Ausgabe 2007 - beim Verband KVA Thurgau

kvatg.ch

Ausgabe 2007 - beim Verband KVA Thurgau

Protokoll

4 / 5

Protokoll der 25. Delegiertenversammlung vom

12. Dezember 2007, 19.30–20.50 Uhr

im Restaurant Trauben, Weinfelden

VR-Präsident Alfred Wechsler begrüsst die 48 Delegierten aus

dem Einzugsgebiet und 13 Verwaltungsräte zur 25. Delegiertenversammlung.

Besonders willkommen heisst er Herrn Dr. Jürg

Hertz vom Amt für Umwelt des Kantons Thurgau, Herrn Rainer

Heiniger vom ZAB sowie die Mitglieder der Geschäftsleitung

KVA-TG.

Die Delegierten genehmigen folgende Traktandenliste.

Traktanden:

1. Wahl von Stimmenzählern

2. Protokoll der Delegiertenversammlung 27.06.2007

3. Budgets 2008

3.1 Verbrennungsbetrieb

3.2 Kompostaufbereitung

3.3 Deponie Emmerig

3.4 Deponie Kehlhof

4. Verschiedenes und Umfrage

– Deponie Pfyn: Rekultivierung / Abschlussarbeiten

1. Wahl von Stimmenzählern

Als Stimmenzähler werden vorgeschlagen und gewählt:

– Frau Heidi Winkler, Arbon

– Herr Willi Looser, Salmsach

2. Protokoll der 24. Delegiertenversammlung vom

27.06.2007

Das Protokoll wird genehmigt.

Luftaufnahme der Anlage

3. Budgets 2008

Alfred Wechsler gibt den Beschluss des Verwaltungsrates bekannt,

die Gebühren per 1. Juli 2008 zu senken. Das vorliegende

Budget basiert bereits auf den neuen Preisen.

3.1 Verbrennungsbetrieb

Basis 130’000 Tonnen / Jahr

Aufwand Fr. 40’225’500

Ertrag Fr. 41’547’000

Ertragsüberschuss Fr. 1’321’500

Peter Schmid informiert, dass bereits Ende November die budgetierte

Menge von 130’000 t erreicht wurde. Somit kann ein sehr

guter Abschluss 2007 erwartet werden.

Alfred Wechsler bedankt sich beim Direktor und dem ganzen

KVA-Team für die gute Arbeit. Die Anwesenden schliessen sich

dem Dank mit Applaus an.

3.2 Kompostaufbereitungsanlage

Basis 2’600 Tonnen / Jahr

Aufwand Fr. 293’400

Ertrag Fr. 280’000

Aufwandüberschuss Fr. 13’400

3.3 Deponie Emmerig

Basis 10’000 Tonnen / Jahr

Aufwand Fr. 507’500

Ertrag Fr. 512’000

Ertragsüberschuss Fr. 4’500

3.4 Deponie Kehlhof

Basis 10’000 Tonnen / Jahr

Aufwand Fr. 860’400

Ertrag Fr. 862’000

Ertragsüberschuss Fr. 1’600

Die Frage eines Delegierten nach der Mengenentwicklung ab

2011 beantwortet Peter Schmid. Er schätzt die Situation als nicht

kritisch ein. Die Lieferungen der ABK sind gesichert, dazu kommen

die Mengen vom ZAB während zehn Jahren, ca. 20’000 t /

Jahr. Zudem werden die zusätzlichen Energieerträge die Ausfälle

kompensieren. Die Delegierten genehmigen die Budgets 2008

ohne Gegenstimme.

5. Verschiedenes und Umfrage

a) Deponie Pfyn: Rekultivierung / Abschlussarbeiten

Peter Hungerbühler, Leiter Logistik/Deponien informiert zu diesem

Thema:

– Die letzte Anlieferung von Schlacke auf die Deponie erfolgt

am 15.12.2007.

– Bis zum heutigen Datum wurden 2007 30’883 t Rohschlacke

von Weinfelden nach Pfyn geführt.

– 2006 wurden 30’164 t Schlacke aufbereitet und folgende Materialien

aussortiert:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine