Herunterladen - MDR

mdr.de

Herunterladen - MDR

Samstag, 10. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

00:00 NACHRICHTEN

00:05 ARD-NACHTKONZERT

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)

Franz Schubert: Symphonie Nr. 4 c-Moll, D 417

(SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden: Hans Zender)

Frigyes Hidas: Oboenkonzert

(Lajos Lencsés, Oboe; SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Alan Gilbert)

Hector Berlioz: "Chant sacré"; "Hélène"; "Le Ballet des ombres"

(Alexander Yudenkov, Tenor; SWR Vokalensemble Stuttgart; SWR

Sinfonieorchester Baden-Baden: Sylvain Cambreling)

Anton Webern: "Im Sommerwind"

(SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: François-Xavier Roth)

Richard Strauss: "Rosenkavalier-Suite"

(SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Georges Prétre)

Hecot Berlioz: "La damnation de Faust", Marche hongroise

(SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Sylvain Cambreling)

2.00 Nachrichten, Wetter

2.03 Das ARD-Nachtkonzert (II)

Joseph Haydn: Streichquartett h-Moll, op. 33, Nr. 1

(Auryn Quartett)

Arnold Schönberg: Vier Lieder, op. 2

(Sandrine Piau, Sopran; Susan Manoff, Klavier)

Anton Webern: Passacaglia, op. 1

(Cleveland Orchestra: Christoph von Dohnányi)

François Couperin: Treizième Concert

(Paolo Pandolfo, Amélie Chemin, Viola da gamba)

Maurice Ravel: "Ma mère l'oye"

(Chicago Symphony Orchestra: Jean Martinon)

Enrique Granados: "Escenas románticas"

(Alicia de Larrocha, Klavier)

Manuel de Falla: "El sombrero de tres picos", Drei Tänze

(Simón Bolivar Sinfonieorchester von Venezuela: Eduardo Mata)

4.00 Nachrichten, Wetter

4.03 Das ARD-Nachtkonzert (III)

Gustav Holst: "Indra", op. 13

(Ulster Orchestra: JoAnn Falletta)

Georg Friedrich Händel: Suite d-Moll, HWV 428

(Lisa Smirnova, Klavier)

Franz Xaver Neruda: Violoncellokonzert d-Moll, op. 59

Seite 1/46


Samstag, 10. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

(Beate Altenburg, Violoncello; Anhaltische Philharmonie Dessau: Golo Berg)

5.00 Nachrichten, Wetter

5.03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Tomaso Albinoni: Oboenkonzert B-Dur, op. 9, Nr. 11

(Il Fondamento; Oboe und Leitung: Paul Dombrecht)

Giuseppe Verdi: "Otello", Ballabili aus dem 3. Akt

(Quintetto Avant-Garde)

Georges Bizet: "Petite Suite", op. 22

(Orchestre de Paris: Paavo Järvi)

Richard Strauss: Ständchen G-Dur, AV 168

(Enigma Ensemble)

Alessandro Marcello: Oboenkonzert d-Moll

(New Seasons Ensemble, Oboe und Leitung: Albrecht Mayer)

Domenico Scarlatti: Sonate F-Dur, K 17

(Konstantin Scherbakov, Klavier)

Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo Es-Dur, KV 371

(Jeffrey Bryant, Horn; Royal Philharmonic Orchestra London: Thomas

Dausgaard)

06:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN

06:00 Nachrichten

06:05 Wort zum Tage

06:15 Wochenendtipps

06:30 Presseschau

06:40 Kalenderblatt

07:00 Nachrichten

07:10 Kolumne (Wiederholung von Freitag)

07:30 Weltweit

08:00 Nachrichten

08:30 Blick in die Feuilletons

09:00 FIGARO AM VORMITTAG

09:00 Nachrichten

Feature

09:05 Grüne in Japan

Der Beginn einer Bewegung

Seite 2/46


Samstag, 10. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Von Malte Jaspersen

"Fukushima war ein Weckruf", sagt die Japanerin Uiko Hasegawa. Bis vor

kurzem hätte sich die 33-jährige Doktorandin nicht vorstellen können,

jemals in die Politik zu gehen. Doch nach der Reaktorkatastrophe wurde sie

aktiv und heute ist sie im Vorstand der neu gegründeten Grünen Partei. Im

"Non-Becquerel-Restaurant" in Kyoto wirbt sie für die Grünen. Nachdem

die Unsicherheit in Bezug auf Strahlenbelastung immer größer wurde,

eröffnete Rokuro, Manager der Rock 'n' Roll-Band "Frying Dutchman", ein

Restaurant, in dem garantiert nicht-radioaktive Lebensmittel verwendet

werden. Ebenso wie Uiko Hasegawa hat auch er persönliche Konsequenzen

aus dem Ereignis von Fukushima gezogen.

Regie: Malte Jaspersen

Produktion: SWR 2013

(25 Min.)

09:45 Wochenendtipps

10:00 Nachrichten

10:15 Musik Forum

10:45 Kalenderblatt

11:00 Nachrichten

11:10 Expeditionen in den Alltag - Figaros Lebensartkolumne

von und mit den Figaro-Kolumnisten: Annamateur, Carolin Masur, Clemens

Meyer und Thomas Rosenlöcher

11:30 TV Kultur

12:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG

12:00 Nachrichten

12:05 Take five

12:30 Take five

13:00 FIGARO AM NACHMITTAG

13:00 Nachrichten

13:05 MeinFigaro.de - Das interaktive Magazin

17:00 Nachrichten

Seite 3/46


Samstag, 10. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

17:05 Sinn- und Glaubensfragen

17.20 Uhr Kulturtipp

17.30 Uhr "Religion aktuell"

17.50 Uhr "Stille Post"

18:00 Nachrichten

18:05 Figarino

Geschichten aus der Fahrradwerkstatt

Thema: Warum schwitzen wir?

Bei Hitze oder wenn wir Sport treiben, erwärmt sich unsere

Körpertemperatur. Damit wir nicht anfangen zu "kochen", gibt der Körper

Wasser in Form von Schweiß, auf die Haut ab. Wenn dieser Schweiß

verdunstet, entsteht Kälte, die den Körper wieder abkühlt. Eine Art

natürliche Klimaanlage. Was passiert dabei genau? Wie viele

Schweißdrüsen hat ein Mensch? Und schwitzen Tiere eigentlich auch?

"Figarino"-Reporterin Wibke Vesting begibt sich auf eine schweißtreibende

Erkundung.

18:30 Songs und Chansons

Mit Peter Eichler

19:00 FIGARO AM ABEND

19:00 Nachrichten

Zum 70. Geburtstag von Wolf Wondratschek am 14. August

Essay

19:05 Bin ich das Arschloch der achtziger Jahre: Wolf Wondratschek

Porträt

Von Matthias Biskupek

(Ursendung)

Wolf Wondratschek ist einer der gegenwärtig meistgelesenen deutschen

Dichter. Dabei ist der Ausdruck "Rock-Poet" eher zutreffend - mit dem

üblichen Literaturbetrieb wollte Wondratschek über Jahre hinweg nichts zu

tun haben. Hingegen erfand er einen die Beamtensprache persiflierenden

Text über eine Bundespostanweisung, die bis heute als Realsatire verbreitet

wird. Berühmt wurden die Titel seiner frühen Bücher "Früher begann der

Tag mit einer Schusswunde", "Ein Bauer zeugt mit einer Bäuerin einen

Bauernjungen, der unbedingt Knecht werden will". Oder jenes von 1986,

das dieser Sendung auch den Titel gab: "Carmen oder Bin ich das Arschloch

der achtziger Jahre."

Anlässlich des siebzigsten Geburtstages am 14. August schrieb Matthias

Biskupek ein Porträt über den Autor, der mehr oder weniger zufällig in

Rudolstadt geboren wurde. "Zu den Umständen meiner Geburt kann ich

nichts sagen", so Wondratschek im Gespräch.

Seite 4/46


Samstag, 10. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Produktion: MDR 2013

(25 Min.)

19:30 Jazz Lounge

20:00 Nachrichten

20:05 ARD RADIOFESTIVAL 2013

20:05 Oper

Münchner Opernfestspiele

Giuseppe Verdi: "Il trovatore", Dramma lirico in 4 Akten

Graf von Luna: Alexey Markov

Leonora: Anja Harteros

Azucena: Elena Manistina

Manrico: Jonas Kaufmann

Ferrando: Kwangchul Youn

Inez: Golda Schultz

Ruiz: Francesco Petrozzi

Ein Zigeuner: Rafal Pawnuk

Ein Bote: Joshua Stewart

Chor der Bayerischen Staatsoper

Bayerisches Staatsorchester

Leitung: Paolo Carignani

Frank Manhold zu Bühnenbild und Inszenierung

(Aufzeichnung vom 27. Juni im Münchner Nationaltheater)

dazwischen:

Volkmar Fischer im Gespräch mit Paolo Carigniani

Michael Atzinger im Gespräch mit dem Regisseur Olivier Py

Vor vier Jahren hat der gebürtige Münchner Jonas Kaufmann erstmals die

Münchner Opernfestspiele eröffnet: als Lohengrin! Nun wird er Verdis

Manrico verkörpern, den Titelhelden im "Trovatore", und wieder steht ihm

die griechisch-deutsche Sopranistin Anja Harteros zur Seite: damals Elsa,

jetzt Leonora.

Seite 5/46


Samstag, 10. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Für die Bayerische Staatsoper ist diese Neuproduktion bereits der dritte

Beitrag zum Verdi-Jahr 2013, nach "Rigoletto" und "Simon Boccanegra".

Die Festspieleröffnung wird mit dem Hausdebüt des französischen

Regisseurs Olivier Py verbunden sein. Bestens bekannt hingegen ist dem

heimischen Publikum der italienische Dirigent Paolo Carignani, der im

Nationaltheater schon viele Vorstellungen musikalisch betreut hat.

(Ausstrahlung in stereo und surround)

Seite 6/46


Sonntag, 11. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

00:00 NACHRICHTEN

00:05 ARD-NACHTKONZERT

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)

Robert Schumann: Fantasie C-Dur, op. 131

(Lena Neudauer, Violine; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken

Kaiserslautern: Pablo González)

Maurice Duruflé: Prélude, récitatif et variations, op. 3

(shawnigan-trio)

Bohuslav Martinu: Violoncellokonzert Nr. 1

(Johannes Moser, Violoncello; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken

Kaiserslautern: Christoph Poppen)

Dmitrij Schostakowitsch: Streichquartett D-Dur, op. 83

(Rasumowsky Quartett)

Louis Théodore Gouvy: Symphonie Nr. 2 F-Dur

(Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Jacques Mercier)

2.00 Nachrichten, Wetter

2.03 Das ARD-Nachtkonzert (II)

Carl Reinecke: Klavierquartett Es-Dur, op. 34

(Konstanze Eickhorst, Klavier; Linos-Ensemble)

Franz Schubert: Symphonie E-Dur, D 729

(SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern: Alun Francis)

Edvard Grieg: Ballade g-Moll in Form von Variationen über ein

norwegisches Volkslied, op. 24

(Gerhard Oppitz, Klavier)

Max Bruch: Fantasie Es-Dur, op. 46 - "Schottische Fantasie"

(Salvatore Accardo, Violine; Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur)

4.00 Nachrichten, Wetter

4.03 Das ARD-Nachtkonzert (III)

Georg Philipp Telemann: Suite C-Dur - "Hamburger Ebb' und Flut"

(Zefiro Baroque Orchestra: Alfredo Bernardini)

Johann Sebastian Bach: Sonate G-Dur, BWV 1019

(Frank Peter Zimmermann, Violine; Enrico Pace, Klavier)

Johan Svendsen: "Karneval in Paris", op. 9

(Nationales Symphonie Orchester Lettland: Terje Mikkelsen)

5.00 Nachrichten, Wetter

5.03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Georg Friedrich Händel: Harfenkonzert B-Dur, op. 4, Nr. 6

Seite 7/46


Sonntag, 11. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

(Andrea Vigh, Harfe; Budapest Strings: Károly Botvay)

Claude Debussy: Danse

(Orchestre National de l'ORTF: Jean Martinon)

Jean-Philippe Rameau: Drei Bearbeitungen barocker Cembalostücke

(Earl Wild, Klavier)

Georges Bizet: "Scènes Bohémiennes"

(Orchestre National de L'ORTF: Jean Martinon)

Jan Josef Ignác Brentner: Concerto Nr. 5 F-Dur

(Collegium Marianum: Jana Semerádová)

Richard Genée: "Der Seekadett", Intermezzo

(Das große Raphaele-Konzert-Orchester: Peter Walden)

06:00 FIGARO FAMILIENFRÜHSTÜCK

06:00 Nachrichten

06:08 Wort zum Tage

06:25 Einführung zur Kantate

06:30 Kantate

Carl Friedrich Gessel: "Sie sind nicht alle dem Evangelio gehorsam"

Dorothee MIelds, Sopran; Britta Schwarz, Alt; Andreas Post, Tenor; Klaus

Mertens, Bass

Telemann-Kammerorchester Michaelstein

Leitung: Ludger Rémy

07:00 Nachrichten

Figarinos Kinderhörspiel

07:10 Ich kann Fliegen zähmen, echt wahr

Von Tina Müller

(ab 6 Jahren)

Benis Papa Christopher ist eine Fliege. Dauernd summt er herum, muss

schnell hier und dann noch da was erledigen, kaum setzt er sich mal hin, ist

er auch schon wieder weg, und wenn man ihm was sagt, hat er es gleich

wieder vergessen. Beni wird ganz schwindlig davon, dass sein Vater nie

nichts tut. Aber wenn Beni lieber mit ihm Pause machen möchte, ist dafür

überhaupt keine Zeit. "Alles, was ich mache, mache ich nur für euch", heißt

es dann und: "Jetzt wird erst mal dein Zimmer aufgeräumt." Dann fühlt

sich Beni vor lauter Arbeit wie eine Ameise. Keine besonders gute Ameise

allerdings, denn welche richtige Ameise träumt schon vom Nichtstun? Da

hilft es auch nichts, wenn Papa "vielleicht, wenn es sich einrichten lässt,

gleich noch mal ein paar Sekunden" Zeit hat.

Seite 8/46


Sonntag, 11. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Und Marieke, Benis große Schwester? Wühlt sich als Motte durch ihren

gesamten Kleiderschrank. Das geht zwar auch allein ganz gut. Aber schön

wäre es schon, wenn Christopher ordentlich hingucken würde, während sie

den Rekord im Nah-Ans-Licht-Fliegen aufstellt. So kann es nicht

weitergehen, findet Beni, das dauernde Gesumme und Gebrumme macht

sie alle noch verrückt. Irgendwie muss so eine Fliege doch zu zähmen sein?

Zahm genug, um einfach mal da zu bleiben und nicht wegzufliegen? Aber

dazu müsste man sie erst mal fangen . Mit Witz und Phantasie stürzt sich

Beni in den Kampf um die väterliche Aufmerksamkeit.

Tina Müller wurde 1980 in Zürich geboren und ist dort aufgewachsen. Von

2001 bis 2004 studierte sie Kulturwissenschaften an der Universität

Hildesheim; ab 2004 Szenisches Schreiben an der Universität der Künste,

Berlin. 2003 war sie außerdem beim Nachwuchsdramatikerfestival "World

Interplay" (Australien) eingeladen. 2005 schrieb sie Stückaufträge für die

Oberthurgauer Festspiele und für die Theaterfabrik Gera (in

Zusammenarbeit mit Anne Habermehl und Juliane Kann). 2007/2008 war

Tina Müller Stipendiatin des Autorenlabors am Düsseldorfer Schauspielhaus,

dessen Wettbewerb sie mit ihrem Stück "Verlassen" gewann. Für ihre

Stücke "Bikini" (2005) und "8 Väter" (2010) wurde sie mit Preisen des

Niederländisch-deutschen Kinder- und Jugendtheaterfestivals Kaas &

Kappes ausgezeichnet. "Bikini" erhielt außerdem den 2. Baden-

Württembergischen Jugendtheaterpreis (2006) sowie den Deutschen

Jugendtheaterpreis (2008). Tina Müller lebt in Berlin.

Regie: Ulrich Lampen

Komponist: Felix Reisel

Produktion: MDR 2011

Sprecher:

Ulrich Noethen - Christopher

Yusuf El Baz - Beni

Natalie Spinell - Marieke

(40 Min. - 14 Tage im Nachhörangebot)

08:00 Nachrichten

08:15 Figarino Thema

Märchenpark Salzwedel

Seite 9/46


Sonntag, 11. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Der Märchenpark und Duftgarten in Salzwedel ist etwas für Kinder jeden

Alters und natürlich auch für Erwachsene, die sich in ihre Kindheit

zurückversetzen wollen. Wer Märchen liebt oder kennenlernen möchte, ist

hier absolut richtig. Denn über 40 verschiedene Märchen und Sagen werden

in kleinen Häusern mit lustigen Figuren dargestellt. Sogar Zwerge,

Waldgeister und Elfen tummeln sich im Märchenpark. Figarino-Reporterin

Regine Förster erkundet das alles, besucht das Schloss, den schön

angelegten Duftgarten und testet natürlich auch den Abenteuerspielplatz

und die Spielscheune. Heraus kommt ein einzigartiger Ferientipp für alle,

die nicht weit verreisen können.

08:30 Neues aus Musik, Wissenschaft, Gesellschaft

08:45 Kalenderblatt

09:00 Nachrichten

09:15 Wissen Familie Weltall

09:30 Kulturtipps

Fundus

09:45 Sand

Von Ernst Penzoldt

"Diese Berge von Sand, erstarrten Wogen nachgebildet, haben manchmal

eine schwache Stelle, wo sie der immerwährende Wind, der übers Meer

kommt, auffrisst."

Aus: Ernst Penzoldt, Mit eigenen Augen.

Autobiographische Schriften. Hg. von Ulla Penzoldt und Volker Michels.

Suhrkamp, Frankfurt am Main, 1992

Regie: Klaus Zippel

Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2004

Sprecher: Werner Wölbern

(4 Min.)

10:00 FIGARO AM VORMITTAG

10:00 Gottesdienst (ev.)

Marienkirche, Bernstadt a.d. Eigen

11:00 Nachrichten

11:05 Sonntagsraten

Seite 10/46


Sonntag, 11. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Radioquiz von und mit Axel Thielmann

Das Sonntagsraten gehört zu den beliebtesten Sendungen bei MDR

FIGARO. Jeden Sonntag bietet Axel Thielmann anspruchsvolle und

anregende Unterhaltung rund um geistreiche Rätselfragen an. Die Themen:

Von A wie Antike bis Z wie Zukunft. Der Gewinn? Keine Geldprämien,

sondern das Vergnügen zuzuhören, mitzumachen. Fünf Fragen werden in

interessante Geschichten verpackt, mindestens drei müssen richtig

beantwortet werden, wenn Sie z.B. verschiedene Lexika oder die neuesten

Hörbucherscheinungen gewinnen wollen. Mitmachen

unter:sonntagsraten@mdr.de oder per Fax: 0345 - 300 54 65.

12:00 FIGARO AM MITTAG

12:00 Nachrichten

12:05 Figaro trifft ... (Wh.)

13:00 Nachrichten

13:05 Journal für Lebensart (Wh.)

14:00 FIGARO AM NACHMITTAG

14:00 Nachrichten

Die nächste Generation

14:05 Figaro im Konzert

Sophie Klussmann, Sopran

Deutsche Streicherphilharmonie

Leitung: Marek Janowski

Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento D-Dur KV 136 (125 a) "Salzburger

Sinfonie Nr. 1"

Benjamin Britten: "Les Illuminations" op. 18

(für Sopran und Streichorchester) nach Gedichten von Arthur Rimbaud

Antonín Dvorák: Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22

(Aufnahme vom 12.07.2013, Deutsches Hygienemuseum, Dresden - MDR

MUSIKSOMMER)

16:00 Nachrichten

16:05 Figaro-Café

Seite 11/46


Sonntag, 11. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

17:30 Chormusik

Hörspiel, Krimi und Feature

18:00 Dein Zimmer für mich allein

Von Michael Köhlmeier

Ein Mann in einem fremden Land versäumt durch ein Missgeschick den Zug,

den er an einer Station nur kurz verlassen hat. Ohne die Landessprache

richtig zu können, ohne Geld, Papiere und Gepäck macht er sich auf die

Suche nach einem Unterschlupf für die Nacht und richtet sich notdürftig in

einem Raum eines halbfertigen Wohnblocks ein. Als er durch Zufall an den

Schlüssel zur Wohnung einer jungen Frau im selben Haus gerät, schleicht er

sich von nun an tagsüber dort ein. Er isst von ihren Lebensmitteln, wäscht

seine Wäsche, liest ihre Bücher. Eines Tages vergisst er zu seinem Schrecken

sein Hemd in der Wohnung der Frau: doch bedeutet dies wider Erwarten

nicht das Ende der heimlichen Mitbewohnerschaft.

Mit großer sprachlicher Finesse und psychologischem Raffinement lotet

Michael Köhlmeier die abgründigen Spielarten menschlicher Beziehungen

aus. Er führt vor, wie aus Voyeurismus Intimität entsteht, und erzählt von

der Lust am Eindringen in die Sphäre anderer.

Regie: Klaus Gmeiner

Bearbeitung: Klaus Gmeiner

Produktion: ORF 1998

Sprecher:

Sylvester Groth

Michael Köhlmeier

(56 Min.)

19:00 FIGARO AM ABEND

19:00 Nachrichten

Zum 100. Todestag von August Bebel am 13. August

Essay

19:05 Ich stand in dem Rufe, ein gefährlicher Mensch zu sein

August Bebel in Leipzig. Porträt

Von Otto Werner Förster

(Ursendung)

Seite 12/46


Sonntag, 11. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Der Drechslergeselle August Bebel war durchaus kein Revoluzzer, als er im

Mai 1860 in der proletarischen Hochburg Leipzig ankam. Das Umfeld,

Kindheits- und Jugenderfahrungen im preußisch besetzten Rheinland und

seine zunehmend schärfere Sicht auf die Ungerechtigkeiten dieser Welt,

haben ihn bald zu politischem Denken und aktivem Mitwirken an sozialen

Veränderungen gebracht.

Bebel war neben Lasalle und Liebknecht einer der Väter der SPD. Als

Reichstagsabgeordneter, begabter Redner und später erfolgreicher

Unternehmer, der auch große Geldsummen verschenkte, verstand er sich

immer als Arbeiter.

Produktion: MDR 2013

(25 Min.)

19:30 Klassik Lounge

20:00 Nachrichten

20:05 ARD RADIOFESTIVAL 2013

20:05 Das Konzert

Arolser Barockfestspiele

Römische Oratorien und Geistliche Konzerte

Cantus Cölln

Leitung: Konrad Junghänel

Marco Marazolli: Oratorium "San Tomaso"

Johann Caspar Kerll: Exultate corda devota per tre canti e basso continuo

Marco Marazolli: Oratorium "Per il Giorno di Resurrettione"

Johann Caspar Kerll: Salve Regina per due canti e basso continuo

Johann Rosenmüller: Mater Jerusalem per tre canti e basso continuo

Giacomo Carissimi: Oratorium "Historia di Jephte"

(Konzert vom 30. Mai in der Evangelischen Stadtkirche)

anschließend:

Weilburger Schlosskonzerte

La Stagione Frankfurt

Karl Kaiser (Traversflöte)

Blockflöte und Leitung: Michael Schneider

Werke von Händel, Vivaldi, Schickhardt und Telemann

(Konzert vom 14. Juli im Renaissancehof)

Seite 13/46


Sonntag, 11. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

"Cantus Cölln" widmet sich in einer Besetzung mit sechs Gesangssolisten

und Basso continuo selten zu hörenden Kleinodien vokaler Musik des 17.

Jahrhunderts. Bei seinem Auftritt bei den Arolser Barockfestspielen macht

das Ensemble enge Bezüge zwischen der italienischen und deutschen Musik

erfahrbar. Mit Marco Marazzoli und Giacomo Carissimi präsentiert "Cantus

Cölln" zwei hierzulande wenig bekannte Hauptvertreter der römischen

Oratorienschule. Auf der anderen Seite fällt die Wahl gezielt auf Johann

Caspar Kerll, einem besonders in München und Wien wirkenden

bedeutenden Vertreter des Frühbarocks im deutschsprachigen Raum. Sein

Werk ist heute ebenfalls selten zu hören. Seine kleinen geistlichen Konzerte

sind klangfarbenreiche Zeugnisse vokaler Ausdruckskraft des Frühbarocks

italienischer Prägung nördlich der Alpen.

Unter dem Titel "Flötenzauber" musizieren anschließend der Flötist Karl

Kaiser und La Stagione Frankfurt, eines der renommiertesten deutschen

Barock-Ensembles, bei den Weilburger Schlosskonzerten Werke von Händel,

Vivaldi, Schickhardt und Telemann.

22:30 Das Feature

Liebe.Tod.Welt.

Die Jungs aus Wygnanka

von Monika Hemperek und Katarzyna Michalak

Wygnanka ist ein polnisches Dorf im Nirgendwo. Am 4. Oktober 2003

explodiert in einem ganz normalen Wohnhaus eine Bombe, eine Bombe,

die mit der Post kam. Geschickt hatte sie der 20 Jahre alte Mirek. Adressiert

war sie an seinen ehemaligen Freund Radek. Der Grund? Liebeskummer,

Eifersucht, Verzweiflung. Was lässt einen jungen, ruhigen, verständnisvollen

Mann zum Mörder werden?

Die beiden Autorinnen recherchieren diesen Fall, reden mit Freunden,

Eltern und Nachbarn und zeichnen das Bild einer Gesellschaft zwischen

Moderne und Tradition.

Regie: Monika Hemperek, Katarzyna Michalak

Produktion: Polskie Radio, Radio Lublin 2005/MDR 2013

Dauer: 30'00

23:00 Nachrichten

23:03 Bayern2-Nachtmix

Playback Haden Family

Mit Karl Bruckmaier

Seite 14/46


Montag, 12. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

00:00 NACHRICHTEN

00:05 ARD-NACHTKONZERT

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll, op. 64

(Alina Pogostkina, Violine; MDR Sinfonieorchester: Mario Venzago)

Georg Friedrich Händel: Suite g-Moll, HWV 432

(Ragna Schirmer, Klavier)

Louis Spohr: Klarinettenkonzert Nr. 4 e-Moll

(Sharon Kam, Klarinette; MDR Sinfonieorchester: Gregor Bühl)

Max Bruch: Symphonie Nr. 3 E-Dur

(Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur)

2.00 Nachrichten, Wetter

2.03 Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johannes Brahms: Streichsextett Nr. 2 G-Dur

(Wiener Streichsextett)

Antonín Dvorák: Scherzo capriccioso, op. 66

(Berliner Philharmoniker: Herbert von Karajan)

Jan Dismas Zelenka: Triosonate Nr. 6 c-Moll

(Stefan Schilli, François Leleux, Oboe; Marco Postinghel, Fagott; Heinrich

Braun, Kontrabass; Philippe Malfeyt, Erzlaute; Béatrice Martin, Cembalo)

Joachim Raff: Symphonie Nr. 7 B-Dur - "In den Alpen"

(Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie: Hans Stadlmair)

4.00 Nachrichten, Wetter

4.03 Das ARD-Nachtkonzert (III)

Franz Schubert: Sonate B-Dur, D 960

(Claudio Arrau, Klavier)

Julius Röntgen: Symphonie Nr. 10 D-Dur - "Walzersinfonie"

(Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: David Porcelijn)

5.00 Nachrichten, Wetter

5.03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Peter Tschaikowsky: Valse-Scherzo A-Dur, op. 7

(Svjatoslav Richter, Klavier)

Johan Joachim Agrell: Streichersymphonie Es-Dur

(Helsinki Baroque Orchestra: Aapo Häkkinen)

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 70 D-Dur

(City of Birmingham Symphony Orchestra: Simon Rattle)

Alexander Glasunow: "Orientale", op. 15, Nr. 2

Seite 15/46


Montag, 12. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

(Vertavo String Quartet)

Antonio Vivaldi: Konzert d-Moll, R 540

(Wolfram Just, Viola d'amore; Wolfgang Katschner, Laute; Virtuosi

Saxoniae: Ludwig Güttler)

Frédéric Chopin: Walzer E-Dur, op. post.

(Alexandre Tharaud, Klavier)

06:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN

06:00 Nachrichten

06:05 Wort zum Tage

06:15 Thema: Blick in die Region

06:30 Presseschau

06:40 Kalenderblatt

07:00 Nachrichten

07:10 Thema: Politik im Gespräch

07:30 Weltweit

07:40 CD der Woche

08:00 Nachrichten

08:10 Thema des Tages

08:30 Blick in die Feuilletons

08:40 Thema: Premiere vom Wochenende

09:00 FIGARO AM VORMITTAG

09:00 Nachrichten

Lesezeit

09:05 Junges Licht (6/10)

Gekürzte Fassung

Von Ralf Rothmann

Produktion: Hoffmann und Campe 2007

Sprecher: Sebastian König

(30 Min.)

Seite 16/46


Montag, 12. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

09:45 Hörbuch

10:00 Nachrichten

10:15 Musik Forum

10:30 Kulturtipps

10:45 Kalenderblatt (Wh.)

11:00 Nachrichten

11:15 Wissen und Leben

11:30 TV Kultur

11:45 Blick in die Feuilletons (Wh.)

12:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG

12:00 Nachrichten

12:05 Kultur und Zeitgeschehen

12:30 Weltweit

12:35 Kultur und Zeitgeschehen

13:00 Nachrichten

13:05 Lebensart

13:30 Kultur kompakt

13:35 Lebensart

14:00 FIGARO AM NACHMITTAG

14:00 Nachrichten

14:15 Hörbuch (Wdh.)

Neu und handverlesen ausgewählt

14:45 Figaros Abendschau

15:00 Nachrichten

Zum 700. Geburtstag von Giovanni Boccaccio

Figarothek - die Klassikerlesung

15:10 Der Decamerone (8/43)

Von Giovanni Boccaccio

Produktion: NDR 1985

Seite 17/46


Montag, 12. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Sprecher:

Gert Westphal

Steffy Helmar

Thessy Kuhls

Uwe Friedrichsen

Beate Lenders

Ingeborg Kallweit

Maria Körber

Inken Sommer

Ernst August Schepmann

Monika Söhnel

Christian Rode

(15 Min.)

15:45 Figaros Recherchen

16:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG

16:00 Nachrichten

16:10 Kulturtipps

16:30 Kultur kompakt

16:40 CD der Woche (Wdh.)

17:00 Nachrichten

17:10 Thema: Aktuelles Gespräch

17:30 Weltweit

17:40 Thema: Aktuelle Reportage

18:00 Nachrichten

18:10 Take five

18:30 Kultur kompakt

18:40 Take five

19:00 FIGARO AM ABEND

19:00 Nachrichten

Lesezeit

Seite 18/46


Montag, 12. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

19:05 Junges Licht (6/10)

Gekürzte Fassung

(Wh. von 09:05 Uhr)

19:35 Jazz Lounge

Toots Thielemans, Mundharp

20:00 Nachrichten

20:05 ARD RADIOFESTIVAL 2013

20:05 Das Konzert

Lugano Festival, Schweiz

Progetto Martha Argerich

- Franz Liszt: Konzertparaphrase über das Quartett aus der Oper

"Rigoletto" von Giuseppe Verdi

Mauricio Vallina (Klavier)

- Jean-Delphin Alard: Fantasie über "La Traviata" op. 38

Geza Hosszu-Legocky (Violine), Eduardo Hubert (Klavier)

- Richard Wagner: Ouvertüre zu "Der fliegende Holländer", bearbeitet für 2

Klaviere von Claude Debussy

Karin Lechner, Lena Lisitsian (Klaiver)

- Giuseppe Verdi: Hymnus, Triumphmarsch und Tänze aus "Aida",

bearbeitet für 2 Klaviere von Gabriel Pierné

Cristina Marton, Daniel Rivera (Klavier)

- Emmanuel Chabrier: "Souvenirs de Munich", Quadrille über Themen aus

"Tristan und Isolde"

Karin Lechner, Lily Maisky (Klavier)

- Luca Fumagalli: Fantasie über Themen aus Verdis "Troubadour" op. 11

Anton und Daniel Gerzenberg (Klavier)

- Richard Wagner: Ouvertüre zu "Tannhäuser", bearbeitet für 2 Klaviere

von Max Reger

Alan Weiss, Daniel Rivera (Klavier)

- Vittorio Rieti: "Verdiana" für Kammerensemble

Walter Delahunt (Klavier), Francesca Dellea (Flöte), Federico Cicoria (Oboe),

Paolo Beltramini (Klarinette), Vincent Godel (Fagott), Sébastian Galley

(Trompete), Dora Schwarzberg, Lucia Hall (Violine), Nora Romanoff-

Schwarzberg (Viola), Mark Drobinsky (Violoncello)

Seite 19/46


Montag, 12. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Leitung: Eduardo Hubert

(Konzert vom 13. Juni im Auditorio RSI)

Als "Königin der Tastenlöwen" wird die Pianistin Martha Argerich oft

bezeichnet. Sie betritt die Manege des Konzertsaals allerdings selten allein.

Unwohl, "wie ein Insekt unter der Lupe" fühle sie sich da. Ihre bevorzugte

Alternative: Gemeinsam mit anderen Musik machen! Darum hat sie vor

zwölf Jahren das "Progetto Martha Argerich" gegründet, eine Art

Mehrgenerationen-Projekt für Kammermusiker. An den Ufern des Luganer

Sees trifft man sich, probt zusammen, genießt die Schönheit der Gegend

und gibt abends Konzerte. Natürlich gehören neben jungen Musikern auch

Stars zu dieser Künstlerfamilie, "aber sie benehmen sich nicht wie Stars",

betont Martha Argerich.

Zum Verdi- und Wagner-Jubeljahr hat sie ein Programm erdacht, das die

beiden großen Opernkomponisten abseits der Theaterbühne und in

ungewohntem Klanggewand zeigt: mit Klavierbearbeitungen ihrer

Ouvertüren und mit Paraphrasen und Potpourris ihrer musikalischen

Themen. Bis auf das Eröffnungsstück dieses Abends regiert dabei niemand

solistisch das Bühnengeschehen.

22:30 Die Lesung

Der Mann ohne Eigenschaften (20/25)

Roman von Robert Musil

Produktion: hr/rbb

Es liest: Wolfram Berger

Dauer: ca. 30'00

23:00 Nachrichten

23:03 Das Gespräch

Mechthild Großmann, Schauspielerin, im Gespräch mit Gisela Keuerleber

Seite 20/46


Montag, 12. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

"Bis ich 16 war, empfand ich die Stimme als Handicap." Ihren markanten

Bass kennen alle Zuschauer des "Tatorts" aus Münster: Mechthild

Großmann alias Wilhelmine Klemm, die spröde Staatsanwältin, die Folge

für Folge vergeblich versucht, sich das Rauchen abzugewöhnen. Mechthild

Großmann spielt Theater und wurde bereits 1976 Mitglied des Ensembles

von Pina Bausch. Die Wuppertaler Choreografin hatte sie für einen Brecht-

Weill-Abend entdeckt. Seitdem sind Großmanns Auftritte kleine

Höhepunkte in den Stücken; sie spielt Diven und Diseusen, aber auch

komische und skurrile Parts. Film- und Theaterregisseure sehen sie oft in

hintergründigen und männermordenden Rollen. Im Gespräch erzählt

Mechthild Großmann über ihre Lieblingsrollen, Rollenklischees und das

Älterwerden.

23:30 Jazz

Serious Fun

Die NDR Big-Band mit Rainer Tempel 2012

Von Henry Altmann

"Sie machen das doch zum Spaß", sagt der Auftraggeber bei

Gagenverhandlungen gern zum Jazzer. Mancher Musiker wiederum nimmt

sein Spiel dermaßen wichtig, dass er zur Dokumentation dessen bierernst

auf der Bühne steht. Da lässt sich doch was draus machen, dachte sich der

Bigband-Komponist, Pianist und VfB-Fan Rainer Tempel bei einem Bier

während einer Zugfahrt. Sein Programm "Serious Fun" kreuzt Vergnügen

mit Anspruch, liegt dem Hörer zu Füßen und tanzt ihm auf der Nase herum.

Ob Tempel dabei ein elektrisches Grundrauschen vertont, eigene

Kompositions-Prinzipien aus dem Tempel treibt, erforscht, was sich aus vier

Akkorden machen lässt oder ein Sudoku-Rätsel mit Arnold Schönbergs 12-

Ton-System verbindet - stets kommt dabei alles andere als Dutzendware

und immer interessante Musik heraus.

Seite 21/46


Dienstag, 13. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

00:00 NACHRICHTEN

00:05 ARD-NACHTKONZERT

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)

Nikolaj Rimskij-Korsakow: Fantasie über serbische Themen, op. 6

(Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Michail Jurowski)

Richard Strauss: Symphonie f-Moll, op. 12

(Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Karl Anton Rickenbacher)

Heinrich Schütz: Magnificat, SWV 468

(Capella Angelica; Lautten Compagney Berlin)

Georg Friedrich Händel: "Feuerwerksmusik", HWV 351

(Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Ton Koopman)

Karol Szymanowski: Violinkonzert Nr. 1

(Arabella Steinbacher, Violine; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Marek

Janowski)

2.00 Nachrichten, Wetter

2.03 Das ARD-Nachtkonzert (II)

Camille Saint-Saëns: "La muse et le poète", op. 132

(Patrice Fontanarosa, Violine; Gary Hoffman, Violoncello; Ensemble

Orchestral de Paris: Jean-Jacques Kantorow)

Carl Reinecke: Trio a-Moll, op. 188

(Hansjörg Schellenberger, Oboe; Radovan Vlatkovic, Horn; Vadim Gladkov,

Klavier)

Johann Sebastian Bach: Konzert d-Moll, BWV 1043

(Elfa Rún Kristinsdóttir, Lisa Immer, Violine; Solistenensemble Kaleidoskop)

Manuel de Falla: "Fantasia bética"

(Alicia de Larrocha, Klavier)

Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll

(Philadelphia Orchestra: Christoph Eschenbach)

4.00 Nachrichten, Wetter

4.03 Das ARD-Nachtkonzert (III)

Ernst von Dohnányi: Sonate B-Dur, op. 8

( Wen-Sinn Yang, Violoncello; Adrian Oetiker, Klavier)

Johann Christian Bach: Sinfonia concertante B-Dur

(The Hanover Band: Anthony Halstead)

5.00 Nachrichten, Wetter

5.03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Georg Friedrich Händel: "Siroe, Re di Persia", Ouvertüre

Seite 22/46


Dienstag, 13. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

(Concerto Italiano: Rinaldo Alessandrini)

Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Joseph Haydn B-Dur, op.

56 a - "Haydn-Variationen"

(Budapest Festival Orchestra: Iván Fischer)

Christoph Graupner: Konzert A-Dur

(Ensemble il capriccio, Violine und Leitung: Friedemann Wezel)

Agustin Barrios Mangoré: "Una limosna por el amor de dios"

(Milos Karadaglic, Gitarre)

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie F-Dur, KV 19 a

(Concentus musicus Wien: Nikolaus Harnoncourt)

06:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN

06:00 Nachrichten

06:05 Wort zum Tage

06:15 Thema: Blick in die Region

06:30 Presseschau

06:40 Kalenderblatt

07:00 Nachrichten

07:10 Thema: Politik im Gespräch

07:30 Weltweit

07:40 Buch der Woche

08:00 Nachrichten

08:10 Thema des Tages

08:30 Blick in die Feuilletons

09:00 FIGARO AM VORMITTAG

09:00 Nachrichten

Lesezeit

09:05 Junges Licht (7/10)

Gekürzte Fassung

Von Ralf Rothmann

Produktion: Hoffmann und Campe 2007

Sprecher: Sebastian König

Seite 23/46


Dienstag, 13. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

(30 Min.)

09:45 Kultur digital

10:00 Nachrichten

10:15 Musik Forum

10:30 Kulturtipps

10:45 Kalenderblatt (Wh.)

11:00 Nachrichten

11:15 Wissen und Leben

11:30 TV Kultur

11:45 Blick in die Feuilletons (Wh.)

12:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG

12:00 Nachrichten

12:05 Kultur und Zeitgeschehen

12:30 Weltweit

12:35 Kultur und Zeitgeschehen

13:00 Nachrichten

13:05 Lebensart

13:30 Kultur kompakt

13:35 Lebensart

14:00 FIGARO AM NACHMITTAG

14:00 Nachrichten

14:15 Kultur digital (Wdh.)

14:45 Figaros Abendschau

15:00 Nachrichten

Zum 700. Geburtstag von Giovanni Boccaccio

Figarothek - die Klassikerlesung

15:10 Der Decamerone (9/43)

Seite 24/46


Dienstag, 13. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Von Giovanni Boccaccio

Produktion: NDR 1985

Sprecher:

Gert Westphal

Steffy Helmar

Thessy Kuhls

Uwe Friedrichsen

Beate Lenders

Ingeborg Kallweit

Maria Körber

Inken Sommer

Ernst August Schepmann

Monika Söhnel

Christian Rode

(15 Min.)

15:45 Figaros Recherchen

16:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG

16:00 Nachrichten

16:10 Kulturtipps

16:30 Kultur kompakt

16:40 Buch der Woche (Wdh.)

17:00 Nachrichten

17:10 Thema: Aktuelles Gespräch

17:30 Weltweit

17:40 Thema: Aktuelle Reportage

18:00 Nachrichten

18:10 Thema: aktuelles Gespräch

18:30 Kultur kompakt

18:40 Thema: Aktuelles Gespräch

Seite 25/46


Dienstag, 13. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

19:00 FIGARO AM ABEND

19:00 Nachrichten

Lesezeit

19:05 Junges Licht (7/10)

Gekürzte Fassung

(Wh. von 09:05 Uhr)

19:35 Jazz Lounge

20:00 Nachrichten

20:05 ARD RADIOFESTIVAL 2013

20:05 Das Konzert

Mosel Musikfestival

Benjamin Britten: "War Requiem" op. 66

Susanne Bernhard (Sopran)

Christoph Prégardien (Tenor)

Thomas E. Bauer (Bariton)

Bachchor Mainz

Chor der HfM Mainz

Mainzer Domchor

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

Leitung: Ralf Otto

(Konzert vom 5. Juli in der Konstantinbasilika in Trier)

Das "War Requiem", das anlässlich des hundertsten Geburtstages Benjamin

Brittens aufgeführt wird, hat eine besondere Entstehungsgeschichte.

Britten hat die Luftschlacht um England miterlebt und dieses Chorwerk zum

Wiederaufbau der Kathedrale von Coventry, die im Zweiten Weltkrieg von

der deutschen Luftwaffe zerstört wurde, komponiert. Auch die

Konstantinbasilika in Trier blieb vom Krieg nicht verschont. Sie ist eines der

ältesten Gebäude Deutschlands, brannte aber 1944 völlig aus. So schafft das

Eröffnungskonzert des Mosel Musikfestivals eine besondere Verbindung

von Werk und Ort.

22:30 Die Lesung

Der Mann ohne Eigenschaften (21/25)

Roman von Robert Musil

Produktion: hr/rbb

Es liest: Wolfram Berger

Dauer: ca. 30'00

Seite 26/46


Dienstag, 13. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

23:00 Nachrichten

23:03 Das Gespräch

Bernd Loebe, Opernintendant, im Gespräch mit Ulrike Schneiberg

"Auch ein Schock kann verführerisch sein." Das Publikum des Frankfurter

Opernintendanten Bernd Loebe lässt sich offenbar gern verführen. Seit

einem Jahrzehnt leitet er das Haus, das unter seiner Intendanz zu einem der

besten Opernhäuser der Republik aufstieg. Kein Wunder, Loebes Spürnase

für junge Talente, die er weltweit sucht, entdeckt und nach Frankfurt holt,

ist legendär.

Beim Jurastudium in Frankfurt hat er sie wohl kaum ausgebildet, auch nicht

während des Klavierspiels, das war rein private Lust an der Freud. Er wurde

zunächst Musikjournalist und regelmäßiger Berichterstatter von den

Bayreuther, den Salzburger und anderen internationalen Musikfestspielen.

Dann wollte ihn die Oper Brüssel - und von da gelang ihm zehn Jahre später

der Sprung an die Frankfurter Oper. Eine Bilderbuchkarriere oder ein

Herzensweg? Oder einfach nur Liebe zur Musik? Im Gespräch gibt Bernd

Loebe die Antworten.

23:30 Jazz

Call It Art

Bislang unveröffentlichte Aufnahmen des New York Art Quartet von 1964-

1965

Von Nina Polaschegg

"Passion, energy, lyric, strength", Leidenschaft, Energie, Lyrik und Kraft. Mit

diesen Worten beschrieb John Tchicai 1965 die künstlerische Haltung des

von ihm mitbegründeten "New York Art Quartet". Und dies galt dem

dänischen Saxofonisten und Free Jazz Pionier der ersten Stunde auch noch

2012. Wenige Monate nach John Tchicais Tod erschien beim USamerikanischen

Label Triplepointrecords eine 5LP-Box mit bislang

unveröffentlichten Aufnahmen des legendären Free Jazz Ensembles. Mit

dabei: musikalische Schwergewichte wie Roswell Rudd, Milford Graves,

Reggie Workman, Don Moore, Eddie Gomez, J.C. Moses, Louis Worell und

andere: Instrumentalisten, die zum Kern des Quartetts zählten und solche,

die vorübergehend mitspielten. Und es ist Musik, die es auch ein halbes

Jahrhundert später noch wert ist, entdeckt zu werden, kursierten bislang

doch nur wenige Aufnahmen dieser Pionierformation.

Seite 27/46


Mittwoch, 14. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

00:00 NACHRICHTEN

00:05 ARD-NACHTKONZERT

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)

Edvard Grieg: Vier sinfonische Tänze über norwegische Motive, op. 64

(WDR Sinfonieorchester Köln: Eivind Aadland)

Giovanni Punto: Hornkonzert Nr. 11 E-Dur

(Andrew Joy, Horn; WDR Rundfunkorchester Köln: Johannes Goritzki)

Hans Pfitzner: "Das Fest auf Solhaug", Drei Vorspiele

(WDR Rundfunkorchester Köln: Helmuth Froschauer)

Sergej Rachmaninow: "Die Glocken", op. 35

(Tatiana Pavlovskaya, Sopran; Evgeny Akimov, Tenor; Vladimir Vaneev,

Bariton; WDR Rundfunkchor Köln; WDR Sinfonieorchester Köln: Semyon

Bychkov)

2.00 Nachrichten, Wetter

2.03 Das ARD-Nachtkonzert (II)

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Es-Dur, op. 127

(Quatuor Hermès)

Claude Debussy: Six Études", Deuxième Livre

(Jean-Efflam Bavouzet, Klavier)

Gustav Mahler: 12 Lieder nach Gedichten aus "Des Knaben Wunderhorn"

(Magdalena Kozená, Mezzosopran; Christian Gerhaher, Bariton; The

Cleveland Orchestra: Pierre Boulez)

4.00 Nachrichten, Wetter

4.03 Das ARD-Nachtkonzert (III)

Jean-Philippe Rameau: "Hippolyte et Aricie", Suite

(L'Orfeo Barockorchester: Michi Gaigg)

Josef Bohuslav Foerster: "In den Bergen", op. 7

(Osnabrück Symphony Orchestra: Hermann Bäumer)

5.00 Nachrichten, Wetter

5.03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Robert Schumann: "Hermann und Dorothea", Ouvertüre, op. 136

(Deutsche Kammerphilharmonie Bremen: Paavo Järvi)

Georg Philipp Telemann: Gambenkonzert A-Dur

(Hille Perl, Viola da gamba; Freiburger Barockorchester)

Joseph Haydn: Feldparthie Es-Dur, Hob. II/41

(Linos Ensemble)

Fritz Kreisler: "Tambourin chinois", op. 3

Seite 28/46


Mittwoch, 14. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

(David Garrett, Violine; Royal Philharmonic Orchestra: Ion Marin)

Anatolij Ljadow: Barcarolle Fis-Dur, op. 44

(Tatjana Nikolajewa, Klavier)

John Marsh: "A conversation symphony"

(London Mozart Players: Matthias Bamert)

06:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN

06:00 Nachrichten

06:05 Wort zum Tage

06:15 Thema: Blick in die Region

06:30 Presseschau

06:40 Kalenderblatt

07:00 Nachrichten

07:10 Thema: Politik im Gespräch

07:30 Weltweit

07:40 Mittwochrätsel

08:00 Nachrichten

08:10 Thema des Tages

08:30 Blick in die Feuilletons

09:00 FIGARO AM VORMITTAG

09:00 Nachrichten

Lesezeit

09:05 Junges Licht (8/10)

Gekürzte Fassung

Von Ralf Rothmann

Produktion: Hoffmann und Campe 2007

Sprecher: Sebastian König

(30 Min.)

09:45 Buchvorstellung

10:00 Nachrichten

Seite 29/46


Mittwoch, 14. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

10:15 Musik Forum

10:30 Kulturtipps

10:45 Kalenderblatt (Wh.)

11:00 Nachrichten

11:15 Wissen und Leben

11:30 TV Kultur

11:45 Blick in die Feuilletons (Wh.)

12:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG

12:00 Nachrichten

12:05 Kultur und Zeitgeschehen

12:30 Weltweit

12:35 Kultur und Zeitgeschehen

13:00 Nachrichten

13:05 Lebensart

13:30 Kultur kompakt

13:35 Lebensart

14:00 FIGARO AM NACHMITTAG

14:00 Nachrichten

14:15 Buchvorstellung (Wh.)

14:45 Figaros Abendschau

15:00 Nachrichten

Zum 700. Geburtstag von Giovanni Boccaccio

Figarothek - die Klassikerlesung

15:10 Der Decamerone (10/43)

Seite 30/46


Mittwoch, 14. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Von Giovanni Boccaccio

Produktion: NDR 1985

Sprecher:

Gert Westphal

Steffy Helmar

Thessy Kuhls

Uwe Friedrichsen

Beate Lenders

Ingeborg Kallweit

Maria Körber

Inken Sommer

Ernst August Schepmann

Monika Söhnel

Christian Rode

(15 Min.)

15:45 Figaros Recherchen

16:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG

16:00 Nachrichten

16:10 Kulturtipps

16:30 Kultur kompakt

16:40 Film der Woche

17:00 Nachrichten

17:10 Thema: Aktuelles Gespräch

17:30 Weltweit

17:40 Thema: Aktuelle Reportage

18:00 Nachrichten

18:10 Figaro trifft ...

18:30 Kultur kompakt

18:40 Figaro trifft ...

19:00 FIGARO AM ABEND

Seite 31/46


Mittwoch, 14. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

19:00 Nachrichten

Lesezeit

19:05 Junges Licht (8/10)

Gekürzte Fassung

(Wh. von 09:05 Uhr)

19:35 Jazz Lounge

Barbra Streisand, Vocals

20:00 Nachrichten

20:05 ARD RADIOFESTIVAL 2013

20:05 Das Konzert

Granada Festival, Spanien

Last Tango in Berlin

Lieder, Schlager und Chansons von Kurt Weill, Norbert Schulze, Friedrich

Hollaender, Edith Piaf, Jacques Brel, Astor Piazzolla, Nino Rota, Ute Lemper

und jiddische Musik

Ute Lemper (Gesang), Vana Gierig (Klavier), Tito Castro (Bandoneon)

(Konzert vom 23. Juni im Palacio de Carlos V)

Tango unterm Sternenhimmel: Kaiser Karl der Fünfte ließ sich im Jahr 1527

mitten in der Herrscherfestung Alhambra einen Renaissancepalast erbauen.

Beim Dach ging ihm das Geld aus, und der Bau wurde nie ganz

fertiggestellt. Vollendet und spektakulär ist der runde Innenhof mit seiner

zweistöckigen Säulengalerie - eine ideale Konzertkulisse. Hier finden jedes

Jahr beim Granada Festival Opern-, Orchester- und Flamencoabende statt.

Und dieses Konzert mit Ute Lemper, einer der ganz wenigen, die die

Tradition der großen glamourösen Diseusen fortsetzt. Seit langem lebt der

umjubelte Star in New York. Ihr neues Programm ist eine faszinierende

Mischung von französischen Chansons, Liedern von Weill und Hollaender

über Piazzolla-Tangos bis zu jiddischen Liedern.

22:30 Die Lesung

Der Mann ohne Eigenschaften (22/25)

Roman von Robert Musil

Produktion: hr/rbb

Es liest: Wolfram Berger

Seite 32/46


Mittwoch, 14. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Dauer: ca. 30'00

23:00 Nachrichten

23:03 Das Gespräch

Asfa-Wossen Asserate, Unternehmensberater und Autor, im Gespräch mit

Jochen Rack

"Über mehr als hundert Jahre haben die Europäer über afrikanische

Untugenden geschrieben. Höchste Zeit, einmal den Spieß umzudrehen."

Also hat der in Addis Abeba geborene Asfa-Wossen Asserate über deutsche

Tugenden geschrieben. Und zwar so positiv, dass es einem als Deutschen

beinahe peinlich ist. Der Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers Haile

Selassie ist Aristokrat eines Geistes, der hierzulande schon fast vergessen

scheint. Bereits 2003 hat sich der Volkswirt, Jurist und Historiker, der in

Cambridge und Tübingen studiert hat und seit 1981 deutscher Staatsbürger

ist, in seinem Buch "Manieren" deutsche und europäische Umgangsformen

vorgenommen. Nun beschäftigt er sich von A wie Anmut bis W wie

Weltschmerz mit deutschen Charaktereigenschaften. Im Gespräch erklärt er,

wie nah Tugend und Laster dabei zusammenliegen.

23:30 Jazz

New On Board

Aktuelle Jazz-Alben

Von Harry Lachner

"File Under Jazz", mit diesem Hinweis versehen einige Plattenlabels

vorsichtshalber ihre Neuveröffentlichungen, damit es nicht zu

Missverständnissen kommt in den CD-Verkaufs-Regalen. Was dann dort

tatsächlich alles unter "Jazz" einsortiert wird, ist natürlich immer noch

extrem breit gefächert: nicht nur stilistisch, sondern auch qualitativ. Selbst

für interessierte Jazzkenner kann es da schwer sein, sich zu orientieren.

Immer mittwochs werden hier die wirklich wichtigen, spannenden,

bemerkenswerten Neuerscheinungen des Jazz präsentiert.

Seite 33/46


Donnerstag, 15. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

00:00 NACHRICHTEN

00:05 ARD-NACHTKONZERT

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)

Georg Muffat: Concerto grosso g-Moll

(NDR Sinfonieorchester: Gottfried von der Goltz)

Maurice Ravel: Trois chansons

(Stephanie Stiller, Sopran; Gesine Grube, Alt; James Sims, Tenor; Klaus

Bülow, Bass; NDR Chor: Hans-Christoph Rademann)

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 83 g-Moll - "La poule"

(NDR Sinfonieorchester: Christian Zacharias)

William Walton: Violakonzert

(Tatjana Masurenko, Viola; NDR Radiophilharmonie: Garry Walker)

August Emil Enna: Symphonie Nr. 2 E-Dur

(NDR Radiophilharmonie: Michael Hofstetter)

2.00 Nachrichten, Wetter

2.03 Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Sebastian Bach: Italienisches Konzert F-Dur, BWV 971

(Stanislaw Bunin, Klavier)

Alfredo Casella: "Paganiniana"

(Orchestra Filarmonica della Scala: Riccardo Muti)

Antonio Vivaldi: Violinkonzert g-Moll, R 104 - "La notte"

(Giuliano Carmignola, Violine; Sonatori de la Gioiosa Marca)

Peter Tschaikowsky: Streichsextett d-Moll, op. 70 - "Souvenir de Florence"

(Netherlands Chamber Orchestra: David Zinman)

Giuseppe Martucci: Klavierkonzert b-Moll, op. 66

(Carlo Bruno, Klavier; Orchestra Filarmonica della Scala: Riccardo Muti)

4.00 Nachrichten, Wetter

4.03 Das ARD-Nachtkonzert (III)

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett C-Dur, KV 465 - "Dissonanzen-

Quartett" (Chiaroscuro Quartet)

Antonín Dvorák: "Die Waldtaube", op. 110

(Concertgebouw-Orchester Amsterdam: Nikolaus Harnoncourt)

5.00 Nachrichten, Wetter

5.03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Antonio Salieri: "La grotta di Trofonio", Ouvertüre

(Mannheimer Mozartorchester: Thomas Fey)

Georg Friedrich Händel: Concerto grosso g-Moll, op. 6, Nr. 6

Seite 34/46


Donnerstag, 15. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

(Orpheus Chamber Orchestra)

Louis Théodore Gouvy: "Petite Suite Gauloise", op. 90

(Les Solistes de Prades: Michel Lethiec)

Christoph Willibald Gluck: "Il trionfo di Clelia", Ouvertüre

(Armonia Atenea: Giuseppe Sigismondi de Risio)

Robert Schumann: Arabeske C-Dur, op. 18

(András Schiff, Klavier)

Johannes Brahms: Ungarische Tänze Nr. 19 h-Moll, Nr. 20 e-Moll und Nr. 21

e-Moll

(Wiener Philharmoniker: Claudio Abbado)

06:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN

06:00 Nachrichten

06:05 Wort zum Tage

06:15 Thema: Blick in die Region

06:30 Presseschau

06:40 Kalenderblatt

07:00 Nachrichten

07:10 Thema: Politik im Gespräch

07:30 Weltweit

07:40 Filmgespräch

08:00 Nachrichten

08:10 Figaros Fragen

Prominente antworten

08:30 Blick in die Feuilletons

09:00 FIGARO AM VORMITTAG

09:00 Nachrichten

Lesezeit

09:05 Junges Licht (9/10)

Gekürzte Fassung

Von Ralf Rothmann

Produktion: Hoffmann und Campe 2007

Sprecher: Sebastian König

Seite 35/46


Donnerstag, 15. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

(30 Min.)

09:45 Film der Woche (Wh.)

10:00 Nachrichten

10:15 Musik Forum

10:30 Kulturtipps

10:45 Kalenderblatt (Wh.)

11:00 Nachrichten

11:15 Wissen und Leben

11:30 TV Kultur

11:45 Blick in die Feuilletons (Wh.)

12:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG

12:00 Nachrichten

12:05 Kultur und Zeitgeschehen

12:30 Weltweit

12:35 Kultur und Zeitgeschehen

13:00 Nachrichten

13:05 Hörerforum

13:30 Kultur kompakt

13:35 Hörerforum

14:00 FIGARO AM NACHMITTAG

14:00 Nachrichten

14:15 Filmgespräch (Wh.)

14:45 Figaros Abendschau

15:00 Nachrichten

Zum 700. Geburtstag von Giovanni Boccaccio

Figarothek - die Klassikerlesung

15:10 Der Decamerone (11/43)

Seite 36/46


Donnerstag, 15. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Von Giovanni Boccaccio

Produktion: NDR 1985

Sprecher:

Gert Westphal

Steffy Helmar

Thessy Kuhls

Uwe Friedrichsen

Beate Lenders

Ingeborg Kallweit

Maria Körber

Inken Sommer

Ernst August Schepmann

Monika Söhnel

Christian Rode

(15 Min.)

15:45 Figaros Recherchen

16:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG

16:00 Nachrichten

16:10 Kulturtipps

16:30 Kultur kompakt

17:00 Nachrichten

17:10 Thema: Aktuelles Gespräch

17:20 Musikrätsel

17:30 Weltweit

17:40 Thema: Aktuelle Reportage

18:00 Nachrichten

18:10 Thema: aktuelles Gespräch

18:30 Kultur kompakt

18:40 Thema: Aktuelle Reportage

Seite 37/46


Donnerstag, 15. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

19:00 FIGARO AM ABEND

19:00 Nachrichten

Lesezeit

19:05 Junges Licht (9/10)

Gekürzte Fassung

(Wh. von 09:05 Uhr)

19:35 Jazz Lounge

20:00 Nachrichten

20:05 ARD RADIOFESTIVAL 2013

20:05 Das Konzert

Moritzburg Festival

Benjamin Schmid, Mira Wang, Nicola Benedetti (Violine)

Nils Mönkemeyer, Benjamin Rivinius (Viola)

Peter Bruns (Violoncello)

Helmut Branny (Kontrabass)

Antti Siirala (Klavier)

Teodoro Anzellotti (Akkordeon)

Joseph Lanner:

- Die Romantiker op. 167

- Marien-Walzer op. 143

- Die Werber op. 103

Wolfgang Rihm: "Fetzen" für Akkordeon und Streichquartett

Johannes Brahms: Klavierquintett f-Moll op. 34

(Liveübertragung aus der Evangelischen Kirche Moritzburg)

Moritzburg mit seinem sächsisch-kurfürstlichen Jagdschloss und einer der

Dresdner Frauenkirche nachempfundenen neobarocken evangelischen

Kirche bildet den glanzvollen Rahmen für das Moritzburg Festival, das in

diesem Jahr seinen 20. Geburtstag feiern kann. Die besondere Dynamik der

Konzerte dieses Kammermusikfestivals entsteht nicht zuletzt durch das

Aufeinandertreffen von jungen, vielfach ausgezeichneten

Nachwuchsmusikern mit renommierten Künstlern der internationalen

Musikszene.

Mitwirkende sind in diesem Jahr neben Festspiel-Intendant Jan Vogler u.a.

Benjamin Schmid, Nils Mönkemeyer und Teodoro Anzellotti. Als "Composer

in Residence" wurde für 2013 Wolfgang Rihm eingeladen.

22:30 Die Lesung

Seite 38/46


Donnerstag, 15. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Der Mann ohne Eigenschaften (23/25)

Roman von Robert Musil

Produktion: hr/rbb

Es liest: Wolfram Berger

Dauer: ca. 30'00

23:00 Nachrichten

23:03 Das Gespräch

Manfred Spitzer, Psychiater und Hirnforscher, im Gespräch mit Regina

Oehler

"Bildschirmmedien machen dick, unaufmerksam, senken die Leistung in der

Schule und führen zu mehr Gewalt in der realen Welt." Kann ein

Hirnforscher objektiv erklären, dass Computer dumm machen? Mit seinem

Bestseller "Digitale Demenz" hat Manfred Spitzer für Zündstoff gesorgt

und heftige Debatten ausgelöst. Nicht zuletzt über das Selbstverständnis

seines Berufsstands. Wie viel Deutungshoheit maßen sich manche

Neurowissenschaftler an? Oder geht es Manfred Spitzer eigentlich um

etwas ganz anderes?

Der ärztliche Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm hat

Medizin, Psychologie und Philosophie studiert, zwei Doktortitel erworben

und war Gastprofessor an der Harvard University. Manfred Spitzer gibt sein

Wissen in vielen Büchern, Zeitungsartikeln und Vorträgen weiter. Im

Gespräch erzählt er, was ihn dabei antreibt, er erzählt von seiner eigenen

Kindheit ohne digitale Medien und von der Welt seiner Kinder heute, und

wie er sie gestalten will.

23:30 Jazz

BAM - oder wem gehört der Jazz?

Eine aktuelle Debatte

Von Sarah Seidel

Angestoßen vom afroamerikanischen Trompeter Nicholas Payton ist in den

USA eine Debatte darüber entbrannt, wie "schwarz" der Jazz eigentlich ist,

und wem er denn nun gehört. Eine Debatte, die genug Feuer hat, um auch

die deutschen Feuilletons zu beschäftigen und hierzulande die Gemüter zu

erhitzen. Und das, obwohl die Diskussion gar nicht neu ist. Das ARD

Radiofestival Jazz fragt Musiker nach der Relevanz und Perspektive dieser

Kontroverse.

Seite 39/46


Freitag, 16. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

00:00 NACHRICHTEN

00:05 ARD-NACHTKONZERT

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)

Peter von Winter: Ouvertüre c-Moll, op. 24

(Münchner Rundfunkorchester: Johannes Moesus)

Johann Sebastian Bach: Messe G-Dur, BWV 236

(Barbara Fleckenstein, Sopran; Sabine Staudinger, Alt; Johannes Klügling,

Tenor; Gerald Häußler, Bass; Chor und Symphonieorchester des Bayerischen

Rundfunks: Michael Gläser)

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 5 B-Dur

(Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Bernard Haitink)

2.00 Nachrichten, Wetter

2.03 Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Gottlieb Goldberg: Sonate C-Dur

(Dresdner Barocksolisten: Eckart Haupt)

Dag Wirén: Serenade, op. 11

(Guildhall String Ensemble: Robert Salter)

Robert Schumann: "Carnaval", op. 9

(Herbert Schuch, Klavier)

Engelbert Humperdinck: Streichquartett C-Dur

(Leipziger Streichquartett)

Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 2 c-Moll - "Kleinrussische"

(Berliner Philharmoniker: Herbert von Karajan)

4.00 Nachrichten, Wetter

4.03 Das ARD-Nachtkonzert (III)

Georg Muffat: "Indissolubilis Amitita"

(Armonico Tributo: Lorenz Duftschmid)

Claudio Monteverdi: "Or ch'el ciel e la terra"

(Montserrat Figueras, Singstimme; La Capella Reial de Catalunya; Hespèrion

XXI: Jordi Savall)

Johann David Heinichen: Konzert G-Dur

(Musica Antiqua Köln: Reinhard Goebel)

Heinrich Schütz: "O primavera"; "O dolcezze amarissimi d'amore"; "Selve

beate" (Dresdner Kammerchor: Hans-Christoph Rademann)

Antonio Vivaldi: "Tamerlano", Sinfonia

(Venice Baroque Orchestra: Andrea Marcon)

5.00 Nachrichten, Wetter

Seite 40/46


Freitag, 16. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

5.03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV 181

(Orchestre de Chambre de Genève: David Greilsammer)

Leopold Godowsky: Grande Valse-Romantique

(Konstantin Scherbakow, Klavier)

Gabriel Pierné: Konzertstück Ges-Dur, op. 39

(Xavier de Maistre, Harfe; Staatsorchester Rheinische Philharmonie: Shao-

Cha Lü)

Pietro Locatelli: Concerto grosso D-Dur, op. 1, Nr. 9

(Freiburger Barockorchester: Gottfried von der Goltz)

August Klughardt: Concertino, op. 18

(Orchestra della Svizzera Italiana Lugano, Oboe und Leitung: Hansjörg

Schellenberger)

06:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN

06:00 Nachrichten

06:05 Wort zum Tage

06:15 Thema: Blick in die Region

06:30 Presseschau

06:40 Kalenderblatt

07:00 Nachrichten

07:10 Thema: Politik im Gespräch

07:30 Weltweit

07:40 Kulturkritik im Gespräch

08:00 Nachrichten

08:10 Thema des Tages

08:20 Zudeicks Woche

Der satirische Blick auf die Bundespolitik der Woche

08:30 Blick in die Feuilletons

09:00 FIGARO AM VORMITTAG

09:00 Nachrichten

Lesezeit

09:05 Junges Licht (10/10)

Gekürzte Fassung

Von Ralf Rothmann

Seite 41/46


Freitag, 16. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Produktion: Hoffmann und Campe 2007

Sprecher: Sebastian König

(30 Min.)

09:45 Die Ausstellung

10:00 Nachrichten

10:15 Musik Forum

10:30 Kulturtipps

10:45 Kalenderblatt (Wh.)

11:00 Nachrichten

11:15 Wissen und Leben

11:30 TV Kultur

11:45 Blick in die Feuilletons (Wh.)

12:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG

12:00 Nachrichten

12:05 Kultur und Zeitgeschehen

12:30 Weltweit

12:35 Kultur und Zeitgeschehen

13:00 Nachrichten

13:05 Lebensart

13:30 Kultur kompakt

13:35 Lebensart

14:00 FIGARO AM NACHMITTAG

14:00 Nachrichten

14:15 Die Ausstellung (Wh.)

14:45 Figaros Abendschau

15:00 Nachrichten

Seite 42/46


Freitag, 16. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Zum 700. Geburtstag von Giovanni Boccaccio

Figarothek - die Klassikerlesung

15:10 Der Decamerone (12/43)

Von Giovanni Boccaccio

Produktion: NDR 1985

Sprecher:

Gert Westphal

Steffy Helmar

Thessy Kuhls

Uwe Friedrichsen

Beate Lenders

Ingeborg Kallweit

Maria Körber

Inken Sommer

Ernst August Schepmann

Monika Söhnel

Christian Rode

(15 Min.)

15:45 Shabbat Shalom

Die Sabbatfeier mit Wochenlesung

16:00 FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG

16:00 Nachrichten

16:10 Wochenendtipps

16:30 Kultur kompakt

16:40 Figaros Recherchen

17:00 Nachrichten

17:10 Die Kolumne

17:30 Weltweit

17:40 Thema: Aktuelle Reportage

18:00 Nachrichten

18:10 Zudeicks Woche (Wh.)

18:20 Wochenendrätsel (Wh.)

18:30 Kultur kompakt

18:40 Expeditionen in den Alltag - Figaros Lebensartkolumne

Seite 43/46


Freitag, 16. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

von und mit den Figaro-Kolumnisten: Annamateur, Carolin Masur, Clemens

Meyer und Thomas Rosenlöcher

19:00 FIGARO AM ABEND

19:00 Nachrichten

Lesezeit

19:05 Junges Licht (10/10)

Gekürzte Fassung

(Wh. von 09:05 Uhr)

19:35 Jazz Lounge

Ike Quebec, Saxophon

20:00 Nachrichten

20:05 ARD RADIOFESTIVAL 2013

20:05 Das Konzert

Romanischer Sommer Köln

Musik zum Thema "Angelus-Diabolus" aus den Romanischen Kirchen Kölns

Orlando di Lasso, Claudio Monteverdi und Carlo Gesualdo

Tallis Scholars

(Konzert vom 9. Juli in der Kirche St. Kunibert)

Improvisationen

Renaud Garcia Fons (Kontrabass solo)

(Konzert vom 9. Juli in der Kirche St. Aposteln)

Peteris Vasks: "Einsamer Engel" für Violine und Streicher

Giya Kancheli: "Night prayers" für Klarinette, Streicher und Tonband

Anton Bruckner: Adagio aus dem Streichquintett F-Dur, bearbeitet für

Streichorchester

José Maria Blumenschein (Violine)

Nicola Jürgensen (Klarinette)

WDR Sinfonieorchester Köln

Leitung: Otto Tausk

(Konzert vom 10. Juli in der Kirche St. Ursula)

Improvisationen

Seite 44/46


Freitag, 16. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

Michael Riessler (Klarinette)

Pierre Charial (Drehorgel)

Bulgarische Frauengesänge

Eva Quartet Bulgarien

Heinrich Ignaz Franz Biber: Rosenkranzsonaten

Rüdiger Lotter (Violine)

Sören Leupold (Laute)

Leon Berben (Cembalo/Orgel)

(Konzert vom 12. Juli in der Kirche St. Maria im Kapitol)

Man kennt sie als Boten, Verkünder, Wächter und Beschützer, aber auch als

himmlische Musikanten oder apokalyptische Rächer mit loderndem

Flammenschwert. Vor allem aber sind die Engel Mittler zwischen der

göttlichen und der menschlichen Sphäre. Als solche beschäftigen sie seit

jeher Künstler, Musiker und Theologen gleichermaßen. Nicht minder

fasziniert der gefallene Engel, der dämonische Versucher und Widersacher,

der unter den Namen Diabolous, Satan, Samiel, Mephisto oder als

teuflischer Lichtbringer Luzifer auftritt. Schon Adam und Eva führte er einst

von der blinden Naturergebung weg und zur (Selbst-)Erkenntnis hin. Mit

durchaus zwiespältigen Ergebnissen.

Unter dem Motto "Angelus-Diabolus" sind beim Romanischen Sommer Köln

2013 hochkarätige Solisten und international renommierte Ensembles zu

erleben. Engels- und Teufelsmusik aus verschiedenen Kulturkreisen und

Epochen stehen neben Improvisationen und modernen Werken.

22:30 Die Lesung

Der Mann ohne Eigenschaften (24/25)

Roman von Robert Musil

Produktion: hr/rbb

Es liest: Wolfram Berger

Dauer: ca. 30'00

23:00 Nachrichten

23:03 Das Gespräch

Katharina Thalbach, Schauspielerin, im Gespräch mit Nicole Ritterbusch

Seite 45/46


Freitag, 16. August 2013

33. Programmwoche | 10.08.2013 bis 16.08.2013 MDR FIGARO

"Eigentlich wollte ich Ägyptologie studieren." Aber wenn man aus einer

Theaterfamilie stammt und als Kleinkind von Bertolt Brecht in den Armen

gewiegt wird, verläuft die Karriere doch anders. Im Alter von vier Jahren

steht Katharina Thalbach bereits auf der Bühne und vor der Kamera. Mit 14

nimmt Helene Weigel sie unter ihre Fittiche. Mit 15 wird die Ost-Berlinerin

als Entdeckung des Jahres gefeiert. In der DDR ist Katharina Thalbach längst

ein Star, als sie 1976 ihrer großen Liebe, dem Schriftsteller und Filmemacher

Thomas Brasch in den Westen folgt. Mit Volker Schlöndorffs Film "Die

Blechtrommel" erlangt sie Weltruhm. Seither spielt, inszeniert, singt, lacht,

tobt und bezaubert Katharina Thalbach. Stets streitbar, niemals angepasst

und immer für eine Überraschung gut. Im vergangenen Jahr erhielt sie erst

den Deutschen Schauspielerpreis für ihr Lebenswerk. Im Gespräch blickt sie

zurück auf eine erfüllte Schauspielkarriere.

23:30 Jazz

Stormy Weather

Inge Brandenburg und das hr-Jazzensemble

Von Jürgen Schwab

Marc Böttchers bewegender Dokumentarfilm "Sing! Inge, Sing!" und eine

unter gleichem Namen erschienene CD haben das Interesse an der lange

vergessenen Inge Brandenburg erneut geweckt. Die bisher vielleicht größte

deutsche Jazzsängerin, die wegen ihrer emotionalen Ausdruckskraft

wiederholt mit Billie Holiday verglichen wurde, scheiterte grandios an den

gesellschaftlichen Umständen ihrer Zeit und wohl auch ein bisschen an sich

selbst. Ende der 1950er-, Anfang der 1960er-Jahre lebte Brandenburg in

Frankfurt am Main und machte zahlreiche Aufnahmen mit dem hr-

Jazzensemble. Die gehören zu ihren besten überhaupt, schlummern aber

seitdem zum größten Teil im Archiv vor sich hin.

Seite 46/46

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine