KulturZeit 2013/2014 - Stadt Lingen

lingen.de

KulturZeit 2013/2014 - Stadt Lingen

16 | KulturZeit 2013/2014

KulturZeit 2013/2014 | 17

> 10. Lingener

Kinderbuchwoche 2013

Dienstag, 29.10.2013 bis Sonntag, 03.11.2013

Stadtbibiothek und andere Orte

> 2013 findet die Lingener Kinderbuchwoche

bereits zum 10. Mal statt und bietet

wieder ein Forum für empfehlenswerte

Kinderbücher. Viele Lesungen, Kreativangebote

und Aktionen rund um die Kinderliteratur

sollen Lesebegeisterung wecken und

fördern.

Wir möchten alle Besucherinnen und Besucher

anregen, mal wieder und erstmalig

sich ins Büchermeer zu stürzen, mit Büchern

vom Alltag abzuschalten und der Fantasie

freien Lauf lassen. Es sind auch einige Lesungen

an ungewöhnlichen Orten geplant.

Rund um das Buch wird in dieser Woche

> Frau Müller

muss weg

Donnerstag,

31. Oktober 2013

20 Uhr, Theater

Komödie von Lutz Hübner


Mit Claudia Rieschel,

Wolfgang Seidenberg,

Gerit Kling u.a.

Euro Studio Landgraf

Andrea Lüdke

Eintritt: 16 € bis 21 €

> Wieder einmal bestätigt Erfolgsdramatiker

Lutz Hübner seinen Ruf ein äußerst

amüsanter wie nachdenklicher Autor zu

sein. In seinem neuen Spielplanhit haben

fünf Elternvertreter einer vierten Grundschulklasse

die Lehrerin Frau Müller um

eine Unterredung gebeten, um ihr zu sagen,

was sie von ihr halten: Nämlich NICHTS.

Wolfgang Seidenberg

Mütter wie Väter sind sich einig: Nicht die

eigenen Sprösslinge sind Schuld an dem miserablen

Leistungsstand der Klasse, sondern

allein die unfähige Lehrerin. Deshalb heißt

die Parole: Frau Müller muss weg. Und zwar

so schnell wie möglich! Die Viertklässler

sollen mit einer anderen Klassenlehrerin

noch eine Chance haben, den Wechsel ans

Gymnasium zu schaffen.

wieder gespielt, gebastelt und gemalt,

eine wichtige Ergänzung zum Lesen, denn

all dieses trägt zur Schulung von Vorstellungskraft

und Kreativität bei. Des Weiteren

werden Fortbildungsangebote vom LWH

für Pädagogen, Erzieher/innen und Eltern

angeboten.

Die Lingener Kinderbuchwoche ist eine

Initiative von Büchereireferat Emsland des

Bistums Osnabrück, Fachschule St. Franziskus

für Sozialpädagogik, FD Kultur der Stadt

Lingen (Ems), Kunstschule im Kunstverein

Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus, Stadtbibliothek,

Theaterpädagogisches Zentrum der

Emsländischen Landschaft, Volkshochschule

Lingen und der Buchhandlung Holzberg.

Ansprechpartner bei Rückfragen:

Andreas Löpker, FD Kultur der Stadt Lingen

(Ems), Tel. 0591/9144-412

Josef Lüken, Stadtbibliothek Lingen, Tel.

0591/916710 •

Sachlich und fair soll das Gespräch geführt

werden – das haben die Eltern sich vorgenommen.

Aber schon nach kurzer Zeit spielt

Objektivität keine Rolle mehr und es geht

ans Eingemachte: Vorwürfe, Beleidigungen,

Beschimpfungen bringen die Stimmung auf

den Nullpunkt. Unverrückbar vertreten die

ehrgeizigen Eltern die Überzeugung, dass

ihre eigenen Kinder ganz besonders begabte

Persönlichkeiten sind, die zwar ab und

zu spezieller Förderung bedürfen, aber jede

Chance verdienen. Aber das sieht die Müller

alles nicht! Im Gegenteil. Ihre Liste über die

Defizite der Schüler ist lang. •

Gerit Kling

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine