März, April 2013 - Bochumer Kulturrat eV

kulturrat.bochum.de

März, April 2013 - Bochumer Kulturrat eV

eigene Reime zur Seite, die sie sympathisch ironisch als ebenbürtig

deklarieren, so dass die Fans nicht auf das gewohnt

spritzige Folk-Programm verzichten müssen..

Sa 20.04. 20 h: Duo Guy Bitan / Stefanie Schulte-Hoffmann

„Voilà la musique!“

Das deutsch-französische Duo Stefanie Schulte-Hoffmann

und Guy Bitan konzertiert seit 17 Jahren in einer äußerst seltenen,

klanglich reizvollen Kammermusikbesetzung.

Bei ihrem aktuellen Programm präsentieren die deutsche

Konzertakkordeonistin und der französische Gitarrist und

Komponist ein komplett französisches Programm mit Werken

von Claude Debussy, Gabriel Fauré, Jacques Ibert, Claude

Bolling, garniert mit Perlen des Valse Musette sowie Eigenkompositionen

Bitans.

Es erwartet Sie ein Programm mit impressionistisch gefärbten

Klangbildern, beschwingten Flairs und authentischen

Originalkompositionen.

Fr 26.04. 20 h: Kapelsky „Ostperanto Folkjazz“

Infiziert vom Ostvirus, jagen drei Kulturvagabunden dem Mythos

der überschwänglichen Melancholie und dem rasanten

Musiktemperament nach. Mit Polka und Klezmer und anderen

Rhythmen ergrün-

den sie die slawische

Seele bis in den Orient. Eine gute

Ladung Swing steht den Saitenvirtuosen

dabei zur Seite – irgendwo

dahinten, wo der

Pfeffer wächst …

Gregor Hengesbach: Gitarre

Jan-Sebastian Weichsel: Geige, Mandoline, Bratsche

Michael Ashauer: Kontrabass

Sa 27.04. 20 h: Iontach „Irish Folk Furious Concertant“

Der irische Begriff „Iontach“ bedeutet „wunderbar / hervorragend“

oder auch „einzigartig / merkwürdig“. Heimische und

internationale Pressestimmen beschreiben jedoch die konzertante

Musik der deutsch-irischen Formation eindeutig im

erst genannten Sinne.

Die Band besteht aus den drei renommierten Musikerpersönlichkeiten

Sobhán Kennedy, Angelika Berns und Jens Kommnick,

die sich vor 8 Jahren zu einem Trio zusammen gefunden

haben. Die abwechslungsreiche Mischung aus sensiblem,

mehrstimmigem Harmoniegesang einerseits und feinen

Arrangements schwungvoller Tanzmusik wie auch lyrischer

Melodien andererseits macht die Gruppe zu einer Ausnahmeerscheinung.

Zudem gehört sie durch den großen Umfang

ihres Instrumentariums (Flöte, Geige, irischer Dudelsack,

Gitarre, Bouzouki, Cello, Klavier, Bodhrán) und durch ihre

sympathische und humorvolle Bühnenpräsentation zu den

beliebtesten Gruppen der irisch-traditionellen Musikszene.

Werden Sie Mitglied im

Bochumer Kulturrat e. V.

und damit gleichzeitig im angegliederten

Kunst

Kunstverein!

verein!

Tel. 02 34 /

86 20 12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine