Featureprogramm 4/2013 - Kulturradio

kulturradio.de

Featureprogramm 4/2013 - Kulturradio

Editorial

Konsum

und Kontrolle

„Ich hab so ein Bild, wie Laura im Bett liegt, völlig apathisch,

und diese Ärztin zu Laura sagt: Sie sind krank. Und Laura

sagt: Was hab ich denn? Wie heißt die Krankheit denn? Und

die Ärztin sagt: Die Krankheit heißt Psychose.“ S.24 Wie

gehen Familie und Freunde mit Lauras krankheitsbedingten

Schüben um, und wie lebt Laura ihr persönliches Glück?

Brauchen wir Glück zum Leben? Oder ist Schmerz, wie Forscher

sagen, die biologisch wichtigere Emotion? „Wenn ich

gar zu glücklich wär, hätt ich Heimweh nach dem Traurigsein“

sang Marlene Dietrich. „Ich kann mich nicht daran erinnern,

wann ich das letzte Mal geweint hab. Das geht gar nicht mehr,

und ich glaube, das liegt an den Medikamenten“, sagt Laura.

„Du bist krank“, das hört auch Adam. Und bekommt ebenfalls

ein Medikament, Eine Pille für den Zappelphilipp S.15. Um

so zu sein wie die anderen Kinder auch. Doch bringt das umstrittene

Wundermittel Ritalin den Kindern wirklich Ruhe?

Glück ist flüchtig, es hält vielleicht nur wenige Minuten an.

Und währt in der ARD-Themenwoche „Zum Glück“ auch

nicht ewig. Zwei Frauen suchen auf einer Alpenüberquerung

Das Nahe und das Ferne S.18 und finden Glück in der Gelassenheit,

während Die Einsamkeit der Geher S.17 ebenfalls

viel Platz für Hochs und Tiefs des Lebens bietet, auch wenn

alles aussieht wie eine Sportart.

Sind Glücksgefühle also weniger echt, wenn sie von Tabletten

herrühren, durch körperliche Betätigung herbeigezwungen

oder durch kontrollloses Konsumverhalten erworben werden?

Da es früher oder später immer wieder auf Weihnachten

zugeht, versuchen wir Ihnen mit dem kaltschnäuzigen

Shopping is Coming Home S.21 so gut wie möglich das

Einkaufen zu verleiden. Und wenn Sie sich doch an einem

Samstag ins Gewühl stürzen wollen, erinnern Sie sich vorher

beim Frühstück noch an den Einbruch des Kapitalismus in die

DDR: Der Duft des Westens kam mit dem Intershop S.23.

2 3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine