Aktuelles aus dem Gemeindegeschehen - Nussbaum Medien

nussbaum.de

Aktuelles aus dem Gemeindegeschehen - Nussbaum Medien

48. Jahrgang . Freitag, 30. Mai 2008 . Nummer 22

Gemeinde-Infos aktuell auch unter http://www.oftersheim.de


2

Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008

Aktuelles aus dem Gemeindegeschehen

"Musik im Park" mit den "Red Hot Dixie Devils"

Dass es sich bei dem Auftritt der "Red

Hot Dixie Devils" am vergangenen

Sonntag im Gemeindepark keinesfalls

um eine Nebensächlichkeit handelt, ließ

schon vor dem Auftritt die aufgebaute

Technik der Devils erahnen.

Das Wetter zeigte sich auch von seiner

besten Seite, wen wundert es dann

noch, dass sich schon nach den ersten

Klängen eine gelöste und vor allem beschwingte

Stimmung unter den ca. 300

Zuschauern und erst recht unter den

Hauptakteuren breitmachte. Nach den

ersten Takten ergriff Bürgermeisterstellvertreter

Oscar Jahn das Wort und

dankte den "Red Hot Dixie Devils" für

ihr Kommen und natürlich auch dem

Sponsor der Veranstaltung, Herrn

Horst Färber, für seine großzügige

Geste, die es erst möglich gemacht

habe, eine so namhafte Formation für

die Veranstaltung "Musik im Park" zu

gewinnen.

Schon hier war deutlich zu sehen, dass

man großen Wert auf eine klare Akustik

legt, die die verwendeten Holz-, Blechund

Saiteninstrumente ohne jeglichen

elektronische Schnickschnack "nur" in

der Lautstärke verstärkt.

Dass die Devils nicht unverdient zu ihrem

hervorragenden Ruf gekommen

sind, bewiesen sie im Anschluss an die

Ansprache.

Eine bunte Mischung aus Schlagern,

Evergreens, unsterblichen Melodien bis

hin zu den Highlights der Swing-Ära,

versiert vorgetragen, animierten augenblicklich

zum Klatschen, Summen, Mitsingen,

Füßewippen und Fingerschnippen

und bei "Some of these Days",

"Lazy River" oder "Icecream", angereichert durch tolle Soli der Frontliner sowie der Rhythmusgruppe Banjo und

Tuba, verflog die Zeit. So fiel es auch weiter gar nicht besonders auf, als die reguläre Spielzeit bereits verstrichen

war und dennoch weitergespielt wurde, bis es dann endgültig galt, Abschied zu nehmen von den pfiffigen Arrangements

und dem virtuos swingenden Zusammenspiel.

Nochmals ein Dankeschön an die "Roten Teufel" für diesen schönen und unterhaltsamen Sonntagnachmittag.


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 3

Ab 01.06.2008 mittwochs erweiterte

Öffnungszeiten im Rathaus und

im Verwaltungsgebäude

Die neue Dienstvereinbarung der Gemeinde Oftersheim über

die Regelung der gleitenden Arbeitszeit, die ab 01.06.2008 in

Kraft tritt und für alle Bediensteten der Gemeinde gilt, bringt

auch für die Oftersheimer Bürgerinnen und Bürger eine positive

Neuerung mit sich - und zwar in puncto erweiterte Öffnungszeiten.

Die Öffnungszeiten des Rathauses (Mannheimer Straße 49)

und des Verwaltungsgebäudes (Eichendorffstraße 2) ändern

sich dahingehend, dass mittwochs künftig von 8.00 Uhr bis

14.00 Uhr geöffnet ist (bisher bis 13.30 Uhr).

Terminvereinbarungen außerhalb der Öffnungszeiten sind

selbstverständlich weiterhin möglich.

Damit kommt die Gemeinde den Bedürfnissen der Bürger nach

erweiterten zeitlichen Dienstleistungsangeboten ein weiteres

Stück entgegen, so dass nunmehr nahezu jede Tageszeit im

Wochenverlauf abgedeckt ist und jede/-r Berufstätige die Möglichkeit

hat, Rathausgeschäfte zeitlich flexibel zu erledigen.

Wie aus der nachfolgenden Übersicht zu entnehmen ist, bleiben

ansonsten die bisherigen Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

bestehen. Auch die Öffnungszeiten des Bürgerbüros und

der sonstigen Einrichtungen der Gemeinde (Gemeindebücherei,

Jugendzentrum, Heimat- und Forstmuseum, Hallen etc.)

bleiben unverändert.

Rathaus/Verwaltungsgebäude:

Montag, Dienstag:

8.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch:

8.00 - 14.00 Uhr

Donnerstag:

8.00 - 12.00 Uhr und

13.30 - 18.00 Uhr

Freitag:

8.00 - 12.00 Uhr

Bürgerbüro:

Montag, Dienstag:

8.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch:

7.00 - 14.00 Uhr

Donnerstag:

8.00 - 18.00 Uhr

Freitag:

8.00 - 13.00 Uhr

Samstag:

10.00 - 12.00 Uhr

(jeden 1. Samstag im Monat)

Gemeindebücherei:

Montag, Mittwoch,

10.00 - 12.00 Uhr und

Donnerstag:

14.00 - 18.00 Uhr

Dienstag:

geschlossen

Freitag:

10.00 - 15.00 Uhr

Jugendzentrum:

Montag bis Freitag:

14.00 - 21.00 Uhr

(je nach Programm)

Gemeinde- und Forstmuseum:

2. und 4. Sonntag im Monat: jeweils 10.30 bis 12.30 Uhr

Der Sommerflor hält Einzug

in der Gemeinde

In den Pflanzkübeln, Beeten und Blumenkästen der Gemeinde

Oftersheim hat der Sommer Einzug gehalten. In den letzten

Tagen hatte die Gärtnerkolonne des Bauhofes alle Hände voll

zu tun. Im ganzen Gemeindegebiet wurde der so genannte

"Sommerflor" gepflanzt. Um den Pflegeaufwand so gering wie

möglich zu halten, wurden ausschließlich robuste Sorten wie

z. B. Wandelröschen, Geranien oder Begonien, die für den Straßenraum

wie auch für Kübel gut geeignet sind, verwendet. Gerade

bei einem Spaziergang durch den Gemeindepark kann

man die Farbenpracht der Sommerpflanzen bestaunen.

Insgesamt wurden rund 4.200 Pflanzen verwendet, um die 90

Blumenkübel, 45 Blumenkästen und 15 Blumenbeete zu füllen.

Bleibt zu hoffen, dass der Schmuck lange anhält und von Vandalismus

verschont bleibt.

bellamar-Freizeitbad

bellamar-Freizeitbad vom 26.05. bis 21.06. geschlossen

Alljährliche Betriebsferien werden wieder für umfangreiche

Renovierungs- und Wartungsarbeiten genutzt

Badespaß pur ... den sollte es in der begründeten Hoffnung auf

warme Frühsommertage jetzt hauptsächlich im Freibad geben.

Die beste Zeit also für das Freizeitbad nebst Sauna seine Pforten

vom 26. Mai bis einschließlich 20. Juni für die alljährlichen

Betriebsferien zu schließen. Diese werden, wie bereits in der

Vergangenheit praktiziert, auch diesmal zur Durchführung

verschiedener Renovierungs-, Modernisierungs- und Wartungsarbeiten

genutzt.

Neugestaltung des Solarium-Bereiches

"Den Hauptteil der diesjährigen Aktivitäten macht die Neugestaltung

des Solariumbereiches aus. Ansonsten werden wir

eine Vielzahl routinemäßiger Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten

wie beispielsweise diverse farbliche Auffrischungen, kleinere

Modernisierungen und Reinigungen vornehmen", beschreibt

Bäderleiter Roland Seidel die Maßnahmen. "Wir kommen

damit unserer Verpflichtung nach, im Rahmen der finanziellen

Möglichkeiten das beliebte Freizeitbad Stück für Stück

den modernen Anforderungen anzupassen."

Ab Samstag, den 21. Juni 2008 können sich die Badegäste

dann zu den üblichen Öffnungszeiten selbst von den gelungenen

Umbau- und Renovierungsarbeiten überzeugen.

...schwimm mal

wieder!


4

Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008

Amtliches der Gemeindeverwaltung

Öffentliche Gemeinderatssitzung

Am Dienstag, den 03.06.2008, 18.00 Uhr, findet im Ratssaal

des Rathauses eine öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt.

Die Bevölkerung wird hierzu eingeladen.

Auf der Tagesordnung steht:

1. Bebauungsplan "Ortserweiterung Süd-Ost", 5. Änderung

- Offenlage -

2. Bebauungsplan "Wohngebiet Nord-West"

Teiländerung Wohnbebauung Luise-Rinser-Straße

Flst.Nr. 6672 - 6673/3 -

- Offenlage -

3. Sanierung der Umkleide- und Sanitärräume in der Karl-

Frei-Sporthalle

- Auftragsvergaben -

4. Erneuerung Kunstrasenspielfelder der SG-Sportanlage

- Auftragsvergaben -

5. Erneuerung der Theodor-Körner- und Hölderlinstraße

- Auftragsvergaben -

6. Friedrich-Ebert-Schule, Brandschutzmaßnahme

- Errichtung einer Fluchttreppe -

7. Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse

8. Sonstige Bekanntgaben

9. Anfragen

Geburtstage im Monat Juni

04.06. Frau Rosa Uhrig, Uhlandstr. 14 79 Jahre

11.06. Frau Maria Weber, Königsberger Str. 9 74 Jahre

24.06. Herr Leopold Hack 78 Jahre

Wir gratulieren herzlich!

Das Bauamt informiert

Sanierung der Wettkampfbahn auf dem TSV-Sportgelände

Der Kunststoffbelag der Wettkampfbahn war im Bereich der

Zielgeraden sowie an der Nordkurve und auf der Gegengeraden

durch punktuelle Hebungen infolge unterirdischer Wurzeltätigkeit

geschädigt. Für den Trainings- und insbesondere für den

Wettkampfbetrieb ergab sich hieraus eine Situation, die mit den

einschlägigen Normen die Ebenheit von Sportflächen betreffend

nicht konform war und aus Sicht der Sportler nicht mehr

länger toleriert werden konnte.

Inzwischen sind die Reparaturarbeiten an der Laufbahn in vollem

Gange. Sie gleicht derzeit eher einer Hindernisbahn als

einer 400-Meter-Strecke.

Ganztagsschule auch im neuen

Schuljahr

Die Theodor-Heuss-Schule bietet auch im kommenden

Schuljahr die Ganztagsschule für die Klassen 5 und 6

sowie eine flexible Nachmittagsbetreuung für die Klassen

7 bis 9. Interessante Freizeitangebote zusammen mit einer

Hausaufgabenbetreuung und einem warmen Mittagessen

an vier Tagen in der Woche lassen die Schule neu

als Lebensraum erfahren.

Interessierte Eltern sollten ihre Kinder bis spätestens

13.06.2008 im Sekretariat der Theodor-Heuss-Schule

anmelden.

Ein vielfältiges Angebot erwartet alle teilnehmenden

Schülerinnen und Schüler.

Neue E-Mail-Adresse für Anfragen

"Kommunale Betreuungsangebote"

und "Kindergartenangelegenheiten"

im Rathaus Oftersheim

Aus organisatorischen Gründen wurden die Zuständigkeiten

für obige Sachgebiete neu aufgeteilt (wir berichteten

in der letzten Ausgabe).

Um den Service zu erweitern, wurde eine neue E-Mail-

Adresse eingerichtet.

Sollten Sie also Fragen zu den Betreuungsangeboten der

Schulen oder in Kindergartenangelegenheiten haben,

können diese ab sofort unter folgender E-Mail-Adresse

kinderbetreuung@gemeinde.oftersheim.de

an Frau Fassott-Schneider oder Frau Stohner gestellt

werden.

Im Bereich der schadhaften Stellen wird der gesamte Oberbau

aufgenommen. Nach Entfernung der eingewachsenen Wurzeln

kann die Aufgrabungsstelle wieder geschlossen und der Kunststoffbelag

ergänzt werden. Um eine erneute Schädigung auszuschließen,

ist der Einbau von Wurzelführungsplatten vorgesehen.

Insgesamt wird so eine Fläche von ca. 100 qm saniert.

Nach Abschluss dieser Arbeiten erfolgt eine Intensivreinigung

der gesamten Laufbahn. Ebenso erneuert werden die Markierungen,

die sich stellenweise nur noch erahnen lassen.

Der Zeitplan für die Ausführung der Arbeiten wurde in enger

Abstimmung mit Vereinsvertretern des TSV ausgearbeitet. So

kann gewährleistet werden, dass die anstehenden Sportveranstaltungen

nicht von den Baumaßnahmen betroffen sind.

Sprechstunden

des Bürgerbüros

Das Bürgerbüro im Erdgeschoss des Rathauses

ist am Samstag, 07.06.2008, von 10.00 bis 12.00

Uhr geöffnet.

Die Mitarbeiter stehen den Einwohnern für Anträge und Auskünfte

gerne auch telefonisch unter 597-0 zur Verfügung.


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 5


6

Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008

Notdienste / Service

Apothekendienst

Freitag, den 30.05.2008

Sonnen-Apotheke, Brühl, Messplatz 4,

Tel. 71288

Samstag, den 31.05.2008

Oststadt-Apotheke, Schwetzingen, Kurfürstenstr. 22,

Tel. 93080

Sonntag, den 01.06.2008

Luisen-Apotheke, Plankstadt, Luisenstr. 26,

Tel. 4727

Montag, den 02.06.2008

Linden-Apotheke, Hockenheim, Schwetzinger Str. 18,

Tel. 06205/15544

Dienstag, den 03.06.2008

Neue Apotheke, Ketsch, Eppelheimer Str. 1,

Tel. 68900

Mittwoch, den 04.06.2008

Markgrafen-Apotheke, Schwetzingen, Markgrafenstr. 2/2,

Tel. 270040

Donnerstag, den 05.06.2008

Carl-Theodor-Apotheke, Brühl, Leipziger Str. 2,

Tel. 71810

Der Notdienst wechselt täglich um 8.30 Uhr.

Apothekendienst am Mittwochnachmittag

Am Mittwoch, den 04.06.2008, 15.00 bis 18.30 Uhr:

Hardtwald-Apotheke, Oftersheim, Dreieichenweg 1,

Tel. 52433

Ärztlicher Notfalldienst

Rufnummer 19292

Rettungswagen (Rufnummer 19222)

Augenärztlicher Notfalldienst

Rufnummer 19292

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst

Am Samstag, den 31.05.2008

und Sonntag, den 01.06.2008, 10.00 - 12.00 Uhr:

Dr. Oliver Otto, Schwetzingen, Hebelstr. 13, Tel. 945454

Darüber hinaus ist der diensthabende Zahnarzt nur in dringenden

Notfällen telefonisch erreichbar.

AVR-Information:

07261/931-202 Fragen zur Hausmüllabfuhr

(Tonnen, Gebühren)

07261/931-395 Fragen zum Gewerbeabfall

(Tonnen, Gebühren)

06221/878-100 Gewerbe Grüne Tonne plus

07261/931-931 Störung bei der Abfuhr

07261/931-310 Anmeldungen zu den Sammlungen:

Sperrmüll, Altholz, Elektro, Schrott,

Grünschnitt

07261/931-7100 zentrale Faxnummer

Beratung in allen Abfallfragen erhalten Sie per E-Mail über:

info@avr-rnk.de oder im Internet unter www.avr-rnk.de

Giftnotruf Mainz

Tel. 06131/232466

Notrufnummer Strom

Tel. 06222/56-224

Ärztlicher Akut-Dienst für Privatpatienten

24 Stunden 01805/304505

EnBW Regionalzentrum Nordbaden

Zentrale in Ettlingen 07243/180-0

Störungsmeldestelle - Strom 06222/56224

Bezirkszentrum Schwetzingen 06202/2774-0

Servicetelefon 0800/9999966

Malteser Hilfsdienst

Mahlzeiten und Hausnotruf 01801/302010

Die Nummer gegen Kummer

0800/1110333 - Kinder- und Jugendtelefon

Mo. - Fr., 15.00 - 19.00 Uhr

0800/111 0 550 - Elterntelefon

Mo. und Mi., 9.00 - 11.00 Uhr, Di. und Do., 17.00 - 19.00 Uhr

Telefonseelsorge

0800/1110111 und 0800/1110222

Internetzugang über

http://www.telefonseelsorge-rhein-neckar.de

Kinderschutz-Notruf im Rhein-Neckar-Kreis

"Nicht wegschauen - anrufen" Tel. 112

KabelBW

(Fragen zum Anschluss bzw. bei Störungen)

0800/88 88 112 - bundesweit kostenlose Rufnummern

Schwangerschaftskonfliktberatung

Schwangerenberatung "Donum vitae" Tel. 06221/4340281

Beratung und Information Diakonisches Werk

Kontakt: Hildastr. 4a, 68723 Schwetzingen,

Tel. 06202/9361-0, Fax 06202/9361-20

E-Mail: schwetzingen@dw-rn.de

Homepage: www.dw-rn.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Angebote:

1. Sozialrechtliche Beratung: Hilfe bei sozialrechtlichen Fragen,

bei der Klärung von Ansprüchen, bei finanziellen Problemen

2. Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung:

(staatlich anerkannte Beratungsstelle) Beratung über

Hilfen in der Schwangerschaft, bei persönlichen Schwierigkeiten

und Paarproblemen, im Schwangerschaftskonflikt

(mit Beratungsnachweis), Informationen über soziale Leistungen,

Stiftungsgelder und sonstige finanzielle Hilfen, Beratung

zur Verhütung und Familienplanung


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 7

3. Migrationserstberatung und Sozialberatung für Migranten

4. Familien- und Lebensberatung: Hilfe bei persönlichen

Konfliktsituationen, bei psychosozialen Schwierigkeiten,

bei Partnerschafts- und Familienproblemen

5. Kur- und Erholungsberatung: Beratung über Kur- und Erholungsaufenthalte

fürMütter, Kinder, Mutter und Kind, Senioren

und Behinderte

Bücherei, Internettreff

Spenden Sie uns Ihren Bestseller!

Von einem aktuellen und stark nachgefragten Bestseller kann

die Bücherei oft mehr als ein Exemplar gebrauchen. Für den

Kauf eines zusätzlichen Exemplars fehlen aber meist die Mittel.

In Zeiten knapper Kassen möchten wir unseren Leserinnen und

Lesern auch weiterhin ein vielseitiges und aktuelles Medienangebot

bereitstellen.

Dazu brauchen wir Ihre Hilfe und sind dankbar, wenn Sie uns

unterstützen!

Gesucht sind vor allem aktuelle Titel aus der Spiegel- oder Focus-Bestsellerliste

der letzten zwei Jahre. In erster Linie Romane,

aber auch Sachbücher. Auch ältere Bestseller können

wir gut gebrauchen zum Austausch zerlesener Exemplare oder

als Taschenbuch.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Bücher annehmen

können, die älter als zehn Jahre sind.

Die Bestseller-Wunschliste:

Kerkeling: Ich bin dann mal weg

Falcones: Die Kathedrale ...

Franck: Die Mittagsfrau

Meyer, Stephenie:

Bd. 1 Bis(s) zum Morgengrauen

Bd. 2 Bis(s) zur Mittagsstunde

Bd. 3 Bis(s) zum Abendrot

Auel, Jean:

Bd. 3 Mammutjäger

Bd. 4 Ayla und das Tal der ...

evtl. auch Band 1 und 2

Biewend: Muss selbst den Weg ...

Biewend: Letta

Binchy: Der grüne See

Binchy: Die irische Signora

Brown, Rita Mae: Herzgetümmel

Brown, Rita Mae: Venusneid

Brückner, Christine: Jauche und Levkojen

Brückner: Nirgendwo ist Poenichen

Brückner: Die Quints

Carrington, Ashley: Der Sohn des Muschelhändlers

Carrington: Fluss der Träume

Carrington: Herren der Küste

Carrington: Unter dem Jacaranda

Carrington: Insel im blauen Strom

Clark, Mary Higgins: Schlaf wohl, mein süßes Kind

Clark: Schwesterlein, komm

Clark: Ein Gesicht so schön

Clark: Sieh dich nicht um

Clark: Wenn wir uns wiedersehen

Connelly, Michael: Schwarze Engel

Conroy, Pat: Die Herren der Insel

Cook, Robin: Fieber

Evans, Nicholas: Pferdeflüsterer

Follett, Ken: Der Mann aus St. Petersburg

Follett: Die Brücken der Freiheit

Follett: Die Kinder von Eden

Follett: Nacht über den Wassern

Internet-Treff Oftersheim

Mannheimer Straße 67

Öffnungszeiten vom 02.06. bis 07.06.2008 (KW 23)

@

Wochentag Uhrzeit Angebot/Betreuer/-in

Montag 16.00-19.00 Uhr Surfen für alle

(Frau Lauff)

Mittwoch 15.00-17.00 Uhr Surfen für die Hausaufgaben

(Herr Werner)

17.00-19.00 Uhr Surfen für alle

(Herr Werner)

Donnerstag 9.00-11.30 Uhr Surfen für alle

(Frau Lauff)

16.00-18.00 Uhr Surfen für alle

(Frau Lauff)

18.00-20.00 Uhr Surfen für alle und

offene Fragestunde

"PC und Internet"

(Herr Wächter)

Freitag 8.30-10.00 Uhr Workshop - Teil 6

"Grundlagen MS Excel"

(Herr Preißler)

10.00-11.30 Uhr Workshop - Teil 6

"Grundlagen MS Word"

(Herr Preißler)

NEUE KURS BEGINNEN!

Freitag, 04.07.2008, 8.30 - 10.00 Uhr

Workshop: "Grundlagen MS Excel und Betriebssystem"

Gezeigt und geübt werden: Tabellenkalkulation, Haushalsplan,

Adressenlisten erstellen, Berechnen von Zeiten, Personal-, Telefonlisten

usw. grafische Darstellung von Daten und Bildbearbeitung.

Zusätzlich Informationen über die Betriebssystem-Organisation:

Wie ordne ich meine Dateien, wo lege ich Unterlagen

ab, wie suche ich verlorene Briefe, Bilder usw. Gerne nehmen

wir auch aktuelle Beispiele der Teilnehmer in den Workshops

auf.

9 Vormittage à 1,5 Stunden zum Preis von 56 Euro

Im Preis enthalten sind Kopien der Arbeitsmaterialien.

Nähere Infos bei Herrn Preißler Tel. 06202/592600

Freitag, 04.07.2008, 10.00 - 11.30 Uhr

Workshop: "Grundlagen MS Word und Betriebssystem "

Gezeigt und geübt wird der Umgang mit dem Programm: Briefe

schreiben, Briefkopf mit Wappen oder Bild entwerfen, sämtliche

Möglichkeiten der Tastatur erfahren, Gruß- und Glückwunschkarten

anfertigen, Serienbriefe und Etikettendruck erstellen

und Bildbearbeitung. Zusätzlich Informationen über die

Betriebssystem-Organisation: Wie ordne ich Dateien, wo lege

ich Unterlagen ab, wie suche ich Briefe, Bilder usw. Gerne nehmen

wir auch aktuelle Beispiele der Teilnehmer in den Workshops

auf.

9 Vormittage à 1,5 Stunden zum Preis von 56 Euro

Im Preis enthalten sind Kopien der Arbeitsmaterialien.

Nähere Infos bei Herrn Preißler Tel. 06202/592600

Workshop-Anmeldung:

Gemeindebücherei, Tel. 06202/597-155

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter

www.oftersheim.de/internettreff

Lokale Agenda, Bürgerkontakt

BürgerKontakt Oftersheim

Bürgerkontakt bietet seine kleinen Hilfeleistungen allen Mitbürgern

an. Brauchen Sie ein- oder zweimalige Unterstützung im


8

Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008

Alltag, sind kleine Reparaturen notwendig, suchen Sie eine Begleitung

für einen Arztbesuch oder einen Einkauf, dann wenden

Sie sich an Ihren Bürgerkontakt. Auch beim Ausfüllen von Formularen

oder Anträgen und bei Bewerbungen geben wir Hilfestellung.

Wenn Sie gerne im bürgerschaftlichen Engagement tätig sein

möchten, wenn Sie mit Ihren Fähigkeiten und ein wenig Zeitaufwand

helfen möchten, freuen wir uns auf Ihr Angebot.

Unsere Hilfe ist völlig kostenlos und erfordert keine Gegenleistung,

sie soll ein- oder zweimalige Unterstützung sein, keine

Langzeitlösung.

Wenden Sie sich bitte mit Nachfragen und Angeboten an die

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros Oftersheim,

geben Sie Ihren Wunsch an und Ihre Telefonnummer, wir werden

zurückrufen. Zu den üblichen Öffnungszeiten, Tel. 597101

bis 597104.

Nachbarschaftshilfe

Die Evangelische Nachbarschaftshilfe ist eine Einrichtung, die

es bereits seit 19 Jahren in unserer Gemeinde gibt und die

immer wieder gerne in Anspruch genommen wird.

Ein fester Mitarbeiterkreis von 29 Frauen und 3 Männern bietet

Unterstützung und vielfältige Hilfe im Alltag.

Wir helfen beim Einkauf und bei Behördengängen, begleiten

Sie bei Arztbesuchen, Spaziergängen oder Rollstuhlfahrten.

Unsere Mitarbeitenden helfen bei Gartenarbeiten, im Haushalt,

bei Essenszubereitungen oder verrichten Bügelarbeiten. Wir

unterstützen pflegende Angehörige, damit sie wieder etwas Zeit

für sich selber haben oder Termine wahrnehmen können. Wir

helfen nach Krankenhausaufenthalten, damit Sie sich möglichst

schnell wieder erholen oder sind für Sie da, wenn Sie sich allein

fühlen oder einen Ansprechpartner wünschen.

Unser Mitarbeiterkreis ist spontan, flexibel und zuverlässig.

Möchten Sie uns kennen lernen!

Wir freuen uns auf Sie und bemühen uns Ihnen in Ihrer ganz

persönlichen Situation zu helfen.

Einsatzleitung:

Maria Meyer, Sandhäuser Str. 11, 68723 Oftersheim,

Tel. 55612

Kinder- und Jugendseite

Jugendgemeinderat

Einladung

Der Jugendgemeinderat der Gemeinde Oftersheim lädt zur

konstituierenden Sitzung am Mittwoch, 04.06.2008, 19.00

Uhr, Bürgersaal, Eichendorffstr. 2 ein.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

1. Protokoll der letzten Sitzung

2. Verabschiedung der bisherigen Jugendgemeinderäte

3. Amtseinführung und Verpflichtung der neu gewählten Jugendgemeinderäte

durch Herrn Bürgermeister Baust

4. Wahl der Sprecher

5. Neuverteilung der Ämter

6. Projektgruppen

7. Sonstiges

Die Sitzungsleitung übernimmt JGR Tamara Schäfer.

gez. Dominik Alt, Jugendgemeinderat

Wöchentliche Sprechstunde des Jugendgemeinderates

für Kinder und Jugendliche:

Die Geschäftsstelle des Jugendgemeinderates in der

Eichendorffstraße 2 ist während der Schulzeit jeden

Donnerstag von 16.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Jeweils

zwei Mitglieder des Jugendgemeinderates haben Dienst

und freuen sich auf viele Besucher/-innen!

Telefonisch sind sie unter der Nummer 597-210 zu erreichen.

Jugendzentrum in Selbstverwaltung

Oftersheim e.V.

Mannheimer Str. 67, 68723 Oftersheim, Tel. 06202/597-156

home: www.juz.oftersheim.de

E-Mail: info@juz.oftersheim.de

Wochenprogramm 02. bis 06.06.2008

Montag, 02.06.2008

JUZ & Hausaufgaben:

14.00 - 16.00 Uhr: Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 - 4)

Gruppenprogramm:

16.00 - 17.00 Uhr: "Move your body!"

Tanzgruppe für Kinder mit Bua im Rosesaal

16.30 - 18.00 Uhr: "Funtime" (nur für Jungs, 6 - 10 Jahren)

mit Manuel; heute: Wir spielen Montagsmaler.

Offener Bereich:

16.00 - 19.00 Uhr: "U16" (Teenie-Treff für 10- bis 15-Jährige)

18.00 - 21.00 Uhr: "Ü16" (Jugendcafé ab 16 Jahren)

Specials:

19.00 - 20.00 Uhr: Leitungsteam

Dienstag, 03.06.2008

JUZ & Hausaufgaben:

14.00 - 16.00 Uhr: Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 - 4)

Gruppenprogramm:

16.00 - 17.30 Uhr: Mädchengruppe (6 - 10 Jahre)

mit Monique; heute: Leckeres aus der JUZ-

Küche: Lasst euch überraschen, was gekocht

wird.

16.00 - 19.00 Uhr: Musikwerkstatt: (E-)Gitarren- und Blockflö

tenkurs - Anmeldung!

17.30 - 19.00 Uhr: Bandtreff/Bandproben

Mittwoch, 04.06.2008

JUZ & Hausaufgaben:

14.00 - 16.00 Uhr: Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 - 4)

Gruppenprogramm:

17.00 - 19.30 Uhr: "Move your body!"-Hip-Hop-Tanzgruppen

für Fortgeschrittene mit DaniD im Rosesaal

(Baby Bounce, Funkylicious)

Offener Bereich:

16.00 - 19.00 Uhr: "U16" (Teenie-Treff für 10- bis 15-Jährige)

18.00 - 21.00 Uhr: "Ü16" (Jugendcafé ab 16 Jahren)

Donnerstag, 05.06.2008

JUZ & Hausaufgaben:

14.00 - 16.00 Uhr: Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 - 4)

Offener Bereich:

16.00 - 19.00 Uhr: "U16" (Teenie-Treff für 10- bis 15-Jährige)

Gruppenprogramm:

16.00 - 17.30 Uhr: Action-Treff (für 10- bis 13-Jährige)

mit Anna; heute: Hans im Glück: lustige

Tauschrallye

Freitag, 06.06.2008

Special:

15.00 - 19.00 Uhr: JUZ-Sommerfest mit vielen Attraktionen ...

Zauberer Hans Alt, Musiker der Open Stage,

Basteln, Schminken und Spielen


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 9

Kindergärten, Schulen

Peter-Gieser-Kindergarten

Was ist denn hier bloß los?

Freitag der 13.: Rock in den Juz - Juni

Am äußerst düster anmutenden aber nichtsdestotrotz sommerlichen

Freitag, dem 13., lädt das Jugendzentrum wieder zu einer

Jugend-Rocknacht ins Juz ein. Nachdem in der Vergangenheit

schon mit "Ska meets Rock" und der "Juz Concerts"-Reihe

schon zwei recht erfolgreiche Sprünge ins kalte Konzertbecken

überwunden wurden, nun ein weiteres heißes, zischendes

Rockeisen!

Dieses Mal wird die Juz-Hausband "EVENT HORIZON" (spielte

auch bei "Ska meets Rock" mit) das Konzert organisieren und

wie schon zuletzt "LUNATIC" und "THE CHAOTICS", die gesamte

Regie übernehmen. Als weitere Bands spielen als Hauptband

die von "Rock In Da Hall 2007" bekannten "SIOCK SICO"

und als erste Band "WAKE UP THE FIRE".

Der Abend verspricht, Freunden von NU Metal und Alternative

Rock eine zünftige "Abreibung" zu bescheren, über fehlende

Besucher konnte man sich in der Vergangenheit jedenfalls

nicht beschweren.

Das Konzert fängt um 20.00 Uhr an und Einlass wäre um 19.00

Uhr. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

Im Peter-Gieser-Kindergarten hört und sieht man an vielen

Abenden manch sonderbare Dinge. Im Kindergartenhof wird

bis spät abends gehämmert und gesägt. Pläne werden studiert

und Holz ausgemessen. Nach fortgeschrittener Stunde sieht

man dann den Erfolg. Viele Väter sind dabei, ein großes Schiff

zu bauen. Aber warum?

Auch im Mehrzweckraum geht es bunt und lustig zu. An einem

Tisch entstehen wundervoll angemalte Tigermasken, bunte

Schmetterlinge entfalten ihre Pracht und Federn werden an einen

Straußenhals geklebt. An anderen Tischen rattern ununterbrochen

viele Nähmaschinen und ein Kostüm nach dem anderen

entsteht. Der Pfau bekommt seinen bunten Schwanz angefertigt

und die Taube bekommt Flügel genäht. Es kristallisiert

sich nun heraus, es sind viele, viele bunte Tierkostüme, eines

schöner als das andere, die hier hergestellt werden.

Spätestens jetzt wird es jedem Beobachter klar: Hier entstehen

für das Musical "Noah und die coole Arche" die Kostüme und

die Kulissen. Jedes Elternteil ist mit so einer Begeisterung dabei,

diese Kostüme und die Kulissen herzustellen, dass diese

Aufführung in der ev. Kirche schon im Vorfeld bei allen Beteiligten

eine große Euphorie auslöst. Die gesamte Bevölkerung, ob

groß oder klein, ist zu diesem bunten und farbenfrohen Musical

am 21. Juni 2008 um 14.00 Uhr in die Ev. Kirche Oftersheim eingeladen.

Theodor-Heuss-Grund-, Hauptund

Werkrealschule Oftersheim

Besuch bei der Feuerwehr

Die Klasse 4a der Theodor-Heuss-Schule besuchte die Oftersheimer

Feuerwehr. Kommandant Rüdiger Laser und Feuerwehrmann

Andreas Eller berichteten uns über die Geschichte

der Feuerwehr Oftersheim. Sie erzählten uns von Gasmasken

bis hin zu Feuerwehrautos heute und damals. Herr Laser erklärte

den Einsatz von Fluchthauben, die für eine bestimmte

Zeit eine bestimmte Rauchdichte aushalten müssen. Ist jedoch

die Rauchzahl zu hoch, werden Schutzmasken mit Sauerstoff

eingesetzt.

Herr Laser schlug uns einen Probedurchlauf vor, falls es in unserer

Schule wirklich brennen sollte. Als wir diesen geübt hatten,

gingen wir in die Fahrzeughalle, um uns die Löschfahrzeuge

erklären zu lassen. Fast die ganze Klasse passte in den

MTW. Aber vorher zog Andreas seinen Feuerschutzanzug an.

Er trug einen Gürtel, an dem Beil und Sicherheitshaken befestigt

waren.

- Lesen Sie bitte weiter auf Seite 11 -


Nummer 22

10 Freitag, 30. Mai 2008


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 11

So ein Schutzanzug kann etwa 10 Sekunden einer Stichflamme

mit 800 Grad Celsius standhalten.

Als uns Herr Laser die Löschfahrzeuge erklärt hatte, zeigte uns

Andreas noch, wie man bei Notfallsituationen im Feuerwehrauto

seine Sauerstoffflasche in ca. 15 Sekunden anzieht.

Die ganze Klasse 4a möchte sich noch einmal recht herzlich

bei Kommandant Rüdiger Laser und Feuerwehrmann Andreas

Eller bedanken.

Geschrieben von Julian und Christopher aus der Klasse 4a

Friedrich-Ebert-Grundschule

Oftersheim

Karl-Friedrich-Schimper-Realschule

Glückliche Heimkehrer

Vierter beim Bundesfinale aller Schulen im Handball

Als sich am vergangenen Dienstag die Mannschaft der Karl-

Friedrich-Schimper-Realschule aus Schwetzingen auf den Weg

nach Berlin zum Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

machte, dachte wirklich niemand daran, sie könnte als vierter

Sieger von allen teilnehmenden Bundesländern wieder nach

Hause kommen.

Alle hofften zwar auf ein gutes Abschneiden unter solch "bedeutenden

Teilnehmern" wie Brandenburg, Berlin oder Sachsen-Anhalt

und Niedersachsen, aber an diese Möglichkeit

dachte wirklich keiner.

Die 18-köpfige Truppe (Mannschaft, Lehrer, Betreuer) kam am

Dienstagnachmittag am Berliner Hauptbahnhof an, akkreditierte

sich und fuhr sogleich ins Domizil der kommenden Tage.

Im Jugendhostel Meininger am Halleschen Ufer waren wir für

die bevorstehenden Tage bestens untergebracht. Nach einem

lockeren Auslauf durch das Stadtzentrum und dem nächtlichen

Besuch der Reichtagskuppel fielen alle ins gemachte Bett und

grübelten wohl noch lange über den ersten kommenden Wettkampftag

nach.

Gleich im ersten Gruppenspiel hatte man es mit einem Favoriten

aus Brandenburg (Sportschule Potsdam) zu tun. Dieses

Wissen hemmte die Mannschaft, bis der Respekt abgelegt worden

war. Letztlich hat man es geschafft, die Niederlage mit 8:13

in Grenzen zu halten. Faden Beigeschmack hatte es trotzdem,

denn so musste man in die Hauptrunde zwei Minuspunkte und

fünf Minustore mitnehmen.

Im nächsten Gruppenspiel traf man auf den Vertreter aus dem

Saarland (Gymnasium Rotenmühl aus Saarbrücken), eine der

vielen Schulen, die mit dem Siegel "Elite-Schule des Sports"

ausgezeichnet sind. Lehrreich war die Niederlage gegen Potsdam,

so konnte man von Anfang an beherzt im Spiel agieren

und dieses offen gestalten. In einer stets aufregenden Partie

gelang es den Jungs im entscheidenden Moment, die sich bietenden

Chancen zu verwerten und schließlich mit 12:10 verdient

zu gewinnen.

Ohne Pause war man gezwungen, das letzte Gruppenspiel gegen

den Außenseiter aus Hamburg zu bestreiten. Hier war der

Substanzverlust der Mannschaft deutlich anzumerken. So

schaffte man es, das Spiel kontrolliert über die Zeit zu bringen

und gewann auch mit 12:9. Mit diesem Erfolg sicherte man sich

den zweiten Platz und somit das Erreichen der Hauptrunde.

Daraus resultierte die Tatsache, dass man um die Plätze 1 bis

8 spielen würde. Allein dieses ist für die jüngste Teilnehmermannschaft

ein riesiger Erfolg.

Als wir dann am Nachmittag an der Wache des

Bundespräsidialamtes zum Sicherheitscheck empfangen wurden,

war dieser anstrengende Wettkampftag noch vielen aus

der Mannschaft anzumerken. Wir hatten das Glück, auf Nachfrage

eine Einladung des Bundespräsidenten zum Besuch seines

Berliner Amtssitzes des Schlosses Bellevue wahrnehmen

zu dürfen. Eine freundliche Mitarbeiterin der Pressestelle führte

die Gruppe (immer begleitet von zwei Sicherheitsbeamten)

durch das Schloss und erklärte die vielfältigen Aufgaben und

Repräsentationspflichten unseres Staatsoberhauptes, daneben

wurden ebenso geschichtliche Infos zum Schloss, wie Protokollfragen

bei Staatsbesuchen, erklärt. Bevor die Gruppe nun

ins "Bürogebäude" unseres Präsidenten, das neu gebaute Bundespräsidialamt,

wechselte, wurden Fotos im Empfangssaal im

ersten Stock des Schlosses mit der Standarte des Bundespräsidenten

und seinem Rednerpult zur Erinnerung gemacht. So

klang der Abend im Hotel gemütlich und erholsam aus und alle

versuchten "Kräfte" für den kommenden Tag zu sammeln.

Am Donnerstag wurden die Hauptrundenspiele ausgetragen.

Zunächst musste man gegen den Erstplatzierten aus Schleswig-Holstein

(Gymnasium Elmshorn) ran. Hier zeigte sich früh,

dass es ein weiteres enges Spiel geben würde. Auch hier wechselte

der Spielstand hin und her. Schließlich konnten die Realschüler

einen Coup landen und besiegten die favorisierteren

Elmshorner mit 15:13. Somit war klar, dass der Vorjahreserfolg

(6. Platz) erreicht worden war. Die junge Mannschaft hatte jedoch

"Blut geleckt" und war gewillt, für einen weiteren Pauken-


Nummer 22

12 Freitag, 30. Mai 2008

schlag zu sorgen. Dieses Vorhaben verklemmte die Mannen

aus Schwetzingen anfangs. So lag man gleich mit 0:4 gegen

das Brake-Gymnasium aus Niedersachsen im Hintertreffen,

und bei einer Spielzeit von 2 x 10 Minuten war das fast die

Vorentscheidung. Nach einer Umstellung der Abwehr konnten

die Spargelstädter regelrecht aufdrehen und kämpften sich Tor

um Tor heran. So schaffte man es, zwei Minuten vor Schluss

erneut das Spiel auszugleichen (7:7). In der hektischen Schlussphase

behielten die Realschüler die nötige Ruhe und nutzten

die sich bietenden Chancen eiskalt aus. Schließlich wurde auch

dieses Spiel gewonnen. Damit verbunden war die erstmalige

Teilnahme am Halbfinale und somit die Platzierungen 1 bis 4.

Das Semifinale und das kleine Finale wurden ebenfalls am gleichen

Tag ausgespielt. In diesem traf man auf die Heimmannschaft

aus Berlin. Das Sportinternatsteam hatte von Anfang an

gezeigt, dass es unbedingt in Finale möchte. So wurde auch

eine harte Gangart bevorzugt, welche von den Schiedsrichtern

zu keinem Zeitpunkt unterbunden wurde. Jedoch konnte man

stets auf Tuchfühlung bleiben und so die erwartete Niederlage

mit 18:13 in Grenzen halten.

Im kleinen Finale traf man auf das Sportinternatsteam aus Magdeburg

(Sachsen-Anhalt), welches vor vier Wochen Schülerweltmeister

geworden war. Den Spargelstädtern waren die Anstrengungen

von den bisher geleisteten Spielen anzusehen. So

war es auch möglich, den wenig eingesetzten Spielern Praxiserfahrung

zu geben. Leider ist die Niederlage (14:28) etwas zu

hoch ausgefallen, jedoch war es für alle eingesetzten Spieler

ein tolles Erlebnis gegen den Schülerweltmeister spielen zu dürfen

und eine doch etwas andere Spielweise kennen zu lernen.

So wurde zwar der Abschluss des Tages mit einem verlorenen

Spiel etwas bedauert, aber allen wurde klar, dass der vierte

Platz unter allen Teilnehmern (noch dazu als jüngste Mannschaft

der Wettkampfklasse II) einfach Spitze ist. Eine nette

Nebenerscheinung ist die Tatsache, dass man die beste Mannschaft

des "Westens" gewesen ist und gleichzeitig anerkennen

muss, dass es kaum möglich ist, ohne solche Voraussetzungen

(Sportinternate) ganz nach oben zu gelangen.

Gefeiert wurde dann abends im Potsdamer Theater am Sony-

Center bei der Aufführung des Musicals "Mamma Mia" mit Musiktiteln

der Gruppe Abba.

Freitags stand dann das Endspiel der Werner-Seelenbinder-

Schule aus Berlin und der Sportschule Potsdam (Brandenburg)

auf dem Programm, welches Berlin am Ende verdient mit 15:12

Toren für sich entscheiden konnte und nun Deutschland bei der

Schülerweltmeisterschaft im kommenden Jahr vertreten darf.

Alle Zwischenrundenergebnisse bzw. die Abschlusstabelle

können unter www.sport-pol-online.de eingesehen werden.

Am Abend fand die große Abschlussgala in der Max-Schmeling-Halle

statt, bei der sich fast 3.000 teilnehmende Schüler

zum Erfahrungsaustausch und Tanz trafen. Hier wurde nochmals

ein Grundgedanke der Idee der Schülerolympiade spürbar:

Dabei sein ist alles. Zu erwähnen ist auch, dass sich alle

Spieler in die Torschützenliste im Bundesfinale Berlin eintragen

konnten.

Gerne bedanken sich die Schüler und Teilnehmer bei Herrn

Dr. Pöltl, dem Geschäftsführer des Zweckverbandes Unterer

Leimbach (Schulträger) und bei Herrn Egerding-Krüger (Schulleiter)

sowie bei der Sparkasse Heidelberg für die finanzielle

Ausstattung des Projektes "Jugend trainiert für Olympia". Außerdem

bei Herrn Bernd Ruhnau und bei Jonathan Winter, welche

die Idee der Teilnahme angestoßen haben und bei Herrn

Jochen Teichmann/Herrn Waldemar Hermann für das Coachen

in Berlin sowie bei allen Vereinstrainern der umliegenden

Handballvereine für das "Legen der Saat zum Erfolg". - Danke -

Teilnehmer (WK II Jahrgang 1991 - 1994):

Dennis Bastel, Jannik Dietrich, Pascal Durak, Gianluca Criniti,

Justin Hahne, Björn Koffemann, Jonas Maier, Marius Meyer,

Tobias Rothacher, Philipp Wegner, Jonathan Winter.

Trainer/Betreuer:

Teichmann, Hermann, Koffemann, Meyer

Es fehlten:

Bernd Ruhnau, Maximilian Schneider, Alexander Lemke

Klaus Meyer und Waldemar Hartmann

Volkshochschule

Bezirk Schwetzingen e.V.

Öffnungszeiten:

Mo., Di. und Do. 8.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr

Mi. und Fr.

8.00 - 12.00 Uhr

Information und Anmeldung: 06202/20950

VHS Veranstaltungen

Club für Ältere

Zu einem Vortrag über die "Herrscherinnen im Orient" mit Frau

Berrer-Wallbrecht, Teil 2, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 4. Juni, um 15.00

Uhr in der VHS in Schwetzingen statt.

Eintritt Tageskasse: 4 Euro

Stil- und Etikettekurs für Kinder

Etikette spielerisch lernen, das können Kinder im Alter von 6

bis 8 Jahren in einem VHS-Kurs am Samstag, den 7. Juni und

Kinder von 9 bis 12 Jahren am Samstag, 14. Juni, jeweils von

10.00 bis 14.00 Uhr. Es geht dabei um Themen wie: sich vorstellen,

Benimm bei Tisch z.B. Spaghetti-Essen beim Italiener,

Kleidung: Wann Mütze auf, Mütze ab und beim Kindergeburtstag:

Einladung, Zusage, Bedanken. Am Ende des Kurses bekommen

alle Zertifikate und ein Erinnerungsgeschenk an den

spannenden und lustigen Tag.

Gelassen und sicher im Stress

Stress ist ein Muster von verschiedenen Reaktionen des Organismus

auf Ereignisse, die sein Gleichgewicht stören. Stress

kann zum Bespiel zu verspannten Muskeln, Bluthochdruck, verengten

Blutgefäßen im Gehirn, Schlafstörungen mit Erschöpfung

oder zu psychischen Erkrankungen beitragen. In diesem

Tagesseminar der VHS am Samstag, 7. Juni, 10.15 bis 17.15

Uhr, werden die Ursachen der Stressentstehung, die individuellen

Anteile am Stresserleben sowie kurz- und langfristige Auswirkungen

von Stress besprochen. Vor allem aber werden Ansatzmöglichkeiten

zur Stressbewältigung dargestellt.

Herausgeber: Gemeinde Oftersheim. Verantwortlich für den

amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen:

Bürgermeister Baust o.V.i.A. Verantwortlich für den Anzeigenteil

und für "Was sonst noch interessiert": Klaus Nussbaum,

68784 St. Leon-Rot. Druck und Verlag: Nussbaum Medien

St. Leon-Rot GmbH & Co KG, 68784 St. Leon-Rot, Postfach

6564, Opelstraße 29, Telefon 06227/873-0, Fax 06227/

873-190, Internet: www.nussbaum-medien.de. Verantwortlich

für den Vertrieb: Fa. G.S. Vertriebs GmbH, Opelstr. 29,

68789 St. Leon-Rot, Telefon 06227/35828-30,

E-Mail: info@gsvertrieb.net

Die Auflage dieses Mitteilungsblattes ist zertifiziert

und geprüft durch die Steinbeis-Hochschule Berlin.


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 13

Biodynamische Rücken- und Nackenmassage

Eine schöne Möglichkeit sich zu begegnen, sich wohl zu fühlen,

zu entspannen und aufzutanken bietet die VHS am 7. Juni von

14.00 bis 17.00 Uhr im Kurs der biodynamischen Massage an.

Die Massagen unterstützen und regenerieren, wirken belebend

und harmonisierend. Sie verbessern den Schlaf und stärken

ihre innere Ruhe und Konzentration. Bitte zu Zweit anmelden.

Ein Bluttropfen ...

... warnt vor Krebserkrankung und Stoffwechselentgleisung

Vortrag

Wollten Sie schon immer wissen, ob Sie chronische Krankheiten

haben? Lange vor Ausbruch einer Krankheit erhalten wir

durch den elektromagnetischen Bluttest Information über den

körperlichen Gesundheitszustand und die Gefahren sowie die

Therapie aus dem Blut. Die Heilpraktikerin Antonie Roland informiert

über dieses Verfahren am Donnerstag, 12. Juni, um 19.30

Uhr in der VHS. Eintritt: 8 Euro (mit Voranmeldung)

Professionelle Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop CS3 -

Kompaktkurs am Wochenende

Digitale Fotobearbeitung oder Bildcollagen am Computer - dieses

Wochenendseminar vermittelt den Teilnehmer/innen unter

Anwendung eines professionellen Bildbearbeitungsprogramms

mit Bildern zu zaubern. Teilnahmevoraussetzung: Kenntnisstand

des Kurses "EDV-Basiswissen" und sicherer Umgang mit

Windows. Kurstermin ist 13./14. und 20./21.06.2008, jeweils

freitags von 18.30 bis 21.30 Uhr und samstags von 9.30 bis

16.30 Uhr.

Umwelt

Behördeninfos

Bundesagentur für Arbeit

Leben und Arbeiten im Ausland

Informationsveranstaltung der Agentur für Arbeit

Mannheim

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur

für Arbeit informiert am Dienstag, den 27.05.2008, um

10.00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für

Arbeit Mannheim in E1,2 zum Thema "Leben und Arbeiten in

Europa".

Die Veranstaltung bietet Informationen über den Arbeitsmarkt

und Wege der Stellensuche im Ausland, rechtliche Rahmenbedingungen,

soziale Sicherung im Ausland sowie über finanzielle

Hilfen der Bundesagentur für Arbeit.

Der europäische Binnenmarkt ist einer der größten Wirtschaftsräume

und Arbeitsmärkte der Welt und bringt entsprechend

viele Beschäftigungschancen mit sich. Wer sich mit dem Gedanken

trägt oder bereits beschlossen hat, im europäischen

Ausland zu arbeiten, sollte rechtzeitig wichtige Fragen klären.

Interessierte erhalten bei der Veranstaltung zahlreiche Tipps

und Anregungen von Herrn Gebhard, einem Spezialisten des

Europaservices. Es besteht auch die Möglichkeit im Anschluss

an den Vortrag Einzelfragen zu stellen. Die Teilnahme ist kostenlos,

eine Anmeldung nicht erforderlich.

Nähere Informationen gibt es telefonisch unter 0621/165-333

oder im Internet unter www.ba-auslandsvermittlung.de.

Aktuelle Auslandsstellenangebote sind auch im Internet unter

www.arbeitsagentur.de oder auf der EURES Homepage http://

europa.eu.int/eures zu finden.

Sperrmüllbörse

Um einerseits den Sperrmüllberg zu verkleinern, aber andererseits

auch denjenigen zu helfen, die noch verwendbare Gegenstände

gebrauchen können, haben die Oftersheimer Einwohner

die Möglichkeit beim Umweltamt unter Tel. 597-202 kostenlos

abzugebende bzw. gesuchte Gebrauchsartikel für diese

Rubrik anzumelden.

Wer Interesse an den jeweiligen Gegenständen hat bzw. die

gesuchten Artikel gerne abgeben möchte, soll sich bitte unter

der jeweils aufgeführten Telefonnummer melden.

Gesucht:

Tel. 576089

Sandsack (Sportgerät)

Abfallverwertungsgesellschaft des

Rhein-Neckar-Kreises mbH

Abfuhr- und Sammeltermine auf einen Blick/Juni 2008

Neuer Service: Anmeldungen zu den AVR Sammlungen auf

Abruf rund um die Uhr möglich - Telefon 07261/931-310

Rest- und Biomüll 10. / 24.

Grüne Tonne 03. / 17.

Sperrmüll/Altholz

04. / 18. (auf Abruf)

Elektro/Schrott

11. / 25. (auf Abruf)

Glasbox 09.

Grünschnitt

09. (auf Abruf)

Schützt Natur und Umwelt!

Kirchliche Mitteilungen

Evangelische Kirchengemeinde

Oftersheim

www.evkirche-oftersheim.de

E-Mail: Ev.Pfarramt-Oftersheim@t-online.de

Sonntag, 01.06.2008

9.30 Uhr Jubiläums-Gottesdienst für die goldenen, diamantenen,

eisernen und gnaden Konfirmanden,

musikalisch gestaltet vom Kirchenchor - Christuskirche

10.00 Uhr Kindergottesdienst - Gemeindehaus

15.00 Uhr Treffen der Jubel-Konfirmanden - gr. Gemeindesaal

im ev. Gemeindehaus

Montag, 02.06.2008

20.00 Uhr Posaunenchorprobe - kl. Gemeindesaal

Dienstag, 03.06.2008

8.45 Uhr Gymnastikgruppe - gr. Gemeindesaal

10.00 Uhr Krabbelgruppe - Gemeindehaus

15.30 Uhr Regenbogenkinder:

Jugendgruppe für Mädchen und Jungen

(ab 8 Jahren und älter) - Gemeindehaus

19.30 Uhr Fundraising-Ausschuss

Mittwoch, 04.06.2008

18.30 Uhr Abendgebet - S.K.Haus

19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeindrats - kl. Gemeindesaal

19.30 Uhr Bastelkreis - Gemeindehaus

Donnerstag, 05.06.2008

20.00 Uhr Kirchenchor: Probe entfällt!


Nummer 22

14 Freitag, 30. Mai 2008

Sonntag, 08.06.2008

9.30 Uhr Gottesdienst, musikalisch gestaltet vom Flötenkreis

anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums -

Christuskirche

Flötenkreisprobe findet nach Vereinbarung statt.

Ansprechpartnerin: Frau Gottschall, Tel. 55475

Katholische Pfarrgemeinde "St. Kilian"

Oftersheim

E-Mail: st.kilian-oftersheim@web.de

Samstag, 31.05.2008

15.30 Uhr Grillnachmittag der Erstkommunikanten (Pfarrgarten

oder Josefshaus)

18.00 Uhr Beichtmöglichkeit

18.30 Uhr Eucharistiefeier - Eröffnungsgottesdienst der

Firmvorbereitung mit der Gruppe "Da Capo"

Sonntag, 01.06.2008

6.30 Uhr Ausflug Kirchenchor nach Villingen-Schwenningen

11.00 Uhr Eucharistiefeier zum 35-jährigen Priesterjubiläum

von Dekan Wolfgang Gaber

12.00 Uhr Tauffeier von Viktoria Julia Walla

Montag, 02.06.2008

19.30 Uhr Laienspielkreis

20.00 Uhr Gospelchor "Da Capo"

Dienstag, 03.06.2008

18.00 Uhr Pfadfinder (Jungen, 12 - 16 Jahre)

19.00 Uhr Firmvorbereitung, 1. Katechetentreffen (Kiliansstube)

19.00 Uhr Eucharistiefeier

Mittwoch, 04.06.2008

17.00 Uhr Pfadfinder (Jungen, 8 - 12 Jahre)

17.15 Uhr Pfadfinder (Mädchen, 12 - 16 Jahre)

20.00 Uhr Kirchenchor-Probe

Donnerstag, 05.06.2008

17.00 Uhr Pfadfinder (Mädchen, 8 - 12 Jahre)

17.30 Uhr Ministrantenstunde (Ersatztermin für Freitag)

18.00 Uhr Projekt Spendensammlung - Fundraising - Abend

im Josefshaus (Interessierte sind herzlich eingeladen)

Freitag, 06.06.2008

16.00 Uhr KJG Jugendgruppe (ab 10 Jahren)

19.00 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 07.06.2008

9.00 - Altpapiersammlung auf dem Platz

12.00 Uhr bei der Kurpfalzhalle

18.30 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Kommunion

Sonntag, 08.06.2008

11.00 Uhr Eucharistiefeier

Bürozeiten:

Kath. Pfarramt St. Kilian Oftersheim, Mozartstr. 3,

Tel. 06202/54771

Montag und Donnerstag

9.00 - 12.00 Uhr

Dienstag

14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch- und Freitagvormittag wenden Sie sich bitte an das

Pfarramt in Plankstadt, Tel. 21581, zu den sonstigen Zeiten an

das Hauptpfarramt in Schwetzingen, Tel. 926280.

Vorankündigung

Der Jahresausflug der KFD findet am Mittwoch, den 18. Juni

2008 statt. Dieses Jahr geht es ins Elsass auf den Odilienberg

und nach Obernai.

Mitglieder und Interessierte aus der Seelsorgeeinheit sind eingeladen.

Detaillierte Planung wird noch bekannt gegeben.

Bitte den Termin vormerken.

Anmeldungen bei Frau Erna Skowron, Tel. 54190, Mannheimer

Str. 119, Oftersheim

Altpapiersammlung in Oftersheim

Wann? Samstag, 7. Juni 2008

9.00 - 12.00 Uhr

Abgabestelle: Platz bei der

Kurpfalzhalle Oftersheim

Nächster Sammeltermin: 5. Juli 2008

Kirchenrenovierung und Fundraising-Projekt

Die Pfarrkirche St. Kilian wird am dem 30. Juni 2008 wegen der

notwendigen Innenrenovierung geschlossen. Die Gottesdienste

sind ab diesem Zeitpunkt wieder im Josefshaus.

Die Messfeiern am Dienstag fallen wegen des Kuraufenthaltes

von Pfr. Reinholdt Lovasz ab dem 10. Juni aus. Gewünschte

Messintentionen können freitags, samstags und sonntags gehalten

werden.

Im Zuge der Sanierung und Renovierung unserer Pfarrkirche

hatten wir bereits vor einiger Zeit eine Zusammenkunft von

mehreren interessierten Personen für das Projekt Spendensammlung

für Glockenstuhl, Glockenerneuerung und Kirchenrenovierung.

Mit dem Leiter der Stabsstelle Fundraising des

Erzbischöflichen Ordinariats Freiburg, Dipl.-Theol. Udo Schnieders,

wird am Donnerstag, 5. Juni, von 18.00 bis 22.00 Uhr

eine Zusammenkunft aller Beteiligten am Fundraising-Projekt

im Josefshaus stattfinden. Dazu sind Interessierte herzlich willkommen.

Senioren-Nachmittag

Das nächste Treffen der Senioren wird wieder wie gewohnt am

zweiten Mittwoch des Monats Juni, also am 11.06.2008 um

14.30 Uhr im Josefshaus stattfinden. Herr Kaplan Ptr. Alphonse

Ekka, der am Fronleichnamstag mit zwei seiner indischen Mitbrüdern

unseren Gottesdienst gefeiert hat, wird über die katholische

Kirche in Indien sprechen und dazu einen Lichtbilder-

Vortrag halten.

Ein besonderes Interesse gilt hier dem Projekt eines Kirchenbaues

in seiner Heimat.

Alle Senioren und Interessierten sind zu diesem Nachmittag,

bei dem wie gewohnt Kaffee und Kuchen serviert wird, herzlich

eingeladen.

Feier des Fronleichnamsfestes von "St. Kilian"

Zur Feier des Fronleichnamsfestes

auf dem Gelände

der Friedrich-Ebert-

Schule lud die katholische

Pfarrei "St. Kilian" ein. Wie

alljährlich wurde ein schöner

Blumenteppich von einem

bewährten Helferteam und

Mädchen der Pfadfindergruppe

unter der Leitung der

Fam. Wiltz gefertigt.

Das Motto des gleichzeitig stattfinden Katholikentags in Osnabrück

- "Du führst uns hinaus ins Weite" - wurde in den Blumenteppich

eingefügt. Viele Gläubige versammelten sich, um zusammen

mit Kaplan Pater Alphonse Ekka und zwei seiner Mitbrüder

aus Indien, die zurzeit zu Besuch in Schwetzingen weilen,

die Eucharistie zu feiern.

Zum Eingang wurde das Lied "Lobet den Herren, den mächtigen

König der Ehren" gesungen. Pater Alphonse ging u. a. in

seiner Ansprache auf die Anfänge des Fronleichnamsfestes vor

ca. 800 Jahren ein. Er schloss seine Ausführungen mit den

Worten: "Fronleichnam ist der Weg die Gemeinschaft zu feiern.

Die Gemeinschaft, die von Menschen nicht machbar ist. Gott

selbst hat uns aus allen Völkern und Sprachen zusammengerufen.

Christus lädt uns an seinen Tisch, um das Brot des Lebens

zu empfangen. Welch großartiges Ereignis."

Zahlreiche Ministranten und Erstkommunionkinder und Pfadfinder

waren bei der Feier zugegen. An der Orgel begleitete Dr.

Klaus Baudendistel die Gesänge.

Nach der Eucharistiefeier erfolgte die Prozession zur Kirche.

Die Monstranz mit der geweihten Hostie wurde von Pater Alphonse

zur Kirche getragen, begleitet von seinen beiden Mitbrüdern,

den Ministranten, Erstkommunionkindern mit ihren

Gruppenleiterinnen, Pfandfindern mit ihren Fahnen, Pfarrge-


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 15

meinderäten und vielen Pfarrgemeindemitgliedern. Beim Einzug

in die Kirche standen die Pfadfinder Spalier. In der Kirche

wurde der eucharistische Segen gespendet. Mit dem Lied "Großer

Gott, wir loben dich" endete der Gottesdienst in der Kirche.

Zum Schluss dankte Pater Alphonse allen, die zum Gelingen

der Feier beigetragen haben: den Pfarrgemeinderäten und den

Pfadfindern für den Auf- und Abbau auf dem Platz, den Lektoren

und Kommunionhelfern, dem Organisten, den Kommunionkindern,

dem Blumenhaus Gaider für den Blumenschmuck sowie

dem Team für das Legen des Blumenteppichs.

Er bedankte sich auch bei Angelika Müller und Lioba Mann

und allen Helfern im Josefshaus, die schon das Essen für das

anschließende gemeinsame Mahl im Josefshaus vorbereitet

hatten. Auch ein reichhaltiges Kuchenbüfett von gespendeten

Kuchen wartete auf die Besucher. Viele Gäste sind der Einladung

ins Josefshaus gefolgt. Kinder vom "St. Kilian"-Kindergarten,

begleitet von den Erzieherinnen Margret Beblavy und Sabrina

Ulutas, sangen zur Unterhaltung der Gäste einige Lieder.

Viel Beifall gab es für die Kleinen, die mit viel Eifer bei der Sache

waren. Paul Scherer belohnte die kleinen Sängerinnen und Sänger

mit Gummibärchen.

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wäre ein

solches Fest nicht möglich gewesen.

Franziska Wiltz

Kath. Kirchenchor "St. Kilian"

Der Ausflug des Cäcilienchors führt am Sonntag, 1. Juni, nach

Villingen-Schwenningen. Die Ausflügler treffen sich zur Abfahrt

um 6.30 Uhr an der Bushaltestelle bei der Volksbank und um

6.40 Uhr in der Hardtwaldsiedlung beim SG-Clubhaus. Für

Frühstücksbrezeln ist gesorgt.

Franziska Wiltz

Seelsorgeeinheit Schwetzingen

25. Hungermarsch am 15. Juni in Brühl:

Kindern und Jugendlichen eine faire Chance geben.

Warum Sie alle am 15. Juni mitlaufen sollten!

Seit 1983 richtet jeweils eine der fünf Nachbargemeinden

(Brühl, Ketsch, Oftersheim, Plankstadt und Schwetzingen) jährlich

einen Hungermarsch aus. Wer mitmachen will, darf sich

erst einmal entscheiden, ob er lieber läuft oder radelt. Im einen

wie im anderen Fall engagiert er oder sie sich für mehr Gerechtigkeit

und Solidarität auf unserer Erde. 2008 wird diese große

Aktion von Christinnen und Christen aus Brühl organisiert. Sie

erinnern damit sich selbst und ihre Mitbürger an Ungerechtigkeit

und Not, die in so vielen Ländern herrschen. Menschen,

die mit 100 Dollar pro Jahr auskommen müssen, werden von

Krankheiten oder Naturkatastrophen sofort in Not und Elend

gestürzt. Ihnen wollen wir helfen, sich eine sichere Lebensgrundlage

zu verschaffen. Zwar wissen wir, dass wir diese Leiden

alleine nicht überwinden können. Wir lindern aber die Not,

fördern die Arbeit unserer Partner vor Ort und stärken den Geist

der Partnerschaft und Gemeinsamkeit.

Wie in den folgenden Wochen stellt der Pfarrverbandsausschuss

"Mission, Entwicklung, Frieden" die Hilfsprojekte des

Jahres 2008 vor. Sie wurden von den fünf Nachbargemeinden -

Brühl, Ketsch, Oftersheim, Plankstadt und Schwetzingen - zusammen

mit unseren Partnern ausgearbeitet.

Straßenkinder-Hilfe (Abidjan, Elfenbeinküste)

Die wirtschaftliche und soziale Situation an der Elfenbeinküste

hat sich durch die seit September 2002 andauernden bewaffneten

Konflikte und die chaotische politische Lage dramatisch

verschlechtert. Ein großer Teil der Kinder, die in ihren Familien

nicht mehr ausreichend versorgt werden können, wird weggeschickt.

Andere gehen freiwillig oder flüchten, weil sie in den

Familien vernachlässigt oder sogar misshandelt werden. Die

Arbeit für und mit den Straßenkindern ist daher notwendiger

und wichtiger denn je. In der derzeitigen Situation ist dies eine

besondere Herausforderung für die beiden Kinderschutzzentren

von BICE. So sind im "Sauvetage" (Rettungsinsel) die kleineren

Kinder untergebracht, die dort auch Unterkunft und Versorgung

erhalten. Eines der Hauptziele der Arbeit der Zentren

bleibt, die Straßenkinder wieder in ihre eigenen Familien zu integrieren.

Wo das nicht möglich ist, werden sie in Pflegefamilien

und in Heimen untergebracht, die ihre schulische und berufliche

Ausbildung sichern.

AIDS-Hilfe in Südafrika

HIV/Aids breitet sich in Südafrika nach wie vor in erschreckendem

Maße aus. Über viele Jahre hinweg haben wir den Kampf

von Schwester Hermana gegen diese Seuche unterstützt. Ausgezehrt

von ihrem unermüdlichen Einsatz für die Ärmsten der

Armen ist Sr. Hermana im Januar 87-jährig verstorben. Noch im

Krankenhaus ließ sie uns die Bitte übermitteln, doch in unserer

Unterstützung nicht nachzulassen. Dann hat sie uns noch an

ihre Mitschwester Claudia verwiesen.

Schwester Claudia, ebenfalls eine deutsche Dominikanerin,

kämpft für HIV-Kranke und Aidswaisen sozusagen an vorderster

Front und in der Einsatzleitung. Sie ist Koordinatorin aller

Aidsprojekte der Erzdiözese Johannesburg. Ihrer Obhut untersteht

u.a. das St. Kizitos-Kinderheim in De Deur, einer Kleinfarm,

auf der ein katholisches Ehepaar 25 Kinder, HIV-Infizierte

und Aids-Waisen betreut. Schwester Claudia vertrauen wir

gerne unsere Hungermarsch-Spende an.

Wollen auch Sie die Arbeit dieser Projekte unterstützen, laden

wir Sie herzlich ein, sich den Sonntag, 15. Juni, in Ihrem Kalender

anzustreichen. Und kommen Sie an diesem Tag zur evangelischen

Kirche in Brühl (Ecke Kirchen-/Schwetzingerstraße).

Dort starten um 8.00 Uhr die 10-km-Wanderer zusammen mit

den 25-km-Radlern. Um 9.00 Uhr beginnt die 5-km-Wanderung.

Sollten Sie nicht mitmarschieren können, erbitten wir Ihre

Spende auf das Konto 2.430.000.5 bei der Sparkasse Heidelberg

(BLZ 672.500.20) oder bei der Volksbank Schwetzingen,

Nummer 800.007 (BLZ 670.913.00). Ihnen allen schon jetzt

herzlichen Dank!

Faltblätter mit der Beschreibung aller Förderprojekte des

Jahres 2008 liegen in den Pfarrämtern und Kirchen der beteiligten

Gemeinden bereit.

Erfreuliche Botschaft vom Erzbischöflichen Ordinariat

Dieser Tage kam erfreuliche Botschaft vom Erzbischöflichen

Ordinariat Freiburg. Die Innenrenovation der Pfarrkirche St. Kilian

auf Grundlage der Berichte der Verrechnungsstelle Heidelberg,

des Erzbischöflichen Bauamtes Heidelberg und der Berichte

von Dekan Wolfgang Gaber wurde mit einer vorgesehenen

Finanzierung des Volumens von 447.000 Euro genehmigt.

Der geplante Abend zur Fundraising-Aktion am 5. Juni von

18.00 bis 22.00 Uhr im Josefshaus soll Möglichkeiten ausloten,

durch Projekte und Aktionen in Oftersheim auf die Dringlichkeit

der geplanten Renovation hinzuweisen und Spenden zu sammeln.

Fundraising ist der englische Begriff für "Spendenmittelbeschaffung".

Dazu braucht es diese Zusammenkunft als Ideensammlung,

bei der Vorschläge auf ihre Durchführbarkeit diskutiert

werden. Nach Oftersheim kommt dazu eigens der Leiter

der Stabsstelle des Erzb. Ordinariates Freiburg, Dipl.-Theol.

Udo Schnieders, der schon einmal vor einem Kreis Interessierter

im Josefshaus über Möglichkeiten zur Mittelbeschaffung gesprochen

hat. Wer sich zur festen Mitarbeit an diesem zukunftsträchtigen

Projekt bereiterklärt, ist an diesem Abend sehr willkommen.

Teilnehmen werden Stiftungsrat mit Pfarrer, die beiden

ehrenamtlich Verantwortlichen des Fundraising-Prozesses

und die hauptberuflich tätigen pastoralen Mitarbeiter und Sekretariat.

Ausstellungen, Konzerte, Stiftungen, Aktionen sollen

helfen, die notwendigen Mittel zusammenzutragen. Ein gutes

Beispiel ist die monatlich stattfindende Sammlung von Papier

und Kartonagen an der Kurpfalzhalle, die durch eine Idee des

Pfarrgemeinderates voll eingeschlagen hat.

Bei den geplanten Renovationsarbeiten geht es vordringlich um

die Erneuerung des Innenraumes, die Wärmedämmung mit

Vorverglasung und Überprüfung der Heizungsanlage, um die

Ausbesserung aller Schäden durch die Setzung der Kirche mit

den Rissen an den Wänden, um die Renovation der Sakristei

und um die endgültige Bodengestaltung (194 Bohrlöcher durch

die Beton Injektionen), Arbeiten, die den Innenraum des neugotischen

Gotteshauses ansprechend erneuern als Sakralraum für

die Gottesdienste der durch das Neubaugebiet wachsenden

Pfarrgemeinde.

Der Bauausschuss der Pfarrgemeinde und der Stiftungsrat haben

in einigen Sitzungen Vorüberlegungen getroffen. Und vom


Nummer 22

16 Freitag, 30. Mai 2008

30. Juni ab wird die St.-Kilians-Kirche geschlossen, damit die

Arbeiten beginnen können. Die Orgel muss zum Schutz vor

einer Verschmutzung gesichert werden und jetzt bittet die Pfarrgemeinde

verstärkt um Zuwendungen und Spenden für dieses

Projekt, das eine wichtige Vorbereitung des 100-jährigen Jubiläums

2009 darstellt.

35-jähriges Priesterjubiläum

Am 31. Mai 1973 wurde Wolfgang Gaber im Freiburger Münster

durch Erzbischof Dr. Hermann Schäufele zum Priester geweiht.

Sein Weihekurs 1973 trifft sich Anfang Juni im Kloster Helfta

bei der Lutherstadt Eisleben. In St. Josef Hirschacker singt am

Samstag, 31. Mai, 18.30 Uhr, der Kirchenchor zur Eucharistiefeier

aus diesem Anlass. In Plankstadt, St. Nikolaus, zelebriert

Dekan Gaber am Sonntag, 1. Juni, um 9.00 Uhr und anschließend

in Oftersheim, St. Kilian, um 11.00 Uhr die Eucharistiefeier

mit dem Gebet um Berufe der Kirche.

Piaristentreffen am 31. Mai

Die ehemaligen Piaristenschülerinnen und -schüler der Notre-

Dame-Schwestern kommen am 31. Mai zum 20. Mal zusammen.

Um 10.00 Uhr ist in St. Pankratius lateinische Messe mit

dem Generalassistent der Leitung des Piaristenordens in Rom:

Pater Josef Ruppert. Das Jubiläumstreffen in Schwetzingen mit

den Senioren aus Temesvar hat wieder Stefan Miskovits organisiert

und freut sich über zahlreiche Teilnahme. Nach der Eucharistiefeier

ist Mittagessen im Schlossrestaurant.

Bummeln sind vorgesehen. In einem Pfälzer Lokal in Hainfeld

werden wir den Tag ausklingen lassen.

Mitglieder, Angehörige und Interessierte aus der Seelsorgeeinheit

Plankstadt-Schwetzingen sind herzlich eingeladen.

Pro Person betragen die Kosten für Busfahrt, Führung St. Odile

und Stadtführung in Obernai 18 Euro.

Anmeldungen ab sofort bei Frau Erna Skowron, Tel. 54190,

Mannheimer Str. 119, Oftersheim

g.m.

Jehovas Zeugen, Schwetzingen

Jehovas Zeugen laden Sie gern ein zu ihren biblischen Vorträgen

in deutscher und englischer Sprache in Schwetzingen, Robert-Bosch-Str.

7. Der Eintritt ist frei, keine Kollekte.

Sonntag, 01.06.2008

10.00 Uhr "Die Wunder der Schöpfung Gottes würdigen"

(deutsch)

12.30 Uhr "Christian Separateness From the World - Why

Beneficial?" (englisch)

17.30 Uhr "Weltfrieden - Woher zu erwarten?" (deutsch)

Daran anschließend Besprechung anhand des Wachtturm-Artikels

vom 15. April "Wertloses entschieden von uns weisen",

gestützt auf Sprüche 12:11

Montag, 02.06.2008

19.00 Uhr Es wird der erste Teil des Kapitels 40 aus dem

Buch "Die Offenbarung - ihr großartiger Höhepunkt

ist nahe" besprochen: "Den Kopf der

Schlange zermalmen" (Offenbarung 20:1-4: Satan

im Abgrund gefangengesetzt / Richter für tausend

Jahre).

Mittwoch, 04.06.2008

19.00 Uhr Neben dem wöchentlichen Bibelleseprogramm

Johannes 17-21 werden unter anderem die Themen

behandelt: "Warum an Gott glauben, wenn

man ihn nicht sehen kann?" und "Die Entwicklungslehre

- ein wissenschaftliches Dilemma".

Horst Brockel

Neuapostolische Kirche Schwetzingen

KFD Oftersheim

Der Jahrestagesausflug der KFD findet am Mittwoch, den 18.

Juni 2008 statt. Abfahrt um 7.00 Uhr - Kornblume, 7.05 Uhr -

Rathaus und 7.10 Uhr - Siedlung. Dieses Jahr geht es ins Elsass

auf den Odilienberg. Hier folgen wir den Spuren der hl. Odilia

und werden eine Klosterführung haben. Nach einem gemeinsamen

Pilgermenü auf dem Odilienberg fahren wir nach Obernai.

Eine Stadtführung durch die historische Altstadt und Zeit zum

Sonntag, 01.06.2008

9.30 Uhr Gottesdienst, Sonntagsschule

Mittwoch, 04.06.2008

20.00 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 08.06.2008

9.30 Uhr Gottesdienst mit Bezirksältstem Siegfried Gabler

Mittwoch, 11.06.2008

20.00 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 15.06.2008

9.30 Uhr Gottesdienst, Sonntagsschule

10.00 Uhr Jugendtag in Offenburg mit Bezirksapostel

M. Ehrich

Mittwoch, 18.06.2008

20.00 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 22.06.2008

9.30 Uhr Gottesdienst, Sonntagsschule

Mittwoch, 25.06.2008

20.00 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 29.06.2008

9.30 Uhr Gottesdienst

10.00 Uhr Gottesdienst für Kinder in Karlsruhe-Mitte mit

Apostel Herbert Bansbach

Zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen sind Sie herzlich

eingeladen!

Weitere Auskünfte erteilt:

Wolfgang Behme, Tel. 06202/592700

Wir sind auch im Internet:

http://schwetzingen.nak-mannheim.de

Thomas Bauer


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 17

Parteien

CDU -

Gemeindeverband Oftersheim

www.cdu-oftersheim.de

"CDU vor Ort" - am 13. Juni 2008 um 14.30 Uhr Begehung

der Oftersheimer Dünen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "CDU vor Ort" lädt der Gemeindeverband

der CDU alle interessierten Mitbürger zu einer

Begehung der Dünen im Oftersheimer Wald ein.

Als Referentin konnte Frau Sabine Brinkmann vom Regierungspräsidium

Karlsruhe gewonnen werden, die dort für das Projekt

"Badische Binnendünen" zuständig ist und sicher einen interessanten

Einblick in die Naturschutzarbeit geben kann.

Der ca. eineinhalbstündige Rundgang startet am 13. Juni 2008

um 14.30 Uhr am Parkplatz des Kleintierzuchtvereins.

Der Vorstand der CDU Oftersheim freut sich auf eine rege Beteiligung!

Jens Geiß

Stand beim 1. Lessingfest

Die CDU Oftersheim wird beim 1. Lessingplatzfest am 31. Mai

2008 mit einem kleinen Stand vor Ort sein. Ob Fragen zur "kleinen"

oder "großen "Politik, alle interessierten Bürgerinnen und

Bürger sind willkommen und herzlich zum Gespräch eingeladen.

Auch der Bundestagsabgeordnete unseres Wahlkreises, Herr

Olav Gutting MdB, hat sein Kommen zugesagt.

Für Groß und Klein gibt es außerdem noch eine Überraschung,

denn auch die EM wirft ihre Schatten voraus!

Mitgliederversammlung

Am Montag, 9. Juni 2008, findet um 19.30 Uhr im Restaurant

"Artemis" (Nebenzimmer) die jährliche Mitgliederversammlung

der CDU Oftersheim statt, zu der hiermit nochmals herzlich

eingeladen wird.

Anträge von Mitgliedern sind der Vorsitzenden spätestens eine

Woche vorher schriftlich mitzuteilen.

SPD - Ortsverein Oftersheim

www.spd-oftersheim.de

2. Am Biegen - beim Oftersheimer Bahnhof -

wird ein kleines, neues Wohngebiet entstehen

Fraktionssprecher Gerhard Wenner sowie sein Stellvertreter

Janfried Patzschke sind vom Gemeinderat in den dafür gebildeten

Umlegungsausschuss gewählt worden. Als deren Stellvertreter

fungieren die Gemeinderäte Werner Kerschgens und

Jens Rüttinger.

Gemeinderat Gerhard Wenner regte an, den Baumbestand auf

diesem Gelände - u.a. die ehemalige Gärtnerei Mehl - näher

unter die Lupe nehmen zu lassen. Auch machte er darauf aufmerksam,

dass auf dem entstehenden Baugelände evtl. Altlasten

durch intensive Düngung und Verwendung von Pflanzenschutz-Mitteln

geprüft werden müssen. Bürgermeister Helmut

Baust sicherte zu, diese Anregungen werden auf jeden Fall zu

gegebener Zeit berücksichtigt.

Peter Wierer

Lessingplatzfest

Die SPD Oftersheim beteiligt sich am Lessingplatzfest der IG

Oftersheim NordWest e.V. am Samstag, den 31. Mai, von 14.00

bis 17.00 Uhr mit einem kleinen Informationsstand.

Jens Rüttinger

DIE LINKE

Ortsverband Schwetzingen

Mitgliederversammlung

Am Dienstag, den 03.06.2008 veranstaltet der Ortsverband

Schwetzingen der Partei "DIE LINKE" eine Mitgliederversammlung

zum Thema Kommunalpolitik um 19.30 Uhr im Gasthaus

"Zur Traube" (Schwetzinger Str. 18) in Brühl. Alle Interessierten

(natürlich auch Nichtmitglieder) sind zu der Veranstaltung eingeladen.

Weitere Infos bei Ortsverbandsprecher Horst Sommer (Ketsch/

Tel. 06202/62754) oder unter www.dielinke-rhein-neckar.de

Vereine

Bürger-Sprechstunde, heute, Freitag, 30. Mai 2008, mit den

Gemeinderäten Janfried Patzschke und Jens Rüttinger

Diesen Freitag, 30. Mai 2008, findet um 17.30 Uhr eine Sprechstunde

für die Oftersheimer Bürger mit Gemeinde- und Kreisrat

Janfried Patzschke und Gemeinderat Jens Rüttinger statt. Die

Sprechstunde wird im SPD-Fraktionszimmer im Verwaltungsgebäude

der Gemeinde Oftersheim, Eichendorffstr. 2, im 2.

OG abgehalten.

Anschließend beginnt um 18.00 Uhr eine parteiöffentliche Fraktions-Sitzung

über die Tagesordnung der Gemeinderats-Sitzung

am Dienstag, 3. Juni 2008, 18.00 Uhr.

Baumbestand am Biegen prüfen!

SPD-Fraktion berichtet aus der Gemeinderats-Sitzung

1. Der Hallenbad-Eintrittspreis wurde geändert.

Gemeinderat Peter Wierer erklärte für die SPD-Fraktion die Zustimmung

der probeweisen Anwendung des Hallenbad-Tagespreises,

das bedeutet, dass in diesem Sommer kein Frühbade-,

Kurzzeit- und Langzeit-Tarif gewährt wird.

Die SPD-Fraktion kritisiert allerdings den Verlust der Eintrittskarten

im Wert von über 20.000 Euro, der in den letzten beiden

Jahren entstanden ist. Viel früher hätten die Alarmglocken

schrillen müssen, um auf diesen Missstand hinzuweisen.

Arbeiterwohlfahrt

Oftersheim

Langeweile in den Sommerferien ..... nicht mit uns!

Der AWO-Kreisverband Rhein-Neckar e. V. bietet für die Sommerferien

2008 tolle Freizeiten und Reisen für Kinder, Jugendliche

und junge Erwachsene. Die Reiseziele reichen von Sylt im

Norden über Spanien nach Korfu bis hin zur Schwarzmeerküste.

Egal, ob ihr lieber im Zeltcamp, im Hotel, im Ferienhaus,

in Hütten, in Bungalows oder im Schloss wohnen wollt - nix

wie weg! Egal ob klettern, reiten, baden, Höhlen erforschen und

Party machen - just do it! Auch gibt es Sprachreisen, Segelreisen,

Ferienreisen für hyperaktive Kinder und Freizeitangebote

mit einem Schwerpunkt auf gesunder Ernährung und Bewegung.

Alle Freizeiten werden von pädagogisch geschulten Teams geleitet,

die sich intensiv auf die Freizeiten vorbereitet haben. Mit

einem abwechslungsreichen Programm und einer altersgerechten

Betreuung sorgen sie dafür, dass die Freizeit zu einem unvergesslichen

Erlebnis wird.

Weitere Infos zu den Freizeiten gibt es unter www.awo-rheinneckar.de

oder unter der Tel.-Nr. 06203/928540.


Nummer 22

18 Freitag, 30. Mai 2008

Für finanziell schwächer Gestellte gibt es verschiedene Zuschussmöglichkeiten,

weitere Auskünfte hierzu erhalten Sie unter

obengenannter Telefonnummer.

Hannelore Patzschke

Sängerbund Liederkranz

Oftersheim e.V.

www.sb-liederkranz-oftersheim.de

S ÄNGERBUND

OFTERSHEIM E.V.

Sozialverband Baden-Württemberg

Ortsverband Oftersheim

Bereitschaft für andere da zu sein

Ein gutes Zeugnis stellte der stellvertretende Kreisvorsitzende

dem VdK-Ortsverband bei dessen Mitgliederversammlung im

Bürgersaal des Rathauses ein. Besonders die Bereitschaft für

andere Menschen da zu sein, stand da im Mittelpunkt.

Nach der Begrüßung des Vorsitzenden gedachte Gudrun Dietz

den verstorbenen Mitgliedern Irmgard Leikauf, Marie Lipowsky,

Georg Kneller, Katharina Ostfalk, Hugo Braun, Udo Heyder,

Stefan Michelberger, Werner Schiewe sowie Karl Rupp, der bei

dieser Mitgliederversammlung für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

worden wäre.

Mit einer guten und einer schlechten Nachricht begann VdK-

Vorsitzender Ralf Dietz seinen Rechenschaftsbericht für die

Mitglieder. Einmal sind für die Halbtagesfahrt nach Pirmasens

noch Plätze frei, für die Mehrtagefahrt nach Wingst ist die vorgesehene

Teilnehmerzahl erreicht. Danach skizzierte Dietz die

seit der letzten Jahreshauptversammlung stattgefundenen fünf

Vorstandssitzungen und die zahlreichen Aktivitäten. Zu den Höhepunkten

zählte dabei die Mehrtagefahrt nach Roggenbeuren

am Bodensee. Eingehend ging er auf die vom Kreisverband

beschlossene Namensänderung bei Versammlungen ein, wobei

es neben der Mitgliederversammlung auch eine Infoveranstaltung

gibt.

Mit detaillierten Zahlen wartete der Vorsitzende zu den von ihm

monatlich abgehaltenen Sprechzeiten auf. Im Jahr 2007 nahmen

42 Ratsuchende diesen Dienst in Anspruch. Wurde 2005

und 2007 noch über die Beteiligung geklagt, so hatte er im

letzten Jahr zu kämpfen, dass die Stunde reicht. Zum Mitgliederstand

meinte Dietz, dass der Ortsverein 2005 266 Mitglieder,

2006 277, 2007 286 Mitglieder hatte, seit 2008 wurde die 300er

Marke geknackt. Ein erfreulicher stetiger Anstieg. Zum Schluss

bedankte sich Dietz bei Verwaltung und Kreisverband, aber vor

allem bei seinen Vorstandskollegen. "Jeder leistet seinen Beitrag

und für die Gewissheit, die ich immer haben konnte, dass

jeder seine Arbeit zum Gelingen all dieser Unternehmungen und

Veranstaltungen leistet."

Erfreulich und ausführlich war der Kassenbericht von Maria Kulig,

was Kassenprüfer Richard Zeilfelder nur bestätigen konnte

und die Arbeit der Kassiererin lobte. Letztmals gab Hinterbliebenen-

und Frauenbetreuerin Elfriede Zeilfelder einen Einblick

in ihre Tätigkeit, ehe Hans Holzinger bei seiner Entlastung erfreut

feststellte, dass der Ortsverband nicht am Hungertuch

leiden muss. Nach der einstimmigen Entlastung hatte der stellvertretende

Kreisvorsitzende nur Lob für die Vorstandschaft

parat.

Überaus sympathisch nahm Hans Holzinger die kleine Umschichtung

und erforderliche Nachwahl zur Hinterbliebenenund

Frauenvertreterin von Gudrun Dietz vor. Einstimmig wurden

Inge Schmidt und Elfriede Zeilfelder als Beisitzer in das Gremium

berufen, wobei Elfriede Zeilfelder der Dank mit Blumen

für ihre Tätigkeit ausgesprochen wurde. Stolz zeigte er sich,

dass der VdK-Ortsverband solche Leute hat, die für andere

Verantwortung übernehmen.

Dass sich Ortsvereine positiv ins Gespräch bringen, fühlt man

in Oftersheim besonders, meinte Holzinger. Sein Dank galt an

dieser Stelle Vorsitzenden Ralf Dietz, der seit über einem Jahr

dem Kreisverband angehört und nun zum Behinderten-Obmann

gewählt wurde. Sein fachliches Wissen bringe er auch

bei Schulungen zum Ausdruck. "Machen wir gemeinsam so

weiter", meinte Holzinger, der danach die allgemeine Sozialpolitik

beleuchtete. Besonders für den VdK unerträglich, was sich

da mit der Kampagne Jung gegen Alt abspielt. Er zeigte anschaulich

infame Vorwürfe gegen alte Leute auf und erinnerte

an die Renten der letzten zehn Jahre. Der VdK will keinen Generationenkonflikt,

meinte der stellvertretende Kreisvorsitzende

zum Schluss seines inhaltsreichen Referats.

Heinz-D. Schmidt

Veranstaltung der IG Oftersheim Nord-West auf dem

Lessingplatz

Der Verein nimmt teil am "Kennenlernfest", das die IG Oftersheim

Nord-West am Sonntag, den 31. Mai auf dem Lessingplatz

veranstaltet. Vorgesehen ist, dass wir ein Party-Zelt und

einige Stehtische aufstellen, sodass für Gespräche mit den

Neubürgern gute Voraussetzungen geschaffen sind. Alle Sänger

werden gebeten, ab 14.00 Uhr anwesend zu sein. Der Chor

wird voraussichtlich dann gegen 15.00 Uhr in den grünen T-

Shirts auftreten und unter Leitung von Fritz Kappenstein einige

Liedbeiträge vortragen.

"Mit Liedern in den Sommer"

Bald ist es wieder so weit: Die beliebte Veranstaltung des Vereins

steigt wieder am Sonntag, 15. Juni, ab 11.00 Uhr im Gemeindezentrum.

Auch dieses Mal haben wieder einige Chöre

aus der Umgebung und aus Oftersheim ihre Teilnahme angekündigt

und werden in einem bunten Programm ihr Können

unter Beweis stellen. Die Vorarbeiten des Vergnügungsausschusses

laufen auf Hochtouren und viele Helfer des Vereins

werden wieder dazu beitragen, dass für das Wohl der Gäste gut

gesorgt sein wird. Zu dieser Veranstaltung ist die Bevölkerung

herzlich eingeladen.

Singstunde

Heute ist Singstunde wie gewohnt um 19.30 Uhr im Sängerheim.

Erich Ernst

Die Sängerbund-Liederkranz-Frauen

treffen sich am Freitag, 30.05.08, 19.30 Uhr, im TSV-Clubhaus

Oftersheim wegen Besprechung des Festes "Mit Liedern in den

Sommer" am 15.06.08.

Turn- und Sportverein 1895 e.V.

Oftersheim

Handballabteilung

HG-B-Jugend holt süddeutsche Meisterschaft

Es war "bloß" ein Unentschieden, das die HG Oftersheim/

Schwetzingen bei der JSG Balingen/Weilstetten erreichte.

Doch das 28:28 (10:12) im Rückspiel - nach dem 28:25 zuhause

- bedeutete den Sieg in der süddeutschen Handballmeisterschaft

der B-Jugend. Damit geht gleichzeitig die Qualifikation

zum Viertelfinale in der deutschen Meisterschaft einher und

die Startberechtigung für die Baden-Württemberg-Oberliga der

A-Jugend in der nächsten Saison. Das Viertelfinal-Hinspiel um

die "Deutsche" bestreitet die HG an diesem Samstag, 17.00

Uhr, in der Nordstadthalle Schwetzingen gegen den ASC

Dortmund.

Ulrich Decker, Jugend-Spielwart im Süddeutschen Handball-

Verband, meinte bei der Meisterehrung, ein hochklassiges, rasantes

Spiel gesehen zu haben, in dem es leider nur einen

Sieger geben konnte. Aber dieser war eindeutig und verdient

die HG Oftersheim/Schwetzingen. Quasi ab der ersten Minute

bestimmte sie das Geschehen auf dem Platz. Doch ein wenig

Anfangsnervosität war auf beiden Seiten anzumerken und dokumentierte

sich in etlichen technischen Fehlern. So dauerte

es fast drei Minuten, bis Jan Triebskorn das erste seiner fünf

Tore erzielte, das zweite ließ er 120 Sekunden später folgen.

Michi Hofmann, der von seinem Gegenspieler sicher bewacht

wurde, erhöhte per Siebenmeter auf 3:1. Es war allerdings der

einzige Strafwurferfolg der Gäste. Drei weitere wollten sie partout

nicht nutzen.

Doch die Hausherren waren erst einmal geschockt, hatten sie

sich doch einiges vorgenommen. Nach dem 3:5 (12.) versuchten

sie mittels einer Auszeit dem Spiele eine Wende zu geben.

Doch selbst in Überzahl vermochten sie den HG-Abwehrriegel


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 19

mit Jonas Baumeister im Tor (zeitweilig von Max Haller vertreten)

nur selten zu knacken. Stephan Ebel (insgesamt drei Tore)

besorgte vom Kreis das 6:4, Triebskorn hämmerte direkt von

der Strafbank kommend das 7:4 in den Winkel.

Aber auch die linke Angriffsflanke, die im Hinspiel nicht so recht

mit Fortune agierte, zeigte sich diesmal von ihrer Schokoladenseite.

Tobias Schmidt spielte mit den Verteidigern Katz und

Maus, sein vierter Treffer (von zwölf!) bedeutete das 12:7 (23.).

War es dann schon frühzeitige Feierlaune? Jedenfalls mussten

bis zum Seitenwechsel noch drei schnelle Gegentore nach Fehlern

hingenommen werden.

Doch danach, wieder einmal mit einer Strafzeit bedacht (HG

insgesamt 18 Minuten, Balingen zwölf Minuten), führte Alex

Lemke umsichtig Regie und sorgte mit einem seiner fünf Treffer

für das 16:12. Doch erneut schlich sich der Wurm ein - ein paar

Fehlerchen hier, ein Pfostenknaller da und schwupps hatten

die Gastgeber ausgeglichen (19:19/36.). Das war es für die

Schwaben dann auch schon.

Schmidt tat wieder etwas für sein persönliches Torkonto, Robin

Junghans machte mit seinem zweiten erfolgreichen Tempogegenstoß

den Meisterschafts-Sack schon fast zu, und als Lemke

auf 27:25 (48.) stellte, war die berühmte Messe bereits gelesen.

Trainer Thorsten Badent ("Eine starke Leistung des Kollektivs.")

gewährte seinen Jungs mit einem Timeout vorzeitig Gelegenheit

zu feiern, die zahlreichen angereisten Fans (Trainer Martin

Schnetz: "Heimspiel-Atmosphäre gegen einen starken Gegner.")

machten da gerne mit. Die letzten 90 Sekunden war die

Konzentration futsch, aber das interessierte kaum noch einen.

Jetzt geht es am Samstag gegen des ASC Dortmund, den Vizemeister

des westdeutschen Regionalverbandes. Es wird die

letzte Gelegenheit für die Kurpfälzer Handballfans sein, einen

möglichen deutschen Titelträger vor heimischer Kulisse zu erleben.

Die Sieger der Viertelfinalbegegnungen bestreiten dann

ein Final-Four im nordhessischen Baunatal.

Mike Junker

als Mihambo. Die Oftersheimerin scheiterte dabei am knappsten

der drei Bestplatziertesten an der Höhe von 1,70 Metern,

was den Sieg in Zweibrücken bedeutet hätte. Allerdings gilt

das Hauptaugenmerk von Mihambo den deutschen Schüler-

Mehrkampfmeisterschaften Anfang August. Daher befindet sie

sich momentan noch im Formaufbau.

Bei den 19. Pfingst-Mehrkämpfen in Limburgerhof ließen es

sich die ältesten Oftersheimer Athletinnen nicht nehmen, einen

Siebenkampf zu bestreiten.

Silke Hildenbrand, Kerstin Jungmann und Beate Gerstner

schlugen sich dabei achtbar. Die 20 bis 22 Jahre alten Mädels

kämpfen ansonsten als Sprinterinnen oder Springerinnen um

Zeiten und Höhen. Doch auch als "komplette Athletinnen"

schlugen sie sich achtbar: Silke Hildenbrand belegte mit 4.037

Punkten den dritten Platz und konnte dabei mit 5,25 Metern im

Weitsprung überzeugen. Beate Gerstener, die im Hochsprung

1,61 Meter überwand, kam mit 3.484 Punkten auf den fünften

Gesamtrang. Zwei Plätze vor Kerstin Jungmann (3.086 Punkte).

Dieses Ergebnis bescherte den Mädels zudem den ersten Platz

in der Mannschaftswertung der Frauen.

Thorsten Eisenhofer

Das Bild zeigt v. l. n. r. die Athletinnen Kerstin Jungmann, Silke

Hildenbrand und Beate Gerstner mit ihrem Trainer Walter Boller.

Wanderabteilung

Die Wanderfreunde der TSV-Skiabteilung treffen sich am Sonntag,

den 01.06., um 9.30 Uhr an der Theodor-Heuss-Schule für

die Abfahrt zur IVV-Wanderung in Bensheim-Auerbach.

Margot May

Süddeutscher Meister sind (hinten von links): Daniel Frank, Jan

Triebskorn, Michi Hofmann, Robert Merkel, Jonas Baumeister,

Björn Becker, Justin Hahne, Pascal Durak, Marius Meyer, Tobias

Schmidt, Alex Lemke, (vorne) Tobias Rothacher, Joni Winter,

Sören Urbitsch, Tim Schuhmacher, Robin Junghans, Stephan

Ebel, Nico Neuer sowie der Trainer- und Betreuerstab

mit Thorsten Badent, Martin Schnetz, Reinhold Zech, Sandra

Gottschall, Mike Junker.

Abteilung Leichtathletik

Am Samstag die Elite, am Sonntag dann Jugend forsch bei

den Zweibrücker Hochsprung-Tagen: Während am Sonnabend

Ariane Friedrich die Olympia-Norm von 1,95 Metern knackte,

sprangen einen Tag später die besten deutschen Nachwuchs-

Talente beim 2. Nationalen-Schülercup. Zum Einladungswettkampf

im Zweibrücker Westpfalz-Stadion durfte auch Malaika

Mihambo (LG Kurpfalz/TSV Oftersheim) reisen. Die im vergangenen

Jahr beste deutsche Hochspringerin in der Altersklasse

W13 schlug sich bei den Schülerinnen A mit überquerten 1,67

Metern bravourös. Am Ende musste sich die 13-Jährige zwar

mit Rang drei zufrieden geben, allerdings waren die beiden vor

ihr platzierten Athletinnen höhengleich und zudem ein Jahr älter

Skiabteilung

Am Donnerstag, den 5.6.08, 20.00 Uhr, findet die nächste Monatsversammlung

im TSV-Clubhaus statt.

Margot May

Sportgemeinschaft e.V.

www.sg-oftersheim.de O F T E R S H E I M

Noch ein Punkt fehlt zur Meisterschaft

Wenn am Sonntag, 17.00 Uhr, im Neckarauer Waldwegstadion

die Meisterschaft der Kreisliga entschieden wird, dann werden

wohl viele SGO-Fans ihre Mannschaft begleiten. Ein Punkt fehlt

noch zur Meisterschaft und Aufstieg, und bei einem Vorsprung

von drei Punkten und dem besseren Torverhältnis gegenüber

dem VfL Neckarau dürfte nichts mehr schief gehen. Aber Unterstützung

ist notwendig, soll das große Ziel erreicht werden.

Die 2. Mannschaft reist zum Kellerderby nach Friedrichsfeld,

wo sie sich mit einer anständigen Leistung aus der Kreisklasse

verabschieden will.

Heinz-D. Schmidt


Nummer 22

20 Freitag, 30. Mai 2008

Ski-Club

Oftersheim e.V.

www.oftersheim.de/sco

Oh, du schönes Simonswald

Bei strahlendem Sonnenschein trafen freitags nach und nach

die campingbegeisterten Skiclubmitglieder auf dem Campingplatz

"Schwarzwaldhorn" in Simonswald ein.

Samstags machte sich eine Truppe zu einer Wanderung auf.

Die ungefähr fünfstündige Wanderung führte entlang den Zweribachwasserfällen

zum Plattenhof. Hier wurde Rast gemacht

und stärkte sich für den Rückweg über den Jägerpfad.

Am Abend wurde an der traditionellen Tafel zusammen gegrillt,

gegessen und gelacht, bis in die Nacht.

Am Pfingstsonntag fand das alljährliche Waldläuferspiel statt.

Es galt, so viele Wegzeichen und Briefe zu finden und das in

möglichst kurzer Zeit. Am Start waren vier ehrgeizige Mannschaften,

die sich ein knappes Rennen lieferten.

Das Grillen fiel an diesem Abend buchstäblich ins Wasser. Wegen

des Regens konnte der Grill nicht angezündet werden, und

so gab es getrenntes Abendessen in den Vorzelten der Campingwagen.

Der Pfingstmontag versprach besseres Wetter. Dennoch

machte sich der Skiclub nach und nach wieder auf den Heimweg

und verabschiedete sich bei Sonnenschein vom schönen

Schwarzwald. Bis nächstes Jahr ...

Christina Kessler

Lessingplatzfest am 31. Mai

Die Interessengemeinschaft Nord-West möchte allen Neubürgern

die Vereinslandschaft an diesem Tag vorstellen. Wir sind

mit einem Stand dabei. Der Vorstand würde es begrüßen, wenn

noch Mitglieder zum Auf- und Abbau und zur Präsentation kommen

würden. Nähere Informationen bei der 1. Vorsitzenden C.

Schindler, Tel. 574208.

Elke Jokisch

Sportschützenverein

Oftersheim e.V.

www.ssv-oftersheim.de

Sportschützenverein Oftersheim e.V.

Rundenwettkämpfe

In der vierten Wettkampfrunde in den Disziplinen Kleinkalibergewehr

und Sportpistole kam es für die Mannschaften des SSV

zu folgenden Begegnungen:

Die Gewehrmannschaft hatte es wieder mit dem SSV Altlußheim

I zu tun und verlor mit 718:734 Ringen. Die Schützen

waren: Jochen Schiller 252 Attila Almasi 243 und Hans Altner

223 Ringe.

Mit 778:806 Ringen unterlag die Pistolenmannschaft beim KKS

Hockenheim I. Am Start waren: Wolfgang Mertins 267, Boris

Weber 258 und Manfred Blum 253 Ringe.

Kreismeisterehrungen

Für Samstag, 31. Mai, lädt der Sportschützenkreis Schwetzingen

um 16.00 Uhr zu den Ehrungen der bei den Kreismeisterschaften

erfolgreichen Schützen in das Schützenhaus des KKS

Plankstadt ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird vorher in

der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr der vom Kreisschützenmeister

Manfred Nessel gestiftete "Kurpfalz-Pokal" ausgeschossen

(KK-Gewehr sitzend aufgelegt).

Jugendabteilung

An den beiden Samstagen, 31. Mai und 7. Juni, findet kein

Jugendtraining statt.

Vereinsmeisterehrungen

Für Sonntag, 15. Juni, wird zum traditionellen "Bräuninger-Pokal-Schießen"

und den Vereinsmeisterehrungen, verbunden mit

einem Grillfest, eingeladen. Um die Bewirtung der Gäste wieder

sicherzustellen, wird um Eintrag für Salat- und Kuchenspenden

sowie Mithilfe in die am "Schwarzen Brett" vor der Luftgewehrhalle

angebrachten Liste gebeten. Alle Mitglieder sind eingeladen,

sich aktiv bei der Ausrichtung der Veranstaltung zu beteiligen.

Arbeitseinsatz

Zur Vorbereitung auf die vorerwähnte Veranstaltung ist für

Samstag, 7. Juni, ab 9.00 Uhr, ein Arbeitseinsatz auf der Anlage

anberaumt.

Rudolf Meindl

Motorsport-Club e.V. Oftersheim

www.msc-oftersheim.de

MSC

I M

O F T E R S H E

19. Jugendkartslalom des Motorsportclub Oftersheim e. V.

1953 im ADAC

Am Sonntag, 1. Juni 2008, veranstaltet der Motorsportclub Oftersheim

e. V. 1953 im ADAC seinen 19. Jugendkartslalom,

auf dem Parkplatz der Fa. Harder + Partner im Industriegebiet

Hockenheim-Talhaus.

Dabei gehen insgesamt fünf verschiedene Altersklassen an den

Start. Die Klasse K 5 (16 - 18 Jahre) startet um 9.30 Uhr, die

Klasse K 1 (8 - 9 Jahre) startet um 10.30 Uhr, die Klasse K 2

(10 - 11 Jahre) startet um 12.00 Uhr, die Klasse K 3 (12 - 13

Jahre) startet um 13.30 Uhr und die Klasse K 4 (14 - 15 Jahre)

startet um 15.30 Uhr. Nennungsschluss der jeweiligen Klassen

ist 30 Minuten vor Startbeginn. Die Startreihenfolge in den einzelnen

Klassen wird nach dem derzeitigen Meisterschaftsstand

der jeweiligen Klasse in umgekehrter Reihenfolge erfolgen. Die

Startzeiten können sich je nach Beteiligung in den einzelnen

Klassen verschieben.

Die Veranstaltung wird gewertet zur nordbadischen ADAC-Jugendkartcupmeisterschaft

2008 in den oben genannten Klassen.

Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche, die im Besitz eines

gültigen Jugendausweises sind. Es werden je Starter zwei Wertungsläufe

durchgeführt. Die Fahrzeiten der beiden Läufe und

eventuelle Strafsekunden werden addiert und ergeben die Gesamtfahrzeit.

Jeder Teilnehmer hat zweckentsprechende Kleidung

zu tragen, das heißt festes Schuhwerk, geschlossene (den

ganzen Körper bedeckende) Kleidung und Schutzhelm nach

ECE-Norm sind vorgeschrieben. Es werden Pokale an mindestens

30 % der Teilnehmer Pokale ausgegeben. Jeder Teilnehmer

erhält eine Urkunde. Die Siegerehrung findet im Anschluss

an die jeweiligen Klassen auf dem Veranstaltungsgelände statt.

Die endgültige Durchführungsbestimmungen sowie der Streckenplan

werden für jedermann ersichtlich am Veranstaltungsort

ausgehängt.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer, Besucher und Helfer

wird der Vergnügungsausschuss des MSC Oftersheim mit Spezialitäten

aus der "Rennküche" sorgen.

Der Vergnügungsausschuss würde sich auch über zahlreiche

Kuchenspenden der Mitglieder zu dieser Veranstaltung herzlich

freuen.

Die Helfer treffen sich spätestens um 7.45 Uhr auf dem Veranstaltungsgelände.

Der nächste Clubabend findet am Freitag, 30. Mai 2008, um

19.30 Uhr im Clublokal "SG-Clubhaus" statt.

Ralf Kumpf

Schachgemeinschaft Kurpfalz

Schwetzingen / Oftersheim e.V.

Schachnotizen aus Schwetzingen:

Die Nachholpartie Fred Schneider - Dr. Josef Bürkelbach endete

1:0.

Im Schnellschach spielten Dr. Armin Bauer - Klaus Rühl 1:1.

Am Freitag wird die 1. Kurpfalzcuprunde in Hockenheim, Pestalozzi-Schule

(Keller), Rathausstraße/Ecke Parkstraße, ausgetragen.

Spiellokal: Schwetzingen im Bassermann-Vereinshaus,

Marstallstr. 51.

Klaus Rühl


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 21

DLRG Gruppe Schwetzingen/

Oftersheim/Plankstadt e.V.

DLRG-Jugend an der Nagold bei Pforzheim

Die Pfingstferien verbrachten 25 Jugendliche der DLRG

Schwetzingen/Oftersheim/Plankstadt auf dem Zeltplatz in Dillweißenstein

bei Pforzheim. Dort trafen sich über 750 Jugendliche

aus dem gesamten DLRG-Landesverband Baden, um gemeinsam

Spaß zu haben. Unter der bewährten Leitung von Stefan

Wiegand und seinem Team wurden am Freitag die Zelte

und Ausrüstung gepackt. Gut gelaunt fuhren die Teilnehmer im

DLRG-Bus und Fahrgemeinschaften gespannt und voll Erwartungen

an die Nagold.

Am Ende dieser Fahrt stand man dann auch schon in einem

Stau aus DLRG-Fahrzeugen, da die Zufahrt zum Zeltplatz für

die Teilnehmerzahl nicht gerade angemessen war. Als dieses

letzte Hindernis der Anreise überwunden war, wurden die Zelte

aufgebaut und eingerichtet. Das Organisationsteam der Landesjugend

hatte sich sehr viel Mühe gegeben und ein anspruchsvolles

und vielseitiges Programm zusammengestellt, so

dass jeder die gesamte Zeit gut beschäftigt war, z. B. mit Kerzengießen,

Volleyball spielen, Exkursionen zum Segelfliegen,

einem Besuch des Klosters Maulbronn und vielem mehr.

Die Abende verbrachte man am Lagerfeuer mit dem Austausch

und dem Kennenlernen anderer Ortsgruppen, an der Bar und

der Musikgruppe "Willenlos", die vor Ort gastierte.

Seit Jahren war es für die Jugendlichen das erste Zeltlager in

den Pfingstferien, an dem sie vom Wetter verwöhnt wurden und

nicht mit nassen Zelten zu kämpfen hatten. Nicht allein deshalb

wurde der Heimweg bei guter Stimmung angetreten. Bei einem

gemeinsamen Pizzaessen am Abend in den Vereinsräumen

klang das gelungene Zeltlager aus. Fazit der Teilnehmer fiel

durchweg positiv aus. Man war sich einig, im nächsten Jahr

wieder dabei zu sein.

Dirk Rentz

Gemüsepflanzen zu gewinnen

Gartenbauverein beim Lessingplatz-Fest dabei

Mit einigen Oftersheimer Vereinen wird sich auch der Gartenbauverein

bei den Bürgern des Neubaugebiets Nord/West vorstellen.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 30. Mai 2008,

von 14.00 bis 17.00 Uhr statt.

Wer drei Fragen richtig beantwortet, hat die Wahl zwischen den

Gemüsepflänzchen: Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi oder Petersilie.

Auch die 108-seitige, farbige Festschrift "75 Jahre Gartenbauverein"

wird an interessierte Bürger ausgegeben.

Vorstandssitzung am Mittwoch, 4. Juni 2008

Die Vorstandsmitglieder des Gartenbauvereins treffen sich am

Mittwoch, den 4. Juni 2008, um 19.30 Uhr im Gasthaus zum

"Goldenen Hirsch". Auf der Tagesordnung steht die Vorbereitung

für das Sommernachts- und Gartenfest, das am Sa./So.,

5./6. Juli 2008 stattfindet.

Peter Wierer

Jubiläums-Matinee kam gut an

75. Geburtstag des Gartenbauvereins gefeiert

Alles lief exakt nach Plan. Über den Festakt wird noch berichtet.

Gartenbauverein Oftersheim e.V.

www.vereine.oftersheim.de/gartenbauverein/

G A R T E N B A U V E R E I N

OFTERSHEIM

E.V

.

Singend mit "In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine"

verteilt Martina Mehrer Rosen an die Gäste des Gartenbauvereins.

Einladung an die Helfer des Vereinsjubiläums

Grillabend im Vereinshaus am 6.6.2008, 18.00 Uhr

Die Vorstandschaft lädt alle Helferinnen und Helfer zu einem

Grillabend ein am Freitag, 6. Juni 2008, um 18.00 Uhr, die anlässlich

der Pflanzung der Blutbuche und des Festakts in der

Kurpfalzhalle mitgearbeitet haben.

Mit dem Essen möchten sich die Vorstandsmitglieder für die

fleißige Mitarbeit bedanken.

Peter Wierer

Helferliste liegt aus - bitte gleich eintragen

40. Sommernachts- und Gartenfest: 5. und 6. Juli 2008

Immer am ersten Wochenende im Juli (5. und 6.7.2008) hält

der Gartenbauverein sein traditionelles Sommernachts- und

Gartenfest ab. Viele Gäste werden im Oberen Wald erwartet.

Die Vorstandschaft bittet die Mitglieder und Pächter mitzumachen

und sich in die Helferliste einzutragen. Die Liste liegt im

Vereinshaus aus.

In der Helferliste sind alle Möglichkeiten der Mitarbeit aufgeführt.

Nicht nur während des zweitägigen Festes, schon vor

dem Fest kann z. B. beim Aufbau des Besucher-Zelts oder

der Elektroinstallation mitgeholfen werden. Alle Arbeiten - vor,

während und nach dem Fest - sind chronologisch aufgelistet.

Für jeden ist etwas dabei. Beim gemeinsamen Helfen lernt man

sich kennen. Das Arbeiten im Team macht Spaß. Durch den

Überschuss, der jährlich aus dem Sommerfest erzielt wird, ist

es der Vorstandschaft möglich, den Mitgliedsbeitrag und die

Kosten für die Gartenparzelle niedrig zu halten.

Peter Wierer

Angelsportverein Schleie e.V.

Oftersheim

Fischerfest am 7. und 8. Juni mit tollem Festprogramm

Am 7. und 8. Juni findet das Fischerfest des ASV "Schleie"

erstmalig auf dem eigenen Vereinsgelände (frühere Blindenführhundschule)

am Sandhäuser Weg statt. Die Besucher erwartet

wieder ein buntes Programm mit bester Unterhaltung. Im

Vordergrund stehen jedoch wie jedes Jahr wieder die leckeren

Fischspezialitäten, die wegen ihrer Qualität über die Region hinaus

bekannt sind. Erfreulich für alle Feinschmecker aus nah

und fern ist die Tatsache, dass es für die delikaten Backfische

keine Preiserhöhung gegenüber dem Vorjahr gibt, obgleich die

Ware Fisch auf den Weltmärkten immer knapper und somit teurer

wird. Der ASV bietet als Süßwasserfische Zander und Zanderfilet

an. Als Salzwasserfische kommen Merlan und Seehechtfilet

auf den Teller. Bei den Fischbrötchen wird das Angebot

neben Bismarckhering und Lachsersatz zusätzlich mit leckeren

Matjesfilets erweitert. Im Vorstand ist man sich sicher,

dass man heuer bei der Qualität der angebotenen Fische noch

eine Schippe drauflegen kann, denn ein neuer Fischlieferant

garantiert für absolute Frische und 1-A-Qualität. Das Angebot

an leckeren Speisen wird zudem erneut durch selbstgebackene

Kuchen und Kaffee erweitert.

Am Samstagabend sorgt Robert Köhler alias "the rebell" wieder

für beste Stimmung und Unterhaltung. Seine Fangemeinde ist


Nummer 22

22 Freitag, 30. Mai 2008

in Oftersheim mittlerweile stetig angewachsen und auch er freut

sich schon auf seinen Auftritt bei den Oftersheimer Anglern. Am

Sonntagmorgen spielt dann der Musikverein Oftersheim traditionell

zum zünftigen Frühschoppen auf.

Am Abend gegen 18.00 Uhr spielt dann wie im letzten Jahr die

Formation "Acoustic colors". Irish folk und blues vom wirklich

Allerfeinsten! Auch hier ist wieder für beste Unterhaltung gesorgt,

denn diese Gruppe hat inzwischen ebenfalls eine große

Fangemeinde und wird zum Ausklang des Fischerfestes noch

einmal für beste Stimmung sorgen.

Die Verantwortlichen beim ASV haben ihre Hausaufgaben gemacht,

jetzt muss nur noch Petrus mit seinen Jüngern ein Einsehen

haben und über das Festwochenende die Sonne scheinen

lassen, dann wird das Fischerfest wieder zum Treffpunkt

der Feinschmecker aus nah und fern werden.

Horst Kögel

Königsangeln am Sonntagmorgen an den Brühler Buhnen

1. Hattrick-Fischerkönig in der Vereinsgeschichte

Sportwart Karlheinz Wilhelm konnte 23 Petrijünger begrüßen,

die sich aufgemacht hatten, um den Titel des Fischerkönigs

des Angelsportvereins "Schleie" zu erangeln. Die äußeren Bedingungen

waren gar nicht schlecht, denn zum einen war der

Wasserstand des Rheins nur leicht erhöht und der Luftdruck in

den letzten Tagen relativ stabil geblieben, so dass man mit einer

guten Fischwaid rechnen konnte. Geangelt wurde, wie es bei

den Oftersheimer Anglern üblich ist, beim Königsangeln vier

Stunden, d. h. von 8.00 bis 12.00 Uhr.

Bedauerlicherweise haben die Schleie-Angler bei ihrem Königsfischen

ein Handicap, denn just zu diesem Termin sind alljährlich

sowohl die Barben als auch die Nasen geschont. Dies bedeutet,

dass man sein Futter speziell auf Brachsen zusammenstellen

muss, um vorne mit dabei zu sein. Dennoch waren die

ersten Bisse und Fische bei fast allen Teilnehmern Barben, die

sich die fetten Maden schmecken ließen. Aber auch große Rotaugen

gingen in den frühen Morgenstunden bereits an die Haken.

Gerade als Vorsitzender Horst Kögel Besuch von Horst

Burkart und Otto Roth, zwei nicht mehr aktive Mitglieder bekam,

gelang ihm ein für den Rhein äußerst seltener Fang einer

45-er Lachsforelle. Ein klarer Beweis für die wieder gute Wasserqualität

des Rheins. Immer wieder wurde untereinander über

die Fangerfolge der anderen Kameraden berichtet. "Der Thomas

und der Olli hawwe schun da Ämma voll!", wurde vom

Schleie-Nachwuchs bekannt gegeben. Ein Ansporn um noch

mal einen neuen Lockstoff auszuprobieren. Petrus schloss zudem

pünktlich zum Angelbeginn die Schleusen und so konnten

die Oftersheimer Angler ihr Königsangeln sogar bei strahlendem

Sonnenschein beenden.

drei Jahre hintereinander Fischerkönig. Ihm zur Seite stehen

als 1. Prinz Thomas Brand mit 11.000 g und 2. Prinz wurde

Oliver Hohlbein mit 9.500 g. Vierter wurde mit 8.500 g Matthias

Seitz und Fünfter Heiko Ebbesmeier mit 5.500 g.

Die Jugend trug ihr Königsangeln ebenfalls bereits am 10. Mai

an gleicher Strecke aus. Jugendfischerkönig wurde Virgilia (Chilie)

Wilhelm, die sich nach 2005 zum zweiten Mal die Königswürde

erangelte. Als 1. Jugendprinz steht ihr Marco Achatz zur

Seite und 2. Prinz wurde Heiko Nickel.

Gemeinsam mit ihren Familien ließ die Schleie-Familie den alten

und neuen Fischerkönig mit einem dreifachen Petri Heil hochleben.

Inthronisiert werden der neue Fischerkönig und die Prinzen aber

erst traditionell auf dem Fischerfest am 7. und 8. Juni, das als

Novum erstmalig auf dem eigenem Vereinsgelände stattfindet.

Heinz-Dieter Schmidt

Marinekameradschaft

Oftersheim 1953 e.V.

M K

Bordfest der Marinekameradschaft Oftersheim:

Auf ein großes Fest bereitet sich die Marinekameradschaft vor,

die am 31. Mai und 1. Juni 2008 zum schon traditionellen Bordfest

in das Gemeindezentrum in der Mannheimer Straße 59

einlädt.

Leinen los heißt es am Samstag, den 31. Mai 2008, um 16.00

Uhr.

An beiden Tagen sorgt Jürgen Uhrig für Live-Musik.

Am Sonntag, den 1. Juni, um 11.00 Uhr fängt es mit dem Frühschoppen

an, wobei es als "Kracher" eine heiße Servela und

ein Bier für kleines Geld gibt, und am Sonntagnachmittag ab

16.00 Uhr trägt der Seemannschor Hockenheim mit schönen

Seemannsliedern zur Unterhaltung bei.

Auf der Speisekarte steht gebackener Fisch mit hausgemachtem

Kartoffelsalat, aber auch andere Speisen werden angeboten

sowie Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Eine reichhaltige Tombola wird die Besucher erfreuen.

Tombolapreise können im Kameradschaftslokal "Zum Kronprinzen"

oder bis spätestens Samstag, 31.5., ab 9.00 Uhr im

Gemeindezentrum Mannheimer 59 abgegeben werden.

Über Kuchenspenden würden wir uns freuen und bitten, diese

am Samstag, den 31.5., ab 10.00 Uhr und am Sonntag, den

1.6., ab 11.00 Uhr im Gemeindezentrum abzugeben.

Den Spendern schon jetzt ein Dankeschön.

Die Bevölkerung ist eingeladen.

Helga Kehder

Oftersheim

e. 1953 V.

Deutscher Hausfrauenbund

Ortsverband Oftersheim

Zusammenkunft am Mittwoch, 4.6.08, um 18.00 Uhr in der

Gaststätte "Birkeneck" in Oftersheim.

G. Pfisterer

Naturschutzbund Deutschland

NABU

DBV

Naturschutzbund

Deutschland

Sportwart Karlheinz Wilhelm, Fischerkönig Horst Kögel,

1.Prinz Oliver Hohlbein, Jugendfischerkönigin Virgilia Wilhelm

Verwogen wurden die Fänge in der heimischen Anglerschdubb,

wo alle mit Spannung die Fanggewichte, natürlich mit den entsprechenden

Kommentaren, bewerteten. Fischerkönig 2008

wurde erneut mit 12.600 g Horst Kögel, dem damit zum 1. Mal

in der Vereinsgeschichte ein lupenreiner Hattrick gelang, d. h.

Den Rittern der Lüfte eine Heimat im Garten geben:

Hilfe für Insekten durch Pflanzung und Nistkästen

Ein Großteil der Tierarten, die sich auf unserem Planeten tummeln,

gehört zu den Insekten, darunter auch viele Arten, die

das Staunen der Menschen auf sich ziehen. Wilde Bienen, oft

nur Millimeter groß, rot und blau schillernd - faszinierende Wesen,

die selbst vielen naturbegeisterten Zeitgenossen noch unbekannt

sind. Es dürfte hingegen bekannt sein, dass sich unter

diesen Tieren, deren Arten nach Millionen zählen, nicht nur "Plagegeister"

wie die Mücken befinden, denn Flugkünstler wie


Nummer 22

Freitag, 30. Mai 2008 23

Hummeln und andere erfreuen sich hoher Beliebtheit. Zudem

kommt Insekten nicht nur im Naturkreislauf eine hohe Bedeutung

zu - sie bestäuben auch unsere Kulturpflanzen, "ohne Insekten

keine Kirschen und keine Äpfel".

Dass man Insekten auch im eigenen, naturnahen Garten helfen

kann, zeigt nun der Naturschutzbund NABU auf.

So lässt sich etwa eine Nisthilfe für zahllose Wildbienen besonders

leicht anfertigen - durch zusammengebundene, hohle

Stängel, oder gebohrte Löcher in einem Stück harten Holzes,

angebracht an einer möglichst sonnigen Stelle. Auch Hummeln

kann geholfen werden, für sie sind spezielle Nistkästen entwickelt

worden. Gleiches gilt für die beeindruckenden, im Regelfall

friedlichen Hornissen, die gerne große Kästen als "Heim"

beziehen und darin ein Nest ausbilden. Bei den Nisthilfen, so

der NABU, sollte es man jedoch nicht belassen, wenn man

Insekten im Garten wirklich helfen will: Ebenso wichtig ist die

Schaffung eines attraktiven Lebensraumes, der ausreichend

Nahrungsgrundlagen bietet.

Eine "geballte Ladung Wissen" hat der NABU daher in seiner

Broschüre zusammengestellt, die nicht nur über die Lebensweise

von Hornisse, Hummel, Wildbiene & Co. informiert, sondern

neben allerlei Wissenswertem über deren Biologie Bauanleitungen

für die unterschiedlichsten Nisthilfen bietet. Zudem

wird in anschaulicher Weise mit allerlei Vorurteilen und falschen

Ängsten gegenüber Insekten aufgeräumt.

Die Broschüre "Bienen, Wespen und Hornissen - Kein Grund

zur Panik" ist zusammen mit einer ausführlichen Bauanleitung

gegen Einsendung von 13 Briefmarken zu je 55 Cent beim Naturschutzbund

NABU, Stichwort "Insektennisthilfen", Calenberger

Str. 24, 30169 Hannover erhältlich.

Peter Sandmaier

IG Oftersheim NordWest

1. Lessingplatzfest der IG Oftersheim NordWest

Die IG Oftersheim NordWest möchte Sie gerne zu unserem

ersten Lessingplatzfest einladen. Ziel ist es, Ihnen die vielfältige

Vereinslandschaft Oftersheims vorzustellen. Zahlreiche Oftersheimer

Vereine und Parteien präsentieren sich am

Samstag, 31. Mai von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

auf dem Lessingplatz im Neubaugebiet Nord-West.

Freuen Sie sich auf vielfältige Informationen und Darbietungen,

auch für die Kleinsten ist gesorgt.

Die Musikfreunde, der Sängerbund und der Musikverein Oftersheim

werden uns musikalisch durch diesen Nachmittag begleiten.

Zudem wird die Freiwillige Feuerwehr Oftersheim mit einem

Feuerwehrfahrzeug und technischem Equipment aufwarten,

der Hundeverein uns einen Einblick in die Haltung und Ausbildung

von Hunden geben, der Kleintierzüchterverein Tiere und

ihre Zuchtarbeit präsentieren, wie auch die Sportgemeinschaft

ein Torwandschießen veranstalten.

Aus organisatorischen und rechtlichen Gründen wird es keine

Bewirtung geben, allerdings halten wir gegen eine kleine

Spende, die wir einem gemeinnützigen Zweck zuführen werden,

Kaffee, Laugenstangen und Erfrischungsgetränke für Sie

bereit.

Wir würden uns sehr freuen, Sie nächsten Samstag zahlreich

an diesem erstmaligen Event begrüßen zu dürfen.

Ihre IG Oftersheim NordWest

Was sonst noch interessiert

Jahrgang 1942/43

Am nächsten Freitag, 6. Juni 2008, um 19.00 Uhr findet im

Gasthaus "Landhof" ein gemütliches Beisammensein statt.

Dazu sind alle Jahrgangsangehörigen recht herzlich eingeladen.

Dieter Pfister

Frauenselbsthilfe nach Krebs

Gruppe Brühl-Schwetzingen

Die monatliche Beratungsstunde für betroffene Frauen und

Männer findet am Dienstag, 3. Juni 2008, von 15.00 bis 17.00

Uhr im Krankenhaus Schwetzingen, G 3, Zimmer 3.158 statt.

Die Beratung kann ohne Voranmeldung in Anspruch genommen

werden.

Selbsthilfegruppe Diabetes

Schwetzingen

Am Mittwoch, 4. Juni, um 19.00 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe

Diabetes im Pfarrsaal der Pfarrgemeinde St. Maria,

Hans-Thoma-Straße in Schwetzingen. Es spricht Gabriele

Buchholz, 1. Vorsitzende, Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband

Baden-Württemberg. Das Thema ist: "Diabetes, Soziales

und aktuelle Gesetzeslage". Der Eintritt ist frei.

Der nächste Diabetikerstammtisch findet am Mittwoch, 18.

Juni, ab 16.30 Uhr im Gasthaus "Zum Storchen" in Schwetzingen

statt. Zu beiden Veranstaltungen lädt die Selbsthilfegruppe

alle Diabetiker und deren Partner, aus Schwetzingen und den

umliegenden Gemeinden, herzlich ein.

Infos unter Telefon 06205/33154.

Dieter Feiler

Schlaganfall Selbsthilfegruppe

Schwetzingen

Die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Schwetzingen lädt zum

nächsten Treffen am 04.06.2008 von 16.00 bis 17.30 Uhr in

den bekannten Räumen des Altenpflegeheims am Kreiskrankenhaus

Schwetzingen.

Zu dieser Veranstaltung lädt die Selbsthilfegruppe alle von einem

Schlaganfall Betroffenen und deren Angehörige in Schwetzingen

sowie der Umgebung ein.

Weitere Informationen unter der Telefon-Nummer 06202/

924422.

Bei Bedarf wird ein Hol- und Bringdienst organisiert.

Akademie für Ältere

Veranstaltungen vom 2. Juni bis 6. Juni 2008

Montag, 2. Juni: 15.00 Uhr, Bergheimer Str. 76, Dr. Siegfried

Eichler "Brandenburg - Auf den Spuren des Dichters Theodor

Fontane", Diavortrag;

Dienstag, 3. Juni: Treff: 6.20 Uhr, Info-Pavillon Hbf. HD, Kulturreise

Kathedralen und Gärten in Südengland; 14.00 Uhr, Bergheimer

Str. 76, Dr. Haag u.a. "Aktuelle Politik"; 15.00 Uhr, Bergheimer

Str. 76, Annegret Fabricius "Vorkämpfer Europas: Elisabeth

von Thadden, Hermann Maaß, Philipp Schaeffer";

Mittwoch, 4. Juni: Treff: 6.40 Uhr, Info-Pavillon Hbf. HD, Kunstfahrt

Epinal - Vogesenkamm Route des Crêtes; Treff: 7.30 Uhr,

Info-Pavillon Hbf. HD, Kulturreise "Berlin heute"; Treff: 8.20 Uhr,

Hbf. HD, Wanderung in der Pfalz "6. Etappe: Johanniskreuz

nach Schopp" mit Renate Bauer und Wolfram Janik; 14 Uhr,

Bergheimer Str. 76, Einführung und Vorbesprechung "Vogtland

mit Plauen, Markneukirchen und Zwickau";

Donnerstag, 5. Juni: Treff: 7.00 Uhr, Info-Pavillon Hbf. HD,

Kulturfahrt Metz; Treff: 8.40 Uhr, Nordausgang Hbf. HD, kulturhistorische

Wanderung: "Brombach" mit Alfger Scholl; 15.00

Uhr, Bergheimer Str. 76, Sanja Cipcic-Schmidt "Gedächtnistraining

und Gedächtnistherapie - Eine Hilfestellung für den All-


Nummer 22

24 Freitag, 30. Mai 2008

tag", Kooperationsveranstaltung mit der AOK Rhein-Neckar-

Odenwald; Treff: 20.30 Uhr, Uniplatz am Löwenbrunnen,

abendliche Führung mit Flair durch die Gassen der Altstadt mit

Isabel Ritter-Göhringer;

Freitag, 6. Juni: Treff: 8.00 Uhr, Bahnhofshalle Hbf. HD, Kulturfahrt

Freudenstadt/Schwarzwald mit der "Karte ab 60 und BW-

Ticket"; 8.45 Uhr, Bergheimer Str. 76, Dieter König u.a. "Lebensräume

- Geschichte"; Treff 10.00 Uhr, Eingang Zoo HD,

Exkursion: Langeweile Fehlanzeige - wie man Zootiere beschäftigt

und ihre natürlichen Verhaltensweisen fördert, mit Kerstin

Jurczynski; 11.30 Uhr, Bergheimer Str. 76, Gerd Wagner "Das

Weltbild der modernen Physik"

Bei Rückfragen rufen Sie bitte bei der Akademie für Ältere unter

Tel. 06221/9750-0 an!

Internet: www.akademie-fuer-aeltere.de

Wollen Sie Kontaktperson für die Akademie für Ältere Heidelberg

in Ihrer Gemeinde werden? Dann rufen Sie unter Tel.

06221/975010, Herrn Gressler, Akademie für Ältere Heidelberg,

oder Herrn Edwin F. Schreyer, Tel. 06224/92076, an.

Akademie-Schrift: Wenn Sie noch kein Mitglied der Akademie

für Ältere Heidelberg sind, erhalten Sie die aktuelle Akademie-

Schrift unter Tel. 06221/97500.

Andreas Kickler

Diakonisches Werk Schwetzingen

Gesprächskreis "Pflegende Angehörige"

Der nächste Gesprächskreis findet am Donnerstag, 5. Juni

2008, um 19.30 bis 21.00 Uhr im Gruppenraum, 2. OG, des

Diakonischen Werks im Hebelhaus, Hildastr. 4a in Schwetzingen

statt.

Einen Menschen zu Hause zu pflegen ist eine große Herausforderung.

Der Gesprächskreis bietet in geschützter Atmosphäre

Ermutigung, gegenseitige Unterstützung, Information und Impulse

für Entlastungsmöglichkeiten.

Um Pflegenden die Teilnahme zu ermöglichen, bieten die Nachbarschaftshilfe

Schwetzingen und die Kirchliche Sozialstation

Schwetzingen folgenden Service an: Gegen eine geringe Aufwandsentschädigung

kann für die Zeit des Treffens die Betreuung

des Angehörigen von 19.00 bis 22.00 Uhr zu Hause übernommen

werden.

Informationen hierzu gibt es bei den Leiterinnen Monika Theilig,

06202/957124 oder Anne Arend-Schulten 06202/703773. Alle

Interessierten sind herzlich willkommen, die Teilnahme ist kostenlos.

The Beat Brothers

Das sind handgemachte Rockmusik, flotte Midtemponummern

und Balladen, die ans Herz gehen. Von den Beatles, den Rolling

Stones, den Kinks, den Eagles, den Doors ... Es sind Ohrwürmer,

die man einfach mag und mitsingt: Lola, Satisfaction, Hey

Jude, American Pie ...

"Die Beat Brothers" sind professionell. Mit großer Musikalität

und jahrelanger Bühnenerfahrung beweisen sie viel Fingerspitzengefühl

für den passenden Song zur richtigen Zeit. Trotzdem

steht bei den Konzerten immer noch der Spaß im Mittelpunkt,

und das kommt beim Publikum immer wieder an.

Die "Beat Brothers" sind erfolgreich. Nicht nur in der Pfalz haben

die vier Musiker großen Erfolg; ihre Konzerte sind zuverlässig

gut besucht. Franz, Arno, Christoph und Thomas haben

eine treue Fangemeinde von 15 bis 65, und nach jedem Auftritt

kommen neue Freunde dazu.

Italienisches Adelsleben in Horb

Horb. (kw). Das Leben und Treiben des italienischen Adels zur

Zeit des deutschen Königs Maximilian bringt eine beeindruckende

Schauspieltruppe aus San Marino nach Horb. Sie sind

eine authentische Bereicherung für die historisch belegten Maximilian

Ritterspiele, die vom 13. bis 15. Juni wieder bis zu

60.000 Gäste in die Große Kreisstadt locken. Kleidung, Ausdruck

und Accessoirs der "Corporazione della Nobilta di San

Marino" entsprechen exakt den Forschungsergebnissen italienischer

Wissenschaftler, die sich eingehend mit dem 15. Jahrhundert

auseinander gesetzt haben.

In den Lagern der Landknechte oder auf dem historischen

Markt erleben die Besucher der Horber Ritterspiele vom 13. bis

15. Juni außerdem Ritter, Bauern, Hexen, Gaukler und andere

verwegene Gestalten dieser Zeit. Mittendrin König Maximilian,

der 1498 auf seinem Weg zum Reichstag nach Freiburg Geschichte

in Horb schrieb. Denn vor der berühmten Rathausfassade

besiegelte der spätere deutsche Kaiser vor 510 Jahren

den Thronfolgevertrag.

Außerdem treten in der Neckarstadt Musik- und Tanzgruppen

auf. Wie sich unsere Vorfahren vor 500 Jahren bei Essen und

Trinken labten, kann man am eigenen Leib erfahren. Für die

kleinsten Besucher wird im Burggarten ein Ritterturnier mit Märchenzelt,

Puppentheater und Überraschungen geboten. Der

mittelalterliche Markt wird schon am Freitag ab 19 Uhr eröffnet,

beim Horber Abend ab 20 Uhr gibt es am Freitag mittelalterliche

Musik für Jung und Alt auf dem Flößerwasen. Informationen

und Kartenbestellung unter:www.ritterspiele.com oder bei der

Horber Stadtinfo unter Telefon 07451/901-224 oder 07451/

901-231, Mail:Stadtinfo@horb.de.

Das Adelsleben San Marinos im ausgehenden 15. Jahrhundert

bringt die "Corporazione della Nobilta di San Marino" zu den

Ritterspielen nach Horb.

Welthits der 60er und 70er Jahre

Am Freitag, 6. Juni beim

Walldorfer Spargelmarkt auf

dem Marktplatz, Nußlocher

Straße, Beginn 20.45 Uhr,

Eintritt frei

Nach ihrem großen Erfolg

bei der Eröffnungsveranstaltung

des Walldorfer Spargelmarktes

2007 sind "The

Beat Brothers" auch in diesem

Jahr wieder dabei. Am

Freitag, 6. Juni spielen sie

auf dem Marktplatz ihre beliebten

Welthits der 60er und

70er Jahre.

Die "Beat Brothers" liegen

voll im Trend: Sie spielen ein

tolles Repertoire, die besten

Hits der 60er und 70er

Jahre.

Ist Ihre Hausnummer

gut erkennbar?

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine