GÄSTEJOURNAL - Der Oberharz

oberharz.de

GÄSTEJOURNAL - Der Oberharz

GÄSTEJOURNAL

OBERHARZ

IHRE URLAUBSORTE

Altenau mit Torfhaus

Buntenbock

Clausthal-Zellerfeld

Sankt Andreasberg

Schulenberg

Wildemann

MÄRZ 2011

Kultur-Tipps

Kabarett, Oper

und Trommeln

Aktiv-Tipps

Wanderziele

im Oberharz

Veranstaltungen

Gastronomie

Ausflugstipps

Erlebnistipps

Kostenlose Urlaubshotline 0800 80 10 300 · www.oberharz.de · info@oberharz.de


März

Inhalt · Service

3

FREIZEITBAD · SAUNA · WELLNESS · RESTAURANT

in bad lauterberg im harz

TIPP

Masttal 1 · 37431 Bad Lauterberg

www.vitamar.de

· Größtes Wellenbecken im Harz

· 1.000 qm Erlebnisbereich

· Black-Hole- und Breitwasser-Rutsche

· 33° C warmes Kinderparadies,

· Finn-, Bio-, Wald-, Euka-Sauna

· Kelo-Blockhaussauna im Saunagarten

· Massage, Solarien und Turbobräuner

· Deutsch-italienische Gastronomie u.v.m.

Wir sind Partner der HarzCard,

bei Vorlage 2 Std. Bad + Sauna

kostenfrei.

Am Kurpark 9

37444 St. Andreasberg

Das Kurhaus-Team erwartet Sie täglich

mit reichhaltigen, preiswerten Gerichten

und frischem Kuchen!

Kegelbahn, Tanz- und sonstige

Veranstaltungen aller Art!

Samstags ab 19.00 Uhr wechselndes Speise-

Aktionsangebot mit Live-Musik, Termine

und Details siehe unter

VERANSTALTUNGEN

Anfragen und

Reservierungen:

Tel.: 0 55 82 / 13 56

montags Ruhetag

... der Ski(t)raum im Oberharz

Skigebiet

Matthias-Schmidt-Berg

St. Andreasberg (550 - 700 m ü.NN.)





2 Doppelsesselbahnen

2 Schlepplifte

Beschneiungsanlage

großzügige Pistenflächen mit

allen Schwierigkeitsgraden,

ideal für Familien

Regelmäßiges

Flutlichtskifahren

immer mittwochs,

freitags und

samstags von

18:00 - 20:45 Uhr

Alberti-Lift GmbH

Matthias-Schmidt-Berg 4

37444 St.Andreasberg

Tel.: 05582 - 265

Magazin des

Harzer

Tourismus

Verbandes

„Harz pur“

€ 2,00

Neu !

Nationalpark

Harz

„Unser

Harz“

€ 2,10

Ergänzend zu unseren Verkaufsartikeln erhalten

Sie in den Oberharzer Tourist-Informationen das

Magazin „Harz pur“ vom Harzer Tourismusverband

und „Unser Harz“, herausgegeben

durch den Nationalpark Harz.

INHALT

Oberharzer Veranstaltungs-Tipps 4 – 5

.......................................................

Last-Minute Urlaubsangebote 6

.......................................................

Ausflugs-Gaststätten 7

.......................................................

Veranstaltungen 8 – 11

.......................................................

Regelmäßige Veranstaltungen 12 – 13

.......................................................

Infos / Kirchliche Nachrichten 13

.......................................................

Asflugsziele für Familien 13

.......................................................

Wanderziele im Oberharz 14 – 15

.......................................................

Aktiv-Tipps zum Frühlingsanfang 16

.......................................................

Infos / Tipps für Familien 17

.......................................................

Unser Aktiv-Tipp 2011 18

.......................................................

Zukunftsmusik 19

Die Tourist-Informationen

im Oberharz

Unsere Services für Sie:

Kostenlose Beratung zu Aufenthalten,

Aktivitäten und Angeboten

Zusendung von Informationsmaterial/

Urlaubsmagazinen, kostenlose Newsletter

Kostenlose Vermittlung von Hotels,

Ferienhäusern und Ferienwohnungen

Gruppenangebote/-reservierungen

Pauschalangebote/Last-Minute-Börse/

Online-Buchung und -Anfrage

Veranstaltungen

Ausflugstipps

Gastgeber-Service (Gesamtabwicklung von

der Schlüsselübergabe über Wäscheservice

bis hin zur Endreinigung)

Nordic Walking-Kurse, -Shop, -Stock

und GPS-Geräteverleih

Shop

Souvenirs, CDs, Postkarten, Wander-,

Lift-, Angel- und Radwanderkarten, Bücher,

Globetrotter Outdoor Shop, HarzCard u.v.m.

Ticketverkauf

u.a. für Busausflüge, Theater, Konzerte,

Kulturevents u.v.m.










Impressum

Konzept, Layout, Realisation:

Tourist-Informationen Oberharz,

Ein Projekt der

GLC Glücksburg Consulting AG

Bülowstraße 9, 22763 Hamburg

www. oberharz.de, www.glc-group.com

Foto Titel oben: Wolf-Dieter Polz

Tourist-Information Altenau

Stefanie Lindemann

38707 Altenau / Oberharz

Hüttenstraße 9

Tel.: 05328-80 20

Fax: 05328-80 23 8

Montag – Freitag

9.00 – 17.00 Uhr

Samstag

9.00 – 13.00 Uhr

feiertags

10.00 – 13.00 Uhr

Tourist-Information

Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock

Ulrike Mastmann

38678 Clausthal-Zellerfeld

Bergstraße 31 (Dietzelhaus)

Tel.: 05323-81 02 4

Fax: 05323-83 96 2

Montag – Freitag

9.00 – 17.00 Uhr

Samstag

9.00 – 13.00 Uhr

feiertags

10.00 – 13.00 Uhr

Tourist-Information St. Andreasberg

Karen Ruppelt

37444 Sankt Andreasberg

Am Kurpark 9

Tel.: 05582-80 33 6

Fax: 05582-80 33 9

Montag – Freitag

9.00 – 17.00 Uhr

Samstag

9.00 – 13.00 Uhr

feiertags

10.00 – 13.00 Uhr

Tourist-Information Schulenberg

Angelika Rebentisch

38707 Schulenberg

Wiesenbergstr. 16

Tel.: 05329-84 8

Fax: 05329-84 9

Montag

9.00 – 16.00 Uhr

Dienstag – Donnerstag 9.00 – 12.30 Uhr

Freitag

14.00 – 17.00 Uhr

Tourist-Information Wildemann

Silvia Hoheisel

38709 Wildemann

Bohlweg 5

Tel.: 05323-61 11

Fax: 05323-61 12

Montag – Mittwoch

Donnerstag / Freitag

8.00 – 13.00 Uhr

8.30 – 16.00 Uhr

Kaminrestaurant

„Zur Kleinen Oker“

Bes.: Helmut Evers, Kleine Oker 34

38707 Altenau

Telefon: 0 53 28 / 5 84

Telefax: 0 53 28 / 9 19 77

www.kaminrestaurant.de

Genießen Sie in ruhiger Waldrandlage in der

Nähe des Waldschwimmbades und nahe der

Wanderwege in unserem harzgemütlichen

Kaminrestaurant bei gastlich kalkulierten Preisen

die schmackhaften Gerichte der Sieger des

Hotel- und Gaststättenwettbewerbes des

Landes Niedersachsen, Küchenmeister

Helmut Evers und Frau Renate.

Tagesmenüs

Fisch- und Wildspezialitäten

Seniorenteller und Kinderkarte

4 Biere vom Fass, 10 offene Weine

*** Komfort-Ferienwohnungen

Grünkohlschmaus · Riesenforellen

Grüne Heringe · Frischlingsbraten

MAISEL Ś

DAMPFBIER

GÄSTEJOURNAL 2011


Oberharzer Veranstaltungs-Tipps

März

März

Oberharzer Veranstaltungs-Tipps

4 5

MITMACHEN UND GEWINNEN!

Bernd Krage-Sieber – Aktualisiertes politisches Lied-Kabarett

Winterball 2011 des TSC Rot-Gold in Sankt Andreasberg

Gesundheitsurlaub und Sport

im Heilklimatischen Kurort

Bad Sachsa

Online-Gewinnspiel

Gewinnen Sie ein

Gesundheitswochenende für

2 Personen in Bad Sachsa

im Gesamtwert von € 350!

Alle Informationen auf

www.bad-sachsa.de

Bad

TETTENBORN

Sachsa

NEUHOF STEINA

Theater für Niedersachen:

Bezahlt wird nicht!

Komödie von Dario Fo

Margherita ist entsetzt: Hat ihre Freundin Antonia

tatsächlich eben den Supermarkt geplündert,

zusammen mit anderen Frauen aus dem

Stadtviertel? Kein Zweifel, denn da stehen die

vollgepackten Taschen auf dem Küchentisch.

Die hat Antonia aus Wut über die schon wieder

gestiegenen Preise aus dem Supermarkt

mitgebracht, ohne zu bezahlen. Dass sie in der

Hast nur Hundefutter, Vogelhirse und Kaninchenköpfe

eingepackt hat, merkt Antonia erst,

als sie mit dem Kochen beginnen will. In einem

turbulenten Verwirrspiel werden nun abwechselnd

die Ehemänner Giovanni und Luigi und

die verschiedenen Instanzen der Polizei an der

Nase herum geführt.

Foto: Daniele Medri / CC-Lizenz Wikipedia

...oder gleich

im Oberharz aktiv

werden beim:

HARZ TRIATHLON

17. /18. Juni 2011

www.harz-triathlon.de

DARIO FO

Dario Fo hat sein Stück aus den 1970er Jahren

auf heutige Lebensbedingungen übertragen.

Der Nobelpreisträger zeigt vier Figuren, die

jeder aus der eigenen Nachbarschaft kennen

könnte, im ganz normalen gesellschaftlichen

Wahnsinn. Auf heiter-boshafte Weise bewahren

sie in der Krise ihren Überlebenswillen und ihren

Humor. Und stecken das Publikum damit an.

Die Aufführung des Theaters für Niedersachsen

Hannover findet am 06. März um 16.00 Uhr

in der Stadthalle Clausthal-Zellerfeld, Berliner

Straße statt. Eintritt: ab € 11,00.

Krage-Sieber ist ein Vollblutkabarettist der alten

Schule. Nicht der platte Witz und die schnelle

Pointe, das Schnellfeuerwerk scharfzüngiger Intellektuellenspitzen

ist sein Metier, wobei den

Zuschauern sicher manchmal das Lachen im

Hals stecken bleiben wird.

Bei der Themenauswahl ist alles vertreten

und erlaubt. Von aktuellen politischen Aussetzern

und Absurditäten reicht es bis hin zu den

Schwächen oder sogar Dummheiten unserer

Gesellschaft. Krage-Sieber liefert ein „Wach-

Rüttel-Programm“ ab, das im Publikum garantiert

niemanden wegdämmern lässt.

Traditionell bietet FoKuS einen Beitrag für das

Rahmenprogramm der Teilnehmer von „Jugend

forscht“ an der TU Clausthal an. Dieses Programm

richtet sich daher explizit auch an Schüler

und Studenten.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 15. März

um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek „Alter

Bahnhof“ in Clausthal-Zellerfeld statt. Infos erhalten

Sie in der Tourist-Information Clausthal-

Zellerfeld und Buntenbock Tel. 05323-81 02 4

sowie bei FoKuS - Forum Kultur in unserer Stadt

Clausthal-Zellerfeld, Tel. 05323-81 40 1.

„Mongolian meets oriental“ Gesangs- und Trommelworkshops

und ein Konzert der Gruppe „Seeda“

in Clausthal-Zellerfeld

Am Samstag, 26. März 2011 veranstaltet FoKuS

zwei Workshops mit der Gruppe Sedaa. Beide

Workshops dauern jeweils 4 Stunden (10.30

– 12.30 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr) und finden

statt im Gemeindehaus der Marktkirche

Clausthal (Schulstraße 2a).

Mit dem Gesangsworkshop sind alle angesprochen,

die diese einzigartigen und faszinierenden

Gesangstechniken (Oberton-gesang,

Untertongesang), die Sedaa in ihrer Musik verwendet,

kennenlernen, einüben und ausprobieren

wollen.

Der Trommelworkshop widmet sich vor allem

orientalischen Rhythmen. Hierbei wird den

Teilnehmern über Schritte, Klatschen und an

verschiedenen Trommeln die wun der bare Welt

der Rhythmen näher gebracht. Danach wird das

„Handwerk“ – einfache Rhythmen, notwendige

Koordinationsübungen, Zusammenspiel in

der Gruppe – an verschiedenen Trommeln vermittelt.

Die Teilnehmer des Trommelworkshops

werden gebeten, wenn möglich, eigene Trommeln

mitzubringen.

Die Kurse finden statt anlässlich des Konzerts

„Mongolian meets oriental“ der Gruppe Sedaa

am Samstag, 26. März 2011, 20.00 Uhr im

Glückauf-Saal in Clausthal-Zellerfeld.

Anmeldungen (bis zum 19. März 2011)

und Informationen bei

Arno Janssen (Tel.: 05323-948885; e-mail:

janssen_arno@yahoo.de)

Jutta Reusing (Tel.: 05323-2233; e-mail:

j.reusing@t-online.de)

Teilnehmerpreise:

Gesangsworkshop: € 20,00; ermäßigt: € 10,00

Trommelworkshop: € 30,00; ermäßigt: € 20,00

Weitere Infos: www.fokus-clausthal.de und

www.sedaamusic.com

Am 05. März 2011 ist es wieder soweit: Der

weit über Sankt Andreasberg bekannte Winterball

des Tanzsportclubs Rot-Gold wird wieder

mit einem tollen Programm, schwungvoller Musik

und einem wunderschön dekorierten Kursaal

die Gäste verwöhnen. Im Mittelpunkt steht natürlich

das Tanzen, und für die gute Musik dazu

sorgt wie seit mehreren Jahren „Tony Pop and

Band“ aus Braunschweig.

Auch in diesem Jahr bieten wir ein abwechselungsreiches

Programm: Die Mitglieder des TSC

Rot-Gold präsentieren ihr Können in zwei Formationen

mit 8 bzw. 4 Paaren. Aus Bad Harz-

Wanderung zu den LUCHSEN an der „RABENKLIPPE“

burg erwarten wir eine Standardformation aus

dem Bereich Wiener Walzer mit 5 bis 6 Paaren.

Die Showtanzgruppe „Surprise“ aus Katlenburg

ergänzt das Programm mit zwei tänzerischen

Einlagen aus dem Showbereich.

Das Ganze wird noch abgerundet durch eine

Cocktailbar im Foyer sowie der obligatorischen

Sektbar, um Mitternacht werden Schmalzbrote

gereicht! Der Ball beginnt um 20.00 Uhr, Einlass

ist ab 19.00 Uhr.

Kartenvorverkauf bei Regina Klapproth,

Glück-Auf-Weg 29, 37444 Sankt Andreasberg,

Tel. 05582-13 85.

Im 18. und 19.Jahrhundert wurde der Luchs in

weiten Teilen Europas ausgerottet. Der Luchs

wurde als Konkurrent der jagenden Menschen

und als Bedrohung der Weidetiere angesehen,

man verfolgte ihn gnadenlos. Nach einer 11-tägigen

Jagd wurde der letzte Luchs im Harz am

17.März 1818 in Lautenthal erschossen. 1999

entschloss man sich zur Wiederansiedlung des

großen Beutegreifers und die Nationalparkverwaltung

Harz begann im Jahr 2000 junge Luchse

aus europäischen Wildparks für das Auswilderungsprogramm

auszuwählen.

Im Sommer 2000 wurden 24 Luchse ausgewildert.

Inzwischen ist der Luchs ebenso heimisch

wie Reh, Wildschwein oder Rothirsch, und in jedem

Jahr zieht er hier seine Jungtiere auf. Leider

sieht man ihn sehr selten in freier Natur, darum

hat man an der Rabenklippe in Bad Harzburg

ein Schaugehege errichtet, hier leben zur Zeit

3 Luchse – 2 Kuder und 1 Katze – die Tiere

können von einer Plattform aus beobachtet

werden. Sehr beliebt bei Jung und Alt sind die

geführten Wanderungen zur Luchsfütterung mit

der geprüften Wanderführerin Jutta Obst.

Hier können Sie nicht nur tolle Aussichten genießen

und einmal einen Luchs live erleben,

sondern erfahren auch viele interessante Informationen

über die freilebenden Luchse und den

Nationalpark Harz. Der Treffpunkt ist um 10.00

Uhr am Parkplatz Schultal gegenüber „PAPE am

Markt“.

Im eigenen Auto oder in Fahrgemeinschaften

(Kostenbeteiligung) fahren Sie mit dem PKW

nach Bad Harzburg. Die Wanderung beginnt am

„Haus der Natur“, wo Sie Wissenswertes über

den Luchs erfahren (Eintrittspreis als Gruppe: €

2,00 pro Person). Auf breiten Forstwegen führt

der Weg dann hinauf zum „Molkenhaus“. Dort

können wir das Rotwild bei einer Wildfütterung

beobachten. Weiter geht es zur „Rabenklippe“.

Dort beginnt um 14.30 Uhr die Luchsfütterung

(Dauer ca. 30 Minuten). Der Rückweg führt

über die Säperstelle zur Seilbahn oder direkt zu

Fuß zurück zu den Autos. Die Rückkehr ist gegen

16.30 Uhr geplant.

Es erwartet Sie eine gemütliche Wanderung

über ca. 10 km auf relativ guten ebenen Wegen

mit vielen Informationen und herrlichen Ausblicken,

die auch für Kinder gut geeignet ist.

Termine:

Mittwoch 09.03. und Samstag 26.03.2011

Info und Anmeldung: Jutta Obst –

Nationalpark Waldführerin – Tel. 05328-17 95

Sauna

Solarium

Dampfbad

Besonnungswiese

Hallenbad

Clausthal-Zellerfeld

Berliner Str. 14

Telefon 05323 715 230

GÄSTEJOURNAL 2011 GÄSTEJOURNAL 2011


Last-Minute Urlaubsangebote

März

März

Ausflugs-Gaststätten

6 7

Ihr persönliches Muttertagsgeschenk

– mit dem

Sie sicher Freude bereiten!

Verbringen Sie ein erholsames Wochenende

in Altenau und sammeln Sie Kraft für den

Alltag. Bei einem ganztägigen Aufenthalt

in der Therme können Sie Ihre Gesundheit

mit verschiedenen Saunagängen und Solebädern

stärken. Dies wird unterstützt durch

eine Ganzkörper-Lymphdrainage und wahlweise

einer Migränebehandlung oder einer

Gesichtsmassage.

Ihr Muttertagsgeschenk beinhaltet:

2 Übernachtungen inkl. Frühstück im gemütlichen

Einzelzimmer einer Penison in

Altenau

1 x Tageskarte für die Kristall-Saunatherme

„Heißer Brocken“

1 x Essen (exkl. Getränke) im Thermen-

Restaurant

1 x Ganzkörper-Lymphdrainage

1 x Migränebehandlung oder 1 Gesichtsmassage

- wahlweise

Sicherungsschein

Preis: € 156.00 pro Person im Einzelzimmer

einer gemütlichen Pension in Altenau.

Die Kurtaxe ist nicht im Preis enthalten und

beim Gastgeber vor Ort zahlbar.

Reisezeit: 07. – 09.05., Verfügbarkeit vorbehalten.

Breite Str. 29 38707 Altenau

Tel. 0 53 28 - 2 17

Süße Versuchung

für Zwei in Altenau

Ein Partner-Wochenende mit allerlei süßen

Verwöhnelementen, einem romatischen

Candle-Light-Dinner und einem Wellnesstag

in der Thermalsole- und Saunalandschaft

Kristall „Heißer Brocken“ in Altenau.

Gönnen Sie sich etwas! Ein romantisches

Candle-Light-Dinner, 1 Tag freier Eintritt in

die Thermalsole- & Saunalandschaft Kristall

„Heißer Brocken“ und ausgesuchte Wellness-Anwendungen

machen diese Tage zu

etwas ganz besonderem. Die Öl-Ganzkörper

Massage verwöhnt Körper und Sinne.

Kristall-Therme „Heißer Brocken“ Altenau / Foto: Andreas Stumpf-Dürkop

Ihre Süße Versuchung beinhaltet:

2 Übernachtungen in einem komfortablen

3-Sterne Hotel in Altenau

2 x leckeres Frühstücksbuffet mit einem

Gläschen Prosecco

Anreiseabend: 4-Gang-Candle-Light-Dinner

im 3-Sterne Hotel in Altenau

Verwöhntag „Wellness“

1 x Tageskarte für die Thermalsole- &

Saunalandschaft Kristall „Heißer Brocken“

mit Sole-Innenbecken und ganzjähriges

Außenbecken, Hexenzuber, 3 Innenund

2 Außensaunen, Dampfstollen und

verschiedenen Aufgüssen.

1 x Öl-Ganzkörper-Massage von 30 Minuten

im Wellnessbereich

1 x 3-Gänge-Menü der Saison im Thermen-Restaurant

Sicherungsschein

Preis: € 179,00 pro Person

im Doppelzimmer eines 3-Sterne Hotels

Kurbeitrag ist beim Vermieter zu zahlen

Dieses Angebot ist ganzjährig buchbar.

Buchbar bis 1 Woche vor Anreise

Alle Angebote vorbehaltlich Verfügbarkeit unter

www.oberharz.de

oder über unsere kostenlose Urlaubshotline:

0800-8010300

Foto: Andreas Stumpf-Dürkop

Teuflisch gutes

Wochenende in

Sankt Andreasberg

Der 30. April, das sagenumwobene Datum

für Harzer und Harzgäste. Überall ergreifen

Hexen und Teufel die Macht, auch in der

höchstgelgenen Bergstadt des Harzes.

Hexen- und Teufelsspuk und buntes Treiben

bestimmen das Ortsbild. Bereits am Vorabend

des 30.April zeigen sich die Hexen und

sorgen bei einem zünftigen Hüttenabend

für Stimmung. Am Walpurgistag startet das

bunte Treiben schon am Nachmittag und der

Kurpark wird zur teuflischen Spielwiese. Der

Abend verspricht das Highlight zu werden.

Mit der Band „Trio B“ wird in der Kurhaushölle

wild getanzt und gefeiert.

Am späteren Abend melden sich Goethes

Faust, Mephisto und Urian sowie die ganze

Hexen und Teufelsbrut beim Bühnenstück

„Die Walpurgisnacht“ eindrucksvoll ein

letztes Mal, bevor das grazile Elfenballet gegen

Mitternacht des Frühling einläutet.

Besuchen Sie Urian noch einmal in der Unterwelt,

indem Sie nach der rauschenden

Walpurgisnacht am nächsten Morgen in die

Grube Samson einfahren.

Ihr Walpurgis-Paket beinhaltet:

2 Übernachtungen in einer 3 Sterne-Unterkunft

Wanderung zum verhexten Hüttenabend

Walpurgisprogramm im Kurpark

Walpurgisnacht in der Kurhaushölle

Einfahrt in die Unterwelt am 1. Mai

Zum Special-Preis von € 99,00 pro Person

Zuzügl. Kurtaxe

Reisezeit: vom 29.04. bis 01.05.2011

Bavaria Alm Torfhaus / Foto: Andreas Stumpf-Dürkop

„Alraune“ Landgasthaus

an der B 241 zwischen Clausthal-Zellerfeld und

Osterode - Restaurant und Café mit Sommerterrasse,

Tel. 05323-98 76 43,

geöffnet von Mo – Sa, 11.30 – 22.00 Uhr und

So, 11.30 – 21.00 Uhr, – mittwochs Ruhetag

Auerhahn – Tel. 05325-23 69 – nördlich von

Clausthal-Zellerfeld, zwischen Bocksberg und

Schalke an der Bundesstraße 241 – Clausthal-

Zellerfeld – Goslar, montags/dienstags Ruhetag

Bavaria Alm Torfhaus – An der Bundesstraße

4, Altenau-Torfhaus, Tel. 05320-

33 10 34, täglich geöffnet 9.00 – 24.00 Uhr

Brückenschänke – Tel. 05329-69 07 99 – am

Okerstausee, Bundesstraße 498, Oker / Altenau

01.11. bis Ostern – Montag und Dienstag

Ruhetag (außer an Feiertagen)

Café Muhs – Richard-Böhm-Straße 11

38707 Schulenberg, Tel. 05329-8 05,

geöffnet 12.00 – 18.00 Uhr

Der Berghof“, Hotel am See, große Seeterrasse,

direkt an der Innerstetalsperre zwischen

Langelsheim und Lautenthal; Tel. 05326-91910

Mo – So, ab 11.30 Uhr geöffnet, kein Ruhetag

Der Windbeutel-König” ® –

„Das Windbeutel-Paradies No. 1“,

Okertalsperre; Tel. 05328-17 13, täglich geöffnet

ab 11.00 Uhr – Ruhetag auf Anfrage

Ferienpark Oberer Hausherzberger

Teich – Tel. 05323-81 66 1 – östlich Clausthal-

Zellerfeld am Stadtrand, geöffnet Mo – So,

11.00 – 15.00 Uhr und 18.00 – 22.00 Uhr

– kein Ruhetag

Gästehaus an der Schwefelquelle

An der Schwefelquelle 20, 38707 Altenau

Tel. 05328-340, Di – Do, 17.00 – 21.00 Uhr;

Fr – So, 12.00 – 22.00 Uhr geöffnet

– montags Ruhetag,

Großer Knollen – zwischen St. Andreasberg

und Bad Lauterberg, Tel. 05585-2 22

– montags Ruhetag

Grüne Tanne – Tel. 05323-83 58 7 – im Ortsteil

Festenburg der Gemeinde Schulenberg –

Zufahrt von der Straße Zellerfeld - Schulenberg

Di – So, 11.00 – 18.00 Uhr; 1.11. – 25.12. nur

für Gruppen ab 10 Personen bei Voranmeldung

geöffnet – montags Ruhetag,

Hanskühnenburg – Tel. 0170-86 40 348

auf dem Acker, nur zu Fuß zu erreichen, z.B.

von der Stieglitz-Eck an der Bundesstraße 241

von Clausthal nach Braunlage, von 9.00 –

17.00 Uhr geöffnet – donnerstags Ruhetag,

Iberger Albertturm – Tel. 05327-15 35

– westl. von Wildemann (zwischen Wildemann

und Bad Grund), nur zu Fuß zu erreichen, geöffnet

von 10.00 – 18.00 Uhr, freitags Ruhetag;

ab 15.11. Betriebsferien, an den Adventswochenenden

Sa und So geöffnet

Kästeklippen – Tel. 05321-69 13 – auf den

östlichen Okerhöhen, zu Fuß vom Okertal;

Di – So, 10.30 – 17.00 Uhr; montags Ruhetag

Knusperhäuschen – Torfhaus –

Tel. 05320-258, Mi – Fr 11.00 – 17.00 Uhr,

Sa und So 11.00 – 18.00 Uhr; Mo / Di Ruhetag

Königreich Romkerhall, Okertal 24, 38644

Romkerhall, Tel. 05329-69 00 53, täglich geöffnet

von 9.00 – ca. 23.00 Uhr

Kräuterpark Altenau – Im Schultal 11,

38707 Altenau – Cafe mit der gewissen Würze

Tel. 05328-911684, täglich 10.00 – 18.00 Uhr

Landhaus Meyer – Osterode/Ortsteil Riefensbeek

an der B 498, Tel. 05522-38 37 – Gemütliches

Restaurant mit Poststube, herrliche

Gartenterrasse; Mo – So, 8.00 – 21.00 Uhr,

kein Ruhetag

Maaßener Gaipel – nördl. Wildemann, kurz

vor Lautenthal, Zufahrt von Lautenthal aus,

Tel.: 05325-52 87 44 oder 0160-93 49 25 04,

geöffnet Mai – September 10.00 – 20.30 Uhr,

kein Ruhetag; September – April 10.00 – 17.30

Uhr, dienstags Ruhetag

Matthias-Baude – St. Andreasberg, Ausflugslokal

auf dem Matthias-Schmidt-Berg,

zu Fuß oder mit dem Sessellift zu erreichen,

Tel. 05582-80 99 38 – tägl. 10.00 – 18.00 Uhr

– Mi Ruhetag

Molkenhaus – zwischen Torfhaus u. Bad

Harzburg, öffentl. Busse ab Bad Harzburg,

sonst zu Fuß; Tel. 05322-78 43 44,

donnerstags Ruhetag, am Ruhetag ist der

Kiosk von 10.00 – 17.30 Uhr geöffnet; Nov. –

März 11.00 – 16.00 Uhr, donnerstags Ruhetag

Pixhaier Mühle – Tel. 05323-93 80 0 –

zwischen Clausthal-Zellerfeld u. Buntenbock,

Zufahrt v. Clausthal-Z., Fußweg v. Buntenbock;

durchgehend geöffnet – kein Ruhetag,

Pixhaier Waldgasthof – Restaurant Wanderstübchen,

Tel. 05323-98 78 34 Bundesstr.

242 CLZ in Richtung Braunlage / Gelände

Campingplatz Prahljust, 11.30 – 14.00 Uhr

und ab 17.30 Uhr geöffnet,

– montags und dienstags Ruhetag

Polsterberger Hubhaus (Zechenhaus) –

Tel. 05323-55 81 – zwischen Clausthal-Z. und

Altenau, Zufahrt v. der Bundesstraße 242 –

Clausthal-Zellerfeld – Braunlage;

– November bis Mai montags und dienstags

und Juni bis Oktober kein Ruhetag

Waldgasthaus „Rabenklippen“ bei Bad Harzburg / Foto: Andreas Stumpf-Dürkop

Nationalpark-Waldgaststätte „Rehberger

Grabenhaus” – Ausflugslokal und

Waldgaststätte im Weltkulturerbe „Oberharzer

Wasserwirtschaft“ am Rehberger Graben –

nördlich von St. Andreasberg; nur zu Fuß

zu erreichen. Ansprechpartner: Volker Thale,

ausgewiesener, geräumter Wanderweg

vom Dreibrode-Parkplatz und Oderteich

Tel. 05582-7 89, Öffnungszeiten: von 9.00 –

18.00 Uhr (Einkehr bis 16.45 Uhr wegen

Wildfütterung), Anmeldung erforderlich bei der

Wildfütterung, auf Anfrage für Gruppen auch

außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten

geöffnet – montags Ruhetag

Nationalpark-Waldgaststätte „Rinderstall”

– Ausflugslokal und Waldgaststätte

mit Kinderspielplatz mit Schaukel, Wippe und

Sandkasten – zwischen Sankt Andreasberg u.

Braunlage, nur zu Fuß zu erreichen, z.B. vom

Dreibrode-Parkplatz an der Bundesstraße 27 –

Braunlage – Bad Lauterberg. Ansprechpartner:

C. Stahmer, Tel. 05582-7 40, Fax -80 99 19,

geöffnet: 9.30 – 17.00 Uhr, auch feiertags.

Für Gruppen auf Anfrage auch abends geöffnet

– mittwochs Ruhetag (außer feiertags)

Spiegelthaler Zechenhaus

Tel. 05323-96 78 3 – östl. Wildemann, nördl.

Clausthal-Zellerfeld, Zufahrt von Wildemann

über Forststraße Wildemann – Bockswiese;

geöffnet Di – Fr 12.00 – 18.00 Uhr, Sa u. So

11.00 – 18.00 Uhr, montags Ruhetag

Sperberhaier Dammhaus – an der B 242,

Tel. 05328-91 14 95 von 11.00 – 19.00 Uhr

geöffnet – Mo / Di Ruhetag

Torfhaus – Ortsteil v. Altenau (verschiedene

Gaststättenbetriebe), an der Bundesstraße 4

– Bad Harzburg – Braunlage – kein Ruhetag

Untermühle mit Mühlencafé

Tel. 05323-98 30 98, im Spiegeltal östl. von

Wildemann, nördl. von Clausthal-Zellerfeld,

Zufahrt von der B 241 (Erbprinzentanne),

geöffnet Fr., Sa., So.: 14.30 – 18.00 Uhr (Café)

Restaurant nur mit Vorbestellung

Waldgaststätte Bismarckturm

Tel. 05524-80 66 1, schönes Wanderziel: Bad

Lauterbergs höchstgelegene Gaststätte mit

Aussichtsturm und herrlichem Rundumblick,

ganzjährig geöffnet von 9.00 – 20.00 Uhr

GÄSTEJOURNAL 2011 GÄSTEJOURNAL 2011


Veranstaltungen

März

März

Veranstaltungen

8 9

Dienstag, 1. März

Altenau

19.00 – Hühnersuppe für Leib und Seele

21.00 Uhr * Herzliche Einladung zu einem Vorleseabend

mit Hühnersuppe. Kosten: € 5,00

inkl. Hühnersuppe, Brot und Mineralwasser,

„Haus am Hüttenteich“

Info: Frau Mahlke, Tel. 05328-85 51

Sankt Andreasberg

11.00 Uhr * Erlebnispädagogik im Schulalltag

Erlebnispädagogik ist in aller Munde,

allerorts entstehen Hochseilgarten.

Doch noch nicht immer ist ein Besuch

im Hochseilgarten realisierbar. Häufig

stehen die Möglichkeiten zru Verfügung,

um einzelnen Erlebnispädagogik

Elemente in der Nähe einzusetzen.

Wie mache ich das? Welches Material

benötige ich? Wie leite ich Übungen an

und wie werte ich sie aus? Wie kann ich

die Schüler steuern? Tagungsbeitrag:

€ 280,00 im EZ, Beginn: 11.00/

Ende 15.00, Leitung: Max Reister

Internationales Haus Sonnenberg, Sankt

Andreasberg Tel. 05582-94 4-0

15.00 Uhr * Erste Schritte zu den Sternen-

Einführung in das „Sternegucken“

Mit praktischen Übungen an der drehbaren

Sternkarte und mit Unterstützung

durch ein astronomisches Jahrbuch zeigt

Ihnen Hans-Joachim Wahl, wie einfach

der Einstieg in die Astronomie ist. Orion

oder die Plejaden, Beteigeuse oder der

Mars – Sie werden sie mit Karte und

Jahrbuch am Nachthimmel finden!

Vorgeführt werden ferner Fernrohre und

deren verschiedene Suchersysteme.

Aber auch, dass Sie eigentlich alles

Notwendige an optisch-“technischer“

Ausrüstung bereits zu Hause haben:

Fernglas und Fotostativ.Sonderveranstaltung

mit Gebühr: Kinder € 1,00;

Erw. € 2,00 €; ab 18.00 Uhr Sternbeobachtung

auf der Jordanshöhe möglich.

Nationalparkhaus St. Andreasberg,

Tel. 05582-92 30 74

Mittwoch, 2. März

Altenau

15.00 Uhr * Seniorenkreis Altenau: Lustige und

nachdenkliche Alltagsgeschichten

Nach Kaffee und Kuchen erzählt die

Autorin Helga Jenewein aus Veltheim.

Im Landhotel „Alte Aue“ (Deutsches

Haus), Info: Jutta Obst Tel. 05328-17 95

15.00 –

17.00 Uhr *

*

Die Würzel laden ein!

Kuchenbuffet im „Haus am

Hüttenteich“ Sie essen Kuchen

und trinken Kaffee und Tee so viel Sie

möchten. Kosten: 5,80 €; Eine Tischreservierung

ist empfehlenswert, „Haus

am Hüttenteich“ Info: Frau Mahlke,

Tel. 05328-85 51

keine Veranstaltung der Tourist-Information

freier Eintritt mit HGK = Harzgastkarte

Anmeldung in der Tourist-Information

kostenpflichtig

nur bei ausreichender Schneelage

Sankt Andreasberg

15.30 –

18.30 Uhr

Geführte Wanderung zur Wildfütterung

am Rehberger Grabenhaus.

Sie kehren in die Nationalpark-

Waldgaststätte bis 16.45 Uhr ein.

Anmeld. bis 1 Tag vorher in der Tourist-

Information erforderlich, Tel. 05582-

80 33 6 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Treffpunkt: Wandertreff. Die Rückkehr

ist erst nach Beendigung der Fütterung

möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang Januar bis

Ende März täglich für Fußgänger und

Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt, um die

Fütterung nicht zu stören. Führung:

Ursel Morgenstern, mit HGK frei,

ohne HGK Erw.2,50 €, Kind 1,25 €.

Donnerstag, 3. März

Altenau

17.00 – Klöppel-Kurs für Anfänger und

19.00 Uhr * Fortgeschrittene. Nicht-Harzklub-

Mitgleider zahlen € 5,00. Anmeldung

(erforderlich) und Info Frau Roy-Feiler,

Mobil 0172-87 69 136

Clausthal-Zellerfeld

16.00 –

17.00 Uhr *

Märchenstunde in der Stadtbibliothek

Alter Bahnhof

Lasst euch entführen ins Reich der

Phantasie, ein Wieder-Entdecken

unserer Märchen. Geschichten

werden vorgelesen für Kinder ab 4 - 6

Jahren. Stadtbibliothek Alter Bahnhof,

Bahnhofstr.5, Info: Tel. 05323-83 16 1

20.00 Uhr * Marokko - Land der Farben und

Kontraste. Institut für Technische

Mechanik, Seminarraum, 2. Stock,

Graupenstraße 2, Info: Tourist-

Information Clausthal-Zellerfeld und

Buntenbock, Tel. 05323-81 02 4

Freitag, 4. März

Altenau

18.00 – Saunafest „Musical-Gala – folgen

23.00 Uhr * Sie uns in die phantastische Welt des

Musicals und erleben Sie tierische

Aufgüsse, Kristall „Heißer Brocken“

Altenau GmbH, Tel. 05328-91 15 7-0

Sankt Andreasberg

Seminar

ab

17.45 Uhr *

bis 06.03.

13.30 Uhr

Großbritannien: eine harmonische

Gesellschaft? Einerseits können

Antogonismen in der Gesellschaft zur

Gefahr für das demokratische Zusammenleben

werden. Andererseits führt

nur die Diskussion unterschiedlicher

Konzepte innerhalb einer Gesellschaft

zum notwendigen gesellschaftlichen

Fortschritt. Diese Tagung wird sich mit

in Großbritannien aktuell dikutierten

gesellschaftlichen Brüchen (z.B. Arme/

Reiche, Junge/Alte) auseinandersetzen.

Tagungssprache: Deutsch /Englisch,

Tagungsbeitrag: € 115,00; Leitung:

Lutz Heinke, Infos: Internationales Haus

Sonnenberg, Sankt Andreasberg

Tel. 05582-94 4-0

Machen Sie Ihre

Veranstaltungen bekannt!

Nutzen Sie unsere WebSite

www.oberharz.de

Kostenlose Anmeldung!

16.45 –

18.30 Uhr *

Winter-Wildfütterung am

Rehberger Grabenhaus

Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr ein. Anmeldung im

Rehberger Grabenhaus bis 1 Tag vorher

erforderlich, Tel. 05582-7 89 (begrenzte

Teilnehmerzahl). Die Rückkehr ist erst

nach Beendigung der Fütterung möglich

Der Weg zum Rehberger Grabenhaus ist

von Anfang Januar bis Ende März täglich

für Fußgänger und Skifahrer ab

16.45 Uhr gesperrt, um die Fütterung

nicht zu stören.

17.00 Uhr * Jahreshauptversammlung der

Sternwarte St. Andreasberg e.V.

Nationalparkhaus in St. Andreasberg,

Tel. 05582-92 30 74

Samstag, 5. März

Altenau

ab Frühlingsbasar. Besuchen Sie die

11:00 Uhr * Frühlingsausstellung im „Kleinen

Geschenkelädchen“, Breite Str. 8

Buntenbock

19.00 Uhr * Lustiger Musikabend

mit vielen Überraschungen

Bunte Musik und Show Programm in

Buntenbock im Hildesheimer Haus,

An der Trift, (Buntenbock) Info: Tourist-

Information Clausthal-Zellerfeld und

Buntenbock, Tel. 05323-81 02 4

Sankt Andreasberg

16.45 –

18.30 Uhr *

Winter-Wildfütterung am

Rehberger Grabenhaus

Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr ein. Anmeldung im

Rehberger Grabenhaus bis 1 Tag vorher

erforderlich, Tel. 05582-7 89 (begrenzte

Teilnehmerzahl). Die Rückkehr ist erst

nach Beendigung der Fütterung möglich

Der Weg zum Rehberger Grabenhaus ist

von Anfang Januar bis Ende März täglich

für Fußgänger und Skifahrer ab

16.45 Uhr gesperrt, um die Fütterung

nicht zu stören.

20.00 Uhr * Winterball des Tanzsportclubs

Rot-Gold im Kurhaus Sankt

Andreasberg. Es ist wieder soweit,

der weit über Sankt Andreasberg

bekannte Winterball des Tanzsportclubs

Rot-Gold wird wieder mit einem tollen

Programm, schwungvoller Musik und

einem wunderschön dekorierten Kursaal

die Gäste verwöhnen. Einlass ab 19.00

Uhr, im Kurhaus Sankt Andreasberg.

Karten können bei Regina Klapproth

Tel.: 05582-13 85 bestellt werden.

Sonntag, 6. März

Altenau

ab Frühlingsbasar. Besuchen Sie die

11:00 Uhr * Frühlingsausstellung im „Kleinen

Geschenkelädchen“, Breite Str. 8

Buntenbock

14.00 Uhr * Kinderfasching in Buntenbock

Kinderfasching für die kleine und den

Großen Hildesheimer Haus, An der Trift,

(Buntenbock) Info: Tourist-Information

Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock,

Tel. 05323- 81024

Clausthal-Zellerfeld

16.00 Uhr * Theater für Niedersachen:

„Bezahlt wird nicht!“

Komödie von Dario Fo

Eintritt: I. Rang: € 16,00; II. Rang:

€ 14,50; III. Rang: € 13,00; IV. Rang:

€ 11,00; Stadthalle, Berliner Straße, Info:

Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld

und Buntenbock, Tel. 05323-81 02 4

Sankt Andreasberg

10.00 Uhr * Bergdankfest in der Martinikirche

Traditioneller Bergmannsgottesdienst

unter musikalischer Mitgestaltung

des Heimatbundes, anschl.

Tschärperfrühstück im Gemeindesaal

Martini-Kirche, Sankt Andreasberg

Info: Tel. 05582-10 41

Wildemann

10.00 –

12.00 Uhr *

Bergdankfest

in der Maria-Magdalenen Kirche,

Info: Tourist-Information Wildemann

Tel. 05323-61 11

Dienstag, 8. März

Sankt Andreasberg

19.30 Uhr * „Fastlohmd“jährliche Traditionsveranstaltung

der Höhepunkt der

Andreasberger „Karnevalsaison“ im

Kurhaus Sankt Andreasberg. Infos unter

Tel. 05582-12 49, Jochen Klähn

Mittwoch, 9. März

Altenau

10.00 Uhr * Wanderung zur Luchsfütterung

über ca. 10 km mit vielen Informationen

und herrlichen Ausblicken. Auch für

Kinder gut geeignet! Kosten:€ 3,00 für

die Fahrt mit der Seilbahn; € 3,00;

Eintritt in das „Haus der Natur“ und

Kostenbeteiligung bei Fahrgemeinschaft.

Treffpunkt ist der Parkplatz Schultal,

Nähe Markt. Von dort können Fahrgemeinschaften

nach Bad Harzburg

gebildet werden. Anmeldung und

Info: Jutta Obst, Tel. 05328-17 95

Clausthal-Zellerfeld

20.00 Uhr * Kino im PGH - „ Nokan - Die Kunst

des Ausklangs“, Ein ergreifendes

Melodram von Yojiro Takita/ 113 min

PGH - Pfarrgemeindehaus, Bornhardtstraße

4, Clausthal-Zellerfeld

Eintritt frei, Info: Zellerfelder Kirchengemeinde,

Tel. 05323-81 83 4

Sankt Andreasberg

15.00 Uhr * Gemeindenachmittag

der evangelischen Kirche in der

Harzresidenz Sankt Andreasberg,

Info: Tel. 05582-99 9-0

Seminar

ab

17.45 Uhr *

bis 13.03.

9.00 Uhr

Am breiten rechten Rand der

„Mitte“ – Rechtsextremismus und

Rechtspopulismus in der EU.

Noch im Jahr 2000 sorgte die Beteiligung

der FPÖ in Österreich für Aufregung

in der EU. Seitdem hat sich Europa

an rechte Populisten und rechtsextreme

Ansichten gewöhnt. Diese intenationale

Fachtagung beleuchtet die Situation in

einzelnen Ländern. Tagungssprache:

Deutsch/Englisch, Tagungsbeitrag:

noch offen, Leitung: Lutz Heinke,

Info: Internationales Haus Sonnenberg,

Sankt Andreasberg Tel. 05582-94 4-0

15.30 – Geführte Wanderung zur Wildfütterung

am Rehberger Graben-

18.30 Uhr

haus. Sie kehren in die Nationalpark-

Waldgaststätte bis 16. 45 Uhr ein.

Anmeld. bis 1 Tag vorher in der Tourist-

Information erforderlich, Tel. 05582-

80 33 6 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Treffpunkt: Wandertreff. Die Rückkehr

ist erst nach Beendigung der Fütterung

möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang Januar bis

Ende März täglich für Fußgänger und

Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt, um die

Fütterung nicht zu stören. Führung:

Ursel Morgenstern, mit HGK frei,

ohne HGK Erw.2,50 €, Kind 1,25 €.

Wildemann

19.30 –

20.30 Uhr *

Namibia erleben

Christoph Steingaß zeigt uns Namibia,

wie er es kennengelernt hat.

im Hotel Rathaus

Info: Harzklub, Tel. 05323-66 35

Donnerstag, 10. März

Clausthal-Zellerfeld

20.00 Uhr Oberharzer Heimatabend mit den

Oberharzer Bergsängern

Eintritt: € 4,00; Rehazentrum Oberharz,

Festsaal, Fachklinik Erbprinzentanne,

Info: Tourist-Information Clausthal-

Zellerfeld und Buntenbock,

Tel. 05323-81 02 4

Freitag, 11. März

Sankt Andreasberg

16.45 –

18.30 Uhr *

Winter-Wildfütterung am

Rehberger Grabenhaus

Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr ein. Anmeldung im

Rehberger Grabenhaus bis 1 Tag vorher

erforderlich, Tel. 05582-7 89 (begrenzte

Teilnehmerzahl). Die Rückkehr ist erst

nach Beendigung der Fütterung möglich

Der Weg zum Rehberger Grabenhaus ist

von Anfang Januar bis Ende März täglich

für Fußgänger und Skifahrer ab

16.45 Uhr gesperrt, um die Fütterung

nicht zu stören.

Samstag, 12. März

Altenau

9.00 –

bis ca.

11.30 Uhr *

Frauenfrühstück Frau Döbler

spricht zum Thema „Ich entscheide

mich - und zwar richtig!“

Kosten: € 8,00; Kartenvorverkauf in

den Touristinformationen und der

Grosse´schen Buchhandlung. Saal des

Kurgastzentrums Altenau,

Info: Frau Mahlke, Tel. 05328-85 51

18.00 – Lange Saunanacht des Mittelalters

2.00 Uhr * Narren und Gaukler erobern die Therme.

Kristall „Heißer Brocken“ Altenau GmbH

Info: Tel. 05328 91157-0

Sankt Andreasberg

16.45 –

18.30 Uhr *

Winter-Wildfütterung am

Rehberger Grabenhaus

Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr ein. Anmeldung im

Rehberger Grabenhaus bis 1 Tag vorher

erforderlich, Tel. 05582-7 89 (begrenzte

Teilnehmerzahl). Die Rückkehr ist erst

nach Beendigung der Fütterung möglich

Der Weg zum Rehberger Grabenhaus ist

von Anfang Januar bis Ende März täglich

für Fußgänger und Skifahrer ab

16.45 Uhr gesperrt, um die Fütterung

nicht zu stören.

20.00 Uhr * Tanzveranstaltung in der Tenne

mit dem „Harzwald-Echo“ in der Tenne

im Ferienhotel von St. Andreasberg!

Ferienhotel am Gesehr,

Info: Tel. 05582-94 70

Wildemann

20.00 –

23.45 Uhr *

Bürgerfest im Kurhaus

Info: Verkehrsverein Wildemann

Tel. 0171-56 58 484

Sonntag, 13. März

Buntenbock

17.00 Uhr * Musik in der Dorfkirche 124 –

Schüler musizieren

Dorfkirche Buntenbock, Clausthal-

Zellerfeld (Buntenbock) Info: FoKuS -

Forum Kultur in unserer Stadt Clausthal-

Zellerfeld, Tel. 05323-81 40 1

www.fokus-clausthal.de

Montag, 14. März

Clausthal-Zellerfeld

18.00 Uhr * Stammtisch des Biochemischen

Verein Clausthal-Zellerfeld e.V. Wir

sprechen über die Ergänzungsmittel Nr

16 Lithium chloratum, Nr 17, Manganum

sukfuricum u. Nr 18 Calcuim sulfuricum

Regina‘s kleines Tee- und Kaffeeparadies,

Schützenstr. 9, Info: Biochemischer

Verein Clausthal-Zellerfeld e.V.,

Tel. 05381-46 35 5

Bitte beachten Sie auch

unsere Rubrik

Regelmäßige Veranstaltungen

auf Seite 12/13.

GÄSTEJOURNAL 2011 GÄSTEJOURNAL 2011


Veranstaltungen

März

März

Veranstaltungen

10 11

Dienstag, 15. März

Clausthal-Zellerfeld

10.00 –

16.00 Uhr *

(bis 17.03.)

*

Sled Dog Expedition

3 Tage Tour mit Expeditionscharakter

mit unseren Schlittenhunden im Harz,

Kosten: € 339,00; Oberharz, Clausthal-

Zellerfeld, Info: Adrenalintours.

Tel. 05323-98 77 828

14.00 Uhr * Fastnachtswanderung zum „Café

Treffpunkt“ Treff: Kronenplatz, Info:

Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld

und Buntenbock, Tel. 05323-81 02 4

19.30 Uhr * Bernd Krage-Sieber, Liedkabarett

Stadtbibliothek „Alter Bahnhof“,

Bahnhofstr. 5, Info: FoKuS - Forum

Kultur in unserer Stadt Clausthal-

Zellerfeld, Tel. 05323-81 40 1,

www.fokus-clausthal.de

Mittwoch, 16. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr *

10.00 –

16.00 Uhr *

14.00 –

17.00 Uhr *

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Geführte Wanderung

über etwa 3 Std. bei der jeweils 2

Teilnehmer über 15 Jahren nach einer

Einweisung einen der Alaskan Malamuten

gemeinsam führen, betreuen, füttern

und Ihre Kräfte messen können -

ein Erlebnis für jeden Hundefan!

Kosten: € 39,00; Ansprechpartner:

Herr Habich, Adrenalintours, Tel. 05323-

98 77 828, www.adrenalin-tours.de

Sled Dog Expedition

3 Tage Tour mit Expeditionscharakter

mit unseren Schlittenhunden im Harz,

Oberharz, Clausthal-Zellerfeld, Info:

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

Sankt Andreasberg

15.30 –

18.30 Uhr

Geführte Wanderung zur Wildfütterung

am Rehberger Grabenhaus.

Sie kehren in die Nationalpark-

Waldgaststätte bis 16.45 Uhr ein.

Anmeld. bis 1 Tag vorher in der Tourist-

Information erforderlich, Tel. 05582-

80 33 6 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Treffpunkt: Wandertreff. Die Rückkehr

ist erst nach Beendigung der Fütterung

möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang Januar bis

Ende März täglich für Fußgänger und

Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt, um die

Fütterung nicht zu stören. Führung:

Ursel Morgenstern, mit HGK frei,

ohne HGK Erw.2,50 €, Kind 1,25 €.

keine Veranstaltung der Tourist-Information

freier Eintritt mit HGK = Harzgastkarte

Anmeldung in der Tourist-Information

kostenpflichtig

nur bei ausreichender Schneelage

Donnerstag, 17. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr *

10.00 –

16.00 Uhr *

14.00 –

17.00 Uhr *

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

Sled Dog Expedition

3 Tage Tour mit Expeditionscharakter

mit unseren Schlittenhunden im Harz,

Oberharz, Clausthal-Zellerfeld, Info:

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

20.00 Uhr * Fotovoltaik in Clausthal-Zellerfeld

Stadtwerke Clausthal-Zellerfeld, Robert-

Koch-Str. 5, Info: Tourist-Information

Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock,

Tel. 05323-81 02 4

Freitag, 18. März

Altenau

ab Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

9.00 Uhr * „Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

Clausthal-Zellerfeld

10.00 – Husky Trapper Tag –

16.00 Uhr * Auf den Spuren von Jack London.

Ein außergewöhnlichen Erlebnis in

Begleitung von Alaskan Malamuten, den

Schlittenhunden der Inuits mit Lagerfeuerromantik

- eine Mischung aus

Schlittenhundpower und Trappergemütlichkeit.

Clausthal-Zellerfeld / Altenau /

Wildemann, Kosten: € 109,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

Sankt Andreasberg

16.45 –

18.30 Uhr *

Winter-Wildfütterung am

Rehberger Grabenhaus

Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr ein. Anmeldung im

Rehberger Grabenhaus bis 1 Tag vorher

erforderlich, Tel. 05582-7 89 (begrenzte

Teilnehmerzahl). Die Rückkehr ist erst

nach Beendigung der Fütterung möglich

Der Weg zum Rehberger Grabenhaus ist

von Anfang Januar bis Ende März täglich

für Fußgänger und Skifahrer ab

16.45 Uhr gesperrt, um die Fütterung

nicht zu stören.

Samstag, 19. März

Altenau

ab

9.00 Uhr *

Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

18.00 – Vollmondschwimmen-Lenzmond –

23.00 Uhr * mit einem interessanten Geruchs-

Test, Lassen Sie sich vom Mondschein

begleiten und genießen Sie unser Extra-

Programm. Kristall „Heißer Brocken“

Altenau GmbH Tel. 05328-91 15 7-0

Clausthal-Zellerfeld

8.30 –

11.30 Uhr *

und

16.30 –

19.30 Uhr *

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

12.30 – Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

16.00 Uhr *

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Tel. 05323-98 77 828

Sankt Andreasberg

16.45 –

18.30 Uhr *

Winter-Wildfütterung am

Rehberger Grabenhaus

Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr ein. Anmeldung im

Rehberger Grabenhaus bis 1 Tag vorher

erforderlich, Tel. 05582-7 89 (begrenzte

Teilnehmerzahl). Die Rückkehr ist erst

nach Beendigung der Fütterung möglich

Der Weg zum Rehberger Grabenhaus ist

von Anfang Januar bis Ende März täglich

für Fußgänger und Skifahrer ab

16.45 Uhr gesperrt, um die Fütterung

nicht zu stören.

Sonntag, 20. März

Altenau

ab Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

9.00 Uhr * „Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr *

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

14.00 Uhr * „Tag der offenen Tür“ bei den

Schützen in Zellerfeld Schützenheim

Zellerfeld, Goslarsche Straße, Info:

Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld

und Buntenbock, Tel. 05323-81 02 4

14.00 –

17.00 Uhr *

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

Montag, 21. März

Altenau

ab Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

9.00 Uhr * „Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr *

14.00 –

17.00 Uhr *

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

Husky Wanderung - Mit Schlittenhunden

unterwegs. Ein Erlebnis

für jeden Hundefan! Kosten: € 39,00;

Ansprechpartner: Herr Habich,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

Dienstag, 22. März

Altenau

ab Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

9.00 Uhr * „Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH

Clausthal-Zellerfeld

Husky Trekking Tour –

Mit Schlittenhunden unterwegs

Die geführte Tages-Trekking-Tour

als ganz besonderes Naturerlebnis.

Clausthal-Zellerfeld / Altenau /

Wildemann, Kosten: € 79,00; Ansprechpartner:

Herr Habich, Adrenalintours,

Tel. 05323-98 77 828,

www.adrenalin-tours.de

15.00 Uhr * Kaffeestunde beim Harzklub-

Zweigverein Clausthal-Zellerfeld

Restaurant „Glück-Auf“, An der

Marktkirche, Info: Tourist-Information

Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock

Sankt Andreasberg

19.00 Uhr * Waschbär, Marderhund & Co.

Bildervortrag über „neue“ Tiere

und Pflanzen in unserer Landschaft,

Sonderveranstaltung mit Gebühr: €

2,00 p. Person. Nationalparkhaus Sankt

Andreasberg, Info: Tel. 05582-92 30 74

Mittwoch, 23. März

Altenau

ab Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

9.00 Uhr * „Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

Clausthal-Zellerfeld

15.00 Uhr * KiKuC - Kino in Clausthal -

„Findet Nemo“ Animationsfilm

KinoKultur in Clausthal - Kinderkino,

Eintritt frei, AWO, Klepperberg 12, Info:

Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld

und Buntenbock, Tel. 05323-81 02 4

Sankt Andreasberg

15.30 –

18.30 Uhr

Geführte Wanderung zur Wildfütterung

am Rehberger Grabenhaus.

Sie kehren in die Nationalpark-

Waldgaststätte bis 16.45 Uhr ein.

Anmeld. bis 1 Tag vorher in der Tourist-

Information erforderlich, Tel. 05582-

80 33 6 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Treffpunkt: Wandertreff. Die Rückkehr

ist erst nach Beendigung der Fütterung

möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang Januar bis

Ende März täglich für Fußgänger und

Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt, um die

Fütterung nicht zu stören. Führung:

Ursel Morgenstern, mit HGK frei,

ohne HGK Erw.2,50 €, Kind 1,25 €.

Donnerstag, 24. März

Altenau

ab

9.00 Uhr *

Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

Freitag, 25. März

Altenau

ab Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

9.00 Uhr * „Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

Clausthal-Zellerfeld

20.00 – Freimauerloge „Georg zur gekrönten

Säule“ – Diskussions- und

22.00 Uhr *

Vortragsabend Logenhaus,

Zellbach 7, Info: Tourist-Information

Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock

Sankt Andreasberg

16.45 –

18.30 Uhr *

Winter-Wildfütterung am

Rehberger Grabenhaus

Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr ein. Anmeldung im

Rehberger Grabenhaus bis 1 Tag vorher

erforderlich, Tel. 05582-7 89 (begrenzte

Teilnehmerzahl). Die Rückkehr ist erst

nach Beendigung der Fütterung möglich

Der Weg zum Rehberger Grabenhaus ist

von Anfang Januar bis Ende März

täglich für Fußgänger und Skifahrer ab

16.45 Uhr gesperrt, um die Fütterung

nicht zu stören.

20.00 Uhr * Tanzveranstaltung in der Tenne

mit dem „Harzwald-Echo“ in der Tenne

im Ferienhotel von St. Andreasberg!

Ferienhotel am Gesehr,

Info: Tel. 05582-94 70

Samstag, 26. März

Altenau

ab

9.00 Uhr *

Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

10.00 Uhr Wanderung zur Luchsfütterung

über ca. 10 km mit vielen Informationen

und herrlichen Ausblicken. Auch für

Kinder gut geeignet! Kosten:€ 3,00 für

die Fahrt mit der Seilbahn; € 3,00;

Eintritt in das „Haus der Natur“ und

Kostenbeteiligung bei Fahrgemeinschaft.

Treffpunkt ist der Parkplatz Schultal,

Nähe Markt. Von dort können Fahrgemeinschaften

nach Bad Harzburg

gebildet werden Anmeldung und

Info: Jutta Obst, Tel. 05328-17 95

Clausthal-Zellerfeld

10.30 Uhr * Gesangs- und Trommelworkshop -

Mongolian meets oriental

Gemeindehaus, An der Marktkirche 3,

Info: FoKuS - Forum Kultur in unserer

Stadt Clausthal-Zellerfeld,

Tel. 05323-81 40 1

20.00 Uhr * Sedaa - Mongolian meets oriental

Glückauf-Saal, An der Marktkirche 7,

Info: FoKuS - Forum Kultur in unserer

Stadt Clausthal-Zellerfeld,

Tel. 05323-81 40 1

Sankt Andreasberg

16.45 –

18.30 Uhr *

Winter-Wildfütterung am

Rehberger Grabenhaus

Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr ein. Anmeldung im

Rehberger Grabenhaus bis 1 Tag vorher

erforderlich, Tel. 05582-7 89 (begrenzte

Teilnehmerzahl). Die Rückkehr ist erst

nach Beendigung der Fütterung möglich

Der Weg zum Rehberger Grabenhaus ist

von Anfang Januar bis Ende März täglich

für Fußgänger und Skifahrer ab

16.45 Uhr gesperrt, um die Fütterung

nicht zu stören.

Sonntag, 27. März

Altenau

ab

9.00 Uhr *

Kristall-Wohlfühl-Frühjahrskur –

Der Speck muss weg“.

Die kleine „Kur“ für Zwischendurch

weckt neue Lebensgeister. Kristall

„Heißer Brocken“ Altenau GmbH,

Tel. 05328-91 15 7-0

Mittwoch, 30. März

Altenau

15.30 –

18.30 Uhr

Geführte Wanderung zur Wildfütterung

am Rehberger Grabenhaus.

Sie kehren in die Nationalpark-

Waldgaststätte bis 16.45 Uhr ein.

Anmeld. bis 1 Tag vorher in der Tourist-

Information erforderlich, Tel. 05582-

80 33 6 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Treffpunkt: Wandertreff. Die Rückkehr

ist erst nach Beendigung der Fütterung

möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang Januar bis

Ende März täglich für Fußgänger und

Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt, um die

Fütterung nicht zu stören. Führung:

Ursel Morgenstern, mit HGK frei,

ohne HGK Erw.2,50 €, Kind 1,25 €.

GÄSTEJOURNAL 2011 GÄSTEJOURNAL 2011


Regelmäßige Veranstaltungen

März

März

Infos / Kirchliche Nachrichten

12 13

täglich

Altenau

9.00 – 22.00 Uhr, Kristall-Saunatherme

„Heißer Brocken“, Karl-Reinecke-Weg 35,

Tel. 05328-91 15 70, www.kristalltherme-altenau.de

10.00 – 16.00 Uhr *, November – März,

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus,

Tel. 05320-263, www.torfhaus.info, Eintritt frei

9.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 18.00 Uhr, Wunder

in Holz, Hüttenstraße 18, Tel. 05328-450, Öffnungszeiten:

täglich außer Dienstag; www.wunderinholz.de

10.00 – 18.00 Uhr *, KräuterPark mit Gewürz-

Galerie und Pagode der Gewürze, Schultal 9,

Tel. 05328-91 16 84, www.kraeuterpark-altenau.de,

info@kraeuterpark-harz.de, ganzjährig geöffnet

ab 17.00 Uhr *, Kegelcenter Glockenberg,

So. Ruhetag - außer an Feiertagen, Herr Kleinewig,

Tel.: 0170-52 13 680 / ab 17.00 Uhr 05328-91 13 94

Clausthal-Zellerfeld

Künstlerausstellung im Kunsthandwerkerhof:

Bilder – Herbst- und Winterschönheiten des

Harzes von Gunther Schneider und Nagelskulpturen

von Udo Künstel im Obergeschoß

zu den Öffnungszeiten der Glas- und Holzspielerei

Sankt Andreasberg

Mo – Sa, 8.30 – 16.00 Uhr, So ab 10.30 Uhr, ,

Kanarienvogelmuseum, im Gaipel der Grube

Samson, bitte in der Grube Samson melden!

Gruppen nach Voranmeld., Tel. 05582-12 49

Skikurse zu individuellen Zeiten nach Absprache

*, , , Skischule der Bergsport-Arena,

Kurse nur nach Anmeldung, Tel. 05582-81 54

Di – So, 10.00 – 17.00 Uhr *, Nationalparkhaus

Ausstellung: Wildnis, die Bedeutung von Nationalparken,

die Entwicklung von Natur- und Kulturlandschaft,

die Nutzung unserer natürlichen Ressourcen,

Natur-/Umweltschutz, Geopark-Infostelle Eintritt frei,

montags (außer Feiertags) geschlossen

10.00 – 13.00 Uhr *, , , Ski- und Snowboard-Kurs,

Staatlich geprüfter Skilehrer, Ski- und

Snowboardschule Pläschke, Kinderskikurse von 10.00

– 13.00 Uhr! Anmeldung bis 1 Tag vorher erforderlich

unter Tel. 05582-260 oder direkt im Geschäft,

Dr. Willi-Bergmann-Straße 10.,

Infos siehe unter www.skischule-harz.de

11.00 Uhr und 14.30 Uhr, , Führungen durch

das Historische Silbererzbergwerk „Grube

Samson“, Gruppen mit Voranmeld., Tel. 05582-1249

Wildemann

11.00, 14.00 Uhr (und 15.30 Uhr ab 5 Pers.),

Führung im Besucherbergwerk „19-Lachter-

Stollen” / „Grube Ernst August”, (Montags Ruhetag,

außer an Feiertagen und in den niedersächs.

Ferien) Sonderführungen für Gruppen Schulklassen;

Anmeldung Tel. 05323-66 28 oder -61 11

17.30 – 21.00 Uhr (täglich außer montags)

Wanderung mit Hundeschlitten zum Spiegeltaler

Zechenhaus, Schlittenhunde hautnah erleben. Beim

anschließenden gemütlichen Hüttenabend erzählt

Ihnen der Musher vom Leben mit den Hunden. Zur

späten Abendstunde treten Sie mit Fackeln den Heimweg

durch das Spiegeltal an. Mitwanderer bitte keine

Hunde mitbringen. Info und Anmeldung (erforderlich)

beim Harzklub Wildemann e.V.: Tel. 05323-66 35,

Treff: Tourist-Information Wildemann

montags

Altenau

18.00 – 19.00 Uhr, Kostenlose Beratung für

Ihr persönliches Permanent Make up der besonderen

Art mit Vorzeichnung. Marita Klein, Dipl.

Kosmetikerin/Visagistin/Pigmentistin in der Drogerie-

Reformhaus Klein, Breite Str. 17, Tel.: 05328/386,

Anmeldung bis zum Vortag

Sankt Andreasberg

10.00 Uhr Kleines Maleratelier im Kurhaus Sankt

Andreasberg, ein kleiner Kreis von St. Andreasberger

Künstlern trifft sich zur gemeinsamen Malerei. Gleichgesinnte

sind herzlich willkommen. Material wird

gegen eine kleine Gebühr bereit gestellt.

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, bitte in der Grube

Samson melden! Gruppen Voranmeld., 05582-12 49

dienstags

Altenau

19.00 Uhr *, Luftgewehrschießen für Gäste

im Schießsportzentrum „Alter Bahnhof“

Clausthal-Zellerfeld

9.30 – 12.30 Uhr, Geosammlung mit mineralogischen

Sammlungen im Hauptgebäude der TU

Clausthal, A.-Roemer-Str. 2a, Tel. 05323-72 27 37

18.00 – 19.00 Uhr, Aquajogging

im Hallenbad, Berliner Straße

Sankt Andreasberg

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“,

Bitte in der Grube Samson melden!

Gruppen nach Voranmeldung, Tel. 05582-12 49

15.00 – 16.00 Uhr *, (nicht in den niedersächsischen

Ferien), Kinderturnen mit Cindy in der

Sporthalle der Glück-Auf-Schule, f. Kinder v. 2 – 6 J.

mittwochs

Altenau

20.00 – 22.00 Uhr *, „Oldie Time bei Kerzenschein”

im Bierstüb´l „Schneewittchen“,

Auf der Rose 9, Tel. 05328-98 02 11

Buntenbock

18.30 – 20.00 Uhr *, Nordic Walking

in Buntenbock für Gäste und Einheimische,

Treffpunkt: Ringstraße 30 E, Gebühr: 2,00 €, Stöcke

(1,50 € Leihgebühr) Einführungskurse nach Terminabsprache

ab 2 Pers., Dauer: 1,5 Std., 6,00 € /Pers.,

Auskunft: Frau Brinkmann, Tel. 05323-71 57 57

Clausthal-Zellerfeld

9.30 – 12.30 Uhr, Geosammlung mit mineralogischen

Sammlungen im Hauptgebäude der TU,

Adolph-Roemer-Str. 2a, Tel. 05323-72 27 37

10 Uhr, Wassergymnastik, Hallenbad, Berliner Str.

Mehr aktuelle Infos zu den

Veranstaltungen im Oberharz

finden Sie auf

www.oberharz.de

Sankt Andreasberg

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, in der Grube Samson

melden! Gruppen Voranmeld., Tel. 05582-12 49

15.30 Uhr *, Töpfern für Kinder und Erwachsene

(nicht am 02.02.) im Kurhaus-Hobbyraum,

Materialkostenbeitrag

18.00 – 21.00 Uhr *, , Flutlichtskifahren

am Matthias-Schmidt-Berg, letzte Bergfahrt/

Liftbeförderung 20:45 Uhr, (Witterung beachten)

Schulenberg

10.00 Uhr *, Wanderung „Rund um Festenburg“

Treffpunkt: BSW Haus Festenburg, Anmeldung

bis Dienstag 18.00 Uhr unter Tel. 05323-88 60,

Kosten: 2,00 € pro Person

Altenau

donnerstags

18:00 – 19:00 Uhr, Buch- und Schmuckpräsentation

von Energetix-Magnet-Therapie-

Schmuck, Erklärung, Verkauf und Erfahrungsberichte

einer besonderen Art von schönem Schmuck mit Wirkung!

Dipl.Kosmetikerin Marita Klein, Drogerie Klein

Altenau, Tel. 05328-386, Voranmeldung am Vortag!

Clausthal-Zellerfeld

9.30 – 12.30 Uhr, 14.00 – 17.00 Uhr, Geosammlung

mit mineralogischen Sammlungen

im Hauptgebäude der TU, Adolph-Roemer-Straße 2a

Sankt Andreasberg

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, in d. Grube Samson

melden! Gruppen n. Voranmeldung, Tel. 05582-12 49

Schulenberg

9.30 Uhr *, Basteln im Ferienhotel Festenburg.

Gebühr 2,00 € und Materialkosten ca. 5,00 €; Anmeldung

bis Mittwoch 18.00 Uhr, Tel. 05323-88 60.

freitags

Altenau

18:00 – 19:00 Uhr, Kostenloses 5-Minuten-

Make-up mit Typberatung. Marita Klein, Dipl.

Kosmetikerin/Visagistin in der Drogerie Klein, Breite

Str. 17, Tel.: 05328/ 386, Anmeldung bis zum Vortag

20.00 – 22.00 Uhr *, „Oldie Time bei Kerzenschein”,

Bierstüb´l „Schneewittchen“,

Auf der Rose 9, Tel. 05328- 98 02 11

Clausthal-Zellerfeld

8 – 9 Uhr *, Aquajogging, Hallenbad, Berliner Str.

9.30 – 12.30 Uhr, Geosammlung mit mineralogischen

Sammlungen, Hauptgebäude der TU,

Adolph-Roemer-Straße 2a, Tel. 05323-72 27 37

Sankt Andreasberg

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, in d. Grube Samson

melden! Gruppen n. Voranmeldung, Tel. 05582-12 49

18.00 – 21.00 Uhr *, , Flutlichtskifahren

am Matthias-Schmidt-Berg, letzte Bergfahrt/

Liftbeförderung 20:45 Uhr, (bei entsprechender

Witterung u. Schneelage)

Schulenberg

9.30 – 16.30 Uhr *, , Skialpinum Schulenberg

(bei entsprechender Witterung u. Schneelage)

samstags

Altenau

20.00 – 22.00 Uhr *, Oldie- und Stimmungsmusik

vom Discoteller, „Bierstüb´l Schneewittchen“,

Auf der Rose 9, Tel. 05328-98 02 11

20.00 Uhr *, Tanz am Samstagabend

mit Live-Musik im Kurhotel Alte Mühle

Sankt Andreasberg

15.00 Uhr *, , Schneeschuhwanderung

durch den winterlichen Harzwald, Veranstalter:

Bergsport-Arena, bitte bis Samstag 14.30 Uhr im

Geschäft, Hinterstraße 3, anmelden. Preis inkl.

Ausrüstung (Schneeschuhe, Gamaschen, Stöcke) und

Betreuung 15,00 €, Mindestteiln. 5 Personen

18.00 – 21.00 Uhr *, , Flutlichtskifahren am

Matthias-Schmidt-Berg, letzte Fahrt 20.45 Uhr,

(bei entsprechender Witterung u. Schneelage)

Schulenberg

9.30 – 16.30 Uhr *, , Skialpinum Schulenberg

(bei entsprechender Witterung u. Schneelage)

ab 14.30 Uhr *, , Motorschlittenfahrt an der

Loipenstation auf der Skiwiese (bei entsprechender

Witterung u. Schneelage)

18.00 – 22.00 Uhr *, , Flutlichtskifahren im

Skialpinum Schulenberg (Schneelage beachten)

Wildemann

14.00 Uhr, Führung im Besucherbergwerk

„19-Lachter-Stollen” mit „Grube Ernst August”,

Sonderführungen für Gruppen Schulklassen;

Anmeldung: Tel. 05323-66 28 oder -61 11

sonntags

Altenau

11.00 – 12.00 Uhr *, Musikalischer Frühschoppen

mit Livemusik, Bierstüb´l „Schneewittchen“,

Auf der Rose 9, Tel. 05328-98 02 11

Clausthal-Zellerfeld

10.00 – 13.00 Uhr, Geosammlung mit mineralogischen

Sammlungen im Hauptgebäude der TU,

Adolph-Roemer-Straße 2a, Tel. 05323-72 27 37

Schulenberg

9.30 – 16.30 Uhr *, , Skialpinum Schulenberg

(bei entsprechender Witterung u. Schneelage)

Wildemann

11.00 Uhr, Führung im Besucherbergwerk

„19-Lachter-Stollen” mit „Grube Ernst August”,

Sonderführungen für Gruppen Schulklassen;

Anmeldung Tel. 05323-66 28 oder -61 11

Abonnieren Sie unseren

kostenlosen Newsletter auf

www.oberharz.de

*

keine Veranstaltung der Tourist-Information

freier Eintritt mit HGK = Harzgastkarte

Anmeldung in der Tourist-Information

kostenpflichtig

nur bei ausreichender Schneelage

Kirchliche Nachrichten

Arbeitskreis Freizeit und

Erholung Harz

Altenau / St.-Nikolai-Kirche (ev.-luth.),

Bergstr. 1, Tel. 05328-3 82,

Besichtigungszeiten: Di – Sa, 9.00 – 12.00 Uhr

Gottesdienste Winterkirche „Haus der Kirche“:

06.03., 9.30 Uhr mit Abendmahl und Kirchcafe;

13. und 20.03. 9.30 Uhr; 27.03. 17.00 Uhr

Altenau / St.-Oliver-Kirche (röm.-kath.)

Hl. Messe: sonntags 9.30 Uhr

Beichtgelegenheit: Nach Vereinbarung,

Kirche bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Kapellengemeinde Buntenbock (ev.-luth.)

Gottesdienste: j. 2. u. 4. So/Monat 11.00 Uhr;

Vorabendgottesdienst 3. Sa/Monat, 17.00 Uhr

Kindergottesdienst: 1. So im Monat 11.00 Uhr

Besichtigung: nach den Gottesdiensten

Marktkirchengemeinde Clausthal (ev.-luth.)

An der Marktkirche 3, Tel. 05323-70 05

Gottesdienste: Jeden Sonn-/Feiertag: 9.30 Uhr;

Kindergottesdienst Schulstr. 2a: 9.30 Uhr;

Besichtigung: Sa 11–16 Uhr, So nach dem

Gottesdienst bis 16 Uhr;

Anfrage Kirchenbüro: Tel. 05323-70 05

Kirchengemeinde Zellerfeld (ev.-luth.)

Goslarsche Straße, Tel. 05323-81834,

Gottesdienste Friedhofskapelle: sonntags 10 Uhr

000

Besichtigung: z. Zt. wg. Bauarbeit nicht möglich

Clausthaler Christuskirche (ev.-meth.)

Seilerstraße 5/7, Tel. 05323-71 89 82,

Gebetsfrühstück: So, 8.30 Uhr

Gottesdienst mit Kindergottesdienst: So, 10 Uhr

Clausthal / St.-Nikolaus-Kirche (röm.-kath.)

Burgstätter Straße 13, Tel. 05323-35 75

Gottesdienste: sonntags 11.00 Uhr Hochamt;

dienstags 19.30 Uhr Studentengottesdienst

Clausthal / Freikirchl. Pfingstgemeinde

Am Ostbahnhof 1, Tel. 05323-94 92 0,

Gottesdienst mit Kindergottesdienst:

sonntags, 10.00 Uhr

Clausthal / Neuapostolische Kirche

An den Eschenbacher Teichen 6 – 8

Gottesdienste: So, 9.30 Uhr; Mi, 19.30 Uhr

Schulenberg / St.-Petri-Kapelle (ev.-luth.)

Gottesdienste: 13. und 27.03., 11.00 Uhr

Wildemann / Maria-Magdalenen-Kirche

(ev.-luth.) Tel.: 05323-61 73

Gottesdienste im Gemeindehaus:

So, 06.03. 10.00 Uhr Gottesdienst zum Bergdankfest

in der Kirche; 13.03., 20.03. u. 27.03. 9.30 Uhr

Hauptgottesdienst im Gemeindehaus

Kindergottesdienst: jeden 2. Fr/Monat 15.30 Uhr

Sankt Andreasberg / Martini-Kirche

(ev.-luth.), Kirchplatz 5 a, Tel. 05582-15 38

Gottesdienste: sonntags 11.00 Uhr;

Sprechzeiten Kirchenbüro:

Di, 8.00 – 12.00 Uhr und Do, 15.00 – 17.30 Uhr

Sankt Andreasberg / St. Andreas-Kirche

(kath.), Hilfe-Gottes-Teich-Weg 2,Tel. 05582-2 31

Gottesdienste: samstags, 18.00 Uhr

Ausflugsziele für Familien:

Besucherbergwerk „19-Lachter-Stollen“

Am Kunstgraben 8, 38678 Wildemann,

Montags Ruhetag, Kontakt: Ulf Klemme,

Tel. 05323-84 18 0, Besucherbergwerk@t-online.de

www.19-lachter-stollen.de

Grube Catarina-Neufang

Am Samson, 37444 St. Andreasberg,

Kontakt: Jochen Klähn, Tel. 05582-2 51,

Geöffnet ab 13:45 Uhr, Sonntag Ruhetag

Grube Roter Bär, Roter Bär 28, Sankt Andreasberg,

Kontakt: Markus Liebermann, Tel. 05582-

13 57, roter-baer@sankt-andreasberg.de,

www.grube-roter-baer.de

Grube Samson Kontakt: Jürgen Klähn,

Tel. 05582-12 49, webmaster@kanarienvogelmuseum.de,

www.harzer-roller.de, Täglich geöffnet

Führungen um 11.00 Uhr und 14.30 Uhr

Oberharzer Bergwerkmuseum

Bornhardtstr. 16, Clausthal-Zellerfeld

Kontakt: Wilhelm Marbach, Tel. 05323-98 95 0,

info@OberharzerBergwerksmuseum.de,

www.OberharzerBergwerksmuseum.de

e.guide EMIL elektronischer Outdoorführer durch

die Bergbaulandschaft rund um Clausthal Zellerfeld,

erhältlich im Oberharzer Bergwerksmuseum

Glashütte Bornhardtstr. 11, Clausthal-Zellerfeld,

Tel. 05323-83 63 8, wiemers@glasblaeserei.de,

www.glasblaeserei.de

Hallenbad Clausthal-Zellerfeld,

Berliner Str. 14, www.stadtwerke.clausthal.harz.de

Kanarienvogelmuseum,

Am Samson, Sankt Andreasberg, Herr Klähn,

Tel. 05582-12 49, grube_samson@t-online.de,

Tägl.: 9.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr,

So 10.30 – 12.30 und 14.00 – 16.00 Uhr

Kegeln, Kegelcenter im Ferienpark, Auf dem

Glockenberg, Altenau, Kontakt: D. Kleinewig,

Tel. 05328-91 13 94, Mo – Sa: ab 17.00 Uhr

info@kegelbahn-altenau.de,

www.kegelbahn-altenau.de,

Kegeln im Kurhaus St. Andreasberg,

Am Kurpark 9, Sankt Andreasberg,

Kontakt: Elias Akdas, Tel. 05582-13 56, Öffnung

nach vorheriger Anmeldung, Montag Ruhetag

Kinderspielzimmer, Im Kurgastzentrum, Hüttenstr.

9, Altenau, Tel. 05328-80 20, geöffnet während

der Öffnungszeiten der Tourist-Information,

Mo – Fr, 9.00 – 17.00 Uhr, Sa, 10.00 – 14.00 Uhr

KräuterPark Altenau, Schultal 11,38707 Altenau

Kontakt: Hr. Jürgens, Tel. 05328-91 16 85, info@

kräuterpark-altenau.de, tägl. 10.00 – 18.00 Uhr

Nationalparkhäuser

St. Andreasberg: Erzwäsche 1, Tel. 05582-92 30 74

und Torfhaus: Torfhaus 21, Tel. 05320-33 17 90

Pferdeschlittenfahren in Braunlage

Lindes Planwagenfahren, Tel. 0171-65 22 274

www.lindesplanwagen.de

„Wunder in Holz“-Meiers Schnitzstube,

Hüttenstr. 18, Altenau, Kontakt Tel. 05328-4 50,

täglich von 9.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 18.00 Uhr,

Dienstag Ruhetag; schnitzstube@wunderinholz.de

GÄSTEJOURNAL 2011 GÄSTEJOURNAL 2011


Wanderziele im Oberharz

März

März

Wanderziele im Oberharz

14 15

NEU !!! Geräumter Weg

von St. Andreasberg nach Braunlage!

Inhaber: C. Stahmer · Sankt Andreasberg/Harz

Tel.: +49 (0) 5582-740 · www.gaststaette-rinderstall.de

Öffnungszeiten: im Winter täglich 9:30 – 17:00 Uhr

Mittwoch Ruhetag (an Feiertagen geöffnet)

Das besondere Winterwanderziel

zwischen St. Andreasberg

und Braunlage

Nationalpark-Waldgaststätte

St. Andreasberg

Eigentümer: Volker Thale

Tel.: 0 55 82 / 7 89

geöffnet: 9.00 – 16.45 Uhr

Montags Ruhetag

an Feiertagen geöffnet

im Winter Wildfütterung

mittwochs, freitags

und samstags,

Anmeldung erforderlich

Gruppen auf Anfrage

www.rehberger-grabenhaus.de

Museum in der ehemaligen Waschküche

des Grabenhauses

Abenteuer Schlangenfarm !

in Schladen/Harz · Telefon 0 53 35 / 17 30

www.schlangenfarm.de · info@schlangenfarm.de

Europas größte Schlangenfarm

Die Attraktion:

Die Schlange mit 2 Köpfen

Kommen · sehen · staunen

Afrikahaus und Krokodilhaus

Neue Show mit Riesen- und Giftschlangen.

Fütterungen des Krokodils, der Echsen

und Piranhas jeden Sonntag ab 15 Uhr.

Täglich geöffnet

März und Oktober 9–17 Uhr

November bis Februar 10–16 Uhr

April bis September 9–18 Uhr

Autobahn A 395 zw. Braunschweig und

Bad Harzburg, Abfahrt Schladen/Nord.

Lager und

Ausstellung

Rhumestraße 10

Beratung

auf Wunsch vor Ort.

Torsten Kopp

Fliesenlegermeister

Rhumestraße 10

37434 Rüdershausen

Tel.: 0 55 29 / 84 18

Fax: 0 55 29 / 89 50

Mobil: 01 71 / 28 11 503

Fotos: Andreas Stumpf-Dürkop

Die Geschichte des Rinderstalls ist eng mit der

Sankt Andreasbergs verbunden. Seit 1870 waren

das Odertal und die Wälder um den Rinderstall

Sommerweide der Andreasberger braunen

Harzrinderherde.

Während das Milchvieh der Bergstadt morgens

auf die Waldweiden und abends wieder in die

heimatlichen Ställe getrieben wurde, blieben

Hirte und Rinder während der gesamten Sommermonate

hier unten im Tal. Das Gebäude

„Rinderstall“ diente als Wohnung für den Hirten

und als Stall für die Rinder. Die Hirtenfamilie

hielt sich zudem in einer separaten Abteilung

des Stalles einige Kühe für den Eigenbedarf und

für ein frisches Milchgetränk für vorüberziehende

Wandersleute. Die waren hier nämlich

schon immer willkommen, und bald galt es an

manchen Tagen mehr Wanderer als Rinder zu

versorgen.

Kein Wunder also, dass der Rinderstall bereits

in den 50er Jahren zur Wandergaststätte avancierte.

Im Laufe seines Daseins veränderte der

Rinderstall ganz unfreiwillig sein Gesicht, denn

gleich zweimal brannte er völlig nieder, einmal

im Jahre 1903 und zuletzt 1985. Seit 1986 präsentiert

es sich im heutigen Glanz.

Am 01. Januar 1994 wurde der Nationalpark

Harz gegründet. Von diesem Zeitpunkt an ist

der Rinderstall Schmuckstück des Naturschutzgebietes,

in einer überaus reizvollen, noch heilen

Natur und ist so nur den lauffreudigen Personen

vorbehalten.

Der Rinderstall hat immer Saison. Ob im Frühjahr,

Sommer, Herbst oder Winter ist er für Wanderer,

Radfahrer und Skilangläufer eine gern

genutzte Einkehrmöglichkeit. Er ist zu jeder

Jahreszeit über viele schöne Wanderwege, vor

allem aber auch im Winter über geräumte Wege,

erreichbar. Ein wundervolles Erlebnis für jeden

Skilangläufer. Die Waldgaststätte Rinderstall

bietet ihren Gästen alles, was der Einkehrende

erwartet – und noch mehr: ein warmes und trockenes

Plätzchen am Kamin, der zum Verweilen

einlädt, ein Angebot an gutbürgerlicher und

saisonaler Küche, aber vor allem Behaglichkeit

in gepflegter Atmosphäre. Auf Wunsch werden

auch zünftige Hüttenabende mit rustikalem Büfett

und fröhlicher Musik durchgeführt. Speisen

werden vom Chef frisch zubereitet und reichen

von der einfachen, schmackhaften Wanderkost

bis hausgebackenem Kuchen. Bier vom Fass und

freundliche Bedienung sind selbstverständlich.

Im Restaurant stehen 95 Plätze und im Biergarten,

inmitten der Nationalpark-Natur, noch

einmal 120 Plätze zur Verfügung. Für unsere

kleinen Gäste ist ein Spielplatz eingerichtet.

Sein Standort ist ein besonders reizvoller Bereich

des oberen Odertales, umgeben von Bergen,

Wäldern und klaren Bachläufen, inmitten

des Nationalparks Harz, auf 475 m ü. N.N.. Die

Waldgaststätte liegt abseits jeden Verkehrslärms

zwischen der Bergstadt St. Andreasberg

und Braunlage. Die Wanderwege zur Waldgaststätte

Rinderstall sind dank des Nationalparks

und dem Harzklub von allen Seiten her bestens

beschildert und bieten Naturerlebnis pur.

Die Öffnungszeiten:

Winterzeit (Nov. – Apr.) 9.30 – 17.00 Uhr,

Sommerzeit 9.30 – 18.30 Uhr,

Ruhetag: Mittwochs, an Feiertagen geöffnet

Kontakt: Tel. 05582-7 40

www.gaststaette-rinderstall.de

Foto: Karen Ruppelt

Das Rehberger Grabenhaus liegt ca. 2 km nördlich

von Sankt Andreasberg und ist über die

Jordanshöhe gut zu Fuß zu erreichen. Autofahrer

stellen ihren Wagen am besten auf dem

Parkplatz „Dreibodesteine“ ab und erreichen

nach etwa 15 Gehminuten das Grabenhaus

über einen gut ausgeschilderten Weg.

Das beliebte Ausflugsziel mit Gaststätte ist seit

dem 18. Dezember 2010 mit einem neuen Team

wieder für Sie da. Verändert hat sich nicht nur

das Ambiente, sondern auch das kulinarische

Angebot. Ein Konditormeister hält leckere Torten

und Kuchen für Sie bereit. Auf Vorbestellung

werden diese Köstlichkeiten auch zum Außer-

Haus Verkauf angeboten.

Die Küche bereitet Ihnen unter anderem leckere

Wildgerichte sowie saisonale und Harztypische

Gerichte zu. Frühaufsteher erhalten auf Vorbestellung

auch gerne ein reichhaltiges Frühstück.

Die traditionelle und bei Groß und Klein beliebte

Wildtierfütterung vor dem Haus ist mittwochs,

freitags und samstags in der Zeit von

16.30 bis 19.00 Uhr öffentlich. Damit Sie einen

guten Platz bekommen bitten wir um Voranmeldung.

Dienstags und donnerstags besteht

die Möglichkeit für Gruppen auf Anfrage an

der Wildtierfütterung teilzunehmen. Montags

haben wir unseren Ruhetag – außer an gesetzlichen

Feiertagen, da sind wir gerne für Sie

da. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich

selbst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Der Rehberger Graben ist ein wichtiger Bestandteil

des weltweit einzigartigen Kulturdenkmals

Oberharzer Wasserwirtschaft. Der

Graben versorgte die Wasserräder der Gruben

zur Zeit des Harzer Bergbaus mit Wasser.

Unsere Öffnungszeiten:

Sommer 9.00 – 18.00 Uhr

Winter 9.00 – 16.45 Uhr, ab 16.45 Uhr Wildfütterung

(nur mit Voranmeldung)

Durchgehend warme Küche

Ruhetag: Montags

(an gesetzl. Feiertagen geöffnet)

Kontakt: Tel. 05582-7 89

www.rehberger-grabenhaus.de

Im September 2009 wurde am Rehberger

Grabenhaus eine weitere entscheidende Umbaumaßnahme

vorgenommen. Mit viel Eigeninitiative

haben der Eigentümer und der Betreiber

des Hauses in Zusammenarbeit mit den

Harzer Wasserwerken die ehemalige Waschküche

des Hauses, in früher Grabenwärter und

Bergleute ihre Wäsche wuschen, in ein kleines

Museum verwandelt und die St. Andreasberger

Museumslandschaft um ein besonderes Kleinod

erweitert.

Im Museum im Rehberger Grabenhaus werden

seitdem in einer ständigen Ausstellung die

Vergangenheit und die heutige Bedeutung des

Oberharzer Wasserregals veranschaulicht. Im

Ausstellungsraum in der ehemaligen Waschküche

ist ein maßstabsgetreues Miniaturmodell

des Oberharzer Wasserregals zu bestaunen,

das Aufschluss über die gut durchdachte Wasserwirtschaft

zur Zeit des Harzer Bergbaus gibt.

Zudem gibt es eine historische Werkzeugschau

zu begutachten und auf Schau- und Infotafeln

so manche historisch interessante Begebenheit

aus der Harzer Vergangenheit nachzulesen.

GÄSTEJOURNAL 2011 GÄSTEJOURNAL 2011


16 Aktiv-Tipps zum Frühlingsanfang

März

Wandern zum

Polsterberger Hubhaus

Jetzt schon für Ostern buchen:

Wasser war ein sehr wichtiges Hilfsmittel für

den Bergbau im Harz. Zwischen 1530 und 1870

wurden nahezu 120 Seen angelegt, verbunden

mit Rinnen, Gräben und Rohren, um die Kraft

des Wassers für den Erzabbau unter Tage zu

nutzen und die harte Arbeit zu erleichtern. Das

Ziel des aufwendigen Systems war: „Wasser

durch Wasser zu heben“.

Foto: Hejkal / CCLizenz Wikipedia

Das Polsterberger Hubhaus gehörte zu den

wichtigsten technischen Bauwerken des Oberharzer

Wasserwirtschaft. Es war die höchste

Wasserübergabestelle des Systems. Hier wurde

durch eine besondere „Pumpenkunst“ Wasser

aus einem Schacht unter dem Hubhaus auf 18

m gehoben und dann über einen Graben zum

nächsten Teich, dem Hirschler Teich, geleitet,

der zwei sehr ergiebige Silberbergwerke mit

Wasserkraft versorgte. Zwei Wasserräder im

Polstertal lieferten die nötige Antriebskraft

für die Hubpumpen. Bis 1872 wurde die Wasserkraft

mittels Kunsträdern und hölzernen

Kunstgestängen („Künste“ = Maschinen) übertragen.

Nach 1872 wurde die hölzerne Konstruktion

durch eine Drahtseil-Transmission und

1909 durch eine elektrische Pumpe ersetzt.

Das Polsterberger Hubhaus war gleichzeitig

Dienstwohnung für den Hubmeister und den

Grabenwärter sowie Schankstube.

Heutzutage wird das unter Denkmalschutz stehende

Gebäude als Gaststätte genutzt und ist

ein vielbesuchtes und beliebtes Ausflugsziel.

Öffnungszeiten:

Juni – Oktober täglich von 11.00 – 19.00 Uhr

November – Mai: Mittwoch – Sonntag von

11.00 – 19.00 Uhr und nach Vereinbarung unter

Tel.: 0 53 23 / 55 81

Kontakt:

Polsterberg 1, 38678 Clausthal-Zellerfeld

polsterberger-hubhaus@harz.de

Intensiv, voller Power und ein ganz besonderes

Erlebniss - das ist die beste Beschreibung für

dieses Abenteuer!

Auf unseren Huskyerlebnissen erlebt Ihr ein

Schlittenhunderudel hautnah - genauer gesagt:

ein Alaskan Malamute Rudel!.

Diese besonders großen und starken Schlittenhunde

der Inuits gehören zu den ältesten und

urtümlichsten Schlittenhunderassen. Der Alaskan

Malamute zieht seit gut 2000 Jahren die

Lasten der Inuits und war bis ins 19. Jh die einzige

Hunderasse im nordwestlichen Teil der Arktis.

Er ist bekannt als die Lokomotive des Nordens

und kann bei entsprechendem Training bis

zum 10fachen seines eigenen Körpergewichtes

ziehen!

Unser junges und dymamisches Dog-Team ist

voller Energie und gerade im Winter bei Schnee

und Kälte sind die Vierbeiner fasst nicht mehr zu

bremsen. Wie gut, dass ihr wenigstens zu zweit

einen Hund betreut und führt..... und versucht

dem Allradantrieb der Energiebündel gemeinsam

stand zu halten.

Die Hunde schnüffeln, wollen rennen und stetig

vorwärts - es gibt viel zu sehen und zu fragen....

Wie schön, dass Elukka, die Rudelchefin, schon

ruhiger und absolut abgeklärt ist, so sind bei

den Touren alle Charakter vertreten und wir haben

für jeden Zweibeiner der richtigen Hund..

Gemeinsam durchstreifen wir die schier unendlichen

Wälder im Naturpark Harz. Erfahrenen

Guides informieren euch bei diesem Abenteuer

ausführlich über die Hunde, ihre Herkunft und

Haltung, sowie die Verwendung der unterschiedlichen

Rassen.

Die Natur und Landschaf lädt uns an verführerischen

Plätzen immer wieder ein einwenig

zu verweilen, so dass ihr genügend Zeit habt

die Hunde ausführlich zu beobachten und die

Umgebung zu geniessen. Die Erlebnisse mit den

Schlittenhunden können schon als informative

3-Stunden-Wanderung mit viel Kontakt zum

Partner Hund gebucht werden.

GÄSTEJOURNAL 2011

Huskie-Touren mit Adenalin-Tours

in Clausthal-Zellerfeld

Ein besonders intensives Erlebnis ist die 6-stündige

Trekkingtour mit kleinem Snack und Getränken

oder der Husy-Trapper-Tag bei dem ein

Trapperessen am Lagerfeuer inkl. ist. Und für

diejenigen, die von den Hunden nicht genug

bekommen können ist die Sled Dog Expedition,

eine 3-Tagestour mit den Hunden, das richtige

Abenteuer.Barierrefreie Huskytouren sind auf

Anfrage möglich.

Temine März: im Veranstaltungskalender auf

den Seiten 8 – 13 und unter www.oberharz.de/

veranstaltungen

Infos und Buchungen:

ADRENALINTOURS

Buchungs- und Informationsbüro

Kronenplatz 4, 38678 Clausthal-Zellerfeld

Tel. 05323-98 77 828

www.outdoorerlebnis-harz.de

Oster-Genießer-Tage

in Schulenberg

Lassen Sie sich verwöhnen und erleben Sie

ein entspanntes Osterfest in Schulenberg im

Oberharz.

Ihr Oster-Angebot beinhaltet:

3 Übernachtungen in einem komfortablen

Doppelzimmer eines 3-Sterne Hotels in

Schulenberg inkl. Frühstück

Karfreitag: Anreise

Samstag: 1 Tageskarte für die WellnessOase

Kristall-Saunatherme „Heißer Brocken“

in Altenau

ab ca. 19.00 Uhr traditionelles Osterfeuer

auf der Skiwiese in Schulenberg unter Mitwirkung

der Heimatgruppe des Harzklub

Zweigvereins

Ostersonntag: 06.00 Uhr Osterwasserwanderung

zur Hubertusquelle bei Festenburg

(Einkehr möglich). Der Brauch sagt,

es darf vom Wachwerden bis zum Erreichen

der Quelle nicht gesprochen werden.

So bleibt man das ganze Jahr gesund

Abendessen in einem ortsansässigen Restaurant

(exkl. Getränke) in Schulenberg

Ostermontag: 11.30 bis 13.45 Uhr

Oster-Schlemmerfahrt auf dem Harzer

Traumschiff „Aqua-Marin“; Dreigängiges

Schlemmermenü, Begrüßungssekt,

2¼stündige Schifffahrt. Anschließend Abreise

Sicherungsschein

Preis: € 225,00 pro Person im komfortablen

Doppelzimmer eines Hotels in Schulenberg.

Der Gästebeitrag ist nicht im Preis enthalten

und beim Vermieter vor Ort zahlbar.

Reisezeit: 22. bis 25. April 2011.

Anreise: Karfreitag, Abreise: Ostermontag.

Buchbar bis 1 Woche vor Anreise.

Verfügbarkeit vorbehalten.


Unser Aktiv-Tipp 2011

März

März

Zukunftsmusik

18 19

Oxfam – Training

Damit Sie sich während Ihres ersten Oxfam

Trailwalker Deutschland voll und ganz auf

Ihre Wandertour durch den Harz konzentrieren

können, erhalten Sie vorab die Möglichkeit

die Strecken zu erkunden.

Je nach Ihrem Belieben können Sie die Strecke

des Oxfam Trailwalker 2011 mit GPS

oder ohne erkunden. Ausgestattet mit den

offiziellen Streckendaten werden Sie sicher

durch die Harzer Bergwelt geführt. Durch

die mit Checkpunkten versehende Streckenführung

ist es Ihnen möglich Ihre Vorbereitung

nach Ihren Wünschen zu gestalten. So

erhalten Sie an den einzelnen Punkten die

Gelegenheit ein wenig zu verschnaufen und

durch eine kleine Stärkung neue Kraft für bevorstehende

Aufgaben zu finden.

Abgerundet wird ihr Programm mit einem

Besuch im Oberharzer Bergwerksmuseum.

Bei einem Besuch in der Thermalsole- &

Saunalandschaft „Heißer Brocken“ erhalten

Sie die Möglichkeit Ihre Erlebnisse entspannt

ausklingen zu lassen.

Ihr Urlaubsangebot beinhaltet:

2 Übernachtungen in einem komfortablen

Hotel in Clausthal-Zellerfeld

2 x vollwertiges Frühstück

Training entlang der offiziellen Strecken

des 2. Oxfam Trailwalker Deutschland im

Oberharz mit GPS-Gerät

Besuch der Thermalsole- & Saunalandschaft

„Heißer Brocken“ (3 Std.) und eine

entspannende Ganzkörper Öl-Massage

(30 Min)

Besuch Oberharzer Bergwerkmuseum

Reiserücktrittsversicherung

Sicherungsschein

150,00 € pro Person in einem komfortablen

Hotel im Doppelzimmer. 210,00 € pro Person

im Einzelzimmer.

Den Kurbeitrag in Höhe von 1,30 € pro Übernachtung

zahlen Sie vor Ort beim Vermieter.

Mindestalter 12 Jahre

Buchbar von Mai bis September

OXFAM Trailwalker 2011 –

Jetzt schon anmelden!

Bereits im Jahr 2010 fand der erste OXFAM-

Trailwalker Deutschland im Oberharz statt.

Denn hier bieten sich den Läufern die schönsten

100 km Deutschlands für diese ganz besondere

sportliche Herausforderung. Wer einmal an seine

körperlichen und mentalen Grenzen gehen

möchte und dabei auch noch etwas Guten tun

will ist beim OXFAM Trailwalker genau richtig.

Jedes Team muss vor dem Start mindestens

2000,00 € Spendengelder sammeln, die dann

von OXFAM für Hilfsprojekte in armen Ländern

genutzt werden.

Die vier Läufer eines Team werden unterstützt

von zwei Supportern mit denen Sie sich an den

verschiedenen Checkpoints treffen.

Der Trailwalker bietet nicht nur ein sportliches

Erlebnis der Superlative in atemberaubender

Kulisse, sondern bewegt vor Allem durch seine

Teamdynamik. Wenn auch Sie einmal versuchen

wollen in der Gruppe über sich hinaus zu

wachsen, dann melden Sie sich an unter www.

oxfamtrailwalker.de. Hier können Sie auch Erfahrungsberichte

lesen und werden feststellen,

dass einige Teams aus 2010 bereits wieder

angemeldet sind. Außerdem gibt es dort viele

Infos zum karikativen Hintergrund des Events.

Für alle Interessierten, Unentschlossenen und

Begeisterten bieten wir auch in diesem Jahr

wieder gemeinsame Trainings an. Diese sind

nicht nur der beste Weg Teile der Strecke und

die Umgebung bereits im Vorfeld kennen zu

lernen, sonder bieten auch die Möglichkeit

sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen

und Kontakte zu knüpfen. Wir stehen Ihnen als

kampferprobte Trailwalker natürlich auch gerne

für Fragen zur Verfügung.

Folgende Termine sind vorgesehen:

16.04.2011: Ab Osterode zur Hanskühnenburg

und zurück (ca. 25 km)

14.05.2011: Altenau-Torfhaus-Schulenberg-

Altenau (ca. 30 km)

11.06.2011: 02:00 Uhr Wanderung auf den Brocken

zum Sonnenaufgang; Altenau-Brocken-

Altenau (ca. 37 km)

16.07.2011: ab Wildemann ca 20 km.

13.08.2011: Clausthal Zellerfeld-Okertalsperre-

Altenau-Clausthal Zellerfeld (ca. 27 km)

27.08.2011: Training anlässlich der 2. Oberharzer

Sportschau in Clausthal Zellerfeld (vorraussichtlich

organisiert vom Team Sportfaktor and

Friends aus Hamburg)

Info: Touristinformation Altenau,

Anna Lena Utermöller, Tel.: 05328-80 26 9

Wir sind auch die richtigen Ansprechpartner,

wenn Sie auf der Suche nach

einer Unterkunft sind – Tel.: 05328-80 20

Oxfam

Trainingswochenende

Damit Sie sich während Ihres ersten Oxfam

Trailwalker Deutschland voll und ganz auf

Ihre Wandertour durch den Harz konzentrieren

können, erhalten Sie vorab die Möglichkeit

die Strecken zu erkunden.

Je nach Ihrem Belieben können Sie die Strecke

des Oxfam Trailwalker 2011 mit GPS

oder ohne erkunden. Ausgestattet mit den

offiziellen Streckendaten werden Sie sicher

durch die Harzer Bergwelt geführt. Durch

die mit Checkpunkten versehende Streckenführung

ist es Ihnen möglich Ihre Vorbereitung

nach Ihren Wünschen zu gestalten. So

erhalten Sie an den einzelnen Punkten die

Gelegenheit ein wenig zu verschnaufen und

durch eine kleine Stärkung neue Kraft für bevorstehende

Aufgaben zu finden.

Ihren Trainingstag können Sie im ALOHA

– Aqua-Land Osterode ausklingen lassen.

Abgerundet wird ihr Programm mit einem

Besuch im Oberharzer Bergwerksmuseum.

Auf Anfrage können Sie auch Ihre Familie

mitnehmen, während Sie trainieren. Auch

hier bieten wir tolle Angebote, in denen die

Zeit wie im Fluge vergeht.

Ihr Urlaubsangebot beinhaltet:

2 Übernachtungen in einem komfortablem

Hotel in Clausthal-Zellerfeld (mit

Frühstück)

Training mit GPS-Gerät entlang der offiziellen

Strecke des Oxfam Trailwalkers

Deutschland

Besuch des „ALOHA“ - Aqua-Land Osterode

am Harz

Besuch des Oberharzer Bergwerkmuseums

und EMIL-Landschaftsdetektivwanderung

Reiserücktrittsversicherung

Sicherungsschein

130,00 € pro Person in einem komfortablen

Hotel im Doppelzimmer, 190,00 € pro Person

im Einzelzimmer. Den Kurbeitrag in Höhe

von 1,30 € pro Übernachtung zahlen Sie vor

Ort beim Vermieter. Mindestalter 12 Jahre

Ganzjährig buchbar, ab 4 - 20 Personen

Zukunftsmusik –

Veranstaltungsvorschau 2011

April Altenau

30.04. Walpurgisfeier im Konzertgarten

Clausthal-Zellerfeld

30.04. Walpurgisfeier im Kurpark

Sankt Andreasberg

30.04. Walpurgisfeier im Kurhaus

Mai Altenau

21.–22.05. 12. Harzer Mountainbike-Event,

Eventgelände „Alter Bahnhof“

Rothenberger Straße

Clausthal-Zellerfeld

28.05. „Tag des sicheren Ehrenamtes“

Hier präsentieren sich Feuerwehr, DRK

THW und DLRG in „großer Form“.

Sankt Andreasberg

22.05. Bergbauern-Hoffest in Sankt

Andreasberg, Auf der Kuppe,

Bergbauernhof Neigenfindt

Wildemann

11.05. Viehaustrieb / Bergbauernhof

„Klein Tirol“, Bauer Beuse

Juni Altenau

05.06. Nordic-Walking-Cross, Gelände

Wanderhotel 3 Bären, Auf der Rose 9

Clausthal-Zellerfeld

17.–.18.06. Harz-Triathlon (erstmals 2011),

Eventgelände „Waldseebad“, Haus-

Herzberger-Teich, Mönchstalweg

1887

Das Besucherbergwerk

in Wildemann

19-Lachter-Stollen

Glück auf!

Erleben Sie in Wildemann die

Geschichte des Oberharzer

Bergbaus auf einer ca. einstündigen

Führung durch eine der

wichtigsten Anlagen des alten

Silberbergbaus. Im Bergwerk

herrscht ganzjährig eine

Temperatur von etwa 10 Grad.

Führungen:

25.12. – 06.01. 11:00 und 14:00 Uhr

07.01. – 31.01. 11:00 Uhr

01.02. – 30.04. 11:00 und 14:00 Uhr

01.05. – 31.10. 11:00, 14:00 Uhr (und 15:30 Uhr ab 5 Pers.)

01.11. – 24.12. Sa 14:00 Uhr, So 11:00 Uhr

Montags Ruhetag, außer an Feiertagen und in den niedersächs. Ferien

Sonderführungen für Gruppen /Schulklassen sind nach vorheriger

Anmeldung möglich unter Tel.: 05323/6628 oder 6111

Bergwerks- und Geschichtsverein Wildemann

Besucherbergwerk „19-Lachter-Stollen“

Im Sonnenglanz 18 · 38709 Wildemann

Tel.: 0 53 23 / 66 28

www.oberharz.de · www.19-lachter-stollen.de

Sankt Andreasberg

19.06. Wiesenblütenfest mit Kuhaustrieb,

Auf der Kuppe, Festwiese

August Altenau

06.08. Lichterfest Waldschwimmbad

Okerteich, Kleine Oker,

28.08. Raderlebnistag

Clausthal-Zellerfeld

27. / 28.08. Oberharzer Sportschau, Eventgelände

„Alter Bahnhof“, ZOB

28.08. Raderlebnistag

Sankt Andreasberg

21.08. 4. Sankt Andreasb. Nordic-Walking-

Tag, Start: Kurhaus, Am Kurpark 9

Wildemann

28.08. Raderlebnistag

September Altenau

11.–18.09. 15. Altenauer St. Hubertuswoche,

Kurgastzentrum, Konzertgarten,

Hüttenstraße 9

Clausthal-Zellerfeld

03.–05.09. Oxfam-Trailwalker, 100 km in 30

Stunden durch den Harz, Start und

Ziel: Osterode am Harz

Sankt Andreasberg

18.– 30.09. Kunstausstellung „Natur-Mensch“,

Rathaus-Scheune (Dr. Willi-Bergmann-

Straße 23), Martini-Kirche (Kirchplatz

4), Kurpark (Am Kurpark 9)

GRUBE SAMSON

Historisches Silbererzbergwerk

rk

täglich geöffnet · Führungen: 11.00 Uhr und 14.30 Uhr

Gruppen auf Anfrage

Sankt Andreasberg

Tel.: 05582/1249

mit der weltweit einzigen

betriebsfähigen Fahrkunst

und 2 großen Wasserrädern

Mineralienausstellung

Heimat- und Kanarienvogelmuseum

täglich geöffnet von 8.30 bis 16.00 Uhr · Gruppen auf Anfrage

Berghotel Glockenberg

mit dem einmaligen Blick

über St. Andrasberg und Harzer Berge

Unser Angebot:

Schnitzel Jäger-, Wieneroder

Budapester Art: 7,95 €

reichhaltige Mittags- und Abendkarte

durchgehend Küche von 11:30 – 21:00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!

St. Andreasberg

Am Glockenberg 18

Tel.: 0 55 82 - 2 19 · Fax: 0 55 82 - 81 32

www.hotel-glockenberg.de · info@hotel-glockenberg.de

Oktober Wildemann

Dänisch-Deutscher Wandertag,

Wandern rund um Wildemann,

Start Schützenplatz

November Sankt Andreasberg

26./27.11. Adventszauber Sankt Andreasberg,

rund um die Kirche (Kirchplatz 4)

Dezember Clausthal-Zellerfeld

27.12. Oberharzer Folkloreabend

im Glück-Auf-Saal

Sankt Andreasberg

31.12. Silvesterfete Sankt Andreasberg,

Kurhaus, Am Kurpark 9

Ein Prost auf die

Oberharzer WasserWirtschaft!

Pünktlich zur Erhebung der Harzer Wasserwirtschaft

zum UNESCO-Weltkulturerbe hat die

GLC Glücksburg Consulting Group sich etwas

Besonderes einfallen lassen: In den Oberharzer

Tourist-Informationen ist die von der GLC entworfene

Spirituosenspezialität „Echt Oberharzer

Wasser“, für € 1,50 p. Flasche erhältlich!

Inhalt: 0,02 l, 40 % Vol.

GÄSTEJOURNAL 2011 GÄSTEJOURNAL 2011


Harz Triathlon

HARZ TRIATHLON

17. /18. Juni 2011 im Oberharz

17. JUNI 1. GLOBETROTTER HARZ SCHULTRIATHLON

für Schüler der 2. bis 4. Klasse

18. JUNI 1. GLOBETROTTER HARZ TRIATHLON

für Teilnehmer ab 16 Jahre

Start und Ziel ist Clausthal-Zellerfeld/Oberharz.

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG AB SOFORT AUF

www.harz-triathlon.de

ATTRAKTIVE PREISGELDER

im Gesamtwert von € 6.000

INFO-TELEFON

+49 (0) 5323-810 24

VERANSTALTER

SPONSORINGPARTNER

VERANSTALTUNGSPARTNER

OBERHARZ

TOURIST-

INFORMATIONEN

OBERHARZ

SPORTINSTITUT DER

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine