Pressemappe Herbst/Winter 2009/2010 - Zoom Kindermuseum

kindermuseum.at

Pressemappe Herbst/Winter 2009/2010 - Zoom Kindermuseum

Um die drei unterschiedlichen Prinzipien des Fliegens und deren Umsetzung in

Flugzeug, Rakete und Ballon geht es bei „Was fliegt warum?“. Anhand von

Experimenten mit einem Raketensessel, einem Heißluftballon und einem kleinen

Windkanal probieren die Kinder die Wirkungsweise von Rückstoss, statischem

und dynamischem Auftrieb aus.

Fliegende Wesen wie Hexen, Ikarus, Superman, Supergirl, Mary Poppins und

Harry Potter haben Kinder immer schon fasziniert. In der Ausstellung werden

verschiedene klassische, moderne, weibliche und männliche fliegende Gestalten

präsentiert. Die Kinder wählen das Kostüm ihrer Lieblingsfigur, inszenieren sich

„fliegend“ vor einem gemalten Hintergrund und werden fotografiert. Die Bilder

können zu Hause von der Website des ZOOM Kindermuseums heruntergeladen

werden. Was wäre eine Ausstellung zum Thema Fliegen, ohne selbst abzuheben?

Als Stubenfliegen verkleidet können sich die Kinder mit Seilzügen in luftige

Höhen ziehen.

Ein Highlight der Ausstellung ist das im Maßstab 1:1 nachgebaute Modell einer

Fokker 100. Im Flugzeug und auf dem stilisierten Flugfeld finden die Kinder

Informationen, Fragen, Rätsel und Spiele, die sich um das Fliegen und die Berufe,

die damit verbunden sind, drehen. Was macht ein Lotse, Einwinker, Redcap

oder eine Pilotin? Wie funktioniert ein Flughafen? Wie und warum entsteht ein

Kondensstreifen? Wozu braucht man einen Tower? Wie viele Flugzeuge heben

täglich vom Flughafen Wien ab?

Beim Basteln und Ausprobieren von Papierfliegern lernen die Kinder spielerisch

Fakten, Grundgesetze und technische Notwendigkeiten der Physik des Fliegens

kennen. Zur Auswahl stehen verschiedene Modelle mit speziellen Eigenschaften,

die je nach Bauweise und Abwurftechnik unterschiedlich hoch, weit oder

spektakulär fliegen, aber auch abstürzen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine