ANTIKE MÜNZEN

muenzen.ritter.de

ANTIKE MÜNZEN

Best.-Nr.

EKEL307

Best.-Nr.

EKEL172

Best.-Nr.

EKEL141

Best.-Nr.

19646

Best.-Nr.

20576

Best.-Nr.

EKEL261

ANTIKE MÜNZEN

KELTISCHE MÜNZEN

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP II.

Drachme. Zeuskopf r. / Pferd l., Typ Dachreiter, oben Rad.

Slg.Lanz 458ff. ss 250,-

Tetradrachme. Kopf (mit Kreispupille) n.r. / Pferd mit

"Dreikugelreiter" n.l. BMC CC I 45. s-ss 143,-

Tetradrachme. 8,19 g. Typ Sattelkopfpferd. Stilisierter

Zeuskopf r. / Pferd l. BMC CC I 635vgl. ss 120,-

OSTKELTEN, VORBILD: ALEXANDER III.

Tetradrachme 3.Jh.v.Chr. Herakleskopf r. im Löwenfell /

Thronender Zeus hält Zepter und Adler, Beizeichen: kleine

Figur, rechts abstrakte Legende. Göbl, OTA 566vgl. ss 300,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP III.

Unbest. König der Thrako-Geten Tetradrachme 300-250

v.Chr. Herakleskopf r. im Löwenfell / Thronender Zeus hält

Zepter und Adler, Monogramme. Göbl, OTA 581/7.

hohes Relief, ss+ 450,-

Tetradrachme um 150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster

Kopf / Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA

581,13f; Slg.Lanz 930-932. ss 200,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

GALLIEN, LEUCI

Best.-Nr.

EKEL186

Potin-Einheit, Potin. Glatter Kopf n.l. / Eber steht n.l.;

darunter Dreiblatt. BMC CC III 426-432. Randausbruch, ss 61,-

Best.-Nr. Potin 1. Jh.v.Chr., AE. Kopf l. / Eber l., Beizeichen.

EGRI6385 Castelin 593vgl. ss 70,-

Best.-Nr.

EKEL187

Best.-Nr.

EKEL267

Best.-Nr.

EKEL271

Best.-Nr.

EKEL175

Best.-Nr.

EKEL190

Best.-Nr.

17513

Best.-Nr.

EKEL308

Best.-Nr.

EKEL309

Best.-Nr.

EKEL311

Best.-Nr.

EKEL302

NORDGALLIEN UND GALLIA BELGICA, REMI

Potin-Einheit, Potin. Krieger schreitet mit Speer und

Torques n.r. / Tier n.r.; darüber Fibel-artiges Ornament.

BMC CC III 483-506. ss/s 95,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP III.

Unbest. König der Thrako-Geten Tetradrachme um

150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster Kopf / Trugschrift.

Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA 581,13f; Slg.Lanz

930-932. ss 200,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

Tetradrachme um 150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster

Kopf / Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA

581,13f; Slg.Lanz 930-932. ss-vz 250,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP II.

Tetradrachme. Kopf (mit Punktauge) n.r. / Pferd mit

"Punktekufe" n.l. BMC CC I 39var. f.ss 210,-

WESTDEUTSCHLAND, UBIER

Stater, AE. "Regenbogenschüsselchen". Rs.-Beizeichen

Kringel. s-ss 200,-

DEUTSCHLAND, HESSEN, UBII

Quinar 1. Jh.v.Chr., Oppidum Dünsberg. Tanzendes

Männlein mit Schlange in der Rechten und Torques in der

Linken springt nach rechts, den Kopf nach links gewandt /

Stilisiertes Pferd mit zurückgewandtem Kopf nach rechts

im Zickzackrand. BMC CC II 525. f.vz 390,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP II.

Tetradrachme. Kopf (mit Kreispupille) n.r. / Pferd mit

Dreikugelreiter n.l. BMC CC I 45. f.ss 170,-

Tetradrachme. 7,44 g. Kopf (mit Kreispupille) n.r. / Pferd

mit Dreikugelreiter n.l. BMC CC I 45. f.ss 165,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP III.

Drachme. Herakleskopf r. im Löwenfell / Thronender Zeus

hält Zepter und Adler, links Beizeichen A im Perlrand.

Slg.Lanz 933ff. ss 180,-

Unbest. König der Thrako-Geten Tetradrachme um

150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster Kopf / Trugschrift.

Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA 581,13f; Slg.Lanz

930-932. s-ss 140,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

1

Best.-Nr.

EKEL303

Best.-Nr.

EKEL342

Best.-Nr.

EKEL306

Best.-Nr.

EKEL313

Best.-Nr.

EKEL314

Best.-Nr.

EKEL315

Best.-Nr.

EKEL316

Best.-Nr.

EKEL322

Best.-Nr.

EKEL323

Best.-Nr.

EKEL324

Best.-Nr.

EKEL320

Best.-Nr.

EKEL161

Best.-Nr.

EKEL165

Best.-Nr.

EKEL170

Best.-Nr.

EKEL177

Best.-Nr.

EKEL383

Best.-Nr.

EKEL182

Best.-Nr.

11911

Best.-Nr.

11912

Best.-Nr.

EKEL262

Best.-Nr.

EKEL264

Best.-Nr.

EKEL265

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

Tetradrachme um 150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster

Kopf / Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA

581,13f; Slg.Lanz 930-932. s-ss 150,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

Tetradrachme um 150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster

Kopf / Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA

581,13f; Slg.Lanz 930-932. s-ss 140,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP II.

Tetradrachme. Zeuskopf r., Typ Kugelwange / Pferd l.

Slg.Lanz 471vgl. f.ss 280,-

GALLIEN, SENONES

Potin Mitte 1. Jh.v.Chr., AE. ca, 4 g. Kopf n.r. / Eber steht

n.l.; darunter Dreiblatt. DeLaTour 7445vgl. ss 75,-

Potin Mitte 1. Jh.v.Chr., AE. 4 g. Kopf n.r. / Eber steht n.l.;

darunter Dreiblatt. DeLaTour 7445vgl. ss 70,-

Potin Mitte 1. Jh.v.Chr., AE. ca, 4 g. Kopf n.r. / Eber steht

n.l.; darunter Dreiblatt. 7445vgl. f.ss 60,-

Potin Mitte 1. Jh.v.Chr., AE. ca, 4 g. Kopf n.r. / Eber steht

n.l.; darunter Dreiblatt. 7445vgl. f.ss 60,-

GALLIEN, LEUCI

Potin, AE. Glatter Kopf n.l. / Eber steht n.l.; darunter

Dreiblatt. 426-432. ss 80,-

Potin, AE. Glatter Kopf n.l. / Eber steht n.l.; darunter

Dreiblatt. 426-432. f.ss 70,-

Potin, AE. Glatter Kopf n.l. / Eber steht n.l.; darunter

Dreiblatt. 426-432. ss 85,-

GALLIEN, SENONES

Potin-Einheit, Potin. Kopf r. / Pferd l., umgeben von

Kugeln. BMC CC III 389-397. ss 90,-

BRITANNIEN, DUROTRIGES

Stater (three branch type) um 40-35 v.Chr., Bi. Aufgelöster

Apollonkopf n.r. / Aufgelöste Biga. v.Arsdell 1254-1. ss 155,-

Stater (three branch type) 40-35 v.Chr., Bi. Aufgelöster

Apollonkopf n.r. / Aufgelöste Biga. v.Arsdell 1254-1. s-ss 140,-

Stater (three branch type) 40-35 v.Chr., Bi. Aufgelöster

Apollonkopf n.r. / Aufgelöste Biga. v.Arsdell 1254-1. ss 175,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP II.

Tetradrachme. Kopf (mit Punktauge) n.r. / Pferd mit

Dreikugelreiter n.l. BMC CC I 44. f.ss 184,-

NORDGALLIEN UND GALLIA BELGICA, SUESSIONES

Bronze. Behelmter Kopf l. / Pegasus fliegt l. DeLaTour

7951vgl. s-ss 55,-

GALLIEN, SENONES

Potin-Einheit, Potin. Kopf n.r. / Eber steht n.l.; darunter

Dreiblatt. BMC CC III 433. ss 76,-

NORDGALLIEN UND GALLIA BELGICA, ADUATUCI

Quadrans um 50-8 v.Chr., AE. Tetraskelis aus Pferdeköpfen

/ Doppelkugel-Pfeld n.l. BMC CC III 44. f.ss 70,-

Quadrans um 50-8 v.Chr., AE. Tetraskelis aus Pferdeköpfen

/ Doppelkugel-Pfeld n.l. BMC CC III 44. f.ss 75,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP III.

Unbest. König der Thrako-Geten Tetradrachme um

150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster Kopf / Trugschrift.

Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA 581,13f; Slg.Lanz

930-932. ss/s-ss 160,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

Tetradrachme um 150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster

Kopf / Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA

581,13f; Slg.Lanz 930-932. f.ss 180,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

Tetradrachme um 150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster

Kopf / Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA

581,13f; Slg.Lanz 930-932. Rs.-Druckstelle, ss 200,-


Best.-Nr.

18109

Best.-Nr.

EKEL304

Best.-Nr.

19643

Best.-Nr.

19706

Best.-Nr.

19707

Best.-Nr.

19708

Best.-Nr.

19709

Best.-Nr.

19710

Best.-Nr.

20577

Best.-Nr.

20814

Best.-Nr.

23665

Best.-Nr.

25347

Best.-Nr.

25351

Best.-Nr.

16742

Best.-Nr.

EKEL173

Best.-Nr.

EKEL268

Best.-Nr.

EKEL270

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP II.

Tetradrachme 4.-3.Jh.v.Chr. 14,54 g. Vorbild: Philipp II.

von Makedonien (359-336 v.Chr.) Zeuskopf r. /

FILIPPOU Nackter Reiter mit

Palmzweig paradierend; darunter Aphlaston und

Monogramm Po . Slg.Lanz 353vgl. ss 390,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP III.

Unbest. König der Thrako-Geten Tetradrachme um

150/100 v.Chr. 15,49 g. Zum Buckel aufgelöster Kopf /

Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA 581,13f;

Slg.Lanz 930-932. s-ss 145,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

Drachme 3. Jh.v.Chr. 3,36 g. Nachahmung einer Drachme

Philipps III. von Makedonien (Bruder Alexanders des

Grossen) Herakleskopf r. mit Löwenfell / Thronender Zeus

hält Zepter und Adler; Schrift und Monogramme. Göbl

OTA 591vgl. selten, ss 210,-

SÜDDEUTSCHLAND, TYP SCHÖNAICH

Quinar. 1,75 g. Quinar. Kopfr r., Halsansatz deutlich

sichtbar / Kreuz, in den Winkeln Buchstaben. Castelin 53.

vz 420,-

SÜDDEUTSCHLAND, VINDELICI

Quinar. 1,23 g. Typ Ammersee. Kopf mit Locken r. /

Kreuz, in den Winkeln V und Lyra. Kelln.Gruppe VIII.

äußerst selten, f.ss 350,-

Quinar. 0,41 g. Typ Stachelhaar. Kopf l. mit spitzem

Gesicht / Pferd l. mit Punktmähne, oben fünf Punkte.

Kelln.989. vz 250,-

Quinar. 1,52 g. Typ Büschelquinar. Büschel mit zwei

Punkten / Pferd l., oben drei Punkte. Kelln.215. ss 170,-

Quinar. 1,48 g. Stilisierter Kopf l. / Pferd l., oben Kugel.

Kelln.273. ss 160,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP II.

Tetradrachme 300-200 v.Chr. Zeuskopf r. mit Lorbeerkranz

/ Reiter r. mit erhobener Rechten, darunter Triskelis. Göbl,

OTA 434/3. f.vz 370,-

WESTDEUTSCHLAND, UBIER

Stater, AE. "Regenbogenschüsselchen". Rs.-Beizeichen

Kringel zwischen Punkten. f.ss 350,-

DEUTSCHLAND, HESSEN, UBII

Quinar 1. Jh.v.Chr., Oppidum Dünsberg. Tanzendes

Männlein mit Schlange in der Rechten und Torques in der

Linken springt nach rechts, den Kopf nach links gewandt /

Stilisiertes Pferd mit zurückgewandtem Kopf nach rechts

im Zickzackrand. BMC CC II 525. ss-vz 280,-

NORICUM

Obol. 0,66 g. Stilisierter Kopf r. / Linienkreuz mit Punkten

. Dembski 829ff. ss 80,-

Obol. 0,59 g. Stilisierter Kopf r. / Linienkreuz mit Punkten

. Dembski 829ff. f.ss 60,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP III.

Drachme. Nachahmung einer Drachme Philipps III. von

Makedonien (Bruder Alexanders des Grossen)

Herakleskopf r. mit Löwenfell / Thronender Zeus hält

Zepter und Adler; Schrift und Monogramme. Göbl OTA

591. ss 200,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP II.

Tetradrachme. Kopf (mit Kreispupille) n.r. / Pferd mit

Dreikugelreiter n.l. BMC CC I 45. ss 210,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP III.

Unbest. König der Thrako-Geten Tetradrachme um

150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster Kopf / Trugschrift.

Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA 581,13f; Slg.Lanz

930-932. ss 200,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

Tetradrachme um 150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster

Kopf / Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA

581,13f; Slg.Lanz 930-932. s-ss 160,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

2

Best.-Nr.

19705

Best.-Nr.

EKEL263

Best.-Nr.

EKEL266

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

OSTGALLIEN

Stater. 0,33 g. Typ Nordgruppe.

Dreiwirbel im Blattkranz / Drei Doppelringe und vier

Punktringe im Zick-Zack-Rand. Gold. SLM 1100vgl.

Vs. leicht verkrustet, ss 700,-

OSTKELTEN, VORBILD: PHILIPP III.

Unbest. König der Thrako-Geten Tetradrachme um

150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster Kopf / Trugschrift.

Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA 581,13f; Slg.Lanz

930-932. ss/s-ss 165,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

Tetradrachme um 150/100 v.Chr. Zum Buckel aufgelöster

Kopf / Trugschrift. Zeus Aetophoros thronend. Göbl OTA

581,13f; Slg.Lanz 930-932. Rs.-Druckstelle, s-ss/s 160,-

Das Vorbild wurde 323-317 geprägt. Diese Beischläge

werden an der nordbulgarischen Donau und in

Nordrumänien gefunden. Emittent wie Emissionsort sind

bisher unbekannt.

DEUTSCHE MÜNZEN AB 1871

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

KLEIN- UND KURSMÜNZEN

Best.-Nr. 2 DM 1951, D, Cu-Ni. Ähren. J.386. ss

EJAE-8087

60,-

Best.-Nr. 2 DM 1951, DFGJ, kpl., Cu-Ni. Ähren, Satz von vier

EJAE-8213 Münzen. J.386. ss 290,-

Best.-Nr. 2 DM 1951, F, Cu-Ni. Ähren. J.386. ss

EJAE-8088

60,-

Best.-Nr. 2 DM 1951, G, Cu-Ni. Ähren. J.386. ss

EJAE-8089

115,-

Best.-Nr. 2 DM 1951, J, Cu-Ni. Ähren. J.386. ss

EJAE-8091

60,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr. 1 DM 2001, ADFGJ komplett. Goldmark. Komplettsatz

EJAE7498 von 5 Stück. Gold. J.481. st 1.300,-

Best.-Nr. 1 DM 2001, nach unserer Wahl A-J. Goldmark. Gold.

EJAE7533 J.481. st 260,-

Best.-Nr. 200 Euro 2002, ADFGJ komplett. Einführung des Euro.

EJAE9174 Komplettsatz von 5 Stück. Gold. J.494. st 6.250,-

Best.-Nr. 200 Euro 2002, nach unserer Wahl. Einführung des Euro.

EJAE9006 Gold. J.494. st 1.250,-

Best.-Nr. 100 Euro 2002, ADFGJ komplett. Einführung des Euro.

EJAE9173 Komplettsatz von 5 Stück. Gold. J.493. Tagespreis, st 1.550,-

Best.-Nr. 100 Euro 2002, nach unserer Wahl. Einführung des Euro.

EJAE9005 Gold. J.493. Tagespreis, st 310,-

Best.-Nr. 100 Euro 2003, nach unserer Wahl. Quedlinburg. Gold.

EJAE11358 J.502. Tagespreis, st 310,-

Best.-Nr. 100 Euro 2003, ADFGJ komplett. Quedlinburg.

EJAE11357 Komplettsatz von 5 Stück. Gold. J.502. Tagespreis, st 1.550,-

Best.-Nr.

14706

100 Euro 2004, nach unserer Wahl. Bamberg. Gold. J.509.

Tagespreis, st 310,-

Best.-Nr. 100 Euro 2004, ADFGJ komplett. Bamberg. Komplettsatz

14707 von 5 Stück. Gold. J.509. Tagespreis, st 1.550,-

Best.-Nr. 100 Euro 2005, ADFGJ komplett. Fußball WM.

20498 Komplettsatz von 5 Stück. Gold. J.516. Tagespreis, st 1.875,-

Best.-Nr. 100 Euro 2005, nach unserer Wahl. Fußball WM. Gold.

19865 J.516. Tagespreis, st 375,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

KURSMÜNZENSÄTZE

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2002, ADFGJ komplett. PP

EJAE9004

120,-

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2002. Einzelner Satz, Münzz. nach

EJAE9014 unserer Wahl. PP 25,-

Best.-Nr.

EJAE9003

Euro-Kursmünzensatz 2002, ADFGJ komplett. st

65,-

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2002. Einzelner Satz, Münzz. nach

EJAE9013 unserer Wahl. st 15,-


Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2003, ADFGJ komplett. PP

EJAE11194

120,-

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2003, ADFGJ komplett. st

EJAE11195

62,-

Best.-Nr.

11192

Euro-Kursmünzensatz 2003. Gemeinsamer Münzsatz zur

Deutsch-Französischen Freundschaft. In Erinnerung an den

40. Jahrestag des Elysee-Vertrages enthält dieser Satz

französische Münzen 1 bis 10 Cent, deutsche Münzen 20

Cent bis 2 Euro. st 27,-

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2004, ADFGJ komplett. PP

14869

110,-

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2004, ADFGJ komplett. st

14870

58,-

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2005, ADFGJ komplett. PP

20002

100,-

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2005, ADFGJ komplett. st

20003

55,-

Best.-Nr. Euro-Kursmünzensatz 2006, ADFGJ komplett. mit 2 Euro

24842 Holstentor. st 75,-

Best.-Nr.

24841

Best.-Nr.

24499

Best.-Nr.

24500

Best.-Nr.

19874

Best.-Nr.

17315

Best.-Nr.

19942

Best.-Nr.

15876

Best.-Nr.

17699

Best.-Nr.

20946

Best.-Nr.

24862

Best.-Nr.

17097

Best.-Nr.

18723

Best.-Nr.

24781

Best.-Nr.

19229

Best.-Nr.

17698

Best.-Nr.

19940

Best.-Nr.

19937

Best.-Nr.

17696

Euro-Kursmünzensatz 2006, ADFGJ komplett. mit 2 Euro

Holstentor. PP 160,-

EURO 2-EURO-

GEDENKMÜNZEN

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

2 Euro 2006, nach unserer Wahl. Holstentor in Lübeck.

J.519. bfr. 3,-

2 Euro 2006, ADFGJ komplett. Holstentor in Lübeck.

Komplettsatz aller Münzstätten. J.519. bfr. 17,-

MÜNZEN DES AUSLANDS

BELGIEN, KÖNIGREICH

2 Euro 2005. Wirtschaftsunion Belgien - Luxemburg. bfr.

FINNLAND, REPUBLIK

2 Euro 2004. EU-Erweiterung. bfr.

2 Euro 2005. 50 Jahre UN-Mitgliedschaft. bfr.

GRIECHENLAND

2 Euro 2004. Diskuswerfer. Olympiade Athen. bfr.

Die erste "Sonderprägung" zu 2 Euro anläßlich der

Olympiade in Athen

ITALIEN

2 Euro 2004. World Food Programme. bfr.

2 Euro 2005. 1. Jahrestag der europäischen Verfassung. bfr.

2 Euro 2006. Olympiade Turin 2006. bfr.

5,-

LUXEMBURG

2 Euro 2004. Großherzog Henri. bfr.

5,-

2 Euro 2005. Großherzog Henri - Großherzog Adolphe. bfr.

5,-

2 Euro 2006. 25. Geburtstag von Erbgroßherzog Guillaume.

bfr. 5,-

ÖSTERREICH

2 Euro 2005. 50 Jahre Staatsvertrag. bfr.

SAN MARINO

2 Euro 2004. Bartolomeo Borghesi. bfr.

2 Euro 2005. Jahr der Physik / Galileo Galilei. bfr.

SPANIEN

2 Euro 2005. Don Quijote. bfr.

VATIKAN

2 Euro 2004. 75 Jahre Vatikanstaat. Tagespreis, prfr.

5,-

29,-

5,-

5,-

5,-

5,-

Best.-Nr.

19938

Best.-Nr.

28287

Best.-Nr.

28288

Best.-Nr.

28472

Best.-Nr.

28289

Best.-Nr.

28291

Best.-Nr.

28290

Best.-Nr.

28292

Best.-Nr.

28293

Best.-Nr.

28294

Best.-Nr.

28295

Best.-Nr.

28474

Best.-Nr.

28284

Best.-Nr.

28283

Best.-Nr.

28282

Best.-Nr.

28281

Best.-Nr.

27803

Best.-Nr.

26618

Best.-Nr.

28285

2 Euro 2005. 20. Weltjugendtag in Köln. Tagespreis, prfr.

LUXEMBURG

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

NIEDERLANDE, KÖNIGREICH

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

BELGIEN, KÖNIGREICH

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

ÖSTERREICH

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

PORTUGAL

2 Euro 2007. EU Ratspräsidentschaft. bfr.

Erscheint 1.7.2007

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

SAN MARINO

2 Euro 2007. Giuseppe Garibaldi. nach Erscheinen, st

erscheint September 2007

SLOWENIEN

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007. Lieferbar April 2007

SPANIEN

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

VATIKAN

2 Euro 2007. 80 Geburtstag Papst Benedikt XVI.

nach Erscheinen, st

erscheint 16.4.2007

4,50

4,50

4,50

4,50

4,50

5,-

70,-

45,-

5,-

110,-

85,-

25,-

4,50

EURO-LÄNDER

2 Euro Sammlung 2007. 2 Euro-Münzen der Serie "50

Jahre Römische Verträge". Satz von 16 Münzen aus 12

Ländern : Belgien, Deutschland (A,D,F,G,J), Finnland,

Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg,

Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien

. bfr. 56,-

Erscheint 25.3.2007. Lieferbar April 2007

IRLAND

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

GRIECHENLAND

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

FRANKREICH

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

FINNLAND, REPUBLIK

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

VATIKAN

2 Euro 2006. Schweizer Garde. Tagespreis, prfr.

FINNLAND, REPUBLIK

2 Euro 2006. 100 Jahre Wahlrecht. bfr.

ITALIEN

2 Euro 2007. 50 Jahre Römische Verträge. bfr.

Erscheint 25.3.2007

4,50

4,50

4,50

4,50

80,-

5,-

4,50

3


Best.-Nr.

28296

Best.-Nr.

28298

Best.-Nr.

28297

Best.-Nr.

26296

Best.-Nr.

26300

Best.-Nr.

28230

Best.-Nr.

26948

Best.-Nr.

26295

Best.-Nr.

28711

Best.-Nr.

28710

Best.-Nr.

25404

Best.-Nr.

26301

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

2 Euro 2007, nach unserer Wahl. 50 Jahre Römische

Verträge. bfr. 3,-

2 Euro 2007, ADFGJ komplett. 50 Jahre Römische

Verträge. Komplettsatz aller Münzstätten.

PP

2 Euro 2007, ADFGJ komplett. 50 Jahre Römische

Verträge. Komplettsatz aller Münzstätten. bfr. 20,-

Erscheint 25.3.2007

2 Euro 2007, nach unserer Wahl. Schloss Schwerin. bfr.

3,-

2 Euro 2007, ADFGJ komplett. Schloss Schwerin.

Komplettsatz aller Münzstätten. bfr. 17,-

MÜNZEN DES AUSLANDS

LUXEMBURG

2 Euro 2007. Großherzögliches Palais. bfr.

3,50

SAN MARINO

2 Euro 2006. 500. Todestag Christoph Kolumbus.

Tagespreis, bfr. 50,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

MÜNZEN DES AUSLANDS

MONACO

2 Euro 2007. 25. Todestag Grace Kelly.

nach Erscheinen, bfr.

Erscheint Ende 2007

FINNLAND, REPUBLIK

2 Euro 2007. 90 Jahre Unabhänigkeit. bfr.

erscheint Oktober 2007

BELGIEN, KÖNIGREICH

2 Euro 2006. Atomium. bfr.

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

3,50

GEDENKPRÄGUNGEN

2 Euro 2007, ADFGJ komplett. Schloss Schwerin.

Komplettsatz aller Münzstätten. PP 40,-

DEUTSCHE MÜNZEN AB 1871

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr. 6 x 10 Euro 2003, A-J. Original Blister-Set aller 10 Euro -

EJAE11354 Ausgaben aus Deutschland des Jahres 2003 (Deutsches

Museum, Liebig, 17. Juni, Ruhrgebiet, Semper, Fußball

WM). PP 125,-

Best.-Nr.

12180

6 x 10 Euro 2004, A-J. Original Blister-Set aller 10 Euro -

Ausgaben aus Deutschland des Jahres 2004 (Bauhaus

Dessau, EU-Erweiterung, Wattenmeer, Mörike,

Raumstation, Fußball WM). PP 120,-

Best.-Nr.

21001

Best.-Nr.

EJAE11294

Best.-Nr.

EJAE9000

Best.-Nr.

EJAE8994

Best.-Nr.

EJAE9002

Best.-Nr.

EJAE8996

Best.-Nr.

EJAE8998

6 x 10 Euro 2005. Original Blister-Set aller 10 Euro -

Ausgaben aus Deutschland des Jahres 2005 (Nationalpark,

Schiller, Einstein, Magdeburg, Suttner, Fußball WM). PP 120,-

5 x 10 Euro 2002, A-J. Original Blister-Set aller 10 Euro -

Ausgaben aus Deutschland des Jahres 2002

(Währungsunion, U-Bahn, Documenta, Museumsinsel,

Fernsehen). PP 125,-

10 Euro 2002, A. Museumsinsel Berlin. J.495.

in Originalkapsel, PP 20,-

10 Euro 2002, F. Einführung des Euro. J.490.

in Originalkapsel, PP 20,-

10 Euro 2002, G. 50 Jahre Fernsehen. J.496.

in Originalkapsel, PP 20,-

10 Euro 2002, D. Berliner U-Bahn. J.491.

in Originalkapsel, PP 20,-

10 Euro 2002, J. Documenta. J.492. in Originalkapsel, PP

GEDENKPRÄGUNGEN

2 Euro 2006, ADFGJ komplett. Holstentor in Lübeck.

Komplettsatz aller Münzstätten. In Originalverpackung.

J.519. PP 40,-

5,-

20,-

4

Best.-Nr.

EJAE11186

10 Euro 2003, A. Volksaufstand 17. Juni 1953. J.500.

in Originalkapsel, PP 20,-

Best.-Nr.

11438

10 Euro 2003, A-J. Fußball WM 2006, 1. Ausgabe.

Austragungsorte. Komplettsatz aller fünf Prägestätten.

J.499. PP 170,-

Best.-Nr.

EJAE11187

10 Euro 2003, D. Deutsches Museum München. J.497.

in Originalkapsel, PP 20,-

Best.-Nr.

EJAE11188

10 Euro 2003, F. Industrielandschaft Ruhrgebiet. J.501.

in Originalkapsel, PP 20,-

Best.-Nr.

EJAE11189

10 Euro 2003, J. Justus von Liebig. J.498.

in Originalkapsel, PP 20,-

Best.-Nr. 10 Euro 2003. Fußball WM 2006, 1. Ausgabe.

EJAE11356 Austragungsorte. J.499. in Originalkapsel, PP 28,-

Best.-Nr.

EJAE11190

10 Euro 2003, G. Gottfried Semper. J.503.

in Originalkapsel, PP 20,-

Best.-Nr. 10 Euro 2004, A. Bauhaus Dessau. J.505. PP

12169

20,-

Best.-Nr. 10 Euro 2004, A-J. Fußball WM 2006, 2. Ausgabe.

12174 Komplettsatz aller fünf Prägestätten. J.504. PP 135,-

Best.-Nr.

12175

10 Euro 2004. Fußball WM 2006, 2. Ausgabe. J.504. PP

25,-

Best.-Nr.

12173

10 Euro 2004, D. Raumstation ISS. J.510. PP

20,-

Best.-Nr.

12172

10 Euro 2004, F. Eduard Mörike. J.508. PP

20,-

Best.-Nr.

12171

10 Euro 2004, J. Wattenmeer. J.507. PP

20,-

Best.-Nr.

12170

10 Euro 2004, G. EU-Erweiterung. J.506. PP

20,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Spirale Deutschland. J.401a. PP

EJAE-7976

20,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Spirale München. J.401b. PP

EJAE-7980

17,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Verschlungene Arme. J.402. PP

EJAE-7984

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Feuer. J.405. PP

EJAE-7996

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Sportler. J.403. PP

EJAE-7988

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Zeltdach. J.404. PP

EJAE-7992

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Spirale Deutschland, Serie von 4

EJAE-7978 Münzen. J.401a. PP 77,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Spirale München, Serie von 4

EJAE-7982 Münzen. J.401b. PP 65,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Verschlungene Arme, Serie von 4

EJAE-7986 Münzen. J.402. PP 57,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Feuer, Serie von 4 Münzen. J.405. PP

EJAE-7998

50,-

Best.-Nr.

EJAE-7994

10 DM 1972, DFGJ. Zeltdach, Serie von 4 Münzen. J.404.

PP 50,-

Best.-Nr.

EJAE-7990

10 DM 1972, DFGJ. Sportler, Serie von 4 Münzen. J.403.

PP 50,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Spirale Deutschland. J.401a. PP

EJAE7069

20,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Spirale München. J.401b. PP

EJAE7072

17,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Verschlungene Arme. J.402. PP

EJAE7075

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Sportler. J.403. PP

EJAE7078

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Zeltdach. J.404. PP

EJAE7081

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Feuer. J.405. PP

EJAE7084

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Spirale Deutschland. J.401a. PP

EJAE7070

20,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Spirale München. J.401b. PP

EJAE7073

17,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Verschlungene Arme. J.402. PP

EJAE7076

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Sportler. J.403. PP

EJAE7079

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Feuer. J.405. PP

EJAE7085

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Zeltdach. J.404. PP

EJAE7082

13,-


Best.-Nr.

EJAE7071

10 DM 1972, J. Spirale Deutschland. J.401a. PP

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Spirale München. J.401b. PP

EJAE7074

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Verschlungene Arme. J.402. PP

EJAE7077

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Zeltdach. J.404. PP

EJAE7083

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Sportler. J.403. PP

EJAE7080

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Feuer. J.405. PP

EJAE7086

Best.-Nr. 10 DM 1972. 10 DM Olympiade, 24 Münzen komplett. PP

EJAE-8000

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

20,-

17,-

15,-

13,-

13,-

13,-

345,-

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Feuer. J.405. vz-st

EJAE-7995

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Sportler. J.403. vz-st

EJAE-7987

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Spirale München Serie von 4 Münzen.

EJAE-7981 J.401b. vz-st 35,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Spirale Deutschland, Serie von 4

EJAE-7977 Münzen. J.401a. vz-st 35,-

Best.-Nr.

EJAE-7993

10 DM 1972, DFGJ. Zeltdach Serie von 4 Münzen. J.404.

vz-st 26,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Feuer Serie 4 Münzen. J.405. vz-st

EJAE-7997

26,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Verschlungene Arme Serie von 4

EJAE-7985 Münzen. J.402. vz-st 26,-

Best.-Nr.

EJAE-7989

10 DM 1972, DFGJ. Sportler Serie von 4 Münzen. J.403.

vz-st 26,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Spirale Deutschland. J.401a. vz-st

EJAE7051

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Spirale München. J.401b. vz-st

EJAE7054

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Verschlungene Arme. J.402. vz-st

EJAE7057

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Feuer. J.405. vz-st

EJAE7066

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Zeltdach. J.404. vz-st

EJAE7063

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Spirale München. J.401b. vz-st

EJAE7055

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Spirale Deutschland. J.401a. vz-st

EJAE7052

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Feuer. J.405. vz-st

EJAE7067

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Verschlungene Arme. J.402. vz-st

EJAE7058

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Sportler. J.403. vz-st

EJAE7061

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Zeltdach. J.404. vz-st

EJAE7064

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Spirale München. J.401b. vz-st

EJAE7056

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Spirale Deutschland. J.401a. vz-st

EJAE7053

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Verschlungene Arme. J.402. vz-st

EJAE7059

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Feuer. J.405. vz-st

EJAE7068

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Sportler. J.403. vz-st

EJAE7062

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Zeltdach. J.404. vz-st

EJAE7065

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972. 10 DM Olympiade, 24 Münzen komplett. vzst

EJAE-7999

170,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Spirale Deutschland. J.401a. vz-st

EJAE-7975

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Spirale München. J.401b. vz-st

EJAE-7979

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Zeltdach. J.404. vz-st

EJAE-7991

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Verschlungene Arme. J.402. vz-st

EJAE-7983

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Sportler. J.403. vz-st

EJAE7060

7,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr.

EJAE8995

10 Euro 2002, D. Berliner U-Bahn. J.491. st

Best.-Nr. 10 Euro 2002, F. Einführung des Euro. J.490. st

EJAE8993

Best.-Nr. 10 Euro 2002, J. Documenta. J.492. st

EJAE8997

Best.-Nr. 10 Euro 2002, G. 50 Jahre Fernsehen. J.496. st

EJAE9001

Best.-Nr. 10 Euro 2002, A. Museumsinsel Berlin. J.495. st

EJAE8999

Best.-Nr. 10 Euro 2003, D. Deutsches Museum München. J.497. st

EJAE11175

Best.-Nr. 10 Euro 2003, F. Industrielandschaft Ruhrgebiet. J.501. st

EJAE11174

Best.-Nr. 10 Euro 2003, G. Gottfried Semper. J.503. st

EJAE11178

Best.-Nr. 10 Euro 2003. Fußball WM 2006, Austragungsorte. J.499. st

EJAE11355

Best.-Nr. 10 Euro 2003, A. Volksaufstand 17. Juni 1953. J.500. st

EJAE11177

Best.-Nr. 10 Euro 2003, J. Justus von Liebig. J.498. st

EJAE11176

Best.-Nr. 10 Euro 2004, A. Bauhaus Dessau. J.505. st

12164

Best.-Nr. 10 Euro 2004, D. Raumstation ISS. J.510. st

12168

Best.-Nr. 10 Euro 2004, F. Eduard Mörike. J.508. st

12167

Best.-Nr. 10 Euro 2004. Fußball WM 2006, 2. Ausgabe. J.504. st

12176

Best.-Nr. 10 Euro 2004, J. Wattenmeer. J.507. st

12166

Best.-Nr. 10 Euro 2004, G. EU-Erweiterung. J.506. st

12165

Best.-Nr. 10 Euro 2005, A. Magdeburg. J.515. PP

19091

Best.-Nr. 10 Euro 2005, A. Magdeburg. J.515. st

19090

Best.-Nr. 10 Euro 2005, D. Nationalpark Bayerischer Wald. J.512. st

19084

Best.-Nr. 10 Euro 2005, F. Bertha von Suttner. J.517. st

19092

Best.-Nr. 10 Euro 2005. Fußball WM 2006, 3. Ausgabe. J.511. PP

19083

Best.-Nr. 10 Euro 2005, G. Friedrich von Schiller. J.513. PP

19087

Best.-Nr. 10 Euro 2005, D. Nationalpark Bayerischer Wald. J.512. PP

19085

Best.-Nr. 10 Euro 2005, J. Albert Einstein. J.514. PP

19089

Best.-Nr. 10 Euro 2005, F. Bertha von Suttner. J.517. PP

19093

Best.-Nr. 10 Euro 2005, G. Friedrich von Schiller. J.513. st

19086

Best.-Nr. 10 Euro 2005. Fußball WM 2006, 3. Ausgabe. J.511. st

19082

Best.-Nr. 10 Euro 2005, J. Albert Einstein. J.514. st

19088

Best.-Nr. 10 Euro 2006, A. 800 Jahre Dresden. J.522. PP

23831

Best.-Nr. 10 Euro 2006, D. Mozart. J.518. PP

23824

Best.-Nr. 10 Euro 2006, D. Mozart. J.518. st

23822

Best.-Nr. 10 Euro 2006, J. 650 Jahre Hanse. J.523. PP

23833

Best.-Nr. 10 Euro 2006, G. Fußball WM 2006, 4. Ausgabe. J.520. PP

23827

Best.-Nr. 10 Euro 2006, F. Schinkel. J.521. PP

23829

Best.-Nr. 10 Euro 2006. Fußball WM 2006, 4. Ausgabe. J.520. st

23825

Best.-Nr. 10 Euro 2006, A. 800 Jahre Dresden. J.522. st

23830

Best.-Nr. 10 Euro 2006, J. 650 Jahre Hanse. J.523. st

23832

14,-

19,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

14,-

20,-

14,-

14,-

14,-

25,-

20,-

20,-

20,-

20,-

14,-

14,-

14,-

20,-

20,-

14,-

20,-

25,-

20,-

14,-

14,-

14,-

5


Best.-Nr.

23828

10 Euro 2006, F. Schinkel. J.521. st

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

KLEIN- UND KURSMÜNZEN

Best.-Nr.

EJAE13559

5 DM 1975, D, Cu-Ni. unmagnetisch. J.415. ss

Best.-Nr. 5 DM 1995, A, Cu-Ni. J.415. PP

EJAE13556

Best.-Nr. 1 DM 1950, D, Cu-Ni. J.385. PP

EJAE13597

Best.-Nr. 1 DM 1967, D, Cu-Ni. J.385. f.st

EJAE13600

Best.-Nr. 1 DM 1968, D, Cu-Ni. J.385. f.st

EJAE13601

Best.-Nr. 1 DM 1968, F, Cu-Ni. J.385. f.st

EJAE13602

Best.-Nr. 1 DM 1968, G, Cu-Ni. J.385. PP

10434

Best.-Nr. 1 DM 1968, G, Cu-Ni. J.385. vz

EJAE13603

Best.-Nr. 1 DM 1969, F, Cu-Ni. J.385. st

EJAE13605

Best.-Nr. 1 DM 1969, J, Cu-Ni. J.385. st

EJAE13606

Best.-Nr. 1 DM 1970, D, Cu-Ni. J.385. st

EJAE13607

Best.-Nr. 1 DM 1970, F, Cu-Ni. J.385. st

EJAE13608

Best.-Nr. 1 DM 1970, J, Cu-Ni. J.385. st

EJAE13609

Best.-Nr. 1 DM 1971, G, Cu-Ni. J.385. f.st

EJAE13612

Best.-Nr. 1 DM 1972, D, Cu-Ni. J.385. st

EJAE13614

Best.-Nr. 1 DM 1972, F, Cu-Ni. J.385. st

EJAE13615

Best.-Nr. 50 Pfennig 1949, F, Cu-Ni. J.379. f.st

10436

Best.-Nr. 50 Pfennig 1950, D, Cu-Ni. J.384. Prachtexemplar, st

EJAE13581

Best.-Nr. 50 Pfennig 1950, D, Cu-Ni. J.384. vz-st

10437

Best.-Nr. 50 Pfennig 1950, F, Cu-Ni. J.384. vz-st

10438

Best.-Nr. 50 Pfennig 1950, G, Cu-Ni. J.379. st

JAE13735

Best.-Nr. 50 Pfennig 1950, G, Cu-Ni. J.379. ss

EJAE-8086

Eine der klasssichen Seltenheiten der

bundesrepublikanischen Kursmünzen. Der Jahrgang 1950

wurde in Karlsruhe irrtümlich geprägt, die

Bekanntmachung vom 2.12.1949 schreibt ausdrücklich die

Jahreszahl "1949" vor. Um die 30.000 geprägten Münzen

in den Verkehr bringen zu dürfen, bedurfte es einer

besonderen "Bekanntmachung über die Ausgabe von

Bundesmünzen im Nennwert von 50 Deutschen Pfennigen"

vom 14.9.1950.

Best.-Nr. 50 Pfennig 1950, J, Cu-Ni. J.384. f.st

EJAE13584

Best.-Nr. 50 Pfennig 1966, G, Cu-Ni. J.384. Prachtexemplar, st

EJAE13586

Best.-Nr. 50 Pfennig 1966, J, Cu-Ni. J.384. vz

EJAE13587

Best.-Nr. 50 Pfennig 1967, J, Cu-Ni. J.384. f.st

EJAE13583

Best.-Nr. 50 Pfennig 1968, D, Cu-Ni. J.384. vz-st

EJAE13588

Best.-Nr. 50 Pfennig 1968, F, Cu-Ni. J.384. vz

EJAE13591

Best.-Nr. 50 Pfennig 1968, G, Cu-Ni. J.384. vz-st

EJAE13590

Best.-Nr. 50 Pfennig 1968, J, Cu-Ni. J.384. vz-st

EJAE13589

Best.-Nr. 10 Pfennig 1950, F, Fe/Tom.platt. J.383. vz

EJAE13574

Best.-Nr. 10 Pfennig 1950, J, Fe/Tom.platt. J.383. f.st

EJAE13580

Best.-Nr. 10 Pfennig 1967, G, Fe/Tom.platt. J.383. st

EJAE13573

6

14,-

70,-

100,-

150,-

20,-

30,-

30,-

130,-

10,-

20,-

15,-

15,-

15,-

15,-

10,-

10,-

10,-

25,-

30,-

5,-

6,-

1.550,-

320,-

15,-

35,-

30,-

35,-

10,-

10,-

20,-

50,-

5,-

10,-

60,-

Best.-Nr. 10 Pfennig 1968, F, Fe/Tom.platt. J.383. f.st

EJAE13577

15,-

Best.-Nr. 10 Pfennig 1968, G, Fe/Tom.platt. J.383. PP

EJAE13578

20,-

Best.-Nr. 5 Pfennig 1950, F, Fe/Tom.platt. J.382. f.st

EJAE13562

10,-

Best.-Nr. 5 Pfennig 1950, G, Fe/Tom.platt. J.382. st

EJAE13563

15,-

Best.-Nr. 5 Pfennig 1966, D, Fe/Tom.platt. J.382. f.st

EJAE13564

10,-

Best.-Nr. 5 Pfennig 1967, G, Fe/Tom.platt. J.382. PP/st

EJAE13566

100,-

Best.-Nr. 5 Pfennig 1967, J, Fe/Tom.platt. J.382. st

EJAE13565

10,-

Best.-Nr. 5 Pfennig 1968, F, Fe/Tom.platt. J.382. st

EJAE13567

12,-

Best.-Nr. 5 Pfennig 1968, J, Fe/Tom.platt. J.382. st

EJAE13569

12,-

Best.-Nr. 5 Pfennig 1970, D, Fe/Tom.platt. J.382. st

EJAE13570

Best.-Nr. 5 Pfennig 1972, J, Fe/Tom.platt. J.382. st

EJAE13571

Best.-Nr. 2 Pfennig 1950, J, Cu. J.381. st

EJAE13620

25,-

Best.-Nr. 2 Pfennig 1959, J, Cu. J.381. st

EJAE13619

15,-

Best.-Nr. 2 Pfennig 1968, G, Cu. J.381. PP

EJAE13621

25,-

Best.-Nr. 2 Pfennig 1969, J, Cu. Auflage nur ca. 550 Exemplare.

EJAE-2073 J.381. vz 3.050,-

Die seltene Materialvariante in Kupfer. Die genaue

Auflagenhöhe ist nicht bekannt, man geht von maximal 550

Exemplaren aus.

Best.-Nr. 2 Pfennig 1971, J, Fe/Cu platt. J.381a. st

EJAE13596

Best.-Nr. 1 Pfennig 1948, F, Fe/Cu platt. Bank deutscher Länder.

EJAE13592 J.376. f.st 50,-

Best.-Nr. 1 Pfennig 1948, J, Fe/Cu platt. Bank deutscher Länder.

EJAE13593 J.376. f.st 50,-

Best.-Nr. 1 Pfennig 1949, F, Fe/Cu platt. J.376. st

10435

18,-

Best.-Nr. 1 Pfennig 1973, J, Fe/Cu platt. J.380. st

EJAE13594

50,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr.

EJAE-7880

5 DM 1952, D. Germanisches Museum. J.388.

Prachtexemplar, st 1.300,-

Best.-Nr. 5 DM 1952, D. Germanisches Museum. J.388. vz

EJAE-7882

675,-

Best.-Nr. 5 DM 1952, D. Germanisches Museum. J.388. vz-st

EJAE-7881

750,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, F. Schiller. J.389. st

EJAE-7884

700,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, F. Schiller. J.389. vz-st

EJAE-7885

480,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, F. Schiller. J.389. vz

EJAE-7886

400,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, G. Markgraf von Baden. J.390. st

EJAE-7887

650,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, G. Markgraf von Baden. J.390. vz-st

EJAE-7888

450,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, G. Markgraf von Baden. J.390. vz

EJAE-7889

400,-

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Eichendorff. J.391. st

EJAE-7890

650,-

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Eichendorff. J.391. vz-st

EJAE-7891

450,-

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Eichendorff. J.391. vz

EJAE-7892

400,-

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Fichte. J.393. st

EJAE-7894

150,-

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Fichte. J.393. vz-st

EJAE-7895

80,-

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Fichte. J.393. vz

EJAE-7896

60,-

Best.-Nr. 5 DM 1966, D. Leibniz. J.394. vz-st

EJAE-7897

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1967, F. Humboldt. J.395. vz-st

EJAE-7899

11,-


Best.-Nr. 5 DM 1968, D. Pettenkofer. J.398. vz-st

EJAE-7905

6,-

Best.-Nr. 5 DM 1968, G. Gutenberg. J.397. vz-st

EJAE-7903

6,-

Best.-Nr. 5 DM 1968, J. Raiffeisen. J.396. vz-st

EJAE-7901

6,-

Best.-Nr. 5 DM 1969, F. Mercator. J.400. vz-st

EJAE-7909

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1969, G. Fontane. J.399. vz-st

EJAE-7907

6,-

Best.-Nr. 5 DM 1970, F. Beethoven. J.408. vz-st

EJAE-7911

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1971, D. Dürer. J.410. vz-st

EJAE-7915

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1971, G. Reichsgründung. J.409. vz-st

EJAE-7913

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, G. Nationalversammlung. J.412. vz-st

EJAE-7919

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, J. Kopernikus. J.411. vz-st

EJAE-7917

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, D. Kant. J.414. vz-st

EJAE-7923

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, F. Grundgesetz. J.413. vz-st

EJAE-7921

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1975, F. Denkmalschutz. J.417. vz-st

EJAE-7927

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1975, G. Schweitzer. J.418. vz-st

EJAE-7929

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1975, J. Ebert. J.416. vz-st

EJAE-7925

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1976, D. Grimmelshausen. J.419. vz-st

EJAE-7931

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1977, G. Kleist. J.421. vz-st

EJAE-7935

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1977, J. Gauss. J.420. vz-st

EJAE-7933

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1978, D. Stresemann. J.422. vz-st

EJAE-7937

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1978, F. Neumann. J.423. vz-st

EJAE-7939

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1979, J. Archäologisches Institut. J.425. vz-st

EJAE-7941

5,-

Best.-Nr. 5 DM. Serie 5 DM Germanisches Museum bis Fichte (5

17545 Münzen). Sonderpreis, vz-st 2.000,-

Die berühmten "Ersten Fünf" Gedenkmünzen zusammen zu

einem Sonderpreis.

Best.-Nr. 5 DM. Komplette Serie 5 DM Leibniz bis Friedrich der

EJAE9453 Große (38 Münzen). vz-st 190,-

Best.-Nr.

EJAE-7943

5 DM 1979, G, Cu-Ni. Otto Hahn. J.426. vz-st

4,-

Best.-Nr.

EJAE-7945

5 DM 1980, D, Cu-Ni. Vogelweide. J.427. vz-st

4,-

Best.-Nr.

EJAE-7947

5 DM 1980, F, Cu-Ni. Kölner Dom. J.428. vz-st

4,-

Best.-Nr.

EJAE-7951

5 DM 1981, G, Cu-Ni. v. Stein. J.430. vz-st

4,-

Best.-Nr.

EJAE-7949

5 DM 1981, J, Cu-Ni. Lessing. J.429. vz-st

4,-

Best.-Nr.

EJAE-7955

5 DM 1982, D, Cu-Ni. Goethe. J.432. vz-st

4,-

Best.-Nr.

EJAE-7953

5 DM 1982, F, Cu-Ni. Umweltschutz. J.431. vz-st

4,-

Best.-Nr.

EJAE-7959

5 DM 1983, G, Cu-Ni. Luther. J.434. vz-st

4,-

Best.-Nr.

EJAE-7957

5 DM 1983, J, Cu-Ni. Marx. J.433. vz-st

4,-

Best.-Nr. 5 DM 1984, J, Cu-Ni. Mendelssohn Bartholdy. J.436. vz-st

EJAE-7963

4,-

Best.-Nr. 5 DM 1984, D, Cu-Ni. Zollverein. J.435. vz-st

EJAE-7961

4,-

Best.-Nr. 5 DM 1985, F, Cu-Ni. Jahr der Musik. J.437. vz-st

EJAE-7965

4,-

Best.-Nr. 5 DM 1985, G, Cu-Ni. Eisenbahn. J.438. vz-st

EJAE-7967

4,-

Best.-Nr. 5 DM 1986, D, Cu-Ni. Uni Heidelberg. J.439. vz-st

EJAE-7969

4,-

Best.-Nr. 5 DM 1986, F, Cu-Ni. Alter Fritz. J.440. vz-st

EJAE-7971

4,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

7

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Feuer. J.405. PP

EJAE7086

13,-

Best.-Nr.

EJAE9113

5 DM 1952, D. Germanisches Museum. J.388.

Tagespreis, PP

Best.-Nr.

EJAE-7880

5 DM 1952, D. Germanisches Museum. J.388.

Prachtexemplar, st 1.300,-

Best.-Nr. 5 DM 1952, D. Germanisches Museum. J.388. vz

EJAE-7882

675,-

Best.-Nr. 5 DM 1952, D. Germanisches Museum. J.388. vz-st

EJAE-7881

750,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, F. Schiller. J.389. Tagespreis, PP

EJAE9114

Best.-Nr. 5 DM 1955, F. Schiller. J.389. st

EJAE-7884

700,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, F. Schiller. J.389. vz-st

EJAE-7885

480,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, F. Schiller. J.389. vz

EJAE-7886

400,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, G. Markgraf von Baden. J.390. Tagespreis, PP

EJAE9116

Best.-Nr. 5 DM 1955, G. Markgraf von Baden. J.390. st

EJAE-7887

650,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, G. Markgraf von Baden. J.390. vz-st

EJAE-7888

450,-

Best.-Nr. 5 DM 1955, G. Markgraf von Baden. J.390. vz

EJAE-7889

400,-

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Eichendorff. J.391. Tagespreis, PP

EJAE9117

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Eichendorff. J.391. st

EJAE-7890

650,-

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Eichendorff. J.391. vz-st

EJAE-7891

450,-

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Eichendorff. J.391. vz

EJAE-7892

400,-

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Fichte. J.393. st

EJAE-7894

150,-

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Fichte. J.393. vz-st

EJAE-7895

80,-

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Fichte. J.393. PP

EJAE-7893

725,-

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Fichte. J.393. vz

EJAE-7896

60,-

Best.-Nr. 5 DM 1966, D. Leibniz. J.394. PP

EJAE-7898

110,-

Best.-Nr. 5 DM 1966, D. Leibniz. J.394. vz-st

EJAE-7897

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1967, F. Humboldt. J.395. PP

EJAE-7900

160,-

Best.-Nr. 5 DM 1967, F. Humboldt. J.395. vz-st

EJAE-7899

11,-

Best.-Nr. 5 DM 1968, D. Pettenkofer. J.398. PP

EJAE-7906

48,-

Best.-Nr. 5 DM 1968, D. Pettenkofer. J.398. vz-st

EJAE-7905

6,-

Best.-Nr. 5 DM 1968, G. Gutenberg. J.397. PP

EJAE-7904

58,-

Best.-Nr. 5 DM 1968, G. Gutenberg. J.397. vz-st

EJAE-7903

6,-

Best.-Nr. 5 DM 1968, J. Raiffeisen. J.396. PP

EJAE-7902

40,-

Best.-Nr. 5 DM 1968, J. Raiffeisen. J.396. vz-st

EJAE-7901

6,-

Best.-Nr. 5 DM 1969, F. Mercator. J.400. PP

EJAE-7910

16,-

Best.-Nr. 5 DM 1969, F. Mercator. J.400. vz-st

EJAE-7909

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1969, G. Fontane. J.399. PP

EJAE-7908

30,-

Best.-Nr. 5 DM 1969, G. Fontane. J.399. vz-st

EJAE-7907

6,-

Best.-Nr. 5 DM 1970, F. Beethoven. J.408. PP

EJAE-7912

16,-

Best.-Nr. 5 DM 1971, D. Dürer. J.410. PP

EJAE-7916

25,-

Best.-Nr. 5 DM 1971, G. Reichsgründung. J.409. PP

EJAE-7914

18,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, G. Nationalversammlung. J.412. PP

EJAE-7920

11,-


Best.-Nr. 5 DM 1973, J. Kopernikus. J.411. PP

EJAE-7918

11,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, D. Kant. J.414. PP

EJAE-7924

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, F. Grundgesetz. J.413. PP

EJAE-7922

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1975, F. Denkmalschutz. J.417. PP

EJAE-7928

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1975, G. Schweitzer. J.418. PP

EJAE-7930

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1975, J. Ebert. J.416. PP

EJAE-7926

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1976, D. Grimmelshausen. J.419. PP

EJAE-7932

14,-

Best.-Nr. 5 DM 1977, G. Kleist. J.421. PP

EJAE-7936

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1977, J. Gauss. J.420. PP

EJAE-7934

14,-

Best.-Nr. 5 DM 1978, D. Stresemann. J.422. PP

EJAE-7938

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1978, F. Neumann. J.423. PP

EJAE-7940

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1979, J. Archäologisches Institut. J.425. PP

EJAE-7942

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1979, G, Cu-Ni. Otto Hahn. J.426. PP

EJAE-7944

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1980, D, Cu-Ni. Vogelweide. J.427. PP

EJAE-7946

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1980, F, Cu-Ni. Kölner Dom. J.428. PP

EJAE-7948

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1981, G, Cu-Ni. v. Stein. J.430. PP

EJAE-7952

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1981, J, Cu-Ni. Lessing. J.429. PP

EJAE-7950

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1982, D, Cu-Ni. Goethe. J.432. PP

EJAE-7956

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1982, F, Cu-Ni. Umweltschutz. J.431. PP

EJAE-7954

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1983, G, Cu-Ni. Luther. J.434. PP

EJAE-7960

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1983, J, Cu-Ni. Marx. J.433. PP

EJAE-7958

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1984, D, Cu-Ni. Zollverein. J.435. PP

EJAE-7962

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1984, J, Cu-Ni. Mendelssohn Bartholdy. J.436. PP

EJAE-7964

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1985, F, Cu-Ni. Jahr der Musik. J.437. PP

EJAE-7966

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1985, G, Cu-Ni. Eisenbahn. J.438. PP

EJAE-7968

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1986, D, Cu-Ni. Uni Heidelberg. J.439. PP

EJAE-7970

8,-

Best.-Nr. 5 DM 1986, F, Cu-Ni. Alter Fritz. J.440. PP

EJAE-7972

8,-

Best.-Nr. 5 DM. Komplette Serie 5 DM Leibniz bis Friedrich der

EJAE-7974 Große (38 Münzen). PP 750,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Sportler. J.403. vz-st

EJAE-7987

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Feuer. J.405. vz-st

EJAE-7995

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Spirale München Serie von 4 Münzen.

EJAE-7981 J.401b. vz-st 35,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Spirale Deutschland, Serie von 4

EJAE-7977 Münzen. J.401a. vz-st 35,-

Best.-Nr.

EJAE-7993

10 DM 1972, DFGJ. Zeltdach Serie von 4 Münzen. J.404.

vz-st 26,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Feuer Serie 4 Münzen. J.405. vz-st

EJAE-7997

26,-

Best.-Nr.

EJAE-7989

10 DM 1972, DFGJ. Sportler Serie von 4 Münzen. J.403.

vz-st 26,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Verschlungene Arme Serie von 4

EJAE-7985 Münzen. J.402. vz-st 26,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Spirale Deutschland. J.401a. vz-st

EJAE7051

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Spirale München. J.401b. vz-st

EJAE7054

9,-

8

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Verschlungene Arme. J.402. vz-st

EJAE7057

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Zeltdach. J.404. vz-st

EJAE7063

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Feuer. J.405. vz-st

EJAE7066

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Spirale München. J.401b. vz-st

EJAE7055

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Spirale Deutschland. J.401a. vz-st

EJAE7052

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Feuer. J.405. vz-st

EJAE7067

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Zeltdach. J.404. vz-st

EJAE7064

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Sportler. J.403. vz-st

EJAE7061

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Verschlungene Arme. J.402. vz-st

EJAE7058

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Spirale Deutschland. J.401a. vz-st

EJAE7053

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Spirale München. J.401b. vz-st

EJAE7056

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Sportler. J.403. vz-st

EJAE7062

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Feuer. J.405. vz-st

EJAE7068

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Verschlungene Arme. J.402. vz-st

EJAE7059

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Zeltdach. J.404. vz-st

EJAE7065

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972. 10 DM Olympiade, 24 Münzen komplett. vzst

170,-

EJAE-7999

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Spirale Deutschland. J.401a. vz-st

EJAE-7975

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Spirale München. J.401b. vz-st

EJAE-7979

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Sportler. J.403. vz-st

EJAE7060

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Zeltdach. J.404. vz-st

EJAE-7991

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Verschlungene Arme. J.402. vz-st

EJAE-7983

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1987, J. 750 Jahre Berlin. J.441. st

EJAE-8001

8,-

Best.-Nr. 10 DM 1987, G. 30 Jahre EG. J.442. st

EJAE-8003

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1988, D. Schopenhauer. J.443. st

EJAE-8005

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1988, F. Zeiss. J.444. st

EJAE-8007

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1989, D. 2000 Jahre Bonn. J.447. st

EJAE-8011

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1989, G. 40 Jahre BRD. J.446. st

EJAE-8009

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1989, J. Hamburger Hafen. J.448. st

EJAE-8013

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1990, F. Friedrich Barbarossa. J.449. st

EJAE-8015

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1990, J. Deutscher Orden. J.451. st

EJAE-8017

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1991, A. Brandenburger Tor. J.452. st

EJAE-8019

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1992, D. Pour le Mérite. J.454. st

EJAE-8023

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1992, G. Käthe Kollwitz. J.453. st

EJAE-8021

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1993, J. Robert Koch. J.456. st

EJAE-8027

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1993, F. 1000 Jahre Potsdam. J.455. st

EJAE-8025

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1994, G. Herder. J.458. st

EJAE-8031

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1994, A. 20. Juli 1944. J.457. st

EJAE-8029

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1995, F. Heinrich der Löwe. J.462. st

EJAE-8037

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1995, J. Frauenkirche Dresden. J.460. st

EJAE-8033

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1995, D. Röntgen. J.461. st

EJAE-8035

7,-


Best.-Nr. 10 DM 1996, A. Kolpingwerke. J.463. st

EJAE-8039

7,-

Best.-Nr. 10 DM 1997, D. Heinrich Heine. J.466. st

EJAE-8047

8,-

Best.-Nr. 10 DM 1997, J. Melanchthon. J.464. st

EJAE-8041

8,-

Best.-Nr. 10 DM 1997, F. Diesel. J.465. st

EJAE-8044

8,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, F. 50 Jahre Deutsche Mark. J.469. st

EJAE-8056

11,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, J. Westfälischer Friede. J.467. st

EJAE-8050

8,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, A. Franckesche Stiftungen. J.470. st

EJAE-8059

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, G. Hildegard v. Bingen. J.468. st

EJAE-8053

8,-

Best.-Nr. 10 DM 1999, D. 50 Jahre Grundgesetz. J.471. st

EJAE-8062

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1999, F. Goethe / Weimar. J.473. st

EJAE-8068

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1999, J. SOS Kinderdörfer. J.472. st

EJAE-8065

9,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, A. EXPO 2000. J.474. st

EJAE-8071

9,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, G. Dom zu Aachen/Karl d. Große. J.475. st

EJAE-8074

9,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, F. J. S. Bach. J.476. st

EJAE-8077

9,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, D. 10 Jahre Deutsche Einheit. J.477. st

EJAE-8080

9,-

Best.-Nr. 10 DM 2001, A. Katharinenkloster Stralsund. J.479. st

EJAE7475

9,-

Best.-Nr. 10 DM 2001, G. Bundesverfassungsgericht. J.480. st

EJAE7482

11,-

Best.-Nr. 10 DM 2001, J. Albert Lortzing. J.478. st

EJAE-8083

9,-

Best.-Nr. 10 DM. Komplette Serie 10 DM Berlin bis

EJAE11134 Bundesverfassungsgericht (37 Münzen). st 285,-

Best.-Nr. 10 DM. Komplette Serie 10 DM Berlin bis Kolping (20

EJAE-8084 Münzen). st 158,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

KURSMÜNZENSÄTZE

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1964, G.

EJAE-8249

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1965, F.

EJAE-8250

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1965, G.

EJAE-8251

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1966, F.

EJAE-8252

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1966, G.

EJAE-8253

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1966, J.

EJAE-8254

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1967, F.

EJAE-8255

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1967, G (2 Pfg Eisen).

EJAE-8257

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1967, G (2 Pfg. Kupfer).

EJAE-8256

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1967, J.

EJAE-8258

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1968, F.

EJAE-8259

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1968, G (2 Pfg. Kupfer).

EJAE-8260

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1968, G (2 Pfg. Stahl).

EJAE8867

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1968, J.

EJAE-8261

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1969, F.

EJAE-8262

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1969, G.

EJAE-8263

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1969, J.

EJAE-8264

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1970, F.

EJAE-8265

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

Tagespreis, PP

PP

PP

PP

PP

9

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1970, G.

EJAE-8266

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1970, J.

EJAE-8267

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1971, D.

EJAE-8268

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1971, F.

EJAE-8269

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1971, G.

EJAE-8270

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1971, J.

EJAE-8271

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1972, D.

EJAE-8272

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1972, F.

EJAE-8273

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1972, G.

EJAE-8274

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1972, J.

EJAE-8275

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1973, D.

EJAE-8276

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1973, F.

EJAE-8277

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1973, G.

EJAE-8278

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1973, J.

EJAE-8279

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1974, DFGJ komplett.

EJAE-8280

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1974, DFGJ komplett.

EJAE-8222

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1975, DFGJ komplett.

EJAE-8281

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1975, DFGJ komplett.

EJAE-8223

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1976, DFGJ komplett.

EJAE-8282

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1976, DFGJ komplett.

EJAE-8224

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1977, DFGJ komplett.

EJAE-8283

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1977, DFGJ komplett.

EJAE-8225

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1978, DFGJ komplett.

EJAE-8284

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1978, DFGJ komplett.

EJAE-8226

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1979, DFGJ komplett.

EJAE-8285

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1979, DFGJ komplett.

EJAE-8227

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1980, DFGJ komplett.

EJAE-8286

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1980, DFGJ komplett.

EJAE-8228

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1981, DFGJ komplett.

EJAE-8287

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1981, DFGJ komplett.

EJAE-8229

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1982, DFGJ komplett.

EJAE-8288

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1982, DFGJ komplett.

EJAE-8230

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1983, DFGJ komplett.

EJAE-8289

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1983, DFGJ komplett.

EJAE-8231

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1984, DFGJ komplett.

EJAE-8290

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1984, DFGJ komplett.

EJAE-8232

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1985, DFGJ komplett.

EJAE-8291

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1985, DFGJ komplett.

EJAE-8233

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1986, DFGJ komplett.

EJAE-8292

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1986, DFGJ komplett.

EJAE-8234

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

1.450,-

2.750,-

180,-

2.800,-

530,-

850,-

580,-

3.400,-

355,-

740,-

520,-

325,-

410,-

540,-

110,-

110,-

110,-

160,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

110,-

115,-

155,-

68,-

75,-

68,-

75,-

68,-

75,-

68,-

75,-

68,-

75,-

68,-

75,-

68,-

75,-

68,-

75,-

68,-

75,-

95,-

160,-

95,-

95,-

95,-

390,-


Best.-Nr. Kursmünzensatz 1987, DFGJ komplett.

EJAE-8293

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1987, DFGJ komplett.

EJAE-8235

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1988, DFGJ komplett.

EJAE-8294

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1988, DFGJ komplett.

EJAE-8236

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1989, DFGJ komplett.

EJAE-8295

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1989, DFGJ komplett.

EJAE-8237

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1990, DFGJ komplett.

EJAE-8296

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1990, DFGJ komplett.

EJAE-8238

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1991, ADFGJ, komplett.

EJAE-8297

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1991, ADFGJ, komplett.

EJAE-8239

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1992, ADFGJ, komplett.

EJAE-8298

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1992, ADFGJ, komplett.

EJAE-8240

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1993, ADFGJ, komplett.

EJAE-8241

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1993, ADFGJ, komplett.

EJAE-8299

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1994, ADFGJ, komplett.

EJAE-8300

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1994, ADFGJ, komplett.

EJAE-8242

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1995, ADFGJ, komplett.

EJAE-8301

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1995, ADFGJ, komplett.

EJAE-8243

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1996, ADFGJ, komplett.

EJAE-8302

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1996, ADFGJ, komplett.

EJAE-8244

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1997, ADFGJ, komplett.

EJAE-8303

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1997, ADFGJ, komplett.

EJAE-8245

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1998, ADFGJ, komplett.

EJAE-8304

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1998, ADFGJ, komplett.

EJAE-8246

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1999, ADFGJ, komplett.

EJAE-8305

Best.-Nr. Kursmünzensatz 1999, ADFGJ, komplett.

EJAE-8247

Best.-Nr. Kursmünzensatz 2000, ADFGJ, komplett.

EJAE-8306

Best.-Nr. Kursmünzensatz 2000, ADFGJ, komplett.

EJAE-8248

Best.-Nr. Kursmünzensatz 2001, ADFGJ, komplett.

EJAE7474

Best.-Nr. Kursmünzensatz 2001, ADFGJ, komplett.

EJAE7473

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

st

PP

PP

st

Tagespreis, PP

Tagespreis, st

PP

st

PP

st

PP

st

PP

st

Tagespreis, PP

Tagespreis, st

Tagespreis, PP

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

KLEIN- UND KURSMÜNZEN

Best.-Nr.

EJAE-8171

2 DM 1957, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

Best.-Nr. 2 DM 1957, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7043

Best.-Nr. 2 DM 1957, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8172

Best.-Nr. 2 DM 1957, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7044

Best.-Nr. 2 DM 1958, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8176

Best.-Nr. 2 DM 1958, F, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE8893

Best.-Nr. 2 DM 1958, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7045

Best.-Nr. 2 DM 1958, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7046

st

10

Best.-Nr.

EJAE7047

2 DM 1958, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

Best.-Nr. 2 DM 1959, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8177

Best.-Nr. 2 DM 1959, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7000

Best.-Nr. 2 DM 1960, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8178

Best.-Nr. 2 DM 1960, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7001

Best.-Nr. 2 DM 1960, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8179

Best.-Nr. 2 DM 1960, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7002

Best.-Nr. 2 DM 1961, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8180

Best.-Nr. 2 DM 1961, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7003

Best.-Nr. 2 DM 1961, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8182

Best.-Nr. 2 DM 1961, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7004

Best.-Nr. 2 DM 1962, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8183

Best.-Nr. 2 DM 1962, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7005

Best.-Nr. 2 DM 1962, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8184

Best.-Nr. 2 DM 1962, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7006

Best.-Nr. 2 DM 1963, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8185

Best.-Nr. 2 DM 1963, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7007

Best.-Nr. 2 DM 1963, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7008

Best.-Nr. 2 DM 1963, J, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE-8188

Best.-Nr. 2 DM 1963, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7009

Best.-Nr. 2 DM 1964, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8189

Best.-Nr. 2 DM 1964, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7010

Best.-Nr. 2 DM 1964, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8190

Best.-Nr. 2 DM 1964, J, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE11844

Best.-Nr. 2 DM 1964, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8191

Best.-Nr. 2 DM 1965, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8192

Best.-Nr. 2 DM 1965, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7011

Best.-Nr. 2 DM 1965, G, Cu-Ni. Planck. J.392. PP

EJAE11840

Best.-Nr. 2 DM 1965, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8193

Best.-Nr. 2 DM 1965, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7012

Best.-Nr. 2 DM 1966, D, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE-8195

Best.-Nr. 2 DM 1966, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8194

Best.-Nr. 2 DM 1966, F, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE8915

Best.-Nr. 2 DM 1966, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7013

Best.-Nr. 2 DM 1966, G, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE8917

Best.-Nr. 2 DM 1966, G, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE8916

Best.-Nr. 2 DM 1966, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7014

Best.-Nr. 2 DM 1966, J, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE8918

Best.-Nr. 2 DM 1966, J, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE11841

Best.-Nr. 2 DM 1966, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7015

105,-

170,-

85,-

85,-

85,-

85,-

85,-

85,-

100,-

105,-

100,-

105,-

135,-

115,-

100,-

105,-

680,-

1.050,-

165,-

165,-

120,-

95,-

120,-

95,-

120,-

95,-

200,-

120,-

280,-

140,-

3,-

3,-

20,-

3,-

3,-

70,-

3,-

3,-

3,-

5,-

7,-

4,-

5,-

9,-

4,-

5,-

4,-

12,-

7,50

5,-

9,-

12,-

5,-

4,-

4,-

4,-

60,-

4,-

5,-

7,50

43,-

50,-

7,50

4,-

4,-

35,-

9,-

4,-

20,-

3,50

15,-

3,50

15,-

10,-

3,50

18,-

5,-

3,50


Best.-Nr.

EJAE-8196

2 DM 1967, D, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

Best.-Nr. 2 DM 1967, D, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE-8199

Best.-Nr. 2 DM 1967, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8200

Best.-Nr. 2 DM 1967, F, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE8919

Best.-Nr. 2 DM 1967, F, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE7017

Best.-Nr. 2 DM 1967, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7019

Best.-Nr. 2 DM 1967, G, Cu-Ni. Planck. J.392. PP

EJAE11838

Best.-Nr. 2 DM 1967, G, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE-8197

Best.-Nr. 2 DM 1967, G, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE-8198

Best.-Nr. 2 DM 1967, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8201

Best.-Nr. 2 DM 1967, J, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE8920

Best.-Nr. 2 DM 1967, J, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE7018

Best.-Nr. 2 DM 1967, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7020

Best.-Nr. 2 DM 1968, D, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE8333

Best.-Nr. 2 DM 1968, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8203

Best.-Nr. 2 DM 1968, F, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE8921

Best.-Nr. 2 DM 1968, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE8361

Best.-Nr. 2 DM 1968, G, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE8922

Best.-Nr. 2 DM 1968, G, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE-8204

Best.-Nr. 2 DM 1968, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7021

Best.-Nr. 2 DM 1968, J, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE8334

Best.-Nr. 2 DM 1968, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8205

Best.-Nr. 2 DM 1969, D, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE8923

Best.-Nr. 2 DM 1969, D, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE8335

Best.-Nr. 2 DM 1969, D, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8207

Best.-Nr. 2 DM 1969, F, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE8336

Best.-Nr. 2 DM 1969, G, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE8337

Best.-Nr. 2 DM 1969, G, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE-8208

Best.-Nr. 2 DM 1969, J, Cu-Ni. Planck. J.392. f.st

EJAE-8206

Best.-Nr. 2 DM 1969, J, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE8338

Best.-Nr. 2 DM 1969, J, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7023

Best.-Nr. 2 DM 1969, F, Cu-Ni. Planck. J.392. ss

EJAE7022

Best.-Nr. 2 DM 1970, D, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE-8209

Best.-Nr. 2 DM 1970, D, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE-8210

Best.-Nr. 2 DM 1970, F, Cu-Ni. Planck. J.392. st

EJAE8880

Best.-Nr. 2 DM 1970, F, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE7024

Best.-Nr. 2 DM 1970, F, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE7027

Best.-Nr. 2 DM 1970, G, Cu-Ni. Planck. J.392. PP

EJAE11839

Best.-Nr. 2 DM 1970, G, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE7025

Best.-Nr. 2 DM 1970, G, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE7028

3,50

3,50

3,50

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

3,50

7,50

3,50

7,50

3,50

11

Best.-Nr.

EJAE7026

2 DM 1970, J, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

Best.-Nr. 2 DM 1970, J, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE7030

Best.-Nr. 2 DM 1971, D, Cu-Ni. Planck. J.392. st

EJAE8877

Best.-Nr. 2 DM 1971, D, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE-8211

Best.-Nr. 2 DM 1971, F, Cu-Ni. Planck. J.392. st

EJAE8878

Best.-Nr. 2 DM 1971, F, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE7048

Best.-Nr. 2 DM 1971, F, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE7031

Best.-Nr. 2 DM 1971, G, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE7049

Best.-Nr. 2 DM 1971, G, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE7032

Best.-Nr. 2 DM 1971, J, Cu-Ni. Planck. J.392. st

EJAE8879

Best.-Nr. 2 DM 1971, J, Cu-Ni. Planck. J.392. vz-st

EJAE7050

Best.-Nr. 2 DM 1971, J, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE7033

Best.-Nr. 2 DM 1971, D, Cu-Ni. Planck. J.392. vz

EJAE-8212

Best.-Nr. 2 DM, Cu-Ni. J.392. ss-vz

EJAE-8214

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

7,50

3,50

7,50

7,50

3,50

7,50

3,50

7,50

3,50

3,50

20,-

7,-

20,-

7,-

35,-

40,-

20,-

15,-

28,-

8,-

5,-

55,-

33,-

28,-

5,-

5,-

23,-

5,-

18,-

12,-

20,-

5,-

5,-

10,-

15,-

10,-

10,-

10,-

230,-

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Spirale Deutschland. J.401a. PP

EJAE-7976

20,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Spirale München. J.401b. PP

EJAE-7980

17,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Verschlungene Arme. J.402. PP

EJAE-7984

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Sportler. J.403. PP

EJAE-7988

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Zeltdach. J.404. PP

EJAE-7992

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, D. Feuer. J.405. PP

EJAE-7996

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Spirale Deutschland, Serie von 4

EJAE-7978 Münzen. J.401a. PP 77,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Spirale München, Serie von 4

EJAE-7982 Münzen. J.401b. PP 65,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Verschlungene Arme, Serie von 4

EJAE-7986 Münzen. J.402. PP 57,-

Best.-Nr.

EJAE-7990

10 DM 1972, DFGJ. Sportler, Serie von 4 Münzen. J.403.

PP 50,-

Best.-Nr.

EJAE-7994

10 DM 1972, DFGJ. Zeltdach, Serie von 4 Münzen. J.404.

PP 50,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, DFGJ. Feuer, Serie von 4 Münzen. J.405. PP

EJAE-7998

50,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Spirale Deutschland. J.401a. PP

EJAE7069

20,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Spirale München. J.401b. PP

EJAE7072

17,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Verschlungene Arme. J.402. PP

EJAE7075

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Feuer. J.405. PP

EJAE7084

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Zeltdach. J.404. PP

EJAE7081

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, F. Sportler. J.403. PP

EJAE7078

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Spirale Deutschland. J.401a. PP

EJAE7070

20,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Spirale München. J.401b. PP

EJAE7073

17,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Verschlungene Arme. J.402. PP

EJAE7076

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Zeltdach. J.404. PP

EJAE7082

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Feuer. J.405. PP

EJAE7085

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, G. Sportler. J.403. PP

EJAE7079

13,-


Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Spirale Deutschland. J.401a. PP

EJAE7071

20,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Spirale München. J.401b. PP

EJAE7074

17,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Verschlungene Arme. J.402. PP

EJAE7077

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Feuer. J.405. PP

EJAE7086

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Sportler. J.403. PP

EJAE7080

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972, J. Zeltdach. J.404. PP

EJAE7083

13,-

Best.-Nr. 10 DM 1972. 10 DM Olympiade, 24 Münzen komplett. PP

EJAE-8000

345,-

Best.-Nr. 10 DM 1987, G. 30 Jahre EG. J.442. PP

EJAE-8004

25,-

Best.-Nr. 10 DM 1987, J. 750 Jahre Berlin. J.441. PP

EJAE-8002

40,-

Best.-Nr. 10 DM 1988, D. Schopenhauer. J.443. PP

EJAE-8006

22,-

Best.-Nr. 10 DM 1988, F. Zeiss. J.444. PP

EJAE-8008

18,-

Best.-Nr. 10 DM 1989, D. 2000 Jahre Bonn. J.447. PP

EJAE-8012

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1989, G. 40 Jahre BRD. J.446. PP

EJAE-8010

20,-

Best.-Nr. 10 DM 1989, J. Hamburger Hafen. J.448. PP

EJAE-8014

15,-

Best.-Nr. 10 DM 1990, F. Friedrich Barbarossa. J.449. PP

EJAE-8016

12,-

Best.-Nr. 10 DM 1990, J. Deutscher Orden. J.451. PP

EJAE-8018

12,-

Best.-Nr. 10 DM 1991, A. Brandenburger Tor. J.452. PP

EJAE-8020

14,-

Best.-Nr. 10 DM 1992, D. Pour le Mérite. J.454. PP

EJAE-8024

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1992, G. Käthe Kollwitz. J.453. PP

EJAE-8022

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1993, J. Robert Koch. J.456. PP

EJAE-8028

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1993, F. 1000 Jahre Potsdam. J.455. PP

EJAE-8026

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1994, A. 20. Juli 1944. J.457. PP

EJAE-8030

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1994, G. Herder. J.458. PP

EJAE-8032

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1995, J. Frauenkirche Dresden. J.460. PP

EJAE-8034

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1995, F. Heinrich der Löwe. J.462. PP

EJAE-8038

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1995, D. Röntgen. J.461. PP

EJAE-8036

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1996, A. Kolpingwerke. J.463. PP

EJAE-8040

9,-

Best.-Nr. 10 DM 1997, ADFGJ komplett. Melanchthon. J.464. PP

EJAE-8042

75,-

Best.-Nr. 10 DM 1997, ADFGJ komplett. Heinrich Heine. J.466. PP

EJAE-8048

58,-

Best.-Nr. 10 DM 1997, ADFGJ komplett. Diesel. J.465. PP

EJAE-8045

70,-

Best.-Nr. 10 DM 1997. Melanchthon Einzelmünze, Mzz. nach

EJAE-8043 unserer Wahl. J.464. PP 15,-

Best.-Nr. 10 DM 1997. Diesel Einzelmünze, Mzz. nach unserer

EJAE-8046 Wahl. J.465. PP 14,-

Best.-Nr. 10 DM 1997. Heinrich Heine, Einzelmünze, Mzz. nach

EJAE-8049 unserer Wahl. J.466. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, ADFGJ komplett. 50 Jahre Deutsche Mark.

EJAE-8057 J.469. PP 80,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, ADFGJ komplett. 50 Jahre Deutsche Mark,

EJAE8855 im Blister. J.469. PP 75,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, ADFGJ komplett. Franckesche Stiftungen, im

EJAE8856 Blister. J.470. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, ADFGJ komplett. Westfälischer Friede, im

EJAE8853 Blister. J.467. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, ADFGJ komplett. Hildegard v. Bingen, im

EJAE8854 Blister. J.468. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 1998, ADFGJ komplett. Westfälischer Friede.

EJAE-8051 J.467. PP 60,-

Best.-Nr.

EJAE-8054

10 DM 1998, ADFGJ komplett. Hildegard v. Bingen. J.468.

PP 60,-

12

Best.-Nr. 10 DM 1998, ADFGJ komplett. Franckesche Stiftungen.

EJAE-8060 J.470. PP 60,-

Best.-Nr. 10 DM 1998. 50 Jahre Deutsche Mark, Einzelmünze, Mzz.

EJAE-8058 nach unserer Wahl. J.469. PP 18,-

Best.-Nr. 10 DM 1998. Franckesche Stiftungen, Einzelmünze, Mzz.

EJAE-8061 nach unserer Wahl. J.470. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 1998. Westfälischer Friede, Einzelmünze, Mzz.

EJAE-8052 nach unserer Wahl. J.467. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 1998. Hildegard v. Bingen, Einzelmünze, Mzz. nach

EJAE-8055 unserer Wahl. J.468. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 1999, ADFGJ komplett. Goethe / Weimar, im

EJAE8859 Blister. J.473. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 1999, ADFGJ komplett. SOS Kinderdörfer, im

EJAE8858 Blister. J.472. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 1999, ADFGJ komplett. 50 Jahre Grundgesetz, im

EJAE8857 Blister. J.471. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 1999, ADFGJ komplett. 50 Jahre Grundgesetz.

EJAE-8063 J.471. PP 60,-

Best.-Nr.

EJAE-8066

10 DM 1999, ADFGJ komplett. SOS Kinderdörfer. J.472.

PP 60,-

Best.-Nr.

EJAE-8069

10 DM 1999, ADFGJ komplett. Goethe / Weimar. J.473. PP

60,-

Best.-Nr. 10 DM 1999. SOS Kinderdörfer, Einzelmünze, Mzz. nach

EJAE-8067 unserer Wahl. J.472. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 1999. Goethe / Weimar, Einzelmünze, Mzz. nach

EJAE-8070 unserer Wahl. J.473. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 1999. 50 Jahre Grundgesetz. Einzelmünze, Mzz.

EJAE-8064 nach unserer Wahl. J.471. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, ADFGJ komplett. EXPO 2000, im Blister.

EJAE8860 J.474. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, ADFGJ komplett. Dom zu Aachen/Karl d.

EJAE8861 Große, im Blister. J.475. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, ADFGJ komplett. 10 Jahre Deutsche Einheit,

EJAE8863 im Blister. J.477. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, ADFGJ komplett. J. S. Bach, im Blister.

EJAE8862 J.476. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, ADFGJ komplett. Dom zu Aachen/Karl d.

EJAE-8075 Große. J.475. PP 60,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, ADFGJ komplett. 10 Jahre Deutsche Einheit.

EJAE-8081 J.477. PP 60,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, ADFGJ komplett. J. S. Bach. J.476. PP

EJAE-8078

60,-

Best.-Nr. 10 DM 2000, ADFGJ komplett. EXPO 2000. J.474. PP

EJAE-8072

60,-

Best.-Nr. 10 DM 2000. Dom zu Aachen/Karl d. Große, Einzelmünze,

EJAE-8076 Mzz. nach unserer Wahl. J.475. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 2000. EXPO 2000,Einzelmünze, Mzz. nach unserer

EJAE-8073 Wahl. J.474. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 2000. 10 Jahre Deutsche Einheit, Einzelmünze,

EJAE-8082 Mzz. nach unserer Wahl. J.477. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 2000. J. S. Bach,Einzelmünze, Mzz. nach unserer

EJAE-8079 Wahl. J.476. PP 12,-

Best.-Nr. 10 DM 2001, ADFGJ komplett. Bundesverfassungsgericht,

EJAE8866 im Blister. J.480. PP 70,-

Best.-Nr. 10 DM 2001, ADFGJ komplett. Katharinenkloster

EJAE8865 Stralsund, im Blister. J.479. PP 65,-

Best.-Nr. 10 DM 2001, ADFGJ komplett. Albert Lortzing, im Blister.

EJAE8864 J.478. PP 62,-

Best.-Nr. 10 DM 2001, ADFGJ komplett. Bundesverfassungsgericht.

EJAE7480 J.480. PP 70,-

Best.-Nr. 10 DM 2001, ADFGJ komplett. Katharinenkloster

EJAE7479 Stralsund. J.479. PP 70,-

Best.-Nr.

EJAE7476

10 DM 2001, ADFGJ komplett. Albert Lortzing. J.478. PP

60,-

Best.-Nr. 10 DM 2001. Bundesverfassungsgericht, Einzelmünze,

EJAE7481 Mzz. nach unserer Wahl. J.480. PP 16,-

Best.-Nr. 10 DM 2001. Albert Lortzing, Einzelmünze, Mzz. nach

EJAE7477 unserer Wahl. J.478. PP 14,-

Best.-Nr. 10 DM 2001. Katharinenkloster Stralsund, Einzelmünze,

EJAE7478 Mzz. nach unserer Wahl. J.479. PP 14,-

Best.-Nr. 10 DM. Komplette Serie 10 DM Berlin bis

EJAE11155 Bundesverfassungsgericht mit allen Münzzeichen (105

Münzen). PP 1.350,-

Best.-Nr. 10 DM. Serie 10 DM Berlin bis Bundesverfassungsgericht

EJAE11154 (37 Münzen). PP 480,-

Best.-Nr. 10 DM. Komplette Serie 10 DM Berlin bis Kolping (20

EJAE-8085 Münzen). PP 265,-

ANTIKE OBJEKTE


Best.-Nr.

17543

Best.-Nr.

24146

Best.-Nr.

24129

Best.-Nr.

24131

Best.-Nr.

24128

Best.-Nr.

EOBJ203

Best.-Nr.

EOBJ163

Best.-Nr.

12234

Best.-Nr.

EOBJ207

Best.-Nr.

EOBJ204

Best.-Nr.

24127

Best.-Nr.

12233

Best.-Nr.

12225

Best.-Nr.

12226

ÄGYPTEN, SCHMUCK

Goldbesatz 6.-5. Jh. v.Chr. ca,0,4 g. Zwei Teile. Dargestellt

ist der bärtige Kopf des Gottes Bes mit herausgestreckter

Zunge, geschmückt mit einer Federkrone.

Das zweite Goldplättchen in Form eines Falken mit

geöffneten Schwingen. Beide Teile mit

Befestigungslöchern. Durchmesser je ca. 15mm (die

Abbildung entspricht dem Typ). Gold. 450,-

Die Gottheit Bes wurde um 1500 v.Chr. aus dem Goldland

Punt an der Somaliküste in das Alte Ägypten eingeführt.

Der in Zwergengestalt dargestellte Gott galt als Beschützer

des ehelichen Gemachs und der Gebärenden. Mit seinem

dämonischen Aussehen sollte er die Menschen vor den

unheilbringenden Geistern beschützen. Bes galt auch als

Gott des Tanzes und der Musik.

Halskette. Moderne Halskette aus antiken Objekten.

Doppelte Reihe aus antiken Fayence-Perlen, verbunden mit

fünf antiken Skarabäen. Der tordierte Goldreif, der

Verschluß, sowie die goldenen Verbindungsperlen sind

moderne Arbeit eines Goldschmiedes. Durchmesser ca. 13

cm. Eine ausgefallene, tragbare Halskette. 750,-

BYZANZ, KREUZE

Kreuz 8./12. Jh. Einseitiges bronzenes Kreuz mit

Christusdarstellung. Schwarzbraune Patina, sehr schön

erhalten. Länge mit Öse 5,3 cm. 380,-

Kreuz 8./12. Jh. Einseitiges bronzenes Kreuz mit stilisierter

Christusdarstellung. Hellgrüne Patina, sehr schön erhalten.

Länge mit Öse 4,8 cm. 100,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz, eine

Seite zeigt Christus mit ausgebreiteten Armen, die andere

Maria betend. Beidseitig am Ende der vier Arme des

Kreuzes noch je eine Büste. Oben Öse für Befestigung mit

Scharnier. Länge mit Öse 9,7 cm. Fast vorzüglich

erhaltenes Kreuz mit wundervoller olivgrüner Patina. 1.350,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz mit

Darstellung der betenden Gottesmutter Maria und Christus

am Kreuz. Oben und unten Scharniere, Länge 6,5 cm.

Olivgrüne Patina, kleine Bruchstelle, sonst intakt. 500,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz, eine

Seite zeigt Christus am Kreuz, die andere Maria betend.

Oben Öse für Befestigung mit Scharnier. Länge mit Öse 5,5

cm. Etwas verkrustet, leicht bestoßen. 400,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz, eine

Seite zeigt Christus am Kreuz, die andere Maria betend.

Oben Öse für Befestigung mit Scharnier. Länge mit Öse 4,7

cm. Dunkelgrüne Patina. INTAKT. 375,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz mit

abgerundeten Armen, eine Seite zeigt Christus am Kreuz,

die anderen Seite Maria betend, in zwei Kreuz je ein Fisch,

oben drei Fische. Länge 5 cm. Sehr schön erhaltenes Kreuz

mit vollständiger grüner Patina, auf der Christusseite eine

kleine Fehlstelle. 330,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz, eine

Seite zeigt Christus mit ausgestreckten Armen, die andere

Maria betend. Oben Öse für Befestigung mit Scharnier.

Länge mit Öse 6 cm. Fast vollständige hellgrüne Patina. 280,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz, eine

Seite zeigt Christus mit ausgestreckten Armen,darüber ein

Kreuz, die andere Maria betend, darüber ein inkuses Kreuz.

Oben Öse für Befestigung mit Scharnier. Länge mit Öse 6,5

cm. Hellgrüne Patina, fast sehr schön. 250,-

Enkolpion 8./12. Jh. Enkolpion. Zweiteiliges bronzenes

Kreuz, eine Seite zeigt Christus am Kreuz, die andere Maria

betend. Oben Öse für Befestigung mit Scharnier. Länge mit

Öse 5,1 cm Verkrustet, sonst intakt. 200,-

BYZANZ, SCHMUCK

Armreif 13.-15. Jh. n. Chr. 36 g. Silberarmreif.

Paläologenzeit. Den Bügel bilden zwei miteinander

verdrehte Silberstangen, die in Ösen enden und mit

eingeschlagenen Punkten verziert sind. Dm. 6,8 cm.

INTAKT!. 250,-

Halsreif 13.-15. Jh. n. Chr. 128,47 g. Silberhalsreif.

Paläologenzeit. Dm.15,2 cm. Den Bügel bilden vier

miteinander verdrehte Silberstangen, die jeweils an den

Enden zu einem Strang zusammengeführt werden. Die

Enden mit Punkten verziert. Kleines Endstück fehlt, sonst

Intakt. 650,-

GRIECHENLAND, GLAS

Best.-Nr.

12047

Best.-Nr.

12077

Best.-Nr.

14886

Best.-Nr.

14892

Best.-Nr.

14908

Best.-Nr.

14891

Best.-Nr.

14889

Best.-Nr.

12224

Best.-Nr.

24140

Best.-Nr.

14897

Best.-Nr.

12222

Best.-Nr.

14919

Best.-Nr.

12223

Best.-Nr.

24133

Best.-Nr.

14920

Schale späthel.1.Jh.v.Chr., Glas. Bernsteinfarbene Schale.

In der Form geschmolzen, Schliff. An der Lippe innen zwei

Schliffringe, am Boden außen zwei konzentrische Ringe. H.

4 cm, Dm. 14,7cm. Intakt, ex rheinische Privatsammlung.

Oppenl.vgl.248. 1.950,-

Alabastron 5.-4. Jh. v.Chr., Glas.

Sandkerntechnik.Kobaltblaues Opakglas, Zierfäden opak

gelb und türkisfarben. Zylinderförmiger, unten

abgerundeter Gefäßkörper mit zwei delphinförmigen

Henkeln. Kurzer abgesetzter Hals, Tellerrand mit gelbem

Faden. Hals und Schulter mit gelbem Faden verziert. In

Höhe der Henkel ist ein breiter, türkisfarbender Faden

umlegt. In der Mitte des Körpers Muster aus gelben und

türkisfarbenen Zickzackfäden . Unterer Gefäßkörper mit

dickem gelben und türkisfarbenen Faden umlegt. H. 10 cm.

Dm. 4,2 cm. Henkel fehlen zum Teil, sonst Intakt. 1.650,-

GRIECHENLAND, BRONZEN

Anhänger ca. 7.Jh. v.Chr. geometrisch. Vogel steht auf

einer dornenförmigen Basis. Bronze, H ca.6,5 cm ohne

Sockel. Grüne Patina, intakt. 450,-

Anhänger ca. 7.Jh. v.Chr. Doppelköpfiger Vogelanhänger

,Bronze, H ca.6,5 cm ohne Sockel. Grüne Patina, intakt. 450,-

Kännchen ca. 7.Jh. v.Chr. geometrisch. Kännchenanhänger.

Bronze, H ca.3 cm ohne Sockel. Grüne Patina, intakt. 150,-

Kännchen ca. 7.Jh. v.Chr. geometrisch. Kännchenanhänger.

Bronze, H ca.3 cm ohne Sockel. Grüne Patina, intakt. 50,-

Amphore ca. 7.Jh. v.Chr. geometrisch. Amphorenanhänger.

Bronze, H ca.5 cm ohne Sockel. Grüne Patina, intakt. 200,-

ROM, BRONZEN, GEBRAUCHSGEGENSTÄNDE

Caduceus 1. -2.Jh. n. Chr. Bronzevollguss mit grüner

Patina. L.6,5 cm. Geflügelter Heroldsstab mit gekreuzten

Schlangen. Schöne hellgrüne Patina. INTAKT! ex.

rheinische Privatsammlung. 250,-

spätrömisch. Tiefe Bronzeschüssel mit Henkel ( Ø 16,5 cm,

Tiefe 10 cm); Bronzesieb in Rosettendekor, das gekröpfte

Griffende als Vogelkopf (Ø 10cm, L 23 cm); kleine

Schöpfkelle, der Griffhaken endet als Antilopenkopf (Ø 6

cm, L 26 cm) Boden und Wand der Schüssel an je einer

Stelle gerissen, sonst intakt. Lot von drei Objekten. 1.100,-

ROM, BRONZEN, GOTTHEITEN

Hermes Statuette 1./2. Jh. n. Chr. Bronzevollguss mit

schöner hellgrüner Patina. H. 8,3 cm. Nackter, stehender

Hermes mit Geldsack in der Rechten und Schultermantel.

Außergewöhnlich schöne und kunstvoll detaillierte Arbeit.

Beide Füße, Caduceus und ein Kopfflügel fehlen. 2.950,-

Athena Kleine Statue 1. Jh. n. Chr. Bronzevollguss mit

feiner braunschwarzer Patina. Faltenwurf des Chiton

besonders detailliert ausgearbeitet H. 5,5 cm. Hände fehlen,

sonst INTAKT. ex. rheinische Privatsammlung. 450,-

Victoria Möbelfuß 1.-2.Jh. n. Chr. Möbelfuß in Form einer

Victoriabüste. Aus einem Löwenfuß wächst die Büste einer

Victoria mit weit ausgebreiteten Schwingen. Der bloße

Oberkörper sitzt in einem Blütenkelch, auf dem Kopf trägt

sie ein Diadem. Bronze, H. 9 cm, Spannweite der Flügel 10

cm. Gleichmäßige mittelgrüne Patina mit wenigen braunen

Stellen. Intakt und in sehr schönem Zustand. 2.650,-

Harpokrates Köpfchen 1. -2.Jh. n. Chr. Bronzevollguss

mit grüner Patina. H. 3,4 cm. Köpfchen mit fein gravierten

Haaren detailreich ausgearbeitet, darauf Pschent-Krone.

Dieses Statuettenköpfchen ist von ausgezeichneter Qualität

und vollendeter technischer Ausführung!. 980,-

Gorgo Applike 2.-3.Jh. n. Chr. Bronzeapplike mit dem

Kopf der Gorgo. Typisch dargestellt sind die wallenden,

unter dem Kinn zusammengebundenen Haare und die aus

dem Kopf ragenden Flügel. Fast vorzüglich erhalten mit

gleichmäßiger hellgrüner Patina. Zwei Befestigungslöcher.

Durchmesser 6,3 cm. 1.550,-

Applike 2.-3.Jh. n. Chr. Gorgo mit zwei Walfischen. Kopf

der Gorgo mit Stirnband und langen Haaren, aus denen

seitlich je ein Aufsatz ragt. Links und rechts zwei Walfische

mit weitgeöffneten Mäulern, die den Kopf verschlingen.

Die Applike ist gegenständig gearbeitet, muß je nach

Betrachtung um 180 Grad gedreht werden. Bronze, H. 5

cm, L. 15 cm. Gleichmäßige mittelgrüne Patina, Teil einer

Walflosse fehlt antik, Rs. kleine Schabspur. Etwas

provinzieller Stil, aber eindrucksvolle Darstellung.

Ausgezeichnet erhalten und intakt. 550,-

13


Best.-Nr.

14915

Best.-Nr.

14916

Best.-Nr.

14917

Best.-Nr.

14918

Best.-Nr.

12405

Best.-Nr.

12401

Best.-Nr.

12400

Best.-Nr.

12396

Best.-Nr.

12395

Best.-Nr.

12391

Best.-Nr.

12410

Best.-Nr.

12408

Best.-Nr.

12402

Best.-Nr.

12403

Best.-Nr.

12281

Best.-Nr.

12282

Best.-Nr.

12276

Best.-Nr.

12409

Best.-Nr.

12280

Best.-Nr.

12407

Best.-Nr.

12374

Best.-Nr.

12277

Best.-Nr.

13213

Best.-Nr.

14912

Best.-Nr.

12227

Best.-Nr.

14921

Best.-Nr.

14895

Dionysos Applike 2.-3.Jh. n. Chr. Büste des jugendlichen

Dionysos. Er trägt einen Kranz aus Weinblättern, die

Drapierung des Büstenabschlusses endet in Voluten. Die

Augen waren ursprünglich eingelegt. Bronze, H. 6 cm.

Gleichmäßige dunkelgrüne Patina, unten ein

Befestigungsloch, Ausgezeichnet erhalten und intakt. 1.850,-

Herakles Applike 2.-3.Jh. n. Chr. Büste des jugendlichen

Herakles. Als Kopfbedeckung trägt er das Fell des

nemeischen Löwen, die Tatzen auf der Brust

zusammengeknotet. Bronze, H. 6 cm. Gleichmäßige

hellgrüne Patina, im Halsbereich etwas bläulich, unten ein

Befestigungsloch. Prachtvoll erhalten und intakt. 2.000,-

Applike 2.-3.Jh. n. Chr. Büste des jugendlichen Herakles.

Als Kopfbedeckung trägt er das Fell des nemeischen

Löwen, die Tatzen auf der Brust zusammengeknotet.

Bronze, H. 6 cm. Gleichmäßige hellgrüne Patina, unten ein

Befestigungsloch. Kleine Abschabung im Kopfbereich des

Löwenfells, sonst prachtvoll erhalten und intakt. 1.850,-

Serapis Applike 2.-3.Jh. n. Chr. Büste des bärtigen Serapis.

Als Kopfbedeckung trägt er den Polos, der Oberkörper ist

drapiert. Bronze, H. 7 cm. Gleichmäßige dunkelgrüne

Patina, auf der Rückseite eine Befestigungsmöglichkeit.

Sehr schön erhalten, intakt. 650,-

ROM, BRONZEN, SCHLÜSSEL

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

Bronzering mit eingesetzem Eisenbart. Selten! INTAKT. 100,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

L. 4 cm. Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca. 2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

Langschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Schlüssel. ca. 8 cm. VS.

Verzierungen. Grüne Patina. INTAKT

. 150,-

ROM, BRONZEN, TIERE

Adler Wagenaufsatz 2./3 Jh. n. Chr. Zwei Wagenaufsätze

in Form eines Adlerkopfes, der Haken als Hals und Kopf

eines Schwans gearbeitet. Bronze, H. jeweils 15 cm. Intakt

mit wunderschöner hellgrüner Patina. 3.800,-

Delphin Griff 2.-3. Jh. n. Chr. Bronzevollguss mit

rotbrauner Patina. L. 12 cm. Griff in Form eines Delphins

mit blattförmiger Schwanzflosse. Ein kleines Ende der

Schwanzflosse gebrochen, sonst INTAKT. 750,-

Löwe Griff 2.-3.Jh. n. Chr. Griff mit Löwenprotome. An

einem runden Ring angesetzt eine Löwenprotome mit

ausgestreckten Tatzen. Bronze, Protome 4x3 cm, Dm des

Rings 6 cm. Hellgrüne Patina, die Ohren des Löwen fehlen,

guter Zustand. 130,-

ca.2-3.Jh. n. Chr. 42 g. Liegender Löwe. Bronzehohlguß.

Länge: 58 mm, Dunkelgrüne Patina, Intakt. 300,-

Best.-Nr.

14922

Best.-Nr.

14893

Best.-Nr.

14894

Best.-Nr.

24122

Best.-Nr.

24121

Best.-Nr.

24120

Best.-Nr.

24123

Best.-Nr.

24119

Best.-Nr.

24124

Best.-Nr.

19210

Best.-Nr.

EOBJ144

Best.-Nr.

24126

Best.-Nr.

12062

Best.-Nr.

12150

Best.-Nr.

12181

Best.-Nr.

12208

Best.-Nr.

12190

Best.-Nr.

12139

Greif Möbelfuß 1.-3. Jh. n. Chr. Möbelfuß in Form eines

Greifenbeines. Das Bein endet oben in ein Dreiblatt.

Bronze, H. 8,5 cm. Hellgrüne Patina. Intakt und in sehr

schönem Zustand. 180,-

Widder Pateragriff ca. 1.Jh. n. Chr. Pateragriff mit

Widderkopf. L. 14 cm. Bronzehohlguß. Detaillierter

Widderkopf mit schöner grüner Patina. Intakt. 850,-

Applike ca. 1.Jh. n. Chr. Widderkopfapplike. L.ca 4 cm.

Bronzehohlguß. Detaillierter Widderkopf mit schöner

grüner Patina. Intakt. 250,-

ROM, SCHMUCK, GOLDSCHMUCK

Fingerring 2.-4. Jh. n.Chr. Profilierter Hohlreif. In die hohl

gearbeitete, am Rand profilierte Ringplatte ist ein gräulicher

Chalzedon (12 x 10 mm) eingelassen mit der Darstellung

eines sitzenden Zeus. Durchmesser des Ringes 1,6 cm, 6,29

g. Intakt. Gold. 1.800,-

Fingerring 2.-4. Jh. n.Chr. Breiter, hohl gearbeiteter

Goldring. Der als Schmuck eingesetzte geschnittene

Karneol (15 x 11,5 mm) zeigt einen Merkur mit Petasos,

Caduceus und Geldbeutel. Durchm. 1,75 cm, 7,93 g.

Qualitätsvolle Arbeit. Intakt. Gold. 1.500,-

Fingerring 2.-4. Jh.n.Chr. Dünner Goldreif. In die ovale

Goldplatte eingelassen ein geschnittener Karneol (10 x 14,5

mm), er zeigt Merkur mit Geldbeutel. Durchm. 1,3 cm, 2,54

g. Intakt. Gold. 750,-

Fingerring 2.-4. Jh.n.Chr. Glatter, an den Schultern

verzierter Reif. In die Bodenplatte eingelassen ein roter

Karneol (8,5 x 6,5 mm) mit Darstellung eines Fisches.

Durchm. 1,5 cm, 2,30 g. Intakt. Gold. 395,-

Fingerring 2.-4. Jh.n.Chr. Aus zwei glatten Reifen

zusammengesetzter Fingerring, jeder Einzelreif mit einer

Goldperle verziert. Durchm. 1,45 cm, 2,57g. Intakt. Gold. 250,-

Fingerring. 4,98 g. Der Ring ist aus einem Goldblech

gearbeitet und an den Schultern durch Treibarbeiten

verziert. Oben aufgesetzt ist eine dünne Goldplatte (13,5 x

15 mm), durch einen gebördelten Ring gefasst. Sie zeigt ein

Paar, das sich die Hand reicht. Durchmesser des Ringes

1,55 cm. Intakt. Gold. 1.200,-

Ohrringe Spätrömisch. 2 g. Einzelohrring. Dünne

Goldplatte, oben verziert mit zwei Voluten, darin eingefaßt

ein hellgrüner Glasstein, unten mit zwei kleinen Anhängern

verziert mit je einem hellblauen Glasstein. Gesamtlänge 2,8

cm. Intakt. Gold. 450,-

Ohrringe 1. /3. Jh. Einzelohrring aus Golddraht, verziert mit

einer gefassten roten Glasperle und einer mit Goldperlen

verzierten Hülse. Länge 2cm, Gewicht 2,8g. Intakt. Gold. 175,-

Lot 2.-4. Jh. n.Chr. Drei verschiedene Objekte.

Einzelohrring mit hohler Halbkugel (1,6cm); kleiner

Hohlreif (Ohrring?) 1,3 cm; ovale Platte eines Ringes, der

Schmuckstein fehlt (1,8 x 0,9 cm). Gesamt 1,9 g. Gold. 145,-

ROM, GLAS

Amphora 1. Jh.n.Chr., Glas. Sidonische Amphora,

formgeblasen in 2-teiligem Model. Leicht irisiert. Beide

Henkel mit einer intakt silbern schimmernden Irisierung

umgeben. Gefäßkörper blau, in der Mitte Fries von

Blattranken, oben und unten stilisierte Blattkränze. H.7,5

cm. Dm. 4,3 cm. Intakt. Prachtexemplar!. 2.200,-

Aryballos 1.-2. Jh.n.Chr., Glas. Blaugrün schimmerndes,

durchsichtiges Glas. Kugeliger Gefäßkörper mit kurzem

Zylinderhals. Rand nach außen umgeschlagen. Zwei

Schulterhenkel. Ein bronzener Haltering vorhanden. In der

Mitte des Gefäßkörpers, breiter Schliffring. H. 8,5 cm Dm.

8,1 cm. Ein Henkel bestoßen, sonst intakt. 600,-

Armreif 7.-8 Jh. n. Chr., Glas. Hellblaues durchscheinendes

Glas. Armreif tordiert und mit einem angedeuteten

Schlangenkopf endend. Dm. 7,5 cm. Intakt. 120,-

Armreif 7.-8 Jh. n. Chr., Glas. Hellblaues durchscheinendes

Glas, zum Teil irisiert und mit Bemalungsresten. Dm. 8,4

cm. Intakt. 110,-

Armreif 7.-8 Jh. n. Chr., Glas. Hellblaues durchscheinendes

Glas, zum Teil irisiert und mit Bemalungsresten. Dm. 7,7

cm. Intakt. 95,-

Balsamarium 5.-6 Jh.n.Chr., Glas. Dunkelgrünes

durscheinendes Glas, teilweise irisiert. Zylindrischer

Gefäßkörper mit vertikalen Rippen. Im oberen Drittel mit 2

Spiralfäden umlegt. Gefäßkörper mit 4 Wellenbändern

verziert, darauf 2 Bügelhenkel aufgesetzt. Standring mit

Heftnarbe.H. 16,6 cm. Dm. 5 cm. 1 Bügelhenkel geklebt,

sonst intakt. 950,-

14


Best.-Nr.

12104

Best.-Nr.

12151

Best.-Nr.

12105

Best.-Nr.

12065

Best.-Nr.

12073

Best.-Nr.

12051

Best.-Nr.

12149

Best.-Nr.

12147

Best.-Nr.

12116

Best.-Nr.

12042

Best.-Nr.

12057

Best.-Nr.

12055

Best.-Nr.

12058

Becher 1.-3 Jh.n.Chr., Glas. Fast farbloses, blaßgrün

schimmerndes, durchsichtiges Glas.Glockenförmiger

Gefäßkörper mit dünnem umlaufenden Faden, auf massiver

Standplatte. Aufgetriebener leicht verdickter

Mündungsrand. Am Boden Heftnarbe. H. 8 cm. Dm. 7,2

cm. Intakt. 480,-

Becher 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Hellbraunes durchsichtiges

Glas. Gefäßkörper birnenförmig mit weitem Trichterhals.

Halsansatz mit umlaufenden Faden. Corpus mit nach rechts

gedrehten Spiralrippen, konkaver Boden mit Heftnarbe. H.

12 cm. Dm. 8 cm. Intakt. ex rheinische Privatsammlung. 950,-

Becher 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Fast farbloses, blaßgrün

schimmerndes, durchsichtiges Glas. Zylindrischer

Gefäßkörper mit 3 Schliffringen, nach innen gewölbter

Boden. H. 8,5 cm. Dm. 6,7 cm. Intakt. ex rheinische

Privatsammlung.

. 400,-

Dellenbecher 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Gelblicholivgrünes

durchsichtiges Glas, teilweise irisiert. Gefäßkörper mit 4

senkrechten Dellen, auf niedrigem Standfuß, Boden leicht

nach innen aufgewölbt. Trichtermündung, nach innen

umgeschlagener Rand. H. 9,5 cm. Dm. 7,1 cm. Intakt. 650,-

Doppelbalsamarium 4. Jh.n.Chr., Glas. Olivgrünlich bis

blau durscheinendes Glas, teilweise irisiert. Gefäßkörper

aus 2 nach unten hin spitz zulaufenden Röhren gebildet, am

oberen Rand 2 Stabhenkel in schöner olivgrüner Farbe. H.

15 cm. Dm. 5 cm. Umlaufender Spiralfaden teilweise

heruntergebrochen, sonst intakt. 800,-

Doppelkopfflasche ca.2. Jh.n.Chr., Glas. Formgeblasen.

Durchscheinendes auberginefarbiges Glas. Reste von

Versinterung. Auf einem kurzen Hals als Standfläche

werden zwei pausbäckige Kindergesichter von Locken

eingerahmt. H.8 cm. Intakt. Oppenl.vgl. 465. 1.750,-

Flasche 1.-2. Jh.n.Chr., Glas. Klarglas, leicht irisiert.

Kugeliger Gefäßkörper mit hochgewölbtem Boden und

langem schmalen Hals.

Dünner Spiralfaden am Halsansatz beginnend und in der

Mitte des Gefäßkörpers eine horizontale Reihe von

Verzierungen bildend, die mit der Zange aus der Wandung

gezwickt wurden. H. 14,5 cm. Dm. 7,2 cm. Selten!

Halsrand geklebt, sonst intakt. ex rheinische

Privatsammlung. 850,-

Flasche 1.-2. Jh.n.Chr., Glas. Klarglas, leicht irisiert.

Bauchiger Gefäßkörper mit trichterförmigem Hals und

Standring. H.10,5 cm. Dm. 9,8 cm. Intakt. ex rheinische

Privatsammlung. 450,-

Flasche 1.-2. Jh.n.Chr., Glas. In Form geblasen, optisch

geblasen. Durchsichtiges, grünlich schimmerndes Glas.

Kugeliger Gefäßkörper, im unteren Drittel mit 11 vertikalen

Rippen verziert. Zylindrischer, im Ansatz eingeschnürter

Hals, Rand nach außen geweitet und nach innen

umgeschlagen. Flacher Boden mit Heftnarbe und sieben aus

der Wandung herausgezwickten Füßchen. H. 11 cm, Dm.

6,3 cm. Intakt. ex rheinische Privatsammlung. 400,-

Fußschale 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Hellgrünlich

durchscheinendes Glas, teilweise irisiert. Gefäßkörper

halbkugelförmig mit weitausladendem

Rand. Standring und Heftnarbe am Boden. H. 4 cm, Dm. 10

cm. Intakt. ex rheinische Privatsammlung. 700,-

Henkelkännchen 2.-3. Jh.n.Chr., Glas. Auberginefarbenes

Kännchen,durchscheinendes Glas, teilweise irisiert.

Gefäßkörper kugelig, lang ausgezogener röhrenförmiger

Hals, Rand ausladend und nach außen umgebördelt. Schön

geschwungener grüner Henkel. Am Boden Heftnarbe. H.

10,3 cm. Dm. 6,3 cm. Intakt. 1.300,-

Henkelkännchen 2.-3. Jh.n.Chr., Glas. Fadendekor. Weisses

durchscheinendes Glas, teilweise irisiert. Gefäßkörper

kugelig mit umlaufenden Faden. Henkel stabförmig, ohne

Mittelrinne. H. 10 cm. Dm. 6,2 cm. Intakt. ex rheinische

Privatsammlung

. 1.150,-

Henkelkännchen 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Gelblicholivgrünes

durchsichtiges Glas, teilweise irisiert. Gefäßkörper

sackförmig mit senkrechter Riefelung, allmählich in einen

zylindrischen Hals übergehend. Hohle Standplatte, Boden

leicht aufgewölbt mit Heftnarbe. Trichtermündung, nach

außen umgeschlagener Rand. Um den Hals ein umlaufender

dicker Spiralfaden. Schmaler, unter der Mündung

angesetzter Henkel zur Daumenplatte breitgedrückt und mit

unterem Ende auf der Gefäßwandung aufliegend. H. 14,5

cm. Dm. ca. 6 cm. Intakt. Sehr selten in dieser Erhaltung!

ex rheinische Privatsammlung

. 2.200,-

Best.-Nr.

12052

Best.-Nr.

12053

Best.-Nr.

12054

Best.-Nr.

12146

Best.-Nr.

12074

Best.-Nr.

12153

Best.-Nr.

12016

Best.-Nr.

12041

Best.-Nr.

12056

Best.-Nr.

12066

Best.-Nr.

12154

Best.-Nr.

12192

Best.-Nr.

12193

Best.-Nr.

12094

Henkelkännchen 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Hellgrünlich

durchscheinendes Glas, teilweise irisiert. Gefäßkörper

eiförmig, mit 9 senkrechten Dellen. Hoher schlanker,

zylindrischer Hals. Unterhalb des trichterartig ausladenden

Randes ein aufgelegter Faden, am unteren Halsansatz ein

umgelegter Faden. Henkel stabförmig abgeknickt.

Aufgelegte Fäden dunkelgrün, Henkel schwarzgrün. H.

11,4 cm. Dm. 5,8 cm. Intakt. ex rheinische Privatsammlung.

1.250,-

Henkelkännchen 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Weisses

durchscheinendes Glas, teilweise irisiert.

Gefäßkörper steilwandig mit nach innen abfallender

Schulter. Unterhalb des trichterartig ausladenden Randes

ein aufgelegter Faden in dunkelgrün und rot.! Breiter

dunkelgrüner Henkel stabförmig abgeknickt. H.10 cm. Dm.

4,6 cm. Intakt. ex rheinische Privatsammlung.

. 1.250,-

Henkelkännchen 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Grünes Glas,

teilweise irisiert. Gefäßkörper sechskantig mit

ausgezogenem Hals. Henkel am oberen Ende mit einer

Schlaufe verziert. H. 11 cm. Dm. 4,7 cm. Gefäß zum Teil

mit Kleber stabilisiert, sonst intakt. ex rheinische

Privatsammlung.

. 350,-

Kanne 1.-3. Jh.n.Chr., Glas. Grünliches Klarglas, teils

irisiert. Kugeliger Gefäßkörper mit schlankem Hals und

breiter Trichteröffnung. Unterhalb der Trichteröffnung

mehrfach umlegter Spiralfaden, der dann in verdickter

Form den Rand bildet. Breiter stabförmig angesetzter

Henkel. Boden nach innen gezogen, Heftnarbe. H. 12,5 cm.

Dm. 8,2 cm. Intakt. ex rheinische Privatsammlung. 450,-

Kugeliger Topf 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Grünlich

durchsichtiges Glas. Kugelförmig mit kurzem Hals und

breiter Lippe. Von der Lippe bis zur Körpermitte ist ein

dicker grüner Zickzackfaden geführt. Boden hochgewöbt

mit Heftnarbe. H.7,5 cm. Dm. 7 cm. Intakt. 1.250,-

Oinochoe 2.-3. Jh.n.Chr., Glas. Hellgrünes,

durchscheinendes Glas. Kugeliger Gefäßkörper mit

zylindrischem Hals und Kleeblattöffnung. Stabförmig

angesetzter Henkel. H.10,5 cm Dm. 6,4 cm. Intakt. ex

rheinische Privatsammlung. 750,-

Rippenschale 1. Jh.n.Chr., Glas. Hellgrünliches Glas,

teilweise irisiert. Umlaufend ein Kranz von 23 Rippen. H. 4

cm, Dm. 12,9 cm. Intakt. ex rheinische Privatsammlung.

Oppenl.vgl.257. 1.950,-

Rippenschale 1. Jh.n.Chr., Glas. Hellgrünliches Glas,

teilweise irisiert. Gefäßkörper mit 18 Rippen. H. 6 cm,

Dm.12 cm. Gefäßrand und Boden teilweise restauriert. ex

rheinische Privatsammlung. 500,-

Salbflasche 1.-2. Jh.n.Chr., Glas. Fadendekor.

Auberginefarbenes Glas, teilweise irisiert. Gefäßkörper

kugelig mit umlaufenden Faden. Fadenauflage opak

weiß.Hoher röhrenförmiger Hals sich nach oben

verjüngend, Rand leicht ausladend und nach innen

umgebördelt. H.11,6 cm. Dm. 7 cm. Fadenauflage teilweise

heruntergebrochen, sonst intakt. ex rheinische

Privatsammlung. 1.200,-

Salbflasche 1.-2. Jh.n.Chr., Glas. Blaues Glas, teilweise

irisiert. Gefäßkörper eiförmig. Kurzer Hals mit

trichterartiger Öffnung. H. 8,5 cm, Dm 5 cm. Hals restauriet

,sonst intakt. ex rheinische Privatsammlung. 750,-

Skyphos 2.-3. Jh.n.Chr., Glas. Olivgrün, hellbrauner

Henkel. Gefäßkörper glockenförmig mit 23 vertikalen

Rippen. Rand ausladent, Randlippe verdickt und nach innen

umgebördelt. Zierlicher Henkel, stabförmig am Rand und

Corpus angesetzt. H. 9 cm. Dm. 8,6 cm.

Seltene Form!. 1.900,-

Spielstein 1. Jh. n. Chr., Glas. Drei runde Brettspielsteine,

farblich verschieden. Dm. 1-2 cm. Intakt. 30,-

Spielstein 1. Jh. n. Chr., Glas. Drei runde Brettspielsteine,

schwarz. Dm. 1-2 cm. Intakt. 25,-

Sprinkler 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Formgeblasen. Olivgrünes

Glas, teilweise irisiert. Zylindrischer Gefäßkörper,

unterhalb Schulter senkrecht gerippt. Eingeschnürter Hals

mit innerer Verengung, weiter Ausguß mit

umgeschlagenem Rand. Heftnarbe am Boden. H. 10 cm.

Dm. 4,7 cm. Intakt. ex rheinische Privatsammlung

. 450,-

15


Best.-Nr.

12101

Best.-Nr.

12145

Best.-Nr.

12048

Best.-Nr.

12039

Best.-Nr.

17120

Best.-Nr.

17119

Best.-Nr.

24145

Best.-Nr.

24142

Best.-Nr.

17124

Best.-Nr.

17122

Best.-Nr.

17121

Best.-Nr.

18643

Best.-Nr.

17123

Best.-Nr.

24144

Best.-Nr.

24141

Best.-Nr.

24143

Sprinkler 3.-4. Jh.n.Chr., Glas. Formgeblasen. Olivgrünes

Glas. Kugelförmiger Gefäßkörper mit nach links gedrehten

Spiralrippen, eingeschnürter Hals mit innerer Verengung.

Weiter Ausguß mit umgeschlagenem Rand. Heftnarbe am

Boden. H.9,5 cm. Dm.5,6 cm. Intakt. 450,-

Tropffläschchen 1.-3. Jh.n.Chr., Glas. Grünliches Klarglas,

teils irisiert. Kugeliger Gefäßkörper mit schlankem Hals

und breiter Trichteröffnung mit umgebördeltem Rand. Am

Corpus ausgezogene Tropföffnung. H. 10 cm. Dm. 9 cm.

Tropföffnung repariert, sonst intakt. 250,-

Viereckkanne 1.-3. Jh.n.Chr., Glas. Hellgrünlich

durchscheinendes Glas, teilweise irisiert. Breiter 3-rippiger

Henkel. Auf dem Boden an den Ecken 4 konzentrische

Kreise, Heftnarbe . H. 12,4 cm. Dm. ca. 7 cm. unbed.

Klebestellen, sonst intakt. 650,-

zarte Rippenschale 1. Jh.n.Chr., Glas. Hellgrünliches Glas,

teilweise irisiert. Gestaucht kugeliger Gefäßkörper mit 17

Rippen. H. 5,8 cm, Dm. ca.9 cm. Intakt. ex rheinische

Privatsammlung. 1.250,-

ROM, ÖLLAMPEN

Öllampe 1.-3. Jh.n.Chr, Ton. Römische Öllampe, 1.-3.

Jh.n.Chr., Nordafrika, Rötlicher Ton,

Spiegelverzierung mit umlaufenden Wellenlinien und

innenliegender Rosette um das zentrale Fülloch. Außen

verlaufender Punktekreis. Senkrechter Henkel, runde

Schnauze, Größe: 10,5 cm, intakt. 130,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe, 3. Jh.n.Chr., Nordafrika,

Rötlicher Ton,

Spiegelverzierung mit 14-blättriger Rosette, außen

verlaufendes Rosettenband, zentrales Füllloch, auf der

Rückseite Stempel in Form eines Fußes.

Senkrechter Henkel, runde Schnauze,

Größe: 10 cm, intakt. 130,-

Öllampe, Ton. Diskuslampe mit runder Volutenschnauze

und Henkel, 1/2. Jh.n.Chr., römisch, rötlicher Ton. Im

Spiegel Darstellung eines Storches. Größe: 11,5 cm, im

Spiegel kl. Brandriß, sonst intakt. Gefunden in Trier um

1900. 250,-

Öllampe, Ton. Römische Firmalampe, 1.-2. Jh.n.Chr.,

Italien, rotbrauner Ton. Im Spiegel eine Theatermaske,

Bodenmarke "LVXARI". Größe: 10,5 cm, intakt. Gefunden

um 1900 in Trier. 180,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe, 4.-5. Jh.n.Chr.,

Nordafrika, Hellrötlicher Ton, Spiegel und Schnauze sind

von einem durchlaufenden Wulstrand umrahmt.

Zentrales Füllloch, umgeben von Punkt- und

Strichverzierung. Henkel in figürlicher Darstellung in Form

eines Stierkopfes gearbeitet. Auf der Rückseite Kreuz im

Kreis. Größe: 10,2 cm, intakt. 160,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe, 1.-3. Jh.n.Chr., Syrien,

Hellbeiger Ton. Spiegel in Form einer großen Muschel, am

vorderen Ende des Spiegels kleines Fülloch. Der Spiegel

wird von Kerbkreisen und Wellenmuster umrahmt. Runde

Schnauze mit Volutenverzierung. Auf der Unterseite

Kerbkreise um zentrale Kerbverzierung.

Größe: 8,2 cm, intakt. 150,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe, 1. Jh.n.Chr., italisch,

dunkelbraun gefirnißter Ton.

Spiegel verziert mit Muscheldarstellung, darin drei kleine

Fülllöcher, alles umrahmt mit Rillendekor.

Runde Schnauze mit Volutenverzierung.

Größe: 9,5 cm, intakt. 150,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe mit Zapfengriff und

Tüllenfortsatz, 6.Jh.n.Chr., Syrien, Hellbeiger Ton. Großes

zentrales Fülloch und außen verlaufende Strichornamentik.

Größe: 10,8 cm, intakt und unbenutzt. 130,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe, 1.-3. Jh.n.Chr., Syrien,

Hellbeiger Ton.

Großes zentrales Füllloch mit Rosettenverzierung und

außen verlaufender Strichornamentik.

Senkrechter Henkel, runde Schnauze mit

Volutenverzierung. Größe: 10 cm, intakt. 100,-

Öllampe, Ton. Römische Firmalampe, 1.-2. Jh.n.Chr.,

Italien, rotbrauner Ton, Bodenmarke "OCTAVI". Größe:

9,5 cm, intakt. Gefunden um 1900 in Trier. 100,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe, 7. Jh.n.Chr., Levante,

Orangeroter Ton, Zapfengriff, weites Fülloch mit

Strahlendekor. Größe: 8 cm, intakt. 85,-

Öllampe, Ton. Römische Firmalampe, 1.-2. Jh.n.Chr.,

Italien, rotbrauner Ton, Bodenmarke. Größe: 7,5 cm, intakt.

Gefunden um 1900 in Trier. 85,-

Best.-Nr.

17125

Best.-Nr.

17541

Best.-Nr.

12260

Best.-Nr.

12274

Best.-Nr.

17533

Best.-Nr.

24125

Best.-Nr.

27825

Best.-Nr.

27718

Best.-Nr.

27722

Best.-Nr.

27723

Best.-Nr.

27727

Best.-Nr.

27730

Best.-Nr.

27732

Best.-Nr.

27734

Best.-Nr.

27737

Best.-Nr.

27739

Best.-Nr.

27740

Best.-Nr.

27743

Öllampe, Ton. Römische Öllampe, 4.-6. Jh.n.Chr.,

Palästina, Hellbeiger bis gräulicher Ton.

Das große zentrale Fülloch und die Schnauze sind von

einem durchlaufenden Wulstrand umrahmt. Die Schulter ist

mit Strichornamenten verziert. Der Henkel mündet in der

Darstellung eines männlichen, bärtigen Gesichtes. Auf der

Unterseite ein Stern im Wulstrand. Größe: 8,6 cm, intakt. 80,-

ROM

Miniaturfibel 1.-2. Jh. n.Chr. Spiralfibel aus einem

Golddraht. Römisch, intakt. Länge: 18mm. Gold. 1.280,-

UR-UND FRÜHGESCHICHTE, BRONZEZEIT, SCHMUCK

Armring 16.-15. Jh. v.Chr. Armreif. Dm. ca. 10 cm.

Massiver Rundstab, einzelne Partien abgeplattet. Grüne

Glanzpatina. 80,-

UR-UND FRÜHGESCHICHTE, BRONZEZEIT, WERKZEUG

Sichel 14.-13. Jh. v.Chr. Knopfsichel. L. ca. 20 cm. B. ca. 3

cm. Rohguß ohne endgültige Bearbeitung. Grüne Patina.

INTAKT

Stücke dieser Art können als prämonetäre Geldform

betrachtet werden. 100,-

MÜNZSCHMUCK, GRIECHISCHE MÜNZEN

Anhänger. Goldanhänger mit Silber Drachme Alexanders

des Großen. Fassung: Gold (4,9 g / 14 Karat) besetzt mit 4

Blauen Topasen (80 Karat zusammen). 950,-

ROM, SCHMUCK, GOLDSCHMUCK

Fingerring 2.-4. Jh. n.Chr. Glatter Hohlreif, mit einer

kleinen hellen Glaspaste verziert. Durchmesser des Ringes

1,3 cm, 1,89 g. Intakt. Gold. 250,-

BYZANZ, KREUZE

Kreuz 10.-12. Jh.n.Chr. Flaches, einseitig graviertes Kreuz

aus Bronze. Stark geschweifte Kreuzarme, deren Enden in

je zwei Scheiben auslaufen. Punktkreisdekor. Mit unterem

Dornfortsatz. Byzantinisch, 10.-12. Jh.n.Chr., 13,4 x 9,7

cm. Grüne Patina. Intakt. 1.500,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz, eine

Seite zeigt Christus mit ausgestreckten Armen, l. u. r. ein

stilisiertes Gesicht. Auf der anderen Seite Maria betend, in

allen vier Kreuzarmen ein stilisiertes Gesicht. Oben Öse für

Befestigung mit Scharnier. Länge mit Öse 5,2 cm. Sehr

schön erhaltenes Kreuz. 380,-

ROM, SCHMUCK, GOLDSCHMUCK

Ohrringe 1.-3.Jh. Paar goldener Schildohrringe.

Filigrandekor. Durchm. 1,7 cm, Gewicht zusammen 3,78 g.

Einer der Ohrringe mit leichten Abnutzungsspuren und

Kerben. Zweites Exemplar, vorzüglich erhalten. Gold. 470,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Paar goldener Schildohrringe.

Filigrandekor mit zentralem Granulationskügelchen

(zweites Exemplar ohne zentralem Granulationskügelchen),

unten mit je einem kleinen traubenförmigen Anhänger aus

Granulationskügelchen. Länge 3 cm, Gewicht zusammen

5,31 g. Einer der Ohrringe gedrückt. Zweites Exemplar,

vorzüglich erhalten. Gold. 520,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Paar goldener Schildohrringe.

Filigrandekor und Granulationsdekor, unten kleiner

Anhänger mit rotem Glasstein. Zweites Exemplar in der Art

der Gestaltung leicht abweichend, ohne Anhänger. Länge

3,4 cm, Gewicht zusammen 5,92 g. Leicht gedrückt. Gold. 490,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Schildohrring. Filigrandekor.

Durchm. 2 cm, Gewicht 2,1 g. Intakt. Gold. 250,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Bügelohrring mit

Schmuckkragen und reich verzierter Blüte. Bügel aus

Golddraht. Durchm. 1,6 cm, Gewicht 2,56 g. Intakt. Gold. 270,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Schildohrring mit Filigrandekor.

Durchm. 1,3 cm, Gewicht 1,45 g. Leicht gedrückt. Gold. 220,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Schildohrring mit Filigrandekor

und Stabbesatz. Im Zentrum blauer Glasstein. Durchm. 1,8

cm, Gewicht 1,36 g. Im Schild leicht ausgebrochen. Gold. 270,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Schildohrring mit Filigrandekor,

unten mit einem kleinen traubenförmigen Anhänger aus

Granulationskügelchen. Länge 3,4 cm, Gewicht 4,88 g.

Gedrückt. Gold. 300,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Schildohrring mit Filigrandekor

und Granulationsdekor, unten mit einem kleinen

traubenförmigen Anhänger aus Granulationskügelchen.

Länge 3,4 cm, Gewicht 3,94 g. Intakt. Gold. 350,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Schildohrring mit Filigrandekor

und Granulationsdekor. Durchm. 1,6 cm, Gewicht 3,26 g.

Intakt. Gold. 300,-

16


Best.-Nr.

27746

Best.-Nr.

27747

Best.-Nr.

27804

Best.-Nr.

27818

Best.-Nr.

27694

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Schildohrring mit Kordeldekor

und Granulationsdekor in massiver Ausführung, im

Zentrum blauer Glasstein. Durchm. 1,7 cm, Gewicht 5,73 g.

Gedrückt. Gold. 330,-

Ohrringe 1.-3.Jh. Goldener Schildohrring mit Filigrandekor

und Granulationsdekor, im Zentrum blauer Glasstein.

Durchm. 1,5 cm, Gewicht 2,53 g. Gedrückt. Gold. 290,-

GRIECHENLAND, OBJEKTE AUS TON

Protome 6.-4. Jh. v. Chr., Ton. Tarent. H. 21 cm, B. 21cm.

Kopf einer jungen Frau mit Haarknoten und Ohrringen.

Ihren Mantel hat sie über den Kopf gezogen. In ihrer

Rechten hält sie einen spitzen Fächer und den Zipfel ihres

Gewandes. Intakt, leicht bestoßen im Bereich der linken

Wange. 3.700,-

Statuette 6.-4. Jh. v. Chr., Ton. Fragment einer

Frauenstatuette. Frau mit archaischen Gesichtszügen und

Polos. H. 18 cm, B. 10 cm. Intakt. 1.400,-

ROM, SCHMUCK, GOLDSCHMUCK

Ohrringe 1.-3.Jh. Paar Ohrringe aus Goldblech. Dünne

Goldplatte, oben blattartig verziert und gearbeitet, darin

eingefaßt vier perlenförmige Vertiefungen, unten mit zwei

kleinen Anhängern verziert mit je einem grünen Glasstein.

Gesamtlänge 3,5 cm, Gewicht zusammen 4,45 g. Intakt.

Gold. 680,-

BESONDERE ANGEBOTE UND

GESCHENKIDEEN

Best.-Nr.

19202

Best.-Nr.

18640

Best.-Nr.

18639

Best.-Nr.

19191

GRIECHISCHE MÜNZEN

SIZILIEN, SYRAKUS

Hieron II., 274-216 v.Chr. Bronze. Kopf mit Taenie l. /

Lanzenreiter r., unten Königsname. SNG Cop.833-842;

Calciati 195.31. f.ss 80,-

Hieron II. ergriff, nachdem er unter Pyrrhus gedient hatte,

im Jahre 275 v. Chr. die Macht in Syrakus. Anfangs noch

auf der Seite der Karthager, unternahm Hieron im 1.

Punischen Krieg schon bald den Frontwechsel zu den

Römern. Im 2. Punischen Krieg (218-201 v.Chr.) war

Hieron ebenfalls auf Seiten der Römer, die sich den

Angriffen Hannibals und seiner Elephanten zu widersetzen

hatten.

MAKEDONIEN, KÖNIGREICH

Philipp II., 359-336 v.Chr. Stater 340-328 v.Chr., Diverse

Münzstätten. Apollokopf / Wagenlenker, Pferde

Im Jahre 352 oder 348 v. Chr. erlangte Philipp II. von

Makedonien, Vater Alexanders des Großen, bei den

Olympischen Spielen einen grandiosen Sieg im

Wagenrennen. Er ließ es sich nicht nehmen, das wirksamste

Werbemittel der Antike einzusetzen - die Münze. So zeigen

die Goldstatere Philipps einen Wagenlenker im

Streitwagen, der mit Zügel und Peitsche das Pferdegespann

führt. Ein antike Quelle berichtet noch folgendes: Philipp

erhielt zur gleichen Zeit (356) drei sehr angenehme

Nachrichten. Die eine, daß sein Feldherr die Illyrer besiegt

habe,

die zweite, daß sein Rennpferd in Olympia den Preis

erhalten habe, die dritte von der Geburt Alexanders

. Gold. LeRider div. vz+ 2.500,-

Alexander III. der Grosse, 336-323 v.Chr. Stater, Diverse

Münzstätten. Athenakopf / Nike

Alexander der Grosse übernahm als 20-jähriger nach der

Ermordung seines Vaters die Herrschaft in Makedonien. Er

besaß einen unbändigen Herrschaftsdrang, und es gelang

ihm, in kurzer Zeit ein Weltreich zu errichten. Er eroberte

das Perserreich

unter Dareios durch Siege am Granikos und bei Issos,

zog daraufhin nach Ägypten, wo er die Stadt Alexandria

gründete, und führte sein Heer bis an die Grenzen Indiens.

Das Metall für die Goldmünzen Alexanders stammte zu

einem großen Teil aus den

riesigen Schatzkammern des persischen Königs Darius III.,

der von Alexander im Jahre 331 v.Chr. endgültig besiegt

wurde - zwei Jahre nach der Schlacht bei Issos (333 - bei

Issos Keilerei).

. Gold. Price div. f.vz 2.000,-

Drachme. ca,4 g. Herakleskopf r. im Löwenfell /

Thronender Zeus hält Zepter und Adler, Beizeichen. Price

div. ss 130,-

Best.-Nr.

19208

Best.-Nr.

21057

Best.-Nr.

13934

Best.-Nr.

19192

Best.-Nr.

19195

Best.-Nr.

21056

Best.-Nr.

19209

Best.-Nr.

EGRI6723

Best.-Nr.

19762

Philipp III., 323-317 v.Chr. Drachme 323-317 v.Chr.

Herakleskopf r. im Löwenfell / Thronender Zeus hält Zepter

und Adler, Beizeichen.

Nach dem Tode Alexanders des Großen war die Frage der

Nachfolge offen, es gab keine legitimen Erben. Die

Diadochen, die Feldherren und Vertrauten Alexanders,

mußten sich ihre Macht um das Weltreich erkämpfen. Die

Reichsordnung von Babylon aus dem Jahre 323 v.Chr., die

einen Kompromiss darstellte, sah folgendes vor: Philipp III.

Arrhidaios, der Halbbruder Alexanders, wurde nominell

zum König ernannt, Alexanders kurze Zeit später geborener

Sohn Alexander IV. wurde Mitherrscher. In Makedonien

ließ Eurydike, die Gattin Philipps III., Polyperchon

absetzen und übertrug Kassandros die

Reichsverweserschaft. Polyperchon gelang jedoch

gemeinsam mit Alexanders Mutter Olympias die

Entmachtung und Hinrichtung des Königspaares im Jahre

317 v.Chr. Price div. ss 120,-

MAKEDONIEN-RÖMISCHE PROVINZ

Freistaat, 168-148 v.Chr. Tetradrachme 158-150 v.Chr.,

Amphipolis. Artemisbüste mit Köcher und Bogen auf

makedonischem Rundschild r. / Keule zwischen drei

Monogrammen und Schrift im Eichenkranz. SNG

Cop.1315vgl. ss 200,-

THRAKIEN, KÖNIGREICH

Lysimachos, 323-281 v.Chr. Tetradrachme 323-281 v.Chr.

ca, 18 g. Kopf Alexanders des Großen r. mit Ammonshorn /

Thronende Athena hält Nike und lehnt auf Schild. Sear

6814. ss 420,-

Diese Münze zeigt das Portrait Alexanders des Großen.

THRAKISCHE INSELN, THASOS

Stater 510-480 v.Chr. 8,66 g. Bärtiger Satyr raubt Nymphe /

Viergeteiltes inkuses Quadrat. SNG Cop.div. selten, ss 400,-

Satyrn waren halb tierische, halb menschliche Wesen mit

langen Ohren, Pferdebeinen, manchmal einem Schwanz

und Hörnern. Diese ausgelassenen, lüsternen Gesellen

gehörten zum Gefolge des Weingottes Dionysos und stellten

unabläßlich Nymphen und Maenaden nach. Als

Mischwesen repräsentierten sie die ungezügelte

animalische Fruchtbarkeit.

THRAKIEN-DONAUGEBIET, ISTROS

Drachme 4. Jhdt. v.Chr. Zwei aneinander geschmiegte

Jünglingsköpfe, der rechte kopfständig / Adler auf Delphin

l., Beizeichen. SNG BM 427ff. ss+ 200,-

Die Symbolik der Vorderseite der berühmten Drachmen

aus Istros wurde bereits oft diskutiert. Eine Interpretation

sieht die beiden Jünglingsköpfe (einer ist um 180 Grad

gedreht) als die Dioskuren, die als Verkörperung der

Zwillinge galten.Eine andere Deutung sieht die beiden

Köpfe als Symbole der aufgehenden und untergehenden

Sonne sowie als Flussarme der Donau, die der Gründung

den Namen gab.

Pfeilspitzengeld 6./5. Jhdt. v.Chr., AE. Pfeilspitzengeld

. 218. ss 70,-

SYRIEN, KÖNIGREICH

Antiochos VII., 138-129 v.Chr. Tetradrachme, Diverse

Münzstätten. ca,16 g. Kopf r. mit Diadem / Athena hält

Nike, Speer und Schild. Sear 7091. vz 380,-

Eine der mächtigsten Dynastien hellenistischer Zeit war die

der Seleukiden in Syrien. Das Reich des Seleukos I.,

ehemals General Alexanders des Großen, umfasste

zunächst den gesamten Osten des Alexanderreiches. Den

Wendepunktdes Seleukidensterns markiert die Niederlage

Antiochos III. in der Schlacht von Magnesia am Mäander.

JUDAEA - HERODIANER

Herodes Archelaos, 4 v.-6 n.Chr. Schekel Jahr 125 = 2-1

v.Chr., Jerusalem. 14,22 g. Kopf des Herakles Melkarth mit

Lorbeerkranz r. / Adler steht mit Palmzweig n.l.; davor

Keule und Datierung PKE, dahinter Münzstätten-

Kryptogramm KP und Magistratsmonogramm. RPC 4649;

Rouvier. äußerst selten, ss+ 1.000,-

Die berühmten "Dreissig Silberlinge", die Judas für seinen

Verrat an Jesus erhalten haben soll, waren Geldstücke

dieser Prägung.

JUDAEA, JERUSALEM

Prutah 100 v.-30 n. Chr., AE. 1,2000 g.

Judaea,Prutah,s,"Scherflein.der Witwe". s 45,-

PERSIEN - ACHAEMENIDEN

17


Best.-Nr.

17952

Best.-Nr.

19193

Best.-Nr.

18739

Best.-Nr.

19207

Best.-Nr.

19194

Best.-Nr.

18539

Best.-Nr.

20757

Dareios I., 521-486 v.Chr. Dareike ca. 485-330 v.Chr.,

Persepolis. ca, 8,35 g. Großkönig mit Bogen und Zepter im

Knielauf nach rechts / Längliches inkuses Quadrat. Gold. ss 1.600,-

Der persische Großkönig Dareios I. unternahm einen

Feldzug gegen das freie Griechenland, erlitt aber im Jahre

490 v.Chr. in der berühmten Schlacht bei Marathon eine

eindeutige Niederlage und starb vier Jahre später.

Als Alexander der Große 331 v. Chr. in Babylon einzog,

ließ aus dem Schatz der Perser seine eigenen berühmten

Goldmünzen prägen.

PARTHIEN, KÖNIGREICH

Diverse, 1.-2. Jh.n.Chr. Tetradrachme, Seleukeia am

Tigris. Büste l. mit Diadem / Athena überreicht dem

thronenden Herrscher Diadem. Div. ss 120,-

Länger als 400 Jahre hielt sich in der Antike im Gebiet des

heutigen Irak/Iran das Volk der Parther. Um 250 v. Chr.

machten sie sich aus dem Gebiet des heutigen Turkistan

auf, um die Herrschaft im Osten zu erringen. Sie

errichteten ein eigenständiges Königreich, das der größte

Widersacher Roms werden sollte. 54 v. Chr. besiegten die

parthischen Reiter eine vielfach überlegene römische

Armee.

BAKTRIEN UND INDIEN, KUSCHAN

Vasu Deva II., ca. 240-270 Stater. ca, 8 g. Der Herrscher

steht von vorn, er trägt eine Tiara, auf dem Rücken Bogen

und Köcher, in der l. Hand ein Zepter, mit der rechten streut

er Räucherwerk in einen brennenden Altar, im Hintergrund

ein mit Bändern verzierter Dreizack / Gott Shiva, nackt bis

zu Hüfte, hält einen Dreizack in der linken und einen Kranz

in der ausgestreckten rechten Hand, hinter ihm der Stier

Nanda. Gold. Mitch.3503ff; Göbl 634. ss-vz 590,-

Die Kuschan erreichten das hellenisch geprägte Baktrien

im 2. Jh.v.Chr. und gründeten ihre Hauptstadt in der Nähe

des heutigen Kabul. Ihre diplomatischen Beziehungen

waren, für antike Verhältnisse, weltumspannend. Sie

trieben regen Handel mit dem Chinesischen Reich, den

Persern und dem Römischen Reich.

Diverse Herrscher, 2.-3. Jh.n.Chr. Bronze, Diverse

Münzstätten. ca, 17 g. Stehender Herrscher opfert vor

einem Altar / Stehende Gottheit. Mitch.3008ff. ss 75,-

Das Reich der Kuschan erreichte seine größte Ausdehnung

zwischen 150 und 250 n.Chr. Es umfasste die Gebiete von

Tadschikistan bis zum Kaspischen Meer und Afghanistan

bis zum Industal. Die Kuschan erreichten das hellenistisch

geprägte Baktrien im 2. Jh.v.Chr. und gründeten ihre

Hauptstadt in der Nähe des heutigen Kabul. Ihre

diplomatischen Beziehungen waren, für antike

Verhältnisse, weltumspannend.

ÄGYPTEN, KÖNIGREICH DER PTOLEMÄER

Diverse, 2. Jh.v.Chr. Bronze, Diverse Münzstätten. Kopf

des Zeus Ammon r. / Adler, Beizeichen. SNG Cop.div. f.ss 120,-

Die ptolemäische Dynastie wurde 306 v.Chr. vom General

Alexanders des Grossen, Ptolemäus I., gegründet und sah

sich als Nachfolger des legendären Makedonen. Die direkte

Verbindung zum grossen Welteroberer Alexander wurde

auch durch das Aussehen dieser Münzen repräsentiert. Die

letzte bedeutende Gestalt der ägyptischen Ptolemäer-

Dynastie war ebenfalls eine Griechin: . ihr Name war

Kleopatra.

ZEUGITANA, KARTHAGO

Stater 310-270 v.Chr. 7,52 g. GRÖSSE UND

NIEDERGANG EINER WELTMACHTIn der Zeit, als

diese Elektron-Münzen geprägt wurden, befand sich

Karthago im Kampf gegen die griechischen Städte auf

Sizilien, der dann im Krieg gegen Rom endete und nach den

punischen Kriegen und den Niederlagen Hannibals die

endgültige Vernichtung Karthagos besiegelte.Das Gold

dieser in Karthago selber geprägten Statere kam aus

Westafrika, wohin gute Handelsbeziehungen bestanden. Die

Vorderseite zeigt "Tanit pene Baal", die

Fruchtbarkeitsgöttin mit Ährenkranz und Halsschmuck. Das

Pferd der Rückseite spielt auf die Gründungslegende der

Stadt an. Der Fund eines Pferdekopfes war das von Tanit

vorhergesagte Omen. Elektron. Jenk.-Lew.321ff. vz 1.850,-

KARTHAGO

In der Zeit, als diese Elektron-Münzen geprägt wurden,

befand sich Karthago im Kampf gegen die griechischen

Städte auf Sizilien, der dann im Krieg gegen Rom endete

und nach den Niederlagen Hannibals die endgültige

Vernichtung Karthagos besiegelte.

Stater 310-270 v.Chr. 7,28 g. Kopf der Tanit l. mit

Ährenkranz / Pferd steht r. Elektron. Jenk.-Lew.321ff. ss 1.500,-

Best.-Nr.

22838

Best.-Nr.

21414

Best.-Nr.

21689

Best.-Nr.

17127

Best.-Nr.

17128

Best.-Nr.

11295

Best.-Nr.

11296

Best.-Nr.

11297

NUMIDIEN, KÖNIGREICH

Micipsa, 148-118 v.Chr. Bronze. ca,13 g. Kopf des

Micipsa l. mit Lorbeerkranz / Pferd l. SNG Cop.518vgl. s-ss 55,-

König Massinissa, der Vater Micipsas, kämpfte im Zweiten

Punischen Krieg Seite an Seite mit den Römern gegen

seinen Erzfeind Hannibal und besiegte diesen bei Zama.

Als sich das am Boden liegende Karthago Jahrzehnte

später noch einmal gegen Numidien erhob, zerstörten die

Römer im Bunde mit Micipsa im Dritten Punischen Krieg

146 v.Chr. die ehemals blühende Metropole Karthago

endgültig.

RÖMISCHE REPUBLIK

Aes Signatum Aes Signatum 4.-3. Jh.v.Chr., AE. 1100 g.

Aes Signatum vom Typ Ramo Secco, Ende 4./ Anfang 3.

Jh.v.Chr., Emilia. Fragment eines Bronzebarren, auf beiden

Seiten verziert. Gewicht: 1100 Gramm / Größe: ca. 100 x

70 mm. Thurlow-Vecchi AS1. 1.200,-

Eine der frühesten Geldformen des Römischen

Kulturgebietes ist das sogenannte Aes Signatum (übersetzt:

gekennzeichnetes Erz). Dieses im 4.-3.Jh.v.Chr.

gebräuchliche Bronzebarrengeld der Italiker und Römer

hatte ein genormtes Gewicht und war mit aufgeprägten

Zeichen versehen. Das Aes Signatum war wohl weniger für

den täglichen Zahlungsverkehr gedacht, sondern hatte

vielmehr Hort- und Schatzfunktion. Livius erwähnt, dass

wohlhabende Römer des 4. Jh.v.Chr. ihr (Barren-) Geld in

Wagen transportieren mussten.

Aes Signatum 4.-3. Jh.v.Chr., AE. 525 g. Aes Signatum

vom Typ Ramo Secco, Ende 4./ Anfang 3. Jh.v.Chr.,

Emilia. Fragment eines Bronzebarren, auf beiden Seiten

verziert.

Gewicht: 525 Gramm / Größe: ca. 70 x 60 mm. Thurlow-

Vecchi AS1. 580,-

Eine der frühesten Geldformen des Römischen

Kulturgebietes ist das sogenannte Aes Signatum (übersetzt:

gekennzeichnetes Erz). Dieses im 4.-3.Jh.v.Chr.

gebräuchliche Bronzebarrengeld der Italiker und Römer

hatte ein genormtes Gewicht und war mit aufgeprägten

Zeichen versehen. Das Aes Signatum war wohl weniger für

den täglichen Zahlungsverkehr gedacht, sondern hatte

vielmehr Hort- und Schatzfunktion. Livius erwähnt, dass

wohlhabende Römer des 4. Jh.v.Chr. ihr (Barren-) Geld in

Wagen transportieren mussten.

L. Antestius Gragulus, 136 v.Chr. Denar 32-31 v.Chr.,

Rom. Romakopf r., dahinter GRAG / Jupiter in Qudriga r.,

auf der Vorderseite Gegenstempel IMP VES des Vespasian.

Cr.544/17; Howgego 839. Gegenstempel ss, s 160,-

Mit diesen Gegenstempeln wurden zwischen Januar 74 und

Juni 79 in Ephesus Münzen der Republik und des frühen

Kaiserreiches versehen, um Ihre Kursfähigkeit

wiederherzustellen.

M. Tullius, 120 v.Chr. Denar 32-31 v.Chr., Rom. Kopf der

Roma rechts / Victoria in einer Quadriga r.

Auf der Vorderseite Gegenstempel IMP VES des

Vespasian. Cr.280/1; Howgego 839. Gegenstempel s, s 120,-

Mit diesen Gegenstempeln wurden zwischen Januar 74 und

Juni 79 in Ephesus Münzen der Republik und des frühen

Kaiserreiches versehen, um Ihre Kursfähigkeit

wiederherzustellen.

L. Livineius Regulus, 42 v.Chr. Denar, Rom. Kopf des

Praetors L Livineius Regulus r., L REGVLVS PR / L

LIVINEIVS REGVLVS Curulischer Stuhl zwischen sechs

Fasces. Vorderseite Gegenstempel IMP VES. Cr.494/27;

Hpwgego 839. Gegenstempel ss, f.ss 220,-

Mit diesen Gegenstempeln wurden zwischen Januar 74 und

Juni 79 in Ephesus Münzen der Republik und des frühen

Kaiserreiches versehen, um ihre Kursfähigkeit

wiederherzustellen.

Denar, Rom. Kopf des Praetors L Livineius Regulus r., L

REGVLVS PR / L LIVINEIVS REGVLVS Curulischer

Stuhl zwischen sechs Fasces. Vorderseite Gegenstempel

IMP VES. Cr.494/27; Howgego 839. Gegenstempel ss, f.ss 220,-

Mit diesen Gegenstempeln wurden zwischen Januar 74 und

Juni 79 in Ephesus Münzen der Republik und des frühen

Kaiserreiches versehen, um Ihre Kursfähigkeit

wiederherzustellen.

Marcus Antonius, 83-30 v.Chr. Denar 32-31 v.Chr.,

Heeresmünzstätte. 3,48 g. Galeere ANT AVG III VIR RPC

/ LEG IV Legionsadler zwischen zwei Standarten.

Vorderseite Gegenstempel IMP VES (retrograd).

Cr.544/17; Howgego 839. Gegesntempel ss, f.ss 160,-

18


Best.-Nr.

19747

Best.-Nr.

21060

Best.-Nr.

21685

Mit diesen Gegenstempeln wurden zwischen Januar 74 und

Juni 79 in Ephesus Münzen der Republik und des frühen

Kaiserreiches versehen, um Ihre Kursfähigkeit

wiederherzustellen.

Denar 41 v.Chr., Heeresmünzstätte. ca,3,5 g. Cr.517/2. s+

130,-

Diverse Denar 2.-1. Jh.v.Chr., Rom. ca,4 g. Darstellung der

beiden Dioskuren Castor und Pollux. Cr.div. f.ss 80,-

Castor und Pollux - Zwillingssöhne des Zeus und Vorbilder

für das Sternzeichen Zwilling.

Castor und Pollux entsprachen all den Vorstellungen, die

man von einem Zwillingspärchen hat. Sie waren

unzertrennlich und machten alles gemeinsam.

Nach ihrem Tod wurden sie zu Sternbildern.

RÖMISCHE KAISERZEIT

Augustus, 27 v.-14 n.Chr. Denar 2 v.-4 n.Chr., Lyon. Kopf

r. mit Lorbeerkranz CAESAR AVGVSTVS DIVI PATER

PATRIAE / C L CAESARES AVGVSTI F COS DESIG

PRINC IVVENT Caius und Lucius Caesares mit Speeren

und Schilden, oben Lituus und Simpulum. RIC 207. f.ss 190,-

Caius Caesar sollte gemeinsam mit seinem Bruder Lucius

die Nachfolge als Herrscher des Römischen Reiches

antreten. Caius Caesar starb 4 n.Chr., sein jüngerer

Bruder bereits 18 Monate vor ihm. Der Tod beider

Hoffnungsträger so kurz hintereinander muß einer der

größten Schicksalsschläge für Augustus gewesen sein.

As (Halbierung) 1.Jh.v. - 1.Jh.n.Chr., Rom, Cu. 10

Best.-Nr.

EROM9615verschiedene halbierte Asse

Best.-Nr.

21895

Best.-Nr.

21686

Best.-Nr.

EROM9117

Best.-Nr.

19758

Best.-Nr.

19740

Best.-Nr.

21687

Best.-Nr.

21688

Best.-Nr.

21674

Best.-Nr.

21684

Mit ausführlichem historischem Hintergrundtext

DIE VARUSSCHLACHT !

. RIC div. s 50,-

RÖMISCHE KAISERZEIT Halbierte Asse, geprägt

unterAugustus (27v.-14n.Chr.) und Tiberius (14-37

n.Chr.)Größe: ca. 25 mm

Das Kleingeld der Römischen Kaiserzeit, die Asse, wurden

in der Zeit von Augustus bis Nero nur in unzureichendem

Umfang geprägt. Man behalf sich mit Halbierungen der

Münzen, die als passendes Kleingeld in den Umlauf kamen.

RÖMISCHE GESCHICHTE HAUTNAH !

Tiberius, 14-37 Denar 14-37, Lyon. 3,26 g. Kopf r. mit

Lorbeerkranz TI CAESAR DIVI AVG F AVGVSTVS /

PONTIF MAXIM Sitzende Livia als Pax mit Zepter und

Zweig. RIC 30. ss 270,-

Denar 14-37, Lyon. ca, 3,5 g. Kopf r. mit Lorbeerkranz TI

CAESAR DIVI AVG F AVGVSTVS / PONTIF MAXIM

Weibliche Figur sitzt r. mit Zepter und Zweig. RIC 30. ss+ 350,-

Dieser Denar des Tiberius stellt mit höchster

Wahrscheinlichkeit den Münztyp dar, den sich Jesus in der

Bibelszene zeigen ließ, als er sagte: "Gebt dem Kaiser was

des Kaisers ist und Gott was Gottes ist !"

Vespasianus, 69-79 Denar 69-71, Rom. Kopf r. mit

Lorbeerkranz IMP CAESAR VESPASIANVS AVG /

IVDAEA Trauernde Judaea sitzt r. neben Trophäe. RIC 15.

ss 285,-

Constans, 337-350 Follis 348-350, Diverse Münzstätten,

AE. 4,49 g. Drapierte und gepanzerte Büste l. mit Diadem

und Globus DN CONSTANS PF AVG / FEL TEMP

REPARATIO Herrscher führt Gefangenen aus einer Hütte,

Münzzeichen. RIC 70. ss 95,-

Constantius II., 337-361 Bronze 350, Diverse

Münzstätten. ca, 7 g. DN CONSTANTIVS P F AVG Büste

r. mit Diadem, dahinter A / HOC SIGNO VICTOR ERIS

Herrscher hält Standarte mit Christogramm und wird von

Victoria bekränzt, Mzz. RIC div. ss 195,-

Arcadius, 383-408 Solidus 395-402, Mailand. Büste n.r. D

N ARCADI-VS P F AVG / VICTORI-A AVGGG Kaiser

tritt auf Gefangenen; im Feld M-D; im Abschnitt COMOB.

Gold. RIC 1205. vz 830,-

Honorius, 393-423 Solidus, Ravenna. Drapierte Büste

rechts mit Perlendiadem DN HONORIVS PF AVG /

VICTORIA AVGGG Herrscher hält Standarte und Victoria

auf Globus und setzt seinen Fuß auf einen am Boden

liegenden Gefangenen, R-V//COMOB. Gold. RIC 1321. ss

Leo I., 457-474 Solidus 462-465, Constantinopel. 4,39 g.

Gepanzerte Büste mit Schild und Speer von vorn D N LEO

PERP ET AVG / VICTORIA AVGGG Victoria mit

Langkreuz, Münzzeichen. Gold. RIC 605.

vz

Zeno, 475-491 Solidus 475-491, Constantinopel. 4,39 g.

Gepanzerte Büste mit Schild und Speer von vorn / Victoria

hält Langkreuz. Gold. RIC 910vgl.

vz

Best.-Nr.

24139

Best.-Nr.

24138

Best.-Nr.

24136

Best.-Nr.

24135

Best.-Nr.

24137

Best.-Nr.

11193

Best.-Nr.

10356

Best.-Nr.

21059

Best.-Nr.

22966

Diverse Herrscher, 1.-5. Jh. Diverse, AE. 100 original

antike Münzen aus Griechenland, Rom und Byzanz

Erhaltung: schön / Jede Münze ist über 1500 Jahre alt !

Zusätzlich erhalten Sie ein Bestimmungsheft, mit dem Sie

die römischen Münzen einordnen und selbst katalogisieren

können. s 430,-

Diverse, AE. 50 original antike Münzen aus Griechenland,

Rom und Byzanz

Erhaltung: schön / Jede Münze ist über 1500 Jahre alt !

Zusätzlich erhalten Sie ein Bestimmungsheft, mit dem Sie

die römischen Münzen einordnen und selbst katalogisieren

können. s 225,-

Diverse, AE. 10 original antike Münzen aus Griechenland,

Rom und Byzanz

Erhaltung: schön / Jede Münze ist über 1500 Jahre alt !

Zusätzlich erhalten Sie ein Bestimmungsheft, mit dem Sie

die römischen Münzen einordnen und selbst katalogisieren

können. s 48,-

Diverse, AE. 5 original antike Münzen aus Griechenland,

Rom und Byzanz

Erhaltung: schön / Jede Münze ist über 1500 Jahre alt !

Zusätzlich erhalten Sie ein Bestimmungsheft, mit dem Sie

die römischen Münzen einordnen und selbst katalogisieren

können. s 25,-

Diverse, AE. 25 original antike Münzen aus Griechenland,

Rom und Byzanz

Erhaltung: schön / Jede Münze ist über 1500 Jahre alt !

Zusätzlich erhalten Sie ein Bestimmungsheft, mit dem Sie

die römischen Münzen einordnen und selbst katalogisieren

können. s 115,-

As 1.Jh., Cu. Drei Asse mit drei verschiedenen

Gegenstempeln, 1. Jahrhundert n. Chr. Münzen gering

erhalten, Gegenstempel sehr schön

Mit ausführlichem historischem Hintergrundtext

DIE VARUSSCHLACHT !

. 230,-

Das Kleingeld der Römischen Kaiserzeit, die Asse, wurden

in der Zeit von Augustus bis Nero nur in unzureichendem

Umfang geprägt. Die Münzen mußten daher recht lange

umlaufen und wurden dabei immer abgenutzter und

leichter. Als die Soldaten sich schließlich weigerten, solche

Münzen anzunehmen, wurde durch einen offiziellen

Gegenstempel der Wert dieser Geldstücke bestätigt

(VAR=Varus usw.)

As, Cu. Gegenstempel auf einem As des 1. Jahrhunderts n.

Chr. Münze gering erhalten, Gegenstempel sehr schön

Mit ausführlichem historischem Hintergrundtext

DIE VARUSSCHLACHT !. 95,-

Das Kleingeld der Römischen Kaiserzeit, die Asse, wurden

in der Zeit von Augustus bis Nero nur in unzureichendem

Umfang geprägt. Die Münzen mußten daher recht lange

umlaufen und wurden dabei immer abgenutzter und

leichter. Als die Soldaten sich schließlich weigerten, solche

Münzen anzunehmen, wurde durch einen offiziellen

Gegenstempel der Wert dieser Geldstücke bestätigt

(VAR=Varus usw.)

RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

Diverse Herrscher, 1.-3. Jh. Bronze 3. Jh.n.Chr. ca,12 g.

Aesculap mit Schlangenstab. ss 130,-

MAKEDONIEN, PHILIPPI

Augustus, 27 v.-14 n.Chr. Bronze 1. Jhdt. n.Chr. ca,4 g.

Victoria nach links VIC - AVG / COHOR - PRAE - PHIL

Drei Feldzeichen. RPC 1651; Sear 32. ss 49,-

Die Münze gedenkt des Sieges von Octavian, dem späteren

Augustus, und Marcus Antonius über die Caesarmörder

Brutus und Cassius im Jahre 42 v.Chr. in der Landschlacht

bei Philippi (140 km von Thessaloniki entfernt). In dieser

Schlacht traf eine gewaltige Heeresmacht von über 40

Legionen aufeinander, um über die Zukunft des Römischen

Reiches zu entscheiden.

19


Best.-Nr.

11191

Best.-Nr.

21151

Best.-Nr.

EBYZ554

Best.-Nr.

21153

Best.-Nr.

19774

Best.-Nr.

19769

Best.-Nr.

19677

Best.-Nr.

19768

Best.-Nr.

19767

Best.-Nr.

18174

BYZANTINISCHE MÜNZEN

BYZANZ

Phocas, 602-610 Solidus 602-610, Constantinopel. ca,4,5 g.

Büste mit Krone und Kreuzglobus von vorn / Engel hält

Stab mit Christogramm und Kreuzglobus. Gold. Sear 620.

vz 385,-

Dieser herrliche Solidus stammt aus der Zeit, als sich das

byzantinische Reich im ausgehenden sechsten und

beginnenden siebten Jahrhundert nach den Stürmen der

Völkerwanderung mit den neu entstandenen Reichen in

Europa auseinandersetzen mußte. EINE MÜNZE MIT

ERLEBTER GESCHICHTE !

Constantinus VII. u. Romanus II., 945-959 Solidus 945-

959. 4,34 g. Die beiden Herrscher mit Patriarchenkreuz /

Christusbüste mit Evangeliar und Nimbus. Gold. Sear

1751. ss 450,-

Der Solidus - eine "vollkommene" Münze.

Der byzantinische Solidus war zu seiner Zeit die wichtigste

Handelsmünze des Mittelmeerraumes und Vorbild u.a. der

venezianischen Zecchine und des arabischen Dirhems.

Lateinisch "Solidus" heißt "vollkommen", in

Zusammenhang mit Metall "massiv".

Der Name lebt heute noch in modernen

Währungsbezeichnungen fort, wie dem englischen oder

österreichischen Schilling.

Im byzantinischen Reich spielte die Kirche eine wichtige

Rolle sowohl im privaten als auch im staatlichen Bereich.

Der byzantinische Kaiser verstand sich als irdischer

Vertreter Christi und als Herrscher des einzigen christlichorthodoxen

Reiches. Christus wird als Alleinherrscher

abgebildet. Er hält in seiner linken Hand das

Evangelienbuch und segnet mit der rechten. Die Kaiser

selbst werden auf der Rückseite abgebildet.

Basilius II. u. Constantinus VIII., 976-1025 Solidus 976-

1025, Constantinopel. 4,17 g. Christusbüste mit Nimbus

und Evangelium / Die beiden Herrscher halten gemeinsam

das Patriarchenkreuz. Gold. Sear 1806. ss 320,-

Romanus III., 1028-1034 Histamenon nomisma 1028-

1034 n.Chr. 4,0000 g. Sitzender Christus/Maria krönt

Herrscher. Gold. Sear 1819. ss 660,-

Michael VII. Ducas, 1071-1078 Skyphat 1071-1078,

Constantinopel. ca, 4,4 g. Christusbüste / Kaiserbüste.

Gold. Sear. vz 425,-

MITTELALTER DEUTSCHLAND

SCHWÄBISCH-HALL

Heller 14.Jh. ca, 1 g. Hand / Kreuz. Saurma 1364.

Als Händleinheller werden die Haller Pfennige oder Heller

bezeichnet. Die Münzen erhielten ihren Namen nach der

Darstellung der offenen Handfläche auf dem Münzbild.

EUROPÄISCHES MITTELALTER (BIS 1499)

ss

HILDESHEIM, BISTUM

Konrad II., 1221-1246 Brakteat. Bischof mit zwei Lilien

sitzt zwischen zwei Kuppeltürmen. Fd.Hildh.14; Bonh.232.

vz 190,-

45,-

BÖHMEN, KÖNIGREICH

Johann I. von Luxemburg, 1310-1346 Prager Groschen

1310-1346. Krone / Löwe. s+ 45,-

DIE PRAGER GROSCHEN - Bedeutendste Münzen ihrer

Zeit.

Prager Groschen wurden nach dem Vorbild des

französischen Gros Tournois ab 1300 in Kuttenberg

geprägt und waren schnell eines der beliebtesten

Zahlungsmittel in weiten Teilen Europas.

FRANKREICH, KÖNIGREICH

Philipp IV., 1285-1314 Gros Tournois. ca, 4 g. Kreuz in

zweireihiger Legende / Kastell im Lilienkranz. Duplessy

213ff. ss+ 100,-

SIZILIEN, KÖNIGREICH

Heinrich VI. von Hohenstaufen, 1194-1197 Denar 1194-

1197, Messina. ca, 1 g. Kreuz in Umschrift / Stauferadler in

Umschrift. Spahr 27f. ss 85,-

Heinrich VI., deutscher Kaiser und König von Sizilien. Er

war der größte Gegenspieler von Richard Löwenherz und

Heinrich dem Löwen.

ALTDEUTSCHLAND (AB 1500 - 1871)

20

Best.-Nr.

18622

Best.-Nr.

20290

Best.-Nr.

EJAE9518

Best.-Nr.

SET924

Best.-Nr.

24115

Best.-Nr.

24112

Best.-Nr.

24114

Best.-Nr.

24113

Best.-Nr.

24101

Best.-Nr.

24110

BAYERN, HERZOGTUM

Maximilian II. Emanuel, 1679-1726 Max d`or 1715-1726,

München. Ein Name wird zum NominalKurfürst

Maximilian Emanuel von Bayern ließ erstmals doppelte

bayerische Goldgulden prägen, die nach ihm "Max

d`or" genannt wurden. Sie zeigen auf der Rückseite

die "Patrona Bavariae", die Gottesmutter mit

dem Jesuskind und die Umschrift "Ein Schild allen,

die auf dich hoffen" nach Psalm 18,31. Gold.

Friedb.226; . ss-vz 620,-

Kurfürst Maximilian Emanuel von Bayern ließ erstmals

doppelte bayerische Goldgulden prägen, die nach ihm

"Max d`or" genannt wurden. Sie zeigen auf der Rückseite

die "Patrona Bavariae", die Gottesmutter mit dem

Jesuskind und die Umschrift "Ein Schild allen, die auf dich

hoffen" nach Psalm 18,31

BRANDENBURG-PREUSSEN, KÖNIGREICH PREUSSEN

Friedrich II., 1740-1786 1/24 Taler 1780-1786.

"DER STIEFELKNECHT " Die

Spottbezeichnung für diese preußischen Groschen (1/24

Taler) , die unter König Friedrich dem Großen (1740-1786)

geprägt wurden lautet "Stiefelknecht". Die

Vorderseite zeigt das gekrönte, offene Monogramm in

Antiqua-Schrift, das einem Stiefelknecht ähnelt, der früher

zum Ausziehen der Schuhe diente. Die Rückseite trägt die

Wertbezeichnung 24 / EINEN / THALER. . f.st 40,-

DER STIEFELKNECHT

Die Spottbezeichnung für diese preußischen Groschen

(1/24 Taler) , die unter König Friedrich dem Großen

(1740-1786) geprägt wurden, lautet "Stiefelknecht". Die

Vorderseite zeigt das gekrönte, offene Monogramm in

Antiqua-Schrift, das einem Stiefelknecht ähnelt, der früher

zum Ausziehen der Schuhe diente. Die Rückseite trägt die

Wertbezeichnung 24 / EINEN / THALER.

DEUTSCHES KAISERREICH

KLEIN- UND KURSMÜNZEN

1890 - 1919. ss

AUS DEN ANFANGSJAHREN DES LETZTEN

JAHRHUNDERTS

DEUTSCHES KAISERREICH, WILHELM II., 1888-1914

Vier attraktive Münzen

20 Mark Gold 1890-1913

3 Mark 1908-1912

1 Mark 1891-1916

1/2 Mark 1905-1919

NEBENGEBIETE

PREUSSEN

Wilhelm II., 1888-1918 20 Mark 1890-1913, A. 1890,

1891, 1892, 1893, 1894, 1895, 1896, 1897, 1898, 1900,

1901, 1902, 1903, 1904, 1905, 1906, 1907, 1908, 1909,

1910, 1911, 1912, 1913. Wir liefern Ihnen gerne eine

Münze des gesuchten Jahres. Gold. J.252. Tagespreis, ss 130,-

150,-

DEUTSCH-OSTAFRIKA

20 Heller 1916, T, Cu. Ein Blatt / Kleine Krone. J.727a. ss

35,-

20 Heller 1916, T, Cu. Drei Blätter / Große Krone. J.724a.

ss 95,-

20 Heller 1916, T, Me. Drei Blätter / Große Krone. Mit

vollständigem "LL". J.724b. ss 60,-

Recht frühzeitig brach der Urstempel, so daß Münzen mit

vollstänger Verzierung beider "L" in Heller sehr selten

sind.

20 Heller 1916, T, Me. Drei Blätter / Große Krone. J.724b.

ss 25,-

20 Heller 1916, T, Me. Wert / Jahr (Ein Blatt / Kleine

Krone). J.727b. ss 19,50

5 Heller 1916, T, Me. Wert / Jahr. J.723. ss

20,-

Unter dem Namen "Deutsch-Ostafrika" waren von 1885 bis

1918 die heutigen Länder Tansania, Burundi und Ruanda

deutsches Kolonialgebiet. Deutsch-Ostafrika war die

größte und reichste Kolonie des Deutschen Reichs.

Während des Ersten Weltkriegs konnte der Bedarf an

Münzen durch die Prägestätten in Deutschland nicht mehr

gedeckt werden, so daß der Gouverneur von Deutsch-

Ostafrika anordnete, Notmünzen zu prägen. Diese Münzen

tragen die Nominalbezeichnung "Heller" und wurden 1916

unter der Leitung eines Bergbauexperten in der Stadt


Best.-Nr.

24111

Best.-Nr.

EJAE7185

Best.-Nr.

JAE5043

Tabora (Münzzeichen "T") geprägt. Als Rohmaterial zur

Herstellung der Schrötlinge diente Metall, das man unter

anderem aus Kriegsgeräten des gesunkenen Kreuzers

"Königsberg" und aus Patronenhülsen gewann.

5 Heller 1916, T, Me. modifizierter Stempel, geprägt auf

einem dicken Schrötling. J.723a. ss 60,-

DANZIG

25 Gulden 1930. Wappen von Danzig mit Schildhalter /

Wert und Neptun mit Dreizack (Stilisierte Nachbildung des

Neptuns vom Brunnen auf dem Langenmarkt). Äußerst

selten. Gold. J.D11. f.st 2.500,-

In den Jahren 1923 und 1930 prägte Danzig Goldmünzen

zu 25 Gulden. Die Münzen sollten in erster Linie der

gesetzlich vorgeschriebenen Deckung für den Notenumlauf

dienen und wurden offiziell niemals ausgegeben - der

Bestand verblieb bei der Deutschen Reichsbank in Berlin.

WESTFALEN

10000 Mark 1923, A, Tombak, verg. vom Stein. J.N20a. vz

Diese Münzen wurden auch "Ruhrdukaten" genannt, weil

aus ihrem Verkaufserlös der Kampf gegen die Besetzung

des Ruhrgebiets durch die Franzosen unterstützt wurde.

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

GEDENKPRÄGUNGEN

Best.-Nr. 1 DM 2001, nach unserer Wahl A-J. Goldmark. Gold.

EJAE7533 J.481. st 260,-

Best.-Nr. 5 DM. Serie 5 DM Germanisches Museum bis Fichte (5

17545 Münzen). Sonderpreis, vz-st 2.000,-

Die berühmten "Ersten Fünf" Gedenkmünzen zusammen zu

einem Sonderpreis.

Best.-Nr.

21049

Best.-Nr.

AG20001

MÜNZEN DES AUSLANDS

30,-

CHINA

Wang Mang, 7-23 Spatengeld (Pu Huo) ca. 14 n. Chr.,

Bro. Spatengeld. 5442. ss 45,-

GROSSBRITANNIEN

Charles I., 1625-1648 Halfcrown 1625-1648. ca,15 g.

Herrscher zu Pferd / Wappen. S.2771vgl.

unregelm. Schrötling, ss 185,-

Diese englischen Münzen Charles I. stammen aus einem

der wichtigsten Münzfunde aus der Zeit der englischen

Bürgerkriege Mitte des 17. Jahrhunderts. Vergraben wurde

der imposante Schatz um 1649, als im Englischen

Königreich jene Kämpfe zwischen Parlament und Krone

tobten, in deren Verlauf Oliver Cromwell die Macht an sich

riß und Charles I. im Jahre 1649 hinrichten ließ

Best.-Nr.

AG20002

Best.-Nr.

21050

Best.-Nr.

SET94

Best.-Nr.

AG1306

Shilling 1625-1648. ca,6 g. THE MIDDLEHAM

HOARDWilliam Caygill, a keen metal detecting

enthusiast, will neverforget the day in June 1993 when,

believing that he haddiscovered nothing more than a piece

of lead, he suddenlyfound himself with "a jingling

stream of silver". His spade hadstruck a pot filied

with silver coins, one of three he was touncover in the next

few days. The three pots had beenconcealing a hoard of

over 5,000 coins, since their burialsometime around

1647.The Middleham hoard is the largest hoard of coins of

theperiod of the Civil Wars ever to be discovered. Thanks

to thefinder&039;s swift action in reporting the find to

the coroner, thehoard has been studied by both the

Yorkshire and BritishMuseums. After being declared

Treasure Trove, a number ofpieces were acquired for

the respective public collections. Themajority of the

hoard, just over 5,000 coins, and the threepots, have

been made available for auction.The finding of coin

hoards gives an insight into daily lifeduring the Civil

Wars. In an age without banks, every townand village

would, at any given time, be the hiding place

fornurnerous hoards. In tirnes ofwar the chances ofan

individualbeing unable to recover their valuables were

much increasedand this explains the large number of

finds of Civil War datewhich have been made in

Yorkshire and elsewhere.The main body of the hoard

Spans all reigns from Edward VIto Charles l. The

principal denominations are Shillings,sixpences and for

Charles l halfcrowns. The find also includesa small

number of coins from Provincial mints and a

fewScottish and Irish issues. The latest coin in the hoard

is aCharles l Shilling with mint mark &039;sceptre&039;

(1646-49).In addition to the British coins there are over

200 ducatons and half ducatons of the Spanish

Netherlands, a feature of several &039;hoards of the

period, but rarely in this quantity. These coins jare known

to have circulated widely in Royalist areas, and imay

represent payrnents sent from the Low Countries

by&039;Charles l&039;s wife Henrietta Maria to finance

the Royalist cause.On reading the catalogue and viewing

the sale, one is struckby the crudeness of many of the issues

and the degree of wearon the earlier coins. Many of the

Elizabethan coins had been incirculation for over 70 years.

Many of the late Tower issues ofCharles l are however

practically s struck, although beinggraded s almost very

fine. lt seems likely that the pots were atone stage water

logged, a condition which has resulted in thefresh

appearance of the coins. The coins amply reflect theturmoil

of the English Civil War, in both their appearance

andquantity. unregelm. Schrötling, ss 110,-

Diese englischen Münzen Charles I. stammen aus einem

der wichtigsten Münzfunde aus der Zeit der englischen

Bürgerkriege Mitte des 17. Jahrhunderts. Vergraben wurde

der imposante Schatz um 1649, als im Englischen

Königreich jene Kämpfe zwischen Parlament und Krone

tobten, in deren Verlauf Oliver Cromwell die Macht an sich

riß und Charles I. im Jahre 1649 hinrichten ließ

George VI., 1936-1952 Orden 1945, Cu-Ni. Orden mit

Band auf die Kriegsteilnahme. vz-st 10,-

Penny, Bro.

s-ss

15,-

Wenn ein Engländer von der "guten alten Zeit" spricht,

meint er damit das "Viktorianische Zeitalter", das von

Queen Victoria geprägt wurde, die 1819 im Kensington

Palast zur Welt kam, das mächtige Britische Empire 64

Jahre lang regierte und 1901 starb.

Mit den 1967 geprägten Münzen ging die fast 200jährige

Geschichte der großen kupfernen Pennys zu Ende. Sie

markieren den Übergang der alten Währung zur neuen

Geldeinheit Grossbritanniens. Am 15. Februar 1971 wurde

das über viele Jahrhunderte bestehende britische

Münzsystem durch das international übliche Dezimalsystem

ersetzt.

Das Set enthält Münzen folgender Herrscher:

Victoria, 1837-1901

Edward VII., 1901-1910

Georg V., 1910-1936

Georg VI., 1936-1952

Elizabeth II., seit 1952

INDIEN, MYSORE

Krishna Rajah Wodeyar, 1799-1868 20 Cash 1833-1838,

Cu. Löwe / Schrift. KM 193.1. ss 10,-

ITALIEN, KÖNIGREICH SARDINIEN

21


Best.-Nr.

18333

Best.-Nr.

24752

Best.-Nr.

25676

Best.-Nr.

AG1282

Best.-Nr.

18809

Best.-Nr.

18334

Best.-Nr.

24962

Best.-Nr.

18335

Best.-Nr.

21051

Carlo Felice, 1821-1831 80 Lire 1823-1831. Hauptstadt

und Herrschaftszentrum des Königreiches Sardinien lag auf

dem italienischen Festland (Savoyen-Piemont) mit der alten

Hauptstadt Turin. Der letzte sardische Herrscher Victor

Emanuel II. wurde der erste König Italiens und einigte das

zerstrittene Land. Gold. 23,23 g fein. Friedb.1132/33. ss 680,-

DAS GOLD SARDINIENS

Hauptstadt und Herrschaftszentrum des Königreiches

Sardinien lag auf dem italienischen Festland (Savoyen-

Piemont) mit der alten Hauptstadt Turin. Der letzte

sardische Herrscher Victor Emanuel II.

wurde der erste König Italiens und einigte das zerstrittene

Land.

JAPAN

Ära Tempo, 1830-1844 2 Shu (Nishu) o.J. (1832-1858).

Schrift, viereckig. Gold. 0,49 g fein. Friedb.34;

Jac./Verm.E2. ss 75,-

Japanisches Gold

Seit dem Beginn des 17. Jahrhunderts wurden alle

japanischen Gold- und Silbermünzen in der SILBER-

MÜNZSTÄTTE GINZA (Gin = Silber, Za = Miene)

geprägt. Im Herzen des alten Edo gelegen, wurde Ginza

schnell der Name für den gesamten Stadtteil und bezeichnet

heute die weltberühmte Einkaufs- und Vergnügungsstrasse

des Modernen Tokio.

Diverse Herrscher, 1835-1870 Div. Set aus 24752 und

18809

Schrift, viereckig. Gold. Friedb.div. ss 195,-

Kaei/Meiji-Ära, 1848-1869 Shu 1853-1865. Schrift. KM

12; Schön 22. ss 40,-

Diese ungewöhnlichen Münzen wurden von 1853 bis 1865

in Japan geprägt, bevor sich das Inselreich immer mehr

dem Westen öffnete und auch die Münzen westlichen

Standards angeglichen wurden und eine runde Form

bekamen.

Die viereckigen Shu-Münzen sind Zeugen der großen

japanischen Shogun-Historie, die im Jahre 1868 mit dem

Sturz des letzten Shoguns endete.

Mutsuhito (Meiji), 1867-1912 2 Bu (Ni Bu) o.J.(1868-

1869). viereckig. Gold. 0,67 g fein. Friedb.22. ss 120,-

In der japanischen Geschichte wird die Regierungszeit von

Kaiser Mutsuhito (1867-1912) als Meiji-Periode

bezeichnet. Während dieser Zeit entwickelte sich Japan von

einem rückständigen Feudalstaat zur modernen

Großmacht, wie wir sie heute kennen.

KOLUMBIEN

Neugranada, 1831-1858 16 Pesos 1837-1849. VON

NEUGRANADA ZU KOLUMBIENDas 1549 von den

Spaniern als Neugranada gegründete Gebiet heißt heute

heute Kolumbien.Die Freiheitsbüste symbolisiert den

Kampf Südamerikas gegen die spanischen

Vorherrschaft.Die großen und schweren Goldmünzen

zeigen den Reichtum Südamerikas. Gold. 23,63 g fein.

Friedb.74/75. ss 420,-

LAOS, KÖNIGGREICH LAOS

Doppel-Tamlung spätes 17. Jh. ca, 120 g. Länglicher

Barren mit zwei Reihen ovaler Erhebungen auf einer Seite.

Mitch.3010. ss 75,-

Diese kleinen Silberbarren stammen aus dem Königreich

Lanchang, das sich entlang des Mekong auf dem Gebiet des

heutigen Laos und Ostthailands erstreckte.

Charakteristisch für die vom ausgehenden 16. bis ins

beginnende 18. Jh. als Zahlungsmittel gebräuchlichen

zungenförmigen Barren ist ihre warzenähnliche

Oberfläche, von Sammlern deshalb Tigerzungen genannt.

Angeblich wurden auf das noch heiße Silber Ameisen

gelegt, deren Säure die kleinen Wülste am Rand

verursachte. Wahrscheinlich wurde aber nur Säure

verwandt.

MEXIKO

Republik, 1823-1905 8 Escudos 1825-1870. Freiheit und

Gesetz auf 8 Goldescudos aus MexikoDie Vorderseite mit

der Freiheitskappe und dem Gesetzbuch symbolisiert den

Freiheitskampf gegen die Spanier. Die Rückseite erzählt die

Gründungssage der Stadt Mexiko, die dort erbaut werden

sollte, wo ein Adler mit einer Schlange in den Fängen sich

auf einem Adler niederläßt. Gold. 23,69 g fein. Friedb.64-

76. ss 420,-

8 Reales 1831-1897. Münze mit "Chopmarks" versehen.

KM 377; Schön 100. ss 35,-

SCHWEDEN

22

Best.-Nr.

11211

Best.-Nr.

11210

Best.-Nr.

11209

Best.-Nr.

11212

Best.-Nr.

24220

Best.-Nr.

15221

Best.-Nr.

AG19411

Best.-Nr.

12194

Best.-Nr.

10616

Best.-Nr.

19763

Best.-Nr.

19761

Best.-Nr.

24134

Diverse 4 Daler Sylvermynt bis 1776, Cu. ca, 3000 g. Die

größten Münzen der Welt ! Kupferplattengeld aus dem

Schiffswrack eines dänischen Ostindienseglers, gesunken

am 24. April 1781 vor der Nordküste der Insel Maio.

Größe: ca. 24 x 24 cm. 800,-

2 Daler Sylvermynt bis 1776, Cu. ca, 1500 g. Die größten

Münzen der Welt ! Kupferplattengeld aus dem

Schiffswrack eines dänischen Ostindienseglers, gesunken

am 24. April 1781 vor der Nordküste der Insel Maio.

Größe: ca. 19 x 19 cm. 500,-

Daler Sylvermynt bis 1776, Cu. ca, 750 g. Die größten

Münzen der Welt ! Kupferplattengeld aus dem

Schiffswrack eines dänischen Ostindienseglers, gesunken

am 24. April 1781 vor der Nordküste der Insel Maio.

Größe: ca. 13 x 13 cm. 400,-

1/2 Daler Sylvermynt bis 1776, Cu. ca, 375 g. Die größten

Münzen der Welt ! Kupferplattengeld aus dem

Schiffswrack eines dänischen Ostindienseglers, gesunken

am 24. April 1781 vor der Nordküste der Insel Maio.

Größe: ca. 10 x 10 cm. 300,-

Die größten Münzen der Welt ! Kupferplattengeld aus dem

Schiffswrack eines dänischen Ostindienseglers, gesunken

am 24. April 1781 vor der Nordküste der Insel Maio.

Größe: ca. 10 x 10 cm

USA

Dollar 1986-. Eagle.

Tagespreis, st

14,-

Ersttagsbrief 1993, Papier. Die 29 Cent Briefmarke zu

Ehren von Elvis Presley aus dem Jahr 1993 auf einem

Ersttagsbrief.

. 9,50

Neben Marylin Monroe, James Dean und Muhammad Ali

gehört Elvis Presley zu den Ikonen der Popkultur des 20.

Jahrhunderts.

Der am 8. Januar 1935 in Tupelo, Mississippi geborene

Elvis Aaron Presley wuchs unter einfachsten Verhältnissen

auf. Mit seinen 1954 im heute legendären Studio von "Sun

Records" gemachten Aufnahmen begann eine beispiellose

Karriere. Vom "King of Rock And Roll" der frühen Jahre

entwickelte er sich zu einem Entertainer, der alle

Generationen ansprach. Bis heute ist er der erfolgreichste

Sänger aller Zeiten.

Am 16. August 1977 starb Elvis Presley auf seinem

Anwesen "Graceland" in Memphis, Tennessee.

VATIKAN

Johannes Paul II., 1978-2005 Kursmünzensatz 1979. Die

ersten Münzen mit Johannes Paul II. st 30,-

BANKNOTEN DEUTSCHLAND AB 1871

EURO-LÄNDER

Länder Serie. Alle 96 Euro-Münzen der 12

Teilnehmerstaaten in unzirkulierter Qualität in einer

repräsentativen Holzkassette. vz-st 125,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

20 DM 1948, Papier. Rb.240; P.6a. III

65,-

5 u. 10 Pfennig o.D., Papier. Zwei Banknoten zu 5 und 10

Pfennig. Rb.251b; P.12. II 30,-

Insgesamt 720 Mio dieser Geldscheine ließ die Bank

Deutscher Länder im Frühjahr 1948 drucken. Nur 2 Jahre

waren sie im Umlauf, da die mittlerweile geprägten

Münzen den Kleingeldbedarf decken konnten.

Vielen sind diese Geldscheine noch als das erste

Taschengeld in Erinnerung.

DDR

1 Satz 1971-1985, Papier. kompletter Satz (5 Mark - 500

Mark) 7 Werte. I 50,-

Vollständiger Satz inklusive der nicht ausgegebenen

Banknoten zu 200 und 500 Mark in kassenfrischer

Erhaltung

HABSBURGISCHE ERBLANDE - ÖSTERREICH

RÖMISCH DEUTSCHES REICH

Ferdinand III., 1637-1657 Siegel. Original des großen

Siegels Kaiser Ferdinands. In Bestzustand mit den

originalen Schnüren. Untergebracht in einer speziell

angefertigten Holzdose aus der Zeit (Deckel innen l.

beschädigt). Durchmesser des roten Siegels 12 cm. Ein

museales Siegel. 2.500,-

DEUTSCHE NOTGELDSCHEINE


Best.-Nr.

PD4954

Best.-Nr.

18636

Best.-Nr.

18637

Best.-Nr.

18645

Best.-Nr.

17543

Best.-Nr.

18652

Best.-Nr.

24128

Best.-Nr.

18651

Best.-Nr.

GOBJ26

Best.-Nr.

GOBJ27

STÄDTENOTGELD, LÜBECK

5 Mio Mark ohne Datum, Papier. Die traditionsreiche

Lübecker Werft wurde 1917 gegründet und mußte 2002

Konkurs anmelden. In den 50er Jahren zählte sie mit 4000

Beschäftigten zu den bedeutendsten Werften der

Bundesrepublik. Dieses Notgeld aus dem Jahre 1923 ist

heute sehr selten und erzielt auf Aktionen bis zu 200 Euro.

III 120,-

Die traditionsreiche Lübecker Flenders Werft wurde 1917

als Zweigniederlassung der Düsseldorf-Benrather

Brückenbau Flenders AG gegründet und mußte 2002

Konkurs anmelden. In den 50er Jahren zählte sie mit 4000

Beschäftigten zu den bedeutendsten Werften der

Bundesrepublik. Dieses Notgeld aus dem Jahre 1923 ist

heute sehr selten und erzielt auf Auktionen bis zu 200 Euro.

MEDAILLEN

PERSONENMEDAILLEN

Schwester Ina Medaille 2003, Bro, vergoldet.

Kurfürstliche Burg Kempen. 35 mm, 21 g.

PP

Medaille 2004, Bro, vergoldet. Wehrmühlenturm Kempen.

35 mm, 21 g. PP

ANTIKE OBJEKTE

ÄGYPTEN

ptolemäisch Uschebti ca. 2.Jh. v.Chr. Dienerfigur als

Grabbeigabe, Blaue Fayence, Höhe ca. 65 mm. 95,-

ÄGYPTEN, SCHMUCK

Goldbesatz 6.-5. Jh. v.Chr. ca,0,4 g. Zwei Teile. Dargestellt

ist der bärtige Kopf des Gottes Bes mit herausgestreckter

Zunge, geschmückt mit einer Federkrone.

Das zweite Goldplättchen in Form eines Falken mit

geöffneten Schwingen. Beide Teile mit

Befestigungslöchern. Durchmesser je ca. 15mm (die

Abbildung entspricht dem Typ). Gold. 450,-

Die Gottheit Bes wurde um 1500 v.Chr. aus dem Goldland

Punt an der Somaliküste in das Alte Ägypten eingeführt.

Der in Zwergengestalt dargestellte Gott galt als Beschützer

des ehelichen Gemachs und der Gebärenden. Mit seinem

dämonischen Aussehen sollte er die Menschen vor den

unheilbringenden Geistern beschützen. Bes galt auch als

Gott des Tanzes und der Musik.

BYZANZ, KREUZE

Kreuz ca.10-12.Jh.n.Chr. Kleines Kreuz mit Öse. Größe ca.

3 x 2,3 cm. 95,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz, eine

Seite zeigt Christus mit ausgebreiteten Armen, die andere

Maria betend. Beidseitig am Ende der vier Arme des

Kreuzes noch je eine Büste. Oben Öse für Befestigung mit

Scharnier. Länge mit Öse 9,7 cm. Fast vorzüglich

erhaltenes Kreuz mit wundervoller olivgrüner Patina. 1.350,-

Enkolpion 8./12. Jh. Zweiteiliges bronzenes Kreuz, eine

Seite zeigt Christus am Kreuz, die andere Maria betend.

Oben Öse für Befestigung mit Scharnier. Länge mit Öse ca.

5,5 cm. Etwas verkrustet, leicht bestoßen. 400,-

CHINA, PORZELLAN

Teller vor 1822, Porzellan. Unterglasurblauer Teller, bemalt

mit einem Blütenkorb mit Bändern, die am gebogenen Griff

angebracht sind, gefüllt mit blühenden Chrysanthemen,

eingerahmt von einem Ring und einem breiten Band auf

dem leicht ausgestellten Rand, die Rückseite mit drei

stilisierten Blütenzweigen. Nagel TS153. 140,-

Die Tek Sing war eine große chinesische Überseedschunke,

die im Jahre 1822 mit nahezu 2000 Menschen und einer

Porzellanfracht von unschätzbarem Wert an Bord am

Belvidere Riff Schiffbruch erlitt.Im Mai 1999 gelang

Michael Hatcher, einem der bedeutendsten Schatztaucher

weltweit, die Entdeckung und Bergung der Ladung der Tek

Sing.

Teller vor 1822, Porzellan. Unterglasurblauer Teller, bemalt

mit einem Blütenkorb mit Bändern, die am gebogenen Griff

angebracht sind, gefüllt mit blühenden Chrysanthemen,

eingerahmt von einem Ring und einem breiten Band auf

dem leicht ausgestellten Rand, die Rückseite mit drei

stilisierten Blütenzweigen. Nagel TS154. 100,-

Die Tek Sing war eine große chinesische Überseedschunke,

die im Jahre 1822 mit nahezu 2000 Menschen und einer

Porzellanfracht von unschätzbarem Wert an Bord am

Belvidere Riff Schiffbruch erlitt.Im Mai 1999 gelang

Michael Hatcher, einem der bedeutendsten Schatztaucher

weltweit, die Entdeckung und Bergung der Ladung der Tek

23

Best.-Nr.

GOBJ23

Best.-Nr.

GOBJ28

Best.-Nr.

GOBJ22

Best.-Nr.

19212

Best.-Nr.

18650

Best.-Nr.

12402

Best.-Nr.

18649

Best.-Nr.

18653

Best.-Nr.

EOBJ153

Best.-Nr.

18654

Best.-Nr.

19211

Sing.

Teller vor 1822, Porzellan. Unterglasurblaues Tellerchen

mit einem zentralen, floralen Motiv innerhalb einer Strich-

Punkt -Linie, am Rand Bordüre mit einem engen Band von

Punkten zwischen zwei parallelen Linien, der Rand

unglasiert. Nagel TS143. 100,-

Die Tek Sing war eine große chinesische Überseedschunke,

die im Jahre 1822 mit nahezu 2000 Menschen und einer

Porzellanfracht von unschätzbarem Wert an Bord am

Belvidere Riff Schiffbruch erlitt. Im Mai 1999 gelang

Michael Hatcher, einem der bedeutendsten Schatztaucher

weltweit, die Entdeckung und Bergung der Ladung der Tek

Sing.

Rundschale vor 1822, Porzellan. Unterglasurblaue

Rundschale mit gebauchter Wandung, zum Lippenrand hin

leicht ausschwingend, dekoriert in Drucktechnik mit

alternierenden Shou-Schriftzeichen auf Lotus-

Blütenblättern und stilisierten Blumen. Nagel TS162. 150,-

Die Tek Sing war eine große chinesische Überseedschunke,

die im Jahre 1822 mit nahezu 2000 Menschen und einer

Porzellanfracht von unschätzbarem Wert an Bord am

Belvidere Riff Schiffbruch erlitt. Im Mai 1999 gelang

Michael Hatcher, einem der bedeutendsten Schatztaucher

weltweit, die Entdeckung und Bergung der Ladung der Tek

Sing.

Rundschale vor 1822, Porzellan. Weiß glasierte Rundschale

mit gebauchter Wandung und leicht ausschwingendem

Mündungsrand. Hoher, leicht nach innen gestellter

Standfuß, die weiße Glasur bedeckt die Innen- und

Außenseite. Nagel TS132. 128,-

Die Tek Sing war eine große chinesische Überseedschunke,

die im Jahre 1822 mit nahezu 2000 Menschen und einer

Porzellanfracht von unschätzbarem Wert an Bord am

Belvidere Riff Schiffbruch erlitt.Im Mai 1999 gelang

Michael Hatcher, einem der bedeutendsten Schatztaucher

weltweit, die Entdeckung und Bergung der Ladung der Tek

Sing.

GRIECHENLAND, BRONZEN

Fibel 8./7.Jh.v.Chr. Brillenfibel aus Nordgriechenland.

8./7.Jh.v.Chr. Die Spiralen sind durch eine Achterschleife

miteinander verbunden. Intakt und mit Nadel. Grüne Patina,

L. 11,6 cm. 650,-

ROM, BRONZEN, FIBEL

Fibel 4.Jhd., Bro. Römische Zwiebelkopffibel mit Nadel,

Länge ca. 6,5 cm. 100,-

ROM, BRONZEN, SCHLÜSSEL

Ringschlüssel 1.-3. Jh. n. Chr. Ringschlüssel. Dm. ca.2 cm.

Grüne Patina. INTAKT. 80,-

ROM, SCHMUCK

Fingerring 1.-2. Jh. In die breite Ringplatte des massiven

Silberringes ist mit Goldfassung ein hellroter Karneol

eingearbeitet. Darstellung eines bärtigen männlichen

Kopfes mit Stirnreif, das Haar ist oben zu einem kurzen

Zopf zusammengefasst. 1,9x3,5 cm, Innendurchmesser des

Ringes 1,4x1,7 cm. Intakt. 980,-

Halsreif. Halsreif mit Medusenapplike.

Die Medusenapplike ist römisch, ca. 3. Jhd. nach Christus.

Durchmesser ca. 3 cm, Messing mit mittelgrüner Patina.

In die antiken Befestigungslöcher wurde von einem

bekannten Düsseldorfer Juwelier ein massiver Goldreif mit

Schlangenkopfenden angebracht, so daß ein tragbarer

Halsreif entstand. Auch der Verschluß ist als Schlange

gearbeitet.

. 1.500,-

ROM, SCHMUCK, GOLDSCHMUCK

Anhänger spätrömisch. Das doppelt wellenförmig

zusammengelegte, mit Strich-Punkt Dekor verzierte

Goldblech endet in einer viereckigen Blüte, daran hängt an

drei Ringen eine längliche Perle aus Goldblech. Länge 7,5

cm, Gewicht 4,4 g. Intakt. Gold. 550,-

Anhänger 1.-2. Jh.n.Chr. Römischer konischer

Goldanhänger mit Siegel. Der Anhänger aus Goldblech ist

4,6 cm lang. Er umfaßt ein Siegel aus grünem Achat. Die

Gravur zeigt eine Säule mit Palmzweigen, beidseits ein

Hahn und ein Adler, unten zwei Hände im Handschlag.

Dieses Siegel war sicherlich ein Freundschaftssymbol.

Gold. 2.100,-

Anhänger 1.-2. Jh.n.Chr. 2,6 g. Römischer Lunulaanhänger

(mondförmiger Anhänger für das weibliche Prinzip). Hohl

gearbeiteter Anhänger mit Perlenverzierung und einer

Trageöse. Durchm. 37mm. Eine Perle fehlt, sonst intakt.

Gold. 550,-


Best.-Nr.

18648

Best.-Nr.

24120

Best.-Nr.

19210

Best.-Nr.

EOBJ150

Best.-Nr.

18647

Best.-Nr.

18644

Best.-Nr.

18641

Best.-Nr.

18643

Best.-Nr.

18646

Best.-Nr.

18642

Best.-Nr.

17712

Best.-Nr.

17714

Best.-Nr.

15224

Best.-Nr.

15223

Best.-Nr.

15222

Fingerring 1.-2. Jhd. Rechteckig gearbeiteter Hohlreif. In

die hohl gearbeitete Ringplatte ist ein rotbrauner Karneol

eingelassen mit der Darstellung eines Greifen, der vor

einem Baum steht. Ringplatte 1,3x1,6 cm,

Innendurchmesser des Ringes 1,6x1,9 cm. Intakt. Gold. 2.100,-

Fingerring 2.-4. Jh.n.Chr. Dünner Goldreif. In die ovale

Goldplatte eingelassen ein geschnittener Karneol (10 x 14,5

mm), er zeigt Merkur mit Geldbeutel. Durchm. 1,3 cm, 2,54

g. Intakt. Gold. 750,-

Ohrringe Spätrömisch. 2 g. Einzelohrring. Dünne

Goldplatte, oben verziert mit zwei Voluten, darin eingefaßt

ein hellgrüner Glasstein, unten mit zwei kleinen Anhängern

verziert mit je einem hellblauen Glasstein. Gesamtlänge 2,8

cm. Intakt. Gold. 450,-

Ohrringe 1./3. Jh. Großer Einzelohrring aus stabilem

Golddraht, oben verziert mit zwei gegenständigen

Halbkugeln. Länge 5,5 cm, Hewicht 7,8 g. Intakt. Gold. 420,-

ROM, ÖLLAMPEN

Öllampe 1.-2. Jh.n.Chr., Ton. Römische Öllampe, 1.-2.

Jh.n.Chr. Längliche Schnauze und durchbrochener Griff.

Bräunlicher Ton. Kleines Fülloch, zarte Volutenverzierung

an der Schnauze. Größe: 9,5 cm, intakt. 140,-

Öllampe 6.Jh.n.Chr., Ton. Römische Öllampe mit

Zapfengriff und Tüllenfortsatz, 6.Jh.n.Chr., Syrien,

Hellbeiger Ton. Großes zentrales Fülloch und außen

verlaufende Strichornamentik. Größe: 9 cm, kleine

Tonabsplitterungen, sonst intakt. 100,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe, 1.-3. Jh.n.Chr. Kurze

runde Schnauze und Griff. Rötlicher Ton. Zentrales

Fülloch, umgeben von einer Palmette und Zweigdekor.

Größe: 10,8 cm, Griff defekt, sonst intakt. 175,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe mit Zapfengriff und

Tüllenfortsatz, 6.Jh.n.Chr., Syrien, Hellbeiger Ton. Großes

zentrales Fülloch und außen verlaufende Strichornamentik.

Größe: 10,8 cm, intakt und unbenutzt. 130,-

Öllampe, Ton. Bauchige römische Öllampe mit Zapfengriff

und Tüllenfortsatz, ca. 2-5.Jh.n.Chr., Rötlicher Ton. Ohne

Muster. Größe: 8 cm, intakt. 80,-

Öllampe, Ton. Römische Öllampe.

75,-

ROM, TONOBJEKTE, SCHERBEN

Terra Sigillata. Terra Sigillata. Scherbe mit

Herstellerstempel

CRISPV F.

5,5 x 5,3 cm. 60,-

Terra Sigillata. Terra Sigillata. Scherbe mit Ornamenten

und diversen Darstellungen. Größe ca. 7,5 x 13 cm. 50,-

Terra Sigillata ("mit Figuren verzierte Erde") ist der

moderne Name für das römische Tafelgeschirr des

"Mittelstandes" - Keramik von bester Qualität, in roter

Farbe, mit feinem Schlicker bei hohen Temperaturen hart

gebrannt. Die Herstellung erfolgte in Großbetrieben, da die

erforderlichen großen Mengen preisgünstig nur durch

Arbeitsteilung herzustellen waren. Viele Gefäße tragen den

Namen der Mauf

MÜNZSCHMUCK, GRIECHISCHE MÜNZEN

Anhänger. Anhänger mit einer griechischen Originalmünze

(Drachme), geprägt im 4. Jh. v. Chr. in der Stadt Kallatis an

der Donau.

Die Silbermünze zeigt auf der Vorderseite zwei aneinander

geschmiegte Jünglingsköpfe, auf der Rückseite einen Adler

auf einem Delphin.

Die beiden Köpfe sind Symbole der aufgehenden und

untergehenden Sonne sowie der Flussarme der Donau, an

der Kallatis lag.

Die Fassung besteht aus Gold, besetzt mit 8 Diamanten. 950,-

Anhänger. Anhänger mit einer Originalmünze (Drachme)

Alexander des Großen (336-323 v.Chr.)

Die Silbermünze zeigt auf der Vorderseite den Halbgott

Herakles im Löwenfell, auf der Rückseite den sitzenden

Zeus.

Die Fassung besteht aus Gold, besetzt mit 4 blauen

Topasen. 590,-

MÜNZSCHMUCK, RÖMISCHE MÜNZEN

Anhänger. Anhänger mit Münze "Urbs Roma"

Fassung: Gold (5 g / 14 Karat). 380,-

LITERATUR

Best.-Nr.

LIT7

Best.-Nr.

19885

Best.-Nr.

SET462

Best.-Nr.

SET782

Best.-Nr.

SET442

Best.-Nr.

SET542

Best.-Nr.

SET504

Best.-Nr.

SET522

Best.-Nr.

SET662

Best.-Nr.

14587

Best.-Nr.

25643

Hatcher, Michael Tek Sing. Das Vermächtnis der Tek

Sing - Tragik und Erbe der chinesischen Titanic.

Ein fesselnder Bericht über die Hintergründe des

Untergangs und der Wiederentdeckung der Tek Sing.

176 Seiten; gebundene Ausgabe; zahlreiche Abbildungen. 15,-

MÜNZZUBEHÖR

MÜNZKÄSTEN, RITTER

Holzschrank. Auf Maß gearbeiteter Münschrank aus

Mahagonie, Höhe x Breite x Tiefe: ca. 19 x 26 x 24 cm

. 790,-

SÄTZE UND ZUSAMMENSTELLUNGEN

ANTIKE MÜNZEN

Schekel 1.Jh.v. - 1. Jh.n.Chr. DIE DREISSIG

SILBERLINGE - DAS KOMPLETTANGEBOT -

30 ausgesuchte Silber-Schekel des seltenen Tyrischen Typs

in hervorragender Qualität.

Mit Münzen dieses Typs wurde Judas für seinen Verrat an

Jesus bezahlt !

EINE EINZIGARTIGE SAMMLUNG DER

WELTGESCHICHTE

Mit umfangreichem Begleitmaterial !

Preis auf Anfrage.

Diverse Nominale und Objekte 1.-11.Jh. SET bestehend

aus: 1) Byzanz, AE-Follis, 10.-11.Jh., Christusbüste,

Durchm. ca.28mm

2) Byzantinisches Bronzekreuz, 10.Jh., Größe ca. 40mm 3)

Judaea, AE-Prutah, ca. 1.Jh., Diverse Motive, Durchm. ca.

20mm

Zusätzlich erhalten Sie den ausführlichen historischen

Begleittext CHRISTUS AUF MÜNZEN AUS BYZANZ

Judäische Prutahs werden in der Bibel als jene Geldstücke

beschrieben, die von einer Witwe im Beisein Jesu in den

Opferstock gelegt wurden.

Ebenso ließ Pontius Pilatus während seiner Statthalterschaft

in Judaea 26-36 n.Chr. Münzen dieses Typs ausgeben.

Pilatus fällte gegen Jesus nach römischem Recht das

Todesurteil wegen eines politischen Verbrechens.

Der Abdruck einer Prutah findet sich über dem rechten

Auge von Jesus auf dem berühmten Turiner Grabtuch. 140,-

Drei attraktive Bronzemünzen Alexanders des Großen,

seines Vaters Philipp II. und der Erben des

Alexanderreiches aus dem 4.-2. Jh.v.Chr.

Dazu ein ausführlicher Begleittext mit spannenden

Hintergrundinformationen zum sagenhaften Weltreich

Alexanders des Großen. 179,-

35 Münzen aus Griechenland, Rom und Byzanz aus der

Zeit um 200 v.Chr. bis zum 11. Jh.n.Chr.

Dazu ein kleiner römischer Originalziegel. 75,-

5 Griechische Münzen im Beutel aus verschiedenen

Gebieten. Diverse Motive. Dazu der Text: Alexander der

Große und sein Weltreich. 60,-

10 Bronzemünzen der Römischen Kaiserzeit im

Samtbeutel. Ungereinigt. Jede Münze ist über 1500 Jahre

alt! Ideal als Geschenk und für Studienzwecke. Sie erhalten

zusätzlich den ausführlichen historischen Begleittext: Die

Römische Münzstätte Trier. 25,-

AE. Original Römischer Ziegel mit Römischer

Bronzemünze des 3.-4.Jh. n.Chr.

Dazu der Begleittext: Die Varusschlacht, Münzen erzählen

Geschichte !. 15,-

ANTIKE MÜNZEN, RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

Diverse Herrscher Bronze 2.-3. Jh.n.Chr. ca,14 g. SET

bestehend aus drei verschiedenen römischen

Provinzialprägungen mit den Motiven: Äskulap, Hygieia,

Schlange.

Dazu eine Echtholzkassette. ss-vz 475,-

ANTIKE MÜNZEN, RÖMISCHE KAISERZEIT

3.Jh.v.Chr.-5. Jh.n.Chr. Komplettsammlung

DAS GELD DES RÖMISCHEN WELTREICHS

12 Römische Münzen von der Republik bis zum letzten

Kaiser des gesamtrömischen Reiches.

Die Römische Antike in E I N E R Sammlung. ss 990,-

ANTIKE MÜNZEN, DIVERSE ANTIKE

ANTIKE OBJEKTE, PORZELLAN

24


Best.-Nr.

24908

Best.-Nr.

12333

Best.-Nr.

SET441

Best.-Nr.

21044

Best.-Nr.

SET1112

Best.-Nr.

SET622

Best.-Nr.

SET982

Best.-Nr.

SET802

Diverse Herrscher Diverse Nominale 3.-4.Jh. Dreier-Set:

Sasaniden, Shapur II., Drachme, Büste / Feueraltar (Art.-

Nr.24814)

_______

Römische Kaiserzeit, Philippus I., Antoninian, Büste / div.

Rückseiten (Art.-Nr.GROM368)

_______

Römische Kaiserzeit, Constantius II., Bronze, Büste /

Reitersturz (Art.-Nr.GROM174). div. ss 195,-

Im dritten und vierten Jahrhundert kämpfte Rom an seinen

äußersten Reichsgrenzen im Osten gegen eine kaum zu

bezwingende Macht, die sogar einen römischen Kaiser

gefangen nahm und das Imperium in seinen Grundfesten

erschütterte - das persische Großreich der Sasaniden.

DIVERSE LÄNDER

178 Münzen aus 178 Ländern. KM. vz-st

Die Münzen sind überwiegend in Erhaltung vz-st. Sie

erhalten eine Aufstellung der Länder und Nominale.

Preiswerter kann man keine Weltreise unternehmen. Zur

Bestimmung und für weitere Informationen empfehlen wir

Ihnen den 'Krause-Mishler', unsere Bestell Nr. 16609.

DEUTSCHLAND

Diverse 1871 bis 1950. 23 Deutsche Münzen 1871

bis heute

Sie erhalten Münzen aus folgenden Epochen:

Kaiserreich 1871 - 1918,

Weimarer Republik 1919 - 1933,

Drittes Reich 1933 - 1945,

Generalgouvernement 1939

Freie Stadt Danzig 1920 - 1939,

Deutsch-Ostafrika, Bundesrepublik Deutschland, Saarland

,Deutsche Demokratische Republik.

Zusätzlich erhalten Sie einen Bestimmungs-Katalog

für Deutsche Münzen.

Erhaltung: sehr schön bis stempelfrisch. 48,-

70,-

FRANKREICH

Satz Franc-Währung 2002/2003. Satz aus 8 Münzen: 1 1/2

Euro Frankreich 2003 - 200 Francs Franz. Polynesien -

1000 Francs CFA Benin, Burkina, Côte d'Ivoire, Guinea

Bissau, Mali, Niger, Senegal, Togo - 1000 Francs CFA

Gabun, Äquatorial Guinea, Tschad, Kamerun, Zentralfrika,

Kongo - 2000 Francs Guinea - 250 Francs Djibouti - 1000

Francs Komoren - 500 Francs Ruanda (alle 2002). PP 495,-

2002 ging in Frankreich die Währung des 'Franc' zu Ende.

In den ehemaligen überseeischen Gebieten Frankreichs

wird das Nominal aber weiter geprägt, außerdem sind die

Währungen in einem Franc-Euro-Verbund paritätisch an

den Franc gekoppelt. Als sichtbares Zeichen des

Währungsverbundes tragen die Münzen ein entsprechendes

Schild.

Nur in einer Auflage von 500 Exemplaren ließen sieben

Zentralbanken Münzen in Franc-Währung anläßlich dieses

Ereignisses prägen, präsentiert zusammen mit der seltenen

französischen 1 1/2 Euro Münze von der Monnaie de Paris.

Dies ist einer der seltensten offiziellen Münzsätze für das

Sammelgebiet "Euro".

GROSSBRITANNIEN

Charles I., 1625-1648 1/2 Crown und Shilling. aus dem

"Middleham Hoard"

MIT AUSFÜHRLICHEM HINTERGRUNDTEXT !

. ss 265,-

Diese englischen Münzen Charles I. stammen aus einem

der wichtigsten Münzfunde aus der Zeit der englischen

Bürgerkriege Mitte des 17. Jahrhunderts. Vergraben wurde

der imposante Schatz um 1649, als im Englischen

Königreich jene Kämpfe zwischen Parlament und Krone

tobten, in deren Verlauf Oliver Cromwell die Macht an sich

riß und Charles I. im Jahre 1649 hinrichten ließ

MITTELALTER

5 Mittelalterliche Münzen im Beutel aus verschiedenen

Gebieten und Zeiten. Dazu das Buch: Der Kreuzzug Kaiser

Barbarossas - Münzschätze seiner Zeit. 60,-

RUSSLAND

Rubel 1987-1992, Cu-Ni. 22 russische Münzen aus Kupfer-

Nickel in st/PP aus den Jahren 1987-1992. Div. st/PP 50,-

SPIELE

Original römischer Ziegel mit sechs römischen Münzen als

Spielsteine. Dazu eine Spielanleitung mit interessanten

Informationen. 100,-

SAMMELSYSTEM ROM, RÖMISCHE REPUBLIK -

Best.-Nr.

22017

Best.-Nr.

28000

Best.-Nr.

28135

Best.-Nr.

AG1863

Best.-Nr.

AG1286

RÖMISCHE KAISERZEIT

Diverse Herrscher, 1.Jh.v. - 5.Jh.n.Chr. Diverse

Nominale 1.Jh.v. - 5.Jh.n.Chr. SAMMELSYSTEM ROM.ss

DAS RITTER SAMMELSYSTEM IN KÜRZE

Monat für Monat erhalten Sie antike römische Münzen.

Dazu erhalten Sie umfassendes Begleitmaterial und

Unterstützung von unseren Experten.

Die Höhe der Aufwendungen für Ihre Sammlung können

wir gerne individuell mit Ihnen abstimmen. Lesen Sie

selbst, was Ihnen das Sammelsystem bietet, wir sind

überzeugt davon, für Sie ein attraktives Angebot

zusammengestellt zu haben.

DIE FASZINATION ANTIKER MÜNZEN

Lange Zeit war das Sammeln antiker Münzen nur einer

kleinen Gruppe von Menschen vorbehalten. So berichtet

man vom römischen Kaiser Augustus, daß er sehr stolz auf

seine alten und fremden Münzen war, und er sie zu

besonderen Gelegenheiten seinen Freunden zu schenken

pflegte.

Nie war das Interesse an antiken Münzen größer als in

unserer Zeit. Kaum eine anderes Hobby kann die

Vergangenheit so unmittelbar veranschaulichen wie das

Münzensammeln. Neben der entspannenden,

unterhaltsamen und lehrreichen Freizeitbeschäftigung

gewinnt der Sammler zugleich eine sichere Wertanlage.

RÖMISCHE KAISERZEIT

Diverse Antoninian/Denar 3. Jh. n. Chr. ca,4 g.

Herrscherportrait / Fortuna. ss 95,-

FORTUNA war die römische Glücksgöttin. Ihre Attribute

waren das Füllhorn und das Ruder, oftmals auch der

Globus und das (Glücks-) Rad. Nach Überlieferungen

zeigte die stehende FORTVNA ein kurzes Glück an,

während die sitzende FORTVNA ein länger anhaltendes

Glück signalisierte. FORTVNA erhielt eine Fülle von

Beinamen. Häufig erschien sie als FORTVNA REDVX, um

die glückliche Heimkehr des Kaisers von einer längeren

Reise aus fernen Provinzen zu dokumentieren.

MÜNZEN DES AUSLANDS

GROSSBRITANNIEN

Victoria, 1837-1901 Sovereign 1893-1901. Portrait mit

Schleier / St.Georg. Gold. 7,33 g fein. Friedb.396; KM 785.

ss 130,-

Victoria I. war von 1837 bis zu ihrem Tod im Jahre 1901

Königin von Großbritannien und Irland, sowie ab 1876

auch Kaiserin von Indien.

Die lange Zeit ihrer Regentschaft bezeichnet man heute als

das "Victorianische Zeitalter". Es wurde geprägt von einem

einzigartigen wirtschaftlichen Aufschwung, von dem

hauptsächlich die britische Ober- und Mittelschicht

profitierte.

"Großmutter Europas" wird Victoria I. genannt, da sie

durch Eheschließungen ihrer neun Kinder mit vielen

Fürstenhöfen Europas verwandt war.

So war zum Beispiel der deutsche Kaiser Wilhelm II. ihr

Enkel.

Wie auf allen späteren Münzen, so trägt Victoria auch auf

diesem Sovereign (geprägt zwischen 1893 und 1901) einen

Witwenschleier.

Den Tod ihres Mannes Albert von Sachsen-Coburg-Gotha,

der bereits 1861 verstarb, konnte sie nie verwinden.

ISLAMISCHE STAATEN

ABBASIDISCHE KALIFEN

Abbasidische Kalifen, 749-1258 Dirham 749-944. ca,

2,90 g. Sklavengeld. vz 39,-

Während des 9. Jahrhunderts gelangten die Wikinger bis in

das Gebiet des Abasidischen Kalifats, wo sie mit den

Muslimen regen Sklavendel trieben. Die islamischen

Münzen der Abasiden, die für die Sklaven gezahlt wurden,

waren unter den Nordmännern ein beliebtes

Zahlungsmittel, und gelangten als sogenanntes Sklavengeld

in ihre Heimat Skandinavien und sogar bis nach Rußland

und Großbritannien.

AJJUBIDEN

Dynastie Saladin, 12 Jh. Dinar 12. Jh. ca,2,83 g.

Stern/Stern. ss 49,-

25


Best.-Nr.

27629

Best.-Nr.

12037

Best.-Nr.

22833

Best.-Nr.

27687

Best.-Nr.

27622

Best.-Nr.

AG12815

Best.-Nr.

AG2101

Best.-Nr.

25519

Best.-Nr.

AG17838

Best.-Nr.

21048

Best.-Nr.

26168

Der dritte Kreuzzug (1190-1191) war maßgeblich von drei

großen Persönlichkeiten bestimmt: Richard Löwenherz,

König von England und die Verkörperung der

abendländischen Ritterlichkeit, Friedrich Barbarossa,

legendärer deutscher Kaiser, und schließlich Sultan

Saladin, Herrscher über Ägypten und Syrien.

GRIECHISCHE MÜNZEN

MÜNZEN DES AUSLANDS

AUSTRALIEN

Nugget. ca, 1,5 g. Gold.

GRIECHISCHE MÜNZEN

ATTIKA, ATHEN

Tetradrachme nach 449 v.Chr. ca,17 g. Athenakopf mit

Helm r. / Eule steht r., oben Ölzweig und Mondsichel.

Svoronos Taf.12vgl. Prüfhieb, ss 380,-

42,-

BAKTRIEN UND INDIEN, BAKTRIEN UND INDIEN

Azes II., 35 v.-5 n.Chr. Tetradrachme 20-1 v.Chr., Taxila.

ca,10 g. Herrscher mit Peitsche zu Pferd r. / Zeus hält

Zepter und Nike. Mitch.2409vgl. ss 100,-

Wir wissen heute nicht, wer die "Heiligen Drei Könige"

waren, die, vom Stern geführt, in Bethlehem

auftauchten, aber es ist nicht unmöglich, dass Azes der

Große einer der drei Könige aus dem

Morgenland war, die Jesus in seiner Krippe besuchten.

BYZANTINISCHE MÜNZEN

BYZANZ

Anastasius I., 491-518 Solidus 498-518, Constantinopel.

4,47 g. Gepanzerte Büste mit Speer und Schild, darauf

Reiterkampfbild D N ANASTASIVS P P AVG /

VICTORIA AVGGG Victoria hält Langkreuz,

Offizinzeichen, unten CONOB. Gold. Sear 5. f.st 650,-

MÜNZEN DES AUSLANDS

EURO-LÄNDER

2 Euro Sammlung. Komplettsammlung 2 Euro-Münzen mit

Holzkassette.

. bfr. 130,-

ALTDEUTSCHLAND (AB 1500 - 1871)

FRANKFURT, STADT

Vereinsdoppeltaler 1860-1866. Büste der Francofurtia /

Adler. Th.145. ss 130,-

MÜNZEN DES AUSLANDS

FRANKREICH

Louis XVI., 1774-1793 Louis d´or 1785-1792. Büste /

Gekröntes Wappen. Gold. 7,02 g fein. KM18 591. ss 380,-

Während der Regierungszeit Ludwig XVI. kam es zur

französischen Revolution. (Erstürmung der Bastille am

14.7.1789). Eine neue Verfassung verwandelte Frankreich

in eine konstitutionelle Monarchie. Aber die Revolution

drängte mehr und mehr zur Republik und der Abschaffung

des Königtums hin. Treibende Kräfte waren Personen wie

Danton und Robespierre. Am 17.8.1792 stürmte das Volk

das Tuilerienschloß und eröffnete den Sturz des Königtums.

Ludwig versuchte in einer Kutsche zu fliehen, aber kurz vor

der rettenden Grenze wurde er erkannt. Der Legende nach

verriet ihn sein Bild auf einer Goldmünze, einem der hier

angebotenen Louis d´or, dem "Ludwig in Gold"

Napoleon I. (Konsul), 1799-1804 20 Francs 1802-1804, A.

Premier Consul. Kopf links / Wert im Kranz, AN 11 und

AN 12. Gold. 5,81 g fein. Friedb.480.

f.ss

GROSSBRITANNIEN

Victoria, 1837-1901 2 Pounds 1887. Gekröntes Portrait /

St. Georg. Gold. 14,65 g fein. Friedb.391; KM 768. ss-vz 620,-

GRIECHISCHE MÜNZEN

MAKEDONIEN, KÖNIGREICH

Alexander III. der Grosse, 336-323 v.Chr. Tetradrachme

330-200 v.Chr., Diverse Münzstätten. Herakleskopf im

Löwenfell / Thronender Zeus. Price div. f.ss 250,-

NABATAEA, PETRA

Rabbel II., 70-106 Bronze 1.Jh. 2,5 - 4 g. Büsten von

Rabbel II. und Gamilat n.r. / Gekreuzte Füllhorner. ss 50,-

26

Best.-Nr.

AG6032

Best.-Nr.

27827

Best.-Nr.

GROM126

Best.-Nr.

27646

Best.-Nr.

27058

Best.-Nr.

24289

ISLAMISCHE STAATEN

OSMANISCHES REICH

Mohammed V., 1909-1918 100 Piaster 1909-1918,

Konstantinopel. Tughra / Wertangabe. Gold. 6,62 g fein.

Friedb.52/57; KM 754/776. ss 120,-

RÖMISCHE KAISERZEIT

Augustus, 27 v.-14 n.Chr. Denar 2 v.-4 n.Chr., Lyon. Kopf

r. mit Lorbeerkranz CAESAR AVGVSTVS DIVI PATER

PATRIAE / C L CAESARES AVGVSTI F COS DESIG

PRINC IVVENT Caius und Lucius Caesares mit Speeren

und Schilden, oben Lituus und Simpulum. RIC 207. ss+ 330,-

As, Cu. ca,11 g. Portrait / Schrift im Kranz.

ss

140,-

Constantinus I., 307-337 Follis, Trier, AE. ca,4 g.

Gepanzerte Büste r. mit Helm CONSTANTINVS AVG /

BEATA TRANQVILLITAS Globus auf Altar mit

Aufschrift, oben drei Sterne, Trierer Münzzeichen. RIC div.

ss+ 85,-

Im Jahr 2007 wird in Trier das Konstantin-Jahr gefeiert,

denn vor fast 1700 Jahren, im Früjahr 307, machte der

römische Kaiser Konstantin der Große die Stadt an der

Mosel für lange Zeit zu seiner Residenz und zur Hauptstadt

des westlichen Reichsteils.

Trier rühmt sich heute, die älteste Stadt Deutschlands zu

sein. Sie wurde um 16 v. Chr. unter Kaiser Augustus

gegründet. Die Stadt entwickelte sich zu einer der

bedeutendsten Niederlassungen in Gallien. Schon bald

erhielt sie eine Kanalisation und Wasserleitungen.

Badeanstalten wurden gebaut (Barbarathermen), ein

Amphitheater für Gladiatorenspiele, und über die um 140

n.Chr. errichtete steinerne Moselbrücke läuft noch heute

ein Großteil des modernen Straßenverkehrs. Trier war

zudem eine wichtige Münzstätte. Das Münzzeichen auf der

Rückseite zeigt eindeutig den Prägeort, die Buchstaben TR

für den lateinischen Namen "Colonia Augusta

Treverorum".

Germanicus, 15 v.-19 n.Chr. As 37-41 n.Chr., Rom, Cu.

ca, 14 g. Germanicus steht mit Adlerzepter in Quadriga

GERMANICVS CAESAR / SIGNIS RECEPT DEVICTIS

GERM S-C Germanicus in Rüstung mit Aquila und

erhobener Rechten. s-ss 280,-

Diese außergewöhnliche Münze hebt Germanicus'

wichtigste Leistung hervor - die Rückeroberung von zwei

unter Varus verlorenen Legionsadlern. Die Vorderseite mit

der Inschrift GERMANICVS CAESAR zeigt den Prinzen als

Triumphator in einer Quadriga. Auf der Rückseite wird

Germanicus als Offizier im Panzer dargestellt, der einen

Legionsadler im Arm hält. Die Inschrift SIGNIS RECEPT

DEVICTIS GERM lautet frei übersetzt: "Durch die

Erlangung der Feldzeichen wurden die Germanen besiegt".

Valens, 364-378 Solidus 364-378. ca,4,5 g. Drapierte Büste

r. mit Rosettendiadem / Kaiser hält Labarum mit

Christogramm und Victoria auf Globus. Gold. Sear 4104. ss 650,-

Der Solidus ist eine von Constantin dem Großen (307-337)

im Zuge der Währungsreform am Anfang des 4.

Jahrhunderts eingeführte Goldmünze. Mit ca. 4,5 g wog

diese Münze 1/72 des römischen Pfundes und war aus

nahezu reinem Gold. Lateinisch "Solidus" heißt

"vollkommen"", in Zusammenhang mit Metall "massiv".

Der Name lebt auch heute noch in modernen

Währungsbezeichnungen fort, wie dem englischen oder

österreichischen Schilling.

Der Römische Kaiser Flavius Valens (364-378) fiel 378 bei

der Schlacht von Adrianopel gegen die Goten. Diese

Niederlage, die einer militärischen Katastrophe gleichkam,

markierte den Beginn des Niedergangs des Römischen

Reiches.

Best.-Nr. Vespasianus, 69-79 Denar. Portrait / IVDAEA Trauernde

GROM503 Jüdin vor Trophäe. ss 220,-

Best.-Nr.

AG1022

Best.-Nr.

AG1458

MÜNZEN DES AUSLANDS

RUSSLAND

Nikolaus II., 1894-1917 5 Rubel 1897-1911. Portrait /

Doppeladler. Gold. 3,87 g fein. Friedb.180; KM 62. ss-vz 120,-

EUROPÄISCHES MITTELALTER (BIS 1499)

UNGARN

Ludwig I., 1342-1382 Denar 1342. ,5000 g. Sarazenenkopf

/ Doppelkreuz. KM; Huszar 547. ss


Best.-Nr.

27754

Best.-Nr.

27748

Best.-Nr.

27778

ANTIKE OBJEKTE

ROM, SCHMUCK, SILBERSCHMUCK

Anhänger 1.-2. Jh.n.Chr. Römischer Lunulaanhänger

(Mondsichelanhänger für das weibliche Prinzip).

Sichelförmig gearbeiteter Anhänger mit einer Trageöse.

Durchm. zw. 24/28 mm. Silberblech. Zum Teil ohne Öse.

Gold. 190,-

Anhänger 1.-2. Jh.n.Chr. Römischer Lunulaanhänger

(Mondsichelanhänger für das weibliche Prinzip).

Sichelförmig gearbeiteter Anhänger mit einer Trageöse.

Durchm. zw. 28/29 mm. Verziertes Silberblech

(eingestanztes Perlenmuster). Intakt. 250,-

ALTDEUTSCHLAND (AB 1500 - 1871)

DEUTSCHE MÜNZEN AB 1871

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

KLEIN- UND KURSMÜNZEN

Best.-Nr.

EJAE13554

5 DM 1951, D. Adler. J.387. vz-st

Best.-Nr. 5 DM 1951, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6904

Best.-Nr. 5 DM 1951, G. Adler. J.387. vz

EJAE6907

Best.-Nr. 5 DM 1951, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6905

Best.-Nr. 5 DM 1951, F. Adler. J.387. ss

EJAE6910

Best.-Nr. 5 DM 1951, J. Adler. J.387. ss

EJAE6912

Best.-Nr. 5 DM 1951, G. Adler. J.387. ss

EJAE6911

Best.-Nr. 5 DM 1951, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8095

Best.-Nr. 5 DM 1956, J. Adler. J.387. f.st

EJAE13538

Best.-Nr. 5 DM 1956, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8096

Best.-Nr. 5 DM 1956, J. Adler. J.387. ss

EJAE6914

Best.-Nr. 5 DM 1956, F. Adler. J.387. ss

EJAE6913

Best.-Nr. 5 DM 1957, F. Adler. J.387. f.st

10111

Best.-Nr. 5 DM 1957, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8100

Best.-Nr. 5 DM 1957, F. Adler. J.387. f.vz

EJAE13536

Best.-Nr. 5 DM 1957, G. Adler. J.387. vz+

10109

Best.-Nr. 5 DM 1957, G. Adler. J.387. ss-vz

EJAE-8102

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Adler. J.387. vz+

EJAE13542

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Adler. J.387. vz

EJAE-8104

Best.-Nr. 5 DM 1957, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8099

Best.-Nr. 5 DM 1957, G. Adler. J.387. ss

EJAE-8103

Best.-Nr. 5 DM 1957, J. Adler. J.387. ss

EJAE-8105

Best.-Nr. 5 DM 1957, F. Adler. J.387. ss

EJAE-8101

Best.-Nr. 5 DM 1958, F. Adler. J.387. kl.Rdf., vz

EJAE-8107

Best.-Nr. 5 DM 1958, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8110

Best.-Nr. 5 DM 1958, G. Adler. J.387. vz

EJAE13541

Best.-Nr. 5 DM 1958, G. Adler. J.387. f.vz

EJAE13543

Best.-Nr. 5 DM 1958, G. Adler. J.387. ss-vz

EJAE-8112

7,50

27

Best.-Nr.

EJAE-8115

5 DM 1958, J. Adler. J.387. ss

Nur 60.000 silberne Fünfer wurden 1958 in Hamburg

geprägt. Ein weiterer "Klassiker" und ein "Muß" für jede

Kursmünzensammlung. Sie erhalten diese seltene Münze

von uns natürlich mit einem Fotoechtheitszertifikat.

Best.-Nr. 5 DM 1958, F. Adler. J.387. ss

EJAE-8108

Best.-Nr. 5 DM 1958, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8106

Best.-Nr. 5 DM 1958, G. Adler. J.387. ss

EJAE-8113

Best.-Nr. 5 DM 1959, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8116

Best.-Nr. 5 DM 1959, G. Adler. J.387. ss

EJAE-8118

Best.-Nr. 5 DM 1959, J. Adler. J.387. st

EJAE13544

Best.-Nr. 5 DM 1959, J. Adler. J.387. ss

EJAE-8119

Best.-Nr. 5 DM 1960, D. Adler. J.387. f.st

EJAE8927

Best.-Nr. 5 DM 1960, D. Adler. J.387. vz

EJAE-8123

Best.-Nr. 5 DM 1960, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8120

Best.-Nr. 5 DM 1960, F. Adler. J.387. f.st

EJAE-8124

Best.-Nr. 5 DM 1960, F. Adler. J.387. ss

EJAE-8121

Best.-Nr. 5 DM 1960, G. Adler. J.387. f.st

EJAE-8125

Best.-Nr. 5 DM 1960, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE8928

Best.-Nr. 5 DM 1960, G. Adler. J.387. ss

EJAE6915

Best.-Nr. 5 DM 1960, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8126

Best.-Nr. 5 DM 1960, J. Adler. J.387. ss

EJAE6916

Best.-Nr. 5 DM 1961, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8129

Best.-Nr. 5 DM 1961, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8130

Best.-Nr. 5 DM 1961, F. Adler. J.387. f.vz

EJAE13533

Best.-Nr. 5 DM 1961, F. Adler. J.387. ss

EJAE-8131

Best.-Nr. 5 DM 1961, J. Adler. J.387. f.st

10138

Best.-Nr. 5 DM 1961, J. Adler. J.387. ss

EJAE-8132

Best.-Nr. 5 DM 1963, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8133

Best.-Nr. 5 DM 1963, D. Adler. J.387. vz

EJAE-8135

Best.-Nr. 5 DM 1963, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8136

Best.-Nr. 5 DM 1963, F. Adler. J.387. f.st

EJAE8929

Best.-Nr. 5 DM 1963, F. Adler. J.387. vz

EJAE6917

Best.-Nr. 5 DM 1963, F. Adler. J.387. ss

EJAE6920

Best.-Nr. 5 DM 1963, G. Adler. J.387. f.st

EJAE8930

Best.-Nr. 5 DM 1963, G. Adler. J.387. vz

EJAE6918

Best.-Nr. 5 DM 1963, G. Adler. J.387. ss

EJAE6921

Best.-Nr. 5 DM 1963, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE8931

Best.-Nr. 5 DM 1963, J. Adler. J.387. vz

EJAE6919

Best.-Nr. 5 DM 1963, J. Adler. J.387. ss

EJAE6922

Best.-Nr. 5 DM 1964, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8139

Best.-Nr. 5 DM 1964, F. Adler. J.387. f.st

EJAE8932

DIVERSE LÄNDER

Siegestaler 1871. Die fünf deutschen Siegestaler von 1871

als Komplettsatz. ss-vz 395,-

40,-

38,-

15,-

38,-

5,-

5,-

5,-

5,-

200,-

12,-

12,-

12,-

190,-

115,-

65,-

85,-

43,-

70,-

50,-

18,-

15,-

10,-

175,-

112,-

30,-

25,-

15,-

885,-

25,-

9,-

7,50

15,-

35,-

250,-

18,-

110,-

35,-

12,-

110,-

10,-

110,-

50,-

10,-

50,-

10,-

50,-

15,-

40,-

20,-

150,-

23,-

33,-

18,-

9,-

60,-

20,-

9,-

50,-

25,-

9,-

43,-

25,-

9,-

23,-

50,-


Best.-Nr.

EJAE-8143

5 DM 1964, F. Adler. J.387. vz

Best.-Nr. 5 DM 1964, F. Adler. J.387. ss

EJAE-8144

Best.-Nr. 5 DM 1964, G. Adler. J.387. f.st

EJAE-8141

Best.-Nr. 5 DM 1964, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE8933

Best.-Nr. 5 DM 1964, G. Adler. J.387. ss

EJAE6925

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Adler. J.387. f.st

10107

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8142

Best.-Nr. 5 DM 1964, J. Adler. J.387. ss

EJAE6926

Best.-Nr. 5 DM 1965, D. Adler. J.387. f.st

EJAE-8145

Best.-Nr. 5 DM 1965, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8146

Best.-Nr. 5 DM 1965, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8147

Best.-Nr. 5 DM 1965, F. Adler. J.387. f.st

EJAE6927

Best.-Nr. 5 DM 1965, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6930

Best.-Nr. 5 DM 1965, F. Adler. J.387. ss

EJAE6933

Best.-Nr. 5 DM 1965, G. Adler. J.387. f.st

EJAE6928

Best.-Nr. 5 DM 1965, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE6931

Best.-Nr. 5 DM 1965, G. Adler. J.387. ss

EJAE6934

Best.-Nr. 5 DM 1965, J. Adler. J.387. f.st

EJAE6929

Best.-Nr. 5 DM 1965, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6932

Best.-Nr. 5 DM 1965, J. Adler. J.387. ss

EJAE6935

Best.-Nr. 5 DM 1966, D. Adler. J.387. f.st

EJAE8935

Best.-Nr. 5 DM 1966, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8148

Best.-Nr. 5 DM 1966, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8149

Best.-Nr. 5 DM 1966, F. Adler. J.387. f.st

EJAE8936

Best.-Nr. 5 DM 1966, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6936

Best.-Nr. 5 DM 1966, F. Adler. J.387. ss

EJAE6939

Best.-Nr. 5 DM 1966, G. Adler. J.387. f.st

EJAE8937

Best.-Nr. 5 DM 1966, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE6937

Best.-Nr. 5 DM 1966, G. Adler. J.387. ss

EJAE6940

Best.-Nr. 5 DM 1966, J. Adler. J.387. f.st

EJAE8938

Best.-Nr. 5 DM 1966, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6938

Best.-Nr. 5 DM 1966, J. Adler. J.387. ss

EJAE6941

Best.-Nr. 5 DM 1967, D. Adler. J.387. f.st

EJAE8939

Best.-Nr. 5 DM 1967, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8150

Best.-Nr. 5 DM 1967, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8151

Best.-Nr. 5 DM 1967, F. Adler. J.387. f.st

EJAE8940

Best.-Nr. 5 DM 1967, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE7034

Best.-Nr. 5 DM 1967, F. Adler. J.387. ss

EJAE6942

Best.-Nr. 5 DM 1967, G. Adler. J.387. PP

EJAE13545

Best.-Nr. 5 DM 1967, G. Adler. J.387. f.st

EJAE8941

28

Best.-Nr.

EJAE7035

5 DM 1967, G. Adler. J.387. vz-st

Best.-Nr. 5 DM 1967, G. Adler. J.387. ss

EJAE6943

Best.-Nr. 5 DM 1967, J. Adler. J.387. f.st

EJAE8942

Best.-Nr. 5 DM 1967, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE7036

Best.-Nr. 5 DM 1967, J. Adler. J.387. ss

EJAE6944

Best.-Nr. 5 DM 1968, D. Adler. J.387. f.st

EJAE8943

Best.-Nr. 5 DM 1968, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8152

Best.-Nr. 5 DM 1968, D. Adler. J.387. ss

EJAE-8154

Best.-Nr. 5 DM 1968, F. Adler. J.387. f.st

EJAE8944

Best.-Nr. 5 DM 1968, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6945

Best.-Nr. 5 DM 1968, F. Adler. J.387. ss

EJAE6952

Best.-Nr. 5 DM 1968, G. Adler. J.387. PP

EJAE13548

Best.-Nr. 5 DM 1968, G. Adler. J.387. f.st

EJAE8945

Best.-Nr. 5 DM 1968, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE6946

Best.-Nr. 5 DM 1968, G. Adler. J.387. ss

EJAE6953

Best.-Nr. 5 DM 1968, J. Adler. J.387. f.st

EJAE8946

Best.-Nr. 5 DM 1968, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6947

Best.-Nr. 5 DM 1968, J. Adler. J.387. ss

EJAE6954

Best.-Nr. 5 DM 1969, D. Adler. J.387. f.st

EJAE8947

Best.-Nr. 5 DM 1969, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8155

Best.-Nr. 5 DM 1969, D. Adler. J.387. ss-vz

EJAE-8156

Best.-Nr. 5 DM 1969, F. Adler. J.387. f.st

EJAE8948

Best.-Nr. 5 DM 1969, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6955

Best.-Nr. 5 DM 1969, F. Adler. J.387. ss-vz

EJAE6958

Best.-Nr. 5 DM 1969, G. Adler. J.387. PP

EJAE13546

Best.-Nr. 5 DM 1969, G. Adler. J.387. f.st

EJAE8949

Best.-Nr. 5 DM 1969, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE6956

Best.-Nr. 5 DM 1969, G. Adler. J.387. ss-vz

EJAE6959

Best.-Nr. 5 DM 1969, J. Adler. J.387. f.st

EJAE8950

Best.-Nr. 5 DM 1969, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6957

Best.-Nr. 5 DM 1969, J. Adler. J.387. ss-vz

EJAE6960

Best.-Nr. 5 DM 1970, D. Adler. J.387. f.st

EJAE8951

Best.-Nr. 5 DM 1970, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8157

Best.-Nr. 5 DM 1970, D. Adler. J.387. ss-vz

EJAE-8158

Best.-Nr. 5 DM 1970, F. Adler. J.387. st

EJAE8881

Best.-Nr. 5 DM 1970, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE7037

Best.-Nr. 5 DM 1970, F. Adler. J.387. ss-vz

EJAE6961

Best.-Nr. 5 DM 1970, G. Adler. J.387. PP

EJAE13547

Best.-Nr. 5 DM 1970, G. Adler. J.387. f.st

EJAE8952

Best.-Nr. 5 DM 1970, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE7038

23,-

8,-

50,-

40,-

8,-

180,-

38,-

8,-

23,-

15,-

5,-

15,-

18,-

5,-

15,-

18,-

5,-

15,-

15,-

5,-

25,-

15,-

5,-

23,-

15,-

5,-

25,-

20,-

5,-

25,-

15,-

5,-

15,-

15,-

5,-

20,-

15,-

5,-

70,-

15,-

15,-

5,-

10,-

15,-

5,-

25,-

23,-

7,50

33,-

23,-

7,50

65,-

33,-

23,-

7,50

33,-

23,-

7,50

18,-

12,-

7,50

18,-

12,-

7,50

25,-

18,-

12,-

7,50

18,-

12,-

7,50

15,-

10,-

7,50

18,-

10,-

7,50

30,-

15,-

10,-


Best.-Nr.

EJAE6962

5 DM 1970, G. Adler. J.387. ss-vz

Best.-Nr. 5 DM 1970, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE7039

Best.-Nr. 5 DM 1970, J. Adler. J.387. ss-vz

EJAE6963

Best.-Nr. 5 DM 1971, D. Adler. J.387. st

EJAE8882

Best.-Nr. 5 DM 1971, D. Adler. J.387. f.st

EJAE-8159

Best.-Nr. 5 DM 1971, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8160

Best.-Nr. 5 DM 1971, D. Adler. J.387. vz

EJAE-8161

Best.-Nr. 5 DM 1971, F. Adler. J.387. f.st

EJAE6964

Best.-Nr. 5 DM 1971, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6967

Best.-Nr. 5 DM 1971, F. Adler. J.387. vz

EJAE6970

Best.-Nr. 5 DM 1971, G. Adler. J.387. st

EJAE8885

Best.-Nr. 5 DM 1971, G. Adler. J.387. f.st

EJAE6965

Best.-Nr. 5 DM 1971, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE6968

Best.-Nr. 5 DM 1971, G. Adler. J.387. vz

EJAE6971

Best.-Nr. 5 DM 1971, J. Adler. J.387. st

EJAE8884

Best.-Nr. 5 DM 1971, J. Adler. J.387. f.st

EJAE6966

Best.-Nr. 5 DM 1971, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6969

Best.-Nr. 5 DM 1971, J. Adler. J.387. vz

EJAE6972

Best.-Nr. 5 DM 1972, D. Adler. J.387. f.st

EJAE-8162

Best.-Nr. 5 DM 1972, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8163

Best.-Nr. 5 DM 1972, D. Adler. J.387. vz

EJAE8873

Best.-Nr. 5 DM 1972, F. Adler. J.387. st

EJAE8886

Best.-Nr. 5 DM 1972, F. Adler. J.387. f.st

EJAE6973

Best.-Nr. 5 DM 1972, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6976

Best.-Nr. 5 DM 1972, F. Adler. J.387. vz

EJAE8874

Best.-Nr. 5 DM 1972, G. Adler. J.387. st

EJAE8887

Best.-Nr. 5 DM 1972, G. Adler. J.387. f.st

EJAE6974

Best.-Nr. 5 DM 1972, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE6977

Best.-Nr. 5 DM 1972, G. Adler. J.387. vz

EJAE8875

Best.-Nr. 5 DM 1972, J. Adler. J.387. st

EJAE8888

Best.-Nr. 5 DM 1972, J. Adler. J.387. f.st

EJAE6975

Best.-Nr. 5 DM 1972, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6978

Best.-Nr. 5 DM 1972, J. Adler. J.387. vz

EJAE8876

Best.-Nr. 5 DM 1973, D. Adler. J.387. f.st

EJAE-8165

Best.-Nr. 5 DM 1973, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8166

Best.-Nr. 5 DM 1973, D. Adler. J.387. vz

EJAE-8167

Best.-Nr. 5 DM 1973, F. Adler. J.387. f.st

EJAE6979

Best.-Nr. 5 DM 1973, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6982

Best.-Nr. 5 DM 1973, F. Adler. J.387. vz

EJAE6985

Best.-Nr. 5 DM 1973, G. Adler. J.387. st

EJAE8889

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

7,50

10,-

23,-

15,-

12,-

18,-

12,-

15,-

18,-

12,-

23,-

18,-

12,-

15,-

10,-

15,-

12,-

10,-

15,-

12,-

10,-

15,-

12,-

10,-

12,-

10,-

5,-

12,-

10,-

5,-

15,-

29

Best.-Nr. 5 DM 1973, G. Adler. J.387. f.st

EJAE6980

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE6983

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, G. Adler. J.387. vz

EJAE6986

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, J. Adler. J.387. st

EJAE8890

15,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, J. Adler. J.387. f.st

EJAE6981

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6984

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1973, J. Adler. J.387. vz

EJAE6987

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, D. Adler. J.387. f.st

EJAE-8168

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, D. Adler. J.387. vz-st

EJAE-8169

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, D. Adler. J.387. vz

EJAE-8170

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, F. Adler. J.387. st

EJAE8891

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, F. Adler. J.387. f.st

EJAE6988

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, F. Adler. J.387. vz-st

EJAE6991

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, F. Adler. J.387. vz

EJAE6994

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, G. Adler. J.387. f.st

EJAE6989

18,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, G. Adler. J.387. vz-st

EJAE6992

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, G. Adler. J.387. vz

EJAE6995

5,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, J. Adler. J.387. st

EJAE8892

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, J. Adler. J.387. f.st

EJAE6990

12,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, J. Adler. J.387. vz-st

EJAE6993

10,-

Best.-Nr. 5 DM 1974, J. Adler. J.387. vz

EJAE6996

5,-

Best.-Nr. 5 DM. Serie von 1951 bis 1974 , (mit 1958 J) insgesamt 73

EJAE8953 Münzen. J.387. ss-vz 1.300,-

Best.-Nr. 5 DM. Serie von 1951 bis 1974 , (ohne 1958 J) insgesamt

EJAE-8215 72 Münzen. J.387. ss-vz 485,-

Best.-Nr.

11171

Best.-Nr.

10678

Best.-Nr.

10681

Best.-Nr.

10680

Best.-Nr.

10679

Best.-Nr.

10682

Best.-Nr.

10661

Best.-Nr.

10662

Best.-Nr.

10663

Best.-Nr.

10664

Best.-Nr.

10666

Best.-Nr.

10651

Best.-Nr.

10672

DEUTSCHE BANKNOTEN

BANKNOTEN DEUTSCHLAND AB 1871

REICHSBANKNOTEN UND REICHSKASSENSCHEINE

1000 Mark 10.10.1903, Papier. Rb.21; P.23. III

45,-

1000 Mark 21.04.1910, Papier. KN 7-stellig, Unterdruck

grau. Rb.45d. I 3,-

1000 Mark 21.04.1910, Papier. KN 7-stellig. Rb.46b;

P.45b. I-II 4,-

1000 Mark 21.04.1910, Papier. KN 6-stellig. Rb.46a; P.45a.

II 15,-

1000 Mark 21.04.1910, Papier. KN 7-stellig, Unterdruck

grau. Rb.45d. II 2,-

1000 Mark 21.04.1910, Papier. KN 7-stellig. Rb.46b;

P.45b. III 2,-

100 Mark 07.02.1908, Papier. KN 29 mm lang. Rb.33b;

P.33b. I 5,-

100 Mark 07.02.1908, Papier. KN 29 mm lang. Rb.33b;

P.33b. II 3,-

100 Mark 07.02.1908, Papier. grüne Siegel. Rb.34; P.34. II

3,-

100 Mark 07.02.1908, Papier. Rb.35; P.35. III

6,-

100 Mark 10.09.1909, Papier. Rb.38; P.38. III

10,-

100 Mark 17.04.1903, Papier. Rb.20; P.22. III-IV

5,-

100 Mark 21.04.1910, Papier. Papier hellblau. Rb.43b;

P.42. II-III 10,-


Best.-Nr.

10674

Best.-Nr.

10670

Best.-Nr.

10675

Best.-Nr.

10673

Best.-Nr.

10671

Best.-Nr.

10656

Best.-Nr.

10669

Best.-Nr.

10660

Best.-Nr.

10658

Best.-Nr.

11136

Best.-Nr.

10655

Best.-Nr.

10665

Best.-Nr.

10684

Best.-Nr.

10683

Best.-Nr.

10685

Best.-Nr.

10668

Best.-Nr.

10657

Best.-Nr.

10652

Best.-Nr.

11168

Best.-Nr.

10459

Best.-Nr.

10460

Best.-Nr.

10461

Best.-Nr.

10467

Best.-Nr.

10469

Best.-Nr.

10471

Best.-Nr.

10465

Best.-Nr.

10464

Best.-Nr.

10472

Best.-Nr.

10470

Best.-Nr.

10468

Best.-Nr.

10466

Best.-Nr.

10833

Best.-Nr.

10832

Best.-Nr.

10688

Best.-Nr.

10690

Best.-Nr.

10689

Best.-Nr.

10691

Best.-Nr.

10462

Best.-Nr.

10463

100 Mark 21.04.1910, Papier. Rb.44; P.43. II-III

8,-

100 Mark 21.04.1910, Papier. Papier weiß. Rb.43a; P.42. II-

III 8,-

100 Mark 21.04.1910, Papier. Rb.44; P.43. III

4,-

100 Mark 21.04.1910, Papier. Papier hellblau. Rb.43b;

P.42. III 3,-

100 Mark 21.04.1910, Papier. Papier weiß. Rb.43a; P.42. III

3,-

50 Mark 10.03.1906, Papier. KN 6-stellig. Rb.25a; P.26a.

III-IV 2,-

50 Mark 21.04.1910, Papier. Rb.42; P.41. III

2,-

20 Mark 07.02.1908, Papier. Rb.31; P.31. III

3,-

20 Mark 08.06.1907, Papier. Rb.28; P.28. III

3,-

20 Mark 10.03.1906, Papier. KN 7-stellig. Rb.24b; P.25b.

III 18,-

20 Mark 10.03.1906, Papier. KN 6-stellig. Rb.24a; P.25a.IV

5,-

20 Mark 10.09.1909, Papier. Rb.37; P.37. III-IV

5,-

20 Mark 19.02.1914, Papier. KN 7-stellig. Rb.47b; P.46b. II

5,-

20 Mark 19.02.1914, Papier. KN 6-stellig. Rb.47a; P.46a.III

4,-

20 Mark 19.02.1914, Papier. KN 7-stellig. Rb.47b; P.46b.

III 1,-

20 Mark 21.04.1910, Papier. KN 6-stellig. Rb.40a; P.40a.III

4,-

10 Mark 06.10.1906, Papier. KN 7-stellig. Rb.27b; P.9. III

4,-

5 Mark 31.10.1904, Papier. KN 6-stellig. Rb.22a; P.8. I

15,-

5 Mark 31.10.1904, Papier. KN 7-stellig. Rb.22b; P.8. I

15,-

1. WELTKRIEG 1914-1918

50 Mark 05.08.1914, Papier. KN 7-stellig. Rb.50b; P.49b. I

23,-

50 Mark 05.08.1914, Papier. KN 7-stellig. Rb.50b; P.49b. I-

15,-

50 Mark 05.08.1914, Papier. KN 7-stellig. Rb.50b; P.49b.

III 3,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.diagonale Wellenlinien,

KN 7-stellig. Rb.56d; P.64c. I- 150,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.Schippen, KN 6-stellig.

Rb.56e. I- 140,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.Schippen, KN 7-stellig.

Rb.56f. II 120,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.diagonale Wellenlinien,

KN 6-stellig. Rb.56c; P.64c. II 120,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.waagerechte Wellenlinien,

KN 6-stellig. Rb.56a; P.64ab. III 95,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.Schippen, KN 7-stellig.

Rb.56f. III 70,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.Schippen, KN 6-stellig.

Rb.56e. III 70,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.diagonale Wellenlinien,

KN 7-stellig. Rb.56d; P.64c. III 70,-

50 Mark 20.10.1918, Papier. Wz.diagonale Wellenlinien,

KN 6-stellig. Rb.56c; P.64c. III 70,-

20 Mark 04.11.1915, Papier. Rb.53; P.63. II

5,-

20 Mark 04.11.1915, Papier. Rb.53; P.63. III

2,-

20 Mark 05.08.1914, Papier. KN 6-stellig. Rb.49a; P.48a.II-

III 15,-

20 Mark 05.08.1914, Papier. KN 7-stellig. Rb.49b; P.48b.

II-III 15,-

20 Mark 05.08.1914, Papier. KN 6-stellig. Rb.49a; P.48a.III

5,-

20 Mark 05.08.1914, Papier. KN 7-stellig. Rb.49b; P.48b.

III 3,-

20 Mark 20.02.1918, Papier. Rb.55; P.57. I

10,-

20 Mark 20.02.1918, Papier. Rb.55; P.57. I-

6,-

Best.-Nr.

10834

Best.-Nr.

10835

Best.-Nr.

10831

Best.-Nr.

10829

Best.-Nr.

10830

Best.-Nr.

10827

Best.-Nr.

10828

Best.-Nr.

10826

Best.-Nr.

10825

Best.-Nr.

10539

Best.-Nr.

11106

Best.-Nr.

11149

Best.-Nr.

11152

Best.-Nr.

10533

Best.-Nr.

10529

Best.-Nr.

10534

Best.-Nr.

10527

Best.-Nr.

10531

Best.-Nr.

10528

Best.-Nr.

10530

Best.-Nr.

10532

Best.-Nr.

11138

Best.-Nr.

10526

Best.-Nr.

10525

Best.-Nr.

11096

Best.-Nr.

10524

Best.-Nr.

10523

Best.-Nr.

10522

Best.-Nr.

10848

Best.-Nr.

11157

Best.-Nr.

10521

Best.-Nr.

11147

Best.-Nr.

10535

Best.-Nr.

10536

Best.-Nr.

10538

Best.-Nr.

10520

Best.-Nr.

10519

5 Mark 01.08.1917, Papier. KN 8-stellig. Rb.54b; P.56b. I

5,-

5 Mark 01.08.1917, Papier. KN 8-stellig. Rb.54b; P.56b. II

3,-

2 Mark 12.08.1914, Papier. Mit Unterdruck, Siegel blau.

Rb.52c; P.55. I 4,-

2 Mark 12.08.1914, Papier. Ohne Unterdruck, Siegel rot.

Rb.52a; P.53. I 3,-

2 Mark 12.08.1914, Papier. Mit Unterdruck, Siegel rot.

Rb.52b; P.54. I 3,-

1 Mark 12.08.1914, Papier. Mit Unterdruck, Siegel rot.

Rb.51c; P.51. I 4,-

1 Mark 12.08.1914, Papier. Mit Unterdruck, Siegel blau.

Rb.51d; P.52. I 4,-

1 Mark 12.08.1914, Papier. Ohne Unterdruck, Siegel rot,

Vs. dunkelgrün. Rb.51b; P.50. I 3,-

1 Mark 12.08.1914, Papier. Ohne Unterdruck, Siegel rot,

Vs. hellgrün. Rb.51a; P.50. I- 8,-

INFLATION 1919-1924

500 Md Mark 15.03.1923, Papier. Privatfirmendruck, FZ:

G. Rb.121b; P.124a. II 85,-

200 Md Mark 15.10.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig. Rb.118b; P.121a. I- 30,-

100 Md Mark 05.11.1923, Papier. Wz.Kreuzblüten, FZ rot.

Rb.130a; P.133. I- 25,-

100 Md Mark 26.10.1923, Papier. Rb.123; P.126. III

15,-

50 Md Mark 10.10.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig. Rb.117b; P.120a. I- 52,-

50 Md Mark 10.10.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblüten, ohne KN und FZ. "Franzosenschein".

Rb.116i; P.119b. II 40,-

50 Md Mark 10.10.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig. Rb.117b; P.120a. II 40,-

50 Md Mark 10.10.1923, Papier. Reichsdruckerei,

Wz.Eichenlaub, KN 8-stellig. Rb.116a; P.119a. III 32,-

50 Md Mark 10.10.1923, Papier. Wz.Sterne mit einem S

darin. Rb.117e; P.120c. III 30,-

50 Md Mark 10.10.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblüten, ohne KN, FZ schwarz. Rb.116e; P.119b.

III 25,-

50 Md Mark 10.10.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblüten, ohne KN und FZ. "Franzosenschein".

Rb.116i; P.119b. III 25,-

50 Md Mark 10.10.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig. Rb.117b; P.120a. III 25,-

50 Md Mark 26.10.1923, Papier. Papier grün, ohne KN.

Rb.122b; P.125. II 15,-

20 Md Mark 01.10.1923, Papier. Wert links, Wz.Ringe, KN

6-stellig. Rb.F115d; P.118d. II 220,-

20 Md Mark 01.10.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig rot FZ schwarzblau. Rb.115b; P.118a. II 20,-

20 Md Mark 01.10.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig rot FZ schwarzblau. Rb.115b; P.118a. III 10,-

10 Md Mark 01.10.1923, Papier. Wz.Ringe. Rb.114c;

P.117b. III 10,-

10 Md Mark 15.09.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Disteln, FZ schwarz. Rb.113c; P.116a. I 40,-

10 Md Mark 15.09.1923, Papier. Reichsdruckerei,

Wz.Disteln. Rb.113a; P.116a. II 20,-

10 Md Mark 15.09.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblütens. Rb.113d; P.116b. III 10,-

5 Md Mark 10.09.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Eichenlaub. Rb.112b; P.115a. I 25,-

5 Md Mark 10.09.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblüten. Rb.112c; P.115b. I- 25,-

5 Md Mark 20.10.1923, Papier. ohne KN, mit FZ. Rb.120d;

P.123. I 10,-

5 Md Mark 20.10.1923, Papier. KN 5-stellig, FZ schwarz.

Rb.120a; P.123. III 25,-

5 Md Mark 20.10.1923, Papier. KN 6-stellig, FZ rot.

Rb.120b; P.123. III 5,-

5 Md Mark 20.10.1923, Papier. ohne KN und FZ. Rb.120e;

P.123. III 2,-

1 Md Mark 05.09.1923, Papier. Privatfirmendruck, FZ rot.

Rb.111b; P.114. II 12,-

1 Md Mark 05.09.1923, Papier. Reichsdruckerei. Rb.111a;

P.114. III 4,-

30


Best.-Nr.

10843

Best.-Nr.

10518

Best.-Nr.

10517

Best.-Nr.

10845

Best.-Nr.

11102

Best.-Nr.

10846

Best.-Nr.

10844

Best.-Nr.

10841

Best.-Nr.

11155

Best.-Nr.

10840

Best.-Nr.

10839

Best.-Nr.

10795

Best.-Nr.

10516

Best.-Nr.

10808

Best.-Nr.

10796

Best.-Nr.

10837

Best.-Nr.

10838

Best.-Nr.

10836

Best.-Nr.

10511

Best.-Nr.

10510

Best.-Nr.

10776

Best.-Nr.

10512

Best.-Nr.

10821

Best.-Nr.

10822

Best.-Nr.

10508

Best.-Nr.

10505

Best.-Nr.

10506

Best.-Nr.

10775

Best.-Nr.

10509

Best.-Nr.

10507

Best.-Nr.

10774

Best.-Nr.

10515

Best.-Nr.

10773

Best.-Nr.

10790

Best.-Nr.

10784

Best.-Nr.

10785

Best.-Nr.

10786

1 Md Mark 15.12.1922, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblüten, Papier ganz braun, KN und FZ grün.

Rb.110f; P.113b. I 12,-

1 Md Mark 15.12.1922, Papier. bräunlicher Farbstreifen,

Wz.1000 M. KN grün, FZ und Reihe schwarz. Rb.110e. I 10,-

1 Md Mark 15.12.1922, Papier. bräunlicher Farbstreifen,

Wz.1000 M, KN und FZ grün. Rb.110b; P.113a. I 6,-

1 Md Mark 15.12.1922, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblüten, Papier ganz weiß, KN und FZ grün.

Rb.110h; P.113c. I- 60,-

1 Md Mark 15.12.1922, Papier. Reichsdruckerei, rechts

bräunlicher Farbsteifen, Wz.1000 M. Rb.110a; P.113a. I- 20,-

1 Md Mark 15.12.1922, Papier. Privatfirmendruck,

WZ.Kreuzblüten, Papier ganz weiß, KN grün, FZ schwarz.

Rb.110i; P.113c. II 8,-

1 Md Mark 15.12.1922, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblüten, Papier ganz braun, KN grün, FZ schwarz.

Rb.110g; P.113b. III 7,-

1 Md Mark 15.12.1922, Papier. bräunlicher Farbstreifen,

Wz.1000 M, KN und FZ grün. Rb.110b; P.113a. III 3,-

1 Md Mark 20.10.1923, Papier. Wz.Kreuzblüten, mit FZ.

Rb.119a; P.122. I 7,-

500 Mio Mark 01.09.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Hakensterne, KN 6-stellig. Rb.109d; P.110d. I- 5,-

500 Mio Mark 01.09.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Kreuzblüten. Rb.109b; P.110c. II 4,-

100 Mio Mark 22.08.1923, Papier. Reichsdruckerei,

Wz.Eichenlaub. Rb.106a; P.107a. I 6,-

100 Mio Mark 22.08.1923, Papier. Wz.Ringe, FZ schwarz,

KN rot. Rb.106q; P.107e. I 5,-

100 Mio Mark 22.08.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Wz.Hakensterne, FZ rot KN 5-stellig rot bis braun.

Rb.106o; P.107d. I- 85,-

100 Mio Mark 22.08.1923, Papier. Reichsdruckerei,

Wz.Kreuzblüten. Rb.106b; P.107c. I- 34,-

50 Mio Mark 01.09.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig und grün, FZ schwarz. Rb.108e; P.109b. I 3,-

50 Mio Mark 01.09.1923, Papier. Wz.Rauten, KN 6-stellig

und grün, FZ schwarz. Rb.108j; P.109d. I- 6,-

50 Mio Mark 01.09.1923, Papier. Wz.Gitter mit 8, KN

grün, FZ schwarz. Rb.108l; P.109f. I- 3,-

50 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN 8-

stellig. Rb.97c; P.98. II 8,-

50 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck.

Rb.97b; P.98. II 4,-

50 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Reichsdruckerei, KN 7-

stellig. Rb.97a; P.98. II- 4,-

50 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN 8-

stellig. Rb.97c; P.98. III 4,-

20 Mio Mark 01.09.1923, Papier. Wz.Hakensterne KN 6-

stellig. Rb.107e; P.108c. I- 3,-

20 Mio Mark 01.09.1923, Papier. Wz.Wellen. Rb.107f;

P.108d. II 4,-

20 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN 6-

stellig rot, FZ und BZ schwarz. Rb.96c; P.97. I 15,-

20 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN 6-

stellig rot, FZ und BZ rot. Rb.96b; P.97. I 5,-

20 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN 8-

stellig, FZ und BZ schwarz:. Rb.96d; P.97. I- 16,-

20 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN 6-

stellig rot, FZ und BZ rot. Rb.96b; P.97. II 3,-

20 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN 6-

stellig rot, FZ und BZ schwarz. Rb.96c; P.97. III 4,-

20 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN 8-

stellig, FZ und BZ schwarz:. Rb.96d; P.97. III 4,-

20 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Reichsdruckerei, KN 7-

stellig. Rb.96a; P.97. III 2,-

5 Mio Mark 20.08.1923, Papier. Privatfirmendruck, FZ und

Reihe rot. Rb.104b; P.105. I 7,-

5 Mio Mark 25.07.1923, Papier. Rb.94; P.95. III

3,-

2 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Wz.Wellen. Rb.103e;

P.104d. I- 6,-

2 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Kontrollbuchstaben und Reihe schwarz. Rb.102b; P.103. I- 4,-

2 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Privatfirmendruck,

Kontrollbuchstaben und Reihe rot. Rb.102c; P.103. I- 4,-

2 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Wz.Hakensterne. Rb.103a;

P.104a. I- 2,-

31

Best.-Nr.

10788

Best.-Nr.

10502

Best.-Nr.

10501

Best.-Nr.

10503

Best.-Nr.

10781

Best.-Nr.

10782

Best.-Nr.

10779

Best.-Nr.

10780

Best.-Nr.

11141

Best.-Nr.

10504

Best.-Nr.

10499

Best.-Nr.

10496

Best.-Nr.

10500

Best.-Nr.

10497

Best.-Nr.

10495

Best.-Nr.

10498

Best.-Nr.

10771

Best.-Nr.

10772

Best.-Nr.

11099

Best.-Nr.

10491

Best.-Nr.

10493

Best.-Nr.

10492

Best.-Nr.

10489

Best.-Nr.

10490

Best.-Nr.

10494

Best.-Nr.

10778

Best.-Nr.

10484

Best.-Nr.

10485

Best.-Nr.

10514

Best.-Nr.

10486

Best.-Nr.

10584

Best.-Nr.

10583

Best.-Nr.

10770

Best.-Nr.

10581

Best.-Nr.

10769

Best.-Nr.

10481

Best.-Nr.

11146

Best.-Nr.

10480

Best.-Nr.

10716

Best.-Nr.

10487

2 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Wz.Ringe. Rb.103c;

P.104b. II+ 2,-

2 Mio Mark 23.07.1923, Papier. KN 18 mm lang. Rb.89b;

P.90a. I 33,-

2 Mio Mark 23.07.1923, Papier. KN 16 mm lang. Rb.89a;

P.90a. III 12,-

2 Mio Mark 23.07.1923, Papier. KN 18 mm lang. Rb.89b;

P.90a. III 12,-

1 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Wz.Gitter mit 8. Rb.101c;

P.102c. I 4,-

1 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Wz.Wellen. Rb.101d;

P.102d. I- 10,-

1 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Wz.Hakensterne. Rb.101a;

P.102a. I- 2,-

1 Mio Mark 09.08.1923, Papier. Wz.Ringe. Rb.101b;

P.102b. II 2,-

1 Mio Mark 25.07.1923, Papier. "Kölner Provisorium".

Rb.93; P.93. I 60,-

1 Mio Mark 25.07.1923, Papier. "Kölner Provisorium".

Rb.93; P.93. III 14,-

500000 Mark 01.05.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN

einmal auf Vs. Rb.87f; P.88. I 18,-

500000 Mark 01.05.1923, Papier. Reichsdruckerei, KN 8-

stellig, je zweimal auf Vs. und Rs. Rb.87b; P.88. I- 35,-

500000 Mark 01.05.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN

einmal auf Vs. Rb.87f; P.88. I- 13,-

500000 Mark 01.05.1923, Papier. Reichsdruckerei, KN 8-

stellig, je zweimal auf Vs. und Rs. Rb.87b; P.88. II 20,-

500000 Mark 01.05.1923, Papier. Reichsdruckerei, KN 7-

stellig, je zweimal auf Vs. und Rs. Rb.87a; P.88. III 40,-

500000 Mark 01.05.1923, Papier. Privatfirmendruck, KN

zweimal auf Vs. Rb.87e; P.88. III 25,-

500000 Mark 25.07.1923, Papier. Reichsdruckerei. Rb.91a;

P.92. II 4,-

500000 Mark 25.07.1923, Papier. Privatfirmendruck.

Rb.91b; P.92. II 3,-

100000 Mark 01.02.1923, Papier. Reichsdruckerei, eine KN

auf der Vs., mit T links unten. Rb.82c; P.83b. I 20,-

100000 Mark 01.02.1923, Papier. Privatfirmendrucke, KN

6-stellig, zweimal. Rb.82d; P.83a. I- 10,-

100000 Mark 01.02.1923, Papier. Reichsdruckerei, eine KN

auf der Vs., mit T links unten. Rb.82c; P.83b. II 12,-

100000 Mark 01.02.1923, Papier. Privatfirmendrucke, KN

6-stellig, zweimal. Rb.82d; P.83a. II 8,-

100000 Mark 01.02.1923, Papier. Reichsdruckerei, KN auf

der Vs. zweimal. Rb.82a; P.83a. II 6,-

100000 Mark 01.02.1923, Papier. Reichsdruckerei, KN auf

der Vs. zweimal, mit T links unten. Rb.82b; P.83b. III 15,-

100000 Mark 01.02.1923, Papier. Reichsdruckerei, eine KN

auf der Vs., mit T links unten. Rb.82c; P.83b. III 6,-

50000 Mark 09.08.1923, Papier. Rb.98; P.99. III

3,-

50000 Mark 19.11.1922, Papier. Reichsdruckerei, KN rot.

Rb.79b; P.79. I 27,-

50000 Mark 19.11.1922, Papier. Reichsdruckerei, KN rot.

Rb.79b; P.79. I- 22,-

50000 Mark 19.11.1922, Papier. Rb.78; P.80. II

8,-

50000 Mark 19.11.1922, Papier. Reichsdruckerei, KN

rotbraun wasserlöslich. Rb.79c; P.79. III 25,-

20000 Mark 20.02.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig. Rb.84e. I- 3,-

20000 Mark 20.02.1923, Papier. Wz.Hakensterne, KN 7-

stellig. Rb.84f. II 20,-

20000 Mark 20.02.1923, Papier. Wz.Ringe, KN 7-stellig.

Rb.84c; P.85a. II 20,-

20000 Mark 20.02.1923, Papier. Wz.Ringe, KN 6-stellig.

Rb.84b; P.85a. II 3,-

20000 Mark 20.02.1923, Papier. Wz.Ringe, KN 5-stellig.

Rb.84a; P.85a. III 7,-

10000 Mark 19.01.1922, Papier. KN 6-stellig,

Privatfirmendruck, Papier weiß. Rb.69c; P.72. II 4,-

10000 Mark 19.01.1922, Papier. Ohne Buchstaben im

Unterdruck. Rb.68b; P.71. III 6,-

10000 Mark 19.01.1922, Papier. Buchstaben im

Unterdruck. Rb.68a; P.70. III 5,-

5000 Mark 02.12.1922, Papier. Wz.Gitter mit 8, KN 6-

stellig. Rb.80c; P.81b. I 4,-

5000 Mark 02.12.1922, Papier. Wz.Hakensterne, KN 6-

stellig. Rb.80a; P.81a. I 4,-


Best.-Nr.

10488

Best.-Nr.

10483

Best.-Nr.

10513

Best.-Nr.

10579

Best.-Nr.

10580

Best.-Nr.

10715

Best.-Nr.

10697

Best.-Nr.

10698

Best.-Nr.

10693

Best.-Nr.

10482

Best.-Nr.

10478

Best.-Nr.

10479

Best.-Nr.

10474

Best.-Nr.

10476

Best.-Nr.

10475

Best.-Nr.

10477

Best.-Nr.

10696

Best.-Nr.

10695

Best.-Nr.

10849

Best.-Nr.

10545

Best.-Nr.

10542

Best.-Nr.

10540

Best.-Nr.

10541

Best.-Nr.

10544

Best.-Nr.

10547

Best.-Nr.

10546

Best.-Nr.

10549

Best.-Nr.

10548

Best.-Nr.

10543

Best.-Nr.

10649

Best.-Nr.

10561

Best.-Nr.

10558

Best.-Nr.

10574

Best.-Nr.

10572

Best.-Nr.

10570

Best.-Nr.

10571

Best.-Nr.

10552

Best.-Nr.

10553

5000 Mark 02.12.1922, Papier. Wz.Wellen, KN 6-stellig.

Rb.80f; P.81e. I- 22,-

5000 Mark 16.09.1922, Papier. Rb.76; P.77. III

15,-

5000 Mark 19.11.1922, Papier. Rb.77; P.78. III

7,-

1000 Mark 15.09.1922, Papier. Wz.Dornen, KN rot.

Rb.75d. I 3,-

1000 Mark 15.09.1922, Papier. Wz.Mäander, KN 6-stellig

braun. Rb.75i; P.76c. I- 4,-

1000 Mark 15.09.1922, Papier. Wz.Wellen, KN 6-stellig

rot. Rb.75q. I- 4,-

1000 Mark 15.09.1922, Papier. Druckfehler, erstes "e" als

"c". Rb.F75a. III 8,-

1000 Mark 15.09.1922, Papier. Druckfehler, beide "e" als

"c". Rb.F75b. III 8,-

500 Mark 07.07.1922, Papier. KN 7-stellig grün. Rb.71b;

P.74b. I- 7,-

500 Mark 07.07.1922, Papier. KN rot 7-stellig. Rb.71a;

P.74a. III 7,-

100 Mark 01.11.1920, Papier. KN 7-stellig. Rb.67a; P.69. I

12,-

100 Mark 01.11.1920, Papier. KN 8-stellig. Rb.67b; P.69. I

5,-

50 Mark 24.06.1919, Papier. Reihe 1. Rb.62a; P.66. I

8,-

50 Mark 24.06.1919, Papier. Reihe 3. Rb.62c; P.66. I-

12,-

50 Mark 24.06.1919, Papier. Reihe 2. Rb.62b; P.66. I-

12,-

50 Mark 24.06.1919, Papier. Reihe 4. Rb.62d; P.66. II

15,-

2 Mark 15.09.1922, Papier. Rb.74; P.62. I

2,-

1 Mark 15.09.1922, Papier. Papier mattgrün. Rb.73a; P.61a.

I 2,-

WERTBESTÄNDIGES NOTGELD

1,05 Mark Gold 26.10.1923, Papier. Wz.10, FZ: AY, im

Unterdruck RBD. Rb.143a; P.154. III 95,-

DEUTSCHE RENTENBANK 1923-1937

100 Rentenmark 01.11.1923, Papier. Rb.159; P.166. III

400,-

50 Rentenmark 06.07.1934, Papier. Rb.165; P.172. III-

70,-

5 Rentenmark 02.01.1926, Papier. KN 8-stellig. Rb.164b;

P.171. II 50,-

5 Rentenmark 02.01.1926, Papier. KN 8-stellig. Rb.164b;

P.171. III- 8,-

2 Rentenmark 01.11.1923, Papier. Rb.155; P.162. III

80,-

2 Rentenmark 30.01.1937, Papier. Reichsdruckerei, KN 8-

stellig. Rb.167b; P.174. I 6,-

2 Rentenmark 30.01.1937, Papier. Reichsdruckerei, KN 7-

stellig. Rb.167a; P.174. II 30,-

2 Rentenmark 30.01.1937, Papier. Privatfirmendruck, KN

8-stellig. Rb.167c; P.174. II 4,-

2 Rentenmark 30.01.1937, Papier. Reichsdruckerei, KN 8-

stellig. Rb.167b; P.174. II 3,-

1 Rentenmark 01.11.1923, Papier. Reichsdruckerei.

Rb.154a; P.161. III 28,-

1 Rentenmark 30.01.1937, Papier. Reichsdruckerei, KN 8-

stellig. Rb.166b; P.173. I 4,-

DEUTSCHE REICHSBANK 1924-1945

1000 Reichsmark 11.10.1924, Papier. Rb.172a; P.179. III-

50,-

100 Reichsmark 11.10.1924, Papier. Rb.171a; P.178. III

25,-

100 Reichsmark 24.06.1935, Papier. Friedensdruck,

Tiefdruck. Rb.176a; P.183a. I 40,-

100 Reichsmark 24.06.1935, Papier. Kriegsdruck,

Wz.Blüten. Rb.176c; P.183a. I 18,-

100 Reichsmark 24.06.1935, Papier. Friedensdruck,

Tiefdruck. Rb.176a; P.183a. II 20,-

100 Reichsmark 24.06.1935, Papier. Friedensdruck,

Tiefdruck. Rb.176a; P.183a. III 6,-

50 Reichsmark 11.10.1924, Papier. Rb.170a; P.177. III

20,-

50 Reichsmark 11.10.1924, Papier. Rb.170a; P.177. III-

15,-

Best.-Nr.

10569

Best.-Nr.

11173

Best.-Nr.

10551

Best.-Nr.

10575

Best.-Nr.

10565

Best.-Nr.

10566

Best.-Nr.

10567

Best.-Nr.

10562

Best.-Nr.

10563

Best.-Nr.

10564

Best.-Nr.

11177

Best.-Nr.

10578

Best.-Nr.

10605

Best.-Nr.

10606

Best.-Nr.

10607

Best.-Nr.

10601

Best.-Nr.

10596

Best.-Nr.

10597

Best.-Nr.

10592

Best.-Nr.

10590

Best.-Nr.

10591

Best.-Nr.

10610

Best.-Nr.

10609

Best.-Nr.

17100

Best.-Nr.

10635

Best.-Nr.

10636

Best.-Nr.

19886

Best.-Nr.

10623

Best.-Nr.

10621

Best.-Nr.

18628

Best.-Nr.

10624

Best.-Nr.

10626

Best.-Nr.

17099

Best.-Nr.

10616

Best.-Nr.

10618

Best.-Nr.

10617

Best.-Nr.

10640

50 Reichsmark 30.03.1933, Papier. Kriegsdruck,

Wz.Eichenlaub. Rb.175d; P.182b. I 15,-

50 Reichsmark 30.03.1933, Papier. Friedensdruck KN 7-

stellig. Rb.175a; P.182a. III 8,-

20 Reichsmark 11.10.1924, Papier. Rb.169; P.176. III

200,-

20 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Kriegsdruck,

Wz.Hakenglieder. Rb.174c; P.181b. I 12,-

20 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Friedensdruck,

Tiefdruck. Rb.174a; P.181a. I- 20,-

20 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Friedensdruck,

Tiefdruck. Rb.174a; P.181a. III 5,-

20 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Kriegsdruck,

Wz.Hakenglieder. Rb.174c; P.181b. III 4,-

10 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Friedensdruck.

Rb.173a; P.180a. I 20,-

10 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Kriegsdruck,

Wz.Tulpen. Rb.173c; P.180b. I 12,-

10 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Friedensdruck.

Rb.173a; P.180a. II 10,-

10 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Zwischenform,

Buchdruck. Rb.173b; P.180a. III 2,-

NOTAUSGABEN FRÜHJAHR 1945, GRAZ, LINZ UND

SALZBURG

10 Reichsmark 22.01.1929, Papier. Rb.180; P.188. II

400,-

BANKNOTEN UNTER ALLIERTER BESETZUNG(1944-48)

100 Mark 1944, Papier. UdSSR-Druck ohne F, KN 8-stellig

mit - davor. Rb.206d; P.197d. I 18,-

100 Mark 1944, Papier. UdSSR-Druck ohne F, KN 8-stellig

mit - davor. Rb.206d; P.197d. II 14,-

100 Mark 1944, Papier. UdSSR-Druck ohne F, KN 8-stellig

mit - davor. Rb.206d; P.197d. III 10,-

50 Mark 1944, Papier. US-Druck ohne F, KN 8-stellig mit -

davor. Rb.205b; P.196b. II 550,-

20 Mark 1944, Papier. US-Druck mit F, KN 9-stellig.

Rb.204a; P.195a. II 22,-

20 Mark 1944, Papier. US-Druck mit F, KN 9-stellig.

Rb.204a; P.195a. III 10,-

10 Mark 1944, Papier. US-Druck mit F, KN 9-stellig.

Rb.203a; P.194a. III 10,-

5 Mark 1944, Papier. US-Druck mit F, KN 9-stellig.

Rb.202a; P.193a. II 8,-

5 Mark 1944, Papier. UdSSR-Druck ohne F, KN 8-stellig

mit - davor. Rb.202d; P.193d. III 3,-

KLEINGELDSCHEINE DER LANDESREGIERUNGEN

10 Pfennig 10.1947, Papier. ohne Stern. 215a. I

5 Pfennig 10.1947, Papier. mit Stern. 214b. I

20,-

20,-

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

100 DM 09.12.1948, Papier. Rb.256; P.15a. III

115,-

50 DM 09.12.1948, Papier. Rb.254; P.14a. I

150,-

50 DM 09.12.1948, Papier. Rb.254; P.14a. II

110,-

50 DM 09.12.1948, Papier. Rb.254; P.14a. III

60,-

50 DM 1948, Papier. Ausgabe für West-Berlin mit B-

Stempel. Rb.243a; P.7b. II+ 800,-

50 DM 1948, Papier. Rb.242; P.7a. II

650,-

50 DM 1948, Papier. Ausgabe für West-Berlin mit B-

Stempel. Rb.243a; P.7b. II- 250,-

20 DM o.D., Papier. Rb.246a; P.9a. I-

1.175,-

20 DM o.D., Papier. Rb.246a; P.9a. II

700,-

20 DM o.D., Papier. Rb.246a; P.9a. III

450,-

20 DM 1948, Papier. Rb.240; P.6a. III

65,-

20 DM 1948, Papier. Ausgabe für West-Berlin mit B-

Stempel. Rb.241a; P.6b. III 55,-

20 DM 1948, Papier. Rb.240; P.6a. IV

25,-

20 DM 22.08.1949, Papier. Rb.260; P.17a. I

230,-

32


Best.-Nr.

10641

Best.-Nr.

10642

Best.-Nr.

10643

Best.-Nr.

10647

Best.-Nr.

10615

Best.-Nr.

10637

Best.-Nr.

10638

Best.-Nr.

10645

Best.-Nr.

10644

Best.-Nr.

11230

Best.-Nr.

10634

Best.-Nr.

11229

Best.-Nr.

17101

Best.-Nr.

10631

Best.-Nr.

10630

Best.-Nr.

10632

Best.-Nr.

16020

Best.-Nr.

10627

Best.-Nr.

10628

Best.-Nr.

10611

Best.-Nr.

10612

Best.-Nr.

10613

Best.-Nr.

16018

Best.-Nr.

16019

Best.-Nr.

10614

Best.-Nr.

16017

Best.-Nr.

15900

Best.-Nr.

10767

Best.-Nr.

10765

Best.-Nr.

10758

Best.-Nr.

10756

Best.-Nr.

10757

Best.-Nr.

10740

Best.-Nr.

15899

Best.-Nr.

10746

Best.-Nr.

15903

Best.-Nr.

10761

Best.-Nr.

10762

Best.-Nr.

10760

20 DM 22.08.1949, Papier. Rb.260; P.17a. I-

200,-

20 DM 22.08.1949, Papier. Rb.260; P.17a. II

110,-

20 DM 22.08.1949, Papier. Rb.260; P.17a. III

40,-

10 DM 01.10.1993, Papier. Standardnote. Rb.303a. II

7,-

10 DM 1948, Papier. Rb.238; P. I-

340,-

10 DM 22.08.1949, Papier. Rb.258; P.16a. I

60,-

10 DM 22.08.1949, Papier. Rb.258; P.16a. I-

50,-

5 DM 01.08.1991, Papier. Standardnote. Rb.296a; P.44. I

4,-

5 DM 02.01.1980, Papier. Standardnote. Rb.285a; P.37. I

7,-

5 DM 09.12.1948, Papier. 1bis 2-stellige Serienziffer mit

einem Serienbuchstaben vor der KN. Rb.252c; P.13b. I 200,-

5 DM 09.12.1948, Papier. 1-stellige Serienziffer mit einem

Serienbuchstaben vor der KN, Serei 1-6. Rb.252b; P.13b. I- 190,-

5 DM 09.12.1948, Papier. 1bis 2-stellige Serienziffer mit

einem Serienbuchstaben vor der KN. Rb.252c; P.13b. I- 160,-

5 DM 09.12.1948, Papier. 1bis 2-stellige Serienziffer mit

einem Serienbuchstaben vor der KN. Rb.252c; P.13b. II 100,-

10 Pfennig o.D., Papier. Rb.251b; P.12. I

15,-

10 Pfennig o.D., Papier. Rb.251a; P.12. III

5,-

10 Pfennig o.D., Papier. Rb.251b; P.12. III

5,-

5 Pfennig o.D., Papier. Rb.250b; P.11. I

20,-

5 Pfennig o.D., Papier. Rb.250a; P.11. I

15,-

5 Pfennig o.D., Papier. Rb.250a; P.11. III

5,-

1/2 DM 1948, Papier. Ausgabe für West-Berlin mit B-

Stempel. Rb.231a; P.1b. III 32,-

1 DM 1948, Papier. Ausgabe für Berlin mit B-Stempel.

Rb.233a; P.2b. I- 150,-

1 DM 1948, Papier. Ausgabe für West-Berlin mit B-

Perforation. Rb.233b; P.2c. III 40,-

1 DM 1948, Papier. Rb.232; P.2a. III

20,-

1 DM 1948, Papier. Rb.232; P.2a. III-IV

10,-

2 DM 1948, Papier. Rb.234a; P.3a. III

60,-

2 DM 1948, Papier. Rb.234a; P.3a. III-IV

30,-

DDR

1000 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig, Serien: A, B.

Rb.347; P.16. I 50,-

500 Mark 1985, Papier. KN 7-stellig. Rb.365a; P.33. I

37,-

200 Mark 1985, Papier. KN 7-stellig. Rb.364a; P.32. I

23,-

100 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.176c. Rb.338c.

I 80,-

100 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.176a. Rb.338a.

I 50,-

100 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.176b. Rb.338b.

I 25,-

100 Mark 1948, Papier. Rb.346; P.15. I

10,-

100 Mark 1948, Papier. Rb.346; P.15. III

4,-

100 Mark 1955, Papier. KN 7-stellig. Rb.353a; P.21. I

20,-

100 Mark 1964, Papier. KN 7-stellig, davor A und ein

weiterer Buchstabe. Rb.358a; P.26. I 18,-

100 Mark 1975, Papier. Rb.363b; P.31a. I

20,-

100 Mark 1975, Papier. KN 7-stellig, Computersatz.

Rb.363c; P.31b. I 15,-

100 Mark 1975, Papier. KN 7-stellig, Typensatz. Rb.363a;

P.31a. I 15,-

33

Best.-Nr.

10764

Best.-Nr.

10751

Best.-Nr.

10755

Best.-Nr.

10738

Best.-Nr.

10752

Best.-Nr.

10737

Best.-Nr.

10739

Best.-Nr.

10745

Best.-Nr.

10750

Best.-Nr.

16011

Best.-Nr.

16010

Best.-Nr.

16008

Best.-Nr.

10722

Best.-Nr.

10727

Best.-Nr.

10736

Best.-Nr.

15999

Best.-Nr.

15901

Best.-Nr.

10744

Best.-Nr.

10749

Best.-Nr.

16013

Best.-Nr.

16012

Best.-Nr.

15997

Best.-Nr.

10721

Best.-Nr.

10735

Best.-Nr.

15998

Best.-Nr.

10734

Best.-Nr.

10743

Best.-Nr.

10748

Best.-Nr.

16007

Best.-Nr.

16004

Best.-Nr.

16006

Best.-Nr.

10720

Best.-Nr.

10733

Best.-Nr.

10719

Best.-Nr.

10732

Best.-Nr.

10741

Best.-Nr.

15902

Best.-Nr.

10747

Best.-Nr.

16001

Best.-Nr.

16002

100 Mark 1975, Papier. KN 7-stellig, Typensatz.

Ersatznote. Rb.363b; P.31a. I- 15,-

50 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.175a. Rb.337a. I

50,-

50 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.175c. Rb.337c. I

20,-

50 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig, mit Plattennummer.

Rb.345b; P.14b. I 6,-

50 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.175b. Rb.337b.I-

30,-

50 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig, ohne Plattennummer.

Rb.345a; P.14a. III 5,-

50 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig, mit Plattennummer.

Rb.345b; P.14b. III 3,-

50 Mark 1955, Papier. KN 7-stellig. Rb.352a; P.20. I

12,-

50 Mark 1964, Papier. KN 7-stellig. Rb.357a; P.25. I

15,-

50 Mark 1971, Papier. KN 7-stellig im Computersatz,

Ersatznote. Rb.360d; P.30b. I 18,-

50 Mark 1971, Papier. KN 7-stellig im Computersatz,

Serien: EE-HI. Rb.360c; P.30b. I 10,-

50 Mark 1971, Papier. KN 7-stellig. Rb.360a; P.30a. I

10,-

20 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.174a. Rb.335a;

P.5a. I 35,-

20 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.178a. Rb.336. I

27,-

20 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig. Rb.344d; P.13b. I

5,-

20 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.174a. Rb.335a;

P.5a. III 13,-

20 Mark 1955, Papier. KN 7-stellig, Ersatznote. Rb.351b;

P.19. I 17,-

20 Mark 1955, Papier. KN 7-stellig. Rb.351a; P.19. I

10,-

20 Mark 1964, Papier. KN 6-stellig. Rb.356a; P.24. I

15,-

20 Mark 1975, Papier. KN 6-stellig, Ersatznote. Rb.362b;

P.29a. I 10,-

20 Mark 1975, Papier. KN 6-stellig. Rb.362a; P.29a. I

5,-

10 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.173a. Rb.334a;

P.4. I 20,-

10 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.173d. Rb.334d. I

15,-

10 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig. Rb.343d; P.12b. I

5,-

10 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.173b. Rb.334b;

P.4. III 8,-

10 Mark 1948, Papier. KN 6-stellig, davor zwei

Buchstaben. Rb.343b; P.12a. III 7,-

10 Mark 1955, Papier. KN 6-stellig. Rb.350a; P.18. I

10,-

10 Mark 1964, Papier. KN 6-stellig. Rb.355a; P.23. I

15,-

10 Mark 1971, Papier. KN 7-stellig, Ersatznote. Rb.359d;

P.28b. I 10,-

10 Mark 1971, Papier. KN 6-stellig. Rb.359a; P.28a. I

4,-

10 Mark 1971, Papier. KN 7-stellig. Rb.359c; P.28b. I

3,-

5 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.164b. Rb.333b;

P.3. I 13,-

5 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig, davor zwei Buchstaben.

Rb.342d; P.11b. I 7,-

5 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.164a. Rb.333a;

P.3. II 15,-

5 Mark 1948, Papier. KN 6-stellig, davor zwei Buchstaben.

Rb.342b; P.11a. III 5,-

5 Mark 1955, Papier. KN 6-stellig. Rb.349a; P.17. I

8,-

5 Mark 1964, Papier. KN 6-stellig, Ersatznote. Rb.354b;

P.22. I 12,-

5 Mark 1964, Papier. KN 6-stellig. Rb.354a; P.22. I

8,-

5 Mark 1975, Papier. KN 6-stellig, Ersatznote. Rb.361b;

P.27b. I 4,-

5 Mark 1975, Papier. KN 6-stellig, Computersatz (ab März

1987). Rb.361c; P.27c. I 3,-


Best.-Nr.

16000

Best.-Nr.

10718

Best.-Nr.

10731

Best.-Nr.

15898

Best.-Nr.

10717

Best.-Nr.

10730

Best.-Nr.

15897

Best.-Nr.

10729

Best.-Nr.

10728

Best.-Nr.

15969

Best.-Nr.

10850

Best.-Nr.

16029

Best.-Nr.

11166

Best.-Nr.

10852

Best.-Nr.

10851

Best.-Nr.

15967

Best.-Nr.

11167

Best.-Nr.

10947

Best.-Nr.

10944

Best.-Nr.

10945

Best.-Nr.

10857

Best.-Nr.

10858

Best.-Nr.

10859

Best.-Nr.

10854

Best.-Nr.

10855

Best.-Nr.

15906

Best.-Nr.

10860

Best.-Nr.

15909

Best.-Nr.

10863

Best.-Nr.

10864

Best.-Nr.

10862

Best.-Nr.

15907

Best.-Nr.

10861

Best.-Nr.

15904

Best.-Nr.

15905

Best.-Nr.

10853

Best.-Nr.

15915

Best.-Nr.

15917

5 Mark 1975, Papier. KN 6-stellig. Rb.361a; P.27a. I

3,-

2 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.167b. Rb.331b;

P.2. I 12,-

2 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig, davor zwei Buchstaben.

Rb.341e; P.10b. I 5,-

2 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig, davor ein Buchstabe.

Rb.341d; P.10b. III 5,-

1 Mark 1948, Papier. Klebemarke auf Rb.166b. Rb.330b;

P.1. I 8,-

1 Mark 1948, Papier. KN 7-stellig, davor zwei Buchstaben.

Rb.340e; P.9b. I 5,-

50 Pfennig 1948, Papier. KN 6-stellig, davor zwei

Buchstaben. Rb.339b; P.8a. I 50,-

50 Pfennig 1948, Papier. KN 7-stellig, davor zwei

Buchstaben. Rb.339e; P.8b. I 5,-

50 Pfennig 1948, Papier. KN 6-stellig, davor ein Buchstabe.

Rb.339a; P.8a. III 25,-

GENERALGOUVERNEMENT WARSCHAU 1914-1918

100 Marek 1917, Papier. Rb.455; P.15. III-IV

50 Marek 1917, Papier. Rb.445; P.5. III

50 Marek 1917, Papier. Rb.445; P.5. III-IV

10 Marek 1917, Papier. Rb.453; P.12. III

5 Marek 1917, Papier. Serie B. Rb.452b; P.10. III

5 Marek 1917, Papier. Serie A. Rb.452a; P.10. III

1 Marka 1917, Papier. Rb.450; P.8. I

1/2 Marki 1917, Papier. Rb.449; P.7. III

DARLEHNSKASSE OST, POSEN

1 Rubel 17.04.1916, Papier. klarer Druck, astoni gadeem.

Rb.459c; P.R122c. II 15,-

1 Rubel 17.04.1916, Papier. klarer Druck, astoni gadeem.

Rb.459c; P.R122c. III 7,-

1 Rubel 17.04.1916, Papier. verschwommener Druck,

astoni gadeem. Rb.459d; P.R122d. III 7,-

50 Kopeken 17.04.1916, Papier. verschwommener Druck,

astoni gadeem. Rb.458d; P.R121d. I 25,-

50 Kopeken 17.04.1916, Papier. klarer Druck, astoni

gadeem. Rb.458c; P.R121c. I 25,-

50 Kopeken 17.04.1916, Papier. verschwommener Druck,

astoni gadeem. Rb.458d; P.R121d. II 12,-

50 Kopeken 17.04.1916, Papier. klarer Druck, astun

gadeem. Rb.458a; P.R121a. III 15,-

50 Kopeken 17.04.1916, Papier. klarer Druck, astoni

gadeem. Rb.458c; P.R121c. III 8,-

50 Kopeken 17.04.1916, Papier. verschwommener Druck,

astoni gadeem. Rb.458d; P.R121d. III 5,-

3 Rubel 17.04.1916, Papier. astoni gadeem. Rb.460b;

P.R123. III 15,-

100 Rubel 17.04.1916, Papier. KN 7-stellig. Rb.463b;

P.R126. II-III 85,-

100 Rubel 17.04.1916, Papier. KN 6-stellig. Rb.463a;

P.R126. III 75,-

100 Rubel 17.04.1916, Papier. KN 7-stellig. Rb.463b;

P.R126. III 65,-

25 Rubel 17.04.1916, Papier. Rb.462; P.R125. III

65,-

10 Rubel 17.04.1916, Papier. Rb.461; P.R124. II

50,-

10 Rubel 17.04.1916, Papier. Rb.461; P.R124. III

25,-

20 Kopeken 17.04.1916, Papier. Rb.457; P.R120. I

35,-

20 Kopeken 17.04.1916, Papier. Rb.457; P.R120. III

7,-

20 Kopeken 17.04.1916, Papier. Rb.457; P.R120. III-IV

4,-

DARLEHNSKASSE OST, KOWNO

1000 Mark 04.04.1918, Papier. KN 7-stellig, Us. grün.

Rb.471b; P.R134. I 180,-

1000 Mark 04.04.1918, Papier. KN 7-stellig, Us. grün.

Rb.471; P.R134. II-III 90,-

25,-

45,-

20,-

20,-

28,-

20,-

28,-

8,-

Best.-Nr.

15914

Best.-Nr.

11145

Best.-Nr.

15913

Best.-Nr.

15912

Best.-Nr.

10872

Best.-Nr.

10873

Best.-Nr.

10871

Best.-Nr.

11163

Best.-Nr.

10869

Best.-Nr.

10870

Best.-Nr.

10867

Best.-Nr.

10868

Best.-Nr.

15910

Best.-Nr.

10865

Best.-Nr.

15942

Best.-Nr.

15936

Best.-Nr.

15933

Best.-Nr.

15934

Best.-Nr.

15932

Best.-Nr.

15931

Best.-Nr.

15929

Best.-Nr.

15926

Best.-Nr.

15925

Best.-Nr.

11164

Best.-Nr.

11165

Best.-Nr.

10962

Best.-Nr.

10964

Best.-Nr.

10963

Best.-Nr.

10952

Best.-Nr.

10949

Best.-Nr.

10950

Best.-Nr.

10948

Best.-Nr.

10951

Best.-Nr.

10946

Best.-Nr.

10969

Best.-Nr.

10966

Best.-Nr.

10967

100 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.470; P.R133. I

100 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.470; P.R133. II-III

100 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.470; P.R133. III

50 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.469; P.R132. I

50 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.469; P.R132. II

50 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.469; P.R132. III

20 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.468; P.R131. III

5 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.467; P.R130. III

2 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.466; P.R129. II

2 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.466; P.R129. III

1 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.465; P.R128. I

1 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.465; P.R128. I-II

1/2 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.464; P.R127. I-

1/2 Mark 04.04.1918, Papier. Rb.464; P.R127. III

DEUTSCHE BESETZUNG RUMÄNIENS 1916-1918

1000 Lei 1917, Papier. KN 6-stellig. Rb.479a; P.M8. I-

115,-

100 Lei 1917, Papier. Rb.478; P.M7.

Ecken minimal bestoßen, sehr selten, I 650,-

5 Lei 1917, Papier. KN 7-stellig. Rb.476a; P.M5. III

18,-

5 Lei 1917, Papier. KN 8-stellig. Rb.476b; P.M5. III

13,-

2 Lei 1917, Papier. Rb.475; P.M4. Rs. l. beschrieben, I-

85,-

2 Lei 1917, Papier. Rb.475; P.M4. III

40,-

1 Leu 1917, Papier. KN 8-stellig. Rb.474b; P.M3. I

33,-

50 Bani 1917, Papier. KN 8-stellig. Rb.473b; P.M2. I

18,-

25 Bani 1917, Papier. KN 8-stellig. Rb.472b; P.M1. I-

12,-

25 Bani 1917, Papier. KN 7-stellig. Rb.472a; P.M1. III

7,-

25 Bani 1917, Papier. KN 8-stellig. Rb.472b; P.M1. III

5,-

BESATZUNGSAUSGABEN DES 2. WELTKRIEGES 1939-1945,

BEHELFZAHLMITTEL DER WEHRMACHT

1 Reichsmark o.D., Papier. Rb.505; P.M36. I-

55,-

1 Reichsmark o.D., Papier. Rb.505; P.M36. II

35,-

1 Reichsmark o.D., Papier. Rb.505; P.M36. III

22,-

50 Reichspfennig o.D., Papier. Rb.504; P.M35. III

15,-

10 Reichspfennig o.D., Papier. Rb.503; P.M34. II

6,-

10 Reichspfennig o.D., Papier. Rb.503; P.M34. III

4,-

5 Reichspfennig o.D., Papier. Rb.502; P.M33. I

8,-

5 Reichspfennig o.D., Papier. Rb.502; P.M33. III

4,-

1 Reichspfennig o.D., Papier. Druckfarbe blau, Papier

hellblau. Rb.501a; P.M32. I 10,-

BESATZUNGSAUSGABEN DES 2. WELTKRIEGES 1939-1945,

VERRECHNUNGSSCHEINE DER WEHRMACHT

50 Reichsmark 15.09.1944, Papier. Rb.514; P.M41. I-

40,-

5 Reichsmark 15.09.1944, Papier. Rb.512; P.M39. I-

7,-

5 Reichsmark 15.09.1944, Papier. Rb.512; P.M39. II

4,-

75,-

30,-

18,-

65,-

35,-

15,-

15,-

10,-

100,-

65,-

17,-

13,-

10,-

5,-

34


Best.-Nr.

10965

Best.-Nr.

10970

Best.-Nr.

10980

Best.-Nr.

10981

Best.-Nr.

10977

Best.-Nr.

10973

Best.-Nr.

10955

Best.-Nr.

10956

Best.-Nr.

10971

Best.-Nr.

11044

Best.-Nr.

11045

Best.-Nr.

10954

Best.-Nr.

11040

Best.-Nr.

11037

Best.-Nr.

15995

Best.-Nr.

15996

Best.-Nr.

11034

Best.-Nr.

11043

Best.-Nr.

11027

Best.-Nr.

11029

Best.-Nr.

11026

Best.-Nr.

11033

Best.-Nr.

15994

Best.-Nr.

10997

Best.-Nr.

10994

Best.-Nr.

11000

Best.-Nr.

11003

Best.-Nr.

11011

Best.-Nr.

15991

Best.-Nr.

11022

Best.-Nr.

15992

Best.-Nr.

15993

Best.-Nr.

15990

Best.-Nr.

11013

Best.-Nr.

11019

Best.-Nr.

11016

1 Reichsmark 15.09.1944, Papier. Rb.511; P.M38. I

4,-

BESATZUNGSAUSGABEN DES 2. WELTKRIEGES 1939-1945,

BANKNOTEN DER DEUTSCHEN

KRIEGSGEFANGENENLAGER

5 Reichsmark o.D., Papier. Rb.520; P. I

35,-

BESATZUNGSAUSGABEN DES 2. WELTKRIEGES 1939-1945,

REICHSKREDITKASSE

50 Reichsmark o.D., Papier. Rb.555; P.R140. I-

15,-

50 Reichsmark o.D., Papier. Rb.555; P.R140. III

5,-

5 Reichsmark o.D., Papier. KN 7-stellig, mit Prägestempel.

Rb.553a; P.R138a. III 2,-

2 Reichsmark o.D., Papier. KN 7-stellig, mit Prägestempel.

Rb.552a; P.R137a. I 3,-

1 Reichsmark o.D., Papier. mit Prägestempel. Rb.551a. I

3,-

1 Reichsmark o.D., Papier. ohne Prägestempel. Rb.551b. I-

II 10,-

50 Reichspfennig o.D., Papier. Rb.550; P.R135. I

13,-

BESATZUNGSAUSGABEN DES 2. WELTKRIEGES 1939-1945,

BÖHMEN UND MÄHREN

5000 Kronen 25.01.1944, Papier. Nicht perforiert. Rb.568a;

P.17a. III 40,-

5000 Kronen 25.09.1944, Papier. Perforation: SPECIMEN.

Rb.568b; P.17s. I 20,-

5000 Kronen 25.10.1943, Papier. Rb.567d; P.16. I

42,-

1000 Kronen 24.10.1942, Papier. II. Auflage, Guilloche

zweifarbig, nicht perforiert. Rb.566g. I 50,-

1000 Kronen 24.10.1942, Papier. II. Auflage, Guilloche

mehrfarbig, nicht perforiert. Rb.566d. I 30,-

1000 Kronen 24.10.1942, Papier. ohne Auflage, nicht

perforiert. Rb.566a. II 45,-

1000 Kronen 24.10.1942, Papier. II. Auflage, Guilloche

zweifarbig, nicht perforiert. Rb.566g. II 35,-

1000 Kronen 24.10.1942, Papier. ohne Auflage, nicht

perforiert. Rb.566a. III 20,-

1000 Kronen 24.10.1942, Papier. II. Auflage, Guilloche

mehrfarbig, nicht perforiert. Rb.566d. III 12,-

500 Kronen 24.02.1942, Papier. ohne Auflage, Perforation:

SPECIMEN. Rb.565b. I 12,-

500 Kronen 24.02.1942, Papier. II. Auflage, nicht

perforiert. Rb.565d. II 17,-

500 Kronen 24.02.1942, Papier. ohne Auflage, nicht

perforiert. Rb.565a. III 13,-

500 Kronen 24.02.1942, Papier. II. Auflage, nicht

perforiert. Rb.565d. III 10,-

100 Kronen 20.08.1940, Papier. Nicht perforiert, Serie in

rot, 1 Serienbuchstabe. Rb.560d. I 15,-

100 Kronen 20.08.1940, Papier. Nicht perforiert, Serie in

rot, 1 Serienbuchstabe. Rb.560d. II 8,-

100 Kronen 20.08.1940, Papier. Nicht perforiert, Serie in

blau. Rb.560a. III 8,-

100 Kronen 20.08.1940, Papier. Nicht perforiert, Serie in

rot, 2 Serienbuchstaben. Rb.560g. III 7,-

100 Kronen 20.08.1940, Papier. Nicht perforiert, Serie in

rot, 1 Serienbuchstabe. Rb.560d. III 4,-

50 Kronen 12.09.1940, Papier. Perforation: SPECIMEN.

Rb.561b; P.7s. I 5,-

50 Kronen 12.09.1940, Papier. Nicht perforiert. Rb.561a;

P.7a. I-II 35,-

50 Kronen 25.09.1944, Papier. Nicht perforiert. Rb.564a. I

45,-

50 Kronen 25.09.1944, Papier. Nicht perforiert. Rb.564a. II

25,-

50 Kronen 25.09.1944, Papier. Nicht perforiert. Rb.564a. III

12,-

20 Kronen 24.01.1944, Papier. Serie G, nicht perforiert.

Rb.563d. I 12,-

20 Kronen 24.01.1944, Papier. Serie H, nicht perforiert.

Rb.563a. II 8,-

20 Kronen 24.01.1944, Papier. Serie A, nicht perforiert.

Rb.563g. III 3,-

20 Kronen 24.01.1944, Papier. Serie G, nicht perforiert.

Rb.563d. III 3,-

35

Best.-Nr.

11025

Best.-Nr.

15988

Best.-Nr.

11004

Best.-Nr.

11007

Best.-Nr.

15983

Best.-Nr.

10990

Best.-Nr.

10992

Best.-Nr.

15984

Best.-Nr.

15986

Best.-Nr.

15987

Best.-Nr.

10993

Best.-Nr.

10985

Best.-Nr.

10982

Best.-Nr.

10986

Best.-Nr.

10984

Best.-Nr.

10989

Best.-Nr.

11054

Best.-Nr.

11055

Best.-Nr.

11056

Best.-Nr.

11064

Best.-Nr.

11065

Best.-Nr.

11066

Best.-Nr.

15918

Best.-Nr.

11051

Best.-Nr.

11052

Best.-Nr.

10959

Best.-Nr.

10961

Best.-Nr.

10960

Best.-Nr.

11049

Best.-Nr.

11050

Best.-Nr.

11047

Best.-Nr.

10957

Best.-Nr.

11048

Best.-Nr.

10958

Best.-Nr.

11062

Best.-Nr.

11063

Best.-Nr.

11060

Best.-Nr.

11061

Best.-Nr.

11057

20 Kronen 24.01.1944, Papier. Serie H, nicht perforiert.

Rb.563a. III 3,-

10 Kronen 08.07.1942, Papier. Nicht perforiert, 1

Serienbuchstabe. Rb.562a. I 8,-

10 Kronen 08.07.1942, Papier. Nicht perforiert, 1

Serienbuchstabe. Rb.562a. III 4,-

10 Kronen 08.07.1942, Papier. Nicht perforiert, 2

Serienbuchstaben. Rb.562d. III- 6,-

5 Kronen o.D., Papier. Handstempel. Rb.557a; P.2. I

85,-

5 Kronen o.D., Papier. Nicht perforiert. Rb.559a; P.4a. I

6,-

5 Kronen o.D., Papier. Perforation: NEPLATNE. Rb.559c;

P.4s.

II

5 Kronen o.D., Papier. Maschinenstempel. Rb.557b; P.2b.

III+ 100,-

5 Kronen o.D., Papier. Handstempel. Rb.557a; P.2. III

25,-

5 Kronen o.D., Papier. Nicht perforiert. Rb.559a; P.4a. III

2,-

5 Kronen o.D., Papier. Perforation: NEPLATNE. Rb.559c;

P.4s.

III

1 Krone o.D., Papier. ohne Stempel. Rb.556c; P.27. I

70,-

1 Krone o.D., Papier. Handstempel. Rb.556a; P.1a. I

18,-

1 Krone o.D., Papier. Nicht perforiert. Rb.558a; P.3a. I-

5,-

1 Krone o.D., Papier. Maschinenstempel. Rb.556b; P.1b. II

12,-

1 Krone o.D., Papier. Nicht perforiert. Rb.558a; P.3a. III

2,-

BESATZUNGSAUSGABEN DES 2. WELTKRIEGES 1939-1945,

GENERALGOUVERNEMENT POLEN

500 Zloty 01.03.1940, Papier. Rb.578; P.98. I-

32,-

500 Zloty 01.03.1940, Papier. Rb.578; P.98. II

22,-

500 Zloty 01.03.1940, Papier. Rb.578; P.98. III

10,-

100 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.583; P.103. I-

6,-

100 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.583; P.103. II

4,-

100 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.583; P.103. III

3,-

100 Zloty 09.11.1934, Papier. Rb.570; P.90. III

70,-

50 Zloty 01.03.1940, Papier. Rb.576; P.96. II

70,-

50 Zloty 01.03.1940, Papier. Rb.576; P.96. III

35,-

50 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.582; P.102. I

5,-

50 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.582; P.102. II

3,-

50 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.582; P.102. III

2,-

20 Zloty 01.03.1940, Papier. Rb.575; P.95. II

5,-

20 Zloty 01.03.1940, Papier. Rb.575; P.95. III

3,-

10 Zloty 01.03.1940, Papier. mit Punkt nach

Serienbuchstaben. Rb.574b; P.94. I 7,-

10 Zloty 01.03.1940, Papier. ohne Punkt nach

Serienbuchstaben. Rb.574a; P.94. I-II 5,-

10 Zloty 01.03.1940, Papier. mit Punkt nach

Serienbuchstaben. Rb.574b; P.94. II 5,-

10 Zloty 01.03.1940, Papier. ohne Punkt nach

Serienbuchstaben. Rb.574a; P.94. III 3,-

5 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.581; P.101. II

5,-

5 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.581; P.101. III

2,-

2 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.580; P.100. II

4,-

2 Zloty 01.08.1941, Papier. Rb.580; P.100. III

2,-

1 Zloty 01.08.1941, Papier. KN 16mm. Rb.579a; P.99. II

3,-


Best.-Nr.

11059

Best.-Nr.

15924

Best.-Nr.

11083

Best.-Nr.

11082

Best.-Nr.

11080

Best.-Nr.

11081

Best.-Nr.

15922

Best.-Nr.

11077

Best.-Nr.

15921

Best.-Nr.

11076

Best.-Nr.

11074

Best.-Nr.

11073

Best.-Nr.

11072

Best.-Nr.

11071

Best.-Nr.

11070

Best.-Nr.

15920

Best.-Nr.

11067

Best.-Nr.

15981

Best.-Nr.

15982

Best.-Nr.

15978

Best.-Nr.

15979

Best.-Nr.

15977

Best.-Nr.

15975

Best.-Nr.

15976

Best.-Nr.

15973

Best.-Nr.

15970

Best.-Nr.

15972

Best.-Nr.

15971

Best.-Nr.

15955

Best.-Nr.

15954

Best.-Nr.

15953

Best.-Nr.

15952

Best.-Nr.

15950

Best.-Nr.

15962

Best.-Nr.

15961

Best.-Nr.

15960

1 Zloty 01.08.1941, Papier. KN 16mm. Rb.579a; P.99. III

2,-

BESATZUNGSAUSGABEN DES 2. WELTKRIEGES 1939-1945,

REICHSKOMMISSARIAT UKRAINE, ROWNO

500 Karbowanez 10.03.1942, Papier. Rb.599; P.57. I

280,-

500 Karbowanez 10.03.1942, Papier. Rb.599; P.57. II

170,-

500 Karbowanez 10.03.1942, Papier. Rb.599; P.57. III-IV

50,-

200 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 7-stellig.

Rb.598b; P.56. II 65,-

200 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 7-stellig.

Rb.598b; P.56. III 35,-

100 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 6-stellig.

Rb.597a; P.55. I 50,-

100 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 6-stellig.

Rb.597a; P.55. III 20,-

50 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 6-stellig. Rb.596a;

P.54. I 50,-

50 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 6-stellig. Rb.596a;

P.54. II 30,-

50 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 6-stellig. Rb.596a;

P.54. III 20,-

20 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 7-stellig. Rb.595b;

P.53. I 28,-

20 Karbowanez 10.03.1942, Papier. KN 6-stellig. Rb.595a;

P.53. II 10,-

10 Karbowanez 10.03.1942, Papier. Rb.594; P.52. I-

20,-

10 Karbowanez 10.03.1942, Papier. Rb.594; P.52. II

12,-

5 Karbowanez 10.03.1942, Papier. Rb.593; P.51. I

10,-

1 Karbowanez 10.03.1942, Papier. Rb.591; P.49. III

6,-

BESATZUNGSAUSGABEN DES 2. WELTKRIEGES 1939-1945,

DEUTSCHE BESETZUNG JUGOSLAWIENS

1000 Dinar 01.05.1941, Papier. Überdruck auf 500 Dinar

Jugoslawische Nationalbank. Rb.602. I 25,-

1000 Dinar 01.05.1941, Papier. Überdruck auf 500 Dinar

Jugoslawische Nationalbank. Rb.602. III 10,-

1000 Dinar 01.05.1942, Papier. Wz. König Peter II.

Rb.610a. I 20,-

1000 Dinar 01.05.1942, Papier. Wz. König Peter II.

Rb.610a. II 15,-

500 Dinar 01.05.1942, Papier. Rb.609. I-II

10,-

500 Dinar 01.11.1941, Papier. Wz. Frauenkopf

. Rb.605b. I 8,-

500 Dinar 01.11.1941, Papier. Wz. Frauenkopf

. Rb.605b. III 3,-

100 Dinar 01.01.1943, Papier. Rb.611. III

10,-

100 Dinar 01.05.1941, Papier. Überdruck auf 100 Dinar

Jugoslawische Staatsbank. Rb.601. I 8,-

50 Dinar 01.05.1942, Papier. Rb.607. I-

7,-

20 Dinar 01.05.1941, Papier. Rb.603. II

12,-

DANZIG, STADT

1000 Gulden 10.02.1924, Papier. Rb.837; P.57. I-

900,-

500 Gulden 10.02.1924, Papier. Rb.836; P.56. I-

900,-

100 Gulden 01.08.1931, Papier. Rb.841; P.61. I

500,-

50 Gulden 05.02.1937, Papier. Rb.843; P.63. I

400,-

20 Gulden 01.11.1937, Papier. Serie: K. Rb.844a; P.64. III

80,-

SAARLAND 1930-1947

10 Mark 1947, Papier. Rb.870; P.6. III

250,-

5 Mark 1947, Papier. Rb.869; P.5. I-II

330,-

2 Mark 1947, Papier. Rb.868; P.4. I-

700,-

Best.-Nr.

15958

Best.-Nr.

15959

Best.-Nr.

15957

Best.-Nr.

15949

Best.-Nr.

15948

Best.-Nr.

10878

Best.-Nr.

15945

Best.-Nr.

10876

Best.-Nr.

10877

Best.-Nr.

10881

Best.-Nr.

10882

Best.-Nr.

10935

Best.-Nr.

10934

Best.-Nr.

10933

Best.-Nr.

15944

Best.-Nr.

10937

Best.-Nr.

16057

Best.-Nr.

16061

Best.-Nr.

16050

Best.-Nr.

16053

Best.-Nr.

16051

Best.-Nr.

16047

Best.-Nr.

16060

Best.-Nr.

16054

Best.-Nr.

16059

Best.-Nr.

16048

Best.-Nr.

10938

Best.-Nr.

16043

Best.-Nr.

16039

Best.-Nr.

16040

Best.-Nr.

16038

Best.-Nr.

16041

Best.-Nr.

16046

Best.-Nr.

16045

Best.-Nr.

16037

Best.-Nr.

15730

Best.-Nr.

15732

Best.-Nr.

16033

1 Mark 1947, Papier. Rb.867; P.3. II

1 Mark 1947, Papier. Rb.867; P.3. III

50 Centimes o.D., Papier. Rb.865; P.1. I

75,-

40,-

220,-

DEUTSCH-OSTAFRIKA

100 Rupien 15.06.1905, Papier. KN 5-stellig. Rb.903b; P.4.

III+ 250,-

100 Rupien 15.06.1905, Papier. KN 5-stellig. Rb.903b; P.4.

III 220,-

50 Rupien 15.06.1905, Papier. 2 KN 5-stellig auf Vs.

Rb.902b; P.3a. III 200,-

50 Rupien 15.06.1905, Papier. 2 KN 4-stellig auf Vs.

Rb.902a; P.3a. III 200,-

50 Rupien 15.06.1905, Papier. 2 KN 4-stellig auf Vs.

Rb.902a; P.3a. III-IV 140,-

50 Rupien 15.06.1905, Papier. 2 KN 4-stellig auf Vs.

Rb.902a; P.3a. IV 110,-

20 Rupien 15.03.1915, Papier. Rb.906; P.45. III

60,-

20 Rupien 15.03.1915, Papier. Rb.906; P.45. III-IV

30,-

10 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: B. Rb.934b; P.40.

am Rand Ecke eingerissen, I 70,-

10 Rupien 01.06.1916, Papier. Serie: B. Rb.935a; P.41. II

30,-

10 Rupien 01.06.1916, Papier. Serie: B. Rb.935a; P.41. III

15,-

10 Rupien 15.06.1905, Papier. Rb.901; P.2. III

180,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: F, sehr starker Karton.

Rb.933a. I 80,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: G, grüner dünner

Karton. Rb.933j. I 80,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: G, blaugrüner Karton

ohne Jutepressung. Rb.933h. I- 110,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: F, dunkelblaugrauer

Karton, Monogramme violett gestempelt. Rb.933b. I-II 48,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: F, dunkelblaugrauer

Karton, Monogramme schwarz gestempelt. Rb.933c. II 70,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: F, dunkelblaugrauer

Karton, Monogramme schwarz gestempelt. Rb.933c.

fleckig, II-III 40,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: H. Rb.933k. III

75,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: G, blaugrüner Karton

ohne Jutepressung. Rb.933h. III 60,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: F, grüner Karton.

Rb.933d. III 40,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: G, grüner dünner

Karton. Rb.933j. III 35,-

5 Rupien 01.02.1916, Papier. Serie: F, sehr starker Karton.

Rb.933a. III 35,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie E, DOAB

Monogramme, "Frühling" in violett. Rb.921Aa. I 120,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie D, dicker Karton mit

Jutepressung. Rb.921a. I- 40,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie: E. dickes dunkelgrünes

Kartonpapier mit Fasereinalgen. Rb.921c; P.35. II 35,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie: E. dickes dunkelgrünes

Kartonpapier ohne Fasereinalgen. Rb.921e; P.35. III 35,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie: E. dickes grüngraues

Papier. Rb.921d; P.35. III 22,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie: E. dickes dunkelgrünes

Kartonpapier ohne Fasereinalgen, Karton rauh. Rb.921f;

P.35. III 20,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie: E. dickes dunkelgrünes

Kartonpapier mit Fasereinalgen. Rb.921c; P.35. III 18,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie D, dicker Karton mit

Jutepressung. Rb.921a. III 18,-

5 Rupien 01.11.1915, Papier. Serie: F. Rb.921h; P.35. III-IV

10,-

5 Rupien 15.06.1905, Papier. Rb.900; P.1. III

180,-

5 Rupien 15.06.1905, Papier. Rb.900; P.1.

Randbeschädigung, III 140,-

5 Rupien 15.08.1915, Papier. Serie: B, Serienbuchstaben l.

oben, r. unten. Rb.910b; P.31. II-III 45,-

36


Best.-Nr.

16035

Best.-Nr.

16030

Best.-Nr.

16034

Best.-Nr.

16063

Best.-Nr.

10912

Best.-Nr.

10910

Best.-Nr.

10913

Best.-Nr.

11123

Best.-Nr.

11125

Best.-Nr.

11122

Best.-Nr.

11117

Best.-Nr.

11115

Best.-Nr.

11124

Best.-Nr.

11120

Best.-Nr.

11134

Best.-Nr.

11119

Best.-Nr.

11126

Best.-Nr.

11130

Best.-Nr.

11128

Best.-Nr.

11116

Best.-Nr.

11129

Best.-Nr.

11127

Best.-Nr.

10940

Best.-Nr.

10939

Best.-Nr.

11118

Best.-Nr.

10941

Best.-Nr.

11121

Best.-Nr.

11132

Best.-Nr.

10914

Best.-Nr.

11131

Best.-Nr.

11135

Best.-Nr.

10928

Best.-Nr.

10930

Best.-Nr.

10932

Best.-Nr.

10931

Best.-Nr.

10929

Best.-Nr.

10883

Best.-Nr.

10894

Best.-Nr.

10915

Best.-Nr.

10889

5 Rupien 15.08.1915, Papier. Serie: C, rechte Unterschrift

als Faks.-Stempel. Rb.910d; P.32. III+ 40,-

5 Rupien 15.08.1915, Papier. Serie: B, Serienbuchstaben

mittig. Rb.910a; P.31. III 30,-

5 Rupien 15.08.1915, Papier. Serie: C, beide Unterschriften

handschriftlich. Rb.910c; P.31. III 25,-

5 Rupien 15.08.1915, Papier. Serie: B, Serienbuchstaben l.

oben, r. unten. Rb.910b; P.31. III-IV 20,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie L, Ölpapier. Rb.927a. I

20,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie N, Ölpapier. Rb.927c. I

15,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie M, Ölpapier. Rb.927b. I

15,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie Y2. Rb.928s; P.19. I

13,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie G3. Rb.929a; P.19-20a. I

13,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie X2. Rb.928r; P.19. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie W2. Rb.928q; P.19. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie V2. Rb.928p; P.19. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie U3. Rb.929v; P.20a. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie R3. Rb.929s; P.20a. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie S3. Rb.929t; P.20a. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie P3, P klein. Rb.929j;

P.20a. I 10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie V3. Rb.929w; P.20a. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie N3. Rb.929g; P.20a. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie L3. Rb.929e; P.20a. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie Z2. Rb.928t; P.19. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Seri J3. Rb.929c; P.20a. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie K3. Rb.929d; P.20a. I

10,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie A4, Druck dunkelgrün.

Rb.928ad; P.21. I- 17,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie O3. Rb.929h; P.20a. I-

8,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie P3, P groß. Rb.929i;

P.20a. I- 8,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie A4, Druck dunkelgrün.

Rb.928ad; P.21. II 14,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie R3. Rb.929s; P.20a. II

6,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie M3. Rb.929f; P.20a. II

6,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie L, Ölpapier. Rb.927a. III

6,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie N3. Rb.929g; P.20a. III

4,-

1 Rupie 01.02.1916, Papier. Serie S3. Rb.929t; P.20a. III

4,-

1 Rupie 01.07.1917, Papier. Serie: IP. Rb.936f; P.22f. I

50,-

1 Rupie 01.07.1917, Papier. Serie: FP, Druck schwarz.

Rb.936d; P.22de. I 40,-

1 Rupie 01.07.1917, Papier. Serie: EP. Rb.936b; P.22ab. I

35,-

1 Rupie 01.07.1917, Papier. Serie: ER. Rb.936a; P.22c. II

25,-

1 Rupie 01.07.1917, Papier. Serie: IP. Rb.936f; P.22f. III

30,-

1 Rupie 01.09.1915, Papier. A. Rb.911; P.6. III-IV

30,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie H, r. Us gedruckt Papier

sämisch. Rb.919a. I- 17,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie P, r. Us Faksimile, Papier

sämisch. Rb.916g. I- 13,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie F, r. Us gedruckt Papier

sämisch. Rb.918c. I- 13,-

37

Best.-Nr.

10891

Best.-Nr.

10920

Best.-Nr.

10922

Best.-Nr.

10918

Best.-Nr.

10924

Best.-Nr.

10926

Best.-Nr.

10895

Best.-Nr.

10916

Best.-Nr.

10892

Best.-Nr.

10923

Best.-Nr.

10927

Best.-Nr.

10925

Best.-Nr.

10919

Best.-Nr.

10921

Best.-Nr.

10887

Best.-Nr.

10886

Best.-Nr.

10888

Best.-Nr.

10896

Best.-Nr.

10890

Best.-Nr.

10917

Best.-Nr.

10893

Best.-Nr.

10885

Best.-Nr.

10884

Best.-Nr.

10908

Best.-Nr.

10897

Best.-Nr.

11231

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie G, r. Us gedruckt Papier

sämisch. Rb.918e. I- 13,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie T, r. Us Faksimile, Papier

sämisch. Rb.916l. I- 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie U, r. Us Faksimile,

Papier sämisch. Rb.916m. I- 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie S, r. Us Faksimile, Papier

sämisch. Rb.916k. I- 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie V, r. Us Faksimile,

Papier sämisch. Rb.916n. I- 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie Y, r. Us Faksimile,

Papier sämisch. Rb.916o. I- 8,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie H, r. Us gedruckt Papier

sämisch. Rb.919a. II 14,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie P, r. Us Faksimile, Papier

sämisch. Rb.916g. II 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie G, r. Us gedruckt Papier

sämisch. Rb.918e. II 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie U, r. Us Faksimile,

Papier sämisch. Rb.916m. II 8,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie Y, r. Us Faksimile,

Papier sämisch. Rb.916o. II 8,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie V, r. Us Faksimile,

Papier sämisch. Rb.916n. II 8,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie S, r. Us Faksimile, Papier

sämisch. Rb.916k. II 8,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie T, r. Us Faksimile, Papier

sämisch. Rb.916l. II- 8,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie D, r. Us Faksimile,

Papier sämisch. Rb.917d. III 25,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie D, r. Us Faksimile,

Papier olivbraun. Rb.917c. III 12,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie E, r. Us gedruckt

Kartonpapier sämisch. Rb.918a. III 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie H, r. Us gedruckt Papier

sämisch. Rb.919a. III 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Rb.918c. III

8,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie P, r. Us Faksimile, Papier

sämisch. Rb.916g. III 7,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie G, r. Us gedruckt Papier

sämisch. Rb.918e. III 7,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie C, r. Us Faksimile.

Rb.916e. III-IV 10,-

1 Rupie 01.11.1915, Papier. Serie B, hellbraun, beide Us

handschriftlich. Rb.916b. in 2 Teilen, IV 15,-

1 Rupie 01.12.1915, Papier. Serie L, dunkelbraunes

Packpapier. Rb.925e. II 16,-

1 Rupie 01.12.1915, Papier. Serie H, mit "Gebucht von", r.

Us Faksimile. Rb.922; P.13. III 10,-

1 Rupie 01.12.1915, Papier. Serie K, nur "A. Fühling",

Serienangabe l. oben, Mitte unten, Papier gelbbraun.

Rb.925b. IV 5,-

PRÄGUNGEN DER NEUZEIT

Best.-Nr.

21408

Best.-Nr.

18276

Best.-Nr.

18362

Best.-Nr.

18367

Best.-Nr.

18103

ALTDEUTSCHLAND (AB 1500 - 1871)

AACHEN, STADT

16 Mark 1752. Ratszeichen. Menadier 8; Schön 12. ss

8 Mark 1753. Ratszeichen. Menadier 11. s+

12 Heller 1758, Cu. Menadier 292. ss

4 Heller 1767, Cu. Menadier 286. f.ss

40,-

10,-

20,-

15,-

ANHALT, ANHALT-ZERBST

Friedrich August, 1747-1793 Pfennig 1766, Cu. Mann

381; J.2b. ss 15,-

ANHALT, ANHALT-BERNBURG

Best.-Nr. Victor Friedrich, 1721-1756 8 Gute Groschen 1758. Mann

EADT2221 613. kl.Prägeschwäche, f.vz 130,-

Best.-Nr. Friedrich Albrecht, 1765-1796 Pfennig 1793, Harzgerode,

22650 Cu. Bär auf Mauer / Wert. Schön 72. s-ss 5,-

Best.-Nr. Alexius Friedrich Christian, 1796-1834 1/2

20556 Konventionstaler 1799, Silberhütte. Gekrönter Bär l. auf

Mauer / Wert. J.42; Mann 724. ss 85,-


Best.-Nr.

22349

Best.-Nr.

18279

Best.-Nr.

19163

Best.-Nr.

22350

Best.-Nr.

15662

Best.-Nr.

21667

Best.-Nr.

16694

Best.-Nr.

16695

Best.-Nr.

22352

Best.-Nr.

21407

Best.-Nr.

22351

1/24 Taler 1822, Harzgerode. AKS 4; J.54. vz+

70,-

Pfennig 1822, Harzgerode, Cu. AKS 11; J.52.

ss

20,-

Alexander Carl, 1834-1863 Taler 1846, A. Ausbeute. AKS

16; Th.3. ss+ 70,-

Taler 1852, A. Ausbeute. AKS 16; Th.3.

ss+

95,-

Taler 1855, A. Ausbeute. AKS 16; Th.3; Kahnt 4. vz-st

180,-

Taler 1855, A. Ausbeute. AKS 16; Th.3; Kahnt 4.

Feld. min. berieben, vz-st 120,-

Taler 1855, A. Ausbeute. AKS 16; Th.3; Kahnt 4. ss

130,-

Vereinstaler 1862, A. Ausbeute. AKS 17; Th.6. ss+

145,-

1/6 Taler 1862, A. AKS 19; J.71. f.st

55,-

1/6 Taler 1862, A. AKS 19; J.71. ss

20,-

2 1/2 Silbergroschen 1856, A. AKS 21; J.70. kl. Fleck, st

65,-

ANHALT, ANHALT-DESSAU

Best.-Nr. Leopold Friedrich, 1817-1871 Vereinstaler 1863, A.

22354 Vereinigung Anhalts. AKS 35; Th.11. ss-vz 95,-

Best.-Nr.

19122

Vereinstaler 1869, A. AKS 30; Th.10; Kahnt 10. kl.Rdf., ssvz

115,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1869, A. AKS 30; Th.10; Kahnt 10. ss

EADT7916

95,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1865, A. AKS 31; J.78. f.st

22355

115,-

AUGSBURG, REICHSSTADT

Best.-Nr. Konventionstaler 1764. Mit Titel Franz I. Dav.1929; Forster

EADT6898 650. ss 145,-

Best.-Nr. Heller 1621, Cu. Kippermünze. Forster 117. s-ss

10325

30,-

BADEN, GROSSHERZOGTUM BADEN

Best.-Nr.

14650

Carl Friedrich, 1806-1811 6 Kreuzer 1808. AKS 17; J.3.

f.ss 30,-

Best.-Nr. Carl Ludwig Friedrich, 1811-1818 Kreuzer 1815, Cu. mit

10208 KREUT-ZER. AKS 38; J.17c. gereinigt, f.ss 15,-

Best.-Nr.

18662

Ludwig, 1818-1830 Taler 1830. AKS 53; Th.18; Kahnt 21.

Rdf., ss-vz 150,-

Best.-Nr. Taler 1830. AKS 53; Th.18; Kahnt 21.

ss

15871

130,-

Best.-Nr. Taler 1830. AKS 53; Th.18; Kahnt 21.

f.ss

14649

70,-

Best.-Nr. 10 Kreuzer 1829. AKS 57; J.40. st

22357

150,-

Best.-Nr. 10 Kreuzer 1830. AKS 57; J.40. st

22358

150,-

Best.-Nr. 10 Kreuzer 1830. AKS 57; J.40. ss-vz

22360

50,-

Best.-Nr. 10 Kreuzer 1830. AKS 57; J.40. ss

10210

30,-

Best.-Nr. Karl Leopold Friedrich, 1830-1852 Kronentaler 1836.

22393 Zollverein. AKS 87; Th.23; Kahnt 28. schöne Patina, vz-st 300,-

Best.-Nr.

22396

Doppelgulden 1847. AKS 91; Th.27.

ss-vz

180,-

Best.-Nr.

21438

Doppelgulden 1852. AKS 91; Th.27.

ss-vz

115,-

Best.-Nr.

18215

Gulden 1841. AKS 92; J.56.

f.ss

25,-

Best.-Nr.

EADT2235

1/2 Gulden 1838. AKS 97; J.55. f.ss

20,-

Best.-Nr.

22395

1/2 Gulden 1840. AKS 97; J.55. kl. Rdf., f.st

130,-

Best.-Nr.

22649

6 Kreuzer 1831. AKS 99; J.46a. s-ss

10,-

Best.-Nr.

22394

6 Kreuzer 1840. AKS 101; J.54. st

75,-

Best.-Nr.

18216

6 Kreuzer 1844. AKS 101; J.54. ss

15,-

Best.-Nr. Kreuzer 1844, Cu. Carl-Friedrich-Denkmal. AKS 112; J,

10216 58. ss 20,-

Best.-Nr. Kreuzer 1844, Cu. Carl-Friedrich-Denkmal. AKS 112; J,

18218 58. f.ss 15,-

Best.-Nr.

22391

Kreuzer 1847, Cu. AKS 106; J.44c.

vz-st

30,-

38

Best.-Nr. Kreuzer 1852, Cu. AKS 107; J.44c.

vz-st

22392

40,-

Best.-Nr. 1/2 Kreuzer 1852, Cu. AKS 109; J.43b. f.st

22361

50,-

Best.-Nr. Friedrich I., 1856-1907 Vereinstaler 1858. AKS 123;

19131 Th.30. ss 55,-

Best.-Nr.

21440

Vereinstaler 1861. AKS 123; Th.30.

ss-vz

135,-

Best.-Nr.

22413

Vereinstaler 1862. AKS 123; Th.30; Kahnt 36. ss

85,-

Best.-Nr.

21439

Vereinstaler 1865. AKS 123; Th.30.

ss-vz

100,-

Best.-Nr.

EADT8412

Vereinstaler 1865. AKS 123; Th.30.

kl. Rdf., ss

70,-

Best.-Nr.

19130

Vereinstaler 1867. AKS 124; Th.31.

ss

60,-

Best.-Nr.

22409

1/2 Gulden 1863. AKS 127; J.75b. ss/ss-vz

100,-

Best.-Nr.

22416

1/2 Gulden 1867. Kopf links. AKS 128; J.83. ss/ss-vz

100,-

Best.-Nr.

22403

3 Kreuzer 1853, Bi. AKS 121; J.53. vz-st

60,-

Best.-Nr.

22397

3 Kreuzer 1866, Bi. AKS 130; J.82. vz-st

30,-

Best.-Nr.

22399

3 Kreuzer 1868, Bi. AKS 130; J.82. st

45,-

Best.-Nr.

18217

Kreuzer 1860, Cu. AKS 131; J.74.

ss

5,-

Best.-Nr.

22415

Kreuzer 1866, Cu. AKS 132; J.81.

vz

20,-

Best.-Nr.

22414

1/2 Kreuzer 1864, Cu. AKS 134; J.80. vz

25,-

Best.-Nr.

22083

Best.-Nr.

22670

Best.-Nr.

22145

BAMBERG, BISTUM

Lothar Franz von Schönborn, 1693-1729 Reichstaler

1696, Nürnberg. 29,24 g. Dav.5066; Heller 294.

Zainende, ss-vz 850,-

Adam Friedrich von Seinsheim, 1757-1779 5 Kreuzer

1766. St. Heinrich. Helm.829. f.ss 25,-

Franz Ludwig von Erthal, 1779-1795 Heller 1780,

Bamberg, Cu. Bamberger Löwe / Wert. Helm.938. ss 15,-

BAYERN, HERZOGTUM

Best.-Nr.

17914

Albert IV., 1465-1508 1/2 Batzen 1506, München. Mit

Mzz. "S" über dem Wappen. Vom Stempel für die geplante

Münzstätte Straubing. Hahn 12. ss 300,-

Best.-Nr.

17917

1/2 Batzen 1506, München. Rautenwappen / Löwe. Hahn 7.

ss 30,-

Best.-Nr.

17916

1/2 Batzen 1506, München. Rautenwappen / Löwe. Hahn 7.

vz 80,-

Best.-Nr.

25258

Maximilian I., 1598-1651 Reichstaler 1625, München.

Wappen / Madonna. Dav.6071; Wittelsb.889.

kl. Zainende, ss-vz 475,-

Best.-Nr. Reichstaler 1625, München. Wappen / Madonna. Dav.6069;

25257 Wittelsb.887. ss 370,-

Best.-Nr. Reichstaler 1627, München. Wappen von zwei Löwen

22066 gehalten / Madonna. Dav.6075; Hahn 111. Schrf., ss 240,-

Best.-Nr. Maximilian III. Joseph, 1745-1777 Taler 1771, Amberg.

EADT6777 Madonnentaler. Dav.1954; Wittelsb.2209. ss+ 135,-

Best.-Nr. Madonnentaler 1772, München. Madonnentaler, mit

EADT6776 Randschrift. Dav.1953; Wittelsb.2177. ss 110,-

Best.-Nr. Wappentaler 1761, München. Portrait / Wappen. Dav.1949;

25259 Wittelsb.2167. ss 120,-

Best.-Nr. 1/2 Madonnentaler 1774, München. Hahn 305;

23264 Wittelsb.2181. schöne Patina, vz 250,-

Best.-Nr. 1/2 Madonnentaler 1774, München. Hahn 305;

EADT6440 Wittelsb.2181. ss 100,-

Best.-Nr. 20 Kreuzer 1776, München. Hahn 299. f.ss

EADT2252

30,-

Best.-Nr. 10 Kreuzer 1772, München. Hahn 295. f.ss

EADT2253

15,-

Best.-Nr. 10 Kreuzer 1773, München. Hahn 295. f.ss

18375

15,-

Best.-Nr. 10 Kreuzer 1774, München. Hahn 295. f.ss

EADT2254

15,-

Best.-Nr. 3 Kreuzer 1752, München. Hahn 292; Schön 81. s

EADT2255

7,50

Best.-Nr. 3 Kreuzer 1765, München. Hahn 292; Schön 81. f.ss

EADT2257

18,-

Best.-Nr. Karl Theodor, 1777-1799 Madonnentaler 1778, München.

EADT6772 28,1 g. von Straub. Dav.1964; Wittelsb.2347.

alte Patina, ss+ 150,-


Best.-Nr. Madonnentaler 1781, München. von Scheiffel. Dav.1965;

EADT6773 Wittelsb.2357. justiert, ss 130,-

Best.-Nr. Taler 1783, München. Madonnentaler, von Scheiffel.

EADT6771 Dav.1965; Wittelsb.2360. ss 90,-

Best.-Nr.

EADT8438

Madonnentaler 1796, München. Dav.1966; Wittelsb.2366.

Rs. l. justiert, ss 95,-

Best.-Nr. 20 Kreuzer 1782, München. Hahn 342. f.ss

10197

30,-

Best.-Nr. 20 Kreuzer 1792, München. Auf das Vikariat. Hahn 365;

22122 Wittelsb.2397. ss 240,-

Best.-Nr. Maximilian IV. Joseph, 1799-1805 Konventionstaler

22419 1803. AKS 8; Th.37. l.justiert, ss 330,-

Best.-Nr.

EADT2261

6 Kreuzer 1805. Hahn 421; AKS 17. Vs. kl.Kratzer, ss

61,-

BAYERN, KÖNIGREICH

Best.-Nr. Maximilian I. Joseph, 1806-1825 Konventionstaler 1808.

EADT6778 AKS 48; Th.43. ss+ 165,-

Best.-Nr. Konventionstaler 1814. AKS 48; Th.43; Kahnt 68. Nur

22422 4579 Exemplare geprägt. Vs. fleckig, ss 285,-

Best.-Nr. Konventionstaler 1818. Auf die Verfassung. AKS 59;

22069 Th.45; Kahnt 69. f.st 220,-

Best.-Nr. Konventionstaler 1818. Auf die Verfassung. AKS 59;

22068 Th.45; Kahnt 69. vz-st 185,-

Best.-Nr.

EADT2270

Konventionstaler 1823. AKS 49; Th.46.

f.vz

470,-

Best.-Nr. Kronentaler 1813, München. AKS 44; Th.44; Kahnt 64. ss

19141

60,-

Best.-Nr. Kronentaler 1813, München. AKS 44; Th.44; Kahnt 64. f.ss

EADT6780

50,-

Best.-Nr. Kronentaler 1815, München. AKS 44; Th.44; Kahnt 64. ss+

18672

85,-

Best.-Nr. Kronentaler 1815, München. AKS 44; Th.44; Kahnt 64. ss

21364

75,-

Best.-Nr. Kronentaler 1816, München. AKS 44; Th.44; Kahnt 64. f.vz

EADT6441

95,-

Best.-Nr. Kronentaler 1816, München. AKS 44; Th.44. ss+

21668

75,-

Best.-Nr. Kronentaler 1816, München. AKS 44; Th.44.

ss

EADT6779

65,-

Best.-Nr.

22421

Kronentaler 1818. AKS 44; Th.44; Kahnt 64.

schöne Patina, ss-vz 245,-

Best.-Nr.

18242

1/2 Preistaler o.J. 13,95 g. des landwirtschaftlichen Vereins,

für Dienstboten. Pflug / Vier Zeilen Schrift in Eichenkranz,

darunter der eingravierte Name "OTHILIA BOL". Hauser

666. f.st 195,-

Best.-Nr. 20 Kreuzer 1811. AKS 50; J.11. ss

22423

65,-

Best.-Nr. 20 Kreuzer 1815. AKS 50; J.11. Vs. l.berieben, ss

EADT2271

40,-

Best.-Nr. 6 Kreuzer 1806, Hall in Tirol. 1. Königswappen, Riffelrand.

EADT2272 AKS 51; J.2b. s-ss 110,-

Best.-Nr. 6 Kreuzer 1806, München. 1. Königswappen, Rand glatt.

EADT2273 AKS 51; J.2a. s-ss 90,-

Best.-Nr. Kreuzer 1806, München, Cu. Laubrand. AKS 54; J.1a. s-ss

EADT2275

40,-

Best.-Nr. Heller 1816, Cu. AKS 58; J.5.

ss

22686

12,-

Best.-Nr. Ludwig I., 1825-1848 Doppeltaler 1843. AKS 74; Th 74;

22432 Kahnt 101. ss/vz 250,-

Best.-Nr. Geschichtsdoppeltaler 1837. Münzvereinigung

25275 süddeutscher Staaten. AKS 98; Th.75; Kahnt 102. ss-vz 400,-

Best.-Nr. Geschichtsdoppeltaler 1838. Einteilung des Königreiches.

24649 AKS 99; Th.76; Kahnt 103. Rdf., ss 225,-

Best.-Nr. Geschichtsdoppeltaler 1841, München. Standbild Jean Paul

22433 Richters. AKS 102; Th.79; Kahnt 106. ss 275,-

Best.-Nr. Geschichtsdoppeltaler 1842, München. Walhalla. AKS 103;

22434 Th.81; Kahnt 107. f.st 595,-

Best.-Nr. Geschichtsdoppeltaler 1842, München. Vermählung des

EADT7213 Kronprinzen. AKS 104; Th.81; Kahnt 108. kl.Rdf., ss-vz 200,-

Best.-Nr. Geschichtsdoppeltaler 1842, München. Vermählung des

25277 Kronprinzen. AKS 104; Th.81; Kahnt 108. vz 400,-

Best.-Nr.

25276

Best.-Nr.

25278

Best.-Nr.

25263

Best.-Nr.

25264

Geschichtsdoppeltaler 1842, München. 37,12 g. Walhalla.

AKS 103; Th.81; Kahnt 107. ss+ 400,-

n

Geschichtsdoppeltaler 1844, München. Feldherrnhalle.

AKS 106; Th.83; Kahnt 110. ss-vz 400,-

Geschichtstaler 1825. Regierungsantritt. AKS 112; Th.49;

Kahnt 76. ss 275,-

Geschichtstaler 1826. Schule Landshut - München. AKS

115; Th.50; Kahnt 78. vz 395,-

39

Best.-Nr. Geschichtstaler 1827. Ludwigsorden. AKS 118; Th.53;

25265 Kahnt 80. vz-st 480,-

Best.-Nr. Geschichtstaler 1827. Theresienorden. AKS 119; Th.54;

25266 J.36; Kahnt 81. vz 450,-

Best.-Nr. Geschichtstaler 1829. Handelsvertrag. AKS 124; Th.59;

25268 Kahnt 84. ss-vz 380,-

Best.-Nr. Geschichtstaler 1830. Bayerns Treue. AKS 125; Th.58;

25269 Kahnt 85. vz+ 400,-

Best.-Nr. Geschichtstaler 1835. Erste Eisenbahn Nürnberg-Fürth.

22426 AKS 135; Th.68. vz 500,-

Best.-Nr. Geschichtstaler 1835. Denkmal bei Aibling. AKS 134;

25271 Th.67; Kahnt 94. vz 400,-

Best.-Nr. Geschichtstaler 1835. Oberwittelsbach. AKS 131; Th.64;

25270 Kahnt 91. f.vz 385,-

Best.-Nr. Geschichtstaler 1836. Otto-Kapelle zu Kiefersfelden. AKS

25272 138; Th.71; Kahnt 98. vz+ 420,-

Best.-Nr. Geschichtstaler 1837. St. Michaels-Orden. AKS 139;

25273 Th.72; Kahnt 99. schöne Patina, vz+ 550,-

Best.-Nr.

25261

Kronentaler 1831. AKS 76; Th.48.

vz-st

300,-

Best.-Nr.

25262

Kronentaler 1832. AKS 76; Th.48.

ss

240,-

Best.-Nr.

22429

Doppelgulden 1845. AKS 77; Th.89.

ss

65,-

Best.-Nr.

22430

Doppelgulden 1846. AKS 77; Th.89. schöne Patina, vz+

135,-

Best.-Nr.

16681

Doppelgulden 1847. AKS 77; Th.89.

ss

70,-

Best.-Nr.

22431

Doppelgulden 1848. AKS 77; Th.89.

ss-vz

100,-

Best.-Nr.

22428

Gulden 1838. AKS 78; J.62.

f.st

115,-

Best.-Nr.

11749

Gulden 1838. AKS 78; J.62.

ss

30,-

Best.-Nr.

21366

Gulden 1842. AKS 78; J.62.

ss

35,-

Best.-Nr.

21365

1/2 Gulden 1838. AKS 79; J.61. f.ss

15,-

Best.-Nr.

EADT2281

1/2 Gulden 1844. AKS 79; J.61. f.st

135,-

Best.-Nr.

22427

1/2 Gulden 1846. AKS 79; J.61. ss

40,-

Best.-Nr.

22425

6 Kreuzer 1835, Bi. AKS 81; J.29. st

110,-

Best.-Nr. 3 Kreuzer 1832, Bi. AKS 84; J.28.

22142

kl Prägeschwäche am Rand, st 70,-

Best.-Nr. 3 Kreuzer 1834, Bi. AKS 84; J.28. ss

10206

20,-

Best.-Nr. 3 Kreuzer 1839, Bi. AKS 85; J.59. Prachtexemplar, st

22632

55,-

Best.-Nr. 3 Kreuzer 1843, Bi. AKS 85; J.59. f.vz

22638

22,-

Best.-Nr. Kreuzer 1835, Bi. Portrait. AKS 87; J.27.

st

22424

50,-

Best.-Nr. Kreuzer 1845, Bi. Wappen. AKS 88; J.58.

vz-st

22645

15,-

Best.-Nr. Pfennig 1848, Cu. 1,24 g. Wappen / Wert. AKS 94; J 56. ss

18231

8,-

Best.-Nr. Maximilian II., 1848-1864 Geschichtsdoppeltaler 1849.

25279 Orlando di Lasso. AKS 165; Th.94; Kahnt 122. vz 3.150,-

Best.-Nr. Geschichtsdoppeltaler 1856. Denkmal in Lindau. AKS 167;

25281 Th.96; Kahnt 124. ss-vz 680,-

Best.-Nr.

19118

Vereinstaler 1862. AKS 149; Th.98.

ss

40,-

Best.-Nr.

22436

Doppelgulden 1851. AKS 150; Th.90. Patina, vz+

120,-

Best.-Nr.

22070

Doppelgulden 1852. AKS 150; Th.90.

f.st

190,-

Best.-Nr.

22437

Doppelgulden 1852. AKS 150; Th.90.

ss-vz

90,-

Best.-Nr. Doppelgulden 1855. Mariensäule. AKS 168; Th.97; Kahnt

EADT7276 119. schöne Patina, f.st 155,-

Best.-Nr. Doppelgulden 1855. Mariensäule. AKS 168; Th.97; Kahnt

EADT7277 119. vz 80,-

Best.-Nr. Doppelgulden 1855. Mariensäule. AKS 168; Th.97; Kahnt

15670 119. f.vz 70,-

Best.-Nr.

18213

Gulden 1849. AKS 151; J.82.

ss

40,-

Best.-Nr.

22435

1/2 Gulden 1850. AKS 152; J.81. f.st

130,-


Best.-Nr.

22657

Best.-Nr.

24077

Best.-Nr.

15664

Best.-Nr.

21669

Best.-Nr.

EADT8437

Best.-Nr.

23857

Best.-Nr.

21377

Best.-Nr.

19869

Best.-Nr.

21378

Best.-Nr.

EADT7279

Best.-Nr.

EADT2295

Best.-Nr.

22444

Best.-Nr.

25284

Best.-Nr.

23878

Kreuzer 1855. AKS 155; J.58.

ss

5,-

Zinnmedaille 1854, Zinn. (v. Sebald) Auf die Vollendung

des Gebäudes der Industrieausstellung. Kopf rechts /

Ansicht des Gebäudes. im Originaletui, f.st 50,-

Ludwig II., 1864-1886 Vereinstaler 1871. Mmz. J.Ries.

AKS 175; Th.106; Kahnt 130. selten, ss 250,-

Madonnentaler o.J. AKS 176; Th.104.

ss-vz

45,-

Madonnentaler 1866. AKS 176; Th.105; Kahnt 131.

winz. Rdf., st 125,-

Madonnentaler 1866. AKS 176; Th.105; Kahnt 131. vz

60,-

Madonnentaler 1871. AKS 176; Th.105; Kahnt 131. ss+

65,-

Madonnentaler 1870. AKS 176; Th.105.

st

140,-

Siegestaler 1871. AKS 188; Th.107; Kahnt 132.

kl. Flecken, vz-st 120,-

Siegestaler 1871. AKS 188; Th.107; Kahnt 132. vz

90,-

Siegestaler 1871. AKS 188; Th.107; Kahnt 132. ss

55,-

Gulden 1865. Kopf, mit Scheitel. AKS 177; J.100. vz

200,-

Luitpold, Prinzregent, 1886-1912 Silbermedaille 1892. (v.

Börsch) auf die Enthüllung des Armeedenkmals. Brustbild

l. / Ansicht des Armeedenkmals in der Feldherrnhalle in

München. 41 mm, 34,62 g. Wittelsb.3065. berieben, vz 185,-

BENTHEIM-TECKLENBURG-RHEDA, GRAFSCHAFT

Johann Adolph, 1674-1704 3 Pfennig 1685, Cu. Für die

Grafschaft Tecklenburg. Kennepohl 131. s-ss 40,-

BRANDENBURG IN FRANKEN, BRANDENBURG-

BAYREUTH

Best.-Nr. Georg Wilhelm, 1712-1726 1/24 Taler 1715. Abschlag in

18379 Kupfer. Wilm.703. ss 60,-

Best.-Nr. Friedrich Christian, 1763-1769 Konventionstaler 1766,

15862 Bayreuth, B. Dav.2042; Wilm.797. ss 180,-

Best.-Nr.

21664

Konventionstaler 1766, Bayreuth, B. Dav.2042; Wilm.797.

Justierspuren, Prägeschwäche, f.ss 80,-

Best.-Nr. 20 Kreuzer 1765, Bayreuth S. Wilm.807. ss

EADT8014

35,-

BRANDENBURG IN FRANKEN, BRANDENBURG-ANSBACH

Best.-Nr.

22065

Friedrich, Albrecht, Christian unter Vormundschaft,

1625-1634 Reichstaler 1626, Nürnberg. Drei Brb. von vorn

/ Wappen. Dav.6236; Slg.Wilm.868. Hksp., ss 95,-

Best.-Nr. Alexander, 1757-1791 1/2 Taler 1767. auf die Bruchberger

EADT2297 Porzellanmanufaktur. Wilm.1056; Schön 128. gereinigt, f.ss 100,-

Best.-Nr. 20 Kreuzer 1763. Brustbild / Adler auf Postament. Ohne

EADT8035 Münzzeichen. Wilm.1128 vgl. ss 45,-

Best.-Nr. 20 Kreuzer 1764, Schwabach. Brustbild / Adlerschild auf

EADT8033 Postament. Wilm.1128. ss 25,-

Best.-Nr.

14762

Best.-Nr.

14763

Best.-Nr.

14766

Best.-Nr.

14764

Best.-Nr.

14760

Best.-Nr.

14761

Best.-Nr.

14765

Best.-Nr.

14767

Best.-Nr.

14768

Best.-Nr.

14769

Best.-Nr.

14771

Best.-Nr.

14770

BRANDENBURG-PREUSSEN, KURFÜRSTENTUM

BRANDENBURG

Joachim I. und Albrecht, 1499-1514 Groschen 1509,

Berlin. Bahrf.186. Prägeschwäche, f.ss 50,-

Groschen 1509, Frankfurt. Bahrf.138.

ss

70,-

Groschen 1510?, Berlin. Bahrf.187.

ss

70,-

Groschen 1513, Berlin. Bahrf.190.

ss

70,-

Joachim I., 1499-1535 Groschen 1503, Angermünde.

Bahrf.175. f.ss 80,-

Groschen 1513?, Frankfurt. Bahrf.145?.

f.ss

50,-

Groschen 1515, Berlin. Bahrf.195.

ss

70,-

Groschen 1517, Berlin. Bahrf.200.

ss

70,-

Groschen 1517, Frankfurt. Bahrf.152.

ss

70,-

Groschen 1518, Berlin. Bahrf.201.

ss

70,-

Groschen 1518, Frankfurt. Bahrf.201.

ss+

90,-

Groschen 1518, Frankfurt. Bahrf.201.

ss

70,-

40

Best.-Nr. Johann von Küstrin, 1535-1571 Groschen 1545, Krossen.

23491 Bahrf.459; Schulten 373. f.vz 115,-

Best.-Nr. Johann Sigismund, 1608-1619 Dreipölker 1619,

10433 Königsberg. Saurma 5128. ss-vz 85,-

Best.-Nr. Georg Wilhelm, 1619-1640 Schilling, Königsberg. Jahr

18322 nicht lesbar. Neum.113. ss 20,-

Best.-Nr. Friedrich Wilhelm, 1640-1688 2/3 Taler 1675, Minden

19059 GDZ. Dav.261. ss 220,-

Best.-Nr. 1/3 Taler 1670, Minden HB. Wertzahl in herzförmiger

21663 Einfassung. v.Schr.745. f.ss 85,-

Best.-Nr. 1/3 Taler 1672, Berlin IL. v.Schr.473. kl. Prägeschwäche, ss

15839

120,-

Best.-Nr. 1/3 Taler 1672, Minden IW. Wertziffer weggekratzt, ss

22071

40,-

Best.-Nr. 1/24 Taler 16., Halberstadt LCS. Jahr teils unleserlich.

10264 v.Schr.1282?. s 15,-

Best.-Nr. 1/24 Taler 1651, Halberstadt. Jahreszahl unter Kurschild.

21617 v.Schr.1274. ss 45,-

Best.-Nr. 1/24 Taler 1651, Halberstadt. Jahreszahl über Kurschild.

21618 v.Schr.1281. ss 45,-

Best.-Nr.

21619

1/24 Taler 1654, Halberstadt. v.Schr.1289. ss

45,-

Best.-Nr.

21621

1/24 Taler 1658, Halberstadt. v.Schr.1324. ss

45,-

Best.-Nr.

21620

1/24 Taler 1658, Halberstadt. v.Schr.1323. ss

45,-

Best.-Nr.

21590

1/24 Taler 1668, Berlin IL. v.Schr.1054ff. ss

40,-

Best.-Nr.

21588

1/24 Taler 1670, Berlin IL. v.Schr.1107ff. ss

45,-

Best.-Nr.

21589

1/24 Taler 1679, Halberstadt LCS. v.Schr.1360ff. ss

30,-

Best.-Nr.

21609

18 Gröscher 1681, Königsberg HS. v.Schr.1650. ss

55,-

Best.-Nr.

18034

18 Gröscher 1684, Königsberg HS. ss

45,-

Best.-Nr.

21610

18 Gröscher 1685, Königsberg HS. v.Schr.1798ff. ss-vz

65,-

Best.-Nr.

EADT6873

18 Gröscher 1685, Königsberg HS. v.Schr.1798ff. ss

45,-

Best.-Nr.

21624

6 Gröscher 1679, Königsberg HS. v.Schr.1757. ss

30,-

Best.-Nr.

21625

6 Gröscher 1679, Königsberg HS. v.Schr.1761. ss

30,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1681, Königsberg HS. v.Schr.1773ff; Neumann

14670 11.120a. ss 25,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1682, Königsberg HS. v.Schr.1792ff;

EADT2307 Neum.11.120a. ss 20,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1683, Königsberg HS. v.Schr.1803ff;

14671 Neum.11.120a. f.vz 35,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1683, Königsberg HS. 3,28 g. v.Schr.1803ff;

EADT2309 Neum.11.120a. ss 25,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1685, Königsberg BA. v.Schr.1830. ss

EADT6834

20,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1686, Königsberg BA. v.Schr.1686. ss

21626

30,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1686, Königsberg BA. v.Schr.1842ff;

EADT2310 Neum.11.120a. ss 25,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1686, Königsberg BA. v.Schr.1842ff;

11475 Neum.11.120a. f.ss 15,-

Best.-Nr. Schilling 1659, Lünen. mit Gegenstempel Mark.

13778 Neum.11.140b. ss 150,-

Best.-Nr.

13780

Schilling 1660, Lünen. Neum.11.140b. Randausbruch, ss

80,-

Best.-Nr.

13777

Schilling 1660, Lünen. mit Gegenstempel Mark. Erhaltung

des Gegenstempels: vz. Neum.11.140b. Schrötlingsriß, f.ss 150,-

Best.-Nr.

13779

Schilling 1660, Lünen. Neum.11.140b. Prägeschwäche, f.ss

50,-

Best.-Nr. Stüber 1669, Kleve. Neum.143; v.Schr.2123. f.ss

13781

30,-

Best.-Nr. Stüber 1670, Kleve. Neum.143; v.Schr.2124.

ss

13782

40,-

Best.-Nr. Stüber 1670, Kleve. Neum.143; v.Schr.2124.

13783

Randausbruch, ss 20,-

Best.-Nr. Friedrich III., 1688-1701 2/3 Taler 1689, Berlin LCS.

EADT8279 Dav.270. ss 165,-

Best.-Nr. 2/3 Taler 1689, Berlin LCS. Dav.270. f.ss

19116

120,-

Best.-Nr. 2/3 Taler 1690, Magdeburg IE. Dav.273; v.Schr.167. ss

EADT6521

140,-


Best.-Nr. 1/12 Taler 1692, Magdeburg ICS. v.Schr.536. ss

21602

45,-

Best.-Nr. 1/12 Taler 1693, Magdeburg ICS. v.Schr.544. ss+

21603

50,-

Best.-Nr. 1/12 Taler 1693, Magdeburg ICS. v.Schr.539. ss

21604

45,-

Best.-Nr. 1/12 Taler 1693, Magdeburg ICS. v.Schr.537. ss

21605

45,-

Best.-Nr. 1/12 Taler 1700, Magdeburg HFH. v.Schr.560. ss+

21606

45,-

Best.-Nr. 18 Gröscher 1698, Königsberg SD. v.Schr.735. ss

14756

60,-

Best.-Nr. 18 Gröscher 1699, Königsberg SD. v.Schr.753. ss-vz

14757

80,-

Best.-Nr. 18 Gröscher 1699, Königsberg SD. v.Schr.757. ss

14759

60,-

Best.-Nr. 18 Gröscher 1699, Königsberg SD. v.Schr.756. ss

14758

60,-

Best.-Nr. 18 Gröscher 1699, Königsberg SD. v.Schr.751. ss

EADT8039

60,-

Best.-Nr. 18 Gröscher 1699, Königsberg SD. v.Schr.752. ss

EADT8037

60,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1698, Königsberg SD. v.Schr.761ff; Neumann

21608 12.29. f.prfr. 120,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1698, Königsberg SD. v.Schr.761ff; Neumann

EADT8041 12.29. f.vz 70,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1698, Königsberg SD. v.Schr.761ff; Neumann

EADT8043 12.29. ss 35,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1698, Königsberg SD. v.Schr.761ff; Neumann

EADT8044 12.29. Schrf., ss 25,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1698, Königsberg SD. v.Schr.761ff; Neumann

EADT8045 12.29. f.ss 25,-

Best.-Nr. 6 Gröscher 1699, Königsberg SD. v.Schr.785ff; Neumann

EADT8042 12.29. ss 30,-

Best.-Nr.

10230

Schilling 1693, Königsberg HS. Neum.12.23; v.Schr.845ff.

s-ss 15,-

Best.-Nr.

10231

Schilling 1695, Königsberg SD. Neum.12.34; v.Schr.849ff.

f.ss 20,-

Best.-Nr.

10232

Schilling 1695, Königsberg SD. Neum.12.34; v.Schr.849ff.

s-ss 15,-

Best.-Nr. 6 Pfennig 1691, Magdeburg ICS.

18101

Schrötling l. ausgebrochen, ss 25,-

Best.-Nr.

10233

Best.-Nr.

18320

Best.-Nr.

10235

Best.-Nr.

10236

Best.-Nr.

10237

Best.-Nr.

10239

Best.-Nr.

19007

Best.-Nr.

15855

Best.-Nr.

11745

Best.-Nr.

21430

Best.-Nr.

19115

Best.-Nr.

19114

Best.-Nr.

11904

Best.-Nr.

18529

Best.-Nr.

10010

BRANDENBURG-PREUSSEN, KÖNIGREICH PREUSSEN

Friedrich I., 1701-1713 Schilling 1705, Königsberg CG.

Neumann 23; v.Schr.363-365. f.ss 25,-

Schilling 1706, Königsberg CG. Neumann 23. ss

30,-

Friedrich Wilhelm I., 1713-1740 Schilling 1722,

Königsberg CG. Neumann 32; v.Schr.520ff. s-ss 20,-

Schilling 1733, Königsberg CS. Neumann 33; v.Schr.531ff.

f.ss 25,-

Schilling 1734, Königsberg CS. Neumann 33; v.Schr.537ff.

f.ss 25,-

Schilling 1736, Königsberg CS. Neumann 33; v.Schr.540ff.

f.ss 25,-

Friedrich II., 1740-1786 Taler 1766, Berlin oder

Magdeburg. 27,99 g. Handelsmünze für den Levantehandel.

Geharnischtes Brustbild r. mit Umhang und Lorbeerkranz /

Gekrönter Adler mit Schwert und Zepter in den Fängen, auf

der Brust vielfeldiges Wappen. Randschrift SUUM

CUIQUE zwischen Verzierungen und Punkten. Dav.2595;

v.Schr.1646. f.st 5.600,-

Taler 1771, Breslau B. Dav.2586; Old.85b.

f.ss

150,-

Taler 1772, Königsberg E. Dav.2586; v.Schr.497.

gereinigt, f.ss 145,-

Reichstaler 1750, Berlin A. Brb. rechts, im Armabschnitt

LB / Adler auf Armaturen, auf jeder Seite der

Waffengruppe 8 Spitzen. Dav.2582; Old 9c3. ss 280,-

Reichstaler 1750, Berlin A. im Armabschnitt LB, Rs.

beidseitig 9 Lanzenspitzen. Dav.2582; v.Schr.174.

gereinigt, Feuerspuren, f.ss 100,-

Reichstaler 1750, Breslau B. v.Schr.179; Dav.2583.

gereinigt, Stempelfehler, ss 130,-

Reichstaler 1771, Berlin A. Dav.2586; v.Schr.457. f.st

750,-

Reichstaler 1777, Berlin A. Dav.2590; v.Schr.463. ss

185,-

Reichstaler 1780, Breslau B. Dav.2590; v.Schr.488. ss

185,-

Best.-Nr. Reichstaler 1781, Königsberg E. Kanonenrohr mit

21738 sichtbarer Mündung. Dav.2590; Old.111 b1. ss 210,-

Best.-Nr.

11744

Reichstaler 1784, Berlin A. Dav.2590; v.Schr.470.

geputzt, vz 160,-

Best.-Nr. Reichstaler 1784, Berlin A. Dav.2590; v.Schr.470. ss

12879

150,-

Best.-Nr.

18530

Reichstaler 1785, Berlin A. v.Schr.471; Dav.2590.

schöne Patina, ss-vz 245,-

Best.-Nr.

21307

Reichstaler 1785, Berlin A. v.Schr.471; Dav.2590.

kl. Schrf., ss+ 165,-

Best.-Nr.

11439

Reichstaler 1785, Berlin A. Kopf mit Lorbeerkranz n.r. /

Gekrönter Adler über Armaturen. Dav.2590; Neum.505;

Old.70. ss 145,-

Best.-Nr. Reichstaler 1786, Berlin A. Sterbetaler. Dav.2590 A;

EADT6765 v.Schr.473. ss 220,-

Best.-Nr. Reichstaler 1786, Berlin A. Dav.2590; v.Schr.472. ss

EADT6762

165,-

Best.-Nr. Reichstaler 1786, Berlin A. Sterbetaler. Dav.2590 A;

11743 v.Schr.473. geputzt, ss 140,-

n

Best.-Nr. Reichstaler 1786, Berlin A. Sterbetaler. Dav.2590 A;

15858 v.Schr.473. f.ss 160,-

Best.-Nr. Reichstaler 1786, Berlin A. Sterbetaler. Dav.2590 A;

18860 v.Schr.473. geputzt, f.ss 120,-

Best.-Nr.

15857

Reichstaler 1786, Breslau B. Dav.2590; v.Schr.489.

kl. Schrf,, ss 145,-

Best.-Nr.

21434

Best.-Nr.

15840

Best.-Nr.

11440

Best.-Nr.

18051

Best.-Nr.

EADT2326

Best.-Nr.

10255

Best.-Nr.

10253

Best.-Nr.

11441

Best.-Nr.

21600

Best.-Nr.

20763

Best.-Nr.

21601

Best.-Nr.

11442

Best.-Nr.

21406

Best.-Nr.

11443

Best.-Nr.

18356

Best.-Nr.

21612

Best.-Nr.

21611

Best.-Nr.

21616

Best.-Nr.

18222

Best.-Nr.

21615

Best.-Nr.

14691

Best.-Nr.

14692

Best.-Nr.

14693

Best.-Nr.

14694

Best.-Nr.

14696

Best.-Nr.

11445

1/2 Reichstaler 1750, Berlin A. Brb. mit Ordensband und

Kreuz, im Armabschnitt kein Buchstabe / Gekr. Adler auf

Waffen. Old.13a; v.Schr.188a. ss 160,-

8 Gute Groschen 1754, Berlin A. Variante mit breitem

Kopf. Old.18; v.Schr.210. schöne Patina, st 900,-

1/3 Taler 1769, Breslau B. Berliner Typ. Old.88;

v.Schr.545. ss 65,-

1/3 Taler 1771, Breslau B. v.Schr.548; Old.89. s-ss

40,-

1/4 Taler 1750, Berlin A. kleines Brb. v.Schr.202; Old.15c.

f.ss 120,-

1/6 Taler 1764, Berlin A. Old 81; v.Schr.590. f.ss

50,-

1/6 Taler 1766, Breslau B. 5,48 g. Portrait / Wert, Jahr.

Old.93; v.Schr.603. vz-st 230,-

1/6 Taler 1777, Königsberg E. Old.117; v.Schr.629. f.ss

65,-

1/12 Taler 1750, Berlin A. Old.25; v.Schr.302. ss-vz

80,-

1/12 Taler 1751, Cleve C. Old.52; v.Schr.331. s

20,-

1/12 Taler 1752, Berlin A. Büste in Harnisch rechts / Wert

und Jahr. Old 26; v.Schr.306. ss-vz 70,-

1/12 Taler 1764, Königsberg E. Old.118; v.Schr.670. f.ss

25,-

1/24 Taler 1754, Magdeburg F. Old.169; v.Schr.734. ss

25,-

1/24 Taler 1782, Berlin A. Old.140. ss

20,-

1/24 Taler 1783, Berlin A. Old 140; v.Schr.709. ss

15,-

Mariengroschen 1752, Aurich D. asymmetrischer Schild.

Old.254b. ss-vz 65,-

Mariengroschen 1752, Aurich D. symmetrischer Schild.

Old.254a. ss 55,-

Mariengroschen 1754, Aurich D. Old.255b; v.Schr.1347. ssvz

50,-

Mariengroschen 1754, Aurich D. Old.255b; v.Schr.1347.

f.ss 45,-

Mariengroschen 1755, Aurich D. gekrönter Adler.

Old.256b. f.vz 50,-

1/48 Taler 1771, Berlin A. 1,25 g. Gekröntes Monogramm /

Wert, Jahr, Sterne. Old.148; v.Schr.811. vz 45,-

1/48 Taler 1771, Berlin A. Rs. Rosetten. Old.148;

v.Schr.812. f.vz 40,-

1/48 Taler 1772, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.813.

ss-vz 20,-

1/48 Taler 1773, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.815.

ss 15,-

1/48 Taler 1774, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.817.

ss-vz 25,-

1/48 Taler 1774, Berlin A. Rs. Rosetten. Old.148;

v.Schr.818. ss+ 15,-

41


Best.-Nr.

14695

Best.-Nr.

14697

Best.-Nr.

14700

Best.-Nr.

14699

Best.-Nr.

14702

Best.-Nr.

14701

Best.-Nr.

14703

Best.-Nr.

18038

Best.-Nr.

21583

Best.-Nr.

21585

Best.-Nr.

14677

Best.-Nr.

14681

Best.-Nr.

14678

Best.-Nr.

14682

Best.-Nr.

14683

Best.-Nr.

14684

Best.-Nr.

14685

Best.-Nr.

14687

Best.-Nr.

10262

Best.-Nr.

21563

Best.-Nr.

21564

Best.-Nr.

21565

Best.-Nr.

21566

Best.-Nr.

21569

Best.-Nr.

21568

Best.-Nr.

21579

Best.-Nr.

21567

Best.-Nr.

21580

Best.-Nr.

18354

Best.-Nr.

21570

Best.-Nr.

21571

Best.-Nr.

21572

Best.-Nr.

21573

Best.-Nr.

21574

Best.-Nr.

14680

Best.-Nr.

14679

Best.-Nr.

11446

Best.-Nr.

10259

Best.-Nr.

14688

Best.-Nr.

14689

1/48 Taler 1774, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.817.

ss 15,-

1/48 Taler 1776, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.821.

ss 15,-

1/48 Taler 1777, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.823.

ss-vz 20,-

1/48 Taler 1777, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.823.

ss 15,-

1/48 Taler 1777, Berlin A. Rs. Rosetten. Old.148;

v.Schr.824. ss-vz 20,-

1/48 Taler 1777, Berlin A. Rs. Rosetten. Old.148;

v.Schr.824. ss 15,-

1/48 Taler 1778, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.827.

ss 15,-

1/48 Taler 1780, Berlin A. Rs. Sterne. Old.148; v.Schr.829.

ss 15,-

6 Kreuzer 1755, Breslau B. Old.300; v.Schr.1482. f.vz

60,-

6 Kreuzer 1756, Breslau B. Old.300; v.Schr.1483. vz

75,-

3 Kreuzer 1771, Breslau B. v.Schr.1505; Old.307. f.ss

15,-

3 Kreuzer 1780, Breslau B. v.Schr.1512; Old.307. ss

20,-

3 Kreuzer 1780, Breslau B. v.Schr.1512; Old.307. f.ss

15,-

3 Kreuzer 1781, Breslau B. v.Schr.1513; Old.307. ss

20,-

3 Kreuzer 1782, Breslau B. v.Schr.1514f; Old.307. f.ss

15,-

3 Kreuzer 1783, Breslau B. v.Schr.1516f; Old.307. f.ss

15,-

3 Kreuzer 1784, Breslau B. v.Schr.1518f; Old.307. f.ss

15,-

3 Kreuzer 1786, Breslau B. v.Schr.1521f; Old.307.

Rs. kl. Schrf., f.vz 40,-

Kreuzer 1767, Breslau B. Old.312; v.Schr.1541.

gereinigt, ss 50,-

6 Gröscher 1752, Königsberg E. S am Armabschnitt.

Old.199c. ss-vz 55,-

6 Gröscher 1753, Königsberg E. St am Armabschnitt, REG

PRUSS. Old.202b. ss+ 70,-

6 Gröscher 1754, Königsberg E. St am Armabschnitt, REG

PRUS. Olding 205b; v.SChr.1049. ss+ 50,-

6 Gröscher 1755, Königsberg E. mit REG PRVS. Old.206c.

ss 55,-

6 Gröscher 1756, Königsberg E. A am Armabschnitt, mit

PRUS. Old.210b; v.Schr.1081ff. f.vz 80,-

6 Gröscher 1756, Königsberg E. A am Armabschnitt.

Old.210a; v.Schr.1080. f.vz 80,-

6 Gröscher 1756, C. Old.359a; v.Schr.1729-1732. ss-vz

60,-

6 Gröscher 1756, Königsberg E. S am Armabschnitt.

Old.209a; v.Schr.1077. ss+ 50,-

6 Gröscher 1757, C. Old.359a; v.Schr.1733-1735. vz

85,-

6 Gröscher 1757, C. Old.359a; v.Schr.1733-1735.

Prägeschwäche, ss-vz 55,-

6 Gröscher 1757, Königsberg E. Old.211; v.Schr.1085.ss-vz

50,-

6 Gröscher 1771, Königsberg E. Kopf mit Krone. Old.215;

v.Schr.1096. ss+ 50,-

6 Gröscher 1772, Königsberg E. Kopf mit Krone. Old.215;

v.Schr.1097. ss+ 50,-

6 Gröscher 1775, Königsberg E. Kopf mit Krone. Old.215;

v.Schr.1101. ss+ 50,-

6 Gröscher 1779, Königsberg E. Kopf mit Krone. Old.216;

v.Schr.1105. ss+ 50,-

3 Gröscher 1780, Berlin A. v.Schr.1183ff; Old.241b. ss

20,-

3 Gröscher 1780, Berlin A. v.Schr.1183ff; Old.241b. f.ss

15,-

3 Gröscher 1780, Königsberg E. Old.226; v.Schr.1168. s

10,-

3 Gröscher 1782, Berlin A. v.Schr.1193; Old.241b. f.ss

15,-

3 Gröscher 1783, Berlin A. v.Schr.1195ff; Old.241b. ss

20,-

3 Gröscher 1784, Berlin A. v.Schr.1200ff; Old.241b. f.ss

15,-

42

Best.-Nr. 3 Gröscher 1785, Berlin A. v.Schr.1205ff; Old.241b. f.ss

14690

15,-

Best.-Nr. Schilling 1742, Königsberg CS. v.Schr.1266; Old.234. ss+

10240

65,-

Best.-Nr. Schilling 1743, Königsberg CS. v.Schr.1268; Old.234. ss+

EADT2330

70,-

Best.-Nr. Schilling 1743, Königsberg CS. v.Schr.1268; Old.234. f.ss

10251

30,-

Best.-Nr. Schilling 1753, Königsberg E. Old.235; v.Schr.1274ff. ss

10242

40,-

Best.-Nr. Schilling 1755, Königsberg E. Old.235; v.Schr.1283ff. ss

10244

40,-

Best.-Nr. Schilling 1764, Königsberg E. Old.236.

ss

10243

40,-

Best.-Nr. Schilling 1764, Königsberg E. 0,60 g. Gekröntes

EADT2334 Monogramm / Wert, Jahr. Old.236. f.vz 65,-

Best.-Nr. Schilling 1766, Königsberg E. 0,75 g. v.Schr.1294;

10245 Old.237. ss 40,-

Best.-Nr.

10246

Schilling 1767, Königsberg E. v.Schr.1295; Old.237. ss/s

20,-

Best.-Nr.

EADT2336

Schilling 1767, Königsberg E. v.Schr.1295; Old.237. ss

40,-

Best.-Nr.

EADT2337

Schilling 1768, Königsberg E. v.Schr.1296; Old.237. ss

40,-

Best.-Nr.

10247

Schilling 1769, Königsberg E. v.Schr.1297; Old.237. ss

35,-

Best.-Nr.

EADT2339

Schilling 1771, Königsberg E. v.Schr.1298; Old.238. ss

40,-

Best.-Nr.

EADT2340

Schilling 1775, Königsberg E. v.Schr.1299; Old.238. ss-vz

48,-

Best.-Nr.

10248

Schilling 1775, Königsberg E. v.Schr.1299; Old.238. ss

40,-

Best.-Nr.

10249

Schilling 1777, Königsberg E. v.Schr.1300; Old.238. ss

40,-

Best.-Nr.

10250

Schilling 1780, Königsberg E. v.Schr.1302; Old.238. ss

30,-

Best.-Nr.

18321

3 Gute Pfennig 1770, Berlin A. Old 150; v.Schr.863. ss

60,-

Best.-Nr.

10261

2 Gröschel 1777, Breslau B. Old.324; v.Schr.1604. ss

35,-

Best.-Nr.

21596

Gröschel 1753, Breslau B. Old.325; v.Schr.1615. ss

30,-

Best.-Nr.

21597

Gröschel 1754, Breslau B. Old.325; v.Schr.1616. ss

30,-

Best.-Nr.

21598

Gröschel 1756, Breslau B. Old.325; v.Schr.1618. ss

30,-

Best.-Nr.

21599

Gröschel 1757, Breslau B. Old.325; v.Schr.1619. ss

30,-

Best.-Nr.

22101

Silbermedaille 1763. (v. J.L.Oexlein) auf den Frieden von

Hubertusburg. Fama mit Posaune schwebt r. über

Hubertusburger Schloß / Frau mit Zepter und Ähre steht in

Landschaft, im Hintergrund pflügender Bauer. 44,5 mm,

21,72 g. Marienbg.4769; PiN 595. ss 100,-

Best.-Nr.

16702

Best.-Nr.

11913

Best.-Nr.

EADT6768

Best.-Nr.

EADT2347

Best.-Nr.

19068

Best.-Nr.

EADT2348

Best.-Nr.

EADT2349

Best.-Nr.

10267

Best.-Nr.

10266

Best.-Nr.

18368

Best.-Nr.

10304

Silbermedaille 1786. (v. Holtzhey) auf seinen Tod.

Brustbild in Uniform mit Dreispitz nach links / Rauchende

Urne auf Postament, umgeben von Emblemen der Kunst,

der Wissenschaft und des Krieges. 44,7 mm, 25,65 g.

Slg.Henck.1602; Marienb.3212. schöne Patina, vz 280,-

Silbermedaille 1786. (v. Loos) auf seinen Tod. Büste rechts

mit Strahlenkrone / trauernde Borussia kniet vor

brennendem Altar, geschmückt mit dem preußischen Adler.

42 mm, 25,70 g. Sommer A 10; Marienb.3208. ss 95,-

Friedrich Wilhelm II., 1786-1797 Taler 1791, Berlin A.

Dav.2599; v.Schr.35. ss 140,-

Taler 1796, Berlin A. Dav.2599; J.25.

f.ss

60,-

2/3 Taler 1792, Schwabach S. für Ansbach-Bayreuth.

J.208a. f.ss 80,-

2/3 Taler 1794, Schwabach S. für Ansbach-Bayreuth.

J.208b. f.ss 60,-

2/3 Taler 1794, Schwabach S. für Ansbach-Bayreuth.

J.208b. Graffiti, f.ss 45,-

1/6 Taler 1796, Berlin A. =4 Groschen. J.21; v.Schr.81. s-ss

30,-

1/6 Taler 1797, Berlin A. =4 Groschen. J.21; v.Schr.81. s-ss

30,-

3 Pfennig 1795, A. Neumann 8. ss

15,-

1/2 Batzen 1792. Für Neuenburg. J.225b. ss

20,-


Best.-Nr. 1/2 Batzen 1791, Cu. Für Neuenburg. J.225b. ss

10303

20,-

Best.-Nr. 1/2 Batzen 1793, Cu. Für Neuenburg. J.225b. ss

10305

20,-

Best.-Nr. Groschen 1796, Breslau B, Cu. für Südpreußen. J.174. f.ss

18352

30,-

Best.-Nr. Silbermedaille 1796. von Loos, auf die Huldigung von

EADT2351 Südpreußen. Brustbild rechts / Adler mit Olivenzweig in

den Krallen fliegt über den neuen Landesteil. 41 mm,

28,82 g. Slg. Henck 3954. ss 195,-

Best.-Nr. Friedrich Wilhelm III., 1797-1840 Taler 1799, A.

EADT6767 Dav.2603; v.Schr.43. ss 120,-

Best.-Nr. Taler 1801, A. AKS 10; Th.242. min. justiert, vz

21436

220,-

Best.-Nr. Taler 1802, A. Th.242; J.29.

ss

EADT2352

120,-

Best.-Nr. Taler 1816, A. Kammerherrntaler. AKS 12; Th.245. f.ss

17268

480,-

Die Vorderseitenumschrift mit der merkwürdigen

Abkürzung "K. V. PREUSS." soll den König zu der

Bemerkung veranlaßt haben: "Ich bin doch nicht der

Kammerherr von Preuss".

Best.-Nr. Taler 1817, A. AKS 13; Th.246.

ss

EADT2357

90,-

Best.-Nr. Taler 1818, A. AKS 13; Th.246.

berieben, ss

EADT2361

65,-

Best.-Nr. Taler 1818, D. AKS 13; Th.246D.

f.ss

EADT2363

85,-

Best.-Nr. Taler 1818, D. AKS 13; Th.246D.

ss

EADT2362

100,-

Best.-Nr. Taler 1818, A. AKS 13; Th.246.

ss

EADT2360

95,-

Best.-Nr. Taler 1819, A. AKS 13; Th.246.

ss

EADT6769

80,-

Best.-Nr. Taler 1819, D. AKS 13; Th.246D.

ss

EADT2367

100,-

Best.-Nr. Taler 1819, D. AKS 13; Th.246D.

Rdf., ss

EADT2366

60,-

Best.-Nr. Taler 1820, A. AKS 13; Th.246.

ss

EADT2368

90,-

Best.-Nr. Taler 1825, A. AKS 14; Th.247.

ss

21437

80,-

Best.-Nr. Taler 1828, D. AKS 15; Th.249.

selten, vz

18858

750,-

Best.-Nr. Taler 1831, A. AKS 17; Th.250.

ss

EADT2371

50,-

Best.-Nr. Reichstaler 1812, A. AKS 11; Th.244.

ss

EADT2354

65,-

Best.-Nr. Reichstaler 1814, A. AKS 11; Th.244.

ss-vz

11734

80,-

Best.-Nr. Reichstaler 1814, A. AKS 11; Th.244.

ss

EADT6770

65,-

Best.-Nr. Reichstaler 1814, A. AKS 11; Th.244; Kahnt 362. f.ss

EADT2355

50,-

Best.-Nr. Reichstaler 1815, A. AKS 11; Th.244; Kahnt 362. f.ss

12880

45,-

Best.-Nr. Reichstaler 1816, A. AKS 11; Th.244. berieben, f.ss

EADT2356

45,-

Best.-Nr. Ausbeutetaler 1827, A. AKS 16; Th.248; Kahnt 368. ss

EADT2370

70,-

Best.-Nr. 1/3 Taler 1809, A. AKS 21; J.32. f.st

11795

320,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1812, A. AKS 24; J.31. f.ss

10274

25,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1814, A. AKS 24; J.31. st

11796

210,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1814, A. AKS 24; J.31. f.ss

11450

20,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1823, A. J.26; J.58. ss

11454

30,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1823, A. J.26; J.58. f.ss

18039

20,-

Best.-Nr. 2 Kreuzer 1800. Für Neuenburg. J.237. ss

18095

40,-

Best.-Nr. 2 Kreuzer 1800. Für Neuenburg. J.238. ss

18096

40,-

Best.-Nr. Kreuzer 1818. Für Neuenburg. J.247.

ss-vz

11792

50,-

Best.-Nr. 3 Gröscher 1800, A. J.16. ss

11451

15,-

Best.-Nr. 3 Gröscher 1802, A. J.16. f.ss

EADT2376

10,-

Best.-Nr. 3 Gröscher 1803, A. 1,60 g. J.16. f.ss

EADT2377

10,-

Best.-Nr. 3 Gröscher 1805, A. J.16. f.ss

EADT2378

10,-

Best.-Nr. 4 Groschen 1803, A. J.27. s-ss

EADT8328

10,-

Best.-Nr. 4 Groschen 1803, A. J.27. f.ss

21306

15,-

Best.-Nr. 4 Groschen 1805, A. J.27. f.ss

11476

20,-

Best.-Nr. 4 Groschen 1807, A. J.27. s-ss

11477

10,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1825, D. AKS 27; J.56.

f.st

22646

50,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1833, A. AKS 27; J.56.

vz

22647

30,-

Best.-Nr. 1/4 Stüber 1794, A, Cu. für Ostfriesland. J.6d. s-ss

17575

15,-

Best.-Nr. 1/4 Stüber 1799, A, Cu. für Ostfriesland. J.6d. s-ss

14648

15,-

Best.-Nr. 2 Pfennig 1839, D, Cu. AKS 34; J.43. ss

10289

20,-

Best.-Nr. Pfennig 1799, A, Bi. J.2a.

ss

18370

20,-

Best.-Nr. Silbermedaille 1798. (v. Loos) auf die Berliner Huldigung.

EADT8850 Kopf links / Adler fliegt über Podest. 30 mm, 9,3 g.

Sommer A65. ss 115,-

Best.-Nr.

11905

Best.-Nr.

EADT2384

Best.-Nr.

EADT2385

Best.-Nr.

EADT2386

Best.-Nr.

11453

Best.-Nr.

EADT2388

Best.-Nr.

EADT6739

Best.-Nr.

EADT9007

Best.-Nr.

16268

Best.-Nr.

EADT6738

Best.-Nr.

11458

Best.-Nr.

19070

Best.-Nr.

19071

Best.-Nr.

21435

Best.-Nr.

EADT8358

Best.-Nr.

18040

Best.-Nr.

EADT8365

Best.-Nr.

18041

Best.-Nr.

10276

Best.-Nr.

11457

Best.-Nr.

22648

Best.-Nr.

EADT2399

Best.-Nr.

11469

Silbermedaille 1801. (v. Loos) auf das 100-jährige Bestehen

des Königreiches. Die Brustbilder der ersten fünf

preussischen Könige n.l. / der Sonnengott in Quadriga,

umgeben von den Horen, folgt Aurora und dem

Morgenstern, rechts unten sitzt Borussia in Rüstung.

56 mm, 72,75 g. Sommer A76; Bolzenthal 26.

Prachtexemplar, st 650,-

Friedrich Wilhelm IV., 1840-1861 Doppeltaler 1841, A.

AKS 69; Th.253; Kahnt 381. ss 165,-

Doppeltaler 1841, A. AKS 69; Th.253; Kahnt 381. Rdf., ss

130,-

Doppeltaler 1842, A. AKS 69; Th.253. kl.Kratzer, ss+

165,-

Doppeltaler 1845, A. J.69; Th.258; Kahnt 382. ss

140,-

Doppeltaler 1846, A. AKS 69; Th.258.

ss

175,-

Doppeltaler 1846, A. AKS 69; Th.258. kl.Rdf., ss

150,-

Doppeltaler 1855, A. J.82; Th.259; Kahnt 383. vz

265,-

Vereinstaler 1859, A. AKS 78; Th.262; Kahnt 379. f.st

160,-

Vereinstaler 1859, A. AKS 78; Th.262; Kahnt 379.

kl.Rdf., ss-vz 60,-

Vereinstaler 1859, A. Portrait n.r. / Gekrönter Adler. AKS

78; J.84; Kahnt 379. ss 80,-

Vereinstaler 1859, A. AKS 78; Th.262; Kahnt 379. ss

50,-

Vereinstaler 1860, A. AKS 78; Th.262; Kahnt 379. ss

50,-

Vereinstaler 1861, A. Sogenannter Sterbetaler. AKS 78;

Th.262. ss 100,-

1/6 Taler 1842, A. AKS 80; J.68. f.vz

50,-

1/6 Taler 1847, A. AKS 80; J.72. ss

30,-

1/6 Taler 1849, A. AKS 80; J.72. ss

30,-

2 1/2 Silbergroschen 1842, A. AKS 83; J.67. f.ss

10,-

2 1/2 Silbergroschen 1843, A. AKS 83; J.67. f.vz

20,-

2 1/2 Silbergroschen 1843, A. AKS 83; J.67. ss

15,-

Silbergroschen 1841, A. AKS 85; J.66.

ss

10,-

Silbergroschen 1855, A. AKS 86; J.77.

ss

10,-

Silbergroschen 1856, A. AKS 86; J.77.

ss

10,-

43


44

Best.-Nr.

10290

Pfennig 1867, A, Cu. AKS 108; J.50.

BRAUNSCHWEIG, BRAUNSCHWEIG-WOLFENBÜTTEL

Best.-Nr.

22153

Heinrich der Jüngere, 1514-1568 1/4 Taler 1551, Goslar.

Brb. l. / Wilder Mann in doppelter Umschrift. Welter 411.

sehr selten, s-ss 485,-

Best.-Nr.

22154

Julius, 1568-1589 1/4 Taler 1588, Goslar. sog. 1/4

Brillentaler. Wappen / Wilder Mann mit Stundenglas und

Brille, links aufbäumendes Roß. Welter 1588. sehr selten, s-

ss 920,-

Best.-Nr. 1/24 Taler 1572, Goslar. Wappen / Wilder Mann mit

22155 Reichsapfel. Welter 596. selten, f.ss/s 100,-

Best.-Nr.

22156

Heinrich Julius, 1589-1613 Taler 1598, Goslar. Wilder

Mann in verziertem Binnenkreis / Wappen. Dav.9076;

Welter 637. ss 950,-

Best.-Nr.

25505

Taler 1599, Goslar. Pelikantaler. Wilder Mann hält dreifach

behelmtes, neunfeldiges Wappen mit Mittelschild / Pelikan

über Nest füttert seine Jungen mit Blut aus seiner Brust.

Dav.9094; Welter 631. ss 600,-

Der Herzog ist auf diesem Taler als Pelikan dargestellt, der

sich für seine Jungen, also seine Untertanen, opfert.

Best.-Nr. Taler 1607, Andreasberg. Wappen / St. Andreas. Dav.6290;

22157 Welter 643. ss 500,-

Best.-Nr.

22158

1/2 Taler 1592, Goslar. Brb. links / Wappen. Welter 647.

sehr selten, ss-vz 1.000,-

Best.-Nr.

22159

1/4 Taler 1592, Goslar. Brb. links / Wappen. Welter 658.

Rs. kl. Prägeschwäche, ss 850,-

Best.-Nr. Friedrich Ulrich, 1613-1634 Taler 1614, Zellerfeld.

17857 Wilder Mann. Dav.6303; Welter 1057 A. ss+ 220,-

Best.-Nr. Taler 1623, Clausthal. Wappen / Wilder Mann. Dav.6306;

21324 Welter 1057 B. ss 180,-

Best.-Nr. 4 Mariengroschen 1631, Clausthal. Feinsilber. Gekröntes

15666 Monogramm / Wert. Welter 1075. ss+ 60,-

Best.-Nr.

22162

Mariengroschen 1625. Monogramm / Wert. Welter 1138.

f.ss 20,-

Best.-Nr.

22163

Mariengroschen 1625. Monogramm / Wert. Welter 1138. s-

ss 15,-

Best.-Nr. 1/24 Taler o.J. Kippermünze. Löwe nach rechts DEUS.

22165 PROUIDEBIT* / Reichsapfel. Welter 1274.

Schrötlingsriß, selten, ss 85,-

Best.-Nr. 1/24 Taler 1618. Kippermünze. Löwe nach links

22164 AN.GOT.SE.IAL:GE: / Reichsapfel. Welter 1238. ss 80,-

Best.-Nr.

18223

1/24 Taler 1619. Kippermünze. Quergeteiltes Wappen,

oben liegender Löwe, unten liegendes Kreuz, Mz. Eichel BI

GOT IS RA V TA / Reichsapfel, Umschrift Kaiser

Matthias. Welter 1219. vz 80,-

Best.-Nr. 1/24 Taler 1619. Kippermünze. 3-feldiges Wappen DOM

EADT7553 PROVIDEBIT / Reichsapfel. Welter 1205. ss-vz 50,-

Best.-Nr. 1/24 Taler 1619. Kippermünze. Löwe nach rechts

EADT7557 NON.PROCRASTIND / Reichsapfel. Welter 1281. ss-vz 50,-

Best.-Nr. 1/24 Taler 1619. Kippermünze. 2-feldiges Wappen BI

EADT7556 .GOT.IST.RA.V.T / Reichsapfel. Welter 1218. ss 45,-

Best.-Nr.

22160

12 Kreuzer 1621, Catlenburg VF. Kippermünze,

Braunschweiger Helm / Doppeladler. Welter 1092; Kraaz.

unregelmäßiger Schrötling, ss 180,-

Best.-Nr.

22161

Best.-Nr.

EADT2426

Best.-Nr.

18710

Best.-Nr.

22166

Best.-Nr.

22169

Best.-Nr.

EADT6817

Best.-Nr.

22020

f.st

Best.-Nr. Silbergroschen 1860, A. AKS 86; J.77.

ss-vz

18043

20,-

Best.-Nr. 1/2 Silbergroschen 1847, A. AKS 87; J.65. vz-st

EADT2401

43,-

Best.-Nr. 3 Pfennig 1842, D, Cu. J.44; AKS 90. vz

10284

40,-

Best.-Nr. 3 Pfennig 1842, D, Cu. J.44; AKS 90. ss

18048

10,-

Best.-Nr. 3 Pfennig 1848, D, Cu. J.52; AKS 90. ss

10285

20,-

Best.-Nr. Wilhelm I., 1861-1888 Vereinsdoppeltaler 1871, A. J.97;

EADT9008 Th.269; Kahnt 392. feine Patina, f.st 1.950,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1861, A. AKS 97; Th.266.

ss

19074

40,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1862, A. AKS 97; Th.266.

vz

19075

95,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1866, A. AKS 99; Th.270.

vz+

21670

65,-

Best.-Nr. Siegestaler 1866, A. AKS 117; Th.271; Kahnt 389. vz

EADT2403

60,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1867, A. AKS 99; Th.270.

vz

EADT2404

65,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1867, A. AKS 99; Th.270.

ss-vz

EADT2405

45,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1869, A. AKS 99; Th.270.

ss

21739

40,-

Best.-Nr. Krönungstaler 1861, A. AKS 116; Th.265.

f.st

EADT2408

70,-

Best.-Nr. Siegestaler 1866, A. AKS 117; Th.271; Kahnt 389. vz-st

19073

90,-

Best.-Nr. Siegestaler 1866, A. AKS 117; Th.271; Kahnt 389. vz

11747

65,-

Best.-Nr. Siegestaler 1866, A. AKS 117; Th.271; Kahnt 389. ss-vz

EADT8497

50,-

Best.-Nr. Siegestaler 1866, A. AKS 117; Th.271; Kahnt 389. ss

19072

40,-

Best.-Nr. Siegestaler 1871, A. AKS 118; Th.272; Kahnt 360. f.st

EADT2412

95,-

Best.-Nr. Siegestaler 1871, A. AKS 118; Th.272.

vz+

21665

50,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1861, A. AKS 100; J.91. s-ss

21666

25,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1868, A. AKS 101; J.05. f.st

EADT8047

55,-

Best.-Nr. 2 1/2 Silbergroschen 1865, A. AKS 102; J.90. ss

18042

10,-

Best.-Nr. 2 1/2 Silbergroschen 1869, A. AKS 102; J.90. ss

EADT7242

15,-

Best.-Nr. 2 1/2 Silbergroschen 1871, A. AKS 102; J.90. ss

11466

15,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1868, A. AKS 103; J.89.

vz

18047

10,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1868, C. AKS 103; J.89.

vz-st

21660

17,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1869, A. AKS 103; J.89.

vz

18046

10,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1869, C. AKS 103; J.89.

vz

21661

13,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1870, A. AKS 103; J.89.

ss

11470

7,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1871, C. AKS 103; J.89.

vz

21662

13,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1872, B. AKS 103; J.89.

f.st

18044

20,-

Best.-Nr. Silbergroschen 1873, C. AKS 103; J.89.

vz

18045

10,-

Best.-Nr. 1/2 Silbergroschen 1867, A. AKS 104; J.88. vz

10277

15,-

Best.-Nr. 1/2 Silbergroschen 1867, B. AKS 104; J.88. ss

EADT7246

12,-

Best.-Nr. 1/2 Silbergroschen 1869, A. AKS 104; J.88. vz

10278

15,-

Best.-Nr. 1/2 Silbergroschen 1870, A. AKS 104; J.88. vz-st

11471

15,-

Best.-Nr. 3 Pfennig 1864, A, Cu. AKS 106; J.52. ss

18049

5,-

Best.-Nr. 3 Pfennig 1865, A, Cu. AKS 106; J.52. vz-st

10286

10,-

Best.-Nr. 4 Pfennig 1868, C, Cu. AKS 105; J.53. vz

EADT2424

25,-

15,-

12 Kreuzer 1621. Kippermünze, 9-feldiges Wappen /

Doppeladler. Walzenprägung!. Welter 1110; Kraaz.

selten, ss+ 200,-

3 Flitter 1621, Cu. Kippermünze. Welter 1362.

Randausbruch, ss 25,-

August der Jüngere, 1635-1666 Löser zu 2 Taler 1666,

Zellerfeld HS. 56,14 g. Auf seinen 88. Geburtstag. Büste

mit Käppchen bedeckt halbrechts, zu den Seiten

lorbeerkranzhaltender und posaunenblasender Engel / 14

Wappen im Kreis um braunschweiger Helm, Wertpunze 2.

Dav.87; Welter 785. fleckig, ss+ 850,-

Taler o.J., Zellerfeld. Reisetaler. Brb. von vorn / zwei

Segelschiffe sowie Mann mit Wanderstab. Gravierte

Randinschrift CATHARINA GÖTZIN.G BORN. 5

Maii.1657. DER ANDERE

TAVFBATE.M.THEODOHR9.WIDER. Die Münze wurde

bereits 1657 als Tauftaler benutzt. Dav.6359; Welter 804A.

Henkelspur, ss+ 700,-

Taler 1639, Zellerfeld. Wappen / Wilder Mann hält Tanne.

Dav.6337; Welter 823. ss 300,-

Taler 1647, Zellerfeld. Wilder Mann. Dav.6338; Welter

829. ss 220,-

Taler 1661, Zellerfeld HS. Hausknechttaler. Dav.6341;

Welter 822. ss 280,-

"Hausknechttaler" nennt man die Münzen, auf denen der

Wilde Mann die Tanne vor sich hält wie einen Besen.


Best.-Nr. Taler 1665, Zellerfeld. Hausknechttaler. Dav.6341; Welter

22167 822. schöne Patina, ss 340,-

Best.-Nr. 1/2 Taler 1643, Zellerfeld. 5.Glockengulden. Hüftbild mit

22170 Kommandostab / Glocke mit WAIDIR. Welter 829. vz 720,-

Best.-Nr.

15772

1/2 Taler 1643, Zellerfeld. 5.Glockengulden. Hüftbild mit

Kommandostab / Glocke mit WAIDIR. Welter 829.

kl. Prägeschwäche, f.vz 300,-

Best.-Nr. 1/4 Taler 1643, Zellerfeld. 2.Glockenort. Brb l. / Glocke

22171 ohne Klöppel. Welter 836. ss 220,-

Best.-Nr. 2 Mariengroschen 1643, Zellerfeld HS. Helm / Wert.

22172 Welter 847. ss 50,-

Best.-Nr. 2 Mariengroschen 1656, Zellerfeld. Monogramm / Wert.

22173 Welter 848. ss 25,-

Best.-Nr.

22174

Silbermedaille 1666. (v. M.Möller) auf seinen 88.

Geburtstag. Brb. halbrechts / Kranich vor Landschaft mit

Silhouette von Wolfenbüttel. Brockm.177. vz 1.000,-

Vorder- und Rückseite dieser schönen Medaille wurden

einzeln als Klischees geprägt und dann mit einem breiten

Rand versehen zusammengesetzt.

Best.-Nr.

18708

Rudolf August, 1666-1685 Löser zu 2 Taler 1679,

Zellerfeld. 56,47 g. Herzog mit Kommandostab und

aufgesetztem Hut reitet l., eingepunzte Wertzahl 2 /

fünffach behelmtes Wappen. Dav.105; Welter 1827; Fiala

468. f.vz 2.100,-

ex Sl.g Koch Nr. 226, prachtvolle Reiterdarstellung

Best.-Nr.

22181

6 Mariengroschen 1676. Wilder Mann / Wert. Welter 1853.

ss 75,-

Best.-Nr.

22182

4 Pfennig 1684, B. Monogramm / Wert. Welter 1870.

selten, f.ss 85,-

Best.-Nr.

22183

Rudolf August und Anton Ulrich, 1685-1704 Taler 1688,

Zellerfeld RB. Eintrachtstaler. Beider Brb. n.r., ohne

Innenkreis / Zwei Säulen mit Fahnen und Waffen.

Dav.6395; Welter 2066. Hksp., Vs. l. geglättet, ss 420,-

Dieser Typ mit den Brustbildern frei im Feld ist äußerst

selten

Best.-Nr. 2/3 Taler 1695, Wolfenbüttel ICB. Springendes Roß /

EADT6562 Wappen. Dav.330; Welter 2074. l.berieben, ss 110,-

Best.-Nr. 2/3 Taler 1696, Wolfenbüttel ICB. Wappen / Roß. Welter

EADT2427 2077; Dav.333. ss+ 115,-

Best.-Nr. 24 Mariengroschen 1697, Braunschweig HCH. Roß / Wert.

EADT2428 Dav.332; Welter 2082. f.ss 50,-

Best.-Nr. 24 Mariengroschen 1699, Braunschweig HCH. Springendes

EADT6564 Roß / Wert. Dav.332; Welter 2082. ss 130,-

Best.-Nr. 12 Mariengroschen 1695, Zellerfeld. Wilder Mann / Wert.

22184 Welter 2086. ss 85,-

Best.-Nr. 2 Mariengroschen 1687, Zellerfeld. Wilder Mann. Welter

18117 2106. ss 20,-

Best.-Nr. Mariengroschen 1688. Wilder Mann / Wert. Welter 2110. ss

22185

35,-

Best.-Nr. 6 Pfennig 1693. Roß / Reichsapfel. Welter 2111. f.ss

EADT2432

55,-

Best.-Nr.

19054

Anton Ulrich, 1704-1714 Taler 1714, Zellerfeld HH.

Wappen / Wilder Mann. Dav.2118; Welter 2303.

schöne Patina, ss+ 220,-

Best.-Nr. 2/3 Taler 1705, Braunschweig HCH. Wappen / Roß.

22187 Dav.340; Welter 2307. selten, ss 260,-

Best.-Nr. 12 Mariengroschen 1712, Zellerfeld HH. Wilder Mann.

19042 Welter 2315. ss 115,-

Best.-Nr. 1/12 Taler 1705, Braunschweig HCH. Roß / Wert. Welter

22188 2325. s-ss/ss 35,-

Best.-Nr. 1/12 Taler 1709, Braunschweig HCH. Roß / Wert. Welter

22189 2325. ss 45,-

Best.-Nr. 6 Pfennig 1712, Braunschweig. Roß / Reichsapfel. Welter

22190 2329. s-ss 20,-

Best.-Nr.

22191

Best.-Nr.

22192

Best.-Nr.

18118

Best.-Nr.

14723

Best.-Nr.

22193

Best.-Nr.

22194

Best.-Nr.

22195

August Wilhelm, 1714-1731 Taler 1715, Zellerfeld HH.

Wappen / Wilder Mann. Dav.2126; Welter 2376.

kl. Schrf am Rand, ss-vz 285,-

24 Mariengroschen 1717, Zellerfeld HH. Wert / Wilder

Mann. Dav.351; Welter 2383. ss 110,-

2 Mariengroschen 1719, Zellerfeld. Wilder Mann. Welter

2408. ss 20,-

Pfennig 1727, Zellerfeld EPH, Cu. Wilder Mann. Welter

2416. ss 15,-

Ludwig Rudolf, 1714-1735 24 Mariengroschen 1734,

Zellerfeld IAB. Wert / Wilder Mann. Dav.357; Welter

2468. Äußerst seltener Jahrgang. vz 425,-

4 Mariengroschen 1735, Zellerfeld IAB. Wert / Wilder

Mann. Welter 2476. ss 70,-

6 Pfennig 1734. Roß / Reichsapfel. Welter 2482. ss

30,-

45

Best.-Nr. Ferdinand Albrecht, 1735 6 Pfennig 1735. Roß /

22196 Reichsapfel. Welter 2688. selten, ss 50,-

Best.-Nr. Karl, 1735-1780 Taler 1750, Zellerfeld IBH. Ausbeute

EADT2434 Grube Weißer Schwan. Welter 2730; Dav.2157.

winz. Schrf., f.vz 1.200,-

Best.-Nr. Konventionstaler 1765, Braunschweig IDB. Brustbild /

EADT6819 Springendes Roß. Dav.2151; Welter 2716. ss 165,-

Best.-Nr.

22197

Best.-Nr.

EADT6557

Best.-Nr.

EADT2437

Best.-Nr.

EADT6556

Best.-Nr.

EADT2436

Best.-Nr.

22198

Best.-Nr.

10015

Best.-Nr.

22199

Best.-Nr.

EADT2438

Best.-Nr.

19040

Best.-Nr.

22200

Best.-Nr.

22202

Best.-Nr.

22203

Best.-Nr.

22204

Best.-Nr.

22205

Best.-Nr.

22206

Best.-Nr.

22208

Best.-Nr.

22210

Best.-Nr.

22211

Best.-Nr.

22213

Best.-Nr.

18125

Best.-Nr.

14724

Best.-Nr.

14725

Best.-Nr.

14726

Best.-Nr.

14727

Best.-Nr.

14728

Best.-Nr.

14729

Best.-Nr.

14730

Best.-Nr.

14731

Best.-Nr.

14732

Best.-Nr.

14733

Best.-Nr.

14734

Best.-Nr.

14735

Best.-Nr.

14736

Best.-Nr.

14737

2/3 Taler 1764, Braunschweig IDB. Portrait / springendes

Roß. Probeprägung in Kupfer. Welter 2733 vgl.

äußerst selten, vz 450,-

Welter kennt eine Probe nur von 1773.

2/3 Taler 1764, Braunschweig IDB. Portrait / Springendes

Roß. Welter 2733. l.just., ss 100,-

2/3 Taler 1765, Braunschweig IDB. Portrait / Springendes

Roß. Welter 2733. l.just.,, ss-vz 115,-

2/3 Taler 1765, Braunschweig IDB. Portrait / springendes

Roß. Welter 2733. ss 110,-

2/3 Taler 1765, Braunschweig IDB. Welter 2733. ss

110,-

2/3 Taler 1779, Braunschweig IDB. Roß. Welter 2734. ss+

160,-

24 Mariengroschen 1779, Zellerfeld. Wilder Mann.

Dav.362; Welter 2735. ss+ 75,-

1/3 Taler 1759, Braunschweig IDB. Brb. / Roß. Welter

2740. ss+ 65,-

1/3 Taler 1764, Braunschweig IDB. Welter 2740. ss

60,-

12 Mariengroschen 1736, Zellerfeld IAB. Wilder Mann.

Welter 2742. ss 85,-

1/6 Taler 1771, Braunschweig IDB. Roß / Wert. Welter

2750. ss 30,-

1/6 Taler 1771, Braunschweig MC. Roß / Wert. Welter

2750. s-ss 30,-

1/12 Taler 1759, Braunschweig EK. Roß / Wert. Welter

2756. l. Prägeschwäche, vz 70,-

1/12 Taler 1773, Braunschweig IDB. Roß / Wert.

Zeitgenössische Fälschung in Kupfer. Welter 2757 vgl.

selten, ss 60,-

1/12 Taler 1775, Braunschweig IDB. Roß / Wert. Welter

2757. s-ss 25,-

2 Mariengroschen 1747. Gekr. Monogramm / Roß. Welter

2758. ss+ 45,-

Mariengroschen 1751. Monogramm / Wert. Welter 2761.

selten, ss+ 75,-

6 Pfennig 1735. Roß. Welter 2769. seltener Jahrgang, f.ss

45,-

4 Pfennig 1752. Gekr. Monogramm / Wert. Welter 2776.

f.ss 40,-

4 Pfennig 1753, Zellerfeld IBH. Gekr. Monogramm / Wert.

Welter 2776. selten, ss 65,-

4 Pfennig 1764, Braunschweig IDB. Conventionsmünze.

Springendes Roß / Wert. Welter 2774. ss 30,-

Pfennig 1737, Zellerfeld IAB, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1741, Zellerfeld IBH, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1742, Zellerfeld IBH, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. f.ss 7,-

Pfennig 1747, Zellerfeld IBH, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. f.ss 7,-

Pfennig 1749, Zellerfeld IBH, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1758, Zellerfeld IBH, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1763, Zellerfeld IAP, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. f.ss 7,-

Pfennig 1766, Zellerfeld IAP, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1770, Zellerfeld IAP, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1772, Zellerfeld IAP, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1774, Zellerfeld LCR, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1777, Zellerfeld LCR, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1778, Zellerfeld LCR, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-

Pfennig 1780, Zellerfeld CES, Bro. Wilder Mann. Welter

2783. ss 10,-


Best.-Nr. Karl Wilhelm Ferdinand, 1780-1806 Taler 1796,

15861 Braunschweig. Dav.2173; Welter 2903. ss 185,-

Best.-Nr. 16 Gute Groschen 1787, Braunschweig MC. Welter 2911.ss

EADT2443

70,-

Best.-Nr. 16 Gute Groschen 1790, Braunschweig MC. Welter 2911.ss

EADT2444

60,-

Best.-Nr. 24 Mariengroschen 1781, Zellerfeld CES. Wilder Mann.

22027 Welter 2904. f.ss 140,-

Best.-Nr.

EADT2441

24 Mariengroschen 1789, Braunschweig MC. Welter 2910.

l.fleckig, ss+ 80,-

Best.-Nr. 24 Mariengroschen 1789, Braunschweig MC. Roß /

22025 Wappen. Welter 2910. ss 70,-

Best.-Nr. 24 Mariengroschen 1790, Braunschweig MC. Roß. Welter

EADT2442 2910. ss 70,-

Best.-Nr. 12 Mariengroschen 1782, Zellerfeld CES. Wilder Mann.

19044 Welter 2912. Patina, ss-vz 115,-

Best.-Nr. 12 Mariengroschen 1782, Zellerfeld CES. Wilder Mann.

22217 Welter 2912. s-ss 55,-

Best.-Nr. 12 Mariengroschen 1789, Zellerfeld C. Wilder Mann.

22219 Welter 2914. ss 100,-

Best.-Nr. 1/6 Taler 1801, Braunschweig MC. Springendes Roß /

20566 Wert. Welter 2916. ss 45,-

Best.-Nr. 2 Mariengroschen 1786, Zellerfeld C. Wilder Mann. Welter

22220 2925. vz+ 55,-

Best.-Nr. Mariengroschen 1804, Braunschweig MC. Welter 2928. f.ss

EADT2446

12,-

Best.-Nr. Mariengroschen 1805, Braunschweig MC. Roß. Welter

EADT7014 2928. ss 20,-

Best.-Nr. 4 Pfennig 1795, Braunschweig MC. Roß / Wert. Welter

22222 2930. sehr seltener Jahrgang. ss 85,-

Best.-Nr.

22223

4 Pfennig 1799, Braunschweig MC. Roß / Wert. Welter

2930. sehr seltener Jahrgang. 85,-

Best.-Nr.

EADT2448

2 1/2 Pfennig 1792, Braunschweig MC, Cu. Welter 2931.

f.ss 15,-

Best.-Nr. Pfennig 1781, Zellerfeld CES, Cu. Wilder Mann. Welter

14738 2932. ss 10,-

Best.-Nr. Pfennig 1783, Zellerfeld CES, Cu. Wilder Mann. Welter

14739 2932. ss 10,-

Best.-Nr. Pfennig 1788, Zellerfeld CES, Cu. Wilder Mann. Welter

14740 2932. ss 10,-

Best.-Nr.

14717

Pfennig 1800, Braunschweig MC, Cu. Pferd. Welter 2933.

ss 15,-

Best.-Nr.

14721

Pfennig 1802, Braunschweig MC, Cu. Pferd. Welter 2933.

f.ss 10,-

BRAUNSCHWEIG, HERZOGTUM BRAUNSCHWEIG

Best.-Nr. Friedrich Wilhelm, 1806-1815 2 Pfennig 1814,

18378 Braunschweig, Cu. AKS 16; J 206a. f.ss 15,-

Best.-Nr.

18326

2 Pfennig 1814, Braunschweig, Cu. Welter 2948; AKS 16.

s-ss 10,-

Best.-Nr. Pfennig 1815, Braunschweig FR, Cu. Pferd. Welter 2950;

14718 AKS 19. ss 12,-

Best.-Nr.

22225

Silbermedaille 1815. (v. C. Häseler) auf seinen Tod. Brb l. /

Trauernde Brunsviga bei einer Urne neben Trophäen.

37.4 mm, 27,15 g. Fiala 3241/2. mehrere kl. Randfehler, vz 350,-

Best.-Nr. Bronzemedaille 1909. zur 100-Jahrfeier des

22227 Braunschweigischen Husaren-Rgt. No. 17. Brb mit Hut

nach links / Totenkopf über "PENINSULA". 34,5 mm,

16,5 g. Schrock 268,1. mit original Trageöse, vz 80,-

Best.-Nr. Karl, 1815-1830 Pfennig 1824, Braunschweig CvC, Cu.

14719 Pferd. AKS 62; J.233b. f.ss 5,-

Best.-Nr. Pfennig 1825, Braunschweig CvC, Cu. Pferd. AKS 62;

14720 J.233b. f.ss 5,-

Best.-Nr. Wilhelm, 1831-1884 Vereinsdoppeltaler 1855,

EADT7214 Braunschweig B. AKS 73; Th.119; Kahnt 157. ss+ 115,-

Best.-Nr. Vereinsdoppeltaler 1856, Braunschweig B.

18658 Regierungsjubiläum. AKS 97; Th.122; Kahnt 158. ss+ 115,-

Best.-Nr.

EADT2494

Taler 1838, Braunschweig. AKS 77; Th.115. f.ss

125,-

Best.-Nr.

21442

Taler 1839, Braunschweig CvC. AKS 78; Th.117. ss

115,-

seltener Jahrgang

Best.-Nr. Taler 1848, Braunschweig CvC. AKS 78; Th.117; Kahnt

18659 152. Rdf., ss+ 60,-

Best.-Nr.

18660

Taler 1851, Braunschweig B. AKS 79; Th.120; Kahnt 153.

ss+ 200,-

Best.-Nr.

EADT2495

Taler 1853, Braunschweig B. AKS 80; Th.121. berieben, ss

100,-

Best.-Nr. Taler 1853, Braunschweig B. AKS 80; Th.121. ss+

21443

110,-

Best.-Nr. Taler 1854, Braunschweig B. AKS 80; Th.121. ss

EADT2496

95,-

Best.-Nr. Taler 1855, Braunschweig B. AKS 80; Th.121; Kahnt 154.

23855 sehr seltenes Jahr. ss 240,-

Best.-Nr.

21444

Vereinstaler 1858, Braunschweig. AKS 81; Th.123.

Prachtexemplar aus polierten Stempeln, st 450,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1858, Braunschweig. AKS 81; Th.123; Kahnt

EADT2497 155. kl.Rdf., ss 65,-

Best.-Nr. Vereinstaler 1866, Braunschweig. AKS 81; Th.123. f.ss

EADT2501

65,-

Best.-Nr. Groschen 1857. Roß. AKS 86; J.256.

ss-vz

10022

20,-

Best.-Nr. Groschen 1858. Roß. AKS 86; J.256.

ss-vz

10019

20,-

Best.-Nr. Pfennig 1855, B, Cu. Roß. AKS 94; J.246.

ss

10028

15,-

Best.-Nr.

22229

Best.-Nr.

22021

Best.-Nr.

21346

Best.-Nr.

22230

Best.-Nr.

22233

Best.-Nr.

22234

Best.-Nr.

22235

Best.-Nr.

16663

Best.-Nr.

22023

Best.-Nr.

22237

Best.-Nr.

21328

Best.-Nr.

22239

Best.-Nr.

22028

Best.-Nr.

19052

Best.-Nr.

22240

Best.-Nr.

18373

Best.-Nr.

22241

Best.-Nr.

22244

Best.-Nr.

22250

Best.-Nr.

22247

Best.-Nr.

14722

Best.-Nr.

18120

Best.-Nr.

22252

Best.-Nr.

22255

Best.-Nr.

19051

BRAUNSCHWEIG, BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG-CELLE

Christian von Minden, 1611-1633 Taler 1624, Osterode

HVE. Brb. n. r. mit spitzen Kragenecken / dreifach

behelmtes 9-feldiges Wappen, darüber 16*-*Z4, zu den

Seiten HV-E. Dav.6448/6443; Welter 922. äußerst selten.

Vs. l. geglättet, ss 865,-

Taler 1624, Andreasberg HP. 28,84 g. Ausbeute. St.

Andreas / Wappen. Dav.6479; Welter 926. ss 290,-

Reichstaler 1625, Clausthal HS. Büste rechts / 5fach

behelmtes Wappen, oben Jahreszahl. Dav.zu 6462; Welter.

Vs. eingeritzes "H", ss 250,-

Davenport kennt die Münze nur als Doppeltaler

1/4 Taler 1624, Catlenburg HVE. Brb. n. r. mit spitzen

Kragenecken / verziertes Wappen. Welter 932. 1.400,-

1/2 Reichsort 1627, Clausthal HS. An den Seiten verziertes

Wappen / Wert. Welter 946 B. zaponiert, ss 140,-

1/2 Reichsort 1630, Clausthal HS. An den Seiten verziertes

Wappen / Wert. Welter 946 B. ss 155,-

Friedrich von Celle, 1636-1648 Taler 1643, Clausthal LW.

Brb. r. mit lateinischer Umschrift / Wappen.

Dav.6495/6497; Welter 1415. ss 420,-

Christian Ludwig, 1648-1665 Taler 1649, Clausthal.

Wappen / Roß im Kranz. Dav.6521; Welter 1511.

kl. Stempelfehler, ss 180,-

Reichstaler 1651, Clausthal LW. Wappen / Roß. Dav.6521;

Welter 1511. ss 215,-

Reichstaler 1655, Clausthal LW. Wappen / Roß. Dav.6521;

Welter 1511. kl. Sammlerzeichen, vz 235,-

Reichstaler 1659, Clausthal LW. Wappen / Roß. Dav.6521;

Welter 1511. ss 220,-

1/4 Taler 1665, Clausthal LW. Auf seinen Tod. Wappen /

Schrift. Welter 1521. kl. Schrf, vz 450,-

Georg Wilhelm, 1665-1705 2/3 Taler 1690, Celle JJJ. Wert

/ Roß. Dav.367; Welter 1590. f.ss 95,-

2/3 Taler 1693, Celle JJJ. Wappen / Roß. Dav.366; Welter

1589. Patina, ss+ 125,-

16 Gute Groschen 1694, Celle JJJ. Roß / Wert. Dav.371;

Welter 1595. ss+ 110,-

2 Mariengroschen 1698, Celle JJJ. Monogramm / Wert.

Welter 1617A. f.ss 25,-

Mariengroschen 1685. Wert / Madonna. Welter 1630.

selten, ss 70,-

1/48 Taler 1704, Celle JJJ. Monogramm / Wert. Welter

1633. f.ss 35,-

Hohlpfennig 1703, Celle RD. einseitig. Monogramm,

darum o1675oRoD. Welter zu 1655. unediert, von größter

Seltenheit. ss+ 420,-

1 1/2 Pfennig 1703, Cu. Roß / Wert. Welter 1644. ss

40,-

Pfennig 1703, Celle, Cu. Springendes Roß / Wert in 5

Zeilen. Welter 1649. f.ss 35,-

BRAUNSCHWEIG, BRAUNSCHWEIG-CALENBERG-

HANNOVER

Georg Wilhelm, 1648-1665 2 Mariengroschen 1649,

Zellerfeld. Landmünze Feinsilber. Gekr. Monogramm /

Wert. Welter 1615. ss 25,-

2 Mariengroschen 1653, Zellerfeld. Landmünze Feinsilber.

Gekr. Monogramm / Wert. Welter 1615. ss 35,-

Johann Friedrich, 1665-1679 2/3 Taler 1678.

Palmbaumgulden. Brb. n.l. mit Umhang / Palme auf Felsen

zw. zwei Schiffen. Dav.380; Welter 1731.

schöne Patina, vz/ss 340,-

2/3 Taler 1679, Clausthal HB. Palmbaumgulden. Röm.

Jahreszahl in Umschrift. Dav.377; Welter 1730. ss 200,-

46


Best.-Nr.

16688

Best.-Nr.

22256

Best.-Nr.

22029

Best.-Nr.

22257

Best.-Nr.

15668

Best.-Nr.

22259

Best.-Nr.

22264

Best.-Nr.

22263

Best.-Nr.

22266

Best.-Nr.

22268

Best.-Nr.

22271

Best.-Nr.

22272

Best.-Nr.

22274

Best.-Nr.

22275

Best.-Nr.

22034

Best.-Nr.

22276

Best.-Nr.

19050

Best.-Nr.

19039

Best.-Nr.

19046

Best.-Nr.

22277

Best.-Nr.

19049

Best.-Nr.

19045

Best.-Nr.

15665

Best.-Nr.

22278

Best.-Nr.

22279

Best.-Nr.

21427

Best.-Nr.

19053

Best.-Nr.

22280

Best.-Nr.

22281

12 Mariengroschen 1670, Zellerfeld. Wilder Mann / Wert.

Welter 1765. ss 80,-

12 Mariengroschen 1675, Clausthal. Dickstück. Roß / Wert.

Schön 1768. selten, ss 265,-

12 Mariengroschen 1679, Zellerfeld. Wilder Mann / Wert.

Welter 1765. ss 75,-

1/4 Taler 1679, Claustal HB. Auf seinen Tod. ohne DG vor

DUX. Welter 1779. oben gelocht, selten, ss 200,-

4 Mariengroschen 1679. Feinsilber. Wert / St. Andreas.

Welter 1791. ss 60,-

1/16 Taler 1676. Brb. links / Wert. Welter 1795. ss

180,-

Mariengroschen 1675. Roß / Wert. Welter 1809. selten, ss+

50,-

Mariengroschen 1678, Zellerfeld. Wilder Mann / Wert.

Welter 1807. selten, ss+ 50,-

4 Pfennig 1675. Gekr. Monogramm / Wert. Welter 1813. vz

75,-

Einseitiger Pfennig 1666, Clausthal LW. St. Andreas zw.

Jahreszahl und Münzzeichen. Welter 1820C; Fiala 2056.

sehr selten, ss 320,-

Einseitiger Pfennig 1673, Clausthal LW. Gekr. kursives

Monogramm teilt die bogige Jahreszahl. Welter 1820E;

Fiala 1924. sehr selten, vz+ 320,-

Einseitiger Pfennig 1673, ohne Mzz. Gekr. kursives

Monogramm teilt die bogige Jahreszahl. Welter 1820E;

Fiala 1924. vz+ 260,-

Ernst August, 1679-1698 Löser zu 2 Taler 1680, Zellerfeld

RB. Auf seinen Regierungsantritt und die Huldigung in

Hannover. Brustbild rechts, darunter Wertpunze /

Küstenlandschaft mit Palme und Felsen unter Sonne,

Wolken und Wind, in der Mitte das von einer Hand aus

Wolken an einem Band geführte Osnabrücker Rad.

Dav.233; Welter 1920. ss-vz 3.000,-

Löser zu 1 1/2 Taler 1688, Zellerfeld RB. Gekröntes,

kursives Monogramm "EA" in einem kleinen Lorbeerkranz,

umher Wappenkranz, gebildet aus 15 kleinen Schilden /

Hand aus Wolken hält Lorbeerkranz über Roß l., unten

Bergwerksanlagen. Dav.245; Welter 1925. vz 3.200,-

Taler 1687, Clausthal HB. Wappen / Roß. Randschrift: AES

HOC MARGRETA DIVES TIBI VENA REMITTIT.

Dav.6612; Welter 1960. sehr seltene Randschrift. ss+ 1.500,-

Taler 1687, Zellerfeld RB. Wappen / Wilder Mann, die

Umschrift beginnt oben rechts. Dav.6591; Welter 1950.

schöne Patina, ss 425,-

2/3 Taler 1695, Clausthal HB. Brustbild / Roß. Dav.397;

Welter 1969. ss 165,-

1/3 Taler 1692, Clausthal HB. Feinsilber. Wappen / St.

Andreas, Kreuz unter dem rechten Arm. Welter 1987. ss 70,-

1/3 Taler 1696, Clausthal HB. Gekr. Monogramm / St

Andreas. Welter 1996. ss 100,-

1/2 Mariengulden 1690, Zellerfeld. Wilder Mann / Wert.

Welter 1997. ss 120,-

6 Mariengroschen 1688, Clausthal HB. Springendes Roß.

Welter 2005. ss 55,-

6 Mariengroschen 1689, Zellerfeld. Wilder Mann. Welter

2003. ss 50,-

2 Mariengroschen 1693, Clausthal HB. Feinsilber.

Gekröntes Monogramm / Wert. Welter 2019. ss 40,-

Mariengroschen 1683, Claustal HB. Wert / Madonna.

Schön 2027. ss-vz 40,-

Sophie von der Pfalz, Gemahlin von Ernst August, +

1714 Silbermedaille 1701. Auf die englische Thronfolge

( v. Samuel Lambelet) Brb. der Kurfürstin mit

Witwenschleier in doppelter Umschrift nach rechts / Brb.

der Ahnherrin, Herzogin Mathilde, in doppelter Umschrift

nach rechts. 65,6 mm, 131 g. Brockm.752; Fiala 2858. sehr

selten in dieser Erhaltung. kl. Randdelle, vz-st 1.150,-

Georg I. Ludwig, 1698-1727 Taler 1705, Clausthal HB.

Wappen / St. Andreas steht vor Kreuz. Dav.2062; Welter

2138. Hksp., ss 65,-

Taler 1708, Clausthal HB. Wappen / St. Andreas.

Dav.2062; Welter 2138. kl. Zainende, ss-vz 240,-

Taler 1712, CLausthal HCB. Ausbeute der Grube St.

Andreas. Gekr. Wappen mit Kaiserkrone im Mittelschild /

St. Andreas. Mit Randschrift: DITIOR * ANDREAS *

PROFET * HAEC * SPLENDIDA * DONA. Dav.2063;

Welter 2140. sehr seltener Ausbeutetaler.

sauber reparierte Hksp., ss 900,-

Taler 1714, Zellerfeld HH. Wappen / Wilder Mann.

Dav.2066; Welter 2144. ss+ 285,-

Best.-Nr. Taler 1717, Clausthal HCB. Gekr. Wappen / St. Andreas.

22022 Dav.2074; Welter 2232. sehr selten. ss+ 900,-

Best.-Nr. Taler 1717, Clausthal HCB. Brb. / Vier Wappen ins Kreuz

22288 gestellt. Ohne Randschrift. Dav.2079; Welter 2226. ss 650,-

Best.-Nr. Taler 1720, Zellerfeld C. Vier Wappen ins Kreuz gestellt /

22289 Wilder Mann. Dav.2077; Welter 2231. f.vz 420,-

Best.-Nr. Taler 1724, Clausthal HCB. Gekr. Wappen / Roß.

22291 Dav.2072; Welter 2238. ss 255,-

Best.-Nr. Taler 1726, Zellerfeld EPH. Gekr Wappen mit

22290 Schildhaltern / Wilder Mann. Dav.2076; Welter 2236. ss 290,-

Best.-Nr. 2/3 Taler 1702, Clausthal HB. Wappen / Springendes Roß.

22282 Dav.418; Welter 2153. f.vz 165,-

Best.-Nr. 2/3 Taler 1713, Clausthal HCB. Wappen / springendes Roß.

22283 Dav.421; Welter 2156. vz 190,-

Best.-Nr. 24 Mariengroschen 1710, Zellerfeld. Wilder Mann.

EADT6823 Dav.423; Welter 2158. ss 115,-

Best.-Nr. 1/3 Taler 1710, Clausthal HB. Feinsilber. Wappen / St.

19036 Andreas. Welter 2164. ss-vz 80,-

Best.-Nr. 1/3 Taler 1718, Zellerfeld HH. Vier Wappen ins Kreuz

22292 gestellt / Wilder Mann. Welter 2248. kl. Schrf. selten, f.vz 285,-

Best.-Nr. 12 Mariengroschen 1708, Zellerfeld. Wilder Mann. Welter

19041 2172. etwas gewellt, ss-vz 110,-

Best.-Nr. 6 Mariengroschen 1703, Zellerfeld. Wilder Mann. Welter

21399 2179. ss 45,-

Best.-Nr. 6 Mariengroschen 1706, Zellerfeld. Wilder Mann. Welter

22284 2179. ss 55,-

Best.-Nr. 6 Mariengroschen 1715, Zellerfeld HH. Wilder Mann.

22285 Welter 2183. selten, ss+ 95,-

Best.-Nr. 4 Mariengroschen 1700, ohne Mzz. Wert / Roß. Welter

22286 2197. ss 25,-

Best.-Nr. 4 Mariengroschen 1703, Claustal HB. Wert / Roß. Welter

22287 2197. ss 25,-

Best.-Nr. 4 Mariengroschen 1708, Clausthal HB. St Andreas. Welter

EADT2454 2193. ss 30,-

Best.-Nr.

22293

4 Mariengroschen 1717, Clausthal HCB. Wappen / Wert,

Jahreszahl in der Umschrift. Welter 2263. Äußerst selten,

Jahrgang fehlt bei Welter. ss 285,-

Best.-Nr. 2 Mariengroschen 1714, Clausthal HCB. Springendes Roß.

18121 Welter 2205. ss 20,-

Best.-Nr. 2 Mariengroschen 1708, Clausthal HB. St Andreas. Welter

18122 2201. vz 50,-

Best.-Nr. 2 Mariengroschen 1708, Clausthal HB. St Andreas. Welter

EADT2455 2201. ss-vz 48,-

Best.-Nr. 2 Mariengroschen 1708, Clausthal HB. St Andreas. Welter

21400 2201. ss 30,-

Best.-Nr.

22294

Best.-Nr.

22297

Best.-Nr.

22295

Best.-Nr.

22296

Best.-Nr.

22298

Best.-Nr.

22299

Best.-Nr.

22300

Best.-Nr.

22301

Best.-Nr.

22304

Best.-Nr.

22303

Best.-Nr.

22305

Best.-Nr.

22302

Best.-Nr.

22306

Best.-Nr.

EADT2458

Best.-Nr.

22307

Best.-Nr.

EADT6825

2 Mariengroschen 1718, Clausthal HCB. Gekr.

Monogramm / Wert. Welter 2271. Äußerst selten,

Jahrgang fehlt bei Welter. ss 300,-

Georg II., 1727-1760 Taler 1732, Zellerfeld IAB. Gekr.

vierfeldiges Wappen / Roß n.l. über römischer Jahreszahl.

Dav.2087. sehr selten, vz 650,-

Taler 1746, Clausthal CPS. Gekr. Wappen / St. Andreas.

Dav.2089; Welter 2558. Henkelspur, ss 125,-

Taler 1758, Clausthal IWS. Gekr. Wappen / Roß links.

Dav.2086; Welter 2560. schöne Patina, vz 475,-

1/3 Taler 1736, Zellerfeld IBH. Wappen / Wilder Mann.

Welter 2600. sehr selten, ss 215,-

1/6 Taler 1730, Zellerfeld EPH. Wappen / Wilder Mann.

Welter 2617. ss 110,-

1/6 Taler 1736, Zellerfeld IAB. Wappen / Wilder Mann.

Welter 2617. ss 70,-