Download Januar 2014 - Lokale Zeitung Memmingen

lokale.mm.de

Download Januar 2014 - Lokale Zeitung Memmingen

Die Lokale

Januar 2014

Informationsmagazin für Memmingen und Umgebung

Herausgeber: Wolfgang Radeck · In der Neuen Welt · 87700 Memmingen · Telefon 08331.9258424 · Fax 9258426 · info@lokale-mm.de · www.lokale-mm.de

Wir wünschen für

2014

viel Glück

und Gesundheit


Perfect day

two in tune

DAS NEUE ALBUM

„TAILES OF WINTER“

AB 4.10.13 IM HANDEL

Sponsor der

kultBOX

PRESENTED BY WIZARD PROMOTIONS

Ticketmaster: 01806 - 999 000 555* · www.ticketmaster.de · Örtliche Tickethotline: 0831 - 570 55 33

15.01.2014

Mi – 20 Uhr

16 Darsteller vom

Londoner West End!

Von Deborah Sasson

(Phantom der Oper)

gecastet!

bigBOX

09.01.2014

Do– 19.30 Uhr kultBOX

10.01.2014

Fr – 20 Uhr

bigBOX

11.01.2014

Sa – 20 Uhr

bigBOX

Tour 2014

Back again

Das aktuelle Album ab sofort im Handel

www.inamueller.de

09.02.2014

So– 20 Uhr

bigBOX

Tickethotline 040 - 450 118 676 oder unter www.funke-ticket.de

Tickets in der ticketBOX der bigBOX Allgäu,

bei den bekannten Vorverkaufsstellen von Kaufmarkt,

der Allgäuer und Schwäbischen Zeitung,

dem Kreisboten oder unter

0831 / 570 55 33

www.bigboxallgaeu.de

Öffnungszeiten: Mo – Sa: 10 – 19 Uhr, sonn- und

feiertags geschlossen

Two in Tune

18./19.01.2014

um Uhr

28.01.2014

DAS ROCKOPER-EREIGNIS MIT MEHR ALS 10 MILLIONEN BESUCHERN IN DEN USA!

ÜBERWÄLTIGENDE SHOW-EFFEKTE TREFFEN AUF ROCK UND KLASSIK!

Sonntag, 15 Uhr

mit neuer CD

„Perfect day“

KEMPTEN

Di. 28.1. KEMPTEN

Sa/So– 20 Uhr kultBOX Sa – 20 Uhr

kultBOX Di – 20 Uhr bigBOX Allgäu bigBOX So 02.02.14

– 11 und 15 Uhr kultBOX

www.bigboxallgaeu.de | 0831 570 55 33

Tickets unter www.bigboxallgaeu.de oder 0831-57055 33

06.02.2014

Do – 20 Uhr

bigBOX

Kempten

25.01.2014

07.02.2014

Mit dabei: Das bekannteste Klavierduo aus Kempten!

08.02.2014

08.02. KEMPTEN

Fr – 20 Uhr bigBOX Sa- 20 Uhr0831/570 55 33 | www.bigboxallgaeu.dekultBOX

2014

BEGINN: 20:00 UHR

sowie unter www.bigboxallgaeu.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

*20 Ct./Verbindung – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Verbindung · Eine Veranstaltung der Wizard Promotions Konzertagentur GmbH · www.wizardpromotions.de

Yellow Promotion presents

ACHTUNG ! DIE BRITEN KOMMEN !

MAXI-SPASS MIT MINI-GITARREN !

„Nicht verpassen!“

SWR-Fernsehen

„Klassik, Pop, Rock, Jazz,

Funk für Alt und Jung!“

Kieler Nachrichten

“Musikkabarettistische

Glanzleistung!“

Mannheimer Morgen

„Wandlungsfähig,

einfallsreich, witzig!“

Allgemeine Zeitung

„MINI MEANS MAXI“

13.03.2014

02.02.2014

Tickets in der ticketBOX der bigBOX Allgäu, bei den bekannten Vorverkaufsstellen von

Kaufmarkt, Allgäuer Zeitung, Schwäbische Zeitung, Kreisbote und Kurier.

Starpianist

JOJA

WENDT

mit 88 Tasten um die Welt -

Die Reise geht weiter...

02.04.2014

WWW.JOJAWENDT.DE

Do – 20 Uhr kultBOX Mi – 20 Uhr 92 x 125 mm

bigBOX

JOJ

mit 8

Die

Starpianist

JOJA WENDT

mit 88 Taste


3

EDITORIAL

Mal notiert …

Liebe Leserinnen und Leser,

„Hurra, wir haben eine Regierung!“

– nach einer historisch

langen Zeit haben sich unsere

Volksvertreter endlich geeinigt

und die große Koalition beschlossen

und besiegelt. Da

wollen wir doch hoffen, dass

sich diese lange Zeit auch in

einer für uns alle „fruchtbaren“

Legislaturperiode niederschlägt.

Auch wenn es sicherlich

größere Reibungspunkte

geben wird. Was ja auch nicht

immer negativ sein muss. Aber

wie gesagt, wir hoffen, nein, wir

erwarten von den gewählten

Politikern, dass sie im Sinne

der Menschen und nicht im Sinne

ihrer Parteien entscheiden.

Im letzten Jahr haben wir uns darüber

gefreut, dass sich die Welt

weiterdreht – immerhin gab’s damals

doch das ein oder andere

Weltuntergangsszenario. Mittlerweile

ist wieder ein Jahr vergangen

(ich persönlich meine, dass

die Jahre immer schneller verfliegen),

ein weitgehend positives

Jahr. Zumindest mit Blick

auf die Lebensqualität in unserer

Region. Die Arbeitsplatzsituation

ist glänzend - arbeiten wir doch

alle zusammen daran, dass es

so bleibt. Dazu gehört aber auch

ein wenig Zurückhaltung und

Verständnis, sowohl auf Arbeitgeber-

wie auch auf Arbeitnehmerseite.

„Leben und leben lassen“

– auch wenn dies der Alltag

nicht immer leicht macht.

Wir freuen uns nun auf die

nächsten spannenden Monate

mit vielen interessanten

Events. Immerhin gibt’s heuer

ja die Fußball-Weltmeisterschaft

und die zieht bekanntlich

ja auch den ein oder anderen

weniger sportlich Begeisterten

in seinen Bann.

In diesem Sinne wünsche ich

Ihnen (schmunzelnd) im Namen

des gesamten Teams von

„DIE LOKALE“ ein gutes, erfolgreiches

und vor allem gesundes

neues Jahr 2014.

Ihr

Wolfgang Radeck

- Herausgeber -

Unfallinstandzetzung

Fahrzeuglackierung

Automobilhandel

Tel. 08331 / 94500

Schumannstraße 8

87700 Memmingen

www.bruegelmeir.de

Ihr unkomplizierter Autovermieter in Memmingen seit 1961

Eine Sorge weniger...

© Die Lokale MM

Weihnachtsmarkt Memmingen

PKW · 9-Sitzer Busse · LKW bis 7,5 to.

www.auto-greif.de

Memmingen (rad). Der Weihnachtsmarkt

in Memmingen sorgt

für Diskussionen. Ohne Zweifel,

Verbesserungen sind angebracht.

Aber ist er wirklich so schlecht,

wie er bisweilen gemacht wird?

Kritiken an den Öffnungszeiten

erscheinen überflüssig, weil diese

ohnehin an den Einzelhandel

weitgehend angepaßt sind. Und

das Erscheinungsbild? Ja, aber

Hallo Lokale Team,

Foto: privat

da dürfte sich die Stadt schon

ein wenig einbringen, einfach,

weil es eine Art Visitenkarte ist.

Neu-Ulm, 18.12.2013

als ich letzte Woche eine Ausgabe Ihrer Zeitung zwischen die Finger

bekam und die Titelseite mit dem tollen Weihnachtsmotiv sah, wollte

ich als bekennender Weihnachtsmarkt-Freund den in Memmingen

auch mal besuchen. Gestern, am 18. Dezember, fuhr ich also mit Familie

von Neu-Ulm nach Memmingen, um mir das vorweihnachtliche Treiben

dort anzusehen.

Zwei Gehminuten vom Tiefgaragenparkplatz treffen wir auf den schön

beleuchteten Platz und allein die Kulisse der historischen Häuser hat

uns beeindruckt. Auch die Überschaubarkeit kommt uns sehr entgegen,

da das Kindersuchen somit nicht sonderlich stressig ist – wo sollten

sie auch sein? Klar, am Karussell …

Wie der folgende Brief eines Lesers

belegt:

Inhalt

Thema

Seite

Lärmschutz A96 4

Kommunalwahlen 5

Blumenkönigin 6

Bayerns Bester … 7

Gabentisch 8

Freiheitspreis 9

Bauvorhaben

Amendingen 10

Veranstaltungen ab 13

Telefon 0 83 31 - 9 46 00

Memmingen · Hemmerlestr. 5 · (Ecke Schlachthoftstraße)

[schlaf dich scharf]

[Ortho-K Linsen nur beim

Schlafen getragen

bringen scharfe Sicht

am Tag]

Der Glühwein schmeckt uns sehr lecker, ist preislich gut im Vergleich

und auch sonst ist hier kulinarisch alles geboten, was das Herz begehrt.

Nach der feurigen „Balkan-Wurst“ gab es bei uns noch frische Waffeln.

Stände mit weihnachtlichen Deko-, Gebrauchs- oder Süßwaren sind

hier auch, wie auf jedem anderen Markt, vertreten. Über die leise Hintergrundmusik

lässt sich natürlich streiten, die müsste wegen mir nicht

unbedingt sein, sie stört aber auch nicht.

Was mir jedoch am besten gefallen hat, ist, dass der Memminger Weihnachtsmarkt

nicht so überfüllt ist. Es gibt kein großes Gedränge, keine

langen Wartezeiten und man kann, wie schon erwähnt, die Kinder auch

mal alleine zum Süßigkeiten Holen schicken – ohne Angst zu haben,

dass sie im Gewühl verloren gehen. Die Lage in der romantischen Altstadt

wirkt auf mich als „Gestressten“ richtig beruhigend und ich freue

mich nun sogar ein bisschen auf Weihnachten :-)

Schön war es bei Euch – ich komme wieder! S.P. aus Neu-Ulm

Fon 08331-84737 in Trunkelsberg

www.optik-muncke.de

Memmingen im Illerpark

Telefon 0 83 31) 49 67 51

1. zertifizierter Ortho-K

Anpasser im Allgäu.


4

Das Unabhängige Magazin für Memmingen

„Erweiterter Lärmschutz“ auf der A 96

Erhöhtes Verkehrsaufkommen macht Maßnahmen nötig

Memmingen (rad). Die Lärmschutzmaßnahmen

zwischen

der Anschlußstelle Memmingen

Ost und dem Autobahnkreuz

können nun in Angriff

genommen werden. Dies haben

die verantwortlichen Stellen

im Rahmen einer Pressekonferenz

in den Räumen

der Memminger CSU bekannt

gegeben.

Grafik: Autobahndirektion Südbayern/DL

Noch unter dem „alten“ Bundesverkehrsminister

Peter Ramsauer

wurde das Projekt genehmigt,

dessen Planfeststellung

jedoch wohl erst Ende

2017 abgeschlossen sein wird

< Richtung Lindau

Damm

Zusätzlicher

Lärmschutzwall

Richtung München >

Bestehender Lärmschutzwall

Bestehender Lärmschutzwall

das Kompetenzzentrum für alle ExistenzgründerInnen

und JungunternehmerInnen

Wir wünschen Allen ein gesundes,

erfolgreiches Neues Jahr!

Neue Welt 8 · 87700 Memmingen · www.egz-mm.de

Weihnachtsstern raus …

Orchidee rein!

vom 13. – 25. Januar 2014

gibt es jede Orchidee

für 10,– Euro

Zangmeisterstr. 6 · 87700 Memmingen · Tel. 08331 / 984107

Wir bieten Ihnen hochwertige

Lebensmittel aus dem Handwerk !

Gärtnerei

Stetter

Qualität aus

Tradition

=

Frisch, Aromatisch, Natürlich, Gesund.

– Salate und Gemüse aus eigenem Anbau

– Obst in großer Auswahl

– Eier Bio- und Bodenhaltung

– Italienische Weine

– Gewürze, hochwertige Essige u. Öle, u.v.m.

Neue Öffnungszeiten: Di./Do./Fr. 9 – 18 Uhr, Sa. 8 – 12.30 Uhr

Bequemes Einkaufen

in entspannter

Atmosphäre.

Parkmöglichkeiten direkt vor Ort

Auf Ihren Besuch freut sich Ihre Gärtnerei Stetter = Stetter’s Lebensmittelpunkt

Künersbergerstr. 52 · 87766 Memmingerberg (MM-Ost)

Telefon 0 83 31 / 8 49 84

– erst dann können die etwa

ein Jahr andauernden Arbeiten

beginnen.

„Vor allem für die betroffenen

Anwohner ist dies ein gutes

Ergebnis“, hat der CSU-Bundestagsabgeordnete

Stephan

Stracke erklärt. Er hat sich gemeinsam

mit dem Landtagsabgeordneten

Josef Miller für das

rund 5,2 Millionen Euro teure

Projekt eingesetzt.

Neben dem bereits genehmigten

Abschnitt westlich der

Amendinger Hochbrücke (wir

berichteten) wird nun vom Autobahnkreuz

bis zur Anschlussstelle

Memmingen-Ost „lärmsaniert“.

Dabei kommt der als

Jubliläumspassagier am Airport

400.000 Fluggast von WizzAir

Memmingen (dl). Wenige

Tage vor Weihnachten ist

auf dem Allgäu Airport der

400.000ste Passagier begrüßt

worden, der mit der

Fluggesellschaft Wizz Air

von und nach Memmingen

geflogen ist.

Für Veronika Bubley eine

schöne Bescherung nur wenige

Tage vor Weihnachten, die

Ukrainierin ist die Jubilarin und

erhielt dafür einen Freiflug für

sich und Ihren Ehemann für die

Strecke von und nach Donezk

in der Ukraine. Daniel de Carvalho,

Sprecher von Wizz Air,

und Allgäu Airport Geschäftsführer

Ralf Schmid sorgten am

Mittwochmorgen für den überraschenden

Empfang der Jubiläumsreisenden.

„Wie alle

Veronika Bubley aus Donzek (2.

von links) ist der 400.000ste Wizz

Air Passagier in Memmingen. Es

gratulierten Wizz Air Sprecher Daniel

de Carvalho (v.l.), Airport Geschäftsführer

Ralf Schmid und

Flugbegleiterin Katerina Mykhalyuk.

Bild: Allgäu Airport

„Flüsterasphalt“ bekannte Fahrbahnbelag

ebenso zum Einsatz

wie neue und zu erhöhende

bereits bestehende Lärmschutzwälle

oder -wände.

Laut dem Dienstellenleiter der

Autobahndirektion Kempten,

Gernot Rodehack, werden

obendrein auch die Sanierungen

bei Buxheim und Volkratshofen

geplant.

Die Maßnahmen wurden nötig,

weil die Zahl der durchschnittlichen

Fahrzeuge pro Tag

von 8.640 im Jahre 1980 auf

36.000 in 2010 angestiegen

ist- mit weiterem Trend nach

oben. Deshalb hat Miller eine

Überprüfung der Lärmsituation

wegen dieser nicht vorhersehbaren

Verkehrszunahmen und

der verbundenen Zunahme der

Lärmbelästigung gefordert.

Weinku h lt

Alter Kuhstall • Gut Westerhart

Nunmehr wurde der ergänzende

Planfeststellungsbeschluss

von 1980 als Basis für die Planung

der nachträglichen Lärmschutzmaßnahmen

durch das

Bundesverkehrsministerium

akzeptiert. Damit haben die

Verantwortlichen nun Rechtssicherheit,

der den „erweiterten

Lärmschutz“ zulässt.

unsere Strecken nach Memmingen

ist auch die neue Verbindung

nach Donezk hervorragend

angelaufen“, berichtet

de Carvalho weiter. Sein Unternehmen

sehe den Allgäu

Airport als wichtigen Brückenkopf

in Süddeutschland und

als Eingangstor zu den Alpen.

Seit 2. Oktober wird die fünftgrößte

Stadt der Ukraine am

Mittwoch und am Sonntag angeflogen.

Die Stadt ist nicht zuletzt

dank ihres international

erfolgreichen Fußballvereins

Schachtjor Donezk bekannt.

„Unsere Jubilarin zeigt deutlich,

dass die Strecken nach

Ost-Europa auch Touristen

zu uns bringen“, freut sich Allgäu

Airport Geschäftsführer

Ralf Schmid, der zudem betont,

dass mit den insgesamt

fünf Strecken nach Osteuropa

Geschäftsreisenden, Urlaubern

und Menschen mit familiären

Wurzeln in den jeweiligen

Ländern ein attraktives Angebot

gemacht wird.


Memmingen (dl/as). Der Memminger

Stadtrat wird am Sonntag,

16. März 2014, für weitere

sechs Jahre gewählt. Die

Kreisverbände und Ortsvereine

haben ihre Kandidaten

für die Kommunalwahl bereits

nominiert. Was haben

sich die einzelnen Parteien

für die nächste Wahlperiode

vorgenommen?

CSU: Zentrale Themen im Wahlkampf

der CSU werden die

Politik in den Dörfern außerhalb

der Kernstadt, aber auch

die Weiterentwicklung der Innenstadt

sein. Dazu gehört die

Entwicklung der Altstadt, ein

verbessertes Verkehrskonzept,

die Internet-Breitbandversorgung

und die Anpassung an

den demographischen Wandel.

300 Stunden Handarbeit

Weihnachtsbasar des Naturheilvereins

Memmingen (as). Durch den

Verkauf selbstgemachter Weihnachtsgeschenke

von Vereinsmitgliedern

hat der Naturheilverein

Memmingen 2.400 Euro

erzielt. Der Reinerlös ging

jeweils zur Hälfte an das Memminger

Frauenhaus und an die

Memminger „Tafel“. Acht Frauen

vom Naturheilverein haben

insgesamt 300 Stunden lang

gehäkelt, getöpfert, gestrickt

sowie Heilsalben, Liköre und

Naturgestecke hergestellt, die

an zwei Samstagen in der Geschäftsstelle

verkauft wurden.

Memmingen (dl). Die Unterallgäuer

Werkstätten in Memmingen

erhalten aus Mitteln

der sogenannten Ausgleichsabgabe

52.000 Euro für die

Ausstattung von 20 Arbeitsplätzen

für Menschen mit

psychischer Beeinträchtigung.

Dies teilte die Bayerische Sozialministerin

Emilia Müller dem

Landtagsabgeordneten Klaus

Holetschek mit. „Menschen mit

Behinderung sollen in allen Lebensbereichen

mittendrin statt

nur dabei sein. Dazu gehört

selbstverständlich auch die Teilhabe

am Arbeitsleben“, so Klaus

Holetschek. Die Unterallgäuer

Kommunalwahl im März 2014

Die neue Tafelrunde für das Rathaus wird gewählt

SPD: Auf der Agenda der SPD

stehen die Stärkung der Innenstadt,

alternative Energiegewinnung

und günstiges Wohnen

in Memmingen. Ein großes

Ziel der SPD ist es, endlich eine

staatliche Hochschule nach

Memmingen zu holen. Außerdem

soll Memmingen als Verkehrsknotenpunkt

gestärkt werden,

der Lärmschutzes an der

Autobahn und an den Bahnlinien

verbessert.

Die Vorsitzenden Christiane Wilhelm

(links) und Mattias Ressler (rechts)

zeigten sich überwältigt von der Produktivität

der Vereinsmitglieder. Von

links: Gerda Westermayer, Helga

Maasch, Luise Schwegler, Karola

Scheffel und Margarete Buchenberg.

Vorne Mitte: Hildegard Niggl

(SKM –„Die Tafel“) und Regina Wager

vom Frauenhaus MM. Foto: as

Mittendrin statt nur

dabei sein

52.000 Euro Förderung für Unterallgäuer Werkstätten

Werkstätten leisten, so der Abgeordnete,

einen immens wichtigen

Beitrag, denn sie geben

denjenigen Beschäftigung, denen

der allgemeine Arbeitsmarkt

nur geringe Chancen

bietet. Hier stehe nicht das

System, sondern der Mensch

mit seinen individuellen Stärken

und Fähigkeiten im Vordergrund,

so Holetschek.

Bündnis 90/Die Grünen: Mehr

Verteilungsgerechtigkeit zwischen

Kernstadt und Stadtteilen

ist Ziel der Grünen. Auch

ein weiterer Ausbau des Lärmschutzes

(A 96, Nachtflugverbot

Flughafen) steht im Fokus

sowie ein gesamtstädtisches

Konzept für den Glasfasernetz-

Wer sitzt künftig im Stadtrat und

leitet die Geschicke im Rathaus?

Foto: DL

ausbau. Entscheidungsprozesse

des Stadtrates sollen transparenter

werden – die Bürger

sollten sich online informieren

können.

FDP: Bürgernähe, Transparenz

und Gerechtigkeit will die FDP

realisieren, auch durch mehr

Bürgerbeteiligung. So sollen die

Stadtratssitzungsprotokolle ins

Internet gestellt, die Informationspolitik

insgesamt verbessert

werden.

ÖDP: Im Sinne ökologischer

Nachhaltigkeit will die ÖDP

Das neue vhs-Programm

erscheint ab dem

17. Januar. Die Kurse sind

ab dem 7. Januar buchbar:

www.vhs-memmingen.de

Infoveranstaltungen:

Volkshochschule

Memmingen

Ulmer Str. 19

Tel.: 08331 850-187

Fax: 08331 850-189

den öffentlichen Nahverkehr

fördern. Eingriffe in intakte Naturflächen

des Landkreises sollen

verstärkt geprüft werden.

Wirtschafts- und Tourismusförderung

muss ökologieverträglich

und energieeffizient sein.

Außerdem verlangt die ÖDP

völlige Transparenz politischer

Entscheidungen und frühzeitige

Einbeziehung der BürgerInnen.

CRB: Zu den Schwerpunkten

des CRB gehören die Neugestaltung

des Bahnhofsareals

und die Entlastung des Verkehrs

in der Innenstadt durch

die Einführung von Elektrobussen.

Für dringend nötig erachtet

der CRB eine Sanierung

der Schulen. Außerdem tritt er

weiterhin für den Neubau eines

Ganzjahresbades ein.

Freie Wähler: Auch auf der

Agenda der Freien Wähler

steht die Umgestaltung des

Bahnhofareals sowie die Fertigstellung

und Sanierung von

Schulen. Eine Priorität der

Freien Wähler ist die Zusammenarbeit

der Kliniken. Außerdem

will man die Verkehrsfluss

auf dem Weinmarkt regeln und

entscheiden, wie es mit dem

Kaminwerks weitergehen soll.

Herzliche Einladung

zur Eröffnungsfeier

unserer neuen

vhs-Räumlichkeiten

in der Machnigstr. 4:

18. Januar 2014

11 bis 13 Uhr

18.01.14, ab 13 Uhr

- Sprachen bis 14:30 Uhr

(inkl. Cambridge English)

- EDV bis 14 Uhr

Machnigstr. 4, 1. Stock

22.01.14, 17 bis 18 Uhr

- Kaufm. Seminare

Kuttelgasse 22, 3. Stock

5

Weiterführende Informationen

finden Sie in der Online-Ausgabe

der Lokalen unter

www.lokale-mm.de

GEFRO TZ 45x125 0613_Layout 1 04.06.1

Bolognese ohne Fleisch.

Probieren

und staunen

gratis!

GEFRO Suppenteria

Memmingen

Industriegebiet Nord

Mo-Fr. 8.30 - 18 · Sa 8.30 - 14 Uhr

www.gefro.de

Sauce Bolognese

240 g Dose

= 1,2 l Soße nur € 4,90

(100 g = € 2,04)


6

Das Unabhängige Magazin für Memmingen

„Eure Majestät“ Jessy Keller

Werbegemeinschaft stellt neue

Blumenkönigin vor

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger (2. von rechts) begrüßt die neue Blumenkönigin

Jessy Keller (rechts neben ihm) im Rathaus. Sie löst „Feuerlilie“

Bettina I (2. von rechts) ab, die vom Vorsitzenden der Werbegemeinschaft

Herman Zelt und Claudia Flemming verabschiedet wurde. Beide Blumenköniginnen

werden von Friseurin Branca Britvec gestylt (Mitte). Foto: mg

Memmingen (mg). Die Maustadt

hat eine neue Blumenkönigin:

Die 24-jährige gebürtige

Memmingerin Jessy

Keller wird den Beinamen

„der Rittersporn“ tragen.

Jessy Keller wird im Rahmen

der Veranstaltung „Memmingen

blüht“ am 10. Mai 2014

offiziell in ihr neues Amt eingeführt.

Die Erzieherin Jessy Keller

werde die Stadt Memmingen

nicht nur auf regionalen Festen

vertreten, erklärte Zelt. Im Februar

2014 geht es nach Stuttgart

und im Mai ins Südtiroler

Natz Schabs zum Apfelblütenfest.

Angst habe sie keine vor

ihrer neuen Aufgabe. „Ich habe

gern mit Menschen zu tun und

freue mich riesig“, so die Blumenkönigin

weiter.

Von ihrer Robe hat Bettina eine

klare Vorstellung. Es wird ein

langes, blau-silbernes Kleid

werden, verrät sie. Ob sie damit

allerdings auf ihrem eigenen

Pferd reiten kann, wird

sich bei der „Krönungszeremonie“

herausstellen.

Rundreisen 2014 mit Info-Nachmittagen:

Ostern in Griechenland

12 Tage: 15.-26.4.: Info-Nachmittag Sa. 18.01.14 € 1268,-

Irland-Rundreise

9 Tage: 27.5.-4.6.: Info-Nachmittag So. 26.01.14 € 1188,-

Südengland - Cornwall

9 Tage: 8.-16.6.: Info-Nachmittag So. 26.01.14 € 1299,-

Normandie & Bretagne

9 Tage: 13.-21.6.: Info-Nachmittag So. 19.01.14 € 1088,-

Nordkap & Lofoten

16 Tage: 26.6. – 11.7.: Info-Nachmittag Sa. 25.01.14 € 2748,-

Norwegens Fjorde

9 Tage: 6.-14.8.: Info-Nachmittag Sa. 25.01.14 € 1498,-

Baltikum - St. Petersburg

13 Tage: 10.-22.8.: Info-Nachmittag So. 19.01.14 € 1648,-

Ukraine-Rundreise – Schwarzes Meer

14 Tage: 5.-18.9.: Info-Nachmittag Sa. 18.01.14 € 1899,-

Info-Nachmittage 15:00 Uhr, Restaurant Engelkeller Memmingen.

*****************************************************************************

Flugreisen Insel Ischia: 30.3.–22.6. & 31.8.-2.11. ab Memmingen!

ISCHIA-TAGE in Memmingen:

Reiseleiter BIAGIO im Amos-Büro: Mi. 15.01. – Sa. 18.01.2014

Ischia-Abende mit Buffet, Wein & Musik: Do. 16.01. + Fr. 17.01.

(Anmeldung erforderlich – Unkostenbeitrag € 10,-)

Bitte fordern Sie den Reisekatalog 2014

mit dem Sonderprogramm Flug Ischia an!

Steinbogenstr. 13 Tel.: 08331-95 9 95

87700 Memmingen www.amos-reisen.de

10.681 Euro zu Gunsten des

Kinderschutzbundes

Scheckübergabe im Amtszimmer des Oberbürgermeisters

Memmingen (dl). Einen großen

Scheck rechtzeitig vor

Weihnachten – darüber darf

sich der Memminger Kinderschutzbund

freuen. Der stolze

Betrag von über 10.600

Euro konnte bei der traditionellen

Tombola auf dem

Jahrmarkt erzielt werden.

Die Vorsitzende des Memminger

Einzelhandelsverbandes,

Mechthild Feldmeier, und Hermann

Zelt, Vorsitzender der

Werbegemeinschaft Junge Altstadt,

überreichten im Amtszimmer

des Rathauschefs einen

Scheck in Höhe von

10.681 Euro an Bürgermeisterin

Margareta Böckh, Leiterin

des Memminger Kinderschutzbundes.

„Prominente Losverkäufer wie

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger,

Landrat Hans-Joachim

Weirather, Staatsminister a.D.

Josef Miller und der Bundestagsabgeordnete

Stephan

Stracke haben zu diesem guten

Ergebnis ebenso beigetragen

wie drei Tage schönes Wet-

Memmingen (as). Die VR-

Bank Memmingen Stiftung

vergab auch in diesem Jahr

Spenden an gemeinnützige

Memminger und Unterallgäuer

Organisationen. Stiftungsvorstand

und Stiftungsrat

hatten die Summe von 10.000

Euro bewilligt. Der offizielle

Akt der Übergabe an die

Vertreter der Ämter, Schulen

und Vereine erfolgte im Rahmen

einer adventlichen Feierstunde

in den Räumen der

VR-Bank Memmingen eG,

Maximilianstraße 24.

Jeweils 2.000 Euro erhielten

das Evang.-Luth. Pfarramt St.

Martin für Renovierung der Kirche

Sankt Martin sowie der

Sankt Elisabeth Hospizverein

für den Aufbau der ambulanten

Palliativversorgung.

Mit 1.500 Euro wurde das

„Heilpädagogische Reiten“ der

Die Stadträte Mechthild Feldmeier und Hermann Zelt, Bürgermeisterin

Margareta Böckh und Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger bei der

Spendenübergabe. (Foto: Mayer/Pressestelle Stadt Memmingen)

ter“, meinte Böckh. Sie dankte

Holzinger für sein persönliches

Engagement und den

Memminger Einzelhändlern

und Geschäftsleuten des Umlandes

für die großzügigen

Sachspenden.

Reichshainschule Memmingen

gefördert.

Jeweils 1.000 Euro gingen an

die Diözese Augsburg für Eheund

Lebensberatung Memmingen/Unterallgäu

und an die

Lebenshilfe Memmingen/Unterallgäu.

Für den Aufbau einer Nachmittagsbetreuung

erhielt der Förderverein

“Freunde der Sebastian-Lotzer-Realschule”

1.000

Euro. Derselbe Betrag ging an

den Förderkreis der Wirtschaft

für gewerbliche und kaufmännische

Berufsschulen in Memmingen

für die Übergabe von

Förderpreisen an die besten

Absolventen.

„Wir hatten 3.500 Kleinpreise

und 1.500 Nummernpreise“,

berichtete Böckh. Darüber hinaus

sei der Kinderschutzbund

von einigen Firmen mit Barspenden

unterstützt worden,

dafür sei man ebenfalls sehr

dankbar.

Die stolze Summe von 10.681

Euro fließt in den Unterhalt der

Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes

sowie in seine

sozialen Aufgaben und Projekte.

VR-Bank Stiftung Memmingen

Spende von 10.000 Euro an gemeinnützige Organisationen

Weinku h lt

Alter Kuhstall • Gut Westerhart

Brügelmeir GmbH

Schumannstraße 8

87700 Memmingen

Tel. 08331 / 94500

www.bruegelmeir.de

Eine Sorge weniger...

Die Vertreter der begünstigten Memminger Organisationen freuen sich über

Spenden der VR-Bank Stiftung. Fotos: as

Über 500 Euro für die Anschaffung

von Lehrmaterial für

Deutschkurse freute sich der

Caritas Migrationsdienst Memmingen-Unterallgäu.

Gut gelaunt begrüßt Herbert Streidl,

Vorstand der VR-Bank Memmingen

und der VR-Bank Stiftung, die Gäste

der Feierstunde.


7

Rollstuhlrampe eingeweiht

Memminger Lindenschule ist jetzt barrierefrei

Memmingen (as). Sehr zufrieden

zeigte sich der 14-jährige

Lindenschüler Thomas

Vögele mit der neuen Errungenschaft

im Außenbereich

der Lindenschule: Eine

Rollstuhlrampe erleichtert

ihm jetzt den Zugang zu

seiner Schule. Die 26.000 Euro

teure Rollstuhlrampe wurde

von Oberbürgermeister

Dr. Ivo Holzinger offiziell eingeweiht.

Der Neuntklässler Thomas Vögele,

seit seiner Geburt auf den

Rollstuhl angewiesen, steht an

diesem Tag im Mittelpunkt des

Geschehens. Unter Beifall seiner

Schulkameraden zerschneidet

er das Band, das die Rampe

vom Schulhof trennte. „Die

Lindenschule nimmt im Bereich

Inklusion eine Vorbildfunktion

ein“, lobt Memmingens

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger,

als er mit Thomas im

Rollstuhl eine erste Fahrt über

die neue Rampe absolviert.

Dieser Eindruck bestätigt sich,

als Schulleiter Franz Michael

Sie standen bei der Einweihung der neuen Rampe im Mittelpunkt: (von

rechts): Lindenschüler Thomas Vögele, betreut von OB Dr. Ivo Holzinger,

Gerhard Dintel und die Vorsitzende des Behindertenbeirates Verena Gotzes.

Neben Dr. Holzinger: Schulleiter Franz Michael Schneider. Fotos: as

Schneider erläutert, dass in

Schulräumen, die für den Körperbehinderten

unzugänglich

sind, Kameras installiert werden.

So kann Thomas vom

Klassenzimmer aus an allen

Fachstunden teilnehmen. Schulbegleiterin

Valeria Deuring

hilft ihm während des Unterrichts:

„Ich schreibe für ihn mit

und reiche ihm die Bücher“, so

Deuring, der ihre Aufgabe sehr

gefällt.

Vielleicht kann Thomas die

Rampe sogar bald schon ohne

Hilfe benutzen: Er wünscht

sich nämlich einen elektronischen

Rollstuhl.

Bayerns bester Straßenbauer

Andreas Eugler absolvierte die IHK-Prüfung mit 1,0

Memmingen (as). Ein herausragendes

Ergebnis erzielte

der 22-jährige Andreas Eugler

in seiner IHK-Abschlussprüfung

im Ausbildungsberuf

„Straßenbauer“: Unter

mehreren Tausend Auszubildenden,

welche die Prüfung

jedes Jahr ablegen, wurde er

Landesbester mit einer Note

von 1,0. Um diese herausragende

Leistung zu würdigen,

fand eine Feierstunde

in den Räumen des Ausbildungsbetriebes,

der Bauunternehmung

Josef Hebel in

der Riedbachstraße statt.

Andreas Eugler (rechts) freute

sich über die Anerkennung von

IHK und Ausbildungsbetrieb. Neben

ihm von rechts: Walter Dorn,

Geschäftsführer der Firma Hebel,

Markus Anselment, Leiter

der IHK-Geschäftsstelle MM-Unterallgäu,

und der Ausbildungsverantwortliche

bei Hebel Hauke

Höhn. Foto:as

Sowohl Markus Anselment als

auch Wolfgang Dorn hoben

die Vorteile der dualen Berufsausbildung

hervor. Für die Zukunft

der Unternehmen in der

Region Memmingen Unterallgäu

sei es von entscheidender

Wichtigkeit, frühzeitig Fachkräfte

über die duale Berufsausbildung

zu gewinnen und

an das Unternehmen zu binden.

„Das wird das große Thema

der nächsten Jahre“, prognostizierte

Anselment. Denn

auch für das Baugewerbe gelte:

„Ohne Menschen geht es

nicht.“

Wir wünschen allen

unseren Mitgliedern, Fans

und Gönnern ein gutes

neues Jahr 2014

schnell & professionell

Geiselmann PrintKommunikation | Laupheim | Tel. 07392 97 72 - 0 | www.printkommunikation.de


8

Das Unabhängige Magazin für Memmingen

Der Lokale Gabentisch

Bescherung für die Gewinner unseres Weihnachtsgewinnspieles

Wer sagt, dass es Bescherung

nur zu Weihnachten

gibt? Der Lokale Gabentisch

für die Gewinner unseres

Weihnachtsgewinnspieles war

jedenfalls bereits sechs Tage

vor dem Heiligen Abend

reich gedeckt. Über 80 Gutscheine

gab es zu verteilen,

das hätte sogar dem Christkind

den Schweiß auf die

Stirn getrieben.

Freut sich über sein original FC

Bayern Fan-Trikot: Joschua P.

Auch dieses Jahr möchten wir

uns zunächst einmal ganz herzlich

bei den Lesern unserer Print-

Etwa hundert Gäste kamen zur Lokale-Bescherung am 18. Dezember

im egz.

und auch der Online-Ausgabe

bedanken. Die Teilnahme an unserem

Gewinnspiel war phantastisch:

An die 900 Einsender und

Gute Stimmung herrschte bei der

Preisverleihung. Auch die Kinder

waren mit der Geschenkauswahl

ihrer Mütter zufrieden.

Anrufer haben unser Weihnachtsrätsel

gelöst. Fast alle wussten,

wo die Glöckchen hingen in unserer

letzten Ausgabe: Neun

Glöckchen hatten sich im Heft

versteckt. (besonders Eifrige haben

auch zwölf gefunden). Zu

den glücklichen Gewinnern zu

gehören, ist da schon fast so

schwer wie beim Lotto-Spielen,

wenn auch die Anzahl der Gewinne

höher war.

Die Preise wurden dann am 18.

Dezember in den Räumen des

egz Memmingen In der Neuen

Welt übergeben (im 2. Stock

ist unser Büro) – die meisten

in Form von Gutscheinen. Wir

danken den teilnehmenden Geschäften

sehr herzlich dafür,

dass die Geschenkpalette auf

unserem Gabentisch so bunt und

vielfältig ausfiel. Da war wirklich

für jeden Geschmack und Bedarf

etwas dabei: Von Verwöhnangeboten

wie Massagen über Kulinarisches

in Form von Ritteressen

oder Wein über Unterhaltung

in Kino, Theater oder mit

dem ABBA Fanpaket – bis hin

zu ganz praktischen Dingen wie

Tankgutscheinen. Einige Gewinner

konnten ihre Geschenke

auch gleich mitnehmen, denn

auch Geschenkkörbe und Überraschungstaschen

waren dabei.

„Geben ist seliger denn Nehmen“

– ein wahrer Spruch. Jedenfalls

hat es uns dieses Jahr

wieder viel Freude bereitet, bei

der Übergabe all dieser guten

Gaben in leuchtende Augen und

lächelnde Gesichter blicken zu

dürfen. Wir gratulieren noch einmal

allen Gewinnern und wünschen

ihnen viel Freude mit den

Geschenken.

Das JanuarGewinnspiel

Gewinnen Sie diesmal Kalender von

greenpeace, Karten für’s Cineplex in

Memmingen und Büchlein von Memmingen

Liebe Leser,

auch im neuen Jahr 2014

werden wir wieder die bei Ihnen

so beliebten Gewinnspiele

organisieren. Im Januar

können Sie Kino-Karten für’s

Cineplex in Memmingen, Kalender

von greenpeace und

Büchlein von Memmingen

gewinnen.

Aber Sie wissen ja, ein wenig

müssen Sie dafür schon tun.

Verraten Sie uns, wer den

„Memminger Friedenspreis

1525“ im Jahr 2013 gewonnen

hat. War es

a) Willi Brandt

b) Malala Yousafzai

c) Horst Köhler

Ein kleiner Tipp: die Lösung

finden Sie in dieser Ausgabe.

www.go-blueberry.de

Die Lokale

Informationsmagazin für Memmingen und Umgebung

StAndoRt und MonItoRIng

Die Lösung bitte an:

DIE LOKALE, In der Neuen

Welt 8, 87700 Memmingen

Oder senden Sie uns die

Lösung per E-Mail an:

info@lokale-mm.de

Und ganz wichtig: Absender

und die Telefonnummer bitte

mit angeben.

Einsendeschluss ist Montag,

20. Januar 2014.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir möchten mit unseren Gewinnspielen

keine Adressen

sammeln und unterstreichen,

dass bei uns auch wirklich gewonnen

wird. Daher werden die

Gewinner telefonisch benachrichtigt

und namentlich sowie

mit Foto in der nächsten Ausgabe

bekannt gegeben.

schwbn

Richtig und gut wird es erst mit Ihrer IHK Schwaben.

Wir sind die Kenner des Standortes – und sorgen

zum Beispiel mit jährlich bis zu 5.000

fundierten Auskünften rund um

Schwaben dafür, dass Sie die richtigen

ökonomischen Entscheidungen

treffen können. Erfahren Sie jetzt,

was wir sonst noch alles für Sie

bewegen:

www.zukunft-beginnt-mit-i.de

AZ_8Motive_92x100_AJournal.indd 2 06.06.13 17:32


9

Es gibt nichts Gutes,

es sei denn, man tut es

Viele Spenden für Kinderhospiz

Memmingen/Bad Grönenbach

(dl/as). Hildegard Link

und Marlies Breher vom Förderverein

für das Kinderhospiz

St. Nikolaus freuten

sich in der Adventszeit über

großzügige Spenden, zumal

es keine kostendeckende Finanzierung

für Kinderhospize

in Deutschland gibt. Das

Kinderhospiz St. Nikolaus ist

deshalb auf Spenden angewiesen,

um die Anlauf- und

Erholungsstätte für Familien

mit unheilbar und lebensbegrenzt

erkrankten Kindern

langfristig erhalten zu können.

Memminger Freiheitspreis 1525

Übergabe an Malala Yousafzai in Oxford

Memmingen (dl/as). Die diesjährige

Preisträgerin des mit

15.000 Euro dotierten „Memminger

Freiheitspreis 1525″

ist die prominente 16-jährige

pakistanische Kinderrechtsaktivistin

Malala Yousafzai.

Bei der Preisübergabe in der

renommierten Oxford Union

Society waren auch der pakistanische

Botschafter sowie

Vertreter der Universität Oxford

zugegen.

Der Deutsche Ärztechor, der zusammen mit dem Tübinger Ärzteorchester

Ende Oktober in der Martinskirche das „Te Deum“ von Louis Hector Berlioz

und die „Cäcilien-Messe“ von Charles Gounod aufführte, hat die stolze

Summe von 6.000 Euro für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach

erspielt. Zur feierlichen Scheckübergabe trafen sich (von links):

Dr. med. Hergau Mau, Dr. med. Norbert Kirchmann (Vorsitzende des Tübinger

Ärzteorchesters), Marlies Breher und Dr. med. Matthias Wagner

(1. Vors. des Deutschen Ärztechors).

Unfallinstandsetzung

Fahrzeuglackierung

Automobilhandel

www.bruegelmeir.de

Oberbürgermeister Holzinger

würdigte in seiner Ansprache

den Mut und die Entschlossenheit,

mit der Malala Yousafzai

sich für das Recht auf Schulbildung

für Mädchen und Frauen

einsetzt. Mit Ihrem Ziel, jedem

Kind den Zugang zu Wissen

und Bildung zu ermöglichen,

sei der weltumspannenden Ursache

von Armut, Gewalt und

Chancenlosigkeit ein mächtiger

Gegner entstanden. Dr.

Holzinger erinnerte an die Bedeutung

der in Memmingen

1525 verabschiedeten 12 Bauernartikel

und zog Parallelen

zwischen dem Freiheitskampf

(Von links:) Dekan Kurt Kräß und der Vorsitzende des Kuratoriums

„Zwölf Bauernartikel und Memminger Freiheitspreis 1525“, Herbert

Müller, mit Malala Yousafzai und Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger

bei der Preisverleihung. Foto: Dr. Hans-Wolfgang Bayer/Kulturamt

Stadt Memmingen

der unterdrückten Bauern und

dem Recht auf Bildung und

Teilhabe aller Kinder auf dieser

Welt.

Wie entschlossen Malala diese

Aufgabe anpackt, war schon

bei der vorangegangenen Diskussion

mit den Studierenden

der Universität deutlich geworden.

Auf die Frage, ob Sie vor

zu großen Erwartungen der

Öffentlichkeit am Ende kapitulieren

könnte, antwortete die

Sechzehnjährige, dass diese

Erwartungen sie nur dazu anspornten,

ihre ganze Kraft für

ihre Sache einzusetzen. Da

verwundert es wenig, dass die

junge Frau sich jetzt schon in

die Tradition weiblicher Führungspersönlichkeiten

stellt.

Ihr Berufswunsch sei Politike-

Weinku h lt

Alter Kuhstall • Gut Westerhart

rin, ihr Vorbild die ehemalige

Premierministerin von Pakistan,

Benazir Bhutto.

Die Geschäftsführung der Firma Wagner Magnete in Heimertingen

entschloss sich stattdessen zu einer Spende über 3.000 Euro

an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach. Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Wolfgang Wagner (rechts) und Wolfgang Schuster, kaufmännischer

Leiter der Firma Wagner Magnete GmbH & Co. KG überreichten

einen symbolischen Scheck an Hildegard Link vom Förderverein

für das Kinderhospiz St. Nikolaus. Fotos: Pressestelle Kinderhospiz

- Sie müssen Ihre Heizung fast nie kontrollieren?

- Sie haben keinen flächenraubenden Tank im Keller?

- Stark gestiegene Holzpreise interessieren Sie nicht?

- Die Wärmepumpe macht Ihnen keine Probleme?

Wenn das alles zutrifft, dann heizen Sie wahrscheinlich schon mit Gas.

Und wenn nicht, dann helfen wir Ihnen bei der Heizungsumstellung mit

500,-€.

Infos unter 08331/ 8556-116 (Herr Peiker)

Sie rocken für einen guten Zweck: Die Musikband „Edelstoff“ erspielte 1.500

Euro für das Kinderhospiz. Seit fünf Jahren veranstalten die Musiker von „Edelstoff“

im Herbst ein Benefiz-Konzert für das Kinderhospiz St. Nikolaus und

locken damit viele Rockfans in die Festhalle Wolfertschwenden. Insgesamt

konnten nun die engagierten Musiker an Marlies Breher 1.500 Euro überreichen.

Das Foto zeigt von links: Dieter Waldhauser, Marlies Breher, Roland

Guggemoos, Albert Reisacher, Helmut Hauber und Christian Niemeijer.


10

Das Unabhängige Magazin für Memmingen

SPD-Fraktionsvorsitzender

Werner Häring wird 70

Memmingen (as). Fast wäre

er ein Christkind geworden:

Der SPD-Fraktionsvorsitzende

Werner Häring feiert am

20. Dezember seinen 70. Geburtstag.

Anlässlich dieses

Ehrentages gab es eine Feierstunde

im Rathaus.

Gratulanten im Sitzungssaal

waren Stadtratskollegen und

-kolleginnen, Bürgermeisterin

Margareta Böckh, der Hauptamtsleiter

der Stadt, Robert

Langer, und der Verwaltungsleiter

des Klinikums Memmingen,

Dipl.-Kfm. Wolfram Firnhaber.

Oberbürgermeister Dr.

Ivo Holzinger verband seine

Glückwünsche mit einer Laudatio

auf den Jubilar. Werner

Häring gehört seit 29 Jahren

dem I. Senat des Stadtrates

(Finanz- und Wirtschaftsausschuss)

an, seit 1. Februar

1995 führt er die SPD-Fraktion

an.

Der Rathauschef bescheinigte

seinem Fraktionskollegen „hohe

Disziplin und Arbeitsethik“.

Impressum

Verlag und Herausgeber:

Wolfgang Radeck (V.i.S.d.P.)

In der Neuen Welt 8

87700 Memmingen

Kontakt:

Telefon 0 83 31 / 9 25 84 24

Fax 0 83 31 / 9 25 84 26

wradeck@lokale-mm.de

Bezug: Kostenfrei an Haushalte und

den Auslagestellen Memmingen

Redaktion & Anzeigen:

Wolfgang Radeck

Telefon 0 83 31 / 9 25 84 24

Redaktion:

Antje Sonnleitner

Telefon 0 83 31 / 9 25 84 25

asonnleitner@lokale-mm.de

Nasse Wände?

Feuchte Keller?

Schimmelbefall?

OB Dr. Holzinger (rechts) überreicht

Werner Häring (im Bild neben

Gattin Rita) einen edlen roten

Tropfen zum 70. Geburtstag.

Links im Bild: SPD-Stadtrat Wolfgang

Nieder. Foto: as

Häring sei ein sehr guter Kommunalpolitiker

mit Sachverstand

und Einfühlungsvermögen.

Dank seiner klaren Sicht

habe er außerdem stets gute

Kompromisse gefunden, um

die Stadt voranzubringen.

Häring betreute von 1984 bis

2002 das Referat Verkehr, seit

2002 ist er Klinikumsreferent,

Mitglied des Klinikumssenats

und des Aufsichtsrates des Klinikumsmanagements

Memmingen-Unterallgäu.

Anzeigen:

Gisela Hummel

Telefon 0 83 31 / 9 27 50 89

ghummel@lokale-mm.de

Satz, Lithos und Gestaltung:

Tanja Laubisch, Neu-Ulm

Nächster

Erscheinungstermin: 02/2014

Druck:

Geiselmann Printkommunikation

Leonhardstr. 23

88471 Laupheim

Auflage: 27.000 Exemplare

Anzeigenschluß für Ausgabe

02/2014: Do., 23. Januar 2014

Titelfoto:

fotolia

Für unverlangt eingesandte Manuskripte

wird keine Haftung übernommen!

Das gute Gefühl, in den besten Händen zu sein.

60.000 erfolgreiche Sanierungen in der ISOTEC-Gruppe. Wir gehen

systematisch vor – von der Analyse bis zur Sanierung. Für ein

gesundes Wohnklima und die Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Rufen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter!

ISOTEC-Fachbetrieb Abdichtungssysteme Andreas Schopper

Tel. 08331 - 75 02 956, 0175 - 59 37 867

oder www.isotec.de

Keine Annäherung in Sachen

“Bauvorhaben Amendingen Nord”

Memmingen (as). Die Anlieger

des Bauprojekts Neue Priel/

Einödweg Nord erhielten Mitte

Dezember gleich zwei Einladungen

zu Informationsabenden

im Hotel Hiemer:

Die Interessengemeinschaft

Amendingen Nord informierte

über ihre Bedenken hinsichtlich

des Bauvorhabens

und stieß auf große Resonanz.

Kurz darauf hatten die

Anwohner eine Einladung

der Bauträgerseite im Kasten.

Doch auch nach knapp

zweieinhalbstündiger Diskussion

konnte keine Annäherung

zwischen Befürwortern

und Gegnern der Bebauung

erreicht werden.

In einer Bauzeit von zwei bis

drei Jahren sollen am Amendinger

Ortsrand sechs Wohnblocks

mit 80 Wohneinheiten

auf vier Geschossen entstehen.

Das Grundstück zwischen

Bahnlinie und Einödweg hat

der Bauträger, die KRW Wohnbau

GmbH & Co KG, vor ein

paar Wochen von WS Schmid

erworben. Die “Steuerung” des

Projekts übernimmt die Firma

K+S Real Estate GmbH u. Co

KG.

Die Interessengemeinschaft

Amendingen Nord (IG) will die

Bebauung im Gebiet „Neue

Priel“, Bebauungsplan A 31,

verhindern. Die Gründe dafür

liegen hauptsächlich in der kritischen

Untergrundsituation und

den daraus resultierenden möglichen

Folgen für die Altbebauung,

falls es zu Fehlern bei der

Bauausführung kommt. Wolfgang

Hesser, Sprecher der

IG und Verkehrsexperte, bezog

sich in seinem sehr beifällig

aufgenommenen Referat

„Bauen ohne Risiko?“ vor etwa

130 Anliegern und Stadträten

auf das nach wie vor gültige

Die Bauträgerseite lieferte sich einen harten Schlagabtausch mit Claudia

Flemming und Wolfgang Hesser von der IG Amendingen. Von

links: Franz Schmid, Dr. Beutinger und Josef Kurz. Stehend: Claudia

Flemming. Foto : as

Gutachten von Dr. Georg Ulrich

aus Leutkirch vom September

Bebauungsplan Einödweg Nord-

Ost. Quelle: Baureferat Memmingen

1998.

Ein weiteres Argument ist die

städtebauliche Entwicklung von

Amendingen: Wohnblocks am

Stadtrand seien keine architektonisch

sinnvolle Bebauung

eines Ortsrandes, die laut

Flächennutzungsplan „auslaufend“

sein solle. Weiter kritisierte

Hesser, dass es kein Verkehrskonzept

gebe – weder

für die 80 neuen Wohneinheiten

noch für den Baustellenverkehr.

Die Verkehrsbelastung in

Amendingen sei bereits jetzt

sehr hoch. Um die Mehrbelastung

durch das Baugebiet abschätzen

zu könne, beantragte

die CRB-Fraktion bereits eine

Verkehrszählung in Amendingen.

Im Rahmen des von ihm anberaumten

Informationsabends

berief sich Josef Kurz (K + S

real estate memmingen) auf

seine 35-jährige Erfahrung als

Memminger Bauträger. Er kenne

das Baugebiet und wisse

um die Verwerfungen. Eben

weil der Untergrund problematisch

sei und die Kosten für eine

Spezialgründung hoch, plane

man nun eine Teilbebauung

in die Höhe, was wesentlich

weniger Eingriff in den Untergrund

bedeute.

Zur Beweissicherung im Schadensfalle

werde der Ist-Zustand

jedes Gebäudes in einem

noch nicht näher festgelegten

Umkreis vom Baugebiet

von einem unabhängigen Gutachter

schriftlich dokumentiert.

Persönlich haftend ist die WK

Hausbau GmbH bzw. die Kommanditisten

Kurz, Riedmüller

und Weidlich, jeweils in Höhe

der Hafteinlage.

Bis jetzt ist geplant, den Baustellenverkehr

über den Einödweg

abzugewickeln, was aber,

so argumentierte Hesser, dem

Gutachten zufolge vermieden

werden soll.

Wer gegen das Bauvorhaben

ist, sollte die zwei- bis dreiwöchige

Einspruchsfrist nutzen,

die im Januar beginnt. Ein genauer

Termin liegt noch nicht

vor.

Heizungssanierung

Pellets- statt Ölheizung

Energiekosten um 30-50% senken

CO 2 neutraler, nachwachsender

Brennstoff

regionale Brennstoff-Erzeuger

... macht Ihr Haus trocken!


12

Buchtipp

Das Unabhängige Magazin für Memmingen

Tanzende Göttin oder posaunender Engel

Memminger Wetterfahnen

Es ist eine interessante Vielfalt, die

einen beim genauen Hinsehen

überrascht: die unterschiedlichsten

Motive der Wetterfahnen an Memminger

Altstadthäusern. Die Autoren

des Büchleins „Memminger

Wetterfahnen“, Bürgermeister Helmut

Börner und Stadtführerin Sabine

Rogg, haben die hohe Handwerksschmiedekunst

in einem

Buch festgehalten und damit auch

einen ganz anderen Blick auf die

Geschichte der einstigen freien

Reichsstadt geworfen.

Es sind kleine Kostbarkeiten, die

kunstvoll in Szene gesetzt quasi

über den Köpfen der Bürger und

Besucher schweben. Sabine Rogg

hat die Texte zu dem 70 Bilder fassenden

Werk verfasst und dabei sicherlich

auch die eine oder andere

Anekdote unterbringen können.

Das Buch „Memmingen – Wetterfahnen“gibt

es zum Preis von 14,50

Euro bei der Memminger Buchhandlung

Javurek und bei der Druckerei

Lacher, Amendingen. Mit jedem

gekauften Buch wird mit fünf

Euro die soziale Arbeit des Memminger

Vereins „Sprungtuch“ unterstützt.

Sie möchten ein Büchlein gewinnen?

Dann schauen Sie doch auf

unsere Gewinn-Seite und spielen

mit. Neben diesem sind dort noch

weitere interessante Preise zu gewinnen.

Clown, Cowboy

und Indianer?

Sie brauchen noch die richtige

Verkleidung für Fasching?

Dann besuchen Sie unseren großen

FASCHINGSMARKT vom 13.1. – 5.3.2014

im Untergeschoß bei Karstadt in Memmingen.

Filmgenuss für die ganze Familie

Im Cineplex Memmingen gibt‘s dazu auch Café oder Sekt

Memmingen (as). An jedem

zweiten Mittwoch des Monats,

jeweils um 15 Uhr, lädt

das Cineplex Memmingen

zum generationenübergreifenden

Kinoerlebnis ein. Gezeigt

werden besondere filmische

Höhepunkte von gestern

und heute. Für die ganze

Familie! Alle Vorstellungen

sind werbereduziert und

werden mit angepasster

Lautstärke präsentiert. Und

damit auch die Enkel dabei

sein können, sind die Filme

für Kinder ab sechs Jahren

geeignet.

Eine Sorge weniger...

www.bruegelmeir.de

Auch oder gerade wer nicht

mehr so mobil ist, braucht Abwechslung

und Anregung. Und

weil das so ist, holt Seniorenbeirat

Walter Röllig die ältere

Generation ins Kino. “Ich habe

gesehen, dass es in Reutlingen

und Aitrach Seniorenkinos

gibt. So etwas wollte ich nach

Memmingen holen”, so Röllig.

Die Betreiber des Cineplex

waren angetan von der Idee.

Doch wollte man nicht nur Filme

für eine Altersklasse anbieten.

Sie setzen sich für das Mehrgenerationen-Kino

ein: Walter und

Gaby Röllig (vorne) mit Cineplex-

Kino-Chef Oliver Kühne, Sabine

Lippert (Marketing und Vertrieb)

und Cornelia von Schledorn, Seniorenbeauftragte

Gemeinde Trunkelsberg.

Foto: as

Seit Frühjahr 2013 gibt es das

Mehrgenerationen-Kino im Cineplex

Memmingen. “Wir wollen,

dass die Oma oder der

Opa mit Sohn, Tochter und

Enkel kommt”, erklärt Sabine

Lippert, Marketing-Fachfrau

der Kino GmbH Memmingen.

Wer möchte, ist eingeladen,

sich vor dem Filmerlebnis, also

etwa um 14.30 Uhr, mit einer

Tasse Kaffee oder einem

Weinku h lt

Alter Kuhstall • Gut Westerhart

Glas Sekt im Foyer zu stärken.

Dieser Service ist im Eintrittspreis

von 5 Euro enthalten.

Galaball der Stadt

Memmingen

mit Schwung und Spaß ins Jahr 2014

Ein Stück Kuchen dazu kostet

einen Euro.

Am 8. Januar wird eine Komödie

mit Didi Hallervorden gezeigt:

„Sein letztes Rennen“.

Liebenswert skurril geht es

auch in der Komödie „Frau Ella“

am 12. Februar mit Matthias

Schweighöfer und Ruth Maria

Kubitschek zu.

Das Programm gibt es unter

www.cineplex.de/kino/events/

city71 (“Aktionen & Events”).

Senioren, die keine Fahrgelegenheit

haben, können sich

auch an Sabine Lippert wenden

unter Tel. 08331/ 9745026

oder E-Mail sabine.lippert@cineplex.de.

Unter der Rubrik “FilmLeben”

zeigt das CINEPLEX jede

Woche an festen Tagen anspruchsvolle,

preisgekrönte

Filme.

Weitere Infos unter www.cineplex.de/kino/programm/

city71/?reihe=2425.

Deutschlands

günstigster SUV!

Tag der offenen

Tür am 11. Januar!

Karstadt Memmingen, Königsgraben 3, 87700 Memmingen, Tel.08331/ 970- 0

galaball 2014

der stadt memmingen

samstag 25.januar

stadthalle m emmingen

Ikarus Partyband / Zoran – the bottleman mIt dem FlaschoPhon

tanZZeItreIse mIt susan krüger, melanIe schäFler und mIchael seItZ

kartenvorverkauF: stadtInFormatIon, marktPlatZ 3, 87700 memmIngen,

tel 08331 - 850172 / eIntrItt: 28 e / 33 e / 38 e

Nach den Erfolgen in den

letzten Jahren heißt es auch

diesmal wieder: Tanz, Vergnügen

und Unterhaltung ab

20 Uhr bis in die frühen Morgenstunden.

Die internationale

IKARUS Showband, bestehend

aus fünf Vollblutmusikern

und einer charmanten

Sängerin, garantiert Tanzmusik

der Spitzenklasse, eine

mitreißende Show und

Unterhaltung bis tief in die

Nacht.

Einer der Höhepunkte ist der

Auftritt des Künstlers Zoran –

The Bottleman sorgt mit seiner

Erfindung, dem „Flaschophon“

einem ungewöhnlichen Soloinstrument

für Unterhaltung. Nur

auf Flaschen unterschiedlicher

Größe spielt Zoran ein Klangfeuerwerk

aus klassischen

Werken, Folklore und aktueller

Chartmusik ab.

Gehen Sie schwungvoll mit

dem „Ball um Neunzehnhundert“

auf Zeitreise durch die

unterschiedlichsten Epochen

des Tanzes. Die Reise beginnt

1900 und führt über die 20er

Jahre bis in die Neuzeit – mit

den im Umland bestens bekannten

Susan Krüger, Melanie

Schäfler und Michael Seitz.

Auch für kulinarische Genüsse

ist gesorgt – neben der Bewirtung

im Ballsaal gibt’s im Foyer

Snacks. Und natürlich raffinierte

Cocktails …

Karten für die rauschende Ballnacht

sind in der Stadtinformation,

Marktplatz 3, 87700 Memmingen,

Tel: 08331 – 850172

oder 850173 erhältlich.

Der neue Dacia Duster

schon ab

11.280,– € *

bis

max.

100 000 km

Gesamtverbrauch (l/100 km):

innerorts 9,6, außerorts 6,0,

kombiniert 7,1; CO2-Emissionen

kombiniert: 165 g/km (Werte

nach Messverfahren VO (EG)

715/2007).

Dr.-Karl-Lenz-Straße 27

87700 MEMMINGEN

Telefon 08331/96840

www.autohaus-sirch.de

www.dacia.de

AUTOHAUS

Gewerbestraße 1

*Unser 87439 KEMPTEN Barpreis für einen Dacia

Duster Telefon Essentiel 0831/580010 1.6 16V 105

4x2. www.autohaus-sirch.de

Abbildung zeigt Dacia

Duster Prestige mit Sonderausstattung.

SMM-Galaball-AZ-MZ-2S-80mm-2014.indd 1 23.10.13 17:22


13

Arktis – Schatzkammer des Nordens

Multivisionsshow im Auftrag von Greenpeace

Memmingen (dl/as). Am Donnerstag,

9. Januar 2014, 20

Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr),

referiert der Ethnologe und

Fotograf Bernd Römmelt

im kleinen Saal der Memminger

Stadthalle zum Thema

„Arktis – Schatzkammer

des Nordens“. Im Auftrag

von Greenpeace und in Zusammenarbeit

mit der VHS

Memmingen nimmt Bernd

Römmelt die Zuschauer der

Lichtbildshow mit auf eine

abenteuerliche Reise in die

einzigartige Naturwelt des

Nordens.

Der Norden und besonders die

Arktis sind Römmelts große

Leidenschaft. Seit 2008 ist der

studierte Ethnologe mit seiner

Kamera im Auftrag von Greenpeace

unterwegs, um die unglaubliche

Vielfalt und Schönheit

dieses einzigartigen Lebensraumes

festzuhalten.

Gleichzeitig will er aber auch

Wer im Glashaus sitzt …

Südstaatendrama „Endstation Sehnsucht“ von

Tennessee Williams im Stadttheater

Memmingen (as). „Sinnlichkeit,

Tod und Einsamkeit“ – so

benannte Tennessee Williams

selbst einmal den Grundakkord

seiner Dramen. Besonders

vehement erklingen diese

in seinem von der Psychoanalyse

Freuds beeinflussten

Stück „Endstation Sehnsucht“,

1947 in New York uraufgeführt.

Gast-Regisseur

Dietmar Nieder schafft es

in seiner Inszenierung, etwas

von der flirrenden Hitze

des Südstaatenklimas in den

Memminger Winter zu transportieren.

Die Zuschauer im

Stadttheater erleben einen

langen, aber dennoch kurzweiligen

und spannenden

Theaterabend mit brillanten

Darstellern.

In seinem Drama „Endstation

Sehnsucht“ lässt Tennessee

Williams zwei Welten aufeinanderprallen:

das raue, rücksichtslose

Machertum der aufstrebenden

Einwanderer und die

Dekadenz der aussterbenden

Südstaatenaristokratie. Personifiziert

werden die Gegensätze

durch den polnischen Einwanderer

Stanley Kowalski (Dino

Nolting) und die welkende Südstaatenschönheit

Blanche du-

Bois (Michaela Fent).

Faszinierendes Panorama: Der Tombstone Territorial Park, Yukon Territorium,

Kanada. Fotos: Bernd Römmelt/Greenpeace

die dramatischen Veränderungen

aufzeigen, welche die Arktis

auf Grund des Klimawandels

schon heute bedrohen.

Im Mittelpunkt des Vortrages

stehen einmalige Naturaufnahmen

u.a. von Nordlichtern und

Tieraufnahmen von Eisbären,

Karibus oder Moschusochsen.

Über die faszinierende weiße

Autovermietung

Telefon 0 83 31 - 9 46 00

Blanche (Michaela Fent) umgarnt

Stanleys sensibleren Freund

Mitch (Chris Urwyler), an dessen

Seite sie sich Sicherheit und Geborgenheit

erhofft. Foto: Forster /

Landestheater Schwaben

Blanche, einzig Überlebende

einer Dynastie von Plantagenbesitzern,

hat den Halt verloren,

treibt wie ein Blatt im Herbstwind

durch ihr Leben. Trost und

Selbstbestätigung sucht sie im

Alkohol und in wahllosen Affären.

Als sie schließlich noch ihren

Job verliert, flieht sie nach

New Orleans zu ihrer Schwester

Stella (Carolin Jakoby) …

Dietmar Nieder, in erster Linie

Schauspieler und Schauspiellehrer,

mag im Regiefach

noch kein alter Hase sein, doch

er beherrscht es meisterhaft.

Alle Schauspieler rechtfertigten

sein Vertrauen in die eigene

Zunft in höchstem Maße.

In feinsinnigem Spiel verstehen

es die Hauptdarsteller, das

komplexe Gespinst der Beziehungen

zwischen den in ihren

Eiswüste hinaus zeigt der Ethnologe

auch die farbenfrohe

Arktis mit ihren grünen Taigawäldern,

der roten Tundra und

wilden Berglandschaften und

schildert Eindrücke aus dem

Leben der Inuit und Samen.

Weitere Informationen unter:

www.greenpeace.de/multivision.

Der Eintritt ist frei.

Ihr unkomplizierter Autovermieter in Memmingen seit 1961

PKW · 9-Sitzer Busse · LKW bis 7,5 to.

www.auto-greif.de

Telefon 0 83 31 - 9 46 00

Autovermietung

www.auto-greif.de

Lebenslügen gefangenen Figuren

sicht- und fühlbar zu machen.

Memmingen · Hemmerlestr. 5 · (Ecke Schlachthoftstraße)

Ein Geniestreich ist das Bühnenbild

von Sabine Manteuffel:

Zwei fahrbare Glaskabinen repräsentieren

das beengte häusliche

Ambiente der Kowalskis

– stehen aber auch für Eingeschlossensein,

Unentrinnbarkeit.

Die transparenten Wände

erlauben ein raffiniertes Spiel

des Verbergens und Enthüllens,

aus dem letztlich die Tragödie

resultiert.

Das Publikum bedankte sich

mit langem, heftigen Applaus

und Extra-Bravos für Michaela

Fents Darstellung der exzentrischen

Neurotikerin Blanche

und Dino Noltings Interpretation

des brutalen und selbstgerechten

Stanley Kowalski.

Weitere Vorstellungen am 15.

und 21. Dezember sowie am 7.,

9. und 15. Januar 2014.

Kartenreservierung unter:

Telefon: 08331/9459-16.

Die ganze Welt des

Musicals

Spektakuläre Show in der bigBOX

Kempten (dl). Mit MUSICAL

STARNIGHTS kommt eine

der am aufwendigsten inszenierten

Musical-Produktionen

direkt vom Londoner

West End in die bigBOX. Am

15. Januar darf sich das Publikum

in Kempen auf Top-

Solisten, unterstützt von

zahlreichen Tänzern freuen.

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn

um 20 Uhr.

Sämtliche Mitglieder des Ensembles

sind am Londoner

West End an der Seite von MI-

DAS ENTERTAINMENT persönlich

von Deborah Sasson

gecastet worden. Die international

mehrfach ausgezeichnete

Opernsängerin war selbst

Hauptdarstellerin in der weltweit

erfolgreichen Musical-

Kempten (dl). Die „Beatles“

sind zurück – zumindest mit

einem Musical. Nach dem

Erfolg im März 2013 kehrt

„all you need is love“ nun

am 6. Febraur zurück in die

bigBOX Allgäu. Einlass ist

um 19 Uhr, Beginn um 20

Uhr.

Es sind zwar nicht die Original-Pilzköpfe,

die in der von

Bernhard Kurz produzierten

Show auftreten, dafür aber das

nicht weniger bravouröse, perfekt

aufeinander eingespielte

Quartett „Twist & Shout“ mit

Howard Arthur, Tony Kishman,

Weinku h lt

Alter Kuhstall • Gut Westerhart

John Brosnan und Carmine

Grippo. In zwei Akten lässt die

Show die bedeutenden Stationen

der Beatles Revue passieren.

Angefangen bei den Auftritten

als Begleitband von Tony

Sheridan in Hamburg und

Produktion „Das Phantom der

Oper“.

Über 250 farbenprächtige Kostüme,

akrobatische Tanzeinlagen

und eindrucksvolle Videoproduktionen

entführen den

Zuschauer in die phantastische

Welt des Musicals. Angereichert

mit Anekdoten und

Hintergrundinformationen in

einer kurzweiligen Moderation,

erlebt der Zuschauer an einem

einzigen Abend eine Zeitreise

durch über 50 Jahr Musical-Geschichte.

„all you need

is love!“

Das Beatles-Musical am 6. Februar

Pressefotos: bigBOX

den ersten eigenen Konzerten

im Star-Club über den Durchbruch

in den USA bis hin zur

Veröffentlichung des legendären

Albums „Sgt. Pepper’s Lonely

Hearts Club Band“ und

zur Auflösung der Band 1970.

Im Mittelpunkt steht – wie soll

es bei den Beatles auch anders

sein – ihre Musik.

Karten sind ab sofort auf

www.bigboxallgaeu.de, in

der ticketBOX der bigBOX

Allgäu, bei den bekannten

Allgäu Ticket Vorverkaufsstellen

von KAUFMARKT

und der Allgäuer Zeitung,

Schwäbischer Zeitung oder

telefonisch unter 0831 –

57055 33 erhältlich.


14

Das Unabhängige Magazin für Memmingen

PKW · 9-Sitzer Busse · LKW bis 7,5 to. www.auto-greif.de

MUSICAL MOMENTS

Kult-Musical-Show am 17. Januar in der

Memminger Stadthalle

(dl). Große Gefühle und gewaltige

Stimmen. Zu erleben

wieder am 17. Januar

in der Memminger Stadthalle

– wenn Highlights aus

über 20 Musicals von Phantom

der Oper, bis hin zu

Rockige Töne aus We Will

Rock You von zwei Musical-

Stars der Extraklasse präsentiert

werden. Als perfekter

Mix aus bester Unterhaltung

und Kunst!

Beginn ist am 17. Januar um

20 Uhr – Einlass 19.30 Uhr.

Eintrittspreis: 23,– € (inkl. Vorverkaufsgebühren)

Telefon 0 83 31 - 9 46 00

Memmingen · Hemmerlestr. 5 Memmingen · (Ecke Schlachthoftstraße)

(dl). Das Kulturzentrum

Kaminwerk veranstaltet

vom 28. bis zum 31. Januar

sein zweites Dokumentarfilmfestival.

Autovermietung An vier Tagen

Autovermietung

werden die Filme „Master of

the Universe, „Chasing Ice“,

Telefon 0 83 31 - 9 46 00 www.auto-greif.de

„Beerland“ und „You drive me

crazy“. Die Filme starten ab

18,– € (Schwerbehinderte & 20 Uhr, ab 19 Uhr gibt es Sushi

und Suppe. Schüler und

Kinder u 15 Jahren)

25,– € (Abendkasse)

Studenten bezahlen keinen

Kartenverkauf: Tickets erhältlich

bei der Allgäuer Zeitung Weitere Infos unter

Eintritt.

und den Heimatzeitungen unter

Tel. 0831 - 206 5555

www.kaminwerk.de.

Oder direkt bei der Stadtinformation

Memmingen, Marktplatz

3, Tel: 08331/850-172 Weinku h lt

& 173 und an allen bekannten

Alter Kuhstall • Gut Westerhart

Vorverkaufsstellen

Dokumentarfilmfestival im Kaminwerk

Von

Phantom der Oper

bis

We WIll Rock You

Die witzig, charmante Musical-Show

Tickets € 23,-

17. Januar 2014, 20 Uhr

MEMMINGEN, Stadthalle

Tickets bei der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen, Tel: 0831-206 5555

Stadtinformation Memmingen, Marktplatz 3, Tel: 08331 / 850-172 & 173

www.musicalmoments.net, www.allgaeuticket.de & www.muenchenticket.de

Ein Team für unsere Stadt.

__Wir wünschen allen_

__Leserinnen und Lesern einen_

__guten Start ins neue Jahr. _

Stephan Stracke MdB

Klaus Holetschek MdL

Margareta Böckh 2. Bürgermeisterin

Stefan Gutermann Fraktionsvorsitzender

Christoph Baur Kreisvorsitzender

gabriele-mayer-gebäudereinigung.de

Mein Team

und ich machen bei

Ihnen sauber!

Gebäudereinigung

GABRIELE MAYER

Kontakt

Telefon (0 83 35) 9 89 45 86

Mobil (01 76) 84 54 78 93

gabriele-pless@t-online.de

csu-memmingen.de

Wir in Memmingen.

WERKSPROGRAMM

2014

JANUAR

AZ-CSU-MM-Lokale-Neujahrswunsch.indd 1 23.12.13 12:18

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

SA 04.01. NOCHE LATINA

DO 16.01. KINO:

PAPADOPOULOS & SÖHNE

FR 17.01. STANDBY:

SIMON GOODLIFE & FRIENDS

SA 18.01. TANZWERK

FR 24.01. IRIPATHIE

SA 25.01. PRIMAL FEAR & BULLET

DI

28.01. DOKUMENTARFILMFESTIVAL:

MASTER OF THE UNIVERSE

MI 29.01. DOKUMENTARFILMFESTIVAL:

CHASING ICE

DO 30.01. DOKUMENTARFILMFESTIVAL:

BEERLAND

FR 31.01.

DOKUMENTARFILMFESTIVAL:

YOU DRIVE ME CRAZY

gestaltung: christianschaefler.de

Ich hoffe, dass für Sie ein glückliches und erfülltes Jahr 2013 zu Ende geht,

das Sie mit Zuversicht in die Zukunft blicken lässt. Der Landkreis Unterallgäu

bietet mit einem intakten Arbeitsmarkt und einer hohen Lebensqualität gute

Voraussetzungen, damit Sie derVerwirklichung Ihrer Wünsche

und Ziele auch im kommenden Jahr ein Stück näher kommen.

Dafür wünsche ich Ihnen alles Gute,

viel Glück und vor allem Gesundheit!

Ihr

Hans-Joachim Weirather

Landrat des Landkreises Unterallgäu


Die Gesundheitskasse.

Ihr starkes Team in Bayern

Anzeige

AOK setzt auf Prävention

25 Jahre „AOK – Die Gesundheitskasse“

100 Jahre AOK Memmingen-Unterallgäu

Memmingen. Seit 25 Jahren

macht sich die AOK als

Gesundheitskasse für Ihre

Versicherten stark und trägt

dies auch im Namen. „Unser

Plus ist, dass wir vor

Ort und bei den Menschen

sind“, sagt Regina Merk-

Bäuml, stellvertretende Direktorin

der AOK Memmingen-Unterallgäu.

Regina Merk-Bäuml

Und dies hat Tradition. So

kann die Direktion Memmingen

in 2014 ihren 100. Geburtstag

feiern.

Prävention ist eines der wichtigen

Themen, in welches die

AOK deutlich mehr investiert

als andere Krankenkassen.

So lagen die Ausgaben im

vergangenen Jahr – bayernweit

– bei ca. 20 Millionen Euro.

Neben der individuellen

Gesundheitsvorsorge gibt es

die betriebliche Prävention

für Unternehmen sowie das

nicht betriebliche Setting, beispielsweise

in Kindergärten

oder Schulen.

Von den Angeboten zur individuellen

Gesundheitsförderung

der AOK Bayern und ihrer

Kooperationspartner profitieren

über Gesundheitskurse

mehr als 100.000 Teilnehmer.

Ca. 3.000 Unternehmen im

Freistaat nutzen jährlich den

Service der AOK zum betrieblichen

Gesundheitsmanagement.

Prävention, also Vorbeugung,

ist das Eine. Auf der anderen

Seite ist die AOK auch innovativer

Partner in der Gesundheitsversorgung.

„Unser

Ziel ist, neue Diagnose- und

Therapieverfahren für unsere

Versicherten schnell verfügbar

zu machen“, so Merk-

Bäuml. So steht mit der Protonentherapie

ein besonders

innovatives Behandlungsverfahren

gegen Krebs zur Verfügung.

Diese neuartige Strahlentherapie

bewirkt, dass bestimmte

Tumore zielgenau

und somit für den Patienten

schonend behandelt werden

können.

„Wir setzen regelmäßig Modellvorhaben

um, die zu einer

verbesserten Versorgungssituation

führen sollen“, so

Merk-Bäuml.

So übernimmt die AOK unter

anderem auch Kosten für die

Schluckimpfung von Säuglingen

gegen Rotaviren. Sie verursachen

akute Durchfallerkrankungen

und führen bei

Säuglingen und Kleinkindern

immer wieder zu schweren

Krankheitsverläufen, die sogar

eine Krankenhausbehandlung

notwendig machen können.

Die AOK Memmingen-Unterallgäu

erstattet Eltern die Auslagen

für den Impfstoff sowie

die ärztliche Leistung nach erfolgter

Impfung, denn die Rotaviren-Schluckimpfung

wird

beim Arzt noch nicht über die

Krankenversichertenkarte abgerechnet.

Zum vielfältigen Angebot der

AOK gehören beispielsweise

auch

• Kinder- und Jugendarzt

Tarif

• Medikamente in Schwangerschaft

und Stillzeit

• Medizinische Infos am

Telefon

• speziell geschulte Patientenberater

bei Behandlungsfehlern

• Arztnavigator,

• Hilfe für pflegende

Angehörige

• Curaplan für chronisch

Kranke

und noch vieles Andere mehr.

Kommen sie, fragen sie, testen

sie uns.

Alle diese Angebote bieten

wir unseren Kunden in unseren

Geschäftsstellen vor Ort

an. Hier sind wir Ansprechpartner

für die Fragen und

Probleme unserer Versicherten.

„Wir haben in unserer Region

ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit.

Diese Beziehungen

sind uns sehr wichtig.

Daran werden wir Tag für

Tag arbeiten um als AOK in

allen Lebensphasen der Ansprechpartner

zu sein.“, so

Merk-Bäuml.

Noch ein paar Worte zur AOK

Direktion Memmingen-Unterallgäu.

In Stadt und Landkreis

betreuen wir ca. 90.000 Versicherte

und sind damit die mit

Abstand größte Krankenkasse

in Memmingen und dem

angrenzenden Unterallgäu.

Auch in 2013 haben sich wieder

über 1.000 junge Menschen

für die AOK – Die Gesundheitskasse

entschieden.

Diese Zahlen sprechen eine

klare Sprache.

Und für uns als AOK auch

ganz wichtig:

Einen Zusatzbeitrag wird es

für die mehr als 4,3 Millionen

Versicherten der AOK Bayern

auch in 2014 nicht geben.

Gesundheit in besten Händen – AOK Bayern – Die Gesundheitskasse

Direktion Memmingen-Unterallgäu

Die Gesundheitskasse.

Ihr starkes Team in Bayern


BAUEN FÜR DIE ZUKUNFT

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum baldmöglichsten Eintritt

- Bauleiter schlüsselfertig

- Polier

- Vorarbeiter

- Maurer

- Spengler

- Elektromeister

- Hilis-Meister

- Maurer-Azubi

- Spengler-Azubi

- Baggerfahrer

Erforderlich ist eine

fachgerechte, zuverlässige und motivierte Arbeitsweise.

brefa-bau.de

Von uns können Sie erwarten:

gute Bezahlung, angenehmes Betriebsklima in einem

erfolgreichen, zukunftsorientierten Unternehmen, mit der

Möglichkeit, sich permanent weiterzubilden und dementsprechenden

Aufstiegschancen.

Wir bitten um Ihre Bewerbung an:

BreFa Bauunternehmung GmbH

Grüntenstr. 8 · 87789 Woringen · Tel. +49 (0) 8331.9 24 69-0

Fax +49 (0) 8331.9 24 69-10 · E-Mail: info@brefa-bau.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine