T A G DER OFFENEN TÜR - KKRN

kkrn.de

T A G DER OFFENEN TÜR - KKRN

Und natürlich ist

den ganzen Tag

für Ihr leibliches

Wohl gesorgt!


Ausstellung und Information

Gynäkologie und Geburtshilfe:

Neues und Bewährtes (Station 3)

Narkoseverfahren und postoperative

Schmerztherapie (Aufwachraum AOZ)

Orthopädie (Aufenthaltsbereich Station 2)

Vorstellung von Operationstechniken

anhand von Knie- und Hüftprothesen (Station 2)

Knie – und Hüftprothesen (Physiotherapie)

Moderne Chirurgie: Viszeralchirurgie,

Gallenblasen-OP (Aufwachraum)

Ergotherapie (Station 1)

Logopädie (Station 1)

Verschiedene Stände (Station 7)

- Organspende

- Caritasverband:

Suchtberatung, Selbsthilfegruppen

Tagespflege „Haus der Begegnung“

geöffnet (Parkanlage)


Aktivitäten für die Kinder

Puppensprechstunde (Chirurgische Ambulanz)

Bällebad (Kreißsaal)

OP-Führung für Kinder (Aufwachraum AOZ)

Kinderschminken (Küche, Station 1)


Unterhaltung

11:00 Uhr - Lavesumer Blasmusik

12:15 Uhr - Gospelchor Nyota

15:45 Uhr - Gospelchor Nyota

TAG DER OFFENEN TÜR

Wir über uns

Zur Krankenhausgesellschaft KKRN Katholisches

Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH gehören neben

dem St. Sixtus-Hospital Haltern am See auch das

Gertrudis-Hospital Westerholt, das Marien-Hospital

Marl und das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten.

Die Krankenhausgesellschaft ist der größte Klinikverbund

im nördlichen Ruhrgebiet. Sie verfügt über

23 medizinische Fachabteilungen mit knapp 1.000

Klinikbetten und versorgt jährlich mehr als 34.500

stationäre Patientinnen und Patienten.

Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern –

darunter allein 180 Ärztinnen und Ärzte – gehört die

KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH zu

einem der größten Arbeitgeber im Kreis Recklinghausen.

Und sie ist auch einer der größten regionalen Anbieter

bei der Ausbildung qualifizierter Pflegekräfte. An ihren

beiden Zentralschulen in Dorsten und Marl bietet sie

insgesamt 400 Ausbildungsplätze für den Pflegenachwuchs

an.

St. Sixtus-Hospital Haltern am See

Gartenstr. 2 · 45721 Haltern am See

Telefon 02364 1040 · Telefax 02364 168398

haltern@kkrn.de · www.kkrn.de

Tag der offenen Tür

im St. Sixtus-Hospital

Sonntag, 22. Mai 2011

10:00 – 17:00 Uhr


Vorstellung aller Fachabteilungen

und Funktionsbereiche










Zentrale Patientenaufnahme

Endoskopie

Röntgen

Labor

Physiotherapie und Bewegungsbad

Belastungs-EKG, Ergometrie, EKG

Entbindungsabteilung mit Kreißsaal

Ambulantes OP-Zentrum

Besichtigung der Stationen

Fachvorträge

10:30 Uhr

Spezielle Knieoperationen

Referent: Dr. med. Rolf Walter

Kurzinhalt: Der Referent stellt in einem ersten

Schwerpunkt die Ursache sowie die moderne

chirurgische Therapie einer Patellaluxation vor.

Zweiter Schwerpunkt ist die operative Therapie

eines Kreuzband- oder Meniskusrisses bei Jugendlichen

und Kindern unter Berücksichtigung

der Gefahr von Wachstumsstörungen.

11:15 Uhr

Geriatrische Komplexbehandlung

Referent: Dr. med. Thomas Thies

Kurzinhalt: Seit Ende 2010 gibt es die Geriatrische

Komplexbehandlung im St. Sixtus-Hospital.

Doch was ist das überhaupt und für wen kommt

sie in Frage? Was verbirgt sich hinter geriatrischen

Grundbegriffen wie Assessment oder aktivierender

Pflege?

12:00 Uhr

Vorsorgevollmachten

Referenten: Verena Cornelius, Norbert Föcker

Kurzinhalt: Wie kann ich im Falle eigener Entscheidungsunfähigkeit

vorsorgen? Was ist eine Vorsorgevollmacht?

Und was versteht man unter einer rechtlichen Betreuung?

Die Referenten geben Antwort auf diese Fragen.

13:00 Uhr

Wirbelsäulenerkrankungen

Referent: Prof. Dr. med. Lars Hackenberg

Kurzinhalt: Wer kennt es nicht: Das Kreuz mit dem Kreuz.

Unter Rückenschmerzen leiden nicht nur ältere, sondern

auch junge Menschen. Der Referent informiert über

Ursachen und stellt Möglichkeiten der konservativen

Behandlung und der operativen Therapie vor.

13:45 Uhr

Minimal-invasive Chirurgie in der Gynäkologie

Referentin: Dr. med. Sylvia Weiß

Kurzinhalt: Mit diesem Verfahren kann man in der Gynäkologie

z. B. Verwachsungen lösen, Befunde am Eierstock

oder die Gebärmutter entfernen. Die Referentin stellt die

Vorzüge dieser schonenden OP-Methode vor.

14:30 Uhr

Operative Therapie der Schilddrüsenerkrankungen

Referent: Dr. med. Heinrich Frühauf

Kurzinhalt: Wann ist eine Schilddrüsen-OP erforderlich,

wie verläuft sie und was versteht man unter Neuromonitoring?

Der Referent informiert.

15:15 Uhr

Schulterschmerzen –

Ursachen und Therapiemöglichkeiten

Referent: Dr. med. Jens Möller

Kurzinhalt: Schulterschmerzen sind in der orthopädischen

Praxis ein häufiges Problem. Die Ursachen reichen

von Überlastungsschäden und Fehlhaltungen bis hin zu

schweren Verletzungen. Im Vortrag werden die wichtigsten

Erkrankungen der Schulter und ihre Behandlungsmöglichkeiten

erläutert.


Präsentationen und Demonstrationen

Ultraschalldemonstration für Schwangere

10-12 und 14-16 Uhr (Kreißsaal)

Anfertigen von Bauchmasken, Anmeldung

bis zum 19.05.2011 unter der Telefonnummer

02364 1046460 möglich (Kreißsaal)

Bilderpräsentation über Schwangerschaft

und Geburt (Geburtshilfe)

Rückenschule und Präsentation

verschiedener Kurse (Physiotherapie)

Möglichkeiten zur endoskopischen Operation

an verschiedenen Modellen (AOZ)

Händedesinfektion mit Säule und Blackbox (Empfang)

Blutdruckmessungen (Station 4)

Ernährungsberatung (Diabetikerküche Station 1)

Wassertreten (Physiotherapie)

Gezielte Bewegungsübungen (Physiotherapie)

Lagerungsmittel und Prothetikversorgung (Station 2)

OP-Besichtigung (Aufwachraum AOZ)

Besichtigung des Rettungswagens (Parkanlage)

Übungsrettung eines Patienten (Parkanlage)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine