Das Weingut - Naturland

naturland.de

Das Weingut - Naturland

Das Weingut

Inmitten des Würzburger Steins liegt das Weingut am Stein, Ludwig Knoll. Es wird

von Sandra und Ludwig Knoll in der nunmehr 5. Generation geführt.

Von Kindesbeinen an ist Ludwig Knoll mit Wein vertraut. Er hat das Weingut 1990

von seinem Vater übernommen. Es liegt eingebettet inmitten der bekannten

fränkischen Lage, dem Würzburger Stein. Gemeinsam mit seiner Frau Sandra ist

Ludwig Knoll schon früh den Anforderungen einer zeitgemäßen und

qualitätsorientierten Weinerzeugung gerecht geworden. Freude und Engagement in

Kombination mit fachlichen Kenntnissen sind Garanten großer Qualitäten.

Ihre Lebensfreude geben Sandra und Ludwig Knoll an ihre beiden Kinder Antonia

und Vinzenz weiter.

Das Weingut umfasst eine Rebfläche von 25 Hektar Weinbergen. Die Rebfläche

teilt sich auf in 25% Silvaner, 25% Burgunder (Weißer, Grauer und Blauer

Spätburgunder), 20% Riesling, sowie Neuzüchtungen der Rebsorten Rieslaner,

Müller Thurgau, und Scheurebe. Die Spitzenlagen des Weinguts sind der

Würzburger Stein, die Würzburger Innere Leiste, der Stettener Stein und der

Randersackerer Sonnenstuhl sowie der Randersackerer Pfülben.

www.weingut-am-stein.de


Der Weinkeller

Grundlage für die Qualität unserer Weine ist der Weinberg. Vollreifes, gesundes

Lesegut sind für Geschmack und Frucht unentbehrlich. Mit einer strikten

Mengenbegrenzung und selektiver Handlese gesunder und vollreifer Trauben

setzen wir auch im Keller unsere Qualitätsmaxime fort, um die in den Trauben

gebildeten sortentypischen Charaktere und Aromen bis zum Abfüllen des Weines

zu erhalten.

Der Stil der Weine ist von feinen

Fruchtaromen und filigraner

Gärungskohlensäure geprägt, die

den Weinen eine jugendliche Frische

und Lebendigkeit verleihen.

Weingut-am-Stein-Weine sollen die

Passion des Weinmachers

erschmecken lassen“.

Die besten Burgunder des Hauses

werden zum Reifen in Barrique-

Fässer gelegt und als „Montonia“ eines jeden Jahrganges ausgebaut.

„VINZ“ steht für die Weine aus den besten Parzellen im Stettener Stein, bestockt

mit alten Reben, in reiner Handarbeit gepflegt - markant, herzhaft, mit Ecken und

Kanten, Kraft und Eigensinn, aber viel Ausdauer und hoher Sensibilität.

Die Weinkollektion ergänzen hausgebrannte Destillate und drei Winzersekte der

Rebsorten Silvaner, Grauburgunder und Pinot Rosé.

Die Erfahrung und Leidenschaft am Weinmachen teilt Ludwig Knoll mit Kollegen

innerhalb des Verbandes „ Die Prädikatsweingüter“(VDP), die für ein internationales

Erkennungszeichen deutscher Weine steht, sowie mit der Gruppe Frank & Frei,

einer Vereinigung dynamischer Winzer Frankens.

www.weingut-am-stein.de


Wein & Architektur

Seit der Eröffnung im Mai 2005 besuchen viele Gäste das neue "WeinWerk am

Stein". Klare Formen, einfache aber vielschichtige Strukturen: Hauptsächlich Glas

und Eichenholz stellen die grundlegenden Elemente, die die Verbindung von

Tradition zu moderner Weinphilosophie schaffen, dar.

Beide Gebäude, das „WeinWerk“, welches Verkostungsräumlichkeiten bietet, und

das Gästehaus, wurden von heimischen Architekten Hand in Hand mit Sandra und

Ludwig Knoll entworfen.

Der Muschelkalk ist eines der prägenden Elemente der Weine des Weingutes am

Stein. Der verwendete Muschelkalk an der Fassade des Kelter- bzw. Gästehauses

ist eine Bodenformation des mittleren Trias und stammt aus einem Steinbruch

direkt südlich von Würzburg. So zeigt sich bereits am Eingang worauf die Qualität

der Weine aufbaut!

Von hier blickt man hinauf zum modernen WeinWerk: ein mit Eiche verkleideter

gläserner Kubus. „Eiche spielt gerade für unser Weingut eine zentrale Rolle: unsere

Wurzeln liegen im Küferhandwerk. Das Holz erinnert außerdem an Pfähle, wie sie

zur Erstellung des Drahtrahmens im Weinberg verwendet werden. Dies symbolisiert

die Nähe zum Weinberg, dem Ursprung unserer Weinqualität“ so Ludwig Knoll.

Im Innern, Transparenz durch Glas und klare Formen durch Beton. „Wir wollen uns

auf die einfachsten Formen konzentrieren, so wie ich es auch beim Ausbau

unserer Weine halte.“

www.weingut-am-stein.de


Der Weinberg

Im Weinberg werden die Grundvoraussetzungen für die Qualität unserer Weine

geschaffen. Nur was wir im Weinberg mit Verstand und Mühe pflegen und

bewahren, kann zu großen Weinen ausgebaut werden.

Besonderes Augenmerk zur Erzeugung hoher Qualitäten bei geringen Erträgen gilt

dem Rebschnitt und dem Ausdünnen im August. Während der Sommerarbeiten

richten wir alle Bestrebungen im Weinberg dahingehend aus, die Vitalität der

Rebstöcke zu bewahren und eine gesunde Laubwand zu erhalten. Dies führt zu

einer effektiven Umsetzung der von der Sonne gelieferten Energie in Zucker- und

Aromastoffe. Die Bodeneigenschaften und die Güte der Lage sind weitere

Voraussetzungen für optimale Wachstum, Reifebedingungen und Traubenqualität,

sowie die biologisch – nachhaltige Bewirtschaftung unter Verzicht von

Mineraldüngern und konventionellen Pflanzenschutzmitteln.

Die Kernlagen des Weinguts am Stein sind der direkt das Weingut umgebende

Würzburger Stein, die Würzburger Innere Leiste sowie der Stettener Stein und der

Randersackerer Sonnenstuhl.

www.weingut-am-stein.de


1. Würzburger Stein

Der nach Süden exponierte Steilhang Würzburger Stein erstreckt sich

muschelförmig oberhalb der Stadt. Er liegt auf einer Höhe von 210 bis 250m über

NN und hat eine Hangneigung zwischen 30 bis 80%.

Der Boden entstand durch Verwitterung des mittleren und oberen Muschelkalks.

Die Bodenstruktur ist sehr skelettreich und hat meist nur eine sehr dünne Krume

als Oberboden. Dies begünstigt die sehr gute Wärmespeicherfähigkeit.

Stellenweise ist der Muschelkalk von Lehm und Tonschichten durchzogen.

Oberhalb der Weinberge befindet sich ein Waldgürtel der die Reben vor

Nordwinden schützt. Die Hangform, die Nähe zur Stadt, die Hangexposition sowie

die Bodenstruktur sorgen für ideale kleinklimatische Bedingungen für die

Traubenentwicklung und Reife.

www.weingut-am-stein.de


2. Würzburger Innere Leiste

Die Innere Leiste liegt auf Würzburgs linker Mainseite in einem kleinen

Taleinschnitt auf der Südseite der früheren Bischofresidenz `Marienberg’. Diese

Lage ist ein typisches Beispiel für den großen Einfluss des Mikroklimas auf das

Terroir einer Weinbergslage.

Einerseits reicht der hitzige Charakter des Würzburger Talkessels hinein, anderseits

wird sie ausreichend von der Kaltluft des Nordens geschützt. Somit stellt diese

Lage, gemeinsam mit dem Würzburger Stein, eine der besten Weinlagen

Würzburgs dar.

Das Ausgangsmaterial für den Weinbergsboden der Inneren Leiste ist der mittlere

Muschelkalk, eine Sedimentsschicht aus Kalkalgen und Muscheln. Die über

Jahrmillionen gebildeten tonhaltigen Kalksteine tragen mit dazu bei, dass der

Boden eine gute Wärmespeicherung besitzt. Der steinige, schwach tonige Lehm ist

tiefgründig und hat eine gute Humusversorgung. Dies führt zu einer ausgewogenen

Nährstoffverfügbarkeit für die Reben.

www.weingut-am-stein.de


3. Stettener Stein

Der Stettener Stein zählt in Fachkreisen zu den besten Weinlagen Frankens

Die Kernlage liegt einem Hohlspiegel gleich achtzig Meter über dem Main

oberhalb der felsigen Schaumkalkbänke des unteren Muschelkalkes in einem

halbkreisförmigen Bergeinschnitt. Die steilen, geschützten Weinbergsparzellen mit

50 bis 80% Hangneigung profitieren stark von dem Kleinklima, das sich durch die

an der Felswand aufsteigenden warmen Luftmassen sehr schnell erwärmt.

Der sehr skelettreiche, karge Oberboden stellt einen großen Wärmespeicher dar

und ist schwer zu durchwurzeln. Dies zwingt die Reben über viele Jahre zur

Ausbildung tiefer Wurzeln, die in den karstigen Charakter des Muschelkalkes

hineindringen, was den Weinen große Mineralität und Eleganz verleiht.

Das Weingut am Stein bewirtschaftet den Großteil der besten Parzellen aus dem

unteren Zug direkt über den Felsen. Sie sind mit über 40 Jahre alten Reben aus

den Sorten Silvaner, Weißburgunder und Scheurebe bestockt und bieten damit

beste Voraussetzungen das einzigartige Terroir der Lage im Wein zu zeigen.

www.weingut-am-stein.de


4. Randersackerer Sonnenstuhl

Der geologische Untergrund des Sonnenstuhls zählt zum Bereich des oberen

Muschelkalkes. Der Muschelkalk ist von tonigen Lehmschichten und humosem

Sand überlagert und deshalb leicht erwärmbar. Am Hangfuß befindet sich

Schwemmland. Die zum Maintal ausgerichtete Süd- bis Südwest-Lage hat eine

Hangneigung bis 70 Prozent und ist mit großen Stützmauern durchzogen.

Die erste urkundliche Erwähnung fand die Lage Randersackerer Sonnenstuhl im

Jahre 1240 als `monte Rode adut Randersacker`- auf dem Berg Rode bei

Randersacker. Heute schließt die Lage Sonnenstuhl die ehemals eigenständigen

Gewanne Hohe Roth, Paradies und Rückersell mit ein.

www.weingut-am-stein.de


DIE WEINE

- Junge Wilde -

Eine neue Weinlinie präsentiert das Weingut am Stein:

Helle Freude, Rosamunde und Rote Wonne stehen für beschwingten

Weingenuss.

Weine voller Lebendigkeit mit frischen, fruchtigen Aromen zum Genießen.

Lebensfreude pur. Im Sommerlichen Garten, zur leichten Küche oder

einfach mit Freunden.

- Tafelfreuden -

Muschelkalk zeigt eine große geschmackliche Vielfalt und ist ein klares

Bekenntnis des Winzers zur Region. Fruchtig-filigran, füllig und saftig sowie

kraftvoll und ausdrucksstark – sind sie ideale Begleiter zum Essen.

Ihre wichtigste Gemeinsamkeit: der Boden auf

dem sie gewachsen sind – Weine als Botschafter des Muschelkalk.

www.weingut-am-stein.de


- Bodenschätze -

Die Passion des Weinmachers kann man nicht nur sehen,

sondern auch mit dem Gaumen spüren – elegant

und komplex, mit klarer Frucht und Finesse. Charaktervolle

Gewächse aus den besten Weinbergslagen Frankens. Die

Weine spiegeln deutlich den Ursprung und das Terroir der Lage

wider.

- Grosses Gewächs -

Das Beste aus Weinberg und Keller aus der Spitzenlage

Würzburger Innere Leiste: ein Genusserlebnis mit

Fingerspitzengefühl, initiiert vom Verband der deutschen

Prädikatsweingüter (VDP): trockene Gewächse aus einer

erstklassigen, klassifizierten Lage Frankens. Neben der Rebsorte

Riesling jetzt auch ein Silvaner Grosses Gewächs. Die Spitze

eines jeden Jahrgangs mit enormem Lagerpotential

und einer großen Entwicklung.

www.weingut-am-stein.de


- VINZ -

VINZ-Weine wurden dem jüngsten Spross der Familie gewidmet und

liegen Ludwig Knoll besonders am Herzen. Gewachsen an den über

40 Jahre alten Reben aus den besten Parzellen im Steilhang

Stettener Stein. Zwei authentische Weine mit eigenständigem

Charakter. Weine mit enormer Spannung und Mineralität. Dicht und

lang anhaltend im Gaumen zeigen Sie Ihre Ursprünglichkeit voll

mineralischer Komplexität.

- Montonia -

Die Linie Montonia gibt es im Weingut am Stein seit 1998. Ludwig

Knoll’s Tochter Antonia ist Muse und Inspiration für die besten

Burgunder des Hauses. Sie präsentieren sich vielschichtig und

gehaltvoll, von konzentrierter Frucht. Geringe Erträge und die

Lagerung im Barrique oder großen Holzfass sind Garant für die

hohe Qualität. Montonia Weine bieten einen hohen Trinkgenuss

und verfeinern durch langjährige Lagerung ihr Geschmacks- und

Aromenpotential.

- Süsses Finale-

Das schönste Finale für einen genussvollen Abend und die Krönung

eines jeden Desserts: edelsüße Raritäten. Sie kombinieren Intensive

Aromen, konzentrierte Fruchtsüße und extraktreiche Finesse.

Ein Geschmackserlebnis das begeistert. Große Entwicklung und

hohe Lagerfähigkeit zeichnen diese Weine besonders aus.

www.weingut-am-stein.de


- Ludwig`s Winzersekt -

Ludwig’s Winzersekte werden aus den Rebsorten Silvaner sowie Grauburgunder

bereitet. Viel Sorgfalt verwenden wir für die Vinifikation des Grundweines: Kraft,

Fülle und eine fruchtige Säure sind wichtig für die spätere Qualität.

Grauburgunder brut, feinfruchtig und cremig mit belebendem

Mousseux und elegantem Schmelz.

Silvaner brut, frisch und knackig, im Geschmack deutlich vom

fränkischen Muschelkalkboden geprägt.

Pinot Rosé extra brut, vereint Kraft und Rasse mit

viel Eleganz und Finesse.

Mindestens zwölf Monate reift der zum zweiten Mal gärende Wein, bevor die

hölzernen Rüttelpulte bestückt werden. Vier Wochen lang wird täglich Flasche für

Flasche von Hand gedreht, bis sie am Ende senkrecht auf dem Kopf stehen. Die

Hefezellen haben sich dann im Flaschenhals abgesetzt, und der Sekt ist klar. Um

die Hefe zu entfernen, tauchen wir die Flaschen in ein Eisbad und gefrieren so das

„Depot“. Beim anschließenden Öffnen des Kronkorkens, Degorgieren genannt,

schießt der Eispfropfen unter hohem Druck aus der Flasche. Jetzt erst wird die

Flasche mit einem Naturkorken verschlossen.

Diese Methode hat eine feine Perlage zur Folge, die den besonderen Charakter

von Ludwig’s Winzersekten ausmacht.

- Ludwig` s Haus- und Barrique-Brände -

In unserem Hause werden seit Generationen feinste

Hausbrände aus heimischen Obstsorten destilliert. Die

Kunst des Brennens besteht darin, das sogenannte „Herz“,

d.h. den feinen Alkohol, ätherische Öle und Bukettstoffe

sorgsam zu trennen.

Die Barrique-Brände reifen in neuen kleinen Holzfässern

der Spessarteiche.

Der Trester wird aus saftigen Traubentrestern der Silvanerund

Burgundertraube gebrannt.

www.weingut-am-stein.de


www.weingut-am-stein.de


Auszeichnungen

Weinguide EICHELMANN 2013

Deutschlands Weine: Weingut am Stein, Ludwig Knoll: ****/*

Neue Kollektion: Auch die neue Kollektion bereitet uns viel Freude, „helle Freude“

ist man versucht zu schreiben, angesichts der gleichnamigen frischen weißen

Gutscuveé. Schon die Gutsweine sind stark wie der reintönige Müller-Thurgau

„Frank & Frei“, das mittlere Segment bietet reintönige, zupackende Weißweine wie

die herrlich fruchtbetonten, harmonischen Silvaner aus Stein und Sonnenstuhl, den

fülligen Grauburgunder oder die reintönige Scheurebe mit ihrer feinen Süße; am

besten gefällt uns in diesem Segment der zupackende Riesling aus dem Stettener

Stein. Die konzentrierte, faszinierende Vinz-Scheurebe begeistert uns wie schon im

Vorjahr, der Vinz-Silvaner ist komplex und füllig, besitzt herrlich viel Frucht und

Substanz, der saftige „Hoch 3“-Silvaner steht ihm nicht nach. Das Große Gewächs

aus der Inneren Leiste sehen wir in diesem Jahr auf Augenhöhe, es ist herrlich

reintönig und füllig, besitzt viel reife Frucht und gute Substanz. Der Montonia-

Weißburgunder hat das Holz gut integriert, ist komplex und lang, der elegante

Spätburgunder steht ihm kaum nach – und Edelsüßes gibt es ebenfalls wie meist,

auf hohem Niveau. Starke Kollektion!

GAULT MILLAU

Weinguide Deutschland 2013: Weingut am Stein, Ludwig Knoll: drei rote Trauben

Biodynamisch steht hier für dynamische Weine. Die 2007 gestartete Umstellung

machte sich für Ludwig und Sandra Knoll qualitativ sehr positiv bemerkbar und

brachte sie einen großen Schritt nach vorn. Die schon seit Jahren guten Weine

haben noch mehr Spannkraft und Tiefgang, sind eleganter, animierender. Dazu

trägt ein gutes Team im Weinberg und Keller bei – wo man die gern praktizierte

Spontangärung gut im Griff hat. Erneut auf erstklassigem Niveau: Das Duo „Hoch 3“

aus Knolls Stettener Stein, mit dem er sich auf Augenhöhe (wenn nicht mehr) mit

seinen „Großen Gewächsen“ aus Würzburg befindet. Es wird Zeit, dass der

fränkische VDP diese Flur als erstklassig anerkennt.

www.weingut-am-stein.de


DER FEINSCHMECKER

Die besten Winzer und Weine 2013: Weingut am Stein, Ludwig Knoll Î FFF/F

Gratulation nach Würzburg. Ein in der Blindprobe sehr hoch bewertetes „Großes

Gewächs“ aus der Inneren Leiste und eine Reihe weiterer guter Weine werden mit

dem Aufstieg belohnt. Dabei geht der Wettstreit der beiden 2011er Prestige-

Silvaner vom Stettener Stein („Alte Reben Vinz“) und des „Großen Gewächses“

Innere Leiste beinahe pari aus: Das Mehr an Mineralität, das die Innere Leiste

bringt, macht der betont würzige „Vinz“ aus Würzburgs Nachbargemeinde Stetten

mit Opulenz wett. Ebenfalls gut: der 2011er Riesling aus der Inneren Leiste im

Rang eines „Großen Gewächses“: vergleichsweise leicht in Alkohol und Extrakt,

aber mit Schliff und Riesling-typischer Aromatik. Die Weine des Weinguts folgen

einer recht modernen Machart, das zeigt auch der trockene Silvaner Qualitätswein

2011 aus dem Würzburger Stein, der mit seinem Duft nach Eisbonbon die Technik

der Kaltvergärung andeutet. Die Scheurebe „Vinz“ des Jahrgangs 2010 war etwas

zu wenig holzbetont. Doch die brillante, geschmeidige Rieslaner Beerenauslese

aus dem Stettener Stein, Jahrgang 2011, setzt einen würdigen Schlusspunkt unter

das gelungene aktuelle Sortiment. Zum Weingut gehört das Restaurant „Reisers“.

Probiertipps: Vinz alte Reben Stettener Stein Silvaner trocken

Würzburger Innere Leiste Silvaner trocken Großes Gewächs

Würzburger Innere Leiste Riesling trocken Großes Gewächs

Deutsches Weininstitut - Höhepunkte der Weinkultur

Auszeichnung für das Gästehaus und WeinWerk am Stein.

Das Deutsche Weininstitut (DWI) zeichnet 2013 neue Höhepunkte der Weinkultur

aus, die für das moderne, fortschrittliche "Weinland Deutschland" stehen.

Die neuen Höhepunkte der Weinkultur 2013 dokumentieren nach Ansicht der Jury

in besonderer Art und Weise die „neue“ Kultur im deutschen Weinbau, die von

Dynamik, Experimentierfreudigkeit, Weltoffenheit sowie unbedingtem

Qualitätsstreben geprägt ist, ohne die eigene Herkunft und die Pflege des

Kulturgutes Wein zu vernachlässigen“.

www.weingut-am-stein.de


Gästehaus am Stein - Wein, Küche & Mehr

Im Weingut am Stein erwartet Weinfreunde ein neues Ambiente. Im Mittelpunkt

aller Aktivitäten steht der Wein, der mit viel Emotion und Leidenschaft gelebt wird.

Ziel und Motivation des gesamten Weingut-Teams ist es, eine Verbindung von

Weinkultur, gutem Essen, komfortablem Wohnen & Lebensfreude zu schaffen.

Im Anschluss an eine Weinverkostung im WeinWerk, einem Abendessen im

Restaurant Reisers oder einem Kochkurs im Küchenhaus können Sie nun auch im

Weingut wohnen.

Das Gästehaus gleicht einem Monolithen aus Muschelkalk, inmitten der

Weinberge, über den Dächern von Würzburg. Hier sind Gäste des Hauses und

Weinfreunde herzlich willkommen. Drei liebevoll eingerichtete Zimmer, sowie eine

offene Wohn- Essküche, ein Badezimmer und separate Toilette stehen Ihnen zur

Verfügung.

www.weingut-am-stein.de


Wein erleben

• Weinverkostungen im WeinWerk am Stein

Das WeinWerk am Stein ist ein Ort für Begegnungen, Verkostungen,

Präsentationen und Seminare im Sinne der „Genusskultur am Stein“.

Es finden wechselnde Veranstaltungen rund um den Wein statt, die

verführen, inspirieren, lehren. Sie sollen vor allem aber eines: Spaß machen

unsere Weine zu erleben.

• Weinfachkundliche Führungen durch den Würzburger Stein

Der Weg führt Sie entlang der Reben der berühmten Weinlage und lässt Sie

die Welt des Winzers im Weinberg hautnah erleben.

• Hoffest am Stein

Zwischen Burgunder

und Bühne feiert das

ganze Weingut am Stein

jedes Jahr im Juli

Hoffest. Mitten in den

Weinbergen, mit einem

fantastischen Blick über

ganz Würzburg wird bis

tief in die Nacht gefeiert

und getanzt. Jazz, Latin,

Funk&Soul liefern Rhythmen, die ins Blut gehen - Blaue Noten bis das

Weinfass groovt. Den Musikplaner der Live-Bands gibt es ab April auf der

Homepage unter www.weingut-am-stein.de.

• Kochkurse im Küchenhaus

"Reisers Kochschule" schenkt Ihnen Einblick in die Welt der Profiköche und

lehrt Sie Wissenswertes über Zutaten, Gewürze, Kompositionen und Menüs,

von der Vorbereitung über die Planung, das Anrichten sowie natürlich den

gemeinsamen Genuss Ihrer Küchenkreationen.

www.weingut-am-stein.de


Das Restaurant Reisers

„Reisers“ heißt das Restaurant & Weinbar direkt im Weingut – ein Gesamterlebnis

aus Küche, Kunst & Keller.

Sternekoch Bernhard Reiser gibt seiner Vielseitigkeit und Entdeckungslust in

Sachen Gastronomie einen neuen Rahmen, und das macht „Reisers“ zu einem Ort

besonderer Geschmackserlebnisse.

Die „Reisers“-Küche ist traditionell-innovativ

und fränkisch-exotisch und möchte vor

allem eins: Menschen zu Genuss und

Entspannung einladen. Für Gäste, die Lust

auf Leichtigkeit haben, gibt es immer

individuelle Kleinigkeiten. Wer Appetit auf

mehr hat, dem wird im „Reisers“, ein

ausgewogenes Menü serviert. Die Karte wechselt wöchentlich. Restaurant und

Weinbar bieten alle Weine vom Stein und eine handverlesene Auswahl

internationaler Rotweine an.

Information

Weingut:

Weingut am Stein

Mittlerer Steinbergweg 5

97080 Würzburg

Tel.: ++49 931 25808

www.weingut-am-stein.de

Montag - Freitag 14 – 20 Uhr

Samstag 10 – 17 Uhr

Restaurant:

Restaurant Reisers

Mittlerer Steinbergweg 5

97080 Würzburg

Tel.: ++49 931 286901

www.der-reiser.de

Montag - Samstag ab 17 Uhr

Sonntag Ruhetag

www.weingut-am-stein.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine