Die Vermessung der Welt

lsw.uni.heidelberg.de

Die Vermessung der Welt

Die Eigenbewegung

von 61 Cygni wurde

zunächst von dem

italienischen

Astronomen

Giuseppe Piazzi

im Jahre 1803/1804

bestimmt.

Er ermittelte einen

Wert von

5,335"/Jahr in RA

und 2,930"/Jahr

in Deklination.

Bessel erkannte aus

diesen 207 Werten,

dass die gesuchte

Parallaxe deutlich

kleiner wie 1´´ sein

musste. 61 Cygni war

damals der Stern mit der

größten Eigenbeweung.

Große Halbachse: 24,4 Bogensekunden

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine