2011_Wanderungen mit Peter Birle - Kneipp-Verein Rosenheim

kneipp.verein.rosenheim.de

2011_Wanderungen mit Peter Birle - Kneipp-Verein Rosenheim

Liebe Wanderfreunde,

Wandern ist Vielfalt, Erleben und gesund.

Es muss nicht immer das Außergewöhnliche, das Spektakuläre sein. Alle

Begegnungen, Eindrücke, Erfahrungen, Freundschaften unterwegs, all

das macht den besonderen Reiz einer Wanderung aus. Wir lernen dabei

nicht nur unsere unmittelbare Heimat und Kultur näher kennen und

schätzen, sondern erfahren und entdecken auch andere Regionen.

Stressloses Wandern bei jedem Wetter, in frischer Luft, in unseren

einmaligen Landschaften, das ist es!

Die Natur sehen und erleben um sie besser zu verstehen.

Jede noch so kleine Wanderung ist ein Erlebnis, ein Genuss!

Mein diesjähriges Angebot ist vielfältig, interessant und erlebnisreich!

Wandern Sie mit – halten Sie sich fit – genießen Sie im Kreise alter

und neuer Freunde.

Euer/Ihr

Peter Birle


Besondere Hinweise – Tagesausflüge

• Die Tagesausflüge erfolgen bis auf weiteres am Mittwoch vom Parkplatz an der

Kirche in Schlossberg/Stephanskirchen aus in Fahrgemeinschaften

• Für den Fahrer sollten 10 Cent pro Km/Person gerechnet werden.

• Mindestteilnehmer: 3 Personen.

• Gebühren für Mitglieder des Kneipp-Vereins/Nichtmitglieder: € 8,-/€ 10,-.

Besondere Hinweise – Mehrtagesausflüge

• Zu den mehrtägigen Ausflügen fahren wir in der Regel mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Dazu ist eine Mindestbeteiligung von 5 Personen notwendig.

• Bitte immer spätestens 15 Minuten vor Abfahrt am Bahnhof sein.

• Mit Anmeldeschluss ist auch die Zahlung auf folgendes Konto fällig:

Kontonummer: 582 682 806 – Peter Birle

Bankleitzahl: 700 100 80, Bankverbindung: Postbank AG

• Bei Reiserücktritt ohne Ersatzperson werden 50% der Reisekosten einbehalten.

Bitte achten Sie bei Auslandsfahrten darauf, dass Sie einen ausreichenden

Auslandskranken- bzw. Unfallversicherungsschutz haben.!!!

• Sämtliche Wanderungen sind nach besten Wissen und Gewissen ehrenamtlich organisierte

Gemeinschaftsfahrten.

• Die Teilnehmer handeln auf eigenes Risiko.

• Eine Haftung wird ausgeschlossen.

Anmeldung und nähere Informationen

PETER BIRLE

Wanderleiter (SKA) - über 40 Jahre Bergerfahrung

Tel. 08036/8032 oder

E-Mail: peterbirle@googlemail.com


Auf Schneeschuhen durch den Winter

Es bedarf keinerlei anzulernender Technik.

Etwas Ausdauer und Kondition ist allerdings von Vorteil.

Schneeschuhe können gegen eine Gebühr beim Wanderführer ausgeliehen werden.

Ansonsten genügen wetterfeste Kleidung, Bergschuhe, Gamaschen und Teleskopstöcke.

1.

„Schnee-Schuh-Schnuppertag“ auf den Almböden der Oberen Arzmoosalm

Bestens geeignet für Anfänger!

Termin: Samstag, 15.01.11

Treffpunkt: ab 9.00 Uhr von Schlossberg

2.

„Von Soilach auf den Laubenstein 1350m“, HU 550m

Termin: Mittwoch, 26.01.11

Treffpunkt: ab 8.30 Uhr von Schlossberg

3.

„Wildbichler-Reib`n“ - Auf den Feistenauer Schafberg und Karspitze 1241m

2 – 3 Stunden Wanderzeit – Einkehr in der Wildbichlalm.

Termin: Samstag 5.02.11

Treffpunkt: ab 8.30 Uhr von Schlossberg

4.

Feichteck 1514m, HU 700m, 2 Std. Aufstiegszeit

Termin: Mittwoch, 16.02.11

Treffpunkt: ab 8.30 Uhr von Schlossberg

5.

Spitzstein 1598m. HU 600m, 2 Std. Aufstiegszeit

Termin: Mittwoch, 23.02.11

Treffpunkt: ab 8.30 Uhr von Schlossberg

6.

Mühlhörndlwand 1658m, HU

900m, 3 Std. Aufstiegszeit

Termin: Mittwoch, 23.03.11

Treffpunkt: ab 8.30 Uhr von

Schlossberg


„Schneeschuhwanderungen auf der Lüsener Alm/Südtirol“

Donnerstag 10.03.- Sonntag 13.03.2011

3Ü/HP auf dem Heroler Hof in 1600m Höhe.

Eigene Anreise mit PKW über Brenner - Ausfahrt Brixen.

Von hier sind es noch 14km nach Lüsen und 6 km zum Hof.

Schöne Doppelzimmer und Einzelzimmer mit Balkon/Dusche/WC,

SatTV sind vorgemerkt.

Ein Paradies für Schneeschuhwanderer in lawinensicherem Gelände erwartet

uns. Freundliche Familienpension in herrlicher Sonnenlage.

Auch Langläufer, Rodler oder Spaziergänger kommen in dieser aussichtsreichen Höhenlage

nicht zu kurz.

Entspannung finden wir im neu gestalteten Sauna- und Dampfbadbereich.

Auf Wunsch bietet Lisa Yoga an.

PREISE

Mitglieder des Kneipp-Vereins: 210;-€

Nichtmitglieder des Kneipp-Vereins: 230;-€

Anmeldung bis spätestens 01.03.2011 !

http://www.naturahotel.it/pension.html


Mittwoch, 06.04.11. 8.30 Uhr, L

Ratzinger Höhe, 694m, HU: 300m Dauer: ca. 5 Stunden

Rundwanderung von Prien über Greimharting, Rimsting auf den unscheinbaren

Moränen-Hügel mit schönem Panoramablick auf Chiemsee und Berge.

Samstag 16.04.- Dienstag 19.04.11, L

Kescht`n Weg von Franzensfeste nach Bozen

Frühlingserwachen auf historischem Höhenweg übern Eisacktal

Wir übernachten in Feldthurns, Barbian und Unterinn in guten Gasthäusern.

Auf unsern Weg besuchen wir auch das Höhenkloster Säben.

Tägliche Wanderleistung ca. 5 Std. auf Wegen und Steigen in

Aussichtslage vor den westlichen Dolomiten.

Leistungen: 3xÜ/HP im DZ , Bahnreise und Führung, bei mind.

6 Teilnehmern

Für Mitglieder: € 340,- Nichtmitglieder: € 360,-

Anmeldung: bis 8.04.11!

http://www.suedtirol-it.com/

Mittwoch, 11.05.11, 8.30 Uhr, L

Wildbarren 1448m

Leichte Rundwanderung vom Bichlersee auf einen stillen Gipfel übern Inntal.

Aufstiegszeit ca. 2 Std.

Mittwoch, 25.05.11, 8.30 Uhr, L

Pendling 1563m zur Höhlensteinhütte 1259m

Rundwanderung vom Schneeberghaus.

Wanderzeit ca. 4 Std. bei 800 HM im Anstieg

Mittwoch, 8.06.11, 8.30 Uhr, L

Enzianblüte am Klausenberg 1554m

Rundwanderung von Hohenaschau über Eland zur Klausen und über Predigtstuhl,

Heuraffelkopf, Abergeck, Laubenstein zur Hofalm und nach Aschau zurück.

Wanderzeit ca. 5 Std. bei 900 HM im Anstieg.

Mittwoch, 29.06.11, 8.30 Uhr, L

Tiroler Heuberg 1603m

Vom Walchsee ausgehend erreichen wir in ca. 3 Std. über die Hageralm den

Gipfel. Als Rundweg bietet sich der Abstieg zur Jöchlalm und Großpointneralm

an. HU 870m.


Samstag, 9.07. – Sonntag, 10.07.11 L

Untersberg 1972m

Überschreitung des sagenhaften Bergmassives

Unseren Ausgangspunkt Winkl erreichen wir mit der Bahn. In gut 4 Stunden

geht’s zum Störhaus auf 1900m unterm Berchtesgadener Hochtron 1972m

hinauf, wo auch übernachtet wird (Hüttenschlafsack).

In stetem Auf und Ab wandern wir anderntags über die Hochfläche in

ca. 4 Std, zum Zeppezauer haus unter dem Salzburger Hochtron 1852m.

Seilbahn und Bus bringen uns zum Salzburger Bahnhof.

Vielleicht geht sich noch ein Besuch im Mirabellgarten aus?

Abfahrt vom Bahnhof Rosenheim: um 7.31 Uhr.

Leistungen:

1Ü/F im Zimmer bzw. Lager je nach Verfügbarkeit.

Bahn, Bus und Seilbahnfahrten sowie Führungsgebühr.

Preis: Mitglieder im Kneippverein € 90,-, Nichtmitglieder: € 100,-

Anmeldung: bis 01.07.11!

Mittwoch, 20,07.11, 8.30 Uhr, L

Jägerkamp 1746m und Aiplspitz 1759m

HU: 600m, Dauer im Aufstieg ca. 3 Stunden

Vom Spitzingsattel ausgehend steigen wir zur Schnittlauchmoosalm auf von der

beide Gipfel erreicht werden können. Zurück über Taubensteinhaus zum

Ausgangspunkt.

Als Abstiegshilfe kann auch die Seilbahn benützt werden.

Samstag, 30.07. – Mittwoch, 3.08.11, M

Vom Inntal ins Pustertal

Alpenüberquerung auf alten Saumwegen und leichten Alpinsteigen.

Über 3 Jöcher und 4 Täler, entlang der Krimmler Wasserfälle, durch die

Kernzone des Nationalparkes Hohe Tauern wandern wir nach Südtirol.

Mit dem Krimmler Tauern 2713m erreichen wir den höchsten Punkt

unserer Wanderung.

Unterkunft: einmal in einer DAV-Berghütte(Hüttenschlafsack), sonst in guten

Gasthöfen bzw. Hotels.

Voraussetzung: Trittsicherheit und die Fähigkeit, das eigene Gepäck

(max. 15% des Körpereigengewichts) bei einer täglichen Wanderleistung

bis zu 6 Stunden zu tragen.

Leistungen: 4xÜ/HP in DZ bzw. Lager. An- und Rückreise mit Bahn und Bus,

Taxitransfer. Gepäcktransport zur Bamberger Hütte und zum Krimmler

Tauernhaus ist auf Selbstkostenbasis möglich.

> Detaillierter Routenplan und Packliste auf Anfrage möglich.

Mindestteilnehmer: 6 Personen.

Preis: Mitglieder: € 440,- / Nichtmitglieder: € 460,-

Anmeldung: bis 22.07.11 !

Mittwoch, 21.09.11, 8.30 Uhr, M

Gr. Traithen 1852m

Rundtour vom Ghs. Rosengarten über den markanten Gipfel zum

Steilner Joch

HU: 750 m, Anstiegszeit ca. 2,5 Std.

Genusswanderungen im Vinschgau, L- M

SA 1.10. – DI 4.10.11

Lassen Sie sich überraschen von den genussreichen Bergwanderungen und vilefältiger Kultur im

rätischen Dreieck nahe der Schweizer Grenze im Angesicht der vergletscherten Ortlergruppe.

In unserem famliengeführten Hotel in Schluderns, unter der berühmten Churburg, sind wir bestens

untergebracht und versorgt.

Eigene Anreise: mit PKW in Fahrtgemeinschaften.

Leistungen: 3 x Ü/HP und 4 geführte Wanderungen.

Preis: € 260,- für Mitglieder, Nichtmitglieder: € 280,-

Anmeldung bis 19.09.11 !


Mittwoch, 12,10.11, 8.30 Uhr, M

Fellhorn 1765m

HU: 900 m, Dauer: Aufstieg ca. 2,5 Stunden

Von Schwaben bei Erpfendorf/Tirol zieht der Steig südseitig zur Aussichtskanzel

mit prächtigen Blick auf die Loferer Steinberge.

Über den Rückweg wird am Gipfel entschieden!

Mittwoch, 26,10.11, 8.30 Uhr, L

Basterkopf 1322m

Wenig bekannter Berg zwischen Trockenbachtal und Euzenau.

Vom Parkplatz Gammern, an der Wagneralm, Käs- und Rabeneckalm vorbei

erreichen wir den unscheinbaren Gipfel in ca. 2 Std. Abstieg über Pastaualm in

die Euzenau.

Mittwoch, 9.11.11, 8.30 Uhr, L

Rudersburg 1430m

Über stille, südseitige Bergweiden auf den Hausberg der Kössener.

HU: 650m, Aufstiegszeit ca. 2 Std.

Mittwoch, 23.11.11, 8.30 Uhr, L

Sulten 1466m

Rundtour von Hintergschwendt in 2 Std. auf den stillen Nachbarn der Kampenwand.

Abstieg über die Maisalm.

Mittwoch, 7.12.11, 8.30 Uhr, L

Spitzstein 1598m

Frühwinterliche Bergwanderung von Innerwald in 2,5 Std. bei 800 HM.

Einkehr im Spitzsteinhaus.

Mittwoch, 21.12.11, 8.30 Uhr, L

Hochries 1568m

Jahresausklang und Tourenvorschau auf dem beliebten Rosenheimer Hausberg.

Aufstiegszeit ca. 2 Std. von der Spatenau mit Variationsmöglichkeiten.

L =

M =

HU =

Die Gehzeiten betragen durchschnittlich 3-4 Stunden in den Bergen

bei Höhenunterschieden von 400 bis 600 Metern auf steinigen,

unebenen Pfaden. Diese Touren sind für Wanderer mit normaler

Kondition geeignet.

Bei durchschnittlich 5-6 Stunden Gehzeit sind Höhenunterschiede

von 600 bis 900 Metern zu bewältigen. Möglich sind auch rauhe Wegbeschaffenheit

und steile An- und Abstiege, weswegen eine gewisse

Wandererfahrung von Vorteil ist.

Höhenunterschied

HM = Höhenmeter

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine