das Sulztal - Kunstwanderungen

kunstwanderungen.de

das Sulztal - Kunstwanderungen

45 Minuten später wandern wir an der Gabelung direkt nach unterquerter

Straßenbrücke an der Gabelung links und halten uns links, auf der Brücke

über den Kanal.

13 Minuten später wandern wir kurz vor quer verlaufender Landstraße links

auf den Asphaltweg, der später zum Schotterweg wird.

6 Minuten später wandern wir an der Kreuzung beim Wegkreuz

rechts und über den König-Ludwig-Kanal.

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal

1825 steigt König Ludwig von Bayern in das Projekt eines Kanals

zwischen Kelheim und Bamberg ein, der den Main mit der

Donau verbinden soll. 1836 beginnen die Arbeiten, die bis

Ditfurt im Wesentlichen das Bett der Altmühl nutzen. Der Kanal

ist heute überwiegend vom neuen Main-Donau-Kanal der

80er Jahre des 20. Jhs. überbaut. Von da an bis Beilngries schuf

man unter König Ludwig einen so gen. Stillwasserkanal, der in

Beilngries nach Norden abknickt, an Berching vorbei. Dieser

Kanal ist neben dem neuen Kanal parallel zum Flüsschen Sulz,

das teils vom neuen Main-Donau-Kanal verschluckt worden ist,

erhalten, teils trocken, aber ab Beilngries nach Norden noch 65

km lang mit Wasser gefüllt. Bei Pollanten läuft der Ludwig-

Kanal streng nach Norden über Neumarkt in der Oberpfalz

hinweg, hingegen der neue Main-Donau-Kanal nach Westen

abdriftet. Der Ludwig-Kanal führt nun an Nürnberg vorbei, an

Erlangen und Forchheim. Danach ist der Kanal bis Neuses an

der Regnitz von der Autobahn überbaut. Schließlich ist sein

Verlauf identisch mit dem neuen Main-Donau-Kanal. 1840

waren 90 Schleusen fertiggestellt. 1843 wurde der Kanal eröffnet.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine