CHEP Information Behälterpool

mahle.com

CHEP Information Behälterpool

Großladungsträger

Projekt Europa

betrieben von

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


• Das MAHLE BEHR-CHEP Pooling-System

• Die Pool-Behälter

CHEP – Equipment Pooling Systems

2

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


Großladungsträgerpool

Das MAHLE BEHR-CHEP Pooling-System

1

MAHLE BEHR Lieferant

2

CHEP Service Center

3

3

3

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


Großladungsträgerpool

Das MAHLE BEHR-CHEP Pooling-System

Das CHEP-Mietsystem mit fest definierten Gebühren

Grundlage des CHEP Automotive Pool ist eine aktivitätsbezogene Abrechnung der Behälter. Eine der grundliegenden Faktoren des

Pools ist die tagesgenaue Abrechnung der Tagesmiete. Neben der Tagesmiete kann das Pricing flexibel an die Anforderungen der

Lieferkette angepasst werden.

Die Rechnung der Firma CHEP wird den Poolkandidaten monatlich zur Verfügung gestellt. Die Abrechnung erfolgt in Euro, kann jedoch

in lokale Währungen umgerechnet werden.

Die Rechnung wird jeden Monat im PORTFOLIO + PLUS hinterlegt. Sie wird auf Kundenwunsch aber auch postalisch oder via E-Mail

den Ansprechpartnern zur Verfügung gestellt.

Die Bereitstellungsgebühr bildet die Basis im Bereich der Abrechnung. Hier bezieht man sich auf einen Abruf der Container/FLC je

Stellplatz.

Die Mindestabnahmemenge bilden 4 Stellplätze.

Übersicht zur Stellplatzberechnung:

4 Stellplätze 1208 = 24 FLCs 4 Stellplätze 1210 = 24 FLCs

9 Stellplätze 1208 = 54 FLCs 9 Stellplätze 1210 = 54 FLCs

19 Stellplätze 1208 = 114 FLCs 24 Stellplätze 1210 = 156 FLCs

33 Stellplätze 1208 = 198 FLCs

Die Bereitstellungsgebühr ist je Container/FLC zu verstehen.

Neben der Bereitstellungsgebühr wird je Container/FLC eine Tagesmiete zur Abrechnung gebracht.

Die Tagesmiete beginnt mit dem DOR (Anlieferdatum) und endet mit dem DOD (Abholdatum).

Somit wird jedem Poolkandidaten eine tagesgenaue Abrechnung je Container und Tag ermöglicht.

4

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


Großladungsträgerpool

Das MAHLE BEHR-CHEP Pooling-System

PORTFOLIO+ PLUS

PORTFOLIO+ PLUS ist eine webbasierte Applikation, welche als Sprachrohr zu CHEP zu verstehen ist. Neben der

Organisation von Bestellungen, Transfers und Retouren bietet PORTFOLIO+ PLUS noch eine Vielzahl weiterer

Möglichkeiten.

So können z. B. Kontoinformationen über gewählte Indikatoren monatlich zur Auswertung gebracht werden.

Jeder Poolkandidat kann nach 30 Minuten Schulungsaufwand

via PORTFOLIO+ PLUS leere Behälter bestellen und abmelden.

Selbstverständlich können je nach Bedarf auch EDI-gestützte

Meldungen etabliert werden.

Für Fragen oder Anregungen steht den Poolkandidaten der CHEP Customer Service Support unter der Rufnummer

+49 221 93571 700 oder via E-Mail customerserivce_ac@chep.com jederzeit gerne zur Verfügung.

5

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


• Das MAHLE BEHR-CHEP Pooling-System

• Die Pool-Behälter

CHEP – Equipment Pooling Systems

6

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


Der Großladungsträger

Technische Daten

Type FLC 120895 FLC 121097

Dimensions (L x W x H in mm)

External Dimensions 1200 x 800 x 950 1200 x 1000 x 975

Internal Dimensions 1120 x 720 x 765 1120 x 920 x 790

Usable internal height 735 760

Height folded 406 406

Height folded in stack 376 376

Logistics

Weight (kg) 54 62

Usable volume (I) 620 780

Load capacity static (kg) 500 500

Max. stack load static (kg) 2255 2276

Max. stack load dynamic (kg) 1128 1138

Load capacity racking (kg) 500 500

Units per pallet 6 6

Truck 80 m³ (235 cm height) 33 stack, 99 erected, 198 folded 26 stack, 52 erected, 156 folded

Lid

Dimensions (mm) 1210 x 810 1207 x 1007

Height (mm) 30 50

Weight (kg) 4 5

Material HDPE HDPE

Temperature usable from -20° up to +40°C usable from -20° up to +40°C

Colour black/green (RAL 6032) black/green (RAL 6032)

1 Unit Load =

3 FLC + 3 Deckel

Hinweise zur Benutzung

7

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


• Das MAHLE BEHR-CHEP Pooling-System

• Die Pool-Behälter

CHEP – Equipment Pooling Systems

8

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


CHEP

Equipment Pooling Systems

1946 1958 1993

„Commonwealth Handling Brambles CHEP Automotive

Equipment Pool“ Industries Europe

Chep wird von der australischen Übernahme durch Brambles Gründung der Chep

Regierung gegründet Industries, Sydney, Australia Automotive Europe,

Cologne, Germany

Brambles Aktiengesellschaft (Mutterkonzern)

• Hauptsitz: Sydney, Australien • 46 Länder

• Mehr als 14.000 Mitarbeiter weltweit • über 500 Service Center

• Umsatz 2011: 4,67 Mrd. USD • 300 Mio. Paletten/Container

• 345.000 Kunden

CHEP (Tochtergesellschaft)

Gesamt Europa:

• 7.700 Mitarbeiter weltweit • über 45.000 Kunden

• 23 Länder

• Umsatz 2011: 3,63 Mrd. USD • 98 Mio. Paletten und Container

• 165 Service Center

Automotive:

• 9 OEM-Brands – 30 Werke

• 4.000 Lieferanten

• 275.000 Bewegungen pro Tag

• 7 Mio. KLTs/150.000 FLCs im Bestand

9

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


CHEP

Equipment Pooling Systems

Das Produktportfolio

10

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE


Ansprechpartner

Sollten Sie noch weitere Fragen bezüglich

des MAHLE BEHR-Behälter-Pools haben, kontaktieren Sie bitte

Herrn Jochen Rothfuß

Phone: +49-711 501- 40503

Mail: jochen.rothfuss@mahle.com

Für allgemeine Fragen zu CHEP wenden Sie sich bitte an

Herrn Andreas Lenz

Phone: +49-172 2936238

Mail: andreas.lenz@chep.com

11

MAHLE Behr GmbH & Co. KG, B53, J. Rothfuß, 24. September 2013

© MAHLE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine