02.04.2014 Aufrufe

Widescreen Phänomen Superheld (Vorschau)

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

gRatiS<br />

2 Filme<br />

auF heFt-DVD<br />

Immortal (99 Min.)<br />

Packendes, visuell berauschendes<br />

Sci-Fi-Abenteuer im Stile von Das<br />

fünfte Element und Metropolis.<br />

The Dangerous Lives of<br />

Altar Boys (100 Min.)<br />

Hochklassige Coming-of-Age-Story mit<br />

Jodie Foster, Emile Hirsch, Jena Malone<br />

GroSSeS Serien-Special<br />

auf 8 Seiten: Serien digital & die neuen HigHligHtS 2014!<br />

DVD BLU-RAY KINO<br />

3,5<br />

STUnDen<br />

SpielZeiT!<br />

kult!<br />

Sci-Fi!<br />

<strong>Phänomen</strong><br />

<strong>Superheld</strong><br />

Warum marvel & DC Die leinWänDe<br />

beherrsChen + ausbliCk<br />

auf Die neuen<br />

spiDer-man ,<br />

X-men & Weitere<br />

helDen 2014 – 2016!<br />

05 / 14 AUSGABE 137<br />

€ 6,50 Österreich € 7,20; Schweiz sfr 12,50;<br />

Luxemburg, Belgien, Holland € 7,50; Italien, Frankreich,<br />

Portugal, Spanien € 8,70; Kanaren, Griechen land € 9,-; Dänemark dkr 65,-<br />

+ tRaileR<br />

+ ViDeoquiz<br />

+ InTervIew<br />

dEr hoBBiT: SmAUGS EinödE<br />

gewaltige Fantasy-action<br />

+ InTervIew<br />

ThE CoUnSElor<br />

Packender HocHglanz-tHrill<br />

diE TriBUTE Von pAnEm 2<br />

oPulentes sci-Fi-abenteuer<br />

im kino // noah, Sabotage, Rio 2, Die Schöne unD DaS bieSt


WATCH<br />

IT, YOU<br />

STUPID<br />

KANT.<br />

CC.tv<br />

17<br />

SONNTAGS 22:00<br />

SouthPark.de – jetzt auch als App!<br />

DIE 17. STAFFEL –<br />

JETZT AUF DEUTSCH<br />

IM LAND DER DICHTER UND DENKER


DVD INHALT<br />

2 kompLeTTe fiLme<br />

// KOMPLETTER SPIELFILM // KOMPLETTER SPIELFILM<br />

The Dangerous Lives of aLTar Boys<br />

P USA 2001 / D Jodie FoSter, Vincent d’onoFrio, KierAn cUlKin, JenA<br />

MAlone, eMile HirScH, JAKe ricHArdSon / R Peter cAre<br />

eorgia in den 70ern: Tim und Francis, Schüler einer Klosterschule, leiden<br />

Gunter dem Regiment der strengen Schwester Assumpta. Wenig beeindruckt<br />

von deren Autorität, vertreiben sie sich ihre Freizeit mit Alkohol, Mutproben<br />

und der Arbeit an ihrem gotteslästerlichen Comic Atomic Trinity. In<br />

ihrem Zusammenhalt finden sie die Anerkennung, die sie bisher vermissten.<br />

Doch dann entdeckt Schwester Assumpta ihre Zeichnungen und nimmt sie<br />

an sich. Tim und Francis sinnen auf Rache ... ein hochklassiges Drama!<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9) / TONFORMAT dd 5.1 (d)<br />

100<br />

MIN.<br />

immorTaL<br />

P F, itA, GB 2004 / D lindA HArdy, tHoMAS KretScHMAnn, cHArlotte<br />

rAMPlinG, Frédéric Pierrot, tHoMAS PollArd / R enKi BilAl<br />

ew York City im Jahr 2095: Über der Megacity schwebt unheilvoll eine<br />

Nriesige Pyramide. Der ägyptische Gott Horus ist mit einem Raumschiff<br />

zur Erde zurückgekehrt, um seine Unsterblichkeit zu retten. Dafür muss er<br />

sich mit der mysteriösen Jill, halb Mensch, halb Mutantin, vereinen und ein<br />

Kind zeugen – doch dazu braucht der Gott einen menschlichen Körper ...<br />

Ein visuell opulentes Science-Fiction-Abenteuer als Trick- und Realfilmkombination<br />

mit einer spannenden Story und coolen Effekten.<br />

BILDFORMAT 1,85:1 (16:9) / TONFORMAT dd 5.1 (d)<br />

99<br />

MIN.<br />

kinoTraiLer<br />

viDeo-QuiZ<br />

GeWinnen Sie dVdS & BlU-rAyS<br />

BeiM MonAtlicHen Video-QUiZ<br />

der redAKtion<br />

foLge 51<br />

• 22 Jump Street<br />

• Die BeStimmung<br />

• Drachenzähmen 2<br />

• guarDianS of the galaxy<br />

• irre SinD männlich<br />

• lieBe im gepäck<br />

• maleficient<br />

• muppetS moSt WanteD<br />

• one chance<br />

• riDe along<br />

• Spuren<br />

• the amazing SpiDer-man 2<br />

• the eDge of tomorroW<br />

• the lego movie<br />

• the purge - anarchy<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 3


HEFT-DVD<br />

KoMPletter SPielFilM<br />

KoMPletter SPielFilM<br />

P USA 2001 / LZ 100 Min. / D Jodie FoSter, Vincent<br />

d’onoFrio, KierAn cUlKin / R Peter cerA<br />

eorgia in den 70ern: Tim und Francis, Schüler<br />

G einer Klosterschule, leiden unter dem Regiment<br />

der strengen Schwester Assumpta. Wenig<br />

beeindruckt von deren Autorität, vertreiben sie<br />

sich ihre Freizeit mit Alkohol, Mutproben und der<br />

Arbeit an ihrem gotteslästerlichen Comic Atomic<br />

Trinity. In ihrem Zusammenhalt finden sie die<br />

Anerkennung, die sie bisher vermissten. Doch<br />

dann entdeckt Schwester Assumpta ihre Zeichnungen<br />

und nimmt sie an sich. Tim und Francis<br />

sinnen auf Rache ... Ein hochklassiges Drama<br />

über Freundschaft, Solidarität und die Macht der<br />

Fantasie! Jodie Foster produzierte den Film und<br />

übernahm die weibliche Hauptrolle.<br />

P F, itA, GB 2004 / LZ 99 Min. / D lindA HArdy, tHo-<br />

MAS KretScHMAnn, c. rAMPlinG / R enKi BilAl<br />

ew York City im Jahr 2095: Über der Megacity<br />

schwebt unheilvoll eine riesige Pyrami-<br />

N<br />

de. Der ägyptische Gott Horus ist mit einem<br />

Raumschiff zur Erde zurückgekehrt, um seine<br />

Unsterblichkeit zu retten. Dafür muss er sich mit<br />

der mysteriösen Jill, halb Mensch, halb Mutantin,<br />

vereinen und ein Kind zeugen – doch dazu<br />

braucht der Gott einen menschlichen Körper ...<br />

Ein aufregendes und visuell opulentes Science-<br />

Fiction-Abenteuer als Trick- und Realfilmkombination<br />

mit einer spannenden Story und coolen<br />

Effekten. Nicht nur optisch erinnert der Streifen<br />

an Klassiker wie Metropolis und Genre-Highlights<br />

wie Das fünfte Element.<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9) / TONFORMAT dd 5.1 (d)<br />

BILDFORMAT 1,85:1 (16:9) / TONFORMAT dd 5.1 (d)<br />

+ trailer & Videoquiz<br />

Der Copyright-Inhaber hat den Film auf dieser DVD ausschließlich zur privaten Nutzung freigegeben. Er verbietet vollständige und teilweise anderweitige Nutzung, insbesondere die Vervielfältigung, die<br />

Überspielung, die öffentliche Vorführung und die kommerzielle Vermietung. © 2001 Splendid-Film GmbH. © 2004 Tiberius Film. Alle Rechte vorbehalten.<br />

05 / 14<br />

the dangerous liVes of altar Boys immortal<br />

05 / 14


Editorial<br />

Ein Unternehmen der MARQUARD MEDIA international AG<br />

Verleger Jürg Marquard<br />

Verlag<br />

Geschäftsführer<br />

Computec Media GmbH<br />

Dr.-Mack-Straße 83, 90762 Fürth<br />

Telefon: +49 911 2872-100<br />

Telefax: +49 911 2872-200<br />

E-Mail: redaktion@widescreen-online.de<br />

www.widescreen-online.de<br />

Rainer Rosenbusch<br />

Ingo Griebl<br />

Hans Ippisch<br />

Chefredakteur (V.i.S.d.P.)<br />

Stellv. Chefredakteur<br />

Redaktion<br />

US-Korrespondent Emanuel Bergmann<br />

Mitarbeiter dieser Ausgabe<br />

Christian Müller<br />

verantwortlich für den redaktionellen Inhalt<br />

Adresse siehe Verlagsanschrift<br />

Tim Sünderhauf<br />

Thomas Raab, Judith Mackowski, Stephanie Regener<br />

Andreas Bätzel, Marc Binder, Elke Eckert, Chris Knight,<br />

Julian Lausen, Markus Mahns, Susanne Möllendorf,<br />

Christoph Ostermann, Katharina Reuss, Rainer Rosshirt,<br />

Florian Schneider, Kirsten Schönig, Julia Steinbichl,<br />

Rüdiger Sturm, Sebastian Thöing, Sebastian Weber,<br />

Florian Weidhase, Maximilian Zielonka<br />

Lektorat Claudia Brose (Ltg.), Birgit Bauer, Esther Marsch,<br />

Heidi Schmidt<br />

Layout Judith Mackowski (Ltg.), Alexandra Böhm, Sandra Wendorf<br />

Layoutkoordination Albert Kraus<br />

Titelgestaltung Judith Mackowski © Paramount<br />

DVD Jürgen Melzer (Ltg.), Alexander Wadenstorfer,<br />

Thomas Dziewiszek, Jasmin Sen, Michael Schraut,<br />

Daniel Kunoth<br />

Vertrieb, Abonnement Werner Spachmüller (Ltg.), Nikolaus Krier<br />

Marketing Jeanette Haag<br />

Produktion Martin Closmann (Ltg.), Jörg Gleichmar<br />

www.widescreen-online.de<br />

Entwicklung Markus Wollny (Ltg.), Falk Jeromin, René Giering,<br />

Aykut Arik, Tobias Hartlehnert<br />

Webdesign Tony von Biedenfeld<br />

Anzeigen<br />

CMS Media Services GmbH<br />

Dr.-Mack-Straße 83, 90762 Fürth<br />

Anzeigenleiter<br />

Gunnar Obermeier<br />

verantwortlich für den Anzeigenteil. Adresse siehe Verlagsanschrift<br />

Anzeigenberatung Print:<br />

Bernhard Nusser: Tel.: 0911-2872-254; bernhard.nusser@computec.de<br />

René Behme: Tel.: 0911-2872-152; rene.behme@computec.de<br />

Alto Mair: Tel.: 0911-2872-144; alto.mair@computec.de<br />

Anne Müller: Tel.: 0911-2872-251; anne.mueller@computec.de<br />

Anzeigenberatung Online:<br />

Ströer Digital Media GmbH<br />

Stresemannstraße 29<br />

22769 Hamburg<br />

Telefon: +49 (0) 40-46 85 67-0<br />

Fax: +49 (0) 40-46 85 67-39<br />

info@stroeerdigitalmedia.de<br />

www.stroeerdigitalmedia.de<br />

Anzeigendisposition: disposition@computec.de<br />

Datenübertragung: via E-Mail: disposition@computec.de<br />

Es gelten die Mediadaten Nr. 27 vom 01.01.2014<br />

Abonnement<br />

Die Abwicklung (Rechnungsstellung, Zahlungsabwicklung und Versand) erfolgt über unser Partnerunternehmen<br />

DPV Direct GmbH: Post-Adresse: Leserservice Computec, 20080 Hamburg, Deutschland<br />

Ansprechpartner für Reklamationen ist Ihr Computec-Team unter:<br />

Deutschland: E-Mail: computec@dpv.de, Tel.: 0911-99399098*, Fax: 01805-8618002*<br />

Support: Montag 07:00–20:00 Uhr, Dienstag–Freitag 07:30–20:00 Uhr, Samstag 09:00–14:00 Uhr<br />

* (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 €/Min. aus dem dt. Mobilfunk)<br />

Österreich, Schweiz und weitere Länder: E-Mail: computec@dpv.de,<br />

Tel.: +49-911-99399098, Fax: +49-1805-8618002<br />

Support: Montag 07:00–20:00 Uhr, Dienstag–Freitag 07:30–20:00 Uhr, Samstag 09:00–14:00 Uhr<br />

Online: http://abo.widescreen-online.de<br />

Abonnementpreis für 12 Ausgaben:<br />

Inland: € 73,- Österreich: € 80,- Schweiz/Ausland: € 85,-<br />

Vertriebskennzeichen WIDESCREEN ZKZ 60121<br />

Vertrieb und Einzelverkauf: DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstr. 1-3, 20355 Hamburg,<br />

Internet: www.dpv.de<br />

Druck: Quad/Graphics Europe, 120 Pultuska Street, 07-200 Wyszków, Polen<br />

COMPUTEC MEDIA ist nicht verantwortlich für die inhaltliche Richtigkeit der Anzeigen und übernimmt<br />

keinerlei Verantwortung für in Anzeigen dargestellte Produkte und Dienstleistungen. Die Veröffentlichung<br />

von Anzeigen setzt nicht die Billigung der angebotenen Produkte und Service-Leistungen durch<br />

COMPUTEC MEDIA voraus. Sollten Sie Beschwerden zu einem unserer Anzeigenkunden, seinen<br />

Produkten oder Dienstleistungen haben, möchten wir Sie bitten, uns dies schriftlich mitzuteilen.<br />

Schreiben Sie unter Angabe des Magazins, in dem die Anzeige erschienen ist, inkl. der Ausgabe und der<br />

Seiten nummer an: CMS MEDIA SERVICES GmbH, Annett Heinze, Anschrift siehe oben.<br />

Einsendungen, Manuskripte und Programme:<br />

Mit der Einsendung von Manuskripten jeder Art gibt der Verfasser<br />

die Zustimmung zur Veröffentlichung in den von der Verlagsgruppe herausgegebenen<br />

Publikationen. Urheberrecht: Alle in WIDESCREEN veröffentlichten Beiträge bzw. Datenträger sind<br />

urheberrechtlich geschützt. Jegliche Reproduktion oder Nutzung bedarf der vorherigen, ausdrücklichen<br />

und schriftlichen Genehmigung des Verlags.<br />

Von Komödien & Dramen,<br />

Helden & Serienhits<br />

Montag / 3. März<br />

Die 86. Oscarverleihung ist vorbei und als großer Gewinner steht Alfonso Cuaróns<br />

Gravity mit sieben Trophäen fest, außerdem 12 Years a Slave, der als bester Film<br />

ausgezeichnet wurde. Eine Enttäuschung hingegen erlebte die Gaunerkomödie<br />

American Hustle, die trotz zehn Nominierungen leer ausging. Es zeigt mal wieder,<br />

dass es Komödien im Vergleich zu Dramen – besonders wenn Letztere auf einer<br />

wahren Begebenheit beruhen – bei den Oscars immer schwer haben. Wir hingegen<br />

bevorzugen eine ausgewogene Mischung und stellen daher diesmal bei den Neuproduktionen<br />

in unserem Heimkino-Teil zehn Komödien zwölf Dramen gegenüber. Unter<br />

Letzteren ist übrigens mit Blue Jasmin auch jener Film, der Cate Blanchett ihren<br />

zweiten Oscar einbrachte. Zu Recht? Lesen Sie unsere Blu-ray-Kritik auf S. 48.<br />

Mittwoch / 5. März<br />

Fasching ist vorbei und die Zeit der Verkleidung also wieder beendet. Oder doch nicht?<br />

Denn im Kino werfen sich Captain America (seit 27. März, S. 21) und Spider-Man (ab 17.<br />

April, S. 18) gerade wieder ihre Latexkostüme über. Wir haben uns die Frage gestellt,<br />

warum <strong>Superheld</strong>enfilme so ungebrochen populär sind – und diese für Sie beantwortet.<br />

Dazu bieten wir einen Rückblick auf die Entwicklung des Genres in den vergangenen<br />

Jahren, präsentieren Ihnen alle <strong>Superheld</strong>enfilme der letzten 50 Jahre und schauen<br />

voraus auf das, was die Filmemacher hier in nächster Zeit planen. Das alles ab S. 14.<br />

Montag / 17. März<br />

Auch Die Eiskönigin konnte in diesem Jahr zwei Oscars einfahren, für den besten<br />

Animationsfilm und den besten Song. Disneys putzige Abenteuerkomödie beherrschte<br />

daneben im März auch die Pre-Order-Charts (also die Vorbestellerliste) von Amazon:<br />

Bei den DVDs liegt Die Eiskönigin seit Wochen auf dem ersten Platz, gefolgt von<br />

zwei weiteren Abenteuern, die sich wöchentlich auf Platz 2 abwechseln: Der Hobbit:<br />

Smaugs Einöde sowie Die Tribute von Panem: Catching Fire. „Fantasy rules“ lautet<br />

auch das Motto bei den Blu-ray-Vorbestellern: Der Hobbit 2, Panem 2 und Game of<br />

Thrones – Staffel 3 sind hier die drei Titel auf dem Treppchen. Zu allen genannten<br />

Filmen finden Sie große Blu-ray-Tests im aktuellen Heft. Mehr dazu ab Seite 44.<br />

Mittwoch / 19. März<br />

Dass mit Game of Thrones auch eine Serie unter den Top 3 der BD-Pre-Order-<br />

Charts steht, ist für WIDESCREEN-Leser natürlich längst keine Überraschung mehr.<br />

Darüber und warum Serien dem Kino immer mehr den Rang ablaufen, haben wir –<br />

unter anderem an dieser Stelle – schon oft berichtet. Diesmal werfen wir für Sie<br />

einen umfangreichen Blick auf vielversprechende Serien-Neuheiten aus den USA<br />

(ab S. 62) sowie auf die auch in Deutschland immer populärer werdende Möglichkeit,<br />

Serienfolgen per Video on Demand (VoD) digital zu erwerben – und dabei bei<br />

der Schaffung neuer Serien per Nutzerverhalten mitzuwirken. Mehr hierzu ab S. 90.<br />

MARQUARD MEDIA<br />

Deutschsprachige Titel: SFT, WIDESCREEN, PC GAMES, PC GAMES HARDWARE,<br />

BUFFED, PC GAMES MMORE, X3, PLAY 3 , GAMES AND MORE,<br />

GAMES AKTUELL, N-ZONE, XBG Games, PlayBlu<br />

Internationale Zeitschriften:<br />

Polen: COSMOPOLITAN, JOY, SHAPE, HOT, PLAYBOY, CKM, VOYAGE, Harper’s Bazaar<br />

Ungarn: JOY, SHAPE, ÉVA, IN STYLE, PLAYBOY, CKM, Men’s Health<br />

Viel Spaß mit der neuen Ausgabe wünscht Ihnen<br />

Ihr WIDESCREEN-Team<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 5


INHALT<br />

<strong>Superheld</strong>en-Filme / 14<br />

The Amazing Spider-Man 2 / 18<br />

Sabotage / 22<br />

noah / 24<br />

The Counselor / 38<br />

Der Hobbit: Smaugs Einöde / 44<br />

Die Tribute von Panem 2 / 46<br />

neue US-Serien-Hits / 62<br />

Die Eiskönigin / 70<br />

Serien digital / 90<br />

6 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


inhalt / WIDESCREEN<br />

Über 190 Filmund<br />

Serien-<br />

Besprechungen<br />

auf 100 Seiten:<br />

// WIDESCREEN<br />

05 Editorial / Impressum<br />

08/95/99 Abo-Angebote<br />

// KINO<br />

09 Vorspann<br />

10 News<br />

14 Titelstory: <strong>Superheld</strong>en-Filme<br />

20 Kinokritiken<br />

32 Monatsüberblick<br />

KINOFILME IM HEFT<br />

// HIGHLIGHTS<br />

18 The Amazing Spider-Man 2<br />

20 The Return of the First Avenger<br />

22 Sabotage<br />

24 Noah<br />

// WEITERE TITEL<br />

32 20 Feet From Stardom<br />

26 A Long Way Down<br />

32 Amazonia<br />

29 Auge um Auge<br />

29 Bekas<br />

26 Beziehungsweise New York<br />

29 Carne de perro<br />

30 Circles<br />

29 Das geheime Zimmer<br />

29 Deine Schönheit ist nichts wert<br />

31 Devil’s Due – Teufelsbrut<br />

31 Die Bestimmung – Divergent<br />

DVDs- & BLU-RAYS IM HEFT<br />

31 Die Erfindung der Liebe<br />

29 Die Poetin<br />

26 Die Schadenfreundinnen<br />

28 Die Schöne und das Biest<br />

31 Die schwarzen Brüder<br />

26 Dom Hemingway<br />

26 Für immer Single?<br />

30 Gabrielle – (K)eine ganz normale Liebe<br />

32 Hugo Koblet<br />

29 Ida<br />

26 Irre sind männlich<br />

30 Lauf Junge, Lauf<br />

26 Miss Sixty<br />

26 Molière auf dem Fahrrad<br />

26 Muppets Most Wanted<br />

29 Museum Hours<br />

29 Nächster Halt Fruitvale Station<br />

28 Nymphomaniac – Teil 2<br />

32 Pfarrer<br />

26 Ride Along<br />

26 Rio 2 – Dschungelfieber<br />

32 Schnee von gestern<br />

26 Scialla! Eine Geschichte aus Rom<br />

31 Snowpiercer<br />

32 Soundbreaker<br />

30 Spuren<br />

30 Stiller Sommer<br />

29 Sunny Days<br />

26 Super-Hypochonder<br />

30 Tao Jie – Ein einfaches Leben<br />

28 The Invisible Woman<br />

31 The Legend of Hercules<br />

27 The Lego Movie<br />

31 Transcendence<br />

32 Union fürs Leben<br />

31 Vergiss mein ich<br />

31 Veronica Mars<br />

30 Watchtower<br />

30 Yves Saint Laurent<br />

30 Zärtlichkeit<br />

30 Zulu<br />

// DVD & BLU-RAY<br />

33 Vorspann<br />

34 News<br />

37 So testen wir<br />

38 Neue Filme<br />

56 Archiv-Programm<br />

59 Box-Sets<br />

60 Oldies & Klassiker<br />

62 Special: Die neuen US-Serien-Hits<br />

66 TV-Serien<br />

70 Kids & Family<br />

74 Special Interest<br />

// TECHNIK<br />

77 Vorspann<br />

78 Neue Fernseher 2014<br />

// FORUM<br />

83 Vorspann<br />

84 Team<br />

85 Kinogeschichte(n)<br />

86 Genre Top 3<br />

87 Briefkasten<br />

90 Special: Serien digital<br />

94 Panorama<br />

96 Filmtagebuch<br />

97 Vor 10 Jahren<br />

// ABSPANN<br />

98 Szenen, die man nicht vergisst<br />

98 <strong>Vorschau</strong> auf WS 06/14<br />

// HIGHLIGHTS<br />

38 The Counselor<br />

42 Carrie<br />

44 Der Hobbit: Smaugs Einöde<br />

46 Die Tribute von Panem: Catching Fire<br />

48 Blue Jasmin<br />

54 Last Vegas<br />

67 Suits – Staffel 1<br />

70 Die Eiskönigin – Völlig unverfroren<br />

// WEITERE TITEL<br />

52 00 Schneider – Im Wendekreis der<br />

Eidechse<br />

68 30 Rock – Staffel 6<br />

47 Absolute Deception<br />

57 Against the Dark<br />

72 Albert – Der unsichtbare Hund<br />

59 Ang Lee – Arthouse Close-up<br />

57 Assassination Games<br />

43 Bad Country<br />

43 Bad Milo!<br />

47 Badges of Fury<br />

50 Battle of the Year<br />

75 Bienen – Himmelvolk in Gefahr<br />

51 Blau ist eine warme Farbe<br />

43 Blutgletscher<br />

75 Bob Ross – The Joy of Painting 2<br />

59 Bride of Re-Animator<br />

50 Cecilia Ahern: Zwischen Himmel und hier<br />

72 Chuggington 21 – Alles unter Kontrolle<br />

47 Code Red<br />

43 Cold Comes the Night<br />

53 Crazy Kind of Love<br />

60 Das Geheimnis der 5 Gräber<br />

49 Das Mädchen Wadjda<br />

58 Das Netz<br />

56 Deathly Weapon<br />

55 Der fast perfekte Mann<br />

51 Der Geschmack von Apfelkernen<br />

60 Der große Bluff<br />

60 Der lange Weg nach Cardiff<br />

INTERVIEWS IM HEFT<br />

18 Andrew Garfield & Emma Stone / The Amazing Spider-Man 2<br />

21 Scarlett Johansson / The Return of the First Avenger<br />

23 Emma Watson / Noah<br />

40 Michael Fassbender / The Counselor<br />

72 Die kleinen Superstrolche retten den Tag<br />

59 Die letzte Front – Defenders of Riga<br />

74 Die Saurier Revolution<br />

51 Die schönen Tage<br />

59 Die schönsten Klassiker aus 1001 Nacht<br />

47 Die Söhne des General Yang<br />

75 Die Zelle – Unser geheimes Universum<br />

55 Don Jon<br />

55 Dora Heldt: Unzertrennlich<br />

59 Double Up Collection:<br />

Red Heat / Der City Hai<br />

75 Ein Jahr in den Wolken<br />

53 Eine Hochzeit und andere Hindernisse<br />

66 Elementary – Staffel 1.1 & 1.2<br />

57 Empire of the Nightwalker<br />

47 Enemies Closer – Gefährlich nah<br />

68 Enlightened – Staffel 1<br />

55 Family Weekend<br />

75 Faszination Insel – Fidschi<br />

74 Faszination Insel – Galapagos<br />

75 Faszination Insel – Island<br />

52 Finsterworld<br />

53 Freezer – Rache eiskalt serviert<br />

68 Futurama – Staffel 7<br />

49 Gagarin – Wettlauf ins All<br />

68 Game of Thrones – Staffel 3<br />

51 Ganz weit hinten<br />

55 Genug gesagt<br />

60 Gilda<br />

66 Grimm – Staffel 2<br />

58 Hard Luck<br />

55 Hauptsache die Chemie stimmt<br />

68 Hawaii Five-0 – Staffel 3<br />

51 Home Run – Die 2. Chance<br />

59 Ingmar Bergmann Edition 2<br />

67 Inside Men<br />

59 Jackpot – Kleine Morde unter Spielern<br />

51 Jimmy P.<br />

50 jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs<br />

72 Lego Star Wars: Die Yoda Chroniken<br />

49 Liberace<br />

51 Love Battles – Mein erotischer Ringkampf<br />

68 Magic City – Staffel 1<br />

67 Major Crimes – Staffel 1<br />

74 Mary Helen Bowers – Die Ballett Methode<br />

58 Meine beste Freundin, ihre Schwester<br />

und ich<br />

72 Miffy der Film: Schatzsuche im Zoo<br />

68 Misfits – Staffel 4<br />

60 Mit stahlharter Faust<br />

56 Money Train<br />

72 Monster High – Licht aus, Grusel an!<br />

60 Nicht der Homosexuelle ist pervers,<br />

sondern die Situation, in der er lebt<br />

55 Nur dir zuliebe – Gori Tere Pyaar Mein<br />

56 Ohne Ausweg<br />

68 Once Upon A Time – Staffel 2<br />

68 Paranthood – Staffel 2<br />

74 Patric Heizmann Live –<br />

Ich bin dann mal schlank<br />

55 Powder Room<br />

47 Red Sky<br />

51 Reluctant Fundamentalist<br />

66 Ripper Street – Staffel 1<br />

58 Scheidung auf Finnisch<br />

53 Scheidungsschaden inklusive<br />

52 Sein letztes Rennen<br />

59 Seitengänge<br />

72 Shaun das Schaf – Außerirdische Tricks<br />

47 Silent Assassin<br />

49 Something Necessary<br />

43 Static – Bewegungslos<br />

51 Stein der Geduld<br />

55 Surf Party – Bikini-Babes und kaltes Bier<br />

48 Tage am Strand<br />

59 Teuflisch<br />

57 The Contractor – Doppeltes Spiel<br />

75 The Human Scale<br />

48 Um jeden Preis<br />

55 Ummah – Unter Freunden<br />

53 Venus im Pelz<br />

68 Victorious – Staffel 3.2<br />

43 Virus Outbreak – Lautloser Killer<br />

59 Was vom Tage übrig blieb<br />

60 Wut im Bauch<br />

75 Yogaworks – Body Slim<br />

51 Zaytoun<br />

42 Julienne Moore / Carrie<br />

45 Luke Ewans / Der Hobbit: Smaugs Einöde<br />

54 Morgan Freeman & Kevin Kline / Last Vegas<br />

71 Chris Buck & Jennifer Lee / Die Eiskönigin<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 7


#1141065<br />

abo / AnGebot<br />

WIDESCREEN ABONNIEREN und<br />

Top-Prämie kassieren!<br />

Werben Sie jetzt einen neuen Leser für WIDESCREEN!<br />

Wir belohnen Sie dafür mit einer tollen Gratis-Prämie!<br />

6 %<br />

PREISVORTEIL<br />

+ Gratis-Geschenk<br />

FREI HAUS!<br />

Der Hobbit: Smaugs Einöde<br />

Prämien-Nummer: 1125256<br />

Prämien-Nummer: 1125257<br />

Prämien-Nummer: 1125344<br />

Nachdem sie die ersten Gefahren überstanden<br />

haben, sind Hobbit Bilbo, Zauberer Gandalf<br />

und die 13-köpfige Zwergengruppe um<br />

Thorin Eichenschild inzwischen nicht mehr<br />

weit von der ehemaligen Heimat der Zwerge<br />

entfernt. Auf der Flucht vor dem Orkkönig Azog<br />

gelangt die Gruppe durch die dunklen Gefilde<br />

des Düsterwalds in die Gefangenschaft der<br />

Waldelben und am Ende nach Seestadt, wo<br />

das Ziel nicht mehr fern liegt: der vom Drachen<br />

Smaug beherrschte Berg Erebor.<br />

Lieferbar, sobald erhältlich und solange Vorrat reicht.<br />

Thor: The Dark Kingdom<br />

Prämien-Nummer: 1125224<br />

Prämien-Nummer: 1125255<br />

Prämien-Nummer: 1125343<br />

Nach den Ereignissen in Thor und The Avengers<br />

herrscht Unruhe: Nur langsam gelingt es<br />

dem Göttersohn Thor, mit der Armee von Asgard<br />

für Frieden zu sorgen. Doch eine uralte<br />

Macht droht, das Gefüge erneut ins Wanken<br />

zu bringen: Vor Jahrtausenden wurde Malekith,<br />

der die neun Welten in Dunkelheit stürzen<br />

wollte, zusammen mit seinen Dunkelelfen<br />

durch Odins Vater besiegt. Jetzt taucht der<br />

uralte Feind wieder auf und diesmal ist ihm<br />

selbst Allvater Odin nicht gewachsen.<br />

Lieferbar, sobald erhältlich und solange Vorrat reicht.<br />

Escape Plan<br />

Prämien-Nummer: 1125260<br />

Prämien-Nummer: 1125258<br />

Ray Breslin ist einer der besten Sicherheitsexperten<br />

der Welt. Mit seinen Kenntnissen ist<br />

er in der Lage, aus jedem Gefängnis auszubrechen,<br />

und damit genau der richtige Mann<br />

für den Auftrag, einen neuen Hightech-Hochsicherheitstrakt<br />

einem Praxistest zu unterziehen:<br />

Ray lässt sich inkognito als Insasse im<br />

Knast einschleusen. Doch schnell bemerkt er,<br />

dass ihm eine Falle gestellt wurde: Es scheint<br />

so, als ob ihn die Auftraggeber für immer im<br />

Gefängnis schmoren lassen wollen.<br />

Lieferbar, sobald erhältlich und solange Vorrat reicht.<br />

shop.widescreen-online.de oder Coupon ausgefüllt abschicken an: Deutschland: Leserservice Computec, 20080 Hamburg, Deutschland; E-Mail: computec@dpv.<br />

de; Tel.: 0911-99399098*, Fax: 01805-8618002*, * (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent/Min. aus dem dt. Mobilfunknetz); Österreich, Schweiz und<br />

weitere Länder: Leserservice Computec, 20080 Hamburg, Deutschland; E-Mail: computec@dpv.de; Tel: ++49-911-99399098, Fax: ++49-1805-8618002<br />

8<br />

p JA, ich möchte WIDESCREEN abonnieren.<br />

(D 73,00/12 Ausg. = D 6,08/Ausg.; Österreich D 80,00/12 Ausg.; sonstiges<br />

Ausland D 85,00/12 Ausg.) Preise inkl. MwSt. und Zustellkosten<br />

Adresse des neuen Abonnenten, an die auch die Abo-Rechnung<br />

geschickt wird (bitte in Druckbuchstaben ausfüllen):<br />

Name, Vorname<br />

Straße, Hausnummer<br />

Bitte senden Sie mir folgende Prämie:<br />

(Lieferung erfolgt nur, solange Vorrat reicht!)<br />

Gewünschte Zahlungsweise des Abos:<br />

o Bequem per Bankeinzug (Prämienlieferzeit in D ca. 2–3 Wochen)<br />

BIC:<br />

o Gegen Rechnung<br />

(Prämienlieferzeit in D<br />

ca. 6-8 Wochen)<br />

IBAN:<br />

Abo-vorteile<br />

Tolle Prämien<br />

Überpünktlich im Briefkasten<br />

2 Ausgaben gratis bei Bankeinzug!<br />

Keine Ausgabe verpassen!<br />

Versandkostenfrei!<br />

PLZ, Wohnort<br />

Telefonnummer/E-Mail (für weitere Informationen)<br />

Die Prämie geht an folgende Adresse:<br />

(Prämienlieferung ausschließlich für D, CH, A möglich)<br />

Name, Vorname<br />

Straße, Hausnummer<br />

PLZ, Wohnort<br />

Telefonnummer/E-Mail (für weitere Informationen)<br />

◦ Ich bin damit einverstanden, dass Computec Media GmbH<br />

mich per Post, Telefon oder E-Mail über weitere<br />

interessante Angebote informiert.<br />

Bitte beachten: Bei Bankeinzug erhalten Sie zusätzlich<br />

3 zwei Ausgaben kostenlos!<br />

Bankinstitut:<br />

Kontoinhaber:<br />

SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstr.<br />

1-3, 20355 Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende<br />

Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein<br />

Kreditinstitut an, die von der DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen<br />

Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. Hinweis: Ich kann<br />

innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten<br />

Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.<br />

Der neue Abonnent war in den letzten 12 Monaten nicht Abonnent der WIDESCREEN! Das Abo<br />

gilt für mindestens 12 Ausgaben und kann danach jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten<br />

zum Monatsende gekündigt werden. Die Prämie geht erst nach Bezahlung der Rechnung zu.<br />

Das Abo-Angebot gilt nur für WIDESCREEN. Bitte beachten Sie, dass die Belieferung aufgrund<br />

einer Bearbeitungszeit von ca. zwei Wochen nicht immer mit der nächsten Ausgabe beginnen<br />

kann. Prämienlieferung nur innerhalb EU und Schweiz möglich! Bei Prämienlieferungen in die<br />

Schweiz werden vom Zoll zusätzliche Gebühren erhoben! Widerrufsrecht: Die Bestellung kann<br />

ich innerhalb der folgenden 14 Tage ohne Begründung beim COMPUTEC-Kundenservice,<br />

20080 Hamburg, in Textform (z. B. Brief oder E-Mail an computec@dpv.de) oder durch<br />

Rücksendung der Zeitschrift widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.<br />

Datum, Unterschrift des neuen Abonnenten<br />

(bei Minderjährigen gesetzlicher Vertreter)<br />

QR-Code scannen<br />

und hinsurfen!<br />

Einfach und bequem online abonnieren:<br />

www.spielefilmetechnik.de/widescreen/leserwerben


KINO<br />

TIM SÜNDERHAUF / „Ist das Andrew Garfield, der hier in der Luft schwebt? Nein, natürlich nicht,<br />

sondern ein Stuntman in der Kluft von Spider-Man, der hier über Andy Armstrong, den Stunt<br />

Coordinator von The Amazing Spider-Man 2, drüberhüpft. Trotzdem ein interessantes Bild, das ein<br />

bisschen zeigt, was uns an <strong>Superheld</strong>en so fasziniert: Sie setzen mit scheinbarer Leichtigkeit die<br />

Physik außer Kraft. Wir sind dem <strong>Phänomen</strong> der <strong>Superheld</strong>enfilme mal auf den Grund gegangen<br />

und werfen einen Blick auf das, was uns hierzu in nächster Zeit erwartet. Mehr dazu ab S. 14.“<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 9


NEWS<br />

Der Horror geht weiter<br />

Gleich mehrere Gruselfilme der vergangenen Jahre werden noch in diesem Jahr fortgesetzt. Der Erfolgsstreifen The Conjuring –<br />

Die Heimsuchung soll sogar zu einem ganzen Franchise ausgebaut werden. Das erste Spin-off steht schon in den Starlöchern.<br />

Mit einem Horrorfilm einen Hit zu landen, ist nicht immer ganz einfach.<br />

In den letzten zwei Jahren ist dies jedoch mehr als nur einem Gruselstreifen<br />

gelungen. Vor allem Spukfilme nach klassischem Muster konnten<br />

in letzter Zeit beim Publikum deutlich punkten und vertrieben so<br />

sogar konkurrierende Blockbuster von den Spitzen der Kinocharts. Für<br />

drei der erfolgreichsten Horrorfilme aus den Jahren 2012 und 2013 sollen<br />

daher noch diesen Sommer Fortsetzungen in Produktion gehen. Mit<br />

Sinister 2 und Insidious – Chapter 3 ist demnach im kommenden Jahr zu<br />

rechnen. The Conjuring 2 kann sogar bereits einen Starttermin vorweisen:<br />

Ab 15. November 2015 werden die Kinos wieder heimgesucht.<br />

Fans des Streifens müssen jedoch nicht bis dahin warten. Schon im<br />

Oktober dieses Jahres findet das The Conjuring-Spin-off Annabelle seinen<br />

Weg auf die Leinwände. Dieses dreht sich um eine von Geistern<br />

besessene Puppe, die bereits im Hauptfilm zu sehen war. Doch Annabelle<br />

soll nicht der einzige Ableger der The Conjuring-Reihe bleiben.<br />

Zwei weitere Spin-offs aus der Welt der Geisterjäger Ed und Lorraine<br />

Warren (gespielt von Vera Farmiga und Patrick Wilson) sind geplant,<br />

Warner möchte sogar ein ganzes Franchise um die Gruselfilme herum<br />

aufbauen. Welchen Inhalt die beiden anderen Ableger haben sollen und<br />

wann diese erscheinen, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.<br />

Einberufen<br />

Nach dem Erfolg von World War Z sichert<br />

sich Sony nun auch die Rechte an Max<br />

Brooks’ neuestem Comicroman.<br />

Weil World War Z, die Adaption von Max<br />

Brooks’ Roman Operation Zombie: Wer länger<br />

lebt, ist später tot, ordentlich die Kinokassen<br />

klingeln ließ, hat Sony sich nun schnell auch<br />

die Rechte am neuen Buch des Autors gesichert.<br />

Dieses erscheint am 1. April, trägt den<br />

Titel The Harlem Hellfighters und erzählt die<br />

wahre Geschichte des ersten afroamerikanischen<br />

Regiments der USA, das einberufen<br />

wurde, um im Ersten Weltkrieg zu kämpfen.<br />

Der Roman begleitet die Soldaten vom ersten<br />

Training bis in die Schützengräben in Frankreich.<br />

Als Produzententeam werden Josh Bratman<br />

und Overbrook Entertainment fungieren.<br />

// NEWS<br />

TICKER<br />

The Black Phantom Für Tim Storys neuen Film werden Jamie Foxx und Kevin Hart zu Auftragskillern +++ Das magische Haus In<br />

dem Animationsfilm leiht Matthias Schweighöfer dem Kater Thunder seine Stimme +++ Veronica Mars Der Spielfilm zur TV-Serie ist<br />

überraschend bereits am 13. März in den Kinos gestartet +++ Epic Fail Ed Helms wird die Hauptrolle in der Komödie spielen +++<br />

10 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


news / KINO<br />

STARS<br />

UNTER VERTRAG<br />

Patrick Wilson<br />

Über die anstehende Comic-<br />

Verfilmung Ant-Man ist bisher<br />

noch nicht viel bekannt.<br />

Durchgesickert ist lediglich,<br />

dass Michael Douglas und<br />

Paul Rudd in den Hauptrollen<br />

zu sehen sein werden. Nun<br />

gibt es jedoch einen Castzuwachs zu vermelden.<br />

Conjuring-Star Patrick Wilson bestätigte<br />

in einem Internview, dass er ebenfalls einen<br />

wichtigen Part in dem Streifen übernehmen<br />

wird. Ant-Man startet am 27. August 2015.<br />

AUF DVD / Insidious – Chapter 2<br />

IM KINO / Derzeit nichts neues<br />

Thomas Kretschmann<br />

Die Rolle des Bösewichts<br />

scheint dem Schauspieler<br />

zu gefallen. Nachdem er<br />

bereits in mehreren Filmen<br />

den Wi dersacher gab, wird<br />

Kretschmann nun auch in der<br />

neuen Adaption des Videospiels<br />

Hitmann den Gegner der Titelfigur verkörpern.<br />

Die Dreharbeiten zu dem Action-Streifen<br />

laufen bereits in Berlin. Neben dem deutschen<br />

Hollywood-Export sind bei Agent 47 auch<br />

Rupert Friend und Zachary Quinto mit an Bord.<br />

AUF DVD / derzeit nichts neues<br />

IM KINO / Derzeit nichts neues<br />

Jeff Goldblum<br />

Kürzlich gab Schauspieler Will<br />

Smith bekannt, dass er nicht<br />

an der Fortsetzung von<br />

Roland Emmerichs Kassenschlager<br />

Independence Day<br />

beteiligt sein werde. Jeff<br />

Goldblum hingegen, der<br />

ebenfalls zum Hauptcast des Alien-Actioners<br />

gehörte, bestätigte sein Mitwirken an dem<br />

Sequel nun offiziell. Beim kommenden vierten<br />

Teil der Jurassic Park-Reihe wird Goldblum<br />

jedoch nicht wieder dabei sein.<br />

AUF DVD / Derzeit nichts neues<br />

IM KINO / Grand budapest hotel<br />

UMA Thurman<br />

Die Kill Bill-Darstellerin wird<br />

in der Action-Komödie American<br />

Ultra die Gegenspielerin<br />

von Jesse Eisenberg und<br />

Kristen Stewart mimen. Der<br />

Film dreht sich um ein Kiffer-<br />

Pärchen, das plötzlich ins<br />

Visier der Regierung gerät und gejagt wird.<br />

Thurman wird die Anführerin der Geheimorganisation<br />

spielen, die es auf die beiden abgesehen<br />

hat. Die Produktion zu American Ultra soll<br />

in den kommenden Wochen beginnen.<br />

AUF DVD / Derzeit nichts neues<br />

IM KINO / Nymphomaniac 1<br />

Jason Statham<br />

Das Mitwirken des Action-<br />

Stars wurde jüngst für die<br />

Komödie Susan Cooper<br />

bestätigt. Dort wird er gemeinsam<br />

mit Comedy-Schwergewicht<br />

Melissa McCarthy<br />

ein ungewöhnliches Geheimagenten-Duo<br />

bilden. Susan Cooper ist nach<br />

Brautalarm und Taffe Mädels bereits die dritte<br />

Zusammenarbeit McCarthys mit dem Regisseur<br />

Paul Feig. Wann die Produktion des Streifens<br />

startet, ist noch nicht bekannt.<br />

AUF DVD / Homefront (ab 20. Juni)<br />

IM KINO / The Expendables 3 (ab 21. August)<br />

Andrew Garfield<br />

Im Kunstraub-Drama The<br />

Golden Lady wird der Spider-Man-Darsteller<br />

schon<br />

bald als Anwalt Randol<br />

Schoenberg zu sehen sein,<br />

welcher der Jüdin Maria Altmann<br />

dabei half, die österreichische<br />

Regierung wegen Kunstdiebstahls<br />

während des Zweiten Weltkriegs anzuklagen.<br />

Für die weibliche Hauptrolle des Films wurde<br />

vor Kurzem Helen Mirren gecastet. Auch<br />

Daniel Brühl soll in Verhandlungen stehen.<br />

AUF DVD / Derzeit nichts neues<br />

IM KINO / The amazing spider-man 2 (ab 17. April)<br />

// KINO CHARTS<br />

DEUTSCHLAND<br />

STAND 17.03.2014<br />

1 / Non-Stop<br />

2 / 300: Rise of an Empire<br />

3 / Bibi und Tina - Der Film<br />

4 / Die Abenteuer von Mr. Peabody ...<br />

5 / Stromberg - Der Film<br />

6 / Pettersson & Findus<br />

7 / Grand Budapest Hotel<br />

8 / Vaterfreuden<br />

9 / Die Bücherdiebin<br />

10 / 12 Years a Slave<br />

USA<br />

STAND 17.03.2014<br />

1 / Die Abenteuer von Mr. Peabody ...<br />

2 / 300: Rise of an Empire<br />

3 / Need for Speed<br />

4 / Non-Stop<br />

5 / The Single Moms Club<br />

6 / The Lego Movie<br />

7 / Son of God<br />

8 / Grand Budapest Hotel<br />

9 / Die Eiskönigin - Völlig unverforen<br />

10 / Veronica Mars<br />

UK<br />

STAND 17.03.2014<br />

Kate Beckinsale<br />

Die Schauspielerin wird in<br />

Absolutely Anything mitspielen,<br />

der neuen Komödie<br />

der Monty-Python-Truppe. In<br />

dem Alienspaß wird Hauptdarsteller<br />

Simon Pegg mit<br />

gottähnlichen Fähigkeiten<br />

ausgestattet, um zu beweisen, dass die Erde es<br />

wert ist, weiter zu existieren. Beckinsale wird<br />

Peggs Nachbarin spielen, auf die er ein Auge<br />

geworfen hat. Die Dreharbeiten zu Absolutely<br />

Anything haben im März in London begonnen.<br />

AUF DVD / Derzeit nichts neues<br />

IM KINO / Derzeit nichts neues<br />

Joseph Gordon-Levitt<br />

Vor einigen Wochen wurde<br />

bekannt, dass Robert Zemeckis<br />

schon bald einen Film<br />

über den historischen Drahtseilakt<br />

von Philippe Petit in<br />

Angriff nehmen wird. Der<br />

französische Akrobat spannte<br />

1974 ein Seil zwischen die Türme des<br />

World Trade Center und balancierte darauf.<br />

Nun hat der Streifen mit dem Titel To Walk The<br />

Clouds auch seinen Hauptdarsteller gefunden:<br />

Inception-Star Joseph Gordon-Levitt.<br />

AUF DVD / Don Jon<br />

IM KINO / Sin City 2 (ab 18. September)<br />

1 / Need For Speed<br />

2 / Grand Budapest Hotel<br />

3 / 300: Rise of an Empire<br />

4 / The Lego Movie<br />

5 / Non-Stop<br />

6 / Ride Along<br />

7 / Die Bücherdiebin<br />

8 / Nix wie weg - vom Planeten Erde<br />

9 / Die Abenteuer von Mr. Peabody ...<br />

10 / Under the Skin<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 11


KINO / news<br />

Maskierter Rächer im Anmarsch<br />

Schon seit Längerem plant Sony eine Neuauflage des Racheklassikers Zorro. Ein recht unerfahrener Autor soll dem Remake mit<br />

seinem Drehbuch nun einen zeitgemäßen und realistischeren Anstrich verpassen.<br />

Obwohl Neuverfilmungen bekannter Streifen weder bei Fans noch bei<br />

Kritikern große Begeisterungsstürme auslösen, will die Remake-Welle<br />

einfach nicht abnehmen. Jetzt trifft der Neuauflagen-Wahn wieder eine<br />

altbekannte Figur: Der maskierte Degenheld Zorro soll eine Frischzellenkur<br />

bekommen und erneut die Leinwand erobern. Ein erster Skriptentwurf<br />

zu dem kommenden Abenteuer von Zorro alias Diego de la<br />

Vega existiert bereits, Drehbuch-Neuling Chris Boal soll diesen jedoch<br />

noch einmal überarbeiten und ihm eine düstere, emotionale und realistische<br />

Note verleihen. Orientieren soll sich der Autor dabei am Stil von<br />

Christopher Nolans beliebter Dark Knight-Trilogie.<br />

Mitspracherecht<br />

Die Fans dürfen entscheiden, wie es beim<br />

Sequel zu Fack Ju Göhte mit Zeki und Co.<br />

weitergehen soll.<br />

Erst kürzlich wurde bekannt, dass der Überraschungshit,<br />

in dem Publikumsliebling Elyas M´Barek einen<br />

sympathischen Lehrer mit krimineller Vorgeschichte<br />

mimt, eine Fortsetzung bekommen wird. Mit einer nun<br />

veröffentlichten Umfrage bekommen die Fans der<br />

Komödie jetzt sogar ein gewisses Mitbestimmungsrecht<br />

bei Fack Ju Göhte 2, schließlich haben sie den<br />

ersten Teil zum Kassenschlager 2013 gemacht. Fragen<br />

nach dem Titel, gewünschten Charakteren sowie<br />

eventuellen Handlungselementen sollen dabei helfen,<br />

den Film möglichst nach den Vorstellungen der<br />

Zuschauer zu gestalten und so ähnliche Erfolge wie<br />

mit Teil 1 einzufahren. Ein Drehstart ist noch für dieses<br />

Jahr vorgesehen, am 10. September 2015 soll die<br />

Fortsetzung dann in die Kinos kommen.<br />

+++ TICKER +++ TICKER +++<br />

+++ Der siebte Film der beliebten Reihe hat seinen Bösewicht gefunden:<br />

Girls-Star Adam Driver soll kürzlich dazu verpflichtet worden sein, in<br />

die Fußstapfen von David Prowse alias Darth Vader zu treten. Dies<br />

behaupten zumindest exklusive Quellen, eine offizielle Bestätigung<br />

seitens Disney oder Lucasfilms steht jedoch noch aus. Ebenso unbekannt<br />

ist noch, welche Figur Driver verkörpern wird. +++<br />

+++ Die Charaktere Han Solo, Prinzessin Leia und Luke Skywalker<br />

sollen auch im neuen Teil wieder mit dabei sein. Gerüchten zufolge<br />

stehen sie neben den Kindern von Luke Skywalker sogar im Mittelpunkt<br />

der Handlung. Schauspielerin Carrie Fisher bestärkte diese Vermutungen,<br />

indem sie verkündete, ab Frühjahr für ganze sechs Monate für den<br />

Film in London vor der Kamera zu stehen. +++<br />

+++ Benedict Cumberbatch und Gary Oldman befinden sich offiziell in<br />

Gesprächen um eine Beteiligung an Episode VII. Insider wollen sogar<br />

wissen, dass die beiden Schauspieler fest für den Film eingeplant<br />

sind. Auch Frauenschwarm Zac Efron soll bereits<br />

in Verhandlungen um eine Rolle stehen. +++<br />

+++ Am 4. Mai – im Englischen: May the 4th, was sich<br />

„May the Force“ (be with you) aussprechen<br />

lässt – findet der weltweite<br />

Star Wars-Fan-Tag statt.<br />

Ein Blick auf www.starwars.<br />

com könnte sich zu diesem<br />

Anlass für Fans lohnen. +++<br />

Tommysaurus Rex Autor Tom McCarthy adaptiert den Comic über eine Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Dino fürs Kino +++ Das<br />

Dschungelbuch Schauspieler Idris Elba sprich in Jon Favreaus Neuverfilmung des Klassikers den Shir Khan +++ West Side Story Regisseur Steven<br />

Spielberg hegt Interesse an einem Remake des Musicalfilms +++ Terminator: Genesis Die Dreharbeiten zum Actionkracher beginnen im April 2014 +++<br />

12 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


news / KINO<br />

PRojekte In Planung<br />

Sam Raimi<br />

Der Horrorspezialist wird die<br />

geplante Verfilmung des<br />

beliebten Endzeit-Videospiels<br />

The Last of Us produzieren.<br />

Das Action-Adventure<br />

handelt vom Texaner<br />

Joel und dem Mädchen Ellie,<br />

die beide eine globale Katastrophe überlebt<br />

haben und sich nun gemeinsam durch eine<br />

verwüstete und von zombieähnlichen Kreaturen<br />

besiedelte Welt schlagen. Für die Hauptrolle<br />

wird angeblich Josh Brolin gehandelt.<br />

AUF DVD / Derzeit nichts neues<br />

IM KINO / Derzeit nichts neues<br />

Gary Ross<br />

Der Die Tribute von Panem-<br />

Regisseur arbeitet derzeit am<br />

Drehbuch zu einem Remake<br />

des Films Jenseits von Eden.<br />

Anders als die 1952 erschienene<br />

Version mit James<br />

Dean soll die Neuauflage den<br />

Stoff der gesamten Romanvorlage umfassen<br />

und deshalb in zwei Teile aufgeteilt werden.<br />

Für eine der weiblichen Hauptrollen ist Oscarpreisträgerin<br />

Jennifer Lawrence vorgesehen.<br />

Gary Ross wird auch Regie führen.<br />

AUF DVD / Derzeit nichts neues<br />

IM KINO / Derzeit nichts neues<br />

Marc Webb<br />

Der Regisseur von The Amazing<br />

Spider-Man plant einen<br />

Spionagethriller mit dem<br />

Titel Cold Comfort. Der Film<br />

soll auf dem gleichnamigen<br />

humoristischen Roman<br />

basieren und sich um einen<br />

Zivilisten drehen, der mit dem FBI einen russischen<br />

Spion in die USA bringt und dort dessen<br />

Identität enthüllt. Vermutlich wird das<br />

Projekt jedoch erst nach Produktion des dritten<br />

Spider-Man-Films verwirklicht.<br />

AUF DVD / Derzeit nichts neues<br />

IM KINO / The amazing spider-man 2 (ab 17. April)<br />

Justin Timberlake<br />

Der Sänger und Schauspieler<br />

fungiert bei der Wiederbelebung<br />

des 80er-Jahre-Musikfilms<br />

The Idolmaker als Produzent.<br />

Das Original basiert<br />

lose auf der Biografie des<br />

Musikproduzenten Bob<br />

Marucci und gibt schonungslose Einblicke in<br />

das oft abgründige Showbusiness. Der Regieposten<br />

des Remakes wurde mit Craig Brewer<br />

(Hustle & Flow) besetzt. Der weitere Cast sowie<br />

der Starttermin sind noch unbekannt.<br />

AUF DVD / Inside Llewyn davis (ab 10. April)<br />

IM KINO / Derzeit nichts neues<br />

// TERMINE<br />

09.04. - 13.04.:<br />

14. Independent Days | Filmfest /<br />

Karlsruhe<br />

www.independentdays.de<br />

15.04. - 20.04.:<br />

Filmfest Dresden - Internationales Kurzfilmfestival<br />

/ Dresden<br />

www.filmfest-dresden.de<br />

22.04. - 27.04.:<br />

21. Internationales Trickfilmfestival<br />

Stuttgart / Stuttgart<br />

www.itfs.de<br />

23.04. - 27.04.:<br />

27. European Media Art Festival /<br />

Osnabrück<br />

www.emaf.de<br />

24.04. - 27.04.:<br />

37. Grenzland-Filmtage Selb / Selb<br />

www.grenzlandfilmtage-selb.de<br />

25.04. - 30.04.:<br />

11. CROSSING EUROPE Filmfestival<br />

Linz / Linz<br />

www.crossingeurope.at<br />

30.04. - 04.05.:<br />

sehsüchte - Internationales Studentenfilmfestival<br />

der HFF Konrad Wolf / Potsdam<br />

www.sehsuechte.de<br />

Gesucht:<br />

Der größte Film-Fan<br />

Deutschlands!<br />

Wer ist der größte Film-Fan Deutschlands? Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens<br />

sucht Computec Media den Cineasten, Heimkino-Fan oder Film-Liebhaber, der sein<br />

Hobby mit der größten Begeisterung und Hingabe lebt! Sammeln Sie alle unsere<br />

Hefte, haben Sie noch die allerersten Heft-DVDs von 2003 und können Sie sich als<br />

größter Fan von WIDESCREEN bezeichnen? Haben Sie sich im Keller längst ein<br />

eigenes Kino eingerichtet mit Leinwand, Projektor und Popcorn-Maschine? Oder<br />

quellen Ihre Regale über vor lauter DVDs und Blu-ray-Discs, haben Sie vielleicht<br />

sogar noch VHS-Kassetten oder HD-DVDs im Schrank? Ganz egal, wie Sie es<br />

anstellen: Zeigen Sie uns auf kreative Weise, dass Filmeschauen für Sie das Wichtigste<br />

in Ihrem Leben ist – und wir belohnen Sie dafür mit jeder Menge cooler Sachpreise.<br />

Der Hauptgewinner wird von WIDESCREEN zur Filmpremiere eines 2014 in<br />

die Kinos kommenden Highlights eingeladen!<br />

Und so machen Sie mit: Schicken Sie uns eine E-Mail oder einen Brief und<br />

beweisen Sie uns schriftlich oder mittels Fotos, dass Sie Deutschlands größter Film-<br />

Fan sind. Sie müssen nur unsere Jury aus ausgewählten Experten davon überzeugen,<br />

dass es keinen größeren Filmliebhaber als Sie gibt. Dabei zählt nicht allein die Zahl der<br />

WIDESCREEN-Hefte in Ihrem Regal oder die Größe der Film-Sammlung – es kann<br />

auch die eindrucksvollste Präsentation sein, mit der Sie uns begeistern. Oder ein schickes<br />

Video! Seien Sie kreativ – aber schummeln gilt natürlich nicht! Unsere Favoriten<br />

werden selbstverständlich überprüft, bevor wir die Gewinner küren!<br />

Das Gewinnspiel läuft bis 07.05.2014. Alles zu den Preisen und Teilnahmebedingungen<br />

lesen Sie auf www.widescreen-online.de/go/superfan. Und wenn Sie noch<br />

mehr rund um unser großes Firmenjubiläum wissen wollen: News, Videos und eine<br />

Computec-Historie finden Sie auf www.spielefilmetechnik.de/Computec25.


TITELSTORY<br />

Zeit der<br />

14 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


TITELSTORY / KINO<br />

Seit dem Erfolg von X-Men im Jahr 2000<br />

wird das große Eventkino Jahr für Jahr von<br />

<strong>Superheld</strong>en dominiert. Denn der moderne<br />

<strong>Superheld</strong>enfilm hat offensichtlich alle<br />

Zutaten, die eine solche Produktion braucht:<br />

coole Helden, eine knallige Story, einen Hauch<br />

Romantik und natürlich jede Menge Effekte.<br />

WIDESCREEN wirft einen Blick auf die aktuellen<br />

und kommenden Highlights sowie auf das harte<br />

Geschäft mit den harten Kerlen.<br />

Helden<br />

AUTOR / Emanuel Bergmann, Tim Sünderhauf<br />

Die beiden Verlage beherrschen den Comic-Markt:<br />

Marvel und DC. Seit Jahrzehnten<br />

schon ringen die Giganten um Marktdominanz,<br />

in letzter Zeit auch verstärkt im Kino.<br />

Dabei verfolgen sie sehr unterschiedliche Strategien.<br />

Marvel produziert seine Filme mittlerweile<br />

selbst, was sich in letzter Zeit als ein sehr<br />

kluger Schachzug herausgestellt hat. Denn<br />

Marvel hat aus den bitteren Erfahrungen der<br />

Vergangenheit einiges gelernt. Als es in den<br />

Neunzigerjahren eng wurde, musste der Verlag<br />

einige Filmrechte verkaufen, was er bis heute<br />

vermutlich bereut. So liegen beispielsweise die<br />

Rechte an der lukrativen X-Men-Reihe bei<br />

Twentieth Century Fox. Der nächste Film, X-<br />

Men: Zukunft ist Vergangenheit, wird bei uns<br />

am 22. Mai in die Kinos kommen und schickt<br />

einige der X-Men von heute in die jüngste Vergangenheit.<br />

Wir können uns auf ein wahres<br />

Mutantengetümmel freuen, bei dem im Stile<br />

von Star Trek: Treffen der Generationen Darsteller<br />

aus den drei ersten X-Men-Filmen (wie<br />

Patrick Stewart und Ian McKellen) auf die des<br />

Reboots aus X-Men: Erste Entscheidung (u. a.<br />

James McAvoy und Michael Fassbender) treffen<br />

werden. Und sogar den Nachfolger hat Fox<br />

bereits in den Startlöchern: X-Men: Apocalypse<br />

soll 2016 in die Kinos kommen und vom Kampf<br />

gegen den Urvater aller Mutanten handeln, der<br />

die Welt in den Abgrund stoßen will.<br />

Mäßige zweite Teile<br />

Es ist auffällig, dass Marvel Studios mit den<br />

eigenen Figuren weniger inflationär umgeht<br />

und stattdessen immer mal wieder einen anderen<br />

Helden in den Vordergrund rückt. Doch<br />

Fox hat eben nur X-Men, also muss die Kuh<br />

auch gemolken werden. Ganz ähnlich sieht es<br />

bei Sony Pictures aus, dessen Studiogelände<br />

nur einen Steinwurf von Fox entfernt ist und<br />

das ebenfalls die Filmrechte an einer einzigen<br />

Marvel-Figur besitzt: Spider-Man. Nach der<br />

enorm erfolgreichen Spider-Man-Trilogie von<br />

Sam Raimi wurde nur sechs Jahre später dieselbe<br />

Geschichte noch einmal erzählt. The<br />

Amazing Spider-Man (2012) war ebenfalls sehr<br />

unterhaltsam, bot aber außer besseren Effekten<br />

und sehr charmanten Hauptdarstellern wenig,<br />

was man nicht schon in der ersten Trilogie<br />

gesehen hätte. Nun folgt am 17. April der zweite<br />

Streich, Rise of Electro (siehe hierzu S. 18).<br />

Allerdings hat die Erfahrung gezeigt, dass<br />

zweite Teile selten von Innovation geprägt<br />

sind, wie die Beispiele Spider-Man 2, X-Men 2,<br />

Iron Man 2 oder Ghost Rider 2 in der Vergangenheit<br />

bewiesen.<br />

Große Wagnisse<br />

Die alte wie neue Spider-Man-Reihe wurden<br />

von Avi Arad produziert, der 1996 den damals<br />

noch darbenden Comicverlag Marvel vor dem<br />

Bankrott rettete und mit den Helden-Verfilmungen<br />

endlich ernst gemacht hat. Er besitzt die<br />

Filmrechte an der Figur des Spider-Man, hat<br />

sich vor Längerem aber von Marvel getrennt<br />

und seine eigene Firma gegründet, die jetzt mit<br />

Sony Pictures zusammenarbeitet. Marvel Studios<br />

hingegen bekam 2007 einen neuen Chef:<br />

Kevin Feige. Unter seiner Führung wurde Marvel<br />

zum mittlerweile weltweit größten Produzenten<br />

von <strong>Superheld</strong>enfilmen. Feige scheint<br />

genau zu wissen, was er tut. Er versteht das<br />

Marvel-Universum wie kein zweiter, wirbt Stars<br />

und Regisseure zum Schnäppchenpreis an<br />

und achtet wie ein Besessener auf die Qualität.<br />

Mitunter geht er auch mal ein kreatives Wagnis<br />

ein. So hat außer ihm einst niemand damit gerechnet,<br />

dass Iron Man (2008) mit Robert Downey<br />

Jr. ein weltweiter Hit werden würde. Doch<br />

Feiges neueste Produktion ist ein noch größeres<br />

Risiko, womöglich sogar das größte, das<br />

Marvel bislang eingegangen ist: Guardians of<br />

the Galaxy, der in Deutschland am 28. August<br />

dieses Jahres starten wird.<br />

// 50 Jahre SuperHelden-Geschichte im Film<br />

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Faszination <strong>Superheld</strong><br />

Diese im Marvel- und DC-Universum sowie ein paar anderen Comic-Welten spielende <strong>Superheld</strong>en-Abenteuer brachten es bisher auf<br />

Kino-Spielfilmlänge (die Angabe „Video“ hinter dem D-Start-Termin gibt an, dass der Film bei uns nicht auf die Leinwände kam):<br />

DC 1966 Batman hält<br />

die Welt in Atem<br />

Darsteller: Adam West,<br />

Burt Ward, Cesar Romero<br />

Regie: Leslie H. Martinson<br />

Deutschland-Start: Febr. 67<br />

Marvel 1977 Spider-Man:<br />

Der Spinnenmensch<br />

D: Nicholas Hammond<br />

R: E. W. Swackhamer<br />

D-Start: 16.06.78<br />

DC 1978 Superman<br />

D: Christopher Reeve, Marlon<br />

Brando, Gene Hackman,<br />

Ned Beatty, Glenn Ford<br />

R: Richard Donner<br />

D-Start: 25.01.79<br />

Marvel 1978 Spider-Man<br />

schlägt zurück<br />

D: Nicholas Hammond<br />

R: Ron Satlow<br />

D-Start: 09.06.79<br />

Marvel 1979 Spider-Man<br />

gegen den gelben Drachen<br />

D: Nicholas Hammond<br />

R: Don McDougall<br />

D-Start: 25.06.81<br />

DC 1980 Superman II:<br />

Allein gegen alle<br />

D: C. Reeve, G. Hackman,<br />

N. Beatty, J. Cooper<br />

R: Richard Lester<br />

D-Start: 02.04.81<br />

DC 1983 Superman III:<br />

Der stählerne Blitz<br />

D: C. Reeve, R. Pryor,<br />

J. Cooper, R. Vaughn<br />

R: Richard Lester<br />

D-Start: 09.03.84<br />

DC 1984 Supergirl<br />

D: Faye Dunaway, Helen Slater,<br />

Peter O’Toole, Mia Farrow<br />

R: Jeannot Szwarc<br />

D-Start: 22.03.85


KINO / TITELSTORY<br />

speziell Die Guardians of the Galaxy<br />

sind eher Aliens als <strong>Superheld</strong>en.<br />

Konkurrenz schläft nicht<br />

Riskant ist Guardians of the Galaxy unter anderem<br />

deshalb, weil kaum ein Mensch diese<br />

Guardians-Comics kennt. Das <strong>Superheld</strong>enteam<br />

ist noch relativ neu, in ihrer jetzigen Zusammensetzung<br />

gibt es die Guardians erst seit<br />

2008 und sie haben sich als Comicreihe eher<br />

schleppend verkauft. Es handelt sich hierbei<br />

nicht um <strong>Superheld</strong>en im klassischen Sinne,<br />

sondern um eine schräge Truppe von Aliens<br />

und Taugenichtsen, die in einem Science-Fiction-Universum<br />

die Galaxis beschützen wollen.<br />

Marvel hat eine große PR-Offensive gestartet,<br />

in deren Rahmen die Figuren vorsichtig eingeführt<br />

werden. Derweilen schläft die Konkurrenz<br />

natürlich nicht. DC Comics wurde vor Jahren<br />

schon von dem Filmstudio Warner Bros. aufgekauft,<br />

hat aber bislang bei dem Versuch, in der<br />

Kinolandschaft Fuß zu fassen, mit recht viel<br />

Gegenwind zu kämpfen gehabt. Das soll ab<br />

2014 anders werden: Die Firmenzentrale von<br />

DC zieht nun nach Los Angeles, dem Mekka für<br />

Comic-Verlage, und man will dort enger mit<br />

Warner Bros. zusammenarbeiten. Denn trotz<br />

des weltweiten Erfolgs der Dark Knight-Reihe<br />

von Christopher Nolan ist es DC bislang noch<br />

nicht gelungen, seine anderen Helden auf der<br />

Leinwand nachhaltig zu etablieren. Die Verfilmung<br />

von Green Lantern (2011) beispielsweise<br />

war eine Enttäuschung an den Kinokassen.<br />

Und der wohl bekannteste <strong>Superheld</strong> von allem<br />

– Superman – schnitt im Kino nach Einschätzung<br />

der Fans bislang auch nicht wie erhofft<br />

ab. Der erste Film von Bryan Singer, der<br />

2005 in die Kinos kam, war ein Flop. Besser<br />

erging es Man of Steel (2013), dem Reboot von<br />

Produzent Nolan und Regisseur Zack Snyder.<br />

Doch trotz eines Einspielergebnisses von 668<br />

Millionen US-Dollar konnte der Film die Herzen<br />

der Fans nur bedingt erobern.<br />

„Ich bin nicht verrückt!“<br />

Als Nächstes will DC nun die Helden Batman<br />

und Superman im selben Film auftreten lassen.<br />

Den Plan hatte vor rund zehn Jahren schon mal<br />

Wolfgang Petersen verfolgt, war aber an der<br />

Finanzierung gescheitert. „Superman und Batman<br />

waren bisher noch nie im selben Film zu<br />

sehen“, erzählt Zack Snyder, der nun die Regie<br />

bei dem Spektakel übernehmen soll. „Allein<br />

das macht die Sache schon interessant.“ Snyder<br />

plant, die Geschichte, die mit Man of Steel<br />

angefangen wurde, fortzusetzen und die Mythologie<br />

der Figuren weiterzuentwickeln. Der<br />

Film ist für Juli 2016 angekündigt und gilt bereits<br />

jetzt schon als kontrovers, was hauptsächlich<br />

an der Besetzung liegt. Ben Affleck<br />

soll Batman spielen, die israelische Schauspielerin<br />

Gal Gadot (Fast & Furious 6) wird als Wonder<br />

Woman zu sehen sein und Jesse Eisenberg<br />

als Superschurke Lex Luthor – besonders Letzteres<br />

erschütterte die Fanseele. Doch Snyder<br />

versucht, die Wogen zu glätten: „Ich kenne Superman<br />

und bin nicht verrückt! Ich weiß genau,<br />

was mit diesen Figuren zu machen ist. Ich finde,<br />

Jesse wird ein hervorragender Lex Luthor<br />

sein. Lasst uns nicht vergessen, dass er für den<br />

Oscar nominiert wurde [für Social Network].“<br />

Und immerhin: Einige DC-Helden sind zumindest<br />

in einem anderen Medium äußerst erfolgreich,<br />

dem Fernsehen, und zwar nicht nur im<br />

Animation-Bereich. Die TV-Serie Smallville lief<br />

zehn Jahre lang und ging sehr liebevoll mit der<br />

Figur des Superman um. Auch die neue Reihe<br />

Arrow, die seit zwei Jahren die Abenteuer des<br />

Helden Green Arrow erzählt, ist bei Fans und<br />

Zuschauern ein Hit. Als Nächstes haben Warner<br />

und DC ein äußerst vielversprechendes TV-<br />

Projekt angekündigt: Gotham. Derweilen versucht<br />

sich auch Marvel am Fernsehen. Joss<br />

Whedon (The Avengers) produziert die sehr<br />

kostspielige Serie Agents of S.H.I.E.L.D. (mehr<br />

zu dieser sowie Gotham in unserem Serienspecial<br />

ab S. 62) und dann hat Produzent Kevin<br />

Feige eine Zusammenarbeit mit der Abo-Webseite<br />

Netflix angekündigt. 60 Folgen <strong>Superheld</strong>en-Action<br />

sind bereits in Auftrag gegeben, die<br />

Dreharbeiten fangen im Sommer 2014 an.<br />

Auch eine Serie über Ms. Marvel, die erste<br />

muslimische <strong>Superheld</strong>in des Comicverlags,<br />

ist im Gespräch. „Wir bringen bis 2018 pro Jahr<br />

zwei Filme auf den Markt“, so Feige. „All unsere<br />

Projekte sind in verschiedenen Genres angesiedelt.<br />

Aber im Kern bleiben es immer Marvel-<br />

Geschichten. Wir entwickeln die Storys mit<br />

unserem eigenen Team und wir fangen immer<br />

mit der Frage an: Was finden wir cool? Es ist<br />

anfangs noch ein ganz offenes Gespräch. Intern<br />

wissen wir jetzt schon, welche Filme wir<br />

bis 2018 machen werden.“<br />

Komödiantisch und strange<br />

Einige dieser Titel sind sogar bereits bekannt.<br />

Der nächste Avengers-Film – The Age of Ultron<br />

– ist beispielsweise für 2015 angekündigt.<br />

Dazu Kevin Feige: „Wenn wir die Avengers in<br />

The Age of Ultron wiedersehen, hat sich seit<br />

dem ersten Film sehr viel verändert. Das liegt<br />

unter anderem daran, dass wir uns an den<br />

Rhythmus der Comics halten. Jeder Charakter<br />

hat seine eigene Serie und ab und zu bringen<br />

wir sie dann bei einem großen Event-Film zusammen.“<br />

Die Dreharbeiten finden momentan<br />

in Südafrika, Italien, London und Südkorea<br />

statt, es wird ein globaler Event werden. Weiter<br />

DC 1987 Superman IV:<br />

Die Welt am Abgrund<br />

D: Christopher Reeve, Gene<br />

Hackman, Jackie Cooper<br />

R: Sidney J. Furie<br />

D-Start: 24.03.88<br />

Marvel 1989 The Punisher<br />

D: Dolph Lundgren, Louis<br />

Gossett jr., Jeroen Krabbé<br />

R: Mark Goldblatt<br />

D-Start: 05.10.89<br />

DC 1989 Batman<br />

D: Michael Keaton, Kim<br />

Basinger, Jack Nicholson<br />

R: Tim Burton<br />

D-Start: 26.10.89<br />

DC 1989 Das grüne Ding<br />

aus dem Sumpf<br />

D: Louis Jourdan, Heather<br />

Locklear, Dick Durock<br />

R: Jim Wynorski<br />

D-Start: 25.08.94 (Video)<br />

DC 1990 The Flash<br />

D: John Wesley Shipp,<br />

Amanda Pays, Alex Desert<br />

R: Robert Iscove<br />

D-Start: 14.12.90 (Video)<br />

Marvel 1990 Captain America<br />

D: Matt Salinger, Ronny<br />

Cox, Ned Beatty<br />

R: Albert Pyun<br />

D-Start: 27.02.91 (Video)<br />

DC 1992 Batmans Rückkehr<br />

D: Michael Keaton, Michelle<br />

Pfeiffer, D. DeVito, C. Walken<br />

R: Tim Burton<br />

D-Start: 16.07.92<br />

Marvel 1992 The Flash 2:<br />

Die Rache des Tricksers<br />

D: John Wesley Shipp, A.<br />

Pays, A. Desert, M. Hamill<br />

R: Danny Bilson<br />

D-Start: 24.07.92 (Video)<br />

1994 The Crow: Die Krähe<br />

D: Brandon Lee, Ernie Hudson,<br />

Michael Wincott<br />

R: Alex Proyas<br />

D-Start: 28.07.94<br />

1994 Shadow und der<br />

Fluch des Khan<br />

D: Alec Baldwin, Ian Mc -<br />

Kellen, Tim Curry, Penelope<br />

Ann Miller, John Lone<br />

R: Russell Mulcahy<br />

D-Start: 27.10.94<br />

DC 1995 Batman Forever<br />

D: Val Kilmer, Tommy Lee<br />

Jones, Jim Carrey, Nicole<br />

Kidman, Chris O’Donnell,<br />

Michael Gough, Rene<br />

Auberjonois, Drew<br />

Barrymore, Pat Hingle<br />

R: Joel Schumacher<br />

D-Start: 03.08.95<br />

1997 The Crow:<br />

Die Rache der Krähe<br />

D: Vincent Pérez, Mia<br />

Kirshner, Richard Brooks,<br />

Iggy Pop, Thomas Jane<br />

R: Tim Pope<br />

D-Start: 30.01.97<br />

16 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


TITELSTORY / KINO<br />

// Faszination <strong>Superheld</strong>en<br />

Was fasziniert uns eigentlich so an den <strong>Superheld</strong>en? Wie kommt es, dass sie seit<br />

nunmehr vierzehn Jahren mit stetiger Kraft die obersten Plätze der Hitparaden besetzt<br />

halten? Eine Analyse der wichtigsten Gründe des ungebrochenen Erfolgs!<br />

Erwartungsvoll Die Avengers kehren<br />

schon nächstes Jahr zurück in die Kinos.<br />

soll es dann noch im selben Jahr mit einer<br />

Neuauflage von Fantastic Four und einem eigenen<br />

Film zu Ant-Man gehen, einer anderen<br />

eher unbekannten Figur, die hier von Paul<br />

Rudd gespielt werden wird. Die Regie führt Edgar<br />

Wright (Shaun of the Dead), der für seinen<br />

schrägen Humor bekannt ist. Somit verspricht<br />

Ant-Man kein allzu ernster <strong>Superheld</strong>enfilm,<br />

sondern eher eine Actionkomödie zu werden.<br />

Gerüchte hört man zudem immer wieder über<br />

die beliebte Outsider-Figur Dr. Strange, die angeblich<br />

von Johnny Depp gespielt werden soll.<br />

Dass es mit dem Film bald ernst wird, ist nicht<br />

mehr anzuzweifeln: Marvel ist bereits mit diversen<br />

Regisseuren im Gespräch. Dr. Strange<br />

war einst ein arroganter Chirurg, der einen<br />

schweren Unfall überlebt hat und auf der Suche<br />

nach Heilung bis ins ferne Tibet reist. Dort<br />

trifft er auf einen mächtigen Magier, der seine<br />

Geheimnisse mit ihm teilt. Der düstere Zauberer<br />

Dr. Strange ist einer der wohl unheimlichsten<br />

Titel des Marvel-Universums und bei einem<br />

harten Kern von Fans überaus beliebt.<br />

„Sobald wir uns für einen Helden und einen<br />

Film entschlossen haben“, erklärt Feige, „packen<br />

wir das Projekt mit aller Kraft an. Mit den<br />

Drehbüchern lassen wir uns immer viel Zeit.<br />

Wir haben theoretisch schon Filmprojekte für<br />

die nächsten zehn Jahre im Blick.“ Die Zeit der<br />

Helden ist also noch lange nicht vorbei! /<br />

An Allmachtsfantasien allein kann es eigentlich<br />

nicht liegen, dass bei <strong>Superheld</strong>enfilmen<br />

immer wieder die Kinosäle voll sind. Denn<br />

solche Fantasien werden auch prima in anderen<br />

Genres bedient, allem voran der Science-<br />

Fiction und Fantasy, ebenso der Eskapismus<br />

in fremde Welten.<br />

Nein, der Reiz liegt gerade daran, dass die<br />

Welt der Helden unserer eigenen so ähnlich<br />

ist. Nicht umsonst tummelt sich Spider-Man<br />

in den Hochhausschluchten von New York,<br />

die wir alle zumindest von Postkarten und<br />

Kinofilmen kennen, und wohnt der Held in<br />

einem ganz normalen Vororthäuschen.<br />

Doch die <strong>Superheld</strong>en verleihen dieser uns<br />

vertrauten Welt nun etwas Surreal-Fantastisches.<br />

Während wir Sterbliche brav zu Fuß<br />

marschieren müssen, können die Helden über<br />

unseren Köpfen schweben, an Wolkenkratzern<br />

emporklettern und mit martialischen Maschinen<br />

durch die Straßen brettern. Hier werden<br />

bis zu einem gewissen Grad durchaus pubertäre<br />

Wünsche wahr: der Traum, die graue Welt<br />

durch bunten Zauber ein wenig aufzumischen.<br />

Kein Wunder also, dass es fliegende Menschen<br />

in allen Kinokulturen gibt, so auch dem<br />

Actionkino aus China. Und Krieger mit übernatürlichen<br />

Kräften sind so alt wie Beowulf und<br />

die Ilias. Unsere <strong>Superheld</strong>en kleiden diese<br />

uralten Menschheitsfantasien lediglich in ein<br />

modernes Gewand.<br />

Den Wunsch nach übersinnlichen Kräften<br />

kennen wir alle. Wer hatte nicht schon mal<br />

das Bedürfnis verspürt, den Schurken, der<br />

einem den Parkplatz wegschnappt, am Kragen<br />

in die Luft zu hieven und mit grimmigem<br />

Blick einzuschüchtern? So was sei ganz normal,<br />

meinen Psychologen. Den Wunsch zu<br />

fliegen, beispielsweise, kennen die meisten<br />

von uns und wir leben ihn mitunter auch in<br />

unseren Träumen aus. Sich unsichtbar<br />

machen zu können gehört ebenso dazu<br />

(bedenklicher wird es, wenn jemand ständig<br />

davon träumt, sich unsichtbar in die Damenumkleide<br />

zu schleichen).<br />

Doch nicht alle <strong>Superheld</strong>enfilme sind erfolgreich<br />

– und vor allem nicht gleichermaßen<br />

erfolgreich. In erster Linie funktionier(t)en an<br />

den Kinokassen Batman und die Marvel-Filme.<br />

Denn Christopher Nolan (The Dark<br />

Knight) und Kevin Feige (Marvel) haben besser<br />

als alle anderen erkannt, wie wichtig der<br />

Zeitgeist für den Erfolg von Filmen ist. So war<br />

die Dark Knight-Trilogie eine Reaktion auf den<br />

„Krieg gegen den Terror“, er sprach die Ängste<br />

an, die mit der modernen Kriegsführung<br />

einhergehen. Iron Man ist da ganz ähnlich, nur<br />

geht er das Thema mit einer großen Portion<br />

Ironie an: Der erste Iron Man-Film ist eine einzige<br />

Rachefantasie gegen bärtige Bösewichte<br />

in den Höhlen Afghanistans. Der zweite handelt<br />

interessanterweise vom Konflikt zweier<br />

Technologie-Konzerne, die nicht zufällig an<br />

Apple und Microsoft erinnern. Der dritte greift<br />

dann wieder das Thema des ersten auf: die<br />

Anschläge von 9/11 und den Terrorismus.<br />

Und auch Thor 1 & 2 und The Avengers (bei<br />

denen die Bedrohung zwar aus dem All<br />

kommt, aber eine Art Über-Terrorismus darstellt)<br />

und The Return of the First Avenger<br />

(s. S. 20) knüpfen an diesen Zeitgeist an.<br />

Die Spider-Man- und X-Men-Filme hingegen<br />

spielen mit den klassischen Ängsten jugendlicher<br />

Kinogänger: dem Gefühl, Außenseiter zu<br />

sein, nicht zur Gesellschaft zu gehören –<br />

sowie dem Drang, es denen, die einem dazu<br />

gemacht haben, mal so richtig heimzuzahlen.<br />

Das Genre ist breit gefächert und der Erfolg<br />

eines Films hängt stark von seinem psychologischen<br />

Subtext ab – aber auch von seiner<br />

Vermarktung! Und in diesem Punkt ist Marvel<br />

derzeit einfach Spitzenreiter!<br />

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Doppelinterview mit Andrew Garfield & Emma Stone zu Rise of Electro<br />

DC 1997 Batman & Robin<br />

D: George Clooney, Chris<br />

O’Donnell, Alicia Silverstone,<br />

Arnold Schwarzenegger,<br />

Uma Thurman<br />

R: Joel Schumacher<br />

D-Start: 26.06.97<br />

1997 Spawn<br />

D: John Leguizamo, Michael<br />

Jai White, Martin Sheen<br />

R: Mark A.Z. Dippé<br />

D-Start: 30.10.97<br />

Marvel 1998 Blade<br />

D: Wesley Snipes, Kris<br />

Kristofferson, Stephen Dorff<br />

R: Guillermo Del Toro<br />

D-Start: 03.12.98<br />

Marvel 2000 X-Men<br />

D: Patrick Stewart, Hugh<br />

Jackman, Ian McKellen,<br />

Halle Berry, Famke Janssen<br />

R: Bryan Singer, David Hayter<br />

D-Start: 31.08.2000<br />

Marvel 2002 Blade 2<br />

D: Wesley Snipes, Kris<br />

Kristofferson, Ron Perlman<br />

R: Guillermo Del Toro<br />

D-Start: 02.05.02<br />

Marvel 2002 Spider-Man<br />

D: Tobey Maguire, Kirsten<br />

Dunst, Willem Dafoe, James<br />

Franco, J. K. Simmons<br />

R: Sam Raimi<br />

D-Start: 06.06.02<br />

Marvel 2003 Daredevil<br />

D: Ben Affleck, Colin Farrell,<br />

J. Garner, M. C. Duncan<br />

R: Mark Steven Johnson<br />

D-Start: 20.03.03<br />

Marvel 2003 X-Men 2<br />

D: Patrick Stewart, Hugh<br />

Jackman, Ian McKellen,<br />

Halle Berry, Famke Janssen<br />

R: Bryan Singer<br />

D-Start: 01.05.03<br />

Marvel 2003 Hulk<br />

D: Eric Bana, Jennifer Connelly,<br />

Sam Elliott, Josh Lucas,<br />

Nick Nolte, Lou Ferrigno<br />

R: Ang Lee<br />

D-Start: 03.07.03<br />

Marvel 2004 The Punisher<br />

D: Thomas Jane, John Travolta,<br />

Will Patton, Roy Scheider<br />

R: Jonathan Hensleigh<br />

D-Start: 10.06.04<br />

Marvel 2004 Spider-Man 2<br />

D: Tobey Maguire, Kirsten<br />

Dunst, James Franco, Alfred<br />

Molina, J. K. Simmons<br />

R: Sam Raimi<br />

D-Start: 08.07.04<br />

DC 2004 Catwoman<br />

D: Halle Berry, Benjamin Bratt,<br />

Sharon Stone, L. Wilson<br />

R: Jean-Christophe<br />

„Pitof“ Comar<br />

D-Start: 17.08.04<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 17


KINO / TITELSTORY<br />

The Amazing Spider-Man 2:<br />

Rise of Electro<br />

Kinostart 17. April / OT The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro / G Action / P USA 2014 / LZ N. N. B. / D Andrew<br />

Garfield, Jamie Foxx, Emma Stone, Paul Giamatti, Dane DeHaan, Sally Field / R Marc Webb / FSK N. N. B.<br />

Interview / Rüdiger Sturm<br />

text / Tim Sünderhauf<br />

// INTERVIEW mit Andrew Garfield & Emma Stone<br />

Der 30-jährige Andrew Garfield und die 25-jährige Emma Stone schlüpfen zum zweiten Mal in ihre Rollen als Peter Parker und Gwen<br />

Stacy. Wir sprachen mit dem Leinwandpaar über den Relaunch der Spider-Man-Reihe und die Arbeit an Teil 2.<br />

Andrew, Emma, obwohl es schon<br />

eine Spiderman-Trilogie gab,<br />

wurde auch Ihre Neuversion<br />

von den Fans gut angenommen.<br />

Waren Sie überrascht?<br />

Andrew Garfield: Ich fand es<br />

natürlich großartig, aber diese<br />

Geschichte spricht nun mal<br />

jeden an – zu jedem Zeitpunkt.<br />

Ich habe das schon gespürt,<br />

als wir seinerzeit den<br />

ersten Teil beim<br />

Comic-Con präsentierten.<br />

Es war, als<br />

„Wir hatten<br />

mehr Freiheit.“<br />

wäre ich mit jedem Teilnehmer im Raum eins und<br />

ich habe einfach versucht, diesen Erwartungen<br />

gerecht zu werden und dieses Symbol lebendig<br />

zu halten.<br />

Emma Stone: Man muss hinzufügen, dass sich<br />

unsere Filme schon gewaltig von Sam Raimis Trilogie<br />

unterscheiden, so sehr ich diese geliebt<br />

habe. Natürlich ist das Ausgangsmaterial gleich,<br />

aber die Geschichte zwischen Peter Parker und<br />

Gwen Stacy verläuft ganz anders als die zwischen<br />

ihm und Mary Jane und von der Tonalität<br />

her besteht eine enorme Kluft zwischen beiden.<br />

Andrew, fühlten Sie sich beim Dreh des zweiten<br />

Teils sicherer, jetzt, nachdem der Relaunch<br />

geglückt war?<br />

A. G.: So könnte man das ausdrücken.<br />

Regisseur Marc Webb hat uns mit dem<br />

ersten Teil eine hervorragende Ausgangsbasis<br />

verschafft. Damals mussten<br />

wir alle Elemente und Figuren etablieren,<br />

aber jetzt, nachdem wir sie<br />

uns angeeignet haben, haben wir die<br />

Freiheit, sie auszubauen, das heißt,<br />

die Charaktere weiter auszuloten<br />

und auch die Beziehungen zu verfeinern.<br />

In gewissem Sinne geht es mir<br />

auch wie Peter Parker. Er hat sich die<br />

Figur, die er geschaffen hat, zu eigen<br />

gemacht und er genießt die Dinge, zu<br />

denen er imstande ist.<br />

Und wie gestaltet sich das bei der Figur<br />

der Gwen?<br />

E. S.: Sie hat sich gegenüber dem ersten Teil<br />

stark verändert – vor allem der Tod ihres Vaters<br />

war ein ganz gewaltiger Einschnitt. Sie hat begriffen,<br />

dass das Leben etwas Flüchtiges ist und<br />

dass du alles, was du tun und erreichen willst, am<br />

besten sofort anpackst. Es gibt keinen Aufschub<br />

mehr, denn du weißt nie, welcher Tag dein letzter<br />

sein kann. Diese Einstellung zeigt sie praktisch<br />

während des gesamten zweiten Teils.<br />

Und was war nun bei der Arbeit am Set selbst<br />

anders im Vergleich zu Teil 1?<br />

A. G.: Wir haben zum Glück viel weniger improvisiert.<br />

Denn beim ersten Teil hatten wir kein Drehbuch,<br />

das viel Sinn ergeben hätte. Ich musste<br />

das alles selbst für mich herausfinden, wie ich die<br />

Figur gestalte. Beim zweiten Teil war das zum<br />

Glück nicht so sehr erforderlich.<br />

Aber hat es nicht auch Vorteile, wenn Sie<br />

selbst Freiheiten bei der Gestaltung Ihres<br />

Charakters haben?<br />

A. G.: Offen gestanden ist es mir viel lieber, wenn<br />

jemand großartige Dialoge für mich schreibt und<br />

ich sie nur sprechen muss. Andererseits gab es<br />

auch beim zweiten Teil die Chance, mit den Autoren<br />

zusammenzuarbeiten. Unser Input war willkommen.<br />

Wenn wir Schauspieler eine Idee hatten,<br />

die für die Entwicklung der Geschichte besser<br />

geeignet war, dann wurde sie übernommen.<br />

E. S.: Wir hatten da wirklich große Freiheit; Regisseur<br />

Marc Webb hat das bewusst so zugelassen.<br />

Wir haben auch improvisiert, weil du auf diese<br />

Weise sehr viel Neues in einer Szene entdecken<br />

2004 Hellboy<br />

D: Ron Perlman, John Hurt,<br />

Selma Blair, Rupert Evans,<br />

Jeffrey Tambor, Doug Jones<br />

R: Guillermo Del Toro<br />

D-Start: 16.09.04<br />

Marvel 2004 Blade Trinity<br />

D: Wesley Snipes, Kris Kristofferson,<br />

Jessica Biel, Dominic<br />

Purcell, Ryan Reynolds<br />

R: David S. Goyer<br />

D-Start: 20.01.05<br />

Marvel 2005 Elektra<br />

D: Jennifer Garner, T. Stamp<br />

R: Rob Bowman<br />

D-Start: 10.03.05<br />

DC 2005 Batman Begins<br />

D: C. Bale, M. Caine, K. Holmes,<br />

M. Freeman, L. Neeson,<br />

G. Oldman, K. Watanabe,<br />

C. Murphy, T. Wilkinson<br />

R: Christopher Nolan<br />

D-Start: 16.06.05<br />

Marvel 2005 Fantastic Four<br />

D: Ioan Gruffudd, Jessica<br />

Alba, Chris Evans, Michael<br />

Chiklis, Julian McMahon<br />

R: Tim Story<br />

D-Start: 14.07.05<br />

Marvel 2006 X-Men: Der<br />

letzte Widerstand<br />

D: Hugh Jackman, Halle<br />

Berry, Patrick Stewart, Ian<br />

McKellen, Famke Janssen,<br />

Anna Paquin, Vinnie Jones<br />

R: Brett Ratner<br />

D-Start: 25.05.06<br />

DC 2006 Superman Returns<br />

D: Brandon Routh, Kate<br />

Bosworth, Kevin Spacey,<br />

James Marsden<br />

R: Bryan Singer<br />

D-Start: 17.08.06<br />

Marvel 2007 Ghost Rider<br />

D: Nicolas Cage, Eva Mendes,<br />

Wes Bentley, Sam Elliott<br />

R: Mark Steven Johnson<br />

D-Start: 22.02.07<br />

Marvel 2007 Spider-Man 3<br />

D: Tobey Maguire, Kirsten<br />

Dunst, James Franco, Thomas<br />

Haden Church, Topher<br />

Grace, Bryce Dallas Howard<br />

R: Sam Raimi<br />

D-Start: 01.05.07<br />

Marvel 2007 Fantastic Four:<br />

Rise of the Silver Surfer<br />

D: Ioan Gruffudd, Jessica<br />

Alba, Chris Evans, Michael<br />

Chiklis, Julian McMahon<br />

R: Tim Story<br />

D-Start: 14.08.07<br />

Marvel 2008 Iron Man<br />

D: Robert Downey Jr., G.<br />

Paltrow, J. Bridges, T. Howard<br />

R: Jon Favreau<br />

D-Start: 01.05.08<br />

Marvel 2008 Der<br />

unglaubliche Hulk<br />

D: Edward Norton, Liv Tyler,<br />

Tim Roth, William Hurt<br />

R: Louis Leterrier<br />

D-Start: 10.07.08<br />

DC 2008 The Dark Knight<br />

D: Christian Bale, Heath<br />

Ledger, Michael Caine, M.<br />

Freeman, M. Gyllenhaal,<br />

G. Oldman, A. Eckhart<br />

R: Christopher Nolan<br />

D-Start: 28.08.08<br />

18 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


TITELSTORY / KINO<br />

kannst, und wenn etwas nicht passt, dann wurde<br />

es gestrichen. Wobei es schon stimmt, was<br />

Andrew sagt. Die meisten Elemente waren schon<br />

im Drehbuch enthalten.<br />

Stichwort: Mark Webb. Was hat der Regisseur<br />

zu diesem Reboot beigetragen?<br />

E. S.: Er hat eine ganz andere Sensibilität als die<br />

meisten Regisseure von <strong>Superheld</strong>en-Filmen. Er<br />

liebt die Romantik – das heißt, er räumt der Liebesgeschichte<br />

zwischen Peter und Gwen viel<br />

Raum ein. Zugegeben, vielleicht sehe ich das so,<br />

weil ich natürlich an diesem Handlungsstrang<br />

stärker beteiligt bin, aber auf jeden Fall spielt dieser<br />

emotionale Aspekt für ihn eine große Rolle.<br />

Wenn wir schon beim Thema sind: Was schätzen<br />

Sie an Ihrem Kollegen Andrew, Emma?<br />

E. S.: Ich werde da mit dem Aufzählen gar nicht<br />

fertig. (lacht) Er ist imstande, sich komplett in eine<br />

Figur zu verwandeln. Er studiert jede Facette seiner<br />

Charaktere. Er ist schlicht der am besten vorbereitete<br />

Kollege, mit dem ich je gearbeitet habe.<br />

Ist das in der Zusammenarbeit dann nicht eher<br />

anstrengend für Sie?<br />

E. S.: Ich gebe zu, dass meine Herangehensweise<br />

anders ist, aber ich habe viel von Andrew gelernt.<br />

Gerade eben weil er jeden Aspekt seines Charakters<br />

kennt, können wir stundenlang zusammensitzen<br />

und improvisieren. Er weiß wirklich alles.<br />

A. G.: Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich vor<br />

allem am Anfang viele Selbstzweifel hatte. Zum<br />

Glück passt das wiederum zur Rolle des Peter<br />

Parker, der ähnlich fühlt. Aber es kam mir immer<br />

wieder so seltsam vor, dass ich als englischer Junge<br />

so eine legendäre Figur spielen darf.<br />

Daneben mussten Sie noch für Ihre Stunts trainieren.<br />

Mögen Sie diesen Teil des Jobs?<br />

A. G.: Er ist nicht mein Traum, aber ich bin gerne<br />

sportlich aktiv. Wobei mir Basketball und Surfen<br />

wesentlich lieber sind, als Gewichte zu heben,<br />

was ich für diese Filme tun musste. Andererseits<br />

sollte ich mich nicht beklagen. Wer wird schon<br />

dafür bezahlt, dass er Fitness macht? (lacht)<br />

Und wie haben Sie sich noch vorbereitet?<br />

A. G.: Ich habe Spinnen studiert, das war das<br />

Offensichtlichste. Und eine Person, die mich überraschend<br />

inspiriert hat, war Pharrell Williams [der<br />

Hip-Hop-Musiker; Anm. d. Red.]. Beim ersten Film<br />

musste ich immer wieder an ihn und seine Musik<br />

denken. Ich habe sogar von ihm geträumt. Es ging<br />

dabei weniger um sein Tun als um ihn als Mensch<br />

– als jemand, der Jugend, Freiheit, künsterlischen<br />

Ausdruck verkörpert und dabei auch völlig unkonventionell<br />

ist. So unbewusst habe ich verschiedenste<br />

Bilder von ihm in meinem Trailer aufgehängt<br />

und viel von seiner Musik gehört. Ich wollte<br />

seine Energie wiedergeben. Andere Inspirationen<br />

waren der Filmemacher Spike Jonze [der gerade<br />

für das Drehbuch zu Her den Oscar gewonnen<br />

hat; Anm. d. Red.] und Usain Bolt. Ich könnte endlos<br />

so weitermachen. Und auch Musik grundsätzlich<br />

– von ihr bekomme ich pures Gefühl, als wäre<br />

es ein Schuss Adrenalin.<br />

Letzte Frage: Wissen Sie schon, wie es für Sie<br />

beide in der Reihe weitergeht? In den Comics<br />

stirbt ja die Figur der Gwen Stacy ...<br />

E. S.: Ach nein, was für ein Schock! (lacht) Ganz<br />

ehrlich, dieses dramatische Schicksal war einer<br />

der Gründe, weshalb ich mich zu dieser Rolle hingezogen<br />

fühlte. Ich finde das Thema „Tod und<br />

Sterben“ faszinierend. Aber was mit Gwen in der<br />

Geschichte passiert, überlasse ich den Autoren. In<br />

den Comics hat sie Zwillinge mit Norman Osborn.<br />

So gesehen lasse ich mich einfach überraschen.<br />

A. G.: Dem kann ich nur zustimmen.<br />

Und darum geht’s in<br />

The Amazing Spider-Man 2:<br />

Rise of Electro<br />

Nach den Ereignissen in The Amazing Spider-<br />

Man ist Peter Parker (Andrew Garfield) hinter<br />

seiner Maske als Spinnenmann der beliebte<br />

große Beschützer New Yorks – und noch immer<br />

auf der Suche nach dem Geheimnis hinter dem<br />

Verschwinden seiner Eltern. Nachdem sein alter<br />

Freund Harry Osborn zurückkehrt, scheint dieser<br />

neues Licht ins Dunkel der Affäre bringen zu<br />

können. Daneben versucht Peter natürlich weiterhin,<br />

ein ganz normales Teenager-Leben an<br />

der Seite seiner Freundin Gwen (Emma Stone)<br />

zu führen. Doch als nacheinander die furchteinflößenden<br />

und übermächtig wirkenden Bösewichte<br />

Electro, Rhino und der grüne Goblin auf<br />

der Bildfläche erscheinen, zeichnet sich ab,<br />

dass alle drei etwas mit der Firma OsCorp zu<br />

tun haben – und diese gehört Harry.<br />

Das Team um Regisseur Marc Webb, Produzent<br />

Avi Arad und die Hauptbesetzung aus The Amazing<br />

Spider-Man hat sich erneut zusammengetan<br />

und wird diesmal durch Jamie Foxx, Paul Giamatti<br />

und Dane Dehaan in den Rollen der Fieslinge<br />

unterstützt. Da das dunkle Geheimnis hinter<br />

OsCorp weder für Comic-Fans noch für Kenner<br />

von Sam Raimis Spider-Man-Trilogie große<br />

Geheimnisse birgt, setzt man diesmal auf die<br />

geballte Power mehrerer Gegner für den Spinnenmann.<br />

Ob Rise of Electro somit überhaupt etwas<br />

großartig Neues bietet, bleibt anzuzweifeln. Gezeigt<br />

wurde der Actioner der Presse bis zu unserem<br />

Redaktionsschluss nicht. Reichlich Tempo-Action<br />

und Spezialeffekte sind aber wie gewohnt bei dem<br />

Marvel-Helden zu erwarten, genauso wie ein<br />

Hauch Romanze sowie Tragik im Zusammenhang<br />

mit Peters trauriger Familiengeschichte. Fans des<br />

Spinnenmanns sowie jüngere, mit Raimis Trilogie<br />

nicht so bewanderte Kinogänger dürften mit dem<br />

zweiten Teil des Reboots somit wieder auf ihre Kosten<br />

kommen. Alle anderen sollten einfach nicht<br />

mehr als Altbewährtes erwarten.<br />

// PROGNOSE gut<br />

2008 Hellboy II:<br />

Die goldene Armee<br />

D: Ron Perlman, Selma Blair,<br />

Luke Goss, Doug Jones<br />

R: Guillermo Del Toro<br />

D-Start: 04.09.08<br />

Marvel 2008 Punisher:<br />

War Zone<br />

D: Ray Stevenson,<br />

Dominic West<br />

R: Lexi Alexander<br />

D-Start: 05.11.2009 (Video)<br />

Marvel 2009 Watchmen:<br />

Die Wächter<br />

D: Malin Akerman, Billy<br />

Crudup, Matthew Goode,<br />

Jeffrey Dean Morgan, Jackie<br />

Earle Haley, Patrick Wilson,<br />

Carla Gugino<br />

R: Zack Snyder<br />

D-Start: 05.03.09<br />

Marvel 2009 X-Men Origins:<br />

Wolverine<br />

D: Hugh Jackman, Danny<br />

Huston, Ryan Reynolds,<br />

Liev Schreiber, Lynn Collins<br />

R: Gavin Hood<br />

D-Start: 29.04.09<br />

Marvel 2010 Iron Man 2<br />

D: Robert Downey Jr.,<br />

Gwyneth Paltrow, Scarlett<br />

Johansson, Mickey Rourke,<br />

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Filmkritik zu<br />

Captain America 2 & Interview mit Scarlett Johansson<br />

S. L. Jackson, Don Cheadle<br />

R: Jon Favreau<br />

D-Start: 06.05.10<br />

2010 Green Hornet<br />

D: Seth Rogen, Jay Chou,<br />

Cameron Diaz, Christopher<br />

Waltz, Edward James Olmos<br />

R: Michel Gondry<br />

D-Start: 13.01.11<br />

Marvel 2011 Thor<br />

D: Chris Hemsworth, Natalie<br />

Portman, Tom Hiddleston,<br />

Stellan Skarsård, Anthony<br />

Hopkins, Rene Russo, Idris<br />

Elba, Ray Stevenson<br />

R: Kenneth Branagh<br />

D-Start: 28.04.11<br />

Marvel 2011 X-Men: Erste<br />

Entscheidung<br />

D: James McAvoy, Michael<br />

Fassbender, Jennifer Lawrence,<br />

Kevin Bacon, Rose<br />

Byrne, January Jones<br />

R: Matthew Vaughn<br />

D-Start: 09.06.11<br />

DC 2011 Green Lantern<br />

D: Ryan Reynolds, Blake<br />

Lively, Peter Sarsgaard<br />

R: Martin Campbell<br />

D-Start: 28.07.11<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 19


KINO / TITELSTORY<br />

The Return of<br />

the First Avenger<br />

KINOSTART 27. März / ORIGINALTITEL Captain America: The Winter Soldier / GENRE Action, Fantasy / PRODUK-<br />

TION USA 2014 / LAUFZEIT 130 Min. / DARSTELLER Chris Evans, Scarlett Johansson, Samuel L. Jackson, Robert<br />

Redford / REGIE Anthony u. Joe Russo / FSK N. N. B.<br />

Großes Spektakel: Captain<br />

America kämpft im Hier und<br />

Jetzt. Das macht ihn allerdings<br />

auch so austauschbar.<br />

AUTOR / Thomas Raab<br />

Steve Rogers alias Captain America ist in<br />

der Gegenwart angekommen: Er<br />

schloss sich S.H.I.E.L.D. und dessen Leiter<br />

Nick Fury an, um für Gerechtigkeit zu kämpfen.<br />

Gerade diese Verankerung im Hier und<br />

Jetzt ist aber auch das größte Problem der<br />

Captain America-Fortsetzung: Während Teil<br />

1 seinen Reiz aus dem Retro-Stil und der<br />

Zweiten-Weltkriegs-Thematik zog, die zeitweise<br />

an Indiana Jones erinnerte, tritt der<br />

Captain nun im Heute an und wirkt dadurch<br />

völlig austauschbar. Rogers’ Part in dem<br />

halben Avengers-Film – schließlich mischen<br />

auch Black Widow und der neu eingeführte<br />

Falcon kräftig mit – hätte auch ein Iron Man<br />

oder einer der anderen Kollegen von<br />

S.H.I.E.L.D. übernehmen können. Denn<br />

inzwischen ist Captain America eine nahezu<br />

unverwund bare Kampfmaschine geworden,<br />

deren einzige Rüstung sein runder Blechschild<br />

ist. Hin und wieder lässt der Captain<br />

zwar noch einen lockeren Spruch in Bezug<br />

Thomas Raab / „Ich bin kein Marvel-Experte. Vielleicht ist das der Grund, wa rum<br />

ich zum Teil kopfschüttelnd im Kino saß und mich fragte, warum der zweite Captain<br />

America-Film so rein gar keine unvorhersehbare Wendung besaß. Eigentlich<br />

könnte man ja davon ausgehen, dass man von einer Story überrascht wird, deren<br />

Vorlage man nicht bis ins Detail kennt. In seiner Machart ist der Film absolut<br />

sehenswert, mehr als optischen Budenzauber darf man aber nicht erwarten.“<br />

auf seine lange Auszeit vom Stapel, unterscheidet<br />

sich sonst aber kaum mehr von<br />

Iron Man und Co.<br />

Vertrauensbruch<br />

Das ist allerdings auch nötig, denn S.H.I.E.L.D.<br />

wurde unterwandert. Rogers kann niemandem<br />

mehr trauen. Nach einem Anschlag auf<br />

Fury verdichten sich zudem die Hinweise,<br />

dass die Organisation sogar an höchster Stelle<br />

infiltriert wurde. Doch wer steckt hinter den<br />

beängstigenden Ereignissen? In einem Netz<br />

aus Intrigen verstrickt, versucht Captain America,<br />

der nach wie vor an seinen Idealen festhält,<br />

mit einigen letzten Verbündeten die Welt<br />

zu retten, und trifft schon bald auf seine<br />

Nemesis: den Winter Soldier.<br />

Keine Überraschung<br />

Kenner der Comic-Vorlage wissen natürlich<br />

längst, wer hinter dem neuen Widersacher<br />

steckt. Für unbedarfte Kinogänger werden<br />

die Hinweise im Film jedoch ebenfalls so<br />

offensichtlich präsentiert, dass auch sie<br />

kaum noch überrascht werden. Überhaupt<br />

verläuft die Story äußert vorhersehbar und<br />

wendungsarm. Auch die Rollenverteilung<br />

zwischen Gut und Böse ist von Anfang an<br />

Marvel 2011 Captain America:<br />

The First Avenger<br />

D: Chris Evans, Tommy Lee<br />

Jones, Hugo Weaving, Hayley<br />

Atwell, Dominic Cooper<br />

R: Joe Johnston<br />

D-Start: 18.08.11<br />

Marvel 2011 Ghost Rider:<br />

Spirit of Vengeance<br />

D: Nicolas Cage, Ciarán<br />

Hinds, Violante Placido, Idris<br />

Elba, Christopher Lambert<br />

R: Mark Neveldine, B. Taylor<br />

D-Start: 23.02.12<br />

Marvel 2012 The Avengers<br />

D: Robert Downey Jr., Chris<br />

Evans, Mark Ruffalo, Chris<br />

Hemsworth, S. Johansson,<br />

J. Renner, T. Hiddleston, S.<br />

L. Jackson, S. Skarsgård<br />

R: Joss Whedon<br />

D-Start: 26.04.12<br />

Marvel 2012 The Amazing<br />

Spider-Man<br />

D: Andrew Garfield, Emma<br />

Stone, Rhys Ifans, Martin<br />

Sheen, Sally Field, C. Scott<br />

R: Marc Webb<br />

D-Start: 28.06.12<br />

DC 2012 The Dark<br />

Knight Rises<br />

D: Christian Bale, Anne<br />

Hathaway, Tom Hardy,<br />

Joseph Gordon-Levitt,<br />

Marion Cotillard, M. Caine,<br />

M. Freeman, G. Oldman<br />

R: Christopher Nolan<br />

D-Start: 26.07.12<br />

Marvel 2013 Iron Man 3<br />

D: Robert Downey Jr., Gwyneth<br />

Paltrow, Ben Kingsley,<br />

Guy Pearce, Rebecca Hall,<br />

William Hurt, Don Cheadle<br />

R: Shane Black<br />

D-Start: 01.05.13<br />

DC 2013 Man of Steel<br />

D: Henry Cavill, Amy<br />

Adams, Michael Shannon,<br />

Kevin Costner, Diane Lane,<br />

L. Fishburne, R. Crowe<br />

R: Zack Snyder<br />

D-Start: 20.06.13<br />

Marvel 2013 Wolverine:<br />

Weg des Kriegers<br />

D: Hugh Jackman, Tao<br />

Okamato, Rila Fukushima<br />

R: James Mangold<br />

D-Start: 25.07.13<br />

Marvel 2013 Thor:<br />

The Dark Kingdom<br />

D: Chris Hemsworth, Natalie<br />

Portman, Tom Hiddleston,<br />

Christopher Eccleston,<br />

A. Hopkins, R. Russo<br />

R: Kenneth Branagh<br />

D-Start: 31.10.13<br />

Marvel 2014 The Return of<br />

the First Avenger<br />

D: Chris Evans, Scarlett<br />

Johansson, Samuel L.<br />

Jackson, Robert Redford<br />

R: Joe Johnston<br />

D-Start: 27.03.14<br />

Marvel 2014 The Amazing<br />

Spider-Man 2: Rise of Electro<br />

D: Andrew Garfield, Emma<br />

Stone, Jamie Foxx, Sally<br />

Field, Paul Giamatti<br />

R: Marc Webb<br />

D-Start: 17.04.14<br />

20 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


TITELSTORY / KINO<br />

klar. Wenn sich im Verlauf des Films dann<br />

herauskristallisiert, wer der tatsächliche<br />

Strippenzieher hinter den Umsturzversuchen<br />

innerhalb S.H.I.E.L.D.s ist, stellt sich<br />

auch nur das Gefühl ein, dass den Machern<br />

nichts Neues eingefallen ist. Fans und Kenner<br />

der Comic-Reihe, die die Marschroute ja<br />

vorgab, mag das nicht stören, sie haben<br />

sowieso einen Wissensvorsprung, aber ein<br />

wenig mehr inhaltlicher Pep und Neuorientierung<br />

hätten dem Streifen gutgetan. Was<br />

bleibt, ist die Besinnung auf spektakuläre<br />

Action-Einlagen und ein Effekt-Feuerwerk,<br />

wie man es sich schöner nicht wünschen<br />

kann. Allerdings wird erneut deutlich, dass<br />

das Genre kaum mehr Neues zu bieten hat.<br />

Ein kleines Schmankerl wird dann aber<br />

zumindest noch während und nach dem<br />

Abspann geboten. Hier gibt es einen kleinen<br />

Ausblick auf neue Gegner der Avengers,<br />

miese Fieslinge im Doppelpack. /<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Perfekt inszeniertes <strong>Superheld</strong>en-<br />

Spektakel mit grandiosen Action-Sequenzen,<br />

aber so gar nichts Neuem oder Innovativem<br />

// INTERVIEW mit SCARLETT JOHANSSON<br />

Übersetzung / Julia Steinbichl<br />

Scarlett Johansson schlüpft bereits zum dritten Mal in die Rolle der Natasha Romanoff alias<br />

Black Widow. Ein Gespräch mit der 29-Jährigen über ihren Part als gefürchtete Kämpferin.<br />

„Black Widow wird nicht wegen<br />

irgendeines Kerls gaga.“<br />

Mrs. Johansson, wenn Sie an das erste Casting<br />

für die Rolle zurückdenken, hätten Sie da<br />

jemals erwartet, dass Ihr Charakter so stark in<br />

die Popkultur eingebunden wird?<br />

Jeder Blick in die Zukunft ist schwierig. Vor allem<br />

wenn es um das Marvel-Universum geht, weil es<br />

sehr zielgruppenorientiert das anzusteuern versucht,<br />

was die Leute sehen wollen. Die Figur der<br />

Black Widow habe ich persönlich aber schon<br />

immer rätselhaft genug gefunden, um zu rechtfertigen,<br />

dass etwas von ihrer Vergangenheit aufgedeckt<br />

wird. Es ist eine wirklich nette Überraschung,<br />

zu sehen, dass das Publikum das genauso<br />

sieht. In Hinblick darauf, ob ich bei dieser<br />

Reihe weitermache, habe ich mich zwar noch<br />

nicht entschieden, aber es macht mir viel Spaß.<br />

Wie unterscheidet sich Natashas Auftritt diesmal<br />

von dem in The Avengers?<br />

Der erste Auftritt von Natasha und Steve findet diesmal<br />

statt, nachdem bereits ein paar Jährchen vergangen<br />

sind, seitdem die Avengers zuletzt mit ihrer<br />

gemeinsamen Aktion beauftragt wurden. Mittlerweile<br />

gehen beide einfach nur noch ihren normalen Jobs<br />

nach. Dadurch, dass sie sich damals untereinander<br />

ein bisschen näher kennenlernen konnten, fällt es<br />

ihnen nun leichter, ins Gespräch zu kommen, als das<br />

vorher noch in The Avengers der Fall war.<br />

Welche Richtung schlägt der Film dann ein?<br />

Dieser Film nimmt das Publikum mit zu einem<br />

dunkleren Ort. Wir bekommen es diesmal mit Verschwörungstheorien<br />

und einem gewissen Big-<br />

Brother-Element zu tun: die Idee, dass nichts mehr<br />

so ist, wie es vorher war, sobald man darüber<br />

Bescheid weiß, dass unsere Identität überwacht<br />

und ausgenutzt, sogar geändert oder gar entfernt<br />

werden kann. Das ist schockierend, vor allem für<br />

Cap, weil alles, woran er glaubt – und ich denke so<br />

geht es auch Natasha –, und alles, wofür sie bisher<br />

gekämpft haben, plötzlich zu Staub wird. Manche<br />

Dinge entpuppen sich als reine Fassade. Der Teppich<br />

wird ihnen unter den Füßen weggezogen und<br />

am Ende des Films sind sie alle älter und weiser als<br />

vier Tage zuvor.<br />

Welche persönliche Entwicklung durchlebt<br />

Black Widow dabei?<br />

Es war uns wichtig, die Kontinuität aufrechtzuerhalten.<br />

Keiner will, dass Black Widow urplötzlich<br />

wegen irgendeines Kerls komplett gaga wird oder<br />

auf einmal am Privatleben ihrer Teamkollegen interessiert<br />

ist. All solches Zeug funktioniert bei ihr einfach<br />

nicht. Alle Fans von Black Widow sollten<br />

da rauf vertrauen können, dass sie sich selbst treu<br />

bleibt. Sie hat einfach bestimmte Charaktereigenschaften,<br />

an denen man nichts ändern sollte, damit<br />

das Publikum uns das auch weiterhin abkauft.<br />

Es muss Spaß machen, die Weiterentwicklung<br />

eines solchen Charakters in so einer Filmreihe<br />

vorantreiben zu können …<br />

Ja. Es gibt so viel, was es an Black Widow noch zu<br />

entdecken gibt. Dazu gehört vor allem ihre Vergangenheit,<br />

die von Anfang an in ein Geheimnis gehüllt<br />

worden ist. Ihre Geschichte wird schrittweise aufgedeckt,<br />

indem an manchen Stellen kleine Einblicke<br />

gegeben werden und ab und zu Rückblenden<br />

zu ihrer Herkunft eingebaut wurden. In ihrer Vergangenheit<br />

gibt es eine Menge zu entdecken, aber es<br />

ist auch spannend zu sehen, wo ihre Reise hingeht.<br />

Wenn man einen Charakter wie sie erschafft, der<br />

eine derartige Vergangenheit durchlebt hat, indem<br />

er die dunkelsten Orte gesehen hat, dann versteht<br />

man sie und ihre Motivation einfach besser.<br />

Was ist Ihrer Meinung nach die größte Fähigkeit<br />

von Black Widow?<br />

Ich denke, es ist dass Natasha sich einfach eine<br />

Kappe überwerfen kann. Das habe ich selbst<br />

schon für mich entdeckt: Egal zu welchem öffentlichen<br />

Ort ich gehe, solange ich einfach mit dem<br />

Strom schwimme, kann ich relativ unerkannt bleiben.<br />

Wenn man sich ganz normal wie jeder andere<br />

kleidet und mit der gleichen Selbstverständlichkeit<br />

herumläuft, kann man sich einfach der Masse<br />

angleichen – und das ist genau das, was Natasha<br />

Cap beibringt, in einer Szene, als sie zusammen<br />

durch eine Mall laufen.<br />

Weitere bereits mit Kinostarttermin (bis 2016) ange kündigte <strong>Superheld</strong>en -Verfilmungen:<br />

Marvel 2014 X-Men:<br />

Zukunft ist Vergangenheit<br />

D: James McAvoy, Michael<br />

Fassbender, Hugh Jackman,<br />

Halle Berry, Patrick<br />

Stewart, Ian McKellen,<br />

Jennifer Lawrence, Ellen<br />

Page, Peter Dinklage<br />

R: Bryan Singer<br />

D-Start: 22.05.2014<br />

Marvel 2014 Guardians of<br />

the Galaxy<br />

D: Chris Pratt, Zoe Saldana,<br />

Benicio Del Toro, Lee Pace,<br />

John C. Reilly, D. Hounsou<br />

R: James Gunn<br />

D-Start: 28.08.2014<br />

Marvel 2015 The Avengers 2<br />

D: Chris Hemsworth, Scarlett<br />

Johansson, Chris Evans,<br />

Robert Downey Jr., Jeremy<br />

Renner, Mark Ruffalo, J. Spader,<br />

S. L. Jackson, P. Bettany<br />

R: Joss Whedon<br />

D-Start: 30.04.2015<br />

Marvel 2015<br />

The Fantastic Four<br />

D: Kate Mara, Miles Teller,<br />

Michael B. Jordan, Jamie Bell<br />

R: Josh Trank<br />

D-Start: 18.06.2015<br />

Marvel 2015 Ant-Man<br />

D: Paul Rudd, Michael<br />

Douglas, Patrick Wilson,<br />

Evangeline Lilly, M.<br />

Douglas, M. Peña<br />

R: Edgar Wright<br />

D-Start: 27.08.2015<br />

DC 2016 Superman/<br />

Batman (AT)<br />

D: Henry Cavill,<br />

Ben Affleck, Gal<br />

Gadot, Amy<br />

Adams, Jesse Eisenberg, J.<br />

Irons, L. Fishburne, D. Lane<br />

R: Zack Snyder<br />

D-Start: 05.05.2016<br />

Marvel 2016 X-Men:<br />

Apocalypse<br />

D: James McAvoy, M. Fassbender,<br />

D. Cudmore, O. Sy<br />

R: Bryan Singer<br />

D-Start: 19.05.2016<br />

Marvel 2016 The Amazing<br />

Spider-Man 3<br />

D: Andrew Garfield, Emma<br />

Stone, Sally Field<br />

R: Marc Webb<br />

D-Start: 26.05.2016<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 21


Special<br />

Sabotage<br />

KINOSTART 10. April / ORIGINALTITEL Sabotage / GENRE Action, Thriller / PRODUKTION USA 2014 / LAUFZEIT 109 Min. / DARSTELLER Arnold<br />

Schwarzenegger, Sam Worthington, Josh Holloway, Mireille Enos, Terrence Howard / REGIE David Ayer / FSK N. n. b.<br />

Knallharte Kerle gegen<br />

knallharte Gangster: Arnie<br />

& Kollegen kämpfen gegen<br />

innere und äußere Feinde.<br />

AUTOR / Emanuel Bergmann, Tim Sünderhauf<br />

Er sieht alt aus, müde und abgekämpft:<br />

Aber dennoch muss er sich noch ein<br />

letztes Mal am Riemen reißen, muss seine<br />

Familie schützen. John „Breacher“ Wharton<br />

ist der Chef einer Sondertruppe der DEA,<br />

der Drug Enforcement Agency, jener US-<br />

Bundesbehörde, die gegen mächtige Drogenkartelle<br />

vorzugehen hat. Seine Familie,<br />

das ist sein Team. Und irgendjemand hat sie<br />

im Fadenkreuz. Denn als bei einem Einsatz<br />

zig Millionen Dollar an Blutgeld verschwinden,<br />

schweben Breacher und seine Leute in<br />

Lebensgefahr: Einer nach dem anderen wird<br />

von den Drogenbossen kaltblütig und brutal<br />

ermordet, jeder Tote ist eine Warnung an die<br />

anderen. Doch auch der Zusammenhalt im<br />

Team schwindet rapide. Einer von ihnen ist<br />

ein Verräter. Aber wer …?<br />

Für seinen neuen Actionthriller hat Regisseur<br />

David Ayers einen echten Clou glandet: Der<br />

alte Haudegen Breacher wird von Film-Ikone<br />

Arnold Schwarzenegger gespielt. Statt wie<br />

sonst bei Actionstars, die in die Jahre kommen,<br />

die Spuren des Alterns zu übertünchen,<br />

werden sie hier betont. Die Rolle des<br />

Breacher ist Schwarzenegger wie auf den<br />

Leib geschrieben: ein ehemals harter Kerl,<br />

der eigentlich in Rente gehen müsste, aber<br />

der noch einmal ranmuss, als ihm der brutale<br />

Kampf gegen die Drogenmafia keine andere<br />

Wahl lässt. Seine Teammitglieder werden von<br />

erstklassigen Darstellern wie Terrence<br />

Howard (Iron Man), Sam Worthington (Kampf<br />

der Titanten) und Mireille Enos (World War Z)<br />

gespielt, was vermuten lässt, dass der Film<br />

mehr als nur plumpe Haudrauf-Szenen zu<br />

Kumpels Breacher und sein Team (hier M.<br />

Enos und S. Worthington) halten zusammen.<br />

Mörderisch Nach<br />

ihrem Einsatz wird<br />

einer der Agenten<br />

nach dem anderen<br />

Opfer eines Killers.<br />

22 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


Special / KINO<br />

Rückkehr Arnie will’s auf der<br />

Leinwand noch einmal wissen.<br />

schlagkräftig Die Spezialeinheit<br />

der DEA um ihren<br />

Chef John „Breacher“ Wharton<br />

(A. Schwarzenegger, M.).<br />

konflikt Investigator Caroline Brentwood (O. Williams,<br />

l.) und Breacher sind nicht immer einer Meinung.<br />

bieten hat. Erste Ausschnitte lassen Substanz<br />

ahnen, aber auch harte Action. Auf beides<br />

ist der Regisseur und Drehbuchautor<br />

David Ayer spezialisiert, der einst das Skript<br />

zum oscarprämierten Training Day (2001)<br />

schrieb und 2012 mit seinem realitätsnahen<br />

Cop-Thriller End of Watch aufhorchen ließ.<br />

Ayer weiß, wovon er erzählt, denn er ist in<br />

South Central aufgewachsen, einem Viertel<br />

in Los Angeles, beherrscht von Gangs und<br />

Dealern. Und so wundert es nicht, dass auch<br />

in dem uns vom Studio bereitgestellten Filmmaterial<br />

zu Sabotage ein ungewöhnliches<br />

Maß an Authentizität mitschwingt. Bis Redaktionsschluss<br />

wurde der Film der deutschen<br />

Presse nicht gezeigt. Es ist aber zu<br />

erwarten, dass er nicht nur erstklassige<br />

Action-Unterhaltung bieten, sondern auch<br />

den Finger am Puls der Zeit haben wird. /<br />

// PROGNOSE sehr gut<br />

// Comeback-Arnold<br />

Arnold Schwarzenegger ist nicht der Typ, der etwas dem Zufall überlässt. Nach<br />

seinem Abschied in die Politik mit Terminator 3 kehrte er 2012 auf die Leinwände<br />

zurück – und ist noch keineswegs altersmüde.<br />

Seit nunmehr 45 Jahren als Schauspieler im<br />

Filmgeschäft (in seinem ersten Film noch<br />

unter dem Pseudonym Arnold Strong, siehe<br />

auch Extrakasten zur Hercules-Kritik auf<br />

S. 31), ist der Ex-Bodybuilder Arnold Schwarzenegger<br />

der mit Sicherheit bekannteste –<br />

und populärste – Österreicher in den USA<br />

(wenn nicht weltweit). Von November 2003 bis<br />

Januar 2011 war das Mitglied der Republikanischen<br />

Partei Gouverneur von Kalifornien.<br />

Sein letzter Film bis dahin war Terminator 3:<br />

Aufstand er Maschinen, der bis heute auch<br />

sein zweiterfolgreichster an den Kinokassen<br />

war. Um in der Folgezeit auf der Leinwand<br />

nicht völlig in Vergessenheit zu geraten, war er<br />

während seiner Zeit als Politiker in sogenannten<br />

Cameos (kleinen, im Abspann nicht<br />

erwähnten Parts) in dem Abenteuer In 80<br />

Tagen um die Welt (2004), der Komödie The<br />

Kid & I (2005) sowie dem Bollywood-Film<br />

Kambakkht Ishq – Drum prüfe wer sich ewig<br />

bindet (2009) zu sehen. 2010 bereitete er mit<br />

seiner Gastrolle in Sylvester Stallones Oldschool-Actioner<br />

The Expendables sein Comeback<br />

vor, da er als Gouverneur keine dritte<br />

Amtszeit antreten konnte. Es war der Grundstein<br />

für einen zweiten Kino-Frühling des<br />

inzwischen 66-Jährigen. Seit 2012 ist er wieder<br />

regelmäßig auf der Leinwand zu sehen –<br />

in der Art Rollen, die typisch für ihn sind, aber<br />

mit wechselhaftem Erfolg: Während The Last<br />

Stand (als Sheriff eines Kaffs in New Mexico,<br />

der es mit einem brutalen Drogenboss zu tun<br />

bekommt) ein Flop war, der sein Budget nicht<br />

wieder einspielen konnte, gelang es Arnie im<br />

Zusammenspiel mit Sly Stallone in Escape<br />

Plan (als Knastbruder, der einem Ausbrecherkönig<br />

bei dessen Flucht hilft) immerhin, die<br />

Kosten so gerade wieder einzufahren. Ein<br />

Mini-Erfolg – auf den nun mit Sabotage ein<br />

richtiger folgt? Die Story von Arnies neuem<br />

Film birgt immerhin das Potenzial dafür.<br />

Arnold Schwarzeneggers 10 erfolgreichste Filme weltweit*:<br />

Einspiel in Zuschauer<br />

Titel Mio. US-Dollar in Deutschland<br />

Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991) 519 4,6 Mio.<br />

Terminator 3: Aufstand er Maschinen (2003) 433<br />

2,9 Mio.<br />

True Lies (1994) 378 2,7 Mio.<br />

The Expendables 2 (2012) 305 1,2 Mio.<br />

Die totale Erinnerung (1990) 261 1,8 Mio.<br />

Eraser (1996) 242 2,0 Mio.<br />

Batman und Robin (1997) 238 1,3 Mio.<br />

Twins (1988) 216 1,6 Mio.<br />

End of Days (1999) 211 2,1 Mio.<br />

Kindergarten Cop (1990) 201 2,1 Mio.<br />

…<br />

Escape Plan (2013) 137 233.000<br />

…<br />

The Last Stand (2013) 48 132.000<br />

* Gelb markiert: Ergebnisse nach Arnies Comeback<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 23


Special<br />

Zusammenhalt Noah (R. Crowe, l.) und seine<br />

Familie erhalten eine besondere Aufgabe.<br />

Noah<br />

UNtergang Die Krone der Schöpfung, der<br />

Mensch (hier u. a. R. Winstone), hat Gott erzürnt.<br />

KINOSTART 3. April / ORIGINALTITEL Noah / GENRE Abenteuer, Drama / PRODUKTION USA 2014 / LAUFZEIT N. n. b. / DARSTELLER Russell Crowe,<br />

Jennifer Connelly, Anthony Hopkins, Emma Watson, Logan Lerman / REGIE Darren Aronofsky / FSK N. n. b.<br />

Darren Aronofsky will dem modernen Kinogänger eine uralte Story nahebringen:<br />

Den alttestamentarischen Stoff um die Arche der Tiere.<br />

WIDESCREEN traf den Regisseur, um dessen Geschichte zu erfahren.<br />

AUTOR / Emanuel Bergmann<br />

Darren Aronofsky ist ein Regisseur, der<br />

sich weigert, nach der Pfeife des Mainstream<br />

zu tanzen. In Requiem for a Dream<br />

(2000), The Fountain (2006) oder Black Swan<br />

(2010) schöpfte er die volle Bandbreite dessen<br />

aus, was Kino zu bieten hat – es sind visuelle<br />

Visionen und nuancierte Charakterstudien<br />

zugleich. Sein neuster Film, Noah, ist da<br />

sicherlich sein bislang größtes Wagnis. Das<br />

liegt auch am Budget: An die 130 Millionen<br />

Dollar soll die Produktion bislang verschlungen<br />

haben. Für Paramount Pictures eine erhebliche<br />

Investition und für Aronofsky bei<br />

Weitem der teuerste Film seiner Karriere.<br />

„Aber ich hätte noch dreißig Millionen mehr<br />

gebrauchen können“, seufzt er bei einem Interview<br />

mit WIDESCREEN. Denn seine Ambitionen<br />

für das Projekt sind beachtlich: Erzählt<br />

werden soll eine Story von biblischen Ausmaßen,<br />

nämlich die alttestamentarische Geschichte<br />

des Noah. Zur Erinnerung: Dieser<br />

wird von Gott beauftragt, eine gigantische<br />

Holzarche zu bauen, in der die Unschuldigen<br />

der Schöpfung – die Tiere – genügend Platz<br />

finden können, um eine Sintflut zu überleben.<br />

Denn der Herr will die korrumpierte Menschheit<br />

vom Antlitz der Erde wegwischen, er ist<br />

enttäuscht von der Krone seiner Schöpfung.<br />

Die Sintflut soll ein Neuanfang sein. Und so<br />

handelt die Geschichte Noahs vom Ende und<br />

vom Anfang der Welt, von Gehorsamkeit und<br />

Korruption und vor allem von Hoffnung. Aronofsky<br />

ist im konservativen Judentum aufgewachsen<br />

und erzählt mit Noah nun eine<br />

Geschichte neu, die er bereits in seiner Kindheit<br />

liebte. „Als ich vierzehn Jahre alt war“, so<br />

der Regisseur, „sollten wir in der Schule ein<br />

Gedicht über den Frieden schreiben, das hat<br />

uns unsere Lehrerin, Mrs. Fried, gesagt. Ich<br />

habe etwas über Noah geschrieben. Wir<br />

Menschen haben eine Verantwortung für die<br />

Schöpfung, darüber sprach auch Papst<br />

Franziskus in seiner ersten Predigt. Es ist<br />

eine großartige Geschichte.“<br />

Wenn das Herz bricht<br />

Seit rund fünfzig Jahren ist die Zeit der großen<br />

Bibelfilme des Alten Testaments vorbei. Aronofsky<br />

versteht das nicht. „Die Helden des Alten<br />

Testaments“, so meint er, „waren die ersten<br />

<strong>Superheld</strong>en der Weltgeschichte.“ Ein Bibelfilm<br />

biete sich gerade heute an, denn die Spezialeffekte<br />

sind endlich in der Lage, dieser Art von<br />

Story gerecht zu werden. Doch bei dem Wort<br />

„Bibelfilm“ macht so mancher heute innerlich<br />

dicht. „Man denkt dabei immer an bärtige Männer<br />

in Sandalen“, so der Regisseur, und versichert,<br />

dass Noah ganz anders werde. Für seinen<br />

Film konnte er eine großartige Besetzung<br />

gewinnen: Anthony Hopkins, Jennifer Connelly,<br />

Emma Watson, Ray Winstone sowie natürlich<br />

Russell Crowe. „Ich brauchte jemanden mit einer<br />

unglaublichen Stärke, Integrität und Glaubwürdigkeit“,<br />

erklärt Aronofsky. „Er musste Gerechtigkeit<br />

mit Barmherzigkeit vereinen können.<br />

Wer Kinder hat, wird verstehen, was ich meine.<br />

Wenn man zu viel Gerechtigkeitssinn an den<br />

24 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


Special / KINO<br />

Tag legt, wird man zu streng. Aber mit zu viel<br />

Barmherzigkeit kann man seine Kinder leicht<br />

verziehen. Es ist eine Frage des Gleichgewichts.<br />

Ich brauchte jemanden, der das ausdrücken<br />

konnte. Man muss sehen, wie ihm das<br />

Herz bricht, wenn er hart sein muss.“<br />

Archaische Geschichte<br />

Um seiner Vision einer vorzeitlichen Welt gerecht<br />

zu werden, wurde der Film zu großen<br />

Teilen in Island gedreht. „Mich fasziniert die Ursprünglichkeit<br />

des Landes“, erzählt der Regisseur.<br />

„Geologisch gesehen ist es noch nicht so<br />

alt wie andere Länder der Welt. Und ich fand<br />

dies einen guten Kontrast zu dieser archaischen<br />

Geschichte.“ Weitere Aufnahmen entstanden<br />

in Australien, wo die biblische Arche<br />

lebensgroß im Outback errichtet wurde, und in<br />

einem Studio in New York. Und sehr viel entstand<br />

auch am Computer. Denn Aronofsky bestand<br />

darauf, alle Tiere der Arche als CGI-Kreaturen<br />

zu erschaffen. „Ich halte es für unfair, ein<br />

fühlendes Wesen in ein Umfeld zu führen, das<br />

es nicht kennt, und wo es sich nicht sicher<br />

weiß. Dazu kommt, dass die Tiere, die wir heutzutage<br />

im Zoo sehen, sicherlich nicht die Wesen<br />

sind, die Noah damals um sich hatte. Ich<br />

wollte eine große Artenvielfalt darstellen.“<br />

Verrückter Fanatiker<br />

Gerade mal vier Abschnitte nimmt die Geschichte<br />

des Noah im Buch Genesis ein. Von<br />

einem abendfüllenden Kinostoff kann also keine<br />

Rede sein. Daher mussten Aronofsky und<br />

sein Co-Autor Ari Handel einiges hinzudichten,<br />

aber das, so der Regisseur, geschah mit viel<br />

Bedacht: „Wir sind die Geschichte so angegangen<br />

wie einen Roman, den man adaptiert. Natürlich<br />

ist es eine Interpretation. In der Bibel<br />

spricht Noah kein Wort, aber wenn man Russell<br />

Crowe hat, sollte man den Mann schon etwas<br />

sagen lassen. Ich wollte einen Film für das Publikum<br />

des 21. Jahrhunderts machen, für Gläubige<br />

und Nichtgläubige.“ Gerade das ist sicherlich<br />

nicht einfach, und genau hier kommt es<br />

bereits jetzt zu Kontroversen. Der Grund: Als<br />

das Studio gegen den Wunsch des Regisseurs<br />

auf Test-Screenings bestand, waren diese nicht<br />

gerade vielversprechend. Laut Insidern beschwerte<br />

sich eine Gruppe christlicher Zuschauer<br />

darüber, dass Noah zu finster und fanatisch<br />

dargestellt werde. Daraufhin testete<br />

Paramount ein halbes Dutzend verschiedener<br />

Versionen des Films, in der Hoffnung, dass eine<br />

davon beim Publikum zündet. Die nun finale<br />

Fassung wurde der Presse bisher nicht gezeigt.<br />

„Natürlich habe ich mich geärgert“, erklärte<br />

Aronofsky dazu. „So etwas hat mir noch nie jemand<br />

angetan.“ Doch der Streit wurde geschlichtet<br />

und Paramount beauftragte eine PR-<br />

Agentur mit christlicher Prägung, den Film auch<br />

gläubigen Christen schmackhaft zu machen.<br />

Sein eigener Glaube, so Aronofsky, sei bei diesem<br />

Projekt aber unwichtig. „Was wichtig ist, ist<br />

wie ich den Text behandele. Und der Text stellt<br />

für mich eine Wahrheit dar. Diese ist es, was die<br />

Leute im Kino sehen werden. Die Themen sind<br />

modern, auch wenn die Geschichte bereits alt<br />

ist.“ Trotz aller Kontroversen ist zumindest Mrs.<br />

Fried, Aronofskys alte Lehrerin, offensichtlich<br />

stolz auf ihn – sie kam sogar an den Set und ist<br />

in einer Nebenrolle zu sehen. /<br />

// PROGNOSE gut<br />

// INTERVIEW mit EMMA WATSON<br />

interview / Emanuel Bergmann<br />

Noah ist der fünfte Film von Emma „Hermine“ Watson seit dem Ende der Harry-Potter-Abenteuer. Wir sprachen mit der<br />

23-Jährigen über andere Welten, Vorstellungskraft und ihre Rolle als Noahs Adoptivtochter Ila in Aronofskys Film.<br />

Miss Watson, von Hogwarts zur Bibel,<br />

was für ein Sprung ...<br />

Schön gesagt. Ja, das ist das Nette an meinem<br />

Beruf, dass man in ganz verschiedenen<br />

Welten arbeiten kann. Noah war etwas<br />

gänzlich anderes als Harry Potter. Darren<br />

[Aronofsky] hat seinen eigenen Kosmos<br />

erschaffen, und so etwas liebe ich. Ich kann<br />

mich selbst dabei vergessen, meine eigene<br />

Welt zurücklassen und in etwas komplett<br />

anderes einsteigen.<br />

„Wir alle haben<br />

Angst vor<br />

Veränderung“<br />

Waren Sie zuvor bereits ein Fan seiner<br />

Filme?<br />

Ein Riesenfan. The Fountain ist einer meiner<br />

Lieblingsfilme. Seine Filme sind sehr intensiv,<br />

sie regen zum Nachdenken an. Und sie<br />

sind einzigartig. Seine Schauspieler geben<br />

immer sehr gute Performances. Und seine<br />

Filme haben alle einen Puls, einen Herzschlag,<br />

den man von den Fingern bis zu den<br />

Zehenspitzen spüren kann. Sie haben etwas<br />

Reelles, etwas Dunkles.<br />

Und wie konnte er Sie überzeugen, dass<br />

Noah nicht zum Klischee verkommen<br />

wird ...?<br />

Mit dem Drehbuch, ganz einfach dem Drehbuch.<br />

Darren hat eine wahnsinnige Vorstellungskraft.<br />

Aus einem kurzen Text in der<br />

Bibel hat er eine ganze Welt erschaffen.<br />

Und man sollte nicht vergessen, dass der<br />

Film der Traum eines einzigen Mannes ist,<br />

es ist Darrens Interpretation eines sehr kurzen<br />

Texts. Was er da gemacht hat, ist sehr<br />

originell und einzigartig.<br />

Was können Sie uns über Ihre Figur<br />

erzählen?<br />

Meine Figur, Ila, kann keine Kinder kriegen.<br />

Sie ist Noahs Adoptivtochter. Ihre<br />

Familie ist beim Überfall eines feindlichen<br />

Stammes umgekommen und<br />

Noah hat sie gefunden und gerettet.<br />

So wird sie Teil seiner Familie. Und sie<br />

wird ein Teil dessen, was Noah und<br />

seine Familie tun, nämlich die Schöpfung<br />

schützen. Noah sieht sie als seine<br />

Tochter an, es ist eine sehr innige Bindung.<br />

Sie spielen also eine Frau, die nicht gebären<br />

kann, in einem Film, der von Anfängen<br />

und Untergängen erzählt. Können Sie uns<br />

erzählen, was Ihr Charakter dabei durchmacht?<br />

Wir alle haben irgendwo Angst vor Veränderung.<br />

Es ist sehr schwer, sich von dem zu<br />

verabschieden, was wir kennen. Sehr, sehr<br />

schwer. Und das ist es, was sie durchmacht.<br />

Sie weiß am Anfang noch nicht, was passieren<br />

wird. Sie weiß nicht, wie es werden wird,<br />

wie die neue Welt aussehen wird und was<br />

sie dort alles erwartet. Sie hat Angst und<br />

damit konnte ich mich identifizieren.<br />

Jetzt, da Sie Harry Potter hinter sich<br />

gelassen und ein paar Independent-Filme<br />

gemacht haben, fühlen Sie sich zu Höherem<br />

hingezogen? Haben Sie das Gefühl,<br />

in künstlerischer Hinsicht erwachsen geworden<br />

zu sein?<br />

Ja, je mehr Erfahrungen ich habe, desto<br />

mehr kann ich zu meinen Grenzen vorstoßen.<br />

Ich bin immer noch am Lernen, am<br />

Wachsen. Die Harry Potter-Filme waren eine<br />

bestimmte Art von Erfahrung, die sehr lange<br />

gedauert hat. Dadurch war es wohl unvermeidlich,<br />

dass ich mich jetzt, wo ich andere<br />

Figuren spiele und mit anderen Leuten<br />

zusammenarbeite, sehr stark wandele. Das<br />

alles wurde bei mir ausgelöst und jetzt fange<br />

ich an, mich zu ändern.<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 25


FILMKRITIKEN<br />

Rio 2 Dschungelfieber<br />

3. April / OT Rio 2 / G Abenteuer, Animationsfilm / P USA 2014 / LZ 90 Min. / S David Kross, Johanna Klum, Roberto Blanco / R Carlos Saldanha / FSK 0<br />

wei Wochen auf Platz 1 der deut-<br />

Kinocharts und über 1,7<br />

Zschen<br />

Millionen Zuschauer konnte Rio am<br />

Ende des Jahres 2011 verzeichnen.<br />

Zwar reichte Regisseur Carlos Saldanhas<br />

Vogelabenteuer in puncto<br />

Story kaum an seine Vorgängerreihe<br />

Ice Age heran, bestach aber mit Animationsstil,<br />

Exotik und Farbenpracht.<br />

In dieser Hinsicht knüpft der<br />

zweite Teil nun nahtlos an.<br />

Blu, der komplexbeladene blaue<br />

Piepmatz aus Minnesota, lebt inzwischen<br />

ein glückliches Leben mit Ara-<br />

Gattin Jewel und ihren drei Zappelkids<br />

über den Dächern von Rio. Derweilen<br />

ist sein Frauchen Linda nebst<br />

Ornithologen-Gefährten unterwegs<br />

im unwirtlichen Amazonasgebiet<br />

und entdeckt eine unbekannte Kolonie<br />

von Artgenossen der blauen Flattermänner.<br />

Voll Begeisterung nötigt<br />

Jewel daraufhin ihrem ängstlichen<br />

Gatten die Reise nebst Kindern und<br />

Freunden in den Dschungel auf –<br />

was für den an die Zivilisation<br />

gewohnten Blu nicht ohne Navi und<br />

Rettungskit vonstatten geht. Vor Ort<br />

stellen sie zur allgemeinen Überraschung<br />

fest, dass es sich bei den<br />

Urwald-Vögeln um Jewels alten<br />

Schwarm handelt. Fortan muss sich<br />

Blu nicht nur mit seinem missgelaunten<br />

Schwiegerpapa und einem<br />

aufgeplusterten Nebenputer herumschlagen,<br />

sondern auch mit einem<br />

Waldrodungstrupp sowie Blus Erzfeind,<br />

dem gerupften Kakadu Nigel.<br />

Meine Braut, ihr Vater und ich trifft<br />

„Rettet den Regenwald“: Rio 2<br />

macht genau da weiter, wo Teil 1 aufhörte,<br />

und bleibt sich dabei konsequent<br />

treu: Erneut sind alle aus dem<br />

ersten Film lieb gewonnenen Federviecher<br />

(und Menschen) mit von der<br />

Partie, wieder wirkt die Geschichte<br />

wenig innovativ. Doch vor allem die<br />

herrlich bunte Farbenpracht, die<br />

unglaubliche 3D-Animation der<br />

Flugszenen, Federn und Natur sowie<br />

die putzigen Figuren machen auch<br />

Rio 2 zu einem gelungenen Familienabenteuer.<br />

Nur etwas weniger<br />

Gesinge hätte es auch getan. (ts)<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Einer der farbenfrohesten<br />

Animationsfilme überhaupt: Eine toll<br />

animierte Vogelshow mit Witz und<br />

Herz macht die dünne Story wett.<br />

Weitere KINOSTARTS / Komödie<br />

A Long Way Down<br />

3. April OT A Long Way Down / G Komödie, Drama / P GB, D 2014 / LZ 96<br />

Min. / D Pierce Brosnan, Toni Collette / R Pascal Chaumeil / FSK 6<br />

Vier Menschen, die sich umbringen wollen, treffen in der Silvesternacht<br />

auf einem Hochhausdach zufällig aufeinander.<br />

Überrumpelt von der unerwarteten Gesellschaft beschließen<br />

sie einen neuen Selbstmordtermin. Nun müssen die nächsten<br />

sechs Wochen irgendwie gemeinsam überlebt werden.<br />

Molière auf dem Fahrrad<br />

3. April OT Alceste à bicyclette / G Komödie / P F 2012 / LZ 105 Min. /<br />

D Fabrice Luchini, Lambert Wilson, Maya Sansa / R Philippe Le Guay / FSK 0<br />

Ein Fernsehstar will seinen früheren Weggefährten für eine<br />

Neuinszenierung von Molières Der Menschenfeind gewinnen.<br />

Tagelang proben sie die Szenen, philosophieren und offenbaren<br />

dabei ihr Innerstes, um Halt in dem Werk zu finden. Top<br />

besetzte, amüsante und lockere Hommage an Molière.<br />

Super-Hypochonder<br />

10. April OT Supercondriaque / G Komödie / P F 2013 / LZ 107 Min. / D Dany<br />

Boon, Kad Merad, Alice Pol / R Dany Boon / FSK N. n. b.<br />

Weil der Hausarzt und Freund eines notorischen Hypochonders<br />

dessen Gejammer nicht mehr erträgt, plant er, die Nervensäge<br />

zu verkuppeln. Doch leichter gesagt als getan! Französische<br />

Komödie mit dem Darstellerduo aus Willkommen bei<br />

den Sch’tis, die lockeren Spaß ohne Anspruch verspricht.<br />

Dom Hemingway<br />

17. April OT Dom Hemingway / G Komödie / P GB 2013 / LZ 93 Min. / D Jude<br />

Law, Richard E. Grant, Demián Bichir / R Richard Shepard / FSK 12<br />

Dom saß zwölf Jahre im Knast, um seinen Chef zu decken. Er<br />

war nicht da, als seine Frau starb, und hat seine Tochter nicht<br />

aufwachsen sehen. Endlich frei, will er seinen alten Boss konfrontieren<br />

und trifft in der Heimat plötzlich auf seine Tochter. Britische<br />

Gangsterkomödie mit einem schön prolligen Jude Law.<br />

Für immer Single?<br />

24. April OT That Awkward Moment / G Komödie / P USA 2014 / LZ 94 Min. /<br />

D Zac Efron, Miles Teller, Michael B. Jordan / R Tom Gormican / FSK 6<br />

Als der verheiratete Mickey von seiner Frau verlassen wird,<br />

schließen seine besten Kumpels Jason und Daniel ihm zuliebe<br />

einen Pakt, dass sie mit ihm single bleiben werden. Doch das<br />

stellt sich auf Dauer schwieriger dar als gedacht. Romantische<br />

Komödie mit vulgärem Kumpelhumor der Hangover-Sorte.<br />

Irre sind männlich<br />

24. April OT Irre sind männlich / G Komödie / P D 2014 / LZ 93 Min. / D Fahri<br />

Yardim, Milan Peschel, Peri Baumeister, Marie Bäumer / R Anno Saul / FSK 6<br />

Daniel wird wegen seiner krankhaften Eifersucht von Freundin<br />

Mia verlassen und bekommt von ihr eine Therapie nahegelegt.<br />

Aus Solidarität geht sein bester Freund mit ihm zur Gruppensitzung<br />

und die beiden entdecken, dass sich mit ihren erfundenen<br />

Problemen reihenweise Frauen abschleppen lassen.<br />

Miss Sixty<br />

24. April OT Miss Sixty / G Komödie / P D 2014 / LZ 98 Min. / D Iris Berben,<br />

Edgar Selge / R Sigrid Hoerner / FSK 6<br />

In der charmanten Komödie wird Molekularbiologin Luise von<br />

ihrem Chef in den vorzeitigen Ruhestand geschickt. Sein<br />

Abschiedsgeschenk: Ihre vor Jahren eingefrorenen Eizellen.<br />

Plötzlich kommt ihr die Idee, noch Mutter zu werden. Iris Berben<br />

überzeugt als Frührentnerin mit Haaren auf den Zähnen.<br />

Ride Along<br />

24. April OT Ride Along / G Komödie, Action / P USA 2014 / LZ 100 Min. /<br />

D Ice Cube, Kevin Hart, Angela Kerecz, Tika Sumpter / R Tim Story / FSK 12<br />

Wachmann Ben will unbedingt Polizist werden, um seine Verlobte<br />

heiraten zu können. Vorerst gilt es, die Zustimmung<br />

ihres Cop-Bruders James zu gewinnen, der ihn für einen Versager<br />

hält. Um seinen Schwager in spe zu vergraulen, nimmt<br />

James ihn mit auf Patrouille. Actionreiche Buddy-Komödie.<br />

26 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


The Lego Movie<br />

10. April / OT The Lego Movie / G Abenteuer, Action, Animation, Komödie<br />

/ P USA, AUS 2014 / LZ 100 Min. / R Phil Lord, Chris Miller / FSK FSK N. n. b.<br />

hätte gedacht, dass ein<br />

WKinderspielzeug zum Kinoabräumer<br />

wird? Der Lego-Film feierte<br />

in den USA Zuschauerrekorde<br />

– und das zu Recht. Auch wenn<br />

die Story auf den ersten Blick simpel<br />

erscheint – ein Durchschnittstyp<br />

wird erst zum Helden wider<br />

Willen und dann zum Revolutionär,<br />

um sich und seinen klobigen Artgenossen<br />

die Freiheit zu sichern –,<br />

ist es vor allem die Machart des<br />

Megahits, die seine Zuschauer<br />

mitreißt. Die Lego-Figuren und ihre<br />

Mimik wirken erstaunlich lebendig<br />

und auch die Dramaturgie ist nicht<br />

nur wegen einer zweiten Erzählebene<br />

in Realfilmoptik überraschend<br />

vielschichtig. Der genialste<br />

dramaturgische Kniff ist, dass ausgerechnet<br />

die filmische Dauerwerbung<br />

für einen Spielzeuggiganten<br />

mit einer guten Portion Gesellschafts-<br />

und Konsumkritik gewürzt<br />

ist, die in der Botschaft gipfelt:<br />

Jeder Einzelne kann viel verändern<br />

und gestalten, wenn er zu seiner<br />

Einzigartigkeit steht und sich traut,<br />

auch mal gegen den Strom zu<br />

schwimmen. (ee)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Animationsspaß für Groß und Klein: Auch viele Erwachsene<br />

werden Bauklötze staunen, wie gut dieses Plasteabenteuer unterhält!<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Weitere KINOSTARTS / Komödie & KidS<br />

Scialla! Eine Geschichte aus Rom<br />

24. April OT Scialla / G Komödie / P ITA 2011 / LZ N. n. b. / D Filippo Scicchitano,<br />

Fabrizio Bentivoglio, Barbora Bobulova / R Francesco Bruni / FSK N. n. b.<br />

Der ehemalige Lehrer Bruno erklärt sich bereit, Teenager Stefano<br />

Nachhilfestunden zu geben. Da Stefano aber nur Flausen<br />

im Kopf hat, gestaltet sich die Zusammenarbeit schwierig. Als<br />

sich herausstellt, dass Bruno Stefanos leiblicher Vater ist, sind<br />

beide zunächst ganz schön mit der Situation überfordert.<br />

„Rache wird am besten<br />

blutig serviert ...“<br />

– faz.net<br />

Beziehungsweise New York<br />

1. Mai OT Casse-tête chinois / G Komödie, Romanze / P F 2013 / LZ 117<br />

Min. / D Romain Duris, Audrey Tautou, C. de France / R C. Klapisch / FSK 6<br />

Als seine Ehe in die Brüche geht, folgt Xavier seiner Frau nach<br />

New York, um bei seinen Kindern zu sein. Dort geht er eine<br />

Scheinehe ein, spendet einer lesbischen Freundin aus seiner<br />

WG Samen und trifft plötzlich auf seine erste große Liebe Martine<br />

aus Paris, womit endgültig das Gefühlschaos ausbricht.<br />

Muppets Most Wanted<br />

1. Mai OT Muppets Most Wanted / G Komödie, Animationsfilm, Abenteuer /<br />

P USA 2014 / LZ 112 Min. / R James Bobin / FSK 0<br />

Manager Fieslinger plant das Comeback der Muppets und sie<br />

begeben sich auf Europatour. Doch etwas stimmt ganz und gar<br />

nicht mit Kermit und die Muppets werden zunehmend misstrauisch<br />

gegenüber dem grünen Anführer. Mix aus Gaunerkomödie<br />

und Identitätsthriller mit vielen prominenten Gaststars.<br />

Die Schadenfreundinnen<br />

1. Mai OT The Other Woman / G Komödie / P USA 2014 / LZ N. n. b. /<br />

D Cameron Diaz, Leslie Mann, Kate Upton / R Nick Cassavetes / FSK N. n. b.<br />

Carly muss feststellen, dass ihr Freund Mark ihr seine Ehefrau<br />

Kate verschwiegen hat. Als sie auf Kate trifft und beide gemeinsam<br />

herausfinden, dass Mark sie wiederum mit noch einer weiteren<br />

Frau hintergeht, schließen sich alle drei Damen zusammen<br />

und schmieden einen ungeheuerlichen Racheplan.<br />

Ab 4. April<br />

als Blu-ray und DVD!<br />

CARRIE ist ein Warenzeichen von Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc. Alle Rechte vorbehalten. © 2013 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc und Screen<br />

Gems Inc. Alle Rechte vorbehalten. © 2014 Twentieth Century Fox Home Entertainment LLC. Alle Rechte vorbehalten. TWENTIETH CENTURY FOX HOME<br />

ENTERTAINMENT, FOX und deren Logos sind Warenzeichen von Twentieth Century Fox Film Corporation und ihrer zugehörigen Unternehmen.


KINO / FILMKRITIKEN<br />

Die Schöne und das Biest<br />

1. Mai / OT La belle et la bête / G Romanze, Fantasy / P F, D 2014 / LZ 112 Min. / D Vincent Cassel, Léa Seydoux, A. Dussolier / R Christophe Gans / FSK N. n. b.<br />

uf der Rückkehr von einer zer-<br />

Geschäftsreise ver-<br />

Amürbenden<br />

irrt sich im Jahr 1810 ein verarmter<br />

Kaufmann (André Dussolier) im finsteren<br />

Wald, wo er auf ein offenbar<br />

leer stehendes Schloss stößt. Als er<br />

im dortigen Garten eine Rosenhecke<br />

erspäht, wird ihm die Bitte seiner<br />

jüngsten Tochter Belle (Léa Seydoux)<br />

gewahr, die sich als Reisemitbringsel<br />

– im Gegensatz zu ihren<br />

raffgierigen Geschwistern – bloß<br />

eine solche Blüte gewünscht hatte.<br />

Doch kaum dass der Kaufmann eine<br />

Blume gepflückt hat, wird er von<br />

einer fürchterlichen Kreatur (mit<br />

grandioser CGI-Maske: Vincent<br />

Cassel) überwältigt, die ihm offenbart,<br />

dass er mit dem Rosendiebstahl<br />

sein Leben verwirkt habe. Das<br />

Biest gewährt ihm einen Tag Zeit,<br />

um seinen Kindern die Situation zu<br />

erklären und sich von ihnen zu verabschieden.<br />

Anschließend habe er<br />

wieder im Schloss zu erscheinen,<br />

sonst wird es seiner Familie schlecht<br />

ergehen. Als Belle vom Schicksal<br />

ihres Vaters erfährt, macht sie sich<br />

umgehend auf den Weg zum<br />

Schloss, um sich an seiner Stelle in<br />

die Hände des Biests zu begeben …<br />

In seinem vierten Spielfilm erweist<br />

sich Christophe Gans (Pakt der Wölfe,<br />

Silent Hill) erneut als brillanter Stilist,<br />

der seine Version des dank Disneys<br />

Trickfilm weltberühmt gewordenen<br />

französischen Volksmärchens<br />

in atemberaubende Bilder kleidet.<br />

Rasch tritt beim Schauen der Avatar-<br />

Effekt auf: Man wird als Zuschauer<br />

von der visuellen Opulenz förmlich<br />

eingelullt. Aber der naheliegende<br />

„Style over substance“-Vorwurf zieht<br />

zum Glück trotzdem nicht. Denn<br />

Gans ist ebenfalls ein begabter<br />

Geschichtenerzähler, der stets das<br />

Publikum im Auge hat und Humor,<br />

Action und Kitsch an den richtigen<br />

Stellen einzusetzen weiß. Allerdings<br />

– und das schmälert den ansonsten<br />

exzellenten Eindruck ein wenig – ist<br />

ausgerechnet die Beziehung der beiden<br />

Titelfiguren einen Hauch zu<br />

oberflächlich gezeichnet. (co)<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Die konservative, überaus<br />

kompetent inszenierte Märchenverfilmung<br />

begeistert mit einer<br />

wahren Flut an prächtigen Bildern.<br />

The Invisible Woman<br />

24. April / OT The Invisible Woman / G Drama, Romanze, Biopic / P GB 2013 /<br />

LZ 111 Min. / D F. Jones, R. Fiennes, T. Hollander / R R. Fiennes / FSK N. n. b.<br />

Nymphomaniac Teil 2<br />

3. April / OT Nymphomaniac 2 / G Drama, Erotik / P DAN, D, F, SWE 2013<br />

/ LZ 122 Min. / D C. Gainsbourg, S. Skarsgård / R L. von Trier / FSK N. n. b.<br />

ie das Leben der Geliebten<br />

Weines Promis im 19. Jahrhundert<br />

aussah, beschrieb die britische<br />

Autorin Claire Tomalin bereits vor<br />

über 20 Jahren in ihrem Buch The<br />

Invisible Woman: The Story of Nelly<br />

Ternan and Charles Dickens. Jetzt<br />

dient diese Geschichte Ralph<br />

Fiennes als Vorlage für seine zweite<br />

Regiearbeit: Auf dem Höhepunkt<br />

seiner Karriere lernte Dickens,<br />

um jubelter Schriftsteller und Gesellschaftskritiker,<br />

eine junge Schauspielerin<br />

kennen und begann ein<br />

Verhältnis mit ihr, das bis zu seinem<br />

Tod andauerte. Um einen Skandal zu<br />

vermeiden, hielt der verheiratete<br />

Volksheld diese Beziehung geheim.<br />

Fiennes, der selbst Dickens spielt,<br />

wirft in prägnanten, dialoglastigen<br />

Szenen Schlaglichter auf ein Dasein<br />

im Schatten, das von vielen Demütigungen<br />

geprägt war. Seine Spannung<br />

bezieht das Drama aus der<br />

Gegenüberstellung der beiden<br />

Leben der Geliebten vor und nach<br />

Dickens’ Tod sowie ihrem Umgang<br />

mit der Vergangenheit. (ee)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Ralph Fiennes rückt in seinem psychologisch ausgefeilten<br />

Drama das Bild eines englischen Nationalheiligtums zurecht.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

uch mit Teil 2 von Nymphoma-<br />

ist nicht alles erfasst, was<br />

Aniac<br />

Lars von Triers überbordende sexuelle<br />

Imagination hergibt. Sein bevorzugter<br />

„Director’s Cut“ umfasst fünf<br />

Stunden. Deshalb fehlen insbesondere<br />

im zweiten Teil einige Partien.<br />

Doch selbst damit ist dieses Universum<br />

der Obsessionen reich genug.<br />

Teil 2 erzählt von den erotischen<br />

Abgründen, in die die Protagonistin<br />

Joe abtaucht, um ihre verlorengegangene<br />

Libido mit drastischen Mitteln<br />

wiederzufinden. Damit wird er<br />

noch verstörender und zugleich hypnotisierender<br />

als Teil 1. Zugleich<br />

zeigt sich, dass von Trier Nymphomaniac<br />

als Summe seines Schaffens<br />

begreift. So findet sich hier die stilisierte<br />

Theatralik von Dogville und<br />

Manderville ebenso wie die weibliche<br />

Pas sionsgeschichte eines Breaking<br />

the Waves; Antichrist wird einmal<br />

direkt zitiert. Für einen derartigen<br />

Bewusstseinsstrom kann es<br />

indes kein befriedigendes Ende<br />

geben, was auch die einzige kleine<br />

Enttäuschung dieses Opus ist. (rs)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Konsequente Fortsetzung von Teil 1, die eine noch größere<br />

Sogwirkung entwickelt, aber die Leichtigkeit abstreift<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

28 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


FILMKRITIKEN / KINO<br />

Auge um Auge<br />

3. April / OT Out of the Furnace / G Drama, Thriller / P USA 2013 / LZ 113<br />

Min. / D Christian Bale, W. Harrelson, C. Affleck / R S. Cooper / FSK 16<br />

ach einem Autounfall und fol-<br />

Knastaufenthalt ist<br />

Ngendem<br />

das Leben von Stahlarbeiter Russell<br />

nicht mehr wie zuvor: Sein Vater ist<br />

tot, seine Freundin hat einen anderen<br />

und das Werk, in dem Russell<br />

malocht, droht zu schließen. Was<br />

bleibt, ist die Sorge um seinen Bruder<br />

Rodney, einen Ex-GI, der Schulden<br />

hat und sich als Streetfighter<br />

durchschlägt. Als Rodney eines<br />

Tages verschwindet, wird allmählich<br />

klar, dass ihn eine Gruppe Hinterwäldler<br />

um den brutalen Harlan auf<br />

dem Gewissen hat. Da die Polizei<br />

wenig tun kann, nimmt Russell die<br />

Sache selbst in die Hand.<br />

Scott Coopers zweiter Film nach seinem<br />

Debüterfolg Crazy Heart ist ein<br />

hartes, lakonisches Selbstjustizdrama<br />

über menschliche Abgründe.<br />

Während Cristian Bale gewohnt gut<br />

spielt und Woody Harrelson als Hillbilly<br />

stetig latente Gefahr ausstrahlt,<br />

wirken Zoe Saldana, Forest Whitaker<br />

und Willem Dafoe in ihren Parts verschenkt.<br />

Dass die Schicksale wenig<br />

nahegehen, lässt bei Auge um Auge<br />

etwas Tiefgang vermissen. Zudem<br />

ist die Message fragwürdig. (ts)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Sich gemächlich entfaltendes Rachedrama mit top Besetzung<br />

und guter Performance, das aber kaum wirklich packt oder berührt<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Nächster Halt Fruitvale Station<br />

1. Mai / OT Fruitvale Station / G Drama / P USA 2013 / LZ 85 Min. / D Michael<br />

B. Jordan, Melonie Diaz, Octavia Spencer / R Ryan Coogler / FSK 12<br />

m Neujahrstag des Jahres<br />

A 2009 schoss ein weißer Polizist<br />

in einer U-Bahn-Station dem<br />

Afroamerikaner Oscar Grant in den<br />

Rücken – was die schwersten ethnischen<br />

Unruhen in den USA seit<br />

der Festnahme von Rodney King<br />

1991 auslöste. Das Drama zeichnet<br />

das Geschehen, vor allem aber<br />

die letzten 24 Stunden (nebst<br />

einem Rückblick auf einen Knastaufenthalt<br />

sowie zwei Originalszenen<br />

am Anfang und Ende) im<br />

Leben Grants, nach, um den<br />

22-Jährigen und dessen tragischen<br />

Tod dem Zuschauer nahezubringen.<br />

Man sieht Grant, wie er<br />

seine kleine Tochter herzt, feiert,<br />

anderen Menschen hilft, aber auch<br />

dealt und zu Impulsivität neigt.<br />

Ryan Cooglers in Sundance ausgezeichnetes<br />

Regiedebüt besticht<br />

dabei durch eine sachliche, wenn<br />

auch ab und an arg positivierende<br />

Porträtierung. Das plätschert stellenweise<br />

vor sich hin, um gegen<br />

Ende in puncto unterschwelliger<br />

(An-)Spannung zuzulegen und in<br />

einem hoch emotionalen Finale zu<br />

münden. (ck)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Banal wirkender Ausschnitt eines Lebens eines jungen Schwarzen,<br />

das in einem sinnlosen Tod mündet – was einen fassungslos zurücklässt<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Weitere KINOSTARTS / Romanze & Drama<br />

Carne de perro<br />

3. April OT Carne de perro / G Drama / P CHI, F 2011 / LZ 81 Min. /<br />

D Alejandro Goic, Amparo Noguera / R Fernando Guzzoni / FSK N. n. b.<br />

Als das Taxi und damit der ganze Lebensinhalt des 50-jährigen<br />

Alejandro kaputtgeht und er auf die langwierige Reparatur<br />

warten muss, holt den ehemaligen Folterer des Pinochet-<br />

Regimes seine schreckliche Vergangenheit ein. Ungeschöntes<br />

und intelligentes Drama über die Psyche eines Menschen.<br />

Deine Schönheit ist nichts wert<br />

3. April OT Deine Schönheit ist nichts wert / G Drama / P Ö 2012 / LZ 85 Min.<br />

/ D Abdulkadir Tuncer, Nazmi Kirik / R Hüseyin Tabak / FSK 6<br />

Der 12-jährige Veysel flüchtet mit seinen Eltern aus der Türkei<br />

nach Wien. In der neuen Heimat wird der Junge schnell zum<br />

Außenseiter. Sein einziger Lichtblick ist die Mitschülerin Ana, in<br />

die er sich verliebt. Um ihr zu imponieren, übersetzt er sein türkisches<br />

Lieblingsgedicht ins Deutsche – doch das geht schief.<br />

Sunny Days<br />

3. April OT Solnetchniye dni / G Drama / P KAS 2011 / LZ 101 Min. / D Inkar<br />

Abdrash, Asel Kalijewa, Juri Radin / R Nariman Turebajew / FSK N. n. b.<br />

Ein namenloser Mann hat fünf Tage Zeit, um seine Schulden<br />

zu bezahlen. Tut er dies nicht, fliegt er aus seiner Wohnung.<br />

Während er das Geld besorgen will, verliert er seine Lebensgefährtin,<br />

seinen besten Freund und seine Papiere. Dennoch<br />

ist er überzeugt, ein tolles neues Jahr vor sich zu haben.<br />

Bekas<br />

10. April OT Bekas / G Drama, Komödie / P SWE, FIN 2012 / LZ 93 Min. /<br />

D Zamand Taha, Sarwar Fazil, Diya Mariwan / R Karzan Kader / FSK 6<br />

Seit dem Tod ihres Vaters leben zwei irakische Brüder als<br />

Schuhputzer auf der Straße. Als auch ihr letzter Verwandter<br />

stirbt, beschließen die beiden Jungen – inspiriert vom Film<br />

Superman – nach Amerika zu reisen. Ohne Geld und Kenntnisse<br />

beginnen sie auf einem Esel ihre Odyssee.<br />

Das geheime Zimmer<br />

10. April OT Das geheime Zimmer / G Drama / P D 2012 / LZ 78 Min. /<br />

D Friederike Schlüter, Lucas Brendle / R Daniel Hedfeld u. a. / FSK N. n. b.<br />

Nach dem Tod ihrer Großmutter entdeckt die 14-jährige Anna-<br />

Lena gemeinsam mit dem gleichaltrigen Lutz ein geheimes<br />

Zimmer im Haus der Verstorbenen. Dieses führt die beiden<br />

Jugendlichen zurück in vergangene Zeiten und zeigt ihnen, wie<br />

eng beide Familiengeschichten miteinander verbunden sind.<br />

Ida<br />

10. April OT Ida / G Drama / P POL, DAN 2013 / LZ 80 Min. / D Agata Kulesza,<br />

Agata Trzebuchowska, Dawid Ogrodnik / R Pawel Pawlikowski / FSK N. n. b.<br />

Polen 1962: Die Novizin Anna erhält kurz vor ihrem Gelübde<br />

von der Oberschwester den Auftrag, ihre Tante Wanda<br />

zu besuchen. Die offenbart ihr schließlich ein Geheimnis<br />

und nimmt Anna, die eigentlich Jüdin ist und Ida heißt, mit<br />

auf eine Reise in die tragische Vergangenheit ihrer Familie.<br />

Museum Hours<br />

10. April OT Museum Hours / G Drama / P Ö, USA 2012 / LZ 106 Min. / D Mary<br />

Margaret O’Hara, Bobby Sommer, Ela Piplits / R Jem Cohen / FSK N. n. b.<br />

Im Wiener Kunsthistorischen Museum begegnen sich der<br />

Museumswärter Johann und die Touristin Anne. Über die<br />

einzelnen Kunstwerke finden die beiden schnell auf emotionaler<br />

Ebene zueinander. Es entwickelt sich ein tiefgründiges<br />

Gespräch über das Dasein und persönliche Gefühle.<br />

Die Poetin<br />

10. April OT Flores Raras / G Romanze, Drama / P BRA 2013 / LZ 120 Min. /<br />

D Miranda Otto, Glória Pires, Tracy Middendorf / R Bruno Barreto / FSK 6<br />

Die amerikanische Schriftstellerin Elizabeth Bishop reist<br />

1951 nach Brasilien, um neue Inspirationen zu finden. Dort<br />

lernt sie die selbstbewusste Architektin Lota de Macedo<br />

Soares kennen – und lieben. Diese ist jedoch bereits vergeben.<br />

Es beginnt eine zerstörerische Dreiecksbeziehung.<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 29


KINO / FILMKRITIKEN<br />

Zulu<br />

1. Mai / OT Zulu / G Thriller / P F, RSA 2013 / LZ 110 Min. / D Orlando<br />

Bloom, Forest Whitaker, Conrad Kemp / R Jérôme Salle / FSK N. n. b.<br />

li Sokhela, dunkelhäutiger Leiter<br />

Ader Mordkommission in Kapstadt,<br />

muss im Fall des Todes eines<br />

weißen Mädchens aus gutem Hause<br />

ermitteln. Die Spur scheint ins Drogenmilieu<br />

und in die Bandenkriminalität<br />

zu führen. Zugleich beschäftigt<br />

den noch Narben seiner Jugendzeit<br />

tragenden Cop das Verschwinden<br />

zahlreicher Straßenkinder. Als einer<br />

seiner Leute brutal abgeschlachtet<br />

wird, kommen der bedächtige Sokhela<br />

und sein impulsiver weißer<br />

Untergebener Epkeen dank ihrer<br />

Hartnäckigkeit hinter ein Komplott –<br />

und geraten mitten ins Feuer.<br />

Der in Südafrika gedrehte Zulu<br />

besticht mit prominentem Ermittlerduo,<br />

bei dem vor allem Orlando<br />

Bloom eine coole Performance als<br />

abgewrackter Trinker und Weiberheld<br />

abliefert. Zum Ende hin zieht der<br />

brutale Neo-noir-Thriller das Tempo<br />

an, lässt es für die Polizisten persönlich<br />

werden. Insgesamt ein dennoch<br />

eher durchschnittliches Cop-vs.-<br />

Gangster-Stück, das nicht ohne Gut-<br />

Böse-Klischees auskommt. (ts)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Schonungsloser Blick in das gewalthaltige Milieu südafrikanischer<br />

Townships; solide, aber etwas oberflächlich inszeniert<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Spuren<br />

10. April / OT Tracks / G Abenteuer, Drama / P AUs 2013 / LZ 112 Min. /<br />

D Mia Wasikowska, Adam Driver / R John Curran / FSK 6<br />

ie junge Australierin Robyn<br />

DDavidson hat Mitte der 1970er-<br />

Jahre genug von ihrem bisherigen<br />

Leben. Sie lernt, mit Kamelen<br />

umzugehen, und beschließt, mit<br />

vier dieser Lasttiere und ihrem<br />

Hund die australische Wüste von<br />

Alice Springs bis zum Indischen<br />

Ozean zu durchqueren – rund<br />

3.000 Kilometer durch eine unwägbare<br />

Wildnis, in der sie ganz auf<br />

sich gestellt ist. Nur ab und zu trifft<br />

sie sich mit einem Fotografen, der<br />

sie für ein Magazin ablichtet, das<br />

ihren Trip finanziert …<br />

Die Geschichte basiert auf dem<br />

gleichnamigen Bestseller der echten<br />

Robyn Davidson. Hauptdarstellerin<br />

Mia Wasikowska gelingt es<br />

hervorragend, Davidsons komplexer<br />

Persönlichkeit ohne viele Worte<br />

Ausdruck zu verleihen: Ihrer Sehnsucht<br />

nach Einsamkeit und ihrem<br />

Unvermögen, sich Menschen zu<br />

öffnen oder deren Hilfe anzunehmen.<br />

Dass all dies aus frühen Verlusten<br />

in Davidsons Vergangenheit<br />

resultiert, macht der leise Film so<br />

eindringlich deutlich, dass es<br />

manchmal richtig wehtut. (ee)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Epische Bilder, wenig Worte, eine tolle Hauptdarstellerin:<br />

Die Reise einer jungen Frau zu sich selbst geht unter die Haut.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Weitere KINOSTARTS / Drama<br />

Stiller Sommer<br />

10. April OT Stiller Sommer / G Drama / P D 2013 / LZ 85 Min. / D Dagmar<br />

Manzel, Victoria Trauttmansdorff, Ernst Stötzner / R Nana Neul / FSK 6<br />

Um sich zu erholen, reist die erfolgreiche Kunsthistorikerin<br />

Kristine ins familieneigene Ferienhaus in Südfrankreich. Dort<br />

trifft sie auf ihre Tochter und deren Lover, mit dem sie schon<br />

bald eine Affäre beginnt. Als dann auch noch ihr Mann Herbert<br />

anreist, gerät die sommerliche Idylle aus dem Gleichgewicht.<br />

Circles<br />

17. April OT Krugovi / G Drama / P SLO, SRB u.a. 2012 / LZ 112 Min. / D Aleksandar<br />

Bercek, Leon Lucev, Boris Isakovic / R Srdan Golubovic / FSK N. n. b.<br />

Im Bosnienkrieg werden die Freunde Marko und Nebojsa Zeugen<br />

eines Angriffs auf einen muslimischen Kioskbesitzer. Als<br />

Marko diesem zur Hilfe eilt, wird er getötet. Zwölf Jahre später<br />

müssen sich Nebojsa, Markos Vater und der Kioskbesitzer<br />

entscheiden, ob sie Rache nehmen oder verzeihen wollen.<br />

Lauf Junge, Lauf<br />

17. April OT Lauf Junge, lauf / G Drama / P D, F u. a. 2013 / LZ 108 Min. / D<br />

Andrzej Tkacz, Kamil Tkacz, Elisabeth Duda / R Pepe Danquart / FSK N. n. b.<br />

Im Jahr 1942 gelingt dem 9-jährigen Srulik die Flucht aus<br />

dem Warschauer Ghetto. Fortan schlägt sich der Junge alleine<br />

durch die Wälder, findet schließlich Unterschlupf bei einer<br />

Bäuerin, die ihm beibringt, sich als katholischer Waisenjunge<br />

auszugeben. Basierend auf einer wahren Geschichte.<br />

Watchtower<br />

17. April OT Gözetleme Kulesi / G Drama / P TUR, F u. a. 2012 / LZ 100 Min. /<br />

D Olgun Simsek, Nilay Erdonmez, Laçin Ceylan / R Pelin Esmer / FSK 12<br />

Nachdem Nihad bei einem Unfall Frau und Kind verloren hat,<br />

beginnt er einen Job in einem Wachturm, in dessen Nähe auch<br />

die schwangere Seher arbeitet. Die Schicksale der beiden werden<br />

urplötzlich miteinander verwoben, als Seher ihr durch eine<br />

Vergewaltigung gezeugtes Kind aussetzt und Nihad es rettet.<br />

Yves Saint Laurent<br />

17. April OT Yves Saint Laurent / G Drama, Biopic / P F 2013 / LZ 101 Min. /<br />

D Pierre Niney, Guillaume Gallienne / R Jalil Lespert / FSK N. n. b.<br />

Mit nur 21 Jahren wird der talentierte Nachwuchsdesigner Yves<br />

Saint Laurent Art Director im renommierten Modehaus Dior. Dort<br />

feiert er nicht nur erste Erfolge, sondern trifft auch die Liebe seines<br />

Lebens, mit der er sein eigenes Label gründet. Laurents<br />

selbstzerstörerische Ader belastet ihn jedoch zunehmend.<br />

Gabrielle (K)eine ganz normale Liebe<br />

24. April OT Gabrielle / G Drama / P KAN 2013 / LZ 103 Min. / D Gabrielle<br />

Marion-Rivard, Alexandre Landry / R Louise Archambault / FSK 6<br />

Die 22-jährige Gabrielle ist musikalisch hoch begabt und<br />

leidet am Williams-Beuren-Syndrom. Im Chor ihrer Therapiegruppe<br />

lernt sie Martin, einen Jungen mit derselben<br />

Krankheit, kennen und lieben. Doch die junge Liebe wird<br />

nicht geduldet, vor allem nicht von Martins Mutter.<br />

Tao Jie Ein einfaches Leben<br />

24. April OT Tao jie / G Drama / P HKN 2011 / LZ 117 Min. / D Deannie Yip,<br />

Andy Lau, Qin Hailu, Wang Fuli, Paul Chun, Ting Leung / R Ann Hui / FSK 12<br />

Mehr als 60 Jahre hat Chung Chun-Tao für die Familie<br />

Leung als Kindermädchen und Hausdame gearbeitet. Als<br />

sie schließlich eines Tages einen Schlaganfall erleidet,<br />

möchte sie ihren Dienst quittieren und in ein Altersheim<br />

ziehen. Für Chung eine völlig unbekannte Welt.<br />

Zärtlichkeit<br />

24. April OT La tendresse / G Drama / P BEL, F u. a. 2013 / LZ 82 Min. / D<br />

Marilyne Canto, Olivier Gourmet, Adrien Jolivet / R Marion Hänsel / FSK 0<br />

Seit 15 Jahren sind der langweilige Frans und die lebenslustige<br />

Lisa nun getrennt. Um ihren bei einem Skiunfall verunglückten<br />

Sohn aus dem Krankenhaus in Frankreich abzuholen, setzen<br />

die beiden sich wieder gemeinsam in ein Auto – und erkennen<br />

auf der Fahrt, warum sie sich einst ineinander verliebten.<br />

30 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


FILMKRITIKEN / KINO<br />

The Legend of Hercules<br />

1. Mai / OT The Legend of Hercules / G Action, Fantasy / P USA 2013 / LZ 99<br />

Min. / D Kellan Lutz, Gaia Weiss, Scott Adkins / R Renny Harlin / FSK 12<br />

junge Hercules (Kellan Lutz,<br />

Dder Emmett aus der Twilight-<br />

Reihe) wächst als Sohn von Königin<br />

Alkmene auf, ohne zu ahnen, dass<br />

Gottvater Zeus ihn gezeugt hat. Als<br />

er sich in die schnuckelige Prinzessin<br />

Hebe verliebt, die dummerweise<br />

seinen Bruder ehelichen soll, wollen<br />

die Turteltäubchen durchbrennen.<br />

Verraten und als Sklave verkauft,<br />

muss Hercules daraufhin in der Arena<br />

kämpfen – und lernt mit seinen<br />

mächtigen Halbgott-Kräften umzugehen.<br />

Der Beginn eines Rachezugs,<br />

um seine Geliebte zu befreien<br />

und seine Bestimmung zu erfüllen.<br />

Regisseur Renny Harlin hat mit Stirb<br />

langsam 2 und Cliffhanger zwei<br />

Klassiker des Actionkinos inszeniert,<br />

aber auch die Rohrkrepierer Die<br />

Piratenbraut und Driven zu verantworten.<br />

Sein vor Klischees triefender<br />

The Legend of Hercules hält sich nur<br />

lose an die Sagengestalt und erreicht<br />

dabei auch nur B-Film-Niveau. Fans<br />

von Schwertern und Sandalen sowie<br />

gut trainierter Körper könnten trotzdem<br />

auf ihre Kosten kommen. (ck)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Reichlich Muckis, wenig dahinter: Antike-Actioner im TV-<br />

Event-Film-Stil, der ein jüngeres Publikum aber ansprechen könnte<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

// Göttersohn<br />

Der Titel Mr. Universum scheint zur Rollenwahl zu prädestinieren:<br />

Ein Blick auf die „Karriere“ des Herkules im Film.<br />

Herkules (lat. Hercules; griechisch Herakles) gilt der Sage nach als Sohn des Zeus<br />

und Schützling der Göttin Athene. Er wird in der Kunst gerne als kraftstrotzender<br />

Goliath-Verschnitt dargestellt, was im 20. Jahrhundert auch der Film übernahm.<br />

Von 1958 bis 1959 wurde die Figur des Mannes mit den übermenschlichen Kräften<br />

in drei Filmen vom schottischen Bodybilder und Mr. Universum Steve Reeves dargestellt.<br />

Bis Mitte der 1960er-Jahre folgten zahlreiche weitere Herkules-Filme mit<br />

wechselnder Besetzung – darunter der Brite Reg Park, ebenfalls<br />

Mr. Universum, sowie Alan Steel, ein italienischer Bodybuilder<br />

mit bürgerlichem Namen Sergio Ciani.<br />

1969 schlüpfte dann in guter Tradition der damalige Mr. Universum<br />

Arnold Schwarzenegger unter dem Pseudonym<br />

Arnold Strong in der komödiantischen Verfilmung Herkules<br />

in New York in die Rolle des Muskelpakets. Es war die allererste<br />

Filmrolle des seinerzeit als Schauspieler noch völlig<br />

unbekannten Österreichers, der erst über zehn Jahre später<br />

als Conan und Terminator zum Filmstar werden sollte.<br />

1983 kam ein erneutes Herkules-Abenteuer in die Kinos,<br />

mit dem aus der Serie Der unglaubliche Hulk bekannten<br />

Hünen Lou Ferrigno in der Titelrolle (der übrigens 1977 in<br />

der Doku Pumpin Iron als Schwarzeneggers „Kontrahent“<br />

zu sehen war). 1995 folgte dann eine Herkules-<br />

TV-Serie mit Kevin Sorbo, 1997 nahm sich Disney der<br />

Figur in einem abendfüllenden Zeichentrickfilm an.<br />

2014 erfährt der Muskelprotz nun mit The Legend of<br />

Hercules als fescher Beau mit ordentlichem Sixpack<br />

eine Rückkehr auf die Leinwände. Im September<br />

soll dann eine Version von Regisseur Brett Ratner<br />

in den Kinos folgen, mit Dwayne „The Rock“<br />

Johnson in der Hauptrolle – kein Mr. Universum<br />

zwar, aber immerhin ein ehemaliger Wrestling-<br />

Star in der Rolle des Göttersohns.<br />

Weitere KINOSTARTS / Drama, Action, Horror, Abenteuer & Thriller<br />

Die Erfindung der Liebe<br />

1. Mai OT Die Erfindung der Liebe / G Drama / P D, LUX 2013 / LZ 104 Min. / D<br />

Maria Kwiatkowsky, Sunnyi Melles, Bastian Trost / R Lola Randl / FSK N. n. b.<br />

Gemeinsam mit ihrem Freund will die junge Emily eine reiche<br />

kranke Unternehmerin um ihr Vermögen erleichtern.<br />

Ungewöhnliches Filmprojekt, das nach dem plötzlichen<br />

Tod seiner Hauptdarstellerin 2011 abgebrochen, nun aber<br />

doch noch mit neu gedrehtem Material vollendet wurde.<br />

Vergiss mein ich<br />

1. Mai OT Vergiss mein Ich / G Drama / P D 2014 / LZ 93 Min. / D Maria<br />

Schrader, Johannes Krisch, Ronald Zehrfeld / R Jan Schomburg / FSK 12<br />

Eine zu spät diagnostizierte Krankheit löscht Lenas biografisches<br />

Gedächtnis aus. Die Akademikerin erkennt weder<br />

sich noch die Menschen in ihrem Umfeld mehr. Ihr Mann<br />

Tore hilft ihr dabei, sich selbst wieder neu kennenzulernen.<br />

Intensives Drama über eine Frau und ihr neues Leben.<br />

Snowpiercer<br />

3. April OT Action, Sci-Fi / G Action, Science-Fiction / P USA, KOR, F 2013 /<br />

LZ 126 Min. / D Chris Evans, Jamie Bell, John Hurt / R Bong Joon-ho / FSK 16<br />

Vor 17 Jahren hat ein missglücktes Experiment die Erde in eine<br />

Eiswüste verwandelt. Die letzten Überlebenden rasen nun mit<br />

einem speziellen Zug durch die Welt. Während im vorderen<br />

Zugteil der pure Luxus herrscht, verharrt die arme Mehrheit in<br />

den hinteren Abteilen. Einige Insassen zetteln eine Revolte an.<br />

Devil’s Due Teufelsbrut<br />

10. April OT Devil’s Due / G Horror / P USA 2014 / LZ 90 Min. / D Zach<br />

Gilford, Allison Miller, Steffie Grote / R Matt Bettinelli-Olpin u. a. / FSK 16<br />

Nach einer wilden Partynacht inklusive Filmriss erhalten<br />

Samantha und Zach die frohe Botschaft, dass sie Eltern werden.<br />

Doch schon bald beginnt Samantha sich körperlich zu<br />

verändern, sie isst rohes Fleisch und bekommt Wutausbrüche.<br />

Moderne Version des Horrorklassikers Rosemary’s Baby.<br />

Nachtrag<br />

zu März<br />

Die Bestimmung Divergent<br />

10. April OT Divergent / G Abenteuer, Science-Fiction / P USA 2014 / LZ 139<br />

Min. / D Shailene Woodley, Theo James / R Neil Burger / FSK N. n. b.<br />

Panem lässt grüßen: In der Teen-Event-Verfilmung einer Sci-<br />

Fi-Romanreihe wird eine Jugendliche in einer totalitären Welt<br />

der Zukunft zum Problem des Regimes: Als sie sich nicht wie<br />

andere Altersgenossen einer von fünf Fraktionen zuordnen<br />

lässt, beginnt für die junge Frau ein Leben auf der Flucht.<br />

Die schwarzen Brüder<br />

17. April OT Die Schwarzen Brüder / G Abenteuer, Drama / P D, CH 2013 / LZ<br />

103 Min. / D Fynn Henkel, Moritz Bleibtreu, Richy Müller / R Xavier Koller / FSK 6<br />

Drama nach dem gleichnamigen Roman um die Kinder armer<br />

Tessiner Bergbauern, die Mitte des 19. Jahrhunderts als Kaminfeger<br />

nach Mailand verkauft wurden. Da dem kleinen Giorgio<br />

dasselbe Schicksal ereilt, gründet er den Bund der „Schwarzen<br />

Brüder“, um sich mit Gleichgesinnten dagegen zu wehren.<br />

Transcendence<br />

24. April OT Transcendence / G Thriller, Science-Fiction / P USA 2014 / LZ 120<br />

Min. / D J. Depp, M. Freeman, P. Bettany, R. Hall / R Wally Pfister / FSK N. n. b.<br />

Nachdem ein führender Wissenschaftler in Sachen künstliche<br />

Intelligenz bei einem Anschlag tödlich verletzt wurde, pflanzen<br />

seine Getreuen sein Gehirn an eine von ihm geschaffene<br />

Maschine an. Doch das virtuelle Genie wird größenwahnsinnig.<br />

Top besetztes, apokalyptisches Sci-Fi-Thriller-Drama.<br />

Veronica Mars<br />

13. März OT Veronica Mars / G Thriller, Krimi / P USA 2014 / LZ 107 Min. /<br />

D Kristen Bell, Jason Dohring, Enrico Colantoni / R Rob Thomas / FSK 12<br />

Kinospielfilm zur beliebten TV-Serie über die titelgebende<br />

Hobbydetektivin. Diese ermittelt, als Veronicas Ex-Freund eine<br />

Highschool-Freundin ermordet haben soll. Serien-Schöpfer<br />

Rob Thomas führte Regie. Der per Crowdfunding entstandene<br />

Krimi kam kurzfristig bereits am 13. März (!) in die Kinos.<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 31


KINO / FILMKRITIKEN<br />

Weitere KINOSTARTS / Dokumentation<br />

Union fürs Leben<br />

3. April OT Union fürs Leben / G Doku, Sport / P D 2014 / LZ 102 Min. /<br />

R Rouven Rech, Frank Pfeiffer / FSK 0<br />

Die Doku von Filmemacher Frank Marten Pfeiffer und Rouven<br />

Rech begleitet vier Fans des 1. FC Union Berlin mit unterschiedlicher<br />

Biografie, die in ihrer Leidenschaft für den Köpenicker<br />

Zweitligisten vereint sind, und bietet auch Unterhaltung<br />

für Zuschauer, die sonst nicht viel mit Fußball am Hut haben.<br />

Pfarrer<br />

10. April OT Pfarrer / G Doku / P D 2014 / LZ 90 Min. / R Stefan Kolbe, Chris<br />

Wright / FSK 0<br />

Die Regisseure begleiteten über ein Jahr eine Gruppe junger<br />

Pfarrer, die sich auf das Ende ihrer Ausbildung vorbereiten.<br />

Dabei wird gezeigt, dass sie neben dem Einprägen von<br />

Bibelversen, dem Üben der Predigt und kirchlichem Gesang<br />

vor der Herausforderung stehen, zu sich selbst zu finden.<br />

Schnee von gestern<br />

10. April OT Schnee von gestern / G Doku / P D, ISR 2013 / LZ 100 Min. /<br />

R Yael Reuveny / FSK 0<br />

Nach dem Krieg verpassen sich die Geschwister Michla und<br />

Feiv’ke Schwarz knapp im polnischen Lodsch. Beide fangen<br />

ein neues Leben an – Feiv’ke in Deutschland und Schwester<br />

Michla in Israel. Als es Hinweise gibt, dass es doch noch<br />

Überlebende der Familie gibt, machen sie sich auf die Suche.<br />

Hugo Koblet<br />

17. April OT Hugo Koblet – Pédaleur de charme / G Doku, Porträt / P CH 2010<br />

/ LZ 96 Min. / D Manuel Löwensberg / R Daniel von Aarburg / FSK N. n. b.<br />

Als Radrennfahrer Hugo Koblet 1950 völlig unerwartet als erster<br />

Ausländer den Giro d’Italia gewinnt, wird er über Nacht<br />

berühmt. Doch seine Karriere endet nur ein Jahr später wegen<br />

Dopingmissbrauchs. Kurze Zeit später stirbt er bei einem<br />

Autounfall. Die Doku portätiert das Leben des Sportlers.<br />

Soundbreaker<br />

17. April OT Soundbreaker / G Doku / P FIN 2012 / LZ 89 Min. / D Kimmo<br />

Pohjonen, Samuli Kosminen, Kronos Quartet / R Kimmo Koskela / FSK 0<br />

Kimmo Pohjonen ist Finnlands berühmtester Akkordeonspieler.<br />

Stets war er auf der Suche nach seiner eigenen Ausdrucksform<br />

und verfolgte das Ziel, das Image des Akkordeons aufzubessern,<br />

indem er es technisch veränderte. Das Porträt zeigt<br />

das Streben des Musikers nach vollkommener Perfektion.<br />

20 Feet From Stardom<br />

24. April OT 20 Feet from Stardom / G Doku, Musik / P USA 2013 / LZ 91 Min.<br />

/ R Morgan Neville / FSK N. n. b.<br />

Morgan Neville dokumentiert das Leben der Begleitsänger/<br />

-innen, die im Schatten großer Musiklegenden stehen. Sie<br />

sind diejenigen Gesichter, welche die Musik großer Stars erst<br />

zu dem machen, was sie ist. 2014 wurde die Doku mit einem<br />

Oscar als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.<br />

Amazonia<br />

24. April OT Amazonia 3D / G Doku, Natur / P F, BRA 2013 / LZ 86 Min. /<br />

R Thierry Ragobert / FSK 0<br />

Nach einem Flugzeugabsturz findet sich ein Kapuzineräffchen<br />

im Urwald Brasiliens wieder. Anfangs noch von Angst<br />

beherrscht, siegen bald Neugier und Überlebensinstinkt und<br />

der Außenseiter findet Anschluss bei Artgenossen. Ein Por trät<br />

des Regenwaldes mit atemberaubenden 3D-Aufnahmen.<br />

// KINO<br />

MONATSÜBERBLICK<br />

Die Kinofilme der kommenden Wochen,<br />

sortiert nach ihren Startterminen:<br />

/ 3. April<br />

Auge um Auge (Seite 29)<br />

Carne de perro (Seite 29)<br />

Deine Schönheit ist nichts wert (Seite 29)<br />

A Long Way Down (Seite 26)<br />

Molière auf dem Fahrrad (Seite 26)<br />

Noah (Seite 22)<br />

Nymphomaniac – Teil 2 (Seite 28)<br />

Rio 2 – Dschungelfieber (Seite 26)<br />

Snowpiercer (Seite 31)<br />

Sunny Days (Seite 29)<br />

Union fürs Leben (Seite 32)<br />

/ 10. April<br />

Bekas (Seite 29)<br />

Die Bestimmung – Divergent (Seite 31)<br />

Devil’s Due – Teufelsbrut (Seite 31)<br />

Das geheime Zimmer (Seite 29)<br />

Ida (Seite 29)<br />

The Lego Movie (Seite 27)<br />

Museum Hours (Seite 29)<br />

Pfarrer (Seite 32)<br />

Die Poetin (Seite 29)<br />

Sabotage (Seite 24)<br />

Schnee von gestern (Seite 32)<br />

Spuren (Seite 30)<br />

Stiller Sommer (Seite 30)<br />

Super-Hypochonder (Seite 26)<br />

/ 17. April<br />

The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro (Seite 18)<br />

Circles (Seite 30)<br />

Dom Hemingway (Seite 26)<br />

Hugo Koblet (Seite 32)<br />

Lauf, Junge, lauf (Seite 30)<br />

Die schwarzen Brüder (Seite 31)<br />

Soundbreaker (Seite 32)<br />

Watchtower (Seite 30)<br />

Yves Saint Laurent (Seite 30)<br />

/ 24. April<br />

20 Feet From Stardom (Seite 32)<br />

Amazonia (Seite 32)<br />

Für immer Single? (Seite 26)<br />

Gabrielle – (K)eine ganz normale Liebe (Seite 30)<br />

The Invisible Woman (Seite 28)<br />

Irre sind männlich (Seite 26)<br />

Miss Sixty (Seite 26)<br />

Ride Along (Seite 26)<br />

Scialla! Eine Geschichte aus Rom (Seite 26)<br />

Tao Jie – Ein einfaches Leben (Seite 30)<br />

Transcendence (Seite 31)<br />

Zärtlichkeit (Seite 30)<br />

/ 1. Mai<br />

Beziehungsweise New York (Seite 26)<br />

Die Erfindung der Liebe (Seite 31)<br />

The Legend of Hercules (Seite 31)<br />

Muppets Most Wanted (Seite 26)<br />

Nächster Halt Fruitvale Station (Seite 29)<br />

Die Schadenfreundinnen (Seite 26)<br />

Die Schöne und das Biest (Seite 28)<br />

Vergiss mein ich (Seite 31)<br />

Zulu (Seite 30)<br />

32 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


DVD & BLU-RAY<br />

THOMAS RAAB / „Ein einziges Bild bringt den diesjährigen Winter auf den Punkt.<br />

Bei den milden Temperaturen der letzten Wochen wäre es kein Wunder, wenn selbst<br />

ein Schneemann Frühlingsgefühle bekommt. Olaf aus Die Eiskönigin ist in dieser<br />

Hinsicht sowieso ein Sonderfall: Er findet sogar den Sommer einfach zum Dahinschmelzen.<br />

Ob wir für den Heimkino-Release des zweifachen Oscar-Gewinners aus<br />

der Disney-Animationsschmiede das Gleiche tun, sagen wir Ihnen auf Seite 66.“<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 33


NEWS<br />

Wenn aus Träumen Wirklichkeit wird<br />

Mit seinem neuen und höchst eigensinnigen Film Das erstaunliche Leben des Walter Mitty zeigt Ben Stiller nicht nur sein Talent<br />

als Schauspieler, sondern auch eine sehr überraschende erzählerische Reife als Regisseur.<br />

Seit Jahren arbeitet Walter Mitty (Ben Stiller) als Fotoarchivar beim renommierten<br />

Life!-Magazin. Weil er von seinen Kollegen nicht ernst genommen<br />

wird, flüchtet er sich regelmäßig in Tagträume, in denen er fantastische<br />

Abenteuer und die große Liebe erlebt. Sein wahres Leben verläuft jedoch<br />

einsam und trist. Als er sich allerdings in seine hübsche Kollegin Cheryl<br />

verliebt und er plötzlich auch noch um seinen Job bangen muss, soll sich<br />

das schnellstmöglich ändern. Walter nimmt schließlich all seinen Mut<br />

zusammen und begibt sich auf eine waghalsige Reise, um ein verschwundenes<br />

Foto des mittlerweile in Grönland lebenden Fotografen Sean<br />

O’Connell aufzuspüren. Dieses soll nämlich das Cover der letzten Print-<br />

Ausgabe des Life!-Magazins zieren. Für den einst so schüchternen Archivar<br />

beginnt ein Abenteuer, das er sonst nur aus seinen kühnsten Träumen<br />

kennt. Das erstaunliche Leben des Walter Mitty ist nicht die erste Regiearbeit<br />

von Comedy-Star Ben Stiller, wohl aber die anspruchsvollste und<br />

ungewöhnlichste. Ab 2. Mai steht der charmante Film, der bereits die<br />

zweite Interpretation von James Thurbers Kurzgeschichte The Secret Life<br />

Of Walter Mitty darstellt, auf DVD und Blu-ray in den Regalen. Zusätzlich<br />

zum Hauptfilm enthalten die Discs zahlreiche entfallene und alternative<br />

Szenen, viele Featurettes über Produktion, Dreharbeiten, Casting und<br />

Musik sowie eine Animation und eine Bildergalerie.<br />

Von den Toten<br />

auferstanden<br />

Das totgeglaubte Ermittler-Genie Sherlock<br />

Holmes kehrt für eine dritte Staffel auf die<br />

Bildschirme zurück.<br />

Zwei Jahre mussten sich die Fans gedulden, nun ist<br />

es so weit: Sherlock Holmes ermittelt Pfingsten in<br />

einer dritten Staffel wieder im TV. Genau wie in den<br />

vorherigen Staffeln wird das Publikum dann mit drei<br />

neuen Episoden in Spielfilmlänge beglückt, in denen<br />

Sherlock und Watson kuriose Fälle auf noch kuriosere<br />

Weise lösen. Direkt nach Erstausstrahlung am 10.<br />

Juni kann Sherlock – Staffel 3 dann auch im Handel<br />

erworben werden. Wer bis dahin nicht auf Benedict<br />

Cumberbatch und Martin Freeman verzichten<br />

möchte, sollte sich den 11. April vormerken. Dann<br />

erscheint der Fantasy-Streifen Der Hobbit – Smaugs<br />

Einöde mit den beiden auf DVD und Blu-ray.<br />

// NEWS<br />

TICKER<br />

Tatort Die ersten beiden Episoden mit Til Schweiger als Ermittler sind ab 30. Mai im Handel erhältlich +++ Nebraska Das oscarnominierte<br />

Drama wird am 30. Mai auf DVD und Blu-ray veröffentlicht +++ Diana Am 22. Mai kommt der Film über die Prinzessin der Herzen<br />

in die deutschen Läden +++ All Is Lost Robert Redford treibt ab 27. Juni als gekenterter Segler verloren auf hoher See +++<br />

34 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


Modernes Monster<br />

I, Frankenstein macht aus dem alten verstaubten<br />

Monster eine coole und zeitgemäße Kampfmaschine.<br />

Frankenstein mal anders: Vor rund 200 Jahren wurde<br />

Adam von seinem Macher Dr. Frankenstein erschaffen.<br />

Nach dessen Tod nahm er schließlich auch seinen<br />

Namen an. Als eines Tages schließlich zwei verfeindete<br />

Clans, die Gargoyles und die Dämonen, einen Krieg um<br />

die Weltherrschaft vom Zaun brechen und Frankenstein<br />

als Schlüssel für den Sieg sehen, muss das seltsame<br />

Geschöpf sich zur Wehr setzen. Ab 30. Mai ist die Frankenstein-Neuinterpretation<br />

I, Frankenstein als normale<br />

und Steelbook-Edition im Handel erhältlich. Alle Ausgaben<br />

enthalten einen ausführlichen Hintergrundbericht<br />

inklusive Making-of, Interviews und mehr.<br />

Herrenlose Krieger<br />

In 47 Ronin muss es Keanu Reeves als Samurai mit mythischen Wesen und einer<br />

Hexe aufnehmen.<br />

Mit der Hilfe einer Hexe gelingt es dem gierigen Hofmeister Kira, den Meister der Samurai von Ako<br />

zum rituellen Selbstmord verurteilen zu lassen, dessen Besitz an sich zu reißen und dessen Tochter<br />

gefangen zu nehmen. Auch die 300 Samurai des Meisters sollen sich nun selbst töten, 47 der nun<br />

meisterlosen Krieger, auch Ronin genannt, weigern sich jedoch und planen unter der Führung von<br />

Kuranosuke Ôishi und dem Halbblut Kai ihre Rache. Mit knapp 175 Millionen Dollar Produktionskosten<br />

ist das Fantasy-Spektakel 47 Ronin eine der teuersten Produktionen der letzten Jahre. Ob sich<br />

der finanzielle Aufwand gelohnt hat, kann ab 5. Juni im Heimkino getestet werden.<br />

Kampf der<br />

Titanen<br />

In Zwei vom alten Schlag treten Sylvester<br />

Stallone und Robert De Niro im Boxring<br />

gegeneinander an.<br />

Die Boxer Billy „The Kid“ McDonnen und Henry<br />

„Razor“ Sharp sind seit jeher Rivalen. In alten<br />

Zeiten hat jeder den anderen einmal besiegt, als<br />

es jedoch 1983 zum entscheidenden Kampf<br />

kommen sollte, beendete Razor kurzerhand seine<br />

Karriere und damit auch gleich die von The<br />

Kid. Dreißig Jahre später hat der Promoter Dante<br />

Slate Jr. eine Idee: Er will die beiden Ex-Boxer ein<br />

letztes Mal in den Ring schicken und mit dem<br />

Kampf richtig Geld verdienen. Slate macht den<br />

beiden ein unwiderstehliches Angebot ...<br />

Am 22. Mai kommt der Boxfilm Zwei vom alten<br />

Schlag in den Handel. Stallone-Fans können seit<br />

Ende März auch dessen zweiten aktuellen Film –<br />

Escape Plan – käuflich erwerben.<br />

news / BLU-RAY & DVD<br />

// DIRECT TO DVD<br />

Erbitterte Rache<br />

Nicolas Cage rächt sich in Tokarev an<br />

den kaltblütigen Mördern seiner Tochter.<br />

Nachdem er seine kriminelle Vergangenheit hinter<br />

sich gelassen hat, führt Paul Maguires ein<br />

friedliches Leben mit seiner Tochter Caitlin. Als<br />

jedoch eines Abends eine Gruppe Gangster in<br />

sein Haus eindringt, Caitlin entführt und schließlich<br />

brutel tötet, reaktiviert der trauernde Vater<br />

alte Kontakte, um sich eiskalt zu rächen. Schnell<br />

wird ihm klar, dass seine eigene Vergangenheit<br />

Anlass zum Mord an seiner Tochter war. Ab 13.<br />

Mai steht der Rachethriller Tokarev mit Hollywoodstar<br />

Nicolas Cage auf DVD und Blu-ray in<br />

den deutschen Läden.<br />

Gefährlicher Freund<br />

Zwei Jungs entdecken auf einer verlassenen<br />

Insel einen Mann – und sein Geheimnis.<br />

Bei einer Erkundungstour am Mississippi stoßen<br />

zwei 14-jährige Burschen auf eine vermeintlich<br />

unbewohnte Insel. Beim Betreten des Fleckchens<br />

Erde treffen sie jedoch den seltsamen, aber charismatischen<br />

Mud (Matthew McConaughey) an,<br />

der sich in einem kaputten Boot versteckt. Die<br />

Jungs freunden sich schließlich mit dem komischen<br />

Kauz an und bringen ihm sogar Essen auf<br />

die Insel. Doch schon bald erfahren sie, dass<br />

Mud und seine Jugendliebe Juniper (Reese<br />

Witherspoon) in einen Mordfall verwickelt sind.<br />

Am 13. Mai erscheint das spannende Drama Mud<br />

direkt für das deutsche Heimkino.<br />

Buddy Die neue Komödie von Komiker Bully wurde ebenfalls für den 27. Juni angekündigt +++ Der Lieferheld Schauspieler Vince Vaughn sucht als chaotischer<br />

Samenspender ab 5. Juni auf DVD und Blu-ray seine 533 Kinder +++ Dallas Buyers Club Das oscarprämierte Drama mit Matthew McConaughey<br />

soll am 22. Juli in die Läden kommen +++ 300: Rise of an Empire Ab 24. Juli steht der ungewöhnliche Fantasy-Streifen hierzulande in den Regalen +++<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 35


BLU-RAY & DVD / news<br />

Cooler Action-Opa<br />

Danny Trejo feiert bald seinen 70. Geburtstag. Kein Grund<br />

für ihn, der Action-Riege den Rücken zu kehren.<br />

Das Filmgeschäft kennt Trejo zwar schon lange, der große Durchbruch<br />

als Hauptdarsteller gelang dem Schauspieler mit der grimmigen Miene<br />

jedoch erst mit dem Action-Kracher Machete, der im Jahr 2010 aus<br />

einem Fake-Trailer seines Cousins zweiten Grades, Filmemacher Robert<br />

Rodriguez, entstand. Dort stellte der gebürtige Amerikaner, der auch im<br />

wahren Leben kein unbeschriebenes Blatt ist, seine Badboy-Qualitäten<br />

unter Beweis und verkörperte den klingenschwingenden Titelhelden.<br />

Vergangenes Jahr schlüpfte Trejo ein zweites Mal in die Rolle des mexikanischen<br />

Rächers. Die nicht minder krachende Fortsetzung Machete<br />

Kills ist ab 23. Mai inklusive Blick hinter die Kulissen und Deleted Scenes<br />

im Handel erhältlich. Bereits einen Monat vorher, am 24. April, steht<br />

zudem Danny Trejos Trash-Film Zombie Hunter in den deutschen Läden.<br />

Aufgeflogen<br />

Tödliche Verführung<br />

Die erste Staffel der finnischen Erfolgsserie Nymphs<br />

kommt nun endlich auch ins deutsche Heimkino.<br />

Mystery- und Fantasyserien stehen momentan hoch im Kurs. Zahlreiche<br />

Fabelwesen schwirren daher aktuell über die TV-Bildschirme.<br />

Die neue Serie Nymphs aus Finnland dreht sich jedoch nicht um<br />

Vampire, Werwölfe oder Hexen, sondern um verführerische Nymphen.<br />

Im Mittelpunkt steht die 17-jährige Didi, die urplötzlich erfährt,<br />

dass sie ein Nymphengeschöpf ist. Das hat nicht nur zur Folge, dass<br />

sie ein neues Leben beginnen muss, sondern auch, dass Männer für<br />

sie nun einen besonderen Status haben: Didi ist zwar höchstgefährlich<br />

für die Kerle, sie braucht sie jedoch auch zum Überleben. Ab 20.<br />

Juni ist die komplette erste Staffel der Serie im Handel erhältlich.<br />

In Homefront tut Jason Statham wieder das, was<br />

er am besten kann: ordentlich auf den Putz hauen.<br />

Nach dem Tod seiner Frau zieht der ehemalige Drogen-<br />

Polizist Phil Broker mit seiner Tochter Maddy aufs Land.<br />

Dort führen die beiden ein ruhiges Leben, bis durch<br />

einen dummen Zufall der lokale Drogenboss Gator<br />

Bodine auf sie aufmerksam wird. Schnell bekommt der<br />

Kriminelle Wind von Phils Vergangenheit und hetzt ihm<br />

eine Truppe böser Jungs auf den Hals, die allesamt mit<br />

dem Ex-Agenten noch ein Hühnchen zu rupfen haben.<br />

Im von Sylvester Stallone geschriebenen Action-Thriller<br />

Homefront treffen Stars wie Jason Statham, James<br />

Franco und Winona Ryder aufeinander. Ab 20. Juni<br />

steht der Film in den Regalen.<br />

// CHARTS<br />

KAUF-DVDs & BLU-RAYS<br />

STAND 17.03.2014<br />

1 / Conjuring<br />

2 / Thor – The Dark Kingdom<br />

3 / Captain Phillips<br />

4 / Pacific Rim<br />

5 / R.E.D. 2 – Noch Älter. Härter. Besser...<br />

6 / Gravity<br />

7 / Ender’s Game<br />

8 / The Big Bang Theory – Staffel 1-6<br />

9 / Star Trek: Into Darkness<br />

10 / Arielle – Die Meerjungfrau<br />

LEIH-DVDs<br />

STAND 17.03.2014<br />

Comeback der Kampfmaschine<br />

Nach mehr als 25 Jahren feiert die Kultfigur Robocop<br />

ihr großes Comeback im heimischen Wohnzimmer.<br />

Der Gedanke, dass eines Tages Roboter Einzug in den Alltag<br />

der Menschen halten und diese in vielen Bereichen unterstützen<br />

oder gar ersetzen werden, ist heutzutage kein ungewöhnlicher<br />

mehr. Doch bereits Ende der 1980er-Jahre hatte Regisseur<br />

Paul Verhoeven eine solche Vision und schuf mit seinem<br />

Film Robocop einen Roboterpolizisten und damit eine echte<br />

Kultfigur. Ein Vierteljahrhundert später kehrt der futuristische<br />

Ordnungshüter nun mit neuem Look in einem gleichnamigen<br />

Remake zurück. Ab 7. Juni wird der Streifen schließlich auf<br />

DVD und Blu-ray (auch als Steelbook-Edition) veröffentlicht.<br />

1 / Gravity<br />

2 / Ender’s Game<br />

3 / Escape Plan<br />

4 / Prisoners<br />

5 / Captain Phillips<br />

6 / Rush – Alles auf Sieg<br />

7 / Runner, Runner<br />

8 / 2 Guns<br />

9 / Der Butler<br />

10 / R.E.D. 2 – Noch Älter. Härter. Besser...<br />

36 / <strong>Widescreen</strong> xx/14


WERTUNGSSYSTEM<br />

SO TESTET WIDESCREEN<br />

Blu-ray-Discs und DVDs<br />

Jeden Monat prüft WIDESCREEN eine Vielzahl an Filmen und Serien auf Blu-ray-Disc, 3D-Blu-ray und DVD auf<br />

Inhalt, Ausstattung und Technik, um Ihnen die Auswahl Ihrer persönlichen Favoriten aus dem umfangreichen<br />

Angebot zu erleichtern. An dieser Stelle erfahren Sie, wie wir dabei vorgehen.<br />

UNSERE TESTPHILOSOPHIE<br />

Die Blu-ray hat sich im Heimkino inzwischen<br />

etabliert. Auch 3D-Blu-rays rücken immer mehr<br />

in den Interessenfokus. Trotzdem nehmen DVDs<br />

natürlich noch immer einen wichtigen Stellenwert<br />

ein. Soweit uns bis Drucklegung Titel in mehreren<br />

Formaten vorliegen, besprechen wir Blu-rays und<br />

DVDs zum Teil auch in Doppeltests, um beiden<br />

Medien gerecht zu werden und Ihnen einen direkten<br />

Vergleich zu ermöglichen.<br />

UNSERE TEST-RUBRIKEN<br />

// NEUE FILME<br />

// ARCHIV-PROGRAMM<br />

// OLDIES & KLASSIKER<br />

// TV-SERIEN<br />

// BOX-SETS<br />

// SPECIAL INTEREST<br />

// KIDS & FAMILY<br />

Aktuelle Produktionen der letzten beiden Jahre bzw.<br />

Filme, die erst jüngst in den deutschen Kinos liefen.<br />

Neuauflagen von Filmen und ältere Produktionen,<br />

deren Kinostart länger als zwei Jahre zurückliegt.<br />

In dieser Kategorie finden Sie ausschließlich Produktionen,<br />

die vor dem Jahr 1980 entstanden sind.<br />

Staffel-Boxen aktueller TV-Hits, Serienklassiker<br />

und Fernseh-Mehrteiler<br />

Film-Kollektionen und Blu-ray- beziehungsweise<br />

DVD-Pakete, die mindestens zwei Filme enthalten.<br />

Die Kategorie für das gewisse Etwas:<br />

Dokumentationen, Musik, Comedy, Sport und mehr<br />

Animations- und Realfilm-Spaß auf Blu-ray und<br />

DVD für große und kleine Kinder<br />

WERTUNGEN<br />

FILM<br />

Überragend, ein grandioses<br />

Filmereignis, das seinesgleichen sucht.<br />

Prima, diesen Film sollten<br />

Sie sich auf jeden Fall einmal ansehen.<br />

Gut, ein solider Vertreter<br />

seines Genres.<br />

Noch annehmbar, aber schon<br />

mit Vorsicht zu genießen.<br />

Schlecht, sagen Sie nicht,<br />

wir hätten Sie nicht gewarnt.<br />

BILD<br />

Spitze, hier lohnt sich die<br />

Anschaffung des neuen LCD-Fernsehers.<br />

Sehr gut, die Möglichkeiten des<br />

Mediums werden umfangreich genutzt.<br />

In Ordnung, aber keine<br />

wirkliche Topqualität.<br />

Ausreichend, sieht aber<br />

nur aus der Entfernung gut aus.<br />

Schwach, das Heimkino-<br />

Filmerlebnis wird deutlich getrübt.<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Innerhalb von insgesamt neun Stunden wird jedes<br />

Steinchen der Produktion umgedreht. Ein fantastisches<br />

Paket im Stil der erweiterten Ringe-Editionen<br />

BILDFORMAT 2,40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 7.1 HD (D, E); DTS 5.1 (SPA)<br />

UT D, E, SPA u. a. / FSK 12 / DISCs 5 / € 37,-<br />

ANBIETER Warner<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Länger, aber dadurch nicht noch besser.<br />

Bild und Sound sind phänomenal. Das<br />

Gleiche gilt für die grandiosen Extras.<br />

TON<br />

Top, Referenzqualität zum<br />

Angeben im heimischen Lichspielhaus.<br />

Richtig gut, alle Effektmöglichkeiten<br />

werden überzeugend ausgenutzt.<br />

Gut, ein solider Vertreter<br />

seines Genres.<br />

Akzeptabel, hier bringt eine<br />

Surround-Anlage aber nichts.<br />

Mangelhaft, das auditive Erlebnis<br />

mindert den Filmspaß merklich.<br />

AUSSTATTUNG<br />

Super, glänzende Ausstattung,<br />

die keine Wünsche offen lässt.<br />

Umfassende und hochwertige<br />

Extras, die den Film sehr gut ergänzen.<br />

Durchschnittliche bis gute<br />

Ausstattung ohne besondere Highlights.<br />

Nur wenige oder uninteressante<br />

Extras, die inhaltlich wenig zu bieten haben.<br />

Nur Werbetrailer oder<br />

inhaltlich schwache Ausstattung.<br />

Mit Zwischenabstufungen in Form von halben Sternen<br />

differenzieren wir innerhalb der einzelnen Schritte zusätzlich.<br />

LÄNDERKÜRZEL / ALG = Algerien, ARA = Arabisch, ARG = Argentinien, AUS = Australien, BEL = Belgien, BRA = Brasilien, BUL = Bulgarien, CH = Schweiz,<br />

CHI = Chile, CHN = China, CIV = Elfenbeinküste, D = Deutschland, DAN = Dänemark, E = Englisch, F = Frankreich, FIN = Finnland, GB = Großbritannien,<br />

GRE = Griechenland, HEB = Hebräisch, HKN = Hongkong, IND = Indien, IRL = Irland, ISL = Island, ITA = Italien, JAP = Japan, KAN = Kanada,<br />

KANT = Kantonesisch, KOR = Südkorea, KRO = Kroatien, KAS = Kasachstan, LUX = Luxemburg, MAN = Mandarin, MEX = Mexiko, NL = Niederlande,<br />

NOR = Norwegen, NZL = Neuseeland, Ö = Österreich, PHI = Philippinen, POL = Polen, POR = Portugal, RUM = Rumänien, RUS = Russland, SLO = Slowenien,<br />

SPA = Spanien, SWE = Schweden, TCH = Tschechien, THI = Thailand, TUR = Türkei, UKR = Ukraine, UNG = Ungarn, URU = Uruguay<br />

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS / OmU = Original mit Untertiteln,<br />

D. f. Hg. = Deutsch für Hörgeschädigte (UT), DD = Dolby Digital,<br />

DS = Dolby Surround, JK (SPIO JK) = Von Juristenkommission geprüft<br />

(strafrechtlich unbedenklich), K. A. = Keine Angaben, K. J. = Keine<br />

Jugendfreigabe, N. n. b. = Noch nicht bekannt, O. A. = Ohne Altersbeschränkung<br />

(FSK), s/w = schwarz-weiß, UT = Untertitel<br />

GENREFARBEN<br />

ACTION Thriller Drama Komödie Horror Abenteuer Romanze<br />

Doku/<br />

Special Interest<br />

Daneben liefern wir mit Untergenres eine noch detailliertere Klassifizierung.<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 37


NEUE FILME<br />

The Counselor<br />

Thriller, Drama / OT The Counselor / P USA, GB 2013 / LZ 111 Min. / D Michael Fassbender, Javier Bardem,<br />

Penélope Cruz, Cameron Diaz, Brad Pitt / R Ridley Scott<br />

AUCH<br />

AUF<br />

Star-Ensemble, stylishe<br />

Inszenierung und in der<br />

verlängerten Fassung:<br />

Ridley Scotts Edel-Thriller!<br />

AUTORen / Thomas Raab, Stephanie Regener<br />

Als erste Informationen zum neuen Film<br />

von Ridley Scott an die Öffentlichkeit<br />

sickerten, gerieten Filmfans und Kritiker<br />

nahezu in Ekstase: Namen wie Michael<br />

Fassbender, Brad Pitt, Cameron Diaz,<br />

Javier Bardem und Penélope Cruz auf der<br />

Besetzungsliste, auf dem Regiestuhl der<br />

Alien-Macher und Freund optisch wie<br />

inszenatorisch beeindruckender Epen …<br />

das roch sogar nach Oscar-Chancen. Letztere<br />

bleiben The Counselor dann allerdings<br />

doch verwehrt, wobei man schon die Frage<br />

stellen darf, ob dieser Umstand tatsächlich<br />

ein Gradmesser für die Qualität des<br />

Scott’schen Regiewerks ist.<br />

Anders als erwartet<br />

Zugegeben, der Story-Aufbau von The<br />

Counselor wirkt teilweise recht obskur,<br />

holprig und abgehackt und auch der<br />

Zugang zu den Charakteren fällt mitunter<br />

schwer. Trotz skurriler Figuren und hochkarätigen<br />

Schauspielensembles fehlt dabei<br />

ein wirklicher Sympathieträger, eine Identifikationsfigur,<br />

der man die Daumen drückt.<br />

Wer zudem darauf hofft, einen krachenden<br />

Action-Thriller vorgesetzt zu bekommen,<br />

dürfte ebenfalls eher enttäuscht werden,<br />

obgleich Scott weder mit Härte noch mit<br />

Sex oder düsterer Noir-Atmosphäre geizt.<br />

In Sachen Gewalt dürfte The Counselor<br />

sogar der abgründigste, zynischste und<br />

brutalste Streifen des Filmemachers sein,<br />

denn Scott lässt hier im wahrsten Sinne<br />

des Wortes Köpfe rollen.<br />

Luxusbraut Der Counselor (M. Fassbender)<br />

und seine bessere Hälfte (P. Cruz).<br />

Thomas Raab / „Vorschusslorbeeren waren<br />

schon immer kein Vorteil für einen Film. Die<br />

Erwartungshaltung an Ridley Scotts Thriller mit<br />

Star-Aufgebot waren exorbitant hoch. Letztlich<br />

konnte das nur dazu führen, dass The Counselor<br />

zwiespältig aufgefasst wurde. 70<br />

Millionen Dollar Einspielergebnis<br />

weltweit lassen sich aber sehen<br />

und der Film selbst<br />

auch.“<br />

ausweg? Westray (B. Pitt) bietet sich an,<br />

dem Anwalt aus der Patsche zu helfen.<br />

38 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & DVD<br />

Optisch reizvoll Nicht nur<br />

Cameron Diaz zeigt sich freizügig.<br />

Lady in Red Als der Drogendeal platzt,<br />

ist das Leben aller Beteiligter bedroht.<br />

// wussten sie dass ... den Part von Cameron Diaz ursprünglich Angelina Jolie übernehmen<br />

sollte? Außerdem waren Bradley Cooper und Jeremy Renner im Gespräch für die Rolle des Reiner.<br />

Großer Coup, keine Ahnung<br />

Dreh- und Angelpunkt des Streifens ist<br />

der titelgebende Counselor, ein amerikanischer<br />

Anwalt, der zwar eigentlich alles<br />

hat, jedoch nach noch mehr Geld giert,<br />

um seiner heißen Braut ein Leben im<br />

Luxus garantieren zu können. Dafür lässt<br />

er sich mit dem zwielichtigen Drogen-Verticker<br />

Reiner ein und plant einen großen<br />

Deal: Über die mexikanische Grenze will<br />

er eine Ladung feinsten Stoffes nach Chicago<br />

überführen. Doch das Geschäft geht<br />

schief, der Truck mit der millionenschweren<br />

Fracht verschwindet. Der Counselor<br />

steht mit dem Rücken zur Wand und hat<br />

keinen Schimmer, wie er aus dieser Nummer<br />

wieder rauskommen soll – zum Leidwesen<br />

aller Beteiligten …<br />

Edel und knallhart<br />

Ridley Scott schuf mit The Counselor eine<br />

in edle Bilder getauchte Parabel über die<br />

Gnadenlosigkeit der Drogenkartelle. Diese<br />

Geschäftsmann Drogendealer Reiner<br />

(J. Bardem) plant einen Megadeal.<br />

wird in vielen Sequenzen spürbar in Szene<br />

gesetzt, schwebt aber auch wie ein Damoklesschwert<br />

über beinahe jedem Dialog.<br />

Überhaupt glänzt der Film mit philosophischen<br />

und verschachtelten Dialogen, auf<br />

die man sich als Zuschauer einfach einstellen<br />

muss. Dann lässt sich auch die edle<br />

Inszenierung genießen. Einige Szenen<br />

brennen sich dabei sicher ins Gedächtnis,<br />

allein schon Cameron Diaz’ heißer Ferrari-<br />

Ritt. Denkwürdig bleibt auch das Finale des<br />

Films, der an einem gewissen Punkt einfach<br />

endet. Was danach passiert, muss<br />

sich der Zuschauer selbst zusammenreimen,<br />

was aufgrund der vorgelieferten<br />

Handlung jedoch nicht allzu schwer fallen<br />

dürfte. Auf Blu-ray befindet sich neben soliden<br />

Extras auch der Extended Cut von The<br />

Counselor. Auf satte 20 Minuten mehr<br />

kommt diese Schnittfassung, die in vielen<br />

Szenen erweitert ist, aber auch einige neue<br />

Sequenzen zu bieten hat. Inhaltlich ändern<br />

diese allerdings nicht viel. Kritische Stimmen<br />

dürften sogar monieren, dass jetzt<br />

noch mehr gequasselt wird. Weiteres kleines<br />

Manko: Die verlängerte Filmversion<br />

liegt nur im englischen O-Ton vor. Eine<br />

deutsche Synchronfassung entstand nicht<br />

und ist auch nicht in Planung.<br />

Fehlender Gesamteindruck<br />

Bis Redaktionsschluss lag uns zu Testzwecken<br />

nur die HD-Streaming-Version von<br />

The Counselor vor. Eine abschließende<br />

Bewertung des Bonusmaterials, das laut<br />

Anbieter aus Features wie Making-of oder<br />

viralen Videos besteht, konnten wir daher<br />

noch nicht abgeben. Audiovisuell macht<br />

Scotts besonderer Thriller aber einen grandiosen<br />

Eindruck. /<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

---<br />

Auf die Extras konnten wir bis Redaktionsschluss<br />

noch keinen genaueren Blick werfen. Angekündigt<br />

ist u. a. ein ausführliches Making-of.<br />

BILDFORMAT 2,40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E) u. a.<br />

UT D, E, TUR u. a. / FSK 16 / DISCs 1 / € 18,-<br />

ANBIETER Fox<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Düster, derb, hart: ein Thriller mit geschliffenen<br />

Dialogen und starker Optik, aber<br />

etwas wirrem Plot-Aufbau<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 39


BLU-RAY & DVD / NEUE FILME<br />

// INTERVIEW<br />

mit MICHAEL FASSBENDER<br />

Übersetzung / Julia Steinbichl<br />

Der deutsch-irische Schauspieler Michael Fassbender spielt im US-Thriller The Counselor von Drehbuchautor Cormac<br />

Mc carthy und unter der Regie von Ridley Scott die titelgebende Rolle eines Anwalts, der sich in kriminelle Geschäfte verstrickt.<br />

Im Interview erzählt er von seiner Verkörperung der Hauptfigur und über die tolle Zusammenarbeit mit Ridley Scott und<br />

seinen Schauspielkollegen Penélope Cruz, Javier Bardem und Brad Pitt.<br />

Herr Fassbender: Wie halten die Charakterfehler<br />

des Counselors diesen davon ab,<br />

seine Ziele zu erreichen?<br />

Das Hauptinteresse des Counselors gilt in<br />

dem Moment, als er uns im Film vorgestellt<br />

wird, Laura, die von Penelope Cruz gespielt<br />

wird. Er zerstört seine Beziehung zu ihr<br />

dadurch, dass er es ständig als Notwendigkeit<br />

erachtet, all diese materiellen Objekte um<br />

sich herum zu sammeln: sie mit Diamanten zu<br />

beeindrucken, als er ihr einen Antrag macht,<br />

das Auto zu fahren, das er besitzt, und in dem<br />

Apartment zu leben, das ihm gehört. Mit seiner<br />

Gier nach finanziellem Ansehen zerstört<br />

er alles um sich herum.<br />

Würden Sie ihn als eine klassisch tragische<br />

Figur bezeichnen?<br />

Ja, aber gewissermaßen weist Lauras Charakter<br />

mehr dieser klassisch tragischen Elemente<br />

auf. Sie wird wegen der Leute um sich herum<br />

zum Opfer, bei ihr liegt es außerhalb ihrer Kontrolle.<br />

Aber auch er ist definitiv eine tragische<br />

Figur, es gibt eine Reihe von Ereignissen, die<br />

ihn zu einem tragischen Ende führen. Das ist<br />

im Grunde genommen fast vorprogrammiert.<br />

Es ist Ihr zweiter Film mit Ridley innerhalb<br />

relativ kurzer Zeit. Können Sie etwas näher<br />

auf Ihr Verhältnis zueinander eingehen?<br />

Na klar. Die Arbeit mit Ridley an Prometheus hat<br />

absolut Spaß gemacht und es hat sich so angefühlt,<br />

als würden wir daran einfach anknüpfen,<br />

als wir mit den Dreharbeiten an The Counselor<br />

begonnen haben. Ridley ist sehr inspirierend<br />

und enorm kenntnisreich, außerdem sehr einbeziehend,<br />

ziemlich schadenfroh – und er hat<br />

eine tolle Art kindlicher Ausgelassenheit an sich.<br />

Es ist ein absolutes Privileg, mit dem Mann zu<br />

arbeiten. Indem er einfach nur ganz normal seine<br />

Arbeit macht, zieht er durch sein Talent Leute<br />

aus allen Abteilungen an. Nicht nur diejenigen<br />

vor der Kamera, sondern aus wirklich jeder<br />

Abteilung. Wie er mit seiner Crew zusammenarbeitet,<br />

ist ein absolutes Privileg.<br />

Wie ist es, einen Dialog vom Drehbuchautor<br />

Cormac McCarthy zu sprechen?<br />

Zum größten Teil scheinen Skripte, die im<br />

Umlauf sind, ziemlich formelhaft zu sein. Das<br />

liegt wahrscheinlich auch daran, dass der Film<br />

in bestimmten Ebenen recht formelhaft geworden<br />

ist. Und das ist ziemlich interessant, weil<br />

er über hundert Jahre alt ist, und wir scheinen<br />

in dieser Art von Format hängen geblieben zu<br />

sein. Das Skript von The Counselor war<br />

anfangs ein echter Rohdiamant, bei dem ein<br />

absolutes Schmuckstück herauskam. Dass so<br />

etwas Großartiges dabei herauskommt, kann<br />

man nicht vorhersagen, weil man nicht weiß,<br />

was mit einigen der Charaktere passieren wird.<br />

In der Regel weiß man nach den ersten zehn<br />

Seiten eines Drehbuches, worum es geht. Man<br />

kennt den Bogen eines jeden Charakters und<br />

man weiß über deren Reise Bescheid und<br />

nach und nach wird einem bewusst, dass man<br />

das vorher schon einmal gesehen hat, aber<br />

hier war das etwas absolut Neues.<br />

Was verspricht dieser Film für eine Belohnung,<br />

wenn man ihn auf Blu-ray oder Digital-HD<br />

kauft, um ihn wiederholt ansehen<br />

zu können?<br />

Das hier wird ein guter Film sein, den man sich<br />

öfter ansehen kann, weil Cormac so clever<br />

bezüglich seiner Informationslieferung und<br />

-speicherung arbeitet, sodass es viele Details<br />

im Film gibt, die man beim ersten Ansehen<br />

verpasst. In jedem Fall wird man, wenn man<br />

The Counselor ein zweites Mal sieht, die Texturen,<br />

die Schichten dazwischen sowie die<br />

Bezüge und die verschiedenen Nuancen des<br />

Films erkennen. Es ist definitiv einer dieser Filme,<br />

in denen Sie erst nach und nach Dinge<br />

sehen, die Sie beim ersten Schauen des Films<br />

verpasst haben.<br />

Gibt es eine Szene, die besonders auszeichnend<br />

für Sie als Schauspieler ist?<br />

Nein, ich kann mich da an keinen Film erinnern.<br />

Mir geht es darum, jeden Tag einfach<br />

nur zu versuchen und sicherzustellen, dass<br />

ich alle meine schauspielerischen Möglichkeiten<br />

ausgeschöpft habe. Es war großartig,<br />

Szenen mit Penélope und Javier zu spielen.<br />

Ich habe vorher auch schon mit Brad zusammengearbeitet<br />

und fand es toll, dass das jetzt<br />

noch mal der Fall war. Mit allen dreien zu<br />

arbeiten war mir ein echtes Vergnügen.<br />

„Es ist definitiv<br />

einer dieser Filme,<br />

in denen Sie erst<br />

nach und nach<br />

Dinge erkennen, die<br />

Sie beim ersten<br />

Ansehen des Films<br />

verpasst haben.“<br />

40 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & DVD<br />

Michael Fassbender ...<br />

... wurde am 2. April 1977 in<br />

Heidelberg geboren.<br />

... ist 1,85 Meter groß.<br />

... spricht fließend Deutsch.<br />

... hatte seine ersten Rollen in den TV-<br />

Serien Hearts and Bones und Band<br />

of Brothers (beide 2001).<br />

... war 2014 für einen Oscar als bester<br />

Nebendarsteller in 12 Years A Slave<br />

nominiert.<br />

... ist in seiner Freizeit großer Formel-1-<br />

und Michael-Schumacher-Fan.<br />

seine grössten Film-Erfolge*<br />

... 300 (2007) – 454 Mio. $<br />

... Prometheus (2012) – 399 Mio. $<br />

... X-Men: First Class (2011) – 355 Mio. $<br />

... Inglourious Basterds (2009) – 316 Mio. $<br />

... 12 Years a Slave (2013) – 158 Mio. $<br />

... The Counselor (2013) – 70 Mio. $<br />

... Jane Eyre (2011) – 30 Mio. $<br />

... Haywire (2012) – 20 Mio. $<br />

*Einspielergebnisse weltweit<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 41


BLU-RAY & DVD / NEUE FILME<br />

// INTERVIEW mit<br />

Julianne Moore<br />

interview /<br />

Emanuel Bergmann<br />

Wir sprachen exklusiv mit Filmmutter Julianne Moore<br />

über ihren interessanten Part in Carrie, aber auch über<br />

ihre Mutterrolle im realen Leben.<br />

Carrie<br />

Horror / OT CaRRIE / P usa 20!§ / LZ 100 Min. / D Chloe Grace Moretz,<br />

Julianne Moore, Judy Greer, Gabriella Wilde / R Kimberly Peirce<br />

emakes bedeutender Filmwerke<br />

Rsind nach wie vor verpönt, vor<br />

allem wenn es sich um echte Kultstreifen<br />

handelt. Immer wieder<br />

wagen sich Regisseure dennoch an<br />

derart schwierige Projekte, meist um<br />

dann doch wieder nur von Fans und<br />

Kritikern in der Luft zerrissen zu werden.<br />

Ab und an gelingt es Filmemachern<br />

allerdings tatsächlich, mit<br />

ihren Neuaufgüssen zwar nicht sonderlich<br />

innovative, aber dennoch<br />

überzeugende Filme abzuliefern, die<br />

ihrer Vorlage zumindest in mancher<br />

Hinsicht durchaus das Wasser reichen<br />

können. Regisseurin Kimberly<br />

Peirce kann sich mit ihrem modernen<br />

Carrie-Remake nun zu diesem<br />

elitären Kreis zählen.<br />

Die 16-jährige Carrie lebt unter dem<br />

strengen Regiment ihrer fanatisch<br />

religiösen Mutter, ist weder sozial<br />

noch sexuell aufgeklärt und hat keine<br />

Freunde. In der Schule ist sie tagtäglich<br />

dem Spott ihrer Mitschülerinnen<br />

ausgesetzt, die das verschüchterte<br />

Mädchen sogar dabei filmen,<br />

wie es in der Dusche seine erste<br />

Periode bekommt und darauf<br />

panisch reagiert. Damit die Tortur für<br />

Carrie endlich ein Ende hat, schließt<br />

ihre hilfsbereite Lehrerin die verantwortlichen<br />

Mädchen schließlich von<br />

der Teilnahme am anstehenden<br />

Schulball aus. Während die schuldbewusste<br />

Sue daraufhin ihren<br />

Freund, das beliebte Sport-Ass Billy,<br />

darum bittet, als Wiedergutmachung<br />

Carrie zum Ball einzuladen, hat die<br />

durchtriebene Chris ganz andere<br />

Pläne. Am großen Abend überschüttet<br />

sie die hilflose Carrie vor aller<br />

Augen mit Schweineblut. Doch das<br />

lässt das Mädchen sich nicht mehr<br />

gefallen. Mithilfe telekinetischer<br />

Fähigkeiten übt Carrie brutal Rache<br />

an der ganzen Schule – und an ihrer<br />

psychopathischen Mutter.<br />

Handlungstechnisch orientiert sich<br />

Kimberly Peirce zwar deutlich an De<br />

Palmas Original, mit einer gekonnten<br />

Übertragung der Geschehnisse in<br />

aktuelle Verhältnisse und sorgfältig<br />

ausgewählten Darstellern gelingt es<br />

der Regisseurin dennoch, ein eigenständiges<br />

Werk zu schaffen und den<br />

eindringlichen Stoff so auch einer<br />

jüngeren Generation zugänglich zu<br />

machen. Jungschauspielerin Chloë<br />

Grace Moretz geht dabei voll und<br />

ganz in ihrer Rolle als eingeschüchtertes<br />

Mädchen auf, das sich zu<br />

einem erbarmungslosen Racheengel<br />

entwickelt. Trotz jeglicher<br />

Bemühungen kommt sie jedoch<br />

nicht an die verstörende Carrie-Performance<br />

von Sissy Spacek heran,<br />

die Letzterer 1976 einst eine Oscarnominierung<br />

einbrachte. (sr)<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD* /<br />

TON* /<br />

EXTRAS* /<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

---<br />

---<br />

---<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

Bei Redaktionsschluss lag kein Muster vor; angekündigt<br />

sind u. a. entfallene und alternative Szenen,<br />

Making-of, Featurettes, Audiokommentar<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 (D, E, F, TUR)<br />

UT D, E, F, TUR u. a. / FSK 16 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Fox<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Dramaturgisch und technisch<br />

gelungenes Remake, das<br />

jedoch nicht ganz an die Intensität<br />

des Originals heranreicht<br />

Mrs. Moore, wie haben Sie es<br />

geschafft, einen so skurrilen<br />

Charakter, der einer so extremen<br />

Religion anhängt, so<br />

glaubwürdig zu gestalten?<br />

Für mich hat das nichts mit<br />

Religion zu tun. Carries Mutter,<br />

Margaret White, hat sich ihren<br />

eigenen Glauben erschaffen.<br />

So ist das auch im Roman von<br />

Stephen King. Sie wurde von<br />

ihrer eigenen Familie verstoßen<br />

und wird Mitglied einer religiösen<br />

Sekte. Aber selbst die ist<br />

ihr zu freizügig! Sie läuft mit<br />

einem Mann aus dieser Sekte<br />

davon und gemeinsam gründen<br />

sie ihre eigene Kirche mit<br />

ihren eigenen Regeln. Doch<br />

dann stirbt er und Margaret ist<br />

schwanger – und so kommt<br />

Carrie in die Welt. Für sie ist<br />

ihre Tochter wie ein Krebsgeschwür.<br />

Ihre Religion ist nichts<br />

anderes als eine Psychose. Sie<br />

verstümmelt sich selbst, nur<br />

um etwas spüren zu können.<br />

War das schwer für Sie, diese<br />

Rolle zu spielen?<br />

Wichtig ist, dass die Figur immer<br />

glaubwürdig ist. Also muss ich<br />

es selber glauben.<br />

Werden Sie Ihren Kindern<br />

erlauben, den Film zu sehen?<br />

Meine Tochter ist 11, das kommt<br />

gar nicht infrage. Mein Sohn ist<br />

15, der will ihn wahrscheinlich<br />

sehen.<br />

Sind Sie eine strikte Mutter?<br />

Behauptet man zumindest. Mein<br />

Mann und ich haben eine sehr<br />

enge Beziehung zu unseren Kindern,<br />

sie gehen in New York zur<br />

Schule und ich drehe Filme<br />

meist dann, wenn Sommerferien<br />

sind. Carrie wurde im Sommer in<br />

Toronto gedreht, es war also<br />

nicht weit. Ich will nicht zu weit<br />

weg von meiner Familie sein. Wir<br />

stehen uns sehr nah, aber es<br />

gibt auch Dinge, die einfach<br />

nicht erlaubt sind.<br />

Der Film behandelt auch das<br />

Thema Gewalt in der Schule …<br />

Ja, der Roman auch. Aber darüber<br />

hinaus geht es darum, wie es<br />

ist, ausgestoßen zu sein. Wie<br />

kann so etwas einen Menschen<br />

psychologisch schädigen?<br />

Kings Inspiration für Carrie<br />

waren zwei Mädchen, die in seiner<br />

Highschool waren. Die eine<br />

kam aus einer sehr armen Familie<br />

und die andere aus einer sehr<br />

religiösen. Beide sind aus verschiedenen<br />

Gründen sehr jung<br />

gestorben, mit Anfang zwanzig.<br />

Und King schämt sich, dass er<br />

sich damals als Kind nicht mehr<br />

um diese Mädchen bemüht hat.<br />

Das Schlimmste, was man<br />

einem Menschen antun kann,<br />

ist, ihn auszuschließen. Man<br />

muss Akzeptanz lernen.<br />

Ist es für Sie schwer, im Hollywood<br />

von heute Rollen zu finden,<br />

die Sie ansprechen?<br />

Manchmal. Aber ich kenne eben<br />

nur das Hollywood von heute!<br />

Als Schauspieler ist man immer<br />

von den Drehbüchern abhängig.<br />

Manchmal kriegt man viele interessante<br />

Angebote und manchmal<br />

ist Flaute. Carrie ist ein Horrorfilm,<br />

der sich bewusst mit<br />

weiblichen Charakteren auseinandersetzt.<br />

Das ist sehr ungewöhnlich.<br />

King hat die Frauenfiguren<br />

sehr gut beschrieben. Er<br />

ist ein Humanist, deswegen ist<br />

er als Autor so gut. Man kann die<br />

Charaktere immer so klar vor<br />

sich sehen. Sie haben viel Herz.<br />

Seine Bücher sind manchmal<br />

sehr anrührend. Es ist interessant,<br />

dass seine Bücher sich mit<br />

dem Übernatürlichen befassen,<br />

denn im Grunde geht es ihm<br />

um menschliches Verhalten.<br />

Die Figur der Margaret<br />

White ist sehr<br />

interessant. Und ich<br />

fand es spannend,<br />

dass unser Regisseur<br />

eine Frau ist.<br />

„Das schlimmste, was man<br />

einem Menschen antun kann,<br />

ist, ihn auszuschlieSSen.“<br />

42 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & dvd<br />

Bad Country<br />

Thriller, Action, / OT Bad Country / P USA 2014 / LZ 104 Min. / D Alex<br />

Solowitz, Amy Smart, Bill Duke, Chris Marquette / R Chris Brinker<br />

ouisiana, Anfang der 1980er-<br />

LJahre: ein Verbrechersyndikat<br />

regiert, dessen bester Mann Jesse<br />

Weiland ist. Doch eines Tages geht<br />

Jesse dem Polizisten Bud Carter<br />

durch einen dummen Zufall ins Netz.<br />

Da er den Rest seines Lebens im<br />

Knast verbringen müsste und so von<br />

seiner Frau und seinem neugeborenen<br />

Sohn getrennt wäre, lässt sich<br />

Jesse auf einen Deal ein und arbeitet<br />

fortan als Spitzel für Polizei und FBI.<br />

Bad Country ist ein durchweg solider<br />

Thriller, jedoch verläuft die<br />

Geschichte von Anfang an genau<br />

nach dem Muster, das der<br />

Zuschauer erwarten würde. Wendungen?<br />

Fehlanzeige! Dillon und<br />

Dafoe harmonieren gut, die restliche<br />

Darstellerriege hat aber auch<br />

etliche bekannte Namen zu bieten.<br />

Einziges Manko: Der Zuschauer<br />

merkt schnell, dass es sich eher um<br />

einen Low-Budget-Thriller handelt,<br />

denn vor allem in den Schießereien<br />

erinnert der Film eher an ein Youtube-Video<br />

als an einen Hochglanz-<br />

Thriller. (swe)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Entfallene Szenen, Dokumentation „Am Set: Ende<br />

eines Imperiums“<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E, POR)<br />

UT D, E, POR, TUR / FSK 16 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH - / VERKAUF 14. April<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Solider Thriller mit guten Darstellern, aber arg durchschaubarer<br />

Geschichte, der sein geringes Budget nicht verstecken kann.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Freezer<br />

Thriller / OT Freezer / P USA 2014 / LZ 82 Min. / D Andrey Ivchenko,<br />

Pascal Petardi, David McNally, Dylan McDermott / R Mikael Salomon<br />

umm gelaufen: Der Mechaniker<br />

DRobert wird von russischen<br />

Schlägern in einen Kühlraum<br />

gesperrt und die Kerle verlangen<br />

acht Millionen Dollar von ihm, sonst<br />

bleibt die Türe geschlossen. Robert<br />

jedoch hat keine Ahnung, von was<br />

die Kerle reden, und auch nicht, wie<br />

der Fremde, der mit ihm in der Kälte<br />

gefangen ist, in die Geschichte<br />

passt. Es beginnt ein Kampf ums<br />

Überleben, bei dem nicht jeder das<br />

ist, was er zu sein vorgibt.<br />

Freezer wirft den Zuschauer ab der<br />

ersten Sekunde zusammen mit seinem<br />

Helden in die ausweglose Situation<br />

und dabei baut ordentlich<br />

Tempo auf. Dafür fehlt es der<br />

Geschichte etwas an Fokus, denn<br />

Freezer pendelt zwischen dem<br />

Kampf Roberts, aus seinem kalten<br />

Gefängnis auszubrechen, und der<br />

Erklärung, wie der Kerl überhaupt<br />

dorthin gelangt ist, ohne recht zu<br />

wissen, welcher Teil der Geschichte<br />

nun wichtiger ist. Die Wendung<br />

beziehungsweise Auflösung ist leider<br />

wenig überraschend. (swe)<br />

Rache eiskalt<br />

serviert<br />

AUCH<br />

AUF<br />

FILM /<br />

BILD* /<br />

TON* /<br />

EXTRAS* /<br />

---<br />

---<br />

---<br />

Das Pressemuster enthielt noch keine Extras.<br />

Angekündigt sind aber Interviews, Hinter-den-<br />

Kulissen-Featurette<br />

BILDFORMAT 2,40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E)<br />

UT - / FSK 16 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER EuroVideo<br />

VERLEIH 11. April / VERKAUF 17. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Gelungener Thriller mit interessanter Ausgangslage und guten<br />

Darstellern, der leider etwas vorhersehbar ausfällt.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

*Das vorliegende Pressemuster ließ keine Wertung zu.<br />

Cold comes the Night<br />

Thriller / OT Cold Comes the Night / P USA 2013 / LZ 87 Min. / D Alice<br />

Eve, Bryan Cranston, Logan Marshall-Green / R Tze Chun<br />

hloe führt ein kleines Motel<br />

Cirgendwo in Amerika, das vor<br />

allem für Kleinkriminelle und Prostituierte<br />

als Zuflucht dient. Eines<br />

nachts wird sie von einem Schuss<br />

geweckt und entdeckt eine tote<br />

Hure und deren Freier. Womit sie<br />

nicht gerechnet hat: Nachdem die<br />

Polizei den Tatort untersucht hat,<br />

taucht plötzlich ein halbblinder<br />

Gangster auf, der Chloe und ihre<br />

Tochter als Geisel nimmt. Die Frau<br />

soll ihm dabei helfen, einen gefährlichen<br />

Auftrag auszuführen. Doch<br />

der Job führt zu mehr Problemen<br />

als zunächst gedacht ...<br />

Cold Comes the Night schleudert<br />

dem Zuschauer zwar ein Klischee<br />

nach dem anderen ins Gesicht, versteht<br />

aber trotz allem zu fesseln.<br />

Der Thriller dreht sich mehr oder<br />

weniger um nur drei Protagonisten,<br />

deren Ausgangslage zunächst klar<br />

scheint. Doch die Geschichte lässt<br />

den Zuschauer mit ständigen Wendungen<br />

und Überraschungen bis<br />

zum Ende rätseln, wohin die Reise<br />

gehen wird. (swe)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Entfallene Szenen<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E, F, POR), DD 5.1 (E)<br />

UT D, E, F, HIN, FIN u. v. a. / FSK 16 / DISCs 1 / € 17,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH - / VERKAUF 14. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Wendungsreicher Thriller, der bis zum Schluss mitfiebern lässt<br />

und sich auf wenige, aber gute Darsteller konzentriert.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Weitere Neuerscheinungen / Thriller<br />

& Horror*<br />

virus outbreak lautloser killer<br />

G Thriller, Science-Fiction / OT The Cure / P USA, NZL 2013 / LZ 90 Min. /<br />

D Antonia Prebble, Daniel Lissing, John Bach, Stephen Lovatt / R David Gould<br />

Forscherin Beth entdeckt, dass die Pharmafirma, für die sie arbeitet,<br />

ein Heilmittel gegen Krebs entdeckt hat. Dieses bleibt jedoch<br />

unter Verschluss, um weiter Geld mit Chemotherapie-Medikamenten<br />

zu machen. Doch Beth will die Formel veröffentlichen.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 16,- (Blu-ray), 15,- (DVD) / ANBIETER Sunfilm / VERLEIH & VERKAUF 3. April<br />

static bewegungslos<br />

G Thriller, Horror / OT Static / P USA 2012 / LZ 83 Min. / D Milo Ventimiglia, Sarah<br />

Shahi, William Mapother, Sara Paxton, Dominic Bogart / R Todd Levin<br />

Die Ehe eines Paares wird nach dem Tod ihres Sohnes auf die<br />

Probe gestellt. Als nachts plötzlich die mysteriöse Rachel vor ihrer<br />

Tür steht, die vorgibt, von Fremden attackiert worden zu sein,<br />

lassen sie sie ins Haus. Horrorthriller im Stil von The Strangers.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 18,- (3D-Blu-ray), 16,- (Blu-ray), 15,- (DVD) / ANBIETER Sunfilm / VERLEIH & VERKAUF 3. April<br />

blutgletscher<br />

G Horror, Mystery / OT Blutgletscher / P Ö 2013 / LZ 100 Min. / D Gerhard<br />

Liebmann, Edita Malovcic, Hille Beseler, Peter Knaack / R Marvin Kren<br />

In den Alpen erforschen Wissenschaftler die Folgen des Klimawandels,<br />

wobei sie entdecken, dass ein Gletscher blutrote Farbe<br />

angenommen hat und sich die Tiere ungewöhnlich verhalten.<br />

Österreichische Variante von Das Ding aus einer anderen Welt.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 15,- (Blu-ray), 13,- (DVD) / ANBIETER Koch / VERLEIH Erhältlich / VERKAUF 17. April<br />

Bad Milo!<br />

G Horror, Komödie / OT Bad Milo! / P USA 2013 / LZ 84 Min. / D Ken Marino,<br />

Gillian Jacobs, Peter Stormare, Patrick Warburton / R Jacob Vaughan<br />

Duncan schlägt Ärger gehörig auf den Magen. Kein Wunder: In<br />

seinen Eingeweiden lebt ein kleiner Dämon, der bei erhöhtem<br />

Stresspegel auch gerne mal aus Duncans Körper austritt und die<br />

Verursacher tötet. Gesellschaftskritische Splatterkomödie!<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 15,- (Blu-ray), 12,- (DVD) / ANBIETER Sony / VERLEIH & VERKAUF 14. April<br />

*Eine wöchentliche Komplettübersicht aller DVD- und Blu-ray-Neuveröffentlichungen auf www.widescreen-online.de<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 43


BLU-RAY & DVD / NEUE FILME<br />

AUCH<br />

AUF<br />

AUCH<br />

AUF<br />

Der Hobbit<br />

Smaugs Einöde<br />

Abenteuer, Fantasy / OT The Hobbit: The Desolation of Smaug / P USA 2013 / LZ 161 Min. / D Ian McKellen,<br />

Martin Freeman, Richard Armitage, Orlando Bloom / R Peter Jackson<br />

Das Feuer erwacht: Bilbo<br />

und die Zwerge setzen<br />

ihren Weg nach Erebor fort.<br />

AUTOR / Thomas Raab<br />

Was haben wir getan?“ Bilbos Erkenntnis,<br />

die ihm in Smaugs Einöde<br />

schwant, lässt sich in zweierlei Hinsicht<br />

auch auf den ganzen Film beziehen: Kritiker,<br />

die bereits beim ersten Teil von Der Hobbit<br />

dessen langatmige Zähigkeit und Ausbreitung<br />

der eigentlich dünnen Romanvorlage<br />

monierten, werden in ihrer Meinung wohl<br />

auch vom zweiten Teil nur bestätigt. Fans<br />

und Befürworter der Jackson’schen Herangehensweise<br />

werden hingegen von einer<br />

epischen Fantasy-Urgewalt gepackt.<br />

Jackson gelang es in Smaugs Einöde sogar,<br />

noch besser die Balance zwischen Charakterentwicklung,<br />

Story und Action zu finden.<br />

Und gerade den Figuren wird im zweiten<br />

Hobbit-Teil jede Menge Zeit eingeräumt.<br />

Das mag mitunter aufs Tempo drücken und<br />

– im Falle der Elbin Thauriel – auch für einen<br />

komplett neu erdachten Handlungsstrang<br />

fernab des Buches sorgen, schafft aber<br />

wohltuende Ruhemomente in einer ansonsten<br />

spannenden Fantasy-Hatz.<br />

Auftakt zu noch Größerem<br />

Dass ein kleiner Hobbit unter all den Zwergen,<br />

Zauberern, Orks, Menschen und Elben,<br />

zu denen auch Legolas (gewohnt cool und<br />

großartig inszeniert) wieder gehört, etwas<br />

verloren geht, ließ sich da kaum vermeiden.<br />

Allerdings hat Bilbo – ähnlich wie bei Gollum<br />

im ersten Teil – einen der stärksten Momente<br />

im Film: Aug in Aug mit Smaug wächst<br />

der Halbling regelrecht über sich hinaus.<br />

Und wenn sich der Lindwurm aus den unermesslichen<br />

Schätzen Erebors erhebt und in<br />

seiner ganzen Pracht und Grausamkeit präsentiert,<br />

während Gandalf der wahren Natur<br />

des bösen Schatten auf Dol Guldur auf die<br />

Schliche kommt, dann dürfte auch dem<br />

Letzten klar sein, mit welchem Herzblut<br />

Peter Jackson Der Hobbit als echte Vorgeschichte<br />

zur Ring-Trilogie inszenierte. Wenn<br />

nach drei Stunden, die einem wie ein elbscher<br />

Augenblick vorkommen, das Bild an<br />

einem dramaturgischen Höhepunkt mit<br />

einem Flügelschlag auf Schwarz blendet<br />

THOMAS RAAB / „Beim ersten Teil von Der Hobbit gab es, glaube ich, nur zwei<br />

Zuschauer-Gruppen: jene, denen den Film super gefiel, und jene, die ihn einfach<br />

langweilig fanden. Ich gehörte zu Ersteren und freute mich schon auf Teil 2.<br />

Smaugs Einöde gefiel mir dann sogar noch einen Tick besser – und das vor allem<br />

auch in High-Frame-Rate. Allerdings habe ich schon wieder Leute getroffen, die<br />

auch Teil 2 öde fanden ... na ja, denen kann man es wohl nie recht machen.“<br />

und Ed Sheerans fantastischer Titelsong<br />

den Puls langsam beruhigt, möchte man<br />

das letzte Kapitel von Bilbos großer Reise<br />

sofort sehen.<br />

Für das Heimkino erscheint jetzt zunächst<br />

die Kinofassung mit einigen Extras (Set-<br />

Führung mit Peter Jackson, Produktionsvideos,<br />

Musikvideo). Ende des Jahres<br />

dürfte dann wieder eine üppig ausgestattete<br />

Extended Edition in den Handel kommen. In<br />

dieser Hinsicht lohnt es sich also, eher noch<br />

ein paar Monate zu warten, bevor man mit<br />

dem Kauf zuschlägt. /<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2,40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 7.1 HD (D, E)<br />

UT D, E u. a. / FSK 12 / DISCs 2 / € 28,-<br />

ANBIETER Warner<br />

VERLEIH & VERKAUF 11. April<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD* /<br />

---<br />

TON* /<br />

---<br />

EXTRAS /<br />

---<br />

Erneut nur die bereits bekannten Produktionsvideos<br />

und kleinere Features. Umfangreich wird<br />

es dann erst wieder mit der Extended Edition.<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Ein großartiges Fantasy-Abenteuer,<br />

das Teil 1 in nichts nachsteht, eher noch besser<br />

und ausgewogener wirkt.<br />

*Bis Redaktionsschluss lag kein finales Muster vor.<br />

44 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & DVD<br />

// INTERVIEW mit Luke Evans<br />

interview / Thomas Raab<br />

Wir sprachen exklusiv mit Bard-Darsteller Luke Evans über die Bedeutung seiner Rolle für die Hobbit-Trilogie und ihn selbst, aber auch<br />

den Druck bei einer Tolkien-Adaption und die Kontroverse um die umstrittene High-Frame-Rate der Filme.<br />

Mr. Evans, es gibt viele Charaktere, die im<br />

Hobbit wichtig sind, allein die Zwerge. Wie<br />

schwer war es dabei, Bard aus dieser Masse<br />

hervorzuheben?<br />

Er wird zum Star, was großartig ist. Es existieren<br />

all diese verschiedenen Rassen wie Hobbits,<br />

Orks, Zwerge, Zauberer, Elben und viele<br />

mehr. Einen Menschen gab es im Hobbit bisher<br />

jedoch noch nicht, weshalb ich im Film auch<br />

sofort aus der Menge heraussteche. Auf einmal<br />

wird ein menschlicher Raum betreten, was sehr<br />

aufregend ist, weil man nun die Welt der kleinen<br />

wie auch der großen Leute kennenlernt, und<br />

das ist wirklich toll.<br />

War die Rolle des Bogenschützen bereits<br />

komplett fertig geschrieben, als mit den Dreharbeiten<br />

begonnen wurde, oder wurden über<br />

die Monate des Drehs von Der Hobbit hinweg<br />

viele Änderungen vorgenommen?<br />

Im Grunde war die Struktur von Bards<br />

Geschichte bereits vorhanden, definitiv wurden<br />

aber auch einige Dinge während der Dreharbeiten<br />

geändert. Das war jedoch für alle Rollen der<br />

Handlung so vorgesehen. Es war immer mit<br />

einem biodynamischen Prozess vergleichbar,<br />

denn auf diese Weise konnten sich alle Skriptänderungen,<br />

Dialoge und neue Szenen besser<br />

in eine gewisse Richtung entwickeln, was<br />

wiede rum dabei geholfen hat, dass die<br />

Geschichte und die Reise eines jeden Charakters<br />

so gut wie möglich funktionieren konnte.<br />

Lastete ein gewisser Druck auf Ihnen,<br />

während Sie Der Hobbit drehten, mit dem<br />

Wissen, dass Der Herr der Ringe ein so großer<br />

Erfolg war?<br />

Nein. Wir erzählen hier eine großartige Geschichte.<br />

Wir tun das Beste, was wir können, um die<br />

Geschichte zu erzählen, von der wir hoffen, dass<br />

sie die Herzen, Köpfe und auch die Fantasie der<br />

Der Herr der Ringe-Fans erobert. Und auch die<br />

von neuen Fans, die Der Herr der Ringe vielleicht<br />

noch nicht gesehen haben. Dies ist eine neue<br />

Geschichte und dementsprechend auch eine<br />

andere Geschichte. Wir sind allesamt sehr stolz<br />

darauf, was wir da vollbracht haben, und ich denke,<br />

wir hatten dafür einen erstaunlichen Regisseur.<br />

Wir haben tolle Erfahrungen gesammelt und<br />

wir hatten eine fantastische Menge an Leuten<br />

versammelt. Ich hoffe, jeder kann das irgendwie<br />

schätzen und genießt die Filme.<br />

Nicht jeder mochte das spezielle 48-fps-Aussehen<br />

der Filme. Was ist Ihre persönliche Meinung<br />

zu High-Frame-Rate?<br />

Ich denke nicht, dass High-Frame-Rate jemals<br />

das normale 24er-Bild übernehmen wird. Die<br />

höhere Bildfrequenz hat ihren festen Platz in der<br />

neuen Welt des Kinos und sie wird sich dementsprechend<br />

weiterentwickeln. Ich finde die Situation<br />

vergleichbar mit dem Moment, als der allererste<br />

Film gedreht und im Kino gezeigt wurde. Da<br />

gab es diesen Zug, der auf einen zukam. Jeder<br />

Neue Freunde Bogenschütze<br />

Bard (L. Evans, M.) wird zum wichtigen<br />

Verbündeten der Zwerge.<br />

floh aus dem Kino, als der Zug durchs Bild fuhr.<br />

[Evans spielt auf den Kurzfilm L’Arrivée d’un train<br />

en gare de La Ciotat von 1896 an; Anm. d. Red.]<br />

Es war etwas, an das man sich erst gewöhnen<br />

musste, daran, dass es nur ein Abbild der Realität<br />

war. Es war lediglich ein visuelles Erlebnis und<br />

ich denke, dass 48 Bilder pro Sekunde auch<br />

etwas sind, woran ich, Sie und viele andere sich<br />

einfach erst gewöhnen müssen. High-Frame-<br />

Rate wird nicht schnell zur Selbstverständlichkeit<br />

werden, sondern wir müssen uns erst daran<br />

anpassen, weil unsere Augen nicht daran<br />

gewöhnt sind. Über 100 Jahre hinweg sahen wir<br />

Filme mit der halben Anzahl an Einzelbildern.<br />

Wenn sich die Leute an 48 Bilder pro Sekunde<br />

gewöhnt haben, wird das eine tolle Sache werden.<br />

Im zweiten Teil wird man dadurch Details<br />

neuer Welten sehen. HFR wirkt in bestimmten Filmen<br />

sehr gut und ich denke, in diesem Film wird<br />

man realisieren, was für eine brillante Sache diese<br />

neue Technik ist und noch werden wird.<br />

Sie haben auch schon Die Musketiere in 3D<br />

gedreht. Ist es eine spezielle Herausforderung,<br />

an einem Film in 3D zu arbeiten, insbesondere,<br />

wenn er in HFR ist, oder kann man<br />

sich das wie einen ganz normalen Dreh<br />

vorstellen?<br />

Der 3D-Dreh dauert etwas länger,<br />

aber ich würde nicht unbedingt<br />

sagen, dass das besonders ins<br />

Gewicht fällt. Und dafür fällt bei<br />

digitalen Dreharbeiten das<br />

Austauschen der Filmrollen<br />

weg, was oft sehr nervig ist<br />

und langsam vorangeht.<br />

Man hat inzwischen einfach<br />

sehr große Speicherkarten,<br />

die ausgetauscht<br />

werden. Daher also nein,<br />

ich finde, es gibt keine<br />

übermäßigen Unterschiede<br />

bezüglich der digitalen<br />

Dreharbeiten im Gegensatz<br />

zur herkömmlichen Filmarbeit.<br />

Viele Szenen wurden vor<br />

Greenscreen gedreht, es gab<br />

aber auch viel Set-Arbeit. Wie hat<br />

es sich angefühlt, das erste Mal solch riesengroße<br />

Sets zu betreten?<br />

Surreal, aufregend, nervenaufreibend und sehr<br />

außergewöhnlich. Ich war immer sehr glücklich,<br />

wenn ich die Sets mit meinen eigenen Augen<br />

gesehen habe … Eines dieser Sets war so riesengroß,<br />

dass man nicht einmal mehr dessen Ränder<br />

sehen konnte, also fühlte man sich oft, als befände<br />

man sich inmitten einer realen Welt.<br />

Planen Sie, nach Neuseeland zurückzukehren?<br />

Ich denke, irgendwann werde ich zurückkommen,<br />

um alles zu besuchen, das ist sicher. Aber<br />

es gibt woanders ein Bett, das auf mich wartet.<br />

„Surreal, aufregend, nervenaufreibend<br />

und sehr auSSergewöhnlich“<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 45


BLU-RAY & DVD / NEUE FILME<br />

die Tribute von Panem<br />

Catching Fire<br />

Action, Drama, Abenteuer, Science-Fiction / OT The Hunger Games: Catching Fire / P USA 2013 / LZ 146 Min. / D Jennifer Lawrence,<br />

Josh Hutcherson, Liam Hemsworth, Woody Harrelson, Philip Seymour Hoffman, Donald Sutherland / R Francis Lawrence<br />

Während sich im Land Aufstände<br />

rühren, muss Katniss<br />

erneut in die Arena. Willkommen<br />

zurück in Panem!<br />

AUTOR / Thomas Raab<br />

und nutzte das größere Budget für dystopische<br />

Sci-Fi-Settings und Actioneinlagen.<br />

Neues Spiel, neues Pech<br />

Nach dem Gewinn der Spiele für Distrikt 12<br />

befinden sich Katniss und Peeta auf Promo-<br />

Tour. Gerade Katniss plagen jedoch Gewissensbisse.<br />

Schließlich musste sie für ihr Überleben<br />

Unschuldige töten. Panem-Präsident<br />

Snow setzt sie zudem unter Druck, da er die<br />

gefakte Liebesgeschichte zwischen ihr und<br />

Peeta mit allen Mitteln aufrechterhalten will. In<br />

den Distrikten formiert sich nämlich immer<br />

Solides Mittelstück<br />

Es dauert, bis Panem 2 richtig in Fahrt kommt.<br />

Da Francis Lawrence nahezu alle Plot-Elemente<br />

aus dem ersten Teil beibehält, hat man nahezu<br />

bis zum Ende das Gefühl, nichts Neues<br />

erzählt zu bekommen. Erst der Endtwist sorgt<br />

für das Verlangen, mehr sehen zu wollen. So<br />

gesehen ein typischer Brückenfilm zum großen<br />

Finale. Sicher kein schlechter Streifen, aber<br />

über weite Strecken etwas redundant.<br />

Außerordentlich großartig präsentiert sich die<br />

Blu-ray im audiovisuellen Bereich und bei der<br />

Ausstattung. Über zwei Stunden Laufzeit bringt<br />

allein das Making-of auf die Uhr. Daneben<br />

erscheint noch eine Fan-Edition, die mit Charakter-Postkarten,<br />

Poster und einer schicken<br />

Mediabook-Verpackung aufwarten kann. /<br />

THOMAS RAAB / „Während mich der erste Roman der Panem-Reihe noch völlig<br />

begeisterte, fiel es mir schwer, bei der Fortsetzung am Ball zu bleiben. Zu<br />

überflüssig, zu langweilig ... ich verlor die Lust daran. So ähnlich erging es mir<br />

bei der zweiten Verfilmung. Auch hier saß ich oft eher angeödet vor der Flimmerkiste.<br />

Wäre nicht der Clou am Ende gewesen, hätte ich es mir reiflich überlegt,<br />

die folgenden Filme noch anzuschauen. Jetzt bin ich aber neugierig ...“<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Die Hunger-Spiele gehen in die zweite Runde.<br />

Nachdem die Adaption des ersten<br />

Romans der Panem-Reihe von Suzanne Collins<br />

ein weltweiter Megaerfolg wurde, ließ eine<br />

Fortsetzung natürlich nicht lange auf sich warten.<br />

Obwohl in der Jugendliteratur angesiedelt,<br />

spricht Die Tribute von Panem – anders als beispielsweise<br />

die verkitschte Twilight-Reihe –<br />

auch ältere Semester an. Die Thematik ist düsterer<br />

und anspruchsvoller, die Figuren und das<br />

Setting eher grotesk und ausgefallen, aber<br />

letztlich schlachten sich in den Büchern und<br />

Filmen gleichermaßen Kinder und Jugendliche<br />

ab. Insgesamt also ziemlich harter Tobak.<br />

Bereits im ersten Film gelang es jedoch, gerade<br />

diese Härte geschickt zu kaschieren, ohne zu<br />

weichgespült zu wirken. Regisseur Francis<br />

Lawrence (I Am Legend) behielt diesen Stil bei,<br />

beruhigte zudem etwas die Schnittfrequenz<br />

mehr Widerstand und Katniss ist die Galionsfigur<br />

der aufkeimenden Revolution. Die Lovestory<br />

soll ablenken und Snows Absicht verschleiern,<br />

das widerspenstige Mädchen loswerden<br />

zu wollen. Für die 75. Hunger-Spiele werden<br />

daher die Regeln geändert: Ehemalige Gewinner<br />

sollen ihre Distrikte vertreten. Da Katniss<br />

die einzige weibliche Gewinnerin aus Distrikt 12<br />

ist, muss sie erneut in die tödliche Arena …<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Allein das neunteilige, äußerst umfangreiche Makingof<br />

kommt auf eine Laufzeit von über zwei Stunden.<br />

Dazu kommen Easter Egg, Postkarten u. v. m.<br />

BILDFORMAT 2,40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E)<br />

UT D u. a. / FSK 12 / DISCs 1 / € 19,-<br />

ANBIETER Studiocanal<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Gelungene Fortsetzung mit zwar altbekannten<br />

Versatzstücken des ersten Teils,<br />

aber einem Finale, das Lust auf mehr macht.<br />

46 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & dvd<br />

Code Red<br />

Action, Horror / OT Code Red / P USA 2013 / LZ 91 Min. / D Paul Logan,<br />

Manal El-Feitury, Forbes KB, Velizar Binev / R Valeri Milev<br />

ls gegen Ende des Zweiten<br />

AWeltkriegs allmählich die russischen<br />

Truppen aus Stalingrad<br />

abziehen, glaubt man dort, das<br />

Schlimmste überstanden zu haben.<br />

Doch aus einer unbekannten Quelle<br />

tritt ein rotes Gas aus, welches sich<br />

über die Schlachtfelder legt und die<br />

toten Soldaten wieder zum Leben<br />

erweckt. Viele Jahre später reist<br />

der amerikanische Agent John<br />

Mc Gahin nach Bulgarien. Sein Auftrag<br />

ist es, in einem heruntergekommenen<br />

Militärkomplex nach einem<br />

Giftgas aus dem Weltkrieg zu forschen.<br />

Dies passt vielen Einwohnern<br />

so gar nicht in ihren Kram, die<br />

Situation spitzt sich zu und es<br />

kommt zu einer Explosion, die jenes<br />

geheimnisvolle, rote Gas wieder<br />

frei setzt. Prompt erwachen auch<br />

hier wieder die Toten zum Leben<br />

und McGahin hat alle Hände voll zu<br />

tun, um nicht ihr Opfer zu werden.<br />

Aber auch für die Stadt beginnt ein<br />

Albtraum. Halbwegs originell und<br />

spannend umgesetzte Rückkehr<br />

der lebenden Toten. (rr)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Making-of, Behind the Scenes & Outtakes,<br />

WW2 Uncut<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E)<br />

UT D, F / FSK 18 / DISCs 1 / € 13,-<br />

ANBIETER WVG<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Wieder einmal kehren die Toten zurück. Fans wird der solide<br />

Horror erfreuen, zumal der Film ungeschnitten erscheint.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Enemies Closer<br />

Action / OT Enemies Closer / P USA 2013 / LZ 85 Min. / D Tom Everett<br />

Scott, Orlando Jones, Jean-Claude Van Damme / R Peter Hyams<br />

teht Van Damme auf der Verpa-<br />

wird ein Film schnell in<br />

Sckung,<br />

eine Schublade gesteckt, auf der<br />

zumeist „Action“ steht. Auch<br />

Enemies Closer macht hier keine<br />

Ausnahme, bietet darüber hinaus –<br />

abgesehen von so mancher Logiklücke<br />

– aber durchaus richtig spannende<br />

Momente und vor allem<br />

einen überraschend spielfreudigen<br />

Van Damme. Der geht in seiner Rolle<br />

als Bösewicht so sehr auf, dass<br />

man kaum glauben mag, wen man<br />

da auf dem Bildschirm sieht.<br />

Der Drogenboss Xander will in den<br />

Wäldern zwischen den USA und<br />

Kanada ein abgestürztes Kurierflugzeug<br />

finden und nimmt dafür<br />

den Parkranger Henry als Geisel<br />

und Führer. Und dann funkt auch<br />

noch Clay, der Erzfeind von Henry,<br />

dazwischen und bringt die Situation<br />

richtig schön durcheinander.<br />

Prima Kampfszenen, reichlich<br />

Action, gute Spannung und interessante<br />

Darsteller – Enemies Closer<br />

macht viel richtig und erfreulich<br />

wenig falsch. (sth)<br />

AUCH<br />

AUF<br />

FILM /<br />

FAZIT / Ein kurzweiliger Actionfilm mit überraschend gutem Jean-<br />

Claude Van Damme. Mit 85 Minuten aber etwas kurz geraten.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Trailer<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2.35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS-HD 5.1 (D, E)<br />

UT D / FSK 16 / DISCs 1 / € 16,-<br />

ANBIETER KSM<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Die Söhne des General Yang<br />

Action, Abenteuer / OT Zhong lie yang jia jiang / P HK/CHN 2013 /<br />

LZ 102 Min. / D Adam Cheng, Fan Xu, Ekin Cheng, Yu Bo / R Ronny Yu<br />

hina um das Jahr 1000, die<br />

CZeit der Song-Dynastie: Der<br />

Streit zwischen den Generalsfamilien<br />

Yang und Pan eskaliert, als ein<br />

Sohn des Pan-Clans im Wettkampf<br />

unabsichtlich von einem<br />

Yang getötet wird. General Pan<br />

nutzt den Angriff feindlicher Truppen,<br />

den lästigen Rivalen Yang in<br />

eine Falle gehen zu lassen. Daraufhin<br />

machen sich die sieben Söhne<br />

des gefangen gesetzten Generals<br />

auf, den Vater zu befreien und die<br />

Invasion zurückzuschlagen. Aber<br />

nicht alle sieben Yangs haben große<br />

Kampferfahrung …<br />

Dem grundsoliden Actioner liegt<br />

eine bekannte chinesische Legende<br />

zugrunde. Die Kampfszenen sind<br />

routiniert und teilweise spektakulär<br />

in Szenen gesetzt. Trotz guter Darsteller<br />

fehlt es dem Schwertkampfepos<br />

aber insgesamt etwas an Herzblut.<br />

Fans des Hongkong-Kinos<br />

werden an dem Film sicher Spaß<br />

haben, lange im Gedächtnis bleibt<br />

Die Söhne des General Yang aber<br />

trotz gelungener Optik nicht. (mm)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Keine<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 (D, CHN)<br />

UT D, E u. a. / FSK 16 / DISCs 1 / € 14,-<br />

ANBIETER Universal<br />

VERLEIH & VERKAUF 3.April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Routiniert inszeniertes Schwertkampfabenteuer, das trotz guter<br />

Darsteller wohl nur Fans des Genres wirklich gut finden werden<br />

ACTION<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Weitere Neuerscheinungen / Action*<br />

red sky<br />

G Action, Thriller / OT Red Sky / P USA, RUS 2013 / LZ 94 Min. / D Cam Gigandet,<br />

Shane West, Rachael Leigh Cook, Bill Pullman / R Mario van Peebles<br />

Der Jetpilot Masters versuchte einst, den Rainmaker, eine der gefürchtetsten<br />

Massenvernichtungswaffen, zu zerstören. Sieben<br />

Jahre später soll er einen geheimen Einsatz fliegen, da der Rainmaker<br />

im Iran aufgetaucht ist. Actionlastiger B-Spionagethriller.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 13,- (Blu-ray), 10,- (DVD) / ANBIETER Koch / VERLEIH Erhältlich / VERKAUF 17. April<br />

badges of fury<br />

G Action, Komödie / OT Bu er shen tan / P CHN 2013 / LZ 98 Min. / D Jet Li,<br />

Zhang Wen, Michelle Chen, Shishi Liu, Yang Liu / R Tsz Ming Wong<br />

In der actiongeladenen, asiatischen Polizeikomödie wird Hongkong<br />

von einer Mordserie erschüttert. Die beiden Cops Wang<br />

und Huang sollen Licht ins Dunkel bringen, wobei die ungleichen<br />

Fahnder zwei mysteriösen Schwestern auf die Spur kommen.<br />

DISCs 1 / FSK 12 / € 15,- (Blu-ray) 13,- (DVD) / ANBIETER KSM / VERLEIH & VERKAUF 14. April<br />

absolute deception<br />

G Action, Thriller / OT Absolute Deception / P USA 2013 / LZ 92 Min. / D Cuba<br />

Gooding Jr., Emmanuelle Vaugier, Evert McQueen / R Brian Trenchard-Smith<br />

FBI-Agent Nelson verfolgt einen Gangster, der seinen eigenen<br />

Komplizen ermordete. Dabei deckt er auf, dass der Mann bereits<br />

einen früheren Tod vortäuschte und ein luxuriöses Doppelleben<br />

führte. Mit Oscar-Gewinner Cuba Gooding jr. als B-Movie-Held.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 15,- (Blu-ray), 16,- (DVD) / ANBIETER WVG / VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

silent assassin<br />

G Action, Thriller / OT Dongchangsaeng / P KOR 2013 / LZ 113 Min. / D Choi<br />

Seung-hyun, Kim Yoo-jung, Han Ye-ri, Yoon Je-moon / R Park Hong-soo<br />

Myong-hun, der seine Kindheit im nordkoreanischen KZ verbrachte,<br />

wird unter falschem Namen nach Südkorea geschickt,<br />

um undercover in einer Mordserie zu ermitteln. Bald jedoch<br />

macht der Killer ihn zum Gejagten. Gelungener Asia-Thriller.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 17,- (Blu-ray), 16,- (DVD) / ANBIETER Splendid / VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

*Eine wöchentliche Komplettübersicht aller DVD- und Blu-ray-Neuveröffentlichungen auf www.widescreen-online.de<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 47


BLU-RAY & DVD / NEUE FILME<br />

Blue Jasmine<br />

Drama, Komödie / OT Blue Jasmin / P USA 2013 / LZ 98 Min. / D Cate Blanchett,<br />

Sally Hawkins, Alec Baldwin, Peter Sarsgaard / R Woody Allen<br />

s ist sein 44. Film im 48. Jahr<br />

Eseines Schaffens als Regisseur:<br />

Woody Allen ist ohne Frage eine verlässliche<br />

Größe im Filmbusiness –<br />

auch was die Wahl seiner Themen<br />

betrifft. So drehen sich seine Filme<br />

gewohntermaßen um die Psyche<br />

seiner Protagonisten, die meist eine<br />

Krise durchleben. Wenn Allen nicht<br />

AUCH<br />

AUF<br />

gerade selbst mitspielt, setzt er<br />

dabei prominente weibliche Darsteller<br />

perfekt in Szene – und bringt diese<br />

immer wieder zu Oscar-Ehren. So<br />

geschehen 1978 mit Diane Keaton<br />

(Der Stadtneurotiker), 1987 und<br />

1995 mit Dianne Wiest (Hannah und<br />

ihre Schwestern, Bullets Over<br />

Broadway), 1996 mit Mira Sorvino<br />

(Geliebte Aphrodite), 2009 mit Penélope<br />

Cruz (Vicky Cristina Barcelona)<br />

und nun mit Cate Blanchett.<br />

Blanchett war die große Favoritin für<br />

den diesjährigen Preis – und das aus<br />

gutem Grund. Denn Blue Jasmine ist<br />

eine reine Solo-Show der Ausnahmeschauspielerin,<br />

die längst bewiesen<br />

hat, in vielen Genres zu Hause<br />

zu sein. In Allens Drama mit humoristischem<br />

Touch spielt sie die extrovertierte<br />

High-Society-Zicke Jasmine,<br />

die tief gesunken ist: Nachdem<br />

ihr Gatte wegen Investmentbetrugs<br />

verhaftet wurde und sich im Knast<br />

das Leben nahm, ist die verwöhnte<br />

Schickimicki-Lady mit ihren Nerven<br />

am Ende und muss ihr Nobel-Appartement<br />

nebst anderem Luxus hinter<br />

sich lassen. Frisch bei ihrer gutmütig-naiven<br />

Schwester, einer armen<br />

Schluckerin, eingezogen, vertreibt<br />

sie erst einmal deren Lover und<br />

begibt sich dann auf die Suche:<br />

nach einem Job und einem Mann.<br />

Während sich Ersteres für eine Frau<br />

ohne Ausbildung als schwierig entpuppt,<br />

zieht die Eleganz der Diva<br />

immer wieder Männer an wie das<br />

Licht die Motten. Doch obwohl unter<br />

diesen sogar ein smarter, heiratswilliger<br />

Diplomat ist, holt die Vergangenheit<br />

Jasmine immer wieder ein.<br />

Cate Blanchett legt eine brillante<br />

Performance als neurotische Königin<br />

des gesellschaftlichen Absturzes<br />

hin und ist allein das Geld für diese<br />

Blu-ray wert. Darüber hinaus bietet<br />

Allens Drama jedoch – ebenso<br />

gewohnt – wenig, liegt sein Augenmerk<br />

doch allein auf dieser Figur.<br />

Das reicht für eine interessante Studie<br />

über rund 90 Minuten, länger<br />

hätte es dann aber auch nicht sein<br />

dürfen. Tontechnisch endlich in der<br />

Gegenwart angekommen (noch die<br />

Blu-ray von Allens Midnight in Paris<br />

bot keinen Raumklang), ist die Originaltonspur<br />

in HD gegenüber der<br />

deutschen in puncto Umgebungsgeräusche<br />

im Vorteil. (ts)<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Featurette „Notizen vom roten Teppich“ (ca. 6<br />

Min.), L.A.-Pressekonferenz (ca. 25 Min.)<br />

BILDFORMAT 2,40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D), DTS 5.1 HD (E)<br />

UT D f. Hg., E f. Hg. / FSK 6 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Warner<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Herrlich gespielte Skizze<br />

einer so kontaktfreudigen wie divenhaften<br />

Neurotikerin. Mehr bietet<br />

der Film aber nicht.<br />

Um jeden Preis<br />

Drama / OT At any price / P USA 2012 / LZ 105 Min. / D Dennis Quaid, ZAc<br />

Efron, Heather Graham, Clancy Brown/ R Ramin Bahrani<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Featurette, Trailer, Programmtipps<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E)<br />

UT D / FSK 12 / DISCs 1 / € 16,-<br />

ANBIETER Concorde<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

ie Felder der Whipples leuch-<br />

golden bis zum Horizont.<br />

Dten<br />

Der Vater Henry bewirtschaftet<br />

bereits in der dritten Generation<br />

eine prächtige Maisfarm. Auch in<br />

Zukunft soll das Geschäft in den<br />

Händen der Familie bleiben, doch<br />

seine Söhne haben andere Pläne.<br />

Während der eine die Welt bereist,<br />

träumt der andere von einer Rennfahrerkarriere.<br />

Doch als die Behörden<br />

auf das Feld treten, gilt es die<br />

Familie zusammenzuschweißen<br />

und Hand in Hand zu gehen.<br />

Einzig Dennis Quaid weiß in seiner<br />

Rolle als bemitleidenswerter und<br />

zwiespältiger Farmer zu überzeugen.<br />

All seine Schauspielerkollegen<br />

werden durch die schiere<br />

Oberflächlichkeit der Geschichte<br />

jeder Chance beraubt, sich zu<br />

beweisen. Heather Graham wird<br />

einzig auf ihr Sexappeal reduziert<br />

und die Autorennen sind nur ein<br />

verzweifelter Versuch, dem Film<br />

Action zu verleihen. Das dramatische<br />

Potenzial verdorrt dabei einfach<br />

nur in der Sonne Iowas. (fs)<br />

FAZIT / Dieser Maiskolben wäre gern echtes Kinopopcorn, doch fehlt<br />

ihm dafür jedwede Hitze.<br />

tage am strand<br />

Drama / OT Two Mothers / P F, AUS 2013 / LZ 112 Min. / D Naomi Watts,<br />

Robin Wright, Xavier Samuel, Ben Mendelsohn / R Anne Fontaine<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Featurette: Über Tage am Strand (ca. 6 Min.),<br />

Trailer<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E)<br />

UT D / FSK 12 / DISCs 1 / € 17,-<br />

ANBIETER Concorde<br />

VERLEIH Erhältlich / VERKAUF 10. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

il und Roz sind zusammen groß<br />

Lgeworden, durchlebten gemeinsam<br />

Schickssalsschläge und sind<br />

bis heute engste Freundinnen, die<br />

nur wenige Meter voneinander entfernt<br />

an einem Traumstrand wohnen.<br />

Ihre beiden Söhne, die wie<br />

Brüder aufgewachsen sind, beginnen<br />

als junge Männer eine Affäre<br />

mit der Mutter des jeweils anderen<br />

und das unkonventionelle Vierer-<br />

Verhältnis wächst allen bald über<br />

den Kopf. Die Mütter wollen vernünftig<br />

sein und die Verhältnisse<br />

beenden, doch so richtig kommen<br />

sie nie davon los. Mit der sinnlichen<br />

Verfilmung wird Doris Lessings<br />

Novelle Die Großmütter zeitgemäß<br />

adaptiert, wobei es Drehbuchautor<br />

Christopher Hampton und Regisseurin<br />

Anne Fontaine auf großartige<br />

Weise gelungen ist, ein Drama zu<br />

erzählen, in dem weder Anstößigkeit<br />

noch Verurteilung, sondern der<br />

Konflikt zwischen den Gefühlen<br />

zweier Frauen und ihrer Verantwortung<br />

als Freundinnen und Mütter<br />

herausgearbeitet wird. (js)<br />

FAZIT / Ein wunderschönes, leises Drama mit hervorragender Besetzung,<br />

das sowohl Emotionen als auch Witz gelungen portioniert.<br />

48 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & DVD<br />

AUCH<br />

AUF<br />

Das Mädchen Wadjda<br />

Drama / OT Wadjda / P SAB 2012 / LZ 39 Min. / D Reem Abdullah, Waad<br />

Mohammed / R R Haifaa Al Mansour<br />

adjda lebt zusammen mit<br />

Wihrer Mutter in Riad, wo es<br />

Frauen verboten ist, in der Öffentlichkeit<br />

Rad zu fahren. Ihr Vater<br />

schaut selten vorbei. Mit Geld<br />

aus illegalen Geschäften und<br />

dem Preisgeld eines Koran-Rezitationswettbewerbs<br />

an ihrer<br />

Schule will sich die Elfjährige<br />

jedoch ein Fahrrad leisten, stößt<br />

dabei aber auf Entsetzen und<br />

Unverständnis.<br />

Ähnlich muss es wohl auch der<br />

Regisseurin gegangen sein, die<br />

diese Geschichte als erste weibliche<br />

Filmschaffende ihres Landes<br />

verfilmte. Eingefangen in warmen,<br />

klaren Bildern erschafft sie einen<br />

nachdenklichen, aber ebenso frechen<br />

Film, der sich in Sachen Ton<br />

eher zurückhält. Okay, der Redakteur<br />

gibt zu, eine Schwäche für Filme<br />

mit starken Frauen in der<br />

Hauptrolle zu haben. Hier wird es<br />

einem dank der Darsteller aber<br />

auch besonders leicht gemacht,<br />

sobald man sich auf Kultur und<br />

Thematik eingelassen hat. (jl)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Keine<br />

BILDFORMAT 1.77:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, ARA), DTS 5.1 (D, ARA)<br />

UT D / FSK 0 / DISCs 1 / € 10,-<br />

ANBIETER Koch<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Kleine ganz groß – oder: Powerkino mal anders. Ein gefühlvolles<br />

Drama um eine Elfjährige in Saudi-Arabien.<br />

Gagarin<br />

ie UdSSR im Frühjahr 1961:<br />

DJuri Gagarin macht sich bereit,<br />

als erster Mensch überhaupt ins All<br />

zu fliegen. Der Film wechselt zwischen<br />

den verschiedenen Phasen<br />

von Gagarins Premierenflug und<br />

Rückblenden in die Vergangenheit<br />

des Kosmonauten: von der deutschen<br />

Besatzung in seiner Kindheit<br />

über Gagarins schwierige Jugend,<br />

die Ausbildung als Jagdflieger bis<br />

hin zur Auswahl als Kandidat für<br />

das Raumfahrtprogramm und das<br />

anschließende Training. Während<br />

die Bürger der UdSSR ihren Helden<br />

im All bereits feiern, hängt dessen<br />

Mission am seidenen Faden ...<br />

Der optisch beeindruckende Film<br />

setzt dem russischen Weltraumpionier<br />

ein würdiges Denkmal. Allerdings<br />

wird das Ganze erst im zweiten<br />

Teil des Films wirklich mitreißend.<br />

Die größten Stärken hat der<br />

Film in den atemberaubenden<br />

Effekten rund um Gagarins Reise<br />

ins All. Die technische Präsentation<br />

ist makellos, es fehlt aber an Extras,<br />

z. B. zum „echten“ Gagarin. (mm)<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

Wettlauf<br />

ins All<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Drama / OT Gagarin: Pervyy v Kosmose / P RUS 2013 / LZ 108 Min. / D Jaroslaw<br />

Zhalnin, Olga Iwanowa, Michael Filipow / R Pawel Parkhomenko<br />

FILM /<br />

FAZIT / Optisch faszinierendes Werk rund um Gagarins ersten Flug ins<br />

All, das sich nicht nur Raumfahrtfans gönnen sollten.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Trailer<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, RUS)<br />

UT D / FSK 12 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Ascot<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Liberace<br />

Drama, Komödie / OT Behind the Candelabra / P USA 2013 / LZ 114 Min. /<br />

D Michael Douglas, Matt Damon, Scott Bakula / R Steven Soderbergh<br />

amerikanische Pianist und<br />

DEntertainer Liberace galt als<br />

Wunderkind und schnellster Pianist<br />

der Welt. Seine pompösen Las-<br />

Vegas-Shows waren legendär. Steven<br />

Soderbergh zeigt in seiner vorerst<br />

letzten Regiearbeit die späten<br />

Jahre des erfolgreichen Paradiesvogels<br />

und dessen Liebesleben.<br />

Als Vorlage diente die Autobiografie<br />

von Scott Thorson, der sich in den<br />

1970ern als junger, attraktiver<br />

Mann auf eine Beziehung mit dem<br />

alternden Star einließ. Zwischen<br />

ihm und Liberace entwickelte sich<br />

eine leidenschaftliche Affäre, die<br />

mehrere Jahre andauerte, aber von<br />

Tablettensucht, Dauerdiäten und<br />

Schönheits-OPs überschattet wurde.<br />

Michael Douglas als gutherziger<br />

und doch schwieriger Liberace<br />

übertrifft sich selbst, und auch Matt<br />

Damon weiß als stattliches Boy-Toy<br />

absolut zu überzeugen. Das schillernde<br />

Liebesdrama nimmt sich<br />

nicht immer allzu ernst und sorgt für<br />

viele Schmunzler. Wundervolle<br />

Unterhaltung. (jm)<br />

FILM /<br />

BILD* /<br />

TON* /<br />

EXTRAS* /<br />

Auf dem vorliegenden Pressemuster befanden<br />

sich keine Extras. Angekündigt sind Making-of,<br />

Featurettes, Interviews und Trailer<br />

BILDFORMAT 1,77:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E)<br />

UT D / FSK 12 / DISCs 1 / € 13,-<br />

ANBIETER DCM<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

---<br />

---<br />

---<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Wer hätte je gedacht, dass Michael Douglas und Matt Damon<br />

ein schwules Pärchen spielen, und dann noch so meisterhaft?!<br />

enia, 2007: Bei den Unruhen<br />

Knach den Präsidentschaftswahlen<br />

hat Anne bei einem Überfall<br />

auf ihre Farm ihren Mann verloren,<br />

ihr Sohn liegt im Koma. Doch Anne<br />

ist stark und entschließt sich entgegen<br />

der Ratschläge von Freunden<br />

und Verwandten, die eigene Farm<br />

wieder aufzubauen. Joseph repräsentiert<br />

die andere Seite der<br />

Gewalt: Er war einer der Männer,<br />

die über Anne und ihre Familie herfielen.<br />

Im Gegensatz zu den anderen<br />

Angreifern bereut er seine Tat.<br />

Als sich sein Weg wieder mit dem<br />

Annes kreuzt und sie ihn nicht<br />

erkennt, versucht er seine Schuld<br />

zu sühnen …<br />

Die fiktive Geschichte von Anne<br />

und Joseph geht auch als OmU-<br />

Titel ohne deutsche Synchronisation<br />

unter die Haut. Regisseurin Judy<br />

Kibinge erzählt in beeindruckenden<br />

Bildern von dem Konflikt in Kenia<br />

und zeigt beide Seiten, ohne sich<br />

auf eine Seite zu schlagen. Ein Film<br />

mit Tiefgang und tollen Darstellern,<br />

der auch technisch überzeugt. (mm)<br />

Zu viel des Guten<br />

ist wundervoll<br />

AUCH<br />

AUF<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Something Necessary<br />

Drama / OT Something Necessary / P KEN, D 2013 / LZ 85 Min. / D Susan<br />

Wanjiru, Walter Kipchumba Lgat, D. Koprotich Mutai / R Judy Kibinge<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Interview mit Judy Kibinge (englisch, ohne<br />

Untertitel)<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 2.0 (D, E)<br />

UT D, E / FSK 12 / DISCs 1 / € 18,-<br />

ANBIETER good!movies<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Eindrucksvolle Momentaufnahme Kenias nach den Unruhen:<br />

ergreifend, bestürzend und schonungslos! Sehenswert!<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

*Das vorliegende Pressemuster ließ keine Wertung zu.<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 49


BLU-RAY & DVD / NEUE FILME<br />

jOBS<br />

Drama, biopic / OT jOBS / P USA 2013 / LZ 128 Min. / D Ashton Kutcher,<br />

Dermot Mulroney, Josh Gad / R Joshua Michael Stern<br />

teve Jobs, 2011 verstorbenes<br />

STechnikgenie, Gründer und<br />

langjähriger CEO von Apple, Erfinder<br />

von iPod und iPhone, gehört zu<br />

den bekanntesten Persönlichkeiten<br />

der jüngeren Zeitgeschichte. Insofern<br />

ist es überraschend, dass<br />

Jo shua Michael Stern (Swing Vote)<br />

in seinem Biopic Jobs’ letzte<br />

Lebensphase, in welcher dieser zur<br />

weltweit gefeierten Ikone des Informationszeitalters<br />

aufstieg, nahezu<br />

komplett ignoriert. Im Mittelpunkt<br />

des Geschehens stehen vielmehr<br />

die frühen Jahre von Apple und<br />

Jobs’ zwischenzeitliche Demission,<br />

als Technokraten ihn 1985 aus seinem<br />

eigenen Unternehmen drängten.<br />

Man merkt durchaus, dass die<br />

Macher akribisch recherchiert<br />

haben – und auch Ashton Kutcher<br />

schlägt sich im Rahmen seiner<br />

begrenzten darstellerischen Fähigkeiten<br />

recht wacker. Insgesamt ist<br />

jOBS aber viel zu brav und konventionell<br />

geraten, um mehr zu sein als<br />

das, was sein Protagonist immer<br />

gehasst hat: Mittelmaß. (co)<br />

FAZIT / Ein Steve-Jobs-Biopic im Gewand eines filmgewordenen Windows-PCs:<br />

solide, aber wenig aufregend oder sexy<br />

Cecilia ahern<br />

Drama, ROmanze / OT Zwischen Himmel und hier / P D 2013 / LZ 89 Min.<br />

/ D Yvonne Catterfeld, Sebastian Ströbel / R Michael Karen<br />

urz vor dem Tod ihrer Mutter<br />

Kerfährt Amelia, dass sie als<br />

Baby adoptiert wurde und eigentlich<br />

aus Irland stammt. Völlig verwirrt<br />

reist sie in das idyllische<br />

Land, um mehr über ihre leiblichen<br />

Eltern und ihre eigene Vergangenheit<br />

zu erfahren. Eine magische<br />

Kraft führt sie schließlich zum Privatdetektiv<br />

Bobby, der ihr fortan<br />

mit Rat und Tat zur Seite steht.<br />

Gemeinsam versucht das Duo,<br />

das Rätsel um Amelias Herkunft<br />

zu lösen. Je mehr sich die junge<br />

Frau dabei ihrer zunächst fremden<br />

Heimat öffnet, desto mehr findet<br />

sie auch zu sich selbst.<br />

Vor wunderschöner Kulisse und<br />

mit tollem Soundtrack unterlegt,<br />

erzählt Regisseur Michael Karen<br />

eine Geschichte von Familie, Liebe<br />

und Selbstfindung. Auch wenn<br />

sich dabei über die schauspielerischen<br />

Leistungen seiner Darsteller<br />

streiten lässt, schafft er mit seiner<br />

Romanadaption dennoch ein<br />

kurzweiliges Drama mit viel Herz<br />

und Charme. (sr)<br />

Die Erfolgsgeschichte<br />

von Steve Jobs<br />

AUCH<br />

AUF<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Zwei kurze Making-of-Featurettes (zus. ca. 6<br />

Min.), Interviews (ca. 23 Min.), Trailer<br />

BILDFORMAT 2:40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E)<br />

UT D, E / FSK 6 / DISCs 1 / € 14,-<br />

ANBIETER Concorde<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Zwei kurze Featurettes über den Film und die<br />

Autorin Cecelia Ahern, Trailershow<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 2.0 (D)<br />

UT D f. Hrg. / FSK 6 / DISCs 1 / € 10,-<br />

ANBIETER Universum<br />

VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Ruhiges, aber unterhaltsames und mit viel Liebe umgesetztes<br />

Drama, das vor allem Frauen und Irlandfans gefallen wird<br />

ACTION<br />

yyy<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Zwischen<br />

himmel und hier<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

// Die Apple-Krise<br />

Das heute wertvollste Unternehmen der Welt stand<br />

vor etwas mehr als eineinhalb Jahrzehnten kurz vor der<br />

Zahlungsunfähigkeit.<br />

Steve Jobs’ Abgang bei Apple im September 1985 fiel in eine Zeit, als das<br />

Unternehmen mit dem Macintosh große Erfolge auf dem Heimcomputermarkt<br />

erzielen konnte. Zwar lag man betreffend der Gesamtzahl an abgesetzten<br />

Geräten hinter Mitbewerber Microsoft zurück, aber das Betriebssystem<br />

des Macintoshs war denen sämtlicher Konkurrenten weit überlegen.<br />

Qualitätsbewusste Kunden griffen dementsprechend zu den<br />

hochpreisigen Apple-PCs, mit denen der Konzern gigantische Gewinnmargen<br />

generierte. Noch 1989 musste man für den Macintosh SE mit<br />

Festplatte 7.600 DM bezahlen.<br />

Apples Absturz begann<br />

mit Microsofts Einführung<br />

des populären Windows 3.0<br />

im Mai 1990, worauf man mit<br />

deutlich günstiger angebotenen<br />

Mac-Modellen reagierte;<br />

die Gewinne schrumpften<br />

spürbar – gleichzeitig investierte<br />

die Firma über 100 Mio.<br />

US-Dollar in die Entwicklung<br />

des revolutionären Newton<br />

PDAs, dessen Absatzzahlen<br />

nach dem Verkaufsstart 1993<br />

hinter den Erwartungen<br />

zurückblieben. Apple rutschte<br />

in die roten Zahlen, verschliss<br />

innerhalb kurzer Zeit<br />

zwei CEOs – und musste<br />

Anfang 1996 740 Mio. Dollar<br />

abschreiben. Ein Jahr später<br />

kehrte Steve Jobs zurück …<br />

Battle of the Year<br />

Drama, Tanzfilm / OT Battle of the Year / P USA 2013 / LZ 109 Min. / D Josh<br />

Holloway, Chris Brown, Josh Peck, Laz Alonso / R Benson Lee<br />

AUCH<br />

AUF<br />

AUCH<br />

AUF<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Einblick in die Kultur, Training und Proben, die<br />

Kunst des B-Boying …<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E, ITA, SPA)<br />

UT D, E, ITA, SPA / FSK 0 / DISCs 1 / € 22,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH & VERKAUF Sony<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

usgerechnet den USA, den<br />

AErfindern des B-Boying, gelang<br />

es seit Jahren nicht mehr, die<br />

begehrte Trophäe des Battle of the<br />

Year zu erringen. Damit kann und<br />

will Hip-Hop-Mogul Dante sich<br />

nicht abfinden und reaktiviert seinen<br />

früheren Freund und Basketballtrainer<br />

Blake. Der abgehalfterte<br />

Coach möchte ein Dreamteam der<br />

besten B-Boys aus Amerika<br />

zusammenstellen und in nur drei<br />

Monaten der Welt zeigen, dass die<br />

Wiege des Breakdance immer<br />

noch in der ersten Liga mitspielt.<br />

So simpel die Handlung erscheint,<br />

so absehbar ist sie auch. Nichts<br />

Überraschendes unterbricht die klischeebehaftete<br />

Erzählung um<br />

Zusammenhalt und Teambildung.<br />

Einzig Josh Holloway vermag den<br />

Film aufzuwerten, doch auch er kann<br />

sich nicht gegen penetrante<br />

Schleichwerbung und vollkommen<br />

verkorkste, platte Dialoge behaupten.<br />

Die Tanzszenen sind zwar stilsicher<br />

choreografiert, lassen jedoch<br />

ausgefallene Moves vermissen. (mz)<br />

FAZIT / Trotz seiner pathetischen Dialoge bietet der Film keine interessante<br />

Handlung. Auch das Tanzen steht nicht im Fokus.<br />

50 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & DVD<br />

AUCH<br />

AUF<br />

The Reluctant<br />

Fundamentalist<br />

Drama, Thriller / OT The Reluctant Fundamentalist / P USA 2012 /<br />

LZ 130 Min. / D Riz Ahmed, Kate Hudson, Liev Schreiber / R Mira Nair<br />

ahore, Pakistan, 2011: Ein ame-<br />

Professor wird ent-<br />

Lrikanischer<br />

führt, um ihn zum Austausch gegen<br />

islamistische Gefangene einsetzen<br />

zu können. Zur gleichen Zeit hält<br />

sich der Journalist Bobby Lincoln in<br />

der Stadt auf, der einen Artikel über<br />

militante, muslimische Akademiker<br />

schreiben will. In einem Café trifft er<br />

sich mit Professor Changez, der<br />

einst in New York als erfolgreicher<br />

Finanzanalytiker arbeitete. Doch<br />

dann kam der 11. September. Auf<br />

einmal hatte Changez in den USA<br />

mit Repressalien zu kämpfen; infolgedessen<br />

verschob sich sein Wertesystem<br />

– er schwor dem Turbokapitalismus<br />

ab und kehrte in seine<br />

pakistanische Heimat zurück. Wurde<br />

er dort zum Radikalen?<br />

Vielschichtige, leicht überkonstruierte<br />

Romanverfilmung von Mira Nair<br />

(Monsoon Wedding), welche DEN<br />

politischen Konflikt des 21. Jahrhunderts<br />

gekonnt mit einem persönlichen<br />

Einzelschicksal verknüpft. Prämiert<br />

mit dem Friedenspreis des<br />

Deutschen Films 2013. (co)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Ein kluges, humanistisches Polit-Thrillerdrama, das die richtigen<br />

Fragen stellt und auch auf formaler Ebene zu überzeugen weiß<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Trailer<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E), DD 2.0 (D)<br />

UT – / FSK 16 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Maritim<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

blau ist eine warme farbe<br />

Drama / OT La vie d’Adèle – Chapitre 1& 2 / P F, Bel u.a. 2012 / LZ 177 Min. /<br />

D Léa Seydoux, Adèle Exarchopoulos / R Abdellatif Kechiche<br />

ie 17-jährige Adéle fühlt sich in<br />

Dihrer Clique immer unwohler.<br />

Einer kurzen Romanze mit einem<br />

Jungen ihrer Schule kann sie nichts<br />

abgewinnen und dann wird sie auch<br />

noch von einer Klassenkameradin<br />

abserviert, die ihr zuvor Avancen<br />

gemacht hat. Sie beschließt, mit<br />

ihrem schwulen Kumpel auszugehen<br />

und landet in einer Lesben-Bar,<br />

in der sie die junge Künstlerin<br />

Emma kennenlernt – sofort knistert<br />

es zwischen den beiden und aus<br />

Leidenschaft wird eine tiefe Liebe.<br />

Im ruhigen Dialogdrama, das einige<br />

sehr explizite Sexszenen bietet,<br />

erzählt Abdellatif Kechiche hautnah<br />

und intensiv die Liebesgeschichte<br />

um zwei sehr unterschiedliche<br />

Frauen, ungeahnte Sehnsüchte und<br />

Selbstfindung. Völlig zu Recht wurde<br />

nicht nur der Film mit der Goldenen<br />

Palme von Cannes ausgezeichnet,<br />

sondern auch erstmalig die<br />

beiden Hauptdarstellerinnen Léa<br />

Seydoux und Adèle Exarchopoulos<br />

für ihre grandiose schauspielerische<br />

Leistung. (js)<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD* /<br />

TON* /<br />

EXTRAS* /<br />

Bis Redaktionsschluss lag uns nur ein Pressemuster<br />

vor. Angekündigt sind Interviews und<br />

Trailer.<br />

BILDFORMAT 2.35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS-HD 5.1 MA (D, F)<br />

UT D / FSK 16 / DISCs 1 / € 17,-<br />

ANBIETER Alamode<br />

VERLEIH 30. April / VERKAUF 9. Mai<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

---<br />

---<br />

---<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Intensiv und authentisch erzähltes Drama um Emotionen, Liebe<br />

und Leid, das einen Ausschnitt aus dem Leben realitätsgetreu abbildet.<br />

AUCH<br />

AUF<br />

* Das vorliegende Pressemuster ließ keine Wertung zu.<br />

Weitere Neuerscheinungen / Drama*<br />

der geschmack von apfelkernen<br />

G Drama / OT Der Geschmack von Apfelkernen / P D 2013 / LZ 121 Min. /<br />

D Hannah Herzsprung, Florian Stetter, Marie Bäumer / R Vivian Naefe<br />

Iris erbt nach dem Tod ihrer Großmutter das Haus der Familie.<br />

Dort bleibt sie eine Woche, wobei sie sich mit ihrer teils schmerzvollen<br />

Vergangenheit konfrontiert sieht – bis sie bereit für einen<br />

Neuanfang ist. Nach dem Bestseller von Katharina Hagenas.<br />

DISCs 1 / FSK 12 / € 16,- (Blu-ray), 15,- (DVD) / ANBIETER Concorde / VERLEIH Erhältlich / VERKAUF 10. April<br />

ganz weit hinten<br />

G Drama, Jugend / OT The Way, Way Back / P USA 2013 / LZ 104 Min. / D Steve<br />

Carell, Toni Collette, Sam Rockwell, Allison Janney / R Nat Faxon, Jim Rash<br />

Der 14-jährige Duncan hat es nicht leicht. Seinem Vater ist er<br />

egal und seine Mutter hält zu ihrem neuen Freund, der in Duncan<br />

einen Loser sieht. Im Urlaub lernt er den Wasserpark-Angestellten<br />

Owen kennen, der ihm Halt und neues Selbstvertrauen gibt.<br />

DISCs 1 / FSK 0 / € 16,- (Blu-ray), 14,- (DVD) / ANBIETER Fox / VERLEIH & VERKAUF 4. April<br />

love battles<br />

mein erotischer<br />

ringkampf<br />

G Drama, Erotik / OT Mes séances de lutte / P F 2013 / LZ 103 Min. / D Sara<br />

Forestier, James Thiérrée, Louise Szpindel, Mahault Mollaret / R Jacques Doillon<br />

Nach dem Tod des Vaters streitet Elle mit ihren Geschwistern um<br />

das Erbe. Ihren Dampf lässt sie bei Nachbar Lui ab. Zwischen<br />

beiden entsteht eine Hassliebe, die auch in Handgreiflichkeiten<br />

ausartet. Aber trotzdem können sie nicht voneinander lassen.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 19,- (Blu-ray), 18,- (DVD) / ANBIETER Alamode / VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

zaytoun<br />

geborene Feinde,<br />

echte freunde<br />

G Drama / OT Zaytoun / P ISR 2012 / LZ 110 Min. / D Stephen Dorff, Abdallah El<br />

Akal, Alice Taglioni, Loai Nofi, Tarik Kopty, Mira Awad, Jony Arbid / R Eran Riklis<br />

Nach dem Tod seines Vaters durch einen israelischen Angriff lässt<br />

sich Fahed von der radikalen PLO rekrutieren. Gemeinsam mit anderen<br />

Kindern soll er den Gefangenen Yoni bewachen. Doch Fahed<br />

freundet sich mit dem Israeli an und verhilft ihm zur Flucht.<br />

DISCs 1 / FSK 12 / € 16,- (Blu-ray), 14,- (DVD) / ANBIETER Senator / VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

home run die 2. chance<br />

G Drama, Sport / OT Home Run / P USA 2013 / LZ 109 Min. / D Scott Elrod,<br />

Dorian Brown, Vivica A. Fox, Charles Henry Wyson, James Devoti / R David Boyd<br />

Der gefeierte Baseball-Star Cory Brand wird von vergangenen<br />

Erinnerungen heimgesucht. Nach einem Autounfall verdonnert<br />

ihn sein Agent dazu, die Baseball-Jugend seiner Heimatstadt zu<br />

trainieren. Dadurch macht er eine tiefgreifende Wandlung durch.<br />

DISCs 1 / FSK 6 / € 15,- / ANBIETER Sony / VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

stein der geduld<br />

G Drama / OT Syngué Sabour / P F, D 2012 / LZ 99 Min. / D Golshifteh Farahani,<br />

Hamid Djavadan, Hassina Burgan, Massi Mrowat, Faiz Fazli / R Atiq Rahimi<br />

Der Mann einer jungen afghanischen Frau liegt im Koma. Sie vertraut<br />

ihm all das an, was sie vorher nie zu sagen gewagt hätte. So<br />

erlangt sie ihr verloren gegangenes Selbstbewusstsein zurück<br />

und schafft es, ihr Leben dadurch grundlegend zu verändern.<br />

DISCs 1 / FSK 12 / € 18,- / ANBIETER REM / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

Jimmy P. (Video on Demand)<br />

G Drama / OT Jimmy P.: Psychotherapy of a Plains Indian / P F, USA 2013 / LZ 117<br />

Min. / D Benicio Del Toro, Mathieu Amalric, Gina McKee / R Arnaud Desplechin<br />

Als der Blackfoot-Indianer und Kriegsveteran Jimmy 1948 nach<br />

Kansas heimkehrt, wird er aufgrund multipler Probleme als schizophren<br />

eingestuft. Bis sich ein exzentrischer Psychiater seiner<br />

annimmt. Ausschließlich digital erwerbbares Melodram.<br />

DISCs - / FSK N. n. b. / € - / ANBIETER Wild Bunch / VERLEIH & VERKAUF Erhälltich<br />

die schönen tage<br />

G Drama, Komödie / OT Les beaux jours / P F 2013 / LZ 95 Min. / D Fanny<br />

Ardant, Laurent Lafitte, Patrick Chesnais, Alain Cauchi / R Marion Vernoux<br />

Caroline schmeißt ihren Job hin. Um ihre Zeit sinnvoll zu nutzen,<br />

belegt sie einen PC-Kurs und plötzlich funkt es zwischen ihr und<br />

dem attraktiven Lehrer, der ihr Sohn sein könnte. Leichtfüßige Tragikomödie<br />

um die Selbstverwirklichung einer Frau Anfang 60.<br />

DISCs 1 / FSK 0 / € 21,- (Blu-ray), 18,- (DVD) / ANBIETER AL!VE / VERLEIH 9. April / VERKAUF 25. April<br />

* Eine wöchentliche Komplettübersicht aller DVD- und Blu-ray-Neuveröffentlichungen auf www.widescreen-online.de<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 51


BLU-RAY & DVD / NEUE FILME<br />

AUCH<br />

AUF<br />

sein letztes Rennen<br />

Komödie, Drama / OT Sein letztes Rennen / P D 2013/ LZ 110 Min. / D Dieter<br />

Hallervorden, Tatja Seibt, Heike Makatsch / R Kilian Riedhof<br />

r war ein großer Sportler, eine<br />

ELegende, ein Olympiasieger<br />

und jetzt …? Jetzt gehört Paul<br />

Averhoff zum alten Eisen, abgeschoben<br />

ins Heim. Der gesundheitliche<br />

Zustand von Frau Margot,<br />

aber auch das Berufsleben<br />

von Tochter Birgit machten es<br />

unmöglich, dass Paul und seine<br />

Gattin weiterhin allein in ihrem<br />

Häuschen mit Garten leben konnten.<br />

Doch Paul kann sich mit seiner<br />

neuen Rolle als Greis zwischen<br />

Ergotherapie und Bastelkreis<br />

nicht anfreunden. In ihm<br />

steckt noch Leben, der Wille, auch<br />

im Alter noch etwas zu leisten.<br />

Umgeben von traurigen Kreaturen,<br />

die in ihrem tristen, von morgens<br />

bis abends durchgeplanten<br />

Heimalltag langsam vor sich hin<br />

vegetieren, fasst Paul einen Entschluss:<br />

Er will noch einmal den<br />

Berlin-Marathon mitlaufen. Auch<br />

wenn die müden Knochen ächzen<br />

und die strapazierten Muskeln<br />

brennen, beginnt der ehemalige<br />

Langstreckenläufer im Heimpark<br />

zu trainieren. Das Pflegepersonal,<br />

aber auch einige Heimbewohner<br />

können mit dem Verhalten des<br />

Rentner-Revolutionärs, der den<br />

geregelten Alltagsablauf stört,<br />

allerdings gar nichts anfangen.<br />

Doch Paul und Margot lassen sich<br />

nicht unterkriegen …<br />

Im Herbst seiner Karriere wagte<br />

sich Dieter Hallervorden noch einmal<br />

an die Hauptrolle eines Films.<br />

Schade, dass er es nicht schon viel<br />

früher und vor allem viel öfter getan<br />

hat. Sein letztes Rennen ist kein<br />

typischer Didi-Film, aber wohl eine<br />

von Hallervordens besten Arbeiten<br />

überhaupt. In einer lebensbejahenden<br />

Parabel über das Altwerden<br />

und die Folgen, die sich daraus,<br />

aber auch aus den sozial-gesellschaftlichen<br />

Strukturen der Gegenwart<br />

ergeben, hält Paul Averhoff<br />

uns allen den Spiegel vor. Was<br />

passiert, wenn die eigenen Eltern<br />

nicht mehr können? Als einziger<br />

Ausweg nur noch ein Altenheim<br />

bleibt? Kilian Riedhof gibt in seiner<br />

wunderbaren Tragikomödie keine<br />

direkte Antwort auf diese Fragen,<br />

aber Denkanstöße. Inhaltlich geht<br />

die Story dabei stark in die Tiefe,<br />

ohne auf humoristische und anrührende<br />

Momente zu verzichten. Sein<br />

letztes Rennen sollte man sich<br />

daher auf keinen Fall entgehen lassen,<br />

auch weil DVD und Blu-ray<br />

noch zusätzlich interessante Interviews<br />

und vor allem Audiokommentare,<br />

bei denen auch Dieter<br />

Hallervorden das Wort ergreift, zu<br />

bieten haben. (tr)<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Amüsante und informative Interviews und<br />

Audiokommentare mit den Darstellern und<br />

Filmemachern.<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D)<br />

UT D f. Hg. / FSK 6 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Universum<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Im hohen Alter beweist Hallervorden<br />

es noch einmal allen: Eine<br />

grandios gespielte Tragikomödie<br />

voller leisem Humor und Emotion.<br />

00 Schneider<br />

Komödie / OT 00 Schneider / P D 2013 / LZ 92 Min. / D Helge Schneider,<br />

Peter Thoms / R Helge Schneider, Andrea Schumacher<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D)<br />

UT D / FSK 6 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Senator<br />

VERLEIH & VERKAUF 10. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Making-of, zusätzliche Szenen, Selbstinterview,<br />

Trailer<br />

Im Wendekreis<br />

der Eidechse<br />

ast 20 Jahre nach 00 Schneider<br />

F– Jagd auf Nihil Baxter wollte<br />

Helge Schneider es noch einmal<br />

wissen und brachte im letzten Jahr<br />

ein neues Abenteuer des kultigen<br />

Kommissars in die Kinos. Dieses<br />

Mal ist es der Schwerverbrecher<br />

„Eidechse“, der 00 Schneider viel<br />

abverlangt – zusammen mit einer<br />

falschen Tante und fiesen Zahnschmerzen.<br />

Alles abverlangt wird<br />

auch dem Zuschauer, der viel typischen<br />

Schneider-Humor (skurrile<br />

Gestalten, noch skurrilere Szenen)<br />

serviert bekommt. Dazu gehört,<br />

dass mehrere Minuten lang mehr<br />

oder weniger absichtlich keine<br />

Pointe zündet. Das gehört bei Helge<br />

Schneider einfach dazu. Im Vergleich<br />

zum Original von 1994 fehlen<br />

die legendären Helmut Körschgen<br />

und Andreas Kunze. Optisch<br />

fällt in einigen Szenen ein sehr grießeliges<br />

Bild auf. An Bonusmaterial<br />

gibt es ein 35 Minuten langes<br />

Making-of, 18 Minuten zusätzliche<br />

Szenen und ein sechs Minuten langes<br />

Selbstinterview. (tb)<br />

FAZIT / Das alte Helge-Spiel, nur dieses Mal scheinbar ohne Improvisation<br />

und mit festem Skript: Helge Schneider war schon besser.<br />

Finsterworld<br />

Komödie, Drama, Satire / OT Finsterworld / P D 2013 / LZ 91 Min. / D Ronald<br />

Zehrfeld, Sandra Hüller, M. Maertens / R Frauke Finsterwalder<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Making-of, Interviews, Trailer<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D)<br />

UT D / FSK 12 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Alamode<br />

VERLEIH & VERKAUF 9. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

rauke Finsterwalders Spielfilm-<br />

ist ein faszinierendes,<br />

Fdebüt<br />

aber auch bitterböses Mosaik deutscher<br />

Befindlichkeiten, dem es<br />

gelingt, viele verschiedene<br />

Geschichten auf höchst unterhaltsame<br />

Weise miteinander zu verbinden:<br />

Der Fußpfleger Claude<br />

schenkt einer Altenheimbewohnerin<br />

genau die Aufmerksamkeit, die<br />

ihr vielbeschäftigter Sohn ihr<br />

immer vorenthält. Georg und Inga<br />

Sandberg sind bourgeoise Besserwisser,<br />

deren Sprössling zu einem<br />

echten Snob herangewachsen ist.<br />

Ein Polizist und seine Freundin,<br />

eine Dokumentarfilmerin, leben<br />

nebeneinander her. Eine Schulklasse<br />

ist auf dem Weg zu einem<br />

KZ-Besuch, aber ein Schüler setzt<br />

sich ab. Ein Aussteiger im Wald findet<br />

eine verletzte Krähe und versucht,<br />

sie aufzupäppeln …<br />

Finsterworld punktet mit überzeugenden<br />

Schauspielerleistungen<br />

und Frauke Finsterwalders sehr<br />

eigenen, düster-realistischen Bildkompositionen.<br />

(mm)<br />

FAZIT / Bitterböses Mosaik deutscher Befindlichkeiten mit grandiosen<br />

Darstellern und einer sehr eigenen, betörend-verstörenden Optik!<br />

52 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & DVD<br />

AUCH<br />

AUF<br />

Crazy kind of Love<br />

Komödie / OT Crazy kind of love / P USA 2013 / LZ 86 Min. / D Virginia<br />

Madsen, Anthony LaPaglia, Sam Trammell / R Sarah Siegel-Magness<br />

eit ihr Mann sie für eine Jüngere<br />

Ssitzen ließ, verlässt die deprimierte<br />

Augusta nicht mehr das Bett.<br />

Auch ihre beiden Söhne Henry und<br />

Matthew können sie nicht aufmuntern<br />

und wissen sich schon bald<br />

nicht mehr zu helfen. Da platzt plötzlich<br />

die quirlige Betty ins Leben der<br />

Familie. Das hübsche Mädchen verdreht<br />

nicht nur Henry den Kopf, sondern<br />

bringt auch wieder neue<br />

Lebensfreude ins Haus.<br />

Mit Crazy Kind of Love gibt Regisseurin<br />

Siegel-Magness ihr Regiedebüt<br />

und zaubert damit einen recht<br />

simplen, aber charmanten Indie-<br />

Film, der trotz geringen Budgets vor<br />

allem aufgrund seiner tollen Darsteller<br />

sehr hochwertig wirkt. Ihre Figuren<br />

zeichnet die Filmemacherin<br />

durchweg ziemlich schräg, jedoch<br />

nie so verrückt, dass sie an Authentizität<br />

einbüßen. Ebendiese Charaktere,<br />

allen voran der abgedrehte Freigeist<br />

Betty, machen Crazy Kind of<br />

Love schließlich zu einem kleinen<br />

Juwel, obwohl die Story des Films<br />

nicht sonderlich originell ist. (sr)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Trailer<br />

BILDFORMAT 1,77:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E)<br />

UT D / FSK 6 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Lighthouse<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Ruhige und liebenswerte Komödie, die vor allem durch ihre<br />

leicht verrückten, aber überaus sympathischen Figuren besticht.<br />

arter und sein jüngerer Bruder<br />

CTrey sind erwachsene Scheidungskinder,<br />

was sich komplett<br />

gegensätzlich auf beide ausgewirkt<br />

hat: Während Carter auch nach vier<br />

Jahren noch Angst vor zu viel Nähe<br />

in seiner Beziehung hat, will Trey seine<br />

neue Flamme nach nur vier<br />

Monaten gleich heiraten. Der Feierlichkeit<br />

stehen nur noch die zutiefst<br />

zerstrittenen Eltern im Weg, die sich<br />

nun irgendwie arrangieren müssen.<br />

Carter versucht zu schlichten, wobei<br />

das pure Chaos ausbricht.<br />

Der starbesetzte Streifen greift diejenigen<br />

Themen auf, die Hochzeiten<br />

und Trennungen in ihrem<br />

Umfeld auslösen. Leider vermisst<br />

man in der vermeintlichen Komödie<br />

die Gags, weshalb sie eher als<br />

ein Familiendrama mit sporadisch<br />

auftretender Komik gesehen werden<br />

kann. Da alles sehr langgezogen<br />

wirkt, neigt man trotz der erstklassigen<br />

Besetzung eher zum<br />

Gelangweiltsein, außerdem wirkt<br />

das Gros der Synchronstimmen<br />

deplatziert. (js)<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

scheidungsschaden inklusive<br />

Komödie, Drama / OT A.C.O.D. / P Usa 2013 / LZ 84 Min. / D Adam Scott,<br />

Richard Jenkins, Catherine O’Hara, Amy Poehler / R Stu Zicherman<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Gesprächsrunde mit Besetzung und Crew (ca.<br />

5 Min.), Amy Poehler Outtakes, einige kurze<br />

Featurettes und Interviews (zus. ca. 8 Min.)<br />

BILDFORMAT 1:1,78 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E, Sp, It)<br />

UT D, E, ITA, SPA u. a. / FSK 12 / DISCs 1 / € 10,-<br />

ANBIETER Paramount<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Trotz Starbesetzung eine Familienkomödie, bei der man vergeblich<br />

auf lustige Brüller wartet und die nicht so recht ins Rollen kommt.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

venus im pelz<br />

Komödie, Drama / OT La Vénus à la fourrure / P F 2013 / LZ 96 Min. /<br />

D Emmanuelle Seigner, Mathieu Amalric / R Roman Polanski<br />

scar-Preisträger Roman Polan-<br />

bringt ein weiteres Theater-<br />

Oski<br />

stück auf die große Leinwand und<br />

widmet sich diesmal David Ives’<br />

Broadway-Stück Venus im Pelz,<br />

das auf Sacher-Masochs gleichnamiger<br />

Novelle beruht: Der Pariser<br />

Theaterregisseur Thomas ist nach<br />

einem Casting-Tag völlig erschöpft,<br />

da keine Bewerberin seinen Vorstellungen<br />

entsprach. Als plötzlich die<br />

vulgäre Wanda auftaucht, die<br />

zunächst all das verkörpert, was<br />

Thomas zutiefst verabscheut,<br />

besticht sie ihn letztlich durch ihre<br />

Wandlungsfähigkeit sowie ihr Verständnis<br />

für die Rolle. Zwischen<br />

beiden entwickelt sich ein Machtspiel,<br />

das die Grenzen zwischen<br />

Wirklichkeit und Fantasie verwischen<br />

lässt. Polanskis Kammerspiel<br />

reduziert sich auf zwei Menschen<br />

und ist eine raffinierte Mischung aus<br />

Ironie und Spott, Geschlechterkrieg,<br />

Unterwerfung und sadistischer<br />

Dominanz. Emmanuelle Seigner<br />

und Mathieu Amalric zeigen<br />

eine solide Performance. (js)<br />

Eine Hochzeit und andere Hindernisse<br />

Komödie, Drama / OT Des gens qui s’embrassent / P FRA 2013 / LZ 96 Min.<br />

/ D Kad Merad, Monica Bellucci, Eric Elmosnino / R Danièle Thompson<br />

ie jüdischen Brüder Roni und<br />

DZef könnten unterschiedlicher<br />

nicht sein: Roni ist ein Selfmade-<br />

Millionär, der auf die westliche<br />

Lebensart und Musik der Art Frank<br />

Sinatra steht, Zef ist ein tiefreligiöser<br />

Musiker, der sich ganz der<br />

klassischen Musik verschrieben<br />

hat. Unmittelbar vor der Hochzeit<br />

von Ronis Tochter stirbt Zefs Frau<br />

bei einem Unfall in New York. Sie<br />

soll in Frankreich beigesetzt werden.<br />

Da es beim Transfer der Leiche<br />

aber einige Probleme gibt,<br />

quartiert Zef sich mit Tochter und<br />

totem Eheweib in Ronis Haus ein,<br />

in dem gerade die Hochzeitsvorbereitungen<br />

laufen. Und dann verliebt<br />

sich Zefs Tochter auch noch<br />

in den Bräutigam …<br />

Obwohl die Grundkonstellation<br />

des Filmes Potenzial für viel<br />

absurden Witz bietet, fehlt es<br />

etwas an Esprit. Nicht zuletzt<br />

wegen der grandiosen Schauspielerleistungen<br />

ist der Streifen<br />

trotzdem sehenswert. Leider fehlen<br />

Extras. (mm)<br />

AUCH<br />

AUF<br />

FILM /<br />

BILDFORMAT 2.40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT dts HD 5.1 MA (D, F)<br />

UT D / FSK 16 / DISCs 1 / € 19,-<br />

ANBIETER Prokino<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

AUCH<br />

AUF<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Trailer<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, F), DTS 5.1 (D)<br />

UT D / FSK 0 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Sunfilm<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Unterhaltsame französische Komödie mit tollen Darstellern,<br />

der aber noch etwas mehr Absurdität gut getan hätte.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Deutscher und französischer Kinotrailer,<br />

Trailershow<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

FAZIT / Eine gelungene, selbstironische und gut gespielte Bühnen-<br />

Interpretation; daher eine gute Wahl für anspruchsvolle Filmfreunde.<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 53


BLU-RAY & DVD / NEUE FILME<br />

last vegas<br />

Komödie / OT Last Vegas / P USA 2013 / LZ 105 Min. / D Michael Douglas,<br />

Robert De Niro, Morgan Freeman, Kevin Kline / R Jon Turteltaub<br />

ie vier New Yorker Senioren<br />

DBilly (Michael Douglas), Paddy<br />

(Robert De Niro), Archie (Morgan<br />

Freeman) und Sam (Kevin Kline)<br />

sind seit ihrer Schulzeit die allerbesten<br />

Freunde. Als Billy seine<br />

recht junge Freundin in Las Vegas<br />

heiraten will, bekommen die drei<br />

alten Kumpels Wind davon und<br />

wollen ihm dort sofort einen Junggesellenabschied<br />

ausrichten.<br />

Dazu muss Archie aber zunächst<br />

seinem überfürsorglichen Sohn<br />

entkommen, der ihn seit einem<br />

Schlaganfall in Watte packt. Sam<br />

erhält von seiner Frau eine Art Freifahrschein<br />

ganz nach dem Motto<br />

„What happens in Vegas, stays in<br />

Vegas“, um das eingerostete Sexleben<br />

wieder in Schwung zu bringen.<br />

Und der griesgrämige Witwer<br />

Paddy trauert immer noch um seine<br />

verstorbene Frau – zudem ist er<br />

nicht gut auf seinen ehemals besten<br />

Freund Billy zu sprechen, der<br />

damals nicht zu ihrer Beerdigung<br />

erschienen ist. Mit ihren Überredungskünsten<br />

gelingt es den übrigen<br />

dreien jedoch, auch Paddy<br />

nach Vegas zu locken, und das<br />

nicht mehr allzu junge Quartett<br />

bekommt es nach seiner Ankunft<br />

mit Hustenanfällen, Tabletten,<br />

Kurzsichtigkeit, Transvestiten,<br />

Titanhüften und der attraktiven<br />

Sängerin Diana – von der sowohl<br />

Paddy als auch Billy sofort fasziniert<br />

sind – zu tun.<br />

Die amüsante und starbesetzte<br />

Rentner-Komödie von Regisseur<br />

und Drehbuchautor Jon Turteltaub<br />

vereint in den Hauptrollen die fünf<br />

famosen Oscargewinner Douglas,<br />

De Niro, Freeman, Kline sowie<br />

Mary Steenburgen. Allen gemeinsam<br />

ist hier ein Film gelungen, der<br />

auf sympathische Weise zugleich<br />

unterhält, aber auch berührt, denn<br />

neben einigen zündenden Gags<br />

werden auch traurige Themen wie<br />

Tod, Abschied, die Angst vor dem<br />

Älterwerden und die Frage nach<br />

der wahren Liebe angesprochen.<br />

Das verleiht dem Streifen oft eine<br />

durchaus ernste und melancholische<br />

Note und verpasst dem Ganzen<br />

einen gewissen Tiefsinn, damit<br />

aber auch erst recht seinen<br />

Charme. Trotz all der Künstlichkeiten<br />

der Spielhallen und Partys stehen<br />

immer die Liebe und vor allem<br />

die Freundschaft der vier im Vordergrund.<br />

Dank eines ausgefeilten<br />

Drehbuchs, der sensiblen Inszenierung,<br />

der gut funktionierenden Dialoge,<br />

der stimmigen Dramaturgie<br />

und vieler schöner Einfälle kommen<br />

hier Zuschauer jeden Alters<br />

auf ihre Kosten. (js)<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Kommentar der Filmemacher Jon Turteltaub und<br />

Dan Fogelman, einige Featurettes u. a. über den<br />

Dreh in Las Vegas (zus. ca. 15 Min.)<br />

BILDFORMAT 2.40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 (D, F, ITA), DTS-HD 5.1 (E)<br />

UT D, E, F u. a. / FSK 0 / DISCs 1 / € 16,-<br />

ANBIETER Universal<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Liebenswerte Komödie,<br />

die auf gekonnte Weise Humor und<br />

Seriosität verbindet<br />

// INTERVIEW mit MORGAN FREEMAN & KEVIN KLINE<br />

Die beiden US-amerikanischen Schauspieler und Oscarpreisträger Morgan Freeman und Kevin<br />

Kline verkörpern in Jon Turteltaubs Komödie Last Vegas die beiden liebenswerten Senioren Archie<br />

und Sam. Im Interview plauderten die Hollywood-Stars einige Details zum Making-of der rüstigen<br />

Rentner-Versammlung aus und erzählten uns von ihrem eigenen Verhältnis zu einstigen Schulfreunden.<br />

KEVIN KLINE<br />

Mr. Kline, Mr. Freeman, wenn Sie ein Skript<br />

erhalten, wollen Sie diesem sicher Ihren<br />

eigenen Stil verleihen ...<br />

Kevin Kline: Sicher, man will seinen eigenen<br />

Geschmack insofern hinzufügen, um in<br />

gewissen Situationen einfach reagieren zu<br />

können. Falls ein Element während der<br />

Dreharbeiten an einer Szene auftaucht –<br />

wie zum Beispiel ein kleiner Unfall oder<br />

irgendein Fall, den der Drehbuchautor vielleicht<br />

nicht voraussehen konnte –, dann<br />

kann man das in das Gesamtpaket mit einfließen<br />

lassen. Das heißt, wenn der Zeitplan,<br />

der Regisseur und die anderen Schauspieler<br />

aufnahmebereit dafür sind.<br />

Morgan Freeman: Um bei der ursprünglichen<br />

Frage, nämlich dem Drehbuch, zu bleiben:<br />

Nur sehr selten sehen Sie etwas, das<br />

Sie nur durch ihre eigene Person überlagern<br />

können, wo Sie etwas überarbeiten wollen.<br />

Wenn es viele solche Stellen gäbe, sollte<br />

man das Skript beiseitelegen.<br />

Übersetzung / Julia SteinBichlXXXXXXXX<br />

„Viagra und Kondome?<br />

nicht In Vegas“<br />

Beim Betrachten von Ihrem Charakter, Mr.<br />

Freeman, überrascht, wie viel er tanzt ...<br />

M. F.: Ich erinnere mich zwar nicht mehr ganz<br />

genau daran, ob das Tanzen zum ursprünglichen<br />

Konzept gehörte, aber das muss wohl<br />

so gewesen sein.<br />

K. K.: Ja und ich erinnere mich, dass da der<br />

Name eines Tanzes aufgetaucht ist, als ich das<br />

Skript gelesen habe. Davor wusste ich gar<br />

nichts davon.<br />

Muss es Ihnen nicht immer wie ein großer<br />

Spaß vorkommen, wenn Sie als Schauspieler<br />

zur Arbeit gehen?<br />

K. K.: Das passiert nicht, während man tatsächlich<br />

dreht. Aber natürlich, wenn man sich<br />

am ersten Arbeitstag am Tisch umsieht und<br />

alle das Drehbuch durchgehen. Man kneift sich<br />

selbst und denkt, „Ich kann nicht glauben,<br />

dass ich hier bin.“<br />

Wer in dieser Gruppe von Charakteren<br />

brauchte dieses Abenteuer am meisten?<br />

M. F.: Mir kam es so vor, als hätte jeder von uns<br />

davon profitiert, und man könnte sagen, das<br />

Morgan Freeman<br />

war gleich verteilt. Sam kam zum Beispiel zu<br />

seiner ultimativen Erkenntnis, dass Viagra und<br />

Kondome in Vegas nicht funktionieren; denn<br />

wenn so etwas funktionieren soll, dann zu<br />

Hause mit seiner Frau. Sicherlich hat jede Frau<br />

im Publikum Tränen gelacht, als er zu dieser<br />

Einsicht kommt und das umsetzt.<br />

Spielen alte Schulfreunde noch ein Rolle in<br />

Ihrem Leben?<br />

M. F.: Ich glaube, dass sie in der Regel auf der<br />

Wegstrecke verloren gehen, weil jeder seine<br />

Leiter nach oben klettert.<br />

K. K.: Ich habe noch Kontakt mit Freunden aus<br />

der Highschool. Diese Freundschaften sind<br />

stark und tiefgründig genug, sodass oberflächliche<br />

Dinge wie Erfolg oder Status keine<br />

Rolle spielen.<br />

54 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


NEUE FILME / BLU-RAY & DVD<br />

Hauptsache<br />

die Chemie stimmt<br />

Komödie, Thriller / OT Better Living through Chemestry / P USA 2014 /<br />

LZ 95 Min. / D S. Rockwell, Olivia Wilde / R G. Moore, D. Posamentier<br />

en Arzt oder insbesondere den<br />

DApotheker brauchen Sie zwar<br />

nicht zu fragen, aber ein paar Nebenwirkungen<br />

hat die Thriller-Komödie<br />

mit Olivia Wilde und Sam Rockwell<br />

schon. Da wären beispielsweise<br />

schwarzhumorige Lachkrämpfe,<br />

aber auch tödliche Intrigen-Spannung<br />

zu nennen. Hauptprotagonist<br />

in dem rasanten Streifen ist Kleinstadt-Apotheker<br />

Doug Varney, der<br />

gehörig unter dem Pantoffel seiner<br />

dominanten und erfolgreichen Ehefrau<br />

steht. Als er jedoch beim abendlichen<br />

Medikamenten-Ausfahren die<br />

attraktive Elizabeth kennenlernt,<br />

ändert sich alles. Doug lässt sich auf<br />

eine heiße Affäre ein, die schon bald<br />

von Sex, Alkohol und Drogen aus<br />

dem Apothekenbestand geprägt ist.<br />

In den USA erst vor wenigen<br />

Wochen in den Kinos gestartet,<br />

bringt Universal die bitterböse Pillen-<br />

Satire bei uns direkt ins Heimkino.<br />

Die tolle Besetzung sorgt für jede<br />

Menge Spaß, auch wenn dem Streifen<br />

insgesamt hin und wieder etwas<br />

Pepp und Feuer fehlen. (tr)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Keine<br />

BILDFORMAT 2,40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 (D, F u. a.), DTS-HD 5.1 (E)<br />

UT D, E, F, ITA u. a. / FSK 12 / DISCs 1 / € 17,-<br />

ANBIETER Universal<br />

VERLEIH & VERKAUF 10. April<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Rezeptfreie Unterhaltung mit guten Spaßwirkstoffen und kaum<br />

Nebenwirkungen: Gelegentlich kann es zu leichter Müdigkeit kommen.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

don jon<br />

Komödie / OT Don Jon / P USA 2013 / LZ 94 Min. / D Joseph Gordon-Levitt,<br />

Scarlett Johansson, Julianne Moore / R Joseph Gordon-Levitt<br />

omanizer Don Jon schleppt<br />

Wjedes Wochenende reihenweise<br />

Frauen ab – privat zieht er seinen<br />

Gespielinnen jedoch das Masturbieren<br />

vor Internetpornos vor, nach<br />

denen er süchtig ist. Als er eines<br />

Abends die attraktive Barbara kennenlernt,<br />

will er diese mit allen Mitteln<br />

erobern, aber sie stellt sich bald<br />

als kontrollsüchtige Kuh heraus.<br />

Doch dann trifft er plötzlich auf seine<br />

reife Studienkommilitonin Esther,<br />

die ihn lehrt, sich auf seine Gefühle<br />

einzulassen und seinem Leben eine<br />

völlig neue Richtung verleiht.<br />

Mit Don Jon gab Schauspieler<br />

Joseph Gordon-Levitt, der im Film<br />

selbst die Hauptrolle übernahm,<br />

sein Debüt als Autor und Regisseur.<br />

Er kreiert eine unterhaltsame<br />

Romantik-Komödie mit gut aufgelegten<br />

Darstellern wie Scarlett<br />

Johansson als Proll-Tussi und Julianne<br />

Moore als sanfte Hobby-Therapeutin.<br />

Der stellenweise doch<br />

etwas oberflächlich und plump wirkende<br />

Streifen zeigt sich am Ende<br />

aber noch etwas ungelenk. (js)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Großartig besetzte, charmante und selbstironische Komödie,<br />

die es stellenweise jedoch leider an einer gewissen Tiefe fehlen lässt<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2.35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS-HD 5.1 MA (D, E)<br />

UT D, E / FSK 16 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Ascot<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Making-of (ca. 7 Min.), einige Featurettes (zus. ca.<br />

37 Min.), Pressekonferenzen (ca. 43 Min.), Promo<br />

Story (ca. 2 Min.), Trailer<br />

Weitere Neuerscheinungen / Komödie*<br />

Genug gesagt<br />

G Komödie, Romanze / OT Enough said / P USA 2013 / LZ 94 Min. / D Julia<br />

Louis-Dreyfus, James Gandolfini, Catherine Keener / R Nicole Holofcener<br />

Auf einer Party lernt die geschiedene Eva den charmanten Albert<br />

kennen und lieben. Daneben findet sie in Marianne eine neue<br />

Freundin. Doch schon bald folgt der Schock: Albert ist Mariannes<br />

Ex-Mann. Und die lässt kein gutes Haar an ihrem Verflossenen.<br />

DISCs 1 / FSK 6 / € 15,- (Blu-ray), 13,- (DVD) / ANBIETER Fox / VERLEIH & VERKAUF 18. April<br />

ummah unter freunden<br />

G Komödie, Drama / OT Ummah – Unter Freunden / P D 2012 / LZ 108 Min. / D<br />

Frederick Lau, Kida Khodr Ramadan, Burak Yigit, Mona Pirzad / R Cüneyt Kaya<br />

Knapp überlebt Daniel seinen letzten Undercover-Einsatz. Als er<br />

den Dienst quittieren will, schicken ihn seine Vorgesetzten aber<br />

nach Berlin-Neukölln, wo er in einer Bruchbude untertauchen<br />

und sich kurieren soll. Doch schnell findet er dort neue Freunde.<br />

DISCs 1 / FSK 12 / € 14,- (Blu-ray), 13,- (DVD) / ANBIETER Senator / VERLEIH Erhältlich / VERKAUF 11. April<br />

surf Party<br />

bikini-babes<br />

und kaltes bier<br />

G Komödie / OT National Lampoon Presents: Surf Party / P USA 2013 / LZ 105<br />

Min. / D Matthew Lillard, Vanessa Angel, Joan Jett / R Sam Pillsbury<br />

Surfer J. D. fühlt sich wohl in L.A., doch als ein Konkurrent ihm<br />

seinen Platz im Meer streitig machen will und mit seinem Surfboard<br />

durchbrennt, nimmt er die Verfolgung auf. Die Zeit drängt,<br />

denn am Abend soll die fetteste Party des Jahres steigen.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 16,- (Blu-ray), 16,- (DVD) / ANBIETER Sunfilm / VERLEIH & VERKAUF 3. April<br />

nur dir zuliebe<br />

gori tere<br />

pyaar mein<br />

G Komödie, Romanze / OT Gori tere pyaar mein / P IND 2013 / LZ 145 Min. / D<br />

Kareena Kapoor, Imran Khan, Shraddha Kapoor, Esha Gupta / R Punit Malhotra<br />

Sriram hat in Amerika studiert und sich zum Playboy gemausert.<br />

Den Eltern reicht es mit ihm und sie arrangieren eine Hochzeit mit<br />

Vasudha, damit er Verantwortung übernimmt. Die liebt aber einen<br />

anderen und auch Sriram muss an eine Verflossene denken.<br />

DISCs 1 / FSK 6 / € 17,- (Blu-ray), 18,- (DVD) / ANBIETER AL!VE / VERLEIH & VERKAUF 25. April<br />

der fast perfekte mann<br />

G Komödie, Romanze / OT Der fast perfekte Mann / P D 2013 / LZ 94 Min. / D<br />

Benno Fürmann, Louis Hofmann, Jördis Triebel, Maria Happel / R Vanessa Jopp<br />

Womanizer Ulf bekommt vom Chef den Kopf gewaschen und<br />

seine Freundin verlässt ihn. Zu allem Übel soll nun noch sein<br />

Neffe Aaron bei ihm wohnen, dessen Mutter einen Unfall hatte.<br />

Dabei hat Ulf mit Kindern eigentlich überhaupt nichts am Hut.<br />

DISCs 1 / FSK 6 / € 16,- / ANBIETER Warner / VERLEIH & VERKAUF 11. April<br />

dora heldt unzertrennlich<br />

G Komödie / OT Dora Heldt: Unzertrennlich / P D 2014 / LZ 89 Min. / D Julia<br />

Stinshoff, Julia-Maria Köhler, Markus Majowski / R Mark von Seydlitz<br />

Kurz vor ihrem 40. Geburtstag steckt die in ihrer Beziehung unglückliche<br />

Christine in der Midlife-Crisis. Doch als ihr angeboten<br />

wird, die Kolumne einer Frauenzeitschrift zu schreiben, stellt sich<br />

der Chefredakteur als äußerst attraktiv und sympathisch heraus.<br />

DISCs 1 / FSK 6 / € 13,- / ANBIETER Universum / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

family weekend<br />

G Komödie, Familie / OT Family Weekend / P USA 2013 / LZ 101 Min. / D Kristin<br />

Chenoweth, Matthew Modine, Olesya Rulin, Joey King / R Benjamin Epps<br />

Als Emily die Bezirksmeisterschaft im Seilspringen gewinnt,<br />

sind ihre selbstverliebten Künstlereltern wie immer abwesend.<br />

Also will sie ihnen eine Lehre erteilen und kippt den Eltern Betäubungsmittel<br />

in den Wein, um sie zu fesseln und zu knebeln.<br />

DISCs 1 / FSK 6 / € 10,- / ANBIETER Paramount / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

Powder Room<br />

G Komödie / OT Powder Room / P GB 2013 / LZ 89 Min. / D Sheridan Smith,<br />

Jaime Winstone, Kate Nash, Oona Chaplin, Riann Steele / R M.J. Delaney<br />

Während einer wilden Partynacht trifft die chaotische Sam auf<br />

ihre versnobbten College-Kolleginnen. Um vor diesen gut dazustehen,<br />

gibt sie die selbstbewusste Powerfrau. Doch da tauchen<br />

plötzlich ihre richtigen, total verrückten Freundinnen auf.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 15,- (Blu-ray), 13,- (DVD) / ANBIETER Universal / VERLEIH & VERKAUF 10. April<br />

* Eine wöchentliche Komplettübersicht aller DVD- und Blu-ray-Neuveröffentlichungen auf www.widescreen-online.de<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 55


ARCHIV-PROGRAMM<br />

Money Train<br />

Action, Komödie / OT Money Train / P USA 1995 / LZ 101 Min. / D Woody<br />

Harrelson, Jennifer Lopez, Wesley Snipes / R Joseph Ruben<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

Against the Dark<br />

Action, Horror / OT Against the Dark / P USA 2009 / LZ 94 Min. / D Steven<br />

Seagal, Linden Ashby, Skye Bennett / R Richard Crudo<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Keine<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

FAZIT / Unlogisch, überdreht, oft dumm, aber dennoch unterhaltsam.<br />

Snipes und Harrelson sind ein super Gespann.<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Featurette „Hinter den Kulissen“<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2,40:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, F, SPA, ITA, JAP)<br />

UT D, E, F, SPA, POL u. a. / FSK 16 / DISCs 1 / € 14,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH - / VERKAUF 3. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 1,85 :1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, F, SPA u. a.), DTS 5.1 HD (E)<br />

UT D, E, F, SPA, POL u. a. / FSK 18 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH - / VERKAUF 3. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ie beiden Adoptivbrüder Charlie<br />

Dund John arbeiten bei New<br />

Yorks U-Bahn als Wachpersonal.<br />

Doch eines Tages fliegen sie aufgrund<br />

von Charlies Fehlverhalten<br />

raus und sitzen mächtig in der Patsche,<br />

da Charlie einen Haufen Spielschulden<br />

angesammelt hat. Er<br />

beschließt deshalb, einen U-Bahn-<br />

Zug zu überfallen, der als Geldtransport<br />

verwendet wird. John will Charlie<br />

zwar noch aufhalten, doch er<br />

kommt zu spät und das ungleiche<br />

Duo hat noch mehr Ärger am Hals.<br />

Nein, Money Train ist sicherlich<br />

nicht der beste Film, den Harrelson<br />

oder Snipes im Repertoire<br />

haben. Und ja, der Film ist oftmals<br />

überdreht, albern und unlogisch.<br />

Aber dennoch unterhält der<br />

Action-Streifen, vor allem dank<br />

seiner beiden Hauptdarsteller. Die<br />

Blu-ray gefällt ebenso, vor allem<br />

weil der Transfer in HD wunderbar<br />

geklappt hat. Die Bilder wirken<br />

schärfer als auf der DVD, die Farben<br />

sind satter und der Ton hat<br />

mehr Rums zu bieten. (swe)<br />

E<br />

in mysteriöser Virus hat die<br />

meisten Menschen in blutrünstige<br />

Vampire verwandelt. Ein Trupp<br />

Überlebender (unter der Führung<br />

von Steven Seagal) verschlägt es<br />

in Against the Dark in ein Krankenhaus,<br />

wo sie eine andere Gruppe<br />

Menschen treffen. Die wiederum<br />

suchen verzweifelt nach einem<br />

Heilmittel, was für die Geschichte<br />

des Films jedoch so relevant ist<br />

wie die FDP für die Bundespolitik.<br />

Die Blutsauger lassen aber nicht<br />

allzu lange auf sich warten und so<br />

haben Seagal und sein Team jede<br />

Menge untotes Fleisch, durch das<br />

sie sich metzeln können.<br />

Against the Dark ist ein typischer<br />

B-Movie. Die Darsteller überzeugen<br />

allesamt nicht und Seagal macht<br />

das, was er am besten kann: keine<br />

Miene verziehen und hier und da<br />

seine Gegner vermöbeln. Die<br />

Geschichte kommt nicht so recht in<br />

Fahrt und auch die generelle Umsetzung<br />

kann mit ihren hektischen<br />

Schnitten und oft viel zu dunklen<br />

Szenen nicht überzeugen. (swe)<br />

FAZIT / Hektische Action, mauer Horror – ein Film, der seinem Genre nicht<br />

gerecht wird. Seagal verkörpert die Kampfmaschine aber überzeugend.<br />

The Contractor<br />

Action, Drama, Thriller / OT The Contractor / P USA, GB, BUL 2007 / LZ<br />

98 Min. / D Wesley Snipes, Lena Headey, Eliza Bennett / R Josef Rusnak<br />

er ehemalige CIA Scharfschüt-<br />

James Dial, der mittlerweile<br />

Dze<br />

abgeschieden auf einer Ranch lebt,<br />

wird von seinem früheren Brötchengeber<br />

mit einem neuen Auftrag<br />

bedacht. Er soll einen Terroristen<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

Deathly Weapon<br />

Action, Thriller / OT Pistol Whipped / P USA 2008 / LZ 100 Min. / D Steven<br />

Seagal, Mark Eliott Wilson, Lance Henriksen / R Roel Reiné<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

WENDECOVER<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Behind-the-Scenes-Material<br />

BILDFORMAT 1,85:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, F, ITA u.a.), DTS 5.1 HD (E)<br />

UT D, E, F, FIN u. a. / FSK 16 / DISCs 1 / € 16,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH & VERKAUF 3. April<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Zwei entfallene Szenen, Trailer<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-BR<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 1,85:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, F, SPA u. a.), DTS-HD 5.1 (E)<br />

UT D, E, F, SPA, ITA, TUR u.a. / FSK 18 / DISCs 1 / € 13,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH & VERKAUF 3. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

Doppeltes<br />

Spiel<br />

eliminieren, bevor dieser in London<br />

vor einem Gericht politische<br />

Geheimnisse enthüllt. Doch wie<br />

erwartet läuft der Auftrag nicht reibungslos<br />

ab und James findet sich<br />

auf der Flucht vor der britischen<br />

Polizei und der CIA wieder, welche<br />

ihn als Sündenbock opfern will.<br />

Auch wenn die Parallelen zu dem<br />

Actioner Shooter mit Mark Wahlberg<br />

unübersehbar sind, werden an<br />

keiner Stelle dessen Qualitäten<br />

erreicht. Da hilft weder die Freundschaft<br />

des Auftragsmörders zum<br />

Nachbarskind Emily noch die Vater-<br />

Tochter-Beziehung des britischen<br />

Ermittlerteams. Das Drehbuch und<br />

die Regiearbeit schaffen es nicht<br />

ansatzweise, dem unterdurchschnittlichen<br />

B-Movie Spannung zu<br />

verleihen – trotz der eigentlich guten<br />

Darsteller. (mz)<br />

FAZIT / Glanzlose und langatmige Produktion, die vom tiefen Falls<br />

eines einstigen Kultdarstellers zeugt<br />

inst war Matt Conlin ein hoch-<br />

Cop, doch seine<br />

Edekorierter<br />

Spiel- und Trinksucht wurden ihm<br />

zum Verhängnis – Karriere und Ehe<br />

gingen in die Brüche. Seinen Kummer<br />

betäubt er beim Pokern, doch<br />

das Glück ist Matt nicht hold – über<br />

die Jahre hat sich ein beträchtlicher<br />

Schuldenberg angehäuft. Hoffnung<br />

naht in Gestalt einer dubiosen<br />

Regierungsorganisation, die Matt<br />

anbietet, seine Schulden zu übernehmen,<br />

wenn er sich in ihrem Auftrag<br />

als Profikiller verdingt und<br />

unliebsame Kriminelle eliminiert.<br />

Matt nimmt an, doch als Steve<br />

Shacter, sein ehemaliger Partner<br />

und Stiefvater von Matts Tochter,<br />

auf der Liste seiner potenziellen<br />

Opfer auftaucht, wird er stutzig …<br />

Seagal hat sicherlich schon Schlimmeres<br />

gedreht – der Spannungsbogen<br />

ist solide entwickelt und der<br />

finale Showdown immerhin spektakulär<br />

in Szene gesetzt. Die eklatanten<br />

Schwächen (Darsteller, Musik)<br />

werden dadurch allerdings kaum<br />

aufgewogen. (co)<br />

FAZIT / Für Seagal-Verhältnisse okay – aber ein anderes Prädikat als<br />

„stumpfe B-Action“ kann man beim besten Willen nicht vergeben.<br />

56 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


ARCHIV-PROGRAMM / BLU-RAY & DVD<br />

Ohne Ausweg<br />

Action, Thriller / OT Nowhere to Run / P USA 1993 / LZ 94 Min. / D Allan<br />

Graf, Anthony Starke, Edward Blatchford / R Robert Harmon<br />

er belgische Muskelprotz Jean-<br />

DClaude Van Damme gehörte in<br />

den 1980er- und 1990er-Jahren zu<br />

den Action-Helden überhaupt und<br />

Ohne Ausweg zählt sicherlich zu<br />

einem seiner Klassiker. Darin spielt<br />

er einen Bankräuber, dem während<br />

eines Gefangenentransports die<br />

Flucht gelingt. Er versteckt sich auf<br />

einer abgelegenen Farm, auf der<br />

eine junge Frau mit ihren Kindern<br />

lebt. Diese werden von fiesen<br />

Immobilienhaien bedroht und sollen<br />

ihr Land verkaufen.<br />

Gleich vorweg: Ohne Ausweg ist<br />

nicht tiefgründig, sondern voll und<br />

ganz auf seinen Hauptdarsteller<br />

und jede Menge Action gemünzt.<br />

Das funktioniert wunderbar und<br />

unterhält. Weniger wunderbar ist<br />

die Tonqualität der Blu-ray-Auflage,<br />

da der Sound nur in Stereo vorliegt.<br />

Die Dialoge sind zwar klar verständlich,<br />

doch es fehlt stark an Räumlichkeit.<br />

Das Bild wirkt dagegen<br />

sehr gut umgesetzt und bietet<br />

natürliche Farben und einen guten<br />

Schärfewert. (swe)<br />

FILM /<br />

FAZIT / Gute Blu-ray-Auflage eines Van-Damme-Klassikers, bei der<br />

man nur beim Ton klare Abstriche machen muss.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Keine<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 1,85:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 2.0 (D, E, F, SPA, ITA, JAP)<br />

UT D, E, F, SPA, POL u. a. / FSK 18 / DISCs 1 / € 14,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH - / VERKAUF 3. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

Assassination Games<br />

Action, Thriller / OT Assassination Games / P USA 2011 / LZ 100 Min. /<br />

D Jean-Claude Van Damme, Scott Adkins / R Ernie Barbarash<br />

incent Brazil gehört zu den bes-<br />

Profikillern der Welt. Solan-<br />

Vten<br />

ge die Bezahlung stimmt, erledigt er<br />

jeden Auftrag. Roland Flint hingegen<br />

hat sich aus dem Geschäft<br />

zurückgezogen, nachdem seine<br />

Frau durch einen brutalen Anschlag<br />

des skrupellosen Drogendealers<br />

Yakur ins Koma gefallen ist. Seither<br />

sinnt Flint auf Vergeltung. Während<br />

seines Rachefeldzugs begegnet er<br />

Brazil, der seinerseits auf Yakur<br />

angesetzt wurde. Da ihnen auch<br />

noch korrupte Interpol-Agenten auf<br />

den Fersen sind, verbünden sich<br />

die beiden und räumen unter den<br />

bösen Buben gnadenlos auf …<br />

Zwei Jahre nach dem DVD-Release<br />

veröffentlicht Sony das explosive<br />

Zusammentreffen von Van Damme<br />

und seinem legitimen Nachfolger<br />

Adkins auch als HD-Version. Das in<br />

Sepia-Farbtönen gehaltene Bild,<br />

welches der routiniert inszenierten,<br />

blutig-brutalen B-Action-Ballade<br />

einen nostalgischen Touch verleiht,<br />

kann sich sehen lassen. Neue Boni<br />

sind keine an Bord. (co)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Entfallene Szenen (ca. 8 Min.)<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, F, SPA u. a.), DTS 5.1 HD (E)<br />

UT D, E, F, SPA, ITA u. a. / FSK 18 / DISCs 1 / € 14,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

FAZIT / Schnörkellos-harte Actionware – ein Rundum-sorglos-Paket<br />

für alle Van-Damme- und Adkins-Fans<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

// Was wurde aus den Action-Helden?<br />

Jean-Claude Van Damme, Steven Seagal, Wesley Snipes –<br />

drei Namen, die in den 1980er- und 1990er-Jahren die Actionfilme<br />

mit beherrschten. Heute ist es vermeintlich ruhig um sie<br />

geworden. Was machen die drei inzwischen?<br />

Jean-Claude Van Damme<br />

Den ersten Film drehte Van Damme im Jahr 1984 und seitdem<br />

erschien im Grunde beinahe jährlich ein Streifen mit dem Karatekämpfer<br />

aus Belgien. Zuletzt mimte Van Damme den Bösewicht in<br />

The Expendables 2 (2012) und hat sich dann wieder ins B-Movie-<br />

Geschäft verabschiedet.<br />

Steven Seagal<br />

Auch Steven Seagal ist noch sehr aktiv im Filmgeschäft, doch auch er<br />

spielt inzwischen vornehmlich in B-Movies mit. Der Buddhist, der tatsächlich<br />

Meister im Aikido ist, hat auch so noch genug zu tun. Immerhin<br />

hat er nebenbei eine Karriere als Musiker eingeschlagen und ist<br />

Hilfssheriff in der US-Kleinstadt Jefferson Parish, Louisiana.<br />

Wesley Snipes<br />

Wesley Snipes ist der<br />

Einzige der drei, der kürzer<br />

getreten ist. Doch<br />

nicht freiwillig, denn er<br />

wurde wegen Steuerbetrugs<br />

angeklagt und zu<br />

einer Gefängnisstrafe<br />

verurteilt, die er bis Mitte<br />

2013 absitzen musste.<br />

Inzwischen hat er jedoch<br />

das Angebot angenommen,<br />

in The Expendables<br />

3 mitzuspielen. Wir<br />

sind gespannt.<br />

Empire of the Nightwalker<br />

Horror / OT The Caretaker / P Australien 2014 / LZ 99 Min. / D Anna<br />

Burgess, Clint Dowdell, Colin MacPherson / R Tom Conyen<br />

iemand kann sich erklären<br />

Nwa rum, aber plötzlich wird die<br />

ganze Welt von Vampiren heimgesucht!<br />

Die Menschen, welche die<br />

erste Welle überstanden haben,<br />

können den Blutsaugern nicht wirklich<br />

Paroli bieten. Eine kleine Gruppe<br />

Überlebender sucht Schutz in<br />

einem heruntergekommenen<br />

Anwesen im Hinterland. Die Sache<br />

hat allerdings einen Haken: Hier<br />

wohnt schon wer – und ausgerechnet<br />

ein Vampir. Doch statt sie anzugreifen,<br />

bietet ihnen der Vampir<br />

einen Pakt an: Er ist bereit, sie<br />

nächtens vor herumstreunenden<br />

Vampiren zu beschützen, wenn sie<br />

im Gegenzug sein Leben bei Tageslicht<br />

beschützen und ihn vor anderen<br />

Menschen verbergen. Nur auf<br />

den ersten Blick erscheint dies als<br />

Dauerlösung. Manipulation, Täuschung<br />

und Verrat belasten das filigrane<br />

Bündnis bald erheblich und<br />

es kommt zum unvermeidlichen<br />

Showdown. Ein glücklicherweise<br />

unkitschiger Vampirfilm mit stellenweise<br />

sehenswerten Effekten. (rr)<br />

AUCH<br />

AUF<br />

FILM /<br />

BILD* /<br />

TON* /<br />

EXTRAS* /<br />

Das Presse-Exemplar enthielt keine Extras; es<br />

sind aber auch keine angekündigt.<br />

BILDFORMAT 1,77:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E), DD 2.0 (D, E)<br />

UT D / FSK 18 / DISCs 1 / € 13,-<br />

ANBIETER Edel<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

---<br />

---<br />

---<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Stimmungsvoller Film mit ein paar Härten. Das Genre wird nicht<br />

neu erfunden; aber durchaus tauglich für einen spannenden Abend.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

*Das vorliegende Pressemuster ließ keine Wertung zu.<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 57


BLU-RAY & DVD / ARCHIV-PROGRAMM<br />

Das Netz<br />

Thriller / OT The Net / P USA 1995 / LZ 114 Min. / D Daniel Schorr,<br />

Dennis Miller, Diane Baker, Jeremy Northam / R Irwin Winkler<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Making-of, Featurette<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 1,85:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, F, SPA, ITA)<br />

UT D, E, F, SPA u. a. / FSK 12 / DISCs 1 / € 16,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH - / VERKAUF 3. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

andra Bullock schlüpft in Das<br />

SNetz in die Rolle einer Computerspezialistin,<br />

die in den Besitz<br />

brisanter Daten gelangt. Eigentlich<br />

arbeitet Angela für eine große<br />

Computerfirma von zu Hause aus<br />

und hat kaum Kontakt zur Außenwelt.<br />

Doch eines Tages erhält sie<br />

eine Diskette mit geheimen Daten,<br />

was sogleich Auftragskiller auf<br />

ihre Spur bringt. Außerdem manipuliert<br />

jemand ihr Strafregister,<br />

sodass ihr sowohl Berufsmörder<br />

als auch die Polizei auf den Fersen<br />

sind.<br />

Das Netz wirkt heute natürlich ein<br />

wenig antiquiert, immerhin ist der<br />

Film beinahe 20 Jahre alt. Doch<br />

genau wie Der Staatsfeind Nr. 1 lebt<br />

Das Netz davon, dass der Zuschauer<br />

genau wie Angela nie weiß, wem<br />

er in der Geschichte trauen kann<br />

und wem nicht. Der Blu-ray-Neuauflage<br />

kann man dagegen getrost<br />

trauen. Das Bild wirkt im Vergleich<br />

zur DVD-Fassung deutlich schärfer<br />

und satter und bringt viele Details<br />

ans Tageslicht. (swe)<br />

FAZIT / Etwas in die Jahre gekommener Agenten-Thriller, der von seiner<br />

Hauptdarstellerin lebt und ordentlich fesselt. Die Blu-ray ist gelungen.<br />

Hard Luck<br />

Thriller / OT Hard Luck / P USA 2006 / LZ 101 Min. / D Adrian Washington,<br />

Aubrey Dollar, Bill Cobbs / R Mario Van Peebles<br />

ucky hat lange Zeit im Knast<br />

Lzugebracht und sich geschworen,<br />

endlich ein rechtschaffenes<br />

Leben zu führen. Doch so viel Glück<br />

hat der Knabe nicht, denn auf einer<br />

Party wird er in einen Drogendeal<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Featurette, Musikvideos<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, F, SPA u. a.), DTS 5.1 HD (E)<br />

UT D, E, F, SPA, POL u. a. / FSK 18 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH - / VERKAUF 3. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

verwickelt. Es kommt zu einer<br />

Schießerei, bei der sich Lucky zwei<br />

Koffer voller Geld und die Stripperin<br />

Angie schnappt und abhaut.<br />

Schnell sind den beiden Polizei und<br />

ein Killerpärchen auf den Fersen.<br />

Mario Van Peebles hat für Hard<br />

Luck im Grunde jede Aufgabe übernommen,<br />

die es gibt: Drehbuch,<br />

Produzent, Regisseur und dazu<br />

noch Darsteller. Doch das merkt<br />

man dem Film leider auch an. Ähnlich<br />

wie Tarantino versucht Van Peebles,<br />

mehrere Stoylines – in diesem<br />

Fall zwei – nebeneinander her laufen<br />

zu lassen und zu verknüpfen.<br />

Das wirkt aber meist eher konfus<br />

und verwirrend. Davon abgesehen<br />

macht der Film für einen Heimkinoabend<br />

durchaus Spaß, auch wenn<br />

Snipes Action-Talent zu wenig<br />

genutzt wird. (swe)<br />

FAZIT / Passabler Action-Thriller, der beim Versuch, eine komplexe Geschichte<br />

zu erzählen, scheitert, aber noch ganz nett unterhalten kann.<br />

Scheidung auf Finnisch<br />

Drama, Komödie / OT Haarautuvan rakkauden talo / P FIN 2009 / LZ 100<br />

Min. / D Elina Knithilä, Hannu-Pekka Björkman / R Mika Kaurismäki<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Musikvideo, Trailer<br />

BILDFORMAT 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, FIN)<br />

UT D / FSK 12 / DISCs 1 / € 15,-<br />

ANBIETER good!movies<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

as Ehepaar Tuula und Juhani<br />

Dist ganz offensichtlich am Ende<br />

des gemeinsamen Weges angelangt:<br />

Die Liebe ist erloschen und<br />

beide wollen sich scheiden lassen.<br />

Jetzt versuchen die Dozentin und<br />

der Therapeut noch, zivilisiert miteinander<br />

zusammenzuleben, bis das<br />

gemeinsame Haus verkauft ist. Ein<br />

von Juhani ausgearbeiteter Regelkatalog<br />

soll für Ruhe sorgen, doch<br />

dann bricht ausgerechnet Juhani<br />

eine dieser Regeln: Er bringt eine<br />

neue Frau ins noch gemeinsame<br />

Haus. Tuula ist wild entschlossen,<br />

ihm das heimzuzahlen.<br />

Scheidung auf Finnisch von Regisseur<br />

Mika Kaurismäki ist ein ebenso<br />

einfühlsamer wie abwechslungsreicher<br />

Film über zwei Menschen, die<br />

sich in der Ehe nicht etwa hassen<br />

gelernt haben, sondern nur<br />

unglaublich voneinander enttäuscht<br />

wurden. Der Film ist routiniert inszeniert,<br />

optisch ansprechend und<br />

auch die technische Präsentation<br />

der DVD gibt zu keinen großen<br />

Beanstandungen Anlass. (mm)<br />

FAZIT / Einfühlsam erzählter, aber auch teilweise bitterböser Rosenkrieg<br />

Marke Kaurismäki mit tollen Schauspielern!<br />

Meine beste freundin<br />

Drama, romanze / OT Your Sister’s Sister / P USA 2011 / LZ 87 Min. /<br />

D Emily Blunt, Rosemarie DeWitt, Mark Duplass / R Lynn Shelton<br />

AUCH<br />

AUF<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Audiokommentar, Trailer<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E)<br />

UT D / FSK 6 / DISCs 1 / € 19,-<br />

ANBIETER Alamode<br />

VERLEIH 9. April / VERKAUF 25. April<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

ihre schwester<br />

und ich<br />

m endlich den Tod seines<br />

UBruders verarbeiten zu können,<br />

folgt Jack der Einladung seiner<br />

besten Freundin Iris und verbringt<br />

ein paar Tage in deren elterlichen<br />

Waldhütte. Statt totaler<br />

Einsamkeit erwartet ihn dort<br />

jedoch Iris’ Schwester Hannah,<br />

die erst kürzlich ihre lesbische<br />

Beziehung beendet hat und ebenfalls<br />

Abstand sucht. Nach anfänglicher<br />

Abneigung und einigen Gläsern<br />

Schnaps landen Jack und<br />

Hannah schließlich gemeinsam im<br />

Bett – sehr zum Missfallen von Iris,<br />

die heimlich in Jack verliebt ist<br />

und am nächsten Morgen unerwartet<br />

auf der Matte steht.<br />

Fast schon improvisatorisch wirkt<br />

Lynn Sheltons Kammerspiel, das<br />

seinen Schwerpunkt auf ausgiebige<br />

und oft auch sehr intime Dialoge<br />

legt, jegliche Schauwerte jedoch<br />

außen vor lässt. Wer also Action<br />

oder Spannung sucht, ist mit diesem<br />

extrem ruhigen, aber überaus<br />

authentischen Beziehungsdrama<br />

eher schlecht beraten. (sr)<br />

FAZIT / Unaufgeregtes, dialogstarkes und einfühlsames Beziehungsdrama<br />

mit drei überaus starken Hauptfiguren.<br />

58 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


Seitengänge<br />

Drama / OT Sport de filles / P F, D 2011 / LZ 96 Min. / D Bruno Ganz,<br />

Marina Hands, Josiane Balasko, Isabel Karajan / R Patricia Mazuy<br />

er alternden Dressurlegende<br />

DFranz Mann ist die Leidenschaft<br />

für den Reitsport schon lange<br />

abhanden gekommen. Auf<br />

einem Gestüt in Frankreich kümmert<br />

er sich im Auftrag der rigorosen<br />

Besitzerin um die Ausbildung<br />

teurer Pferde und ihrer wohlhabenden<br />

Reiterinnen. Nicht selten<br />

springt für den zynischen Mann<br />

dabei eine kurze Affäre heraus. Da<br />

begegnet er Gracieuse, die sich auf<br />

dem Hof als Tierpflegerin verdingt<br />

und heimlich mit einem abgeschriebenen<br />

Dressurpferd trainiert. Mann<br />

erkennt das Potenzial der jungen<br />

Frau, die mit ihrer dickköpfigen Art<br />

bis dato überall angeeckt ist.<br />

Vollkommen nüchtern und unspektakulär<br />

schildert der Film die Begegnung<br />

zweier Menschen, die dem<br />

Leben beider gerade noch rechtzeitig<br />

die entscheidende Richtungsänderung<br />

verpasst. Das facettenreiche<br />

Spiel von Bruno Ganz und<br />

Marina Hands entschädigt für so<br />

manchen dramaturgischen Durchhänger.<br />

(co)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Trailer<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D)<br />

UT - / FSK 6 / DISCs 1 / € 12,-<br />

ANBIETER WVG<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Französisches Arthouse-Kino für geduldige Zuschauer, nuanciert<br />

inszeniert und ebenso gespielt.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Ang Lee<br />

Drama, Action, Komödie / P HKN, TWN, USA 1994, 1996, 2000 / LZ 342 Min. /<br />

D Kevin Kline, Joan Allen, ChoW Yun-Fat, Zhang Ziyi / R Ang Lee<br />

er 1954 in Taiwan geborene Ang<br />

DLee ist ohne Frage einer der großen<br />

Künstler unter den heutigen<br />

Regisseuren. Inzwischen zweifach<br />

oscarprämiert, begann seine Karriere<br />

Anfang der 1990er unter anderem<br />

mit der sanften Dramödie Eat Drink<br />

Man Woman, einer Geschichte um<br />

die Liebe im Leben eines gealterten<br />

chinesischen Witwers und Meisterkochs<br />

und dessen drei erwachsene<br />

Töchter. Danach zog es Lee nach<br />

Holllywood, wo er wenig später das<br />

Drama Der Eissturm inszenierte, ein<br />

erneut gut beobachtetes und fein<br />

gespieltes Porträt einer US-Familie<br />

in den 1970ern. Einen ersten Höhepunkt<br />

in seinem Schaffen erreichte<br />

Lee dann mit seinem athmosphärisch<br />

überwältigenden, melancholischen<br />

Action-Epos Tiger & Dragon,<br />

das vier Oscars gewann und das<br />

Genre des Wuxia-Films in der westlichen<br />

Welt populär machte. So bietet<br />

diese Box mit drei tollen Filmen<br />

einen kleinen Querschnitt von Lees<br />

Werk, wenn auch einen, der Fans<br />

unbefriedigt zurücklassen muss. (ts)<br />

// BOX-SETS<br />

Arthaus<br />

Close-Up<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Trailer<br />

BILDFORMAT 1,85:1 (16:9), 2,35:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 2.0 (D, E, CHN), DTS 5.1 (D, CHN)<br />

UT D / FSK 12 / DISCs 3 / € 20,-<br />

ANBIETER Studiocanal<br />

VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

NEUAUFLAGE<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Unausgewogene, willkürlich zusammengestellt wirkende Mischung<br />

dreier – aber fraglos sehenswerter – Filme von Ang Lee.<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Weitere Neuerscheinungen / archivprogramm & boxsets*<br />

die letzte front defenders of riga<br />

G Drama, Kriegsfilm / OT Rigas sargi / P LIT 2007 / LZ 124 Min. / D Janis Reinis,<br />

Elita Klavina, Girts Krumins, Romualds Ancans, Andris Keiss / R Aigars Grauba<br />

Im Ersten Weltkrieg hofft der lettische Patriot Martin auf die Unabhängigkeit<br />

seines Landes von Deutschland und Russland. Obwohl<br />

Riga an die Deutschen fällt, proklamieren die Letten einen<br />

unabhängigen Staat, den sie mit allen Mitteln verteidigen wollen.<br />

DISCs 1 / FSK 15 / € 16,- (Blu-ray), 15,- (DVD) / ANBIETER Pandastorm / VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

jackpot kleine morde unter spielern<br />

G Komödie, Krimi / OT Arme Riddere / P NOR 2011 / LZ 86 Min. / D Kyrre Hellum,<br />

Mads Ousdal, Arthur Berning, Andreas Cappelen / R Magnus Martens<br />

Als einziger Überlebender eines Massakers im Sexshop hat Oscar<br />

alle Mühe, die Polizei im Verhör von seiner Unschuld zu überzeugen.<br />

Eine Krimi-Komödie basierend auf einem Roman von Jo<br />

Nesbo mit bewährtem skandinavisch-schwarzem Humor.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 15,- (Blu-ray) 12,- (DVD) / ANBIETER EuroVideo / VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

Was vom tage übrig blieb<br />

G Drama / OT The Remains of the Day / P USA 1993 / LZ 135 Min. / D Anthony<br />

Hopkins, Emma Thompson, James Foxx, Hugh Grant / R James Ivory<br />

Achtfach oscarnominiertes Kostümdrama: Ein Butler erlebt politisch<br />

dunkle Jahre auf einem englischen Landsitz der 1930er<br />

und wird durch die Lebensfreude einer neuen Haushälterin herausgefordert.<br />

Mit Making-of, Featurettes, entfallenen Szenen.<br />

DISCs 1 / FSK 6 / € 14,- / ANBIETER Sony / VERLEIH - / VERKAUF 3. April<br />

Bride Of Re-Animator<br />

3-Disc Limited Collector’s<br />

Edition uncut<br />

G Horror / OT Bride Of Re-Animator / P USA 1989 / LZ 100 Min. / D Bruce Abbott,<br />

David Gale, Jeffrey Combs, Kathleen Kirmont, Claude Earl Jones / R Brian Yuzna<br />

Dr. West und Dr. Cain können nicht nur Tote wiederbeleben, sondern<br />

auch aus Körperteilen groteske Lebensformen erschaffen ...<br />

Die ungeschnittene Veröffentlichung des Kult-Horror-Films glänzt<br />

mit tollem Mediabook, brillantem Bild und viel Bonusmaterial.<br />

DISCs 3 / FSK 18 / € 27,- / ANBIETER Capelight / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

Die schönsten Klassiker aus 1001 nacht<br />

G Abenteuer, Fantasy / P USA 1942-1953 / LZ 254 Min. / D Rock Hudson, Sabu,<br />

Jon Hall, Maria Montez, Piper Laurie / R John Eawlins, Arthur Lubin, Nathan Juran<br />

Drei auf orientalisch getrimmte Hollywood-Fantasyabenteuer: In<br />

Arabische Nächte trifft ein Prinz auf eine schöne Tänzerin und in<br />

Ali Baba und die vierzig Räuber auf besagte Diebe. In Das goldene<br />

Schwert ist der junge Rock Hudson als Held zu bewundern.<br />

DISCs 3 / FSK 12 / € 20,- (Blu-ray), 15,- (DVD) / ANBIETER Koch Media / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

ingmar bergman edition 2<br />

G Drama / P SWE, GB, D, F 1962-1978 / LZ 416 Min. / D Bibi Anderson,<br />

Liv Ullmann, Ingrid Bergman, Max von Sydow / R Ingmar Bergman<br />

Die zweite Blu-ray-Edition zu Bergmans Schaffen enthält die vier<br />

Meisterwerke Herbstsonate, Licht im Winter, Persona und Szenen<br />

einer Ehe in bester Bild- und Tonqualität. Alle Filme wurden<br />

aufwendig restauriert und durch umfangreiche Extras ergänzt.<br />

DISCs 4 / FSK 16 / € 34,- / ANBIETER Studiocanal / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

teuflisch limited collector’s edition<br />

G Komödie / OT Bedazzled / P USA 1967, 2000 / LZ 193 Min. / D Peter Cook,<br />

Dudley Moore, Brendan Fraser, Liz Hurley / R Stanley Donen, Harold Ramis<br />

Original und Remake in einem Box-Set vereint: Der Protagonist<br />

ist seit Ewigkeiten unglücklich in eine Frau verliebt. Plötzlich<br />

steht der Teufel auf der Matte und macht ihm ein verlockendes<br />

Angebot – im Tausch für seine Seele hat er sieben Wünsche frei.<br />

DISCs 3 (2 x Blu-ray, 1 x DVD) / FSK 12 / € 24,- / ANBIETER Capelight / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

Red Heat & Der City Hai Double Up Collection<br />

G Action / P USA 1986, 1988 / LZ 200 Min. / D Arnold Schwarzenegger, James<br />

Belushi, Kathryn Harrold, Peter Boyle / R Walter Hill, John Irvin<br />

Dieses Schwarzenegger-Double-Feature zeigt den Star in seiner<br />

typischen Rolle. Der City-Hai ist einer der Tiefpunkte seiner<br />

Karriere, dem es an Substanz mangelt. Red Heat von Walter<br />

Hill ist hingegen ein sehenswerter Action-Streifen.<br />

DISCs 2 / FSK 18 / € 16,- (Blu-ray), 15,- (DVD) / ANBIETER Studiocanal / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich (DVD), 8. Mai (Blu-ray)<br />

*Eine wöchentliche Komplettübersicht aller DVD- und Blu-ray-Neuveröffentlichungen auf www.widescreen-online.de<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 59


OLDIES & KLASSIKER<br />

Wut im Bauch<br />

Action, Drama / OT Over the Edge / P USA 1979 / LZ 91 Min. / D Michael<br />

Kramer, Matt Dillon, Pamela Ludwig, Vincent Spano / R J. Kaplan<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Audiokommentar, Trailer<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 2.0 (D, E)<br />

UT D, E / FSK 16 / DISCs 1 / € 16,-<br />

ANBIETER Winkler<br />

VERLEIH - / VERKAUF 11. April<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

n irgendeinem Ort in Amerika,<br />

Airgendwann in den 1970er-Jahren:<br />

„Die Stadt von morgen – heute!“<br />

So wird der Retorten-Vorort New<br />

Granada marktschreierisch auf dutzenden<br />

Werbeplakaten beworben.<br />

Doch die jungen Bewohner des<br />

angeblichen Vorstadt-Paradieses<br />

schieben Frust, denn an sie haben<br />

die Stadtplaner offensichtlich nicht<br />

gedacht. Ihre Unzufriedenheit betäuben<br />

die Teenager mit Alkohol und<br />

Drogen, aus purer Langeweile<br />

kommt es bald zu Fällen von Vandalismus,<br />

was wiederum die örtliche<br />

Polizei auf den Plan ruft. Schnell<br />

eskaliert der Konflikt zwischen<br />

Staatsdienern und Jugendlichen –<br />

mit Opfern auf beiden Seiten …<br />

Selten hat man einen besseren Film<br />

über juvenile Rebellion gesehen.<br />

Dank mitreißender Regie, rockigem<br />

Soundtrack (The Ramones, Van<br />

Halen) und authentischen Nachwuchsdarstellern<br />

(u.a. Matt Dillon in<br />

seiner ersten Kinorolle) hat Wut im<br />

Bauch bis heute nichts von seiner<br />

suggestiven Kraft verloren. (co)<br />

FAZIT / Temporeicher, anarchischer Coming-of-Age-Klassiker – ein<br />

fast vergessener Kultfilm, den es unbedingt neu zu entdecken gilt.<br />

Gilda<br />

Drama, Romanze, Film Noir / OT Gilda / P USA 1946 / LZ 110 Min. / D Rita<br />

Hayworth, Glenn Ford, George MacReady, Steven Geray / R. C. Vidor<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Sony hat dem Klassiker nur eine Featurette spendiert,<br />

in welcher die Filmemacher Martin Scorsese und Baz<br />

Luhrman von Rita Hayworth und Gilda schwärmen.<br />

BILDFORMAT 1,33:1 (4:3)<br />

TONFORMAT DD 1.0 Mono (D, E, F, SPA, ITA u. a.)<br />

UT D, E, F, SPA, ITA u. a. / FSK 16 / DISCs 1 / € 16,-<br />

ANBIETER Sony<br />

VERLEIH - / VERKAUF 3. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

urz nach dem Zweiten Welt-<br />

hat es den amerikani-<br />

Kkrieg<br />

schen Glücksritter Johnny Farrell<br />

nach Südamerika verschlagen. In<br />

einem argentinischen Casino<br />

arbeitet er als rechte Hand von<br />

Ballin Mundson, einem leicht größenwahnsinnigen<br />

Geschäftsmann.<br />

Dennoch läuft alles gut für die beiden<br />

– bis Ballin die aparte Amerikanerin<br />

Gilda (die Rolle bedeutete<br />

den Durchbruch für Rita Hayworth)<br />

heiratet. Das Problem: Johnny und<br />

Gilda kennen sich …<br />

Wer Lust hat auf ein absolut klassisches<br />

Hollywood-Epos, liegt<br />

goldrichtig mit der gelungenen<br />

Blu-ray-Portierung dieses Noir-<br />

Dramas. Die umwerfende Rita<br />

Hayworth ist Gilda, eine Femme<br />

fatale, wie sie im Buche steht: Sie<br />

verdreht Männern reihenweise<br />

den Kopf, singt doppeldeutige<br />

Lieder und legt bei der berühmten<br />

Tanzszene am Ende des Films<br />

genau so viele Kleidungsstücke<br />

ab, wie anno 1946 gerade noch<br />

erlaubt war. (mcb)<br />

FAZIT / Durch und durch klassisches Hollywood-noir-Drama, das ganz<br />

auf seine aufreizende Hauptdarstellerin Rita Hayworth zugeschnitten ist.<br />

AUCH<br />

AUF<br />

Mit stahlharter Faust<br />

Action, Western / OT Man Without a Star / P USA 1955 / LZ 86 Min. /<br />

D Kirk Douglas, Jeanne Crain, Claire Trevor / R King Vidor<br />

empsey ist ein Cowboy, der in<br />

Dden Tag hinein lebt, kein Stern<br />

leitet ihn (so der Originaltitel). Als er<br />

ein Jobangebot auf einer großen<br />

Ranch in Wyoming bekommt, greift<br />

er zu. Sein neuer Chef entpuppt sich<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

4-seitiges Booklet, Bildergalerie, Trailer,<br />

Pappschuber<br />

BILDFORMAT 1,85:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS-HD 2.0 Mono (D, E)<br />

UT D, E / FSK 16 / DISCs 1 / € 16,-<br />

ANBIETER Explosive<br />

VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

als Frau und Dempsey ist rasch<br />

angetan von ihr – wie sie von ihm.<br />

Doch als die Lady den Plan hat,<br />

zehntausende von Rindern ins Land<br />

bringen zu lassen, was das Ende für<br />

die kleineren Viehzüchter im Umland<br />

bedeuten würde, ziehen Letztere<br />

Stacheldraht hoch. Dempsey, der<br />

jede Form von Einschränkung seiner<br />

Freiheit hasst, muss sich zwischen<br />

zwei Seiten entscheiden.<br />

Stacheldraht auf der Prärie heißt<br />

schon ein Lucky-Luke-Comic-Klassiker.<br />

Das altbekannte Thema, der<br />

Kampf ums Weideland, wird auch in<br />

diesem Film wieder aufgegriffen –<br />

nur wenig einfallsreich. Dafür sprüht<br />

Kirk Douglas vor Virilität, Körperlichkeit<br />

(seine Stunts übernahm er wie<br />

immer selbst) und einer Portion Ironie,<br />

hatte sichtlich Spaß und lässt<br />

den Funken überspringen. (ts)<br />

FAZIT / Solider Western mit höchst durchschnittlicher Story und Inszenierung,<br />

aber einem gut aufgelegten Hauptdarsteller.<br />

Weitere Neuerscheinungen / Oldies*<br />

Der groSSe Bluff<br />

G Abenteuer, Western, Komödie / OT Destry Rides Again / P USA 1939 / LZ 93<br />

Min. / D James Stewart, Marlene Dietrich, Billy Gilbert / R George Marshall<br />

Ein zurückhaltender und zuvorkommender junger Hilfssheriff<br />

bringt eine Stadt auf Vordermann, nachdem die Bösewichte anfangs<br />

glaubten, leichtes Spiel mit ihm zu haben. Als Bonus gibt’s<br />

die Story als rund 50-minütiges Radiohörspiel in OT.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 18,- (Blu-ray), 15,- (DVD) / ANBIETER Koch Media / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

das geheimnis der fünf gräber<br />

G Drama, Western / OT Backlash / P USA 1956 / LZ 81 Min. / D Richard Widmark,<br />

Donna Reed, William Campbell, John McIntire / R John Sturges<br />

In der Prärie werden fünf Tote gefunden, ein sechster Mann und<br />

1.000.000 Dollar werden vermisst. Jim Slater verfolgt mit der Frau<br />

eines der Toten die Spur bis nach Texas, doch plötzlich versucht<br />

jemand, ihn umzubringen. Western-Tragödie von John Sturges.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 16,- (Blu-ray), 20,- (DVD) / ANBIETER Explosive Media / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

nicht der homosexuelle ist pervers,<br />

sondern die situation, in der er lebt<br />

G Drama / OT Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der<br />

er lebt / P D 1970 / LZ 70 Min. / D Bernd Feuerhelm / R Rosa von Praunheim<br />

In Berlin trifft Daniel auf Clemens und zuerst denken beide, es sei<br />

die große Liebe. Doch die Beziehung scheitert und Daniel taucht<br />

in die Schwulenszene der Großstadt ein. Praunheims filmischer<br />

Grundstein der deutschen Schwulen- und Lesbenbewegung.<br />

DISCs 1 / FSK 16 / € 20,- (Blu-ray & DVD) / ANBIETER Bavaria Media / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

Der lange weg nach cardiff<br />

G Drama, Kriegsfilm / OT The Long Voyage Home / P USA 1940 / LZ 89 Min. /<br />

D John Wayne, Thomas Mitchell, Ward Bond / R John Ford<br />

Neuauflage: Ein Frachter soll während des Zweiten Weltkriegs<br />

eine Waffenladung an Bord nehmen, doch kurz vor der Ankunft in<br />

England wird er von deutschen Bombern angegriffen. Das Kriegsdrama<br />

mit John Wayne war 1941 für sechs Oscars nominiert.<br />

DISCs 1 / FSK 12 / € 12,- / ANBIETER Studiocanal / VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

*Eine wöchentliche Komplettübersicht aller DVD- und Blu-ray-Neuveröffentlichungen auf www.widescreen-online.de<br />

60 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


Das Kult-magazin für gamer<br />

nur Digital für aPPle iPaD: Jetzt im aPP store mit gratis-leseProbe<br />

ausserDem in eDge De #265 – aPril 2014<br />

tim schafer über storytellinG<br />

Wie rennfahrer mit Gt 6 trainieren<br />

zu Gast bei Den No-MaN‘s-sky-machern<br />

komplett interaktiv<br />

komplett in Deutsch<br />

nur für apple ipaD<br />

eDGe is the trademark of future publishing limited, a future plc<br />

group company, uk 2014. used under licence. all rights reserved.


special<br />

Frische Ware<br />

Die kommenden Serien-Highlights<br />

WIDESCREEN schaut für Sie über den großen Teich und stellt Ihnen die<br />

heiSSesten Serien vor, die in den USA erst vor Kurzem angelaufen sind<br />

oder noch in diesem Jahr die TV-Landschaft bereichern werden.<br />

AUTORin / Julia Steinbichl, Stephanie Regener, Thomas Raab<br />

Das Jahr 2014 ist noch nicht sehr alt,<br />

trotzdem lohnt es sich schon, einmal<br />

etwas weiter in die TV-Zukunft zu schauen.<br />

Denn gerade im Serienbereich zeigte sich in<br />

den vergangenen Jahren und vor allem den<br />

letzten Monaten, dass die Produktionen immer<br />

aufwendiger und die beteiligten Schauspieler,<br />

Drehbuchautoren und Regisseure<br />

immer hochkarätiger werden. Inzwischen<br />

laufen Serien sogar immer mehr den großen<br />

Kino-Blockbustern Rang und Namen ab.<br />

Über die ganz frischen und neuen Produktionen<br />

der kommenden Monate ist mal mehr,<br />

mal weniger bekannt. Einige sind in den<br />

USA schon angelaufen, einige stehen in den<br />

Startlöchern und es rollt schon die ganz große<br />

Marketingkampagne, für einige existiert<br />

erst ein Trailer, andere bestehen bisher fast<br />

nur aus einer Kurzbeschreibung, die noch<br />

viel Spielraum für Interpretationen lässt.<br />

Mancher Neuling am Serien-Himmel verspricht,<br />

ein inhaltlich wie optisch komplexer<br />

Genuss zu werden, doch auch das eine oder<br />

andere Standard-Projekt ist in unserem<br />

Ausblick vertreten.<br />

Während bei vielen Projekten unsere Hoffnung<br />

auf perfektes und spannendes Entertainment<br />

groß ist, fehlt uns selbiges bei anderen<br />

Serien. Dominion beispielsweise hat klar<br />

unter dem Eindruck von Defiance zu leiden.<br />

Halle Berrys Extant und auch The Black Box<br />

starten in der unliebsamen Mid-Season im<br />

Frühsommer, kein gutes Zeichen. Die Undercover-Geschichte<br />

Legends mit Sean Bean<br />

muss erst noch unter Beweis stellen, was<br />

wirklich in ihr steckt. Eigentlich sollte ja Brendan<br />

Fraser die Hauptrolle übernehmen, stieg<br />

dann aber wegen kreativer Differenzen aus –<br />

klare Startschwierigkeiten. The Red Road<br />

über einen Kleinstadtsheriff oder Hieroglyph,<br />

angesiedelt im alten Ägypten, lassen noch<br />

nicht wirklich Rückschlüsse auf Inhalt und<br />

Qualität zu. Dafür aber unsere Empfehlungen<br />

auf den folgenden Seiten. Diese Serien sollten<br />

Sie auf jeden Fall im Auge behalten. /<br />

62 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


special / BLU-RAY & DVD<br />

// 24 – Live another Day<br />

Vor über zehn Jahren revolutionierte das Erfolgsformat 24 mit seinem Echtzeit-Prinzip<br />

die Serienwelt. In der Sendung entsprachen 24 Stunden im Leben des Anti-Terror-Agenten<br />

Jack Bauer 24 Episoden auf dem Bildschirm. Nach acht Staffeln war jedoch Schluss.<br />

Nun kehrt die Kultsendung als Miniserie ins Fernsehen zurück, allerdings nicht mit 24,<br />

sondern lediglich mit zwölf weiteren Folgen, die jedoch wiederum eine Zeitspanne von<br />

24 Stunden abdecken sollen. Die Handlung der Miniserie ist vier Jahre nach den Ereignisse<br />

der letzten Staffel angesiedelt. Hauptcharakter Jack Bauer befindet sich diesmal in<br />

London und muss dort vor lokalen CIA-Vertretern fliehen. In den USA wird 24 – Live another<br />

Day ab 5. Mai 2014 ausgestrahlt. Für Deutschland steht noch kein Starttermin fest.<br />

// The White Queen<br />

Liebe und Verführung, Täuschung und Verrat, Tod und<br />

Mord – das sind nur einige der Themen, die im Zentrum<br />

von The White Queen stehen. Die Serie adaptiert Philippa<br />

Gregory’s Bestellerromanreihe The Cousin’s War und<br />

erzählt die Geschichte zweier rivalisierender Adelshäuser,<br />

die sich im Jahr 1464 einen erbitterten Kampf um den englischen<br />

Thron liefern. In dem nervenaufreibenden Krieg<br />

sind auch drei besonders engagierte Frauen involviert:<br />

Elizabeth Woodville, Margaret Beaufort und Anne Neville.<br />

The White Queen soll zu Pfingsten bei Sixx gezeigt werden.<br />

// Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.<br />

Die auf den Marvel-Comics basierende US-Serie Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. handelt von einer<br />

geheimen, militärischen Spionage- und Polizeieinheit, die sich unter der Leitung von Nick Fury<br />

weitestgehend mit übernatürlichen Bedrohungen befasst und zu diesem Zweck ein Team zusammenstellt,<br />

das aus Agenten mit verschiedenen Fähigkeiten besteht. Das Drehbuch des Serienpilots<br />

stammt aus der Feder von Joss Whedon, seinem Bruder Jed Whedon und dessen Ehefrau Maurissa<br />

Tancharoen. Das Sci-Fi-Abenteuer wird von Marvel Television, den ABC Studios sowie<br />

Mutant Enemy für den US-Sender ABC produziert und auf diesem seit September 2013 ausgestrahlt.<br />

Hierzulande liegen die Ausstrahlungsrechte bei der Mediengruppe RTL Deutschland, die<br />

die Serie seit dem 31. Januar 2014 auf dem Pay-TV-Sender RTL Crime zeigt. Alternativ können die<br />

Folgen jedoch auch per Pay-per-View über Sky select abgerufen werden.<br />

// Masters of Sex<br />

Die US-amerikanische Serie basiert auf Thomas Maiers Biografie<br />

Masters of Sex und dreht sich um das Forscherduo William<br />

Masters und Virginia Johnson in den 1950er-Jahren, das sich<br />

mit dem menschlichen Sexualverhalten auseinandersetzt. Mit<br />

ihren Untersuchungen ecken die beiden in der Bevölkerung<br />

jedoch stark an, weshalb es sich auch recht schwierig<br />

gestaltet, überhaupt Versuchspaare zu finden. Als geschiedene<br />

Frau und Mutter weiß Virginia Johnson allerdings,<br />

welche Strippen es zu ziehen gilt, um die potenziellen<br />

Kandidaten willig zu machen. Neben der Arbeit von<br />

Masters und Johnson steht auch die private Beziehung<br />

der beiden im Fokus der Serie. Die erste<br />

Staffel von Masters of Sex umfasst zwölf<br />

Folgen und feierte im September 2013<br />

Premiere. Bereits nach Ausstrahlung der<br />

vierten Episode wurde eine zweite Staffel<br />

bestellt. Hierzulande zeigte der<br />

Pay-TV-Sender Sky Atlantic die<br />

Serie zwischen Dezember 2013<br />

und Februar 2014. Einen Free-<br />

TV-Ausstrahlungstermin<br />

gibt es allerdings noch<br />

nicht.<br />

// MOb City<br />

Los Angeles in den 1940er-Jahren: Die Stadt wird<br />

von Unheil, Kriminalität und zwielichtigen Gestalten<br />

beherrscht. Gangsterboss Mickey Cohan hat die<br />

Bewohner fest in der Hand und gilt als mächtigster<br />

Mann der Metropole. Die wenigen nicht korrupten<br />

Ermittler des LAPDs versuchen, der Tyrannei ein<br />

Ende zu setzen. Sechs Folgen der Serie Mob City<br />

wurden bisher produziert und laufen seit vergangenem<br />

Dezember auf dem Pay-TV-Sender TNT Serie.<br />

Ob und wann eine Ausstrahlung im deutschen<br />

Free-TV vorgesehen ist, ist bisher noch unbekannt.<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 63


BLU-RAY & DVD / special<br />

// Banshee<br />

Im Zentrum der US-Serie steht der ehemalige<br />

Betrüger Lucas Hood, der nach<br />

seiner Entlassung aus dem Gefängnis<br />

die Seiten wechselt und in die Rolle<br />

eines ermordeten Sheriffs schlüpft. Von<br />

geltenden Regeln und Gesetzen will der<br />

selbst ernannte Ordnungshüter jedoch<br />

trotzdem nichts wissen. Der Pay-TV-<br />

Sender Sky Atlantic zeigt ab 17. April<br />

die zweite Season der Actionserie. Die<br />

Vorgängerstaffel ist in Deutschland<br />

bereits seit Januar auf DVD und Blu-ray<br />

erhältlich. Eine dritte Staffel befindet<br />

sich gerade in Produktion.<br />

// Copper<br />

Nachdem er aufseiten der Nordstaaten im amerikanischen Bürgerkrieg gekämpft hat, kehrt Kevin Corcoran<br />

nach New York in den Polizeidienst zurück. Dort erfährt er, dass während seiner Abwesenheit seine<br />

kleine Tochter ermordet wurde und seine Frau unterdessen spurlos verschwunden ist. Gemeinsam mit<br />

seinen ebenfalls vom Schicksal geplagten Kollegen sorgt er in seiner alten und neuen Heimat für Gerechtigkeit<br />

und versucht nebenbei auch seinen persönlichen Fall zu lösen. Trotz seiner Trauer steht Corcoran<br />

dabei zwischen zwei Frauen. Die erste Staffel der Serie Copper lief hierzulande zwischen März und Mai<br />

2013 auf dem Pay-TV-Sender Sky Atlantic. Wann die 13 Folgen der zweiten Staffel über deutsche Bildschirme<br />

flimmern werden, ist ebenso ungewiss wie die Ausstrahlung der gesamten Serie im Free-TV.<br />

// Under the Dome<br />

Kürzlich starteten seitens des US-Senders CBS die<br />

Dreharbeiten an der zweiten Staffel von Under The<br />

Dome. Horror-Spezialist Stephen King lieferte mit<br />

Die Arena nicht nur die Buchvorlage für die Mystery-Serie,<br />

sondern arbeitete auch selbst am Skript<br />

mit. Sogar Steven Spielberg hat als ausführender<br />

Produzent seine Finger im Spiel. Die Serie handelt<br />

von einer Kleinstadt in Neuengland, die aus unerklärlichen<br />

Gründen plötzlich durch eine transparente<br />

Kuppel vom Rest der Welt abgeschnitten wird.<br />

Vergangenen Sommer konnte Under The Dome in<br />

den USA eine höchst erfolgreiche TV-Premiere feiern<br />

– allein die Pilotfolge wurde von über 20 Millionen<br />

Zuschauern verfolgt. Die deutsche Erstausstrahlung<br />

via ProSieben folgte dann wenige Wochen<br />

später im September. Die US-Zuschauer dürfen<br />

sich nun auf eine baldige Fortsetzung Ende Juni<br />

2014 mit Staffel 2 freuen. Bleibt zu hoffen, dass Pro-<br />

Sieben auch wieder zeitnah die deutsche Ausstrahlung<br />

übernimmt. Staffel 1 soll bei uns zudem am 8.<br />

Mai auf DVD und Blu-ray in den Handel kommen.<br />

// Ray Donovan<br />

Beim US-Sender Showtime startete die Serie mit<br />

Liev Schreiber erfolgreicher als andere Kritikerlieblinge<br />

wie Homeland oder Dexter. Ray Donovan<br />

dreht sich um den gleichnamigen professionellen<br />

Konfliktlöser, der vor allem von den Reichen und<br />

Schönen in Los Angeles gebucht wird, um sich um<br />

deren Probleme zu kümmern. Doch plötzlich wird<br />

Donovans eigenes Leben kompliziert, als sein Vater<br />

aus dem Gefängnis entlassen wird und seinem<br />

Sohn Rache schwört. Die erste Staffel der Erfolgsserie<br />

läuft seit Februar auf dem Bezahlsender Fox.<br />

Zwölf weitere Folgen hat Showtime aufgrund der<br />

bahnbrechenden Einschaltquoten bereits bestellt.<br />

// From Dusk till Dawn<br />

Nach seinem Kultfilm From Dusk Till Dawn mit George<br />

Clooney und Quentin Tarantino in den Hauptrollen feierte<br />

Regisseur Robert Rodriguez kürzlich die Premiere<br />

seiner gleichnamigen TV-Serie. Diese wird von Bankräuber<br />

Seth Gecko und seinem gewalttätigen Bruder<br />

Richie handeln, die nach einem Banküberfall von einigen<br />

wütenden Gesetzeshütern gejagt werden. Als sie<br />

sich deshalb nach Mexiko absetzen wollen, nehmen<br />

sie einen ehemaligen Pastor und dessen Familie als<br />

Geisel, um in deren Wohnwagen über die Grenze zu<br />

kommen. Ihr Ziel: ein Strip Club. Doch dieser beherbergt<br />

einige mysteriöse Wesen. Am 11. März 2014<br />

startete die Vampir-Serie, die zehn Episoden umfassen<br />

wird, auf dem US-Sender El Rey Network.<br />

64 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


special / BLU-RAY & DVD<br />

// True Detective<br />

In der neuen achtteiligen und hochkarätig besetzten<br />

Miniserie spielen Matthew McConaughey und Woody<br />

Harrelson zwei sehr gegensätzliche Ermittler, die im Hinterland<br />

des US-Bundesstaats Louisiana gemeinsam<br />

einen sadistischen Serienkiller jagen, der dort bereits<br />

seit 17 Jahren sein Unwesen treibt. Im Jahre 1995 wurde<br />

der Fall schon einmal wegen mangelnder Beweislage<br />

zu den Akten gelegt, bevor er im Jahre 2012 von den<br />

beiden Ermittlern wieder neu aufgerollt wird. True Detective<br />

ist als Anthologieserie angelegt, was bedeutet, dass<br />

in weiteren Staffeln neue Darsteller, neue Handlungs orte<br />

und eine neue Geschichte vorgestellt werden. Die US-<br />

Ausstrahlung der ersten Staffel begann am 12. Januar<br />

2014 auf HBO. Hierzulande ist die Premiere für den<br />

17. April 2014 auf Sky Atlantic HD geplant.<br />

// Vegas<br />

Als die Spielerstadt Las<br />

Vegas Anfang der 1960er<br />

vor ihrem Aufstieg zur<br />

Glitzermetropole steht,<br />

bringt der Aufschwung<br />

auch Gangster und Korruption<br />

in die Gegend.<br />

Rancher Ralph Lamb<br />

wird zum Sheriff des<br />

County ernannt und will<br />

Chicago-Mobster Vincent<br />

Savino, der die<br />

Stadt unter die Kontrolle<br />

der Mafia bringen soll, in<br />

die Schranken weisen. Der Pilot der Krimiserie über den Aufstieg der<br />

Casino-Hauptstadt von Autor Nicholas Pileggi (Good Fellas) und mit<br />

Hollywoodstar Dennis Quaid als Cowboy-Sheriff wurde von keinem<br />

Geringeren als Starregisseur James Mangold inszeniert. Seit dem<br />

6. März 2014 zeigt Fox-HD Vegas auch im deutschen Fernsehen.<br />

// The Americans<br />

Die für mehrere Preise nominierte und<br />

mit einem TCA Award ausgezeichnete<br />

US-amerikanische Serie spielt in den<br />

1980er-Jahren und handelt von den<br />

beiden sowjetischen KGB-Spionen<br />

Elizabeth und Phillip Jennings, die sich<br />

in einer Vorstadt von Washington D.C.<br />

als glücklich verheiratetes amerikanisches<br />

Ehepaar ausgeben. Nicht einmal<br />

ihre eigenen Kinder wissen von ihrer<br />

Spionagetätigkeit. Die Situation wird<br />

jedoch immer brenzliger, als sich ihr<br />

Nachbar als FBI-Agent entpuppt sowie<br />

Philip zunehmend Gefallen am Leben in<br />

den USA findet und anfängt, seine Aufgabe infrage zu stellen. Die erste Staffel<br />

der Drama-Serie wurde ab dem 30. Januar 2013 auf dem US-Sender FX ausgestrahlt,<br />

Staffel zwei läuft dort seit Ende Februar 2014. Ihre Deutschlandpremiere<br />

feierten The Americans am 5. Februar 2014 auf ProSieben Maxx.<br />

// weitere highlights<br />

• Gotham<br />

Die vom US-Sender Fox produzierte Serie um die<br />

Herkunft von Bruce Waye alias <strong>Superheld</strong> Batman<br />

soll bereits im Herbst dieses Jahres starten.<br />

• Helix<br />

Die Sci-Fi-Thriller-Serie wird in den USA seit<br />

Januar 2014 auf Syfy ausgestrahlt. Im deutschen<br />

Pay-TV soll sie dort ab dem 10. April 2014 starten.<br />

• Orphan Black<br />

Hierzulande hat der Sender ZDFneo die Ausstrahlung<br />

beider Staffeln der kanadischen Sci-Fi-<br />

Serie für Frühjahr und Herbst 2014 angekündigt.<br />

• Resurrection<br />

Die Mystery-Serie, die auf dem Roman The<br />

Returned von Jason Mott basiert, feierte am<br />

9. März 2014 auf ABC ihre Premiere in den USA.<br />

• Rosemarys Baby<br />

Im 4-teiligen Serien-Format übernimmt Zoe Saldana<br />

die Rolle der werdenden Mutter Rosemary.<br />

Der Sendestart ist noch für dieses Jahr geplant.<br />

• Salem<br />

Die von den Hexenprozessen im 17. Jh. handelnde<br />

Mystery-Serie feiert im April 2014 ihre US-Premiere.<br />

Hierzulande ist der Starttermin noch offen.<br />

// The Strain<br />

Vor einigen Monaten kündigte der mexikanische<br />

Regisseur Guillermo Del Toro mit The<br />

Strain die Adaption seiner zusammen mit<br />

Chuck Hogan verfassten gleichnamigen, dreiteiligen<br />

Buchreihe an: Die spannende<br />

Geschichte, die von einer verheerenden und<br />

sich rasend schnell von New York aus über die<br />

ganze Welt ausbreitenden Vampir-Seuche<br />

erzählt, soll in Form einer Serie produziert werden.<br />

Präsentiert wird das Ganze angeblich<br />

mittels klassischer Found-Footage-Aufnahmen.<br />

Die erste Staffel der Horror-<br />

Serie wurde bereits vom US-Sender<br />

FX Network bestellt und soll insgesamt<br />

13 Episoden umfassen. Mit an<br />

Bord sind Darsteller wie Corey Stoll,<br />

John Hurt und Sean Astin. Seine<br />

Premiere soll The Strain dann<br />

vo raussichtlich im Juni 2014 feiern.<br />

Da Del Toro bereits für herausragende<br />

Werke wie Pans Labyrinth, Hellboy<br />

und Pacific Rim verantwortlich<br />

zeichnete, darf durchaus ein bahnbrechendes<br />

Serien-Format erwartet<br />

werden.<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 65


TV-SERIEN<br />

Ripper Street Staffel 1<br />

Thriller, Krimi / OT Ripper Street / P GB 2012-2013 / LZ 400 Min. / D Matthew<br />

Macfadyen, Adam Rothenberg, Jerome Flynn, MyAnna Buring / R Diverse<br />

ack the Ripper ist der wohl<br />

Jberühmteste Frauenmörder der<br />

Geschichte – obwohl der Täter, der<br />

hinter dem Pseudonym steckte, nie<br />

ermittelt wurde. Nach unzähligen Filmen<br />

und Serien rund um die im Jahre<br />

1888 im East End Londons verübten<br />

Morde an Prostituierten griff nun<br />

auch die BBC-Serie Ripper Street<br />

AUCH<br />

AUF<br />

das Thema auf – aber auf ihre eigene<br />

Art: Staffel 1 beginnt dort, wo die<br />

Geschichte um den Killer gemeinhin<br />

endet: Ein halbes Jahr, nachdem der<br />

Ripper sein Unwesen trieb, ist es das<br />

Bestreben einer „H Division“ genannten<br />

Einheit der Londoner Polizei, die<br />

Situation auf den Straßen der britischen<br />

Metropole wieder zu beruhigen.<br />

Die Truppe um Inspector<br />

Edmund Reid (Matthew Macfadyen)<br />

und Detective Sergeant Bennet<br />

Drake (Jerome Flynn) bekommt es<br />

dabei mit Nachahmungstätern, hysterischen<br />

Bürgerwehren, übereifrigen<br />

Reportern, Giftmördern, Judenhassern,<br />

feindlichen Agenten und anderen<br />

üblen Auswüchsen ihrer Zeit zu<br />

tun. Bei ihren Ermittlungen in Hurenhäusern<br />

und schmutzigen Gassen<br />

erhalten sie Unterstützung vom Arzt<br />

und Ex-US-Army-Captain Homer<br />

Jackson (Adam Rothenberg), der mit<br />

der Leiterin eines Bordells eine zwielichtige<br />

Vergangenheit teilt. Daneben<br />

macht Reid ein privates Unglück zu<br />

schaffen: Seine Tochter verschwand<br />

spurlos und seine Ehe mit seiner sich<br />

in der Armenfürsorge engagierenden<br />

Frau Emily (Amanda Hale) steht seitdem<br />

auf tönernen Füßen.<br />

Ripper Street erfindet mit seinen<br />

Fällen das Rad der Kriminalserie<br />

nicht neu, besticht jedoch durch<br />

sein Setting im historischen London<br />

und die damit verbundenen Kostüme<br />

und Ausstattung sowie den Ripper-Hintergrund.<br />

Die Ausleuchtung<br />

blieb zu diesem Zweck bewusst<br />

zurückhaltend, Grau- und Brauntöne<br />

dominieren auf Blu-ray ein qualitativ<br />

ordentliches, wenn auch nicht<br />

bestechendes Bild.<br />

Der im Zentrum jeder (in sich abgeschlossenen)<br />

Folge stehende<br />

Matthew Macfadyen wirkt etwas<br />

blass, doch die Figurenkonstellationen<br />

sind stimmig und bringen dank<br />

ihrer kleinen Geheimnisse zusätzliche<br />

Spannung ein. Krimi- und Historinfans<br />

ist die Reihe mit ihren acht<br />

Episoden der ersten Staffel somit<br />

ans Herz zu legen. Nachdem die<br />

BBC zuletzt ankündigte, dass nach<br />

Season 2 Schluss sei, hat Amazon<br />

UK nun zudem verkündet, eine dritte<br />

Staffel mit weiteren acht Folgen in<br />

Auftrag gegeben zu haben – die Digitalisierung<br />

macht’s möglich (siehe<br />

hierzu auch S. 90). (ts)<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS-HD 5.1 (D, E)<br />

UT D, E / FSK 16 / DISCs 2 / € 18,-<br />

ANBIETER Polyband<br />

VERLEIH - / VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Behind-the-Scenes-Featurette (ca. 12 ½ Min.),<br />

Trailer<br />

FAZIT / Solide Kriminalfälle und<br />

Besetzung in einer angenehm bodenständigen,<br />

mit tollem Ambiente<br />

aufwartenden Historien-Serie<br />

Grimm Staffel 2<br />

Thriller, Horror, Fantasy / OT Grimm / P USA 2012 / LZ 972 Min. / D David<br />

Giuntoli, Russell Hornsby / R Marc Buckland, Norberto Barba<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Deleted & Extended Scenes, Gag Reel, Grimm:<br />

Myths, Monsters & Legends, Grimm: Creatures &<br />

Chaos, Monroe’s Best Moments<br />

BILDFORMAT 1,77:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS 5.1 HD (D, E, F), DD 2.0 (SPA, ITA)<br />

UT D, E, F, SPA, ITA / FSK 16 / DISCs 5 / € 36,-<br />

ANBIETER Universal<br />

VERLEIH - / VERKAUF 10. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

igentlich möchte man meinen,<br />

Edass in Portland die Welt noch<br />

halbwegs in Ordnung ist. Aber ausgerechnet<br />

hier geben sich – unbemerkt<br />

von den Menschen – jede<br />

Menge schauriger Kreaturen quasi<br />

die Klinke in die Hand. Der Einzige,<br />

der das wahre Gesicht dieser Kreaturen<br />

erkennen kann, ist der Detective<br />

Nick Burkhardt. Als Nachfahre<br />

der Gebrüder Grimm ist er nicht nur<br />

in der Lage, die Tarnung der Kreaturen<br />

zu durchschauen, er hat auch<br />

erstaunliche Fähigkeiten im Kampf<br />

geerbt. Als moderner Grimm tötet<br />

er die Wesen jedoch nicht immer –<br />

er ist sogar mit einigen befreundet.<br />

Diese wilde Mischung aus Krimi,<br />

Märchen und Fantasy mit einer Prise<br />

Horror konnte schon in der ersten<br />

Staffel gefallen und hat in Staffel<br />

2 sogar noch etwas an Handlungsspielraum<br />

gewonnen. Wer kann,<br />

sollte die Folgen unbedingt auf<br />

Englisch ansehen, da bei der Synchro<br />

viel vom Wortwitz verloren<br />

geht. Bild- und Tonqualität sind für<br />

eine TV-Produktion sehr gut. (rr)<br />

FAZIT / Die Märchenstunde für Erwachsene ist auch in der zweiten<br />

Staffel noch nicht abgenutzt und keine der 22 Episoden langweilig.<br />

Elementary Staffel 1.2 & 1.2<br />

Thriller / OT Elementary / P USA 2013 / LZ 1.000 Min. / D Jonny Lee<br />

Miller, Lucy Liu, Aidan Quinn / R John Polson u. a.<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Fünf Featurettes plus Promos<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 2.0 (D, F, ITA, SPA), DD 5.1 (E)<br />

UT D, E, F, ITA, SPA / FSK 16 / DISCs je 3 / je € 30,-<br />

ANBIETER Paramount<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

chade! Elementary hätte so<br />

Sgut werden können. Nein,<br />

falsch: Elementary ist so gut! Tatsächlich<br />

ist Platz für ein zweites,<br />

zeitgemäßes Reboot von Sherlock<br />

Holmes. Der Unterschied: Elementary<br />

spielt in New York und Watson<br />

ist eine Frau. Letzteren Kunstgriff<br />

findet man zwar schon in Büchern<br />

und Filmen, aber das Zusammenspiel<br />

aus Holmes (Jonny Lee Miller)<br />

und Watson (Lucy Liu) klappt<br />

überraschend gut. Und mit Aidan<br />

Quinn als knorrigen Captain Gregson<br />

wird das Ensemble würdig<br />

abgerundet. Auch die Fälle sind<br />

maßgeschneidert für den selbstverliebten<br />

Holmes, der nach seinen<br />

Drogeneskapaden von Watson<br />

beaufsichtigt wird. Selbst das<br />

Bonusmaterial zu den 24 Folgen<br />

von Staffel 1 fällt elementar gut<br />

aus. Wo ist also der Haken? Paramount<br />

veröffentlicht Elementary<br />

als Halbstaffel für je 30 Euro. Das<br />

bringt Fans zu Recht auf und hinterlässt<br />

den eingangs erwähnten,<br />

faden Beigeschmack. (tb)<br />

FAZIT / Großartige Serie, unverständliche Release-Politik: Deftige 60<br />

Euro für eine Vollstaffel sind einfach nicht zeitgemäß.<br />

66 / <strong>Widescreen</strong> 05/14


AUCH<br />

AUF<br />

TV-SERIEN / BLU-RAY & DVD<br />

Suits Staffel 1<br />

Drama / OT Suits / P USA 2011 / LZ 550 Min. / D Gabriel Macht, Patrick J.<br />

Adams, Gina Torres / R Kevin Bray u. a.<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

AUCH<br />

AUF<br />

n den USA ist die Anwaltsserie<br />

ISuits schon seit 2011 am Laufen,<br />

und das höchst erfolgreich.<br />

Eine Staffel 4 wurde bereits bestätigt.<br />

Deutsche DVD-Fans erhalten<br />

nun vergleichsweise spät Zugriff<br />

auf Staffel 1, die insgesamt zwölf<br />

Episoden umfasst.<br />

Im Mittelpunkt von Suits stehen<br />

der Senior-Partner einer großen<br />

Kanzlei, Harvey Spector (Gabriel<br />

Macht), und Mike Ross (Patrick J.<br />

Adams), ein Lebenskünstler mit<br />

fotografischem Gedächtnis. Diese<br />

Gabe benutzt er unter anderem<br />

dazu, für Zahlungswillige die Prüfung<br />

zur Aufnahme eines Jurastudiums<br />

zu schreiben. Als Spector<br />

gezwungenermaßen einen neuen<br />

Junganwalt sucht, den er unter<br />

seine Fittiche nehmen kann, läuft<br />

ihm Ross zufällig über den Weg –<br />

mit einem Koffer voller Gras, das<br />

er für seinen Freund abliefern soll.<br />

Obwohl Ross keinen Hardvard-,<br />

geschweige denn sonst einen<br />

Abschluss hat, stellt ihn Spector<br />

kurzerhand ein – in der Hoffnung,<br />

dass der talentierte Gauner sein<br />

Leben auf die Reihe kriegt und für<br />

die Kanzlei nützlich wird. Ihr kleines<br />

Geheimnis droht in Staffel 1<br />

mehrmals aufzufliegen, was<br />

neben den Intrigen in der Kanzlei<br />

und den jeweils anstehenden Fällen<br />

für Spannung sorgt.<br />

Daneben sticht die Charakterentwicklung<br />

hervor: Spector ist nur<br />

der scheinbar harte Hund, Ross<br />

der leicht naive Gutmensch. Beide<br />

entwickeln sich im Verlauf der Folgen<br />

weiter und ergänzen sich mit<br />

ihren jeweiligen Fähigkeiten immer<br />

besser. Auch andere Entscheidungsträger<br />

in der Firma werden<br />

auf Ross aufmerksam und wollen<br />

sich seine analytischen Fähigkeiten<br />

zu eigen machen.<br />

Technisch bietet die Blu-ray von<br />

Suits ein solides Bild. Die kühlen<br />

Farbtöne und der hohe Kontrast<br />

passen zur kalten Welt der Anwaltskanzleien.<br />

Der Sound hat in der<br />

deutschen Tonspur zumindest bei<br />

der uns vorliegenden Blu-ray einige<br />

Probleme: Bei zwei Episoden ist die<br />

eingespielte Musik deutlich zu laut,<br />

sodass Sie mit der Lautstärke<br />

nachregeln müssen. Insgesamt<br />

hinterlässt die Technik einen überzeugenden<br />

Eindruck. Etwas sparsam<br />

fallen die Extras aus. Für Fans<br />

gibt es nur einige entfernte Szenen<br />

und Outtakes, außerdem Audiokommentare<br />

und ein Fan-Q&A, in<br />

dem die Schöpfer und Schauspieler<br />

Fragen beantworten. (tb)<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Deleted Scenes, Outtakes, Audiokommentar,<br />

Fan Q&A<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DTS-HD 5.1 (D, E, F)<br />

UT D, E, ITA, SPA / FSK 6 / DISCs 3 / € 35,-<br />

ANBIETER Universal<br />

VERLEIH & VERKAUF 10. April<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-BR<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

FAZIT / Selbst wenn Sie kein Fan<br />

von Anwaltsserien sind: Suits bietet<br />

spannende Unterhaltung auch<br />

außerhalb von Gerichtssälen.<br />

Major Crimes Staffel 1<br />

Thriller / OT Major Crimes / P USA 2012 / LZ 405 Min. / D Mary McDonnell,<br />

G. W. Bailey, Tony Denison / R David McWhirter u. a.<br />

ie siebte und letzte Staffel<br />

Dvon The Closer stellten wir<br />

Ihnen bereits in der letzten Ausgabe<br />

vor. Doch kaum gab Brenda<br />

Lee ihr Amt als Chefin von Major<br />

Crimes auf, startet auch schon<br />

die gleichnamige Folgeserie auf<br />

DVD durch. Vom Stammteam<br />

sind außer Brenda Lee, Chief<br />

Pope und Sergeant Gabriel alle<br />

wieder mit dabei. Schon in der<br />

ersten der nur zehn Folgen<br />

umfassenden Staffel 1 wird Captain<br />

Raydor (Mary McDonnell aus<br />

Battlestar Galactica) vom neuen<br />

Chief Taylor zur Major-Crimes-<br />

Chefin ernannt. Dass ausgerechnet<br />

die verhasste Ex-Ermittlerin<br />

der internen Abteilung diese nun<br />

leitet, sorgt nicht gerade für gute<br />

Stimmung bei Provenza, Flynn,<br />

Sanchez & Co. Technisch hinterlässt<br />

Major Crimes einen guten<br />

Eindruck, wobei die englische<br />

Tonspur deutlich lebendiger<br />

klingt. Immerhin gibt es für Fans<br />

diverse Hintergrund-Features und<br />

einige zusätzliche Szenen. (tb)<br />

FILM /<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Vier Featurettes, verpatzte und nicht verwendete<br />

Szenen<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 2.0 (D); DD 5.1 (E)<br />

UT D, E u. a. / FSK 16 / DISCs 3 / € 30,-<br />

ANBIETER Warner<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER NEUAUFLAGE DIRECT-TO-DVD<br />

FAZIT / Auch ohne Brenda Lee lebt die Einheit weiter. Viel Witz gepaart<br />

mit soliden Mordfällen: Das Erfolgsrezept funktioniert noch immer.<br />

ie Inside Men, Chris, Marcus<br />

Dund John, alle arbeiten sie in<br />

einem Gelddepot. Und genau das<br />

soll überfallen werden. Doch genau<br />

das geht schief. Warum und wieso,<br />

das erzählt Inside Men in höchst<br />

interessant gestalteten Rückblenden.<br />

Die ganze Mini-Serie bietet hervorragende<br />

Darsteller, einen prima<br />

Plot, nüchterne Kameraführung und<br />

eine klasse Regie. Also alles gut?<br />

Jein, denn die Ambitionen scheinen<br />

zu hoch gesteckt. In gerade mal vier<br />

Folgen will man erzählen, was<br />

eigentlich in mehrere Staffeln gehört.<br />

Zu viele Szenen werden eröffnet, zu<br />

viele Schauplätze kommen vor und<br />

so wirkt das Ende etwas unausgegoren.<br />

Dennoch können Krimiserienfans<br />

Inside Men die 240 Minuten<br />

Zeit ein räumen, die der Film dauert.<br />

Allein die Leistung der Schauspieler<br />

ist nämlich sehenswert und lässt so<br />

manchen Fauxpas zumindest für ein<br />

paar Minuten vergessen. Als Bonus<br />

gibt es die ersten Episoden von<br />

The Body Farm und The Fades zu<br />

sehen. (sth)<br />

ACTION<br />

yyy<br />

Inside Men<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

Thriller, Krimi / OT Inside Men / P GB 2012 / LZ 240 Min. / D Steven Mackintosh,<br />

Warren Brown, Nicola Walker / R James Kent<br />

FILM /<br />

FAZIT / Etwas zu ambitionierte Mini-Serie, die allerdings mit prima<br />

Schauspielern und einer durchdachten Story aufwartet<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

BILDFORMAT 1.77 :1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E)<br />

UT D / FSK 16 / DISCs 3 / € 26,-<br />

ANBIETER Edel<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Pilotfolgen zu The Body Farm und The Fades<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

05/14 <strong>Widescreen</strong> / 67


BLU-RAY & DVD / TV-SERIEN<br />

Enlightened Staffel 1<br />

Drama, Komödie / OT Enlightened / P USA 2011 / LZ 266 Min. / D Laura<br />

Dern, Luke Wilson, Diane Ladd, Timm Sharp / R Verschiedene<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Audiokommentare, Featurette „Hinter den<br />

Episoden“<br />

BILDFORMAT 1,77:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E)<br />

UT D, E / FSK 12 / DISCs 2 / € 34,-<br />

ANBIETER Warner<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

in Nervenzusammenbruch und<br />

Edie anschließende Therapie verändern<br />

Amys Leben völlig. Mit neuen<br />

Perspektiven und neuem<br />

Lebensmut kehrt sie in ihre alte<br />

Umgebung zurück, stößt aber<br />

schnell auf Probleme. Ihre Mutter<br />

distanziert sich von ihrer Tochter,<br />

der Ex-Mann leidet an Suchtproblemen<br />

und in der Firma, in der Amy<br />

arbeitet, sorgt sie mit ihrer neuen<br />

Einstellung für reichlich Probleme.<br />

Enlightened ist eine durchaus<br />

gelungene Charakterstudie, die mal<br />

dramatisch, mal witzig ausfällt, aber<br />

unter der Oberfläche viele wichtige<br />

Themen der heutigen Zeit in ihre<br />

kurzen Episoden verpackt. Stressige<br />

Jobs, psychische Probleme,<br />

kaputte Familien oder die teils oberflächlichen<br />

Beziehungen, die viele<br />

Menschen führen, das alles spricht<br />

Enlightened auf sympathische Art<br />

und Weise an, nicht zuletzt dank<br />

seiner ausgezeichneten Hauptdarstellerin<br />

Laura Dern. Leider war<br />

nach Staffel 2 aufgrund zu geringer<br />

Quoten schon Schluss. (swe)<br />

FAZIT / Klasse Serie mit tollen Darstellern und interessanter Geschichte,<br />

die leider zu schnell abgesetzt wurde<br />

Once upon a time Staffel 2<br />

Drama, Fantasy / OT Once upon a time / P USA 2012-2013 / LZ 902 Min. /<br />

D Jennifer Morrison, Ginnifer Goodwin / R Dean white u. a.<br />

achdem der Fluch der bösen<br />

NKönigin am Ende der ersten<br />

Staffel gebrochen wurde und<br />

Rumpelstilzchen die Magie in das<br />

Städtchen zurückgebracht hat,<br />

kehrt noch immer keine Ruhe in<br />

FILM /<br />

ACTION<br />

yyy<br />

SPANNUNG<br />

yyy<br />

BILD /<br />

TON /<br />

EXTRAS /<br />

Zusätzliche Szenen, Featurettes, Pannen beim<br />

Dreh, Audiokommentare<br />

BILDFORMAT 1,78:1 (16:9)<br />

TONFORMAT DD 5.1 (D, E, F)<br />

UT D, E, F, NL / FSK 12 / DISCs 6 / € 35,-<br />

ANBIETER Disney<br />

VERLEIH & VERKAUF Erhältlich<br />

WENDECOVER<br />

EMOTION<br />

yyy<br />

NEUAUFLAGE<br />

HUMOR<br />

yyy<br />

EROTIK<br />

yyy<br />

DIRECT-TO-DVD<br />

ANSPRUCH<br />

yyy<br />

Storybrook ein. Obwohl alle Charaktere<br />

sich nun an ihre wahre<br />

Identität erinnern, können sie<br />

weder in den Zauberwald zurückkehren<br />

noch Storybrook verlassen,<br />

ohne einen hohen Preis dafür<br />

zu bezahlen. Zudem bringt der<br />

gebrochene Fluch neben vielen<br />

glücklichen Wiedervereinigungen<br />

auch neue gefährliche Bedrohungen<br />

für die Bewohner mit sich.<br />

Staffel 2 der erfolgreichen Märchenserie<br />

knüpft an die Geschehnisse<br />

der ersten 22 Episoden an,<br />

bringt jedoch auch viele neue<br />

Konflikte, Figuren und Hintergrundgeschichten<br />

mit sich. Insgesamt<br />

ist die zweite Season inhaltlich<br />

und dramaturgisch ein wenig<br />

schwächer als ihr Vorgänger,<br />

jedoch noch immer spannend und<br />

sehenswert. (sr)<br />

FAZIT / Staffel 2 schwächelt zwar an einigen Stellen ein wenig, macht<br />

aber dennoch (vor allem Märchenfreunden) wieder viel Spaß.<br />

Weitere Neuerscheinungen / TV-Serien*<br />

Hawaii Five-0 Staffel 3<br />

G Action, Krimi / OT Hawaii Five-0 / P USA 2012 / LZ 955 Min. / D Daniel Dae<br />

Kim, Scott Caan, Alex O’Loughlin, Grace Park / R Diverse<br />

Auch die dri