Jahresprogramm - Bund Naturschutz Nürnberg - Bund Naturschutz ...

nuernberg.stadt.bund.naturschutz.de

Jahresprogramm - Bund Naturschutz Nürnberg - Bund Naturschutz ...

Veranstaltungen

2013

1963-2013

Kreisgruppe Nürnberg

BUND Naturschutz

Nürnberg


Der BUND Naturschutz (BN) Nürnberg

setzt sich ein für eine gesunde

Umwelt:

Für mehr Grün in der Stadt, frische Luft und für einen schonenden

Umgang mit Wasser, Boden und Energie. Wir wollen

eine nachhaltige Umweltpolitik, die auch kommenden

Generationen eine lebenswerte Stadt erhält.

Mit über 5000 Mitgliedern und Ortsgruppen in fast allen

Stadtteilen sind wir die größte und aktivste Natur- und Umweltschutzorganisation in Nürnberg.

Wir sind Teil des Bundes Naturschutz In Bayern e.V. Wir finanzieren uns hauptsächlich

über Mitgliedsbeiträge und Spenden und verwenden diese ausschließlich für gemeinnützige

Zwecke.

Der BUND Naturschutz in Bayern schützt auch Ihre Lebensgrundlagen. Finanziell und

politisch unabhängig dank Ihrer Mitgliedschaft. Sie gehören noch nicht dazu? Dann laden

wir Sie herzlich ein!

Die Veranstaltungen sind soweit nicht anders erwähnt kostenlos. Für Spenden sind wir

natürlich dankbar. Weitere aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage www.

nuernberg-stadt.bund-naturschutz.de.

BUND Naturschutz

Kreisgruppe Nürnberg

Endterstraße 14

90459 Nürnberg

Tel. 0911 / 45 76 06

Fax 0911 / 44 79 26

www.nuernberg-stadt.bund-naturschutz.de

info@bund-naturschutz-nbg.de

Spendenkonto:

Sparkasse Nürnberg

Konto-Nr. 1008551

Bankleitzahl: 760 501 01

Titelbild: Kleiner Fuchs auf

Ackerwitwenblume, Foto: W. Dötsch

Auflage: 10.000

Hinweis! Sie erhalten alle Termine

und aktuelle Infos auch über

unseren Newsletter „Der Wochensegler“.

Bei Interesse bitte einfach

kurze E-Mail an:

info@bund-naturschutz-nbg.de

BN-Stammtische

Termine: jeder 2. Dienstag im

Monat (außer August), jeweils

20:00 Uhr

Ort: in der BN-Geschäftsstelle, Endterstraße

14 (U-Bahnhof Aufseßplatz)

Wer in gemütlicher Atmosphäre und

bei einem Glas Bier oder Wein über

Natur und Umwelt plaudern oder

diskutieren möchte, der ist herzlich

eingeladen bei uns vorbei zu schauen.

Naturerlebnistouren mit dem (solaren) Velotaxi

• entlang der Pegnitz zum Wöhrder See (Satzinger Mühle) oder

• übers Fuchsloch zur Mainau (Fürth) oder

• innerhalb des Altstadtmauerrings auf den Spuren des Fischbachs,

• durch das ehemalige Landesausstellungs- und Reichsparteitagsgelände am

Naherholungsgebiet Dutzendteich oder

• in den Stadtpark zum Neptun-Brunnen über viele Pegnitz-Brücken der Innenstadt.

Wann ?

---> Täglich ab Ostern bis Oktober ab 10.00 Uhr bis zum Dunkelwerden

Wo ?

---> Treffpunkt ist die Touristinfo am Handwerkerhof oder Hauptmarkt

oder individuell nach Vereinbarung

Dauer ?

---> ca. 75 Minuten, bei individueller Abholung mit 1,50 €/Kilometer

Anfahrtspauschale

Unkostenbeitrag ? ---> Spendenrichtpreis für BN-Projekte bei 2 Personen 25,- €

Kontakt ? ---> Wolfgang Janeck, Mobil 0173 4651 590


Natur-Führungen auf Russisch

Sonntag, 14. April 2013

Naturkundliche Führung

„Flora und Fauna an der Lillachquelle“

Treffpunkt: 10.15 Uhr am Nordostbahnhof (Abfahrt um 10.30 Uhr)

Referentin: Natalia Metrina, Wanderführerin

Veranstalter: BUND Naturschutz Nürnberg & Russisch-Deutsches Zentrum

Sonntag, 28.04.2013, 11:00 Uhr

Die Natur am Dutzendteich

Referentin: Olga Grineva

Treffpunkt: am Dutzendteich, neben Restaurant Gutmann

Природа Дутцендтайха

Чтобы попасть в зеленый уголок, населенный интересными животными, не нужно

ехать далеко. Наслаждаться природой можно и в черте города. Мы приглашаем

вас на увлекательную прогулку в район самого большого тиховодья Нюрнберга

– прудов Дутцендтайх.

Встреча в воскресенье, 28 апреля в 11 часов возле ресторана Gutmann (рядом с

остановкой 6-ого трамвая Dutzendteich). Экскурсия проводится бесплатно.

Unsere Waldschänke ist ein wunderbares Erholungs-

Unsere Waldschänke ist ein wunderbares Erholungs-

Um an Unsere eine biotop grüne Waldschänke Ecke Nürnbergs zu gelangen, ist von höchste ein interessanten wunderbares Biergartenidylle.

Tieren bewohnt, Erholungs- braucht man

nicht weit biotop weg zu fahren. – Nürnbergs Man kann die höchste Natur auch Biergartenidylle.

Wir Unsere kochen biotop Waldschänke leckeres Nürnbergs und ist höchste ein ernährungsbewusstes wunderbares Biergartenidylle.

innerhalb der Erholungs-

Stadt genießen. Essen Wir

laden Wir Sie zu kochen einem spannenden leckeres Spaziergang und ernährungsbewusstes in die Gegend von Nürnbergs größtem Essen Stillgewässer

ein für – dem jeden Dutzendteich. Geldbeutel und jeden Glauben.

Wir kochen biotop für jeden – leckeres Nürnbergs Geldbeutel und höchste ernährungsbewusstes und jeden Biergartenidylle.

Glauben. Essen

Wir Zur kochen Selbstbedienung für jeden leckeres Geldbeutel und gibt’s ernährungsbewusstes und aus jeden „Elfie Glauben. Eichenherz Essen

Zur Selbstbedienung gibt’s aus „Elfie Eichenherz

Zur Wipfelpilz“, Selbstbedienung für jeden Geldbeutel „Nuremberg gibt’s und aus Fast jeden „Elfie Food“ Glauben. Eichenherz in Bio,

Wipfelpilz“, „Nuremberg Fast Food“ in Bio,

Zur in „Schmausenbuck Wipfelpilz“, Selbstbedienung „Nuremberg Jones gibt’s Taverne“ aus Fast „Elfie Food“ ein Eichenherz in üppiges Bio,

in „Schmausenbuck Jones Taverne“ ein üppiges

in „Schmausenbuck Wipfelpilz“, BioSalat- „Nuremberg Jones Warmbuffet. Taverne“ Fast Food“ ein in üppiges Bio,

BioSalat- & Warmbuffet.

Oder in „Schmausenbuck lasset die BioSalat- Kellner Jones „tanzen“ Warmbuffet. Taverne“ kreuz ein und üppiges quer la

Oder lasset die Kellner „tanzen“ kreuz und quer á la

carte Oder mit lasset röschem die BioSalat- Kellner Schäufele, „tanzen“ & Warmbuffet. saftigem kreuz BioHamburger,

und quer la

carte mit röschem Schäufele, saftigem BioHamburger,

knusprigem carte Oder mit lasset röschem XXLSchnitzel die Kellner Schäufele, „tanzen“ oder saftigem BioTofu kreuz aus BioHamburger,

und dem quer Rauch! á la

knusprigem XXLSchnitzel oder BioTofu aus dem Rauch!

knusprigem carte Die mit Kinder röschem XXLSchnitzel kriegen Schäufele, ein oder feines saftigem BioTofu Geburtstagsbuffet.

aus BioHamburger,

dem Rauch!

Die Kinder kriegen ein feines Geburtstagsbuffet.

knusprigem Im Die Theater Kinder XXLSchnitzel im kriegen Tiergarten ein oder feines machen BioTofu Geburtstagsbuffet.

wir jeden aus dem Samstag Rauch!

Im Theater im Tiergarten machen wir jeden Samstag

Im Die Theater Kinder im kriegen Theater Tiergarten ein um feines machen unser Geburtstagsbuffet.

Essen. wir jeden Samstag

Theater um unser Essen.

Als Im Theater romantische im Theater Tiergarten Feieroase um machen unser organisieren Essen. wir jeden wir Samstag die Landhochzeit

Wir Als romantische sind von Tante Ihr Theater Feieroase Frieda, Tiergartenrestaurant

um den unser organisieren 77igsten Essen. von wir Opa die Land-

Anton

Als romantische Feieroase organisieren wir die Landhochzeit

von Tante Frieda, den 77igsten von Opa Anton

und hochzeit Als Culinartheater romantische von Tante Feieroase für Frieda, Onkel den Fritz organisieren 77igsten und seine von wir USA-Kunden.

Opa die Landhochzeit

Culinartheater von Tante für Frieda, Onkel den Fritz 77igsten und seine von USA-Kunden.

Opa Anton

Anton

Wir und Culinartheater machen Theater für Onkel Fritz um und unser seine USA-Kunden. Essen

und

Wir Wir sind die Bio zertifiziert besondere durch Feieridylle

DE-ÖKO-001

und Culinartheater Wir sind Bio für zertifiziert Onkel Fritz durch und DE-ÖKO-001

seine USA-Kunden.

Wir sind Bio zertifiziert durch DE-ÖKO-001

Wir sind Bio zertifiziert durch DE-ÖKO-001

Unsere Waldschänke ist ein wunderbares Erholungsbiotop

– Nürnbergs höchste Biergartenidylle.

Wir kochen leckeres und ernährungsbewusstes Essen

für jeden Geldbeutel und jeden Glauben.

Tiergartenrestaurant www.culinartheater.de Waldschänke

Helga Zur und Selbstbedienung Peter Tiergartenrestaurant Noventa · Am gibt’s Tiergarten aus Waldschänke „Elfie Eichenherz

www.tiergartenrestaurant-nuernberg-waldschaenke.de

8 · 90480 Nürnberg

Helga und Wipfelpilz“, Tel. Peter

Tiergartenrestaurant

(0911) Noventa 543 „Nuremberg 01 20 · Am · www.culinartheater.de

Tiergarten

Waldschänke

Helga und Peter Noventa · Am Tiergarten Fast Food“ 8 · 90480 · 90480 Bio, Nürnberg

Tiergartenrestaurant Waldschänke Nürnberg

www.tiergartenrestaurant-nuernberg-waldschaenke.de

Tel. (0911) 543 01 20 · www.culinartheater.de

in „Schmausenbuck Jones Taverne“ ein üppiges


Februar

Samstag, 23. Februar 2013, 15:00 Uhr

„Wer brütet denn da?“

Kontrolle der Nistkästen im Eibacher Forst

Treffpunkt: Infotafel des Aktionsbündnisses westlich der Schleuse Eibach, Wiener Str.

Referent: Kurt Wendl, Diplom-Biologe, BN-Ortsgruppe Südost

Mittwoch, 27. Februar 2013, 19:30 Uhr

Das Grüne Dach Europas

Der Naturfotograf Berndt Fischer stellt das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas

vor, das sich vom Fichtelgebirge bis zum Böhmerwald erstreckt.

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referent: Berndt Fischer, Naturfotograf Poxdorf

März

Freitag, 1. März 2013, 14:00 Uhr

Aufbau Krötenzaun Dutzendteich / Langwasserbach

Treffpunkt: Einmündung Otto-Ernst-Schweizer-Str. / Einmündung Große Straße

Leitung: Ludwig Wiedenhofer

Anmeldung und Info: 0911 / 45 76 06, w.doetsch@bund-naturschutz-nbg.de

Samstag, 2. März 2013, 10:00 Uhr

Aufbau Krötenzaun bei Greuth

Treffpunkt: Übergang Neuseser Str. / Ringelnatzstraße zwischen Katzwang und Kornburg

(Kreuzung am Boxerclub)

Leitung: Josef Büchl

Anmeldung und Info: 0911 / 45 76 06, w.doetsch@bund-naturschutz-nbg.de

Montag, 11. März 2013, 18:00 Uhr

Vorstellung des BN-Tierbeobachtungshauses

am Metthingweiher

Ort: Metthingweiher am Goldbach in Zabo

Treffpunkt: Metthingstraße am Weiher

Veranstalter: BN- Ortsgruppe Zabo/Gleißhammer

Mittwoch, 13. März 2013, 19:30 Uhr

Naturschätze in Franken

Höhepunkte der Exkursionen der letzten Jahre

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referenten: Ingrid Treutter und Rainer Edelmann, BN Vorstände

HEISSES

EISEN

METALLGESTALTUNG · MEISTERBETRIEB

R. EDELMANN · ERLENSTRASSE 36 · 90441 NÜRNBERG

TELEFON 09 11 / 5 19 72 7 - 3 · 01 71 / 3 64 18 23 · FAX 09 11 / 5 19 72 75

E-MAIL: EDELMANN@HEISSESEISEN.NET · WWW.HEISSESEISEN.NET

SCHWEISS- & SCHMIEDEARBEITEN · MODERNE ORNAMENTIK · TORE · GITTER

GELÄNDER · SKULPTUREN · LEUCHTEN · DÄCHER · BALKONE · TREPPEN


Samstag, 16. März 2013, 14:00 Uhr

Obstbaumschneidekurs

auf der BN-Streuobstwiese am Königshofer Weg

Referent: Oliver Schneider, 2. BN-Vorsitzender

Treffpunkt: Bushaltestelle Königshofer Weg

Veranstalter: BN-Ortsgruppe Eibach/Röthenbach

Samstag, 16. März, 15:00 Uhr

Naturkundliche Führung durch den Hummelsteiner

Park

Referent: Rainer Edelmann, BN-Vorstand

Treffpunkt: Ecke Normannenstr./Langobardenstr.

Dauer: ca. 2 Stunden

Seit langem kämpft der BUND Naturschutz für die Wiedereinrichtung

eines Artengartens. Als erster Schritt wurden 106 Gehölze

beschildert. Auf der Führung werden andere interessante Pflanzen

und Tiere erklärt. Mitzubringen: Fernglas

Mittwoch, 20. März 2013, 19:30 Uhr

Naturoase Reichswald?

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referent: Dr. Gerhard Brunner, Diplom-Biologe, Schwabach

Freitag, 22. März, 14:00 Uhr

Obstbaumschnitt in Kleingründlach

Treffpunkt: Bahnübergang Kleingründlacher Str., Ostseite

Ort: Streuobstwiese ca. 200 m nordöstlich des Treffpunkts

Leitung: Oliver Schneider, 2. BN-Vorsitzender

Die Kultkneipe in der Südstadt

mit schönem Biergarten

GulaschkanonenverleihGartengeräteverleih

Harsdörfferstr. 8

90478 Nürnberg

Pächter. G. Vizethum

Tel. 0911-464078 o. 0179-2358587

Öffnungszeiten 17 bis 24 Uhr,

im Sommer bis 23 Uhr


Schöpfungsgebete zum Erhalt des Bannwaldes

gegen die Nordanbindung

Samstag, 23. März 2013, 14:00 – ca. 17:00 Uhr

Was quakt denn da?

Amphibien-Bestimmungskurs für die Nürnberger Lurche

Referent: Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe

Ort: Laichgewässer bei Greuth

Treffpunkt: Übergang/Kreuzung Neuseser Str. / Ringelnatzstraße

zwischen Katzwang und Kornburg

Bestimmung und Abschluss: Bioland-„Holzhobelhof“

Greuth 1

Unkostenbeitrag: 5,- €

Etwa ein Dutzend verschiedener Lurche gibt es in Nürnberg, vom häufigen Grasfrosch bis zur

seltenen Gelbbauchunke. Das scheint nicht schwer, doch gerade im Getümmel der Laichgewässer

und der Amphibienzäune sind die Arten schwer zu unterscheiden. Der Bestimmungskurs

des BN macht fit für die Arbeit als „Krötenhelfer“.

Anmeldung: erforderlich bis 10. März 2013: 0911 / 45 76 06 oder w.doetsch@bundnaturschutz-nbg.de

Mitzubringen: festes Schuhwerk, wenn möglich Gummistiefel

April

Termine: jeweils Samstag, Schöpfungsgebete

30.03.2013 (Karsamstag),

25.05.2013 (mitten in den Pfingstferien),

27.07.2013, 28.09.2013, 30.11.2013

(Samstag vor dem 1. Advent)

Uhrzeit: jeweils 15:00 Uhr

Ort: Buchenbühl, Predigtstein am Kothbrunn graben,

an der alten Eiche ca. 200 Meter westlich des

Sportplatzes ASV Buchenbühl

Veranstalter: Nürnberger evangelisches Forum

für den Frieden (NEFF)

Aktionsbündnis „Nein zur Flughafennordanbindung!“

Samstag, 6. April 2013, 14:00 Uhr

Naturkundliche Führung „Mein lieber Biber“

Treffpunkt: Satzinger Mühle, Mögeldorf, Kirchenberg

Referentin: Susanne Krusche, Biberreferentin der BN-Kreisgruppe

Samstag, 6. April 2013, ab 14:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr

„Frühjahrsblüher rund um die Ziegellach“

Bestimmungskurs für Botanik-Einsteiger

Treffpunkt: Beginn des BN-Waldlehrpfades, Parkplatz an den

Bahngleisen der Gräfenbergbahn, Übergang Ziegelsteinstr./

Kalchreuther Str. / Buchenbühler Weg

ÖPNV: Bushaltestelle „Buchenbühler Weg“ der Linie 21

Leitung: Jan Simon Vandeven, BN-Ortsgruppe Ziegelstein/

Buchenbühl

Mitzubringen: wenn möglich Bestimmungsbuch, z.B. Schmeil-

Fitschen

Anmeldung: erforderlich unter 0911 / 45 76 06 oder unter

jsv109@gmx.de


Samstag, 13. April 2013, ab 14:00 Uhr

„Wo Lurchi laicht!“: Kinder- und Familienführung zu den

Krötentümpeln im Volkspark

Ort: BN-Biotop im westlichen Volkspark

Treffpunkt: Nordende der Braille-Straße am Volkspark Marienberg

Referenten: Leonie Atzl & Timo Zippelius (Freiwilliges Ökologisches Jahr FÖJ)

Samstag, 13. April 2013, ab 14: 00 Uhr

Hofgärtchen Einweihungsfeier

mit Pflanzentauschbörse

Wir eröffnen in einem Altstadtinnenhof einen kostenlosen Garten für Jedermann. Bei der Feier

wollen wir Ihnen diese Oase in der Innenstadt vorstellen und Sie zum Mitmachen einladen.

Für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt sein.

Treffpunkt/Ort: Eingang Ecke Judengasse/ Heugässchen, Nähe Theresienplatz

Ansprechpartner: Ingrid Treutter, BN-Vorstand

Sonntag, 14. April 2013

Adonisröschen-Führung

Treffpunkt: Hauptbahnhof Infopunkt 8.50 Uhr, Abfahrt 9.05 Uhr

Referent Rainer Edelmann, BN Vorstand

Von Bad Windsheim geht es zu den Külsheimer Gipshügeln mit

ihrer Steppenvegetation wie den Frühlingsadonisröschen und

dann zur Mittagseinkehr nach Oberntief. Auf dem Rückweg

führt die Wanderung zum einzigen ursprünglichen Vorkommen

der kleinen Traubenhyazinthe ins Gräfholz und dann nach Bad

Windsheim.

Samstag, 20. April 2013, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Pflanzenbörse der BN Ortsgruppe Zabo/Gleißhammer

Ort: Johann-Adam-Reitenspieß-Platz

Der BUND Naturschutz, Ortsgruppe Zabo/Gleißhammer möchte allen Pflanzenliebhabern

ein Forum bieten, an dem man Pflanzen tauschen, erhalten oder verschenken kann. Sie

finden dort: Stauden, Kübelpflanzen, Kräuter, Blumen, Gemüsepflanzen, Sträucher, Samen

und Blumenzwiebeln.

ÖPNV-Anbindung: Bus 43 Zabo Mitte

Ansprechpartnerin: Bettina Uteschil, Vorsitzende der BN-Ortsgruppe Zabo/Gleißhammer

Kosten: Pflanzen werden gegen eine Spende abgegeben

Sonntag, 21. April 2013, 9:00 Uhr

Vogelstimmenwanderung rund um den Schmausenbuck

Treffpunkt: Eingang Tiergarten

Referent: Joachim Schreiner, Diplom-Biologe, BN-Ortsgruppe Langwasser

Dauer: ca. 2 Stunden

Mittwoch, 24. April 2013, 19:00 Uhr

Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe

Ort: Gaststätte Gutmann am Dutzendteich

Freitag, 26. April 2013, 15:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr.

2. Bayerischer Naturschutztag in Nürnberg

Ort: historischer Rathaussaal

Gemeinsames Abendessen: Eckstein, Café Zeitlos

Organisation: BUND Naturschutz, Landesfachgeschäftsstelle Nürnberg


Samstag, 27. April 2013, 16:00 Uhr

Naturkundliche Führung Hummelsteiner Park

Referent: Rainer Edelmann, BN Vorstand

Treffpunkt: Ecke Normannenstr./Langobardenstr.

Dauer: ca. 2 Stunden

Seit langem kämpft der BUND Naturschutz für die Wiedereinrichtung eines Artengartens. Als

erster Schritt wurden 106 Gehölze beschildert.

Auf der Führung werden andere interessante Pflanzen und Tiere erklärt.

Mitzubringen: Fernglas

Mai

Mittwoch, 1. Mai 2013, 17:30 Uhr

Führung: Vögel im Volkspark Dutzendteich

Treffpunkt: Eingang Campingplatz, Nähe Große Straße

Referent: Joachim Schreiner, Diplom-Biologe, BN-Ortsgruppe Langwasser

Dauer: ca. 2 Stunden

Samstag, den 4. Mai 2013, 16:00 Uhr

Hummel- und Baumscheiben-Exkursion

Referenten: Dominik Kischka, Alexander Grimm und Rainer

Edelmann, BN Vorstand

am Humboldtplatz Ecke Hummelsteiner Weg

Rainer Edelmann betreut 10 Baumscheiben in der Humboldtstraße.

Bei der Führung wird gezeigt, wie jeder Bürger mit relativ

wenig Aufwand mitten in der Stadt Lebensräume für Tiere wie z.B. Hummeln schaffen kann.

Zahlreiche Pflanzen werden vorgestellt wie Ochsen- und Hundszunge, Estragon, Eberraute,

Herzgespann, Seidelbast usw. Die beiden Hummelfreunde Alexander Grimm und Dominik

Kischka erklären die vorkommenden Arten und ihre Lebensweise und ihre Ansprüche.

Samstag, 4. Mai 2013, ab 13:00 bis ca. 15:00 Uhr

Pflanzentauschbörse Ziegelstein

Ort: Kulturladen Ziegelstein, Ziegelsteinstraße 104

ÖPNV: U-Bahn Ziegelstein

Getauscht und verschenkt werden kann alles, was

grün ist:

Stauden, Kräuter, Gemüse, Zimmerpflanzen,

Sträucher, Bäume, Samen...

Außerdem gibt es Informationen rund um den Torfabbau

und Tipps für torffreies Gärtnern!

Die Veranstaltung findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Veranstalter: BUND Naturschutz Ortsgruppe Ziegelstein / Buchenbühl

Samstag, den 4. Mai 2013, 14:00 Uhr

Naturkundliche Führung: Biotop an der Bahn

im Rahmen der AGENDA 21

Ort: Bahnhofswäldchen Eibach

Treffpunkt: Infotafel am Bahnhof Eibach, Werkvolkstraße

Referent: Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe

Sonntag, 5. Mai 2013

Naturkundliche Führung: Karlstädter Artenrausch

Referent: Rainer Edelmann, BN Vorstand

Treffpunkt: 7:50 Uhr Hauptbahnhof Infopunkt Abfahrt 8.05 Uhr. Ganztagestour

Die südexponierten Muschelkalkhänge bieten eine für Mitteleuropa ungewöhnliche Arten-


vielfalt mit grauem- und Apeninnen-Sonnenröschen, Diptam, aufrechter Waldrebe usw.

Nur hier gibt es die Faserschirm-Erdseggen Pflanzengemeinschaft. Mittagseinkehr in der

Falteshütte ist geplant.

Fernglas mitbringen!

Sonntag, 5. Mai 2013

Tag der offenen Tür im Knoblauchsland

mit BN-Infostand

Nähere Informationen: 0911 / 45 76 06

Juni

Freitag, 17. Mai 2013, 15:00 – ca. 17:00 Uhr

Umweltforschung live:

Kartierung der Sand-Biotope bei Kornburg

Leitung: Viola Gburek, Diplom-Biologin

Treffpunkt: Bushaltestelle „Kornburg Schleife“ der Linie 51, Biotopfläche

ist am westlichen Ende der Straße „An der Autobahn“

Orte: BN-Biotope am Südende der Venezianer Str. und in Verlängerung

der Keilstraße

Samstag, 25. Mai 2013, 14:00 Uhr

Einweihung der neuen Biotopfläche in

Kornburg mit kleiner Führung

Ort: Biotopfläche im Südwesten von Kornburg in Verlängerung der

Keilstraße

Treffpunkt: Wegkreuz am Ende der Keilstraße, Ecke Borchertstraße

Ansprechpartner & nähere Informationen: Wolfgang Dötsch, Tel. 0911

45 76 06, w.doetsch@bund-naturschutz-nbg.de

Samstag, 1. Juni 2013, 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Rosa, Pink und Blau – die Farben der Heide

Pflanzen-Bestimmungskurs für Einsteiger

auf den Kornburger Heideflächen

Referent: Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe

Treffpunkt: Wegkreuz am Ende der Keilstraße, Ecke Borchertstraße

Mitzubringen:

• soweit vorhanden Pflanzenbestimmungsbuch; Lupe, Pinzette

• festes Schuhwerk, Sitzkissen/Isomatte

Anmeldung erforderlich bis 25. Mai 2013: 0911 / 45 76 06 oder w.doetsch@bund-naturschutznbg.de

Sonntag, 2. Juni 2013, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Sanddünen-Picknick

Pflege und Picknick auf der eiszeitlichen

Düne im Erlenstegener Forst

Treffpunkt/Ort: auf der Düne (Koordinaten: 49.488117,11.136553

- Ortsunkundige bei 0911 35 55 05 melden)

ÖPNV-Anbindung: Linie 46 Martha-Maria-Krankenhaus oder Line

22 Nordostpark, dann ca. 1 km

Ansprechpartnerin: Karin Krämer, Tel. 0911 35 15 68

Mitzubringen: Arbeitshandschuhe, Gartenschere o.Ä., Sonnenschutz,

Picknick

Veranstalter: BN-Ortsgruppe Nord-Ost-Stadt


Donnerstag, 6. bis Sonntag, 9. Juni

Abenteuer Stadtnatur

Veranstaltungen zum

Tag der Biodiversität

Schwerpunktthema Bienen

Mittwoch, 5. Juni 2013, 19:30 Uhr

Nichts sticht besser

Wildbienen und Hummeln unserer fränkischen Heimat

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten

Referent: Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe, Geschäftsführer BN Nürnberg

Der Vortrag stellt die wichtigsten Gruppen mit ihren faszinierenden Anpassungen vor.

Freitag 7. Juni 2013, 14:00 Uhr,

Wilder Waldtag

für Kinder (etwa 5-10 Jahre) und Familien

Ein Stück echten Wald erkunden: Baum- und Pflanzenrallye; schauen, wie die Vögel

wohnen; Spiele mit Holz und Bäumen; kleine Überraschungen

Dauer: 2 - 3 Stunden

Treffpunkt: Nürnberg-Kornburg, Sportplatz TSV, Kellermannstraße (von dort zum

Wäldchen Nordostrand Kornburg)

Buslinie 51/651 Haltestelle Kornburg Nord, oder 62 Kornburg Mitte (kurzer Fußweg)

Veranstalter: Ortsgruppe Nürnberger Süden

Mitzubringen: unempfindliche Kleidung, Zecken- und Sonnenschutz

Samstag, 8. Juni 2013, 15:00 Uhr

Brachflächen an der Brunecker Straße

Referent: Rainer Edelmann, BN Vorstand

beim U-Bahnhof Hasenbuck, oben an der Ecke

Ingolstädter Str./ Nerzstr.

Überraschende Artenvielfalt begegnet uns auf den

seit Jahren brachliegenden Flächen. Im Frühsommer

findet man dort z.B. die Sandschaumkresse.

Samstag, 8. Juni 2013, 15:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Naturkundlicher Spaziergang am Kothbrunngraben

Die geplante Nordanbindung und ihre Folgen live vor Ort erleben

Der Kothbrunngraben in der Nähe von Buchenbühl ist einer der wenigen Bäche im

Nürnberger Stadtgebiet, der noch relativ frei und unverbaut fließen darf. Dafür ist er

von der geplanten Nordanbindung zum Flughafen bedroht, deren Trasse seinen Verlauf

kreuzen würde. Auf einem Spaziergang entlang des Grabens werden Naturschönheiten

in Wald und Graben sowie die Auswirkungen der Nordanbindung für dieses beliebte

Naherholungsgebiet vorgestellt.

Treffpunkt: am Sportheim des ASV Buchenbühl, Wildenfelsweg 9

ÖPNV-Anbindung: Buslinie 21, Haltestelle „Nuschelbergweg“

Referentin: Viola Gburek, Diplom-Biologin

Mitzubringen: feste Schuhe

Veranstalter: Ortsgruppe Ziegelstein/Buchenbühl

Sonntag, 9. Juni 2013, 12:50 Uhr

Familienwanderung durch den Eibacher Forst

Referent: Markus Ganserer, Dipl.-Ing. für Wald und Forstwirtschaft

Treffpunkt: Bahnhof Reichelsdorf

Dauer: ca. 3,5 h

Veranstalter: Deutsche Wanderjugend im Fränkischen Albverein e.V. & Aktionsbündnis

Eibacher Forst


Sonntag, 9. Juni 2013

Fahrradführung:

Wo Krieg geübt wurde singt jetzt die Lerche!

Referenten:

Birgitta Meyer, Friedensmuseum Nürnberg

Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe

1632 war der Hainberg Teil von Wallensteins Lager. Später übte dort Bundeswehr

und US-Militär. Seit 1995 ist der Hainberg (213 ha) Naturschutzgebiet und Teil der

fränkischen SandAchse. Viele Spezialisten, wie Heidelerche, Ödlandschrecke oder

Sandgrasnelke haben hier eines ihrer letzten Rückzugsgebiete. Wir machen einen

naturkundlichen und historischen Ausflug in Nürnbergs Südwesten!

Treffpunkt 1: 13:00 Uhr Start der Fahrradgruppe am Biergarten Villa Leon der Hochbunker

Hohe Marter wird gestreift, dort Halt

Treffpunkt 2: 14:00 Uhr Ankunft Hainbergsteg (Neumühlweg)

Schautafel am Westufer

Führung durch das Naturschutzgebiet, ca. 2 Stunden

16:00 Angebot einer gemeinsamen Rückfahrt.

Veranstalter: BUND Naturschutz Nürnberg

Sonntag, 9. Juni 2013, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Tag der offenen Tür Zeidlerverein Kloster Pillenreuth

mit BN-Infostand zu den Themen Gentechnik, Ortsgruppen Nürnberger Süden & Eibach/

Röthenbach, Eibacher Forst

Ort: Lehrbienenstand Nähe Barlachstraße in Pillenreuth, Ausschilderung folgen!

Mittwoch, 12. Juni 2013, ab 16:00 Uhr

Biotopmahd unterhalb Valznerweiher mit Sensenmähkurs

Treffpunkt: BN-Biotop am Forstweg ca. 100 m westlich des Valznerweihers

Referent: Ludwig Wiedenhofer

Leitung: Bettina Uteschil, BN-Ortsgruppe Zabo/Gleißhammer

Veranstalter: BN-Ortsgruppe Zabo

Mittwoch, 12. Juni 2013, 19:30 Uhr

Bienen im Bauch – über die Renaissance der Volkskunst

der Figurenbeuten

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten

Referentin: Birgit Maria Jönsson, Bildhauerin für Bienen, Nürnberg

Freitag, 21. Juni 2013, 16:00 Uhr

Mein lieber Biber

Naturkundliche Führung zu Europas größtem Nagetier

Referent: Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe

Treffpunkt: U-Bahnaufgang Wöhrder Wiese, Südausgang bei der Insel

Veranstalter: BN-Ortsgruppe Nord-Ost-Stadt

Samstag, 22. Juni 2013, ab 10:00 Uhr

„Kehrd Wärd“ im BN-Biotop Krottenbach

Treffpunkt: Infotafel an der Drahtzieherstraße am nördlichen Ortsende von Mühlhof

Mitzubringen: feste Schuhe, Arbeitshandschuhe

Leitung: Wolfgang Janeck

Samstag, 22. Juni 2013, 14:00 – 17:00 Uhr

Seminar: Pelzige Brummer

Heimische Hummeln schützen, fördern und züchten

Referenten: Dominik Kischka und Alexander Grimm

Ort: Buchenschlag 127, Nürnberg Gartenstadt, Straßenbahn 5, Haltestelle Finkenbrunn

Anmeldung erforderlich: Dominik Kischka, Tel. 0911 - 480 22 99, hummel.dominik@gmx.de


Samstag, 22. Juni 2013, 14:00 bis ca. 17:00 Uhr

Wiesenfest Ziegelstein mit Ponyreiten

Neben Informationen über unser Biotop und die dort vorkommenden Tiere und Pflanzen gibt

es Kaffee und Kuchen und für die Kinder Ponyreiten.

Die Teilnahme ist kostenlos, über Spenden würden wir uns sehr freuen!

Ort: Heidefläche an der Neuwieder Straße, in der Nähe des Übergangs der Gräfenbergbahn

Richtung Buchenbühl (Einmündung Ziegelsteinstraße/Buchenbühler Weg)

Veranstalter: BN-Ortsgruppe Ziegelstein/Buchenbühl

Donnerstag, 27. Juni 2013, 16.15 – 17.45 Uhr

Maria Sibylla Merian und ihre Nürnberger Zeit

Ihre Familie, ihr Haus, ihr Garten und ihre Freunde

1670 kam diese begabte Blumenmalerin und Kupferstecherin mit ihrem Nürnberger Ehemann,

Johann Andreas Graff, und einer kleinen Tochter nach Nürnberg. Als „Maria Sibylla Graffin“

sammelte sie Raupen und Schmetterlinge. Mit Hilfe ihres Ehemannes wurden ihre Entdeckungen

in Kupfer gestochen und in zwei Aufsehen erregenden Büchern in Nürnberg

zusammengestellt. Die Eröffnung des „Maria-Sibylla-Merian-Gartens“, dessen genaue Lage

2012 wieder entdeckt wurde, ist Anlass, um an die Nürnberger Jahre der großen Künstlerin

und Naturforscherin zu erinnern.

Treffpunkt: Albrecht-Dürer-Platz beim Dürer-Denkmal

Referentin: Margot Lölhöffel

Freitag 28. Juni 2013, 14:00 Uhr

Ein Tag im Sand

Für Kinder (etwa 5-10 Jahre) und Familien

Bunte Sandflächen rund um Kornburg mit seltenen Blüten und kleinen Hüpfern erforschen;

im Sand tollen und wühlen und seine Geheimnisse entdecken; kleine Kunstwerke produzieren

Dauer: 2 - 3 Stunden

Treffpunkt: Nürnberg-Kornburg, P+R Parkplatz/Busendhaltestelle

Buslinie 51/651 oder 62 Haltestelle Kornburg Schleife

Veranstalter: Ortsgruppe Nürnberger Süden

Mitzubringen: unempfindliche Kleidung, Zecken- und Sonnenschutz

Samstag, 29. Juni, 16:00 Uhr

Führung durch den Hofgarten

Ort: Hofgarten, Eingang Ecke Judengasse/ Heugässchen, Nähe Theresienplatz

Referentin: Ingrid Treutter, BN-Vorstand

Seit Anfang des Jahres hat der BUND Naturschutz in der Altstadt einen „Jedermanngarten“

angelegt. Es wird erklärt, wie der Garten aufgebaut wurde, wie man mitmachen kann und

was dort wächst.

Sonntag, 30. Juni

Naturkundliche Führung: Kissinger Heide

Referent: Rainer Edelmann, BN-Vorstand

Treffpunkt: Hauptbahnhof Infopunkt 7:00 Uhr, Abfahrt 7. 18 Uhr

Ganztagesexkursion

Südlich von Augsburg zeigen sich auf kleinem Raum zahlreiche

Arten in der Lechaue, wie Siegwurz, Hummelragwurz usw.. Sogar

eine Badegelegenheit zum Abkühlen und ein Restaurant für die

Mittagseinkehr sind vorhanden.

Mitzubringen: Fernglas und Badesachen

Neu! Im Rahmen seines umweltpädagogischen Programms Sehnsucht Wildnis bietet

die Kreisgruppe Nürnberg ab sofort auch die Gestaltung von Kindergeburtstagen

an. Anfragen beantworten unsere Geschäftsstellen-Mitarbeiter unter 0911-457606


Heilkräutergarten Hallertor

Regelmäßige Vorstellung und

Pflege

Treffpunkt: jeden Freitag,

16:00 – 18:00 Uhr

Zu den Terminen stehen interessierten

Besuchern kompetente Ansprechpartner zur

Verfügung.

Allgemeine Öffnungszeiten:

1. April bis zum 31. Oktober in der Zeit von

08.00 bis 20.00 Uhr

Juli

Freitag 5. Juli 2013,17:00 Uhr

Biotope im Nürnberger Süden –

informative Radtour mit Überraschungen

Das Ungewöhnliche liegt direkt vor der Haustür: blühende Sandflächen, außergewöhnliche

Vegetation, Krötenweiher; historische Streiflichter und aktuelle Fragen der Landschaftsgestaltung

lockere kurze Radtour, auch für Familien mit Kindern geeignet

Dauer: 2 - 3 Stunden

Nürnberg-Kornburg, Sportplatz TSV, Kellermannstraße

Buslinie 51/651 Haltestelle Kornburg Nord, oder 62 Kornburg Mitte

Veranstalter: Ortsgruppe Nürnberger Süden

Samstag, 6. Juli, 13:00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Die Wasserwelt am Wernloch

Unter der fachkundigen Leitung des Dipl.-Biologen Wolfgang Dötsch geht es zum Erforschen

der Wasserwelt zu den Teichen am Wernloch. Mit Keschern, Lupen und Wannen ausgestattet,

werden die eigenartigsten Tiere aus dem Wasser geholt und bestimmt.

Natürlich gibt es viele Informationen über die gefundenen Wasserlebewesen. Ein spannender

Nachmittag ist sicher!

Treffpunkt: Wasserhäuschen an der Alten Nürnberger Str.

Kosten: BN-Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder 5,- €

Veranstalter: BN-Ortsgruppe Wendelstein

Sonntag, 7. Juli 2013, 15:00 Uhr

Führung durch den BN-Heilkräutergarten am Hallertor

Welche Pflanze hat Achilles, der Held des trojanischen Krieges, zur Wundheilung verwendet?

Welche Pflanze verwenden die peruanischen Ureinwohner gegen Infektionskrankheiten?

Welche Pflanze hilft bei Knollenblätterpilzvergiftung? Eine kurze Führung zum Kennenlernen

des Heilkräutergartens gibt Aufschluss.

Treffpunkt: Bushaltestelle Hallertor

Referentin: Kazumi Nakayama, BN-Vorstand

Sonntag, 14. Juli

Naturkundliche Führung:

Trockenrasen bei Schönhofen an der Schwarzen Laber

Referent Rainer Edelmann, BN Vorstand

Treffpunkt: 8:00 Uhr Hauptbahnhof, Infopunkt, Abfahrt 8.17 Uhr Ganztagesexkursion

Mittagseinkehr in Eilsbrunn. Auf Riffkalken und Wegrändern kommen viele seltene und

farbenfrohe Arten vor, wie Hainwachtelweizen, kleine Wachsblume, Igelsame, Esparsetten-

Widderchen usw.

Mitzubringen: Fernglas


Samstag, 20. Juli, ab 14:00 Uhr

Stadtteilfest Röthenbach mit Infostand der BN-Ortsgruppe

Ort: Röthenbacher Hauptstraße vor dem Kulturladen

Samstag, 20. Juli bis Sonntag, 21. Juli

Reichswaldfest am Schmausenbuck

Veranstalter: BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Samstag, 20. Juli 2013, 13:00 Uhr

Naturkundliche Führung für langjährige Mitglieder im

Rahmen des Reichswaldfestes

Treffpunkt: Tiergarten-Haupteingang

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Verlauf: leichter Weg, Rückkehr zum Tiergarten oder nach Wunsch zum Reichswaldfest

Referent: Dr. Otto Heimbucher, 2. Vorsitzender

Sonntag, 21. Juli 2013, 13:00 Uhr

Wilderer, Räuber und Soldaten – Mordsgeschichten

aus dem Reichswald

Der Reichswald als beschauliches Wanderparadies ist eine ganz neue Vorstellung.

Jahrhunderte lang prägte der zähe Kampf um Holz und Wild das Verhältnis zwischen

Bürgern, Adeligen und Förstern. Oft wurde der Konflikt nicht nur mit Worten ausgefochten.

Uralte Sühnekreuze zeugen noch heute vom Ort schauerlicher Bluttaten.

Referent: Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe

Treffpunkt: Aussichtsturm Schmausenbuck

Freitag 26. Juli 2013, 14:00 Uhr

Auf, unter, im und am Wasser

für Kinder (etwa 5-10 Jahre) und Familien

Quaken, Rudern, Blubbern, Gluckern: am kleinen Weiher lebende Tier- und Pflanzenarten

erkunden; große Wasserlupen bauen, Wassergeräusche, Wassertest, Wasser-Bar

Dauer: 2 - 3 Stunden

Treffpunkt: Buslinie 62 Haltestelle „Greuth“, etwa 5 Minuten Fußweg Richtung Kornburg

Nürnberg-Greuth, Krötenweiher am Boxerclub

Veranstalter: Ortsgruppe Nürnberger Süden

Mitzubringen: unempfindliche Kleidung, möglichst Gummistiefel, Zeckenschutz, kleines

Handtuch

August

Montag, 12. August bis Freitag 16. August, 14:00 – 17:00 Uhr

Expedition ins BN Biotop im Marienbergpark

Ferienprogramm im Volkspark Marienberg

(im Rahmen des städtischen Ferienprogramms)

Montag, 12. August

Warum ein Biotop?

Erkunden des ganzen Geländes mit den verschiedenen Lebensräumen, Unterschiede

herausfinden

Dienstag, 13. August

Biotop-Pflege

Birken fällen, Reisig für Besen und Stämme für Tippi vorbereiten

Mittwoch, 14. August

Freude nicht nur für Tiere und Pflanzen

Besen binden, Tipi bauen, Höhlen bauen


Donnerstag, 15. August

Schmetterling flieg!

Blumenwiese, Schmetterlinge, Wildbienen, aus Ton und Schilf Wildbienenhäuschen

und -rollen bauen

Freitag , 16. August

Wer erzählt denn da?

Theater spielen aus den Themen der Woche

Jeden Tag gibt es eine gemeinsame Pause, in der ein Märchen zu dem jeweiligen

Thema erzählt wird.

Unkostenbeitrag: 5,- € pro Tag,

Treffpunkt: jeweils Zugang zum Park am Nordende der Braillestraße

Referentinnen:

• Heide Werner, Umweltpädagogin, Nürnberg

• Marie Fengler, Diplom-Biologin, Fürth

• Cornelia Rotter, Umweltpädagogin Nürnberg

September

Freitag, 13. bis Sonntag 15. September 2013

Die Stadt(ver)führungen

Unter dem Motto „Großstadtsinfonien“

Freitag, 13. September 2013, 15:00 Uhr und

Samstag, 14. September 2013, 14:00 Uhr

Wald-und-Wiesen-Symphonie

Referent: André Winkel, BN-Geschäftsführer

Treffpunkt: Ehrenhalle im Luitpoldhain

Ein musikalisch-botanisch-architektonischer Spaziergang von Beethoven bis Messiaen,

zwischen Linden und Eichen.

„Wie duftet doch der Flieder…“ So beginnt der Nürnberger Schuster-Poet Hans Sachs

in Richard Wagners Meistersingern seinen berühmten Monolog zu Beginn des zweiten

Akts. Dieses subtile Highlight ist kein Einzelfall. Es gibt vielfältige Beziehungen zwischen

Natur und Musik. Da ist es naheliegend, das Umfeld zwischen Meistersinger-Halle und

Luitpoldhain einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Freitag, 13. September 2013, 16:00 und 18:00 Uhr

Sinfonie der Düfte –

im BN-Heilkräutergarten Hallertor

Referent: Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe

Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle „Hallertor“, Ostseite

Thymian, Oregano, Salbei & Co – sie alle haben einen typischen Geruch. Im Spätsommer

wuchern die aromatischen Stauden und Kräuter im BN-Heilkräutergarten an der Stadtmauer.

Der BN will auf einer kurzen Führung duftende Pflanzen mit ihrer Heilwirkung

und Geschichte vorstellen.

Freitag, 13. September 2013, 16:00 und 17:00 Uhr

Naturschätze am Dutzendteich

Referent: Günther Raß, 1. Vorsitzender

Treffpunkt: BN-Infotafel am Dutzendteich vor der

Gaststätte Gutmann (Bayernstraße)

Der Volkspark ist nicht nur Ort großer Konzerte.

Trotz musikalischer Großereignisse hat sich rund um

Nürnbergs größtes Stillgewässer eine seltene Fauna

und Flora eingestellt. Spaziergänger begleitet zu

mancher Jahreszeit ein virtuoses Konzert aus Frosch- und Vogelstimmen.


Freitag, 13. September 2013, 17:00Uhr und 18:00 Uhr

Biberführung Wöhrder Wiese

Referentin: Marie Fengler, Diplom-Biologin

Treffpunkt: Wöhrder Wiese (U-Bahn-Ausgang Wöhrder Wiese, auf der Holzbrücke)

Besuch bei Familie Biber: Seit der Biber in Nürnberg wieder heimisch geworden ist, kann

man an der Pegnitz jede Menge Spuren wie gefällte Bäume und angenagte Äste des

scheuen Nagers finden. Der BUND Naturschutz stellt Groß und Klein die Lebensweise

der imposanten Tiere vor.

Samstag, 14. September 2013, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr

Stadtverführungen im Hummelsteiner Park

Referent: Rainer Edelmann, BN Vorstand

Treffpunkt: Ecke Langobardenstr./Normannenstr.

Dauer: jeweils 1,75 Stunden

Hier erlebt man schon jetzt oft eine Symphonie von zahlreichen Vögeln und Pflanzen.

Mit seiner Pfeifkunst versucht das der Referent noch abzurunden.

Seit langem kämpft der BUND Naturschutz für die Wiedereinrichtung eines Artengartens.

Als erster Schritt wurden 106 Gehölze beschildert.

Auf der Führung werden andere interessante Pflanzen und Tiere erklärt. Fernglas mitbringen!

Samstag, 14.September um 11:00 Uhr und 12:30 Uhr

Ungeahnte Aussichten vom Silberbuck

Referent: Oliver Schneider, 2. BN-Vorsitzender

Treffpunkt: U-Bahnstation Bauernfeindstraße

Dauer: jeweils 1 Stunde

Selbst vielen Nürnbergern ist nicht bekannt, welch tolles Bild sich dem „Gipfelbezwinger“

des Silberbucks neben der Messe bietet.

Neben dem Blick von Süden auf Nürnberg wird auf die Geschichte dieses künstlichen

Berges und auf die Botanik am Wegesrand eingegangen.

Sonntag, 15. September 2013, 15:00 und 16:00 Uhr

Stadtpark Nürnberg – Ort der Ruhe

Referent: Dipl.-Ing. Uwe Kaiser

Treffpunkt: Neptunbrunnen im Stadtpark

Uwe Kaiser zeigt auf seiner Führung fremdländische Gehölze, erklärt deren Herkunft

und gibt Anmerkungen zur Verwendung und Bestimmung.

Freitag 20. September 2013, 17:00 Uhr

Herbstwanderung im Nürnberger Süden

Wald, Vegetation, historische Steinbrüche

bei Worzeldorf

Kleiner informativer Rundgang am Glasersberg durch Geologie

und Nürnberger Stadtgeschichte

Dauer: 2 - 3 Stunden

Treffpunkt: Nürnberg-Worzeldorf, Schwanstetter Straße,

Parkplatz Steinbruch (von Worzeldorf kommend stadteinwärts

nach Ortsausgang rechts bei Firmentafel zum Parkplatz

Steinbruch hoch)

Buslinie 51/651 und 52 Haltestelle Worzeldorfer Hauptstraße

Veranstalter: Ortsgruppe Nürnberger Süden

Verlauf/Ausrüstung: leichte Wanderung, feste Schuhe

Samstag, 21. September, 14:00 – ca. 18:00 Uhr

Obstwiesenfest Eibach

Ort: Streuobstwiese am Königshofer Weg in Eibach

ÖPNV: Bushaltestelle „Königshofer Weg“, Eibacher Hauptstraße


• Obstsaftpressen aus frischen Biotopäpfeln

• Kaffee & Obstkuchen

• Kinderprogramm – Wilhelm Tells lustiges Apfelschießen

15:00 Uhr

Obstbaumschneidekurs

Leitung: Oliver Schneider, 2. BN-Vorsitzender

Sonntag, 22. September 2013

Naturkundliche Führung: Ankatal und Andreaskirche

Referenten: Ingrid Treutter und Rainer Edelmann, BN Vorstände

Treffpunkt: Hauptbahnhof Infopunkt 8.:50 Uhr, Abfahrt 9:05 Uhr, Ganztagestour

Durch das moosbewachsene Ankatal geht es über die Höhle „Andreaskirche“ nach Gerhelm

zur Mittagseinkehr. Über Dolomitkuppen laufen wir nach Velden. Fernglas, Lupe und Pilzsammelbehälter

mitbringen.

Mittwoch, 25. September 2012, 19:30 Uhr

„Ein Funkturm steht im Walde und strahlt ganz stumm“

Aktuelle Gefahren des Mobilfunks

Referent: Franz Stryz, BUND Naturschutz Nürnberg

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten

Samstag, 28. September 2013, von 13.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Sensenmähkurs Wendelstein

Biotoppflege mit der

Sense

Die Bauernwiese an der alten Nürnberger

Straße kommt unter die Sense: der

BN-Sensenexperte Ludwig Wiedenhofer

erklärt die Grundlagen des Sensen, inkl.

Dengeln und Wetzen. Die regelmäßige

Mahd einer Feuchtwiese ist wichtig,

damit ein artenreicher Pflanzenbestand

entstehen kann, der eine vielfältige Tierwelt

mit sich zieht. Lassen Sie sich anstecken vom gemeinsamen Spaß an dieser nützlichen,

körperlichen Muskelarbeit.

Brotzeit, Kaffee und Kuchen helfen beim Regenerieren. Sensen sind vorhanden. Eigene Sensen

soweit vorhanden bitte mitbringen.

Referent: Ludwig Wiedenhofer


Oktober

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 19:30 Uhr

Gibt es bei Ihrer Zentralheizung noch Einsparmöglichkeiten?

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referent: Heinz Horbaschek, Dipl. Ing. FH, Erlangen

Freitag, 4. Oktober 2013, 17:00 Uhr

Pflege und Vorstellung der BN-Orchideenwiese in Langwasser

Treffpunkt: Freileitungs-Trasse ca. 100 m westlich der Einmündung Breslauer / Regensburger

Straße (Parkmöglichkeiten)

Leitung: Richard Stry, BN-Ortsgruppe Langwasser

Veranstalter: BN-Ortsgruppe Langwasser

Samstag, 5. Oktober, 10:00 Uhr

Mahd, Ernte und Pflege der Streuobstbäume

in Reutles & Sensenmähkurs

Leitung: Oliver Schneider, 2. Vorsitzender

Treffpunkt: für Ortsunkundige „Boxdorf Nord“ Bushaltestelle der

Linien 28, 29, 30, für Ortskundige im Biotop

Referent: Ludwig Wiedenhofer, Arbeitskreis Naturschutz

Samstag, 12. Oktober 2013, 19:00 Uhr

Festveranstaltung 50 Jahre

BUND Naturschutz Nürnberg

Ort: Gaststätte Gutmann am Dutzendteich

Nähere Infos: Tagespresse, BN-Homepage und Wochensegler

Samstag, 12. Oktober, 10:30 – 15:00 Uhr

„Natur als gemeinsame Heimat“

4. Umweltaktionstag der Religionen

Treffpunkt: BN-Biotop am Südende der Venezianer Str. in Kornburg

Veranstalter: christliche und muslimische Gemeinden der Südstadt

BUND Naturschutz Nürnberg

Fast mediterran wirkt die blumenbunte Heidefläche des Bundes Naturschutz bei Kornburg

mit ihren Schmetterlingen und den laut schnarrenden Heuschrecken. Tatsächlich haben viele

Pflanzen und Tiere ihre Heimat im Mittelmeerraum bis weit in die Türkei.

Grund genug hier den 4. Umweltaktionstag der Religionen durchzuführen und die geschützte

Biotopfläche gemeinsam zu pflegen. Picknick und Kinderprogramm machen den Aktionstag

auch wieder für Familien geeignet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Samstag, 19. Oktober, 10:00 Uhr

Gehölzschnitt und Ernte Streuobstwiese

Kleingründlach

Treffpunkt: Bahnübergang Kleingründlacher Str., Ostseite

Ort: Streuobstwiese ca. 200 m nordöstlich des Treffpunkts

Leitung: Oliver Schneider, 2. Vorsitzender

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 19:30 Uhr

Wunderwelt Sand

Bizarre Sandbiotope rund um Nürnberg

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referent: Artur Lampmann, BN-Vorstand


November

Mittwoch, 6. November 2013, 19:30 Uhr

Räuberwald Spessart

Zwischen Ausbeutung und Urwald

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referent: Dr. Ralf Straußberger, Wald- und Jagdreferent BUND Naturschutz

Samstag, 9. November 2013, 10:00 Uhr

„Hilfe für Knoblauchkröten“

Pflege der Ufergehölze im Volkspark

Marienberg

Treffpunkt: BN-Biotop im westlichen Volkspark Marienberg ca.

100 m südwestlich des großen Weihers

Leitung: Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe

Mittwoch, 13. November 2013, 19:30 Uhr

Mein Freund der Stadtbaum …

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referent: André Winkel, Dipl.-Ing. (FH), MA, BN-Geschäftsführer

Mittwoch, 20. November 2013, 19:30 Uhr

Der Biber – Garant der Artenvielfalt

an Gewässern

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referent: Ulrich Meßlinger, Diplom-Biologe, Büro für

Naturschutzplanung und ökologische Studien

Mittwoch, 27. November 2013, 19:30 Uhr

Kasachstan

Land der Gegensätze

Ort: Naturkundehaus im Tiergarten, Vortragssaal

Referent: Prof. Dr. Hanskarl Treiber, Rückersdorf

Mittwoch 27. November bis Mittwoch 11. Dezember 2013

„NÜRNBERG - NATUR“

anlässlich des 50. Geburtstages der Kreisgruppe

Nürnberg des Bundes Naturschutz

Die Nürnberger Theater- und Kulturgruppe KUNST UND DRAMA präsentiert bei ihrer dritten

Ausstellung im Nürnberger Rathaus Fotoarbeiten Nürnberger Bürger aller Altersstufen zur

Themenstellung „Nürnberg - Natur“. Die Vernissage mit umfangreichem Rahmenprogramm

findet am Mittwoch den 27. November 2013 ab 18.00 Uhr statt. Finissage ist am Mittwoch

den 11. Dezember 2013 um 16.00 Uhr. Zu sehen sind die Werke ab dem 28. November 2013

von Montag bis Donnerstag 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr und Freitags von 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr

im Erdgeschoss und 2. Stock des Rathauses Am Hauptmarkt 18

Kontakt: Friederike Pöhlmann-Grießinger M.A., KUNST UND DRAMA

2013

100 Jahre BUND Naturschutz in Bayern

50 Jahre BN-Kreisgruppe Nürnberg


In Ihrer

Nähe

Ihr fränkischer

Bio-Fachmarkt

Immer wissen,

welche Angebote

aktuell sind!

In Ihrer Nähe bieten wir Ihnen eine große

Auswahl guter Bio-Lebensmittel:

gesund, lecker, im Einklang mit der

Natur hergestellt und am liebsten aus

regionaler Herkunft.

Denn Nähe schafft Sicherheit und Transparenz

– für unsere Kunden und unsere Partner.

Scan mich und erhalte

den kostenlosen

ebl-Angebots-Newsletter

bequem per E-Mail.

www.ebl-naturkost.de


Bitte abtrennen, ausfüllen und im Kuvert verschicken. HELFEN SIE HELFEN!

Ja,

ich will Mitglied werden

im Bund Naturschutz.


Bund Naturschutz in Bayern e.V.

Zentrale Mitgliederverwaltung

Dr.-Johann-Maier-Straße 4

93049 Regensburg

Je mehr Menschen Mitglied im BN sind, desto

wirkungsvoller können wir uns für Natur und

Umwelt einsetzen. Gemeinsam stellen wir

uns schützend vor die Kleinode und Schätze

unserer Tier- und Pflanzenwelt, vor bedrohte

Lebensräume und Landschaften – bayernweit

und direkt bei Ihnen vor Ort. Wir finanzieren

unseren Einsatz nur mit Hilfe von Mitgliedern

und Förderern.

Auch Sie können helfen:

Werden Sie Mitglied!


Ja, ich will mich für den

Natur- und Umweltschutz einsetzen...

...und erkläre hiermit meinen Beitritt zum Bund Naturschutz in Bayern e.V.

Vorname Name

Bei Familienmitgliedschaft bitte ausfüllen: Geworben? Ja, von:

(mit Jugendlichen bis einschl. 21 Jahren)

Straße, Haus-Nr.

Name des Ehepartners Geburtsdatum

Name Vorname

PLZ/Wohnort

Name des 1. Kindes Geburtsdatum

Straße, Haus-Nr.

Telefon E-Mail

Name des 2. Kindes Geburtsdatum

PLZ/Wohnort

Beruf oder Schule, Verein, Firma Geburtsdatum

Name des 3. Kindes Geburtsdatum

E-Mail

Datum Unterschrift

(bei Minderjährigen die Erziehungsberechtigten)

Jahresbeitrag

Einzelmitgliedschaft ab € 48,00

Familien ab € 60,00

(mit Jugendlichen bis einschl. 21 Jahren)

Personen mit geringem

Einkommen ab € 22,00

(Selbsteinschätzung, auf Antrag)

Senioren-(Ehe-)Paare mit geringem

Einkommen ab € 30,00

(Selbsteinschätzung, auf Antrag)

Name des 4. Kindes

Hiermit ermächtige/n ich/wir Sie widerruflich, die zu entrichtenden

Jugendliche, Studenten, Schüler, Beitragszahlungen bei Fälligkeit zu Lasten meines/unseres Girokontos

Lehrlinge, Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst

und Vergleichbare

mittels Lastschriftverfahrens einzuziehen.

(ermäßigt) ab € 22,00

Schulen, Vereine, Firmen ab € 70,00

Konto-Nr.

Ich unterstütze den BN freiwillig

zusätzlich mit einem Betrag von jährlich Kreditinstitut

15,- 30,- 50,- ,- Euro

Datum

Geburtsdatum

BLZ

Unterschrift

Mitgliedsnummer

Ich möchte eine Werbeprämie. Infos unter

www.bund-naturschutz.de/praemien und

bei jeder BN-Kreisgruppe.

Ich möchte keine Prämie, verwenden Sie

den Betrag für den Naturschutz.

Bitte in Blockschrift ausfüllen! Die Mitgliedschaft können Sie jederzeit zum Ende des Beitragsjahres kündigen.

Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für Vereinszwecke elektronisch

erfasst und – gegebenenfalls durch Beauftragte des Bundes Naturschutz

e.V. – auch zu vereinsbezogenen Informations- und Werbezwecken

verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.


Kindergruppen in Nürnberg

Neu ab Februar 2013!

Kindergruppe Stadtpark

Anmeldung und nähere Infos: Monika Camara, Tel. 0911 / 5819843, camara-artwork@gmx.de

Kindergruppe Langwasser

Altersgruppe: 6 – 11 Jahre

Name: „Die Schlauen Füchse“

Treffen: letzter Mittwoch im Monat, 9 Treffen im Jahr

Ort: je nach Thema: Ausgang der U-Bahn-Haltestelle Langwasser Süd oder Gemeinschaftshaus

Langwasser (Glogauerstr. 50) Kontakt: Richard Stry (0911) 81 32 15

Kindergruppe Nordosten (Erlenstegen) Altersgruppe: 7-12 Jahre

Treffen: einmal monatlich freitags von 15:00-17:00 Uhr

Ort: Straßenbahnhaltestelle Erlenstegen

Kontakt: Anja Pöhlmann (0911) 5874349 oder 0176/64606898

Kindergruppe Ziegelstein

Name: „Spechte“

Treffen: einmal monatlich freitags von 15:00-17:00 Uhr

Ort: im Norden vom Marienbergpark

Kontakt: Barbara Philipp (0911) 43 12 22 10

Kindergruppe Ziegelstein

Name: „Flinke Eichhörnchen“

Treffen: einmal monatlich donnerstags von 15:00-17:00 Uhr

Ort: Marienberg: direkt im Feuchtbiotop am Labyrinth

Kontakt: Cornelia Rotter 0162/7938549 oder (0911) 363706

Kindergruppe Marienberg

Name: „Flinke Igel“

Treffen: einmal monatlich freitags von 14:30-16:30 Uhr

Ort: Ende der Braillestraße am Marienbergpark

Kontakt: Cornelia Rotter 0162/7938549 oder (0911) 363706

Altersgruppe: 8-10 Jahre

Altersgruppe: 6–8 Jahre

Altersgruppe: 5–7 Jahre

Kindergruppe Zabo

Altersgruppe: 6 - 8 oder 9 - 11 Jahre

Treffen: ein bis zweimal monatlich

voraussichtlich donnerstags 15:00 – 17:00 Uhr

Ort: Zabo, Spielplatz am Valznerweiher

Kontakt: Cornelia Rotter 0162/7938549 oder (0911) 363706

Kindergruppe Marienberg

Name: „Marienbergforscher“

Treffen: einmal monatlich freitags von 14:30-16:30 Uhr

Ort: Ende der Braillestraße am Marienbergpark

Kontakt: Heide Werner (0911) 36 41 81 oder

BN Kreisgruppe Nürnberg Geschäftsstelle (0911) 45 76 06

Altersgruppe: 5–10 Jahre

Mittwoch, 14:30 – 17:00 Uhr

Kindergruppe „Naturforscher Gostenhof“

Treffpunkt: Bolzplatz neben dem Naturkostladen „Lotos“, Hessestraße

Ort: Faberpark bei Stein

Kontakt: Barbara Philipp (0911) 43 12 22 10


Seriensieger im Bankentest:

Die besten Berater Nürnbergs!

s Sparkasse

Nürnberg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine