Gemeinsam - Erzdiözese Salzburg

kirchen.net

Gemeinsam - Erzdiözese Salzburg

2. Sonntag nach Weihnachten

05. Jänner 2014

DI, 07.01.2014, 16:00 Uhr Redaktionssitzung für den

Osterpfarrbrief im Besprechungszimmer

FR, 10.01.2014, 18:00 Uhr: offene Vokalwerkstatt

mit Eva Königer im Pfarrsaal.

Elisabethstraße 39

5020 Salzburg

Tel.: 0662/45 00 17-0

Fax: 0662/45 00 17-17

st.elisabeth@utanet.at

www.pfarre-stelisabeth.at

DVR-Nummer: 0029874(1119)

Vorschau:

17. – 24.01.2014: Weltgebetswoche für die Einheit der Christen

FR, 17.01.2014, 12:30 Uhr: Tag des Judentums

Thema: Gott – liebevoll und gerecht. Der liebende und der strafende

Gott im Judentum und im Christentum. Theologische Fakultät

Salzburg, Hörsaal 101

DI, 21.01.2014, 19:00 Uhr: Byzantinische Vesper

in St. Markus, Franz-Josefs-Kai 21

FR, 24.01.2014, 18:00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst

In der Rumänisch-orthodoxen Kirche, Robinigstraße 48, zum Thema „Ist denn Christus

zerteilt?“

FR, 24.01.2014, 15:00 bis 21:30 Uhr, Schnuppertag zum Bibelführerschein NT

Thema: „Der Jesus der Überfülle“. Ort: St. Virgil. Leitung: Pfr. Heinrich Wagner

Der Bibelführerschein ist ein einjähriger Bibellehrgang, der an 6 Wochenenden (Fr/Sa) mit dem Leiter des

Bibelreferates der Erzdiözese Salzburg, Herrn Pfr. Heinrich Wagner, in St. Virgil stattfindet.

Wanderpilgerreise auf den Spuren des Paulus: Ein Platz noch frei!

21. April bis 4. Mai 2014

Die Reise beginnt im heutigen Antakya: Der Ort, von dem das Christentum die Welt eroberte. Weiter folgt die

Reise den Spuren des Apostel Paulus. Zuerst geht es in seine Heimatstadt

und von dort hinauf in die anatolische Hochebene. Wir besuchen wichtige

Orte seines Wirkens und meditieren seine Erfahrungen und Briefe. Acht

Tage wandern wir auf dem Paulusweg durch eine einsame zauberhafte

Frühlingslandschaft. Wir gehen auf alten Römerwegen, das Gepäck tragen

uns Esel. Dolmetscher werden uns den Kontakt mit den Ziegenhirten

ermöglichen. Berühren wird uns die enorme Gastfreundschaft in den kleinen

Orten, durch die wir kommen. Kosten: € 1.375,-

Für das Leben, wie es sich Elisabeth gewünscht hätte, bekam sie kein Einverständnis. Aber

BARTUSCH Walter

wir erfahren, was

OBERHUBER

Tante Mathilde

Arno

und Onkel Eckbert, die eine als Äbtissin

GAYER

von

Ilse

Kitzingen, der

andere als Bischof

OBERMEIER

von Bamberg,

Elisabeth

für ihre Nichte unternahmen. Tatsache

SAPPL

ist

Anneliese

jedenfalls, dass

Elisabeth einige Wochen

REG.

auf

RAT

der Burg

HILD

Pottenstein

Georg

in einer Art Beugehaft verbrachte, denn

Onkel Eckbert hatte mit ihr große Pläne. Tatsache ist auch, dass Elisabeth am Karfreitag

1228 in einer Franziskanerkirche das Gelübde der Armut ablegt. Erst als Anfang Mai die

sterblichen Überreste von Ludwig IV. in Bamberg ankommen, gewinnen die weiteren Schritte

der Witwe wieder besser erkennbare Richtung. Sie nimmt teil an dem Empfang des

Leichenzuges in dem damals noch im Bau befindlichen Dom. Sie ist auch dabei, als die

Leiche im Hauskloster Reinhardsbrunn beigesetzt wird.

Aus „Elisabeth von Thüringen“ von Justin Lang

Margaretha, geb.

Elisabeth – Leben und Legende


SAMSTAG

04.01.2014

SONNTAG

05.01.2014

MONTAG

06.01.2014

DIENSTAG

07.01.2014

MITTWOCH

08.01.2014

DONNERSTAG

09.01.2014

FREITAG

10.01.2014

SAMSTAG

11.01.2014

SONNTAG

12.01.2014

G O T T E S D I E N S T O R D N U N G

der Weihnachtszeit

07:30 Uhr Morgengebet

02. Sonntag nach Weihnachten

09:30 Uhr Gottesdienst auf Meinung

19:00 Uhr Gottesdienst mit sakralem Tanz

Erscheinung des Herrn

09:30 Uhr Familiengottesdienst mit den Sternsingern auf Meinung

der Weihnachtszeit, Hl. Valentin, Hl. Raimund von Penafort

06:30 Uhr Morgengebet

18:30 Uhr Gottesdienst

der Weihnachtszeit, Hl. Severin

06:30 Uhr Morgengebet

18:30 Uhr Abendgebet

der Weihnachtszeit

06:30 Uhr Morgengebet

18:30 Uhr Gottesdienst

der Weihnachtszeit

06:30 Uhr Morgengebet

der Weihnachtszeit

07:30 Uhr Morgengebet

Taufe des Herrn

09:30 Uhr Gottesdienst

19:00 Uhr Gottesdienst mit sakralem Tanz

Das Ewige Licht brennt für Eva Stranzinger.

Ins PFARRKAFFEE lädt Familie Moules ein. Herzlichen Dank!

02. Sonntag nach Weihnachten: L1: Sir 24,1-2.8-12 L2: Eph 1,3-6.15-18 Ev: Joh 1,1-18

Taufe des Herrn: L1: Jes 42,5a.1-4.6-7 L2: Apg 10,34-38 Ev: Mt 3,13-17

T E R M I N E – T E R M I N E – T E R M I N E – T E R M I N E – T E R M I N E

MO 06.01. 18:00 Uhr Theaterprobe

DI 07.01. 16:00 Uhr Redaktionssitzung im Besprechungszimmer

MI 08.01. 19:00 Uhr Pfarrkirchenratssitzung

DO 09.01. 18:00 Uhr Jugendband

19:30 Uhr Chorprobe im Pfarrsaal

FR 10.01. 18:00 Uhr offene Vokalwerkstatt mit Eva Königer im Pfarrsaal

SO 12.01. 14:00 Uhr Feierliche Amtseinführung des Erzbischofs Franz Lackner im Dom

Terminvorschau

MO 13.01. 16:30 Uhr Gemeinschaftssitzung im Bersprechungszimmer

DI 14.01. 16:00 Uhr Bibelleitertreffen

19:30 Uhr Tanzen mit Elvira Göbert

FR 24.01. 15:00 Uhr Schnuppertag Bibelführerschein in St. Virgil

GEMEINSAM als E-Mail-Newsletter unter st.elisabeth@utanet.at │Homepage www.pfarre-stelisabeth.at

Bildnachweis: Pfarrarchiv; Impressum/ Redaktion/ Layout: Pfarrteam

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine