Presse - und Stadtsparkasse Erding - Dorfen

spked.de

Presse - und Stadtsparkasse Erding - Dorfen

Sparkasse

Erding - Dorfen

Pressemitteilung

Sparkasse errichtet Stiftergemeinschaft

Am 28. November 2011 fand die offizielle Gründung der

Stiftergemeinschaft der Sparkasse ErdingDorfen statt. In

einem feierlichen Rahmen wurde die Errichtung der Stiftung

besiegelt.

„Eine der wenigen Möglichkeiten, Vermögen über Generationen

zu sichern und zu erhalten, sind Stiftungen. Immer mehr

Menschen machen von diesem Instrument Gebrauch: Zu

Lebzeiten werden immer mehr Stiftungen gegründet, die das

Vermögen des Stifters für einen gemeinnützigen oder

mildtätigen Zweck, meist in der Region, einsetzen“, berichtet

Joachim Sommer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Erding

Dorfen.

Die Sparkasse bietet sowohl Privatpersonen als auch

Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und Kommunen

ab sofort die Möglichkeit, auch mit relativ kleinen Beträgen eine

eigene Stiftung ins Leben zu rufen.

So wird aus der Not eine Tugend gemacht: Der Staat wird

aufgrund eines zunehmend enger werdenden Spielraumes ggf.

immer mehr gezwungen, sich aus der sozialen Verantwortung

zurück zu ziehen. Die Sparkasse möchte dieser Entwicklung

gegen steuern und hat mit der Errichtung der Stiftergemeinschaft

eine Basis dafür geschaffen. Die Sparkasse will mit diesem neuen

Betätigungsfeld auch ihrer regionalen Verantwortung nachkommen.

Werbung / Öffentlichkeitsarbeit

November 2011

1


Sparkasse

Erding - Dorfen

Pressemitteilung

Die Errichtungsurkunde wurde nun offiziell von den Vorständen

der Sparkasse, Herrn Joachim Sommer und Herrn Ulrich Sengle,

sowie dem Vorsitzenden der Deutschen Stiftungstreuhand AG,

Herr Horst Ohlmann, unterzeichnet.

Das Kuratorium besteht aus sieben erfahrenen Personen aus der

Region, wie z. B. der Dorfener Notarin Birgit Stahl, dem Erdinger

Steuerberater Peter Ratajak und dem Rechtsanwalt Bernd Grimm

aus Erding. Sie überwachen und kontrollieren die ordnungsgemäße

Mittelverwendung – in ehrenamtlicher Tätigkeit. Den

Vorsitz des Kuratoriums übernimmt Willy Neupärtl, Sparkassendirektor

i. R. aus Dorfen.

Stifter: Wertvoll für die ganze Region.

Der Stifterkreis, der angesprochen werden soll, sind keinesfalls

nur Millionäre, sondern Menschen, die mit einem Teil ihres

Vermögens gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke

nachhaltig fördern wollen. Innerhalb der Stiftergemeinschaft ist

es bereits ab 25.000 Euro möglich, eine eigene Namensstiftung

zu gründen. Die Stiftungszuwendung kann innerhalb bestimmter

Höchstgrenzen steuerlich geltend macht werden. Stiftungszuwendungen

sind von der Schenkungs- und Erbschaftsteuer

befreit.

Stifter können ihre Stiftungserrichtung zu Lebzeiten mit kleinen

Beträgen durchführen und größere Vermögenswerte erst

posthum zuwenden.

Einfacher und schneller Weg zur eigenen Stiftung.

Die Stifter errichten ihre Stiftung - rechtlich gesehen eine

Zustiftung - mit einer Unterschrift in der Stiftergemeinschaft der

Sparkasse. Der Name der Stiftung und das Dotationskapital

werden hierbei individuell durch den Stifter festgelegt. Jedem

Stifter wird eine Stiftungsurkunde durch die Sparkasse

überreicht. Der Stifter wählt den Zweck, den seine Stiftung

verfolgen soll, aus den vielfältigen Zwecken der Stiftergemeinschaft

aus und bestimmt die begünstigte Einrichtung.

Werbung / Öffentlichkeitsarbeit

November 2011

2


Sparkasse

Erding - Dorfen

Pressemitteilung

Alles Weitere übernehmen die Sparkasse und der Treuhänder, die

Deutsche Stiftungstreuhand AG. Die Aufgaben sind hierbei klar

verteilt: Der Sparkasse obliegt die Vermögens- und

Stifterbetreuung, sowie das regionale Stiftungsmarketing. Der

Treuhänder sorgt für die gesamte gemeinnützigkeitsrechtliche

Abwicklung und erstellt einen umfassenden Geschäftsbericht für

alle Stifter der Stiftergemeinschaft.

Bei der Festlegung des Stiftungszweckes muss sich der Stifter

nicht auf alle Zeiten binden, sondern kann bei geänderten

Bedürfnissen auch andere Zwecke innerhalb der Satzungszwecke

der Stiftergemeinschaft auswählen. Es kann zum Beispiel die

Sportförderung, der Tierschutz, Kultur, Erziehung, Bildung oder

die Altenhilfe unterstützt werden. Der Wechsel des

Stiftungszweckes ist somit im Gegensatz zu anderen

Stiftungsformen jederzeit möglich.

Die Stiftergemeinschaft der Sparkasse – Helfer in akuten

Notlagen.

Auch die Reaktion auf kurzfristige Ereignisse ist möglich. So kann

z. B. eine regionale Umweltkatastrophe Anlass sein, um innerhalb

weniger Stunden neben Spendenaktionen auch die Erträge aller

Stiftungen in der Stiftergemeinschaft nach Zustimmung der

Stifter kurzfristig zur Hilfe für die Betroffenen einzusetzen.

Die Stiftergemeinschaft ist nicht nur die Antwort auf die Fragen

von mittelständischen Kunden nach einer sinnvollen Vermögensverwendung,

sondern ein wirksames Instrument zur Förderung

des bürgerschaftlichen Engagements in der Region.

„Als Stifter kann jeder auf diesem Wege einen nachhaltigen Wert

zum Wohle unseres Wirtschafts- und Kulturraumes schaffen. Die

Sparkasse fördert seit jeher gemeinnützige Einrichtungen und

Organisationen im Landkreis. Die Stiftergemeinschaft bietet nun

jedem Einzelnen eine schöne Möglichkeit, sich wohltätig zu

engagieren“, so Direktor Joachim Sommer.

Informationen zur Stiftergemeinschaft gibt eine anschauliche und

umfassende Broschüre, die in den Sparkassen-Geschäftsstellen

erhältlich ist. Interessierte können sich von den Spezialisten bei

der Sparkasse ausführlich zum Thema Stiftung beraten lassen.

Werbung / Öffentlichkeitsarbeit

November 2011

3


Sparkasse

Erding - Dorfen

Pressemitteilung

Die verantwortlichen Personen mit der „frisch“ unterzeichneten Errichtungsurkunde.

v. l.: Roland Schreiber (Marketingleiter), Iris Schmale (Mitarbeiterin Marketing), Willy

Neupärtl (Sparkassendirektor i. R. und Vorsitzender des Stiftungskuratoriums), Ulrich

Sengle (Vorstandsmitglied der Sparkasse), Horst Ohlmann (Vorsitzender der Deutschen

Stiftungstreuhand), Joachim Sommer (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse), Veronika

Angermaier (Stiftungsberaterin der Sparkasse), Johannes Maier (Stiftungsberater der

Sparkasse).

Gute Stimmung herrschte beim Pressegespräch rund um die Errichtung der

Stiftergemeinschaft der Sparkasse ErdingDorfen.

Zum Bericht merkur-online.de: „Jedem seine eigene Stiftung“

Werbung / Öffentlichkeitsarbeit

November 2011

4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine