Gemeindebrief Oktober / November 2010 - Ev.-Luth. Kirchgemeinde ...

kirche.dresden.leuben.de

Gemeindebrief Oktober / November 2010 - Ev.-Luth. Kirchgemeinde ...

EV.-LUTH. KIRCHGEMEINDE

DRESDEN-LEUBEN

Gemeindebrief

für Laubegast Leuben Niedersedlitz

Foto: Karsten Heim

Oktober November 2010


Liebe Leserinnen und Leser

beim Lesen des Monatsspruches für Oktober 2010: „Siehe, ich habe vor dir eine Tür

aufgetan und niemand kann sie zuschließen.“ aus dem Buch der Offenbarung 3,8

kam mir spontan der Gedanke an Freiheit und die damit verbundenen Lebens- und

Gestaltungsmöglichkeiten. Am 3. Oktober diesen Jahres sind nun schon wieder 20

Jahre vergangen, dass unserem Volk die Wiedervereinigung in freier

Selbstbestimmung ermöglicht wurde. Ich hoffe, dass sich diese Tür der Freiheit

nicht wieder schließen wird, das heißt, möge sich unser Volk verantwortliche

Politiker wählen, die diese Einheit in Freiheit als Kostbarkeit bewahren.

Für uns als Christen muss das Thema „Freiheit“ nicht mit den beiden Aspekten der

Ermöglichungs- und Entscheidungsfreiheit erledigt sein. Der Monatsspruch erinnert

an die Lebensfreiheit, die uns durch Jesus und seinen Sieg über den Tod geschenkt

wurde. Wir besingen ja in unseren Osterliedern, dass Jesus „des Grabes Tür

aufgemacht“ hat. Mit den Worten des Monatsspruches wollte ursprünglich der

Verfasser die kleine christliche Gemeinde im Philadelphia des 1. Jhdt nach Christus

bestärken, ihren Glauben an Jesus auch in einer nicht christlichen Umwelt

festzuhalten. Die Gemeinde war Irritationen ausgesetzt, die von außen an sie

herangetragen wurden. Sie mußte sich mit verschiedenen Lebensphilosophien

auseinandersetzen. Sicherlich hatten sie auch in der Gemeinde Konflikte zu

bewältigen. Aber sie wird mit dem Bild von der offenen Tür ermutigt, trotz allem an

dem wesentlichen Merkmal des Glaubens festzuhalten. Auch als Christen des Jahres

2010 dürfen wir Gott für diese Freiheit danken, die über unseren Lebenshorizont

hinausgeht: Die Freiheit vom ewigen Tod. Im Lichte dieser Möglichkeit dürfen wir

unser Leben gestalten. Damit haben wir sowohl eine doppelte Lebenschance als

auch doppelte Verantwortung. Erinnern wir uns daran, wie froh wir seit 1990 sein

können, endlich wieder als ein Volk in der Welt leben und verantwortungsvoll

mitgestalten zu können. Außerdem können wir sowohl mutig als auch fröhlich die

zentrale Botschaft unseres Glaubens an Jesus als den Sieger über den Tod

festhalten und verantwortungsvoll bezeugen, damit möglichst viele Menschen

weiterhin oder neu mit uns aus der Kraft des Glaubens leben wollen und können.

Freundliche Grüße im Namen des Kirchenvorstandes von Ihrem Pfarrer Maack

Hinweis:

In unserem Gemeindebrief werden besondere Jubiläen veröffentlicht. Bitte melden Sie sich vor

Redaktionsschluss im Pfarramt, wenn Sie nicht erwähnt werden möchten.

2


Aus der Gemeinde

Der Kirchenvorstand informiert

Wie im letzten Gemeindebrief angekündigt wurde zum Beginn des neuen

Schuljahres die offene Gemeindepädagogen-Stelle neu besetzt. Der gemeinsame

Kirchenvorstand der beiden Gemeinden Leuben und Zschachwitz hat in seiner

Sitzung am 18. August 2010 Frau Bornschein als Gemeindepädagogin gewählt. Wir

begrüßen sie herzlich in unseren Gemeinden und wünschen ihr für die Arbeit Gottes

Segen!

Ende August erreichte uns die kirchenrechtliche Baugenehmigung sowie die Zusage

der beantragen Zuschüsse durch das Landeskirchenamt. Der Kirchenvorstand wird

sich nun mit dem weiteren Ablauf beschäftigen. Da die betreffende Sitzung erst

nach dem Redaktionsschluss erfolgt werden wir in geeigneter Form (u.a. im

Internet) informieren.

Thomas Kowtsch, Vorsitzender des Kirchenvorstandes

Besuchsdienst in der Gemeinde aktiv

Nach dem wir in der Gemeinde uns in einem Besuchsdienstzurüstungsseminar über

dieses Arbeitsfeld intensiv ausgetauscht haben und an 3 Abenden viel über

seelsorgerliche, rechtliche und pragmatische Aspekte dieser ehrenamtlichen Arbeit

gelernt haben, wollen wir gern die Jubilare in unserer Gemeinde besuchen.

Noch ist die Zahl der Besuchenden klein und viele warten auf sie. Darum bitten wir

um Verständnis, dass wir mit diesem Vorhaben nach den gegebenen Möglichkeiten

„klein beginnen“.

Vielleicht hätten aber auch Sie Lust, in der Gemeinde an einer Stelle regelmäßig

etwas mitzutun z. B. übernehmen Sie für 1 bis 2 Stunden das Kirchenwächteramt,

damit die Kirche länger offen und für Menschen frei zugänglich sein kann oder

verbinden Sie Ihren Spaziergang mit dem Austragen der Gemeindebriefe.

Wie schon gesagt „klein beginnen“, denn wie aus vielen kleinen Tropfen kann ein

See speisender Regen daraus werden.

Ihre Pfarrerin Mechthild Hinz

Der Kirchenvorstand trifft sich am 29. 10. und 23. 11. 2010. Wenn Sie Anträge an den

Kirchenvorstand haben, reichen Sie diese bitte bis zum 15. des Monats ein.

3


Gottesdienste

3. Oktober – 18. Sonntag n. Trinitatis

Dankopfer:

Eigene Gemeinde

10. Oktober – 19. Sonntag n. Trinitatis

Dankopfer:

Eigene Gemeinde

17. Oktober – 20. Sonntag n. Trinitatis

Dankopfer:

Kirchliche Männerarbeit

24. Oktober – 21. Sonntag n. Trinitatis

Dankopfer:

Eigene Gemeinde

31. Oktober – Reformation

Dankopfer:

Gustav-Adolf-Werk

7. November – Drittletzter Sonntag

Dankopfer:

Arbeitslosenarbeit

14. November – Vorletzter Sonntag

Dankopfer:

Eigene Gemeinde

17. November – Buß- und Bettag

Dankopfer:

Ökumenische Aufgaben der EKD

21. November – Ewigkeitssonntag

Dankopfer:

Eigene Gemeinde

28. November – 1. Advent

Dankopfer:

Arbeit mit Kindern

Leuben

9.30 Uhr Erntedankgottesdienst, Kinder-GD

Einführung von Frau Bornschein

Pfarrerin Hinz

9.30 Uhr Biker-Gottesdienst

siehe auch Seite 7

Pfarrer Schille

17.00 Uhr Geistliche Abendmusik

siehe auch Seite 12

Pfarrerin Hinz/Kantorin Hesse

9.30 Uhr Gottesdienst mit

Heiligem Abendmahl, Kindergottesdienst

Pfarrerin Hinz

9.30 Uhr Gottesdienst mit

Kindergottesdienst und Kirchenkaffee

Pfarrer Maack

9.30 Uhr Gottesdienst

Kindergottesdienst

Pfarrerin Hinz

9.30 Uhr Gottesdienst mit

Kindergottesdienst und Kirchenkaffee

Pfarrer Schille

10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

Pfarrerin Hinz/Herr Laske und

ökumenische Vorbereitungsgruppe

9.30 Uhr Gottesdienst mit

Heiligem Abendmahl und Kindergottesdienst

Pfarrerin Hinz

9.30 Uhr Regionaler Gottesdienst

und Kindergottesdienst

Pfarrer Maack/Pfarrer Schille

4


Monatsspruch Oktober Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan und niemand

kann sie zuschließen. Offenbarung 3,8

Laubegast

Niedersedlitz

17.00 Uhr Gottesdienst zum Abschluss

der Kinderrüstzeit und Taufgedächtnis

Herr Lehmann/Pf. Schille

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrerin Hinz

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrer Schille

10.00 Uhr Gottesdienst

mit Besuch aus Lieske

Pfarrerin Bakker-Bents

17.00 Uhr Gottesdienst der JG

zur Friedensdekade

Herr Lehmann/Junge Gemeinde

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrer Maack

9.30 Uhr Gottesdienst

Pfarrer Maack

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrer Maack

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Taufgedächtnis

Pfarrer Maack

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrer Maack

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrer Schille

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrer Maack

5


Gottesdienste

Leuben

5. Dezember – 2. Advent

Dankopfer:

Eigene Gemeinde

12. Dezember – 3. Advent

Dankopfer:

Eigene Gemeinde

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrerin Hinz

9.30 Uhr Diakonischer Gottesdienst

anschl. Besuche in der Gemeinde

Pfarrerin Hinz

Höhepunkte

Adventsausstellung in der Himmelfahrtskirche

„Uns ist ein Licht aufgegangen, ihm folgen wir. Uns sind die

Augen aufgegangen über dem Kind.“ So heißt die vierte

Strophe eines Weihnachtsliedes. Und unter dieser Überschrift

wollen wir dieses Jahr unsere Adventsausstellung öffnen. Lassen

Sie sich wieder einladen, etwas zur Ausstellung beizutragen,

damit es auch Ihre Ausstellung wird, damit auch Sie und die anderen Besucher

etwas von dem Licht Jesu erahnen, das wir zu Weihnachten feiern. Sicher sind nicht

nur Engelleuchter und Weihnachtstransparente gefragt. Vielleicht sind Schwibbögen,

Pyramiden, Adventssterne oder anderes in Ihrem Besitz, die vom Licht erzählen, das

von Weihnachten ausgeht. Ganz besonders freuen wir uns über Bastelarbeiten von

Klein und Groß. Das muss nicht perfekt sein. Aber gerade das Selbstgestaltete

(vielleicht aus alten Zeiten Bewahrte) zeugt von der Sehnsucht nach diesem Licht.

Bringen Sie Ihre Ausstellungsstücke bitte bis zum 19. Oktober ins Pfarramt nach

Leuben. Ab 21. Dezember können nach Abschluss der Ausstellung alle Dinge wieder

abgeholt werden, damit sie am Heilig Abend und in der Weihnachtszeit zu Hause

noch gute Dienste leisten können.

Die Adventsausstellung wird geöffnet sein vom 27.11. bis 19.12.2010, täglich von 17

bis 18 Uhr. Auch zur Eröffnung der Ausstellung am Sonnabend, dem 27. Nov., von

15 bis 18 Uhr sind Sie herzlich eingeladen: 15 Uhr – Chorkonzert, 16 Uhr –

gemeinsames Weihnachtsliedersingen. Renate Dörr und Heike Koch

6


Wir Monatsspruch laden herzlich November zum Gebet Gott und spricht Gespräch Recht in im die Streit Taufkapelle der Völker, der er weist viele

Nationen Himmelfahrtskirche zurecht. Dann Dresden schmieden Leuben sie ein: Pflugscharen aus ihren Schwertern und

Winzermesser Jeden Mittwoch aus zwischen ihren Lanzen. 17 und 18 Jesaja Uhr 2,4 zur „Offenen Kirche“.

Laubegast

15.00 Uhr Familiengottesdienst und Taufgedächtnis,

anschl. Adventsnachmittag

Pfarrer Schille/Herr Lehmann

9.30 Uhr Gottesdienst,

Pfarrer Schille

Niedersedlitz

9.30 Uhr Gottesdienst

mit Heiligem Abendmahl

Pfarrer Maack

9.30 Uhr Gottesdienst

Pfarrer Maack

Biker-Gottesdienst – Sonntag, 10. Oktober 2010, 9.30 Uhr

Die Kirchgemeinde Dresden-Leuben und der Motorradclub Wilschdorf bei Stolpen

laden alle Biker (Motorradfahrer, Radfahrer) aber auch Fußgänger unserer Gemeinde

zu diesem Gottesdienst in die Himmelfahrtskirche ein, in dem zum Ausgang der

Biker-Saison Gott für unfallfreie Fahrten gedankt und für eine weitere unfallfreie Zeit

gebetet werden soll.

Im Anschluss an den Gottesdienst lädt der Biker-Club Wilschdorf bei günstigem

Wetter alle interessierten Biker unserer Region zu einer Ausfahrt in den Herbst (ca.

1-2 Std.) ein. Bitte bringen Sie dazu Ihr Motorrad zum Gottesdienst mit.

Pfarrer Matthias Schille

„Kino in der Kirche“ – Gemeindezentrum Laubegast

Sie sind herzlich eingeladen am Freitag, dem 22. Oktober 2010, 19.30 Uhr.

Der Kameramann Rudolf Clauß zeigt den Film „Die Kraniche ziehen“, ein Film von

Michail Kalatosow aus dem Jahr 1957. Kalatosows zeitlose Kinolegende über Liebe,

Krieg, überschäumende Freude und mitreisenden Schmerz wurde ein phänomenaler

Welterfolg für das sowjetische Kino der 50iger Jahre. Das Drama erhielt 1958 auf

dem Filmfestival von Cannes die goldene Palme.

Lassen Sie sich mit hineinnehmen in ein Stück Kino- und Zeitgeschichte und

genießen Sie mit uns (der einladende Kreis"Freitag ab 30") diesen Abend.

7


Bastelnachmittag in der Christophoruskirche

Am Mittwoch, dem 20. Oktober 2010, ab 14 Uhr sind Sie herzlich in den Gartensaal

der Christophoruskirche zum Sterne-Basteln mit Frau Mosel und Frau Genäuß

eingeladen. Bitte bringen Sie einen Klebestift mit.

Friedensdekade vom 7. bis 17. November 2010

„Es ist Krieg - … entrüstet euch!“ ist das Motto der

diesjährigen Friedensdekade. Am 7. November wird die

deutschlandweite Aktion mit Gottesdiensten eröffnet. In

der Christophoruskirche in Laubegast gibt es während

dieser zehn Tage Abendandachten. Verschiedene Gäste

und Gemeindeglieder werden vom 8. bis 16. November

jeden Abend eine Andacht auf ihre eigene Weise

gestalten. Sie beginnt jeweils 19.30 Uhr und dauert ca.

30 min. Dabei werden verschiedene Gesichtspunkte des

Themas beleuchtet, damit es uns stärkt, für Frieden,

Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung

einzutreten. Am 14. November wird die Laubegaster

Junge Gemeinde den Abendgottesdienst zum Thema der Friedensdekade gestalten.

Den Abschluss der Friedensdekade bildet der ökumenische Gottesdienst am Bußund

Bettag in der Himmelfahrtskirche Leuben.

Taufgedächtnis in Niedersedlitz

Taufgedächtnis für alle Kinder, die in der zweiten Hälfte des Jahres

getauft wurden, feiern wir wieder am Sonntag, dem 7. November

2010, in Niedersedlitz. Bringt Eure Taufkerzen mit, am besten mit

einem Ständer, damit wir sie im Gottesdienst anzünden können.

Pfarrer Maack und Heike Koch

LESUNG im KERZENSCHEIN – Gemeindezentrum Laubegast

Der Kreis „Freitag ab 30“ lädt Sie ein: Freitag, 12. November 2010, 20 Uhr.

Oberkirchenrat Christoph Seele liest aus Axel Hacke`s "Das Beste aus meinem

Leben - mein Alltag als Mann", nachdenklich-humorvolle Kurzgeschichten, zu denen

wir Sie ALLE ganz herzlich einlade.

8


Kirchentag 2011

Treffen im Hinblick auf den Kirchentag 2011

Noch ist etwas Zeit bis zum 1. Juni, aber es gibt schon jetzt für uns einiges zu

bedenken. Wir müssen Privatquartiere finden, wir müssen Teams finden, die

Schulen betreuen, der Stand der Jungen Gemeinde beim Abend der Begrüßung

muss gestaltet werden, ein Team für das Feierabendmahl muss gefunden werden

und . . .

Für einige Bereiche brauchen wir noch verantwortliche Leiter, die dann von

Mitarbeitern des Kirchentages geschult und auf ihre Aufgabe vorbereitet werden.

Um die Aufgaben in unseren Gemeindebereichen vorzustellen und um zu überlegen,

wer was übernehmen kann, treffen sich die potentiellen Mitarbeitenden aus -

Leuben und Niedersedlitz am Mittwoch, dem 3.11.10, 19.30 Uhr im Pfarrhaus Leuben,

aus Laubegast am Mittwoch, dem 10.11.10, 18 Uhr im Gemeindezentrum Laubegast.

Einen allgemeinen Aufruf können wir schon jetzt starten: Wir haben in unserer

Gemeinde einige hundert Gäste mit Frühstück zu versorgen. Wir wollen ein

schmackhaftes Frühstück bereiten und dafür brauchen wir viel Marmelade. Also

kochen Sie bitte fleißig ein und geben Sie diese bei uns bitte ab.

Renate Dörr und Ludwig Lehmann

überregional

golife-Gottesdienste im Theater WECHSELBAD

Im Herbst werden 9 Jahre vergangen sein, seitdem das Modellprojekt golife

gestartet ist. Insgesamt besuchten es bisher über 5.000 Gäste.

Nun wird zu zwei neuen golife-Gottesdiensten im Theater WECHSELBAD, Maternistr.

17 eingeladen:

Sonntag, 3. Oktober, 19 Uhr: "Du bist Schuld"

mit Dr. Bernhard Dittrich, Meißen

Sonntag, 7. November, 19 Uhr: "Du bist tot"

mit Pfarrer Andreas Horn, Dresden.

Nicht allen Christen, gleich gar nicht allen Menschen ist die Tradition unserer

liturgischen Gottesdienste vertraut. Sie fühlen sich fremd. Dennoch wollen wir sie

einladen.

In golife-Gottesdiensten begegnen Menschen dem Evangelium in offener

kommunikativer Form. Erleben Sie es mit, bevor Sie vielleicht auch Gäste einladen.

Weitere Informationen unter www.golife-dresden.de

9


Gruppen und Kreise

In Leuben

Bibelgespräch

Mittwoch, 13. und 27.10., 10. und

24.11.10, jeweils um 19 Uhr

Seniorennachmittag

Mittwoch, 13. und 27.10.,

10. und 24.11.10, jeweils 14 Uhr

Besuchsdienst

voraussichtl. letzter Mittwoch

im Monat , Zeit nach Absprache

Leubener Freitagkreis

Freitag, 15.10. und 19.11.10

jeweils 20 Uhr

Bastelkreis

Montag, 11.10. und 8.11.10

jeweils 20 Uhr

Gebetskreis

mittwochs 17 bis 18 Uhr

in der Taufkapelle

JG Junge Erwachsene

Freitag, 15.10. und 19.11.10,

jeweils 18 Uhr

Kinderkreis

freitags 9 bis 12 Uhr

(ab 3 Jahre)

Kinderchor

donnerstags 17 Uhr

Landeskirchliche Gemeinschaft

Sonntag, 24.10.10,

jeweils 15 Uhr

Kantorei

donnerstags 19.30 Uhr

Posaunenchor

dienstags 19.30 Uhr

In Niedersedlitz

Seniorenkreis

Dienstag, 9.11.10, 15 Uhr

(muss im Okt. leider ausfallen)

1. BIBEL-Gesprächskreis

Dienstag, 2.11.10, 19.30 Uhr

(muss im Okt. leider ausfallen)

2. Gesprächskreis

Dienstag, 12.10. und 9.11.10,

jeweils um 19.30 Uhr

Posaunenchor

montags 18 Uhr (Großer Chor)

Anfänger- und Einzelproben

nach Absprache mit Pf. Maack

Kirchenchor

montags 19.45 Uhr

Vorschulkinderkreis

donnerstags 16 Uhr

(Kinder ab 3 Jahre)

Jungendbibelkreis

mittwochs 18.30 Uhr

Bibelkreis „20+“

nach Vereinbarung, Information

erhalten Sie bei Pf. Maack

Glück d

Andachten in der Wochenmitte

jeden Donnerstag 8 Uhr in der Himmelfahrtskirche Leuben

10


Gruppen und Kreise

In Laubegast

Offener Gesprächskreis „Publik Forum“

(Zeitung kritischer Christen)

Frau Gallrein, Tel. 2 50 10 42

Freitag ab 30

22.10.10, 19.30 Uhr und

12.11.10, 20 Uhr – siehe auch S.7

Frauenfrühstück

Mittwoch, 6.10. und 3.11.10,

jeweils 9.30 Uhr

Bibelgespräch

Montag, 25.10. und 29.11.10,

jeweils 19.30 Uhr

Seniorennachmittag

Mittwoch, 27.10. und 24.11.10

jeweils 14 Uhr

Besuchsdienst

Dienstag, 26.10.10, 15 Uhr

Meditatives Tanzen

Donnerstag, 21.10, 4. und

18.11.10, jeweils 19.30 Uhr

Landeskirchliche Gemeinschaft

montags 18 Uhr,

ab Nov. montags 17.30 Uhr

Mini-Gottesdienst für Eltern mit

Kindern bis 6 Jahren

Sonnabend, 23.10. und

20.11.10, jeweils 16 Uhr

Spatzenchor (Kinder ab 5 Jahre)

mittwochs 16.00 Uhr

Kurrende (Kinder ab 2. Schuljahr)

donnerstags 16 Uhr

Kirchenchor

mittwochs 20 Uhr

Flötenkreis (Erwachsene)

Auskunft bei Frau Becker

Junge Gemeinde

freitags 19.30 Uhr

Konfirmanden 7.+8. Klasse

Sa., 23.10. u. 20.11.10,

jeweils 10 bis 15.30 Uhr

Die Jugendgruppen unserer 3 Gemeindebezirke erhalten Förderung aus Haushaltmitteln der

Landeshauptstadt Dresden, Jugendamt, und des Freistaates Sachsen, Sächsisches Staatsministerium

für Soziales.

Haus- und Straßensammlung – 12. bis 21. November 2010

In diesem Jahr wird unter dem Motto gesammelt

„Liebend gerne erziehen“ – junge Eltern stärken.

Familien und junge Eltern stehen heute zunehmend unter Druck: Werte

wandeln sich, Mobilität und Flexibilität im Beruf sind gefragt.

Doch Kinder erziehen, für deren gesunde Entwicklung Sorge tragen, Beruf

und Familie miteinander vereinbaren: Für all diese Aufgaben ist viel Liebe

und Phantasie, Wissen und Kompetenz nötig. Wer aber vermittelt dies?

Die Diakonie sieht sich hier in der Verantwortung, Eltern zu stärken und

ihnen im Umgang mit ihren Kindern mehr Sicherheit zu geben.

11


Musik

In der Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben

Sonnabend, 16. Oktober 2010, 19.30 Uhr

„Das Wohltemperierte Klavier“ von J. S. Bach - 6. Abend

Es erklingen Präludien und Fugen aus dem zweiten Teil sowie Kammermusik von

Georg Philipp Telemann

Maria Ludwig – Blockflöte

Karl-Heinz Ludwig – Cembalo

Eintritt frei – Kollekte erbeten

Sonntag 17. Oktober 2010, 17 Uhr

Geistliche Abendmusik

Wir hören Lesungen aus dem Buch des Propheten Jesaja. Dazu erklingt Musik für

Sopran und Orgel von F. Mendelssohn Bartholdy, J.G. Rheinberger, A. Becker u.a.

Pfarrerin Mechthild Hinz – Lesungen

Katharina Hesse – Sopran

Daniela Vogel - Orgel

Sonntag, 24. November 2010, 15.30 Uhr

Stunde der Klaviermusik

Ladislav Vanek aus unserer tschechischen Partnergemeinde spielt Stücke von Bach,

Brahms, Dvorak, Smetana u. a. Eintritt frei - Kollekte erbeten

Vorankündigung:

Am Samstag, dem 4. Dezember 2010, 17 Uhr erklingt der Weihnachtsteil aus dem

„Messias“ von G.F. Händel.

Die Ausführenden sind Solisten, der Projektchor der Kantorei der

Himmelfahrtskirche und ein Orchester. Die Leitung hat Kirchenmusikerin Katharina

Hesse.

Eintrittskarten sind ab 15.11.2010 im Pfarramt erhältlich (Vorverkauf 10€ / erm. 8 € ).

12


In der Christophoruskirche Dresden-Laubegast

Sonntag, 3. Oktober 2010, 17 Uhr

„Damit das Leise nicht verloren geht“ –

ein literarisch-musikalischer Abend

Frau Renate Mosel liest ihre Lieblingsgedichte von Rilke, Loerke, Bachmann und

Celan sowie eigene Texte. Dazwischen erklingt Musik für Blockflöten.

Eintritt frei – Kollekte erbeten

Sonntag, 31. Oktober 2010, 17 Uhr

GemeindeHAUSmusik: Festkonzert

Es werden die biblischen Lieder von A. Dvorak sowie Kompositionen von C.

Chaminade für Frauenstimmen und Klavier/Orgel (Kantor Johannes Gerdes, Leipzig)

erklingen.

Schwesterkirche Zschachwitz

Gottesdienste werden gefeiert:

3. Oktober 9.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst Pfarrer Dr. Richter

10. Oktober 9.30 Uhr Gottesdienst Pfarrer i.R. Günzel

17. Oktober 9.30 Uhr Gottesdienst zur Jubelkonfirmation Pfarrer Dr. Richter

24. Oktober 9.30 Uhr Gottesdienst Pfarrer Dr. Richter

31. Oktober 9.30 Uhr Posaunengottesdienst zum 60. Jubiläum Pf. Dr.Richter

7. November 9.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst Pfarrerin A. Hinze

14. November 9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufgedächtnis Pfarrerin i. R. Harder

21. November 9.30 Uhr Gottesdienst Pfarrer Dr. Richter

FORUM Gemeinde im Lutherzimmer

Die nächsten Abende des Forum Gemeinde stehen unter dem Thema Gewalt:

Freitag, 15. Oktober 2010, 19.30 Uhr ist der Politik- und Sozialwissenschaftler Prof.

Werner Patzelt zu Gast. Er diskutiert Gewaltphänomene in unserer Gesellschaft.

Freitag, 19. November 2010, 19.30 Uhr wird Frau Annemarie Müller, Friedensreferentin

im Ökumenischen Informationszentrum mit uns diskutieren und teils auch

in praktischen Übungen mit uns ausprobieren, ob und wie sich Konflikte ohne

Gewalt lösen lassen.

13


Freud und Leid

Getauft wurden:

Vanessa Dreßler, Mika Strech, Fynn-Noel Schulz, Lea Hähnel, Eric

Elbing, Simon Schubert, Friedrich Klement, Fjölvar Bach

»Fröhlich lass sein in dir, die deinen Namen lieben!» Psalm 5,12

Goldene Hochzeit feierten:

Fritz Kölzig und Gisela Kölzig geb. Hanse

Gottesdienst zur Eheschließung feierten:

André Thümmler und Karin Thümmler geb. Dornig

Getraut wurden:

Silke Bach und Thomas Born,

Maik Dreßler und Kathleen Dreßler geb. Köhler

»Ihr seid zur Freiheit berufen. Durch die Liebe diene einer dem

andern.« Galater 5,13

Geburtstag feiern:

80. Geburtstag: Gerda Barth, Herta Leunert, Rolfgert Schütz – Leuben,

Erika Hain – Laubegast, Christa Krause, Edeltraut Michalke -

Niedersedlitz

85. Geburtstag: Brigitte Peschel, Sigrid Streller, Manfred Wießner,

Käthe Zimmermann – Leuben, Lise-Lotte Nitzsche – Laubegast, Marie

Pahner, Hildegard Wallat - Niedersedlitz

90. Geburtstag: Gerda Richter, Ruth Schwarz – Leuben, Hellmuth

Frank, Ursula Hahn, Erna Linke, Susanne Rudloff - Laubegast

91. Geburtstag: Erika Bäuerle, Dora Scheibner, Ruth Schütze,

Hildegard Tempel – Leuben, Karl Brydda - Laubegast

94. Geburtstag: Dorothea Sommer, Irmgard Ulbricht - Laubegast

103. Geburtstag: Käthe Römer - Leuben

»Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft

und Liebe und der Besonnenheit.« 2.Timotheus 1,7

14


Christlich bestattet wurden:

Christa Petrick geb. Müller, Zamenhofstr. 21, 76 Jahre

Ilse Däberitz, zuletzt Berthold-Haupt-Str. 83, 89 Jahre

Margarete Lehmann, Mühlsdorfer Str. 3, 75 Jahre

Ingeburg Thomas, zuletzt Berthold-Haupt-Str. 83, 84 Jahre

»Wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben.«

Johannes 11,26

Kinder und Jugend

Martinsfest in Leuben

Herzliche Einladung zum Martinsfest am Donnerstag,

dem 11. November, für alle Kinder. 17.00 Uhr wird es eine Andacht

in der Kirche geben, danach werden unsere Lampions Leuben bei

einem Rundgang erhellen. Zum Abschluss werden wir im

Pfarrgarten ein Martinsfeuer brennen haben, es wird Hörnchen

zum Teilen und warmen Tee geben. Vergesst Eure Laternen nicht!

Achtung ! NEUE Kinderchorzeit

Seit Beginn des Schuljahrs treffen sich schon einige

Kinder regelmäßig donnerstags im Pfarrhaus zum

Singen.

Wir freuen uns immer noch über Mitstreiter.

Beginn ist ab sofort immer donnerstags 17 Uhr!

15


Anschriften und Sprechzeiten

Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben

Altleuben 13, 01257 Dresden

Pfarramts- und Friedhofsverwaltung

Di: 8 bis 12 und 16 bis 18 Uhr,

Do: 9 bis 12 Uhr, Fr: 8 bis 12 Uhr

Friedhofsverwaltung

Zusätzlich Mo: 8 bis 12 Uhr

Tel. Pfarramt 2 03 16 47

Tel. Friedhofsverwaltung 2 02 77 52

Fax 2 03 00 04

Christophoruskirche Dresden-Laubegast

Hermann-Seidel-Str. 3, 01279 Dresden

Gemeindebüro Laubegast

Di: 14 bis 17 Uhr,

Fr: 9 bis 12 Uhr

Tel. 2 51 53 32

Fax 2 51 53 92

Gemeindezentrum Niedersedlitz

Pfarrer-Schneider-Str. 7, 01257 Dresden

Kirchgeldstelle Niedersedlitz

jeden 1. Freitag im Monat:

15.30 bis 16.30 Uhr

Pfarrer Matthias Schille

Hermann-Seidel-Str. 3, 01279 Dresden

Tel. 2 51 53 32 und 2 51 54 02

Di: 17 bis 18 Uhr

Pfarrerin Mechthild Hinz

Kyawstr. 15A, 01259 Dresden

Tel. 2 03 16 47 und 2 02 76 33

Fr: 8 bis 9 Uhr

Pfarrer Reinhard Maack

Pfarrer-Schneider-Str. 7, 01257 Dresden

Tel. 2 03 88 98

Kantorin Katharina Hesse

Tel. 2 87 60 99

Kirchenmusik-leuben-zschachwitz@gmx.de

Kantorin Gerlinde Becker

Tel. 2 00 19 00

Gemeindepädagogin Heike Koch

Tel. 4 75 90 54

Gemeindepädagoge Ludwig Lehmann

Tel. 2 53 01 43

lulehmann@gmx.de

Gemeindepädagogin Carolin Bornschein

carolin.bornschein@gmx.de

Friedhofsmeister Johannes John

Tel. 2 03 92 12

(gegen 7.00 und 9.00 Uhr)

Unsere Bankverbindung:

bei der Landeskirchlichen

Kreditgenossenschaft

für Kirchgeld

BLZ 850 951 64

Kto 100 450 046 mit Angabe

der Kirchgeldnr, Name u. Anschrift

für Spenden u.a.

BLZ 850 951 64

Kto 106 720 924

bei Verwendungszweck: RT 0905/...

unbedingt angeben

Impressum

Herausgeber: Kirchenvorstand der Ev.-Luth.

Kirchgemeinde Dresden-Leuben

www.Kirche-dresden-leuben.de

kg.dd_leuben@evlks.de

Verantwortlich: Thomas Kowtsch (Verantwortlich),

Gundula Kober

Herstellung: Union Druckerei Dresden GmbH

Gestaltung: Klaus Pockrandt

Redaktionsschluss: 22. Oktober 2010 für die

nächste Ausgabe

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine