Betriebliche/ Organisatorische Mängel

duschl.de

Betriebliche/ Organisatorische Mängel

Die häufigsten Brandschutzmängel/

Das ganzheitliche Brandschutzkonzept

Dipl.-Ing. Peter Paul

Brandoberrat

Brandschutzsachverständiger


Die häufigsten

Brandschutzmängel

Betriebliche/ Organisatorische Mängel

• Bauliche Mängel

• Anlagentechnische Mängel

• Mängel im Baurecht

• Mängel in der Planung

• Mängel in der Ausführung

• Mängel in der Abnahme


Die häufigsten

Brandschutzmängel

Betriebliche/ Organisatorische

Mängel

Beispiele


Betriebliche/ Organisatorische Mängel

• Lagerungen in Fluchtund

Rettungswegen

• Offenhalten von

Brand- und

Rauchschutztüren

(Holzkeile)

• Unzureichende

Fluchtwegsbeschilderung

• Versperrte

Notausgänge

• Fahrlässiger Umgang

mit Dekorationen,

Weihnachtsschmuck,

offenem Feuer etc....

• Ungenügende

Kontrolle

(Brandschutzbeauftragter

?)


Bauliche Mängel

• Brandlast in

ungeschützten

Zwischendecken

• Ungeschützte

Öffnungen in Wänden

und Decken

• Unzureichende

Verglasungen in

Wänden

• Fehlende RWA

• Fehlende Schottungen

in Lüftungsanlagen

• Fehlende

Rauchabschnitte

• Nicht genehmigte

bauliche

Veränderungen

• Unzulässige Einbauten


Anlagentechnische Mängel

• Unzureichende

Löschwasserversorgung

(96m 3 /2h;

WH; Steigleitungen)

• Unzureichende

Brandfrüherkennung

• Fehlende

Aufschaltung

• Veraltete Systeme

• Fehlerhafte Auslöseeinrichtungen

für

Brandschutzelemente

• Unzureichende

Schutzeinrichtungen

für Gase u. brennbare

Flüssigkeiten

• Fehlende Redundanz

für Sicherheit


Mängel im Baurecht

• Keine Angaben zur

Anlagentechnik in der

BayBO

• Nebensatz: „wenn

keine Bedenken

wegen des

Brandschutzes

bestehen“

• Kompensation

• Vage Aussagen zum

Bestandsschutz:

Art. 3 Instandhaltung

Art. 15 Unterhalt

Art. 60 Abs. 7 u. 8 Verzicht auf

Maßnahmen bei

Modernisierung

Art. 60 Abs.3 Erhebliche

Mängel

• Behandlung von

Sonderbauten


Mängel in der Planung

• „Brandschutz“ - die

unbeliebte Bauvorlage

• Zu wenig Kenntnisse

im Baurecht, Normen,

Standards

• Sparen beim Thema

Sicherheit

• Bauherr erfüllt nur das

unbedingt Notwendige

• Vereinfachtes

Genehmigungsverfahren...

• Zu wenig qualifizierte

Ansprechpartner für

Brandschutz

• Unklare Vorgaben des

Baurechts


Mängel in der Ausführung

• Rohbaufirma ersetzt

nicht Fachfirma

• Bauleiter f.

Brandschutz

• Nichtbeachtung der

Baugenehmigung u.

der genehm. Pläne

• Pfusch im Detail

• Mängel in der

Schottung der

Haustechnik

• Nichtbeachtung der

LAR, LüAR

• Brandlast in

Rettungswegen

• Mängel in der

Dokumentation


Mängel in der Abnahme

• Unkenntnis der

SPrüfV

• Scheu vor frühzeitiger

Einbindung von

(Verantwortlichen)

Sachverständigen

• Zu wenig Beachtung

der

Eigenverantwortung

• Problem Abnahme

„verdeckter“

Konstruktionen oder

Brandschotts

• Abnahme durch

Einsammeln von

Erklärungen und

Abnahmeprotokollen

genügt nicht


Noch Fragen.........???

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine