24.06.2012 Aufrufe

Wintergolfwoche 19. bis 25. M

Wintergolfwoche 19. bis 25. M

Wintergolfwoche 19. bis 25. M

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

PRINTAUSGABE<br />

Postentgelt bar bezahlt<br />

Ausgabe 8 DIE ZEITUNG FÜR LECH UND ZÜRS 16. März 2012<br />

<strong>Wintergolfwoche</strong><br />

<strong>19.</strong> <strong>bis</strong> <strong>25.</strong> März 2012


Herzlich H willkommen<br />

im Restaurant R und Terrasse T<br />

Tel. 0043 (0)5583/2212-0 ·Fax 3756<br />

bucher@omesberg.lech.at ·www.hotel-omesberg.at<br />

SCHNELL IN GUTEN HÄNDEN.<br />

Tannberg 181 A - 6764 Lech am Arlberg<br />

Phone: +43 5583 2234 Fax: +43 5583 2234-18<br />

drrhomberg. at<br />

www.berge.at<br />

Unsere Spezialität:<br />

Rösti in verschiedensten<br />

Variationen!<br />

Unser Restaurant ist täglich<br />

ab 11.30 Uhr für Sie geöffnet!<br />

Herzlich willkommen<br />

auf unserer Sonnenterrasse<br />

und im neuen Restaurant<br />

direkt an der Skiabfahrt<br />

nach Lech!<br />

SPORTHOTEL CRESTA<br />

FAMILIE WEISSENGRUBER<br />

6764 Lech . Oberlech 170<br />

Arlberg . Austria<br />

Tel. +43/5583/2328<br />

Fax +43/5583/2328-7<br />

info@cresta.at<br />

www.cresta.at<br />

© www.berge.at


FOTO: MAX WAGNER<br />

16. März 2012 NEWS<br />

Lech Zürs – Vielseitigkeit, die gefällt<br />

3 1<br />

Golf im Schnee<br />

Lech Zürs<br />

<strong>Wintergolfwoche</strong><br />

Seite 4<br />

2<br />

Geheimtipp<br />

Wandern und Langlauf<br />

in Oberlech<br />

Seite 6<br />

3<br />

Themen<br />

in dieser<br />

Ausgabe<br />

Ev ents<br />

Live-Jazz und<br />

Kriminacht in Zürs<br />

Seiten 22/23<br />

Es gibt sicher zahllose<br />

Gründe, die für Lech Zürs<br />

als Urlaubsregion sprechen.<br />

Einer davon liegt in<br />

einer Vielseitigkeit, die<br />

sich in Form von Kunst,<br />

Kultur und Events dem<br />

Gast off enbart.<br />

Wohl kaum eine Urlaubsregion<br />

kann seinem Gast eine solche<br />

Bandbreite an gehobenen Rahmenprogrammen<br />

bieten wie das<br />

Urlaubsparadies Lech Zürs. Dafür<br />

darf man den Verantwortlichen<br />

gerne ein Kränzchen winden. Der<br />

Gemeinde, der Lech Zürs Tourismus<br />

GmbH, der Allmeinde Commongrounds,<br />

der Pfarre, Vereinen,<br />

aber auch zahlreichen Hotelier<br />

Familien, die durch Eigeninitiative<br />

Kunst, Kultur und Unterhaltung<br />

auf den Berg bringen. Von<br />

Ausstellungennationaler<br />

und<br />

internationalerKünstler,<br />

über<br />

sportliche<br />

Events und<br />

K onzerte<br />

unterschiedlichster<br />

Musikrichtungen <strong>bis</strong> hin<br />

zur spannenden Krimi-Lesung,<br />

eingebettet in einen kulinarischen<br />

Abend, wird für jeden<br />

Geschmack etwas geboten. Einen<br />

Veranstaltungs-Überblick fi nden<br />

Sie in dieser Ausgabe. Bleibt<br />

nur noch die Qual der Wahl. Ich<br />

wünsche Ihnen schon jetzt gute<br />

Unter haltung.<br />

Herzlichst, Max Wagner<br />

SKISCHUL-INFOS<br />

Für Ski und Snowboard fahren, Heli-<br />

Skiing, Tourengehen, Kinderskikurse,<br />

Infos und Beratung stehen in Lech/<br />

Zürs vier Skischulen zur Verfügung:<br />

Skischule Lech<br />

HNr. 185<br />

Tel. 0043 (0)5583 2355<br />

www.skischule-lech.at<br />

Alpincenter Lech<br />

Schlegelkopf Blockhaus<br />

Tel. 0043 (0)5583 39880<br />

www.alpincenter-lech.at<br />

Skischule Oberlech<br />

Tel. 0043 (0)5583 2007<br />

www.skischule-oberlech.at<br />

Skischule Zürs<br />

Haus Alpe Zürs Nr. 277<br />

Tel. 0043 (0) 5583 2611<br />

www.skischule-zuers.at<br />

Skischule EXKLUSIV<br />

Berg – Oberlech 455<br />

Tel. 0043 (0)664 5408544<br />

www.skischule-exklusiv.com<br />

Seite 3


FOTOS: JAMES SCHRIEBL<br />

Seite 4 STORY<br />

Lech Zürs <strong>Wintergolfwoche</strong><br />

Das ideale Terrain, um im Frühjahr bereits wieder das Golfbag aus dem Keller zu holen: Die <strong>Wintergolfwoche</strong> in Lech, Zürs und Zug am Arlberg.<br />

Die Lech Zürs <strong>Wintergolfwoche</strong><br />

startet ab <strong>19.</strong> März<br />

2012 in die 3. Runde.<br />

Nach den erfolgreichen Spielen<br />

in den letzten zwei Jahren heißt<br />

es von Montag, <strong>19.</strong> März <strong>bis</strong> Sonntag,<br />

<strong>25.</strong> März 2012 wieder „Schönes<br />

Spiel“ im Zuger Tal. Lech<br />

Zürs Tourismus, der Golf Club<br />

Lech und Mercedes-Benz veranstalten<br />

bereits zum dritten Mal<br />

die Lech Zürs Wintergolf woche.<br />

Über eine Woche verteilt fi nden<br />

drei Turniere in der atemberaubenden<br />

Kulisse des Zuger Tals<br />

auf dem eigens für diesen Event<br />

präparierten 9 Loch Schneegolfplatz<br />

statt. Verschiedene Begleitveranstaltungen<br />

runden das<br />

Event-Programm ab.<br />

Wintergolf Cup<br />

Highlight der <strong>Wintergolfwoche</strong><br />

wird auch dieses Jahr der für Gäste<br />

ausgetragene „Lech Zürs und<br />

Vorarlberg Wintergolf Cup“ sein,<br />

bei dem am Dienstag, 20. März<br />

2012 der 3. Wintergolfmeister<br />

gesucht wird. Die Teilnehmer erwartet<br />

ein Tag mit beeindruckender<br />

Kulisse und einer krätigen<br />

Nachmittagsjause im Clubhaus<br />

Hartenfels im Zuge der Siegerehrung.<br />

Whitefee für alle Golfer<br />

Neben den Turnierteilnehmern<br />

sollen aber auch alle anderen interessierten<br />

Golf-Freunde auf ihre<br />

Kosten kommen und die Möglichkeit<br />

erhalten, in dieser traumhaten<br />

Landschat abzuschlagen.<br />

Der Platz steht nach Möglichkeit<br />

an turnierfreien Tagen zum freien<br />

Spiel gegen eine Whitefee von<br />

€ 50,- zur Verfügung. Für Kurzentschlossene,<br />

die ohne Golfb ag<br />

angereist sind, stehen am Clubhaus<br />

Hotel Hartenfels in Zug auf<br />

Anfrage Leihsets zur Verfügung.<br />

Entsprechende Informationen<br />

erhalten Sie in der Tourismus-<br />

Information oder unter events@<br />

lech-zuers.at.<br />

Golfplatz vom Feinsten<br />

Exklusiv fü r die <strong>Wintergolfwoche</strong><br />

entsteht im Ortsteil Zug<br />

ein 9-Loch Schneegolfplatz. Ü ber<br />

mehrere Wochen wird dieser von<br />

Profi s geplant und fü r beste Spielbedingungen<br />

präpariert und vorbereitet.<br />

Eingebettet in das Zuger<br />

Tal in der atemberaubenden<br />

16. März 2012<br />

Kulisse unterhalb des Omeshorns<br />

erwarten die Spieler im Mä rz anspruchsvolle<br />

und abwechslungsreiche<br />

Spielbahnen. Vier Par-3,<br />

vier Par-4 und ein Par-5 Loch (122<br />

m <strong>bis</strong> ca. 400 m Länge). Eine besondere<br />

Herausforderung bietet<br />

dabei sicherlich das dritte Loch,<br />

bei dem es von einem Plateauabschlag<br />

das 30 Meter tiefer liegende,<br />

nicht einsehbare „White“<br />

anzuspielen gilt.<br />

TERMINE<br />

Montag, <strong>19.</strong>03.: Freies Spiel<br />

Dienstag, 20.03.: Lech Zuers<br />

Wintergolf-Cup, Gästeturnier<br />

Mittwoch, 21.03.: Lech Zuers<br />

Ausweichtag oder freies Spiel<br />

Donnerstag, 22.03.: adidas Fashion<br />

Wintergolf Cup – Einladungsturnier<br />

Freitag, 23.03.: adidas Fashion<br />

Ausweichtag oder freies Spiel<br />

Samstag, 24.03.: Mercedes-Benz<br />

Wintergolf Cup – Kundenturnier<br />

Sonntag, <strong>25.</strong>03.: Mercedes-Benz<br />

Ausweichtag oder freies Spiel


16. März 2012 WERBUNG<br />

Willkommen in „Gitti’s Esszimmer“<br />

Die Köstlichkeiten aus „Gitti’s Esszimmer“ lassen sich an sonnigen Tagen auch<br />

auf der geschützten Schmelzhof-Sonnenterrasse genießen.<br />

Das schönste<br />

Plätzchen<br />

ist für Sie<br />

reserviert!<br />

The most<br />

beautiful spot<br />

has been reserved<br />

for you!<br />

Genüssliche Salome.<br />

Pleasurable Salome.<br />

RESTAURANT<br />

SELBSTBEDIENUNGSRESTAURANT<br />

Fam. Michael & Barbara Beiser<br />

A-6764 Lech am Arlberg<br />

T +43 5583 230 60 oder 230 70<br />

F +43 5583 230 740<br />

www.hotel-salome.at<br />

lech@hotel-salome.at<br />

Ein Erlebnis für alle<br />

Sinne. So präsentiert<br />

sich „Gitti’s Esszimmer“,<br />

das neue Restaurant im<br />

Schmelzhof, das auf bodenständige,österreichische<br />

Spezialitäten setzt.<br />

Zwei Räume umfasst das neue<br />

Restau rant, wunderschön eingerichtet<br />

mit Kachelofen oder direktem<br />

Zugang zur Sonnenterrasse.<br />

Hier fühlen sich Paare, Familien<br />

und kleine Gruppen in gemütlich<br />

gehobener und dennoch fast<br />

schon privater Atmosphäre garantiert<br />

wohl. Insgesamt gibt es Platz<br />

für 25 Personen. Geöff net hat<br />

„Gitti’s Esszimmer“ sowohl am<br />

Mittag als auch am Abend. Mittagsgäste<br />

wählen aus einer kleinen,<br />

aber feinen Menükarte. Vom<br />

Tafelspitz <strong>bis</strong> zum Kaiserschmarren,<br />

alles herzhat österreichisch,<br />

wie auch die Alt-Wiener Kartoff el-<br />

suppe, die direkt aus Großmutters<br />

Suppentopf geschöpt wird.<br />

Fondue vom Feinsten<br />

Am Abend verwandelt sich<br />

„Gitti’s Esszimmer“ in eine gemütliche<br />

Fonduestüble. Nach<br />

einem Gruß aus der Küche, zubereitet<br />

von Arthur Strolz, wählt<br />

der Gast seine eigene bevorzugte<br />

Fondue-Zusammenstellung. Von<br />

unterschiedlichen Fleischsorten<br />

über Scampi <strong>bis</strong> zu vegetarisch<br />

oder von allem etwas. Ein guter<br />

Tropfen aus dem Weinkeller rundet<br />

das kulinarische Erlebnis ab.<br />

INFOS<br />

„Gitti’s Esszimmer“<br />

Private Lunch and Dining, im Hotel<br />

Schmelzhof, Omesberg 370, Lech<br />

Mittags À la carte von 12 <strong>bis</strong> 14 Uhr<br />

Abends (nur) Fondue ab <strong>19.</strong>30 Uhr<br />

Dienstag Ruhetag<br />

Reservierungen: Tel. +43 (0)5583<br />

37500, hotel@schmelzhof.at<br />

oder direkt an der Hotelrezeption.<br />

OBERLECH<br />

- seit 1935 -<br />

Sport &Mode, Zürs T05583/2660<br />

Ski &Service, Zürs T05583/3079<br />

Burghotel Oberlech T 05583/2291-720<br />

sport@braendlezuers.at<br />

www.braendlezuers.at<br />

Seite 5<br />

SALE<br />

gablgrafi k.com


Seite 6 STORY<br />

16. März 2012<br />

Tipp: Langlaufen und Wandern in Oberlech<br />

Kein Geheimnis, aber<br />

einen wahren Geheimtipp<br />

stellt der Sonnen-<br />

Höhenweg „Gaisbühel“ in<br />

Oberlech dar. Ein Erlebnis<br />

mit wunderbarer Aussicht<br />

für Wanderer und Langläufer.<br />

Der Winterwanderweg sowie die<br />

Loipe sind als Rundwanderweg<br />

über ein sonniges Plateau angelegt<br />

und vier Kilometer lang. Die<br />

Loipe ist als klassische und anspruchsvolle<br />

Strecke angelegt,<br />

für den Wanderer empfi ehlt sich<br />

gutes Schuhwerk.<br />

Erholung garantiert<br />

Gehen, laufen und dabei die Sonne<br />

genießen. In Mitten einer unberührten<br />

und stillen Naturlandschat<br />

führen Wanderweg und<br />

Loipe über den Aussichtspunkt<br />

„Tannegg“ direkt an der Talstation<br />

der Weibermahdbahn vorbei.<br />

Weiter geht es zur 200 Jahre alten<br />

Gaisbühlalpe, wo sich ein Blick<br />

durch das Fenster in die alte Stube<br />

lohnt. Eine Bank vor der Alpe,<br />

aber auch Bänke entlang des Weges<br />

laden ein zum Verweilen, die<br />

Aussicht zu genießen und dabei<br />

Krat und Lebensfreude zu tanken.<br />

Wer die Landschat in all seiner<br />

Beschaulichkeit in Ruhe erleben<br />

möchte, sollte Sonnencreme<br />

und einen krätigende Brotzeit im<br />

Rucksack mitführen.<br />

Einstiegspunkte<br />

Erreichbar ist der Höhenweg<br />

„Gaisbühel“ mit dem Ortsbus<br />

Oberlech, Linie 4, der jede halbe<br />

Stunde fährt und mit dem Sessellit<br />

„Schlosskopf“. Von der Bergstation<br />

sind es dann noch fünf<br />

Minuten <strong>bis</strong> zum Einstieg in die<br />

Loipe, bzw. in den Wanderweg.<br />

Alternativ kommt man auch mit<br />

der Oberlech Bergbahn zum Sonnen-Höhenweg.<br />

Der Einstieg liegt<br />

von der Bergstation zirka 15 Gehminuten<br />

entfernt.<br />

Alles über den Sonnen-Höhenweg<br />

Weitere Informationen erteilt die<br />

Lech Zürs Tourismus GmbH<br />

www.lech-zuers.at


Spezialitäten vom Bauern!<br />

Natur pur ist die Devise von<br />

Hermann Berchtold Speckund<br />

Käsekeller in Lech!<br />

Direkt gegenüber der Oberlechbahn<br />

gibt‘s den urigen Speck- und Käsekeller<br />

Berchtold mit herzhaften<br />

Speck, Wurst- und Spirituosen-<br />

Spezialitäten, Käseleckereien in<br />

allen Sorten, sowie Bretteljausen<br />

und tolle Raclette-Menüs.<br />

Speck- Käsekeller<br />

Raclette Stüble<br />

Dorf 196 vis à vis Oberlechbahn<br />

+43 (0)664 337 95 34<br />

Die ideale Erinnerung an ihren Urlaub in Lech oder „das Geschenk“<br />

für die Daheimgebliebenen, Bekannten oder Freunde.<br />

ÄRZTEHAUS LECH · ANGER 137·6764 LECH<br />

DR. ELMAR BEISER·+43 [0] 5583 2032·WWW.ALPINIKUM.EU<br />

DR. REINHARD MUXEL·+43 [0] 5583 33000·WWW.LECHDOKTOR.AT<br />

WWW.AERZTEHAUS-LECH.AT<br />

MRI<br />

DIAGNOSTIC AM ARLBERG<br />

Präzise Diagnose von Sportverletzungen,<br />

modernste Untersuchungen<br />

ohne Strahlenbelastung<br />

Precise diagnosis of sports injuries<br />

Latest examination techniques without<br />

radiation exposure<br />

+43(0)5583 397 33 · LECH · ANGER 137<br />

WWW.MRIARLBERG.AT


Seite 8 NEWS<br />

Vom „Ich“ zum „Wir“<br />

Einer für alle, alle für<br />

einen – das ist die alte<br />

Genossenschafts-Idee.<br />

Und sie ist erstaunlich<br />

modern. Eine Rundreise<br />

zu alten und neuen Genossen.<br />

Molkereien, Arztpraxen<br />

oder Glasfasernetze:<br />

In der Genossenschaft<br />

fällt alles leichter.<br />

Nicht nur im niedersächsischen<br />

Nörten-Hardenberg erlebt eine<br />

alte Selbsthilfe-Idee aus der Zeit<br />

des Manchester-Kapitalismus<br />

zur zeit eine Renaissance. Genossenschaten,<br />

jene Mischung aus<br />

kühl kalkulierter Eigeninitiative<br />

und heimeliger Vereinsseligkeit,<br />

galten jahrzehntelang als Auslaufmodell,<br />

antiquiert und verstaubt,<br />

eine Nische für Sozialromantiker.<br />

Nun aber schwappt eine kleine<br />

Gründungswelle übers Land.<br />

Zu den rund 5300 bestehenden<br />

Genossenschaten mit 17,6 Millionen<br />

Mitgliedern gesellen sich<br />

jährlich etwa 70 neue. Und zwar<br />

längst nicht mehr nur in traditionell<br />

gemeinwirtschatlichen<br />

Domänen wie dem Bankenwesen,<br />

der Landwirtschat und im<br />

Handwerk, sondern zunehmend<br />

in „expandierenden, zukuntsträchtigen<br />

Branchen mit hohem<br />

Wertschöpfungspotenzial“, wie<br />

Theresia Theurl beobachtet hat,<br />

die Direktorin des Instituts für<br />

Genossenschatswesen an der<br />

Universität Münster.<br />

Auswüchse des Kapitalismus mit<br />

kapitalistischen Mitteln bekämpfen<br />

Mittlerweile hat die Idee auch unter<br />

Steuerberatern, Internet-Providern,<br />

Energieversorgern, Krankenkassen<br />

und medizinischen<br />

„Als Genossenschaftsbank<br />

sind wir eigenständig<br />

und dennoch Teil<br />

eines großen Ganzen.<br />

Das schaff t Sicherheit.<br />

GÜNTER SMODIC,<br />

PRIVATEBANKING-BERATER<br />

Labors Anhänger gefunden.<br />

Und mancherorts schließen sich<br />

Bürger zusammen, um ihr Dorf<br />

endlich mit einer schnellen Internet-Verbindung<br />

zu versorgen.<br />

Beispiele, die zeigen, dass Genossenschaten<br />

nichts mit staatlich<br />

verordnetem Kollektivismus zu<br />

tun haben. Im Gegenteil: Sie halten<br />

unternehmerischen Grundtugenden<br />

wie Eigeninitiative und<br />

Selbstverwaltung hoch, bekämpfen<br />

Auswüchse des Kapitalismus<br />

mit durchaus kapitalistischen<br />

Methoden. Allerdings verteilen<br />

sie, was sie erwirtschaten, ausschließlich<br />

unter ihren Mitgliedern.<br />

Genossenschaten sind freiwillige<br />

Zusammenschlüsse auf<br />

der Basis gleicher Interessen.<br />

„Was dem Einzelnen nicht möglich<br />

ist, das vermögen viele“<br />

Zweifellos haben Auswüchse des<br />

Shareholder-Value-Kapitalismus<br />

das Aufl eben der Idee befl ügelt.<br />

Da gibt es keinen anonymen Investoren,<br />

und keine Genossenschat<br />

kann von Firmenräubern<br />

gekapert werden. „Sie schaff en<br />

Member Value ohne die Nachteile<br />

des Shareholder Value“, urteilt<br />

die Forscherin Theurl. „Sie<br />

entsprechen einer nachhaltigen<br />

Marktwirtschat. Aber sie sind sicher<br />

nicht das richtige Geschätsmodell,<br />

wenn man möglichst<br />

schnell möglichst reich werden<br />

will.“ Ganz wie zu Beginn der<br />

Bewegung, während der ersten<br />

Industrialisierung Mitte des <strong>19.</strong><br />

Jahrhunderts, als Reaktion auf die<br />

Verelendung von Handwerkern<br />

und Bauern. In Deutschland gelten<br />

Friedrich Wilhelm Raiff eisen<br />

und Hermann Schulze-Delitzsch<br />

als Urväter der genossenschatlichen<br />

Idee. Getreu der Devise „Was<br />

dem Einzelnen nicht möglich ist,<br />

das vermögen viele“, gründeten<br />

16. März 2012<br />

Das PrivateBanking-Team der Raiff eisenbank Lech: Petra Kaminsky, Johannes Nenning, Georg Gundolf, Günter Smodic.<br />

Nicht auf dem Foto: Vorstand Bernd Fischer.<br />

sie unter anderem einen Vorschuss<br />

und Darlehenskassenverein<br />

– die Vorläufer der heutigen<br />

Volks- und Raiff eisenbanken.<br />

Die damals beschlossenen Prinzipien<br />

des sozialen Kapitals sind<br />

im Kern <strong>bis</strong> heute unverändert<br />

geblieben: Die Mitgliedschat in<br />

der Genossenschat ist stets freiwillig,<br />

ihr Geschät unterliegt der<br />

demokratischen Kontrolle durch<br />

die Mitglieder, und jeder Genosse,<br />

egal, wie viele Anteile er hält,<br />

hat nur eine Stimme.<br />

Ein verlässlicher Partner<br />

Für uns, die Raiff eisenbank Lech,<br />

steht die gute Entwicklung der<br />

Region, das Miteinander von<br />

Wirtschat und Gesellschat immer<br />

an erster Stelle. In Zeiten der<br />

Krise trennt sich die Spreu vom<br />

Weizen. Die Fakten sprechen hier<br />

eine klare Sprache: Wir fördern<br />

viele „Miteinander-Projekte“. Ob<br />

Kultur, Soziales oder Sport – die<br />

Raiff eisenbank Lech ist ein verlässlicher<br />

Partner.<br />

Überzeugen Sie sich von unseren<br />

Prinzipien.<br />

Kontakt:<br />

PrivateBanking<br />

Raiff eisenbank Lech am Arlberg<br />

Dorf 90, 6764 Lech am Arlberg<br />

Tel.: +43 (0)5583 2626<br />

www.lechbank.com<br />

privatebanking@lechbank.com<br />

ANZEIGE


MILCHBAR<br />

Täglich von 8 <strong>bis</strong> 19 Uhr Zürs / beim Zürserseelift<br />

T + 43 5583 419 7012 www.thurnhers.com


FOTOS: MAX WAGNER<br />

Seite 10 WERBUNG<br />

16. März 2012<br />

Fischer Vacuum – der Skischuh, der garantiert passt<br />

Brändle Ski & Service aus<br />

Zürs hat ihn. Den ersten<br />

Skischuh, der sich zu 100<br />

Prozent anpasst.<br />

Weltneuheit. Mit Fischer Vacuum<br />

Fit und Soma-Tec wird erstmalig<br />

eine vollständige anatomische<br />

Anpassung des kompletten<br />

Schuhs an den Fuß in einer <strong>bis</strong>-<br />

lang unerreichten Qualität möglich.<br />

Basis dafür ist das neue<br />

Fischer Vacuum-Plast Material.<br />

Die einfache und für den Kunden<br />

komfortable Anpassung erfolgt in<br />

zirka 20 Minuten und bietet eine<br />

hohe Prozesssicherheit.<br />

Neue Maßstäbe beim Skischuh<br />

Soma-Tec unterscheidet sich<br />

von herkömmlichen Skischuhen<br />

durch eine einzigartige Standposition<br />

der Füße am Ski. Die<br />

natürliche VStellung der Füße<br />

wird beibehalten und der Körperschwerpunkt<br />

liegt exakt auf der<br />

Schnittkante. Dadurch erreicht<br />

man eine perfekte Kratübertragung,<br />

optimalen Grip und höchste<br />

Präzision. Das Material ist verformbar<br />

und kann <strong>bis</strong> zu fünf Mal<br />

an den Fuß angepasst werden.<br />

„Es gibt kein besseres<br />

System.<br />

Ich fahre den Schuh<br />

selbst und brauche<br />

seither weniger Kraft<br />

und erfreue mich an<br />

einer schöneren Skiführung.<br />

Optimal für<br />

alle, vom Anfänger <strong>bis</strong><br />

zum Profi .<br />

ROLAND ESSL, FACHBERATER<br />

Das Anpassen des Schuhs an den Fuß<br />

ist bei Brändle kostenlos. Ebenso die<br />

gute Beratung.<br />

Info und Bezugsquelle:<br />

Brändle Ski & Service, Zürs<br />

Tel. +43 (o)5583 3079<br />

www.braendlezuers.at<br />

Herzhafte Spezialitäten vom Bauern<br />

Die leckersten<br />

Naturschätze gibt’s in<br />

Hermann Berchtolds<br />

Käsekeller.<br />

Selbstproduzierte Käse-Spezialitäten,<br />

Schinken, Speck und vieles<br />

mehr von der eigenen Bregenzerwälder<br />

Alpe auf 1700 Höhenmetern<br />

gibt‘s im urigen Käsekeller in<br />

Lech (gegenüber Oberlechbahn).<br />

Ob feine Schnitt- oder würzige<br />

Bergkäsesorten – Natur pur lautet<br />

die Devise.<br />

Lecher Bergkäse<br />

Die absolute Besonderheit ist der<br />

Lecher Bergkäse! Im Sommer bewirtschatet<br />

Hermann Berchtold<br />

Lecher Almwiesen mit Kühen,<br />

aus deren Milch nun diese regionale<br />

Spezialität entstand. Alle<br />

Leckereien kann man in der gemütlichen<br />

Stube bei einer Jause<br />

ebenso genießen wie tolle Raclette-Menüs.<br />

Betriebe wie die<br />

Schneggarei, das Aurelio, die Lecher<br />

Stube oder das Hotel Forma-<br />

rin schwören auf die regionalen<br />

Top-Produkte.<br />

Weitere Infos gibt‘s direkt<br />

unter Tel. 0043 (0)664 3379534<br />

oder auch im Internet auf www.<br />

berchtold-bauernprodukte.at<br />

Beste Naturprodukte made in Vorarlberg: Bei Hermann Berchtold gibt’s auch den feinen Lecher Bergkäse.


13.12. Fux Restaurant+Bar<br />

„Domaine Humbert“<br />

+43 5583 2992, fux@fux-mi.net<br />

18.12. Restaurant Aurelio`s<br />

„Wodka, Krimsekt und Weine<br />

des Zaren“ +43 5583 2214<br />

office@aureliolech.com<br />

<strong>19.</strong>12. Arlberg Hospiz Hotel<br />

„Süßweindiner mit Gerhard Kracher“<br />

+43 5446 26 11 0<br />

thomas.bittermann@arlberghospiz.at<br />

12.01. Almhof Schneider<br />

„Barolo Monfortino“<br />

+43 5583 3500, info@almhof.at<br />

<strong>19.</strong>01. Hotel Goldener Berg<br />

„Angelo Gaia“<br />

+43 5583 2205, info@goldenerberg.at<br />

26.01. BURG Hotel<br />

„Sassicaia“ +43 5583 2291<br />

info@burghotel-lech.com<br />

02.02. Hotel Krone<br />

„Château Canon“ +43 5583 2551<br />

email@romantikhotelkrone-lech.at<br />

03. 02. Hotel Montana<br />

„Alles isst Käse“ +43 5583 2460<br />

hotel@montanaoberlech.at<br />

07. 02. Hotel Almhof Schneider<br />

„Das illegale Wirtshaus“<br />

+43 5583 3500, info@almhof.at<br />

STORY<br />

Löff elWeise<br />

Unter diesem Titel<br />

werden kulinarische<br />

Feinschmecker-Events<br />

für Gourmets organisiert.<br />

Zehn ortsansässige und ausgezeichnete<br />

Lecher Betriebe stehen<br />

hinter Löff elweise und werden in<br />

der Wintersaison 2011/12 gesamt 18<br />

Gourmetabende veranstalten. Die<br />

teilnehmenden Restaurants kreieren<br />

für ihre Gäste, eingebettet in<br />

bestimmte Themen, kulinarische<br />

Besonderheiten in Form auserlesener<br />

Menüs der Extraklasse.<br />

Buchungen können Sie direkt in<br />

einem der teilnehmenden Hotels<br />

bzw. Restaurants oder bei<br />

der Lech Zürs Tourismus unter<br />

Tel. +43 (5583) 2161-0 vornehmen.<br />

ALLE LÖFFELWEISE-EVENTS AUF EINEN BLICK<br />

09. 02. Hotel Gasthof Post<br />

„Bodegas Pesquera“<br />

+43 5583 2206, info@postlech.com<br />

09. 02. Hotel Kristiania<br />

„Das Wesen der Tafel“<br />

+43 5583 2561, info@kristiania.at<br />

01.03. Fux Restaurant+Bar<br />

„Domaine Rousseau“<br />

+43 5583 2992, fux@fux-mi.net<br />

08.03. BURG Hotel<br />

„Vega Sicilia“ +43 5583 2291<br />

info@burghotel-lech.com<br />

15.03. Hotel Krone<br />

„Château Pichon Longueville Comtesse<br />

de Lalande“ +43 5583 2551<br />

email@romantikhotelkrone-lech.at<br />

21.03. Hotel Goldener Berg<br />

„Bodega Norton“<br />

+43 5583 2205, info@goldenerberg.at<br />

27.03. Hotel Gasthof Post<br />

„Tradition trifft Moderne“<br />

+43 5583 2206, info@postlech.com<br />

05.04. Fux Restaurant+Bar<br />

„Domaine Henri Boillot Clos de la<br />

Mouchère“<br />

+43 5583 2992, fux@fux-mi.net<br />

12.04. Hotel Gasthof Post<br />

„Château l‘Eglise Clinet“<br />

+43 5583 2206, info@postlech.com<br />

PHYSIOTHERAPIE - MASSAGE<br />

BURGi Muxel + TEAM<br />

AMBULATORIUM FÜR<br />

PHYSIKALISCHE THERAPIE KG<br />

Nützen Sie unseren mobilen Massageund<br />

Physiotherapiedienst!<br />

PHYSIOSPORT Burgi Muxel<br />

Lech, Omesberg 541<br />

Telefon: 0043 664 1229923<br />

physiosport@burgi-muxel.at<br />

www.burgi-muxel.at<br />

geöffnet von Samstag <strong>bis</strong> Dienstag ab 19 Uhr.<br />

Dieses Jahr zu Gast – Frank Heppner<br />

Euro-Asiatische Küche<br />

MEHR GENUSS IM URLAUB SEIT<br />

Zeit für Gefühle<br />

Reservationen unter<br />

Tel. 05583 2271-0 Fax 05583 2271-79<br />

Spezialitätenrestaurant Edel-Beisl<br />

A-6763 Zürs<br />

REHABILITATION - PRÄVENTION


Seite 12 TERM<br />

17.<br />

Oberlecher<br />

Frühlingsfest<br />

DAS TAUERNECHO DIE REBELLEN<br />

Freitag, 20. April 2012<br />

Die Bands im Internet:<br />

www.tauernecho.at<br />

www.rebellen-web.de<br />

www.rockpirates-lech.com<br />

www.monroes.cc<br />

vom 20.04. – 22.04.2012<br />

ab 13.00 Uhr:Live auf der KRIEGERALPE „DAS TAUERNECHO“<br />

ab 22.30 Uhr:Live in der BURG BAR „ROCK PIRATES“<br />

Samstag, 21. April 2012<br />

ab 13.00 Uhr:Live vor dem BURG HOTEL „DIE REBELLEN“<br />

ab 22.00 Uhr: Live in der BURG BAR „DIE REBELLEN“<br />

Sonntag, 22. April 2012<br />

ab 13.00 Uhr:Live vor dem BURG HOTEL „THE MONROES“<br />

ROCK PIRATES THE MONROES<br />

GOTTESDIENSTE IN DER KARWOCHE UND ZU OSTERN<br />

Lech:<br />

Samstag, 31. März<br />

(Vorabendmesse zum Palmsonntag):<br />

17.15 Uhr Bußfeier mit Eucharistiefeier<br />

(Neue Kirche)<br />

Palmsonntag, 1. April:<br />

9.30 Uhr Palmsegnung im Freien,<br />

anschließend Einzug und Eucharistiefeier<br />

(Neue Kirche)<br />

17.15 Uhr Eucharistiefeier mit<br />

Palmsegnung (Neue Kirche)<br />

Mittwoch, 4. April:<br />

17.15 Uhr Kreuzwegandacht<br />

mit Orgelmusik (Neue Kirche)<br />

Gründonnerstag, 5. April<br />

(Feier vom letzten Abendmahl):<br />

20 Uhr Eucharistiefeier (Neue Kirche,<br />

mitgestaltet von der Kirchenmusik Lech)<br />

Karfreitag, 6. April (Feier vom Leiden<br />

und Sterben Christi):<br />

15 Uhr Kinderkreuzwegandacht<br />

(Neue Kirche)<br />

20 Uhr Karfreitagsliturgie (Neue Kirche,<br />

mitgestaltet von der Kirchen musik Lech)<br />

Karsamstag, 7. April<br />

(Feier der Osternacht):<br />

21.30 Uhr Osternachtfeier mit Segnung<br />

der Osterkerze, Taufwasserweihe (Neue<br />

Kirche, mitgestaltet von der Kirchenmusik<br />

Lech)<br />

Ostersonntag, 8. April:<br />

9.30 Uhr Festgottesdienst (Alte Kirche)<br />

10.30 Uhr Speisenweihe (Alte Kirche)<br />

17.15 Uhr Festgottesdienst (Neue Kirche)<br />

Ostermontag, 9. April:<br />

17.15 Uhr Festgottesdienst (Neue<br />

Kirche, mitgestaltet von der Kirchen musik<br />

Lech)<br />

Weißer Sonntag, 15. April:<br />

17.15 Uhr Festgottesdienst<br />

(Saisonsdankmesse) (Neue Kirche)<br />

Mitgestaltet von der Kirchenmusik Lech.<br />

Zürs:<br />

Palmsonntag, 1. April:<br />

17.15 Uhr Wort-Gottes-Feier<br />

mit Palmsegnung<br />

Gründonnerstag, 5. April:<br />

17.15 Die Feier vom letzten<br />

Abendmahl<br />

Karfreitag, 6. April:<br />

17.15 Uhr Die Feier vom Leiden und<br />

Sterben Jesu (Kollekte für die Christen<br />

und Stätten im Heiligen Land)<br />

Osternacht, 7. April:<br />

21.30 Uhr Segnung der Osterkerzen,<br />

Tauferneuerung und Eucharistiefeier<br />

Ostersonntag, 8. April:<br />

17.15 Uhr Festgottesdienst (Musik mit<br />

dem Blockflöten-Quartett „La Rocaille“)<br />

TERMIN-<br />

KALENDER<br />

Winter 2011/2012 <strong>bis</strong> Sommer 2012<br />

SAMSTAG, 17. 3., BIS<br />

SONNTAG, <strong>25.</strong> 3.<br />

<strong>Wintergolfwoche</strong> Lech<br />

Winter Golf Week<br />

FREITAG, 23. 3.<br />

Orgelkonzert mit<br />

Bruno Oberhammer<br />

21 Uhr, Neue Kirche Lech<br />

Organ Concert with<br />

Bruno Oberhammer<br />

9 p.m., Church Lech<br />

MITTWOCH, 28. 3., BIS<br />

SAMSTAG, 31. 3.<br />

Energyforum Lech<br />

DONNERSTAG, 5. 4., BIS<br />

SAMSTAG, 14. 4.<br />

Wein & Firn-Wochen<br />

Wine & Firn Weeks<br />

SONNTAG, 8. 4.<br />

Der Osterhase kommt nach Zürs!<br />

Ortsgebiet Zürs<br />

Easter Bunny comes to Zürs<br />

Local Area Zürs<br />

MONTAG, 9. 4.<br />

SONSTIGE GOTTESDIENSTZEITEN<br />

Lech:<br />

Samstag 17.15 Uhr<br />

Sonntag 9.30 Uhr<br />

17.15 Uhr<br />

Mittwoch und Freitag 17.15 Uhr<br />

Rosenkranz am Mittwoch<br />

um 14.30 Uhr, Neue Kirche<br />

Kirchenführung am Mittwoch um 16.30<br />

Uhr, Treffpunkt Eingang Neue Kirche<br />

Meditation am Donnerstag um 19 Uhr im<br />

Meditationsraum, Obergeschoss Neue Kirche<br />

Gottesdienste in Zürs:<br />

Sonn- und Feiertag 17.15 Uhr<br />

siehe auch Verlautbarungen bzw. Aushang<br />

Joseph Haydn:<br />

Kleine Orgelsolomesse<br />

17.15 Uhr, Neue Kirche Lech<br />

FREITAG, 13. 4.<br />

Festweinverkostung<br />

15 Uhr, Hotel Der Berghof, Lech<br />

Festival Wine Tasting<br />

3 p.m., Hotel Der Berghof, Lech<br />

SAMSTAG, 14. 4.<br />

Sister Resort Party<br />

20 Uhr, Postgarage Lech<br />

Sister Resort Party<br />

8 p.m., Postgarage Lech<br />

FREITAG, 20. 4., BIS<br />

SONNTAG, 22. 4.<br />

17. Oberlecher Frühlingsfest<br />

Burgplateau Oberlech<br />

17.Oberlech Spring Festival<br />

Burgplateau Oberlech<br />

SAMSTAG, 21. 4.<br />

14. Lecher Mountain Trophy<br />

10 Uhr, Postgarage Lech<br />

14. Lech Mountain Trophy<br />

10 a.m., Postgarage Lech<br />

Church Services in Lech:<br />

Saturday 5.15 pm<br />

Sunday 9.30 am<br />

5.15 pm<br />

Wednesday and Friday 5.15 pm<br />

Rosary on Wednesday<br />

2.30 pm, New Church<br />

Guided tour New Church on Wednesday,<br />

4.30 pm, meeting point entrance<br />

Meditation on Thursday at 7 pm in Meditationsroom,<br />

Upper Floor New Church<br />

Church Services in Zürs:<br />

Sundays and Holidays 5.15 pm<br />

look also at separate notices


INE<br />

HIGHLIGHTS IN DEN NÄCHSTEN WOCHEN / HIGHLIGHTS IN THE NEXT WEEKS<br />

<strong>Wintergolfwoche</strong><br />

Samstag, 17., <strong>bis</strong> Sonntag, <strong>25.</strong> 3. 2012<br />

Aufgrund des großen Erfolgs der<br />

letzten Jahre geht die „Lech Zürs<br />

Wintergolf Woche“ in die vierte<br />

Runde. Ein perfekt präparierter<br />

9-Loch-Schneegolfplatz inmitten<br />

des herrlichen Zugertals am<br />

Lechufer verspricht Golfvergnügen<br />

der etwas anderen Art. Die<br />

Turniere der Sponsoren sind<br />

geladenen Gästen vorbehalten,<br />

doch die Teilnahme am „Lech<br />

Zürs Wintergolf Cup“ steht allen<br />

Golfb egeisterten off en.<br />

Teeing off in the Snow<br />

Saturday, 17. 3., till Sunday, <strong>25.</strong> 3. 2012<br />

Following its success over the<br />

last few years the „Lech Zürs<br />

Winter Golf Week“ will be taking<br />

place for the 4rd time. A perfectly<br />

prepared 9-hole snowy golf<br />

course at the heart of the magnifi<br />

cent Zugertal valley on the<br />

banks of the Lech off ers golfi ng<br />

pleasure with a diff erence. The<br />

sponsors’ tournaments are for<br />

invited guests only but all golf<br />

enthusiasts can take part in the<br />

„Lech Zürs Winter Golf Cup“.<br />

When no tournaments are taking<br />

place, golfers can tee off here in<br />

the snow and ice, upon payment<br />

of a „white fee“.<br />

26./27. 6.2012<br />

Best of the Alps<br />

Oldtimer Rallye<br />

28. 6.–1. 7. 2012<br />

Arlberg Classic Car Rally (ACCR)<br />

14. 7. (Rüfi platz Lech):<br />

Dorff est<br />

15.–21. 7. (Hotel Lech):<br />

<strong>19.</strong> Lecher Malwoche<br />

4. 8. (Ortsgebiet Lech):<br />

5. Lecher Musikantentag<br />

5.8. (Bergstation Rüfi kopf):<br />

Fest am Berg<br />

5.–10. 8.<br />

Fußballferien<br />

Wein & Firn-Wochen<br />

Do., 5. 4., <strong>bis</strong> Sa., 14. 4. 2012<br />

Wenn die Tage wieder länger werden<br />

und trotz nächtlicher Temperaturen<br />

unter dem Gefrierpunkt das<br />

Thermometer nachmittags auf <strong>bis</strong><br />

zu 20 Grad steigen kann, bricht die<br />

Zeit des Firnschnees und somit des<br />

„Genuss-Skifahrens“ an. Was die<br />

Gastronomen von Lech Zürs darunter<br />

verstehen, zeigen sie während<br />

der „Wein & Firn“-Wochen. Genießertum<br />

und Gipfelglück liegen<br />

nahe beieinander und so werden<br />

Wein-Hedonisten, Nachwuchs-<br />

Sommeliers sowie Brettlfans voll<br />

auf ihre Kosten kommen.<br />

Wine and Firn Snow<br />

Thursday, 5. 4., till Saturday, 14. 4. 2012<br />

When the days start to get longer<br />

and aternoon temperatures can<br />

reach up to 20 degrees, despite<br />

night-time temperatures below<br />

freezing, the time for fi rn snow and<br />

pleasure skiing arrives. The restauranteurs<br />

of Lech Zürs show what<br />

this means to them during the socalled<br />

„Wine & Firn Snow Weeks“.<br />

Enjoyment and pleasure on the<br />

peaks are closely inter-linked – and<br />

so wine lovers, up-and-coming<br />

sommeliers and snowboarding<br />

fans will all fi nd everything their<br />

hearts desire here.<br />

VORSCHAU SOMMER 2012 PREVIEW SUMMER 2012<br />

6.–11. 8. (Hotel Lech):<br />

Lecher Bildhauertage<br />

18. 8. (Rüfi platz Lech):<br />

10. Höhenhalbmarathon<br />

<strong>19.</strong>–23. 9. (Neue Kirche<br />

Lech):<br />

16. Philosophicum<br />

„Tiere. Der Mensch und<br />

seine Natur.“<br />

Kontakt: Lech Zürs<br />

Tourismus, Dorf 2,<br />

A-6764 Lech am Arlberg,<br />

Tel. +43 (0)5583 2161-0<br />

info@lech-zuers.at<br />

www.lech-zuers.at<br />

Änderungen vorbehalten!<br />

26./27. 6. 2012<br />

Best of the Alps<br />

Oldtimer Rally<br />

28. 6.–1. 7. 2012 Arlberg<br />

Classic Car Rally (ACCR)<br />

14. 7. 2012 (Rüfi platz<br />

Lech): Village Festival<br />

15.–21. 7. 2012(Hotel<br />

Lech): <strong>19.</strong> Lech Paint Week<br />

4. 8. 2012 (Lech):<br />

5. Lecher Musician’s day<br />

5. 8. 2012 (Rüfi kopf):<br />

Mountain Festiva<br />

5.–10. 8. 2012<br />

Soccer Holidays<br />

14. Lecher Mountain Trophy<br />

Samstag, 21. 4. 2012<br />

Die legendäre „Lecher Mountain<br />

Trophy“, in der 14. Aufl age,<br />

ist das Abschlusshighlight der<br />

Wintersaison. Die klassischen<br />

Triathlon-Disziplinen werden<br />

an die alpinen Gegebenheiten<br />

angepasst. Auf dem Mountainbike<br />

oder Rennrad wird die 5,3<br />

km lange Strecke zwischen Lech<br />

und Zürs bezwungen. Es folgt der<br />

Aufstieg auf das in 2438 Seehöhe<br />

gelegene Madlochjoch. Nach der<br />

Abfahrt nach Zug führt eine 5,2<br />

km lange Laufstrecke ins Ziel<br />

nach Lech, wo die Triathleten <strong>bis</strong><br />

spät in die Nacht gefeiert werden.<br />

Lech Mountain Trophy<br />

Saturday, 21. 4. 2012<br />

The legendary „Lech Mountain<br />

Trophy“ is the fi nal highlight of<br />

the Winter season. The fi rst stage<br />

involves completing the 5.3 km<br />

track between Lech and Zürs by<br />

mountain bike or racing bike. The<br />

next challenge is to get up from<br />

the valley station of Zürsersee to<br />

the Madlochjoch at a height of<br />

2,438 m above sea level. Following<br />

the descent to Zug, a 5.2 km running<br />

route leads to the destination<br />

in Lech where the triathletes<br />

celebrate late into the night.<br />

6.–11. 8. 2012 (Hotel<br />

Lech): Lech Sculptor days<br />

18. 8. 2012 (Rüfi platz<br />

Lech): 10. Lech High<br />

Altitude Half Marathon<br />

<strong>19.</strong>–23. 9. 2012<br />

(Church Lech):<br />

16. Philosophicum<br />

Contact: Lech Zürs<br />

Tourism, Dorf 2,<br />

A-6764 Lech am Arlberg,<br />

Tel.: +43 (0)5583 2161-0<br />

info@lech-zuers.at<br />

www.lech-zuers.at<br />

Subject to alterations!<br />

Seite 13<br />

Wein & Firn-<br />

Wochen<br />

Die führenden Gastronomen<br />

und Hoteliers von<br />

Lech und Zürs stellen<br />

von 5. <strong>bis</strong> 14. April unter<br />

Beweis, dass der Arlberg<br />

nicht nur mit der größten<br />

Schneesicherheit sondern<br />

auch mit dem besten<br />

Gourmetangebot aufwarten<br />

kann.<br />

Unter dem Titel „Wein & Firn-<br />

Wochen“ werden „Fine Wine &<br />

Food“-Events organisiert, die das<br />

Herz jedes Wein- und Gourmetliebhabers<br />

höher schlagen lassen.<br />

„Firn“ lautet die fachliche Bezeichnung<br />

für die besondere Art<br />

des Schnees im Frühling, wenn<br />

die Temperaturen selbst auf 3000<br />

Meter am Nachmittag auf <strong>bis</strong> zu<br />

20 Grad steigen können.<br />

Sonnenskilauf<br />

Für viele Wintersportler ist dies<br />

die perfekte Jahreszeit zum Skifahren<br />

– „Genuss-Skifahren“ oder<br />

„Sonnenskilauf“. Die „Wein &<br />

Firn-Wochen“ bilden dazu den<br />

passenden kulinarischen Rahmen<br />

und sind somit genau das Richtige<br />

für alle Ski- und Wintersport-<br />

Begeisterten, Wein-Hedonisten,<br />

Nachwuchs-Sommeliers und<br />

Gourmets – kurzum für alle, die<br />

gerne mehr Raum und mehr Zeit<br />

für die schönen und exquisiten<br />

Dinge im Leben haben!<br />

Gesamtübersicht über die Events<br />

Ein Folder mit der Aufl istung aller<br />

Veranstalter und Events kann<br />

über die Lech Zürs Tourismus<br />

GmbH bezogen werden.<br />

www.lech-zuers.at


Seite 14 STORY<br />

Entdeckungsreise Skilifte Lech<br />

Was braucht es, um einen<br />

reibungslosen Skibetrieb<br />

zu gewährleisten? Die<br />

Skilifte Lech gewähren<br />

jeden Mittwoch Einblick<br />

hinter ihre Kulissen.<br />

Die Skilite Lech sind während der<br />

Skisaison rund um die Uhr im Einsatz.<br />

Auf unterschiedliche Art und<br />

Weise. Jedoch immer mit dem Ziel<br />

vor Augen, ihren Gästen optimalen<br />

Pistenkomfort und bestmögliche<br />

Sicherheit zu garantieren.<br />

Spannende Entdeckungsreise.<br />

Tauchen Sie ein in die für Sie<br />

noch unbekannte Welt der Skilifte<br />

Lech. Erfahren Sie auf der ca.<br />

2-stündigen Entdeckungsreise<br />

durch das Skigebiet, was ein solches<br />

Unternehmen für einen täglichen,<br />

reibungslosen Skibetrieb<br />

mit perfekten Pistenbedingungen<br />

alles zu leisten hat.<br />

Nach einer kurzen Vorstellung des<br />

Gesamtunternehmens „Skilite<br />

Lech“ begleitet Sie ein Guide auf<br />

Skiern zu verschiedensten Stationen<br />

im Skigebiet. Unter fachlichen<br />

Erklärungen der Skilite<br />

Lech-Mitarbeiter erleben Sie unter<br />

anderem eine Besichtigung einer<br />

Seilbahnanlage, eines Pistengerätes<br />

und einer Beschneiungsanla-<br />

INFOS<br />

Wann:<br />

Jeden Mittwoch, von 15 <strong>bis</strong> zirka 17 Uhr<br />

Treffpunkt:<br />

Bergstation Weibermahdbahn mit<br />

Ski/ Snowboard<br />

Buchung:<br />

Kassa Schlegelkopfbahn (täglich von<br />

8 <strong>bis</strong> 17 Uhr), maximal 30 Teilnehmer<br />

Kosten:<br />

Erwachsene € 10, Kinder € 5<br />

Voraussetzung:<br />

Sicherer Parallelschwung<br />

16. März 2012<br />

ge, sowie beeindruckende Informationen<br />

über die Lawinen- und<br />

Pistensicherung im Skigebiet.<br />

Lassen Sie sich über das breite<br />

Spektrum eines Skilitbetreibers<br />

faszinieren!<br />

Weitere Infos:<br />

www.skiarlberg.at<br />

oder direkt bei den Skiliften Lech<br />

+43 5583 2332<br />

FOTOS: SEPP MALLAUN, HANS WIESENHOFER


1 App<br />

= 48 Zeitungen<br />

Der Vorarlberg Kiosk – die neue iPad-App mit allen wichtigen Gratis-Medien<br />

Vorarlbergs. Lesen Sie alle Ausgaben 30 Tage im Rückblick – wo und<br />

wann Sie wollen. Ab sofort im Apple App-Store gratis zum Download.<br />

<br />

Sie möchten Ihre Zeitung oder Ihr Magazin im Vorarlberg Kiosk veröffentlichen?<br />

Informationen dazu erhalten Sie bei Nicole Heim, Telefon 05572 501-306


Seite 16 WERBUNG<br />

Treff punkt für Menschen, die das Schöne lieben und für alle, die eine ganz besondere Geschenkidee suchen oder sich selbst eine Freude bereiten wollen:<br />

Thurnher’s Shop in Zürs verzaubert jeden Gast mit ausgesuchten Mode- und Schmuckartikeln sowie außergewöhnlichen Wohn-Accessoires.<br />

16. März 2012<br />

Wohn- und Modeaccessoires zum Verlieben<br />

Die Boutique Little Dream im Hotel Thurnher’s Alpenhof lädt ein in eine fantastische Welt der besonderen Bijous, strahlend in Weiß, Kristall und Silber.<br />

Handverlesene Edelstücke wie zum Beispiel von Robbe & Berking spiegeln die aktuellen Trends aus den wichtigsten Metropolen wider.<br />

Thurnher’s Shop und<br />

Boutique Little Dream.<br />

Exklusiv, ausgefallen,<br />

geschmackvoll und ein<br />

Einkaufserlebnis der<br />

besonderen Art.<br />

Die exklusiven Wohn- und Modeaccessoires<br />

stammen von berühmten<br />

Designern aus aller Welt. Persönlich<br />

von Thurnher’s Alpenhof-Chefi<br />

n Dr. Beatrice Zarges<br />

ausgewählt und geschmackvoll<br />

im Thurnher’s Shop beim Zürserseelit<br />

und in der hoteleigenen<br />

Boutique Little Dream arrangiert,<br />

welche in dieser Saison komplett<br />

in Weiß, Kristall und Silber erstrahlt.<br />

Der Kunde wird in beiden<br />

Geschäten umschmeichelt von<br />

Qualität und einer stilsicheren<br />

Zusammensetzung, die in der<br />

aktuellen Design- und Modewelt<br />

Akzente setzt. Reinschauen und<br />

sich verlieben!<br />

Wie in Thurnher‘s Alpenhof steht<br />

auch im Shop der Service-Gedanke<br />

an erster Stelle: Auf Wunsch werden<br />

den Kunden die Artikel nach<br />

Hause geliefert.<br />

Wohnkonzepte mit Flair<br />

Mit viel Gefühl für das Schöne,<br />

Edle und Ausgefallene, übernimmt<br />

die Chefi n persönlich die<br />

komplette Ausstattung von Ferienwohnungen<br />

wie auch von Hotels<br />

und Restaurants.<br />

Mehr Infos bekommt man im Shop<br />

(+43 (0)5583 4197012) oder in der<br />

Boutique (+43 (0)5583 2191).<br />

WERBUNG


Wohin in Lech<br />

1<br />

2<br />

3<br />

20 21 21 21 21<br />

23<br />

24<br />

Restaurants<br />

Almhof Schneider, Restaurant im<br />

Almhof, Wunderkammer, American<br />

Bar „Klausur“, Kaminhalle,<br />

Terrasse, www.almhof.at<br />

95 von 100 Punkten ALa Carte Guide<br />

Hotel Arlberg ,Restaurant<br />

„La Fenice“, Arlbergstube<br />

(Fonduevariationen, österreichische<br />

Spezialitäten), Tel. 21340<br />

Rud-Alpe, mitten im Skigebiet.<br />

Aprés-Ski, Di und Do abends<br />

Haubenküche. Tel. 41825<br />

3<br />

24<br />

Ärzte/Apotheke<br />

Dr. Rhomberg (FA f. Unfallchirurgie/Sporttraumatologie)<br />

Dr. Muxel (Allgemein Medizin<br />

und Hausapotheke)<br />

Dr. Beiser (Allgemein Medizin<br />

und Hausapotheke)<br />

MRI diagnostik am arlberg<br />

Dr. Schwärzler<br />

(FA für Frauenheilkunde)<br />

Private Unfallklinik<br />

Dr. Rhomberg +MRT-Institut<br />

Physiosport Burgi Muxel,<br />

Ambulatorium für Physikalische<br />

Therapie KG, Tel. +43 664<br />

1229923<br />

5<br />

4<br />

5<br />

6<br />

30 31 32<br />

34<br />

27 40 25<br />

27<br />

25<br />

Fux, Restaurant +Bar +Kultur<br />

Euro-asiatische Küche<br />

mit Sushi-Spezialitäten,<br />

Steak House, Tel. 299<br />

Kristiania Hotel, Kaminzimmer,<br />

àla carte-<br />

Restaurant Otto Wagner,<br />

Sonnenterrasse, Tel. 2561-10<br />

Café Fritz -Konditorei<br />

Restaurant àla carte<br />

Sonnenterrasse, Tel. 2650<br />

Banken<br />

Raiffeisenbank Lech<br />

Sparkasse Lech<br />

Hypo Landesbank Vlbg.<br />

Volksbank<br />

Lebensmittel<br />

SPAR-Supermarkt Filomena<br />

Berchtold‘s Speck und<br />

Käsekeller, Raclette Stüble<br />

Geschenke<br />

Sporthaus Strolz<br />

SPAR-Supermarkt Filomena<br />

Fashion/Trachtenmode<br />

Sporthaus Strolz<br />

9<br />

4<br />

1<br />

7<br />

<br />

Krone, Romantikhotel<br />

Panoramarestaurant<br />

Kronenstube, Eisbar<br />

K. Club, täglich ab 22 Uhr<br />

8 Skihütte Schneggarei, Après- 11<br />

Ski, Restaurant, Pizza, Heurigenbuffet,<br />

Bar und Eisbar,<br />

Tel. 39888<br />

9<br />

8<br />

25<br />

25<br />

Hotel Schmelzhof, Gitti‘s Esszimmer,<br />

Mittag àla carte,<br />

Abend Fondue, Tel. 37500<br />

25<br />

25<br />

25<br />

26<br />

24<br />

25<br />

26<br />

20<br />

11<br />

S<br />

<br />

30<br />

Schuhe<br />

Sporthaus Strolz<br />

P<br />

29 28 2 26 27 Schuhreparaturen<br />

Sporthaus Strolz<br />

Kinderspielsachen<br />

Sporthaus Strolz<br />

Kinderbekleidung<br />

Sporthaus Strolz<br />

Modebekleidung<br />

Sporthaus Strolz<br />

Sportalp, Tel. 2110<br />

B. ART Boutique<br />

Sportartikel<br />

Sporthaus Strolz<br />

Sportalp, Tel. 2110<br />

GA 40 34 7 6<br />

25 10i 31 32 i<br />

GA<br />

P<br />

10<br />

Hotel Tannberger Hof<br />

Restaurant, Eisbar<br />

Tannberg-Bar, Après-Ski<br />

mit Livemusik, Tel. 2202-0<br />

Omesberg, Hotel-Restaurant,<br />

Tel. 2212<br />

21<br />

28<br />

29<br />

26<br />

25 26 Information<br />

Haubenlokal Night-life<br />

Gemeindeamt<br />

Polizei<br />

Skiservice/Verleih<br />

Strolz Rent aSki<br />

im Kaufhaus Filomena<br />

Skiservice Strolz<br />

Sportalp, Tel. 2110<br />

Sportbekleidung<br />

Sporthaus Strolz<br />

Sportalp, Tel. 2110<br />

Postamt<br />

S Skischule<br />

G<br />

G<br />

23<br />

sport.park.lech<br />

Foto: Markus Gmeiner<br />

Bezahlte Anzeige


Seite 18 INFOS<br />

6 9<br />

<br />

5<br />

(ca. 1 km)<br />

9 8 6<br />

5 4 6<br />

2 1 5 9<br />

3 2<br />

7 3 8<br />

7 5 1<br />

2 9 5<br />

Wohin in Zürs<br />

2<br />

Arzt/Apotheke<br />

Dr. Christoph Murr, Tel. 4242<br />

Restaurants<br />

„Die Ente von Zürs“, österr. kleinstes<br />

Hauben-Restaurant im Hotel<br />

Albona Nova, Tel. 2341<br />

Reservierung erbeten<br />

Sporthotel Enzian<br />

Squash-Badmington-Court,<br />

Sonnenterrasse, Enzian-Stube,<br />

Zirbenstüble, Tel. 2242-0,<br />

Taxi Zürs, Tel. 3110<br />

1 4 2 5 3 6 7 1 4 3<br />

8<br />

4<br />

7<br />

13<br />

1<br />

i<br />

Hotel Edelweiß<br />

à-la-carte-Restaurant Chesa<br />

Lounge-Bar Zürserl, Tel. 2662<br />

Flexenhäusl, am Flexenpass<br />

Tel. 4143<br />

9<br />

Little Dream im Thurnhers Alpenhof<br />

Schmuck und Accsessoirs, Tel. 2191<br />

Thurnhers Shop<br />

Wohn u. Mode Accessoirs<br />

täglich 11 - 19 Uhr, Tel. 4197012<br />

15<br />

6<br />

11 13 14<br />

8<br />

9 10 13 11 LECH ZÜRS A–Z<br />

Ärzte/Doctors<br />

Allgemein/General<br />

Dr. Elmar Beiser, +43 (0)5583 2032<br />

Dr. Reinhard Muxel, 3300<br />

Dr. Christof Murr, 4242<br />

Unfallchirurgie/Emergancy Surgery<br />

Dr. Harald Rhomberg, 2234<br />

Zahn, Mund, Kiefer/Dentist<br />

Dr. Irene Scherfler, +43 (0)5446 2070<br />

Dr. Christian Rumler, +43 (0) 5582 211<br />

DVD-Verleih/DVD-rent<br />

Moviepoint 24 in der Ambrosiuspassage,<br />

Mo - Sa, 11 - 12 und 16 - 19 Uhr, So und<br />

Feiertage geschlossen<br />

in the Ambrosius passage, Mon - Sat<br />

11 - noon and 4 - 7 pm, closed Sun/public<br />

holidays<br />

Fundamt/Lost & found office<br />

Bürgerservice beim Postamt Lech,<br />

2213-13 und Zürs, 2245; Administrative<br />

office by Lech Post Office, 2213-13 and<br />

Zürs, 2245<br />

Museum<br />

Allmeinde Commongrounds, 3500<br />

<br />

10<br />

Milch Bar<br />

Spez. Abendevents auf Anfrage<br />

täglich 8 - 19 Uhr, Tel. 419708<br />

Friendly Brändle, Tel. 2660<br />

Sport und Mode<br />

Gästekindergarten<br />

Polizei<br />

Friendly Brändle<br />

Ski-Service, Verleih, Verkauf, Tel. 3079<br />

Club Robinson, Alpenrose Zürs<br />

14<br />

15<br />

www.allmeinde.org<br />

Huber Hus, 2213-36<br />

Kästle Mountain Museum Lech<br />

Walsermuseum, 2935<br />

Ski Club Arlberg Shop<br />

Mo - Fr, 15.30 - 18.30 Uhr<br />

Mon - Fri, 3.30 - 6.30 pm<br />

Sportpark Lech<br />

Öffnungszeiten, Details, Programm<br />

+43 (0)5583 41 850<br />

www.sportparklech.at<br />

Taxi<br />

Taxizentrale Lech, 2501, 24h-Service<br />

Taxi Zürs, Hotel Enzian, 3110<br />

Unfallmeldungen/Accidents reports<br />

Notruf/Emergency, 144<br />

Polizei Lech/Police,<br />

2203 / 05913381051<br />

Pistenrettung Lech/Ski Rescue Service,<br />

2855; Zürs: 2855<br />

Wetterbericht/Weather Report<br />

www.lech-zuers.at<br />

3<br />

Edel-Beisl, trad. österr. Küche,<br />

Fleisch-Fondues, Samstag <strong>bis</strong> Dienstag,<br />

ab 19 Uhr geöffnet, Tel. 2271-0<br />

Hotel Restaurant Hirlanda<br />

à-la-carte-Restaurant,<br />

Reservierung erbeten, Tel. 2262<br />

Eislaufplatz<br />

i<br />

Information<br />

16. März 2012<br />

Haubenlokal<br />

Night-life<br />

Foto: Markus Gmeiner<br />

Bezahlte Anzeige


Täglich ab 12:00 Uhr<br />

Ab sofort können Sie<br />

Grillspezialitäten<br />

auf unserer Sonnenterrasse<br />

geniessen!<br />

16. Philosophicum Lech<br />

<strong>19.</strong> <strong>bis</strong> 23. September 2012, Lech amArlberg<br />

Tiere.<br />

DerMenschund seineNatur.<br />

Sind wirTiere? Sind uns Tiere ähnlicher als wirlange<br />

glaubten? Können oder müssen Tieren Rechte zugeschrieben<br />

werden? Können Tiere denken? Kaum ein Thema hat<br />

in den letzten Jahren so viel Erregung, Aufsehen und Erbitterung<br />

hervorgerufen wie die Frage nach dem Umgang<br />

des Menschen mit dem Tier.<br />

Philosophen und Biologen, Verhaltensforscher und Kulturwissenschaftler<br />

werden beim 16. PhilosophicumLech<br />

dasVerhältnis von Tier und Mensch inunterschiedlichen<br />

Facetten thematisieren und mit dem Publikum diskutieren.<br />

Das „PhilosophicumLech“ findet jeden Herbst inLech<br />

am Arlberg statt. Das kulturwissenschaftliche Symposium<br />

verbindet Wissenschaft und aktuelle Diskussion mit dem<br />

Zauber des herbstlichen Hochgebirges.<br />

Informationen und Anmeldung:<br />

www.philosophicum.com<br />

die sonnenterrasse.<br />

das restaurant.<br />

ihre linie.<br />

Stefan &Raingard Muxel ·A-6764 Oberlech am Arlberg<br />

T +43 (0) 5583/3311 0·FDW50<br />

info@mohnenfluh.com ·www.mohnenfluh.com


Seite 20 STORY<br />

Zug – das Dorf im Dorf<br />

Wer nach Zug kommt,<br />

sucht Ruhe, Erholung und<br />

eine unberührte Natur.<br />

Aber das kleine Dorf nahe<br />

Lech bietet weit mehr.<br />

Kilometer gespurte Langlaufl oipen,<br />

die sich ins verkehrsfreie hintere<br />

Zugertal ziehen, Spazierwege<br />

und ein gebahnter Höhenwanderweg<br />

Richtung Älpele mit Einkehrmöglichkeit,<br />

stehen für unvergessliche<br />

Impressionen in klarer,<br />

sauberer Lut und unberührter<br />

Natur. Skifahrer, aber auch Wanderer<br />

nutzen die Zuger Bergbahn<br />

um ins Lecher Skigebiet oder zur<br />

Balmalp zu gelangen.<br />

Wandern und Einkehren<br />

Jetzt im Frühjahr, wenn die Tage<br />

länger werden und die Sonne<br />

schon kratvoll zu Wärmen vermag,<br />

bieten sich zahlreiche Sonnenterrassen<br />

zur behaglichen<br />

Einkehr an. Entweder nach dem<br />

Skifahren, dem Langlauf, einer<br />

Wanderung oder nach einem<br />

gemütlichen Spaziergang in der<br />

Sonnen verwöhnten Umgebung.<br />

Alles, was das Herz begehrt.<br />

Zug bietet seinen Gästen eine<br />

hervorragende Infrastruktur. Geschät,<br />

Beautyfarm, Hotels und<br />

Edle Schals aus feinster<br />

Wolle, Schmuck aus indischer<br />

Handwerkskunst<br />

und noch viele andere<br />

Mode-Accessoires gibt es<br />

bei Burgi Muxel in Lech.<br />

Der Shop von Burgi Muxel im<br />

Therapiezentrum Physiosport<br />

(Omesberg 541,) ist fein sortiert.<br />

Ein Refugium für Frauen, die<br />

hochwertige Materialien und edles<br />

sowie ausgefallenes Design zu<br />

schätzen wissen. Aber auch eine<br />

wunderbare Adresse für alle Männer,<br />

die ihrer Liebsten eine Freude<br />

bereiten wollen<br />

Designer-Schals aus Kaschmir<br />

Unter dem Label „B.ART“ verstand<br />

es Burgi Muxel, Inhaberin<br />

Pensionen in unterschiedlichen<br />

Preisklassen sowie zahlreiche<br />

Einkehrmöglichkeiten stehen<br />

dem Gast zur Verfügung. Besonders<br />

im kulinarischen Segment<br />

präsentiert sich Zug als kleines<br />

Schlaraff enland. Vom einfachen<br />

Gasthaus <strong>bis</strong> zum Haubenlokal ist<br />

alles vorhanden. Busverbindungen<br />

<strong>bis</strong> spät in die Nacht und die<br />

Möglichkeit, den Abend mit einer<br />

romantischen Kutschenfahrt<br />

zurück ins Hotel abzuschließen,<br />

unterstützen das sorgenfreie Urlaubsgefühl.<br />

Mehr Informationen über Zug<br />

bekommt man direkt beim Lech<br />

Zürs Tourismus<br />

Tel. +43 (0)5583 2161,<br />

www.lech-zuers.at<br />

INFOS<br />

Folgende Restaurants und<br />

Gasthäuser laden in Zug zur Einkehr:<br />

Ein kleines Dorf mit grosser Gastronomie – für jeden Geschmack etwas.<br />

16. März 2012<br />

s´Achtele: Weinrestaurant mit<br />

gutbürgerlicher-gehobener Küche<br />

s`Allerlei: Krämerei, Vinothek und<br />

Stehcafe für die gemütliche Tageseinkehr<br />

Älpele: Gasthof im hinteren Zugertal<br />

Alphorn: Gasthof, gutbürgerliche Küche<br />

WIESENHOFER<br />

Hartenfels: Restaurant, gehobene Küche<br />

Klösterle: Restaurant, gehobene Küche<br />

HANS<br />

Rote Wand: Gasthof, Haubenrestaurant<br />

Auerhahn: Gasthof, bodenständige Küche FOTO:<br />

Rund um Zug fi ndet man traumhafte Langlaufl oipen und Wanderwege.<br />

Feinste Schals, Schmuck und Accessoires<br />

als auch kreativer und visionärer<br />

Geist des Labels, den traditionellen<br />

Pashmina-Schal neu zu interpretieren.<br />

Und so verbindet sie<br />

Artwork mit edlen Gewebestrukturen<br />

in einer harmonischen Einheit.<br />

Entstanden ist daraus ein<br />

exklusives Lifestyle-Accessoires,<br />

das nicht nur jeden Trend zu begleiten<br />

vermag, sondern selbst<br />

immer wieder neue Akzente setzt<br />

und damit die stilsichere, selbstbewusste<br />

Frau von heute anspricht.<br />

Drei Schalkategorien stehen<br />

begleitend für jede Jahreszeit<br />

zur Verfügung. Jedes Stück fasziniert<br />

durch eine außergewöhnliche<br />

Farbgestaltung und wird in<br />

limitierter Aufl age hergestellt.<br />

Schmuck aus Indien und Italien<br />

Exklusiv für Lech bietet Burgi<br />

Muxel auch einen repräsentativen<br />

Querschnitt der edlen Furla<br />

Handtaschen-Kollektion an. Darüber<br />

hinaus darf der angebotene<br />

Schmuck Erwähnung fi nden, der<br />

aus Indien und Italien seinen Weg<br />

nach Lech fi ndet. Weitere Bijous<br />

runden das Sortiment ab.<br />

Mehr Infos unter WERBUNG<br />

Tel. +43 (0)664 122 99 23<br />

www.pashima-shop.at<br />

FOTOS: MAX WAGNER


Wohin in Oberlech<br />

1 2 3 6<br />

9<br />

Wohin in Zug<br />

1<br />

2<br />

Bergkristall, Hotel, Restaurant,<br />

Sonnenterrasse, Tel. 2678<br />

Burg-Hotel, Burgtreff,<br />

Lechtalerstubn, Tel. 2291<br />

2<br />

Goldener Berg, Hotel, Hauben-<br />

Restaurant Johannesstübli, Eisbar,<br />

Sonnenterrasse, Berggrill, Alpin Spa,<br />

Alter Goldener Berg Stüberl,<br />

nachmittags Apres-Ski mit<br />

Live-Musik, Tel. 2205<br />

Restaurants<br />

Allerlei-Krämerei, Vinothek,<br />

Stehcafé, Tel. 0664/5398274<br />

Alphorn, Gasthof, gut bürgerliche<br />

Küche, gemütliche Atmosphäre,<br />

Dienstag Ruhetag, Tel. 2750<br />

4<br />

5<br />

6 7 3<br />

3<br />

4<br />

5<br />

7<br />

1<br />

10<br />

4<br />

Mohnenfluh, Hotel&Restaurant,<br />

die Sonnenterrasse am Arlberg, Eis<br />

bar, gratis Liegestühle, Tel. 3311-0<br />

Salome, Hotel<br />

große Sonnenterrasse, Tel. 2306<br />

Sporthotel Cresta<br />

Sonnenterrasse, Tel. 2328<br />

Sonnenburg****S, Restaurant, Hotel,<br />

Eisbar, Schüna (Crèperie), Tel. 2147<br />

2<br />

’s Achtele, Weinrestaurant, Tel. 3937<br />

Klösterle, Restaurant, Tel. 3190<br />

Gasthof Rote Wand, jedesmal<br />

ein Genuss, Fondue, Tel. 3435<br />

8<br />

9<br />

10<br />

1<br />

6<br />

7<br />

8<br />

5<br />

Burg-Vital-Hotel, Griggeler-Stuba<br />

Tel. 3140<br />

Friendly Brändle im Burghotel,<br />

Tel. 2291-720<br />

Montana Hotel, Restaurant<br />

ála carte, beheizte Sonnenterrasse,<br />

jeden Mi. ab 17 Uhr<br />

Ski Club Arlberg Stammtisch,<br />

Tel. 2460<br />

5<br />

8<br />

7<br />

3<br />

Gasthaus Älpele, täglich 11 <strong>bis</strong> 17<br />

Uhr, autofreier Winterwanderweg,<br />

Reservierung ab 19 Uhr, Mo-Ruhetag,<br />

Tel. 3388<br />

Hartenfels, Hotel, Café-<br />

Restaurant, Tel. 3581<br />

8<br />

4<br />

Haubenlokal<br />

mit Auto erreichbar<br />

3km<br />

6<br />

Auerhahn, Gasthof, bodenständige<br />

Küche, Fondue,<br />

tgl. geöffnet 11.30 <strong>bis</strong> 15 Uhr,<br />

18 <strong>bis</strong> 23 Uhr,Tel. 2754<br />

<br />

Foto: Markus Gmeiner<br />

Foto: Markus Gmeiner<br />

Bezahlte Anzeige


Seite 22 EVENTS<br />

1. Lech<br />

Energy Forum<br />

Neues Energieforum von<br />

internationalem Rang<br />

unter Patronanz von<br />

EU-Energie-Kommissar<br />

Oettinger diskutiert<br />

Energiezukunft Europas<br />

in Lech Zürs<br />

Am 29. und 30. März 2012 fi ndet<br />

in Lech Zürs am Arlberg das erste<br />

„Lech Energy Forum“ statt. Als<br />

Veranstalter fungiert die Gemeinde<br />

Lech unter der Patronanz von<br />

EUEnergie-Kommissar Günther<br />

H. Oettinger. Das Forum von internationalem<br />

Rang erhebt den<br />

Anspruch, in der europäischen<br />

Energiedebatte meinungsbildend<br />

zu sein.<br />

Energielandschaft 2030<br />

In einem Kreis hochrangiger<br />

Vertreter aus Wirtschat, Politik<br />

und Zivilgesellschat sowie mit<br />

Vertretern europäischer Anrainerstaaten<br />

soll die zuküntige<br />

Energiepolitik debattiert und<br />

mitgeprägt werden. Dabei wird<br />

vier Fragenkomplexen besondere<br />

Aufmerksamkeit geschenkt: Wie<br />

gestaltet sich die Europäische<br />

Energielandschat 2030? Wie sind<br />

faire Preise zu erreichen? Wie erreicht<br />

man die Zustimmung der<br />

Öff entlichkeit für den notwendigen<br />

Umbau des Energiesystems?<br />

Welches sind die Perspektiven für<br />

eine Kooperation mit Partnern<br />

jenseits der europäischen Grenzen?<br />

Hochkarätige Teilnehmerliste<br />

Neben dem Energie-Kommissar<br />

Oettinger werden auch der dänische<br />

Energie-Rats-Vorsitzende<br />

Lidegaard, der litauische Premierminister<br />

Kubilius, weitere Energieminister<br />

von europäischen Anrainerstaaten,<br />

der österreichische<br />

Energie-Minister Mitterlehner sowie<br />

für die gastgebende Region,<br />

Vorarlbergs Landeshauptmann<br />

Markus Wallner erwartet. Ebenso<br />

haben zahlreiche Vertreter wichtiger<br />

europäischer Energieunternehmen<br />

bereits ihre Teilnahme<br />

zugesagt.<br />

Fragen zur Veranstaltung können<br />

per Mail an energy@lech.eu gerichtet<br />

werden.<br />

16. März 2012<br />

Albona Nova – Jazz auf der Terrasse<br />

Dino Saluzzi gastierte in der Allmeinde<br />

Das Trio Dino Saluzzi, Anja Lechner<br />

und Felix „Cuchara“ Saluzzi<br />

lud am 10. März zum Konzert.<br />

Dino Saluzzi begründete mit dem<br />

Bandoneon eine neue musikalische<br />

Identität in seinem Heimatland<br />

Argentinien. Aus der Begegnung<br />

mit der Münchner Cellistin<br />

Anja Lechner ergab sich zwischen<br />

den zwei Musikern mit ihren ausgeprägten<br />

kulturellen Identitäten<br />

eine ganz neue kulturübergreifende<br />

Ausdrucksweise. Im Trio<br />

mit Felix Saluzzi, dem Bruder,<br />

präsentierten sie unter dem Titel<br />

„Navidad de los Andes“ einen<br />

von eher leisen Tönen bestimmten<br />

Klang, der die rhythmische<br />

Vielfalt auch des Tango Nuevo<br />

immer wieder aufscheinen ließ.<br />

Bas Princen<br />

Unter dem Titel „Reservoir“ werden<br />

in der Allmeinde derzeit einige<br />

Fotografi en des Künstlers Bas<br />

Princen präsentiert. Die Ausstellung<br />

dauert noch <strong>bis</strong> zum 15. April<br />

und kann täglich von 15 <strong>bis</strong> 18 Uhr<br />

besichtigt werden.<br />

Die bekannte Saxophonistin Maria<br />

Kofl er aus Innsbruck wird am 21.<br />

März, von 16 <strong>bis</strong> 19 Uhr, mit einem<br />

Soloprojekt die Terrasse des Hotel<br />

Albona Nova in Zürs in musikalische<br />

Schwingung versetzen.<br />

Interpretation und Improvisation<br />

Unter dem Titel „sax n more“ wird<br />

die begnadete Musikerin live mit<br />

Saxophone, Flutes und Clarinette<br />

Jazz-, Pop-, und Rockstandards<br />

frei interpretieren und improvisieren.<br />

Für ein abgerundetes Klangerlebnis<br />

sorgt ein Background-<br />

Sound.<br />

Wer kommt, ist dabei!<br />

Die Veranstaltung aus Musik,<br />

Show und Unterhaltung der Spitzenklasse<br />

ist öff entlich. Jeder, der<br />

Lust auf dieses Klangerlebnis hat,<br />

ist herzlich willkommen. Sollte<br />

das Wetter nicht mitspielen, wird<br />

das Konzert von der Terrasse in<br />

eine geschützte Räumlichkeit im<br />

Hotel verlegt.<br />

Tischreservierungen sind ab sofort<br />

unter der Telefonnummer<br />

+43 5583 2341 möglich.


16. März 2012 EVENTS<br />

Wine, Dine & Crime im Sporthotel Enzian<br />

Genießen Sie im Hotel Enzian<br />

in Zürs ein Krimimenü<br />

mit Musik, Spannung<br />

und feinen Überraschungen<br />

aus Küche und Keller.<br />

Bereits zum siebten Male lädt<br />

die Familie Elsensohn zu einem<br />

besonderen Abend ein,<br />

bei dem Krimi-Freunde und<br />

Gourmet-Enthusiasten gleichermaßen<br />

auf ihre Kosten<br />

kommen werden.<br />

Zuhören und genießen<br />

Im Rahmen eines achtgängigen<br />

Menüs, begleitet von Spitzenweinen<br />

österreichischer Winzer,<br />

wird die in Graz geborene und im<br />

Weinviertel lebende Krimiautorin<br />

Eva Rossmann Auszüge aus<br />

ihrem jüngsten Krimi „Unterm<br />

Messer“ vortragen. Für das Kulinarische<br />

ist Starkoch Manfred<br />

Buchinger verantwortlich, der für<br />

sein Engagement für regionale<br />

Küche und ihre Umsetzung zum<br />

ersten österreichischen „Genusswirt<br />

des Jahres“ gewählt wurde.<br />

Entsprechend lautet auch die<br />

Menükreation an diesem Abend:<br />

„Auf ins Weinviertel“.<br />

Gästehrung im<br />

Hotel Antonius<br />

Simon und Joy Nabarro sowie<br />

Simon und Karen Moran aus<br />

Leeds (GB) wurden vor kurzem<br />

für ihre zehnjährige Treue zu<br />

Lech und zum Hotel Antonius<br />

geehrt. Die begeisterten Skifahrer<br />

und Lechfans erhielten von der<br />

Gastgeberfamilie Strolz die „silberne“<br />

Ehrennadel verliehen.<br />

V.l. Joy und Simon Nabarro,<br />

Karen Moran, Petra und Richard<br />

Strolz, Simon Moran.<br />

Zum Inhalt des Krimis<br />

In der „Beauty-Oasis“ im steirischen<br />

Vulkanland treff en sich<br />

alle, die jung und schön sein wollen.<br />

Professor Grünwald ist für<br />

seine perfekt modellierten Nasen<br />

und seine chemischen Peelings<br />

berühmt. Doch dann liegt ausgerechnet<br />

die Nonne und Pfl egeschwester<br />

Cordula tot in der<br />

Sauna; drei Tage lang bei Niedertemperatur<br />

gegart.<br />

Einst waren in dieser österreichischen<br />

Region vierzig Vulkane aktiv.<br />

Explosiv wird es auch für die Wiener<br />

Journalistin Mira Valensky und<br />

ihre Freundin Vesna Krajner.<br />

Geht es Grünwald doch<br />

nicht nur um das Wohlbefi<br />

nden seiner Gäste? Was<br />

geschieht in dem geheimen<br />

Labor im Keller der Klinik?<br />

Und warum sagt die Leiterin<br />

des Hildegard-Klosters<br />

nicht alles, was sie weiß?<br />

Auf einem abgelegenen<br />

Hof gibt es hyperaktive<br />

Schafe und Schweine mit<br />

prächtigen Muskeln. Triathleten<br />

aus der nahen<br />

Kleinstadt gewinnen jeden<br />

Wettbewerb. An einem<br />

patentierbaren Mit-<br />

tel für ein längeres Leben wird<br />

weltweit geforscht. Eingriff e in<br />

genetische Programme können<br />

helfen, Krankheiten zu besiegen.<br />

Doch was, wenn nur noch die<br />

Gier nach Geld und Ruhm zählt?<br />

Termin und Reservierung<br />

20. 3., 19 Uhr, +43 5583 2242-0,<br />

offi ce@hotelenzian.com<br />

Ehrung im Hotel<br />

Salome Oberlech<br />

Wurden von den Gastgebern für<br />

ihre Getreue geehrt. Fam. Prof.<br />

Dr. Klöck aus Köln – 35 Jahre,<br />

Fam Dr. Proßt aus Sindelfi ngen<br />

– 10 Jahre, Fam. Mello aus Lissabon<br />

– 10 Jahre und Michael<br />

Fleiss ner aus Graz – 10 Jahre.<br />

VERANSTALTUNGEN<br />

Alle Hotels, Pensionen usw., die<br />

Ehrungen oder sonstige Veranstaltungen<br />

zur Veröffentlichung haben,<br />

können gerne Bilder und Kurztext<br />

per E-Mail an max.wagner@<br />

medienhaus.at schicken. Die<br />

Veröffentlichung in der arlberg.<br />

at-Zeitung ist kostenlos. Aus Platzgründen<br />

entscheidet allerdings<br />

die Redak tion über das Ausmaß<br />

der Bericht erstattung – bitte um<br />

Verständnis!<br />

7 4 9 8 5 6 2 1 3<br />

1 3 5 2 9 7 8 4 6<br />

8 6 2 3 4 1 7 5 9<br />

6 9 7 1 2 5 4 3 8<br />

3 1 8 4 6 9 5 7 2<br />

2 5 4 7 3 8 6 9 1<br />

9 7 3 5 8 2 1 6 4<br />

4 2 1 6 7 3 9 8 5<br />

5 8 6 9 1 4 3 2 7<br />

Lösung des Sudoku-Rätsels<br />

von Seite 18.<br />

IMPRESSUM<br />

arlberg.at die Zeitung für Lech und<br />

Zürs; Herausgeber: Eugen Russ<br />

Vorarlberger Zeitungsverlag und<br />

Druckerei GmbH.<br />

Redaktion: Max Wagner (0664 39<br />

34 597, max.wagner@medienhaus.at)<br />

Fotos: APA, Reuters, AP, VMH-<br />

Archiv, Lech Zürs Tourismus,<br />

Alex Kaiser, Sepp Mallaun, James<br />

Schriebl, Max Wagner Technik/<br />

Pro duk tion: Franz Steiner<br />

Anzeigen beratung: Harald Platzer<br />

(Telefon: 0676 88005370, harald.<br />

platzer@medienhaus.at)<br />

Die nächste Ausgabe erscheint<br />

am 31. März 2012.<br />

<br />

Seite 23


Bergfreundschaft.<br />

Das PrivateBanking Team der Raiffeisenbank<br />

Lech auf dem Mehlsack (2.652 m):<br />

(v.l.n.r.) Georg Gundolf, Vorstand Bernd<br />

Fischer, Günter Smodic, Johannes Nenning,<br />

nicht auf dem Bild: Petra Kaminsky<br />

Tel. +43 (0) 55 83 26 26 . www.lechbank.com<br />

Wussten Sie schon, dass die Raiffeisenbank Lech zu den Top-Adressen<br />

für Private Banking im deutschsprachigen Raum zählt und bereits als<br />

„beste österreichische Bank im Vermögensmanagement“<br />

ausgezeichnet wurde?<br />

Unsere Private Banking Berater begleiten ihre Kunden meist über viele<br />

Jahre und kennen ihre Situation und ihre Bedürfnisse genau. Kontinuität<br />

und Vertrauen sind die Basis für Erfolg. Bergfreundschaften entstehen.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!