Unterstützte Kommunikation 04/2012

vonloeper.de

Unterstützte Kommunikation 04/2012

16 Unterstützte Kommunikation 4/12


grundlagen

Digitale Bücher

mit dem iPad lesen und erstellen

Angela Hallbauer

Eltern von Kindern und Jugendlichen

mit Behinderungen und

nicht zuletzt sie selbst, zeigen

ein großes Interesse am iPad, das

nicht ausschließlich dessen cooler

Erscheinung zuzuschreiben ist. Inzwischen

gibt es zahlreiche Apps,

die nicht nur einen leichten Zugang

und gute Lernmöglichkeiten bieten,

sondern bei den Nutzern und ihrem

Umfeld auch eine hohe Akzeptanz

erfahren Die meisten Personen, die

mit Kindern und Jugendlichen leben

oder arbeiten, sind offen für das iPad,

aber nicht selten überfordert, wenn

es darum geht, die richtige App oder

das passende (Bilder-) Buch zu finden,

nicht zu vergessen, dass im Umgang

mit neuer Technik dazu- und teilweise

auch umgelernt werden muss.

Zunächst wird geklärt, was eBooks,

iBooks und KinderbuchApps sind.

Anschließend werden Möglichkeiten

aufgezeigt, wie Bücher verschiedener

Dateiformate für das iPad erstellt und

an die Nutzer angepasst werden können.

Abschließend werden beispielhaft

KinderbuchApps vorgestellt, die

sich als besonders geeignet erwiesen

haben.

Digitale Bücher, die in das iPad geladen

und im iPad gelesen werden

können

Ein eBook (bzw. E-Book, Ebook, eingedeutscht:

E-Buch, auch Digitalbuch)

ist ein elektronisches Buch, welches

das eigentliche, gedruckte Buch,

das wir blätternd in der Hand halten

können, mit seinen medientypischen

Eigenschaften digital zur Verfügung

stellt. EBooks können zusätzliche

interaktive Elemente enthalten, z.B.

eingebundene Video- und Sounddateien.

Viele gedruckte Bücher gibt es

auch als eBook. Leider gibt es kein

standardisiertes eBook-Format. 1

iBooks von Apple ist eine kostenlose

App zum Lesen und Anschauen von

eBooks und PDF-Dokumenten. In

iBooks ist ein Zugang zum Apple

Book-Store integriert. Dieser eBook-

Store kann auf dem iPad ausschließlich

über die App iBooks erreicht werden,

auf dem Mac/PC auch über iTunes.

Bücher, die man sich aus dem Apple

Book-Store lädt, besitzen das EPUB-

Format.

KinderbuchApps können zusätzlich

aus dem AppStore geladen werden.

Der Vorteil geladener KinderbuchApps

besteht u.a. darin, dass man sie auf dem

iPad leichter auswählen kann als im

iBooks-Regal, in dem Kinder häufig

aus Versehen den StoreButton klicken

und sich bei bestehender WLAN-Verbindung

ungewollt im Apple Book-

Store wieder finden.

Gerade für Kinder und Jugendliche

Abb. 1: Auswahl einer KinderbuchApp vom Homescreen, jedes

Buch ist ein Button.

Abb. 2. Auswahl aus einem iBooks-Regal, oben links der

nicht sperrbare StoreButton

mit Körperbehinderungen, denen

ein Zugang zu Büchern wegen ihrer

motorischen Einschränkungen häufig

verwehrt blieb, aber auch für jene, die

das Glück hatten, ab und zu, vielleicht

sogar regelmäßig, in den Genuss von

PowerPoint-Büchern zu kommen, ist

die Möglichkeit, Kinderbücher, Ich-

Bücher, Fotoalben, eigene Geschichten

usw. auf dem iPad anschauen und lesen

zu können, eine große Bereicherung.

Nicht zuletzt wird das Umfeld, das in

der Vergangenheit PowerPoint-Bücher

kreierte, merklich entlastet. Bilderbücher

oder Fotobücher in PowerPoint

zu erstellen, bedeutet einen nicht

unerheblichen Aufwand:

Fotos machen,

Fotos auf den

Computer übertragen,

Fotos in die

PowerPoint-Datei

einbinden, Text

eingeben, Audiodateien

suchen oder

gar selbst erstellen,

Audiodateien

auf der jeweiligen

Seite hinzufügen,

evtl. Bilder, Texte

oder ganze Seiten

animieren. Nicht

wenige Eltern, Lehrer

und andere Per-

Unterstützte Kommunikation 4/12 17

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine