Dipl.-Psch. Hild - Kinder psychisch erkrankter Eltern (-teile).pdf

laek.thueringen.de

Dipl.-Psch. Hild - Kinder psychisch erkrankter Eltern (-teile).pdf

Kinder psychisch erkrankter

Eltern(-teile)

Erlebenswelt eines 6-jährigen

Jungen, dessen Mutter depressiv ist


Psychische Erkrankung der Mutter

Traurigkeit

Negatives

Selbstwertgefühl

Antriebslosigkeit

Neg. soziale

Kognitionen

Müdigkeit

Schuldgefühle

der Mutter (u.a.

gegenüber Sohn)

Lebensüberdruss;

z.T.

konkrete

Suizidgedanken

Erstmanifestation

vor ca. 10 Jahren

Gereiztheit


Ressourcen

intelligent

Hohe

Reflexionsfähigkeit


Interaktion

Gereiztheit

körperliche

Gewalt

feindlich

reduziertes

Engagement

überprotektiv

liebevoll

Grenzsetzung

fehlend oder

unangemessen

nachgiebig

vermehrte

Kritik

Rollenzuweisung

„kleiner

Erwachsener“

eingeschränkte

Responsivität


Schwangerschaft und Geburt

Komplikationen

während der

Schwangerschaft

Perinatale

Komplikation

Armplexusparese


Psychische Erkrankung des Vaters ????

Leiblicher Vater

hoher

Alkoholkonsum


Genetische

Risikofaktoren


Schwierige Lebensbedingungen

Geschwisterrivalität

Partnerschaftliche

Konflikte

eingeschränkte

berufliche

Integration

Trennung der

Mutter vom

leiblichen Vater

Trennung der Eltern

Konflikte mit der

Herkunftsfamilie

der Mutter

Soziale Isolation


Ressourcen

Intelligent

Imagination,

Fantasiefähigkeit

Physio-

/Ergotherapie 2-

3 Mal/Woche

Sprachliche

Fähigkeiten

Kindergartenbesuch

Vertrauensvolle

enge Beziehung

zum Papa


Negatives

Selbstwertgefühl

der Aggressiv, Imagination,

Passiv

Antriebslosigkeit

Engagement

Reduziertess

Genetische

Intelligent

Geschwisterrivalität

Risikofaktoren Gereizheit

Mutter feindlich Fantasiefähigkeit

Traurigkeit

Peritale

Leiblicher Vater

intelligent

Komplikation

Konflikte in der hoher Trennung der Eltern

Überprotektiv Neg.

Physiotherapie

soziale

Herkunftsfamilie nachgiebig Alkoholkonsum

liebervoll Kognition

2-3 Mal/Woche

der

der Komplikationen

Mutter

Müdigkeit

Mutter

Grenzsetzung während der

Hohe Vermehrte

fehlend Schwangerschaft

Sprachliche

oder Erstmanifestation Reflexionsfähigkeit

Fähigkeiten Kritik

Schuldgefühle

unangemessen vor ca. 10 Jahren

der Mutter

Soziale

gegenüber des

Kindergartenbesuch

Isolation

Kindes Rollenzuweisung

Trennung Armplexusparese

Partnerschaftliche

Eingeschränkte Psychische

Mutter „kleiner vom

Vertrauensvolle

Lebensüberdruss

Konflikte Responsivität Erkrankung der

leiblichen Erwachsener“ Vater

enge Beziehung

zum Papa Mutter


• „Ich möchte bei Papa wohnen.“

• „Ich möchte, dass Mama und Papa sich nicht

streiten.“

• „Ich wünsche mir, dass ich Freunde zu mir nach

Hause mitnehmen darf.“

• „J. darf nicht mit mir spielen.“

• „Ich möchte mit meiner Mutter auf den Spielplatz

gehen.“

• „Ich möchte, dass meine Mama mit mir spielt.“


• „Ich wünsche mir, dass sich meine Mutter schön

anzieht.“

• Kind malt sich große Ohren: „Damit ich alles hören

kann.“

• In der Gruppentherapie schenkt er einem Mädchen,

welches Tattoos sehr mag, ein ganzes Blatt mit

aufgemalten Tattoos.


• „Meine Mutter fährt mit dem Zug in mein

Zimmer und zerstört mein Zimmer.“

• „Meine Mutter ist auch manchmal sehr

wütend oder sehr traurig. Und ich habe auch

diese Krankheit. Ich bin aber nur traurig.“


• Kind malt sich Flügel: „Damit ich gemeinsam mit

meiner Mutter die Welt von oben anschauen kann.“

• „Ich möchte mit einer Meerjungfrau unten im tiefen

Meer leben, ganz weit weg von den anderen.“

• „Ich möchte ein Dinosaurier sein, um die böse Welt

zu zertrampelt.“

• Zur Darstellung seiner Person wählt er einen Jungen

(„weil er so schön angezogen ist“), einen Rennwagen

(„Ich möchte ganz schnell sein.“) und eine Kuh („Ich

möchte groß sein und Hörner haben.“)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine