Raumstation Skylab 5 - ZOOM Kindermuseum

kindermuseum.at

Raumstation Skylab 5 - ZOOM Kindermuseum

ZOOM Ausstellung

Raumstation Skylab 5

KÜNSTLERINNEN-BIOGRAFIEN

Karin Harrasser

Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Wien.

Seit 1999: Lehraufträge an den Universitäten Wien, Graz und Klagenfurt.

1999 bis 2001: Lehrtätigkeit an der HTBLVA für Textildesign und EDV in Wien.

2001 bis 2004 Mitarbeit im Bundesministerium für Wissenschaft, Schwerpunkt:

Kulturwissenschaft, Forschungsprogramm "Gender IT!", fFORTE (Frauen in

Forschung und Technologie). Seit 2004 Mitarbeiterin der Firma Science

Communications. Ab Oktober 2005: Post-doc-Stelle am Graduiertenkolleg

"Codierungen von Gewalt im medialen Wandel" an der Humboldt Universität in

Berlin. Diverse Projekte u. a. Redaktion der kulturwissenschaftlichen Zeitschrift

sinn-haft; Organisation und Leitung des Symposiums "Bauformen der Imagination"

am IFK; Beratungstätigkeit für die Niederösterreichische Landesausstellung

2004. Zahlreiche Publikationen.

Waltraut Hoheneder

Studium der Handelswissenschaften und Architektur. Bevorzugt parallele

Arbeitswelten mit teilweise gegensätzlichen Inhalten:

Architektur und Design, theoretische Forschung zu utopischen Beziehungs- und

Kommunikationsstrukturen, haptisch, meditatives Handwerk, erografische Arbeiten.

Die Themen werden voneinander unabhängig entwickelt und mit unterschiedlicher

Gewichtung in Zyklen bearbeitet. Lebt in Wien.

Hons (Hannes Köcher), geboren 1972 in Wels

Musiker, Komponist, Software-Designer. Produktionsleitung bei diversen

Filmproduktionen u. a. bei "Hasenjagd" von Andreas Gruber. Regieassistenz und

Drehbuchmitarbeit. Gestaltung einiger Sendungen für die ORF-Sendung

"Feierabend". Beschäftigung mit elektronischer Musik, Komposition und Produktion

einiger Cds. Forschungs- und Programmiertätigkeit im Bereich experimenteller

Computermusik im Livebetrieb. 2002 Entwicklung und Programmierung des

InstrumentBuilders, einer Live-Plattform für Computermusiker. 2003 Eröffnungs-

Performance für das "Festival der Regionen", 2004 Programmierung von

„vibrez“, einer Realtime-Multimediasoftware für Computerkunst.

Barbara Imhof

Studium der Architektur und Diplom bei Prof. W. Prix an der Hochschule für

Angewandte Kunst Wien, Postgraduate in Weltraumwissenschaften. 1997 bis

2003 Teammitglied von ESCAPE*spHERE, 2003 Gründung des Büros LIQUIFER

für [space]architecture und der LIQUIFER SYSTEMS GROUP 2004. Bevorzugt

parallele Arbeitswelten mit scheinbar gegensätzlichen Inhalten: Architektur,

Design und Kunstkontext; Weltraumarchitektur; wissenschaftliche und theoretische

Forschung zu Architektur und Weltraum und deren Kontext im jeweiligen

Arbeitsumfeld; wissenschaftliche Arbeiten zu sozio-psychologischen Einflüßen

für die Architektur in extremen Umweltbedingungen. Lebt und arbeitet in Wien

und im europäischen Netzwerk von multidisziplinären Experten. Lehrt seit 1998

an der TU Wien, Institut für Architektur und Entwerfen, Prof. H. Richter.

Publikationen und Vorträge in Europa und den USA. www.liquifer.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine