Android Magazin Die 100 besten Apps im Test (Vorschau)

204750.2skpr

Plastikkarten-Produktion

www.csmproduction.at

Wir produzieren die besten Karten für Ihre Kunden

CD/DVD BD Vinyl USB Card

Neu bei CSM: Plastikkarten-Produktion

Die Plastikkarte hat einen festen Platz in jedermanns Geldbörse und ist nicht mehr wegzudenken.

Sie verleiht dem Karteninhaber Exklusivität, zusätzliche Leistungen und Rabatte.

CSM Production hat über 15 Jahre Erfahrung in der Medien-Fertigung und bietet ab sofort auch

die Produktion von Plastikkarten in bester Qualität und zu bahnbrechend günstigen Preisen

an. Ob Kundenkarten, VIP-Karten, Clubkarten oder Rabattkarten, mit CSM haben Sie in jeder

Hinsicht den richtigen Partner.

Selbst bedrucken? Kein Problem! Bestellen Sie vorbedruckte Karten bei CSM Production und

personalisieren Sie die Karten mit einem Evolis Kartendrucker aus dem CSM Store...

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter

www.csmproduction.at

CSM ist offizieller Vertriebspartner

der kdg mediatech AG, Austria

CSM Production GmbH, Zentrale Wien

Vorgartenstrasse 129-143, 1020 Wien, Österreich

T: 01-5459131-0, F: 01-5459131-19

office@csmproduction.at

www.csmproduction.at

www.csmstore.at


Editorial

Willkommen

im neuen Android-Magazin!

Derzeit werden täglich weltweit etwa 400.000 Android-Smartphones aktiviert.

Mit den bereits erhältlichen und kommenden Android 3.0- sowie

3.1-Tablets bekommt nach dem Apple iPhone nun auch das iPad ernstzunehmende

Konkurrenz. In der Erstausgabe unseres Magazins haben wir

daher für Sie in zwei umfangreichen Artikeln die derzeit besten Smartphones

und Tablets mit Googles mobilem Betriebssystem getestet.

Raphael Schön

Chefredakteur

Da das volle Potenzial eines Android-Gerätes aber nur mit den richtigen

Apps voll ausgereizt werden kann, finden Sie im Heft außerdem noch

über 100 App-Tests – sortiert nach unterschiedlichen Kategorien. Zudem

verraten wir Ihnen einige der nützlichsten Tipps für Einsteiger und Profis.

Mit unserem Rooting-Artikel können Sie etwa ohne viel Aufwand das Maximum

aus Android herauskitzeln.

Viel Spaß wünscht Ihnen

Raphael Schön

Besuchen

Sie uns auf

unserer

Website!

www.androidmag.de

Sollte der Datenträger ausnahmsweise nicht

funktionieren oder Sie Probleme mit einer

Software haben, werfen Sie bitte zuerst einen

Blick in unser Forum: forum.cda-verlag.com

Oder wenden Sie sich an:

CDA Verlag- u. Handelsges.m.b.H

Konstantin Lehner

Tobra 9

A-4320 Perg

k.lehner@cda-verlag.com

Tel: +43 7262/57557-11

Fax: +43 7262/57557-44

Jul/Aug 2011 Android Magazin

3


46

APPS

Immer top

informiert

Navigation & Reisen

Diese Nachrichten-

& Wetter-Apps

lassen Sie garantiert

nicht im Regen

stehen!

62

Android

Games

...für jeden Geschmack

42

Mit 9 Apps einmal

um die Welt!

Die besten Apps für Ihren Urlaub

Inhalt

Jul/Aug 2011

03 Editorial

08 News

82 Impressum

REPORT

12 Android 3.0 Honeycomb

Wir zeigen Ihnen die coolsten Features des

neuen mobilen Betriebsystems von Google.

TECHNIK

18 Die besten Android-Smartphones

am Markt

Wir testen die Top-Seller und verschaffen Ihnen

den Durchblick am Smartphone-Markt.

26 2011 - Das Jahr der Android-

Tablets

Die vielversprechendsten Tablet-Geräte der

neuen Generation stehen am Prüfstand.

32 Gadgets & Zubehör

Innovative technische Spielereien erweitern

die Funktionalität Ihres Android-Geräts.

APPS

34 Apps installieren

38 Apps-Special: Urlaub

42 Navigation & Reisen

44 Büro & Finanzen

46 Nachrichten & Wetter

48 Bildung & Wissen

50 Soziale Netzwerke

52 Sport & Gesundheit

54 Shopping & Lifestyle

56 Musik & Unterhaltung

58 Grak & Fotograe

60 Tools & Gadgets

62 Spiele

68 Alle Apps im Überblick

TIPPS

72 Freiheit für alle Androiden!

Entsperren Sie Ihr Android-Smartphone und

nützen Sie alle Funktionen uneingeschränkt.

76 Navigation mit Google Maps

Mit dieser kostenlosen App kommen Sie sicher

von A nach B.

78 Akku schonen

79 Smartphone Sicherheit

4

Android Magazin Jul/Aug 2011


76

Navigation mit

Google Maps

Navigation & Reisen

APPS

12

Android 3.0

Honeycomb

Alle Neuerungen

im Überblick

34

INHALT HEFT-CD

SOFTWARE

Video to Android Converter

MyPhoneExplorer

HTC Sync

iDisplay

Free 3GP Video Converter

HTC Home

Dropbox

Free Audio Dub

Winamp Remote

unrevoked 3

Samsung Kies

TeamViewer

Wallpaperio Maker

Videora Converter

Ringtonesia Maker

VIDEO-REVIEWS

Meganoid (02:50)

AirAttack HD (03:09)

nichtlustig.de (02:30)

Amazon MP3 (03:54)

Ninjump (01:53)

Angry Birds Rio (02:54) PPT ODP Remote (02:09)

Eurosport.com (02:44) Rezepte (02:57)

Farm Tower (03:02)

SPB Shell 3D (09:24)

Float (04:00)

Speedx 3D (01:55)

Godville (05:05)

Wapedia(02:53)

01 | 2011 Android Magazin HandcentSMS (02:19) Wikidroyd (02:32)

iRunner (03:28)

World Newspapers (03:14) 5

Die Heft-CD nden Sie auf Seite 3.


NEWS

Android 2012 weltweit führend

Gartner hat eine Analyse der Marktanteile von Betriebssystemen im Smartphone-Markt

veröffentlicht. Die Zahlen belegen vor allem eines: den unaufhaltsamen Aufstieg von

Android, begleitet von einem Verfall der Symbian-Marktanteile.

Weltweit wird man Ende dieses Jahres bei den Smartphones 468 Millionen Einheiten

erreichen, das wäre eine Steigerung von annhähernd 60% gegenüber dem Vorjahr. Gartner

prognostiziert, dass Ende 2011 Android das weltweit führende Betriebssystems sein

dürfte und 2012 einen Marktanteil von 49 % erreichen wird. Dieser Anteil wird sich bis

2015 jedoch kaum mehr steigern lassen, wohingegen Symbian in vier Jahren vom Markt

verschwunden sein dürfte. Apple liegt mit iOS Ende 2011 bei rund 19% und hält diesen

Anteil relativ stabil bis 2015, mit leichter Tedenz nach unten, so die Analysten von Gartner.

Neben Google traut man aber auch Microsoft vor allem aufgrund der Allianz mit

Nokia noch einiges zu. Der Anteil von Windows Phone soll von derzeit ca. 5% auf annähernd

20% Ende 2015 steigen. Bleibt noch zu erwähnen, dass Research in Motion in den

nächsten vier Jahren leichte Einbußen wird hinnehmen müssen. www.gartner.com

Android hat Apple

überholt

InMobi Research, ein Vermarkter für mobile

Werbung, hat die Mobilfunk-Nutzerdaten für

das erste Quartal veröffentlicht. Die Daten

wurden weltweit erhoben, aber auch spezifisch

für die einzelnen Kontinente ausgewertet.

Die Zahlen belegen eines: Android hat

iOS als führendes mobiles Betriebssystem

abgelöst.

Eine Gartner-Analyse

belegt: Android ist in

den nächsten Jahren

das alles bestimmende

Betriebssystem für

mobile Geräte.

Firefox 5.0 Beta mit Do-Not-Track

Zeitgleich mit der Desktop-Version brachte Mozilla

Ende Mai auch eine neue Beta für Android. Darin haben

die Entwickler nun die neue Do-Not-Track-Funktion

integriert. Im Gegensatz zu Cookies, die man immer

wieder von neuem löschen muss, kann man bei

diesem Verfahren einmal festlegen, nicht von Werbung

verfolgt zu werden. Mit diesem Feature will Mozilla

dem Anweder wieder ein kleines Stück seiner Privatshäre

zurückgeben.

Der Haken an der ganzen Sache: Wenn eine

Webseite Do-Not-Track nicht unterstützt, funktioniert

es auch nicht. Wie auch immer, wer auf

seinem PC Firefox im Einsatz hat, kann getrost

mal einen Blick auf die neue Beta für Android

werfen. Puncto Geschwindigkeit gibt es kaum

Zuwächse, allerdings handelt es sich ja um eine

Beta. Firefox 5.0 downloaden auf: bit.ly/fox5beta

Alleine in Europa hat Android im ersten

Quartal 14 Prozentpunkte zulegen können,

während Apples iOS um 10 Prozentpunkte

gefallen ist. Android liegt in Europa nun mit

29,1% vor Apple mit 20,1%. An dritter Stelle

folgt Symbian mit 12,4%.

Was die Geräte-Hersteller betrifft, so haben

Samsung und HTC deutlich vor allem zu

Lasten von Apple zulegen können. HTC ist

mit einem Zuwachs von 10 Prozentpunkten

bisher eindeutig der Gewinner im Jahr 2011

und ist inzwischen mit einem Marktanteil von

18,3% schon gefährlich nahe an Apple mit

20,1% herangekommen.

www.inmobi.com

6

Android Magazin Jul/Aug 2011


NEWS

Next generation mini

Während das X10 mini für die Meisteredition des BVB herhält (s.S.11),

stellt Sony Ericsson bereits die Nachfolger vor: Das Xperia mini und das

Xperia mini pro sind aktuell die weltweit kleinsten Android HD-Smartphones.

Beide sind nicht größer als eine Kreditkarte, das pro verfügt zusätzlich

über eine mechanischen QWERTZ-Tastatur.

Die bewährte Bedienung mit nur einem Daumen wurde

beibehalten und erweitert: Auf dem Startbildschirm

können die vier Ecken jetzt mit mehreren Apps individuell

belegt werden und ermöglichen dadurch

schnellen Zugriff auf die beliebtesten

Anwendungen.

Beide Geräte werden voraussichtlich

zu Beginn des dritten Quartals 2011

mit Android 2.3 lieferbar sein. Weitere

Ausstattungsmerkmale sind die

5 Megapixel Kamera (das pro verfügt

zusätzlich über eine VGA-Frontkamera),

LED-Blitz, Geotagging, Selbstauslöser, Blue-

Tooth Stereo (A2DP), GPS, uvm. Größenbedingt boxen

beide Handys in der Fliegengewichtsklasse, das mini

bringt 94 Gramm auf die Waage, das pro 50 Gramm mehr.

Xperia mini / mini pro

Preise: € 239,- / € 269,-

www.sonyericsson.com

Heiratsantrag

via App

Jon C. Hodgson, ein Computeringenieur

aus den USA, hat seiner

Freundin einen Heiratsantrag

der besonderen Art gemacht. Er

hat die Frage, ob sie ihn heiraten

wolle, in eine als Harry Potter-Quiz

getarnte App verpackt.

In der letzten Quizfrage stellt Hodgson

dann die für seine Freundin

sicher unerwartete

Frage

„Meghan, will

you marry me?“.

Das Wirtschafts-Magazin

„Business Insider“

berichtet,

dass sie diese

Frage mit „Yes“

beantwortet hat.

Android 2.2-Netbook

Schnell, leicht und unter 100 Euro!

Hier kommt das unschlagbar günstige Netbook mit unwiderstehlichen Extras! Allen voran

das vielseitige Betriebssystem Android2.2 samt original Google App-Pack. Wie beim

Smartphone können Sie die Software Ihren aktuellen Wünschen anpassen. Freuen Sie

Preis-Hit!

statt 1 f 249,90

f 99, 90

sich auf Spiele, Büro-Anwendungen und vieles mehr.

Das Appcenter mit Zugang zum Google App-Market

ist bereits vorinstalliert! Das Zusammenspiel von

Power-Akku und Android-Betriebssystem sorgt für langes

Netbook-Vergnügen. Bestell-Nr. PX-8690–410

1-GHz-Prozessor · ·WLAN 54 MBit

4-Stunden-Akku · ·Flash-Videos & -Spiele

Android, Flash & Google App-Pack für Sie vorinstalliert

Jetzt gleich bestellen:

1=ursprüngliche UVP des Lieferanten

www.pearl.de/am01

01 | 2011 Android Magazin 7


NEWS

1&1 MOBILE

Androides Smartphone

für unter

100 Euro

Wer gibt schon gerne vier- oder fünfhundert

Euro für ein Smartphone aus? Freiwillig jedenfalls

niemand. Aber verzichten will man

darauf natürlich auch nicht. Also greift man

zum simvalley Dual-SIM Mobile, zu einem

Smartphone, das mit Android 2.2 läuft und

zum Preis von rund 100 Euro zu haben ist.

Das Besondere neben dem günstigen

Preis: Mit diesem Smartphone lassen sich

zwei Handy-Verträge gleichzeitig nutzen. So

ist man mit einem Gerät geschäftlich und

privat erreichbar und telefoniert mit dem

jeweils günstigsten Daten- oder Telefon-Tarif.

Oder spart sich mit einer ausländischen

Prepaid-Karte teure Roaming-Gebühren auf

Reisen.

Das Display hat eine Diagonale von 3,2

Zoll und bietet eine Auflösung von 320 x

480 Pixel. Der 420-MHz-Prozessor mit 256

MB RAM genügt für die meisten Anforderungen,

grafisch aufwändige Apps lassen

sich damit natürlich nicht betreiben. Die

Standby-Zeit des Akkus

wird mit bis

zu 200 Stunden

angegeben,

die

Sprechzeit

mit maximal

vier

Stunden.

TOPAKTUELLE

SMARTPHONES

0,–

€ *

Aktion nur

bis 30.06.2011:

LG Optimus Black

für 0,– € dazu! *

Ausgabe 08/2011

simvalley MOBILE

Dual-SIM-Smartphone

Preis: € 99,99

www.pearl.de

* Angebot gilt bis 30.06.2011: 24 Monate Mindestvertragslaufzeit. Einmalige Bereitstellungsgebühr 29,90 €, keine Versandkosten.

8 Android Magazin 01 | 2011


NEWS

FLAT

FLAT

FLAT

29, 99

39, 99

€/Monat*

In bester D-Netz-Qualität unbegrenzt ins gesamte deutsche Festnetz und in alle deutschen

Handy-Netze telefonieren und mobil surfen. 24 Monate lang mit Ihrem Handy für 29,99 € anstatt

39,99 €/Monat. Oder mit einem kostenlosen Smartphone von 1&1 für 39,99 €/Monat.

Jetzt informieren und bestellen: 0 26 02 / 96 96

www.1und1.de

01 | 2011 Android Magazin 9


NEWS

Android erinnert an Windows

Vor allem mobile Anwendungen, die von Virenschreibern für Android

OS entwickelt und auf dem Android Market angeboten wurden,

waren im Malware-Report von viruslist.com das Thema im ersten

Quartal 2011. Bei den gefälschten, gefährlichen Applikationen,

von denen mehr als fünfzig gefunden wurden, handelte es sich um

neu gepackte Versionen legaler Programme, denen ein Trojaner

hinzugefügt wurde. Auf diesem Weg wollten die Cyberkriminellen

an telefonbezogene Informationen kommen. Um die

Kontrolle über das Smartphone zu übernehmen, mussten die

Cyberkriminellen einen Jailbreak durchführen. Dabei wird die

Schutzfunktion des Telefons umgangen, um vollständigen Zugriff

auf dessen Dateisystem zu erhalten.

Offenbar ist es für Cyberkriminelle kein Problem, einen Entwickler-Account

für den Android Market zu erhalten. Für einen

Account muss der Anwender lediglich 25 Dollar zahlen – kein

Betrag, der Cyberkriminelle abschreckt. Sie können Dutzende

solcher Accounts erstellen. Es folgt ein endloser Kreislauf:

Google löscht die Accounts, über die Schädlinge verbreitet

werden, und die Kriminellen erstellen völlig problemlos neue.

Insgesamt erinnert die Situation mit Android immer mehr an

Android-Netbook für lau

die von Windows: Es gibt eine Unmenge von Android-Geräten mit

veralteter Software und nicht geschlossenen Sicherheitslücken. Und

so ist es nicht verwunderlich, dass sich seit 2007 die Zahl der neuen

Signaturen für mobile Schädlinge praktisch jährlich verdoppelt.

www.viruslist.com

Kaspersky kommt zu

dem Ergebnis, dass die

Anzahl der mobilen

Schädlinge sich jährlich

verdoppelt.

Foto: Kaspersky Lab

Mobil und komfortabel, das ist kein Widerspruch. Das Meteorit-Netbook

ist dafür der Beweis. Es ist kaum größer als ein Taschenbuch

und bietet dennoch bequemen Zugang zu Internet, sozialen Netzwerken,

E-Mail und Co. Unterwegs in Bus oder Zug entspannt man bei

Film und Musik, checkt die Termine für den Tag und

schreibt Notizen. Dank der vollwertigen QWERTZ-Tastatur

mit Umlauten gelingt dies, ohne sich dabei die

Meteorit Android-Netbook NB-7

Preis: € 99,90

www.pearl.de

Finger zu brechen. Und das Tolle an der Sache, das Gerät selbst kostet

nicht einmal 100 Euro und für das Betriebssystem Android 2.2

muss man keine müde Mark berappen und Euro schon gar nicht.

Für Abwechslung sorgen die zahlreichen Android-Apps, die auf

dem 7 Zoll-LCD-Display eine gute Figur machen. Was die Geschwindigkeit

betrifft, darf man für 100 Euro keine Wunder erwarten,

zum Surfen und Schreiben von Notizen bzw. Abspielen der meisten

Apps und Videos genügt es allemal. Verbaut ist eine iMAP X210

CPU mit 1 GHz Taktrate und ein Arbeitsspeicher mit 256 MB RAM.

Erwähnenswert sind noch zwei USB2.0-Ports, ein integrierter Stereo-

Lautsprecher und WLAN (802.11 b/g).

G Data Mobile Security

Seit Ende Mai ist G Data MobileSecurty

im Handel erhältlich. Dank der leistungsstarken

App sind Anwender zukünftig

vor Schadcode und Betrugsprogrammen

bestens geschützt. Wer eine

gültiger Lizenz einer G Data Software

besitzt, erhält die Sicherheitslösung kostenlos.

Alle anderen können sie auf

der G Data Webseite oder im Android

Market zum Preis von 9,99 Euro herunterladen.

www.gdata.de/mobilesecurity.html

10 Android Magazin Jul/Aug 2011


Meisteredition des Xperia X10 Mini

Jetzt können BVB-Fans auch beim Telefonieren Flagge zeigen: The Phone

House vertreibt die auf 500 Stück limitierte BVB-Meisterschaftsedition

des Sony Ericsson Xperia X10 mini GOLD. Die Sonderedition des Sony

Ericsson Smartphones besitzt neben einem 2,6 Zoll großen Touchscreen

goldene Bedienelemente auf der Frontseite. Die gesamte Rückseite ist

ebenfalls in elegantem Gold gehalten und weist neben dem BVB-Logo

den Schriftzug „Deutscher Meister 2011“ auf. Darüber hinaus sind auf

dem kompakten Smartphone noch spezielle Fan-Inhalte enthalten. Audio-Dateien

von Mats Hummels Tor bei Bayern München, die Mannschaftsaufstellung

vor dem Spiel sowie die

Einwechslung von Dede in Freiburg gehören

zur BVB-Edition. Abgerundet wird das

Fanpaket mit dem BVB-Logo und einer Auswahl

an Autogrammkarten der BVB-Helden.

BVB-Edition Xperia X10 Mini

Preis: € 199,- (ohne Vertrag)

www.phonehouse.de

Amazon-Tablet mit Tegra 3 Chip

Kaum ein namhafter Hardwarehersteller, der nicht auf den Tabletmarkt aufspringt. Konkurrenz

bekommen Apple und Co. aber nun auch aus einer anderen Branchenecke, bringt

doch Gerüchten zufolge auch der Online-Händler Amazon demnächst zwei Tablets auf

den Markt. Dabei soll das erste Modell, das auf den Codenamen Coyote hört, mit einem

7 Zoll-Display und einem Tegra 2 Chip von Nvidia ausgestattet sein, das größere Tablet

wird jedoch bereits auf den Nachfolgerchip von Nvidia setzen. Der für Tablets als T30 bezeichnete

Chip dürfte als Quad-Core ausgeführt sein und bis zu 500% mehr Leistung bringen

als der Tegra 2. Jedenfalls ist vor kurzem eine Tegra Product Roadmap im Netz aufgetaucht,

die diese Spezifikationen verrät. Sollte Amazon mit dem zweiten Modell namens

Hollywood auf Tegra 3 setzen, dürfte das Tablet wohl erst zum Weihnachtsgeschäft in den

Handel kommen. Beide Tablets werden auf Android als Betriebssystem setzen, eine Versionsnummer

zu nennen, erscheint ob der genannten Fristen unseriös.

Tegra 3 soll laut Nvidia eine dreimal so schnelle Grafik bieten wie Tegra 2 und Displays

mit Auflösungen bis 1920 x 1200 unterstützen. Auch Blu-ray Support wird als neues Feature

genannt.

NEWS

MOBIL

9,

1&1 NOTEBOOK-FLAT

99




1&1 Surf-

Stick 0,– €!*

€/Monat*

Internet-Flatrate

per HSDPA/UMTS!

1&1 Surf-Stick oder Micro-

SIM-Karte für 0,– €!*

Beste D-Netz-Qualität!

Jetzt informieren und

bestellen: 0 26 02 / 96 96

www.1und1.de

Jul/Aug 2011 Android Magazin

* 1&1 Notebook-Flat mit bis zu 3.600 kBit/s. Ab einem Datenvolumen von

1 GB steht eine Bandbreite von max. 64 kBit/s zur Verfügung. 24 Monate

Mindestvertragslaufzeit. Keine Bereitstellungsgebühr, keine Versandkosten.

11


REPORT

Android 3

Android 3.0

Honeycomb

Raphael Schön

Bislang war Android für Smartphones optimiert –

das wird sich mit Version 3.0 aber erstmalig ändern.

Der Grund: Google will 2011 auch auf dem Tablet-

Markt gehörig mitmischen, auf einem Markt, der

bislang noch von Apple dominiert wurde. Wir zeigen

Ihnen die coolsten Features von „Honeycomb“

und werfen gleichzeitig einen Blick in die Vergangenheit

und Zukunft des mobilen Betriebssystems.

Die wichtigsten Neuerungen:






Angepasste Oberfläche und

Auflösung für Tablets

System Bar & Action Bar

USB-Host integriert

Größe der Widgets veränderbar

Navigation im Offline-Modus mit

Google Maps 5 möglich

Der Homescreen von

Honeycomb hat mit älteren

Versionen nicht mehr viel

gemein. Im unteren Bereich

ist die „System Bar“ zu sehen,

auf der links navigiert

werden kann und rechts

verschiedene Informationen

angezeigt werden.

Optische Frischzellenkur

Auf den ersten Blick ist eine Ähnlichkeit zwischen Android

2.3 und Android 3.0 mit dem Codenamen „Honeycomb“

(übersetzt Honigwabe) kaum zu erkennen.

Kein Wunder, denn die Benutzeroberfläche wurde von

Grund auf neu gestaltet und für den Einsatz auf Tablets

zugeschnitten. Dank „holographischem Design“

werden nette 3D-Effekte geboten, durch die die Navigation

zwischen einzelnen Homescreens nicht nur gefälliger,

sondern auch komfortabler ist als bisher. Bei

der Youtube-App werden einzelne Videos in einer Vorschau-Ansicht

beispielsweise auf einer gebogenen, digitalen

Leinwand angezeigt. Auffällig ist auch das neue

Farbschema, das vor allem auf Schwarz, Blau und

Grün setzt. Dieser Trend zu dunkleren

Farben war aber auch schon bei Googles

Android 2.3 zu beobachten, da

die in vielen aktuellen Smartphones

und Tablets verwendeten OLED-

Bildschirme bei der Darstellung von

schwarzen Pixeln deutlich weniger Energie

verbrauchen und somit der Akku

länger hält.

Neuheiten bei der Bedienung

Wie bisher gibt es auch wieder eine

„System Bar“, also eine Status-Leiste,

in der Benachrichtigungen sowie Informationen

zum System-Status abgerufen

werden können. Neu ist aber, dass

sich diese Leiste nicht mehr am oberen,

sondern am unteren Bildschirmrand

befindet. Außerdem sind hier nun

Schaltflächen zu finden, mit denen

12

Android Magazin Jul/Aug 2011


Android 3

REPORT

man durch Menüs navigieren kann. Die „System Bar“

ist immer sichtbar, egal welche App gerade läuft. Die

von Android-Smartphones bekannten, direkt am Gerät

verbauten Tasten unterhalb des Bildschirms, sind bei

den Android 3.0-Tablets also nicht zu finden. Am obe-

ren Bildschirmrand befindet sich die „Action Bar“. Hier

werden app-spezifische Menüs, Navigationsschaltflächen,

Widgets oder sonstiger Inhalt angezeigt. Dieser

Bereich lässt sich also völlig individuell von App-Entwicklern

anpassen.

In die Schlacht gegen das iPad

Auf Smartphones ist Android neben Apples iOS das

dominante Betriebssystem. Auf dem Tablet-Sektor ist

das iPad von Apple allerdings meilenweit voraus. Die

Gründe für diesen Vorsprung sind vielfältig, am entscheidensten

war und ist wahrscheinlich, dass das

Apple-Tablet wie aus einem Guss wirkt und das Betriebssystem

ganz spezifisch auf das Gerät angepasst

wurde. Der Schritt von Google, Android 3.0 speziell

an Tablets anzupassen, kann also als Gegenstrategie

zu Apple gesehen werden. Zum Erfolg beitragen soll

außerdem nahtloses und komfortables Multitasking,

mit dem schnell zwischen mehreren Anwendungen hin

und her gewechselt werden kann. Anknüpfungspunkte

an das iPad sind außerdem die feste Integration von

Video-Chats sowie ein von Google betriebener eBook-

Shop.

Apps für Tablets?

Ein Problem älterer Android-Tablets war, dass viele

Smartphone-Apps nicht auf Tablets liefen. Manche

Hersteller lieferten ihre Geräte sogar ohne Zugang

zum offiziellen Google Marketplace aus und boten

Der neue Browser, der auf Google Chrome basiert, konnte in bisherigen Vorabtests durch seine Geschwindigkeit

und Benutzerfreundlichkeit punkten. Wie im oberen Bereich zu erkennen ist, ist auch Tabbed-Browsing

kein Problem.

stattdessen einen eigenen Tablet-Marketplace an. Auf

dem iPad hingegen gibt es spezielle iPad-Versionen

von beliebten Apps und andererseits lassen sich auch

iPhone-Versionen installieren. Um dieses Problem zu

lösen, ist in Android 3.0 ein überarbeitetes Framework

– also das Grundgerüst, in dem Programmierer

Anwendungen erstellen – integriert. Mit den „Application-Fragments“

können Apps künftig modular gebaut

werden. Das heißt, dass manche Teile sowohl

von Smartphones als auch von Tablets genutzt werden

können. Andererseits aber auch umgekehrt, also dass

einzelne Aspekte nur bei der Nutzung mit einem dieser

Gerätetypen aktiv werden. Damit soll die Portierung älterer

und die Erstellung neuer Apps erleichtert werden.

Fokus auf Spiele

und Multimedia

Problematisch war bei

bisherigen Android-Versionen

die holprige Performance

bei aufwändigen

Spielen. Auch das

soll sich mit Version 3.0

ändern. Dank einfacherer

Entwicklertools, erweiterter

3D-Fähigkeiten

und hohen Mindestanforderungen

(Android 3.0

wird etwa von vornherein

für leistungsstarke Dual-

Core-Prozessoren optimiert

sein), will Google

an der dominanten Stellung

von Apple in Sachen

Das Samsung Galaxy Tab 10.1

ist eines der Honeycomb-Topmodelle.

Speziell von Seiten

des Herstellers angepasste

Benutzeroberächen – wie es

etwa bei Smartphones gang

und gäbe ist – gibt es aber

nicht.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 13


REPORT

Android 3

Die Youtube-App

von Honeycomb

(hier zu sehen auf

dem Motorola

Xoom) verfügt

ebenfalls über

den hübschen 3D-

Eekt, der auch bei

den Homescreens

zum Einsatz

kommt.

portabler Spiele rütteln. Während Android 3.0 optisch wie erwähnt nicht allzu

sehr an ältere Versionen erinnert, sieht dies aus technischer Sicht anders aus.

So fanden viele Funktionen, die man von älteren Android-Versionen kennt,

ihren Weg in die Version 3.0 - mit einigen Detailverbesserungen, versteht

sich. Bei den Homescreens von Honeycomb lassen sich aber

auch komplexere Widgets hinzufügen, wie etwa größere Kalender,

E-Mail Posteingänge oder einzelne Youtube-Videos. Enthalten sind

natürlich auch Standard-Applikationen, wie etwa Google Maps

oder eine Browser-App. Neu ist aber, dass diese jetzt über Tabs

verfügt, die das Surfen im Internet ein ganzes Stück komfortabler

und effizienter machen. Mit an Bord ist auch die Möglichkeit,

Apps am Notebook oder am PC auf der Webseite market.android.com

zu erwerben und mittels Push-Verfahren zum Android

3.0-Gerät zu schicken.

Version 3.1 und 4.0 „Ice Cream Sandwich“

Bei der Entwicklerkonferenz Google I/O in San Francisco

wurde im Mai das erste Update für Honeycomb auf Version

3.1 präsentiert und umgehend für das Motorola Xoom veröffentlicht.

Es handelt sich dabei um ein kleineres Update, bei dem

etwa der USB-Host-Modus integriert wird, wodurch sich USB-Geräte wie

Die Android Versions-Geschichte

Vor gerade einmal zwei Jahren kamen die

ersten massentauglichen Android-Smartphones

mit Version 1.5 des mobilen Betriebssystems

auf den europäischen Markt.

Mittlerweile ist die für Tablets angepasste

Version 3.0 aktuell und Version 3.1 steht in

den Startlöchern.

Die Android Versionen n 2.1 und 2.2

wurden im Mai 2011 auf Smartphones

und Tablets am häugsten

verwendet.

30. April 2009 15. September 2009

1.5 Cupcake

Öffentlich verfügbar wurde

Android erst mit Version

1.5, die auf den ersten

Android-Smartphones T-

Mobile G1 und HTC Magic

zum Einsatz kam. Der

Zusatz „Cupcake“ läutete

auch den Brauch der Entwickler

ein, zu jeder neuen

Versionsnummer in alphabetischer

Reihenfolge den

Namen einer Süßspeise anzufügen.

Mit 1.5 kamen einige

grundlegende Features

hinzu, wie etwa der automatische

Wechsel zwischen

Hoch- und Querformat

oder die Möglichkeit, Videos

aufnehmen zu können.

1.6 Donut

Diese Version brachte einige

wichtige Neuerungen. So

wurden VPN-Verbindungen,

Text-to-Speech, Gestenerkennung

sowie geräteabhängige

Bildschirmauflösungen

eingeführt. Neu war außerdem

eine optimierte Suchfunktion,

mit der nicht nur im

Internet via Google, sondern

auch im Adressbuch und im

Browserverlauf gesucht werden

konnte. Erstmals enthalten

war in 1.6 auch die Akkuverbrauchsanzeige,

die den

Energieverbrauch einzelner

Komponenten des Betriebssystems

und des Smartphones

aufschlüsselt.

Quelle: developer.android.com roidcom

Wechsel zw. Hoch- und Querformat

Bildschirm-Tastatur

Aufnahme und Abspielen von Videos

Autom. verbinden über BlueTooth

mehrere Bildschirmauflösungen

integrierte VPN-Konfiguration

Quellübergreifende Suchfunktion

Text-to-Speech und Gestenerkennung

14 Android Magazin Jul/Aug 2011


Android 3

REPORT

Tastaturen oder sogar Gamepads mit

den 3.1-Tablets verbinden können. Außerdem

kann bei bestimmten Homescreen-Widgets

die Größe dynamisch

angepasst werden. Der von vielen erwartete

große Sprung ist Version 3.1

also nicht. Unter dem Codenamen „Ice

Cream Sandwich“ soll mit Version 4.0

aber im vierten Quartal 2011 jenes Update

erscheinen, das die Entwicklungslinien

von 2.x und 3.x wieder zusammenführt.

Das heißt konkret, dass auf

künftig erscheinenden Smartphones und

Tablets wieder die gleichen Android-

Versionen zum Einsatz kommen werden.

Mit Details zu den Features hält sich

Google aber noch bedeckt. Auf der

Google I/O wurde aber bereits eine

Head Tracking-Funktion gezeigt, die bei

Videotelefonaten automatisch auf das

Gesicht zoomt und dieses verfolgt.

Android 3.1 wurde mit einigen Detailverbesserungen gegebüber 3.0 ausgesattet.

Hier sieht man etwa die Mögichkeit, die Größe von Widgets zu verändern.

26. Oktober 2009 20. Mai 2010 6. Dezember 2010

2.0 & 2.1 Eclair

Bereits einen Monat nach Version

1.6 wurde im Oktober 2009 Version

2.0 veröffentlicht. Neu waren

unter anderem die Unterstützung

von Microsoft Exchange und Bluetooth

2.1. Die Kamera-App wurde

um Digitalzoom- und (entsprechende

Hardware vorausgesetzt)

Blitzlicht-Unterstützung erweitert.

Kurz darauf wurde im Januar 2010

das Update auf 2.1 veröffentlicht,

mit dem vor allem an der Bedienung

und Optik geschraubt wurde.

Der Browser bekam außerdem

HTML5-Unterstützung spendiert

und es konnte per doppelten Fingertipp

gezoomt werden. Auch die

animierten Live-Hintergrundbilder

kamen erstmals zum Einsatz.

2.2 Froyo

Neben einigen Performanceverbesserungen

kamen bei Froyo gleich

mehrere neue Features hinzu. Etwa

die Unterstützung von Adobe Flash

10.1 im Browser oder die Möglichkeit,

Apps auch auf der microSD-

Speicherkarte des Smartphones zu

installieren (App2SD). Sehr praktisch

ist auch das mit Version 2.2

standardmäßig in Anroid integrierte

Tethering, mit dem Sie sich mit Ihrem

PC oder Notebook per USB

oder auch WLAN (geräteabhängig)

zu Ihrem Smartphone verbinden

und über dieses im Internet surfen

können. Aktualisiert wurde auch der

Android Market, auf dem ab dieser

Version endlich mehrere Apps auf

einmal aktualisiert werden konnten.

2.3 Gingerbread

In Version 2.3 wurden größere Veränderungen an

der Oberfläche und Bedienung vorgenommen.

Auffällig ist im Vergleich zu älteren Versionen, dass

bei Gingerbread die Farbgebung verändert wurde.

Menüs sind nun in Schwarz gehalten, zudem wurde

vielen Standard-Icons ein grüner Anstrich verpasst.

Die dunklere Optik hat aber auch einen technischen

Nebeneffekt, denn AMOLED-Displays verbrauchen

bei der Darstellung von schwarzen Flächen

weniger Energie. Verbessert wurden zudem

die virtuelle Tastatur und die Copy & Paste-Funktion.

Mit Version 2.3 ist auch erstmals standardmäßig

Internettelefonie über das SIP-Protokoll möglich.

Überarbeitet wurde auch die Kamera-App, bei der

nun Smartphones oder Tablets mit Frontkameras

unterstützt werden. Mit Near Field Communication

(NFC) fand auch die Unterstützung einer Technologie

Einzug, mit der ein Smartphone als Bargeldund

Kreditkarten-Ersatz verwendet werden kann.

Microsoft Exchange Unterstützung

Digitalzoom und Blitzlicht für die Kamera

Webkit Erweiterungen (HTML5, Geolocation,...)

Animierte Live-Hintergrundbilder

Flash 10.1 Unterstützung

Download von Apps direkt auf Speicherkarte

WLAN-Hotspot

Erhöhtes Arbeitstempo durch schnellen Kernel

Verbessertes Design der Benutzeroberfläche

Internettelefonie möglich über SIP-Protokoll

verbesserte Integration von sozialen Netzwerken

Gyroskope werden erstmals unterstützt

Jul/Aug 2011 Android Magazin 15


1&1 DO-IT-YOURSELF PRIVAT


NEU: Die Homepage, die Ihr Leben begleitet!

Gestern die Weltreise, heute der Hund, morgen die Hochzeit und bald der

Nachwuchs… Egal, was das Leben bringt, Ihre Homepage lässt sich blitzschnell

anpassen! Viele Themen sind mit Text- und Bildvorschlägen schon vorbereitet –

und mit wenigen Klicks wird Ihre Homepage so einzigartig wie Sie!

1 Homepage, 30 Themen, unendlich viele Möglichkeiten!


1 Homepage, 1 Mio. Möglichkeiten: Klicken Sie aus

unzähligen Designvarianten, Grafikelementen, Themen und

eigenen Bildern Ihre individuelle Homepage zusammen!

Alles online: Persönliche Homepage

schnell gestaltet, so einfach wie

„Facebook“ – aber viel individueller!

Alles inklusive: Internet-Adresse

(www.name-nach-wunsch.de)

und passende E-Mail-Adressen

(vorname@name-nach-wunsch.de),

beliebig viele Seiten, unbegrenzter

Speicherplatz u.v.m.

1&1 DO-IT-YOURSELF

HOMEPAGE PRIVAT

KOSTENLOS

AUSPROBIEREN!

30 Tage kostenlos, danach nur 4,99 €

im Monat bei 12 Monaten Laufzeit.

Sie haben noch Fragen? 0 26 02 / 96 91

www.1und1.info


TECHNIK

Die besten Android Smartphones

So testen wir

Um Ihnen bei der Wahl des richtigen Smartphones zu

helfen, haben wir für jeden Test eine Tabelle zusammengestellt,

die wir auf dieser Seite näher erläutern.

Technische Daten

Hier finden Sie Details zu verschiedenen technischen Aspekten des Gerätes. Bei

Angaben zu Standby- und Sprechzeit handelt es sich übrigens um Herstellerangaben

bei UMTS-Empfang. Die technischen Daten finden Sie in abgespeckter

Form auch bei den Kurztests.

Geschwindigkeit

Die „Quadrant Professional“-Ergebnisse sehen Sie aufgeschlüsselt nach verschiedenen

Kriterien. CPU ist die Prozessorleistung, MEM der Arbeitsspeicher. I/O bedeutet

„Input/Output“ und gibt Auskunft über die Geschwindigkeit von Lese- und

Schreiboperationen.

Die Werte 2D und 3D repräsentieren die Grafikleistung. Weitere Details zum Testverfahren

lesen Sie im Kasten rechts unten.

Wertungen

In diesem Bereich vergeben wir sechs Einzelwertungen zu wichtigen Aspekten

eines Smartphones. Bei „Ausstattung“ fließen die Qualität der Kamera, die mitgelieferte

microSD-Karte oder auch ein womöglich verbauter Videoausgang mit ein.

Samsung Galaxy S2 Testergebnisse

Hersteller

Samsung

Preis / Straßenpreis 1 € 650,- / € 540,-

Webseite

www.samsung.de

TECHNISCHE DATEN

Betriebssystem Android 2.3 (mit TouchWiz 4.0)

Formfaktor (B x H x T)

66 x 125 x 8,5 mm / 116 g

Display

4,3“ S-AMOLED Plus (480 x 800 px)

Prozessor 2 x 1.2GHz Samsung Exynos 4210

Speicher intern / RAM

16 GB / 1024 MB

Speicherkarte (mitgeliefert / max.) keine / 32 GB

Rück- / Frontkamera (Megapixel) 8 MP / 2 MP

USB / Audio- / Videoausgang Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Telefonnetz:

GSM / UMTS / EDGE / HSDPA / / /

WLAN / Bluetooth / GPS (802.11 b,g,n) / (3.0) /

Standby / Sprechzeit (GSM) 710 h / 1098 min

Standby / Sprechzeit (UMTS) 620 h / 540 min

GESCHWINDIGKEIT

Benchmark (Quadrant): 3332 Punkte

0 1000 2000 3000

CPU

MEM

6123 3790 4597 919 1231

Display:

Geschwindigkeit:

Akku:

Testergebnis:

WERTUNGEN

I/O

2D

3D

Verarbeitung:

Ausstattung:

Design / Haptik:

(SEHR GUT)

1

2

3

0 1000 2000 3000

Samsung Galaxy S2 (Android 2.3)

CPU

MEM

I/O

2D 3D

6123 3790 4597 919 1231

LG Optimus Speed (Android 2.2)

CPU

MEM I/O 3D

6708 2724 948 310 1266

Sony Ericsson Xperia Arc (Android 2.3)

CPU

MEM I/O 3D

1835 Punkte

2402 Punkte

3332 Punkte

Androiden im

Speed-Test

Die Tests wurden mehrmals durchgeführt,

wobei jeweils die Durchschnittswerte

verwendet wurden.

Nicht nur die Hardware, auch die

Android-Version wirkt sich auf die

Ergebnisse aus.

4

5

5942 1503 869 247 620

Google Nexus S (Android 2.3)

CPU

MEM I/O 3D

5360 1664 892 305 577

HTC Incredible S (Android 2.2)

CPU MEM I/O 3D

3509 1160 2541 292 557

1755 Punkte

1612 Punkte

Details zu Quadrant

Wie erwähnt verwenden wir zum Testen

der Geschwindigkeit die App „Quadrant

Professional“. Dabei gilt: je höher

die Werte der einzelnen Kategorien, desto

schneller ist das Gerät. Die von uns

verwendete Version ist kostenpflichtig,

im Android Market ist aber die Gratisversion

„Quadrant Standard“ erhältlich.

18 Android Magazin Jul/Aug 2011


Die besten Android Smartphones

TECHNIK

Die besten Android

Smartphones

Als im September 2008 mit dem HTC Dream („T-Mobile G1“) das erste Android Smartphone

der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, waren die Reaktionen eher verhalten.

Zwar war das Potenzial des Betriebssystems bereits erkennbar, das Gerät an sich wirkte

aber altbacken und – verglichen zur damaligen iPhone-Version – billig verarbeitet. Mittlerweile

ist die Produktpalette auf zahlreiche Geräte angewachsen und Android Top-

Modelle wie das Samsung Galaxy S2 gehören zu den leistungsstärksten Smartphones

weltweit.

Viele Gemeinsamkeiten …

Allgemein gilt, dass Sie mit allen erhältlichen Android

Smartphones die grundlegenden Funktionen des Betriebssystems

nutzen können. So lassen sich auf jedem

Gerät E-Mails abrufen und verschicken, Sie können

via Browser-App im Internet surfen und generell lassen

sich so gut wie alle im Market erhältlichen Apps nutzen.

Auch in Sachen Technik ähneln sich viele der aktuell erhältlichen

Modelle. In den Highend-Geräten sind meist

1 Ghz-Prozessoren und mindestens 512 MB RAM verbaut.

Zudem ist bereits Android 2.3 vorinstalliert, oder

es ist zumindest ein Update darauf in Aussicht gestellt.

… aber auch Unterschiede

Die größten Abweichungen unter den Modellen gibt

es daher vor allem in Sachen Optik, Verarbeitung sowie

einiger kleinerer technischer Aspekte. Die Gehäuse

der Geräte sind teilweise aus Kunststoff, teilweise aber

auch aus Metall oder einem Mix aus beiden. Wichtig

für Sie zu wissen ist auch, dass unter den aktuelleren

Geräten lediglich auf dem Google Nexus S eine

„nackte“, also Seitens des Herstellers nicht angepasste,

Android-Version vorinstalliert ist. Auf allen aktuellen

Geräten von Samsung, HTC und Motorola kommen

hingegen spezielle Oberflächen der Hersteller zum Einsatz,

die Android noch weiter vereinfachen sollen.

Bastler aufgepasst

Sollten Sie zu jenen gehören, die gerne auch an Android

herumbasteln und eine alternative Firmware wie

etwa den CyanogenMod installieren möchten, könnte

das wiederum entscheidend für die Wahl des Smartphone-Modells

sein. Besonders gut dafür geeignet

sind etwa das Nexus S oder auch das Xperia Arc. Eine

schlechte Wahl geben hingegen alle Modelle von Motorola

und auch das HTC Incredible S oder das Motorola

Milestone 2 ab. 1

Top-Geräte ab 300 Euro

Ein sehr gut ausgestattetes, aktuelles Android Smartphone

bekommen Sie derzeit für etwas mehr als

300 Euro. Erwähnenswert ist in dieser Preisklasse vor

allem das Samsung Nexus S, das durch seinen vier

Zoll großen Bildschirm und der schnellen Verfügbarkeit

neuer Android-Versionen

punkten kann. Für das

nahezu baugleiche, aber

schon etwas ältere, Samsung

Galaxy S müssen Sie etwa

gleich viel Geld ausgeben.

Zwar finden Updates nicht

so schnell ihren Weg auf

dieses Gerät, dafür ist es

aber mit einem tollen Super-

AMOLED-Display ausgestattet.

Nichts desto trotz, ist das

Nexus S ewtas flotter. Highend-Geräte

wie das LG Optimus

Speed, die mit einem

Dualcore-Prozessor ausgestattet

sind, sind ab etwa 400

Euro zu haben.

Raphael Schön

Das Nexus S (links) besitzt als einziges aktuelles Android-

Smartphone eine unveränderte Benutzeroberäche. Die

Modelle von HTC verwenden etwa die vom Hersteller selbst

entwickelte Sense-UI (rechts).

Jul/Aug 2011 Android Magazin

1) Eine detaillierte Auflistung finden Sie hier: bit.ly/rootliste

19


TECHNIK

Die besten Android Smartphones

Im Test: HTC Incredible S

Der Lückenfüller

Das HTC Incredible S füllt mit seinem 4 Zoll großen Bildschirm

die Lücke zwischen dem Desire S (3,7 Zoll) und

dem Desire HD (4,3 Zoll). Da in allen drei Geräten ein

1 GHz Snapdragon-Prozessor sowie

Tolle Verarbeitung

768 MB RAM verbaut wurden, ist

Gutes Display

das größte Unterscheidungsmerkmal

des Incredible S wohl dessen

Wenig interner Speicher

Akkulaufzeit könnte besser sein

Gehäuse.

Das matte Kunststogehäuse

und die extravagant

gestaltete Rückseite

wissen zu gefallen.

Die Menütasten am

unteren Bildschirmrand

verschwinden übrigens

völlig, sobald das Display

ausgeschaltet ist.

HTC-typisch verwendet das

Incredible S die hauseigene

Benutzeroberäche Sense

UI 2.0. Das Betriebssystem

ist die veraltete Android-

Version 2.2.1. Ein Update

auf 2.3 soll aber noch im

Sommer folgen.

4 Zoll-Nachschub von HTC

Im Gegensatz zum Desire S und HD ist das Incredible S

nicht aus einem zusammengehörenden Unibody-Metallblock

gefertigt, sondern besteht aus gummiertem

und sehr robustem Kunststoff. An sich liegt das Incredible

S angenehm in der Hand, was auch der extravagant

gestalteten Rückseite des Smartphones zu verdanken

ist. Die Verarbeitung wirkt insgesamt hochwertig

und auch die im ausgeschalteten Zustand komplett verschwundenen

Funktionstasten am unteren Rand wissen

zu gefallen. Letztere drehen sich übrigens mit, sobald in

den Hoch- oder Quermodus gewechselt wird. Auf der

Rückseite befinden sich außerdem ein Dual-LED-

Blitz und eine 8 Megapixel-Kamera, die Videos

in 720p aufzeichnet.

Gutes Display, mittelprächtiger Akku

Der 1 GHz Snapdragon-Prozessor und die 768

MB Arbeitsspeicher sorgen dafür, dass die Navigation

durch Menüs und das Ausführen verschiedenster

Apps ohne Ruckler vonstatten geht. Auch

aufwändige Spiele sind kein Problem. In unserem

Test mit der Benchmark-App Quantum konnte

das Incredible S zwar nicht mit dem Leistungsprimus

Galaxy S2 mithalten, im Vergleich zu anderen

aktuellen Modellen sind die Ergebnisse aber

durchaus beachtlich. Der verbaute 4 Zoll SLCD-Bildschirm

mit der üblichen Auflösung von 480 x 800 Pixel

konnte uns in Sachen Helligkeit, Kontrast und Farbwiedergabe

überzeugen. Negativ fiel hingegen der hohe

Stromverbrauch bei eingeschaltetem Display auf. Wenn

Sie länger im Internet surfen, Youtube-Videos ansehen

oder Spiele spielen, macht der Akku des Incredible S

mitunter (je nach Anwendung) bereits nach ca. 4 Stunden

schlapp.

Das Incredible S punktet mit einer angenehmen

Display-Größe, toller Verarbeitung und der guten

HTC Sense-Benutzeroberfläche. Auf einen Dual-

Core-Prozessor wurde aber trotz des hoch angesetzten

Verkaufspreises verzichtet. Die durchschnittliche

Akkuleistung trübt zudem das Gesamtbild.

HTC Incredible S Testergebnisse

Hersteller

HTC

Preis / Straßenpreis 1 € 520,- / € 420,-

Webseite

www.htc.de

TECHNISCHE DATEN

Betriebssystem Android 2.2 (mit Sense 2.0)

Formfaktor (B x H x T)

64 x 120 x 12 mm / 135 g

Display

4“ SLCD (480 x 800 px)

Prozessor

1 GHz Snapdragon MSM8255

Speicher intern / RAM

1.1 GB / 768 MB

Speicherkarte (mitgeliefert / max.) 8 GB / 32 GB

Rück- / Frontkamera (Megapixel) 8 MP / 1.3 MP

USB / Audio- / Videoausgang Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Telefonnetz:

GSM / UMTS / EDGE / HSDPA / / /

Verbindungen: WLAN / BT / GPS

Standby / Sprechzeit (GSM) 370 h / 576 min

Standby / Sprechzeit (UMTS) 290 h / 378 min

GESCHWINDIGKEIT

Benchmark (Quadrant): 1612 Punkte

CPU

I/O

3509 1160 2541 292 557

(802.11 b,g,n) / (2.1) /

0 1000 2000 3000

MEM

3D

Display:

Geschwindigkeit:

Akku:

Testergebnis:

WERTUNGEN

(GUT)

Verarbeitung:

Ausstattung:

Design / Haptik:

1) Stand 25. Mai 2011

www.geizhals.net/eu

20 Android Magazin Jul/Aug 2011


Die besten Android Smartphones

TECHNIK

Im Test: Samsung Galaxy S2 Schnellstes Android-Handy

Von einem

anderen Stern?


Tolles Display

Gehäuse aus Plastik

Das aktuelle Top-Modell von Samsung tritt in die Fußstapfen

seines beliebten Vorgängers. Auf dem Papier

überzeugt das Gerät dank Dual-Core-CPU, riesigem

S-AMOLED-Display und geringem Gewicht. Doch wie

schlägt es sich bei der Verwendung im Alltag?

Fliegengewicht mit viel Power

Beim Galaxy S2 fällt sofort das geringe Gewicht auf.

Denn trotz des sehr großen 4,3 Zoll Bildschirmes bringt

das S2 lediglich 116 Gramm auf die Waage. Mit etwa

8,5 Millimeter ist es überdies das dünnste Smartphone

der Welt. Auch in Sachen Hardware-Ausstattung ist das

Samsung Galaxy S2 Testergebnisse

Hersteller

Samsung

Preis / Straßenpreis 1 € 650,- / € 540,-

Webseite

www.samsung.de

TECHNISCHE DATEN

Betriebssystem Android 2.3 (mit TouchWiz 4.0)

Formfaktor (B x H x T)

66 x 125 x 8,5 mm / 116 g

Display

4,3“ S-AMOLED Plus (480 x 800 px)

Prozessor 2 x 1.2GHz Samsung Exynos 4210

Speicher intern / RAM

16 GB / 1024 MB

Speicherkarte (mitgeliefert / max.) keine / 32 GB

Rück- / Frontkamera (Megapixel) 8 MP / 2 MP

USB / Audio- / Videoausgang Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Telefonnetz:

GSM / UMTS / EDGE / HSDPA / / /

WLAN / Bluetooth / GPS (802.11 b,g,n) / (3.0) /

Standby / Sprechzeit (GSM) 710 h / 1098 min

Standby / Sprechzeit (UMTS) 620 h / 540 min

GESCHWINDIGKEIT

Benchmark (Quadrant): 3332 Punkte

0 1000 2000 3000

CPU

MEM

6123 3790 4597 919 1231

Display:

Geschwindigkeit:

Akku:

Testergebnis:

WERTUNGEN

I/O

2D

3D

Verarbeitung:

Ausstattung:

Design / Haptik:

(SEHR GUT)

1) Stand 25. Mai 2011

www.geizhals.net/eu

Galaxy S2 eine Klasse für sich. Der 1,2 GHz Dual-

Core-Prozessor und die 1 GB Arbeitsspeicher machen

es zum derzeit schnellsten Smartphone. Der ARM

Mali-400MP-Grafikprozessor erlaubt nicht nur 1080p

Video-Aufnahme und Wiedergabe, sondern ist auch

ideal für Spiele gerüstet. Mit der App Game Hub bietet

Samsung eine Auswahl an Spielen von Gameloft, die

im Android Market normalerweise nicht erhältlich sind.

Sehr gut gefallen hat uns daran auch, dass dazu kostenlose

Demo-Versionen angeboten werden.

Einzigartiges Display

Der Super AMOLED Plus-Bildschirm bietet leuchtende

Farben und – im Gegensatz zu LCDs – absolut

schwarzes Schwarz. Aufgrund der aktuellsten Android-

Version 2.3.3 mit der Samsung-Oberfläche Touch-

Wiz ist die Farbgebung etwas dunkler. Das ist dank

AMOLED akkuschonend. Bei längerem Spielen oder

Youtube-Nutzen macht aber auch dieser 1650 mAh-

Akku nach 6 oder 7 Stunden schlapp. Bei normaler

Verwendung hält er aber locker an die zwei Tage

durch.

Kaum Kritikpunkte

Zu bemängeln gibt es an sich wenig. Das Gehäuse,

wirkt zwar gut verarbeitet, ist aber komplett aus Plastik

gefertigt. Updates lassen sich zudem nur via die Samsung-Software

Kies 2.0 installieren. Der Haken an der

Sache: derzeit gibt es dieses Programm nur für Windows.

Eine Mac OS X-Version soll in der zweiten Hälfte

2011 erscheinen, für Linux ist nichts geplant.

Der Nachfolger des immer noch sehr guten Galaxy

S ist das bislang schnellste Android-Smartphone

mit riesigem S-AMOLED Plus-Display. Minuspunkte

gibt es aber für das Plastikgehäuse und die Kies-

Software von Samsung.

Das Galaxy S2 ist plattformübergreifend

nur

das derzeit schnellste,

sondern auch das dünnste

Smartphone der Welt.

Die TouchWiz-Oberäche von

Samsung ist eine gute Erweiterung

zum Standard-UI von

Android. Doch nicht nur die

Bedienung, sondern auch die

Optik geel uns im Test gut.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 21


TECHNIK

Die besten Android Smartphones

Sony Xperia Play

Das Xperia Play will Handy und portable

Spielekonsole zugleich sein. Während bei

vergleichbar dicken und schweren Geräten

eine ausziehbare Tastatur zu finden ist,

kommt hier ein Gamepad zum Vorschein.

Neben einem digitalen Steuerkreuz und den

vier PlayStation-typischen Tasten sind dort

auch zwei Sensoren angebracht, die als

kompakter Analogstick-Ersatz fungieren. Vier

der sechs vorinstallierten Spiele sind speziell

für das Smartphone optimiert – etwa

FIFA 10, Sims 3 und Star Battalion. Der 4

Zoll LCD-Bildschirm hat eine Auflösung von

480 x 854 Pixel, ist aber selbst in der höchsten

Helligkeitsstufe zu dunkel. Für die nötige

Leistung sorgen 512 MB Arbeitsspeicher

und ein 1 GHz Snapdragon-Prozessor.

Dank Android 2.3 und passabler Ausstattung

ist das Xperia Play vor allem ein

gutes Smartphone. Der Rolle als Spielekonsole

wird es aufgrund des mageren

Spieleangebotes und des hohen Akkuverbrauches

nicht gerecht.

Google Nexus S

Auf Geräten der Nexus-Serie kommt das

originäre Android zum Einsatz. Und damit

hat man quasi die Gewähr, Android-Updates

als erstes zu bekommen.

Während das Nexus One von HTC hergestellt

wurde, wird das Nexus S von Samsung

gefertigt. Aus diesem Grund gleicht es

technisch weitgehend dem Samsung Galaxy

S. Als Bildschirm der in Deutschland erhältlichen

Nexus S-Modelle fungiert allerdings

kein S-AMOLED, sondern „nur“ ein 4 Zoll

großer SLCD, der aber auch mit beachtlichen

Helligkeits- und Kontrastwerten überzeugen

kann. Das Gehäuse unterscheidet

sich von allen anderen aktuellen Smartphones

insofern, als der Bildschirm leicht

konkav gewölbt ist – was Vorteile in der Bedienung

mit sich bringt.

Das Nexus S ist für Enthusiasten interessant,

die umgehend über die neueste

„pure“ Android-Version verfügen wollen.

Ein solides Smartphone, das technisch

auf dem Galaxy S basiert.

LG P990 Optimus Speed

Der Name ist beim Optimus Speed Programm:

Dank des Dual-Core-Prozessors arbeitet

das Smartphone nämlich flott wie kaum

ein anderes. Noch verwendet das Handy Android

2.2 als Grundgerüst, ein Update auf

2.3 soll aber demnächst folgen. Auch LG

versieht Android mit einigen eigenen Anpassungen,

wobei diese recht dezent ausfallen.

Neben der Leistung stimmt beim Optimus

Speed aber auch die Akkuleistung, denn 6

Stunden und 30 Minuten Telefonieren via

GSM und etwa 6 Stunden Dauersurfen sind

durchaus zufriedenstellend. Überzeugend

sind auch der großzügig bemessene 4 Zoll-

Bildschirm mit 480 x 800 Pixel und die allgemeine

Verarbeitung des Smartphones. Mangelhaft

ist die verbaute 8 Megapixel-Kamera,

die nur mäßige Bilder liefert.

Neben dem Galaxy S2 ist das LG Optimus

Speed derzeit das einzige Dual-

Core-Smartphone. Zwar ist darauf noch

Android 2.2 installiert, dennoch stimmt

der Preis mit rund 400 Euro.

Hersteller

Sony Ericsson

Preis / Straßenpreis 1 € 650,- / € 440,-

Webseite

www.sonyericsson.de

Betriebssystem Android 2.3

Formfaktor (B x H x T) 62 x 119 x 16 / 175 g

Display

4“ LCD (480 x 854 px)

Prozessor

1 GHz Snapdragon MSM8255

Speicher intern / RAM 400 MB / 512 MB

Speicherkarte 2

8 GB / 32 GB

Rück- / Frontkamera 5.1 MP / VGA

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Standby / Sprechzeit 3 413 h / 384 min

PlayStation-Phone

Ausklappbares Gamepad

Dunkles Display

Dick und schwer

Hersteller

Samsung

Preis / Straßenpreis 1 € 580,- / € 340,-

Webseite

www.samsung.de

Betriebssystem Android 2.3

Formfaktor (B x H x T) 63 x 123 x 10 mm / 129 g

Display

4“ SLCD (480 x 800 px)

Prozessor

1 GHz Hummingbird

Speicher intern / RAM 16 GB / 512 MB

Speicherkarte 2 - / -

Rück- / Frontkamera 5 MP / VGA

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Standby / Sprechzeit 3 430 h / 402 min

Sehr gutes Preisleistungs-Verhältnis

Bekommt Updates immer als erstes Android Phone

Gehäuse aus Plastik

Kein Slot für Speicherkarten

Hersteller

LG

Preis / Straßenpreis 1 € 550,- / € 410,-

Webseite

www.lg.de

Betriebssystem Android 2.2

Formfaktor (B x H x T) 64 x 126 x 11 mm / 147 g

Display

4“ LCD (480 x 800 px)

Prozessor 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 250

Speicher intern / RAM 5,5 GB / 512 MB

Speicherkarte 2

- / 32 GB

Rück- / Frontkamera 8 MP / 1,3 MP

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Standby / Sprechzeit 3 435 h / 420 min

Dank Dual-Core sehr flott

Lange Akkulaufzeit

Mittelmäßige Kamera

(Noch) kein Android 2.3

1) Stand 25. Mai 2011 www.geizhals.net/eu 2) mitgeliefert / maximal 3) Mit GSM. Angaben laut Hersteller.

22

Android Magazin Jul/Aug 2011


Die besten Android Smartphones

TECHNIK

HTC Desire Z

Etwa zeitgleich mit dem Desire HD, das mit

seinem 4,3 Zoll-Display das bislang größte

HTC-Smartphone darstellt, veröffentlichten

die Taiwanesen Ende 2010 auch das

Desire Z. Im Unterschied zu den anderen

aktuelle HTC-Modellen kommt hier jedoch

nicht eine 1 GHz-CPU, sondern ein

800 MHz-Prozessor von Qualcomm zum

Einsatz. Ganz so viel Power wie andere

aktuelle Top-Geräte bietet das „begehrte

Z“ also nicht. Neben dem Motorola Milestone

2 ist es übrigens das einzige aktuelle

Android-Smartphone mit einer herausziehbaren,

vollwertigen QWERTY-Tastatur. Das

Desire Z ist zwar etwas schwerer als der

Konkurrent von Motorola, dafür aber mit

einem 3,7-Zoll SLCD anstatt eines regulären

LCD-Displays ausgestattet.

Wer ein Android-Smartphone mit vollwertiger

Tastatur sucht, kann zwischen

Desire Z und Milestone 2 wählen. Für

das Desire Z sprechen das bessere Display

und die längere Akkulaufzeit.

Motorola Defy

Für Outdoor-Enthusiasten könnte das Motorola

Defy genau das richtige Smartphone

sein. Es übersteht nicht nur Stürze

aus bis zu zwei Metern Höhe, sondern ist

dank der verbauten Dichtungen – zumindest

laut Motorola – auch bis zu 1 Meter

wasserdicht. Technisch gibt sich das Defy

eher konservativ, denn die verbaute 800

MHz-CPU von Texas Instruments gewinnt

in Kombination mit dem angestaubten Android

2.1 (ein Update auf 2.2 soll folgen)

keinen Performance-Wettbewerb. Auch die

Motorola-Oberfläche Motoblur ist nicht die

flotteste und wirkt weniger durchdacht wie

Sense von HTC oder TouchWiz von Samsung.

Dafür kann aber die Verarbeitung

überzeugen, was ja für die Outdoor-Nutzung

entscheidend ist.

Das Defy ist ein technisch unspektakuläres

Gerät und nicht gerade das

schnellste. Dafür überzeugt es durch

seine Outdoor-Fähigkeiten, gute Verarbeitung

und seinen günstigen Preis.

HTC Wildre S

Der Nachfolger des beliebten Einsteiger-

Androiden Wildfire buhlt mit den gleichen

Argumenten um Fans wie sein Vorgänger.

Er ist kompakt, leicht und trotz des günstigen

Preises ganz brauchbar ausgestattet.

Zudem ist die aktuelle Android-Version

2.3.3 in Kombination mit HTC Sense 2.0

vorinstalliert. Geschmackssache ist der relativ

kleine 3,2 Zoll LCD-Bildschirm mit

einer Auflösung von lediglich 320 x 480

Pixel. Die etwas schwachbrüstige 600 MHz-

CPU von Qualcomm ermöglicht gemeinsam

mit 512 MB Arbeitsspeicher vor allem

dank des aktuellen Betriebssystems dennoch

eine weitgehend flotte und ruckelfreie

Bedienung. Nicht begeistert hat uns hingegen

die integrierte Kamera mit einer Auflösung

von 5 Megapixel.

Ein günstiges, aber dennoch gut ausgestattetes

Einsteigermodell mit der aktuellen

Android-Version 2.3.3. Vor allem

für jene geeignet, die ein kompaktes

und leichtes Smartphone suchen.

Hersteller

HTC

Preis / Straßenpreis 1 € 550,- / € 350,-

Webseite

www.htc.de

Betriebssystem Android 2.2

Formfaktor (B x H x T) 60 x 119 x 14 mm / 180 g

Display

3,7“ SLCD (480 x 800 px)

Prozessor 800 MHz Qualcomm 7230

Speicher intern / RAM 1,5 GB / 512 MB

Speicherkarte 2

- / 32 GB

Rück- / Frontkamera 5 MP / -

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Standby / Sprechzeit 3 430 h / 402 min

Gute Hardware-Tastatur

Lange Akkulaufzeit

Mittelmäßige Performance

Hohes Gewicht

Hersteller

Motorola

Preis / Straßenpreis 1 € 400,- / € 270,-

Webseite

www.motorola.de

Betriebssystem Android 2.1

Formfaktor (B x H x T) 59 x 107 x 13 mm / 118 g

Display

3,7“ LCD (480 x 854 px)

Prozessor

800 MHz TI OMAP

Speicher intern / RAM 2 GB / 512 MB

Speicherkarte 2

2 GB / 32 GB

Rück- / Frontkamera 5 MP / -

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Standby / Sprechzeit 3 400 h / 408 min

Staub- und Spritzwasserschutz

Gute Verarbeitung

Mittelmäßige Performance

Mittelmäßige Kamera

Hersteller

HTC

Preis / Straßenpreis 1 € 300,- / € 250,-

Webseite

www.htc.de

Betriebssystem Android 2.3

Formfaktor (B x H x T) 60 x 102 x 12 mm / 105 g

Display

3,2“ LCD (320 x 480 px)

Prozessor

600 MHz Qualcomm MSM

Speicher intern / RAM 512 MB / 512 MB

Speicherkarte 2

2 / 32 GB

Rück- / Frontkamera 5 MP / -

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Standby / Sprechzeit 3 360 h / 348 min

Günstig trotz Android 2.3

Kompakt, leicht und guter Akku

Schwachbrüstiger Prozessor

Kamera durchwachsen

Jul/Aug 2011 Android Magazin 23


TECHNIK

Die besten Android Smartphones

Motorola Milestone 2

Das Milestone 2 ist der Nachfolger eines

der beliebtesten Android-Smartphones.

An die Verkaufszahlen der ersten Version

konnte dieses Gerät aber nicht anknüpfen,

vor allem weil die meisten Änderungen

nur kosmetischer Natur waren. Zwar wurde

ein 1 GHZ-Prozessor mit 512 MB RAM verbaut,

am 3,7 Zoll LCD mit 480 x 854 Pixel

hat sich aber nichts geändert. Android 2.2

ist installiert, diesmal aber mit der Motorola-Oberfläche

Motoblur. Die Hardware-

Tastatur ist praktisch und nach einer gewissen

Gewöhnungsphase recht einfach zu

bedienen. Punkten kann das Milestone 2

mit seiner wertigen Verarbeitung, wobei der

hohe Anteil an Metall auch zu einem hohen

Gewicht führt. Es ist dennoch etwas leichter

als das HTC Desire Z.

Das Milestone 2 ist ein gutes Smartphone

mit ausziehbarer Tastatur. Viele

Mängel des Vorgängers wurden behoben,

die Genauigkeit des Touchscreens

ist aber immer noch suboptimal.

Samsung Galaxy S i9000

Obwohl das Galaxy S von Samsung schon

im Mai 2010 auf den Markt kam, kann es

in Sachen Ausstattung und Geschwindigkeit

immer noch mit aktuellen Android-Topmodellen

mithalten. Einzigartig ist im Preissegment

rund um 300 Euro der 4 Zoll große

Super-AMOLED-Bildschirm, der mit gutem

Kontrast, Farbsättigung und vor allem

einem tollen Schwarzwert punkten kann.

Der verbaute 1 GHz-Prozessor sowie die

512 MB Arbeitsspeicher machen das Galaxy

S auch für aufwändige Spiele fit. Ebenfalls

überzeugend sind die 8 GB interner

Speicher (auch eine 16 GB Variante ist erhältlich),

zumal es auch einen microSD-Slot

gibt. Als Betriebssystem ist Android 2.2 in

Kombination mit TouchWiz im Einsatz, ein

Update auf 2.3 soll Mitte 2011 folgen.

Für gut 300 Euro bekommen Sie beim

Galaxy S ein tolles Display und immer

noch ausreichend Leistung. Wer auf ein

aktuelles Betriebssystem setzt, kann auch

zum technisch ähnlichen Nexus S greifen.

Sony Ericsson Xperia Arc

Das aktuelle Top-Modell von Sony Ericsson

überzeugt mit einem großen 4,2 Zoll TFT-

Bildschirm, der qualitativ gute Bilder liefert.

Im Xperia Arc ist der 1 GHz-Snapdragon

Prozessor verbaut, der auch in anderen

Top-Smartphones zu finden ist. Dank des

aktuellen Android 2.3 und wegen des Entfernens

der bremsenden Sony-Anpassungen

(Timescape ist jetzt nur mehr eine App und

nicht mehr fixer Bestandteil des OS), geht

das Xperia Arc recht flott zu Werke. Zwar

bewirbt Sony Ericsson mehrfach und im

Speziellen die integrierten Kameras, dennoch

leiden auch die Bilder des Xperia Arc

unter dem gleichen Manko wie bei anderen

Modellen: sie wirken verwaschen beziehungsweise

sind bei schlechten Lichtverhältnissen

gar unbrauchbar.

Der Preis für ein Single-Core-Smartphone

ist etwas zu hoch, dafür überzeugt

das Xperia Arc aber mit gutem Display,

guter Verarbeitung sowie – dank Android

2.3 – hoher Geschwindigkeit.

Hersteller

Motorola

Preis / Straßenpreis 1 € 515,- / € 350,-

Webseite

www.motorola.de

Betriebssystem Android 2.2

Formfaktor (B x H x T) 60 x 116 x 13 mm / 169 g

Display

3,7“ LCD (480 x 854 px)

Prozessor

1 GHz TI OMAP

Speicher intern / RAM 2 GB / 512 MB

Speicherkarte 2

8 GB / 32 GB

Rück- / Frontkamera 5 MP / -

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / -

Standby / Sprechzeit 3 350 h / 288 min

Gute Hardware-Tastatur

Wertige Verarbeitung

Mittelmäßiger Touchscreen

Hohes Gewicht

Hersteller

Samsung

Preis / Straßenpreis 1 € 650,- / € 320,-

Webseite

www.samsung.de

Betriebssystem Android 2.2

Formfaktor (B x H x T) 64 x 122 x 9 mm / 119 g

Display

4“ S-AMOLED (480 x 800 px)

Prozessor

1 GHz Hummingbird

Speicher intern / RAM 8 GB / 512 MB

Speicherkarte 2

4 GB / 32 GB

Rück- / Frontkamera 5 MP / VGA

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / ja

Standby / Sprechzeit 3 600 h / 402 min

Tolles S-AMOLED-Display

Günstig und sehr ausdauernd

Gehäuse aus Plastik

Updates nur via PC Software

Hersteller

Sony Ericsson

Preis / Straßenpreis 1 € 600,- / € 440,-

Webseite

www.sonyericsson.de

Betriebssystem Android 2.3

Formfaktor (B x H x T) 63 x 125 x 9 mm / 117 g

Display

4,2“ TFT (480 x 854 px)

Prozessor

1 GHz Snapdragon MSM8255

Speicher intern / RAM 512 MB / 512 MB

Speicherkarte 2

8 GB / 32 GB

Rück- / Frontkamera 8 MP / -

USB / Audio / Video Micro USB / 3,5 mm Klinke / ja

Standby / Sprechzeit 3 400 h / 414 min

Sehr flottes Smartphone

Großer und wertiger Bildschirm

Relativ teuer

Kamera enttäuschend

1) Stand 25. Mai 2011 www.geizhals.net/eu 2) mitgeliefert / maximal 3) Mit GSM. Angaben laut Hersteller.

24

Android Magazin Jul/Aug 2011


Die besten Android Smartphones

TECHNIK

Nicht verpassen!

Ausblick auf kommende

Smartphones

Mit dem Samsung Galaxy S2 und dem LG Optimus Speed waren

im Mai bereits zwei Dual-Core-Smartphones erhältlich. Im Laufe

dieses Jahres werden aber noch weitere folgen. Es zeichnet

sich außerdem ab, dass in so gut wie allen kommenden Top-

Geräten mindestens 4 Zoll und häufig sogar 4,2 oder 4,3 Zoll

große Bildschirme verbaut werden. Nur noch vereinzelt ist die

bislang etablierte Standardgröße

von 3,7 Zoll zu finden.

Leistungsschub dank Dual-Core

Den Einstieg ins Dual-Core-Rennen wagt

der taiwanesische Hersteller mit dem HTC

Sensation. Leider war das Gerät vor Redaktionsschluss

noch nicht verfügbar. Im Sensation

wird der populäre Snapdragon-Chipsatz

von Qualcomm verbaut, der mit 2 x 1,2

GHz Taktfrequenz ausgestattet ist und eine

neue Version des Grafikprozessors Adreno

enthält. Als Betriebssystem wird auf dem

Sensation Android 2.3 Gingerbread in Kombination

mit HTC Sense 3.0 laufen. Der 4,3

Zoll große SLCD-Bildschirm wird eine Auflösung

von 540 x 960 Pixel aufweisen. Ebenfalls

sehr vielversprechend wirkt das in Kürze

erscheinende Motorola Atrix.

Auch hier ist eine Dual-Core-

CPU mit jeweils 1 GHz verbaut,

die jedoch auf der Tegra

2-Plattform von Nvidia aufbaut.

Das SLCD-Display des

Atrix wird bei einer Auflösung

von 540 x 960 Pixel vier Zoll

groß sein.

3D-Hype erfasst Smartphones

In eine andere Richtung gehen die Südkoreaner,

die mit dem LG Optimus 3D das erste

3D-Smartphone veröffentlichen. Der 4,3 Zoll

Bildschirm stellt 3D-Inhalte übrigens so dar,

dass dafür keine spezielle Brille erforderlich

sein wird. Angetrieben wird das Gerät

von einem 1GHz OMAP4 Dual-Core-Prozessor,

der genug Power für Full-HD-Videoaufnahme

und Wiedergabe liefert. Dank der

Doppellinsen-Kamera mit jeweils 5 Megapixel

können sogar eigene 3D-Fotos und Videos

erstellt werden.

In der nächsten Ausgabe werden wir Ihnen

Details, sowie Test- und Benchmark-

Ergebnisse zu den erwähnten Dual-Core-

Smartphones liefern.

Diese Smartphones kommen noch 2011

Modell Technische Daten Erscheint

Acer Iconia Smart

HTC Sensation

HTC ChaCha

(Facebook-Phone)

HTC Salsa

(Facebook-Phone)

HTC Evo 3D

LG Optimus 3D

Samsung Hercules

Motorola Atrix

Motorola Pro

Sony Ericsson

Xperia Pro

Sony Ericsson

Xperia Mini

Prozessor: 1 GHz Qualcomm Snapdragon / Android 2.3

Display: 4,8“ (480 x 1024 Pixel)

Prozessor: 1,2 GHz Dual-Core / Android 2.3

Display: 4,3“ qHD (540 x 960 Pixel)

Prozessor: 800 MHz / Android 2.3

Display: 2,6“ LCD (320 x 480 Pixel)

Prozessor: 800 MHz / Android 2.3

Display: 3,4“ LCD (320 x 480 Pixel)

Prozessor: 1,2 GHz Dual-Core / Android 2.3

Display: 4,3“ qHD (540 x 960 Pixel)

Prozessor: TI OMAP 2 x 1 GHz / Android 2.3

Display: 4“ NOVA (480 x 800 Pixel)

Prozessor: 2x 1.2GHz Qualcomm APQ8060 / Android 2.3

Display: 4,5“ Super AMOLED Plus

Prozessor: Nvidia Tegra 2 x 1,2 GHz / Android 2.2 (2.3 Ende 2011)

Display: 4“ SLCD (540 x 960 Pixel)

Prozessor: 1 GHz / Android 2.2

Display: 3,1“ LCD

Prozessor: 1 GHz Qualcomm Snapdragon / Android 2.3

Display: 3,7“ TFT (Bravia Engine)

Prozessor: 1 GHz Qualcomm Snapdragon / Android 2.3

Display: 3“ TFT (Bravia Engine)

Juni 2011

Mitte 2011

Juni 2011

Juni 2011

2011

Mitte 2011

August 2011

Mitte 2011

2011

2011

3. Quartal 2011

Jul/Aug 2011 Android Magazin 25


TECHNIK

2011 - Das Jahr der Android Tablets

2011 - Das Jahr der

Android Tablets

Wer sich über aktuelle und kommende Android-Tablets informiert,

verliert aufgrund der Flut an neuen Produkten schnell den Überblick.

Ähnlich wie bei Android-Smartphones, konkurrieren nämlich

auch hier gleich mehrere namhafte Hersteller. Während bisher

erschienene Android 2.x-Tablets eher enttäuschten,

werden beinahe wöchentliche neue Android

3.0- oder 3.1-Modelle mit Dual-Core-Prozessoren

veröffentlicht. Wir haben uns die vielversprechendsten

Geräte für Sie

Raphael Schön

angesehen.

Von den anderen Tablet-

Modellen heben sich vor

allem die Geräte von Asus

und LG ab. Der EeePad

Slider (oben) verfügt über

eine herausziehbare Tastatur,

im LG Optimus Pad

(unten) sind Kameras mit

3D-Funktionen verbaut.

Android-Geräteut

Im Januar dieses Jahres wurden auf der Consumer

Electronics Show in Las Vegas sage und schreibe mehr

als 80 (!) Geräte präsentiert, in denen das mobile Betriebssystem

von Google zum Einsatz kommt. Mittlerweile

sind viele dieser damaligen Neuvorstellungen

auch in Europa erhältlich, wobei nur eine Handvoll

die aktuelle – für Tablets optimierte

– Version von Android

nutzt. Viele Geräte verwenden

noch Version 2.2 oder 2.3,

wobei die Hersteller häufig

ein baldiges Update auf Version

3.0 in Aussicht stellen.

Wir haben für diesen Bericht

jedoch Geräte ausgewählt,

die mindestens mit Version

3.0 ausgeliefert werden.

Verschiedene Hersteller, gleiche Hardware

Technisch ähneln sich die aktuellen Android 3.0-Tablets

recht stark. So sind in den Spitzenmodellen von Acer,

Asus, LG, Motorola und Samsung beinahe idente Hardware-Komponenten

verbaut. Sowohl beim Xoom als

auch beim Optimus Pad und Galaxy Tab 10.1 kommen

Dualcore-Prozessoren mit jeweils 1 GHz zum Einsatz.

Ähnlichkeiten gibt es auch in Sachen Arbeitsspeicher (jeweils

1 GB), Bildschirmauflösung (allesamt 1280 x 800

Pixel) und Kamera (an Front und Rückseite).

Die Ausreißer

Aus der Reihe tanzt vor allem die Eee Pad-Serie von

Asus, im Zuge derer die Taiwanesen gleich vier eigenwillige

Android 3.x-Modelle veröffentlichen. Das Eee

Pad Memo ist eine nur 7 Zoll große Mischung aus

Tablet und eBook-Reader. Das Eee Slate ist hingegen

mit 12,1 Zoll größer als die meisten anderen aktuellen

Tablets. Die beiden Modelle Eee Pad Slider und

Eee Pad Transformer richten sich an Vielschreiber:

Beim Slider kann eine eingebaute QWERTZ-Tastatur

herausgezogen werden, beim Transformer ist ein Keyboard-Dock

erhältlich. Erwähnenswert ist auch das

Optimus Pad von LG, bei dem die Hardware-Spezifikationen

zwar jenen der Konkurrenten ähneln, in dem

jedoch eine 3D-Kamera verbaut ist. Das Display hingegen

kann aber keine 3D-Inhalte darstellen.

Die Kinderkrankheiten der Android-Tablets

An manchmal auftretenden Rucklern und App-Abstürzen

haben leider auch aktuelle Android 3.0-Tablets mit

Dual-Core-Prozessoren zu leiden. Viele dieser kleineren

Fehler wurden mit dem Update auf 3.1 ausgebessert

und werden mit künftigen Updates hoffentlich ganz

verschwinden. Ein Problem, welches nicht so schnell zu

lösen sein wird, ist jedoch der Mangel an speziell für

die Auflösung von Tablets angepassten Apps. Das liegt

vor allem daran, dass es bislang wenig Android-Tablets

gab und diese stets die Smartphone-Versionen des Betriebssystems

verwendeten.

26 Android Magazin Jul/Aug 2011


2011 - Das Jahr der Android Tablets

TECHNIK

Im Test: Motorola Xoom

Der Honeycomb-

Musterknabe?

Mit dem Xoom liefert der US-amerikanische

Qualitative Verarbeitung

Hersteller Motorola eines

der ersten Tablets mit Android 3.x

ab. Mit dem 10,1-Zoll großen Display

tritt es in Konkurrenz mit den

Gute Ausstattung

Relativ teuer

Top-Modellen anderer Hersteller und natürlich auch dem

iPad 2. Ob das Tablet überzeugen kann, lesen Sie hier.

Pluspunkte bei Display und Verarbeitung

Im Xoom ist in etwa die gleiche Hardware verbaut wie

in den meisten anderen Android 3.x-Tablets. Der Bildschirm

hat eine Auflösung von 1280x800 Pixel, die 5

Megapixel-Kamera an der Rückseite ermöglicht 720p-

Videoaufnahmen und für Videochats ist an der Frontseite

eine Kamera mit 2 Megapixel verbaut. Positiv

hebt sich das Xoom beim Display sowie der Verarbeitung

ab. Das hat aber auch seinen Preis, so kostet das

Xoom mit 3G etwa 650 Euro und in der WiFi-Variante

nur rund 50 Euro weniger. Zum Zeitpunkt unseres Tests

Motorola Xoom Testergebnisse

Hersteller

Motorola

Preis / Straßenpreis 1

€ 600,- / € 560,- (WiFi-Version)

Webseite

www.motorola.de

TECHNISCHE DATEN

Betriebssystem Android 3.1

Formfaktor (B x H x T)

168 x 249 x 13 mm / 730 g

Display

10,1“ (800 x 1280 Pixel)

Prozessor 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2

Speicher intern / RAM

32 GB / 1 GB

Speicherkarte (mitgeliefert / max.) - / 32 GB (erst nach Update)

Rück- / Frontkamera (Megapixel) 5 MP / 2 MP

USB / Audio- / Videoausgang Micro USB / 3,5 mm Klinke / mHDMI

WLAN / Bluetooth / GPS (802.11 b,g,n) / (2.1) /

Laufzeit

10 h

WERTUNGEN

Display:

Geschwindigkeit:

Akku:

Verarbeitung:

Ausstattung:

Design / Haptik:

Testergebnis: (GUT) 1) Stand 25. Mai 2011

www.geizhals.net/eu

Wirkt an einigen Stellen noch unfertig

war zudem der microSD-Schacht noch nicht nutzbar –

in Kürze soll dieses Problem via Update aber behoben

werden. Dann kann man die 32 GB internen Speicher

per microSD um 32 GB erweitern.

Für alle Fälle gerüstet

Der Micro-USB-Anschluss lässt sich nur zum Verbinden

mit einem PC nutzen und nicht zum Laden des

Gerätes – dazu liefert Motorola ein filigranes Ladekabel

mit, das in eine spezielle Ladebuchse angesteckt

werden muss. Abgesehen davon, lässt die Ausstattung

aber nicht zu wünschen übrig: mittels micro-HDMI

lässt sich das Xoom etwa auch mit einem Fernseher

verbinden.

Leistungsgrenzen trotz Dual-Core

Die nötige Rechenpower liefern ein 1 GHz NVIDIA

Tegra 2 Dualcore-Prozessor sowie 1 Gigabyte RAM.

Dennoch ist das Gerät in Kombination mit Android 3.0

nicht vor Leistungsengpässen gefeit. Bei Flash-Bannern

oder –Videos können schon mal vereinzelte Ruckler

auftreten. Ansonsten funktionieren die Bedienung, das

Ausführen von Apps und das Surfen im Internet aber

überaus flott. Die Akkuleistung beträgt etwa 10 Stunden,

was im Vergleich zu anderen Geräten durchaus

gut ist.

Dank Android 3.0 und Dualcore-CPU erledigt das

Gerät (fast) alle Aufgaben flott. Überzeugen können

vor allem Verarbeitung sowie die Qualität

des Displays. An einigen Ecken und Enden wirkt

das Xoom aber noch etwas unfertig – hier muss

per Updates nachgebessert werden.

Der Bildschirm kann

mit seiner Darstellungsqualität

punkten. Unter

freiem Himmel ist das

Display aber – wie bei

allen Tablets – aufgrund

starker Spiegelungen

so gut wie nicht zu

gebrauchen.

Die Verarbeitung ist einer

der ganz großen Pluspunkte

des Xoom. Dafür ist das

Gerät mit 730 Gramm aber

etwas schwer ausgefallen.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 27


TECHNIK 2011 - Das Jahr der Android Tablets

Im Test: Asus EeePad Transformer

Der Netbook &

Tablet Hybrid

Der taiwanesische Hersteller Asus versucht mit dem

EeePad Transformer das Beste aus zwei Welten zu vereinigen.

Denn in Kombination mit einer Dockingstation

lässt sich das Android 3.0-Tablet mit einigen

Handgriffen in ein Netbook mit vollwertiger

QWERTZ-Tastatur und einer Akkulaufzeit

von bis zu 16 Stunden verwandeln.

Das EeePad Transformer

von Asus ist einerseits ein

Tablet und andererseits

– kombiniert mit dem

Keyboard-Dock – ein Netbook

mit Touchscreen.



Guter Hybrid aus

Tablet und Netbook

Vergleichsweise

günstig

Noch einige kleinere

Software-Fehler

Die vorinstallierte Oce-Suite

Polaris Oce macht aus dem

Netbook-, Tablet-Hybrid ein

nützliches Arbeits-Werkzeug.

Der Alleskönner?

Der 10,1 Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von 1280

x 800 Pixel verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung

und ist in der Lage, die Eingaben von 10 Fingern

gleichzeitig per Multi-Touch-Unterstützung zu erkennen.

Während beim Schwestergerät EeePad Slider von Asus

– ähnlich wie bei manchen Smartphones – eine Tastatur

herausgeschoben werden kann, ist das Grundgerät

des EeePad Transformers tatsächlich ein reines Tablet.

Allerdings lässt es sich an einer optional erhältlichen

Dockingstation anbringen, wodurch es zu einem kompakten

Netbook mit QWERTZ-Keyboard und Touchscreen

wird. Da im Dock ein eigener Akku verbaut ist,

erhöht sich in verbundenem Zustand die Laufzeit des

Transformers von 9,5 auf satte 16 Stunden. Ab Mitte

Juni ist die 16 GB-Version für rund 500 Euro zu haben,

inklusive Keyboard-Dock erhöht sicher der Preis

auf etwa 600 Euro. Das Tablet selbst kann in Sachen

Verarbeitung und Funktionsumfang mit Konkurrenzmodellen

wie dem Xoom oder auch dem Samsung Galaxy

Tab 10,1 locker mithalten.

Gute Konnektivität und Ausstattung

Sehr überzeugend sind beim EeePad Transformer

Austattung und Konnektivität. Das

Tablet unterstützt alle gängigen WLAN-

Standards und kann per micro-SD-Slot um

bis zu 32 GB-Speicher erweitert werden.

Am Gerät selbst sind außerdem ein mini-

HDMI 1.3a-Anschluss, sowie ein Audio Einund

Ausgang verbaut. Allerdings ist am Tablet

kein USB- oder micro-USB-Anschluss

zu finden, sondern nur ein proprietärer Docking-Connector.

Über diese Schnittstelle lässt es sich mit einem

beiliegenden Kabel an einen PC anschließen – oder

direkt mit der optional erhältlichen Dockingstation verbinden.

Das EeePad Transformer überzeugt vor allem als

portables Android 3.x-Tablet. Wer auf eine Hardware-Tastastur

nicht verzichten möchte, kann das

Gerät mittels Keyboard-Dock in ein Netbook verwandeln.

Punkten kann das Asus-Spitzenmodell

zudem mit einem günstigen Preis.

Asus Eee Pad Transformer Testergebnisse

Hersteller

Asus

Preis / Straßenpreis 1

€ 500,- / € 420,- (16 GB ohne Dock)

€ 600,- / € 520,- (16 GB mit Dock)

Webseite

www.asus.de

TECHNISCHE DATEN

Betriebssystem Android 3.0

Formfaktor (B x H x T)

171 x 271 x 13 mm / 680 g

Display

10,1“ (800 x 1280 Pixel)

Prozessor 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2

Speicher intern / RAM

16 oder 32 GB / 1 GB

Speicherkarte (mitgeliefert / max.) - / 32 GB

Rück- / Frontkamera (Megapixel) 5 MP / 1,2 MP

USB / Audio- / Videoausgang Micro USB / 3,5 mm Klinke / mHDMI

WLAN / Bluetooth / GPS (802.11 b,g,n) / (2.1) /

Laufzeit

9,5 h (16 h mit Dock)

WERTUNGEN

Display:

Geschwindigkeit:

Akku:

Testergebnis:

Verarbeitung:

Ausstattung:

Design / Haptik:

(SEHR GUT)

1) Stand 25. Mai 2011

www.geizhals.net/eu

28 Android Magazin Jul/Aug 2011


2011 - Das Jahr der Android Tablets

TECHNIK

Samsung Galaxy Tab 10.1

Die Hardware des 10,1 Zoll großen Galaxy

Tab-Nachfolgers ist den anderen hier vorgestellten

Geräten sehr ähnlich. Ausgeliefert

wird das Gerät mit vorinstalliertem Android

3.1, später soll per Update die Samsung-

Anpassung TouchWiz nachgeliefert werden.

Übrigens ist auch ein Galaxy Tab 10.1v im

Handel erhältlich. Dabei handelt es sich um

eine abgespeckte Version, die etwas dicker

ist und bei der ein schwächerer Akku verbaut

wurde. Der 7000mAh-Akku des Galaxy

Tab 10.1 hält bis zu 10 Stunden Dauerbetrieb

durch, auch die Verarbeitung überzeugt.

Ein Micro-USB-Anschluss ist nicht zu

finden, stattdessen wurde ein PDMI-Steckerplatz

verbaut. Per Adapter kann man das Tablet

aber auch mit dem PC verbinden.

Das Galaxy Tab 10.1 ist insgesamt ein

überzeugendes und sehr gut verarbeitetes

Android 3.1-Tablet, dessen Ausstattung

jedoch ein wenig enttäuscht.

Dafür kann es mit seinem Display punkten.

Acer Iconia A500

Das Iconia A500 von Acer positioniert sich

als günstiges Android 3.x-Tablet. Die 16

GB-Version ist schon für 450 Euro zu haben.

Dafür erhält man – zumindest was die

Spezifikation betrifft – ein sehr rundes Gesamtpaket.

Neben einem Micro-USB- ist

auch ein normaler USB-Anschluss verbaut,

eine Micro-HDMI-Buchse sowie einen Slot

für MicroSD-Karten findet man ebenso.

Die Hardware ist mit einem Nvidia Tegra

2 Dual-Core-Prozessor und 1 GB RAM die

gleiche, wie in teureren Konkurrenz-Geräten.

Enttäuscht hat uns beim Iconia A500

aber der Bildschirm, dessen Helligkeit und

Kontrast bei weitem nicht mit anderen Top-

Modellen mithalten können. Außerdem ist

die Akkuleistung schwächer als bei anderen

aktuellen Tablets.

Das Acer Iconia A500 ist ein ordentliches

Android 3.0-Tablet mit sehr guter Ausstattung.

Ein Manko ist aber das Display,

das sich mit anderen Top-Modellen nicht

messen kann.

LG Optimus Pad

Etwa zeitgleich mit dem Xoom ist im März

in den USA das G-Slate von LG auf den

Markt gekommen. In Europa wird das Gerät

jedoch als Optimus Pad verkauft. Das

Android 3.0-Tablet hat einen 8,9-Zoll-Bildschirm

und ist somit kleiner als die Konkurrenz.

Display-Auflösung und Hardware

sind jedoch weitgehend identisch. Wie bei

Smartphones setzt LG auch bei Tablets auf

den derzeitigen 3D-Boom. So ist im Optimus

Pad eine Kamera mit Doppellinse verbaut,

die 3D- Videoaufnahmen in 720p

ermöglicht. 3D-Fotos lassen sich hingegen

nicht erstellen. Zudem stellt das Display des

Gerätes nur 2D-Inhalte dar – wer seine Videos

also in 3D sehen will, muss das Tablet

per HDMI an einen entsprechenden Fernseher

anschließen.

Ein kompaktes, gut verarbeitetes und

mit einer 3D-Kamera ausgestattetes Android

3.0-Tablet. Leider kann der Bildschirm

keine 3D-Inhalte darstellen und

der Preis von rund 900 Euro ist zu hoch.

Hersteller

Samsung

Preis / Straßenpreis 1 € 700,- / € 600,- (16 GB)

€ 800,- / € 700,- (32 GB)

Webseite

www.samsung.de

Betriebssystem Android 3.1

Formfaktor (B x H x T) 170 x 246 x 9 mm / 600 g

Display

10,1“ (800 x 1280 Pixel)

Prozessor 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2

Speicher intern / RAM 16 oder 32 GB / 1 GB

Speicherkarte 2 - / -

Rück- / Frontkamera 3 MP / 2 MP

USB / Audio / Video - (Adapter) / 3,5 mm Klinke / -

Laufzeit 3

10 h

Guter Bildschirm

Dünn, leicht und gut verarbeitet

Kein Speicherkartenslot

Kein HDMI-Ausgang

Hersteller

Acer

Preis / Straßenpreis 1 € 450,- / € 430,- (16 GB)

€ 500,- / € 480,- (32 GB)

Webseite

www.acer.de

Betriebssystem Android 3.0

Formfaktor (B x H x T) 177 x 260 x 13 mm / 730 g

Display

10,1“ (800 x 1280 Pixel)

Prozessor 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2

Speicher intern / RAM 16 oder 32 GB / 1 GB

Speicherkarte 2

- / 32 GB

Rück- / Frontkamera 5 MP / 2 MP

USB / Audio / Video

Laufzeit 3

Sehr gute Ausstattung

Vergleichsweise günstig

Display wenig überzeugend

Schwacher Akkulaufzeit

USB & micro USB / 3,5 mm

Klinke / HDMI

10 h

Hersteller

LG

Preis / Straßenpreis 1 € 900,- / € 880,-

Webseite

www.lg.de

Betriebssystem Android 3.0

Formfaktor (B x H x T) 150 x 243 x 13 mm / 630 g

Display

8,9“ (800 x 1280 Pixel)

Prozessor 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2

Speicher intern / RAM 32 GB / 1 GB

Speicherkarte 2 - / -

Rück- / Frontkamera 5 MP (3D) / 5 MP

USB / Audio / Video

Laufzeit 3

Kompakt und gut verarbeitet

3D-Kamera

Kein Speicherkartenslot

Sehr teuer

micro USB / 3,5 mm Klinke /

HDMI

10 h

1) Stand 25. Mai 2011 www.geizhals.net/eu 2) mitgeliefert / maximal 3) Angaben laut Hersteller.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 29


TECHNIK

2011 - Das Jahr der Android Tablets

Nicht mehr lange!

Unterschiede in Sachen Hardware-Ausstattung

sind bei den derzeit erhältlichen

Honeycomb-Tablets so gut wie nicht

auszumachen. In den kommenden Monaten

folgen aber einige Modelle, in denen

bereits schnellere CPUs ihren Dienst verrichten

werden. Als neue Standardgröße

scheint sich zudem 10.1 Zoll mit einer

Auflösung von 1280 x 800 Pixel herauszukristallisieren.

Ausblick auf

kommende Tablets

Das Galaxy Tab 8.9 ist technisch

nahezu identisch mit seinem

größeren Pendant.

Einheitsbrei?

Ähnlich wie bei den auf den vorherigen Seiten

beschriebenen Tablets verwenden auch

die noch im Laufe des Jahres erscheinenden

Geräte den Tegra 2-Chipsatz von Nvidia.

In manchen Tablet-Modellen, wie etwa dem

Asus Eee Pad MeMO, wird hingegen ein

1,2 GHz Snapdragon-Prozessor von Qualcomm

verbaut. Von Samsung kommt noch

in diesem Sommer das Galaxy Tab 8.9 –

eine kleinere, aber technisch weitgehend

Diese Tablets kommen noch 2011

Modell Technische Daten Erscheint

Asus Eee Pad

MeMO

Asus Eee Pad Slider

HTC Puccini

idente Variante des Galaxy Tab 10.1. Wenig

überraschend arbeitet auch HTC an einem

Honeycomb-Tablet. Das HTC Puccini (Name

kann sich noch ändern) soll mit einem 10,1

Zoll großen Display (1280 x 800 Pixel) und

einer Dual-Core-CPU ausgestattet sein. Zudem

wird höchstwahrscheinlich bereits Android

3.1 vorinstalliert sein, das allerdings

mit HTC Sense modifiziert sein wird. Neben

HTC werkeln aber auch Dell und Toshiba

an 10,1 Zoll großen Honeycomb-Modellen.

Prozessor: 2 x 1,2 GHz Qualcomm Snapdragon / Android 3.0

Display: 7“ (600 x 1024 Pixel)

Prozessor: 2 x 1,2 GHz Nvidia Tegra 2 Dual-Core / Android 3.0

Display: 4,3“ qHD (540 x 960 Pixel)

Prozessor: Noch unbekannte Dual-Core-CPU / Android 3.x

Display: 10,1“ (800 x 1280 Pixel)

Sommer 2011

Sommer 2011

Zweite Hälfte

2011

Von Dell wird etwa eine größere Variante

des Dell Streak erwartet. Toshiba arbeitet

hingegen an einem neuen Modell, dass sich

in Sachen Spezifikationen abermals sehr an

den Top-Modellen anderer Hersteller orientieren

soll. Erscheinen werden beide im

Spätsommer 2011.

Das Nexus Tablet

Bei Smartphones hat es Google bereits vorgemacht

und ist mit dem Nexus One und

dem Nexus S Kooperationen mit HTC und

Samsung eingegangen. Diese Geräte zeichnen

sich dadurch aus, dass sie beständig

mit den neuesten Updates versorgt werden.

Eine ganz ähnliche Partnerschaft soll Google

Gerüchten zufolge mit LG eingegangen

sein um gemeinsam an einem Nexus Tablet

zu arbeiten. Es soll bereits im Herbst erscheinen,

Details dazu sind aber noch nicht bekannt.

LG Nexus Tablet

Prozessor: -

Display: -

Herbst 2011

Samsung Galaxy

Tab 8.9

Prozessor: 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2 Dual-Core / Android 3.x

Display: 8,9“ (800 x 1280 Pixel)

Sommer 2011

Dell Streak 10 Pro

Prozessor: 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2 Dual-Core / Android 3.x

Display: 10“ (752 x 1280 Pixel)

Sommer 2011

Toshiba 10,1“

Regza AT300

Prozessor: 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2 Dual-Core / Android 3.0

Display: 10,1“ (800 x 1280 Pixel)

In Japan erhältlich;

noch kein

Europa-Termin

Das Eee Pad MeMO von Asus mit dem etwas schnelleren

1,2 Ghz Dual-Core Prozessor wird noch im Sommer 2011

erhältlich sein.

30

Android Magazin Jul/Aug 2011


Dual-SIM

1 Handy, 2 Nummern

Mit A2DP Stereo-Bluetooth

Multitouch

Kapazitiver Touchscreen

mit Gestensteuerung

Freier App-Zugang

über Google App-Market

Digitalkamera

2 Megapixel für Fotos & Videos

EDGE & WLAN

Überall schnelles Internet

8,1 cm/ 3,2”

320 x 480 Pixel

Android 2.2 Dual-SIM-Smartphone

Spitzen-Smartphone zum kleinen

Preis. Dabei wurde an nichts

gespart: Multitouch-Display, WLAN,

Digitalkamera und optional sogar GPS. Das

und viele Premium-Extras mehr bringt Ihr

neues smartes Handy bereits mit. Mit überwiegend

kostenlosen Apps aus dem Google-Market

passen Sie es individuell an. Das

Allerbeste: Sie nutzen 2 SIM-Karten gleichzeitig!

So sind sie mit Ihrem einen Smartphone

geschäftlich und privat erreichbar. Surfen

oder telefonieren Sie jeweils mit dem günstigsten

Tarif - auch im Urlaub!

Gehen Sie überall online und versenden

Sie E-Mails wo immer Sie wollen. Dank

Android und intuitivem Menü finden sich

sogar Handy-Muffel spielend zurecht.

Tablet-PC mit Android 2.2

Mit diesen Android-Tablets treffen Sie immer die richtige Wahl!

Egal ob Sie sich für den Preisbrecher X2 oder das Luxus-Tablet X2G

mit zusätzlichem Navi und UMTS per Bluetooth entscheiden!

Preisbrecher: Tablet-PC „X2“

3 Farbbrillanter 17,8-cm-Touchscreen (7”): 800 x 480 Pixel

3 Vorinstalliertes App-Center

3 Leistungsstarke 800-MHz-CPU mit 256 MB SDRAM

3 Speicher: 2 GB Flash, erweiterbar per microSD bis 32GB

3 Internet-Zugang per UMTS über optionalen USB-Dongle

3 WLAN 54 MBit, Webcam, Lautsprecher und Mikrofon

Bestell-Nr. PX-8599–410 statt 1 u 299,90 f 169,90

„X2G“ mit GPS-Navi & UMTS per BT

Technische Basisdaten wie X2 und zusätzlich:

3 Web-Zugang per UMTS, GPRS, EDGE über Bluetooth-Handys

3 Integriertes GPS inklusive vollwertiger NavGear -Navigations-

Software und einem Kartenpaket Ihrer Wahl.

Ab f 199,90

Ausführliche Infos zu Ihrem persönlichen

GPS

Wunsch-Tablet finden Sie unter

www.pearl.de/am01

Bluetooth-Mini-Tastatur

Bestell-Nr. PX-2556–410 statt 1 u 49,90 f 29,90

Kfz-Halterung & 12-V-Netzteil

Bestell-Nr. PX-8609–410 statt 1 u 29,90 f 19,90

UMTS-Dongle vertragsfrei (Vodafone)

Bestell-Nr. PX-5183–410 statt 6 u 79,99 f 29,90

Touchlet Display-Schutzfolie

Bestell-Nr. PX-8610–410 statt 1 u 12,90 f 4,90

App Center

Touchscreen (800 x 400)

Tausende Premium-Apps!

WLAN & UMTS über Bluetooth

Navi-Software (bei Modell X2G)

Preis-Hit!

bei PEARL

f169, 90

ab

3 Vertragsfreies Quadband-Smartphone:

GSM 850/900/1800/1900

3 Speicher: 512 MB Flash, microSD-Karte bis 16 GB

3 420-MHz-CPU, Motion-Sensor für Augmented Reality

3 Anschlüsse: 3,5-mm-Stereo-Klinke (4-Pin), miniUSB2.0-Buchse

3 Li-Ion-Akku (1.100 mAh): Standby bis 200 h, Sprechen 4 h

3 Maße: 119 x 57 x 14 mm

3 Ladegerät, USB-Kabel, Anleitung

SP-40 mit WLAN, Kamera, Bluetooth u.v.m.

Bestell-Nr. PX-3500–410

statt 1 u 199,90 f 99,90

Preis-Hit!

Bei PEARL ab

SP-60 mit GPS, WLAN,

Kamera, Bluetooth u.v.m.

Bestell-Nr. PX-3505–410

statt 1 u 249,90 f 129,90

f 99, 90

17,8 cm/ 7”

1=ursprüngliche UVP des Lieferanten · Porto & Verpackung: Innerhalb Deutschlands bei Bezahlung per Bank einzug u 4,90, bei Nachnahme u 6,90; ab u 150,– versandkostenfrei! · Telefonische Bestellannahme 14 Cent/Min. Mobil bis 42 Cent/Min.

Persönliche Bestellannahme rund um die Uhr: 20180/555 82

www.pearl.de/am01


TECHNIK

Gadgets & Zubehör

Direct-to-eye-communications

display

Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Es handelt

sich schlichtweg um eine Skibrille, die

nicht nur vor Wind und Schnee schützt, sondern

in einem integrierten Head-up-Display

ähnlich dem Instrumentendisplay eines

Kampfjets wichtige Daten wie Geschwindigkeit,

Meereshöhe, Temperatur oder aktuelle

Uhrzeit einblendet. Selbstverständlich nur,

wenn man das will. Ermöglicht wird die Berechnung

der Daten mit der so genannten

„Head Mounted Display Technologie“ sowie

moderner Sensoren und GPS Technologie.

Die GPS-Ortung soll verhindern, dass sich

Skifahrer abseits der Pisten verirren, sie liefert

aber noch weitere nützliche Informationen.

So kann sich z.B. jemand, der gerne

mal über Schanzen springt, im Nachhinein

die Sprungweite und -dauer anzeigen lassen.

Zusätzlich lassen sich die Daten an ein

Web-Interface senden. Auf einer Map kann

man so etwa die zurückgelegte Strecke darstellen

und diese dann sogar über Facebook

und Co. an Freunde senden.

Über eine handliche

Fernbedienung

steuert man die Software,

die auf Android

2.2 basiert.

Schnurloses Vergnügen

Toni hat auf Twitter geschrieben, Johannes

hat eine SMS mit der Adresse für die Party

heute Abend geschickt und Sarah hat ihren

Facebook-Status aktualisiert. All diese Infos

erhalten Sie, ohne das Handy anfassen zu

müssen. Ermöglicht wird dies mit der Smartphone-Fernbedienung

LiveView von Sony

Ericsson, die mit einem Armband wie eine

Uhr am Handgelenk oder mit einem Clip an

der Kleidung getragen wird. Dabei dient das

kleine 1,3 Zoll große OLED-Display nicht nur

als Ausgabegerät, sondern kann auch zur Bedienung

des Handys verwendet werden.

Die Verbindung zwischen LiveView und

Handy wird mittels Bluetooth hergestellt. Und

genau hier beginnen die Probleme. Nicht

selten bricht die Verbindung einfach ab und

führt sogar zum Absturz der Software und des

Handys. Schuld daran ist eine App namens

LiveWare Manager aus dem Android Market.

Sony Ericsson empfiehlt zwar deren installation,

erwähnt aber nicht, dass diese Software

noch recht unausgereift ist. Auch zahlreiche

Foreneinträge bestätigen dies.

Unterstützt werden laut Sony Ericsson alle

eigenen Modelle, aber auch die Android-

Modelle von Fremdanbietern. Andererseits

übernimmt das Unternehmen nicht einmal

die Gewähr für die eigenen Geräte.

Sonnenschutz für S/S2

Wäre hätte das gedacht? Lederetuis für Handys

und Smartphones erfreuen sich enormer

Beliebtheit. Inzwischen tummeln sich nicht nur

zahlreiche Cases, sondern beinahe ebenso

viele Hersteller auf den Webseiten der Welt.

Einer der bekanntesten ist das chinesische

Unternehmen Sun Wing, das Lederetuis für

alle verfügbaren Smartphone produziert. Und

dies zu einem durchaus vernünftigen Preis.

Besitzer eines Galaxy S oder S2 von Samsung

dürfen sich nun freuen. Auch sie kommen

auf Wunsch für wenig Geld in den Genuss

eines SunCase Lederetuis. Wie bei allen

anderen Modellen, zeigt sich auch hier, dass

gute Handarbeit geleistet wurde. Aber nicht

nur die Verarbeitung ist 1a, auch das Leder

selbst ist vom Feinsten. Und noch einen Vorteil

hat man mit dem SunCase: Es holt das Handy

zurück. Denn jeder Handybesitzer weiß: Verstaut

ist das gute Gerät recht rasch, es schnell

hervorzuzaubern ist jedoch meist eine Kunst

die dem Zauberer vorbehalten bleibt.

Die Suncase-Etuis verfügen über eine Lasche,

die beim Hineinschieben des Smartphones

in das Innere gedrückt wird. Allerdings

nicht zur Gänze, ein Ende bleibt

heraußen und genau daran zieht man einfach,

wenn man das Handy wieder verwenden

möchte.

Produktname

Transcend GPS Skibrille

Hersteller

Recon Instruments

Straßenpreis 1 € 398,-

Webseite

www.reconinstruments.com

Innovativer Ansatz

Einfache Bedienung

Geringe Auflösung von 320 x 140 Pixel

Relativ teuer

Produktname

LiveView

Hersteller

Sony Ericsson

Preis / Straßenpreis 1 € 79,- / € 38,-

Webseite

www.sonyericsson.com

Von der Idee her genial

Gutes Display

Unausgereifte Software

Keine Gewähr für Kompatibilität

Produktname

SunCase für Galaxy S / S2

Hersteller

Sun Wing Electronic

Straßenpreis 1 € 14,99

Webseite

www.suncase.cn/

Gute Verarbeitung

Inkl. Rückholfunktion

Preisgünstig

Das Galaxy S2 sitzt sehr eng

Testergebnis:

(GUT)

Testergebnis:

(GENÜGEND)

Testergebnis:

(SEHR GUT)

1) Stand 25. Mai 2011 www.amazon.de

32

Android Magazin Jul/Aug 2011


Gadgets & Zubehör

TECHNIK

TuneLink für Android

Immer wenn Sie in Ihr Auto steigen und losfahren,

fängt die Musik an zu spielen, wie

von Geisterhand. Sie brauchen weder Ihr

Android Smartphone in die Hand nehmen,

noch irgendwas neu konfigurieren. Wie das

geht? Ganz einfach, mit TuneLink. Mit diesem

FM-Transmitter können Sie kabellos im

Auto Ihre Handy Musik direkt aus Ihrem Autoradio

genießen. Egal ob völlig drahtlos

über den FM-Transmitter oder aber direkt

über den Audio AUX-Eingang.

Und das Geniale am Ganzen: Wenn Sie

in Ihr Auto einsteigen und es starten, findet

TuneLink automatisch wieder Ihr Device und

Sie können direkt Musik hören und zwar genau

ab der Stelle, wo sie beim letzten Mal

aufgehört hat zu spielen.

TuneLink erlaubt übrigens das gleichzeitige

Teilen mit mehreren Devices, z.B. auch

mit dem Handy des Beifahrers.

TuneLink lässt sich komfortabel per kostenloser

App aus dem Android Market steuern.

Sie müssen nur noch den FM-Transmitter

in den Zigarettenanzünder stecken und

mit Hilfe der App eine freie Frequenz wählen,

um TuneLink fernsteuern zu können.

Der Adapter stellt gleichzeitig noch einen

USB-Port als Stromversorgung zur Verfügung.

Günstige Mini-Tastatur

Ein Smartphone unterscheidet sich doch gerade

deswegen vom Tablet bzw. Netbook,

weil es handlich und kompakt ist. Doch genau

diese Kompaktheit hat auch einen gravierenden

Nachteil. Es ist alles auf engstem

Raum verfügbar. Und wer mit seinen Augen

oder seiner Fingerfertigkeit Probleme hat,

kann ein Lied davon singen, wie schwierig

es ist, einen Text in vernünftiger Zeit zu tippen.

Unter vernünftig versteht man dabei,

dass man nicht viermal so lange benötigt

wie auf einer normalen Tastatur.

Da kommt doch eine Bluetooth Tastatur

wie gerufen. Eine Noname Tastatur gibt es

bei Amazon bereits ab 34 Euro. Sie verfügt

über 49 Tasten in der deutschen QWERTZ-

Anordnung, unterstützt Bluetooth Version

2.0 und bietet eine Reichweite von bis zu

10 Meter. Zum Aufladen verfügt die Tastatur

über einen Micro USB Anschluss. Das Gerät

ist Android-kompatibel, allerdings werden

die Treiber von Drittherstellern benötigt, wie

z.B. Null Keyboard aus dem Android Market.

Selbstverständlich lässt sich das Keyboard

auch am PC betreiben.

Die Abmessungen der Minitastatur betragen

115 × 60 × 7mm und mit gerade

mal 40 Gramm ist sie ein wahres Fliegengewicht.

Urban Tool

Collection

Das Wiener Designlabel URBAN TOOL hat

die idealen Transportlösungen für Smartphones,

Tablet PCs und Netbooks – perfekt

zugeschnitten auf die Bedürfnisse des urbanen

Nomaden.

Die slotBar verfügt über ein A5 großes

Fach für Tablet PC oder eBook. An der Außenseite

befinden sich vier weitere Slots in

denen Handy, Geld, Schlüssel, Kamera &

Co separat untergebracht werden können.

Der pocketHolster wird bequem um die

Hüfte getragen und der SlyDog eignet sich

für jedes Smartphone.

Webseite:

www.urbantool.com

Produktname

TuneLink Bluetooth FM Transmitter

Hersteller

New Potato Technologies

Preis / Straßenpreis 1 $ 99,99 / € 79,90

Webseite

www.newpotatotech.com

Sehr gut umgesetzt

Inklusive Ladefunktion

Einfache Installation

Zu wenig dokumentiert

Produktname

Bluetooth Tastatur 49 Tasten

Hersteller

NoName

Preis / Straßenpreis 1 € 42,- / € 34,-

Webseite

www.system-s.com

Äußerst preiswert

Geringe Abmessungen

Geringes Gewicht

Etwas umständliche Konfiguration (App wird benötigt)

Testergebnis:

(SEHR GUT)

Testergebnis:

(GUT)

Jul/Aug 2011 Android Magazin 33


APPS

Die 100 besten Apps

34 Android Magazin Jul/Aug 2011

foto: shutterstock.com [iQoncept]


Die 100 besten Apps

APPS

Die 100

Besten Apps

IM TEST

Als der Android Market, der digitale Marktplatz für Android-Applikationen,

im Oktober 2008 gestartet wurde, umfasste das Sortiment gerade einmal

167 Apps. Mitte des Jahres 2011 ist die Anzahl der verfügbaren Apps bereits

auf über 350.000 angewachsen - und es werden monatlich zwischen

30.000 und 40.000 Apps mehr.

Hier finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Kategorien,

in denen wir für diese Ausgabe Apps getestet haben

Spezialthema Urlaub Seite 38 - 41

Navigation & Reisen Seite 42 - 43

Büro & Finanzen Seite 44 - 45

Nachrichten & Wetter Seite 46 - 47

Bildung & Wissen Seite 48 - 49

Soziale Netze & Kommunikation Seite 50 - 50

Sport, Gesundheit & Fitness Seite 52 - 53

Shopping & Lifestyle Seite 54 - 55

Musik & Unterhaltung Seite 56 - 57

Grafik & Fotografie Seite 58 - 59

Tools & Gadgets Seite 60 - 61

Spiele Seite 62 - 67

Übersichtstabelle Seite 68 - 71

Dass in diesem Angebot nicht nur qualitativ

hochwertige und nützliche Apps, sondern

auch viel Schrott enthalten ist, liegt

angesichts dieser Zahlen auf der Hand. Auf

einem neuen Android-Smartphone oder

Tablet sind aber nur einige wenige Apps

vorinstalliert, und so ist man als Anwender

quasi darauf angewiesen, das Softwareangebot

des Android Markets zu nutzen. Weil

aber die Übersichtlichkeit des Markets – sowohl

auf Smartphones und Tablets als auch

in der Browser-Version am PC – zu wünschen

übrig lässt, haben wir für Sie über

100 Apps kategorisiert und getestet. Dabei

war es uns wichtig, nicht nur populäre Top-

Apps, sondern auch überbewertete oder

überteuerte Software kritisch zu testen und

zu bewerten.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 35


APPS

Die 100 besten Apps

Apps installieren - so geht‘s

In jeder Ausgabe bieten wir Ihnen ein oder mehrere Spezialthemen - dieses Mal haben

wir uns - passend zur Jahreszeit - die besten Apps zum Thema Urlaub herausgepickt. Die

übrigen App-Tests sind in unterschiedliche Kategorien gegliedert. Auf jeweils zwei Seiten

finden Sie sechs Kurz-Reviews sowie zwei längere Tests. Unser Wertungssystem reicht von

einem bis maximal fünf Punkten - je besser uns eine App gefällt, desto mehr Androiden

erhält sie.

Bei einigen der getesten Apps nden Sie

einen Verweis auf ein dazu passendes

Video auf der Videoplattform www.vidorial.com.

In diesen Videos präsentieren

wir Ihnen einzelne Apps in Aktion und

zeigen Ihnen die wichtigsten Features.

vidorial.com/videos/3990-1

Infos zu den App-Tests

Bei jedem App-Test finden Sie direkt

unterhalb des App-Namens Details

vor. Zunächst erfahren Sie, ob es sich

um eine kostenlose oder kostenpflichtige

Applikation handelt. Ist letzteres der

Fall, wird der (aktuelle) Preis angeführt.

Beachten Sie bitte, dass die Preise im

Android Market häufig Schwankungen

unterworfen sind und von den angegebenen Beträgen

mitunter etwas abweichen können. Gleich rechts neben

dem Preis scheint der Entwickler der App auf und

daneben sehen Sie, welche Android-Version Sie mindestens

benötigen, damit die Applikation reibungslos

läuft. Schließlich haben wir noch die Download-Größe,

die Versionsnummer, sowie die Sprache angegeben.

Bei einigen Apps finden Sie an letzter Stelle zudem eine

Altersfreigabe vor.

Amazon MP3

kostenlos | Amazon.com | Android 1.6+ |

1,6 MB | v 2.0.4 | Deutsch

Mit der vom Internetversandhaus

Amazon

erstellten App können

Sie direkt von Ihrem Smartphone

oder Tablet aus Musik suchen

und kaufen. Dazu wird der Amazon

MP3-Shop durchforstet, der

derzeit rund 16 Millionen Songs

und eine Million Alben enthält.

Musiksuche und Kauf funktionieren

reibungslos. Ebenfalls

integriert ist ein Cloud-Player.

Den Android Market am PC

nutzen

Alternativ zum Market auf Ihrem Smartphone

können Sie auch via Webbrowser

auf dem PC im Android Market stöbern

und suchen. Die entsprechende

Webseite lautet http://market.android.

com und lässt sich über das Suchfeld

rechts oben durchstöbern. Ebenso wie

in der mobilen Version können Apps

auch hier nach Kategorien sortiert

werden. Außerdem können Sie im Market immer zwischen

kostenpflichtigen und kostenlosen Apps wählen,

indem Sie das entsprechende Register aktivieren.

Wenn man mit seinem Google-Account eingeloggt

ist, kann man eine App

übrigens mit einem

Klick auf „Installieren“

an das eigene Smartphone

senden, woraufhin

diese automatisch

heruntergeladen wird.

Apps direkt her

Fotograeren

Sie den Code mit

einem QR-Code

Reader ab und sie

können die App

„QR Droid“ direkt

downloaden.

Wenn Sie mit Ihrem

Google-Account eingeloggt

sind, können Sie

Apps über den „Installieren“

Button direkt an das

Gerät senden.

36

Android Magazin Jul/Aug 2011


Die 100 besten Apps

APPS

Der Android Market am Smartphone

Grundsätzlich haben Sie mehrere Möglichkeiten, eine

unserer getesteten Apps zu installieren. Voraussetzung ist

jedoch immer, dass Sie ein (kostenloses) Google-Konto

mit Ihrem Android-Gerät verknüpft haben. Die komfortabelste

Lösung ist es sicherlich, den abgedruckten

QR-Code der jeweiligen App mit dem Smartphone oder

Tablet einzuscannen. Details dazu finden Sie im Kasten

weiter unten. Sie können Apps jedoch auch direkt im

Android Market suchen. Dazu verwenden Sie den Android

Market, der auf Ihrem Smartphone oder Tablet

als „Market“ vorinstalliert ist. Auch hier finden Sie rechts

oben das bekannte Lupen-Symbol, mit dessen Hilfe Sie

Ihre Suchvorgänge starten. In der App-Detailansicht wird

kostenlose Software über die Schaltfläche „KOSTEN-

LOS“ installiert. Auch kostenpflichtige Apps lassen sich

installieren, allerdings muss man sie zuvor via Kreditkarte

bezahlen.

Starten Sie einen Suchvorgang für das

gewünschte App, indem Sie auf das Lupensymbol

klicken.

Die gefundenen Apps werden in Listenform

präsentiert. Neben dem App-Namen werden

Preis und Bewertung angezeigt.

Die App-Detailseite im Android-Market:

Hier nden Sie die eine genaue Beschreibung

und können das App installieren.

Im Bereich „Meine Apps“ nden Sie bereits

gekaufte und installierte Apps, sowie

laufende Downloads.

unterladen mit QR-Codes

Im Grunde funktionieren QR-Codes ähnlich wie gewöhnliche

Barcodes. Die Buchstaben QR stehen für Quick Response, was

übersetzt so viel wie „schnelle Antwort“ bedeutet. Mit Hilfe spezieller

Android-Apps lassen sich QR-Codes mit der eingebauten

Kamera des Smartphones oder Tablets erfassen und nach

einem Scan entschlüsseln. Die bei jeden App-Test abgebildeten

QR-Codes enthalten immer einen direkten Link zur App im Android

Market. Eine empfehlenswerte App zum Einlesen von QR-

Codes ist im Übrigen „QR Droid“. (Link: bit.ly/qrdroid1)

Nach dem Start der App finden Sie unter anderem das Icon

„Kameraaufnahme“ vor. Tippen Sie darauf und scannen Sie den

QR-Code einer ausgewählten App ein. Wählen Sie nach einem

erfolgreichen Scan die Schaltfläche „Browser öffnen“ aus, wodurch

Sie automatisch zur entsprechenden App-Seite im Android

Market weitergeleitet werden. Das Tolle an dieser App ist, dass

QR-Codes nicht nur entschlüsselt, sondern auch selbst erstellt

werden können. Dazu finden Sie im Abschnitt „QR Codes generieren

aus“ verschiedene Optionen. Hier lassen sich QR-Codes

etwa aus Kontakten, URLs oder auch Geolocations erstellen.

Apps deinstallieren

Natürlich lassen sich einmal installierte Apps auch löschen.

Dazu müssen Sie in den Android-Einstellungen

den Menüpunkt „Anwendungen“ und dort „Anwendungen

verwalten“ auswählen. Mit einem Fingertipp

auf die entsprechende App öffnen Sie eine Detailansicht,

in der Sie mittels Klick auf die Schaltfläche „Deinstallieren“

genau

dies tun können. Wem

die Standard-App-Verwaltung

zu unübersichtlich

oder zu langsam

ist, der greift auf

eine von zahlreichen

Apps zu diesem

Thema aus dem Market

zurück. Eine der

empfehlenswertesten

App dieses Genres

nennt sich schlicht und

einfach „Uninstaller“.

(bit.ly/uninst1)

Jul/Aug 2011 Android Magazin 37


APPS

Urlaub Spezial

mit 9 apps

einmal um

die welt

Schöne neue Welt: Dank der

neuen Smartphones können

wir inzwischen die Urlaubsplanung

vertrauensvoll in elektronische

Hände legen. Es stellt

sich nur die bange Frage, ob

die vielen Apps wirklich halten,

was sie vollmundig versprechen.

Wir haben es auf

sicherem Terrain ausprobiert.

Trip Advisor

kostenlos | TripAdvisor.com | Android 1.5+

| 192 KB | v 1.2.9 | Deutsch

Die erste Frage am Ziel

mag lauten: Wo können

Sie gepflegt essen

gehen? Oder aber: Was gibt es

hier zu bestaunen? Wahrscheinlich

haben Sie sich schon vorab

im Internet schlau gemacht, aber

sicherlich möchten Sie nicht mit

stapelweise Ausdrucken in der

Hand verreisen.

Die App „Trip Advisor“ nimmt

Ihnen diesen Aufwand ab. Am

Zielort finden Sie schnell passende

Sehenswürdigkeiten,

Events, gastronomische Einrichtungen

und die ganz Verwegenen

können auch noch auf

dem letzten Drücker direkt am

Urlaubsort ein passendes Hotel

suchen.

Die Bedienung ist hierbei

denkbar einfach. Nach Angabe

des Zielortes werden alle verfügbaren

Ziele aufgelistet. Leider

hat es sich im Test gezeigt, dass

zum Einen nicht alle nennenswerten

Ziele aufgeführt sind,

zum Anderen Adressen genannt

werden, die mehrere hundert Kilometer

entfernt liegen.

Vielseitiger POI-Finder mit einigen

Schwächen. Dafür kostenlos.

Diese App führt Sie zu den ersten

Highlights am Urlaubsort

– und das weltweit.

Umfassende

Navigationssoftware

mit einigen

Schwächen.

Sygic

¤

Es liegt nahe, dass

ein Smartphone auch

gleich als Navigationssystem

herhält. GPS-Sender ist

in den Geräten eingebaut, leider

ist in aller Regel nur Online-Kartenmaterial

verfügbar, sodass bei

einer Routenplanung erst einmal

kräftig Datentransfer anfällt.

Sygic erspart dies nach Download

der Karten dem Anwender

und bietet zeitgleich auch noch

ein hochwertiges Navigationssystem

mit allen Schikanen. Dem

entgegen steht, dass diese App

auf einigen Geräten noch kräf-

9,99 | Sygic | Android 2.0.1 | 4,6 MB

zzgl. Kartenmaterial | v 3.0 | Deutsch

tig Probleme macht und dass

bei vielen Nutzern der Support

nur wenig Grund zur Freude

bietet. Bei dem erfreulich niedrigen

Kaufpreis für das Kartenmaterial

(knapp 10 Euro für D,

A, CH) lohnt es sich auf jeden

Fall, zunächst einmal in Ruhe

die 7-Tage-Testversion einer genauen

Prüfung zu unterziehen.

Vollwertiges Navigationssystem

für Offline-Navigation,

das noch an einigen Kinderkrankheiten

leidet.

38

Android Magazin Jul/Aug 2011


Urlaub Spezial

APPS

ie Auswahl ist gi-

Angefan-

Dgantisch:

gen von Übersetzungshilfen

für die kommende

Auslandsreise über Navigationshilfen,

Hotelsuche bis hin zu

den Fahrplänen der Tokioter U-

Bahn – für jede Lebenslage gibt

es eine passende App.

Natürlich sind entsprechende

Hilfestellungen am Urlaubsort

sehr nützlich. Dank

eingebautem GPS lassen sich

die nächsten Attraktionen finden,

ohne sich verzweifelt mit

Händen und Füßen bei den

fremdsprachigen Einheimischen

nach dem Weg zu erkundigen.

Aber fällt die umfassende

Vorab-Planung damit weg?

Mitnichten: Viele Apps verlangen

danach, zunächst mit

Informationen vom Zielort gefüttert

zu werden. Andere wiederum

beziehen ihre Daten

ohnehin nur bei Bedarf online.

Wer hier nicht aufpasst, erhält

am Ende seines Urlaubs

ein weiteres Reisesouvenir: In

Form einer äußerst erfrischenden

Telefonrechnung nach

reichlich Datentransfer nebst

üppiger Roaming-Gebühren.

Nichtsdestotrotz: Mit einem

mobilen Online-Zugang – freilich

innerhalb gewisser Grenzen

– und den passenden

Apps verlieren auch fremde

Städte ihren Schrecken. Neben

umfassenden Informationen

zu dem Reiseziel selbst lassen

sich viele Tipps finden, wie sich

die schönste Zeit des Jahres

möglichst anregend verbringen

lässt.

Wir haben für Sie einmal tief

in die virtuelle Wunderkiste an

Apps für den Urlaub gegriffen

und einige Kandidaten herausgesucht.

Der Urlaub kann beginnen.

HRS Hotelportal

kostenlos

| HRS | Android 1.6+ |

1,4 MB | v 1.2.6 | Deutsch

Auch von Unterwegs

noch Hotelzimmer

buchen? Mit dieser App

kein Problem.

Das Portal HRS ist eines

der größten Buchungsportale

für Hotels. Die

Betreiber haben die Zeichen der

Zeit erkannt und auch eine passende

App für Adroid-Phones

zur Verfügung gestellt. Auf vielen

Geräten ist diese schon vorinstalliert.

Für alle anderen Nutzer

steht sie zum kostenlosen Download

zur Verfügung.

Somit ist es praktisch ständig

möglich, bei Bedarf ein Hotel

zu buchen. Lediglich die Kosten

für eine Datenverbindung fallen

an. Wer häufig über dieses Portal

Hotelzimmer reserviert, wird

einige Schwierigkeiten bei der

Umstellung haben. Die Android-

App ist bei weitem nicht so komfortabel,

wie der „große Bruder“.

Einige Nachbesserungen sind

daher auf lange Sicht sicherlich

kein Fehler. Es überwiegt indessen

der eher positive Gesamteindruck…

Schnelle und einfache Möglichkeit,

um auch kurzfristig

von Unterwegs ein Hotelzimmer

zu buchen.

APPS IM

ÜBERBLICK

Trip Advisor Sygic HRS

Hotelportal

Currency

Converter

MacDroid

Übersetzer

DB-Navigator

Wikitravel

Mobile

Navit

Virtuelle

Reise

QR-Code

Link bit.ly/tripadvi bit.ly/sygic1 bit.ly/hrsportal bit.ly/currency01 bit.ly/MacDroid bit.ly/DBnavi bit.ly/wikitrav bit.ly/navit1 bit.ly/virtreise

Beschreibung

Die App führt Sie

zu den Highlights

am Urlaubsort –

und das weltweit.

Umfassende

Navigationssoftware

mit einigen

Schwächen.

Unterwegs noch

Hotelzimmer

buchen? Mit

dieser App kein

Problem.

Einfacher

Währungsumrechner.

Kein

Wunderwerk,

aber nützlich.

Kommunikationshilfe

für eine

große Vielzahl an

Sprachen.

Für alle, die

ihr Auto in der

Garage lassen

möchten: Zugfahrpläne!

Online-Reiseführer,

der noch

ein wenig in den

Kinderschuhen

steckt.

Opensource-

Navisystem mit

einigen Schwächen

und riesigen

Dateien.

Einfach nur eine

Bildershow mit

Reisefotos.

Preis kostenlos ab ¤ 9,99 kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos

Jul/Aug 2011 Android Magazin 39


APPS

Urlaub Spezial

Currency

Converter

kostenlos | Oanda | Android 1.5+ | 129 KB |

v1.1.5 | Englisch

Nicht überall in der

Welt wird in Euro gezahlt.

Ehe sich der

geneigte Urlauber bei dem Erwerb

eines bestimmten Artikels

jedoch übernimmt, rechnet dieser

gerne in die Landeswährung

um.

Ohne Gehirnakrobatik geht

dies mit Hilfe eines geeigneten

Recheninstruments. Im einfachsten

Fall bietet sich der

ohnehin schon vorhandene Taschenrechner

an. Wer es genau

wissen möchte, greift zu

einem Währungskonvertierer,

wie Currency Converter. Die

aktuellen Devisenkurse werden

hierbei online abgerufen. Die

Umrechnung ist schnell erledigt.

Viel bietet das Tool nicht.

Hinzu kommt, dass die Eingabe

von Nachkommastellen nicht

möglich ist. Die Auswahl aus

den mehr als 190 Währungen

Wer bei brütender Hitze

nicht unbedingt im Stau

stehen, und stattdessen

lieber in Zügen mit defekter

Klimaanlage sitzen möchte, wird

es sicherlich zu schätzen wissen,

wenn er für alle Fälle die Zugfahrpläne

griffbereit hat.

Anstelle unhandlicher Bücher

bietet sich eine kleine App

an, die es ermöglicht zu jeder

Zeit eine passende Zugverbinist

auch nicht gerade komfortabel

gelöst.

Nettes kleines Tool zur Währungsumrechnung

mit einigen

Schwächen.

Halbwegs

brauchbar,

mehr nicht.

Einfacher Währungsumrechner

für Android. Kein

Wunderwerk, aber

nützlich.

MacDroid

Übersetzer

kostenlos | MacDroid | Android 1.5+ |

206 KB | v 2.0.1 | Deutsch

Nicht immer liegt die

korrekte Übersetzung

auf der Zunge.

Wer sich dennoch in fremden

Ländern verständlich machen

möchte, braucht häufig entsprechende

Hilfe. Früher gab es für

diese Zwecke kleine Taschenbücher,

die sich bequem herumtragen

ließen. Der moderne

Reisende greift inzwischen zu

seinem Handy.

Leider geht es nicht ohne

Internet-Zugriff. Im Gegenzug

kann unter 50

Sprachen gewählt

werden,

zwischen denen

sich übersetzen

lässt. Das Ergebnis

überzeugt

nicht immer, aber

diese App hilft

wirklich bei dem

Versuch, sich

verständlich zu machen. Entsprechende

Fingerfertigkeit am

Touchscreen des Handys vorausgesetzt,

ist die gesuchte Vokabel

rasch gefunden.

Vielseitig, nützlich und

kostenlos: Ein Übersetzer

für mehr als 50

Sprachen – leider sind

die Wörterbücher nur

online verfügbar.

Kommunikationshilfe für eine

große Vielzahl an Sprachen.

DB-Navigator

kostenlos | Deutsche Bahn AG |

Android 1.5+ | 708 KB | v 1.1.4 | Deutsch

dung zu suchen – entsprechende

Netzabdeckung vorausgesetzt.

Zunächst wirkt diese App

noch recht benutzerfreundlich,

aber nach Eingabe von kleineren

Bahnhöfen offenbart sich

das altbekannte Chaos. Eine

Auswahlliste bietet dem Reisenden

nicht etwa den Startbahnhof,

sondern eine unendlich

lange Liste an möglichen

Startadressen an. Im Zweifelsfall

handelt es sich um jede verfügbare

Adresse des Ortes. Benutzerfreundlich

geht jedenfalls

anders.

Die Deutsche Bahn AG gibt

sich zwar gerne zukunftsorientiert,

muss aber nicht nur

in Sachen Klimatechnik nachbessern.

Für alle, die

ihr Auto in

der Garage

lassen

möchten:

Hier gibt es

die Zugfahrpläne!

40

Android Magazin Jul/Aug 2011


Urlaub Spezial

APPS

Wikitravel

Mobile

kostenlos | EuroAsia Mobile Labs |

Android 1.6+ | 102 KB | v 1.1| Deutsch

Ein hehres Ziel: Geplant

ist ein Online-

Reiseführer, der frei

verfügbar ist und Erholungssuchenden

alle erdenklichen Infos

über das gewählte Ziel liefert.

Der Anfang ist sehr gut. Es sind

zwar noch lange nicht alle relevanten

Destinationen abgedeckt

– vor allem abseits der

Touristen-Hochburgen gibt es

noch einige weiße Flecken –

aber ähnlich wie bei Wikipedia

ist hier ein Nachschlagewerk am

Entstehen, das Touristen viele interessante

Informationen zu ihren

Reisezielen liefert.

Dank dieser App ist nunmehr

der bisherige Content auch mobil

verfügbar. Die Texte sind

spannend verfasst und gut zu

lesen.

Wer sich unterwegs diese Informationen

wohldosiert zu Gemüte

führen möchte, sollte da-

her beachten, dass

die Inhalte online

abgerufen werden,

was unter Umständen

Kosten verursachen

kann.

Ein hübscher

Reiseführer im

guten alten Wikipedia-Stil,

der

zwar noch das

eine oder andere

pflegende Händchen

braucht, aber in vielen

Fällen recht brauchbar ist.

Online-Reiseführer, der noch ein

wenig in den Kinderschuhen steckt.

Navit

kostenlos | The Navit Project | Android 1.6+

| 7 MB o. Karten | v 0.5.0 – 4281 | Deutsch

Wer hätte das gedacht?

Auch im Bereich

Navigation hat

die Opensource-Gemeinde

zugeschlagen. Ganz ohne Online-Zugang

bietet diese App

umfassendes Kartenmaterial und

erlaubt das Navigieren, ohne

dass noch zusätzliche Gebühren

anfallen.

Leider ist die ganze Sache

Opensource-

Navisystem mit

einigen Schwächen

und riesigen

Dateien.

noch nicht so ganz

ausgereift. Das Kartenmaterial

besteht

lediglich aus

Vektorgrafiken und

der Download verschlingt

satte 1 GB

des internen Speichers.

Auch die

Menüführung ist etwas

unausgereift.

Wer sich jedoch die

Mühe macht, dieses

System auf seinem

Android-Phone einzurichten,

erhält damit eine sehr

preiswerte Navi-Software, die,

wenn auch noch nicht perfekt,

recht brauchbar ist.

Hier muss noch mehrfach

angesetzt werden.

Wer diese App noch

nicht dringend benötigt,

sollte vielleicht

noch einige Zeit warten,

damit die Entwickler

in Ruhe nachbessern

können.

Virtuelle Reise

kostenlos | IdleScan | Android 1.5+ |

639 KB | v 1.6 | Deutsch/Englisch

Dunkel ist der Sinn dieser

App. Nach erfolgter

Installation präsentiert

das Progrämmchen eine Reihe

von Fotos aus verschiedenen

Teilen dieser Welt. Die Orte sind

häufig mit Wikipedia verknüpft.

Eigenen Content suchen Sie

vergebens, auch Informationen

sind bestenfalls über die zuvor

genannte Verlinkung erhältlich.

Wofür auf Reisen eine in der

Regel nicht kostenfreie Internet-

Verbindung aufgebaut werden

muss, bleibt daher fraglich.

Auch ein darüber hinaus

gehender Sinn dieser App mag

nicht so ganz einleuchten.

Mit dem zuvor vorgestellten

Reiseführer ist der Benutzer

deutlich besser bedient. Auch

die Tatsache, dass es sich hier

um eine kostenlose App handelt,

vermag nichts zu relativieren.

Erstens gibt es Foto-Portale

wie Flickr und zweiten verfügen

Android-Phones in aller Regel

selbst über eine Kamera.

Eine vielleicht nett gemeinte

Idee. Das Ergebnis lässt sich

in einem Wort zusammenfassen:

überflüssig.

Einfach nur eine

Bildershow mit

Reisefotos.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 41


APPS

Navigation & Reisen

Hilfe ist unterwegs

Manche Apps können Ihnen vieles erleichtern, wenn Sie gerade unterwegs sind. Auch an

Orten außerhalb Ihres Wohnsitzes lassen sich bestimmte Bezugspunkte rasch finden – im

Idealfall. An dieser Stelle möchten wir Ihnen mal ein paar dieser Kandidaten vorstellen.

MeineStadt.de

POI & mehr

kostenlos | meinestadt.de | Android 1.6+ |

1,6 MB | v 3.1.6.15508 | Deutsch

MeineStadt.de ist vielen

Internet-Nutzern

bekannt. Zu jeder

Stadt in Deutschland gibt

es Informationen zu allen

möglichen Fragen – angefangen

beim Wetter

bis hin zu Fragen zu Unterbringung,

Lifestyle und

Veranstaltungen. Nun gibt

es auch eine passende

App zu dem Portal. Die

ersten Eindrücke sind sehr

positiv. Die interne Datenbank

ist nicht immer auf

dem aktuellsten Stand und führt

den geneigten Anwender ab und

an zu Phantom-Plätzen, doch als

Hilfestellung bei der Orientierung

außerhalb heimischer Gefilde

leistet sie dennoch gute Dienste.

Bevor der Nutzer sich unversehens

in einer Bauruine wiederfindet,

kann dieser immerhin noch

zur klassischen Methode greifen

vidorial.com/videos/3993-1

Fremde Stadt? Kein

Problem! Diese App zeigt

Ihnen, wo was los ist.

und ortsansässige

Personen fragen.

Eine regelmäßige Überprüfung

der Datenbank auf Aktualität

wäre für den Nutzer

mitunter sehr hilfreich.

Ansonsten ist diese App ein

sehr nützliches Helferlein bei

der Orientierung in fremden

Städten.

Wikitude Drive

€ 9,99 | Mobilizy | Android 2.2 bis 2.3.3 |

1 MB | v 1.0.3 | Deutsch

Unter „Augmented

Reality“ versteht man

die computergestützte

Erweiterung der natürlichen Sinneswahrnehmung.

In diesem speziellen

Fall handelt es sich um

die von der Kamera des Handys

eingefangene Fahrtstrecke, die

durch Navi-typische Elemente, wie

berechnete Fahrtrouten oder POI-

Angaben, ergänzt wird. Große

Schrift, große Symbole und klare

Kontraste sorgen

für eine

gute Wahrnehmung

der

Route. Die App

ist auch für Tablets

bestens

geeignet.

Allerdings

funktioniert sie

noch nicht einmal

auf allen

Smartphone-

Modellen. Erhältlich

ist die App wahlweise für

je ein bestimmtes Land, unter anderem

Deutschland, Österreich

und die Schweiz.

Nach Ausrottung der vorhandenen

Kinderkrankheiten

hat diese App das Zeug zum

Klassiker. Hilfreich für den

Nutzer wäre eine kostenlose

Testversion zur Überprüfung

der Kompatibilität bei „exotischeren“

Handymodellen.

Augmented-Reality-

Navigationssystem mit

großer Zukunft.

APPS IM

ÜBERBLICK

MeineStadt.de

POI&mehr

Wikitude

Drive

Finde mein

Auto

Ist mein Zug

pünktlich

McDonald’s

Germany

GPS Speedometer

Stau Mobil

Fahrplan

Österreich

QR-Code

Link bit.ly/MeineStadt bit.ly/wikiTude bit.ly/findeAuto bit.ly/Zugpuenktl bit.ly/MacDGer bit.ly/GPSSpeedo bit.ly/staumob bit.ly/FahrplOe

Beschreibung

Fremde Stadt?

Kein Problem! Diese

App zeigt Ihnen,

wo was los ist.

Augmented-Reality-Navigationssystem

mit einigen

Schwächen.

Hilfreiches Tool

zum Auffinden

bestimmter

Bezugspunkte.

Zugverspätungen

via Handy

gemeldet.

Spezieller Reiseführer:

Findet das

nächste McDonalds-

Restaurant.

Virtueller Tacho

mit ein paar Spielereien

Mobiler Stauwarner

auf dem

Smartphone

Am Smartphone

Fahrpläne einsehen

und Tickets

kaufen.

Preis kostenlos ¤ 9,99 kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos € 0,-/ 2,99 Pro

42

Android Magazin Jul/Aug 2011


Navigation & Reisen

APPS

Top 5 Apps...

… um in der Wildnis

zu überleben

Finde mein

Auto

kostenlos | eLiberia | Android 1.6+ |

108 KB | v 1.5 | Deutsch

In fremden Städten besteht

immer wieder die

Gefahr, dass man sich

verirrt. Abhilfe schafft diese App,

die via GPS einen spezifischen

Startpunkt speichert und den Anwender

sicher dorthin zurückführt.

Dabei spielt es keine Rolle,

ob dort sein Auto steht, sein

Fahrrad oder etwa sein Hotel.

Nicht nur bei der Suche von

Autos sehr praktisch.

Ist mein Zug

pünktlich

kostenlos | keineantwort.de | Android

1.5+ | 201 KB | v 2.1.0 | Deutsch

Gerade die Deutsche

Bahn ist nicht gerade

für ihre Pünktlichkeit

bekannt. Reisende ersparen sich

dank dieser App unnötige Wartezeiten

an Bahnsteigen. Für Bahnhöfe

und Züge werden mögliche

Verspätungen gemeldet. Kennt

leider nicht alle Bahnhöfe.

Sehr gute Hilfe für Reisende

mit kleineren Schwächen.

McDonald’s

Germany

kostenlos | NoManProjects | Android 1.6 |

217 KB | v 2.7 | Deutsch

Liebhaber zweifelhafter

Gaumenfreuden finden

dank dieser App ganz

schnell den nächsten Fresstempel.

Anhand eines Kartenausschnitts

wird nach Maßgabe der

aktuellen Position die nächstgelegene

Buletten-Schmiede angezeigt.

Mehr aber auch nicht.

Wir sind der Meinung: Diese

App ist so überflüssig wie der

gesamte Konzern.

1 BackCountry

Navigator PRO

€ 7,12 | CritterMap Software |

v.4.0.6 | 2 MB | Andorid 1.5+

Diese App verwandelt Ihr Smartphone

in ein Pro-GPS-Gerät für

Outdoor-Aktivitäten.

2 Maverick

kostenlos | Code Sector | v.1.61 |

1,2 MB | Andorid 1.5+

Ähnlich wie die erste App, jedoch

kostenlos. Mit Oine-Karten und

GPS-Tracking.

3 Regen-Alarm

kostenlos | Michael Diener-Software

| k.A. | k.A. | Andorid 1.6+

Informiert Sie, bevor es in Ihrer

Nähe zu regnen oder schneien

beginnt.

4

U.S. Army Survival

Guide

kostenlos | milodroid | v. 1.2.5 |

6,9 MB | Andorid 1.5+

GPS Speedometer

kostenlos | linxmap | Android 1.5+ |

1,3 MB | v 1.0.6 | Englisch

Üblicherweise ist in jedem

Auto ein Tachometer

eingebaut. Dennoch

gibt es Apps mit einer Art

Backup. Wie etwa dieser Kandidat.

Und was macht er? Hm…

er zeigt die Geschwindigkeit an

– gepaart mit einigen Extras, wie

Durchschnittsgeschwindigkeit,

Umrechnung in Meilen und ein

Geschwindigkeitsbegrenzer.

Nettes Spielzeug. Mehr nicht.

Stau Mobil

kostenlos | Netbiscuits GmbH |

Android 1.5+ | 55 KB | v 1.0.5 | Deutsch

Staus gehören zu den

eher unerfreulichen

Verkehrsereignissen.

Wer rechtzeitig informiert ist,

kann diese vielleicht umfahren.

Diese App liefert die aktuellesten

Stauinformationen, wobei

die Daten direkt vom ADAC

bezogen werden, sodass ein

Höchstmaß an Aktualität gewährleistet

ist.

Gut aufgebaute und sehr

nützliche App für Autofahrer.

Fahrplan

Österreich

¤ 0,-/2,99 | htcMobileApplications |

Android 1.5 | 1,2 MB | v 2.40 | Deutsch

Wer in Österreich mit

den Öffis unterwegs

ist, wird diese App

schätzen. Es werden nicht nur

Fahrpläne angezeigt, sondern

es lassen sich auch direkt über

das Handy Fahrkarten erwerben.

Leider machen Datenbankfehler

das Leben schwer.

Nützliche, aber verbesserungswürdige

App für Öffi-Nutzer.

5

kostenlos

RaceApp

| Nikolay

HDAtiam

Ananiev

cres

|

viris averte

v.3.9.7 | 1,6 esse, MB nontra | Andorid pra? 1.5+ Dam opublis ina.

Die beste Taschenlampen-App im

Market, weil so gut wie alle Geräte

unterstützt werden.

Meinung

Basiert auf dem original Survival

Guide der US-Armee. Mit 23

ausführlichen Kapiteln.

Tiny Flashlight

+ LED

Apps haben das Zeug

dazu, Urlaub und Reisen

zu revolutionieren.

Fremde Städte sind kein

Problem, weil alle wesentlichen

Informationen

Michael Derbort

sofort abruar sind. Tolle Sache!

Jul/Aug 2011 Android Magazin 43


APPS

Büro & Finanzen

Kleine Bürohelden

Egal, ob es um Ihre Finanzen oder praktische Helfer für die tägliche Büroarbeit geht: Hier

finden Sie clevere Apps, die Sie bei allen anfallenden Arbeiten optimal unterstützen.

StarMoney Mobile

Banking

€ 3,35 | Star Finanz GmbH | Android 2.1+ |

1 MB | v 1.7.1 | Deutsch

Mit StarMoney Mobile

Banking behalten Sie

immer die Übersicht

über Ihre Finanzen und erledigen

Ihre Geldgeschäfte bequem

und sicher auch von unterwegs

aus. Die App verwaltet alle Ihre

Konten unter einer Oberfläche,

egal, ob es sich um Giro-,

Spar-, Depot- oder andere Kontenarten

handelt. So sehen Sie

auf einen Blick, wie es um Ihre

Finanzen steht.

Mit der App können Sie jederzeit

Ihre Kontostände prüfen,

Überweisungen durchführen,

Daueraufträge verwalten und

sich die gebuchten Kontoumsätze

anzeigen lassen. Damit funktioniert

die App genauso komfortabel

wie eine Online-Banking-

Software und bringt Ihnen die

volle Kontrolle über alle finanziellen

Transaktionen. Die App unterstützt

übrigens alle gängigen

TAN-Verfahren und bietet vor

StarMoney Mobile Banking bietet eine

übersichtliche Oberäche, die auf einen

Blick alle Informationen über die Umsätze

Ihrer Konten preisgibt.

dem Kauf eine Bankleitzahl-Suche

an, die Ihnen zeigt, ob Ihre

Bank oder Sparkasse von der

App auch unterstützt wird.

Ausgereifte App, mit der Sie

einen perfekten Überblick

über alle Ihre Konten haben

und Geldgeschäfte auch von

unterwegs erledigen können.

Documents To Go

€ 10,52 | DataViz, Inc. | Android 1.5+ | 60

KB | v 3.0 | Englisch

Die App von Data-

Viz ist mit 10,52 Euro

sicher kein Schnäppchen,

dafür bekommen Sie aber

ein komplettes Office-Paket für

Ihr Android-Gerät. Die App

kommt mit Microsoft-Office-Dokumenten,

Google Docs und

PDF-Dateien klar. So lassen sich

Microsoft Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente

betrachten,

erstellen und editieren sowie

Adobe-PDF-Dateien problemlos

auf dem Smartphone öffnen.

Wer mit Google Docs arbeitet,

kann die Dokumente direkt

aus seinem Google-Account ins

Programm laden

und dort ansehen

und bearbeiten.

Anwender, die

auf die Bear-

Mit Documents To Go

erstellen und bearbeiten

Sie Präsentationen,

Textdokumente

und Tabellen auf Ihrem

Android-Smartphone.

beitungsfunktionen verzichten

können und nur einen Viewer

für Microsoft-Office-Dateien benötigen,

greifen am besten zum

kostenlosen Documents To Go

Viewer. Praktisch: Alle Dateien

lassen sich über USB mit dem

PC synchronisieren. Dafür benötigen

Sie die kostenlose Desktop

App für Windows, die Sie

auf der Herstellerseite herunterladen

können.

Arbeiten wo und wann immer

Sie wollen - mit dieser App

geht‘s leicht und bequem.

APPS IM

ÜBERBLICK

StarMoney

Mob. Banking

Documents

To Go

Haushaltsbuch

Office Calculator

Pro

TimeClock –

Time Cracker

Finanzen100

Börse

Arbeitskalender

TransZilla

Translator

QR-Code

Link bit.ly/StarMoney bit.ly/DocuToGo bit.ly/Haushaltsb bit.ly/OfficeCalc bit.ly/TimeClock1 bit.ly/Finanz100 bit.ly/Arbeitskal bit.ly/Transzilla

Beschreibung

Geldgeschäfte

bequem von unterwegs

erledigen.

Komplettes

Office-Paket fürs

Smartphone.

Das App um

Einnahmen und

Ausgaben perfekt

zu verwalten.

Meistert alle

Rechenaufgaben

im Büroalltag.

Arbeitszeit erfassen

und direkt auswerten.

Liefert aktuelle

Finanznachrichten

und Börsenkurse.

Organisationstalent

bei wechselnden

Arbeitszeiten.

Übersetzungs-App,

die 50 Sprachen

beherrscht.

Preis ¤ 3,99 ¤ 10,52 ¤ 1,49 ¤ 1,29 ¤ 2,80 kostenlos ¤ 0,99 kostenlos

44

Android Magazin Jul/Aug 2011


Büro & Finanzen

APPS

Haushaltsbuch

€ 1,49 | Thomas Schier | Android 1.5+ | Oce Calculator

Pro Time

TimeClock –

0,5 MB | v 2.11| Deutsch

Cracker

Wenn am Ende des

Geldes noch zu viel

Monat übrig bleibt, ist

es Zeit für eine App wie Haushaltsbuch

2.11. Damit erfassen

Sie mit wenig Aufwand all

Ihre Einnahmen und Ausgaben.

Dank der Unterteilung in verschiedenen

Kategorien sehen

Sie sofort, in welchen Bereichen

noch Einsparpotenzial besteht.

Schont den Dispo und hilft

beim Sparen.

€ 1,29 | taobits.net | Android 1.6+ |

190 KB | v 2.1.1 | Deutsch

Office Calculator Pro

ist ideal für alle im Büro

anfallenden Rechenaufgaben.

Die App beherrscht

Festkomma-/Fließkomma-Arithmetik,

verschiedene Rundungsarten

und Prozentrechnung und

vieles mehr.

Praktische Alternative für jeden

Taschenrechner.

€ 2,80 | Spotlight Six Software | Android

1.6+ | 200 KB | v 7.3.1 | Englisch

Die ideale App für alle

Selbstständigen, die

ihre Rechnungen anhand

der geleisteten Arbeitszeit

stellen. Sie müssen nur Auftraggeber

und Arbeitsstunden notieren

und exportieren die Daten

dann als CSV-Datei.

Arbeitszeit blitzschnell erfassen

und auswerten.

1

2

3

Top 5 Apps...

…gegen den

langweiligen Büroalltag

Talking Tom Cat

€ 0,69 | Outt 7 | v.1.3.4 | 16 MB |

Andorid 1.5+

Die sprechende Katze macht

einfach Spaß und verkürzt die Zeit

bis zur nächsten Pause.

Puzzle Attack

kostenlos | mToy | v.6.3 | 1,6 MB |

Andorid 1.5+

Das Tetris-Derivat erfordert eine

schnelle Reaktion und räumliches

Denkvermögen.

Fireworks Full

€ 0,69 | Ndroidz Software | v.1.0.2 |

2,4 MB | Andorid 1.5+

Die Feuerwerke auf dem Android-

Phone bringen echte Partystimmung

ins triste Büroleben.

4 PhotoSpeak

€ 3,00 | MotionPortrait, Inc |

v.2.0.3 | 3,5 MB | Andorid 1.5+

Erweckt Fotos auf dem Smartphone

zum Leben und macht aus

ihnen einen sprechenden Avatar.

Finanzen100

Börse

kostenlos | Finanzen100 GmbH | Android

2.1+ | 300 KB | v 1.2.0 | Deutsch

Finanzen100 Börse

bringt Ihnen Nachrichten,

Kurse und Charts zu

über 800.000 Wertpapieren direkt

auf Ihr Android-Phone. Auch

zu Indizes, Fonds, Anleihen, Zertifikaten

und Optionsscheinen liefert

die App alle wichtigen Infos.

Kaufen oder Verkaufen? Mit

dieser App behalten Sie beim

Aktien-Handel den Überblick.

Arbeitskalender

€ 0,99 | SandnerSoft | Android 1.6+ |

400 KB | v 1.7.8 | Deutsch

Arbeitnehmer mit

wechselnden Arbeitszeiten

und Schichten

finden in dieser App einen

nützlichen Helfer, um diese

übersichtlich zu verwalten. Alle

Arbeitszeiten lassen sich mit

wenigen Handgriffen in einen

bestehenden Google- oder Exchange-Kalender

eintragen.

Hilft bei der Organisation von

wechselnden Arbeitszeiten.

TransZilla

Translator

kostenlos | Kodexo | Android 1.6+ |

350 KB | v 1.4 | Englisch

Diese App macht aus

Ihrem Phone ein echtes

Sprachengenie, das über

50 verschiedene Sprachen beherrscht.

Bei der Übersetzung

nutzt TransZilla Translator Google

Translate. Neben einzelnen

Worten übersetzt die App auch

ganze Sätze und verschickt diese

per SMS oder E-Mail.

Mit dieser App sind Sie auch

im Ausland nie sprachlos.

5 X Construction

€ 1,00 | CrossConstruct | v.1.09 |

3,2 MB | Andorid 2.1+

Meinung

In diesem Spiel müssen Hobby-

Ingenieure beim Brückenbauen

Ihr Können unter Beweis stellen.

Wer viel unterwegs ist,

bekommt im Android

Market alle nötigen Apps,

um seinen Desktop-PC

optimal zu ersetzen.

Anja Laubstein

Mit wenig Geld rüsten

Sie Ihr Phone so auf, dass sich die tägliche

Büroarbeit und alle Geldgeschäfte bequem

von überall erledigen lassen.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 45


APPS

Nachrichten & Wetter

Immer top informiert!

Diese Apps lassen Sie garantiert nicht im Regen stehen. Damit informieren Sie sich einerseits

über das Wetter in den nächsten Stunden und Tagen, andererseits sind Sie mit den

Nachrichten-Apps immer am Puls der Zeit.

Fancy Widget

€ 1,39 | Android Does | Android 1.5+ |

1,44 MB | v 2.1.8 | Deutsch

Apps für Wetter und

Uhrzeit gibt es im

Market zuhauf. Doch

nicht immer sind ansprechendes

Design und akkurate Wetterund

Zeitangaben

selbstverständlich. Fancy Widget

zeigt, wie es geht. Die grafische

Gestaltung ist klar und übersichtlich.

Sie können die Oberfläche

mit Hilfe von Skins dem persönlichen

Geschmack anpassen und

aufpeppen oder mittels Transparenzeinstellung

ganz schlicht

halten. Neben den selbstverständlichen

Infos wie Datum-

und Uhrzeit, sowie

der Wettervorhersage

mit Temperaturangaben,

lassen sich weitere Informationen

in das Widget

integrieren, wie etwa der

Ladestatus des Akkus

oder die aktuelle Mondphase.

Auch die Wetteraktualisierung

lässt

nichts zu wünschen übrig

- egal, ob manuell, GPS-basiert

oder nach Intervall.

Genaue Wetter und Zeitangabe

mit ansehnliche grafische

Gestaltung machen

Fancy Widget zum „must

have“.

Tagesschau

Der Nachrichtenriese

„Tagesschau“

bleibt selbst als App

ein Riese. Das hat leider auch

negative Konsequenzen: Das

Programm läuft träge und die

Performance lässt zu wünschen

übrig, sofern man keine starke

Hardware zur Verfügung hat

(unser Testgerät: Motorola Mi-

kostenlos | ARD-aktuell | Android 1.6+ |

3,0 MB | v 1.0.25 | Deutsch

Bekanntes

Auftreten aus dem

Fernsehen, jetzt

auch für Android-

Smartphones

lestone). Auf der Plusseite

steht eine schier unüberschaubare

Menge an Videomaterial.

Ebenfalls positiv anzumerken:

Die Startseite ist übersichtlich

und die Navigation äußerst

simpel. Vor allem weil die Filterfunktion

und Gliederung

hervorragend arbeiten. Erwähnenswert

ist auch, dass die

Artikel bewertet und kommentiert

werden können. Und dass man

täglich bis zu 12 Stunden Videos

konsumieren kann. Dennoch -

unsere Wertung geht aufgrund

des trägen Ablaufs nicht über

drei Sterne hinaus.

Unser Fazit: Der Inhalt top,

das Design vertraut, die Performance

schwach.

Ansprechende grasche Darstellung und

viele Personalisierungsmöglichkeiten.

APPS IM

ÜBERBLICK

Fancy

Widget

Tagesschau

Animated

Weather

Zeitungen wetter.info CNN App for

Android

Weather

forecast

AP Mobile

QR-Code

Link bit.ly/fancywidget bit.ly/Tagesschau1 bit.ly/weathclock bit.ly/worldnews1 bit.ly/wetterinfo bit.ly/cnn00 bit.ly/weather01 bit.ly/apmobile

Beschreibung

Wetter & Uhrzeit-

App mit guten

Personalisierungsmöglichkeiten.

Contentreiche

Nachrichten-App

für unterwegs

Uhrzeit und

zahrleiche Wetterinformationen

Mit der App hat

hat man diverse

Zeitungen stets

dabei.

App für aktuelles

Wetter mit Vorhersage.

App für schnellen

Zugang zu Nachrichten.

Simple Wettervorhersage

ohne

Uhrzeitangabe.

Preis ¤ 1,39 kostenlos ¤ 3,45 kostenlos kostenlos kostenlos € 0,99 kostenlos

Nachrichten, die

sich personalisieren

und abonnieren

lassen.

46 Android Magazin Jul/Aug 2011

foto: istockphoto.com [evirgen]


Nachrichten & Wetter

APPS

vidorial.com/videos/3996-1

vidorial.com/videos/3991-1

Top 5 Apps...

… für verregnete

Sommertage

Animated Weather

Widget

& Clock

€ 3,45 | Mobilityow | Android 1.6+ |

4,5 MB | v4.1.2 | Deutsch

Diese nette App bietet

viele Wetterinfos.

Geolocation ist zwar

möglich, hat jedoch keinen Einfluss

auf die Aktualisierung der

Wetterdaten.

Die günstigeren oder gar kostenlosen

Konkurrenten hinken

mit dem Funktionsumfang

nicht hinterher.

Zeitungen

(World Newspapers)

kostenlos | Abhishek Kumar | Android

1.6+ | 1,4 MB | v 2.0 | Englisch

Diese App bietet Verlinkungen

zu allen

möglichen Zeitungsportalen.

Übersetzungen fremdsprachiger

Zeitungen mittels

Google Translator sind suboptimal,

aber verständlich. Die

Werbung stört, dafür ist die App

aber kostenlos.

Nur eine Linksammlung, daher

fällt die Wertung mäßig aus.

wetter.info

kostenlos | Deutsche Telekom AG |

Android 1.5+ | 557KB | v 1.0.2 | Deutsch

Die wichtigsten Wetterdaten

werden zuverlässig

und akkurat

geliefert. Weitere Stärken: übersichtliches

Design und einfache

Bedienung. Die automatische

GPS Lokalisierung kann auf

Wunsch ausgeschaltet werden.

Lieblingsorte können per Fingerwisch

ausgewählt werden.

Einfache App, die das, was

sie tun soll, ausgezeichnet erledigt.

1

Paradise Island

2 Majesty:

Fantasy Kingdom Sim

3

kostenlos | Cooper Media | v.1.0.12 |

22MB | Andorid 2.1+

Unterhaltsame Auausimulation

auf einer wunderschönen,

tropischen Insel.

€ 2,29 | HeroCraft Ltd | v.1.8.3 |

13MB | Andorid 1.5+

Liebevoll gemachter Strategietitel

mit Rollenspiel-Elementen und

langer Spielzeit.

The Impossible

Game

€ 0,69 | FlukeDude | v.1.5.2 |

1,9 MB | Andorid 1.6+

Extrem schweres, aber auch

ebenso unterhaltsames Geschicklichkeitsspiel.

4

Gurk, the 8-bit RPG

kostenlos | Larva Labs | v.1.01 |

0,1 MB | Andorid 1.6+

CNN App for

Android

kostenlos | CNN | Android 1.5+ | 1,5 MB |

v 1.0.2 | Englisch

Die App bietet sowohl

Texte als auch Audiound

Video-Inhalte, die

sich dank intuitiver Navigation

bequem abrufen lassen. Inhalte

können gespeichert werden und

sind somit auch offline verfügbar.

Nachrichten können über

soziale Netzwerke mit anderen

geteilt werden.

Für jeden User, der des Englischen

mächtig ist, eine klare

Empfehlung.

Weather forecast

widget

€ 0,99 | Francois DESLANDES | Android

1.5+ | 9,7 KB | v 1.0.5 | Englisch

Auch diese App funktioniert

klaglos. Die

Daten kommen von

Google Weather und die Widgets

sind verschieden skalierbar.

Der Nutzer muss in der kostenlsoen

Version auf Uhrzeit und andere

Informationen verzichten.

Für Puristen, denen das aktuelle

Wetter und eine Vorhersage

genügt.

AP Mobile

kostenlos | The Associated Press | Android

1.5+ | 1,7MB | v 2.3 | Englisch

Mit AP Mobile lassen

sich Nachrichten und

lokale News, die den

persönlichen Bedürfnissen entsprechen,

bequem abonnieren. Oder

man stöbert einfach nur im News-

Pool. Integriert sind auch die Features

Feed und Push-Nachrichten

für Eilmeldungen. Damit bleibt

man immer auf dem Laufenden.

Associated Press bietet eine

ganz passable, aber leider

auch instabile App an.

Meinung

Liebevoll gemachtes Old-

School-Rollenspiel mit kultiger

8-bit-Optik.

5 Cyberlords -

Arcology

€ 0,99 | HandyGames | v.1.0.1 |

13 MB | Andorid 1.6+

Komplexes Rollenspiel mit langer

Spielzeit und guter Hintergrundgeschichte.

Eine App für Wetter und

Uhrzeit ist bei vielen

Usern ohnehin installiert.

Es stellt sich nur die

Frage, für welche man

Denis Kurtovic

sich entscheidet. Auch die

Nachrichten- Apps sind von großem Wert,

insbesondere, wenn man viel unterwegs ist.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 47


APPS

Bildung & Wissen

Apps für Wissbegierige

Mittlerweile tummeln sich im Android Market eine Vielzahl von Applikationen bei denen

sich alles um das Thema Bildung und Wissensvermittlung dreht. Wir haben für Sie einige

davon unter die Lupe genommen.

vidorial.com/videos/3987-1

Wapedia

kostenlos | Taptu | Android 1.5+ | 581 KB |

v 2.4 | Deutsch

Mit dieser App können

Sie die Wissensdatenbank

Wikipedia

unterwegs nutzen. Die Bedienung

erfolgt per Suchfeld und

orientiert sich an der allseits bekannten

Desktop-Variante. Ein

besonderes Highlight bietet der

optionale Zugriff auf andere

Wiki-Portale. Neben der auto-

matischen Erkennung der Gerätefähigkeiten

ist es dem Nutzer

freigestellt selbst Parameter zu

verändern, um so die Ausgabe

seinen Wünschen anzupassen.

So kann man etwa die Länge der

Seiten oder die Größe der Bilder

den eigenen Vorstellungen anpassen.

Aktuell werden bereits

über 100 Wikipedia-Sprachversionen

unterstützt, weitere kommen

laufend hinzu. Aktiv als

Autor an Wapedia mitzuwirken,

ist im Moment allerdings nicht

möglich und aus technischen

Gründen auch in

Zukunft unwahrscheinlich.

Die Nutzung von Wapedia

setzt übrigens eine ständige

Internetverbindung

voraus.

Wikipedia für die Hosentasche

ist eine der

meist genützten Wiki

Apps - und das vollkommen

zurecht.

Google Sky Map

kostenlos | Google Inc. | Android 1.5+ |

2,1 MB | v1.6.1 | Deutsch

Die Anwendung verrät den

Namen der Sterne & Planeten.

Mit Sky Map können

sie eine Reise durch

unser Sonnensystem

starten. Das

Programm nutzt dabei

die GPS Daten des

Mobiltelefons, sprich

das angezeigte Sternbild

entspricht dem, was der User

tatsächlich am Himmel sieht. Man

richtet also das Handy einfach auf

einen beliebigen Punkt am Himmel

und die Anwendung verrät

den Namen der Sterne bzw. Planeten.

Auch Sternenbilder

lassen sich auf dies Weise

entdecken. Auffällig: Das

App reagiert in der neuesten

Version recht flott

auf Eingaben und Bewegungen

des Mobiltelefons.

Das Menü ist umfang-

reich und bietet eine Vielzahl an

Einstellungen. So lassen sich etwa

Objekte am Himmel ausblenden

oder Himmelskörper direkt ansteuern.

Sehr gut gefallen hat uns

auch der Nachtmodus. Ideal um

an lauen Sommerabenden den

Himmel über sich zu erkunden.

Eine nette Spielerei für zwischendurch

mit lehrreichen

Elementen. Da ist noch Potenzial

drinnen.

APPS IM

ÜBERBLICK

Wapedia

Google Sky

Map

Wolfram

Alpha

Oxford

Dictionary

2000

Dinge...

Spanisch

Free

Gr. Mathematik

Tricks

Lexikon der

Medizin

QR-Code

Link bit.ly/wapedia1 bit.ly/GskyMap bit.ly/WolframAl bit.ly/oxfordD bit.ly/2000Dinge bit.ly/SpanischFree bit.ly/GrMathe bit.ly/LexikonMed

Beschreibung

Wapedia bietet

schnellen Zugriff

auf Wikipedia und

viele weitere Wikis.

Google Sky

Map bringt die

Milchstrasse auf‘s

Handy.

Eine Suchmaschine

die Fragen

aller Art direkt

auswertet.

Das bekannte

Oxford Wörterbuch

für‘s Android

Mobiltelefon.

2000 Fakten für ihr

Mobiltelefon.

Spanisch Lernprogramm

mit vielen

Funktionen.

Zum Verbessern

der mathematischen

Fähigkeiten.

Preis kostenlos kostenlos ¤ 1,40 ¤ 21,06 ¤ 0,99 kostenlos € 1,05 € 1,79

Ein hilfreiches App

um medizinische

Fachbegriffe zu

verstehen.

48

Android Magazin Jul/Aug 2011


Bildung & Wissen

APPS

Top 5 Apps...

… um ihr Wissen zu

testen

Wolfram Alpha

€ 1,40 | Wolfram Alpha, LCC |

Android 1.6+ | 1,4 MB | v1.0.1 | Englisch

Wolfram Alpha ist eine

wissenschafliche Suchmaschine,

die verschiedenste

Suchanfragen miteinander

vergleichen kann, beispielsweise

das Bruttoinlandsprodukt Österreichs

mit dem der Niederlande.

Ergebnisse können auch graphisch

dargestellt werden.

Wer nicht nur weiterführenden

Links sucht, sondern

harte Fakten und Zahlen, für

den ist diese App das Richtige.

Oxford Dictionary

of English

€ 21,06 | Handmark | Android 1.5+ | 495 KB |

v 1.8 | Englisch

Das berühmte Oxford

Englisch-Wörterbuch

jetzt auch für Android.

Es kommt immerhin mit mehr als

800 Mio. Wörter und Definitionen

und kann zur Gänze heruntergeladen

werden.

Das Standardwerk in puncto

Wörterbuch. Schnell, übersichtlich

und mit zahlreichen

nützlichen Funktionen.

2.000 Dinge

die man wissen

muss

€ 0,99 | Code Poetry e.U | Android 1.6+ |

846 KB | v 1.4 | Deutsch

Diese App versorgt Sie

für wenig Geld mit 2000

interessanten Infos und

Fakten zu verschiedensten Themengebieten

- Homescreen

Widget inklusive.

Ganz nette, aber im Grunde

sinnlose App. Ideal um unter

Freunden mit unnützen Wissen

zu prahlen.

1

Wer wird Reich

kostenlos | PinguLab Blog | v.1.2.0 |

0,7 MB | Andorid 1.6+

Gut gemachtes, deutsches Quiz

mit über 1200 Fragen im Stil von

„Wer wird Millionär?“.

2 National-

aggen Quiz

kostenlos | FractalGate | v.1.2.6 |

0,8 MB | Andorid 1.6+

Ordnen Sie in 60 Sekunden Namen

von Staaten den entsprechenden

Flaggen zu oder umgekehrt.

3 Quisr

€ 1,49 | Vienna Open Minds |

v.2.2.2 | 3,7 MB | Andorid 1.6+

Sehr gutes Quiz auf Deutsch mit

über 1000 Fragen und 4-Spieler-

Modus.

4 GeoQuiz

kostenlos | Urbian | v.2.91 |

2,4 MB | Andorid 1.5+

Beantworten Sie verschiedenste

Fragen zu Geographie-Themen

rund um den Globus.

Spanisch in einem

Monat free

kostenlos | Learn Like Kids | Android 1.6+ |

267 KB | v 1.0 | Englisch

Kostenloses Spanisch

Lernprogramm zum

Lernen und Wiederholen

von Vokabeln. Allerdings

nicht für Anfänger konzipiert. Zu

Beginn muss ein Sprachpaket in

der Größe von 7 MB herunter

geladen werden.

Solides Sprachtraining auf

hohem Niveau mit gelegentlichen

Aussetzern.

Große Mathematik

Tricks

€ 1,05 | RanVic Labs | Android 1.5+ |

592 KB | v 1.3 | Deutsch

Diese App zeigt Ihnen,

wie Sie schnell und unkompliziert

komplexe

Rechenaufgaben ohne technische

Unterstützung bewältigen.

Die einzelnen Schritte werden

gut erklärt, anschließend geht´s

ans Üben.

Lernspiel für zwischendurch

mit teils mäßiger Lokalisierung

aus dem Englischen.

Lexikon der

Medizin

€ 1,79 | AppDev | Android 1.6+ | 2,6 MB |

v 1.0.2 | Deutsch

Eine kleine aber feine

App für den medizinischen

Laien. Sie inkludiert

tausende Suchbegriffe und

ist auch ohne Internetverbindung

nutzbar. Manko sind die fehlende

Übersicht und gelegentliche

Abstürze.

Für Otto Normalverbraucher

eine passable App. Für Mediziner

eindeutig zu wenig!

5

Math Practice

kostenlos | TeachersParadise.com |

v.1.0 | 1,1 MB | Andorid 1.6+

Ideale App für Kinder aber um

die Grundrechnungsarten und

Kopfrechnen zu üben.

Meinung

Der Android Market bietet

mittlerweile eine gute

(aber dennoch nicht perfekte)

Auswahl an Apps

zum Thema Bildung und

Lucas Hofer

Wissen. Ob Nachschlagewerk

oder einfach nur zum Zeitbertreib, für

jeden Anwender ist etwas dabei.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 49


APPS

Soziale Netzwerke & Kommunikation

Bleiben Sie in Kontakt

Immer und überall mit seinen Freunden kommunizieren - dank unzähliger Apps im Android

Market ist dies kein Problem. Egal auf welcher Plattform, in welchem Messenger oder in

welchem sozialen Netzwerk. Aber welche App eignet sich am besten?

Seesmic

kostenlos | Seesmic | Android 1.5+ |

2,1 MB | v 1.7 | Deutsch

Nicht immer ist

der reguläre Facebook-

oder Twitter-

Client der beste. Dies beweist

Seesmic. Die App vereint die

Netzwerke Facebook, Twitter,

Google Buzz und Salesforce

Chatter in einer einzigen

Anwendung bzw. unter

einer einfachen und übersichtlichen

Oberfläche. Das macht

die Einrichtung und Bedienung

zum Kinderspiel. Besonders

praktisch ist das Widget

für den Startbildschirm, das

den News Feed direkt dort anzeigt.

Auch die Verknüpfungen

für den Home Screen sind ein

nettes Gimmick. Sie ermöglichen

den schnellen Zugriff auf

die wichtigsten Funktionen. Einziges

Manko: Die Ladezeiten.

Hier kann Seesmic nicht mit

den Original-Clients mithalten.

Dies dürfte aber bald durch das

nächste Updates behoben sein.

Mehrere Konten können spielend einfach

hinzugefügt werden. Auch die Widgets sind

ein nettes Gimmick.

Seesmic ist eine der besten

Anwendungen für das Verwalten

mehrerer sozialer

Netzwerke in einer App.

qik Video

Connect

kostenlos | Qik Inc., Skype | Android 2.1+ |

4,5 MB | v 0.08.43 | Deutsch

Apps für Videotelefonie

gibt es ja wie

Sand am Meer. Skype

hebt sich mit seinem Videodienst

„Qik“ jedoch

vom Rest ab. Qik Video

Connect ermöglicht

durch einen plattformübergreifenden

Client die

Videotelefonie zwischen

iOS- und Android-Benutzer

via 3G oder WiFi.

Auch weitere Funktionen

wie das Aufnehmen von

Videos und das Posten auf Plattformen

wie Facebook, Twitter

oder Youtube werden geboten.

Natürlich kann man die Clips

auch direkt per Mail versenden

oder empfangen. Zudem kann

man seine Aufnahmen im Qik

Netzwerk veröffentlichen und mit

Qik-Freunden teilen. Um seine

Follower auf dem aktuellen

Stand zu halten, können auch

Live Streams aufgenommen werden,

die von jedermann via Link

auf qik.com im Internet betrachtet

werden können.

Qik ist die perfekte Anwendung

für die Videokommunikation

mit Freunden.

Sowohl Live Videos als

auch aufgezeichnete

Clips können auf vielen

Plattformen veröentlich

werden.

APPS IM

ÜBERBLICK

Seesmic

qik Video

Connect

Bump IM+ Pro Xing Beer+ Birthday

Tracker

Walk and

Text

QR-Code

Link bit.ly/seesmic1 bit.ly/qikVideo bit.ly/bumptech bit.ly/IMPlusPro bit.ly/Xing01 bit.ly/BeerPlus bit.ly/BDTracker bit.ly/WalknText

Beschreibung

Alternativer Facebook

und Twitter

Client.

App für Videochats

und zum Teilen

von Videos und

Streams.

Kinderleichter, Platformübergreifender

Datenaustausch.

Multi Plattform All

in One Messenger

Client für das

Business Netzwerk

Xing.

Der online Biervergleich.

So vergisst

man nie wieder

Geburtstage.

Preis kostenlos kostenlos kostenlos € 7,01 kostenlos € 2,10 € 2,80 € 1,09

Super App um

auch im Gehen zu

tippen.

50

Android Magazin Jul/Aug 2011


Soziale Netzwerke & Kommunikation

APPS

vidorial.com/videos/3997-1

Top 5 Apps...

… für Social Network-

Freaks

Bump

kostenlos | Bump Technologies, Inc |

Android 2.1+ | 1,9 MB | v2.0.4 | Deutsch

Die schon vom iOS bekannte

und äußerst erfolgreiche

App wurde

nun endlich auch für die Android

Plattform portiert. Schubbst oder

„bumpt“ man zwei Handys zusammen,

können Fotos, Apps

oder Kontakte kinderleicht geteilt

werden. Zudem lassen sich

Freunde hinzufügen.

Ein weiterer netter Weg um

Daten mit Freunden zu teilen.

IM+ Pro

€ 7,01 |SHAPE Services | Android 2.1+ |

3,5 MB | v 4.0.3 | Deutsch

IM+ Pro bietet die

Möglichkeit seine

Skype, Facebook, AIM,

MSN, Yahoo!, ICQ, Jabber,

Google Talk und MySpace IM

Accounts übersichtlich und einfach

unter einen Hut zu bringen.

Wir empfehlen die kostenlose

Version, vorausgesetzt man kann

mit Werbeeinblendungen leben.

Gelungener Multi Plattform

Instant Messenger.

Xing

kostenlos | XingAG | Android 2.1+ | 1MB |

v 3.2.1 | Deutsch

Mit der gleichnamigen

App bietet das Business-Netzwerk

Xing die

Möglichkeit mit seinen Freunden

in Kontakt zu treten. Leider

konnte uns die Software nicht

überzeugen. Sie läuft langsam

und bietet nur eingeschränkte

Funktionen.

Etwas misslungener Xing

Client. Alternative bietet die

Web Oberfläche.

1 TweetDeck

kostenlos | TweetDeck Inc. |

v.1.0.7.2 | 0,8 MB | Andorid 1.6+

Damit behalten Sie auf Facebook,

Twitter, Foursquare und

Google Buzz den Überblick.

2 Facebook

kostenlos | Facebook | v.1.5.4 |

2,8 MB | Android 1.5+

Die App des populären Sozialen

Netzwerkes wird dank häuger

Updates immer besser.

3 TweetCaster

kostenlos | Handmark | v.3.0 | 2 MB |

Android 1,5+

Umfangreicher Twitter-Client,

mit dem gleichzeitig auf Facebook

gepostet werden kann.

4 Nimbuzz

kostenlos | Nimbuzz BV | v.2.0.6 |

5,5 MB | Android 1.5+

Client für MSN, ICQ, GoogleTalk,

Facebook und viele mehr. Auch

VoIP-Anrufe sind möglich.

Beer+

kostenlos | Metosphere | Android 1.6+

|700 KB | v 1.63 | Englisch

Mithilfe dieser App

kann man seine favorisierten

Biersorten bewerten

und mit anderen teilen.

Oder eine Bibliothek aller anderen

Nutzer nach Bieren und deren

Bewertungen durchsuchen.

Die App enthält noch weitere

Tools, die das eigene (Bier-)

Trinkverhalten auswerten.

Ein Must Have für jeden passionierten

Biertrinker.

Birthday Tracker

€ 2,80 | GreyThinker | Android 2.0+ |

380 KB | v 2.13| Englisch

Birthday Tracker zeigt

eine chronologisch sortierte

Liste der nächsten

Geburtstage. Sie werden

entweder per Hand eingetragen

oder mit Facebook synchronisiert.

Zusätzlich enthält die App

ein Homescreen-Widget, das den

nächsten Geburtstag anzeigt.

Zweckmäßige App, die den

Geburtstag der Schwiegermutter

unvergesslich macht.

Walk and Text

€ 1,09 | Incoperate Apps | Android 1.5+ |

384 KB | v 1.6.6 | Englisch

Um Unfälle beim Texten

im Gehen zu vermeiden,

entwickelte Incoperate

Apps „Walk and Text“.

Die App zeigt am Display ein

Kamera-Livebild. Darüber wird

eine transparente Tastatur gelegt.

So lassen sich Mails, Posts,

etc. gefahrlos quasi im Vorbeigehen

tippen.

Sinnvolle App für Vieltipper.

Fragende Blicke müssen

jedoch in Kauf genommen

werden.

5 Go!Chat

kostenlos | SpartanBits | v.3.2.2 |

1,4 MB | Android 1.5+

Meinung

Der beste Client für den

Facebook-Chat im Android

Market .

Immer und überall mit

seinen Freunden in Kontakt

bleiben ist durch das

Google Betriebssystem

noch einfacher geworden.

Der Android Market

Clemens Landl

bietet unzählige Apps für die verschiedensten

Plattformen und Netzwerke um dies zu

realisieren.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 51


APPS

Sport, Gesundheit & Fitness

Sportwelt in der Hosentasche

Um den alltäglichen Informationsfluss der Sportwelt übersichtlicher zu gestalten eignen

sich Apps besonders gut. Wir zeigen Ihnen, welche das sind. Sie erfahren aber auch, wie

Sie mit Ihrem Android Handy den Aktivsport noch interessanter gestalten können.

Endomondo

Sports Tracker

kostenlos | Endomondo | Android 1.6+ |

1,2 MB | v 5.0.0 | Englisch

Mit dieser App

haben Sie Ihren

eigenen Coach

immer zur Hand. Er überwacht

Ihre persönlichen

Leistungen und das bei fast

jeder Sportart, egal ob Sie

gerade ein ausdauerndes

Lauftraining absolvieren

Mit dem

Endomondo

Sports Tracker

haben Sie alle

relevanten

Infos auf

einen Blick.

oder eine gemütliche

Radtour unternehmen.

Die absolvierten Strecken

werden via GPS in

Echtzeit protokolliert und

können anschließend

gespeichert werden. Natürlich

werden auch Geschwindigkeit,

Zeit, Herzfrequenz

und verbrannte

Kalorien festgehalten.

Das wohl interessanteste

Feature verbirgt sich im

Socialpart der App. Sie

können Strecken von anderen

Usern herunterladen, mit Ihren

eigenen Leistungen vergleichen

oder andere User zu einem Rennen

herausfordern. Zu guter Letzt

können Sie Ihre Daten für eine

detaillierte Analyse auf der Endomondo-Homepage

hochladen.

Die große Funktionsvielfalt

macht diese App zum besten

Sports-Tracker am Markt und

das ganz kostenlos.

foto: istockphoto.com [narvikk]

Formula1.com 2011

kostenlos | Formula1.com | Android 1.6+ |

2,3 MB | v 2.06.804 | Englisch

Für Formel 1-Fans ist

diese App genau das

Richtige um immer auf

dem aktuellsten Stand zu sein.

Nach einer einfachen Anmeldung

eines Kontos werden Sie direkt

von der Fromel 1-Zentrale aus

mit den aktuellsten Resultaten und

Zeiten zu Trainings, Qualifyings

und Rennen zu vergangenen oder

APPS IM

ÜBERBLICK

Endo. Sports

Tracker

aktuellen Rennen versorgt.

Auch zu den

jeweiligen Strecken

können Sie sämtliche

Informationen einholen,

wie beispielsweise

Strecken- und

Lufttemperatur, Windgeschwindigkeit

oder

Luftfeuchtigkeit. Neben

einem Countdown bis

zum nächsten Rennen

Formula

1.com 2011

Stop

Smoking

MyFitnessPal

Instant

Heart Rate

Mit der Formula1.com 2011

App können Sie die Formel

1 hautnah erleben - wo

immer Sie wollen.

Eurosport.

com

stehen auch sämtlich zukünftige

Veranstaltungen

in einem Kalender parat.

Zur Krönung des Ganzen

werden noch Rundenergebnisse

aktueller Rennen

in Echtzeit übertragen.

Das riesige Infopaket

ist nicht nur für Formel

1-Fans, sondern auch

für den Gelegenheitszuschauer

geeignet.

Dynomaster

Rezepte

QR-Code

Link bit.ly/endomondo1 bit.ly/Formula2011 bit.ly/stop5 bit.ly/myFit1 bit.ly/instantheart bit.ly/eurosport1 bit.ly/dynomaster bit.ly/rezepte1

Beschreibung

Vielseitiges Tool

zur Überwachung

der sportlichen

Leistungen.

Die wichtigsten

Infos rund um die

Formel 1 auf Ihrem

Handy.

StopSmoking unterstützt

Sie dabei

mit dem Rauchen

aufzuhören.

Abnehmen leicht

gemacht mit dem

Kalorienzähler

MyFitnessPal.

Das App zum messen

der eigenen

Herzschlagrate.

Aktuelle Sport-

Nachrichten

immer und überall

Empfangen.

Auswertung von

Radrenndaten über

das Handy.

Preis kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos € 3,48 € 2,37

Das Kochbuch im

digitalen Format.

52 Android Magazin Jul/Aug 2011


Sport, Gesundheit & Fitness

APPS

Top 5 Apps...

… für Jogger und

Radfahrer

StopSmoking

kostenlos | Roman Müller | Android 1.5+ |

187KB | v 2.0 | Deutsch

Sie sind es leid und

möchten dem blauen

Dunst den Kampf ansagen?

Diese App unterstützt

Sie dabei mit Motivationstexten

und statistischen Auswertungen

über das eigene Rauchverhalten.

Besonders motivierend ist

dabei die Übersicht des gesparten

Geldes.

Auch wenn es nicht wirklich

hilft, kann es dazu beitragen

das Rauchen zu reduzieren.

MyFitnessPal

kostenlos | Radio Time Inc. | Android 1.6+ |

1,3 MB | v 2.0 | Englisch

Diese App umfasst

in ihrer Datenbank

750.000 Lebensmittel

mit den dazugehörigen

Nährstoffen und Energiewerten.

Sie protokolliert die eingenommenen

Speisen und hilft die Ernährung

an Ihre Diät anzupassen.

Auch das Eintragen eigener

Rezepte ist dabei mit ein paar

Handgriffen möglich.

Solider Kalorienzähler mit

zahlreichen Optionen.

Instant Heart

Rate

kostenlos | Azumio Inc. | Android 1.6+ |

1,6 MB | v 2.0.5 | Englisch

Diese App soll Ihr Android

Handy in ein

medizinisches Werkzeug

verwandeln und Pulsmesser

arbeitslos machen. Gemessen

wird, indem der Finger auf die

Kamera gehalten wird. Je nach

Sauerstoffsättigung im Blut ändert

sich dessen Farbe, wodurch

dann der Puls errechnet wird.

Laut App stand unser Tester

kurz vor dem Herzstillstand.

1

runtastic GPS

Coach

kostenlos | runtastic | v.2.0.1 |

5 MB | Andorid 2.0+

Nützlicher GPS-Sportassistent für

Laufen, Wandern, Rad fahren und

andere Sportarten.

2 SportsTracker

kostenlos | portstracklive.com |

v.2.64 | 2 MB | Andorid 1.5+

Sport-App mit vielen Features

und Verbindung zum Sportportal

sportstracklive.com.

3 DroidRunner

kostenlos | Adolfo Bulfoni | v.1.0.2

| 2,4 MB | Andorid 2.1+

Bietet umfangreiche Statistiken

für Jogger, die auch exportiert

werden können.

vidorial.com/videos/3998-1

vidorial.com/videos/3999-1

4 Move!

Bike Computer

kostenlos | Piotr Potulski | v.2.3.1 |

0,4 MB | Andorid 1.5+

Ausgeklügelter und sehr umfangreicher

Rad-Computer und

GPS-Tracker in einem.

Eurosport.com

kostenlos | Eurosport | Android 1.5+ |

982KB | v 2.2.3 | Deutsch

Mit der offiziellen Eurosport

Android-App

stehen Ihnen immer

und überall die aktuellsten

Sport-Nachrichten zur Verfügung.

Neben Live-Ticker gibt

es auch die Möglichkeit einen

„Tor-Alarm“ einzustellen, damit

Sie auch wirklich kein Tor Ihres

Lieblings-Teams verpassen.

Diverse Abstürze und

schlechte Formatierung trüben

das Informatiosnbild.

Dynomaster

€ 3,48 | Trackaroo | Android 2.0+ | 1,5 MB |

v 3.3 | Englisch

Der Dynomaster richtet

sich sowohl an Hobbyals

auch Profirennfahrer.

Die App soll bei der Auswertung

von Dragrennen helfen

und somit teures Equipment ersetzten.

Daten wie Geschwindigkeit,

Zeit, Beschleunigung oder

PS des Fahrzeugs werden dabei

mittels GPS-Tracking errechnet.

Gute Idee, jedoch für eine kostenpflichtige

App zu ungenaue

Daten.

Rezepte

€ 2,37 | Alexander Bach | Android 1.5+ |

858KB | v 1.1 | Deutsch

Was gibts zu Essen?

Mit dem „Rezepte“-

App ist schnell ein leckeres

Gericht gefunden. Mehr

als 7.800 Rezepte in über 50

Kategorien gibt es dabei als

Step-By-Step-Anleitung. Einziger

Wermutstropfen: Beim ersten

Programmstart muss die Datenbank

mit rund 280 MB heruntergeladen

werden.

Umfangreiches Kochbuch im

Hosentaschenformat.

5 CityBikes

kostenlos | Awesome Enterprises |

v.1.2.1 | 0,1 MB | Andorid 1.5+

Meinung

Zeigt in über 30 Städten weltweit

verfügbare Stationen für Miet-

Fahrräder an.

Wer sich den Gri zur Tageszeitung

sparen will, ist

mit dem Android Market

bestens gerüstet. Zahlreiche

Apps informieren

Johannes Tschida

den User über praktisch

jede Sportart, und das nahezu live. Aber auch

Fitnessgurus werden mit ihnen ihre Freude

haben. Denn etliche Möglichkeiten bieten

sich um auch das letzte Optimum aus dem

Training herauszuholen.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 53


APPS

Shopping & Lifestyle

Mobil kaufen mit Stil

Shopping & Lifestyle ist ein beliebtes Thema für Android-Apps. Die Verquickung ist zwar sehr

oberflächlich und wenig hilfreich, aber genau unter diesen Stichpunkten werden die unterschiedlichsten

Apps im Google-Appstore angeboten. Wir haben uns dort mal umgesehen.

My Days

kostenlos | Christian Albert Müller |

Android 1.1+ | 100 KB | v 0.9 | Deutsch

Auch wenn es für Männer

etwas schwer nachzuvollziehen

ist: Das

weibliche Hormonsystem ist eine

komplexe Materie, die zumindest

einiges an Berechnung bedarf.

Zumindest komplex genug,

um die wesentlichen Details dem

eigenen Smartphone anzuvertrauen.

Die App berechnet die

fruchtbaren Tage, den Zeitpunkt,

wann die Pille zum Einsatz

kommen muss und auch

die Basaltemperatur lässt sich

trefflich erfassen. Hinzu kommt,

dass die moderne Frau von

heute diese Ergebnisse auch

gerne mit Freundinnen austauscht.

Hierfür

ist ebenfalls

gesorgt.

Von Periode bis

hin zu Leibesertüchtigungen

der

besonderen Art:

Alles lässt sich

erfassen.

Für eine dezidiert ernsthafte Nutzung

wären einige zusätzliche

Auswertungsfunktionen durchaus

von Vorteil.

Eine sehr gut gemeinte Idee,

die bereits recht brauchbar

umgesetzt ist. Allerdings bietet

dieses Tool noch reichlich

Spielraum für Erweiterungen

und Optimierungen.

Payback Mobile

kostenlos | Payback | Android 1.5 |

587 KB | v 2.1.1 | Deutsch

vidorial.com/videos/3992-1

Die aktuellen Sammelaktionen

werden sofort

angezeigt.

Das Rabattsystem Payback

hat ebenfalls

die modernen Zeiten

für sich entdeckt. Herausgekommen

ist eine App, die nicht

nur eCoupons und Guthaben

verwaltet, sondern auch einen

POI-Finder der

besonderen

Art bereit hält:

Den Weg zu

den nächsten

Payback-Kooperationspartnern.

Der Rezensent

verharrt

in neutralem

Schweigen.

Wer sich mit

einem solchen

System anfreunden

kann, wird die Hilfestellungen

dieser App sicherlich

zu schätzen wissen. Die Umsetzung

ist jedenfalls gelungen.

Wer damit

nicht viel anfangen

kann, braucht sich

um die Installation

auch nicht zu bemühen.

Gut durchdachte

App für Sammelwütige. Für

alle anderen recht überflüssig.

APPS IM

ÜBERBLICK

My Days

Payback

Mobile

Horoskop

Pregnancy

Assistent

Blutdruck-

Daten

Zippo

KaufDA

Navigator

Verkaufswert-Rechner

QR-Code

Link bit.ly/mydays bit.ly/payback1 bit.ly/horoskop1 bit.ly/Pregnancy1 bit.ly/blutdruck1 bit.ly/zippo1 bit.ly/kaufda bit.ly/verkaufswert

Beschreibung

Für die Android-

NutzerINNEN: Pille

war gestern.

Payback auf dem

Handy. Nützlich,

aber nicht nötig.

Was bringen die

Sterne? Finden

Sie’s raus!

App zur

plastischen Dokumentation

einer

Schwangerschaft.

App zur ständigen

Dokumentation der

eigenen Blutdruck-

Werte.

Ein Feuerzeug im

Handy-Display. Na

gut…

Virtuelle Werbeprospekte

auf dem

Smartphone.

Tool zum raschen

Ermitteln von

Preisen in eBay.

Preis kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos € 0,-/ 0,99 Pro

54

Android Magazin Jul/Aug 2011


Shopping & Lifestyle

APPS

Top 5 Apps...

… für wartende Männer

vorm Schuhgeschäft

Horoskop

kostenlos | Horoscope.fr | Android 1.5+ |

3 MB | v 1.5.2 | Deutsch

Was für eine Tageszeitung

recht ist, kann für

ein Smartphone nur

billig sein. Virtuelle Sterne sagen

Ihnen die Zukunft voraus. Zumindest

tun sie so als ob…

Nutz- und Unterhaltungswert

dieser App sind gleich Null und

bleiben wohl nur eingefleischten

Astrologie-Fans vorbehalten.

HiTech trifft Esoterik. Zwar

kostenlos aber überflüssig.

Pregnancy

Assistent

kostenlos |zneref | Android 1.5+ | 3,1 MB |

v 1.99 | Englisch

Sehr hübsch: Diese

App verwaltet nicht

nur Schwangerschaftsdaten,

sondern stellt den aktuellen

Entwicklungsstand des

Fötus sogar grafisch dar. Für

werdende Mütter sicherlich eine

sehr erhebende moralische Unterstützung.

Tolle Umsetzung eines

Schwangerschaftskalenders.

Leider nur in Englisch.

Blutdruck-

Daten

kostenlos | Horst Klier | Android 1.5+ |

345 KB | v 1.4.5 | Deutsch

Menschen mit Blutdruck-Problemen

dokumentieren

so ihre

Werte. Die Daten lassen sich

sogar etwa in PDF exportieren

oder direkt am Smartphone dem

behandelnden Arzt vorführen.

Eine sehr sinnvolle App, die

eine gegebene Notwendigkeit

mit mobilem Computing

verknüpft.

1 Eurosport.com

2 Engadget

kostenlos | AOL Inc. | v.1.0.6.4 |

0,5MB | Andorid 1.5+

3

kostenlos | Eurosport | v.2.2.3 |

1 MB | Andorid 1.5+

Gut gemachte App um in Sachen

Sport immer Top-Informiert zu

bleiben.

Die App der gleichnamigen

Webseite bietet massig Hightech-

News und –Artikel.

Labyrinth Lite

kostenlos | Illusion Labs | v. 1.4.4 |

0,7 MB | Andorid 1.6+

Geschicklichkeitsspiel, bei dem

Sie eine Kugel durch ein Labyrinth

lotsen müssen.

4

Paper Toss

kostenlos | MotionPortrait, Inc |

v.2.0.3 | 3,5 MB | Andorid 1.5+

Treen Sie mit der Papierkugel

in den Mülleimer? Perfekt für

zwischendurch.

Zippo

kostenlos | Skyrockit | Android 2.1+ |

5,1 MB | v 2.2.1 | Englisch

Wunderbar: Ein Feuerzeug

für Nichtraucher.

Das Display bildet ein

original Zippo-Feuerzeug ab,

dessen Flamme sogar flackert,

wenn Sie in das Mikrofon pusten.

Designs kosten übrigens extra.

Wofür? Keine Ahnung.

Was für ein Schwachsinn. Ein

virtuelles Feuerzeug, dessen

Design unter Umständen sogar

noch reales Geld kostet.

KaufDA

Navigator

kostenlos | KaufDA.de | Android 1.6+ |

424 KB | v 2.0 | Deutsch

Anstelle verstopfter

Briefkästen bieten sich

Werbeprospekte in virtueller

Form auf dem Smartphone

an. Der Kunde ist stets

über aktuelle Angebote informiert

und die Tonne bleibt leer.

Sinnvolle App für Angebotsvergleicher.

Auf dem kleinen

Display mutieren die Prospekte

aber rasch zum Sehtest.

Verkaufswert-

Rechner

¤ 0,-/0,99 | Twonger Apps | Android 1.6+

| 122 KB | v 1.6 | Deutsch

Was ist ein Artikel wert?

Käufer und Verkäufer

fragen mit dieser App

Preise bei eBay schnell und unkompliziert

ab, um danach einen

Durchschnittswert zu ermitteln.

Die Gratis-Version berücksichtigt

nur Sofort-kaufen-Angebote.

Durchaus sinnvolle und recht

benutzerfreundliche Ergänzung

für eBayer.

5

Return Zero

€ 1,19 | We came from Mars|

v. 1.0.11 | 5,6 MB | Andorid 2.0+

Meinung

Ultraschneller Tunnel-Racer,

dessen Grak an den Kinolm

„Tron“ erinnert.

Der Lifestyle-Bereich

bringt zwar mitunter

die blödsinnigsten Apps

hervor, aber modernes

Leben war nie so präsent,

Michael Derbort

wie im Kontext dieser

Kommunikationstechnik. Man darf mit

Spannung die Zukunft erwarten.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 55


APPS

Musik & Unterhaltung

Entertainment wo Sie wollen

Mit diesen Apps lässt sich Musik abspielen, herunterladen, kaufen und sogar erkennen,

wenn Sie einen Song im Radio oder in einer Bar hören. Doch auch Film-Fans und Gitarristen

werden hier fündig .

Power Amp

€ 3,50 | Max MP | Android 2.1+ | 3,1 MB |

v 1.1 | Englisch

Klar, Ihre Lieblingssongs

lassen sich natürlich

auch mit dem

in Android integrierten Musik-Player

abspielen oder Sie

können auch auf kostenlose

Alternativen wie Winamp zurückgreifen.

In Sachen Funktionsumfang

kann Power Amp

aber kaum eine Musik-App im

Power Amp spielt so gut wie alle Audio-Formate ab. Auch

ausgefallenere wie .ogg-, .ac- oder .tta-Dateien.

Android Market das

Wasser reichen. Auf

den ersten Blick erinnert

die Oberfläche

an vergleichbare

Player. Die App enthält

aber einen manuell

einstellbaren

Equalizer, verschiedene

Oberflächen,

einen Schlaf-Timer,

last.fm-Integration,

Widgets und vieles

mehr. Zudem liefern

die Entwickler beständig Updates

mit Detailverbesserungen

und neuen Features nach. Der

Preis von Power Amp ist zwar

etwas hoch, dafür ist aber eine

auf 15 Tage beschränkte Trial-

Version erhältlich, mit der Sie die

App ausprobieren können.

Funktionsumfang und Einstellungsmöglichkeiten

machen

Power Amp zu einem der besten

Musik-Player.

TV Spiellm

kostenlos | TV Spiellm Verlag | Android

2.1+ | 1,5 MB | v 1.2.2 | Deutsch

Seit November des

Vorjahres gibt es TV

Spielfilm auch als Android

App. Inzwischen zählt sie zu

den Top-Apps im Market. Grund

genug mal einen Blick darauf zu

werfen.

Die Installation stellt den Andwender

zwar nicht auf eine Geduldsprobe,

geht aber auch nicht

wirklich zügig vonstatten. Und

auch die Aktualisierung der Daten

dauert wie erwartet einige Zeit.

Doch was dann geboten wird,

entschädigt für die Wartezeit. Man

wird mit einer Übersicht der gerade

laufenden TV-Programme

der bekanntesten Sender begrüßt.

Über das Menü kann man die

TV-Programme der Prime-Time,

auf Wunsch aber auch die einer

anderen Uhrzeit wählen. Per Fingertipp

wählt mein eine Sendung

aus und gelangt zur Detailseite,

die mit Infos vollgespickt ist, die

man mit Freuden über Facebook

und Twitter teilen kann. Über das

Menü ganz unten wählt man bestimmte

TV Sender oder den Tagestipp

von TV Spelfilm aus oder

begibt sich auf die Suche nach

speziellen Sendungen.

Informative App, bei der bis

auf die Wartezeit bei der Daten-Aktualisierung

alles begeistert.

Mit der TV Spiellm App holen Sie sich das

TV-Programm auf Ihr Smartphone und sind

so unabhängig von Ort und Zeit informiert.

APPS IM

ÜBERBLICK

Power Amp TV Spielfilm Shazam TuneIn

Radio

Amazon

Mp3

IMDb Filme

& TV

Ringtone

Maker

Ultimate

Guitar Tabs

QR-Code

Link bit.ly/PowerAmp bit.ly/TVSpielfilm bit.ly/shazam0 bit.ly/tuneradio bit.ly/amzn3 bit.ly/imdbtv bit.ly/ringtonem bit.ly/ugtabs

Beschreibung

Leistungsfähiger

Musik-Player

mit sehr vielen

Funktionen.

Das aktuelle

TV-Programm auf

dem Smartphone.

Mit Shazam lässt

sich Musik sehr

zuverlässig identifizieren.

App für den

Empfang von

lokalem Radio und

Internetradio.

Musik völlig

legal und direkt

am Android-Gerät

kaufen.

Die App-Version

der populären

Internet Filmdatenbank.

Verwandelt MP3s

in maßgeschneiderte

Klingeltöne.

Preis € 3,50 kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos € 2,00

Gitarren-, Bassund

Drum-Tabs

suchen und anzeigen

lassen.

56

Android Magazin Jul/Aug 2011


Musik & Unterhaltung

APPS

vidorial.com/videos/3990-1

Top 5 Apps...

… der kultigsten

Soundboards

Shazam

kostenlos | Shazam Entertainment |

Android 1.6+ | 1,3 MB | v 3.0 | Deutsch

Sie hören irgendwo

einen Song, den Sie

kennen und der ins

Ohr geht. Aber wie heißt der Titel

doch gleich? Kein Problem.

In solchen Fällen zücken Sie

künftig Ihr Smartphone, starten

Shazam und identifizieren damit

den Song. Die Treffsicherheit der

App ist verblüffend.

Eine unverzichtbare App für

Musik-Liebhaber.

TuneIn Radio

kostenlos | Radio Time Inc. | Android 1.6+ |

1,3 MB | v 2.0 | Englisch

Internetradio wird

mittlerweile auch auf

Smartphones immer

beliebter. Mit TuneIn Radio können

Sie Internetradio-Stationen

nach Musikgenre filtern, aber

auch nach Sprache oder Orte.

Außerdem lassen sich komfortabel

Podcasts und lokale Radiostationen

empfangen.

Aufgeräumte App um lokales

und Internet-Radio zu hören.

Amazon MP3

kostenlos | Amazon.com | Android 1.6+ |

1,6 MB | v 2.0.4 | Deutsch

Mit der vom Internetversandhaus

Amazon

erstellten App können

Sie direkt von Ihrem Smartphone

oder Tablet aus Musik suchen

und kaufen. Dazu wird der Amazon

MP3-Shop durchforstet, der

derzeit rund 16 Millionen Songs

und eine Million Alben enthält.

Musiksuche und Kauf funktionieren

reibungslos. Ebenfalls

integriert ist ein Cloud-Player.

1

2

New Kids

Deutsch

kostenlos | Hmmkay | v. 1.0.9 |

3 MB | Andorid 1.6+

Die derbsten Sprüche der New

Kids aus dem idyllischen Örtchen

Maaskantje, Junge!

Arnold Says

kostenlos | Stop The Press | v. 5.0 |

1,5 MB | Andorid 1.5+

Sammlung vieler kultiger Zitate

aus Filmen des ehemaligen Governators.

3 Portal 2

kostenlos | Stealthcopter.com |

v.1.08 | 14 MB | Andorid 1.5+

Über 160 der kultigsten Sprüche

von GLaDOS und anderen Charakteren

aus Portal 2.

4 Zelda

kostenlos | Jonathan O. | v. 2.21.21 |

4,3MB | Andorid 1.5+

Sehr umfangreiche Musik- und

Soundsammlung aus den legendären

Nintendo-Spielen.

IMDb Filme&TV

kostenlos | IMDb | Android 1.6+ | 1,5 MB |

v 1.5 | Deutsch

Die Internet Movie Database

(imdb.com) ist

die zentrale Anlaufstelle

für Film-Fans rund um den Globus.

In der zugehörigen App können

Filme leider nur gesucht und

nicht bewertet werden. Immerhin

ist die Oberfläche durchdacht.

Für Film-Fans eine Must-

Have-App, in der aber nicht

alle Funktionen der Webseite

enthalten sind.

Ringtone Maker

kostenlos | Mobile 17 | Android 1.6 | 0,3

MB | v 1.1.3 | Englisch

Aus längeren MP3s

lassen sich mit dieser

App sehr einfach eigene

Klingeltöne erstellen. Auf

Ihrem Smartphone wählen Sie

einfach eine beliebige MP3 aus

und legen danach fest, welcher

Abschnitt als Klingelton verwendet

werden soll.

Benutzerfreundliche und sehr

simpel gehaltene App zum Erstellen

von MP3-Klingeltönen.

Ultimate

Guitar Tabs

€ 2,00 | Ultimate Guitar USA | Android 1.6

| 1,1 MB | v 1.3.1 | Englisch

Viele Gitarristen, Bassisten

und Schlagzeuger

verwenden „Tabs“

um Songs zu lernen. Mit dieser

App lassen sich direkt auf dem

Smartphone oder Tablet Songs

suchen und Tabs dazu anzeigen.

Nützlich für Musiker, die

gerne Tabs verwenden. Viele

Suchfilter helfen den Überblick

zu behalten.

5

Instant Buttons

kostenlos | CremaGames | v.1.5.2 |

6,9 MB | Andorid 1.5+

Meinung

Sammlung von über 140 verschiedenen

Sounds sowie Film- und

Videospielzitaten.

Als Erweiterung für

vorinstallierte Apps wie

den Musik- oder Youtube-

Player, nden Sie im

Android Market viele

Raphael Schön

ähnliche Anwendungen,

die in Sachen Funktionsumfang jedoch häu-

g überlegen sind. Und monatlich kommen

völlig neue, hochwertige Apps hinzu.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 57


APPS

Grafik & Fotografie

Kleine Fotokünstler

Das Handy für Bildbearbeitung nutzen? Ein eher verwegener Gedanke. Der Autor, erklärter

Photoshop-Fanatiker, möchte sich gar nicht mit diesem Gedanken anfreunden. Anfangs.

Die Überraschung war jedoch groß, nachdem einige Apps gezeigt haben, was sie können.

Zwar können sie keine Wunder vollbringen, aber dennoch interessante Ergebnisse liefern.

Ein Erfahrungstrip der besonderen Art.

Pic Say

kostenlos | ShinyCore | Android 1.5+ |

925 KB | v 1.4 | Englisch

Vor allzu großen Erwartungen

muss gleich

gewarnt werden. Bildbearbeitung

am kleinen Handy-

Display ist bestimmt nicht für

professionelle Zwecke bestimmt.

Wer jedoch seine Fotos kurz aufpolieren

oder mit zusätzlichen

Gimmicks versehen möchte,

kann ruhig zu solchen Apps

greifen. Der Vorteil liegt darin,

dass die Bilder zur Nachbearbeitung

nicht erst auf den PC

kopiert werden müssen. Wunder

kann der Anwender jedoch nicht

erwarten. Trotzdem: Innerhalb

gewisser Grenzen können auf

mobilen Geräten auch Kreativwerkzeuge

zum Einsatz kommen.

Pic Say gibt es in einer kostenlosen

Light-Version oder aber als

kostenpflichtige App mit wesentlich

mehr Bearbeitungsmöglichkeiten.

Mögliche Eekte um eine Grußkarte zu

gestalten - Sehr leicht anzuwenden.

Hübsches kleines Spielzeug

zum Aufmotzen von Bildern

auf dem Smartphone. Kostenlose

Version mit sehr rudimentärem

Funktionsumfang.

Adobe Photoshop Express

kostenlos

| Adobe Systems | Android 1.5+ | 1,3 MB | v 1.3.1| Englisch

Na sowas… Der Platzhirsch

in Sachen Bildbearbeitung

ist für

Android-Phones zu haben. Allerdings

sollte der geneigte Anwender

seine Erwartungen nicht allzu

hoch schrauben. Es stehen ver-

schiedene Effekte und Filter zur

Verfügung, die es erlauben, das

Bild am Handy zu bearbeiten.

Die Ergebnisse sind erwartungsgemäß

gut. Eine umfassende

Bildbearbeitung kann natürlich

auf dieser Plattform nicht erwartet

werden. Besonderes Gimmick ist

die Online-Unterstützung, die es

erlaubt, Bilder direkt vom Smartphone

ins Netz zu laden. Für solche

Zwecke ist eine vorherige Registrierung

erforderlich.

Nützliches Tool, dessen

Name hohe Erwartungen

schürt. Es

bleibt indessen ein

sehr schöner Werbegag,

jedoch mit hohem

Nutzwert.

Bilder beschneiden – das funktioniert

erstaunlich gut.

APPS IM

ÜBERBLICK

Pic Say

Adobe PS

Express

Doodle Text

Color Touch

Effects

Roidizer Fun Mirror Stop Motion Fun Face

QR-Code

Link bit.ly/Picsay bit.ly/PSExpress bit.ly/DoodleTxt bit.ly/ColourT bit.ly/Roidizer1 bit.ly/FunMirr bit.ly/StopMot bit.ly/FunFace1

Beschreibung

Fotobearbeitungs-

Tool für Android-

Smartphones.

Photoshop für das

Smartphone – und

das auch noch

kostenlos.

Verzieren Sie

Ihre Fotos mit

schreiend bunten

Schriftzügen.

Noch ein Tool zur

Bildoptimierung.

App für Retro-

Freaks. Aus Handy-

Fotos werden

Polaroid-Bilder.

Mit diesem Tool

lassen sich Gesichter

verzerren.

Stop Motion

Filme aus Fotos

herstellen.

Spaß-App zum

Verfremden von

Gesichtern.

Preis kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos

58

Android Magazin Jul/Aug 2011


Grafik & Fotografie

APPS

Top 5 Apps...

… für lustige Fotos

Doodle Text

kostenlos | EquiComp | Android 1.5+ |

1,2MB | v 2.7| Englisch

Laden Sie ein Foto und

ergänzen Sie es mit

bunten Schriften und

weiteren Gimmicks. Darauf ist

diese App ausgelegt. Nach professionellen

Features suchen Sie

meist vergebens. Dafür lassen

sich einige hübsche Albernheiten

realisieren.

Mehr Spielzeug als Tool. Relativ

überflüssig und kitschlastig,

macht aber Spaß.

Color Touch

Eects

kostenlos | Swiss Codemonkeys | Android

2.1+ | 411 KB | v 1.5 | Englisch

Generell ist diese App

gut durchdacht, doch

leider neigt sie zu unvorhersehbaren

Ergebnissen.

Wenn sie korrekt funktioniert,

sind Handhabung und Ergebniss

sehr gut.

Ohne signifikante Bugs wird

das mal ein gutes Tool um

Bilder nachzubearbeiten.

Roidizer

kostenlos | Tobias Fiebiger | Android 1.6+ |

689 KB | v 2.1.1 | Deutsch

Auch mal eine Spielwiese:

Wer möchte,

kann die eigenen

Handy-Schnappschüsse in Polaroid-Bilder

verwandeln. Wir erinnern

uns noch an die Sofortbilder

aus alten Zeiten, deren

unterer Rand Platz zum beschriften

bot. Auch hier ist das kein

Problem – dank vorhandener

Werkzeuge.

Sicher kein Must have. Aber

immerhin ein nettes Gimmick

für die eigenen Bilder.

1 FatBooth

2

3

kostenlos | PiVi & Co | v.1.0|

3,8 MB | Andorid 1.6+

Mit dieser gut gemachten App

können Sie sich ein Doppelkinn

verpassen.

Camera Fun Pro

€ 0,71 | SpiceLoop | v.3.2 | 0,7 MB |

Andorid 1.6+

Bei dieser App sehen Sie Fotoeekte

in Echtzeit bevor Sie den

Auslöser drücken.

Image Faker

kostenlos | Kaufcom | v.1.1 |

14 MB | Andorid 1.5+

Wählen Sie ein Bild aus und erstellen

Sie im Handumdrehen witzige

Fotomontagen.

4 ZombieBooth

kostenlos | MotionPortrait Inc |

v.3.03 | 8,5 MB | Andorid 1.6+

Verwandeln Sie sich selbst oder

Ihre Freunde anhand von Fotos in

3D-Zombies.

Fun Mirror

kostenlos | Jerey Farris | Android 2.1+ |

1.7 KB | v 1.7 | Englisch

Laden Sie ein Portrait-

Foto und setzen Sie Fun

Mirror darauf an, die

Gesichter der abgebildeten Personen

zu verzerren. Das Ergebnis

soll nach Meinung des Herstellers

lustig sein. Naja – auch Humor

ist Geschmackssache. Die

Ergebnisse sind eher bescheiden

und zu allem Überfluss funktioniert

die App oft nicht richtig.

Sinnlos und voller Bugs.

Stop Motion

kostenlos | Sheado.net | Android 1.5+ |

142 KB | v 1.2 | Englisch

Dieses Tool stellt aus

einzelnen Frames Stop

Motion Videos her.

Die Bedienung ist zunächst etwas

gewöhnungsbedürftig und

es bedarf einiger Experimente,

ehe das erste brauchbare Ergebnis

herauskommt. Die fertigen

Werke lassen sich direkt aus

dem Handy auf YouTube laden.

Etwas diffizil in der Bedienung,

aber mit recht hohem Spaßfaktor.

Fun Face

kostenlos | Mad Apps | Android 2.2+ |

827 KB | v 2.3.4 | Englisch

Nehmen Sie ein beliebiges

Portrait-Foto und

ändern Sie es mit Hilfe

der beigefügten Elemente ab.

Haare, Bärte, Brillen und jede

Menge anderer Blödsinn lässt

sich in die Gesichter der Personen

kleben. Sinnvoll? Nein

aber es macht riesigen Spaß!

Tolles Fun-Programm, das

aus Handyfotos richtige Lacher

machen kann.

5 Picturizr

kostenlos | ISBX | v.2.0.2100 |

4,7 MB | Andorid 2.1+

Meinung

Einfache Foto-App um Portraitfotos

mit witzigen Accessoires zu

schmücken.

Okay, Grak-Apps

ersetzen kein Grakprogramm

auf dem PC. Um

Schnappschüsse allerdings

rasch aufzuwerten,

Michael Derbort

bieten sich diese kleinen

Helferlein ohne weiteres an. Und Spaß

macht‘s außerdem.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 59


APPS

Tools & Gadgets

Werkzeug für alle Fälle

Android Handys sind kleine Alleskönner, die das Leben leichter machen können. Und was

die Generation unserer Großeltern schon gewusst hat, gilt auch für Smartphones: das

richtige Werkzeug ist die halbe Arbeit.

Dropbox

kostenlos | Dropbox Inc. | Android 1.5+ |

2,3 MB | v . 1.1.1 | Englisch

Der moderne Mensch

hat einen PC, einen

Laptop, ein Smartphone

und dennoch nie die

richtige Datei dabei. Wer viele

Geräte mit unterschiedlichen

Plattformen benutzt, braucht

einen einfachen Weg Dateien

auszutauschen und gemeinsam

zu verwenden, will er nicht zwi-

schen USB Sticks, E-Mail-Anhängen

und Uploads wahnsinnig

werden. Dropbox heißt die komfortable

und kostenlose Lösung.

Ein File, das in der Dropbox

eines Gerätes gespeichert wird,

ist auf allen Geräten und im Internet

verfügbar. Viele Android

Apps können direkt in die Dropbox

speichern. PC Clients gibt

es für Windows, Mac und Linux.

Dropbox-Ordner kann man auch

für Kollegen und Freunde freige-

geben. Das Tolle

an der Sache: Für

jede Einladung

gibt es 250 MB

kostenlosen Speicherplatz.

Egal ob Fototausch

in der

Familie oder Zusammenarbeit

unter Kollegen

- Dropbox ist dein Freund!

Multiplattform Dateiaustausch

wie durch

Zauberhand

Unied

Remote

€ 2,78 für Pro | Unied Intents |

Android 1.5+ | 311 KB | v. 2.0.2 | Englisch

Wer den Computer

als Youtube-Fernseher

benützt, Musik damit

abspielt oder ab und an im Job

oder auf der Uni was präsentieren

muss, wird diese App lieben.

Unified Remote steuert den

Computer fern. Die Installation ist

denkbar einfach. App installieren,

am PC das Serverprogramm

von

der Webseite laden

(Dotnet Framework

nicht vergessen) und

los geht‘s. Im Test

hat die automatische

Verbindung jedenfalls

auf Anhieb

funktioniert. Maus,

Tastatur, Datei-Explorer,

PowerPoint,

VLC und andere

Programme lassen

Die drahtlose Revolution

macht auch vor dem guten

alten PC nicht halt.

sich mit der kostenlosen Version

steuern. Die Bezahlversion bietet

eine lange Liste unterstützter Software

wie Webbrowser, iTunes und

Picasa. Zum Pausieren von Youtube-Videos

vom Sofa aus und

für einfache Präsentationen genügt

die kostenlosen Version.

Fernbedienungs-App, die bereits

in der kostenlosen Version

mehr bietet als manches

Konkurrenzprodukt.

APPS IM

ÜBERBLICK

Dropbox

Unified

Remote

Task XP

Gstrings

Tuner

Wifi File

Explorer

My Backup Evernote Networkinfo

2

QR-Code

Link bit.ly/Dropbox01 bit.ly/UnifiedRem bit.ly/TaskXP bit.ly/Gstrings bit.ly/WifiFile bit.ly/MyBackUp1 bit.ly/evernote1 bit.ly/Networkinfo2

Beschreibung

Zur Dateisynchronisation

zwischen

Geräten.

Eine Windos PC

Fernbedienung mit

vielen Features.

Task Manager

und Killer für

Multitasking.

Stimmgerät für

Saiteninstrumente.

Ein simples App

für drahtlosen

Filetransfer.

Backup für Apps

und Daten.

Ein leistungsfähiges

Notizbuch

mit Synchronisation.

Netzwerkinformation

und

Konfiguration.

Preis kostenlos kostenlos kostenlos ¤ 1,-/Werbung ¤0,- ¤ 1,13 ¤ 3,50 kostenlos Kostenlos / Spenden

60

Android Magazin Jul/Aug 2011


Tools & Gadgets

APPS

Top 5 Apps...

… für Hobby-Spione

Task XP

kostenlos | Loong | Android 2.1+ |

250 KB | v. 1.3.0 | Englisch

Wenn das Handy

lahmt, ist fast immer

ein voller Hauptspeicher

Schuld. Denn viele Apps

bleiben im Hintergund aktiv.

Abhilfe verspricht die kompakte

App Task XP. Sie eignet sich bestens

zum Wechseln und Schließen

von Apps und macht den

Speicher frei.

Übersichtlicher App-Killer,

und -Manager.

Gstrings Tuner

€ 1,00 werbefrei | Chohortor.org |

Android 1.5+ | 441 KB | v. 1.0.9 | Englisch

Das Lagerfeuer und

die Stimmung rundherum

werden immer

heißer. Doch die Gitarre ist verstimmt!

Keine Panik - wer ein

Android Handy hat, braucht kein

Stimmgerät. Gstrings ist einfach

zu handhaben, sieht gut aus und

zeigt die Frequenz eines Tons an.

Der beste Tuner für Gitarren,

Violinen oder auch ganze Orchester.

Wifi File Explorer

€ 1,13 | dooblou | Android 1.6+ |

587 KB | v. 1.2.2 | Deutsch

Alle Fotos in einem

ZIP-File zusammenfassen

und am PC speichern

- ganz ohne USB Kabel?

Kein Problem! Wifi File Explorer

startet einen Dienst am Handy

und macht alle Ordner und Dateien

auf der SD-Karte über WIFI

zugänglich.

Dateiaustausch im Browser

mit deutschem Interface zu

einem guten Preis.

1

Camera WiFi

LiveStream

2 SECuRET

SpyCam

3

€ 1,71 | dooblou | v.1.5.3 |

1,1 MB | Andorid 1.6+

Am PC im Webbrowser via WLAN

Video- und Tonaufnahmen des

Smartphones verfolgen.

€ 3,44 | dooblou | v.1.5.3 |

1,1 MB | Andorid 1.6+

Ihr Smartphone zeichnet bei

Bewegungen automatisch Fotos

oder Videos auf.

The Eye

kostenlos | Venturecase | v.1.23.11 |

0,6 MB | Andorid 2.1+

Schickt nach der Installation

automatisch die Positionsdaten

an Sie weiter.

My Backup

€ 3,50 | Rerware, LLC | Android 1.5+ |

963 KB | v 2.7.2 | Deutsch

Schlafen Sie ruhig?

Haben Sie ein Backup

Ihrer Daten am

Handy? Nicht selten ist unser

halbes Leben im Handy gespeichert:

Kontakte, SMS, Notizen.

Gingen diese Daten verloren,

es wäre eine mittelere Katastrophe.

My Backup sichert lokal

oder online.

Super Backup App besonders

für User mit custom roms.

Evernote

kostenlos | Evernote Corp. | Android 1.5+ |

3,5 MB | v 3.0.1 | Englisch

Evernote ist nicht bloß

irgendeine App, sondern

ein plattformunabhängiges

Notizbuch, das alle

Einträge synchronisiert. Text,

Bilder, Audionotizen und Todo

Listen sind somit unter Mac und

Windows im Web und auf vielen

Handyplattformen verfügbar.

Ein kostenloses Notizbuch,

besser als viele Bezahlapps.

Networkinfo 2

kostenlos | alt236 | Android 2.1+ |114 KB |

v 0.5.5 | Englisch

IP Adresse, DNS Server,

GPS Position,

Handynetz, Seriennummern

und vieles mehr. Der

Networkinfo 2 Benutzer hat

Überblick über alles, was das

Handy mit der Außenwelt verbindet.

Mit übersichtlicher Konfiguration.

Netzwerkeinstellungen für

Geeks und alle, die es werden

wollen.

4 Stealth

Recorder

€ 2,13 | NewFreedomApps | v.1.2 |

0,4 MB | Andorid 1.5+

Erstellt nach dem Starten

unauällig Tonmitschnitte von

Gesprächen.

Meinung

Tools und Gadget Apps

können helfen, konkrete

Probleme des Alltags zu

lösen. Wenn man denn

die richtigen - und nicht

Axel Beer

zu teueren - installiert

hat. Das Handy ist ein täglicher Begleiter und

speichert eine Menge wichtige Daten. Wie

alt ist Ihr letztes Backup?

Jul/Aug 2011 Android Magazin 61

5

Spy Camera

€ 2,82 | Heliodor | v.2.8 |

0,2 MB | Andorid 1.5+

Machen Sie unauällig Fotos,

ohne Blitz oder dem Anzeigen

einer Vorschau.


APPS Spiele

Android

Games

foto: istockphoto.com [exdez]

für jeden Gesc

Egal ob Sie kurzweilige Action, knifflige

Puzzles oder anspruchsvolle Strategie

suchen – der Android Market

bietet eine riesige Auswahl unterschiedlichster

Games. Damit Sie aber

im App-Dschungel nicht den Überblick

verlieren und vor allem Ihr Geld nur

in Spiele investieren, die es wert sind,

haben wir uns für Sie die populärsten

Android-Spiele genauer angesehen.

Raphael Schön

Johannes Tschida

Robo Defense

kostenlos | Lupis Labs Software | Android

1.6+ | 8,3 MB | v 2.1.0 | Englisch

Hobby-Strategen und

Möchtegern-Kommandeure

kommen

mit diesem Spiel voll auf ihre

Kosten. Es gilt mit zahlreichen

stationären Waffentürmen die

gegnerische Welle aufzuhalten,

bevor diese die eigene Basis erreicht.

Versüsst wird das Spektakel

mit HD-Grafik.

Durch Upgrades, Level-Ups,

Achievements uvm. ist stundenlangen

Spielspaß garantiert.

vidorial.com/videos/4000-1

Paradise Island

kostenlos | Cooper Media Corp. | Android

2.1+ | 22 MB | v 1.0.11| Englisch

Errichten Sie Ihren

eigenen Vergnügungspark

auf einer

traumhaften Insel. Dabei stehen

zahlreiche Attraktionen zur

Auswahl, die darauf warten

gebaut zu werden. Für das nötige

Kleingeld sorgen zahlreiche

Touristen.

Grundsätzlich eine solide

Aufbausimulation. Für das

undurchsichtige In-App-Billing-System

gibt‘s jedoch

Punkteabzug.

62

Android Magazin Jul/Aug 2011


Spiele

APPS

Air Attack HD

vidorial.com/videos/4002-1

Spannende Luftkämpfe während

des Zweiten Weltkrieges gefällig?

Bei Air Attack HD wird zwar nicht

Realismus, dafür aber der Spielspaß

groß geschrieben. Wir verraten Ihnen,

was der Shooter taugt.



Gute 3D-Grafik

Viele Steuerungs-Modi

Hoher Schwierigkeitsgrad

Relativ kurze Spielzeit

In manchen Level

tauchen auch

riesige Bossgegner

auf, die Sie nur

mit viel Geschick

besiegen können.

hmack

NEED FOR

SPEED: Shift

€ 3,77 | Electronic Arts Nederland B.V. |

Android 1.6+ | 1,1 MB | v 1.0.59 | Deutsch

In NFS: Shift stehen Ihnen

20 Supersportwagen

zur Auswahl. Auf

insgesamt 18 Schauplätzen wird

das fahrerische Können auf die

Probe gestellt. Natürlich können

die PS-Boliden auch ausgiebig

getuned werden.

Schlechte iPhone-Portierung

mit matschigen Texturen und

unzureichender Geräte-Kompatibilität.

Air Attack HD ist ein actiongeladener

Shooter der alten

Schule, bei dem Sie die Kontrolle

über ein Kampfflugzeug übernehmen.

Gespielt wird das Ganze genretypisch

aus der Vogelperspektive, wobei

die hübsche 3D-Grafik in Echtzeit berechnet

wird. Eine zusammenhängende

Geschichte wird leider nicht geboten,

immerhin sind die Schauplätze der insgesamt

acht Missionen recht abwechslungsreich.

So müssen Sie nicht nur über

grünen Wiesen und größeren Industrieanlagen

Luftgefechte bestehen, sondern

dürfen auch über Schnee- sowie Wüstenlandschaften

Ihr Können unter Beweis

stellen.

Kurzweilige Action …

Das Spielprinzip an sich ist wenig innovativ

und im Android Market gibt es eine

ganze Reihe vergleichbarer Apps. Air Attack

HD sticht aber nicht nur in Sachen

Grafik, sondern auch was die Steuerung

betrifft aus der Masse ähnlicher

Games hervor. Das Flugzeug kann etwa

per Touch-Steuerung oder per Bewegungssensor

durch die Levels manövriert

werden. Alternativ lässt sich auch ein

virtueller Analogstick aktivieren. Dabei

können Sie zwischen einem mit Maschinengewehren

oder einem mit Flammenwerfer

ausgestattetem Flugzeug-Modell

wählen. Per Doppeltipp auf den Bildschirm

werden Bomben auf am Boden

befindliche Ziele abgeworfen.

… und ein Schuss Tiefgang

Etwas Tiefgang bekommt Air Attack HD

durch verschiedene Gegenstände, mit denen

Sie Ihr Flugzeug aufrüsten können. In

einem pro Level mehrmals auftauchenden

Shop können Sie Ihre Waffen verbessern,

Spezialwaffen erwerben oder auch Ihre

Leben aufstocken. Manche Upgrades werden

aber erst freigeschaltet, wenn Sie etwa

150 feindliche Flugzeuge abgeschossen

oder 100 Gebäude bombardiert haben.

Bezahlt wird das Ganze mit Dollar, die Sie

von vernichteten Feinden erhalten.

Air Attack HD ist einer der besten Action-Shooter

im Android-Market. Das

Spiel kann mit verschiedenen Steuerungsoptionen

und guter Grafik punkten,

einige Levels haben es aber ganz

schön in sich.

€ 2,00 | Art In Games | Android

2.0.1+| 41 MB | v.1.2 | Englisch

Jul/Aug 2011 Android Magazin 63


APPS Spiele

Angry Birds Rio

€ 0,79 | Rovio Mobile | Android 1.6+ |

13 MB | v 1.0.0 | Deutsch

Im Vergleich zu den bisherigen

Angry Birds-Titeln ist die Grak

aufwändiger gestaltet, zudem

wurden einige neue Gameplay-

Elemente hinzugefügt.

Die schlechtgelaunten

Vögel melden sich erneut

zurück. Diesmal

geht es nach Rio de Janeiro, wo

an den Kinofilm „Rio“ angelehnte

Level gemeistert werden

müssen. An sich hat sich am

Spielprinzip nichts geändert, so

müssen Vögel mit unterschiedlichen

Fähigkeiten mit einer Art

Katapult abgefeuert werden, um

im Level möglichst viel Schaden

anzurichten. Diesmal ist es aber

das erklärte Ziel, in Käfigen gefangene

Vögel zu befreien. Später

nehmen es die Angry Birds

dann auch mit verrückten Affen

auf. Vor allem grafisch hat

sich einiges getan, weswegen

die Optik detailreicher und liebevoller

gestaltet wirkt. Die 60

neuen Level haben es in puncto

Schwierigkeitsgrad zum Teil wirklich

in sich.

Ein weiterer gelungener Ableger

der Serie. Dank einiger

Neuerungen kommen auch

Fans auf ihre Kosten.

vidorial.com/videos/4003-1

vidorial.com/videos/3656-1 vidorial.com/videos/3722-1 vidorial.com/videos/3723-1

Alchemie

kostenlos | Andrey ‚Zed‘ Zaikin |

Android 1.5+ | 2,9 MB | v 1.10.2 | Deutsch

In Alchemie gilt es unzählige

neue Produkte

zu kreieren. Anfangs

stehen lediglich die vier Hauptelemente

Feuer, Wasser, Erde

und Luft zur Verfügung. Mittels

einfacher Kombination zweier

Elemente entsteht aber mit etwas

Glück eines von insgesamt über

370 Elementen.

Aufgrund des einfachen

Spielprinzips ist ein hoher

Suchtfaktor garantiert.

X Construction

€ 1,00 | CrossConstruct | Android 2.1+ |

3,2 MB | v 1.09 | Deutsch

Passionierte Bauingenieure

können in X-

Construction ihr Talent

unter Beweis stellen. Mit Hilfe

einer bestimmten Anzahl von

Stahlträgern muss eine Brücke

errichtet werden. Das Ziel dabei

ist einfach: Das konstruierte

Werk muss dem überquerenden

Zug standhalten!

Top-Spiel. Fairer Preis und

hoher Knobelfaktor inklusive.

Doodle Jump

€ 0,70 | GameHouse | Android 1.5+ |

1,7 MB | v1.6.6 | Englisch

In Doodle Jump gilt

es den Doodler in immer

luftigere Höhen zu

befördern. Für den nötigen Auftrieb

sorgen kleine Plattformen,

die wie ein Trampolin wirken.

Zusätzlich gibt es kleine Power-

Ups, damit man große Distanzen

schneller überwinden kann.

Gute iPhone-Portierung, die

aber nicht ganz denselben

Umfang bietet.

Fruit Ninja

€ 0,89 | Halrick Studios | Android 1.6+ |

10 MB | v 1.5.4| Englisch

Was macht ein Ninja

in seiner Freizeit? Natürlich

Früchtesalat! In

den insgesamt drei Spielemodi

Classic, Zen und Arcade gilt es

die herumfliegenden Früchte in

zwei Teile zu spalten. Darüber

hinaus können Schwerter, Hintergründe

und Achievements

freigespielt werden.

Netter Zeitvertreib für zwischendurch,

auf die Dauer

jedoch etwas öde.

64

Android Magazin Jul/Aug 2011


Spiele

APPS

Gamer Edition 2011

ESET NOD32 Antivirus 4

4 Spieler Reaktor

Virenschutz

nicht nur für Spieler

Lassen Sie sich vom etwas

seltsamen Namen

der App nicht irritieren,

denn dahinter verbirgt sich ein tolles

Spiel für bis zu vier Spieler. In

20 Disziplinen werden das Wissen

sowie die Reaktionsfähigkeiten der

Teilnehmer auf die Probe gestellt.

Dazu gehören etwa Disziplinen

wie: fünf verschiedene Symbole

auf dem Bildschirm erkennen, erkennen

ob eine Rechnung korrekt

ist, erraten wann ein Countdown 0

erreicht, Hauptstädte Nationen zuordnen

oder optische Täuschungen

durschauen. Der Spieler, der als erster beim

Erkennen der jeweiligen Lösung auf sein

Feld auf dem Bildschirm drückt, bekommt

einen Punkt. Tippt ein Spieler zur falschen

Zeit, gibt‘s Punkteabzug. Dank der vier

Schwierigkeitsgrade werden mit diesem Game

sowohl Anfänger als auch Profis bedient.

Für zwei und vor allem vier Spieler sehr

empfehlenswerte App. Alleine aber

kaum unterhaltsam.

€ 2,27 | Cool Cherry Trees | Android

1.5+ | 1 MB | v 1.5.4 | Deutsch

Tank Hero

In Tank Hero steuern Sie eine Art

Spielzeugpanzer durch insgesamt

80 kleine Levels und müssen dabei

feindliche Panzer abschießen. Mit dem

linken Daumen manövrieren Sie den Panzer

und durch Tippen auf den Bildschirm

wird die Bordkanone abgefeuert. Insgesamt

gibt es vier verschiedene Waffen, fünf verschiedene

Gegnertypen mit unterschiedlicher

Stärke und einen Kampagnen- sowie

einen Überlebensmodus mit jeweils 40

vidorial.com/videos/3655-1

Levels. Zudem versorgen die Entwickler Tank

Hero ständig mit neuen Levels, Waffen und

Funktionen. Die 3D-Grafik wirkt zwar etwas

steril, erfüllt ihren Zwecks aber vollends.

Tank Hero ist zwar kostenlos zu haben, allerdings

wird es durch Werbung

finanziert. Das heißt, dass nach

jedem Level Google-Werbung

eingeblendet wird.

Tank Hero ist grafisch und

spielerisch recht einfach gestrickt,

macht aber Spaß und

wird häufig mit Updates versorgt.

1PC / 1 Jahr

14,99 €*

Jetzt im Regal und Online!

Die Grak von Tank Hero ist so simpel wie das Gameplay.

Dafür läuft das Spiel auch auf älteren Geräten üssig.

kostenlos | Clapfoot Games |

Android 2.1+ | 1 MB | v 1.3.4 | Englisch

www.eset.de

Jul/Aug 2011 Android Magazin * empfohlener VK-Preis 65


APPS

Spiele

Zenonia 2

Epische Abenteuer

Sie denken, der Android Market hat nur

seichte Games für zwischendurch zu bieten?

Dann haben Sie Zenonia 2 noch nicht

gespielt, denn das Rollenspiel wartet mit

beachtlichem Umfang und Tiefgang auf.




Sehr lange Spielzeit

Motivierend dank Items/Skills

Nostalgische 16-bit Optik

Kein echter Mehrspielermodus

Kleine Menüs/Schaltflächen

vidorial.com/videos/4001-1

Bildunterschrift Giatquas

pelluptat. Ugit odi nonsequunt

utemporrum, quunt octibus

dolorumque d

Zu Beginn können Sie eine von vier Klassen

auswählen. Der Paladin Lu und der Krieger

Daza sind Nahkämpfer. Auf Fernkampfangriffe

setzen hingegen Ecne, die mit Schusswaffen zu

Werke geht, sowie der Magier Morpice, der mit seinem

Zauberbuch und einem magischen Handschuh den

Feinden einheizt. Jeder der Charaktere hat eigene Fertigkeitsbäume,

in denen Sie – genau wie in Action-Rollenspielen

à la Diablo – Erfahrungspunkte in aktive und

passive Skills investieren können. Bei ersteren lassen

sich Spezialangriffe

freischalten, bei den

passiven Fähigkeiten

kann man Resistenzen

erhöhen oder die Genauigkeit

der Angriffe

verbessern. Interessant

ist, dass sich jeder der

vier Charaktere anders

spielt. Zwar ist die

Story immer die gleiche,

aber es gibt für

jede der vier Figuren

einige spezielle Nebenaufträge. Das Gameplay und vor

allem die Optik von Zenonia 2 erinnern frappant an die

RPG-Klassiker der 16-bit-Ära. Neulinge und jüngere Semester

sollten sich von der bunten Anime-Grafik aber

nicht abschrecken lassen, denn Zenonia 2 ist eines der

umfangreichsten und motivierendsten Rollenspiele, die

derzeit im Android Market zu finden sind.

08/15-Story und tolle Kämpfe

Die Story von Zenonia 2 setzt einige Jahre nach dem

Ende des ersten Teils an, allerdings muss man den Vorgänger

nicht gespielt haben, um ihr folgen zu können.

Das liegt vor allem daran, dass sich die Hintergrundgeschichte

nicht weiter von den üblichen „Rette-ein-bedrohtes-Königreich-Geschichten“

unterscheidet. Immerhin

werden aber Zwischensequenzen mit englischen

Texten geboten, in denen die Entwickler auch Sinn für

Humor beweisen. Das Herzstück und das Highlight des

Spiels sind ohnehin die spaßigen Echtzeitkämpfe. Ein

motivierender Faktor sind auch die unzähligen Gegenstände,

die man während des Abenteuers vorfindet.

Die Grafik von Zenonia 2 ist im nostalgischen 16-bit-

Stil gehalten und überzeugt auf ganzer Linie. Leider

sind die Menüs und Schaltflächen zum Teil sehr klein

ausgefallen, weshalb sie selbst auf 4 Zoll-Displays nur

schwer zu erkennen sind. Im Android Market bekommt

man unter „Zenonia 2 Free“ eine kostenlose Demo-

Version. Enthalten ist auch ein Mehrspieler-Modus, der

als „asynchroner PvP-Modus“ bezeichnet wird. Im Endeffekt

bedeutet dies, dass Sie leider nicht direkt gegen

einen anderen Spieler antreten, sondern nur gegen

dessen computergesteuerten Charakter.

Zenonia 2 ist ein unglaublich motivierendes Action-Rollenspiel

mit riesigem Umfang und einer

netten Retro-Grafik. Einige Schwächen in der Bedienung

und Menüführung trüben ein wenig den

Spielspaß.

€ 3,50 | GAMEVIL Inc. | Android 1.5+ |

11 MB | v 1.0.5 | Deutsch

66

Android Magazin Jul/Aug 2011


Spiele

APPS

Game Dev Story

€ 2,01 | Kairosoft Co.,Ltd | Android 1.6+ |

5,4 MB | v1.0.6 | Englisch

Ein Spiel in einem

Spiel kreieren: Klingt

absurd, macht aber

enorm Spaß! Mit 20 Designer-

Klassen wie Programmierer oder

Grafiker sollen Verkaufsschlager

kreiert werden. Dabei helfen

gute Wertungen in Magazinen,

die die Verkäufe steigen lassen.

Zahlreiche Features, ein eigenwilliger

Humor und nette

Pixel-Grafik machen dieses

Spiel zum Muss.

TETRIS ®

€ 2,11 | Electronic Arts Inc. | Android 1.6+ |

7,5 MB | v 0.0.2556 | Englisch

Das Urgestein der

Mobile-Gaming-Szene

ist nicht totzukriegen.

Und dies aus gutem Grund,

denn selbst nach fast 30 Jahren

macht das Puzzlespiel noch

immer Spaß. Gegenüber dem

Original hat sich, neben ein

paar neuen Spielemodi wie etwa

„Marathon“, nichts geändert.

Ein Klassiker bleibt ein Klassiker,

mehr gibt es dazu nicht

zu sagen.

Assassins

Creed

€ 2,11 | Gameloft | Android 1.1+ |

6 MB | v 3.2.2 | Deutsch

Altair macht ab sofort

auch das Android-

Phone unsicher. Darin

gilt es in klassischer Jump‘n‘Run-

Manier Hindernisse zu überwinden

und Gegner auszuschalten.

Abgesehen von der Retro-Grafik,

machte uns das virtuelle D-

Pad etwas zu schaffen.

Echte Assassins Creed-Fans

dürfen durchaus einen Blick

riskieren.

Air Control

€ 1,51 | Four Pixels | Android 1.5+ |

2,8 MB | v 2.07 | Englisch

In Air Control übernehmen

Sie die Rolle eines

Fluglotsen. Ihre Aufgabe

besteht darin Flugzeuge

sowie Helikopter sicher auf den

Landeplatz zu dirigieren und zugleich

Kollisionen in der Luft zu

verhindern. Aufgewertet wird das

Ganze durch zwei Spielemodi.

Liebevolle Simulation mit einer

Vielzahl an Flugzeugtypen

und vier verschiedenen

Landeplätzen.

APPS IM

ÜBERBLICK

Robo

Defense

Paradise

Island

NEED FOR

SPEED: Shift

Air Attack

HD

Angry Birds

Rio

Alchemie

X Construction

Doodle

Jump

QR-Code

Link bit.ly/RoboDef bit.ly/ParadiseIsl bit.ly/NFSShift1 bit.ly/AirAttack bit.ly/AngryBRio bit.ly/Alchemie1 bit.ly/XConstr bit.ly/DoodleJ

Beschreibung

Verteidigen der

eigenen Basis

mit zahlreichen

Einheiten.

Aufbaustrategie

mit einem Hauch

von Wirtschaftssimulation.

Klassisches

Rennspiel mit

Tuningmöglichkeiten.

Action-Shooter mit

guter Grafik und

abwechslungsreichen

Leveln.

Geschicklichkeitsspiel

mit

Suchtpotenzial und

häufigen Updates.

Kreieren von

neuen Produkten

mittels einfacher

Kombination.

Bau einer Brücke,

die ein Zug überqueren

kann, ohne

dass sie einstürzt.

Preis ¤ 2,11 kostenlos ¤ 3,77 ¤ 0,79 kostenlos kostenlos € 1,00 € 0,70

Ein Jump‘n‘Jump

Spiel. Der Doodler

muss immer weiter

nach oben.

APPS IM

ÜBERBLICK

Fruit Ninja

4 Spieler

Reaktor

Tank Hero

Zenonia 2: Lost

Memories

Game Dev

Story

TETRIS

Assassins

Creed

Air Control

QR-Code

Link bit.ly/FruitNin bit.ly/4SpieleR bit.ly/TankHero1 bit.ly/Zenonia02 bit.ly/GameDav1 bit.ly/Tetris1 bit.ly/asscreed1 bit.ly/aircontr

Beschreibung

Früchte mit

einem Schwert

entzweien.

Spaßige App für

bis zu vier Spieler

an einem Android-

Gerät.

Simpler aber

kurzweiliger

Spielzeugpanzer-

Shooter.

Enorm umfangreiches

Action-

Rollenspiel im

Retro-16-Bit-Stil.

Eine WiSim, in der

Videospiele und

Konsolen entwickelt

werden.

Der Klassiker

jetzt auch für das

Android-Phone.

Jump‘n‘Run mit

Action- und Rätselelementen.

Preis ¤ 0,89 ¤ 2,27 kostenlos ¤ 3,50 ¤ 2,01 ¤ 2,11 € 2,11 € 1,51

Flugzeuge und

Helikopter sicher

auf dem Flugplatz

landen lassen.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 67


APPS

Alle Apps im Überblick

Die 100

Besten Apps

IM ÜBERBLICK

App-Name Kurzbeschreibung Link Preis Wertung

URLAUB SPEZIAL

Trip Advisor Das App führt Sie zu den Highlights am Urlaubsort – und das weltweit. bit.ly/tripadvi kostenlos

Sygic Umfassende Navigationssoftware mit einigen Schwächen. bit.ly/sygic1 ab € 9,99

HRS Hotelportal Unterwegs noch Hotelzimmer buchen? Mit dieser App kein Problem. bit.ly/hrsportal kostenlos

Currency Converter Einfacher Währungsumrechner. Kein Wunderwerk, aber nützlich bit.ly/currency01 kostenlos

MacDroid Übersetzer Kommunikationshilfe für eine große Vielzahl an Sprachen. bit.ly/MacDroid kostenlos

DB-Navigator Für alle, die ihr Auto in der Garage lassen möchten: Zugfahrpläne! bit.ly/DBnavi kostenlos

Wikitravel Mobile Online-Reiseführer, der noch ein wenig in den Kinderschuhen steckt. bit.ly/wikitrav kostenlos

Navit Opensource-Navisystem mit einigen Schwächen und riesigen Dateien. bit.ly/navit1 kostenlos

Virtuelle Reise

NAVIGATION & REISEN

Einfach nur eine Bildershow mit Reisefotos.

bit.ly/virtuelleReise

kostenlos

MeineStadt.de POI&mehr Fremde Stadt? Kein Problem! Diese App zeigt Ihnen, wo was los ist. bit.ly/MeineStadt kostenlos

Wikitude Drive Augmented-Reality-Navigationssystem mit einigen Schwächen. bit.ly/wikitude1 ¤ 9,99

Finde mein Auto Hilfreiches Tool zum Auffinden bestimmter Bezugspunkte. bit.ly/findeAuto kostenlos

Ist mein Zug pünktlich Zugverspätungen via Handy gemeldet. bit.ly/Zugpuenktl kostenlos

McDonald´s Germany Spezieller Reiseführer: Findet das nächste McDonalds-Restaurant. bit.ly/MacDGer kostenlos

GPS Speedometer Virtueller Tacho mit ein paar Spielereien. bit.ly/GPSSpeedo kostenlos

Stau Mobil Mobiler Stauwarner auf dem Smartphone. bit.ly/staumob kostenlos

Fahrplan Österreich Am Smartphone Fahrpläne einsehen und Tickets kaufen. bit.ly/FahrplOe € 0,-/ 2,99 Pro

BÜRO & FINANZEN

StarMoney Mobile Banking Geldgeschäfte bequem von unterwegs erledigen. bit.ly/StarMoney ¤ 3,99

Documents To Go Komplettes Office-Paket fürs Smartphone. bit.ly/DocuToGo ¤ 10,52

Haushaltsbuch Das App um Einnahmen und Ausgaben perfekt verwalten. bit.ly/Haushaltsb ¤ 1,49

Office Calculator Pro Meistert alle Rechenaufgaben im Büroalltag. bit.ly/OfficeCalc ¤ 1,29

Time Clock - Time Cracker Arbeitszeit erfassen und direkt auswerten. bit.ly/TimeClock1 ¤ 2,80

Finanzen 100 Börse Liefert aktuelle Finanznachrichten und Börsenkurse. bit.ly/Finanz100 kostenlos

Arbeitskalender Organisationstalent bei wechselnden Arbeitszeiten. bit.ly/Arbeitskal ¤ 0,99

TransZilla Translator Übersetzungs-App, die 50 Sprachen beherrscht. bit.ly/Transzilla kostenlos

weiter auf Seite 70

68

Android Magazin Jul/Aug 2011


APPS

Alle Apps im Überblick

App-Name Kurzbeschreibung Link Preis Wertung

NACHRICHTEN & WETTER

Fancy Widget Wetter & Uhrzeit- App guten Personalisierungsmöglichkeiten. bit.ly/fancywidget ¤ 1,39

Tagesschau Inhaltsreiche Nachrichten- App für unterwegs. bit.ly/Tagesschau1 kostenlos

Animated Weather Uhrzeit und zahrleiche Wetterinformationen. bit.ly/weathclock ¤ 3,45

Zeitungen (World Newspapers) Mit der App hat hat man diverse Zeitungen stets dabei. bit.ly/worldnews1 kostenlos

wetter.info App für aktuelles Wetter mit Vorhersage. bit.ly/wetterinfo kostenlos

CNN App for Android App für schnellen Zugang zu Nachrichten. bit.ly/cnn00 kostenlos

Weather Forecast Simple Wettervorhersage ohne Uhrzeitangabe. bit.ly/weather01 € 0,99

Ap Mobile Nachrichten, die sich personalisieren und abonnieren lassen. bit.ly/apmobile kostenlos

BILDUNG & WISSEN

Wapedia Wapedia bietet schnellen Zugriff auf Wikipedia und viele weitere Wikis. bit.ly/wapedia1 kostenlos

Google Sky Map Google Sky Map bringt die Milchstrasse auf‘s Handy. bit.ly/angrybirdsrio kostenlos

Wolfram Alpha Eine Suchmaschine die Fragen aller Art direkt auswertet. bit.ly/WolframAl € 1,40

Oxford DIctionary of Englisch Das bekannte Oxford Wörterbuch für‘s Android Mobiltelefon. bit.ly/oxfordD € 21,06

2000 Dinge die man wissen muss 2000 Fakten für ihr Mobiltelefon. bit.ly/2000Dinge € 0,99

Spanisch in einem Monat Free Spanisch Lernprogramm mit vielen Funktionen. bit.ly/SpanischFree kostenlos

Große Mathematik Tricks Zum Verbessern der mathematischen Fähigkeiten. bit.ly/GrMathe € 1,05

Lexikon der Medizin Ein hilfreiches App um medizinische Fachbegriffe zu verstehen. bit.ly/LexikonMed € 1,79

SOZIALE NETZWERKE & KOMMUNIKATION

Seesmic Alternativer Facebook und Twitter Client. bit.ly/seesmic1 kostenlos

qik Video Connect App für Videochats und zum Teilen von Videos und Streams. bit.ly/qikVideo kostenlos

Bump Kinderleichter, Platformübergreifender Datenaustausch. bit.ly/bumptech kostenlos

IM+ Pro Multi Plattform All in One Messenger. bit.ly/IMPlusPro € 7,01

Xing Client für das Business Netzwerk Xing. bit.ly/Xing01 kostenlos

Beer+ Der online Biervergleich. bit.ly/BeerPlus € 2,10

Birthday Tracker So vergisst man nie wieder Geburtstage. bit.ly/BDTracker € 2,80

Walk and Text Super App um auch im Gehen zu tippen. bit.ly/WalknText € 1,09

SPORT, GESUNDHEIT & FITNESS

Endomondo Sports Tracker Vielseitiges Tool zur Überwachung der sportlichen Leistungen. bit.ly/endomondo1 kostenlos

Formula1.com 2011 Die wichtigsten Infos rund um die Formel 1 auf Ihrem Handy. bit.ly/Formula2011 kostenlos

StopSmoking StopSmoking unterstützt Sie dabei mit dem Rauchen aufzuhören. bit.ly/stop5 kostenlos

My Fitness Pal Abnehmen leicht gemacht mit dem Kalorienzähler MyFitnessPal. bit.ly/myFit1 kostenlos

Instant Heart Rate Das App zum messen der eigenen Herzschlagrate. bit.ly/instantheart kostenlos

Eurosport.com Aktuelle Sport-Nachrichten immer und überall Empfangen. bit.ly/eurosport1 kostenlos

Dynomaster Auswertung von Radrenndaten über das Handy. bit.ly/dynomaster ¤ 3,48

Rezepte Das Kochbuch im digitalen Format. bit.ly/rezepte1 ¤ 2,37

SHOPPING & LIFESTYLE

My Days Für die Android-NutzerINNEN: Pille war gestern. bit.ly/mydays kostenlos

Payback Mobile Payback auf dem Handy. Nützlich, aber nicht nötig. bit.ly/payback1 kostenlos

Horoskop Was bringen die Sterne? Finden Sie’s raus! bit.ly/horoskop1 kostenlos

Pregnancy Assistent App zur plastischen Dokumentation einer Schwangerschaft. bit.ly/Pregnancy1 kostenlos

Blutdruck-Daten App zur ständigen Dokumentation der eigenen Blutdruck-Werte. bit.ly/blutdruck1 kostenlos

Zippo Ein Feuerzeug im Handy-Display. Na gut… bit.ly/zippo1 kostenlos

KaufDA Navigator Virtuelle Werbeprospekte auf dem Smartphone. bit.ly/kaufda kostenlos

Verkaufswert Rechner Tool zum raschen Ermitteln von Preisen in eBay. bit.ly/verkaufswert € 0,-/ 0,99 Pro

70

Android Magazin Jul/Aug 2011


Alle Apps im Überblick

APPS

App-Name Kurzbeschreibung Link Preis Wertung

MUSIK & UNTERHALTUNG

Power Amp Leistungsfähiger Musik-Player mit sehr vielen Funktionen. bit.ly/PowerAmp € 3,50

TubeMate App zum herunterladen von Youtube-Clips als Video oder MP3. bit.ly/Tubemate kostenlos

Shazam Mit Shazam lässt sich Musik sehr zuverlässig identifizieren. bit.ly/shazam0 kostenlos

Tuneln Radio App für den Empfang von lokalem Radio und Internetradio. bit.ly/tuneradio kostenlos

Amazon Mp3 Musik völlig legal und direkt am Android-Gerät kaufen. bit.ly/amzn3 kostenlos

IMDb Filme & TV Die App-Version der populären Internet Filmdatenbank. bit.ly/imdbtv kostenlos

Ringtone Maker Verwandelt MP3s in maßgeschneiderte Klingeltöne. bit.ly/ringtonem kostenlos

Ultimate Guitar Tabs Gitarren-, Bass- und Drum-Tabs suchen und anzeigen lassen. bit.ly/ugtabs € 2,00

GRAFIK & FOTOGRAFIE

Pic Say Fotobearbeitungs-Tool für Android-Smartphones. bit.ly/Picsay kostenlos

Adobe Photoshop Express Photoshop für das Smartphone – und das auch noch kostenlos. bit.ly/PSExpress kostenlos

Doodle Text Verzieren Sie Ihre Fotos mit schreiend bunten Schriftzügen. bit.ly/DoodleTxt kostenlos

Color Touch Effects Noch ein Tool zur Bildoptimierung. bit.ly/ColourT kostenlos

Roidizer App für Retro-Freaks. Aus Handy-Fotos werden Polaroid-Bilder. bit.ly/Roidizer1 kostenlos

Fun Mirror Mit diesem Tool lassen sich Gesichter verzerren. bit.ly/FunMirr kostenlos

Stop Motion Stop Motion Filme aus Fotos herstellen. bit.ly/StopMot kostenlos

Fun Face Spaß-App zum verfremden von Gesichtern. bit.ly/FunFace1 kostenlos

TOOLS & GADGETS

Dropbox Zur Dateisynchronisation zwischen Geräten. bit.ly/Dropbox01 kostenlos

Unified Remote Eine Windows PC Vernbedienung mit vielen Features. bit.ly/UnifiedRem kostenlos

Task XP Task Manager und Killer für Multitasking. bit.ly/TaskXP kostenlos

Gstrings Tuner Stimmgerät für Saiteninstrumente. bit.ly/Gstrings ¤ 1,- werbefrei

Wifi FIle Explorer Ein simples App für drahtlosen Filetransfer. bit.ly/WifiFile ¤ 1,13

My Backup Backup App für Apps und Daten. bit.ly/MyBackUp1 ¤ 3,50

Evernote Ein leistungsfähiges Notizbuch mit Synchronisation. bit.ly/evernote1 kostenlos

Networkinfoll Netzwerkinformation und Konfiguration. bit.ly/Networkinfo2 kostenlos/Spenden

SPIELE

Robo Defense Verteidigen der eigenen Basis mit zahlreichen Einheiten. bit.ly/RoboDef ¤ 2,11

Paradise Island Aufbaustrategie mit einer Prise Wirtschaftssimulation. bit.ly/ParadiseIsl kostenlos

NEED FOR SPEED: Shift Klassisches Rennspiel mit Tuningmöglichkeiten. bit.ly/NFSShift1 ¤ 3,77

AIr Attack HD Action-Shooter mit guter Grafik und abwechslungsreichen Levels. bit.ly/AirAttack ¤ 0,79

Angry Birds Rio Geschicklichkeitsspiel Suchtpotential und häufigen Updates. bit.ly/AngryBRio kostenlos

Alchemie Kreieren von neuen Produkten mittels einfacher Kombination. bit.ly/Alchemie1 kostenlos

X Construction Bau einer Brücke damit der Zug sie sicher überqueren kann. bit.ly/XConstr € 1,00

Doodle Jump Ein Jump‘n‘Jump Spiel. Der Doodler muss immer weiter nach oben. bit.ly/DoodleJ € 0,70

Fruit Ninja Zerschlage Früchte mit einem Schwert. bit.ly/FruitNin ¤ 0,89

4 Spieler Reaktor Spaßige App für bis zu vier Spieler an einem Android-Gerät. bit.ly/4SpieleR ¤ 2,27

Tank Hero Simpler aber kurzweiliger Spielzeugpanzer-Shooter. bit.ly/TankHero1 kostenlos

Zenonia 2: The Lost Memories Enorm umfangreiches Action-Rollenspiel im Retro-16-Bit-Stil. bit.ly/Zenonia02 ¤ 3,50

Game Dev Story Eine WiSim in der Videospiele und Konsolen entwickelt werden. bit.ly/GameDav1 ¤ 2,01

TETRIS Der Klassiker jetzt auch für das Android-Phone. bit.ly/tetris01 € 2,11

Assasins Creed Jump‘n‘Run mit Action- und Rätselelementen. bit.ly/assasins € 2,11

Air Control Flugzeuge und Helikopter sicher auf dem Flugplatz landen lassen. bit.ly/aircontr € 1,51

Jul/Aug 2011 Android Magazin 71


TIPPS Android Handy rooten

Freiheit für alle Androiden!

Um der eigenwilligen und proprietären Softwarepolitik von

Apple zu entkommen, greifen inzwischen nicht wenige versierte

Smartphone-Benutzer zu einem Android-Gerät. Und obwohl

der Quellcode des Linux Betriebssystem frei zugänglich ist,

sperren die Android Entwickler aus Sicherheitsgrünnden

den Zugriff auf einige Systemkomponenten.

Knackt man diese Sperren, hat man allerdings eingeschränkten Zugriff auf sein Handy und kann

Clemens Landl

un-

alle Features des Betriebssystems nutzen.

SetCPU ist ein mächtiges Tool

um die Taktfrequenz seines

Smartphones zu ändern. So

lässt sich die Performance

erhöhen oder Akku sparen.

Restriktionen der Hersteller

Natürlich will jeder Hersteller verhindern, dass der Benutzer

am Betriebssystem Schäden verursacht. Apple

verbietet deshalb nicht nur den Zugriff auf den Kernel,

sondern erlaubt nicht einmal die Installation von Drittanbietersoftware.

Google geht mit seinem offenen

Android Betriebssystem einen völlig anderen Weg.

Der Quellcode ist frei und auch die Softwareinstallation

von Fremdanbietern ist kein Problem. Dennoch

ist der Zugriff auf das System nicht vollkommen uneingeschränkt

und um alles aus seinem Smartphone

herauszuholen, muss man es schließlich rooten. Damit

verschafft man sich gewissermaßen Administrationsrechte.

Diese zu erlangen, ist aber nicht immer

so einfach, wie es klingt. Jeder Hersteller verfolgt hier

seine eigene Strategie: Für manche Geräte reicht

ein kleines Programm und ein paar Klicks, andere

Hersteller legen dem ambitionierten User allerhand

Steine in den Weg.

Die Vorteile liegen auf der Hand

Mit dem Erlangen der Admin-Rechte hat man immerhin

die Möglichkeit Apps aus dem Android Market zu

installieren, die tief ins Betriebssystem eingreifen, wie

Rooting (un)friendly Phones

EINFACH ZU ROOTEN ROOTEN MÖGLICH MOMENTAN NICHT ROOTBAR

Google Nexus Serie HTC Desire HTC Aria

Samsung Galaxy S HTC Desire HD Motorola Milestone 2

Sony Ericsson Xperia Serie LG Optimus Motorola Droid X und 2

Sony Ericsson Xperia pro Samsung Galaxy 3 HTC Incredible S

Dell Streak 5 und 7 Samsung Galaxy SII HTC Desire S

Motorola Droid 1 HTC Droid Incredible Sony EricssonXperia X10

zum Beispiel Backup-Programme, erweiterte Task Manager,

aber auch Programme zum Anzeigen und Editieren

erweiterter Systemeinstellungen. Natürlich sind

auch umfangreiche Tuning-Möglichkeiten gegeben.

Rooten ist auch für all jene eine Option, die mit der

vorinstallierten Software seitens der Hersteller oder des

Netzbetreibers nicht ganz zufrieden sind. Diese oftmals

nur lästigen Apps, Oberflächen oder Widgets sind so

tief im System verankert, dass sie sich nur mit Admin-

Rechten entfernen lassen. Auch hier helfen Tools aus

dem Android Market.

Der radikaler Weg ist, gleich das gesamte Betriebssystem

auszutauschen. Täglich erscheinen sogenannte

„Custom ROMs“, also individuell angepasste Betriebssystemversionen

im Netz - findige Programmierer verändern

das Android OS, um die Performance zu verbessern,

neue Funktionen hinzuzufügen oder einfach

nur das Aussehen der Oberfläche zu verändern. Dies

ist vor allem für Besitzer eines älteren bzw. eines vom

Netzbetreiber mit Updates unterversorgtem Modell relevant.

Er muss nicht mehr darauf warten,dass der Provider

die Updates frei gibt.

Das Smartphone als Brieeschwerer

Doch es sei gewarnt: Wer sich Root-Rechte verschafft,

verliert offiziell die Herstellergarantie. Darum sollten

Sie sich peinlich genau an die richtigen Anleitungen

halten, die Sie zum Thema Rooting und Custom ROMs

finden, damit Ihr Smartphone nicht zerstört wird. Sollte

es dennoch mal zu Problemen kommen, kann die Rooting

Routine mit etwas Aufwand wieder rückgängig gemacht

werden. Zudem zeigen sich die Hersteller bisher

noch relativ kulant, wenn es um die Garantie-Abwicklung

solcher Geräte geht.

72 Android Magazin Jul/Aug 2011


Android Handy rooten

TIPPS

APPS FÜR

ROOT RECHTE

App-Icon

QR-Code

Titanium

Backup

SetCPU for

Root Users

Apps 2 SD

Free

Wireless Tether

for Root Users

Root Explorer

Link bit.ly/titaniumb bit.ly/setcpu2 bit.ly/apps2sdfree bit.ly/wtether bit.ly/rootexpl

Beschreibung

Backups des Smartphones

erstellen

Ändern der Taktfrequenz

des Prozessors

Lagert Apps auf die SD

Karte aus

Tethering per WLAN-

Verbindung

Preis kostenlos € 1,40 kostenlos kostenlos € 2,73

Erweiterter File

Manager

ACHTUNG!

Wird ein Smartphone

durch die Installation von

Custom ROMs oder ähnlichen

Eingriffen zerstört, so bezeichnet

die Community dies als „bricked“.

Gemeint ist damit, dass

man sein Smartphone nur noch

als Briefbeschwerer verwenden

kann. Die Redaktion übernimmt

keine Haftung für den Fall, dass

Ihr Gerät nach einem Root-Versuch

nicht mehr funktioniert.

Apps für gerootete Android-Geräte

Im Android Market gibt es eine ganze Reihe von Apps,

die nur mit Android-Smartphones oder -Tablets funktionieren,

die über Root-Rechte verfügen. Wir haben uns

fünf sehr gute Vertreter genauer angesehen.

Mit der kostenlosen App Titanium Backup lassen

sich von allen Apps und Einstellungen Ihres Smartphones

oder Tablets Sicherungskopien erstellen und

bei Bedarf wiederherstellen. Außerdem können Apps

auch gelöscht oder auf die

microSD-Karte verschoben

werden. Das Besondere

daran ist, dass sich auch

geschützte und fix in Android

integrierte Apps (wie

etwa die Facebook-App)

verschieben oder löschen

lassen, was bei einem Gerät

ohne Rooting unmöglich

ist.

Einen ähnlichen Funktionsumfang

bietet App

2 SD Free, mit dem sich

Apps sehr komfortabel und simpel auf die microSD-

Karte verschieben oder auch löschen lassen.

Für waghalsige Android-Benutzer gibt es die kostenpflichtige

App SetCPU for Root Users, mit der Sie die

Taktfrequenz vieler gängiger Android-Geräte verändern

können. Interessant ist, dass sich die CPU-Geschwindigkeit

nicht nur erhöhen („overclocken“) sondern auch

senken lässt. Durch das Underclocken lässt sich die Akkulaufzeit

auf Kosten der Leistung erhöhen.

Auch Wireless Tether for Root Users ist eine sehr

nützliche und kostenlose App. Damit ist Ihr Smartphone

oder Tablet in der Lage, seine Internetverbindung via

WLAN oder Bluetooth freizugeben, wodurch sich andere

Geräte – wie etwa Notebooks – wie bei einem

herkömmlichen WLAN-Router verbinden können. Zwar

ist diese Funktion ab Android 2.2 standardmäßig integriert,

mit dieser App funktioniert es aber bereits ab der

Android-Version 1.5.

Der Root Explorer ist schließlich einer der besten Android-Dateimanager.

Dank des Root-Zugriffes lässt sich

das komplette Dateisystem einsehen – auch Systemordner,

auf die Sie normalerweise nicht Zugriff haben.

Mit App 2 SD Free

lassen sich Apps sehr

komfortabel und simpel

auf die microSD-Karte

verschieben.

Rooten im Detail

Da der Rooting Vorgang für jeden Hersteller und jedes

Endgerät variiert,werden wir diesen Vorgang am Beispiel

zweier Smartphones präsentieren. Die Entwickler

diverser Online-Foren liefern sich beim Rooten immer

ein Rennen, was bedeutet, dass bereits Tage oder im

Idealfall sogar Stunden nach dem offiziellen Verkaufstermin

eines Smartphones eine Anleitung im Netz kursiert.

Die weltweit größte Community

zur Entwicklung und Verbreitung

neuer Custom ROMs

ist www.xda-developers.com.

Dieses Forum bietet zudem

noch eine riesige Knowledge

Base zu Geräten, Apps,

Zubehör, uvm.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 73


TIPPS Android Handy rooten

Samsung Galaxy S2 rooten

Genau deshalb existierte bereits eine Rooting Anleitung

für das neue Samsung Galaxy SII. Und weil es so neu

ist, gibt es auch noch keine „Rooting for Dummies“-

Routine. Wir möchten Ihnen dennoch die etwas umständlichere

Variante vorstellen.

1 Die richtige Software

Die beiliegende Heft-CD enthält natürlich sämtliche

Software, die Sie zum Rooten des Samsung-Geräts benötigen.

Installieren Sie von der Heft-CD zunächst die

Software „Samsung KIES 2.0“. Hier sind neben der

Synchronisationssoftware auch die USB Treiber für das

Galaxy enthalten.

Entpacken Sie daraufhin die Dateien

„SuperOneClickv1.9.1-ShortFuse.Drivers.rar“ und

„Odin3-v1.85.zip“ auf Ihre Festplatte. In einen dieser

Ordner kopieren Sie auch die Datei „XWKDD_insecure.tar“.

Odin3 wird benötigt um den Kernel, also die Grundsoftware

des Smartphones so zu verändern, dass die

Root-Rechte erteilt werden können. Zu diesem Zweck

wird einfach ein geänderter Kernel eingespielt.Super-

OneClick dient schließlich zum eigentlichen Knacken

des Gerätes.

2 Start der Rooting Routine

Vergewissern Sie sich, dass sich das Android Phone im

USB Debugging Modus

befindet. Die Funktion

kann über die Befehlskette

„Einstellungen >

Anwendungen > Entwicklung“

aktiviert werden.

Starten Sie Ihr Smartphone im Download Modus

– dazu schalten Sie das Gerät aus und erneut

ein. Dabei müssen Sie die Leiser-Taste, die

Home-Taste und die Einschalttaste gleichzeitig

drücken, bis schließlich eine Warnmeldung am

Bildschirm erscheint.

Bestätigen Sie diese Meldung mit der Lauter-

Taste, wird der Download Modus gestartet.

„F. Reset Time“. Danach

klicken Sie auf den Button

„PDA“ und wählen die

Datei „XWKDD_insecure.

tar“ aus.

Sobald Sie auf „Start“

klicken, beginnt ODIN3

den neuen Kernel zu flashen

, das heißt es wird

das aktuelle Betriebssystem

überschrieben. Trennen

Sie während dieses

Vorgangs niemals die

USB Verbindung, andernfalls

haben Sie die besten

Chancen, Ihr Smartphone

zum Briefbeschwerer umzufunktionieren.

4 Root-Rechte setzen

Nachdem Sie das Handy neu gebootet haben, führen

Sie das Programm „SuperOneClick“ aus und drücken

auf „ROOT“. Bestätigen Sie die folgenden Abfragen.

Gratulation! Nach Ablauf dieser Routine besitzen Sie

auf Ihrem Smartphone die Admin-Rechte.

3 Das System „ashen“

Starten Sie als nächstes ODIN3 und verbinden

Sie das Smartphone via USB mit Ihrem PC.

Wenige Sekunden später wird eine Verbindung

zum Gerät angezeigt. Aktivieren Sie bitte ausschließlich

die Checkboxen „Auto Reboot“ und

74 Android Magazin Jul/Aug 2011


Android Handy rooten

TIPPS

HTC Desire & Wildre rooten

Das Rooten eines HTC Gerätes gestaltet

sich ein wenig komplizierter,

weil HTC die Treiber nicht mitliefert,

die nötig sind, um mit dem Bootloader

kommunizieren zu können.

Sind die Treiber aber einmal installiert,

können Sie mit dieser Anleitung

gleich zwei HTC-Geräte rooten! (HTC Desire und

Wildfire)

1 HTC sync installieren

Der erste Schritt ist demnach das Installieren von „HTC

sync“ von der Heft-CD. Das Programm muss über die

Systemsteuerung übrigens prompt wieder deinstalliert

werden, weil es nicht mit dem später benötigten Programm

„UnrEVOked“ kompatibel ist. Die HTC Treiber

selbst dürfen bei der Deinstallation jedoch nicht gelöscht

werden.

2 Treiber ersetzen

Die Treiber müssen Sie im nächsten Schritt durch eine

modifizierte Version ersetzen. Herunterladen können sie

die neuen Treiber unter folgendem Link: http://bit.ly/

unrev-usb

Entpacken Sie die Treiber auf Ihrer Festplatte, schalten

Sie Ihr Smartphone aus und booten Sie es gleich

wieder im sogenannten Hboot-Modus. Dazu drücken

Sie gleichzeitig

die Leiser- und die

Einschalttaste bis

das Hboot-Menü

geladen ist. Nun

können Sie Ihr

Wildfire mit dem

PC verbinden. Im

HBoot Menü erscheint

„HBOOT

USB PLUG“.

3 Treiber aktualisieren

Öffnen Sie auf Ihrem PC den Windows Gerätemanager

und navigieren Sie zum Eintrag „Andere Geräte“.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Android

1.0“ und

wählen Sie

die Option

„Treiber aktualisieren“.

Im nächsten

Menü wählen

Sie „Auf dem

Computer nach Treibersoftware suchen“.

Suchen Sie im nächsten Dialogfenster den Treiber,

den Sie zuvor heruntergeladen und entpackt haben,

und klicken Sie auf „Weiter und fertigstellen“. Wenn alles

geklappt hat, erscheint im Gerätemanager eine Kategorie

Android Phone“ mit einem „Android Bootloader

Interface“ Gerät.

4 HTC Handy rooten

Starten Sie Ihr Handy erneut, um ähnlich wie beim Galaxy

S2 den USB Debugging Modus zu aktivieren.

Nun ist alles für den eigentlichen Root Vorgang vorbereitet.

Führen Sie das auf der CD enthaltene Programm

„UnrEVOked“ aus. Es rootet Ihr HTC Wildfirevollautomatisch.

Achten Sie auch hier darauf, während

dieses Vorgangs niemals die

USB-Verbindung zu trennen!

Ihr Smartphone wird übrigens zwei

Mal neu gebootet. Wählen Sie beim

zweiten Neustart im Clockwork Mod

Recovery die Option „reboot system

now“ um das Rooting abzuschließen.

(cl)

Jul/Aug 2011 Android Magazin 75


TIPPS Navigation mit Google Maps

Navigation mit

Google Maps

Telefonieren war gestern. Inzwischen sind Smartphones so weit, dass sie uns ein

wichtiger Begleiter im Alltag sind und sinnvolle Aufgaben erledigen. Eine davon

ist die Navigation. Natürlich sind die Geräte mit einem GPS-Empfänger ausgestattet

und natürlich sind auch (normalerweise) die passenden Apps vorhanden.

Im einfachsten Fall die kostenlose Navigationssoftware von Google Maps. Hier

zeigen wir, wie Sie mit Hilfe dieser App von A nach B kommen.

Michael Derbort

Link: bit.ly/mapsnav

Hier können Sie Google

Maps „Navigation“

herunterladen, falls sich

die Anwendung noch

nicht auf Ihrem Gerät

bendet.

1 Pro und Contra

Bevor Sie sich in dieses Abenteuer stürzen, sollten Sie

einige Punkte im Hinterkopf behalten, damit Sie hinterher

keine bösen Überraschungen erleben.

Die gute Nachricht ist, dass Android-Smartphones

von Haus aus nicht nur mit GPS-Empfänger, sondern

auch mit der genannten Minimallösung ausgestattet

sind. Das sollte nicht allzu viel Freudentaumel verursachen,

denn Kartenmaterial ist nicht gespeichert. Das

wird nach Maßgabe der eingestellten Route online

abgerufen. Damit fallen unter Umständen zusätzliche

Kosten für den Datentransfer

an. Wenn Sie

über keine Datenflat

verfügen oder diesen

Dienst im Ausland nutzen,

kann das ziemlich

ins Geld gehen. In

diesem Fall stellt sich

die Frage, ob die Investition

in eine Navigations-App

mit vorhandenem

Kartenmaterial

langfristig lohnenswerter

ist.

Im Einleitungsscreen

warnt Google selbst

davor, dass sich diese App noch im Beta-Stadium befindet.

Verlassen Sie sich daher also nicht allzu sklavisch

auf die Angaben und überprüfen Sie die diese

auch anhand der Ausschilderungen.

2 Navigation starten

Suchen Sie im Menü das Icon für die App

„Navigation“. Beim ersten Start erhalten

Sie zunächst die oben beschriebene Warnung,

die Sie zunächst bestätigen müssen.

Anschließend landen Sie im Startmenü.

Sie können wahlweise das Ziel einsprechen, eintippen,

aus Ihrer Kontaktliste laden oder aber bereits

markierte Orte auswählen. Einsprechen hat in unserem

Fall zu sehr erheiternden, aber dafür wenig brauchbaren

Ergebnissen

geführt. Wir beschränken

uns daher

aufs Eintippen.

Darüber hinaus

können Sie wählen,

ob die Navigation

für Autofahrer oder

Fußgänger erfolgen

soll. Tippen

Sie hierzu das Icon

links oben an.

76 Android Magazin Jul/Aug 2011


Navigation mit Google Maps

TIPPS

3 Route eingeben

Als nächstes tippen Sie also im Startmenü auf „Ziel eintippen“.

Es erscheint ein Eingabefeld, in dem Sie die

gewünschte Zieladresse angeben können.

Anschließend dauert es einen Moment, ehe die Gesamtroute

zur Verfügung steht. Sobald diese geladen

ist, erscheint ein Kartenausschnitt ihrer gegenwärtigen

Position nebst Angaben zur Zieladresse, Entfernung

und geschätzter Reisedauer.

4 Optionen

Im Gegensatz zu reiner Navigations-Software ist der

Funktionsumfang relativ gering – im Gegenzug ist die

Bedienung recht einfach.

Als Option gibt

es lediglich die Auswahl,

Autobahnen und

mautpflichtige Straßen

zu vermeiden. Zu

diesem Zweck tippen

Sie im Startmenü oben

das Zahnrad-Icon (das

zweite von rechts) an, um zu dem anhängigen Dialog

zu gelangen.

5 POI

POI steht für „Point of Interest“

- zu Deutsch etwa

„Interessante Punkte“.

Im Detail handelt es sich

um die Suche nach bestimmten

Orten oder Einrichtungen

entlang der

Strecke. Dabei kann es

sich zum Beispiel um die

nächste Tankstelle oder

um ein Restaurant handeln.

POIs können Sie

anzeigen, indem Sie

auf der Kartenansicht

oben auf das

äußerste rechte Icon

tippen. Es erscheint

eine Liste mit möglichen

Zielen. Diese

werden dann durch

ein Icon angezeigt.

Damit nicht genug:

Wenn Sie das

Icon antippen erscheint

eine Art

Tooltip, der den

Namen des Ziels

anzeigt. Ein weiterer Tipp auf dieses Tooltip liefert Ihnen

darüber hinaus zusätzliche Informationen – wie in

unserem Beispiel Infos zu dem gewählten Restaurant

nebst Benutzerbewertungen.

Stichproben haben allerdings auch ergeben, dass

viele Informationen hoffnungslos veraltet sind. Wundern

Sie sich also nicht, wenn sich das sehnlich gesuchte

Restaurant plötzlich als Bauruine entpuppt.

6 Ansichtsmodi

Während der Navigation stehen mehrere

Ansichtsmodi zur Verfügung.

Neben dem Kartenausschnitt Ihrer

gegenwärtigen Position können Sie

sich die Gesamtroute anzeigen lassen

– diese bietet jedoch nur einen groben

Überblick und ist ansonsten wenig

deskriptiv. Öffnen Sie hierzu das

Menü und wählen Sie „Routeninformation“

aus.

Anschließend wird die Route in ihrer

vollen Pracht dargestellt. Am unteren

Rand finden Sie vier Icons vor.

Das linke mit dem blauen

Pfeil bringt Sie wieder zurück

in die Ansicht mit

dem Kartenausschnitt.

Das zweite Icon kennen

Sie bereits. Hier können

Sie einstellen, ob Sie Autobahnen

oder mautpflichtige

Straßen meiden

möchten. Das dritte Icon

bietet Ihnen Alternativrouten

an und mit dem

rechten Icon können Sie

in die Listenansicht wechseln.

Ein Tipp auf den Tooltip

liefert weitere Informationen,

wie z.B. Infos und

Bewertungen zu einem

Restaurant.

Die Route wird nicht nur

eingezeichnet, Sie erfahren

natürlich auch, wie viele

Kilometer zurückzulegen

sind und wie lange Sie dafür

ungefähr benötigen.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 77


TIPPS Akku schonen

3 Tipps & Tricks...

... um Ihren Akku zu schonen

GPS und WLAN abschalten

Natürlich sind GPS und WLAN praktisch –

aber nur da, wo sie auch benötigt werden.

Laufen die Dienste nutzlos weiter, verbrauchen

sie unnötig Strom, was sich nachteilig

auf die Akku-Laufzeit auswirkt.

Bildschirmhelligkeit reduzieren

Sie haben es sicher vermutet: Die Helligkeit des Displays eines Smartphones

steht indirekt proportional zur Akkulaufzeit desselben. Sprich:je heller, desto weniger

Laufzeit. Entscheidend ist also, dass Sie

die Helligkeit nur soweit erhöhen, wie es unbedingt

nötig ist. Da manche Geräte sich

aber automatisch um die Bildschirmhelligkeit

kümmern, empfiehlt es sich diese Option zu

deaktivieren und die Helligkeit manuell zu justieren.

1 Einstellungen

Die entsprechende Option finden Sie in den Einstellungen

Ihres Smartphones.

2 AutoHelligkeit abschalten

Wählen Sie darin „Anzeige“ oder „Display“ und

in der Folge „Helligkeit“ und deaktivieren Sie anschließend

die Option „Automatische Helligkeit“.

1 Aus für GPS und WLAN

Abhilfe schaffen Sie also, indem Sie GPS nach getaner

Navigation ausschalten. Mit WLAN verfahren

Sie analog.

2 Bedienungsanleitung beachten

Da das Procedere bei allen verfügbaren Modellen

unterschiedlich ist, beachten Sie in diesem Zusammenhang

auch die Bedienungsanleitung Ihres

Gerätes.

3 Bei Samsung-Geräten

Sind Sie im Besitz eines Samsung-Geräts können

Sie GPS, WLAN und Bluetooth ganz einfach ausund

einschalten. Ziehen Sie dazu die Statusleiste

herunter - schon erscheinen die jeweiligen Buttons.

Akku-Überwachung ...

Unangenehme Überraschungen vermeiden Sie, indem Sie den Akku-Verbrauch

stets im Auge behalten. Zum Glück gibt es hierfür geeignete Apps.

1 ... mit Juice Defender

Im Android Market finden Sie unter

anderem die App „Juice Defender“,

die Sie kostenlos herunterladen

können. Die direkte URL lautet bit.ly/juicedef.

2 Stromfresser aufspüren

Mit dieser App spüren Sie alle Stromfresser auf und

können geeignete Maßnahmen ergreifen, um diesen

Energiehunger zu stillen. Überlicherweise über den

Task-Manager, beziehungsweise

durch direktes

Beenden noch

laufender Anwendungen.

78 Android Magazin Jul/Aug 2011


Smartphone schützen

TIPPS

3 Tipps & Tricks...

... um Ihr Smartphone zu schützen

Smartphone schützen

Inzwischen haben auch Hacker und andere

zwielichtige Gestalten die Möglichkeiten

entdeckt, die sich hinter Android verbergen.

Auch wenn die Großen der Branche

noch an Lösungen basteln, bieten sich bereits

jetzt Möglichkeiten an, das eigene

Smartphone gegen unbefugte

Übergriffe aus dem Netz zu

schützen. Die Lösung heißt:

„Lookout“.

1 Lookout downloaden

Unter bit.ly/lookout2 finden Sie das genannte Sicherheitstool.

Alternativ können Sie auch den QR

Code oben verwenden. Nach erfolgter Installation

finden Sie im Menü das entsprechende Icon.

2 Hauptmenü

Ein Blick in das Hauptmenü

verrät, dass Sie nunmehr

vor den wesentlichen Bedrohungen

geschützt sind.

3 Ganzjähriger Schutz

In der Grundausstattung ist diese App kostenlos. Wer

mehr möchte, muss allerdings in die Tasche greifen.

Knapp 30 Dollar kostet ein Jahresabo mit allen

Schutzoptionen.

Zugri auf Daten sichern

Auch ohne zusätzliche Apps lässt sich verhindern,

dass Unbefugte auf Ihre Daten zugreifen

können. Dies möchten wir Ihnen am Beispiel

des Samsung Galaxy demonstrieren.

1 Ins Menü navigieren

Klicken Sie im Menü auf „Einstellungen“

und wählen Sie dort den Eintrag

„Standort und Sicherheit“ aus. In

dem folgenden Menü wählen Sie nun

„Bildschirmsperre aktiv.“ aus. Es erscheint

ein weiteres Menü. Wählen Sie

dort die Option „Passwort“.

2 Passwort auswählen

Nun können Sie das gewünschte Passwort

auswählen. Dieses muss Buchstaben

und Zahlen enthalten. Sie werden

zwei mal zur Eingabe aufgefordert, um

zu vermeiden, dass durch Tippfehler

dieses Passwort nicht mehr zu rekonstruieren

ist.

3 Geschütztes Handy

Nach erfolgter Eingabe kann das

Handy nur noch dann genutzt werden,

wenn das korrekte Passwort eingegeben

wurde.

Handy weg, was nun?

Eine mögliche App, um dieses Problem

in den Griff zu bekommen,

heißt „Lost Phone“ und ist unter

bit.ly/lostPhone zu finden.

In den umfassenden Einstellungen

kann die App auf die persönlichen

Gegebenheiten abgestimmt werden.

Per SMS lässt sich das Telefon lokalisieren

oder sperren.

Der Finder oder Dieb erhält eine

Nachricht und hat somit die Möglichkeit,

das

Gerät wieder

an Sie zurückzugeben.

Jul/Aug 2011 Android Magazin 79


AMD Athlon II X4 640

mit 4 x 3.0 GHz

8192 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

1024 MB AMD Radeon HD 6450

1000 GB SATA II 16 MB Cache, 7200 U/Min.

369.- * €

oder Finanzkauf 2)

ab 17,09€/mtl.

Laufzeit: 24 Monate

Art-Nr. 20899

NEU!

NVIDIA®nForce MCP68S, USB 2.0,

LAN, 5.1 HD Audio, Front USB,

HDMI, DVI, DirectX 11,

Asgard Tower

Intel® Pentium® Prozessor E3400

mit 2 x 2.6 GHz

Intel® Core i3-2100 Prozessor

mit 2 x 3.1 GHz

4096 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

4096 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

20 x DVD-Multiformat Double-Layer-Brenner

bis zu 1638 MB Intel Grafik HD 2000

500 GB SATA II 16 MB Cache, 7200 U/Min.

500 GB SATA III 16 MB Cache, 7200 U/Min.

219.- * €

Intel® G41/ICH7, USB 2.0,

LAN, 5.1 Audio, Front USB,

edles Design-Gehäuse

299.- * €

DVD±Brenner, Intel® H61, USB 2.0,

SATA 3, LAN, 5.1 HD Audio, Front USB,

edles Design-Gehäuse

339.-€

oder Finanzkauf 2) ab 19,29€/mtl. Laufzeit: 12 Monate

Art-Nr. 20815

oder Finanzkauf 2) ab 18,01€/mtl. Laufzeit: 18 Monate

Art-Nr. 20880

AMD Phenom II X6 1055T

mit 6 x 2.8 GHz

Intel® Core i5-2500 Prozessor

mit bis zu 4 x 3.7 GHz

4096 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

4096 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

NEU!

1024 MB AMD Radeon HD 6670

500 GB SATA II 16 MB Cache, 7200 U/Min.

1024 MB NVIDIA® GeForce® GTX 550 Ti

500 GB SATA III 16 MB Cache, 7200 U/Min.

499.- * €

DVD±Brenner, AMD® 480X CrossFire, USB 2.0,

LAN, 5.1 HD Audio, Front eSATA & USB,

HDMI, DirectX 11, Cubitek Tattoo Beta Tower

oder Finanzkauf 2) ab 16,19€/mtl. Laufzeit: 36 Monate Art-Nr. 20903

599.- * €

DVD±Brenner, Intel® H67, USB 3.0, SATA 3,

7.1 HD Audio, Front USB, LAN, Mini-HDMI, DVI,

DirectX 11, 500W Xigmatek Asgard II Tower

oder Finanzkauf 2) ab 15,30€/mtl. Laufzeit: 48 Monate Art-Nr. 20828

2) Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag. Finanzierungsbeispiel: Nettodarlehensbetrag von 499 €. Effektiver Jahreszins von 10,9 % bei einer Laufzeit von 36 Monaten entspricht einem gebundenen

Sollzins von 8,36% p. a. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Commerz Finanz GmbH. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gem. § 6 a Abs. 3 PAngV dar.

Versandkostenfreie Lieferung! 1)

1) Bei Vorkassebestellungen ab 500 € Bestellwert (nur innerhalb Deutschlands).

Alle PC-Systeme & Notebooks werden inklusive Systemverpackung +

DHL Transportversicherung versendet!

nur 9 90

.–€

zzgl. 6,90 € Nachnahmegebühr

0180 1 957777

Auslandskunden wählen bitte: +49 180 1 957777

(3,9 Cent/Min. Festnetz der T-COM; max. 42 Cent/Min. aus dem Mobilfunknetz)

Montag bis Freitag von 8-20 Uhr/Samstag und Sonntag von 10-18 Uhr


Konfigurieren Sie Ihr persönliches Wunschsystem in unserem Onlineshop!

Intel® Core i7-2600k Prozessor

mit bis zu 4 x 3.8 Ghz

8192 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

1536 MB NVIDIA® GeForce® GTX 580

3000 GB SATA III 64 MB Cache, 7200 U/Min.

1499.- * €

oder Finanzkauf 2)

ab 28,06€/mtl.

Laufzeit: 72 Monate

Art-Nr. 20867

NEU!

BluRay-Rom, Intel® H67, USB 3.0,

LAN, 7.1 HD Audio, Front USB 3.0,

Mini-HDMI,DVI, DirectX 11,

600W Silverstone Strider Lian Li PC-Q08B Cube

AMD Phenom II X6 1090T

mit 6 x 3.2 Ghz

Intel® Core i5-2500k Prozessor

mit bis zu 4 x 3.7 Ghz

4096 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

8192 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

1024 MB AMD Radeon HD 6850

1024 MB NVIDIA® GeForce® GTX 560 Ti

NEU!

1000 GB SATA III 32 MB Cache, 7200 U/Min.

NEU!

1500 GB SATA III 64 MB Cache, 7200 U/Min.

669.- * €

oder Finanzkauf 2) ab 15,56€/mtl. Laufzeit: 54 Monate

DVD±Brenner, AMD® 880G, USB 3.0,

SATA 3, LAN, 7.1 HD Audio, Front eSATA & USB,

HDMI, DVI, Displayport, DirectX 11,

500W BitFenix Shinobi Tower

Art-Nr. 20848

899.- * €

oder Finanzkauf 2) ab 16,83€/mtl. Laufzeit: 72 Monate

DVD±Brenner, Intel® H67, USB 3.0, LAN,

7.1 HD Audio, Front eSATA & USB 3.0,

Mini-HDMI, DVI, DirectX 11,

450W BeQuiet Cubitek Mini Tank

Art-Nr. 20885

AMD Phenom II X6 1100T

mit 6 x 3.3 Ghz

Intel® Core i7-2600 Prozessor

mit bis zu 4 x 3.8 Ghz

16384 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

8192 MB DDR3-Speicher 1333 Mhz

2048 MB AMD Radeon HD 6970

1536 MB NVIDIA® GeForce® GTX 580

NEU!

1000 GB SATA III 64 MB Cache, 7200 U/Min.

1500 GB SATA III 64 MB Cache, 7200 U/Min.

999.- * €

oder Finanzkauf 2) ab 18,70€/mtl. Laufzeit: 72 Monate

DVD±Brenner, AMD® 880G, SATA 3, USB 3.0,

HDMI, LAN, 7.1 HD Audio, Front USB 3.0,

DVI, 2 x Mini-Displayport, DirectX 11,

700W BeQuiet Silverstone Raven 3 Tower

Art-Nr. 20906

1199.- * €

DVD±Brenner, Intel® H67, USB 3.0, SATA 3,

LAN, 7.1 HD Audio, Front eSATA & USB,

DVI, Mini-HDMI, DirectX 11,

550W BeQuiet IN Win Maelstrom Tower

oder Finanzkauf 2) ab 22,44€/mtl. Laufzeit: 72 Monate Art-Nr. 20861

Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Produktabbildungen können farblich vom Original abweichen und dienen nur zur reinen Darstellung. Alle genannten Preise zzgl. Versandkosten.

* Abbildung enthält Sonderausstattung.

Konfigurieren und bestellen Sie Ihr persönliches Wunschsystem in unserem Onlineshop unter:


TECHNIK

82

Kommende Phones & Tablets

Impressum

Medieninhaber:

CDA Verlags- und Handelsges.m.b.H.

Tobra 9, A-4320 Perg

Herausgeber: Harald Gutzelnig

Geschäftsführung: Harald Gutzelnig

Prokuristin: Marianne Gutzelnig

Redaktionsanschrift Deutschland:

Modersohnstraße 53-55, D-10245 Berlin

Tel: +49 (0) 30/51061635

E-mail: redaktion@cda-verlag.com

Redaktionsanschrift Österreich:

Tobra 9, A-4320 Perg

Tel.: (+43) 07262/57557

Fax: (+43) 07262/57557-44

Leitung der Redaktion: Andreas Gutzelnig

Chefredakteur: Raphael Schön (rs)

Redaktionelle Mitarbeiter: Harald Gutzelnig (hg),

Michael Derbort (md), Clemens Landl (cl), Denis

Kurtovic (dk), Lucas Hofer (lh), Johannes Tschida jr.

(jt), Axel Beer (ba), Anja Laubstein (al)

CD Redaktion: Thomas Pilz (tp),Konstantin Lehner (kl)

Videoproduktion: Alexander Brenner, Lukas Wenzel,

Chris Himpeler

Layout: Andreas Gutzelnig, Astrid Baumgartner

Bildquelle: shutterstock.com, istockphoto.de

Druck: Moravia Press, Breclav

Vertrieb Österreich: Valora Services Austria

Vertrieb Deutschland, Schweiz, Luxemburg:

MZV Moderner Zeitschriften

Vertrieb GmbH&CoKG,

Ohmstraße 1, 85716 Unterschleißheim

Tel.: (+49) 089/31906-0

E-mail: mzv@mzv.de, Internet: www.mzv.de

Heftpreis: Deutschland: € 5,90 / Österreich: € 6,50

Schweiz: SFR 11,80 / BeNeLux: € 6,95

Anzeigen: Marianne Gutzelnig - Breiteneder

Tel.: (+43) 07262/57557

E-mail: anzeigen @cda-verlag.com

Internet:

www.androidmag.de, www.vidorial.com,

www.cda-verlag.com

Manuskripte und Programme: Es wird keine Haf tung

für unverlangt eingesandte Manuskripte und Programme

übernommen. Die Einsendung von Manus kripten

jeder Art gilt als Zustimmung des Verfassers zum Abdruck

in den vom Verlag herausgegebenen Publikationen.

Der Verlag behält sich das Recht vor, eingesandte

Manuskripte nicht zu veröffentlichen. Eine Gewähr für

die Richtigkeit der Veröffentlichung kann nicht übernommen

werden. Für den Inhalt der Anzeigen haftet

ausschließlich der Inserent, eine Prüfung seitens des

Verlags erfolgt nicht!

Urheberrecht: Alle in den Publikationen des Verlages

veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

Jegliche Reproduktion oder Nutzung bedarf

der vorherigen, schriftlichen Genehmigung des Verlages.

Alle auf der Powerdrive CD-ROM veröffentlichten

Programme sind soweit nicht anders angegeben

urheberrechtlich geschützt und wurden mit den modernsten

Virenscannern geprüft. Der Verlag übernimmt

keiner lei Haftung für eventuell auftretende Kosten oder

Schäden, welcher Art auch immer. Für den Inhalt der

Programme sind die Autoren verantwortlich.

foto: shutterstock.com [avian]

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine