Raumstation Skylab 5 - ZOOM Kindermuseum

kindermuseum.at

Raumstation Skylab 5 - ZOOM Kindermuseum

ZOOM Ausstellung

Raumstation Skylab 5

KÜNSTLERINNEN-BIOGRAFIEN

Susanne Delleske

1981 bis 1984 Raumausstatterlehre in Starnberg, 1985 bis 1988 FOS für Gestaltung

in München. 1989 bis 1995 Studium der Bildhauerei in Wien, 1999 bis 2001

Weiterbildung Innovationsmanagement in Berlin. 1990 bis 2005 zahlreiche

künstlerische Projekte. Hauptthema der Arbeit von Susanne Delleske ist die Liebe.

Als Bildhauerin sieht sie sich außerhalb der klassischen Ausführung derselben,

indem sie (oftmals schwer zugängliche) Begriffe in eine zwanglos "begreifbare"

Form bringt.

Sylvia Eckermann, geboren 1962

Arbeitsschwerpunkt: Das Erstellen von multimedialen Erlebniseinheiten, die den

Betrachter selbst im realen Raum oder sein Alter Ego in einer virtuellen Welt

umgeben. Zahlreiche Projekte u. a. in Wien, Graz, Manchester, Helsinki, Turku,

London, Norwich, Toronto, Gengdu/China, Fujino/Japan.

Katharina Oder, geboren 1964

1988 Diplom für Bühnenbild und Kostümdesign, Mozarteum Salzburg. Studium

an der Akademie der Bildenden Künste Wien, Meisterklasse Bildhauerei bei

Bruno Gironcoli. Mitarbeit in diversen Theaterproduktionen und Ausstellungsbeteiligungen

in Deutschland und Österreich. Seit 2002 Ausstellungskuratorin im

ZOOM Kindermuseum. 2 Söhne (8 und 12 Jahre).

Nikolaus Gansterer, geboren 1974 in Klosterneuburg

1997 bis 2002 Studium an der Universität für Angewandte Kunst Wien, 2005 bis

2007 Postacademic Studies an der Jan-van-Eyck-Akademie in Maastricht.

Zahlreiche Ausstellungen und Performances u. a. in Wien, Graz, Berlin, Frankfurt,

Düsseldorf, Zürich, London, Chicago, New York, Utrecht, Warschau, Laibach und

Amsterdam. Laufende Projekte: Gründungsmitglied des "Gemüseorchesters";

Betreiber des experimentellen Sound-Labels "Transacoustic Research"; "Das

Institut für transakustische Forschung". Lebt und arbeitet in Wien und Maastricht.

Dominik Guggenberger, geboren 1972 in Salzburg

Tina Handl, geboren 1974 in Wien

Während ihres Ethnologiestudiums begann sie mit den Berliner Künstlergruppen

"Story Dealer" und "handl.e pictures" zusammenzuarbeiten. Die Arbeiten reichen

von Leinwänden aus Kleidung über interaktive Modenschauen bis hin zu einer 30

Meter langen Kleidungsschlange für die Expo 2000. Nach Feldforschungen über

mongolische Schamanengewänder in der Mongolei Abschlus des Ethnologiestudiums

2001. Seit 2002 Mitarbeit bei drei Ausstellungen des ZOOM Kindermuseums

("Überhose – Unterrock", "Europa – ganz schön verrückt" und

"Knochengräber – Zeitenjäger").

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine