JEDER KANN HELFEN - Menschen für Menschen

menschenfuermenschen.de

JEDER KANN HELFEN - Menschen für Menschen

WERDEN

SIE

AKTIV!

JEDER KANN

HELFEN

Die Stiftung Menschen für Menschen leistet Hilfe zur Selbstentwicklung

in Äthiopien, einem der ärmsten Länder der Erde. Integrierte ländliche

Entwicklungsprojekte bringen Verbesserungen in den Bereichen

Bildung und Ausbildung, Landwirtschaft, Wasser, Gesundheit, Frauenförderung,

Infrastruktur und Soziales.

Schenken Sie nachhaltige Entwicklung

Fördermitgliedschaft

Schon ein Beitrag von 5 Euro monatlich hilft, unsere Projekte abzusichern.

Werden Sie Wegbegleiter der Hilfe zur Selbstentwicklung.

Ehrenamt

Werden Sie ehrenamtlich aktiv: Schließen Sie sich einer Gruppe in

Deutschland an und informieren Sie gemeinsam über die Arbeit von

Menschen für Menschen in Äthiopien.

Anlass-Spende

Eine Feier kann ein Anlass zum Helfen sein. Wünschen Sie sich statt

eines Geschenks doch sauberes Wasser für die Menschen in Äthiopien.

Geburtstag • Hochzeit • Jubiläum

Firmen-Kooperation

Zeigen Sie Kunden, Partnern und Mitarbeitern,

wie wichtig Ihnen soziale Verantwortung

ist: durch ein Engagement,

das zu Ihrem Unternehmen passt.

Firmenjubiläum • Produkt-Kooperation • Mitarbeiter-Engagement

www.menschenfuermenschen.de > Aktiv werden

Gerne beraten wir Sie persönlich über individuelle Möglichkeiten

Ihres Engagements unter Telefon 089-383979-68.

Fotos: Menschen für Menschen, Peter Rigaud

Durch Ihre Hilfe können die Familien Dürreperioden überstehen.

Sie müssen nicht in Hungerlager flüchten, wenn eine Ernte

ausfällt und haben die Chance, sich langfristig selbst aus der

Armut zu befreien.

Almaz und Karlheinz Böhm

Spendenkonto: 18 18 00 18

Stadtsparkasse München BLZ 701 500 00

Online Spenden: www.menschenfuermenschen.de

Stiftung Menschen für Menschen

Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Brienner Straße 46

80333 München

Tel.: (089) 38 39 79-0

info@menschenfuermenschen.org


ZUKUNFT OHNE SORGEN

Für seine sechs Kinder wünscht sich Ahmed, dass sie in die Schule

gehen und später Lehrer oder Arzt werden. Dann sind sie für die

Zukunft gewappnet. Seine sechsjährige Tochter Mesra besucht die

Kito Grundschule, die von Menschen für Menschen gebaut wurde:

„Unsere Schule ist hell und sauber. Wir haben sogar richtige Bänke und

müssen nicht auf dem Boden sitzen.

Vier von zehn Kindern können keine Schule besuchen. Die wenigen

Schulen im ländlichen Äthiopien sind in einem erbärmlichen Zustand.

HILFE GEGEN DEN HUNGER

„Früher hat meine Ernte gerade einmal für drei Monate gereicht“, erzählt

Bauer Ahmed Mustefa. „Danach habe ich als Tagelöhner jede

Arbeit angenommen, die ich bekommen konnte, um meine Familie zu

ernähren. Es ist ein sehr unsicheres Leben, wenn man nie weiß, was

der nächste Tag bringen wird.“

Acht von zehn Menschen in Äthiopien leben von der Landwirtschaft.

Veraltete Anbaumethoden und zunehmende Dürren verringern die

Ernten Jahr für Jahr.

WASSER IST LEBEN

Ahmeds Familie lebt in einer sehr trockenen Gegend. Wasser ist hier

Mangelware. „Ein echtes Glück, dass wir gemeinsam mit Menschen

für Menschen einen Brunnen graben konnten“, sagt seine Frau

Safia. „So brauche ich täglich nur 30 Minuten zum Wasserholen,

anstatt stundenlang zu einem weit entfernten Tümpel gehen zu

müssen.“ Besonders freut sie sich für ihre Kinder, denn das Wasser

aus dem Brunnen ist viel sauberer: „Zwar haben wir jetzt auch eine

Gesundheitsstation in der Nähe, aber am besten ist es natürlich,

wenn sie gar nicht erst krank werden.“

Dann besuchte er Schulungen für Landwirtschaft – initiiert von

Menschen für Menschen. „Ich weiß jetzt wie ich meine zwei Kühe richtig

füttere“, erzählt der Bauer. „Mit Hilfe von Kompost und gesammeltem

Regenwasser mache ich mein trockenes Land fruchtbarer. Von

Menschen für Menschen habe ich besseres Saatgut bekommen.“

Erdnüsse, Kartoffeln, Mangos und Papayas baut Ahmed heute an. Mit

dem Ertrag seiner Felder kommt er nun das ganze Jahr aus und kann

sogar einen Teil auf dem Markt verkaufen. „So habe ich etwas, worauf

ich in schlechten Zeiten zurückgreifen kann.“

www.menschenfuermenschen.de > Projekte

In Äthiopien haben nur vier von zehn Menschen Zugang

zu sauberem Wasser – die wichtigste Voraussetzung für

Gesundheit, Hygiene und Ernährung.

Ihre Hilfe:

Mit 10 Euro schenken Sie Zugang zu sauberem Trinkwasser

Mit 30 Euro ermöglichen Sie die Schulbildung für ein Kind

Mit 100 Euro finanzieren Sie ein agro-ökologisches Training

für 50 Bauern

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine