Dezentrale E/A-Systeme - Spectra Computersysteme GmbH

spectra.ch

Dezentrale E/A-Systeme - Spectra Computersysteme GmbH

Dezentrale E/A-Systeme

Sensor to Computer Interfaces

E/A- Systeme für PROFIBUS, Ethernet, CAN, USB, RS-485, ZigBee

PoE Power over Ethernet E/A- Systeme

Umfangreiche Softwareunterstützung


ICPCON SPECTRA SENSOR COMPUTERSYSTEME TO INTERFACES GMBH

ICPCON Über unsAllgemeine Informationen

Spectra Computersysteme GmbH

Das Unternehmen

Spectra Computersysteme GmbH wurde 1982 gegründet und

hat sich zu einem namhaften Lieferanten von Produkten rund

um industrielle und industrienahe Computeranwendungen in

Deutschland entwickelt.

Die Aktivitäten von Spectra umfassen den Handel mit Komponenten

für die Mess- und Automatisierungstechnik sowie

die Entwicklung und Herstellung industrieller PC-Systeme.

Ein neuer, schnell wachsender Geschäftsbereich ist "Professional

Computing", der sich in erster Linie mit der Herstellung

von Systemen für die digitale Informationsübermittlung beschäftigt.

Unser Portfolio:

Systemlösungen im Bereich Professional Computing

und Industrie-PC

IPC-Komponenten für den Systemintegrator

Industrielle PC-Boards

Produkte für die Industrielle Kommunikation

Geräte für die Mess-/Automatisierungstechnik

2

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON SENSOR DEZENTRALE TO COMPUTER E/A-SYSTEME

INTERFACES

ICPCON Allgemeine Informationen Inhalt

Dezentrale E/A-Systeme

Inhaltsverzeichnis

Seite

ICPCON Isolierte E/A-Module mit RS-485 Schnittstelle

Allgemeine Informationen 4

Kommunikationsprotokolle 6

Softwaresupport 7

Schnittstellen zum PC 8

Modulübersicht 9

Bestellbezeichnungen 16

ET- 7000 Prozess-E/A-Module mit Ethernet-Interface

PET- 7000 PoE Power over Ethernet Module

Allgemeine Informationen 19

Web-Utility & Funktionsweise 20

Modulübersicht 21

Abmessungen & Bestellbezeichnungen 23

I-8000-Serie Dezentrales E/A- System, das 5 Sprachen spricht

Allgemeine Informationen 24

Dezentrales E/A- System mit RS-485 Schnittstelle 25

Dezentrales E/A- System mit Ethernet-Schnittstelle 26

Dezentrales E/A- System mit CANbus Schnittstelle 27

Dezentrales E/A- System mit PROFIBUS Schnittstelle 28

Dezentrales E/A- System mit USB Schnittstelle 29

I-8K und I-87K Mehrkanalige E/A-Module für I-8000 Systeme

Allgemeine Informationen 30

Modulübersicht 31

Bestellbezeichnungen 37

ZigBee Prozess E/A- & Kommunikations-Module

Allgemeine Informationen 38

Modulübersicht 39

Zubehör für Dezentrale E/A- Systeme

Serielle Schnittstellenkarten, serieller Repeater 45

Ethernet nach seriell Gateway, serieller Schnittstellenwandler 46

USB Wandler 47

Profibus nach seriell Wandler 48

CANbus nach seriell Konverter 49

USB nach CANbus Konverter 50

CANbus nach Ethernet Gateway 51

Ethernet Switches, Gigabit Ethernet Switches 52

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

3


ICPCON SENSOR TO TO COMPUTER INTERFACES

ICPCON Allgemeine Allgemeine Informationen Informationen

ICPCON

Isolierte E/A-Module mit RS-485 Schnittstelle

Die ICPCON-Serie besteht aus kompakten, robusten und intelligenten

Sensor to Computer Interfaces für dezentrale Anwendungen in

der Messwerterfassung und Prozesssteuerung. Die ICPCONs bieten

analoge Ein-/Ausgabefunktionen, Signalkonditionierung, digitale

Ein-/Ausgabe und sind über eine RS-485 Schnittstelle mittels

Zweidrahtleitung leicht vernetzbar. Sie eignen sich für zahlreiche

Anwendungen, von der Prüfstandautomatisierung bis zur

Gebäudetechnik, von der Anwendung im Forschungslabor bis zum

Temperaturmonitoringsystem im Kraftwerk. Der industriellen

Entwicklung Rechnung tragend, gibt es auch Module mit

Modbus/RTU-Protokoll.

Merkmale

• Eingangsmodule für Thermoelemente, DMS, Widerstandsthermometer,

Spannung, Strom, Digital E/A, Relais, analoge Ausgabe und

Frequenzmessung

• hochauflösende, integrierende 16 Bit A/D-Wandler

• Abtastrate: max. 10 Hz (100 Hz bei F-Modul)

• hohe Eigenintelligenz durch leistungsfähigen Mikroprozessor

pro Modul

• Ausgabe der Messdaten in physikalischen Einheiten

• selbständige Grenzwertüberwachung und Alarmreaktion

durch die systemeigene Firmware

• max. 256 Module über Zweidrahtleitung (RS-485) vernetzbar

• Ansteuerung durch einfache ASCII-Sequenzen

• isolierte RS-485 Schnittstelle, Übertragungsparameter

per Software einstellbar

• Spannungsversorgung: 10 bis 30 VDC

• einfache DIN-Schienen- oder Wandmontage

• menügeführte Utility-Software im Lieferumfang enthalten

• DLL für Win98/NT/2000/XP, ActiveX-Treiber, DasyLab,

LabView 98/NT/2000/XP, OPC-Server, OCX, DDE, Linux

• Temperaturbereich: -25°C bis +75°C

• Abmessungen: (B x H x T) 71 x 121 x 25 mm

Die ICPCONs verbinden Computer und Prozess

Die Module der ICPCON-Serie sind die ideale Verbindung zwischen

Prozess und Computer. Häufig können die Module ohne zusätzliche

Signalkonditionierung direkt an den Aufnehmer oder die digitale

Signalquelle angeschlossen werden. Die Prozesseinbindung wird

durch die Erweiterung der Serie um Modbus/RTU-Protokoll geeignete

Module noch einfacher.

ICPCON-Module gibt es für das Erfassen von:

• Thermoelementen

• Widerstandsthermometern

• Dehnmessstreifen

• Strom- und Spannungsquellen

• Impulsen und Frequenzen

• digitalen Signalen und Schalterstellungen

Das macht die ICPCONs so attraktiv

• mehr als 100 verschiedene Typen verfügbar

• auch mit LED-Display zur Statusanzeige

• ein- und mehrkanalige Analogein-/ Analogausgabemodule

• Abtastraten bis 100 Hz

• Direktanschluss von Pt100, DMS oder Thermoelementen

ohne externe Signalkonditionierung

• isolierte und nicht isolierte digitale E/A-Module

• Anschluss der Signale über abnehmbare Schraubklemmen

• Dual Watchdog für Modulfunktion und Host Kommunikation

• bis zu 256 Module im RS-485 Netzwerk

• auch mit Modbus/RTU-Protokoll

• einfach auf DIN-Schiene oder Wand montierbar

• weiter Bereich für Stromversorgung ( 10 bis 30 VDC )

ICPCON-Module können an den Prozess ausgeben:

• Ströme und Spannungen

• Schaltzustände über Relais

• digitale Signale TTL und Open Collector

4

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON ICPCON SENSOR TO TO COMPUTER INTERFACES

ICPCON Allgemeine Informationen

Im Detail praxisgerecht

Anschlüsse für

Signalleitungen

abnehmbare

Schraubklemmleiste

robustes,

hitzebeständiges

Kunststoffgehäuse

5-Segment LED-Statusanzeige

(nur D-Typen)

abnehmbare

Schraubklemmleiste

Anschlüsse für

Signalleitungen

Spannungsversorgung (10 bis 30 VDC)

RS-485 Datenleitung

Vielfältige Montagemöglichkeiten

DIN-Schienenmontage

Einfache Wandmontage

Piggy Back Montage

Montage mit externen Solid State Relaismodulen

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

5


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Kommunikationsprotokolle

DCON - Das einfache Protokoll

Das DCON Protokoll ist eine sehr einfach anzuwendende Serie von ASCII-Zeichenketten für die Ansteuerung der ICPCON Sensor to Computer

Interfaces. Die Kommandos und die Antworten des Moduls sind wie folgt aufgebaut:

Kommando: Funktionscode, Adresse des Moduls, Funktionsparameter

Antwort: Daten oder Fehlercode

Einige Beispiele:

@AA Lesen eines digitalen Eingangs von einem Modul mit der Adresse AA (00..FF)

$AA2 Auslesen der Konfiguration eines Moduls mit der Adresse AA (00..FF)

$AAA Einlesen der 8 analogen Eingangskanäle eines I-7017 Moduls mit der Adresse AA

#AAN Einlesen des analogen Wertes von Kanal N an einem Modul mit der Adresse AA

Beispiele für Kommandos und die Antworten der Module:

Kommando

Antwort des Geräts

#025 lese Kanal 5 von Modul mit Adresse 02 ?02 Fehler, Kanal nicht verfügbar

#052 lese Kanal 2 von Modul mit Adresse 05 >+2.513 Kommando war ok, Analogwert ist + 2.513 Volt

$01F lese Firmwareversion von Modul mit Adresse 01 !01A2.0 Kommando war ok, Firmwareversion von Modul

mit Adresse 01 ist A2.0

Modbus - Das weitverbreitete Protokoll

Im Jahre 1979 veröffentlichte Modicon (www.modicon.com) das

Modbus Protokoll, das einen einheitlichen, für jeden offenen

Protokollstandard für die Kommunikation zwischen Rechnern und

Prozess-E/A- Systemen über serielle Schnittstelle definieren sollte. Es

wurden zwei Protokolltypen implementiert. Modbus/ASCII verwendet

ASCII-Zeichenketten, während das schnellere Mod-bus/RTU

Protokoll die Informationen binär überträgt. 1999 hat Schneider

Automation Modbus TCP als offenen Übertragungsstandard in die

für Internet Standardisierung zuständige Organisation IETF (Internet

Engineering Task Force) eingebracht. Bei Modbus TCP wird das

Datenprotokoll des Modbus Protokolls beibehalten, es wird lediglich

für die Datenübertragung in das in Ethernet TCP/IP Netzwerken

übliche Transport Control Protokoll (TCP) verwendet. Die Modbus

Daten werden hierbei in den Nutzdatenbereich des TCP Protokolls

eingebettet. Bei dieser Einbettung wird ein MBAP Header erzeugt,

der dem jeweiligen Server eine eindeutige Identifikation der empfangenen

Parameter und Befehle erlaubt. Bevor die Nutzdaten

übertragen werden können, muss zuerst eine TCP/IP- Verbindung

zwischen Server und Client aufgebaut werden. Für Modbus TCP

wurde die Portnummer 502 für den Server festgelegt.

Modbus Telegramm bei RS-232/485

Modbus Telegramm bei Ethernet TCP/IP

Modbus

Adresse

Funktionscode

Funktionscode

Daten

Error

Check

MBAP

Header

Daten

Datenzugriff Ein-/Ausgangstyp Modbus Dienst Funktionscode Zugriffsart

bitweise digitale Eingänge read discrete Input 2 lesen

bitweise digitale Ausgänge read Coil 1 lesen

bitweise digitale Ausgänge write Coil 5 schreiben

wortweise analoge/digitale Eingänge read Input Register 4 lesen

wortweise analoge/digitale Eingänge write Register 6 schreiben

6

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Softwaresupport

Umfangreiche Softwareunterstützung, kostenfrei

Für die ICPCONs steht dem Anwender kostenfreie, umfangreiche Softwareunterstützung zur

Verfügung. Der OPC-Server für Windows erlaubt es, die ICPCONs einfach an zahlreiche

namhafte SCADA-Softwarepakete anzubinden.

DCON Utility: Windows Dienstprogramm zur

menügeführten Konfiguration der ICPCONs für

Win98/NT/2000/XP

DCON DasyLab: DASYLab-Treiber für

DASYLab 8.x, 9.x

DCON DOS: Toolkit für Programmierung

unter DOS

DCON DLL: Win 32 DLL unterstützt

VB/VC/BCB/Delphi für Win98/NT/2000/XP

DCON DLL NEW: Win 32 DLL unterstützt VB für

Win98/NT/2000/XP

DCON Labview: Toolkit für Programmierung unter

LabView unterstützt Win98/NT/2000/XP

DCON ActiveX: ActiveX Controls (OCX) unterstützt

VB/BCB/Delphi für Win98/NT/2000/XP

DCON ActiveX New: ActiveX Controls (OCX)

unterstützt Visual Basic 5 für Win98/NT/2000/XP

DCON Linux: Toolkit für LINUX

DCON Indusoft: Toolkit für Indusoft unterstützt

Win98/ME/NT/2000/XP

DCON DDE: DDE-Server

EZ Data Logger: Datenbankfunktion für analoge

Eingänge und digitale Ausgänge

(Trial-Version mit reduziertem Leistungsumfang

kostenfrei, Vollversion kostenpflichtig)

OPC-Server - Das Fenster zur SCADA Software

Anwenderprogramm

1

OPC-Client 1

Anwenderprogramm

2

OPC-Client 2

Hardware

unabhängige

Ebene

Dank des I-7000 OPC-Servers stehen dem

Anwender der ICPCONs zahlreiche namhafte

Softwarepakete zur Mess-werterfassung,

Prozesssteuerung und Prozessvisualisierung

zur Verfügung.

Beispielhaft seien hier aufgeführt:

xxx-Hardware

OPC-Server

yyy-Hardware

OPC-Server

I -7000

OPC-Server

Hardware

abhängige

Ebene

• InTouch von Wonderware

• GeniDAQ von Advantech

• DIADEM von Gfs

• The Fix von Intellution

OPC-Server installieren und der An-schluss

der ICPCONs ist geschafft. Auch parallel zu

bereits bestehender Hardware.

xxx-Hardware

yyy-Hardware

ICPCO N -

Module

Hardware -

hersteller

liefert

OPC-Server

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

7


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Schnittstellen zum PC

ICPCONs am CANbus

ICPCONs am RS-232 Port

Ist der Rechner an einem CANbus angeschlossen, müssen die

gesendeten Daten der I-7000 Module in ein CANbus gerechtes

Format umgewandelt werden. Das I -7231 ist ein Gateway zwischen

CANbus und RS-485 Netzwerk, das diese Aufgabe perfekt

löst.

Verfügt der Rechner nicht über einen RS-485 Port sondern nur

über eine serielle RS-232 Schnittstelle und kann oder möchte

man keine RS-485 Schnittstellenkarten nachrüsten, ist ein RS-232

auf RS-485 Schnittstellenwandler die erste Wahl.

Der I-7520 ist für solche Applikationen bestens geeignet.

PC

PC

CANbus

CANbus

RS-232

I -7231

CAN /RS-485 Converter

I -7520

RS-232 / RS-485 Converter

RS-485

RS-485

ICPCONs am USB Port

ICPCONs im LAN

Zahlreiche Notebook-PC verfügen nicht mehr über serielle Schnittstellen.

Eine Nachrüstung ist ebenfalls nicht möglich. Alle Notebooks

verfügen jedoch über einen USB-Port. Mithilfe eines USB auf RS-

485 Wandlers (z.Bsp. I-7561) können I-7000 Module trotzdem an

diesen Rechnern betrieben werden.

Ethernet seriell Gateways - wie z.B. I-7188E2 - mit denen serielle

Geräte in das Ethernet LAN integriert werden können, erlauben

den Betrieb der I-7000 Module im LAN. Intelligente Software -

unterstützung ermöglicht den einfachen Zugriff auf die Module

von einem PC aus.

Notebook-PC

PC

USB

Ethernet

Ethernet

RS-485

I -7561

USB/RS-485 Converter

I -7188E2

Ethernet/RS-485 Gateway

RS-485

8

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Pt100 & Thermoelementmodule

I-7013/D

1-Kanal Pt100 Eingang

I-7033/D / M-7033/D

3-Kanal Pt100 Eingang

I-7015/P / M-7015/P

6-Kanal Pt100 Eingang

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

I-7018/R / M-7018/R

8-Kanal Thermoelementeingang

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

• ein programmierbarer analoger Eingang:

Pt, Ni RTD

Pt 100: ±100°C; 0°C bis 100°C;

0°C bis 200°C; 0°C bis 600°C

Ni: -80°C bis 100°C, 0°C bis 100°C

• Abtastrate: 10 Hz

• Anschluss: 2-, 3- oder 4-Draht

• Isolation: 3.000 V

• D-Modell mit 4½-stelligem Display

• Leistungsaufnahme:

0,7 W (I-7013) / 1,3 W (I-7013D)

Technische Daten

• 3 programmierbare analoge Eingänge:

Pt, Ni RTD

Pt 100: ±100°C; 0°C bis 100°C;

0°C bis 200°C; 0°C bis 600°C

Ni: -80°C bis 100°C, 0°C bis 100°C

• Abtastrate: 15 Hz

• Anschluss: 2-, 3- oder 4-Draht

• Isolation: 3.000 V

• D-Modell mit 4½-stelligem Display

• Leistungsaufnahme:

1,0 W (I-7033/M-7033)

1,6 W (I-7033D/M-7033D)

• Auch als M-7033 / M-7033D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

Technische Daten

• 6 programmierbare analoge Eingänge:

Pt, NI und CU RTD

Pt100: ±100°C; 0°C bis 100°C;

0°C bis 200°C; 0°C bis 600°C

Pt1000: -200°C bis 600°C

NI120: -80°C bis 100°C; 0°C bis 100°C

CU100: -20°C bis 150°C; 0°C bis 200°C

CU1000: -20°C bis 150°C

• Abtastrate: 12 Hz

• Anschluss: 2- oder 3- Draht

• 3-Draht mit Ausgleich des Leistungswiderstandes

• 4 kV ESD Schutz

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,2 W

• Auch als M-7015 / M-7015P mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

I-7011/D

1-Kanal Thermoelementeingang

DCON-

Protokoll

I-7011P/PD

1-Kanal Thermoelementeingang,

erweit. Messbereich

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

• ein programmierbarer analoger Eingang:

mV: ±15; ±50; ±100; ±500 V: ±1; ±2,5

mA: ±20 (über externen Shunt)

• Thermoelemente: J, K, T,E, R, S, B, N, C

J: -210°C bis 760°C

K: -270°C bis 1.370°C

E: -270°C bis 1.000°C

• Abtastrate: 10 Hz

• 1 Digitaleingang

• 2 Digitalausgänge

• Isolation: 3.000 V

• D-Modell mit 4½-stelligem Display

• Leistungsaufnahme:

0,9 W (I-7011) / 1,5 W (I-7011D)

Technische Daten

• ein programmierbarer Eingang:

mV: ±15; ±50; ±100; ±500

V: ±1; ±2,5

mA: ±20 (über externen Shunt)

• Thermoelemente: J, K, T, E, R, S, B, N, C, L, M

erweiterter Messbereich

J: -210°C bis 760°C

K: -270°C bis 1.370°C

E: -270°C bis 1.000°C

L: -200°C bis 800°C

M: -200°C bis 100°C

• Abtastrate: 10 Hz

• 1 Digitaleingang

• 2 Digitalausgänge

• Isolation: 3.000 V

• D-Modell mit 4½-stelligem Display

• Leistungsaufnahme:

0,9 W (I-7011P) / 1,5 W (I-7011PD)

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge:

mV: ±15; ±50; ±100; ±500

V: ±1; ±2,5

mA: ±20 (über externen Shunt)

• Thermoelemente: J, K, T, E, R, S, B, N, C

J: -210°C bis 760°C

K: -270°C bis 1.370°C

E: -270°C bis 1.000°C

• Kanäle: 6 differentielle und 2 single-ended

oder 8 differentielle (per Jumper einstellbar)

• Überspannungsschutz: 240 Vrms

(nur I-7018R/M-7018R)

• Isolation: 3.000 V

• 4 kV ESD Schutz

• Leistungsaufnahme: 1,0 W

• Auch als M-7018 / M-7018R mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

9


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Thermoelement & analoge Module

I-7018P

8-Kanal Thermoelement,

erw. Messbereich

DCON-

Protokoll

I-7018Z/M-7018Z

10-Kanal Thermoelement,

240 V Schutz

I-7019R / M-7019R

8-Kanal Universalanalogeingang

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge:

mV: ±15; ±50; ±100; ±500

V: ±1; ±2,5

mA: ±20 (über externen Shunt)

• erweiterter Messbereich

• Thermoelemente: J, K, T, E, R, S, B, N, C, L, M

J: -210°C bis 760°C

K: -270°C bis 1370°C

E: -270°C bis 1.000°C

L: -200°C bis 800°C

M: -200°C bis 100°C

• Kanäle: 6 differentielle und 2 single-ended

oder 8 differentielle (durch Jumper einstellbar)

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,0 W

Technische Daten

• 10 programmierbare analoge Eingänge:

mV: ±15; ±50; ±100; ±500

V: ±1; ±2,5

mA: 0 bis 20, 4 bis 20

Thermoelemente: J, K, T, E, R, S, B, N, C, L, M, L2

• jeder Kanal individuell einstellbar

• Auflösung: 16-bit

• Kabelbrucherkennung

• Eingangsimpedanz: 20 MΩ

• Bandbreite: 15,74 Hz

• Abtastrate: 10 Hz

• Überspannungsschutz: 250 VDC (integriert)

• Isolation: 3.750 V

• Leistungsaufnahme: 1,0 W

• Anschluss über Adapter DB-1820 mit abnehmbaren

Schraubklemmen

• Auch als M-7018Z lieferbar

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge

mV: ±15, ±50, ±100, ±150, ±500

V: ±1, ±2,5, ±5, ±10

mA: ±20 (anwählbar per Jumper)

Thermoelemente: J, K, T, E, R, S, B, N, C, L, M, L2

• jeder Kanal individuell einstellbar

• Auflösung: 16-bit

• Kabelbrucherkennung

• Eingangsimpedanz: 2 MΩ

• Bandbreite: 5,24 Hz; Abtastrate: 10 Hz

• Genauigkeit: ±0,05%; Drift: ±10 uV/°C

• CMR @ 50/60 Hz: 86dB, typisch

• Überspannungsschutz: 240 Vrms

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,2 W

• Auch als M-7019R mit DCON und

Modbus/RTU Protokoll lieferbar

I-7005

8-Kanal Thermistormodul

DCON-

Protokoll

I-7014D

1-Kanal Analogeingang

für Transmitter

DCON-

Protokoll

I-7016/D

2-Kanal Analogeingang

für DMS

DCON-

Protokoll

Technische Daten

• 8 differentielle Thermistor-Eingänge:

• Unterstützung diverser Thermistortypen

und vom Benutzer definierbare Typen

• Abtastrate: 8 Hz

• individuelle Konfiguration einzelner Kanäle

• Leistungsbrucherkennung

• 6 digitale Ausgänge (npn), max. 30 V@100 mA

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,3 W

Technische Daten

• ein programmierbarer analoger Eingang,

isoliert:

mV: ±150; ±500

V: ±1; ±5; ±1

mA: ±20

• Abtastrate: 10 Hz

• 1 Digitaleingang

• 2 Digitalausgänge

• isolierte Transmitter-Speisespannung: 15 VDC

• Isolation: 3.000 V

• mit 4½-stelligem Display

• Leistungsaufnahme: 1,9 W

Technische Daten

• 2 analoge Eingänge zum Anschluss von

Dehnmessstreifen

• Spannung: mV: ±15, ±50, ±100, ±500

V: ±1, ±2,5

mA: ±20

• Abtastrate: 10 Hz

• 1 analoger Ausgang

Speisespannung: 0 bis 10 V, 40 mA

• digitale Ein-/Ausgänge:

4 Digitalausgänge

1 Digitaleingang

• Isolation: 3.000 V

• D-Modell mit 4½-stelligem Display

• Leistungsaufnahme:

2,4 W (I-7016) / 3,0 W (I-7016D)

10

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Analoge Module

I-7016P/PD

1-Kanal Analogeingang DMS,

Fühlerleitung

I-7012/D

1-Kanal Analogeingang

I-7017/F / M-7017

8-Kanal Analogeingang

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

• 1 analoger Eingang zum Anschluss von

Dehnmessstreifen

• Spannung: ±15 mV, ±50 mV, ±100 mV,

±500 mV, ±1 V, ±2,5 V,

±20 mA

• Speisespannung: 0 bis +10 V

• Abtastrate: 10 Hz

Höhere Messgenauigkeit durch

6-Leitertechnik:

• Fühlerleitung (Sense Loop Line)

• 16-bit ADC

• hochstabile Brückenversorgung

• Isolation: 3.000 V

• D-Modell mit 4½-stelligem Display

• Leistungsaufnahme:

2,4 W (I-7016P) / 3,0 W (I-7016PD)

Technische Daten

• ein programmierbarer analoger Eingang,

isoliert:

mV: ±150; ±500

V: ±1; ±5; ±10

mA: ±20 (über externen Shunt)

• Bandbreite: 5,24 Hz

• Abtastrate: 10 Hz

• 1 Digitaleingang

• 2 Digitalausgänge

• Isolation: 3.000 V

• D-Modell mit 4½-stelligem Display

• Leistungsaufnahme:

1,3 W (I-7012) / 1,9 W (I-7012D)

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge:

±150/±500 mV; ±1/±5/±10 V;

±20 mA (über externen Shunt)

• Abtastrate (total):

Normal Mode: 10 Hz/16-bit

Fast Mode: 60 Hz/12-bit (nur I-7017F)

• Kanäle: 6 differentielle und 2 single-ended

oder 8 differentielle

(durch Jumper einstellbar)

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,3 W

• Auch als M-7017 mit DCON und

Modbus/RTU Protokoll lieferbar

I-7017C/RC/FC / M-7017C/RC

8-Kanal AE, Überspannungsschutz

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

I-7017R / M-7017R

8-Kanal AE, Überspannungsschutz

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

I-7017R-A5 / M-7017R-A5

8-Kanal AE, Überspannungsschutz,

50/150 VDC

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

• 8 Stromeingänge: ±20 mA

(kein externer Widerstand nötig)

• Differenzeingänge

• Eingangsimpedanz: 125 Ω

• Abtastrate (total):Normal Mode: 10 Hz/16-bit

Fast Mode: 60 Hz/12-bit ( I-7017FC)

• Bandbreite: 15,7 Hz (I-7017C)

13,1 Hz (I-7017RC), 78,7 Hz (I-7017FC)

• Genauigkeit: ± 0.1% oder besser; Drift: ± 10 uV/°C

• CMR @ 50/60 Hz: 86dB typisch

• Überspannungsschutz:

±35 V (I-7017C/M-7017C/I-7017FC);

240Vrms (I-7017RC/M-7017RC)

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,3 W

• Auch als M-7017C/RC mit DCON und

Modbus/RTU Protokoll lieferbar

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge

mV: ±500

V: ±1, ±5, ±10

mA: ±20 (über externen Shunt)

• Differenzeingänge

• Auflösung: 12-bit@60 Hz/16-bit@10 Hz

• Eingangsimpedanz: 2 MΩ

• Bandbreite: 13,1 Hz@16-bit/78,7 Hz@12-bit

• Abtastrate: 10 Hz

• Genauigkeit: ± 0,1%@16-bit/±0,5%@16-bit

• Drift: ± 20 uV/°C

• CMR @ 50/60 Hz: 86 dB typisch

• Überspannungsschutz: 240 Vrms

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,3 W

• Auch als M-7017R mit DCON und

Modbus/RTU Protokoll lieferbar

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge

V: ±50VDC, ±150VDC

• Auflösung: 12-bit@50 Hz/16-bit@10 Hz

• Eingangsimpedanz: 290 KΩ

• Genauigkeit: ± 0,1% oder besser

• Drift: ± 20 uV/°C

• Überspannungsschutz: 200 VDC

• Isolation: 3.000 V

• 4 kV ESD Schutz

• Leistungsaufnahme: 1,7 W

• Auch als M-7017R-A5 mit DCON und

Modbus/RTU Protokoll lieferbar

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

11


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Analoge, digitale Module

I-7017Z

Analogeingang, 10 differentielle,

20 single-ended Kanäle

I-7021/P

1-Kanal Analogausgang,

12 / 16-bit

I-7022 / M-7022

2-Kanal Analogausgang,

12-bit

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

• 10 differentielle und 20 single-ended

programmierbare, analoge Eingänge

mV: ±500 V:

V: ±1, ±5, ±10

mA: ±20, 0 bis 20, 4 bis 20 (über externen Shunt)

• Auflösung: 12-bit@60 Hz/16-bit@10 Hz

• Eingangsimpedanz: 2 MΩ (Diff), 1 MΩ (SE)

• Bandbreite: 15,7 Hz

• Genauigkeit: ± 0,1% oder besser

• Drift: ± 10 uV/°C

• Überspannungsschutz: 240 Vrms (diff),

150 Vrms (SE)

• Isolation: 3.000 V

• 4 kV ESD Schutz

• Leistungsaufnahme: 2 W

• Auch als M-7017R mit DCON und

Modbus/RTU Protokoll lieferbar

• ein programmierbarer analoger Ausgang,

isoliert

V: 0 bis 10

mA: 0 bis 20, 4 bis 20

• programmierbare Ausgabeflanke:

0,125 bis 128 mA/Sek

0,0625 bis 64,9 V/Sek

• Auflösung:

I-7021: 12-bit

I-7021P: 16-bit

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,8 W

• 2 programmierbare analoge Ausgänge

V: 0 bis 10

mA: 0 bis 20, 4 bis 20

• 12-bit Auflösung

• Genauigkeit: 0,1% FSR

• programmierbare Ausgabeflanke:

0,125 bis 1.024 mA/s,

0,0625 bis 512 V/s

• Lastwiderstand:

500 Ω bei interner Versorgung

1 kΩ bei Versorgung 24 VDC extern

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 3,0 W

• Auch als M-7022 mit DCON und

Modbus/RTU Protokoll lieferbar

I-7024 / M-7024

4-Kanal Analogausgang,

14-bit

I-7052/D / M-7052/D

8-Kanal Digitaleingang

I-7058/D

8-Kanal Digitaleingang

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

• 4 programmierbare analoge Ausgänge

V: 0 bis 5; 0 bis 10; ±5; ±10

mA: 0 bis 20; 4 bis 20

• Auflösung: 14-bit

• programmierbare Ausgabeflanke:

0,125 bis 2.048 mA/s

0,0625 bis 1.024 mA/s

• Lastwiderstand:

1 kΩ bei 24 VDC externer Versorgung

• Isolation: 3.750 V

• Leistungsaufnahme: 2,4 W

• Auch als M-7024 mit DCON und

Modbus/RTU Protokoll lieferbar

• 6 differentielle, 2 single-ended digitale

Eingänge, mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

low: 0 bis 1 V

high: 4 bis 30 V

• Eingangswiderstand: 3 kΩ

• Isolation: 5.000 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,4 W (I-7052/M-7052)

0,7 W (I-7052D/M-7052D)

• Auch als M-7052 / M-7052D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

• 8 Wechselspannungseingänge

mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Eingangsbereich 0 bis 250 VAC

• Logik:

low: < 30 VDC

high: > 80 VAC

• Eingangsimpedanz: 68 kΩ

• Isolation: 5.000 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,3 W (I-7058) / 1,0 W (I-7058D)

12

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Digitale Module

I-7041/D / M-7041/D

14-Kanal Digitaleingang

I-7051/D / M-7051/D

16-Kanal Digitaleingang

I-7053-FG/D / M-7053/D

16-Kanal Digitaleingang

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

• 14 single-ended digitale Eingänge,

mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

low: 0 bis 1 V

high: 4 bis 30 V

• Eingangswiderstand: 3 kΩ

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Isolation: 3.750 V

• Leistungsaufnahme: 0,2 W (I-7041/M-7041)

0,9 W (I-7041D/M-7041D)

• Auch als M-7041 / M-7041/D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

• 16 digitale Eingänge bis 50 V mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Dry Contact:

Logisch 0 = verbunden mit Masse

Logisch 1 = offen

Wet Contact:

Logisch 0 = max. + 4 V

Logisch 1 = 10 bis 50 V

• Überspannungschutz: bis 70 V

• Isolation: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,3 W (I-7051/ M-7051)

1,2 W ( I-7051D/ M-7051D)

• Auch als M-7051 / M-7051/D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

• 16 single-ended digitale Eingänge

mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit,

nicht isoliert

• DryContact:

Logisch 0 = verbunden mit Masse

Logisch 1 = offen

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,7 W (I-7053-FG/M-7053)

0,9 W (I-7053D-FG/M-7053D)

• Auch als M-7053 / M-7053/D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

I-7044/D

4/8-Kanal Digitalein-/

ausgang

I-7050/D / M-7050/D

7/8-Kanal Digitalein-/

ausgang (npn)

I-7050A/D

7/8-Kanal Digitalein-/

ausgang (pnp)

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

• 4 single-ended digitale Eingänge mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

Low: 0 bis 1 V

High: 3,5 bis 30 V

• 8 digitale Ausgänge

Open Collector bis 30 V

375 mA max. pro Kanal

• Isolation: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

1,0 W (I-7044) / 1,7 W (I-7044D)

• 7 digitale Eingänge (npn) mit Zählerfunktion,

100 Hz, 16-bit

Low: 0 bis 1 V

High: 4 bis 30 V

• 8 digitale Ausgänge (npn)

Open Collector bis 30 V

30 mA max.

• Ein-/Ausgänge nicht isoliert

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,4 W (I-7050 / M-7050)

1,1 W (I-7050D / M-7050D)

• Auch als M-7050 / M-7050D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

• 7 digitale Eingänge (pnp) mit Zählerfunktion,

100 Hz, 16-bit

Low: 0 bis 1 V

High: 4 bis 30 V

• 8 digitale Ausgänge (pnp)

Open Collector bis 30 V

30 mA max.

• Ein-/Ausgänge nicht isoliert

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,5 W (I-7050A)

1,4 W (I-7050AD)

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

13


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Digitale Module

I-7055/D / M-7055/D

8/8-Kanal Digitalein-/

ausgang

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

I-7042/D

13-Kanal Digitalausgang

DCON-

Protokoll

I-7043/D

16-Kanal Digitalausgang

DCON-

Protokoll

Technische Daten

• 8 digitale Eingänge bis 50 Volt,

mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• DryContact: Logisch 0 = verbunden mit Masse

Logisch 1 = offen

• WetContact: Logisch 0 = max. 4 V

Logisch 1 = 10 bis 50 V

• 8 digitale Ausgänge bis 40 V,

max. 650 mA pro Kanal

• kurzschlussfest

• Isolation: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

1,2 W (I-7055/M-7055)

2,2 W ( I-7055D/M-7055D)

• Auch als M-7055 / M-7055D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

Technische Daten

• 13 digitale Ausgänge

Open Collector bis 30 V

100 mA max. pro Kanal

• Isolationsspannung: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

1,0 W (I-7042) / 1,7 W (I-7042D)

Technische Daten

• 16 digitale Ausgänge,

nicht isoliert

Open Collector bis 30 V

100 mA max. pro Kanal

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,4 W (I-7043) / 1,1 W (I-7043D)

I-7045/D / M-7045/D

16-Kanal Digitalausgang

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

I-7063/D

8/3-Kanal Digitaleingang /

Relais

DCON-

Protokoll

I-7060/D / M-7060/D

4/4-Kanal Digitaleingang /

Relais

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

• 16 digitale Ausgänge

0 bis 40 V, bis 650 mA pro Kanal

• kurzschlussfest

• Isolation: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,6 W (I-7045/M-7045)

1,5 W ( I-7045D/M-7045D)

• Auch als M-7045 / M-7045D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

Technische Daten

• 8 digitale Eingänge,

mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

Logisch 0: max. 1 V

Logisch 1: 4 bis 30 V

• 3 Relaisausgänge

Typ A Schließer

AC: 250 V/5 A

DC: 30 V/5 A

Schaltzeit ON: 6 ms

OFF: 3 ms

• Isolation: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

1,0 W (I-7063) / 1,5 W (I-7063D)

Technische Daten

• 4 single-ended digitale Eingänge

mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

low: 0 bis 1 V

high: 4 bis 30 V

• 4 Relaisausgänge:

2 x Typ A Schließer

2 x Typ C Wechsler

AC: 125 V/0,5 A

DC: 24 V/2,0 A

• Isolation: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

1,3 W (I-7060/M-7060)

1,9 W (I-7060D/M-7060D)

• Auch als M-7060 / M-7060D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

14

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Digitale Module, Stromversorgungen

I-7065/D

4/5-Kanal Digitaleingang /

Relais

I-7065A/D/I-7065B/D

4/5-Kanal Digitaleingang /

Relais

I-7067/D / M-7067/D

7-Kanal Relais

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

• 4 digitale Eingängemit Zählerfunktion,

100 Hz, 16-bit

low: 0 bis 1 V

high: 3,5 bis 30 V

• 5 Relaisausgänge,

Schaltleistung 230 VAC/5 A, 30 VDC/5 A

• Isolation: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

1,3 W (I-7065) / 2,2 W (I-7065D)

• 4 digitale Eingänge mit Zählerfunktion,

100 Hz, 16-bit

Logisch 0: max. 1 V

Logisch1: 3,5 bis 30 V

• 5 Halbleiterrelais

I-7065A/I-7065AD:

max. Spannung: 24 bis 265 VAC

max. Strom: 1,0 A

I-7065B/I-7065BD:

max. Spannung: 3 bis 30 VAC

max. Strom: 1,0 A

• Isolation: 3.750 V

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

0,8 W (I-7065A)/1,6 W (I-7065AD)

0,6 W (I-7065B)/1,4 W (I-7065BD)

• 7 Relaisausgänge, Typ A

AC: 120 V / 0,5 A

DC: 24 V / 2,0 A

• Schaltzeit: ON: 5 ms

• D-Modell mit LED-Statusanzeige

• Leistungsaufnahme:

1,5 W (I-7067/M-7067)

2,2 W (I-7067D/M-7067D)

• Auch als M-7067 / M-7067D mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

I-7080B/D / M-7080B/D

2-Kanal Zähler/Frequenz

PWR-24ST 0.2

Steckernetzteil 24 Volt

E-Top 30-24 24 V/1,3 A

Netzteil für DIN-Schiene

DCON-

Protokoll

Modbus-

Protokoll

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

• 2 unabhängige 32-bit Zähler

• Eingangsspannung (isoliert)

Low: 0 bis 1 V

High: 3,5 bis 30 V

• Isolation: 3.750 V

• Eingangsspannung (nicht isoliert)

Low: programmierbar zwischen 0 bis 5 V

High: programmierbar zwischen 0 bis 5 V

• Eingangsfrequenz: max. 100 kHz

• Backup-Batterie für Zählerwerte

• 2 digitale Ausgänge (pnp), 30 V@30 mA

• Leistungsaufnahme:

2,0 W (I-7080B / M-7080B)

2,2 W (I-7080BD / M-7080BD)

• Auch als M-7080B / M-7080BD mit DCON

und Modbus/RTU Protokoll lieferbar

Das PPWR-24ST 0.2 ist ein Steckernetzteil mit

wechselbaren Anschlussstecker für den grenzüberschreitenden

Einsatz.

• Eingangsspannung: 90 bis 264 VAC,

47 bis 63 Hz

• Ausgangsspannung: 24 Volt, 210 mA, (5 W)

• Anschlusskabel mit Aderendhülsen

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 45 x 48 mm

• Gewicht: 120 g

• Überlast- und kurzschlussfest

• Sicherheit und EMV nach:

CE, TÜV, GS, CSA, UL und cUL

• Eingangsspannung: 90 bis 265 VAC oder

127 bis 375 VDC

• Ausgangsspannung: 24 bis 28 VDC

• EN55022-B, EN60950, UL1950, UL508 listed,

Klasse II

• kurzschlussfest

• Überlastschutz

• Leerlauffest DC-O.K.

• Potential Trennung: 3 kV

• für Schaltschrankeinbau zum Aufschnappen

auf TS35-Schiene

• Abmessungen: 90 x 40,5 x 113,6 mm

• Betriebstemperatur: -10°C bis 50°C

• schraubenlose Anschlussklemmen

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

15


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Bestellbezeichnungen

I-7000 Module

Analoge Eingangsmodule

Nr. 113309 I-7012

Nr. 113790 I-7012D

Analogmodul, 1 Eingang, 1 DI, 2 DO

Nr. 113310 I-7013

Nr. 113793 I-7013D

Analogmodul, 1 Eingang, Pt100, LED

Nr. 113906 I-7015

Analogmodul, 6 Eingänge, Pt100

Nr. 119069 I-7015P

Analogmodul, 6 Eingänge, Pt100

Nr. 113311 I-7016

Nr. 113803 I-7016D

Analogmodul, 2 Eingänge, DMS 4-Draht

Nr. 113804 I-7016P

Nr. 113818 I-7016PD

Analogmodul, 1 Eingang, DMS 6-Draht

Nr. 113312 I-7017

Analogmodul, 8 Eingänge

Nr. 113805 I-7017F

Analogmodul, 8 Eingänge, schnell

Nr. 113313 I-7017C

Analogmodul, 8 Eingänge für 20 mA

Nr. 113908 I-7017R

Analogmodul, 8 Eingänge, 240 V Schutz

Nr. 113909 I-7017RC

Analogmodul, 8 Eingänge, 20 mA, 240 V Schutz

Nr. 113907 I-7017FC

Analogmodul, 8 Eingänge, 20 mA, schnell

Nr. 118884 I-7017R-A5

Analogmodul, 8 Eingänge, 50/150 VDC

Nr. 118892 I-7017Z

Analogmodul, 10 diff/20 SE Kanäle

Nr. 116200 I-7019R

Analogmodul, 8 Eingänge, individuell konfigurierbar

Nr. 113808 I-7033

Nr. 113809 I-7033D

Analogmodul, 3 Eingänge, Pt100

Thermoelementmodule

Nr. 113791 I-7011

Nr. 113792 I-7011D

Thermoelementmodul, 1 Kanal,1 DI, 2 DO

Nr. 113800 I-7011P

Nr. 120434 I-7011PD

Thermoelementmodul, 1 Kanal, mit erweitertem Messbereich

Nr. 113806 I-7018P

Thermoelementmodul, 8 Kanäle, mit erweitertem Messbereich

Nr. 114071 I-7018R

Thermoelementmodul, 8 Kanäle, 240 V Schutz inkl.

Nr. 116124 I-7018Z

Thermoelementmodul, 10 Kanäle, 240 V Schutz inkl.

Schraubklemmenadapter DB-1820

Nr. 114071 I-7018R

Thermoelementmodul, 8 Kanäle

Analoge Ausgangsmodule

Nr. 113315 I-7021

Analogmodul, 1 Ausgang, 12-bit

Nr. 113807 I-7021P

Analogmodul, 1 Ausgang, 16-bit

Nr. 113316 I-7022

Analogmodul, 2 Ausgänge, 12-bit

Nr. 113317 I-7024

Analogmodul, 4 Ausgänge, 14-bit

Digitale Eingangsmodule

Nr. 113735 I-7041

Nr. 113810 I-7041D

Digitalmodul, 14 Eingänge

Nr. 113324 I-7051

Nr. 113911 I-7051D

Digitalmodul, 16 Eingänge, isoliert

Nr. 113795 I-7052

Nr. 113812 I-7052D

Digitalmodul, 8 Eingänge, isoliert

Nr. 113325 I-7053-FG

Nr. 113326 I-7053D-FG

Digitalmodul, 16 Eingänge

Nr. 113914 I-7058

Nr. 113915 I-7058D

Digitalmodul, 8 Eingänge bis 250 V

I-70xxD / M-70xxD Versionen mit LED

16 Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Bestellbezeichnungen

I-7000 Module

Digitale Ausgangsmodule

Nr. 114638 I-7005

Thermistormodul, 8 Kanal, 6 Alarmausgänge

Nr. 113799 I-7014D

Transmittermodul, 1 Kanal, 1 DI, 2 DO, LED

Nr. 113318 I-7042

Nr. 113319 I-7042D

Digitalmodul, 13 Ausgänge

Nr. 113320 I-7043

Nr. 113321 I-7043D

Digitalmodul, 16 Ausgänge

Nr. 119999 I-7045

Nr. 119975 I-7045D

Digitalmodul, 16 Ausgänge

Digitale Ein-/Ausgangsmodule

Nr. 113794 I-7044

Nr. 113811 I-7044D

Digitalmodul, 4 Ein-, 8 Ausgänge

Nr. 113322 I-7050

Nr. 113323 I-7050D

Digitalmodul, 7 Ein-, 8 Ausgänge, NPN

Nr. 113910 I-7050A

Nr. 113901 I-7050AD

Digitalmodul, 7 Ein-, 8 Ausgänge, PNP

Nr. 113912 I-7055

Nr. 113913 I-7055D

Digitalmodul, 8 Ein-, 8 Ausgänge, isoliert

Zähler-/Frequenzmodule

Nr. 116918 I-7080B

Nr. 113150 I-7080BD

Zähler-/Frequenzmodul, 2 Kanäle

EZ Data Logger

EZ Data Logger ist eine Software zum Aufzeichnen von Daten der

digitalen und analogen Eingänge der I-7000 und M-7000 Module.

Die Darstellung der Messwerte kann in einem Diagramm oder in

einer Tabelle, die zur Visualisierung im Programm integriert ist,

erfolgen. Ein einfacher Datenexport in eine Exeltabelle ist ebenfalls

möglich. Es steht eine kostenfreie, im Leistungsumfang reduzierte

Trial-Version zur Verfügung.

Relaismodule

Nr. 113327 I-7060

Nr. 113328 I-7060D

Digitalmodul, 4 Eingänge, 4 Relais

Nr. 113332 I-7063

Nr. 113333 I-7063D

Digitalmodul, 8 Eingänge, 3 Relais

Nr. 113588 I-7065

Nr. 113894 I-7065D

Digitalmodul, 4 isolierte Eingänge, 5 Relais

Nr. 113823 I-7065A

Nr. 113824 I-7065AD

Digitalmodul, 4 Eingänge, 5 SSR-AC Relais

Nr. 113825 I-7065B

Nr. 113826 I-7065BD

Digitalmodul, 4 Eingänge, 5 SSR-DC Relais

Nr. 113796 I-7067

Nr. 113813 I-7067D

Digitalmodul, 7 Relais

I-70xxD / M-70xxD Versionen mit LED

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

17


ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Bestellbezeichnungen

M-7000 Module & Zubehör

Analoge Eingangsmodule

Nr. 113965 M-7015

Analogmodul, 6 Eingänge, Pt100, Modbus

Nr. 119109 M-7015P

Analogmodul, 6 Eingänge, Pt100, Modbus

Nr. 114830 M-7017

Analogmodul, 8 Eingänge, Modbus

Nr. 116930 M-7017C

Analogmodul, 8 Eingänge für mA, Modbus

Nr. 117718 M-7017R

Analogmodul, 8 Eingänge, 240 Vrms, Modbus

Nr. 115963 M-7017RC

Analogmodul, 8 Eingänge für mA, Modbus

Nr. 116628 M-7019R

Analogmodul, 8 Eingänge, individuell konfigurierbar, Modbus

Nr. 116928 M-7033

Nr. 110511 M-7033D

Analogmodul, 3 Eingänge, Pt100, Modbus

Analoge Ausgangsmodule

Nr. 113151 M-7022

Analogmodul, 2 Ausgänge, 12-bit, Modbus

Nr. 114076 M-7024

Analogmodul, 4 Ausgänge, 14-bit, Modbus

Digitale Ausgangsmodule

Nr. 110874 M-7045

Nr. 119606 M-7045D

Digitalmodul, 16 Ausgänge, Modbus

Digitale Ein-/Ausgangsmodule

Nr. 111027 M-7050

Nr. 115929 M-7050D

Digitalmodul, 7 Ein-, 8 Ausgänge, Modbus

Nr. 116941 M-7055

Nr. 116942 M-7055D

Digitalmodul, 8 Ein-, 8 Ausgänge, Modbus

Relaismodule

Nr. 114831 M-7060

Nr. 116943 M-7060D

Digitalmodul, 4 Eingänge, 4 Relais, Modbus

Nr. 116952 M-7067

Nr. 114711 M-7067D

Digitalmodul, 7 Relais, Modbus

Thermoelementmodule

Nr. 116925 M-7018

Thermoelementmodul, 8 Kanäle, Modbus

Nr. 116927 M-7018Z

Thermoelementmodul, 10 Kanäle, 240 V Schutz, Modbus

Nr. 116926 M-7018R

Thermoelementmodul, 8 Kanäle, 240 V Schutz, Modbus

Zähler-/Frequenzmodule

Nr. 119432 M-7080B

Nr. 119431 M-7080BD

Zähler-/Frequenzmodul, 2 Kanäle, Modbus

Zubehör

Digitale Eingangsmodule

Nr. 116929 M-7041

Nr. 115892 M-7041D

Digitalmodul, 14 isoliert Eingänge, Modbus

Nr. 114043 M-7051

Nr. 114968 M-7051D

Digitalmodul, 16 Eingänge, isoliert, Modbus

Nr. 116938 M-7052

Nr. 114985 M-7052D

Digitalmodul, 8 Eingänge, Modbus

Nr. 116940 M-7053

Nr. 114710 M-7053D

Digitalmodul, 16 Eingänge, Modbus

Nr. 119872 PWR-12-1200 ST

Steckernetzteil 12 Volt, 1,2 A

Nr. 102078 PWR-12ST

Steckernetzteil 12 Volt, 500 mA

Nr. 113848 PWR-24ST 0.2

Steckernetzteil 24 Volt, 5 W, weltweit

Nr. 112076 E-Top 30-24

Netzteil, 24 VDC/1,3 A, 110 bis 240 VAC Eingang,

24 bis 28 VDC Ausgang, 30 W PO, DIN-Montage

Nr. 116121 CD-25015D

Kabel mit Adapterplatte zu DB-1820, 15 cm

Nr. 116123 CD-25018D

Kabel mit Adapterplatte zu DB-1820, 180 cm

I-70xxD / M-70xxD Versionen mit LED

18 Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ET-7000 / PET-7000 ETHERNET PROZESS E/A-MODULE

Allgemeine Informationen

ET-7000 / PET-7000

Prozess-E/A-Module mit Ethernet-Interface

Web-basierte

E/A-Module

Web-Server /

Web-HMI

integriert

Unterstützt

TCP/IP

mit PoE

erhältlich

Die web-basierten Ethernet E/A-Module der (P)ET- 7000 Serie verfügen

über einen integrierten Web-Server, der die Konfiguration,

E/A-Überwachung und -Kontrolle mit einem normalen Web-

Browser ermöglicht.

Durch die Web-HMI-Funktion sind keine Programmier-oder HTML-

Kenntnisse erforderlich. Darüber hinaus unterstützen die (P)ET- 7000

das Modbus/ TCP-Protokoll zur perfekten Anbindung der Module

an zahlreiche marktübliche SCADA-Programme.

Die (P)ET- 7000 sind ideal geeignet für Aufgaben in der Mess-und

Steuerungstechnik in rauer, industrieller Umgebung. Die Module

bieten eine 2-fache galvanische Trennung für den Ethernetanschluss

und für die E/As. Somit ist ein guter Schutz gegen Stör- und Überspannungen

gewährleistet.

Durch ihre Netzwerkfähigkeit eignen sich die (P)ET- 7000 auch sehr

gut für Anwendungen mit verteilter oder dezentraler Struktur.

Die PET- 7000 können mittels Power over Ethernet Technologie über

ein LAN-Kabel mit Strom versorgt werden. Daher muss nicht auch

noch an jeden Installationsort eine Stromversorgung verlegt werden.

Dies reduziert den Installationsaufwand erheblich.

Gemeinsame technische Daten

Allgemein

• Zertifizierung: CE, FCC

• Abmessungen: (B x H x T): 72 x 123 x 33 mm

• Anschlüsse: 1 x RJ45 (LAN), Schraubklemmenblock (E/A und Power)

• Gehäuse: ABS

• LEDs: Power und Kommunikation

• Montage: DIN-Schienen- oder Wandmontage

Kommunikation

• Ethernet: 10/100 Mbps, 1.500 Vrms galvanische Trennung

• Polling und ereignisgesteuert (TCP/IP)

• Modbus/TCP-Protokoll

• Mehrfachzugriff

• Webpages für Remote Zugriff und Monitoring über Browser

Ein-/Ausgabe

• Analoge Eingänge, 16-bit ADC, 15,7 Hz

• Pro Kanal einstellbarer Messbereich bei den Analogeingängen

• Digitale Ein-/Ausgänge, Zähler, Relais

Stromversorgung und Umgebungsbedingungen

• Nicht stabilisierte Spannung:

10 bis 30 VDC (ET-7000), 12 bis 48 VDC (PET-7000)

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Lagertemperatur: -30°C bis 80°C

• Luftfeuchtigkeit: 5% bis 90%, nicht kondensierend

Softwareunterstützung

• LabView

• SCADA-Pakete

• Modbus/TCP-OPC-Server

ET-7000 Serie ohne PoE

Anschlüsse für Signalleitungen

PET-7000 Serie mit PoE

Anschlüsse für Signalleitungen

Ethernet

10 bis 30 VDC

Ethernet

48 VDC über

LAN-Kabel

12 bis 48 VDC

(alternativ)

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

19


ET-7000 / PET-7000 ETHERNET PROZESS E/A-MODULE

Web Utility & Funktionsweise

ET-7000 / PET-7000

Web Utility

Integrierter Web-Server

Jedes (P)ET- 7000-Modul verfügt über einen integrierten Web-

Server, der es dem Benutzer ermöglicht, auch von einem entfernten

Standort aus, mit einem normalen Web-Browser, das Modul einfach

zu konfigurieren, zu überwachen und zu steuern.

Web-HMI

Die Web-HMI-Funktion ermöglicht es dem Benutzer, dynamische

und informative Web-Seiten zur Überwachung und Kontrolle der

E/A- Kanäle zu erstellen. Der Anwender kann spezifische E/A-

Layoutbilder (bmp, jpg, gif-Format) hochladen und eine

Beschreibung für jeden E/A- Kanal definieren. Es sind keine HTMLoder

Java-Kenntnisse erforderlich um die Web-Seiten zu erstellen.

PET-7000 + PoE Power over Ethernet Switch

PC

230 VAC

Analog

E/A

Digital

E/A

Relaisausgang

Ethernet

Netzteil 48 VDC

Stromversorgung

Ethernet & Stromversorgung

PoE Switch

NS-205PSE

20 Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ET-7000 / PET-7000 ETHERNET PROZESS E/A-MODULE

Thermoelement-, Analog-, Digitalmodule

ET-7015 / PET-7015

7-Kanal Pt100-Eingang

ET-7017 / PET-7017

8 analoge Eingänge &

4 isolierte, digitale Ausgänge

ET-7017-10

10/20 analoge Eingänge

mit PoE

erhältlich

mit PoE

erhältlich

Technische Daten

• Analoge Eingänge

7, 16-bit Auflösung

Anschlusstechnik: 2/3-Leiter mit Kompensation

des Leitungswiderstandes und Erkennung offener

Eingänge

Sensortypen: Pt100, Pt1000, Ni120, Cu100, Cu1000

Abtastrate: 12 Hz (gesamt)

Bandbreite : 15,7 Hz

Genauigkeit : ± 0,05 %

Eingangswiderstand: >1 MΩ

ESD-Schutz: 4 kV (8 kV Luft)

EFT-Schutz: 4 kV

galvanische Trennung: 2.500 VDC

• Sonstiges

Besonderheiten: Kompensation des Leitungswiderstandes,

Erkennung offener Eingänge, individuelle

Kanalkonfiguration

Leistungsaufnahme: 2,4 W

Technische Daten

• Analoge Eingänge

8 differentielle, 16/12-bit Auflösung

Eingangsspannung: ±150 mV, ±500 mV, ±1 V,

±5 V, ±10 V, ±20 mA, 0 bis 20 mA, 4 bis 20 mA

(per Jumper wählbar)

Abtastrate: 10 Hz @ 16-bit; 50 Hz @ 12-bit (ges.)

Bandbreite: 15,7 Hz @ 16-bit; 78,7 Hz @ 12-bit

Genauigkeit: ± 0,1 % @ 16-bit; ± 0,5 % @ 12-bit

Eingangswiderstand: 2 MΩ (Spannung); 125 Ω (Strom)

Überspannungsschutz: 240 Vrms

ESD-Schutz: 4 kV (8 kV Luft) / EFT-Schutz: 4 kV

galvanische Trennung: 2.500 VDC

• Digitale Ausgänge

Ausgänge: 4 (npn) (sink)

Typ: Open Collector, isoliert

max. Ausgangsstrom: 700 mA pro Kanal

Ausgangsspannung: 5 bis 50 VDC

galvanische Trennung: 2.500 VDC

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 2,64 W

Technische Daten

• Analoge Eingänge

10 differentielle, 20 single-ended,

16/12-bit Auflösung

Eingangsspannung: ±150 mV, ±500 mV, ±1 V,

±5 V, ±10 V, ±20 mA, 0 bis 20 mA, 4 bis 20 mA

(per Jumper wählbar)

Abtastrate: 10 Hz @ 16-bit; 50 Hz @ 12-bit (ges.)

Bandbreite: 15,7 Hz @ 16-bit; 78,7 Hz @ 12-bit

Genauigkeit: ± 0,1 % @ 16-bit; ± 0,5 % @ 12-bit

Eingangswiderstand: 2 MΩ @ diff. / 1 MΩ @ SE

(Spannung); 125 Ω (Strom)

Überspannungsschutz:

240 Vrms @ diff. / 150 Vrms @ SE

ESD-Schutz: 4 kV (8 kV Luft)

EFT-Schutz: 4 kV

galvanische Trennung: 2.500 VDC

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 2,88 W

ET-7018Z / PET-7018Z

10 Thermoelement-Eingänge

& 6 isol., digitale Ausgänge

ET-7042

16 isolierte, digitale Ausgänge

ET-7044 / PET-7044

8 isolierte, digitale Eingänge &

8 isolierte, digitale Ausgänge

mit PoE

erhältlich

mit PoE

erhältlich

Technische Daten

• Analoge Eingänge

10 differentielle, 16-bit Auflösung

Eingangsspannung: ±15 mV, ±50 mV, ±100 mV,

±500 mV, ±1 V, ±2.5 V, ±20 mA, 0 bis 20 mA,

4 bis 20 mA (erfordert zusätzlich 125 Ω Widerstand)

Thermoelemente-Typ: (J, K, T, E, R, S, B, N, C, L, M,

LDIN43710)

Abtastrate: 10 Hz @ 16-bit (gesamt)

Bandbreite: 15,7 Hz @ 16-bit

Genauigkeit: ± 0,1 % oder besser

Eingangswiderstand: 20 MΩ

Überspannungsschutz: 240 Vrms@diff./150 Vrms@SE

ESD-Schutz: 4 kV (8 kV Luft) / EFT-Schutz: 4 kV

galvanische Trennung: 2.500 VDC

• Digitale Ausgänge

Ausgänge: 6 (npn); Typ: Open Collector, isoliert

max. Ausgangsstrom: 700 mA pro Kanal

Ausgangsspannung: 5 bis 50 VDC

galvanische Trennung: 2.500 VDC

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 2,16 W

Technische Daten

• Digitale Ausgänge

16, Open Collector (npn) (sink)

Ausgangsstrom: 100 mA pro Kanal

Ausgangsspannung: 5 bis 30 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 2,88 W

Technische Daten

• Digitale Eingänge

8, Wet Contact (npn/pnp)

Log.0: 4 VDC max

Log.1: 10 bis 50 VDC

Eingangswiderstand: 10 kΩ

Überspannungsschutz: 70 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Zähler

Typ: 32-bit

max. Eingangsfrequenz: 500 Hz

min. Pulsbreite: 1 ms

• Digitale Ausgänge

8, Open Collector (pnp)

Ausgangsstrom:

300 mA pro Kanal

Ausgangsspannung: 10 bis 40 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 1,92 W

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

21


ET-7000 / PET-7000 ETHERNET PROZESS E/A-MODULE

Digital-, Relais-, PoE-Module

ET-7052

8 isolierte, digitale Eingänge &

8 isolierte, digitale Ausgänge

ET-7050

12 isolierte, digitale Eingänge

& 6 isolierte, digitale Ausgänge

ET-7051 / ET-7053

16 isolierte, digitale

Eingänge

Technische Daten

• Digitale Eingänge

8, Wet Contact (npn/pnp)

Log.0: 4 VDC max

Log.1: 10 bis 50 VDC

Eingangswiderstand: 10 kΩ

Überspannungsschutz: 70 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Zähler

Typ: 32-bit

max. Eingangsfrequenz: 500 Hz

min. Pulsbreite: 1 ms

• Digitale Ausgänge

8, Open Collector (npn)

Ausgangsstrom:

650 mA pro Kanal

Ausgangsspannung: 10 bis 40 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 1,92 W

Technische Daten

• Digitale Eingänge

12, Wet Contact (npn/pnp)

Log.0: 4 VDC max

Log.1: 10 bis 50 VDC

Eingangswiderstand: 10 kΩ

Überspannungsschutz: 70 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Zähler

Typ: 32-bit

max. Eingangsfrequenz: 500 Hz

min. Pulsbreite: 1 ms

• Digitale Ausgänge

6, Open Collector (npn) (sink)

Ausgangsstrom: 100 mA pro Kanal

Ausgangsspannung: 5 bis 30 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 3,12 W

Technische Daten

• Digitale Eingänge ET-7051

16, Wet Contact (npn/pnp)

Log.0: 4 VDC max

Log.1: 10 bis 50 VDC

Eingangswiderstand: 10 kΩ

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Digitale Eingänge ET-7053

16, Dry Contact (pnp)

Log.0: Masseanschluss

Log.1: offen

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Zähler

Typ: 32-bit

max. Eingangsfrequenz: 500 Hz

min. Pulsbreite: 1 ms

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 3,12 W

ET-7060 / PET-7060

6 isolierte, digitale Eingänge,

6 Leistungsrelais

ET-7065

6 isolierte, digitale Eingänge,

6 Photo-MOS Relais

ET-7066 / ET-7067 / PET-7067

8 Photo-MOS Relais /

8 Leistungsrelais

mit PoE

erhältlich

mit PoE

erhältlich

Technische Daten

• Digitale Eingänge

6, Wet Contact (npn/pnp)

Log.0: 4 VDC max / Log.1: 10 bis 50 VDC

Eingangswiderstand: 10 kΩ

Überspannungsschutz: 70 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Zähler: Typ: 32-bit / max. Eingangsfrequenz: 500 Hz

min. Pulsbreite: 1 ms

• Digitale Ausgänge

6 Leistungsrelais, Schließer (SPST)

Schaltleistung: 250 VAC/30 VDC @ 5 A pro Kanal

Schaltzeit, Ein: 6 ms / Schaltzeit, Aus: 3 ms

Lebensdauer, elektr.: VDE:

5 A@250 VAC, 30.000 Zyklen (10 Zykl./min) bei 75°C

5 A @ 30 VDC, 70.000 Zyklen (10 Zykl./min) bei 75°C

UL: 5 A @ 250 VAC / 30 VDC, 6.000 Zyklen

3 A @ 250 VAC / 30 VDC, 100.000 Zyklen

Lebensdauer, mech.: 20.000.000 Zyklen ohne Last,

(300 Zyklen/Minute)

galvanische Trennung: 3.000 Vrms

• Sonstiges Leistungsaufnahme: 2,88 W

Technische Daten

• Digitale Eingänge

6, Wet Contact (npn/pnp)

Log.0: 4 VDC max

Log.1: 10 bis 50 VDC

Eingangswiderstand: 10 kΩ

Überspannungsschutz: 70 VDC

galvanische Trennung: 3.750 Vrms

• Zähler

Typ: 32-bit

max. Eingangsfrequenz: 500 Hz

min. Pulsbreite: 1 ms

• Digitale Ausgänge

6 Photo-MOS Relais, Schließer

Schaltspannung: 60 VDC/VAC

Schaltleistung:

60 V / 1.0 A (Arbeitstemp. -25°C bis + 40°C)

60 V / 0.7 A (Arbeitstemp. +60°C bis + 75°C)

60 V / 0.8 A (Arbeitstemp. +40°C bis + 60°C)

galvanische Trennung: 1.500 Vrms

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 2,88 W

Technische Daten

• Digitale Ausgänge

8 Photo-MOS Relais (ET-7066)

8 Leistungsrelais, Schließer (SPST) ((P)ET-7067)

Schaltleistung: 250 VAC/30 VDC @ 5 A pro Kanal

Schaltzeit, Ein: 1,3 ms (ET-7066) / 6 ms ((P)ET-7067)

Schaltzeit, Aus: 0,1 ms (ET-7066) / 3 ms ((P)ET-7067)

Lebensdauer, elektrisch:

VDE

5 A@250 VAC, 30.000 Zyklen (10 Zykl./min) bei 75°C

5 A@30 VDC, 70.000 Zyklen (10 Zykl./min) bei 75°C

UL

5 A @ 250 VAC / 30 VDC, 6.000 Zyklen

3 A @ 250 VAC / 30 VDC, 100.000 Zyklen

Lebensdauer, mechanisch:

20.000.000 Zyklen ohne Last (300 Zyklen/Minute)

galvanische Trennung: 3.000 Vrms

• Sonstiges

Leistungsaufnahme: 3,36 W

22

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ET-7000 / PET-7000 ETHERNET PROZESS E/A-MODULE

Bestellbezeichnungen / Zubehör für (P)ET-7000

ET-7000 Serie

NS-205PSE-CR

Industrieller 5-Port Switch mit PoE

Bestellbezeichnung

Nr. 120447 ET- 7015-CR

Ethernetmodul, 7 Kanäle Pt100, 3-Draht

Nr. 120448 ET- 7017- C R

Ethernetmodul, 8 Kanäle mV, V, mA, 4 digitale Ausgänge

Nr. 120449 ET- 7017- 10-CR

Ethernetmodul, 10/20 Kanäle mV, V, mA

Nr. 120451 ET- 7018Z

Ethernetmodul, 10 Thermoelemente, 6 digitale Ausgänge

Nr. 119427 ET- 7042-CR

Ethernetmodul, 16 digitale Ausgänge

Nr. 120341 ET- 7044-CR

Ethernetmodul, 8 digitale Ein-/ 8 Ausgänge

Nr. 119428 ET- 7050-CR

Ethernetmodul, 12 digitale Ein-/6 Ausgänge

Nr. 119429 ET- 7051- C R

Ethernetmodul, 16 digitale Eingänge

Nr. 118890 ET- 7052-CR

Ethernetmodul, 8 digitale Ein-/ 8 Ausgänge

Nr. 120342 ET- 7053-CR

Ethernetmodul, 16 isolierte digitale Eingänge

Nr. 118889 ET- 7060-CR

Ethernetmodul, 6 Relaisausgänge, 6 digitale Eingänge

Nr. 120343 ET- 7065-CR

Ethernetmodul, 6 Photo-MOS Relais, 6 digitale Eingänge

Nr. 119430 ET- 7066-CR

Ethernetmodul, 8 Photo-MOS Relais

Nr. 118893 ET- 7067- C R

Ethernetmodul, 8 Relaisausgänge, Schließer

Power

over

Ethernet

Technische Daten

• 5-fach 10/100 Base-T Power-over-Ethernet Switch

• 4 PoE Ports, 1x RJ45 Port Uplink

• automatische PoE Erkennung angeschlossener Geräte

• automatische Geschwindigkeitseinstellung

• automatische MDI / MDI-X cross-over Einstellung

• Isolation Ethernet: 1.500 Vrms für 1 Minute

• ESD-Schutz: 8 kV direkt, 15 kV Luft

• PoE-Versorgungsspannung: 48 VDC@15,4 W pro Port

• Betriebstemperatur: -40°C bis +75°C

• Stromversorgung: 46 bis 55 VDC

• Abmessungen / Gewicht: 32,3 x 99 x 77,5 mm, 135 g

• DIN-Schienen montierbar

Bestellbezeichnung

Nr. 120923 NS-205PSE-CR

5-Port industrieller PoE Power over Ethernet Switch

DR-75-48

Netzteil, 48VDC@75W

PET-7000 Serie

Bestellbezeichnung

Nr. 122273 PET- 7015-CR

PoE-Modul, 7 Kanäle Pt100, 3-Draht

Nr. 122268 PET- 7017- C R

PoE-Modul, 8 Kanäle mV, V, mA, 4 digitale Ausgänge

Nr. 122271 PET- 7018Z

PoE-Modul, 10 Thermoelemente, 6 digitale Ausgänge

Nr. 122270 PET- 7044-CR

PoE-Modul, 8 digitale Ein-/ 8 Ausgänge

Nr. 121892 PET- 7060-CR

PoE-Modul, 6 Relaisausgänge, 6 digitale Eingänge

Nr. 122266 PET- 7067- C R

PoE-Modul, 8 Relaisausgänge, Schließer

Technische Daten

• Eingang: 85 bis 264 VAC 47 bis 63 Hz, 120 bis 370 VDC

• Ausgang: 48 Volt, 1,6 A ( 75 W)

• Überlastungsschutz: durch Strombegrenzung, auto recovery

• Betriebstemperatur: -10°C bis +60°C

• Abmessungen / Gewicht: (L x H x B) 126 x 100 x 56 mm; 0,6 kg

• DIN-Schienen montierbar

Bestellbezeichnung

Nr. 113403 DR-75-48

Netzteil, 48 V, 1.6 A, DIN-Schienen montierbar

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

23


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Allgemeine Informationen

I-8000-Serie - Dezentrales E/A-System, das 5 Sprachen spricht

Basis eines Dezentralen E/A- Systems, bei dem die E/A-Module in

Einschubbauform eingesetzt werden, ist ein I-8000 Grundgehäuse.

Die Anbindung in den Prozess ist auf fünf unterschiedlichen Wegen

möglich. Die Gehäuse verfügen entweder über eine RS-485-, eine

Ethernet-, CAN, Profibus-oder USB-Schnittstelle. Es stehen

verschiedene Gehäusegrößen zur Verfügung, die mit bis zu acht

Steckplätzen für E/A-Module ausgestattet sind. Die platzsparenden

Module in Einschubbauform, die mit unterschiedlichen Kombinationen

an E/As angeboten werden, erlauben flexible Gestaltungsmöglichkeiten

bezüglich der Architektur eines Mess-und

Steuerungsaufbaus.

Merkmale

- Dezentrale E/A-Systeme für verschiedene Bussysteme

- bis zu acht Steckplätze für E/A-Module

- schnell und einfach konfigurierbare E/A-Ausstattung

- große Auswahl an E/A-Modulen

- Direktanschluss von Aufnehmern ohne externe Signalkonditionierung

- geringer Verkabelungsaufwand

- einfache Montage auf DIN-Schiene oder Wand

- weiter Bereich für Stromversorgung (12 bis 30 VDC)

- robustes Gehäuse aus schwer entflammbarem Kunststoff

- alle Module verfügen über Watchdog Timer

RS-485

DCON-Protokoll

Ethernet

Modbus/TCP-Protokoll

CANbus

DeviceNet

CANopen

Profibus

Profibus

DP Protokoll

USB

DCON-Protokoll

24

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

RS-485 Schnittstelle

Dezentrales E/A-System mit RS-485 Schnittstelle

DCON-

Protokoll

Die Module I-87K4-G und I-87K8-G sind kompakte, modulare,

vernetzbare und robuste Prozess E/A- Systeme für verteilte

Anwendungen in der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik. Sie

kommunizieren mit dem Hostrechner über eine RS-485 Schnittstelle.

Bis zu 32 Systeme können in einem RS-485 Netzwerk installiert

werden. Eine I-8000 Systemlösung ist entsprechend der

Aufgabenstellung sehr einfach skalierbar. In ein I-8000 System können

bis zu 8 digitale oder analoge E/A-Module integriert werden.

Die Geräte werden vom Hostrechner über das DCON Protokoll

angesprochen. Da dieses Protokoll auch bei den kleineren I-7000

Sensor to Computer Interfaces Modulen verwendet wird, können

diese mit I-8000 E/A- Systemen im selben Netzwerk mit der selben

Software angesprochen werden. Es können alle seriellen E/A-

Module eingesetzt werden.

PC

I-87K4-G

RS-485

RS-485

RS-485

I-87K4-G

I-87K4-G

Merkmale

- RS-485 Schnittstelle

- I-87K4-G: 4 Erweiterungsslots

I-87K8-CR-G: 8 Erweiterungsslots

- geeignet für serielle (I-87K) Module

- E/A-Module in jeden Slot einschiebbar, automatischer Slot-Scan

Technische Daten

• Schnittstellen: RS-485, mit galvanischer Trennung bis 2.500 VDC

• Stromversorgungseinheit: 20 W , für Eingangsspannung zwischen

10 und 30 VDC

• Betriebstemperatur: -25°C bis +75°C

• Abmessungen: (B x H x T)

I-87K4-G 230 x 110 x 75,5 mm

I-87K8-CR-G 354 x 110 x 75,5 mm

Bestellbezeichnung

Nr. 114762 I-87K4-G

E/A-Gehäuse, 4 Slots, für E/A-Erweiterungsmodule

der I-87000 Serie, 1 x RS-485 Hostschnittstelle, 1 x RS-485

Erweiterungsschnittstelle, Farbe: Grau

Nr. 114134 I-87K8-G

wie I-87K4-G, jedoch mit 8 Erweiterungsslots für E/A-Module

der I-87000 - Serie, Farbe: Grau

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

25


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Ethernet Schnittstelle

Dezentrales E/A-System mit Ethernet-Schnittstelle

Modbus-

TCP/IP Protokoll

Die Basissysteme I-8431-MTCP-G und I-8831-MTCP-G unterstützen

das in der Prozesstechnik sehr häufig zur Kommunikation

zwischen Rechner und Prozess E/A-Geräten verwendete Modbus

TCP/IP-Protokoll. Somit wird ein I-8000 MTCP- System von zahlreichen

Softwareprodukten für Mess- und Automatisierungstechnik

unterstützt, da die meisten Softwarepakete dieses populäre Kommunikationsprotokoll

anbieten.

Die Dezentralen E/A- Systeme mit Ethernet-Schnittstelle gibt es in

zwei unterschiedlichen Baugrößen mit 4 oder 8 E/A-Einschubslots.

Eine große Auswahl an E/A-Modulen ermöglicht eine sehr große

Flexibilität bezüglich des Einsatzes dieser Systeme. Es können parallele

und serielle E/A-Module eingesetzt werden.

PC

I-8431-MTCP-G

Ethernet

Ethernet

NS-205

Ethernet Switch

I-8431-MTCP-G

I-8831-MTCP-G

Merkmale

- Schnittstellen: 2 x RS-232, 1 x RS-232/485, 1 x Ethernet

- breite Unterstützung von SCADA und HMI Software

- I-8431-MTCP-G: 4 Erweiterungsslots

I-8831-MTCP-G: 8 Erweiterungsslots

- geeignet für serielle (I-87K) und parallele (I-8K) Module

- erhältlich mit 40 MHz und 80 MHz CPU

Technische Daten

• CPU: 8 Bit, 40 MHz / 80 MHz

• SRAM: 512 kB

• Flash: 512 kB

• 7-Segment LED-Display (5 Stellen), 4 Bedientasten, 4 Zustand-LEDs

• Watchdog Timer

• Betriebstemperatur: -25°C bis +75°C

• Stromversorgung: 10 bis 30 VDC

• Abmessungen: (B x H x T)

I-8431-MTCP-G 230 x 110 x 75,5 mm

I-8831-MTCP-G 354 x 110 x 75,5 mm

• Leistungsaufnahme: I-8431-MTCP-G: 3,9 W

I-8831-MTCP-G: 5,1 W

Bestellbezeichnung

Nr. 119355 I-8431-MTCP-G

Dezentrales E/A- System, 10BASE-T Ethernet Controller, ModbusTCP

Protokoll, 4 Slots für E/A-Module der I-8000 und I-87000 Serie,

Farbe: Grau

Nr. 107464 I-8831-MTCP-G

Dezentrales E/A- System, 10BASE-T Ethernet Controller, ModbusTCP

Protokoll, 8 Slots für E/A-Module der I-8000 und I-87000 Serie,

Farbe: Grau

26

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

CANbus Schnittstelle

Dezentrales E/A-System mit CANbus Schnittstelle

DeviceNet

CANopen

Die Dezentralen E/A- Systeme für den CANbus unterstützen zwei

unterschiedliche Protokolle. Die E/A- Systeme CAN-8423,

CAN-8123 und CAN-8223 kommunizieren über das CANopen

Protokoll. Dieses Protokoll ist in Europa in der Automatisierungstechnik

am meisten verbreitet. Ein weiteres CANbus Protokoll ist das

DeviceNet, dies wird von den CAN-8424, CAN-8124 und

CAN-8224 Systemen unterstützt. Diese Systeme verfügen über

1, 2 oder 4 Slots für E/A-Module. Es können parallele und serielle

E/A-Module eingesetzt werden.

PC

CAN-8423 / CAN-8424

CANbus

CAN-8123 / CAN-8124

CAN-8223 / CAN-8224

Merkmale

- Schnittstellen: 1 x RS-232, 1 x CANbus Anschluss

- CAN-8424: 4 Erweiterungsslots, DeviceNet Protokoll

CAN-8423: 4 Erweiterungsslots, CANopen Protokoll

- geeignet für serielle (I-8K) und parallele (I-87K) Module

- Erstellung des EDS-Files durch mitgelieferte Utility

- 2.500 Vrms Überspannungsschutz auf CAN-Seite

Technische Daten

• Adresse und Baud Rate: über Drehschalter einstellbar

• CANbus Anschluss: über Schraubklemmen

• Stromversorgung: 10 bis 30 VDC

• Betriebstemperatur: -25°C bis 30°C

• Protokoll: CANopen oder DeviceNet

Bestellbezeichnung

Nr. 107502 CAN-8423-G

CANbus CANopen Embedded Controller, CANbus 2.0A / 2.0B,

4 Erweiterungsslots für E/A-Module der I-8000 und I-87000 Serie,

Farbe: Grau

Nr. 113224 CAN-8123-G

CANbus CANopen Embedded Controller, 1 Erweiterungsslot für

E/A-Module der I-8000 und I-87000 Serie, Farbe: Grau

Nr. 113225 CAN-8223-G

wie CAN-8123, jedoch 2 Erweiterungsslots für E/A-Module

der I-8000 und I-87000 Serie, Farbe: Grau

Bestellbezeichnung

Nr. 107501 CAN-8424-G

CANbus DeviceNet Embedded Controller, CANbus 2.0A / 2.0B,

4 Erweiterungsslots für E/A-Module der I-8000 und I-87000 Serie,

Farbe: Grau

Nr. 112967 CAN-8124-G

wie CAN-8424, jedoch 1 Erweiterungsslot für E/A-Module der

I-8000 und I-87000 Serie, Farbe: Grau

Nr. 112968 CAN-8224-G

wie CAN-8424, jedoch 2 Erweiterungsslots für E/A-Module der

I-8000 und I-87000 Serie, Farbe: Grau

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

27


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

PROFIBUS Schnittstelle

ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

I-8000-Serie Dezentrale E/A-Systeme

Dezentrales E/A-System mit PROFIBUS Schnittstelle

PROFIBUS

DP-Protokoll

Das PROFI-8455 E/A- System ist speziell als Slave Device in einem

PROFIBUS mit DP-Protokoll entwickelt. PROFI-8455 unterstützt bis

zu 4 E/A-Einschubslots. Die große Auswahl an E/A-Modulen

ermöglicht eine sehr große Flexibilität bezüglich des Einsatzes dieser

Systeme. Die Module können über GSD-File konfiguriert werden.

Beim GSD-File handelt es sich um elektronische Gerätedatenblätter

(GSD-Dateien), die die Kommunikationsparameter der Geräte festlegen.

Die GSD-Dateien erweitern die offene Kommunikation bis in

die Bedienebene. Alle modernen Projektierungstools ermöglichen

es, die GSD-Dateien bei der Konfiguration einzulesen. Dadurch wird

die Integration von Geräten verschiedener Hersteller in das PROFI-

BUS-System einfach und anwendungsfreundlich.

PC

PROFI-8455

PROFIBUS

PROFI-8155

PROFI-8255

Merkmale

- Schnittstellen: 1 x RS-232, 1 x PROFIBUS Anschluss

- PROFI-8455 mit 4 Erweiterungsslots, FDL-Protokoll

- geeignet für serielle (I-8K) und parallele (I-87K) Module

- Konfiguration der Module durch GSD-File

- 3.000 Vrms Überspannungsschutz auf Profibus-Seite

Technische Daten

• Adresse: über Drehschalter einstellbar

• Baud Rate: stellt sich automatisch ein

• PROFIBUS-Anschluss: über 9-pin D-Sub (Female)-Eingang

• Stromversorgung: 10 bis 30 VDC

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• FDL-Protokoll: mit DP-V0 Slave-Funktionalität

Bestellbezeichnung

Nr. 117560 PROFI-8455

PROFIBUS E/A- System mit 4 Erweiterungsslots für E/A-Module der

I-8000- und I-87000-Serie, Farbe: Grau

Nr. 119759 PROFI-8255

PROFIBUS E/A- System mit 2 Erweiterungsslots für E/A-Module der

I-8000- und I-87000-Serie, Farbe: Grau

Nr. 119758 PROFI-8155

PROFIBUS E/A- System mit 1 Erweiterungsslot für E/A-Module der

I-8000- und I-87000-Serie, Farbe: Grau

28

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

USB Schnittstelle

Dezentrales E/A-System mit USB Schnittstelle

DCON-

Protokoll

Die Module der USB-87Pn Serie sind intelligente E/A-Erweiterungseinheiten

mit USB-Schnittstelle. In Verbindung mit den E/A-

Modulen der I-87k Serie sind sie ideal für industrielle Überwachungs-

und Controlling-Anwendungen geeignet. Es gibt Erweiterungseinheiten

mit 1, 2, 4 und 8 Slots für mehr als 30 verschiedene

E/A-Module mit z.B. analogen Ein-/Ausgängen für V, mV, mA,

Pt100, Thermoelemente, DMS, digitalen Ein-/Ausgängen, Zähler

und Frequenz. Ein Wechsel der Module unter Spannung, sowie

deren Autokonfiguration stellen ein Optimum an Komfort dar.

Neben einer Vielzahl an Treibern für ActiveX, LabVIEW, Linux,

Windows stehen auch ein OPC Server und DLLs zur Verfügung.

PC

USB-87P2

USB

USB-Hub

USB-87P4

USB-87P8

Merkmale

- Schnittstellen: 1 x USB1.1 Typ A

- 1 / 2 / 4 / 8 Erweiterungsslots

- geeignet für serielle (I-87K) Module

- E/A-Module in jeden Slot einschiebbar, automatischer Slot-Scan

- Hot Swap und Autokonfiguration der Module

Technische Daten

• Schnittstellen: USB1.1, mit galvanischer Trennung bis 3.000 VDC

und 4 KV ESD-Schutz

• Stromversorgungseinheit: für Eingangsspannung

zwischen 10 und 30 VDC

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Abmessungen: (B x H x T)

USB-87P1 64 x 117 x 110 mm

USB-87P2 95 x 135 x 111 mm

USB-87P4 188 x 132 x 111 mm

USB-87P8 312 x 132 x 111 mm

Bestellbezeichnung

Nr. 119524 USB-87P1- G

1-Slot E/A-Gehäuse für I-87k-W, USB

Nr. 119050 USB-87P2-G

2-Slot E/A-Gehäuse für I-87k-W, USB

Nr. 119038 USB-87P4-G

4-Slot E/A-Gehäuse für I-87k-W, USB

Nr. 119039 USB-87P8-G

8-Slot E/A-Gehäuse für I-87k-W, USB

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

29


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

I-8K / I-87K Module I-8K Allgemeine und I-87K Informationen

Module Einführung/Bestellbezeichnungen

I-8K und I-87K

Mehrkanalige E/A-Module für I-8000 Systeme

Dem Anwender von I-8000 Systemen steht eine große Auswahl an

E/A-Modulen mit verschiedenen Kombinationen an Ein-/Ausgängen

zur Verfügung.

Merkmale

- alle Analogeinschübe sind gegen den Systembus bis 3.000 V getrennt

- Analog- und Digitalausgänge gehen bei Power On auf vorher

festgelegten Wert

- Trennung bei isolierten Digitaleingängen 3.750 V

- Digitaleingänge auch als 100 Hz Zähler verwendbar

Unterschied zwischen seriellen und parallelen E/A-Modulen

Serielle E/A-Module

- verfügen über RS-485 Schnittstelle und sind über das, auch bei den

I-7000 Sensor to Computer Interfaces angewandte, DCON-Protokoll

vom Rechner ansteuerbar

- benötigen kein intelligentes, mit Prozessor und Firmware

ausgestattetes Grundsystem

- können in I-8000 Grundsysteme und in allen Erweiterungsgehäusen

eingesetzt werden

Parallele E/A-Module

- verfügen über eine parallele Busschnittstelle

- benötigen intelligentes Grundsystem mit eigenem Controller

z.B. I-8431-MTCP, I-8831-MTCP, I-8420, I-8421

- Transferraten schneller als bei seriellen Modulen

- passen nicht in E/A-Erweiterungsgehäuse

- sind ohne PC im Hintergrund einsetzbar, ideal zum Einsatz

als Soft-SPS oder als Standalone-Systeme

I-8040P

Digitaleingangsmodul, 32 isol. Kanäle

Abmessungen (B x T x H): 30 x 85 x 114

mm

I-87017RC-G

Analogeingangsmodul, 8 isol. Kanäle

Abmessungen (B x T x H): 30 x 102 x

115 mm

I-87024W

2-Kanal Analogausgangsmodul

Abmessungen (B x T x H): 30 x 102 x

115 mm

30

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Serielle Pt100, Thermoelemente, analoge I-87 Module

I-87013W-G/I-87013-G

4-Kanal Pt100 Eingang

I-87015W-G/I-87015PW-G

7-Kanal Pt100 Eingang

I-87018W-G/I-87018-G

8-Kanal Thermoelement-

Eingang

Technische Daten

• 4 Kanal Pt100/Pt1000/Ni120 Modul

• Anschlusstechnik: 2/3/4-Leiter

• Auflösung: 16-bit

• Abtastrate: 10 Hz

• Bandbreite: 15,7 Hz

• Kabelbrucherkennung

• Isolation: 3000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,1 W

abweichende Daten I-87013W

• Leistungsaufnahme: 0,8 W

• EDS-Schutz: 4 4 KV

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 7 differentielle Kanäle

• Pt100, Pt1000, Ni120, Cu100, Cu1000

• Anschlusstechnik: 2/3-Leiter

• Auflösung: 16-bit

• Abtastrate: 12 Hz

• Kabelbrucherkennung

• individuelle Kanalkonfiguration

I-87015P zusätzlich mit Kompensation

des Leitungswiderstandes (3-Leiter)

• Isolation: 3000 V

• ESD-Schutz: 4 KV

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,0 W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge:

mV: ±15; ±50; ±100; ±500

V: ±1; ±2,5

mA: ±20 (über externen Shunt)

• Thermoelemente: J, K, T, E, R, S, B, N, C

J: -210°C bis 760°C

K: -270°C bis 1.370°C

E: -270°C bis 1.000°C

• Kanäle: 6 differentielle und 2 single-ended

oder 8 differentielle (per Jumper einstellbar)

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 1,0 W

abweichende Daten I-87018W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

I-87018RW-G

8-Kanal Thermoelement-

Eingang

I-87018ZW-G/S

10-Kanal Thermoelement-

Eingang

I-87017W-G/I-87017-G

8-Kanal Analogeingang

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge:

mV: ±15; ±50; ±100; ±500

V: ±1; ±2,5

mA: ±20 (über externen Shunt)

• Thermoelemente: J, K, T, E, R, S, B, N, C, L, M,

LDIN43710

• Auflösung: 16-bit

• Abtastrate: 10 Hz

• Bandbreite: 15,7 Hz

• Kabelbrucherkennung

• Überspannungsschutz: 240 Vrms

• ESD-Schutz: 4 KV

• Isolation: 3000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,2 W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 10 differentielle, analoge Eingänge:

mV: ±15; ±50; ±100; ±500

V: ±1; ±2,5

mA: ±20 (über externen Shunt)

• Thermoelemente: J, K, T, E, R, S, B, N, C, L, M,

LDIN43710

• Auflösung: 16-bit

• Abtastrate: 10 Hz

• Bandbreite: 15,7 Hz

• Kabelbrucherkennung

• individuelle Kanalkonfiguration

• Überspannungsschutz: 240 Vrms

• Isolation der Eingänge: 3750 rms

• ESD-Schutz: 4 KV

• Isolation: 3000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,3 W

• Anschluss über Adapter DB-1820

mit abnehmbaren Schraubklemmen

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge:

±150/±500 mV; ±1/±5/±10 V;

±20 mA (über externen Shunt)

• Kanäle: 6 differentielle und 2 single-ended

oder 8 differentielle (durch Jumper einstellbar)

• Abtastrate (total):

Normal Mode: 10 Hz/16-bit

Fast Mode: 60 Hz/12-bit

• Isolation: 3.000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,1 W

abweichende Daten I-87017W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

31


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Serielle analoge, digitale I-87 Module

I-87017RW-G/I-87017RCW-G

8-Kanal Analogeingang,

Überspannungsschutz

I-87017W-A5-G

8-Kanal Analogeingang für

hohe Spannungen

I-87024W-G/I-87024-G

4-Kanal Analogausgang,

14-bit

Technische Daten

• 8 differentielle. analoge Eingänge:

I-87017R: ±150/±500 mV, ±1/±5/±10 V;

±20 mA (über externen Shunt)

I-87017RC: 0 bis 20 mA, 4 bis 20 mA, ±20 mA

(kein externer Widerstand erforderlich)

• Abtastrate (total):

Normal Mode: 10 Hz/16-bit

Fast Mode: 60 Hz/12-bit

• ESD-Schutz: 4 KV

• Isolation: 3000 V

• Überspannungsschutz: 240 Vrms (nur I-87017R)

• Kabelbrucherkennung (nur I-87017RC)

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,3 W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 8 differentielle. analoge Eingänge:

±50 V, ±150 V

• Abtastrate (total):

Normal Mode: 10 Hz/16-bit

Fast Mode: 60 Hz/12-bit

• Bandbreite: 15,7 Hz

• ESD-Schutz: 4 KV

• Überspannungsschutz: -200 bis +200 V

• Isolation: 3000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,3 W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 4 programmierbare analoge Ausgänge

V: 0 bis 5; 0 bis 10; ±5; ±10

mA: 0 bis 20; 4 bis 20

• Auflösung: 14-bit

• programmierbare Ausgabeflanke:

0,125 bis 2.048 mA/s

0,0625 bis 1.024 V/s

• Lastwiderstand:

1 kΩ bei 24 VDC externer Versorgung

• Isolation: 3.750 V

• Leistungsaufnahme: 2,4 W

abweichende Daten I-87024W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

I-87026-G

2-Kanal Analogausgang,

16-bit

I-87022-G

2-Kanal Analogausgang,

12-bit

I-87052W-G/I-87052-G

8-Kanal Digitaleingang

Technische Daten

• 2 programmierbare analoge Ausgänge

V: 0 bis 10

mA: 0 bis 20, 4 bis 20

• Auflösung: 16-bit

• Genauigkeit: 0,02% FSR

• programmierbare Ausgabeflanke:

0,125 bis 1.024 mA/s,

0,0625 bis 512 V/s

• Lastwiderstand:

500 Ω bei interner Versorgung

1050 Ω bei Versorgung 24 VDC extern

• ESD-Schutz: 4 KV

• Isolation: 3.000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 2,6 W

Technische Daten

• 2 programmierbare analoge Ausgänge

V: 0 bis 10

mA: 0 bis 20, 4 bis 20

• Auflösung: 12-bit

• Genauigkeit: 0,1% FSR

• programmierbare Ausgabeflanke:

0,125 bis 1.024 mA/s,

0,0625 bis 512 V/s

• Lastwiderstand:

500 Ω bei interner Versorgung

1 kΩ bei Versorgung 24 VDC extern

• Isolation: 3.000 V

• Leistungsaufnahme: 3,0 W

Technische Daten

• 6 differentielle, 2 single-ended digitale

Eingänge, mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

low: 0 bis 1 V

high: 4 bis 30 V

• Eingangswiderstand: 3 kΩ

• Isolation: 5.000 V

• Leistungsaufnahme: 0,3 W

abweichende Daten I-87052W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

32

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Serielle digitale I-87 Module

I-87058W-G/I-87058-G

8-Kanal Digitaleingang für

hohe Spannungen

I-87051W-G/I-87051-G

16-Kanal Digitaleingang

I-87053W/I-87053-G

16-Kanal Digitaleingang

Umschaltbare npn-/pnp-Eing.

Technische Daten

• 8 Wechselspannungseingänge

mit Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Eingangsbereich 0 bis 250 VAC

• Logik:

low: < 30 VDC

high: 80 bis 250 VAC

• Eingangsimpedanz: 68 kΩ

• Isolation: 5.000 V

• Leistungsaufnahme: 0,3 W

abweichende Daten I-87058W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 16 digitale Eingänge bis 50 V mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Dry Contact:

Logisch 0 = verbunden mit Masse

Logisch 1 = offen

Wet Contact:

Logisch 0 = max. 4 V

Logisch 1 = 10 bis 50 V

• Überspannungschutz: bis 70 V

• Isolation: 3.750 V

• Leistungsaufnahme: 0,5 W

abweichende Daten I-87051W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 16 digitale Eingänge (pnp/npn; dry/wet) mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Dry- und Wet Kontakte (nur I-87053W)

- Dry-Kontakt: nur npn Eingang

max. Kabellänge 500 m

- Wet-Kontakt: pnp/npn Eingang

Logisch 0 = max. 1 V

Logisch 1 = 3,5 bis 30 VDC

• Isolation: 3.750 V

• ESD-Schutz: 4 KV

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 0,8 W

abweichende Daten I-87053W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

I-87053W-A5-G

16-Kanal Digitaleingang

Umschaltbare npn-/pnp-Eing.

für hohe Spannungen

I-87046W-G

16-Kanal Digitaleingang für

lange Distanzen

I-87040W-G/I-87040-G

32-Kanal Digitaleingang

Technische Daten Technische Daten Technische Daten

• 16 digitale Eingänge (pnp/npn; dry/wet) mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Dry- und Wet Kontakte

- Dry-Kontakt: nur npn Eingang

max. Kabellänge 500 m

- Wet-Kontakt: pnp/npn Eingang

Logisch 0 = max. 48 V

Logisch 1 = 68 bis 150 VDC

• Isolation: 3.750 V

• ESD-Schutz: 4 KV

• hohe Bauform

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 0,9 W

• 16 digitale Eingänge (npn) mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• nicht isoliert

• Logisch 0 = max. 1 V

Logisch 1 = 3,5 bis 30 V

• ESD-Schutz: 4 KV

• max. Leitungslänge: 500 m

• hohe Bauform

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1 W

• 32 digitale Eingänge (sink, source) mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Isolierte Kanäle mit gemeinsamer Masse

• Logisch 0 = max. + 1 V

Logisch 1 = 3,5 bis 30 V

• Isolation: 3.750 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,6 W

abweichende Daten I-87040W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

33


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Serielle digitale, Relais, Zähler I-87 Module

I-87054W-G/I-87054-G

8-Kanal Digitaleingang und

8-Kanal Digitalausgang

I-87057W-G/I-87057-G

16-Kanal Digitalausgang

I-87063W-G/I-87063-G

4-Kanal Digitaleingang und

4 Relais

Technische Daten Technische Daten Technische Daten

• 8 digitale Eingänge (sink, source) mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Isolierte Kanäle mit gemeinsamer Masse

• Logisch 0 = max. 1 V

Logisch 1 = 3,5 bis 30 V

• Isolation: 3.750 V

• 8 digitale Ausgänge (sink)

• Open-Collector, isoliert

• max. Ausgangsstrom pro Kanal: 100 mA

• Ausgangsspannung: 5 bis 50 VDC

• Isolation: 3.750 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 0,7 W

abweichende Daten I-87054W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

• 16 digitale Ausgänge (npn)

• Open-Collector, isoliert

• max. Ausgangsstrom pro Kanal: 100 mA

• Ausgangsspannung: 5 bis 30 VDC

• Isolation: 3.750 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1 W

abweichende Daten I-87057W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

• 4 digitale Eingänge (pnp / npn) mit

Zählerfunktion, 100 Hz, 16-bit

• Isolierte, differentielle Kanäle

• Logisch 0 = max. 1 V, Logisch 1 = 3,5 bis 30 V

• Isolation: 3.750 V

• 4 Relais (Wechsler)

• Schaltleistung: 5 A(NO)/3 A(NC)@30 VDC

5 A(NO)/3 A(NC)@277 VAC

(NC - normaly closed; NO - normaly open)

• max. Strom: 5 A(NO)/3 A(NC)

• Auslösezeit: max. 5 ms

• Isolation: 3.750 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 0,7 W

abweichende Daten I-87063W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

I-87064W-G/I-87064-G

8-Kanal Relais

I-87068W-G/I-87068-G

8-Kanal Relais

I-87082W-G/I-87082-G

2-Kanal Zähler

Technische Daten

• 8 Relais (Schließer)

• Schaltleistung: 5 ~ 240 VAC (47~63 Hz)

5 ~ 24 VDC

• max. Strom: 5 Arms

• Auslösezeit: max. 3ms

• Durchschlagfestigkeit:

offener Kontakt 750 Vrms (1 min)

Spule und Kontakt 2000 Vrms (1 min)

• Überspannungsfestigkeit: 4.000 V (60 μsec.)

• Relais-Lebensdauer:

mechanisch: min. 2*10.000.000

elektrisch: min. 100.000 min., resistiv

• Betriebstemperatur: -25 bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 2,7 W

abweichende Daten I-87064W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 8 Relais, 4 x Schließer, 4 x Wechsler

• Schaltleistung: 5 ~ 110 VAC@0.5 A (47~63 Hz)

5 ~ 24 VDC @1 A

• max. Strom: 1 Arms

• Auslösezeit: max. 3ms

• Durchschlagfestigkeit:

offener Kontakt 500 Vrms (1 min)

Spule und Kontakt 1000 Vrms (1 min)

• Relais-Lebensdauer:

mechanisch: min. 10.000.000

elektrisch: 500.000 Zyklen bei 30 V@1 A,

200.000 Zyklen bei 120 V@0.5 A, resistiv

• Betriebstemperatur: -25 bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,8 W

abweichende Daten I-87068W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

Technische Daten

• 2 Zähler, 32-bit, 1 Hz bis 100 kHz

• Eingänge wahlweise isoliert oder nichtisoliert

• isolierte Eingänge: Logisch 0: max. 1 V,

Logisch 1: 3,5 bis 30 V, Isolation: 3750 Vrms

• nichtisolierte Eingänge: Logisch 0: 2,4 V, progr. Schwellwert-Spannung

• programmierbarer digitaler Filter: 2 μs bis 65 ms

• programmierbarer Alarm

• 2 digitale Ausgänge

• nichtisolierte Open Collector Ausgänge

• max. Ausgangsstrom: 30 mA pro Kanal

• Ausgangsspannung: 5 bis 30 VDC

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 0,5 W

abweichende Daten I-87082W

• hohe Bauform (30 x 102 x 115 mm)

34

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Parallele I-8K Module

I-8017H-G

8-Kanal Analogeingang

I-8017HS-G

8/16-Kanal Analogeingang

I-8024-G

4-Kanal Analogausgang

14-bit

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

• 8 programmierbare analoge Eingänge:

±1,25/±2,5/±5/±10 V;

±20 mA (über externen Shunt)

• Überspannungsschutz: -35 V bis +35 V

• Auflösung: 14-bit

• Abtastraten:

1-Kanal Polling Mode: 100 kHz

1-Kanal Interrupt Mode: 50 kHz

8-Kanal Scan Mode : 16 kHz

• Eingangswiderstand: 100 kΩ

• Isolation: 3.000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 2 W

• 8 differentielle oder 16 single ended analoge

Eingänge:

±1,25/±2,5/±5/±10 V;

±20 mA (über externen Shunt)

• Überspannungsschutz: -35V bis +35V

• Auflösung: 14-bit

• Abtastraten:

1-Kanal Polling Mode: 100 kHz

1-Kanal Interrupt Mode: 50 kHz

8-Kanal Scan Mode : 16 kHz

• Eingangswiderstand: 100 kΩ

• Isolation: 3.000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 2 W

• 4 programmierbare analoge Ausgänge

±10 V, 0 bis 20 mA

• Auflösung: 14-bit

• Genauigkeit: 0,1% FSR

• programmierbare Ausgabeflanke:

0,125 bis 2.048 mA/s,

0,0625 bis 1024 V/s

• Ausgangsstrom: 10 V@5 mA

• Lastwiderstand:

1.050 Ω bei Versorgung 24 VDC extern

• Isolation: 3.000 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,25 W

I-8040-G

32-Kanal isolierter Digitaleingang

I-8050-G

16-Kanal universelles

Digital E/A

I-8052-G / I-8053-G

8-/16-Kanal isolierter

Digitaleingang

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

• 32 digitale Eingänge (pnp/npn)

• Isolierte Kanäle mit gemeinsamer Masse

• Eingänge: Logisch 0 = max. 1 V

Logisch 1 = 3,5 bis 30 VDC

• Eingangswiderstand: 3 kΩ

• Isolation: 3.750 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,6 W

• 16 digitale Kanäle als Ein- oder Ausgänge

programmierbar

• Kanäle mit gemeinsamer Masse (npn)

• Logisch 0 = max. 1 V

Logisch 1 = 3,5 bis 30 V

• Eingangswiderstand: 3 kΩ

• Isolation: 3.750 V

• Digitale Ausgänge als Open Collector (npn)

• max. Ausgangsstrom pro Kanal: 100 mA

• Ausgangsspannung: 5 bis 30 VDC

• Isolation: 3.750 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1 W

• 8/16 digitale Eingänge (pnp/npn)

• I-87053-G: Isolation mit jeweils einer Masse für

4 Eingänge 3.750 V

• I-87052-G: Isolation jedes einzelnen Kanals

mit 5.000 V

• Eingänge: Logisch 0 = max. 1 V

Logisch 1 = 3,5 bis 30 VDC

• Eingangswiderstand: 3 kΩ

• Isolation: 5.000 V (I-8052-G)

3.750 V (I-8053-G)

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 0,9 W

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

35


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Parallele I-8K Module

I-8042-G

16-Kanal isol. Digitaleingang &

16-Kanal isol. Digitalausgang

I-8060-G

6-Kanal Relais

I-8063-G

4-Kanal Digitaleingang

und 4 Relais

Technische Daten

• 16 digitale Eingänge (pnp/npn)

• Isolierte Kanäle mit gemeinsamer Masse

• Logisch 0 = max. 1 V

Logisch 1 = 3,5 bis 30 V

• Eingangswiderstand: 3 kΩ

• Isolation: 3.750 V

• 8 digitale Ausgänge (npn)

• Open-Collector, isoliert

• max. Ausgangsstrom pro Kanal: 100 mA

• Ausgangsspannung: 5 VDC bis 30 VDC

• Isolation: 3.750 V

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1,5 W

Technische Daten

• 6 Relais (Wechsler)

• Schaltleistung:

0,6 A @ 125 VAC (47 bis 63 Hz)

2 A @ 30 VDC

• Auslösezeit: max. 5ms

• Durchschlagfestigkeit:

offener Kontakt 500 Vrms (1min)

Spule und Kontakt 1.000 Vrms (1min)

• Relais-Lebensdauer:

mechanisch: min. 100.000.000

elektrisch: min. 500.000, 2 A @ 30 VDC, resistiv

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 1 W

Technische Daten

• 4 digitale Eingänge (pnp/npn)

• Isolierte Kanäle mit gemeinsamer Masse

• Logisch 0 = max. + 1 V, Logisch 1 = 3,5 bis 30 V

• Eingangswiderstand: 3kΩ

• Isolation: 3.750 V

• 4 Relais (Wechsler)

• Schaltleistung: 0.6 A @ 125 VAC (47 bis 63 Hz)

2 A @ 30 VDC

• Auslösezeit: max. 5 ms

• Durchschlagfestigkeit:

offener Kontakt 500 Vrms (1min)

Spule und Kontakt 1000 Vrms (1min)

• Relais-Lebensdauer: mechanisch: min. 100.000.000

elektrisch: min. 500.000, 2 A @ 30 VDC, resistiv

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 2 W

I-8064-G

8-Kanal Lastrelais

I-8068-G

4-Kanal Relais (Schließer) &

4-Kanal Relais (Wechsler)

I-8080-G

4/8-Kanal Zähler/Frequenz

Technische Daten

• 8 Relais (Schließer)

• Schaltleistung:

0 bis 240 VAC (47 bis 63 Hz)

0 bis 24 VDC

• max. Strom: 5 Arms

• Auslösezeit: max. 3 ms

• Durchschlagfestigkeit:

offener Kontakt 750 Vrms (1 min)

Spule und Kontakt 2.000 Vrms (1 min)

• Überspannungsfestigkeit: 4.000 V (60 μsec.)

• Relais-Lebensdauer:

mechanisch: min. 2*10.000.000

elektrisch: min. 100.000, resistiv

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 2,4 W

Technische Daten

• 8 Relais : 4 x Typ Schließer und 4 x Typ Wechsler

• Schaltleistung:

0 bis 120 VAC@0,5 A (47 bis 63 Hz)

0 bis 30 VDC@1 A

• max. Strom: 5 Arms

• Auslösezeit: max. 3 ms

• Durchschlagfestigkeit:

offener Kontakt 500 Vrms (1 min)

Spule und Kontakt 1.000 Vrms (1 min)

• Relais-Lebensdauer:

mechanisch: min. 10.000.000

elektrisch: min. 500.000 bei 30 V@1 A, resistiv

min. 200.000 bei 120 V@0,5 A, resistiv

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Leistungsaufnahme: 2,4 W

Technische Daten

• Modi: 4 Kanal Auf-/Abwärtszähler

4 Kanal Richtungs-/Pulszähler (bidirektional)

8 Kanal Abwärtszähler, 8 Kanal Frequenzen

• Eingangsfrequenz:

0 bis 450 kHz (Frequenzmodus)

max. 450 kHz (Zählermodus)

• Kleinste Pulsbreite: 1 μsec (Frequenzmode)

1 μsec (Zählermodus)

• Eingänge wahlweise isoliert oder nichtisoliert

• isolierte Eingänge: Logisch 0: max. 1 V

Logisch 1: 4,5 bis 30 V

Isolation: 3750Vrms

• nichtisolierte Eingänge: Logisch 0:


I-8000 SERIE DEZENTRALE E/A-SYSTEME

I-8K / I-87K Module Bestellbezeichnungen

I-87K und I-8K

Mehrkanalige serielle und parallele E/A-Module in Einschubbauform

Serielle analoge Module

Serielle digitale Module

Parallele analoge Module

Nr. 116669 I-87013W- G

Nr. 114645 I-87013-G

Eingangsmodul, 4 Kanäle, Pt100

Nr. 116678 I-87052W- G

Nr. 107458 I-87052-G

Digitaleingangsmodul, 8 Kanäle

Nr. 117181 I-8017H-G

Analogeingangsmodul, 8 Kanäle,

V, mV, mA, 100 kHz

Nr. 116663 I-87015W- G

Nr. 121696 I-87015PW- G

Eingangsmodul, 7 Kanäle, Pt100

Nr. 116671 I-87018W- G

Nr. 115890 I-87018-G

Thermoelementmodul, 8 Kanäle

Nr. 109252 I-87018RW- G

Thermoelementmodul, 8 Kanäle

Nr. 121699 I-87018ZW-G/S

Thermoelementmodul, 10 Kanäle

Nr. 116670 I-87017W- G

Nr. 114704 I-87017- G

Analogeingangsmodul, 8 Kanäle

Nr. 107560 I-87017RW- G

Nr. 121698 I-87017RCW- G

Analogeingangsmodul, 8 Kanäle,

Überspannungsschutz

Nr. 118450 I-87017W- A5-G

Analogeingangsmodul, 8 Kanäle,

für hohe Spannungen

Nr. 116672 I-87024W- G

Nr. 114354 I-87024-G

Analogausgangsmodul, 4 Kanäle, 14-bit

Nr. 107508 I-87026-G

Analogausgangsmodul, 2 Kanäle, 16-bit

Nr. 117801 I-87022-G

Analogausgangsmodul, 2 Kanäle, 12-bit

Nr. 119560 I-87058W- G

Nr. 116694 I-87058-G

Digitaleingangsmodul, 8 Kanäle,

für hohe Spannungen

Nr. 116820 I-87051W- G

Nr. 115472 I-87051- G

Digitaleingangsmodul, 16 Kanäle

Nr. 116682 I-87053W- G

Nr. 115604 I-87053-G

Digitaleingangsmodul, 16 Kanäle,

umschaltbare npn-/pnp-Eingänge

Nr. 116683 I-87053W- A5

Digitaleingangsmodul, 16 Kanäle,

umschaltbare npn-/pnp-Eingänge,

für hohe Spannungen

Nr. 116676 I-87046W- G

Digitaleingangsmodul, 16 Kanäle,

für lange Distanzen

Nr. 118451 I-87040W- G

Nr. 116675 I-87040-G

Digitaleingangsmodul, 32 Kanäle

Nr. 116689 I-87054W- G

Nr. 115100 I-87054-G

Digitales E/A-Modul, 8 DI, 8 DO

Nr. 107458 I-87052-G

Nr. 116678 I-87052W- G

Digitaleingangsmodul, 8 Kanäle

Nr. 116692 I-87057W- G

Nr. 115471 I-87057- G

Digitalausgangsmodul, 16 Kanäle

Nr. 117776 I-8017HS-G

Analogeingangsmodul, 16/8 Kanäle,

V, mA, 100 kHz

Nr. 119976 I-8024-G

Analogausgangsmodul, 4 Kanäle, V, mA

Parallele digitale Module

Nr. 114872 I-8040-G

Digitaleingangsmodul, 32 Kanäle

Digitalausgangsmodul, 32 Kanäle

Nr. 116001 I-8042-G

Digitalmodul, 16 Ein-, 16 Ausgänge

Nr. 105508 I-8050-G

Digitalmodul, 16 Ein- oder Ausgänge

Nr. 116727 I-8052-G

Digitaleingangsmodul, 8 Kanäle

Nr. 116258 I-8053-G

Digitaleingangsmodul, 16 Kanäle

Nr. 116735 I-8060-G

Relaismodul, 6 Kanäle

Nr. 117775 I-8063-G

Relaismodul, 4 Eingänge, 4 Relaisausg.

Nr. 114122 I-8064-G

Relaismodul, 8 Kanäle

Nr. 116733 I-8068-G

Relaismodul, 8 Kanäle

Nr. 116698 I-87063W- G

Nr. 116696 I-87063-G

Digitales E/A-Modul, 4 Relais, 4 DI

Nr. 107433 I-8080-G

Zählermodul, 4 bis 8 Kanäle

Nr. 116701 I-87064W- G

Nr. 114706 I-87064-G

Relaismodul, 8 Kanäle

Nr. 116715 I-87068W- G

Nr. 116714 I-87068-G

Relaismodul, 8 Kanäle

Nr. 119113 I-87082W- G

Nr. 107514 I-87082-G

Zählermodul, 2 Kanäle

I-87xxxW Modelle = hohe Bauform

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

37


ZIGBEE PROZESS E/A-MODULE

Allgemeine Informationen

ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Blindtext

Erweiterungsmöglichkeiten

ZigBee – Zuverlässige Datenübertragung per Funk

Prozess E/A-Module, Konverter, Repeater

Die Spezifikationen von ZigBee basieren auf dem IEEE 802.15.4

Standard für Wireless Personal Area Networks (WPANs).

ZigBee nutzen zur Datenübertragung das ISM-Funkband (ISM =

Industrial_Scientific_Medical) im 433 MHz- und 2,4 GHz-Band. Es

ist universell, kostengünstig, eigenorganisierend und flächendeckend.

Sein Einsatz liegt in den Bereichen industrielle Überwachung,

Erfassen medizinischer Daten, Rauch- und Einbruchmelder,

Gebäudeautomation, usw. Es gibt 3 verschiedene Arten von

ZigBee-Geräten in einem ZigBee-Netzwerk:

• Koordinator = Master

• Router und Repeater

• Endgeräte mit E/As und Schnittstellen

Merkmale

- ISM 2,4 GHz Frequenzband

- vollkompatibel zur 2.4G IEEE802.15.4 / ZigBee Spezifikation

- Funkreichweite bis zu 100 m (Sichtkontakt)

- GUI Konfigurationssoftware (Windows Version)

- vernetzbar

- digitale Ein-/Ausgänge

- Anschluss weiterer Endgeräte (z.B. I-7000) über serielle

Schnittstelle oder Ethernet

- Unterstützt DCON und Modbus Protokoll

- Geringe Leistungsaufnahme

- DIN-Schienenmontagefähig

Gemeinsame Technische Daten

• WLAN

- RF Kanäle: 16

- Empfangsempfindlichkeit: -102 dBm

- Sendeleistung: 12 dBm bzw. 18 dBm (nur P-Modelle)

- Datenverschlüsselung: AES-CTR

- Netzwerktopologie-Unterstützung: Star, Mesh und Cluster Tree

- Zertifikate: TÜV

- Antenne: 2,4 GHz - 3 dBi bzw. 5 dBi (nur P-Modelle),

omni-direktionale Antenne

Umgebungseigenschaften

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Lagertemperatur: -30°C bis 75 °C

• Relative Luftfeuchte: 5% bis 95% nicht kondensierend

Sonstiges

• Gehäuse: Plastik

• Flammschutz: UL 94V-0 Material

• Abmessungen: (B x H x T) 33 x 107 x 78 mm

38

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON SENSOR ZIGBEE TO PROZESS COMPUTER E/A-MODULE

INTERFACES

Erweiterungsmöglichkeiten

Digital-, Relaismodule

ZB-2052

8-Kanal isoliertes, digitales

Eingangsmodul mit 16-bit Zähler

ZB-2060

6-Kanal isoliertes, digitales

Eingangsmodul und 4 Relais

Technische Daten

Digitale Eingänge

• Anzahl: 8

• Typ: isoliert, Wet Contact (sink/source)

• Eingangsspannung: Log 0: 3,5 V bis +30 VDC

Log 1: 1 V max.

• Eingangswiderstand: 3 kΩ; 0,33 W

• Zähler:

- Kanäle: 8

- max. Zähler: 16-bit (65535)

- max. Eingangsfrequenz: 100 Hz

- min. Pulsweite: 5 ms

• Isolation: 3.000 VDC

• ESD-Schutz: 4 kV, Kontakt für jede Klemmleiste

LED Anzeige

• 1 LED als Spannungsversorgungs-Indikator

• 1 LED als Zigbee Kommunikations-Indikator

• 8 LEDs für Status der digitalen Eingänge

Spannungsversorgung

• Versorgungsspannung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 1 W max.

• EFT Schutz: ±4 kV zur Spannungsversorgung

• Überspannungsschutz: ±3 kV zur Spannungsversorgung

Technische Daten

Digitale Eingänge

• 6, isoliert, Wet Contact (sink/ source)

• Eingangsspannung: Log 0: 3,5 V bis +30 VDC; Log 1: 1 V max.

• Eingangswiderstand: 3 kΩ; 0,33 W

• Zähler: 8, max. Zähler: 16-bit (65535), max. Eingangsfrequenz: 100 Hz,

min. Pulsweite: 5 ms

Relaisausgänge

• 4, Leisungsrelais, Schließer

• Schaltleistung: 250 VAC/30 VDC @ 5 A

• max. Schaltspannung: 270 VAC/ 125 VDC

• Anzugzeit: 10 ms max. bei Nennspannung

• Abfallzeit: 5 ms max. bei Nennspannung

• Belastung: Elektrisch resistive Last: 100.000ops. min. (10 ops/min)

Mechanisch ohne Last : 20.000.000ops. min. (300 ops/min)

• Isolation: zwischen den Kontakten 750 VAC für 1 Minute,

zwischen Spule und Kontakte 3.000 VAC für 1 Minute

• Isolationsfestigkeit: 5.080 V (1,2 / 50 μs)

• Spannungsfestigkeit: 5 ms max. bei Nennspannung

• ESD-Schutz: 4 kV, Kontakt für jede Klemmleiste

LED Anzeige

• 1 LED als Spannungsversorgungs-Indikator

• 1 LED als Zigbee Kommunikations-Indikator

• 10 LEDs für Status der digitalen Ein-/Ausgänge

Spannungsversorgung

• Versorgungsspannung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 1 W max.

• EFT Schutz: ±4 kV zur Spannungsversorgung

• Überspannungsschutz: ±3 kV zur Spannungsversorgung

Bestellbezeichnung

Nr. 120291 ZB-2052-G-CR

ZigBee-Modul, 8 digitale Eingänge mit 16-bit Zähler

Bestellbezeichnung

Nr. 120292 ZB-2060-G-CR

ZigBee-Modul, 6 digitale Eingänge und 4 Relais

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

39


ZIGBEE KOMMUNIKATIONSMODULE

Konverter

ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Blindtext

Erweiterungsmöglichkeiten

ZB-2550 / ZB-2550P

ZigBee Konverter nach RS-232/485

(Host)

ZB-2551 / ZB-2551P

ZigBee Konverter nach RS-232/485

(Slave)

Technische Daten

Konfigurationsschnittstelle

• Schnittstelle: B-TYPE USB-Port

• Mitgeliefertes Kabel: USB Typ A Stecker (Typ A nach Typ B Kabel)

(CA-USB18)

• Kompatibel: USB 1.1 und 2.0

• Treiberunterstützung: Windows 98 / ME / 2000 / XP / Linux / Vista

Kommunikationsschnittstelle

• COM 0: RS-232 (TXD, RXD und GND); D-Sub9 Buchse, nicht isoliert

RS-485 (D+, D-; automatische Richtungs- und Baudratenerkennung),

nicht isoliert

• Übertragungsrate: 1.200 bis 115.200 bps

• Datenbit: 8-bit

• Parity Check: Even, Odd, keine

• Stopbit: 1

• LED Anzeigen: Spannung (rot), ZigBee Rx (gelb),

ZigBee Netzstatus (grün)

Spannungsversorgung

• Schutzmaßnahme: Verpolungsschutz

• Masseschutz: ESD, Überspannung, EFT

• Versorgungsspannung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 0,5 W

• Anschluss: 3-polige 5,08 mm abnehmbare Schraubklemme

WLAN

• Reichweite: 100 m (ZB-2550), 700 m typ / 1.000 m max (ZB-2550P)

Technische Daten

Konfigurationsschnittstelle

• Schnittstelle: B-TYPE USB-Port

• Mitgeliefertes Kabel: USB Typ A Stecker (Typ A nach Typ B Kabel)

(CA-USB18)

• Kompatibel: USB 1.1 und 2.0

• Treiberunterstützung: Windows 98 / ME / 2000 / XP / Linux / Vista

Kommunikationsschnittstelle

• COM 0: RS-232 (TXD, RXD und GND); D-Sub9 Buchse, nicht isoliert

RS-485 (D+, D-; automatische Richtungs- und Baudratenerkennung),

nicht isoliert

• Übertragungsrate: 1.200 bis 115.200 bps

• Datenbit: 8-bit

• Parity Check: Even, Odd, keine

• Stopbit: 1

• LED Anzeigen: Spannung (rot), ZigBee Rx (gelb),

ZigBee Netzstatus (grün)

Spannungsversorgung

• Schutzmaßnahme: Verpolungsschutz

• Masseschutz: ESD, Überspannung, EFT

• Versorgungsspannung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 0,5 W

• Anschluss: 3-polige 5,08 mm abnehmbare Schraubklemme

WLAN

• Reichweite: 100 m (ZB-2551), 700 m typ / 1.000 m max (ZB-2551P)

Bestellbezeichnung

Nr. 121974 ZB-2550-G-CR

ZigBee-Konverter (Host), RS-232/485, 100 m

Nr. 121990 ZB-2550P-G-CR

ZigBee-Konverter (Host), RS-232/485, 700 m

Bestellbezeichnung

Nr. 121977 ZB-2551-G-CR

ZigBee-Konverter (Slave), RS-232/485, 100 m

Nr. 121991 ZB-2551P-G-CR

ZigBee-Konverter (Slave), RS-232/485, 700 m

40

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON ZIGBEE SENSOR KOMMUNIKATIONSMODULE

TO COMPUTER INTERFACES

Erweiterungsmöglichkeiten

Konverter

ZB-2570 / ZB-2570P

ZigBee Konverter nach Ethernet /

RS-232/485 (Host)

ZB-2571 / ZB-2571P

ZigBee Konverter nach Ethernet /

RS-232/485 (Slave)

Technische Daten

Rechner

• CPU: 80186, 80 MHz oder kompatibel

• SRAM: 512 kB

• Flash Memory: 512 kB; Erase unit ist ein Sektor (64 kB);

100.000 Lösch-/Schreib-Zyklen

• EEPROM: 16 kB (8 Blöcke, jeder Block mit 256 Bytes);

Datenerhalt > 40 Jahre; 1.000.000 Schreib-/Lesezyklen

Kommunikationsschnittstelle

• COM 0: RS-232 (TXD, RXD und GND);D-Sub9 Buchse, nicht isoliert

RS-485 (D+, D-; self-tuner ASIC inside), nicht isoliert

• Übertragungsrate: 1.200 bis 115.200 bps

• Datenbit: 8-bit

• Parity Check: Even, Odd, keine

• Stopbit: 1

• Ethernet-Schnittstelle: 10/100Base-TX (Auto-Negotiating,

Auto_MDIX, LED Anzeige)

• LED Anzeigen: Spannung (rot), ZigBee Rx (gelb),

ZigBee Netzstatus (grün)

Spannungsversorgung

• Schutzmaßnahme: Verpolungsschutz

• Masseschutz: ESD, Überspannung, EFT

• Versorgungsspannung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 2,5 W

• Anschluss: 5-polige 5,08 mm abnehmbare Schraubklemme

WLAN

• Reichweite: 100 m (ZB-2570), 700 m typ / 1.000 m max (ZB-2570P)

Technische Daten

Rechner

• CPU: 80186, 80 MHz oder kompatibel

• SRAM: 512 kB

• Flash Memory: 512 kB; Erase unit ist ein Sektor (64 kB);

100.000 Lösch-/Schreib-Zyklen

• EEPROM: 16 kB (8 Blöcke, jeder Block mit 256 Bytes);

Datenerhalt > 40 Jahre; 1.000.000 Schreib-/Lesezyklen

Kommunikationsschnittstelle

• COM 0: RS-232 (TXD, RXD und GND);D-Sub9 Buchse, nicht isoliert

RS-485 (D+, D-; self-tuner ASIC inside), nicht isoliert

• Übertragungsrate: 1.200 bis 115.200 bps

• Datenbit: 8-bit

• Parity Check: Even, Odd, keine

• Stopbit: 1

• Ethernet-Schnittstelle: 10/100Base-TX (Auto-Negotiating,

Auto_MDIX, LED Anzeige)

• LED Anzeigen: Spannung (rot), ZigBee Rx (gelb),

ZigBee Netzstatus (grün)

Spannungsversorgung

• Schutzmaßnahme: Verpolungsschutz

• Masseschutz: ESD, Überspannung, EFT

• Versorgungsspannung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 2,5 W

• Anschluss: 5-polige 5,08 mm abnehmbare Schraubklemme

WLAN

• Reichweite: 100 m (ZB-2571), 700 m typ / 1.000 m max (ZB-2571P)

Bestellbezeichnung

Nr. 119486 ZB-2570-G-CR

ZigBee-Konverter (Host), TCP/IP, seriell, 100 m

Nr. 122207 ZB-2570P-G-CR

ZigBee-Konverter (Host), TCP/IP, seriell, 700 m

Bestellbezeichnung

Nr. 119487 ZB-2571-G-CR

ZigBee-Konverter (Host), TCP/IP, seriell, 100 m

Nr. 122208 ZB-2571P-G-CR

ZigBee-Konverter (Host), TCP/IP, seriell, 700 m

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

41


ZIGBEE KOMMUNIKATIONSMODULE

ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Repeater & Netzteile für ZigBee Kommunikationsmodule Erweiterungsmöglichkeiten Blindtext

ZB-2510 / ZB-2510P

ZigBee Repeater

E-Top 30-24

24 V/1,3 A Netzteil für DIN-Schiene

Technische Daten

Konfigurationsschnittstelle

• Schnittstelle: B-TYPE USB-Port

• Mitgeliefertes Kabel: USB Typ A Stecker (Typ A nach Typ B Kabel)

(CA-USB18)

• Kompatibel: USB 1.1 und 2.0

• Treiberunterstützung: Windows 98 / ME / 2000 / XP / Linux / Vista

Spannungsversorgung

• Schutzmaßnahme: Verpolungsschutz

• Masseschutz: ESD, Überspannung, EFT

• Versorgungsspannung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 1,5 W

• Anschluss: 3-polige 5,08 mm abnehmbare Schraubklemme

Technische Daten

• Eingangsspannung: 90 bis 265 VAC oder 127 bis 375 VDC

• Ausgangsspannung: 24 bis 28 VDC

• EN55022-B, EN60950, UL1950, UL508 listed, Klasse II

• kurzschlussfest, Überlastschutz

• Potential Trennung: 3 kV

• für Schaltschrankeinbau zum Aufschnappen auf TS35-Schiene

• schraubenlose Anschlussklemmen

• Betriebstemperatur: -10°C bis 50°C

• Abmessungen: 90 x 40,5 x 113,6 mm

DR-45-24

24 V/2 A Netzteil für DIN-Schiene

Technische Daten

• Eingang: 85 bis 264 VAC 47 bis 63 Hz, 120 bis 370 VDC

• Ausgang: 24 Volt, 2 A ( 48 W)

• Überlastungsschutz durch Strombegrenzung, auto recovery

• Betriebstemperatur: -10°C bis +50°C

• Abmessungen / Gewicht: (L x H x B) 93 x 67 x 78 mm; 0,4 kg

Bestellbezeichnung

Nr. 120373 ZB-2510-G-CR

ZigBee Repeater, Distanzen bis 100 m

Nr. 121989 ZB-2510P-G-CR

ZigBee Repeater, Distanzen bis 700 m

Zubehör

Nr. 112076 E-Top 30-24

30W/24VDC Netzteil, 1,3 A, DIN-Schienenmontagefähig

Nr. 107538 DR-45-24

24V Netzteil, 2 A, DIN-Schienenmontagefähig

42

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ICPCON ZIGBEE SENSOR KOMMUNIKATIONSMODULE

TO COMPUTER INTERFACES

Erweiterungsmöglichkeiten

Prinzipskizze

ZigBee Konverter in Verbindung mit Modulen der ZB-2000 Serie

Digitaleingang

Relaisausgang

I -7188EXD

PC

RS-232

RS-485

Ethernet

ZB-2570 (Host)

oder

ZB-2550 (Host)

Node ID = 00

Pan ID = 0xFF00

RF Kanal = 00

ZB-2060 (6 DI & 4 Relais DO)

Node ID = 02

Pan ID = 0xFF00

RF Kanal = 00

Digitaleingang

ZB-2052 (8 DI)

Node ID = 03

Pan ID = 0xFF00

RF Kanal = 00

ZigBee Konverter in Verbindung mit Sensor-Computer-Interfaces der I-7000 Serie

Peer-to-Peer

I -7188EXD

RS-232

RS-485

Ethernet

RS-485

PC

ZB-2570 (Host)

oder

ZB-2550 (Host)

Node ID = 00

Pan ID = 01

RF Kanal = 00

ZB-2571 (Slave)

oder

ZB-2551 (Slave)

Node ID = 01

Pan ID = 01

RF Kanal = 00

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

43


ZIGBEE KOMMUNIKATIONSMODULE

Prinzipskizze

ICPCON SENSOR TO COMPUTER INTERFACES

Blindtext

Erweiterungsmöglichkeiten

ZigBee Konverter in Verbindung mit Sensor-Computer-Interfaces der I-7000 Serie

Multi-to-Peer

RS-485

I -7000 Serie

ZB-2571 (Slave)

oder

ZB-2551 (Slave)

Node ID = 01

Pan ID = 01

RF Kanal = 00

I -7188EXD

RS-232

RS-485

Ethernet

I -7000 Serie

PC

ZB-2570 (Host)

oder

ZB-2550 (Host)

Node ID = 00

Pan ID = 01

RF Kanal = 00

ZB-2571 (Slave)

oder

ZB-2551 (Slave)

Node ID = 02

Pan ID = 01

RF Kanal = 00

RS-485

I -7000 Serie

RS-485

ZB-2571 (Slave)

oder

ZB-2551 (Slave)

Node ID = 03

Pan ID = 01

RF Kanal = 00

44

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ZUBEHÖR ICPCON SENSOR FÜR DEZENTRALE TO COMPUTER E/A-SYSTEME

INTERFACES

Serielle Schnittstellenkarten, Erweiterungsmöglichkeiten

serieller Repeater

JetCard 1402 / 1404

2/4-Port RS-422/485, Universal PCI-Bus

I-7510 / I-7510A / I-7510AR

RS-422/485 Repeater

RS-422/RS-485

RS-422/RS-485

Merkmale

- Für 3,3 V oder 5 V Universal PCI-Bus

- 128 Byte FIFo bis 921,6 kbps

- Auch mit 2 kV Isolation erhältlich

Merkmale

- Zweidrahtbetrieb RS-485 (I-7510), Zwei- und Vierdrahtbetrieb

RS-422/485 (I-7510A)

- Automatische Richtungserkennung bei RS-485

- Automatische Baudratenerkennung

- Isolierte Schnittstelle auf der Eingangsseite I-7510/I-7510A

- Isolierte Schnittstelle auf der Ein- und Ausgangsseite

(3-Wege-Isolation) I-7510AR

- Auch als Hub einsetzbar

Technische Daten

• unterstützt den 32 Bit PCI-Bus mit 3,3 V oder 5,0 V

• einfach zu installierende Treiber- und Selbstdiagnose-Software

• JetCard 1402-Serie: 2 x RS-422/485 Schnittstelle

• schnelle Datenübertragung bis 921,6 kbps

• 15 kV Überspannungsschutz

• automatische Richtungserkennung

• JetCard-1402i: optische Isolation 2 kV

• Betriebstemperatur: -10°C bis +70°C bei 5% bis 95% relativer

Feuchtigkeit, nicht kondensierend

• Abmessungen: 120 x 80 mm

Technische Daten

• RS-485 Netzwerkerweiterung:

um max. Länge von 1,2 km und um 32 Module

• Unterstützung: bis zu 256 RS-485 Geräte

• Max. Anzahl an Repeater pro Netzwerk: 8

• Isolation: bis 3.000 VDC I-7510/ I-7510A eingangsseitig,

I-7510AR ein- und ausgangsseitig

• Schnittstellenanschlüsse: an Schraubklemmen

• DIN-Schienen- oder Wandmontage

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 121 x 33 mm

Bestellbezeichnung

Nr. 110084 JetCard 1402

2-Port RS-422/485 UPCI-Karte

Nr. 110086 JetCard 1402i

2-Port RS-422/485 UPCI-Karte, isoliert

Bestellbezeichnung

Nr. 113303 I-7510-CR

RS-485 Repeater, isoliert

Nr. 113304 I-7510A- C R

RS-422/485 Repeater, isoliert, zusätzliche RS-422 Schnittstelle

Nr. 113904 I-7510AR-CR

RS-422/485 Repeater, mit 3-Wege Isolierung,

zusätzliche RS-422 Schnittstelle

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

45


ZUBEHÖR FÜR DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Ethernet nach seriell Gateway, serieller Schnittstellenwandler

I-7188E2 Ethernet nach

1 x RS-232 / 1 x RS-485 Gateway

bis zu 6 x RS-232

I-7520 / I-7520R

RS-232 nach RS-485 Wandler

RS-232

10Base-T

Ethernet

Merkmale

RS-232

RS-485

Merkmale

RS-485

- Einfache Integration serieller Geräte mit RS-232 oder RS-485

Schnittstellen in ein Ethernet-Netzwerk

- bis zu 8 Schnittstellen

- Firmware anpassbar

- DIN-Schienen- oder Wandmontage

- Zweidrahtbetrieb RS-485

- Automatische Richtungs- und Baudratenerkennung

- Isolierte Schnittstelle

- Verbindungskabel (1,8 m) im Lieferumfang

- DIN-Schienen- oder Wandmontage

Technische Daten

• CPU: 80188–40

• SRAM: 256/512KB

• Flash-ROM: 56/512

• KEEPROM: 2048 (8 Blocks)

• NVSRAM: 31 Byte, Battery Backup Datenerhalt bis zu 10 Jahre

• Ethernet Port: 10Base-T

• Watchdog Timer

• Ports: 1 x RS-485, 1 x RS-232

• D/I/O:

D/I: 6 Kanäle; 3,5 V bis 30 V

D/O: 7 Kanäle; 100 mA; 30 Vmax.

I/O-Expansionsinterface

• Schnittstelle für Downloading (RS-232): Tx, RX und GND

• 7-Segmentanzeige: optional

• Überspannungsschutz: für Spannungsversorgung und Netzwerk

• Spannungsversorgung: 10 bis 30 VDC, ungeregelt

• Leistungsaufnahme: 2 W / 3 W ohne / mit Anzeige

• Betriebstemperatur: 25ºC bis 75ºC

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 121 x 33 mm

Technische Daten

• Eingang: 1 x RS-232, Anschluss an 9-polige Buchse

• Ausgang: 1 x RS-485, Zweidraht (D+, D-). Anschluss an

Schraubklemmen, automatische Einstellung von Baudrate und

Übertragungsparametern

• Isolation: bis 3.000 VDC

• Spannungsversorgung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 1,2 W

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 121 x 33 mm

Notebook-PC

RS-232

RS-485

I -7520

Bestellbezeichnung

Nr. 113954 I-7188E2-CR

Ethernet auf Seriell Gateway, 1 x RS-232, 1 x RS-485,

10Base-T Ethernet

Bestellbezeichnung

Nr. 113306 I-7520-CR

RS-232 nach RS-485 Wandler, isoliert

Nr. 113307 I-7520R-CR

Wandler RS-232 nach RS-485, Isolation der RS-485 Seite

46 Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ZUBEHÖR FÜR DEZENTRALE E/A-SYSTEME

USB Wandler

I-7561

USB nach RS-232/422/485 Wandler

USB

USB nach RS-485 Wandler

USB

RS-485

RS-232/422/485

Verlängerungskabel

0,7 m

Merkmale

- Mit Windows COM-Port Treiber

- DIN-Schienen- oder Wandmontage

Merkmale

- Keine externe Stromversorgung erforderlich

- Zweidraht Lese-/Schreibbetrieb bei RS-485

Technische Daten

• Eingang: USB 1.1 und USB 2.0 kompatibel

• Ausgang: 1 serieller Port nach RS-232/422/485,

Zweidraht Lese-/Schreibbetrieb bei RS-485

• Übertragungsrate: max. 115,2 kbps

• Isolation: bis 3.000 VDC

• Stromversorgung: über USB-Schnittstelle

• im Lieferumfang: Treiber für Windows 98/2000/XP und LINUX

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 121 x 33 mm

Technische Daten

• USB 1.1 und 2.0 kompatibel

• Datenrate > 1 Mbps

• unterstützt Zweidraht-RS-485-Lese-/ Schreibbetrieb

• Stromversorgung über USB-Port

• 120 Ω Abschlusswiderstand installiert

• Treiber für Win98/2000/XP und MAC OS ab V 8.6

• inkl. USB-Verlängerungskabel (0,7 m)

Notebook-PC

USB

I -7561

RS-485

Bestellbezeichnung

Nr. 118037 I-7561- C R

USB nach RS-232/422/485 Wandler, isoliert

Bestellbezeichnung

Nr. 112887 USB nach RS-485 Wandler

inkl. USB-Verlängerungskabel

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

47


ZUBEHÖR FÜR DEZENTRALE E/A-SYSTEME

PROFIBUS nach seriell Wandler

I-7550

PROFIBUS nach RS-232/422/485 Wandler

PROFIBUS

Merkmale

- PROFIBUS DP-V0 (Slave) Protokoll

- Übertragungsraten von 9,6 bis 12000 kbps, PROFIBUS

- Automatische Erkennung der Übertragungsraten

- 3000 Vrms optische Isolation auf der PROFIBUS Seite

- Automatisches Einstellen der seriellen Parameter

- DIN-Schienen- oder Wandmontage

RS-232/422/458

Der I-7550 Konverter ermöglicht als PROFIBUS DP Slave den Anschluss von

Geräten, die das PROFIBUS DP Protokoll nicht selbst unterstützen.

Der Konverter stellt 3 Arten von Schnittstellen für den Anschluss von Geräten

zur Verfügung: RS-232, RS-422 und RS-485. Die serielle Schnittstelle COM1 ist

dabei als Mehrfachschnittstelle ausgelegt, die sowohl RS-232, RS-422 als auch

RS-485 unterstützt.

Durch die Verwendung dieses Moduls können Sie schnell und preiswert

beliebige Endgeräte mit seriellem Anschluss PROFIBUS DP-fähig machen.

I -7550-G

PC

Master

PROFIBUS DP

I -7550-G

Technische Daten

• CPU: Intel 80186, 80MHz oder kompatibel

- Echtzeit-Uhr

- Watchdog

• RS-232/422/485 Spezifikation:

- COM1: RS-232 (3-Draht), RS-422 und RS-485

- Baudrate: 1.2, 2.4, 4.8, 9.6, 19.2, 38.4, 57.6, 115.2 kbps

- Schraubanschluss an Steckerleiste

• PROFIBUS DP Spezifikation:

- PROFIBUS Controller: Siemens SPC3

- PROFIBUS Transceiver: ADI ADM2486 iCoupler Isolated Transceiver

- Isolation: optisch, 3000 Vrms (PROFIBUS-seitig)

- Übertragungsrate: 9.6, 19.2, 45.45, 93.75, 187.5, 500,

1500, 3000, 6000, 12000

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Lagertemperatur: -30°C bis 80°C

• Verpolungsschutz

• Masse-Anschluss für ESD-Schutz

• Spannungsanschluss: 10 bis 30VDC (ungeregelt)

• Leistungsaufnahme: 2,5 W

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 121 x 33 mm

RS-232

Slave

RS-485

Bestellbezeichnung

Nr. 117594 I-7550-G

PROFIBUS nach RS-232/422/485 Wandler

48 Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ZUBEHÖR FÜR DEZENTRALE E/A-SYSTEME

CANbus nach seriell Konverter

I-7530

CANbus nach RS-232 Konverter

RS-232

Merkmale

- Einbindung von RS-232 Geräten in einen CANbus

- Vergibt dem RS-232 Gerät eine CANbus Adresse

- Versieht alle Daten von RS-232 mit einer CANbus Source Adresse

- Alle Daten werden CANbus gerecht formatiert

- DIN-Schienen- oder Wandmontage

CAN

CAN (Controller Area Network) ist ein serielles Bussystem, das speziell geeignet

ist, um eine intelligente Netzstruktur zwischen industriellen Netzwerkteilnehmern

aufzubauen.

Ein PC kann in dieses Netzwerk mit dem I-7530 eingebunden werden und als

CAN-Host, Monitor oder HMI dienen. Außerdem können programmierbare

RS-232 Geräte den seriellen Port nutzen und in Verbindung mit dem I-7530

direkt in ein CAN-Netzwerk eingebunden werden. Die Messages zwischen

RS-232 und CAN werden exakt übertragen.

Technische Daten

• 1 x CANbus (CAN 2.0A/CAN 2.0B) 1 x RS-232 Port

• CANbus Übertragungsrate: 1 Mbps

• RS-232 Übertragungsrate: 115,2 kbps

• Phillips SJA1000 CAN-Controller

• Kommunikationsparameter per Software einstellbar

• D-Sub 9-pin Anschluss für CAN und RS-232

• LED-Anzeige: für RS-232 und CAN Datenfluss

• Stromversorgung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 2,0 W

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 121 x 33 mm

PC

Programmierbares

RS-232 Device

RS-232

RS-232

I -7530 I -7530

CAN Netzwerk

CAN

Device

CAN

Device

Bestellbezeichnung

Nr. 115888 I-7530-G-CR

CANbus auf RS-232 Konverter

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

49


ZUBEHÖR FÜR DEZENTRALE E/A-SYSTEME

USB nach CANbus Konverter

I-7565

USB nach CANbus Konverter

USB

Merkmale

CAN

- Kompatibel zu USB 1.1/2.0

- Keine externe Spannungsquelle erforderlich

- 82C250 CAN Transceiver

- Übertragungsrate bis zu 1 Mbps für den CANbus und

921,6 kbps für den USB-Bus

- Max. Entfernung ca. 1.000 m (gemäß CANbus Spezifikation)

- Kommunikationsparameter per Software konfigurierbar

- Unterstützt CAN 2.0A und CAN 2.0B

- Indikations-LEDs für CAN- und USB-Bus

- DIN-Schienen- oder Wandmontage möglich

- Treiber für Windows 98/ME/2000/XP/Linux

Der I-7565 ist ein kostengünstiger Konverter zur Ankopplung eines CANbusses

an einen PC oder Notebook.

Hierzu wird der Standard USB-Anschluss des PCs verwendet. Der USB-Bus ist

nahezu an jedem neuen PC verfügbar und wird von Windows 98, Me, 2000 und

XP unterstützt.

Nach dem Anschluss des I-7665 an den PC werden mittels Plug & Play automatisch

alle benötigten Treiber geladen. Der PC kann als CAN-Host, -Monitor

oder Visualisierungs-System verwendet werden, zur Verbindung mit CANbus

Geräten oder deren Steuerung. Der I-7565 ermöglicht eine einfache

Kommunikation mit CANbus-Geräten von PCs mit USB-Schnittstelle.

Technische Daten

• USB-Anschluss: USB Type B

• CAN-Anschluss: D-Sub, 9-pin

• Übertragungslänge: > 1.000 m

• Isolation: 3.000 V

• Zubehör: USB Type A auf Type B Kabel, Länge 1,8 m

• Betriebstemperatur: -25°C bis 75°C

• Lagertemperatur: -40°C bis 80°C

• Übertragungsgeschwindigkeit:

USB: 921,6 kbps

CAN: max. 1 Mbps

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 121 x 33 mm

PC

USB

I -7565

CAN Netzwerk

CAN Device

CAN Device

CAN Device

Bestellbezeichnung

Nr. 116800 I-7565

USB 1.1/2.0 nach CANbus Konverter

50 Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


ZUBEHÖR FÜR DEZENTRALE E/A-SYSTEME

CANbus nach Ethernet Gateway

I-7540D

CANbus nach Ethernet Gateway

CAN

Merkmale

- Protokollunabhängiger Wandler

- Unterstützt CANopen, DeviceNet und andere Protokolle

- Zusätzlich je ein RS-232 und RS-485 Device Server

- Konfiguration durch Webinterface

- Datenrate einstellbar für CANbus bis 1Mbps

- 10/100 Base-TX Ethernet Kontroller

- 2500Vrms optische Isolation auf der CANbus Seite

- Max. 25 Ethernet Clients

- DIN-Schienen- oder Wandmontage möglich

Ethernet

LAN

Internet Kommunikation mittels TCP/IP gewinnt zunehmend auch im industriellen

Umfeld an Bedeutung. Die Verwendung eines Ethernet-Netzwerkes im industriellen

Bereich ist attraktiv, da häufig die Verkabelung bereits vorhanden ist.

Das CAN-Ethernet Gateway I-7540D ist eine Lösung, die es ermöglicht CAN-

Netzwerke über Ethernet miteinander zu verbinden. Hier sind sowohl

Monitoring als auch Steuern möglich. Das I-7540D unterstützt eine transparente,

protokollunabhängige Übertragung der CANbus Meldungen. Dieses

ermöglicht den Einsatz des Gateways in einer Vielzahl industrieller

Anwendungen. Ein weiteres bedeutendes Merkmal ist die Verwendung des

CAN-Ethernet Gateways bei verschiedenen CAN Protokollen wie CANopen,

DeviceNet und anderen proprietären Protokollen.

PC

Technische Daten

• Schnittstellen:

COM1: RS-232 (TXD, RXD, RTS, CTS, GND)

COM2: RS-485 (D2+, D2-)

CANbus: 1 x CAN Port mit 2 CANbus Anschlüssen (CAN_H, CAN_L)

Ethernet: 10/100Base-TX Ethernet Kontroller (Auto-Negotiating,

Auto_MDIX, Indikations-LED)

• CANbus Übertragungsrate: 1 Mbps, max. Entfernung ca. 1.000 m

• RS-232/485 Übertragungsrate: 115,2 kbps

• Phillips SJA1000 CAN-Controller, Phillips 82C250 CAN Transceiver

• Kommunikationsparameter per Software einstellbar

• D-Sub 9-pin Anschluss für CAN und RS-232

• LED-Anzeige: für RS-232 und CAN Datenfluss

• Isolation: optisch, 2.500 Vrms (CAN-seitig)

• Stromversorgung: 10 bis 30 VDC

• Leistungsaufnahme: 2,0 W

• Abmessungen: (B x H x T) 72 x 121 x 33 mm

Ethernet

I -7540D

CAN Netzwerk

CAN

Device

CAN

Device

Bestellbezeichnung

Nr. 120807 I-7540D-G

CANbus nach Ethernet, RS-232/485 Gateway

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

51


ZUBEHÖR FÜR DEZENTRALE E/A-SYSTEME

Ethernet Switches, Gigabit Ethernet Switches

NS-205 / NS-208

Industrielle 5/8-Port

Ethernet Switches

NS-205G / NS-208G

Industrielle 5/8-Port Gigabit

Ethernet Switches

Merkmale

- Automatische Einstellung der Übertragungsrate

- Automatische MDI / MDI-X Erkennung

- Weiter Temperaturbereich

- Schmale Bauform, Kunststoffgehäuse

- DIN-Schienenmontage

Merkmale

- Alle Ports gigabitfähig

- Automatische Einstellung der Übertragungsrate

- Automatische MDI/MDI-X Erkennung

- unterstützt Voll- und Halbduplex Betrieb mit automatischer Erkennung

- DIN-Schienenmontage

Technische Daten

• kompatibel zu IEEE 802.3, 802.3u und 802.3x

• Bandbreite:

NS-205: 1,4 Gbps

NS-208: 2,0 Gbps

• Interface : 10/100 Base-T(X)

• NS-205: 5 Ports

NS-208: 8 Ports

10/100 Mbps mit geschirmten RJ-45 Buchsen

• Status-LEDs: zur Netzwerk- und Spannungsüberwachung

• Netzwerkkabel: 10 Base-T (Kat.3, 4,5 UTP Kabel; 100 m max.),

100 Base-T (Kat.5 UTP Kabel; 100 m max.)

• Stromversorgung: 10 bis 30 VDC (abnehmbarer Schraubklemmblock)

• Stromverbrauch: NS-205: 0,052 A@24V VDC ±5%

NS-208: 0,12A@24VDC; ±5%

• Betriebstemperatur: -30°C bis 75°C

• Lagertemperatur: -40°C bis 85°C

• Abmessungen: (B x H x T) NS-205: 32,3 x 99 x 77,5 mm

NS-208: 64 x 110 x 97,5 mm

Technische Daten

• kompatibel zu IEEE 802.3, 802.3u, 802.3ab und 802.3x

• Bandbreite: NS-205G: 10 Gbps / NS-208G: 16 Gbps

• 8K MAC-Adress Tabelle; 9 k Jumbo Frames, 1 Mbit Frame Buffer Speicher

• Interface: 10/100/1000 Base-T

• 5/8-Ports 10/100/1000 Mbps, mit geschirmten RJ-45 Buchsen

• Status-LEDs: zur Netzwerk- und Spannungsüberwachung

• Netzwerkkabel:

Ethernet: 2-adrig UTP/STP Cat. 3, 4, 5, EIA/TIA-568 100 Ω

Fast Ethernet: 2-adrig UTP/STP Cat. 5, EIA/TIA-568 100 Ω

Gigabit Ethernet: 4-adrig UTP/STP Cat.5, EIA/TIA-568 100 Ω

• Betriebstemperatur: -30°C bis 70°C

• Lagertemperatur: -40°C bis 75°C; RF 10% bis 90%,

nicht kondensierend

• Stromversorgung: 10 bis 30 VDC

(abnehmbarer Schraubklemmenblock)

• Stromverbrauch: NS-205G: 0,2 A@24V VDC; ±5%

NS-208G: 0,3 A@24VDC; ±5%

• Abmessungen: (B x H x T) NS-205G: 33 x 107 x 78 mm

NS-208G: 64 x 118 x 98 mm

Bestellbezeichnung

Nr. 117857 NS-205-CR

5-Port Ethernet Switch

Nr. 113245 NS-208-CR

8-Port Ethernet Switch

Bestellbezeichnung

Nr. 119312 NS-205G-CR

5-Port industrieller Gigabit Ethernet Switch

Nr. 114576 NS-208G-CR

8-Port industrieller Gigabit Ethernet Switch

52 Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at


Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich der Bedingungen

1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Geschäftsverkehr

mit Kunden, die nicht Verbraucher sind.

2. Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen.

Diese gelten im Rahmen einer ständigen Geschäftsverbindung auch

für alle künftigen Geschäfte, auch wenn sie nicht nochmals vereinbart werden. Entgegenstehenden

oder abweichenden Bedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.

3. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind im Zweifel nur wirksam, wenn wir

sie schriftlich bestätigen.

§ 2 Angebote und Vertragsschluss

1. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Kunde ist an seinen Auftrag,

wenn dieser als Vertragsangebot zu qualifizieren ist, für die Dauer eines Monats gebunden.

Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir den Auftrag des Kunden durch Erteilung einer

schriftlichen Auftragsbestätigung oder durch Ausführung der Lieferung oder Leistung

annehmen.

2. An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behalten wir uns

das Eigentum und sonstige Rechte vor. Sie dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

3. Beschaffenheits- oder Haltbarkeitsgarantien, Vereinbarungen zur Beschaffenheit oder

Erklärungen zur Verwendung des Vertragsgegenstandes sowie Nebenabreden sind im

Zweifel nur gültig, wenn wir diese schriftlich bestätigen. Vereinbarungen sowie Angaben in

unseren Angeboten zur Beschaffenheit oder zur Verwendung des Liefergegenstandes gehen

den Angaben, die sich aus unseren Prospekten, Vorführgeräten, Zeichnungen, Beschreibungen,

Preislisten und anderen Unterlagen ergeben, vor.

§ 3 Lieferzeit und Lieferumfang

1. Liefertermine sind, soweit sie nicht als Fixtermine vereinbart sind, unverbindlich und nur

als annähernd zu betrachten.

2. Von uns nicht zu vertretende Ereignisse, welche die Lieferung wesentlich erschweren -

hierzu gehören auch nachträglich eingetretene Materialbeschaffungsschwierigkeiten,

Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen usw. auch wenn sie bei

unseren Lieferanten oder deren Unterlieferanten eintreten - verlängern die Lieferzeit entsprechend.

Falls solche Störungen nicht nur vorübergehender Natur sind, können wir vom

Vertrag ganz oder teilweise zurücktreten.

3. Wenn die Behinderung länger als 3 Monate dauert, ist der Kunde nach angemessener

Nachfristsetzung berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten.

4. Für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Lieferverzugs gilt § 8 dieser Geschäftsbedingungen.

5. Wir sind zu Teillieferungen und -leistungen berechtigt; diese können wir jeweils gesondert

berechnen.

6. Verweigert der Kunde die Annahme, können wir vom Vertrag zurücktreten und Schadensersatz

statt der Leistung in Höhe von 25 % des Auftragswertes verlangen; dem Kunden

bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens, uns der Nachweis eines höheren Schadens

vorbehalten.

§ 4 Versand und Gefahrtragung

1. Sofern der Kunde nicht ausdrücklich eine bestimmte Versandart festlegt, erfolgt die

Auswahl der Versandart durch uns nach billigem Ermessen. Die Ware wird auf Wunsch des

Kunden versichert.

2. Die Kosten für Verpackung, Versand und Versicherung trägt der Kunde.

3. Sämtliche Sendungen erfolgen auf Gefahr des Kunden. Die Gefahr geht auf den Kunden

über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist

oder zwecks Versendung das Lager verlassen hat. Verzögert sich die Versendung aus

Gründen, die nicht von uns zu vertreten sind, geht die Gefahr mit der Meldung der

Versandbereitschaft auf den Kunden über; die in diesem Fall entstehenden Lagerkosten

trägt der Kunde.

4. Der Kunde hat die Lieferung sofort nach Erhalt auch auf äußerlich nicht erkennbare

Transportschäden zu überprüfen und etwaige Schäden sofort schriftlich dem Transportunternehmen

sowie uns anzuzeigen.

§ 5 Preise und Zahlungen

1. Preisangaben in Preislisten oder Katalogen sind freibleibend und stehen unter dem

Vorbehalt einer Preisänderung.

2. Maßgebend sind, wenn nichts anderes vereinbart ist, in erster Linie, die in unsere

Auftragsbestätigung genannten Preise. Mangels Preisangabe in unserer Auftragsbestätigung

richten sich die Preise nach unserer im Zeitpunkt der Auftragsbestätigung gültigen

Preisliste. Die Preise verstehen sich zuzüglich der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen

gesetzlichen Umsatzsteuer.

3. Die Preise gelten, wenn nichts anderes vereinbart ist, ab Lager Reutlingen.

4. Wenn nichts anderes vereinbart ist, hat die Zahlung binnen 10 Tagen nach Rechnungsstellung

so zu erfolgen, dass uns der Betrag spätestens am Fälligkeitstermin zur Verfügung

steht.

5. Wechsel und Schecks werden nur bei besonderer Vereinbarung und nur zahlungshalber

entgegen genommen. Etwaige Wechsel- oder Scheckspesen trägt der Kunde.

6. Bei erstmaliger Bestellung sowie bei Auslandslieferungen, können wir Vorkasse oder

Nachnahme verlangen, ebenso bei Überschreitung eines etwa eingeräumten Kreditlimits

oder bei Zahlungsverzug des Kunden.

7. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug oder verschlechtert sich seine Kreditwürdigkeit, sind

wir berechtigt, alle offenstehenden - auch gestundeten - Rechnungsbeträge sofort fällig zu

stellen und gegen Rückgabe zahlungshalber hereingenommener Wechsel oder Schecks

Barzahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen.

8. Der Kunde kann nur aufrechnen oder Zurückbehaltungsrechte geltend machen, wenn seine

Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind.

9. Wir sind trotz anders lautender Bestimmungen berechtigt, Zahlungen des Kunden zunächst

auf dessen ältere Schulden anzurechnen. Sind Kosten und Zinsen entstanden, können wir

die Zahlung auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptforderung verrechnen.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

1. Bis zur Erfüllung aller, auch künftiger Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem

Kunden, werden uns die folgenden Sicherheiten gewährt, die wir auf Verlangen nach

unserer Wahl freigeben, soweit ihr realisierbarer Wert die gesicherte Forderung nachhaltig

um mehr als 20 % übersteigt.

2. Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum. Verarbeitung oder Umbildung erfolgen stets für

uns als Hersteller, jedoch ohne Verpflichtung für uns. Erlischt unser (Mit-) Eigentum durch

Verbindung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das (Mit-) Eigentum des Kunden an der

ein heitlichen Sache wertanteilig (Rechnungswert) auf uns übergeht. Der Kunde verwahrt

unser (Mit-) Eigentum unentgeltlich. Ware, an der uns (Mit-) Eigentum zusteht, wird im

Folgenden als Vorbehaltsware bezeichnet.

3. Der Kunde ist nur dann, wenn die Vorbehaltsware nach der Art des Geschäfts zum Weiterverkauf

bestimmt ist, berechtigt, diese im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu verarbeiten

und zu veräußern, solange er nicht im Verzug ist. Verpfändungen oder Sicherungsübereignungen

sind unzulässig. Die aus dem Weiterverkauf oder einem sonstigen Rechtsgrund

(z.B. Versicherung, unerlaubte Handlung, Einbau in fremdem Eigentum) bezüglich der Vorbehaltsware

entstehenden Ansprüche tritt der Kunde bereits jetzt sicherheitshalber an uns ab.

4.Wir ermächtigen den Kunden widerruflich, die an uns abgetretenen Forderungen auf eigene

Rechnung und im eigenen Namen im Rahmen des ordentlichen Geschäftsganges einzuziehen.

Diese Einzugsermächtigung kann widerrufen werden, wenn der Kunde seinen

Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt. Der Kunde verpflichtet sich,

uns nach erfolgtem Widerruf der Einzugsermächtigung über alle offenen Forderungen, die

aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware entstanden sind, Auskünfte zu erteilen

(Betrag/Fälligkeit /Schuldner). Der Kunde verpflichtet sich, die Auskunftsverpflichtung

binnen 10 Tagen ab Zugang der Aufforderung durch uns zu erfüllen.

5. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware hat der Kunde auf unser Eigentum hinzuweisen

und uns unverzüglich zu benachrichtigen.

6. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden - insbesondere Zahlungsverzug - sind wir

berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen oder die Abtretung von Herausgabeansprüchen

gegen Dritte zu verlangen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der

Vorbehaltsware liegt im Zweifel kein Rücktritt vom Vertrag.

7. Bei Zahlungseinstellung, Beantragung oder Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder einem

außergerichtlichen Vergleichsverfahren erlischt das Recht zur Weiterveräußerung, zur

Verwendung oder zum Einbau der Vorbehaltsware und die Ermächtigung zum Einzug der

abgetretenen Forderung. Die unabdingbaren Rechte des Insolvenzverwalters gem. § 119

InsO bleiben unberührt.

8. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware gegen Feuer- und Diebstahlgefahr zu versichern und

uns auf Verlangen den Abschluss der Versicherung nachzuweisen. Alle Ansprüche an den

Versicherer aus diesem Vertrag hinsichtlich der Vorbehaltsware werden hiermit an uns

abgetreten.

§ 7 Rechte des Kunden bei Mängeln, Mitwirkungspflichten des Kunden

1. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden oder Mängel, die auf bestimmungsgemäßer

oder übermäßiger Abnutzung, insbesondere üblichem Verschleiß, auf nachlässiger

Behandlung durch den Kunden oder Dritte, z. B. Nichtbefolgung von Wartungs- oder

Betriebsanweisungen, auf Witterungs- oder ähnlichen äußeren Einflüssen, insbesondere

elektrochemischen, elektromagnetischen oder elektrischen Einflüssen entstehen, oder auf

eigenen Maßnahmen des Kunden beruhen, sofern diese Umstände nicht von uns zu vertreten

sind. Nur unerhebliche Abweichungen von der geschuldeten Beschaffenheit, insbesondere

handelsübliche Mengen- und Qualitätstoleranzen stellen keinen Sachmangel dar. Für

die Beachtung von gesetzlichen und behördlichen Vorschriften bei der Verwendung der

gelieferten Waren ist allein der Kunde verantwortlich. Hat der Kunde Änderungen an den

von uns gelieferten Waren vorgenommen, z. B. auch durch den Einbau zusätzlicher

Komponenten, trifft im Falle von Mängeln oder Schäden ihn die Beweislast dafür, dass

diese auf die von uns gelieferten Waren zurückzuführen sind.

2. Der Kunde steht dafür ein, dass von ihm zur Verfügung gestellte Zeichnungen und sonstige

Informationen maßgenau sind und mit den tatsächlichen Verhältnissen übereinstimmen;

trifft dies nicht zu, hat uns der Kunde den hierdurch verursachten Mehraufwand zu erstatten.

Weiterhin hat der Kunde, falls wir mit Arbeiten an Geräten, Programmen oder Dateien

beauftragt sind, alle Daten, die von unseren Arbeiten betroffen sein könnten, auf eigene

Kosten ordnungsgemäß zu sichern.

3. Offensichtliche Mängel hat der Kunde innerhalb von 10 Tagen nach Übergabe schriftlich zu

rügen. Für Kaufleute gilt zudem die gesetzliche Bestimmung des § 377 HGB. Diese Fristen

sind Ausschlussfristen.

4. Wir sind berechtigt, unter Berücksichtigung der Interessen des Kunden und der Art des

Mangels, die Art der Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) festzulegen.

5. Im Falle eines berechtigten Rechtsmangels werden wir nach unserer Wahl entweder das

uneingeschränkte Recht erwirken oder unsere Leistung so ändern, dass sie vom Kunden

ohne wesentliche Beeinträchtigung genutzt werden kann.

6. Der Kunde kann im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften Schadensersatzansprüche geltend

machen, wenn ihm ein Mangel arglistig verschwiegen wird oder wir ausnahmsweise eine

besondere Garantie übernommen haben. Weitergehende Schadensersatzansprüche wegen

Mängeln sind ausgeschlossen, wenn nicht einer der Ausnahmetat-bestände nach § 8 vorliegt.

7. Mängelansprüche des Kunden verjähren, soweit wir nicht wegen Vorsatzes haften oder das

Gesetz zwingend längere Fristen vorschreibt, in 12 Monaten, gerechnet ab Gefahrenübergang.

Diese Verjährungsfrist gilt für jegliche Ansprüche, insbesondere auch Ansprüche auf

Ersatz von Mangelfolgeschäden, die mit etwaigen Mängeln in Zusammenhang stehen.

8. Ansprüche des Kunden wegen der zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen,

insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten, sind ausgeschlossen,

soweit die Aufwendungen sich erhöhen, weil der Gegenstand der Lieferung nachträglich an

einen anderen Ort als den Lieferort verbracht worden ist.

§ 8 Haftung, Schadensersatz

1. Soweit sich aus diesen Bedingungen nicht etwas anderes ergibt, haften wir für Schäden

und Aufwendungen des Kunden jedweder Art und aus jedweden Rechtsgründen (im

Folgenden insgesamt "Schäden") nur

- bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits oder unserer gesetzlichen Vertreter

oder Erfüllungsgehilfen,

- bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,

- bei Mängeln des Liefergegenstandes, soweit nach dem Produkthaftungsgesetz für

Personen- oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen gehaftet wird,

- bei Mängeln, die wir arglistig verschwiegen oder deren Abwesenheit wir garantiert haben.

2. Wir haften weiterhin für Schäden, die auf einer mindestens fahrlässigen, von uns zu vertretenden

Verletzung einer vertragswesentlichen Kardinalpflicht beruhen, sofern durch die

Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet wird. Eine solche Gefährdung

kommt im Falle von Mängeln nur bei erheblichen Mängeln in Betracht. Bei der Verletzung

einer vertragswesentlichen Kardinalpflicht ist unsere Haftung auf den vertragstypischen,

vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt

oder die Schäden aus der mindestens fahrlässigen Verletzung des Lebens, des Körpers oder

der Gesundheit resultieren.

3. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Insbesondere haften wir nicht für Schäden, die

daraus entstehen, dass der Kunde seiner Verpflichtung zur Datensicherung nicht nachkommt.

4. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche

Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

1. Für unsere Geschäftsbeziehungen zum Kunden gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik

Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist unser Geschäftssitz; wir

sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

3. Sollte eine Bestimmung in diesen Bedingungen oder im Rahmen sonstiger Vereinbarungen

unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen

Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung

gilt eine Ersatzregelung, die den mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen

Zweck so weit als möglich erreicht. Entsprechendes gilt im Falle einer Vertragslücke.

4. Wir weisen darauf hin, dass wir die Daten des Kunden im Rahmen der Zweckbestimmung

dieses Vertragsverhältnisses speichern.

Stand: November 2007

Spectra Computersysteme GmbH

www.spectra.de spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

www.spectra.ch info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

www.spectra-austria.at info@spectra-austria.at

53


Spectra Computersysteme GmbH

Mahdenstr. 3

D-72768 Reutlingen

Telefon +49 (0) 71 21 - 143 21 - 0

Telefax +49 (0) 71 21 - 143 21 - 90

E-Mail spectra@spectra.de

Spectra (Schweiz) AG

Gewerbestr. 12a

CH-8132 Egg/ZH

Telefon +41 (0) 43 - 277 10 50

Telefax +41 (0) 43 - 277 10 51

E-Mail info@spectra.ch

Spectra Automatisierungstechnik GmbH

Gewerbepark Ost 1

A-4621 Sipbachzell (Wels)

Telefon +43 (0) 72 40 - 2 01 90

Telefax +43 (0) 72 40 - 2 01 90 60

E-Mail info@spectra-austria.at

Niederlassung West:

Tel. +49 (0) 21 04 - 94 83 07

Fax +49 (0) 21 04 - 94 83 08

www.spectra.de www.spectra.ch www.spectra-austria.at

Stand: August 2009

Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine