30.10.2012 Aufrufe

Programm 1/2011 - Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow ...

Programm 1/2011 - Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow ...

Programm 1/2011 - Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow ...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Programm 1/2011

Kreisvolkshochschule

Uelzen/Lüchow-Dannenberg

Gut zu wissen!

Semesterstart

2. Februar 2011


Servicezeiten

KVHS-Team

Direktorin und Geschäftsführerin:

• Almke Matzker-Steiner

Programmbereiche:

KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg

gemeinnützige GmbH

Geschäftsstelle Uelzen

Am Alten Kreishaus 1

29525 Uelzen

Tel. 05 81/9 76 49-0

Fax. 05 81/9 76 49-20

E-Mail: service@allesbildung.de

Alphabetisierung, Schulabschlüsse, Fremdsprachen,

Literatur, Kunst, Pädagogik, Religion, Recht,

Persönlichkeitsentwicklung

• Andreas Quent · Tel. 05 81/9 76 49-12

(stellv. KVHS-Leiter)

Gesundheit, Ernährung, Handwerkliches Gestalten,

Kreativität

• Anette Makus · Tel. 05 81/9 76 49-14

(vormittags)

EDV, Auftragsmaßnahmen, Lehrgänge, Studienreisen

• Almke Matzker-Steiner · Tel. 05 81/9 76 49-13

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte:

• Sabine Köhler · Tel. 0 58 41/97 38 23

· Tel. 0 58 41/12 03 50

Projekte

• Anja Ostermann· Tel. 05 81/9 76 49-15

www.allesbildung.de

Geschäftsstelle Lüchow

Tarmitzer Str. 7

29439 Lüchow

Tel. 0 58 41/ 48 82

Fax. 0 58 41/ 7 02 72

E-Mail: serviceL@allesbildung.de

Fachberatung der

Päd. Mitarbeiter/in

Mo.–Fr. 9.00–12.30 Uhr 9.00–12.30 Uhr 9.00–12.30 Uhr

Mo.–Do. 14.30–16.30 Uhr 14.30-16.30 Uhr 14.30−16.30 Uhr

Gesellschafter der KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg

gemeinnützige GmbH ist der Zweckverband Kreisvolkshochschule

Uelzen / Lüchow-Dannenberg

Mitglieder der Gesellschafterversammlung:

Vorsitz:

Landrat Jürgen Schulz (Vorsitzender)

Landrat Dr. Theodor Elster (Stellv. Vorsitzender)

Abgeordnete:

Uelzen

Witta Alberternst

Uwe Beecken

Klaus Knust

Udo Hinrichs

Dorothee Schulze

Lüchow-Dannenberg

Wilhelm von Gottberg

Elke Mundhenk

Otto Schiewe

Verwaltung u. Kundenservice:

• Maren Meixner · Tel. 05 81/9 76 49-11 (Uelzen)

• Sabine Reinefeld · Tel. 05 81/9 76 49-11 (Uelzen)

• Tanja Fischer · Tel. 05 81/9 76 49-10 (Uelzen)

• Bärbel Fritz · Tel. 0 58 41/48 82 (Lüchow)

Buchhaltung:

• Marlies Kahn · Tel. 05 81/9 76 49-16

EDV-Technik und Administration:

• Thomas Reimer · Tel. 05 81/9 76 49-26

Geschäftsleitung Lüchow:

• Bärbel Fritz · Tel. 0 58 41/48 82

Außenstellenleitungen:

Bad Bevensen: Rüdiger Powitz

Bad Bodenteich: Matthias Huber

Bienenbüttel: Dietrich Lichtenberg

Ebstorf: Peter Zerhusen

Rosche: Susanne Prehm

Suderburg: Willhelm Feuerhake

Suhlendorf: Walter Einhorn

Dannenberg: Gisela Wagener

Clenze/Schnega: Karin Meyer-Kirstein

Gartow: Fred Kontschakowsky

Hitzacker: Martha Harms

Lemgow: Maria Hagebölling

Beirat der KVHS

Beratendes Gremium der KVHS ist der Beirat, der sich

aus politischen Vertretern beider Landkreise und freien

Mitarbeitern der KVHS zusammensetzt.

Mitglieder:

Uelzen Lüchow

Landrat Dr. Theodor Elster Landrat Jürgen Schulz

(N. N.) Bärbel Fritz

Hans-Jürgen Drögemüller Hermann-Dieter Klepper

Jürgen Hemme Karin Meyer-Kirstein

Stefan Hüdepohl Dieter Sauter

Bruno Losiak Karin Schulz

Dietrich Lichtenberg Karl-Heinz Schultz

Dorothee Schulze Jürgen Thiele

Heinz-Hermann Schulze Klaus Wojahn

Teilnahmebedingungen (letzte Seite)

Anmeldung und Faxvordruck siehe letzte Seiten

Bankverbindung: Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Kontonummer: 27 227 BLZ 258 501 10


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Vorwort

Mit dem neuen Programmheft der Kreisvolkshochschule halten Sie ein

Weiterbildungsangebot mit mehr als 530 Veranstaltungen in den Händen.

Möglicherweise geht es Ihnen dabei so wie auch mir häufig: Die Fülle

der Angebote im Kultur- und Bildungsbereich macht die Entscheidung

nicht leichter, sondern im Gegenteil, sie führt sogar manchmal dazu,

eine Broschüre oder einen Katalog erst einmal beiseite zu legen mit der

Absicht, sich irgendwann in Ruhe auf die Lektüre einzulassen. Leichter

haben es diejenigen unter Ihnen, die genau wissen, was sie belegen wollen,

weil sie seit langem das Volkshochschulangebot nutzen und sich darin

auskennen. Egal zu welcher Gruppe Sie gehören, auf jeden Fall möchte

ich Sie motivieren, einfach `mal durchzublättern. Dabei stellen Sie fest,

dass die meisten Themen inzwischen „Klassiker“ sind, weil sie sich großer

Beliebtheit erfreuen und daher immer wieder in unseren Programmheften

vertreten sind. Daneben gibt es aber auch viele NEUangebote, die

wir im vorliegenden Heft erstmals entsprechend gekennzeichnet haben, um Ihnen den Überblick zu erleichtern.

Einige möchte ich Ihnen gerne vorstellen:

– Zwei Veranstaltungen widmen sich dem Thema „Mehr Frauen in die Politik“. Bekannte Kommunalpolitikerinnen

stehen Rede und Antwort in einer Gesprächsrunde am 21. März in Uelzen zur Fragestellung „Wie funktioniert

Politik?“. Es folgt ein Wochenendseminar im April „Wie Sie sich als Politikerin überzeugend präsentieren“ (S.15).

– In der Reihe „Berufsstart“ haben wir für Schulabgänger, Abiturienten und Auszubildende Angebote zusammengestellt,

angefangen von Lerntechniken, über Vorbereitung auf Auswahlverfahren aller Art bis hin zur Einführung in

das Testformat TOEIC, einem international anerkannten Englischtest, der an vielen Universitäten anerkannt bzw.

Zulassungsvoraussetzung ist (S.7).

– Der älteren Generation widmen wir uns als Kooperationspartner des neu gegründeten Senioren –Kollegs

Lüchow-Dannenberg. In der Vortragsreihe geht es diesmal um „Unfallgefahren im Alter“, „Dichter und Dichtung

im Wendland“ und die „Vorstellung des Instituts für Pflanzenkultur in Solkau“ (S.53). Hervorzuheben ist auch das

„Improvisationstheater für Senioren“ (S. 71) und der Kurs „Wir machen die Musik unserer Generation“ (S. 56).

In Lüchow startet speziell für Senioren der erste Computerclub (S. 64). Wir feiern 5 Jahre Computer-Club in

Uelzen am 04. Februar. Sie sind herzlich eingeladen. Mehr dazu auf S. 42. Lesen Sie selbst nach, was es mit den

Clubs auf sich hat, wie viele es gibt und wie sich diese Veranstaltungsform von den Kursen unterscheidet.

– Dass in unserer Region der demografische Wandel deutlich spürbar ist, spiegelt sich wider in der zunehmenden

Zahl der Qualifizierungsangebote für Pflegende. Neu sind die Themen „Musikangebot für Pflegekräfte“ (S. 59),

„Pflegemodelle im Vergleich“ (13) sowie Angebote zum Thema „Demenz“ (S. 12).

– Um die Unterstützung der Jüngsten in unserer Gesellschaft geht es in dem Lehrgang „Aus dem Nest gefallen“,

eine Qualifizierung für Pflegeeltern (S. 65).

– Aktiv Kultur erleben ist das Anliegen der KVHS Reisen und Exkursionen. Fahren Sie mit uns in die Oper Cosi

fan tutte nach Leipzig, besuchen Sie Ausstellungen in der Hamburger Kunsthalle und der Berliner Gemäldegalerie,

gönnen Sie sich eine Malexkursion oder ein paar Tage Gesundheit pur im Rundlingsdorf Sagasfeld oder kommen

Sie mit ins Baltikum auf den Spuren Werner Bergengruens (S.78,79)!

Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gern.

Ihre Almke Matzker-Steiner

Geschäftsführerin der KVHS


Inhalt Uelzen

Hauptgeschäftsstelle

Am Alten Kreishaus 1

29525 Uelzen

Tel. 0581/9 76 49-0

Fax. 0581/9 76 49-20

E-Mail: service@allesbildung.de

KVHS –Service

Das KVHS-Team ................................... 1. Seite

Öffnungszeiten ...................................... 1. Seite

Gremien ................................................. 1. Seite

Teilnahmebedingungen ................................. 80

Anmeldung, Faxvordruck ................. letzte Seite

Qualifikation und Beruf

Infos Bildungsprämie, Bildungsgutschein ........ 4

Fortbildungen im Bereich Verwaltung

Personalfachkauffrau/mann (IHK) ................... 5

Finanzbuchhalter/in ......................................... 6

Einnahme-Überschussrechnung ..................... 6

Ausbildung der Ausbilder/in (IHK) ................... 6

Berufsstart – Angebote für junge Leute

Lerntechniken .................................................. 7

Business Knigge .............................................. 7

Accelerated Learning ...................................... 7

Einstellungs- und Bewerbertests ..................... 7

Einführung in das Testformat TOEIC ............... 7

Fortbildungen für Erzieherinnen

Fachwirt/in Kindertagesstätten (vhs) ............... 8

Fachkraft Kleinstkindpädagogik ....................... 8

Integrative Erziehung und Bildung im

Kindergarten (VHS) ......................................... 8

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte ........ 8

Englisch im Beruf

Kompaktkurs Englisch für Anfänger ................ 9

Kompaktkurs Englisch für Fortgeschrittene..... 9

Business English ............................................. 9

Fachenglisch für den Beruf ............................ 9

Fremdsprachenkorrespondent/in ..................... 9

Englisch IHK

Deutsch für den Beruf/Helferqualifikation

Qualifizierung für Helferberufe ...................... 10

Fachdeutsch für Helferberufe P.l.u.s. ............. 10

Integrationskurse ........................................... 10

Kommunikation

Erfolgreich kommunizieren mit NLP .............. 11

Geschäftliche Korrespondenz ....................... 11

Rhetorik ......................................................... 11

Business smalltalk ......................................... 11

Fortbildung für Pflegekräfte

Alten- und Krankenpflege .............................. 12

Gesundheitsberaterin .................................... 13

Information und Austausch Demenz ............. 12

Validation ....................................................... 13

Kinaesthetics in der Pflege ............................ 13

EDV

Foto, Grafik und Text ..................................... 40

Auftragsmaßnahmen ................................... 14

Bildungsurlaub (BU)

Ausbildung der Ausbilder ................................. 6

Kompaktkurs Englisch für Anfänger ................ 9

Kompaktkurs Englisch für Fortgeschrittene..... 9

Foto, Grafik und Text ..................................... 40

Ruhepunkte – Hilfen gegen Stress ............... 25

Rücken stärken mit Pilates ............................ 26

Burnout-Prävention ........................................ 26

Erfolgreich kommunizieren mit NLP .............. 11

Gesamtübersicht ........................................... 14

Schulabschlüsse 36

EDV und Medien

Grundlagen ........................................36, 44, 45

Windows 7 ..................................................... 36

Tastschreiben am PC .................................... 36

Internet ................................................... 36f, 45

Ebay .............................................................. 37

Homepage ..................................................... 37

Das eigene Webportal ................................... 37

Textverarbeitung Word ......................37f, 42, 44

Tabellenkalkulation Excel .............................. 38

Datenbanken Access..................................... 38

PowerPoint .................................................... 38f

Outlook XP .................................................... 38

Digitale Fotobearbeitung ............................... 39

Movie-Maker: die eigene Filmerstellung ........ 39

Kreative Gestaltung (Corel Draw) ................. 39

EDV für Kids .................................................. 39

EDV für Frauen .............................................. 40

EDV für Senioren ..................................... 40f,47

Computer-Clubs ............................................ 42

Bildungsurlaub Foto, Grafik und Text............. 39

Sprachen

Europäischer Referenzrahmen .................. 30

Deutsch als Fremdsprache ............................ 31

Einbürgerungstest ......................................... 31

Plattdeutsch ................................................... 31

Englisch .........................31ff, 44, 45, 47, 49, 50

Französisch .............................................34, 44

Italienisch .................................................34, 41

Niederländisch .............................................. 34f

Dänisch/Norwegisch/Schwedisch .................. 35

Polnisch/Russisch.......................................... 35

Spanisch ................................................ 35f, 46,

Türkisch ......................................................... 36

Studienreisen und Exkursionen

Opernexkursion: cosi fan tutte ....................... 78

Hamburger Kunsthalle: Philipp Otto Runge.......

.................................................................. 17,78

Berliner Gemäldegalerie: .......................... 17,78

Die Kunst der alten Meister

Gesundheitsexkursion: Hormon-Yoga ........... 78

Malexkursion:Acryl-Malerei abseits

des Alltags ...............................................77, 78

Malexkursion: Aquarell-Malen in freier Natur 79

Rosen, Kunst und Gartenträume .................. 79

Reise ins Baltikum: ........................................ 79

Auf den Spuren Werner Bergengruens

Berlin-Exkursion ............................................ 79

Gesellschaft und Kultur

Politisches Engagement ................................ 15

Mediation/Recht/Steuerrecht ......................... 15

Kommunikation, Rhetorik ............................. 15f

Kompetenz/Persönlichkeitsentwicklung ........ 16f

Gesellschaft/Philosophie ............................... 16

Kunst, Film, Literatur ..................................... 17

Musik ........................................................ 18,21

Kreatives Gestalten

ab S. 4

Malen und Zeichnen .................................... 18ff

Kunsthandwerk ............................................. 19f

Handarbeiten ................................................. 20

Kosmetik/Mode .............................................. 20

Fotografie...................................................... 20f

Werken/Reparaturen ................................ 21,49

Musik und Tanz ............................................. 21f

Gesundheit und Fitness

Gymnastik

Wirbelsäulengymnastik, Nordic Walking ..22ff,47,48,49,50

Entspannungstechniken

Nia,Drums Alive,Flexi Bar .................... 23,48,49

Yoga,Progressive Muskelentsp. ..... 24,43f,48,50

Autogenes Training ................................... 24,45

Tai Chi Chuan ...................................... 24,43,49

Kampfkunst, Shinson Hapkido ................. 44,46

Qigong ...................................................... 25,43

Pilates,Feldenkrais ........................................ 25

BURuhepunkte – Hilfen gegen Stress........... 25

BU Rücken stärken mit Pilates ..................... 25f

BU Burnout-Prävention ................................. 26

Gesundheitsthemen/Heilmethoden ............. 26f.

Seminare für Pflegende und Betreuerinnen. . 12f, 27

Essen/Trinken/Hauswirtschaft

Backen .......................................................... 27f

Kochen ......................................................... 28f

Räuchern ....................................................... 45

Getränkekunde .............................................. 29

Verbraucherfragen ......................................... 29

Außenstellen im

Landkreis Uelzen

Bad Bevensen ......... 43f

Bad Bodenteich .......45

Bienenbüttel .............46

Ebstorf ......................47

Rosche ......................48

Suderburg ................49

Suhlendorf ................50


Inhalt Lüchow-Dannenberg 3

Geschäftsstelle Lüchow

Tamitzer Str. 7

29439 Lüchow

Tel. 05841/ 48 82

Fax. 05841/ 7 02 72

E-Mail: serviceL@allesbildung.de

KVHS –Service

siehe S. 1

Qualifikation und Beruf

Infos Bildungsprämie, Bildungsgutschein ..4, 69

Fortbildungen im Bereich Verwaltung

Finanzbuchhalter/in ....................................... 65

Einnahme-Überschussrechnung ................... 66

Angebote für junge Leute

Lerntechniken ................................................ 66

Business Knigge ............................................ 66

Ferienkurs Englisch ....................................... 66

Fortbildung für Pflegeeltern ....................... 65

Berufsbezogene Deutschförderung .......... 69

Kommunikation

Geschäftliche Korrespondenz ....................... 66

Fortbildung für Pflegekräfte

Musikangebot für Pflegende und

Betreuerinnen ............................................... 59f

Kita-Fachberatung 67f

Bildungsurlaub (BU)

Gesamtübersicht ........................................... 66

Kompaktkurs Englisch für Anfänger .............. 61

Kompaktkurs Englisch für Fortgeschrittene... 62

The Basics of Business Communication ....... 62

Ruhepunkte – Hilfen gegen Stress ............... 59

EDV und Medien

Grundlagen ..............................................62, 75

Tastschreiben am PC .................................... 63

Internet ....................................................63, 75

Textverarbeitung Word .............................63, 75

Tabellenkalkulation Excel ........................63, 75

PowerPoint .................................................... 63f

Digitale Fotobearbeitung ............................... 64

EDV für Kids .................................................. 64

EDV für Frauen .............................................. 64

EDV für Senioren .....................................64, 75

Computer-Club .............................................. 64

Sprachen

Europäischer Referenzrahmen .................. 30

Deutsch als Fremdsprache ............................ 61

Einbürgerungstest ......................................... 61

Plattdeutsch .............................................61, 74

Englisch ............................................61f, 74, 77

Französisch ................................................... 74

Italienisch ....................................................... 62

Dänisch/Norwegisch/Schwedisch ............62, 75

Spanisch ..................................................62, 75

Kochen/Backen/

Hauswirtschaft 60f, 73f, 76

Studienreisen und Exkursionen

Opernexkursion: cosi fan tutte ....................... 78

Hamburger Kunsthalle: Philipp Otto Runge... 78

Berliner Gemäldegalerie: ............................... 78

Die Kunst der alten Meister

Gesundheitsexkursion: Hormon-Yoga ........... 78

Malexkursion:Acryl-Malerei

abseits des Alltags ..................................77, 78

Malexkursion: Aquarell-Malen in freier Natur 79

Rosen, Kunst und Gartenträume .................. 79

Reise ins Baltikum: ........................................ 79

Auf den Spuren Werner Bergengruens

Berlin-Exkursion ............................................ 79

Gesellschaft und Kultur

Kulturgeschichte ............................................ 71

Mediation/Recht ............................................. 51

Kommunikation, Rhetorik .............................. 51

Philosophie/Kulturgeschichte ..................52, 71

Umweltbildung ............................................... 52

Seniorenkolleg (Vorträge) .............................. 53

Kreatives Gestalten

Film ................................................................ 52

Theater/Clowns/Zaubern/Hörspiel ...........54, 71

Malen und Zeichnen ................................54, 70

Kunsthandwerk/Floristik/Garten .......54f, 70, 76

Werken/Reparaturen ..................................... 55

Handarbeiten ................................................ 55f

Kosmetik/Mode .............................................. 56

Musik und Tanz ............................... 56f, 70, 71f,

Kampfkunst .................................................... 57

Gesundheit und Fitness

Außenstellen im Landkreis

Lüchow-Dannenberg

Clenze/Schnega ... 70

Lemgow ................ 70

Dannenberg ........ 7 ff

Gartow .................. 76

Hitzacker ............... 77

ab S. 5

Die KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg

ist als Zugelassener Träger

für die Förderung der beruflichen

Weiterbildung nach dem Recht

der Arbeitsförderung zertifiziert. Bei entsprechend

gekennzeichneten Lehrgängen besteht

die Möglichkeit der Gebührenübernahme seitens

der Bundesagentur für Arbeit.

Gymnastik, Fitness ...........................57, 70, 72f

���������������������

���������������������

Entspannungstechniken ............57ff, 70, 73, 77

���������������������

�������������������������

�������������������������

BURuhepunkte – Hilfen gegen Stress........... 59

�������������������������

Gesundheitsthemen/Heilmethoden .........59, 76 ����� �����

�����

Seminare für Pflegende und Betreuerinnen ������������������������������������������������������

������������������������������������������������������

59f

������������������������������������������������������

Impressum

Herausgeber:

KVHS-Uelzen/Lüchow-Dannenberg

gemeinützige GmbH

Am Alten Kreishaus 1

29525 Uelzen

Tel. (05 81) 9 76 49-0

Fax (05 81) 9 76 49-20

E-Mail: service@allesbildung.de

Anzeigenleitung: Heike Köhn

E-Mail: Heike.Koehn@cbeckers.de

Druck:

C. Beckers Buchdruckerei

GmbH & Co. KG

Gr. Liederner Straße 45

29525 Uelzen

Telefon (05 81) 808 91 100

LQW ® testiert heißt:

• Gewährleitung eines hohen,

geprüften und überwachten

Qualitätsniveaus

• externe Begutachtung durch

ein unabhängiges Institut

• jährliche Überprüfung der

Qualitätssicherung und -entwicklung

und externe Kontrolle

���������������������

nach vier Jahren

� ������������������������������������������

���������������������

�����������������������������

• Garantie für die Kundinnen und Kunden, mit einer

� ���������������������

hochqualifizierten ������������������������������������������� ��������������������������������������������

Erwachsenenbildungsrichtung

�����������������������������

���������

zusammenzuarbeiten

� ������������������������������������������

� ��������������������������������������������� �������������������������������������������������

�����������������������������

��������� ����������������������������������������������

• Sicherheit, � ������� ��������������������������������������������

dass die Lernenden im Mittelpunkt

� stehen �������������������������������������������������

���������

����������������������������������������������� �������������������������������������������

�������� �������������������������

�������������������������������������������������

�������������������������������

����������������������������������������������

� �������������������������������������������

�������������������

�������

�������������������������� ����������������������������������������������

�������������������������������� ������� �������������������������������������������

�������������������

�������������������������


4 Uelzen

Qualifikation und Beruf/Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie – Geldsegen für die Weiterbildung Berufstätiger

Berufstätige können sich durch eine neue Finanzierungsquelle ihren Wissenshunger mitfinanzieren

lassen: Um das „Lernen im Lebenslauf“ zu fördern hat die Bundesregierung die Bildungsprämie eingeführt.

Ab sofort können Beschäftigte diese Bildungsprämie beantragen, wenn sie sich individuell beruflich

weiterbilden wollen und ihr Jahreseinkommen nicht höher als derzeit 25.600 € ist (bei gemeinsam

Veranlagten 51.200 €). Der Zuschuss beträgt maximal 500 €, wenn mindestens die gleiche Summe für

die Seminarkosten aus eigener Tasche bezahlt wird.

Voraussetzung für einen solchen Bildungsgutschein ist in jedem Fall ein persönliches Beratungsgespräch

in einer Beratungsstelle, da hierzu einige Dokumente erforderlich sind und vorgelegt werden müssen.

Die Bildungsprämie kann also nicht telefonisch oder per Internet beantragt werden. Für die Landkreise

Uelzen und Lüchow-Dannenberg berät die KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg.

Es ist pro Person ein Prämiengutschein pro Kalenderjahr erhältlich. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln

des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie aus dem Europäischen Sozialfond

der Europäischen Union gefördert.

Sie können sich nach telefonischer Terminvereinbarung (05 8 ) 9 76 49-0 beraten lassen.

Prämienberatung KVHS Uelzen/Lüchow/Dannenberg

Anja Ostermann / Maren Meixner

Am Alten Kreishaus

95 5 Uelzen

Bildungsgutschein – Angebote zur

Förderung der beruflichen Bildung

Die KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg ist gemäß der

Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung

– AZWV – zertifiziert. Einzelne Lehrgänge, die ebenfalls

von der unabhängigen Zertifizierungsstelle geprüft wurden,

erkennen Sie an diesem Logo:

Bei entsprechend gekennzeichneten Lehrgängen besteht

für Kunden der Arbeitsagentur die Möglichkeit der

Kostenübernahme durch die Agentur. Voraussetzung dafür

ist die Beratung durch den/die zuständige Arbeitsvermittler/

in. Der daraufhin ausgestellte Bildungsgutschein kann dann

bei der KVHS eingelöst werden.

Folgende Lehrgänge zur Förderung der beruflichen

Bildung führen wir an unseren Standorten

in Uelzen, Lüchow und Dannenberg durch:

– Qualifizierung für Helferberufe (S. 10)

– Fachdeutsch für Helferberufe P.l.u.s. (S. 10)

– Fachenglisch für den Beruf (S. 9)

– Gesundheitsberater/in (S. 13)

– Fachkraft Kleinstkindpädagogik (S. 8)

– Helfer/in in der Alten- und Krankenpflege (S. 12)

– Ausbildung der Ausbilder/in (IHK) (S. 6)

Ansprechpartnerin: Anja Ostermann, Tel. (05 8 ) 9 76 49- 5

Finanzielle Fördermöglichkeiten für berufliche Bildung

Was ist IWiN?

Mit dem Programm

IWiN fördert

das Land

Niedersachsen

die Weiterbildung

von

B e s c h ä f t i g t e n

und mittleren

U n t e r n e h m e n

(KMU). Hierzu

w e r d e n

Z u s c h ü s s e

aus Mitteln des

E u r o p ä i s c h e n

S o z i a l f o n d s

(ESF) und des

Landes gezahlt. Durch die Förderung soll

der Strukturwandel in den niedersächsischen

KMU unterstützt werden.

IWiN wird im Zielgebiet „Konvergenz“

und im Zielgebiet „RWB“ (Regionale

Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung)

umgesetzt. Für die Beratung und

Antragstellung sind Regionale

Anlaufstellen (RAS) für ESF-geförderte

Weiterbildung zuständig.

Ansprechpartner IWiN:

IHK Lüneburg-Wolfsburg,

Tel. (0 4 3 ) 7 4 - 33


Uelzen Qualifikation und Beruf 5

Übersicht

Angebote der beruflichen Weiterbildung

Wirtschaft, Verwaltung

und Handwerk

• Personalfachkauffrau/mann (IHK) S. 5

• Finanzbuchhalterin (VHS) S. 6

• Einnahme- Überschussrechnung für Freiberufler

und Kleingewerbebetreibende S. 6

• Ausbildung der Ausbilder (AdA – Schein

– Teil IV der Meisterprüfung) S. 6

• Geschäftliche Korrespondenz S. 11

Berufsstart - Angebote für

junge Leute

• Lerntechniken S. 7

• Business Knigge S. 7

• Accelerated Learning S. 7

• Einstellungs- und Bewerbertest S. 7

• Englisch- Einführung in

das Testformat TOEIC S. 7

Schulabschlüsse

• Schulabschlüsse in Zusammenarbeit

mit der JVA Uelzen

und der Produktionsschule Uelzen S. 36

Englisch im Beruf

• Fremdsprachenkorrespondent/in (IHK) S. 9

• Business English S. 9

• Fachenglisch für den Beruf S. 9

Deutsch für den Beruf

Deutsch als Fremdsprache

• Integrationskurse für Zuwanderer S. 10

• Qualifizierung für Helferberufe S. 10

• Fachdeutsch für Helferberufe

P. l. u. s S. 10

Fortbildung für pädagogische

Fachkräfte aus Kitas, Spielkreisen

und Tagespflege

• Fachwirtin Kindertagesstätten (vhsConcept) S. 8

• Integrative Erziehung und Bildung

im Kindergarten (vhsConcept) S. 8

• Fachkraft Kleinstkindpädagogik

(vhsConcept) S. 8

• Kurzlehrgänge S. 8, 67 f

• „Aus dem Nest gefallen“

–Qualifizierung für Pflegeeltern S. 65

Kommunikation

• Rhetorik S. 11

• Business smalltalk S. 11

• Erfolgreich kommunizieren mit NLP S. 11

Gesundheit/Pflege

• Fortbildung für Pflegekräfte und soziale

Betreuerinnen S. 12f

• Information und Austausch Demenz S. 12

• Helfer/in in der Alten und

Krankenpflege S. 12

• Gesundheitsberater/in S. 13

Lehrgang -

Personalfachkaufmann/frau (IHK)

Der Lehrgang ist förderungsfähig nach dem

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz

(AFBG), d. h. Sie erhalten bei Vorliegen der individuellen

Voraussetzungen 30,5 % der

Prüfungs- und Lehrgangsgebühr als Zuschuss

(muss nicht zurückgezahlt werden).

Weitere Informationen unter: www.nbank.de

Geprüfte Personalfachkaufleute können in den

Unternehmen als Personalreferenten/innen

bzw. Personalleiter/innen eingesetzt werden.

Als Funktionsspezialisten sind sie Berater/in

und Dienstleister für die Mitarbeiter/innen und

die Geschäftsführung. In den Unternehmen ist

der Personalverantwortliche auch immer der

Ansprechpartner in Sachen „Ausbildung“. Daher

ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen

Kenntnisse gemäß der Ausbildereignungsverordnung,

Zulassungsvoraussetzung

für die Prüfung und bis zum Ablegen der letzten

Prüfung zu erbringen. Für die Teilnehmer/innen,

die diesen Nachweis noch nicht haben, bieten

wir die Vorbereitung gesondert an.

Zulassungsvoraussetzungen:

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung

in einem anerkannten kaufmännischen oder

verwaltenden Ausbildungsberuf und danach

eine mindestens zweijährige Berufspraxis im

Personalwesen oder

Personalwesen

NEU

2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in

einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf

und danach eine mindestens dreijährige

Berufspraxis im Personalwesen oder

3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im

Personalwesen zum Zeitpunkt der Prüfung

nachweist.

Lehrgangsinhalte (ca. 600 UStd.):

– Lern– und Arbeitsmethodik

– Personalarbeit organisieren und durchführen

– Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher

Bestimmungen durchführen

– Personalplanung, -marketing und -controlling

gestalten und umsetzen

– Personal- und Organisationsentwicklung

steuern

– Situationsbezogenes Fachgespräch

Lehrgangsdauer: ca. ,5– Jahre

Lehrgangsleitung: Hans H. Lerch

Ansprechpartner: Andreas Quent,

Tel. (05 8 ) 9 76 49-

Informationsveranstaltung

V5000 0 KVHS Veranstaltungszentrum,

Turmstr. 9,

Hans H. Lerch

Mi., . Mai 0 ,

8.00 Uhr


6 Uelzen

Qualifikation und Beruf

Einnahme -

NEU

Überschussrechnung (EÜR)

...oder die einfache Buchführung für Freiberufler

und Kleingewerbetreibende

Freiberufler und die so genannten Kleingewerbetreibenden

(Gewinn unter 50.000 € und

Umsatz unter 500.000 €) sind nicht zur doppelten

Buchführung (Bilanz und GuV) verpflichtet.

Das Finanzamt verlangt nur eine Einnahme-/

Überschussrechnung nach § 4 Abs. 3 EStG, die

sie u.U. auch selbst erstellen können. Inhalt:

– Rechtliche Grundlagen, einfache oder doppelte

Buchführung: Vor- und Nachteile

– Die Form der Einnahme- / Überschussrechnung,

Mustervordrucke oder eigene Excel-Tabelle,

„Büro Easy“ (Lexware)?

– Einfache Buchungsbeispiele: Einnahmen,

Ausgaben

– Spezielle Buchungsbeispiele: Entnahmen,

Reisekosten, Arbeitszimmer, Bewirtung,

Geschenke, Abschreibungen, KFZ-Kosten,

Telefon- Kosten usw.

– Die Umsatzsteuer in der Einnahme-/Überschussrechnung

oder Kleinunternehmerprivileg

nach § 19 UStG

Dieses Seminar ist für Jungunternehmer/innen

konzipiert.

Auf eigene unternehmensbezogene Fragen kann

eingegangen werden.

Am zweiten Seminartag wird die Erstellung einer

EÜR mit Hilfe von Excel/Büro Easy ganz praktisch

geübt. Bitte einen Taschenrechner mitbringen.

V5050 06 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Martin Gruner

Fr., 8. März 0 , 4.00– 9.00 Uhr

Sa., 9. März 0 , 0.00– 7.00 Uhr

4 UStd., 44,00 €

Bildungsurlaub: Ausbildung der Ausbilder/in (IHK)

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung bei der Handwerkskammer

Braunschweig-Lüneburg-Stade.

(Nicht nur für Handwerksberufe, sondern für jede Art von Ausbildungsberuf geeignet und

vorgesehen)

Veränderungen in Arbeitsorganisation und Technik, sowie in den Voraussetzungen der

Auszubildenden, haben die Berufs- und Arbeitsbedingungen von Ausbildern drastisch verändert

und den Druck zur Modernisierung bestehender Qualifizierungsangebote verstärkt. Um

Ausbilder noch besser auf ihre neuen Aufgaben vorzubereiten, wurde ein zeitgemäßer, handlungsorientierter

Lehrgang für Ausbilder entwickelt, der von Vertretern aus Bildungspolitik und

Bildungspraxis gemeinsam erarbeitet wurde. Zentrales Qualifizierungsziel ist die Förderung

beruflicher Handlungsfähigkeiten des zukünftigen Ausbildungspersonals.

Inhalte des Kurses sind sowohl allgemeinde Grundlagen als auch detaillierte Themen, wie

beispielsweise didaktische Prinzipien und betriebliche Ausbildungsmethoden. Des Weiteren

stehen soziale Kompetenzen, wie das Bilden von Teams und Arbeitsgruppen, aber auch das

zielbewußte Vorbereiten auf Prüfungssituationen im Mittelpunkt.

Es wird eine praxisnahe Ausbilderqualifizierung angeboten, die die Ausbildungskräfte auf ihre

neue Rolle im Rahmen einer modernen Berufsausbildung vorbereiten.

Der Lehrgang ist als Bildungsurlaub nach dem Niedersächsischen

Bildungsurlaubsgesetz anerkannt.

V5000 04 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Friederike Haarmann

Mo., 0. Juni 0 –Fr., 0 . Juli 0 , 8.00– 6.00 Uhr,

0 Tage, 80 UStd., 34 ,00 €

Ansprechpartnerin: Almke Matzker-Steiner, Tel. (05 8 ) 976 49- 3

Förderfähig über Bildungsgutschein (s.S.4)

Finanzbuchhalter/in (VHS)

Der Weiterbildungslehrgang zum Finanzbuchhalter ist insbesondere bestimmt für:

– Beschäftigte im Handel, in der Industrie und der Verwaltung, die innerhalb eines

Unternehmens eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben und für

– Nichtbeschäftigte zum Zwecke der Eingliederung oder Wiedereingliederung in das

Erwerbsleben

Allgemeines Ziel ist es, den/die Teilnehmer/in zu befähigen, die im betrieblichen

Rechnungswesen anfallenden Daten nach dem neuesten Stand der gesetzlichen

Bestimmungen und Verordnungen zu verarbeiten. Der Lehrgang besteht aus 6

einzelnen Modulen, die mit einer Prüfung enden. Bei Bestehen aller Prüfungen,

die in einem Zeitraum von 4 Jahren absolviert sein müssen, erhält der/die

Teilnehmer/in das Zeugnis „Finanzbuchhalter/in (VHS)“. Darüber hinaus erhält jede/r

Teilnehmer/in ein Zeugnis für die erfolgreiche Prüfung der einzelnen Bausteine.

Die Prüfungsgebühren betragen pro Prüfung 40,- bis 45,- Euro. Jedes Modul des

Lehrgangssystems muss einzeln belegt werden. Der Besuch des Lehrganges kann als

Voraussetzung für den Besuch eines weiterführenden Bilanzbuchhalter-Lehrganges

dienen.

In diesem Semester bietet die KVHS das Modul „EDV-Finanzbuchhaltung“ und in

Lüchow das Modul „Grundwissen Recht und Finanzen“ (s. S. 65) an.

Ansprechpartnerin: Almke Matzker-Steiner, Tel. (05 8 ) 976 49- 3

EDV-Finanzbuchhaltung (Modul Finanzbuchhalter)

In diesem Modul werden Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten zu folgenden Schwerpunkten vermittelt: Hardware- Konfigurationen und

das Installationsverfahren für den Einsatz eines Finanzbuchhalterprogramms, Struktur und Systemlogik, selbstständiges Arbeiten mit diesem

Programm, Vornahme von Auswertungen und Durchführung von Abschlüssen.

V5050 0 KVHS-Veranstaltungszentrum, Turmstr. 9

Martin Gruner

Mi., 8. Juni 0 , 8.30– .45 Uhr, 3 Abende, 5 UStd., 9 ,80 €


Uelzen Qualifikation und Beruf 7

Berufsstart − Angebote für junge Leute

Lerntechniken für Auszubildende

und Schüler/innen

Lernen, wie man RICHTIG LERNT!

Was sind Lerntechniken? Wie wende ich sie

an? Welcher Lerntyp bin ich? Die Schulung gibt

eine praxisorientierte Einführung in die Vielfalt

der verschiedenen Methoden des effektiven

Lernens.

Folgende Kompetenzen werden vermittelt:

– Identifizierung des persönlichen Lerntyps

– Vermittlung der verschiedenen Lernmethoden,

u.a. effektives Lesen, Mind Mapping

– Schreibtischgestaltung: Worauf sollte ich

acten?

– Zeitmanagement: Identifizierung und

Eliminierung der persönlichen Zeitfallen und

Ablenkungen, u.a. um dem Lernstress vorzubeugen.

Die Teilnehmer werden die theoretischen

Erkenntnisse in Übungen erlernen und umsetzen.

Willkommen sind aktuelle Lern- und

Prüfungsbeispiele, um einen möglichst nahen

Praxisbezug der Seminarinhalte herzustellen.

V 070 48 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Annica Lampe

Fr., 9. April 0 , 0.00– 6.30 Uhr,

8 UStd., 38,00 € zzgl. Materialkosten ,00 €

(zu zahlen bei der Dozentin)

Business Knigge für

Auszubildende

Ein respektvoller und höflicher Umgang sind nicht

die einzigen Attribute, die ein Auszubildender

besitzen sollte. Als Berufseinsteiger kommen

neben den vielen neuen beruflichen Eindrücken

auch die Gepflogenheiten der neuen Berufswelt

auf den Auszubildenden zu. Manche davon sind

Bestandteil der Unternehmenskultur und werden

oft schnell adaptiert. Andere wiederum sind

ungeschriebene Verhaltensformen, die vorausgesetzt

werden. Genau diese vorausgesetzten

Verhaltensformen und Regeln sollen in dieser

Schulung vermittelt werden.

Es geht um:

– die Formen der Begrüßung

– Do´s & No Goes

– Regeln der Kleidung

– Verhalten am Telefon

Bild: creativ collection

– Umgang mit freundlichen und unfreundlichen

Kunden

Du stehst kurz vor Beginn Deiner Ausbildung

oder hast gerade angefangen und möchtest

erste Gepflogenheiten des Business Knigge

erfahren, dann melde Dich schnell an!

V 070 49 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Annica Lampe

Fr., 0. Mai 0 , 0.00– 6.30 Uhr,

8 UStd., 38,00 € zzgl. Materialkosten ,00 €

(zu zahlen bei der Dozentin)

NEU

Accelerated Learning -

„beschleunigtes Lernen...“

...hat das Ziel, mehr Inhalte in kürzerer Zeit zu

vermitteln, bzw. aufzunehmen.

Die wesentlichen Elemente:

1. Verankerung des Stoffs durch Übungen und

Wiederholungen

2. Lernen kann und soll Spaß machen

- positive Lernumgebung, Spiele, Musik,

Gruppenaufgaben

3. Inhalte gehirngerecht durch Visualisierungen

aufarbeiten

4. Wechsel zwischen aktiven und passiven

Lernaktivitäten

5. Schaffung einer positiven Lerngemeinschaft

und Gruppenatmosphäre.

6. Nutzung peripherer Informationen

(Wanddekorationen, Poster, Piktogramme

usw.)

Im Training des „beschleunigten, aktivierenden

Lernen“ erfahren Sie, wie Teilnehmende aufgrund

der Umsetzung von Ergebnissen der

aktuellen Lernpsychologie und der modernen

Gehirnforschung zu Beteiligten werden.

V 070 50 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ina Freiwald

Sa., 6. Februar 0 , 0.00– 7.00 Uhr,

So., 7. Februar 0 , 0.00– 7.00 Uhr,

6 UStd., 50,00 €

Einstellungs- und

Bewerbertest

NEU

Es ist heute fast in allen Bereichen üblich,

im Rahmen von Bewerbungsverfahren und

Einstellungsgesprächen einen Einstellungstest

durchzuführen. In diesen Tests wird versucht,

Allgemeinwissen, Flexibilität und logisches

Denkvermögen einzuschätzen sowie wesentliche

Charaktermerkmale zu finden.

Das praxisnahe Seminar gibt Orientierung und

Hilfestellungen (Mustertests) zu den einzelnen

Testverfahren.

Was sollte bzw. muss ich bei

– Assessment-Center

– Intelligenztests

– Leistungs-/Konzentrationstests

– Persönlichkeitstests

– Studierfähigkeitstests

– Stress-Interviews

– Motivationsschreiben und weiteren Tests

beachten, damit meine Erfolgschancen steigen?

V 070 70 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Hans H. Lerch

Sa., 9. Februar 0 , 9.00– 6.00 Uhr

8 UStd., 56,00 €

Einstellungs- und Bewerbertest

Siehe Kurs V1070170.

V 070 7 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Hans H. Lerch

Sa., . Juli 0 , 9.00– 6.00 Uhr

8 UStd., 56,00 €

NEU

Englisch - Einführung in

das Testformat TOEIC

TOEIC ist ein Englisch-Test für berufliche

Zwecke, der international anerkannt ist.

Besonders interessant ist der Test für

Abiturienten, da er in einigen Studiengängen als

Zugangsvoraussetzung gilt.

Universitäten und weiterführende Schulen –

insbesondere mit technischer und wirtschaftlicher

Ausrichtung – verlangen häufig von ihren

Studenten die Teilnahme am TOEIC-Test.

Anhand der Testergebnisse können Teilnehmer

ihr derzeitiges Englisch-Niveau feststellen. Sie

können das Resultat nutzen, um einen optimalen

Einstieg in das Berufsleben zu finden, um sich

für eine neue Position in einem Unternehmen zu

bewerben (Unternehmen stützen ihre Einstellun

gsentscheidungen oft auf TOEIC – Ergebnisse)

oder um Ihrem Lebenslauf ein zusätzliches Plus

zu geben.

Erfahrungen zeigen, dass die Kenntnis des

Prüfungsformates großen Einfluss auf ein gutes

Testergebnis hat.

Der Vorbereitungskurs der KVHS bietet

Orientierung und Hilfestellung zum

Testverfahren:

– Wie läuft der TOEIC-Test ab?

– Wo kann ich den Test ablegen?

– Wie bereite ich mich effektiv auf den Test

vor?

– Erhalte ich ein Zertifikat?

V4060 60 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Torsten Geisler

Fr., 06. Mai 0 , 8.00– . 5 Uhr

Sa., 07. Mai 0 , 0.00– 5.00 Uhr

So., 08. Mai 0 , 3.00– 8.00 Uhr

3 Tage, 6 UStd., 65,00 €


8 Uelzen

Qualifikation und Beruf

Fachkraft Kleinstkindpädagogik (vhsConcept)

Betreuung und Erziehung von Kindern unter drei Jahren

Immer mehr Kindertageseinrichtungen öffnen Ihre Gruppen für Kinder unter drei

Jahren. Hintergrund sind die veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen durch das

Tagesbetreuungsgesetz (TAG), aber auch die Tatsache, dass in den Einrichtungen zunehmend

freie Betreuungskapazitäten entstehen. Darauf müssen sich die Kindertageseinrichtungen und

die darin tätigen Erzieher/innen einstellen und entsprechende Konzepte entwickeln, bei denen

„die Kleinen“ von dem früheren Start profitieren. Mit diesem Lehrgang können Erzieher/innen

ihre Kompetenzen im Bereich der Kleinstkindpädagogik entwickeln und so erweitern, dass sie

in der Lage sind, die Rahmenbedingungen, das pädagogische Konzept sowie konkrete Spiel-

und Lernangebote in ihrer Einrichtung speziell auf Kinder unter drei Jahren abzustimmen.

Die Weiterbildung endet mit einem Zertifikat „Fachkraft Kleinstkindpädagogik“, das nach

regelmäßiger Teilnahme am Lehrgang und den abgelegten Leistungsnachweisen durch

den Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. vergeben wird.

Der Lehrgang umfasst ca Jahr und findet in Tages- und Mehrtagesseminaren statt.

Ansprechpartnerin: Almke Matzker-Steiner, Tel. (05 8 ) 976 49- 3

Voraussichtlicher Start: Sommer 0

Förderfähig über Bildungsgutschein (s.S.4)

Fachwirt/in Kindertagesstätten (vhsConcept)

Dieser berufsbegleitende Lehrgang richtet sich an Personen, die in pädagogischen und sozialen

Arbeitsfeldern tätig sind und in Kindertageseinrichtungen eine leitende Position anstreben

bzw. innehaben.

In berufsfeldbezogenen Einrichtungen werden neben theoretischen Kenntnissen vor allem konkrete

und alltagsorientierte Kompetenzen vermittelt sowie die Praxisreflexion gefördert.

Teilnehmen können Sozialpädagogen/-pädagoginnen oder Erzieher/-innen mit einer mindestens

zweijährigen Berufserfahrung im Bereich Kindertageseinrichtungen bzw. Personen mit

vergleichbarem Ausbildungsabschluss und entsprechender Berufserfahrung.

Die Fortbildung umfasst insgesamt 355 Unterrichtsstunden in einem Zeitraum von zwei

Jahren. Sie wird abgeschlossen mit einer Zertifikatsprüfung vor dem Landesverband der

Volkshochschulen Niedersachsen.

Ansprechpartnerin: Sabine Köhler, Tel. (0 58 4 ) 97 38 3

Der Lehrgang hat im März 0 0 begonnen und endet im Dezember 0 .

Voraussichtlicher Neustart: Sommer 0

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

Informationsveranstaltung

KVHS-Veranstaltungszentrum, Turmstr. 9

Jens Möller

Fr., 7. Februar 0 , 7.30 Uhr

In diesem Semester bieten wir folgende Kurse an:

– „Aus dem Nest gefallen!“ – Qualifizierung für Pflegeeltern

– Umgang mit Kindeswohlgefährdung in der Kindertagespflege

– Arbeiten mit „schwierigen Familien“ – Vertiefungstag zur Kampagne: Umsetzung des

Schutzauftrags § 8a SGB VIII

– Lebensmittel – Mittel zum (Über-)Leben?

– Systematisches Arbeiten im pädagogischen Kontext

– Basisqualifizierung Medienkompetenz

– Homepage für die Kindertageseinrichtung

– Workshop: Keine Bildung ohne Bindung

– Burnout-Prävention für MitarbeiterInnen aus Spielkreisen, Kindertagesstätten und Lehrkräften

aus Grundschulen

– Musikfachtag: Ein Tag mit Musik – Klangtheater in Kitas und Grundschule

Weitere Informationen zu diesen Fortbildungen erhalten Sie auf den Seiten 65 und 67f.

vhsConcept

Die KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg

ist Mitglied von vhsConcept, einem

Entwicklungs- und Anbieterverband

von 50 niedersächsischen

Volkshochschulen und der Bremer

Volkshochschule. Wir entwickeln

gemeinsam Weiterbildungsprogramme

und Lehrgänge in den Bereichen

Gesundheit, Erziehung/Bildung und

Soziales und führen diese landesweit

durch. Nach erfolgreichem Abschluss

erhalten die Absolventen einen qualifizierten

Nachweis bzw. Zertifikat

von vhsConcept/Landesverband

der Volkshochschulen. Eine

Gesamtübersicht aller in Niedersachsen

angebotenen Lehrgänge finden Sie in

einer Broschüre, die der Landesverband

der Volkshochschulen Niedersachsens

jährlich veröffentlicht, erhältlich in der

KVHS-Geschäftsstelle.

Entwicklung und Fragestellung

integrativer Erziehung

(vhsConcept)

Heilpädagogische Zusatzqualifikation

Eine Fortbildungsreihe für sozialpädagogische

Fachkräfte in Regel- und

Sonderkindergärten. Dieser Lehrgang

beruht auf dem Erprobungsprojekt

„Gemeinsame Erziehung behinderter

und nichtbehinderter Kinder in

Kindergärten“. Es werden pädagogische

und sonderpädagogische Kenntnisse und

Arbeitsweisen vermittelt, die während des

Erprobungsprojektes als wirksam erkannt

worden sind. Ziel ist es, die Teilnehmer/

innen soweit zu qualifizieren, dass sie in

der Lage sind, in Zusammenarbeit mit sonderpädagogischen

Fachkräften integrativ

zu arbeiten.

Die Fortbildung umfasst insgesamt 60

Unterrichtsstunden in einem Zeitraum

von anderthalb Jahren. Sie wird abgeschlossen

mit einer Zertifikatsprüfung,

die seitens des Landesjugendamtes

anerkannt ist. Der Unterricht findet in

Blockseminaren, jeweils freitags und

samstags statt.

Ansprechpartnerin:

Almke Matzker-Steiner, Tel. (05 8 ) 9 76 49- 3

Voraussichtlicher Start: Sommer 0

Informationsveranstaltung

V 060 0 -

KVHS-Veranstaltungszentrum,

Turmstr. 9

Almke Matzker-Steiner

Do., 4.04. 0 , 9.30– . 5 Uhr


Uelzen Qualifikation und Beruf 9

Bildungsurlaub:

A Kompaktkurs Englisch für

Anfänger

Anerkannt nach dem Nieders.

Bildungsurlaubsgesetz (VA-Nr. 09-23046).

Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen:

14.02.2011.

Dieser Kurs soll erste Kenntnisse im Umgang

mit der englischen Sprachen vermitteln.

Praxisbezogene Dialoge werden geübt.:

Menschen kennen lernen, nach dem Weg und

der Uhrzeit fragen, telefonieren, seine Meinung

äußern etc. Dabei werden grammatikalische

Strukturen erlernt und geübt.

Lehrbuch: Compass A1 (Langenscheidt

Verlag,ISBN 978-3-526-51251-6).

V4060 37 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Saritha Dittrich

Mo.–Fr., 4. März 0 – 8. März 0 ,

8.30– 6.00 Uhr,

5 Tage, 40 UStd. 0 ,00 €

Lehrgang - Fachenglisch für den Beruf

Intensivlehrgang Business English

Dieser Lehrgang hat die Zielsetzung, einen sicheren Umgang mit der

Sprache im kaufmännischen Bereich zu vermitteln. Er wendet sich an

bereits im kaufmännischen Bereich Beschäftigte, als auch an arbeitssuchende

Menschen, die eine Tätigkeit in diesem Bereich aufnehmen

möchten. Vermittelt werden Business-Vokabeln zu den folgenden

Schwerpunkten sowie Auffrischung der Grammatik.

Für eine Teilnahme sind Vorkenntnisse unbedingt erforderlich.

Kommunikation im Berufsalltag:

sich selbst und andere Geschäftspartner vorstellen, Konversation, alltägliche

Situationen, small talk, Telefontraining, Verkaufsgespräche/

Kundengespräche

Schriftwechsel im Berufsalltag:

Aufbau eines Briefes, Briefe/Memos/Faxe/Mails schreiben, Schreiben

von Bewerbungen und Lebensläufen (CV‘s), Präsentationen

Arbeitsabläufe:

Arbeitsplatz und Abteilungen, Office equipment, Vertrieb, Waren und

Zahlungsverkehr, Personalwesen, PR und Werbung, Zusammenarbeit

mit internationalen Firmen

Ergänzende Themen:

Landeskunde, Nachrichten, Firmen und Branchen, Volkswirtschaft,

Steuerwesen, Außenhandel, internationale/interkulturelle Zusammenarbeit

und Projekte, Hilfen aus dem Internet (Online-Wörterbücher

und wichtige Webseiten weitere Themen nach Absprache

Ansprechpartner: Andreas Quent, Tel. (05 8 ) 976 49-

Geplanter Beginn: 4. April 0

Lehrgangsdauer: 4 Monate

x wöchentlich abends

Lehrgangskosten: 544,00 €

Lehrgangsleitung. Torsten Geisler

Informationsveranstaltung

V4060 53 KVHS - Geschäftsstelle Uelzen -

Förderfähig über Bildungsgutschein

Oldenstadt,

(s.S.4)

Am Alten Kreishaus

Mo., 7. März 0 , 8.00 Uhr

Englisch im Beruf

Bildungsurlaub:

B Kompaktkurs Englisch für

Fortgeschrittene

Anerkannt nach dem Nieders.

Bildungsurlaubsgesetz (VA-Nr. 06-11918).

Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen:

20.05.2011.

Dieser Kurs soll größere sprachliche

Sicherheit im Umgang mit englischsprachigen

Gesprächspartnern im In- und Ausland vermitteln.

Praxisbezogene Dialoge unter

Berücksichtigung von Abweichungen im

Amerikanischen werden geübt.: Menschen kennen

lernen, telefonieren, seine Meinung äußern,

eine Reise planen etc. Dabei werden grammatikalische

Strukturen aufgezeigt und wieder

erlernt. Teilnahmevoraussetzung: 3-4 Jahre

Schulenglisch

Lehrbuch: Compass A 2 (Langenscheidt Verlag,

ISBN 978-3-526-51261-5)

V4060 38 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Saritha Dittrich

Mo.–Fr., 0. Juni 0 – 4. Juni 0 ,

8.30– 6.00 Uhr, 5 Tage, 40 UStd., 0 ,00 €

Business-English

Für Lernende mit Grundkenntnissen

Inhalt (u.a.)

– intensive Wiederholung Grammatik (wichtige

Regeln)

– Wirtschaftsvokabeln

– False Friends (falsch verwendete Wörter)

– Erarbeitung des Business-Vokabulars

– Small Talk, Meetings

– Arbeiten im Büro (Konversation mit Kollegen,

Telefonieren)

– Marketing/aktuelle Themen

– Korrespondenz mit Geschäftspartnern –

Einführung

Auch Videos sollen zum Einsatz kommen.

V4060 4 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Torsten Geisler

Do., 0. Februar 0 , 9.45– . 5 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

Fremdsprachenkorrespondent/in Englisch (IHK)

Englisch als internationale Kommunikationssprache hat mittlerweile

in fast jeder Berufssparte ihren Einzug gehalten. An vielen

Arbeitsplätzen sind daher gute bis sehr gute Englischkenntnisse

zwingend erforderlich.

Dieser Lehrgang bietet Berufstätigen und Interessenten, die bereits

fremdsprachliche und kaufmännische Kenntnisse sowie schreibtechnische

Fertigkeiten erworben haben, die Möglichkeit, sich

zu Spezialisten zu entwickeln, die das gesamte Spektrum der

Korrespondentenarbeit beherrschen und auch kleinere Dolmetscher-

und Übersetzungsarbeiten übernehmen.

Ziel der Aus-/Fortbildung ist, die Teilnehmer/-innen dazu zu befähigen,

folgende Aufgaben wahrzunehmen:

1. Übersetzen, Aufbereiten und Wiedergeben geschriebener und

gesprochener wirtschaftsbezogener Texte aus der und in der

Fremdsprache;

2. Selbstständiges Formulieren und Gestalten fremdsprachiger

üblicher Geschäftsbriefe und anderer unternehmensbezogener

Schriftstücke;

3. Mündliche Kommunikation in der Fremdsprache.

Lehrgangsdauer: ½ Jahre (inkl. Ferien und Teilnahme an der

schriftlichen und der mündlichen Prüfung)

Lehrgangskosten: .8 0,00 € zzgl. Prüfungsgebühren

Lehrgangsleitung: Karola Böning

Ansprechpartner: Andreas Quent, Tel. (05 8 ) 976 49-

Informationsveranstaltung

V4060 50 KVHS - Geschäftsstelle Uelzen -

Oldenstadt,

Am Alten Kreishaus

Di. 5. März 0

8.30 Uhr


0 Uelzen

Qualifikation und Beruf

Lehrgänge in Kooperation mit der Agentur für Arbeit

Deutsch für den Beruf

Diese Maßnahmen zur Förderung der beruflichen Weiterbildung sind gemäß Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV)

anerkannt. Bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen kann für diese Lehrgänge ein Bildungsgutschein bei der Arbeitsagentur beantragt und bei der

KVHS vor Lehrgangsbeginn eingelöst werden.

Qualifizierung für Helferberufe

Dieser Lehrgang richtet sich in erster Linie an deutsche Mitbürger/innen, die auf keine oder nur eine geringe Schul- und

Berufsqualifizierung zurück greifen können und eine Berufstätigkeit als anzulernender Hilfsarbeiter anstreben.

Ziele des Lehrgangs: Sie erlernen das lateinische Alphabet, üben alltags- und berufsbezogene Texte zu lesen, zu verstehen

und zu schreiben. Sie erhalten Kenntnisse von Aufgaben, Arbeitsbedingungen und Voraussetzungen verschiedener

Helfertätigkeiten in unterschiedlichen Branchen. Mit dem erlangten Wissen verbessern Sie Ihre persönlichen (Wieder-

)Einstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt.

Ansprechpartnerin: Anja Ostermann, Tel. (05 8 ) 9 76 49- 5

Fachdeutsch für Helferberufe P.l.u.s.

Dieser Lehrgang wendet sich insbesondere an deutsche Mitbürger/innen, die auf nur geringe Schul- und Berufsqualifizierung

zurück greifen können und eine Berufstätigkeit im Helfer- oder Anlernbereich anstreben.

Ziele des Lehrgangs: Sie lernen verschiedene Helferberufe mit ihren Aufgaben, Arbeitsbedingungen und Voraussetzungen

kennen und erweitern gleichzeitig Ihren berufsbezogenen aktiven Wortschatz. Im Rahmen von Praktika lernen Sie

berufliche Tätigkeitsfelder kennen und können Ihre Integrationschancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich erhöhen.

Ansprechpartnerin: Anja Ostermann, Tel. (05 8 ) 9 76 49- 5

Integrationskurse des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Die Kreisvolkshochschule bietet die Integrationskurse im Rahmen des Zuwanderungsgesetzes an. Durch das Zuwanderungsgesetz

haben zuwandernde Ausländer/-innen und Aussiedler/-innen mit einer Bleibeperspektive einen Anspruch oder eine Verpflichtung zur

Teilnahme an einem Integrationskurs. Auch Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit oder langjährig Geduldete mit Bleiberecht

können unter bestimmten Bedingungen an einem Integrationskurs teilnehmen.

Umfang und Ziele des Integrationskurses

Integrationskurs (645 UE)

Basissprachkurs

00 UE 00 UE 00 UE

300 UE

Ziel:

A (GER)*

* Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (s. S. 30)

Ein Integrationskurs umfasst einen Sprachkurs, der aus 600 Unterrichtsstunden besteht sowie einen Orientierungskurs, der 45 Unterrichtsstunden

umfasst und Kenntnisse der Rechtsordnung, des Bildungssystems und der Geschichte und Kultur Deutschlands vermittelt. Die Kurse finden

vormittags statt mit einem täglichen Unterricht von Montag bis Freitag. Lassen Sie sich beraten!

Beginn eines neuen Basiskurses: März 0

Zulassungen und Verpflichtungen bitte bei der KVHS Geschäftsstelle in Uelzen-Oldenstadt, Am Alten Kreishaus 1, nachweisen.

Ansprechpartner: Andreas Quent, Tel. (05 8 ) 9 76 49-

Einbürgerungskurse/Einbürgerungstests

Deutsch als Fremdsprache

Aufbausprachkurs

00 UE 00 UE

300 UE

00 UE

Ziel:

B (GER)*

Deutsch (ZD)

Orientierungskurs

Rechtsordung, Kultur

Geschichte

Ziel:

Test zu Orientierungskurs

45 UE

Einbürgerungsbewerber/-innen müssen seit 1. 9. 2008 auch Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung sowie der Lebensverhältnisse in

Deutschland nachweisen. Die KVHS führt mehrmals im Jahr Einbürgerungestests durch.

Über Termine informieren Sie sich bitte unter Tel. (05 8 ) 9 76 49-0


Uelzen Qualifikation und Beruf

Geschäftliche Korrespondenz -

die Visitenkarte Ihres Betriebes

Viel zu häufig greifen Sie zum Telefon, wenn

vor Ihnen das Schreiben eines Kunden oder

Lieferanten liegt, das besondere Fragestellungen

aufwirft, die man dann schnell erledigen will.

Doch was schreibt, das bleibt. Wenn es später zu

Unstimmigkeiten kommt, wissen die Beteiligten

zwar noch worüber sie gesprochen haben aber

selten stimmen später die Aussagen darüber

überein, was man verabredet hat. Doch bevor

man sich ans Werk macht und die Abreden verschriftet

sollte man sich darüber im Klaren sein,

dass auch der negative Eindruck bleibt, den ein

unprofessioneller Brief hinterlässt, wenn der in

Gestaltung, Form und Schriftbild das für gute

Geschäftsbeziehungen nötige Vertrauen weckt.

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter, die sich beruflich in einem Büro

eines kleinen oder mittleren Unternehmens

(KMU, Handel, Handwerk, Gewerbe) mit der

Bearbeitung der täglichen Korrespondenz

beschäftigen müssen. Themen sind:

In welcher Situation die Kommunikation

schriftlich geführt werden sollte, wie ein Brief

in Form und Gestalt aufgebaut sein sollte,

beginnend mit der Erstellung eines professionellen

Briefkopfes bis zu den Inhalten beispielhaft

gewählter Anlässe (Bauausführung,

Auftragsbestätigung/ -Kündigung, Erinnerung/

Mahnung, Anfrage und Angebot, Kaltakquise,

Antwort auf Reklamationen/ Beschwerden). Von

den Grundlagen der Kommunikation so wie auch

die Wahl des richtigen Ansprechpartners bis

hin zur richtigen Abschlussformel, die vor allem

zur Veranlassung der gewünschten Reaktion

wesentlich ist, werden alle wesentlichen

Einzelheiten angesprochen und in Checklisten

für den Gebrauch am Arbeitsplatz verschriftet.

V5040 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Angelika Jansen

Sa., 9. März 0 , 9.30– 3.00 Uhr

4 UStd., ,00€

Rhetorik - vor Publikum sicher überzeugen!

Elternabende, Familienfeiern, Vereins-Jubiläen,

...Besprechungen, Diskussionen, Meetings,

...Ansprachen, Vorträge, Präsentationen, ...

Immer wieder sind wir herausgefordert, vor einer

Gruppe zu sprechen. Wir wollen die Situation

gestalten, unsere Meinung sagen und unsere

Ziele erreichen. Wer möchte sich da nicht

sicherer fühlen und sicherer auftreten? Wer

möchte nicht mehr Verständnis und Zustimmung

beim Publikum erzeugen?

Hier sind die Mittel dazu:

Vortragstechnik verfeinern

– Verinnerlichen Sie die Grundlagen des

Überzeugens.

– Lernen Sie, Ihre Reden systematisch vorzubereiten.

– Setzen Sie Sprache bewusst ein.

Lampenfieber meistern

– Erfahren Sie, was es mit Ihrem Lampenfieber

auf sich hat.

Kommunikation

Bildungsurlaub/Basiskurs: Erfolgreich kommunizieren mit NLP

Die Veranstaltung ist nach dem Nieders. Bildungsurlaubsgesetz anerkannt (AZ VA-Nr.08/18842).

Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen: 04.04.2011

Dieser Kurs vermittelt Ihnen einen einfachen und fundierten Einstieg in die spannende Welt des

NLP. In nur fünf Tagen lernen Sie die Grundlagen des NLP kennen, die Sie sofort im Berufsleben

- oder auch privat - anwenden können.

Seminar-Inhalte:

– Entstehung und Geschichte des Neurolinguistisches Programmierens (NLP)

– Philosophie des NLP

– Aufbau einer guten Beziehung zum Gegenüber

– Das NLP-Kommunikationsmodell

– Trainieren der Sinnesschärfe

– Effektiv Ziele für den beruflichen und privaten Alltag formulieren

– Erkennen von Wahrnehmungstypen

– Gezielter Einsatz von Sprache und Sprachmustern

– Grundlagen des Selbstmanagements, wie z.B. in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf zu

behalten oder sich selbst zu motivieren

– Basis-Techniken zum mentalen Training, d.h. eigene, unerwünschte emotionale Reaktionen

durch erwünschte zu ersetzen

Dieser Kurs ist auch gleichzeitig das erste Modul der NLP-Practitionerausbildung.

Auf Wunsch kann eine Prüfung abgelegt werden um ein Zertifikat der INLPTA (International

NLP Trainers Association) und/oder des DVNLP (Deutscher Verband für Neurolinguistisches

Programmieren) zu erhalten. Die Kosten hierfür werden direkt mit der Dozentin abgerechnet.

V 070 04 KVHS Oldenstadt, Historisches Zentrum,

Ute Steinsberger, NLP Trainerin

Mo., 6. Mai 0 – Fr., 0. Mai 0 , 9.00 - 7.00 Uhr,

5 Tage, 40 UStd., 8 ,00 €

– Üben Sie, gelassen zu bleiben und sich gezielt

zu entspannen.

– Bekommen Sie Ihre Aufregung in den Griff.

Auftreten verbessern

– Gestalten Sie die Beziehung zum Publikum.

– Lernen Sie die Grammatik der Körpersprache

kennen.

– Entwickeln Sie eine sympathische und kompetente

Selbstpräsentation.

– Nutzen Sie die Gelegenheit zu üben – mit und

ohne Video.

– Profitieren Sie von professionellem, konstruktivem

Feedback.

... und Sie werden überzeugen!

V 070 07 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Markus Holtermann

Sa., 5. März 0 , 9.00– 7.00 Uhr

So., 6. März 0 , 9.00– 7.00 Uhr

8 UStd., 56,00 €

(zzgl. Materialkosten 4,00 €,

zu zahlen beim Dozenten)

Überzeugend präsentieren -

Rhetorik der Rede

Im Beruf wie im Ehrenamt brauchen Sie nicht

nur Fach- und Sachkompetenzen, sondern auch

die Fähigkeit zur Präsentation: Verschiedensten

Zielgruppen gegenüber gilt es, sich selbst oder

die eigene Institution, Projekte, Prozesse oder

Personen anschaulich und überzeugend vorzustellen.

In diesem Seminar trainieren und reflektieren

Sie:

Die Kunst des Sprechdenkens:

– Konzepte für freies Sprechen

– Redestrukturen für verschiedene Situationen

(Anlass-, Informationsrede, Statement)

– Rhetorische Wirkung: Das Zusammenspiel von

Sprache und Körpersprache

– Grundlagen wirkungsvoller Visualisierung

(Einführung PowerPoint)

– Methoden: Kurzvorträge, Austausch, Übungen

V 070 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ina Freiwald

Sa., 07. Mai 0 , 0.00– 7.00 Uhr

So., 08. Mai 0 , 0.00– 7.00 Uhr

6 UStd., 50,00 €

Business smalltalk

„Schönes Wetter, heute... „

Persönlicher und beruflicher Erfolg werden stark

beeinflusst durch die Art, wie wir reden. Small Talk

ist eine gute Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen

und alte zu vertiefen. Doch häufig kommt es

stattdessen zu peinlichen Pausen und Floskeln.

In diesem Seminar erlernen Sie Techniken, wie

Sie eine Unterhaltung anfangen und in Gang

halten. Kommunikationsfähigkeit nimmt harten

Verhandlungen das Unpersönliche, sie ermöglicht,

auf die Eigenheiten des Gesprächspartners

einzugehen und erlaubt, auch Konflikte auf einer

sachlichen Ebene zu bewältigen. Erfahren Sie

mit viel Spaß in Theorie und Praxis, dass es

ganz einfach ist, die Spielregeln des zwanglosen

Plauderns zu beherrschen.

V 070 33 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ina Freiwald

Sa., 9. März 0 , 0.00– 7.00 Uhr

So., 0. März 0 , 0.00– 7.00 Uhr

6 UStd., 50,00 €


Uelzen Qualifikation und Beruf

NEU

Information und

Austausch Demenz

- ein Forum für Mitarbeiter in Einrichtungen für

Demenzkranke -

An den Abenden wird jeweils ein kurzer

Input von ungefähr 30-40 Minuten durch eine

Referentin oder einen Referenten gegeben.

Der Hauptteil des Abends dient dem kollegialen

Erfahrungsaustausch. Moderiert werden die

Abende jeweils von Frau Northoff.

1. Abend: Umgang mit herausforderndem

Verhalten

Referentin: Ingrid Northoff

2. Abend: Wie viel Gewalt muss (kann) Pflege

und Betreuung aushalten?

Referent: extern

3. Abend: Umgang mit Angehörigen

Referentin: extern

4. Abend: Sexualität im Alter

Referentin: Ingrid Northoff

5. Abend: Tipps für den Umgang mit schwierigen

Situationen (z.B. Bewohner mit

Lähmungen, bettlägrige Bewohner,

Nahrungsverweigerung)

Referentin: Ingrid Northoff

Lehrgang: Helfer/in in der Alten- und Krankenpflege

Pflege

Dieser Lehrgang richtet sich an Interessenten/innen, die Grundkenntnisse in der Pflege

erwerben möchten, um entweder privat oder auch beruflich in der Pflegehilfe tätig werden

zu können. Ziel ist es, die Teilnehmer/innen zu befähigen, aktive Pflege zu leisten und z.B.

unterstützend in stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen mitarbeiten zu

können. Vermittelt werden grundlegende Kenntnisse der Anatomie und Physiologie sowie

Gesundheits- und Krankheitslehre. Dabei stehen die besonderen Bedingungen des hilfebedürftigen

Menschen im Vordergrund. Dazu gehören sowohl typische altersbedingte Erkrankungen

und Beeinträchtigungen als auch soziale und psychische Komponenten. Verständnis und

Einfühlungsvermögen in die Lebenswelt des Pflegebedürftigen zu erlangen ist ein wichtiges

Lernziel des Lehrgangs. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Pflegepraxis. Vermittelt werden

Kenntnisse zum Pflegeverständnis, praktische Übungen zur Körperpflege, zur Ernährung,

zu Bewegung und Kommunikation. Darüber hinaus bietet der Lehrgang einen Baustein

„Sofortmaßnahmen am Unfallort“.

Der Lehrgang beinhaltet ein Praktikum im Altenheim, Krankenhaus o.ä.

V3050 0 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Silke Jäschke und Dozententeam

Fr/Sa., 4. März 0 – 7. Mai 0 , 5.00– 0.00 Uhr,

und samstags von 9.00– 6.00 Uhr

0 UStd., 455,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Förderfähig über Bildungsgutschein (s. S. 4).

V3040 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Ingrid Northoff

Fr., 4. März 0 , 8.00– 0.30 Uhr,

Fr., 8. April 0 , 8.00– 0.30 Uhr,

Fr., 6. Mai 0 , 8.00– 0.30 Uhr,

Fr., 0. Juni 0 , 8.00– 0.30 Uhr,

Fr., . Juli 0 , 8.00– 0.30 Uhr,

5 Tage, 5 UStd., 59,00 €

Kreative Beschäftigungs-

Methoden für Menschen mit

Demenz

(jahreszeitlich abgestimmt:

Frühjahr / Sommer)

- ein Seminar für Pflegekräfte und soziale

Betreuer/innen -

In diesem Seminar werden Tänze und

Bewegungen geübt, die geeignet sind, demente

Menschen körperlich und geistig zu aktivieren,

Alltagsbewegungen zu erhalten und damit das

Wohlbefinden zu steigern. Dabei nimmt die

eigenständige, speziell auf die Bedürfnisse

älterer Menschen abgestimmte, Tanzform

„Tanzen im Sitzen“ den größten Raum ein.

Informationsveranstaltung: Lehrgang Helfer/in in der

Altenpflege Uelzen

V3050 0 - KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Silke Jäschke / Anette Makus

Di., 8. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr

Tanzen im Sitzen weckt Freude an rhythmischer

Körperbewegung, stärkt das Selbstwertgefühl

und fördert den Gemeinschaftssinn im fröhlichen

Tun mit anderen. Stress, Angst, Depressionen

und Aggressionen werden dabei abgebaut. Im

Rahmen der Biografiearbeit, die der Schlüssel

zu den noch vorhandenen Ressourcen ist,

werden - musikalisch unterstützt - jahreszeitlich

geprägte Erinnerungen geweckt.

Ebenfalls der Jahreszeit entsprechend werden

bekannte Alltagsmaterialien gewählt, die die

Grundlage der bewegenden Beschäftigung mit

diesen Dingen bilden.

V3040 08 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal +

Ingrid Northoff

Sa., 5. März 0 , 9.00– 8.30 Uhr

UStd., 35,00 €

zzgl. Materialkosten 4,00 E

Musikangebot für

Pflegekräfte

NEU

und soziale Betreuer/innen

Dieser Kurs ist für Menschen in helfenden

Berufen geeignet, die in ihren Berufsalltag

musikalische Momente einbeziehen möchten.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bekannte Lieder aus der Jugendzeit zu singen,

frischt Erinnerungen auf und ermöglicht es,

von eigenen Erlebnissen zu erzählen. Oft ist

es so auch möglich, gemeinsam ins Gespräch

zu kommen.

Obwohl viele, die in helfenden Berufen tätig

sind, dies wissen, mangelt es oft an dem

Zutrauen, Singen anzuregen und dem Wissen,

wie man das macht. Die Dozentin Elke Martens

ist Lehrerin für rhythmisch-musikalische

Erziehung und hat Erfahrung in der musikpraktischen

Arbeit mit Menschen mit und ohne

Behinderung. Sie vermittelt, wie Pflegekräfte

und soziale Betreuerinnen den (Heim-)Alltag

für Bewohnerinnen und Bewohner abwechslungsreicher

gestalten können: zum Beispiel

durch das Singen bekannter Lieder der

Vergangenheit, und vielfältige Stimm- und

Sprechanregungen.

V3040 3 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Elke Martens

Mi., 6. Februar 0 , 0.00– .30 Uhr,

4-tägig, 6 UStd., 50,00 €

Bitte bequeme Kleidung und Neugierde auf

musikalisches Erleben mitbringen.

Bild: pixelio.de


Uelzen Qualifikation und Beruf 3

NEU

Pflegemodelle im Vergleich

Die Pflegemodelle enthalten in der Regel

die Aussagen zu den als wesentlich

betrachteten Punkten, den so genannten

Metaparadigmen der Pflege, die sowohl

Person, Gesundheit, Umgebung sowie Pflege

umfassen. Pflegewissenschaftlich gilt das

Paradigmendenken als überwunden, die

Pflegemodelle folgen jedoch in der Regel

diesen zentralen Faktoren und verbinden

diese, allerdings kann sich die Gewichtung der

Faktoren deutlich unterscheiden.

Das Seminar vermittelt eine Übersicht der

Pflegemodelle und stellt Gemeinsamkeiten

wie Weiterentwicklungen zur Diskussion.

Bearbeitet werden folgende Themen: das

Bedürfnismodell, das Interaktionsmodell, das

Pflegeergebnismodell, das Humanistische

Modell und das Selbstpflegedefizitmodell.

V3040 5 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Irene Rosenthal

Sa., 4. Juni 0 , 8.00– .00 Uhr

So., 5. Juni 0 , 0.00– 7.00 Uhr

UStd., 50,00 €

Validation

Validation ist eine Kommunikationsform,

die den Pflegenden hilft, mit den an

Gedächtnisschwäche oder an Alzheimer-

Demenz leidenden Menschen eine Verbindung

aufzunehmen. Darüber hinaus kann

Validation dazu beitragen, die Würde und das

Selbstwertgefühl der Betroffenen wiederherzustellen.

In diesem Kurs werden die Grundlagen der

Validation vermittelt. Es werden die unterschiedlichen

Richtungen der Validationstechnik

aufgezeigt und an Beispielen der eigene

Umgang mit Betroffenen im Rollenspiel geübt.

Der Kurs richtet sich an Kranken- und

Altenpfleger und Interessierte, die sich in

Theorie und Praxis über die unterschiedlichen

Ansätze der Validation informieren möchten.

Nur für Neu-Einsteiger!

V3040 6 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Irene Rosenthal

Fr., 5. April 0 , 8.00– .00 Uhr

Sa., 6. April 0 , 9.30– 7.30 Uhr

UStd., 50,00 €

Validation II (mit u.a. den Themen

Biografie-Arbeit, Kompetenzen im Umgang

mit Betroffenen, Ressourcen bei betroffenen

Menschen mit Gedächtnisverlusten,

Validieren für Pflegende, „das Milieu

entscheidet mit“ und Kommunikation

und Sinnfindung) findet bei Interesse

für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von

Validation I am 7./8. 0. 0 statt.

Basale Stimulation - Integration in

den Pflegealltag

- Einführungsseminar -

Mitarbeiter/innen in der Pflege sind zunehmend

mit schwerkranken Menschen konfrontiert, die

aus unterschiedlichsten Gründen wahrnehmungsbeeinträchtigt

sind. Die Kommunikation

Pflege

mit ihnen ist erschwert. Orientierungslosigkeit,

Angst, Spannung und Vertrauensverlust führen

zu einer Beeinträchtigung ihres psycho-emotionalen

Wohlbefindens, und sie haben sich

teilweise völlig „in sich“ zurückgezogen.

Bei der täglichen Grundpflege genügt es nicht

mehr, sie nur zu waschen und anzuziehen und

ihnen die Mahlzeiten und Getränke zu reichen.

Diese Menschen brauchen eine Förderung

ihrer Wahrnehmungsfähigkeit, damit diese

nicht vollends verkümmert.

Hier bietet sich die Integration des

Pflegekonzeptes der Basalen Stimulation in

die Pflegehandlung an, weil es alle Sinne und

damit alle Wahrnehmungskanäle anspricht.

Bewegung, Wahrnehmung und Kommunikation

sind die tragenden Säulen dieses Konzeptes,

das von den Professoren Andreas Fröhlich und

Christel Bienstein entwickelt wurde.

Aus der Integration der Basalen Stimulation

leitet sich eine individuelle, therapeutisch fördernde

Pflege ab.

Eine Vertiefung der Inhalte nach dem Seminar

ist möglich!

V3050 0 KVHS-Veranstaltungszentrum,

Turmstr. 9

Elisabeth Hauer

Mi., 3. Februar 0 , 4.30– 7.30 Uhr

Mi., . März 0 , 4.30– 7.30 Uhr

8 UStd., 06,00 €

Kinaesthetics in der Pflege

- Einführungsseminar -

Im Mittelpunkt des Grundkurses stehen die alltäglichen

Aktivitäten der Pflege und Betreuung.

Durch die Sensibilisierung für die eigene

Bewegung und die des Gegenübers, lernt

die Pflegeperson die Unterstützung lern- und

gesundheitsfördernd zu gestalten. Sie ist in der

Lage, Menschen bei Aktivitäten, wie Essen,

Aufsitzen, Aufstehen oder beim Bewegen im

Bett auf eine Weise zu unterstützen, die es

ermöglicht, ihre Bewegungskompetenzen so

weit wie möglich auszuschöpfen, zu erhalten

und zu erweitern. Dadurch nehmen die

arbeitsbedingten, gesundheitlichen Risiken der

Pflegeperson deutlich ab. Die Anwendung von

Kinaesthetics in der Pflege ist ein direkter

Beitrag zu einem humanen und würdevollen

Umgang mit Menschen.

V3050 03 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Elisabeth Hauer

Mi., 3. März 0 , 4.30– 7.30 Uhr

Mi., 30. März 0 , 4.30– 7.30 Uhr

8 UStd., 06,00 €

Bitte beachten Sie auch das

Angebot Tagesseminar

für Menschen, die

Trauernde begleiten

(V304 00).

Siehe Seite 59.

Lehrgang:

Gesundheitsberater/in

Sie wollen in der Gesundheitsberatung

tätig sein?

Dann benötigen Sie

– einen umfassenden Blick auf den

Menschen als körperlich seelisch-geistige

Einheit, die sich in einem sozialen

und ökologischen Umfeld bewegt.

– Grundlagenkenntnisse aus den

Bereichen Medizin, Psychologie,

Ernährungslehre.

– Beratungskompetenz in der Arbeit mit

Gruppen und Einzelpersonen sowie

Kenntnisse über relevante juristische

Rahmenbedingungen.

– Die Fähigkeit zur eigenständigen

Wissensaneignung über

Gesundheitsthemen und ihrer

Weitergabe in geeigneter Form.

Der Lehrgang Gesundheitsberaterin will Sie

darin unterstützen diese Kompetenzen zu

entwickeln. Er richtet sich an Beschäftigte in

Gesundheitsberufen, an Berufsrückkehrer/

innen aus nichtärztlichen Heilberufen,

die über eine Neuorientierung oder eine

Weiterqualifikation ihren Wiedereinstieg

vorbereiten wollen, Menschen aus sozialen

und pädagogischen Berufen,

Kursleiter/innen aus Teilbereichen der

Gesundheitsbildung sowie an alle, die mehr

über Zusammenhänge von Gesundheit

und Krankheit erfahren wollen.

Der Lehrgang umfasst 500

Unterrichtsstunden und läuft über

4 Monate, jeweils an einem Abend

wöchentlich und an einem Wochenende

monatlich. Er hat im Mai 0 0 begonnen

und wird voraussichtlich erneut starten

im Frühjahr 0 .

Ansprechpartnerin: Anette Makus,

Tel. (05 8 ) 9 76 49- 4

Förderfähig über Bildungsgutschein

(s. S. 4)


4 Uelzen

Qualifikation und Beruf

Bildungsurlaub

Niedersächsische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben im Jahr grundsätzlich Anspruch

auf 5 Tage bezahlte Freistellung für die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen nach dem

Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bescheinigung

für Ihren Arbeitgeber.

Folgende Bildungsurlaubsveranstaltungen werden in diesem Semester von der KVHS angeboten:





Ausbildung der Ausbilder S. 6

Kompaktkurs Englisch für Anfänger S. 9, 61

Kompaktkurs Englisch für S.9, 62

Fortgeschrittene

The Basics of Business Communication S. 62






Auftragsmaßnahmen

Trainingsmaßnahmen in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Uelzen

Die Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg führt seit mehreren Jahren erfolgreich mehrtägige oder auch mehrwöchige

Trainingsmaßnahmen in Teil- oder Vollzeit für Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitssuchende durch. Ziel jeder Trainingsmaßnahme

ist die Unterstützung im Bewerbungsverfahren und der erfolgreiche Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Inhaltliche Schwerpunkte sind in der Regel:

– Orientierung und Aktivierung

– Bewerbungstraining

– Eignungsfeststellung oder Kenntnisvermittlung für bestimmte Berufsfelder

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Trainingsmaßnahme ist die Prüfung der persönlichen Fördervoraussetzungen durch die Mitarbeiter der

Arbeitsvermittlung der Arbeitsagentur.

Ansprechpartnerin bei der KVHS: Anja Ostermann, Tel. (05 8 ) 9 76 49- 5

Darüber hinaus bieten wir bei Bedarf Lehrgänge in speziellen Bereichen an, z.B. Lexware-Schulungen, kaufmännische und mathematische

Grundkenntnisse. - Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie solch ein Seminar suchen und nicht im Programm finden. Wir führen Interessenten-

Listen, so dass wir schnell mit einem Seminarangebot auf ihren Bildungsbedarf reagieren können.

Auftragsmaßnahmen für die Verwaltungen

„Weiterbildung im Beruf“ ist ein Programmangebot zur beruflichen Qualifizierung, das die Kreisvolkshochschule in diesem Jahr bereits zum zehnten

Mal auflegt.

Wir richten uns damit in erster Linie an Mitarbeiter/innen in den Verwaltungen kommunaler Einrichtungen, z.B. den Gemeinden, Samtgemeinden

und den Stadt– und Kreisverwaltungen der Landkreise Uelzen und Lüchow-Dannenberg. Aber auch „Externe“ sind herzlich willkommen.

Die Themen kommen u.a. aus den Bereichen Personalführung, Kommunikation, Arbeits- und Lerntechniken und EDV. Sie sind auf verwaltungsspezifische

Belange abgestimmt und umfassen in der Regel ein bis zwei Seminartage. Es sind Dozentinnen/Dozenten und Trainerinnen/Trainer

gewonnen worden, die neben der jeweiligen Fachkompetenz vor allem umfangreiche Erfahrungen in der betrieblichen Mitarbeiterfortbildung bzw.

Unternehmensberatung vorzuweisen haben. Die angebotenen Termine sind verbindlich vereinbart, es können jedoch auf Wunsch auch gesonderte

Termine vereinbart werden. Die Seminare finden im Veranstaltungszentrum der Kreisvolkshochschule in Uelzen, Turmstraße 9 statt. Sofern

Schulungen bei Ihnen vor Ort gewünscht sind, stellen wir uns gern darauf ein.

Das neue Heft erscheint im März 0

Ansprechpartnerin: Almke Matzker-Steiner, Tel. (05 8 ) 9 76 49- 3 und Maren Meixner, Tel. (05 8 ) 9 76 49-

Bildungsurlaub: Foto, Grafik und Text S. 39

Ruhepunkte – Hilfen gegen Stress S. 25

Rücken stärken mit Pilates S. 25

Burnout - Prävention S. 26

Erfolgreich kommunizieren mit NLP S. 11

Foto: KVHS


Uelzen Gesellschaft und Kultur 5

Politisches Engagement

Mehr Frauen in die Politik!

In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten

des Landkreises Uelzen

Frauen sind in Deutschland in der Kommunalpolitik

noch deutlich unterrepräsentiert. 2006 wurden

lediglich 33 von 218 größeren Städten von

einer Oberbürgermeisterin regiert. Das entspricht

einem Anteil von nur 15%. Auch in

den meist ehrenamtlich arbeitenden Stadträten

und Kreistagen sitzen deutlich weniger Frauen

als im deutschen Bundestag. Um Frauen für

kommunalpolitisches Engagement zu begeistern

und die Vernetzung kommunalpolitisch

aktiver Frauen und Männer zu fördern, bietet

die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises

Uelzen in Zusammenarbeit mit der KVHS zwei

Veranstaltungen (s.u.) an.

Die erste Veranstaltung steht unter der

Fragestellung:

Wie funktioniert Politik?

Interessentinnen sind herzlich eingeladen zu

einem Gesprächsabend mit erfahrenen und

erfolgreichen Politikerinnen unserer Region, die

sich durchgesetzt haben.

V 0 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Diskussionspartnerinnen: Frau Meyer, Frau

Chlechowitz, Frau Daniel-Großmann (SPD),

Frau Niemann (UWG), Frau Schmäschke

(Bds. 90/Die Grünen), Frau Schweers (CDU)

Mo., . März 0 , 9.00– .30 Uhr

Wie Sie sich als Politikerin

überzeugend präsentieren NEU

Ein Rhetorikseminar für angehende

Politikerinnnen

Wie Sie im politischen Geschäft sich selbst mit

Ihrer Kompetenz und Persönlichkeit ins rechte

Licht rücken und andere für sich gewinnen,

trainieren Sie in diesem Seminar. Sie perfektionieren

Ihren Vortragsstil und überprüfen

die Wirksamkeit Ihrer Argumentationstechnik.

Praktische Übungen und persönliches

Feedback stärken Sie in Ihrer politischen

Handlungsfähigkeit.

V 0 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dozententeam, Management-Trainer und

Führungskräfte-Coach

Fr., 8. April 0 , 7.00– 0.30 Uhr

Sa., 9. April 0 , 9.00– 7.00 Uhr

UStd., 38,00 €

Mediation/Recht/Steuerrecht

NEU

NEU

Trennung und Scheidung ohne

Verlierer

Der Kurs soll einen Einblick in das Ehe- und

Familienrecht und in die Familienmediation

geben. Bei der Familienmediation erarbeiten

die Parteien für ihren Konflikt selbst Lösungen

und Vereinbarungen mit Hilfe eines neutralen

Dritten ( Mediators ).Schwerpunktmäßig besprochen

werden die Themen elterliche Sorge,

Umgangsrecht, Unterhalt und Aufteilung des

Vermögens.

V 050 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Raum 308

Hannelore Börngen, Rechtsanwältin/

Mediatorin

Mi., 6. März 0 , 9.30– .00 Uhr

Mi., 3. März 0 , 9.30– .00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Testament und Patientenverfügung

Es werden Grundlagen für die Einrichtung

von Testamenten und persönlich formulierten

Patientenverfügungen vermittelt.

V 050 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Raum 308

Bettina Bellahn, Rechtsanwältin

Mi., . Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

3 Abende, 6 UStd., 7,00 €

Einkommensteuererklärung für

Arbeitnehmer/innen

Verwenden auch Sie nicht nur Stunden, sondern

Tage und Wochen auf die Erstellung Ihrer

Einkommensteuererklärung?

Häufig investieren gerade Arbeitnehmer in

das Ausfüllen der Vordrucke unnötig viel Zeit,

weil ihnen die steuerlichen Wirkungen und

Wirkungslosigkeiten angesetzter Ausgaben

unbekannt sind.

Wir lernen, die eigenen Arbeitnehmer-Einkünfte

in kürzester Zeit und effizient zu ermitteln und

uns auf das Wesentliche zu beschränken.

Wer Jahr für Jahr mehrere tausend Euro vom

Finanzamt erstattet bekommt, hat seine steuerlichen

Verhältnisse nicht optimal gestaltet.

Wir lernen darum, wie man schon im laufenden

Steuerjahr ein höheres Netto-Gehalt erzielen

kann.

Darüber hinaus werden wir uns mit den

Steuer-Ermäßigungen für haushaltsnahe

Dienstleistungen und Handwerker-Leistungen

vertraut machen.

V5050 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Axel Jäger, Dipl. Volkswirt

Sa., 9. April 0 , 0.00– 6. 5 Uhr

7 UStd., ,60 €

Einkommensteuererklärung für

Rentner/innen und Pensionäre

Seit Einführung des Alterseinkünftegesetzes

im Jahr 2005 sind Millionen von Rentnern unsicher,

ob sie Einkommensteuer schulden. Teile

der Rente bleiben steuerfrei - aber reicht das,

um dem Zugriff des Fiskus´ zu entgehen? Im

Herbst 2009 haben die Rentenversicherungs

träger dem Finanzamt die Rentendaten elektronisch

übermittelt.

So mancher Rentner

erhielt schon Post

vom Finanzamt - viele

Briefe werden 2011

noch folgen. Was ist

zu tun, wenn sich das

Finanzamt meldet?

Wie hoch sind die

Freibeträge, die

Rentner beanspruchen

können? Wie werden

Kapitalerträge und

Vermietungseinkünfte

in die Prüfung der

Steuererklärungspflicht

einbezogen? Welche

Auswirkungen haben dabei die Neuregelungen

zu den Kapitaleinkünften - insbesondere die

Abgeltungssteuer?

Gerade Rentner haben hohe Krankheitskosten

selbst zu tragen und können so auch

Steuererleichterungen beanspruchen.

Wir befassen uns darüber hinaus mit

Steuererleichterungen für pflegende Angehörige

und Haushaltshilfen.

Außerdem werden wir uns mit den Steuer-

Ermäßigungen für haushaltsnahe

Dienstleistungen und Handwerker-Leistungen

vertraut machen.

Ein weiteres Thema wird das Antragsverfahren

zur sog. „Nichtveranlagungsbescheinigung“

sein.

Am Ende des Kurses werden Sie beurteilen

können, ob Sie Einkommensteuer zu zahlen

haben oder nicht.

V5050 04 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Axel Jäger, Dipl. Volkswirt

Sa., . April 0 , 0.00– 6. 5 Uhr

7 UStd., ,60 €

Kommunikation

Rhetorik - vor Publikum sicher

überzeugen!

Elternabende, Familienfeiern, Vereins-Jubiläen,

...Besprechungen, Diskussionen, Meetings,

...Ansprachen, Vorträge, Präsentationen, ...

Immer wieder sind wir herausgefordert, vor

einer Gruppe zu sprechen. Wir wollen die

Situation gestalten, unsere Meinung sagen

und unsere Ziele erreichen. Wer möchte sich

da nicht sicherer fühlen und sicherer auftreten?

Wer möchte nicht mehr Verständnis und

Zustimmung beim Publikum erzeugen?

Hier sind die Mittel dazu:

Vortragstechnik verfeinern

– Verinnerlichen Sie die Grundlagen des

Überzeugens.

– Lernen Sie, Ihre Reden systematisch vorzubereiten.

– Setzen Sie Sprache bewusst ein.

Lampenfieber meistern

– Erfahren Sie, was es mit Ihrem Lampenfieber

auf sich hat.

– Üben Sie, gelassen zu bleiben und sich

gezielt zu entspannen.

– Bekommen Sie Ihre Aufregung in den Griff.

Auftreten verbessern

– Gestalten Sie die Beziehung zum Publikum.

Examens-, Diplom- oder

Hausarbeiten, Dissertationen,

Hochzeitszeitungen, Vereinshefte...

drucken und binden wir für Sie als

Faden-

Hardcover-

Spiral-

ruck- ruck- & opierzentrum d agmar agmark ahl

Leim-

Schmiedestrasse 99 . 29525 Uelzen Uelzen

Sure-

Tel. 05 81 - 1 74 74 33 . Fax 3 89 69 65

e-mail: e-mail: dk-zentrum@t-online.de

Heftbindung

Farbausdrucke bis 1m x 3m, auch in Fotoqualität


6

Uelzen

– Lernen Sie die Grammatik der Körpersprache

kennen.

– Entwickeln Sie eine sympathische und kompetente

Selbstpräsentation.

– Nutzen Sie die Gelegenheit zu üben –

mit und ohne Video.

– Profitieren Sie von professionellem, konstruktivem

Feedback.

... und Sie werden überzeugen!

V 070 07 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Markus Holtermann

Sa., 5. März 0 , 9.00– 7.00 Uhr

So., 6. März 0 , 9.00– 7.00 Uhr

8 UStd., 56,00 €

(zzgl. Materialkosten 4,00 €,

zu zahlen beim Dozenten)

Schlagfertigkeit: Gekonnt kontern

- statt schockiert schweigen

„Hätt´ ich doch nur gesagt...“ war gestern!

Lassen Sie sich durch flapsige Sprüche und

unfaire Angriffe nicht verunsichern. Antworten

Sie tiefsinnig, hintersinnig, unsinnig, resolut,

humorvoll, trocken, todernst, missverstehend,

umdeutend, überraschend, abgegriffen, ... egal!

Aber antworten Sie!!! Behalten oder gewinnen

Sie die Initiative, sagen SIE, wie und wohin

das Gespräch verläuft. Verschaffen Sie sich

Respekt!

Sie lernen:

- sich von inneren Blockaden zu lösen

- sich aus der Opferrolle zu befreien

- schnell die richtigen Worte zu finden

- Angriffe angemessen zu parieren

- sich gegen dumme Sprüche zu wehren

- selbst die Gesprächsführung zu übernehmen

- und souverän zu bleiben.

Für passende Antworten gibt´s Rezepte.

Probieren Sie es aus!

(Nähere Infos zum Inhalt : www.markus-holtermann.de)

V 070 08 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Markus Holtermann

Sa., 8. Juni 0 , 9.00– 7.00 Uhr

So., 9. Juni 0 , 9.00– 7.00 Uhr

8 UStd., 56,00 €

(zzgl. Materialkosten 4,00 €,

zu zahlen beim Dozenten)

Überzeugend präsentieren -

Rhetorik der Rede

Im Beruf wie im Ehrenamt brauchen Sie nicht

nur Fach- und Sachkompetenzen, sondern auch

die Fähigkeit zur Präsentation: Verschiedensten

Zielgruppen gegenüber gilt es, sich selbst oder

die eigene Institution, Projekte, Prozesse oder

Personen anschaulich und überzeugend vorzustellen.

In diesem Seminar trainieren und reflektieren

Sie:

Die Kunst des Sprechdenkens:

– Konzepte für freies Sprechen

– Redestrukturen für verschiedene Situationen

(Anlass-, Informationsrede, Statement)

– Rhetorische Wirkung: Das Zusammenspiel

von Sprache und Körpersprache

– Grundlagen wirkungsvoller Visualisierung

(Einführung PowerPoint)

– Methoden: Kurzvorträge, Austausch,

Übungen

V 070 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ina Freiwald

Sa., 07. Mai 0 , 0.00– 7.00 Uhr

So., 08. Mai 0 , 0.00– 7.00 Uhr

6 UStd., 50,00 €

Was macht mich sprachlos?

Was blockiert mich?

Immer wieder kann es vorkommen, dass wir

uns nicht so zeigen, wie wir wirklich sind. Wir

schaffen es einfach nicht, den Mund auf zu

machen, und es fällt uns schwer, anderen zu

zeigen, was wirklich in uns steckt. Wir fühlen

uns von Menschen manipuliert und ärgern

uns, weil wir es nicht schaffen, sie daran zu

hindern, unsere Grenzen zu überschreiten. In

bestimmten Situationen und ganz bestimmten

Personen gegenüber sind wir einfach nicht wir

selbst.

Lernen Sie die Gründe Ihrer Blockaden kennen,

verstehen Sie Ihre Hilflosigkeit und trainieren

Sie, im richtigen Moment passend und

zufrieden stellend zu reagieren.

V 070 3 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Ina Freiwald

Sa., 8. Mai 0 , 0.00– 7.00 Uhr

So., 9. Mai 0 , 0.00– 7.00 Uhr

6 UStd., 50,00 €

Business smalltalk

„Schönes Wetter, heute... „

Persönlicher und beruflicher Erfolg werden

stark beeinflusst durch die Art, wie wir

reden. Small Talk ist eine gute Möglichkeit,

neue Kontakte zu knüpfen und alte zu vertiefen.

Doch häufig kommt es stattdessen

zu peinlichen Pausen und Floskeln. In diesem

Seminar erlernen Sie Techniken, wie

Sie eine Unterhaltung anfangen und in Gang

halten. Kommunikationsfähigkeit nimmt harten

Verhandlungen das Unpersönliche,

sie ermöglicht, auf die Eigenheiten des

Gesprächspartners einzugehen und erlaubt,

auch Konflikte auf einer sachlichen Ebene

zu bewältigen. Erfahren Sie mit viel Spaß in

Theorie und Praxis, dass es ganz einfach ist,

die Spielregeln des zwanglosen Plauderns zu

beherrschen.

V 070 33 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ina Freiwald

Sa., 9. März 0 , 0.00– 7.00 Uhr

So., 0. März 0 , 0.00– 7.00 Uhr

6 UStd., 50,00 €

Kompetenz-/

Persönlichkeitsentwicklung

Mehr Selbstbewusstsein

Mangelndes Selbstbewusstsein,

Schüchternheit, Unsicherheit und

Minderwertigkeitsgefühle können einem das

Leben schwer machen. Die Angst, sich zu

blamieren, zu versagen, abgelehnt zu werden

oder etwas falsch zu machen, bremst die

Lebensfreude. In diesem Kurs beschäftigen

wir uns mit den Fragen: Wie kann ich mein

Selbstbewusstsein stärken, aufbauen, verbessern?

Gesellschaft und Kultur

Was kann mir helfen, mir mehr zuzutrauen,

mich selber besser akzeptieren zu können und

zu mir zu stehen? Wie kann ich meine Stärken

entdecken?

Die Teilnehmer/innen bekommen Anregungen

für den Alltag, wie sie jeden Tag etwas für

ihr Selbstbewusstsein tun können. Bitte

Schreibzeug mitbringen.

V 070 8 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Christiane Gentner, Dipl. Psychologin

Sa., . März 0 , 0.00– 7.00 Uhr

8 UStd., 8,40 €

Fitness für die „grauen Zellen“

Sorgen Sie für Ihren Körper besser als für Ihren

Geist? Das sollte nicht so bleiben! So., wie Sie

mit Gymnastik, Walken oder Schwimmen Ihre

Muskeln trainieren, können Sie mit dem ganzheitlichen

Gedächtnistraining etwas für Ihre

grauen Zellen tun. Dabei geht es nicht um

Höchstleistungen, es gibt keine Beurteilung und

keinen Leistungsdruck!

Mit abwechslungsreichen Übungen, die kein

besonderes Wissen erfordern, verbessern Sie

Ihre Konzentration, steigern Ihre Merkfähigkeit,

sensibilisieren Ihre Wahrnehmung und fördern

Ihre Kreativität. So helfen Sie Ihrem Gedächtnis

mit allen Sinnen auf die Sprünge. Auch Ihre

Denkflexibilität stärken Sie durch anregende

rätselhafte Aufgaben. Weil sich „Merkwürdiges“

besser einprägt, gibt es viele Gelegenheiten

miteinander zu lachen. Das Miteinander und

die Gemeinschaft sind ein wichtiges Element

im Ganzheitlichen Gedächtnistraining. Jeder

hat andere Stärken und kann sich ohne

Leistungsdruck mit seinen Fähigkeiten einbringen.

Kurze Bewegungs- und Entspannungsübungen

runden das Programm ab.

Sie brauchen keine besondere Begabung.

Bringen Sie nur eine gute Portion Neugier mit

und die Lust, etwas Neues auszuprobieren.

Der Kurs findet 14-tägig statt, damit Sie regelmäßig

neue Anregungen erhalten.

V 070 60 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Christiane Beyer, Gedächtnistrainerin

Do., 3. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

9 Vormittage, 8 UStd., 54,60 €

4-tägiger Kurs!

Zzgl. ,00 € Materialkosten

(bei der Dozentin zu zahlen)

Mit Strategie zu einem

besseren Gedächtnis

Bringen Sie Ihr Gedächtnis in Schwung. Mit

Strategie können Sie sich Namen, Zahlen und

Fakten einfach besser merken!

Ziel dieses Seminars ist es, Merktechniken und

Lernmethoden auszuprobieren. Diese helfen

Ihnen, Ihr geistiges Potenzial besser zu nutzen

und alltägliche Gedächtnisaufgaben kreativ

zu meistern. Beispielaufgaben vertiefen das

Gelernte. Eigene „Lernaufgaben“ können gerne

mitgebracht werden.

Inhalte des Seminars:

Einführung in die Funktionsweise des Gehirns

Visualisierungsübungen

Verschiedene Merktechniken

Anwendungen:

– Zahlen im Alltag

– Namen (und Gesichter) merken


Uelzen Gesellschaft und Kultur 7

– ToDo-Liste im Kopf

– Eine freie Rede halten

Unterhaltsame Gedächtnisübungen bringen die

müden grauen Zellen zwischendurch auf vergnügliche

Weise wieder in Schwung.

V 070 6 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Christiane Beyer, Gedächtnistrainerin

Sa., 6. März 0 , 9.00– 6.30 Uhr

8 UStd., 4,00 €

Zzgl. ,00 € Materialkosten

(bei der Dozentin zu zahlen)

Korrespondenz

Geschäftliche Korrespondenz -

die Visitenkarte Ihres Betriebes

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter, die sich beruflich in einem Büro

eines kleinen oder mittleren Unternehmens

(KMU, Handel, Handwerk, Gewerbe) mit der

Bearbeitung der täglichen Korrespondenz

beschäftigen müssen. Themen sind:

In welcher Situation die Kommunikation

schriftlich geführt werden sollte, wie ein Brief

in Form und Gestalt aufgebaut sein sollte,

beginnend mit der Erstellung eines professionellen

Briefkopfes bis zu den Inhalten beispielhaft

gewählter Anlässe (Bauausführung,

Auftragsbestätigung/ -Kündigung, Erinnerung/

Mahnung, Anfrage und Angebot, Kaltakquise,

Antwort auf Reklamationen/ Beschwerden). Von

den Grundlagen der Kommunikation so wie auch

die Wahl des richtigen Ansprechpartners bis hin

zur richtigen Abschlussformel, die vor allem

zur Veranlassung der gewünschten Reaktion

wesentlich ist, werden alle wesentlichen

Einzelheiten angesprochen und in Checklisten

für den Gebrauch am Arbeitsplatz verschriftet.

V5040 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Angelika Jansen

Sa., 9. März 0 , 9.30– 3.00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Gesellschaft/Philosophie

Was ist Freimaurerei?

Seit 150 Jahren arbeitet in Uelzen eine

Freimaurerloge. Erst in jüngerer Zeit öffnet

sich die Loge vorsichtig einer interessierten

Öffentlichkeit. Freimaurer, eine weltweit verbreitete,

verschwiegene, geheimnisumwitterte

Gesellschaft.

Viele Männer aus Kunst, Wirtschaft, Politik und

Wissenschaft gehören dem Bruderbund der

Freimaurer an. Was finden Männer und neuerdings

auch Frauen an dieser Gemeinschaft,

dass sie sich ein Leben lang an sie gebunden

fühlen?

Was sind Freimaurer für Menschen? Was

machen sie? Was wollen sie erreichen?

An fünf Abenden soll die Geschichte der

Freimaurerei behandelt werden.

V 000 04 Uelzen Freimaurerloge,

Veerßer Str. 5

Manfred Hoppe

Mi., 9. Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 7,00 €

Kant - Denker der Freiheit

Kant gilt als Denker der Aufklärung. Die menschliche

Vernunft selbst soll handlungsleitende

Maxime hervorbringen.

Was der Mensch tun soll, ist nicht mehr allein

von Gott vorgegeben.

Nach Kant hatte sich die Philosophie nunmehr

mit drei Fragen zu befassen:

1. Was kann ich wissen?

2. Was soll ich tun?

3. Was darf ich hoffen?

Wir werden in diesem Kurs versuchen, uns

schrittweise diesen Gedanken zu nähern.

Im Besonderen wird erörtert, inwiefern hier

dem wesentlichen Anliegen Kants, nämlich die

Freiheit zu retten, entsprochen wird.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Textauszüge werden gestellt.

V 080 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Wolfram Chemnitz

Mi., 6. März 0 , 9.30– .45 Uhr,

5 Abende, 5 UStd., 5 ,00 €

Kunst

NEU

Philipp Otto Runge -

der Morgen der Romantik NEU

Vortrag und Exkursion zur Sonderausstellung in

der Hamburger Kunsthalle

In einem Einführungsvortrag lernen die

Kursteilnehmer/innen den Romantiker

Philipp Otto Runge (1777-1810) kennen. Am

nächsten Tag geht es zur Sonderausstellung

in die Hamburger Kunsthalle, in der dessen

Werk anlässlich seines 200. Todestages intensiv

beleuchtet wird.

V 030 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Michelle Grund, Kunsthistorikerin

Fr., . März 0 , 6.30– 8.00 Uhr

Sa., . März 0 , 9.30– 6.00 Uhr

0 UStd., 9,50 €

zzgl. Eintritt (ca. 0,00 €)

und Bahnfahrkarte

Die Kunst der Alten Meister

– Vortrag und Exkursion in die Berliner

Gemäldegalerie –

Der Kurs besteht aus einem Einführungsvortrag

sowie einer eintägigen Exkursion in die Berliner

Gemäldegalerie. Dort erhalten die Teilnehmer/

innen anhand von Beispielen aus der Sammlung

einen Überblick über die Kunst der Alten Meister,

die die Sammlung der Berliner Gemäldegalerie

prägen. Sammlungsschwerpunkte bilden die

deutsche und italienische Malerei des 13.

bis 16. Jahrhunderts (Albrecht Dürer, Lucas

Cranach u. a.) und die niederländische und

flämische Malerei des 15. bis 17. Jahrhunderts

(Rembrandt, Jan Vermeer u. a.).

V 030 03 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Dr. Michelle Grund, Kunsthistorikerin

Fr., 5. März 0 , 6.30– 8.00 Uhr, und

Samstag, 6.30– 9.00 Uhr

(Exkursion nach Berlin)

0 UStd., 9,50 €

zzgl. Eintritt (ca. 0 Euro)

und Bahnfahrkarte

Film

Kino im Dritten Reich

Geschichte und Ideologie des nationalsozialistischen

Films

Zu Beginn des Seminars wird ein Vortrag einen

Überblick über die Deutsche Filmgeschichte

der NS-Zeit liefern. Durch Filmausschnitte

und Produktionsfotos illustriert, wird der

Bogen von politisch bedeutenden typischen

Propagandafilmen über die volkserzieherischen

sogenannten Aufklärungsfilme und die tatsächlich

nur vermeintlich unpolitischen „leichten“

Komödien und Revuefilme bis hin zu den letzen

Großproduktionen von Durchhaltefilmen

während des Zweiten Weltkriegs gespannt.

Dabei wird sowohl auf die Ideologie des

Nationalsozialistischen Films als auch auf die

besonderen Produktionsbedingungen unter der

Aufsicht und Zensur durch die Reichsfilmkammer

und schließlich auf die Wahrnehmung des zeitgenössischen

Publikums eingegangen werden.

Neben der persönlichen Beteiligung von

Propagandaminister Joseph Goebbels wird

auch die Bedeutung der wichtigsten Regisseure

wie Veit Harlan, Leni Riefenstahl, Wolfgang

Liebeneiner und Hans Steinhoff und die kontrovers

diskutierte Rolle der Stars wie Hans Albers,

Heinz Rühmann, Heinrich George, Marika Rökk

und der als „Reichswasserleiche“ verspotteten

Kristina Söderbaum thematisiert.

Im weiteren Verlauf des Seminars werden wir uns

jeweils mit einem konkreten Film beschäftigen

und diesen einer eingehenden Untersuchung

durch gemeinsame Betrachtung, Analyse und

Diskussion unterziehen. Den Auftakt bildet

dabei voraussichtlich HITLERJUNGE QUEX.

Dieser Film gehört, wie auch einige andere

der im Seminar behandelten Werke (JUD

SÜß, KOLBERG), zur Gruppe der sogenannten

„Vorbehaltsfilme“, deren Vertrieb in Deutschland

gesetzlich verboten ist und deren öffentliche

Vorführung nur in einem geeigneten didaktischen

Rahmen unter Anleitung qualifizierter

Fachleute gestattet wird. Da Vorbehaltsfilme

nur auf Antrag vom Bundesarchiv über die

Murnau-Stiftung ausgeliehen werden können,

wird der Dozent die Leih- und Versandgebühren

auf die Teilnehmer umlegen müssen (je nach

Kursgröße und Anzahl der Vorbehaltsfilme zwischen

5 und 20 Euro pro Person, die direkt bei

dem Dozenten zu entrichten sind).

V 00 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Paul Hahlbohm

Sa., 5. Juni 0 , .00– 9.00 Uhr

So., 6. Juni 0 , .00– 9.00 Uhr

6 UStd., 50,00 €

Literatur und Literarisches

NEU

Die Kunst und der Zauber

Geschichten zu erzählen ... NEU

Die Nachfahren von Scheherazade lesen

„Hasan und die Vogelfrau“ - Geschichten aus

Tausendundeine Nacht

Die Geschichtenerzähler des alten und neuen

Orients lieben den Platz Djemaa el Fna in

Marrakesch. Dort versammeln sich die Männer

und Frauen bei Sonnenuntergang und hören wie

vor tausend Jahren den Märchenerzählern zu,

die von der Kunst leben, die Menschen zu verzaubern.

In diese Tradition werden wir uns in die-


8

Uelzen

sem Kurs stellen und uns der Kunst, Geschichten

für jung und alt zu erzählen widmen. Wir werden

uns in eine der fantastischen Erzählungen vertiefen

und die Welt aus 1001 Nacht neu beleben

- die Gestalten aus den verschlungenen

Erzählungen werden zum Leben erweckt. Unter

den Kursteilnehmern wird sich herauskristallisieren,

wer welche Passagen der Erzählung verkörpert,

wie sie Gestalt in uns annimmt, um am Ende

des Seminars in die Rolle von Scheharazade zu

schlüpfen und in einer langen Nacht - warum nicht

vor einer versammelten Schar an Zuhörern? - die

fantastischen Schicksale weiterzuspinnen und so

das Überleben der Märchenerzähler in die 1002

Nacht hinüber zu retten ...

V 090 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sigrid Maria Groh

Sa., . April 0 , 0.00– 6.00 Uhr

So., 3. April 0 , 0.00– 6.00 Uhr

4 UStd., 5 ,00 €

Musik

Opernexkursion:

Cosi fan tutte in Leipzig

2tägige Busfahrt

Ansprechpartnerin: Almke Matzker-Steiner,

Tel. (05 8 ) 9 76 49 3

Sa., 05. und So., 06. März 0

90,00 A

Weitere Informationen S. 78

Malen und Zeichnen

Portraitzeichnen nach

Fotovorlagen

- Für Anfänger und Fortgeschrittene -

Zeichnen lernen beginnt mit Sehen lernen.

Neben Proportionslehre gibt es spezielle

Übungen und experimentelle Techniken sowohl

für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, um

Portraits in Bleistift oder Kohle zu erstellen.

Bitte mitbringen: ein gutes Foto, Packpapier,

Bleistifte (H, B, 4B) oder Kohle, Radiergummi

- oder 10,00 € zur Materialbeschaffung über

den Dozenten.

V 050 3 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Igor Frank

Sa., 5. Februar 0 , 0.00– 4.30 Uhr

6 UStd., ,50 €

Aquarellmalen am Freitagvormittag

Dieser Kurs wendet sich an Anfänger und

Malinteressierte mit geringen Vorkenntnissen.

Die Aquarellmalerei bietet durch die verschiedenen

Techniken vielfältige Gestaltungsmöglic

hkeiten. Die Techniken Nass in Nass, Lasieren

und der trockene Farbauftrag (Allaprimamalerei)

werden dabei zum Einsatz kommen. Malmotive

werden nach Fotovorlagen gemalt. Die reduzierte

und freie Wiedergabe des Motivs wird geübt.

Der Einsatz von verschiedenen Hilfsmitteln wird

erprobt. Vorhandenes Malmaterial ist mitzubringen.

Der Dozent gibt auf Anfrage gerne

Auskunft.

V 050 0 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Dieter Kiesow

Fr., . Februar 0 , 0.00– 3.00 Uhr

4 UStd., 5, 0 €

Für die Kopiervorlagen entstehen

zusätzliche Ausgaben von 0,80 €.

Aquarellmalen am Freitagvormittag

Siehe Kurs V2050101.

V 050 03 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Dieter Kiesow

Fr., . März 0 , 0.00– 3.00 Uhr

4 UStd., 5, 0 €

Für die Kopiervorlagen entstehen

zusätzliche Ausgaben von 0,80 €.

Aquarellmalen am Freitagvormittag

Siehe Kurs V2050101.

V 050 05 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Dieter Kiesow

Fr., 8. April 0 , 0.00– 3.00 Uhr

4 UStd., 5, 0 €

Für die Kopiervorlagen entstehen

zusätzliche Ausgaben von 0,80 €.

Aquarellmalen am Freitagvormittag

Siehe Kurs V2050101.

V 050 07 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Dieter Kiesow

Fr., 0. Mai 0 , 0.00– 3.00 Uhr

4 UStd., 5, 0 €

Für die Kopiervorlagen entstehen

zusätzliche Ausgaben von 0,80 €.

Kreatives Gestalten

Aquarellmalen am

Freitagnachmittag

Die in den vorausgegangenen Semestern

begonnenen Arbeiten werden fortgesetzt.

In der Regel werden Motive wie Landschaften,

Gebäude, Blumen und Stillleben nach

Fotovorlagen gemalt. Die Teilnehmer/innen

erhalten dabei individuelle Unterstützung, insbesondere

auch im kompositorischen Aufbau eines

Bildes, in der Farbwahl und im Gesamteindruck.

Die reduzierte und freie Wiedergabe des Motivs

soll den Betrachter zur Interpretation anregen.

V 050 0 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Dieter Kiesow

Fr., . Februar 0 , 4.00– 0.00 Uhr

8 UStd., 8,40 €

Eigenes Aquarellmaterial ist mitzubringen

(möglichst kein Malpapier unter 300g/m).

Zzgl. ,60 € für Kopiervorlagen.

Bitte beachten Sie auch

die Malexkursionen mit

Herrn Dieter Kiesow

s. S. 78,79

Aquarellmalen am

Freitagnachmittag

Siehe Kurs V2050102.

V 050 04 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Dieter Kiesow

Fr., . März 0 , 4.00– 0.00 Uhr

8 UStd., 8,40 €

Eigenes Aquarellmaterial ist mitzubringen

(möglichst kein Malpapier unter 300g/m).

Zzgl. ,60 € für Kopiervorlagen.

Aquarellmalen am

Freitagnachmittag

Siehe Kurs V2050102.

V 050 06 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Dieter Kiesow

Fr., 8. April 0 , 4.00– 0.00 Uhr

8 UStd., 8,40 €

Eigenes Aquarellmaterial ist mitzubringen

(möglichst kein Malpapier unter 300g/m).

Zzgl. ,60 € für Kopiervorlagen.


Uelzen Kreatives Gestalten 9

Aquarellmalen am

Freitagnachmittag

Siehe Kurs V2050102.

V 050 08 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Dieter Kiesow

Fr., 0. Mai 0 , 4.00– 0.00 Uhr

8 UStd., 8,40 €

Eigenes Aquarellmaterial ist mitzubringen

(möglichst kein Malpapier unter 300g/m).

Zzgl. ,60 € für Kopiervorlagen.

Ölmalerei

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Das Malen mit Ölfarben scheuen viele, weil die

Wohnung nach Farbe und Terpentin riecht und

Ölfarbe sich nicht mit Wasser abwaschen lässt.

Dabei ist Ölmalerei eine tolle Technik: der langsame

Trocknungsprozess der Ölfarbe ermöglicht

einen kontinuierlichen Veränderungsprozess;

das Mischen der Farben ist auf dem Papier

ebenso möglich wie auf der Palette. Das

Tollste an Ölfarben ist natürlich der dichte,

kräftige Farbauftrag. In diesem Kurs können

Sie das Malen mit Ölfarben erleben, ohne dass

gleich ein eigenes Atelier nötig ist oder man

zum Malen in den Keller verdammt wird; die

Bilder können am Kursort trocknen und beim

nächsten Kurstermin weiter bearbeitet werden.

Neben dem Mischen von Ölfarben geht es um

Bildaufbau, Perspektive und Farbenlehre.

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

V 050 09 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Mario Fischer

Do., 3. Februar 0 , 8.30– 0.45 Uhr,

0 Abende, 30 UStd., 9 ,00 €

NEU

QiGong und Malen

Ausgewählte Qi-Gong-Übungen aus dem

Zyklus der 18 Harmonie-Figuren zum Erhalt der

Gesundheit bilden die Grundlage für Farb- und

Formgefüge auf unterschiedlichen Papieren.

Die im Wechsel zwischen Qi-Gong-Einheit und

malerischem Prozess entstehenden Bilder spiegeln

die einzelnen Figuren wider. Auf diese

Weise wird einerseits die Übungsreihe im

Gedächtnis der TeilnehmerInnen gefestigt, so

dass ein möglichst kontinuierliches Üben - auch

über den Kurs hinaus - leichter fällt und andererseits

entstehen spannende Bilder, zu denen

Sie einen ganz persönlichen Bezug haben.

V 050 Jugendbildungsstätte,

Historisches Zentrum Oldenstadt

Anneliese Maaß

Fr., 3. Mai 0 , 8.00– . 5 Uhr

Sa., 4. Mai 0 , .00– 3. 5 Uhr

So., 5. Mai 0 , .00– 3. 5 Uhr

0 UStd., 3 ,00 €

Zzgl. 3,00 € Materialkosten

(abzurechnen mit der Dozentin).

Meditatives Zeichnen und Malen

Etwas Organisches aus und in der Natur zeichnen

so wie ich es sehe und nicht, wie ich es

mir vorstelle.

Klänge können Farbklänge hervorrufen. Malen

mit dem Pinsel nach Klängen aus der Natur.

V 050 0 Jugendbildungsstätte,

Historisches Zentrum Oldenstadt

Anneliese Maaß

Fr., 4. Juni 0 , 8.00– . 5 Uhr

Sa., 5. Juni 0 , .00– 3. 5 Uhr

So., 6. Juni 0 , .00– 3. 5 Uhr

0 UStd., 3 ,00 €

Airbrush

Airbrush Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Anfänger: Grundlagen der Airbrushtechnik,

Kennenlernen und Umgang mit der Airbrush-

Pistole, Farbenlehre, Erstellung eines eigenen

Werkes auf Airbrushkarton

Fortgeschrittene: Erstellung eines Tierportraits

auf Airbrushkarton (Schwerpunkt: wie gestalte

ich Fell?)

V 050 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Meike Schmirek

Sa., . Mai 0 , 0.00– 7.00 Uhr

So., . Mai 0 , 0.00– 3.00 Uhr

UStd., 3 ,00 €

zzgl. 0,00 € Materialkosten

Kunsthandwerk

Kalligrafie - Kreativsonntag

- Zier-Alphabete -

Dieser Kreativ-Sonntag bietet Interessierten mit

Schreiberfahrung die Gelegenheit, Bekanntes

mit Neuem zu kombinieren. Wir wollen diesmal

mit freien Buchstabenformen experimentieren.

Grundlage sind die Zierbuchstaben von Sherri

Kiesel. Verschiedene Schreibwerkzeuge und

-techniken, Farbe und Papiere beeinflussen

die Wirkung des Geschriebenen. So entstehen

phantasievolle Monogramme, Schriftzüge oder

ganze Schrift-“Bilder“.

Bitte mitbringen: Viel Papier! Mindestens

Zeichen- oder Skizzenblock DIN A3, einige

Bögen Aquarellpapier, Kalligrafiewerkzeuge,

farbige Tinten, Holzbeizen oder Aquarellfarben

sowie Bleistift, Buntstifte, feine Filzstifte, Pinsel

und weitere Materialien, die sich zum Schreiben

eignen könnten.

V 050 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sabine Pfeiffer

So., 5. Mai 0 , 0.00– 6.30 Uhr

8 UStd., 8,00 €

Materialkosten: ca. 3,00 €

Kalligrafie - praktisch und feierlich

In diesem Kurs wollen wir einen Bogen schlagen

von der Humanistischen Kursive zur

Klassizistischen Kursive. Die Schriften eignen

sich als praktische Gebrauchsschriften

bzw. festliche Variante zur Ausgestaltung von

Schriftblättern oder Papierobjekten. Farbe,

Papier und unterschiedliche Schreibwerkzeuge

laden ein zum kreativen Umgang mit (Hand-

)Schrift. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: kariertes Papier (Block/Heft

DIN A4), Zeichen- oder Skizzenblock DIN A3,

einige Bögen Bütten-/Aquarellpapier, Spitzfeder

sowie Bandzugfeder (2 mm) und Halter, farbige

Tinten, Bleistift, Lineal, Schere, RadiergumMi.,

Küchenrolle, Klebestift.

Federn und Halter sind auch im Kurs erhältlich

(ca. 3,00 €)

V 050 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sabine Pfeiffer

So., 3. Februar 0 , 0.00– 6.30 Uhr

8 UStd., 8,00 €

Materialkosten: ca. 3,00 €

Kalligrafie - Workshop

- Gestaltung von Stern-, Haus- und

Labyrinthbüchern -

Mit ungewöhnlichen Faltungen außergewöhnliche

Büchlein herstellen und kalligrafisch ausgestalten

- das ist das Thema dieses Kurses.

Die vorgestellten Buchformen können (fast)

ohne Klebstoff hergestellt werden und sind

vielfältig variierbar. Es wird geschrieben, geheftet,

geschnürt, gewickelt und mit Papier und

Karton gefalzt, gerissen und verziert. Evtl. vorhandene

kalligrafische (Übungs-)Blätter können

mitgebracht und weiterverarbeitet werden.

Vorkenntnisse nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Karopapier DIN A4, Zeichen-

oder Skizzenblock DIN A3 sowie (farbige)

Papiere im Format DIN A2 (falls vorhanden);

Fotokarton, Graupappe sowie Bändchen und

Schmuckpapiere zum Verzieren; Bandzugfedern

und Halter, farbige Tinten und Deckfarben,

Bleistift, Lineal, Schere, Cuttermesser,

Stopfnadel, Zwirn, Klebestift, dicke Pappe

als Schneideunterlage; Federn und weitere

Materialien im Kurs erhältlich (ca. 5 Euro).

V 050 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sabine Pfeiffer

Sa., 9. März 0 , 0.00– 6.30 Uhr

So., 0. März 0 , 0.00– 5.45 Uhr

5 UStd., 50,00 €

Gestalten mit Ton

In diesem Kurs lernen Sie das Material

Ton kennen und fertigen Dekorations- und

Gebrauchsartikel an. Sie erfahren Wissenswertes

über die Keramik und lernen verschiedene

Aufbautechniken kennen. Dekorationsmittel stehen

als Glasuren, Engoben oder Oxyden zur

Verfügung. Sie werden angeregt, mit Farben und

Formen zu experimentieren und Ihrer Kreativität

freien Lauf zu lassen.

Dieser Kurs richtet sich gleichermaßen an

Anfänger und Fortgeschrittene.

Der Ton kann im Kurs erworben werden.

V 060 0 Jugendbildungsstätte,

Historisches Zentrum Oldenstadt

Ulrike Kramer

Mo., 4. März 0 , 5.30– 7.30 Uhr,

8 Nachmittage, UStd., 79, 0 €

incl. 0,00 € für Brennkosten

zzgl. ca. 6,00 € Materialkosten

Der Kurs findet auch während der

Osterferien statt.

Köpfe aus Pappmachée ...

Wir wollen in diesem Kurs Köpfe gestalten nach

dem Vorbild der Natur oder Modellen aus der Kunst

- vom Selbstporträt über den romanischen oder

gotischen Königskopf bis zur Abstraktion eines

Picasso oder Modigliani. Wer mag, kann auch

einen Tierkopf formen. Und wer es ganz verrückt

haben möchte, entwirft eine Karnevalsmaske

- alles aus Zeitungspapier, Kleister und farbigen

Papieren. Die Köpfe können als Büste gearbeitet

werden oder als Relief für die Wand.

V 060 0 Pestalozzi Schule,

Kunstraum, II. OG, Emsberg 3

Anne Glaeßner

Fr., 4. März 0 , 9.00– .00 Uhr

Sa., 5. März 0 , 0.00– 5.00 Uhr

0 UStd., 7,00 €

Zur Kursgebühr kommen 4,00 €

Materialgebühren pro Objekt, die direkt mit

der Dozentin abzurechnen sind.


0

Uelzen

Handarbeiten

Strümpfe stricken - leicht gemacht

Dieser Kurs hilft Anfängern, Strümpfe leicht und

schnell selbst zu stricken.

V 30 03 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Karin Meyer-Kirstein

Mo., 4. Februar 0 , 6.00– 7.30 Uhr,

3 Abende, 6 UStd., 0,00 €

Mitzubringen sind: 00 g Strumpfwolle und

ein Nadelspiel Stärke 3

Strickschriften lesen -

leicht gemacht

Oft beherrschen Strickerinnen zwar viele

Grundbegriffe, haben aber Probleme mit

dem Lesen einer Strickschrift. Bringen Sie

etwas Wolle und Stricknadeln mit und wir

versuchen durch praktische Übungen, diese

Schwierigkeiten zu beseitigen. Wenn Sie eine

bestimmte Strickschrift nacharbeiten möchten,

bringen Sie diese mit.

V 30 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Karin Meyer-Kirstein

Mo., 8. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr

UStd., 7,00 €

Häkelschriften lesen -

leicht gemacht

NEU

Mit Häkelnadel und Garn wollen wir praktisch

üben, Häkelschriften zu verstehen. Wenn

Sie eine bestimmte Häkelschrift nacharbeiten

möchten, bringen Sie diese bitte mit.

V 30 07 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Karin Meyer-Kirstein

Mo., . Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr

UStd., 7,00 €

Kosmetik/Mode

NEU

Farb-, Typ- und Imageberatung

für Damen

Gut aussehen, Ausstrahlung, gezielte Signale

und sich selbst in Szene setzen und dabei seine

eigene Persönlichkeit unterstreichen: optimale

Farben, Schnitte und Accessoires, passendes

Make-up und tolle Frisuren helfen dabei. Lernen

Sie in diesem Workshop, Ihren persönlichen Stil

herauszuarbeiten und Ihren Kleiderschrank zu

organisieren.

Der Kurs umfasst unter anderem eine theoretische

Einführung, eine individuelle Farbanalyse

und eine Analyse der persönlichen Aktivitäten

und des Umfelds der Teilnehmerinnen. Es

erfolgen Einzelberatungen und zu einigen

Kursthemen wird in Gruppen gearbeitet. Die

Teilnehmerinnen erhalten Tipps zum Aufbau

einer individuellen Basis-Garderobe in Bezug auf

Schnitt, Farbe, Stoffqualität und ein Arbeitsbuch

zum Ausarbeiten und Nachlesen, das Farbtafeln

für jeden Farbtyp enthält.

V 40 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Heidrun Peithmann

So., 3. März 0 , 9.00– 8.30 Uhr

UStd., 36, 0 €

zzgl. 5,00 € für ein persönliches

Arbeitsbuch (zahlbar bei der Dozentin).

Mitzubringen sind: Zeitschriften/Kataloge

zum Ausschneiden, Schreibzeug, Papier,

Schere, Klebe-Stift.

Ermäßigung nicht möglich

Typberatung:

Welcher Farbtyp bin ich?

Wenn man Menschen zu ihren Farben führt,

dann führt man sie zu sich selbst. In diesem Kurs

erleben Sie eine moderne Farbberatung mit einer

hervorragenden Farbanalyse für Ihre Garderobe.

Stil ist Ausdruck der Persönlichkeit und wer

zum Beispiel Erfolg in allen Lebenslagen haben

möchte, muss auch erfolgreich aussehen.

In dieser Typberatung erfahren und erlernen

Sie Ihre idealen Farben für‘s Outfit und wie Sie

Basis-, Neutral- und Akzentfarben richtig einsetzen

und dementsprechend Ihre Garderobe

aufbauen.

Steigen Sie ein in ein neues Lebensgefühl und

haben Sie in jedem Alter eine faszinierende

Ausstrahlung.

Die Dozentin Tina Böhnsch ist Friseurmeisterin

und Typberaterin.

V 40 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Tina Dénise Böhnsch

Mo., 6. Mai 0 , 8.30– .00 Uhr

3 UStd., ,50 €

Materialkosten: ca. 4,00 €

Typberatung:

Wie schminke ich mich richtig?

In diesem Kurs erproben wir die „goldenen

Regeln“ des Make-ups. Ein Make-up schmeichelt

jeder Frau und bringt Frische in Ihr Gesicht. Die

Friseurmeisterin und Typberaterin Tina Böhnsch

zeigt Ihnen, worauf es bei einem tollen Make-up

ankommt. Statt einer Maske bringen wir Ihre

individuelle Persönlichkeit auf Ihre Haut.

V 40 03 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Tina Dénise Böhnsch

Mo., 3. Mai 0 , 8.30– .00 Uhr

3 UStd., ,50 €

Materialkosten: ca. 8,00 €

Typberatung:

Das perfekte Haar-Styling

Typberatung mal anders. Stil kauft man nicht,

Stil hat „Mann/Frau“! Wie möchten Sie wirken?

Das neue Jahrtausend ist das Zeitalter des

Kreatives Gestalten

Individualismus und jeder Mensch möchte seinen

Typ in seiner Wirkung optimieren.

Die Friseurmeisterin und Typberaterin Tina

Böhnsch ermittelt mit Ihnen Ihre genaue

Gesichtsform mit ihrer Dreiteilung und ihrer

Profillinie. Sie werden beraten, was Ihre idealen

Haarfarben sind, welche Haarlänge zu Ihren

Körperproportionen passt und welche Frisur Sie

jünger und flotter wirken lässt.

V 40 04 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Tina Dénise Böhnsch

Mo., 9. Mai 0 , 8.30– .00 Uhr

3 UStd., ,50 €

Materialkosten: ca. 4,00 €

Fotografie

Einführung in die

digitale Fotografie I

Basiswissen für Anfänger.

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit den

Grundlagen der digitalen Fotokamera und der

digitalen Fotografie.

Folgende Themen werden wir zusammen erarbeiten

und vertiefen:

– Anfängerprobleme und Frage klären

– Grundbegriffe der digitalen Fotografie

– Knöpfe, Symbole und Menüs der Kamera

– Erste Fotos ... aber richtig

– Fehler und Pannen vermeiden

– Tipps und Tricks für bessere Fotos

Auf Wunsch: - Wie finde ich die geeignete

Kamera für mich?

Mitzubringen ist, falls vorhanden, die eigene

Kamera mit VOLL geladenem Akku, Ladegerät

und Bedienungsanleitung.

V 0 03 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

So., 6. Februar 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Einführung in die

digitale Fotografie I

Basiswissen für Anfänger.

Siehe Kurs V2110103.

Mitzubringen ist, falls vorhanden, die eigene

Kamera mit VOLL geladenem Akku, Ladegerät

und Bedienungsanleitung.

V 0 04 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

So., 0. Februar 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Einführung in die

digitale Fotografie I

Basiswissen für Anfänger.

Siehe Kurs V2110103.

Mitzubringen ist, falls vorhanden, die eigene

Kamera mit VOLL geladenem Akku, Ladegerät

und Bedienungsanleitung.

V 0 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

So., 6. März 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Einführung in die

digitale Fotografie II

- Fortsetzungskurs -

Für die Teilnehmer aus dem Grundlagenkurs,

die ihr Wissen vertiefen möchten.


Uelzen

– Fachwissen vertiefen

– Die eigene Kamera kennen und beherrschen

– Optische Komponenten beherrschen lernen

– Physikalische Grenzen erkennen

– Die Kamera optimal einstellen

– Kreatives Fotografieren mit der Tiefenschärfe

– Kleine Fotoexkursion

– Fotoanalyse

– Erste Schritte der digitalen Nachbearbeitung

Eigene Kamera mit VOLL geladenem Akku,

Ladegerät und Anleitung mitbringen!!

V 0 06 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

So., 7. März 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Einführung in die

digitale Fotografie II

- Fortsetzungskurs -

Siehe Kurs V2110106.

Eigene Kamera mit VOLL geladenem Akku,

Ladegerät und Anleitung mitbringen !!

V 0 07 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

So., 0. April 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Werken/Reparaturen

Fahrrad-Reparaturkurs Väter und

Kinder

Rechtzeitig zur Fahrradsaison werden die Räder

wieder flott gemacht!

In diesem Kurs für Väter und Kinder oder Opas

und Enkel geht es zunächst darum, kleine

Reparaturen selbst zu beheben. Vor allem unterwegs,

wenn keine Hilfe in der Nähe ist. Wie man

einen „Platten“ behebt, Reifen aus- und einbaut,

Licht repariert, die Schaltung und die Bremsen

einstellt, Notreparaturen unterwegs durchführt

und wie man sein Fahrrad pflegt, weiß nach diesem

Kurs jeder - aber vielleicht entwickeln sich

ja auch begeisterte generationenübergreifende

Schrauber-Karrieren ... Klar, dass die gemeinsam

in Schuss gebrachten Rädern zur Fahrradtour

einladen, die bei gutem Wetter am Sonntag nachmittag

gemeinsam in Angriff genommen wird.

V 0 0 Jugendbildungsstätte,

Historisches Zentrum Oldenstadt

Johannes Machel-Ebeling

Sa., . März 0 , 5.00– 7. 5 Uhr

So., 3. März 0 , 0.00– . 5 Uhr

6 UStd., 7,00 €

zzgl. 5,00 € Kosten für Fahrradtour

(nur bei schönem Wetter beim Dozenten

zu entrichten)

Musik und Tanz

Trommeln für Frauen

Die Rahmentrommel ist eines der ältesten

Instrumente der Menschheit überhaupt. Mit ihrer

starken Wirkung auf Körper und Seele strahlt

sie eine Faszination aus, der sich nur wenige

Menschen entziehen können. In diesem Kurs

lernen Sie anhand einfacher, doch wirkungsvoller

Übungen die energetisierende Welt orientalischer

Rhythmen kennen und lieben.

Wenn Rahmentrommel vorhanden, bitte mitbringen.

Ansonsten können Trommeln nach

Absprache mit der Kursleiterin geliehen werden.

V 080 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Katrin Cohrs

Mo., 7. Februar 0 , 9.00– 0.00 Uhr,

0 Abende, 3 UStd., 50, 0 €

Ermäßigung nicht möglich

Taiko - traditionelles japanisches

Trommeln

- Workshop -

Taiko ist eine Synthese aus Rhythmus,

Bewegung und Geist. Der Ton der japanischen

Trommeln übt eine nahezu magische

Anziehungskraft aus. Vor allem die O-daiko

mit ihren 116 cm Durchmesser löst mit ihrem

mächtigen Ton Begeisterung aus. Man spürt die

Schwingungen nicht nur mit den Ohren, sondern

mit dem ganzen Körper. Dieser Workshop,

der von Mitgliedern der Hamburger Taikogruppe

„Tengu Daiko“ (www.tengudaiko.de) geleitet

wird, eröffnet die Möglichkeit, selbst die Kraft

des Taikoschlagens zu erleben. Die Veranstalter

stellen ein ausreichendes Sortiment hochkarätiger

Trommeln zur Verfügung.

V 080 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal +

Erik Ruigrok

Sa., 9. Februar 0 , 4.00– 9.00 Uhr

6 UStd., 56,00 €

Trommeln

Trommelkurs für Menschen mit geistiger

Behinderung

Wir werden westafrikanische Rhythmen auf

Djemben (afrikanischen Trommeln) gemeinsam

erlernen. Es gibt vier

Grundschläge, die sehr

unterschiedlich klingen

und leicht zu unterscheiden

sind und daraus

setzen sich dann

auch die verschiedenen

Rhythmen zusammen.

Das Wichtigste ist der

Spaß am gemeinsamen

Trommeln, denn

Trommeln hat eine

positive Auswirkung

auf Lebensgefühl und

Selbstwahrnehmung,

verbessert die

Kreatives Gestalten

Durchblutung von Herz und Gehirn, macht körperlich

fit und geistig wach, kurzum: Trommeln

macht glücklich!

V 30 0 Lebenshilfe Uelzen,

Tagesbildungsstätte

Ute Behrendt

Mi., 9. Februar 0 , 7.30– 9.00 Uhr,

7 Abende, 4 UStd., 9,00 €

Ermäßigung nicht möglich

NEU

Philippinischer Stockkampf

In diesem Kurs lernen wir mit zwei

Rattanstöcken verschiedene Drills und Schlagund

Kampfkombinationen, in Anlehnung an

philippinische Traditionen. Die Arbeit mit den

Doppelstöcken fordert ein hohes Maß an

Konzentration, fördert die Koordination, weckt

die Lebensgeister und macht vor allem Spaß.

Außerdem lässt sich aus den Drills eine konkrete

Selbstverteidigung - auch ohne Stöcke -

ableiten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen

mindestens zehn Jahre alt sein.

V30 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sportlehrer Volkert Elias / Eike Ranz

Sa., 6. März 0 , 4.00– 7.00 Uhr,

Sa., 4.00– 7.00 Uhr und

So., 0.00– 3.00 Uhr

UStd., 34,40 €

Lateinamerikanische Tänze:

Salsa und Merengue

Tanzen mit lateinamerikanischem Feeling.

Im Mittelpunkt des Tanzkurses steht SalSa.,

der Latino-Tanz Nummer eins. Gemischt mit

Merengue erlernen wir originelle Salsa-Figuren

im kubanischen Stil.

Für die Teilnahme brauchen Sie nur die Freude

am Tanzen.

Sie können sich allein oder mit Partner anmelden.

Bitte leichte, bequeme Schuhe mitbringen.

V 090 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Doreen Schröder

Sa., 9. April 0 , .00– 6.00 Uhr,

So., 0. April 0 , .00– 5.00 Uhr

Tage, UStd., 48,00 €

Ermäßigung nicht möglich.

NEU

Tanzen wie Shakira

Shakira hat sich vor allem durch ihren eigenwilligen

Tanzstil und ihren wilden Hüftschwung in

der Pop-Welt einen Namen gemacht. Wir möchten

uns im Kurs Elemente ihres Tanzes genauer

ansehen, nachvollziehen wodurch sie beeinflusst

wurden und natürlich selber Bewegungen


Uelzen

mit den Hüften üben. Wir erarbeiten uns einen

temperamentvollen und gleichzeitig weichen

und sinnlichen Tanzstil, gefühlvolle Parts

wechseln sich mit effektvollen, dynamischen

Tanzkombinationen ab.

V 090 07 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Elena Erhart-Villanueva

Do., 5. Mai 0 , 7.00– 8.30 Uhr,

7 Abende, 4 UStd., 37,00 €

Ermäßigung nicht möglich.

Bitte sportlich-bequeme Kleidung, ein

Handtuch und Trinken mitbringen.

Bauchtanz-Meditation

Beim Bauchtanz bewegen sich alle Körperteile

scheinbar unabhängig voneinander. Das ist am

Anfang ungewohnt, mit der Zeit stellt sich aber

auf diese Weise eine ganz neue Beweglichkeit

und Lebendigkeit ein. In Verbindung mit

Meditation ist es „Yoga in Bewegung“. Energie

wird im Becken mobilisiert und fließt durch

Oberkörper, Arme, Hals und Kopf nach

oben. Durch den harmonischen Wechsel von

Ausdehnung und Zusammenziehen wird der

Körper gelockert, Blockaden lösen sich und

unbekannte Körperzonen werden bewusst

erfahren. Bauchtanz-Meditation hat als Ziel die

körperliche, seelische und soziale Souveränität

von Frauen zu stärken.

Mitzubringen sind bequeme Kleidung und eine

Decke

V 090 05 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Katrin Cohrs

Fr., 4. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 68,00 €

Ermäßigung nicht möglich

„Lebensfreude tanzen“

Folkloristische, meditative Tänze.

Sie können durch Musik, Bewegung und Tanz

in der Gemeinschaft eine Atmosphäre der

Gelassenheit, innere Ruhe und Stärkung des

Wohlbefindens erleben. Lassen Sie sich inspirieren

und verzaubern von gemeinsam getanzten

Kreistänzen aus verschiedenen Ländern, die

ruhig, lebendig, aber auch kraftvoll sein können.

Alte traditionelle Folkloretänze und neue

Choreografien, auch zu klassischer Musik, fügen

sich zu einem Bild, je vertrauter die Bewegungen

werden. Sie brauchen keine Vorkenntnisse und

müssen nicht sportlich geübt sein. Die Melodien

gehen wie von selbst in die Beine, und die interessanten

Schrittfolgen sind eine Erfolgsgarantie.

Jede Altersgruppe ist willkommen.

Bitte mitbringen: leichte (Turn-) Schuhe,

bequeme Kleidung und etwas zu trinken.

V 090 04 Sternschule,

Gymnastikraum Uelzen

Helga Ecker

Di., 8. Februar 0 , 7.45– 9. 5 Uhr,

8 Abende, 6 UStd., 48,40 €

„Lebensfreude tanzen“

Folkloristische, meditative Tänze.

Siehe Kurs V2090104

V 090 04- Sternschule,

Gymnastikraum Uelzen

Helga Ecker

Di., 5. April 0 , 7.45– 9. 5 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 60,00 €

Ermäßigung nicht möglich

„Zu einem sanften Tanze hebt

sich leicht das Gehen“

(Else Lasker- Schüler)

Dieses Wochenende ist offen für alle, die

sich liebend gerne und mit Leidenschaft

ihrem inneren Bewegtsein und ihrer äußeren

Beweglichkeit widmen und die ihre physischen

Potentiale zu erweitern suchen, um sie dann in

der Improvisation auszuschöpfen und im Tanz

zu beflügeln. Die Gruppenarbeit für Frauen und

Männer jeden Alters wird eingeleitet durch eine

Phase der Entspannung, um die Wahrnehmung

auf das Körperinnere zu richten, die Atmung

zu stimulieren und den Bewegungsfluss zu

erschließen. Diese Sensibilisierung wird in

der zweiten Phase durch spezielle Übungen

aus dem Yoga und dem tänzerischen Exercise

bereichert. Die dritte Phase sucht in einer

schöpferischen Bestandsaufnahme die freie

Ausdruckskraft und regt dazu an, das eigene

Bewegungspotential zu erforschen und kleine

tänzerische Kompositionen zu entwickeln, die

Freude am Tanz zu entfalten. (Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich).

Die Dozentin widmet sich seit vielen Jahren

intensiv den Studien in Körperarbeit, Yoga und

Tanz. Sie arbeitete als Trainerin des Theaters

Thikwa, ein Ensemble behinderter Künstler, und

als Lehrbeauftragte in Berlin. Sie unterrichtete

freie Gruppen und gestaltete Kunstprojekte mit

Kindern und Jugendlichen.

V 090 06 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sigrid Maria Groh

Sa., 7. Mai 0 , 0.00– 6.00 Uhr

So., 8. Mai 0 , 0.00– 6.00 Uhr

4 UStd., 5 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und

Matte oder Decke

Tanz und Bewegung

Dieser Kurs wird für Menschen mit einer geistigen

Behinderung angeboten.

Die Teilnehmer/innen erhalten die Möglichkeit

Kreistänze, Paartänze, Blocktänze und Tänze

im Sitzen zu erlernen, die aus dem Volkstanz

stammen. Auch Modetänze werden gelegentlich

dabei sein. Es werden sowohl beruhigende als

auch lebhafte Tänze zu internationaler Musik

angeboten. Durch die Bewegung im Rhythmus

Kreatives Gestalten

der Musik werden die körperliche und geistige

Beweglichkeit gefördert.

Wer Freude an Musik, Tanz und Bewegung hat,

ist herzlich eingeladen.

V 090 03 Lebenshilfe Uelzen,

Tagesbildungsstätte

Christiane Timm

Mi., 5. Januar 0 , 5.45– 7. 5 Uhr,

0 Nachmittage, 0 UStd., 4,00 €

Bitte leichte Turnschuhe und etwas zu

Trinken mitbringen.

Fitness/Gymnastik

Fitnessgymnastik für den

ganzen Körper

Eine Mischung aus einem leichten aeroben

Ausdauertraining und gezieltem Training der

Problemzonen Bauch, Beine, Po sowie anderer

Muskelgruppen. Unterstützende Zusatzgeräte,

wie z.B. Stepp und Hanteln werden einbezogen

und sorgen für eine Steigerung der Intensität

sowie für Abwechslung und Spaß. Die Stunden

enden mit Dehnübungen.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, feste

Sportschuhe, Handtuch und etwas zu trinken.

V30 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Inka Krause

Di., 8. Februar 0 , 7.30– 8.30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

NEU

Fit und schön

Haben Sie auch schon einmal darüber nachgedacht,

wie es wäre, gesünder zu leben und

so die Lebensqualität zu erhöhen? Jetzt haben

Sie die Gelegenheit dies umzusetzen! Dieser

Kurs besteht anteilig aus Gymnastik, Herz-

Kreislauf-Training, Entspannungssequenzen,

kleinen Vorträgen über die Themen Haltung,

Bewegung und Rücken, Fußgymnastik und

aus praktischen Tipps und Hinweisen zu

Fußpflege, Gesichtsmassage, Kosmetik und

Persönlichkeitstraining. Die Themen wechseln

von Stunde zu Stunde um sich gleichzeitig dabei

zu ergänzen.

Bitte mitbringen: Turnkleidung, feste Turnschuhe,

Handtuch, Schreibzeug.

V30 0 8 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Christiane Sander

Do., 3. Februar 0 , 6.00– 7. 5 Uhr,

Nachmittage, 5 UStd., 5 ,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Einstieg in das Nordic Walking

Mit dem Fitness- und Walking-Park besitzen

Uelzen und die umliegenden Gemeinden wunderbare

Möglichkeiten, Strecken unterschiedlicher

Länge und mit verschiedenem Anforderungsgrad

auszuprobieren. Das Kursangebot richtet sich

an alle Einsteiger und an Menschen, die schon

länger alleine versuchen zu walken. Kommen

Sie weg vom „Nordic Talking“ zu einem wirklich

effizienten Ganzkörper- und Kreislauftraining.

Mal anstrengend und sehr intensiv gestaltet,

oder etwas sanfter und weicher - NW bietet für

jeden die Gelegenheit sein Körperbewusstsein

zu schulen, Muskulatur aufzubauen und seine

Kondition zu verbessern.


Uelzen Gesundheit/Fitness 3

Bitte mitbringen: Sportkleidung, Turnschuhe und

Nordic Walking Stöcke.

Erstes Treffen ist in Uelzen-Oldenstadt auf

dem Parkplatz der KVHS, Am alten Kreishaus

.

V30 0 9 Christiane Sander

Do., 5. Mai 0 , 4.00– 5.00 Uhr,

7 Nachmittage, 9 UStd., 3 ,70 €

Ermäßigung nicht möglich

Nia - getanzte Lebensfreude

Nia ist ein ganzheitliches Fitnessprogramm aus

den USa., bei dem die Freude an der Bewegung

und das Spüren des Körpers im Vordergrund

stehen.

Es ist für jede/n geeignet, ganz unabhängig von

Alter und körperlicher Fitness, denn man kann

zu jedem Zeitpunkt selbst die Intensität der

Bewegungen bestimmen.

Nia verbindet östliche mit westlichen

Bewegungsformen: Wir finden Elemente und

den Geist von Yoga, Aikido oder Tai Chi genauso

wie Jazz Dance, Feldenkrais oder Modern

Dance. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, seinen

Körper auf schonende und zugleich kraftvolle

Weise zu trainieren. Dabei wird der Mensch

in seiner Gesamtheit angesprochen: Körper,

Geist, Seele und Gefühle.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 0 03 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Julia Weingarten

Mi., 9. Februar 0 , 7.30– 8.30 Uhr,

Abende, 5 UStd., 39,50 €

Nia - getanzte Lebensfreude

Siehe Kurs V3020103.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 0 03- KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Julia Weingarten

Mi., . Mai 0 , 7.30– 8.30 Uhr,

9 Abende, UStd., 3 ,00 €

Nia - getanzte Lebensfreude

Siehe Kurs V3020103.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 0 04 KVHS Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Julia Weingarten

Mi., . Februar 0 , 8.30– 9.30 Uhr,

Abende, 5 UStd., 39,50 €

Nia - getanzte Lebensfreude

Siehe Kurs V3020103.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 0 04- KVHS Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Julia Weingarten

Mi., 4. Mai 0 , 8.30– 9.30 Uhr,

0 Abende, 3 UStd., 34,50 €

Nia - getanzte Lebensfreude

Siehe Kurs V3020103.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 0 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Julia Weingarten

Fr., . Februar 0 , 9.00– 0.00 Uhr,

0 Vormittage, 3 UStd., 34,50 €

Nia - getanzte Lebensfreude

Siehe Kurs V3020103.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 0 05- KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Julia Weingarten

Fr., 6. Mai 0 , 9.00– 0.00 Uhr,

8 Vormittage, UStd., 9,50 €

Drums Alive -

ein neuer Fitnesstrend

Drums Alive® - das etwas andere Fitness-

und Wellnesstraining, das gute Laune verbreitet.

Trommeln auf Fitnessbällen nach fetziger

Musik, dazu dynamische Bewegungen,

bringt nicht nur Spaß, es führt zu effektiven

Trainingsresultaten. Drums Alive® steckt voller

motivierender Musik und Trommelrhythmen,

die Deine Füße zum Stampfen und deinen

Körper in Bewegung bringen. Drums Alive®

ist ein Programm für jeden - jeden Alters.

Wer bei Drums Alive® mitmacht, fördert die

Gesundheit auf vielen Ebenen.

V30 0 07 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Angela Lapöhn

Mi., 9. Februar 0 , 0. 5– . 5 Uhr,

0 Abende, 3 UStd., 47,50 €

Drums Alive - ein neuer

Fitnesstrend

Siehe Kurs V3020107

V30 0 07- KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Angela Lapöhn

Mi., 4. Mai 0 , 0. 5– . 5 Uhr,

0 Abende, 3 UStd., 47,50 €

Flexi-Bar oder Fitness

'Gut durchgeschüttelt'

Der Flexi-Bar ist ein Schwingstab, der zur

gezielten Stärkung der Rumpfmuskulatur,

zum Kraft- und Ausdauertraining, zur

Bewegungsschulung, zur Verbesserung von

Haltung und Koordination sowie zum Training

der Tiefenmuskulatur genutzt wird.

Ein regelmäßiges Training mit dem Flexi-Bar

beugt Rückenschmerzen vor. Ob sitzend, stehend,

bewegend oder balancierend angewandt,

bietet es für jeden Fitnessgrad und jedes Alter

ein excellentes Training

Der Einsatz des Flexi-Bar im Rückentraining

wurde mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder

Rücken e.V. ausgezeichnet.

V30 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Angela Lapöhn

Fr., . Februar 0 , 6.45– 7.45 Uhr,

0 Nachmittage, 3 UStd., 47,50 €

Flexi-Bar oder Fitness‚

Gut durchgeschüttelt‘

Siehe Kurs V3020120.

V30 0 0- KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Angela Lapöhn

Fr, 6. Mai 0 , 6.45 - 7.45 Uhr,

8 Nachmittage, UStd., 40,50 €

Funktionelles Training für

die Wirbelsäule

Unter Berücksichtigung moderner Fitness-

Gymnastik werden die Bereiche von Bauch,

Wirbelsäule, Beinen und Po trainiert. Dass

gesundheitsfördernde Gymnastik Spaß

machen kann und nicht nur etwas für die ‚ältere

Generation’ ist, vermittelt in diesem Kurs für

junge Frauen die Dozentin Sonja Klingebiel.

Weitere Schwerpunkte bilden Kreislauf-Training

sowie Muskeldehnungen.

Bitte mitbringen: Turnkleidung, feste Turnschuhe,

Handtuch.

V30 0 09 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sonja Klingebiel

Do., 3. Februar 0 , 8.30– 9.30 Uhr,

7 Abende, 3 UStd., 59,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Vortrag mit Praxis für

Frauen: Sport und Alter NEU

Dieser Nachmittag ist offen für alle Frauen,

die die 30 überschritten haben und sich mit

dem Älterwerden und seinen Konsequenzen

auseinandersetzen möchten (keine

Altersbegrenzung nach oben). Neben einem

Vortrag mit Informationen darüber, wie durch

Sport Kräftigung, Ausdauer, Gleichgewichtssinn

und koordinative Fähigkeiten auch bei zunehmendem

Alter erreicht werden können, wird die

Dozentin geeignete Kursangebote darstellen

und an einem Zirkeltraining an 16 Stationen mit

Ihnen ausprobieren, wie es sich anfühlt, den

Körper zu kräftigen.

V30 0 0 Räume von Mrs. Sporty

in der Gudesstr. 55 in Uelzen

Tanja Binder

Sa., 7. Mai 0 , 5.00– 8.00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Bitte bringen Sie Sportbekleidung und -

Schuhe sowie ein kleines Handtuch mit.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Fitness 50 +

... dass wir älter werden, können wir nicht

ändern, aber wie wir älter werden, das können

wir beeinflussen:

Mit einem Bewegungsprogramm, das

hilft, den Körper fit zu halten. Es fließen

Elemente aus verschiedenen Bereichen wie

Beckenbodengymnastik, Rücken-Fitness und

Pilates ein. Das Herz-Kreislaufsystem wird

angeregt und die Muskeln werden trainiert

(eine Überbelastung von Gelenken, Sehnen und

Bändern wird vermieden). In der Gemeinschaft

erleben die Teilnehmer/innen Freude an der

Bewegung.

Bitte bequeme Kleidung und Sportschuhe mitbringen.

V30 0 Theodor-Heuss-Reaschule,

Turnhalle Schillerstraße

Lilo Lühring / Brigitte Manning

Mo., 7. Februar 0 , 6.30– 7.30 Uhr,

0 Nachmittage, 3 UStd., 34,50 €

Ermäßigung nicht möglich


4

Uelzen

Seniorengymnastik

Dieser Kurs ist für ältere untrainierte Teilnehmer/

innen geeignet. Gezielte Übungen sollen

Verspannungen im Rückenbereich abbauen

und die Beweglichkeit erhalten. Im Vordergrund

steht ein Ganzkörpertraining ohne Angst haben

zu müssen, sich überfordert zu fühlen.

Bitte bequeme Kleidung und feste Turnschuhe

mitbringen.

Der Kurs wird bei regelmäßiger Teilnahme von

den Krankenkassen bezuschusst.

V30 0 3 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sonja Klingebiel

Di., 8. Februar 0 , 0.00– .00 Uhr,

4 Vormittage, 9 UStd., 49,50 €

Ermäßigung nicht möglich.

Präventive Wirbelsäulengymnastik

Dieser Kurs ist für etwas trainiertere und belastbarere

Teilnehmer geeignet. Gezielte Übungen

sollen Verspannungen im Rückenbereich abbauen

und die Beweglichkeit erhöhen. Ausdauer

und Muskelkraft - auch mit Zusatzgeräten - stehen

im Vordergrund.

Bitte bequeme Kleidung und feste Turnschuhe

mitbringen.

Der Kurs wird bei regelmäßiger Teilnahme von

den Krankenkassen bezuschusst.

V30 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Sonja Klingebiel

Di., 8. Februar 0 , 9.00– 0.00 Uhr,

4 Vormittage, 9 UStd., 49,50 €

Ermäßigung nicht möglich.

Entspannungstechniken

Hatha-Yoga

Hatha-Yoga ist die älteste Bewegungslehre der

Menschheitsgeschichte, die sich bis heute nicht

geändert hat. Neben den körperlichen Übungen

bilden die Entspannung und die Atemübungen

den Hauptbestandteil des Yoga.

Bitte bequeme Kleidung und eine Matte oder

Decke mitbringen.

V30 0 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal +

Ute Maack

Mo., 7. Februar 0 , 8. 5– 9.45 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 8 ,50 €

Hatha-Yoga

Bei Hatha-Yoga wird das Ziel, zwischen Körper

und Geist ein Gleichgewicht herzustellen,

vor allem durch körperliche Übungen, durch

Atemübungen und Meditation angestrebt. Dieser

· Zeitschriften ·

Bücher · CDs · CD-Roms · DVDs · Zeitungen·

Bücherei

für Stadt und Kreis Uelzen

– das Medien- und

Informationszentrum

in Uelzen

An der St.-Marien-Kirche 1 · 29525 Uelzen

Telefon (05 81) 24 48 · Fax (05 81) 25 01

E-Mail: stadtbuecherei@stadt.uelzen.de • www.uelzen.de

Internet · Online-Katalog

Kurs ist ein Fortsetzungskurs, trotzdem sind

neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer (auch

ohne Vorkenntnisse) willkommen. Bitte bequeme

Kleidung und eine Decke oder Matte mitbringen.

V30 0 8 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal +

Detlef Rumpf

Mo., 4. Februar 0 , 6. 5– 7.45 Uhr,

Nachmittage, 4 UStd., 6 ,00 €

Kundalini-Yoga am Vormittag

Für Fortgeschrittene

- Aufbaukurs-

Das Kundalini-Yoga ist ein sehr dynamisches

und kraftvolles Yoga. Durch die Dynamik werden

die körpereigenen Energien immer besser zum

Fließen gebracht. Jede Yogasitzung beginnt mit

einem Set von Körperübungen. Anschließend

folgt eine Phase tiefer Entspannung. Beide, das

Yoga-Set und die Tiefenentspannung, öffnen

Körper, Geist und Seele für die Meditation, die

den Abschluss jeder Yogasitzung bildet.

Bitte lockere Kleidung eine Matte oder Decke

mitbringen.

V30 0 03 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal +

Petra Fortmann-Peper

Di., 8. Februar 0 , 9.00– 0.45 Uhr,

7 Vormittage, 40 UStd., 0 ,00 €

Kein Kurstag am 5.4. 0 !!

Kundalini-Yoga am Vormittag

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Yoga ist für Menschen geeignet, die einen

Ausgleich für den Stress im Alltag suchen,

ihren Körper gesund erhalten und ihrem

Geist tiefere Einsichten ermöglichen wollen.

In jeder Yogastunde wird eine Übungsreihe

durchgeführt, die sowohl statische, als auch

dynamische Übungen enthält und immer den

bewussten Atem einbezieht. Danach erfolgt

eine Tiefenentspannung. Im Anschluss wird das

Meditieren geübt, meist mit Hilfe von Mantras

und Mudras. Das Ziel des Kundalini-Yoga ist,

die Lebensenergie (Kundalini) in allen Chakren

frei fließen zu lassen. Sie hilft, den Alltag

mit Gelassenheit und Flexibilität zu meistern.

Bitte mitbringen: Unterlage, Decke, Trinkwasser,

bequeme Kleidung und dicke Socken.

V30 0 04 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Andrea Wachholz

Mi., . Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

5 Vormittage, 30 UStd., 8 ,50 €

Kundalini-Yoga für Anfänger

und Fortgeschrittene

Siehe Kurs V3010104

Bitte mitbringen:

Unterlage, Decke,

Trinkwasser, bequeme

Kleidung und dicke

Socken.

V30 0 05 Pestalozzi

Schule,

Gesundheitsraum, II.

OG, Emsberg 3

Andrea Wachholz

Mo., 7. Februar 0 ,

6.30– 8.00 Uhr,

5 Nachmittage,

30 UStd.,

8 ,50 €

Gesundheit/Fitness

Kundalini-Yoga für Anfänger

und Fortgeschrittene

Siehe Kurs V 3010104

Bitte mitbringen: Unterlage, Decke, Trinkwasser,

bequeme Kleidung und dicke S 0 ocken.

V30 0 06 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Andrea Wachholz

Mo., 7. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 8 ,50 €

Progressive Muskelentspannung

nach Dr. Jacobson

Durch Stress, innere Unruhe und Angst verspannen

sich unsere Muskeln. Kopfschmerzen,

Schlafstörungen und andere Beschwerden

können die Folge sein. Die progressive

Muskelentspannung nach Dr. Jacobson

ist eine bewährte, anerkannte Methode, die

schnell und effektiv dagegen hilft. Sie benötigt

kein Vorstellungsvermögen, sondern beruht

auf der Wechselbeziehung zwischen An- und

Entspannung unserer Muskeln.

Diese Technik ist für alle geeignet, die sich entspannen

möchten.

V30 0 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Grit Koschitzki

Di., 8. Februar 0 , 9. 5– 0.45 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 58,00 €

Bitte mitbringen:

Kopfkissen und Decke

NEU

Autogenes Training

Lassen Sie die Seele baumeln - Autogenes

Training hilft bei psychosomatischen

Störungen, chronischen Schmerzen, besserer

Problembewältigung in Alltagssituationen. Es

erwartet Sie eine Einführung in das Autogene

Training, Möglichkeiten der Teilnehmer zum richtigen

Entspannen werden aufgezeigt.

V30 0 4 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Susann Krumpen

Di., 8. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 6 ,00 €

Bitte mitbringen:

Kopfkissen und Decke

Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan, das chinesische Schattenboxen,

ist eine alte Form der Köperertüchtigung. Die

Bewegungen werden dabei meist weich, fließend,

natürlich und abgerundet ausgeführt,

zugleich sind sie fest und bestimmt. Achtsames

Üben unterstützt die Heilung mancher

Krankheiten und stärkt Muskeln und Gelenke

sowie die Funktionen des Zentralnervensystems

und der inneren Organe.

Die Yang-Kurzform ist für interessierte Einsteiger

„erdacht“. Die Übungen werden vom Pa Tuan

Chin und der 5-Elemente-Übung ergänzt.

Bitte leichte Kleidung und eine Decke mitbringen.

V30 0 3 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal +

Michael Weist

Mo., 7. Februar 0 , 0.00– .30 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €


Uelzen Gesundheit/Fitness 5

Qigong

... erleben - wahrnehmen - entspannen

Dieser Work-Shop richtet sich an Teilnehmer

ohne Vorkenntnisse und vermittelt einen Einblick

in das QiGong.

Schwerpunkt dieses Kurses sind die 8 Brokate.

Sie sind leicht zu erlernen (unabhängig

vom Alter und der Befindlichkeit), helfen die

Gesundheit zu erhalten und sind der Heilung

förderlich. Die ruhigen Bewegungen binden

unsere Aufmerksamkeit, so dass die Ruhe von

außen nach innen übertragen werden kann.

Kleine Übungen, die sich gut in den Alltag einfügen,

runden den Kurs ab.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme

Socken und eine Decke.

V30 0 5 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Karin Tippe

Sa., . April 0 , 4.00– 8.00 Uhr

5 UStd., 6,50 €

Qigong

Dieser Kurs richtet sich gleichermaßen an

Teilnehmer mit oder ohne Vorkenntnisse und vermittelt

einen vertieften Einblick in das QiGong.

Mit sanften gleichmäßig fließenden

Bewegungselementen in Verbindung mit Atmung,

Vorstellungskraft und innerer Aufmerksamkeit

wird die Lebensenergie mobilisiert und zum

Fließen gebracht. Die Qigong-Übungen verhelfen

so zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit,

kräftigen den Körper, machen ihn weich und

beweglich, stärken die eigene Mitte und führen

zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit. Es ist

ein Weg zur Harmonie von Körper, Geist und

Seele und ist in jedem Alter leicht zu erlernen.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme

Socken und eine Decke.

V30 0 5- Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Karin Tippe

Do., 5. Mai 0 , 6.30– 8.00 Uhr,

8 Abende, 6 UStd., 54,00 €

Qi Gong - Harmonie

Qi-Gong-Harmonie in 18 Figuren zum Erhalt der

Gesundheit. Das Fließen der Lebensenergie im

und durch den Einklang von Atem, Haltung und

langsamer Bewegung wird in 18 ineinander

übergehenden kurzen Bewegungssequenzen

geübt. Die sogenannten „5 Juwelen“, die das

Öffnen der Gelenke beinhalten, bilden die

Voraussetzung dieser Übungsreihe, die ihren

Abschluss in drei energiesammelnden und -

schützenden Übungen findet.

Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung,

Socken und Decke.

V30 0 6 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Anneliese Maaß

Fr., 5. April 0 , 8.00– . 5 Uhr

Sa.., 6. April 0 , .00– 3. 5 Uhr

So., 7. April 0 , .00– 3. 5 Uhr

0 UStd., 3 ,00 €

Pilates für Anfänger

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, in

dem vor allem die tief liegenden, kleinen, aber

meist schwächeren Muskelgruppen angespro-

chen werden, die für eine korrekte und gesunde

Körperhaltung sorgen sollen. Die wesentlichen

Prinzipien der Pilates-Methode sind

Kontrolle, Konzentration, bewusste Atmung,

Zentrierung, Entspannung, Bewegungsfluss

und Koordination. Angestrebt werden die

Stärkung der Muskulatur, die Verbesserung

von Kondition und Bewegungskoordination,

eine Verbesserung der Körperhaltung, die

Anregung des Kreislaufs und eine erhöhte

Körperwahrnehmung. Alle Bewegungen werden

langsam und fließend ausgeführt, wodurch

die Muskeln und die Gelenke geschont werden.

Bitte mitbringen: sportliche, bequeme Kleidung,

Socken, Handtuch, Kissen

V30 0 08 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Susanna Müller

Do., 3. Februar 0 , 6.00– 7.00 Uhr, keine

Kurstage am 4.03. 0 und am 3 .03. 0

0 Nachmittage, 3 UStd., 36,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Pilates für Anfänger

Siehe Kurs V3020108

V30 0 08- KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Susanna Müller

Do., 3. Februar 0 , 7.00– 8.00 Uhr, keine

Kurstage am 4.03. 0 und am 3 .03. 0

0 Abende, 3 UStd., 36,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Feldenkrais - Workshop

- Gut zu Fuß? -

Der Winter ist vorbei, die Füße sind nach

den langen Monaten, in denen sie in den

Winterschuhen eingesperrt waren, angestrengt.

Dieser Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit,

die Beweglichkeit und gleichzeitig die Stabilität

Ihrer Füße neu zu entdecken und einiges

über die Zusammenhänge zwischen Kiefer,

Schultern, Becken und Füßen zu lernen. Auf

sanfte und spielerische Art entwickeln Sie

angenehme Bewegungs-Alternativen und verbessern

Ihre Eigenwahrnehmung. Geeignet

für Jung und Alt ebenso wie für erfahrene

Feldenkraisler und Neugierige, die einmal die

Feldenkrais-Methode kennen lernen möchten.

V30 0 4 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Katharina Peschel

Sa., 6. März 0 , 4.00– 8. 5 Uhr

5 UStd., 6,50 €

Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung,

Socken, Decke, ggf. ein Kissen und

Verpflegung.

Feldenkrais - Workshop

- Entspannter Kiefer/entspannter Nacken -

Auf die Anforderungen des Alltags reagieren

wir häufig mit einem Zusammenbeißen der

Zähne und mit Verspannungen im Schulter-

Nacken-Bereich. Und gerade dies führt zu

weiterer Anspannung, vielfach kommen noch

Spannungskopfschmerzen hinzu.

Die Feldenkrais-Methode hilft Ihnen,

durch Experimentieren beschwerliche

Bewegungsmuster zu erkennen und zu verändern.

In diesem Workshop haben Sie die Gelegenheit,

etwas über die Zusammenhänge zwischen

Kiefer-, Nacken- und Schulterverspannungen

zu lernen und die Eigenwahrnehmung zu verbessern.

Der Workshop eignet sich für Jung und Alt

ebenso wie für routinierte Feldenkraisler und

Neugierige, die einmal die Feldenkrais-Arbeit

kennen lernen möchten.

V30 0 5 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Katharina Peschel

Sa., 8. Mai 0 , 4.00– 8. 5 Uhr

5 UStd., 6,50 €

Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung,

Socken, Decke, ggf. ein Kissen und

Verpflegung.

Bildungsurlaub

Bildungsurlaub:

Ruhepunkte - Hilfen gegen Stress

- Gesundheitsvorsorge für Beruf und Alltag -

Anerkennung als Bildungsurlaubsveran

staltung nach dem Niedersächsischen

Bildungsurlaubsgesetz

(VA-Nr. 09/23899) und dem

Bildungsurlaubsgesetz des Landes Schleswig-

Holstein.

Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen bis

spätestens 09.04.2011.

Eine Woche lang lernen, Energie für den Alltag

zu tanken!

Um den vielfältigen Anforderungen im Beruf und

im Alltag gerecht werden zu können, sind ausreichende

Energie und die Fähigkeit sich entspannen

zu können, eine wichtige Voraussetzung.

Ruhepunkte setzen und Entspannungspausen

einzulegen, eröffnet den Zugang zu den inneren

Ressourcen. Während dieser Woche können

interessierte Menschen unterschiedliche

Entspannungsverfahren kennen lernen und

zusätzliche Methoden ausprobieren, die zu

einer entspannten Atmosphäre zu Hause, am

Arbeitsplatz und in der Freizeit beitragen. Mit

Hilfe unterschiedlicher Übung erfahren sie die

Wirkung von Entspannung und sie erleben, wie

sich dieses auch auf das Gruppengeschehen

auswirkt.

Bitte bequeme Kleidung, Decke, kleines Kissen,

etwas zu essen und zu trinken mitbringen.

V30 0 08 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Lilli Tissen

Mo.–Fr., 9. Mai 0 – 3. Mai 0 ,

9.00– 6.00 Uhr,

5 Tage, 40 UStd., 30,00 €

Bildungsurlaub: Rücken

stärken mit Pilates - das

ganzheitliche, effektive

Körpertraining

NEU

- Gesundheitsvorsorge für Beruf und Alltag -

Anerkennung als Bildungsurlaubsveran

staltung nach dem Niedersächsischen

Bildungsurlaubsgesetz (VA-Nr.)

Ein starker Rücken braucht Stabilität,

Beweglichkeit und Entspannung. Durch

Fehlbelastungen am Arbeitsplatz,


6

Uelzen

Bewegungsmangel und andere Faktoren

nehmen Rückenprobleme immer mehr

zu. Dieser Bildungsurlaub vermittelt Ihnen

Kenntnisse und Fähigkeiten, den Rücken zu

stärken. Wir trainieren den Rücken vorbeugend

So., dass er sich in alle Richtungen

funktionell und frei bewegen kann. Mit den

theoretischen Kenntnissen von Pilates und

der funktionellen Wirbelsäulengymnastik werden

die Teilnehmenden in praxisgestützten

Lerneinheiten mit Muskelaufbauübungen vertraut

gemacht. Die Pilates-Methode fördert das

Körperbewusstsein im Berufs- und Lebensalltag

und stärkt gleichzeitig die Muskulatur. Sie werden

Grundlagen zur Förderung einer gesunden

Haltung des Menschen, Entspannungs- und

Wahrnehmungsübungen zum Stressabbau,

gezielte Übungen zur Wahrnehmung des

Körpers wie des Rückens und der Wirbelsäule,

bei den Berufsanforderungen des Berufsalltages

kennen lernen.

Eine Woche in der Heimvolkshochschule

Hermannsburg, lässt Sie den Alltag vergessen

und ermöglicht Ihnen sich fünf Tage lang, ganz

auf Ihre (berufliche) Gesundheit zu konzentrieren!

V30 0 0 HVHS Hermannsburg

Andrea Barth

Mo.–Fr., 8. Februar 0 –4. März 0 ,

9.00– 6.00 Uhr,

5 Tage, 3 UStd., 355,00 €

Der Bildungsurlaub kann auch ohne

Übernachtung und Verpflegung gebucht

werden; die Gebühr beträgt dann 30,00 €

Bitte mitbringen:

bequeme Sportbekleidung,

Schreibmaterial, Decke

Bildungsurlaub:

Burnout-Prävention

- Gesundheitsvorsorge für Beruf und Alltag -

Anerkennung als Bildungsurlaubsveran

staltung nach dem Niedersächsischen

Bildungsurlaubsgesetz

(VA-Nr. 08-21447) und dem

Bildungsurlaubsgesetz des Landes Schleswig-

Holstein.

Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen bis

spätestens 06. 05. 2011

Unser heutiger Alltag ist geprägt von

Schnelligkeit, Vielfältigkeit und einem ‚Zuviel‘

an Verpflichtungen - am Arbeitsplatz oder in

der Familie. Frühere Generationen kannten

‚Erschöpfung‘. Wir empfinden heute Stress,

Überforderung, reagieren mit Ungeduld,

Unruhe, kommen häufig zu spät und uns

unterlaufen Fehler. Selbst unser Körper reagiert

mit Herz-, Kopf- oder Magenschmerzen,

für die keine medizinische Ursache gefunden

wird, wir trinken oder essen zu viel und

unsere Lebensfreude oder die Zeit mit der

Familie bleiben auf der Strecke. Vermeiden

Sie einen ‚Burnout-Effekt‘; einen völligen

Zusammenbruch. Lassen Sie sich anregen, wie

Sie alle an Sie gestellten Aufgaben mit Freude,

Gelassenheit und Sorgfalt erledigen können

und Zeit für Familie oder Hobbys gewinnen.

Nutzen Sie eine Seminarwoche, Ihre Aufgaben

und Lebensziele zu planen. Sie werden

Elemente des Zeit- und Selbstmanagement

kennen lernen (Prioritätensetzung,

Kalenderarbeit, persönliche Leistungskurve,

Wochenrhythmus) aber auch Möglichkeiten

der Entspannung (Elemente des Autogenen

Trainings, Phantasiereisen u.ä.) um im Alltag

entspannt und leistungsfähig bzw. leistungswillig

zu sein.

Bitte Block, Stift und Buntstifte mitbringen.

V30 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ilona Jablonsky

Mo., 6. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

Di., 7. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

Mi., 8. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

Do., 9. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

Fr., 0. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

40 UStd., 30,00 €

Zuzüglich ,00 € Kopierkosten, die direkt

mit der Dozentin abzurechnen sind.

Gesundheitsthemen/Heilmethoden

Vortrag - K(l)eine Chance

für Alzheimer & Co.

Alzheimer-Demenz entsteht nicht über Nacht,

sie entwickelt sich nachweislich im Lauf von

Jahrzehnten. Spätestens ab der Lebensmitte

erhöhen Sinnkrisen, Dauerstress und

Depressionen die Wahrscheinlichkeit, einst dem

„großen Vergessen“ anheim zu fallen, um ein

Vielfaches.

Glücklicherweise gibt es aber auch Gegenmittel

und Schutzfaktoren, die nicht nur das

Demenzrisiko mindern, sondern dem eigenen

Leben auch wieder neu Auftrieb geben.

Dieser Vortrag zeigt die Zusammenhänge

zwischen Sinnlichkeit, Sinn und Verstand auf,

und regt dazu an, sich möglichst zeitig und

möglichst beherzt mit der Vorbeugung von

Erschöpfungszuständen, Depressivität und

Burnout zu befassen.

V3040 07 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Judith Neff

Mi., 3. März 0 , 9.00– . 5 Uhr

3 UStd., ,00 €

Augen- und Sehtraining

Sehtraining, wozu? - Fitness für das Auge? Ich

kann doch gut sehen!

In der heutigen Zeit setzen Sie Ihre Augen

immer größeren Belastungen aus, wie z.B.

Bildschirmarbeit, Fernsehen, Kunstlicht und

Stress. Die visuelle Datenflut nimmt stetig zu!

Dies führt auf Dauer zu Verspannungen der

Augenmuskulatur. Hier ist es hilfreich zu lernen,

die Augen entspannter und bewusster

zu gebrauchen. Es werden Übungen trainiert,

die schnell und einfach ausgeführt werden

können, um die Augen zu entspannen und

die Augenmuskeln zu stärken und Schulter

und Nacken zu lockern. Die Sehfähigkeit wird

harmonisiert und gekräftigt, ohne teure Geräte,

als einfache, wirkungsvolle Prävention für die

Augen.

Gesundheit/Fitness

Für wen ist Sehtraining nützlich? Es sind alle

angesprochen, die etwas für Ihre Augen tun

möchten. Neugierig geworden? Sie haben nur 2

Augen fürs Leben!

Was müssen Sie mitbringen? 2 wache Augen

und gute Laune.

V3040 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Heike Engler

Sa., . April 0 , 9.00– 3.00 Uhr

5 UStd., ,50 €

zzgl. ,00 € Materialkosten für

Seminarunterlagen

NEU

Wege zum Wohlfühlgewicht

Gute Ernährung, ausreichend Bewegung und

Entspannung sind die Schlüssel zu einem

guten, stimmigen Körpergewichts! Der Kurs

„Wege zum Wohlfühlgewicht“ richtet sich an

Frauen und Männer, die auf gesunde Weise

abnehmen möchten. Statt Kalorien zu zählen,

strenge Diätregeln einzuhalten oder irgendwelche

Schlankheitsprodukte einzunehmen, ist das

Ziel dieses Kurses eine schrittweise Umstellung

des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens.

Dabei entscheiden Sie selbst, was Sie essen.

Mit einer bunten Mischung aus praxisorientiertem

Ernährungswissen sowie verschiedenen

Bewegungselementen begleitet die Dozentin

Nicole Rietig (Diätassistentin und Heilpraktikerin)

Sie zu Ihrem ganz persönlichen Ziel. Außerdem

erlernen Sie spezielle Entspannungstechniken

aus dem Japanischen Heilströmen, die Sie

mit ihrer harmonisierenden und ausgleichenden

Wirkung unterstützen.

V3040 4 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Nicole Rietig

Do., 3. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Foto: creativ collection


Uelzen Gesundheit/Fitness 7

Cranio-Sakrale-Therapie

- Grundtechniken zur Selbstanwendung -

Die Cranio-Sakrale-Therapie wirkt ganzheitlich

auf Körper, Geist und Seele ein und aktiviert

die Selbstheilungskräfte.

Bei Schmerzen im Bewegungsapparat,

Schmerzen im Bereich des Rückens oder des

Kiefers oder bei depressiven Verstimmungen,

Schlafstörungen oder Menstruationsstörungen

ermöglicht es die Cranio-Sakrale-Therapie,

deutliche Linderung (oft auch Schmerzfreiheit)

zu erreichen.

Das Cranio-Sakrale-System besteht aus dem

Kopf, der Wirbelsäule und den Schädelnähten,

sowie aus den Hirn- und Rückenmarkshäuten

und dem Liqor, der Hirnflüssigkeit. Durch

sanfte Berührung werden Einschränkungen

im Cranio-Sakralen-System behoben. Die

Behandlungsmethode erkennt die natürlichen

Selbstheilungsmechanismen (die innere

Weisheit) des Körpers an. Sie helfen, die

Funktion des Nerven- und Hormonsystems zu

optimieren, die negativen, körperlichen und

emotionalen Auswirkungen von Stress schwinden

zu lassen.

Mitzubringen sind: ein Kissen, eine Matte oder

Decke

V3040 09 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Stephanie Homeyer

Sa., 9. März 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Einführung in die Kunst

des Jin Shin Jyutsu® NEU

- Teil 1 -

„Heilströmen“ ist eine jahrtausende alte japanische

Heilkunst, die durch gezieltes Berühren

und Halten von Energie-Zonen uns auf allen

Ebenen des Seins harmonisiert. Es fördert das

Wohlbefinden und regt die Selbstheilungskräfte

an.

Die Behandlung ist einfach: Wir legen die

Fingerspitzen oder die ganze Hand auf diese

Energiezonen und spüren nach kurzer Zeit, wie

die Lebensenergie ins Fließen kommt. Diese

Art, die Lebensenergie in uns zu harmonisieren,

nennen wir „Strömen“. Bereits nach wenigen

Stunden lernen Sie kraftvolle Methoden

kennen, um u.a. Stress, Spannungen und

Schmerzen wegschmelzen zu lassen.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, evtl.

Kissen/Decke zum Zudecken, warme Socken,

Schreibzeug.

V3040 0 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Nicole Rietig

Sa., 9. Februar 0 , 0.00– 8.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Einführung in die Kunst

des Jin Shin Jyutsu®

- Teil 2 -

In Teil 2 des Kurses ergänzen wir die Möglichkeiten

des Japanischen Heilströmens um die 26

„Energie-Zonen“. Nach diesem Tag kennen Sie

die Lage und die Bedeutung der 26 Energie-

Zonen und können Ihre Hände bewusst als

Werkzeuge nutzen, um bei Alltagsbeschwerden

eine kraftvolle Unterstützung zu haben.

Für die Teilnahme an Teil 2 bestehen keinerlei

Voraussetzungen.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, evtl.

Kissen/Decke zum Zudecken, warme Socken,

Schreibzeug.

V3040 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Nicole Rietig

Sa., 6. April 0 , 0.00– 8.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Vortrag: Klassische Homöopathie

in den Wechseljahren

Hitzewallungen, Schwitzen, Schlafstörungen

und depressive Verstimmungen: muss das

sein? Auch wenn man (frau) keine Hormone

einnehmen will oder darf?

V3050 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Helga Brockmann

Sa., . Februar 0 , 4.00– 7.00 Uhr

4 UStd., 0,00 €

Anbau, Ernte und Anwendung von

heimischen (Heil-)Kräutern

Welche Kräuter lassen sich prima in

Blumentöpfen auf der Fensterbank aussähen

(zum Aufessen oder späteren in den Garten

pflanzen)? Lavendel ist eine wunderbare

Pflanze - als Sinnbild für mediterranes Flair

ziert sie jeden Garten oder Balkon - nur - welche

Sorte soll man besorgen? Welche Kräuter

und Pflanzen aus der Natur sind die ideale

Hausapotheke?

In diesem Seminar erfahren Sie, was rund um

den Anbau, das Ernten und die Anwendung von

Pflanzen und Heilkräutern zu beachten ist.

V 000 0 Bauckhof Amelinghausen,

Triangel 6

Irene Rosenthal / Koch

Sa., 8. Mai 0 , 4.30– 8.30 Uhr

5 UStd., 3,00 €

zuzügl. 5,00 € für Kaffeegedeck

Seminare für Pflegende und

soziale BetreuerInnen

Lehrgang: Helfer/in in

der Alten- und Krankenpflege

Dieser Lehrgang richtet sich an Interessenten/

innen, die Grundkenntnisse in der Pflege erwerben

möchten, um entweder privat oder auch

beruflich in der Pflegehilfe tätig werden zu

können. Ziel ist es, die Teilnehmer/innen zu

befähigen, aktive Pflege zu leisten und z.B.

unterstützend in stationären, teilstationären

und ambulanten Einrichtungen mitarbeiten

zu können. Vermittelt werden grundlegende

Kenntnisse der Anatomie und Physiologie sowie

Gesundheits- und Krankheitslehre. Dabei stehen

die besonderen Bedingungen des hilfebedürftigen

Menschen im Vordergrund. Dazu gehören

sowohl typische altersbedingte Erkrankungen

und Beeinträchtigungen als auch soziale und

psychische Komponenten. Verständnis und

Einfühlungsvermögen in die Lebenswelt des

Pflegebedürftigen zu erlangen ist ein wichtiges

Lernziel des Lehrgangs. Ein weiterer

Schwerpunkt ist die Pflegepraxis. Vermittelt

werden Kenntnisse zum Pflegeverständnis,

praktische Übungen zur Körperpflege, zur

Ernährung, zu Bewegung und Kommunikation.

Darüber hinaus bietet der Lehrgang einen

Baustein „Sofortmaßnahmen am Unfallort“.

Die Unterrichtszeiten sind freitags von 15–20

Uhr, samstags von 9 - 16 Uhr

Es findet ein Praktikum im Altenheim,

Krankenhaus o.ä. statt (80 Stunden zwischen

15. 04. und 16. 05. 2011).

Ratenzahlung ist möglich.

Förderfähig mit Bildungsgutschein

V3050 0 Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Silke Jäschke und Dozententeam

Fr/Sa., 4. März 0 – 7. Mai 0 ,

5.00– 0.00 Uhr, und samstags von

9.00– 6.00 Uhr

0 UStd., 455,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Info-Veranstaltung:

Lehrgang Helfer/in in der

Altenpflege Uelzen

V3050 0 -

KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Silke Jäschke / Anette Makus

Di., 8. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr

UStd., kostenlos

Bitte beachten Sie auch

die Angebote auf den

Seiten und 3:

– Information und Austausch Demenz

– Kreative Beschäftigungs-Methoden für

Menschen mit Demenz

– Musikangebot für Pflegekräfte und soziale

Betreuer/innen

– Pflegemodelle im Vergleich

– Validation

– Basale Stimulation

– Kinaesthetics in der Pflege

Sowie das Tagesseminar für Menschen,

die Trauernde begleiten (S. 59)

Kochen/Backen/Hauswirtschaft

Großmutters Bäckerei

- Altbewährte Rezepte -

In fast jeder Familie gibt es einen Lieblingskuchen

aus Großmutters Zeiten. Bäckermeister Hemp

möchte die „Alten Gebäcksorten“ mit Ihnen wieder

aufleben lassen: Mohnstreifen, Nusszöpfe

und Brandteig stehen auf dem Plan.

Mitzubringen sind eine Schürze, Handtücher

und Behälter zum Transport der Backwaren.

V3070 0 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche Uelzen

Ulrich Hemp

Sa., 6. Februar 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

zzgl. Lebensmittelumlage ca. 7,50 E

Köstliche Torten

Lassen Sie sich vom Bäckermeister (Fachlehrer)

in die Geheimnisse der Tortenbäckerei einweihen:

Wir fertigen Torten, Frankfurter Kranz und

Dessert-Törtchen.


8

Uelzen

Mitzubringen sind eine Schürze, Handtücher

und Behälter zum Transport der Backwaren.

V3070 0 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche Uelzen

Ulrich Hemp

Sa., 6. März 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

zzgl. Lebensmittelumlage ca. 9,00 o

Brot backen mit Sauerteig

Wer kann schon dem Duft des frisch gebackenen

Brotes widerstehen? Wer lässt sich nicht

von verführerisch duftenden Brötchen aus dem

Bett locken?

Arbeiten mit Sauerteig sollte kein Geheimnis

sein! Bäckermeister Ulrich Hemp erklärt, wie

man einen Sauerteig ansetzt und weiter verarbeitet.

Er zeigt, wie Brötchen, Baguettes, Misch-

und Roggenbrote sicher gelingen.

Mitzubringen sind eine Schürze, Handtücher

und Behälter zum Transport der Backwaren.

V3070 03 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche Uelzen

Ulrich Hemp

Sa., 8. Mai 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd.

,00 €

zzgl. Lebensmittelumlage ca. 6,00 o

Foto: pixelio.de

Das Buch dazu hat

Hefeteig - so gelingt er immer

Hefeteig ist einer der vielseitigsten Teige.

Obwohl er als heikel und launisch gilt, ist seine

Zubereitung kinderleicht, wenn man weiß, wie

es geht. Lernen Sie es Schritt für Schritt bei

der Zubereitung von Bienenstich, Gugelhupf,

Brioche und anderen Gebäcken.

Mitzubringen sind eine Schürze, Handtücher

und Behälter zum Transport der Backwaren.

V3070 04 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche Uelzen

Ulrich Hemp

Sa., 5. Juni 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

zzgl. Lebensmittelumlage ca. 7,00 E

Gesund, schnell, preiswert

Dass ein gesundes, gut schmeckendes

Gericht nicht viel kosten muss, möchten wir

mit neuen Rezepten beweisen. Wir bereiten

Pfannengerichte, Aufläufe und viele andere

schmackhafte Speisen her und verkosten sie

gleich vor Ort.

V3070 3 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche

Karin Meyer-Kirstein

Di., 8. März 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Traditionsgerichte leicht gemacht!

Von Eierstich bis Schaumklößchen. Wir bereiten

für Fruchtsuppen und herzhafte Suppen

die verschiedensten Suppeneinlagen zu. Mit

einer schmackhaften Einlage lassen sich viele

Suppen gourmethaft bereichern.

V3070 0 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche

Karin Meyer-Kirstein

Di., 5. März 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Gratins, süß und salzig

Gratins lassen sich gut vorbereiten und erfreuen

sich immer größerer Beliebtheit. Wir probieren

neue Rezepte aus und lassen sie und gut

schmecken.

V3070 5 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche

Karin Meyer-Kirstein

Di., 9. März 0 ,

8.30– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Barzahlung bei der

Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 €

als Zutatenumlage

Bücher für Uelzen

Buchhandlung DECIUS (ehem. SCHIMMEL)

Bahnhofstraße 34 | 29525 Uelzen

Tel.: (0581) 7 10 07 | Fax: (05 81) 70045

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zu Ostern ein

Brunchbuffet

Ein Treffen der ganzen

Familie zu Ostern, findet

in vielen Familien

statt. Damit die

Hausfrau dieses Fest

auch genießen kann,

Gesundheit

ist ein Brunchbuffet ideal. Mit vielen Rezeptideen,

die wir ausprobieren und verkosten wollen, soll

der Hausfrau geholfen werden. Natürlich sprechen

wir Hausmänner ebenso an.

V3070 05 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche, Uelzen

Karin Meyer-Kirstein

Mo., 4. April 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Vegetarische Schlemmergerichte

Immer mehr Menschen verzichten auf häufigen

Fleischgenuss. Wie schmackhaft vegetarische

Pfannengerichte, Aufläufe und Ragouts sein

können, wollen wir mit neuen Rezepten ausprobieren.

V3070 4 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche

Karin Meyer-Kirstein

Do., . Mai 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Kräuter in unserer Küche

Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch und Dill kennen

wir alle. Wir sind die häufige Verwendung

gewohnt. Anders ist es bei Kräutern wie

Basilikum, Thymian, Salbei usw. In diesem Kurs

sollen Rezepte zubereitet und verkostet werden,

die Ratschläge für die Verwendung von Kräutern

geben, deren Gebrauch uns nicht so leicht von

der Hand geht

V3070 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche

Karin Meyer-Kirstein

Di., 4. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Das Königsgemüse Spargel

schmeckt nicht nur mit Butter und neuen

Kartoffeln sehr gut. Lassen Sie sich überraschen,

wie köstlich Spargel auch in anderer

Zubereitung munden kann.

Foto: pixelio.de


Uelzen Gesundheit

9

V3070 Theodor-Heuss-Realschule,

Schulküche

Karin Meyer-Kirstein

Di., 3 . Mai 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Getränkekunde

Cocktail- Basics Workshop

Für Teilnehmer/innen ab 18 Jahren!

Tauchen Sie ein in die geschmackvolle Welt der

Cocktails & Mixed drinks!

Lernen Sie vom Barmeister den Umgang mit

dem Cocktailshaker und weitere

Mixtechniken in Theorie und Praxis unter fachkundiger

Anleitung.

Nach diesem Kurs können Sie Ihre Gäste mit

leckeren Drinks überraschen und verwöhnen.

Kursinhalt: Barausrüstung, Fachbegriffe und

Herstellungsarten Mixen von Cocktails, kleine

Getränkekunde.

V3070 07 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Knut Roenelt

Di., 8. März 0 , 8.00– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

zzgl. ,00 € Materialkosten

Cocktail- und

Getränkegeschichte(n) NEU

Für Teilnehmer/innen ab 18 Jahren!

Erfahren Sie etwas über die Geschichte der

Getränke und probieren Sie z.B.

die Entwicklung eines Mojitos durch die

Jahrhunderte an gemixten Beispielen nach historischen

Rezepten.

Tauchen Sie ein in die spannende Welt

der Getränke im weltgeschichtlichen

Gesamtkontext!

Foto: pixelio.de

Nach diesem Kurs kennen Sie die Geschichte

von Mojito, Caipirinha oder dem Mint Julep.

Kursinhalt:

Geschichte der Getränke

Verkostung von Beispielgetränken in mehreren

historischen Entwicklungsstufen

V3070 08 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Knut Roenelt

Di., . April 0 , 8.00– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

zzgl. 0,00 € Materialkosten, die direkt mit

dem Dozenten abzurechnen sind

Sommercocktails & Tropical Drinks

Für Teilnehmer/innen ab 18 Jahren!

Mixen Sie unter fachkundiger Anleitung vom

Barmeister Sommer- Cocktails & Tropical

Drinks.

Eine Reise in Theorie und Praxis von der

Caipirinha über Batidas, karibischen Drinks bis

hin zum Tiki- Style.

Überraschen Sie Ihre Freunde beim Sommerfest

mit tollen, jahreszeitlich abgestimmten Cocktails

& Drinks!

V3070 06 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Knut Roenelt

Di., . Juni 0 , 8.00– .30 Uhr

4 UStd., ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

zzgl. ,00 € Materialkosten, die direkt mit

dem Dozenten abzurechnen sind

Verbraucherfragen

Vortrag: Hinschauen lohnt sich! -

Was das Etikett über

ein Lebensmittel verrät

Das Lebensmittelangebot in den Geschäften und

Supermärkten ist heutzutage so umfangreich wie

nie zuvor. Essen ist etwas Selbstverständliches.

Foto: pixelio.de

Wir essen täglich. Und manchmal essen wir

auch Dinge, die wir bewusst gar nicht essen

wollen. Aber wir wissen gar nicht, dass sie

im Lebensmittel enthalten sind. Dieser Vortrag

gibt Hinweise darauf, was uns ein Etikett alles

über ein Lebensmittel verrät, aber auch, was

es eventuell verschweigt. Nach diesem Vortrag

werden Sie sicher noch ein bisschen genauer

hinschauen, wenn Sie Lebensmittel in Ihren

Einkaufswagen legen.

Im Anschluss an den Vortrag können Fragen

geklärt bzw. diskutiert werden.

V3070 50 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Andrea Gieland

Mo., 8. Februar 0 , 8.00– 0. 5 Uhr

3 UStd., ,50 €

Vortrag: Alles Bio - oder was?

Wenn das Euro-Blatt in den

Einkaufskorb fällt

Ab 1. Juli 2010 gibt es ein neues Bio-Logo

für alle verpackten Bio-Produkte in den EU-

Mitgliedsstaaten. Dem so genannten Euro-

Blatt liegen verbindlich vorgeschriebene

Normen zu Grunde. Was heißt das für uns

als Endverbraucher? Was besagen zusätzlich

andere ökologische Schriftzüge und Zeichen

auf den Etiketten, die oftmals leider recht

klein abgedruckt sind? Wir schauen uns Bio-

Erzeuger-Verbände in Deutschland wie Demeter,

Bioland und Naturland genauer an und werden

Vorzüge und Grenzen von ökologischen und

konventionellen Lebensmitteln betrachten. Zum

Abschluss gibt es eine kleine Geschmacksprobe

ausgewählter Lebensmittel aus ökologischem

Landbau.

V3070 5 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Andrea Gieland

Di., 3. Mai 0 , 8.00– 0. 5 Uhr

3 UStd., ,50 €

Foto: pixelio.de


30

Uelzen

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen wurde nach ausführlicher Diskussion unter

Fremdsprachenexperten aus 40 Ländern im September 2000 in der vorliegenden Form vom

Europarat herausgegeben. Er stellt ein differenziertes System von sechsstufigen Skalen dar,

die kommunikative Aktivitäten und Sprachkompetenzniveaus beschreiben.

– Er ermöglicht es, Sprachkenntnisse europaweit zu definieren und transparent zu machen

– Er ermöglicht es, Abschlüsse, Kursstufen und Prüfungsniveaus in Europa zu vergleichen

– Er fördert die gegenseitige Anerkennung von Qualifikationsnachweisen

– Er fördert so auch die Mobilität in Europa

Kompetente

Sprachverwendung

Proficient User

Selbständige

Sprachverwendung

Independent

User

Elementare

Sprachverwendung

Basic User

Sprachen

Bitte beachten Sie bei Ihrer Anmeldung: unsere Sprachkurse orientieren sich weitgehend am abgestuften

Referenzrahmen (A-C)!

C Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann

Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen

zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer

zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr

flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten

feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

C Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und

auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken,

ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen.

Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in

Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar,

strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei

verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden

B Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen

verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann

sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch

mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut

möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert

ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und

die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

B Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet

wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw.

geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im

Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über

vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über

Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele

beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder

Erklärungen geben.

A Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen

von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen

zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann

sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um

einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute

und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft

und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit

unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

A Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und

verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich

und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen –

z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben

– und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache

Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner

langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.


Uelzen Sprachen

3

Sprachen

Wichtige Hinweise auf die Einstufung

unserer Sprachkurse

finden Sie auf Seite 30.

Deutsch als Fremdsprache

A /A Deutsch als Fremdsprache

Nicht nur für Au-pairs I

- Ein Kurs für Teilnehmer/-innen mit geringen

Vorkenntnissen -

Nur für begrenzte Zeit in Deutschland? Erst seit

kurzem in Deutschland?

Dieser Kurs richtet sich an Deutschlernerinnen

und -lerner mit sehr geringen und geringen

Vorkenntnissen. Wir lernen grundlegende

Grammatik des Deutschen kennen und vertiefen

unseren Wortschatz. Das freie Sprechen wird in

Partner- und Gruppenarbeit geübt.

V4040 03 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Tatiana Kholmanskikh

Di., 8. Februar 0 , 6.30– 8.00 Uhr,

Nachmittage, 4 UStd., 38,00 €

Ermäßigung nicht möglich

zzgl. Materialkosten von ,50 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

Einbürgerungstest

Anmeldeschluss 21.01.2011

Ansprechpartner: Andreas Quent,

Tel. (05 8 ) 976 49

V4040 04 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Do., 4. Februar 0 , 6.00– 7.00 Uhr

5,00 €

Einbürgerungstest

Anmeldeschluss 26. April 2011

Ansprechpartner: Andreas Quent,

Tel. (05 8 ) 976 49

V4040 04- KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Do., 6. Mai 0 , 6.00– 7.00 Uhr

5,00 €

Integrationskurs für Zuwanderer/

innen (A /A /B )

Deutsche Sprachkenntnisse sind ein wichtiger

Baustein für eine erfolgreiche Integration.

Das Bundesamt für Migration und

Flüchtlinge führt Integrationskurse in

Zusammenarbeit mit Ausländerbehörden,

dem Bundesverwaltungsamt, Kommunen,

Migrationsdiensten und Trägern der

Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem

zweiten Sozialgesetzbuch durch.

Das neue Zuwanderungsgesetz sieht als

Grundbaustein der Integration in Deutschland

Integrationskurse für Ausländer/innen und

Spätaussiedler/innen vor, und zwar einen

Basis- und einen Aufbausprachkurs mit

jeweils 300 Unterrichtsstunden sowie einen

Orientierungskurs von 45 Unterrichtsstunden

zur Vermittlung von Kenntnissen der deutschen

Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte

Deutschlands. Es besteht die Möglichkeit der

Zulassung zur Kursteilnahme für bereits im

Bundesgebiet lebende Ausländer/innen und

Unionsbürger/innen. Auch Selbstzahler/innen

können an den Integrationskursen teilnehmen.

Geplanter Beginn:

Ansprechpartner: Andreas Quent,

Tel. (05 8 ) 976 49 .

V4040 5 Pestalozzi-Schule,

Emsberg 3

Kursbeginn: Di., . März 0

Kursdauer: ca. 6 Monate

Mo.–Fr. vormittags

Sprechen Sie Deutsch?

Amabilia und Albufet lesen und schreiben deutsch

- obwohl sie aus Guatemala oder Aserbaidschan

sind. Sie möchten langsam und in lockerer

Atmosphäre immer sicherer im Gebrauch der

deutschen Sprache werden. So wollen sie ihre

gesellschaftliche Integration vorantreiben und

vielleicht sogar die Zertifikationsprüfung (B1)

schaffen.

Die Lern- und Gesprächsgruppe trifft sich

jeden Donnerstag von 14.30-16.00 Uhr in

der KVHS, Turmstr. 9. Sie wird von Wolfgang

Jans, Lehrer i.R., betreut und ist kostenfrei.

Unterrichtsgrundlage ist unter anderem das

Lehrbuch „Berliner Platz 3 - Deutsch im Alltag“.

Wenn Sie teilnehmen möchten, egal aus welchem

Heimatland Sie kommen, Sie sind herzlich

und jederzeit willkommen!

V4040 06 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Wolfgang Jans

Do., 0. Februar 0 , 4.30– 6.00 Uhr,

fortlaufend, Einstieg stets möglich,

Kostenlos

Plattdeutsch

Plattdeutsch für Anfänger

Mit diesem Kurs wird Ihnen die Gelegenheit

gegeben, unsere schöne plattdeutsche Mundart

sprechen zu lernen - wie Oma und Opa es

schon immer konnten.

Wir werden auf einfache Art mit Sätzen,

Gedichten und Liedern „Plattdeutsch“ üben und

„een Word mit tau schnacken!“

Schreibzeug bitte mitbringen.

V4050 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Wilhelm Feuerhake

Di., 8. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

zzgl. 0,00 € Materialkosten

(zu zahlen beim Dozenten)

Warkshop up Plattdütsch

Sie verbessern Ihre Plattdeutschkenntnisse unter

der bewährten Leitung unseres Plattdeutsch-

Trainers Wilhelm Feuerhake.

Für eine Teilnahme sind Vorkenntnisse („ich

verstehe Platt, mag es aber nicht aussprechen“)

erforderlich.

V4050 06 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Wilhelm Feuerhake

Do., 3. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Gebärdensprache

Gebärdensprache DGS I für

Einsteiger

Haben Sie schon einmal zugeschaut, wie sich

Gehörlose mit Gebärden unterhalten? Die

Gebärden folgen schnell aufeinander: Hörende

können nur staunen, wie diese Verständigung

klappt. Viele sind von dieser Kommunikation fasziniert.

Doch die Gebärdensprache ist keinesfalls

eine „Sprache mit 7 Siegeln“. Auch Hörende

können sich darin üben. In diesem Kurs haben

Sie Gelegenheit, die Grundlage der Deutschen

Gebärdensprache (DGS) kennen zu lernen.

Ferner bietet Ihnen der Kurs die Möglichkeit, sich

einen Grund“wort“schatz von Gebärden anzueignen

und sich in Nonverbaler Kommunikation

(NVK) mit Gebärden und Fingeralphabet zu

üben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der

Kursleiter ist gehörlos.

V4050 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Armin Kaminski

Di., 8. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Gebärdensprache DGS I

für Einsteiger

Siehe Kurs V4050101.

V4050 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Armin Kaminski

Mi., . Februar 0 , 7.30– 9.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Gebärdensprache DGS VI

-Für Fortgeschrittene-

Teilnahmevoraussetzung: Besuch des Kurse“

Gebärdensprache“ -Teil 1- 5.

V4050 03 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Armin Kaminski

Mi., . Februar 0 , 9. 5– 0.45 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Englisch

A Englisch für Anfänger

Englisch ist Weltsprache. Und auch im deutschen

Sprachgebrauch finden sich mehr und

mehr englische Wörter wieder. So heißen die

Uelzener Stadtwerke „My City“, Geschäfte heißen

„shop“, und in der Zahnpasta finden wir eine

Kräuter „selection“.

Die Jugendlichen heißen nicht mehr Jugendliche

sondern „kids“ und entspannen sich nicht sondern

„chillen“.

Wenn Sie zu denen gehören, die Schwierigkeiten

mit englischen Wörtern in der deutschen

Umgangssprache haben, wenn Sie im Urlaub im

Ausland auch schon mal gemerkt haben, dass

man Englisch gut hätte gebrauchen können,

dann sind Sie in diesem Kurs richtig.

Vermittelt werden sowohl die Regeln der

Aussprache engl. Wörter als auch die Grundlagen


3

Uelzen

der engl. Grammatik. Am Ende des Kurses werden

Sie in der Lage sein, einfache - im Alltag

oder im Urlaub notwendige - Dinge in Englisch

auszudrücken.

V4060 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Cordula Parker

Do., 3. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

5 Vormittag, 30 UStd., 77,00 €

Materialkosten: ,00 €

A Englisch für Anfänger

Siehe Kurs V4060101

V4060 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Cordula Parker

Do., 3. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

Materialkosten: ,00 €

A Englisch II

Dieser Kurs richtet sich an Absolventen von

Englisch-Anfängerkursen.

Jedoch sind „Neulinge“ mit Englisch-

Vorkenntnissen herzlich willkommen.

Wir werden das im Anfängerkurs Gelernte vertiefen,

den Wortschatz erweitern, neue Grammatik

lernen (Zeiten, Satzbau, Satzkonstruktionen

etc.) und noch mehr Sicherheit im freien

Sprechen erlangen.

V4060 04 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Cordula Parker

Mo., 7. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

Materialkosten: ,00 €

A Englisch II

Siehe Kurs V4060104.

V4060 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Cordula Parker

Mi., . Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

Materialkosten: ,00 €

A /A Englisch III

Dieser Kurs richtet sich an Absolventen von

Englisch-Anfängerkursen.

Jedoch sind „Neulinge“ mit Englisch-

Vorkenntnissen herzlich willkommen.

Wir werden das im Anfängerkurs Gelernte vertiefen,

den Wortschatz erweitern, neue Grammatik

lernen (Zeiten, Satzbau, Satzkonstruktionen

etc.) und noch mehr Sicherheit im freien

Sprechen erlangen.

V4060 06 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Cordula Parker

Fr., 4. Februar 0 , 7.30– 9.00 Uhr,

5 Nachmittage, 30 UStd., 77,00 €

Materialkosten: ,00 €

A Englisch IV

Dieser Kurs ist für alle diejenigen gedacht, die

sich bereits in Englisch ausdrücken können

(Vokabeln des Alltags, wie etwa Nahrungsmittel,

Restaurantbesuch, Hotelbuchung, Uhrzeit etc)

und grundlegende Kenntnisse der englischen

Grammatik (Zeiten, Satzbau etc) besitzen.

V4060 07 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Cordula Parker

Di., 8. Februar 0 , 7.45– 9. 5 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

Materialkosten: ,00 €

A Englisch VII

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen mit

mittleren Vorkenntnissen.

Sie lernen Redewendungen, Wortschatz und

Grammatik für die wichtigsten Alltagssituationen,

Konversation. Auch die amerikanische Sprache

und Kultur werden berücksichtigt.

Lehrbuch: Lift off 2, ab unit 8, Lektüre

V4060 08 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Saritha Dittrich

Mi., . Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

B Englisch für Fortgeschrittene

Für Teilnehmer/innen mit fortgeschrittenen

Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Network Plus

V4060 5 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Phillip Scott

Fr., . Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

4 Vormittage, 8 UStd., 7 ,00 €

A /B Brush up your English

Für Lernende mit Vorkenntnissen (4 bis 5 Jahre

Schulenglisch).

Wenn man Sprachkenntnisse nicht regelmäßig

anwendet, vergisst man viel. Dieser

Kurs soll Teilnehmer/innen, die einige Jahre

Englisch gelernt haben, die Möglichkeit bieten,

Vergessenes wieder neu zu lernen. Vokabeln,

Grammatik und Anwendung des Erlernten sollen

dabei im Vordergrund stehen.

Lehrbuch: A New Start (Basic Course)

V4060 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Torsten Geisler

Do., 0. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

Abende, 4 UStd, 6 ,00 €

B Brush up your English

Dieser Kurs ist für Fortgeschrittene gedacht, die

bereits mehrere Englischkurse absolviert haben,

gute Kenntnisse der englischen Grammatik

besitzen und bereits frei sprechen können.

Foto: pixelio.de

Sprachen

V4060 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Cordula Parker

Mi., . Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

5 Vormittage, 30 UStd., 77,00 €

zzgl. ,00 € Materialkosten

B /B English Conversation

Wir sprechen auf der Grundlage von Texten aus

Presse und Literatur englischsprachiger Länder.

Stil- und Grammatikfragen werden nach Bedarf

behandelt. Dieser Kurs soll seinen Teilnehmern/

innen helfen, sich flüssiger, sicherer und idiomatisch

korrekt auszudrücken.

V4060 30 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Saritha Dittrich

Do., 3. Februar 0 , 6.30– 8.00 Uhr,

Nachmittage, 4 UStd., 6 ,00 €

A Bildungsurlaub: Kompaktkurs

Englisch für Anfänger

Anerkannt nach dem Nieders.

Bildungsurlaubsgesetz (VA-Nr. 09-23046).

Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen:

12.02.2011.

Dieser Kurs soll erste Kenntnisse im

Umgang mit der englischen Sprache vermitteln.

Praxisbezogene Dialoge werden geübt:

Menschen kennen lernen, nach dem Weg und

der Uhrzeit fragen, telefonieren, seine Meinung

äußern etc. Dabei werden grammatikalische

Strukturen erlernt und geübt.

Lehrbuch: Compass A1 (Langenscheidt Verlag,

ISBN 978-3-526-51251-6)

V4060 37 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Saritha Dittrich

Mo.–Fr., 4. März 0 – 8. März 0 ,

8.30– 6.00 Uhr,

5 Tage, 40 UStd., 0 ,00 €

A /B Bildungsurlaub:

Kompaktkurs Englisch

für Fortgeschrittene

Anerkannt nach dem Nieders.

Bildungsurlaubsgesetz (VA-Nr. 06-11918).

Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen:

09.04.2011.

Dieser Kurs soll größere sprachliche

Sicherheit im Umgang mit englischsprachigen

Gesprächspartnern im In- und Ausland vermitteln.

Praxisbezogene Dialoge unter Berücksichtigung

von Abweichungen im Amerikanischen werden

geübt: Menschen kennen lernen, telefonieren,

seine Meinung äußern, eine Reise planen etc.

Dabei werden grammatikalische Strukturen aufgezeigt

und wieder erlernt.

Teilnahmevoraussetzung: 3-4 Jahre

Schulenglisch

Lehrbuch: Compass A 2 (Langenscheidt Verlag,

ISBN 978-3-526-51261-5)

V4060 38 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Saritha Dittrich

Mo.–Fr., 9. Mai 0 – 3. Mai 0 ,

8.30– 6.00 Uhr, VA-Nr. 09- 439

40 UStd., 0 ,00 €


Uelzen Sprachen 33

B /B Business-English - kompakt

Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen,

die bereits einen Kurs „Business English“ absolviert

haben und ihre Kenntnisse auffrischen und

aktualisieren bzw. aktualisieren möchten. Inhalt

(u.a.):

– Small Talk, Meetings

– Arbeiten im Büro (Konversation mit Kollegen/

innen, Telefonieren)

– Korrespondenz mit Geschäftspartnern –

Einführung

– Dialoge/Situationen nach Absprache mit den

Teilnehmern/innen.

V4060 40 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Torsten Geisler

Sa., 4. März 0 , 3.00– 6.00 Uhr

So., 5. März 0 , 3.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

B /B Business-English

Für Lernende mit Grundkenntnissen

Inhalt (u.a.)

– intensive Wiederholung Grammatik (wichtige

Regeln)

– Wirtschaftsvokabeln

– False Friends (falsch verwendete Wörter)

– Erarbeitung des Business-Vokabulars

– Small Talk, Meetings

– Arbeiten im Büro (Konversation mit Kollegen,

Telefonieren)

– Marketing/aktuelle Themen

– Korrespondenz mit Geschäftspartnern –

Einführung

Auch Videos sollen zum Einsatz kommen.

V4060 4 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Torsten Geisler

Do., 0. Februar 0 , 9.45– . 5 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

B Englisch mit Muße

Für Teilnehmer/innen mit mittleren

Vorkenntnissen, die ihre Englischkenntnisse

festigen wollen. Wir arbeiten ohne Zeit- und

Leistungsdruck in einer freundlichen Runde.

Anhand von Kurztexten und Übungsmaterial

üben wir das Sprechen und Verstehen im

Alltag.

V4060 44 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Phillip Scott

Do., 7. März 0 , 6. 5– 7.45 Uhr,

Nachmittage, 4 UStd., 6 ,00 €

A Englisch für Seniorinnen

und Senioren

Lernen ohne Leistungsdruck.

Für Teilnehmer/innen mit guten Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Life off 3

V4060 45 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Phillip Scott

Fr., . Februar 0 , 0.40– . 0 Uhr,

4 Vormittage, 8 UStd., 7 ,00 €

Ferienkurs Englisch für

Schülerinnen und Schüler

der Klasse 5

Für Kinder, die die Klasse 5 besuchen. Der Kurs

soll dabei helfen, Schwächen in der englischen

Sprache auch spielerisch zu begegnen

V4060 46 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Saritha Dittrich

Mo - Do., 8. April 0 - . April 0 ,

9.30– .00 Uhr, 4 Vormittage

8 UStd.

,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Englisch Lehrgänge

Informationsveranstaltung

Fremdsprachenkorrespondent/in

Englisch (IHK)

Englisch als internationale Kommunikationssprache

hat mittlerweile in fast jeder

Berufssparte ihren Einzug gehalten. An vielen

Arbeitsplätzen sind daher gute bis sehr gute

Englischkenntnisse zwingend erforderlich.

Dieser Lehrgang bietet Berufstätigen und

Interessenten, die bereits fremdsprachliche

und kaufmännische Kenntnisse sowie

schreibtechnische Fertigkeiten erworben

haben, die Möglichkeit, sich zu Spezialisten

zu entwickeln, die das gesamte Spektrum der

Korrespondentenarbeit beherrschen und auch

kleinere Dolmetscher- und Übersetzungsarbeiten

übernehmen.

Ziel der Aus-/Fortbildung ist, die Teilnehmer/innen

dazu zu befähigen, folgende Aufgaben

wahrzunehmen:

1. Übersetzen, Aufbereiten und Wiedergeben

geschriebener und gesprochener

wirtschaftsbezogener Texte aus der und in die

Fremdsprache;

2. Selbstständiges Formulieren und Gestalten

fremdsprachiger üblicher Geschäftsbriefe

und anderer unternehmensbezogener

Schriftstücke;

3. Mündliche Kommunikation in der

Fremdsprache.

Zur IHK-Prüfung wird zugelassen:

1. wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung

in einem anerkannten kaufmännischen,

verwaltenden oder dienstleistenden

Ausbildungsberuf

sowie fremdsprachliche

Kenntnisse

und Fertigkeiten

nachweist, oder

2. wer nachweist, dass

er hinreichende

fremdsprachliche

(Sekundarabschluss

I ) u n d

kaufmännische

Kenntnisse sowie

schreibtechnische

Fertigkeiten erworben

hat. Dieser

Nachweis erfolgt in

der Regel durch eine

Teilnahmebestätigung über entsprechende

Qualifizierungsmaßnahmen oder eine vergleichbare

öffentlich-rechtliche Prüfung.

Lehrgangsdauer: ½ Jahre (inkl. Ferien

und Teilnahme an der schriftlichen und der

mündlichen Prüfung)

Lehrgangskosten: .8 0,00 €

Geplanter Beginn: Mai 0

Lehrgangsleitung: Karola Böning

Ansprechpartner: Andreas Quent,

Tel. (05 8 ) 976 49 .

Informationsveranstaltung

V4060 50 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Karola Böning

Di., 5. März 0 , 8.30– 0.45 Uhr

3 UStd., kostenlos

Informationsabend: Lehrgang -

Fachenglisch für den Beruf

Intensivlehrgang Business English

Dieser Lehrgang hat die Zielsetzung, einen

sicheren Umgang mit der Sprache im kaufmännischen

Bereich zu vermitteln. Er wendet sich an

bereits im kaufmännischen Bereich Beschäftigte,

als auch an arbeitssuchende Menschen, die eine

Tätigkeit in diesem Bereich aufnehmen möchten.

Für eine Teilnahme sind Vorkenntnisse unbedingt

erforderlich.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

– sich selbst und andere Geschäftspartner vorstellen

– Wiederholung Grammatik/Zeiten

– Landeskunde

– Konversation, alltägliche Situationen, small

talk,

– Nachrichten

– Firmen und Branchen

– Arbeitsplatz und Abteilungen

– Office equipment

– Arbeitsalltag und Abläufe

– Telefontraining

– Verkaufsgespräche/Kundengespräche

– Formulierungen

– Aufbau eines Briefes

– Briefe/Memos/Faxe/Mails schreiben

– Vertrieb, Waren und Zahlungsverkehr

– Verkaufsgespräche/Kundengespräche

– Volkswirtschaft, Steuerwesen, Außenhandel

– Personalwesen

– PR und Werbung

– Kundengewinnung und Kundenbindung

– Präsentationen

– Zusammenarbeit mit internationalen Firmen

Ihr kompetenter Partner für professionelle

• Druck-, Kopier- und Scanlösungen

• Büro- und Objekteinrichtungen

• technische Serviceleistungen

29525 Uelzen · Ringstraße 4

Telefon (05 81) 7 10 75

Telefax (05 81) 1 77 73

Wir haben uns Ihre Arbeit zum Beruf gemacht!


34

Uelzen

– internationale/interkulturelle Zusammenarbeit

und Projekte

– Schreiben von Bewerbungen und

Lebensläufen (CV‘s)

– Hilfen aus dem Internet (Online-Wörterbücher

und wichtige Webseiten)

– Business-Vokabeln

Lehrgangsauer: 4 Monate,

zweimal wöchentlich

Lehrgangskosten: 544,00 a

Geplanter Beginn: 04. April 0

Lehrgangsleitung. Torsten Geisler

Ansprechpartner: Andreas Quent,

Tel. (05 8 ) 976 49

Informationsveranstaltung

V4060 53 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Torsten Geisler

Mo., 7. März 0 , 8.00– 0.00 Uhr

UStd., kostenlos

Französisch

A Französisch für Anfänger

Sie haben noch keine oder sehr geringe

Vorkenntnisse? Die französische Sprache fasziniert

Sie? Dann haben Sie vielleicht Lust, sie mit

mir zu erkunden: hier ein bisschen Vokabeln und

Aussprache, da etwas Grammatik, dazu noch

eine Prise „Land und Leute“. Mit Übungen und

Spaß haben Sie schnell die ersten Grundlagen

erworben.

Lehrbuch: Rendez-vous 1 und Übungsheft

(Cornelsen)

V4080 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Raum 308

Carine Gutenberg

Mi., 9. Februar 0 , 0.00– .30 Uhr,

4 Vormittage, 8 UStd., 7 ,00 €

P-touch 1005FB

Handheld-Beschriftungsgerät

TZ-Schriftbandkassetten in 3 -12 mm Breite

Foto: pixelio.de

A Französisch für Anfänger

Sie haben noch keine oder sehr geringe

Vorkenntnisse? Die französische Sprache fasziniert

Sie? Dann haben Sie vielleicht Lust, sie mit

mir zu erkunden: hier ein bisschen Vokabeln und

Aussprache, da etwas Grammatik, dazu noch

eine Prise „Land und Leute“. Mit Übungen und

Spaß haben Sie schnell die ersten Grundlagen

erworben.

Lehrbuch: Rendez-vous 1 und Übungsheft

(Cornelsen)

V4080 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Carine Gutenberg

Do., 0. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

4 Abende, 8 UStd., 7 ,00 €

A Französisch II

Die Redewendungen für die erste Verständigung

sind sattelfest? Sie sind bereit für den erweiterten

Austausch? Alors, soyez les bienvenu(e)s

! Spielerisch und mit französischer Leichtigkeit:

etwas Grammatik für den soliden Satzaufbau,

ausreichend thematisierter Vokabel, und schon

steht der ersten, ausgedehnten Konversation

nichts mehr im Wege.

Für Teilnehmer/innen mit geringen

Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Rendez-vous 1 und Übungsheft

(Cornelsen)Unite 4/5

V4080 03 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Carine Gutenberg

Mi., 9. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

4 Abende, 8 UStd., 7 ,00 €

A Französisch für

Fortgeschrittene

Für Teilnehmer/innen mit fortgeschrittenen

Vorkenntnissen.

Wir lernen Land und Leute in Frankreich kennen.

Alltagssituationen in Dialogen, Textverständnis

und Grammatikregeln werden geübt.

Lehrbuch: Taxi Nr.1 u

V4080 05 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, Saal 3

Renate Folkerts

Mi., . Februar 0 , 0.00– .30 Uhr,

4-tägig, 6 UStd., 4 ,00 €

B Französisch für

Fortgeschrittene

Für Teilnehmer/innen

mit fortgeschrittenen

Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Rendezvous

2, ab unité 12

V4080 08

Herzog-Ernst-

Gymnasium,

Eingang Albertstr.,

Uelzen

Marie-Anne Dachary

Do., 3. Februar 0 ,

8. 5– 9.45 Uhr,

3 Abende,

6 UStd.,

67,00 €

Italienisch

A Italienisch für Anfänger

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse.

In diesem Kurs erlernen Sie mit viel Spaß

die Grundlagen der italienischen Sprache. Sie

werden sich vorstellen, Informationen über sich

geben, andere begrüßen können. Das freie

Sprechen steht im Vordergrund.

Lehrbuch: Chiaro 1 (Hueber), ab Lektion 1

V4090 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Gabriella Machini-Warnecke

Di., 8. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

A /A Italienisch III

Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen.

In diesem Kurs lernen wir zum Beispiel: über

Freizeitbeschäftigung sprechen, ein einfaches

Einkaufgespräch führen, die eigene Stadt

beschreiben, touristische Rundgänge mitmachen.

Das freie Sprechen steht in Vordergrund. Neue

Teilnehmer/innen sind willkommen.

Lehrbuch: Chiaro! 1, (Hueber) ab Lektion 8

V4090 03 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Gabriella Machini-Warnecke

Mi., 9. Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

Materialkosten ca. ,00 €

A Italienisch VI

Erweitern Sie Ihre Kenntnisse in der italienischen

Sprache in Ruhe und mit viel Spaß! Wir üben uns

im freien Sprechen mit dem Ziel uns in einfachen

Situationen Italienisch sprechenden Menschen

verständlich zu machen. Neue Teilnehmer/

innen mit fortgeschrittenen Kenntnissen und

Wiederholer sind herzlich willkommen.

Lehrbuch: Espresso 2, ab Lektion 3/4

V4090 05 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Ana-Valeria Hillmer

Di., 8. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

B Italienisch für Fortgeschrittene

In diesem Kurs wird das Lehrbuch „Buonasera

a tutti!“ eingesetzt und behandelt, aber auch

andere Arbeitsformen, ausgewählte Texte und

der freie Gebrauch der Sprache spielen eine

große Rolle.

Neue Teilnehmer/innen sind willkommen!

Lehrbuch: „Buonasera a tutti!“ (Klett), ab Lektion 8

V4090 06 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Gabriella Machini-Warnecke

Mo., 7. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

Materialkosten ca. ,00 €

Niederländisch

Sprachen

A Niederländisch für Anfänger

Für Teilnehmer/innen ohne oder mit geringen

Vorkenntnissen

Vermittlung von Grundkenntnissen der nieder-


Uelzen Sprachen/Schulabschlüsse/EDV

35

ländischen Sprache und Grammatikregeln, um

sich in alltäglichen Situationen frei verständigen

zu können.

Lehrbuch: „In de Startblokken- Nederlands

voor Duitstaligen (Klett-Verlag ISBN 978-3-12-

5288827-4)

V4 40 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Ingrid Northoff

Mi., . Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

6 Abende, 3 UStd., 8 ,00 €

zzgl. Materialkosten 4,00 €

A /A Niederländisch II

Wir vertiefen und erweitern Ihre Niederländisch-

Kenntnisse für den privaten und den beruflichen

Alltag systematisch mittels Lehrbuch,

eigene Unterrichtsmaterialien, freies

Sprechen in Dialogen, Grammatik- und

Hörverständnisübungen. Außerdem erfahren

Sie Wissenswertes über Kultur und Menschen

in den Niederlanden und Flandern.

Lehrbuch: „In de Startblokken- Nederlands

voor Duitstaligen (Klett-Verlag ISBN 978-3-12-

5288827-4)

V4 40 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Ingrid Northoff

Mi., . Februar 0 , 9.45– . 5 Uhr,

6 Abende, 3 UStd., 8 ,00 €

zzgl. Materialkosten 4,00 €

Dänisch/Norwegisch/Schwedisch

A Dänisch I

Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen mit

geringen Vorkenntnissen.

V4030 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Allan Jörgensen

Mi., . Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

A Dänisch III

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen.

V4030 03 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr.

Allan Jörgensen

Do., 3. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

A Dänisch IV

Für Teilnehmer/innen mit fortgeschrittenen

Vorkenntnissen.

V4030 04 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Allan Jörgensen

Mi., . Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

Norwegisch für Anfänger

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse, die

sich Grundkenntnisse der Sprache für Urlaub

oder Arbeit aneignen wollen.

Über das Lehrbuch wird zu Kursbeginn entschieden.

V4 50 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Tilman Grottian

Mi., . Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

A Schwedisch für Anfänger

Für Teilnehmer/innen mit geringen

Vorkenntnissen, mit Lust die Sprache und das

Land etwas kennen zu lernen.

Lehrbuch: Tala svenska (neue Ausgabe)

V4 00 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Uta-Binne Lenski

Mo., 7. Februar 0 , 7.30– 9.00 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

B Schwedisch V

Für Teilnehmer/innen mit fortgeschrittenen

Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Tala svenska (alte Ausgabe)

V4 00 03 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Uta-Binne Lenski

Mo., 7. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

Polnisch/Russisch

A Polnisch II

Für TeilnehmerInnen mit geringen

Vorkenntnissen.

NeueinsteigerInnen sind herzlich willkommen.

Vermittlung von Sprachkenntnissen, um sich in

unserem Nachbarland Polen ein wenig verständigen

zu können.

Übungen zur Aussprache der polnischen

Laute, zur polnischen Grammatik und zum

Leseverstehen.

Lehrbuch: „Witam“ von Danuta Malota (Stufe

A1 und A2).

V4 70 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Agnes Wegwerth-Maiwald

Mi., 9. Februar 0 , 9.45– . 5 Uhr,

7 Abende, 34 UStd., 87,00 €

A Polnisch für Fortgeschrittene

Für Teilnehmer/innen mit sehr guten

Vorkenntnissen.

Neueinsteiger/innen sind herzlich willkommen.

Vermittlung von Sprachkenntnissen, um sich im

Alltag beim Aufenthalt in unserem Nachbarland

Polen verständigen zu können.

Übungen zur Aussprache, zur polnischen

Grammatik und zum Leseverstehen.

Lehrbuch: „Witam“ von Danuta Malota (Stufe

A1 und A2).

V4 70 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Agnes Wegwerth-Maiwald

Mi., 9. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

7 Abende, 34 UStd., 87,00 €

A Russisch für Anfänger

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse.

V4 90 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Paul Grams

Do., 3. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

4 Abende, 8 UStd., 7 ,00 €

A Russisch II

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Modernes Russisch 1

V4 90 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr.

Paul Grams

Mi., . Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

4 Abende, 8 UStd., 7 ,00 €

A Russisch für Fortgeschrittene

Für Teilnehmer/innen mit erweiterten

Vorkenntnissen.

Lehrbuch: Modernes Russisch 2

V4 90 04 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr.

Paul Grams

Di., 8. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

4 Abende, 8 UStd., 7 ,00 €

Spanisch

A Spanisch für Anfänger

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse.

Anhand vielfältiger Übungen überwinden Sie die

Hemmungen, Ihre ersten Worte auf Spanisch

auszusprechen und machen sich mit Vokabeln

vertraut, die Sie im Urlaub oder in alltäglichen

Situationen gebrauchen können.

Lehrbuch: Perspectivas A1 (Verlag Cornelsen)

V4 0 00 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Ana-Valeria Hillmer

Di., 8. Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

5 Abende, 30 UStd.. 77,00 €

A Spanisch für die Reise

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse.

Schritt für Schritt lernen Sie, typische

Urlaubssituationen sprachlich zu bewältigen

(z.B. Restaurantbesuch, Einkauf etc.).

Lehrbuch: Perspectivas A1 (Cornelsen Verlag)

V4 0 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Elena Erhart-Villanueva

Mi., . Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

A Spanisch II

Anhand vielfältiger Übungen erweitern Sie Ihren

Wortschatz und grammatischen Kenntnisse, die

sie im Urlaub oder in alltäglichen Situationen

anwenden können. Erste Grundkenntnisse werden

vertieft und ausgebaut. Neue Teilnehmer/

innen mit geringem Kenntnissen und Wiederholer

sind herzlich willkommen.

Lehrbuch: Perspectivas A1, ab Lektion 4/5

(Verlag Cornelsen)

V4 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ana-Valeria Hillmer

Mi., 9. Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

6 Vormittage, 3 UStd., 8 ,00 €

A Spanisch II

Anhand vielfältiger Übungen erweitern Sie Ihren

Wortschatz und grammatische Kenntnisse, die

sie im Urlaub oder in alltäglichen Situationen

anwenden können. Erste Grundkenntnisse werden

vertieft und ausgebaut. Neue Teilnehmer/


36

Uelzen

innen mit geringem Kenntnissen und Wiederholer

sind herzlich willkommen.

Lehrbuch: Perspectivas A1, ab Lektion 4/5

(Verlag Cornelsen)

V4 0 03 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ana-Valeria Hillmer

Mo., 7. Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

6 Vormittage, 3 UStd., 8 ,00 €

A Spanisch IV

Anhand vielfältiger Übungen erweitern Sie Ihren

Wortschatz und grammatische Kenntnisse, die

Sie im Urlaub oder in alltäglichen Situationen

anwenden können. Erste Grundkenntnisse werden

vertieft und ausgebaut. Neue Teilnehmer/

innen mit Kenntnissen und Wiederholer sind

herzlich willkommen.

Lehrbuch: Perspectivas A1/, ab Lektion 12

(Verlag Cornelsen)

V4 0 04 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ana-Valeria Hillmer

Mo., 7. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

6 Vormittagel, 3 UStd., 8 ,00 €

A /B Spanisch VII

Erweitern Sie Ihre Kenntnisse in der spanischen

Sprache in Ruhe und mit viel Spaß.

Wir üben uns im freien Sprechen mit dem Ziel,

uns in einfachen Situationen Spanisch sprechenden

Menschen verständlich zu machen.

Neue Teilnehmer/innen mit fortgeschrittenen

Kenntnissen und Wiederholer sind herzlich willkommen.

Lehrbuch: Perspectivas A2/ Lektion 3/4

(Cornelsen-Verlag)

V4 0 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ana-Valeria Hillmer

Mo., 7. Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

6 Vormittage, 3 UStd., 8 ,00 €

A Conversación fácil

Für Teilnehmer/innen mit mittleren

Vorkenntnissen.

Wir lesen einfache Lektüre, wiederholen

Grammatik und führen eine kreative (einfache)

Unterhaltung.

V4 0 06 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Elena Erhart-Villanueva

Do., 3. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

zzgl. 5,00 € Materialkosten

Türkisch

A Türkisch II

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen.

Im Vordergrund steht das Sprechen und

Hörverstehen. Grammatikalische Strukturen

werden anhand einfacher Texte und alltäglicher

Situationen geübt. Auch Besonderheiten über

Land und Leute werden vermittelt.

V4 40 0 Herzog-Ernst-Gymnasium,

Eingang Albertstr., Uelzen

Nurhan Yalcin

Do., 7. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Schulabschlüsse

Kurse in Zusammenarbeit mit der

JVA Uelzen

Die KVHS führt in der Justizvollzugsanstalt

Uelzen Lehrgänge zum nachträglichen Erwerb

von Schulabschlüssen durch. In Zusammenarbeit

mit der JVA finden 2011 folgende Lehrgänge

statt:

– Förderkurs zum nachträglichen Erwerb des

Hauptschulabschlusses

– Lehrgang zum nachträglichen Erwerb des

Haupt- und Realschulabschlusses

Kurse in Zusammenarbeit mit der

Produktionsschule Uelzen

Die KVHS führt in der Produktionsschule

Uelzen einen Lehrgang zu nachträglichen

Erwerb des Hauptschulabschlusses

durch. Nach Rücksprache mit der KVHS ist

für Interessierte auch eine Teilnahme möglich,

die keine Schülerinnen und Schüler der

Produktionsschule sind.

Ansprechpartner: Andreas Quent,

Tel. (05 8 ) 9 76 49-

EDV

Grundlagen

Erste Schritte am PC

Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen den Einstieg in

die Welt des Computers zu erleichtern.

Inhalte:

– Funktionsweise eines Personalcomputers

(PC)

– Einsatzmöglichkeiten

– Wichtige Bestandteile eines PC-Systems

– Funktionsweise eines Betriebssystems

– Benutzung von Maus und Tastatur

– Verwendung von Dateien und Ordnern

Notwendige Vorkenntnisse: keine

V5 00 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Dieter Klimek

Fr., 4. März 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Zweite Schritte am PC

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die

bereits über geringe Erfahrungen im Umgang

mit einem PC verfügen oder den Kurs „Erste

Schritte am PC“ besucht haben. Es werden das

Arbeiten mit dem Betriebssystem Windows 7

und mit dem Textverarbeitungsprogramm Word

2007 geübt.

V5 00 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum,EDV-Raum

Dieter Klimek

Fr., 6. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Windows XP Grundlagen

Dieser Kurs vermittelt Grundkenntnisse im

Umgang mit dem Betriebssystem Windows XP.

Inhalte:

– Benutzung der Arbeitsoberfläche (Desktop)

– Individuelles Anpassen des Desktop

– Fenstertechnik

– Dateien strukturiert ablegen

– Zusatzprogramme nutzen

V5 00 5 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Michael Schultze

Mi., 30. März 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Windows 7

Windows 7 ist seit Oktober 2009 offiziell auf

dem Markt. Bei jeder Neuanschaffung, sei es

ein PC, Notebook oder Netbook, ist dieses

Betriebssystem von Microsoft bereits vorinstalliert.

Dieser Kurs richtet sich an Interessenten/

innen ohne Vorkenntnisse und vermittelt den

Umgang mit dem Betriebssystem Windows 7.

Es werden die Benutzung der Arbeitsoberfläche

Aero, der Umgang mit Programmen und

Fenstern, der Windows-Explorer, das Verwalten

von Dateien und Ordnern, Einrichten von

Hardware und die Nutzung der mitgelieferten

Zusatzprogramme geübt.

V5 00 30 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Dieter Klimek

Mi., . Februar 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Windows 7 für Fortgeschrittene

Sie haben bereits den Kurs „Windows 7“

besucht oder einige Erfahrungen mit diesem

Betriebssystem von Microsoft. Sie möchten Ihre

Vorkenntnisse vertiefen und erweitern? Dann ist

„Windows 7 für Fortgeschrittene“ für Sie genau

das Richtige!

Inhalte:

– Systemeinstellungen vornehmen

– Systembereinigung und Optimierung

– Probleme bei der Arbeit mit Windows beheben

– Netzwerk einrichten

– die Sicherheitsfunktionen von Windows

V5 00 3 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Dieter Klimek

Mi., 4. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Tastschreiben am PC

Der Kurs wendet sich an PC-Benutzer, die am

PC nicht nur „tippen“, sondern das rationellere

„Tastschreiben“ nach der 10-Finger-Methode

anwenden wollen. Damit können Sie die Tastatur

ihres PC optimal nutzen. Zusätzlich wird eine

Version des Schreibtrainers für zu Hause bereitgestellt,

welche ein Jahr lauffähig ist.

V5 00 60 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Hannelore Hinrichs

Di., 8. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Internet / Ebay

EDV

Internet für Einsteiger

Sie erhalten die Möglichkeit erste Schritte im

Internet zu unternehmen. Allen Teilnehmern/

innen steht dazu ein schneller Internet-Zugang

zur Verfügung.


Uelzen EDV 37

Inhalte:

– Umgang mit dem Browser

– Aufbau des Internet

– Internet-Dienste

– Informationen suchen und finden

V5 0 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Dieter Klimek

Di., 8. Februar 0 , 0. 5– .45 Uhr,

8 Abende, 6 UStd., 60,40 €

Ebay - Mit Spaß sicher Handeln

- Teil

Alles rund ums kaufen

– Stöbern, suchen, finden, recherchieren und

vergleichen

– Begriffe und Symbole

– Bieten, Handeln und/oder Sofortkaufen

– Rechtliches und Sicherheit

– Schnäppchen-Strategien

– Kaufabwicklung und Bezahlen

– Ebay optimal nutzen

– Tipps und Tricks

V5 0 36 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

Di., . März 0 , 8.45– .00 Uhr,

Abende, 6 UStd., 3,90 €

zzgl. ,00 € Gebühren

für Unterrichtsmaterial in Form einer

umfangreichen Arbeits-CD

Ebay - Mit Spaß sicher Handeln

- Teil

Siehe Kurs V511037.

V5 0 37 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

Di., 5. April 0 , 8.45– .00 Uhr,

Abende, 6 UStd., 3,90 €

zzgl. ,00 € Gebühren für

Unterrichtsmaterial in Form einer

umfangreichen Arbeits-CD

Die eigene Homepage - Der erste

Auftritt im Internet

Dieser Kurs richtet sich zum einen an

Interessierte, die auf möglichst einfache Weise

zu einem eigenen Auftritt im Internet kommen

möchten und zum anderen aber auch an diejenigen,

die eine schon vorhandene Webseite

verbessern oder verschönern möchten, ohne

sich allzu zeitaufwendig mit den theoretischen

Hintergründen von Seitenbeschreibungssprac

hen wie HTML beschäftigen zu müssen.

Anhand eines einfach zu bedienenden

Webseiten-Erstellungsprogramms mit grafischer

Benutzeroberfläche wird in diesem

ersten Teil des Kurses der Einstieg in die Welt

des Webdesigns geübt. Am Anfang steht der

praktische Umgang mit dem Programm, dann

gefolgt vom Erstellen einfacher Webseiten bis

hin zu anspruchvolleren Entwürfen für den

privaten Gebrauch.

Der Kurs versteht sich dabei als ein

Komplettangebot vom Anfang ohne Kenntnisse

im Bereich des Webdesign bis hin zur Erstellung

einer ansprechenden eigenen Webseite, die

dann auch als Projekt während des letzten

Kursabends ins Internet hochgeladen werden

soll.

Voraussetzungen: Sicherer Umgang mit

Windows (siehe Kurs T5100110).

V5 0 40 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Uwe Wissinger

Do., 3. Februar 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Die eigene Homepage -

Der erste Auftritt im Internet II

Der zweite Teil des Webdesignkurses baut im

Wesentlichen auf den erreichten Lernzielen des

Grundkurses auf. Unterrichtsmittel ist wieder ein

Webseiten-Erstellungsprogramm mit grafischer

Benutzeroberfläche, dessen weitergehende

Möglichkeiten im Folgenden erlernt und angewandt

werden sollen.

Schwerpunkt dieses Kurses ist die Einbeziehung

der anspruchsvollen und weitergehenden

Möglichkeiten die Style-Sheets (CSS) bieten. Sie

regeln die optische Gestaltung von Webseiten

und bilden insofern die „Formatvorlagen“ für

Internetauftritte, und mit ihrer Hilfe kann datei-

und projektweit die Gestaltung der Seiten vereinheitlicht,

vereinfacht und damit auch verbessert

werden.

Auch in diesem zweiten Kursteil soll wieder

ein anspruchsvolles Abschlussprojekt erstellt

werden, eine Fotogalerie für den eigenen

Internetauftritt.

V5 0 45 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Uwe Wissinger

Do., 0. März 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Joomla - Der Weg zum eigenen

Webportal

Wenn für Ihre Internetpräsenz eine einfache

Webseite nicht mehr ausreicht, Sie von statischen

zu dynamischen und interaktiven

Webseiten umsteigen wollen und eine benutzerfreundliche

und komfortable Verwaltung Ihrer

Inhalte brauchen, dann kommen Sie um eine

modernes Content Management System (CMS/

Inhaltsverwaltungssystem) nicht mehr herum.

Joomla! ist eines der am weitesten verbreiteten

Web Content Management Systeme der Welt.

Es ist Teil der Open Source Bewegung und als

solches Freeware. Seine Bandbreite reicht von

der einfachen Homepage bis hin zu komplexen

Geschäftsanwendungen und ist somit ideal

für den eigenen Online-Shop oder das eigene

Vereinsportal. Es bietet die Pflege aktueller

Inhalte, geschützte Bereiche für registrierte

Mitglieder und auch geregelte Beteiligung der

Benutzer.

Sie können das Programm alleine oder auch im

Team dezentral bedienen, den Besuchern eine

zusätzliche Suchfunktion und Kontaktformulare

zur Verfügung stellen und Ihren Auftritt noch mit

einer der vielen vorhandenen Erweiterungen

ausbauen.

Der Kurs möchte Interessierte in das Thema

einführen. Am Anfang stehen Installation des

Programms und seiner Umgebung, dann

Kennenlernen der vielen Möglichkeiten, die

Joomla! bietet und weiterführend der Aufbau

eines gemeinsamen Übungsprojekts.

V5 0 50 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Uwe Wissinger

Di., 3. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Textverarbeitung

Microsoft Word

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen der

Textverarbeitung Word.

Inhalte:

– Arbeitsoberfläche

– Grundlagen der Textverarbeitung

– Texte überarbeiten und korrigieren

– Texte formatieren

– Standardbriefe erstellen

– Dokumente verwalten und drucken

Notwendige Vorkenntnisse: Sicherer Umgang

mit Windows

V5 0 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Marcus Gläser

Mo., . Mai 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Word Einsteiger I

Die Textverarbeitung ist die am häufigsten

genutzte Anwendung eines Computers. Egal ob

im privaten oder auch im beruflichen Bereich,

immer häufiger werden Texte mit dem PC

erfasst, oftmals mit dem Office-Programm Word

von Microsoft. Einsteiger in diese Thematik

erhalten in diesem Kurs die Gelegenheit sich

mit Texterfassung, -formatierung und -gestaltung

vertraut zu machen.

Notwendige Vorkenntnisse: Sicherer Umgang

mit Windows

V5 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Gläser

Mi., . Februar 0 , 8.30– .30 Uhr,

3 Abende, UStd., 45,80 €

Word Einsteiger II

Aufbauend auf „Word Einsteiger I“ erfahren

Sie hier weitere Anwendungsmöglichkeiten der

Textverarbeitung wie z.B. Tabellen und Grafiken

einbinden, Automatisierungen nutzen oder auch

Serienbriefe gestalten.

Notwendige Vorkenntnisse: Word Einsteiger I

V5 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Gläser

Mi., 3. Februar 0 , 8.30– .30 Uhr,

3 Abende, UStd., 45,80 €

www.motor-oel-guenstig.de

Bahnhofstraße 10

29574 Ebstorf

Tel (0 58 22) 94 24 14

Montag–Freitag 8.30–18.00 Uhr

Samstag 10.00–13.00 Uhr


38

Uelzen

Mit Word Einladungen gestalten

- Wochenendkurs -

Einladungen werden immer wieder

benötigt. Ob für Kindergeburtstage, für

Konfirmationen, Hochzeiten, Jubiläen oder

Vereinsveranstaltungen. Doch warum soll man

sich mit einfach geschriebenen Zeilen zufrieden

geben? Mit Word hat man bereits vielfältige

Gestaltungsmöglichkeiten - angefangen

bei individueller Positionierung der Elemente

über WordArt-Effekte bis zum Einfügen von mitgelieferten

Grafiken. Lassen Sie sich von den

Möglichkeiten inspirieren.

Notwendige Vorkenntnisse: Sicherer

Umgang mit Windows und Grundlagen mit

Word.

V5 0 30 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Gläser

Fr., . März 0 , 8.30– .30 Uhr

Sa., . März 0 , 9.00– 4.30 Uhr

0 UStd., 38,50 €

Word 007

Office Word 2007 hilft Anwendern, professionell

gestaltete Inhalte schneller als je zuvor zu

erstellen. Mit einer Vielzahl von neuen Tools

können Sie Dokumente schnell anhand von

vordefinierten Bausteinen und Formatvorlagen

erstellen. Die neue Oberfläche ermöglicht

eine intuitive und schnelle Beherrschung

der umfangreichen Funktionalität von dieser

Textverarbeitung. Für diesen Kurs benötigen

Sie grundlegende Kenntnisse im Umgang mit

einem PC.

V5 0 40 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Karl-Wilhelm Ellenberg

Mo., 8. Februar 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Tabellenkalkulation

MS Office XP: Excel Grundlagen

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen zur

Bedienung der Tabellenkalkulation Excel.

Inhalte:

– Arbeitsoberfläche

– Grundlagen der Tabellenkalkulation

– Mit Formeln arbeiten

– Zellformatierungen

– Tabellenstruktur verändern

– Arbeiten mit Funktionen

– Verwaltung der Arbeitmappen

– Drucken

Notwendige Vorkenntnisse: Sicherer Umgang

mit Windows

V5 30 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Dr. Siegfried Bagdonat

Mi., 9. März 0 , 7.00– 0.00 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Excel Einsteiger I

Dieser Kurs bietet den richtigen Einstieg in die

Tabellenkalkulation Excel. Hier werden grundlegende

Dinge wie Dateneingabe, Formatierungen

und auch leichte Berechnungen und Formeln

besprochen.

Notwendige Vorkenntnisse: Sicherer Umgang

mit Windows

V5 30 5 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Siegfried Bagdonat

Mi., 4. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr,

3 Abende, UStd., 45,80 €

Excel Einsteiger II

Aufbauend auf „Excel Einsteiger I“ werden

in diesem Kurs weiterführende Techniken im

Umgang mit Excel vermittelt. Komplexere

Formeln, tabellenblattübergreifendes Rechnen

und Diagrammerstellung werden hier thematisiert.

Notwendige Vorkenntnisse: Excel Einsteiger I

V5 30 6 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Siegfried Bagdonat

Mi., 5. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr,

Abende, 8 UStd., 3 , 0 €

Excel für Fortgeschrittene

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer mit

Grundkenntnissen in der Tabellenkalkulation

Excel. Themen sind unter anderem:

– Absolute, relative und gemischte Zellbezüge

– Logische Funktionen (WENN, ODER, UND)

– bedingte Formatierung

– Erweiterte Funktionen (SVERWEIS)

– Datums- und Zeitfunktionen

– Graphische Darstellung

V5 30 5 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Dr. Siegfried Bagdonat

Mi., 8. Juni 0 , 8.00– .00 Uhr,

3 Abende, UStd., 45,80 €

Excel 007

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen zur

Bedienung der Tabellenkalkulation Excel.

Inhalte:

– Arbeitsoberfläche

– Grundlagen der Tabellenkalkulation

– Mit Formeln arbeiten

– Zellformatierungen

– Tabellenstruktur verändern

– Arbeiten mit Funktionen

– Verwaltung der Arbeitmappen

– Drucken

Notwendige Vorkenntnisse: Sicherer Umgang

mit Windows

V5 30 40 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Karl-Wilhelm Ellenberg

Do., 7. Februar 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Excel Grundlagen

Siehe Kurs V5130101

V5 30 55 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Siegfried Bagdonat

Fr., 8. Februar 0 , 8.30– .30 Uhr

Sa., 9. Februar 0 , 9.00– 4.30 Uhr

Fr., 5. Februar 0 , 8.30– .30 Uhr

Sa., 6. Februar 0 , 9.00– 4.30 Uhr

0 UStd., 75,00 €

Excel für Fortgeschrittene

- Wochenendkurs -

Siehe Kurs V5130125

V5 30 56 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dr. Siegfried Bagdonat

Sa., 7. Mai 0 , 9.00– 4.30 Uhr

Sa., 4. Mai 0 , 9.00– 4.30 Uhr

Sa., . Mai 0 , 9.00– 4.30 Uhr

0 UStd., 75,00 €

Datenbanken

Access Einsteiger

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen, um als

Anwender die Datenbank Access nutzen zu

können.

Inhalte:

– Arbeitsoberfläche

– Grundlegende Arbeitsschritte

– Tabellen erstellen und Tabellenstruktur bearbeiten

– Feldeigenschaften

– Arbeiten in der Datenblattansicht

– Daten suchen, sortieren und filtern

– Indizierung

– Beziehungen

– Einfache Abfragen

Notwendige Vorkenntnisse: Sicherer Umgang

mit Windows

V5 40 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Marcus Gläser

Fr., 8. April 0 , 8.30– .30 Uhr

Sa., 9. April 0 , 9.00– 4.30 Uhr

Fr., 5. April 0 , 8.30– .30 Uhr

Sa., 6. April 0 , 9.00– 4.30 Uhr

0 UStd., 75,00 €

Präsentationssoftware

EDV

MS Office XP: PowerPoint

In diesem Kurs erlernen Sie die Grundfertigkeiten

zum Erstellen einer Präsentation mit PowerPoint

XP.

Inhalte:

– Grundlagen zum Arbeiten mit und Erstellen

von Präsentationen

– Textgestaltung

– Einbinden von Objekten

– Bildschirmpräsentationen erzeugen, steuern

und animieren

– Folien und Begleitmaterial herstellen

Notwendige Vorkenntnisse:

Sichere Beherrschung von Windows.

V5 50 05 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

Do., 9. Juni 0 , 8.30– .30 Uhr,

4 Abende, 6 UStd., 60,40 €

Outlook XP

- Wochenendkurs -

Microsoft Outlook ist mehr als ein E-Mail Client.

Vom Kontaktmanagement über die umfangreichen

Möglichkeiten der Aufgaben bis zur

Terminverwaltung bietet das Programm viele


Uelzen EDV 39

Möglichkeiten um den Überblick auf dem

Schreibtisch zu erleichtern. Natürlich wird in

diesem Kurs auch alles über den E-Mail Versand

vermittelt.

V5 50 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Christine Weiß

Fr., 8. April 0 , 8.30– .30 Uhr

Sa., 9. April 0 , 9.00– 4.30 Uhr

Tage, 0 UStd., 38,50 €

PowerPoint Grundlagen -

Kompaktkurs

In Ihrem beruflichen Alltag wird es häufig der

Fall sein, dass Sie über gewisse Themengebiete

referieren müssen. Oft reicht eine mündliche

Vortragsweise nicht aus, sondern es wird von

Ihnen eine Präsentation erwartet. PowerPoint ist

die moderne Art der visuellen Unterstützung bei

Vorträgen und wird sehr häufig verwendet.

Dieser Kurs vermittelt Ihnen in kompakter Form

die notwendigen Kenntnisse. Vorkenntnisse in

MS-Windows und MS-Word erforderlich.

Es werden begleitende Unterlagen vorbereitet

(gegen geringe Gebühr).

V5 50 40 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Mo., 4. März 0 , 8.00– 6.00 Uhr

Di., 5. März 0 , 8.00– 6.00 Uhr

0 UStd., 75,00 €

PowerPoint 007

In diesem Kurs erlernen Sie die Grundfertigkeiten

zum Erstellen einer Präsentation mit PowerPoint

XP.

Inhalte:

– Grundlagen zum Arbeiten mit und Erstellen

von Präsentationen

– Textgestaltung

– Einbinden von Objekten

– Bildschirmpräsentationen erzeugen, steuern

und animieren

– Folien und Begleitmaterial herstellen

Notwendige Vorkenntnisse:

Sichere Beherrschung von Windows.

V5 50 4 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Karl-Wilhelm Ellenberg

Do., 4. März 0 , 8.30– .30 Uhr,

4 Abende, 6 UStd., 60,40 €

Bildbearbeitung

Digitale Fotobearbeitung am PC

Einführung in das spannende Thema der digitalen

Fotobearbeitung.

Selbst mit einfachen PCs und günstiger Software

sind problemlos Korrekturen, Fotoretusche und

Fotomontagen möglich.

Mit etwas Theorie, Tipps und Tricks findet sich

jeder schnell in einer Foto-Software zurecht. Mit

Übung und Kreativität gelingen dann optimal aufgewertete

Ergebnisse ihrer digitalen Fotos oder

im Handumdrehen sehenswerte Bildkollagen

oder z.B. auch perfekt restaurierte Fotos.

V5 60 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

Do., 5. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr,

4 Abende, 6 UStd., 60,40 €

zzgl. 5,00 € Gebühren für

Unterrichtsmaterial in Form eines

USB-Sticks mit Übungen, Tools und mehr.

Movie-Maker: Den eigenen Film

erstellen

Windows Movie Maker ist ein integriertes

Programm von Windows, mit dem Sie leicht

Heimvideos und Diashows auf dem Computer

erstellen können, einschließlich Titeln,

Übergängen, Effekten, Musik und sogar

Audiokommentar. Nachdem Sie das Video fertig

gestellt haben, können Sie es mithilfe von

Windows Movie Maker veröffentlichen oder auf

CD brennen.

Wenn Sie mit der digitalen Videobearbeitung

noch nicht vertraut sind oder noch nie mit

Windows Movie Maker gearbeitet haben, sollten

Sie sich überraschen lassen, wie leicht es ist,

mit diesem Programm interessante Ergebnisse

zu erzielen.

V5 60 5 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

Fr., 6. Mai 0 , 8.45– .00 Uhr,

3 Abende, 9 UStd., 34,85 €

Kreative Gestaltung und Druck

mit Corel Draw

Einführung in das spannende Thema der kreativen

Seitengestaltung z.B. für Fotobücher,

selbstgestaltete Fotokalender, Tisch-,

Einladungs-, Gruß- und Glückwunschkarten

oder aber auch für den professionellen Einsatz

in Form von Visitenkarten, Briefbögen, Flyer,

Broschüren, Kataloge oder Plakate.

Etwas Theorie, Tipps und Tricks sowie mit

der Beachtung einiger Grundregeln wird die

Kreativität beflügelt. Mit Übung und Erfahrung

gelingen dann im Handumdrehen sehenswerte

Ergebnisse und entsprechende Ausdrucke für

jeden Zweck oder Anlass.

V5 60 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Frank Bräuer

Di., 4. Mai 0 , 8.45– .00 Uhr,

6 Tage, 8 UStd., 67,70 €

zzgl. 5,00 € Gebühren für

Unterrichtsmaterial in Form eines

USB-Sticks mit Übungen, Tools und mehr.

Bildungsurlaub

Bildungsurlaub: Foto,

Grafik und Text ...

Aber professionell!

NEU

Die Anerkennung nach dem Niedersächsischen

Bildungsurlaubsgesetz ist beantragt.

In diesem Bildungsurlaub werden Kenntnisse

über Leistungsfähigkeit und Funktionen

der digitalen Fotokamera, professioneller

Fotobarbeitungs und Layout-Software vermittelt.

Die Teilnehmer/-innen erlernen die Fertigkeit,

anspruchsvolle Fotos zu erstellen, diese opti-

mal zu bearbeiten und anschließend in einem

eigenen gestalterischem Konzept mit Text und

Grafiken zu kombinieren um so ein professionelles

Layout für Druck, Druckerei oder das

Web zu erstellen.

Inhalte:

Grundlagen der digitalen Fotografie

– Standardübungen zur Fotografie

– Kreative Bildgestaltung

– Tipps und Tricks zur Fotografie

Einführung in die Fotobearbeitungssoftware

– Grundlagen der digitalen Fotobearbeitung

– Einführung in Werkzeuge und Funktionen

– Standardübungen zur Fotobearbeitung

– Kreative Bildbearbeitung

Einführung in die Layoutsoftware

– Grundlagen der Seitengestaltung

– Einführung in Werkzeuge und Funktionen

– Standardübungen

– Import von Dokumenten, Grafiken und Fotos

– Kreative Seitengestaltung

– Tipps und Tricks für das Layout

Softwareübergreifendes Arbeiten

– Dokumente und Fotos für Export und

Weitergabe vorbereiten

– Export- und Speicherfunktionen

Notwendige Vorkenntnisse:

Sichere Beherrschung von Windows

und Kenntnisse bei der Dateien und

Ordnerverwaltung, sowie eine „kreative Ader“.

Bringen Sie bitte eine Digitalkamera und einen

USB-Stick mit (wenn vorhanden).

V5300 50 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Frank Bräuer

Mo.–Fr., 8. März 0 – . April 0 ,

8.30– 5.30 Uhr,

5 Tage, 40 UStd., 70,00 €

EDV für Kids

Computerferien für junge Leute

von 0– 4

Fit am Computer ?! Für alle Kids zwischen 10

und 14 Jahren, die nicht immer nur „daddeln“

wollen, wird in den Sommerferien wieder ein

Computerkurs angeboten. Es wird der Umgang

mit Dateien/Ordnern, Word, Grafiken und evtl.

einer Digitalkamera geübt. Außerdem lernen die

Kids, wie man mit Excel z.B. einen Stundenplan

oder eine Telefonliste schreiben kann.

V5 30 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dieter Klimek

Di., 6. April 0 , 9.00– 3. 5 Uhr

Mi., 7. April 0 , 9.00– 3. 5 Uhr

Do., 8. April 0 , 9.00– 3. 5 Uhr

6 UStd., 60,40 €

Computerferien für junge Leute

(Fortgeschritten)

V5 30 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Dieter Klimek

Di., 6. April 0 , 3.45– 7.45 Uhr

Mi., 7. April 0 , 3.45– 7.45 Uhr

Do., 8. April 0 , 3.45– 7.45 Uhr

6 UStd., 60,40 €


40

Uelzen

EDV für Frauen

Computerkurs für Frauen -

Grundlagen

Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die bisher

noch keinen oder sehr wenig Umgang mit

dem PC hatten. Ohne Hast werden dabei die

Grundlagen des Betriebssystems Windows 7

vermittelt und kleinere Texte mit Word gestaltet.

V5 00 0 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Margitta Malischke

Mo./Do., 6. Juni 0 - 3. Juni 0 ,

8.30– 0.45 Uhr,

5 Abende, 5 UStd., 56,75 €

Computerkurs für Frauen -

Grundlagen II

Fortsetzungskurs von T5200110

V5 00 KVHS Oldenstadt,

Historisches Zentrum, EDV-Raum

Margitta Malischke

Mo., 7. Juni 0 , 8.30– 0.45 Uhr,

3 Abende, 9 UStd., 34,85 €

EDV-Grundlagen - für Frauen

(Kompaktkurs)

Kennen Sie das auch… ?

Bei ihrem PC sind Ordner und Dateien unsortiert

und Sie finden nichts mehr wieder? Ihre

Brieftexte sehen eintönig und langweilig aus

und Sie benötigen dringend neue Ideen und

Tipps? Sie tun sich schwer damit, Fotos von der

Digitalkamera auf den PC zu bekommen? Beim

Arbeiten mit Internet und E-Mail sind noch viele

Fragen unbeantwortet geblieben? Sie möchten

gerne hilfreiche Tipps für das alltägliche

Arbeiten mit dem PC bekommen?

Dann könnte dieser Kurs genau das Richtige

für Sie sein!

Es wird das Textverarbeitungsprogramm

Microsoft Word verwendet.

Außerdem wird als E-Mail-Programm das kostenlose

Mozilla Thunderbird eingesetzt.

V5 00 50 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Fr., 4. März 0 , 7.00– 0.00 Uhr

Sa., 5. März 0 , 9.00– 5.30 Uhr

UStd., 45,80 €

Digitalfotografie für Frauen

(Kompaktkurs)

Dieser Kurs wird ausschließlich für Frauen

angeboten.

Kennen Sie das auch... ? Sie besitzen eine

Digitalkamera und möchten endlich „gelungene“

Fotos machen? Die Fotos sollen nachträglich

bearbeitet werden aber Sie wissen nicht genau

wie? Ihnen fehlt noch eine Menge Basiswissen

für den Bereich der Digitalfotografie?

Dann könnte dieser Kurs genau das Richtige

für Sie sein!

Es erwartet Sie:

– Einführung in die wesentlichen Grundlagen

der Digitalfotografie

– Grundeinstellungen einer Digitalkamera

– Grundlagen der Fotonachbearbeitung

– Praktische Fotoaufgaben und

Bildnachbearbeitung

Bringen Sie bitte (wenn vorhanden) Ihre

Digitalkamera mit allen dazugehörigen Kabeln

und einen USB-Stick mit.

Begleitunterlagen können gegen geringe

Gebühr erworben werden. Voraussetzungen:

leichte Vorkenntnisse in MS-Windows erforderlich

V5 00 5 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Fr., 9. April 0 , 7.00– 0.00 Uhr

Sa., 30. April 0 , 9.00– 5.30 Uhr

UStd., 45,80 €

EDV für Senioren

EDV

PC-Kurs für Seniorinnen und

Senioren (Einsteiger)

Es werden grundlegende Kenntnisse in der EDV

vermittelt:

– Umgang mit Maus und Tastatur

– Arbeiten mit Disketten

– Bedienung von Windows

Textverarbeitung (Word):

– Schreiben und Verändern von Text

– Formatierung: Schriftgröße, -farbe, und -art

V5 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Hannelore Hinrichs

Mo./Fr., . Februar 0 – . März 0 ,

9.30– .00 Uhr,

6 Vormittage, UStd., 45,80 €

PC-Kurs für Seniorinnen

(Fortgeschrittene)

Sie lernen in der Tabellenkalkulation Excel

das automatische Ausfüllen, Diagramme und

Rechnungen zu erstellen, Excel-Tabellen in

Word einzufügen und evtl. mit Word Serienbriefe

zu gestalten und Flyer zu entwerfen.

Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

V5 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Hannelore Hinrichs

Mo./Fr., . Mai 0 – 0. Mai 0 ,

9.30– .00 Uhr,

6 Vormittage, UStd., 45,80 €

Erste Schritte am Computer für

aktive Seniorinnen und Senioren

Sie spielen mit dem Gedanken, sich erstmals

einen Computer zuzulegen und suchen die

richtige Unterstützung zum leichten Einstieg in

die Computerwelt? Sie besitzen bereits einen

Computer, aber Ihnen fehlen noch die notwendigen

Kenntnisse zur Einarbeitung? Sie haben

bereits versucht, sich in eigener Regie mit dem

Computer vertraut zu machen, sind aber mit

ihren Bemühungen auf halben Weg stecken

geblieben? Dann ist dieser Kurs Ihr perfekter

Einstieg! Es werden begleitende Unterlagen

vorbereitet (gegen Gebühr)

V5 0 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Mo.–Fr., 4. Februar 0 – 8. Februar 0 ,

8.00– .00 Uhr,

5 Vormittage, 5 UStd., 93, 5 €

Erste Schritte am Computer für

aktive Seniorinnen und Senioren

Siehe Kurs V5210120

V5 0 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Mo.–Fr., 4. Februar 0 – 8. Februar 0 ,

3. 5– 7. 5 Uhr,

5 Nachmittage, 5 UStd., 93, 5 €

Zweite Schritte am Computer für

aktive Seniorinnen und Senioren

Sie haben bereits einen Computerkurs besucht

und möchten ihre Kenntnisse vertiefen und

erweitern? Sie haben bereits einige Erfahrung


Uelzen EDV

4

mit einem Computer, möchten nun aber einen

Computerkurs besuchen? Dann ist dieser Kurs

der optimale Weg!

Voraussetzungen leichte Vorkenntnisse im

Umgang mit dem Computer. Es werden begleitende

Unterlagen vorbereitet (gegen Gebühr)

V5 0 30 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Mi.–Fr., 6. März 0 – 8. März 0 ,

8.00– .00 Uhr,

3 Vormittage, 5 UStd., 56,75 €

Zweite Schritte am Computer

für aktive Seniorinnen und

Senioren

Siehe Kurs V5210130

V5 0 3 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Mi.–Fr., 6. März 0 – 8. März 0 ,

3. 5– 7. 5 Uhr,

3 Nachmittage,

5 UStd., 56,75 €

Finanzinformationen

bekommen Sie auch leichter.

Sparkasse

Uelzen Lüchow-Dannenberg

Es wird immer wichtiger, sich nicht auf einst erworbenem Wissen auszuruhen, sondern sich

permanent weiterzubilden. Zu einer weitsichtigen Zukunftsplanung gehört, dass man auch

in finanziellen Dingen nicht stehen bleibt. Hierfür brauchen Sie aber nicht kiloweise Bücher

zu lesen. Für Ihre Finanzen haben Sie uns. Lassen Sie sich einfach von uns informieren.

Wenn´s um Geld geht - Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

Dritte Schritte am Computer für

aktive Seniorinnen und Senior

Sie haben bereits Computerkurse besucht und

möchten ihr „Erlerntes“ auffrischen? Sie möchten

weitere Kenntnisse im Umgang mit dem PC

erwerben? Dann sind die „Dritten Schritte am

Computer“ für Sie genau das Richtige! Es werden

begleitende Unterlagen vorbereitet (gegen

Gebühr)

V5 0 40 KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Do., 4. April 0 ,

8.00– .00 Uhr

Fr., 5. April 0 ,

8.00– .00 Uhr

0 UStd., 38,50 €

Dritte Schritte am

Computer für aktive

Seniorinnen und Senior

Siehe Kurs V5210140

V5 0 4

KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Do., 4. April 0 ,

3. 5– 7. 5 Uhr

Fr., 5. April 0 ,

3. 5– 7. 5 Uhr

0 UStd., 38,50 €

NEU

Computer-

Auffrischungskurs

für aktive Senioren

Sie haben vor längerer

Zeit bereits Computerkurse

besucht oder haben genügend

Vorkenntnisse und möchten

ihr Wissen auffrischen? Sie

waren bereits Teilnehmer in den

Grundlagenkursen Erste Schritte -

Dritte Schritte am Computer bei

der KVHS Uelzen und hatten bislang

keine Gelegenheit, an einem

festen Computerclub teilzunehmen?

Sie wollen ganz einfach

im Rahmen eines Kurses etwas

Neues erlernen? Dann ist dieser

Kurs für Sie genau das Richtige!

V5 0 47

KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Marcus Ricker

Mo., . März 0 ,

8.00– .45 Uhr

Di., . März 0 ,

8.00– .45 Uhr

UStd., 45,80 €

Bitte beachten

Sie

auch die

Computer-

Clubs für Senioren

auf Seite 4 .


4

Uelzen

Wir feiern 5 Jahre Computer-Club

Was ist eigentlich ein Computer-Club?

Eine Clubmitgliedschaft kann man sich vorstellen wie eine

Mitgliedschaft in einem Verein. Im Unterschied zu einem „normalen“

Kursangebot der KVHS müssen Sie sich nicht jedes Semester

neu anmelden, sondern die Anmeldung erfolgt einmalig, zusammen

mit Abgabe der Einzugsermächtigung. Sobald Sie in einem

der Clubs aufgenommen wurden, bleiben Sie Mitglied bis zu Ihrer

Kündigung. (Eine Kündigung ist immer halbjährlich zum 30.06.

oder 31.12. möglich.)

Zur Zeit beträgt der monatliche Beitrag für den Club 12,50 e

Die Inhalte werden dynamisch durch Beteiligung der Mitglieder

vereinbart. Wenn Bedarf an einem bestimmten Thema ist, wird dies

vom Dozenten für den nächsten Termin vorbereitet.

und laden Sie herzlich ein zum

Tag der offenen Tür

am 4. Februar 0 , Beginn: 6.00 Uhr

Seit nunmehr fünf Jahren existieren bei der KVHS die Computer-Clubs für aktive Seniorinnen und Senioren. Mittlerweile sind

es 8 Clubs, die sich zu unterschiedlichen Zeiten treffen und natürlich sind wir stolz auf das langjährige Vertrauen, das uns und

unseren Dozenten entgegengebracht wurde und wird. Deshalb und um neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit zu

geben, unbefangen einen ersten Eindruck zu gewinnen, feiern wir das 5-jährige Bestehen der Computer-Clubs.

Alle Club-Dozenten werden an diesem Tag für Fragen zur Verfügung stehen und einige Beispiele aus der Arbeit der vergangenen

Jahre präsentieren. In dem EDV-Raum stehen außerdem kleine Übungsprogramme zur Verfügung.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Computer-Clubs sind dazu genauso herzlich eingeladen wie interessierte Neue.

Die Dozenten der Computer-Clubs in Uelzen (von links: Marcus Ricker, Gerd Ebert,

Dieter Klimek und Roman Jurisch)

Welche Voraussetzungen muss man

mitbringen?

Ein gewisses Grundlagenwissen ist für den sinnvollen Besuch eines

Clubs erforderlich.

Sie kommen optimal vorbereitet aus den EDV-Grundlagenkursen

für Senioren („Erste… bis Dritte Schritte am Computer“) der

Kreisvolkshochschule in den Computerclub. In diesen Kursen wird

das entsprechende Grundlagenwissen vermittelt. Im Ausnahmefall

gibt es aber auch die Möglichkeit, dass neue Teilnehmer auch ohne

vorherigen Grundlagenkurs in einen laufenden Computerclub einsteigen

können. Dieses geschieht dann in Absprache mit dem jeweiligen

Dozenten. Sie absolvieren dann zunächst einen so genannten

„Schnuppertag“ in dem jeweiligen Club.

Termine

Zur Zeit gibt es in Uelzen 8 aktive Clubs,

die sich zu unterschiedlichen Zeiten treffen.

In Lüchow trifft sich dieses Semester

erstmalig ein Club (vgl. S. 64).

Die Clubtreffen finden immer einmal in

einem Monat statt, es wird dabei versucht

möglichst in einem regelmäßigem Rhythmus

von 4 Wochen zu bleiben.

Club I Donnerstags ab 8:30 Uhr

Club II Montags ab 17:00 Uhr

Club III Mittwochs ab 8:30 Uhr

Club IV Montags ab 17:00 Uhr

Club V Donnerstags ab 8:30 Uhr

Club VI Donnerstags ab 13:15 Uhr

Club VII Montags ab 15:15 Uhr

Club VIII Montags ab 17:00 Uhr

EDV

Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Ansprechpartner für alle Clubs:

Thomas Reimer, Tel. (05 8 ) 9 76 49- 6


Bad Bevensen/Himbergen Landkreis Uelzen 43

Entspannungstechniken

Qi Gong

... eine Gelegenheit zum Kennenlernen!

Qi Gong ist ein ganzheitliches Übungssystem,

bei dem wir selbst aktiv werden und unseren

Körper und Geist zur Gesunderhaltung trainieren.

Natürliche Lebendigkeit, Vitalität, energievolle

Ausstrahlung und kraftvolles Auftreten

können sich entwickeln und bewahrt werden.

Wir üben Grund- und Basisübungen, die

bereits wertvolle „Hilfen für den Alltag“ sind. Die

Aufmerksamkeit für den Körper wird geschult,

so dass Anspannungen oder Fehlhaltungen im

täglichen Leben sofort bemerkt und korrigiert

werden können. Die Übungen machen den

Körper beweglicher, verfeinern das Körpergefühl

und fördern eine natürliche Haltung. Wir lernen

strukturierte Bewegungsabläufe mit großer

Achtsamkeit und in fließendem Wechsel

von Spannung und Entspannung auszuführen.

Atmung und Vorstellungskraft unterstützen

die Übungen und aktivieren das Qi, unsere

Lebensenergie.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte

Gymnastikschuhe oder rutschfeste Socken

Der Kurs findet auf dem Amalienhof,

Masbrock , 959 Römstedt statt.

V30 0 0

Lore Neumann

Do., 3. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 6 ,00 €

Qi Gong

... eine Gelegenheit zum Kennenlernen!

Siehe Kurs V3020101

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte

Gymnastikschuhe oder rutschfeste Socken

Der Kurs findet auf dem Amalienhof,

Masbrock , 959 Römstedt statt.

V30 0 0

Lore Neumann

Do., 8. April 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

8 Abende, 6 UStd., 53, 0 €

Leitung: Rüdiger Powitz,

Mozartstr. 8, 9549 Bad Bevensen

Tel. (0 58 ) 6 5

Unterrichtsorte:

Wenn nicht anders angegeben, finden alle

Veranstaltungen im KGS-Gebäude Lindenstraße statt.

Wu Tai Chi Chuan

- für Fortgeschrittene -

Das Tai Chi Chuan ist eine traditionelle chinesische

Bewegungskunst, die sich durch

die charakteristischen Eigenschaften Ruhe,

Langsamkeit und Geschmeidigkeit auszeichnet.

Kernstück des Tai Chi Chuan ist die „Langsame

Form“, eine Folge von natürlichen Bewegungen,

die langsam, locker und fließend ausgeführt

werden. Tai Chi Chuan ist für viele Menschen

besonders attraktiv, weil es die einmalige

Eigenschaft hat, die Gegensätze Ruhe und

Bewegung zu vereinen. Im Körper entfaltet sich

ganz natürlich ein gutes Gefühl, auf angenehme

Weise werden Gesundheit und Wohlbefinden

gefördert. Die Bewegungen sind geeignet für

Menschen jeden Alters und Fitnesszustandes.

Unterrichtet wird der Wu-Stil, das traditionelle

Tai Chi Chuan der Wu-Familie. Information unter

www.wu-taichi.de.

V30 0 03 KGS Gebäude Lindenstr.

Uwe Wagner

Di., 8. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

Einfahrt zwischen DRK-Gebäude und

Schulaula!

Yoga im Bett

Yoga im Bett schenkt Ihnen den perfekten Einstieg

in einen guten Tag und eine erholsame Nacht.

Sie können den Rücken verwöhnen, Schmerzen

lindern, sich Gutes tun, beweglicher und fitter

werden, den Atem befreien und die Verdauung

anregen, entspannen, innere Ruhe und Frieden

finden, besser schlafen, Energie tanken, genießen

...

Bewährte Übungen auf der Grundlage von Yoga

beleben, beruhigen und harmonisieren Körper,

Geist und Seele - für Jeden so wunderbar leicht,

sanft und einfach, dass Sie selbst frühmorgens

im Bett schon Lust haben auf diesen kleinen

Wachmacher!

Und das Bett ist dafür wirklich der beste Ort:

warm, wohlig, weich, geborgen.

Mit jeweils zehn Minuten morgens und abends

erreichen Sie mit ganz wenig Aufwand ganz viel

für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden!

Wir üben gemütlich auf den rückenoptimalen

Matratzen im Bettenstudio von Möbel Reck!

V30 0 08 Möbel Reck, Bettenstudio,

Krummer Arm, Bad Bevensen

Uwe Wagner

Mo., . Mai 0 , 8.00– 9.00 Uhr,

6 Abende, 8 UStd., ,00 €

Bitte bequeme Alltagskleidung,

warme Socken, eine Decke und ein

Kissen mitbringen.

Hatha-Yoga für den älteren

Menschen

Körperliche und geistige Übungen helfen bei

Altersbeschwerden und schaffen Erleichterung

durch bewusstes Atmen in Verbindung mit

sanften, fließenden Bewegungen. Mit Hilfe

spezieller Reinigungstechniken werden

Ausscheidung und Durchblutung verbessert.

Tiefenentspannung, Meditation und das Tönen

harmonisieren Körper, Geist und Seele.

Bitte mitbringen: Matte oder Decke, bequeme

Kleidung und warme Socken.

V30 0 06 Gymnastikhalle Am Klaubusch,

Gisela Preuß

Di., 8. Februar 0 , 6.00– 7.30 Uhr,

Nachmittage, 4 UStd., 68,80 €

Hatha-Yoga für Fortschreitende

Das uralte Wissen um den Zusammenhang

zwischen äußerer Körperhaltung und innerer

Lebenshaltung. Yoga und Meditation fördern den

Ausgleich zwischen Körper, Geist und Seele und

führen zu Einklang und Wohlbefinden und zu

einer wachen und klaren Selbstwahrnehmung.

Fortschreitende Übungen, wie Pranayama,

Bandha und Mudra werden einfühlsam erlernt.

Asana (statische) und Karana (dynamische

Übungsweise) werden weiter vertieft.

Bitte bequeme Kleidung und Matte oder Decke

mitbringen.

V30 0 07 Gymnastikhalle Am Klaubusch,

Gisela Preuß

Di., 8. Februar 0 , 7.45– 9. 5 Uhr,

Abende, 4 UStd., 68,80 €


44 Bad Bevensen/Himbergen

Landkreis Uelzen

Yoga

Yoga ist ein komplexes System, aufgebaut

aus Körper-, Atem-, Konzentrations-,

Visualisierungs- und Meditationsübungen auf

der Basis eines Jahrtausende alten Wissens

über Mensch und Kosmos im alten Indien.

Bitte bequeme Kleidung und Matte oder Decke

mitbringen.

V30 0 04 Gymnastikhalle Am Klaubusch,

Christine Schmidt

Do., 3. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 93,00 €

inkl. Raummiete

Yoga

Yoga ist ein komplexes System, aufgebaut

aus Körper-, Atem-, Konzentrations-,

Visualisierungs- und Meditationsübungen auf

der Basis eines Jahrtausende alten Wissens

über Mensch und Kosmos im alten Indien.

Bitte bequeme Kleidung und Matte oder Decke

mitbringen.

V30 0 5 Schule Himbergen

Christine Schmidt

Mo., 7. Februar 0 , 7. 5– 8.45 Uhr,

8 Abende, 36 UStd., 9 ,00 €

Yoga

Siehe Kurs V3010215.

Bitte bequeme Kleidung und Matte oder Decke

mitbringen.

V30 0 6 Schule Himbergen

Christine Schmidt

Mo., 7. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

8 Abende, 36 UStd., 9 ,00 €

Kampfkunst/Selbstschutz

Innere Kampfkunst- und

Gesundheitslehre

Zum ersten Mal außerhalb Asiens: als rein

- innere Kampfkunst- und Gesundheitslehre,

Chen Tai-Chi Chuan, Qi-Gong, Yin-Yang, Pa-

Qua, Wu-Xing, I-Ging, sowie Meditation in

Bewegung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Shaolin Wing – Chun Chuan ist ein effektiver

Selbstschutz für Frauen und Männer jeden

Alters, ist leicht erlernbar und wirkt besonders

entlastend und stabilisierend auf Wirbelsäule,

Sehnen und Gelenken.

Das regelmäßige Training fördert beispielsweise

bei Kindern und Jugendlichen Talente und

Begabungen und führt neben dem Erlernen

eines effektiven Selbstschutzes auch zu einer

Verbesserung von Entwicklungsstörungen, zu

Stressabbau und Emotionsausgleich sowie

zur Entwicklung von Kooperation und sozialer

Kompetenz. Dabei kommt der Stärkung

des eigenen Selbstwertgefühls eine zentrale

Bedeutung zu.

V30 0 0 Gymnastikhalle Am Klaubusch,

Alexandra Couppeé

Mi., 9. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

4 Nachmittage, 8 UStd., 30,00 €

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung

Mittelalterlicher Schwert-

Showkampf

Schwert-Showkampf ist faszinierend und

stärkt Geist und Körper, außerdem werden

Konzentration und Koordinationsfähigkeit gefördert.

Wir trainieren mit Metallschwertern und bruchsicheren

Rattanstäben nach dem Iter Gladii-

System. Dort wurden die Schlagwinkel und

Paraden zu einer Methodik zusammengefasst,

die schnelles und sicheres Erlernen ermöglichen.

Erlernbar sind diese Techniken ab 10

Jahren - ideal ist der Kurs für Erwachsene,

Jugendliche und Kinder mit Eltern.

V30 0 0 Gymnastikhalle Am Klaubusch,

Sportlehrer Volkert Elias, / NN

Sa., 6. Februar 0 , 4.00– 7.00 Uhr,

Samstag von 4.00– 7.00 Uhr

und Sonntag von 0.00– 3.00 Uhr

UStd., 34,40 €

Sprachen

NEU

B Englisch für Seniorinnen und

Senioren

Sie wollen ihre Kenntnisse der englischen

Sprache auffrischen und erweitern? Dann nur

Mut und kommen Sie mit Anderen ins Gespräch.

Grundlage dieses Kurses bilden einfache englischsprachige

journalistische und literarische

Texte über die wir uns auf Englisch unterhalten.

V4060 03 KGS Gebäude Lindenstr.

Ellen Laas

Mo., 8. Februar 0 , 6.00– 7.30 Uhr,

6 Nachmittage, 3 UStd., 8 ,00 €

A Französisch für Anfänger

Der Kurs kann von Hörern besucht werden, die

geringe Grundkenntnisse in Grammatik und

Vokabular haben und diese ausbauen wollen.

Konversation wird trainiert, Landeskunde auch

über Chansons vermittelt.

Lehrbuch: Rendez - Vous , ab unité 6

V4080 0 KGS Gebäude Lindenstr.

Rotraut Pfeffer

Do., 7. Februar 0 , 0.30– .00 Uhr

Vormittage, 4 UStd., 6 ,00 €

A /B Französisch -

Auffrischungskurs

Anhand des auf Konversation ausgerichteten

Lehrbuchs „Französisch in 30 Tagen“ wiederholen

wir die Strukturen der Sprache, über uns im

Foto: pixelio.de

Wortschatz für Alltags- und Urlaubssituationen

und bauen Sprechhemmungen ab.

Lehrbuch: Französisch in 30 Tagen (neue

Ausgabe), ab unité 18

V4080 04 Glockeneichenstr.

Rotraut Pfeffer

Fr., 4. Februar 0 , 0.30– .00 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

B Französisch für

Fortgeschrittene

Vielseitigkeit ist Trumpf in diesem Kurs. Beispiele

aus der französischen Literatur werden gelesen

und besprochen, Themen aus Kultur und

Landeskunde bearbeitet, komplizierter grammatikalische

Strukturen werde geübt. Vorschläge

der Teilnehmer/innen werden gern berücksichtigt.

V4080 03 KGS Gebäude Lindenstr.

Rotraut Pfeffer

Do., 3. Februar 0 , 7.30– 9.00 Uhr,

Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

EDV

Word Grundlagen

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen der

Textverarbeitung Word (2002/2003).

Inhalte:

- Arbeitsoberfläche

- Grundlagen der Textverarbeitung

- Texte überarbeiten und korrigieren

- Texte formatieren

- Standardbriefe erstellen

- Dokumente verwalten und drucken

Notwendige Vorkenntnisse: Sicherer Umgang

mit Windows

V5 0 0 KGS, Informatikraum 058

Peter Zerhusen

Do., 7. April 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Foto: pixelio.de


Bad Bodenteich Landkreis Uelzen 45

Out-door/Abenteuer

Fische räuchern und zubereiten

Läuft Ihnen auch das Wasser im Mund

zusammen, wenn Sie den Geruch aus einem

Räucherofen schnuppern? Überkommt Sie ein

Bärenhunger, angesichts einer handwarmen

Räucherforelle? Dann sind Sie in diesem Kurs

goldrichtig: egal ob Sie schon erste Erfahrungen

beim Räuchern gewonnen haben, Profi oder

Laie sind - Sie erhalten Tipps und Anregungen

und verbringen einen tollen Tag an der frischen

Luft - übrigens: auch Kinder und Jugendliche

können diesem Abenteuer viel abgewinnen!

Außerdem lernen Sie, wie man Forellen verarbeitet

und filettiert und wie man leckere

Fischsalate herstellt.

V307030 Zur Schaftrift

Hans-Jürgen Detjen

Sa., 6. April 0 , 0.00– 6.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Materialkosten in Höhe von 5,00 € sind

direkt mit dem Dozenten abzurechnen

Entspannungstechniken

Autogenes Training

Lassen Sie die Seele baumeln - Autogenes

Training hilft bei psychosomatischen

Störungen, chronischen Schmerzen, besserer

Problembewältigung in Alltagssituationen. Es

erwartet Sie eine Einführung in das Autogene

Training, Möglichkeiten der Teilnehmer zum richtigen

Entspannen werden aufgezeigt.

V30 030 Burg Bad Bodenteich

Susann Krumpen

Mi., 9. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 58,00 €

Bitte mitbringen: Kopfkissen und Decke

Leitung:

Matthias Huber,

Amtsschaftrift 6, 9389 Bad Bodenteich

Tel. (0 58 4) 98 53 8

Unterrichtsorte:

Wenn nicht anders angegeben, finden alle

Veranstaltungen im Schulzentrum Kiebitzberg,

Am Kiebitzberg 4, statt

Foto: pixelio.de

Sprachen

A Englisch für Seniorinnen und

Senioren

Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen

können in diesem Kurs ihre Englisch-Kenntnisse

ohne Leistungsdruck auffrischen und verbessern.

Auch wenn Sie Englisch nicht mehr in beruflichen

Zusammenhängen benötigen, ist das Sprachen-

Lernen eine wunderbare Freizeitbeschäftigung.

Jenseits von Nützlichkeitsüberlegungen können

Sie ihre geistigen Fähigkeiten trainieren, lernen

Gleichgesinnte kennen und wer weiß, vielleicht

planen Sie ja schon Ihre nächste Reise nach

Cornwall …

Lehrbuch: Lift off 2

V4060304 Schulzentrum Kiebitzberg

Phillip Scott

Di., 8. Februar 0 , 4. 5– 5.45 Uhr,

4 Nachmittage, 8 UStd., 7 ,00 €

EDV

Internet für Einsteiger

Sie erhalten die Möglichkeit erste Schritte im

Internet zu unternehmen. Allen Teilnehmern/

innen steht dazu ein schneller Internet-Zugang

zur Verfügung.

Inhalte:

– Umgang mit dem Browser

– Aufbau des Internet

– Internet-Dienste

– Informationen suchen und finden

V5 03 0 Schulzentrum Kiebitzberg,

Dieter Klimek

Do., 5. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr,

4 Abende, 6 UStd., 60,40 €

Erste Schritte am PC

Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen den Einstieg in

die Welt des Computers zu erleichtern.

Inhalte:

– Funktionsweise eines Personalcomputers

(PC)

– Einsatzmöglichkeiten

– Wichtige Bestandteile eines PC-Systems

– Funktionsweise eines Betriebssystems (Vista)

– Benutzung von Maus und Tastatur

– Verwendung von Dateien und Ordnern

Notwendige Vorkenntnisse: keine

V5 003 Schulzentrum Kiebitzberg,

Bad Bodenteich

Dieter Klimek

Mi., 9. März 0 , 8.30– .30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 75,00 €

Bitte beachten

Sie unsere

Bildungsurlaube im

Gesundheitsbereich

auf den Seiten 5 und 6

Bildungsurlaub:

Ruhepunkte -

Hilfen gegen Stress

V30 0 08

Pestalozzi Schule,

Gesundheitsraum, II. OG, Emsberg 3

Lilli Tissen

Mo.–Fr., 9. Mai 0 – 3. Mai 0 ,

9.00– 6.00 Uhr,

5 Tage, 40 UStd., 30,00 €

NEU

Bildungsurlaub:

Rücken stärken mit

Pilates - das ganzheitliche,

effektive Körpertraining

V30 0 0

HVHS Hermannsburg

Andrea Barth

Mo.–Fr., 8. Februar 0 –4. März 0 ,

9.00– 6.00 Uhr,

5 Tage, 3 UStd., 355,00 €

Der Bildungsurlaub kann auch ohne

Übernachtung und Verpflegung

gebucht werden; die Gebühr beträgt

dann 30,00 €

Bitte mitbringen: bequeme

Sportbekleidung,

Schreibmaterial, Decke

Bildungsurlaub:

Burnout-Prävention

V30 0

KVHS-Veranstaltungszentrum

Turmstr. 9

Ilona Jablonsky

Mo., 6. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

Di., 7. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

Mi., 8. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

Do., 9. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

Fr., 0. Juni 0 , 9.00– 6.00 Uhr

40 UStd., 30,00 €

Zuzüglich ,00 € Kopierkosten,

die direkt mit der Dozentin

abzurechnen sind


46 Bienenbüttel

Landkreis Uelzen

Entspannungstechniken

Shinson Hapkido für Kinder und

Jugendliche

Bewegung für das Leben.

Sportförderung und Training für Kinder und

Jugendliche von 8 - 14 Jahre.

Shinson Hapkido ist ein Gesundheitstraining,

das aus traditionellen Bewegungs- und

Kampfkünsten Koreas und asiatischen

Naturheilkünsten aufgebaut ist.

Trainingsinhalte: Innere und äußere

Selbstverteidigung, Spezialgymnastik, Energie-

und Atemtechnik.

Trainingsziele: Selbstvertrauen, Gesundheit,

Balance, Koordinationsfähigkeit.

Bitte einfache Sportkleidung mitbringen.

V30 040 Ilmenauhalle

Joachim Blank

Di., 8. Februar 0 , 6.00– 7.00 Uhr,

9 Nachmittage, 5 UStd., 64,50 €

Ermäßigung nicht möglich!!

Shinson Hapkido für Kinder und

Jugendliche

Siehe Kurs V3020401

V30 040 Ilmenauhalle

Joachim Blank

Di., 8. Februar 0 , 7.00– 8.00 Uhr,

9 Nachmittage, 5 UStd., 64,50 €

Ermäßigung nicht möglich!!

Sprachen

Wichtige Hinweise auf die Einstufung

unserer Sprachkurse

finden Sie auf Seite 30.

A Spanisch VII

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen.

Lehrbuch: El nuevo curso, ab Lektion 10.

V4 040 Grundschule, Raum

Consuelo Castillo

Mo., 7. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

9 Abende, 8 UStd., 47,00 €

Wir erfüllen Ihre Wünsche!

Auf Anfrage stellen wir Ihnen ein

qualifiziertes Kursangebot zusammen.

Leitung: Dietrich Lichtenberg

Billungstr. , 9553 Bienenbüttel

Tel. (0 58 3) 5 69

Unterrichtsorte:

Wenn nicht anders angegeben,

finden alle Veranstaltungen

in der Grundschule Bienenbüttel, Bahnhofstr. 7, statt.

Tipp:

Reisen bildet!

Die KVHS führt in jedem Semester Studienreisen und

Exkursionen durch. Bitte beachten Sie unsere neuen Angebote

auf den Seiten 78 und 79.

• Opernexkursion:

Cosi fan tutte in Leipzig

• Exkursion in die Hamburger Kunsthalle:

Philipp Otto Runge – der Morgen der Romantik

• Exkursion in die Berliner Gemäldegalerie:

Die Kunst der alten Meister

• Gesundheitsexkursion:

Hormonelle Balance (nicht nur) in den Wechseljahren

• Malexkursion:

Freie Acryl-Malerei abseits des Alltags

• Malexkursion:

Aquarell-Malen in freier Natur

• Rosen, Kunst und Gartenträume

-täglge Busreise nach Haldensleben

• 9-tägige Reise ins Baltikum:

Auf den Spuren Werner Bergengruens

(in Zusammenarbeit mit der Werner Bergengruen

Gesellschaft e.V.)

• Berlin-Exkursion:

u.a. Besuch der Ausstellung „Gesichter der

Renaissance“; 3-tägige Busreise

Gern schicken wir Ihnen die ausführlichen Ablaufpläne zu.

Ansprechpartnerin:

Almke Matzker-Steiner Tel. (05 8 ) 9 76 49 3


Ebstorf Landkreis Uelzen 47

Gymnastik/Fitness

Wirbelsäulengymnastik

Wir führen zusammen Übungen zur

Haltungskorrektur, Muskelentspannung und Wir

belsäulenstabilisierung (Muskelkräftigung) durch

und erarbeiten ein Übungsprogramm für zu

Hause. Bei akuten körperlichen Beschwerden

bitte vorher den Arzt befragen. Bitte eine

Wolldecke mitbringen.

Begrenzte Teilnehmerzahl: 15

V30 070 Mauritiusschule Ebstorf

Renate Funke

Do., 3. Februar 0 , 8.30– 9.30 Uhr,

Abende, 6 UStd., 4 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Wirbelsäulengymnastik

Siehe Kurs V3020701.

Bei akuten körperlichen Beschwerden bitte vorher

den Arzt befragen.

Bitte eine Wolldecke mitbringen.

Begrenzte Teilnehmerzahl: 15

V30 070 Mauritiusschule Ebstorf

Renate Funke

Do., 3. Februar 0 , 9.45– 0.45 Uhr,

Abende, 6 UStd., 4 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Präventionssport

Fit durchs Leben und Erhöhung der Lebensqualität

durch präventives Herzkreislauftraining,

Funktionsgymnastik (mobilisieren, kräftigen,

dehnen), Bewegungsspiele und

Entspannungsübungen.

Bitte mitbringen: Sportkleidung, Turnschuhe,

Handtuch, etwas zu trinken.

V30 0705 Mauritiusschule, Turnhalle

Ingrid Erdt

Mo., 7. Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Gymnastik für Frauen und Männer

Alle, die körperlich etwas für sich tun möchten

und Freude an der Bewegung in der

Gruppe haben, sind in diesem Kurs richtig. Von

Gesundheits-Prävention ist in diesen Tagen viel

die Rede: wer wirklich etwas tun möchte, kann

Gelenkverschleiß, Bandscheibenschäden und

Muskelabbau vorbeugen durch eine ausgewogene

Mischung von Anspannung und Phasen

der Entspannung. Die Übungen sind vielfältig

und reichen von Gleichgewichtsübungen über

Bewegung zu Musik, bis zur Arbeit mit dem

Thera-Band. Zum Erhalt und zur Förderung

Leitung: Peter Zerhusen,

Hinter den Höfen 4, 9574 Ebstorf

Tel. (0 58 ) 56 68

Unterrichtsorte:

Hauptschule Fischerstr. 7, Gervasius Realschule

Fischerstr. 5, Mauritiusschule Kirchplatz 5

natürlicher Beweglichkeit bis ins Alter, unter

besonderer Berücksichtigung der Wirbelsäule

kann jeder selbst beitragen!

V30 0706 Mauritiusschule, Turnhalle

Brigitte Müller-Andrae

Mi., . Februar 0 , 5.30– 6.30 Uhr,

Nachmittagem 6 UStd., 4 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Gymnastik für Frauen und Männer

Zur Erhaltung und Förderung natürlicher

Beweglichkeit bis ins Alter unter besonderer

Berücksichtigung der Wirbelsäule.

Siehe Kurs V3020706

V30 0707 Mauritiusschule, Turnhalle

Brigitte Müller-Andrae

Mi., . Februar 0 , 6.45– 7.45 Uhr,

Nachmittage, 6 UStd.. 4 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Sprachen

Wichtige Hinweise auf die Einstufung

unserer Sprachkurse

finden Sie auf Seite 30.

B Brush up your English

Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen.

Wenn man Sprachkenntnisse nicht regelmäßig

anwendet, vergisst man viel. Dieser Kurs soll

Menschen helfen, die einige Jahre Englisch

gelernt haben, Vergessenes wieder neu zu lernen.

Vokabeln, Grammatik und Anwendung des

Erlernten sollen dabei im Vordergrund stehen.

Voraussetzung: 4 - 5 Jahre Schulenglisch.

Lehrbuch: A New Start (Certificate Course)

V4060703 Realschule Ebstorf

Günther Hajek

Di., 8. Februar 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

zzgl. Materialkosten von max. 0,00 E

EDV

EDV-Grundlagenkurs für aktive

Seniorinnen und Senioren

-Wochenendkurs-

Sie spielen mit dem Gedanken, sich einen

Computer zuzulegen und suchen die richtige

Unterstützung zum leichten Einstieg in die

Computerwelt? Sie besitzen bereits einen

Computer, aber Ihnen fehlen noch die notwendigen

Kenntnisse zur Einarbeitung? Sie haben

bereits versucht, sich in eigener Regie mit dem

Computer vertraut zu machen, sind aber mit

ihren Bemühungen auf halben Weg stecken

geblieben? Dann ist dieser Kurs der richtige

Einstieg!

Inhalte: Grundlagen Computerwissen, Umgang

mit dem Betriebssystem Microsoft Windows, erste

Schritte in der Bedienung von Programmen.

Abwechselnde Reihenfolge in Theorie und

Praxis sorgen für erfolgreiches Lernen.

V5 007 0 Hauptschule Ebstorf,

EDV- Raum

Peter Zerhusen

Sa., . Februar 0 , 9.00– .00 Uhr

Fr., 8. Februar 0 , 4.30– 7.30 Uhr

Sa., 9. Februar 0 , 9.00– .00 Uhr

Fr., 5. Februar 0 , 4.30– 7.30 Uhr

Sa., 6. Februar 0 , 9.00– .00 Uhr

0 UStd., 75,00 €

Internet für Seniorinnen und

Senioren

-Wochenendkurs-

Sie haben schon Erfahrung mit dem Computer.

Der Umgang mit den gängigsten Programmen

ist Ihnen geläufig. Nun möchten Sie das Internet

nutzen. Sie haben schon einen Internetzugang

bzw. Sie haben noch keinen Zugang und Sie

haben Fragen, was die Sicherheit im Internet

betrifft. Dann sind Sie in diesem Kurs gut aufgehoben.

Sie werden etwas über die Zugangsarten

und die Zugangseinrichtung erfahren. Sie lernen,

mit einem Internetbrowser umzugehen, E-Mails

verschicken/empfangen und erfahren, wie man

den Schutz des eigenen Computers gestaltet.

Inhalte:

– Umgang mit dem Browser (Interaktives

Programm für Internetseiten)

– E-Mail schicken und empfangen, Adreßbuch

pflegen

– Aufbau und Nutzung des Internets, die

Internetdienste

– Arbeiten mit Suchmaschinen

– Zugang zum Internet (Zugangsarten, diverse

Provider)

– Gefahren aus dem Internet (Methoden der

Absicherung)

Notwendige Vorbedingung: Kenntnisse eines

Grundlagenkurses über das Betriebssystem

Windows XP (evtl. Rücksprache mit dem

Dozenten)

V5 07 0 Hauptschule Ebstorf,

EDV- Raum

Peter Zerhusen

Sa., 5. März 0 , 9.00– .00 Uhr

Fr., . März 0 , 4.30– 7.30 Uhr

Sa., . März 0 , 9.00– .00 Uhr

Fr., 8. März 0 , 4.30– 7.30 Uhr

Sa., 9. März 0 , 9.00– .00 Uhr

0 UStd., 75,00 €


48 Rosche

Landkreis Uelzen

Entspannungstechniken

Yoga

Kundalini-Yoga ist verwandt mit anderen

Yogaformen wie Hatha-Yoga. Es ist aber in

vielen Übungen dynamischer, gerade weil

es sich stark auf das Spüren der eigenen

Lebensenergie richtet. Der Atem hat einen

zentralen Stellenwert und wird während aller

Übungen bewusst geführt. Auch Meditationen

werden praktiziert.

Bitte bequeme Kleidung und Decke oder

Isomatte mitbringen.

V30 0 Rosche Schule an der Wipperau,

Film - Raum

Christine Schmidt

Mi., . Februar 0 , 6.45– 8. 5 Uhr,

5 Nachmittage, 30 UStd., 77,00 €

Yoga

Siehe Kurs V3011202.

Bitte bequeme Kleidung und Decke oder

Isomatte mitbringen.

Leitung: Susanne Prehm

Humboldtstr. 46, 9439 Lüchow

Tel. (0 58 03) 96 95 6

(0 58 4 ) 97 39 6

Unterrichtsorte:

Wenn nicht anders angegeben,

finden alle Veranstaltungen in der Schule an der

Wipperau, Rosche, Schulstr. , statt.

Bild: pixelio.de

V30 03 Rosche Schule an der Wipperau,

Film - Raum

Christine Schmidt

Mi., . Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

5 Abende, 30 UStd., 77,00 €

Gymnastik/Fitness

NEU

Sport 50+

Gymnastik für Best Ager, Bewegung für

Ältere...

… egal, wie Sie es nennen wollen, wichtig ist,

es zu tun. Sich zu bewegen, den Körper fit,

beweglich und kräftig zu halten, sich dadurch

wohl zu fühlen, jeden Tag ein bisschen mehr!

Wer seine Körperwahrnehmung schulen,

seine Ausdauer erhöhen, seine Muskelkraft

und dadurch sein Wohlbefinden und nicht

zuletzt sein Selbstbewusstsein stärken

möchte, ist genau richtig in diesem Angebot.

Nutzen Sie Ihre Ressourcen und genießen

Sie das wunderbare Gefühl der Bewegung

und der Beweglichkeit. Sie sind Anfänger

oder „Wiedereinsteiger“? Auch dann sind Sie

genau richtig hier.

Ihre Dozentin zeigt Ihnen Übungen zum

Mitmachen, Ausprobieren und Anwenden.

Schon nach relativ kurzer Zeit spüren Sie

positive Veränderungen in Ihrer Kondition,

Beweglichkeit und Kraft.

Bitte an Sportkleidung, festes Schuhwerk am

besten Turnschuhe und ein Handtuch denken.

Das Angebot richtet sich an Frauen und

Männer ab 50 aufwärts.

V30 03 Rosche, Schule An der Wipperau,

Raum 3

Christiane Sander

Fr., 8. Februar 0 , 6.00– 7. 5 Uhr,

Nachmittage, 8 UStd., 6 ,40 €

Ermäßigung nicht möglich

Flexi-Bar oder Fitness‚

Gut durchgeschüttelt‘

Der etwa 1,50 Meter lange und flexible

Fiberglassstab mit dem in diesem Kurs gearbeitet

wird, wiegt nur etwa 700 Gramm. Doch

wer den Flexi-Bar (englisch „bar“ = Stange,

Stab) mit beiden Händen in Brusthöhe hält

und versucht, ihn in Schwingung zu versetzen,

merkt schnell, dass der Stab es in sich hat.

Der Körper versucht reflexartig, die kleinen

Schwingungen durch Bewegungsimpulse

auszugleichen. Beim Flexi-Bar Training

arbeiten die tiefliegenden Rückenstrecker,

die gesamte Bauchmuskulatur sowie der

Beckenboden gegen die auf den Körper wirkende

Schwingung.

Zum einen ist der ‚Zauberstab‘ eine leicht

anzuwendende Ergänzung bei dem Wunsch

nach Haltungsverbesserung, zum anderen ist

er aber auch ein Therapiegerät für Rücken-

und Gelenkserkrankungen.

Sollten Sie aber einfach nur abnehmen wollen,

haben Sie mit dem Flexi-Bar ein effektives

Gerät gefunden, das auch noch Spass macht.

Der Stoffwechsel erhöht sich und die gesamte

Muskulatur wird fest.

Dieser Kurs ist für Menschen jeglichen Alters

geeignet, egal ob Sie topfit sind oder eher

Konditionsprobleme haben.

V30 0 DRK-Gebäude

Angela Lapöhn

Di., 8. Februar 0 , 0.00– .30 Uhr,

0 Vormittage, 0 UStd., 6 ,00 €

Wir erfüllen Ihre Wünsche!

Auf Anfrage stellen wir Ihnen

ein qualifiziertes Kursangebot

zusammen.


Suderburg Landkreis Uelzen 49

Werken/Reparaturen

Heimwerken für Anfänger

Früher konnten viele Menschen noch alles selbst

reparieren – diese Fähigkeit ist in der Zwischenzeit

sowohl einigen Frauen als auch einigen Männern

verloren gegangen. Dieser Kurs soll Ihnen helfen,

einfache handwerkliche Tätigkeiten selbst durchzuführen

– oftmals fehlt es nur an dem Zutrauen

und der Kenntnis des richtigen Werkzeugs und

seines Gebrauches. Lernen Sie bei der Fachfrau

wie man schraubt, bohrt, hämmert, sägt, klebt,

repariert, malt und schleift und welches Werkzeug

man dafür braucht. Heimwerken spart Geld,

macht Spaß und ist eine Fähigkeit, die sie immer

sinnvoll an Kinder und Enkel weitergeben können.

Das Gefühl nicht bei jeder Kleinigkeit auf die Hilfe

Anderer angewiesen zu sein, stärkt zudem das

Selbstvertrauen.

V 06 30 EMS,

Hauptstr. 5

Elvira Müller

Di., . März 0 , 7.00– 8.30 Uhr,

6 Abende, UStd., 3 ,00 €

Leitung: Wilhelm Feuerhake

Gelber Berg

9556 Suderburg

Tel. (0 58 6) 69

Unterrichtsorte:

Wenn nicht anders angegeben, finden alle

Veranstaltungen in der Haupt- und Realschule

Suderburg, Am Alten Friedhof , statt.

Gymnastik/Fitness

NEU NEU

Nia - Dein persönlicher

Tanz durch Dein Leben

NIA ist ein ganzheitliches, dynamisches

Fitnessprogramm für Körper, Geist und Seele

und beinhaltet Tanzelemente (Jazz, Modern

Dance und Duncan Dance) und Elemente

aus Kampfsportarten (TaiChi, TeaKwanDo und

Aikido) und aus der Bewegungstherapie (Yoga,

Feldenkrais und Alexandertechnik). Es findet

ein ständiger Wechsel zwischen Ausdruck und

Power statt. Jede/r Teilnehmer/in orientier sich

am eigenen Wohlbefinden: Jede Bewegung

wird so ausgeführt, dass sie dem eigenen

Körper gut tut. Auf diese Weise entfaltet sich

eine heilsame Wirkung, die den gesamten

Organismus stärkt.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 30 Schützenhaus Hamerstorf

Stephanie Homeyer

Do., 3. Februar 0 , 9.00– 0.00 Uhr,

4 Abende, 9 UStd., 78,00 €

Die KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg

sucht ständig neue Dozentinnen

und Dozenten, die unser Team

erweitern. Zur Zeit suchen wir zum

Beispiel Dozentinnen und Dozenten,

die besondere Kenntnisse in den

Bereichen handwerkliches und künstlerisches

Gestalten haben und Kurse

in Holz- Metall- oder Steinbearbeitung

anbieten können, desweiteren suchen

wir Dozentinnen und Dozenten,

die aus dem Bereich Garten- und

Landschaftsbau kommen und Kurse

zum Thema Gartengestaltung und

Nutzgarten anbieten könnten. Auch

wenn Sie über hier nicht genannte

Fertigkeiten im gestalterischen Bereich

verfügen, wenden Sie sich bitte gerne

an unsere Fachbereichsleiterin Anette

Makus. Tel. (05 81) 9 76 49 14

Entspannungstechniken

Taijiquan

Die alte chinesische Bewegungskunst

Taijiquan (auch Tai Chi Chuan) verbindet

Selbstverteidigung, Meditation und Gesundheit.

Durch die zeitlupenartigen, weichen und harmonischen

Bewegungen wird höchstmögliche

Genauigkeit, Konzentration und Aufmerksamkeit

für die dabei ablaufenden körperlichen und geistigen

Prozesse erzielt. Die Schritt für Schritt und

ohne Leistungsdruck vermittelte Bewegungsfolge

der Pekingform fördert innere Ausgeglichenheit,

Konzentration und Wohlbefinden und ist somit

eine wichtige Grundlage für die Gesundheit in

unserer hektischen Zeit. Dieser Kurs richtet sich

an Teilnehmer mit Taijierfahrung, die ihre Form

vertiefen möchten.

Bitte Decke, warme Kleidung und Socken mitbringen.

V30 30 Suderburg,

Haupt- und Realschule,

Mehrzweckhalle

Marianne Linseisen

Mi, 6. März 0 , 8.45– 0. 5 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 E

Sprachen

Wichtige Hinweise auf die Einstufung

unserer Sprachkurse

finden Sie auf Seite 30.

NEU

A Englisch für Anfänger

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die

wirklich reine Anfänger sind.

Es wird von Anfang an sehr konsequent auf das

freie Sprechen hingearbeitet.

V406 304 Haupt- und Realschule, Raum

Günther Hajek

Mi., . März 0 , 0.00– .30 Uhr,

0 Vormittage, 0 UStd., 5 ,00 €

zzgl. Materialkosten von max. 0,00 E

NEU

A /B Englisch im Beruf

Im Mittelpunkt dieses Kurses steht die (erste)

Kontaktaufnahme mit englischsprachigen

Geschäftspartnern und Kunden. Sie erlernen,

z.T. in Partner- und Gruppenarbeit, sich und Ihre

Firma vorzustellen, über Ihren Beruf zu reden,

Grundlagen zum Telefonieren, Grundlagen zur

englischen Korrespondenz. Grammatikalische

Kenntnisse werden aufgefrischt und typische

Redewendungen erarbeitet.

V406 303 Haupt- und Realschule,

Raum

Günther Hajek

Mi., . März 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

zzgl. Materialkosten von max. 0,00 E


50 Suhlendorf

Landkreis Uelzen

Entspannungstechniken

Progressive Muskelentspannung

Entspannen durch Anspannen

Viele von uns sind im beruflichen Alltag sowie im

privaten Bereich ständig psychischen Belastungen

und Stress ausgesetzt. Die Progressive

Muskelentspannung (PM) ist die ideale Methode,

um auch in belastenden Situationen schnell und

effektiv zu entspannen. Durch starkes Anspannen

und plötzliches Entspannen von Muskelgruppen

kann eine tiefe körperliche Entspannung erzielt

werden, und wer körperlich entspannt ist, wird

auch seelisch ruhiger und gelassener.

Die PM verbessert die Fähigkeit, Alltagsbelastungen

günstig zu bewältigen, die

Gesundheit zu stärken und die Lebensqualität

zu erhöhen. Sie ist besonders bei Unruhe, allgemeiner

Nervosität, Spannungszuständen und

Schlafstörungen erfolgreich. Die Übungen sind

auszugsweise überall anwendbar und einfach zu

erlernen. Wir werden im Liegen und Sitzen üben.

Bitte mitbringen: Warme und bequeme Kleidung,

dicke Socken, eine Decke und falls vorhanden

eine Isomatte.

V30 40 DRK-Treff, Bodenteicher Str.

Christine Siewert

Di., 8. Februar 0 , . 5– . 5 Uhr,

9 Vormittage, 5 UStd., 64,50 €

Fitness/Gymnastik

Präventiv-Gymnastik 50 +

Geeignet für alle, die ohne Leistungsdruck

fit bleiben und etwas für Gesundheit und

Wohlbefinden tun wollen.

Leitung: Walter Einhorn

Salzwedeler Str. 7, 956 Suhlendorf

Tel. (0 58 0) 4 36

Unterrichtsorte:

Wenn nicht anders angegeben,

finden alle Veranstaltungen in der

Mühlenschule Suhlendorf, Schulstr. statt.

Ausdauertraining zur Stärkung des Herz-

Kreislauf-Systems, Übungen zum Erhalt und

Aufbau der Muskeln, Steigerung der Kraft mit

Kleingeräten.

Funktionsgymnastik, Beckenbodentraining,

Entspannungsübungen und Koordinations- und

Gleichgewichtstraining.

V30 40 Mühlenschule,

Turnhalle

Birgit Schulz

Di., 8. Februar 0 , 8.00– 8.45 Uhr,

9 Abende, 9 UStd., 49,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Präventiv-Gymnastik 50 +

Siehe Kurs VU3021401.

V30 40 Mühlenschule,

Turnhalle

Birgit Schulz

Di., 8. Februar 0 , 9.00– 9.45 Uhr,

9 Abende, 9 UStd., 47,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Atemgymnastik,

Beweglichkeitstraining,

Entspannung

Atmen ist Leben; ein wichtiger Austausch zwischen

außen und innen.

Der Kurs verbessert die Leistungsfähigkeit,

stellt das muskuläre Gleichgewicht wieder

her, löst Verspannungen und reduziert

Verletzungsgefahren. Er schafft mehr

Gelassenheit in Alltag und Beruf und steigert das

seelische sowie körperliche Wohlbefinden. Ein

gesteigertes Körperbewusstsein wird geschult.

Abbau von Angstzuständen und Depressionen.

Je nach Beweglichkeit Übungen auf bzw. mit

dem Stuhl.

Bitte mitbringen: Handtuch, Wolldecke.

V30 406 DRK-Treff, Bodenteicher Str.

Christine Siewert

Di., 8. Februar 0 , 9.30– .00 Uhr,

9 Vormittage, 38 UStd., 97,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Sprachen

Wichtige Hinweise auf die Einstufung

unserer Sprachkurse finden Sie auf

Seite 30.

Seniorinnen und Senioren lernen

Englisch – mit Spaß (A /A )

– Für Einsteiger/innen –

In diesem netten Kurs treffen sich

Teilnehmerinnen mit geringen Vorkenntnissen

(bis ein Jahr Schulenglisch). Wir machen Spiele,

lesen Texte, üben ein bisschen Grammatik und

trainieren das Gedächtnis mit Übungen und

Vokabeln.

Lehrbuch: Blooming well - Course Book 2 (ISBN

978-3-931006-03-7

V406 40 Mühlenschule,

Altes Lehrerzimmer

Nikola Fersing

Mo., . Februar 0 , 5.30– 7.00 Uhr,

8 Nachmittage, 6 UStd., 4 ,00 €


Lüchow Gesellschaft und Kultur 5

Recht

Leitung:

Bärbel Fritz

Vorsorgen durch Vollmachten

General-, Vorsorge-, Betreuungsvollmacht am

Beispiel Unfall, Krankheit und Alter

Das Thema Vorsorge ist heute in aller Munde.

Wer davon spricht, meint meist die finanzielle

Vorsorge für das Alter. Noch wichtiger ist

es jedoch, sich z.B. über folgende Fragen

Gedanken zu machen: Was passiert eigentlich,

wenn man selber nicht mehr in der Lage ist, sich

um seine eigenen Angelegenheiten zu kümmern,

sei es aufgrund eines Unfalls, Krankheit,

nachlassender geistiger Kräfte im Alter usw.

In dem Kurs werden Vorsorge-, Betreuungs-

und General-Vollmachten (auch „Patientenverfügung“)

aufgrund neuestem Gesetzes- einschl.

Rechtsprechungsstand behandelt und

erörtert:

u. a. Selbstbestimmung und Festlegung solcher

Vollmachten durch Muster, Entwürfe und praxisnahe

Schriftstücke, die zur Verfügung gestellt

werden.

Wie sieht so eine Vollmacht aus, was bezweckt

sie, welchen Inhalt muss sie mindestens haben

und welcher Schriftform bedarf sie? Wo lasse

ich sie aufbewahren und ggf. registrieren? Was

kosten Vollmacht, Aufbewahrung etc.?

V 05 0 Tarmitzer Str. 7,

Werner Seibt

Di., 8. Februar 0 , 9.00– . 5 Uhr

3 UStd., 9,50 €

zzgl. ,00 € Materialkosten

Erbe - Erbfall - Testament

(Nachlassrecht)

Was wird aus meinem/unserem Vermögen,

wenn ich sterbe? Was kann/sollte ich selbst

tun, um Streit zu vermeiden und Klarheit in

meine/unsere Nachlassgestaltung zu bringen?

Diese und andere Fragen rund um das Erbrecht

beschäftigen wohl jeden Menschen irgendwann.

Vielen fällt es nicht leicht, sich mit dem eigenen

Tod und der Verteilung des Nachlasses

auseinander zu setzen. Andererseits sind (kostspielige)

Streitigkeiten unter den Angehörigen

nach einem Todesfall nicht selten. Es ist keine

Frage des Lebensalters, ob man ein Testament

machen sollte oder nicht. Niemand weiß, ob er

„viel zu früh“ oder erst im hohen Alter aus dem

Kreise seiner Familie durch Tod herausgerissen

wird.

Welche testamentarische Regelung ist tatsächlich

besser als die gesetzliche Erbfolge? Jeder

hat es in der Hand, zu Lebzeiten für sich selbst

oder in der Ehe oder Lebenspartnerschaft,

Geschäftsstelle Lüchow, Tamitzer Str. 7, 9439 Lüchow

Tel. (0 58 4 ) 48 8

Unterrichtsorte:

Wenn nicht anders angegeben, KVHS-Geschäftsstelle,

Tarmitzer Str. 7

Klarheit zu schaffen. Es ist daher sinnvoll,

sich über die gesetzlichen Möglichkeiten der

Erbfolge zu informieren.

In dem Kurs werden folgende Themen behandelt

und erörtert:

– Gesetzliche/testamentarische Erbfolge,

Erbannahme und Ausschlagung, Nachlass-

Haftung/Insolvenz,

– Pflichtteil, auch Ergänzung/“Pflegekosten“

– Errichtung einesTestamentes (private/notarielle

Form)

– Ehegatten- und Lebenspartner-Testament

– Güterstand etc., Erbvertrag

– Wie errichte ich ein Testament, wie und wo

bewahre ich es auf?

– Erbschein, Gerichts- und Notarkosten

– Neuregelung der ab 01.01.2010 geltenden

Erbrechtsreform

– Erbschafts- und Schenkungssteuer;

Freibeträge neu ab 01.01.2009

Muster, Entwürfe und Texte und praxisnahe

Schaubilder werden den Teilnehmern/innen zur

Verfügung gestellt

V 05 0 Tarmitzer Str. 7,

Werner Seibt

Di., 5. Februar 0 , 9.00– . 5 Uhr,

Abende, 6 UStd., 7,00 €

zzgl. ,00 € Materialkosten

Kommunikation

Sachgerecht und erfolgreich

verhandeln

Grundlagen der Verhandlungsführung nach

dem Harvard-Konzept

Verhandeln gehört zu unseren alltäglichen

Erfahrungen im privaten Bereich, im beruflichen

oder institutionellen Kontext und im öffentlichen

Leben. Wir handeln Vereinbarungen

aus über Arbeitsbedingungen, die Verteilung

von Aufgaben, über die Bezahlung von

Dienstleistungen, über gemeinsame

Freizeitgestaltung, über Kindererziehung usw.

Je nach Situation und Persönlichkeit, setzen wir

uns eher durch, geben eher nach oder suchen

nach Kompromissen. Oftmals ist das Ergebnis

nicht wirklich zufrieden stellend, da sich eine

Person schnell als Verlierer/in fühlt.

Grundprinzip des Harvard-Konzeptes ist es,

die Interessen aller Beteiligten zu berücksichtigen

und ein faires Ergebnis zu erarbeiten, mit

dem alle zufrieden sind. Nur so kann eine gute

Beziehung zum Verhandlungspartner aufrechterhalten

oder hergestellt werden.

Das Harvard-Konzept ist weltweit eine der

bekanntesten Verhandlungsmethoden, die vor

allem durch die Erfolge im wirtschaftlichen und

politischen Bereich bekannt wurde. Besonders

wichtig ist die Vorbereitung auf eine Verhandlung,

das Klären der eigenen Ziele und Interessen,

die beste Alternative aber auch Überlegungen

zum Verhandlungspartner und dessen möglichen

Interessen.

V 07 03 Tarmitzer Str. 7,

Waltraud Kreutzer, Mediatorin

Sa., . April 0 , 0.00– 7.00 Uhr

So., 3. April 0 , 0.00– 6.00 Uhr

5 UStd., 54,50 €

Wenn zwei sich streiten ...

Umgang mit Konflikten im beruflichen Kontext

Viele Menschen haben beruflich mit Konflikten zu

tun. Sie arbeiten z.B. mit Kindern, Jugendlichen

oder Familien. Bei Streitigkeiten werden sie

als Schlichter oder Vermittler angefragt. Wie

man diese Rolle einnehmen kann, ohne selbst

parteilich zu sein und Position zu beziehen,

wie man die Konfliktparteien dabei unterstützen

kann, sich gegenseitig zuzuhören und selbst

eine Lösung zu finden, werden Themen in

diesem Seminar sein. Einige Elemente aus der

Mediation sind hierbei hilfreich: eine neutrale

Haltung, das Zutrauen, dass die Konfliktparteien

ihren Streit selbst lösen können, die Fähigkeit,

zuhören zu können und umzuformulieren. Im

Seminar wird es auch darum gehen, Konflikte

und ihre Dynamik besser verstehen zu können.

Ziel des Seminars ist es, Wissen und

Gesprächstechniken zu erwerben, die Menschen

dabei unterstützen zu können, einen Konflikt zu

klären.

Seminarinhalt:

- Wie Konflikte entstehen

- Chancen und Risiken von Konflikten

- aktiv Zuhören und Umformulieren

- Interessen und Gefühle im Konflikt

V 07 04 Tarmitzer Str. 7,

Waltraud Kreutzer, Mediatorin

Sa., 7. Mai 0 , 0.00– 7.00 Uhr

So., 8. Mai 0 , 0.00– 6.00 Uhr

5 UStd., 54,50 €

Wir erfüllen Ihre Wünsche!

Auf Anfrage stellen wir Ihnen

ein qualifiziertes

Kursangebot zusammen.


5

Foto: pixelio.de

Bild: pixelio.de

Lüchow

Philosophie/Kulturgeschichte

NEU

Meisterstücke der

Philosophiegeschichte

In dieser Veranstaltung sollen einige

Höhepunkte der Philosophiegeschichte

behandelt werden: Platons Höhlengleichnis,

Hegels Dialektik, Nietzsches Zarathustrafigur,

Heideggers Seinslehre oder Foucaults

Selbsttechniken.

Wir wollen uns anhand von ausgewählten

einfachen Textauszügen (oder anderen

Medien), die jeder nachvollziehen und verstehen

kann, einen allerersten Eindruck von den

Kerngedanken dieser großen Philosophien

verschaffen, die unsere abendländische

Kultur- und Geistesgeschichte so maßgeblich

beeinflusst haben.

„Denken und diskutieren Sie mit!“ lautet

die Einladung zu dieser Veranstaltung, die

zugleich eine Einführung in Philosophisches

Denken und Sprechen sein will. Der Moderator

strukturiert und steuert den Diskussionsablauf

mit dem Ziel, möglichst alle Beteiligten mit

einzubeziehen.

Philosophische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

V 08 0 Tarmitzer Str. 7,

Ulrich Kirchhoff

Di., . Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 5 ,00 €

Single Malts für Einsteiger

und Genießer

NEU

Eine Einführung in die Kulturgeschichte des

Scotch Whisky mit exquisitem Tasting

Das Wort Whisky leitet sich vom Schottisch-

Gälischen „uisge beatha“ ab und bedeutet

„Wasser des Lebens“. Und um eben diesen

Quell der Freude soll sich die Veranstaltung

drehen: Ein Vortrag über Herstellungsverfahren

und Kulturgeschichte des Scotch Whisky bietet

den Einstieg in die Kunde dieser faszinierenden

Spirituose, bevor eine Vertiefung in

Form einer Reise durch die verschiedenen

Regionen Schottlands folgt, die sich auch

hinsichtlich der markanten Merkmale ihrer

jeweiligen Whiskys unterscheiden. Ein besonderes

Augenmerk wird dabei auf die qualitativ

hochwertigen und durch ihre individuellen

Charaktere bestechenden Single Malt Scotch

Whiskys gerichtet.

Es soll allerdings nicht nur bei Worten (und

Bildern von Landschaften und Destillerien)

bleiben - auch die Geschmacksnerven werden

voll auf ihre Kosten kommen. Aus jeder

der klassischen Whisky-Regionen Schottlands

(Highland, Lowlands, Speyside, Islay und

Islands) wird im den Vortrag begleitenden

Tasting mindestens ein typischer Whisky

verkostet. Damit dabei auch Kenner zum

Zuge kommen, verzichten wir auf altbekannte

Allerwelts-Supermarktware und probieren

ausschließlich ausgesuchte Single Malts aus

kleineren und mittelgroßen Brennereien, die

sich darüber hinaus durch eine eigene Note

auszeichnen und nicht überall erhältlich sind.

Auf diese Weise wird sich jedem Genießer die

Vielfalt und Komplexität des „Lebenswassers“

erschließen.

V307 0 Tarmitzer Str. 7,

Paul Hahlbohm

Fr., 7. Mai 0 , 8.00– 0. 5 Uhr

3 UStd., ,00 €

zzgl. 5,00 bis 5,00 € für Proben und

Material, die direkt bei dem Dozenten

zu entrichten sind.

Umweltbildung

Der „ökologische Fußabdruck“

Wir alle produzieren auf die eine oder andere

Weise CO2: Wir fahren Auto, heizen, verbrauchen

Strom, fliegen, kaufen Südfrüchte

usw. - und so entsteht unser ökologischer

Fußabdruck. Er gibt unseren Verbrauch von

Ressourcen sowie die Menge von CO2 an,

die wir in die Atmosphäre pusten, eben durch

unseren Konsum. CO2 ist ein Treibhausgas und

verursacht u.a. den Klimawandel. Wir wollen

unseren ökologischen Fußabdruck errechnen

und nach Wegen suchen, ihn zu verkleinern.

Durch intelligenten Konsum und Maßnahmen

zum CO2-Ausgleich (Bäume pflanzen, ökologische

Projekte unterstützen usw.), um so

unser Klima und unsere Erde zu schützen.

V 5 0 Tarmitzer Str. 7,

Uwe Gerken

Di., 5. März 0 , 8.00– 0. 5 Uhr,

Abende, 6 UStd., 7,00 €

Der Regenwald

Die Regenwälder sind die Lunge der Erde. Sie

produzieren Sauerstoff und binden CO2 und

sind mit Abstand die artenreichsten Gebiete

unseres Planeten - und ganz nebenbei wunderschön

und abenteuerlich.

Die Regenwälder werden in dramatischem

Tempo und Umfang zerstört: pro Minute mehrere

Fußballfelder. Unsere „Lunge“ wird somit

immer kleiner. Wir Verbraucher tragen zu dieser

Zerstörung bei, oft unwissentlich. Wir wollen

herausfinden, wo wir Regenwald verbrauchen

(z.B. durch den Kauf von Produkten mit

Palmöl) und wie wir regenwaldfreundlich leben

und konsumieren können.

V 5 0 Tarmitzer Str. 7,

Uwe Gerken

Sa., . Juni 0 , 0.00– 4.00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Gesellschaft und Kultur

Schreiben

Lesen und Schreiben der alten

deutschen Schrift

Um Protokolle, Urkunden und Briefe aus früheren

Zeiten lesen zu können, erlernen wir das Lesen

und Schreiben der alten deutschen Schrift.

Es werden Grundkenntnissen im Schreiben der

Sütterlin-Schrift als Hilfe für das Lesen der alten

Schriften vermittelt.

V 0 0 Tarmitzer Str. 7,

Martin Krüger

Sa., 9. März 0 , 0.00– .30 Uhr,

3 Tage, 6 UStd., 7,00 €

Film

NEU

Kino im Dritten Reich

Geschichte und Ideologie des nationalsozialistischen

Films

Zu Beginn des Seminars wird ein Vortrag einen

Überblick über die Deutsche Filmgeschichte

der NS-Zeit liefern. Durch Filmausschnitte

und Produktionsfotos illustriert, wird der

Bogen von politisch bedeutenden typischen

Propagandafilmen über die volkserzieherischen

sogenannten Aufklärungsfilme und die tatsächlich

nur vermeintlich unpolitischen „leichten“

Komödien und Revuefilme bis hin zu den letzen

Großproduktionen von Durchhaltefilmen

während des Zweiten Weltkriegs gespannt.

Dabei wird sowohl auf die Ideologie des

Nationalsozialistischen Films als auch auf die

besonderen Produktionsbedingungen unter der

Aufsicht und Zensur durch die Reichsfilmkammer

und schließlich auf die Wahrnehmung des zeitgenössischen

Publikums eingegangen werden.

Neben der persönlichen Beteiligung von

Propagandaminister Joseph Goebbels wird

auch die Bedeutung der wichtigsten Regisseure

wie Veit Harlan, Leni Riefenstahl, Wolfgang

Liebeneiner und Hans Steinhoff und die kontrovers

diskutierte Rolle der Stars wie Hans Albers,

Heinz Rühmann, Heinrich George, Marika Rökk

und der als „Reichswasserleiche“ verspotteten

Kristina Söderbaum thematisiert.

Im weiteren Verlauf des Seminars werden wir uns

jeweils mit einem konkreten Film beschäftigen

und diesen einer eingehenden Untersuchung

durch gemeinsame Betrachtung, Analyse und

Diskussion unterziehen. Den Auftakt bildet

dabei voraussichtlich HITLERJUNGE QUEX.

Dieser Film gehört, wie auch einige andere

der im Seminar behandelten Werke (JUD

SÜß, KOLBERG), zur Gruppe der sogenannten

„Vorbehaltsfilme“, deren Vertrieb in Deutschland

gesetzlich verboten ist und deren öffentliche

Vorführung nur in einem geeigneten didaktischen

Rahmen unter Anleitung qualifizierter

Fachleute gestattet wird. Da Vorbehaltsfilme

nur auf Antrag vom Bundesarchiv über die

Murnau-Stiftung ausgeliehen werden können,

wird der Dozent die Leih- und Versandgebühren

auf die Teilnehmer umlegen müssen (je nach

Kursgröße und Anzahl der Vorbehaltsfilme zwischen

5 und 20 Euro pro Person, die direkt bei

dem Dozenten zu entrichten sind).

V 0 0 Tarmitzer Str. 7,

Paul Hahlbohm

Sa., 8. Mai 0 , .00– 8.00 Uhr

So., 9. Mai 0 , .00– 8.00 Uhr

6 UStd., 50,00 €


Lüchow Gesellschaft und Kultur

53

Unfallgefahren im Alter

Senioren-Kolleg Lüchow-Dannenberg

Veranstaltungen im Frühjahr 0

Mit zunehmendem Alter steigt die Unfallgefahr und infolge dessen die

Möglichkeit, einen Knochenbruch zu erleiden.

Aufgrund der demografischen Entwicklung wächst auch die Anzahl der

betroffenen Patienten. Diese Entwicklung stellt eine Herausforderung dar

für die Unfallchirugie. Der leitende Arzt am Altmarkklinikum Salzwedel,

Dr.Wilfried Dick, skizziert in seinem Vortrag diese Entwicklung, zeigt

die gängigen Frakturen auf und erläutert die Vorgehensweise der

modernen Chirugie, deren oberstes Ziel es ist, eine möglichst vollständige

Wiederherstellung des Patienten zu erreichen, so dass die

Selbstständigkeit und der Verbleib im persönlichen Umfeld möglichst lange gesichert ist.

Der Referent thematisiert die Ursachen für Frakturen, zum einen spielt dabei der natürliche

Alterungsprozess der brüchiger werdenden Knochen eine Rolle, zum anderen trägt auch die

Umweltgestaltung dazu bei, das der alte Mensch verunfallt. Dazu muss es nicht kommen.

Häufig geschehen Unfälle durch Gangunsicherheit und internistische Krankheiten. Wer das

weiß, kann vorbeugen. Nicht selten lauern in Wohnungen Gefahren. Der Chefarzt rät hier genau

Ausschau zu halten und die Unfallgefahr zu bannen.

V 07 0 Tarmitzer Str. 7

Dr. Wilfried Dick

Mi., 9. Januar 0 , 6.00,

8,00 e

Dichter und Dichtung im Wendland

Der Künstlerhof Schreyahn bietet Schriftstellern seit 1980 die

Möglichkeit, das Wendland im Rahmen eines Stipendiums kennen

zu lernen. Die eingeladenen Autoren nutzten die Chance, schrieben

Reportagen, Gedichte, Krimis, Romane und Tagebücher zur Region

und den in ihr lebenden Menschen.

Axel Kahrs, Leiter des Künstlerhofes, lädt zum Kennenlernen der

Gäste und Gastgeber ein: Eine Führung durch die Einrichtung, eine

Einführung über die hier entstandene Gegenwartsliteratur und ein

Gespräch mit dem im Februar dort lebenden Gast-Stipendiaten über

Schriftstellerei und Autorschaft heute (Aspekte der Literaturkritik, Bestseller etc.).

Auf Wunsch kann zum Abschluss eine kleine „Schreibwerkstatt“ erfolgen.

V 07 0 Axel Kahrs

Mi., 6. Februar 0 , 5.00,

8,00 e

Künstlerhof Schreyahn, Schreyahn Nr. 9,

946 Wustrow

Das Institut für Planzenkultur in Solkau stellt

sich vor - Institutsbesichtigung

Im Rahmen einer Führung vor Ort stellt die Biologin, Gründerin und

Leiterin des Instituts, Frau Dr. Schneider, die Arbeit des Instituts für

Pflanzenkultur vor. Dabei werden die Labore und Gewächshäuser

besichtigt. Die Besucher erhalten einen Einblick in moderne

Pflanzenzucht und Forschungsprojekte aus den Bereichen Heil- und

Gemüsepflanzen, Gehölze und Faserpflanzen. Die Bodenverbesserung

durch Mykorrhizapilze ist ein weiterer wichtiger Arbeitsbereich des

Instituts, der ebenfalls vorgestellt wird.

V 4 05 Dr. Carolin Schneider

Di., 5. April 0 , 5.00,

8,00 e

Treffpunkt Tarmitzer Str. 7

Das Senioren-Kolleg

Lüchow-Dannenberg e.V

fördert Bildungsangebote für die Altersgruppe 50+

in Zusammenarbeit mit dem Seniorenservicebüro

des Landkreises Lüchow-Dannenberg und der

Kreisvolkshochschule. Von Senioren für Senioren

ist das Motto des Vereins, der sich zum Ziel gesetzt

hat, „Veranstaltungen zur Wissensförderung

in Kunst, Kultur, Bildung und Aktivität“ für

Menschen anzubieten, die auch gegen Ende

der Berufstätigkeit oder im Ruhestand mit dem

Lernen nicht aufhören bzw. neue Wissensfelder

für sich erarbeiten wollen. Der noch junge

Verein hofft auf viele Mitglieder, die mitmachen

bei der Unterstützung der Bildungsarbeit im

Landkreis. Interessenten wenden sich an das

Seniorenservicebüro im Kreishaus

Tel. 0584 / 0 .

Bitte beachten Sie auch

folgende Angebote für Senioren in

Lüchow (L) und Dannenberg (D):

Vorsorgen durch Vollmachten

S. 51 (L)

Erbe – Erbfall-Testament S. 51 (L)

Wir machen die Musik

unserer Generation S. 56 (L)

Improvisationstheater für

Seniorinnen und Senioren S. 71 (D)

Sanfte Gymnastik 50 + S. 57 (L)

Kundalini-Yoga für Senioren S. 58 (L)

Hatha-Yoga für den älteren

Menschen S. 58 (L)

Vortrag: K(l)eine Chance für

Alzheimer & Co S. 59 (L)

Englisch für Seniorinnen und

Senioren – Schnupperkurs S. 61 (L)

Englisch für Seniorinnen und

Senioren – Fortsetzungskurs

S. 61 (L)

Englisch mit Muße S. 74 (D)

Erste Schritte am Computer für

aktive Seniorinnen und Senioren

S. 64 (L)

Zweite Schritte am Computer für

aktive Seniorinnen und Senioren

S. 64 (L)

Internet für aktive Seniorinnen

und Senioren S. 64 (L)

Computer Club S. 64 (L)

Windows und Word für Senioren

S. 75 (D)


54 Lüchow

Kreatives Gestalten

Theater/Clowns

Clowns-Werkstatt intensiv

Einmal Clown sein! Tränen lachen, Blödsinn

machen, philosophische Gespräche anzetteln:

der Clown darf alles. Dass in allen von uns

ein Clown schlummert, ahnen viele nicht. Die

Dozentin Judith Zahn zeigt, wie diese Clowns

geweckt werden. In dieser Clowns-Werkstatt

stehen natürlich der Spaß und die Spielfreude

im Mittelpunkt.

V 0 0 Tarmitzer Str. 7,

Judith Laura Zahn

Fr., 4. Februar 0 , 9.00– . 5 Uhr

Sa., 5. Februar 0 , 3.00– 9.00 Uhr

So., 6. Februar 0 , 4.00– 8.00 Uhr

6 UStd., 50,00 €

Materialkosten in Höhe von 0,00 € für

Schminke, Clowns-Nase etc. sind mit der

Dozentin vor Ort abzurechnen.

Clowns-Werkstatt

Einmal Clown sein! Tränen lachen, Blödsinn

machen, philosophische Gespräche anzetteln:

der Clown darf alles. Dass in allen von uns

ein Clown schlummert, ahnen viele nicht. Die

Dozentin Judith Zahn zeigt, wie diese Clowns

geweckt werden. In dieser Clowns-Werkstatt

stehen natürlich der Spaß und die Spielfreude

im Mittelpunkt.

V 0 0 Tarmitzer Str. 7

Judith Laura Zahn

Di., 8. Februar 0 , 9.00– 0.30 Uhr,

8 Abende, 6 UStd., 50,00 €

Malen und Zeichnen

Grundlagen des Zeichnens

Dieser Kurs soll Ihr Auge und Ihren Strich

schulen. Er richtet sich sowohl an Neulinge

in der Materie als auch an Menschen, die

bereits Erfahrung in verschiedenen Techniken

der Malerei gesammelt haben und Ihren künstlerischen

Ambitionen ein stärkeres zeichnerisches

Fundament geben möchten. Schwerpunkte des

Kurses sind das Verhältnis von Objekt und Raum

sowie perspektivische Gestaltung (anhand kleiner

Stillleben).

V 05 0 Tarmitzer Str. 7,

Göran Schmidt

Do., 0. Februar 0 , 8.00– 0. 5 Uhr,

8 Abende, 4 UStd., 6 ,00 €

Bitte bringen Sie zum ersten Kurstermin festeres

A4-Papier und Bleistifte in den Stärken

HB, B und B4 mit.

NEU

Großformatig malen

Oft ist die Scheu vor großen Formaten ein

Hindernis, überhaupt zu beginnen. Diese

Hemmung überwinden wir, indem wir Leinwände

mit Packpapier überziehen und grundieren. Erst

auf Packpapier üben (zum Beispiel wild und abstrakt),

bis wir uns an die richtige Leinwand heranwagen.

Wir arbeiten mit Gesso und Acrylfarben

und großen Pinseln.

Farbenforschung und Motivsuche sind Teil des

Kurses - es geht darum, sich in den Prozess des

großformatigen Malens überhaupt erst einmal

hineinzubegeben, einen vielleicht langgehegten

Wunsch endlich zu leben.

V 05 0 Tarmitzer Str. 7,

Antje Lutz

Mi., 9. Februar 0 , 9.30– .30 Uhr,

7 Vormittage, 9 UStd., 49,50 €

zzgl. Materialkosten in Höhe von ungefähr

50,00 €. Bitte bringen Sie eine

Plastikunterlage mit.

Offener Malzirkel am Nachmittag

- Vom Zeichnen über Farbe zum Bild -

Wir arbeiten uns von der Zeichnung, über

Rundungen, der leichten Lasur bis hin zum

Aquarell durch oder - wer möchte - hin zur Acryl-

oder Ölfarbe. Anhand von Stillleben erlernen

wird das Sehen und setzen dann das Gesehene

in Bildform um. Es können Blumen sein, aber

auch einfache Gegenstände.

Weiterhin erlernen wir die Perspektive und das

Mischen von Aquarellfarben.

Jede/r Teilnehmer/in sollte nach dem Kurs die

Liebe zum Detail entdeckt haben und in der Lage

sein, Gesehenes in Form der Zeichnung oder des

Aquarells umzusetzen. Die Unterrichtsmethoden

sind frei, jeder entfaltet seinen Geist individuell.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Zeichen-, Skizzen-,

Aquarellblock oder lose Blätter, RadiergumMi.,

Bleistifte (2b, 3b, 5b) oder Graphitstifte,

Tuschkasten oder Aquarellkasten, Lappen,

Wasserglas, Öl- oder Acrylfarbe, Leinwand,

Pastellkreide, Arbeitskleidung.

V 05 03 Tarmitzer Str. 7,

Juliane Helene Berger

Di., 8. Februar 0 , 5.00– 8. 5 Uhr,

6 Nachmittage, 4 UStd., 68,00 €

Offener Malzirkel am Nachmittag

- Vom Zeichnen über Farbe zum Bild -

Inhalte wie bei Kurs V2051103. Neue

Kursteilnehmer sind herzlich willkommen!

V 05 03- Tarmitzer Str. 7,

Juliane Helene Berger

Di., . März 0 , 5.00– 8. 5 Uhr,

4 Nachmittage, 6 UStd., 46,00 €

Offener Malzirkel am Nachmittag

- Vom Zeichnen über Farbe zum Bild -

Inhalte wie bei Kurs V2051103. Neue

Kursteilnehmer sind herzlich willkommen!

V 05 03- Tarmitzer Str. 7,

Juliane Helene Berger

Di., 3. Mai 0 , 5.00– 8. 5 Uhr,

6 Nachmittage, 4 UStd., 68,00 €

Offener Malzirkel am Vormittag

- Vom Zeichnen über Farbe zum Bild -

Inhalte wie bei Kurs V2051103. Neue

Kursteilnehmer sind herzlich willkommen!

V 05 04 Tarmitzer Str. 7,

Juliane Helene Berger

Di., 8. Februar 0 , 0.00– 3. 5 Uhr,

6 Vormittage, 4 UStd., 68,00 €

Offener Malzirkel am Vormittag

- Vom Zeichnen über Farbe zum Bild -

Inhalte wie bei Kurs V2051104. Neue

Kursteilnehmer sind herzlich willkommen!

V 05 04- Tarmitzer Str. 7,

Juliane Helene Berger

Di., . März 0 , 0.00– 3. 5 Uhr,

4 Vormittage, 6 UStd., 46,00 €

Offener Malzirkel am Vormittag

- Vom Zeichnen über Farbe zum Bild -

Inhalte wie bei Kurs V2051104. Neue

Kursteilnehmer sind herzlich willkommen!

V 05 04- Tarmitzer Str. 7,

Juliane Helene Berger

Di., 3. Mai 0 , 0.00– 3. 5 Uhr,

6 Vormittage, 4 UStd., 68,00 €

Himmel-Studien

In der Umgebung von Lüchow an der Jeetzel

werden wir gemeinsam an Christi Himmelfahrt

in den Himmel schauen und uns inspirieren

lassen. Bei einem mitgenommenen Lunch-Paket

und Getränken lässt es sich in der Natur bei

schönem Wetter wie von selbst arbeiten.

Bei schlechtem Wetter findent dieser Intensiv-

Kurs nicht statt.

V 05 06 Tarmitzer Str. 7

Juliane Helene Berger

Do., . Juni 0 , 0.00– 7.00 Uhr

8 UStd., 6,00 €

Bitte mitbringen: Acrylfarben, Leinwand,

Pinsel, Lappen, Wasserglas

Malen mit Aquarellfarben

Ein Kurs geeignet für Anfänger und

Fortgeschrittene. Es werden verschiedene

Techniken der Aquarellmalerei vorgestellt,

ausprobiert und vertieft. Dabei werden die

Wünsche der Teilnehmer/innen berücksichtigt

und die Aufgaben dem jeweiligen Wissensstand

angepasst. In der ersten Stunde findet, soweit

gewünscht, eine Beratung zur Anschaffung von

Material und Werkzeug statt.

V 05 05 Tarmitzer Str. 7,

Susanne Kontopides

Do., 3. März 0 , 8.00– 9.30 Uhr,

5 Abende, 0 UStd., 7,00 €

Bitte vorhandenes Aquarell-Material

mitbringen.

Wege zum Bild

Experimentelles Malen nach einem Lehrkonzept

von Ulrich Klieber. Es wird gemalt, gekleckst,

geschnitten, gerissen, geklebt, gedruckt ...

Durch das Experimentieren mit verschiedenen

Techniken und Materialien erarbeiten wir uns

die Themen: Bildaufbau, Komposition, und

Motivwahl. Der Kurs ist geeignet für Anfänger

und Fortgeschrittene.

V 05 07 Tarmitzer Str. 7

Susanne Kontopides

Sa., . März 0 , 0.00– 4.00 Uhr,

So., 3. März 0 , 0.00– 4.00 Uhr,

Tage, 0 UStd., 7,00 €

Zzgl. 0,00 € für Material

Kunsthandwerk/Floristik

NEU

NEU

Kalligrafie - Zum Ausprobieren

Der Kurs richtet sich an alle, die das

„Schönschreiben“ schon immer mal ausprobieren

wollten. Nach einer kurzen Einführung in

die Kalligrafie testen wir, was geht. Wie halte


Lüchow Kreatives Gestalten 55

ich die Feder richtig? Wie fließt die Farbe? Was

macht das Papier? Wir probieren verschiedene

Schreibgeräte aus, versuchen uns an den

Buchstaben eines vorgegebenen Alphabets oder

experimentieren mit der eigenen Handschrift.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte

mitbringen: Kittel zum Schutz der Kleidung,

Küchenrolle, Bleistift, Geodreieck ( oder langes

Lineal) und Radiergummi. Wer hat, bringt auch

Federn und Tinten mit.

V 05 0 Tarmitzer Str. 7,

Kerstin Wohlfeil

Sa., 6. Februar 0 , 0.00– 7.00 Uhr

8 UStd., ,00 €

Materialkosten: ca. 5,00 E.

Gärtnern mit Hauswurz

Im „Garten der Vier Jahreszeiten“ arrangieren

Sie kleine Landschaften aus Sempervivum mit

der dazugehörigen Deko, wie Steine, verschiedenen

Kieselarten und verblichenen Astteilen

(mit Gartenbegehung). Alle Materialien werden

gegen eine Materialgebühr von 12,00 € gestellt.

Dazu gibt es jede Menge Fachinformationen

mündlicher und schriftlicher Art. Jeder Teilnehmer

wird beglückt mit seinem selbstgestalteten

Pflanzgefäß den Nachhauseweg antreten.

V 4 03 Tarmitzer Str. A

Hans-Georg Mamerow

Sa., 8. Mai 0 , 4.00– 8.00 Uhr

5 UStd., 6,50 €

Materialkosten ca. ,00 €

Weidenkugeln

Wir arbeiten aus Weiden geflochtene Kugeln,

die als individueller Hingucker für Haus und

Garten dekoriert werden können.

V 0 Tarmitzer Str. 7,

Angela Ringe-Hübner

Do., 7. Februar 0 , 8.00– .00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Mitzubringen sind Dekomaterialien,

Gartenschere, Messer, Heißklebepistole und

Verlängerungskabel (falls vorhanden).

Geflochtene Kränze

Wir flechten aus Naturmaterialien wie Birke,

Weide und Moos schöne Kränze, die individuell

als Tischdeko oder Türkränze eingesetzt werden

können.

V 0 Tarmitzer Str. 7,

Angela Ringe-Hübner

Do., 0. März 0 , 8.00– .00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Mitzubringen sind Dekomaterialien,

Gartenschere, Messer, Heißklebepistole und

Verlängerungskabel (falls vorhanden).

Osterdeko

Haben Sie auch jede Menge Ostereier, -hasen

usw. zu Hause? Möchten Sie die selbst gebastelten

Schätze Ihrer Kinder neu dekorieren oder

die Gestecke vom letzten Jahr neu aufpeppen?

Unter fachkundiger Anleitung gestalten Sie aus

Ihren alten Schätzen neue Hingucker.

V 03 Tarmitzer Str. 7,

Angela Ringe-Hübner

Do., 4. März 0 , 8.00– .00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Mitzubringen sind Dekomaterialien,

Gartenschere, Messer, Heißklebepistole und

Verlängerungskabel (falls vorhanden).

Kleine Sträuße fachkundig binden

- Schnittblumen selbst verarbeiten -

Egal ob 10 Rosen, 5 Gerbera oder auch die

Blumen aus dem eigenen Garten: hier lernen

Sie, daraus fachkundig kleine Sträuße oder

Gestecke zu fertigen.

V 04 Tarmitzer Str. 7,

Angela Ringe-Hübner

Do., 7. April 0 , 8.00– .00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Mitzubringen sind Bundware/Schnittblumen,

Grün aus dem Garten, Gartenschere,

Messer.

Tischgestecke

Ob zum Geburtstag oder zum Kaffeeklatsch:

ein Tisch sieht doch viel einladender mit der

passenden Blumendekoration aus. Lernen Sie

geschmackvolle Dekorationen und Gestecke für

den Tisch selbst zu gestalten.

V 06 Tarmitzer Str. 7,

Angela Ringe-Hübner

Mi., . Juni 0 , 8.00– .00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Mitzubringen sind Dekomaterialien,

Bundware/Schnittblumen und Grün aus dem

Garten, Gartenschere, Messer.

Werken/Reparaturen

NEU

Alte Stühle im Shabby

Chic Stil

Shabby Chic (abgeliebt und trotzdem oder

deshalb schön) ist die Alternative, Altes aufzupeppen

und trotzdem den Charme von

Gebrauchsspuren und tatsächlichem oder vermeintlichem

Alter beizubehalten. Fast jeder hat

einen alten Stuhl zu hause stehen, der zu schade

ist, um ihn wegzugeben, der aber so wie er

ist nicht zur Einrichtung passt. In diesem Kurs

hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seinen

eigenen alten Stuhl dekorativ zu gestalten und

dabei die Grundlagen des Shabby Chic Stils zu

erlernen.

V 07 Tarmitzer Str. 7,

Barbara Brunn

Mi., 4. Mai 0 , 9.00– . 5 Uhr,

5 Abende, 5 UStd., 39,50 €

zzgl. 0,00 € Materialkosten.

Mitzubringen sind Arbeitskleidung und

ein alter Stuhl, der so weit intakt ist, dass

man ihn bemalen kann. Falls Interesse

besteht, aber kein Stuhl zur Hand ist, hat die

Dozentin noch einige Modelle günstig abzugeben.

Auskünfte bei der Dozentin unter

0 75/ 7 9894.

Mein Fahrrad

- Kleinreparaturen, Pflege, Wartung -

Das Fahrrad wird immer beliebter. Damit Sie

sich immer auf ihr Fahrrad verlassen können,

muss es regelmäßig gewartet und gepflegt

werden:

- Wartung und Sicherheitshinweise

- Einstellarbeiten an Bremsen und Schaltung

- Reifen- und Schlauchmontage

- Instandsetzen der Beleuchtungsanlage

Bei Bedarf kann natürlich auf die Wünsche der

Teilnehmer/innen eingegangen werden.

V 05 Triebe, Tarmitzer Str. 5 ,

Siegfried Triebe

Mi., 6. März 0 , 4.00– 7.00 Uhr

4 UStd., ,00 €

Handarbeiten

Strümpfe stricken - leicht gemacht

Dieser Kurs hilft Anfängern, Strümpfe leicht und

schnell selbst zu stricken.

V 3 03 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Do., 0. Februar 0 , 6.00– 7.30 Uhr,

3 Abende, 6 UStd., 7,00 €

Mitzubringen sind: 00 g Strumpfwolle und

ein Nadelspiel Stärke 3

Strickschriften lesen -

NEU

leicht gemacht

Oft beherrschen Strickerinnen zwar viele

Grundbegriffe, haben aber Probleme mit

dem Lesen einer Strickschrift. Bringen Sie


56

Lüchow

etwas Wolle und Stricknadeln mit und wir

versuchen durch praktische Übungen, diese

Schwierigkeiten zu beseitigen. Wenn Sie eine

bestimmte Strickschrift nacharbeiten möchten,

bringen Sie diese mit.

V 3 05 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Do., 7. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr

UStd., 7,00 €

Häkelschriften lesen -

leicht gemacht

NEU

Mit Häkelnadel und Garn wollen wir praktisch

üben, Häkelschriften zu verstehen. Wenn Sie

eine bestimmte Häkelschrift nacharbeiten möchten,

bringen Sie diese bitte mit.

V 3 07

Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Do., 4. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr

UStd., 7,00 €

Kosmetik/Mode

Typberatung:

Das perfekte Haar-Styling

Typberatung mal anders. Stil kauft man nicht,

Stil hat „Mann/Frau“! Wie möchten Sie wirken?

Das neue Jahrtausend ist das Zeitalter des

Individualismus und jeder Mensch möchte seinen

Typ in seiner Wirkung optimieren.

Die Friseurmeisterin und Typberaterin Tina

Böhnsch ermittelt mit Ihnen Ihre genaue

Gesichtsform mit ihrer Dreiteilung und ihrer

Profillinie. Sie werden beraten, was ihre idealen

Haarfarben sind, welche Haarlänge zu Ihren

Körperproportionen passt und welche Frisur Sie

jünger und flotter wirken lässt.

V 4 0 Tarmitzer Str. 7,

Tina Dénise Böhnsch

Mi., 6. Februar 0 , 9.00– .30 Uhr

3 UStd., 9,50 €

Materialkosten: ca. 4,00 €

Typberatung:

Welcher Farbtyp bin ich?

Wenn man Menschen zu ihren Farben führt,

dann führt man sie zu sich selbst. In diesem

Kurs erleben Sie eine moderne Farbberatung

mit einer hervorragenden Farbanalyse für Ihre

Garderobe. Stil ist Ausdruck der Persönlichkeit

und wer zum Beispiel Erfolg in allen Lebenslagen

haben möchte, muss auch erfolgreich aussehen.

In dieser Typberatung erfahren und erlernen

Sie Ihre idealen Farben für‘s Outfit und wie Sie

Basis-, Neutral- und Akzentfarben richtig einsetzen

und dementsprechend Ihre Garderobe

aufbauen.

Steigen Sie ein in ein neues Lebensgefühl und

haben Sie in jedem Alter eine faszinierende

Ausstrahlung.

Die Dozentin Tina Böhnsch ist Friseurmeisterin

und Typberaterin.

V 4 0 Tarmitzer Str. 7,

Tina Dénise Böhnsch

Mi., 3. Februar 0 , 9.00– .30 Uhr

3 UStd., 9,50 €

Materialkosten ca. 4,00 €

Typberatung:

Wie schminke ich mich richtig?

In diesem Kurs erproben wir die „goldenen

Regeln“ des Make-ups. Ein Make-up schmeichelt

jeder Frau und bringt Frische in Ihr Gesicht. Die

Friseurmeisterin und Tyberaterin Tina Böhnsch

zeigt Ihnen, worauf es bei einem tollen Make-up

ankommt. Statt einer Maske bringen wir Ihre

individuelle Persönlichkeit auf Ihre Haut.

V 4 03 Tarmitzer Str. 7,

Tina Dénise Böhnsch

Mi., . März 0 , 9.00– .30 Uhr

3 UStd., 9,50 €

Materialkosten: ca. 8,00 €

Musik und Tanz

NEU

Wir machen die Musik

unserer Generation

Dieser Kurs ist für Menschen um die 50 und

drüber, die ihre Lieblingssongs selber spielen/

singen möchten und Spaß an Rhythmus haben.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber auch

nicht hinderlich.

„Über den Wolken“ oder doch eher die Rolling

Stones? Vielleicht ist es auch Ray Charles?

oder Cat Stevens mit „Morning has broken“?

Wir kramen in den alten Songs und sind auch

für Neues offen.

V 07 0 Tarmitzer Str. 7,

Elke Martens

Fr., 4. Februar 0 , .30– 3.00 Uhr,

Vormittage, UStd., 68,00 €

Bitte bequeme Kleidung und Neugierde auf

musikalisches Erleben mitbringen.

Salsa-Tanz-Aerobic

für Anfänger/innen

In jeder Tanzbewegung ist Feuer drin! Es kommt

vor allem auf den richtigen Hüfteinsatz an, denn

die Hüfte steht hier im Mittelpunkt: Sie zuckt

und schwingt und kreist zu lauten südamerikanischen

Rhythmen, die Arme tanzen über

dem Kopf. Salsa-Aerobic macht so viel Spaß,

dass man gar nicht merkt, wie anstrengend es

eigentlich ist. Besonders Frauen gefällt der neue

Tanztrend: sie freuen sich, dass sie beim Salsa-

Aerobic ihre Weiblichkeit ausdrücken können.

V 09 04 Tarmitzer Str. 7,

Luz Marina Suárez

Do., 0. Februar 0 , 8.30– 9.30 Uhr,

0 Abende, 3 UStd., 34,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Salsa-Tanz-Aerobic

für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen

Siehe Kurs V2091104.

V 09 05 Tarmitzer Str. 7,

Luz Marina Suárez

Do., 0. Februar 0 , 9.30– 0.30 Uhr,

0 Abende, 3 UStd., 34,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Salsa Paartanz für Einsteiger/innen

Bevor es mit Drehungen losgeht, konditionieren

wir unsere Füße mit Grundschrittvariationen

und üben den Hüftschwung. Wir tanzen viel

in der Gruppenformation zu wohltemperierter

Salsa. Was wir in der Formation tanzen kön-

Kreatives Gestalten

nen, übertragen wir in den Paartanz. Dazu gibt

es Tipps zur Tanzhaltung und zur Führung.

Übungen aus der Bodypercussion unterstützen

unser Rhythmus- und Taktgefühl.

Bitte leichtes Schuhwerk mit glatter Sohle und

Getränke mit bringen!

Anmeldung bitte paarweise oder auch einzeln

- mal sehen, wie es aufgeht?

V 09 0 Tarmitzer Str. 7,

Matthias Carnap

Di., 8. Februar 0 , 0. 5– .45 Uhr,

6 Abende, UStd.. 3 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Salsa Paartanz für Einsteiger/innen

Siehe Kurs V2091110.

Bitte leichtes Schuhwerk mit glatter Sohle und

Getränke mit bringen!

Anmeldung bitte paarweise oder auch einzeln

- mal sehen, wie es aufgeht?

V 09 Tarmitzer Str. 7,

Matthias Carnap

Di., . März 0 , 0. 5– .45 Uhr,

6 Abende, UStd., 3 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Salsa Paartanz für Einsteiger/innen

Siehe Kurs V2091110.

Bitte leichtes Schuhwerk mit glatter Sohle und

Getränke mit bringen!

Anmeldung bitte paarweise oder auch einzeln

- mal sehen, wie es aufgeht?

V 09 Tarmitzer Str. 7,

Matthias Carnap

Di., 7. Mai 0 , 0. 5– .45 Uhr,

6 Abende, UStd., 3 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Bauchtanz-Meditation

Beim Bauchtanz bewegen sich alle Körperteile

scheinbar unabhängig voneinaner. Das ist am

Anfang ungewohnt, mit der Zeit stellt sich aber

auf diese Weise eine ganz neue Beweglichkeit

und Lebendigkeit ein. In Verbindung mit

Meditation ist es „Yoga in Bewegung“. Energie

wird im Becken mobilisiert und fließt durch

Oberkörper, Arme, Hals und Kopf nach

oben. Durch den harmonischen Wechsel von

Ausdehnung und Zusammenziehen wird der

Körper gelockert, Blockaden lösen sich und

unbekannte Körperzonen werden bewusst

erfahren. Bauchtanz-Meditation hat als Ziel die

körperliche, seelische und soziale Souveränität

von Frauen zu stärken.

Mitzubringen sind bequeme Kleidung und eine

Decke

V 09 0 Tarmitzer Str. 7,

Katrin Cohrs

Di., 8. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 6 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

„Leben ist freier Raum in

Bewegung“ (Pablo Neruda)

- Körperliche Sensibilisierung, Entspannung und

Ausdruckstanz -

Dieses Wochenende ist offen für alle, die sich

liebend gerne und mit Leidenschaft bewegen.

Das Tanzseminar für Frauen und Männer

jeden Alters wird eingeleitet durch eine Phase

der Sensibilisierung und Entspannung, um


Lüchow Gesundheit und Fitness 57

die Wahrnehmung auf das Körperinnere zu

richten, die Atmung zu stimulieren und den

Bewegungsfluss zu erschließen. In der zweiten

Phase wird dieser innere Prozess nach außen

geleitet und durch spezielle Übungen aus dem

Yoga und dem tänzerischen Exercise bereichert.

Die dritte Phase sucht in einer schöpferischen

Bestandsaufnahme die freie Ausdruckskraft in

der Improvisation und regt dazu an, das eigene

Bewegungspotential mit und ohne Musik zu

erforschen und alleine, zu zweit oder in der

Gruppe tänzerische Kompositionen zu entwickeln.

So kann sich die Freiheit des Körpers in

der Freude am Tanz entfalten.

V 09 03 Tarmitzer Str. 7,

Sigrid Maria Groh

Sa., 9. April 0 , 0.00– 6.00 Uhr

So., 0. April 0 , 0.00– 6.00 Uhr

4 UStd., 5 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Bitte mitbringen:

bequeme Kleidung und Matte oder Decke

Internationale Kreistänze

Lebensfreude und Bewegung miteinander.

Gemeinsam wollen wir Tänze aus unterschiedlichen

Kulturen kennenlernen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte

bequeme Kleidung mitbringen.

V 09 06 Tarmitzer Str. 7,

Petra Kallen

Mo., 7. Februar 0 , 7.00– 8.30 Uhr,

4-tägig, 8 UStd., 56,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Kampfkunst

Mittelalterlicher Schwert-

Showkampf

Schwert-Showkampf ist faszinierend und

stärkt Geist und Körper, außerdem werden

Konzentration und Koordinationsfähigkeit gefördert.

Wir trainieren mit Metallschwertern und bruchsicheren

Rattanstäben nach dem Iter Gladii-

System. Dort wurden die Schlagwinkel und

Paraden zu einer Methodik zusammengefasst,

die schnelles und sicheres Erlernen ermöglichen.

Erlernbar sind diese Techniken ab 10

Jahren - ideal ist der Kurs für Erwachsene,

Jugendliche und Kinder mit Eltern.

V30 35 Tarmitzer Str. 7,

Sportlehrer Volkert Elias / Eike Ranz

Sa., . März 0 , 4.00– 7.00 Uhr,

So., 3. März 0 , 0.00– 3.00 Uhr,

UStd., 34,40 €

Fitness/Gymnastik

NEU

Nia - getanzte Lebensfreude

Nia ist ein ganzheitliches Fitnessprogramm aus

den USa., bei dem die Freude an der Bewegung

und das Spüren des Körpers im Vordergrund

stehen und begeistert auch in Europa immer

mehr Menschen.

Es ist für jede/n geeignet, ganz unabhängig von

Alter und körperlicher Fitness, denn man kann

zu jedem Zeitpunkt selbst die Intensität der

Bewegungen bestimmen.

Nia verbindet östliche mit westlichen

Bewegungsformen: Wir finden Elemente und

den Geist von Yoga, Aikido oder Tai Chi genauso

wie Jazz Dance, Feldenkrais oder Modern

Dance. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit,

seinen Körper auf schonende und zugleich

kraftvolle Weise zu trainieren. Dabei wird der

Mensch in seiner Gesamtheit angesprochen:

Körper, Geist, Seele und Gefühle.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 0 Tarmitzer Str. 7,

Julia Weingarten

Mo., 7. Februar 0 , 9.00– 0.00 Uhr,

0 Abende, 3 UStd., 54, 0 €

Nia - getanzte Lebensfreude

Siehe Kurs V3021102.

Wir tanzen barfuss in sportlich-bequemer

Kleidung.

V30 0 - Tarmitzer Str. 7,

Julia Weingarten

Mo., . Mai 0 , 9.00– 0.00 Uhr,

9 Abende, UStd., 50,40 €

Sanfte Gymnastik 50+

Durch Kräftigung und Dehnung der Muskulatur,

durch Verbesserung der Koordination

und der Körperwahrnehmung und durch

Entspannungsübungen wird die Beweglichkeit

erhalten und verbessert. Aber auch Spiel und

Spaß und ein nettes Miteinander kommen nicht

zu kurz. Dies ist kein Senioren-Kurs, eine

gewisse Beweglichkeit und Kondition wird deshalb

vorausgesetzt.

Bitte bequeme Kleidung, eine Decke und evtl.

ein Kissen mitbringen.

V30 0 Tarmitzer Str. 7,

Sonja Kaiser

Di., 8. Februar 0 , 9.30– 0.30 Uhr,

9 Vormittage, UStd., 4 ,00 €

Ermäßigung nicht möglich

Fit von Kopf bis Fuß

Mit aeroben Elementen und Gymnastik wollen

wir zur flotten Musik Geist und Körper in

Schwung bringen. Muskelaufbauübungen nicht

nur an den Problemzonen und anschließendes

Stretching runden die Stunde ab. Bequeme

Kleidung, Matte oder Decke bitte mitbringen.

V30 0 Tarmitzer Str. 7

Sonja Kaiser

Mi., . Februar 0 , 8.30– 9.30 Uhr,

Abende, 5 UStd., 50,75 €

Ermäßigung nicht möglich

BRAINSports - Lernen

NEU

durch Bewegung

Dass Gehirnzellen neu entstehen können, galt

bis vor wenigen Jahren noch als absurd!

Inzwischen ist durch die Hirnforschung wissenschaftlich

bewiesen, dass eine sogenannte

Neurogenese (die Bildung neuer Zellen) täglich

stattfindet. In welchem Maße der Körper

diese neuen Hirnzellen nutzt und sie zu

neuen Neuronen im zentralen Nervensystem

ausbildet, hängt maßgeblich davon ab, wie

dieses Potenzial ausgeschöpft wird! Bleiben

Anregungen aus, geht ein Teil dieser neuen

Nervenzellen wieder zu Grunde! Der Kurs zeigt

auf eindrucksvolle Weise, wie durch gezielte

Bewegungsübungen neben dem Körper insbesondere

der Geist gefördert wird. Die Ansprache

der linken und rechten Gehirnhälfte wird gleichermaßen

gefördert und gefordert.

V30 Tarmitzer Str. 7,

Martina Schrader

Mi., 9. Februar 0 , 0.00– .00 Uhr,

0 Vormittage, 3 UStd., 47,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Entspannungstechniken

Vortrag mit Praxis:

Meditieren lernen

In diesem Seminar können Sie verschiedene

Formen der Meditation kennenlernen und herausfinden,

ob Meditation eine Möglichkeit für

Sie ist, aus dem Karussell der ständig auftauchenden

Gedanken, der wechselnden Gefühle

und dem Getriebensein durch verschiedenste

Anforderungen des täglichen Lebens herauszufinden.

Durch Sitz-, Geh- und geführte Meditationen

sowie Bewegungen aus dem Qi-Gong entstehen

Freiräume im Alltag, die Ihnen helfen können,

in Situationen, die für Sie bisher stressig und

beunruhigend waren, mit mehr Ruhe, Tatkraft

und Besonnenheit zu handeln.

„Wohin eilen wir? Wir eilen nur dem eigenen Tod

entgegen.“ Chin. Weisheit

Um lieber zu leben und wirklich zu sein sind

die einzigen Hürden, die eigene Trägheit und

die Gewohnheitsmuster zu überwinden und

anzufangen.

Bitte bringen Sie ein Meditationskissen und eine

Decke mit, sowie bequeme Kleidung.

V30 03 Tarmitzer Str. 7,

Udyta Bentz

So., 7. März 0 , 8.00– 0. 5 Uhr

3 UStd., 9,50 €

Bitte bequeme Kleidung und

eine Decke mitbringen.

Ofenspeicher

Melbeck · Lüchow

Elbmarsch · Hamburg

Inh. G. Jagow

Design

Gemütlichkeit

Qualität

aus Schweden

Die schönen

Öfen − die

große Auswahl

NEU

Lüchow • Tel. (0 58 41) 44 66

Melbeck • Tel. (0 41 34) 90 06 91

Marschacht • Tel. (0 41 76) 9 44 82 52

Hamburg • Tel. (0 40) 20 00 61 46

Wagnerstraße/Ecke Hamburger Str.

www.ofenspeicher-jagow.de


58

Lüchow

Entspannung durch Yoga - ein Kurs

für junge Erwachsene

Zur Ruhe kommen, in die Stille finden, Körper,

Geist und Psyche stärken, flexibel machen und

in Harmonie bringen! Mit integralem Yoga nach

Swami Sivananda ist dies möglich. Diese Form

des Yoga umfasst unter anderem: Atemübungen,

Körperübungen (Hatha Yoga), Entspannung und

Meditiation.

Bitte mitbringen: Decke, bequeme Kleidung und

Sitzkissen.

V30 05 Tarmitzer Str. 7,

Sandra Riechers

Mo., 7. März 0 , 8.30– 9.30 Uhr,

Abende, 6 UStd., 4 ,00 €

Hatha-Yoga für den älteren

Menschen

Körperliche und geistige Übungen helfen bei

Altersbeschwerden und schaffen Erleichterung

durch bewusstes Atmen in Verbindung mit

sanften, fließenden Bewegungen. Mit Hilfe

spezieller Reinigungstechniken werden

Ausscheidung und Durchblutung verbessert.

Tiefenentspannung, Meditation und das Tönen

harmonisieren Körper, Geist und Seele.

Bitte mitbringen: Matte oder Decke, bequeme

Kleidung und warme Socken.

V30 04 Tarmitzer Str. 7,

Gisela Preuß

Mi., . Februar 0 , 6. 5– 7.45 Uhr,

Nachmittage, 4 UStd., 83,60 €

Yoga für Anfänger/innen

Das uralte Wissen um den Zusammenhang

zwischen äußerer Körperhaltung und innerer

Lebenshaltung. Yoga und Meditation fördern den

Ausgleich zwischen Körper, Geist und Seele und

führen zu Einklang und Wohlbefinden und zu

einer wachen und klaren Selbstwahrnehmung.

Bitte bequeme Kleidung und Decke mitbringen.

V30 06 Tarmitzer Str. 7,

Gisela Preuß

Do., 3. Februar 0 , 0.00– .30 Uhr,

Vormittage, 4 UStd., 83,60 €

Kundalini-Yoga

Grundkurs

Das Kundalini Yoga entspringt einer Jahrtausende

alten Heil-Tradition und vereint Yoga-Positionen,

bewußt geführten Atem und Meditation. So

wird eine ganzheitlich heilsame, reinigende,

kräftigende und entspannende Wirkung auf den

Menschen erzielt. Keinerlei Vorkenntnisse oder

körperliche Voraussetzungen nötig.

V30 07 Tarmitzer Str. 7,

Willem Wittstamm

Do., 5. Mai 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

8 Abende, 6 UStd., 4 ,00 €

Kundalini-Yoga für

NEU

Senioren

Grundkurs

Dieser Yoga-Seniorenkurs wendet sich an

Menschen, die nicht im Schneidersitz, sondern

auf Stühlen sitzen möchten. Die Körper-

Übungen, der bewusst geführte Atem und

Meditation ergeben eine ganzheitlich heilsame,

reinigende, kräftigende und entspannende

Wirkung. Schwerpunkt des Seniorenkurses ist

die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Keinerlei

Vorkenntnisse oder körperliche Voraussetzungen

nötig.

V30 08 Tarmitzer Str. 7,

Willem Wittstamm

Do., 5. Mai 0 , 6.30– 8.00 Uhr,

8 Nachmittage, 6 UStd., 4 ,00 €

Progressive Muskelentspannung

nach Dr. Jacobson

Durch Stress, innere Unruhe und Angst verspannen

sich unsere Muskeln. Kopfschmerzen,

Schlafstörungen und andere Beschwerden

können die Folge sein. Die progressive

Muskelentspannung nach Dr. Jacobson

ist eine bewährte, anerkannte Methode, die

schnell und effektiv dagegen hilft. Sie benötigt

kein Vorstellungsvermögen, sondern beruht

auf der Wechselbeziehung zwischen An- und

Entspannung unserer Muskeln.

Diese Technik ist für alle geeignet, die sich entspannen

möchten.

V30 Tarmitzer Str. 7,

Grit Koschitzki

Do., 0. Februar 0 , 9. 5– 0.45 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 76,00 €

Bitte mitbringen: Kopfkissen und Decke

Autogenes Training

Lassen Sie die Seele baumeln - Autogenes

Training hilft bei psychosomatischen

Störungen, chronischen Schmerzen, besserer

Problembewältigung in Alltagssituationen. Es

erwartet Sie eine Einführung in das Autogene

Training, Möglichkeiten der Teilnehmer zum richtigen

Entspannen werden aufgezeigt.

V30 4 Tarmitzer Str. 7

Susann Krumpen

Fr., . Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 58,00 €

Bitte mitbringen: Kopfkissen und Decke

Feldenkrais-Methode

- Bewußtheit durch Bewegung -

Sie sind verspannt, beißen häufiger einmal die

Zähne zusammen oder ziehen die Schultern

hoch? Die Feldenkrais-Methode hilft ihnen,

Ihre Bewegungsmuster zu erkennen, Ihre

Wahrnehmung zu verfeinern und auf sanfte und

spielerische Weise angenehme Bewegungs-

Alternativen zu entwickeln. Feldenkrais-Lektionen

verhelfen Ihnen zu verbesserter Beweglichkeit

und Haltung, einem Abbau von Stress und

Verspannungen, zu größerer Achtsamkeit und

Lernfähigkeit. Die Lektionen eignen sich für jung

und alt, unabhängig von Vorerfahrung und körperlicher

Verfassung.

V30 05 Tarmitzer Str. 7,

Katharina Peschel

Mi., 9. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 7 ,00 €

Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung,

Socken, Decke

und ggf. ein Kissen.

Feldenkrais-Methode

- Bewußtheit durch Bewegung -

Siehe Kurs V3021105.

Gesundheit und Fitness

V30 06 Tarmitzer Str. 7,

Katharina Peschel

Mi., 4. Mai 0 , 8.30– 0.00 Uhr,

0 Abende, 0 UStd., 7 ,00 €

Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung,

Socken, Decke und ggf. ein Kissen.

Feldenkrais - Workshop

- Gut zu Fuß? -

Der Winter ist vorbei, die Füße sind nach

den langen Monaten, in denen sie in den

Winterschuhen eingesperrt waren, angestrengt.

Dieser Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit,

die Beweglichkeit und gleichzeitig die Stabilität

Ihrer Füße neu zu entdecken und einiges

über die Zusammenhänge zwischen Kiefer,

Schultern, Becken und Füßen zu lernen. Auf

sanfte und spielerische Art entwickeln Sie angenehme

Bewegungs-Alternativen und verbessern

Ihre Eigenwahrnehmung. Geeignet für Jung und

Alt ebenso wie für erfahrene Feldenkraisler und

Neugierige, die einmal die Feldenkrais-Methode

kennen lernen möchten.

V30 07 Tarmitzer Str. 7,

Katharina Peschel

Sa., 6. Februar 0 , 4.00– 8. 5 Uhr

5 UStd., 6,50 €

Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung,

Socken, Decke, ggf. ein Kissen und

Verpflegung.

Feldenkrais - Workshop

- Entspannter Kiefer/entspannter Nacken -

Auf die Anforderungen des Alltags reagieren

wir häufig mit einem Zusammenbeißen der

Zähne und mit Verspannungen im Schulter-

Nacken-Bereich. Und gerade dies führt zu

weiterer Anspannung, vielfach kommen noch

Spannungskopfschmerzen hinzu.

Die Feldenkrais-Methode hilft Ihnen, auf einfache

Art beschwerliche Bewegungsmuster zu

erkennen und zu verändern. Die Lektionen

ermöglichen Ihnen, sich effektiver und geschmeidiger

zu bewegen, eine neue Leichtigkeit in

alltäglichen Bewegungen zu entdecken und die

Eigenwahrnehmung zu verbessern.

Der Workshop eignet sich für Jung und Alt

ebenso wie für routinierte Feldenkraisler und

Neugierige, die einmal die Feldenkrais-Methode

kennenlernen möchten.

V30 08 Tarmitzer Str. 7,

Katharina Peschel

Sa., 9. April 0 , 4.00– 8. 5 Uhr

5 UStd., 6,50 €

Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung,

Socken, Decke, ggf. ein Kissen und

Verpflegung.

Pilates am Nachmittag

Kursangebot für Einsteiger

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining,

in dem vor allem die tief liegenden, kleinen,

aber meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen

werden, die für eine korrekte und

gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Die

wesentlichen Prinzipien der Pilates-Methode

sind Kontrolle, Konzentration, bewusste Atmung,

Zentrierung, Entspannung, Bewegungsfluss und

Koordination. Angestrebt werden die Stärkung

der Muskulatur, die Verbesserung von Kondition

und Bewegungskoordination, eine Verbesserung


Lüchow Gesundheit und Fitness 59

der Körperhaltung, die Anregung des Kreislaufs

und eine erhöhte Körperwahrnehmung. Alle

Bewegungen werden langsam und fließend ausgeführt,

wodurch die Muskeln und die Gelenke

geschont werden.

V30 09 Tarmitzer Str. 7,

Martina Schrader

Do., 0. Februar 0 , 6.00– 7.00 Uhr,

0 Nachmittage, 3 UStd., 47,50 €

Bitte mitbringen: sportliche, bequeme

Kleidung, Socken, Handtuch, Kissen

Bildungsurlaub

Bildungsurlaub: Ruhepunkte -

Hilfen gegen Stress

- Gesundheitsvorsorge für Beruf und Alltag -

Anerkennung als Bildungsurlaubsveran

staltung nach dem Niedersächsischen

Bildungsurlaubsgesetz: (VA-Nr. 09/23899)

und dem Bildungsurlaubsgesetz des Landes

Schleswig-Holstein.

Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen bis

spätestens 05.05.2011.

Eine Woche lang lernen, Energie für den Alltag

zu tanken!

Um den vielfältigen Anforderungen im Beruf und

im Alltag gerecht werden zu können, sind ausreichende

Energie und die Fähigkeit sich entspannen

zu können, eine wichtige Voraussetzung.

Ruhepunkte setzen und Entspannungspausen

einzulegen, eröffnet den Zugang zu den inneren

Ressourcen. Während dieser Woche können

interessierte Menschen unterschiedliche

Entspannungsverfahren kennen lernen und

zusätzliche Methoden ausprobieren, die zu

einer entspannten Atmosphäre zu Hause, am

Arbeitsplatz und in der Freizeit beitragen. Mit

Hilfe unterschiedlicher Übungen erfahren Sie die

Wirkung von Entspannung, und Sie erleben, wie

sich dieses auch auf das Gruppengeschehen

auswirkt.

Bitte bequeme Kleidung, Decke, kleines Kissen,

etwas zu essen und zu trinken mitbringen.

V30 00 Tarmitzer Str. 7,

Lilli Tissen

Mo.–Fr., 6. Juni 0 - 0. Juni 0 ,

9.00– 6.00 Uhr,

5 Tage, 40 UStd., 30,00 €

Gesundheitsthemen/Heilmethoden

NEU

Tagesseminar für

Trauernde (Erwachsene)

Menschen, die auch den Tod eines geliebten

Nahestehenden erfahren haben, kennen zu lernen

und sich mit ihnen auszutauschen, ist eine,

vielleicht „die“ Möglichkeit, um ein Verständnis

für die vielen, oft widersprüchlichen Gefühle zu

entwickeln, die uns Trauernde beschäftigen, ja

nicht selten beherrschen.

Trauerbegleiter Andreas Süskow möchte mit

Ihnen erste, kleine Schritte gehen auf dem Weg

vom Erleiden zum Gestalten der eigenen Trauer;

einem Weg, der als Ziel hat, die Erinnerung

an den geliebten Verstorbenen und die damit

verbundenen Gefühle nicht zu verdrängen, sondern

in ein neues, heilsames Lebensgefühl zu

integrieren.

Wer mag darf gerne ein Foto des Menschen,

um den er trauert, mitbringen.

V304 06 Tarmitzer Str. 7

Andreas Süskow

Sa., . Februar 0 , 0.00– 9.00 Uhr

0 UStd., 7,00 €

Tagesseminar für Menschen,

die Trauernde begleiten NEU

Trauerbegleiter Andreas Süskow und

Schulsozialarbeiterin Angelika Wrobbel informieren

und geben praktische Beispiele für

die Arbeit und den Umgang mit Trauernden

im privaten, therapeutischen und schulischen

Umfeld. Über Grundsätzliches im Umgang mit

Trauer wird reflektiert. Raum für Gespräche

über aufkommende Fragen und konkrete (aber

selbstverständlich anonymisierte) Fälle ist vorhanden

V304 00 Tarmitzer Str. 7

Angelika Wrobbel / Andreas Süskow

Sa., 5. März 0 , 0.00– 7.00 Uhr

8 UStd., 4 ,00 €

Kinesiologie - Der Muskeltest

Der Körper vergisst nicht - er weiß, was die

Gründe für die Krankheiten/Symptome sind, die

er entwickelt. Mit Hilfe von Muskeltests können

wir herausfinden, mit welchen Methoden wir die

Gründe bearbeiten und die Symptome beseitigen

können. An diesem Wochenende erhalten

Sie eine kurze theoretische Einführung in die

Methoden des Muskeltests und üben dann

praktisch miteinander, damit Sie zu Hause

weiter üben können - zur Freude Ihrer Familie

und Freunde.

V304 0 Tarmitzer Str. 7,

Gisela Loh

Sa., 5. Juni 0 , 4.00– 8.00 Uhr

So., 6. Juni 0 , 4.00– 8.00 Uhr

0 UStd., 9,00 €

Fußreflexzonen-Massage

An diesem Wochenende erhalten Sie einen

Einblick in die Theorie und Praxis dieser

Massagetechnik und lernen sie anzuwenden,

um das Wohlbefinden Ihrer Familienmitglieder

und Freunde zu steigern.

Bequeme Kleidung, eine dicke Liege-Decke und

ein Kissen bitte mitbringen.

V304 0 Tarmitzer Str. 7,

Gisela Loh

Sa., . Juli 0 , 4.00– 8.00 Uhr

So., 3. Juli 0 , 4.00– 8.00 Uhr

0 UStd., 9,00 €

Bitte mitbringen:

Decken u. dickes Kopfkissen.

Naturheilkundliche Frühjahrskur

Die Frühjahrskur ist ein altes naturkundliches

Verfahren, um den Wechsel vom Winter in die

wärmere Jahreszeit zu unterstützen. Im Winter

war der Körper vorwiegend auf Zunahme und

Speicherung ausgerichtet. In den Zellen und

Geweben haben sich Schlacken angesammelt,

die die Körperkräfte vermindern. Daraus resultiert

die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit. Die

Kur stärkt die Ausscheidungssysteme und leitet

den Wiederaufbau ein.

Die Frühjahrskur besteht aus verschiedenen

Maßnahmen, die sinnvoll in den normalen Alltag

integriert werden können. Sie dauert insgesamt

sechs Wochen. Im Kurs werden die Maßnahmen

umfassend erläutert. Wir tauschen die gemachten

Erfahrungen aus und gehen dann gemeinsam

in ein kraftvolles und gutes Frühjahr.

V304 03 Tarmitzer Str. 7,

Günther Michael Bentz

Do., 4. Februar 0 , 8.30– .00 Uhr,

3 Abende, 0 UStd., 7,00 €

Vortrag:

Das Kreuz mit dem Rücken

In diesem Vortrag erläutert der Referent Ursachen

von Beschwerden am Bewegungsapparat. Die

unterschiedlichsten Ursachen, seien sie statischer,

muskulärer oder stoffwechselbedingter

Natur werden anschaulich erklärt und verschiedene

Möglichkeiten der Behandlung werden

vorgestellt. Unter anderem die Methode nach

Dorn - Hock, Sanjo eine Methode zur Lösung

muskulärer Fixierungen und die cranio-sakrale

Osteopathie. Eine naturheilkundliche Schau fügt

diese Methoden zu einem ganzheitlichen Ansatz

zusammen.

V304 04 Tarmitzer Str. 7,

Günther Michael Bentz

Fr., . März 0 , 8.00– 0. 5 Uhr

3 UStd., 9,50 €

Ermäßigung nicht möglich

Barzahlung bei(m) Dozenten/in erforderlich

Vortrag - K(l)eine Chance für

Alzheimer & Co.

Alzheimer-Demenz entsteht nicht über Nacht,

sie entwickelt sich nachweislich im Lauf von

Jahrzehnten. Spätestens ab der Lebensmitte

erhöhen Sinnkrisen, Dauerstress und

Depressionen die Wahrscheinlichkeit, einst dem

„großen Vergessen“ anheim zu fallen, um ein

Vielfaches.

Glücklicherweise gibt es aber auch Gegenmittel

und Schutzfaktoren, die nicht nur das

Demenzrisiko mindern, sondern dem eigenen

Leben auch wieder neu Auftrieb geben.

Dieser Vortrag zeigt die Zusammenhänge

zwischen Sinnlichkeit, Sinn und Verstand auf,

und regt dazu an, sich möglichst zeitig und

möglichst beherzt mit der Vorbeugung von

Erschöpfungszuständen, Depressivität und

Burnout zu befassen.

V304 07 Tarmitzer Str. 7,

Judith Neff

Mi., 6. März 0 , 9.00– . 5 Uhr

3 UStd., 9,50 €

Seminare für Pflegende und

soziale Betreuerinnen

Musikangebot für

Pflegekräfte

NEU

und soziale Betreuer/innen

Dieser Kurs ist für Menschen in helfenden

Berufen geeignet, die in ihren Berufsalltag

musikalische Momente einbeziehen möchten.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bekannte Lieder aus der Jugendzeit zu singen,

frischt Erinnerungen auf und ermöglicht es, von

eigenen Erlebnissen zu erzählen. Oft ist es so

auch möglich, gemeinsam ins Gespräch zu

kommen.


60

Lüchow

Obwohl viele, die in helfenden Berufen tätig

sind, dies wissen, mangelt es oft an dem

Zutrauen, Singen anzuregen und dem Wissen,

wie man das macht. Die Dozentin Elke Martens

ist Lehrerin für rhythmisch-musikalische

Erziehung und hat Erfahrung in der musikpraktischen

Arbeit mit Menschen mit und ohne

Behinderung. Sie vermittelt, wie Pflegekräfte

und soziale Betreuerinnen den (Heim-)Alltag für

Bewohnerinnen und Bewohner abwechslungsreicher

gestalten können: zum Beispiel durch

das Singen bekannter Lieder der Vergangenheit,

und vielfältige Stimm- und Sprechanregungen

(z.B. durch Kinderverse und Texte).

V304 3 Tarmitzer Str. 7,

Elke Martens

Fr., 4. Februar 0 , 0.00– .30 Uhr,

4-tägig, 6 UStd., 50,00 €

Bitte bequeme Kleidung und Neugierde auf

musikalisches Erleben mitbringen.

Kochen/Backen/Hauswirtschaft

Neues mit Wild und Lamm

Beide Fleischarten erfreuen sich immer größerer

Beliebtheit. Neue Rezepte sollen uns helfen,

schmackhafte Gerichte für unsere Familien herzustellen.

V307 0 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Do., 3. Februar 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Gesund, schnell, preiswert

Dass ein gesundes, gut schmeckendes

Gericht nicht viel kosten muss, möchten wir

mit neuen Rezepten beweisen. Wir bereiten

Pfannengerichte, Aufläufe und viele andere

schmackhafte Speisen her und verkosten sie

gleich vor Ort.

V307 6 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., 5. Februar 0 , 9.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Gesund, schnell, preiswert

Kursinhalt wie bei V3071116

V307 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., 5. Februar 0 , 8.30– 0.00 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Traditionsgerichte leicht gemacht!

Von Eierstich bis Schaumklößchen. Wir bereiten

für Fruchtsuppen und herzhafte Suppen

die verschiedensten Suppeneinlagen zu. Mit

einer schmackhaften Einlage lassen sich viele

Suppen gourmethaft bereichern.

V307 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., . März 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Gratins, süß und salzig

Gratins lassen sich gut vorbereiten und erfreuen

sich immer größerer Beliebtheit. Wir probieren

neue Rezepte aus und lassen sie und gut

schmecken.

V307 03 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Do., 3. März 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., 6,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Gratins, süß und salzig

Kursinhalt wie bei V3071103

V307 05 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Do., 3. März 0 , 9.30– .30 Uhr

4 UStd., 6,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Hefeteig - Traditionelle Gebäcke für

den Ostertisch

In diesem Kurs sollen noch einmal die

Grundregeln für die Hefeteigherstellung

gezeigt werden. Der Kurs ist für Anfänger und

Fortgeschrittene gedacht. Wir üben an traditionellen

Gebäcken für die Osterzeit und können

so unseren Familien eine schmackhafte Freude

machen.

V307 09 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., . März 0 , 9.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Hefeteig - Traditionelle Gebäcke für

den Ostertisch

Kursinhalt wie bei V3071109

V307 3 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., . März 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Zu Ostern ein Brunchbuffet

Ein Treffen der ganzen Familie zu Ostern, findet

in vielen Familien statt. Damit die Hausfrau

dieses Fest auch genießen kann, ist ein

Brunchbufett ideal. Mit vielen Rezeptideen, die

wir ausprobieren und verkosten wollen, soll der

Hausfrau geholfen werden. Natürlich sprechen

wir Hausmänner ebenso an.

V307 4 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., 5. April 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Vegetarische Schlemmergerichte

Immer mehr Menschen verzichten auf häufigen

Fleischgenuss. Wie schmackhaft vegetarische

Pfannengerichte, Aufläufe und Ragouts sein

können, wollen wir mit neuen Rezepten ausprobieren.

Essen/Trinken/Hauswirtschaft

V307 5 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., 3. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Kräuter in unserer Küche

Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch und Dill kennen

wir alle. Wir sind die häufige Verwendung

gewohnt. Anders ist es bei Kräutern wie

Basilikum, Thymian, Salbei usw. In diesem Kurs

sollen Rezepte zubereitet und verkostet werden,

die Ratschläge für die Verwendung von Kräutern

geben, deren Gebrauch uns nicht so leicht von

der Hand geht

V307 9 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., 0. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Das Königsgemüse Spargel …

… schmeckt nicht nur mit Butter und neuen

Kartoffeln sehr gut. Lassen Sie sich überraschen,

wie köstlich Spargel auch in anderer

Zubereitung munden kann.

V307 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., 7. Mai 0 , 9.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Das Königsgemüse Spargel …

Kursinhalt wie bei V3071121

V307 0 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Di., 7. Mai 0 , 8.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Kinder machen Pizza, Toasts und

Sandwiches

Pizza, Toasts und Sandwiches schmecken nicht

nur verdammt lecker, sondern man kann sie

auch abwechslungsreich, schnell und gesund

herstellen.

Bitte mitbringen: Geschirrtuch und

Restegefäße.

V307 3 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Fr., 0. Mai 0 , 5.30– 8.00 Uhr

3 UStd., 9,50 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Kinder kochen vegetarische

Pfannengerichte

Pfannengerichte lassen sich abwechslungsreich

und schnell herstellen. Dieser Kurs ist gedacht

für alle Kinder und Jugendliche, die gerne auf

Fleisch verzichten.

Bitte mitbringen: Geschirrtuch und

Restegefäße.


Lüchow Sprachen

6

V307 4 Tarmitzer Str. 7,

Karin Meyer-Kirstein

Fr., 7. Mai 0 , 5.30– 8.00 Uhr

3 UStd., 9,50 €

Barzahlung bei der Dozentin erforderlich

zzgl. 3,00 bis 5,00 € als Zutatenumlage

Ayurvedische Küche

Im Kurs wird an praktischen Beispielen die

Zubereitung traditioneller vegetarischer Gerichte

aus Südasien vermittelt. Die eigene Erfahrung

mit Gewürzen und die Zubereitungsmethoden

stehen im Mittelpunkt. Die Teilnehmer/innen sollen

Grundgedanken der gesunden Ernährung

nach dem ayurvedischen Gesundheitssystem

kennen lernen.

V307 30 Tarmitzer Str. 7,

Sepalika Kodithuwakku Arachchi

Mo., 7. März 0 , 9.30– .30 Uhr

4 UStd., 3,00 €

Zzgl. 4,00 € Zutatenumlage

Südasiatische Küche

... ein Kochkurs der besonderen Art, in dem

nicht nur gekocht wird ...!

Wir wecken den Spaß am Kochen und die

Experimentierfreude mit fremden Gewürzen und

außergewöhnlichen Zubereitungsmethoden. Das

alles wird mit spannenden Gesprächen sowohl

über das traditionelle als auch das moderne

Leben der Frauen in Südasien verbunden.

V307 3 Tarmitzer Str. 7,

Sepalika Kodithuwakku Arachchi

Mo., 4. März 0 , 5.30– 8.30 Uhr

Mo., . März 0 , 5.30– 8.30 Uhr

Mo., 8. März 0 , 5.30– 8.30 Uhr

UStd., 35,00 €

zzgl. 4,00 E als Zutatenumlage

Sprachen

Wichtige Hinweise auf die Einstufung

unserer Sprachkurse

finden Sie auf Seite 30.

Deutsch als Fremdsprache

A - B Deutsch als Fremdsprache

Lesen, Schreiben, Sprechen. Bei Interesse

Vorbereitung auf die Sprachprüfung „A1“, „A2“

oder „Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)“.

Je nach Nachfrage wird