Ausgabe Nr. 19, April 2009 ( PDF -Datei, 338 kB) - Katholische ...

katholische.kirche.merseburg.de

Ausgabe Nr. 19, April 2009 ( PDF -Datei, 338 kB) - Katholische ...

Kirchliche Nachrichten

Katholischer Gemeindeverbund

Merseburg

Ausgabe Nr. 19 April 2009


Eingeladen zum Fest des Glaubens

Bei meinen Überlegungen wie ich wohl diesen Artikel beginnen könnte, gingen

meine Gedanken an unser erstes gemeinsames Gemeindeverbundsfest zurück.

Wann war das eigentlich? Können Sie sich erinnern und es benennen? Beim

Suchen war ich dann doch ziemlich erstaunt, dass es nun schon fast zwei Jahre

zurückliegt, am 09.09.2007.

Und was hat sich seit der Gemeindeverbundsgründung bis heute getan?

Ist es uns gelungen, unseren Gemeindeverbund lebendig werden zu lassen,

oder geht uns das alles nichts an? Hat die Pastoralvereinbarung, an der so viele

mitgearbeitet und überlegt haben, einen Einfluss auf unser Gemeindeleben?

Gelingt es uns, sie mit Leben zu erfüllen und ein Gesicht zu geben?

Wer mit offenen Augen und Ohren in der Gemeinde unterwegs ist, kann

feststellen, dass etwas in Bewegung kommt. Vorsichtige Schritte aufeinander zu

und miteinander lassen sich erkennen. Denn oft wird uns schmerzhaft bewußt,

dass wir unsere Ressourcen bündeln und effektiver nutzen müssen, damit wir

nicht müde werden. Wenn viele bereit sind, sich einzubringen und

mitzuarbeiten, dann können wir einander stärken und Mut machen, sich zu

engagieren.

Einander Mut machen und stärken, das erleben wir immer wieder im

gemeinsamen Feiern. Deshalb wollen wir es in diesem Jahr wieder mit einem

großen Gemeindeverbundsfest wagen. Es soll am 14. Juni 2009, dem Sonntag

nach dem Fronleichnamsfest, im Schlossgarten stattfinden. Der

Gemeindeverbundsrat hat sich bewusst für diesen Platz entschieden. Einmal um

an die Tradition der 50iger und 60iger Jahre anzuknüpfen und zum anderen,

weil wir uns nicht hinter unseren Kirchenmauern verstecken brauchen. Wir

wollen unseren Glauben sichtbar machen und davon erzählen..

Das Fest beginnt um 10.00 Uhr mit einen Festgottesdienst im

Schlossgarten, zu dem alle Gemeindemitglieder und Gäste eingeladen sind.

Falls das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung macht, können wir den

Gottesdienst und unser Fest problemlos in die Räume des Schlossgartensalons

verlegen. Nach dem Gottesdienst wird es eine Fronleichnamsprozession durch

den Schlossgarten geben, die mit dem sakramentalen Segen endet.

Danach ist Zeit zum Mittagessen, das aus der Gulaschkanone und vom Grill

kommen wird. Im Anschluß ist Zeit zur Begegnung und zum Gespräch. Unsere

kirchliche Einrichtungen, Verbände und Gruppen werden sich in dieser Zeit

präsentieren. Die einzelnen Gemeinden werden gebeten, sich während dieser

Zeit einzubringen und zu zeigen.

Ab 14.30 Uhr wird Kaffee und Kuchen angeboten. Um das Kuchenbufett reich

decken zu können, bitten wir für diesen Tag um viele Kuchenspenden.

Kuchenlisten werden rechtzeitig ausgelegt. Gegen 15.30 Uhr wird eine

Abschlußandacht sein und das Fest endet.

2


Aus diesem Grund wird es im gesamten Gemeindeverbund keine weiteren

Gottesdienste an diesem Wochenende geben. Alle sollen am Fest teilnehmen.

Wenn jemand Schwierigkeiten hat oder die öffentlichen Verkehrsmittel nicht

nutzen kann, sprechen Sie uns an und es wird ein Fahrdienst organisiert. Ebenso

für Leute, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen wollen und den

Weg in den Schlossgarten nicht schaffen, signalisieren Sie uns, wenn Sie Hilfe

brauchen, dann wird ein Shuttelbus eingesetzt.

Sie sehen, wir haben uns viel vorgenommen und hoffen, dass viele dieser

Einladung folgen. Doch bis es soweit ist, gibt es noch viele Aufgaben. Deshalb

ist es wichtig, dass viele zum Gelingen beitragen und dabei mithelfen. Unsere

Bitte an alle: Jeder der in irgendeiner Art eine Aufgabe übernehmen kann und

möchte, sollte seine Hilfe anbieten. Ansprechpartner sind alle pastoralen

Mitarbeiter und die Vertreter des Gemeindeverbunbsrates in den Gemeinden vor

Ort.So lassen Sie uns gemeinsam einen weiteren Schritt auf dem Weg zur neuen

Pfarrei gehen.

Für den Gemeindeverbundsrat, Christine Dürr

Emmausgang 2009

Zum traditionellen Emmausgang sind alle Gemeinden aus unserem Verbund am 25. April 09 um

14.00 Uhr herzlich eingeladen. Wir treffen uns am Aussichtsturm am Geiseltalsee in

Braunsbedra / Neumark zu einer interessanten Rundfahrt um den See. Teilnahmegebühr 7,50 €.

Danach Kaffeetrinken im neuen Gemeinderaum der kath. Gemeinde und Feier der Vorabend-

Messe in der Kirche St. Heinrich in Neumark. Bitte bei Pfr. Klytta

anmelden und die Aushänge beachten.

Kinderkatecheseplan für die nächste Zeit

In der Fastenzeit gibt es in der Kinderkatechese immer ein neues Symbol,

werden dann mit den Kindern wiederholt.

22.03. Vierter Fastensonntag: Wasserschale- Pilatus

Fr. Günther

29.03. Fünfter Fastensonntag: Palmbuschen basteln

Fr. Reinike u. Fr. Grossmann

05. 04. Palmsonntag: Kreuz- Simon v. Zyrene

Fr. Schweyen u.Ulrike Einicke

die Vorhergehenden

Nach der Prozession in die Kirche versammeln sich alle Kinder an der Kinderkatechese-

Kerze und gehen für den Rest des Gottesdienstes in das Pfarrhaus.

12.04. Ostermontag: Kressekreuz- Auferstehung

Hr. Stojanovic, Ostereier aus Ton bemalen

19.04. Weißer Sonntag: Schmetterlinge basteln

Fr. Thamm, Ein Raupenabenteuer……

Nächstes Vorbereitungstreffen ist am 01. April bei Familie Grossmann um 19.45 Uhr.

3


Einladung

zum

Frauenabend

Mittwoch, 1. April 2009, 19.30 Uhr

Merseburg, Bahnhofstraße 14, Norbertsaal

“Junge Frauen heute“

Anne–Sophie Striegel berichtet über ihren einjährigen

Friedensdienst in Rotterdam.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Wie war es beim Kinder-Weltgebetstag?

Am 7. März 2009 trafen sich in fröhlicher Runde 33 Kinder der evangelischen und katholischen

Gemeinden im Merseburger Gemeindehaus in der Hälterstraße. Was sie erlebt und was sie über

das diesjährige Gastgeberland erfahren haben, darüber gaben einige Kinder Auskunft:

In welches Land seid Ihr heute gereist?

Marlene: Nach Papua-Neuguinea- sie zeigt auf der Weltkarte, wo sich der

Inselstaat befindet.

Wie seid Ihr dorthin gekommen?

Franziska: Mit dem Flugzeug – dabei richtet sie ihren Blick auf die Stuhlreihen

des „Flugzeuges“ im großen Gemeinderaum.

Was habt Ihr über das Land erfahren?

Franziska: Es gibt dort Paradiesvögel und die Menschen schmücken sich mit

Federn, wenn sie ein Fest feiern.

Marlene: Dort bezahlen die Leute mit Muscheln und nicht mit Geld.

Und es wachsen in Papua-Neuguinea keine Apfelbäume.

Franziska: Die Menschen essen Bananen, Ananas und Orangen.

Wie ist das Wetter in Papua-Neuguinea?

Marlene: Schön warm, immer über 30° C.

Hat Euch der Tag hier gefallen? Ja, ist die einstimmige Antwort von beiden.

Was bastelt Ihr?

Isabell: Vögel – Paradiesvögel. Die haben ganz bunte Federn und einen langen Schwanz.

Was hat Euch heute hier gefallen?

Theresia: Alles.

Johanna: Die Geschichte.

Welche biblische Geschichte habt Ihr gehört?

Johanna: Von Mose, als er in einem Körbchen im Wasser ausgesetzt wurde.

Was habt Ihr zum Mittagessen gegessen?

Theresia: Reis mit Hühnchen und Currysoße, Milchreis war leider schon alle.

Kristine Angermann

4


RKW vom 29.Juni bis 4. Juli 2009

Bitte meldet euch an liebe Kinder und liebe Helfer (Jugendliche)!

Die Anmeldeformulare liegen in allen Kirchen und im Pfarrbüro unseres Gemeindeverbundes

aus. Außerdem wurden sie in allen Religionsklassen und Kindergruppen

verteilt. Wenn ihr auch noch einen guten Freund/eine gute Freundin

mitbringen wollt, kein Problem! Die Eltern müssen nur einverstanden sein. Es

sind alle Interessierten herzlich willkommen! Bei Rückfragen, bitte bei mir melden.

Herzliche Grüße A. Beck

GOTTESDIENSTE, die wöchentlich

im katholischen Gemeindeverbund Merseburg gefeiert werden

Samstag 17.00 Uhr Vorabendmesse in St Heinrich Braunsbedra

17.30 Uhr Vorabendmesse in Christkönig Leuna

Sonntag 08.30 Uhr Hl. Messe St. Ulrich Merseburg- Süd

08.30 Uhr Hl. Messe St. Anna Schkopau

09.00 Uhr Hl. Messe Maria Regina Bad Lauchstädt

10.00 Uhr Hl. Messe St. Bonifatius Bad Dürrenberg

10.00 Uhr Hl. Messe St. Norbert Merseburg

10.30 Uhr Hl. Messe St. Bruno Langeneichstädt

Montag 08.00 Uhr Rosenkranzgebet Merseburg

Dienstag 08.00 Uhr Hl. Messe Merseburg

08.30 Uhr Hl. Messe Braunsbedra

09.00 Uhr Hl. Messe Bad Dürrenberg

09.00 Uhr Hl. Messe Bad Lauchstädt

Mittwoch 08.00 Uhr Hl. Messe außer 15. April, 14.30 Uhr Bad Lauchstädt

09.00 Uhr Hl. Messe Bad Dürrenberg

09.30 Uhr Hl. Messe am 08. April Hochhaus

10.30 Uhr Wort Gottes Feier 22. April Kursana

14.00 Uhr Hl. Messe am 15. April Leuna

Donnerstag 08.00 Uhr Hl. Messe Merseburg

08.00 Uhr Hl. Messe Bad Lauchstädt

14.00 Uhr Hl. Messe Merseburg-Süd

14.30 Uhr Hl. Messe am 02. April Braunsbedra

16.00 Uhr Wort Gottes Feier Schkopau

Freitag 08.00 Uhr Hl. Messe Merseburg

18.30 Uhr Hl. Messe Bad Lauchstädt

Bitte auch die Gottesdienstordnung an den Sonn- und Werktagen beachten!

Aktuelle Vermeldungen und Aushänge!

5


Beichtgelegenheit Samstag, 16.00 Uhr in St. Norbert und vor den

Gottesdiensten oder nach persönlicher Absprache

mit den Priestern des Gemeindeverbundes!

Religionsunterricht:

Der Religionsunterricht wird im Gemeindeverbund im 14 tägigen Rhythmus erteilt.

Bitte den aktuellen Plan beachten!

Instrumentalgruppe: immer montags im Josefsheim nach Plan

Ministranten Di. 28.04, 17.00 im Josefsheim.

Sa. 25.04. Ministrantenwallfahrt zur Hyusburg

http://ministranten-aus-merseburg.chapso.de/index-s285016.html

Kindertreff Einmal im Monat samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Jugend

jeden Freitag 18.00 Uhr im Josefsheim, Merseburg

Fahrt nach Bosnien von Mo.,13.-So.,19. April!!!

Studenten- Mittwochs im Semester 19.00 Uhr erstes Treffen: 22.04.09

gemeinde Campus der Fachhochschule, Gebäude 104

Semestereröffnungsgottesidenst 20.04. um 20.00 Uhr DOM

Studentenseelsorger: Vikar Johannes Zülicke

Kirchenchor Montag, 19.30 Uhr in Bad Lauchstädt im Gemeindezentrum

19.30 Uhr in Merseburg, Josefsheim

Gospelchor Donnerstag, 20.00 Uhr im Josefsheim

Familienkreis in Bad Dürrenberg in der Regel jeden dritten Donnerstag im

Monat im Gemeinderaum!

kfd – Gruppe erster Mittwoch im Monat 19.30 Uhr im Pfarrhaus

Männerkreis Donnerstag, 23. April, 20.00 Uhr in Bad Dürrenberg

Gruppe „Mission, Gerechtigkeit, Frieden“

Interessenten bitte bei Diakon i. R. D. Falken melden

Seniorenkreise

• Seniorentreff Merseburg im Norbertsaal, jeden Donnerstag 14.30 Uhr

• Seniorenclub Merseburg-Süd, St. Ulrich, jeden Donnerstag 14.00 Uhr

• Seniorengruppe Mücheln und Neumark in St. Heinrich Braunsbedra

am 02. April

• Seniorennachmittag in Bad Lauchstädt 15. April, 14.30 Uhr

• Seniorentreff Leuna am Mittwoch, 15 . April 14.00 Uhr

• Seniorengruppe Bad Dürrenberg jeden 2. Mittwoch im Monat

• Die Gruppe „60 Plus“ trifft sich in der Regel am zweiten Dienstag im

Monat um 19.00 Uhr im Norbertsaal

• Seniorentanzgruppe: Montags 9.00 Uhr im Josefsheim,

06217 Merseburg, An der Hoffischerei 4

6


Wichtige Termine im Monat April

Mi. 01. kfd – Abend

Do. 02. 14.30 Seniorentreff Geiseltal in Braunsbedra

15.30 Trauercafe in der Hälterstraße

Fr. 03. 18.00 Ökum. Jugendkreuzweg, Neumarktkirche

05.-13. Die Feier der Kar- und Ostertage in unserem Gemeindeverbund

(siehe Einlegeblatt Monat März)

Mo. 13.-18. Jugendfahrt nach Bosnien

Di. 14. 19.00 Gruppe 60 plus in Merseburg

Mi. 15. 14.00 Seniorennachmittag in Leuna

14.30 Seniorennachmittag in Bad Lauchstädt

19.00 Sachgruppe Liturgie im Norbertsaal Merseburg

So 19. 10.00 Jubelkommunion in St. Norbert

Di. 21. 19.30 Bildungs- u. Begegnungsabend in Bad Lauchstädt,

Do 23. 10.00 Kuchenbasar der CARITAS in der Bahnhofstraße

20.00 Männerkreis in Bad Dürreberg

Fr. 24. 15.00 Besuchsdienstgruppe Merseburg im Norbertsaal

18.30 Hl. Messe zum Kirchweihfest in Bad Lauchstädt

Sa. 25. Ministrantenwallfahrt

10.00 Kindertreff im Josefsheim

14.00 Emmausgang unserer Gemeinden nach Braunsbedra

25.4. - 2.5 „Woche für das Leben“

Eine Initiative der katholischen und evangelischen Kirche

So 26. 11.00 Kirchenkaffee Bad Dürrenberg

11.15 Kommuniontisch in Bad Dürrenberg

Vorankündigung

Am 2. Mai um 10.00 Uhr wird Herr Alexander Stojanowic in der Kirche St. Norbert

in Merseburg durch Bischof Dr. Gerhard Feige zum Diakon geweiht. Dazu

laden wir alle Gemeinden und Gäste ganz herzlich ein. Begleiten wir den Weihekandidaten

mit unseren Gebeten. Pfr. Letzner

Nachbetrachtung zum Gemeindefasching...

Seine Majestät, der Fröschleinkönig, hatte seine Untertanen in das

Gemeindeverbunds-Märchenland beordert und zur allgemeinen Belustigung bei

fröhlichen Sprüchen und Spielen ins Josefsheim eingeladen .... Allen lustigen

Mitwirkenden des Programms ein herzliches Dankeschön! Ebenso allen

Organisatoren, Vorbereitern und Helfern, die für das leibliche Wohl, die

Dekoration, die Musik usw. sorgten – eben jene Dinge, die man nur am Rande

zur Kenntnis nimmt, die aber den Erfolg eines solchen Abends ausmachen!.....

Na, dann – bis zum nächsten Mal: GV Helau! Petra Werner

7


Bildungs- und Begegnungsabend am 21. April um 19.30 in

Bad Lauchstädt für den Gemeindeverbund

- 20 Jahre nach dem Mauerfall -

Thema: „Der Umgang mit der Diktatur – Aufarbeitung und Geschichtsdeutung“

Referent: Herr Gerhard Ruden, Landesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes

der ehemaligen DDR

Jubelkommunion

Nochmals möchten wir alle, die vor 25, 50, 60 oder mehr Jahren ihre

Erstkommunion gefeiert haben, herzlich eingeladen, gemeinsam am Weißen

Sonntag um 10.00 Uhr im Gottesdienst in St. Norbert in Merseburg Gott

dafür zu danken. Anschließend laden wir zu einem kleinen Empfang in den

Norbertsaal und zur Begegnung miteinander herzlich ein. Pfarrer D. Letzner

Caritas-Frühjahrssammlung

Liebe Gemeindemitglieder,

es ist nun schon eine schöne Tradition geworden,

dass das Team der Caritas-Beratungsstellen Bereich

Saalekreis die Frühjahrssammlung zum Anlass nimmt, um

zum Kuchenbasar einzuladen.

Am Donnerstag, den 23.April 2009 möchten wir in der Zeit von

10.00-14.00 Uhr die Köstlichkeiten vor der Kirche St. Norbert verkaufen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass Sie uns im letzten Jahr so tatkräftig unterstützt

haben. Auch in diesem Jahr möchten wir Sie bitten, uns ihren selbstgebackenen

Kuchen für den guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Zusammen mit den von

unseren Mitarbeitern gebackenen Kuchen können wir so noch mehr Spenden

sammeln. 25% des Erlöses erhält wie immer der Gemeindeverbund und 75%

kommt der Caritasarbeit (hier vor Ort) zu Gute.

Bitte sagen Sie uns im Caritasbüro (Dammstrasse 8) oder unter der

Telefonnummer 03461/24 96-0 Bescheid, ob Sie einen Kuchen spenden

möchten. (Für die Planung wäre es sehr nett wenn Sie sich bis zum

20.04.melden.)

Den Kuchen können Sie am 23.04. ab 9.00 Uhr im Norbertsaal oder am Vortag

in der Dammstr. 8 abgeben (wenn der Weg für Sie schwierig ist, versuchen wir

eine Abholmöglichkeit zu finden).

Wir bedanken uns im Voraus bei Ihnen für Ihr Engagement und die

Unterstützung unserer Arbeit. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

8


Sie sind kein Kuchenbäcker und freuen sich über die Gelegenheit

selbstgebackenen Kuchen zu essen? Kommen Sie zu unserem Kuchenbasar und

wählen Sie aus verschiedenen selbstgebackenen Köstlichkeiten einige Stücke.

Informieren Sie Ihre Freunde, Nachbarn, Bekannte, Verwandte und

Arbeitskollegen über unsere Aktion und laden Sie diese herzlich ein.

Mit jedem verkauften Stück Kuchen unterstützen Sie Ihre Gemeinde

und die Arbeit der Caritasberatungsstellen in Merseburg.

Es grüßt Sie im Namen des gesamten Teams ganz herzlich

Susanne Willers, Dekanatssozialarbeiter

Seniorenausflug

Zu einem Tagesausflug nach Egeln und Halberstadt sind am Donnerstag, den

14. Mai 2009, unsere Senioren ganz herzlich eingeladen. Sobald nähere Einzelheiten

feststehen, können die Anmeldungen erfolgen. Termin bitte schon mal

gut vormerken.

Abholen mit dem VW-Bus - Monat APRIL

im Bereich Langeneichstädt / Bad Lauchstädt

nach Langeneichstädt

(auch am Ostersonntag

und Ostermontag)

Sonntag,

10:30 Uhr

Krumpa 09:45,

Biendorf 09:50,

Galgenhügel 10:00,

Fleischer-Imbiss/Grundschule

10:05/10:07

nach

Bad Lauchstädt

Karfreitag

15.00 Uhr

----------------------

Gründonnerstag,

Karfreitag und Osternacht

– bitte

mit Diakon Kensy

abstimmen

---------------------

zum Seniorentreff

Mittwoch, 15. April

14:30 Uhr

Krumpa 14:10,

Biendorf 14:15,

Galgenhügel 14:20,

Fleischer-Imbiss/Grundschule

14:25/14:27

---------------------------------

Langeneichstädt

Schafstädt

-----------------------------------

Langeneichstädt 13:50,

Schafstädt 13:55,

Klobikau 14:10,

Milzau 14:15

9


im Bereich Braunsbedra-Neumark / Mücheln / Großkayna

nach Neumark

Vorabendgottesdienst

samstags, 17:00 Uhr

----------------------------

Senioren (Mücheln)

am 02. April

14.30 Uhr

Senioren (Neumark)

am 02. April, 14.30 Uhr

Karfreitag

10. April

15.00 Uhr

-----------------------------

Ostersonntag und

Ostermontag

12./13. April, 10.00 Uhr

Rossbach 16:10,

Großkayna16:20,

Braunsbedra 16:25

----------------------------------

Stöbnitz 13:50,

Galgenhügel 13:55,

Fleischer 13:58,

Raiffeisen 14:00,

Biendorf 14:05,

Krumpa 14:10

Rossbach 13:50/

Großkayna 14:00/

Braunsbedra 14:05

Rossbach 14:20/

Großkayna 14:30/

Braunsbedra 14:35

-----------------------------------

Rossbach 9:20/

Großkayna 9:30/

Braunsbedra 9:35

*********************************************************************************

Herzliche Einladung zum Kindertreff im April

Wann: 25.04.09, 10-13 Uhr

Wo: Kosefsheim, An der Hoffischerei 4

Wer: Alle Kinder

Thema: Ins Nest gelegt....!

Seid herzlich gegrüßt von eirem Kindertreff-Team

Ansprechparnter: Corsula Einicke, Tel. 03461 / 72 30 84

Der Kindertreff (mit Mittagessen) fnden zu Terminen statt, die rechtzeitig

durch Handzettel und Plakate bekannt gegeben werden.

Bringt bitte 1,50 € als Unkonstenbeitrag mit.

10


KATHOLISCHER GEMEINDEVERBUND MERSEBURG

Pfarrei St. Norbert Bahnhofstraße 14, 06217 Merseburg

Pfarrbüro: Frau Martina Schweyen, Tel.: 03461/210071, Fax: 03461/210074

info@gv-merseburg.de , http://www.gv-merseburg.de

Montag 9-12 Uhr

Dienstag 9-12 Uhr u. 15-18 Uhr

Donnerstag ---------- 15-18 Uhr

Freitag 9-12 Uhr

Bankverbindung:

Merseburg: Saalesparkasse, BLZ 800 537 62 Konto 331 000 4189

Bad Lauchstädt - LE: Saalesparkasse ,BLZ 800 537 62 Konto 361 000 0154

Bad Dürrenberg: Saalesparkasse, BLZ 800 537 62 Konto 341 000 1416

Leuna: Saalesparkasse, BLZ 800 537 62 Konto 343 000 0881

Schkopau: Saalesparkasse, BLZ 800 537 62 Konto 363 000 0346

Merseburg-Süd: Saalesparkasse, BLZ 800 537 62 Konto 338 000 0182

Geiseltal: Volks-u. Raiffeisenbank Saale-Unstrut BLZ 800 636 48 Konto 303 428 300

Hauptamtliche Mitarbeiter

Gemeindeverbundsleiter: Dechant Pfr. Dietrich Letzner

Bahnhofstraße 14, 06217 Merseburg, Tel.: 03461/210071, d.letzner@web.de

Vikar: Johannes Zülicke

Bahnhofstraße 14, 06217 Merseburg Tel.: 03461/210073, johannesz@wb-mail.net

Kooperator und Ansprechpartner für das Geiseltal: Pfarrer Ulrich Klytta,

Geiseltalstr. 46, 06242 Braunsbedra, Tel.:034633/22526, e-mail: u.klytta@web.de

Ansprechpartner für den Bereich Bad Lauchstädt/Langeneichstädt

Diakon Ronald Kensy, Bahnhofsiedlung 2, 06268 Langeneichstädt

Tel./Fax: 034636/60294, langeneichstaedt.st-bruno@bistum-magdeburg.de

Gemeindereferentin und Klinikseelsorgerin: Frau Annegret Beck,

Dürrenberger Str. 185, 06237 Leuna, Tel.: 03461/810486 e-mail Beckannegret@gmx.de

Kirchenmusiker: Werner Holzhauer

06217 Merseburg-Süd, Naumburger Str. 74 a, Tel: 03461/ 23 95 42

e-mail: lignumtoccus@aol.com

Praktikant: Alexander Stojanowic

Hoffischerei 6, e-mail: theophilusalex@aol.com / im April u. Mai im Priesterseminar!

Seelsorger im Ruhestand:

Pfarrer i. R. Franz Baudisch, Gottschedstr. 1, 06246 Bad Lauchstädt, Tel.:034635/33708

Diakon i. R. Dieter Falken, Hockergasse 1, 06237 Leuna, Tel.: 03461/813175

Diakon i. R. Klaus Janich, 06127 Merseburg, Klobikauer Str. 30, Tel: 202977

Katholischer Kindergarten „Josefsheim“

An der Hoffischerei 4, 06217 Merseburg

Leiterin: Frau Christine Dürr, Tel.: 03461/210313, Fax: 03461/210332

e-mail: kindergarten-josefsheim@gv-merseburg.de

Caritas-Sozialstationen:

06217 Merseburg, Marienstraße 5, Tel.: 03461/ 210188

06246 Bad Lauchstädt, Hallesche Str. 8 Tel.: 034635/ 20378

11


Wir gratulieren im April

geb. am

geb. am

01.04.39 Helena Hoffmann 19.04.39 Herbert Folkert

01.04.34 Margit Hofmann 19.04.18 Marta Schwanke

01.04.29 Herbert Klupsch 19.04.18 Charlotte Strach

02.04.24 Karl Szcesny 21.04.39 Annemarie Bischof

02.04.34 Siegbert Heinze 22.04.13 Edith Friedrich

05.04.39 Wolfgang Daniel 23.04.19 Erna Mohnke

05.04.34 Anneliese Müller 24.04.39 Joachim Nerke

06.04.29 Otto Hockauf 25.04.39 Renate Walther

08.04.39 Dr. Werner Hülsmann 25.04.39 Inge Schulz

08.04.29 Ottomar Just 26.04.39 Ursula Nagel

08.04.18 Ursula Sippel 28.04.29 Berta Herrmann

12.04.15 Wilhelm Schreiber 28.04.39 Gisela Kolbe

13.04.39 Dr. Diethild Köpernik 29.04.39 Günter Bugdoll

14.04.18 Antonie Karbstein 29.04.39 Margit Nerke

15.04.24 Juliane Hübner 30.04.39 Dr. Jochen Nelles

16.04.34 Werner Tannewitz 30.04.29 Bernhard Schoe

17.04.11 Johanna Kuttner 30.04.24 Hildegard Sperling

18.04.10 Traugott Bahr 30.04.29 Maria Weigelt

Allen unseren Geburtstagskindern wünschen wir

für das neue Lebensjahr alles Gute und GOTTES

reichen Segen!

Wegen der großen Zahl an Jubilaren im neuen Gemeindeverbund

können in der Kirchenzeitung nur noch alle „runden“ Geburtstage

(70, 75, 80, 85) und alle Jubilare ab 90 namentlich erwähnt werden. Allen Anderen

(auch den versehentlich nicht genannten Geburtstagskindern) gratulieren

wir natürlich ebenso herzlich. Über aufgetretene Irrtümer bitten wir das Pfarrbüro

zu informieren.

Impressum:

• e-Mail-Adresse des Gemeindeblatts: info@gv-merseburg.de

Redaktion: Pfarrer Letzner, Dr. Klimanek , Fr. Petra Werner, Dr. Bartossek, Dr. Rieger

(Die Redaktion ist nicht für den Inhalt der Artikel verantwortlich.)

Redaktionsschluss für die Ausgabe Mai: 14.04.2009

12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine