für Handwerker - Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West

kh.emscher.lippe.de

für Handwerker - Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West

Splitter

Christian Gerhardt (Mitte) im Gespräch mit Frank Bodmer (l.), Leiter Aus- und Fortbildung E.ON-Kraftwerke, und Moderator Ralf Laskowski.

„Weiterbildung ist Chefsache“

Weiterbildung ist Chefsache, sagt Peter Schnepper,

Leitender Geschäftsführer der Industrie- und

Handelskammer Nord Westfalen. Dem stimmt

Christian Gerhardt, stellvertretender Obermeister

der Elektroinnung Gelsenkirchen und stellvertretender

Kreishandwerksmeister, zu.

Schnepper und Gerhardt saßen beim „Business Talk“,

zu dem die Agentur für Arbeit eingeladen hatte,

neben anderen Gästen auf dem Podium in der Hauptverwaltung

der Gelsenwasser AG in Gelsenkirchen.

Mit Blick auf den sich abzeichnenden Fachkräftemangel

fand der „Talk“ unter dem Titel „Qualifiziert für die

Zukunft“ statt.

Vor zahlreichen Unternehmensvertretern beschrieben

Experten von Kammern, Unternehmen, Gewerkschaft

und Arbeitsagentur, welche Maßnahmen zu ergreifen

sind, um die Zukunft zu bewältigen. Für Gerhardt hat

Weiterbildung seiner Mitarbeiter einen hohen Stellenwert.

Der Inhaber eines Elektrounternehmens in Gelsenkirchen

führt mit seinen Beschäftigten Jahreszielgespräche

über Weiterbildungsmaßnahmen. „Die Schulung

wird von der Firma bezahlt“, so Gerhardt, der auch Gespräche

mit seinen Beschäftigten über Kalkulationen –

„Was muss als Gewinn übrig bleiben?“ führt. Hermann

Eiling, Geschäftsführer der Handwerkskammer Münster,

verwies auf die zahlreichen Angebote des Bildungszentrums

der Kammer.

Dass Weiterbildung und Qualifizierung immer wichtiger

werden, darüber waren sich alle Teilnehmer einig.

Dr. Christopher Schmitt, Geschäftsführer der Arbeitgeberverbände

Emscher-Lippe, geht davon aus, dass Weiterbildung

künftig in immer mehr Tarifverträgen verankert

werden wird. Einigkeit herrschte auch darüber, dass es

bei der Umsetzung der Weiterbildungsmaßnahmen zurzeit

noch hakt.

Bei der Diskussion über ein ernstes Thema durfte aber auch

gelacht werden. Vor der Talkrunde waren die Gäste aufgefordert

worden aufzuschreiben, welche Erwartungen sie haben.

Daraus machten die beiden Akteure der Comedy Company,

einer Improvisations-Theater-Gruppe, einen mitunter ziemlich

schrägen Dialog.

In der Außenstelle der Handwerkskammer Münster in GE-Buer,

Vom-Stein-Straße 34, werden regelmäßíg Weiterbildungsveranstaltungen

durchgeführt; Servicezeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr,

Freitag von 8 bis 14 Uhr; Tel. 0209 38077-0, Fax: 0209 380 77-99,

Email: info@hwk-muenster.de. Die zentrale Beratung des Bildungszentrums

in Münster ist erreichbar unter Tel. 0251 705-44 44.

Dort können Interessenten auch Termine zu einem persönlichen

Beratungsgespräch vereinbaren.

Fotos: VKarl-F. Augustin

6 KH Aktuell // Nr. 116 //4/2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine