Erft VI - Kunstwanderungen

kunstwanderungen.de

Erft VI - Kunstwanderungen

Nach ihrer Zerstörung bis auf die Umfassungsmauern und drei

Westflügel vorgelagerter Laubengang mit breiter Frieszone und

Portraitsmedaillons. Es handelt sich um die einzige Renaissance-Loggia

nach italienischem Vorbild im Rheinland. 1922

hat man die offenen Arkaden mit Fenstern geschlossen.

Wir gehen aus dem Schloss hinaus und, mit Blick nach rechts auf das

*** Pförtnerhaus, ein Neobarockbau vom Anfang des 20. Jhs.,

links, uns linkshaltend am Wasser entlang zu **** Ansichten vom Schloss.

4 Minuten später kehren wir um, gehen an der Kreuzung links auf der Brücke

über den Erftarm und halten uns stets links immer nächst dem Wasser.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine