Aufrufe
vor 4 Jahren

Amtsblatt Ausgabe 47/2013 - Gemeinde Königsbach-Stein

Amtsblatt Ausgabe 47/2013 - Gemeinde Königsbach-Stein

2 Nummer

2 Nummer 47 Donnerstag, 21. November 2013 Nachfolger von Hauptamtsleiter Helmut Rexroth im Gemeinderat vorgestellt Bürgermeister Heiko Genthner hatte zu Beginn der letzten Gemeinderatssitzung am 12.11.2013 den Nachfolger von Hauptamtsleiter Helmut Rexroth vorgestellt, der zum Ende des Jahres in den Ruhestand treten wird. Dipl.-Verwaltungswirt Stefan Keller ist 28 Jahr alt, kommt aus Jöhlingen und war fünf Jahre lang Leiter der Baurechtsbehörde der Stadt Eppingen. Stefan Keller (re) ist der designierte Nachfolger von Hauptamtsleiter Helmut Rexroth (Mitte), der nach zweiundzwanzigeinhalb Jahren als Chef des Hauptamts im Königsbacher Rathaus zum Jahresende in den Ruhestand tritt. Bürgermeister Heiko Genthner stellte den "Neuen" im Gemeinderat vor ufa Zu der am kommenden Dienstag, dem 26.11.2013, 19:00 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses Königsbach stattfindenden öffentlichen Bürgerinformation, unter Beteiligung des Gemeinderates, wird die Bevölkerung herzlich eingeladen. Der Ablauf dieser Veranstaltung ist wie folgt vorgesehen: 1. Begrüßung 2. Sachvortrag zum Thema: „Friedhöfe Königsbach-Stein; Aktuelle Entwicklung in der Friedhofs- und Bestattungskultur Information durch Herrn Matthäus Vogel, Leiter des Friedhofsamtes der Stadt Karlsruhe“ 3. Fragen des Gemeinderats und der Bevölkerung gez. Heiko Genthner Bürgermeister Einladung zur Bürgerinformation Kinder helfen Kindern – Weihnachtsstimmung an der WBRS schon im Oktober Klasse 5 A/E mit Frau Heger Im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts beteiligten sich die Schüler der Klassen 5a und e, sowie 6a, b, c, d, und e an der Hilfsaktion „Kindern helfen Kindern“ des Hilfsdienstes Pforzheim e.V. Zusammen mit ihren Religionslehrern Herrn Karsch und Frau Heger packten die Schüler eifrig Pakete, um pünktlich zu Weihnachten hilfsbedürftigen Kindern aus den ehemaligen Ostblockländern eine Freude zu bereiten. Ob Kuscheltiere, Bücher, Puzzle, warme Klei- Klasse 6 A/B/C mit Herrn Karsch dung oder Süßigkeiten - jeder brachte das mit, was er gerne verschenken wollte. Zum Schluss wurde eifrig gebastelt und gemalt, so dass wunderbare bunte Geschenkpakete entstanden, die nun bei der Sammelstelle, dem Kleiderstüble in Ersingen, abgegeben werden können. Am Ende waren sich alle einig: Etwas Gutes zu tun macht Spaß, vor allem, wenn man es mit anderen gemeinsam macht. Lena Heger, Bastian Karsch

Nummer 47 Donnerstag, 21. November 2013 3 Eugen Geyer spendet an Krankenhilfsverein Statt Geschenken zum 80. Geburtstag wünschte sich der Senior-Chef des Königsbacher Unternehmens Spenden für den guten Zweck Zwar hat Eugen Geyer den Familienbetrieb im Königsbacher Industriegebiet Allmendwiesen längst in die Hände seines Sohnes Lorenz gelegt, dennoch ist der Senior-Chef der Firma Eugen Geyer noch täglich dort anzufinden und nimmt Anteil am gesamten Geschehen. So war es geradezu selbstverständlich, dass er seinen 80. Geburtstag mit Gästen und Mitarbeitern in der Firma feierte, wozu Lorenz Geyer dem Personal eigens einen halben Tag frei gegeben hatte. Statt Geschenken wünschte sich der Jubilar Spenden für den Krankenhilfsverein Königsbach, dessen Vertreter ebenfalls zum Fest eingeladen waren. Insgesamt 1.750 Euro sind zusammen gekommen, weitere 420 Euro sammelte die Belegschaft für den selben guten Zweck. Bei der symbolischen Übergabe freute sich KHV-Vorsitzender Helmut Rexroth über die großherzige Spende. Den "Scheck" der Belegschaft übergab Saverio Guarneri, dienstältester Mitarbeiter der Firma. Er kam im Alter von 15 Jahren zum Unternehmen Eugen Geyer, ist mittlerweile Leiter des Fachbereichs "Rohrzug" und wird wohl bis zu seinem Ruhestand in der Königsbacher Firma bleiben. Der Krankenhilfsverein sei - besonders für seine Tagespflege - immer auf Spenden angewiesen, unterstrich Rexroth in seinen Dankesworten. Gerade stehe die Neuanschaffung der Liegesessel an, die nach 15 Jahren eines Austauschs bedürfen und nach und nach ersetzt werden müssten. Außerdem wolle man ein kleines Gartenhäuschen anschaffen. "Daher sind Spenden sehr willkommen", so Rexroth. Er informierte die Spender auch über die verschiedenen Aktivitäten der Tagespflege. ufa Spenden statt Geschenke wünschte sich Eugen Geyer zu seinem 80. Geburtstag, um dem Krankenhilfsverein Königsbach eine Freude zu bereiten. Insgesamt 1.750 Euro kamen zusammen, plus 420 Euro von der Belegschaft. Darüber freuen sich (v.l.) Manuela Kraut (Vorstandsmitglied KHV), Eugen Geyer, Saverio Guarneri und Helmut Rexroth Patchworkgruppe Remchingen spendet Ausstellungserlös an Altenpflegeheim und Tagespflege Es war eine mehr als gelungene Ausstellung, mit der die Patchworkgruppe Remchingen am verkaufsoffenen Sonntag das Königsbacher Rathaus und die Augen der zahlreichen Besucher zum Glänzen brachte. Nun haben die kreativen Damen, die aus verschiedenen Gemeinden der näheren Umgebung kommen, den für alle überraschend hohen Erlös einer kleinen Bewirtung, dem Mit beeindruckender Kreativität Gutes getan: Die Patchworkgruppe Remchingen hat den Erlös ihrer Ausstellung im Königsbacher Rathaus von insgesamt 2.000 Euro zu gleichen Teilen an den Krankenhilfsverein Königsbach und das Altenpflegeheim Remchingen gespendet. Helmut Rexroth (li) und Bernhard Eßer freuten sich über den unerwartet hohen Betrag. Verkauf von zauberhaften Patchworkarbeiten, sowie einer Tombola an die Tagespflege des Krankenhilfsverein Königsbach und das Altenpflegeheim Remchingen gespendet. Über jeweils 1.000 Euro freuten sich Bernhard Eßer, Leiter des Altenpflegeheims Remchingen, und Helmut Rexroth, Vorsitzender des Krankenhilfsvereins (KHV) Königsbach. Eine „tolle Ausstellung“ sei das gewesen, unterstrich Rexroth in seinen Dankesworten. „Wir können das Geld gut gebrauchen, da wir immer wieder Anschaffungskosten für die Tagespflege haben, die anders nicht zu bewältigen sind.“ Eßer schloss sich den Worten Rexroths an und sagte, die Spende werde für neue Pflegebetten eingesetzt. Bürgermeister Heiko Genthner, Mitglied im Vorstand des KHV, freute sich über die regelmäßig im Königsbacher Rathaus stattfindende Ausstellung. „Sie haben ein schönes Hobby mit einem guten Zweck verbunden. Das Geld kommt an eine Stelle, wo es gute Verwendung findet.“ Genthner bot das Rathaus für weitere Ausstellungen der Patchworkgruppe an. Heidrun Frey richtete Dank an Genthner für die zur Verfügungsstellung des Rathauses, das ein „tolles Ambiente“ für eine solche Ausstellung biete. Sie dankte auch Heimleiter Eßer, für den einmal monatlich für die Treffen der Gruppe kostenlos zu nutzenden Aufenthaltsraum im Pflegeheim, wo gemeinsam genäht werde. Sie hoffe, beides bleibe weiterhin so. „Die Resonanz hier war großartig, wir waren selbst erstaunt über den hohen Erlös. Das spornt uns an.“ Den ersten Preis der Tombola, eine prächtige, 1,75 x 1,35 Meter große Patchwork-Decke, hat übrigens Anneliese Lang aus Niefern gewonnen. ufa

Amtsblatt Ausgabe 46/2013 - Gemeinde Königsbach-Stein
pdf herunterladen - Gemeinde Königsbach-Stein
mitteilungen des landratsamtes - Gemeinde Königsbach-Stein
Ausgabe KW 47/2013 - Weissach
Ausgabe KW 47/2013 - Weissach
Ruederblatt – 4. Ausgabe 2013 im Dezember - Gemeinde ...
GBA2013 Woche 47 - Gemeinde Mäder
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Ausgabe 2/2013 - Gemeinde Rohrmoos-Untertal
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Zur Ausgabe Dezember 2013 - Gemeinde Fohnsdorf
Meckesheimer Adventsmarkt 2013 - Gemeinde Mauer
Amtsblatt Nr. 18/2013 vom 17.10.2013
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt Nr. 16 vom 01.12.2013 - Gemeinde Titz
GBM2013 Woche 47 - Gemeinde Mäder
Bruehl gesamt kw 47 - Gemeinde Brühl
Amtsblatt für die Gemeinde Morsbach | 236 24. Dezember 2011 | Nr ...
Amtsblatt Nr. 11/2010 vom 26.11.2010 - Gemeinde Kreuzau
Amtsblatt Nr. 48/2013 vom 27.11.2013 - Verbandsgemeinde Landstuhl
Ausgabe 04/2013 - Gemeinde Gutenberg an der Raabklamm
Amtsblatt vom 29.11.2012 - Gemeinde Böhl-Iggelheim
Ausgabe 3/2013 - Gemeinde Rohrmoos-Untertal
Amtsblatt Nr. 11/2007 vom 23.11.2007 - Gemeinde Kreuzau
Gemeindereport November 2013 - Gemeinde Piding
www.Steinenbronn.de Amtsblatt der Gemeinde Steinenbronn ...