SOMMER! ZEIT!

kirchennetz.info

SOMMER! ZEIT!

Gottesdienste für den Augenblick

Der Glaube macht vor Demenz nicht halt

Das Leben geht auch nach der Diagnose

„Demenz“ weiter. Eine Demenz

ist in der Regel eine sich langsam entwickelnde

Erkrankung. Sie verhindert

nicht zwingend eine Teilhabe am gesellschaftlichen

Leben, an kulturellen Ereignissen

und an den Beschäftigungen des

täglichen Lebens. Der Erkrankte spürt

sich selbst und was er will, er hat Vorlieben,

Hobbys und er bringt aus seiner

religiösen Sozialisation einige ihm lieb

und wert gewordene Gewohnheiten mit.

Allerdings verändert sie den Zugang

dazu und manches muss neu bedacht

werden.

Wer an Demenz erkrankt ist, zieht sich

immer mehr zurück, da er spürt, dass

etwas nicht mehr stimmt, entweder mit

ihm selbst oder mit dem Rest der Welt.

Dieses krankheitsbedingte Verhalten

verhindert, dass er noch wie bisher am

Leben teilnimmt. Deshalb ist es nötig,

Schnittstellen beider Welten zu schaffen.

Da ist der „Raum“, den ein Gottesdienst

bietet in vielerlei Hinsicht ideal, ist

er doch Schnittstelle von der Welt Gottes

zu uns Menschen und damit auch

zu einer sehr fragilen und beschränkten

Realität die auch unsere zerbrechliche

Menschenwelt ist. Zumindest hier behält

auch der demenzkranke Mensch,

ungeachtet seines möglichen anderen

Verhaltens, seine Würde als von Gott

angenommen. Bei diesem speziellen

Angebot darf er sein wie ihn die Krankheit

geformt hat und die ggf. begleitenden

Angehörigen müssen nicht laufend

eingreifen, zur Ruhe mahnen, bremsen

und vor allem, sie brauchen sich nicht

zu schämen. Gerade die Scham ist das

größte Hindernis, mit einem Demenzpatienten

in die Öffentlichkeit zu gehen.

Deshalb werden in diesem Jahr, unabhängig

von der Konfession, zwei Gottesdienste

für Menschen mit demenzieller

Erkrankung angeboten. Jeweils im Anschluss

daran ist Raum für gemütliche

Gespräche bei Kaffee und anderen Getränken.

Die Gottesdienste orientieren

sich zeitlich und inhaltlich an den Möglichkeiten

des Krankheitsbildes.

Die Termine sind in der evangelischen

Lukaskirche in der Weststadt (Hagenstraße

7) zum Thema Erntedank am

Samstag, dem 12. Oktober, um 10.30

Uhr und im Advent am Samstag, dem

7. Dezember um 10.30 Uhr.

Veranstalter ist der runde Tisch Seniorenarbeit

der Evangelischen Kirche in

Karlsruhe.

Kommen Sie und fühlen Sie sich wohl!

Monatsspruch Juli

Fürchte dich nicht!

Rede nur, schweige nicht!

Denn ich bin mit dir.

Apg 18,9.10

8

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine