Presseinformation Erster „Jugendkulturpreis Talente 2009 ...

kulturforum.lingen.de

Presseinformation Erster „Jugendkulturpreis Talente 2009 ...

Presseinformation

Erster „Jugendkulturpreis Talente 2009

Künstlernachwuchs in der Region gut aufgestellt – über 80 Bewerbungen

Lingen, den 05.06.2009. Ein breites Interesse hat die Ausschreibung des Jugendkulturpreises

Talente 2009 hervorgerufen. Der erstmalig ausgeschriebene Wettbewerb

zur Förderung junger Menschen mit besonderen künstlerischen Begabungen

und Fähigkeiten wird vom Kulturforum Sankt Michael e.V. in Kooperation

mit der Erwin Müller Gruppe Lingen veranstaltet. Den Stellenwert für die Region

unterstreicht der Niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff, der für den

Wettbewerb die Schirmherrschaft übernommen hat.

Bis Ende April waren junge Menschen aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim

im Alter von 14 bis 25 Jahren dazu aufgerufen, ihre künstlerischen Werke einzureichen

und sich dem Urteil einer Fachjury zu stellen. Experten aus verschiedenen künstlerischen

Bereichen wählten in mehreren Sitzungen die Preisträger aus. Mehr als 80 Bewerbungen

galt es in den vier Sparten „Musik“, „Darstellende Kunst“, „Bildende Kunst

und Medien“ sowie „Literatur“ zu sichten. „Das breite Spektrum der eingesandten Werke

aus dem gesamten Gebiet der beiden Landkreise macht deutlich, welchen Stellenwert

das künstlerische Engagement bei jungen Menschen in unserer Region einnimmt“, so

der künstlerische Leiter der Aktion, Norbert Radermacher.

Nach der ersten Sitzung einer Auswahljury kamen in jeder Sparte bis zu acht Bewerbungen

in die engere Auswahl. Nominiert wurden in den Kategorien

„Darstellende Kunst“:

Janne Blunk (Lingen), Sonja Pfeffer (Lingen), Milan Blunk (Lingen), das Jugendensemble

der spielBühne Lingen, Michael Thomas (Haren), Tom Wolf (Nordhorn).

„Bildende Kunst und Medien“:

Christoph Messmann (Papenburg), Hong Truc Vy Pham (Papenburg), Nadja Kollenberg

(Spelle), Matthias Grottendieck (Lingen), Jung- und Wild-Redaktion (Lingen), Alexandra

Quilitsch (Lathen), Nils Kotulla (Meppen), Martin Marrong (Nordhorn).


Musik:

Julia Hermanski (Wietmarschen/Lohne), Thomas Rekers (Beesten), Sarah Bouwers

(Emlichheim), Duo Clemenswerth (Sögel), Marten Berger (Bad Bentheim), Frithgof

Zeltwanger (Papenburg), Christina Hilbers (Herzlake), Label Most Wanted Recordz

(Sögel).

„Literatur“:

Jana Schmidt (Nordhorn), Florian Lammers ( Meppen), Agnes Leicht (Emsbüren), Viktoria

Kerssenbrock (Berge), Kim Karotki (Wettrup), die Klasse 10b der Realschule aus

Aschendorf.

Aus diesen Nominierungen haben bis Ende Mai vier Fachjurys über die Preisvergabe

entschieden. Doch es bleibt spannend, denn welche Kandidaten am Ende das Rennen

in den vier Kategorien machten und die Preise im Gesamtwert von 16.000 Euro entgegennehmen

dürfen, bleibt bis zur Gala am 24. Oktober im Kulturforum Sankt Michael

geheim.

Förderer dieses Wettbewerbes sind: Erwin Müller Gruppe Lingen, RWE Lingen, Gaz de

France, VR Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, Wasserverband

Lingen, Rotary Club Lingen, Lingener Bürgerstiftung, Advanced Nuclear

Fuels GmbH, Würth Industrie Services GmbH & Co. KG, AZO GmbH, Peterseim GmbH

& Co.KG Metallwerke sowie van Acken Druck GmbH.

Bildunterschrift:

Vier Fachjurys hatten die schwierige Aufgabe aus den Nominierungen die Preisträger

zu benennen, wie hier die „Literaturjury“ mit (v. li): Eva-Maria Riedel (Redakteurin Lingener

Tagespost), Günter Nagelschmidt (Leiter der Stadt- und Hochschulbibliothek Lingen),

Reinhard Prüllage (Freischaffender Journalist und Künstler), Norbert Radermacher

(Künstlerischer Leiter), Margrit Lehmkuhl-Wiese (Fachbereichsleiterin VHS Lingen),

Michael Sänger (Mitglied des Kulturforum Sankt Michael e.V.)

Kontakt und Information

Medienhaus Emsland GmbH & Co. KG

Public Relations

Burgstr. 43

49808 Lingen (Ems)

Telefon: 0591 807600 0

Fax: 0591 807600 71

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine