Publications as of Nov 2011 - Katholisch-Theologische ...

ktu.linz.ac.at

Publications as of Nov 2011 - Katholisch-Theologische ...

Boelderl Publications

3.2 Interviews for Newspapers, Radio, etc. (8)

3.2.1 „Praxisrelevante Philosophie in Linz“, Interview with Mag. Gabriele EDER-CAKL, UNI-Nachrichten der Oberösterreichischen

Nachrichten, June 18, 2002, p. 15.

3.2.2 Österreich 1 extra: „Zeitsprünge. Die Geburt in der Philosophie, Kunst und Kulturgeschichte“, Interview

with Dr. Silvia PATSCH, July 14, 2002, 9.15-10 p.m., Ö1 (Austrian Broadcasting Company ORF).

3.2.3 „,Das muss gefeiert werden!‘ Leben zwischen Alltag und Festtag“, Interview with Mag. Rudolf LIEDL, informiert

12 (2002)/01 (2003), pp. 6 f.

3.2.4 Dimensionen – die Welt der Wissenschaft: „Die Wiederentdeckung von Gustav Hans Graber, einem Pionier

der Pränatalen Psychologie“, Interview with Dr. Hannes DOBLHOFER, October 13, 2004, 7.05-7.30

p.m., Ö1 (Austrian Broadcasting Company ORF).

3.2.5 „Sinnsuche statt Sinnfindung“ [on the passing of Jacques Derrida], Interview with Dr. Alfons KRIEGLSTEINER,

Oberösterreichische Nachrichten – Magazin, October 23, 2004, p. 4.

3.2.6 Round Table with Peter WIPPERMANN and Thomas MACHO, chaired by Andreas HIRSCH on Simplicity – Wie

der Wunsch nach Entschleunigung und Vereinfachung sich in Wirtschaft, Kultur und Religion manifestiert,

Ars Electronica Festival 2006, Stift St. Florian bei Linz, Austria, September 2, 2006.

3.2.7 Round Table with Oliver MARCHART, chaird by Peter ZEILLINGER on Derrida und die Frage des Politischen,

October 12, 2006, Depot, Vienna.

3.2.8 „Die Erfahrung, nichts erfahren zu haben“, Interview with Mag. Bettina Oberrainer, Kleine Zeitung (Murtal),

February 23, 2007, pp. 22 f.

4 OTHER (2)

4.1 [ed.:] Der Prediger auf der Bühne. Zur kritischen Funktion von Literatur und Theologie. Reader, Dies academicus

1996, Catholic Theological Private University of Linz, Austria. 80 pp.

4.2 [ed.:] Wir opfern uns zu Tode. Zur Inflation eines Begriffes. Reader, Dies academicus 1997, Catholic Theological

Private University of Linz, Austria. 81 pp.

12


Boelderl Publications

3.1.33 „Das Ende des Buches ist der Anfang der Schrift“ – Überlegungen zum Verhältnis von (christlichem) Neuplatonismus

und „heidnischer“ Hermetik, workshop „Hermetik“ in the context of the research project

Mystik und Moderne, University of Siegen, Germany, October 1, 2004

3.1.34 Mal d’enfant or the Failure of an Absolute Individuation: Philosophical Conceptions of Birth and Their

Relevance for Psychohistory, Conference The Future of Psychohistory, British Institute of Psychohistory,

Ampleforth, England, October 20-25, 2004

3.1.35 The Chiasmal Syndrome(s) of Reason: The Body in Sight, Chair of the same-titled session at the conference

Chiasmatic Encounters of the International Association for Philosophy and Literature, University of

Helsinki, Finland, June 2-7, 2005

3.1.36 Between Three: Kant, Derrida, and Nancy on Birth – Life – Death and Justice – Law – Freedom, Between

Three: Media – Arts – Politics, Conference of the International Association for Philosophy and Literature

at the Universities of Freiburg im Breisgau-Strasbourg-Basel, Germany-France-Switzerland, June 5-10,

2006

3.1.37 „Ich lebe“ ist ein Vorurteil. Zum Profil einer Philosophie der Geburt („Habilitationsvortrag“), Alpen-Adria-

Universität Klagenfurt, November 8, 2006

3.1.38 Misch reloaded? Zur natologischen (Selbst-)Dekonstruktion der Phänomenologie als Kritische Lebensphilosophie,

Eighth Congress of the Austrian Philosophical Association, University of Graz, Austria, June 6-9,

2007

3.1.39 Geburtsräume. Phänomenologie als Natologie, Räume und Orte. Spannungen eines Paradigmas, Conference

of the German Association for Phenomenological Research, Technical University of Darmstadt, October

3-6, 2007

3.1.40 Nancy théologien oder: Was heißt „Dekonstruktion des Christentums“?, Conference KCTOS: Wissen, Kreativität

und Transformationen von Gesellschaften, Vienna, December 6-9, 2007

3.1.41 The Globality of the Local: Werner Kofler as a Transformateur Duchamp, Global Arts/Local Knowledge,

Conference of the International Association for Philosophy and Literature, RMIT Melbourne, June 30-July

6, 2008 [cf. 2.1.42]

3.1.42 Contemporary Philosophy of Religion: Occidental Perspectives, Chair and paper at the same-titled Round

Table at the Twenty-second World Congress for Philosophy, Seoul National University, Korea, July 30-

August 5, 2008

3.1.43 A World of Figures: Sharing Being With Others, Round Table Figures of the World: Globalization, Cosmopolitanism,

and World-Citizenship at the Twenty-second World Congress for Philosophy, Seoul National

University, Korea, July 30-August 5, 2008

3.1.44 Die Stille Martin Heideggers, Conference Die Stile Martin Heideggers. Performative und strategische Aspekte

des Schreibens und Lesens, University of Vienna, September 23-25, 2009

3.1.45 Derridas Mutter. Sexuelle Differenz, intergenerative Differenz, Conference Intergenerative Erfahrung.

Fragen zum Verhältnis zwischen den Generationen, Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg im

Breisgau with the Eugen-Fink-Archiv der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Germany, October 13-15,

2009, repeated on November 3, 2009 at the Philosophy Department of the University of Klagenfurt,

Austria

3.1.46 Unterbrechung der Ökonomie – Ökonomie der Unterbrechung, Conference Negative Sozialphilosophie,

Institut für Wissenschaft und Kunst, Depot, Vienna, March 11-13, 2010

3.1.47 Abraham revisited. Skizze einer Ethik der Unterbrechung, Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar,

Germany, July 13, 2010

3.1.48 Was ist und zu welchem Ende philosophische Natologie?, Sonntags-Matinée, Kepler Salon Linz, Austria,

February 13, 2011

11


Boelderl Publications

3.1.13 (Sinn-)Fällige Gabe? Hegel mit Bataille, Fifth Congress of the Austrian Society for Philosophy, Innsbruck,

Austria, February 1-4, 1998

3.1.14 Das geteilte Unbewußte. Zur philosophischen Kritik der psychogenen Geschichtstheorie, Twelfth Annual

Convention of German Association for Psychohistorical Research, Frankfurt am Main, Germany, March 6-

8, 1998

3.1.15 ,Four Weddings and A Funeral‘ oder die UnMöglichkeit zu leben, Conference Auf Leben und Tod – Philosophische

Passagen um Jacques Derrida, Evangelische Akademie Tutzing, Germany, March 20-22, 1998

3.1.16 Of Sacrificial Spirit. Hegel with Bataille, Twentieth World Congress of Philosophy, Boston, August 10-16,

1998

3.1.17 (with Daniela F. Mayr) Zwei zwitschernde Zwischenreden… mit einem selbst, aufgezeichnet im nachhinein,

Forum WISSEN : SCHAFFT : KUNST at the University of Klagenfurt, Austria: Zwischenreden, Klagenfurt,

November 6, 1998

3.1.18 Philosophie der Geburt? Psychohistorie als Kulturtheorie, Thirteenth Annual Convention of the German

Association for Psychohistorical Research, Frankfurt am Main, Germany, March 26-28, 1999

3.1.19 The Ways of Experience – Toward A Philosophy of Birth, Twentysecond Annual Convention of the International

Psychohistorical Association (IPA), New York City, June 2-4, 1999

3.1.20 A Philosophy of Birth? Psychohistory as A Cultural Theory, Second European Congress of Dialogue and

Universalism, Warsaw, Poland, September 24-25, 1999

3.1.21 Der Andere als social alter. Die Ethik der Psychohistorie im Blick auf das Gewaltproblem, Fourteenth Annual

Convention of the German Association for Psychohistorical Research, Kiel, Germany, March 17-19,

2000

3.1.22 Wüste Übersetzungen. Religion nach Derrida, Sixth Congress of the Austrian Philosophical Association,

Linz, Austria, June 1-4, 2000

3.1.23 The Ethics of Psychohistory, Twentythird Annual Convention of the International Psychohistorical Association

(IPA), New York City, June 7-9, 2000

3.1.24 A/Effekte – Signifikante Einschreibungen in Soma, Nous und Psyche“, International Congress Übertragung

– Übersetzung – Überlieferung. Episteme und Sprache (in) der Psychoanalyse Freuds und Lacans,

Kassel, Germany, July 14-16, 2000

3.1.25 Das Unbewußte und die Geschichte. Eine kurze Einführung in die Psychohistorie, Psychoanalytisches Forschungslaboratorium

Linz, Austria, September 21, 2000

3.1.26 Fluß mit Wiederkehr. Zur Frage des Signifikantenanfangs, Institut für Wissenschaft und Kunst, Vienna,

December 7, 2000

3.1.27 „Die Wissenschaft“ und „die Wahrheit“, Psychoanalytisches Forschungslaboratorium Linz, March 22,

2001

3.1.28 Was heißt „Krisis“? Husserl als Psychohistoriker, Austrian Phenomenological Association, Vienna April 4,

2001

3.1.29 Hermes – The Intermediary, Chair and Opening Statement at the same-titled session of the conference

Intermedialities of the International Association for Philosophy and Literature, Erasmus Universiteit Rotterdam,

Netherlands, June 3-8, 2002

3.1.30 Ekstase und Existenz. Philosophische Mystik und mystische Philosophie im gegenwärtigen Diskurs, Workshop,

May 22, 2003, Catholic Theological Private University of Linz, Austria

3.1.31 Wittgenstein, Heidegger, Bataille. Philosophische Mystik im 20. Jahrhundert, Dies academicus on Faszination

Mystik, November 14, 2003, Catholic Theological Private University of Linz, Austria

3.1.32 «Force de moi» – kraft („meiner”) Geburt. Der hysterische Grund der Gerechtigkeit, Seventh Congress of

the Austrian Philosophical Association, University of Salzburg, Austria, February 1-4, 2004 [unabridged

version of 2.1.24]

10


Boelderl Publications

2.5.5 Claudia KOLF-VAN MELIS: Tod des Subjekts? Praktische Theologie in Auseinandersetzung mit Michel Foucaults

Subjektkritik. Stuttgart: Kohlhammer 2003 (=Praktische Theologie heute, Bd. 62). In: Theologisch-

Praktische Quartalschrift 154 (2006), pp. 102–104.

2.5.6 Ästhetik im weiteren Sinn – Erweiterung der Ästhetik in jedem Sinn? [on: Mădălina DIACONU: Tasten –

Riechen – Schmecken. Eine Ästhetik der anästhesierten Sinne. Königshausen & Neumann: Würzburg

2005 (=Orbis phaenomenologicus. Studien, Bd. 12). In: polylog. Zeitschrift für interkulturelles Philosophieren

15 (2006), pp. 100 ff.

2.5.7 Von der Interkulturalität der Phänomenologie zur Phänomenologie der Interkulturalität – am Leitfaden

des Lebens [on: Hans Rainer SEPP/Ichiro YAMAGUCHI (eds.): Leben als Phänomen. Die Freiburger Phänomenologie

im Ost-West-Dialog. Königshausen & Neumann: Würzburg 2006 (=Orbis phaenomenologicus.

Perspektiven Neue Folge, Bd. 13)]. In: polylog. Zeitschrift für interkulturelles Philosophieren 17 (2007), pp.

130–133.

3 ORAL CONTRIBUTIONS (56)

3.1 Papers, Session Chairs, Statements (48)

3.1.1 (with Daniela F. Mayr) The Pacifier Craze: Collective Regression in Europe, Sixteenth Annual Convention

of the International Psychohistorical Association (IPA), New York City, June 16-18, 1993

3.1.2 (with Daniela F. Mayr) Vampyrism and Voodoo-Cult: The Undead and the Living Dead in Modern Medicine,

Seventeenth Annual Convention of the International Psychohistorical Association (IPA), New York

City, June 8-10, 1994

3.1.3 Textverstehen vs. textuelles Verstehen oder Hermeneutik vs. Dekonstruktion? Bemerkungen zu Hugh Silvermans

Textualitätstheorie, Workshop of the Gruppe Phänomenologie: Textualität with Hugh J. Silverman

(Stony Brook), Vienna, June 23-24, 1995

3.1.4 Muß unter Sterblichen auch Das Hohe sich fühlen‘? Zur Ehrenrettung des Banalen in Literatur und Philosophie,

35. Literaturtagung of the Institut für Österreichkunde, St. Pölten, Austria, October 31-November

2, 1995

3.1.5 Die Logik des Weder-noch oder Warum Nichtverstehen (k)ein Problem ist, Fourth Congress of the Austrian

Philosophical Association, Graz, Austria, February 28-March 2, 1996

3.1.6 „Der Denker auf der Bühne“ – Nietzsche, Brecht, Sloterdijk, Chair and Introduction of the same-titled panel

at the Dies academicus on Der Prediger auf der Bühne: Zur kritischen Funktion von Literatur und Theologie,

Catholic Theological Private University of Linz, November 1996

3.1.7 Eukalypse oder Die (gute) Rede vom Ende der Welt. Philosophische Marginalien zum Begriff der Apokalypse

in schlechten (postmodernen) Zeiten, paper at the workshop Apokalyptik, Diözesanhaus Linz,

Austria, November 1996

3.1.8 (with Daniela F. Mayr) Hölderlins Psychose in Lacanscher Absicht. Eine ,Falldarstellung‘, Psychoanalytisches

Forschungslaboratorium Linz, Austria, December 4, 1996

3.1.9 The Shared Unconscious: Some Philosophical Remarks on The Psychogenic Theory of History, Twentieth

Annual Convention of the International Psychohistorical Association (IPA), New York City, June 4-6, 1997

3.1.10 Hermenoia – vom Hörensagen, Forum WISSEN : SCHAFFT : KUNST at the University of Klagenfurt,

Austria: Nummer I: „ECHO“, Klagenfurt, October 25, 1997

3.1.11 ,Writing a love letter to Schiller‘. Zur Konstitution von sex und gender in der Literatur am Beispiel von

Patricia Dunckers Germanistin, 37. Literaturtagung of the Institut für Österreichkunde, St. Pölten, Austria,

October 31-November 2, 1997

3.1.12 Hermenoia – vom Hörensagen/sul sentito dire (bilingual), Congress of the Istituto degli Studi Filosofici: La

cosa dell’arte oggi at the Accademia in Venice, Italy, November 8-9, 1997

9


Boelderl Publications

ligionsphilosophie. Berlin: Parerga 2011 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie,

Bd. 10), pp. 261–291.

2.4.1.16 Pantelis KALAITZIDIS: Ist die Orthodoxie vor der Moderne stehengeblieben? Die Notwendigkeit einer

neuen Inkarnation des Wortes und das eschatologische Verständnis von Tradition und der

Beziehung Kirche-Welt. In: Florian UHL unter Mitarb. v. Sylvia MELCHARDT und Artur R. BOELDERL

(eds.): Die Tradition einer Zukunft. Perspektiven der Religionsphilosophie. Berlin: Parerga

(=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie, Bd. 10), pp. 139–176.

2.4.1.17 Hugh J. SILVERMAN: Derrida, code enforcement und Religionswahl. In: Florian UHL unter Mitarb. v.

Sylvia MELCHARDT und Artur R. BOELDERL (eds.): Die Tradition einer Zukunft. Perspektiven der Religionsphilosophie.

Berlin: Parerga (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie,

Bd. 10), pp. 349–364.

2.4.2 from the Italian and French:

2.4.2.1 Gianni VATTIMO: Os mé. Zur Haltung des „als ob nicht“ bei Paulus und Heidegger. In: Florian

UHL/Artur R. BOELDERL (eds.): Zwischen Verzückung und Verzweiflung. Dimensionen religiöser Erfahrung.

Düsseldorf-Bonn: Parerga 2001 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie,

Bd. 2), pp. 169–182.

2.4.2.2 (with Gerhard HAMMERSCHMIED:) Catherine CLEMENT: Le coup de foudre. Blitzschlag – Liebe auf

den ersten Blick. In: Florian UHL/Artur R. BOELDERL (eds.): Zwischen Verzückung und Verzweiflung.

Dimensionen religiöser Erfahrung. Düsseldorf-Bonn: Parerga 2001 (=Schriften der Österreichischen

Gesellschaft für Religionsphilosophie, Bd. 2), pp. 233–242.

2.4.2.3 Jean-Luc NANCY: 58 Indizes über den Körper. In: Journal Phänomenologie Heft 26 (2006): Unbewusst,

pp. 30–41.

2.4.2.4 Jean-Luc NANCY: Drei Sätze von Jacques Derrida. In: Hans-Joachim LENGER/Georg Christoph

THOLEN (eds.): Mnema. Derrida zum Andenken. Bielefeld: transcript 2007, pp. 27–30.

2.4.2.5 Jean-Luc NANCY: Großzügig jenseits des Lobes. In: Hans-Joachim LENGER/Georg Christoph THOLEN

(eds.): Mnema. Derrida zum Andenken. Bielefeld: transcript 2007, pp. 43–45.

2.4.2.6 (with Ansgar KREUTZER and Christian SOMMER) Gérald BERTHOUD: Das Universum der Gabe. Anerkennung

des Anderen, Wertschätzung seiner selbst und Dankbarkeit. In: Michael

ROSENBERGER/Ferdinand REISINGER/Ansgar KREUTZER (eds.): Geschenkt – umsonst gegeben? Gabe

und Tausch in Ethik, Gesellschaft und Religion. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang 2006 (=Linzer

Philosophisch-Theologische Beiträge, Bd. 14), pp. 25–52.

2.5 Review Articles (7)

2.5.1 Monika LEISCH-KIESL: Verbergen und Entdecken. Arnulf Rainer im Diskurs von Moderne und Postmoderne.

Wien: Passagen 1996. In: Theologisch-Praktische Quartalschrift 146 (1998), pp. 92–94.

2.5.2 Gerhard J. HAMMERSCHMIED: „Milde Gabe“. Bruchstücke einer Philosophie der Spender. Wien: Passagen

1998 (=Klagenfurter Beiträge zur Philosophie und Kulturwissenschaft). In: Theologisch-Praktische Quartalschrift

147 (1999), pp. 217–219.

2.5.3 Helmuth VETTER (ed.): Krise der Wissenschaften – Wissenschaft der Krisis? Wiener Tagungen zur Phänomenologie.

Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 1998 (=Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie,

Bd. 1). In: Philosophischer Literaturanzeiger 52 (1999), pp. 105–109.

2.5.4 Nachtragendes Denken? Zur Möglichkeit von Theologie nach Jacques Derrida [on: Peter ZEILLINGER: Nachträgliches

Denken. Skizze eines philosophisch-theologischen Aufbruchs im Ausgang von Jacques Derrida.

Mit einer genealogischen Bibliographie der Werke von Jacques Derrida. Münster-Hamburg-London: LIT

2002 (=Religion – Geschichte – Gesellschaft, Bd. 29)]. In: Theologisch-Praktische Quartalschrift 152

(2004), pp. 408–412.

8


Boelderl Publications

2.4 Translator (23)

2.4.1 from the British and American English respectively:

2.4.1.1 Jeremiah HACKETT: Roger Bacon: Leben, Werdegang und Werke. In: Florian UHL (ed.): Roger Bacon

in der Diskussion. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang 2001, pp. 13–28.

2.4.1.2 George MOLLAND: Roger Bacons Mathematik-Kenntnisse. In: Florian UHL (ed.): Roger Bacon in der

Diskussion. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang 2001, pp. 43–66.

2.4.1.3 Jeremiah HACKETT: Roger Bacon über Rhetorik und Poetik. In: Florian UHL (ed.): Roger Bacon in

der Diskussion II. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang 2002, pp. 175–193.

2.4.1.4 Jeremiah HACKETT: Scientia Experimentalis: Von Robert Grosseteste zu Roger Bacon. In: Florian

UHL (ed.): Roger Bacon in der Diskussion II. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang 2002, pp. 195–

227.

2.4.1.5 George MOLLAND: Roger Bacon und die hermetische Tradition in der mittelalterlichen Wissenschaft.

In: Florian UHL (ed.): Roger Bacon in der Diskussion II. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang

2002, pp. 229–256.

2.4.1.6 Irène ROSIER-CATACH: Roger Bacon und die Grammatik. In: Florian UHL (ed.): Roger Bacon in der

Diskussion II. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang 2002, pp. 101–112. [überprüft am französischen

Original]

2.4.1.7 John D. CAPUTO: Die différance und die Sprache des Gebets. In: Florian UHL/Artur R. BOELDERL

(eds.): Die Sprachen der Religion. Berlin: Parerga 2003 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft

für Religionsphilosophie, Bd. 4), pp. 293–315.

2.4.1.8 Hent DE VRIES: „Die andere Theologie“. Theodor W. Adorno über begriffliche Idolatrie. In: Florian

UHL/Artur R. BOELDERL (eds.): Die Sprachen der Religion. Berlin: Parerga 2003 (=Schriften der Österreichischen

Gesellschaft für Religionsphilosophie, Bd. 4), pp. 257–292.

2.4.1.9 Slavoj ŽIŽEK: Der Atheismus Gottes. Christentum, Buddhismus und die Gewalt der Liebe. In: Florian

UHL/Artur R. BOELDERL (eds.): Die Sprachen der Religion. Berlin: Parerga 2003 (=Schriften der

Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie, Bd. 4), pp. 71–90.

2.4.1.10 Grace M. JANTZEN: Die Gewalt der Schöpfung oder die Schöpfung der Gewalt? Geschlechtliche

Konfigurationen religiöser Ursprünge. In: Florian UHL/Artur R. BOELDERL (eds.): Das Geschlecht der

Religion. Berlin: Parerga 2005 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie,

Bd. 6), pp. 45–65.

2.4.1.11 Genia SCHÖNBAUMSFELD: Das böse alter ego des Glaubens. Kierkegaard über „männliche“ Verzweiflung

und das Dämonische. In: Florian UHL/Artur R. BOELDERL (eds.): Das Geschlecht der Religion.

Berlin: Parerga 2005 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie,

Bd. 6), pp. 129–152.

2.4.1.12 Amy HOLLYWOOD: Feministische Fundamentalismen. In: Florian UHL/Artur R. BOELDERL (eds.): Das

Geschlecht der Religion. Berlin: Parerga 2005 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für

Religionsphilosophie, Bd. 6), pp. 189–209.

2.4.1.13 Renata SALECL: Wenn die Liebe tötet. In: Florian UHL/Artur R. BOELDERL (eds.): Das Geschlecht der

Religion. Berlin: Parerga 2005 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie,

Bd. 6), pp. 271–295.

2.4.1.14 Adnan ASLAN: Ein Problem mit dem Problem des Bösen: Eine muslimische Perspektive. In: Florian

UHL unter Mitarb. v. Sylvia MELCHARDT und Artur R. BOELDERL (eds.): Die Tradition einer Zukunft.

Perspektiven der Religionsphilosophie. Berlin: Parerga 2011 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft

für Religionsphilosophie, Bd. 10), pp. 231–259.

2.4.1.15 R. Philip BUCKLEY: Die Phänomenologie und der indonesische Islam. In: Florian UHL unter Mitarb.

v. Sylvia MELCHARDT und Artur R. BOELDERL (eds.): Die Tradition einer Zukunft. Perspektiven der Re-

7


Boelderl Publications

2.2 Other Languages (9)

2.2.1 (with Daniela F. MAYR): The Pacifier Craze: Collective Regression in Europe. In: The Journal of Psychohistory

21 (1993), pp. 143–156.

2.2.2 (with Daniela F. MAYR): The Undead and the Living Dead. Images of Vampires und Zombies in Contemporary

Culture. In: The Journal of Psychohistory 23 (1995), pp. 51–65.

2.2.3 The Shared Unconscious: Some Philosophical Remarks on the Psychogenic Theory of History. In: Mentalities/Mentalités

13 (1998), pp. 1–8.

2.2.4 Of Sacrificial Spirit. Hegel with Bataille. In: The Paideia Project Online. Proceedings of the Twentieth

World Congress of Philosophy, Managing Editor Stephen Dawson.

1999

2.2.5 A Philosophy of Birth? Psychohistory as a Cultural Theory. In: Dialogue and Universalism IX (1999), Heft

11-12, pp. 29–46.

2.2.6 The Ethics of Psychohistory. An Approach from a Philosophical Point of View. In: Mentalities/Mentalités

15:2 (2001), pp. 1–5.

2.2.7 Trauma and the Subject: First Considerations on Psychohistory as a Theory of Subjectivity (Il trauma e il

soggetto: prime considerazioni sulla psicostoria come teoria della soggetività). In: Teorie & Modelli V

(2000) 3, a cura di Giuseppe MUCCIARELLI, Bologna: Pitagora Editrice (2001), pp. 5–16. – Also as:

2.2.8 Trauma and the Subject: First Considerations on Psychohistory as a Theory of Subjectivity. In: The Journal

of Psychohistory 29 (2001) 2, pp. 158–166.

2.2.9 Understanding (Of) A Text vs. Textual Understanding or Hermeneutics vs. Deconstruction? On Hugh J.

Silverman’s Theory of Textuality. In: Peter GRATTON (ed.): Theorizing the Postmodern. The Work of Hugh J.

Silverman. London-New York: Routledge. [submitted]

2.3 Articles in Handbooks, Encyclopedias, etc. (9)

2.3.1 „Aisthesis“. In: Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe. Unter Mitarbeit von Klaus EBNER and Ulrike

KADI hg. v. Helmuth VETTER. Hamburg: Meiner 2005, pp. 12 f. (=Philosophische Bibliothek, Bd. 555).

2.3.2 „Ästhetik“. Op. cit., pp. 47 ff.

2.3.3 „Schein“. Op. cit., pp. 471 ff.

2.3.4 „Technik(en)“. Op. cit., pp. 528–532.

2.3.5 „Traum“. Op. cit., pp. 550–556.

2.3.6 „Mythen- und Legendenbildung“. In: Öffentlichkeitsarbeit für Nonprofit-Organisationen. Ed. by

GEMEINSCHAFTSWERK DER EVANGELISCHEN PUBLIZISTIK. Wiesbaden: Gabler 2004, pp. 469–483.

2.3.7 (with Florian UHL) „Austria“. In: Thomas RIGGS (ed.): Worldmark Encyclopedia of Religious Practices. 3

Bde, Bd. 2: Country Entries A-L. Detroit: Thomson Gale 2005, pp. 53–59.

2.3.8 Unterbrechung: Störung der Genealogie. Ansätze zu einer negativistischen Sozialphilosophie im Herzen

der abendländisch-christlichen Kultur. In: Burkhard LIEBSCH/Andreas HETZEL/Hans Rainer SEPP (eds.): Negativistische

Sozialphilosophie. Berlin: Akademie-Verlag, pp. 271–288.

2.3.9 „Georges Bataille (1897-1962)“. In: Helmut REINALTER/Andreas OBERPRANTACHER (eds.): Außenseiter der

Philosophie. München: Beck. [submitted]

6


Boelderl Publications

2.1.32 „… doch scheint es oft, als wär ich eingeweiht”. Okkulte Wege an und mit der Lavant. In: Katharina

HERZMANSKY/Arno RUSSEGGER (eds.): Lavant-Lektüren. Beiträge des 3. Internationalen Christine-Lavant-

Symposiums Wolfsberg. Wien: Praesens 2006, pp. 97–118.

2.1.33 Zum Körper des „zwischen" Phänomenologie und Psychoanalyse. Nancy als Leser von Husserl und Freud.

In: Journal Phänomenologie Heft 26 (2006): Unbewusst, pp. 21–29.

2.1.34 „Ich lebe“ ist ein Vorurteil. Phänomenologie als Kritische Lebensphilosophie der Gemeinschaft im Ausgang

von einer Philosophie der Geburt. In: Phänomenologische Forschungen Jg. 2007, pp. 61–73.

2.1.35 „… das meiste nämlich / Vermag die Geburt“. Über die Räumlichkeit des Daseins oder: Phänomenologie

als Natologie. In: Perspektiven der Philosophie. Neues Jahrbuch 34 (2008), pp. 253–278.

2.1.36 Experimentelle Bild-Gewalt. Mystik und Medien im 20. Jahrhundert. In: Ingo BERENSMEYER unter Mitarb. v.

Martin SPIES (ed.): Mystik und Medien. Erfahrung – Bild – Theorie. München: Fink 2008, pp. 193–209

(=Mystik und Moderne, Bd. 4).

2.1.37 „Born to be alive“. Zur philosophischen Bedeutung der Gottesgeburt – Erwägungen im Konjunktiv. In:

Theologisch-Praktische Quartalschrift 156 (2008), pp. 388–395.

2.1.38 Nancy théologien oder: Ist Religion undekonstruierbar? Zum Beispiel das Christentum. In: Martin A. HAINZ

(ed.): Heilige versus unheilige Schrift. Wien: Passagen 2010, pp. 137–149.

2.1.39 Geburtsräume des Daseins. Über Heideggers Sprachgebär(d)en. In: Thomas BEDORF/Gerhard

UNTERTHURNER (eds.): Zugänge. Ausgänge. Übergänge. Konstitutionsformen des sozialen Raums. Würzburg:

Königshausen & Neumann 2009 (=Journal Phänomenologie Sonderband), pp. 27–39.

2.1.40 Natologische (Selbst-)Dekonstruktion der Phänomenologie als Kritische Lebensphilosophie (Misch redivivus)?

In: Analysen, Argumente, Ansätze. Beiträge zum 8. Internationalen Kongress der Österreichischen

Gesellschaft für Philosophie in Graz. Band 2. Ed. by Martina FÜRST, Wolfgang GOMBOCZ and Christian

HIEBAUM. Frankfurt-Paris-Lancaster-New Brunswick: Ontos 2008, pp. 283–290.

2.1.41 Entbindung der Erscheinung. Die Botschaft der Phänomenologie [preface]. In: Guy VAN KERCKHOVEN:

Epiphanie. Reine Erscheinung und Ethos ohne Kategorie. Bielefeld: transcript 2009, pp. 7 f. (=Linzer Beiträge

zur Kunstwissenschaft und Philosophie, Bd. 2).

2.1.42 Den Überschuss (be)schreiben. Werner Kofler als Déconstructeur Duchamp. In: Edeltraud KOLLER/Barbara

SCHRÖDL/Anita SCHWANTNER (eds.): Exzess. Vom Überschuss in Religion, Kunst und Philosophie. Bielefeld:

transcript 2009, pp. 197–210.

2.1.43 Utopie der Stille im Stile der Utopie. Zum Ort des Daseins im späten Denken Martin Heideggers. In: Ilona

BIENDARRA (ed.): „Anders-Orte“. Suche und Sehnsucht nach dem (Ganz-)Anderen. St. Ottilien: EOS 2010,

pp. 33–50.

2.1.44 Nancy théologien oder: Ist Religion undekonstruierbar? Zum Beispiel das Christentum. In: Florian UHL unter

Mitarb. v. Sylvia MELCHARDT u. Artur R. BOELDERL (eds.): Die Tradition einer Zukunft. Perspektiven der

Religionsphilosophie. Berlin: Parerga 2011 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie,

Bd. 10), pp. 365–377 [re-publication of 2.1.38]

2.1.45 Was man im Vorbeigehen erfährt. In: Monika LEISCH-KIESL/Johanna SCHWANBERG (eds.): Was spricht das

Bild? Gegenwartskunst und Wissenschaft im Dialog. Bielefeld: transcript 2011 (=Linzer Beiträge zur

Kunstwissenschaft und Philosophie, Bd. 4), pp. 18 f.

2.1.46 Derridas Mutter. Sexuelle Differenz, intergenerative Differenz. In: Tatiana SHCHYTTSOVA (ed.): Intergenerative

Erfahrung. Nordhausen: Bautz 2011 (=conFrontatio). [submitted]

2.1.47 Das Opfer der Theologie. Batailles Atheologie des lachenden Menschen – (k)ein Beitrag zur mimetischen

Theorie. In: Nikolaus WANDINGER/Petra STEINMAIR-PÖSEL (eds.): Im Drama des Lebens Gott begegnen. Einblicke

in die Theologie Józef Niewiadomskis. Münster u.a.: LIT 2011 (=Beiträge zur mimetischen Theorie),

pp. 228–242.

2.1.48 Die Stille Martin Heideggers. In: Patrick BAUR/Bernd BÖSEL (eds.): Die Stile Martin Heideggers. Performative

und strategische Aspekte des Schreibens und Lesens. Freiburg im Breisgau-München: Alber 2011.

[submitted]

5


Boelderl Publications

reichischen Musum für Volkskunde 10. April bis 6. Oktober 2002. Wien: Österreichisches Museum für

Volkskunde 2002, pp. 17–23 (=Kataloge des Österreichischen Museums für Volkskunde, Bd. 80).

2.1.17 „Bester in Religion“. Über Jacques Lacans (Anders-als-)Glauben. In: RISS. Zeitschrift für Psychoanalyse

Freud-Lacan, 17. Jg., Heft 54: „Religion“ (2002), pp. 9–36.

2.1.18 „Die Maus im Vogelkäfig“. Zum Status der Erinnerung und deren psychohistorischer Dimension in Phänomenologie

und Psychoanalyse. In: Theologisch-Praktische Quartalschrift 151 (2003), pp. 38–49.

2.1.19 Hermetik in der Literatur: Hermetik versus Hermeneutik in Sten Nadolnys „Hermes“-Roman Ein Gott der

Frechheit (1994). In: Karin FIGALA/Helmut GEBELEIN (eds.): Hermetik & Alchemie. Betrachtungen am Ende

des 20. Jahrhunderts. Gaggenau: scientia nova – Verlag Neue Wissenschaft 2003, pp. 47–62.

2.1.20 Das Unbewusste und die Geschichte – Die Geburt aus der Perspektive der Psychohistorie. In: Gabriele

DORFFNER/Sonia HORN (eds.): Aller Anfang. Geburt – Birth – Naissance. Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte

der Medizin. Wien: Verlagshaus der Ärzte 2004, pp. 53–62.

2.1.21 „Ich, ich bin, ich bin geboren“. Die Dekonstruktion spricht die Sprache der Geburt. In: Peter

ZEILLINGER/Matthias FLATSCHER (eds.): Kreuzungen Jacques Derridas. Geistergespräche zwischen Philosophie

und Theologie. Wien: Turia + Kant 2004, pp. 220–237.

2.1.22 Politik der Populärkultur – Populärkultur der Politik. Anlassbedingte Reflexionen über Wesen und Bedeutung

des Politischen heute. In: Interesse 2004/2 (Soziale Information Nr. 4), pp. 3 f. [abridged version of

2.1.26]

2.1.23 (with Daniela F. MAYR) Fragmentierte Erlösung oder Die perverse Ökonomie des Allgemeinen. Ein Beitrag

zur Sichtung des Verhältnisses von Psychose und Perversion anhand von Hölderlins

und Madonnas American Life. In: RISS. Zeitschrift für Psychoanalyse Freud-Lacan, 20. Jg., Heft 62: „Psychoanalyse

und Institution II“ (2006/I), pp. 69–98.

2.1.24 «Force de moi» – kraft („meiner“) Geburt. Der hysterische Grund der Gerechtigkeit. In: Otto

NEUMAIER/Clemens SEDMAK/Michael ZICHY (eds.): Philosophische Perspektiven. Beiträge zum VII. Internationalen

Kongress der ÖGP. Frankfurt am Main-Lancaster: Ontos 2005, pp. 193–198.

2.1.25 Das Versagen absoluter Individuierung. Zur philosophischen Ambiguität von Grabers Idee der Selbstverwirklichung.

In: Alfons Reiter (ed.): Vorgeburtliche Wurzeln der Individuation. Im Gedenken an Leben und

Werk von Gustav H. Graber. Heidelberg: Mattes 2005 (=Ergebnisse der Pränatalen Psychologie, Bd. 2),

pp. 67–77.

2.1.26 Politik der Populärkultur – Populärkultur der Politik. In: Artur R. BOELDERL/Ansgar KREUTZER/Helmut EDER

(eds.): Zwischen Beautyfarm und Fußballplatz. Theologische Orte in der Populärkultur. Würzburg: Echter

2005, pp. 83–101.

2.1.27 [no subject] oder Die Geburt des „ja“ aus dem Geiste der Verschwindung des Körpers, in: Heinrich

SCHMIDINGER/Michael ZICHY (eds.): Tod des Subjekts? Poststrukturalismus und christliches Denken. Innsbruck:

Tyrolia 2005 (= Salzburger Theologische Studien, Bd. 24), pp. 171–212.

2.1.28 Das Fleisch der Verantwortung, in: Yvanka RAYNOVA (ed.): Philosophie – Interpretation – Verantwortung.

Phänomenologische und hermeneutische Perspektiven. Frankfurt am Main-Wien-Berlin: Peter Lang.

[submitted]

2.1.29 Die Gemeinschaft des Lachens. Georges Bataille über die „göttliche Grenze des Menschen“. In: Klaus

DETHLOFF et al. (eds.): „Die Grenze des Menschen ist göttlich“. Beiträge zur Religionsphilosophie. Berlin:

Parerga 2006 (= Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie, Bd. 7), pp. 141–160.

2.1.30 La toucher, la communauté – (An) die Gemeinschaft (be-)rühren. Porträt der Dekonstruktion als Sozialphilosophie.

In: Peter ZEILLINGER/Dominik PORTUNE (eds.): nach Derrida. Dekonstruktion in zeitgenössischen

Diskursen. Wien: Turia + Kant 2006, pp. 11–33.

2.1.31 Genealogische Dekonstruktion des Politischen und politische Dekonstruktion des Genealogischen. Derrida

und Nancy über Geburt und Gemeinschaft. In: Hans-Joachim LENGER/Georg Christoph THOLEN (eds.):

Mnema. Derrida zum Andenken. Bielefeld: transcript 2007, pp. 117–134.

4


Boelderl Publications

2 ARTICLES (96)

2.1 German (48)

2.1.1 „Der Kampf ums Dasein kennt keine Jahreszeiten“. Zur kognitiven Leistung der populär-literarischen Gattung

comic strip. In: ide – Informationen zur Deutschdidaktik 3/94, pp. 109–124.

2.1.2 Die Logik des Weder-noch oder Warum Nichtverstehen (k)ein Problem ist. In: Alfred SCHRAMM (ed.): Philosophie

in Österreich 1996. Wien: Hölder-Pichler-Tempsky 1996, pp. 485–488.

2.1.3 „Muß unter Sterblichen auch Das Hohe sich fühlen“? Zur Ehrenrettung des Banalen in Literatur und Philosophie.

In: Friedbert ASPETSBERGER/Günther A. HÖFLER (eds.): Banal und Erhaben – Es ist (nicht) alles eins.

Innsbruck-Wien: Studien Verlag 1997, pp. 29–46.

2.1.4 Schein und Schiene (auch: Ars transmutatoriae oder Mit Feuereifer dem Lebensstrom!). Lose Gedanken

aus Anlaß eines merkwürdigen Œuvres. In: Inge VAVRA (ed.): Zeit-Raum-Schiene. Wien: Triton 1997 [Catalogue

no pp.].

2.1.5 Vom Opfergeist. Versuch über Batailles ,Theorie der Religion’. In: Theologisch-Praktische Quartalschrift

146 (1998), pp. 145–155.

2.1.6 Writing a love letter to Schiller. Zur Konstitution von sex und gender in der Literatur am Beispiel von Patricia

Dunckers Germanistin. In: Friedbert ASPETSBERGER (ed.): Hier spricht der Dichterin. Zur Konstitution

des dichtenden Subjekts in der neueren österreichischen Literatur. Innsbruck-Wien: Studien Verlag 1998,

pp. 47–73.

2.1.7 Das geteilte Unbewußte: Zur philosophischen Kritik der psychogenen Geschichtstheorie. In: Ralph

FRENKEN (ed.): Psychohistorie und Biographik. Tagungsdokumentation, Textstudio Groß, Heidelberg 1999.

[re-published as 2.1.10]

2.1.8 (Sinn-)Fällige Gabe? Hegel mit Bataille. In: Edmund RUNGGALDIER/Winfried LÖFFLER (eds.): Vielfalt und Konvergenz

der Philosophie. Vorträge des 5. Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie,

Teil 1. Wien: Hölder-Pichler-Tempsky 1999, pp. 483–487.

2.1.9 Plus d’art – Keine Kunst mehr! Mehr Kunst? In: Monika LEISCH-KIESL/Johanna SCHWANBERG (eds.): nexus.

Künstlerische Interventionen im Stadtraum. Wien-New York: Springer 1999, pp. 215–223.

2.1.10 Das geteilte Unbewußte: Zur philosophischen Kritik der psychogenen Geschichtstheorie. In: Ralph

FRENKEN/Martin RHEINHEIMER (eds.): Die Psychohistorie des Erlebens. Kiel: Oetker-Voges 2000, pp. 49–64

(=PsychoHistorische Forschungen, Bd. 2).

2.1.11 Philosophie der Geburt? Psychohistorie als Kulturtheorie. In: Ralph FRENKEN/Martin RHEINHEIMER (eds.):

Die Psychohistorie des Erlebens. Kiel: Oetker-Voges 2000, pp. 65–90 (=PsychoHistorische Forschungen,

Bd. 2).

2.1.12 Der Andere als social alter. Die Ethik der Psychohistorie im Blick auf das Gewaltproblem. In: Gruppenphantasien

und Gewalt. Jahrbuch für psychohistorische Forschung 1 (2000), hg. v. Winfried KURTH u. Martin

RHEINHEIMER, Heidelberg: Mattes 2001, pp. 37–46.

2.1.13 AEffekte. Signifikante Einschreibungen in Soma, Nous und Psyche. In: Georg Christoph THOLEN/Gerhard

SCHMITZ/Manfred RIEPE (eds.): Übertragung – Übersetzung – Überlieferung. Episteme und Sprache in der

Psychoanalyse Lacans. Bielefeld: transcript 2001, pp. 305–321.

2.1.14 Encore un effort! oder: „Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche!“ Jacques Derrida erhält den

Adorno-Preis. Ein Traumbericht. In: Journal Phänomenologie Heft 16 (2001), pp. 54–59.

2.1.15 Wüste Übersetzungen. Religion nach Derrida. In: Rainer BORN/Otto NEUMAIER (eds.): Philosophie – Wissenschaft

– Wirtschaft. Miteinander denken – voneinander lernen. Akten des VI. Kongresses der Österreichischen

Gesellschaft für Philosophie. Wien: Hölder-Pichler-Tempsky 2001, pp. 374–379.

2.1.16 Die Geburt. Vorüberlegungen zu einem Anathema der abendländischen Geistesgeschichte. In: Österreichisches

Museum für Volkskunde (ed.): Aller Anfang. Begleitbuch und Katalog zur Ausstellung im Öster-

3


Boelderl Publications

1.2.2 (with Ludwig JANUS:) Lloyd DEMAUSE: Was ist Psychohistorie? Eine Grundlegung. Gießen: Psychosozial

2000. 487 pp.

Reviews: LL in Neue Zürcher Zeitung, 20.-21. Januar 2001, p. 35; Thomas ANZ, Oktober 2001, on literaturkritik.de


1.2.3 (with Florian UHL:) Zwischen Verzückung und Verzweiflung. Dimensionen religiöser Erfahrung. Mit Beiträgen

von Catherine CLÉMENT, Peter DINZELBACHER, Gerhard LEIBOLD, Manfred MOSER, Otto MUCK, Ludwig

NAGL, Richard SCHAEFFLER, Hans Julius SCHNEIDER, Peter STRASSER, Gianni VATTIMO, Peter WIDMER and Augustinus

Karl WUCHERER-HULDENFELD. Düsseldorf-Bonn: Parerga 2001 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft

für Religionsphilosophie, Bd. 2). 246 pp.

Reviews: F. W. SCHMITT, Gnostika, 6. Jg. 2001, Heft 21, p. 94; Philipp STOELLGER, Bücher-Extra – Beilage zur

Reformierten Presse N° 26/02, p. 6; Winfried LÖFFLER, Theologie und Philosophie 1/2004, pp. 142–146.

1.2.4 (with Florian UHL): Die Sprachen der Religion. Mit Beiträgen von Ursula BAATZ, John D. CAPUTO, Bernhard

CASPER, Hent DE VRIES, Christoph JÄGER, Hans-Dieter KLEIN, Monika LEISCH-KIESL, Winfried LÖFFLER, Matthias

LUTZ-BACHMANN, Ram Adhar MALL, Thomas RENTSCH, Perry SCHMIDT-LEUKEL, Marcus SCHMÜCKER, Günter

STEMBERGER, Rainer THURNHER and Slavoj ŽIŽEK. Berlin: Parerga 2003 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft

für Religionsphilosophie, Bd. 4). 390 pp., 9 4c Ill.

Reviews: Ansgar KREUTZER, Theologisch-Praktische Quartalschrift 152 (2004), pp. 193–195; Gerhard

HAMMERSCHMIED, Journal Phänomenologie 22/2004, pp. 108 f.; Ulrich ENGEL, Wort und Antwort 46 (2005)

4, p. 191.

1.2.5 (with Ansgar KREUTZER and Helmut EDER): Zwischen Beautyfarm und Fußballplatz. Theologische Orte in der

Populärkultur. Mit Beiträgen von Artur R. BOELDERL, Helmut EDER, Christoph FREILINGER, Silvia HABRINGER-

HAGLEITNER, Michael HOFER, Edeltraud KOLLER, Ansgar J. KREUTZER, Jürgen RATH and Werner URBANZ. Würzburg:

Echter 2005. 224 pp., 3 b/w Ill.

Reviews: Kirsten DIETRICH: Popkulturnachhilfe für Theologen. In: Deutschlandradio, Radiofeuilleton: Kritik,

19. Oktober 2005 [mp3 file cf.

]; Rainer

BUCHER, Theologisch-Praktische Quartalschrift 154 (2006), pp. 314 f.

1.2.6 (with Florian UHL): Das Geschlecht der Religion. Mit Beiträgen von Regina AMMICHT-QUINN, Bettina

BÄUMER, Eveline GOODMAN-THAU, Elisabeth GÖSSMANN, Amy HOLLYWOOD, Grace M. JANTZEN, Ulrike KADI, Susanne

LETTOW, Gertrude POSTL, Renata SALECL, Genia SCHÖNBAUMSFELD, Gerburg TREUSCH-DIETER, Christina

VON BRAUN and Saskia WENDEL. Berlin: Parerga 2005 (=Schriften der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie,

Bd. 6). 324 pp., 3 b/w- and 7 4c Ill.

Reviews: Andrea ZIMMERMANN: Erste Etappe neuer Weggefährtinnen. In: Querelles-Net Nr. 19/July 2006

; Silvia STOLLER, Journal Phänomenologie

27/2007, pp. 101–104.

1.2.7 (with Florian UHL and Sylvia MELCHARDT): Die Tradition einer Zukunft. Perspektiven der Religionsphilosophie.

Mit Beiträgen von Edmund ARENS, Adnan ASLAN, Jameleddine BEN ABDELJELIL, Artur R. BOELDERL, Micha

BRUMLIK, R. Philip BUCKLEY, Christoph JÄGER, Pantelis KALAITZIDIS, Christian KANZIAN, Rudolf LANGTHALER,

Johann MAIER, Otto MUCK, Ilias PAPAGIANNOPOULOS, Friedo RICKEN, Richard SCHAEFFLER, Hugh J. SILVERMAN,

Kristina STÖCKL, Florian UHL, Guy VAN KERCKHOVEN and Martin G. WEISS. Berlin: Parerga 2011 (=Schriften der

Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie, Bd. 10). 496 pp.

1.3 Translator (2)

1.3.1 from the American English: Lloyd DEMAUSE: Was ist Psychohistorie? Eine Grundlegung. Gießen: Psychosozial

2000. 487 pp.

1.3.2 from the French: (with Gerhard HAMMERSCHMIED) Guy VAN KERCKHOVEN: Mundanisierung und Individuation

bei E. Husserl und E. Fink. Die VI. Cartesianische Meditation und ihr „Einsatz”. Würzburg: Königshausen +

Neumann 2003 (=Orbis Phaenomenologicus, Studien Bd. 2). 510 pp.

2


Artur R. Boelderl

PUBLICATIONS (179)

as of November, 2011

1 BOOKS (15)

1.1 Author (6)

1.1.1 Alchimie, Postmoderne und der arme Hölderlin. Drei Studien zur philosophischen Hermetik. Wien: Passagen

1995. 149 pp., 20 b/w Ill.

Review: Ulrich SCHÖDLBAUER in Germanistik 37 (1996) 1, p. 202.

1.1.2 Literarische Hermetik. Die Ethik zwischen Hermeneutik, Psychoanalyse und Dekonstruktion. Düsseldorf-

Bonn: Parerga 1997. 248 pp., 6 4c and 2 b/w Ill.

„J’en admire la richesse, l’audace et la rigueur. (…) J’espère que ce livre (rare à tant d’égards) recevra

l’accueil qu’il mérite.“ – Jacques DERRIDA in a private letter of November 1, 1997.

„Die wichtigste unter den jüngeren Neuerscheinungen zur Hermeneutikdebatte“ – Jochen HÖRISCH, Die

Wut des Verstehens. Erweiterte Nachauflage, Frankfurt am Main: Suhrkamp 1998, p. 145.

Reviews: Susanne LÜDEMANN in Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 153, 6. Juli 1998, p. 44; Guy VAN

KERCKHOVEN in De Uil van Minerva 15/2 (1998/99), pp. 132–139; id. in Phänomenologische Forschungen

Neue Folge 5/2 (2000), pp. 308–312.

1.1.3 Georges Bataille. Über GottesVerschwendung und andere Kopflosigkeiten. Berlin: Parerga 2005. 129 pp.

Reviews: Lars STEINMANN in Marburger Forum. Beiträge zur geistigen Situation der Gegenwart 6 (2005) 6

; Guy VAN KERCKHOVEN:

Azephales Denken. In: psycho–logik. Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur 2 (2007), pp.

271–275.

1.1.4 Von Geburts wegen. Unterwegs zu einer philosophischen Natologie. Würzburg: Königshausen & Neumann

2006. 236 pp.

„Votre formule sur la naissance est admirable! Je la partage entièrement.“ – Jean-Luc NANCY in a private

letter of March 30, 2005.

Reviews: Guy VAN KERCKHOVEN in psycho–logik. Jahrbuch für Psychotherapie, Philosophie und Kultur 3

(2008), pp. 296–302; Buchtipp, Magazin der Oberösterreichischen Nachrichten, 17. März 2007

; Peter TRAWNY (Sammelrezension)

in Philosophische Rundschau 56 (2009) 1, pp. 17–37, esp. pp. 33–37.

1.1.5 Jean-Luc Nancy: Dekonstrukion als Sozialphilosophie. Berlin: Parerga. [forthcoming]

1.1.6 Of Natology. Derrida and Nancy on the Deconstruction of Genealogy (working title). Amherst: Humanity

Books/Prometheus (=Contemporary Studies in Philosophy and the Human Sciences). [in preparation]

1.2 Editor (7)

1.2.1 (with Florian UHL): Rituale. Zugänge zu einem Phänomen. Mit Beiträgen von Georg BAUDLER, Thomas

LUCKMANN, Hermann NITSCH, Günter ROMBOLD, Herbert MUCK, Johann FIGL, Hans KRAML, Clemens SEDMAK,

Ilse KÖGLER, Ingo MÖRTH, Hans Gerald HÖDL and Florian UHL. Düsseldorf-Bonn: Parerga 1999 (=Schriften

der Österreichischen Gesellschaft für Religionsphilosophie, Bd. 1). 263 pp.

Reviews: Peter EBENBAUER, Theologisch-Praktische Quartalschrift 148 (2000), pp. 314–316; Winfried

LÖFFLER, Theologie und Philosophie 4/2000, pp. 613–615; Gerhard J. HAMMERSCHMIED, Philosophischer Literaturanzeiger

54 (2001), pp. 132–137.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine