Herunterladen - MDR

mdr.de

Herunterladen - MDR

STATISTISCHE VERÖFFENTLICHUNGEN

DER KULTUSMINISTERKONFERENZ

NR. 200 – Mai 2013

Bearbeitet im Sekretariat der Kultusministerkonferenz

Vorausberechnung

der Schüler- und Absolventenzahlen

2012 bis 2025

_______________________________________________________________

Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16.05.2013


ISSN 0561-7839

(Statistische Veröffentlichungen der Kultusministerkonferenz)

ISSN 0722-8864

(Vorausberechnung der Schüler- und Absolventenzahlen)

Herausgeber:

Sekretariat der Ständigen Konferenz

der Kultusminister der Länder

in der Bundesrepublik Deutschland

10117 Berlin

Taubenstraße 10

Tel.: 030/25418-499

Fax.: 030/25418-450


Gliederung

Grafikverzeichnis 4

Vorbemerkung 7

1 Zentrale Ergebnisse 8

2 Grundlage der Prognose und Berechnungsmethoden 13

3 Bevölkerungsentwicklung in Deutschland 1991 bis 2025 16

4 Anzahl der Schülerinnen und Schüler in Deutschland 1991 bis 2025 30

4.1 Anzahl insgesamt 30

4.2 Schülerinnen und Schüler an allgemein bildenden und beruflichen Schulen 32

4.4 Förderschulen 61

4.5 Schulanfänger 64

5 Absolventen und Abgänger 67

5.1 Allgemein bildende Schulen insgesamt 67

5.2 Absolventen beruflicher Schulen 80

5.3 Absolventen aller Schulen mit Fachhochschul- oder Hochschulreife 86

Tabellenanhang 1*

Teil A: Bundeszahlen 1*

Teil B: Länderzahlen 27*

Anhang: Beschlossene Strukturreformen im Schulbereich


Grafikverzeichnis

Grafik 3.1

Grafik 3.2

Bevölkerungsentwicklung in den westdeutschen Flächenländern 1991 bis

2025 23

Bevölkerungsentwicklung in den ostdeutschen Flächenländern 1991 bis

2025 24

Grafik 3.3 Bevölkerungsentwicklung in den Stadtstaaten 1991 bis 2025 25

Grafik 3.4

Grafik 3.5

Grafik 3.6

Grafik 4.1

Entwicklung der bildungsrelevanten Bevölkerung in den westdeutschen

Flächenländern 1991 bis 2025 26

Entwicklung der bildungsrelevanten Bevölkerung in den ostdeutschen

Flächenländern 1991 bis 2025 27

Entwicklung der bildungsrelevanten Bevölkerung in den Stadtstaaten

1991 bis 2025 28

Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler an allen Schulen

insgesamt 1991 bis 2025 31

Grafik 4.2 Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025,

allgemein bildende und berufliche Schulen 34

Grafik 4.3 Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025,

Primarbereich 39

Grafik 4.4 Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025,

Sekundarbereich I 42

Grafik 4.5 Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025,

Sekundarbereich I – Klassenstufen 7 bis 10 – nach Schularten 45

Grafik 4.6 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II 47

Grafik 4.7 Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025,

Sekundarbereich II, allgemein bildende Schulen 50

Grafik 4.8 Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025,

Sekundarbereich II, berufliche Schulen 53

Grafik 4.9

Grafik 4.10

Grafik 4.11

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen, Vollzeitform 55

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen, Teilzeitform 57

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen nach Schularten 60

Grafik 4.12 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Förderschulen 63

Grafik 4.13 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Schulanfänger 66

- 4 -


Grafik 5.1

Grafik 5.2

Grafik 5.3

Grafik 5.4

Grafik 5.5

Absolventen und Abgänger 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen

insgesamt 68

Abgänger 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen ohne

Hauptschulabschluss 71

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit

Hauptschulabschluss 73

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit

Realschulabschluss 75

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit

Fachhochschul- und Hochschulreife 78

Grafik 5.6 Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen 81

Grafik 5.7 Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen nach Schularten 83

Grafik 5.8

Grafik 5.9

Grafik 5.10

Grafik 5.11

Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife 85

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife 87

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife, westdeutsche und ostdeutsche Flächenländer sowie

Stadtstaaten 89

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife, Anteile an der gleichaltrigen Bevölkerung 92

Tabellenverzeichnis

Tabelle 3.1 Bevölkerung in Deutschland 1991 bis 2025 19

Tabelle 3.2 Bevölkerung in den westdeutschen Flächenländern 1991 bis 2025 20

Tabelle 3.3 Bevölkerung in den ostdeutschen Flächenländern 1991 bis 2025 21

Tabelle 3.4 Bevölkerung in den Stadtstaaten 1991 bis 2025 22

Tabelle 4.1 Schülerinnen und Schüler an allen Schulen insgesamt 1991 bis 2025 30

Tabelle 4.2

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, allgemein bildende und

berufliche Schulen 33

Tabelle 4.3 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Vorschulbereich 37

Tabelle 4.4 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Primarbereich 38

Tabelle 4.5 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich I 41

- 5 -


Tabelle 4.6 Schülerinnen und Schüler 1992 bis 2025, Sekundarbereich I –

Klassenstufen 7 bis 10 – nach Schularten 44

Tabelle 4.7 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II 46

Tabelle 4.8

Tabelle 4.9

Tabelle 4.10

Tabelle 4.11

Tabelle 4.12

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, allgemein

bildende Schulen 49

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen 52

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen, Vollzeitform 54

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen, Teilzeitform 56

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen nach Schularten 59

Tabelle 4.13 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Förderschulen 62

Tabelle 4.14 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Schulanfänger 64

Tabelle 5.1

Tabelle 5.2

Tabelle 5.3

Tabelle 5.4

Tabelle 5.5

Absolventen und Abgänger 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen

insgesamt 67

Abgänger 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen ohne

Hauptschulabschluss 70

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit

Hauptschulabschluss 72

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit

Realschulabschluss 74

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit

Fachhochschul- und Hochschulreife 77

Tabelle 5.6 Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen 80

Tabelle 5.7 Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen nach Schularten 82

Tabelle 5.8

Tabelle 5.9

Tabelle 5.10

Tabelle 5.11

Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife 84

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife 86

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife, westdeutsche und ostdeutsche Flächenländer sowie

Stadtstaaten 88

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife, Anteile an der gleichaltrigen Bevölkerung 90

- 6 -


Vorbemerkung

Die Kultusministerkonferenz veröffentlicht seit 1963 regelmäßig Vorausberechnungen der Schüler-

und Absolventenzahlen. In dem vorliegenden Tabellenwerk wird das zusammengefasste

Ergebnis der von den Ländern durchgeführten Modellrechnungen vorgelegt. Das Tabellenwerk

enthält die Zahlen der Schüler und der Absolventen, in Teil A gegliedert nach westdeutschen

und ostdeutschen Flächenländern sowie Stadtstaaten, in Teil B differenziert nach Ländern.

Methodisch vorbereitet wurden die Vorausberechnungen in dem für Statistik und Vorausberechnung

zuständigen Fachgremium der Kultusministerkonferenz, der Kommission für Statistik,

in der alle Länder vertreten sind. Die Zusammenfassung der Länderergebnisse wurde im Sekretariat

der Kultusministerkonferenz vorgenommen.

Die vorausberechneten Zahlen der Schüler sind unter anderem Grundlage für Berechnungen

zur Entwicklung des Lehrerbedarfs. Die Zahlen der Absolventen dienen als Grundlage zur Ermittlung

der Nachfrage nach Ausbildungsstellen (Berufsbildungsbericht). Die prognostizierten

Daten der Absolventen mit Fachhochschul- und Hochschulreife sind die Eingangsdaten für die

Prognose der Entwicklungen im Hochschulbereich.

- 7 -


1 Zentrale Ergebnisse

Die hier vorgelegte Modellrechnung zur Entwicklung der Schüler- und Absolventenzahlen bis

2025 stellt eine „Status-Quo-Prognose“ dar. Dies bedeutet, dass das aktuelle Wahl- und Übergangsverhalten

der Schülerinnen und Schüler festgeschrieben wird und somit die im Basisjahr

erkennbaren Trendänderungen in die Prognose eingegangen sind. Ab dem ersten Prognosejahr

wurden keine weiteren, den Trend ändernden Annahmen mehr eingeführt. Die Dynamik

entfaltet sich durch den „Nachhall“ der Trendänderungen im Ist-Zeitraum auf den Prognosezeitraum

und durch die demografischen Veränderungen.

1,6 Mio. Schülerinnen und Schüler weniger bis 2025

Die Zahl aller Schüler wird von knapp 11,3 Mio. im Jahr 2011 bis 2025 um 1,6 Mio. (13,8 %) auf

gut 9,7 Mio. zurückgehen.

Rückgang in den westdeutschen Flächenländern erheblich stärker als in den ostdeutschen

Flächenländern, Stadtstaaten nahezu unverändert

In den westdeutschen Flächenländern sinkt die Schülerzahl von knapp 9,2 Mio. im Jahr 2011

um 1,6 Mio. (17,1 %) auf über 7,6 Mio. im Jahr 2025. Im Jahr 2013 werden die Zahlen unter

9 Mio., im Jahr 2019 unter 8 Mio. sinken.

In den ostdeutschen Flächenländern betrug die Schülerzahl 2011 knapp 1,34 Mio. und markierte

damit den bisher niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Auch 2012 wird die Zahl der

Schüler voraussichtlich leicht zurückgehen. Ab 2013 wird ein leichter Anstieg vorausberechnet,

2018 wird die Zahl der Schüler voraussichtlich 1,40 Mio. betragen. Ab 2019 sinkt die Zahl wiederum

und erreicht 2025 ein Niveau von 1,35 Mio.

Die Schülerzahl in den Stadtstaaten steigt in 2025 gegenüber 2011 leicht an (1,4 %), wobei die

Zahl der Schüler von 751.000 in 2011 im Jahr 2012 auf einen Wert von 748.000 sinkt, um danach

kontinuierlich auf 763.000 im Jahr 2023 anzusteigen. Danach ist ein leichter Rückgang auf

761.000 im Jahr 2025 zu verzeichnen.

- 8 -


Zeitversetzte Entwicklung in den Bildungsbereichen

Da der bedeutendste Einflussfaktor auf die Zahl der Schüler die demografische Entwicklung

(siehe Kapitel 3) ist, stellt sich die Entwicklung der Schülerzahlen in den einzelnen Bildungsbereichen

zeitlich unterschiedlich dar. Besondere demografische Erscheinungen, wie der dramatische

Rückgang der Geburtenzahlen in den ostdeutschen Flächenländern nach der Vereinigung,

schieben sich in ihren Auswirkungen zeitversetzt durch die Bildungsbereiche und bestimmen so

die Größenordnungen der Schüler-, aber auch der Absolventenzahlen entscheidend mit.

Für den Primarbereich wird ausgehend von 2,8 Mio. Schülern im Jahr 2011 bis 2025 ein

Rückgang um mehr als 200.000 (7,3 %) auf etwas über 2,6 Mio. erwartet. In den westdeutschen

Flächenländern wird die Zahl der Schüler von 2,3 Mio. um ca. 200.000 (7,9 %) auf knapp 2,1

Mio. zurückgehen. Damit wird der Rückgang deutlicher ausfallen als in den ostdeutschen Flächenländern.

Bis 2017 wird die Schülerzahl in den ostdeutschen Flächenländern von 383.000 in

2011 auf 396.000 steigen. Ab dann sinken sukzessive die Schülerzahlen, bis im Jahr 2025 voraussichtlich

347.000 Schüler den Primarbereich besuchen werden. In den Stadtstaaten steigt

die Zahl der Schüler zwischen 2011 und 2025 um 5,3 % (10.000 Schüler), wobei in 2016 mit

204.000 der höchste Wert erreicht wird.

Die Zahl der Schüler im Sekundarbereich I sinkt bis 2025 bundesweit von ca. 4,4 Mio. in 2011

um 684.000 (15,6 %) auf etwas über 3,7 Mio. In den westdeutschen Flächenländern besuchten

2011 gut 3,6 Mio. Jugendliche diesen Bereich; bis 2025 ist mit einem Rückgang der Schülerzahlen

um 714.000 (19,7 %) auf gut 2,9 Mio. zu rechnen. In den ostdeutschen Flächenländern,

wo die Zahl der Fünft- bis Zehntklässler seit 1997 bis 2008 rückläufig ist, steigt sie seit 2009.

Von aktuell 491.000 (2011) steigt die Zahl der Schüler auf 530.000 im Jahr 2021, danach ist

von einem Rückgang von knapp 16.000 (3,1 %) auf rund 514.000 auszugehen. In den Stadtstaaten

erhöht sich die Zahl der Schüler von 271.200 in 2011 auf rund 278.000 in 2025 um

knapp 2,5 Prozent. Die meisten Schüler sind in 2022 mit 281.000 Personen zu erwarten.

Im Sekundarbereich II geht die Schülerzahl von 3,7 Mio. (2011) um 595.000 (16,2 %) auf

knapp 3,1 Mio. bis 2025 zurück. Von dieser Entwicklung sind die allgemein bildenden (Rückgang

von 1,1 Mio. um 12,2 % auf 932.000) weniger stark betroffen als die beruflichen Schulen

(Rückgang um 466.000 Schüler von 2,6 Mio. um 17,8 % auf 2,1 Mio.).

- 9 -


Unterschiedliche Entwicklung der Absolventenzahlen in den Bildungsgängen der allgemein

bildenden Schulen

Die Zahl der Absolventen und Abgänger allgemein bildender Schulen beträgt in Deutschland im

Jahr 2011 880.000. Nach kurzem Anstieg auf 903.000 im Jahr 2013 – bedingt durch die Doppelentlassjahrgänge

in Nordrhein-Westfalen und Hessen – werden die Zahlen bis 2025 um

148.000 (16,8 %) auf 732.000 sinken.

Der Rückgang in den westdeutschen Flächenländern beträgt voraussichtlich 23,4 %. Mit einer

Absolventenzahl von 752.000 in 2011 gegenüber 576.000 in 2025 entspricht dies einem Umfang

von 176.000 Personen. In den ostdeutschen Flächenländern wird ein deutlicher Anstieg

von 76.000 im Jahr 2011 um 25.000 (33,2 %) auf 101.000 im Jahr 2025 erwartet. Auch in den

Stadtstaaten wird ein Anstieg prognostiziert (plus 3.000 Absolventen), der voraussichtlich 6,4 %

betragen wird.

Im Prognosezeitraum wird die Entwicklung für die verschiedenen Abschlussarten unterschiedlich

verlaufen.

Ohne Hauptschulabschluss werden 2025 voraussichtlich 38.000 Schüler die allgemein bildenden

Schulen verlassen, knapp 12.000 (22,5 %) weniger als 2011 mit knapp 50.000. In den

westdeutschen Flächenländern liegt ihre Zahl im Jahr 2011 bei 38.000 und wird voraussichtlich

bis 2025 auf 26.000 sinken. In den ostdeutschen Flächenländern wird die Zahl bis 2014 auf

8.500 steigen und sich danach auf einem Niveau von rund 8.000 Abgängern ohne Hauptschulabschluss

einpendeln, was in etwa dem Niveau von 2011 entspricht. In den Stadtstaaten bleibt

das Niveau derjenigen, die die allgemein bildenden Schulen ohne Hauptschulabschluss verlassen,

nahezu konstant bei durchschnittlich 3.900 Personen.

Ausgehend von 146.000 Absolventen allgemein bildender Schulen mit Hauptschulabschluss

in den westdeutschen Flächenländern im Jahr 2011 ist ein Rückgang bis 2025 um 57.000

(38,8 %) auf 89.000 Schülerinnen und Schüler zu erwarten. In den ostdeutschen Flächenländern

erhöht sich die Zahl der Absolventen mit Hauptschulabschluss von 10.000 in 2011 auf

14.000 im Jahr 2025. Die Zahl in den Stadtstaaten liegt 2011 bei etwa 10.000. Nach leichten

Schwankungen erreicht sie 2025 eine Größenordnung von 11.000 Personen. Für Deutschland

insgesamt ergibt sich damit zwischen 2011 und 2025 ein Rückgang von 167.000 um 53.000

(31,8 %) auf 114.000 Schülerinnen und Schüler.

Die Zahl der Absolventen allgemein bildender Schulen mit Realschulabschluss in Deutschland

geht von 339.000 im Jahr 2011 um gut 36.000 (10,6 %) auf 303.000 bis 2025 zurück. Für

die westdeutschen Flächenländer ist ein Rückgang von 292.000 um 50.000 (16,9 %) auf

242.000 zu erwarten. Für die ostdeutschen Flächenländer ist dagegen ein starker Anstieg von

320.300 auf 45.000 (38,5 %) bis zum Jahr 2025 zu erwarten. Für die Stadtstaaten zeigt sich ein

- 10 -


leichter Anstieg der Zahl der Absolventen um 1.000 Personen, was bei einem Stand von 15.000

in 2011 und von 16.000 in 2025 einen Zuwachs von 6,7 % bedeutet.

Die Entwicklung der Zahl der Absolventen allgemein bildender und beruflicher Schulen mit

Fachhochschul- oder Hochschulreife ist etwas durch die Entlassung von Doppeljahrgängen

durch die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur an allgemein bildenden Schulen verzerrt.

Ohne die Verkürzung würde die Absolventenzahl von Jahr zu Jahr absinken. Durch die zeitversetzte

Schulzeitverkürzung in den einzelnen Ländern entstehen Schwankungen in der Entwicklung

der Absolventenzahlen, die ihren Höhepunkt 2013 mit 516.000 erreichen werden. Gegenüber

2011, als 506.000 Absolventen die allgemein bildenden und beruflichen Schulen verließen,

werden 2025 noch 432.000 Absolventen erwartet. Dies entspricht einer Abnahme von 76.000

(14,9 %) bis 2025.

Insgesamt ist damit zu rechnen, dass die Anzahl der Absolventen mit Fach- und Hochschulreife

bis 2025 in den westdeutschen Flächenländern gegenüber 2011 um 20,0 % sinken wird, was

auch mit den Doppelentlassjahrgängen in Bayern und Niedersachsen im Jahr 2011 zu begründen

ist. In den ostdeutschen Flächenländern wird die Zahl stark zunehmen, nämlich um 24,7 %.

In den Stadtstaaten bleibt die Anzahl der Absolventen mit Fach- und Hochschulreife bis 2025

mit einer leicht ansteigenden Tendenz nahezu unverändert.

Vergleich der Ergebnisse der Vorausberechnung mit denen aus dem Jahre 2011

Wie bereits in der letzten Vorausberechnung der Schüler- und Absolventenzahlen 2010-2025

(Dokumentation Nr. 192 vom August 2011) ist - vornehmlich demografisch bedingt - mit geringeren

Schüler- und Absolventenzahlen bis 2025 zu rechnen.

Vergleicht man beide Vorausberechnungen, so wird die kalkulierte Schüler- und Absolventenzahl

für das Referenzjahr 2025 in der aktuellen Vorausberechnung um knapp zwei Prozent höher

ausfallen als noch in der letzten Vorausberechnung für das gleiche Jahr angenommen. Insbesondere

in den ostdeutschen Flächenländern ist ein deutlicher Zuwachs zu erkennen.

Im Falle der Schüler hieße dies für das Jahr 2025 einen Anstieg der Anzahl gegenüber der letzten

Vorausberechnung um rund 140.000. Bei den Absolventen und Abgängern im gleichen Jahr

wären das 12.200 mehr als noch in der Vorausberechnung aus dem Jahr 2011 prognostiziert.

Ein direkter Vergleich der Prognosezahlen für einzelne Schularten für die Bildungsbereiche

zeigt, dass deutschlandweit für den Primarbereich keine großen Abweichungen festzustellen

sind. Im Sekundarbereich I sind für das Jahr 2025 knapp 60.000 Schüler mehr prognostiziert

worden als noch in der vorherigen Vorausberechnung. Bei den allgemein bildenden Schulen ist

in 2025 für den Sekundarbereich II von 54.000 Schülern mehr auszugehen, was einer Differenz

von sechs Prozent entspricht. In den beruflichen Schulen werden voraussichtlich 36.000 Schü-

- 11 -


ler zusätzlich zu den Annahmen der letzten Vorausberechnung aus dem Jahr 2011 unterrichtet

(zwei Prozent). Bei den Zahlen der Absolventen und Abgängern ist der Unterschied beider Vorausberechnungen

besonders deutlich in der Zahl der Absolventen ohne Hauptschulabschluss

im Jahre 2025. Demnach werden prognostisch ein Achtel der Schüler weniger als noch in 2011

angenommen (ca. 6.500) keinen Hauptschulabschluss erwerben.

Deutschlandweit ist davon auszugehen, dass es laut der aktuellen Vorausberechnung ungefähr

18.000 Studienberechtigte beruflicher und allgemein bildender Schulen in 2025 mehr geben

wird als noch in der vorangegangenen Modellrechnung in 2011 kalkuliert wurde. Das würde einem

Zuwachs von vier Prozent entsprechen.

- 12 -


2 Grundlage der Prognose und Berechnungsmethoden

Die vorliegende Schüler- und Absolventenprognose beruht auf länderspezifischen Bevölkerungsprognosen,

die sich überwiegend an der 12. koordinierten Bevölkerungsprognose des Statistischen

Bundesamtes orientieren. 1

Die Schüler- und Absolventenprognose wird außer von der zu Grunde liegenden Bevölkerungsprognose

von dem tatsächlichen Übergangsverhalten in die einzelnen Schularten bestimmt.

Änderungen im Verhalten, die sich bis zum letzten Ist-Jahr feststellen lassen, werden in der

Prognose berücksichtigt, auch wenn ihre Auswirkungen in den Prognosezeitraum hineinreichen.

Ein Fortschreiben von sich abzeichnenden Trends in den Prognosezeitraum hinein wird nicht

vorgenommen. Das heißt, die Vorausberechnung ist eine Status-quo-Berechnung, die zwar

Auswirkungen von Trendänderungen im Ist-Bereich berücksichtigt, im Prognosezeitraum jedoch

keine weiteren Annahmeänderungen vornimmt.

Änderungen im Bildungsverhalten, deren Wirkungen sich im Prognosezeitraum zu unterschiedlichen

Zeiten entfalten, könnten sein:


Übergang aus der Grundschule auf das Gymnasium,


Übergang aus Sekundarstufe I in Sekundarstufe II innerhalb des Gymnasiums,


Wechsel aus anderen Schularten (Realschulen, Integrierte Gesamtschulen) in die

Gymnasien, insbesondere nach Klassenstufe 10,

1

Die Ergebnisse der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung werden im Kapitel

Bevölkerungsentwicklung ausführlich dargestellt.

- 13 -


Übergang in die letzte Jahrgangsstufe der Gymnasien,


Wiederholerquote in den einzelnen Klassenstufen,


Erfolgsquote beim Abitur,


Quote der Zu- und Abgänge aus bzw. in andere Schularten in den einzelnen Klassenstufen,


Übergänge von allgemein bildenden Schulen ins Fachgymnasium,


Übergänge von allgemein bildenden Schulen in die Fachoberschule,


Wechsel von beruflichen Bildungsgängen in solche berufliche Bildungsgänge, die zur

Fachhochschulreife oder Hochschulreife führen.

Diese Vorgehensweise bietet u.a. den Vorteil einer eindeutigen Interpretation der Ergebnisse.

Die Berechnungen beschreiben, welche Entwicklung eintreten wird, wenn das zuletzt beobachtete

Verhalten unverändert bleibt. Eine Anpassung an die tatsächliche Entwicklung wird durch

die regelmäßige Aktualisierung der Prognose vorgenommen.

Ausgangsdaten der vorliegenden Prognose sind die tatsächlichen Schülerzahlen des Jahres

2011. Vereinzelte geringfügige Änderungen der Ist-Daten gegenüber der Dokumentation „Schüler,

Klassen, Lehrer und Absolventen der Schulen“ sind auf Nachkorrekturen zurückzuführen.

Auf der Basis der aktuellen Ist-Daten werden für die allgemein bildenden Schulen die Berechnungen

zur Prognose der Schülerzahlen überwiegend nach dem Übergangsquotenverfahren

durchgeführt. Aus den Schülerbeständen zweier aufeinander folgender Schuljahre und Klassenstufen

wird eine Quote gebildet, die sämtliche Zu- und Abgänge in einer Zahl bündelt.

In dieser sind neben den direkten Übergängen auch die Nichtversetzten, die Abgänge und die

sonstigen Zugänge berücksichtigt.

Die Schüler der 1. Klassenstufe werden mit Eintrittsquoten, die auf der Prognose der schulpflichtigen

Bevölkerung basieren, geschätzt, wobei die Änderungen zur Einschulung in verschiedenen

Ländern berücksichtigt wurden (siehe Anhang). Die Aufgliederung der Schüler auf

die verschiedenen Schularten nach der 4. bzw. 6. Klassenstufe erfolgt anhand differenzierter

Übergangsquoten bezogen auf die jeweiligen Klassenstufen. Gleiches gilt für den Übergang in

die gymnasiale Oberstufe. Bei der Berechnung der Schülerzahlen der gymnasialen Oberstufe

wird die unterschiedliche Schuldauer (12 bzw. 13 Jahre) berücksichtigt.

Auch für die beruflichen Schulen erfolgt die Vorausberechnung der Schülerzahlen überwiegend

anhand des Übergangsquotenverfahrens. Wesentliche Bezugsgrößen sind hier die Absolventen

- 14 -


der allgemein bildenden und zum Teil der beruflichen Schulen. Daneben wird auch das Strukturquotenverfahren

angewandt, bei dem die Schülerzahlen anhand von auf die gleichaltrige Bevölkerung

bezogenen Anteilen ermittelt werden.

Die Entwicklung bei den beruflichen Schulen ist neben der Bevölkerungsentwicklung stark von

den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen abhängig, insbesondere von der Arbeitsmarkt- und

Ausbildungsplatzsituation. Sie ist daher weniger verlässlich zu prognostizieren als die der allgemein

bildenden Schulen.

Unterschiedliche Methoden werden bei der Vorausberechnung der Schülerzahlen an Förderschulen

angewandt. Teilweise werden auf die gleichaltrige Bevölkerung bezogene Sonderschulbesuchsquoten

(Strukturquoten) verwendet. Daneben wird auch mit Eintritts- und Übergangsquoten

bzw. Anteilsquoten der Schüler bestimmter Schularten operiert, die auf die Schüler

im Primarbereich und Sekundarbereich I einschließlich der Förderschulen bezogen sind.

Die Quoten für die Vorausberechnung der Schülerzahlen im Prognosezeitraum werden in der

Verantwortung der einzelnen Länder festgelegt. Sie orientieren sich in den westdeutschen Flächenländern

/ ostdeutschen Flächenländern / Stadtstaaten in der Regel an den Ist-Quoten der

letzten Jahre. Veränderungen aufgrund bereits absehbarer struktureller Entwicklungen werden

von den Ländern berücksichtigt.

Gleiches gilt für die Prognose der Absolventen. Ihre Vorausberechnung basiert auf den tatsächlichen

Absolventenzahlen des Entlassungsjahres 2011. Die Absolventen allgemein bildender

Schulen werden anhand gleichbleibender Abschlussquoten prognostiziert. Bei den beruflichen

Schulen werden als Absolventen alle Schulentlassenen einer Schulart berücksichtigt, unabhängig

davon, ob sie in andere berufliche Bildungsgänge übergehen oder ins Erwerbsleben eintreten.

Besondere Auswirkung auf die Schüler- und Absolventenzahlen hat die Verkürzung der Schulzeit

bis zum Abitur, die inzwischen von den Ländern beschlossen wurde. Die Auswirkungen

wurden in die Länderprognosen entsprechend der jeweils aktuellen Umsetzungspläne eingearbeitet.

Dadurch werden – je nach Umstellungszeitpunkt in den einzelnen Ländern – zwischen

2008 und 2016 doppelte Absolventenjahrgänge die Sekundarstufe II der allgemein bildenden

Schulen verlassen. Anschließend normalisiert sich die Absolventenzahl wieder. Die Verkürzung

der Schulzeit wirkt sich nach der Entlassung der Doppeljahrgänge auch vermindernd auf die

Schülergesamtzahl aus, da auf Grund der Verkürzung der Schulzeit an Gymnasien eine Klassenstufe

entfällt. Mit einem Zeitverzug wirkt sich die Entlassung von Doppeljahrgängen auch auf

die beruflichen Schulen aus, indem dort die Schülerzahlen für einige Jahre steigen werden, bis

die Doppeljahrgänge ihre Ausbildung beendet haben werden. Dieser Echoeffekt wird zeitversetzt

auch bei der Zahl der Absolventen der beruflichen Schulen festzustellen sein.

- 15 -


3 Bevölkerungsentwicklung in Deutschland 1991 bis 2025

Die Bevölkerungsentwicklung übt entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Schülerzahlen

aus. Denn in Deutschland, wo Schulpflicht in der Regel aus neun (in Berlin, Brandenburg,

Bremen und Nordrhein-Westfalen zehn) Vollzeitschuljahren besteht, besuchen annährend alle

Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 bzw. 15 Jahren eine allgemein bildende Schule.

Die Zahl der Schüler entspricht damit weitgehend der Zahl der Kinder und Jugendlichen im entsprechenden

Alter.

Nach Ableistung der Vollzeitschulpflicht unterliegen die Jugendlichen einer Teilzeitschulpflicht

von in der Regel drei Jahren. D.h. diejenigen Schüler, die keine allgemein bildende oder berufliche

Schule in Vollzeitform besuchen, müssen neben ihrer betrieblichen Ausbildung eine berufliche

Schule in Teilzeitform besuchen. Dementsprechend besuchen bis zum Alter 17 oder 18 die

meisten Jugendlichen eine Schule. Entscheidendes Kriterium für die Zahl der Schüler in diesem

Alter ist folglich die Zahl der Jugendlichen im entsprechenden Alter.

Erst mit 19 oder 20 Jahren verlässt ein Großteil der Bevölkerung das Bildungssystem. Es verbleiben

jedoch nach wie vor diejenigen, die ein Studium an einer Hochschule oder Fachhochschule,

eine berufliche Weiterbildung an einer Fachschule oder Fachakademie oder eine zweite

Ausbildung absolvieren. Dazu kommen in geringerer Zahl diejenigen, die mit über 20 Jahren

allgemein bildende Abschlüsse erwerben oder nachholen.

Der Verbleib dieser Personenkreise im Bildungswesen erstreckt sich bis zum Alter 30 und darüber,

wobei die Bildungsbeteiligung der 30-Jährigen insgesamt bereits sehr gering ist und mit

zunehmendem Alter weiter zurückgeht. Als bildungsrelevante Bevölkerung kann daher die Bevölkerung

im Alter von 5 bis 29 Jahren angesehen werden. Ob diese zahlenmäßig konstant

bleibt, zu- oder abnimmt, hängt von den drei demografischen Komponenten Fertilität, Mortalität

und Migration ab.

Die für die Zahl der Schüler und Studierenden bedeutendste Komponente, die Fertilität, beschreibt

das generative Verhalten einer Bevölkerung und wird in der Regel durch das Maß der

zusammengefassten Geburtenziffer (TFR = Total Fertility Rate) ausgedrückt. Diese war in den

letzten Jahrzehnten in Deutschland erheblichen Schwankungen unterworfen. Nachdem sie Mitte

der 60er Jahre in den alten und den neuen Ländern bis zu 2,5 Kinder je Frau betragen hatte,

nahm die Geburtenhäufigkeit stark ab. Während die TFR in den alten Ländern abgesehen von

geringen Schwankungen etwa auf dem Niveau von 1,4 Kindern je Frau verharrte, stieg sie in

der ehemaligen DDR bis 1980 noch einmal auf über 1,9 an. Ursächlich waren familienpolitisch

wirksame Maßnahmen durch den Staat. Deren Wirkung ließ jedoch Ende der 80er Jahre nach,

so dass sich die TFR in der ehemaligen DDR bis 1990, als sie 1,52 betrug, wieder fast der des

- 16 -


früheren Bundesgebiets von 1,45 angeglichen hatte. Von 1990 auf 1991 spielte sich ein historisch

einmaliges Ereignis für eine Region dieser Größe ab: Ab August 1990 – also neun Monate

nach der Öffnung der Mauer – sank die TFR und mit ihr die Zahl der Geburten innerhalb kürzester

Zeit um ein Drittel. Bis 1994 sollte sie sich sogar halbieren. Bis 2011 ist sie dann wieder auf

1,36 gestiegen und liegt damit leicht über dem Wert des früheren Bundesgebietes (1,35). Allerdings

reicht dieses Geburtenniveau nicht aus, um einen Rückgang der Bevölkerung zu verhindern.

Solange die TFR unter dem Reproduktionsniveau von 2,1 Kindern je Frau bleibt, wird jede

neue Generation geringer als die ihrer Eltern sein.

In der mittleren Annahme der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung, an der sich die

überwiegende Zahl der Schüler- und Absolventenprognosen der Länder orientieren, wird davon

ausgegangen, dass die TFR bis 2060 annähernd konstant bei 1,4 Kinder je Frau bleibt.

In den neuen Ländern, wo die Frauen vor 1990 deutlich früher ihre Kinder bekommen haben als

in den alten Ländern, nahm das durchschnittliche Gebäralter sehr rasch zu. Zwischen 1990 und

2008 stieg es um 4 Jahre. Damit hat sich der Abstand zu den alten Ländern stark verringert,

obwohl das Gebäralter immer noch unter dem Durchschnittsalter der westdeutschen Frauen

liegt. Die zusammengefasste Geburtenziffer stieg nach der tiefen Talfahrt Anfang der 1990er

Jahre seit 1995 fast kontinuierlich an. Im Jahr 2008 war sie erstmals seit 1990 wieder höher als

bei den westdeutschen Frauen. 2 Trotz dieser positiven Entwicklung sind die Lücken, die der

Geburtenausfall der vergangenen zehn Jahre in die Altersstruktur der Bevölkerung der neuen

Länder gerissen hat, irreparabel. Wie weit die Einführung des Elterngeldes, die Verbesserung

der Kleinkinderbetreuung oder die gegenwärtige Diskussion über die Familie zu einem Einstel-

2 Vgl. Destatis (2009): Bevölkerung Deutschlands bis 2060. 12. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung.

- 17 -


lungswandel und einer Steigerung der Geburtenrate führen, kann heute noch nicht abgeschätzt

werden.

Die Mortalität spielt zwar für die Bevölkerungsentwicklung insgesamt und damit auch gesamtgesellschaftlich

eine sehr wichtige Rolle, da ihre Entwicklung entscheidenden Einfluss auf das

zahlenmäßige Verhältnis junger und alter Menschen hat, für die Belange der Vorausberechnung

von Schüler- und Absolventenzahlen ist sie hingegen praktisch nicht mehr von Bedeutung.

Denn die Säuglings- und Kindersterblichkeit ist in Deutschland bereits sehr gering. Von 100.000

geborenen Jungen vollenden nach der Sterbetafel 2006/2008 99.136 das 21. Lebensjahr, von

100.000 geborenen Mädchen 99.401. Die Auswirkung der Sterblichkeit bis zum Alter 21 auf die

Zahl der Schüler- und Absolventenzahlen bewegt sich demzufolge im Bereich von unter einem

Prozent. Im Rahmen der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung wird mit mehreren

Varianten zur Lebenserwartung gerechnet. In den mittleren Varianten 1-W1 ("mittlere" Bevölkerung,

Untergrenze) und 1-W2 ("mittlere" Bevölkerung, Obergrenze) wird davon ausgegangen,

dass sich die Lebenserwartung bei Geburt der Jungen von 77,2 Jahren auf 85,0 Jahre und die

der Mädchen von 82,4 Jahren auf 89,2 Jahre erhöht.

Bedeutsamer als die Lebenserwartung sind die Migrationsbewegungen. In den letzten 20 Jahren

ist die Bevölkerungsentwicklung Deutschlands in großem Umfang durch Wanderungen bestimmt

worden. Dabei wirken die Wanderungen in der Regel verjüngend auf die Bevölkerung

Deutschlands, d.h. die nach Deutschland zuziehenden Personen sind durchschnittlich jünger

als die fortziehenden. In den Vorjahren verbuchte Deutschland bei den unter 25-Jährigen jeweils

ein deutlich positives Wanderungssaldo von 111.000 (2000) und 170.000 (2001). In der

12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung werden in Variante 1-W1 jährliche Wanderungsgewinne

in Höhe von 100.000, in Variante 1-W2 von 200.000 angesetzt. Hier dargestellt

wird die Variante 1-W1, zu der die meisten Länder tendierten. Diese Annahme ist allerdings mit

einigen Unsicherheiten behaftet, da Wanderungsströme erfahrungsgemäß auch kurzfristig erheblich

in ihrem Umfang schwanken können. So könnten Veränderungen in den politischen

Rahmenbedingungen – wie z.B. die Osterweiterung der EU – eine Zunahme der Wanderungsgewinne

Deutschlands bewirken, so dass die Bevölkerung im bildungsrelevanten Alter höher

ausfiele als nach der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung.

In Deutschland wird die Bevölkerungszahl in Zukunft abnehmen. Die Variante 1-W1 der 12. koordinierten

Bevölkerungsvorausberechnung sieht bezogen auf das Basisjahr 2008 mit 82,0 Mio.

ab 2009 einen stetigen Rückgang der Bevölkerung bis auf 79,0 Mio. im Jahre 2025 voraus

(3,6 %) (Tabelle 3.1). Dabei wird der Rückgang in den westdeutschen Flächenländern mit

2,5 % (Tabelle 3.2) deutlich geringer ausfallen als in den ostdeutschen Flächenländern mit

10,9 % (Tabelle 3.3). In den Stadtstaaten wird die Bevölkerung leicht ansteigen (0,2 %) (Tabelle

3.4).

- 18 -


Tabelle 3.1 Bevölkerung in Deutschland 1991 bis 2025

davon im Alter von … bis unter … Jahren

Insdavon

Jahr gesamt

65 und

0-30

30-65

0-1 1-6 6-10 10-15 15-21 21-30

älter

1.000

1991 79.753 30.630 911 4.433 3.444 4.150 5.473 12.220 37.211 11.912

1995 81.539 29.516 770 4.350 3.680 4.495 5.117 11.104 39.481 12.542

2000 82.163 27.276 771 3.959 3.469 4.698 5.545 8.834 41.536 13.351

2005 82.501 26.348 705 3.730 3.196 4.293 5.726 8.697 40.785 15.367

2010 81.802 25.253 665 3.452 2.940 3.965 5.292 8.938 39.648 16.902

2011 81.752 25.028 678 3.421 2.878 3.964 5.127 8.959 39.879 16.844

2012 81.374 24.600 659 3.370 2.826 3.891 4.945 8.909 39.954 16.822

2013 81.212 24.308 658 3.353 2.782 3.796 4.893 8.826 39.972 16.934

2014 81.060 24.053 659 3.323 2.762 3.715 4.846 8.748 39.923 17.082

2015 80.920 23.819 660 3.302 2.739 3.651 4.804 8.663 39.799 17.301

2016 80.772 23.583 661 3.299 2.715 3.570 4.791 8.547 39.649 17.539

2017 80.616 23.316 662 3.301 2.701 3.511 4.753 8.388 39.544 17.755

2018 80.453 23.036 662 3.305 2.673 3.481 4.674 8.241 39.438 17.980

2019 80.282 22.737 662 3.309 2.651 3.457 4.571 8.087 39.358 18.189

2020 80.102 22.461 661 3.313 2.647 3.415 4.491 7.934 39.226 18.417

2021 79.914 22.177 659 3.315 2.649 3.390 4.407 7.757 39.087 18.657

2022 79.715 21.966 654 3.312 2.652 3.373 4.315 7.660 38.836 18.911

2023 79.503 21.787 648 3.305 2.656 3.347 4.268 7.563 38.532 19.184

2024 79.279 21.619 641 3.291 2.660 3.327 4.232 7.468 38.191 19.470

2025 79.041 21.471 633 3.270 2.663 3.324 4.191 7.390 37.759 19.809

2011 =100

2011 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0

2012 99,5 98,3 97,2 98,5 98,2 98,2 96,4 99,4 100,2 99,9

2013 99,3 97,1 97,0 98,0 96,7 95,8 95,4 98,5 100,2 100,5

2014 99,2 96,1 97,2 97,1 96,0 93,7 94,5 97,6 100,1 101,4

2015 99,0 95,2 97,3 96,5 95,2 92,1 93,7 96,7 99,8 102,7

2016 98,8 94,2 97,5 96,4 94,3 90,1 93,4 95,4 99,4 104,1

2017 98,6 93,2 97,6 96,5 93,9 88,6 92,7 93,6 99,2 105,4

2018 98,4 92,0 97,6 96,6 92,9 87,8 91,2 92,0 98,9 106,7

2019 98,2 90,8 97,6 96,7 92,1 87,2 89,1 90,3 98,7 108,0

2020 98,0 89,7 97,5 96,8 92,0 86,2 87,6 88,6 98,4 109,3

2021 97,8 88,6 97,2 96,9 92,0 85,5 85,9 86,6 98,0 110,8

2022 97,5 87,8 96,4 96,8 92,2 85,1 84,2 85,5 97,4 112,3

2023 97,2 87,0 95,5 96,6 92,3 84,4 83,2 84,4 96,6 113,9

2024 97,0 86,4 94,5 96,2 92,4 83,9 82,5 83,4 95,8 115,6

2025 96,7 85,8 93,3 95,6 92,5 83,9 81,7 82,5 94,7 117,6

Anmerkung: Bevölkerung jeweils am 31.12. des Vorjahres.

Quelle: Statistisches Bundesamt: Bevölkerungsstatistik.

- 19 -


Tabelle 3.2 Bevölkerung in den westdeutschen Flächenländern 1991 bis 2025

davon im Alter von … bis unter … Jahren

Insdavon

Jahr gesamt

65 und

0-30

30-65

0-1 1-6 6-10 10-15 15-21 21-30

älter

1.000

1991 59.234 22.577 685 3.187 2.412 2.914 4.097 9.281 27.673 8.984

1995 61.450 22.344 648 3.484 2.680 3.205 3.748 8.579 29.548 9.558

2000 62.461 20.928 623 3.286 2.838 3.470 4.004 6.706 31.359 10.174

2005 63.282 20.540 556 2.999 2.658 3.551 4.266 6.510 31.090 11.652

2010 62.986 19.876 512 2.703 2.363 3.290 4.319 6.690 30.391 12.719

2011 62.979 19.722 520 2.665 2.300 3.264 4.251 6.722 30.582 12.675

2012 62.770 19.466 510 2.621 2.251 3.185 4.155 6.745 30.624 12.680

2013 62.690 19.274 510 2.603 2.205 3.088 4.111 6.757 30.637 12.779

2014 62.616 19.110 511 2.580 2.180 3.005 4.058 6.777 30.594 12.912

2015 62.546 18.957 513 2.564 2.152 2.937 3.998 6.792 30.505 13.084

2016 62.473 18.802 516 2.567 2.125 2.861 3.959 6.775 30.415 13.256

2017 62.393 18.617 518 2.573 2.108 2.802 3.905 6.712 30.368 13.408

2018 62.306 18.420 519 2.581 2.085 2.765 3.819 6.651 30.318 13.568

2019 62.214 18.199 521 2.591 2.068 2.734 3.713 6.574 30.297 13.717

2020 62.115 17.995 521 2.600 2.068 2.691 3.629 6.486 30.234 13.886

2021 62.013 17.775 522 2.608 2.072 2.663 3.547 6.362 30.175 14.063

2022 61.902 17.594 520 2.615 2.079 2.647 3.460 6.274 30.043 14.266

2023 61.782 17.427 517 2.617 2.086 2.624 3.408 6.175 29.867 14.488

2024 61.656 17.271 514 2.614 2.094 2.608 3.366 6.075 29.662 14.723

2025 61.516 17.135 509 2.606 2.101 2.610 3.319 5.990 29.390 14.991

2011 =100

2011 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0

2012 99,7 98,7 98,0 98,3 97,9 97,6 97,7 100,3 100,1 100,0

2013 99,5 97,7 98,1 97,7 95,9 94,6 96,7 100,5 100,2 100,8

2014 99,4 96,9 98,3 96,8 94,8 92,1 95,5 100,8 100,0 101,9

2015 99,3 96,1 98,7 96,2 93,6 90,0 94,1 101,0 99,7 103,2

2016 99,2 95,3 99,1 96,3 92,4 87,7 93,1 100,8 99,5 104,6

2017 99,1 94,4 99,5 96,5 91,6 85,9 91,9 99,8 99,3 105,8

2018 98,9 93,4 99,8 96,9 90,6 84,7 89,8 98,9 99,1 107,1

2019 98,8 92,3 100,1 97,2 89,9 83,8 87,3 97,8 99,1 108,2

2020 98,6 91,2 100,2 97,6 89,9 82,5 85,4 96,5 98,9 109,6

2021 98,5 90,1 100,3 97,9 90,1 81,6 83,4 94,6 98,7 111,0

2022 98,3 89,2 100,0 98,1 90,4 81,1 81,4 93,3 98,2 112,6

2023 98,1 88,4 99,4 98,2 90,7 80,4 80,2 91,9 97,7 114,3

2024 97,9 87,6 98,8 98,1 91,1 79,9 79,2 90,4 97,0 116,2

2025 97,7 86,9 97,9 97,8 91,3 80,0 78,1 89,1 96,1 118,3

Anmerkung: Bevölkerung jeweils am 31.12. des Vorjahres.

Quelle: Statistisches Bundesamt: Bevölkerungsstatistik.

- 20 -


Tabelle 3.3 Bevölkerung in den ostdeutschen Flächenländern 1991 bis 2025

davon im Alter von … bis unter … Jahren

Insdavon

Jahr gesamt

65 und

0-30

30-65

0-1 1-6 6-10 10-15 15-21 21-30

älter

1.000

1991 14.752 5.911 162 949 807 973 1.026 1.995 6.808 2.033

1995 14.230 5.133 71 588 762 1.003 1.032 1.678 6.999 2.098

2000 13.948 4.513 97 427 426 940 1.184 1.438 7.143 2.293

2005 13.433 3.988 99 490 349 496 1.100 1.455 6.735 2.710

2010 12.938 3.543 100 495 391 442 649 1.465 6.349 3.046

2011 12.865 3.467 102 498 391 464 563 1.448 6.367 3.031

2012 12.728 3.347 94 488 387 475 498 1.404 6.375 3.006

2013 12.638 3.262 93 485 386 479 491 1.328 6.364 3.012

2014 12.553 3.185 92 478 388 482 501 1.243 6.348 3.020

2015 12.469 3.114 91 469 390 485 520 1.160 6.306 3.049

2016 12.387 3.043 90 463 389 481 543 1.077 6.244 3.099

2017 12.303 2.975 88 457 388 479 561 1.002 6.176 3.152

2018 12.220 2.905 87 451 383 481 570 934 6.110 3.205

2019 12.139 2.841 86 446 375 484 573 877 6.041 3.257

2020 12.053 2.782 85 440 370 481 577 830 5.966 3.305

2021 11.970 2.732 83 434 366 480 576 793 5.884 3.353

2022 11.884 2.715 81 428 362 478 572 795 5.773 3.396

2023 11.797 2.706 78 421 358 472 574 803 5.658 3.434

2024 11.704 2.698 76 413 354 464 578 815 5.534 3.472

2025 11.612 2.691 73 403 350 459 577 830 5.398 3.523

2011 =100

2011 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0

2012 98,9 96,5 92,2 97,9 99,1 102,3 88,4 97,0 100,1 99,2

2013 98,2 94,1 90,9 97,4 98,9 103,2 87,2 91,7 99,9 99,4

2014 97,6 91,9 89,7 96,0 99,4 103,9 89,0 85,8 99,7 99,6

2015 96,9 89,8 88,6 94,2 99,8 104,4 92,3 80,1 99,0 100,6

2016 96,3 87,8 87,4 93,0 99,6 103,5 96,5 74,4 98,1 102,3

2017 95,6 85,8 86,2 91,8 99,4 103,0 99,5 69,2 97,0 104,0

2018 95,0 83,8 85,0 90,6 97,9 103,5 101,1 64,5 96,0 105,7

2019 94,4 81,9 83,8 89,5 95,9 104,3 101,7 60,6 94,9 107,5

2020 93,7 80,3 82,6 88,3 94,8 103,6 102,4 57,3 93,7 109,0

2021 93,0 78,8 81,2 87,2 93,8 103,4 102,2 54,8 92,4 110,6

2022 92,4 78,3 78,8 85,9 92,7 102,9 101,5 54,9 90,7 112,0

2023 91,7 78,0 76,4 84,5 91,7 101,6 101,9 55,4 88,9 113,3

2024 91,0 77,8 74,0 82,8 90,6 99,8 102,5 56,3 86,9 114,6

2025 90,3 77,6 71,5 80,8 89,5 98,8 102,5 57,3 84,8 116,2

Anmerkung: Bevölkerung jeweils am 31.12. des Vorjahres.

Quelle: Statistisches Bundesamt: Bevölkerungsstatistik.

- 21 -


Tabelle 3.4 Bevölkerung in den Stadtstaaten 1991 bis 2025

davon im Alter von … bis unter … Jahren

Insdavon

Jahr gesamt

65 und

0-30

30-65

0-1 1-6 6-10 10-15 15-21 21-30

älter

1.000

1991 5.768 2.142 65 297 224 263 350 944 2.731 895

1995 5.858 2.039 51 278 238 287 337 848 2.933 886

2000 5.754 1.835 51 246 204 288 357 689 3.035 884

2005 5.786 1.820 50 242 189 246 360 732 2.961 1.005

2010 5.879 1.834 54 254 186 233 323 783 2.907 1.137

2011 5.908 1.839 56 258 187 236 313 789 2.930 1.139

2012 5.865 1.782 53 257 188 232 293 761 2.952 1.131

2013 5.871 1.764 53 258 190 229 289 744 2.968 1.139

2014 5.877 1.748 53 258 194 228 287 728 2.979 1.149

2015 5.883 1.735 54 257 197 229 287 712 2.985 1.163

2016 5.890 1.723 54 259 199 229 288 695 2.989 1.178

2017 5.896 1.708 54 260 200 231 288 675 2.998 1.190

2018 5.899 1.691 54 261 200 235 287 655 3.008 1.200

2019 5.901 1.673 54 262 199 239 284 635 3.019 1.209

2020 5.902 1.658 54 262 200 240 284 617 3.025 1.219

2021 5.900 1.641 53 262 201 242 284 599 3.028 1.231

2022 5.896 1.634 53 262 202 243 283 591 3.020 1.242

2023 5.892 1.629 52 261 203 243 286 584 3.009 1.255

2024 5.885 1.622 51 259 204 243 289 576 2.993 1.270

2025 5.879 1.617 50 258 205 245 291 569 2.973 1.289

2011 =100

2011 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0 100,0

2012 99,3 96,9 94,7 99,4 100,2 98,2 93,6 96,4 100,7 99,3

2013 99,4 95,9 95,2 100,0 101,5 97,2 92,3 94,3 101,3 100,0

2014 99,5 95,1 95,7 99,9 103,6 96,8 91,6 92,3 101,7 100,9

2015 99,6 94,4 96,3 99,7 105,3 97,0 91,5 90,3 101,9 102,1

2016 99,7 93,7 96,6 100,2 106,3 97,0 91,8 88,1 102,0 103,5

2017 99,8 92,9 96,6 100,8 106,9 98,0 91,9 85,5 102,3 104,5

2018 99,9 91,9 96,6 101,2 106,6 99,6 91,5 83,0 102,7 105,4

2019 99,9 90,9 96,5 101,4 106,3 101,3 90,7 80,5 103,0 106,2

2020 99,9 90,1 96,1 101,6 106,7 101,9 90,8 78,2 103,2 107,1

2021 99,9 89,2 95,4 101,5 107,2 102,6 90,6 76,0 103,3 108,1

2022 99,8 88,9 94,1 101,5 107,9 103,1 90,4 75,0 103,1 109,1

2023 99,7 88,6 92,7 101,1 108,5 103,2 91,3 74,0 102,7 110,2

2024 99,6 88,2 91,3 100,4 108,9 103,2 92,2 73,0 102,1 111,5

2025 99,5 87,9 89,6 99,7 109,4 103,9 92,8 72,1 101,4 113,2

Anmerkung: Bevölkerung jeweils am 31.12. des Vorjahres.

Quelle: Statistisches Bundesamt: Bevölkerungsstatistik.

- 22 -


Grafik 3.1

Bevölkerungsentwicklung in den westdeutschen Flächenländern 1991 bis

2025 *

Mio.

70

Westdeutsche Flächenländer

60

65 Jahre und

älter

50

40

30 bis unter 65

Jahre

30

20

10

0 bis unter 30

Jahre

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

* Ab 2011 Ergebnisse der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung.

- 23 -


Grafik 3.2

Bevölkerungsentwicklung in den ostdeutschen Flächenländern 1991 bis

2025 *

Mio.

16

Ostdeutsche Flächenländer

14

12

65 Jahre und

älter

10

8

6

30 bis unter 65

Jahre

4

2

0 bis unter 30

Jahre

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

* Ab 2011 Ergebnisse der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung.

- 24 -


Grafik 3.3 Bevölkerungsentwicklung in den Stadtstaaten 1991 bis 2025

Mio.

7

Stadtstaaten

6

5

65 Jahre und

älter

4

3

30 bis unter 65

Jahre

2

1

0 bis unter 30

Jahre

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

* Ab 2011 Ergebnisse der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung.

Ungeachtet des unterschiedlich starken Bevölkerungsrückgangs herrscht bezogen auf die Altersstruktur

der Einwohner in den westdeutschen und ostdeutschen Flächenländern und in den

Stadtstaaten ein einheitlicher Trend vor: Die alten Menschen werden mehr, die jungen werden

weniger (Grafiken 3.1 bis 3.3). Bis 2025 wird die Zahl der 65-Jährigen und Älteren in Deutschland

um weitere 3,0 Mio. (17,8 %) auf 19,8 Mio. steigen. Gleichzeitig geht die Zahl der unter 30-

Jährigen um weitere 3,6 Mio. (14,5 %) auf 21,5 Mio. zurück. Das Verhältnis zwischen Jung und

Alt, das 1991 noch 2,6:1 betragen hat, wird 2025 voraussichtlich fast 1:1 lauten.

- 25 -


Grafik 3.4

Entwicklung der bildungsrelevanten Bevölkerung in den westdeutschen

Flächenländern 1991 bis 2025 *

Mio.

25

Westdeutsche Flächenländer

20

21 bis unter 30

Jahre

15

10

15 bis unter 21

Jahre

10 bis unter 15

Jahre

5

6 bis unter 10

Jahre

1 bis unter 6 Jahre

0

0 bis unter 1 Jahr

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

* Ab 2011 Ergebnisse der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung.

- 26 -


Grafik 3.5

Entwicklung der bildungsrelevanten Bevölkerung in den ostdeutschen

Flächenländern 1991 bis 2025 *

Mio.

6

Ostdeutsche Flächenländer

5

4

3

21 bis unter 30

Jahre

2

15 bis unter 21

Jahre

1

10 bis unter 15

Jahre

6 bis unter 10

Jahre

1 bis unter 6 Jahre

0 bis unter 1 Jahr

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

* Ab 2011 Ergebnisse der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung.

- 27 -


Grafik 3.6

Entwicklung der bildungsrelevanten Bevölkerung in den Stadtstaaten

1991 bis 2025 *

Mio.

2,5

Stadtstaaten

2,0

1,5

21 bis unter 30

Jahre

1,0

15 bis unter 21

Jahre

0,5

10 bis unter 15

Jahre

6 bis unter 10

Jahre

1 bis unter 6 Jahre

0,0

0 bis unter 1 Jahr

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

* Ab 2011 Ergebnisse der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung.

Die westdeutschen Flächenländer sind vom Rückgang der unter 30-Jährigen, der bildungsrelevanten

Bevölkerung, etwas weniger betroffen als die ostdeutschen Flächenländer (Grafiken 3.4

bis 3.6). Nachdem ihre Zahl in den westdeutschen Flächenländern von 1991 bis 2011 bereits

von 22,6 Mio. um 2,8 Mio. (12,6 %) auf 19,5 Mio. gesunken ist, wird sie bis 2025 um weitere

2,6 Mio. (11,5 %) auf 17,1 Mio. zurückgehen. In den ostdeutschen Flächenländern wird der

Rückgang bis 2025 voraussichtlich 22,4 % betragen, in den Stadtstaaten 12,1 %. Dabei ist der

Rückgang jedoch zwischen den verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich.

- 28 -


Die Zahl der unter Einjährigen wird sich zwischen 2011 und 2025 um 6,7 % verringern, wobei

der Rückgang in den ostdeutschen Flächenländern mit 28,5 % deutlich stärker als in den westdeutschen

Flächenländern mit 2,1 % und in den Stadtstaaten mit 10,4 % ausfallen wird. Bei den

Kindern im Grundschulalter (6 bis unter 10 Jahre) wird in Deutschland ein Rückgang von 7,5 %

vorausberechnet (westdeutsche Flächenländer 8,7 %, ostdeutsche Flächenländer 19,2 %). In

den Stadtstaaten wird es hingegen eine deutliche Zunahme dieser Bevölkerungsgruppe um

9,4 % geben. Für die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren, also die

Schülerschaft des Sekundarbereichs I, wird für die ostdeutschen Flächenländer ein leichter

Rückgang von 1,2 % und für die westdeutschen Flächenländer ein Rückgang um 20,0 % erwartet,

für die Stadtstaaten ein Anstieg um 3,9 %. Für Deutschland ergibt sich eine Verringerung

dieser Altersgruppe um 16,1 %. Der Schwund der 15- bis unter 21-Jährigen – der Schüler und

Absolventen des Sekundarbereichs II – wird mit 18,3 % für Deutschland insgesamt etwas höher

ausfallen, wobei der Rückgang in den westdeutschen Flächenländern mit 21,9 % höher ausfallen

wird als in den Stadtstaaten mit 7,2 %. Für die ostdeutschen Flächenländer wird mit einem

Anstieg von 2,5 % gerechnet. Alarmierend ist die Situation bei den 21- bis unter 30-Jährigen. In

dieser Altersgruppe ist in den ostdeutschen Flächenländern ein Rückgang von 42,7 % zu erwarten

ist, während in den westdeutschen Flächenländern der Rückgang mit 10,9 % geringer sein

wird. In den Stadtstaaten ist der Rückgang bei dieser Altersgruppe mit 27,9 % ebenfalls deutlich.

Ursächlich sind hier auch erwartete Wanderungen junger Menschen aus den ostdeutschen

Flächenländern in die westdeutschen Flächenländer. Insgesamt wird die bildungsrelevante Bevölkerung

(0 bis unter 30 Jahre) um 14,2 % zurückgehen (westdeutsche Flächenländer: 11,5 %;

ostdeutsche Flächenländer: 22,4 %, Stadtstaaten: 12,1 %).

Erwartungsgemäß zeigt sich in der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung, dass der

Bevölkerungsrückgang in den ostdeutschen Flächenländern insgesamt deutlich höher sein wird

als in den westdeutschen Flächenländern, was maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der

Schüler- und Absolventenzahlen hat. Lediglich die Stadtstaaten können den Bevölkerungsstand

bis 2025 auf dem Niveau des Basisjahres 2011 halten bzw. leicht erhöhen.

- 29 -


4 Anzahl der Schülerinnen und Schüler in Deutschland 1991

bis 2025

4.1 Anzahl insgesamt

Tabelle 4.1 Schülerinnen und Schüler an allen Schulen insgesamt 1991 bis 2025

Jahr

Deutschland

westdeutsche

Flächenländer

ostdeutsche

Flächenländer

Stadtstaaten

Zahl Veränderungsrate

Zahl

Zahl

Zahl

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 11.590 8.512 2.289 789

1995 12.370 +781 +6,7 9.019 +508 +6,0 2.516 +227 +9,9 835 +46 +5,8

2000 12.642 +271 +2,2 9.670 +651 +7,2 2.150 -367 -14,6 822 -13 -1,6

2001 12.565 -77 -0,6 9.724 +54 +0,6 2.026 -124 -5,8 814 -7 -0,9

2002 12.480 -84 -0,7 9.767 +42 +0,4 1.907 -119 -5,9 806 -8 -1,0

2003 12.453 -28 -0,2 9.839 +73 +0,7 1.815 -92 -4,8 798 -8 -1,0

2004 12.387 -65 -0,5 9.861 +22 +0,2 1.730 -85 -4,7 796 -2 -0,3

2005 12.275 -112 -0,9 9.837 -24 -0,2 1.652 -78 -4,5 786 -10 -1,3

2006 12.137 -138 -1,1 9.787 -50 -0,5 1.572 -80 -4,8 777 -9 -1,1

2007 11.985 -152 -1,3 9.715 -72 -0,7 1.498 -74 -4,7 772 -6 -0,7

2008 11.827 -158 -1,3 9.628 -87 -0,9 1.433 -65 -4,3 766 -6 -0,7

2009 11.675 -152 -1,3 9.528 -100 -1,0 1.385 -47 -3,3 761 -5 -0,6

2010 11.485 -190 -1,6 9.376 -152 -1,6 1.356 -30 -2,1 753 -9 -1,1

2011 11.290 -195 -1,7 9.195 -181 -1,9 1.344 -12 -0,9 751 -2 -0,3

2012 11.100 -189 -1,7 9.015 -180 -2,0 1.338 -6 -0,4 748 -3 -0,4

2013 10.935 -165 -1,5 8.838 -176 -2,0 1.348 +11 +0,8 749 +1 +0,1

2014 10.798 -138 -1,3 8.683 -156 -1,8 1.364 +15 +1,1 751 +2 +0,3

2015 10.649 -149 -1,4 8.517 -166 -1,9 1.378 +14 +1,0 754 +3 +0,4

2016 10.504 -145 -1,4 8.360 -157 -1,8 1.390 +12 +0,8 755 +1 +0,1

2017 10.363 -141 -1,3 8.215 -145 -1,7 1.394 +5 +0,3 754 -1 -0,1

2018 10.235 -128 -1,2 8.086 -129 -1,6 1.396 +1 +0,1 753 -1 -0,1

2019 10.119 -116 -1,1 7.970 -116 -1,4 1.395 -1 -0,1 755 +1 +0,2

2020 10.025 -94 -0,9 7.875 -95 -1,2 1.392 -2 -0,2 758 +3 +0,4

2021 9.946 -79 -0,8 7.798 -78 -1,0 1.388 -4 -0,3 760 +2 +0,3

2022 9.880 -66 -0,7 7.735 -62 -0,8 1.382 -6 -0,4 762 +2 +0,3

2023 9.823 -56 -0,6 7.686 -49 -0,6 1.375 -8 -0,6 763 +0 +0,1

2024 9.775 -49 -0,5 7.648 -38 -0,5 1.365 -10 -0,7 762 -1 -0,1

2025 9.736 -38 -0,4 7.622 -26 -0,3 1.353 -12 -0,9 761 -1 -0,1

Veränderungsrate

Veränderungsrate

Veränderungsrate

Für die Vorausberechnung der Schülerzahlen bilden die tatsächlichen Werte des Jahres 2011

den Ausgangspunkt. Es besuchten 2011 knapp 11,3 Mio. Schülerinnen und Schüler Schulen in

Deutschland. Davon entfielen ca. 9,2 Mio. (81,4 %) auf die westdeutschen Flächenländer, gut

1,3 Mio. (11,9 %) auf die ostdeutschen Flächenländer sowie 751.000 (6,7 %) auf die Stadtstaaten.

- 30 -


Grafik 4.1

Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler an allen Schulen insgesamt

1991 bis 2025

Index (2011=100)

220

200

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

Die Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler in den Aggregaten westdeutsche Flächenländer,

ostdeutsche Flächenländer sowie Stadtstaaten ist gegenläufig (Tabelle 4.1, Grafik

4.1). So stieg sie in den westdeutschen Flächenländern seit 1991 kontinuierlich an und hat im

Jahr 2004 mit gut 9,9 Mio. ihren Höchststand erreicht. Bezogen auf 1991 gab es im Jahr 2011

in den westdeutschen Flächenländern gut 680.000 Schüler mehr (8,0 %). Ursächlich für diese

Entwicklung ist das demografische Echo der geburtenstarken Jahrgänge der 60er Jahre, die ab

Mitte der 80er Jahre eine stark besetzte Elterngeneration bilden. Auf deren Kinder, die während

der letzten 15 bis 20 Jahre geboren wurden, ist die zahlenmäßige Zunahme der Schüler in den

westdeutschen Flächenländern zurückzuführen. Ab 2005 treten hingegen geringer besetzte

Kohorten in die Schulen ein, denn dies sind zum Teil bereits Kinder der geburtenschwachen

Jahrgänge der 70er Jahre. Von da an ist in den westdeutschen Flächenländern mit einem deutlichen

und anhaltenden Rückgang der Schülerzahlen zu rechnen. Ab dem Jahr 2013 wird die

Schülerzahl unter die 9-Mio.-Grenze sinken. In 2016 werden voraussichtlich mit ca. 8,4 Mio.

Schülerinnen und Schülern wieder weniger Menschen in den westdeutschen Flächenländern

die Schulbank drücken als 1991. Am Ende des Prognosehorizonts beträgt den Berechnungen

zufolge die Schülerzahl noch 7,6 Mio.

In den ostdeutschen Flächenländern fällt die Schülerzahl bereits heute beträchtlich. Nachdem

sie Anfang der 90er Jahre, als die in der ehemaligen DDR geburtenstarken Kohorten der 80er

- 31 -


Jahre zur Schule kamen, stark gestiegen war, wurden dort in den Jahren 1995 bis 1997 über

2,5 Mio. Schüler gezählt. Im Jahr 2011 waren es nur noch gut 1,34 Mio., weil die Kinder aus der

Phase mit extrem niedriger Geburtenrate ab 1990 zur Schule kamen und die stark besetzen

Jahrgänge der 80er Jahre die Schule allmählich verließen. Ab dem Jahr 2013 ist wieder mit einem

leichten Anstieg zu rechnen, der wiederum auf ein demografisches Echo zurückzuführen

ist, denn ab 2011 werden voraussichtlich die Kinder der geburtenstarken Jahrgänge von 1976

bis 1989 eingeschult. Im Jahr 2025 wird die Zahl der Schüler in den ostdeutschen Flächenländern

etwa bei 1,35 Mio. liegen und somit auf das Niveau von 2010 zurückfallen. In den Stadtstaaten

wird 2012 der Tiefststand von 748.000 erwartet, danach steigt die Anzahl bis 2025 auf

761.000 wieder an. Dies entspricht einem Zuwachs von 10.000 Schülern (1,4 %) gegenüber

2011.

4.2 Schülerinnen und Schüler an allgemein bildenden und beruflichen Schulen

Von den knapp 11,3 Mio. Schülern des Jahres 2011 in Deutschland besuchten gut 8,7 Mio.

(76,9 %) eine allgemein bildende und knapp 2,6 Mio. (23,1 %) eine berufliche Schule (Tabelle

4.2, Grafik 4.2).

Die vergangene und künftige Entwicklung der Schülerzahlen beider Schulbereiche unterscheidet

sich beträchtlich. Die Zahl der Schüler in allgemein bildenden Schulen hatte im Jahr 1997

mit reichlich 10,1 Mio. ihren Höchststand erreicht und sinkt seither. An diesem Trend wird sich

voraussichtlich bis 2025 nichts ändern. Bis dahin wird die Zahl der Schüler an allgemein bildenden

Schulen in Deutschland gegenüber 1997 um fast 2,6 Mio. (25,2 %) auf 7,6 Mio. Schüler

gesunken sein.

- 32 -


Tabelle 4.2

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, allgemein bildende und berufliche

Schulen

Jahr

Zahl

Deutschland

berufliche Schulen

Zahl

Veränderungsrate

allgemein bildende

Schulen

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 11.590 9.142 2.447

1995 12.370 +781 +6,7 9.930 +788 +8,6 2.440 -7 -0,3

2000 12.642 +271 +2,2 9.961 +31 +0,3 2.680 +240 +9,9

2001 12.565 -77 -0,6 9.872 -89 -0,9 2.693 +12 +0,5

2002 12.480 -84 -0,7 9.782 -90 -0,9 2.698 +6 +0,2

2003 12.453 -28 -0,2 9.727 -55 -0,6 2.726 +27 +1,0

2004 12.387 -65 -0,5 9.625 -102 -1,1 2.763 +37 +1,4

2005 12.275 -112 -0,9 9.504 -120 -1,3 2.771 +8 +0,3

2006 12.137 -138 -1,1 9.355 -150 -1,6 2.782 +11 +0,4

2007 11.985 -152 -1,3 9.182 -173 -1,8 2.803 +21 +0,8

2008 11.827 -158 -1,3 9.021 -161 -1,8 2.806 +3 +0,1

2009 11.675 -152 -1,3 8.906 -115 -1,3 2.769 -37 -1,3

2010 11.485 -190 -1,6 8.797 -109 -1,2 2.688 -81 -2,9

2011 11.290 -195 -1,7 8.678 -119 -1,4 2.612 -77 -2,8

2012 11.100 -189 -1,7 8.545 -133 -1,5 2.556 -56 -2,1

2013 10.935 -165 -1,5 8.383 -162 -1,9 2.553 -3 -0,1

2014 10.798 -138 -1,3 8.273 -110 -1,3 2.525 -28 -1,1

2015 10.649 -149 -1,4 8.152 -121 -1,5 2.497 -28 -1,1

2016 10.504 -145 -1,4 8.033 -119 -1,5 2.471 -26 -1,0

2017 10.363 -141 -1,3 7.938 -95 -1,2 2.425 -46 -1,9

2018 10.235 -128 -1,2 7.865 -73 -0,9 2.370 -55 -2,3

2019 10.119 -116 -1,1 7.800 -65 -0,8 2.319 -51 -2,2

2020 10.025 -94 -0,9 7.754 -46 -0,6 2.271 -48 -2,1

2021 9.946 -79 -0,8 7.707 -47 -0,6 2.239 -32 -1,4

2022 9.880 -66 -0,7 7.676 -31 -0,4 2.204 -35 -1,6

2023 9.823 -56 -0,6 7.643 -33 -0,4 2.180 -24 -1,1

2024 9.775 -49 -0,5 7.615 -28 -0,4 2.160 -20 -0,9

2025 9.736 -38 -0,4 7.591 -24 -0,3 2.146 -14 -0,6

Die Schülerzahl der beruflichen Schulen steigt seit 1995. 2008 wurde der Höhepunkt mit knapp

2,8 Mio. erreicht. Von da an ist allerdings auch dort die Zahl der Schüler zurückgegangen. Bis

2025 sinkt sie voraussichtlich auf 2,1 Mio. und liegt damit 17,8 % unterhalb des Niveaus von

2011.

Ursächlich für die unterschiedliche Entwicklung der Schülerzahlen in allgemein bildenden und

beruflichen Schulen ist die unterschiedliche Altersstruktur ihrer Schüler selbst. Etwa acht von

zehn Schülern an allgemein bildenden Schulen gehörten 2011 dem Vorschul-, Primar- oder Sekundarbereich

I an und waren daher größtenteils zwischen fünf und 16 Jahren alt. Hingegen erstreckt

sich das Alter der Schüler an beruflichen Schulen von 16 bis 21 Jahre und teilweise darüber.

Folglich schlagen sich die relativ hohen Geburtenzahlen von Mitte der 80er bis Ende der

- 33 -


90er Jahre in den westdeutschen Flächenländer – das Echo der geburtenstarken Jahrgänge

der 60er Jahre – noch in steigenden Schülerzahlen an beruflichen Schulen nieder, während ihre

Wirkung auf die allgemein bildenden Schulen bereits heute vom Geburteneinbruch in den ostdeutschen

Flächenländern ab 1991 überlagert wird.

Grafik 4.2

140

Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, allgemein

bildende und berufliche Schulen

Index (2011=100)

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

Deutschland allgemein bildende Schulen berufliche Schulen

- 34 -


4.3 Schüler nach Bildungsbereichen in Deutschland 1991 bis 2025

Vorschulbereich

Die Vorklassen und Schulkindergärten wurden im Jahr 2011 von 28.200 Kindern besucht. 3 Der

Besuch von Vorklassen oder Schulkindergärten ist in der Regel freiwillig. Daher ist die quantitative

Entwicklung dieses Bildungsbereichs weniger an die Bevölkerungsentwicklung gebunden

als die künftigen Schülerzahlen des Primar- oder Sekundarbereichs, sondern vielmehr ein Resultat

des Zusammenspiels bildungspolitischer Ziel- und Rahmensetzungen sowie Bestrebungen

und Wünschen hinsichtlich des Schulbesuchs der Kinder von Seiten ihrer Eltern.

Seit 1995 ist die Zahl der Schüler in Vorklassen und Schulkindergärten in den westdeutschen

Flächenländern rückläufig. In Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein wurde eine offene

Eingangsstufe eingeführt, die es Kindern ermöglicht, die ersten beiden Klassenstufen – je nach

individuellem Leistungsstand – in ein bis drei Jahren zu durchlaufen. Aus diesen Gründen wurden

dort die Schulkindergärten aufgelöst, was ein rapides Absinken der Schülerzahlen im Vorschulbereich

zur Folge hatte. Für das Jahr 2025 werden noch 19.500 Schüler im Vorschulbereich

in den westdeutschen Flächenländern erwartet, 1.200 (5,8 %) weniger als 2011. In den

ostdeutschen Flächenländern ist, nachdem die Zahl der Schüler im Vorschulbereich von 1997

bis 2000 deutlich gesunken ist, die Schülerzahl bis 2003 stabil geblieben. Allerdings wurden in

den ostdeutschen Flächenländern seit 2006 die Vorklassen aufgelöst. Seit 2009 gibt es keine

Schüler mehr im Vorschulbereich. In den Stadtstaaten war die Zahl der Schüler in Vorklassen

3 Schüler im Vorschulbereich werden in Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen,

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland statistisch erfasst. In Bayern sind

die Einrichtungen des Vorschulbereichs nicht dem Schulbereich zugeordnet. In Berlin wurden

die Vorklassen als Schulform abgeschafft und in Nordrhein-Westfalen bis auf die Förderschul-

- 35 -


und Schulkindergärten in den Jahren 2000 bis 2004 nahezu konstant. Mit der Auflösung der

Vorklassen als Schulform in Berlin in 2005 und der Schulkindergärten in Bremen in 2006 werden

in diesem Aggregat weitestgehend nur noch die Werte von Hamburg in ihrer Entwicklung

dargestellt. So gab es in 2005 noch ca. 6.000 Schüler in Vorklassen und Schulkindergärten, deren

Zahl voraussichtlich bis 2025 auf 8.200 Schüler anwächst.

kindergärten die Schulkindergärten als Schulform abgeschafft. In Sachsen-Anhalt, in Bremen

und Schleswig-Holstein wurden die Schulkindergärten als Schulform abgeschafft.

- 36 -


Tabelle 4.3

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Vorschulbereich

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 76,8 54,6 2,1 20,1

1995 83,4 +6,7 +8,7 57,7 +3,1 +5,7 5,0 +3,0 +144,9 20,6 +0,6 +2,9

2000 64,4 -19,0 -22,8 45,6 -12,2 -21,1 1,9 -3,1 -61,8 16,9 -3,8 -18,2

2001 62,8 -1,6 -2,4 44,1 -1,5 -3,3 1,7 -0,2 -10,1 17,0 +0,1 +0,8

2002 54,8 -8,0 -12,8 35,3 -8,7 -19,8 2,0 +0,2 +14,1 17,5 +0,4 +2,6

2003 54,0 -0,8 -1,5 34,3 -1,1 -3,0 2,2 +0,2 +11,1 17,5 +0,0 +0,2

2004 48,0 -6,0 -11,1 30,5 -3,8 -11,0 0,7 -1,4 -66,0 16,8 -0,7 -4,3

2005 30,0 -18,0 -37,4 23,6 -6,9 -22,6 0,5 -0,3 -33,7 5,9 -10,8 -64,5

2006 29,1 -1,0 -3,3 23,0 -0,6 -2,6 0,2 -0,3 -69,6 5,9 -0,0 -0,6

2007 28,1 -0,9 -3,2 21,4 -1,6 -6,8 0,1 -0,0 -8,7 6,6 +0,7 +11,1

2008 28,1 -0,1 -0,2 21,4 +0,0 +0,0 0,1 -0,0 -32,1 6,6 -0,0 -0,3

2009 27,8 -0,2 -0,8 20,8 -0,6 -2,8 0,0 -0,1 -100,0 7,0 +0,5 +7,1

2010 28,8 +1,0 +3,5 21,4 +0,6 +3,0 0,0 +0,0 +0,0 7,4 +0,4 +5,1

2011 28,2 -0,6 -2,0 20,7 -0,7 -3,3 0,0 +0,0 +0,0 7,5 +0,1 +1,7

2012 28,0 -0,3 -1,0 20,3 -0,5 -2,3 0,0 +0,0 +0,0 7,7 +0,2 +2,7

2013 28,2 +0,2 +0,7 20,3 +0,0 +0,0 0,0 +0,0 +0,0 7,9 +0,2 +2,6

2014 28,1 -0,1 -0,4 20,2 -0,1 -0,5 0,0 +0,0 +0,0 7,9 +0,0 +0,0

2015 27,9 -0,1 -0,4 19,9 -0,2 -1,1 0,0 +0,0 +0,0 8,0 +0,1 +1,3

2016 27,7 -0,2 -0,8 19,7 -0,2 -1,1 0,0 +0,0 +0,0 8,0 +0,0 +0,0

2017 27,7 +0,0 +0,0 19,6 -0,1 -0,5 0,0 +0,0 +0,0 8,1 +0,1 +1,3

2018 27,8 +0,1 +0,3 19,6 -0,0 -0,1 0,0 +0,0 +0,0 8,2 +0,1 +1,2

2019 27,9 +0,1 +0,4 19,6 +0,0 +0,1 0,0 +0,0 +0,0 8,3 +0,1 +1,2

2020 27,9 +0,0 +0,0 19,6 +0,0 +0,1 0,0 +0,0 +0,0 8,3 +0,0 +0,0

2021 27,8 -0,1 -0,4 19,5 -0,1 -0,5 0,0 +0,0 +0,0 8,3 +0,0 +0,0

2022 27,8 +0,0 +0,0 19,5 +0,0 +0,0 0,0 +0,0 +0,0 8,3 +0,0 +0,0

2023 28,0 +0,1 +0,4 19,7 +0,1 +0,6 0,0 +0,0 +0,0 8,3 +0,0 +0,0

2024 27,9 -0,1 -0,4 19,7 +0,0 +0,0 0,0 +0,0 +0,0 8,2 -0,1 -1,2

2025 27,7 -0,1 -0,4 19,5 -0,1 -0,6 0,0 +0,0 +0,0 8,2 +0,0 +0,0

- 37 -


Primarbereich

Den Primarbereich, dessen Schülerinnen und Schüler in der Regel zwischen fünf und zehn Jahre

alt sind, besuchten im Jahr 2011 2,8 Mio. und damit 25,1 % aller Schüler in Deutschland (Tabelle

4.4). Auf Grund der allgemeinen Schulpflicht besuchen praktisch alle Kinder im entsprechenden

Alter eine Grundschule oder die erste bis vierte Klasse einer Integrierten Gesamtschule

bzw. einer Freien Waldorfschule. Die vergangene und künftige Entwicklung der Schülerzahl

im Primarbereich ist daher an die quantitative Entwicklung der 6- bis 10-jährigen Bevölkerung

gekoppelt.

Tabelle 4.4

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Primarbereich

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 3.437 2.437 780 221

1995 3.684 +247 +7,2 2.715 +278 +11,4 736 -43 -5,6 233 +12 +5,5

2000 3.395 -289 -7,9 2.815 +100 +3,7 381 -355 -48,2 198 -35 -14,9

2001 3.251 -144 -4,2 2.740 -75 -2,6 321 -61 -15,9 190 -9 -4,3

2002 3.184 -67 -2,1 2.690 -50 -1,8 308 -13 -4,2 186 -3 -1,7

2003 3.187 +3 +0,1 2.684 -6 -0,2 316 +8 +2,7 187 +1 +0,3

2004 3.189 +2 +0,1 2.667 -18 -0,7 333 +17 +5,5 189 +2 +1,1

2005 3.212 +23 +0,7 2.658 -9 -0,3 354 +21 +6,4 200 +11 +5,8

2006 3.193 -19 -0,6 2.622 -36 -1,4 371 +17 +4,7 200 -0 -0,0

2007 3.119 -74 -2,3 2.544 -78 -3,0 379 +8 +2,1 197 -3 -1,7

2008 3.033 -86 -2,7 2.460 -84 -3,3 381 +2 +0,6 192 -4 -2,1

2009 2.953 -81 -2,7 2.388 -72 -2,9 380 -1 -0,1 185 -8 -4,0

2010 2.877 -76 -2,6 2.311 -76 -3,2 381 +1 +0,2 185 -0 -0,1

2011 2.832 -45 -1,6 2.263 -49 -2,1 383 +2 +0,5 187 +2 +1,0

2012 2.795 -37 -1,3 2.221 -42 -1,8 383 +1 +0,1 191 +4 +2,2

2013 2.765 -30 -1,1 2.185 -36 -1,6 385 +2 +0,6 194 +4 +2,0

2014 2.751 -13 -0,5 2.164 -20 -0,9 389 +3 +0,9 198 +4 +1,8

2015 2.725 -26 -1,0 2.132 -32 -1,5 392 +3 +0,8 201 +3 +1,5

2016 2.716 -9 -0,3 2.116 -16 -0,7 396 +4 +1,1 204 +3 +1,3

2017 2.698 -18 -0,6 2.099 -17 -0,8 396 +0 +0,1 203 -1 -0,3

2018 2.677 -22 -0,8 2.083 -16 -0,8 392 -4 -1,0 201 -2 -0,8

2019 2.663 -14 -0,5 2.076 -7 -0,3 387 -5 -1,4 200 -1 -0,7

2020 2.651 -12 -0,4 2.073 -3 -0,2 380 -7 -1,7 198 -2 -0,9

2021 2.646 -6 -0,2 2.073 +0 +0,0 375 -6 -1,5 198 -0 -0,1

2022 2.642 -4 -0,2 2.076 +2 +0,1 369 -6 -1,6 197 -1 -0,3

2023 2.638 -3 -0,1 2.079 +3 +0,1 362 -6 -1,7 198 +0 +0,1

2024 2.634 -5 -0,2 2.081 +3 +0,1 355 -7 -1,9 197 -0 -0,2

2025 2.626 -7 -0,3 2.083 +1 +0,1 347 -8 -2,2 196 -1 -0,4

- 38 -


Grafik 4.3 Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025,

Primarbereich

220

Index (2011=100)

200

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

Die Zahl der Schüler im Primarbereich ist in den westdeutschen Flächenländern von 1991 bis

2000 von reichlich 2,4 Mio. um 378.000 (15,5 %) auf etwas über 2,8 Mio. beträchtlich gestiegen

(Grafik 4.3). Ursächlich hierfür war die Einschulung der relativ stark besetzten Jahrgänge der

späten 80er und frühen 90er Jahre. Seit 2001 ist die Zahl der Schüler des Primarbereichs in

den westdeutschen Flächenländern jedoch rückläufig und betrug im Jahr 2011 noch knapp 2,3

Mio. Die Zahl der Primarschüler wird bis 2025 auf knapp 2,1 Mio. sinken und damit um 180.000

(8,6 %) geringer sein als 2011.

Die Schwankungen der Schülerzahl des Primarbereichs in den ostdeutschen Flächenländern

sind erheblich vehementer. Bereits in der Zeit von 1991 bis 1995 war ein spürbarer Rückgang

der Erst- bis Viertklässler von 780.000 um 43.400 (5,6 %) auf 736.500 zu verzeichnen, der auf

die sinkende Geburtenrate in der ehemaligen DDR in der zweiten Hälfte der 80er Jahre zurückzuführen

war. Zwischen 1996 und 2001 fiel die Zahl der Primarschüler in den ostdeutschen Flächenländern

rapide und ist erst 2003 wieder moderat angestiegen, als die Zahl der Einschulungen

(Kohortenjahrgänge 1996/1997) größer war als die Zahl der in den Sekundarbereich wechselnden

Kinder (Kohorten 1992/1993), die 1999 in die Schule kamen. 2011 drückten in den ostdeutschen

Flächenländern 383.000 Erst- bis Viertklässler die Schulbank, kaum halb so viele wie

1991. Bis 2018 ist ein allmählicher Anstieg der Schülerzahl im Primarbereich zu erwarten, der

einerseits Auswirkung der langsamen Angleichung des generativen Verhaltens in den ostdeutschen

an das der westdeutschen Länder ist und andererseits durch die Kinder der geburten-

- 39 -


starken Jahrgänge der 80er Jahre in der DDR hervorgerufen wird. So werden 2017 in den ostdeutschen

Flächenländern aus heutiger Sicht vermutlich 396.000 Schüler dem Primarbereich

angehören. Das quantitative Niveau der 90er Jahre wird jedoch dauerhaft nicht mehr erreicht,

zumal ab dem Jahr 2018 ein erneuter leichter Rückgang der Schülerzahlen einsetzen wird. Bis

2025 wird mit einem Rückgang auf 347.000 Schüler gerechnet, was einem Rückgang von 9,3 %

gegenüber 2011 entspricht.

Für die Stadtstaaten ist ein kontinuierlicher Rückgang der Schülerzahlen seit 1991 bis 2004

festzustellen. Demnach hat sich die Zahl von 221.000 auf 189.000 (14,3 %) reduziert. 2005

wurde in Berlin das Einschulungsalter herabgesetzt, so dass anderthalb Jahrgänge in die Schule

eintraten. Nach einem geringen Anstieg in 2005 und 2006 ging die Zahl bis 2011 auf 187.000

Schüler im Primarbereich zurück, bis 2016 wird dann mit einem Anstieg auf 204.000 gerechnet.

Danach wird der Wert bis 2025 wieder auf 196.000 sinken und somit um 9.000 Schüler über

dem Niveau von 2011 liegen.

Sekundarbereich I

Der Sekundarbereich I ist gemessen an den Schülerzahlen mit rund 4,4 Mio. im Jahr 2011 der

größte Bildungsbereich in Deutschland. Von diesen entfallen 3,6 Mio. (82,6 %) auf die westdeutschen,

491.000 (11,2 %) auf die ostdeutschen Flächenländer sowie 271.000 (6,2 %) auf die

Stadtstaaten (Tabelle 4.5).

- 40 -


Tabelle 4.5

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich I

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 4.665 3.308 1.051 306

1995 5.066 +402 +8,6 3.622 +314 +9,5 1.113 +62 +5,9 332 +26 +8,4

2000 5.330 +263 +5,2 3.953 +331 +9,1 1.042 -71 -6,3 335 +3 +0,9

2001 5.373 +43 +0,8 4.058 +105 +2,7 981 -61 -5,8 333 -1 -0,4

2002 5.347 -26 -0,5 4.133 +75 +1,9 886 -96 -9,8 328 -6 -1,7

2003 5.267 -80 -1,5 4.164 +31 +0,7 784 -102 -11,5 319 -8 -2,6

2004 5.139 -128 -2,4 4.149 -15 -0,4 683 -101 -12,8 307 -12 -3,9

2005 4.984 -155 -3,0 4.098 -51 -1,2 591 -92 -13,4 295 -12 -3,9

2006 4.838 -146 -2,9 4.043 -56 -1,4 509 -82 -13,8 286 -8 -2,9

2007 4.743 -96 -2,0 3.995 -47 -1,2 465 -44 -8,7 282 -4 -1,5

2008 4.584 -159 -3,3 3.868 -128 -3,2 441 -24 -5,2 275 -7 -2,5

2009 4.510 -74 -1,6 3.789 -79 -2,0 451 +10 +2,2 270 -5 -2,0

2010 4.421 -89 -2,0 3.679 -110 -2,9 471 +20 +4,4 270 +1 +0,3

2011 4.391 -30 -0,7 3.629 -51 -1,4 491 +20 +4,2 271 +1 +0,3

2012 4.326 -65 -1,5 3.554 -75 -2,1 502 +11 +2,3 270 -2 -0,6

2013 4.228 -98 -2,3 3.452 -102 -2,9 508 +6 +1,2 268 -2 -0,7

2014 4.130 -98 -2,3 3.352 -100 -2,9 513 +5 +1,0 265 -3 -1,1

2015 4.047 -83 -2,0 3.270 -82 -2,4 515 +1 +0,3 263 -2 -0,7

2016 3.960 -87 -2,2 3.181 -89 -2,7 515 +1 +0,1 264 +1 +0,5

2017 3.903 -57 -1,4 3.119 -62 -2,0 517 +1 +0,3 268 +3 +1,3

2018 3.868 -35 -0,9 3.074 -45 -1,4 522 +5 +1,0 272 +5 +1,7

2019 3.835 -33 -0,9 3.033 -40 -1,3 525 +4 +0,7 276 +4 +1,4

2020 3.807 -28 -0,7 2.999 -35 -1,1 529 +3 +0,6 280 +4 +1,3

2021 3.780 -27 -0,7 2.969 -30 -1,0 530 +2 +0,3 281 +1 +0,4

2022 3.761 -20 -0,5 2.950 -19 -0,7 530 -0 -0,1 281 +0 +0,0

2023 3.738 -22 -0,6 2.932 -18 -0,6 527 -3 -0,6 280 -1 -0,4

2024 3.718 -20 -0,5 2.919 -13 -0,4 521 -6 -1,1 278 -2 -0,5

2025 3.707 -11 -0,3 2.915 -4 -0,1 514 -7 -1,4 278 -0 -0,0

Wie im Primarbereich liegt die Bildungsbeteiligung im Sekundarbereich I, dessen Schüler in der

Mehrzahl zwischen 10 und 16 Jahre alt sind, praktisch bei 100 %. Folglich ist auch hier die Zahl

der Schülerinnen und Schüler unmittelbar an die Bevölkerungsentwicklung gekoppelt. In den

westdeutschen Flächenländern bewirkte dies seit 1991 eine Zunahme der Schülerzahl bis 2011

um 320.000 (9,7 %), wobei im Jahr 2003 mit knapp 4,2 Mio. der Höchststand erreicht war (Grafik

4.4). Nach 2003 spiegelt sich die ab 1993 in den westdeutschen Flächenländern leicht rückläufige

Geburtenzahl in der Zahl der Zugänge zum Sekundarbereich I wider. Bei zunächst konstant

bleibender Zahl der Abgänger geht die Schülerzahl folglich zurück. Da die Zahl der Zugänge

voraussichtlich bis 2025 regelmäßig geringer sein wird als die Zahl der Abgänge, hält

dieser Trend an und die Schülerzahl des Sekundarbereichs I wird im Jahr 2025 etwa 2,9 Mio.

betragen. Damit wird sie um 19,7 % niedriger sein als 2011.

- 41 -


Grafik 4.4

Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich

I

Index (2011=100)

240

220

200

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

Eine ganz andere Entwicklung ist den ostdeutschen Flächenländern vorgezeichnet. Hier stieg

die Zahl der Schüler des Sekundarbereichs I, begünstigt durch die geburtenstarken Jahrgänge

der 80er Jahre bis 1995, auf reichlich 1,1 Mio. an, um ab 1997 zu sinken. Bis 1999, als in den

ostdeutschen Flächenländern noch knapp 1,1 Mio. Schüler die Klassen des Sekundarbereichs I

besuchten, war der Rückgang noch moderat. Seit dem Jahr 2000, in dem die ersten Angehörigen

der geburtenschwachen Jahrgänge 1991 und jünger dem Primarbereich entwuchsen und in

den Sekundarbereich I kamen, beschleunigte sich das Schrumpfen der Schülerzahl. Der Rückgang

hielt bis 2008 an. Die Zahl der Fünft- bis Zehntklässler in den ostdeutschen Flächenländern

betrug mit 441.300 nur noch rund die Hälfte des Jahres 2000. Seit 2009 erhöht die Zahl

sich wieder leicht, und zwar hervorgerufen durch den leichten Geburtenanstieg, der sich seit der

zweiten Hälfte der 90er Jahre in den ostdeutschen Flächenländern vollzieht. Mehr als 514.000

Schüler werden im Jahr 2025 in den Klassenzimmern des Sekundarbereichs I der ostdeutschen

Flächenländer unterrichtet. Dies sind rund 23.000 (4,7 %) mehr als 2011. In den Stadtstaaten

geht die Zahl der Schüler des Sekundarbereichs I zunächst Jahr für Jahr bis 2015 zurück, und

erreicht einen Stand von 263.000. Ab 2016 bis 2025 wächst die Zahl der Fünft- bis Zehntklässler

wieder und erreicht ca. 278.000, was ca. 7.000 mehr Schülern (2,5 %) entspricht als 2011.

- 42 -


Die Frage, ob die Schüler des Sekundarbereichs I auch in Zukunft die gleichen Schularten besuchen

werden wie heute, hängt weniger von der Bevölkerungsentwicklung als vielmehr von

den Schulbesuchswünschen der Schüler bzw. ihrer Eltern sowie vom Schulangebot ab, dessen

Entwicklung auch von bildungspolitischen Rahmenbedingungen und Zielsetzungen geprägt ist.

Daher sind die Aussagen zur künftigen Verteilung der Schüler auf die Schularten im Sekundarbereich

I mit einigen Unsicherheiten behaftet. Sowohl durch schulorganisatorische Änderungen

(siehe Anhang) als auch durch verändertes Bildungsverhalten hin zu höheren Abschlüssen hat

es in den letzten Jahren Verschiebungen gegeben. Den Berechnungen liegt die Annahme zu

Grunde, dass das bestehende Verhalten hinsichtlich der Auswahl der Schulart im Sekundarbereich

I im Prognosezeitraum beibehalten wird.

Folglich zeigen sich bezüglich der Verteilung der Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10

auf die einzelnen Schularten insgesamt einige so bedingte Verschiebungen. Ihre Zahl wird insgesamt

von knapp 2,8 Mio. im Jahr 2011 um 483.000 (17,0 %) bis 2025 absinken (Tabelle 4.6).

Der Anteil der Schüler, die in den Klassenstufen 7 bis 10 die Hauptschule besuchen, ist in den

Jahren 1991 bis 2011 von 22,9 % auf 16,3 % gesunken. Die Zahl der Schüler in Hauptschulen

wird sich bis 2025 fast halbieren. Von 464.000 im Jahr 2011 sinkt sie um knapp die Hälfte auf

232.000. Der Anteil an allen Schülern in den Klassenstufen 7 bis 10 beträgt dann nur noch

9,8 %. Grund für diese Entwicklung ist die Abschaffung der Haupt- und Realschulen in einigen

Ländern. Diese beiden Schularten werden durch Schularten mit mehreren Bildungsgängen oder

Integrierte Gesamtschulen ersetzt, die dadurch einen deutlichen Zugewinn haben.

- 43 -


Tabelle 4.6

Schülerinnen und Schüler 1992 bis 2025, Sekundarbereich I – Klassenstufen

7 bis 10 – nach Schularten

Jahr

Schüler in

Klassenstufe

7 bis 9/10

insgesamt

Hauptschulen

Schularten

mit mehreren

Bildungsgängen

Realschulen

davon an

Gymnasien

Integrierten

Gesamtschulen

Freien Waldorfsschulen

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 3.056 100,0 700 22,9 229 7,5 832 27,2 1.008 33,0 271 8,9 16 0,5

1995 3.320 100,0 742 22,3 234 7,0 927 27,9 1.080 32,5 318 9,6 19 0,6

2000 3.453 100,0 729 21,1 295 8,5 959 27,8 1.103 31,9 345 10,0 22 0,6

2001 3.511 100,0 747 21,3 315 9,0 956 27,2 1.125 32,0 345 9,8 23 0,6

2002 3.557 100,0 761 21,4 331 9,3 949 26,7 1.149 32,3 344 9,7 23 0,7

2003 3.578 100,0 764 21,4 315 8,8 971 27,1 1.164 32,5 340 9,5 24 0,7

2004 3.506 100,0 747 21,3 283 8,1 967 27,6 1.156 33,0 329 9,4 24 0,7

2005 3.395 100,0 716 21,1 253 7,5 950 28,0 1.137 33,5 314 9,2 25 0,7

2006 3.264 100,0 670 20,5 224 6,9 927 28,4 1.119 34,3 299 9,2 25 0,8

2007 3.126 100,0 612 19,6 204 6,5 893 28,6 1.104 35,3 288 9,2 25 0,8

2008 2.956 100,0 564 19,1 200 6,8 877 29,6 1.009 34,1 281 9,5 25 0,9

2009 2.903 100,0 529 18,2 216 7,4 860 29,6 987 34,0 289 10,0 22 0,8

2010 2.843 100,0 491 17,3 245 8,6 827 29,1 938 33,0 320 11,2 22 0,8

2011 2.847 100,0 464 16,3 261 9,2 808 28,4 943 33,1 348 12,2 23 0,8

2012 2.832 100,0 440 15,5 269 9,5 789 27,8 931 32,9 381 13,5 23 0,8

2013 2.771 100,0 406 14,6 284 10,2 747 26,9 907 32,7 405 14,6 23 0,8

2014 2.696 100,0 367 13,6 302 11,2 700 25,9 885 32,8 420 15,6 22 0,8

2015 2.625 100,0 331 12,6 320 12,2 659 25,1 866 33,0 427 16,3 22 0,8

2016 2.555 100,0 295 11,5 342 13,4 613 24,0 849 33,2 434 17,0 22 0,9

2017 2.517 100,0 270 10,7 361 14,3 581 23,1 843 33,5 440 17,5 22 0,9

2018 2.478 100,0 255 10,3 371 15,0 559 22,6 830 33,5 441 17,8 22 0,9

2019 2.453 100,0 245 10,0 380 15,5 540 22,0 824 33,6 442 18,0 21 0,9

2020 2.437 100,0 241 9,9 385 15,8 530 21,8 817 33,5 443 18,2 21 0,9

2021 2.420 100,0 238 9,9 385 15,9 519 21,5 815 33,7 442 18,3 21 0,9

2022 2.410 100,0 237 9,8 385 16,0 515 21,4 811 33,6 441 18,3 21 0,9

2023 2.392 100,0 234 9,8 383 16,0 512 21,4 804 33,6 438 18,3 20 0,9

2024 2.375 100,0 233 9,8 380 16,0 508 21,4 799 33,6 435 18,3 20 0,9

2025 2.364 100,0 232 9,8 377 15,9 506 21,4 795 33,6 434 18,4 20 0,9

Der Anteil der Schüler, die die Realschule besuchen, wird von 28,4 % im Jahr 2011 bis 2025

wieder auf 21,4 % zurückgehen und einen Wert von 506.000 Schülern erreichen.

Das Gymnasium war im Jahr 2011 mit gut 943.000 Schülern (33,1 %) in den Klassen 7 bis 10

die meist besuchte Schulart. Sein Anteil ist in den letzten Jahren etwas gesunken und wird bis

2025 gemäß der Prognose mit 33,6 % nahezu unverändert beibehalten. Absolut wird die Zahl

der Gymnasiasten von der siebten bis zur zehnten Klasse in dieser Zeit um 148.000 (15,7 %)

auf knapp 795.000 zurückgehen.

- 44 -


Grafik 4.5

Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich

I – Klassenstufen 7 bis 10 – nach Schularten

Index (2011=100)

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

Hauptschulen

Schularten mit mehreren Bildungsgängen

Realschulen

Gymnasien

Integrierten Gesamtschulen

Freie Waldorfsschulen

Bei den Integrierten Gesamtschulen, die 2011 in den Klassen 7 bis 10 von 348.000 (12,2 %)

Schülern besucht wurden, wird die Schülerzahl 2025 bereits bei 434.000 liegen und damit um

86.000 (24,7 %) steigen. Der Anteil der Gesamtschüler an allen Schülern der Klassen 7 bis 10

beträgt 2025 voraussichtlich 18,4 %.

Auch für die Besucher der siebten bis zehnten Klasse der Schularten mit mehreren Bildungsgängen

wird mit einem Anstieg gerechnet. Mit 261.000 Schülern stellten die Schularten mit

mehreren Bildungsgängen 9,2 % der Schüler in den Klassenstufen sieben bis zehn. Bis 2025

steigt der Wert auf 377.000. Damit wird die Zahl der Schüler im Jahr 2025 voraussichtlich um

gut 115.000 (44,2 %) oberhalb des heutigen Wertes liegen und einen Anteil von nahezu 16 %

erreichen. Ursächlich für den starken Anstieg ist die obengenannte Ablösung von Haupt- und

Realschulen durch Schularten mit mehreren Bildungsgängen und Integrierten Gesamtschulen.

- 45 -


Sekundarbereich II

Von den 11,3 Mio. Schülerinnen und Schülern an Schulen in Deutschland entfallen im Jahr

2011 gut 3,7 Mio. (32,5 %) auf den Sekundarbereich II (Tabelle 4.7). Davon besuchen knapp

3,0 Mio. (81,5 %) allgemein bildende oder berufliche Schulen in den westdeutschen, 412.000

(11,2 %) in den ostdeutschen Flächenländern sowie 267.000 (7,3 %) in den Stadtstaaten.

Tabelle 4.7

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 3.067 2.470 379 219

1995 3.146 +79 +2,6 2.355 -115 -4,7 565 +187 +49,3 226 +7 +3,3

2000 3.433 +287 +9,1 2.554 +200 +8,5 631 +65 +11,6 248 +22 +9,8

2001 3.452 +19 +0,6 2.569 +15 +0,6 633 +2 +0,3 250 +2 +0,9

2002 3.465 +13 +0,4 2.588 +19 +0,7 626 -6 -1,0 251 +1 +0,3

2003 3.515 +50 +1,4 2.633 +45 +1,8 631 +4 +0,7 251 -0 -0,0

2004 3.588 +73 +2,1 2.693 +60 +2,3 635 +4 +0,6 260 +9 +3,6

2005 3.633 +45 +1,2 2.739 +46 +1,7 631 -4 -0,6 262 +2 +0,7

2006 3.669 +36 +1,0 2.786 +46 +1,7 621 -10 -1,6 262 +0 +0,1

2007 3.695 +26 +0,7 2.845 +59 +2,1 586 -35 -5,6 264 +2 +0,6

2008 3.788 +94 +2,5 2.972 +128 +4,5 546 -40 -6,9 270 +6 +2,3

2009 3.797 +9 +0,2 3.027 +55 +1,8 491 -55 -10,0 278 +8 +3,1

2010 3.780 -16 -0,4 3.067 +40 +1,3 443 -48 -9,8 270 -8 -3,0

2011 3.672 -108 -2,9 2.994 -74 -2,4 412 -31 -7,1 267 -3 -1,1

2012 3.595 -77 -2,1 2.939 -55 -1,8 394 -18 -4,3 262 -4 -1,7

2013 3.569 -26 -0,7 2.910 -29 -1,0 397 +3 +0,9 262 -0 -0,0

2014 3.551 -19 -0,5 2.881 -29 -1,0 405 +7 +1,9 265 +3 +1,0

2015 3.518 -33 -0,9 2.836 -45 -1,6 415 +10 +2,6 267 +2 +0,9

2016 3.477 -42 -1,2 2.790 -46 -1,6 422 +7 +1,7 264 -3 -1,2

2017 3.416 -60 -1,7 2.730 -60 -2,1 426 +3 +0,7 261 -4 -1,3

2018 3.350 -67 -2,0 2.666 -64 -2,3 426 +1 +0,1 257 -4 -1,4

2019 3.285 -65 -1,9 2.602 -65 -2,4 427 +1 +0,1 256 -1 -0,4

2020 3.233 -51 -1,6 2.548 -53 -2,1 428 +1 +0,2 257 +1 +0,5

2021 3.190 -43 -1,3 2.503 -45 -1,8 428 +1 +0,1 259 +1 +0,5

2022 3.149 -41 -1,3 2.459 -44 -1,8 429 +1 +0,1 261 +3 +1,0

2023 3.119 -30 -1,0 2.425 -34 -1,4 431 +3 +0,6 263 +2 +0,6

2024 3.096 -23 -0,7 2.397 -27 -1,1 435 +3 +0,8 264 +1 +0,5

2025 3.077 -19 -0,6 2.375 -23 -0,9 439 +4 +0,9 264 +0 +0,1

In keinem anderen Bildungsbereich ist die Entwicklung in den westdeutschen und ostdeutschen

Flächenländern sowie in den Stadtstaaten unterschiedlicher als im Sekundarbereich II (Grafik

4.6). Nach einem leichten Rückgang der Schülerzahlen zu Beginn der 90er Jahre, der durch

das Ausscheiden der noch stärker besetzten Jahrgänge 1975 und früher aus dem Schulwesen

- 46 -


hervorgerufen wurde, stieg die Zahl der Schüler des Sekundarbereichs II in den westdeutschen

Flächenländern bis 2010 an. Seit 2011, als die Jahrgänge 1994 und jünger in den Sekundarbereich

II eingetreten sind, sinkt die Schülerzahl, wie in den übrigen Bildungsbereichen. In den

verbleibenden Jahren bis zum Ende des Prognosehorizonts im Jahr 2025 vermindern sich diese

in den westdeutschen Flächenländern um rund 619.000 (20,7 %) auf 2,4 Mio. Personen. Neben

der demografischen Ursache kommt hier zum Tragen, dass in den allgemein bildenden Schulen

der meisten Länder nach der Entlassung des doppelten Abiturjahrgangs aufgrund der Schulzeitverkürzung

die 13. Jahrgangsstufe entfällt, was die Schülerzahl in der zweiten Hälfte des

Prognosezeitraums mindert.

Grafik 4.6

180

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II

Index (2011=100)

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

In den ostdeutschen Flächenländern könnte die Entwicklung kaum unterschiedlicher sein. So

war hier in den Jahren 1991 bis 2001 ein großer Anstieg der Zahl der Schüler des Sekundarbereichs

II zu verzeichnen. Sie stieg von 379.000 um 254.000 (67,1 %) auf rund 633.000 Schüler.

Ursächlich für das Wachstum waren drei Faktoren. Erstens war der Sekundarbereich II in der

DDR nur zweijährig ausgelegt. Die Umstellung auf die nunmehr zumeist dreijährige Berufsausbildung

analog zu den westdeutschen Flächenländern führte damit zwangsläufig zu einem erheblichen

Anstieg der Zahl der Schüler an beruflichen Schulen. Zweitens war der Zugang zur

Erweiterten Oberschule, das Pendant zur Oberstufe im früheren Bundesgebiet, stark eingeschränkt.

Nur jeder Zehnte hatte die Möglichkeit, diese Schulart zu besuchen. Die Aufhebung

dieser Quotierung führte zu einer stärkeren Bildungsbeteiligung im allgemein bildenden Sektor

- 47 -


des höheren Sekundarbereichs und damit zu einem deutlichen Anstieg der Schülerzahl. Drittens

wurde der Zuwachs durch die Bevölkerungsentwicklung hervorgerufen, denn 1976, also

15 Jahre vor dem Anstieg der Schülerzahl, wurden die Geburten fördernden familienpolitischen

Maßnahmen in der DDR eingeleitet, die sich ab dem Jahr 1991 auf die zahlenmäßige Entwicklung

der Schüler im Sekundarbereich II auswirkten.

Die Bevölkerungsentwicklung ist auch der Grund dafür, dass die Zahl der Schüler in den nächsten

Jahren mindestens ebenso drastisch zurückgehen wird wie sie in den vergangenen Jahren

zugenommen hat. Bis 2005 blieb sie zwar als Folge der gemäßigt rückläufigen Geburtenzahlen

in der DDR in der zweiten Hälfte der 80er Jahre noch weitgehend konstant. Ab 2005 wirkt sich

jedoch der mit der Wiedervereinigung einhergehende Geburteneinbruch aus und führt ausgehend

vom Jahr 2005 zu einem Abfallen der Schülerzahl um insgesamt 237.000 (37,6 %) bis auf

394.000 im Jahr 2012. Erst danach ist aufgrund der ab Mitte der 90er Jahre wieder langsam

steigenden Geburtenzahlen mit einer Erhöhung der Zahl der Schüler im Sekundarbereich II um

45.000 (11,3 %) auf 439.000 im Jahr 2025 zu rechnen. In den Stadtstaaten ist der höchste

Stand in 2009 mit 278.000 eingetreten. Im Anschluss wird bis zum Prognosehorizont ein sukzessiver

Rückgang bis 2019 auf 256.000 Schülern zu erwarten sein. Bis 2025 steigt die Schülerzahl

wieder leicht an und erhöht sich auf 264.000 Schüler im Sekundarbereich II.

Sekundarbereich II, allgemein bildende Schulen

Die allgemein bildenden Schulen stellen mit 1,1 Mio. Schülern 28,9 % aller Schüler im Sekundarbereich

II. Von ihnen entfallen 873.000 (82,3 %) auf die westdeutschen und 97.000 (9,1 %)

auf die ostdeutschen Flächenländer sowie 91.000 (8,6 %) auf die Stadtstaaten (Tabelle 4.8).

- 48 -


Tabelle 4.8

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, allgemein

bildende Schulen

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 620 497 68 54

1995 706 +86 +13,9 513 +16 +3,2 126 +58 +84,6 67 +12 +22,8

2000 753 +47 +6,6 558 +45 +8,7 125 -1 -0,8 70 +3 +5,1

2001 759 +7 +0,9 554 -3 -0,6 135 +10 +8,0 70 -0 -0,2

2002 767 +8 +1,0 561 +7 +1,3 135 -0 -0,3 71 +1 +1,3

2003 790 +23 +3,0 581 +20 +3,5 136 +1 +0,9 73 +2 +2,5

2004 825 +35 +4,5 612 +31 +5,4 137 +1 +0,8 76 +3 +4,1

2005 862 +37 +4,4 647 +35 +5,7 137 +0 +0,2 77 +1 +1,7

2006 887 +25 +2,9 671 +24 +3,7 137 +0 +0,2 78 +1 +1,1

2007 892 +5 +0,6 693 +21 +3,2 121 -17 -12,2 78 +0 +0,3

2008 982 +90 +10,1 786 +93 +13,4 113 -8 -6,4 84 +5 +6,9

2009 1.028 +46 +4,7 835 +50 +6,3 98 -15 -13,0 94 +11 +13,0

2010 1.092 +64 +6,3 909 +74 +8,9 94 -5 -4,9 89 -5 -5,5

2011 1.061 -31 -2,9 873 -36 -4,0 97 +4 +3,8 91 +1 +1,6

2012 1.040 -21 -2,0 852 -21 -2,5 101 +4 +4,0 87 -4 -4,1

2013 1.017 -23 -2,2 818 -33 -3,9 109 +8 +8,3 89 +2 +2,7

2014 1.026 +9 +0,9 818 -0 -0,0 116 +7 +6,0 92 +3 +3,0

2015 1.021 -5 -0,4 809 -9 -1,1 120 +5 +3,9 92 -0 -0,2

2016 1.005 -16 -1,6 794 -15 -1,8 121 +1 +0,5 90 -2 -2,0

2017 991 -14 -1,4 783 -12 -1,5 120 -1 -1,0 89 -1 -1,6

2018 979 -12 -1,2 774 -9 -1,2 118 -2 -1,5 88 -1 -1,0

2019 965 -14 -1,4 759 -14 -1,8 118 +0 +0,1 88 +0 +0,2

2020 962 -3 -0,3 754 -5 -0,6 119 +1 +0,5 89 +1 +1,0

2021 951 -11 -1,2 742 -13 -1,7 119 +1 +0,5 90 +1 +0,9

2022 945 -6 -0,6 735 -7 -1,0 120 +0 +0,3 91 +1 +1,6

2023 939 -6 -0,7 725 -10 -1,3 121 +1 +1,2 93 +2 +2,0

2024 936 -2 -0,3 720 -5 -0,7 122 +1 +1,1 94 +1 +1,5

2025 932 -5 -0,5 713 -6 -0,9 124 +1 +1,0 94 +0 +0,3

Während die Gesamtzahl der Schüler des Sekundarbereichs II primär durch die Bevölkerungsentwicklung

determiniert wird, ist ihre Verteilung auf allgemein bildende und berufliche Schulen

Ausdruck der Bildungsbeteiligung. Die im Rahmen dieser Vorausberechnung getroffenen Annahmen

orientieren sich weitgehend an den aktuellen tatsächlichen Gegebenheiten und werden

für die Prognose konstant gehalten. Nichtsdestoweniger ist diese Verhaltenskomponente ungleich

schwerer vorherzusagen als das künftige Volumen der Bevölkerung im typischen Alter.

Daher sind die Aussagen über die Zahl der Schüler in allgemein bildenden und beruflichen

Schulen des Sekundarbereichs II im Einzelnen mit größeren Unsicherheiten behaftet als die

Aussagen zur Schülerzahl des höheren Sekundarbereichs insgesamt.

- 49 -


Grafik 4.7

Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich

II, allgemein bildende Schulen

Index (2011=100)

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. Fl ostdt. FL StSt

Für die westdeutschen Flächenländer wurde nach einer Zunahme der Schülerzahlen von

497.000 im Jahr 1991 um 67.000 (13,6 %) auf 564.000 bis 1999, nach einem geringfügigen

Rückgang in den Jahren 2000 und 2001 der Höchststand im Jahr 2010 mit 909.000 Schülern

erreicht (Grafik 4.7). Aktuell werden die Oberstufen von 873.000 Schülern besucht. Neben den

Auswirkungen der Schulzeitverkürzung, die eine Verminderung um ein Drittel zur Folge hat,

wirkt sich anschließend der Geburtenrückgang in den westdeutschen Flächenländern seit Anfang

der 90er Jahre auf die Schülerzahl im allgemein bildenden höheren Sekundarbereich aus.

Sie geht bis 2025 voraussichtlich auf 713.000 zurück und liegt damit um 160.000 (18,3 %) unter

der des Jahres 2011.

In den ostdeutschen Flächenländern war der erhebliche Anstieg der Schülerzahlen um 58.000

(84,6 %) von 68.000 auf 130.000 in den Jahren 1991 bis 1995 primär durch die Aufhebung des

strikt quotierten Zugangs zum allgemein bildenden höheren Sekundarbereich bedingt. Hinzu

kam die zeitliche Ausdehnung der Oberstufe im Vergleich zur Erweiterten Oberschule von zwei

auf drei Schuljahre in Brandenburg. Die weitere Zunahme der Schülerzahl ist hingegen in erster

Linie auf die Bevölkerungsentwicklung zurückzuführen. In dieser Zeit erreichten die geburtenstärkeren

Jahrgänge der 80er Jahre die Oberstufe. Der Anstieg hielt bis zum Jahr 2006, in dem

137.000 Schüler die Oberstufen in den ostdeutschen Flächenländern besuchten, an. Ab 2007

traten geburtenschwächere Jahrgänge in die Oberstufe ein, so dass bis 2010 die Schülerzahlen

- 50 -


auf 93.600 gesunken sind. Der anschließende Wiederanstieg aufgrund des Geburtenanstiegs

ab Mitte der 90er Jahre führt in den Folgejahren dazu, dass die Oberstufenschülerzahl bis 2025

wieder auf 124.000 ansteigt, was einem Anstieg gegenüber 2011 um 27.000 (27,5 %) entspricht.

In den Stadtstaaten wurde mit 94.000 Schülern der Höchstwert in 2009 erreicht. In diesem Jahr

besuchen 91.000 Schüler im höheren Sekundarbereich die allgemein bildenden Schulen. Danach

schwankt der Wert zwischen 87.000 und 93.000 Schülern und erreicht 2025 mit 94.000

wieder das Niveau von 2009.

Sekundarbereich II, berufliche Schulen

Die beruflichen Schulen stellten in 2011 mit knapp 2,6 Mio. (71,1 %) das Gros der Schüler des

Sekundarbereichs II. Gut 2,1 Mio. (81,2 %) von ihnen besuchen Schulen in den westdeutschen

und 315.000 (12,1 %) in den ostdeutschen Flächenländern, ca. 176.000 (6,7 %) in den Stadtstaaten

(Tabelle 4.9).

Anders als für die allgemein bildenden ist das typische Alter der Schüler für die beruflichen

Schulen des Sekundarbereichs II nur schwer einzugrenzen. Der Zeitpunkt des Eintritts mit 15

oder 16 Jahren ist zwar für die meisten beruflichen Schularten relativ eindeutig zu fixieren, allerdings

treten Abiturienten und Personen, die eine zweite berufliche Qualifikation anstreben, in

höherem Alter in die beruflichen Schulen ein. Die Bildungsbeteiligung der Bevölkerung an beruflichen

Schulen sinkt jedoch bis zum Alter von 22 Jahren schnell und von 23 bis 29 Jahren allmählich

weiter ab. Nur ein Teil der Schüler absolviert hier seine Schulpflicht, andere haben bereits

einen Abschluss erworben und wollen sich weiter qualifizieren. Neben der Verteilung der

Schulpflichtigen auf allgemein bildende und berufliche Schulen ist hier also die künftige Bildungsbeteiligung

derjenigen abzuschätzen, die ihre Schulpflicht bereits absolviert haben. Damit

nimmt das Gewicht der Bildungsbeteiligung als Prädiktor der Schülerzahlen im Vergleich zu den

allgemein bildenden Schulen des höheren Sekundarbereichs zu. Die Zuverlässigkeit der Vorausberechnungen

der Schülerzahl in beruflichen Schulen ist durch die große Bedeutung der

Verhaltenskomponente geringer als die Prognose der Schüler nach Bildungsbereichen. Die Annahmen

beinhalten eine Fortschreibung der aktuell empirisch festgestellten Bildungsbeteiligung

in den Ländern.

- 51 -


Tabelle 4.9

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 2.447 1.973 310 164

1995 2.440 -7 -0,3 1.842 -131 -6,6 439 +129 +41,6 159 -5 -3,2

2000 2.680 +240 +9,9 1.997 +155 +8,4 506 +66 +15,1 178 +19 +11,8

2001 2.693 +12 +0,5 2.015 +18 +0,9 498 -8 -1,6 180 +2 +1,3

2002 2.698 +6 +0,2 2.027 +12 +0,6 492 -6 -1,2 180 -0 -0,1

2003 2.726 +27 +1,0 2.052 +26 +1,3 495 +3 +0,7 178 -2 -1,0

2004 2.763 +37 +1,4 2.080 +28 +1,4 498 +3 +0,6 184 +6 +3,4

2005 2.771 +8 +0,3 2.092 +11 +0,6 494 -4 -0,8 185 +1 +0,3

2006 2.782 +11 +0,4 2.114 +22 +1,1 484 -11 -2,1 184 -1 -0,4

2007 2.803 +21 +0,8 2.152 +37 +1,8 466 -18 -3,7 185 +1 +0,7

2008 2.806 +3 +0,1 2.187 +35 +1,6 433 -33 -7,0 186 +1 +0,4

2009 2.769 -37 -1,3 2.192 +5 +0,2 393 -40 -9,2 184 -3 -1,4

2010 2.688 -81 -2,9 2.158 -34 -1,6 350 -43 -11,1 180 -3 -1,8

2011 2.612 -77 -2,8 2.121 -37 -1,7 315 -35 -10,0 176 -4 -2,4

2012 2.556 -56 -2,1 2.087 -33 -1,6 293 -22 -6,9 175 -1 -0,4

2013 2.553 -3 -0,1 2.091 +4 +0,2 288 -5 -1,7 173 -2 -1,4

2014 2.525 -28 -1,1 2.063 -29 -1,4 289 +1 +0,3 173 -0 -0,0

2015 2.497 -28 -1,1 2.026 -37 -1,8 295 +6 +2,0 175 +3 +1,5

2016 2.471 -26 -1,0 1.996 -31 -1,5 302 +6 +2,2 174 -1 -0,8

2017 2.425 -46 -1,9 1.948 -48 -2,4 306 +4 +1,4 172 -2 -1,2

2018 2.370 -55 -2,3 1.893 -55 -2,8 308 +2 +0,8 169 -3 -1,5

2019 2.319 -51 -2,2 1.843 -50 -2,7 309 +0 +0,1 168 -1 -0,7

2020 2.271 -48 -2,1 1.794 -49 -2,6 309 +0 +0,1 169 +0 +0,2

2021 2.239 -32 -1,4 1.761 -33 -1,8 309 -0 -0,0 169 +1 +0,3

2022 2.204 -35 -1,6 1.724 -37 -2,1 309 +0 +0,1 170 +1 +0,7

2023 2.180 -24 -1,1 1.700 -25 -1,4 310 +1 +0,4 170 -0 -0,2

2024 2.160 -20 -0,9 1.677 -22 -1,3 312 +2 +0,7 170 -0 -0,1

2025 2.146 -14 -0,6 1.661 -16 -1,0 315 +2 +0,8 170 -0 -0,1

Auch die Entwicklung der Schülerzahlen an beruflichen Schulen wird durch den Wegfall der

13. Jahrgangsstufe im allgemein bildenden Bereich in den meisten Ländern beeinflusst. Das

aus demografischen Gründen zu erwartende Absinken der Schülerzahlen fällt dadurch zunächst

weniger stark aus, da ein Teil der doppelten Abiturjahrgänge an die beruflichen Schulen überwechselt.

Für die westdeutschen Flächenländer hat sich bis 2009 eine kontinuierliche Erhöhung

der Schülerzahl auf knapp 2,2 Mio. eingestellt, der ein Rückgang um 531.000 (24,2 %) auf 1,7

Mio. bis 2025 folgt (Grafik 4.8).

- 52 -


Grafik 4.8

Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich

II, berufliche Schulen

180

Index (2011=100)

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

In den ostdeutschen Flächenländern zeigt sich primär aus demografischen Gründen ein deutlicher

Abschwung der Zahl der beruflichen Schüler bis 2013 auf 288.000. Erst im Anschluss daran

wird sie voraussichtlich bis 2025 wieder auf 315.000 steigen, was dem Niveau von 2011

entspricht. In den Stadtstaaten nimmt die Zahl der Schüler an beruflichen Schulen seit 2008 ab.

In 2025 werden gegenüber 2011 insgesamt 6.000 Schüler weniger an beruflichen Schulen unterrichtet,

was in etwa 170.000 Personen entspricht.

- 53 -


Tabelle 4.10

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen, Vollzeitform

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 582 500 42 40

1995 669 +87 +14,9 525 +24 +4,8 100 +58 +139,6 45 +4 +10,6

2000 762 +93 +13,9 572 +47 +9,0 139 +39 +38,5 52 +7 +16,5

2001 784 +21 +2,8 586 +14 +2,5 144 +6 +4,1 54 +2 +3,3

2002 835 +51 +6,5 624 +38 +6,5 154 +10 +6,9 57 +3 +5,8

2003 907 +72 +8,6 679 +55 +8,8 167 +13 +8,3 61 +4 +7,5

2004 955 +48 +5,2 715 +36 +5,3 175 +8 +4,8 65 +4 +6,2

2005 980 +25 +2,6 734 +20 +2,7 178 +3 +1,8 67 +2 +3,7

2006 983 +3 +0,3 741 +7 +1,0 176 -3 -1,5 66 -2 -2,5

2007 963 -20 -2,0 735 -7 -0,9 165 -11 -6,3 64 -2 -2,9

2008 944 -18 -1,9 734 -1 -0,2 149 -16 -9,6 62 -1 -2,2

2009 948 +3 +0,3 749 +15 +2,1 137 -12 -8,0 62 +0 +0,1

2010 934 -14 -1,4 748 -1 -0,1 125 -12 -8,9 61 -1 -1,3

2011 915 -19 -2,0 738 -10 -1,3 117 -8 -6,4 60 -1 -1,7

2012 890 -25 -2,8 721 -17 -2,3 110 -7 -5,9 59 -1 -2,2

2013 899 +9 +1,0 730 +9 +1,2 111 +1 +0,7 58 -1 -1,2

2014 884 -15 -1,7 715 -15 -2,1 111 +1 +0,5 58 +0 +0,0

2015 871 -13 -1,5 697 -17 -2,4 113 +2 +2,0 60 +2 +2,9

2016 857 -14 -1,6 682 -15 -2,2 115 +2 +1,7 59 -1 -1,3

2017 840 -16 -1,9 666 -16 -2,4 116 +1 +0,8 58 -1 -2,0

2018 819 -21 -2,5 646 -20 -3,1 117 +1 +0,5 57 -1 -1,6

2019 804 -15 -1,9 631 -15 -2,3 116 -0 -0,1 57 -0 -0,7

2020 790 -14 -1,8 617 -14 -2,3 116 -0 -0,1 57 +0 +0,3

2021 780 -10 -1,3 606 -10 -1,7 116 -0 -0,0 57 +0 +0,7

2022 767 -12 -1,6 593 -13 -2,2 117 +0 +0,3 58 +0 +0,8

2023 759 -9 -1,1 584 -9 -1,5 117 +1 +0,4 58 +0 +0,0

2024 753 -6 -0,8 577 -7 -1,1 118 +1 +0,8 58 +0 +0,0

2025 749 -4 -0,6 572 -5 -0,9 119 +1 +0,5 58 +0 +0,0

Die Vollzeitschüler stellen ein gutes Drittel aller Schüler an beruflichen Schulen. Die Zahl der

Vollzeitschüler ist seit 1991 von 582.000 um 365.000 (62,7 %) auf 948.000 bis 2009 angestiegen.

Seit 2010 geht die Zahl der Schüler zurück, so dass am Ende des Prognosezeitraums

749.000 Vollzeitschüler die beruflichen Schulen besuchen werden. Dies sind 166.000 (18,2 %)

weniger als im Basisjahr der Prognose. In den westdeutschen Flächenländern verringert sich

die Zahl der Vollzeitschüler von 738.000 im Jahr 2011 um 166.000 (22,4 %) auf 572.000 im

Jahr 2025, in den ostdeutschen Flächenländern gingen sie von 117.000 im Jahr 2011 um 7.000

(5,9 %) auf 110.000 im Jahr 2012 zurück, um danach um 9.000 (8,1 %) auf 119.000 zum Ende

des Prognosezeitraums wieder zu steigen. In den Stadtstaaten betrug die Zahl der Schüler an

- 54 -


eruflichen Schulen 2011 60.000, danach schwankt sie zwischen 57.000 und 60.000 und erreicht

2025 einen Stand von 58.000.

Grafik 4.9

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen, Vollzeitform

180

Index (2011=100)

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

Entsprechend wird die Entwicklung bei den Teilzeitschülern sein, die mit 1,7 Mio. (65,0 %) die

größere Gruppe der beruflichen Schülerinnen und Schüler bilden. In den westdeutschen Flächenländern

geht die Zahl um 294.000 (21,3 %) auf knapp 1,1 Mio. bis 2025 zurück. In den ostdeutschen

Flächenländern sinkt die Zahl der beruflichen Schüler in Teilzeitform von 198.000 im

Jahr 2011 auf 178.000 im Jahr 2013, bis 2025 steigt die Zahl wieder auf 196.000. In den Stadtstaaten

reduziert sich die Zahl von 116.000 geringfügig auf 112.000 am Ende des Prognosezeitraums

in 2025 (Tabelle 4.11, Grafik 4.10).

- 55 -


Tabelle 4.11

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen, Teilzeitform

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 1.865 1.472 269 124

1995 1.771 -94 -5,0 1.317 -155 -10,5 339 +71 +26,3 114 -9 -7,7

2000 1.918 +147 +8,3 1.425 +108 +8,2 367 +28 +8,2 126 +11 +10,0

2001 1.909 -9 -0,5 1.429 +4 +0,3 353 -14 -3,8 126 +1 +0,5

2002 1.863 -46 -2,4 1.403 -26 -1,9 338 -16 -4,5 123 -3 -2,6

2003 1.818 -45 -2,4 1.373 -29 -2,1 328 -10 -2,8 117 -6 -4,9

2004 1.808 -10 -0,6 1.366 -8 -0,6 323 -5 -1,6 119 +2 +2,0

2005 1.791 -17 -0,9 1.358 -8 -0,6 316 -7 -2,2 118 -2 -1,5

2006 1.799 +8 +0,5 1.373 +15 +1,1 308 -8 -2,5 119 +1 +0,9

2007 1.840 +40 +2,3 1.417 +44 +3,2 301 -7 -2,2 122 +3 +2,7

2008 1.862 +22 +1,2 1.453 +36 +2,6 284 -17 -5,5 124 +2 +1,7

2009 1.821 -40 -2,2 1.443 +232 +16,0 256 -28 -9,9 121 -3 -2,1

2010 1.754 -67 -3,7 1.410 +233 +16,1 225 -31 -12,2 119 -2 -2,0

2011 1.696 -57 -3,3 1.383 +228 +16,2 198 -27 -11,9 116 -3 -2,7

2012 1.666 -31 -1,8 1.366 +235 +17,0 183 -15 -7,5 116 +1 +0,5

2013 1.654 -12 -0,7 1.361 +246 +18,0 178 -6 -3,1 115 -2 -1,5

2014 1.641 -13 -0,8 1.348 +248 +18,2 178 +0 +0,2 115 -0 -0,0

2015 1.626 -15 -0,9 1.329 +240 +17,8 182 +4 +2,1 115 +1 +0,7

2016 1.615 -12 -0,7 1.313 +1313 +98,8 186 +5 +2,5 115 -1 -0,5

2017 1.585 -30 -1,8 1.281 +1281 +97,6 190 +3 +1,8 114 -1 -0,8

2018 1.551 -34 -2,1 1.247 +1247 +97,3 192 +2 +1,0 112 -2 -1,5

2019 1.515 -36 -2,3 1.211 +1122 +89,9 192 +1 +0,3 112 -1 -0,6

2020 1.482 -34 -2,2 1.177 +1171 +96,7 193 +0 +0,2 112 +0 +0,2

2021 1.459 -22 -1,5 1.155 +1155 +98,1 193 +0 +0,0 112 +0 +0,1

2022 1.436 -23 -1,6 1.131 +1131 +97,9 193 +0 +0,0 113 +1 +0,7

2023 1.421 -15 -1,0 1.116 +1116 +98,6 193 +1 +0,4 112 -0 -0,3

2024 1.407 -15 -1,0 1.100 +1100 +98,6 194 +1 +0,6 112 -0 -0,2

2025 1.397 -10 -0,7 1.089 +1089 +99,0 196 +2 +0,9 112 -0 -0,1

- 56 -


Grafik 4.10

200

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen, Teilzeitform

Index (2011=100)

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

Betrachtet man die beruflichen Schulen nach Schularten, bilden die Berufsschulen 4 mit 1,6 Mio.

(62,7 %) Schülern den größten Komplex. Die Fachschulen und Fachakademien sind mit

644.000 (24,6 %) Schülern quantitativ weniger bedeutend. Die sonstigen beruflichen Schulen 5

besuchen 331.000 (12,7 %) Schüler (Tabelle 4.12).

4 Berufsschulen im dualen System, Berufsvorbereitungsjahr, Berufsgrundbildungsjahr.

5 Berufsaufbauschulen, Berufsfachschulen, Berufsoberschulen/Technische Oberschulen, Fachgymnasien

und Fachoberschulen.

- 57 -


Gerade die Fachschulen, Berufsfachschulen und Fachakademien haben während der 90er Jahre

eine erhebliche Bedeutungssteigerung erfahren. Die Zahl ihrer Schüler hat sich von 1991 bis

2011 nahezu um zwei Drittel erhöht. Ein Grund hierfür ist der während dieser Zeit zunehmende

Mangel an betrieblichen Lehrstellen, so dass viele Jugendliche an den sonstigen beruflichen

Schulen Wartezeiten überbrücken oder zusätzliche Qualifikationen erwerben wollten, um damit

ihre Chancen auf eine Lehrstelle zu erhöhen. Die Zahl der Berufsschüler, die zu 95 % Berufsschulen

im dualen System als Begleitung einer betrieblichen Ausbildung besuchen, hat im gleichen

Zeitraum um 179.000 (9,8 %) abgenommen.

- 58 -


Tabelle 4.12

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen nach Schularten

Jahr

Zahl

Insgesamt

Zahl

Berufsschule

Berufsfachschulen;

Fachschule;

Fachakademien

Zahl

Sonstige berufliche

Schulen

Zahl

Veränderungsrate

Veränderungsrate

Veränderungsrate

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 2.447 1.816 394 237

1995 2.440 -7 -0,3 1.713 -103 -5,7 472 +78 +19,8 255 +18 7,51

2000 2.680 +240 +9,9 1.909 +196 +11,5 565 +93 +19,8 206 -49 -19,34

2001 2.693 +12 +0,5 1.899 -10 -0,5 580 +15 +2,6 214 +8 3,90

2002 2.698 +6 +0,2 1.855 -45 -2,4 615 +36 +6,1 228 +15 6,88

2003 2.726 +27 +1,0 1.814 -41 -2,2 666 +50 +8,2 246 +18 7,71

2004 2.763 +37 +1,4 1.801 -13 -0,7 704 +39 +5,8 257 +11 4,66

2005 2.771 +8 +0,3 1.784 -17 -0,9 720 +15 +2,2 267 +10 3,69

2006 2.782 +11 +0,4 1.789 +5 +0,3 718 -1 -0,2 274 +7 2,81

2007 2.803 +21 +0,8 1.818 +29 +1,6 683 -35 -4,9 301 +27 9,88

2008 2.806 +3 +0,1 1.826 +8 +0,5 670 -13 -1,9 309 +8 2,59

2009 2.769 -37 -1,3 1.771 -56 -3,0 675 +4 +0,7 323 +14 4,57

2010 2.688 -81 -2,9 1.698 -73 -4,1 662 -13 -1,9 328 +5 1,53

2011 2.612 -77 -2,8 1.637 -61 -3,6 644 -18 -2,7 331 +3 0,83

2012 2.556 -56 -2,1 1.613 -24 -1,5 639 -5 -0,7 304 -27 -8,17

2013 2.553 -3 -0,1 1.602 -11 -0,7 640 +1 +0,1 311 +7 2,26

2014 2.525 -28 -1,1 1.586 -16 -1,0 638 -1 -0,2 301 -10 -3,21

2015 2.497 -28 -1,1 1.567 -18 -1,2 637 -1 -0,2 292 -9 -2,93

2016 2.471 -26 -1,0 1.552 -15 -1,0 637 -0 -0,0 282 -10 -3,53

2017 2.425 -46 -1,9 1.523 -29 -1,9 636 -1 -0,2 266 -16 -5,52

2018 2.370 -55 -2,3 1.490 -33 -2,2 635 -1 -0,1 246 -20 -7,67

2019 2.319 -51 -2,2 1.455 -35 -2,3 635 -0 -0,0 230 -16 -6,64

2020 2.271 -48 -2,1 1.422 -33 -2,3 633 -1 -0,2 216 -14 -6,04

2021 2.239 -32 -1,4 1.402 -21 -1,5 631 -2 -0,4 206 -9 -4,29

2022 2.204 -35 -1,6 1.379 -23 -1,6 630 -1 -0,2 195 -11 -5,50

2023 2.180 -24 -1,1 1.365 -14 -1,0 629 -1 -0,2 186 -9 -4,55

2024 2.160 -20 -0,9 1.351 -14 -1,1 627 -2 -0,3 182 -4 -2,31

2025 2.146 -14 -0,6 1.342 -9 -0,7 625 -2 -0,3 179 -3 -1,81

Für beide Gruppen sind die Erwartungen hinsichtlich der prozentualen Entwicklung der Schülerzahl

wegen der gesetzten Annahmen, die sehr stark von der Dynamik am Ausbildungsmarkt

abhängen, ähnlich. Bis 2009 stieg die Schülerzahl auf 1,8 Mio. bei den Berufsschulen, danach

folgte ein Rückgang auf 1,6 Mio. in 2011, der sich bis 2025 fortsetzten wird, dann werden noch

1,3 Mio. Schüler die Berufsschulen besuchen. Bei den sonstigen beruflichen Schulen ist 2011

mit 331.000 der Höchstwert erreicht worden. Bis 2025 wird sich die Zahl der Schüler allerdings

fast halbieren, 2025 werden noch 179.000 Schüler an sonstigen beruflichen Schulen unterrichtet

(Grafik 4.11).

- 59 -


Grafik 4.11

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Sekundarbereich II, berufliche

Schulen nach Schularten

Index (2011=100)

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

Insgesamt Berufsschule Berufsfachschulen; Fachschule;

Fachakademien

Sonstige berufliche Schulen

Davon zu differenzieren sind die Fachschulen, Berufsfachschulen und Fachakademien, denn

sie sprechen auf Grund ihrer meist hohen Zugangsvoraussetzungen 6 eine völlig andere Zielgruppe

an als die Berufsschulen und sonstigen beruflichen Schulen. Das typische Alter des Be-

6 Abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung.

- 60 -


suchs einer Fachschule oder Fachakademie erstreckt sich von unter 20 bis über 30 Jahre, das

Durchschnittsalter liegt bei über 25 Jahren. Folglich gibt die Bevölkerungsentwicklung für diese

Schularten kaum Hinweise hinsichtlich der künftigen Entwicklung der Schülerzahl. Diese lag

2011 bei 644.000. Die Erwartungen für die künftige Zahl der Fachschüler und Besucher von

Fachakademien gehen von einem Rückgang um 19.000 (2,9 %) auf 625.000 Schüler bis zum

Jahr 2025 aus.

4.4 Förderschulen

Die Schülerzahlen der Förderschulen sind aus verschiedenen Gründen schwerer prognostizierbar

als die des Primar- und Sekundarbereichs. Der Besuch einer Förderschule ist nicht wie der

Besuch einer dem Primar- oder Sekundarbereich zugeordneten allgemeinen Schule in erster

Linie durch das entsprechende Alter der Schüler begründet, sondern hängt vielmehr von den

persönlichen Eigenschaften und Fähigkeiten des Schülers, der Einschätzung der Eltern und

Lehrer sowie den bildungspolitischen Rahmenbedingungen ab. So hat die Entscheidung, Schüler

mit einem Förderbedarf künftig stärker in allgemeinen Schulen zu integrieren, die Folge,

dass die Zahl der Förderschüler zurückgeht. Stichhaltige Hinweise zur künftigen zahlenmäßigen

Entwicklung der Förderschüler sucht man daher in der Bevölkerungsentwicklung vergeblich. Da

jedoch hinsichtlich des Verhaltens von Schülern und Lehrern keine einschneidenden Veränderungen

absehbar sind, orientieren sich die Annahmen für die künftige Entwicklung des Besuchs

von Förderschulen an den neuesten empirischen Ergebnissen, die konstant fortgeschrieben

werden. Folglich ist die vorausberechnete Zahl der Förderschüler eng an die Bevölkerungsentwicklung

gekoppelt.

- 61 -


Tabelle 4.13

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Förderschulen

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 343 242 78 23

1995 390 +47 +13,7 270 +28 +11,6 97 +19 +23,9 24 +0 +1,3

2000 420 +29 +7,5 303 +32 +12,0 93 -3 -3,3 24 +0 +0,8

2001 426 +6 +1,4 312 +10 +3,2 90 -4 -4,2 24 +0 +0,3

2002 429 +4 +0,9 320 +8 +2,4 86 -4 -4,0 24 -0 -0,6

2003 429 -0 -0,0 323 +3 +1,0 82 -3 -4,0 24 -0 -0,0

2004 424 -6 -1,3 322 -2 -0,5 79 -4 -4,7 24 -0 -0,6

2005 416 -8 -1,8 318 -3 -1,1 75 -4 -5,2 24 -0 -0,2

2006 408 -8 -2,0 315 -3 -1,1 70 -4 -5,5 23 -1 -2,2

2007 400 -8 -1,9 311 -4 -1,3 67 -3 -4,6 23 -0 -1,3

2008 393 -7 -1,7 307 -4 -1,2 65 -3 -3,8 22 -1 -2,6

2009 388 -6 -1,4 304 -3 -1,0 62 -2 -3,2 22 -0 -2,0

2010 378 -10 -2,5 297 -7 -2,3 61 -2 -3,0 21 -1 -5,1

2011 366 -12 -3,2 289 -8 -2,6 58 -2 -4,1 19 -2 -9,7

2012 356 -10 -2,6 281 -8 -2,9 58 +0 +0,1 17 -1 -7,0

2013 345 -11 -3,0 272 -9 -3,1 57 -1 -1,9 16 -1 -5,7

2014 337 -8 -2,3 265 -7 -2,5 57 -0 -0,5 15 -1 -5,2

2015 330 -7 -2,2 259 -6 -2,3 56 -1 -1,1 15 -1 -3,8

2016 323 -7 -2,1 253 -6 -2,4 56 -0 -0,5 15 -0 -2,2

2017 317 -6 -1,9 247 -6 -2,3 56 -0 -0,4 14 -0 -0,4

2018 313 -4 -1,3 243 -4 -1,5 56 -0 -0,2 14 -0 -0,8

2019 309 -4 -1,3 239 -4 -1,7 56 -0 -0,2 14 +0 +0,0

2020 305 -3 -1,1 236 -4 -1,5 55 -0 -0,2 14 +0 +0,8

2021 302 -3 -1,0 233 -3 -1,3 55 -0 -0,4 14 +0 +0,0

2022 301 -1 -0,5 231 -1 -0,5 55 -0 -0,4 14 +0 +0,0

2023 300 -1 -0,4 231 -1 -0,3 54 -1 -1,1 14 -0 -0,8

2024 299 -1 -0,3 231 -0 -0,1 54 -1 -1,1 14 -0 -0,7

2025 298 -1 -0,3 230 -0 -0,0 53 -1 -1,3 14 +0 +0,0

In den westdeutschen Flächenländern hatte sich die Zahl der Förderschüler zwischen 1991 und

2003 von 242.000 um 81.000 (33,4 %) auf 323.000 erhöht. Seitdem ist deren Zahl rückläufig,

was sich auch in die Zukunft fortsetzen wird, so dass 2025 voraussichtlich 230.000 Schülerinnen

und Schüler die Förderschulen besuchen werden (Tabelle 4.13, Grafik 4.12).

- 62 -


Grafik 4.12

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Förderschulen

200

Index (2011=100)

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

In den ostdeutschen Flächenländern nahm die Zahl der Förderschüler von 1991 bis 1997 zu,

aber seit 1998 ist ein rückläufiger Trend erkennbar. Diesem folgend wird die Schülerzahl stetig

sinken, um sich anschließend bis 2025 auf dem Niveau von 53.000 einzupendeln. In den Stadtstaaten

nimmt die Zahl der Förderschüler zwar moderat, jedoch kontinuierlich ab und erreicht

einen Stand in 2025 von 14.000.

- 63 -


4.5 Schulanfänger

In Deutschland wurden bisher die Kinder mit der Vollendung des 6. Lebensjahres schulpflichtig

und damit eingeschult. Seit 2004 wird diese Regel in vielen Ländern geändert, sei es durch altersmäßiges

Vorziehen der Schulpflicht, sei es durch die Erweiterung der Möglichkeit freiwilliger

Einschulung von noch nicht schulpflichtigen Kindern.

Zahl

Stadtstaaten

Tabelle 4.14 Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Schulanfänger

westdeutsche

ostdeutsche

Deutschland

Flächenländer

Flächenländer

Jahr

Veränderungsratrate

Veränderungs-

Veränderungsrate

Zahl

Zahl

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1991 893 632 204 57

1995 976 +83 +9,3 731 +99 +15,6 184 -20 -9,7 61 +4 +7,2

2000 809 -167 -17,1 688 -43 -5,8 78 -106 -57,8 44 -18 -28,9

2001 785 -24 -3,0 663 -25 -3,7 77 -1 -1,2 46 +2 +4,9

2002 804 +18 +2,3 674 +11 +1,7 82 +6 +7,3 47 +2 +3,8

2003 842 +39 +4,8 702 +28 +4,1 91 +9 +10,7 50 +2 +4,6

2004 829 -13 -1,6 684 -18 -2,5 95 +4 +4,5 50 +0 +0,1

2005 815 -14 -1,6 660 -24 -3,5 99 +4 +3,7 57 +7 +13,8

2006 792 -23 -2,8 644 -16 -2,4 100 +1 +1,0 48 -8 -14,9

2007 773 -19 -2,4 627 -17 -2,7 99 -1 -1,0 47 -1 -1,7

2008 734 -39 -5,1 592 -35 -5,6 96 -2 -2,3 46 -2 -3,7

2009 726 -7 -1,0 584 -7 -1,2 96 -1 -0,6 46 +0 +0,9

2010 708 -18 -2,5 564 -21 -3,5 98 +2 +2,0 47 +1 +2,1

2011 713 +5 +0,6 567 +4 +0,7 98 +0 +0,1 48 +1 +1,3

2012 692 -20 -2,9 547 -20 -3,5 97 -1 -1,3 48 +1 +1,8

2013 694 +1 +0,2 546 -2 -0,3 98 +1 +1,5 50 +1 +2,8

2014 697 +3 +0,5 545 -1 -0,1 101 +3 +3,2 51 +1 +1,7

2015 690 -7 -1,0 538 -7 -1,2 101 -0 -0,5 51 +0 +0,0

2016 687 -3 -0,4 534 -4 -0,7 101 +1 +0,5 51 +0 +0,8

2017 680 -7 -1,0 532 -2 -0,4 99 -3 -2,6 49 -2 -3,5

2018 677 -3 -0,4 531 -1 -0,3 97 -2 -2,0 50 +0 +0,7

2019 675 -2 -0,3 531 +0 +0,0 95 -1 -1,4 49 -1 -1,0

2020 675 -0 -0,0 531 +1 +0,1 94 -1 -1,0 49 +0 +0,2

2021 674 -1 -0,2 532 +1 +0,1 92 -2 -1,9 49 +0 +0,2

2022 673 -1 -0,1 533 +1 +0,2 91 -2 -2,1 49 -0 -0,2

2023 671 -2 -0,2 534 +1 +0,1 88 -2 -2,2 49 -0 -0,2

2024 670 -2 -0,2 534 +0 +0,0 87 -1 -1,7 49 -0 -0,4

2025 667 -3 -0,4 534 -0 -0,0 84 -3 -3,1 49 -0 -0,4

Deshalb wird es in den nächsten Jahren (beginnend bereits seit 2004) Veränderungen in den

Zahlen der Schulanfänger geben, die nicht nur auf demografische Entwicklungen zurückzuführen

sind.

So ist die Zunahme der Zahl der Einschulungen in den Jahren 1991 bis 1994, als sie mit

976.000 ihren Höchststand erreichte, auf die Erhöhung der Geburtenzahl zwischen Mitte der

- 64 -


80er und Anfang der 90er Jahre zurückzuführen. Bei genauer Analyse ist festzustellen, dass

diese Erhöhung alleine auf die Entwicklung in den westdeutschen Flächenländern zurückzuführen

ist, denn hier ist die Zahl der Schulanfänger von 1991 bis 1995 von 632.000 um 99.000

(15,6 %) auf 731.000 gestiegen, während in den ostdeutschen Flächenländern während der gesamten

90er Jahre ein Rückgang zu beobachten war. Zwischen 1991 und 2000 sank hier die

Schulanfängerzahl von 204.000 um 126.000 (61,9 %) auf 78.000. Mehr als die Hälfte des

Rückgangs entfällt auf die Jahre 1997 und 1998, in denen sich der durch die Wiedervereinigung

ausgelöste Geburteneinbruch in den ostdeutschen Flächenländern auf die Zahl der Einschulungen

niederschlug. In den Stadtstaaten ist die Zahl der Schulanfänger von 1991 bis 1995 von

57.000 um 4000 (7,7 %) auf 61.000 angewachsen, um dann in 2005 den Stand von 1991 wieder

zu erreichen. Seit 2006 pegelt sich die Zahl der Schulanfänger bei etwa 49.000 ein.

Im Jahr 2011 wurden in Deutschland 713.000 Kinder in den Primarbereich eingeschult, 567.000

(79,6 %) in den westdeutschen, 98.000 (13,7 %) in den ostdeutschen Flächenländern und

48.000 (6,7 %) in den Stadtstaaten. In den westdeutschen Flächenländern ist von einem mehr

oder weniger kontinuierlichen Rückgang der Einschulungen bis 2018 auszugehen, wenn voraussichtlich

noch 531.000 und damit 37.000 (6,5 %) Kinder weniger mit der Schule beginnen

als 2011. Der Wiederanstieg der Schulanfängerzahlen auf 534.000 im Jahr 2025 ist nur gering.

Ursächlich für ihn ist, dass die Nachkommen der geburtenstärkeren Jahrgänge 1985 bis 1991

ab dem Jahr 2020 verstärkt eingeschult werden.

In den ostdeutschen Flächenländern steigt die Zahl der Schulanfängerzahlen seit 2009 zaghaft

bis 2014 auf 101.000 an und sinkt dann auf eine Zahl von 84.000 am Ende des Prognosezeitraums.

In den Stadtstaaten verläuft die Entwicklung anders. Zwar stiegen die Schulanfängerzahlen

2005 um 13,8 % auf 57.000 gegenüber dem Vorjahr an, jedoch ist dieser Anstieg auf die Herabsetzung

des Einschulungsalters in Berlin zurückzuführen, wodurch vorübergehend mehr

Schüler in die Schulen eintreten. Danach sanken sie bis 2009 auf 46.000 ab. Um sich dann mit

einem leichten Anstieg bis zum Ende der Prognose um den Wert von 49.000 einzupendeln.

Hintergrund ist die langsame Angleichung der Geburtenrate in den ostdeutschen Flächenländern

und Stadtstaaten an die in den westdeutschen und - ab 2009 - das Erreichen des Schulalters

der Nachkommen der geburtenstarken Kohorten der 80er Jahre. Ab dem Jahr 2016, wenn

vornehmlich die Nachkommen der in ihrer Besetzung abnehmenden Jahrgänge ab 1985 in die

Schule kommen, wird die Zahl der Einschulungen wieder beginnen zu sinken.

- 65 -


Grafik 4.13

Schülerinnen und Schüler 1991 bis 2025, Schulanfänger

250

Index (2011=100)

200

150

100

50

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

- 66 -


5 Absolventen und Abgänger

5.1 Allgemein bildende Schulen insgesamt

Die Zahl der Absolventen und Abgänger von allgemein bildenden Schulen in Deutschland betrug

2011 880.000, davon verließen 752.000 (85,5 %) die Schulen der westdeutschen, 76.000

(8,6 %) die der ostdeutschen Flächenländer und 52.000 (5,9 %) die der Stadtstaaten.

Tabelle 5.1

Absolventen und Abgänger 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen

insgesamt

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 773 599 125 49

1995 879 +106 +13,7 644 +44 +7,4 178 +53 +42,2 58 +9 +19,2

2000 933 +53 +6,1 672 +28 +4,4 199 +22 +12,1 62 +4 +6,0

2001 925 -8 -0,9 678 +7 +1,0 184 -15 -7,3 62 -0 -0,3

2002 936 +11 +1,2 684 +5 +0,8 191 +6 +3,5 61 -1 -1,0

2003 950 +14 +1,5 700 +16 +2,3 187 -4 -1,9 63 +2 +3,3

2004 965 +15 +1,6 719 +19 +2,8 183 -4 -2,0 63 -0 -0,5

2005 963 -2 -0,2 727 +8 +1,1 175 -9 -4,9 62 -1 -1,6

2006 967 +4 +0,4 739 +12 +1,7 171 -4 -2,3 57 -5 -7,4

2007 965 -2 -0,2 749 +10 +1,4 156 -15 -8,7 60 +2 +4,0

2008 921 -44 -4,5 737 -12 -1,7 127 -29 -18,4 57 -3 -4,6

2009 885 -36 -3,9 727 -10 -1,3 104 -24 -18,5 54 -2 -4,3

2010 857 -28 -3,2 715 -12 -1,6 84 -19 -18,7 58 +3 +5,7

2011 880 +23 +2,6 752 +37 +5,2 76 -8 -10,0 52 -6 -10,3

2012 869 -10 -1,2 726 -27 -3,5 84 +8 +10,4 60 +8 +16,2

2013 903 +34 +3,9 766 +41 +5,6 84 +0 +0,2 53 -7 -11,8

2014 850 -53 -5,9 708 -58 -7,6 89 +5 +5,8 54 +1 +1,1

2015 849 -1 -0,1 699 -9 -1,3 94 +5 +5,9 56 +3 +5,2

2016 844 -5 -0,6 693 -6 -0,8 97 +3 +3,3 54 -3 -5,0

2017 811 -33 -3,9 658 -35 -5,0 99 +2 +2,0 53 -0 -0,8

2018 789 -22 -2,7 637 -21 -3,2 99 +0 +0,0 53 -0 -0,8

2019 777 -12 -1,5 627 -10 -1,6 98 -1 -1,1 52 -1 -1,9

2020 761 -16 -2,0 610 -17 -2,7 99 +1 +0,6 52 +1 +1,5

2021 760 -1 -0,1 609 -1 -0,2 99 -0 -0,0 53 +1 +1,0

2022 744 -16 -2,1 592 -17 -2,8 99 +0 +0,1 54 +1 +1,5

2023 745 +1 +0,2 591 -0 -0,0 100 +1 +0,9 54 +1 +1,1

2024 738 -7 -1,0 582 -9 -1,5 100 +1 +1,0 55 +1 +1,1

2025 732 -6 -0,8 576 -6 -1,1 101 +1 +0,5 55 +0 +0,0

- 67 -


Grafik 5.1

300

Absolventen und Abgänger 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen

insgesamt

Index (2011=100)

250

200

150

100

50

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

Für die westdeutschen Flächenländer ist die Zahl der Absolventen und Abgänger bis 2007 auf

749.000 gestiegen. Durch die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur steigt die Absolventenzahl

bis zum Jahr 2013 auf 766.000. Dies sind 14.000 (1,9 %) mehr als 2011. Anschließend erfolgt

bis 2025 ein Rückgang auf 576.000. Damit würden dann 176.000 (23,4 %) Schüler weniger

die allgemein bildenden Schulen der westdeutschen Flächenländer verlassen als 2011

(Grafik 5.1).

In den ostdeutschen Flächenländern ging die Zahl der Absolventen und Abgänger von 2003 bis

2011 stark zurück. Demnach haben nur noch 76.000 Absolventen und Abgänger in 2011 die

allgemein bildenden Schulen verlassen. Ab 2012 ist wieder ein Anstieg zu verzeichnen. 2025

werden voraussichtlich etwa 101.000 Personen in den ostdeutschen Flächenländern ausscheiden.

In den Stadtstaaten war in 2012 die höchste Zahl der Absolventen und Abgänger (60.000) erreicht.

Dann wird sich die Zahl bei durchschnittlich 54.000 einpegeln.

- 68 -


Abgänger allgemein bildender Schulen ohne Hauptschulabschluss

2011 gingen von den allgemein bildenden Schulen 49.000 Abgänger ab, ohne den Hauptschulabschluss

erworben zu haben, davon 38.000 in den westdeutschen, 8.000 in den ostdeutschen

Flächenländern und 4.000 in den Stadtstaaten (Tabelle 5.2). 38.300 Schüler werden voraussichtlich

im Jahre 2025 die allgemein bildenden Schulen verlassen, knapp ein Viertel (11.200)

weniger als 2011. In den westdeutschen Flächenländern wird die Zahl bis 2025 auf 26.400 sinken.

In den ostdeutschen Flächenländern wird die Zahl bis 2014 auf 8.500 steigen und sich danach

auf dem Niveau von 2011 einpendeln. In den Stadtstaaten bleibt das Niveau derjenigen,

die die allgemein bildenden Schulen ohne Hauptschulabschluss verlassen, nahezu konstant bei

durchschnittlich 3.900 Personen.

Bundesweit kamen knapp 29.000 (58,2 %) der Abgänger ohne Abschluss aus den Förderschulen.

Etwa zwei Fünftel der Abgänger allgemein bildender Schulen ohne Hauptschulabschluss

holen diesen erfahrungsgemäß während des späteren Besuchs einer beruflichen Schule nach.

- 69 -


Tabelle 5.2

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Abgänger 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen ohne Hauptschulabschluss

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 63 49 8 6

1995 76 +13 +20,4 50 +1 +1,9 20 +11 +134,9 6 +1 +8,5

2000 85 +9 +11,9 56 +7 +13,6 22 +2 +9,8 7 +0 +4,9

2001 89 +4 +4,1 59 +2 +4,3 23 +1 +5,0 7 -0 -0,2

2002 85 -3 -3,6 58 -1 -1,8 21 -2 -8,6 7 -0 -2,6

2003 84 -2 -1,8 58 -0 -0,2 19 -2 -7,4 7 +0 +2,3

2004 83 -1 -1,4 58 -0 -0,3 19 -1 -4,5 7 -0 -1,9

2005 78 -4 -5,0 56 -2 -3,5 17 -2 -8,6 6 -1 -8,4

2006 76 -2 -2,8 54 -1 -2,6 16 -0 -2,9 6 -0 -4,8

2007 70 -6 -7,6 52 -3 -4,7 13 -3 -18,7 6 -0 -3,0

2008 65 -6 -7,9 48 -3 -6,4 12 -2 -12,8 5 -1 -10,2

2009 58 -7 -10,1 44 -4 -8,0 10 -2 -18,4 4 -1 -11,0

2010 53 -5 -9,0 40 -4 -9,5 9 -1 -10,4 4 -0 -1,9

2011 49 -4 -6,7 38 -3 -6,5 8 -1 -7,1 4 -0 -8,7

2012 50 +1 +1,4 38 +0 +0,6 8 +0 +4,5 4 +0 +3,3

2013 49 -1 -1,5 37 -1 -1,8 8 +0 +0,4 4 -0 -2,4

2014 48 -1 -1,9 36 -1 -3,3 9 +0 +2,4 4 +0 +2,5

2015 47 -2 -4,0 34 -2 -4,5 8 -0 -1,2 4 -0 -5,1

2016 45 -2 -3,6 33 -1 -3,7 8 -0 -2,4 4 -0 -5,9

2017 42 -3 -5,7 31 -2 -7,1 8 -0 -1,2 4 -0 -3,8

2018 42 -1 -1,7 30 -1 -2,6 8 +0 +0,0 4 +0 +2,3

2019 40 -1 -2,9 29 -1 -3,4 8 -0 -2,2 4 -0 -0,3

2020 40 -1 -1,4 28 -1 -2,1 8 +0 +0,5 4 +0 +0,0

2021 39 -0 -1,1 28 -1 -2,2 8 -0 -0,3 4 +0 +5,8

2022 39 -0 -1,1 27 -1 -1,8 8 -0 -0,6 4 +0 +2,6

2023 39 +0 +0,0 27 -0 -0,4 8 +0 +1,4 4 +0 +0,0

2024 38 -1 -1,3 27 -1 -1,9 8 +0 +0,0 4 -0 -0,3

2025 38 -0 -0,3 26 -0 -0,4 8 +0 +0,0 4 +0 +0,0

- 70 -


Grafik 5.2

350

Abgänger 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen ohne Hauptschulabschluss

Index (2011=100)

300

250

200

150

100

50

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

Ein mittleres Alter dieser Abgänger von 15 Jahren vorausgesetzt, verlässt im Jahr 2011 der Geburtsjahrgang

1996 die Schulen. Unter der Bedingung eines gleichbleibenden Anteils von Personen

ohne Abschluss an allen Absolventen und Abgängern im Prognosezeitraum folgt in den

westdeutschen Flächenländern ab dem Jahr 2012 ein weitgehend kontinuierlicher Rückgang

der Abgänger ohne Abschluss bis auf 26.000 im Jahr 2025, der mit den leicht sinkenden Geburtenzahlen

während der 90er Jahre in den westdeutschen Flächenländern erklärt werden kann.

In den ostdeutschen Flächenländern erreichte die Zahl der Abgänger ohne Hauptschulabschluss

in den Jahren 1999 und 2001 mit 23.000 ihren Höchststand. Bis 2011 ist sie auf unter

8.000 zurückgegangen. Ursächlich hierfür ist, dass zunehmend schwächer besetzte Jahrgänge

die Schulen verlassen. Während sich bis 2005 der allmähliche Geburtenrückgang in der DDR

während der zweiten Hälfte der 80er Jahre niederschlägt, wirkt sich von da an der durch die

Wiedervereinigung hervorgerufene Geburteneinbruch aus. Die Zahl der Abgänger ohne Abschluss

bleibt bis 2025 mit rund 8.000 auf dem Niveau des aktuellen Jahres. Ähnlich wie in den

ostdeutschen Flächenländern ist die Entwicklung in den Stadtstaaten einzuschätzen. Zwischen

2011 und 2025 werden ca. 4.000 Abgänger ohne Hauptschulabschluss die allgemein bildenden

Schulen verlassen.

- 71 -


Absolventen allgemein bildender Schulen mit Hauptschulabschluss

167.000 Absolventen schlossen die Schule 2011 mit dem Hauptschulabschluss ab, 146.000

(87,7 %) in den westdeutschen, 10.000 (6,2 %) in den ostdeutschen Flächenländern und

10.000 (6,1 %) in den Stadtstaaten (Tabelle 5.3).

In den westdeutschen Flächenländern hat sich ihre Zahl von 1992 bis 2004 um 18.000 (9,8 %)

auf 203.000 erhöht (Grafik 5.3). Danach wird die Zahl der Absolventen mit Hauptschulabschluss

nach kurzen Schwankungen wegen der abnehmenden Besetzung der Jahrgänge von 146.000

(2011) um 57.000 (38,8 %) auf 89.000 im Jahr 2025 zurückgehen.

Tabelle 5.3

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit Hauptschulabschluss

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 210 185 14 11

1995 231 +21 +10,1 189 +4 +2,0 30 +16 +108,7 12 +2 +16,9

2000 233 +2 +0,9 190 +1 +0,4 30 -0 -0,5 14 +1 +11,5

2001 236 +3 +1,3 193 +3 +1,7 30 -0 -0,9 14 +0 +0,4

2002 239 +2 +1,0 198 +5 +2,4 28 -2 -7,3 14 -0 -0,6

2003 246 +7 +2,9 201 +4 +1,9 30 +3 +9,4 14 +0 +3,5

2004 246 +0 +0,1 203 +2 +1,0 28 -2 -6,6 14 +0 +1,9

2005 242 -4 -1,7 202 -1 -0,6 26 -2 -8,6 14 -0 -3,1

2006 237 -4 -1,8 198 -4 -2,1 26 +0 +0,0 14 -0 -0,4

2007 229 -9 -3,6 195 -2 -1,2 20 -6 -23,0 14 -0 -2,4

2008 204 -25 -10,8 178 -17 -8,7 14 -5 -27,6 12 -2 -15,3

2009 186 -18 -8,9 164 -15 -8,2 12 -2 -15,2 10 -1 -11,8

2010 174 -12 -6,6 153 -11 -6,6 11 -1 -12,2 10 -0 -0,3

2011 167 -7 -4,2 146 -7 -4,5 10 -0 -3,5 10 +0 +0,6

2012 158 -9 -5,4 135 -11 -7,3 12 +1 +13,1 11 +0 +3,2

2013 155 -3 -1,7 132 -3 -2,3 12 +1 +4,8 11 -0 -0,2

2014 150 -5 -3,0 127 -5 -3,7 13 +0 +2,5 11 +0 +0,0

2015 147 -4 -2,5 123 -5 -3,8 13 +1 +4,0 11 +1 +6,7

2016 140 -7 -4,6 117 -6 -4,9 13 +0 +2,3 10 -1 -9,8

2017 132 -8 -5,6 109 -7 -6,3 13 -0 -2,3 10 -0 -3,0

2018 125 -7 -5,2 102 -7 -6,2 13 -0 -0,8 10 +0 +0,0

2019 122 -3 -2,7 99 -4 -3,6 13 +0 +2,3 10 +0 +0,0

2020 120 -2 -1,7 96 -2 -2,3 13 +0 +0,0 10 +0 +2,0

2021 117 -3 -2,3 94 -3 -2,8 13 -0 -0,8 10 +0 +0,0

2022 116 -1 -0,9 92 -1 -1,5 13 +0 +0,8 10 +0 +3,0

2023 115 -1 -0,6 91 -1 -1,2 13 +0 +0,8 11 +0 +2,9

2024 114 -1 -0,7 90 -1 -1,1 14 +0 +1,5 11 +0 +0,0

2025 114 -1 -0,6 89 -1 -0,9 14 +0 +0,7 11 +0 +0,0

- 72 -


In den ostdeutschen Flächenländern, wo sich die Zahl der Absolventen mit Hauptschulabschluss

in den Jahren 1992 bis 2000 von 14.000 auf 30.000 mehr als verdoppelte, ist sie dann

bis 2011 auf 10.000 gesunken. Sie wird bis 2025 wieder auf 14.000 steigen. Der Grund für diese

erheblichen Schwankungen ist abermals die Geburtenentwicklung in der DDR und den ostdeutschen

Flächenländern. In den Jahren 2000 bis 2005 werden vorwiegend die Geburtsjahrgänge

1985 bis 1990 aus der Schule entlassen, die Zahl der Hauptschulabschlüsse sinkt leicht.

Wenn aber ab 2006 verstärkt die Jahrgänge 1991 und jünger die Schule verlassen, wird die

Zahl der Absolventen mit Hauptschulabschluss drastisch zurückgehen, um erst ab 2012, wenn

die Kohorten 1995 und jünger im betroffenen Alter sind, wieder langsam anzusteigen. In den

Stadtstaaten wurde 2011 mit 10.000 Absolventen mit Hauptschulabschluss der bisherige Tiefststand

erreicht. Für den gesamten Prognosezeitraum wird damit gerechnet, dass die Zahl auf

diesem niedrigen Niveau bleibt und 2025 bei 11.000 Absolventen mit Hauptschulabschluss liegen

wird.

Grafik 5.3

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit Hauptschulabschluss

350

Index (2011=100)

300

250

200

150

100

50

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

- 73 -


Absolventen allgemein bildender Schulen mit Realschulabschluss

Den Realschulabschluss erwarben 2011 339.000 Absolventen der allgemein bildenden Schulen

in Deutschland, davon 292.000 (86,1 %) in den westdeutschen, 32.000 (9,5 %) in den ostdeutschen

Flächenländern und 15.000 (4,4 %) in den Stadtstaaten (Tabelle 5.4).

Tabelle 5.4

Jahr

Zahl

Deutschland

- 74 -

Zahl

Stadtstaaten

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit Realschulabschluss

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 310 214 79 17

1995 342 +32 +10,3 229 +14 +6,7 94 +15 +18,5 20 +3 +17,0

2000 374 +32 +9,5 258 +29 +12,8 94 +0 +0,2 22 +3 +14,7

2001 374 -0 -0,0 257 -1 -0,3 95 +1 +1,4 22 -1 -2,3

2002 376 +2 +0,5 261 +3 +1,3 94 -1 -1,3 22 -0 -1,0

2003 387 +10 +2,7 273 +12 +4,7 91 -3 -3,6 23 +1 +6,4

2004 399 +12 +3,1 288 +15 +5,6 88 -2 -2,5 22 -1 -4,3

2005 399 +0 +0,1 294 +5 +1,9 84 -4 -4,9 21 -1 -3,7

2006 395 -4 -1,0 299 +6 +1,9 79 -4 -5,4 16 -5 -23,2

2007 392 -3 -0,7 307 +8 +2,5 67 -13 -16,0 19 +2 +15,0

2008 372 -21 -5,2 306 -0 -0,2 47 -19 -28,9 18 -1 -4,4

2009 360 -12 -3,3 305 -2 -0,5 38 -10 -20,4 17 -1 -4,9

2010 349 -10 -2,9 299 -5 -1,7 34 -3 -9,2 15 -2 -9,4

2011 339 -10 -2,9 292 -8 -2,5 32 -2 -5,9 15 -1 -3,6

2012 339 -0 -0,0 289 -3 -1,1 35 +3 +8,0 15 +1 +3,7

2013 362 +23 +6,7 309 +20 +7,0 37 +3 +7,3 15 -0 -1,6

2014 359 -3 -0,8 304 -5 -1,6 39 +2 +4,5 16 +0 +2,0

2015 352 -7 -2,0 295 -10 -3,1 41 +2 +4,3 16 +1 +5,2

2016 349 -3 -0,8 291 -3 -1,2 42 +1 +3,4 16 -1 -4,9

2017 336 -13 -3,7 278 -14 -4,6 43 +1 +2,4 15 -1 -3,2

2018 323 -13 -3,8 265 -12 -4,4 43 -1 -1,4 15 +0 +0,0

2019 319 -4 -1,1 262 -4 -1,3 43 -0 -0,2 15 +0 +0,0

2020 314 -6 -1,8 255 -7 -2,6 44 +1 +2,4 15 +0 +1,3

2021 316 +2 +0,6 257 +2 +0,7 44 +0 +0,2 15 +0 +0,7

2022 306 -10 -3,1 247 -9 -3,6 43 -1 -1,4 16 +0 +1,3

2023 306 +1 +0,2 247 -0 -0,1 44 +1 +1,2 16 +0 +1,3

2024 307 +0 +0,1 246 -1 -0,4 45 +1 +2,8 16 +0 +1,3

2025 303 -4 -1,2 242 -4 -1,5 45 +0 +0,0 16 +0 +0,0

In den westdeutschen Flächenländern hat sich die Zahl der Absolventen mit Realschulabschluss

von 1992 bis 2009 um 91.000 (42,3 %) auf 305.000 erhöht (Grafik 5.4). Die künftige

Entwicklung der Zahl der Absolventen mit mittlerer Reife verläuft analog zu den Absolventen mit

Hauptschulabschluss, nur um ein Jahr nach hinten verlängert, da der Realschulabschluss in der

Regel ein Jahr später erworben wird. Die Zahl geht bis 2025 auf 242.000 zurück. Dann liegt sie

um 49.000 (16,9 %) unter dem Stand von 2011.


Grafik 5.4

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit Realschulabschluss

350

Index (2011=100)

300

250

200

150

100

50

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

In den ostdeutschen Flächenländern ist die Zahl der Absolventen mit Realschulabschluss in den

Jahren 1992 bis 2001 mit Schwankungen um 16.000 (20,4 %) gestiegen, dann bis 2011 auf

32.000 gesunken, was dem Minimum entspricht. Der Anteil der Absolventen mit mittlerer Reife

an allen Schulentlassenen hat sich hingegen ab 2002 von 63,4 % auf 42,1 % in 2011 verringert.

Ursächlich hierfür ist, dass der in der ehemaligen DDR übliche Abschluss der Polytechnischen

Oberschule mit dem Realschulabschluss vergleichbar war und so unmittelbar nach der Wiedervereinigung

bereits viele Schüler dieses Abschlussziel anstrebten. Andere Abschlussarten, die

erst im Laufe der Zeit etabliert wurden, zogen einen Teil der Absolventen auf sich, so dass der

Anteil der Absolventen mit mittlerer Reife fiel. Künftig wird ihre Anzahl analog zu den übrigen

Absolventen in den ostdeutschen Flächenländern drastisch zurückgehen. Bis zum Jahr 2025

wird sich ihre Zahl voraussichtlich mit Schwankungen wieder auf 45.000 erhöhen. Im Jahr 2011

erwarben 15.000 Absolventen ihren Realschulabschluss in den Stadtstaaten, die Zahl der Absolventen

steigt über den Betrachtungszeitraum nur gering und beträgt 2025 voraussichtlich

16.000.

- 75 -


Absolventen allgemein bildender Schulen mit Fachhochschul- und Hochschulreife

In Deutschland erwarben im Jahr 2011 325.000 Schüler an allgemein bildenden Schulen die

Fachhochschul- oder Hochschulreife (Tabelle 5.5). Die Fachhochschulreife spielt an allgemein

bildenden Schulen mit 14.000 (4,2 %) Absolventen gegenüber der Hochschulreife eine weniger

bedeutende Rolle. 7

Von allen Absolventen allgemein bildender Schulen mit Fachhochschul- oder Hochschulreife

entfielen 277.000 (85,2 %) auf die westdeutschen, 25.000 (7,8 %) auf die ostdeutschen Flächenländer

und die übrigen 23.000 (7,0 %) auf die Stadtstaaten.

7 In einigen Ländern liegt für die statistische Erfassung der Absolventen mit Fachhochschulreife nur der schulische Teil

der Fachhochschulreife vor.

- 76 -


Tabelle 5.5

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit Fachhochschul-

und Hochschulreife

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 190 151 23 16

1995 215 +25 +13,0 149 -2 -1,3 48 +25 +108,9 18 +2 +12,4

2000 240 +25 +11,8 168 +18 +12,3 53 +6 +12,0 19 +1 +6,8

2001 225 -15 -6,1 169 +2 +1,0 37 -17 -31,3 19 +0 +1,4

2002 235 +10 +4,4 168 -2 -1,0 48 +12 +32,2 19 -0 -0,6

2003 234 -1 -0,5 168 +0 +0,0 47 -1 -2,6 19 +0 +0,1

2004 238 +4 +1,9 170 +2 +1,4 49 +1 +3,1 20 +1 +3,0

2005 244 +6 +2,4 175 +6 +3,2 48 -1 -1,2 21 +1 +4,1

2006 258 +14 +5,8 188 +13 +7,1 49 +1 +2,1 21 +1 +3,6

2007 273 +15 +5,8 196 +8 +4,1 56 +7 +14,2 22 +0 +1,6

2008 280 +7 +2,6 204 +9 +4,4 54 -2 -3,9 22 +1 +3,5

2009 281 +1 +0,4 214 +10 +5,0 44 -10 -17,7 23 +0 +1,6

2010 281 -0 -0,1 223 +8 +3,9 31 -13 -30,5 28 +5 +21,3

2011 325 +44 +15,5 277 +54 +24,2 25 -5 -17,6 23 -5 -18,2

2012 323 -2 -0,7 264 -13 -4,7 29 +4 +14,3 30 +7 +32,7

2013 337 +15 +4,5 288 +24 +9,2 26 -3 -10,2 23 -7 -22,4

2014 293 -44 -13,1 241 -47 -16,4 29 +3 +10,2 23 +0 +0,9

2015 304 +11 +3,9 247 +7 +2,8 32 +3 +11,0 25 +2 +6,4

2016 310 +6 +2,0 252 +5 +2,1 33 +2 +5,1 24 -1 -2,8

2017 301 -10 -3,1 241 -11 -4,5 35 +1 +3,9 25 +1 +2,1

2018 299 -1 -0,4 240 -1 -0,6 35 +1 +2,1 24 -1 -2,0

2019 295 -4 -1,3 238 -2 -0,8 34 -1 -3,1 23 -1 -4,1

2020 288 -7 -2,5 231 -7 -3,0 34 -0 -1,4 24 +0 +1,7

2021 288 +0 +0,1 231 +0 +0,1 34 +0 +0,0 24 +0 +0,8

2022 283 -5 -1,8 225 -6 -2,6 35 +1 +1,9 24 +0 +0,9

2023 285 +1 +0,5 226 +1 +0,5 35 +0 +0,6 24 +0 +0,4

2024 278 -6 -2,3 219 -6 -2,8 34 -0 -1,2 25 +0 +1,7

2025 277 -1 -0,5 218 -2 -0,8 35 +0 +1,2 25 +0 +0,0

- 77 -


Grafik 5.5

Absolventen 1992 bis 2025, allgemein bildende Schulen mit Fachhochschul-

und Hochschulreife

250

Index (2011=100)

200

150

100

50

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

In den westdeutschen Flächenländern ist die Zahl der Absolventen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife bereits von 1992 bis 2011 von 151.000 nach zwischenzeitlichem Rückgang um

126.000 (83,4 %) gestiegen. Dieser starke Anstieg ist allerdings auch durch die Doppelentlassjahrgänge

in Bayern und Niedersachsen zu begründen. Ein weiterer Höhepunkt wird 2013 erreicht

werden, da in diesem Jahr aufgrund der Schulzeitverkürzung in Nordrhein-Westfalen ein

Doppeljahrgang entlassen wird. In den Folgejahren geht die Zahl der Absolventen wieder zurück,

da dann geburtenschwächere Jahrgänge der 90er Jahre im Abiturientenalter sind. Für das

Jahr 2025 werden in den westdeutschen Flächenländern 218.000 Absolventen mit Fachhochschul-/Hochschulreife

erwartet, 59.000 (21,3 %) weniger als 2011.

In den ostdeutschen Flächenländern ist sowohl die vergangene als auch die künftige Entwicklung

der Zahl der Absolventen mit Fachhochschul- oder Hochschulreife turbulent. In den Jahren

1992 bis 2000 hat sich die Zahl von 23.000 auf 53.000 mehr als verdoppelt. Ursächlich war die

Aufhebung der quotierten Zulassungsbeschränkungen der ehemaligen DDR für die Erweiterte

Oberschule, die nur von 10% bis 11% eines Jahrgangs besucht werden durfte. Die Stagnation

der Absolventenzahl im Jahr 1994 ist auf die Umstellung der Schulzeit bis zum Abitur von

12 auf 13 Schuljahre in Brandenburg zurückzuführen; hierdurch fiel ein Abiturientenjahrgang

aus. Dies geschah auch im Jahr 2001, als in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt

ein Abiturientenjahrgang wegen der Umstellung der Schulzeit auf 13 Schuljahre ausfiel. Bis

- 78 -


2007 ist die Zahl der Absolventen mit Fachhochschul- oder Hochschulreife in den ostdeutschen

Flächenländern mit rund 56.000 erreicht worden. In den Jahren 2007 und 2008 wurde das aus

demografischen Gründen eingetretene Absinken der Absolventenzahlen durch den Sondereffekt

der Rückumstellung von 13 auf 12 Schuljahre bis zum Abitur und die damit verbundene

Entlassung von zwei Jahrgängen in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern überkompensiert,

was zu einem Anstieg führte. Danach werden jährlich zunehmend weniger junge Erwachsene

die allgemein bildenden Schulen mit Hochschul- oder Fachhochschulreife verlassen.

2011 wurde mit 25.000 Absolventen der Tiefpunkt erreicht, dies sind etwa 56,8 % der Abiturientenzahl

von 2009. Ursächlich hierfür ist die Bevölkerungsentwicklung. Ab 2006 kommen zunächst

die in der zweiten Hälfte der 80er Jahre geborenen Kinder (als die Geburtenzahlen in

der DDR zurückgingen) ins typische Abituralter. Ab 2009 sind es in der Mehrzahl die schwach

besetzten Jahrgänge 1991 und jünger. Die Zahl der Schulentlassenen mit Fachhochschul- oder

Hochschulreife steigt ab 2014 voraussichtlich wieder leicht an, um 2025 mit 35.000 um 9.000

(37,0 %) höher zu liegen als 2011.

In den Stadtstaaten zeigen sich 2010 und 2012 starke Anstiege, was mit den Doppelentlassjahrgängen

zu tun hat. 2010 wurde in Hamburg der Doppeljahrgang entlassen. In Berlin und

Bremen ist es 2012 soweit. Im weiteren Verlauf bis 2025 liegen die Absolventen allgemein bildender

Schulen mit Fachhochschul- und Hochschulreife zwischen 23.000 und 25.000.

- 79 -


5.2 Absolventen beruflicher Schulen

Die Zahl der Absolventen beruflicher Schulen in Deutschland lag 2011 bei gut 1,1 Mio. Davon

entfielen 884.000 (81,8 %) auf die westdeutschen, 133.000 (12,3 %) auf die ostdeutschen Flächenländer

sowie 64.000 (5,9 %) auf die Stadtstaaten (Tabelle 5.6).

Tabelle 5.6

Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 911 772 82 56

1995 946 +35 +3,9 754 -18 -2,4 133 +51 +61,8 59 +3 +4,8

2000 1.018 +72 +7,6 768 +14 +1,9 184 +51 +38,2 66 +7 +12,1

2001 1.048 +29 +2,9 795 +27 +3,5 185 +2 +0,9 67 +1 +1,5

2002 1.079 +32 +3,0 823 +28 +3,5 187 +2 +1,1 69 +2 +2,9

2003 1.078 -2 -0,1 819 -4 -0,5 187 -0 -0,2 72 +3 +4,4

2004 1.114 +36 +3,3 857 +39 +4,7 184 -3 -1,5 72 +0 +0,3

2005 1.140 +26 +2,3 884 +27 +3,1 185 +1 +0,7 70 -2 -2,8

2006 1.148 +8 +0,7 890 +6 +0,7 185 +0 +0,0 72 +2 +2,5

2007 1.160 +13 +1,1 906 +16 +1,8 183 -2 -1,3 71 -1 -1,2

2008 1.135 -26 -2,2 893 -13 -1,5 171 -12 -6,5 71 -1 -0,9

2009 1.138 +4 +0,3 906 +14 +1,5 162 -9 -5,0 69 -1 -1,9

2010 1.140 +2 +0,2 923 +16 +1,8 149 -13 -8,1 69 -1 -1,2

2011 1.081 -59 -5,2 884 -38 -4,1 133 -16 -10,9 64 -5 -7,2

2012 1.038 -44 -4,0 860 -24 -2,7 116 -17 -12,7 61 -3 -4,0

2013 1.014 -23 -2,3 845 -15 -1,7 109 -7 -6,3 60 -1 -1,9

2014 1.014 +0 +0,0 850 +5 +0,6 105 -4 -3,3 59 -1 -1,5

2015 1.002 -12 -1,2 837 -13 -1,6 106 +1 +0,9 59 +0 +0,5

2016 992 -10 -1,0 823 -14 -1,6 109 +3 +2,4 60 +1 +1,3

2017 979 -13 -1,3 808 -15 -1,8 111 +2 +2,2 60 -1 -1,0

2018 962 -17 -1,7 789 -19 -2,4 114 +3 +2,8 59 -1 -1,2

2019 941 -21 -2,2 768 -22 -2,7 115 +1 +0,8 58 -1 -1,4

2020 919 -21 -2,3 746 -21 -2,8 116 +0 +0,2 57 -1 -0,9

2021 901 -19 -2,0 727 -19 -2,6 116 +0 +0,1 58 +0 +0,6

2022 887 -14 -1,6 714 -14 -1,9 115 -1 -0,4 58 +0 +0,2

2023 872 -15 -1,7 698 -16 -2,2 115 +0 +0,2 58 +1 +0,9

2024 862 -10 -1,1 688 -10 -1,4 115 +0 +0,0 58 -0 -0,2

2025 853 -9 -1,1 678 -10 -1,4 116 +1 +0,7 58 -0 -0,2

- 80 -


Grafik 5.6

Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen

160

Index (2011=100)

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

In den westdeutschen Flächenländern ist ihre Zahl in den Jahren 1992 bis 1995 von 772.000

um 18.000 (2,4 %) auf 754.000 zurückgegangen. Seither hat sie sich bis 2007 wieder auf

906.000 erhöht, da die verhältnismäßig stark besetzten Jahrgänge um 1990 ihre Berufsausbildung

beendet haben. Von da an wirken sich die leicht rückläufigen Geburtenzahlen der 90er

Jahre in den westdeutschen Flächenländern auf die Zahl der Absolventen beruflicher Schulen

aus. Die Absolventenzahl wird bis 2025 wieder auf 678.000 sinken und wird damit um 206.000

(23,3 %) unter dem Wert von 2011 liegen (Grafik 5.6).

Die Zahl der Absolventen beruflicher Schulen in den ostdeutschen Flächenländern hat sich zwischen

1992 und 2003 von 82.000 auf 187.000 mehr als verdoppelt und damit ihren Höchststand

erreicht. Von 2011 an wirken sich die bekannten demografischen Prozesse auf die Zahl der Absolventen

beruflicher Schulen aus. Folglich wird sie bis 2014 auf 105.000 sinken und damit um

28.000 (20,9 %) niedriger sein als 2011. Bis 2025 ist für die ostdeutschen Flächenländer wieder

von einer Erhöhung der Zahl der Absolventen der beruflichen Schulen auf 116.000 auszugehen.

In den Stadtstaaten wurde der höchste Wert zwischen 2004 und 2006 von durchschnittlich

72.000 Absolventen der beruflichen Schulen gemessen. Seit 2006 gehen die Zahlen stetig zurück

und verbleiben in 2025 bei ungefähr 58.000.

- 81 -


Tabelle 5.7

Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen nach Schularten

Jahr

Zahl

Insgesamt

Zahl

Berufsschule

Berufsfachschulen;

Fachschule;

Fachakademien

Zahl

Sonstige berufliche

Schulen

Zahl

Veränderungsrate

Veränderungsrate

Veränderungsrate

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 911 606 181 124

1995 946 +35 +3,9 615 +10 +1,6 198 +17 +9,4 133 +9 7,01

2000 1.018 +72 +7,6 679 +64 +10,4 248 +50 +25,1 91 -42 -31,32

2001 1.048 +29 +2,9 699 +20 +3,0 202 -46 -18,6 147 +55 60,41

2002 1.079 +32 +3,0 717 +17 +2,5 213 +11 +5,6 150 +3 2,06

2003 1.078 -2 -0,1 701 -16 -2,2 218 +5 +2,5 159 +9 6,19

2004 1.114 +36 +3,3 698 -3 -0,4 244 +26 +12,0 171 +13 7,98

2005 1.140 +26 +2,3 684 -14 -1,9 276 +31 +12,8 180 +8 4,72

2006 1.148 +8 +0,7 681 -3 -0,5 288 +12 +4,3 179 -0 -0,24

2007 1.160 +13 +1,1 685 +4 +0,6 288 -0 -0,1 188 +9 5,05

2008 1.135 -26 -2,2 661 -23 -3,4 361 +73 +25,5 112 -76 -40,27

2009 1.138 +4 +0,3 670 +9 +1,3 352 -8 -2,3 116 +4 3,13

2010 1.140 +2 +0,2 665 -5 -0,8 352 +0 +0,0 123 +7 6,39

2011 1.081 -59 -5,2 643 -22 -3,3 302 -50 -14,2 136 +13 10,14

2012 1.038 -44 -4,0 608 -35 -5,5 293 -9 -2,9 136 +1 0,48

2013 1.014 -23 -2,3 596 -11 -1,9 283 -11 -3,6 135 -1 -0,93

2014 1.014 +0 +0,0 595 -1 -0,2 283 +0 +0,1 137 +1 1,01

2015 1.002 -12 -1,2 587 -7 -1,3 278 -5 -1,8 137 +0 0,26

2016 992 -10 -1,0 581 -6 -1,0 274 -4 -1,4 137 -0 -0,26

2017 979 -13 -1,3 574 -7 -1,2 270 -4 -1,5 135 -2 -1,48

2018 962 -17 -1,7 565 -9 -1,6 264 -6 -2,3 133 -1 -0,95

2019 941 -21 -2,2 554 -11 -2,0 257 -7 -2,7 130 -3 -2,40

2020 919 -21 -2,3 541 -13 -2,3 252 -5 -1,9 126 -4 -2,87

2021 901 -19 -2,0 529 -12 -2,2 247 -5 -1,9 124 -2 -1,73

2022 887 -14 -1,6 521 -8 -1,5 244 -4 -1,5 122 -2 -1,84

2023 872 -15 -1,7 512 -9 -1,8 240 -4 -1,5 120 -2 -1,63

2024 862 -10 -1,1 506 -6 -1,2 238 -2 -1,0 119 -1 -1,12

2025 853 -9 -1,1 500 -6 -1,1 235 -2 -0,9 117 -1 -0,96

Unter diesen waren 2011 die Berufsschulen mit 643.000 (59,5 %) Absolventen die quantitativ

gewichtigste Gruppe. Ihre Zahl war von 1992 bis 2002 ausgehend von 606.000 um 111.000

(18,4 %) auf 717.000 gestiegen (Grafik 5.7). Im weiteren Verlauf sinken die Zahlen von 2011 bis

2025 mit Schwankungen weiter um 143.000 (22,2 %) auf 500.000. Ursächlich ist wiederum die

Bevölkerungsentwicklung, denn etwa 2008 waren die stark besetzten Geburtsjahrgänge um

1990 im Alter, die Berufsschulen zu verlassen.

- 82 -


Grafik 5.7

Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen nach Schularten

Index (2011=100)

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

Insgesamt

Berufsfachschulen; Fachschule; Fachakademien

Berufsschule

Sonstige berufliche Schulen

Die Anzahl der Absolventen der sonstigen beruflichen Schulen hat sich während der 90er Jahre

entgegen der anderen Berufsschulen weniger dynamisch entwickelt. Sie ist von 124.000 im

Jahr 1992 um gerade 4.000 (3,1 %) auf 128.000 im Jahr 2009 gestiegen. Ihr Anteil an allen Absolventen

beruflicher Schulen fiel in diesem Zeitraum von 13,6 % auf 11,6 %. Gemessen am

Ausgangsniveau verläuft die prognostizierte Entwicklung der Absolventenzahlen der übrigen beruflichen

Schulen praktisch parallel zu der von Berufsschulen. Einer deutlichen Zunahme bis

2011 folgt bis 2025 ein Rückgang auf 117.000. Die durch die Bevölkerungsentwicklung verursachten

Schwankungen der Schüler- und Absolventenzahlen beeinflussen die Zahl der Absolventen

der sonstigen beruflichen Schulen nur am Rande, da ohnehin nur ein geringer Teil eines

jeden Jahrgangs eine Ausbildung an sonstigen beruflichen Schulen absolviert und zudem die

Streuung des Alters der Schüler sehr viel breiter ist als bei anderen beruflichen Schulen.

Einen bedeutenderen Stellenwert unter den Absolventen beruflicher Schulen hatten 2011 die

der Fachschulen, Berufsfachschulen und Fachakademien mit 302.000 (28,0 %). Ihre Zahl wird

voraussichtlich bis 2025 zurückgehen und einen Wert von 235.000 erreichen.

- 83 -


Absolventen beruflicher Schulen mit Fachhochschul- oder Hochschulreife

Insgesamt erwarben 2011 182.000 Schüler ihre Fachhochschul- oder Hochschulreife an einer

beruflichen Schule (Tabelle 5.8). Bei 133.000 (73,0 %) beschränkte sich die Hochschulzugangsberechtigung

auf Fachhochschulen, die übrigen 49.000 (27,0 %) können auch unmittelbar

ein Studium an einer Universität aufnehmen. Mit 160.000 (87,7 %) erwarb das Gros der Absolventen

den Abschluss in den westdeutschen und 14.000 (7,8 %) in den ostdeutschen Flächenländern.

Auf die Stadtstaaten entfielen 8.000 (4,5 %).

Tabelle 5.8

Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 97 81 10 6

1995 93 -4 -4,2 76 -5 -6,5 12 +2 +21,8 5 -1 -17,7

2000 106 +14 +15,0 88 +12 +15,7 13 +1 +7,4 6 +1 +22,9

2001 118 +11 +10,6 97 +10 +11,3 14 +1 +9,3 6 +0 +1,7

2002 126 +8 +7,0 104 +7 +6,8 16 +1 +9,0 6 +0 +5,9

2003 136 +10 +7,6 112 +8 +7,7 17 +1 +5,3 7 +1 +12,6

2004 149 +13 +9,9 123 +11 +9,7 19 +2 +14,2 7 +0 +2,0

2005 156 +7 +4,5 129 +6 +4,6 20 +1 +3,1 7 +0 +6,1

2006 157 +1 +0,9 130 +2 +1,3 19 -0 -2,0 8 +0 +0,5

2007 162 +5 +3,3 136 +6 +4,3 19 -0 -1,7 7 -0 -2,5

2008 161 -1 -0,4 135 -1 -0,4 18 -0 -2,1 8 +0 +3,0

2009 168 +6 +3,8 141 +6 +4,4 18 -0 -0,7 8 +0 +2,4

2010 177 +10 +5,8 152 +11 +7,5 17 -1 -8,0 8 +1 +6,8

2011 182 +5 +2,9 160 +8 +5,1 14 -3 -15,2 8 -0 -0,8

2012 180 -2 -1,2 159 -1 -0,6 13 -1 -9,4 8 +0 +1,3

2013 179 -1 -0,4 159 -0 -0,2 13 -0 -3,0 8 -0 -0,6

2014 180 +1 +0,4 159 +1 +0,5 12 -0 -0,7 8 -0 -0,4

2015 180 +0 +0,0 159 -0 -0,3 13 +0 +3,1 8 +0 +1,5

2016 181 +0 +0,2 159 -0 -0,2 13 +1 +4,6 8 +0 +1,3

2017 179 -1 -0,8 157 -2 -1,2 14 +1 +3,9 8 -0 -0,9

2018 177 -2 -1,4 154 -3 -1,8 14 +0 +3,1 8 -0 -1,2

2019 172 -4 -2,4 150 -4 -2,7 14 -0 -0,4 8 -0 -1,5

2020 168 -4 -2,3 146 -4 -2,6 14 +0 +0,0 8 -0 -0,7

2021 165 -4 -2,1 142 -4 -2,6 14 +0 +0,8 8 +0 +0,6

2022 161 -3 -2,0 139 -3 -2,3 14 -0 -0,6 8 +0 +0,5

2023 159 -3 -1,8 136 -3 -2,2 15 +0 +1,4 8 +0 +0,6

2024 157 -2 -1,3 134 -2 -1,6 15 +0 +0,6 8 +0 +0,0

2025 155 -2 -1,3 132 -2 -1,5 15 +0 +0,1 8 -0 -0,1

Die Zahl der Absolventen beruflicher Schulen mit Fachhochschul- oder Hochschulreife erreichte

in den westdeutschen Flächenländern nach einer Talfahrt während der 90er Jahre 2011

- 84 -


160.000 und lag damit deutlich über dem Stand von 1992 (Grafik 5.8). Bis 2025 wird ein Rückgang

auf 132.000 erwartet. Die Zahl der Absolventen beruflicher Schulen mit Fachhochschuloder

Hochschulreife wird somit am Ende des Prognosehorizonts voraussichtlich um 28.000

(17,7 %) unter dem Stand von 2011 liegen. In den ostdeutschen Flächenländern bewirkt die

Bevölkerungsentwicklung nach einem vorübergehenden Anstieg bis 2005 auf 20.000 eine deutliche

Verringerung der Absolventen beruflicher Schulen mit Hochschulzugangsberechtigung auf

12.000 im Jahr 2014. Bis 2025 ist wieder mit einer geringen Erhöhung auf 15.000 zu rechnen.

In den Stadtstaaten ist die Zahl der Absolventen beruflicher Schulen mit Fachhochschul- oder

Hochschulreife bei einem Wert von ca. 8.000 zwischen 2011 und 2025 unverändert.

Grafik 5.8

Absolventen 1992 bis 2025, berufliche Schulen mit Fachhochschul- und

Hochschulreife

160

Index (2011=100)

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

- 85 -


5.3 Absolventen aller Schulen mit Fachhochschul- oder Hochschulreife

Insgesamt erwarben im Jahr 2011 507.000 Personen in Deutschland eine Hochschulzugangsberechtigung,

davon 147.000 (29,0 %) die Fachhochschul- und 360.000 (71,0 %) die Hochschulreife

(Tabelle 5.9).

Tabelle 5.9

Jahr

Zahl

Deutschland Hochschulreife Fachhochschulreife

Zahl

Zahl

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und Hochschulreife

Veränderungsrate

Veränderungsrate

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 287 212 74

1995 307 +21 +7,2 235 +23 +10,6 73 -2 -2,4

2000 347 +39 +12,7 258 +23 +9,8 89 +16 +22,3

2001 343 -3 -1,0 243 -15 -5,6 100 +11 +12,5

2002 361 +18 +5,3 253 +10 +4,2 108 +8 +8,0

2003 370 +8 +2,3 255 +2 +0,8 114 +6 +5,9

2004 387 +18 +4,8 264 +8 +3,3 124 +9 +8,3

2005 400 +12 +3,2 271 +7 +2,8 129 +5 +4,1

2006 415 +16 +3,9 286 +15 +5,5 130 +1 +0,6

2007 435 +20 +4,8 303 +17 +5,9 133 +3 +2,4

2008 442 +6 +1,5 310 +8 +2,5 132 -1 -0,9

2009 449 +7 +1,6 314 +4 +1,4 134 +3 +2,2

2010 458 +9 +2,1 316 +1 +0,5 142 +8 +5,9

2011 507 +49 +10,6 360 +44 +14,0 147 +4 +3,1

2012 503 -4 -0,9 357 -3 -0,8 145 -2 -1,1

2013 516 +14 +2,7 374 +16 +4,6 143 -3 -1,7

2014 473 -44 -8,4 330 -44 -11,7 143 +0 +0,1

2015 484 +12 +2,4 341 +11 +3,4 143 +0 +0,3

2016 491 +6 +1,3 349 +8 +2,2 142 -1 -0,8

2017 480 -11 -2,3 339 -10 -2,8 141 -1 -0,9

2018 476 -4 -0,8 337 -2 -0,6 139 -2 -1,2

2019 468 -8 -1,7 332 -5 -1,4 135 -4 -2,7

2020 456 -11 -2,4 323 -9 -2,6 133 -3 -1,9

2021 453 -3 -0,7 322 -1 -0,3 131 -2 -1,6

2022 445 -8 -1,9 316 -6 -1,9 128 -2 -1,8

2023 443 -1 -0,3 317 +1 +0,2 126 -2 -1,6

2024 435 -9 -1,9 310 -7 -2,2 125 -2 -1,4

2025 431 -3 -0,8 308 -2 -0,6 123 -1 -1,1

Ab 2012 wird mit einem Rückgang der Absolventen mit Fachhochschulreife gerechnet, bis 2025

wird der Wert voraussichtlich auf 123.000 zurückgehen. Die Zahl der Absolventen mit Hochschulreife

sinkt im gleichen Zeitraum um 14,4 % auf 308.000 (Grafik 5.9). Durch die Verkürzung

der Schulzeit bis zum Abitur auf 12 Jahre steigt die Zahl der Absolventen mit Hochschulreife

gegen den demografischen Trend 2013 auf 374.000. Das sind rund 14.000 (3,8 %) mehr Absol-

- 86 -


venten mit Hochschulreife als im Jahr 2011. Anschließend wird die Zahl der Absolventen mit

Hochschulreife nach einem Zwischenanstieg auf 349.000 im Jahr 2016 (Doppeljahrgang in

Schleswig-Holstein) auf 308.000 (Rückgang um 52.000 bzw. 14,4 % gegenüber 2011), die derjenigen

mit Fachhochschulreife auf 123.000 (Rückgang um 24.000 bzw. 16,0 % gegenüber

2011) in 2025 zurückgehen.

Grafik 5.9

120

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und Hochschulreife

Index (2011=100)

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

Insgesamt Hochschulreife Fachhochschulreife

- 87 -


Tabelle 5.10

Jahr

Zahl

Deutschland

Zahl

Stadtstaaten

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und Hochschulreife,

westdeutsche und ostdeutsche Flächenländer sowie Stadtstaaten

Veränderungsrate

westdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

ostdeutsche

Flächenländer

Veränderungsrate

Zahl

Veränderungsrate

1.000 % 1.000 % 1.000 % 1.000 %

1992 287 232 33 22

1995 307 +21 +7,2 225 -7 -3,1 60 +27 +82,2 22 +1 +4,5

2000 347 +39 +12,7 255 +30 +13,4 67 +7 +11,1 25 +2 +10,1

2001 343 -3 -1,0 267 +12 +4,5 51 -15 -23,2 25 +0 +1,4

2002 361 +18 +5,3 272 +5 +1,8 64 +13 +25,6 25 +0 +0,9

2003 370 +8 +2,3 280 +8 +2,9 64 -0 -0,6 26 +1 +3,1

2004 387 +18 +4,8 293 +13 +4,7 68 +4 +6,0 27 +1 +2,7

2005 400 +12 +3,2 304 +11 +3,8 67 -0 -0,0 28 +1 +4,6

2006 415 +16 +3,9 318 +14 +4,7 68 +1 +0,9 29 +1 +2,7

2007 435 +20 +4,8 332 +13 +4,2 75 +7 +9,7 29 +0 +0,5

2008 442 +6 +1,5 340 +8 +2,4 72 -3 -3,4 30 +1 +3,3

2009 449 +7 +1,6 356 +16 +4,8 62 -10 -13,4 31 +1 +1,8

2010 458 +9 +2,1 375 +19 +5,3 48 -15 -23,9 36 +5 +17,6

2011 507 +49 +10,6 437 +62 +16,5 40 -8 -16,7 31 -5 -14,2

2012 503 -4 -0,9 422 -14 -3,2 42 +2 +5,8 38 +7 +24,3

2013 516 +14 +2,7 446 +24 +5,6 39 -3 -8,0 32 -7 -17,6

2014 473 -44 -8,4 400 -46 -10,4 41 +3 +6,7 32 +0 +0,5

2015 484 +12 +2,4 406 +6 +1,6 45 +4 +8,6 33 +2 +5,1

2016 491 +6 +1,3 411 +5 +1,2 47 +2 +5,0 33 -1 -1,8

2017 480 -11 -2,3 398 -13 -3,3 49 +2 +3,9 33 +0 +1,3

2018 476 -4 -0,8 394 -4 -1,1 50 +1 +2,4 33 -1 -1,8

2019 468 -8 -1,7 388 -6 -1,5 49 -1 -2,3 31 -1 -3,4

2020 456 -11 -2,4 376 -11 -2,9 48 -0 -1,0 32 +0 +1,1

2021 453 -3 -0,7 373 -4 -1,0 48 +0 +0,2 32 +0 +0,8

2022 445 -8 -1,9 364 -9 -2,5 49 +1 +1,1 32 +0 +0,8

2023 443 -1 -0,3 362 -2 -0,5 49 +0 +0,8 32 +0 +0,5

2024 435 -9 -1,9 353 -9 -2,4 49 -0 -0,7 33 +0 +1,2

2025 431 -3 -0,8 349 -4 -1,1 49 +0 +0,9 33 -0 -0,0

- 88 -


Grafik 5.10

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und Hochschulreife,

westdeutsche und ostdeutsche Flächenländer sowie Stadtstaaten

Index (2011=100)

200

180

160

140

120

100

80

60

40

20

0

1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 2025

D westdt. FL ostdt. FL StSt

- 89 -


Tabelle 5.11

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und Hochschulreife,

Anteile an der gleichaltrigen Bevölkerung

Jahr

Deutschland

Insgesamt

westdt.

Flächenländer

ostdt.

Flächenländer

Stadtstaaten

Deutschland

mit Hochschulreife

westdt.

Flächenländer

ostdt.

Flächenländer

Stadtstaaten

davon

Deutschland

mit Fachhochschulreife

westdt.

Flächenländer

ostdt.

Flächenländer

Stadtstaaten

Anteil an der gleichaltrigen Bevölkerung

1992 +30,7 +32,3 +21,2 +35,4 +22,7 +23,0 +18,9 +28,6 +8,0 +9,3 +2,3 +6,8

1995 +35,8 +35,2 +37,0 +39,3 +27,3 +25,5 +32,6 +32,6 +8,5 +9,6 +4,4 +6,7

2000 +37,0 +37,8 +33,4 +40,0 +27,5 +26,8 +28,5 +32,0 +9,5 +11,0 +4,9 +8,0

2001 +36,1 +38,6 +26,1 +39,7 +25,6 +26,3 +21,1 +31,9 +10,5 +12,3 +5,1 +7,9

2002 +38,1 +39,3 +33,4 +40,3 +26,7 +26,1 +27,6 +31,7 +11,4 +13,2 +5,8 +8,6

2003 +39,3 +40,6 +33,7 +41,9 +27,1 +26,5 +27,7 +32,4 +12,2 +14,1 +6,0 +9,5

2004 +41,6 +42,9 +36,1 +43,6 +28,3 +27,6 +29,3 +33,4 +13,3 +15,3 +6,8 +10,2

2005 +42,5 +43,8 +36,5 +45,5 +28,8 +28,1 +29,2 +35,1 +13,7 +15,7 +7,3 +10,5

2006 +43,5 +44,9 +37,1 +46,1 +29,9 +29,4 +29,8 +35,9 +13,6 +15,5 +7,3 +10,2

2007 +44,7 +45,3 +41,9 +45,5 +31,1 +29,8 +34,5 +35,7 +13,6 +15,5 +7,4 +9,8

2008 +45,4 +45,9 +42,8 +45,5 +31,9 +30,6 +34,5 +37,4 +13,5 +15,5 +7,6 +9,3

2009 +46,7 +47,4 +42,9 +45,5 +32,7 +32,0 +34,5 +38,1 +14,0 +15,5 +8,6 +9,6

2010 +49,7 +50,3 +40,6 +45,5 +34,2 +33,7 +34,5 +48,0 +15,4 +15,5 +10,1 +11,0

2011 +58,0 +59,5 +44,1 +59,8 +41,2 +41,8 +32,3 +47,1 +16,8 +17,7 +11,8 +12,7

2012 +59,3 +58,7 +53,3 +76,4 +42,1 +40,8 +40,7 +63,4 +17,1 +17,9 +12,6 +13,0

2013 +62,4 +63,4 +51,1 +64,5 +45,1 +45,4 +38,6 +51,2 +17,2 +18,0 +12,6 +13,3

2014 +58,0 +58,1 +52,3 +64,9 +40,5 +39,7 +40,3 +51,7 +17,5 +18,4 +12,1 +13,3

2015 +59,2 +59,4 +53,1 +67,2 +41,7 +40,8 +41,6 +54,1 +17,5 +18,6 +11,5 +13,1

2016 +59,8 +60,3 +52,6 +65,4 +42,5 +41,9 +41,3 +52,3 +17,3 +18,4 +11,3 +13,1

2017 +58,7 +58,9 +52,7 +66,5 +41,5 +40,6 +41,4 +53,4 +17,2 +18,4 +11,3 +13,0

2018 +58,8 +59,4 +52,1 +64,9 +41,6 +41,0 +41,0 +52,0 +17,2 +18,4 +11,1 +12,8

2019 +58,9 +59,9 +50,0 +63,0 +41,8 +41,6 +39,2 +50,3 +17,1 +18,3 +10,8 +12,7

2020 +58,7 +59,8 +49,4 +64,0 +41,6 +41,3 +38,6 +51,3 +17,1 +18,4 +10,8 +12,7

2021 +59,8 +60,9 +49,9 +65,2 +42,5 +42,3 +38,8 +52,3 +17,3 +18,6 +11,0 +12,9

2022 +59,6 +60,6 +50,1 +65,4 +42,4 +42,0 +39,2 +52,5 +17,2 +18,6 +10,9 +12,9

2023 +60,4 +61,6 +50,5 +65,6 +43,2 +43,0 +39,5 +52,6 +17,2 +18,6 +11,0 +13,0

2024 +60,0 +61,2 +50,2 +65,9 +42,8 +42,6 +39,1 +53,0 +17,2 +18,6 +11,1 +12,9

2025 +60,2 +61,5 +50,1 +65,4 +43,0 +42,8 +39,1 +52,6 +17,2 +18,7 +11,0 +12,8

- 90 -


Die Anteile der Jugendlichen an der gleichaltrigen Bevölkerung 8 , die die Fachhochschul- oder

Hochschulreife erwerben, werden künftig in Deutschland ansteigen (Tabelle 5.11). Im Jahr 2011

erwarben 58,0 % eines Altersjahrgangs eine Studienberechtigung. Der Anteil steigt bis zum

Jahr 2025 auf 60,2 %. In den westdeutschen Flächenländern liegen die entsprechenden Werte

bei 59,5 % bzw. 61,5 %, in den ostdeutschen Flächenländern bei 44,1 % bzw. 50,1 % und in

den Stadtstaaten bei 59,8 % bzw. 65,4 %.

Die Zahl der Absolventen mit Fachhochschulreife nimmt bezogen auf die Bevölkerung im Prognosezeitraum

im entsprechenden Alter leicht zu. In den westdeutschen Flächenländern erfolgt

eine Erhöhung von 17,7 % (2011) auf 18,7 % (2025), in den Stadtstaaten von 12,7 % auf

12,8 %. In den ostdeutschen Flächenländern wird ein leichter Rückgang von 11,8 % auf 11,0 %

erwartet. Dies ergibt für Deutschland eine leichte Steigerung von 16,8 % auf 17,2 % (Grafik

5.11).

Der Anteil der Absolventen mit Hochschulreife an der gleichaltrigen Bevölkerung lag in Deutschland

2011 mit 41,2 % mehr als doppelt so hoch wie der mit Fachhochschulreife. Die Quote für

2011 ist allerdings durch die Doppelentlassjahrgänge in Bayern und Niedersachsen geprägt.

Auch die Entwicklung bis 2025 ist durch die Verkürzung der Schulzeit geprägt, die zu deutlich

höheren Anteilen von 45,1 % in 2013 führt. 2025 wird der Anteil mit 43,0 % voraussichtlich 1,8

Prozentpunkte höher sein als 2011, wobei er in den westdeutschen Flächenländern und insbesondere

in den Stadtstaaten etwas höher ist als in den ostdeutschen Flächenländern.

8 Durchschnitt der 17- bis unter 20-Jährigen (12 Jahre Schulzeit) bzw. 18- bis unter 21-Jährigen

(13 Jahre Schulzeit) deutschen und ausländischen Wohnbevölkerung am 31.12. des jeweiligen

Vorjahres. Seit 2011 wird für die Berechnung der Quoten in der aktuellen Schulstatistik das

Quotensummenverfahren angewandt. Dieses kann für die Vorausberechnung nicht angewandt

werden, daher werden alle Quoten in der Vorausberechnung nach dem o.g. Verfahren berechnet.

Es kann dadurch zu Abweichungen der dargestellten Quoten zu aktuellen Veröffentlichungen

kommen.

- 91 -


Die punktuell überhöhten Absolventenzahlen in den Jahren der Doppelentlassjahrgänge auf

Grund der Schulzeitreduzierung von 13 auf 12 Jahre in zahlreichen Ländern in den Jahren

2011, 2013 und 2016 lassen sich in Grafik 5.11 gut erkennen.

Grafik 5.11

Absolventen 1992 bis 2025, alle Schulen mit Fachhochschul- und Hochschulreife,

Anteile an der gleichaltrigen Bevölkerung

Schwankungen in den Absolventenquoten sind in erster Linie auf die unterschiedlichen Stichtage

der Bevölkerungsstatistik und der Schulstatistik zurückzuführen. Die Schulpflicht beginnt

jährlich immer für diejenigen Kinder, die ihr fünftes oder sechstes Lebensjahr zu einem bestimmten

Stichtag, z.B. 30. Juni oder 30. September, vollendet haben. Die Alterseinteilung der

Absolventen richtet sich dagegen nach dem Kalenderjahr, d.h. für jeden Absolventen wird das

Alter angegeben, das er am 31. Dezember des jeweiligen Vorjahres erreicht hatte. D.h., die in

der zweiten Hälfte des Jahres 1983 geborenen Kinder sind zusammen mit den in der ersten

Hälfte 1984 geborenen Kindern im Kalenderjahr 1990 für das Schuljahr 1990/91 eingeschult

worden. Rechnet man 13 Jahre Schulzeit hinzu, haben sie das Abitur nach erfolgreichem Abschluss

des Schuljahres 2002/2003 im Jahr 2003 im Alter von 19 Jahren erworben. Da nicht alle

Abiturienten mit sechs Jahren eingeschult wurden und ihr Abitur exakt mit 19 Jahren erwerben,

werden in die Berechnung der gleichaltrigen Bevölkerung immer zusätzlich der vorherge-

- 92 -


hende sowie der nachfolgende Jahrgang einbezogen. Dies wären im Hinblick auf die Stichtagsregelung

der Schulpflichtigkeit genau genommen die zwischen dem 1. Juli 1982 und dem

30. Juni 1985 Geborenen. Tatsächlich wird die gleichaltrige Bevölkerung allerdings auf ganze

Jahrgänge bezogen. Für die Absolventen des Jahres 2003 werden bei 13-jähriger Schulzeit also

die am 31. Dezember 2002 18- bis 20-Jährigen verwendet. Dies sind die zwischen dem

1. Januar 1982 und 31. Dezember 1984 Geborenen. Folglich entspricht das Alter der Absolventen

nicht ihrer gleichaltrigen Bevölkerung. Die Absolventen sind im Durchschnitt ein halbes Jahr

älter.

Die Folge ist, dass zeitverzögert zu einem Geburtenrückgang, so wie er in den ostdeutschen

Flächenländern um 1990 erfolgt ist, nicht nur die Zahl der Absolventen, sondern auch die Absolventenquoten

zunächst absinken, da sich der Geburtenrückgang zuerst in den Absolventenzahlen

und danach in den Bevölkerungszahlen niederschlägt. Dieser Unterschätzung der Absolventenquoten

bei rückläufigen Bevölkerungszahlen steht eine Überschätzung der Absolventenquote

gegenüber. Freilich machen sich diese Effekte nur bei deutlichen Schwankungen in

der Bevölkerungszahl, wie sie in den ostdeutschen Flächenländern als Folge des durch die

Wiedervereinigung ausgelösten Geburteneinbruchs zu beobachten sind, bemerkbar. Die großen

Schwankungen der Absolventenquote zwischen 2011 und 2014 sind auf die doppelten Abiturjahrgänge

infolge der Verkürzung der Schulzeit von 13 auf 12 Jahre zurückzuführen.

- 93 -


Tabellen

Teil A: Bundeszahlen

- 1* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.1 Deutschland

1.1.1 Grundzahlen

2011 (Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Insgesamt 11.289.544 11.100.377 10.935.470 10.797.680 10.648.850 10.504.030 10.362.890

2 Allgemein bildenden Schulen 8.678.037 8.544.714 8.382.950 8.272.800 8.152.030 8.032.820 7.937.570

3 Vorschulbereich 28.233 27.951 28.160 28.050 27.930 27.720 27.730

4 Vorschulklassen 13.731 13.800 14.000 14.000 14.000 13.900 14.000

5 Schulkindergärten 14.502 14.151 14.160 14.050 13.930 13.820 13.730

6 Primarbereich 2.832.087 2.795.067 2.764.730 2.751.250 2.725.080 2.716.090 2.698.450

7 Grundschule 2.790.121 2.753.256 2.723.000 2.709.400 2.683.500 2.674.500 2.657.000

8 Integrierte Gesamtschule 16.412 16.572 16.680 16.880 16.920 17.190 17.160

9 Freie Waldorfschule 25.554 25.239 25.050 24.970 24.660 24.400 24.290

10 Sekundarbereich I 4.391.025 4.325.874 4.227.690 4.130.090 4.047.490 3.960.290 3.903.080

11 Schulartunabh. Orientierungsstufe 101.135 96.840 97.640 98.640 99.540 100.730 103.130

12 Hauptschule 656.736 609.884 558.220 509.150 464.730 425.230 398.430

13 Schulen mit mehreren Bildungsg. 399.899 426.970 451.840 476.840 503.840 528.560 546.510

14 Realschule 1.130.004 1.078.220 1.015.310 956.010 906.510 851.550 811.710

15 Gymnasium 1.516.463 1.486.271 1.448.100 1.416.320 1.392.130 1.368.200 1.353.500

16 Integrierte Gesamtschule 523.785 564.376 593.320 609.930 617.590 623.560 627.370

17 Freie Waldorfschule 41.487 41.463 41.550 41.510 41.550 40.870 40.860

18 Abendhauptschule 1.044 1.039 1.040 1.030 1.030 1.030 1.030

19 Abendrealschule 20.472 20.811 20.670 20.660 20.570 20.560 20.540

20 Sekundarbereich II 1.060.973 1.039.640 1.016.970 1.025.960 1.021.370 1.005.380 991.130

21 Gymnasium 916.532 890.817 866.700 872.400 862.300 839.800 820.400

22 Integrierte Gesamtschule 92.495 96.734 98.050 101.090 106.780 113.140 118.310

23 Freie Waldorfschule 14.534 14.650 14.640 14.840 14.820 14.970 14.900

24 Abendgymnasium 19.261 19.469 19.490 19.540 19.400 19.420 19.500

25 Kolleg 18.151 17.970 18.090 18.090 18.070 18.050 18.020

26 Förderschule 365.719 356.182 345.400 337.450 330.160 323.340 317.180

27 Förderschwerpunkt Lernen 146.953 140.739 134.030 129.350 125.180 121.430 117.910

28 Sonstige Förderschwerpunkte 218.766 215.443 211.370 208.100 204.980 201.910 199.270

29 Berufliche Schulen 2.611.507 2.555.663 2.552.520 2.524.880 2.496.820 2.471.210 2.425.320

30 Vollzeitform 915.011 889.845 898.860 884.020 870.720 856.630 840.280

31 Berufsvorbereitungsjahr 43.320 43.110 38.320 37.880 37.240 36.300 35.240

32 Berufsgrundbildungsjahr 24.668 24.540 31.010 27.000 22.650 20.610 19.420

33 Berufsaufbauschule 481 600 600 600 600 600 600

34 Berufsfachschule 431.845 411.184 413.330 401.350 393.290 386.150 376.490

35 Berufs-/Technische Oberschule 22.340 22.195 21.940 21.820 21.760 21.800 21.850

36 Fachgymnasium 168.359 168.382 172.460 174.910 175.890 173.330 170.080

37 Fachoberschule 97.416 96.433 97.200 97.500 96.730 95.480 95.240

38 Fachschule 119.113 115.801 116.400 115.360 114.960 114.760 113.760

39 Fachakademie/Berufsakademie 7.469 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600

40 Teilzeitform 1.696.496 1.665.818 1.653.660 1.640.860 1.626.100 1.614.580 1.585.040

41 Berufsschule im dualen System 1.562.918 1.538.456 1.526.200 1.514.300 1.501.000 1.489.100 1.462.600

42 Berufsvorbereitungsjahr 5.622 6.402 6.440 6.380 6.430 6.200 6.040

43 Berufsaufbauschule - - - - - - -

44 Berufsfachschule 23.358 18.239 18.000 17.370 17.130 16.950 16.410

45 Berufs-/Technische Oberschule 2.428 2.450 2.350 2.350 2.350 2.250 2.250

46 Fachoberschule 40.062 39.762 40.250 40.260 39.590 40.470 38.560

47 Fachschule 61.500 59.909 59.820 59.600 59.000 59.010 58.580

48 Fachakademie/Berufsakademie 608 600 600 600 600 600 600

- 2* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.1 Deutschland

1.1.1 Grundzahlen

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

10.235.070 10.119.120 10.025.230 9.946.090 9.879.750 9.823.300 9.774.710 9.736.400 Insgesamt 1

7.864.580 7.799.710 7.753.810 7.706.830 7.675.940 7.643.090 7.614.930 7.590.530 Allgemein bildenden Schulen 2

27.820 27.930 27.940 27.840 27.840 27.950 27.850 27.740 Vorschulbereich 3

14.100 14.200 14.200 14.200 14.200 14.200 14.100 14.000 Vorschulklassen 4

13.720 13.730 13.740 13.640 13.640 13.750 13.750 13.740 Schulkindergärten 5

2.676.730 2.662.890 2.651.360 2.645.730 2.641.590 2.638.470 2.633.740 2.626.460 Primarbereich 6

2.635.600 2.622.200 2.610.700 2.605.200 2.601.200 2.598.000 2.593.300 2.586.300 Grundschule 7

16.940 16.720 16.710 16.600 16.590 16.680 16.590 16.470 Integrierte Gesamtschule 8

24.190 23.970 23.950 23.930 23.800 23.790 23.850 23.690 Freie Waldorfschule 9

3.867.700 3.834.670 3.807.070 3.780.170 3.760.510 3.738.300 3.718.430 3.706.980 Sekundarbereich I 10

105.440 105.940 106.040 104.090 101.100 99.600 98.300 97.400 Schulartunabh. Orientierungsstufe 11

382.930 372.330 367.230 363.730 361.230 358.930 357.230 356.630 Hauptschule 12

558.720 566.920 570.510 569.310 568.210 565.510 561.310 557.810 Schulen mit mehreren Bildungsg. 13

788.300 767.390 754.970 742.660 737.760 733.650 729.660 727.960 Realschule 14

1.341.200 1.331.700 1.320.000 1.314.440 1.307.230 1.299.020 1.293.520 1.289.900 Gymnasium 15

628.860 628.510 626.930 624.810 623.920 621.160 618.130 617.110 Integrierte Gesamtschule 16

40.690 40.330 40.040 39.830 39.770 39.240 39.220 39.110 Freie Waldorfschule 17

1.030 1.030 1.030 1.020 1.020 1.020 1.010 1.010 Abendhauptschule 18

20.530 20.520 20.320 20.280 20.270 20.170 20.050 20.050 Abendrealschule 19

979.170 965.260 961.970 950.820 945.130 938.810 936.350 931.590 Sekundarbereich II 20

805.700 789.900 784.300 772.300 766.500 760.400 758.200 754.600 Gymnasium 21

121.050 123.180 125.500 126.630 127.030 127.040 126.890 126.130 Integrierte Gesamtschule 22

14.870 14.690 14.790 14.680 14.450 14.360 14.360 14.290 Freie Waldorfschule 23

19.470 19.440 19.380 19.250 19.220 19.200 19.200 18.980 Abendgymnasium 24

18.080 18.050 18.000 17.960 17.930 17.810 17.700 17.590 Kolleg 25

313.160 308.960 305.470 302.270 300.870 299.560 298.560 297.760 Förderschule 26

115.710 113.210 111.310 109.210 108.310 107.910 107.310 106.910 Förderschwerpunkt Lernen 27

197.450 195.750 194.160 193.060 192.560 191.650 191.250 190.850 Sonstige Förderschwerpunkte 28

2.370.490 2.319.410 2.271.420 2.239.260 2.203.810 2.180.210 2.159.780 2.145.870 Berufliche Schulen 29

819.430 804.190 789.900 779.930 767.440 758.850 753.130 748.820 Vollzeitform 30

34.480 33.870 33.560 33.060 32.770 32.670 32.360 32.150 Berufsvorbereitungsjahr 31

18.300 18.390 17.790 18.280 17.770 17.870 17.860 17.760 Berufsgrundbildungsjahr 32

600 600 600 600 500 500 500 500 Berufsaufbauschule 33

365.120 357.450 350.560 346.950 341.550 337.560 336.180 334.600 Berufsfachschule 34

22.040 21.660 22.000 21.380 20.560 19.960 19.230 19.010 Berufs-/Technische Oberschule 35

165.130 160.490 156.450 153.900 150.920 148.520 146.820 145.920 Fachgymnasium 36

93.000 90.670 88.880 87.300 86.010 84.910 84.620 84.520 Fachoberschule 37

113.160 113.460 112.460 110.860 109.760 109.260 107.960 106.760 Fachschule 38

7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 Fachakademie/Berufsakademie 39

1.551.060 1.515.220 1.481.520 1.459.330 1.436.370 1.421.360 1.406.650 1.397.050 Teilzeitform 40

1.431.000 1.397.000 1.365.000 1.344.300 1.322.400 1.308.700 1.294.600 1.286.000 Berufsschule im dualen System 41

6.030 5.940 5.960 5.990 6.020 6.020 6.020 5.930 Berufsvorbereitungsjahr 42

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 43

15.780 15.480 15.200 14.910 14.630 14.540 14.440 14.350 Berufsfachschule 44

2.250 2.150 2.150 2.050 2.050 1.950 1.950 1.850 Berufs-/Technische Oberschule 45

37.140 36.230 35.020 34.520 34.030 33.440 33.340 33.040 Fachoberschule 46

58.260 57.820 57.590 56.960 56.640 56.110 55.700 55.280 Fachschule 47

600 600 600 600 600 600 600 600 Fachakademie/Berufsakademie 48

- 3* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.1 Deutschland

1.1.2 Index (2011 = 100)

2011 (Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Insgesamt 100 98 97 96 94 93 92

2 Allgemein bildenden Schulen 100 98 97 95 94 93 91

3 Vorschulbereich 100 99 100 99 99 98 98

4 Vorschulklassen 100 101 102 102 102 101 102

5 Schulkindergärten 100 98 98 97 96 95 95

6 Primarbereich 100 99 98 97 96 96 95

7 Grundschule 100 99 98 97 96 96 95

8 Integrierte Gesamtschule 100 101 102 103 103 105 105

9 Freie Waldorfschule 100 99 98 98 97 95 95

10 Sekundarbereich I 100 99 96 94 92 90 89

11 Schulartunabh. Orientierungsstufe 100 96 97 98 98 100 102

12 Hauptschule 100 93 85 78 71 65 61

13 Schulen mit mehreren Bildungsg. 100 107 113 119 126 132 137

14 Realschule 100 95 90 85 80 75 72

15 Gymnasium 100 98 95 93 92 90 89

16 Integrierte Gesamtschule 100 108 113 116 118 119 120

17 Freie Waldorfschule 100 100 100 100 100 99 98

18 Abendhauptschule 100 100 100 99 99 99 99

19 Abendrealschule 100 102 101 101 100 100 100

20 Sekundarbereich II 100 98 96 97 96 95 93

21 Gymnasium 100 97 95 95 94 92 90

22 Integrierte Gesamtschule 100 105 106 109 115 122 128

23 Freie Waldorfschule 100 101 101 102 102 103 103

24 Abendgymnasium 100 101 101 101 101 101 101

25 Kolleg 100 99 100 100 100 99 99

26 Förderschule 100 97 94 92 90 88 87

27 Förderschwerpunkt Lernen 100 96 91 88 85 83 80

28 Sonstige Förderschwerpunkte 100 98 97 95 94 92 91

29 Berufliche Schulen 100 98 98 97 96 95 93

30 Vollzeitform 100 97 98 97 95 94 92

31 Berufsvorbereitungsjahr 100 100 88 87 86 84 81

32 Berufsgrundbildungsjahr 100 99 126 109 92 84 79

33 Berufsaufbauschule 100 125 125 125 125 125 125

34 Berufsfachschule 100 95 96 93 91 89 87

35 Berufs-/Technische Oberschule 100 99 98 98 97 98 98

36 Fachgymnasium 100 100 102 104 104 103 101

37 Fachoberschule 100 99 100 100 99 98 98

38 Fachschule 100 97 98 97 97 96 96

39 Fachakademie/Berufsakademie 100 102 102 102 102 102 102

40 Teilzeitform 100 98 97 97 96 95 93

41 Berufsschule im dualen System 100 98 98 97 96 95 94

42 Berufsvorbereitungsjahr 100 114 115 113 114 110 107

43 Berufsaufbauschule - - - - - - -

44 Berufsfachschule 100 78 77 74 73 73 70

45 Berufs-/Technische Oberschule 100 101 97 97 97 93 93

46 Fachoberschule 100 99 100 100 99 101 96

47 Fachschule 100 97 97 97 96 96 95

48 Fachakademie/Berufsakademie 100 99 99 99 99 99 99

- 4* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.1 Deutschland

1.1.2 Index (2011 = 100)

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

91 90 89 88 88 87 87 86 Insgesamt 1

91 90 89 89 88 88 88 87 Allgemein bildenden Schulen 2

99 99 99 99 99 99 99 98 Vorschulbereich 3

103 103 103 103 103 103 103 102 Vorschulklassen 4

95 95 95 94 94 95 95 95 Schulkindergärten 5

95 94 94 93 93 93 93 93 Primarbereich 6

94 94 94 93 93 93 93 93 Grundschule 7

103 102 102 101 101 102 101 100 Integrierte Gesamtschule 8

95 94 94 94 93 93 93 93 Freie Waldorfschule 9

88 87 87 86 86 85 85 84 Sekundarbereich I 10

104 105 105 103 100 98 97 96 Schulartunabh. Orientierungsstufe 11

58 57 56 55 55 55 54 54 Hauptschule 12

140 142 143 142 142 141 140 139 Schulen mit mehreren Bildungsg. 13

70 68 67 66 65 65 65 64 Realschule 14

88 88 87 87 86 86 85 85 Gymnasium 15

120 120 120 119 119 119 118 118 Integrierte Gesamtschule 16

98 97 97 96 96 95 95 94 Freie Waldorfschule 17

99 99 99 98 98 98 97 97 Abendhauptschule 18

100 100 99 99 99 99 98 98 Abendrealschule 19

92 91 91 90 89 88 88 88 Sekundarbereich II 20

88 86 86 84 84 83 83 82 Gymnasium 21

131 133 136 137 137 137 137 136 Integrierte Gesamtschule 22

102 101 102 101 99 99 99 98 Freie Waldorfschule 23

101 101 101 100 100 100 100 99 Abendgymnasium 24

100 99 99 99 99 98 98 97 Kolleg 25

86 84 84 83 82 82 82 81 Förderschule 26

79 77 76 74 74 73 73 73 Förderschwerpunkt Lernen 27

90 89 89 88 88 88 87 87 Sonstige Förderschwerpunkte 28

91 89 87 86 84 83 83 82 Berufliche Schulen 29

90 88 86 85 84 83 82 82 Vollzeitform 30

80 78 77 76 76 75 75 74 Berufsvorbereitungsjahr 31

74 75 72 74 72 72 72 72 Berufsgrundbildungsjahr 32

125 125 125 125 104 104 104 104 Berufsaufbauschule 33

85 83 81 80 79 78 78 77 Berufsfachschule 34

99 97 98 96 92 89 86 85 Berufs-/Technische Oberschule 35

98 95 93 91 90 88 87 87 Fachgymnasium 36

95 93 91 90 88 87 87 87 Fachoberschule 37

95 95 94 93 92 92 91 90 Fachschule 38

102 102 102 102 102 102 102 102 Fachakademie/Berufsakademie 39

91 89 87 86 85 84 83 82 Teilzeitform 40

92 89 87 86 85 84 83 82 Berufsschule im dualen System 41

107 106 106 107 107 107 107 105 Berufsvorbereitungsjahr 42

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 43

68 66 65 64 63 62 62 61 Berufsfachschule 44

93 89 89 84 84 80 80 76 Berufs-/Technische Oberschule 45

93 90 87 86 85 83 83 82 Fachoberschule 46

95 94 94 93 92 91 91 90 Fachschule 47

99 99 99 99 99 99 99 99 Fachakademie/Berufsakademie 48

- 5* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.2 Westdeutsche Flächenländer

1.2.1 Grundzahlen

2011 (Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Insgesamt 9.195.038 9.014.821 8.838.420 8.682.770 8.516.830 8.359.690 8.214.770

2 Allgemein bildenden Schulen 7.074.416 6.927.591 6.747.050 6.619.930 6.490.510 6.364.120 6.267.220

3 Vorschulbereich 20.735 20.251 20.260 20.150 19.930 19.720 19.630

4 Vorschulklassen 6.233 6.100 6.100 6.100 6.000 5.900 5.900

5 Schulkindergärten 14.502 14.151 14.160 14.050 13.930 13.820 13.730

6 Primarbereich 2.262.800 2.221.105 2.184.880 2.164.460 2.132.380 2.116.450 2.099.210

7 Grundschule 2.237.571 2.196.130 2.160.100 2.139.900 2.108.300 2.092.700 2.075.600

8 Integrierte Gesamtschule 4.207 4.192 4.200 4.200 4.030 4.000 3.970

9 Freie Waldorfschule 21.022 20.783 20.580 20.360 20.050 19.750 19.640

10 Sekundarbereich I 3.628.722 3.553.834 3.451.590 3.352.030 3.269.920 3.180.720 3.118.630

11 Schulartunabh. Orientierungsstufe 18.570 17.600 17.400 17.100 17.100 16.900 16.600

12 Hauptschule 651.276 607.594 558.190 509.150 464.730 425.230 398.430

13 Schulen mit mehreren Bildungsg. 136.383 160.762 182.100 203.700 228.700 253.800 272.200

14 Realschule 1.119.468 1.072.480 1.014.450 956.010 906.510 851.550 811.710

15 Gymnasium 1.251.215 1.220.579 1.184.700 1.156.920 1.134.500 1.110.100 1.093.700

16 Integrierte Gesamtschule 400.624 423.746 444.000 458.700 468.200 473.600 476.700

17 Freie Waldorfschule 34.931 34.583 34.370 34.070 33.890 33.260 33.020

18 Abendhauptschule 206 200 200 200 200 200 200

19 Abendrealschule 16.049 16.290 16.180 16.180 16.090 16.080 16.070

20 Sekundarbereich II 873.148 851.707 818.320 818.090 809.180 794.330 782.750

21 Gymnasium 762.529 738.853 704.200 700.700 687.000 665.900 649.600

22 Integrierte Gesamtschule 69.219 71.434 72.500 75.500 80.400 86.700 91.600

23 Freie Waldorfschule 12.356 12.364 12.420 12.680 12.700 12.690 12.470

24 Abendgymnasium 15.470 15.686 15.700 15.710 15.600 15.580 15.650

25 Kolleg 13.574 13.370 13.500 13.500 13.480 13.460 13.430

26 Förderschule 289.011 280.694 272.000 265.200 259.100 252.900 247.000

27 Förderschwerpunkt Lernen 107.062 102.624 97.900 94.600 91.700 88.600 85.600

28 Sonstige Förderschwerpunkte 181.949 178.070 174.100 170.600 167.400 164.300 161.400

29 Berufliche Schulen 2.120.622 2.087.230 2.091.370 2.062.840 2.026.320 1.995.570 1.947.550

30 Vollzeitform 738.054 721.040 730.020 714.670 697.460 682.230 666.150

31 Berufsvorbereitungsjahr 31.534 31.050 26.140 25.720 25.010 24.400 23.580

32 Berufsgrundbildungsjahr 23.214 22.630 29.050 24.940 20.540 18.350 17.210

33 Berufsaufbauschule 481 600 600 600 600 600 600

34 Berufsfachschule 344.981 328.100 331.700 319.400 308.800 301.100 291.800

35 Berufs-/Technische Oberschule 20.954 20.760 20.430 20.110 20.010 20.080 20.060

36 Fachgymnasium 147.332 147.800 151.100 153.100 153.200 150.000 146.400

37 Fachoberschule 77.043 76.900 77.800 77.700 76.400 75.000 74.600

38 Fachschule 85.046 85.600 85.600 85.500 85.300 85.100 84.300

39 Fachakademie/Berufsakademie 7.469 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600

40 Teilzeitform 1.382.568 1.366.190 1.361.350 1.348.170 1.328.860 1.313.340 1.281.400

41 Berufsschule im dualen System 1.269.859 1.259.800 1.254.700 1.242.200 1.224.300 1.208.200 1.178.900

42 Berufsvorbereitungsjahr - - - - - - -

43 Berufsaufbauschule - - - - - - -

44 Berufsfachschule 20.707 15.880 15.780 15.180 14.880 14.680 14.170

45 Berufs-/Technische Oberschule 2.375 2.400 2.300 2.300 2.300 2.200 2.200

46 Fachoberschule 39.132 38.790 39.290 39.290 38.590 39.490 37.590

47 Fachschule 49.887 48.720 48.680 48.600 48.190 48.170 47.940

48 Fachakademie/Berufsakademie 608 600 600 600 600 600 600

- 6* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.2 Westdeutsche Flächenländer

1.2.1 Grundzahlen

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

8.086.230 7.969.940 7.875.290 7.797.530 7.735.040 7.685.890 7.648.040 7.622.430 Insgesamt 1

6.193.340 6.127.440 6.081.380 6.036.330 6.010.810 5.986.200 5.970.600 5.961.240 Allgemein bildenden Schulen 2

19.620 19.630 19.640 19.540 19.540 19.650 19.650 19.540 Vorschulbereich 3

5.900 5.900 5.900 5.900 5.900 5.900 5.900 5.800 Vorschulklassen 4

13.720 13.730 13.740 13.640 13.640 13.750 13.750 13.740 Schulkindergärten 5

2.083.190 2.076.080 2.072.880 2.073.270 2.075.670 2.078.780 2.081.490 2.082.970 Primarbereich 6

2.059.700 2.052.900 2.049.700 2.050.100 2.052.500 2.055.600 2.058.200 2.059.800 Grundschule 7

3.950 3.840 3.840 3.830 3.830 3.830 3.840 3.830 Integrierte Gesamtschule 8

19.540 19.340 19.340 19.340 19.340 19.350 19.450 19.340 Freie Waldorfschule 9

3.073.780 3.033.340 2.998.790 2.968.960 2.949.650 2.932.000 2.919.210 2.914.920 Sekundarbereich I 10

16.600 16.400 16.200 16.000 16.000 16.000 16.000 16.000 Schulartunabh. Orientierungsstufe 11

382.930 372.330 367.230 363.730 361.230 358.930 357.230 356.630 Hauptschule 12

282.300 288.400 290.200 288.300 286.600 284.500 282.900 282.800 Schulen mit mehreren Bildungsg. 13

788.300 767.390 754.970 742.660 737.760 733.650 729.660 727.960 Realschule 14

1.078.700 1.066.800 1.052.600 1.044.840 1.037.430 1.031.320 1.027.920 1.026.900 Gymnasium 15

476.000 473.500 469.700 465.800 463.100 460.700 458.700 457.900 Integrierte Gesamtschule 16

32.690 32.270 31.830 31.610 31.510 30.980 30.990 30.920 Freie Waldorfschule 17

200 200 200 200 200 200 200 200 Abendhauptschule 18

16.060 16.050 15.860 15.820 15.820 15.720 15.610 15.610 Abendrealschule 19

773.550 759.290 754.470 741.960 734.550 724.970 719.750 713.410 Sekundarbereich II 20

636.600 620.100 613.200 600.000 592.900 584.000 579.800 574.700 Gymnasium 21

95.400 97.900 100.000 101.000 101.000 100.600 99.800 99.000 Integrierte Gesamtschule 22

12.440 12.250 12.350 12.220 11.980 11.850 11.740 11.630 Freie Waldorfschule 23

15.620 15.580 15.510 15.370 15.330 15.300 15.300 15.080 Abendgymnasium 24

13.490 13.460 13.410 13.370 13.340 13.220 13.110 13.000 Kolleg 25

243.200 239.100 235.600 232.600 231.400 230.800 230.500 230.400 Förderschule 26

83.500 81.200 79.300 77.400 76.600 76.500 76.400 76.400 Förderschwerpunkt Lernen 27

159.700 157.900 156.300 155.200 154.800 154.300 154.100 154.000 Sonstige Förderschwerpunkte 28

1.892.890 1.842.500 1.793.910 1.761.200 1.724.230 1.699.690 1.677.440 1.661.190 Berufliche Schulen 29

645.720 631.070 616.720 606.350 593.100 584.000 577.360 572.430 Vollzeitform 30

22.870 22.350 21.950 21.540 21.130 21.030 20.730 20.620 Berufsvorbereitungsjahr 31

16.190 16.280 15.680 16.170 15.660 15.760 15.750 15.750 Berufsgrundbildungsjahr 32

600 600 600 600 500 500 500 500 Berufsaufbauschule 33

280.500 272.900 265.900 261.800 256.000 251.700 249.800 247.800 Berufsfachschule 34

20.260 19.940 20.290 19.640 18.810 18.210 17.480 17.260 Berufs-/Technische Oberschule 35

141.600 137.200 133.100 130.500 127.400 124.900 123.000 121.900 Fachgymnasium 36

72.300 70.100 68.300 66.500 65.100 63.900 63.400 63.100 Fachoberschule 37

83.800 84.100 83.300 82.000 80.900 80.400 79.100 77.900 Fachschule 38

7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 7.600 Fachakademie/Berufsakademie 39

1.247.170 1.211.430 1.177.190 1.154.850 1.131.130 1.115.690 1.100.080 1.088.760 Teilzeitform 40

1.147.000 1.112.900 1.080.400 1.059.500 1.036.900 1.022.700 1.007.700 997.300 Berufsschule im dualen System 41

- - - - - - - - Berufsvorbereitungsjahr 42

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 43

13.570 13.270 12.970 12.670 12.370 12.260 12.160 12.060 Berufsfachschule 44

2.200 2.100 2.100 2.000 2.000 1.900 1.900 1.800 Berufs-/Technische Oberschule 45

36.180 35.280 34.070 33.560 33.060 32.460 32.360 32.060 Fachoberschule 46

47.620 47.280 47.050 46.520 46.200 45.770 45.360 44.940 Fachschule 47

600 600 600 600 600 600 600 600 Fachakademie/Berufsakademie 48

- 7* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.2 Westdeutsche Flächenländer

1.2.2 Index (2011 = 100)

2011 (Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Insgesamt 100 98 96 94 93 91 89

2 Allgemein bildenden Schulen 100 98 95 94 92 90 89

3 Vorschulbereich 100 98 98 97 96 95 95

4 Vorschulklassen 100 98 98 98 96 95 95

5 Schulkindergärten 100 98 98 97 96 95 95

6 Primarbereich 100 98 97 96 94 94 93

7 Grundschule 100 98 97 96 94 94 93

8 Integrierte Gesamtschule 100 100 100 100 96 95 94

9 Freie Waldorfschule 100 99 98 97 95 94 93

10 Sekundarbereich I 100 98 95 92 90 88 86

11 Schulartunabh. Orientierungsstufe 100 95 94 92 92 91 89

12 Hauptschule 100 93 86 78 71 65 61

13 Schulen mit mehreren Bildungsg. 100 118 134 149 168 186 200

14 Realschule 100 96 91 85 81 76 73

15 Gymnasium 100 98 95 92 91 89 87

16 Integrierte Gesamtschule 100 106 111 114 117 118 119

17 Freie Waldorfschule 100 99 98 98 97 95 95

18 Abendhauptschule 100 97 97 97 97 97 97

19 Abendrealschule 100 102 101 101 100 100 100

20 Sekundarbereich II 100 98 94 94 93 91 90

21 Gymnasium 100 97 92 92 90 87 85

22 Integrierte Gesamtschule 100 103 105 109 116 125 132

23 Freie Waldorfschule 100 100 101 103 103 103 101

24 Abendgymnasium 100 101 101 102 101 101 101

25 Kolleg 100 98 99 99 99 99 99

26 Förderschule 100 97 94 92 90 88 85

27 Förderschwerpunkt Lernen 100 96 91 88 86 83 80

28 Sonstige Förderschwerpunkte 100 98 96 94 92 90 89

29 Berufliche Schulen 100 98 99 97 96 94 92

30 Vollzeitform 100 98 99 97 94 92 90

31 Berufsvorbereitungsjahr 100 98 83 82 79 77 75

32 Berufsgrundbildungsjahr 100 97 125 107 88 79 74

33 Berufsaufbauschule 100 125 125 125 125 125 125

34 Berufsfachschule 100 95 96 93 90 87 85

35 Berufs-/Technische Oberschule 100 99 97 96 95 96 96

36 Fachgymnasium 100 100 103 104 104 102 99

37 Fachoberschule 100 100 101 101 99 97 97

38 Fachschule 100 101 101 101 100 100 99

39 Fachakademie/Berufsakademie 100 102 102 102 102 102 102

40 Teilzeitform 100 99 98 98 96 95 93

41 Berufsschule im dualen System 100 99 99 98 96 95 93

42 Berufsvorbereitungsjahr - - - - - - -

43 Berufsaufbauschule - - - - - - -

44 Berufsfachschule 100 77 76 73 72 71 68

45 Berufs-/Technische Oberschule 100 101 97 97 97 93 93

46 Fachoberschule 100 99 100 100 99 101 96

47 Fachschule 100 98 98 97 97 97 96

48 Fachakademie/Berufsakademie 100 99 99 99 99 99 99

- 8* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.2 Westdeutsche Flächenländer

1.2.2 Index (2011 = 100)

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

88 87 86 85 84 84 83 83 Insgesamt 1

88 87 86 85 85 85 84 84 Allgemein bildenden Schulen 2

95 95 95 94 94 95 95 94 Vorschulbereich 3

95 95 95 95 95 95 95 93 Vorschulklassen 4

95 95 95 94 94 95 95 95 Schulkindergärten 5

92 92 92 92 92 92 92 92 Primarbereich 6

92 92 92 92 92 92 92 92 Grundschule 7

94 91 91 91 91 91 91 91 Integrierte Gesamtschule 8

93 92 92 92 92 92 93 92 Freie Waldorfschule 9

85 84 83 82 81 81 80 80 Sekundarbereich I 10

89 88 87 86 86 86 86 86 Schulartunabh. Orientierungsstufe 11

59 57 56 56 55 55 55 55 Hauptschule 12

207 211 213 211 210 209 207 207 Schulen mit mehreren Bildungsg. 13

70 69 67 66 66 66 65 65 Realschule 14

86 85 84 84 83 82 82 82 Gymnasium 15

119 118 117 116 116 115 114 114 Integrierte Gesamtschule 16

94 92 91 90 90 89 89 89 Freie Waldorfschule 17

97 97 97 97 97 97 97 97 Abendhauptschule 18

100 100 99 99 99 98 97 97 Abendrealschule 19

89 87 86 85 84 83 82 82 Sekundarbereich II 20

83 81 80 79 78 77 76 75 Gymnasium 21

138 141 144 146 146 145 144 143 Integrierte Gesamtschule 22

101 99 100 99 97 96 95 94 Freie Waldorfschule 23

101 101 100 99 99 99 99 97 Abendgymnasium 24

99 99 99 98 98 97 97 96 Kolleg 25

84 83 82 80 80 80 80 80 Förderschule 26

78 76 74 72 72 71 71 71 Förderschwerpunkt Lernen 27

88 87 86 85 85 85 85 85 Sonstige Förderschwerpunkte 28

89 87 85 83 81 80 79 78 Berufliche Schulen 29

87 86 84 82 80 79 78 78 Vollzeitform 30

73 71 70 68 67 67 66 65 Berufsvorbereitungsjahr 31

70 70 68 70 67 68 68 68 Berufsgrundbildungsjahr 32

125 125 125 125 104 104 104 104 Berufsaufbauschule 33

81 79 77 76 74 73 72 72 Berufsfachschule 34

97 95 97 94 90 87 83 82 Berufs-/Technische Oberschule 35

96 93 90 89 86 85 83 83 Fachgymnasium 36

94 91 89 86 84 83 82 82 Fachoberschule 37

99 99 98 96 95 95 93 92 Fachschule 38

102 102 102 102 102 102 102 102 Fachakademie/Berufsakademie 39

90 88 85 84 82 81 80 79 Teilzeitform 40

90 88 85 83 82 81 79 79 Berufsschule im dualen System 41

- - - - - - - - Berufsvorbereitungsjahr 42

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 43

66 64 63 61 60 59 59 58 Berufsfachschule 44

93 88 88 84 84 80 80 76 Berufs-/Technische Oberschule 45

92 90 87 86 84 83 83 82 Fachoberschule 46

95 95 94 93 93 92 91 90 Fachschule 47

99 99 99 99 99 99 99 99 Fachakademie/Berufsakademie 48

- 9* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.3 Ostdeutsche Flächenländer

1.3.1 Grundzahlen

2011 (Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Insgesamt 1.343.865 1.337.860 1.348.420 1.363.880 1.378.100 1.389.750 1.394.320

2 Allgemein bildenden Schulen 1.029.017 1.044.760 1.060.200 1.074.730 1.083.050 1.088.240 1.088.600

3 Vorschulbereich - - - - - - -

4 Vorschulklassen - - - - - - -

5 Schulkindergärten - - - - - - -

6 Primarbereich 382.733 383.270 385.380 388.810 391.830 396.060 396.360

7 Grundschule 379.280 379.900 382.000 385.400 388.300 392.500 392.800

8 Integrierte Gesamtschule 1.649 1.680 1.680 1.680 1.790 1.790 1.790

9 Freie Waldorfschule 1.804 1.690 1.700 1.730 1.740 1.770 1.770

10 Sekundarbereich I 491.111 502.400 508.460 513.320 514.710 515.310 516.760

11 Schulartunabh. Orientierungsstufe 36.498 35.500 35.700 36.100 36.000 36.400 37.200

12 Hauptschule - - - - - - -

13 Schulen mit mehreren Bildungsg. 251.440 260.900 266.100 270.900 273.800 274.000 273.600

14 Realschule - - - - - - -

15 Gymnasium 175.690 177.400 177.600 176.800 175.200 175.100 176.000

16 Integrierte Gesamtschule 22.029 22.950 23.320 23.730 23.890 23.960 24.070

17 Freie Waldorfschule 2.823 2.910 3.000 3.050 3.080 3.110 3.150

18 Abendhauptschule - - - - - - -

19 Abendrealschule 2.631 2.740 2.740 2.740 2.740 2.740 2.740

20 Sekundarbereich II 97.045 100.890 109.260 115.800 120.310 120.970 119.780

21 Gymnasium 87.762 91.100 98.900 105.100 109.100 109.500 108.100

22 Integrierte Gesamtschule 4.758 5.200 5.750 5.990 6.480 6.640 6.810

23 Freie Waldorfschule 849 820 840 890 940 990 1.010

24 Abendgymnasium 1.723 1.790 1.800 1.850 1.820 1.870 1.890

25 Kolleg 1.953 1.980 1.970 1.970 1.970 1.970 1.970

26 Förderschule 58.128 58.200 57.100 56.800 56.200 55.900 55.700

27 Förderschwerpunkt Lernen 32.822 32.000 30.800 30.100 29.300 28.900 28.500

28 Sonstige Förderschwerpunkte 25.306 26.200 26.300 26.700 26.900 27.000 27.200

29 Berufliche Schulen 314.848 293.100 288.220 289.150 295.050 301.510 305.720

30 Vollzeitform 116.593 109.760 110.500 111.000 113.190 115.100 115.990

31 Berufsvorbereitungsjahr 5.627 5.410 5.600 5.580 5.780 5.880 5.780

32 Berufsgrundbildungsjahr 1.442 1.900 1.950 2.050 2.100 2.250 2.200

33 Berufsaufbauschule - - - - - - -

34 Berufsfachschule 58.756 56.130 55.330 55.650 56.790 57.950 58.490

35 Berufs-/Technische Oberschule - - - - - - -

36 Fachgymnasium 14.329 14.300 14.900 15.400 16.200 16.600 17.100

37 Fachoberschule 12.895 12.570 12.720 13.020 13.320 13.520 13.720

38 Fachschule 23.544 19.450 20.000 19.300 19.000 18.900 18.700

39 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

40 Teilzeitform 198.255 183.340 177.720 178.150 181.860 186.410 189.730

41 Berufsschule im dualen System 185.333 170.800 165.300 166.000 169.900 174.500 178.100

42 Berufsvorbereitungsjahr 3.612 4.200 4.190 4.100 4.100 4.010 3.920

43 Berufsaufbauschule - - - - - - -

44 Berufsfachschule 1.664 1.270 1.190 1.160 1.160 1.170 1.180

45 Berufs-/Technische Oberschule - - - - - - -

46 Fachoberschule 96 120 120 120 120 120 120

47 Fachschule 7.550 6.950 6.920 6.770 6.580 6.610 6.410

48 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

- 10* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.3 Ostdeutsche Flächenländer

1.3.1 Grundzahlen

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

1.395.650 1.394.510 1.392.080 1.388.320 1.382.330 1.374.600 1.364.790 1.352.790 Insgesamt 1

1.087.480 1.085.900 1.083.260 1.079.510 1.073.220 1.064.260 1.052.430 1.037.990 Allgemein bildenden Schulen 2

- - - - - - - - Vorschulbereich 3

- - - - - - - - Vorschulklassen 4

- - - - - - - - Schulkindergärten 5

392.250 386.910 380.370 374.550 368.510 362.080 355.040 347.090 Primarbereich 6

388.700 383.400 377.000 371.200 365.200 358.800 351.900 344.000 Grundschule 7

1.790 1.780 1.670 1.670 1.660 1.650 1.550 1.540 Integrierte Gesamtschule 8

1.760 1.730 1.700 1.680 1.650 1.630 1.590 1.550 Freie Waldorfschule 9

521.690 525.390 528.760 530.450 530.090 526.720 521.160 514.090 Sekundarbereich I 10

38.000 38.300 38.200 37.800 36.700 35.700 35.000 34.300 Schulartunabh. Orientierungsstufe 11

- - - - - - - - Hauptschule 12

275.700 277.800 279.600 280.300 280.900 280.300 277.700 274.300 Schulen mit mehreren Bildungsg. 13

- - - - - - - - Realschule 14

177.600 178.700 180.000 181.100 180.900 179.200 177.200 174.500 Gymnasium 15

24.460 24.610 24.930 25.210 25.520 25.460 25.230 25.010 Integrierte Gesamtschule 16

3.190 3.240 3.290 3.300 3.330 3.320 3.290 3.240 Freie Waldorfschule 17

- - - - - - - - Abendhauptschule 18

2.740 2.740 2.740 2.740 2.740 2.740 2.740 2.740 Abendrealschule 19

117.940 118.100 118.730 119.310 119.620 121.060 122.430 123.710 Sekundarbereich II 20

106.300 106.500 107.100 107.600 107.900 109.200 110.400 111.600 Gymnasium 21

6.750 6.680 6.700 6.730 6.730 6.840 6.990 7.030 Integrierte Gesamtschule 22

1.020 1.040 1.040 1.070 1.070 1.090 1.100 1.130 Freie Waldorfschule 23

1.900 1.910 1.920 1.940 1.950 1.960 1.970 1.980 Abendgymnasium 24

1.970 1.970 1.970 1.970 1.970 1.970 1.970 1.970 Kolleg 25

55.600 55.500 55.400 55.200 55.000 54.400 53.800 53.100 Förderschule 26

28.400 28.200 28.100 27.900 27.800 27.500 27.100 26.700 Förderschwerpunkt Lernen 27

27.200 27.300 27.300 27.300 27.200 26.900 26.700 26.400 Sonstige Förderschwerpunkte 28

308.170 308.610 308.820 308.810 309.110 310.340 312.360 314.800 Berufliche Schulen 29

116.520 116.350 116.260 116.250 116.550 117.060 117.980 118.600 Vollzeitform 30

5.780 5.680 5.680 5.680 5.680 5.680 5.680 5.580 Berufsvorbereitungsjahr 31

2.100 2.100 2.100 2.100 2.100 2.100 2.100 2.000 Berufsgrundbildungsjahr 32

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 33

59.020 58.950 58.960 59.050 59.150 59.460 59.980 60.400 Berufsfachschule 34

- - - - - - - - Berufs-/Technische Oberschule 35

17.100 17.100 17.200 17.300 17.400 17.500 17.700 17.900 Fachgymnasium 36

13.920 13.920 13.920 14.020 14.120 14.220 14.420 14.620 Fachoberschule 37

18.600 18.600 18.400 18.100 18.100 18.100 18.100 18.100 Fachschule 38

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 39

191.650 192.260 192.560 192.560 192.560 193.280 194.380 196.200 Teilzeitform 40

180.000 180.800 181.100 181.200 181.200 182.000 183.100 185.000 Berufsschule im dualen System 41

3.920 3.820 3.810 3.810 3.810 3.810 3.810 3.720 Berufsvorbereitungsjahr 42

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 43

1.190 1.200 1.210 1.210 1.210 1.230 1.230 1.240 Berufsfachschule 44

- - - - - - - - Berufs-/Technische Oberschule 45

130 130 130 130 130 130 130 130 Fachoberschule 46

6.410 6.310 6.310 6.210 6.210 6.110 6.110 6.110 Fachschule 47

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 48

- 11* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.3 Ostdeutsche Flächenländer

1.3.2 Index (2011 = 100)

2011 (Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Insgesamt 100 100 100 101 103 103 104

2 Allgemein bildenden Schulen 100 102 103 104 105 106 106

3 Vorschulbereich - - - - - - -

4 Vorschulklassen - - - - - - -

5 Schulkindergärten - - - - - - -

6 Primarbereich 100 100 101 102 102 103 104

7 Grundschule 100 100 101 102 102 103 104

8 Integrierte Gesamtschule 100 102 102 102 109 109 109

9 Freie Waldorfschule 100 94 94 96 96 98 98

10 Sekundarbereich I 100 102 104 105 105 105 105

11 Schulartunabh. Orientierungsstufe 100 97 98 99 99 100 102

12 Hauptschule - - - - - - -

13 Schulen mit mehreren Bildungsg. 100 104 106 108 109 109 109

14 Realschule - - - - - - -

15 Gymnasium 100 101 101 101 100 100 100

16 Integrierte Gesamtschule 100 104 106 108 108 109 109

17 Freie Waldorfschule 100 103 106 108 109 110 112

18 Abendhauptschule - - - - - - -

19 Abendrealschule 100 104 104 104 104 104 104

20 Sekundarbereich II 100 104 113 119 124 125 123

21 Gymnasium 100 104 113 120 124 125 123

22 Integrierte Gesamtschule 100 109 121 126 136 140 143

23 Freie Waldorfschule 100 97 99 105 111 117 119

24 Abendgymnasium 100 104 104 107 106 109 110

25 Kolleg 100 101 101 101 101 101 101

26 Förderschule 100 100 98 98 97 96 96

27 Förderschwerpunkt Lernen 100 97 94 92 89 88 87

28 Sonstige Förderschwerpunkte 100 104 104 106 106 107 107

29 Berufliche Schulen 100 93 92 92 94 96 97

30 Vollzeitform 100 94 95 95 97 99 99

31 Berufsvorbereitungsjahr 100 96 100 99 103 104 103

32 Berufsgrundbildungsjahr 100 132 135 142 146 156 153

33 Berufsaufbauschule - - - - - - -

34 Berufsfachschule 100 96 94 95 97 99 100

35 Berufs-/Technische Oberschule - - - - - - -

36 Fachgymnasium 100 100 104 107 113 116 119

37 Fachoberschule 100 97 99 101 103 105 106

38 Fachschule 100 83 85 82 81 80 79

39 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

40 Teilzeitform 100 92 90 90 92 94 96

41 Berufsschule im dualen System 100 92 89 90 92 94 96

42 Berufsvorbereitungsjahr 100 116 116 114 114 111 109

43 Berufsaufbauschule - - - - - - -

44 Berufsfachschule 100 76 72 70 70 70 71

45 Berufs-/Technische Oberschule - - - - - - -

46 Fachoberschule 100 125 125 125 125 125 125

47 Fachschule 100 92 92 90 87 88 85

48 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

- 12* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.3 Ostdeutsche Flächenländer

1.3.2 Index (2011 = 100)

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

104 104 104 103 103 102 102 101 Insgesamt 1

106 106 105 105 104 103 102 101 Allgemein bildenden Schulen 2

- - - - - - - - Vorschulbereich 3

- - - - - - - - Vorschulklassen 4

- - - - - - - - Schulkindergärten 5

102 101 99 98 96 95 93 91 Primarbereich 6

102 101 99 98 96 95 93 91 Grundschule 7

109 108 101 101 101 100 94 93 Integrierte Gesamtschule 8

98 96 94 93 91 90 88 86 Freie Waldorfschule 9

106 107 108 108 108 107 106 105 Sekundarbereich I 10

104 105 105 104 101 98 96 94 Schulartunabh. Orientierungsstufe 11

- - - - - - - - Hauptschule 12

110 110 111 111 112 111 110 109 Schulen mit mehreren Bildungsg. 13

- - - - - - - - Realschule 14

101 102 102 103 103 102 101 99 Gymnasium 15

111 112 113 114 116 116 115 114 Integrierte Gesamtschule 16

113 115 117 117 118 118 117 115 Freie Waldorfschule 17

- - - - - - - - Abendhauptschule 18

104 104 104 104 104 104 104 104 Abendrealschule 19

122 122 122 123 123 125 126 127 Sekundarbereich II 20

121 121 122 123 123 124 126 127 Gymnasium 21

142 140 141 141 141 144 147 148 Integrierte Gesamtschule 22

120 122 122 126 126 128 130 133 Freie Waldorfschule 23

110 111 111 113 113 114 114 115 Abendgymnasium 24

101 101 101 101 101 101 101 101 Kolleg 25

96 95 95 95 95 94 93 91 Förderschule 26

87 86 86 85 85 84 83 81 Förderschwerpunkt Lernen 27

107 108 108 108 107 106 106 104 Sonstige Förderschwerpunkte 28

98 98 98 98 98 99 99 100 Berufliche Schulen 29

100 100 100 100 100 100 101 102 Vollzeitform 30

103 101 101 101 101 101 101 99 Berufsvorbereitungsjahr 31

146 146 146 146 146 146 146 139 Berufsgrundbildungsjahr 32

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 33

100 100 100 101 101 101 102 103 Berufsfachschule 34

- - - - - - - - Berufs-/Technische Oberschule 35

119 119 120 121 121 122 124 125 Fachgymnasium 36

108 108 108 109 109 110 112 113 Fachoberschule 37

79 79 78 77 77 77 77 77 Fachschule 38

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 39

97 97 97 97 97 97 98 99 Teilzeitform 40

97 98 98 98 98 98 99 100 Berufsschule im dualen System 41

109 106 105 105 105 105 105 103 Berufsvorbereitungsjahr 42

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 43

72 72 73 73 73 74 74 75 Berufsfachschule 44

- - - - - - - - Berufs-/Technische Oberschule 45

135 135 135 135 135 135 135 135 Fachoberschule 46

85 84 84 82 82 81 81 81 Fachschule 47

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 48

- 13* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.4 Stadtstaaten

1.4.1 Grundzahlen

2011 (Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Insgesamt 750.641 747.696 748.630 751.030 753.920 754.590 753.800

2 Allgemein bildenden Schulen 574.604 572.363 575.700 578.140 578.470 580.460 581.750

3 Vorschulbereich 7.498 7.700 7.900 7.900 8.000 8.000 8.100

4 Vorschulklassen 7.498 7.700 7.900 7.900 8.000 8.000 8.100

5 Schulkindergärten - - - - - - -

6 Primarbereich 186.554 190.692 194.470 197.980 200.870 203.580 202.880

7 Grundschule 173.270 177.226 180.900 184.100 186.900 189.300 188.600

8 Integrierte Gesamtschule 10.556 10.700 10.800 11.000 11.100 11.400 11.400

9 Freie Waldorfschule 2.728 2.766 2.770 2.880 2.870 2.880 2.880

10 Sekundarbereich I 271.192 269.640 267.640 264.740 262.860 264.260 267.690

11 Schulartunabh. Orientierungsstufe 46.067 43.740 44.540 45.440 46.440 47.430 49.330

12 Hauptschule 5.460 2.290 30 - - - -

13 Schulen mit mehreren Bildungsg. 12.076 5.308 3.640 2.240 1.340 760 710

14 Realschule 10.536 5.740 860 - - - -

15 Gymnasium 89.558 88.292 85.800 82.600 82.430 83.000 83.800

16 Integrierte Gesamtschule 101.132 117.680 126.000 127.500 125.500 126.000 126.600

17 Freie Waldorfschule 3.733 3.970 4.180 4.390 4.580 4.500 4.690

18 Abendhauptschule 838 839 840 830 830 830 830

19 Abendrealschule 1.792 1.781 1.750 1.740 1.740 1.740 1.730

20 Sekundarbereich II 90.780 87.043 89.390 92.070 91.880 90.080 88.600

21 Gymnasium 66.241 60.864 63.600 66.600 66.200 64.400 62.700

22 Integrierte Gesamtschule 18.518 20.100 19.800 19.600 19.900 19.800 19.900

23 Freie Waldorfschule 1.329 1.466 1.380 1.270 1.180 1.290 1.420

24 Abendgymnasium 2.068 1.993 1.990 1.980 1.980 1.970 1.960

25 Kolleg 2.624 2.620 2.620 2.620 2.620 2.620 2.620

26 Förderschule 18.580 17.288 16.300 15.450 14.860 14.540 14.480

27 Förderschwerpunkt Lernen 7.069 6.115 5.330 4.650 4.180 3.930 3.810

28 Sonstige Förderschwerpunkte 11.511 11.173 10.970 10.800 10.680 10.610 10.670

29 Berufliche Schulen 176.037 175.333 172.930 172.890 175.450 174.130 172.050

30 Vollzeitform 60.364 59.045 58.340 58.350 60.070 59.300 58.140

31 Berufsvorbereitungsjahr 6.159 6.650 6.580 6.580 6.450 6.020 5.880

32 Berufsgrundbildungsjahr 12 10 10 10 10 10 10

33 Berufsaufbauschule - - - - - - -

34 Berufsfachschule 28.108 26.954 26.300 26.300 27.700 27.100 26.200

35 Berufs-/Technische Oberschule 1.386 1.435 1.510 1.710 1.750 1.720 1.790

36 Fachgymnasium 6.698 6.282 6.460 6.410 6.490 6.730 6.580

37 Fachoberschule 7.478 6.963 6.680 6.780 7.010 6.960 6.920

38 Fachschule 10.523 10.751 10.800 10.560 10.660 10.760 10.760

39 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

40 Teilzeitform 115.673 116.288 114.590 114.540 115.380 114.830 113.910

41 Berufsschule im dualen System 107.726 107.856 106.200 106.100 106.800 106.400 105.600

42 Berufsvorbereitungsjahr 2.010 2.202 2.250 2.280 2.330 2.190 2.120

43 Berufsaufbauschule - - - - - - -

44 Berufsfachschule 987 1.089 1.030 1.030 1.090 1.100 1.060

45 Berufs-/Technische Oberschule 53 50 50 50 50 50 50

46 Fachoberschule 834 852 840 850 880 860 850

47 Fachschule 4.063 4.239 4.220 4.230 4.230 4.230 4.230

48 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

- 14* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.4 Stadtstaaten

1.4.1 Grundzahlen

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

753.190 754.670 757.860 760.240 762.380 762.810 761.880 761.180 Insgesamt 1

583.760 586.370 589.170 590.990 591.910 592.630 591.900 591.300 Allgemein bildenden Schulen 2

8.200 8.300 8.300 8.300 8.300 8.300 8.200 8.200 Vorschulbereich 3

8.200 8.300 8.300 8.300 8.300 8.300 8.200 8.200 Vorschulklassen 4

- - - - - - - - Schulkindergärten 5

201.290 199.900 198.110 197.910 197.410 197.610 197.210 196.400 Primarbereich 6

187.200 185.900 184.000 183.900 183.500 183.600 183.200 182.500 Grundschule 7

11.200 11.100 11.200 11.100 11.100 11.200 11.200 11.100 Integrierte Gesamtschule 8

2.890 2.900 2.910 2.910 2.810 2.810 2.810 2.800 Freie Waldorfschule 9

272.230 275.940 279.520 280.760 280.770 279.580 278.060 277.970 Sekundarbereich I 10

50.840 51.240 51.640 50.290 48.400 47.900 47.300 47.100 Schulartunabh. Orientierungsstufe 11

- - - - - - - - Hauptschule 12

720 720 710 710 710 710 710 710 Schulen mit mehreren Bildungsg. 13

- - - - - - - - Realschule 14

84.900 86.200 87.400 88.500 88.900 88.500 88.400 88.500 Gymnasium 15

128.400 130.400 132.300 133.800 135.300 135.000 134.200 134.200 Integrierte Gesamtschule 16

4.810 4.820 4.920 4.920 4.930 4.940 4.940 4.950 Freie Waldorfschule 17

830 830 830 820 820 820 810 810 Abendhauptschule 18

1.730 1.730 1.720 1.720 1.710 1.710 1.700 1.700 Abendrealschule 19

87.680 87.870 88.770 89.550 90.960 92.780 94.170 94.470 Sekundarbereich II 20

62.800 63.300 64.000 64.700 65.700 67.200 68.000 68.300 Gymnasium 21

18.900 18.600 18.800 18.900 19.300 19.600 20.100 20.100 Integrierte Gesamtschule 22

1.410 1.400 1.400 1.390 1.400 1.420 1.520 1.530 Freie Waldorfschule 23

1.950 1.950 1.950 1.940 1.940 1.940 1.930 1.920 Abendgymnasium 24

2.620 2.620 2.620 2.620 2.620 2.620 2.620 2.620 Kolleg 25

14.360 14.360 14.470 14.470 14.470 14.360 14.260 14.260 Förderschule 26

3.810 3.810 3.910 3.910 3.910 3.910 3.810 3.810 Förderschwerpunkt Lernen 27

10.550 10.550 10.560 10.560 10.560 10.450 10.450 10.450 Sonstige Förderschwerpunkte 28

169.430 168.300 168.690 169.250 170.470 170.180 169.980 169.880 Berufliche Schulen 29

57.190 56.770 56.920 57.330 57.790 57.790 57.790 57.790 Vollzeitform 30

5.830 5.840 5.930 5.840 5.960 5.960 5.950 5.950 Berufsvorbereitungsjahr 31

10 10 10 10 10 10 10 10 Berufsgrundbildungsjahr 32

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 33

25.600 25.600 25.700 26.100 26.400 26.400 26.400 26.400 Berufsfachschule 34

1.780 1.720 1.710 1.740 1.750 1.750 1.750 1.750 Berufs-/Technische Oberschule 35

6.430 6.190 6.150 6.100 6.120 6.120 6.120 6.120 Fachgymnasium 36

6.780 6.650 6.660 6.780 6.790 6.790 6.800 6.800 Fachoberschule 37

10.760 10.760 10.760 10.760 10.760 10.760 10.760 10.760 Fachschule 38

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 39

112.240 111.530 111.770 111.920 112.680 112.390 112.190 112.090 Teilzeitform 40

104.000 103.300 103.500 103.600 104.300 104.000 103.800 103.700 Berufsschule im dualen System 41

2.110 2.120 2.150 2.180 2.210 2.210 2.210 2.210 Berufsvorbereitungsjahr 42

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 43

1.020 1.010 1.020 1.030 1.050 1.050 1.050 1.050 Berufsfachschule 44

50 50 50 50 50 50 50 50 Berufs-/Technische Oberschule 45

830 820 820 830 840 850 850 850 Fachoberschule 46

4.230 4.230 4.230 4.230 4.230 4.230 4.230 4.230 Fachschule 47

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 48

- 15* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.4 Stadtstaaten

1.4.2 Index (2011 = 100)

2011 (Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Insgesamt 100 100 100 100 100 101 100

2 Allgemein bildenden Schulen 100 100 100 101 101 101 101

3 Vorschulbereich 100 103 105 105 107 107 108

4 Vorschulklassen 100 103 105 105 107 107 108

5 Schulkindergärten - - - - - - -

6 Primarbereich 100 102 104 106 108 109 109

7 Grundschule 100 102 104 106 108 109 109

8 Integrierte Gesamtschule 100 101 102 104 105 108 108

9 Freie Waldorfschule 100 101 102 106 105 106 106

10 Sekundarbereich I 100 99 99 98 97 97 99

11 Schulartunabh. Orientierungsstufe 100 95 97 99 101 103 107

12 Hauptschule 100 42 1 - - - -

13 Schulen mit mehreren Bildungsg. 100 44 30 19 11 6 6

14 Realschule 100 54 8 - - - -

15 Gymnasium 100 99 96 92 92 93 94

16 Integrierte Gesamtschule 100 116 125 126 124 125 125

17 Freie Waldorfschule 100 106 112 118 123 121 126

18 Abendhauptschule 100 100 100 99 99 99 99

19 Abendrealschule 100 99 98 97 97 97 97

20 Sekundarbereich II 100 96 98 101 101 99 98

21 Gymnasium 100 92 96 101 100 97 95

22 Integrierte Gesamtschule 100 109 107 106 107 107 107

23 Freie Waldorfschule 100 110 104 96 89 97 107

24 Abendgymnasium 100 96 96 96 96 95 95

25 Kolleg 100 100 100 100 100 100 100

26 Förderschule 100 93 88 83 80 78 78

27 Förderschwerpunkt Lernen 100 87 75 66 59 56 54

28 Sonstige Förderschwerpunkte 100 97 95 94 93 92 93

29 Berufliche Schulen 100 100 98 98 100 99 98

30 Vollzeitform 100 98 97 97 100 98 96

31 Berufsvorbereitungsjahr 100 108 107 107 105 98 95

32 Berufsgrundbildungsjahr 100 83 83 83 83 83 83

33 Berufsaufbauschule - - - - - - -

34 Berufsfachschule 100 96 94 94 99 96 93

35 Berufs-/Technische Oberschule 100 104 109 123 126 124 129

36 Fachgymnasium 100 94 96 96 97 100 98

37 Fachoberschule 100 93 89 91 94 93 93

38 Fachschule 100 102 103 100 101 102 102

39 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

40 Teilzeitform 100 101 99 99 100 99 98

41 Berufsschule im dualen System 100 100 99 98 99 99 98

42 Berufsvorbereitungsjahr 100 110 112 113 116 109 105

43 Berufsaufbauschule - - - - - - -

44 Berufsfachschule 100 110 104 104 110 111 107

45 Berufs-/Technische Oberschule 100 94 94 94 94 94 94

46 Fachoberschule 100 102 101 102 106 103 102

47 Fachschule 100 104 104 104 104 104 104

48 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

- 16* -


1 Schüler der allgemein bildenden und beruflichen Schulen 2011 (Ist) bis 2025

1.4 Stadtstaaten

1.4.2 Index (2011 = 100)

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

100 101 101 101 102 102 101 101 Insgesamt 1

102 102 103 103 103 103 103 103 Allgemein bildenden Schulen 2

109 111 111 111 111 111 109 109 Vorschulbereich 3

109 111 111 111 111 111 109 109 Vorschulklassen 4

- - - - - - - - Schulkindergärten 5

108 107 106 106 106 106 106 105 Primarbereich 6

108 107 106 106 106 106 106 105 Grundschule 7

106 105 106 105 105 106 106 105 Integrierte Gesamtschule 8

106 106 107 107 103 103 103 103 Freie Waldorfschule 9

100 102 103 104 104 103 103 102 Sekundarbereich I 10

110 111 112 109 105 104 103 102 Schulartunabh. Orientierungsstufe 11

- - - - - - - - Hauptschule 12

6 6 6 6 6 6 6 6 Schulen mit mehreren Bildungsg. 13

- - - - - - - - Realschule 14

95 96 98 99 99 99 99 99 Gymnasium 15

127 129 131 132 134 133 133 133 Integrierte Gesamtschule 16

129 129 132 132 132 132 132 133 Freie Waldorfschule 17

99 99 99 98 98 98 97 97 Abendhauptschule 18

97 97 96 96 95 95 95 95 Abendrealschule 19

97 97 98 99 100 102 104 104 Sekundarbereich II 20

95 96 97 98 99 101 103 103 Gymnasium 21

102 100 102 102 104 106 109 109 Integrierte Gesamtschule 22

106 105 105 105 105 107 114 115 Freie Waldorfschule 23

94 94 94 94 94 94 93 93 Abendgymnasium 24

100 100 100 100 100 100 100 100 Kolleg 25

77 77 78 78 78 77 77 77 Förderschule 26

54 54 55 55 55 55 54 54 Förderschwerpunkt Lernen 27

92 92 92 92 92 91 91 91 Sonstige Förderschwerpunkte 28

96 96 96 96 97 97 97 97 Berufliche Schulen 29

95 94 94 95 96 96 96 96 Vollzeitform 30

95 95 96 95 97 97 97 97 Berufsvorbereitungsjahr 31

83 83 83 83 83 83 83 83 Berufsgrundbildungsjahr 32

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 33

91 91 91 93 94 94 94 94 Berufsfachschule 34

128 124 123 126 126 126 126 126 Berufs-/Technische Oberschule 35

96 92 92 91 91 91 91 91 Fachgymnasium 36

91 89 89 91 91 91 91 91 Fachoberschule 37

102 102 102 102 102 102 102 102 Fachschule 38

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 39

97 96 97 97 97 97 97 97 Teilzeitform 40

97 96 96 96 97 97 96 96 Berufsschule im dualen System 41

105 105 107 108 110 110 110 110 Berufsvorbereitungsjahr 42

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 43

103 102 103 104 106 106 106 106 Berufsfachschule 44

94 94 94 94 94 94 94 94 Berufs-/Technische Oberschule 45

100 98 98 100 101 102 102 102 Fachoberschule 46

104 104 104 104 104 104 104 104 Fachschule 47

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 48

- 17* -


2 Absolventen und Abgänger der allgemein bildenden und beruflichen

Schulen 2011 (Ist) bis 2025

2.1 Deutschland

Grundzahlen

2011(Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Allgemein bildenden Schulen 879.744 869.372 903.060 850.210 849.020 843.740 810.640

2 ohne Hauptschulabschluss 49.463 50.179 49.420 48.490 46.550 44.860 42.290

3 darunter aus Förderschulen 28.787 29.084 29.040 28.260 27.460 26.830 25.510

4 mit Hautschulabschluss 166.572 157.636 155.000 150.400 146.700 139.900 132.000

5 mit Realschulabschluss 339.040 339.038 361.600 358.600 351.600 348.800 335.800

6 mit Fachhochschulreife 13.737 16.510 15.140 14.220 14.770 14.580 14.250

7 mit Hochschulreife 310.932 306.009 321.900 278.500 289.400 295.600 286.300

8 Berufliche Schulen 1.081.118 1.037.516 1.014.060 1.014.450 1.002.300 992.090 979.090

9 Berufschule im dualen System 571.027 538.436 527.110 525.390 518.360 513.330 507.270

10 Berufsvorbereitungsjahr 42.462 41.592 41.770 41.740 41.320 40.720 39.940

11 Berufsgrundbildungsjahr 29.463 27.570 27.230 27.600 27.590 27.340 27.240

12 Berufsaufbauschule 376 400 400 400 400 400 400

13 Berufsfachschule 236.518 227.412 217.210 216.740 212.280 208.840 205.280

14 Berufs-/Technische Oberschule 12.778 13.090 13.090 12.910 12.890 12.920 12.870

15 Fachgymnasium 47.662 48.331 48.140 49.170 49.730 49.830 48.990

16 Fachoberschule 74.989 74.639 73.560 74.080 73.890 73.410 72.280

17 Fachschule 62.663 62.746 62.250 63.020 62.440 61.900 61.420

18 Fachakademie/Berufsakademie 3.180 3.300 3.300 3.400 3.400 3.400 3.400

19 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 133.117 128.670 127.530 128.640 128.450 127.440 126.500

20 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 49.183 51.403 51.800 51.420 51.680 53.080 52.530

Index (2011=100)

2011(Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Allgemein bildenden Schulen 100 99 103 97 97 96 92

2 ohne Hauptschulabschluss 100 101 100 98 94 91 85

3 darunter aus Förderschulen 100 101 101 98 95 93 89

4 mit Hautschulabschluss 100 95 93 90 88 84 79

5 mit Realschulabschluss 100 100 107 106 104 103 99

6 mit Fachhochschulreife 100 120 110 104 108 106 104

7 mit Hochschulreife 100 98 104 90 93 95 92

8 Berufliche Schulen 100 96 94 94 93 92 91

9 Berufschule im dualen System 100 94 92 92 91 90 89

10 Berufsvorbereitungsjahr 100 98 98 98 97 96 94

11 Berufsgrundbildungsjahr 100 94 92 94 94 93 92

12 Berufsaufbauschule 100 106 106 106 106 106 106

13 Berufsfachschule 100 96 92 92 90 88 87

14 Berufs-/Technische Oberschule 100 102 102 101 101 101 101

15 Fachgymnasium 100 101 101 103 104 105 103

16 Fachoberschule 100 100 98 99 99 98 96

17 Fachschule 100 100 99 101 100 99 98

18 Fachakademie/Berufsakademie 100 104 104 107 107 107 107

19 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 100 105 105 105 105 108 107

20 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 100 97 96 97 96 96 95

- 18* -


2 Absolventen und Abgänger der allgemein bildenden und beruflichen

Schulen 2011 (Ist) bis 2025

2.1 Deutschland

Grundzahlen

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

788.950 776.730 761.070 760.200 743.880 745.160 737.700 731.890 Allgemein bildenden Schulen 1

41.560 40.360 39.800 39.380 38.930 38.930 38.420 38.310 ohne Hauptschulabschluss 2

24.710 24.520 24.150 23.650 22.670 22.390 22.410 22.310 darunter aus Förderschulen 3

125.100 121.700 119.600 116.800 115.800 115.100 114.300 113.600 mit Hautschulabschluss 4

322.900 319.300 313.600 315.600 305.900 306.400 306.700 303.000 mit Realschulabschluss 5

14.390 14.270 14.370 14.220 14.350 14.230 13.880 13.880 mit Fachhochschulreife 6

285.000 281.100 273.700 274.200 268.900 270.500 264.400 263.100 mit Hochschulreife 7

962.240 940.800 919.370 900.680 886.610 871.770 861.980 852.920 Berufliche Schulen 8

499.590 489.900 478.110 467.570 459.760 451.440 445.640 440.540 Berufschule im dualen System 9

38.740 37.890 37.300 36.670 36.300 35.900 35.810 35.400 Berufsvorbereitungsjahr 10

26.720 26.200 25.800 25.140 25.140 24.730 24.480 24.180 Berufsgrundbildungsjahr 11

400 400 400 400 400 400 400 400 Berufsaufbauschule 12

199.620 193.350 188.640 184.880 182.280 179.480 177.680 176.280 Berufsfachschule 13

12.890 12.980 12.730 12.880 12.540 12.130 11.810 11.280 Berufs-/Technische Oberschule 14

48.210 46.900 45.380 44.240 43.640 43.050 42.430 42.220 Fachgymnasium 15

71.760 69.780 67.820 66.620 65.280 64.290 63.890 63.490 Fachoberschule 16

60.910 60.000 59.790 58.880 57.870 56.950 56.440 55.730 Fachschule 17

3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 Fachakademie/Berufsakademie 18

124.740 121.160 118.540 116.580 114.120 112.160 110.760 109.450 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 19

51.820 51.100 49.750 48.150 47.350 46.460 45.740 45.060 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 20

Index (2011=100)

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

90 88 87 86 85 85 84 83 Allgemein bildenden Schulen 1

84 82 80 80 79 79 78 77 ohne Hauptschulabschluss 2

86 85 84 82 79 78 78 78 darunter aus Förderschulen 3

75 73 72 70 70 69 69 68 mit Hautschulabschluss 4

95 94 92 93 90 90 90 89 mit Realschulabschluss 5

105 104 105 104 104 104 101 101 mit Fachhochschulreife 6

92 90 88 88 86 87 85 85 mit Hochschulreife 7

89 87 85 83 82 81 80 79 Berufliche Schulen 8

87 86 84 82 81 79 78 77 Berufschule im dualen System 9

91 89 88 86 85 85 84 83 Berufsvorbereitungsjahr 10

91 89 88 85 85 84 83 82 Berufsgrundbildungsjahr 11

106 106 106 106 106 106 106 106 Berufsaufbauschule 12

84 82 80 78 77 76 75 75 Berufsfachschule 13

101 102 100 101 98 95 92 88 Berufs-/Technische Oberschule 14

101 98 95 93 92 90 89 89 Fachgymnasium 15

96 93 90 89 87 86 85 85 Fachoberschule 16

97 96 95 94 92 91 90 89 Fachschule 17

107 107 107 107 107 107 107 107 Fachakademie/Berufsakademie 18

105 104 101 98 96 94 93 92 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 19

94 91 89 88 86 84 83 82 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 20

- 19* -


2. Absolventen und Abgänger der allgemein bildenden und beruflichen

Schulen 2011 (Ist) bis 2025

2.2 Westdeutsche Flächenländer

Grundzahlen

2011(Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Allgemein bildenden Schulen 752.265 725.617 766.180 707.870 698.630 693.070 658.490

2 ohne Hauptschulabschluss 37.564 37.793 37.100 35.870 34.240 32.980 30.650

3 darunter aus Förderschulen 21.826 22.142 22.100 21.380 20.770 20.460 19.150

4 mit Hautschulabschluss 146.080 135.470 132.300 127.400 122.500 116.500 109.200

5 mit Realschulabschluss 291.861 288.739 309.000 304.000 294.500 291.100 277.600

6 mit Fachhochschulreife 12.498 15.239 13.880 12.900 13.390 13.190 12.840

7 mit Hochschulreife 264.262 248.376 273.900 227.700 234.000 239.300 228.200

8 Berufliche Schulen 884.382 860.250 845.220 850.090 836.710 823.190 808.390

9 Berufschule im dualen System 461.605 442.400 436.800 439.000 432.100 425.400 418.200

10 Berufsvorbereitungsjahr 26.370 26.800 26.600 26.600 26.080 25.470 24.860

11 Berufsgrundbildungsjahr 21.991 20.510 20.520 20.740 20.330 19.830 19.530

12 Berufsaufbauschule 376 400 400 400 400 400 400

13 Berufsfachschule 206.255 200.400 191.800 192.000 187.400 183.200 179.400

14 Berufs-/Technische Oberschule 12.067 12.380 12.350 12.150 11.930 11.940 11.900

15 Fachgymnasium 40.731 42.060 42.060 43.010 43.280 43.070 42.030

16 Fachoberschule 62.176 62.700 62.300 62.800 62.400 61.600 60.300

17 Fachschule 49.631 49.300 49.090 49.990 49.390 48.880 48.370

18 Fachakademie/Berufsakademie 3.180 3.300 3.300 3.400 3.400 3.400 3.400

19 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 117.263 113.500 112.800 114.000 113.700 112.200 111.000

20 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 42.587 45.350 45.750 45.400 45.270 46.460 45.720

Index (2011=100)

2011(Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Allgemein bildenden Schulen 100 96 102 94 93 92 88

2 ohne Hauptschulabschluss 100 101 99 95 91 88 82

3 darunter aus Förderschulen 100 101 101 98 95 94 88

4 mit Hautschulabschluss 100 93 91 87 84 80 75

5 mit Realschulabschluss 100 99 106 104 101 100 95

6 mit Fachhochschulreife 100 122 111 103 107 106 103

7 mit Hochschulreife 100 94 104 86 89 91 86

8 Berufliche Schulen 100 97 96 96 95 93 91

9 Berufschule im dualen System 100 96 95 95 94 92 91

10 Berufsvorbereitungsjahr 100 102 101 101 99 97 94

11 Berufsgrundbildungsjahr 100 93 93 94 92 90 89

12 Berufsaufbauschule 100 106 106 106 106 106 106

13 Berufsfachschule 100 97 93 93 91 89 87

14 Berufs-/Technische Oberschule 100 103 102 101 99 99 99

15 Fachgymnasium 100 103 103 106 106 106 103

16 Fachoberschule 100 101 100 101 100 99 97

17 Fachschule 100 99 99 101 100 98 97

18 Fachakademie/Berufsakademie 100 104 104 107 107 107 107

19 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 100 106 107 107 106 109 107

20 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 100 97 96 97 97 96 95

- 20* -


2. Absolventen und Abgänger der allgemein bildenden und beruflichen

Schulen 2011 (Ist) bis 2025

2.2 Westdeutsche Flächenländer

Grundzahlen

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

637.200 627.080 610.070 608.710 591.500 591.270 582.240 575.920 Allgemein bildenden Schulen 1

29.840 28.830 28.230 27.620 27.120 27.010 26.510 26.400 ohne Hauptschulabschluss 2

18.440 18.230 17.930 17.420 16.420 16.120 16.120 16.010 darunter aus Förderschulen 3

102.400 98.700 96.400 93.700 92.300 91.200 90.200 89.400 mit Hautschulabschluss 4

265.300 261.800 254.900 256.700 247.400 247.200 246.100 242.400 mit Realschulabschluss 5

12.960 12.850 12.940 12.790 12.880 12.760 12.430 12.420 mit Fachhochschulreife 6

226.700 224.900 217.600 217.900 211.800 213.100 207.000 205.300 mit Hochschulreife 7

789.130 767.560 746.400 727.200 713.520 697.970 688.230 678.480 Berufliche Schulen 8

408.600 398.400 386.500 375.700 368.000 359.300 353.600 348.500 Berufschule im dualen System 9

23.940 23.330 22.720 22.110 21.810 21.400 21.300 20.900 Berufsvorbereitungsjahr 10

18.910 18.290 17.890 17.280 17.280 16.870 16.670 16.370 Berufsgrundbildungsjahr 11

400 400 400 400 400 400 400 400 Berufsaufbauschule 12

173.800 167.500 162.900 159.000 156.400 153.400 151.600 149.900 Berufsfachschule 13

11.890 11.980 11.760 11.920 11.560 11.150 10.830 10.300 Berufs-/Technische Oberschule 14

41.030 39.710 38.400 37.170 36.560 35.960 35.350 34.940 Fachgymnasium 15

59.600 57.700 55.900 54.500 53.200 52.100 51.600 51.000 Fachoberschule 16

47.560 46.850 46.530 45.720 44.910 43.990 43.480 42.770 Fachschule 17

3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 3.400 Fachakademie/Berufsakademie 18

109.100 105.700 103.100 101.000 98.600 96.500 95.000 93.700 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 19

44.820 44.100 42.790 41.160 40.350 39.350 38.640 37.940 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 20

Index (2011=100)

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

85 83 81 81 79 79 77 77 Allgemein bildenden Schulen 1

79 77 75 74 72 72 71 70 ohne Hauptschulabschluss 2

84 84 82 80 75 74 74 73 darunter aus Förderschulen 3

70 68 66 64 63 62 62 61 mit Hautschulabschluss 4

91 90 87 88 85 85 84 83 mit Realschulabschluss 5

104 103 104 102 103 102 99 99 mit Fachhochschulreife 6

86 85 82 82 80 81 78 78 mit Hochschulreife 7

89 87 84 82 81 79 78 77 Berufliche Schulen 8

89 86 84 81 80 78 77 75 Berufschule im dualen System 9

91 88 86 84 83 81 81 79 Berufsvorbereitungsjahr 10

86 83 81 79 79 77 76 74 Berufsgrundbildungsjahr 11

106 106 106 106 106 106 106 106 Berufsaufbauschule 12

84 81 79 77 76 74 74 73 Berufsfachschule 13

99 99 97 99 96 92 90 85 Berufs-/Technische Oberschule 14

101 97 94 91 90 88 87 86 Fachgymnasium 15

96 93 90 88 86 84 83 82 Fachoberschule 16

96 94 94 92 90 89 88 86 Fachschule 17

107 107 107 107 107 107 107 107 Fachakademie/Berufsakademie 18

105 104 100 97 95 92 91 89 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 19

93 90 88 86 84 82 81 80 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 20

- 21* -


2. Absolventen und Abgänger der allgemein bildenden und beruflichen

Schulen 2011 (Ist) bis 2025

2.3 Ostdeutsche Flächenländer

Grundzahlen

2011(Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Allgemein bildenden Schulen 75.804 83.695 83.890 88.750 94.010 97.130 99.050

2 ohne Hauptschulabschluss 7.910 8.266 8.300 8.500 8.400 8.200 8.100

3 darunter aus Förderschulen 5.346 5.512 5.550 5.480 5.380 5.170 5.210

4 mit Hautschulabschluss 10.300 11.646 12.200 12.500 13.000 13.300 13.000

5 mit Realschulabschluss 32.276 34.849 37.400 39.100 40.800 42.200 43.200

6 mit Fachhochschulreife 662 801 790 850 910 930 950

7 mit Hochschulreife 24.656 28.133 25.200 27.800 30.900 32.500 33.800

8 Berufliche Schulen 133.150 116.216 108.940 105.330 106.260 108.790 111.170

9 Berufschule im dualen System 74.757 63.266 57.600 54.100 54.000 55.400 56.600

10 Berufsvorbereitungsjahr 9.492 8.332 8.700 8.700 8.800 8.900 9.100

11 Berufsgrundbildungsjahr 7.462 7.050 6.700 6.850 7.250 7.500 7.700

12 Berufsaufbauschule - - - - - - -

13 Berufsfachschule 19.153 16.372 15.400 15.000 15.100 15.400 15.900

14 Berufs-/Technische Oberschule - - - - - - -

15 Fachgymnasium 5.164 4.601 4.570 4.560 4.820 5.130 5.280

16 Fachoberschule 8.158 7.539 7.210 7.440 7.570 7.770 7.970

17 Fachschule 8.964 9.056 8.760 8.680 8.720 8.690 8.620

18 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

19 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 9.913 9.110 8.700 8.640 8.730 9.140 9.460

20 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 4.357 3.823 3.840 3.810 4.100 4.280 4.490

Index (2009=100)

2011(Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Allgemein bildenden Schulen 100 110 111 117 124 128 131

2 ohne Hauptschulabschluss 100 105 105 107 106 104 102

3 darunter aus Förderschulen 100 103 104 103 101 97 97

4 mit Hautschulabschluss 100 113 118 121 126 129 126

5 mit Realschulabschluss 100 108 116 121 126 131 134

6 mit Fachhochschulreife 100 121 119 128 137 140 144

7 mit Hochschulreife 100 114 102 113 125 132 137

8 Berufliche Schulen 100 87 82 79 80 82 83

9 Berufschule im dualen System 100 85 77 72 72 74 76

10 Berufsvorbereitungsjahr 100 88 92 92 93 94 96

11 Berufsgrundbildungsjahr 100 94 90 92 97 101 103

12 Berufsaufbauschule - - - - - - -

13 Berufsfachschule 100 85 80 78 79 80 83

14 Berufs-/Technische Oberschule - - - - - - -

15 Fachgymnasium 100 89 88 88 93 99 102

16 Fachoberschule 100 92 88 91 93 95 98

17 Fachschule 100 101 98 97 97 97 96

18 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

19 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 100 88 88 87 94 98 103

20 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 100 92 88 87 88 92 95

- 22* -


2. Absolventen und Abgänger der allgemein bildenden und beruflichen

Schulen 2011 (Ist) bis 2025

2.3 Ostdeutsche Flächenländer

Grundzahlen

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

99.070 97.980 98.530 98.510 98.590 99.500 100.480 100.990 Allgemein bildenden Schulen 1

8.100 7.920 7.960 7.940 7.890 8.000 8.000 8.000 ohne Hauptschulabschluss 2

5.110 5.130 5.060 5.040 5.020 5.040 5.060 5.060 darunter aus Förderschulen 3

12.900 13.200 13.200 13.100 13.200 13.300 13.500 13.600 mit Hautschulabschluss 4

42.600 42.500 43.500 43.600 43.000 43.500 44.700 44.700 mit Realschulabschluss 5

970 960 970 970 1.000 1.000 980 990 mit Fachhochschulreife 6

34.500 33.400 32.900 32.900 33.500 33.700 33.300 33.700 mit Hochschulreife 7

114.310 115.280 115.540 115.700 115.200 115.400 115.440 116.240 Berufliche Schulen 8

58.800 59.800 60.200 60.300 60.200 60.300 60.300 60.400 Berufschule im dualen System 9

9.000 8.800 8.800 8.700 8.700 8.600 8.600 8.600 Berufsvorbereitungsjahr 10

7.800 7.900 7.900 7.850 7.850 7.850 7.800 7.800 Berufsgrundbildungsjahr 11

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 12

16.100 16.300 16.300 16.300 16.200 16.300 16.300 16.600 Berufsfachschule 13

- - - - - - - - Berufs-/Technische Oberschule 14

5.520 5.590 5.440 5.550 5.550 5.550 5.540 5.740 Fachgymnasium 15

8.170 8.170 8.070 8.270 8.170 8.270 8.370 8.570 Fachoberschule 16

8.920 8.720 8.830 8.730 8.530 8.530 8.530 8.530 Fachschule 17

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 18

9.670 9.580 9.600 9.710 9.620 9.720 9.820 9.820 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 19

4.710 4.740 4.720 4.730 4.730 4.830 4.820 4.840 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 20

Index (2009=100)

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

131 129 130 130 130 131 133 133 Allgemein bildenden Schulen 1

102 100 101 100 100 101 101 101 ohne Hauptschulabschluss 2

96 96 95 94 94 94 95 95 darunter aus Förderschulen 3

125 128 128 127 128 129 131 132 mit Hautschulabschluss 4

132 132 135 135 133 135 138 138 mit Realschulabschluss 5

147 145 147 147 151 151 148 150 mit Fachhochschulreife 6

140 135 133 133 136 137 135 137 mit Hochschulreife 7

86 87 87 87 87 87 87 87 Berufliche Schulen 8

79 80 81 81 81 81 81 81 Berufschule im dualen System 9

95 93 93 92 92 91 91 91 Berufsvorbereitungsjahr 10

105 106 106 105 105 105 105 105 Berufsgrundbildungsjahr 11

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 12

84 85 85 85 85 85 85 87 Berufsfachschule 13

- - - - - - - - Berufs-/Technische Oberschule 14

107 108 105 107 107 107 107 111 Fachgymnasium 15

100 100 99 101 100 101 103 105 Fachoberschule 16

100 97 99 97 95 95 95 95 Fachschule 17

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 18

108 109 108 109 109 111 111 111 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 19

98 97 97 98 97 98 99 99 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 20

- 23* -


2. Absolventen und Abgänger der allgemein bildenden und beruflichen

Schulen 2011(Ist) bis 2025

2.4 Stadtstaaten

Grundzahlen

2011(Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Allgemein bildenden Schulen 51.675 60.060 52.990 53.590 56.380 53.540 53.100

2 ohne Hauptschulabschluss 3.989 4.120 4.020 4.120 3.910 3.680 3.540

3 darunter aus Förderschulen 1.615 1.430 1.390 1.400 1.310 1.200 1.150

4 mit Hautschulabschluss 10.192 10.520 10.500 10.500 11.200 10.100 9.800

5 mit Realschulabschluss 14.903 15.450 15.200 15.500 16.300 15.500 15.000

6 mit Fachhochschulreife 577 470 470 470 470 460 460

7 mit Hochschulreife 22.014 29.500 22.800 23.000 24.500 23.800 24.300

8 Berufliche Schulen 63.586 61.050 59.900 59.030 59.330 60.110 59.530

9 Berufschule im dualen System 34.665 32.770 32.710 32.290 32.260 32.530 32.470

10 Berufsvorbereitungsjahr 6.600 6.460 6.470 6.440 6.440 6.350 5.980

11 Berufsgrundbildungsjahr 10 10 10 10 10 10 10

12 Berufsaufbauschule - - - - - - -

13 Berufsfachschule 11.110 10.640 10.010 9.740 9.780 10.240 9.980

14 Berufs-/Technische Oberschule 711 710 740 760 960 980 970

15 Fachgymnasium 1.767 1.670 1.510 1.600 1.630 1.630 1.680

16 Fachoberschule 4.655 4.400 4.050 3.840 3.920 4.040 4.010

17 Fachschule 4.068 4.390 4.400 4.350 4.330 4.330 4.430

18 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

19 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 5.941 6.060 6.030 6.000 6.020 6.100 6.040

20 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 2.239 2.230 2.210 2.210 2.310 2.340 2.320

Index (2011=100)

2011(Ist) 2012 2013 2014 2015 2016 2017

1 Allgemein bildenden Schulen 100 116 103 104 109 104 103

2 ohne Hauptschulabschluss 100 103 101 103 98 92 89

3 darunter aus Förderschulen 100 89 86 87 81 74 71

4 mit Hautschulabschluss 100 103 103 103 110 99 96

5 mit Realschulabschluss 100 104 102 104 109 104 101

6 mit Fachhochschulreife 100 81 81 81 81 80 80

7 mit Hochschulreife 100 134 104 104 111 108 110

8 Berufliche Schulen 100 96 94 93 93 95 94

9 Berufschule im dualen System 100 95 94 93 93 94 94

10 Berufsvorbereitungsjahr 100 98 98 98 98 96 91

11 Berufsgrundbildungsjahr 100 100 100 100 100 100 100

12 Berufsaufbauschule - - - - - - -

13 Berufsfachschule 100 96 90 88 88 92 90

14 Berufs-/Technische Oberschule 100 100 104 107 135 138 136

15 Fachgymnasium 100 95 85 91 92 92 95

16 Fachoberschule 100 95 87 82 84 87 86

17 Fachschule 100 108 108 107 106 106 109

18 Fachakademie/Berufsakademie - - - - - - -

19 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 100 100 99 99 103 105 104

20 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 100 102 101 101 101 103 102

- 24* -


2. Absolventen und Abgänger der allgemein bildenden und beruflichen

Schulen 2011(Ist) bis 2025

2.4 Stadtstaaten

Grundzahlen

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

52.680 51.670 52.470 52.980 53.790 54.390 54.980 54.980 Allgemein bildenden Schulen 1

3.620 3.610 3.610 3.820 3.920 3.920 3.910 3.910 ohne Hauptschulabschluss 2

1.160 1.160 1.160 1.190 1.230 1.230 1.230 1.240 darunter aus Förderschulen 3

9.800 9.800 10.000 10.000 10.300 10.600 10.600 10.600 mit Hautschulabschluss 4

15.000 15.000 15.200 15.300 15.500 15.700 15.900 15.900 mit Realschulabschluss 5

460 460 460 460 470 470 470 470 mit Fachhochschulreife 6

23.800 22.800 23.200 23.400 23.600 23.700 24.100 24.100 mit Hochschulreife 7

58.800 57.960 57.430 57.780 57.890 58.400 58.310 58.200 Berufliche Schulen 8

32.190 31.700 31.410 31.570 31.560 31.840 31.740 31.640 Berufschule im dualen System 9

5.800 5.760 5.780 5.860 5.790 5.900 5.910 5.900 Berufsvorbereitungsjahr 10

10 10 10 10 10 10 10 10 Berufsgrundbildungsjahr 11

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 12

9.720 9.550 9.440 9.580 9.680 9.780 9.780 9.780 Berufsfachschule 13

1.000 1.000 970 960 980 980 980 980 Berufs-/Technische Oberschule 14

1.660 1.600 1.540 1.520 1.530 1.540 1.540 1.540 Fachgymnasium 15

3.990 3.910 3.850 3.850 3.910 3.920 3.920 3.920 Fachoberschule 16

4.430 4.430 4.430 4.430 4.430 4.430 4.430 4.430 Fachschule 17

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 18

5.970 5.880 5.840 5.870 5.900 5.940 5.940 5.930 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 19

2.290 2.260 2.240 2.260 2.270 2.280 2.280 2.280 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 20

Index (2011=100)

2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025

102 100 102 103 104 105 106 106 Allgemein bildenden Schulen 1

91 90 90 96 98 98 98 98 ohne Hauptschulabschluss 2

72 72 72 74 76 76 76 77 darunter aus Förderschulen 3

96 96 98 98 101 104 104 104 mit Hautschulabschluss 4

101 101 102 103 104 105 107 107 mit Realschulabschluss 5

80 80 80 80 81 81 81 81 mit Fachhochschulreife 6

108 104 105 106 107 108 109 109 mit Hochschulreife 7

92 91 90 91 91 92 92 92 Berufliche Schulen 8

93 91 91 91 91 92 92 91 Berufschule im dualen System 9

88 87 88 89 88 89 90 89 Berufsvorbereitungsjahr 10

100 100 100 100 100 100 100 100 Berufsgrundbildungsjahr 11

- - - - - - - - Berufsaufbauschule 12

87 86 85 86 87 88 88 88 Berufsfachschule 13

141 141 136 135 138 138 138 138 Berufs-/Technische Oberschule 14

94 91 87 86 87 87 87 87 Fachgymnasium 15

86 84 83 83 84 84 84 84 Fachoberschule 16

109 109 109 109 109 109 109 109 Fachschule 17

- - - - - - - - Fachakademie/Berufsakademie 18

102 101 100 101 101 102 102 102 nachr. Absolventen mit Fachhochschulreife 19

100 99 98 99 99 100 100 100 nachr. Absolventen mit Hochschulreife 20

- 25* -


- 26* -


Tabellen

Teil B: Länderzahlen

- 27* -


Abkürzungen

BW

BY

BE

BB

HB

HH

HE

MV

NI

NW

RP

SL

SN

ST

SH

TH

w FL

o FL

StSt

D

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

westdeutsche Flächenländer

ostdeutsche Flächenländer

Statdstaaten

Deutschland

- 28* -


Allgemeine Anmerkungen

Baden-Württemberg:

BW erstellt 2013 eine insgesamt aktualisierte Vorausrechnung, die Abweichungen vom

Status quo, wie z. B. die Einführung der Gemeinschaftsschule im Schuljahr 2012/13 oder die

Abschaffung der verbindlichen Grundschulempfehlung, berücksichtigt.

Mecklenburg-

Vorpommern:

2012: Bei den Absolventen der allgemein bildenden und beruflichen Schulen handelt es sich

um Ist-Werte.

Niedersachsen

2012: Bei den Schülern und Absolventen allgemein bildender Schulen handelt es sich um Ist-

Werte.

- 29* -


1 Schüler

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 1.617.559 1.718.382 416.821 270.106 94.194 239.626 848.772 172.202 1.179.734 2.717.246 569.414 133.165 434.210 232.171 410.766 235.176 9.195.038 1.343.865 750.641 11.289.544

2012 1.546.600 1.693.700 414.180 268.020 91.896 241.620 833.400 169.390 1.163.281 2.681.600 559.350 129.940 435.590 232.560 406.950 232.300 9.014.821 1.337.860 747.696 11.100.377

2013 1.519.500 1.668.800 415.760 270.810 91.410 241.460 815.900 171.940 1.145.850 2.610.000 547.860 126.810 438.980 234.570 403.700 232.120 8.838.420 1.348.420 748.630 10.935.470

2014 1.492.300 1.642.800 418.960 274.350 90.500 241.570 801.800 174.460 1.124.260 2.562.200 536.490 123.770 444.200 237.860 399.150 233.010 8.682.770 1.363.880 751.030 10.797.680

2015 1.462.200 1.613.100 422.560 277.500 89.890 241.470 791.100 176.180 1.099.140 2.512.300 523.280 120.660 448.890 241.250 395.050 234.280 8.516.830 1.378.100 753.920 10.648.850

2016 1.434.600 1.586.000 424.710 279.130 88.690 241.190 781.800 177.920 1.077.670 2.469.100 509.580 117.700 453.220 244.220 383.240 235.260 8.359.690 1.389.750 754.590 10.504.030

2017 1.406.200 1.556.900 424.240 279.560 88.070 241.490 772.900 179.520 1.059.870 2.429.500 497.470 115.160 454.410 245.090 376.770 235.740 8.214.770 1.394.320 753.800 10.362.890

2018 1.381.700 1.531.400 422.800 278.570 88.070 242.320 763.500 181.570 1.042.990 2.396.300 487.650 112.870 455.120 245.320 369.820 235.070 8.086.230 1.395.650 753.190 10.235.070

2019 1.359.500 1.509.000 423.560 276.990 88.370 242.740 755.500 182.930 1.025.420 2.368.700 479.060 110.680 456.020 244.550 362.080 234.020 7.969.940 1.394.510 754.670 10.119.120

2020 1.341.200 1.492.500 425.560 275.590 88.250 244.050 748.500 183.880 1.007.050 2.348.300 472.660 109.080 456.730 243.540 356.000 232.340 7.875.290 1.392.080 757.860 10.025.230

2021 1.325.800 1.479.800 427.590 273.980 87.840 244.810 741.900 184.910 990.190 2.334.200 466.950 107.430 456.820 242.050 351.260 230.560 7.797.530 1.388.320 760.240 9.946.090

2022 1.313.600 1.472.300 429.200 271.680 87.550 245.630 736.800 185.310 975.140 2.320.300 463.540 106.760 456.400 240.540 346.600 228.400 7.735.040 1.382.330 762.380 9.879.750

2023 1.303.400 1.467.800 428.790 269.370 87.370 246.650 732.600 185.760 961.500 2.309.900 461.640 105.690 455.000 238.440 343.360 226.030 7.685.890 1.374.600 762.810 9.823.300

2024 1.295.300 1.463.700 427.290 265.560 87.040 247.550 728.400 186.000 950.690 2.303.900 459.940 105.190 454.190 235.770 340.920 223.270 7.648.040 1.364.790 761.880 9.774.710

2025 1.288.100 1.460.600 426.390 261.130 86.820 247.970 725.500 186.350 942.750 2.303.000 459.140 104.440 452.570 232.530 338.900 220.210 7.622.430 1.352.790 761.180 9.736.400

- 30* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 1.208.538 1.337.301 325.853 220.260 67.351 181.400 657.691 132.677 899.056 2.117.824 442.320 96.577 321.544 177.800 315.109 176.736 7.074.416 1.029.017 574.604 8.678.037

2012 1.158.200 1.314.700 322.590 220.810 65.713 184.060 648.100 134.980 884.781 2.083.300 433.050 94.190 330.630 180.030 311.270 178.310 6.927.591 1.044.760 572.363 8.544.714

2013 1.134.500 1.292.300 325.760 224.800 65.060 184.880 631.500 136.570 869.860 1.997.200 422.760 91.790 336.750 181.940 307.140 180.140 6.747.050 1.060.200 575.700 8.382.950

2014 1.112.400 1.270.400 328.670 228.450 64.280 185.190 618.300 138.140 851.170 1.962.200 413.390 89.450 342.280 184.030 302.620 181.830 6.619.930 1.074.730 578.140 8.272.800

2015 1.089.200 1.247.500 329.480 230.200 63.900 185.090 608.800 138.810 830.060 1.926.200 403.680 87.160 345.770 185.270 297.910 183.000 6.490.510 1.083.050 578.470 8.152.030

2016 1.068.200 1.222.300 332.490 231.330 63.160 184.810 601.000 139.260 811.290 1.896.800 394.980 85.010 347.990 186.190 284.540 183.470 6.364.120 1.088.240 580.460 8.032.820

2017 1.049.600 1.201.600 333.490 231.560 63.050 185.210 594.500 139.820 797.510 1.872.000 388.470 83.310 347.070 186.610 280.230 183.540 6.267.220 1.088.600 581.750 7.937.570

2018 1.035.500 1.185.600 334.490 230.970 63.230 186.040 588.000 140.740 785.630 1.857.100 382.850 82.040 346.360 187.040 276.620 182.370 6.193.340 1.087.480 583.760 7.864.580

2019 1.023.600 1.174.900 336.290 230.290 63.620 186.460 582.900 141.370 773.860 1.840.300 378.460 81.000 346.460 186.870 272.420 180.910 6.127.440 1.085.900 586.370 7.799.710

2020 1.014.900 1.168.100 337.900 229.590 63.500 187.770 578.600 141.810 761.700 1.833.400 375.560 80.220 346.260 186.460 268.900 179.140 6.081.380 1.083.260 589.170 7.753.810

2021 1.007.900 1.164.000 339.100 228.480 63.360 188.530 574.500 142.550 750.750 1.821.000 372.550 79.410 345.750 185.470 266.220 177.260 6.036.330 1.079.510 590.990 7.706.830

2022 1.002.500 1.161.700 339.300 226.280 63.260 189.350 571.700 142.950 741.210 1.819.300 371.140 79.370 344.630 184.160 263.890 175.200 6.010.810 1.073.220 591.910 7.675.940

2023 997.500 1.159.600 338.890 223.470 63.370 190.370 569.100 143.290 732.480 1.816.200 370.540 78.820 342.920 181.860 261.960 172.720 5.986.200 1.064.260 592.630 7.643.090

2024 993.300 1.157.600 337.390 219.860 63.240 191.270 566.600 143.310 725.780 1.817.700 370.140 78.930 341.010 178.390 260.550 169.860 5.970.600 1.052.430 591.900 7.614.930

2025 989.300 1.156.500 336.490 215.330 63.120 191.690 565.500 143.240 721.350 1.820.400 370.440 78.500 338.580 174.350 259.250 166.490 5.961.240 1.037.990 591.300 7.590.530

- 31* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.1 Vorschulbereich

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 8.557 - - - - 7.498 6.175 - 3.336 1.878 485 304 - - - - 20.735 - 7.498 28.233

2012 8.400 - - - - 7.700 6.000 - 3.311 1.700 470 370 - - - - 20.251 - 7.700 27.951

2013 8.400 - - - - 7.900 6.000 - 3.300 1.700 480 380 - - - - 20.260 - 7.900 28.160

2014 8.400 - - - - 7.900 5.900 - 3.300 1.700 480 370 - - - - 20.150 - 7.900 28.050

2015 8.300 - - - - 8.000 5.900 - 3.200 1.700 460 370 - - - - 19.930 - 8.000 27.930

2016 8.300 - - - - 8.000 5.800 - 3.100 1.700 460 360 - - - - 19.720 - 8.000 27.720

2017 8.200 - - - - 8.100 5.800 - 3.100 1.700 460 370 - - - - 19.630 - 8.100 27.730

2018 8.200 - - - - 8.200 5.800 - 3.100 1.700 460 360 - - - - 19.620 - 8.200 27.820

2019 8.200 - - - - 8.300 5.800 - 3.100 1.700 470 360 - - - - 19.630 - 8.300 27.930

2020 8.200 - - - - 8.300 5.800 - 3.100 1.700 470 370 - - - - 19.640 - 8.300 27.940

2021 8.100 - - - - 8.300 5.800 - 3.100 1.700 470 370 - - - - 19.540 - 8.300 27.840

2022 8.100 - - - - 8.300 5.800 - 3.100 1.700 470 370 - - - - 19.540 - 8.300 27.840

2023 8.100 - - - - 8.300 5.800 - 3.100 1.800 480 370 - - - - 19.650 - 8.300 27.950

2024 8.100 - - - - 8.200 5.800 - 3.100 1.800 480 370 - - - - 19.650 - 8.200 27.850

2025 8.000 - - - - 8.200 5.800 - 3.100 1.800 480 360 - - - - 19.540 - 8.200 27.740

- 32* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.1 Vorschulbereich

1.1.1.1 Vorklassen

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 3.930 - - - - 7.498 2.303 - - - - - - - - - 6.233 - 7.498 13.731

2012 3.900 - - - - 7.700 2.200 - - - - - - - - - 6.100 - 7.700 13.800

2013 3.900 - - - - 7.900 2.200 - - - - - - - - - 6.100 - 7.900 14.000

2014 3.900 - - - - 7.900 2.200 - - - - - - - - - 6.100 - 7.900 14.000

2015 3.800 - - - - 8.000 2.200 - - - - - - - - - 6.000 - 8.000 14.000

2016 3.800 - - - - 8.000 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.000 13.900

2017 3.800 - - - - 8.100 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.100 14.000

2018 3.800 - - - - 8.200 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.200 14.100

2019 3.800 - - - - 8.300 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.300 14.200

2020 3.800 - - - - 8.300 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.300 14.200

2021 3.800 - - - - 8.300 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.300 14.200

2022 3.800 - - - - 8.300 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.300 14.200

2023 3.800 - - - - 8.300 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.300 14.200

2024 3.800 - - - - 8.200 2.100 - - - - - - - - - 5.900 - 8.200 14.100

2025 3.700 - - - - 8.200 2.100 - - - - - - - - - 5.800 - 8.200 14.000

- 33* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.1 Vorschulbereich

1.1.1.2 Schulkindergarten

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 4.627 - - - - - 3.872 - 3.336 1.878 485 304 - - - - 14.502 - - 14.502

2012 4.500 - - - - - 3.800 - 3.311 1.700 470 370 - - - - 14.151 - - 14.151

2013 4.500 - - - - - 3.800 - 3.300 1.700 480 380 - - - - 14.160 - - 14.160

2014 4.500 - - - - - 3.700 - 3.300 1.700 480 370 - - - - 14.050 - - 14.050

2015 4.500 - - - - - 3.700 - 3.200 1.700 460 370 - - - - 13.930 - - 13.930

2016 4.500 - - - - - 3.700 - 3.100 1.700 460 360 - - - - 13.820 - - 13.820

2017 4.400 - - - - - 3.700 - 3.100 1.700 460 370 - - - - 13.730 - - 13.730

2018 4.400 - - - - - 3.700 - 3.100 1.700 460 360 - - - - 13.720 - - 13.720

2019 4.400 - - - - - 3.700 - 3.100 1.700 470 360 - - - - 13.730 - - 13.730

2020 4.400 - - - - - 3.700 - 3.100 1.700 470 370 - - - - 13.740 - - 13.740

2021 4.300 - - - - - 3.700 - 3.100 1.700 470 370 - - - - 13.640 - - 13.640

2022 4.300 - - - - - 3.700 - 3.100 1.700 470 370 - - - - 13.640 - - 13.640

2023 4.300 - - - - - 3.700 - 3.100 1.800 480 370 - - - - 13.750 - - 13.750

2024 4.300 - - - - - 3.700 - 3.100 1.800 480 370 - - - - 13.750 - - 13.750

2025 4.300 - - - - - 3.700 - 3.100 1.800 480 360 - - - - 13.740 - - 13.740

- 34* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.2 Primarbereich

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 384.705 434.042 108.302 76.901 20.907 57.345 212.210 49.375 296.360 657.491 142.147 31.306 123.536 65.950 104.539 66.971 2.262.800 382.733 186.554 2.832.087

2012 378.000 424.800 111.600 77.760 21.142 57.950 209.700 49.380 293.195 646.300 136.340 30.370 123.570 65.930 102.400 66.630 2.221.105 383.270 190.692 2.795.067

2013 372.800 418.600 114.800 78.560 21.220 58.450 207.500 49.380 291.000 630.600 133.730 30.050 124.670 66.430 100.600 66.340 2.184.880 385.380 194.470 2.764.730

2014 368.500 418.500 117.600 79.970 21.420 58.960 206.300 49.180 285.800 624.100 132.510 29.750 125.880 67.130 99.000 66.650 2.164.460 388.810 197.980 2.751.250

2015 365.100 417.100 120.100 81.290 21.510 59.260 203.100 48.980 277.630 611.300 131.110 29.140 126.370 68.130 97.900 67.060 2.132.380 391.830 200.870 2.725.080

2016 363.200 416.200 122.400 81.990 21.410 59.770 201.100 49.380 270.200 609.800 130.210 28.940 127.680 69.340 96.800 67.670 2.116.450 396.060 203.580 2.716.090

2017 360.800 414.100 121.500 81.790 21.310 60.070 199.200 50.180 262.970 608.700 129.010 28.630 126.870 69.840 95.800 67.680 2.099.210 396.360 202.880 2.698.450

2018 358.300 411.400 119.700 80.380 21.210 60.380 197.200 50.990 257.350 607.600 128.110 28.430 125.060 69.540 94.800 66.280 2.083.190 392.250 201.290 2.676.730

2019 356.200 410.700 117.900 78.660 21.210 60.790 196.200 51.590 255.440 607.200 128.110 28.330 123.550 68.440 93.900 64.670 2.076.080 386.910 199.900 2.662.890

2020 354.600 409.800 115.600 76.640 21.210 61.300 195.900 51.990 254.740 607.600 128.510 28.530 122.250 66.930 93.200 62.560 2.072.880 380.370 198.110 2.651.360

2021 353.500 410.000 114.900 74.730 21.210 61.800 195.800 51.890 254.530 609.000 129.110 28.530 121.940 65.230 92.800 60.760 2.073.270 374.550 197.910 2.645.730

2022 352.600 410.500 114.100 72.910 21.210 62.100 195.800 51.590 254.530 611.200 129.810 28.630 121.130 63.420 92.600 59.460 2.075.670 368.510 197.410 2.641.590

2023 351.800 411.100 113.900 71.000 21.210 62.500 196.000 51.190 254.530 613.700 130.410 28.740 120.230 61.410 92.500 58.250 2.078.780 362.080 197.610 2.638.470

2024 351.000 411.300 113.500 68.890 21.210 62.500 196.100 50.580 254.640 616.200 131.010 28.740 119.320 59.300 92.500 56.950 2.081.490 355.040 197.210 2.633.740

2025 350.000 411.400 112.900 66.660 21.100 62.400 196.200 49.780 254.530 618.200 131.510 28.630 118.010 57.000 92.500 55.640 2.082.970 347.090 196.400 2.626.460

- 35* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.2 Primarbereich

1.1.2.1 Grundschulen

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN 1) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 377.492 431.497 101.128 76.253 20.602 51.540 207.624 49.107 292.983 652.553 141.410 30.925 123.033 65.724 103.087 65.163 2.237.571 379.280 173.270 2.790.121

2012 370.800 422.300 104.200 77.100 20.826 52.200 205.200 49.100 289.830 641.400 135.600 30.000 123.100 65.700 101.000 64.900 2.196.130 379.900 177.226 2.753.256

2013 365.700 416.100 107.200 77.900 20.900 52.800 203.000 49.100 287.600 625.800 133.000 29.700 124.200 66.200 99.200 64.600 2.160.100 382.000 180.900 2.723.000

2014 361.500 416.000 109.800 79.300 21.100 53.200 201.800 48.900 282.500 619.300 131.800 29.400 125.400 66.900 97.600 64.900 2.139.900 385.400 184.100 2.709.400

2015 358.200 414.700 112.200 80.600 21.200 53.500 198.800 48.700 274.400 606.500 130.400 28.800 125.900 67.900 96.500 65.200 2.108.300 388.300 186.900 2.683.500

2016 356.300 413.800 114.300 81.300 21.100 53.900 196.800 49.100 267.100 605.100 129.500 28.600 127.200 69.100 95.500 65.800 2.092.700 392.500 189.300 2.674.500

2017 353.900 411.700 113.400 81.100 21.000 54.200 194.900 49.900 260.000 604.000 128.300 28.300 126.400 69.600 94.500 65.800 2.075.600 392.800 188.600 2.657.000

2018 351.500 409.000 111.800 79.700 20.900 54.500 192.900 50.700 254.400 602.900 127.400 28.100 124.600 69.300 93.500 64.400 2.059.700 388.700 187.200 2.635.600

2019 349.500 408.300 110.100 78.000 20.900 54.900 192.000 51.300 252.500 602.600 127.400 28.000 123.100 68.200 92.600 62.800 2.052.900 383.400 185.900 2.622.200

2020 347.900 407.400 107.800 76.000 20.900 55.300 191.700 51.700 251.800 603.000 127.800 28.200 121.800 66.700 91.900 60.800 2.049.700 377.000 184.000 2.610.700

2021 346.800 407.600 107.200 74.100 20.900 55.800 191.600 51.600 251.600 604.400 128.400 28.200 121.500 65.000 91.500 59.000 2.050.100 371.200 183.900 2.605.200

2022 345.900 408.100 106.500 72.300 20.900 56.100 191.600 51.300 251.600 606.600 129.100 28.300 120.700 63.200 91.300 57.700 2.052.500 365.200 183.500 2.601.200

2023 345.100 408.700 106.300 70.400 20.900 56.400 191.800 50.900 251.600 609.100 129.700 28.400 119.800 61.200 91.200 56.500 2.055.600 358.800 183.600 2.598.000

2024 344.300 408.900 105.900 68.300 20.900 56.400 191.900 50.300 251.700 611.500 130.300 28.400 118.900 59.100 91.200 55.300 2.058.200 351.900 183.200 2.593.300

2025 343.400 409.000 105.400 66.100 20.800 56.300 192.000 49.500 251.600 613.500 130.800 28.300 117.600 56.800 91.200 54.000 2.059.800 344.000 182.500 2.586.300

Anmerkung: 1) SN: Einschließlich Vorbereitungsklassen für Migranten.

- 36* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.2 Primarbereich

1.1.2.2 Integrierte Gesamtschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - 5.731 274 - 4.825 3.074 - 1.133 - - - - - - 1.375 4.207 1.649 10.556 16.412

2012 - - 5.900 280 - 4.800 3.000 - 1.192 - - - - - - 1.400 4.192 1.680 10.700 16.572

2013 - - 6.100 280 - 4.700 3.000 - 1.200 - - - - - - 1.400 4.200 1.680 10.800 16.680

2014 - - 6.200 280 - 4.800 3.000 - 1.200 - - - - - - 1.400 4.200 1.680 11.000 16.880

2015 - - 6.300 290 - 4.800 2.900 - 1.130 - - - - - - 1.500 4.030 1.790 11.100 16.920

2016 - - 6.500 290 - 4.900 2.900 - 1.100 - - - - - - 1.500 4.000 1.790 11.400 17.190

2017 - - 6.500 290 - 4.900 2.900 - 1.070 - - - - - - 1.500 3.970 1.790 11.400 17.160

2018 - - 6.300 290 - 4.900 2.900 - 1.050 - - - - - - 1.500 3.950 1.790 11.200 16.940

2019 - - 6.200 280 - 4.900 2.800 - 1.040 - - - - - - 1.500 3.840 1.780 11.100 16.720

2020 - - 6.200 270 - 5.000 2.800 - 1.040 - - - - - - 1.400 3.840 1.670 11.200 16.710

2021 - - 6.100 270 - 5.000 2.800 - 1.030 - - - - - - 1.400 3.830 1.670 11.100 16.600

2022 - - 6.100 260 - 5.000 2.800 - 1.030 - - - - - - 1.400 3.830 1.660 11.100 16.590

2023 - - 6.100 250 - 5.100 2.800 - 1.030 - - - - - - 1.400 3.830 1.650 11.200 16.680

2024 - - 6.100 250 - 5.100 2.800 - 1.040 - - - - - - 1.300 3.840 1.550 11.200 16.590

2025 - - 6.000 240 - 5.100 2.800 - 1.030 - - - - - - 1.300 3.830 1.540 11.100 16.470

- 37* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.2 Primarbereich

1.1.2.3 Freie Waldorfschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 7.213 2.545 1.443 374 305 980 1.512 268 2.244 4.938 737 381 503 226 1.452 433 21.022 1.804 2.728 25.554

2012 7.200 2.500 1.500 380 316 950 1.500 280 2.173 4.900 740 370 470 230 1.400 330 20.783 1.690 2.766 25.239

2013 7.100 2.500 1.500 380 320 950 1.500 280 2.200 4.800 730 350 470 230 1.400 340 20.580 1.700 2.770 25.050

2014 7.000 2.500 1.600 390 320 960 1.500 280 2.100 4.800 710 350 480 230 1.400 350 20.360 1.730 2.880 24.970

2015 6.900 2.400 1.600 400 310 960 1.400 280 2.100 4.800 710 340 470 230 1.400 360 20.050 1.740 2.870 24.660

2016 6.900 2.400 1.600 400 310 970 1.400 280 2.000 4.700 710 340 480 240 1.300 370 19.750 1.770 2.880 24.400

2017 6.900 2.400 1.600 400 310 970 1.400 280 1.900 4.700 710 330 470 240 1.300 380 19.640 1.770 2.880 24.290

2018 6.800 2.400 1.600 390 310 980 1.400 290 1.900 4.700 710 330 460 240 1.300 380 19.540 1.760 2.890 24.190

2019 6.700 2.400 1.600 380 310 990 1.400 290 1.900 4.600 710 330 450 240 1.300 370 19.340 1.730 2.900 23.970

2020 6.700 2.400 1.600 370 310 1.000 1.400 290 1.900 4.600 710 330 450 230 1.300 360 19.340 1.700 2.910 23.950

2021 6.700 2.400 1.600 360 310 1.000 1.400 290 1.900 4.600 710 330 440 230 1.300 360 19.340 1.680 2.910 23.930

2022 6.700 2.400 1.500 350 310 1.000 1.400 290 1.900 4.600 710 330 430 220 1.300 360 19.340 1.650 2.810 23.800

2023 6.700 2.400 1.500 350 310 1.000 1.400 290 1.900 4.600 710 340 430 210 1.300 350 19.350 1.630 2.810 23.790

2024 6.700 2.400 1.500 340 310 1.000 1.400 280 1.900 4.700 710 340 420 200 1.300 350 19.450 1.590 2.810 23.850

2025 6.600 2.400 1.500 320 300 1.000 1.400 280 1.900 4.700 710 330 410 200 1.300 340 19.340 1.550 2.800 23.690

- 38* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 620.724 721.796 155.695 106.208 33.297 82.200 324.448 61.498 466.147 1.038.134 236.277 49.649 153.178 84.529 171.547 85.698 3.628.722 491.111 271.192 4.391.025

2012 609.900 707.400 154.500 108.220 32.730 82.410 318.100 63.090 455.214 1.015.000 232.270 48.100 157.580 85.930 167.850 87.580 3.553.834 502.400 269.640 4.325.874

2013 591.000 690.400 153.560 109.820 32.160 81.920 312.300 63.490 442.500 992.300 223.190 46.030 159.790 86.700 153.870 88.660 3.451.590 508.460 267.640 4.227.690

2014 572.800 667.900 151.570 109.830 31.650 81.520 306.000 64.360 431.500 966.100 213.810 44.390 162.290 87.530 149.530 89.310 3.352.030 513.320 264.740 4.130.090

2015 555.500 648.300 149.570 108.820 31.870 81.420 300.900 64.820 422.600 949.300 205.390 43.080 164.090 87.660 144.850 89.320 3.269.920 514.710 262.860 4.047.490

2016 539.400 627.200 151.570 108.920 31.860 80.830 296.600 64.910 413.800 923.400 198.390 41.550 165.590 87.230 140.380 88.660 3.180.720 515.310 264.260 3.960.290

2017 528.100 614.500 154.970 110.030 31.800 80.920 293.100 64.820 408.800 902.900 193.790 40.470 166.390 87.030 136.970 88.490 3.118.630 516.760 267.690 3.903.080

2018 521.100 606.100 158.670 111.240 31.910 81.650 290.600 65.330 404.500 887.800 188.880 39.840 168.590 87.920 134.960 88.610 3.073.780 521.690 272.230 3.867.700

2019 515.100 601.300 161.870 112.260 32.110 81.960 287.600 65.360 396.700 874.900 185.470 39.310 169.900 89.040 132.960 88.830 3.033.340 525.390 275.940 3.834.670

2020 510.000 599.100 164.870 113.470 32.090 82.560 284.200 65.180 387.100 865.100 183.350 38.790 170.800 90.040 131.150 89.270 2.998.790 528.760 279.520 3.807.070

2021 506.200 597.300 165.970 114.050 31.970 82.820 281.100 65.780 378.500 856.000 182.050 38.230 170.490 90.850 129.580 89.280 2.968.960 530.450 280.760 3.780.170

2022 503.200 595.000 165.770 113.360 31.870 83.130 278.900 66.590 370.700 854.500 180.850 38.130 170.190 91.250 128.370 88.700 2.949.650 530.090 280.770 3.760.510

2023 500.100 592.500 164.270 111.940 31.870 83.440 276.900 67.410 363.900 853.500 180.250 37.700 169.180 90.860 127.150 87.330 2.932.000 526.720 279.580 3.738.300

2024 497.500 590.600 162.270 110.130 31.750 84.040 275.100 68.020 359.700 853.200 179.250 37.810 168.080 89.390 126.050 85.540 2.919.210 521.160 278.060 3.718.430

2025 495.200 590.000 161.870 107.910 31.750 84.350 274.700 68.430 358.300 854.300 179.550 37.710 166.760 87.550 125.160 83.440 2.914.920 514.090 277.970 3.706.980

- 39* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I (Klassenstufen 5 und 6)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 216.465 254.980 52.756 38.674 11.044 29.317 111.877 23.514 158.333 348.083 76.016 16.946 59.299 32.108 56.303 32.477 1.239.003 186.072 93.117 1.518.192

2012 205.500 241.100 51.200 37.570 10.733 29.540 108.700 23.750 152.337 338.600 74.830 16.530 59.130 31.590 53.450 32.880 1.191.047 184.920 91.473 1.467.440

2013 196.200 232.500 52.100 37.870 10.510 29.030 107.000 23.450 148.300 331.100 72.830 16.000 58.520 30.900 51.120 32.490 1.155.050 183.230 91.640 1.429.920

2014 192.800 224.200 53.100 38.280 10.500 29.140 105.300 23.950 147.400 325.100 68.560 15.390 59.630 30.900 50.310 32.500 1.129.060 185.260 92.740 1.407.060

2015 189.800 217.600 54.200 38.170 10.500 29.440 105.000 24.660 148.300 322.000 66.450 15.360 60.830 31.200 49.400 32.400 1.113.910 187.260 94.140 1.395.310

2016 186.000 216.300 55.200 38.580 10.620 29.540 104.000 24.360 145.800 316.300 65.220 15.050 60.530 31.200 48.080 32.010 1.096.750 186.680 95.360 1.378.790

2017 183.700 216.200 57.000 39.390 10.720 29.640 102.100 23.760 143.500 303.400 64.720 14.740 60.330 31.200 47.270 31.910 1.075.630 186.590 97.360 1.359.580

2018 183.100 217.000 58.600 40.290 10.720 30.060 101.800 23.970 141.400 302.600 64.920 14.740 61.830 32.000 46.960 32.520 1.072.520 190.610 99.380 1.362.510

2019 182.000 215.700 59.000 40.610 10.720 30.160 100.600 24.270 135.900 302.100 63.920 14.530 62.530 32.810 46.760 32.930 1.061.510 193.150 99.880 1.354.540

2020 180.500 214.100 59.400 40.510 10.610 30.360 99.000 24.470 130.600 301.400 62.720 14.330 62.330 33.210 46.150 33.140 1.048.800 193.660 100.370 1.342.830

2021 179.200 213.400 58.100 40.090 10.500 30.320 98.100 25.080 129.000 300.900 62.520 14.230 61.220 33.010 45.440 32.640 1.042.790 192.040 98.920 1.333.750

2022 178.100 212.100 56.400 38.890 10.610 30.330 97.800 25.480 128.500 300.500 62.420 14.330 59.820 32.310 45.040 31.430 1.038.790 187.930 97.340 1.324.060

2023 177.400 211.900 55.900 37.870 10.610 30.440 97.800 25.580 128.200 300.600 62.820 14.220 59.820 31.600 44.730 30.120 1.037.670 184.990 96.950 1.319.610

2024 176.800 212.000 55.300 37.070 10.610 30.740 97.800 25.480 128.000 301.400 63.020 14.340 60.020 30.720 44.530 29.420 1.037.890 182.710 96.650 1.317.250

2025 176.400 212.500 55.100 36.360 10.610 30.950 97.800 25.380 128.000 302.700 63.320 14.340 60.010 29.890 44.360 28.920 1.039.420 180.560 96.660 1.316.640

- 40* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I (Klasenstufe 7 bis 10)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 404.259 466.816 102.939 67.534 22.253 52.883 212.571 37.984 307.814 690.051 160.261 32.703 93.879 52.421 115.244 53.221 2.389.719 305.039 178.075 2.872.833

2012 404.400 466.300 103.300 70.650 21.997 52.870 209.400 39.340 302.877 676.400 157.440 31.570 98.450 54.340 114.400 54.700 2.362.787 317.480 178.167 2.858.434

2013 394.800 457.900 101.460 71.950 21.650 52.890 205.300 40.040 294.200 661.200 150.360 30.030 101.270 55.800 102.750 56.170 2.296.540 325.230 176.000 2.797.770

2014 380.000 443.700 98.470 71.550 21.150 52.380 200.700 40.410 284.100 641.000 145.250 29.000 102.660 56.630 99.220 56.810 2.222.970 328.060 172.000 2.723.030

2015 365.700 430.700 95.370 70.650 21.370 51.980 195.900 40.160 274.300 627.300 138.940 27.720 103.260 56.460 95.450 56.920 2.156.010 327.450 168.720 2.652.180

2016 353.400 410.900 96.370 70.340 21.240 51.290 192.600 40.550 268.000 607.100 133.170 26.500 105.060 56.030 92.300 56.650 2.083.970 328.630 168.900 2.581.500

2017 344.400 398.300 97.970 70.640 21.080 51.280 191.000 41.060 265.300 599.500 129.070 25.730 106.060 55.830 89.700 56.580 2.043.000 330.170 170.330 2.543.500

2018 338.000 389.100 100.070 70.950 21.190 51.590 188.800 41.360 263.100 585.200 123.960 25.100 106.760 55.920 88.000 56.090 2.001.260 331.080 172.850 2.505.190

2019 333.100 385.600 102.870 71.650 21.390 51.800 187.000 41.090 260.800 572.800 121.550 24.780 107.370 56.230 86.200 55.900 1.971.830 332.240 176.060 2.480.130

2020 329.500 385.000 105.470 72.960 21.480 52.200 185.200 40.710 256.500 563.700 120.630 24.460 108.470 56.830 85.000 56.130 1.949.990 335.100 179.150 2.464.240

2021 327.000 383.900 107.870 73.960 21.470 52.500 183.000 40.700 249.500 555.100 119.530 24.000 109.270 57.840 84.140 56.640 1.926.170 338.410 181.840 2.446.420

2022 325.100 382.900 109.370 74.470 21.260 52.800 181.100 41.110 242.200 554.000 118.430 23.800 110.370 58.940 83.330 57.270 1.910.860 342.160 183.430 2.436.450

2023 322.700 380.600 108.370 74.070 21.260 53.000 179.100 41.830 235.700 552.900 117.430 23.480 109.360 59.260 82.420 57.210 1.894.330 341.730 182.630 2.418.690

2024 320.700 378.600 106.970 73.060 21.140 53.300 177.300 42.540 231.700 551.800 116.230 23.470 108.060 58.670 81.520 56.120 1.881.320 338.450 181.410 2.401.180

2025 318.800 377.500 106.770 71.550 21.140 53.400 176.900 43.050 230.300 551.600 116.230 23.370 106.750 57.660 80.800 54.520 1.875.500 333.530 181.310 2.390.340

- 41* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.1 Schulartunabhängige Orientierungsstufe

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 467 617 45.122 36.498 - 945 17.486 - - - - - - - - - 18.570 36.498 46.067 101.135

2012 400 600 43.400 35.500 - 340 16.600 - - - - - - - - - 17.600 35.500 43.740 96.840

2013 400 600 44.200 35.700 - 340 16.400 - - - - - - - - - 17.400 35.700 44.540 97.640

2014 400 600 45.100 36.100 - 340 16.100 - - - - - - - - - 17.100 36.100 45.440 98.640

2015 400 600 46.100 36.000 - 340 16.100 - - - - - - - - - 17.100 36.000 46.440 99.540

2016 400 600 47.100 36.400 - 330 15.900 - - - - - - - - - 16.900 36.400 47.430 100.730

2017 400 600 49.000 37.200 - 330 15.600 - - - - - - - - - 16.600 37.200 49.330 103.130

2018 400 600 50.500 38.000 - 340 15.600 - - - - - - - - - 16.600 38.000 50.840 105.440

2019 400 600 50.900 38.300 - 340 15.400 - - - - - - - - - 16.400 38.300 51.240 105.940

2020 400 600 51.300 38.200 - 340 15.200 - - - - - - - - - 16.200 38.200 51.640 106.040

2021 400 600 50.100 37.800 - 190 15.000 - - - - - - - - - 16.000 37.800 50.290 104.090

2022 400 600 48.400 36.700 - - 15.000 - - - - - - - - - 16.000 36.700 48.400 101.100

2023 400 600 47.900 35.700 - - 15.000 - - - - - - - - - 16.000 35.700 47.900 99.600

2024 400 600 47.300 35.000 - - 15.000 - - - - - - - - - 16.000 35.000 47.300 98.300

2025 400 600 47.100 34.300 - - 15.000 - - - - - - - - - 16.000 34.300 47.100 97.400

- 42* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.2 Hauptschule (Klassenstufe 5 bis 9/10)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 146.546 213.958 5.434 - 26 - 25.060 - 75.019 175.349 5.210 255 - - 9.879 - 651.276 - 5.460 656.736

2012 148.400 205.100 2.290 - - - 24.000 - 66.544 157.500 2.000 250 - - 3.800 - 607.594 - 2.290 609.884

2013 142.600 196.900 30 - - - 23.000 - 57.400 136.200 1.100 240 - - 750 - 558.190 - 30 558.220

2014 138.000 188.100 - - - - 22.000 - 48.200 111.800 800 250 - - - - 509.150 - - 509.150

2015 133.700 181.200 - - - - 21.100 - 40.200 87.500 800 230 - - - - 464.730 - - 464.730

2016 129.700 175.800 - - - - 20.600 - 34.100 64.000 800 230 - - - - 425.230 - - 425.230

2017 127.000 172.500 - - - - 20.500 - 31.800 45.600 800 230 - - - - 398.430 - - 398.430

2018 125.300 170.100 - - - - 20.200 - 31.500 34.800 800 230 - - - - 382.930 - - 382.930

2019 123.800 169.000 - - - - 20.100 - 30.900 27.500 800 230 - - - - 372.330 - - 372.330

2020 122.600 168.500 - - - - 19.900 - 30.300 24.900 800 230 - - - - 367.230 - - 367.230

2021 121.700 168.100 - - - - 19.600 - 29.600 23.700 800 230 - - - - 363.730 - - 363.730

2022 121.000 167.200 - - - - 19.400 - 29.000 23.600 800 230 - - - - 361.230 - - 361.230

2023 120.300 166.500 - - - - 19.200 - 28.300 23.600 800 230 - - - - 358.930 - - 358.930

2024 119.600 166.100 - - - - 19.100 - 27.900 23.500 800 230 - - - - 357.230 - - 357.230

2025 119.100 166.000 - - - - 19.100 - 27.800 23.600 800 230 - - - - 356.630 - - 356.630

Anmerkung: Schulart in BE (2010), HB (2009), RP (2009; außer Privatschulen), SH (2010), HH (2011) auslaufend.

- 43* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.2 Hauptschule

1.1.3.2.1 Klassenstufe 5 und 6

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 51.895 75.249 - - - - 3.699 - 17.165 43.378 1.341 170 - - 11 - 192.908 - - 192.908

2012 50.000 71.600 - - - - 3.400 - 11.718 32.500 500 170 - - - - 169.888 - - 169.888

2013 47.700 68.900 - - - - 3.300 - 9.300 22.600 400 160 - - - - 152.360 - - 152.360

2014 46.900 66.300 - - - - 3.300 - 9.200 15.800 300 160 - - - - 141.960 - - 141.960

2015 46.100 64.400 - - - - 3.200 - 9.300 10.400 300 150 - - - - 133.850 - - 133.850

2016 45.200 64.100 - - - - 3.200 - 9.200 8.200 300 150 - - - - 130.350 - - 130.350

2017 44.700 64.100 - - - - 3.200 - 9.000 7.100 300 150 - - - - 128.550 - - 128.550

2018 44.500 64.300 - - - - 3.100 - 8.900 7.100 300 150 - - - - 128.350 - - 128.350

2019 44.200 63.900 - - - - 3.100 - 8.500 7.000 300 150 - - - - 127.150 - - 127.150

2020 43.900 63.400 - - - - 3.100 - 8.200 7.000 300 150 - - - - 126.050 - - 126.050

2021 43.600 63.200 - - - - 3.000 - 8.100 7.000 300 150 - - - - 125.350 - - 125.350

2022 43.300 62.800 - - - - 3.000 - 8.100 7.000 300 150 - - - - 124.650 - - 124.650

2023 43.200 62.800 - - - - 3.000 - 8.000 7.000 300 150 - - - - 124.450 - - 124.450

2024 43.000 62.800 - - - - 3.000 - 8.000 7.000 300 150 - - - - 124.250 - - 124.250

2025 42.900 63.000 - - - - 3.000 - 8.000 7.100 300 150 - - - - 124.450 - - 124.450

Anmerkung: Schulart in BE (2010), HB (2009), RP (2009; außer Privatschulen), SH (2010), HH (2011) auslaufend.

- 44* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.2 Hauptschule

1.1.3.2.2 Klassenstufe 7 bis 9/10

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 94.651 138.709 5.434 - 26 - 21.361 - 57.854 131.971 3.869 85 - - 9.868 - 458.368 - 5.460 463.828

2012 98.400 133.500 2.290 - - - 20.600 - 54.826 125.000 1.500 80 - - 3.800 - 437.706 - 2.290 439.996

2013 94.900 128.000 30 - - - 19.700 - 48.100 113.600 700 80 - - 750 - 405.830 - 30 405.860

2014 91.100 121.800 - - - - 18.700 - 39.000 96.000 500 90 - - - - 367.190 - - 367.190

2015 87.600 116.800 - - - - 17.900 - 30.900 77.100 500 80 - - - - 330.880 - - 330.880

2016 84.500 111.700 - - - - 17.400 - 24.900 55.800 500 80 - - - - 294.880 - - 294.880

2017 82.300 108.400 - - - - 17.300 - 22.800 38.500 500 80 - - - - 269.880 - - 269.880

2018 80.800 105.800 - - - - 17.100 - 22.600 27.700 500 80 - - - - 254.580 - - 254.580

2019 79.600 105.100 - - - - 17.000 - 22.400 20.500 500 80 - - - - 245.180 - - 245.180

2020 78.700 105.100 - - - - 16.800 - 22.100 17.900 500 80 - - - - 241.180 - - 241.180

2021 78.100 104.900 - - - - 16.600 - 21.500 16.700 500 80 - - - - 238.380 - - 238.380

2022 77.700 104.400 - - - - 16.400 - 20.900 16.600 500 80 - - - - 236.580 - - 236.580

2023 77.100 103.700 - - - - 16.200 - 20.300 16.600 500 80 - - - - 234.480 - - 234.480

2024 76.600 103.300 - - - - 16.100 - 19.900 16.500 500 80 - - - - 232.980 - - 232.980

2025 76.200 103.000 - - - - 16.100 - 19.800 16.500 500 80 - - - - 232.180 - - 232.180

Anmerkung: Schulart in BE (2010), HB (2009), RP (2009; außer Privatschulen), SH (2010), HH (2011) auslaufend.

- 45* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.3 Schularten mit mehreren Bildungsgängen (Klassenstufe 5 bis 10)

Jahr BW BY BE BB HB HH 1) HE 2) MV NI NW 3) RP SL 4) SN 5) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - - 28.969 6.298 5.778 1.140 38.557 8.236 1.154 93.036 18.668 89.968 47.104 14.149 46.842 136.383 251.440 12.076 399.899

2012 - - - 30.300 5.018 290 2.200 39.700 23.262 7.500 94.400 15.200 94.400 48.300 18.200 48.200 160.762 260.900 5.308 426.970

2013 - - - 30.900 3.640 - 3.200 39.800 37.700 18.000 90.400 11.700 97.400 49.000 21.100 49.000 182.100 266.100 3.640 451.840

2014 - - - 31.200 2.240 - 4.200 40.200 52.600 32.800 83.900 8.400 100.500 49.800 21.800 49.200 203.700 270.900 2.240 476.840

2015 - - - 30.800 1.340 - 5.200 40.800 67.400 51.700 78.100 5.200 103.100 50.000 21.100 49.100 228.700 273.800 1.340 503.840

2016 - - - 30.500 760 - 5.900 40.600 80.900 71.100 73.800 2.000 104.400 49.700 20.100 48.800 253.800 274.000 760 528.560

2017 - - - 30.500 710 - 5.800 40.300 85.200 89.900 71.400 300 104.800 49.500 19.600 48.500 272.200 273.600 710 546.510

2018 - - - 30.700 720 - 5.800 40.500 84.200 103.400 69.400 300 106.100 49.900 19.200 48.500 282.300 275.700 720 558.720

2019 - - - 30.900 720 - 5.600 40.700 82.700 112.700 68.100 300 107.100 50.500 19.000 48.600 288.400 277.800 720 566.920

2020 - - - 31.400 710 - 5.600 40.800 80.800 117.500 67.300 300 107.700 51.100 18.700 48.600 290.200 279.600 710 570.510

2021 - - - 31.800 710 - 5.600 41.000 79.000 118.100 66.800 300 107.400 51.500 18.500 48.600 288.300 280.300 710 569.310

2022 - - - 32.100 710 - 5.500 41.600 77.400 118.500 66.500 300 107.300 51.700 18.400 48.200 286.600 280.900 710 568.210

2023 - - - 32.000 710 - 5.500 42.000 76.000 118.400 66.200 300 107.000 51.700 18.100 47.600 284.500 280.300 710 565.510

2024 - - - 31.600 710 - 5.400 42.300 74.800 118.300 66.100 300 106.200 51.000 18.000 46.600 282.900 277.700 710 561.310

2025 - - - 31.000 710 - 5.400 42.400 74.500 118.500 66.200 300 105.400 50.000 17.900 45.500 282.800 274.300 710 557.810

Anmerkung: 1) HH: Die Schulart läuft 2013 aus.; 2) HE: Zuordnung der neu eingerichteten Mittelstufenschule.; 3) NW: Zuordnung des neu eingerichteten Schulversuchs Gemeinschaftsschule (ab 2011) und der

neueingerichteten Schulform Sekundarschule (ab 2012).; 4) SL: Ab 2012 laufen die Schularten Erweiterte Realschule und Gesamtschule aus.; 5) SN: Einschließlich Vorbereitungsklassen für

Migranten.

- 46* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.3 Schularten mit mehreren Bildungsgängen

1.1.3.3.1 Klassenstufe 5 und 6

Jahr BW BY BE BB HB HH 1) HE 2) MV NI NW 3) RP SL 4) SN 5) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - - - 788 - 1.140 19.603 8.236 1.154 27.198 5.692 33.674 16.754 7.728 16.536 51.148 86.567 788 138.503

2012 - - - - 288 - 2.100 20.100 23.262 7.500 26.900 2.800 34.800 16.500 7.200 16.800 69.762 88.200 288 158.250

2013 - - - - 240 - 2.100 19.800 28.100 16.800 26.600 100 34.400 16.100 6.900 16.700 80.600 87.000 240 167.840

2014 - - - - 240 - 2.000 20.000 27.900 25.200 25.100 100 35.100 16.100 6.800 16.600 87.100 87.800 240 175.140

2015 - - - - 240 - 2.000 20.600 28.100 33.300 24.200 100 35.800 16.300 6.700 16.500 94.400 89.200 240 183.840

2016 - - - - 250 - 2.000 20.300 27.600 37.600 23.700 100 35.600 16.300 6.500 16.300 97.500 88.500 250 186.250

2017 - - - - 250 - 2.000 19.800 27.200 38.400 23.500 100 35.500 16.300 6.400 16.200 97.600 87.800 250 185.650

2018 - - - - 250 - 2.000 19.900 26.800 38.800 23.500 100 36.400 16.700 6.300 16.500 97.500 89.500 250 187.250

2019 - - - - 250 - 1.900 20.200 25.700 38.800 23.200 100 36.800 17.100 6.300 16.700 96.000 90.800 250 187.050

2020 - - - - 240 - 1.900 20.400 24.700 38.700 22.800 100 36.700 17.300 6.200 16.700 94.400 91.100 240 185.740

2021 - - - - 240 - 1.900 20.800 24.400 38.600 22.700 100 36.000 17.200 6.100 16.500 93.800 90.500 240 184.540

2022 - - - - 240 - 1.900 21.200 24.300 38.600 22.800 100 35.200 16.800 6.100 15.800 93.800 89.000 240 183.040

2023 - - - - 240 - 1.900 21.300 24.300 38.600 22.900 100 35.200 16.500 6.000 15.200 93.800 88.200 240 182.240

2024 - - - - 240 - 1.900 21.200 24.200 38.700 23.000 100 35.300 16.000 6.000 14.800 93.900 87.300 240 181.440

2025 - - - - 240 - 1.900 21.100 24.200 38.900 23.100 100 35.300 15.600 6.000 14.500 94.200 86.500 240 180.940

Anmerkung: 1) HH: Die Schulart läuft 2013 aus.; 2) HE: Zuordnung der neu eingerichteten Mittelstufenschule.; 3) NW: Zuordnung des neu eingerichteten Schulversuchs Gemeinschaftsschule (ab 2011) und der

neueingerichteten Schulform Sekundarschule (ab 2012).; 4) SL: Ab 2012 laufen die Schularten Erweiterte Realschule und Gesamtschule aus.; 5) SN: Einschließlich Vorbereitungsklassen für

Migranten.

- 47* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.3 Schularten mit mehreren Bildungsgängen

1.1.3.3.2 Klassenstufe 7 bis 10

Jahr BW BY BE BB HB HH 1) HE 2) MV NI NW 3) RP SL 4) SN 5) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - - 28.969 5.510 5.778 - 18.954 - - 65.838 12.976 56.294 30.350 6.421 30.306 85.235 164.873 11.288 261.396

2012 - - - 30.300 4.730 290 100 19.600 - - 67.500 12.400 59.600 31.800 11.000 31.400 91.000 172.700 5.020 268.720

2013 - - - 30.900 3.400 - 1.100 20.000 9.600 1.200 63.800 11.600 63.000 32.900 14.200 32.300 101.500 179.100 3.400 284.000

2014 - - - 31.200 2.000 - 2.200 20.200 24.700 7.600 58.800 8.300 65.400 33.700 15.000 32.600 116.600 183.100 2.000 301.700

2015 - - - 30.800 1.100 - 3.200 20.200 39.300 18.400 53.900 5.100 67.300 33.700 14.400 32.600 134.300 184.600 1.100 320.000

2016 - - - 30.500 510 - 3.900 20.300 53.300 33.500 50.100 1.900 68.800 33.400 13.600 32.500 156.300 185.500 510 342.310

2017 - - - 30.500 460 - 3.800 20.500 58.000 51.500 47.900 200 69.300 33.200 13.200 32.300 174.600 185.800 460 360.860

2018 - - - 30.700 470 - 3.800 20.600 57.400 64.600 45.900 200 69.700 33.200 12.900 32.000 184.800 186.200 470 371.470

2019 - - - 30.900 470 - 3.700 20.500 57.000 73.900 44.900 200 70.300 33.400 12.700 31.900 192.400 187.000 470 379.870

2020 - - - 31.400 470 - 3.700 20.400 56.100 78.800 44.500 200 71.000 33.800 12.500 31.900 195.800 188.500 470 384.770

2021 - - - 31.800 470 - 3.700 20.200 54.600 79.500 44.100 200 71.400 34.300 12.400 32.100 194.500 189.800 470 384.770

2022 - - - 32.100 470 - 3.600 20.400 53.100 79.900 43.700 200 72.100 34.900 12.300 32.400 192.800 191.900 470 385.170

2023 - - - 32.000 470 - 3.600 20.700 51.700 79.800 43.300 200 71.800 35.200 12.100 32.400 190.700 192.100 470 383.270

2024 - - - 31.600 470 - 3.500 21.100 50.600 79.600 43.100 200 70.900 35.000 12.000 31.800 189.000 190.400 470 379.870

2025 - - - 31.000 470 - 3.500 21.300 50.300 79.600 43.100 200 70.100 34.400 11.900 31.000 188.600 187.800 470 376.870

Anmerkung: 1) HH: Die Schulart läuft 2013 aus.; 2) HE: Zuordnung der neu eingerichteten Mittelstufenschule.; 3) NW: Zuordnung des neu eingerichteten Schulversuchs Gemeinschaftsschule (ab 2011) und der

neueingerichteten Schulform Sekundarschule (ab 2012).; 4) SL: Ab 2012 laufen die Schularten Erweiterte Realschule und Gesamtschule aus.

- 48* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.4 Realschule (Klassenstufe 5 bis 10)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 245.006 266.140 10.536 - - - 84.055 - 177.310 308.860 10.350 1.317 - - 26.430 - 1.119.468 - 10.536 1.130.004

2012 240.400 265.700 5.740 - - - 81.400 - 160.100 299.500 7.200 1.280 - - 16.900 - 1.072.480 - 5.740 1.078.220

2013 233.700 262.800 860 - - - 77.900 - 142.000 285.000 4.800 1.250 - - 7.000 - 1.014.450 - 860 1.015.310

2014 226.600 257.600 - - - - 74.400 - 123.100 267.100 4.400 1.210 - - 1.600 - 956.010 - - 956.010

2015 219.800 252.400 - - - - 72.000 - 106.600 250.400 4.100 1.160 - - 50 - 906.510 - - 906.510

2016 213.200 242.200 - - - - 69.700 - 91.600 229.800 3.900 1.150 - - - - 851.550 - - 851.550

2017 207.700 236.100 - - - - 68.800 - 86.000 208.200 3.800 1.110 - - - - 811.710 - - 811.710

2018 204.600 232.400 - - - - 68.200 - 85.000 193.400 3.600 1.100 - - - - 788.300 - - 788.300

2019 202.100 229.300 - - - - 67.400 - 83.600 180.400 3.500 1.090 - - - - 767.390 - - 767.390

2020 200.000 228.300 - - - - 66.900 - 81.700 173.500 3.500 1.070 - - - - 754.970 - - 754.970

2021 198.200 227.500 - - - - 65.900 - 79.900 166.600 3.500 1.060 - - - - 742.660 - - 742.660

2022 197.000 227.000 - - - - 65.400 - 78.300 165.500 3.500 1.060 - - - - 737.760 - - 737.760

2023 195.900 226.200 - - - - 64.900 - 76.800 165.300 3.500 1.050 - - - - 733.650 - - 733.650

2024 194.800 225.100 - - - - 64.400 - 75.700 165.200 3.400 1.060 - - - - 729.660 - - 729.660

2025 193.800 224.800 - - - - 64.200 - 75.300 165.400 3.400 1.060 - - - - 727.960 - - 727.960

Anmerkung:

Schulart in BE (2014), RP (2012, außer Privatschulen) und SH (2015) auslaufend

- 49* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.4 Realschule

1.1.3.4.1 Klassenstufe 5 und 6

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 74.359 79.534 - - - - 17.608 - 48.612 98.484 3.033 347 - - 108 - 322.085 - - 322.085

2012 70.900 73.900 - - - - 16.500 - 33.857 91.900 2.200 350 - - - - 289.607 - - 289.607

2013 67.500 71.400 - - - - 16.300 - 28.600 83.100 1.500 330 - - - - 268.730 - - 268.730

2014 66.300 68.800 - - - - 16.000 - 28.400 75.200 1.300 320 - - - - 256.320 - - 256.320

2015 65.300 66.700 - - - - 16.000 - 28.600 69.100 1.200 320 - - - - 247.220 - - 247.220

2016 64.000 66.200 - - - - 15.800 - 28.100 63.200 1.200 310 - - - - 238.810 - - 238.810

2017 63.200 66.100 - - - - 15.500 - 27.700 56.300 1.200 310 - - - - 230.310 - - 230.310

2018 63.000 66.400 - - - - 15.500 - 27.300 55.400 1.200 310 - - - - 229.110 - - 229.110

2019 62.600 66.000 - - - - 15.300 - 26.200 55.300 1.200 300 - - - - 226.900 - - 226.900

2020 62.100 65.500 - - - - 15.100 - 25.200 55.200 1.200 300 - - - - 224.600 - - 224.600

2021 61.600 65.300 - - - - 14.900 - 24.900 55.100 1.200 300 - - - - 223.300 - - 223.300

2022 61.300 65.000 - - - - 14.900 - 24.800 55.000 1.200 300 - - - - 222.500 - - 222.500

2023 61.000 64.800 - - - - 14.900 - 24.700 55.000 1.200 300 - - - - 221.900 - - 221.900

2024 60.800 64.900 - - - - 14.900 - 24.700 55.200 1.200 310 - - - - 222.010 - - 222.010

2025 60.700 65.000 - - - - 14.900 - 24.700 55.400 1.200 310 - - - - 222.210 - - 222.210

Anmerkung:

Schulart in BE (2014), RP (2012, außer Privatschulen) und SH (2015) auslaufend

- 50* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.4 Realschule

1.1.3.4.2 Klassenstufe 7 bis 10

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 170.647 186.606 10.536 - - - 66.447 - 128.698 210.376 7.317 970 - - 26.322 - 797.383 - 10.536 807.919

2012 169.500 191.800 5.740 - - - 64.900 - 126.243 207.600 5.000 930 - - 16.900 - 782.873 - 5.740 788.613

2013 166.200 191.400 860 - - - 61.600 - 113.400 201.900 3.300 920 - - 7.000 - 745.720 - 860 746.580

2014 160.300 188.800 - - - - 58.400 - 94.700 191.900 3.100 890 - - 1.600 - 699.690 - - 699.690

2015 154.500 185.700 - - - - 56.000 - 78.000 181.300 2.900 840 - - 50 - 659.290 - - 659.290

2016 149.200 176.000 - - - - 53.900 - 63.500 166.600 2.700 840 - - - - 612.740 - - 612.740

2017 144.500 170.000 - - - - 53.300 - 58.300 151.900 2.600 800 - - - - 581.400 - - 581.400

2018 141.600 166.000 - - - - 52.700 - 57.700 138.000 2.400 790 - - - - 559.190 - - 559.190

2019 139.500 163.300 - - - - 52.100 - 57.400 125.100 2.300 790 - - - - 540.490 - - 540.490

2020 137.900 162.800 - - - - 51.800 - 56.500 118.300 2.300 770 - - - - 530.370 - - 530.370

2021 136.600 162.200 - - - - 51.000 - 55.000 111.500 2.300 760 - - - - 519.360 - - 519.360

2022 135.700 162.000 - - - - 50.500 - 53.500 110.500 2.300 760 - - - - 515.260 - - 515.260

2023 134.900 161.400 - - - - 50.000 - 52.100 110.300 2.300 750 - - - - 511.750 - - 511.750

2024 134.000 160.200 - - - - 49.500 - 51.000 110.000 2.200 750 - - - - 507.650 - - 507.650

2025 133.100 159.800 - - - - 49.300 - 50.600 110.000 2.200 750 - - - - 505.750 - - 505.750

Anmerkung:

Schulart in BE (2014), RP (2012, außer Privatschulen) und SH (2015) auslaufend

- 51* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.5 Gymnasium (Klassenstufe 5 bis 9/10)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 210.848 234.638 43.112 28.393 11.216 35.230 125.484 16.965 165.103 339.790 94.953 17.159 61.519 34.038 63.240 34.775 1.251.215 175.690 89.558 1.516.463

2012 203.100 229.600 43.500 29.600 9.892 34.900 122.500 17.400 159.179 333.700 94.400 16.600 61.400 34.100 61.500 34.900 1.220.579 177.400 88.292 1.486.271

2013 196.700 223.700 42.700 30.300 8.600 34.500 121.100 17.600 153.900 331.200 91.800 16.100 60.600 34.000 50.200 35.100 1.184.700 177.600 85.800 1.448.100

2014 190.300 215.300 40.500 29.500 7.600 34.500 119.400 17.900 150.800 326.700 89.600 15.700 60.000 34.000 49.120 35.400 1.156.920 176.800 82.600 1.416.320

2015 184.300 207.800 40.300 29.200 7.430 34.700 117.300 17.600 148.400 325.400 87.600 15.400 59.200 33.800 48.300 35.400 1.134.500 175.200 82.430 1.392.130

2016 178.900 202.400 41.100 29.300 7.300 34.600 116.000 17.800 146.600 318.100 85.900 15.000 59.400 33.600 47.200 35.000 1.110.100 175.100 83.000 1.368.200

2017 176.000 199.100 41.600 29.500 7.300 34.900 114.800 18.100 145.100 313.000 84.700 14.800 59.800 33.600 46.200 35.000 1.093.700 176.000 83.800 1.353.500

2018 173.900 197.000 42.300 29.700 7.300 35.300 113.800 18.200 143.800 307.100 82.900 14.600 60.700 34.000 45.600 35.000 1.078.700 177.600 84.900 1.341.200

2019 172.000 196.400 43.300 30.100 7.400 35.500 112.700 18.000 140.500 304.400 81.500 14.400 61.000 34.500 44.900 35.100 1.066.800 178.700 86.200 1.331.700

2020 170.400 195.900 44.200 30.700 7.400 35.800 111.100 17.800 136.700 299.300 80.600 14.200 61.300 34.900 44.400 35.300 1.052.600 180.000 87.400 1.320.000

2021 169.400 195.300 45.000 31.100 7.400 36.100 110.200 18.000 133.600 298.500 79.900 14.100 61.300 35.300 43.840 35.400 1.044.840 181.100 88.500 1.314.440

2022 168.400 194.300 45.300 31.100 7.300 36.300 109.200 18.200 130.800 298.100 79.200 14.000 61.100 35.400 43.430 35.100 1.037.430 180.900 88.900 1.307.230

2023 167.300 193.500 44.700 30.900 7.300 36.500 108.400 18.500 128.600 297.700 78.900 13.900 60.400 35.000 43.020 34.400 1.031.320 179.200 88.500 1.299.020

2024 166.500 193.100 44.200 30.300 7.300 36.900 107.900 18.800 127.800 297.800 78.300 13.900 60.100 34.400 42.620 33.600 1.027.920 177.200 88.400 1.293.520

2025 165.800 192.900 44.100 29.600 7.300 37.100 107.800 19.000 127.500 298.200 78.400 13.900 59.600 33.600 42.400 32.700 1.026.900 174.500 88.500 1.289.900

- 52* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.5 Gymnasium

1.1.3.5.1 Klassenstufe 5 und 6

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 84.378 97.416 4.258 1.793 3.393 14.610 49.346 1.348 64.971 137.369 31.898 6.829 25.388 14.079 21.829 14.344 494.036 56.952 22.261 573.249

2012 79.000 92.900 4.300 1.700 2.961 14.700 47.700 1.200 63.043 135.900 32.200 6.700 24.100 13.800 20.800 14.400 478.243 55.200 21.961 555.404

2013 75.400 89.600 4.300 1.800 2.900 14.400 46.900 1.200 61.500 133.100 31.800 6.500 23.900 13.500 19.900 14.100 464.700 54.500 21.600 540.800

2014 74.000 86.400 4.300 1.800 2.900 14.500 46.200 1.400 61.200 130.700 30.200 6.200 24.300 13.500 19.600 14.100 454.500 55.100 21.700 531.300

2015 72.900 83.800 4.300 1.800 2.900 14.700 46.100 1.400 61.500 129.600 29.500 6.200 24.800 13.600 19.200 14.100 448.800 55.700 21.900 526.400

2016 71.400 83.400 4.300 1.800 2.900 14.800 45.700 1.400 60.500 127.400 29.000 6.100 24.700 13.600 18.700 13.900 442.200 55.400 22.000 519.600

2017 70.500 83.400 4.300 1.800 2.900 14.900 44.800 1.400 59.500 122.200 28.800 6.000 24.600 13.600 18.400 13.900 433.600 55.300 22.100 511.000

2018 70.300 83.700 4.300 1.900 2.900 15.100 44.700 1.400 58.600 122.000 28.900 6.000 25.200 13.900 18.300 14.100 432.500 56.500 22.300 511.300

2019 69.900 83.200 4.300 1.900 2.900 15.200 44.200 1.400 56.400 121.800 28.400 5.900 25.500 14.300 18.200 14.300 428.000 57.400 22.400 507.800

2020 69.300 82.600 4.300 1.900 2.900 15.300 43.400 1.400 54.200 121.500 27.800 5.800 25.400 14.500 18.000 14.400 422.600 57.600 22.500 502.700

2021 68.800 82.300 4.300 1.900 2.900 15.400 43.100 1.500 53.500 121.300 27.700 5.800 25.000 14.400 17.700 14.200 420.200 57.000 22.600 499.800

2022 68.400 81.800 4.300 1.800 2.900 15.500 42.900 1.500 53.300 121.100 27.500 5.800 24.400 14.100 17.500 13.700 418.300 55.500 22.700 496.500

2023 68.100 81.800 4.300 1.800 2.900 15.600 42.900 1.500 53.200 121.200 27.700 5.800 24.400 13.700 17.400 13.100 418.100 54.500 22.800 495.400

2024 67.900 81.800 4.300 1.700 2.900 15.800 42.900 1.500 53.100 121.500 27.800 5.800 24.500 13.400 17.300 12.800 418.100 53.900 23.000 495.000

2025 67.700 82.000 4.300 1.700 2.900 15.900 42.900 1.500 53.100 122.000 27.900 5.800 24.500 13.000 17.300 12.600 418.700 53.300 23.100 495.100

- 53* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.5 Gymnasium

1.1.3.5.2 Klassenstufe 7 bis 9

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 126.470 137.222 38.854 26.600 7.823 20.620 75.248 15.617 100.132 202.336 48.175 10.330 36.131 19.959 31.651 20.431 731.564 118.738 67.297 917.599

2012 124.100 136.700 39.200 27.900 6.931 20.200 73.700 16.200 96.136 197.700 46.300 9.900 37.300 20.300 30.300 20.500 714.836 122.200 66.331 903.367

2013 121.300 134.100 38.400 28.500 5.700 20.100 72.600 16.400 92.400 198.000 45.000 9.600 36.700 20.500 30.200 21.000 703.200 123.100 64.200 890.500

2014 116.300 128.900 36.200 27.700 4.700 20.000 71.000 16.500 89.600 195.900 44.800 9.500 35.700 20.500 29.400 21.300 685.400 121.700 60.900 868.000

2015 111.400 124.000 36.000 27.400 4.400 20.000 69.200 16.200 86.900 195.700 44.000 9.200 34.400 20.200 28.200 21.300 668.600 119.500 60.400 848.500

2016 107.500 119.000 36.800 27.500 4.300 19.800 68.100 16.400 86.100 189.600 43.200 8.900 34.700 20.000 27.400 21.100 649.800 119.700 60.900 830.400

2017 105.500 115.700 37.300 27.700 4.300 20.000 67.800 16.700 85.600 189.700 41.500 8.800 35.200 20.000 26.800 21.100 641.400 120.700 61.600 823.700

2018 103.600 113.300 38.000 27.800 4.300 20.200 66.900 16.800 85.200 184.000 40.600 8.600 35.500 20.100 26.300 20.900 628.500 121.100 62.500 812.100

2019 102.100 113.200 39.000 28.200 4.400 20.300 66.400 16.600 84.100 181.500 40.100 8.500 35.500 20.200 25.700 20.800 621.600 121.300 63.700 806.600

2020 101.100 113.300 39.900 28.800 4.400 20.500 65.600 16.400 82.500 176.700 40.100 8.400 35.900 20.400 25.400 20.900 613.100 122.400 64.800 800.300

2021 100.600 113.000 40.700 29.200 4.400 20.700 65.000 16.500 80.100 176.200 39.600 8.300 36.300 20.900 25.200 21.200 608.000 124.100 65.800 797.900

2022 100.000 112.500 41.000 29.300 4.300 20.800 64.200 16.700 77.500 176.000 39.200 8.200 36.700 21.300 25.000 21.400 602.600 125.400 66.100 794.100

2023 99.200 111.700 40.400 29.100 4.300 20.900 63.400 17.000 75.400 175.500 38.500 8.100 36.000 21.300 24.700 21.300 596.500 124.700 65.600 786.800

2024 98.600 111.300 39.900 28.600 4.300 21.100 63.000 17.300 74.700 175.300 38.400 8.100 35.600 21.000 24.400 20.800 593.800 123.300 65.300 782.400

2025 98.100 110.900 39.800 27.900 4.300 21.200 62.900 17.500 74.400 175.200 38.400 8.100 35.100 20.600 24.200 20.100 592.200 121.200 65.300 778.700

- 54* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.5 Gymnasium

1.1.3.5.3 Klassenstufe 10

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI 1) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - - - - - 890 - - 85 14.880 - - - 9.760 - 25.615 - - 25.615

2012 - - - - - - 1.100 - - 100 15.900 - - - 10.400 - 27.500 - - 27.500

2013 - - - - - - 1.600 - - 100 15.000 - - - 100 - 16.800 - - 16.800

2014 - - - - - - 2.200 - - 100 14.600 - - - 120 - 17.020 - - 17.020

2015 - - - - 130 - 2.000 - - 100 14.100 - - - 900 - 17.100 - 130 17.230

2016 - - - - 100 - 2.200 - - 1.100 13.700 - - - 1.100 - 18.100 - 100 18.200

2017 - - - - 100 - 2.200 - - 1.100 14.400 - - - 1.000 - 18.700 - 100 18.800

2018 - - - - 100 - 2.200 - - 1.100 13.400 - - - 1.000 - 17.700 - 100 17.800

2019 - - - - 100 - 2.100 - - 1.100 13.000 - - - 1.000 - 17.200 - 100 17.300

2020 - - - - 100 - 2.100 - - 1.100 12.700 - - - 1.000 - 16.900 - 100 17.000

2021 - - - - 100 - 2.100 - - 1.000 12.600 - - - 940 - 16.640 - 100 16.740

2022 - - - - 100 - 2.100 - - 1.000 12.500 - - - 930 - 16.530 - 100 16.630

2023 - - - - 100 - 2.100 - - 1.000 12.700 - - - 920 - 16.720 - 100 16.820

2024 - - - - 100 - 2.000 - - 1.000 12.100 - - - 920 - 16.020 - 100 16.120

2025 - - - - 100 - 2.000 - - 1.000 12.100 - - - 900 - 16.000 - 100 16.100

Anmerkung: 1) NI: Der Gymnasialzweig der Kooperativen Gesamtschule (G9) nach Schuljahrgängen wird den G8-Schulen zugeordnet, da keine seperate Vorausberechnung erfolgt.; 2) SH: Aufgrund der

flächendeckenden Einführung an Gymnasien von G8, sind in den Jahren 2013 und 2014 nur wenige SchülerInnen in der Jahrgangsstufe 10. Ab 2010 wurden Gymnasien mit G9 wieder zugelassen.

- 55* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.6 Integrierte Gesamtschule (Klassenstufe 5 bis 10)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL 1) SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 3.675 1.979 48.255 10.297 14.612 38.265 66.478 5.517 36.819 193.520 31.475 11.278 - 2.791 55.400 3.424 400.624 22.029 101.132 523.785

2012 3.400 1.900 56.100 10.770 16.680 44.900 66.700 5.530 42.546 197.300 33.000 13.800 - 2.860 65.100 3.790 423.746 22.950 117.680 564.376

2013 3.400 1.900 62.100 10.870 18.800 45.100 66.200 5.630 47.900 202.400 33.800 15.800 - 2.980 72.600 3.840 444.000 23.320 126.000 593.320

2014 3.300 1.800 62.100 10.980 20.700 44.700 65.400 5.810 53.200 208.500 33.800 17.900 - 2.980 74.800 3.960 458.700 23.730 127.500 609.930

2015 3.200 1.800 59.100 10.770 22.000 44.400 64.700 5.970 56.400 215.100 33.500 20.200 - 3.090 73.300 4.060 468.200 23.890 125.500 617.590

2016 3.200 1.700 59.400 10.680 22.700 43.900 64.100 6.070 57.100 221.400 32.700 22.300 - 3.140 71.100 4.070 473.600 23.960 126.000 623.560

2017 3.100 1.700 60.200 10.780 22.700 43.700 63.300 5.970 57.200 227.200 31.800 23.200 - 3.130 69.200 4.190 476.700 24.070 126.600 627.370

2018 3.100 1.600 61.600 10.780 22.800 44.000 62.700 6.170 56.500 230.200 30.900 22.800 - 3.220 68.200 4.290 476.000 24.460 128.400 628.860

2019 3.100 1.600 63.400 10.890 22.900 44.100 62.100 6.190 55.600 231.100 30.300 22.500 - 3.230 67.200 4.300 473.500 24.610 130.400 628.510

2020 3.000 1.600 65.000 11.090 22.900 44.400 61.300 6.100 54.300 231.100 29.900 22.300 - 3.230 66.200 4.510 469.700 24.930 132.300 626.930

2021 3.000 1.600 66.500 11.280 22.800 44.500 60.600 6.290 53.100 230.400 29.800 21.900 - 3.230 65.400 4.410 465.800 25.210 133.800 624.810

2022 3.000 1.600 67.700 11.380 22.800 44.800 60.200 6.290 52.000 230.100 29.600 21.900 - 3.330 64.700 4.520 463.100 25.520 135.300 623.920

2023 2.900 1.600 67.300 11.270 22.800 44.900 59.800 6.400 51.100 229.900 29.600 21.600 - 3.340 64.200 4.450 460.700 25.460 135.000 621.160

2024 2.900 1.600 66.400 11.170 22.700 45.100 59.300 6.410 50.400 229.800 29.400 21.700 - 3.180 63.600 4.470 458.700 25.230 134.200 618.130

2025 2.800 1.600 66.400 10.970 22.700 45.100 59.200 6.510 50.100 230.000 29.500 21.600 - 3.150 63.100 4.380 457.900 25.010 134.200 617.110

Anmerkung: 1) SL: Ab 2012 Einführung der Gemeinschaftschule.

- 56* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.6 Integrierte Gesamtschule

1.1.3.6.1 Klassenstufe 5 und 6

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL 1) SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 1.219 718 2.720 177 6.684 13.260 21.687 2.407 18.060 64.886 12.124 3.690 - 1.105 25.833 1.316 148.217 5.005 22.664 175.886

2012 1.200 700 2.800 170 7.308 14.000 21.500 2.300 19.211 68.100 12.600 6.300 - 1.100 24.700 1.400 154.311 4.970 24.108 183.389

2013 1.200 600 2.900 170 7.200 13.800 21.100 2.300 19.500 72.800 12.100 8.700 - 1.100 23.600 1.400 159.600 4.970 23.900 188.470

2014 1.200 600 3.000 180 7.200 13.800 20.800 2.400 19.400 75.600 11.200 8.400 - 1.100 23.200 1.500 160.400 5.180 24.000 189.580

2015 1.100 600 3.000 170 7.200 13.900 20.700 2.500 19.500 77.000 10.800 8.400 - 1.100 22.800 1.500 160.900 5.270 24.100 190.270

2016 1.100 600 3.100 180 7.300 13.900 20.600 2.500 19.200 77.300 10.600 8.200 - 1.100 22.200 1.500 159.800 5.280 24.300 189.380

2017 1.100 600 2.900 180 7.400 13.900 20.200 2.400 18.900 76.800 10.500 8.000 - 1.100 21.800 1.500 157.900 5.180 24.200 187.280

2018 1.100 600 3.000 180 7.400 14.100 20.100 2.500 18.600 76.800 10.600 8.000 - 1.200 21.700 1.600 157.500 5.480 24.500 187.480

2019 1.100 600 3.000 190 7.400 14.100 19.900 2.500 17.900 76.700 10.400 7.900 - 1.200 21.600 1.600 156.100 5.490 24.500 186.090

2020 1.000 600 3.000 190 7.300 14.200 19.500 2.500 17.200 76.500 10.200 7.800 - 1.200 21.300 1.700 154.100 5.590 24.500 184.190

2021 1.000 600 2.900 180 7.200 14.200 19.400 2.600 17.000 76.400 10.200 7.700 - 1.200 21.000 1.600 153.300 5.580 24.300 183.180

2022 1.000 600 2.900 180 7.300 14.300 19.300 2.600 16.900 76.300 10.200 7.800 - 1.200 20.800 1.600 152.900 5.580 24.500 182.980

2023 1.000 600 2.900 170 7.300 14.300 19.300 2.600 16.900 76.300 10.300 7.700 - 1.200 20.700 1.500 152.800 5.470 24.500 182.770

2024 1.000 600 2.900 170 7.300 14.400 19.300 2.600 16.900 76.500 10.300 7.800 - 1.130 20.600 1.500 153.000 5.400 24.600 183.000

2025 1.000 600 2.900 170 7.300 14.500 19.300 2.600 16.900 76.800 10.400 7.800 - 1.100 20.500 1.500 153.300 5.370 24.700 183.370

Anmerkung: 1) SL: Ab 2012 Einführung der Gemeinschaftschule.

- 57* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.6 Integrierte Gesamtschule

1.1.3.6.2 Klassenstufe 7 bis 9

Jahr BW BY BE BB HB 1) HH HE MV NI NW RP SL 2) SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 1.924 1.099 38.139 7.616 5.993 20.414 35.900 2.724 14.861 97.646 15.689 6.432 - 1.326 26.755 1.676 200.306 13.342 64.546 278.194

2012 1.800 1.000 45.800 7.800 7.473 23.600 35.700 2.800 19.399 97.800 16.900 6.100 - 1.400 36.800 1.900 215.499 13.900 76.873 306.272

2013 1.800 1.100 45.800 7.900 9.600 23.700 35.700 2.900 24.300 98.200 17.600 5.800 - 1.500 40.900 1.900 225.400 14.200 79.100 318.700

2014 1.700 1.000 42.300 7.700 10.900 23.400 35.100 3.000 27.800 101.500 18.600 8.200 - 1.500 40.100 1.900 234.000 14.100 76.600 324.700

2015 1.700 1.000 42.000 7.600 11.600 23.100 34.700 3.000 28.700 106.600 18.300 10.600 - 1.600 38.600 2.000 240.200 14.200 76.700 331.100

2016 1.700 1.000 43.000 7.600 11.400 22.800 34.100 3.100 29.200 112.300 17.600 12.900 - 1.600 37.300 2.000 246.100 14.300 77.200 337.600

2017 1.600 1.000 43.700 7.700 11.500 22.800 34.000 3.100 29.000 115.800 16.600 12.700 - 1.600 36.600 2.100 247.300 14.500 78.000 339.800

2018 1.600 900 44.800 7.700 11.500 22.900 33.500 3.200 28.900 116.900 16.100 12.400 - 1.600 35.900 2.100 246.200 14.600 79.200 340.000

2019 1.600 900 46.100 7.800 11.700 23.000 33.300 3.200 28.500 117.100 15.900 12.300 - 1.600 35.100 2.100 244.700 14.700 80.800 340.200

2020 1.600 900 47.700 8.000 11.700 23.100 32.800 3.100 28.000 116.700 15.800 12.100 - 1.600 34.700 2.200 242.600 14.900 82.500 340.000

2021 1.600 900 48.700 8.100 11.700 23.300 32.500 3.200 27.200 116.500 15.700 12.000 - 1.600 34.400 2.200 240.800 15.100 83.700 339.600

2022 1.600 900 49.300 8.100 11.600 23.400 32.200 3.200 26.300 116.300 15.500 11.800 - 1.700 34.100 2.300 238.700 15.300 84.300 338.300

2023 1.600 900 48.500 8.000 11.600 23.400 31.800 3.300 25.600 116.100 15.400 11.700 - 1.700 33.700 2.300 236.800 15.300 83.500 335.600

2024 1.600 900 47.700 7.900 11.500 23.500 31.500 3.300 25.300 115.900 15.300 11.700 - 1.600 33.300 2.300 235.500 15.100 82.700 333.300

2025 1.500 900 47.300 7.700 11.600 23.400 31.500 3.400 25.200 115.900 15.400 11.700 - 1.600 33.000 2.200 235.100 14.900 82.300 332.300

Anmerkung: 1) HB: Einschließlich Vorkurse für MigratInnen an Oberschulen.; 2) SL: Ab 2012 Einführung der Gemeinschaftsschule.

- 58* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.6 Integrierte Gesamtschule

1.1.3.6.3 Klassenstufe 10

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL 1) SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 532 162 7.396 2.504 1.935 4.591 8.891 386 3.898 30.988 3.662 1.156 - 360 2.812 432 52.101 3.682 13.922 69.705

2012 400 200 7.500 2.800 1.899 7.300 9.500 430 3.936 31.400 3.500 1.400 - 360 3.600 490 53.936 4.080 16.699 74.715

2013 400 200 13.400 2.800 2.000 7.600 9.400 430 4.100 31.400 4.100 1.300 - 380 8.100 540 59.000 4.150 23.000 86.150

2014 400 200 16.800 3.100 2.600 7.500 9.500 410 6.000 31.400 4.000 1.300 - 380 11.500 560 64.300 4.450 26.900 95.650

2015 400 200 14.100 3.000 3.200 7.400 9.300 470 8.200 31.500 4.400 1.200 - 390 11.900 560 67.100 4.420 24.700 96.220

2016 400 100 13.300 2.900 4.000 7.200 9.400 470 8.700 31.800 4.500 1.200 - 440 11.600 570 67.700 4.380 24.500 96.580

2017 400 100 13.600 2.900 3.800 7.000 9.100 470 9.300 34.600 4.700 2.500 - 430 10.800 590 71.500 4.390 24.400 100.290

2018 400 100 13.800 2.900 3.900 7.000 9.100 470 9.000 36.500 4.200 2.400 - 420 10.600 590 72.300 4.380 24.700 101.380

2019 400 100 14.300 2.900 3.800 7.000 8.900 490 9.200 37.300 4.000 2.300 - 430 10.500 600 72.700 4.420 25.100 102.220

2020 400 100 14.300 2.900 3.900 7.100 9.000 500 9.100 37.900 3.900 2.400 - 430 10.200 610 73.000 4.440 25.300 102.740

2021 400 100 14.900 3.000 3.900 7.000 8.700 490 8.900 37.500 3.900 2.200 - 430 10.000 610 71.700 4.530 25.800 102.030

2022 400 100 15.500 3.100 3.900 7.100 8.700 490 8.800 37.500 3.900 2.300 - 430 9.800 620 71.500 4.640 26.500 102.640

2023 300 100 15.900 3.100 3.900 7.200 8.700 500 8.600 37.500 3.900 2.200 - 440 9.800 650 71.100 4.690 27.000 102.790

2024 300 100 15.800 3.100 3.900 7.200 8.500 510 8.200 37.400 3.800 2.200 - 450 9.700 670 70.200 4.730 26.900 101.830

2025 300 100 16.200 3.100 3.800 7.200 8.400 510 8.000 37.300 3.700 2.100 - 450 9.600 680 69.500 4.740 27.200 101.440

Anmerkung: 1) SL: Ab 2012 Einführung der Gemeinschaftschule.

- 59* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.7 Freie Waldorfschule (Klassenstufe 5 bis 10)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 11.906 4.062 1.769 631 476 1.488 2.698 459 3.660 8.216 1.253 687 688 388 2.449 657 34.931 2.823 3.733 41.487

2012 11.700 4.100 2.000 650 490 1.480 2.700 460 3.583 8.200 1.270 680 680 430 2.350 690 34.583 2.910 3.970 41.463

2013 11.700 4.100 2.200 650 500 1.480 2.600 460 3.600 8.200 1.290 660 690 480 2.220 720 34.370 3.000 4.180 41.550

2014 11.700 4.100 2.400 650 510 1.480 2.600 450 3.600 7.900 1.310 650 690 510 2.210 750 34.070 3.050 4.390 41.510

2015 11.600 4.200 2.600 650 500 1.480 2.600 450 3.600 7.900 1.290 600 690 530 2.100 760 33.890 3.080 4.580 41.550

2016 11.500 4.200 2.500 640 500 1.500 2.500 440 3.500 7.700 1.290 590 690 550 1.980 790 33.260 3.110 4.500 40.870

2017 11.400 4.200 2.700 650 500 1.490 2.400 450 3.500 7.700 1.290 560 690 560 1.970 800 33.020 3.150 4.690 40.860

2018 11.300 4.100 2.800 660 500 1.510 2.400 460 3.500 7.600 1.280 550 690 560 1.960 820 32.690 3.190 4.810 40.690

2019 11.200 4.100 2.800 670 500 1.520 2.400 470 3.400 7.500 1.270 540 700 570 1.860 830 32.270 3.240 4.820 40.330

2020 11.100 3.900 2.900 680 500 1.520 2.400 480 3.300 7.500 1.250 530 700 570 1.850 860 31.830 3.290 4.920 40.040

2021 11.000 3.900 2.900 670 490 1.530 2.400 490 3.300 7.400 1.250 520 690 580 1.840 870 31.610 3.300 4.920 39.830

2022 10.900 4.000 2.900 680 500 1.530 2.400 500 3.200 7.400 1.250 520 690 580 1.840 880 31.510 3.330 4.930 39.770

2023 10.800 3.900 2.900 670 500 1.540 2.300 510 3.100 7.300 1.250 500 680 580 1.830 880 30.980 3.320 4.940 39.240

2024 10.800 3.900 2.900 660 500 1.540 2.300 510 3.100 7.300 1.250 510 680 570 1.830 870 30.990 3.290 4.940 39.220

2025 10.800 3.900 2.800 640 500 1.650 2.300 520 3.100 7.300 1.250 510 660 560 1.760 860 30.920 3.240 4.950 39.110

- 60* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.7 Freie Waldorfschule

1.1.3.7.1 Klassenstufe 5 und 6

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 4.147 1.446 656 206 179 502 911 156 1.289 2.812 422 218 237 170 794 281 12.039 1.050 1.337 14.426

2012 4.000 1.400 700 200 176 500 900 150 1.246 2.700 430 210 230 190 750 280 11.636 1.050 1.376 14.062

2013 4.000 1.400 700 200 170 490 900 150 1.300 2.700 430 210 220 200 720 290 11.660 1.060 1.360 14.080

2014 4.000 1.500 700 200 160 500 900 150 1.300 2.600 460 210 230 200 710 300 11.680 1.080 1.360 14.120

2015 4.000 1.500 800 200 160 500 900 160 1.300 2.600 450 190 230 200 700 300 11.640 1.090 1.460 14.190

2016 3.900 1.400 700 200 170 510 800 160 1.200 2.600 420 190 230 200 680 310 11.190 1.100 1.380 13.670

2017 3.800 1.400 800 210 170 510 800 160 1.200 2.600 420 180 230 200 670 310 11.070 1.110 1.480 13.660

2018 3.800 1.400 800 210 170 520 800 170 1.200 2.500 420 180 230 200 660 320 10.960 1.130 1.490 13.580

2019 3.800 1.400 800 220 170 520 800 170 1.200 2.500 420 180 230 210 660 330 10.960 1.160 1.490 13.610

2020 3.800 1.400 800 220 170 520 800 170 1.100 2.500 420 180 230 210 650 340 10.850 1.170 1.490 13.510

2021 3.800 1.400 800 210 160 530 800 180 1.100 2.500 420 180 220 210 640 340 10.840 1.160 1.490 13.490

2022 3.700 1.300 800 210 170 530 800 180 1.100 2.500 420 180 220 210 640 330 10.640 1.150 1.500 13.290

2023 3.700 1.300 800 200 170 540 800 180 1.100 2.500 420 170 220 200 630 320 10.620 1.120 1.510 13.250

2024 3.700 1.300 800 200 170 540 800 180 1.100 2.500 420 180 220 190 630 320 10.630 1.110 1.510 13.250

2025 3.700 1.300 800 190 170 550 800 180 1.100 2.500 420 180 210 190 560 320 10.560 1.090 1.520 13.170

- 61* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.7 Freie Waldorfschule

1.1.3.7.2 Klassenstufe 7 bis 10

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 7.759 2.616 1.113 425 297 986 1.787 303 2.371 5.404 831 469 451 218 1.655 376 22.892 1.773 2.396 27.061

2012 7.700 2.700 1.300 450 314 980 1.800 310 2.337 5.500 840 470 450 240 1.600 410 22.947 1.860 2.594 27.401

2013 7.700 2.700 1.500 450 330 990 1.700 310 2.300 5.500 860 450 470 280 1.500 430 22.710 1.940 2.820 27.470

2014 7.700 2.600 1.700 450 350 980 1.700 300 2.300 5.300 850 440 460 310 1.500 450 22.390 1.970 3.030 27.390

2015 7.600 2.700 1.800 450 340 980 1.700 290 2.300 5.300 840 410 460 330 1.400 460 22.250 1.990 3.120 27.360

2016 7.600 2.800 1.800 440 330 990 1.700 280 2.300 5.100 870 400 460 350 1.300 480 22.070 2.010 3.120 27.200

2017 7.600 2.800 1.900 440 330 980 1.600 290 2.300 5.100 870 380 460 360 1.300 490 21.950 2.040 3.210 27.200

2018 7.500 2.700 2.000 450 330 990 1.600 290 2.300 5.100 860 370 460 360 1.300 500 21.730 2.060 3.320 27.110

2019 7.400 2.700 2.000 450 330 1.000 1.600 300 2.200 5.000 850 360 470 360 1.200 500 21.310 2.080 3.330 26.720

2020 7.300 2.500 2.100 460 330 1.000 1.600 310 2.200 5.000 830 350 470 360 1.200 520 20.980 2.120 3.430 26.530

2021 7.200 2.500 2.100 460 330 1.000 1.600 310 2.200 4.900 830 340 470 370 1.200 530 20.770 2.140 3.430 26.340

2022 7.200 2.700 2.100 470 330 1.000 1.600 320 2.100 4.900 830 340 470 370 1.200 550 20.870 2.180 3.430 26.480

2023 7.100 2.600 2.100 470 330 1.000 1.500 330 2.000 4.800 830 330 460 380 1.200 560 20.360 2.200 3.430 25.990

2024 7.100 2.600 2.100 460 330 1.000 1.500 330 2.000 4.800 830 330 460 380 1.200 550 20.360 2.180 3.430 25.970

2025 7.100 2.600 2.000 450 330 1.100 1.500 340 2.000 4.800 830 330 450 370 1.200 540 20.360 2.150 3.430 25.940

- 62* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.8 Abendhauptschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - 552 - 188 98 206 - - - - - - - - - 206 - 838 1.044

2012 - - 550 - 189 100 200 - - - - - - - - - 200 - 839 1.039

2013 - - 550 - 190 100 200 - - - - - - - - - 200 - 840 1.040

2014 - - 550 - 180 100 200 - - - - - - - - - 200 - 830 1.030

2015 - - 550 - 180 100 200 - - - - - - - - - 200 - 830 1.030

2016 - - 550 - 180 100 200 - - - - - - - - - 200 - 830 1.030

2017 - - 550 - 180 100 200 - - - - - - - - - 200 - 830 1.030

2018 - - 550 - 180 100 200 - - - - - - - - - 200 - 830 1.030

2019 - - 550 - 180 100 200 - - - - - - - - - 200 - 830 1.030

2020 - - 550 - 180 100 200 - - - - - - - - - 200 - 830 1.030

2021 - - 550 - 170 100 200 - - - - - - - - - 200 - 820 1.020

2022 - - 550 - 170 100 200 - - - - - - - - - 200 - 820 1.020

2023 - - 550 - 170 100 200 - - - - - - - - - 200 - 820 1.020

2024 - - 550 - 160 100 200 - - - - - - - - - 200 - 810 1.010

2025 - - 550 - 160 100 200 - - - - - - - - - 200 - 810 1.010

- 63* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.3 Sekundarbereich I

1.1.3.9 Abendrealschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 2.276 402 915 1.420 481 396 1.841 - - 11.245 - 285 1.003 208 - - 16.049 2.631 1.792 20.472

2012 2.500 400 920 1.400 461 400 1.800 - - 11.300 - 290 1.100 240 - - 16.290 2.740 1.781 20.811

2013 2.500 400 920 1.400 430 400 1.700 - - 11.300 - 280 1.100 240 - - 16.180 2.740 1.750 20.670

2014 2.500 400 920 1.400 420 400 1.700 - - 11.300 - 280 1.100 240 - - 16.180 2.740 1.740 20.660

2015 2.500 300 920 1.400 420 400 1.700 - - 11.300 - 290 1.100 240 - - 16.090 2.740 1.740 20.570

2016 2.500 300 920 1.400 420 400 1.700 - - 11.300 - 280 1.100 240 - - 16.080 2.740 1.740 20.560

2017 2.500 300 920 1.400 410 400 1.700 - - 11.300 - 270 1.100 240 - - 16.070 2.740 1.730 20.540

2018 2.500 300 920 1.400 410 400 1.700 - - 11.300 - 260 1.100 240 - - 16.060 2.740 1.730 20.530

2019 2.500 300 920 1.400 410 400 1.700 - - 11.300 - 250 1.100 240 - - 16.050 2.740 1.730 20.520

2020 2.500 300 920 1.400 400 400 1.600 - - 11.300 - 160 1.100 240 - - 15.860 2.740 1.720 20.320

2021 2.500 300 920 1.400 400 400 1.600 - - 11.300 - 120 1.100 240 - - 15.820 2.740 1.720 20.280

2022 2.500 300 920 1.400 390 400 1.600 - - 11.300 - 120 1.100 240 - - 15.820 2.740 1.710 20.270

2023 2.500 200 920 1.400 390 400 1.600 - - 11.300 - 120 1.100 240 - - 15.720 2.740 1.710 20.170

2024 2.500 200 920 1.400 380 400 1.500 - - 11.300 - 110 1.100 240 - - 15.610 2.740 1.700 20.050

2025 2.500 200 920 1.400 380 400 1.500 - - 11.300 - 110 1.100 240 - - 15.610 2.740 1.700 20.050

- 64* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 141.730 125.490 50.973 27.518 11.602 28.205 89.946 12.739 98.797 325.516 48.588 11.580 25.892 15.210 31.501 15.686 873.148 97.045 90.780 1.060.973

2012 111.100 127.900 46.130 25.430 10.613 30.300 89.600 13.810 99.767 328.500 49.470 11.750 29.180 16.270 33.620 16.200 851.707 100.890 87.043 1.039.640

2013 112.600 130.200 47.430 27.320 10.750 31.210 81.200 15.600 101.360 284.700 51.060 11.830 32.090 17.210 45.370 17.040 818.320 109.260 89.390 1.016.970

2014 113.900 132.200 49.830 29.750 10.530 31.710 75.800 16.700 100.770 284.200 52.690 11.640 34.010 17.770 46.890 17.570 818.090 115.800 92.070 1.025.960

2015 112.300 131.600 50.530 31.390 10.040 31.310 74.700 17.410 98.730 279.400 53.120 11.270 35.110 18.180 48.060 18.220 809.180 120.310 91.880 1.021.370

2016 110.000 129.500 49.430 31.920 9.540 31.110 73.500 17.670 98.490 278.900 52.520 10.960 34.420 18.320 40.460 18.640 794.330 120.970 90.080 1.005.380

2017 105.800 124.900 47.930 31.340 9.650 31.020 72.600 17.820 98.840 277.000 52.110 10.740 33.510 18.340 40.760 18.770 782.750 119.780 88.600 991.130

2018 101.700 120.600 47.130 31.050 9.840 30.710 70.800 17.620 98.480 279.000 52.500 10.310 32.410 18.080 40.160 18.780 773.550 117.940 87.680 979.170

2019 98.400 115.900 47.530 31.070 10.030 30.310 69.800 17.720 98.020 276.500 51.710 9.900 32.710 17.890 39.060 18.710 759.290 118.100 87.870 965.260

2020 96.700 112.900 48.330 31.180 9.930 30.510 69.300 17.940 97.960 279.400 50.530 9.530 33.010 17.990 38.150 18.610 754.470 118.730 88.770 961.970

2021 95.000 110.700 49.130 31.400 9.910 30.510 68.500 18.180 97.320 275.300 48.420 9.280 33.220 17.990 37.440 18.520 741.960 119.310 89.550 950.820

2022 93.700 110.300 50.330 31.810 9.910 30.720 68.000 17.970 96.280 272.900 47.510 9.240 33.310 18.090 36.620 18.440 734.550 119.620 90.960 945.130

2023 92.900 110.200 51.730 32.430 10.020 31.030 67.200 17.890 94.550 268.100 46.900 9.010 33.710 18.390 36.110 18.640 724.970 121.060 92.780 938.810

2024 92.300 109.900 52.730 32.840 10.010 31.430 66.500 17.910 92.040 267.300 46.900 9.010 34.010 18.700 35.800 18.970 719.750 122.430 94.170 936.350

2025 91.800 109.400 52.830 32.960 10.000 31.640 65.700 18.230 89.120 266.800 46.400 8.800 34.310 19.000 35.390 19.210 713.410 123.710 94.470 931.590

- 65* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.1 Gymnasium (Einführungs- und Qualifikationsphasen)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 133.154 120.914 37.529 23.089 10.915 17.797 82.932 11.389 88.392 258.972 43.117 9.760 24.066 14.421 25.288 14.797 762.529 87.762 66.241 916.532

2012 102.700 123.200 32.300 20.700 9.964 18.600 82.700 12.300 89.253 260.300 43.800 9.800 27.200 15.500 27.100 15.400 738.853 91.100 60.864 890.817

2013 104.200 125.300 34.100 22.200 10.100 19.400 74.800 14.000 90.700 215.500 45.400 9.800 30.100 16.400 38.500 16.200 704.200 98.900 63.600 866.700

2014 105.400 127.300 37.100 24.400 9.900 19.600 69.500 15.100 90.000 214.300 46.300 9.500 32.000 16.900 38.400 16.700 700.700 105.100 66.600 872.400

2015 103.700 126.700 37.600 25.600 9.400 19.200 68.600 15.800 86.600 209.500 45.900 9.000 33.100 17.300 37.000 17.300 687.000 109.100 66.200 862.300

2016 101.400 124.600 36.300 26.000 8.900 19.200 67.500 16.000 83.500 208.800 44.100 8.800 32.400 17.400 27.200 17.700 665.900 109.500 64.400 839.800

2017 97.200 119.900 34.600 25.300 9.000 19.100 66.600 16.100 81.000 206.800 42.800 8.700 31.500 17.400 26.600 17.800 649.600 108.100 62.700 820.400

2018 93.200 115.500 34.500 25.100 9.200 19.100 64.900 15.900 78.800 206.900 42.600 8.400 30.400 17.100 26.300 17.800 636.600 106.300 62.800 805.700

2019 89.900 110.800 35.000 25.200 9.400 18.900 64.000 16.000 78.000 201.800 41.800 8.100 30.700 16.900 25.700 17.700 620.100 106.500 63.300 789.900

2020 88.200 107.700 35.600 25.300 9.300 19.100 63.500 16.200 77.600 201.900 41.100 8.000 31.000 17.000 25.200 17.600 613.200 107.100 64.000 784.300

2021 86.600 105.500 36.200 25.500 9.300 19.200 62.800 16.400 77.100 196.100 39.400 7.800 31.200 17.000 24.700 17.500 600.000 107.600 64.700 772.300

2022 85.300 105.200 37.100 25.900 9.300 19.300 62.300 16.200 76.200 193.200 38.700 7.800 31.300 17.100 24.200 17.400 592.900 107.900 65.700 766.500

2023 84.600 105.200 38.300 26.400 9.400 19.500 61.500 16.100 74.800 188.300 38.200 7.600 31.700 17.400 23.800 17.600 584.000 109.200 67.200 760.400

2024 84.100 105.000 38.800 26.700 9.400 19.800 60.900 16.100 72.600 187.700 38.200 7.600 32.000 17.700 23.700 17.900 579.800 110.400 68.000 758.200

2025 83.600 104.600 39.000 26.800 9.400 19.900 60.300 16.400 70.300 187.400 37.700 7.400 32.300 18.000 23.400 18.100 574.700 111.600 68.300 754.600

- 66* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.1 Gymnasium

1.1.4.1.1 Einführungsphase

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 37.684 42.603 10.932 7.308 3.338 6.055 30.412 4.110 31.826 74.599 15.335 3.420 9.404 5.385 9.166 5.636 245.045 31.843 20.325 297.213

2012 40.200 44.200 11.600 8.100 3.478 6.800 26.200 4.700 33.404 77.900 16.300 3.500 10.600 6.100 10.700 6.300 252.404 35.800 21.878 310.082

2013 39.500 44.200 12.400 8.400 3.500 6.800 24.900 5.100 32.100 75.600 17.400 3.300 11.200 6.100 21.000 6.600 258.000 37.400 22.700 318.100

2014 39.100 44.800 13.900 9.700 3.300 6.500 24.400 5.200 30.900 73.600 16.400 3.100 11.500 6.100 9.900 6.500 242.200 39.000 23.700 304.900

2015 38.300 43.700 12.100 9.400 3.000 6.400 25.100 5.400 29.800 72.800 16.000 3.100 11.700 6.400 9.200 6.700 238.000 39.600 21.500 299.100

2016 37.000 42.000 11.500 9.000 3.000 6.700 23.700 5.300 28.800 74.600 15.500 3.000 10.600 6.300 9.600 7.000 234.200 38.200 21.200 293.600

2017 34.600 39.900 11.900 8.900 3.300 6.400 23.500 5.300 28.200 71.600 15.000 3.000 10.500 6.100 9.300 6.900 225.100 37.700 21.600 284.400

2018 33.700 39.000 11.900 9.100 3.200 6.400 23.200 5.200 27.400 72.900 15.700 2.800 10.500 6.000 9.000 6.800 223.700 37.600 21.500 282.800

2019 33.200 37.100 12.200 9.100 3.200 6.500 22.800 5.500 27.800 69.200 14.600 2.700 10.900 6.100 8.900 6.800 216.300 38.400 21.900 276.600

2020 32.600 36.700 12.300 9.100 3.200 6.600 22.900 5.500 27.700 71.700 14.300 2.800 10.900 6.200 8.700 6.800 217.400 38.500 22.100 278.000

2021 31.900 36.600 12.600 9.300 3.200 6.600 22.500 5.300 27.000 66.800 13.900 2.600 10.700 6.100 8.500 6.700 209.800 38.100 22.400 270.300

2022 31.700 36.700 13.100 9.500 3.200 6.600 22.200 5.300 26.800 66.300 13.800 2.700 10.900 6.200 8.400 6.700 208.600 38.600 22.900 270.100

2023 31.700 36.800 13.400 9.700 3.200 6.700 22.100 5.400 26.200 66.300 13.700 2.600 11.300 6.400 8.300 6.900 207.700 39.700 23.300 270.700

2024 31.400 36.300 13.300 9.600 3.200 6.800 21.800 5.400 24.800 66.100 13.900 2.600 11.100 6.500 8.300 7.000 205.200 39.600 23.300 268.100

2025 31.200 36.300 13.500 9.600 3.200 6.800 21.500 5.500 24.300 66.000 13.300 2.500 11.200 6.500 8.100 7.000 203.200 39.800 23.500 266.500

- 67* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.1 Gymnasium

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 95.470 78.311 26.597 15.781 7.577 11.742 52.520 7.279 56.566 184.373 27.782 6.340 14.662 9.036 16.122 9.161 517.484 55.919 45.916 619.319

2012 62.500 79.000 20.700 12.600 6.486 11.800 56.500 7.600 55.849 182.400 27.500 6.300 16.600 9.400 16.400 9.100 486.449 55.300 38.986 580.735

2013 64.700 81.100 21.700 13.800 6.600 12.600 49.900 8.900 58.600 139.900 28.000 6.500 18.900 10.300 17.500 9.600 446.200 61.500 40.900 548.600

2014 66.300 82.500 23.200 14.700 6.600 13.100 45.100 9.900 59.100 140.700 29.900 6.400 20.500 10.800 28.500 10.200 458.500 66.100 42.900 567.500

2015 65.400 83.000 25.500 16.200 6.400 12.800 43.500 10.400 56.800 136.700 29.900 5.900 21.400 10.900 27.800 10.600 449.000 69.500 44.700 563.200

2016 64.400 82.600 24.800 17.000 5.900 12.500 43.800 10.700 54.700 134.200 28.600 5.800 21.800 11.100 17.600 10.700 431.700 71.300 43.200 546.200

2017 62.600 80.000 22.700 16.400 5.700 12.700 43.100 10.800 52.800 135.200 27.800 5.700 21.000 11.300 17.300 10.900 424.500 70.400 41.100 536.000

2018 59.500 76.500 22.600 16.000 6.000 12.700 41.700 10.700 51.400 134.000 26.900 5.600 19.900 11.100 17.300 11.000 412.900 68.700 41.300 522.900

2019 56.700 73.700 22.800 16.100 6.200 12.400 41.200 10.500 50.200 132.600 27.200 5.400 19.800 10.800 16.800 10.900 403.800 68.100 41.400 513.300

2020 55.600 71.000 23.300 16.200 6.100 12.500 40.600 10.700 49.900 130.200 26.800 5.200 20.100 10.800 16.500 10.800 395.800 68.600 41.900 506.300

2021 54.700 68.900 23.600 16.200 6.100 12.600 40.300 11.100 50.100 129.300 25.500 5.200 20.500 10.900 16.200 10.800 390.200 69.500 42.300 502.000

2022 53.600 68.500 24.000 16.400 6.100 12.700 40.100 10.900 49.400 126.900 24.900 5.100 20.400 10.900 15.800 10.700 384.300 69.300 42.800 496.400

2023 52.900 68.400 24.900 16.700 6.200 12.800 39.400 10.700 48.600 122.000 24.500 5.000 20.400 11.000 15.500 10.700 376.300 69.500 43.900 489.700

2024 52.700 68.700 25.500 17.100 6.200 13.000 39.100 10.700 47.800 121.600 24.300 5.000 20.900 11.200 15.400 10.900 374.600 70.800 44.700 490.100

2025 52.400 68.300 25.500 17.200 6.200 13.100 38.800 10.900 46.000 121.400 24.400 4.900 21.100 11.500 15.300 11.100 371.500 71.800 44.800 488.100

- 68* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.2 Integrierte Gesamtschule (Einführungs- und Qualifikationsphasen)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 581 74 9.942 3.392 - 8.576 3.070 667 7.354 47.611 4.279 1.269 - 174 4.981 525 69.219 4.758 18.518 92.495

2012 500 100 10.200 3.700 - 9.900 3.100 820 7.334 49.300 4.500 1.400 - 170 5.200 510 71.434 5.200 20.100 96.734

2013 500 100 9.800 4.100 - 10.000 2.700 890 7.500 50.200 4.500 1.500 - 220 5.500 540 72.500 5.750 19.800 98.050

2014 500 100 9.300 4.300 - 10.300 2.600 850 7.600 50.800 5.200 1.600 - 270 7.100 570 75.500 5.990 19.600 101.090

2015 500 100 9.600 4.700 - 10.300 2.500 900 9.000 50.900 6.000 1.700 - 270 9.700 610 80.400 6.480 19.900 106.780

2016 500 100 9.700 4.800 - 10.100 2.500 920 11.900 51.000 7.200 1.600 - 290 11.900 630 86.700 6.640 19.800 113.140

2017 500 100 9.800 4.900 - 10.100 2.500 960 14.800 51.200 8.100 1.500 - 300 12.900 650 91.600 6.810 19.900 118.310

2018 400 100 9.100 4.800 - 9.800 2.400 970 16.700 53.100 8.700 1.400 - 320 12.600 660 95.400 6.750 18.900 121.050

2019 400 100 9.000 4.700 - 9.600 2.300 980 17.200 55.800 8.700 1.300 - 320 12.100 680 97.900 6.680 18.600 123.180

2020 400 100 9.200 4.700 - 9.600 2.300 1.000 17.500 58.700 8.200 1.100 - 320 11.700 680 100.000 6.700 18.800 125.500

2021 400 100 9.400 4.700 - 9.500 2.300 1.020 17.400 60.400 7.800 1.100 - 320 11.500 690 101.000 6.730 18.900 126.630

2022 400 100 9.700 4.700 - 9.600 2.300 1.010 17.400 60.900 7.600 1.100 - 320 11.200 700 101.000 6.730 19.300 127.030

2023 400 100 9.900 4.800 - 9.700 2.300 1.020 17.100 61.000 7.500 1.100 - 320 11.100 700 100.600 6.840 19.600 127.040

2024 400 100 10.300 4.900 - 9.800 2.200 1.040 16.800 60.800 7.500 1.100 - 320 10.900 730 99.800 6.990 20.100 126.890

2025 400 100 10.200 4.900 - 9.900 2.200 1.050 16.200 60.700 7.500 1.100 - 320 10.800 760 99.000 7.030 20.100 126.130

- 69* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.2 Integrierte Gesamtschule

1.1.4.2.1 Einführungsphase

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 84 74 3.061 1.316 - 3.410 1.126 387 2.613 17.919 1.627 448 - 73 1.847 187 25.738 1.963 6.471 34.172

2012 200 100 3.100 1.500 - 3.700 1.000 430 2.653 18.300 1.800 500 - 70 1.900 210 26.453 2.210 6.800 35.463

2013 200 100 2.900 1.600 - 3.700 900 430 2.700 18.500 1.700 600 - 90 2.200 230 26.900 2.350 6.600 35.850

2014 200 100 2.500 1.600 - 3.800 900 410 2.800 18.600 2.300 600 - 110 3.500 240 29.000 2.360 6.300 37.660

2015 200 100 3.400 1.800 - 3.800 900 470 4.100 18.500 2.600 600 - 110 4.500 250 31.500 2.630 7.200 41.330

2016 200 100 2.900 1.800 - 3.600 900 470 5.600 18.600 3.100 500 - 120 4.600 260 33.600 2.650 6.500 42.750

2017 200 100 2.700 1.700 - 3.600 900 470 5.900 18.800 3.300 500 - 120 4.600 270 34.300 2.560 6.300 43.160

2018 100 100 2.800 1.700 - 3.500 900 470 6.300 20.400 3.400 400 - 130 4.300 270 35.900 2.570 6.300 44.770

2019 100 100 2.800 1.700 - 3.400 800 490 6.100 21.500 3.100 400 - 130 4.200 270 36.300 2.590 6.200 45.090

2020 100 100 2.900 1.700 - 3.500 800 500 6.300 22.000 2.900 400 - 130 4.100 270 36.700 2.600 6.400 45.700

2021 100 100 2.900 1.700 - 3.500 800 490 6.200 22.400 2.900 400 - 130 4.000 280 36.900 2.600 6.400 45.900

2022 100 100 3.100 1.700 - 3.500 800 490 6.100 22.100 2.800 400 - 130 3.900 280 36.300 2.600 6.600 45.500

2023 100 100 3.200 1.800 - 3.600 800 500 6.000 22.100 2.800 400 - 130 3.900 280 36.200 2.710 6.800 45.710

2024 100 100 3.300 1.800 - 3.600 800 510 5.900 22.100 2.800 400 - 130 3.900 300 36.100 2.740 6.900 45.740

2025 100 100 3.200 1.800 - 3.600 800 510 5.500 22.000 2.800 400 - 130 3.800 310 35.500 2.750 6.800 45.050

- 70* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.2 Integrierte Gesamtschule

1.1.4.2.2 Qualifikationsphase 1 und 2

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 497 - 6.881 2.076 - 5.166 1.944 280 4.741 29.692 2.652 821 - 101 3.134 338 43.481 2.795 12.047 58.323

2012 300 - 7.100 2.200 - 6.200 2.100 390 4.681 31.000 2.700 900 - 100 3.300 300 44.981 2.990 13.300 61.271

2013 300 - 6.900 2.500 - 6.300 1.800 460 4.800 31.700 2.800 900 - 130 3.300 310 45.600 3.400 13.200 62.200

2014 300 - 6.800 2.700 - 6.500 1.700 440 4.800 32.200 2.900 1.000 - 160 3.600 330 46.500 3.630 13.300 63.430

2015 300 - 6.200 2.900 - 6.500 1.600 430 4.900 32.400 3.400 1.100 - 160 5.200 360 48.900 3.850 12.700 65.450

2016 300 - 6.800 3.000 - 6.500 1.600 450 6.300 32.400 4.100 1.100 - 170 7.300 370 53.100 3.990 13.300 70.390

2017 300 - 7.100 3.200 - 6.500 1.600 490 8.900 32.400 4.800 1.000 - 180 8.300 380 57.300 4.250 13.600 75.150

2018 300 - 6.300 3.100 - 6.300 1.500 500 10.400 32.700 5.300 1.000 - 190 8.300 390 59.500 4.180 12.600 76.280

2019 300 - 6.200 3.000 - 6.200 1.500 490 11.100 34.300 5.600 900 - 190 7.900 410 61.600 4.090 12.400 78.090

2020 300 - 6.300 3.000 - 6.100 1.500 500 11.200 36.700 5.300 700 - 190 7.600 410 63.300 4.100 12.400 79.800

2021 300 - 6.500 3.000 - 6.000 1.500 530 11.200 38.000 4.900 700 - 190 7.500 410 64.100 4.130 12.500 80.730

2022 300 - 6.600 3.000 - 6.100 1.500 520 11.300 38.800 4.800 700 - 190 7.300 420 64.700 4.130 12.700 81.530

2023 300 - 6.700 3.000 - 6.100 1.500 520 11.100 38.900 4.700 700 - 190 7.200 420 64.400 4.130 12.800 81.330

2024 300 - 7.000 3.100 - 6.200 1.400 530 10.900 38.700 4.700 700 - 190 7.000 430 63.700 4.250 13.200 81.150

2025 300 - 7.000 3.100 - 6.300 1.400 540 10.700 38.700 4.700 700 - 190 7.000 450 63.500 4.280 13.300 81.080

- 71* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.3 Freie Waldorfschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 4.516 1.482 573 174 171 585 909 190 1.233 2.605 465 266 235 104 880 146 12.356 849 1.329 14.534

2012 4.400 1.500 700 190 166 600 900 190 1.294 2.600 460 250 270 100 960 70 12.364 820 1.466 14.650

2013 4.400 1.600 600 200 170 610 800 190 1.200 2.700 470 240 280 90 1.010 80 12.420 840 1.380 14.640

2014 4.500 1.600 500 220 160 610 800 190 1.200 2.800 500 250 300 100 1.030 80 12.680 890 1.270 14.840

2015 4.600 1.600 400 250 170 610 800 190 1.200 2.700 530 270 300 110 1.000 90 12.700 940 1.180 14.820

2016 4.600 1.600 500 270 180 610 700 190 1.200 2.800 530 260 310 130 1.000 90 12.690 990 1.290 14.970

2017 4.600 1.600 600 280 200 620 700 190 1.200 2.700 520 250 300 140 900 100 12.470 1.010 1.420 14.900

2018 4.600 1.600 600 280 200 610 700 180 1.200 2.700 510 230 300 160 900 100 12.440 1.020 1.410 14.870

2019 4.600 1.600 600 290 190 610 700 170 1.100 2.600 520 230 300 170 900 110 12.250 1.040 1.400 14.690

2020 4.600 1.700 600 290 190 610 700 170 1.200 2.500 540 220 300 170 890 110 12.350 1.040 1.400 14.790

2021 4.500 1.700 600 300 180 610 700 180 1.200 2.500 530 210 310 170 880 110 12.220 1.070 1.390 14.680

2022 4.500 1.600 600 300 180 620 700 180 1.100 2.500 520 200 300 170 860 120 11.980 1.070 1.400 14.450

2023 4.400 1.600 600 310 190 630 700 190 1.100 2.500 510 190 300 170 850 120 11.850 1.090 1.420 14.360

2024 4.300 1.600 700 310 190 630 700 190 1.100 2.500 510 190 300 180 840 120 11.740 1.100 1.520 14.360

2025 4.300 1.600 700 320 190 640 700 200 1.100 2.400 510 190 300 180 830 130 11.630 1.130 1.530 14.290

- 72* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.4 Abendgymnasium

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 2.901 1.332 506 466 516 1.046 2.279 493 867 7.350 209 180 672 92 352 - 15.470 1.723 2.068 19.261

2012 3.000 1.400 510 440 483 1.000 2.200 500 916 7.400 220 190 750 100 360 - 15.686 1.790 1.993 19.469

2013 3.000 1.400 510 430 480 1.000 2.200 520 960 7.400 200 180 750 100 360 - 15.700 1.800 1.990 19.490

2014 3.000 1.400 510 440 470 1.000 2.200 560 970 7.400 200 180 750 100 360 - 15.710 1.850 1.980 19.540

2015 3.000 1.400 510 450 470 1.000 2.100 520 950 7.400 200 190 750 100 360 - 15.600 1.820 1.980 19.400

2016 3.000 1.400 510 460 460 1.000 2.100 560 930 7.400 200 190 750 100 360 - 15.580 1.870 1.970 19.420

2017 3.000 1.500 510 470 450 1.000 2.100 570 910 7.400 200 180 750 100 360 - 15.650 1.890 1.960 19.500

2018 3.000 1.500 510 480 440 1.000 2.100 570 880 7.400 200 180 750 100 360 - 15.620 1.900 1.950 19.470

2019 3.000 1.500 510 490 440 1.000 2.100 570 850 7.400 200 170 750 100 360 - 15.580 1.910 1.950 19.440

2020 3.000 1.500 510 500 440 1.000 2.100 570 820 7.400 200 130 750 100 360 - 15.510 1.920 1.950 19.380

2021 3.000 1.500 510 510 430 1.000 2.000 580 800 7.400 200 110 750 100 360 - 15.370 1.940 1.940 19.250

2022 3.000 1.500 510 520 430 1.000 2.000 580 780 7.400 200 90 750 100 360 - 15.330 1.950 1.940 19.220

2023 3.000 1.500 510 530 430 1.000 2.000 580 760 7.400 200 80 750 100 360 - 15.300 1.960 1.940 19.200

2024 3.000 1.500 510 540 420 1.000 2.000 580 760 7.400 200 80 750 100 360 - 15.300 1.970 1.930 19.200

2025 3.000 1.400 510 550 410 1.000 1.900 580 750 7.400 200 70 750 100 360 - 15.080 1.980 1.920 18.980

- 73* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.4 Sekundarbereich II

1.1.4.5 Kolleg

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 578 1.688 2.423 397 - 201 756 - 951 8.978 518 105 919 419 - 218 13.574 1.953 2.624 18.151

2012 500 1.700 2.420 400 - 200 700 - 970 8.900 490 110 960 400 - 220 13.370 1.980 2.620 17.970

2013 500 1.800 2.420 390 - 200 700 - 1.000 8.900 490 110 960 400 - 220 13.500 1.970 2.620 18.090

2014 500 1.800 2.420 390 - 200 700 - 1.000 8.900 490 110 960 400 - 220 13.500 1.970 2.620 18.090

2015 500 1.800 2.420 390 - 200 700 - 980 8.900 490 110 960 400 - 220 13.480 1.970 2.620 18.070

2016 500 1.800 2.420 390 - 200 700 - 960 8.900 490 110 960 400 - 220 13.460 1.970 2.620 18.050

2017 500 1.800 2.420 390 - 200 700 - 930 8.900 490 110 960 400 - 220 13.430 1.970 2.620 18.020

2018 500 1.900 2.420 390 - 200 700 - 900 8.900 490 100 960 400 - 220 13.490 1.970 2.620 18.080

2019 500 1.900 2.420 390 - 200 700 - 870 8.900 490 100 960 400 - 220 13.460 1.970 2.620 18.050

2020 500 1.900 2.420 390 - 200 700 - 840 8.900 490 80 960 400 - 220 13.410 1.970 2.620 18.000

2021 500 1.900 2.420 390 - 200 700 - 820 8.900 490 60 960 400 - 220 13.370 1.970 2.620 17.960

2022 500 1.900 2.420 390 - 200 700 - 800 8.900 490 50 960 400 - 220 13.340 1.970 2.620 17.930

2023 500 1.800 2.420 390 - 200 700 - 790 8.900 490 40 960 400 - 220 13.220 1.970 2.620 17.810

2024 500 1.700 2.420 390 - 200 700 - 780 8.900 490 40 960 400 - 220 13.110 1.970 2.620 17.700

2025 500 1.700 2.420 390 - 200 600 - 770 8.900 490 40 960 400 - 220 13.000 1.970 2.620 17.590

- 74* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.5 Förderschule (insgesamt)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN 1) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 52.822 55.973 10.883 9.633 1.545 6.152 24.912 9.065 34.416 94.805 14.823 3.738 18.938 12.111 7.522 8.381 289.011 58.128 18.580 365.719

2012 50.800 54.600 10.360 9.400 1.228 5.700 24.700 8.700 33.294 91.800 14.500 3.600 20.300 11.900 7.400 7.900 280.694 58.200 17.288 356.182

2013 49.700 53.100 9.970 9.100 930 5.400 24.500 8.100 31.700 87.900 14.300 3.500 20.200 11.600 7.300 8.100 272.000 57.100 16.300 345.400

2014 48.800 51.800 9.670 8.900 680 5.100 24.300 7.900 29.800 86.100 13.900 3.300 20.100 11.600 7.200 8.300 265.200 56.800 15.450 337.450

2015 48.000 50.500 9.280 8.700 480 5.100 24.200 7.600 27.900 84.500 13.600 3.300 20.200 11.300 7.100 8.400 259.100 56.200 14.860 330.160

2016 47.300 49.400 9.090 8.500 350 5.100 24.000 7.300 25.700 83.000 13.400 3.200 20.300 11.300 6.900 8.500 252.900 55.900 14.540 323.340

2017 46.700 48.100 9.090 8.400 290 5.100 23.800 7.000 23.800 81.700 13.100 3.100 20.300 11.400 6.700 8.600 247.000 55.700 14.480 317.180

2018 46.200 47.500 8.990 8.300 270 5.100 23.600 6.800 22.200 81.000 12.900 3.100 20.300 11.500 6.700 8.700 243.200 55.600 14.360 313.160

2019 45.700 47.000 8.990 8.300 270 5.100 23.500 6.700 20.600 80.000 12.700 3.100 20.300 11.500 6.500 8.700 239.100 55.500 14.360 308.960

2020 45.400 46.300 9.100 8.300 270 5.100 23.400 6.700 18.800 79.600 12.700 3.000 20.200 11.500 6.400 8.700 235.600 55.400 14.470 305.470

2021 45.100 46.000 9.100 8.300 270 5.100 23.300 6.700 17.300 79.000 12.500 3.000 20.100 11.400 6.400 8.700 232.600 55.200 14.470 302.270

2022 44.900 45.900 9.100 8.200 270 5.100 23.200 6.800 16.600 79.000 12.500 3.000 20.000 11.400 6.300 8.600 231.400 55.000 14.470 300.870

2023 44.600 45.800 8.990 8.100 270 5.100 23.200 6.800 16.400 79.100 12.500 3.000 19.800 11.200 6.200 8.500 230.800 54.400 14.360 299.560

2024 44.400 45.800 8.890 8.000 270 5.100 23.100 6.800 16.300 79.200 12.500 3.000 19.600 11.000 6.200 8.400 230.500 53.800 14.260 298.560

2025 44.300 45.700 8.890 7.800 270 5.100 23.100 6.800 16.300 79.300 12.500 3.000 19.500 10.800 6.200 8.200 230.400 53.100 14.260 297.760

Anmerkung: 1) SN: Ab 2012 einschließlich Schüler, die vorübergehend eine Klinik- und Krankenhausschule besuchen.

- 75* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.5 Förderschule

1.1.5.1 Förderschwerpunkt Lernen

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 19.989 12.148 3.942 5.614 501 2.626 11.099 6.134 16.884 33.866 8.110 1.707 11.145 6.487 3.259 3.442 107.062 32.822 7.069 146.953

2012 20.300 12.000 3.540 5.300 375 2.200 11.100 5.800 15.724 30.700 7.900 1.700 11.300 6.200 3.200 3.400 102.624 32.000 6.115 140.739

2013 19.800 11.700 3.140 4.900 290 1.900 11.100 5.400 14.400 28.300 7.800 1.600 11.200 5.900 3.200 3.400 97.900 30.800 5.330 134.030

2014 19.400 11.400 2.840 4.600 210 1.600 11.100 5.200 12.900 27.600 7.600 1.500 11.200 5.700 3.100 3.400 94.600 30.100 4.650 129.350

2015 19.000 11.100 2.440 4.300 140 1.600 11.100 4.900 11.400 27.100 7.400 1.500 11.300 5.400 3.100 3.400 91.700 29.300 4.180 125.180

2016 18.700 10.900 2.240 4.100 90 1.600 11.100 4.700 9.600 26.500 7.300 1.500 11.400 5.300 3.000 3.400 88.600 28.900 3.930 121.430

2017 18.500 10.600 2.140 3.900 70 1.600 11.100 4.500 8.000 26.000 7.100 1.400 11.400 5.300 2.900 3.400 85.600 28.500 3.810 117.910

2018 18.400 10.400 2.140 3.800 70 1.600 11.100 4.300 6.600 25.700 7.000 1.400 11.500 5.400 2.900 3.400 83.500 28.400 3.810 115.710

2019 18.200 10.300 2.140 3.700 70 1.600 11.100 4.200 5.200 25.300 6.900 1.400 11.500 5.400 2.800 3.400 81.200 28.200 3.810 113.210

2020 18.100 10.200 2.240 3.700 70 1.600 11.100 4.200 3.700 25.100 6.900 1.400 11.400 5.400 2.800 3.400 79.300 28.100 3.910 111.310

2021 18.000 10.100 2.240 3.700 70 1.600 11.100 4.100 2.400 24.800 6.800 1.400 11.300 5.400 2.800 3.400 77.400 27.900 3.910 109.210

2022 17.900 10.100 2.240 3.600 70 1.600 11.100 4.200 1.800 24.800 6.800 1.400 11.300 5.400 2.700 3.300 76.600 27.800 3.910 108.310

2023 17.800 10.100 2.240 3.600 70 1.600 11.100 4.200 1.800 24.800 6.800 1.400 11.100 5.300 2.700 3.300 76.500 27.500 3.910 107.910

2024 17.700 10.100 2.140 3.500 70 1.600 11.100 4.200 1.800 24.800 6.800 1.400 11.000 5.200 2.700 3.200 76.400 27.100 3.810 107.310

2025 17.700 10.100 2.140 3.400 70 1.600 11.100 4.200 1.800 24.800 6.800 1.400 10.900 5.100 2.700 3.100 76.400 26.700 3.810 106.910

- 76* -


1 Schüler

1.1 Allgemein bildende Schulen

1.1.5 Förderschule

1.1.5.2 Sonstige Förderschwerpunkte

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN 1) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 32.833 43.825 6.941 4.019 1.044 3.526 13.813 2.931 17.532 60.939 6.713 2.031 7.793 5.624 4.263 4.939 181.949 25.306 11.511 218.766

2012 30.500 42.600 6.820 4.100 853 3.500 13.600 2.900 17.570 61.100 6.600 1.900 9.000 5.700 4.200 4.500 178.070 26.200 11.173 215.443

2013 29.900 41.400 6.830 4.200 640 3.500 13.400 2.700 17.300 59.600 6.500 1.900 9.000 5.700 4.100 4.700 174.100 26.300 10.970 211.370

2014 29.400 40.400 6.830 4.300 470 3.500 13.200 2.700 16.900 58.500 6.300 1.800 8.900 5.900 4.100 4.900 170.600 26.700 10.800 208.100

2015 29.000 39.400 6.840 4.400 340 3.500 13.100 2.700 16.500 57.400 6.200 1.800 8.900 5.900 4.000 5.000 167.400 26.900 10.680 204.980

2016 28.600 38.500 6.850 4.400 260 3.500 12.900 2.600 16.100 56.500 6.100 1.700 8.900 6.000 3.900 5.100 164.300 27.000 10.610 201.910

2017 28.200 37.500 6.950 4.500 220 3.500 12.700 2.500 15.800 55.700 6.000 1.700 8.900 6.100 3.800 5.200 161.400 27.200 10.670 199.270

2018 27.800 37.100 6.850 4.500 200 3.500 12.500 2.500 15.600 55.300 5.900 1.700 8.800 6.100 3.800 5.300 159.700 27.200 10.550 197.450

2019 27.500 36.700 6.850 4.600 200 3.500 12.400 2.500 15.400 54.700 5.800 1.700 8.800 6.100 3.700 5.300 157.900 27.300 10.550 195.750

2020 27.300 36.100 6.860 4.600 200 3.500 12.300 2.500 15.100 54.500 5.800 1.600 8.800 6.100 3.600 5.300 156.300 27.300 10.560 194.160

2021 27.100 35.900 6.860 4.600 200 3.500 12.200 2.600 14.900 54.200 5.700 1.600 8.800 6.000 3.600 5.300 155.200 27.300 10.560 193.060

2022 27.000 35.800 6.860 4.600 200 3.500 12.100 2.600 14.800 54.200 5.700 1.600 8.700 6.000 3.600 5.300 154.800 27.200 10.560 192.560

2023 26.800 35.700 6.750 4.500 200 3.500 12.100 2.600 14.600 54.300 5.700 1.600 8.700 5.900 3.500 5.200 154.300 26.900 10.450 191.650

2024 26.700 35.700 6.750 4.500 200 3.500 12.000 2.600 14.500 54.400 5.700 1.600 8.600 5.800 3.500 5.200 154.100 26.700 10.450 191.250

2025 26.600 35.600 6.750 4.400 200 3.500 12.000 2.600 14.500 54.500 5.700 1.600 8.600 5.700 3.500 5.100 154.000 26.400 10.450 190.850

Anmerkung: 1) SN: Ab 2012 einschließlich Schüler, die vorübergehend eine Klinik- und Krankenhausschule besuchen.

- 77* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 409.021 381.081 90.968 49.846 26.843 58.226 191.081 39.525 280.678 599.422 127.094 36.588 112.666 54.371 95.657 58.440 2.120.622 314.848 176.037 2.611.507

2012 388.400 379.000 91.590 47.210 26.183 57.560 185.300 34.410 278.500 598.300 126.300 35.750 104.960 52.530 95.680 53.990 2.087.230 293.100 175.333 2.555.663

2013 385.000 376.500 90.000 46.010 26.350 56.580 184.400 35.370 275.990 612.800 125.100 35.020 102.230 52.630 96.560 51.980 2.091.370 288.220 172.930 2.552.520

2014 379.900 372.400 90.290 45.900 26.220 56.380 183.500 36.320 273.090 600.000 123.100 34.320 101.920 53.830 96.530 51.180 2.062.840 289.150 172.890 2.524.880

2015 373.000 365.600 93.080 47.300 25.990 56.380 182.300 37.370 269.080 586.100 119.600 33.500 103.120 55.980 97.140 51.280 2.026.320 295.050 175.450 2.496.820

2016 366.400 363.700 92.220 47.800 25.530 56.380 180.800 38.660 266.380 572.300 114.600 32.690 105.230 58.030 98.700 51.790 1.995.570 301.510 174.130 2.471.210

2017 356.600 355.300 90.750 48.000 25.020 56.280 178.400 39.700 262.360 557.500 109.000 31.850 107.340 58.480 96.540 52.200 1.947.550 305.720 172.050 2.425.320

2018 346.200 345.800 88.310 47.600 24.840 56.280 175.500 40.830 257.360 539.200 104.800 30.830 108.760 58.280 93.200 52.700 1.892.890 308.170 169.430 2.370.490

2019 335.900 334.100 87.270 46.700 24.750 56.280 172.600 41.560 251.560 528.400 100.600 29.680 109.560 57.680 89.660 53.110 1.842.500 308.610 168.300 2.319.410

2020 326.300 324.400 87.660 46.000 24.750 56.280 169.900 42.070 245.350 514.900 97.100 28.860 110.470 57.080 87.100 53.200 1.793.910 308.820 168.690 2.271.420

2021 317.900 315.800 88.490 45.500 24.480 56.280 167.400 42.360 239.440 513.200 94.400 28.020 111.070 56.580 85.040 53.300 1.761.200 308.810 169.250 2.239.260

2022 311.100 310.600 89.900 45.400 24.290 56.280 165.100 42.360 233.930 501.000 92.400 27.390 111.770 56.380 82.710 53.200 1.724.230 309.110 170.470 2.203.810

2023 305.900 308.200 89.900 45.900 24.000 56.280 163.500 42.470 229.020 493.700 91.100 26.870 112.080 56.580 81.400 53.310 1.699.690 310.340 170.180 2.180.210

2024 302.000 306.100 89.900 45.700 23.800 56.280 161.800 42.690 224.910 486.200 89.800 26.260 113.180 57.380 80.370 53.410 1.677.440 312.360 169.980 2.159.780

2025 298.800 304.100 89.900 45.800 23.700 56.280 160.000 43.110 221.400 482.600 88.700 25.940 113.990 58.180 79.650 53.720 1.661.190 314.800 169.880 2.145.870

- 78* -


1 Schüler

1.2 a Berufliche Schulen (Vollzeitform)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 177.772 90.029 34.244 12.737 7.715 18.405 73.640 12.284 107.618 198.914 42.476 14.875 48.881 18.305 32.730 24.386 738.054 116.593 60.364 915.011

2012 164.700 90.600 34.260 12.600 7.385 17.400 72.200 10.160 106.320 197.000 42.700 14.550 45.200 19.300 32.970 22.500 721.040 109.760 59.045 889.845

2013 164.700 90.000 34.390 12.700 7.430 16.520 72.100 12.050 106.210 206.900 42.200 14.340 44.400 19.550 33.570 21.800 730.020 110.500 58.340 898.860

2014 162.400 89.900 34.740 12.900 7.290 16.320 71.900 12.250 105.910 195.200 41.500 14.020 44.400 20.050 33.840 21.400 714.670 111.000 58.350 884.020

2015 160.600 89.200 36.490 13.500 7.260 16.320 71.500 12.490 104.400 184.500 40.100 13.610 44.800 21.000 33.550 21.400 697.460 113.190 60.070 870.720

2016 158.200 89.000 35.940 13.600 7.040 16.320 70.500 12.650 102.900 177.300 38.200 13.200 45.600 21.750 32.930 21.500 682.230 115.100 59.300 856.630

2017 153.600 88.800 35.150 13.600 6.770 16.220 69.300 12.790 100.890 172.800 36.100 12.880 46.400 21.600 31.780 21.600 666.150 115.990 58.140 840.280

2018 148.000 87.100 34.360 13.500 6.610 16.220 67.900 12.920 98.490 166.600 34.700 12.370 46.800 21.500 30.560 21.800 645.720 116.520 57.190 819.430

2019 143.400 85.000 33.930 13.300 6.620 16.220 66.700 12.950 95.890 164.400 33.400 11.850 46.900 21.300 30.430 21.900 631.070 116.350 56.770 804.190

2020 139.800 84.100 34.080 13.000 6.620 16.220 65.600 12.960 93.480 160.500 32.200 11.550 47.300 21.100 29.490 21.900 616.720 116.260 56.920 789.900

2021 136.800 82.000 34.570 12.900 6.540 16.220 64.700 13.050 91.270 160.300 31.400 11.240 47.500 20.900 28.640 21.900 606.350 116.250 57.330 779.930

2022 134.400 80.500 35.020 12.900 6.550 16.220 63.900 13.050 89.160 155.900 30.800 11.030 47.800 20.900 27.410 21.900 593.100 116.550 57.790 767.440

2023 132.700 79.600 35.020 13.200 6.550 16.220 63.400 13.060 87.460 152.400 30.500 10.830 47.900 21.000 27.110 21.900 584.000 117.060 57.790 758.850

2024 131.500 78.500 35.020 13.100 6.550 16.220 62.800 13.080 86.150 151.000 30.000 10.630 48.500 21.400 26.780 21.900 577.360 117.980 57.790 753.130

2025 130.300 77.700 35.020 13.100 6.550 16.220 62.100 13.100 84.940 150.500 29.700 10.520 48.800 21.600 26.670 22.000 572.430 118.600 57.790 748.820

- 79* -


1 Schüler

1.2 b Berufliche Schulen (Teilzeitform)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 231.249 291.052 56.724 37.109 19.128 39.821 117.441 27.241 173.060 400.508 84.618 21.713 63.785 36.066 62.927 34.054 1.382.568 198.255 115.673 1.696.496

2012 223.700 288.400 57.330 34.610 18.798 40.160 113.100 24.250 172.180 401.300 83.600 21.200 59.760 33.230 62.710 31.490 1.366.190 183.340 116.288 1.665.818

2013 220.300 286.500 55.610 33.310 18.920 40.060 112.300 23.320 169.780 405.900 82.900 20.680 57.830 33.080 62.990 30.180 1.361.350 177.720 114.590 1.653.660

2014 217.500 282.500 55.550 33.000 18.930 40.060 111.600 24.070 167.180 404.800 81.600 20.300 57.520 33.780 62.690 29.780 1.348.170 178.150 114.540 1.640.860

2015 212.400 276.400 56.590 33.800 18.730 40.060 110.800 24.880 164.680 401.600 79.500 19.890 58.320 34.980 63.590 29.880 1.328.860 181.860 115.380 1.626.100

2016 208.200 274.700 56.280 34.200 18.490 40.060 110.300 26.010 163.480 395.000 76.400 19.490 59.630 36.280 65.770 30.290 1.313.340 186.410 114.830 1.614.580

2017 203.000 266.500 55.600 34.400 18.250 40.060 109.100 26.910 161.470 384.700 72.900 18.970 60.940 36.880 64.760 30.600 1.281.400 189.730 113.910 1.585.040

2018 198.200 258.700 53.950 34.100 18.230 40.060 107.600 27.910 158.870 372.600 70.100 18.460 61.960 36.780 62.640 30.900 1.247.170 191.650 112.240 1.551.060

2019 192.500 249.100 53.340 33.400 18.130 40.060 105.900 28.610 155.670 364.000 67.200 17.830 62.660 36.380 59.230 31.210 1.211.430 192.260 111.530 1.515.220

2020 186.500 240.300 53.580 33.000 18.130 40.060 104.300 29.110 151.870 354.400 64.900 17.310 63.170 35.980 57.610 31.300 1.177.190 192.560 111.770 1.481.520

2021 181.100 233.800 53.920 32.600 17.940 40.060 102.700 29.310 148.170 352.900 63.000 16.780 63.570 35.680 56.400 31.400 1.154.850 192.560 111.920 1.459.330

2022 176.700 230.100 54.880 32.500 17.740 40.060 101.200 29.310 144.770 345.100 61.600 16.360 63.970 35.480 55.300 31.300 1.131.130 192.560 112.680 1.436.370

2023 173.200 228.600 54.880 32.700 17.450 40.060 100.100 29.410 141.560 341.300 60.600 16.040 64.180 35.580 54.290 31.410 1.115.690 193.280 112.390 1.421.360

2024 170.500 227.600 54.880 32.600 17.250 40.060 99.000 29.610 138.760 335.200 59.800 15.630 64.680 35.980 53.590 31.510 1.100.080 194.380 112.190 1.406.650

2025 168.500 226.400 54.880 32.700 17.150 40.060 97.900 30.010 136.460 332.100 59.000 15.420 65.190 36.580 52.980 31.720 1.088.760 196.200 112.090 1.397.050

- 80* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.1 Berufsschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 204.587 277.932 54.731 35.046 19.508 41.668 117.771 27.431 169.738 388.525 79.066 22.517 63.358 36.519 64.471 33.660 1.324.607 196.014 115.907 1.636.528

2012 203.100 275.300 55.180 32.700 19.178 42.360 113.600 24.410 168.900 388.400 77.800 22.050 60.000 34.000 64.330 31.200 1.313.480 182.310 116.718 1.612.508

2013 199.800 272.600 53.460 31.500 19.420 42.160 112.800 23.400 166.700 394.800 77.100 21.440 58.300 33.850 64.650 29.990 1.309.890 177.040 115.040 1.601.970

2014 197.500 268.400 53.490 31.300 19.420 42.060 112.200 24.080 164.000 389.700 75.700 21.020 58.200 34.450 64.340 29.700 1.292.860 177.730 114.970 1.585.560

2015 192.800 262.300 54.440 32.100 19.190 41.960 111.400 24.880 161.500 382.600 73.600 20.510 59.200 35.800 65.140 29.900 1.269.850 181.880 115.590 1.567.320

2016 188.700 259.200 53.810 32.500 18.950 41.860 110.700 25.980 160.200 374.100 70.600 20.100 60.600 37.250 67.350 30.310 1.250.950 186.640 114.620 1.552.210

2017 183.900 252.000 53.170 32.800 18.680 41.760 109.400 26.880 158.200 363.200 67.200 19.580 62.000 37.600 66.210 30.720 1.219.690 190.000 113.610 1.523.300

2018 179.800 244.900 51.580 32.500 18.610 41.760 107.900 27.880 155.500 350.500 64.500 18.970 62.900 37.500 63.990 31.020 1.186.060 191.800 111.950 1.489.810

2019 174.400 235.500 50.990 31.900 18.520 41.760 106.200 28.580 152.400 342.400 61.700 18.350 63.500 37.200 60.580 31.220 1.151.530 192.400 111.270 1.455.200

2020 168.700 227.300 51.320 31.500 18.510 41.760 104.600 29.080 148.600 332.500 59.500 17.850 64.000 36.800 58.980 31.310 1.118.030 192.690 111.590 1.422.310

2021 163.700 221.100 51.640 31.200 18.330 41.660 103.000 29.280 144.900 331.700 57.800 17.240 64.400 36.500 57.770 31.410 1.097.210 192.790 111.630 1.401.630

2022 159.800 217.200 52.680 31.100 18.140 41.660 101.600 29.280 141.600 323.600 56.500 16.830 64.800 36.300 56.560 31.310 1.073.690 192.790 112.480 1.378.960

2023 156.600 215.700 52.680 31.300 17.840 41.660 100.500 29.380 138.500 320.400 55.700 16.530 65.100 36.400 55.560 31.410 1.059.490 193.590 112.180 1.365.260

2024 154.000 214.800 52.680 31.200 17.630 41.660 99.300 29.580 135.800 314.300 55.000 16.130 65.600 36.800 54.850 31.510 1.044.180 194.690 111.970 1.350.840

2025 152.200 213.900 52.680 31.300 17.530 41.660 98.300 29.980 133.500 311.200 54.400 15.920 65.900 37.400 54.250 31.720 1.033.670 196.300 111.870 1.341.840

- 81* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.1 Berufsschule

1.2.1.1 Berufsschule im dualen System (Teilzeit)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 200.762 268.547 51.052 35.046 18.308 38.366 112.896 25.077 161.296 366.430 76.979 20.716 58.404 34.634 62.233 32.172 1.269.859 185.333 107.726 1.562.918

2012 199.100 266.000 51.500 32.700 17.956 38.400 108.700 22.300 160.500 367.300 75.900 20.200 54.600 31.900 62.100 29.300 1.259.800 170.800 107.856 1.538.456

2013 195.900 263.600 49.800 31.500 18.100 38.300 107.900 21.400 158.200 371.600 75.400 19.700 52.700 31.700 62.400 28.000 1.254.700 165.300 106.200 1.526.200

2014 193.700 259.600 49.700 31.300 18.100 38.300 107.300 22.200 155.600 370.500 74.100 19.300 52.500 32.300 62.100 27.700 1.242.200 166.000 106.100 1.514.300

2015 189.100 253.700 50.600 32.100 17.900 38.300 106.600 23.100 153.300 367.600 72.100 18.900 53.300 33.500 63.000 27.900 1.224.300 169.900 106.800 1.501.000

2016 185.100 250.700 50.400 32.500 17.700 38.300 106.000 24.300 152.200 361.300 69.200 18.500 54.600 34.800 65.200 28.300 1.208.200 174.500 106.400 1.489.100

2017 180.500 243.900 49.800 32.800 17.500 38.300 104.800 25.300 150.400 351.300 65.800 18.000 56.000 35.300 64.200 28.700 1.178.900 178.100 105.600 1.462.600

2018 176.400 237.000 48.200 32.500 17.500 38.300 103.400 26.300 148.000 339.500 63.100 17.500 57.000 35.200 62.100 29.000 1.147.000 180.000 104.000 1.431.000

2019 171.000 227.900 47.600 31.900 17.400 38.300 101.800 27.000 145.100 331.100 60.400 16.900 57.800 34.900 58.700 29.200 1.112.900 180.800 103.300 1.397.000

2020 165.400 219.900 47.800 31.500 17.400 38.300 100.200 27.500 141.500 321.700 58.200 16.400 58.300 34.500 57.100 29.300 1.080.400 181.100 103.500 1.365.000

2021 160.400 213.800 48.100 31.200 17.200 38.300 98.700 27.700 138.000 320.300 56.500 15.900 58.700 34.200 55.900 29.400 1.059.500 181.200 103.600 1.344.300

2022 156.500 210.100 49.000 31.100 17.000 38.300 97.300 27.700 134.800 312.700 55.200 15.500 59.100 34.000 54.800 29.300 1.036.900 181.200 104.300 1.322.400

2023 153.300 208.600 49.000 31.300 16.700 38.300 96.200 27.800 131.800 309.400 54.400 15.200 59.400 34.100 53.800 29.400 1.022.700 182.000 104.000 1.308.700

2024 150.800 207.700 49.000 31.200 16.500 38.300 95.100 28.000 129.200 303.300 53.700 14.800 59.900 34.500 53.100 29.500 1.007.700 183.100 103.800 1.294.600

2025 149.000 206.800 49.000 31.300 16.400 38.300 94.100 28.400 127.000 300.200 53.100 14.600 60.500 35.100 52.500 29.700 997.300 185.000 103.700 1.286.000

- 82* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.1 Berufsschule

1.2.1.2 Berufsvorbereitungsjahr

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI 1) NW RP SL SN 2) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 3.552 5.702 3.667 - 1.200 3.302 4.673 2.354 8.442 4.807 2.087 447 4.078 1.319 1.824 1.488 31.534 9.239 8.169 48.942

2012 3.700 5.600 3.670 - 1.222 3.960 4.700 2.110 8.400 4.500 1.900 450 4.200 1.400 1.800 1.900 31.050 9.610 8.852 49.512

2013 3.600 5.400 3.650 - 1.320 3.860 4.700 2.000 8.500 - 1.700 440 4.400 1.400 1.800 1.990 26.140 9.790 8.830 44.760

2014 3.500 5.300 3.780 - 1.320 3.760 4.700 1.880 8.400 - 1.600 420 4.400 1.400 1.800 2.000 25.720 9.680 8.860 44.260

2015 3.400 5.200 3.830 - 1.290 3.660 4.600 1.780 8.200 - 1.500 410 4.600 1.500 1.700 2.000 25.010 9.880 8.780 43.670

2016 3.300 5.100 3.400 - 1.250 3.560 4.500 1.680 8.000 - 1.400 400 4.600 1.600 1.700 2.010 24.400 9.890 8.210 42.500

2017 3.100 4.900 3.360 - 1.180 3.460 4.400 1.580 7.800 - 1.400 380 4.600 1.500 1.600 2.020 23.580 9.700 8.000 41.280

2018 3.100 4.700 3.370 - 1.110 3.460 4.300 1.580 7.500 - 1.400 370 4.600 1.500 1.500 2.020 22.870 9.700 7.940 40.510

2019 3.100 4.600 3.380 - 1.120 3.460 4.200 1.580 7.300 - 1.300 350 4.400 1.500 1.500 2.020 22.350 9.500 7.960 39.810

2020 3.000 4.500 3.510 - 1.110 3.460 4.200 1.580 7.100 - 1.300 350 4.400 1.500 1.500 2.010 21.950 9.490 8.080 39.520

2021 3.000 4.400 3.530 - 1.130 3.360 4.100 1.580 6.900 - 1.300 340 4.400 1.500 1.500 2.010 21.540 9.490 8.020 39.050

2022 3.000 4.200 3.670 - 1.140 3.360 4.100 1.580 6.800 - 1.300 330 4.400 1.500 1.400 2.010 21.130 9.490 8.170 38.790

2023 3.000 4.200 3.670 - 1.140 3.360 4.100 1.580 6.700 - 1.300 330 4.400 1.500 1.400 2.010 21.030 9.490 8.170 38.690

2024 2.900 4.200 3.670 - 1.130 3.360 4.000 1.580 6.600 - 1.300 330 4.400 1.500 1.400 2.010 20.730 9.490 8.160 38.380

2025 2.900 4.200 3.670 - 1.130 3.360 4.000 1.580 6.500 - 1.300 320 4.200 1.500 1.400 2.020 20.620 9.300 8.160 38.080

Anmerkung: 1) NI: Einschließlich Berufseinstiegsklassen; 2) SN: Einschließlich Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit.

- 83* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.1 Berufsschule

1.2.1.2 Berufsvorbereitungsjahr

1.2.1.2.1 Vollzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI 1) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 3.552 5.702 2.462 - 840 2.857 4.673 617 8.442 4.807 2.087 447 2.391 1.319 1.824 1.300 31.534 5.627 6.159 43.320

2012 3.700 5.600 2.440 - 810 3.400 4.700 610 8.400 4.500 1.900 450 2.100 1.400 1.800 1.300 31.050 5.410 6.650 43.110

2013 3.600 5.400 2.440 - 840 3.300 4.700 600 8.500 - 1.700 440 2.200 1.400 1.800 1.400 26.140 5.600 6.580 38.320

2014 3.500 5.300 2.540 - 840 3.200 4.700 580 8.400 - 1.600 420 2.200 1.400 1.800 1.400 25.720 5.580 6.580 37.880

2015 3.400 5.200 2.540 - 810 3.100 4.600 580 8.200 - 1.500 410 2.300 1.500 1.700 1.400 25.010 5.780 6.450 37.240

2016 3.300 5.100 2.230 - 790 3.000 4.500 580 8.000 - 1.400 400 2.300 1.600 1.700 1.400 24.400 5.880 6.020 36.300

2017 3.100 4.900 2.230 - 750 2.900 4.400 580 7.800 - 1.400 380 2.300 1.500 1.600 1.400 23.580 5.780 5.880 35.240

2018 3.100 4.700 2.230 - 700 2.900 4.300 580 7.500 - 1.400 370 2.300 1.500 1.500 1.400 22.870 5.780 5.830 34.480

2019 3.100 4.600 2.230 - 710 2.900 4.200 580 7.300 - 1.300 350 2.200 1.500 1.500 1.400 22.350 5.680 5.840 33.870

2020 3.000 4.500 2.330 - 700 2.900 4.200 580 7.100 - 1.300 350 2.200 1.500 1.500 1.400 21.950 5.680 5.930 33.560

2021 3.000 4.400 2.330 - 710 2.800 4.100 580 6.900 - 1.300 340 2.200 1.500 1.500 1.400 21.540 5.680 5.840 33.060

2022 3.000 4.200 2.440 - 720 2.800 4.100 580 6.800 - 1.300 330 2.200 1.500 1.400 1.400 21.130 5.680 5.960 32.770

2023 3.000 4.200 2.440 - 720 2.800 4.100 580 6.700 - 1.300 330 2.200 1.500 1.400 1.400 21.030 5.680 5.960 32.670

2024 2.900 4.200 2.440 - 710 2.800 4.000 580 6.600 - 1.300 330 2.200 1.500 1.400 1.400 20.730 5.680 5.950 32.360

2025 2.900 4.200 2.440 - 710 2.800 4.000 580 6.500 - 1.300 320 2.100 1.500 1.400 1.400 20.620 5.580 5.950 32.150

Anmerkung: 1) NI: Einschließlich Berufseinstiegsklassen.

- 84* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.1 Berufsschule

1.2.1.2 Berufsvorbereitungsjahr

1.2.1.2.2 Teilzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN 1) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - 1.205 - 360 445 - 1.737 - - - - 1.687 - - 188 - 3.612 2.010 5.622

2012 - - 1.230 - 412 560 - 1.500 - - - - 2.100 - - 600 - 4.200 2.202 6.402

2013 - - 1.210 - 480 560 - 1.400 - - - - 2.200 - - 590 - 4.190 2.250 6.440

2014 - - 1.240 - 480 560 - 1.300 - - - - 2.200 - - 600 - 4.100 2.280 6.380

2015 - - 1.290 - 480 560 - 1.200 - - - - 2.300 - - 600 - 4.100 2.330 6.430

2016 - - 1.170 - 460 560 - 1.100 - - - - 2.300 - - 610 - 4.010 2.190 6.200

2017 - - 1.130 - 430 560 - 1.000 - - - - 2.300 - - 620 - 3.920 2.120 6.040

2018 - - 1.140 - 410 560 - 1.000 - - - - 2.300 - - 620 - 3.920 2.110 6.030

2019 - - 1.150 - 410 560 - 1.000 - - - - 2.200 - - 620 - 3.820 2.120 5.940

2020 - - 1.180 - 410 560 - 1.000 - - - - 2.200 - - 610 - 3.810 2.150 5.960

2021 - - 1.200 - 420 560 - 1.000 - - - - 2.200 - - 610 - 3.810 2.180 5.990

2022 - - 1.230 - 420 560 - 1.000 - - - - 2.200 - - 610 - 3.810 2.210 6.020

2023 - - 1.230 - 420 560 - 1.000 - - - - 2.200 - - 610 - 3.810 2.210 6.020

2024 - - 1.230 - 420 560 - 1.000 - - - - 2.200 - - 610 - 3.810 2.210 6.020

2025 - - 1.230 - 420 560 - 1.000 - - - - 2.100 - - 620 - 3.720 2.210 5.930

Anmerkung: 1) SN: Einschließlich Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit.

- 85* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.1 Berufsschule

1.2.1.3 Berufsgrundbildungsjahr

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 273 3.683 12 - - - 202 - - 17.288 - 1.354 876 566 414 - 23.214 1.442 12 24.668

2012 300 3.700 10 - - - 200 - - 16.600 - 1.400 1.200 700 430 - 22.630 1.900 10 24.540

2013 300 3.600 10 - - - 200 - - 23.200 - 1.300 1.200 750 450 - 29.050 1.950 10 31.010

2014 300 3.500 10 - - - 200 - - 19.200 - 1.300 1.300 750 440 - 24.940 2.050 10 27.000

2015 300 3.400 10 - - - 200 - - 15.000 - 1.200 1.300 800 440 - 20.540 2.100 10 22.650

2016 300 3.400 10 - - - 200 - - 12.800 - 1.200 1.400 850 450 - 18.350 2.250 10 20.610

2017 300 3.200 10 - - - 200 - - 11.900 - 1.200 1.400 800 410 - 17.210 2.200 10 19.420

2018 300 3.200 10 - - - 200 - - 11.000 - 1.100 1.300 800 390 - 16.190 2.100 10 18.300

2019 300 3.000 10 - - - 200 - - 11.300 - 1.100 1.300 800 380 - 16.280 2.100 10 18.390

2020 300 2.900 10 - - - 200 - - 10.800 - 1.100 1.300 800 380 - 15.680 2.100 10 17.790

2021 300 2.900 10 - - - 200 - - 11.400 - 1.000 1.300 800 370 - 16.170 2.100 10 18.280

2022 300 2.900 10 - - - 200 - - 10.900 - 1.000 1.300 800 360 - 15.660 2.100 10 17.770

2023 300 2.900 10 - - - 200 - - 11.000 - 1.000 1.300 800 360 - 15.760 2.100 10 17.870

2024 300 2.900 10 - - - 200 - - 11.000 - 1.000 1.300 800 350 - 15.750 2.100 10 17.860

2025 300 2.900 10 - - - 200 - - 11.000 - 1.000 1.200 800 350 - 15.750 2.000 10 17.760

- 86* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.2 Berufsaufbauschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 481 - - - - - - - - - - - - - - - 481 - - 481

2012 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2013 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2014 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2015 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2016 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2017 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2018 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2019 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2020 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2021 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2022 500 - - - - - - - - - - - - - - - 500 - - 500

2023 500 - - - - - - - - - - - - - - - 500 - - 500

2024 500 - - - - - - - - - - - - - - - 500 - - 500

2025 500 - - - - - - - - - - - - - - - 500 - - 500

- 87* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.2 Berufsaufbauschule

1.2.2.1 Vollzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 481 - - - - - - - - - - - - - - - 481 - - 481

2012 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2013 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2014 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2015 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2016 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2017 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2018 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2019 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2020 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2021 600 - - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2022 500 - - - - - - - - - - - - - - - 500 - - 500

2023 500 - - - - - - - - - - - - - - - 500 - - 500

2024 500 - - - - - - - - - - - - - - - 500 - - 500

2025 500 - - - - - - - - - - - - - - - 500 - - 500

- 88* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.2 Berufsaufbauschule

1.2.2.2 Teilzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2012 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2013 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2014 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2015 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2016 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2017 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2018 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2019 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2020 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2021 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2022 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2023 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2024 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2025 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- 89* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.3 Berufsfachschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 123.829 23.303 17.399 3.697 3.757 7.939 22.064 6.950 52.682 104.033 21.530 3.496 24.977 10.900 14.751 13.896 365.688 60.420 29.095 455.203

2012 108.100 22.700 17.920 3.310 3.523 6.600 21.600 6.630 51.980 101.300 20.500 3.400 23.170 11.500 14.400 12.790 343.980 57.400 28.043 429.423

2013 106.900 22.400 18.030 3.210 3.400 5.900 21.700 6.930 51.980 106.600 19.900 3.400 22.240 11.650 14.600 12.490 347.480 56.520 27.330 431.330

2014 103.200 22.100 18.130 3.200 3.400 5.800 21.600 7.250 51.880 98.600 19.300 3.300 21.930 11.950 14.600 12.480 334.580 56.810 27.330 418.720

2015 101.000 21.400 19.590 3.400 3.400 5.800 21.400 7.490 50.980 93.100 18.200 3.200 22.030 12.450 14.400 12.580 323.680 57.950 28.790 410.420

2016 99.900 21.300 19.100 3.400 3.300 5.800 21.000 7.650 50.180 89.400 16.900 3.100 22.440 12.950 14.000 12.680 315.780 59.120 28.200 403.100

2017 96.400 20.600 18.260 3.300 3.200 5.800 20.700 7.790 49.270 86.700 15.900 3.000 22.850 12.950 13.400 12.780 305.970 59.670 27.260 392.900

2018 92.400 19.800 17.720 3.300 3.100 5.800 20.300 7.920 48.070 82.800 15.100 2.900 23.260 12.850 12.700 12.880 294.070 60.210 26.620 380.900

2019 89.800 19.100 17.710 3.200 3.100 5.800 19.900 7.950 46.770 81.200 14.300 2.800 23.460 12.650 12.300 12.890 286.170 60.150 26.610 372.930

2020 87.800 18.500 17.820 3.100 3.100 5.800 19.600 7.960 45.570 78.900 13.700 2.700 23.670 12.550 12.100 12.890 278.870 60.170 26.720 365.760

2021 85.800 18.100 18.130 3.100 3.100 5.900 19.400 8.050 44.570 78.800 13.300 2.600 23.770 12.450 11.900 12.890 274.470 60.260 27.130 361.860

2022 84.300 17.800 18.450 3.100 3.100 5.900 19.100 8.050 43.570 76.300 13.100 2.600 23.870 12.450 11.600 12.890 268.370 60.360 27.450 356.180

2023 83.400 17.800 18.450 3.200 3.100 5.900 18.900 8.060 42.660 74.100 13.000 2.600 23.980 12.550 11.500 12.900 263.960 60.690 27.450 352.100

2024 82.900 17.800 18.450 3.200 3.100 5.900 18.800 8.080 42.060 73.600 12.900 2.500 24.280 12.750 11.400 12.900 261.960 61.210 27.450 350.620

2025 82.100 17.600 18.450 3.100 3.100 5.900 18.600 8.100 41.560 73.400 12.800 2.500 24.490 12.950 11.300 13.000 259.860 61.640 27.450 348.950

- 90* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.3 Berufsfachschule

1.2.3.1 Vollzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 103.202 23.303 16.488 3.226 3.681 7.939 22.064 6.950 52.602 104.033 21.530 3.496 24.255 10.611 14.751 13.714 344.981 58.756 28.108 431.845

2012 92.300 22.700 16.900 3.200 3.454 6.600 21.600 6.630 51.900 101.300 20.500 3.400 22.500 11.200 14.400 12.600 328.100 56.130 26.954 411.184

2013 91.200 22.400 17.000 3.200 3.400 5.900 21.700 6.930 51.900 106.600 19.900 3.400 21.600 11.300 14.600 12.300 331.700 55.330 26.300 413.330

2014 88.100 22.100 17.100 3.200 3.400 5.800 21.600 7.250 51.800 98.600 19.300 3.300 21.300 11.600 14.600 12.300 319.400 55.650 26.300 401.350

2015 86.200 21.400 18.500 3.400 3.400 5.800 21.400 7.490 50.900 93.100 18.200 3.200 21.400 12.100 14.400 12.400 308.800 56.790 27.700 393.290

2016 85.300 21.300 18.000 3.400 3.300 5.800 21.000 7.650 50.100 89.400 16.900 3.100 21.800 12.600 14.000 12.500 301.100 57.950 27.100 386.150

2017 82.300 20.600 17.200 3.300 3.200 5.800 20.700 7.790 49.200 86.700 15.900 3.000 22.200 12.600 13.400 12.600 291.800 58.490 26.200 376.490

2018 78.900 19.800 16.700 3.300 3.100 5.800 20.300 7.920 48.000 82.800 15.100 2.900 22.600 12.500 12.700 12.700 280.500 59.020 25.600 365.120

2019 76.600 19.100 16.700 3.200 3.100 5.800 19.900 7.950 46.700 81.200 14.300 2.800 22.800 12.300 12.300 12.700 272.900 58.950 25.600 357.450

2020 74.900 18.500 16.800 3.100 3.100 5.800 19.600 7.960 45.500 78.900 13.700 2.700 23.000 12.200 12.100 12.700 265.900 58.960 25.700 350.560

2021 73.200 18.100 17.100 3.100 3.100 5.900 19.400 8.050 44.500 78.800 13.300 2.600 23.100 12.100 11.900 12.700 261.800 59.050 26.100 346.950

2022 72.000 17.800 17.400 3.100 3.100 5.900 19.100 8.050 43.500 76.300 13.100 2.600 23.200 12.100 11.600 12.700 256.000 59.150 26.400 341.550

2023 71.200 17.800 17.400 3.200 3.100 5.900 18.900 8.060 42.600 74.100 13.000 2.600 23.300 12.200 11.500 12.700 251.700 59.460 26.400 337.560

2024 70.800 17.800 17.400 3.200 3.100 5.900 18.800 8.080 42.000 73.600 12.900 2.500 23.600 12.400 11.400 12.700 249.800 59.980 26.400 336.180

2025 70.100 17.600 17.400 3.100 3.100 5.900 18.600 8.100 41.500 73.400 12.800 2.500 23.800 12.600 11.300 12.800 247.800 60.400 26.400 334.600

- 91* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.3 Berufsfachschule

1.2.3.2 Teilzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 20.627 - 911 471 76 - - - 80 - - - 722 289 - 182 20.707 1.664 987 23.358

2012 15.800 - 1.020 110 69 - - - 80 - - - 670 300 - 190 15.880 1.270 1.089 18.239

2013 15.700 - 1.030 10 - - - - 80 - - - 640 350 - 190 15.780 1.190 1.030 18.000

2014 15.100 - 1.030 - - - - - 80 - - - 630 350 - 180 15.180 1.160 1.030 17.370

2015 14.800 - 1.090 - - - - - 80 - - - 630 350 - 180 14.880 1.160 1.090 17.130

2016 14.600 - 1.100 - - - - - 80 - - - 640 350 - 180 14.680 1.170 1.100 16.950

2017 14.100 - 1.060 - - - - - 70 - - - 650 350 - 180 14.170 1.180 1.060 16.410

2018 13.500 - 1.020 - - - - - 70 - - - 660 350 - 180 13.570 1.190 1.020 15.780

2019 13.200 - 1.010 - - - - - 70 - - - 660 350 - 190 13.270 1.200 1.010 15.480

2020 12.900 - 1.020 - - - - - 70 - - - 670 350 - 190 12.970 1.210 1.020 15.200

2021 12.600 - 1.030 - - - - - 70 - - - 670 350 - 190 12.670 1.210 1.030 14.910

2022 12.300 - 1.050 - - - - - 70 - - - 670 350 - 190 12.370 1.210 1.050 14.630

2023 12.200 - 1.050 - - - - - 60 - - - 680 350 - 200 12.260 1.230 1.050 14.540

2024 12.100 - 1.050 - - - - - 60 - - - 680 350 - 200 12.160 1.230 1.050 14.440

2025 12.000 - 1.050 - - - - - 60 - - - 690 350 - 200 12.060 1.240 1.050 14.350

- 92* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.4 Berufsoberschule/ Technische Oberschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 2.435 14.802 1.349 - 90 - - - 419 - 4.915 - - - 758 - 23.329 - 1.439 24.768

2012 1.800 15.300 1.290 - 95 100 - - 420 - 4.900 - - - 740 - 23.160 - 1.485 24.645

2013 1.800 15.300 1.270 - 90 200 - - 410 - 4.500 - - - 720 - 22.730 - 1.560 24.290

2014 1.800 15.100 1.270 - 90 400 - - 410 - 4.400 - - - 700 - 22.410 - 1.760 24.170

2015 1.800 15.000 1.310 - 90 400 - - 400 - 4.400 - - - 710 - 22.310 - 1.800 24.110

2016 1.800 15.000 1.280 - 90 400 - - 400 - 4.300 - - - 780 - 22.280 - 1.770 24.050

2017 1.800 15.100 1.350 - 90 400 - - 390 - 4.200 - - - 770 - 22.260 - 1.840 24.100

2018 1.800 15.300 1.340 - 90 400 - - 390 - 4.200 - - - 770 - 22.460 - 1.830 24.290

2019 1.700 15.100 1.280 - 90 400 - - 390 - 4.100 - - - 750 - 22.040 - 1.770 23.810

2020 1.700 15.600 1.270 - 90 400 - - 380 - 4.000 - - - 710 - 22.390 - 1.760 24.150

2021 1.700 15.000 1.300 - 90 400 - - 370 - 3.900 - - - 670 - 21.640 - 1.790 23.430

2022 1.700 14.300 1.310 - 90 400 - - 360 - 3.800 - - - 650 - 20.810 - 1.800 22.610

2023 1.600 13.800 1.310 - 90 400 - - 360 - 3.700 - - - 650 - 20.110 - 1.800 21.910

2024 1.600 13.200 1.310 - 90 400 - - 350 - 3.600 - - - 630 - 19.380 - 1.800 21.180

2025 1.600 13.000 1.310 - 90 400 - - 340 - 3.500 - - - 620 - 19.060 - 1.800 20.860

- 93* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.4 Berufsoberschule/ Technische Oberschule

1.2.4.1 Vollzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 2.435 14.718 1.296 - 90 - - - 419 - 2.624 - - - 758 - 20.954 - 1.386 22.340

2012 1.800 15.200 1.240 - 95 100 - - 420 - 2.600 - - - 740 - 20.760 - 1.435 22.195

2013 1.800 15.200 1.220 - 90 200 - - 410 - 2.300 - - - 720 - 20.430 - 1.510 21.940

2014 1.800 15.000 1.220 - 90 400 - - 410 - 2.200 - - - 700 - 20.110 - 1.710 21.820

2015 1.800 14.900 1.260 - 90 400 - - 400 - 2.200 - - - 710 - 20.010 - 1.750 21.760

2016 1.800 14.900 1.230 - 90 400 - - 400 - 2.200 - - - 780 - 20.080 - 1.720 21.800

2017 1.800 15.000 1.300 - 90 400 - - 390 - 2.100 - - - 770 - 20.060 - 1.790 21.850

2018 1.800 15.200 1.290 - 90 400 - - 390 - 2.100 - - - 770 - 20.260 - 1.780 22.040

2019 1.700 15.000 1.230 - 90 400 - - 390 - 2.100 - - - 750 - 19.940 - 1.720 21.660

2020 1.700 15.500 1.220 - 90 400 - - 380 - 2.000 - - - 710 - 20.290 - 1.710 22.000

2021 1.700 14.900 1.250 - 90 400 - - 370 - 2.000 - - - 670 - 19.640 - 1.740 21.380

2022 1.700 14.200 1.260 - 90 400 - - 360 - 1.900 - - - 650 - 18.810 - 1.750 20.560

2023 1.600 13.700 1.260 - 90 400 - - 360 - 1.900 - - - 650 - 18.210 - 1.750 19.960

2024 1.600 13.100 1.260 - 90 400 - - 350 - 1.800 - - - 630 - 17.480 - 1.750 19.230

2025 1.600 12.900 1.260 - 90 400 - - 340 - 1.800 - - - 620 - 17.260 - 1.750 19.010

- 94* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.4 Berufsoberschule/ Technische Oberschule

1.2.4.2 Teilzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 84 53 - - - - - - - 2.291 - - - - - 2.375 - 53 2.428

2012 - 100 50 - - - - - - - 2.300 - - - - - 2.400 - 50 2.450

2013 - 100 50 - - - - - - - 2.200 - - - - - 2.300 - 50 2.350

2014 - 100 50 - - - - - - - 2.200 - - - - - 2.300 - 50 2.350

2015 - 100 50 - - - - - - - 2.200 - - - - - 2.300 - 50 2.350

2016 - 100 50 - - - - - - - 2.100 - - - - - 2.200 - 50 2.250

2017 - 100 50 - - - - - - - 2.100 - - - - - 2.200 - 50 2.250

2018 - 100 50 - - - - - - - 2.100 - - - - - 2.200 - 50 2.250

2019 - 100 50 - - - - - - - 2.000 - - - - - 2.100 - 50 2.150

2020 - 100 50 - - - - - - - 2.000 - - - - - 2.100 - 50 2.150

2021 - 100 50 - - - - - - - 1.900 - - - - - 2.000 - 50 2.050

2022 - 100 50 - - - - - - - 1.900 - - - - - 2.000 - 50 2.050

2023 - 100 50 - - - - - - - 1.800 - - - - - 1.900 - 50 1.950

2024 - 100 50 - - - - - - - 1.800 - - - - - 1.900 - 50 1.950

2025 - 100 50 - - - - - - - 1.700 - - - - - 1.800 - 50 1.850

- 95* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.5 Fachgymnasium

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 56.780 - 2.755 2.454 1.188 2.755 14.695 2.050 24.003 32.065 9.106 1.577 6.059 1.276 9.106 2.490 147.332 14.329 6.698 168.359

2012 55.700 - 2.720 2.600 1.162 2.400 14.400 2.000 23.600 33.900 9.400 1.600 6.000 1.300 9.200 2.400 147.800 14.300 6.282 168.382

2013 57.000 - 2.860 2.800 1.300 2.300 14.400 2.100 23.500 35.400 9.500 1.600 6.300 1.300 9.700 2.400 151.100 14.900 6.460 172.460

2014 58.100 - 2.910 2.900 1.200 2.300 14.400 2.100 23.500 36.000 9.600 1.500 6.700 1.300 10.000 2.400 153.100 15.400 6.410 174.910

2015 58.400 - 2.990 3.100 1.200 2.300 14.300 2.100 23.400 35.800 9.600 1.500 7.100 1.400 10.200 2.500 153.200 16.200 6.490 175.890

2016 57.100 - 3.230 3.200 1.200 2.300 14.100 2.100 23.000 35.000 9.400 1.400 7.400 1.400 10.000 2.500 150.000 16.600 6.730 173.330

2017 55.700 - 3.180 3.300 1.100 2.300 13.800 2.100 22.400 34.300 9.100 1.400 7.700 1.400 9.700 2.600 146.400 17.100 6.580 170.080

2018 53.600 - 3.030 3.200 1.100 2.300 13.500 2.100 21.800 33.300 8.800 1.300 7.800 1.400 9.300 2.600 141.600 17.100 6.430 165.130

2019 51.500 - 2.790 3.200 1.100 2.300 13.200 2.100 21.100 32.700 8.600 1.200 7.800 1.400 8.900 2.600 137.200 17.100 6.190 160.490

2020 49.800 - 2.750 3.200 1.100 2.300 13.000 2.100 20.500 31.700 8.300 1.200 7.900 1.400 8.600 2.600 133.100 17.200 6.150 156.450

2021 48.700 - 2.800 3.200 1.000 2.300 12.900 2.100 19.900 31.200 8.100 1.200 8.000 1.400 8.500 2.600 130.500 17.300 6.100 153.900

2022 47.800 - 2.820 3.200 1.000 2.300 12.700 2.100 19.400 30.100 7.900 1.200 8.100 1.400 8.300 2.600 127.400 17.400 6.120 150.920

2023 47.100 - 2.820 3.300 1.000 2.300 12.600 2.100 19.000 29.200 7.800 1.100 8.100 1.400 8.100 2.600 124.900 17.500 6.120 148.520

2024 46.600 - 2.820 3.300 1.000 2.300 12.500 2.100 18.700 28.400 7.700 1.100 8.300 1.400 8.000 2.600 123.000 17.700 6.120 146.820

2025 46.300 - 2.820 3.400 1.000 2.300 12.400 2.100 18.400 28.100 7.600 1.100 8.400 1.400 8.000 2.600 121.900 17.900 6.120 145.920

- 96* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.6 Fachoberschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 41.107 5.586 2.378 1.447 1.279 22.196 570 19.647 24.840 463 6.554 6.038 2.009 1.368 1.996 116.175 12.991 8.312 137.478

2012 - 40.900 5.330 2.200 1.385 1.100 21.600 470 19.400 24.700 1.400 6.330 5.990 2.230 1.360 1.800 115.690 12.690 7.815 136.195

2013 - 41.000 5.230 2.200 1.370 920 21.600 520 19.300 25.900 1.800 6.220 5.990 2.330 1.270 1.800 117.090 12.840 7.520 137.450

2014 - 41.200 5.340 2.300 1.370 920 21.600 520 19.200 25.600 1.900 6.120 6.090 2.430 1.370 1.800 116.990 13.140 7.630 137.760

2015 - 41.000 5.600 2.400 1.370 920 21.400 520 18.900 24.500 1.800 5.920 6.190 2.530 1.470 1.800 114.990 13.440 7.890 136.320

2016 - 42.100 5.650 2.400 1.250 920 21.100 520 18.700 23.700 1.600 5.820 6.390 2.530 1.470 1.800 114.490 13.640 7.820 135.950

2017 - 41.600 5.640 2.400 1.210 920 20.800 520 18.300 23.200 1.200 5.620 6.590 2.530 1.470 1.800 112.190 13.840 7.770 133.800

2018 - 39.900 5.490 2.400 1.200 920 20.400 520 17.900 22.500 1.000 5.410 6.700 2.530 1.370 1.900 108.480 14.050 7.610 130.140

2019 - 38.500 5.350 2.300 1.200 920 20.000 520 17.400 22.000 900 5.210 6.800 2.530 1.370 1.900 105.380 14.050 7.470 126.900

2020 - 37.000 5.350 2.300 1.210 920 19.700 520 16.900 21.600 900 5.010 6.900 2.430 1.260 1.900 102.370 14.050 7.480 123.900

2021 - 35.800 5.470 2.300 1.220 920 19.400 520 16.600 21.300 800 4.900 7.000 2.430 1.260 1.900 100.060 14.150 7.610 121.820

2022 - 35.300 5.490 2.300 1.220 920 19.200 520 16.100 20.800 800 4.800 7.100 2.430 1.160 1.900 98.160 14.250 7.630 120.040

2023 - 35.200 5.490 2.400 1.230 920 19.000 520 15.700 19.800 800 4.700 7.100 2.430 1.160 1.900 96.360 14.350 7.640 118.350

2024 - 35.200 5.490 2.400 1.240 920 18.800 520 15.500 19.700 800 4.600 7.200 2.530 1.160 1.900 95.760 14.550 7.650 117.960

2025 - 35.100 5.490 2.400 1.240 920 18.600 520 15.200 19.700 800 4.600 7.400 2.530 1.160 1.900 95.160 14.750 7.650 117.560

- 97* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.6 Fachoberschule

1.2.6.1 Vollzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 21.826 4.990 2.378 1.209 1.279 22.008 570 11.257 13.785 463 6.427 5.950 2.001 1.277 1.996 77.043 12.895 7.478 97.416

2012 - 21.800 4.750 2.200 1.113 1.100 21.400 470 11.100 13.700 1.400 6.200 5.900 2.200 1.300 1.800 76.900 12.570 6.963 96.433

2013 - 21.500 4.660 2.200 1.100 920 21.400 520 11.100 14.700 1.800 6.100 5.900 2.300 1.200 1.800 77.800 12.720 6.680 97.200

2014 - 21.700 4.760 2.300 1.100 920 21.400 520 11.000 14.400 1.900 6.000 6.000 2.400 1.300 1.800 77.700 13.020 6.780 97.500

2015 - 21.800 4.990 2.400 1.100 920 21.200 520 10.800 13.600 1.800 5.800 6.100 2.500 1.400 1.800 76.400 13.320 7.010 96.730

2016 - 21.600 5.040 2.400 1.000 920 20.900 520 10.700 13.100 1.600 5.700 6.300 2.500 1.400 1.800 75.000 13.520 6.960 95.480

2017 - 22.500 5.030 2.400 970 920 20.600 520 10.500 12.900 1.200 5.500 6.500 2.500 1.400 1.800 74.600 13.720 6.920 95.240

2018 - 21.700 4.900 2.400 960 920 20.200 520 10.300 12.500 1.000 5.300 6.600 2.500 1.300 1.900 72.300 13.920 6.780 93.000

2019 - 20.800 4.770 2.300 960 920 19.800 520 10.000 12.200 900 5.100 6.700 2.500 1.300 1.900 70.100 13.920 6.650 90.670

2020 - 20.100 4.770 2.300 970 920 19.500 520 9.700 12.000 900 4.900 6.800 2.400 1.200 1.900 68.300 13.920 6.660 88.880

2021 - 19.200 4.880 2.300 980 920 19.200 520 9.500 11.800 800 4.800 6.900 2.400 1.200 1.900 66.500 14.020 6.780 87.300

2022 - 18.800 4.890 2.300 980 920 19.000 520 9.200 11.500 800 4.700 7.000 2.400 1.100 1.900 65.100 14.120 6.790 86.010

2023 - 18.600 4.890 2.400 980 920 18.800 520 9.000 11.000 800 4.600 7.000 2.400 1.100 1.900 63.900 14.220 6.790 84.910

2024 - 18.600 4.890 2.400 990 920 18.600 520 8.900 10.900 800 4.500 7.100 2.500 1.100 1.900 63.400 14.420 6.800 84.620

2025 - 18.700 4.890 2.400 990 920 18.400 520 8.700 10.900 800 4.500 7.300 2.500 1.100 1.900 63.100 14.620 6.800 84.520

- 98* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.6 Fachoberschule

1.2.6.2 Teilzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 19.281 596 - 238 - 188 - 8.390 11.055 - 127 88 8 91 - 39.132 96 834 40.062

2012 - 19.100 580 - 272 - 200 - 8.300 11.000 - 130 90 30 60 - 38.790 120 852 39.762

2013 - 19.500 570 - 270 - 200 - 8.200 11.200 - 120 90 30 70 - 39.290 120 840 40.250

2014 - 19.500 580 - 270 - 200 - 8.200 11.200 - 120 90 30 70 - 39.290 120 850 40.260

2015 - 19.200 610 - 270 - 200 - 8.100 10.900 - 120 90 30 70 - 38.590 120 880 39.590

2016 - 20.500 610 - 250 - 200 - 8.000 10.600 - 120 90 30 70 - 39.490 120 860 40.470

2017 - 19.100 610 - 240 - 200 - 7.800 10.300 - 120 90 30 70 - 37.590 120 850 38.560

2018 - 18.200 590 - 240 - 200 - 7.600 10.000 - 110 100 30 70 - 36.180 130 830 37.140

2019 - 17.700 580 - 240 - 200 - 7.400 9.800 - 110 100 30 70 - 35.280 130 820 36.230

2020 - 16.900 580 - 240 - 200 - 7.200 9.600 - 110 100 30 60 - 34.070 130 820 35.020

2021 - 16.600 590 - 240 - 200 - 7.100 9.500 - 100 100 30 60 - 33.560 130 830 34.520

2022 - 16.500 600 - 240 - 200 - 6.900 9.300 - 100 100 30 60 - 33.060 130 840 34.030

2023 - 16.600 600 - 250 - 200 - 6.700 8.800 - 100 100 30 60 - 32.460 130 850 33.440

2024 - 16.600 600 - 250 - 200 - 6.600 8.800 - 100 100 30 60 - 32.360 130 850 33.340

2025 - 16.400 600 - 250 - 200 - 6.500 8.800 - 100 100 30 60 - 32.060 130 850 33.040

- 99* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.7 Fachschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN 1) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 20.909 15.860 9.148 6.271 853 4.585 14.355 2.524 14.189 49.959 12.014 2.444 12.234 3.667 5.203 6.398 134.933 31.094 14.586 180.613

2012 19.100 16.600 9.150 6.400 840 5.000 14.100 900 14.200 50.000 12.300 2.370 9.800 3.500 5.650 5.800 134.320 26.400 14.990 175.710

2013 18.900 17.000 9.150 6.300 770 5.100 13.900 2.420 14.100 50.100 12.300 2.360 9.400 3.500 5.620 5.300 134.280 26.920 15.020 176.220

2014 18.700 17.400 9.150 6.200 740 4.900 13.700 2.370 14.100 50.100 12.200 2.380 9.000 3.700 5.520 4.800 134.100 26.070 14.790 174.960

2015 18.400 17.700 9.150 6.300 740 5.000 13.800 2.380 13.900 50.100 12.000 2.370 8.600 3.800 5.220 4.500 133.490 25.580 14.890 173.960

2016 18.300 17.900 9.150 6.300 740 5.100 13.900 2.410 13.900 50.100 11.800 2.270 8.400 3.900 5.100 4.500 133.270 25.510 14.990 173.770

2017 18.200 17.800 9.150 6.200 740 5.100 13.700 2.410 13.800 50.100 11.400 2.250 8.200 4.000 4.990 4.300 132.240 25.110 14.990 172.340

2018 18.000 17.700 9.150 6.200 740 5.100 13.400 2.410 13.700 50.100 11.200 2.250 8.100 4.000 5.070 4.300 131.420 25.010 14.990 171.420

2019 17.900 17.700 9.150 6.100 740 5.100 13.300 2.410 13.500 50.100 11.000 2.120 8.000 3.900 5.760 4.500 131.380 24.910 14.990 171.280

2020 17.700 17.800 9.150 5.900 740 5.100 13.000 2.410 13.400 50.200 10.700 2.100 8.000 3.900 5.450 4.500 130.350 24.710 14.990 170.050

2021 17.400 17.600 9.150 5.700 740 5.100 12.700 2.410 13.100 50.200 10.500 2.080 7.900 3.800 4.940 4.500 128.520 24.310 14.990 167.820

2022 17.000 17.800 9.150 5.700 740 5.100 12.500 2.410 12.900 50.200 10.300 1.960 7.900 3.800 4.440 4.500 127.100 24.310 14.990 166.400

2023 16.700 17.500 9.150 5.700 740 5.100 12.500 2.410 12.800 50.200 10.100 1.940 7.800 3.800 4.430 4.500 126.170 24.210 14.990 165.370

2024 16.400 16.900 9.150 5.600 740 5.100 12.400 2.410 12.500 50.200 9.800 1.930 7.800 3.900 4.330 4.500 124.460 24.210 14.990 163.660

2025 16.100 16.300 9.150 5.600 740 5.100 12.100 2.410 12.400 50.200 9.600 1.820 7.800 3.900 4.320 4.500 122.840 24.210 14.990 162.040

Anmerkung:

1) SN: Ab 2012 ohne landwirtschaftliche Fachschulen

- 100* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.7 Fachschule

1.2.7.1 Vollzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN 1) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 11.049 13.328 6.241 4.679 707 3.575 9.998 2.097 10.895 26.936 6.666 1.574 9.350 2.532 4.600 4.886 85.046 23.544 10.523 119.113

2012 10.300 14.000 6.200 4.600 751 3.800 9.900 450 10.900 27.000 6.900 1.500 7.500 2.500 5.100 4.400 85.600 19.450 10.751 115.801

2013 10.200 14.300 6.200 4.500 700 3.900 9.700 1.900 10.800 27.000 7.000 1.500 7.200 2.500 5.100 3.900 85.600 20.000 10.800 116.400

2014 10.000 14.700 6.200 4.500 660 3.700 9.600 1.800 10.800 27.000 6.900 1.500 6.900 2.600 5.000 3.500 85.500 19.300 10.560 115.360

2015 9.900 14.900 6.200 4.600 660 3.800 9.800 1.800 10.700 27.000 6.800 1.500 6.600 2.700 4.700 3.300 85.300 19.000 10.660 114.960

2016 9.800 15.100 6.200 4.600 660 3.900 9.800 1.800 10.700 27.000 6.700 1.400 6.400 2.800 4.600 3.300 85.100 18.900 10.760 114.760

2017 9.800 15.000 6.200 4.600 660 3.900 9.600 1.800 10.600 27.000 6.400 1.400 6.300 2.800 4.500 3.200 84.300 18.700 10.760 113.760

2018 9.700 14.900 6.200 4.600 660 3.900 9.400 1.800 10.500 27.000 6.300 1.400 6.200 2.800 4.600 3.200 83.800 18.600 10.760 113.160

2019 9.600 14.900 6.200 4.600 660 3.900 9.400 1.800 10.400 27.000 6.200 1.300 6.100 2.800 5.300 3.300 84.100 18.600 10.760 113.460

2020 9.500 15.000 6.200 4.400 660 3.900 9.100 1.800 10.300 27.100 6.000 1.300 6.100 2.800 5.000 3.300 83.300 18.400 10.760 112.460

2021 9.300 14.900 6.200 4.300 660 3.900 8.900 1.800 10.100 27.100 5.900 1.300 6.000 2.700 4.500 3.300 82.000 18.100 10.760 110.860

2022 9.100 15.000 6.200 4.300 660 3.900 8.800 1.800 9.900 27.100 5.800 1.200 6.000 2.700 4.000 3.300 80.900 18.100 10.760 109.760

2023 9.000 14.800 6.200 4.300 660 3.900 8.800 1.800 9.800 27.100 5.700 1.200 6.000 2.700 4.000 3.300 80.400 18.100 10.760 109.260

2024 8.800 14.300 6.200 4.200 660 3.900 8.700 1.800 9.600 27.100 5.500 1.200 6.000 2.800 3.900 3.300 79.100 18.100 10.760 107.960

2025 8.600 13.800 6.200 4.200 660 3.900 8.500 1.800 9.500 27.100 5.400 1.100 6.000 2.800 3.900 3.300 77.900 18.100 10.760 106.760

Anmerkung:

1) SN: Ab 2012 ohne landwirtschaftliche Fachschulen

- 101* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.7 Fachschule

1.2.7.2 Teilzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN 1) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 9.860 2.532 2.907 1.592 146 1.010 4.357 427 3.294 23.023 5.348 870 2.884 1.135 603 1.512 49.887 7.550 4.063 61.500

2012 8.800 2.600 2.950 1.800 89 1.200 4.200 450 3.300 23.000 5.400 870 2.300 1.000 550 1.400 48.720 6.950 4.239 59.909

2013 8.700 2.700 2.950 1.800 70 1.200 4.200 520 3.300 23.100 5.300 860 2.200 1.000 520 1.400 48.680 6.920 4.220 59.820

2014 8.700 2.700 2.950 1.700 80 1.200 4.100 570 3.300 23.100 5.300 880 2.100 1.100 520 1.300 48.600 6.770 4.230 59.600

2015 8.500 2.800 2.950 1.700 80 1.200 4.000 580 3.200 23.100 5.200 870 2.000 1.100 520 1.200 48.190 6.580 4.230 59.000

2016 8.500 2.800 2.950 1.700 80 1.200 4.100 610 3.200 23.100 5.100 870 2.000 1.100 500 1.200 48.170 6.610 4.230 59.010

2017 8.400 2.800 2.950 1.600 80 1.200 4.100 610 3.200 23.100 5.000 850 1.900 1.200 490 1.100 47.940 6.410 4.230 58.580

2018 8.300 2.800 2.950 1.600 80 1.200 4.000 610 3.200 23.100 4.900 850 1.900 1.200 470 1.100 47.620 6.410 4.230 58.260

2019 8.300 2.800 2.950 1.500 80 1.200 3.900 610 3.100 23.100 4.800 820 1.900 1.100 460 1.200 47.280 6.310 4.230 57.820

2020 8.200 2.800 2.950 1.500 80 1.200 3.900 610 3.100 23.100 4.700 800 1.900 1.100 450 1.200 47.050 6.310 4.230 57.590

2021 8.100 2.700 2.950 1.400 80 1.200 3.800 610 3.000 23.100 4.600 780 1.900 1.100 440 1.200 46.520 6.210 4.230 56.960

2022 7.900 2.800 2.950 1.400 80 1.200 3.700 610 3.000 23.100 4.500 760 1.900 1.100 440 1.200 46.200 6.210 4.230 56.640

2023 7.700 2.700 2.950 1.400 80 1.200 3.700 610 3.000 23.100 4.400 740 1.800 1.100 430 1.200 45.770 6.110 4.230 56.110

2024 7.600 2.600 2.950 1.400 80 1.200 3.700 610 2.900 23.100 4.300 730 1.800 1.100 430 1.200 45.360 6.110 4.230 55.700

2025 7.500 2.500 2.950 1.400 80 1.200 3.600 610 2.900 23.100 4.200 720 1.800 1.100 420 1.200 44.940 6.110 4.230 55.280

Anmerkung:

1) SN: Ab 2012 ohne landwirtschaftliche Fachschulen

- 102* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.8 Fachakademie/ Berufsakademie

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI 1) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 8.077 - - - - - - - - - - - - - - 8.077 - - 8.077

2012 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2013 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2014 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2015 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2016 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2017 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2018 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2019 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2020 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2021 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2022 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2023 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2024 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

2025 - 8.200 - - - - - - - - - - - - - - 8.200 - - 8.200

Anmerkung:

1) NI: Die Berufsakademien gehören in Niedersachen zum tertiären Bereich.

- 103* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.7 Fachschule

1.2.7.1 Vollzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 7.469 - - - - - - - - - - - - - - 7.469 - - 7.469

2012 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2013 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2014 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2015 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2016 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2017 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2018 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2019 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2020 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2021 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2022 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2023 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2024 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

2025 - 7.600 - - - - - - - - - - - - - - 7.600 - - 7.600

- 104* -


1 Schüler

1.2 Berufliche Schulen

1.2.7 Fachschule

1.2.7.2 Teilzeit

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 608 - - - - - - - - - - - - - - 608 - - 608

2012 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2013 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2014 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2015 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2016 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2017 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2018 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2019 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2020 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2021 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2022 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2023 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2024 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

2025 - 600 - - - - - - - - - - - - - - 600 - - 600

- 105* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.1 Allgemein bildende Schulen

Jahr BW 2) BY BE BB HB HH HE MV NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 121.645 170.201 29.602 16.513 7.939 14.134 64.629 9.557 102.762 208.987 44.405 9.611 22.417 14.058 30.025 13.259 752.265 75.804 51.675 879.744

2012 134.100 139.300 36.100 20.220 8.780 15.180 65.900 10.475 87.437 214.300 43.700 9.830 24.200 14.300 31.050 14.500 725.617 83.695 60.060 869.372

2013 116.700 139.100 30.200 17.530 7.610 15.180 73.100 10.860 86.700 263.400 44.800 9.710 26.400 14.400 32.670 14.700 766.180 83.890 52.990 903.060

2014 114.800 137.900 30.500 18.230 7.810 15.280 69.300 11.720 87.600 213.400 43.300 9.280 28.500 15.000 32.290 15.300 707.870 88.750 53.590 850.210

2015 114.800 136.500 33.600 19.940 7.600 15.180 64.700 12.470 85.600 212.000 42.300 9.160 29.700 16.100 33.570 15.800 698.630 94.010 56.380 849.020

2016 112.400 138.800 31.200 20.140 7.370 14.970 62.400 12.890 81.900 205.300 42.100 8.790 31.500 16.300 41.380 16.300 693.070 97.130 53.540 843.740

2017 109.200 132.500 31.300 20.640 7.030 14.770 60.800 13.010 76.100 199.400 39.500 8.160 32.700 16.200 32.830 16.500 658.490 99.050 53.100 810.640

2018 104.800 128.400 31.200 20.550 6.710 14.770 60.700 13.320 73.900 191.100 38.900 7.450 32.500 16.100 31.950 16.600 637.200 99.070 52.680 788.950

2019 102.000 123.800 30.300 20.250 6.700 14.670 59.100 13.130 73.200 192.800 37.100 7.130 31.800 16.100 31.950 16.700 627.080 97.980 51.670 776.730

2020 99.000 118.900 30.700 20.160 6.900 14.870 58.300 13.270 73.700 185.000 35.920 7.130 32.200 16.200 32.120 16.700 610.070 98.530 52.470 761.070

2021 96.900 117.100 31.100 20.260 6.910 14.970 58.200 13.150 72.700 190.400 36.300 6.810 32.200 16.200 30.300 16.700 608.710 98.510 52.980 760.200

2022 95.400 114.900 31.700 20.470 6.910 15.180 57.000 13.120 72.000 181.100 34.800 6.610 32.400 16.100 29.690 16.500 591.500 98.590 53.790 743.880

2023 94.700 115.000 32.200 20.570 7.010 15.180 56.800 13.230 71.100 183.200 34.500 6.600 32.800 16.300 29.370 16.600 591.270 99.500 54.390 745.160

2024 93.700 114.600 32.800 20.870 6.900 15.280 56.300 13.110 69.200 179.100 34.000 6.390 33.300 16.500 28.950 16.700 582.240 100.480 54.980 737.700

2025 93.100 114.000 32.800 21.080 6.900 15.280 55.300 13.010 66.800 178.300 33.400 6.380 33.200 16.800 28.640 16.900 575.920 100.990 54.980 731.890

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen; 2) BW: Die Vorausrechnung der Absolventen der allgemein bildenden Schulen basiert auf dem Stand des Jahres 2011.; 3) NI: Ohne Nichtschülerprüfungen

(gilt nicht für Hochschulreife).

- 106* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.1 Allgemein bildende Schulen

2.1.1 Abgänger ohne Hauptschulabschluss

Jahr BW 2) BY BE BB HB HH HE MV NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 5.922 6.983 2.487 1.411 482 1.020 3.370 1.345 5.085 11.114 2.469 478 2.259 1.738 2.143 1.157 37.564 7.910 3.989 49.463

2012 6.500 7.000 2.600 1.500 420 1.100 3.300 1.266 4.773 11.300 2.400 520 2.500 1.700 2.000 1.300 37.793 8.266 4.120 50.179

2013 6.400 6.800 2.500 1.500 420 1.100 3.300 1.200 4.800 11.100 2.300 500 2.600 1.700 1.900 1.300 37.100 8.300 4.020 49.420

2014 6.200 6.800 2.600 1.600 420 1.100 3.200 1.200 4.500 10.600 2.200 470 2.600 1.700 1.900 1.400 35.870 8.500 4.120 48.490

2015 6.000 6.600 2.400 1.500 410 1.100 3.100 1.200 4.000 10.200 2.100 440 2.500 1.800 1.800 1.400 34.240 8.400 3.910 46.550

2016 5.800 6.500 2.200 1.400 380 1.100 3.100 1.200 3.600 9.800 2.000 380 2.600 1.600 1.800 1.400 32.980 8.200 3.680 44.860

2017 5.700 6.200 2.200 1.400 340 1.000 3.000 1.200 3.100 8.700 1.900 350 2.600 1.500 1.700 1.400 30.650 8.100 3.540 42.290

2018 5.600 6.100 2.300 1.400 320 1.000 3.000 1.200 2.900 8.300 1.900 340 2.600 1.500 1.700 1.400 29.840 8.100 3.620 41.560

2019 5.500 5.900 2.300 1.300 310 1.000 2.900 1.120 3.000 7.700 1.800 330 2.600 1.500 1.700 1.400 28.830 7.920 3.610 40.360

2020 5.400 5.700 2.300 1.300 310 1.000 2.900 1.060 2.900 7.600 1.800 330 2.600 1.600 1.600 1.400 28.230 7.960 3.610 39.800

2021 5.300 5.500 2.400 1.300 320 1.100 2.900 1.040 2.900 7.300 1.800 320 2.600 1.600 1.600 1.400 27.620 7.940 3.820 39.380

2022 5.300 5.300 2.500 1.300 320 1.100 2.900 990 2.800 7.100 1.800 320 2.600 1.600 1.600 1.400 27.120 7.890 3.920 38.930

2023 5.300 5.300 2.500 1.300 320 1.100 2.800 1.000 2.700 7.200 1.800 310 2.700 1.600 1.600 1.400 27.010 8.000 3.920 38.930

2024 5.200 5.300 2.500 1.300 310 1.100 2.800 1.000 2.600 7.100 1.700 310 2.700 1.600 1.500 1.400 26.510 8.000 3.910 38.420

2025 5.200 5.300 2.500 1.300 310 1.100 2.800 1.000 2.500 7.100 1.700 300 2.700 1.600 1.500 1.400 26.400 8.000 3.910 38.310

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen; 2) BW: Die Vorausrechnung der Absolventen der allgemein bildenden Schulen basiert auf dem Stand des Jahres 2011.; 3) NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 107* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.1 Allgemein bildende Schulen

2.1.1 Abgänger ohne Hauptschulabschluss

2.1.1.1 aus Förderschulen

Jahr BW 2) BY BE BB HB HH HE MV NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 3.817 3.869 715 939 296 604 1.942 910 2.842 6.280 1.454 273 1.544 1.219 1.349 734 21.826 5.346 1.615 28.787

2012 4.200 4.000 750 970 190 490 1.900 882 2.632 6.400 1.500 310 1.700 1.200 1.200 760 22.142 5.512 1.430 29.084

2013 4.100 4.000 720 990 180 490 1.900 790 2.700 6.500 1.400 300 1.800 1.200 1.200 770 22.100 5.550 1.390 29.040

2014 3.900 3.900 750 1.000 160 490 1.900 790 2.600 6.200 1.400 280 1.700 1.200 1.200 790 21.380 5.480 1.400 28.260

2015 3.800 3.900 690 1.000 130 490 1.800 770 2.400 6.000 1.400 270 1.600 1.200 1.200 810 20.770 5.380 1.310 27.460

2016 3.700 3.900 630 940 90 480 1.800 790 2.300 6.000 1.400 260 1.600 1.000 1.100 840 20.460 5.170 1.200 26.830

2017 3.700 3.700 630 930 40 480 1.800 730 1.600 5.700 1.300 250 1.700 1.000 1.100 850 19.150 5.210 1.150 25.510

2018 3.600 3.600 660 900 20 480 1.700 760 1.400 5.500 1.300 240 1.600 1.000 1.100 850 18.440 5.110 1.160 24.710

2019 3.600 3.500 660 890 20 480 1.700 690 1.400 5.400 1.300 230 1.700 1.000 1.100 850 18.230 5.130 1.160 24.520

2020 3.500 3.400 660 870 20 480 1.700 640 1.400 5.300 1.300 230 1.700 1.000 1.100 850 17.930 5.060 1.160 24.150

2021 3.500 3.200 690 870 20 480 1.700 630 1.300 5.200 1.300 220 1.700 1.000 1.000 840 17.420 5.040 1.190 23.650

2022 3.500 3.000 720 880 20 490 1.700 590 600 5.100 1.300 220 1.700 1.000 1.000 850 16.420 5.020 1.230 22.670

2023 3.400 3.000 720 880 20 490 1.700 600 500 5.100 1.200 220 1.700 1.000 1.000 860 16.120 5.040 1.230 22.390

2024 3.400 3.000 720 890 20 490 1.700 610 500 5.100 1.200 220 1.700 1.000 1.000 860 16.120 5.060 1.230 22.410

2025 3.400 3.000 720 890 20 500 1.700 610 500 5.000 1.200 210 1.700 1.000 1.000 860 16.010 5.060 1.240 22.310

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen; 2) BW: Die Vorausrechnung der Absolventen der allgemein bildenden Schulen basiert auf dem Stand des Jahres 2011.; 3) NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 108* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.1 Allgemein bildende Schulen

2.1.2 Absolventen mit Hauptschulabschluss

Jahr BW 2) BY BE BB HB HH HE MV NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 30.812 34.407 6.312 2.841 1.694 2.186 12.016 1.139 12.695 36.354 9.333 2.576 2.410 1.910 7.887 2.000 146.080 10.300 10.192 166.572

2012 20.200 35.300 6.400 3.000 1.620 2.500 11.900 1.346 12.870 34.900 9.100 2.700 3.000 1.900 8.500 2.400 135.470 11.646 10.520 157.636

2013 19.500 33.600 6.400 3.200 1.600 2.500 11.500 1.400 12.700 35.100 8.700 2.500 3.200 1.900 8.700 2.500 132.300 12.200 10.500 155.000

2014 18.800 32.200 6.300 3.300 1.700 2.500 11.400 1.400 12.300 33.700 8.200 2.400 3.300 2.000 8.400 2.500 127.400 12.500 10.500 150.400

2015 18.400 30.800 7.100 3.600 1.600 2.500 11.100 1.400 11.800 32.300 7.600 2.300 3.300 2.100 8.200 2.600 122.500 13.000 11.200 146.700

2016 17.800 29.400 6.200 3.600 1.500 2.400 10.800 1.400 10.800 30.700 6.900 2.200 3.600 2.100 7.900 2.600 116.500 13.300 10.100 139.900

2017 16.800 27.900 5.900 3.400 1.500 2.400 10.500 1.400 9.500 28.300 6.800 1.900 3.500 2.100 7.500 2.600 109.200 13.000 9.800 132.000

2018 16.300 27.300 6.000 3.400 1.400 2.400 10.400 1.400 8.900 24.200 6.300 1.800 3.500 2.000 7.200 2.600 102.400 12.900 9.800 125.100

2019 16.100 25.900 6.000 3.400 1.400 2.400 10.200 1.500 8.800 22.800 6.000 1.800 3.600 2.100 7.100 2.600 98.700 13.200 9.800 121.700

2020 15.800 25.600 6.200 3.400 1.400 2.400 10.300 1.500 8.900 20.200 5.900 1.800 3.600 2.100 7.900 2.600 96.400 13.200 10.000 119.600

2021 15.500 25.400 6.200 3.400 1.400 2.400 10.000 1.400 8.700 19.800 5.800 1.700 3.600 2.100 6.800 2.600 93.700 13.100 10.000 116.800

2022 15.400 25.500 6.400 3.500 1.400 2.500 10.000 1.400 8.600 18.700 5.800 1.700 3.600 2.100 6.600 2.600 92.300 13.200 10.300 115.800

2023 15.300 25.600 6.600 3.500 1.500 2.500 9.900 1.400 8.000 18.300 5.800 1.700 3.700 2.100 6.600 2.600 91.200 13.300 10.600 115.100

2024 15.200 25.200 6.700 3.600 1.400 2.500 9.800 1.400 7.700 18.300 5.700 1.700 3.700 2.200 6.600 2.600 90.200 13.500 10.600 114.300

2025 15.100 25.200 6.700 3.600 1.400 2.500 9.600 1.400 7.400 18.300 5.600 1.700 3.700 2.200 6.500 2.700 89.400 13.600 10.600 113.600

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen; 2) BW: Die Vorausrechnung der Absolventen der allgemein bildenden Schulen basiert auf dem Stand des Jahres 2011.; 3) NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 109* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.1 Allgemein bildende Schulen

2.1.3 Absolventen mit mittlerer Reife

Jahr BW 2) BY BE BB HB HH HE MV NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 49.227 59.919 8.940 5.570 2.786 3.177 27.014 3.686 41.338 81.977 18.050 3.362 11.079 6.120 10.974 5.821 291.861 32.276 14.903 339.040

2012 48.000 59.600 9.200 6.000 2.750 3.500 26.600 4.149 41.339 81.300 17.500 3.300 12.000 6.400 11.100 6.300 288.739 34.849 15.450 339.038

2013 58.900 61.200 9.100 6.400 2.600 3.500 27.300 4.500 42.300 85.000 18.700 3.400 13.200 6.500 12.200 6.800 309.000 37.400 15.200 361.600

2014 58.000 60.900 9.400 6.500 2.600 3.500 26.700 4.700 43.000 82.000 18.300 3.100 14.100 6.700 12.000 7.100 304.000 39.100 15.500 358.600

2015 56.500 59.600 10.300 7.300 2.500 3.500 26.100 4.800 40.400 80.000 17.000 2.900 14.400 7.100 12.000 7.200 294.500 40.800 16.300 351.600

2016 55.400 63.500 9.600 7.200 2.400 3.500 25.400 4.900 39.100 77.200 16.000 2.900 15.200 7.500 11.600 7.400 291.100 42.200 15.500 348.800

2017 53.600 58.500 9.300 7.000 2.300 3.400 24.600 4.900 36.100 76.400 14.500 2.700 16.300 7.500 11.200 7.500 277.600 43.200 15.000 335.800

2018 50.300 56.000 9.300 6.900 2.300 3.400 24.000 4.900 34.600 73.300 14.500 2.100 16.000 7.300 10.500 7.500 265.300 42.600 15.000 322.900

2019 49.000 54.500 9.300 7.000 2.300 3.400 23.900 4.800 33.500 75.500 13.200 2.000 16.000 7.200 10.200 7.500 261.800 42.500 15.000 319.300

2020 48.300 51.900 9.400 7.000 2.300 3.500 23.300 5.100 34.200 72.500 12.600 2.000 16.600 7.300 10.100 7.500 254.900 43.500 15.200 313.600

2021 47.400 51.200 9.500 7.000 2.300 3.500 23.700 5.100 33.900 76.300 12.400 2.000 16.600 7.400 9.800 7.500 256.700 43.600 15.300 315.600

2022 46.400 50.900 9.700 7.100 2.300 3.500 22.900 4.900 33.100 70.500 12.100 1.900 16.400 7.300 9.600 7.300 247.400 43.000 15.500 305.900

2023 46.200 51.100 9.900 7.200 2.300 3.500 22.800 4.900 32.900 70.600 12.200 1.900 16.600 7.400 9.500 7.400 247.200 43.500 15.700 306.400

2024 46.000 51.200 10.100 7.300 2.300 3.500 22.800 5.000 32.100 70.500 12.200 1.800 17.200 7.600 9.500 7.600 246.100 44.700 15.900 306.700

2025 45.700 50.600 10.100 7.300 2.300 3.500 22.300 5.000 30.400 70.300 11.900 1.800 17.000 7.800 9.400 7.600 242.400 44.700 15.900 303.000

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen; 2) BW: Die Vorausrechnung der Absolventen der allgemein bildenden Schulen basiert auf dem Stand des Jahres 2011.; 3) NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 110* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.1 Allgemein bildende Schulen

2.1.4 Absolventen mit Fachhochschulreife

Jahr BW 2) BY BE BB HB HH HE MV NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 310 12 - 2 117 460 1.953 294 1.547 7.129 785 109 - 366 653 - 12.498 662 577 13.737

2012 300 - - 20 90 380 2.300 381 1.779 9.300 800 110 - 400 650 - 15.239 801 470 16.510

2013 300 - - 30 90 380 2.400 360 1.400 8.200 800 110 - 400 670 - 13.880 790 470 15.140

2014 300 - - 30 90 380 2.100 420 1.400 7.500 800 110 - 400 690 - 12.900 850 470 14.220

2015 300 - - 40 90 380 2.000 470 1.500 7.500 900 120 - 400 1.070 - 13.390 910 470 14.770

2016 300 - - 40 90 370 1.900 490 1.500 7.400 900 110 - 400 1.080 - 13.190 930 460 14.580

2017 300 - - 40 90 370 1.900 510 1.400 7.400 900 110 - 400 830 - 12.840 950 460 14.250

2018 400 - - 50 90 370 1.900 520 1.400 7.400 900 110 - 400 850 - 12.960 970 460 14.390

2019 300 - - 50 90 370 1.800 510 1.500 7.400 900 100 - 400 850 - 12.850 960 460 14.270

2020 300 - - 60 90 370 1.800 510 1.500 7.500 920 100 - 400 820 - 12.940 970 460 14.370

2021 300 - - 60 90 370 1.800 510 1.400 7.500 900 90 - 400 800 - 12.790 970 460 14.220

2022 300 - - 70 90 380 1.800 530 1.500 7.600 800 90 - 400 790 - 12.880 1.000 470 14.350

2023 300 - - 70 90 380 1.800 530 1.500 7.500 800 90 - 400 770 - 12.760 1.000 470 14.230

2024 300 - - 70 90 380 1.700 510 1.400 7.400 800 80 - 400 750 - 12.430 980 470 13.880

2025 300 - - 80 90 380 1.700 510 1.400 7.400 800 80 - 400 740 - 12.420 990 470 13.880

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen; 2) BW: Die Vorausrechnung der Absolventen der allgemein bildenden Schulen basiert auf dem Stand des Jahres 2011.; 3) NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 111* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.1 Allgemein bildende Schulen

2.1.5 Absolventen mit Hochschulreife

Jahr BW 2) BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 35.374 68.880 11.863 6.689 2.860 7.291 20.276 3.093 42.097 72.413 13.768 3.086 6.669 3.924 8.368 4.281 264.262 24.656 22.014 310.932

2012 59.100 37.400 17.900 9.700 3.900 7.700 21.800 3.333 26.676 77.500 13.900 3.200 6.700 3.900 8.800 4.500 248.376 28.133 29.500 306.009

2013 31.600 37.500 12.200 6.400 2.900 7.700 28.600 3.400 25.500 124.000 14.300 3.200 7.400 3.900 9.200 4.100 273.900 25.200 22.800 321.900

2014 31.500 38.000 12.200 6.800 3.000 7.800 25.900 4.000 26.400 79.600 13.800 3.200 8.500 4.200 9.300 4.300 227.700 27.800 23.000 278.500

2015 33.600 39.500 13.800 7.500 3.000 7.700 22.400 4.600 27.900 82.000 14.700 3.400 9.500 4.700 10.500 4.600 234.000 30.900 24.500 289.400

2016 33.100 39.400 13.200 7.900 3.000 7.600 21.200 4.900 26.900 80.200 16.300 3.200 10.100 4.700 19.000 4.900 239.300 32.500 23.800 295.600

2017 32.800 39.900 13.900 8.800 2.800 7.600 20.800 5.000 26.000 78.600 15.400 3.100 10.300 4.700 11.600 5.000 228.200 33.800 24.300 286.300

2018 32.200 39.000 13.600 8.800 2.600 7.600 21.400 5.300 26.100 77.900 15.300 3.100 10.400 4.900 11.700 5.100 226.700 34.500 23.800 285.000

2019 31.100 37.500 12.700 8.500 2.600 7.500 20.300 5.200 26.400 79.400 15.200 2.900 9.600 4.900 12.100 5.200 224.900 33.400 22.800 281.100

2020 29.200 35.700 12.800 8.400 2.800 7.600 20.000 5.100 26.200 77.200 14.700 2.900 9.400 4.800 11.700 5.200 217.600 32.900 23.200 273.700

2021 28.400 35.000 13.000 8.500 2.800 7.600 19.800 5.100 25.800 79.500 15.400 2.700 9.400 4.700 11.300 5.200 217.900 32.900 23.400 274.200

2022 28.000 33.200 13.100 8.500 2.800 7.700 19.400 5.300 26.000 77.200 14.300 2.600 9.800 4.700 11.100 5.200 211.800 33.500 23.600 268.900

2023 27.600 33.000 13.200 8.500 2.800 7.700 19.500 5.400 26.000 79.600 13.900 2.600 9.800 4.800 10.900 5.200 213.100 33.700 23.700 270.500

2024 27.000 32.900 13.500 8.600 2.800 7.800 19.200 5.200 25.400 75.800 13.600 2.500 9.700 4.700 10.600 5.100 207.000 33.300 24.100 264.400

2025 26.800 32.900 13.500 8.800 2.800 7.800 18.900 5.100 25.100 75.200 13.400 2.500 9.800 4.800 10.500 5.200 205.300 33.700 24.100 263.100

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen; 2) BW: Die Vorausrechnung der Absolventen der allgemein bildenden Schulen basiert auf dem Stand des Jahres 2011.

- 112* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

Jahr BW BY 2) BE BB HB HH HE MV 3) NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 168.317 136.358 31.388 22.730 9.599 22.599 67.688 17.248 115.194 284.409 50.912 13.895 46.049 22.942 47.609 24.181 884.382 133.150 63.586 1.081.118

2012 160.000 129.000 30.520 19.420 9.420 21.110 66.800 14.176 114.360 278.000 51.000 13.260 40.900 20.350 47.830 21.370 860.250 116.216 61.050 1.037.516

2013 151.900 126.900 30.670 17.950 8.930 20.300 64.800 13.190 113.450 277.300 50.600 12.950 38.700 19.300 47.320 19.800 845.220 108.940 59.900 1.014.060

2014 150.600 127.400 30.140 17.150 9.110 19.780 64.800 11.930 112.550 284.000 50.100 12.800 37.800 19.000 47.840 19.450 850.090 105.330 59.030 1.014.450

2015 147.800 126.500 30.320 17.100 9.130 19.880 64.300 11.720 110.840 278.100 49.100 12.350 37.900 19.250 47.720 20.290 836.710 106.260 59.330 1.002.300

2016 144.900 125.000 31.240 17.160 9.090 19.780 63.900 12.000 109.440 271.400 48.500 12.120 38.400 19.900 47.930 21.330 823.190 108.790 60.110 992.090

2017 142.700 123.000 30.760 17.390 8.890 19.880 63.400 12.330 107.740 265.200 46.200 11.860 39.100 20.500 48.290 21.850 808.390 111.170 59.530 979.090

2018 138.600 122.200 30.300 17.900 8.720 19.780 62.300 12.630 105.440 258.300 44.000 11.330 40.100 21.100 46.960 22.580 789.130 114.310 58.800 962.240

2019 134.400 120.400 29.540 17.800 8.640 19.780 61.400 12.930 103.030 249.800 41.800 11.190 40.300 21.350 45.540 22.900 767.560 115.280 57.960 940.800

2020 130.400 116.100 29.210 17.600 8.440 19.780 60.300 13.240 100.530 244.600 39.900 10.750 40.600 21.100 43.820 23.000 746.400 115.540 57.430 919.370

2021 126.900 112.900 29.390 17.200 8.610 19.780 59.300 13.440 98.020 238.300 38.800 10.300 41.000 20.850 42.680 23.210 727.200 115.700 57.780 900.680

2022 123.900 109.200 29.670 16.900 8.540 19.680 58.500 13.540 95.810 237.600 37.000 10.080 41.100 20.550 41.430 23.110 713.520 115.200 57.890 886.610

2023 121.300 106.400 30.180 16.800 8.540 19.680 57.800 13.640 93.910 231.800 36.300 9.950 41.400 20.450 40.510 23.110 697.970 115.400 58.400 871.770

2024 119.600 104.900 30.180 16.900 8.450 19.680 57.100 13.640 92.300 228.600 36.000 9.830 41.400 20.500 39.900 23.000 688.230 115.440 58.310 861.980

2025 118.100 103.800 30.180 17.100 8.340 19.680 56.500 13.640 90.890 225.100 35.100 9.510 41.800 20.600 39.480 23.100 678.480 116.240 58.200 852.920

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen. 2) BY: Mit Ausnahme der Berufsschule, dem Berufsvorbereitungsjahr sowie dem Berufsgrundbildungsjahr ausschließlich Absolventen und erfolgreich

abgelegte Nichtschülerprüfungen.; 3) MV + NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 113* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.1 Berufsschule im dualen System

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV 2) NI 2) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 66.978 88.827 16.432 16.189 5.568 12.665 35.327 10.205 48.896 159.885 25.508 6.756 22.693 13.321 29.428 12.349 461.605 74.757 34.665 571.027

2012 61.200 81.200 15.670 13.900 5.200 11.900 34.800 8.166 48.700 156.300 24.700 6.400 19.300 11.300 29.100 10.600 442.400 63.266 32.770 538.436

2013 60.300 79.800 15.810 12.600 5.000 11.900 33.500 7.500 48.000 155.900 24.400 6.200 17.900 10.000 28.700 9.600 436.800 57.600 32.710 527.110

2014 59.400 80.300 15.290 11.600 5.100 11.900 33.300 6.700 47.200 159.700 24.200 6.100 17.300 9.600 28.800 8.900 439.000 54.100 32.290 525.390

2015 58.700 79.400 15.260 11.500 5.100 11.900 33.100 6.400 46.500 156.300 23.600 5.900 17.200 9.600 28.600 9.300 432.100 54.000 32.260 518.360

2016 57.300 78.100 15.530 11.600 5.100 11.900 32.900 6.700 46.100 152.600 23.700 5.800 17.400 9.900 28.900 9.800 425.400 55.400 32.530 513.330

2017 56.100 76.500 15.470 11.600 5.100 11.900 32.700 6.900 45.600 149.100 22.800 5.700 17.800 10.200 29.700 10.100 418.200 56.600 32.470 507.270

2018 54.700 75.200 15.290 12.000 5.000 11.900 32.300 7.300 44.900 145.200 21.700 5.500 18.300 10.700 29.100 10.500 408.600 58.800 32.190 499.590

2019 53.500 74.400 14.800 12.000 5.000 11.900 31.900 7.600 44.000 140.400 20.700 5.400 18.600 10.900 28.100 10.700 398.400 59.800 31.700 489.900

2020 51.800 71.300 14.610 11.900 4.900 11.900 31.400 7.900 42.900 137.500 19.700 5.200 18.800 10.800 26.700 10.800 386.500 60.200 31.410 478.110

2021 50.100 68.700 14.670 11.700 5.000 11.900 30.900 8.100 41.800 134.000 19.200 5.000 19.000 10.600 26.000 10.900 375.700 60.300 31.570 467.570

2022 48.600 66.100 14.760 11.500 4.900 11.900 30.400 8.200 40.900 133.600 18.100 4.900 19.100 10.500 25.400 10.900 368.000 60.200 31.560 459.760

2023 47.400 64.100 15.040 11.400 4.900 11.900 30.000 8.300 40.000 130.400 17.700 4.800 19.300 10.400 24.900 10.900 359.300 60.300 31.840 451.440

2024 46.500 63.000 15.040 11.400 4.800 11.900 29.700 8.300 39.200 128.500 17.500 4.700 19.400 10.400 24.500 10.800 353.600 60.300 31.740 445.640

2025 45.700 62.600 15.040 11.400 4.700 11.900 29.300 8.300 38.500 126.600 17.100 4.500 19.500 10.400 24.200 10.800 348.500 60.400 31.640 440.540

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) MV + NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 114* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.2 Berufsvorbereitungsjahr

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV 2) NI 3) NW RP SL SN 4) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 2.641 3.493 3.088 - 813 2.699 3.538 2.432 8.075 4.223 2.274 395 3.682 1.324 1.731 2.054 26.370 9.492 6.600 42.462

2012 2.600 3.400 2.850 - 910 2.700 4.000 1.832 8.100 4.100 2.500 400 3.800 1.200 1.700 1.500 26.800 8.332 6.460 41.592

2013 2.500 3.300 2.850 - 920 2.700 4.000 1.800 8.100 4.100 2.500 400 3.900 1.300 1.700 1.700 26.600 8.700 6.470 41.770

2014 2.500 3.200 2.840 - 1.000 2.600 4.100 1.600 8.100 4.200 2.400 400 4.000 1.300 1.700 1.800 26.600 8.700 6.440 41.740

2015 2.400 3.200 2.940 - 1.000 2.500 4.000 1.500 7.900 4.100 2.400 380 4.100 1.400 1.700 1.800 26.080 8.800 6.440 41.320

2016 2.300 3.100 2.980 - 970 2.400 3.900 1.400 7.700 4.000 2.400 370 4.200 1.400 1.700 1.900 25.470 8.900 6.350 40.720

2017 2.300 3.000 2.640 - 940 2.400 3.900 1.400 7.500 3.900 2.300 360 4.300 1.500 1.600 1.900 24.860 9.100 5.980 39.940

2018 2.200 2.900 2.610 - 890 2.300 3.800 1.300 7.200 3.800 2.200 340 4.300 1.400 1.500 2.000 23.940 9.000 5.800 38.740

2019 2.200 2.800 2.620 - 840 2.300 3.700 1.200 7.000 3.700 2.100 330 4.200 1.400 1.500 2.000 23.330 8.800 5.760 37.890

2020 2.100 2.800 2.630 - 850 2.300 3.600 1.200 6.800 3.600 2.000 320 4.200 1.400 1.500 2.000 22.720 8.800 5.780 37.300

2021 2.100 2.700 2.730 - 830 2.300 3.600 1.200 6.600 3.500 1.900 310 4.100 1.400 1.400 2.000 22.110 8.700 5.860 36.670

2022 2.100 2.600 2.740 - 850 2.200 3.600 1.200 6.500 3.500 1.800 310 4.100 1.400 1.400 2.000 21.810 8.700 5.790 36.300

2023 2.100 2.500 2.850 - 850 2.200 3.500 1.200 6.400 3.400 1.800 300 4.000 1.400 1.400 2.000 21.400 8.600 5.900 35.900

2024 2.100 2.500 2.850 - 860 2.200 3.500 1.200 6.300 3.400 1.800 300 4.000 1.400 1.400 2.000 21.300 8.600 5.910 35.810

2025 2.000 2.500 2.850 - 850 2.200 3.500 1.200 6.200 3.300 1.700 300 4.000 1.400 1.400 2.000 20.900 8.600 5.900 35.400

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) MV: Ohne Nichtschülerprüfungen. 3) NI: Einschließlich der Berufseinstiegsklasse. Ohne Nichtschülerprüfungen.; 4) SN: Einschließlich Berufsvorbereitende

Bildungsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit.

- 115* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.3 Berufsgrundbildungsjahr

Jahr BW BY BE BB HB HH HE 2) MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 225 2.529 10 - - - 1.135 - - 16.471 - 1.307 972 757 324 5.733 21.991 7.462 10 29.463

2012 300 2.400 10 - - - 200 - - 16.100 - 1.200 1.000 550 310 5.500 20.510 7.050 10 27.570

2013 300 2.400 10 - - - 200 - - 16.100 - 1.200 1.000 700 320 5.000 20.520 6.700 10 27.230

2014 300 2.300 10 - - - 200 - - 16.400 - 1.200 1.000 750 340 5.100 20.740 6.850 10 27.600

2015 300 2.300 10 - - - 200 - - 16.100 - 1.100 1.100 750 330 5.400 20.330 7.250 10 27.590

2016 300 2.200 10 - - - 200 - - 15.700 - 1.100 1.100 800 330 5.600 19.830 7.500 10 27.340

2017 300 2.200 10 - - - 200 - - 15.400 - 1.100 1.100 800 330 5.800 19.530 7.700 10 27.240

2018 300 2.100 10 - - - 200 - - 15.000 - 1.000 1.100 800 310 5.900 18.910 7.800 10 26.720

2019 300 2.000 10 - - - 200 - - 14.500 - 1.000 1.100 800 290 6.000 18.290 7.900 10 26.200

2020 300 1.900 10 - - - 200 - - 14.200 - 1.000 1.100 800 290 6.000 17.890 7.900 10 25.800

2021 300 1.900 10 - - - 100 - - 13.800 - 900 1.100 750 280 6.000 17.280 7.850 10 25.140

2022 300 1.900 10 - - - 100 - - 13.800 - 900 1.100 750 280 6.000 17.280 7.850 10 25.140

2023 300 1.900 10 - - - 100 - - 13.400 - 900 1.100 750 270 6.000 16.870 7.850 10 24.730

2024 300 1.900 10 - - - 100 - - 13.200 - 900 1.000 800 270 6.000 16.670 7.800 10 24.480

2025 300 1.800 10 - - - 100 - - 13.000 - 900 1.000 800 270 6.000 16.370 7.800 10 24.180

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) HE: Die Werte gehen aufgrund von Umschlüsselungen zurück.

- 116* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.4 Berufsaufbauschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 376 - - - - - - - - - - - - - - - 376 - - 376

2012 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2013 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2014 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2015 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2016 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2017 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2018 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2019 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2020 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2021 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2022 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2023 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2024 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

2025 400 - - - - - - - - - - - - - - - 400 - - 400

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.

- 117* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.5 Berufsfachschule

Jahr BW BY 2) BE BB HB HH HE MV 3) NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 73.277 8.863 5.532 2.336 1.784 3.794 9.733 2.433 34.982 54.430 14.508 1.561 9.915 4.469 8.901 - 206.255 19.153 11.110 236.518

2012 70.500 8.700 5.540 1.600 1.800 3.300 9.300 2.172 34.500 53.200 13.800 1.300 8.300 4.300 9.100 - 200.400 16.372 10.640 227.412

2013 63.700 8.300 5.710 1.300 1.600 2.700 9.100 2.100 34.500 53.100 12.900 1.300 7.700 4.300 8.900 - 191.800 15.400 10.010 217.210

2014 63.000 8.200 5.740 1.300 1.600 2.400 9.200 2.000 34.400 54.400 12.400 1.300 7.400 4.300 9.100 - 192.000 15.000 9.740 216.740

2015 60.800 8.100 5.780 1.300 1.600 2.400 9.100 2.100 33.900 53.200 12.000 1.200 7.300 4.400 9.100 - 187.400 15.100 9.780 212.280

2016 59.500 7.900 6.240 1.300 1.600 2.400 9.000 2.200 33.300 52.000 11.400 1.200 7.400 4.500 8.900 - 183.200 15.400 10.240 208.840

2017 58.900 7.700 6.080 1.400 1.500 2.400 8.900 2.300 32.700 50.800 10.500 1.200 7.500 4.700 8.700 - 179.400 15.900 9.980 205.280

2018 56.800 7.600 5.820 1.300 1.500 2.400 8.700 2.300 31.900 49.400 10.000 1.100 7.700 4.800 8.300 - 173.800 16.100 9.720 199.620

2019 54.400 7.300 5.650 1.300 1.500 2.400 8.600 2.400 31.100 47.800 9.300 1.100 7.800 4.800 7.900 - 167.500 16.300 9.550 193.350

2020 52.900 7.000 5.640 1.300 1.400 2.400 8.400 2.400 30.300 46.800 8.900 1.000 7.900 4.700 7.600 - 162.900 16.300 9.440 188.640

2021 51.700 6.800 5.680 1.200 1.500 2.400 8.300 2.400 29.600 45.600 8.500 1.000 8.000 4.700 7.500 - 159.000 16.300 9.580 184.880

2022 50.600 6.600 5.780 1.200 1.500 2.400 8.200 2.400 28.900 45.500 8.300 1.000 8.000 4.600 7.300 - 156.400 16.200 9.680 182.280

2023 49.600 6.500 5.880 1.200 1.500 2.400 8.100 2.400 28.400 44.400 8.200 1.000 8.100 4.600 7.200 - 153.400 16.300 9.780 179.480

2024 49.100 6.500 5.880 1.200 1.500 2.400 8.000 2.400 28.000 43.800 8.100 1.000 8.100 4.600 7.100 - 151.600 16.300 9.780 177.680

2025 48.800 6.500 5.880 1.300 1.500 2.400 7.900 2.400 27.600 43.100 8.000 1.000 8.200 4.700 7.000 - 149.900 16.600 9.780 176.280

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) BY: Nur Absolventen (einschließlich Nichtschülerprüfungen).; 3) MV + NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 118* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.6 Berufsoberschule/ Technische Oberschule

Jahr BW BY 2) BE BB HB HH HE MV NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 915 7.069 643 - 68 - - - 359 - 3.100 - - - 624 - 12.067 - 711 12.778

2012 800 7.300 620 - 80 10 - - 360 - 3.200 - - - 720 - 12.380 - 710 13.090

2013 800 7.400 590 - 80 70 - - 350 - 3.100 - - - 700 - 12.350 - 740 13.090

2014 700 7.500 580 - 80 100 - - 350 - 2.900 - - - 700 - 12.150 - 760 12.910

2015 700 7.400 580 - 80 300 - - 340 - 2.800 - - - 690 - 11.930 - 960 12.890

2016 700 7.400 600 - 80 300 - - 340 - 2.800 - - - 700 - 11.940 - 980 12.920

2017 700 7.400 590 - 80 300 - - 340 - 2.700 - - - 760 - 11.900 - 970 12.870

2018 700 7.400 620 - 80 300 - - 340 - 2.700 - - - 750 - 11.890 - 1.000 12.890

2019 700 7.500 620 - 80 300 - - 330 - 2.700 - - - 750 - 11.980 - 1.000 12.980

2020 700 7.400 590 - 80 300 - - 330 - 2.600 - - - 730 - 11.760 - 970 12.730

2021 700 7.600 580 - 80 300 - - 320 - 2.600 - - - 700 - 11.920 - 960 12.880

2022 700 7.400 600 - 80 300 - - 310 - 2.500 - - - 650 - 11.560 - 980 12.540

2023 700 7.100 600 - 80 300 - - 310 - 2.400 - - - 640 - 11.150 - 980 12.130

2024 700 6.800 600 - 80 300 - - 300 - 2.400 - - - 630 - 10.830 - 980 11.810

2025 600 6.500 600 - 80 300 - - 290 - 2.300 - - - 610 - 10.300 - 980 11.280

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) BY: Nur Absolventen (einschließlich Nichtschülerprüfungen).; 3) NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 119* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.7 Fachgymnasium

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV 2) NI 2) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 14.733 - 587 819 309 871 3.680 710 6.759 9.990 1.936 349 2.195 573 3.284 867 40.731 5.164 1.767 47.662

2012 15.500 - 620 720 350 700 3.900 611 6.700 9.800 2.300 460 2.100 400 3.400 770 42.060 4.601 1.670 48.331

2013 15.600 - 610 850 300 600 3.800 520 6.600 9.700 2.500 460 2.100 400 3.400 700 42.060 4.570 1.510 48.140

2014 16.000 - 640 850 360 600 3.800 510 6.600 10.000 2.500 510 2.200 350 3.600 650 43.010 4.560 1.600 49.170

2015 16.300 - 660 900 370 600 3.800 530 6.600 9.800 2.600 480 2.300 400 3.700 690 43.280 4.820 1.630 49.730

2016 16.400 - 670 960 360 600 3.800 540 6.500 9.500 2.600 470 2.500 400 3.800 730 43.070 5.130 1.630 49.830

2017 16.000 - 730 990 350 600 3.700 540 6.300 9.300 2.600 430 2.600 400 3.700 750 42.030 5.280 1.680 48.990

2018 15.600 - 720 1.100 340 600 3.600 540 6.100 9.100 2.600 430 2.700 400 3.600 780 41.030 5.520 1.660 48.210

2019 15.000 - 680 1.100 320 600 3.600 540 5.900 8.800 2.500 410 2.700 450 3.500 800 39.710 5.590 1.600 46.900

2020 14.400 - 630 1.000 310 600 3.500 540 5.800 8.600 2.400 400 2.700 400 3.300 800 38.400 5.440 1.540 45.380

2021 13.900 - 620 1.000 300 600 3.400 540 5.600 8.400 2.300 370 2.800 400 3.200 810 37.170 5.550 1.520 44.240

2022 13.600 - 630 1.000 300 600 3.400 540 5.500 8.300 2.200 360 2.800 400 3.200 810 36.560 5.550 1.530 43.640

2023 13.400 - 640 1.000 300 600 3.400 540 5.400 8.100 2.200 360 2.800 400 3.100 810 35.960 5.550 1.540 43.050

2024 13.200 - 640 1.000 300 600 3.300 540 5.300 8.000 2.200 350 2.800 400 3.000 800 35.350 5.540 1.540 42.430

2025 13.100 - 640 1.100 300 600 3.300 540 5.200 7.900 2.100 340 2.900 400 3.000 800 34.940 5.740 1.540 42.220

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) MV + NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 120* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.8 Fachoberschule

Jahr BW BY 2) BE BB HB HH HE MV 3) NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 15.148 2.865 1.604 647 1.143 10.110 511 10.405 22.249 - 3.105 3.436 1.353 1.159 1.254 62.176 8.158 4.655 74.989

2012 - 15.500 2.610 1.400 690 1.100 10.300 439 10.300 21.700 700 2.900 3.300 1.200 1.300 1.200 62.700 7.539 4.400 74.639

2013 - 15.000 2.490 1.300 630 930 10.000 410 10.200 21.700 1.400 2.800 3.100 1.300 1.200 1.100 62.300 7.210 4.050 73.560

2014 - 14.700 2.440 1.400 620 780 10.000 340 10.200 22.200 1.800 2.700 3.100 1.400 1.200 1.200 62.800 7.440 3.840 74.080

2015 - 14.800 2.490 1.400 650 780 10.000 370 10.000 21.800 1.900 2.700 3.200 1.400 1.200 1.200 62.400 7.570 3.920 73.890

2016 - 14.900 2.610 1.400 650 780 9.900 370 9.900 21.200 1.800 2.600 3.200 1.500 1.300 1.300 61.600 7.770 4.040 73.410

2017 - 14.700 2.640 1.500 590 780 9.800 370 9.700 20.700 1.600 2.500 3.300 1.500 1.300 1.300 60.300 7.970 4.010 72.280

2018 - 15.400 2.630 1.500 580 780 9.600 370 9.500 20.200 1.200 2.400 3.500 1.500 1.300 1.300 59.600 8.170 3.990 71.760

2019 - 14.900 2.560 1.500 570 780 9.400 370 9.200 19.500 1.000 2.400 3.500 1.500 1.300 1.300 57.700 8.170 3.910 69.780

2020 - 14.200 2.500 1.400 570 780 9.200 370 9.000 19.100 900 2.300 3.500 1.500 1.200 1.300 55.900 8.070 3.850 67.820

2021 - 13.700 2.500 1.400 570 780 9.100 370 8.800 18.600 900 2.200 3.600 1.500 1.200 1.400 54.500 8.270 3.850 66.620

2022 - 13.100 2.550 1.400 580 780 9.000 370 8.500 18.600 800 2.100 3.600 1.500 1.100 1.300 53.200 8.170 3.910 65.280

2023 - 12.800 2.560 1.400 580 780 8.900 370 8.300 18.100 800 2.100 3.700 1.500 1.100 1.300 52.100 8.270 3.920 64.290

2024 - 12.700 2.560 1.500 580 780 8.800 370 8.200 17.900 800 2.100 3.700 1.500 1.100 1.300 51.600 8.370 3.920 63.890

2025 - 12.700 2.560 1.500 580 780 8.700 370 8.100 17.600 800 2.000 3.800 1.500 1.100 1.400 51.000 8.570 3.920 63.490

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) BY: Nur Absolventen (einschließlich Nichtschülerprüfungen).; 3) MV + NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 121* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.9 Fachschule

Jahr BW BY 2) BE BB HB HH HE MV 3) NI 3) NW RP SL SN 4) ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 9.172 7.249 2.231 1.782 410 1.427 4.165 957 5.718 17.161 3.586 422 3.156 1.145 2.158 1.924 49.631 8.964 4.068 62.663

2012 8.700 7.200 2.600 1.800 390 1.400 4.300 956 5.700 16.800 3.800 600 3.100 1.400 2.200 1.800 49.300 9.056 4.390 62.746

2013 8.300 7.400 2.600 1.900 400 1.400 4.200 860 5.700 16.700 3.800 590 3.000 1.300 2.400 1.700 49.090 8.760 4.400 62.250

2014 8.300 7.800 2.600 2.000 350 1.400 4.200 780 5.700 17.100 3.900 590 2.800 1.300 2.400 1.800 49.990 8.680 4.350 63.020

2015 8.200 7.900 2.600 2.000 330 1.400 4.100 820 5.600 16.800 3.800 590 2.700 1.300 2.400 1.900 49.390 8.720 4.330 62.440

2016 8.000 8.000 2.600 1.900 330 1.400 4.200 790 5.600 16.400 3.800 580 2.600 1.400 2.300 2.000 48.880 8.690 4.330 61.900

2017 8.000 8.100 2.600 1.900 330 1.500 4.200 820 5.600 16.000 3.700 570 2.500 1.400 2.200 2.000 48.370 8.620 4.430 61.420

2018 7.900 8.200 2.600 2.000 330 1.500 4.100 820 5.500 15.600 3.600 560 2.500 1.500 2.100 2.100 47.560 8.920 4.430 60.910

2019 7.900 8.100 2.600 1.900 330 1.500 4.000 820 5.500 15.100 3.500 550 2.400 1.500 2.200 2.100 46.850 8.720 4.430 60.000

2020 7.800 8.100 2.600 2.000 330 1.500 4.000 830 5.400 14.800 3.400 530 2.400 1.500 2.500 2.100 46.530 8.830 4.430 59.790

2021 7.700 8.100 2.600 1.900 330 1.500 3.900 830 5.300 14.400 3.400 520 2.400 1.500 2.400 2.100 45.720 8.730 4.430 58.880

2022 7.600 8.100 2.600 1.800 330 1.500 3.800 830 5.200 14.300 3.300 510 2.400 1.400 2.100 2.100 44.910 8.530 4.430 57.870

2023 7.400 8.100 2.600 1.800 330 1.500 3.800 830 5.100 14.000 3.200 490 2.400 1.400 1.900 2.100 43.990 8.530 4.430 56.950

2024 7.300 8.100 2.600 1.800 330 1.500 3.700 830 5.000 13.800 3.200 480 2.400 1.400 1.900 2.100 43.480 8.530 4.430 56.440

2025 7.200 7.800 2.600 1.800 330 1.500 3.700 830 5.000 13.600 3.100 470 2.400 1.400 1.900 2.100 42.770 8.530 4.430 55.730

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) BY: Nur Absolventen (einschließlich Nichtschülerprüfungen).; 3) MV + NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.; 4) SN: Ab 2012 ohne landwirtschaftliche

Fachschulen.

- 122* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

2.2.10 Fachakademie/ Berufsakademie

Jahr BW BY 2) BE BB HB HH HE MV NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - 3.180 - - - - - - - - - - - - - - 3.180 - - 3.180

2012 - 3.300 - - - - - - - - - - - - - - 3.300 - - 3.300

2013 - 3.300 - - - - - - - - - - - - - - 3.300 - - 3.300

2014 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2015 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2016 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2017 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2018 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2019 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2020 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2021 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2022 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2023 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2024 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

2025 - 3.400 - - - - - - - - - - - - - - 3.400 - - 3.400

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) BY: Nur Absolventen (einschließlich Nichtschülerprüfungen).; 3) NI: Die Berufsakademien gehören in Niedersachsen zum tertiären Bereich.

- 123* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

nachr.: Absolventen mit Fachhochschulreife

Jahr BW BY 2) BE BB HB HH HE MV 3) NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 21.494 21.216 3.340 1.772 801 1.800 11.086 781 14.087 36.718 6.488 2.676 3.521 1.526 3.498 2.313 117.263 9.913 5.941 133.117

2012 18.900 21.300 3.250 1.700 810 2.000 11.200 610 14.000 35.900 6.300 2.600 3.200 1.500 3.300 2.100 113.500 9.110 6.060 128.670

2013 18.300 21.000 3.260 1.600 770 2.000 10.900 600 13.900 35.800 7.000 2.500 3.000 1.600 3.400 1.900 112.800 8.700 6.030 127.530

2014 18.200 21.000 3.210 1.600 790 2.000 10.900 540 13.800 36.700 7.600 2.400 3.000 1.600 3.400 1.900 114.000 8.640 6.000 128.640

2015 18.700 21.200 3.230 1.600 790 2.000 10.900 530 13.600 35.900 7.600 2.400 3.000 1.600 3.400 2.000 113.700 8.730 6.020 128.450

2016 18.300 21.300 3.320 1.700 780 2.000 10.800 540 13.500 35.100 7.500 2.300 3.100 1.700 3.400 2.100 112.200 9.140 6.100 127.440

2017 18.900 21.100 3.270 1.700 770 2.000 10.700 560 13.300 34.200 7.100 2.300 3.200 1.800 3.400 2.200 111.000 9.460 6.040 126.500

2018 18.200 21.900 3.220 1.700 750 2.000 10.500 570 13.000 33.300 6.700 2.200 3.300 1.800 3.300 2.300 109.100 9.670 5.970 124.740

2019 17.900 21.300 3.140 1.700 740 2.000 10.300 580 12.700 32.200 6.000 2.100 3.300 1.700 3.200 2.300 105.700 9.580 5.880 121.160

2020 17.300 20.600 3.110 1.700 730 2.000 10.100 600 12.400 31.600 5.900 2.000 3.300 1.700 3.200 2.300 103.100 9.600 5.840 118.540

2021 16.800 20.500 3.130 1.700 740 2.000 10.000 610 12.200 30.800 5.600 2.000 3.400 1.700 3.100 2.300 101.000 9.710 5.870 116.580

2022 16.200 19.800 3.160 1.600 740 2.000 9.800 620 11.900 30.700 5.400 1.900 3.400 1.700 2.900 2.300 98.600 9.620 5.900 114.120

2023 15.800 19.300 3.210 1.600 730 2.000 9.700 620 11.700 30.000 5.300 1.900 3.500 1.700 2.800 2.300 96.500 9.720 5.940 112.160

2024 15.500 19.100 3.210 1.700 730 2.000 9.600 620 11.500 29.500 5.100 1.900 3.500 1.700 2.800 2.300 95.000 9.820 5.940 110.760

2025 15.300 18.800 3.210 1.700 720 2.000 9.500 620 11.300 29.100 5.100 1.800 3.500 1.700 2.800 2.300 93.700 9.820 5.930 109.450

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) BY: Nur Absolventen (einschließlich Nichtschülerprüfungen).; 3) MV + NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 124* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.2 Berufliche Schulen

nachr.: Absolventen mit Hochschulreife

Jahr BW BY 2) BE BB HB HH HE MV 3) NI 3) NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 15.254 4.646 1.171 617 402 666 3.274 585 5.809 8.198 2.403 342 1.866 473 2.661 816 42.587 4.357 2.239 49.183

2012 16.800 5.300 1.140 520 390 700 3.500 493 5.700 8.000 2.800 450 1.800 300 2.800 710 45.350 3.823 2.230 51.403

2013 17.300 5.200 1.140 640 370 700 3.400 450 5.700 8.000 2.900 450 1.800 300 2.800 650 45.750 3.840 2.210 51.800

2014 16.700 5.100 1.130 620 380 700 3.400 400 5.700 8.200 2.900 500 1.900 300 2.900 590 45.400 3.810 2.210 51.420

2015 16.900 5.100 1.130 670 380 800 3.400 400 5.600 8.000 2.900 470 2.100 300 2.900 630 45.270 4.100 2.310 51.680

2016 18.100 5.100 1.160 710 380 800 3.400 410 5.600 7.800 2.900 460 2.200 300 3.100 660 46.460 4.280 2.340 53.080

2017 17.700 5.100 1.150 730 370 800 3.300 420 5.400 7.700 2.900 420 2.300 350 3.200 690 45.720 4.490 2.320 52.530

2018 17.300 5.100 1.130 820 360 800 3.200 430 5.300 7.500 2.900 420 2.400 350 3.100 710 44.820 4.710 2.290 51.820

2019 17.000 5.300 1.100 820 360 800 3.200 440 5.100 7.200 2.800 400 2.400 350 3.100 730 44.100 4.740 2.260 51.100

2020 16.500 5.100 1.090 790 350 800 3.100 450 5.000 7.100 2.700 390 2.400 350 2.900 730 42.790 4.720 2.240 49.750

2021 15.600 5.000 1.100 780 360 800 3.100 460 4.800 6.900 2.600 360 2.400 350 2.800 740 41.160 4.730 2.260 48.150

2022 15.100 5.000 1.110 780 360 800 3.000 460 4.700 6.900 2.600 350 2.400 350 2.700 740 40.350 4.730 2.270 47.350

2023 14.800 4.700 1.130 780 350 800 3.000 460 4.600 6.700 2.500 350 2.500 350 2.700 740 39.350 4.830 2.280 46.460

2024 14.600 4.600 1.130 780 350 800 3.000 460 4.500 6.600 2.400 340 2.500 350 2.600 730 38.640 4.820 2.280 45.740

2025 14.300 4.500 1.130 790 350 800 2.900 470 4.500 6.500 2.400 340 2.500 350 2.500 730 37.940 4.840 2.280 45.060

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.; 2) BY: Nur Absolventen (einschließlich Nichtschülerprüfungen).; 3) MV + NI: Ohne Nichtschülerprüfungen.

- 125* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.3 Allgemein bildende und Berufliche Schulen

2.3.1 a Absolventen mit Hochschulreife und Fachhochschulreife

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 72.432 94.754 16.374 9.080 4.180 10.217 36.589 4.753 63.540 124.458 23.444 6.213 12.056 6.289 15.180 7.410 436.610 39.588 30.771 506.969

2012 95.100 64.000 22.290 11.940 5.190 10.780 38.800 4.817 48.155 130.700 23.800 6.360 11.700 6.100 15.550 7.310 422.465 41.867 38.260 502.592

2013 67.500 63.700 16.600 8.670 4.130 10.780 45.300 4.810 46.500 176.000 25.000 6.260 12.200 6.200 16.070 6.650 446.330 38.530 31.510 516.370

2014 66.700 64.100 16.540 9.050 4.260 10.880 42.300 5.360 47.300 132.000 25.100 6.210 13.400 6.500 16.290 6.790 400.000 41.100 31.680 472.780

2015 69.500 65.800 18.160 9.810 4.260 10.880 38.700 6.000 48.600 133.400 26.100 6.390 14.600 7.000 17.870 7.230 406.360 44.640 33.300 484.300

2016 69.800 65.800 17.680 10.350 4.250 10.770 37.300 6.340 47.500 130.500 27.600 6.070 15.400 7.100 26.580 7.660 411.150 46.850 32.700 490.700

2017 69.700 66.100 18.320 11.270 4.030 10.770 36.700 6.490 46.100 127.900 26.300 5.930 15.800 7.250 19.030 7.890 397.760 48.700 33.120 479.580

2018 68.100 66.000 17.950 11.370 3.800 10.770 37.000 6.820 45.800 126.100 25.800 5.830 16.100 7.450 18.950 8.110 393.580 49.850 32.520 475.950

2019 66.300 64.100 16.940 11.070 3.790 10.670 35.600 6.730 45.700 126.200 24.900 5.500 15.300 7.350 19.250 8.230 387.550 48.680 31.400 467.630

2020 63.300 61.400 17.000 10.950 3.970 10.770 35.000 6.660 45.100 123.400 24.220 5.390 15.100 7.250 18.620 8.230 376.430 48.190 31.740 456.360

2021 61.100 60.500 17.230 11.040 3.990 10.770 34.700 6.680 44.200 124.700 24.500 5.150 15.200 7.150 18.000 8.240 372.850 48.310 31.990 453.150

2022 59.600 58.000 17.370 10.950 3.990 10.880 34.000 6.910 44.100 122.400 23.100 4.940 15.600 7.150 17.490 8.240 363.630 48.850 32.240 444.720

2023 58.500 57.000 17.540 10.950 3.970 10.880 34.000 7.010 43.800 123.800 22.500 4.940 15.800 7.250 17.170 8.240 361.710 49.250 32.390 443.350

2024 57.400 56.600 17.840 11.150 3.970 10.980 33.500 6.790 42.800 119.300 21.900 4.820 15.700 7.150 16.750 8.130 353.070 48.920 32.790 434.780

2025 56.700 56.200 17.840 11.370 3.960 10.980 33.000 6.700 42.300 118.200 21.700 4.720 15.800 7.250 16.540 8.230 349.360 49.350 32.780 431.490

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.

- 126* -


2 Absolventen und Abgänger

2.3 Allgemein bildende und Berufliche Schulen

2.3.1 b Absolventen mit Hochschulreife und Fachhochschulreife (Anteil an der gleichaltrigen Bevölkerung)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 56,6 65,5 57,5 41,8 56,7 65,5 56,8 42,0 68,4 58,6 49,2 55,5 45,2 39,2 47,0 53,0 59,5 44,1 59,8 58,0

2012 75,9 46,0 80,8 71,2 72,3 70,5 61,1 47,7 53,7 61,4 51,0 58,9 48,4 42,1 49,1 56,3 58,7 53,3 76,4 59,3

2013 55,0 46,7 61,0 55,2 61,2 72,3 73,5 50,5 52,7 84,6 55,2 60,8 51,4 46,8 51,5 50,7 63,4 51,1 64,5 62,4

2014 56,6 47,6 60,4 56,2 66,8 72,5 68,9 54,2 54,2 65,3 56,9 61,5 54,2 47,6 53,2 48,0 58,1 52,3 64,9 58,0

2015 58,6 48,7 65,1 57,4 65,8 71,6 62,4 55,9 55,1 68,1 60,3 63,9 55,3 48,3 58,4 47,1 59,4 53,1 67,2 59,2

2016 59,0 48,6 62,7 57,2 65,5 70,4 60,1 55,3 53,8 67,6 63,4 61,9 54,8 46,2 85,7 47,8 60,3 52,6 65,4 59,8

2017 59,8 49,6 64,7 59,0 62,9 71,3 60,1 54,6 53,1 66,1 60,7 62,4 53,9 45,3 61,8 49,0 58,9 52,7 66,5 58,7

2018 59,9 50,5 63,4 57,4 55,6 71,8 61,8 55,7 54,2 65,4 60,7 64,1 52,8 44,9 63,4 49,3 59,4 52,1 64,9 58,8

2019 60,0 50,4 59,9 55,1 56,3 72,1 60,8 53,8 55,7 66,8 60,3 62,5 49,2 43,4 66,2 49,1 59,9 50,0 63,0 58,9

2020 58,8 49,3 60,1 54,2 60,2 73,3 60,9 52,9 56,7 67,1 60,6 64,2 48,4 42,6 66,0 49,7 59,8 49,4 64,0 58,7

2021 58,4 49,8 61,3 54,1 61,9 74,3 61,9 53,3 57,8 69,6 63,0 63,6 49,1 43,0 66,2 50,3 60,9 49,9 65,2 59,8

2022 57,8 48,4 61,2 53,7 63,6 74,5 61,3 54,8 59,0 70,1 61,6 62,5 49,8 43,3 65,5 49,7 60,6 50,1 65,4 59,6

2023 57,7 48,2 61,8 53,4 64,1 73,5 61,8 55,8 60,2 73,2 61,3 63,3 50,1 44,1 65,8 49,7 61,6 50,5 65,6 60,4

2024 57,5 48,5 62,2 54,1 64,3 73,7 61,7 54,1 60,1 72,0 60,8 62,6 49,7 43,3 65,4 50,2 61,2 50,2 65,9 60,0

2025 57,4 48,5 61,7 54,4 64,3 72,7 61,2 53,3 60,7 72,8 61,6 62,9 49,7 43,5 65,6 49,4 61,5 50,1 65,4 60,2

- 127* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.3 Allgemein bildende und Berufliche Schulen

2.3.2 a Absolventen mit Hochschulreife

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 50.628 73.526 13.034 7.306 3.262 7.957 23.550 3.678 47.906 80.611 16.171 3.428 8.535 4.397 11.029 5.097 306.849 29.013 24.253 360.115

2012 75.900 42.700 19.040 10.220 4.290 8.400 25.300 3.826 32.376 85.500 16.700 3.650 8.500 4.200 11.600 5.210 293.726 31.956 31.730 357.412

2013 48.900 42.700 13.340 7.040 3.270 8.400 32.000 3.850 31.200 132.000 17.200 3.650 9.200 4.200 12.000 4.750 319.650 29.040 25.010 373.700

2014 48.200 43.100 13.330 7.420 3.380 8.500 29.300 4.400 32.100 87.800 16.700 3.700 10.400 4.500 12.200 4.890 273.100 31.610 25.210 329.920

2015 50.500 44.600 14.930 8.170 3.380 8.500 25.800 5.000 33.500 90.000 17.600 3.870 11.600 5.000 13.400 5.230 279.270 35.000 26.810 341.080

2016 51.200 44.500 14.360 8.610 3.380 8.400 24.600 5.310 32.500 88.000 19.200 3.660 12.300 5.000 22.100 5.560 285.760 36.780 26.140 348.680

2017 50.500 45.000 15.050 9.530 3.170 8.400 24.100 5.420 31.400 86.300 18.300 3.520 12.600 5.050 14.800 5.690 273.920 38.290 26.620 338.830

2018 49.500 44.100 14.730 9.620 2.960 8.400 24.600 5.730 31.400 85.400 18.200 3.520 12.800 5.250 14.800 5.810 271.520 39.210 26.090 336.820

2019 48.100 42.800 13.800 9.320 2.960 8.300 23.500 5.640 31.500 86.600 18.000 3.300 12.000 5.250 15.200 5.930 269.000 38.140 25.060 332.200

2020 45.700 40.800 13.890 9.190 3.150 8.400 23.100 5.550 31.200 84.300 17.400 3.290 11.800 5.150 14.600 5.930 260.390 37.620 25.440 323.450

2021 44.000 40.000 14.100 9.280 3.160 8.400 22.900 5.560 30.600 86.400 18.000 3.060 11.800 5.050 14.100 5.940 259.060 37.630 25.660 322.350

2022 43.100 38.200 14.210 9.280 3.160 8.500 22.400 5.760 30.700 84.100 16.900 2.950 12.200 5.050 13.800 5.940 252.150 38.230 25.870 316.250

2023 42.400 37.700 14.330 9.280 3.150 8.500 22.500 5.860 30.600 86.300 16.400 2.950 12.300 5.150 13.600 5.940 252.450 38.530 25.980 316.960

2024 41.600 37.500 14.630 9.380 3.150 8.600 22.200 5.660 29.900 82.400 16.000 2.840 12.200 5.050 13.200 5.830 245.640 38.120 26.380 310.140

2025 41.100 37.400 14.630 9.590 3.150 8.600 21.800 5.570 29.600 81.700 15.800 2.840 12.300 5.150 13.000 5.930 243.240 38.540 26.380 308.160

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.

- 128* -


2 Absolventen und Abgänger

2.3 Allgemein bildende und Berufliche Schulen

2.3.2 b Absolventen mit Hochschulreife (Anteil an der gleichaltrigen Bevölkerung)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 39,6 50,8 45,7 33,6 44,3 51,0 36,6 32,5 51,6 37,9 33,9 30,6 32,0 27,4 34,1 36,5 41,8 32,3 47,1 41,2

2012 60,6 30,7 69,0 60,9 59,7 54,9 39,8 37,9 36,1 40,2 35,8 33,8 35,1 29,0 36,6 40,1 40,8 40,7 63,4 42,1

2013 39,8 31,3 49,0 44,8 48,5 56,4 51,9 40,5 35,4 63,4 38,0 35,4 38,7 31,7 38,5 36,2 45,4 38,6 51,2 45,1

2014 40,9 32,0 48,6 46,1 53,0 56,7 47,7 44,5 36,8 43,4 37,9 36,6 42,1 32,9 39,9 34,6 39,7 40,3 51,7 40,5

2015 42,5 33,0 53,5 47,8 52,2 55,9 41,6 46,6 38,0 45,9 40,6 38,7 44,0 34,5 43,8 34,1 40,8 41,6 54,1 41,7

2016 43,3 32,9 50,9 47,6 52,1 54,9 39,6 46,3 36,8 45,6 44,1 37,3 43,8 32,5 71,3 34,7 41,9 41,3 52,3 42,5

2017 43,3 33,8 53,2 49,9 49,5 55,6 39,4 45,6 36,2 44,6 42,3 37,1 43,0 31,5 48,1 35,3 40,6 41,4 53,4 41,5

2018 43,6 33,8 52,0 48,6 43,3 56,0 41,1 46,8 37,2 44,3 42,8 38,7 41,9 31,6 49,5 35,3 41,0 41,0 52,0 41,6

2019 43,5 33,6 48,8 46,4 43,9 56,1 40,1 45,1 38,4 45,8 43,6 37,5 38,6 31,0 52,2 35,4 41,6 39,2 50,3 41,8

2020 42,5 32,8 49,1 45,5 47,8 57,1 40,2 44,1 39,2 45,8 43,5 39,2 37,8 30,3 51,8 35,8 41,3 38,6 51,3 41,6

2021 42,0 32,9 50,2 45,5 49,0 57,9 40,8 44,4 40,0 48,2 46,3 37,8 38,1 30,4 51,8 36,3 42,3 38,8 52,3 42,5

2022 41,8 31,9 50,0 45,5 50,4 58,2 40,4 45,6 41,1 48,1 45,1 37,3 39,0 30,6 51,7 35,9 42,0 39,2 52,5 42,4

2023 41,8 31,9 50,5 45,3 50,8 57,4 40,9 46,7 42,1 51,0 44,7 37,8 39,0 31,4 52,1 35,9 43,0 39,5 52,6 43,2

2024 41,7 32,2 51,0 45,5 51,0 57,7 40,9 45,1 42,0 49,7 44,4 36,9 38,6 30,6 51,6 36,0 42,6 39,1 53,0 42,8

2025 41,6 32,3 50,6 45,9 51,2 57,0 40,4 44,3 42,5 50,3 44,9 37,9 38,7 30,9 51,6 35,6 42,8 39,1 52,6 43,0

- 129* -


2 Absolventen und Abgänger 1)

2.3 Allgemein bildende und Berufliche Schulen

2.3.3 a Absolventen mit Fachhochschulreife

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 21.804 21.228 3.340 1.774 918 2.260 13.039 1.075 15.634 43.847 7.273 2.785 3.521 1.892 4.151 2.313 129.761 10.575 6.518 146.854

2012 19.200 21.300 3.250 1.720 900 2.380 13.500 991 15.779 45.200 7.100 2.710 3.200 1.900 3.950 2.100 128.739 9.911 6.530 145.180

2013 18.600 21.000 3.260 1.630 860 2.380 13.300 960 15.300 44.000 7.800 2.610 3.000 2.000 4.070 1.900 126.680 9.490 6.500 142.670

2014 18.500 21.000 3.210 1.630 880 2.380 13.000 960 15.200 44.200 8.400 2.510 3.000 2.000 4.090 1.900 126.900 9.490 6.470 142.860

2015 19.000 21.200 3.230 1.640 880 2.380 12.900 1.000 15.100 43.400 8.500 2.520 3.000 2.000 4.470 2.000 127.090 9.640 6.490 143.220

2016 18.600 21.300 3.320 1.740 870 2.370 12.700 1.030 15.000 42.500 8.400 2.410 3.100 2.100 4.480 2.100 125.390 10.070 6.560 142.020

2017 19.200 21.100 3.270 1.740 860 2.370 12.600 1.070 14.700 41.600 8.000 2.410 3.200 2.200 4.230 2.200 123.840 10.410 6.500 140.750

2018 18.600 21.900 3.220 1.750 840 2.370 12.400 1.090 14.400 40.700 7.600 2.310 3.300 2.200 4.150 2.300 122.060 10.640 6.430 139.130

2019 18.200 21.300 3.140 1.750 830 2.370 12.100 1.090 14.200 39.600 6.900 2.200 3.300 2.100 4.050 2.300 118.550 10.540 6.340 135.430

2020 17.600 20.600 3.110 1.760 820 2.370 11.900 1.110 13.900 39.100 6.820 2.100 3.300 2.100 4.020 2.300 116.040 10.570 6.300 132.910

2021 17.100 20.500 3.130 1.760 830 2.370 11.800 1.120 13.600 38.300 6.500 2.090 3.400 2.100 3.900 2.300 113.790 10.680 6.330 130.800

2022 16.500 19.800 3.160 1.670 830 2.380 11.600 1.150 13.400 38.300 6.200 1.990 3.400 2.100 3.690 2.300 111.480 10.620 6.370 128.470

2023 16.100 19.300 3.210 1.670 820 2.380 11.500 1.150 13.200 37.500 6.100 1.990 3.500 2.100 3.570 2.300 109.260 10.720 6.410 126.390

2024 15.800 19.100 3.210 1.770 820 2.380 11.300 1.130 12.900 36.900 5.900 1.980 3.500 2.100 3.550 2.300 107.430 10.800 6.410 124.640

2025 15.600 18.800 3.210 1.780 810 2.380 11.200 1.130 12.700 36.500 5.900 1.880 3.500 2.100 3.540 2.300 106.120 10.810 6.400 123.330

Anmerkung: 1) Einschließlich Nichtschülerprüfungen.

- 130* -


2 Absolventen und Abgänger

2.3 Allgemein bildende und Berufliche Schulen

2.3.3 b Absolventen mit Fachhochschulreife (Anteil an der gleichaltrigen Wohnbevölkerung)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 17,0 14,7 11,7 8,2 12,5 14,5 20,2 9,5 16,8 20,6 15,3 24,9 13,2 11,8 12,9 16,5 17,7 11,8 12,7 16,8

2012 15,3 15,3 11,8 10,3 12,5 15,6 21,2 9,8 17,6 21,3 15,2 25,1 13,2 13,1 12,5 16,2 17,9 12,6 13,0 17,1

2013 15,1 15,4 12,0 10,4 12,8 16,0 21,6 10,1 17,3 21,1 17,2 25,3 12,6 15,1 13,0 14,5 18,0 12,6 13,3 17,2

2014 15,7 15,6 11,7 10,1 13,8 15,9 21,2 9,7 17,4 21,9 19,0 24,9 12,1 14,6 13,4 13,4 18,4 12,1 13,3 17,5

2015 16,0 15,7 11,6 9,6 13,6 15,7 20,8 9,3 17,1 22,1 19,6 25,2 11,4 13,8 14,6 13,0 18,6 11,5 13,1 17,5

2016 15,7 15,7 11,8 9,6 13,4 15,5 20,5 9,0 17,0 22,0 19,3 24,6 11,0 13,7 14,5 13,1 18,4 11,3 13,1 17,3

2017 16,5 15,8 11,6 9,1 13,4 15,7 20,6 9,0 16,9 21,5 18,5 25,4 10,9 13,7 13,7 13,7 18,4 11,3 13,0 17,2

2018 16,4 16,8 11,4 8,8 12,3 15,8 20,7 8,9 17,0 21,1 17,9 25,4 10,8 13,2 13,9 14,0 18,4 11,1 12,8 17,2

2019 16,5 16,7 11,1 8,7 12,3 16,0 20,6 8,7 17,3 21,0 16,7 25,0 10,6 12,4 13,9 13,7 18,3 10,8 12,7 17,1

2020 16,4 16,5 11,0 8,7 12,4 16,1 20,7 8,8 17,5 21,3 17,1 25,0 10,6 12,3 14,3 13,9 18,4 10,8 12,7 17,1

2021 16,3 16,9 11,1 8,6 12,9 16,3 21,0 8,9 17,8 21,4 16,7 25,8 11,0 12,6 14,3 14,0 18,6 11,0 12,9 17,3

2022 16,0 16,5 11,1 8,2 13,2 16,3 20,9 9,1 17,9 21,9 16,5 25,2 10,9 12,7 13,8 13,9 18,6 10,9 12,9 17,2

2023 15,9 16,3 11,3 8,1 13,2 16,1 20,9 9,2 18,1 22,2 16,6 25,5 11,1 12,8 13,7 13,9 18,6 11,0 13,0 17,2

2024 15,8 16,4 11,2 8,6 13,3 16,0 20,8 9,0 18,1 22,3 16,4 25,7 11,1 12,7 13,9 14,2 18,6 11,1 12,9 17,2

2025 15,8 16,2 11,1 8,5 13,2 15,8 20,8 9,0 18,2 22,5 16,8 25,1 11,0 12,6 14,0 13,8 18,7 11,0 12,8 17,2

- 131* -


3 Schulanfänger

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 97.379 107.760 27.402 19.247 5.147 15.054 53.506 12.499 74.907 167.881 33.739 8.039 32.419 16.816 24.139 16.809 567.350 97.790 47.603 712.743

2012 95.200 107.100 28.170 19.700 5.215 15.060 51.700 12.420 73.003 156.000 32.990 7.530 31.730 16.390 23.880 16.270 547.403 96.510 48.445 692.358

2013 95.100 107.700 29.370 20.210 5.267 15.160 51.500 12.230 72.150 155.000 33.180 7.630 32.140 16.830 23.480 16.580 545.740 97.990 49.797 693.527

2014 94.700 107.900 29.990 20.640 5.218 15.460 51.400 12.450 71.840 155.100 33.080 7.530 33.640 17.340 23.480 17.090 545.030 101.160 50.668 696.858

2015 94.000 106.200 29.890 20.540 5.234 15.560 50.200 12.550 70.320 154.600 32.370 7.430 32.840 17.750 23.260 17.010 538.380 100.690 50.684 689.754

2016 93.200 106.200 30.410 20.540 5.143 15.560 49.600 12.650 68.810 154.400 32.060 7.230 33.140 17.750 22.860 17.110 534.360 101.190 51.113 686.663

2017 92.600 105.500 28.530 20.010 5.142 15.660 49.400 13.160 68.510 154.000 32.050 7.430 31.430 17.450 22.550 16.490 532.040 98.540 49.332 679.912

2018 92.100 105.100 28.750 19.190 5.175 15.770 49.300 13.260 68.210 154.000 32.150 7.330 31.530 17.030 22.450 15.560 530.640 96.570 49.695 676.905

2019 91.800 105.200 28.130 18.780 5.175 15.870 49.300 13.260 68.210 154.300 32.360 7.330 31.330 16.620 22.250 15.260 530.750 95.250 49.175 675.175

2020 91.600 105.400 28.130 18.370 5.175 15.970 49.300 13.160 68.110 154.800 32.460 7.430 31.630 16.200 22.250 14.940 531.350 94.300 49.275 674.925

2021 91.300 105.600 28.130 17.950 5.173 16.070 49.300 12.960 68.210 155.400 32.660 7.430 31.130 15.790 22.150 14.640 532.050 92.470 49.373 673.893

2022 91.200 105.700 27.920 17.330 5.166 16.170 49.400 12.860 68.210 156.200 32.870 7.430 30.630 15.270 22.150 14.420 533.160 90.510 49.256 672.926

2023 91.000 105.700 27.810 16.820 5.159 16.170 49.400 12.660 68.210 156.800 32.970 7.430 30.330 14.660 22.250 14.010 533.760 88.480 49.139 671.379

2024 90.600 105.700 27.710 16.200 5.146 16.070 49.300 12.550 68.210 157.200 33.080 7.430 30.530 14.040 22.250 13.700 533.770 87.020 48.926 669.716

2025 90.400 105.600 27.610 15.580 5.126 15.970 49.300 12.240 68.110 157.500 33.180 7.330 29.730 13.410 22.250 13.380 533.670 84.340 48.706 666.716

- 132* -


3 Schulanfänger

3.1 Grundschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 91.236 102.493 25.099 18.655 5.034 13.204 51.040 12.138 71.210 160.928 32.624 7.784 31.052 16.353 23.775 16.018 541.090 94.216 43.337 678.643

2012 89.400 102.000 25.800 19.100 5.125 13.200 49.300 12.000 69.591 149.400 31.900 7.300 30.400 15.900 23.500 15.600 522.391 93.000 44.125 659.516

2013 89.300 102.500 27.000 19.600 5.177 13.300 49.100 11.900 69.200 148.600 32.100 7.400 30.800 16.300 23.100 15.900 521.300 94.500 45.477 661.277

2014 89.000 102.700 27.500 20.000 5.128 13.500 49.000 12.100 68.900 148.700 32.000 7.300 32.200 16.800 23.100 16.400 520.700 97.500 46.128 664.328

2015 88.300 101.200 27.400 19.900 5.144 13.600 48.000 12.200 67.400 148.200 31.300 7.200 31.500 17.200 22.900 16.300 514.500 97.100 46.144 657.744

2016 87.500 101.200 27.900 19.900 5.053 13.600 47.400 12.300 66.000 148.000 31.000 7.000 31.700 17.200 22.500 16.400 510.600 97.500 46.553 654.653

2017 87.000 100.500 26.100 19.400 5.052 13.700 47.200 12.800 65.700 147.600 31.000 7.200 30.100 16.900 22.200 15.800 508.400 95.000 44.852 648.252

2018 86.500 100.100 26.200 18.600 5.085 13.800 47.100 12.900 65.400 147.600 31.100 7.100 30.200 16.500 22.100 14.900 507.000 93.100 45.085 645.185

2019 86.200 100.200 25.600 18.200 5.085 13.900 47.100 12.900 65.400 147.900 31.300 7.100 30.000 16.100 21.900 14.600 507.100 91.800 44.585 643.485

2020 86.000 100.400 25.600 17.800 5.085 14.000 47.100 12.800 65.300 148.400 31.400 7.200 30.300 15.700 21.900 14.300 507.700 90.900 44.685 643.285

2021 85.800 100.600 25.600 17.400 5.083 14.100 47.100 12.600 65.400 149.000 31.600 7.200 29.800 15.300 21.800 14.000 508.500 89.100 44.783 642.383

2022 85.700 100.700 25.500 16.800 5.076 14.200 47.200 12.500 65.400 149.700 31.800 7.200 29.300 14.800 21.800 13.800 509.500 87.200 44.776 641.476

2023 85.500 100.700 25.400 16.300 5.069 14.200 47.200 12.300 65.400 150.300 31.900 7.200 29.000 14.200 21.900 13.400 510.100 85.200 44.669 639.969

2024 85.200 100.700 25.300 15.700 5.056 14.100 47.200 12.200 65.400 150.700 32.000 7.200 29.200 13.600 21.900 13.100 510.300 83.800 44.456 638.556

2025 85.000 100.600 25.200 15.100 5.036 14.000 47.200 11.900 65.300 151.000 32.100 7.100 28.500 13.000 21.900 12.800 510.200 81.300 44.236 635.736

- 133* -


3 Schulanfänger

3.2 Integrierte Gesamtschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 - - 1.499 71 - 1.184 796 - 263 - - - - - - 380 1.059 451 2.683 4.193

2012 - - 1.500 70 - 1.200 800 - 263 - - - - - - 370 1.063 440 2.700 4.203

2013 - - 1.480 70 - 1.200 800 - 260 - - - - - - 380 1.060 450 2.680 4.190

2014 - - 1.590 80 - 1.300 800 - 260 - - - - - - 390 1.060 470 2.890 4.420

2015 - - 1.590 80 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 400 950 480 2.890 4.320

2016 - - 1.600 80 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 400 950 480 2.900 4.330

2017 - - 1.560 70 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 390 950 460 2.860 4.270

2018 - - 1.670 70 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 370 950 440 2.970 4.360

2019 - - 1.660 70 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 370 950 440 2.960 4.350

2020 - - 1.660 70 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 360 950 430 2.960 4.340

2021 - - 1.660 70 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 360 950 430 2.960 4.340

2022 - - 1.560 60 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 350 950 410 2.860 4.220

2023 - - 1.550 60 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 340 950 400 2.850 4.200

2024 - - 1.550 60 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 330 950 390 2.850 4.190

2025 - - 1.550 60 - 1.300 700 - 250 - - - - - - 320 950 380 2.850 4.180

- 134* -


3 Schulanfänger

3.3 Freie Waldorfschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 1.665 580 383 90 84 239 350 76 548 1.290 159 86 137 54 338 103 5.016 460 706 6.182

2012 1.600 500 400 90 70 230 300 70 491 1.300 160 80 130 60 350 70 4.781 420 700 5.901

2013 1.600 600 400 90 70 240 300 60 490 1.200 160 80 140 60 350 70 4.780 420 710 5.910

2014 1.600 600 400 100 70 240 300 70 480 1.200 160 80 140 60 350 70 4.770 440 710 5.920

2015 1.600 500 400 100 70 240 300 70 470 1.200 160 80 140 60 340 80 4.650 450 710 5.810

2016 1.600 500 400 100 70 240 300 70 460 1.200 160 80 140 60 340 80 4.640 450 710 5.800

2017 1.600 500 400 90 70 240 300 70 460 1.200 160 80 130 60 330 70 4.630 420 710 5.760

2018 1.600 500 400 90 70 250 300 70 460 1.200 160 80 130 60 330 70 4.630 420 720 5.770

2019 1.600 500 400 90 70 250 300 70 460 1.200 160 80 130 60 330 70 4.630 420 720 5.770

2020 1.600 500 400 90 70 250 300 70 460 1.200 160 80 130 50 330 70 4.630 410 720 5.760

2021 1.600 500 400 80 70 250 300 70 460 1.200 160 80 130 50 330 70 4.630 400 720 5.750

2022 1.600 500 400 80 70 250 300 70 460 1.200 160 80 130 50 330 70 4.630 400 720 5.750

2023 1.600 500 400 80 70 250 300 70 460 1.200 160 80 130 50 330 70 4.630 400 720 5.750

2024 1.500 500 400 80 70 250 300 70 460 1.200 160 80 130 50 330 70 4.530 400 720 5.650

2025 1.500 500 400 70 70 250 300 60 460 1.200 160 80 130 40 330 70 4.530 370 720 5.620

- 135* -


3 Schulanfänger

3.4 Förderschule

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2011 4.478 4.687 421 431 29 427 1.320 285 2.886 5.663 956 169 1.230 409 26 308 20.185 2.663 877 23.725

2012 4.200 4.600 470 440 20 430 1.300 350 2.658 5.300 930 150 1.200 430 30 230 19.168 2.650 920 22.738

2013 4.200 4.600 490 450 20 420 1.300 270 2.200 5.200 920 150 1.200 470 30 230 18.600 2.620 930 22.150

2014 4.100 4.600 500 460 20 420 1.300 280 2.200 5.200 920 150 1.300 480 30 230 18.500 2.750 940 22.190

2015 4.100 4.500 500 460 20 420 1.200 280 2.200 5.200 910 150 1.200 490 20 230 18.280 2.660 940 21.880

2016 4.100 4.500 510 460 20 420 1.200 280 2.100 5.200 900 150 1.300 490 20 230 18.170 2.760 950 21.880

2017 4.000 4.500 470 450 20 420 1.200 290 2.100 5.200 890 150 1.200 490 20 230 18.060 2.660 910 21.630

2018 4.000 4.500 480 430 20 420 1.200 290 2.100 5.200 890 150 1.200 470 20 220 18.060 2.610 920 21.590

2019 4.000 4.500 470 420 20 420 1.200 290 2.100 5.200 900 150 1.200 460 20 220 18.070 2.590 910 21.570

2020 4.000 4.500 470 410 20 420 1.200 290 2.100 5.200 900 150 1.200 450 20 210 18.070 2.560 910 21.540

2021 3.900 4.500 470 400 20 420 1.200 290 2.100 5.200 900 150 1.200 440 20 210 17.970 2.540 910 21.420

2022 3.900 4.500 460 390 20 420 1.200 290 2.100 5.300 910 150 1.200 420 20 200 18.080 2.500 900 21.480

2023 3.900 4.500 460 380 20 420 1.200 290 2.100 5.300 910 150 1.200 410 20 200 18.080 2.480 900 21.460

2024 3.900 4.500 460 360 20 420 1.100 280 2.100 5.300 920 150 1.200 390 20 200 17.990 2.430 900 21.320

2025 3.900 4.500 460 350 20 420 1.100 280 2.100 5.300 920 150 1.100 370 20 190 17.990 2.290 900 21.180

- 136* -


4 Bevölkerung

4.1 Lebendgeborene

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2010 90.203 105.251 31.600 18.954 5.599 16.600 51.742 13.337 63.130 147.800 31.574 6.900 33.000 17.323 22.600 16.197 519.200 98.811 53.799 671.810

2011 89.582 103.900 31.000 18.279 5.388 16.800 51.479 12.638 61.280 145.100 31.200 6.900 32.800 16.816 21.300 15.866 510.741 96.399 53.188 660.328

2012 89.117 104.100 31.000 18.600 5.481 16.900 49.900 13.433 61.600 145.000 31.400 6.900 32.600 16.669 21.700 15.526 509.717 96.828 53.381 659.926

2013 88.854 104.300 30.400 18.300 5.475 17.100 49.900 13.154 61.500 145.200 31.500 6.900 32.300 16.218 21.700 15.225 509.854 95.197 52.975 658.026

2014 88.645 104.600 30.300 17.900 5.470 17.200 50.000 12.912 61.500 145.500 31.700 6.900 32.000 15.744 21.600 14.928 510.445 93.484 52.970 656.899

2015 88.479 104.900 30.300 17.500 5.466 17.300 50.100 12.758 61.600 145.900 31.900 6.900 31.700 15.232 21.600 14.637 511.379 91.827 53.066 656.272

2016 88.323 105.100 30.200 17.100 5.459 17.300 50.200 12.648 61.600 146.300 32.100 6.900 31.400 14.691 21.600 14.326 512.123 90.165 52.959 655.247

2017 88.154 105.200 30.000 16.600 5.447 17.200 50.200 12.460 61.600 146.800 32.200 6.900 31.000 14.118 21.700 13.990 512.754 88.168 52.647 653.569

2018 87.940 105.200 29.800 16.000 5.432 17.100 50.300 12.176 61.600 147.100 32.400 6.900 30.500 13.482 21.700 13.651 513.140 85.809 52.332 651.281

2019 87.674 105.200 29.600 15.400 5.412 17.000 50.300 11.842 61.500 147.200 32.400 6.900 30.000 12.794 21.800 13.317 512.974 83.353 52.012 648.339

2020 87.341 105.000 29.400 14.700 5.385 16.800 50.200 11.499 61.400 147.100 32.500 6.800 29.500 12.093 21.800 12.989 512.141 80.781 51.585 644.507

2021 86.935 104.600 29.200 14.000 5.352 16.500 50.000 11.168 61.200 146.800 32.400 6.800 28.600 11.412 21.700 12.533 510.435 77.713 51.052 639.200

2022 86.449 104.000 29.000 13.200 5.314 16.200 49.600 10.855 60.900 146.100 32.300 6.700 27.700 10.784 21.700 12.068 507.749 74.607 50.514 632.870

2023 85.900 103.400 28.900 12.500 5.272 15.900 49.200 10.621 60.500 145.200 32.100 6.700 26.800 10.216 21.600 11.600 504.600 71.737 50.072 626.409

2024 85.284 102.700 28.700 11.900 5.226 15.600 48.800 10.470 60.000 144.000 31.900 6.600 25.900 9.744 21.500 11.147 500.784 69.161 49.526 619.471

2025 84.614 101.900 28.600 11.300 5.177 15.300 48.200 10.381 59.400 142.600 31.600 6.500 25.100 9.324 21.300 10.684 496.114 66.789 49.077 611.980

- 137* -


4 Bevölkerung

4.2 Gleichaltrige Bevölkerung 1)

Jahr BW BY BE BB HB HH HE MV NI NW RP SL SN ST SH TH w. FL o. FL StSt D

2010 127.938 144.744 28.500 21.725 7.367 15.600 64.418 11.312 92.837 212.456 47.673 11.200 26.647 16.033 32.300 13.982 733.566 89.699 51.467 874.732

2011 125.313 139.100 27.600 16.769 7.183 15.300 63.551 10.102 89.595 212.702 46.700 10.800 24.195 14.477 31.700 12.979 719.461 78.522 50.083 848.066

2012 122.802 136.400 27.200 15.700 6.743 14.900 61.600 9.517 88.233 208.055 45.300 10.300 23.743 13.262 31.200 13.109 703.891 75.331 48.843 828.064

2013 117.896 134.700 27.400 16.100 6.382 15.000 61.400 9.895 87.333 202.100 44.100 10.100 24.710 13.667 30.600 14.144 688.229 78.516 48.782 815.527

2014 118.694 135.200 27.900 17.100 6.477 15.200 62.000 10.739 88.233 196.000 43.300 10.000 26.389 14.504 30.600 15.346 684.027 84.078 49.577 817.682

2015 118.345 135.300 28.200 18.100 6.485 15.300 62.100 11.464 88.267 193.000 43.500 9.800 28.101 15.372 31.000 16.025 681.312 89.062 49.985 820.359

2016 116.520 133.300 28.300 19.100 6.409 15.100 61.100 11.896 86.800 193.500 43.300 9.500 29.321 16.017 30.800 16.116 674.820 92.450 49.809 817.079

2017 113.629 130.600 28.300 19.800 6.835 15.000 59.900 12.253 84.467 192.900 42.500 9.100 30.513 16.607 29.900 16.467 662.996 95.640 50.135 808.771

2018 110.543 127.300 28.300 20.100 6.736 14.800 58.600 12.516 82.033 189.000 41.300 8.800 31.097 16.951 29.100 16.751 646.676 97.415 49.836 793.927

2019 107.616 124.500 28.300 20.200 6.594 14.700 57.500 12.585 79.600 184.000 40.000 8.400 31.194 17.015 28.200 16.575 629.816 97.569 49.594 776.979

2020 104.654 121.500 28.100 20.400 6.443 14.500 56.100 12.536 76.533 179.100 38.900 8.100 30.947 16.617 27.200 16.373 612.087 96.873 49.043 758.003

2021 103.031 119.900 28.400 20.400 6.275 14.600 55.500 12.621 74.700 174.700 37.500 7.900 31.316 16.515 26.700 16.565 599.931 97.417 49.275 746.623

2022 101.444 118.300 28.400 20.500 6.195 14.800 55.000 12.559 72.767 169.100 36.700 7.800 31.539 16.427 26.100 16.566 587.211 97.591 49.395 734.196

2023 99.879 116.600 28.700 20.600 6.171 14.900 54.300 12.550 71.167 165.700 36.000 7.700 31.616 16.525 25.600 16.210 576.946 97.501 49.771 724.218

2024 98.797 115.800 28.900 20.900 6.155 15.100 53.900 12.565 69.700 162.400 35.200 7.500 31.792 16.654 25.200 16.651 568.497 98.562 50.155 717.215

2025 98.128 115.400 29.300 21.200 6.175 15.300 53.400 12.936 69.067 159.400 34.700 7.500 32.332 17.144 25.100 17.378 562.695 100.990 50.775 714.460

1) Gleichaltrige Bevölkerung: Durchschnitt der 17- bis unter 20-jährigen (12 Schuljahre) bzw. 18- bis unter 21-jährigen (13 Schuljahre) deutschen und ausländischen Wohnbevölkerung am 31. 12. des jeweiligen Vorjahres. Für die

jeweiligen Doppelentlassjahrgänge wurden als Bezugsgröße der Durchschnitt der 17 - unter21-jährigen gewählt.

- 138* -


Anhang:

Beschlossene Strukturreformen

im Schulbereich


Einschulung

Konkrete Maßnahmen

Jahr des Inkrafttretens

BW

Verlegung des Stichtags für den Beginn der Schulpflicht

vom 30.06. auf den 30.09. des Jahres

2005 bis 2007 in

Monatsschritten

Verlegung des Stichtags für den Beginn der Schulpflicht vom 30.11. auf den 30.09.

BY des Jahres (d.h. Rücknahme der Vorverlegung des Einschulungsstichtags;

2010

ursprüngliche Planung: 31.12. ab 2010)

BE

Verlegung des Stichtags für den Beginn der Schulpflicht

vom 30.06. auf den 31.12. des Jahres

2005

BB

Verlegung des Stichtags für den Beginn der Schulpflicht

vom 30.06. auf den 30.09. des Jahres

2005

HB

keine

HH

keine

HE

keine

MV

keine

In den Jahren 2010, 2011 und 2012 wird der Stichtag für den Beginn der

NI 2010 bis 2012

Schulpflicht um einen Monat nach hinten verschoben.

In den Jahren 2007, 2009 und 2011 wurde der Stichtag für den Beginn der

NW

Schulpflicht jeweils um einen Monat nach hinten verschoben. Einschulungsstichtag ist

seitdem der 30.09. des Jahres (Beendigung der Vorverlegung des

2007 bis 2014

Einschulungsstichtags; ursprünliche Planung: 31.12. ab 2014).

RP Verlegung des Stichtags für den Beginn der Schulpflicht vom 30.06. auf den 31.08.

2008

SL

keine

Als schulpflichtig gelten auch Kinder, die bis zum 30.09. des laufenden

SN

Kalenderjahres das 6.

Lebensjahr vollendet haben und von den Eltern in der Schule angemeldet wurden.

2004

Grundsätzlich war das auch bisher möglich.

Alle Kinder, die bis zum 30.06. das 6. Lebensjahr vollenden, werden mit Beginn des

ST

folgenden Schuljahres schulpflichtig und besuchen eine Grundschule (flexible

Schuleingangsphase) oder Förderschule. In besonderen Einzelfällen ist die

2006

Verschiebung der Aufnahme in die Schule um ein Jahr möglich.

Alle Kinder, die bis zum 30.06. das 6. Lebensjahr vollenden, werden mit Beginn des

SH 2007

folgenden Schuljahres schulpflichtig und besuchen eine Grundschule.

Stichtag für Beginn der VZ-Schulpflicht wurde um einen Monat nach hinten

TH 2003

verschoben.


Schulzeit

Beschluss

Maßnahmen zur Realisierung

Jahr des

Inkrafttretens

Jahr des

Doppelentlassungsjahrgangs

Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums

Beginnend mit Klassenstufe 5 (nur noch G8), schrittweises

Auslaufen von G9; zusätzliche Ressourcen zur

Umsetzung

ab 2004 2012

BW

Schulversuch zur schrittweisen

Einrichtung 9-jähriger gymnasialer Züge

an maximal 44 teilnehmenden

Gymnasien

Beginnend mit Klassenstufe 5; zusätzliche Ressourcen zur

Umsetzung

2012 ab 2021

BY

Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums

Im Jahr 2004 wird das 8-jährige Gymnasium für

die 5. und 6. Jahrgangsstufe flächendeckend eingeführt.

2004 2011

BE

Einführung des Abiturs nach 12 Jahren

Variante mit 13 Jahren besteht parallel

weiter

Beginn im Jahr 2006 mit der Aufstockung der

Stundentafeln in Klassenstufe 7 der Gymnasien, Realschulen

ab 2006 2012

2)

und Gesamtschulen

BB

Einführung des Abiturs nach 12 Jahren

am Gymnasium

Einführung des Abiturs nach 12 Jahren

an ausgewählten Gesamtschulen

Beginn im Jahr 2006 mit der Aufstockung der

Stundentafeln in Klassenstufe 7 und 8

2006

2006

2012

HB

Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums, beginnend

mit Klassenstufe 5

Änderung des SchulG HB u. div. Ordnungsmittel, Neustrukturierung

der Klasse 10, Stundenzahlerhöhung ab

Klasse 6

01.08.2004 2012

HH

Einführung des 8-jährigen Gymnasiums

2002

Einführung des 6-jährigen Gymnasiums 1) 2004

2010

HE

Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums in drei

Schritten

Jahrgangsweise Einführung: Verteilung der Einführung auf

3 Jahre: 2004: 8 %, 2005: 48 %, 2006: 25 %. 19% der

prognostizierten Sek-II-Schüler (IGS, Realschule) sowie

die Gymnasialschüler an kooperativen Gesamtschulen

ohne G 8 (die Hälfte aller KGSen) nehmen nicht an der

Verkürzung teil.

2005

kein Doppeljahrgang;

max.

1,5 Jahrg. in

2013

MV

Einführung des 6-jährigen

Gymnasiums

(Jahrgangsstufe 7 - 12)

Anhebung der Schülerjahreswochenstunden auf 265 für

die Jahrgangsstufen 5 - 12

2002

2006/2007

2008

NI

Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums

Erhöhung der Pflichtstunden Jahrgangsstufen 5 - 12 01.08.2004 2011

NW

Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums

Verkürzung der Schulzeit auf 12 Schuljahre im Gymnasium bei

Beibehaltung der 3-jährigen Oberstufe. Bei der Gesamtschule bleibt die 13-

jährige Schulzeit.

2005 2013

RP

Partielle Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums an ausgewählten

Gymnasien

(8 1/2-jähriges Gymnasium besteht

bereits)

G8 nur im Zusammenhang mit Ganztagsschulen (G8GTS) mit Aufstockung

der Stundentafel.

Sukzessive Einführung ohne flächendeckenden Umstieg,

d. h. G8 und G8 1/2 existieren parallel.

ab 2008/09

keiner

SL

Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums

Beginnend mit Klassenstufe 5 (nur noch G8), schrittweises

Auslaufen von G9; zusätzliche Ressourcen zur

Umsetzung

2001 2009

SN

8-jähriges Gymnasium

besteht bereits

ST Einführung des 8-jährigen Gymnasiums Verstärkung der Stundentafel für Übergangsjahrgänge 2003 2007

SH

Einführung des 8-jährigen

Gymnasiums/Einführung des 9-jährigen

Gymnasiums sowie Einführung der

Möglichkeit des Parallelbetriebs von

G8/G9

Im Gymnasium: G8 beginnend mit Klassenstufe 5, schrittweises Auslaufen

von G9 nach alter Stundentafel; zusätzliche Ressourcen zur Umsetzung zur

Verstärkung der Stundentafel/neue Stundentafel für das wieder eingeführte

G9

20.09.2008/

2010/11

2016

TH

8-jähriges Gymnasium

besteht bereits

1) Beginnend mit Klassenstufe 7.

2) Verstärkung der Stundentafel der Grundschule in Klassenstufe 5 in 2004/05 und in Klassenstufe 6 in 2005/06.


Abschaffung von Schularten

Konkrete Maßnahmen

Jahr des

Inkrafttretens

BW

keine

BY

keine

BE

Auslaufen der berufsvorbereitenden Lehrgänge im 10. Schuljahr

Abschaffung der Vorklassen

2004-2007

2005

BB

Realschule

Gesamtschule ohne gymnasiale Oberstufe

2005-2007

2005

HB

Hauptschule

Realschule

Sekundarschule (hat zuletzt 2010 Schüler in die Jahrgangsstufe 5 aufgenommen)

Gesamtschule (hat zuletzt 2009 Schüler in die Jahrgangsstufe 5 aufgenommen)

Berufsgrundbildungsjahr

2009

2009

2016

2015

2010

HH

Hauptschule

Schulart mit mehreren Bildungsgängen

Realschule

2011

2013

2011

HE

keine

MV

Hauptschule

Progymnasium

Realschule

ab 2007

2006

2011

NI Schulartunabhängige Orientierungsstufe

2004

NW Schulkindergärten

2005

Wegfall Regionale Schule und Duale Oberschule zum Schuljahr 2009/10

RP ab 2009

Hauptschule und Realschule auslaufend bis 2013/14 (Ausnahme Privatschulen)

SL

Höhere Handelsschule

Auslaufen der Erweiterten Realschulen bis 2016/17 (Ausnahme Privatschulen)

Auslaufen der Gesamtschulen bis 2019/20 (Ausnahme Privatschulen)

2002

ab 2012/13

ab 2012/13

SN Vorbereitungsklassen an Grundschulen

2004

ST

Schulkindergarten

Schulartunabhängige Orientierungsstufe

Ausweisung der Sekundarstufe I der Sekundarschule ausschließlich als

Schulart mit mehreren Bildungsgängen

2006

2003

2003

SH

Abendrealschule

Schulkindergarten

Hauptschule auslaufend

Realschule auslaufend

2003

2007

2010

2010

TH

keine


Einführung neuer Schularten

BW

Konkrete Maßnahmen

Erweiterte Schulart: Werkrealschulen und Hauptschulen

Einführung der baden-württembergischen Gemeinschaftsschule

Schuljahr des

Inkrafttretens

2010/11

2012/13

Mittelschule (Weiterentwicklung der Hauptschule) wird eigenständige Schulart in der

BY

Sekundarstufe; im gleichen Zuge wird damit auch die Grundschule eine eigene Schulart

(vorher Teilschularten Grundschule und Hauptschule unter dem Oberbegriff

2012

"Volksschule").

BE Berufsoberschule, Integrierte Sekundarschule

2004, 2010

Bildung von Oberschulen aus Realschulen und Gesamtschulen

BB ohne gymnasiale Oberstufe als Schule mit mehreren Bildungsgängen, Gesamtschulen mit

2005

gymnasialer Oberstufe bestehen fort.

HB

1.) Oberschule (führt zum Abitur, zum Mittleren Schulabschluss und zur Erweiterten

Berufsbildungsreife); flächendeckende Einführung 2011, z. T. bereits ab 2009; beginnend

mit Jahrgangsstufe 5 (hochwachsend); die Oberschule ersetzt die auslaufende

Sekundarschule und die auslaufende Gesamtschule

2.) Einführung der Berufsoberschule

3.) Werkschule

1) 2011 (2009)

2) 2008

3) 2009

HH Berufsoberschule

2012

Mittelstufenschule

HE

(Schulangebot: Die Jahrgangsstufen 5 - 7 bilden die Aufbaustufe, ab Jahrgangsstufe 8

Trennung in praxisorientierten Bildungsang mit Ziel Hauptschulabschluss und

2011/12

Realschulbildungsgang mit Ziel Realschulabschluss.)

MV Regionale Schule

2002

NI Oberschule

ab 2011/12

Sekundarschule als neue Schulform der Sekundarstufe I, Zuordnung zu den Schularten mit

NW 2012

mehreren Bildungsgängen

Realschule plus, Zuordnung zur Schulart mit mehreren Bildungsgängen, Fachoberschule

RP 2009/10

(BBS) im organisatorischen Verbund mit einer Realschule plus ab 2011

SL Gemeinschaftsschule, beginnend mit Klassenstufe 5 (aufwachsend)

2012/13

SN

keine

ST

keine

SH

1) Einführung der Schulart Gemeinschaftsschule, Zuordnung zur Schulart Integrierte

Gesamtschule, aufsteigend

2) Einführung der Schulart Regionalschule, Zuordnung zur Schulart mit mehreren

Bildungsgängen, aufsteigend

1) 2007/08

2) 2008/09

TH Einführung Thüringer Gemeinschaftsschule

2011


Neuzuordnung von Schulen

Konkrete Maßnahmen

Jahr des

Inkrafttretens

BW

keine

BY Volksschulen zur sonderpädagogischen Förderung werden Förderzentren.

2012

Eine neue Schulart "Integrierte Sekundarschule" wird unter "Integrierte Gesamtschule"

geführt. Die Schularten Haupt- und Realschule laufen dagegen aus und haben ab 2014

BE

keine Schüler mehr. Ab 2010 werden die Gymnasien in der Sekundarstufe I nur noch die

Klassenstufen 5 - 9 haben. Der Übergang vom Gymnasium Sek I erfolgt nach

2010

Klassenstufe 9, der Übergang von der Integrierten Gesamtschule in die Gymnasiale

Oberstufe erfolgt weiterhin nach Klassenstufe 10.

BB

keine

HB Ober- und Werkschule werden der Gesamtschule zugeordnet.

2009

HH Schulkindergarten wird Vorschulklasse.

2010

HE

keine

Die schulartunabhängige Orientierungsstufe wird den regionalen sowie den integrierten

MV 2006

und kooperativen Gesamtschulen zugeordnet.

NI "Oberschulen" werden "Schularten mit mehreren Bildungsgängen" zugeordnet.

2011

NW

keine

RP

keine

SL

Berufliche Gymnasien werden unter beruflichen Schulen nachgewiesen (vorher unter

allgemein bildenden Schulen).

Gemeinschaftsschulen werden den integrierten Gesamtschulen zugeordnet.

2004

2012

SN

keine

ST

keine

SH

Sonderschulen werden zu Förderzentren.

Fachgymnasium wird zu Beruflichem Gymnasium.

Gesamtschulen werden zu Gemeinschaftsschulen.

2007/08

2007/08

2010/11

TH

keine

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine