Die gesamte Presseunterlage steht hier zum Download bereit!

oberoesterreich.tourismus.at

Die gesamte Presseunterlage steht hier zum Download bereit!

STRUGL / SEEBER / PRAMENDORFER 2

Kurzfassung

Stetiger Aufwärtstrend im Sommer-Tourismus sichert

Oberösterreichs Position als Kurzreisedestination

Mit mehr als 1,6 Millionen Touristen und 4,5 Millionen Nächtigungen brachte der Sommer

2012 (Mai bis Oktober) das beste Ergebnis in der langjährigen Aufzeichnung der

oberösterreichischen Tourismusstatistik. Oberösterreichs Tourismusangebot lockte nicht nur

mehr Inländer an, sondern konnte vor allem auch vermehrt ausländische Gäste für einen

Aufenthalt begeistern. „Seit 2002 stiegen die Ankünfte der Gäste um + 24 Prozent und die

Nächtigungen um + 6 Prozent.“ ist Wirtschaftslandesrat Dr. Michael Strugl beeindruckt von der

touristischen Entwicklung im Land. Insgesamt steigerte sich die (indirekte und direkte)

Wertschöpfung aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft seit 2002 um + 33 Prozent, die

Prognose liegt für 2012 bei 6,77 Milliarden Euro.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 2,9 Tagen weist Oberösterreich als klassische

Kurzreise-Destination aus, die vor allem auf dem Nahmarkt stark vertreten ist. Gerade der Mai

2013 mit vier Feiertagen, die sich für verlängerte Wochenenden anbieten, birgt die Chance für

zahlreiche Kurzurlaube. Die Anfrage- und Buchungssituation in den heimischen

Tourismusdestinationen ist für Mai und Juni recht gut, die Touristiker sehen dem Beginn der

Sommersaison optimistisch entgegen.

Im Marketing für die anlaufende Sommersaison setzt Oberösterreich auf die Umsetzung der

neuen Markenstrategie. Der Gast, der in Oberösterreich vor allem Entschleunigung und

Entspannung sucht, soll bei seinem Aufenthalt unerwartete Einblicke und Einsichten gewinnen

– gleich ob beim Radfahren, Wandern, beim wohltuenden Gesundheitsurlaub, bei einer

Kulturveranstaltung, einem Städteausflug. Zielgruppenorientierte Kampagnen wie

„Oberösterreich entdecken“ oder eine eigene E-Mobilitätskampagne sollen vermehrt Gäste ins

Land locken. Gleichzeitig stehen die Destinationen Linz, Donau, Salzkammergut und Pyhrn-Priel

mit ihren touristischen Spitzenprodukten im Schaufenster. Vom Wandern und Radfahren an

der Donau über den Musikschwerpunkt in Linz bis hin zu sportlichen Outdoor-Erlebnissen im

Salzkammergut und der Urlaubsregion Pyhrn-Priel.

Pressekonferenz am 14.5.2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine