FC HARD - FC KUFSTEIN

fchard.at

FC HARD - FC KUFSTEIN

Nr. 6 - Juni 2010 - An einen Haushalt - Österreichische Post AG - Info.Mail - Entgelt bar bezahlt

FC HARD - FC KUFSTEIN

ktuell ktuell

Ballkünstler Hakan Duran

Meisterschaftsfinale in der Regionalliga West:

Samstag, 5. Juni - 17:00h, Waldstadion Hard

www.fchard.at www.fchard.at www.fchard.at


2 FC Hard Aktuell W e r b u n g


R e g i o n a l l i g a W e s t FC Hard Aktuell 3

Im Abschied liegt die Geburt der Erinnerung…

Trainer Peter Jakubec gibt sein letztes Statement

Ich darf nun nach 21 Jahren FC Hard an dieser Stelle in tollen Erinnerungen bei diesem Verein, an die tollen Zeiten

schwelgen.

Als erstes möchte ich mich bei Reinhard Fetz und Bernd Füssinger bedanken, dass ich nach 2 Jahren als 1b-Trainer die

Möglichkeit 2003 bekommen habe, die Erste Mannschaft zu übernehmen. Es war damals keine Selbstverständlichkeit.

Auch nicht, dass mir immer, auch in schwierigen Zeiten, der Rücken seitens des Vereines gestärkt wurde. Dafür bin ich zu

großem Dank verpflichtet.

Aber auch die beiden Jahre als 1b-Trainer werde ich sehr wohl in toller Erinnerung behalten. Immerhin haben wir gleich

im ersten Jahr den Meistertitel in der 2. Landesklasse geholt und haben im Folgejahr mit einer sehr jungen Mannschaft im

Mittelfeld der 1. Landesklasse abgeschlossen.

Die folgenden 7 Jahre als Trainer der Ersten Mannschaft waren spannend, abwechslungsreich, kurzweilig und immens

intensiv. Mein Ziel war es immer junge, hungrige, talentierte Spieler nach Hard zu lotsen. Der FC Hard hat sich in den

letzten 7 Jahren ein tolles Image als Plattform und Spielwiese junger talentierter Spieler aufgebaut, darauf bin ich sehr stolz.

Der FC Hard wird in Verbindung gebracht, jungen Spielern die Möglichkeit auf RLW-Fussball zu geben und hat sich damit

klar von umliegenden Vereinen unterschieden.

Und diese Saison kamen auch erstmals aus dem eigenen Nachwuchs Spieler, die für mich interessant waren. Mit Florian

Schall, Jovo Zoric, Julian Jakubec, Manuel Nedic, Sandro Zimmermann und Julian Lipburger haben es 6 Spieler, neben

David Uecker, Fredi Winner und Kevin Defranceschi in den Kader geschafft. Ich bin überzeugt, dass sehr viele davon in 2-

3 Jahren absolutes Regionalliga-Niveau besitzen. Es bedarf nur des richtigen Umganges, entsprechender

Führung/Coaching und Spielminuten für diese jungen Spieler. Die Entwicklung dieser Spieler zeigt sich bereits, dass sie bei

1b Spielen, als auch U17 Spielen positiv bzw. durch Torerfolge und Leistung auffallen. Das war nicht immer so. Die

Entwicklung der Spieler hat einen enormen Schub erhalten.

Dass das Forcieren junger Kräfte trotzdem in vorderen Platzierungen der Tabelle widerspiegeln kann, zeigten die

Platzierungen der letzten Jahre, in denen wir sukzessive im Budget und Altersschnitt heruntergefahren sind.

Saison 2003/2004: 3. Platz in der RLW + 2. Platz im VFV Cup

Saison 2004/2005: 4. Platz in der RLW (im letzten Spiel den Meistertitel gegen Kufstein verspielt)

Viertelfinale im VFV-Cup

Saison 2005/2006: 3. Platz in der RLW, Hallenmastertitel in Wolfurt

Saison 2006/2007: Herbstmeistertitel + Vizemeistertitel in der RLW

Saison 2007/2008: 3. Platz in der RLW, FC Hard gewinnt Fairness-Pokal des VFV

Saison 2008/2009: Herbstmeistertitel, 4. Platz in der RLW

Hallenmasterstitel in Wolfurt, 2. Platz im VFV-Cup,

FC Hard wird als erfolgreichste Regionalliga-Mannschaft der letzten 5 Jahre prämiert

Oder seit November 2008 haben wir nur 1 Heimspiel verloren!! Im Schnitt endete jedes meiner von mir betreuten 210 Spiele

mit 2,2:1,39 und wir machten 1,84 Punkte. Über 7 Jahre betrachtet kein so schlechter Punkteschnitt.

Oftmals wäre es mit punktuellen personellen Verstärkungen sicherlich machbar gewesen, ernsthaft um den Meistertitel

mitzuspielen. Aber dieses mangelnde Bekenntnis ist eben auch der FC Hard.

Diese Saison war von Anfang an eine schwierige. Personell die Verluste von Herwig Klocker, Murad Gerdi oder Micha

Doebele. Dann eine sehr schlechte Auslosung mit vielen Fahrten nach Salzburg. Im Öfb Cup in die Steiermark. Die

Umstellung im Spielsystem. Im Winter beendete Simon Schnepf seine Karriere und im Frühjahr fehlte uns fast die komplette

Saison Sebi Beer. Oder auch der Altersschnitt des Teams im Frühjahr ist mit 21,7 Jahren unglaublich jung. Diese Naivität und

Jugendlichkeit fällt uns derzeit in den Auswärtsspielen leider immer wieder auf den Kopf. Da sind wir wohl noch etwas zu

grün, doch in den Heimspielen haben wir unseren Zuschauern immer noch ein tolles Niveau gezeigt. Die Art und Weise

wie der FC Hard aber in den letzten Jahren Fußball im Waldstadion gespielt hat, war höchstes Amateurniveau und wurde

von keinem anderen Amateurteam erreicht und gezeigt.

Die Teambuilding-Einheiten….

…mit der Mannschaft werden wohl mein Leben lang in Erinnerung bleiben. Die unglaubliche und unvergessene

Canyoning-Tour in Ciavenna (Italien), die wiederkehrenden Intensiv-Tage in Dornbirn/Ebnit mit lustigen Wanderungen,

Hochseilgarten und Klettertouren. Die Teamsitzungen, Rollenspiele, der Paintball-Nachmittag, Schießen im Schützenheim,

Waldseilgarten Golm mit dem Alpin-Coaster, Kegeln und Billard, Kino-Abend oder das Perfekte Dinner (Kochen für die

Mitspieler) waren alles Ideen, die das Gemeinsame über das Individuelle stellten. Auch die Tage, Treffen und Gespräche

mit Baldur Preiml bleiben haften.

Fortsetzung auf Seite 6


4 FC Hard Aktuell R e g i o n a l l i g a W e s t

Auf Wiedersehen - mach’s gut!

Mit dem Wechsel von Trainer Peter Jakubec zu den Amateuren des SC Altach geht beim

FC Hard eine Ära zu Ende! Nach 21 Jahren Engagement sowohl im aktiven, als auch im

Spielszene aus dem Jahr 1989

Jaki im Kampf gegen den FC Dornbirn

Trainerbereich müssen wir uns von Jaki verabschieden.

Uns bleibt heute nur ein riesiges DANKE für seinen Einsatz in all den Jahren!

Mit diesem Bilder-Streifzug durch seine Harder Jahre wünschen wir ihm

für seine private und sportliche Zukunft alles erdenklich Gute!

der Goldjunge

beim Kaffeekränzle

mit Prof. Baldur Preiml Hallenmasters- Intensivtage im

Sieger 2006

Ebnit 2005


R e g i o n a l l i g a W e s t FC Hard Aktuell 5

Der Kader ist schon fast komplett - Auch in der nächsten Saison beim FC Hard:

Jörg Stadelmann Kevin Defranceschi Sebastian Beer Alexander Dürr Markus Grabherr Hakan Duran

Oskar Eller Herbert Sutter Semih Yasar Steven Nenning Pascal Kohlhaupt

Paul Gorbach Frederic Winner Sandro Zimmermann Julian Lipburger Florian Schall Jovo Zoric


6 FC Hard Aktuell R e g i o n a l l i g a W e s t

Fortsetzung von Seite 3

Ich denke, gerade diese Einheiten machten den Unterschied in schwierigen Zeiten. Da wir bei der Auswahl unserer Spieler

auch immer auf deren Charakter sehr großen Wert gelegt haben, sind wir in schwierigen Zeiten immer sehr rasch in die

Erfolgsspur zurückgekommen. Von diesem Händchen profitiert das Team auch noch kommende Saison. Ich denke, dass

ich die Mannschaft ruhigen Gewissens in einem tollen Zustand übergebe. Der Alterschnitt liegt bei 21,7 Jahren und es sind

so viele Harder Eigenbauspieler wie noch nie im Kader. Der Charakter des Teams ist stark, der Kader sehr gut ausgerichtet.

Warum der Wechsel nach Altach?

Ich habe mein Trainerdasein in Hard immer sehr eng an die Präsenz von Reini Fetz geknüpft. Unsere Zusammenarbeit in 7

Jahren war von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und sehr viel Erfolg geprägt.

Als Reinhard immer mehr von Abschied sprach, war für mich klar, dass dies ein Umbruch im Verein bedeuten würde und

ein Umbruch auch mit einem neuen Trainer stattfinden musste. Die sehr verlockende Anfrage aus Altach die

Amateurmannschaft zu übernehmen, zum professionellsten Verein Vorarlbergs wechseln zu können, machte mir die

Entscheidung leichter und kam nach 7 Jahren wahrscheinlich zur rechten Zeit.

Das Ziel des Vereines, junge talentierte Vorarlberger Fußballspieler an den Profifußball heranzuführen, deckte sich schon

mit meinen Vorstellungen und Zielen in Hard. Auch in Hard haben es Minoretti, Ellensohn, Sönmez und Kobras in den

Profifußball geschafft. Sebi Beer wäre der nächste gewesen. In Altach wird die Aufgabe nicht nur eine ähnliche, nein, es

wird meine bestimmende Anforderung sein. Es bleibt mein Anspruch, die besten und talentiertesten Kicker (unter

Berücksichtung der Altersregelung) auszuspähen, zu entdecken, nach Altach zu holen, zu fördern, zu fordern und an das

Profiteam heranzuführen.

Um endlich zum Schluss zu kommen: Ich bedanke mich bei Gabi Batjan-Depaoli (Homepage), Willi Pilz und Bruno

Bachmann (sensationelle Betreuung unserer grünen Wiesen), Gerda-Helga-Astrid-Petra (Wirtschafts-Mädels), unserem Buz

und Mandrasch (die beiden "Ein Platte für 2 bitte"), meinen Trainerkollegen Gerdl und Hans-Peter, als auch und ganz im

Besonderen bei meiner jetzigen Mannschaft. Nicht vergessen, ihr seid handverlesen und daher etwas Besonderes! Es war

ne tolle Zeit die mir viel Spaß gemacht hat.

Mit dem Abschied beginnt die Erinnerung und der Leser bemerkt zu Recht, dass meine Erinnerung eine positive ist. Und

dafür bin ich dankbar, im Besonderen meinen Mentoren Bernd Füssinger und Reini Fetz, als auch Franz March!

Ich wünsche uns allen Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg in dem was wir tun.

Peter Jakubec

Trainer


R e g i o n a l l i g a W e s t FC Hard Aktuell 7

Liebe Fans des FC Hard!

Da dies die letzte Ausgabe des FC Hard Aktuell in der laufenden Saison 2009/2010 ist, möchte

ich die Gelegenheit nutzen und mich kurz vorstellen. Den langjährigen Fans des FC Hard

werde ich noch in Erinnerung sein, über 13 Jahre habe ich als aktiver Spieler jede Minute im

Waldstadion genossen und unter anderem auch den größten Erfolg der Vereinsgeschichte -

der Regionalliga-Meistertitel im Jahre 2002 - feiern dürfen. Während dieser Zeit lernte ich erfolgreiche

Trainer wie Mario Gonner, Peter Sallmayer oder Thomas Ardemani kennen und

durfte mit tollen Spielern wie Ralph Pezzey, Alwin Hammer, Jürgen Gassner, Alfi Bösch, Jürgen

Kipper, Klaus Wanner und natürlich auch mit den aktuellen Trainern Peter Jakubec und Hansi

Pircher zusammenspielen!

Neo-Trainer Makus Mader Umso mehr freut es mich nun, als Coach zu einem der attraktivsten Clubs in Vorarlberg

zurückkehren zu können. Dies war immer ein großer Wunsch von mir, denn kein Verein kann

Trainern und Spielern ein schöneres Stadion, bessere Trainingsbedingungen und ein familiäreres Vereinsleben bieten, als

der FC Hard.

Aus diesem Grund habe ich in den letzten Jahren die UEFA-B-Lizenz sowie die UEFA-A-Lizenz erworben und

Trainererfahrungen beim FC Egg und bei BW Feldkirch gesammelt. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und

wünsche euch heute schon viel Spaß in der neuen Saison 2010/2011!

Markus Mader

AUTOHAUS HARD GMBH

Hard - Dornbirn

Rauholzstr. 16a

A-6971 Hard

Tel. +43 (0)5574/77000

Fax +43 (0)5574/77000-3

Mail: auto@autohaus-hard.at

www.autohaus-hard.at


8 FC Hard Aktuell R e g i o n a l l i g a W e s t

Die RLW-Spiele im Frühjahr

WSG Wattens - FC Hard 4:1 (3:1)

FC Hard - USK Anif 3:1 (2:0)

SCR Altach Amat. - FC Hard 2:0 (1:0)

FC Hard - TSV St. Johann 2:2 (1:1)

SC Schwaz - FC Hard 0:0 (0:0)

FC Hard - Wacker Innsbruck Amat. 3:0 (2:0)

SC Bregenz - FC Hard 3:2 (2:1)

FC Hard - SPG Axams/Götzens 6:1 (2:1)

SVG Reichenau - FC Hard 5:2 (3:1)

SC Grödig - FC Hard 2:0 (2:0)

FC Hard - VfB Hohenems 9:3 (6:1)

BW Feldkirch - FC Hard 2:3 (1:2)

FC Hard - FC Kufstein Sa. 05.06. - 17:00h

24 Thomas Beck

15 Herbert Sutter

12 Semih Yasar

5 Stephan Steinhauser

4 Steven Nenning

4 Julian Lipburger

Die Harder Torschützen

RLW-Tabelle

1 SV Grödig 29 95:22 73

2 WSG Wattens 29 73:37 58

3 USK Anif 29 75:47 55

4 FC Wacker Ibk. Amat. 29 63:40 53

5 SV Seekirchen 29 65:52 50

6 FC Kufstein 29 65:46 49

7 SC Bregenz 29 69:41 48

8 FC Hard 29 77:50 46

9 TSV St. Johann 29 63:61 39

10 TSV Neumarkt 29 44:54 37

11 SVG Reichenau 29 70:71 36

12 SCR Altach Amat. 29 42:58 36

13 SC Schwaz 29 35:57 33

14 BW Feldkirch 29 48:73 28

15 SPG Axams/Götzens 29 51:95 14

16 VfB Hohenems 29 19:150 1

Impressum:

Herausgeber: FC Hard, 6971 Hard, Vlbg.

Für den Inhalt verantwortlich:

TEAM FC HARD AKTUELL

Gabi Batjan-Depaoli, Tel. 0660-3456573

Gerald Kleiner, Günther Truppe, Bernhard Kainz

E-mail: presse@fchard.at

Homepage: http://www.fchard.at

Obmann (Gerald Kleiner): praesident@fchard.at

Nachwuchsleiter (Günther Truppe): nachwuchsleiter@fchard.at

Druck: Druckerei Hecht, Hard


R e g i o n a l l i g a W e s t FC Hard Aktuell 9

FC HARD

1 Jörg Stadelmann (C) T

21 Kevin Defranceschi T

21 Oliver Uecker T

4 Sebastian Beer V

7 Alexander Dürr V

13 Frederic Winner V

14 Hakan Duran V

16 Paul Gorbach V

18 Oskar Eller V

3 David Uecker M

5 Roman Ellensohn M

8 Julian Birgfellner M

11 Markus Grabherr M

15 Florian Schall M

19 Julian Lipburger M

20 Stephan Steinhauser M

9 Thomas Beck S

10 Herbert Sutter S

17 Semih Yasar S

Trainer Peter Jakubec

Co-Trainer Hans-Peter Pircher

TM-Trainer Gerd Küng

Masseur Markus Gartner

Betreuer Manfred Amort

30. Spieltag

Samstag, 05.06. -17:00h

Waldstadion Hard

SR Hochstaffl

SRA Knapp / Steger

FC KUFSTEIN

1 Florian Steidl T

ET Drazan Toskic T

2 Christian Hetzenauer V

5 Stefan Schreder V

7 Stefan Schlichenmaier V

12 Christoph Thaler V

14 Gregor Hanl V

21 Thomas Hartl V

8 Miralem Golic M

10 Mathias Treichl M

13 Patrick Schönauer (C) M

16 Mario Thaler M

17 Marcel Schönauer M

22 Josef Präauer M

9 Marco Mitschnig S

15 Alexander Kögl S

18 Andreas Seeber S

20 Pirmin Lechthaler S

Trainer Thomas Silberberger

Co-Trainer Armin Schönlechner

TM-Trainer Christian Hemetsberger

Masseur Didi Thurnbichler

Betreuer Reinhard Erlacher


1 0 FC Hard Aktuell I n t e r n

So war’s damals..

In dieser Rubrik möchten wir an den FC Hard von einst

erinnern! Kommt ihnen vielleicht jemand bekannt vor?

Vizemeister Vorarlbergliga 1987/88

hinten: Masseur Reinhard Meusburger, Obmann Bernd

Füssinger, Alfi Bösch, Zoran Gulan, Norbert Feurstein,

Alwin Hammer, Predrag Culina, Gerhard Bösch,

Spielertrainer Mario Gonner

vorne: Herbert Agostini, Christian Adam, Arthur Kleiner,

Thomas Weissenberger, Ralph Pezzey, Gerd Küng,

Burkhard Sartor, Daniel Greif


N a c h w u c h s s p o n s o r e d b y R a i f f e i s e n FC Hard Aktuell 11

Nachwuchsleiter Günther Truppe:

Veränderungen im Nachwuchsbereich

Wie inzwischen jeder weiß, haben in unserem Verein Neuwahlen

stattgefunden und mit dem neuem Vorstand öffnen sich für unseren

Nachwuchs und daher auch für die Nachwuchsarbeit wieder neue

Perspektiven.

Wenn auch anfangs noch nicht alles verbessert werden kann, so bin

ich sehr positiv eingestellt und auch überzeugt, dass wir auch in einer

schwierigen Zeit mit gemeinsamer Mithilfe (und es geht nur gemeinsam

- Verein, Mitglieder, Eltern, Sponsoren …) wieder einiges für den

Nachwuchs bewirken können.

Für die neue Saison sind einige Veränderungen angedacht. Für den FC Hard

werden neue Richtlinien und Vorgaben erarbeitet und im Anschluss in Zusammenarbeit mit Markus

Mader und Andreas Kollmann ein neues Nachwuchskonzept erstellt. Dadurch soll eine Steigerung der

Qualität erreicht werden. Wir müssen auch alle Anstrengungen auf uns nehmen, um die

Finanzierbarkeit der Nachwuchsarbeit zu sichern. Daher ist es im ersten Schritt notwendig, den

Mitgliedsbeitrag zu erhöhen. Es wird sich in nächster Zeit noch einiges bewegen und wir dürfen mit

Zuversicht in die Zukunft sehen.

Anfang Juli dürfen wir den Beach Soccer Platz im Harder Strandbad mit einem internen Turnier des

FC Hard einweihen und eröffnen. Ende August starten wir wieder mit dem Vorbereitungsturnier für die

U9 und U10 Mannschaften im Harder Waldstadion und hoffen dabei auf zahlreiche Unterstützung.

Die Saison Frühjahr 2010 geht nun langsam dem Ende zu. Die Meisterschaftsspiele sind mit 20.6.2010

beendet und wir können mit einem leichten Aufwärtstrend die Saison abschließen.

Die U 13A Mannschaft, mit den Trainern Damir und Vlado Todorovic blicken bereits jetzt auf eine sehr

erfolgreiche Saison zurück. Sie führen derzeit die Tabelle in der "Oberen Playoff" vor dem zweitplatzierten

SC Bregenz an und können mit einem Sieg in den noch verbleibenden 2 Spielen den Einzug

ins Landesfinale schaffen. Ich als Nachwuchsleiter bin überzeugt,

dass sie dieses Ziel schaffen werden.

Die U15A mit den Trainern Cemo und Ismet Cin haben

die Saison ebenso in der "Oberen Playoff" sehr stark

begonnen, jetzt aber sind noch große

Anstrengungen notwendig, um das Landesfinale

noch zu erreichen.

Daniel Kokic’s U17-Team kämpft im "Unteren

Playoff" um die Tabellenspitze (dzt. 2. Rang)

Aus dieser Mannschaft haben 3 Spieler die

Chance erhalten, in der 1. Kampfmannschaft

mittrainieren zu dürfen und

ich hoffe, dass sie ihre Chance auch zu

nützen wissen.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen

Trainern für ihre geleistete Arbeit und wünsche

allen einen erholsamen Urlaub, damit wir

im Herbst wieder mit frischem Elan in die neue

Saison starten können. Ich freue mich schon auf

die weiterhin gute Zusammenarbeit!


1 2 FC Hard Aktuell W e r b u n g

AUTOHAUS HARD GMBH

Hard - Dornbirn

Rauholzstr. 16a

A-6971 Hard

Tel. +43 (0)5574/77000

Fax +43 (0)5574/77000-3

E-Mail: auto@autohaus-hard.at

www.autohaus-hard.at

Walter Nagel

Spenglerei

Hard, Industriestraße 5

Telefon 72 5 68

Ausführungen von Spengler- und Isolierarbeiten

Flachdächer, Bitumen- und Kunststoffbedachungen


N a c h w u c h s s p o n s o r e d b y R a i f f e i s e n FC Hard Aktuell 1 3

Neue Ausstattung für unsere Nachwuchs-Teams

In den letzten Wochen haben verschiedene ortsansäßige Unternehmen und Firmen ihre Unterstützung

der Nachwuchsarbeit des FC Hard in die Tat umgesetzt. So darf sich die Mannschaft der U13A über eine

neue Ausstattung freuen. Die Dressen wurden von der Heilmassagepraxis Manuela und Markus Pernter,

der Firma Weiss Reisen und Steinmetz Peter Mennel gesponsert. Für die tollen Trainingsanzüge sind das

Autohaus Hard und Rechtsanwalt Reinhard Weber verantwortlich. Dass diese aktive Unterstützung eine

große Motivation für die Spieler darstellt, zeigt ein Blick auf die aktuelle Tabellensituation. Nach neun

Runden steht die U13A-Mannschaft des FC Hard als einziges Team ohne Niederlage ganz oben an der

Tabellenspitze.

Die Burschen der U13A und die verantwortlichen Trainer Damir und Vlado Todorovic bedanken sich im

Namen des FC Hard ganz herzlich bei den genannten Firmen für die großzügige Unterstützung.

Auch das U10B-Team unter Trainer

Jürgen Meisl wird die kommenden

Meisterschaftsspiele in neuem Outfit

bestreiten!

Dank der großzügigen Spende der

Avanti-Tankstelle in Hard können die

Jungkicker nun im tollen schwarzweißen

Avanti-Dress auflaufen!

Das U10B-Team bedankt sich herzlich

für die tolle Ausstattung!

Dr. Reinhard Weber


1 4 FC Hard Aktuell W e r b u n g

Gigler Immobilien Verwaltungs GmbH.

Hausverwaltungen

Bauträger

Vermietungen

Verpachtungen

A-6971 Hard, Landstraße 59

Telefon 05574/64005, Fax 05574/6405-15

E-mail: gigler.verwaltung@aon.at


1 b - T e a m FC Hard Aktuell 1 5

1b-Trainer Alex Haag: Sein Statement zur vergangenen Saison

Trainer Alex Haag wird auch in der

nächsten Saison unser 1b-Team

betreuen.

Zur (schon fast) vergangenen Saison

gab er uns ein Statement ab:

Nach dem Abstieg in der letzten

Saison gab es einige personelle

Veränderungen in der Mannschaft.

Jedem war bewusst, dass es eine

Liga "tiefer" nicht einfacher werden

würde. So starteten wir denkbar

schlecht in die neue Saison: Nach

fünf Spielen standen wir mit 0

Punkten am Tabellenende. Dann

Die letzten 1b-Spiele im Frühjahr

Fussach 1b - Hard 1b Sa 05.06. - 14:00h

Altach 1b - Hard 1b Sa 12.06. - 17:00h

Hard 1b - Altenstadt 1b So 20.06. - 10:30h

1b-Tabelle

1 SC Fußach 1b 23 59:37 46

2 SCR Altach 1b 23 59:38 46

3 FC Schruns 1b 23 60:30 42

4 FC Sulz 1b 23 42:40 37

5 FC Andelsbuch 1b 23 41:39 35

6 SPG Doren 1b 23 59:61 35

7 RW Rankweil 1b 23 50:60 33

8 FC Hard 1b 23 54:49 32

9 SV Lochau 1b 23 41:44 32

10 FC Götzis 1b 23 43:50 28

11 FC Lauterach 1b 23 49:54 26

12 TSV Altenstadt 1b 23 37:48 23

13 SC Admira Dornbirn 1b 23 38:53 23

14 FC Bremenmahd 23 42:71 20

hatten wir jedoch endlich ein paar

Erfolge und tankten damit ein wenig

Selbstvertrauen. Bis zum letzten

Spieltag im Herbst konnten wir 14

Punkte auf unserem Konto verbuchen

und wir wussten, was es im

Frühjahr zu verbessern galt.

Dort konnten wir die positive

Entwicklung vom Herbst dann auch

bestätigen. Der Start in die

Rückrunde gelang uns um einiges

besser als im Herbst. Wir konnten

nach den ersten fünf Spielen 8

Punkte vorweisen und stehen nun

aktuell bei 32 Punkten. In den drei

noch zu spielenden Runden werden

wir alles daran setzen, eine bestmögliche

Bilanz zum Saisonende zu

erzielen.

In unserer Spielweise konnten wir

wichtige Schritte nach vorne

machen. Unser Kombinationsspiel

wurde mit Beginn der Vorbereitung

von Woche zu Woche besser und

ich denke, dass die junge

Mannschaft noch lange nicht am

Ende ihres Potentials ist. In einer

abwechslungsreichen Vorbereitung

mit einem fünfwöchigen Kickbox-

Aerobic Training und einem Überraschungstraining

mit Rodel und

Badehose haben sich die Spieler

zusammengefunden und man kann

getrost von einem TEAM sprechen.

Ich sehe uns als Ausbildungsmannschaft

für junge Spieler, für die

der Sprung in die 1. Kampfmannschaft

noch zu früh ist und die

sich im 1b weiterentwickeln können.

Die Weichen für die neue Saison

sind bereits gestellt: Ich werde das

Team ein weiteres Jahr betreuen

und alles daran setzen, dass sich der

Abstand zwischen den beiden

Kampfmannschaften verringert.

Abschließend möchte ich mich bei

allen Zuschauern bedanken, die

den Weg zu unseren Heimspielen

gefunden haben und hoffe auch in

der neuen Saison auf zahlreiche

Unterstützung.

Alex Haag

1b-Trainer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine