Modena - Kunstwanderungen

kunstwanderungen.de

Modena - Kunstwanderungen

Die Sakristei wurde 1471 erbaut. Die Deckenfresken schuf

Francesco Bianchi Ferrari 1507. Auf dem Altar: Muttergottesstatue

von Honoré Pelle. – Die Wandgemälde schufen verschiedene

Meister. – Intarsien in den Sitzbänken, u. a. Landschaftsmotive.

– Truhe von 1474. – Marmorlavabo von 1476. – Vier

Firenze, 15. Jh.; – 3. Holzfigur des Geminianus, 14. Jh.; – 4.

Über dem Beichtstuhl: Büste des Bischofs Roberto Fontana (+

1652)

Rechtes Seitenschiff. 1. Denkmal für Francesco Molza, von

Bartolomeo Spani (Spani di Reggio); – 2. Krippe aus Majolika,

von Antonio Begarelli;

3. Auf dem Altar unter der Renaissance-Arkade: Fresko von

Cristoforo da Lendinara: Bernardino di Siena; – 4. Taufbrunnen

aus veronesischem Marmor, 1587.

Rechter Seitenchor. Fragmente von Votivtafeln des 13. bis 15.

Jhs.

Krypta der Zeit nach 1100. Am linken Eingang: Fresco der

dem 18. Jh. – Mittlere Apsis: Hier ruht vermutlich Geminianus.

– Rechte Apsis: Heilige Familie mit Hirten, ein Majolika-Werk

von Guido Mazzoni, 1485; im Volksmund nennt man diese

Gruppe auch „Madonna della Pappa=Griesbrei“.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine