Rettl and friends 6 Frühjahr/Sommer 2014

RETTL1868

Kundenmagazin Rettl 1868 Kilts

Ausgabe 6/2014

RETTL

Wir bekleiden Persönlichkeiten seit Jahrhunderten

& friends

MODE

Von „Wash-n-Wear“ Dirndln

und Hochzeitskleidern

EVENTS

Alpen-Kilt-Wanderung

und Romantik-Show

PORTRÄTS

Von Balletttänzern

und Biobauern


VORWORT

Liebe Kunden

& Freunde

des Rettl Clans!

Wir & unser gesamtes Team freuen

uns, Euch die 6. Ausgabe unseres

Rettl & Friends Magazins voll Stolz

präsentieren zu dürfen.

Unserem alten Leitspruch folgend: „Wir bekleiden

Persönlichkeiten“ wünschen wir viel

Freude und Entspannung beim Schmökern

und Entdecken.

Wieder haben sich alle Mitwirkenden mit

größtem Eifer in die Arbeit geworfen und wieder

ist die Dynamik des letzten Augenblicks

ein liebgewonnener Gestaltungsfaktor gewesen.

„Fost sechs Monat homma Zeit ghobt zum

bastln... oba des meiste passiert donn doch

wieda im sozusogn letztn Obdruck.“ Aber

schön langsam haben wir uns an dieses Prozedere

schon gewöhnt und dadurch haben wir

natürlich wieder eine absolut brandaktuelle

Berichterstattung garantiert :-)

Herzlichst

KILTS & FASHION SINCE 1868

Departement Store Steffl

Kärntner Straße 19

1010 Wien

Burggasse 8

9020 Klagenfurt

+43 (0)463 51 50 47

www.rettl.com

Alpin Lifestyle by Mary

Pfarrplatz 25 P. Duomo

39012 Meran

Freihausgasse 12

9500 Villach

+43 (0)4242 26 855

Seidl Tracht & Mode

Schmiedgasse 13–15

8010 Graz

Sehr genießen wir es, immer wieder neue Orte

und Menschen kennenzulernen, um Ihnen

eine Plattform in unserem Magazin bieten zu

können und so ein wenig die Geschichten und

die Persönlichkeiten hinter bekannten und

weniger bekannten Produkten zu beleuchten.

So waren wir alle selbst sehr begeistert

von der wunderschönen und romantischen

Kulisse im Schloss DUINO, ebenso wie von

LUKAS – einem unserer ungewöhnlichsten

Models, welche wir bis dato vor Simones Linse

hatten. All diese Eindrücke und Storys über

besondere Persönlichkeiten, eben Freunde

und Kunden... so nebenbei natürlich auch in

besondere Gewänder gehüllt… erwarten Euch

auf den folgenden Seiten und vielleicht haben

wir mit dem einen oder anderen Tipp Eure

Aufmerksamkeit wecken können.

PS: Nocheinmal ein großes DANKE an das gesamte

Team in der Graphik, der Fotographie,

der Agentur, im Verkauf, der Schneiderei, im

Vertrieb, der Familie und überhaupt...

~ Rettl 1868 ~ 3


DIE WELT VON RETTL 1868

Für Neukunden halten wir einen

WILLKOMMENSBONUS bereit

Seite 28

Seite 110

Inhalt

„Echte Villacher“

Seite 92

Seite 32

14 Report: Rettl referiert

22 Report: Präsentation des Arlberg Karos

28 Porträt: Lukas Zuschlag

32 Mode: Shooting im Schloss Duino

88 Porträt: Waterloo

92 Mode: Sommerkollektion

108 Porträt: Sauro Pezzolla

110 Mode: Die neue Loitsch Kollektion

118 Report: 3. Alpen-Kilt-Wanderung

124 Report: Celtica – Rock im Kilt

126 Mode: Art-Shirts

130 Porträt: Birgit Bachmann

für f

Ihr

Vermögen.

Genießen Sie Ihr Leben in vollen Zügen, während Sie Ihr Vermögen mit einem guten Gefühl veranlagen. Denn wir finden: Wer

genießt, hat mehr vom Leben. Hier sind wir zu Hause, hier wollen wir etwas bewegen. Als echte Villacher Bank übernehmen

wir Verantwortung: gegenüber den Menschen, der Wirtschaft und der Region. Und das aus großer Überzeugung.

Seite 126

Wollen auch Sie Ihr Leben in vollen Zügen geniessen? Dann rufen Sie uns an: 042 42 / 24 9 43 – 88

4

~ Rettl 1868 ~

Raiffeisen Bank Villach | reg. Gen.m.b.H | 9500 Villach | Nikolaigasse 4 | T: +43 (0) 42 42 / 24 9 43 – 88

| rb.villach@rbgk.raiffeisen.at


Vulkano

LAVA 02-SC

Scannen und auf den

Geschmack kommen.

www.intuo-kitchen.com

Coffee Unit

für geschmackvolle

Kaffeegenießer!

INTUO IST INSPIRATION, DIE PERSÖNLICHKEIT UND OFFEN-

HEIT IN SICH VEREINT. EIN CHARAKTERZUG, DER LEBENDIG

INSZENIERTE DESIGNKÜCHEN ENTSTEHEN LÄSST.

Möbel Zimmermann GmbH

A-9620 Hermagor, Podlanig 9

Tel. 04282 / 2268, Fax 04282 / 2758

info@gailtalmoebel.at, www.gailtalmoebel.at


derkrammer.at

Kärntner

Kräuter

Krachale

Das neue kultige

Erfrischungsgetränk

aus 100% Kärntner Wåsser

& Kräutlan von da Ålm.

EXKLUSIVER

EVENTPARTNER

Rettl & friends Release Party

8. Mai | Rettl Store Klagenfurt

3. Alpen Kiltwanderung

28. Juni | Obervellach

Rettl 1868 Romantik-Kirchtag

30. Juli | Villach

Abfüller & Vertriebs-Kontakt: Getränke Kandlhofer Gesellschaft.m.b.H., Pusarnitzerstrasse 12 – 14, A-9813 Möllbrücke, Tel.: + 43 4769 2440, www.kandlhofer.at

powered by:


Neu:

Fashion

Shortcuts

Impressum

Der Allradantrieb von Mercedes-Benz.

WENN DAS SPIEGLEIN

AN DER WAND KEINE

ANTWORT GIBT AUF DIE

DRÄNGENDSTE FRAGE

DES TAGES („WAS ZIEH ICH

BLOSS AN?“), IST EIN BLICK

IN DAS RETTL & FRIENDS

ANGESAGT, DAS MAGAZIN

MIT DER EXTRAPORTION

STYLE! SCHON

DURCHGEBLÄTTERT? ALS

STYLE-EXPERTIN WEISS

ICH, WAS ANGESAGT IST

UND WAS GETROST IM

KASTEN HÄNGEN BLEIBEN

DARF ...

Kerstin DePiero,

Moderedakteurin

Herausgeber: RETTL 1868 Kilts & Fashion, Freihausgasse 12, 9500 Villach,

Geschäftsführer Thomas Rettl

Medieninhaber: Magneto CPA OG, Draulände 25/97, 9500 Villach

Geschäftsführende Gesellschafter: Nikolaus Gierok und Philip Umlauft

Konzept, Koordination und Umsetzung: Magneto CPA, www.magneto-cpa.at

Satz & Layout: Werbeagentur „Der Krammer“, René Krammer, Nathalie Didl, www.derkrammer.at

Fotos: Simone Attisani, Georg Pflügl, Ferdinand Neumüller, Rettl Archiv, www.shutterstock.com

Titelfoto: Simone Attisani

Redaktion: Jaqueline Rauter, Evelyn Rupperti, Peter Umlauft,

Kerstin DePiero, Philip Umlauft, Nikolaus Gierok

Lektorat: Jaqueline Rauter

Druck: Niederösterreichisches Pressehaus, St. Pölten

Auflage: 25.000 Stück

Verteilung: Rettl Kilts & Fashion Shops Villach, Klagenfurt; Postalische Sendungen an Rettl Kunden;

Messen und Events; Lesezirkel, Partnerverteilung • Es gelten die Anzeigenpreise 2014.

Der redaktionelle Inhalt wurde gemeinsam mit RETTL 1868 Kilts & Fashion sorgfältig erarbeitet. Für

die Richtigkeit der Angaben sowie für Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Das Kopieren

von Texten und Fotomaterial des Magazins „Rettl & friends“ ist ohne Genehmigung der Magneto CPA

OG verboten. Der Medieninhaber ist ebenso nicht für den Inhalt der Inserate und PR Seiten verantwortlich.

Mit „Anzeige“ gekennzeichnete Beiträge oder Artikel sind bezahlt und müssen auch nicht

die Meinung der Redaktion widerspiegeln. Erfüllungsort ist A-9500 Villach. Die Anwendung österreichischen

Rechts sowie die ausschließliche sachliche und örtliche Zuständigkeit des Bezirksgerichtes

Villach wird ausdrücklich vereinbart.

Ein Produkt der

Freiheit ist ansteckend.

Der neue GLA. Jetzt bei Dipl. Ing. Hans Teissl & Sohn.

Kraftstoffverbrauch (NEFZ) 4,3–6,6 l/100 km, CO 2

-Emission 114–154 g/km. www.mercedes-benz.at/gla

Listenpreis ab

Euro 32.140,– 1)

Im Leasing ab

Euro 159,– 2)

1)

Preis GLA 200 inkl. NoVA und 20 % MwSt. 2) Kalkulationsbasis: Modell GLA 200 CDI,

Listenpreis Euro 33.480,–; Nutzenleasingangebot von Mercedes-Benz Financial

Services Austria GmbH, Laufzeit 36 Monate, Kilometerleistung 10.000 km/Jahr,

Anzahlung 30%, Restwert garantiert, sämtliche Werte inkl. NoVA und 20 % MwSt.;

einmalige, gesetzliche Vertragsgebühr nicht enthalten, zzgl. einmaliger Bearbeitungsgebühr

in Höhe von Euro 150,– inkl. MwSt.; inkl. 4-Jahres-Wertpaket. Angebot gültig

bis 30.06.2014 bzw. bis auf Widerruf.

www.facebook.com/mercedes.teissl

10

~ Rettl 1868 ~

Dipl. Ing. Hans Teissl & Sohn Autorisierter Mercedes-Benz Vertriebs- und Servicepartner, 9500 Villach,

Ossiacherzeile/Ecke Heidenfeldstraße, Tel. 0 42 42/24 1 41-524, 9020 Klagenfurt, St. Veiter Str. 161, Tel. 0463/43 3 00-624,

9990 Nußdorf-Debant b. Lienz, Glocknerstraße 15, Tel. 0 48 52/62 5 57-0; www.teissl.at


REPORT

RETTL 1868 HISTORIE

Wir bekleiden

Persönlichkeiten

Bei uns ist der Kunde König - und Königshäuser Kunden. Dieser Leitspruch

der k.u.k. Uniformierungsanstalt und Civilschneiderei hat sich kürzlich

wieder aufs Neue bestätigt, als die Norwegische Prinzessin Märtha-Louise

mit einem Gehrock aus der neuesten Kollektion ausgestattet wurde.

Erzherzog Franz Ferdinand d`Este

Auch er ließ einen Waffenrock im Haus

Rettl fertigen

Wort: Philip Umlauft, Bild: RETTL 1868

Rettl 1868 bekleidet Persönlichkeiten

– gilt seit jeher als Leitspruch

des Familienunternehmens und

viele prominente Kunden zeugen davon.

Früher für das österreichische Kaiserhaus

wie z. B. für Thronfolger Franz Ferdinand,

heute für Sportler wie Skikaiser Franz

Klammer und Thomas Morgenstern, Showmaster

Thomas Gottschalk und internationale

Größen wie „Oberschotte“ Sir Sean

Connery und die Royals aus Windsor.

Die gesamte und detaillierte Geschichte

der Familie wurde anlässlich des 145-

jährigen Bestehens des Betriebes mittels

der neuen „JUBILÄUMS Kurier - Black

Edition“ auf Papier bzw. Stoff gebracht.

So ist es ganz einfach, für echte Rettl Fans

die Geschichte immer mit sich zu führen

und bei eintretendem Bedarfe und Interesse

nachzulesen.

Thomas Rettl und Sean Connery beim Versöhnungswhisky

bei der Kilt-Gala in New York

Prinzessin Märtha

Louise von Norwegen

wurde von Thomas

Rettl persönlich

eingekleidet.

Nathaly Rettl, Thomas Rettl und Karin

Loitsch bei der Duchess of York in der

Royal Lodge in Windsor

12

~ Rettl 1868 ~


REPORT

REPORT

TIROLER WIRTSCHAFTSFORUM

Rettl referiert

Moderebell Thomas Rettl zeigt beim Tiroler Wirtschaftsforum auf,

wie Erfolg durch Anderssein zustande kommt und sorgt mit Witz und

schrillen Anekdoten für Unterhaltung.

Wort: Beate Troger Bild: TT/Rottensteiner

Er steckt Hollywood-Stars in einen

Schottenrock und schneidert Trachtensakkos

für die britische Königsfamilie.

„A bissl a Gaudi muss immer

sein“, lautet der wichtigste Leitsatz von

Thomas Rettl, dem Mann, der in Kärnten

den Schottenrock zum Modehit gemacht

hat. Denn der Kilt stamme gar nicht aus

Schottland, ist Rettl überzeugt, „schon die

Kelten haben im Alpenraum Karomuster

gewebt“, weiß er zu berichten – wie immer

stets mit einem Augenzwinkern. 

Er hatte

den traditionsreichen Familienbetrieb,

die einstige „k. u. k. Uniformierungsanstalt“

übernommen und anfangs aus Jux

mit den frechen Kilts wieder neues Leben

eingehaucht. „Die Differenzierung mit

dem schrägen Produkt brachte uns enorme

Aufmerksamkeit“, sagt Rettl. So ließ

er in Schottland ein eigenes Karomuster

in den Kärntner Landesfarben weben und

registrieren, auch ein Tiroler Karo hat der

Moderebell bereits designt.

 Die Nachfrage

ist groß. Nicht nur Kärntner Promis

wie Franz Klammer oder Armin Assinger

schlüpfen mit Leidenschaft in den Schottenrock,

auch Thomas Gottschalk und sogar

die Herzogin Sarah Ferguson orderten

bereits in Villach, plauderte Rettl aus dem

Nähkästchen, das mit schrillen Anekdoten

prall gefüllt war. Und so ließ er es sich

auch nicht nehmen, mit Speck und Wurst

im Gepäck den britischen Royals Kilt

und Sakkos persönlich vorbeizubringen.


Trotz des Erfolgs will Rettl nur vorsichtig

weiterwachsen. „Wir produzieren so viel

wie möglich in Österreich“, erklärt er –

und das sei nur bis zu einer bestimmten

Größe möglich, ansonsten müsse man die

Näherei wieder auslagern.

Während seines

Vortrags drängt sich im Publikum des

Tiroler Wirtschaftsforums vor allem eine

Frage auf: Was trägt der Kärntner unterm

Schottenrock? Thomas Rettl ist um eine

Antwort nicht verlegen und kontert frech:

„Die Zukunft Kärntens.“

Chefredakteur der Tiroler Tageszeitung und Moderator Alois Vahrner mit Thomas F. Rettl

Donnerstag, 7. November 2013 | Nummer 308 3

Gefühlvoll

das Leben

vereinfachen

Bestseller-Autor Werner Tiki Küstenmacher

(„Simplify your life“) über

Limbi und Schweinehunde, die man

besser nicht überlisten sollte.

Innsbruck – Arbeiten, obwohl

man keine Lust hat? Joggen,

obwohl es kalt ist? Die Menschen

treffen häufig gute rationale

Entscheidungen, die

ihnen gefühlstechnisch aber

gar nicht passen: „Oft wird

Menschen geraten, sie sollen

raus aus ihrer Komfortzone

und ihren inneren Schweinehund

überwinden. Aber dieser

Schweinehund ist gar keiner“,

sagte Werner Tiki Küstenmacher.

Der Deutsche ist evangelisch-lutherischer

Pfarrer

und seit zwanzig Jahren Autor

und Karikaturist. Unter anderem

schrieb er den Bestseller

„Simplify your life“, in dem er

Anleitungen bietet, das Leben

zu vereinfachen.

Küstenmacher riet gestern

beim Wirtschaftsforum, Rationalität

und Emotionalität besser

unter einen Hut zu bringen.

Menschen sollten sich bei

jeder Entscheidung bewusst

sein, dass diese auch eine gefühlsmäßige

Komponente hat.

Denn neben dem Großhirn,

das für das Rationale zuständig

sei, existiere auch das limbische

System, das sehr schnell

und ausschließlich emotional

reagiere. „Das Leben ist eine

Kooperation aus beiden Seiten“,

betonte Küstenmacher.

Um das zu verdeutlichen, hat

er den „Limbi“ erfunden, ein

Innsbruck – Was treibt einen

ehemaligen Lehrer einer Waldorfschule

dazu, den maroden

Fotohersteller Leica zu kaufen?

„Mut“, sagt Andreas Kaufmann.

Es sei ein Abenteuer

gewesen, auf das er sich da vor

knapp zehn Jahren eingelassen

habe, erzählte der Investor am

Mittwoch beim Tiroler Wirtschaftsforum.

Damals, es war

im Sommer 2004, ist der Deutsche

mit seiner Familienholding

ACM bei der legendären

Kamera-Firma eingestiegen.

Leica lag zu dem Zeitpunkt

nach einem missglückten Börsengang

am Boden, die Pleite

drohte. Man hatte den Wandel

zur Digitalkamera verschlafen

und noch so einige andere Probleme

aufgetürmt. Mittlerweile

hat Kaufmann den Konzern

auf neue Beine gestellt – und

wälzt große Expansionspläne.

Der Umsatz lag im Vorjahr bei

knapp 300 Mio. Euro – doppelt

so viel wie noch zwei Jahre zuvor.

Mittelfristig werden 500

Mio. Euro angepeilt.

Überzeugt und fasziniert hat

Kaufmann an Leica die Kult-

Marke, mit der sich Superstars

wie Brad Pitt, Charlotte

Rampling oder Brigitte Bardot

ebenso gerne ablichten las-

putziges Tierchen, das metaphorisch

für die eigene Emotion

steht. Wenn „Limbi“ etwas

nicht möge, dann werde man

sich auch nur in 5 % der Fälle

dauerhaft überwinden können,

dieses etwas zu tun – also

etwa im Regen joggen zu gehen.

Der „Limbi“ sei aber kein

Schweinehund, vielmehr rette

er den Menschen regelmäßig

das Leben.

Um sein Leben zu vereinfachen,

rät er, sich kleinere Ziele

zu setzen. „Die große Kunst

liegt darin, die Ziele so zu formulieren,

dass der ’Limbi’ mit

dabei ist.“ Nur so entstehe Freude

– und mit ihr Erfolg. (wer)

Verzückte das Publikum beim Wirtschaftsforum

mit witzigen Karikaturen:

Werner Tiki Küstenmacher.

sen wie die Queen. „Aber eine

ikonische Marke allein genügt

nicht“, betonte Kaufmann. Eine

gelungene Sanierung brauche

neben Mut auch Augenmaß,

Vision, Strategie, Taktik

und vor allem eines: Kapital.

Letzteres besorgte sich Kaufmann

bei Risikokapitalgebern.

Nicht bei Banken, denn diese

könnten wegen der zunehmend

strengeren Regeln heute

keine Finanzierung dieser Art

mehr tätigen, bemerkte er.

Mit potenten Geldgebern

im Rücken hat Kaufmann den

Konzern umgekrempelt, kräftig

in die Produkte investiert,

die den Mythos Leica tragen.

„Wir konzentrieren uns auf

das Wesentliche“, lautete fort-

Info.

Thema des Tages: 23. Tiroler Wirtschaftsforum

Erfolgreich durch neue Wege: Designer Thomas Rettl setzt im einstigen K.-u.-k.-Familienbetrieb auf den Kärntner Kilt. Fotos: Ro tensteiner

Der Mann im Schottenrock

mischt die Modewelt auf

Moderebell Thomas Rettl zeigt auf, wie Erfolg durch Anderssein zustande

kommt und sorgt mit Witz und schrillen Anekdoten für Unterhaltung.

Innsbruck – Er steckt Hollywood-Stars

in einen Schottenrock

und schneidert

Trachtensakkos für die britische

Königsfamilie. „A bissl a

Gaudi muss immer sein“, lautet

der wichtigste Leitsatz von

Thomas Rettl, dem Mann, der

in Kärnten den Schottenrock

zum Modehit gemacht hat.

Denn der Kilt stamme gar

nicht aus Schottland, ist Rettl

überzeugt, „schon die Kelten

haben im Alpenraum Karomuster

gewebt“, weiß er zu

berichten – wie immer stets

mit einem Augenzwinkern.

Mit Mut wie Phönix aus

der Asche steigen

an die Devise. Leica begann,

rund um den Globus edle Boutiquen

und Geschäfte zu eröffnen.

„Ran an den Endkunden“,

heißt Kaufmanns Motto. Heute

gibt es 125 Shops – und die

Expansion soll weitergehen.

Als „Phönix aus der Asche“

sieht Kaufmann Leica selbst.

Das Unternehmen habe Fotografie-Geschichte

geschrieben

– und diese Geschichte will

Kaufmann fortschreiben. Er,

der einst 15 Jahre lang an einer

Waldorfschule unterrichtet

hatte, kann aus dieser Tätigkeit

einiges ableiten. „Man

muss die Menschen mögen“,

ist er überzeugt. Nur wer motivieren

könne, werde auch

langfristig Erfolg haben. (wer)

Er hatte den traditionsreichen

Familienbetrieb, die

einstige „k. u. k. Uniformierungsanstalt“

übernommen

und anfangs aus Jux mit den

frechen Kilts wieder neues Leben

eingehaucht. „Die Differenzierung

mit dem schrägen

Produkt brachte uns enorme

Aufmerksamkeit“, sagt Rettl.

So ließ er in Schottland ein

eigenes Karomuster in den

Kärntner Landesfarben weben

und registrieren, auch

ein Tiroler Karo hat der Moderebell

bereits designt.

Die Nachfrage ist groß.

Nicht nur Kärntner Promis

wie Franz Klammer oder Armin

Assinger schlüpfen mit

Leidenschaft in den Schottenrock,

auch Thomas Gottschalk

und sogar die Herzogin

Sarah Ferguson orderten

bereits in Villach, plauderte

Rettl aus dem Nähkästchen,

das mit schrillen Anekdoten

prall gefüllt war. Und so ließ

er es sich auch nicht nehmen,

mit Speck und Wurst im

Gepäck den britischen Royals

Kilt und Sakkos persönlich

vorbeizubringen.

Trotz des Erfolgs will Rettl

nur vorsichtig weiterwachsen.

„Wir produzieren so viel

wie möglich in Österreich“,

erklärt er – und das sei nur

bis zu einer bestimmten Größe

möglich, ansonsten müsse

man die Näherei wieder auslagern.

Während seines Vortrags

drängt sich im Publikum des

Tiroler Wirtschaftsforums

vor allem eine Frage auf: Was

trägt der Kärntner unterm

Schottenrock? Thomas Rettl

ist um eine Antwort nicht verlegen

und kontert frech: „Die

Zukunft Kärntens.“ (bea)

Thomas Rettl ist mittlerweile auch als

Vortragender immer wieder unterwegs. Dabei

macht er nicht nur als Alleinunterhalter,

sondern auch als fachlich versierter Redner

eine gute Figur. Wer seine Redegewandtheit

kennt, möchte es kaum glauben, aber der

Auftritt beim Tiroler Wirtschaftsforum war trotz

sprachlicher Differenzen zwischen Kärnten und

Tirol ein voller Erfolg. So konnte ihn nicht nur

der Chefredakteur der Tiroler Tageszeitung und

Moderator Alois Vahrner, sondern auch das

Publikum gut verstehen. Nähere Infos bezüglich

Buchbarkeit und Verfügbarkeit sind bitte bei

Thomas Rettl selbst zu erfragen.

www.rettl.com

Der Retter der Foto-Legende Leica, Andreas Kaufmann (r.), im Gespräch

mit TT-Chefredakteur Alois Vahrner. Foto: Rottensteiner

FWF-Präsidentin Pascale Ehrenfreund

forderte mehr Risiko in der

Forschung. Foto: Ro tensteiner

Innsbruck – Für Gregor Heiss

war das Tiroler Wirtschaftsforum

ein Heimspiel. Der Innsbrucker

Coach hielt bei seinem

Vortrag „Heiss auf Erfolg“ den

heimischen Unternehmern

und Managern den Spiegel

vor. „Werte wie Qualität, Gewinne

oder Image sind keine

Unternehmensleitlinien, sondern

schlichtweg überlebensnotwendig“,

stellte Heiss klar.

Außerdem räumte er mit dem

„80er-Jahre-Relikt“ auf, dass

Chefs ihre Mitarbeiter motivieren

müssten: „Die Mitarbeiter

kommen bereits mit

Über die Suche nach

Leben auf dem Mars

Titelstory in der Tiroler Tageszeitung

Innsbruck – „Leben gibt es

überall“, sagt Pascale Ehrenfreund,

die Präsidentin des

Wissenschaftsfonds FWF,

und daher sei auch die Wahrscheinlichkeit

sehr hoch, dass

es irgendwo da draußen im

Weltall Leben gebe. Sie selbst

hat am NASA Astrobiology

Institute in den USA nach Leben

auf dem Mars erforscht.

Die Oberfläche sei sehr lebensfeindlich,

„aber vielleicht

gibt es in unterirdischen

Motivation, der Chef muss nur

alles unterlassen, was demotiviert.“

Denn unterm Strich sei

immer der Vorgesetzte schuld,

Schichten eine Form von Leben“,

vermutet sie. Die Wissenschaft

sei mit vielfältigen,

interdisziplinären Methoden

nach wie vor auf der Suche.

So soll ab 2018 unter anderem

mit österreichischer Beteiligung

am Mars zwei Meter tief

in den Untergrund gegraben

werden. Ehrenfreund plädierte

für mehr Risikobereitschaft

vor allem in der Grundlagenforschung,

nur so sei radikale

Innovation möglich. (bea)

„Motivierte Mitarbeiter darf

der Chef nicht demotivieren“

Gregor Heiss zählt die Bedürfnisse

von Mitarbeitern auf. Foto: Ro tensteiner

wenn Arbeitnehmer von sich

aus ein Unternehmen verlassen,

bilanziert Heiss. Mit

Abstechern in die Gehirnforschung

und gespickt mit Zitaten

von Henry Ford bis hin zu

Rosa Luxemburg gab er Anregungen

zur erfolgreichen

Mitarbeiterführung basierend

auf den Grundbedürfnissen

Profit, Wohlbefinden, Frieden

und Stolz. Dazu gehöre eine

Fehlerkultur ebenso wie die

Bereitschaft, eingefahrenes

Denken zu ändern und von

Mitarbeitern Ratschläge anzunehmen.

(bea)

14 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

15


ADABEI

Der neue BMW X5

Rettl

unterwegs

Der Skikaiser wurde 60!

Strahlendes Aussehen, sportliche

Frische, Kärntner Schmäh und nie

enden wollende „Lust am Leben“ –

Franz Klammer wird „trotzdem“ 60!

Ingemar Stenmark, Alberto Tomba, Hansi

Hinterseer und Thomas Rettl waren beim

Legendenrennen in Bad Kleinkirchheim

mit dabei.

www.bmw.at

Freude am Fahren

RETTL 1868

Kilts & Fashion SALE Party

Im Februar fand im Rettl-Stammgeschäft in

Villach zum ersten Mal ein neues Eventformat

bei Rettl 1868 statt: Die SALE Party.

Neben tollen Sonderangeboten gab es auch

einen Lagerräumungsverkauf mit besonderen

Schnäppchen. Außerdem wurde den sehr

zahlreich erschienenen Gästen und Kunden

Alpenlachs aus dem Mölltal mit Villacher

Märzen Bier/Villacher Hugo kredenzt.

Das Rettl “SALE”-Team mit Thomas Rettl,

Jessica Wende, Christina Zechner, Barbara

Dietrichsteiner, Karin Loitsch, Nathaly Rettl

und Alpenlachs-Connaisseur Alfred Gierok.

RUEFA-Reisemesse

in Kärnten

Bereits zum achten Mal veranstaltete Ruefa

einen Informationstag rund um die Themen

Urlaub und Reisen. Im eleganten Ambiente

des Casineums Velden präsentierte Ruefa

auf insgesamt 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche

mit über 30 internationalen

Partnern. Iris Mann und ihre Mannequins

gewährten einen zauberhaften Einblick in

die Bikini-Kollektion 2014 mit Kilts und

Fashion im Karostyle von Rettl 1868.

Hannes Krainz

WEGWEISEND.

Grenzen zu überschreiten, ist auch für den neuen BMW X5 selbstverständlich. Er verbindet

herausragenden Luxus mit höchster Vielseitigkeit, eindrucksvolle Präsenz mit dynamischer Agilität und

exklusives Ambiente mit einzigartigen Innovationen. Erleben Sie jetzt die wegweisende Performance des

neuen BMW X5 im Rahmen einer Probefahrt.

Symbolfoto

DER NEUE BMW X5.

Rettl-Wohlfühlzimmer "Mc Fetzn"

16

Das NEUE Rettl-Wohlfühlzimmer gehört zum Zimmertyp "Erzherzog Johann". Familie Prodinger

vom Schlosshotel Seewirt auf der Turracher Höhe dazu: „Die Kreativität des weltweit

bekannten Edelschneiders aus Villach, Thomas Rettl mit seiner charmanten Gattin Nathaly

und dem gesamten Team, hat uns inspiriert, den sogenannten "Rettl-Style" einmal in ein Gästezimmer

einfließen zu lassen.“

~ Rettl 1868 ~

Wolfgang Denzel Auto AG

Feldkirchner Straße 90, 9027 Klagenfurt

Tel.: 0463/45 400-0, klagenfurt.bmw@denzel.at

www.denzel.at

BMW X5: 160 kW (218 PS) bis 330 kW (450 PS), Kraftstoffverbrauch gesamt von 5,6 l/100 km bis 10,4 l/100 km, CO 2 -Emission von 149 g/km bis 242 g/km.


ADABEI

Rettl Art-Shirt-Künstler

Heuer konnte Rettl 1868 wieder einmal

einen neuen und talentierten Designer für

ein neues Modeprojekt gewinnen: Die „Rettl

Art-Shirts“. Mehr dazu weiter hinten.

Hier aber die durchaus originelle Selbstvorstellung

unseres Design-Genius:

„Ich bin der Thomas Gegner der ich bin

geboren zu Wien 1978 ostersonnentags in

der frühen Morgenröte. Ingenius der Eisengiesserei,

daemonograph artifex, Schlossbewohner,

Kirchenkünstler, Wortzerstäuber,

Bildcoagulator, Sternengucker, wandernder

Eremit from now here to nowhere!“

Rettl

unterwegs

„And the Oscar goes to ...“

86. Oscar-Verleihung: In der Nacht auf 3.

März berichtete Konrad Weixelbraun im

Rettl-Outfit von der Oscar-Verleihung.

Seebutler am Wörthersee

Der Sommer 2014 startet mit einem exklusiven

Angebot für Gäste mit Stil.

Ab Mai/Juni ist der Wörthersee um eine

Attraktion reicher. Der Seebutler, bekleidet

von Rettl 1868, bietet seine Dienste interessierten

Gästen an, die in nobler Atmosphäre

auf einer mondänen Frauscher-Yacht, mehr

über den Wörthersee, die High Society und

Hintergrundinformationen zu Prominenten

erfahren wollen.

IHR STEUERFLUCHTWAGEN.

Profitieren Sie von der neuen NoVA.

Kommen Sie zu SEAT.

Z. B. mit dem neuen Leon ST Kombi 105 PS TDI

mit neuer NoVA über € 500,– sparen.

ENJOYNEERING

Stilvoller Service im Schnee

Verbrauch: 3,8 l/100 km. CO 2

-Emission: 99 g/km.

Unverbindl., nicht kart. Richtpreis inkl. MwSt. und NoVA. Symbolfoto.

FOLLOW US ON:

WWW.SEAT.AT

WWW.CLUBSEAT.AT

18

Die Turracher Höhe, das schneesichere Skigebiet inmitten der Region Nockberge. Es ist bekannt

für innovative Ideen und Top-Service, daher gibt’s neben kulinarischen Highlights heuer

noch mehr vom beliebten Pistenbutler, eingekleidet von Rettl 1868.

~ Rettl 1868 ~

9500 Villach

Handwerkstraße 20

Tel. 04242/34502-0

www.wiegele.at


REPORT

ANNA RETTL GEWINNT KUNSTPREIS

Kreative Familie

Mit einer Auflage von 1.500 Stück präsentierte die Kärntner Sparkasse erstmals einen

Kunstkatalog mit Werken der jungen Villacher Künstlerin Anna Rettl.

HAUSVERWALTUNG

Sparkasse-Vorstandsdirektorin Gabriele Semmelrock-Werzer,

Marketingleiter Prok. Diethard

Theuermann, Künstlerin Anna Rettl und Kunstexpertin

Mag. Ulli Sturm.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Fritz-Press

Nach dem „art-calendar“ der letzten

Jahre bringt das Institut nun erstmals

einen Kunstkatalog heraus, in dessen

erster Ausgabe sich die gebürtige Villacherin

präsentiert. Die 22-jährige Kärntnerin lebt

und arbeitet in der Bundeshauptstadt Wien.

Anna Rettl studiert dort seit 2011 an der

Akademie der bildenden Künste bei Professor

Daniel Richter. Die Villacherin ist die Tochter

von Thomas Rettl und Karin Loitsch und gilt

als junge, talentierte und vielversprechende

Nachwuchskünstlerin. Sie gehört zu einer ganz

neuen Generation von Künstlerinnen, die sich

wieder mit der reinen Malerei beschäftigen.

Anna Rettl hat jedoch nicht nur mit der bildenden

Kunst von sich reden gemacht sondern

auch schon mit einem Kurzfilm die Arbeit

mit bewegten Bildern erfolgreich absolviert.

Schwerpunktmäßig ist ihr die klassische Ölmalerei

aber am liebsten. Diese junge Generation

von KünstlerInnen sucht nicht nach den

Grenzen und Gesetzen der Malerei, sondern

will einfach nur malen, mit Bildern Menschen

berühren und die Phantasie anregen.

Mag. Margit Schmidt-Edwards

25 Jahre Qualität

KOMPETENZ

ENGAGEMENT

Einzigartiges Juwel im Herzen

Kärntens! Herrschaftliches Schloss

mit faszinierender Geschichte.

Seensucht am Ossiacher See

Ihr eigenes Luxusrefugium in

idyllischer Naturoase!

Repräsentatives Anwesen

Nähe Velden am Wörthersee

in traumhafter Panoramalage!

VERLÄSSLICHKEIT

LÖSUNGSORIENTIERUNG

Lassen Sie sich von uns beraten – Hausverwaltung ist Vertrauenssache!

Wir arrangieren für Sie auch marktgerechte Bewertungen.

Das renovierte Schloss mit historischer Bausubstanz

– mit viel Liebe zu authentischen

Details und kostbaren Antiquitäten adaptiert

– eignet sich als exklusives Beherbergungsund

Seminarzentrum. KPr. auf Anfrage.

Traumhaftes Seeappartement mit See- und

Bergpanorama-Terrasse, 3 Zimmer, Privatbadestrand,

48 lfm. Ufer, Steg, TOP-Ausstattung,

ökologische Bauweise, HWB 53,5kWh/

(m²a), € 637.000,-- inkl. 1 KFZ-Freistellplatz

Kanzlei Bad Kleinkirchheim

Dorfstraße 68

9546 Bad Kleinkirchheim

+43 (0)650 30 800 46

seit

25

Jahren

Jahrhundertealtes Landhaus mit Gäste-Dependance

und Hallenbad, Garagennebengebäude,

parkähnliche Anlage, GFL

6.305 m², WNFL 633 m², etc. HWB 131,1

kWh/(m²a), € 998.000,--

Kanzlei Villach

Dr. Arthur-Lemisch-Straße 13

9500 Villach

+43 (0)660 57 854 00

Unser vielfältiges Immobilienangebot finden Sie unter www.immobilien-consulting.at

AAAA Immobilientreuhand

Mag. Margit Schmidt KG

Völkendorfer Straße 78, 9500 Villach, 04242/51888

hausverwaltung@immoi.at, www.immoi.at


REPORT

DAS NEUE RETTL 1868 ARLBERG KARO

RETTL 1868 Kilts & Fashion

erobert den Arlberg

Mehr Raum, mehr Zeit.

Villacher Edelschneider präsentiert neu designtes Arlberg Karo in Lech.

Thomas und Nathaly Rettl erschließen neue Märkte.

Wort: Nikolaus Gierok Bild: Arlberg Tourismus

Von 3.-8. Februar 2014 stellte Rettl

1868 Kilts & Fashion im Rahmen

der „Meisterstrasse Österreich“

– ein Zusammenschluss von Österreichs

exklusivsten Handwerksbetrieben – im

Hotel Krone in Lech am Arlberg seine

aktuelle Kollektion aus. Am 6. Februar

gab es zudem die Präsentation des neuen

Arlberg Karos und der neuen Arlberg

Kilt-Kollektion in der Schirmbar des

Hotel Krone im Zentrum von Lech. Hunderte

Gäste und Freunde von Rettl 1868,

darunter auch viele dort beschäftigte

Kärntner, unter anderen Gastronom Peter

Dobner jun., Ullr- & Vernissage-Boss

Armin Krautzer, wohnten der tollen Modeshow

bei.

Außerdem mit von der Partie 5*-Hotelier

und Somelier des Jahres Johannes

Pfefferkorn von der Krone von Lech,

Direktor der Lech-Zürs Tourismus GmbH

Hermann Fercher, Präsident des Skiclubs

Arlberg Stefan Jochum, GF Meisterstrasse

Österreich Christoph Rath sowie

Hotelier und Arlberg Karo Mitinitiator

Guntram Strolz.

Kaum auf der Welt, sucht der Mensch vor allem eines: sich selbst. Der Lech Zürser Sommer ist ein guter

Platz, um bei der Suche fündig zu werden. Denn hier gibt es kaum physische, kaum psychische Grenzen.

Mehr Raum, mehr Zeit. In einer Bergwelt, die zumindest eines schon mal klar macht: Des Menschen Größe

ist relativ. Sehr relativ. Herzlich willkommen in Lech Zürs am Arlberg.

22

vl. Krone von Lech Hotelier Johannes Pfefferkorn, Karo-Spezialist Thomas Rettl, Kärntner

Botschafter am Arlberg Peter Dobner, Meisterstrasse Geschäftsführer Christoph Rath mit Models,

oben rechts: Guntram Strolz und Günther Kohlweiss in Action

~ Rettl 1868 ~

Mehr Raum, mehr Zeit.

www.lech-zuers.at

Detailinformationen, Angebote und Reservierungen: Lech Zürs Tourismus GmbH, A-6764 Lech am Arlberg, Tel: +43 (0)5583 2161-0, Fax: +43 (0)5583 3155, info@lech-zuers.at


FRIENDS

Rettl & friends

FRIENDS

Die Marke „Rettl“ spricht für Qualität, Tradition und

viel Kreativität. Dies zeigt sich an dem Sortiment,

mit dem ausgefallene, jedoch elegante Mode gezeigt wird.

Meine Frau und ich sind selbst Kiltträger und empfehlen

und verbinden den Namen „Rettl“ somit sehr gerne .

Hannes, Carmen, Luca und Sandro Pernstich,

Beratung - Verkauf, Gruber Sauna

Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig

Hair Styling: Sauro Pezzolla

Unsere Fahrräder unterliegen

einer hohen Beanspruchung.

Egal ob Mountainbike, Rennrad

oder E-Bike, der Fahrer muss sich

auf die Technik, Funktion und Sicherheit

blind verlassen können. So

wie die Familie Rettl nehmen wir

Produkte erst dann in den Verkauf,

wenn wir uns vom Qualitätsstandard

selbst überzeugt haben.

Yvette und Christian Tyl,

Tyl4Sports

Für mich ist die Firma Rettl ein alteingesessenes

regionales Traditionsunternehmen,

das nicht nur in Punkto Auftritt und

Management, sondern besonders auch modisch

deutlich aus der Masse heraussticht.

Nicht umsonst haben wir uns auch mit der

Marke Chopard zu einer Partnerschaft mit

Rettl entschlossen. Die Kilts sind mit Sicherheit

ganz besondere Kleidungsstücke,

die wohl auch noch in unseren Kleiderschrank

Einzug finden werden.

Christa und Otto Heller,

Juwelier Heller

Als Betreiber des einzigen

Hofbräuhauses

in Österreich weiß ich,

dass man sich immer wieder

neu erfinden muss.

Heutzutage ist es ein

ständiger Reifeprozess,

sich neuen Ideen und

Projekten hinzugeben.

Es ist eine Freude mit zu

verfolgen, wie es Thomas

immer wieder gelingt

etwas, Neues, Verrücktes

und Innovatives zu kreieren.

Michael Jammer,

Hofbräu zum Lindwurm,

Klagenfurt

Rettl Mode ist die perfekte

Kombination aus Tradition

& Lifestyle, eine optimale

Symbiose aus Exklusivität

und einem gelungenen Maß

an Verspieltheit. Ob Business

oder Freizeit – Rettl kreiert

Mode für jeden Anlass.

Kerstin Fritz,

Sales & Marketing Manager,

Holiday Inn & Congress

Center Villach

24 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

25


FRIENDS

Wenn man Rettl hört,

denkt man an hochwertige

und maßgeschneiderte

Kleidung. Mit den innovativen

Produkten der Villas Austria

bieten wir Kunden in ganz Österreich

individuelle Abdichtungssystme

vom Dach bis zum

Keller an. Mit Rettl verbindet

uns die lange Tradition, eine

perfekte Kundenbetreuung

und vor allem die hohe Qualität

unserer Produkte.

Lisa Weiss,

Leitung Marketing und

Kommunikation

Villas Austria GmbH

Die Mode von Rettl

und die Kärnten

Card haben einiges

gemeinsam: Beide sind

Kärntner Produkte, die

mit ihrer Top-Qualität

weit über die Grenzen

hinaus bekannt sind.

Daher freut es uns als

Kärnten Card-Team

ganz besonders, die

Mode von Rettl präsentieren

zu dürfen. Die

Kleidung sieht nicht

nur super stylish aus,

sondern ist auch absolut

bequem!

Birgit Lauritz,

Mag. Ute Primik,

Anna Tschernitz,

Mag. Thomas Heber,

Team Kärnten Card

Mit dem perfekten Partner wird alles

auf einmal leicht! Wie mit Rettl...

Innovation, Liebe zum Detail, versetzt mit

einer Prise Exzentrik sind ausschlaggebend,

wieso Rettl-Mode zu etwas wirklich

Außergewöhnlichem wird. Da wir selbst, als

Inneneinrichter, sehr viel mit Kreativität und

Individualismus zu tun haben, schätzen wir

das Besondere an dieser Mode.

Ing. Gerald und Angelika Madritsch

Wohnatelier Madritsch

Die eigene Zukunft aufbauen:

Ansparen mit Bausparen.

Ansparen macht sich bezahlt – je früher man damit beginnt, desto

mehr Möglichkeiten hat man, sich für die Zukunft etwas aufzubauen.

Welche Vorteile Ihnen Raiffeisen Bausparen bietet, erfahren Sie

bei Ihrem Raiffeisenberater und unter www.bausparen.at

26

~ Rettl 1868 ~


PORTRÄT

PORTRÄT

BALLETTTÄNZER LUKAS ZUSCHLAG

Von der Kunst,

sich zu bewegen

In Slowenien ist er bereits ein Star: Der Kärntner Lukas Zuschlag

nutzte sein früh entdecktes Talent im Ballett und tanzte sich in seiner

Karriere ganz nach oben. Auch als Covermodel des vorliegenden

Magazins, macht Lukas eine wahrlich gute Figur.

Wort: Jaqueline Rauter Bild: Luka Leskosek/Darja Stravs Tisu

Der 28-jährige gebürtige Feldkirchner

Lukas Zuschlag tanzte bereits als

Kleinkind mit seiner Mutter durchs

Wohnzimmer. Mit 6 Jahren sah er seiner Cousine

beim Ballettunterricht zu und erkannte

dabei seine Affinität zur Kunst der Bewegung.

Er ließ sich in der Klagenfurter Ballettschule

einschreiben und trainierte von nun an 6 Mal

die Woche als einziger Bub inmitten einer Horde

von Mädchen. Als Slowene hatte sein Lehrer

Beziehungen zur Laibacher Oper, was für das

junge Talent etwas später eine schicksalhafte

Verbindung darstellen sollte.

Von klassisch bis modern

Nach Jahren des harten Trainings erhielt

Lukas Zuschlag mit 16 Jahren erstmals für

das Stück „Der Schwanensee“ in Laibach ein

Engagement und brillierte in dieser Rolle.

Zurück in Kärnten, konzentrierte er sich aber

vorerst auf den Abschluss des Gymnasiums

und absolvierte anschließend den Zivildienst.

Mit 18 Jahren stand der Entschluss fest, für

ein ganzes Jahr nach Laibach zu gehen, um

seine Tanzkarriere professionell zu starten.

Mittlerweile ist Lukas Zuschlag seit 10 Jahren

in Slowenien und feiert als Tänzer beispiellose

Erfolge. Sein Repertoire reicht von klassischen

bis ganz modernen Stücken. Laibach

sei für ihn schon fast zur Heimat geworden,

obwohl es ihn immer wieder gern nach Kärnten

zieht.

Das gewisse Etwas

Zu glauben, er hinke seinen Träumen, was den

Zenit seiner Laufbahn angeht, noch hinterher,

wäre falsch: „Einer meiner größten Träume

wurde sozusagen bereits erfüllt. Mit 20 Jahren

durfte ich die Hauptrolle im Stück Romeo und

Julia an der Laibacher Oper spielen.“ In Slowenien

hätte man von vornherein einen anderen

Zugang zur Kunst im Allgemeinen, besonders

zum Tanz, so Lukas. Mittlerweile ist er zum

Star avanciert, Angebote bekommt er von Ensembles

weit über die Landesgrenzen hinaus.

Dieser Status wurde ihm in erster Linie durch

harte Arbeit zuteil, aber mit Sicherheit durch

eine große Portion Talent, und vielleicht auch

durch das gewisse Etwas, das seine Person

umgibt, wenn man ihm genauer zuhört. Tanzen

ist das Eine, aber sich selbst voll und ganz

damit ausdrücken zu können, ist das Andere.

Lukas wandert auf diesem schmalen Grat wie

kein anderer in seiner Wahlheimat, was ein

Garant ist für seinen Erfolg. Irgendwann, so

sein Gedanke, möchte er wieder nach Kärnten

zurückkehren und auch den Menschen hier die

Leidenschaft fürs Tanzen näherbringen. Den

Herausforderungen der nächsten Jahre sieht er

mit Freude entgegen, auch den Rollenangeboten,

die noch auf ihn zukommen werden.

Ballett ist nicht gleich Ballett

Lukas Zuschlag kennt den Erfolg recht gut.

Schon im Gymnasium war er ein Einser-Schüler

mit gehörigem Ehrgeiz. Wenn er etwas in Angriff

nahm, dann gscheid. Doch dass der Junge

tanzte, und das auch noch im Ballett, wurde

anfangs ignoriert bis belächelt. Der scharfzüngigen

Kritik mancher Mitschüler setzte er ein

hollywoodreifes-Ende: Lukas übernahm die

Leitung der Choreographie beim Maturaball,

die Klassenkameraden gingen bei ihm durch

eine harte Schule. Alles „tanzte“ nach seiner

Nase – denn es musste ja schließlich perfekt

werden. Und es wurde perfekt. Die Aufführung

war ein klarer Erfolg. Learning by doing, hieß

die Devise. Ballett ist eben nicht einfach Ballett.

Und eines sei gesagt: Man kann auch sein

Bein im 180-Grad-Winkel anheben, um ein

„richtiger Mann“ zu sein.

28 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

29


REPORT

DICHTER, KAISER, EDELMANN

Von Duino zu den

Argonauten und Triest

Hoch auf dem Felsen über der Adria erhebt sich Schloss Duino. Prachtvoll die

Aussicht, prachtvoll die zur Besichtigung freigegebenen Räumlichkeiten.

Ein Pianoforte, auf dem Franz Liszt zu spielen pflegte, steht für das künstlerische

Schaffen im duineser Schloss.

Wort: Peter Umlauft Bild: Simone Attisani

TRADITION

UND MODERNE

Darauf setzen Rettl und die Kleine Zeitung.

Optischer Beginn der Reise in die Morbidität

des Triestiner „Altwien“ an den

Gestaden des Golfes; der Schlosspark

mit herrlichem Blick, nicht zuletzt auf Miramare,

welches einst Kaiser Maximilian von

Österreich als „Herberge“ diente.

Rainer Maria Rilke schrieb hier zwischen

1912 und 1913 seine Duineser Elegien. Kreativität

des lyrischen Schaffens erschloss sich

ihm in prachtvoller Umgebung. Ein Spaziergang

am Rilkeweg versetzt den, zum Staunen

Bereiten, in jene Zeit, als Kaiserin Sisi und

Kaiser Franz Josef I., Erzherzog Maximilian

mit Charlotte, Eleonora Duse, Johann Strauss,

Gabriele D'Annunzio, Paul Valéry, Mark Twain,

Victor Hugo und Erzherzog Franz Ferdinand

die Gästeliste derer von Thurn und Taxis

prägten.

Nahe des fürstlichen Baues, der heute eine internationale

Schule beherbergt, entspringt der

Tivamo, dessen zwei Kilometer Flusslänge ihn

zum zweitkürzesten Fluss der Welt machen.

Doch mitnichten, denn eigentlich verschwindet

der Fluss in slowenischem Karstgebiet,

um erst bei San Giovanni al Timavo wieder

das Tageslicht zu erblicken. Zu römischer

Zeit lag hier der Hafen „lacus Timavi“. Dies

sei der Ort, an dem die Argonauten des Jason

und die Gefährten des Aeneas auf ihrer

Flucht von Troja gelandet sein sollen.

Wer immer sich dieser sagenhaften Behauptung

hingeben mag, der könnte aus diesem

Umstand die tatsächlich noch nicht ausgereif-

Info.

Castello di Duino

34011 Duino Aurisina

Trieste

T +39 040 20 81 20

Info@castellodiduino.it

www.castellodiduino.it

te Navigation griechischer Helden erkennen.

Wie dem auch sei, der Platz hat seinen mystischen

Reiz, obgleich die Kirche den Ersten

Weltkrieg nicht unbeschadet überstand.

Mörderisches bietet sich bei einem Besuch

der Karstlandschaft. Redipuglia zeugt mit

seiner Gedenkstätte von kriegerischem Wahn

ebenso, wie der Monte San Michele mit den

Spuren der Isonzoschlachten. Über Doberdo

(del Lago) leicht zu erreichen, hat Doberdo

inzwischen auf den Hinweis „del Lago“ verzichtet,

zumal der See völlig ausgetrocknet ist.

Zeit, sich der Stadt Triest, oder in alter

Schreibform „Tergeste“, anzunähern. Der

Zwischenstopp in Sistiana ist eigentlich ein

Muss, bevor sich die Stadt öffnet. Nein Halt;

der Einkehrschwung im kleinen Hafen von

Duino lohnt sich allemal. Das „Al Cavalluccio“

sorgt für den köstlichen Vorgeschmack

auf Triest, dessen „Wien Ausstrahlung“ dem

altösterreichischen Hafen, in sonderbarer Art

und Weise, Rechnung trägt.

~ Rettl 1868 ~ 31


MODE

MODE

SCHLOSS DUINO

Eine Heimat

für die Welt der

Kunst

Dirndl "Elisabetta" in

feinstem Stretchbrokat

schwarz € 360,-

Schürze in Stretchbrokat

braun € 135,-

Die Liste berühmter Gäste ist lang: Franz Liszt, Rainer Maria Rilke,

Kaiserin Sissi, Mark Twain, Karin Loitsch und Victor Hugo, um nur

einige zu nennen. Das Schloss befindet sich heute im Besitz der überaus

gastfreundlichen und sympathischen Familie Karl Prinz von Thurn und

Taxis. Ein perfektes Ambiente für das traditionsreiche Haus Rettl, um die

neue Sommerkollektion 2014 zu fotografieren.

Art Direktion: Karin Loitsch, Thomas & Nathaly Rettl

Models: Lukas, Nikolas, Larissa, Valentina

Photos: Simone Attisani

Hair Styling: Sauro Pezzolla

Make-Up: Raphaela Kuchernig

Schuhe: Rieder Shoes

DIESES BILD SAGT MEHR ALS

1000 WORTE: LEIDENSCHAFT,

SEHNSUCHT, SUCHE, FINDUNG,

ZUFRIEDENHEIT, RUHE,

STILLE …? WAS IMMER SIE

ZU DIESEM BILD FÜHLEN, SIE

SEHEN JEDENFALLS EINEN

DER HOCHWERTIGSTEN

STOFFE AUS DEM HAUSE

RETTL: BROKAT, GANZ GENAU

STRETCHBROKAT.

Gilet "Nikolai" Kärnten Karo Seide € 495,-

Hose "Alp" Leinen schwarz

mit Nappaleder schwarz € 440,-

Golfkappe Kärnten Karo € 95,-

„ANMUT IST EIN GROSSER

GLANZ VON INNEN“

Rainer Maria Rilke (1875-1926)

32 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

33


MODE

MODE

ZUM 145-JAHR-JUBILÄUM VON

RETTL 1868 WURDE EINES

DER HOCHWERTIGSTEN

MATERIALIEN DER

BEKLEIDUNGSMANUFAKTUR IN

EINEM EINZIGARTIGEN DRUCK

UMGESETZT.

DIE JUBILÄUMSSEIDE!

Gilet "Augustinus" Jubiläumsseide mit

schwarzem Lodenkontrast € 435,-

Hemd "Leopold" BW Stretch € 159,-

Kilt "Celtic Spirit" € 495,-

Sporran vlg. Beitl € 295,-

Stutzen in feinster Schurwolle € 39,-

Gamaschn Leder/Loden € 290,-

Dirndl "Elisabetta" Stretchbrokat

anthrazit € 360,-

Schürze Stretchbrokat beige € 135,-

Shirt "Sara" transparent schwarz € 95,-

Kleid "Siena" in feinstem

Jubiläumsjersey mit

Adlerwappen € 220,-

Gilet "Nikolai" Jubiläumsseide

€ 495,-

Hose "Earl of Elegance"

Stretchbrokat schwarz

€ 330,-

34 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

35


MODE

MODE

Gilet "Elisabetta" Jubiläumsjersey € 255,-

Jacke "Louise" Jubiläumsjersey € 255,-

Hose "Chino" kurz in Stretchbrokat

schwarz € 225,-

Sie:

Kleid "Grace"

Jubiläumsjersey € 195,-

Er:

Gilet "Kaiser Franz"

Rankenseide schwarz

mit Lodenpaspoill € 455,-

Hemd "Alpendown" BW

Stretch weiss € 169,-

Kilt "Schöckl" Steirer

Karo 13 oz Wolle

Sporran “ 295,-

Stutzen € 39,-

Gamaschn Leder € 75,-

36 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

37


MODE

MODE

Er:

Gilet "Augustinus" Blaudruckseide € 435,-

Hemd "Alpendown" BW blau

mit Kärnten Karo € 169,-

Jeans JBRAND € 198,-

Gürtel "Rettl Wappen" glatt

mit Goldwappen € 235,-

Sie:

Kleid "Grace" BW Jersey

Kärnten Karo € 195,-

Bluse "Rüschette" BW Stretch mit

Kärnten Karo Paspoill € 185,-

Rock "Bliss" Kärnten Karo Wolle mit

Schürze Blümlseide schwarz € 980,-

Bluse "Rüschette" BW

Stretch Kärnten Karo € 185,-

Hose "Chino" BW Stretch

heavy Kärnten Karo € 225,-

38

~ Rettl 1868 ~

~ Rettl 1868 ~ 39


MODE

MODE

Kleid "Anna Karenina"

Jubiläumsjersey mit edlem

hohen Kragen € 149,-

Hemd "David" BW Stretch

Kärnten Karo, 3/4 Arm

mit Ripsband € 159,-

Hose "JBRAND" € 198,-

Gamaschn Leder/Loden € 290,-

DER MODEBEWUSSTE MANN HAT KEINE

ZEIT UND KEINE LUST FÜR KOMPROMISSE.

GANZ NACH DEM MOTTO: „NO GAMES, JUST

RETTL“ TRÄGT ER EIN HEMD IM KÄRNTEN

KARO, MIT DEM DIE ERFOLGSGESCHICHTE

DES HAUSES BEGONNEN HAT.

40 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

41


MODE

MODE

Sie links: Kleid "Grace"

Wörterbuch Jersey € 195,-

Sie rechts: Dirndl "Wash´n wear"

Wörterbuch Jersey € 340,-

mit Spitzenschürze Valencia € 95,-

42 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

43


MODE

MODE

ICH LIEBE MÄNNER, DIE SICH VON DER

MASSE ABHEBEN. NICHT NUR DURCH IHRE

GEISTESHALTUNG, SONDERN AUCH MIT

DEM, WAS SIE TRAGEN. DIE RETTL-SERIE

ESTABLISHED 1868 IST PERFEKT DAZU

GEEIGNET, DEN DURCHSCHNITT HINTER

SICH ZU LASSEN.

Kleid "Siena" Kärnten Karo

BW Jersey

mit Adlerwappen € 220,-

Shirt "Paul" Jersey Milet

grau mit Kärnten Karo

und Stick € 135,-

Hose "Alp"

Hirschleder € 950,-

Shirt "Paul" BW Jersey

blau mit Kärnten Karo

und Stick € 135,-

Jeans "JBRAND" € 198,-

Sacco "Traktorjanka" mit

Rucksackgurten € 790,-

44

~ Rettl 1868 ~

~ Rettl 1868 ~ 45


MODE

MODE

Sie:

Polo "Chrissi" Stretchpiquet mit Kärnten

Karo Kontrast und Tascherl auf dem

Ärmel € 135,-

Jeans JBRAND € 245,-

Gürtel "Checky" Kärnten Karo € 139,-

Tasche "Laptopbag" € 590,-

Er:

Sacco "Traktorjanka" BW massiert

Khaki oliv mit Lederpatch € 590,-

Gilet "Augustinus" Blümlsamt mit rotem

Lodenpaspoill € 435,-

Hemd "Alpendown" BW Stretch weiß

mit Kärnten Karo € 169,-

Jeans JBRAND € 198,-

Er:

Sacco "Traktorjanka" Seide/

Hanf mit Kärnten Karo und

Lederellebogenpatches,

halbgefüttert € 790,-

Hose "Alp" Seide/Hanf mit

Lederpaspoill € 440,-

Hemd "Leopold" BW Stretch

Kärnten Karo € 169,-

Sie:

Shirt "Anna Karenina"

Jubiläumsjersey € 115,-

Hose "Chino"

Stretchbrokat

schwarz € 225,-

SHORTS STEHEN IM MITTELPUNKT DER

INTERNATIONALEN SAISONCOUTURE, UND ZWAR FÜR

DAMEN UND HERREN. BUSINESSTAUGLICH WERDEN

DIE SHORTS MIT DEN DAZUPASSENDEN SAKKOS. MIT

DEN KOMBIPARTNERN HEMD IM KÄRNTEN KARO UND

BLUSE IM JUBILÄUMSDRUCK KÖNNEN SIE SICH SICHER

SEIN, DASS IHR AUFTRITT NACHHALTIG IST.

46

~ Rettl 1868 ~

~ Rettl 1868 ~ 47


MODE

Dirndl "Wash´n wear"

Spitze Valencia € 340,-

mit Schürze Spitze Valencia

und aufwendigen

Borten € 95,-

ENTWEDER (SIE TRAUEN SICH)

ODER (NICHT). TRANSPARENZ IST

DER KOMPROMISSLOSESTE TREND

DIESER SAISON. UMGESETZT IM

SCHWARZEN SPITZENDIRNDL AUS

DEM HAUSE RETTL EIN MUST-HAVE

FÜR FASHIONISTAS.

A COMMITMENT FOR LIFE.

www.meisterschmuck.com

Memoire-Edition

zum Jubiläumspreis

48

~ Rettl 1868 ~


ACCESSOIRES

DER MODEBEWUSSTE MANN SPRICHT

NICHT ÜBER MODE, ER TRÄGT SIE!

SEINE ACCESSOIRES MÜSSEN DEN

ZWECK EINES UNVERWECHSELBAREN

LIFE-TIME-PIECE ERFÜLLEN. DIE

LAP-TOP-TASCHE IST STATEMENT!

Tasche "Laptopbag" Kärnten Karo

mit Leder € 590,-

www.luna.at

50

~ Rettl 1868 ~


MAKING OF

Making of

Schloss Duino

52

~ Rettl 1868 ~


Urlaubsqualität

auf

höchstem

Seit 25

Jahren

Trendsetter für

Wellness & Gesundheit

Seit 25

Jahren

Trendsetter für

Wellness & Gesundheit

Schalen Bikini "Checky Oh!" Kärnten

Karo/Gold mit Adlerwappen € 135,-

Bikini Triangel "Checky Oh!"

Kärnten Karo/Gold € 115,-

MODE

Niveau

Unter

der Marke „Health & Spa - Premium Hotels“ präsentieren

sich die exklusivsten Gesundheits- und Wellnesshotels in

Österreich, die für erstklassige Qualität, genussvolle Urlaubstage

in traumhafter Atmosphäre und breit gefächerte

Entspannungsmöglichkeiten garantieren.

Bikini Pant mit Masche

"Checky Oh!" € 70,-

www.health-and-spa.at

GRATIS-Katalog

Genießen Sie Ihre Premium-Tage in einem

unserer Hotels und bestellen Sie noch heute

unseren umfassenden Angebots-Katalog.

Finden Sie uns auf

Facebook

Kennenlern -

Urlaubsgutschein

im Wert von € 50,- (fünfzig Euro)

Gratis Katalog & Infos unter:

Health & Spa - Premium Hotels

Ossiacher-See-Süduferstraße 59-61

A-9523 Landskron Vi lach, Österreich

Tel.: 43 (0) 4242 44200-40

Fax: + 43 (0) 4242 / 44200-90

E-Mail: info@health-and-spa.at

www.health-and-spa.at

www.health-and-spa.at

Stempel, Unterschrift

Urlaubsgutschein

Bei einem Einkauf von Fashion Waren aus dem Hause Rettl 1868

im Wert von € 350,– erhalten Sie zusätzlich den Health & Spa -

Kennenlern-Urlaubsgutschein in Höhe von € 50,–

(In Worten: fünfzig Euro).

Bikini Pant zum Binden

"Checky Oh!" € 65,-

„ZEIGE MIR, WELCHEN BIKINI DU

TRÄGST UND ICH SAGE DIR, WER

DU BIST“ ANPROBIEREN, KAUFEN,

TRAGEN, WOHLFÜHLEN UND

WIRKEN AM STRAND UND POOL!

HERRLICH! SOMMER, WO BIST DU?

Katalogbestellung per E-Mail: info@health-and-spa.at,

Tel. +43 (0) 4242/44200-40 oder www.health-and-spa.at

Diese Aktion gilt bis 20. Dezember 2014.

In den Rettl Stores: Villach, Klagenfurt, Graz und Wien

~ Rettl 1868 ~ 55


REPORT

REPORT

AUF DEN SPUREN DER MONARCHIE

Altösterreichs

Erfindergeist

1915

Ein Luftkissenboot aus der Monarchie vereint mehrere Patente in sich. Nun kehrt

das Aushängeschild österreichischen Erfindergeistes wieder.

Wort: Peter Umlauft Bild: Visionaer Archiv

Projektpartner

Laut Duden steht Innovation für

„Neuerung“ und „Erneuerung“.

Am Anfang steht jedoch immer

eine Vision, der sozusagen Quell jeglicher

bahnbrechender Erfindung ist.

„Hoovercraft“ oder „Luftkissenboot“

wiederum erscheinen als Begriffe unserer

„modernen“ Welt.

Mitnichten, denn am 2.9.1915 stach

das erste funktionsfähige Luftkissen-

Torpedoschnellboot der Welt in See und

vereinte gleich mehrere Patente in sich.

Alsdann wäre hier die Antriebsschraube

des Josef Ressel zu nennen sowie die

Gesamtidee des Luftkissenbootes vom

genialen österreichischen Erfinder - und

Angehörigen der k. u k. Kriegsmarine -

Dagobert Müller von Thomamühl. Um

das Boot während der Fahrt aus dem

Wasser zu heben, bediente man sich der

patentierten Abrisskante von DI Thomas

Mickl aus Klagenfurt. Selbst die Vorläufer

der heutigen Torpedos, damals „Küstenschutz“

genannt, gehen auf Giovanni

Luppis, einem österreich-ungarischen

Marineoffizier zurück. Wobei Müller-

Thomamühl zusätzlich Richtungsregler

für Torpedos und Torpedosuchgeräte erfand.

Auch die Lichtschranke entstammt

seinem technischen Genie. Sie war 1916

gebrauchsreif und wurde 1924 in Österreich

patentiert.

Der Antrieb des Luftkissen-Torpedoschnellbootes

erfolgte mit fünf Flugzeugmotoren.

Vier Motoren sorgten für

den entsprechenden Vortrieb. Der fünfte

Motor blies die Luft unter den Bootskörper.

Mit weit über 30 Knoten war das

Versuchsgleitboot deutlich schneller als

die italienischen MAS-Boote.

Visionär

Doch wer ist der zeitgenössische Visionär,

der hinter der Wiedergeburt des

Luftkissenbootes steht? Walter Krobath,

der bereits das Flugzeug „Pischof Autoplan“

wieder zum Fliegen brachte, ist

Initiator. Als Herausgeber des Magazins

„Visionaer“ steht er für neue Technologien,

innovative Produkte und visionäre

Persönlichkeiten. Darüber hinaus widmet

er historischen österreichischen Erfindern

entsprechenden Raum, was sich

eben eindrucksvoll im Bau des Luftkissenbootes

niederschlägt.

Was sich dem staunenden Zuseher im

Rahmen der Bauarbeiten darstellt, wird

zur exklusiven Yacht mit dreizehn Metern.

Unter Kaiser Franz Josef sollte das

Schiff „S.M.Tb“ (Seiner Majestät Torpedoboot)

heißen. Nun wird es unter dem

Namen „Leadership“ zu Wasser gelassen.

Exklusiv ist alles an dem Boot. Die Holzkonstruktion

erhält ein edles Teak-Deck.

Wo einst Torpedos untergebracht waren,

beinhalten die Attrappen edle Getränke

und deren mehr.

Ab kommendem Jahr steht die Replik österreichischen

Erfindergeistes für „Edelausfahrten“

zur Verfügung.

Info

BORD-TICKET

Reservierung unter

office@visionaer.info

oder +43 (0)463 287028

Weitere Infos auf

www.visionaer.info

oder auf Facebook

unter „Projekt Leadership

Luftkissengleitboot“.

2015

VISIONÆR, Steyr Motors, Tischlerei mit Format,

Metallbau Gergitsch, Tilly Holzindustrie, JAF

Int. Services / Frischeis, MP Seepark Hotel, Plasounig

Technik, Doka, DI Richard Anzböck, Kpt. Severin

Schenner, Bootsbau Schmalzl, Stadt Pula, Dynea AS,

thebestoftheworld.info, Sirocco Luft- und Umwelttechnik,

Kirschbaum, BMVIT, Kresta Industries, WunderTEC,

Gerhard Holzer Werbekrafik, PhatBug OG, Centa Antriebe

Kirsche, Hainzl Industriesysteme, AkzoNobel /

International Farbenwerke, Josef Novak, Christian

Wank, Franz Dietmüller, Anton Wadler,

Alexander Begusch, Walter Benesch,

Günther Brammertz, Johannes

Zimmer

56 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

57


MODE

MODE

HOCHZEIT BY RETTL 1868

WIR

SAGEN

Ja!

Jeder geliebte Mensch ist der Mittelpunkt

eines Paradieses

(Novalis)

DIE STOFFE MÜSSEN SO HOCHWERTIG SEIN, WIE

SIE SICH SELBST FÜHLEN. DIE FARBEN – UND WIR

SPRECHEN SCHON LANGE NICHT MEHR NUR VON

„WEISS“– MÜSSEN KLAR UND REIN SEIN. DER SCHNITT

IHREN KÖRPER BETONEN UND UMSPIELEN ZUGLEICH.

SIE SOLLEN UND SIE WOLLEN KOMPLIMENTE ERNTEN

AN DIESEM TAG, DAS WICHTIGSTE KOMPLIMENT, IST

ABER JENES, DAS SIE SICH SELBST AUSSPRECHEN!

58 ~ Rettl 1868 ~

~ Rettl 1868 ~

59


MODE

MODE

„HEIRATEN WIE IM

MÄRCHEN“ – EIN

KLASSISCHER WUNSCH DER

BRAUT, DER VON RETTL

PERFEKT UMGESETZT WIRD.

IN WEISS, BODENLANG,

REDUZIERTER SCHNITT,

MODERNE ELEGANZ,

COUTURE-DETAILS IM

BLICKPUNKT. EINZIGARTIG.

Kleid "LOVE"

eine Kombination aus

stretchiger Spitze und feinstem

Tüll in creme oder schwarz

€ 490,-

Braut:

Jacke "Anna Karenina" Rankenseide

creme mit Lodenkontrast und feinstem

Jubiläumsfutter € 1.050,-

Rock "Alissa" Rankenseide

creme € 1.190,-

Bräutigam:

Gehrock "Franz Ferdinand I."

Rankenseide creme mit

Lodenkontrast € 1.090,-

Kilt "Schwarzberg" Twill € 435,-

Gilet "Kaiser Franz"

Rankenseide creme € 455,-

Hemd "Leopold" BW

Stretch weiß € 159,-

Stutzen € 39,-

Brautstrauss von

Blumen Moser -

Damara und Hubert Marko

UND ZUR EINZIGARTEN

BRAUT, DER EINZIGARTIGE

BRÄUTIGAM.

WEISS ZU WEISS UND

NATÜRLICH MIT KILT, DENN

OHNE KILT HEIRATET DER

DURCHSCHNITT. ABER AN

DIESEM BESONDEREN TAG

GEHÖREN SIE NICHT ZUM

DURCHSCHNITT: SIE SIND

MODEBEWUSST UND SIE

HEIRATEN MODEBEWUSST!

UND ZUGLEICH GEERDET.

60 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

61


MODE

MODE

Er:

Sacco "Hohenstein" Samt

mit Lodenpaspoill € 750,-

Gilet "Kaiserburg" Blümlsamt € 335,-

Kilt "Patch" mit allen unseren

Hauskaros € 595,-

Sporran € 295,-

Stutzen € 39,-

Gamaschn Leder € 290,-

Sie:

Bolero "Sascha" Kärnten Karo

Seide € 395,-

Gilet "Elisabetta" Kärnten Karo

Seide € 455,-

Rock "Alissa" Kärnten Karo

Seide € 1.150,-

Sie:

Dirndl "Elisabetta"

Stretchbrokat

creme € 460,-

Schürze Stretchbrokat

creme € 175,-

Brautstrauß von Blumen

Moser - Damara und

Hubert Marko

Er:

Sacco "Nikolai"

Stretchbrokat schwarz,

innen rolliert mit

Jubiläumsseide € 790,-

Gilet "Earl of Elegance"

Pepita YAB Stretch € 490,-

Hemd "Leopold" BW Stretch

schwarz € 159,-

Hose HILTL € 145,-

DER KILT IM MITTELPUNKT.

AUSSERGEWÖHNLICH UND

GESCHICHTSTRÄCHTIG STEHT

DIESES KLEIDUNGSSTÜCK

OHNEHIN FÜR SICH. IN DER

PATCH-OPTIK ÜBERTRUMPFT

SICH DER KILT ABER SOZUSAGEN

SELBST, UND WIRD EIN

ZUSÄTZLICHER HINGUCKER. EIN

KLEIDUNGSSTÜCK, DAS NICHT

JEDER TRÄGT, ABER DAS ÜBER

SEINEN TRÄGER EINE MENGE

AUSSAGT! VOR ALLEM AM TAG DER

HOCHZEIT!

62 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

63


ACCESSOIRES

ACCESSOIRES

Ring aus der Happy Diamonds

Kollektion von Chopard aus 18 kt

Weißgold mit drei beweglichen

Diamanten. € 2.370,-

erhältlich bei Juwelier Heller,

Klagenfurt

UHREN & SCHMUCK

Ring aus der Imperiale Kollektion von

Chopard aus 18 kt Roségold mit einem

Amethyst. € 1.520,-

erhältlich bei Juwelier Heller,

Klagenfurt

Thomas Sabo Uhr weiß-rose:

GLAM & SOUL

Quarz, Zirkonialünette

drehende Sonne als kleine Sekunde

roségoldfarbener Edelstahl

Band mit Karamikeinlagen, wasserdicht bis 100

Meter, Ø 33 mm, € 429,-

erhältlich bei Juwelier Schützlhoffer,

Villach

Ohrringe aus der Happy Diamonds

Kollektion von Chopard aus 18 kt

Roségold mit je drei beweglichen

Diamanten. € 2.790,-

erhältlich bei Juwelier Heller,

Klagenfurt

Schöne Dinge

Junghans Uhr:

Junghans Meister Classic

Automatik, 5-fach verschraubter Sichtboden

Plexi Hartglas mit Sicralan-Beschichtung

wasserdicht, Ø 38 mm, € 1.390,-

erhältlich bei Juwelier Schützlhoffer,

Villach

Thomas Sabo Uhr schwarz-rose

GLAM& SOUL

Quarz, roségoldfarbener Edelstahl

Stunde, Minute, wasserdicht bis 50 Meter

Lederband mit Krokodilprägung

Ø 42 mm, € 239,-

erhältlich bei Juwelier Schützlhoffer,

Villach

Ausgewählte Schätze für stilsichere Auftritte

in Ihrem Rettl Outfit

Happy Sport Medium Automatic Uhr

aus der Happy Sport Kollektion von Chopard

aus Edelstahl, Gehäusedurchmesser 36 mm,

Automatikwerk, versilbertes Zifferblatt,

7 bewegliche Diamanten,

Band aus Alligatorleder, € 6.260,-

erhältlich bei Juwelier Heller,

Klagenfurt

Imperiale Uhr

aus der Imperiale Kollektion von Chopard

aus 18kt Roségold, Gehäusedurchmesser 36

mm, Quarzwerk, Perlmutt Zifferblatt,

Band aus Alligatorleder, € 10.960,-

erhältlich bei Juwelier Heller,

Klagenfurt

Die Sonnenuhr von Meisterschmuck

in Münzengröße.

Timing aus Licht und Schatten.

Als Anhänger oder als Taschentool mit

integriertem Kompass aus

Titan/Gold 750

VK-Preis € 1.065,-

erhältlich bei

Schmuck & Uhren Ute Habenicht,

Klagenfurt

Imperiale Uhr

aus der Imperiale Kollektion von Chopard

aus Edelstahl, Gehäusedurchmesser 40

mm, Automatikwerk, Perlmutt Zifferblatt,

Band aus Edelstahl, € 6.790,-

erhältlich bei Juwelier Heller,

Klagenfurt

Meisterschmuck-Damenring:

Rot- / Weißgold 750 mit

13 Brill. 0.070 ct. G-VS

VK-Preis € 2.285,-

Meisterschmuck-Herrenring:

Rot- / Weißgold 750

VK-Preis € 1.520,-

erhältlich bei

Schmuck & Uhren Ute Habenicht,

Klagenfurt

Meisterschmuck-Solitärring:

Weißgold 750 mit 1 Brill 0.380 ct. G-VS

+ 32 Brill. 0.730 ct. G-VS

VK-Preis € 5.920,-

Meisterschmuck-Damenring:

Weißgold 750, VK-Preis € 900,-

Meisterschmuck-Herrenring:

Weißgold 750, VK-Preis € 900,-

erhältlich bei

Schmuck & Uhren Ute Habenicht,

Klagenfurt

64 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

65


ACCESSOIRES

BRILLEN & SCHUHE

Villach

WOODEN EYEWEAR

Traditionelle Handwerkskunst trifft auf

technologische Forschung bei den

W – EYE Holzbrillen aus Friaul.

Jedes Modell ist schadstoff- und nickelfrei,

ohne Scharniere & Schrauben. Jede Fassung

ist personalisierbar.

Preise zwischen € 400 und € 650

(kommt auf die Verarbeitung an)

Alle W – EYE Brillen exklusiv

erhältlich bei Brillentyp, Villach

das Eheringzentrum in Kärnten

Juwelier Schützlhoffer bietet Ihnen die größte Auswahl an

Freundschafts- Verlobungs- und Eheringen in

entspannter Lounge-Atmosphäre.

Passender Rahmen

Ausgewählte Schätze für stilsichere Auftritte

in Ihrem Rettl Outfit

Lassen Sie sich von unserer Top Qualität zum besten

Preis begeistern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sneakers von Candice Cooper

um € 219,90

erhältlich bei Rieder Schuhe

Unkle Boots von United Nude

um € 169,-

erhältlich bei Rieder Schuhe

grafik: infrastil.com

Slipper von United Nude

um € 139,-

erhältlich bei Rieder Schuhe

Designen Sie Ihre persönlichen Eheringe, die wir Ihnen in Topqualität zum besten Preis liefern.

Konfigurator gleich ausprobieren unter 123gold.at

66

~ Rettl 1868 ~

Juwelier Schützlhoffer GmbH, Trauring Lounge, Widmanngasse 43, A-9500 Villach, T: +43 (04242) 24 198, E: trauringlounge@speed.at

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 10:00 - 18.00 Uhr, Sa.: 09:00 - 12:30 Uhr, www.schuetzlhoffer.at


REPORT

OSCAR DER UHRENBRANCHE

Tradi tion trifft Moderne

Habring 2 ,

Doppelt hält besser!

Der Werbeslogan einer wiederauferstandenen Uhrenmanufaktur im

sächsischen Glashütte lautete 1994 schlicht: „Die Schweizer bauen die besten

Uhren der Welt, die Deutschen auch!“

Wort: Philip Umlauft Bild: GPHG

68

~ Rettl 1868 ~

Keine 20 Jahre später bestätigt die internationale Fachjury

des Grand Prix d‘Horlogerie de Genève (GPHG) bereits zum

zweiten Mal einem österreichischen Uhrenfabrikat, ebenfalls

zu den besten Uhren der Welt zu gehören. Maria und Richard

Habring – mit ihrer 2004 gegründeten Marke Habring² –, die „Bio-

Uhrmacher“ aus dem Kärntner Völkermarkt, bekräftigen damit eindrucksvoll,

dass ihr letztjähriger Sieg in der Kategorie „Sport“ kein

einmaliges Ereignis war.

Auch 2013, die Besten der Welt!

Der diesjährige Preisträger aus der Familien-Manufaktur trägt den

Namen „Springende Sekunde Pilot“ und überzeugte die 23-köpfige

Jury, der neben internationalen Fachjournalisten auch der bekannte

Designer Philippe Starck und der Sänger und Uhrenliebhaber Herbert

Grönemeyer angehörten. Die Kategorie „La Petite Aiguille“ oder

„Kleiner Zeiger“, in der sich die Habring² „Springende Sekunde Pilot"

gegen eine Vielzahl von namhaften Mitbewerbern behauptete, ist

Uhren mit einem Verkaufspreis von maximal € 6.000,-- vorbehalten.

Weltspitze der Uhrmacherei

Szenenapplaus für das Kärntner Dreamteam – und auch so manche

Träne der Rührung – gab es nicht nur für den stilvollen Auftritt

im voll besetzten Grand Théâtre de Genève, sondern auch für die

spontane Liebeserklärung Maria Habrings an ihren Ehemann und

Geschäftspartner Richard. Das kleine Familienunternehmen verwies

mit dem zweiten „Großen Preis“ in Folge – im 13. Jahr des „Oscars

der Uhrenbranche“ – namhafte Marken auf die Plätze und beweist

somit erneut, dass die österreichische Uhrmacherei zurück an der

Weltspitze ist.

Mehr Infos zum Grand Prix d’Horlogerie de Genève, die offiziellen

Bilder sowie Videos der Zeremonie gibt’s unter: www.gphg.org Weitere

Informationen natürlich auch unter www.Habring2.com

Liebe zum Schuh seit 1927

www.riedershoes.com

Spittal - Villach - Lienz - Wien - Hermagor - Gmünd - Obervellach - Greifenburg


REPORT

REPORT

LUXURIÖSE UHREN- UND EDLE SCHMUCKKREATIONEN

Schützlhoffers

Kostbarkeiten

Bei Juwelier Schützlhoffer, in der Widmanngasse 42 in Villach, finden sich ein exklusives Sortiment

weltbekannter Schmuckdesigner und renommierter Uhrenmanufakturen, sowie einzigartige und

handgearbeitete Eigenkreationen.

Gerald Schützlhoffer

mit seinem Sohn Paul

und seinem Vater

Werner Schützlhoffer

Bereits in dritter Generation von Gerald Schützlhoffer geführt,

steht der Juwelier- und Handwerksbetrieb für österreichische

Qualität, Kompetenz und erstklassigen Service. „Traditionelle

Werte stehen seit jeher bei uns im Mittelpunkt. 1957 übernahm

mein Großvater das Unternehmen. Mein Vater erlernte von ihm

wiederum die Uhrmacherkunst. Auch ich durfte schon als Kind

am Geschehen teilhaben und erleben, was wahrhaftiger Luxus bedeutet“,

erzählt Schützlhoffer. In den prunkvollen Räumlichkeiten

in der Widmanngasse verleiht heute Gerald Schützlhoffer seiner

Leidenschaft für exquisite Schmuckstücke und erlesene Uhren

Ausdruck.

Besuchen Sie bei Ihrem nächsten Stadtbummel den Luxusjuwelier

und lassen auch Sie sich verzaubern.

„Wir entführen Sie in die

Welt luxuriöser Uhren- und

edler Schmuckkreationen.“

Mit Hingabe wird jeder einzelne Diamant per Hand auf der Brosche fixiert.

Bei solch handgefertigten Preziosen kann wahrlich niemand widerstehen.

Zauberhafte Goldschmiede

„Der Erhalt traditioneller Werte ist die

oberste Prämisse bei Juwelier Schützlhoffer!“

Pinzette, Bunsenbrenner oder Perlschnur:

Wo sich Goldschmiede tummeln, findet sich

Handwerkszeug einer besonderen Art. An

rustikalen Werkbänken arbeiten die erfahrenen

Künstler mit eigentümlichen Lupenbrillen am

Kopf und unter Lederschürzen versteckt an

filigranen Schmuckstücken. In der Werkstatt

von Juwelier Schützlhoffer fühlt man sich in

eine zauberhafte, vergangene Welt zurückversetzt,

als Handwerkskunst großgeschrieben

wurde und industrielle Massenproduktion noch

ein Fremdwort war. Neben Schmuckstücken

weltbekannter Marken finden sich so auch

einzigartige handgearbeitete Eigenkreationen

bei Juwelier Schützlhoffer, zu einhundert

Prozent „made in Villach“. Auch individuelle

Kundenwünsche werden in die Tat umgesetzt.

Zur umfangreichen Palette an Dienstleistungen

gehören zudem Servicearbeiten wie etwa Ringweiten-Änderungen,

Gravuren, Neuknüpfen

von Perlketten oder die Politur von zerkratzten

und verunreinigten Stücken.

„In Villach gibt es nur mehr eine Handvoll Uhrmacher

und Goldschmiede. Es ist uns daher eine

Ehre, zu diesen Handwerkskünstlern zu

zählen und diese schwindenden Metiers

am Leben zu erhalten. Mit beispielloser

Kreativität entwerfen unsere Schmiedemeister

einzigartige Stücke, welche

sie mit hingebungsvoller Präzision

zur Wirklichkeit werden lassen.

Auch individuelle Sonderwünsche

unserer Kunden werden bei uns

in die Tat umgesetzt. Außerdem

führen wir erlesene Schmuck-

Kollektionen namhafter Marken

wie Chimento, Marco Bicego

oder Geller. Uhrenliebhaber

kommen bei unseren Zeitmessern

aus renommierten Häusern

wie Breitling, Longines,

Rado und vielen anderen ins

Staunen.“

Traumhaftes Ambiente & traumhafte Exquisen: Juwelier Gerald Schützlhoffer und sein Team

berät Sie gerne zu dem richtigen Zeitmesser & zu dem passenden Schmuckstück.

Kontakt

Schützlhoffer Juwelier

Widmanngasse 42

9500 Villach

T +43 (0) 4242 237 47 13

www.schuetzlhoffer.at

Anzeige

70

~ Rettl 1868 ~

~ Rettl 1868 ~ 71


REPORT

REPORT

GEMEINSAM SIND WIR MEISTERHAFT!

Handwerksqualität

aus der Steiermark

Wenn Menschen mit der Hand fertigen, dann fließt auch ein Teil ihrer selbst in die Arbeit mit

ein. Handgemachte Produkte leben, und so stellen auch die Mitgliedsbetriebe der Meisterwelten

Tradition und Zukunft

Handwerk hat Tradition in Österreich

und rückt wieder verstärkt ins Bewusstsein

der Menschen. Die Meisterwelten

haben es sich zur Aufgabe gemacht,

Handwerksbetriebe zu stärken und zu

vernetzen. Sie stehen für Handwerk,

das traditionell ist und trotzdem in

die Zukunft sieht. Sie sind Netzwerk,

Dachmarke, Plattform, Sprachrohr und

Interessenvertretung für alle steirischen

Handwerksbetriebe ganz unterschiedlicher

Branchen, vom Tischler über

Glas-Profis bis zur Weberei, ja sogar

Gastronomie.

Echt und gut

Hier ist wahre Meisterschaft noch wirklich

möglich und spürbar. Denn hinter

jedem Produkt und jeder Dienstleistung

steht ein Mensch, der in seiner täglichen

Arbeit alles gibt und die Liebe zum

Handwerk lebt.

individuelle Produkte mit Herz und Charakter her.

Wort und Bild: Meisterwelten

Mit Herz und Charakter

Bei den Meisterwelten gibt es nur Produkte

mit Persönlichkeit. Jedes Produkt

und jede Leistung ist auf seine Art und

Weise einzigartig und mit viel Liebe zum

Detail hergestellt. Eine Leistung, die

industriell gefertigte Massenware schon

lange nicht mehr erbringen kann.

Qualität verbindet

Mitgliedsbetriebe der Meisterwelten

unterliegen klaren Qualitätskriterien.

Nur wer Meisterqualität liefert, kann

Mitglied werden und so zeichnen sich

alle Meisterwelten-Betriebe durch die

besondere Klasse aus, mit der sie sich

von der Masse unterscheiden. Ein weiterer

Fokus bei der Auswahl der Betriebe

liegt im Umgang mit Ressourcen. Die

Mitgliedsbetriebe arbeiten, so weit wie

möglich, mit heimischen Rohstoffen, ressourcenschonend

und nachhaltig.

Handwerk mit Hingabe.

Meisterwelten in der Steiermark. Von Doris

Lind. Im Leykam Verlag. Text- und Bildband

mit Steiermark-Karte und Serviceteil, € (A)

25,00. Seit 15. September bei den Meisterwelten,

in ihren Betrieben und im gut sortierten

Buchhandel erhältlich.

Kontakt

Meisterwelten Steiermark

Bundesstraße 13 a

8850 Murau

T +43 (0) 664 133 41 54

info@meisterwelten.at

www.meisterwelten.at

Guter Geschmack ist so einfach.

Tischlerei Pongratz, Groß St. Florian

Nur wenn der Plan stimmt,

stimmt auch das Werk!

Deshalb nehmen wir uns

für unsere Entwürfe viel Zeit

und folgen dabei einem Grundsatz,

der seit über 150 Jahren

die Gestaltung von Möbeln

und Räumen prägt: Form folgt

Funktion. „Nicht der Mensch

muss sich dem Möbel anpassen,

sondern das Möbel muss den

Anforderungen der Menschen

gerecht werden.“

Alles. Außer gewöhnlich

Außergewöhnliche Küchen. In

86 Jahren als Tischlermeisterbetrieb

haben wir so viel Wissen

über die Arbeitsprozesse

in der Küche angesammelt,

dass wir nun über die Sinnhaftigkeit

von jedem Zentimeter

genauestens Bescheid wissen.

Mit unseren Kunden gehen wir

auch manchmal ungewöhnliche

Wege, indem wir mit ihnen von

uns gebaute Küchen in privaten

Wohnungen besichtigen, um unseren

Kunden in Natura Raumschnitte,

Möbelproportionen,

Holzarten, Schleiflacke und

technische Details zu zeigen.

Und nebenbei können unsere

Kunden mit den Bewohnern

ganz offen reden, was sich besonders

bewährt hat und diese

an ihrer Küche lieben.

Möbel-Skulpturen und Möbel-

Unikate. Die Bäume aus unserer

Heimat, der Weststeiermark,

inspirieren uns am meisten:

„Weil ihr Leben unser Leben

ist und ihre Geschichte unsere

Geschichte widerspiegelt.“ Aus

heimischen Obst- und Edelhölzern,

aber auch aus Wurzelstöcken

bauen wir Skulpturen,

die als Steh- oder Couchtisch,

Anrichte, Fernsehmöbel oder

Bank, aber auch als Nachttischerl

und Zeitungsablage ein

einzigartiger Blickfang sind.

Jede unserer Möbel-Skulpturen

ist ein Unikat und gibt es so

kein zweites Mal. Aber nicht

nur deshalb sind sie uns so

sehr ans Herz gewachsen: „Man

muss diesen alten Hölzern

mit Ehrfurcht und Erfahrung

entgegen treten, denn sie sind

widerspenstig und schwer zu

bearbeiten. Aber das Ergebnis

verblüfft uns immer wieder aufs

Neue!“

Kontakt

plan&werk

TISCHLEREI PONGRATZ

G.m.b.h. & Co. KG

Florianerstraße 6

8522 Groß-St.Florian

T +43 (0)3464 22 86

E info@pongratz.com

www.pongratz.com

Anzeige

72 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

73


REPORT

JAHRTAUSENDE ALTE TRADITION

Naturverbunden

Tauernlärche und Weißtanne aus dem Mölltal innovativ

verarbeitet zu Böden, Hochbeeten und Naturpools.

SEENLUST

Holz ist als Baustoff unvergleichlich. Es

vereint viele ästhetische, ökologische

sowie ökonomische Vorzüge und fördert

wie kein anderer Baustoff unser Wohlbefinden.

Ob als Hausfassade, Terrassenböden, Sichtschutz,

Zaun, sogar als Hochbeet oder Naturpool:

Diese natürliche Umgebung verschafft uns

ein Mehr an Wohlbefinden und Lebensqualität

– und nicht zuletzt ein behagliches Ambiente im

und ums Haus.

Gesellig, entspannt und mit einmaligem Charakter. So haben wir Kärnten kennen

und lieben gelernt. Im türkisblauen warmen Wasser schweben, das Abendlicht

spüren und beobachten, wie es im Hintergrund die sanfte Silhouette der Berge

zeichnet. Danach eine fangfrische Seeforelle auf der Terrasse genießen. Das sind

die Momente, für die ich auch heuer wieder nach Kärnten komme. Und Sie?

Seenlust kann man jetzt buchen.

Die Mölltaler Firma TIMBERRA® verbindet

die jahrtausende alte Tradition des natürlichen

Baustoffes mit innovativer Technik und bietet

hochwertige Produkte für den Innen- und

Außenbereich. „Für unsere Produkte werden

vorwiegend Tauernlärche und Weißtanne aus

Winterschlägerung nachhaltig kultivierter Hänge

des Mölltales genutzt, die dann im eigenen

Sägewerk der Reiter Bioholz verarbeitet werden.

Ein verantwortungsvoller und vorausschauender

Umgang mit der Lebensgrundlage Wald ist uns

sehr wichtig“, erläutert Geschäftsführer Klaus

Reiter die Philosophie der Firma. Und diese

zahlt sich aus – schließlich bekommt man dafür

Holz, das besonders widerstandsfähig und

kraftvoll ist. Fassaden aus Lärchenholz sind

etwa mehr als nur eine optische Hülle: Der hohe

Harzanteil der Lärche gewährleistet nicht nur

eine enorme Witterungsbeständigkeit, sie bringt

auch einen eigenen, natürlichen Holzschutz mit

und muss nicht aufwändig mit Lasuren gepflegt

werden. Zudem schafft der hohe Isolationswert

des Holzes ein besonderes Raumklima.

Einen guten Auftritt bieten auch TIMBERRA®

Terrassenböden. Durch die spezielle Auswahl

sowie Bearbeitung entstehen Lärchenbretter, die

jedem Wetter standhalten: im Sommer kühl, im

Winter gut geschützt gegen Frost. Professionell

verlegt, haben die gehobelten und auf spezielle

Unterbodenprofile aufgesetzten Bretter, eine

Lebensdauer über Generationen. „Für unsere

Hochbeete sowie Naturpools und Schwimmteichabgrenzungen

haben wir ein eigenes patentiertes

Verbundsystem entwickelt. Damit bleibt

das Holz unbehandelt, es braucht keinen Nagel

und keinen Leim“, erklärt Reiter. Durch ihren

langsamen Wuchs ist die Weißtanne besonders

widerstandsfähig und somit das ideale Wasserholz.

Die Tanne ist ein Tiefwurzler, ein Schattenbaum.

Feuchtigkeit macht ihr nichts aus.

Massiv und vor allem dicht bildet sie eine natürliche

Barriere zwischen Erd sowie Pflanzen

und Schwimmbereich. Durch die Quellung des

vorgetrockneten Holzes nach der Befüllung mit

Wasser sind die Wände in sich dicht.

Dieses Konzept überzeugt nicht nur in Privatgärten,

sondern auch die Top-Hotellerie. Im

5Sterne Ressort Steirerhof Bad Waltersdorf tauchen

Gäste seit Sommer 2013 in das klare chemiefreie

Wasser im TIMBERRA® Naturpool.

Die Idee für TIMBERRA®. ist aus der traditionellen

Art der Holzverarbeitung im Schwalbenschwanz-Verbundsystem

entstanden. „Wir

haben einfach altes Wissen mit neuen Produktionsverfahren

kombiniert“, erläutert Klaus

Reiter, Gründer und Geschäftsführer von TIM-

BERRA® sowie Bioholz Reiter. Heute werden

im Werk in Lainach im Mölltal innovative Produkte

gebaut, die weit über Standardlösungen

hinaus, individuell die Wünsche der Kunden

erfüllen.

Info.

TIMBERRA® Holzsysteme GmbH

Lainach 140, 9833 Rangersdorf

T +43 (0)4822 379-37

F +43 (0) 4822 379-22

office@timberra.com

www.timberra.com

Anzeige

WWW.KAERNTEN.AT

~ Rettl 1868 ~ 75


GASTRO-FRIENDS

KULINARISCHE GEHEIMTIPPS AUS DEM ALPE-ADRIA-RAUM

Rettl´s Gastrotipps

Essen und Trinken zählt zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Gerade dabei sollte man

ganz besonders auf Qualität und Authentizität Wert legen. Aus der Fülle an Möglichkeiten die

sich landesweit bieten finden Sie hier einige ausgewählte Tipps von etwas außergewöhnlicheren

gastronomischen Besonderheiten.

NEU! After Work-

Freuden, garniert

mit raffi nierten,

regionalen Tapas

und Chill-Out

Musik

TAPAS & FRIENDS

Jeden Mittwoch ab 17.00 Uhr in der Parklounge

www.warmbad.at

Erlebnisgasthof

Seppenbauer

Villa

Desiree

ULLR

Holiday Inn-

Penthouse-Butler

Die Greißlerei

Es erwartet Sie urige Gemütlichkeit, heimische

Wirtshausküche und einladende

Komfortzimmer mit freundlichem Design

und einheitlich hochwertiger Ausstattung.

Mit Liebe zum Detail zur Geltung gebrachter

Kärntner Stil und die typische Kärntner Gastlichkeit

versprechen erstklassigen Genuss.

Bodenständige Kulinarik aus vorwiegend regionalen

Produkten, wird hier mit den mehrfach

ausgezeichneten Bierspezialitäten der Brauerei

Hirt kombiniert. Vor einem Jahr wurde auch die

SEMINARWELT Seppenbauer neu eröffnet.

Im Haus findet sich auch ein Automuseum mit

einer Privatsammlung von Gerhard Porsche.

30 automobile Schmuckstücke aus den Jahren

1900 bis 1970, lassen so manche Herzen höher

schlagen.

Info.

Marktplatz 6

9361 St. Salvator

T +43(0)4268 20100

www.seppenbauer.eu

Aus unserer Küche servieren wir spezielle

Kreationen mit internationalem Flair

sowie klassische traditionelle Gerichte

aus aller Welt. Kreative Küche in lockerer

Atmosphäre mit Stil und Romantik ist der

Schwerpunkt des Restaurants von Hotel Villa

Desiree. Dazu servieren wir natürlich immer

den richtigen Tropfen aus unserer gut selektierten

Weinkarte. Zu gutem Essen gehört natürlich

auch die passende Atmosphäre wie sie im

Hotel Villa Desiree zu finden ist. Staunen Sie

über das Farbenspiel herrlicher Sonnenuntergänge

auf unserer Hotelterrasse oder auch bei

einem Candle-Light-Dinner am hauseigenen

Indoor-Pool. Im Restaurant bitten wir höflichst

um Reservierung.

Info.

Egger Seeufer Strasse 47

9580 Egg am Faakersee

T +43(0)664 342 77 99

www.villa-desiree.at

Genussmensch trifft Nachtschwärmer.

Schick trifft leger. Cosmopolitan trifft

Bohemien. Cool trifft Alte Welt. Barfly

trifft Feinspitz. Angesagt trifft All-Time-Favourite.

Laut trifft leise. Trend trifft Trash. Star

trifft Sternchen. Kunst trifft Economy. Dolce

Vita trifft Laisser-faire. Außergewöhnlich trifft

einzigartig. Das ULLR, eingebettet im Herzen

von Zürs, ist neu am Arlberg. Weg von verstaubten

Gasträumen, Volksmusik und überteuerten

Preisen präsentiert sich das ULLR

„shabby chick“ mit Mutters Küche, Kunst und

Sound von morgen. Eröffnet von Armin Krautzer,

Barman of the year 2005, ist das ULLR

das Ergebnis aus langjähriger internationaler

Erfahrung und Eindrücke, die über die Jahre

hinweg gesammelt werden konnten.

Info.

Haus 110

6763 Zürs

T +43 (0)676 926 24 43

www.ullr.at

Einer der schönsten Plätze von Villach ist

zweifelsohne das Holiday lnn-Penthouse

im 7. Stock. Wer also auf der atemberaubenden

Terrasse des Hauses mit Freunden

oder Geschäftspartnern speisen möchte, kommt

in den Genuss eines ganz besonderen Services.

Platz gibt es für bis zu 50 Personen. Ob für

Events wie Geburtstags - oder Jubiläumsfeiern,

Meetings oder Konferenzen, für eine Service-

Pauschale von EUR 150,- sorgt der Holiday

Inn-Penthouse-Butler für das leibliche Wohl

der Gäste. Egal ob Sektfrühstück, Business-

Lunch oder auch ein schmackhaftes Grillfest.

Auf Wunsch gibt es natürlich auch alle anderen

Spezialitäten aus der Zwei-Hauben-Küche.

Info.

Europaplatz 1–2

9500 Villach

T +43(0)4242 22522

E info@hi-villach.at

www.holidayinn-villach.com

Eine Landhaus-Lounge mit Omas Krempel

von Onkels Bauernhof. Eine Wohlfühloase

im Herzen Villachs, so lässt

sich die Greißlerei gut beschreiben. Mit der

Wohnzimmeratmosphäre des Lokals gelang

dem ursprünglich aus dem Salzkammergut

stammenden Wirt Thomas Pachlinger eine

kleine und feine Oase der Ruhe. Im Sommer ist

es der bezaubernde Garten, der wahrlich zum

Verweilen einlädt. Das Design des Lokals ist

schon ein Hingucker und bietet Wohlfühlenthusiasten,

Schlupfwinkelsuchenden oder auch

Menschen, die gerne ungestört bleiben, einen

hervorragenden Platz für gemütliche Stunden.

Kaffee am Vormittag und ein Achterl Wein am

Nachmittag lassen sich in diesem Ambiente

bestens genießen.

Info.

Völkendorferstraße 1

9500 Villach

T +43 (0)660 6545727

www.facebook.com/DieGreisslerei

SÜSSE

MEISTERSTÜCKE

Täglich von 10.00 – 18.00 Uhr – aus der

preisgekrönten eigenen Patisserie.

In der Cafe Konditorei.

NEU! Warmbader Businesslunch (Mo – Fr)

76

~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

CAFE KONDITOREI

www.warmbad.at


KULINARIK

KULINARIK

Info:

Edelgreißler Herwig Ertl

Kötschach 19

9640 Kötschach-Mauthen

Tel: 0043 (0) 4715 246

www.genuss-shop.herwig-ertl.at

BIO – BIN IN ORDNUNG

Herwig`s

Genusseck

Irgendwann wird jeder zu seiner eigenen, unverwechselbaren Marke. Ob man sich dann abstempeln

lässt oder nicht, bestimmt man selbst. Veränderungen zu erkennen, damit man seine Wünsche leben

kann, ist der Schlüssel zum zufriedenen Leben, anstatt in der Vergangenheit nur den Stillstand zu

finden. Aus dem Haus der Mode & Spezialitäten wurde Edelgreißler Herwig Ertl. Die Bühne des

Genusses im köstlichsten Eck Kärntens!

PRIVATBRAUEREI HIRT SEIT 1270 – BESONDERS HEIMATVERBUNDEN

slow brewing

Biere sollen nicht nur gut schmecken und unter Berücksichtigung umweltrelevanter Kriterien

hergestellt werden. Es soll ihnen auch genügend Zeit gegeben werden, geschmacklich in Ruhe

zu reifen – und genau das können die Biere in der Privatbrauerei Hirt.

EXKLUSIVE SPEZIALITÄTEN

AUS PERSIEN

Der beste Safran der Welt aus Persien. All

Red Sargol - Crocin-Wert: über 250! Crocin

ist ein Carotinoid, das die goldgelbe Farbe

des Safrans verursacht. Je höher der Wert,

desto weniger Safran braucht man.

> 250 ist ein Spitzenwert und sehr selten.

Der Porsche unter den Reiskochern "Pars

Khazar" inkl. dem besten Reis der Welt,

der Langkorn Sadri Reis !

- exklusive bei ARJA®

info@arja.at

Unser Motto:

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack:

Ich bin immer mit dem Besten zufrieden!

(Oscar W.)

Wort: Herwig Ertl Bild: Ferdinand Neumüller

Tomami

Das Tomatensaft-Konzentrat. Ein reines Naturprodukt

revolutioniert das Würzen. Zu 100 %

aus vollreifen Tomaten gewonnen und schonend

reduziert, verfeinert Tomami Gerichte aller Art,

indem es den Eigengeschmack der Zutaten auf

natürliche Weise anhebt. Keine Zusätze, kein

Salz, ohne überdeckenden Tomatengeschmack.

Josko Sirks - Aceto di Vino

Josko Sirk aus Cormons in Friaul zählt zu den

innovativsten kulinarischen Botschaftern Italiens.

In seinem Feinschmeckerlokal „La Subida“

serviert er vorzugsweise Produkte aus dem

Collio. Sein Hobby ist die Acetaia, wo er einen

wunderbaren Traubenessig produziert, bei dem

die Trauben ein Jahr auf der Maische bleiben,

bevor der Essig in Eichenfässern ruht.

Ein „blitzsauberer“ Essig, der seine ganze

Vielfalt aber erst mit einem Essigzerstäuber

ausspielt – beispielsweise über Steak, zur

besonderen Veredelung einer „einfachen“ Eierspeise,

über Sardellen in Olivenöl mit Trüffel

auf Schwiegermutterzungen.

Fruchterlebnis

Lemoncelo (Olivenöl mit Zitrone) von Vitjan

Sancin aus Triest, Mango Fruchtfleischessig

und Fleur de Sel aus Piran lassen roh gehackten

Fenchel und klein geschnittene Orangen

zu einem Geschmackserlebnis werden. Diese

Kombination schmeckt köstlich als Begleiter

zu Carpaccio vom Branzino aus Piran von Irena

Fonda, aber auch zu Lavanttaler Spargel aus

Kärnten oder Lavanter Spargel aus Osttirol.

Anzeige

Das slowBREWING-Konzept

steht aber nicht nur für langsames,

also schonendes Brauen,

sondern auch für die traditionelle

Verfahrenstechnik der Bierherstellung.

Bis zum fertigen Bier vergehen

so – mit Garantie – mehrere Wochen.

In Hirt werden insgesamt 12 Sorten

Bier gebraut. Und jede Sorte hat ihre

eigenständige Rezeptur und ihren unverwechselbaren

Charakter. Da wird

nicht einfach mit Zusätzen gearbeitet,

sondern jede Sorte für sich hat eine

eigene Rohstoffzusammensetzung

und wird mit reinstem Bergquellwasser

gebraut.

Alle Hirter Biere sind

gentechnikfrei und

nicht pasteurisiert.

In Hirt ist Sortenvielfalt

eben nicht

nur eine Frage des

Details, sondern

jede Sorte für sich ist

eine Herausforderung

an die Braukunst.

Das Hirter Wasser

Da alle zur Bierherstellung notwendigen

Rohstoffe direkt aus der Natur

kommen, ist kaum ein anderes Unternehmen

so unmittelbar auf die Natur

angewiesen wie eine Brauerei.

Der wichtigste Inhaltsstoff für die

Bierproduktion ist das Wasser. Hirt ist

eine der ganz wenigen Brauereien Österreichs,

der es vergönnt ist, mit reinem

Bergquellwasser Bier zu brauen.

Das weiche Bergquellwasser stammt

aus den „Hanslbauerquellen“ im

Wasserschutzgebiet am Lorenzenberg,

direkt gegenüber der Brauerei Hirt.

Und das schmeckt man! Auch 2014

darf sich die Privatbrauerei Hirt wieder

über vier Auszeichnungen in Gold

bei der Prüfung der DLG (Deutsche

Landwirtschaftsgesellschaft e.V.) für

Bier und Biermischgetränke freuen.

Die begehrten Goldmedaillen wurden

für Hirter Privat Pils, Hirter Märzen,

Hirter 1270er und Hirter Morchl verliehen.

744 Jahre Tradition

Kärntens einzige Privatbrauerei

setzt künftig

noch stärker auf ihre

Rolle als Familienbetrieb.

In der Privatbrauerei

Hirt spürt man

die Bedeutung des

Menschen. Sowohl

die der Eigentümer

als auch die der MitarbeiterInnen.

Wenn man die

Verantwortung für ein Familienunternehmen

trägt, ist es ganz klar, dass

einem nur die langfristige Sicherung

des Standortes und das Wohl aller

am Erfolg Beteiligten, wie Kunden,

MitarbeiterInnen, Lieferanten, etc.

am Herzen liegen muss. Zusätzlich

sind in der heutigen, schnelllebigen

Zeit Innovationskraft und Fortschritt

gefragt. Genau diese Kombination von

Tradition und Moderne gibt es in Hirt,

wie kaum wo anders!

78 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

79


PORTRÄT

PORTRÄT

BIOHOF GREGURIC

Bio mit

himmlischem Extra

Die Tomaten schmecken nicht mehr wie früher, die Erdäpfel alle gleich? Selbst Bio überzeugt

Sie nicht? Dann probieren Sie einmal Gemüse von zwei Wernberger Junggärtnern, die voller

Überzeugung so einiges anders machen.

Wort: Evelyn Rupperti Bild: Georg Pflügl

Ein kleines Wegstück über Wernberg liegt

der Hof von Andreas Greguric, eigentlich

nicht weit weg von Geschäftszentren

und Hauptstraßen. Und doch so weit weg: Hier

streckt der Wald seine Finger aus und schiebt

seine Ausläufer in die Gräben und über die Hügel

zwischen die verstreuten Häuser und Höfe.

Dazwischen Wiesen, Felder. Und mittendrin der

Biohof Gregoric. Andreas hat den brachliegenden

Hof wieder wachgeküsst und hier seine Leidenschaft

für die Natur und das Gärtnern in idealer

Weise verwirklichen können. Gemeinsam

mit seinem gleichgesinnten Partner Sebastian

Lassnig, der seine Wurzeln in einer bekannten

Wernberger Gärtnerei hat, widmet er sich hier

oben dem Bioanbau. Doch was heißt hier Bio?

Die beiden Jungunternehmer – den Biohof gibt

es erst das zweite Jahr – gehen mit ihren Ansprüchen

und Arbeitsweisen weit über den herkömmlichen

Begriff Bio hinaus: Sie unterstützen

das gesunde Wachstum vom Salat, Bohnen und

Tomaten nicht nur mit der Wärme aus einem

selbstgebauten Bio-Meiler und arbeiten nach

einem Mondkalender, der sogar nach Stunden

differenziert, sondern bemühen auch die reinigende

Wirkung von Räucherritualen und die

Kraftfelder von Pyramiden und Kristallen.

YinYang im Salatbeet

Auf den ersten Blick ist hier oben nichts Außergewöhnliches

zu entdecken. Na ja, die

tibetischen Gebetsfähnchen sind hierzulande

vielleicht nicht alltäglich, auch nicht die Yin

Yang-Figur im Salatbeet. Vertrauter ist da schon

der Riesenmisthaufen neben dem Treibhaus,

jedoch: „Kein Misthaufen,“ Sebastian bohrt seine

Hand in das lockere Material, „das ist unser

Bio-Meiler, 70% Sägespäne, 30% Pferdemist.

Damit heizen wir das Treibhaus“. Alle 50 cm

durchziehen Eisenmatten den Haufen – sie

geben Halt für die 1 Zoll-Schläuche mit dem

Wasser, das sich an der Hitze des verrottenden

Materials erwärmt. 10 Monate lang, dann ist die

Kompostierung beendet, der Haufen fertig für

seinen Einsatz als Dünger. Und in der langen

Zeit dahin wird die dabei entstehende Wärme

genützt, perfekt reguliert über eine ganz normale

Steuerung. So einfach – so effektiv. „Das ist im

Prinzip nix Neues,“ erklärt Andreas , „früher

war das ganz normal“. Wieder ein Beispiel für

kostbares Wissen, das der Menschheit im Zuge

der fortschreitenden Technisierung abhanden

gekommen ist – und nicht nur das, sie hat auch

überaus erfolgreich daran gearbeitet, die Welt

für ihre Zwecke zu gebrauchen - und dabei zu

zerstören.

Kraft aus Feuer und Rauch

Das Gegenteil davon ist das Bestreben der beiden

jungen Männer – und so sind sie auf noch

wenig verbreitete Methoden gestoßen, die die

Natur heilen, das Wachstum fördern und die

Erde kräftigen. Das vor Tausenden von Jahren

in den heiligen Schriften Indiens, den Veden,

festgeschriebene Räucherritual nach Agnihotra

gehört nun zu ihrem Alltag: In einer kleinen

Kupferschale werden Kuhdung, Ghee (geklärte

Butter) und Reis verbrannt. Der Rauch reinigt

und entgiftet die Umgebung im Umkreis von vielen

Kilometern und lässt die von Düngemitteln

und Umweltgiften geschwächte Natur wieder

gedeihen. So hat auch das Umfeld was davon

– die Asche wird aber im Garten behalten. Sie

dient als Kraftnahrung für die Pflanzen und

wirkt mit unbeschreiblicher Kraft auch schon

in geringsten Dosen. Keine Einbildung, sondern

wissenschaftlich erwiesen, auch wenn die

gierigen Großkonzerne dieser Erde mit solchen

Entdeckungen naturgemäß keine Freude haben.

Auch Ungläubige werden sich am Ergebnis

delektieren, denn Lebewesen im Wirkungskreis

des Feuers wachsen nicht nur gesund heran,

sie werden auch größer, vollkommener an Gestalt

und wesentlich geschmackvoller als nach

herkömmlichen Methoden angebaute Produkte

– sogar „normale“ Bioprodukte können da nicht

mithalten.

Schnickschnack, meinen Sie? Realitätsferne

Weltverbesserei? Dann probieren Sie mal, was

die Jahreszeit grad so hervorbringt am Biohof:

Salat in allen Varianten, Knoblauch, Mangold,

Rüben, Kohlrabi, alte Obstsorten, Himbeeren

und allerlei Kräuter – das alles kann man sich

im Hofladen besorgen, und vielleicht noch

eines der Kräutersmoothies mitnehmen, die

aus frisch gesammelten Wildkräutern gemixt

werden. Von wegen also realitätsfern: Der außergewöhnliche

Geschmack von diesem Obst

und Gemüse ist zum Glück sehr real – wenn

auch überirdisch gut!

Info.

Autonomer Biohof Greguric

Andreas Greguric und

Sebastian Lassnig

Ragainerstr. 23, Wernberg

(Abiegen Richtung Trabenig)

Ab Hof Verkauf Di, Do, Sa von

8–12 Uhr oder

Tel. Anmeldung unter

+43 (0)650 84 30 048

oder +43 (0)650 79 57 716

80 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

81


REPORT

KULINARISCHES AUS ALLER WELT

Info:

Über 90 Mal in Österreich.

Alleine in Kärnten finden sich in

Villach, Klagenfurt, Spittal, St. Veit

und Feldkirchen insgesamt

fünf Weltläden.

www.weltlaeden.at

Welt laden

Romantik Hotel Böglerhof · Alpbach/Tirol Romantik Hotel Seevilla · Altaussee Romantik Hotel im Park · Bad Radkersburg Romantik Hotel Seefischer am See · Döbriach

Romantik Hotel Spielmann · Ehrwald Romantik Hotel Goldener Stern · Gmünd Romantik Parkhotel Graz · Graz Romantik Hotel Almtalhof · Grünau im Almtal

Seit mittlerweile 31 Jahren ist der Weltladen Villach fixer und steter Bestandteil der Villacher Innenstadt. Neben einer

Modekollektion Namens „Göttin des Glücks“, die unter strengen ökologischen uns sozialen Standards unterliegt und

in Kooperation mit der EZA über die Weltläden verkauft wird, und einer kleinen Galerie für Nachwuchskünstler im

ersten Stock, sind es besonders die kulinarischen Köstlichkeiten, die seit Langem großen Anklang finden. Mit dem Kauf

dieser Produkte kann jeder Einzelne dem konzerngesteuerten Welthandel die Stirn bieten. Dabei kommt der Genuss

nicht zu kurz. Sind doch alle Produkte nicht nur fair gehandelt, sondern auch biologisch und ungemein schmackhaft.

Romantik Hotel Alpenblick · Hippach-Schwendau Romantik Hotel Das Schiff · Hittisau Romantik Hotel Schwarzer Adler · Innsbruck Romantik Hotel Gasthof Post · Kössen

Wort: Petra Maurer Bild: Hofer, EZA, dwp

82

Chutney

Sauce "Chili Ananas" bio+Naturland fair, süßscharf,

vegan.

Diese Köstlichkeit aus kontrolliert ökologischem

Anbau, frei von Farb- und Konservierungsstoffen,

ist eine echte Bereicherung

für viele Gerichte. Sie ist auch in den Sorten

"Sweet Chili" und "Curry Cashew" erhältlich

und unentbehrlich für die würzige Bio-Küche.

Ein Produkt unseres engagierten Handelspartners

dwp aus Ravensburg, der gegründet 1988.

Bananenchips

Bananenchips - Knabberspaß von den Philippinen.

Als Grundlage dienen die Früchte der kleinen

Bananensorte "Sab-a", oder "Ladyfingers",

wie sie noch genannt werden, die Bananen

gedeihen ohne Chemieeinsatz in kleinen Hausgärten

der 26 Mitglieder zählenden Kleinbauernkooperative

KAMADA/Philippinen. Verarbeitet

und verpackt werden die knackig-süßen

Chips im Panay Fairtrade Center, welches den

Produzenten rund 30% höhere Preise für ihre

schmackhaften Früchte bietet.

Mangos

Die beliebten getrockneten Carabao-Mangos

von philippinischen Kleinbauern als leckerer

Energiespender vom Projektpartner Preda,

der für verbesserte Einkommensmöglichkeiten

in ländlichen Gebieten sorgt und somit der

Landflucht entgegenwirkt. Ein Produkt unseres

sozial engagierten Handelspartners dwp, Ravensburg.

~ Rettl 1868 ~

Blütenpfeffer

Traditionelles Bergkernsalz aus dem Ausseerland,

durchsetzt mit feinen Blüten, verbindet sich mit

schwarzem und weißem Pfeffer aus Sri Lanka zu einem

dekorativen und schmackhaften Ganzen. Mit EZA

Fairer Handel als Partnerin haben die Kleinbauernfamilien

die Gewissheit, dass sich ihre wertvolle Arbeit

lohnt. Die Pfefferlianen gedeihen in den Gärten von

Kleinbäuerinnen und -bauern, sorgfältig gepflegt und

eingebettet in eine reichhaltige Pflanzenwelt. Deren

Ernte wird von der Fairhandelsorganisation PODIE

weiterverarbeitet und vermarktet.

Organico

Lebensqualität vom Ursprung bis zur Tass. Die Wurzeln

des Kaffee Orgánico ESPRESSO liegen in Oaxaca

und Chiapas, im Süden Mexikos. Hier wachsen die

Kaffeesträucher unter Schattenbäumen, in Verbindung

mit einer reichhaltigen Pflanzenwelt, sorgfältig gepflegt

von Kleinbäuerinnen und –bauern. Mit EZA Fairer

Handel GmbH als Partnerin haben die Kleinbauernorganisationen

die Gewissheit, dass sich ihr Aufwand

lohnt. Durch faire Bezahlung können sie auch bei niedrigen

Weltmarktpreisen ihre Kosten decken und ihre

Lebensbedingungen verbessern.

Hom Mali

Weißer Jasminreis: In seiner Heimat Thailand nennt

man ihn poetisch Hom Mali – weiße Blume. Bei uns

kennen ihn FeinschmeckerInnen als Jasminreis. Erst

wenn man ihn kocht, entfaltet er sein feines Aroma.

Der feine Hom Mali wird in den Reismühlen der Bauerngruppen

fertig verarbeitet und vor Ort verpackt –

eine wichtige Wertsteigerung im Ursprungsland.

Romantik Hotel Die Krone von Lech · Lech

Romantik Hotel Vergeiner’s Traube · Lienz Romantik Hotel Die Gersberg Alm · Salzburg Romantik Hotel Gmachl · Salzburg-Elixhausen

Romantik Hotel Wastlwirt · St. Michael/Lungau Romantik Hotel Im Weissen Rössl & Spa im See · St. Wolfgang am See Romantik Restaurant Altes Gericht · Sulz Romantik Hotel Post · Villach/Kärnten Romantik Hotel Zell am See · Zell am See

Ein Lebensgefühl –

gestern, heute, morgen

... in 21 Romantik Hotels in Österreich, in denen Tradition und regionale Verbundenheit gelebt werden. Erleben Sie den

individuellen Charme unserer persönlich geführten Häuser. Genießen Sie lokale Spezialitäten und die hohe Kunst der

Gourmet-Küche oder entspannen Sie sich in einem unserer Wellness-Hotels.

romantikhotels.at


REPORT

KOMPROMISSLOSE QUALITÄTSPRODUKTE

Wer besser trinkt,

lacht länger!

“Wein zu machen ist die höchste Form der Magie – sie ringt den

Naturgewalten Erde, Wasser und Sonne mit Hilfe des menschlichen

Geistes ein wunderbares Stück flüssiges Verweilen ab.“

Stets mit Wachauer Gastfreundlichkeit

begrüßen Karl Stierschneider

und Rikki Ihre Gäste und Weinliebhaber

am Kartäuserhof

Der Geist der Familie

Stierschneider fließt

seit 1862 in den Kartäuserhof,

der 1380 als Lesehof

der Kartause Aggsbach erbaut

wurde. Mit Wissen um die Magie

aus Generationen, wurden

der Hof sowie das Weingut

sorgfältig restauriert und bis

zur heutigen Größe von zirka

9,5 ha ausgebaut.

Mit Tradition und einem Schuss

Instinkt entscheidet sich die

Familie Stierschneider für einen

sanften Weg in eine spannende

Zukunft der Wachau.

Immer neue Ideen umzusetzen,

um das Wertvolle – den Boden

als Grundlage für Einzigartigkeit

und die Natur als Lebensraum

für unsere nachfolgenden

Generationen – zu erhalten, ist

ihr Credo.

Zahlreiche nationale und

internationale Auszeichnungen

bestärken die Familie

Stierschneider, ihren Weg der

kompromisslosen Qualitätsproduktion,

weiterzugehen.

Die Weingärten des Kartäuserhofes

befinden sich in südlich

exponierten Terrassenlagen. Zu

den bekanntesten Lagen zählen

die Rieden Achleiten, Klaus

und Steinriegl. Als Mitglied

des Vereins ,,Vinea Wachau

Nobilis Districtus‘‘ werden die

Weine vorwiegend in drei Kategorien

ausgebaut:

Steinfeder (leicht), Federspiel

(mittel) und Smaragd (kräftig).

Grüner Veltliner und Riesling

gelten als die Hauptsorten der

Familie Stierschneider, weiters

Gelber Muskateller, Sauvignon

Blanc und als Rotwein Pinot

Noir und Zweigelt.

Info.

Weingut Karl Stierschneider –

Kartäuserhof

Kremserstrasse 6

3610 Weißenkirchen/Wachau

T +43 2715 2374

Handy: + 43 664 210 3311

karl@stierschneider.at

www.stierschneider.at

Verkostung und Verkauf:

Gültig von März bis Nov.

Mo–Fr.: 8–17 Uhr

Sa, So, Ft.: 10.15–15.30 Uhr

Dezember, Jänner, Februar:

Bitte um vorherigen Anruf

Spektakuläre Landschaft und außergewöhnliche Weine präsentiert mit

Wachauer Charme, dafür zeichnen Karl Stierschneider und Rikki.

...zieht an.

Magneto CPA Werbeagentur - Parkhotel Villach - Moritschstrasse 2/1/104 - 9500 Villach - www.magneto-cpa.at

Anzeige

~ Rettl 1868 ~ 85


SPECIAL OFFER

SPECIAL OFFER

EINKAUFEN & GRATIS NÄCHTIGEN

Shop & sleep

Info.

„Shop and Sleep“ Arrangement

1 Übernachtung für 2 Personen

in einem Doppelzimmer mit Draublick

inkl. reichhaltigem Frühstücksbuffet

sowie einem Welcome Drink

in der Wein- & Cocktailbar DIVINO

zum Pauschalpreis von

EUR 150,00/Zimmer/Nacht

Ein ganz besonderes Paket haben das Holiday Inn und Rettl 1868 exklusiv

für Rettl friends und Kunden geschnürt. Um das Einkaufserlebnis ganz

entspannt und in Ruhe genießen zu können, wird jeder Kunde, der von

„auswärts“ anreist und über EUR 1.500,- einkauft, auf eine Übernachtung

in unserem schönsten Hotel an der Drau eingeladen.

Anprobieren mit Ruhe und Zeit ist unerlässlich

bei der Fülle an Mode, die es bei Thomas Rettl

zu probieren gibt. Natürlich besteht auch die

Möglichkeit, sich ganz besondere Kreationen

persönlich und nach Maß anfertigen zu lassen.

Verbinden Sie Ihren Einkauf auch mit einem kulinarischen Highlight. Wir empfehlen ein

romantisches Candle-Light-Dinner auf der großzügigen Terrasse des Holiday Inn an der

Drau. Die Aussicht auf die Stadt und den Fluss wird Sie begeistern.

Holiday Inn & Congress Center Villach

Europaplatz 2

9500 Villach

T +43 (0)4242 22522

oder info@hi-villach.at

www.holidayinn-villach.com

Highlight für Rettl Friends:

Ab einem Einkauf von EUR 1.500,00

übernimmt Rettl 1868 die Kosten für

Ihr Arrangement „Shop and Sleep”

im Holiday Inn Villach.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Georg Pflügl, Holiday Inn

Besonders Kunden, die von weit

her anreisen, schätzen dieses

Service sehr und genießen

die Zeit, die sich das Team für jeden

Wunsch nimmt. Viele Kunden

verbinden einen Einkauf bei Rettl

auch mit einem Besuch der Villacher

Innenstadt. Damit dieser Ausflug

nicht nur modisch, sondern auch kulinarisch

ein Erfolg wird, bietet Rettl

1868 in Kooperation mit dem Holiday

Inn Villach ein ganz besonderes

Paket an. Bei einem Einkauf ab

€ 1.500,- im Villacher Shop werden

Sie vom Team der Firma Rettl 1868

auf eine Übernachtung im exklusiven

Holiday Inn Villach eingeladen. Das

Bundesland Kärnten im Dreiländereck

ist für Gäste von Nah und Fern

eine beliebte Destination für Ausflüge

aller Art. Manche genießen hier

nur einen Zwischenstopp, für andere

ist schon Villach an sich das Ziel.

Um den Einkaufs-Aufenthalt in der

Draustadt so angenehm wie möglich

zu gestalten, ist nur noch ein exklusives

Quartier und ein kulinarisches

Highlight nötig.

Maßanfertigungen benötigen etwas Zeit und

können am besten im Rettl Hauptgeschäft

in Villach besprochen werden. Da lohnt sich

ein Besuch bei uns vor Ort, um alle Ihre

Wünsche bestmöglich umzusetzen.

Eine Gratis-Übernachtung als Zuckerl bei einem

Einkauf bei Rettl 1868 Kilts & fashion kann

sich sehen lassen und macht Ihren Ausflug in die

Draustadt noch attraktiver.

Im einzigen Zwei-Hauben-Restaurant

„LAGANA“ in Villach verwöhnt Küchenchef

Hermann Andritsch nach allen Regeln

der Kunst. Ein exklusives Abendessen im

Restaurant des Holiday Inn sollte daher

jedenfalls ein Fixpunkt sein.

Anzeige

Arrangement buchbar auf Anfrage

und Verfügbarkeit.

Gültig nur am Wochenende des Einkaufs

und nicht mit anderen Aktionen

kombinierbar.

Voranmeldung unter:

office@rettl.com

oder +43 (0)676 7707 123

Öffnungszeiten Rettl 1868

Mo-Fr von 09.00–18.00 Uhr

Sa von 09.00–13.00 Uhr

Nach Vereinbarung gerne länger.

Mit dem Holiday Inn findet sich die

perfekte Ergänzung zu einem ausgiebigen

Shopping-Nachmittag bei Rettl

1868 in Villach.

86 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

87


PORTRÄT

PORTRÄT

WATERLOO

Charity &

Tierliebe

Vom Sänger zum Entertainer und vom

Entertainer zum Schriftsteller: Waterloo

blickt auf eine lange Karriere zurück. Alles

begann, als das Duo „Waterloo & Robinson“

1976 mit „Hollywood“ einen Welterfolg

landete.

Wort: Jaqueline Rauter Bild: Andrea Kreuzmayr

welt ist das größte Gut, das wir den nachkommenden

Generationen hinterlassen können“, so Waterloo.

Dieser Verantwortung stellt er sich täglich – er achte

und respektiere die Natur in all ihrem Reichtum.

Dass der Mensch noch eine Umkehr bewirken kann,

damit seine Nachkommen noch in ein paar Jahrzehnten

eine lebenswerte Welt vorfinden, davon ist der

Sänger überzeugt.

Aus dem Bauch heraus

Als Teilnehmer bei der ORF-Show Dancing Stars

schaffte er es 2008 bis in die 7. Runde und erzielte

damit Platz 4. Er blieb sogar bis zum finalen Showtanz.

Doch nicht nur als Sänger und Tänzer macht

Waterloo eine gute Figur – es geht noch tiefsinniger:

2009 erschien sein gemeinsam mit Thomas Jeier verfasstes

Buch „Das geheime Wissen der Lakota“, das

von Tugenden handelt, die sich der Mensch wieder

verinnerlichen müsse, um seinen persönlichen Weg

zum Glück zu finden. Als Rettl friend kann man ihn

folgend zitieren: „Ich bin kein Systemmensch, sonst

würd´ ich auch keinen Kilt von Rettl tragen. Bei mir

kommt alles aus dem Bauch heraus. Ich habe gelernt,

so den Zugang zur Seele zu finden.“ In naher Zukunft

produziert Waterloo ein englisches und ein deutsches

Album. Anlässlich eines ganz großen Jubiläums im

kommenden Jahr geht der gesamte Erlös an die Kinderkrebshilfe.

Sehr wahrscheinlich kam auch diese

Idee einfach so aus dem Bauch heraus…

Info.

www.waterloo.at

Im selben Jahr vertraten er und sein langjähriger

Gesangspartner Sepp Krassnitzer Österreich beim

Eurovision Song Contest und erreichten den fünften

Platz, was seit dem Sieg von Udo Jürgens im Jahr

1966 die beste Platzierung für Österreich geblieben

ist. Nach der Trennung des Pop-Duos 1981 betrat

Waterloo Solopfade, die nicht minder erfolgreich

waren. Weiterhin bestritten Waterloo & Robinson

jedoch als Duo etliche Auftritte.

Singen für eine bessere Welt

Auf Benefizveranstaltungen ist Waterloo immer wieder

anzutreffen. Zu Gunsten der SOS-Kinderdörfer

und für die Aktion Menschen für Menschen performt

er gerne seine Songs, denn für Waterloo steht nach eigener

Aussage Respekt vor Mitmenschen und ebenso

vor der Natur ganz oben auf der Prioritätenliste. Für

Jeannine Schillers Charity-Events tritt er seit vielen

Jahren auf, wie unter anderen bei ihrer Charity-Aktion

für die Ärmsten der Armen in Moldawien. Auch

für den Bau von Brunnen in Afrika hat sich Waterloo

schon bei diversen Projekten eingesetzt. Sein Herz

schlägt insbesondere für Tiere, deswegen verzichtet

der Entertainer gänzlich auf Fleisch.

Auf die Umwelt achten

In den 1990er Jahren verbrachte Waterloo einige Zeit

in einem nordamerikanischen Indianerreservat, was

seine Musik für die Zukunft stark prägte. Bei Karl-

May-Festspielen verkörperte er lange Zeit die Figur

des Winnetous – auch heute noch, im Rahmen von

Auftritten speziell für Kinder. Wichtig ist ihm der

schonende Umgang mit der Natur: „Eine intakte Um-

ladies & gentlemen:

start your engines!

EDERVILLACH

facebook.com/tyl4sports

tyl4sports.at ● Villach

Karawankenweg 34

Info-Phone 04242-34 999

88

~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~


REPORT

REPORT

BIO-WELLNESS

Produkte aus dem

Herzen der Alpen

Info.

Mehr Informationen

zum Thema 360° Wellness

auf: www.Vitalis.bz

Die Liebe zum Detail, das Qualitätsbewusstsein, den wissenschaftlichen Hintergrund und die Wirksamkeit

der Natur spürt man in jedem Produkt des Südtiroler Kosmetikproduzenten. Für die Herstellung werden

reine, naturbelassene und nachhaltig angebaute Zutaten verwendet, zertifiziert von den Prüfstellen BDIH

und ICEA für „kontrollierte Naturkosmetik“.

Wort: Viktor Franz Bild: Vitalis Dr. Joseph

Effektiv, rein, natürlich. Seit mehr als 25 Jahren

steht VITALIS Dr. Joseph, der zertifizierte

Meisterbetrieb aus Bruneck in Südtirol,

für hochwirksame Wellnessprodukte und bio-zertifizierte

Naturkosmetik. „Wir haben es zu unserer Lebensaufgabe

gemacht, Natur in ihrer Reinheit und

Vielfalt zu respektieren, sie schonend einzufangen

und in ihrer Besonderheit in nachhaltigen und wirkungsvollen

Qualitätsprodukten widerzuspiegeln“,

so die Vision rund um das 20-köpfige Team von Dr.

Josef Franz, einem Pionier der Kräuterheilkunde

und Firmengründer von VITALIS Dr. Joseph. „Die

tiefgehenden Werte, eine weitblickende Vision und

die heimische Verwurzelung machen Rettl 1868

für uns zu einem ganz besonderen Partner“, so Josef

Franz. So ergibt sich eine solide Partnerschaft

zweier hochwertiger heimisch verwurzelter Edel-

Marken.

Neben einer weitreichenden Produktpalette von

über 200 verschiedenen naturreinen ätherischen

Ölen, Massageölen und Gesichtskosmetik, alpinen

Wellnessprodukten und Saunadüften, umfasst das

Sortiment von VITALIS Dr. Joseph auch einzigartige

und ganzheitliche Behandlungen für Gesicht und

Körper mit BIO-Kräuterstempeln, Klangschalen,

Schröpfgläsern und Basaltsteinen. Erhältlich sind

die bio-zertifizierten Produkte und Behandlungen in

ausgewählten Hotels und im gut sortierten Fachhandel.

Ein Stück Alpen für zu Hause.

NEUER RETTL 1868 PARTNER-SHOP IN SÜDTIROL

Alpin

Lifestyle

BY MARY

Alpin Lifestyle by Mary

Pfarrplatz 25 P. Duomo, 39012 Meran

+39 0473 23 50 40

90 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

91


MODE

MODE

ZU GAST BEI SIMONE ATTISANI

Jubiläum

in the house!

Sonntag 6 h früh - ein strahlender Simone öffnet die

große Flügeltüre zu seinem Studio. Hereinspazieren

Christa, Liza, Manuel und Peter (vier fesche Models

aus Wien), Karina Kirecci (Make-up Artist), Sauro

Pezzola (Hair Stylist), Karin Loitsch (Designerin)

und Nathaly Rettl, um an diesem Tag gemeinsam

ihr Bestes zu geben und um den Spirit der neuen

Sommerkollektion von Rettl 1868 einzufangen.

Viel Freude beim Betrachten des Ergebnisses eines

herrlichen Tages!

Schuhe: Rieder Shoes

92

~ Rettl 1868 ~

~ Rettl 1868 ~

93


MODE

MODE

Kleid "Siena"

Jubiläumsjersey € 220,-

Jacke "Louise"

Jubiläumsjersey € 255,-

Dirndl "Wash´n wear"

Tüll Technojersey € 300,-

Schürze Spitze Valencia

Tüll € 95,-

HABEN SIE SCHON EIN KLEID, DAS ALLE ZWECKE

ERFÜLLT? STYLISH, HOCHWERTIG, WASCHBAR,

BÜGELFREI, LUFTIG, FÜR BUSINESS & FREITZEIT

GLEICHERMASSEN, ZU FLACHEN UND HOHEN

SCHUHEN, ZU BLAZER UND JEANSJACKE. NEIN?

DANN IST DAS IHR TEIL! LASSEN SIE SICH NICHT

VON TRENDS HETZEN, SETZEN SIE MIT DIESEM

KLEID SELBST EINEN!

94 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

95


MODE

MODE

Dirndl "Wash´n wear"

Technojersey rot € 300,-

Schürze Kärnten Karo BW € 95,-

Dirndl "Wash´n wear"

Jubiläumsjersey € 340,-

Schürze Valencia € 95,-

96 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

97


MODE

MODE

Gilet "Elisabetta" Stretchbrokat

schwarz € 395,-

Rock "Mc Stretch" Pepita YAB

mit Drucker und Borten € 345,-

Polo "Johannes" mit Doppelkragen

in Jubiläumsjersey € 129,-

Kilt "Schwarzberg"

mit Rettl Stick € 485,-

Sporran € 295,-

Stutzen € 39,-

Gamaschn € 290,-

98 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

99


MODE

MODE

Polo "Chrissi" Stretchpiquet schwarz

mit Kontrast Jubiläum € 135,-

Hose "HIGH" Techno € 198,-

Gilet "Nikolai" Biedermeierseide

rot mit Lodenpaspoill € 495,-

Kilt "Patch" € 595,-,

Hemd "Leopold" BW Stretch

weiss € 159,-

Sporran € 330,-

Stutzen € 39,-

Gamaschn € 290,-

100 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

101


MODE

MODE

ZWISCHEN DER QUALITÄT

EINES POLOS UND EINES POLOS

LIEGEN WELTEN. WENN ES

NICHT NUR IN HOCHWERTIGEM

STRETCHPIQUET, SONDERN

AUCH MIT AUFWENDIGEN

DETAILS, WIE DIESEM SCHÖNEN

STEHKRAGEN, GEARBEITET

WERDEN SOLL, DANN IST

DIESES MODELL GENAU DAS

RICHTIGE. ZU KLASSISCHEN

JEANS UND AUSGEFALLENEN

SHORTS GLEICHERMASSEN

KOMBIPARTNER.

Polo "Chrissi" Stretchpiquet

weiss mit Kärnten Karo € 135,-

Jeans "JBRAND" € 265,-

Shirt "Valencia" Spitze schwarz € 149,-

Hose "HIGH" € 198,-

Polo "Chrissi" Stretchpiquet

schwarz mit Kärnten Karo € 135,-

Hose "JBRAND" € 245,-

102 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

103


MODE

MODE

Er:

Hemd "David" BW Stretch

weiß mit Karo € 159,-

Jeans "JBRAND" € 179,-

Jacke "Louise" Kärnten Karo

Jersey € 255,-

Rock "Mc Stretch" Kärnten Karo

heavy € 189,-

Sie:

Shirt "Lisa" BW Jersey 3/4 Arm

transparent mit Kärnten Karo € 145,-

Hose "JBRAND" € 249,-

104 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

105


REPORT

REPORT

IN FARBEN SEHEN

Die Kraft der Farbe

Orange

(wo gelbe und rote Karostreifen überlappen, entsteht

orange) Goethe zur Farbe Orange: „Das Rotgelbe gibt dem

Auge das Gefühl von Wärme und Wonne, indem es die

Farbe der höheren Glut, sowie den milderen Abglanz der

untergehenden Sonne repräsentiert.“ Es ist die Farbe der

Heiterkeit und der Lebensfreude. Sie strahlt Hoffnung und

Herzlichkeit aus. Orange Kleidung steigert die Anziehungskraft

und die Kontaktfreudigkeit.

Blau

Fördert Ruhe, Entspannung und Ausgeglichenheit.

Die Farbe Blau stärkt das Pflichtbewusstsein,

die Loyalität und unser soziales Empfinden. Sie

wirkt unterstützend auf unsere Kommunikation.

Blau schenkt Erholung und Entspannung. Blau

ist die Farbe des Friedens und bringt uns unserer

eigenen Wahrheit näher. Blaue Kleidung

wirkt vornehm, elegant und unaufdringlich.

Farbe ist nicht einfach vorhanden. Sie entsteht im Moment des Sehens. Das Gehirn empfängt und verarbeitet,

besser als jeder Computer, Licht- und Helligkeitsimpulse. Jeder Moment unseres Sehens wird ununterbrochen

neu verarbeitet und interpretiert. So nehmen wir Farbe ähnlich wie eine Digitalkamera wahr. Ein perfektes

Zusammenspiel von Auge und Gehirn.

Wort: Karin Loitsch Bild: Rettl 1868, shutterstock.at

Rot

(eine Möglichkeit wäre auch das Photo mit unserem

neuen roten Dirndl dazu zu setzen)

Trägt eine lebendige und anregende Kraft in sich.

Rot steht für Vitalität, Mut und Begeisterung. Wirkt

aufmunternd bei Trägheit und stärkt die Zielstrebigkeit

und das Durchhaltevermögen. Rote Kleidung

signalisiert Selbstbewusstsein und Sinnlichkeit.

Das Hauptinteresse Goethes galt nicht seiner Literatur,

sondern der Farbenlehre. Sein Werk zu

diesem Thema umfasst 2.000 Seiten und wurde

hauptsächlich zwischen 1808 und 1810 veröffentlicht.

Er geht damals schon, im Zuge seiner umfassenden

wissenschaftlichen Forschungsarbeiten, auch auf den

psychologischen Aspekt der Farben ein.

„Farben sind reale Kräfte, Taten des Lichts“ wie Goethe

sagt.

Gelb

Die Sonnenfarbe als Symbol des Optimismus und

des Lichts. Sie bringt Licht in Unklarheiten, gewährt

uns Einblick in neue Perspektiven und steigert unsere

Ausdauer. Klares Gelb steht auch für Intelligenz,

Vernunft und Logik. Es fördert den Lerneifer und die

Auffassungsgabe. Ein Kleidungsstück in hellem gelb

erzählt von der Heiterkeit und dem sonnigen Gemüt

der Trägerin.

„Auf alles, was ich als Dichter geleistet hab,

bilde ich mir nichts ein. Aber, dass ich in

meinem Jahrhundert der einzige bin, der

das wahre Wesen der Farben erkannt

hat, darauf tue ich mir etwas zugute“.

Goethe

Die Wirkung der Farben auf unsere Psyche

Goethes Standpunkt lautet das Farbeindrücke spezifisch

wirken und verschiedene Gemütsstimmungen in

uns erzeugen.

Karin Loitsch (Designerin)

zur „Farbe“ Schwarz

Schwarz, Schwarz, Schwarz ist meine liebste

Farbe. Schwarz, Schwarz, Schwarz ist alles was

ich habe! Mein Kleiderkasten würde vielen

Designern, Architekten und Künstlern gefallen – es

ist alles, außer einem dunkelblauen Samt Mantel –

Schwarz.

Physikalisch gesehen ist Schwarz die Farbe der Absorption.

Das bedeutet, das gesamte Licht wird von

Schwarz aufgenommen. Der Künstler, sei er Maler,

Schriftsteller, Musiker oder Modedesigner, nimmt

Eindrücke in sich auf, um sie dann in seiner persönlichen

Form, als Kunst, wieder hervorzubringen.

Schwarz symbolisiert die Kräfte des Verwandelns

und Neu Erzählens, die den Künstlern innewohnen.

Berühmtheiten, die mit der Farbe Schwarz in Verbindung

gebracht werden: Karl Lagerfeld, Coco Chanel,

Zorro, Batman, Karin Loitsch, Johnny Cash und Darth

Vader.

Grün

Unterstützt auf wohltuende Art und Weise, wie wir

unsere eigene Natürlichkeit leben. Grün, die Farbe der

Mitte, stärkt, regeneriert und hilft bei Stress, Überforderung

und Erschöpfung. Grün wirkt heilsam auf unser

Nervensystem, fördert die Zellregeneration und stärkt

Herz und Lunge. Grün hat eine ausgleichende und besänftigende

Wirkung. Ein Mensch in grüner Kleidung

wirkt vertrauenserweckend und ausgeglichen.

Violett

ist eine geheimnisvolle und faszinierende Farbe, die

sich aus dem Zusammenfließen völlig konträrer Kräfte

aus dem heißen Rot und dem kühlen Blau bildet.

Violett hat unter den Regenbogenfarben die höchste

Schwingung und damit die höchste Energiefrequenz.

Violett fördert unsere Inspiration und unsere Spiritualität.

Violett hat eine stark transformierende und

reinigende Wirkung. Geistliche und viele Königshäuser

kleiden sich in violett, da diese Farbe in ihrer ausgewogenen

Schwingung einen Machtanspruch erhebt.

Violett unterstützt die Entwicklung der Kreativität und

des Vorstellungsvermögens und fördert künstlerische

Fähigkeiten.

In den Karos werden verschieden Farben vereint und

damit auch ihre Wirkung

Weiß

ist die Summe aller Farben. In dieser Lichtqualität formiert

sich eine Urkraft. Weiße Kleidung kann

unseren Drang nach Befreiung und Erfüllung unterstützen.

Weiß macht bereit für einen neuen Anfang und

beschreibt eine Form der Reinheit. Weiß in der Kleidung

steht für Frische, Klarheit und Sauberkeit. Verlässlichkeit,

Aufrichtigkeit und Wahrheitsliebe sind unter anderem

Merkmale der Liebhaber von Weiß. Es überstrahlt

alles, weshalb man in Weiß korpulenter erscheint als in

Schwarz, das im Gegensatz zu Weiß „schlank macht“.

106 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

107


PORTRÄT

PORTRÄT

ITALIENS FRISEUREXPORT

Le Figaro

Sauro Pezzolla

Damals in Italien, genauer in einem kleinen Ort bei Florenz, wo Sauro Pezzolla 1980 geboren wurde,

gab es wenige Männer, die den Beruf des Friseurs erlernt hatten. Doch einen aus dieser seltenen Spezies gab es,

der den jungen Sauro als 14-Jährigen fragte, warum er nicht auch Friseur werden wolle. Und er wollte:

Sauro Pezzolla kam, sah und stylte.

Wort: Jaqueline Rauter Bild: Simone Attisani, Pezzolla

Noch als Jugendlicher ging Sauro davon

aus, dass die Welt der Frisuren eine

überwiegend weibliche wäre, doch sein

Vorurteil sollte bald auf den Kopf gestellt werden.

Als er sich mit dem Gedanken angefreundet

hatte, sich der Kunst des Frisierens auf professionelle

Weise zu nähern, besuchte er eine

Präsentation der „Scuola artisti e acconciatori

unisex italini (SAAUI) – dort wurde in seiner

Vorstellung von Haarkunst ein neues Kapitel

geschrieben. Es waren ausschließlich Männer,

die an den Haaren der Models bastelten. Und

sie waren keine Friseure – sie nannten sich

Figaros.

Ein eigener Salon

Die darauffolgenden vier Jahre besuchte Sauro

die SAAUI (Scuola artisti e acconciatori unisex

italiani), um eine profunde Ausbildung zum

Hairstylisten zu erhalten. Als er diese mit 18

Jahren abgeschlossen hatte, wurde er zum Militär

nach Tarvis gerufen, um seinen Zivildienst

zu leisten. Als Sauro diesen beendet hatte, versuchte

er sich als selbständiger Friseur, um sein

Talent erstmals auf eigenem Fuße zu erproben.

Nach ein paar erfolgreichen Jahren betrieb er

sogar einige Zeit einen eigenen Haarsalon in

Tarvis. Währenddessen ergaben sich wichtige

Zusammenarbeiten mit Top-Stylisten wie Keith

Harris, der als internationaler Hairstylist sehr

gefragt ist. Zusammen beauftragte man sie für

das renommierte Label P&G – Head & Shoulders.

Keinen Anderen würde Sauro Pezzolla als

fundamentaler für das Zünden seiner Leidenschaft

und seiner Karriere bezeichnen.

Wahlheimat Villach

Durch Sauro Pezzollas Talent ergaben sich

wichtige Kontakte, die ihm in der Szene relativ

früh eine gute Reputation verschafften.

Immer wieder kam er durch Auftragsarbeiten

mit Kärnten in Kontakt, bis er sich 2010 entschloss,

in Villach zu bleiben. Schon in seinem

Salon in Tarvis freundete er sich mit vielen

Villachern an. Bald traf er einen anderen italienischen

Wahlvillacher aus der selben Szene:

den Fotografen Simone Attisani. Mit ihm

arbeitet Pezzolla seither gemeinsam an vielen

Projekten. In Buchform kann man Sauros

Künste seit Neuestem ebenso bewundern: In

dem im März erschienenen Buch von Best of

Make-up Visagistin Karina Kirecci, zeichnete

Sauro verantwortlich für die die aufwändigen

Haarkreationen.

Keine Dauerwelle bitte

Mittlerweile sind Sauro Pezzollas Talent und

Kreativität über die Grenzen Kärntens hinaus

gefragt. Unter anderen stylte er bereits für das

Magazin NEWS oder auch für die Miss Austria

Corporation. Wenn man den Hairdresser nach

dem Kern des Talents eines guten Friseurs fragt,

sagt er Folgendes: „Ein guter Stylist findet für jeden

Typ die richtige Frisur – ein Friseur darf vor

keiner Frisur halt machen, er muss alles perfekt

beherrschen.“ Eine Ausnahme ist hierbei die

altbekannte Dauerwelle – diese von seinem Credo

auszuschließen, ist für Sauro Prinzipsache.

Weniger ist mehr

Seit den 1970ern ist frisurentechnisch jegliche

Innovation ausgeschöpft, meint Sauro Pezzolla:

„Es gibt schlichtweg nichts mehr Neues, man

kann sein Haar ändern, wie man will. Irgendwann

gab es das schon mal.“ Ein starker Trend

sei bei Männern im Moment der Voll- und

Schnurrbart, und das sogar bei Frauen, zumindest

in Form eines netten Accessoires. Wichtig

ist dem Hairstylisten, zu betonen, dass weniger

oft mehr sei: „Frauen fühlen sich manchmal gezwungen,

mit ihrem Haar zu experimentieren,

dabei wollen die meisten einfach schlicht und

divenhaft aussehen.“ Für Sauro Pezzolla ist der

Grundsatz einfach erklärt: „Die glücklichsten

Frauen sind die, bei denen am wenigsten gemacht

wird, das sehe ich immer wieder. Der

Trend geht klar in eine Richtung: Back to

nature!“ Die Zukunft sieht er in Händen von

Perückenmachern. Wenn die Frisuren ausgeschöpft

sind, wird es Perücken in allen Formen

und Kreationen geben. Doch bis es so weit ist,

ein Tipp vom Meister: „Schönheit ist immer

einfach, nie kompliziert.“

108 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

109


MODE

MODE

DIE NEUE LOITSCH KOLLEKTION

Stil ist die Geliebte

der Kunst

Coco Chanel

Das 1. Loitsch Dirndl ist da! Eine modische Interpretation des

traditionsreichen Kleidungsstückes aus feinstem Stretchbrokat.

Ohne Schürze getragen wird es zum eleganten Dress für einen

besonderen Abend. Karin Loitsch erfindet das

„Kleine Schwarze“ auch diese Saison mehrfach neu und erfreut uns

mit Bodies aus edler Spitze und raffinierter Sinnlichkeit.

Sie links:

Body "Venus" Technojersey

3/4 Arm € 119,-

Sie rechts:

Body "Stella" Valencia

Stretchspitze € 149,-

110 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

111


MODE

MODE

Dirndl "Stella" Stretchbrokat

anthrazit € 294,-

Schürze Valencia mit Nappaleder

schwarz € 155,-

Kleid "Jil" Technojersey € 185,-

Tasche "AIGNER" € 189,-

112 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

113


MODE

MODE

Kleid "Ginger" Stretchspitze Valencia

mit transparentem Dekolleté

in weiß oder schwarz € 225,-

by Rettl

Kleid Technojersey mit

Transparenteinsätzen € 305,-

Tasche AIGNER links € 579,-

Tasche AIGNER rechts € 599,-

114 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

115


REPORT

ZEICHEN DER ZEIT

Ästhetische

Dermatologie

Info.

Dr. Nikolaus Schicher

Henselstraße 5

9220 Klagenfurt

T +43 (0)463 504 100

office@schicher-derma.at

www.schicher-derma.at

Die Dermatologie zählt unter den medizinischen Fächern zu

einem der umfassendsten und komplexesten. Nicht nur, dass die

Haut das größte menschliche Organ darstellt, auch das Spektrum

der Dermatologie ist äußerst weitläufig, von der Diagnostik bis

hin zu dem immer mehr an Bedeutung gewinnenden Gebiet der

ästhetischen Dermatologie.

Anzeige

Der gebürtige Kärntner Dr.

Nikolaus Schicher deckt,

nach den Jahren des Studiums

und der Ausbildung an der Medizinischen

Universität Wien sowie

dem Krebsforschungsinstitut der

Universität von British Columbia

in Vancouver, in seiner Wahlarztund

Privatordination in Klagenfurt

das gesamte Betätigungsfeld der

Diagnostik und Therapie dermatologischer

Erkrankungen und kosmetischer

Behandlungen ab.

Mit Großteils gering invasiven

Methoden wie Botulinum Toxin,

Hyaluronsäure, Medical Needeling

oder chemischen Peelings wird den

Zeichen der Zeit an der Haut entgegenzuwirken

versucht. Hierbei

wird auf Erhaltung des natürlichen

Aussehens besonderes Augenmerk

gelegt und ein realistisches

Behandlungsziel vorab in einem

Behandlungskonzept festgelegt.

Oftmals führt die Kombination

mehrerer Strategien die Patienten

näher an das angestrebte frischere

Idealbild heran.

Zur Entfernung störender Äderchen,

gutartiger Pigmentläsionen

oder von Haaren, stehen weiters

Laser und hochenergetisches gepulstes

Licht zur Verfügung.

In entspannter, gemütlicher Atmosphäre

widmet er seinen Patienten

sehr viel Zeit für ein ausführliches

diagnostisches Gespräch, in welchem

alle Anliegen offen angesprochen

werden können. Das breite

therapeutische Spektrum und die

moderne Ausstattung ermöglichen

die Diagnostik, Therapie und

Nachsorge aus einer Hand. Als

besonders wichtige Punkte werden

neben einer kurzfristigen Verfügbarkeit

von Terminen und einer

möglichst kurzen Wartezeit die

interdisziplinäre Zusammenarbeit

mit anderen medizinischen Fachgebieten

erachtet.

In der Ordination wird die Diagnostik

von Pigmentläsionen inklusive

digitaler Fotodokumentation zur

Verlaufskontrolle, die Hautkrebsvorsorge

und -therapie, die Diagnose

von allergologischen Erkrankungen

hin zu einer spezifischen

Immuntherapie, Aknetherapie,

Kinderdermatologie wie auch operative

Eingriffe abgedeckt.

~ Rettl 1868 ~ 117


REPORT

IN KILT ODER DIRNDL DURCH DIE GROPPENSTEINSCHLUCHT

Das kultig-kiltige

Wanderevent!

RETTL 1868 lädt zur

3. ALPEN

KILT

WANDERUNG

Einzeln oder im Team mit Musik, Geschicklichkeit und Kulinarik.

Am Samstag, den 28. Juni 2014 findet zum dritten Mal die

Alpen-Kilt-Wanderung statt.

Info.

Info- & Buchungscenter Obervellach

Hohe Tauern –

die Nationalpark-Region in Kärnten

Erbeten unter:

tourismus@nationalpark-hohetauern.at

www.obervellach.at/kiltwanderung

T +43 (0)4824 2700-31

Teilnahmegebühr für die Wanderung

inkl. Startgeld, Wanderproviant,

Mittagessen und Kulturprogramm

pro Person 25,- EUR

Kulinarische und musikalische Highlights

der nicht ganz alltäglichen Art

Eine Wanderung der besonderen

Art, die viel Abwechslung verspricht.

Mit Wegstrecke vom

historischen Marktplatz in Obervellach

im Mölltal durch die atemberaubende

und imposante Groppensteinschlucht

bis zum idyllisch gelegenen Gasthof

„Zur Guten Quelle“ unterhalb von

Mallnitz. Diese Tagesveranstaltung

bietet sich besonders für entspannte

Wanderer, für Familien in Kilt, Dirndl

oder Lederhosen an. Marschiert wird

in Gesellschaft von Thomas Rettl mit

viel Musik, inszenierten Erlebnisstationen

und regionalen kulinarischen

Leckerbissen. Jeder Teilnehmer erhält

ein Starterpaket mit Proviant, freiem

Eintritt in die Groppensteinschlucht,

einem Rettl-Geschenk und Kulinarik

aus der Kärntner Alpen-Adria-Küche.

Am Ende der Wanderung beim Sammeltreffpunkt

Gasthof „Zur Guten

Quelle“ sorgen musikalische Auftritte

für gute Unterhaltung.

Alpen-Kilt-Teamwettbewerb mit

einzigartigen Erlebnisstationen

Der perfekte Incentive-Wettbewerb für

Kollegen, Freunde, Vereine oder Wanderer,

die sich zu einem Wanderteam

formieren und zum offenen Alpen-

Kilt-Teamwettbewerb anmelden. Ein

Team besteht aus 4 Personen, die insgesamt

8 lustige und hochdiffizile Aufgaben

in Kilt, Lederhose oder Drindl

zu bewältigen haben. Aus den Wertungen

beispielsweise beim „Papierfliega

Weitschiasn“, „Jodelcontest“, „Alpin-

Dschungelcamp“ oder „Radlscheibn

Schneidn“ werden schließlich die

Sieger ermittelt. Es warten hochkarätige

Preise, viel Spaß und Unterhaltung.

„Karierte“ - Marktzeit

Am Abend geht´s unterhaltsam am

Obervellacher Marktplatz weiter. Mit

Mölltaler Spezialitäten, der Siegerehrung

des Alpen-Kilt-Teamwettbewerbes,

einer RETTL 1868 Modetanzshow

und musikalischen Inszenierungen.

Weiters gibt’s Traumpreise von den

Sponsoren der Alpen-Kilt-Wanderung

zu gewinnen. Weiters sorgen unter anderen

das „Kärntner Quintett“ und die

Top Schottenrockband „CELTICA“ für

gute Stimmung.

28. JUNI 2014

Obervellach / Mölltal

Anmeldung und Programminfos: www.rettl.com

Das kultig-kiltige Wanderevent!

19

81

118

~ Rettl 1868 ~

A-9821 Obervellach · Hauptplatz 53

Tel. +43 (0) 47 82 / 22 44 · Fax-DW. 44

e-mail: office@adler-apo.at

www.adler-apo.at


REPORT

KULINARIK, KULTUR UND KÖRPERLICHE ERTÜCHTIGUNG

Mystisch, kariert & mit viel Spaß

Erweitertes 2 bis 3 Tages-Paket

1. Tag:

Abendessen mit Null-km-Menü im Hotel Pacher

Sommerkonzert des Gemischten Chors Obervellach

im Kultursaal

2. Tag:

3. Alpen Kiltwanderung

Erlebniswanderung mit Thomas Rettl in Kilt,

Dirndl oder Lederhose mit Route vom Marktplatz

in Obervellach durch die Groppensteinschlucht

bis zum Gasthof „Zur guten Quelle“. Es warten

lustige Stationen: Tschurtschen Zielwerfen,

Dschungel Camp oder Radlscheibn Schneidn.

Teamwettbewerb mit „Sonder-Prüfung“. Kulinarisches

und Musikalisches von früh bis spät mit

RETTL 1868 Mode-Show bei der abendlichen

„Karierten Marktzeit“.

3. Tag: Nationalpark Kärnten Card

Von der Traumstraße der Alpen, der Großglockner

Hochalpenstraße (Aufpreis: € 10,- pro PKW), über

die Raggaschlucht bis zum BIOS Nationalparkzentrum

Mallnitz. Der Schlüssel dieser Pauschalleistung:

Die Nationalpark Kärnten Card.

Das Premiumpaket beinhaltet

• 2 Übernachtungen mit Frühstück

beim qualitätsgeprüften Partnerbetrieb

• Null-km-Menü im Hotel Pacher

Sommerkonzert im Kultursaal Obervellach

• Starterpaket 3. Alpen-Kilt-Wanderung

• Nationalpark Kärnten Card

Preis pro Person

inkl. der genannten Leistungen ab Euro 139,-

Unser Tipp.

Das komplette Premiumpaket mit

Übernachtung und Frühstück in

qualitätsgeprüften Partnerbetrieben

ist erhältlich ab EUR 139,-

Info.

Buchbar: Freitag, 27. Juni

bis Sonntag, 29. Juni 2014

Info- & Buchungscenter Obervellach

9821 Obervellach 58 – Österreich

Tel. +43 4824 2700-30

E-Mail: info@obervellach.at

www.obervellach.at/kiltwanderung

www.nationalpark-hohetauern.at

villacher.com

120

~ Rettl 1868 ~


REPORT

REPORT

GROSSE NEUPRÄSENTATION DES NEUEN KULTGETRÄNKS

(WEIT)WANDERN IN ÖSTERREICHS WANDERDÖRFERN

Alpen Highlander

Limó nad

Weit wandern –

kein Spaziergang

Anlässlich der GAST-Messe in Klagenfurt

wurde mit großem Erfolg eine

neue Kärntner Getränkemarke präsentiert.

Das Familienunternehmen Getränke

Kandlhofer aus Möllbrücke als Produzent

und Vertriebsspezialist hat gemeinsam mit

Thomas Rettl, vlg. „Mr. Kilt und Kärntner

Highlander“ als Markenentwickler und Lizenzgeber,

dieses neue Erfrischungsgetränk

mit 100 % Kärntner Quellwasser entwickelt

und auf den Markt gebracht.

Erfrischend – herzhaft würziger Geschmack

– cooles Design – so die ersten begeisterten

Publikumsreaktionen. Ebenso äußerst positiv

beurteilt wurde die nachhaltige und regionale

Produktion mit Kärntner Gebirgsquellwasser,

die keine langen Transportwege erfordert –

wie auch der originelle Leitspruch der Marke:

„Trink a Wosa gehts da besa, und mit guate

Kräutlan drinn, mocht´s noch mehr Sinn!„

Info.

Abfüller & Vertriebs-Kontakt:

Getränke KandlHofer

Gesellschaft.m.b.H.

Pusarnitzerstrasse 12–14

9813 Möllbrücke

T +43 (0)4769 24 40 – 0

F +43 (0)4769 24 40 – 24

E office@kandlhofer.at

www.kandlhofer.at

Thomas Rettl bringt in Kooperation mit KandlHofer

ein neues Getränk auf den Markt und stellt mit der

„Alpen-Highlander Limo´nad“ ein ganz neues Kärntner Kräuter Kracherl

vor. Ein neues kultiges Erfrischungsgetränk aus 100% Kärntner Wåsser

& Kräutlan von da Ålm, welches auf den Rettl 1868 Events wie der

3. Alpen-Kilt-Wanderung als neuer Getränkepartner dabei ist.

Wort: Nikolaus Gierok Bild: Schmauzer, Simone Attisani

v.l. Kultschneider Thomas Rettl, Juniorchef Rene Kandlhofer, Seniorchef Ludwig Kandlhofler

und Kandlhofer Vertriebsspezialist Wolfgang Winkelbauer

Info zum Weitwandern

Informationen zum Alpe-Adria-Trail und zahlreichen weiteren

Weitwanderwegen bietet der neue kostenlose Katalog von Österreichs

Wanderdörfern – Bestellmöglichkeit: www.wanderdoerferkatalog.at

Ergänzend dazu finden Einsteiger und routinierte Weitwanderer die

schönsten qualitätsgeprüften Touren auf dem neuen Portal

www.weitwanderwege.com

Kontakt

Wandern über weite Strecken knüpft an menschheitsgeschichtliche Reiseerfahrungen an. Während

es früher die einzige Möglichkeit war, entfernte Ziele zu erreichen, hat sich Weitwandern in den

letzten Jahren zu einer immer stärker nachgefragten Freizeitaktivität entwickelt.

Österreichs Wanderdörfer e.V.

Unterwollaniger Straße 53, 9500 Villach

T +43 (0) 4242 25 75 31

office@wanderdoerfer.at

www.weitwanderwege.com

www.wanderdoerfer.at

Wort: Barbara Kuttnig, Textbüro Bild: Kärnten Werbung / Franz Gerdl

Anzeige

Der besondere Reiz daran - Regionen- oder länderübergreifende

Touren gewähren Einblicke in die verschiedensten Landschaften,

deren Kulinarik und Kultur. Auch in Österreichs

Wanderdörfern sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Wegprojekte

dieser Art umgesetzt worden.

Alpe-Adria-Trail

Neu und medial sehr präsent ist der Alpe-Adria-Trail - eine rund

750 km lange Entdeckungsreise durch die drei Länder Kärnten,

Slowenien und Italien. Ausgangspunkt ist die großartige Kulisse des

Großglockners im Nationalpark Hohe Tauern. Auf 22 Etappen führt

der Weitwanderweg durch die schönsten Landschaften Kärntens vom

ewigen Eis der Pasterze über die sonnseitigen Bergwiesen des Mölltales

bis zu den azurblauen Kärntner Badeseen. Während im westlichen

Teil die schneebedeckten Gipfel der Hohen Tauern und später die

wilden Schluchten des Mölltales die Begleiter sind, erwarten den

Wanderer hoch über dem Millstätter See die sanften Almen.

Schon die erste Etappe ist ein echter Höhepunkt: Von der berühmten

Kaiser-Franz-Josefs-Höhe steigt man zum Fuße des Pasterzengletschers

ab. Auf dem felsigen Gebirgspfad geht es am Sandersee und

am Margaritzenspeicher vorbei in Richtung Leiterfall und Bricciuskapelle

bis nach Heiligenblut. Auf dem nächsten Abschnitt taucht der

Wanderer in die Geschichte des ehemaligen Goldbergbaus ein. Über

die vielbesungenen „Mölltal-Leitn“ führt der Alpe-Adria-Trail nach

Mallnitz und durch die wilde Rabisch- und Groppensteinschlucht

nach Obervellach. Ein weiterer Höhepunkt wartet im unteren Mölltal

am Danielsberg, der schon vor rund 4000 Jahren als Zufluchtsort und

Kultstätte gedient hat.

Mit der Alpe-Adria-Trail Nationalpark Classic-Tour bietet die Region

Hohe Tauern ein praktisches 3-Tages-Package, das ab € 160,- beim

Alpe-Adria-Trail Buchungscenter Kärnten gebucht werden kann. Infos

dazu gibt es auch auf www.nationalpark-hohetauern.at/aat.

122 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

123


REPORT

REPORT

HEADLINER DER 3. ALPEN-KILT-WANDERUNG

CELTICA – Kraftvoller

Rock im Kilt

Diese außergewöhnliche Musikformation erlangte in den letzten Jahren internationale Berühmtheit. Tausende

Kilometer und unzählige Konzerte liegen auf der imposanten Karriereleiter dieser sensationellen Musiker, die sich

einen festen Platz im Musikuniversum erspielt haben.

Wort: Philip Umlauft Bild: Celtica

Info.

Die neue CD „Legends And

Visions“ erscheint Anfang Mai

2014. Insgesamt ein klassisches

Rock-Album mit viel Power und

hymnischen Songs, das den Zuhörer

in versunkene Zeiten entführt,

sowohl zum bewussten Zuhören

als auch zum hemmungslosen

Mitmachen.

Nähere Infos und Tourdaten

gibt’s unter: www.celticarocks.com

Die langjährige Partnerschaft mit Rettl

1868 passt natürlich stilistisch hervorragend.

Immerhin besteht die Berufsbekleidung

dieser Rockformation aus edlen Kilts, die

schon weltweit für Aufsehen gesorgt haben. So

holt Thomas Rettl diese mittlerweile internationalen

Stars gleich zwei Mal nach Kärnten. Zum

einen werden CELTICA die Gäste der diesjährigen

Kiltwanderung bei der Abschlussveranstaltung

am 28. Juni 2014 in Obervellach mit ihren

rockigen Sounds begeistern und zum anderen

wird diese Musiksensation auch bei der heurigen

Rettl`s Romantik-Kirchtags-Show“ am 30. Juli

ein exklusives Live-Konzert in Villach spielen.

Legends And Visions

Die Karriere von „CELTICA Pipes and Rock“

liest sich wahrlich beeindruckend. So erscheint

Anfang Mai 2014 "Legends And Visions", das

3. Celtica-Album, diesmal mit 11 Eigenkompositionen

und 3 Covers. Neben einer deftigen

Version von "Whiskey in the Jar" und einem

U2-Medley findet man auch die Live-Version

vom Journey-Kultsong "Don´t Stop Believing",

die auf der US-Tour 2013 mitgeschnitten wurde:

Gewaltige Live-Stimmung! "Wir wollten unsere

ersten beiden Alben noch übertreffen und haben

diesmal in einem Topstudio produziert. Es hat

zwar das 3-Fache gekostet, aber es ist jeden Cent

wert: Es klingt einfach gewaltig!" zeigt sich Produzent

Gajus Stappen mit dem Ergebnis höchst

zufrieden.

US-Tour

Nach der Test-Tour 2012 war klar, dass Nordamerika

das 2. Standbein für Celtica wird,

deshalb wurde auch in den USA ein Tourbus,

Anhänger und eine komplette Backline gekauft.

2013 waren Celtica von März bis November 6

Mal, insgesamt mehrere Monate, in den Staaten

und fuhren alleine in den USA einmal rund um

den Äquator, über 42.000 km – sie waren innerhalb

von einem Jahr je 3 Mal in New York und

San Francisco, spielten von Florida bis Alaska,

von Newport an der Ostküste bis San Francisco

im Westen.

Zusätzlich tourten sie in Europa von Norddeutschland

bis Südspanien, von Italien bis

Frankreich, gesamt auch über 20.000 km.

Radio Charts: Nr 1!

Bei Schottenradio, einem der größten in Deutschland

stationierten Internetradios, hält sich die

Celtica-Version von "What Shall We Do With

The Drunken Sailor" inzwischen bereits fast 2

Jahre(!) in den Charts. Die Eigenkomposition

"Cape Horn" schaffte es in nur drei Wochen von

Null auf Platz 1. Dort blieb sie mehrere Wochen

und wurde mit einem speziellen Preis des Senders

ausgezeichnet, den nur Songs erhalten, die

mehr als einen Monat auf Platz 1 sind.

2014 beginnt die Tour bereits im Februar mit einem

Auftritt in der Toskana, dann geht es wieder

für knapp 2 Monate nach Amerika, diesmal mit

dem 1. Auftritt in Manhattan: Im Rahmen der

Tartanweek treten Celtica im noblen Pier Sixty

auf.

Für 2015 sind Celtica exklusiv bei Magnet Music

unter Vertrag, eine der größten Agenturen in

Deutschland, die u.a. die Red Hot Chilli Pipers

nach Deutschland gebracht haben. Diese Karriere

bleibt also mit Sicherheit spannend.

124

~ Rettl 1868 ~

~ Rettl 1868 ~ 125


MODE

MODE

Künstler gestalten Shirts

für und mit RETTL 1868

Damen Art Shirt,

Rettl deine Seele“

100 % Bio Baumwolle,

bedruckt,

bestick, beflockt,

verziert, € 78,-

Mit dieser neuen Kollektion erweitert Rettl 1868 das Programm um einen weiteren

Schritt in Richtung „gefühlte“ Bekleidungs-Kunst – zum Anziehen.

Diese Shirts sind jetzt

schon Kult. Artist of the

Season : Thomas Gegner

In einer fortlaufenden Kollektion werden hier Ideen

und Werke von Künstlern und Kreativen – mit einem

mehr oder weniger starken RETTL Bezug – hochwertig,

aber eben doch alltagstauglich und am eigenen Leib

tragbar, um- und in Szene gesetzt.

Herren Art Shirt,

„Lincoln“ 100 %

Bio Baumwolle,

bedruckt, bestickt

und beflockt, € 68,-

Den Reigen dieser mobilen Galerie eröffnet im heurigen

Jahr der Kunstschaffende Thomas Gegner. In seinen

Collagen entdeckt man oft erst beim zweiten oder dritten

Hinschauen die mit sehr viel Feingefühl geschaffene, teils

offenkundige und teils versteckte Symbolik der gewollten,

aber auch ungewollten unterschwelligen Botschaften, die

allemal zum Schmunzeln, aber auch Nachdenken anregen.

Es war uns eine große Freude, dies auf guten Stoff zu

bringen!

Schau genau! Es zahlt sich aus!

Alle Art Shirts dieser Ausgabe wurden auf hochwertiger

Biobaumwolle aus klimaneutraler Fertigung gedruckt

und mit weiteren kleinen liebevollen Details aus der

RETTL-Creativabteilung verfeinert.

126 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

127


MODE

MODE

KÄRNTNERISCH G´REDT

Herren Art Shirt,

„Pyramid“ 100 %

Bio Baumwolle,

bedruckt, bestickt

und beflockt, € 68,-

Kärntna

Weatabuach

zan onziagn

Das hilfreiche Verzeichnis für alle, die wissen wollen

wie sie dran sind, wenn sie mit echten Kärntner

Ureinwohnern in Kontakt treten.

Besondere Schimpf- und Schmähwörter sind im Weatabuach

zan onziagn mit „Scharfen Kärntner Strangalan“ markiert.

Der Intensitätsgrad des jeweiligen Begriffs und dessen

negativ besetzte Bedeutung werden dabei mit einer Warnstufenskala

von eins bis drei Strangalan dargestellt.

Damen Art Shirt,

„Lincoln“ 100 %

Bio Baumwolle,

bedruckt, bestickt,

beflockt und mit

Spitze verziert

€ 78,-

ACHTUNG schoarfe Strangalan!

Wörterbuch mit gratis „Schimpfweataränking“

© Idee und Ibasetzung vom Chef sölba.

Herren Polo „Josef“

mit Kärnten Karo Kragen € 95,-

Kinder Polo „Lausbua“

mit Kärnten Karo Kragen € 59,-

Damen Art Shirt,

„Pyramid“ 100 %

Bio Baumwolle,

bedruckt, bestickt,

beflockt, verziert

€ 78,-

Dieses Wort ist mit einem Augenzwinkern

freundlich provozierend,

am Ende jedoch noch fast

ein Kompliment!

Dieser Ausdruck kann „bei Bedarf“

als Beleidigung angesehen

werden und ist nicht wirklich

freundlich gemeint!!

Auweh! In diesem Fall gibt es

bereits Feuer am Dach. Am besten

sofort Reißaus nehmen, denn

jetzt meint es der Kärntner schon

wirklich ernst und böse.

128 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

129


PORTRÄT

PORTRÄT

BIRGIT BACHMANN

„Fremdsein genieß`

ich sehr“

Seit 25 Jahren lebt und arbeitet die Künstlerin in Gmünd – in dem seelenvollen, 600-jährigen Haus im

Herzen der Stadt, in dem sie uns empfängt. Und noch immer ist sie eine Fremde ... aus Leidenschaft.

Wort: Evelyn Rupperti Bild: Georg Pflügl

Damit keine Missverständnisse aufkommen:

Dieses Fremdsein bedeutet nicht

Isolation, nicht Ausgrenzung. Birgit

Bachmann und ihr Mann Fritz Russ, der sich

als Metallbildhauer einen beachtlichen Namen

gemacht hat, sind Gründungsmitglieder

der Kulturinitiative Gmünd, arbeiten in der

Stadt und für die Stadt, schätzen ihre Nachbarn

und werden wieder geschätzt. Diese Art

von Fremdheit, die die Künstlerin so genießt,

ist anders: sie gibt ihr den Freiraum,

den sie für ihre Kunst und ihr Leben

braucht - beides untrennbar miteinander

verwoben und verbunden.

Ist es ein Zufall, dass ihr aktuelles

Werk sich genau damit beschäftigt?

Das Heimatmuseum Gmünd soll

umgestaltet werden. Das Thema: Das

Fremde in uns. Dem Schicksal der

angeblichen Giftmischerin Eva Faschaunerin

wird Rechnung getragen

– der Umgang mit etwas Unbeweisbarem,

mit Mobbing und Hilflosigkeit

soll sichtbar gemacht werden. Wieder

eines der geliebten Großprojekte für die gebürtige

Osttirolerin, in die sie manchmal ein

ganzes Lebensjahr steckt. So wie bei ihrer

letzten Großinstallation, die im Pankratium

Gmünd, dem „Haus des Staunens“, auftragsgemäß

Besucher zum Staunen bringt – der

Kaaba. Die gertenschlanke Endvierzigerin

führt uns selbst zum nahem Pankratium, denn

noch ruht das Objekt nach der langen Ausstellungssaison

des Vorjahres im Winterschlaf,

sie warnt uns, der Spiegel könnte trüb, der

Eindruck verflacht sein…

In der Kaaba – die Kaaba in mir

Sie öffnet die Tür zu einem der dickwandigen

Räume, nicht bevor wir uns unserer Schuhe

entledigt haben und in weiche Filzpatschen

geschlüpft sind. Wir sind mitten drin – in einer

anderen Welt. Ein kleiner, würfelförmiger

Raum umfängt uns, der durch den spiegelnden

Boden an Größe gewinnt. Er spiegelt auch noch

nach der langen Winterpause, wenngleich Birgit

ihn ersetzen will, weil er für ihre Anspüche

zu viel an Glanz verloren hat. Eine Liege aus

weißem Licht, ein Beitrag ihres Mannes, erhellt

den Raum und heischt um Aufmerksamkeit.

Doch das Geheimnis liegt anderswo: Unser

Blick schweift über die Wände, über die Decke:

160 Einzelteile aus Transparentpapier wurden

hier zusammengefügt zu einem Ganzen. Teile

mit minutiösen Bleistiftarbeiten, die während

eines langen Jahres und 1.600 Stunden im Atelier

entstanden sind. Was sie gezeichnet hat?

Kokone, organische Elemente, DNA, Zellen,

die sich gleichen und doch so unterschiedlich

sind; die miteinander kommunizieren, Grenzen

aufbrechen und sich Raum geben. Ein stiller

Raum, der begrenzt und doch unendlich wirkt,

eng und weit zugleich, sakral und weltlich.

Ein Raum, der sprachlos macht und demütig,

der von religiöser Toleranz erzählt, vom Ausweichen

und Anschmiegen, vom Zuhören und

Verstehen. Vom Miteinander.

Die Kaaba steht zum Verkauf. In Einzelteile

zerlegt, wird das Kunstwerk – hoffentlich – irgendwann

einmal zu einem Kunstliebhaber

übersiedeln, oder in ein Museum

moderner Kunst. „Ich verliere nichts,

wenn ich meine Arbeiten verkaufe,“

sagst die Künstlerin,“ sie sind nicht

meine Kinder, sondern Produkte

meiner Person. Und ich gewinne Kapital

für meine nächste Arbeit.“ So

ermöglicht ein Werk das nächste. Und

zwischendurch, um Geld zu verdienen,

widmet sich Bachmann auch kleineren

Arbeiten – dann malt und zeichnet

sie. Beides wohlgemerkt, denn in eine

Schublade möchte sie sich nicht sperren

lassen. Großformatige Öl-Farbholzschnitte,

die an Bildhauerei erinnern, Bilder in

Öl-Mischtechnik, zierliche Zeichnungen mit

Bleistift und Buntstift von Blättern, Kartoffeln,

Schaben… in vielen Techniken verwirklicht sie

sich. Dass die Künstlerin kompromisslos um

Authentizität bemüht ist, musste schon einst ihr

Vater in Innervillgraten zur Kenntnis nehmen:

Er legte seiner Tochter nahe, wenigstens das

Lehramt zu ihrem Kunststudium dazuzumachen,

um ein sicheres Standbein zu haben. Ihre Antwort,

ihr Credo: „Ich brauche kein Standbein,

ich habe zwei Sprungbeine!“

130 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

131


RETTL´S LIKES

RETTL´S LIKES

GEHEIMTIPPS AUS HANDWERK, KULINARIK UND LIFESTYLE

GEHEIMTIPPS AUS KUNST UND KULTUR

Rettl´s Likes

Ausgewählte Geheimtipps von Thomas F. Rettl

Derzeit umfasst das Sortiment 12 Rezepturen von

A wie Arganölseife bis Z wie Zitronenseife

Während der RETTL 1868 Release-Party zu bestaunen:

Edgar Knopp im MMKK

Kärntner Seife

Museum Moderner Kunst Kärnten

Seit über 130 Jahren steht Finkensteiner für köstliche

Pastakreationen aus Kärnten

Finkensteiner Teigwaren

Ein Familienbetrieb mit dem Genussgen. Katharina Gregori-

Salbrechter und ihr Mann Peter führen den Familienbetrieb in

fünfter Generation. Ziel der Unternehmensleitung ist es, die traditionellen

Werte und Qualitätsansprüche der Finkensteiner-Dynastie

weiterzuführen und zeitgemäß zu übersetzen. Alte und geheime Familienrezepte

bilden die Grundlage vieler Pastakreationen und Katharina

Gregori-Salbrechter verfeinert diese leidenschaftlich und entwickelt

laufend neue Rezepturen.

Die Qualitätsansprüche drücken sich in der Wahl ausgesuchter Rohstoffe

und in laufenden akribischen Produktkontrollen aus. Die Produktionsanlagen

sind selbstverständlich auf dem neuesten Stand der

Technik. Doch das allein macht Finkensteiner nicht aus. Mit viel Liebe

stellen die Mitarbeiter – teilweise in Handarbeit – die Finkensteiner

Nudelköstlichkeiten her.

Info.

Finkensteiner Teigwaren

Warmbaderstraße 34

9585 Finkenstein am Faaker See

T +43 4257 2009

E office@finkensteiner.at

www.finkensteiner.at

Nudlwirt Walter Kuss verkostet beim 4. Kasnudelkirchtag

Handgemachtes mit Ehrengast Udo Wenders

Nudlwerkstatt in Guttaring

Die "Norische Nudlwerkstatt" ist ein reiner Familienbetrieb und

liegt in der Gemeinde Guttaring in der Nähe des Görtschitztales.

Der Produktionsbetrieb besteht seit 1995! Im Jahre 2002 wurde

die neue Produktionsstätte mit dem Nudelverkauf errichtet. Die Herstellung

von Nudeln, Knödeln, Suppeneinlagen uvm. erfolgt zu 90 % handgemacht.

Die Rohstoffe für die Produkte stammen von Bauern aus der

Umgebung.

Die Produktionsphilosophie wird durch folgende Punkte begründet:

• keine chemischen Zusätze

• handgemacht

• Rohstoffe von heimischen Bauern

• die Zufriedenheit und Wünsche unserer Kunden sind die Grundlagen

unseres Handelns

Info.

Norische Nudlwerkstatt GmbH

9334 Guttaring

E office@nudl.at

www.nudl.at

NUDLHOTLINE:

+43 (0)4262 50052

Da wo Kärntner Seife drauf steht, ist ein Stück von Kärnten drin“.

Nach diesem Motto sieden Ingrid Berger und Fe Wachschütz seit

1. April 2013 handgefertigte Naturseifen.

Der alten Tradition des Kaltrührverfahrens folgend, werden in Villach Naturseifen

hergestellt, die sich neben ihrer reinigenden Grundeigenschaft

durch herausragende Pflegeeigenschaften auszeichnen. Pflanzliche Öle

und Fette, reine ätherische Öle und Zusätze wie Milch, Bier, Topfen, Polenta

oder Schokolade bilden die Basis der kreativen Besonderheiten, die

von Kopf bis Fuss anwendbar sind. Gefärbt wird mit Kosmetikpigmenten,

Pflanzenfarben oder Tonerden. Um das biologisch abbaubare Stück

Seife in den Inhaltsstoffen wertvoll zu gestalten, wird auf Palmöl gänzlich

verzichtet , Olivenöl, Kokosöl und Rapsöl sind die Grundelemente,

verfeinert mit den wertvollen Zusätzen Mandelöl, Jojobaöl, Kakaobutter

oder Sheabutter. Jede Rezeptur enthält zumindest ein Element, das den

pflegenden und rückfettenden Charakter der Seife stark unterstützt.

„Die Grundidee für die Kärntner Seife Berger & Wachschütz waren

heimische Spezialitäten. Wir wollten herausfinden, wie sie in Seifenrezepturen

Eingang finden können“, erzählen die 2 Seifensiederinnen.

Monatelang wurde in der Werkstatt entwickelt, erprobt, und getestet, bis

die Reindlingsseife oder die Kärntner Kasnudel „Topfenseife“ produktionsfähig

waren. Derzeit umfasst das Sortiment 12 Rezepturen von A wie

Arganölseife bis Z wie Zitronenseife und, so die 2 Kärntnerinnen: „Es

gibt noch genug Ideen für weitere Rezepte und Duftkompositionen.“

Info.

Kärntner Seife Berger & Wachschütz

Fe Wachschütz

E fe@kaerntner-seife.at

T +43 (0)699 17236669

www.facebook.com/Berger.Wachschuetz

Das Museum Moderner Kunst Kärnten ist eine Institution des Landes

Kärnten, die sich, ihres Bildungsauftrags gemäß, sowohl gegenüber

der Öffentlichkeit, der Gesellschaft, als auch der Kunst,

den Künstlerinnen und Künstlern verpflichtet sieht.

Auf rund 1000 m² modernst adaptierter Ausstellungsfläche werden sowohl

junge als auch bereits etablierte nationale und internationale künstlerische

Positionen in Einzel- und Themenausstellungen präsentiert.

Der Kunstraum Burgkapelle steht zusätzlich als Ort für experimentelle

künstlerische Projekte und Installationen zur Verfügung. Im Arkadengang

des ersten Obergeschosses im Innenhof der Burg sind in Form einer

permanenten Schau, Objekte und Skulpturen der Sammlung zu sehen.

Der Burghof bietet zusätzlich rund 650 m 2 bespielbares Terrain unter

freiem Himmel.

Das Museum Moderner Kunst Kärnten verwaltet zwei Kunstsammlungen,

die Kunstsammlung des Landes Kärnten/MMKK und die Sammlung der

Artothek/Kärntner Landesgalerie. Bei Letzterer handelt es sich um die

Bildverleihstelle des Amtes der Kärntner Landesregierung, die ebenfalls

vom Museum Moderner Kunst Kärnten geführt wird. Das Sammlungsgebiet

beider Kollektionen bezieht sich auf Werke des 19., 20. und 21.

Jahrhunderts, der Sammlungsschwerpunkt liegt auf Arbeiten von Kärntner

Künstlerinnen und Künstlern bzw. mit Kärnten-Bezug.

Ausstellungen.

bis 25. Mai 2014

Edgar Knoop 1964-2014

in der Burgkapelle:

Eva Petrič IN-between-SPACE

12. Juni bis 31. August 2014

Peter Krawagna

18. September bis 2. November 2014

SHARE – Too Much History,

More Future

Info.

Museum Moderner Kunst Kärnten

Burggasse 8

9021 Klagenfurt am Wörthersee

T +43 (0)50 536 16252

www.mmkk.at

Öffnungszeiten:

Di-So 10.00-18.00 Uhr

Do 10.00-20.00 Uhr

feiertags 10.00-18.00 Uhr

132 ~ Rettl 1868 ~ ~ Rettl 1868 ~

133


LESERSERVICE

RETTL & FRIENDS -

GEWINNSPIEL

„Schick uns dei „Rettl friend“ Büldl! Die besten

tua ma veröffentlichn und dazua schenk

ma euch no an EUR 100,- Gutschein für

unsa Gschäft! Brauchen tua ma dafür: a

Foto!! Nit vergessen! Wer? Wo? Wieso?

Seit wann bist du „Rettl friend“? Wer hat

fotografiert? Bitte per Mail an office@rettl.

com! Also schickts lei her, dann seg ma eh!

;-)“ Euer Thomas Rettl

Leserfotos

Viele begeisterte Rettl Kunden haben schon eigene Fotos von sich in ihrer

RETTL 1868 Mode an das Stammhaus in Villach geschickt. Es waren

elegante, lustige, und teils skurrile Einsendungen, im Mittelpunkt stand jedoch

immer „RETTL 1868“! Diese Kreativität und Treue begeistern und daher gibt

es auf dieser Seite die besten Leserfotos der Rettl friends zu sehen.

Heidrun Havlicek & Michael Lenzhofer

Nach unserer Hochzeit in Las

Vegas im Jahr 2010 wollten wir

auch unsere kirchliche Hochzeit

zu etwas Besonderem machen. Unter

dem Motto „Vegas goes Carinthia“

haben wir uns dann im Juni 2013 im

Stift Ossiach das „Ja-Wort“ im perfekt

zum Motto passenden Rettl Outfit gegeben.

Die tolle Kleidung, „Buzgi“,

unser Gailtaler Elvis, und auch unser

Fotograf Marcus Auer haben dazu

beigetragen, dass dieser Tag zu einem

unvergesslichen Ereignis wurde.

Karin & Frithjof Titz

12 Jahre, 2 Verrückte, 1 Hochzeit. So lautete unser Hochzeitsmotto.

Am 20.02.2013 bei dichtem Schneetreiben,

saukaltem Wind und mehr als ungmiatlichem Wetter

hama uns auf den Weg ins Standesamt Graz gmacht. Da mei

Mann a „waschechter Steirer“ (eigentli a Deitscha) is, wir beide

a bissl verruckt san, wor ganz kloar mit an Steirerkilt zu

heiraten. Die Leit ham ganz schön bled gschaut, wia ma bei

dem Sauwetter und mit an Kittl durch die Grazer Herrengasse

ins Fotostudio gangen san. Unsre Fotografin Sonja Rabitsch,

vom Fotostudio Baldur, hat ned vül ztuan ghabt damit ma fesch

drauf waren, denn mit dem stoarken Gwand vom Rettl steht ma

imma fesch do. Freind von eich san ma scho a Zeitl, weil wir

finden, dass ma eier Gwand IMMER und ÜBERALL trogen

kann. A jo, unsre Kids versuch ma a scho dazua zu bringen.

Unser Sohn Michael is a scho vernorrt ins Steirerkaro.

Julia & Herbert Kobermann

Das Foto wurde von unserer Fotografin

Heike Fuchs im Juni

2013 auf der Burg Landskron

aufgenommen. Ich, Herbert, bin seit

Mitte 2004 Rettl Kunde und habe

meine Frau, die aus Deutschland

stammt, mit dem Rettl-Fieber angesteckt.

So wie unsere Location sollte

auch unser Outfit was besonderes sein

und da waren wir bei euch an der absolut

richtigen Adresse.

Doppelte

Weihnachtsfreude

Wolfgang Unterguggenberger

Monika Weissensteiner

An dieser Stelle möchten wir den

Gewinnern unserer Weihnachtsaktion

noch einmal herzlich gratulieren.

Jeder 50. Kunde bekam den Wert

seines Einkaufs noch einmal geschenkt.

Einige der zahlreichen Glückspilze

möchten wir euch hier vorstellen.

Hannelore Kerschbaumer

Andrea Flechl

134

~ Rettl 1868 ~


Für die Steiermark

www.lesezirkel.co.at

info@lesezirkel.co.at

Tel.: 0316/68 66 60

Für Kärnten

www.rundblick-lesezirkel.at

rundblick@lesezirkel.at

Tel.: 04229/23 33

MUSIKER IM RETTL-OUTFIT

MUSIC FRIENDS

Rettl´s Music friends

Foto: FINKREATIV, Graz www.fink-kreativ.at

*

Tyrol Band Project

Bringing the Alps to Sotchi!“ Unter diesem

Motto vertraten die sechs Musiker

des „Tyrol Band Projects“ Österreich

bei den Olympischen Spielen in Sotchi. Durch

den Auftritt von Thomas Rettl beim Tiroler

Wirtschaftsforum wurde die sechs Mann starke

Musikformation auf die Mode des Villacher Traditionsunternehmens

Rettl 1868 aufmerksam.

So ergab eines das andere und die Partnerschaft

zwischen der Band und der Marke Rettl war

geboren. So wurde die Band mit der exklusiven

Mode ausgestattet und absolvierte ihre Auftritte

in ganz besonders traditionellem Gewand.

Die Musiker Hubert Klingler, Markus Gruber,

Michael Lerchster, Franz Pfister, Peter Schrattenthaler

und Toni Klingler begeisterten mit

ihren täglichen Auftritten im Hauptquartier der

österreichischen Athleten in Sotchi die internationalen

Gäste des Österreich-Hauses und unsere

heimischen Medaillenjäger.

Edi & Friends

Wählen Sie aus über 100 Magazinen Ihren individuellen Lese-Mix! Die

Wunsch-Zeitschriften liefern wir Ihnen 3 Wochen frei Haus. Völlig kostenlos und

unverbindlich. Egal ob ins Cafe, zum Friseur oder nach Hause.

* Nur für Neukunden

Bestellhotline: 0316/68 66 60 (für Steiermark) • 04229/23 33 (für Kärnten)

Fünf begnadete Musiker, die eine gemeinsame

Leidenschaft
verbindet: Die Liebe zum Good

old Rock´n Roll und das Ziel, diesen Musikstil

mit
eigenen Ideen neu zu beleben. Mit Edmond Beutle,

Erwin Bauer, Robert Tischler, Gerhard Szapacs

und Thomas Flagl haben sich fünf Freunde den Traum

erfüllt, gemeinsam Musik zu machen. In der Zwischenzeit

ist die Musik von Edi & Friends nicht nur fixer

Bestandteil der
österreichischen Radiosender, sondern

ist auch höchst erfolgreich bei den größten
öffentlichen

Schlagersendern in Deutschland, Holland und Belgien

vertreten. Auftritte
bei diversen Fernsehsendungen wie

„Die Barbara Karlich Show“, „Die Brieflosshow“
im

ORF, „Musik vom wilden Kaiser“, „Bühne frei!“, „Alpenstar

TV“ sowie „Musik ohne
Grenzen“ runden die

Erfolgsgeschichte der sympathischen Senkrechtstarter
zusätzlich

ab.
Edi & Friends sind ein Garant für

gute Stimmung mit einem Hauch von Charme
längst

vergangener Zeiten!

~ Rettl 1868 ~ 137


illentyp

30. Juli

Mittwoch

2014

lautstark communications vienna + photo © esra rotthoff

im Rahmen des 71. Villacher Kirchtags

im historischen Innenhof des

Romantik Hotel Post Villach. Ab 18 Uhr.

The Show

goes on!

Eintritt frei - Sitzplatzreservierung erforderlich:

marketing@rettl.com

villach +

ossiacherzeile 10 +

tel (04242) 37400 +

www.brillentyp.at

www.rettl.com


LIFE IS A SMILE

HAPPY DIAMONDS COLLECTION

9020 Klagenfurt - Paradeisergasse 6, Tel.: +43 (0)463 57 7 79

9020 Klagenfurt - Dr. Arthur Lemisch-Platz 7, +43 (0)463 50 48 48

www.juwelier-heller.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine