"In" Krailling / Ausgabe 19 - Gemeinde Krailling

krailling.de

"In" Krailling / Ausgabe 19 - Gemeinde Krailling

• Auf der Sanftlwiese soll keine Einfamilien- und Doppelhausbebauung, sondern die Planung von barrierefreien

Wohnungen weiterverfolgt werden

• Der Gemeinderat kann sich eine höhere Baudichte vorstellen, wenn in einem städtebaulichen Vertrag

soziale Aspekte festgeschrieben werden

Im Rahmen der weiteren Bearbeitung sollen folgende Aspekte beachtet werden:

- Räumliche Qualitäten

- Höhenentwicklung

- Freiraumqualitäten und Durchwegung

- Verkehrserschließung und Parkierung

- Durchgrünung und Barrierefreiheit

Breitbandversorgung | Projektbeginn mit Bewilligung des Förderzuschusses durch die Regierung von Oberbayern

im Sommer 2011 im Zuge der Straßenbaumaßnahmen in Frohnloh | Verlegung von Leerrohren zur

späteren Aufnahme der Datenkabel |Durchführung der Tiefbaumaßnahmen für die restlichen Kabelrohrstrecken

ab Frühjahr 2013 mit anschließendem Einziehen der Glasfaserkabel durch M-net.

Verkehrskonzept Tempo 30 im Ort Krailling | Im Ortsgebiet Krailling, in Pentenried und Fronloh ist die

Umsetzung zur Regelung von Tempo 30 vom Gemeinderat beschlossen worden. Die neue Beschilderung

wird im Mai 2013 aufgestellt.

Radweg an der Gautinger Straße | Lückenschluss zwischen Planegg und Gauting

Mit den „Empfehlungen für Radwegeverkehrsanlagen 2010“ hat sich in Krailling die Möglichkeit ergeben,

eine beidseitige Radwegmarkierung entlang der Gautinger Straße ohne aufwändige Baumaßnahmen zu

forcieren. Das Straßenbauamt Weilheim wird die Maßnahme nach Anordnung durch das Landratsamt

Starnberg entsprechend umsetzen.

Fußgängerüberwege in Krailling | Im Rahmen des Verkehrskonzeptes wurden auch die Fußgängerüberwege

in Krailling in Augenschein genommen und entsprechend den neuesten Verkehrsregeln geändert.

Im Frühjahr 2013 werden die Überwege neu markiert.

Regionalwerk Würmtal | Auch im Bereich Energie ist die Gemeinde nicht untätig. Am 14.12.2010 wurde

mit einstimmigem Beschluss das Regionalwerk Würmtal gegründet. 2011 fand die Unterzeichnung der Kooperationsverträge

mit den Stadtwerken München statt. Der Beginn des Stromvertriebs begann bereits im

April 2012. Das Büro des Regionalwerks hat seinen Sitz im Bahnhofsgebäude in Gauting. Mittlerweile zählt

das Regionalwerk knapp 2000 Kunden.

Windkraft | Im Bereich Windkraft wurde im Landkreis ein gemeinsamer Teilflächen-Nutzungsplan aller

Landkreisgemeinden zur Steuerung und Ausweisung von Konzentrationsflächen erarbeitet. Dieser wurde

im Frühjahr 2012 als Satzung beschlossen. Er sorgt dafür, dass es in unserem Landkreis keinen Wildwuchs

von Windkraftanlagen geben wird, sondern sie nur dort möglich sein werden, wo sie wirtschaftlich sinnvoll

sind und möglichst wenig Schaden für Mensch, Tier und Natur anrichten.

Klimaschutzkonzept | Grundsätzlich hat sich die Gemeinde Krailling per Gemeinderatsbeschluss den

Klimazielen des Landkreises für die Energiewende 2035 angeschlossen. Verschiedene Projekte wie z.B.

die Quartierssanierung in der Ringstraße, die Sanierung der gemeindlichen Liegenschaften sowie andere,

landkreisweite Projekte sind bereits gelaufen bzw. werden weitergeführt.

Kinderbetreuung | Gute und ausreichende Kinderbetreuung ist der Gemeinde wichtig. 521 Betreuungsplätze

stehen zur Verfügung, 275 im Kindergarten- und 116 im Krippenbereich. Damit erfüllt die Gemeinde

Krailling im Krippenbereich die Vorgaben der Bundesregierung, bis 2013 33% Krippenplätze zur Verfügung

zu stellen, bereits jetzt zu über 80%.

15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine