Pfarrbrief - Erzdiözese Salzburg

kirchen.net

Pfarrbrief - Erzdiözese Salzburg

Spiritueller Impuls

Mehr als nur Tischgeschirr

P. Virgil Steindlmüller meditiert über die Eucharistie

Zu meiner Priesterweihe haben mir

meine Eltern und meine Heimatpfarrgemeinde

einen Kelch und eine Hostienschale

geschenkt. In langen Gesprächen

haben der Künstler und ich

überlegt, wie die Gefäße für die Eucharistie

in der heutigen Zeit ausschauen

könnten. Salopp gesagt: mit der Form

und dem Aussehen werden (theologische)

Aussagen zur Eucharistie und

zum Liturgie- und Kirchenverständnis

getroffen.

Einen Gedanken, der mir sehr wichtig

ist, möchte ich herausgreifen und ein

wenig erläutern:

Die Hostienschale ist sehr breit. Das

war mein ausdrücklicher Wunsch.

Denn darauf sollen nicht nur die Hostien

Platz haben, sondern

(symbolisch) wir alle mit

unserem Leben und mit

unseren Gaben. In der

Eucharistie bringen wir

in den Gaben von Brot

und Wein uns selbst zu

Gott. Er fügt uns zur Gemeinschaft

im Herrn zusammen.

So realisiert sich

in der Eucharistie eine

wechselseitige Beziehung,

wie sie der Hl. Augustinus

ausdrückt: „Wir empfan-

Patene und Kelch

gen, was wir sind, und wir sind, was wir

empfangen: Leib Christi!“

Foto: Künstler

10

P. Virgil Steindlmüller

OSB bei seiner Nachprimiz

im Juli 2011 in

Maxglan, zusammen mit

Diakon Frank Walz und

Christian Hödlmoser.

Foto: Neuner

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine