Innovationspreis in der Liederhalle - Kongresszentrum Stuttgart

kongresszentrum.stuttgart.de

Innovationspreis in der Liederhalle - Kongresszentrum Stuttgart

+ + + Innovationspreis in der Liederhalle + + +

Jahresevent des Verlages Deutscher Drucker erstmals mit

Kongress

Innovationspreis in der Liederhalle

Die Premiere war ein voller Erfolg. Über 230 Teilnehmer

informierten sich auf dem erstmals ausgerichteten

„PrintCongress“ des Fachverlages Deutscher Drucker am 18.

November 2010 zu aktuellen Entwicklungstrends in der Druckund

Medienindustrie. Am Abend wurden im Rahmen der

„PrintNight“ die innovativsten Druckerzeugnisse des Jahres

ausgezeichnet. Über 470 Gäste feierten bei der anschließenden

Aftershowparty. Das ganztägige Event fand im Stuttgarter Kulturund

Kongresszentrum Liederhalle statt.

Der Verlag Deutscher Drucker ist mit seinen Fachmagazinen für Druck und

Publishing Marktführer in Deutschland. Seit 2004 veranstaltet der Verlag

mit der jährlichen Verleihung des Innovationspreises der Deutschen

Druckindustrie ein zentrales Kommunikationsevent für das „Who’s who“

der Branche. „Für unser diesjähriges Jahresevent haben wir einen

Veranstaltungsort gesucht, der sich für die Kombination aus einem

Tageskongress und einer Abendveranstaltung gut nutzen lässt“, berichtet

Claudia Reepel, verantwortlich für Eventorganisation beim Deutschen

Drucker Verlag. Darüber hinaus waren sowohl für die begleitende

Ausstellung der für den Innovationspreis nominierten Printprodukte als

auch für über 30 Präsentationsstände von Druckdienstleistern weitere

Flächen nötig.

Die Wahl fiel schließlich auf den 400 Sitzplätze fassenden Schiller-Saal,

der das passende Ambiente für den Kongress wie auch die abendliche

Preisverleihung bot. Für die begleitende Ausstellung, die

Präsentationsstände und die vielfältigen Buffets des Maritim Hotels wurden

die Foyers von Schiller-Saal und Hegel-Saal genutzt, die sich wie ein

Halbkreis um die beiden Säle herumziehen. „Das flexible

Zusammenwirken des Schiller-Saals mit dem Raumangebot der Foyers

war für uns ideal hinsichtlich der Logistik“, betont Reepel. „So konnten wir


den Saal nach dem Ende des Kongresses in Ruhe für die Preisverleihung

umbauen, während sich die Gäste im Foyer aufhielten.“

Im breiten Verbindungsgang zwischen beiden Foyers wurde eine Art kleine

Flaniermeile geschaffen, auf der alle für den Innovationspreis nominierten

Druckprodukte präsentiert wurden. Raumzuschnitt und Einsatz des

Tageslichts im Foyerbereich erhielten Lob von Kongressteilnehmern:

„Nicht zu groß und nicht zu eng. Der Zuschnitt, auch der Vorräume, ist

optimal. Der gezielte Lichteinfall vermittelt ein sehr angenehmes

Raumgefühl“, sagte Thomas Masselink, Geschäftsführer der BWH GmbH,

einem Druck- und Mediendienstleister in Hannover.

Wesentlichen Anteil an der Organisation der gesamten Veranstaltung vor

Ort hat Robert Ackermann mit seiner Agentur EMEC GmbH. Er lobt vor

allem die Zusammenarbeit mit dem Team der Liederhalle: „Hier werden

stets auch alle Sonderwünsche erfüllt. Ich organisiere mit meiner Agentur

über 200 Kongresse pro Jahr. Aber so wie hier ist es fast nirgends in

Deutschland“, sagt Ackermann. Dass die Liederhalle nicht an einen festen

Technikdienstleister gebunden ist, sieht er als „großen Pluspunkt für die

Kostenseite.“ So konnten seine Mitarbeiter mit Ihren gewohnten Geräten

arbeiten. Im Jahr zuvor habe er sogar das erste Mal einen Dankesbrief an

die Liederhalle geschrieben: „Weil alles so einwandfrei geklappt hat.“

Hinter dieser Flexibilität steckt ein Betreuungsservice, der sich von vielen

anderen Locations abhebt: „Jedem Saal ist ein Bühnenmeister zugeordnet,

der ausschließlich für diesen Bereich zuständig und jederzeit für den

Veranstalter erreichbar ist“, sagt Uwe Jankowski, einer der Projektleiter

der Liederhalle.

Im über 1500 m 2 großen Foyer des Hegel-Saals fand die abschließende

Aftershowparty mit der Bluesband Boogaloo vor über 470 Gästen statt.

„Das sind 100 Gäste mehr als in früheren Jahren“, berichtet Reepel

begeistert. Mit Lichtflutern war das Foyer dezent in weiche Rot-, Blau- und

Gelbtöne getaucht; dekorative Raumelemente und Grünpflanzen ließen

eine lockere und stimmungsvolle Atmosphäre entstehen.

Abschließend bewertet Reepel das ganztägige Event als sehr gelungen.

„Die authentischen Fachvorträge der Redner, unter anderem von Dr.

Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung,

kamen bei den Kongressteilnehmern hervorragend an“, berichtet sie. Die

Gäste hätten sich bei dem Kongress bereits tagsüber kennengelernt.

„Durch diese Gruppendynamik ergab sich eine tolle Atmosphäre bei der

Preisverleihung und der Party am Abend“, so Reepel weiter. Nach den

guten Erfahrungen ist bereits klar: Im nächsten Jahr kommt die


Veranstaltung wieder in die Liederhalle. Reepel: „Wir tendieren für das

nächste Jahr zum Hegel-Saal mit seinem größeren Raumangebot.“

Herausgeber

Objektgesellschaft Veranstaltungen und

Märkte Stuttgart mbH & Co. KG

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

Tanja Bäuerle

Marketing

Berliner Platz 1-3

70174 Stuttgart

Redaktion

WortFreunde Kommunikation

Silberburgstraße 159a

70178 Stuttgart

Tel: 0711 505306-0, Fax: -45

info@wortfreun.de

Tel.: 0711/2027-637

tanja.baeuerle@liederhalle-stuttgart.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine