Patientenseminar des KKRN Brustzentrums Dorsten / Haltern am See

kkrn.de

Patientenseminar des KKRN Brustzentrums Dorsten / Haltern am See

KKRN Katholisches Klinikum

Ruhrgebiet Nord GmbH

Wir über uns

Zur Krankenhausgesellschaft KKRN Katholisches Klinikum

Ruhrgebiet Nord GmbH gehören neben dem Gertrudis-

Hospital Westerholt auch das Marien-Hospital Marl, das St.

Elisabeth-Krankenhaus Dorsten und das St. Sixtus-Hospital

Haltern am See.

Die Krankenhausgesellschaft ist der größte Klinikverbund

im nördlichen Ruhrgebiet. Wir verfügen über 23 medizinische

Fachabteilungen mit knapp 1.000 Klinikbetten und

versorgen jährlich mehr als 34.500 stationäre Patientinnen

und Patienten. Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

– darunter allein 195 Ärztinnen und Ärzte – gehört

die KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH zu

einem der größten Arbeitgeber im Kreis Recklinghausen.

Und sie ist auch einer der größten regionalen Anbieter bei

der Ausbildung qualifizierter Pflegekräfte. An ihren beiden

Zentralschulen in Dorsten und Marl bietet sie insgesamt

400 Ausbildungsplätze für den Pflegenachwuchs an.

Veranstalter:

Patientenseminar

des KKRN Brustzentrums

Dorsten / Haltern am See

im Rahmen einer Abendsprechstunde

In Kooperation mit dem

Zeitungshaus Lensing und der

Volkshochschule Dorsten

KKRN Katholisches Klinikum

Ruhrgebiet Nord GmbH

Hervester Str. 57 · 45768 Marl

Telefon 02365 911-0

www.kkrn.de · info@kkrn.de

Mittwoch, 20. November 2013

17.00 Uhr, VHS Dorsten

Im Werth 6, 46282 Dorsten


Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Behandlung von Brustkrebs gibt es viele Fortschritte,

die unsere diagnostischen und therapeutischen

Möglichkeiten erheblich erweitern. Wir wollen

Ihnen diese und andere neue Aspekte bei der Behandlung

von Brustkrebs im Rahmen der Patientenveranstaltung

des zertifizierten „Brustzentrums

Emscher-Lippe“ gerne vorstellen.

Seit Jahren widmet sich die Frauenklinik Dorsten

und Haltern am See im Brustzentrum Emscher-

Lippe der Behandlung des Mammakarzinoms. Viele

Patientinnen werden Jahr für Jahr bei uns operiert

und von einem großen Team an erfahrenen, speziell

ausgebildeten Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften,

einer Psychoonkologin sowie den Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern des Sozialdienstes behandelt und

betreut. Immer mehr hat sich dabei die ganzheitliche

Begleitung zu einem wichtigen Schwerpunkt

entwickelt.

Im Mittelpunkt unserer Vorträge steht daher neben

der Diagnostik und Therapie vor allem die Frage: Wie

kann ich gemeinsam in Familie und Partnerschaft die

Krebserkrankung verarbeiten und Hilfe bekommen?

Informationen über unterstützende Hilfen sind ein

weiteres Thema dieses Abends: Welche Sozialleistungen

stehen Betroffenen zur Verfügung? Welche Hilfen

können beantragt werden?

Diese Veranstaltung richtet sich nicht nur an Betroffene,

sondern auch an Angehörige und am Thema

interessierte Menschen. Wir möchten mit Ihnen ins

Gespräch kommen, denn die Beantwortung Ihrer

Fragen ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir freuen

uns daher, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihr

Dr. Stefan Wilhelms

Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und

Geburtshilfe / KKRN Brustzentrum

Ganz herzlich bedanken wir uns auch bei der Firma

Rieswick und dem Sanitätshaus Stifter. Sie werden mit

einer Modenschau den Abend bereichern.

Programm

Neue Aspekte bei der Behandlung von

Mammakarzinom

Dr. med. Stefan Wilhelms

Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und

Geburtshilfe / KKRN Brustzentrum

Brustkrebs und Partnerschaft –

Seite an Seite, eine Brustkrebserkrankung

gemeinsam bewältigen

Stefanie Riegert

Psychoonkologin, Leiterin der Psychoonkologie

der KKRN GmbH, Niedergelassen in eigener Praxis

(Vertragspraxis des Tumorzentrums Emscher-Lippe)

im Gesundheitszentrum des St. Elisabeth-Krankenhauses

Dorsten

Reha, Hilfsmittel, Haushaltshilfe…

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch?

Michael Graw

Diplom-Pädagoge, Leiter des Sozialdienstes

St. Sixtus-Hospital Haltern am See

Anschließend

Forumsdiskussion mit den ReferentInnen sowie

Sr. Gaby, Breast Care Nurse am St. Elisabeth-

Krankenhaus Dorsten

Was mache ich, wenn die Haare ausfallen?

Nützliche Tipps

Vera Rieswick

Inhaberin Firma Rieswick

Anschließend

Gemeinsame Modenschau der Firma Rieswick

und des Sanitätshauses Stifter

Anmeldung zur Veranstaltung

im Sekretariat von Dr. Stefan Wilhelms

Reinhilde Zapka, Telefon 02362 29-3602

r.zapka@kkrn.de

Einladung 20.November 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine