Ausgabe 10/2010

olbernhau.de

Ausgabe 10/2010

1 0 / 1 0

6. Jahrgang

20. Mai 2010

Bekanntmachungen

der Stadt Olbernhau

750 Jahre Olbernhau

60 Jahre Blasorchester

Olbernhau

Sport- und

Vereinsnachrichten

Stadtwerke Olbernhau

informieren

Liebe Olbernhauerinnen und Olbernhauer, liebe Gäste,

mit unserer Festwoche vom 22. bis 30. Mai 2010 feiern wir das 750-jährige Bestehen

von Olbernhau. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und hoffen, dass unser

umfangreiches Festprogramm für jeden etwas bereithält.

Mit einem „Glück auf“ heiße ich Sie in Olbernhau herzlich willkommen.

Ihr Dr. Steffen Laub, Bürgermeister

Redaktionsschluss für die

nächste Ausgabe: 31.05.10


Seite 2 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 06/2010 - Heft 10/2010

Für dringende Angelegenheiten bestehen in der Stadt Olbernhau

ständige Bereitschaftsdienste. Sie sind zu folgenden Zeiten unter

folgenden Rufnummern zu erreichen:

Stadtverwaltung Olbernhau

- Während der Dienstzeit 15-0, außerhalb der Dienstzeit 15-100;

Wohnwerke Olbernhau GmbH

- Während der Dienstzeit 6600600, außerhalb der Dienstzeit 15-100,

nur an Wochenenden 0172-2818895

750 Jahre Olbernhau

In wenigen Stunden ist es soweit, dann beginnen in

Olbernhau die Feierlichkeiten zum 750-jährigen Bestehen

des Ortes. Wir freuen uns sehr, dass schon

einige Bürger unserer Stadt dem Aufruf zum Schmücken der Häuser

und der Pflege ihrer Grundstücke nachgekommen sind. Helfen Sie

alle mit, unsere Stadt herauszuputzen, damit wir unseren Gästen

aus nah und fern beim Besuch anlässlich unseres Jubiläums ein

ansprechendes und freundliches Stadtbild bieten können.

Der Bürgermeister, Herr Dr. Laub, der gleichzeitig Vorsitzender des

Festausschusses ist, bittet alle Olbernhauer für eventuell auftretende

Verkehrseinschränkungen und den einen oder anderen etwas

lauteren Ton während der Festwoche um Verständnis.

Wir hoffen auf eine schöne 750-Jahrfeier mit vielen zufriedenen

Gästen bei bestem Wetter.

Festausschuss

750 Jahre Olbernhau -

wir singen und spielen

Wenn am 27.05.2010, 18.30 Uhr, im Rittergut von Olbernhau viele

Stimmen gemeinsam singen ist nicht schon wieder Weihnachten,

nein, diesmal werden erzgebirgische Lieder wie „der Vugelbeerbaam“,

„Hier in Olbernhaa“ oder „Deitsch un frei wolln mer sei“

gesungen, um nur einige zu nennen. Wir hoffen und setzen auf Ihre

Teilnahme und Unterstützung bei diesem wohl einmaligen Auftritt.

Unterstützt werden die Sängerinnen und Sänger von der Saigerhüttenkapelle

mit Jens Kaltofen als Dirigenten.

„Alles spielt“ am 30.05.2010 von 11 bis 18 Uhr in der Goetheturnhalle.

Viele Spiele von der elektronischen Wii bis hin zu Gesellschaftsspielen

aus der DDR. Mit dem Deutschen Spielemuseum haben wir

eine Auswahl an Spielen für Groß und Klein ausgesucht, die nur

darauf warten von Ihnen, den Bürgern, den Gästen, den Kindern und

den junggebliebenen Erwachsenen gespielt zu werden. Wir freuen

uns auf Ihre aktive Nutzung der Spiele.

Festausschuss

Informationen

Das Standesamt der Stadt Olbernhau hat im Zeitraum

vom 20.05.2010 bis 07.06.2010 nur montags und

mittwochs in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

geöffnet.

- Goethestraße komplett

- Turnerstraße

- Gesamter Bereich des Rittergutes

- Ab 18.00 Uhr die gesamte Innere Grünthaler Straße

- Ab 18.00 Uhr die August-Bebel-Straße

Während der Sperrung der Innenstadt wird der Verkehr in Richtung

Freiberg über die Brandauer Straße – Dörfelstraße – Grünthaler

Straße umgeleitet. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Während der Festtage werden viele Veranstaltungen angeboten.

Um den Ablauf dieser Veranstaltungen sicher zu gestalten werden

alle Anwohner, die im gesperrten Bereich einen Parkplatz oder eine

Garage besitzen und im Veranstaltungszeitraum ihr Auto benutzen

müssen, gebeten dieses außerhalb des gesperrten Bereiches abzustellen.

Auch möchten wir auf die Einhaltung von vorhandenen und

zusätzlich aufgestellten Halteverbotsschildern hinweisen damit ein

reibungsloser Ablauf der Veranstaltungen erfolgen kann.

Natürlich gibt es auch einen Höhepunkt, den Festumzug am

30.05.2010 mit über 100 Bildern. In dieser Zeit kann es zu Stauerscheinungen

kommen. Es wird der gesamte Bereich der Umzugsstrecke

und angrenzenden Straßen zeitweilig voll gesperrt.

Wir bitten alle Einwohner darum, dass beim Besuch von Veranstaltungen

die Kraftfahrzeuge möglichst außerhalb abgestellt werden,

da fast keine Parkplätze in der Innenstadt zur Verfügung stehen.

Vielleicht lohnt es sich auch mal zu Fuß die Innenstadt zu besuchen,

bzw. den Shuttle-Service (Fahrzeiten und Haltestellen werden nochmals

in der Tagespresse und im Internet veröffentlicht) zu nutzen.

Während des zweiten Festwochenendes vom 28. bis 30. Mai wird

im Gerätehaus der Feuerwehr Olbernhau, Bahnhofstraße 4, das

Organisationsbüro zu folgenden Zeiten besetzt sein:

Freitag 10.00 bis 20.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 08.00 bis

20.00 Uhr. Telefonisch ist es unter Tel.: 037360/66810 erreichbar.

Lorenz, Leiterin Haupt- und Ordnungsamt

Komm mach mit, wir brauchen Dich!

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, bei uns, in der Freiwilligen

Feuerwehr Niederneuschönberg, mitzuarbeiten und Mitglied

zu werden?

Wir die Kameraden der FF Niederneuschönberg helfen, wo wir gebraucht

werden - wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Wir löschen nicht nur Feuer, sondern helfen bei Verkehrsunfällen

und sonstigen Situationen wo Bürger in Not geraten sind.

Voraussetzungen:

- mindestens 16 Jahre

- kameradschaftliches Denken und Handeln

Straßensperrungen vom 28.05. - 31.05.2010

Ab Freitag (28.05.10) 13.00 Uhr bis Montag (31.05.10) 13.00 Uhr

werden folgende Straßen gesperrt:

- Albertstraße ab Bahnhofstraße bis August-Bebel-Straße – ab 18.00

Uhr bis Rudolf-Breitscheid-Straße

- Bereich Markt, Einbahnstraße vor Museum - ab 18.00 Uhr gesamter

Marktbereich außer B 171 von Marktbrücke in Richtung Zöblitzer

Straße. Die Zufahrt von der Zöblitzer Straße und der Blumenauer

Straße in Richtung Markt ist nicht möglich.

- Bahnhofstraße vom Abzweig Steinbruchweg bis Albertstraße (in

Richtung Albertstraße). Der Fahrverkehr von der Marktbrücke

kommend in Richtung Bahnhof ist bis 18.00 Uhr noch möglich.

Foto: Feuerwehr


Seite 3 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 06/2010 - Heft 10/2010

Wir bieten Ihnen

- eine interessante und wichtige Aufgabe

- eine gute Kameradschaft sowie neue Freunde

Was wir Ihnen nicht bieten können ist eine finanzielle Vergütung.

Wir hoffen auf Ihre Mitgliedschaft

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Udo Müller, Wehrleiter

Museum SAIGERHÜTTE Olbernhau

Deutscher Mühlentag, Pfingstmontag, 24. Mai 2010

Das Museum Saigerhütte Olbernhau und der Numismatische Verein

Stollberg laden am Deutschen Mühlentag (Pfingstmontag) wieder zu

einer Informationsveranstaltung in die Ausstellung im Kupferwarenlager

ein. Besitzer alter Münzen, Geldscheine, Orden und Ehrenzeichen

haben in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr Gelegenheit zu einer

kostenlosen Bestimmung und Werteinschätzung.

Natürlich öffnen an diesem Tag auch wieder alle Einrichtungen

des Denkmalareals. Im Kupferhammer finden stündlich Führungen

statt.

Glück zu! allen Mühlenfreunden! Wir freuen uns auf Ihren Besuch im

Museum SAIGERHÜTTE Olbernhau.

Stadtverwaltung

Ostrocklegende KARUSSELL gratuliert dem

Blasorchester Olbernhau zum 60.

Am 22. Mai ist es soweit, dann feiert das Blasorchester der Freiwilligen

Feuerwehr Olbernhau sein 60-jähriges Bestehen. Aus diesem

Anlass haben sich die Blasmusiker neben zahlreichen einheimischen

Musikgruppen auch ganz prominente Gäste eingeladen.

Am Pfingstsonntag wird ab 20 Uhr die Ostrocklegende KARUSSELL

gastieren. Im April 1976 gründete Wolf Rüdiger Raschke Karussell

als Leipziger Amateurformation. 7 Langspielplatten und 6 Singles

wurden bis 1990 von den Musikern aufgenommen. Zu den größten

Erfolgen zählten die Titel: Fenster zu - Mc Donald - Kleine Freundin

aus Schönefeld - Ehrlich will ich bleiben - Autostop - Das einzige

Leben - Wie ein Fischlein unterm Eis. 1987 landete die Band ihren

Superhit „Als ich fortging“.

Die Band trennte sich 1991 und die Musiker wandten sich jeder im

Alleingang der neuen Zeitepoche zu. Wolf Rüdiger Raschke produzierte

1993 mit einer neuen Besetzung die CD „Sonnenfeuer“

und es gab mehrere Fernsehauftritte. 1994 zog sich die Band für

13 Jahre zurück.

Das Comeback begann mit einem ersten Konzert am 20.09.2007

in Leipzig. Reinhard Huth als Musiker der Erstbesetzung, Wolf

Rüdiger Raschke und Sohn Joe Raschke feierten mit den sensibel

interpretierten KARUSSELL-Songs einen sensationellen Erfolg. Seit

2008 spielt die Band in der Besetzung: Wolf Rüdiger Raschke (keyb,

voc, ld); Joe Raschke (voc, keyb, harp); Reinhard Huth (voc, g); Jan

Kirsten (b, voc); Benno Jähnert (dr) und Hans Graf (g).

Am 23. Mai 2010 ist die Band nun zum ersten Mal in Olbernhau

zu Gast. Begleitet wird KARUSSELL von der Leipziger Coverband

„Mad Doxxx”.

Karten für diesen einmaligen Abend sind im Tourist-Büro im

Olbernhauer Rathaus, in der Gaststätte “Zum heißen Stein”, im

Markgraphen-Getränkemarkt Olbernhau und über die Mitglieder des

Blasorchesters erhältlich. Gleichzeitig sind auch die Karten für das

große Galakonzert des Blasorchesters am Pfingst-Samstag, den

22. Mai 2010, ab 19.30 Uhr erhältlich.

Udo Brückner, Orchestervorstand

www.tivoli-olbernhau.de

60 Jahre Blasorchester –

Spiel und Spaß für Groß und Klein

Neben den zahlreichen musikalischen Veranstaltungen zum Orchestergeburtstag

gibt es auch ein tolles Rahmenprogramm. Mit einem

großen musikalischen Kinderfest startet das Festwochenende. Über

70 Schülerinnen und Schüler aus dem Musischen Zentrum Mißlareuth

mit seinen Außenstellen in drei Bundesländern geben sich auf

der Bühne ein Stelldichein, dem sich der Gitarrenkreis Lauterbach

anschließt. Im und um das Festzelt sind Spiel- und Wissensstationen

aufgebaut, wie z.B. Dream Ball, Lieder- und Instrumenten raten

oder das große Quiz zum Blasorchester. Hüpfburg und weitere Attraktionen

laden ein. Für die Besten winken tolle Preise. Am Pfingstsonntag

stellen sich ab 11 Uhr die Jugendfeuerwehren Olbernhau

und Oberneuschönberg vor und laden ein, sich über die Arbeit in der

Jugendfeuerwehr zu informieren.

Der Montag steht ganz im Zeichen der echten Feuerwehrmänner

und –frauen, wenn diese nun schon zum 3. Mal, um den Pokal des

Blasorchesters kämpfen. Die lustigen Disziplinen sind diesmal die

„Feuerwehrkampfbahn“, das „Lieder erraten nach Feuerwehrart“ und

das traditionelle „Getränkekisten stapeln“. Dabei sind Schnelligkeit,

Musikalität und Geschicklichkeit der Mannschaften aus Blumenau,

Hallbach, Niederneuschönberg, Oberneuschönberg, Olbernhau,

Seiffen und Rothenthal gefragt. Die Mannschaften hoffen natürlich

auf Unterstützung durch das Publikum. Das lustige Treiben beginnt

um 15 Uhr auf der Kuhwiese am Gessingplatz. Die passende Musik

dazu liefert die Dresdener Dixielandband „Elb Meadow Ramblers“.

Top-Musik aus allen Musikrichtungen sowie Spiel und Spaß für Groß

und Klein – das ist 60 Jahre Blasorchester Olbernhau.

Udo Brückner, Orchestervorstand

Foto: privat

Foto: privat


Seite 4 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 06/2010 - Heft 10/2010

Junge Musiker aus drei Bundesländern in

Olbernhau zu Gast

Am Samstag, dem 22. 05. 2010 gratulieren über 70 junge Musikanten

aus dem Saale-Ohrla-Kreis, dem Landkreis Hof, dem Vogtlandkreis,

dem Landkreis Mittelsachsen und dem Erzgebirgskreis

zum 60. Geburtstag des Blasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr

Olbernhau. Die jungen Künstler aus Bayern, Thüringen und Sachsen

lernen am Musischen Zentrum ihr Instrument und werden am

Pfingstsamstag ab 14:00 Uhr ihr Können unter Beweis stellen.

Instrumental- und Gesangsdarbietungen geben einen Einblick auf

das Können der jungen Künstler. Neben Einzel- und Gruppenbeiträgen

wird auch ein Orchester, in dem alle mitwirkenden Kinder

gemeinsam musizieren, in diesem bunten Programm zu erleben

sein. Das Orchester findet sich erstmalig und nur aus Anlass des

60. Geburtstages des Blasorchesters Olbernhau zusammen.

Udo Brückner, Orchestervorstand

Kürbiswettbewerb

Zum 15. Olbernhauer Herbstfest, welches vom 1. bis 3. Oktober 2010 im

Rittergut stattfindet, veranstaltet der Fremdenverkehrsverein Olbernhau

e.V. einen Kürbiswettbewerb. Bewertet werden Größe und Gewicht

sowie Aussehen und Form. Also es lohnt sich wieder, aus kleinen

Samen große und manchmal auch skurrile Früchte werden zu lassen.

Katrin Gude, Tourist-Service

Die Kunstgewerbewerkstätten Olbernhau GmbH (KWO) übergaben

rechtzeitig vor der Festwoche zum Olbernhauer Stadtjubiläum die

ersten beiden Nussknacker einer streng auf 750 Stück limitierten

Sonderserie. Als optisches Vorbild diente der Dirigent der Saigerhüttenkapelle

Olbernhau-Grünthal, Jens Kaltofen, in dem von ihm bei

Auftritten getragenen Habit des Saigerhüttenfaktors. Er erhielt deshalb

aus den Händen von Vertriebsmitarbeiterin Katharina Pichert

auch den mit der Nummer 1 gekennzeichneten Nussknacker. Das

darauf folgende Exemplar bekam Bürgermeister Dr. Steffen Laub

überreicht.

Vom Verkaufserlös des 29 Zentimeter großen hölzernen Gesellen

stellt KWO der Stadt Olbernhau 10 Euro je Exemplar zur Verfügung.

Weitere 3 Euro je verkauftem Exemplar werden zur Unterstützung

eines Heimkindertreffens im August in Wernsdorf bereitgestellt.

Erhältlich ist der Saigerhütten-Nussknacker ab Pfingsten zum Stückpreis

von 49,80 Euro in der Verkaufsstelle der KWO an der Grünthaler

Straße, in der Tourist-Info im Rathaus, im Stadtfest-Org.-Büro im

Feuerwehrgebäude Bahnhofstraße und in der Handwerkerschau im

Rittergut. Zusätzlich kann der Nussknacker am Pfingstwochenende

zu den in das Stadtfest eingebundenen Feierlichkeiten zum 60-

jährigen Bestehen des Blasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr

Olbernhau erstanden werden.

Kristian Hahn

Danke!

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a aus Olbernhau bedanken

sich auch im Namen ihrer Eltern und der Klassenlehrerin

Frau Barthel beim Betriebsrat der REWE Markt GmbH / Penny

Markt GmbH für die Spende in Höhe von 500,00 EUR, welche am

12.04.2010 an die Klasse übergeben wurde. Der Betrag wird für das

Schülerprojekt „Lern- und Erlebniswelt – Phänomenia” eingesetzt.

Die Kinder wurden im Penny-Markt in Olbernhau mit einem gesunden

Frühstück überrascht und konnten gemeinsam mit Bezirksleiter

Heiko Kutschenreuther, Frau Kristin Kluge und der Löwenbäckerei

leckere Muffins backen. Interessante und lehrreiche Erfahrungen

wurden gemacht und weitere stehen mit dem Schülerprojekt noch

bevor. Ein bemerkenswertes soziales Engagement vom Betriebsrat

der REWE Markt GmbH / Penny Markt GmbH. Danke!

Schirmer

www.tivoli-olbernhau.de

Limitierte Auflage von Nussknackern

zum Stadtfest

Foto: privat

Wanderung am Pfingstmontag zum „Relhök“

Im Rahmen der Veranstaltungen zum Stadtfest führt der EZV

Olbernhau am Pfingstmontag eine geführte Wanderung zum „Relhök“

durch.

Pünktlich 9.30 Uhr ist Start am Bahnhof Grünthal. Teilnehmer aus

der Stadt haben die Möglichkeit, die „Erzgebirgsbahn“ zu günstigen

Bedingungen zu nutzen. Ankunft der Bahn in Grünthal 9.14 Uhr.

Weiter geht es zur Berg- und Exulantenkirche Oberneuschönberg.

Nach der Kirchenführung wandern wir zum „Hexentanzplatz“ und

erfreuen uns an der herrlichen Aussicht. Von dort geht es weiter

bergwärts bis zur „Hand“. Die Trassenführung der neuen Erdgastrasse

lernen wir kennen. Beim „Relhök“ kann auf eigene Kosten

gegessen und getrunken werden. Heimwärts sind mehrere Wege

möglich, so über das „Landhaus“, oder die „Schäferei“, oder über

das Bärenbachtal mit der „Schrift“.

Sigrid Lichtenberger, Joachim Kreller

Das nächste Amtsblatt er scheint am 03.06.2010,

Redaktionsschluss ist am 31.05., 13.00 Uhr

Manuskripte und Beiträge können in der Stadtverwaltung oder

in der Design Company (Albertstr. 11) abgegeben werden.

Foto: Fotoatelier Schmidt - Inh. Kristian Hahn


Seite 5 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 06/2010 - Heft 10/2010

Neuerscheinung

Bücher

aus dem Erzgebirge

aus dem Erzgebirge

Dank des Vorsitzenden

der SG Blumenau

Ich möchte mich bei allen Sportfreundinnen

und Sportfreunden

für die Unterstützung bei der

Feier zum 60-jährigen Bestehen

der SG Blumenau bedanken. Ob

Zeltaufbau, zur Vorbereitung der

Festsitzung, zum Kinderfest oder

der Zeltabbau es waren immer

viele helfende Sportfreunde da.

Besonders bedanken möchte

ich mich bei den Sportfreunden

die die Feier vorbereitet haben

und bei den Sportfreundinnen

die anschließend die komplette

Turnhalle wieder auf Hochglanz

gebracht haben. Bedanken

möchte ich mich bei allen Gratulanten

für die Glückwünsche und

Geschenke bei allen Sponsoren

und der Firma Christian Uhlig für

die gute Versorgung.

Peter Müller

Unsere Zugvögel

kehren heim

- Anzeigen -

Frank Meinel & Klaus Wenzel

Hinab, die Glocke ruft

Bergmannsfrömmigkeit

im Erzgebirge

ISBN 978-3-931770-87-7

Format: 14,8 x 20,0 cm,

Festeinband, 144 Seiten

Preis: 17,90 EUR

Sobald im Frühjahr die Tage länger werden und damit die ersten

Anzeichen den nahenden Frühling ankündigen, vernehmen wir

überall wieder den Gesang der zurückkehrenden Vögel. Wie das

erste Grün, sind auch sie die Vorboten des herannahenden Sommers.

Wer um diese Zeit aufmerksam die Heimkehr der gefiederten

Wanderer registriert, der erlebt eindrucksvoll das Phänomen des

Vogelzuges, der seit Menschengedenken zu den geheimnisvollsten

Erscheinungen der belebten Umwelt gehört. Die Tiere vollbringen

dabei erstaunliche Leistungen. Zweimal im Jahr legen sie bis zu

2000 km zurück und müssen dabei Meere und Hochgebirge überqueren.

Es wurden schon Höhen von 4000 bis 10000 Metern zum

Beispiel beim Kranich festgestellt. Über eine Breite von 450 km

nimmt die kleine Bachstelze die nasse Hürde Mittelmeer. Den Langstreckenrekord

hält dabei die Küstenseeschwalbe. Von ihren arktischen

Brutplätzen zieht sie alljährlich entlang der amerikanischen

Bücher erhältlich im Buchhandel

oder direkt im Verlag:

Druck- und Verlagsgesellschaft

Marienberg mbH

Industriestraße 7

09496 Marienberg

Telefon: 03735 91640

Telefax: 03735 23486

- Foto: Internet -

Verlegung Wochenmarkt

Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg mbH

www.buchschätze.de

Wegen der 750 Jahrfeier wird der Wochenmarkt am

26. Mai 2010 nochmals in das Rittergut verlegt.

Hösel, Gewerbeamt

- Anzeige -


Seite 6 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 06/2010 - Heft 10/2010

und afrikanischen Atlantikküste bis zur Antarktis. Diese Weltreise ist,

von Pol zu Pol und zurück, 40.000 km lang. Um sie zu bewältigen, ist

der Vogel 8 Monate unterwegs. Der Rückzug erfolgt dabei wesentlich

schneller. Der Drang des Brutgeschäftes ist es, der sie mit Eile

zu ihren Brutplätzen vorantreibt. Könnten Sie sich vorstellen, eines

Tages den Gesang der Vögel zu vermissen, wenn die Vision vom

„stummen Frühling“ zur Realität wird? Obwohl bekannte Vogelarten,

wie Kohlmeise, Amsel oder Rotkehlchen noch überall anzutreffen

sind, darf die Tatsache nicht darüber hinwegtäuschen, dass über

50% unserer heimischen Vogelarten auf der berüchtigten „Roten

Liste“ der gefährdeten oder vom Aussterben bedrohten Tierarten

stehen. Die zunehmende Zerstörung ihrer Lebensräume und die Belastung

durch Umweltgifte sind Hauptursache dafür, dass die Artenvielfalt

und Artenanzahl unserer Singvögel in bedenklichem Maße

zurückgegangen ist. Vögel spielen eine sogenannte „Indikatorrolle“

in der Natur. Da sie zurückgehen, droht auch anderen Lebewesen

Gefahr. Der Naturschutz hat für viele Vogelarten Schutzmaßnahmen

eingeleitet und durchgeführt. Schutzgebiete stellen jedoch nur Rückzugsgebiete,

Inseln der Natur dar. Sie sichern nicht auf Dauer das

Überleben bedrohter Tierarten.

W. Reimann

Naturschutzbund

www.tivoli-olbernhau.de

Fotografischer

Rückblick

Um der akuten Trinkwassernot

in Olbernhau entgegen

zu treten, wurde

1959 in der Bärenbach

eine 1000 Meter lange

Rohrleitung verlegt.

Die Arbeiten wurden im

Nationalen Aufbauwerk

durchgeführt. Unter den

vielen freiwilligen Helfern

waren auch viele

Jugendlichen.

Foto: Foto Fröbel

Vermiete in Olbernhau Zentrum 2R-WHG + EBK, 33 qm,

KM 150 €, Tel. 015123211847

Vermiete Büro und Laden in Marienberg, nähe Markt. 62qm,

Miete 155,- € + Nebenkosten Tel. 03735/64794

Mit Kind und Kegel hinaus in die Natur ...

Der Fremdenverkehrsverein Olbernhau e.V. lädt im Rahmen der

sächsischen Frühlingsspaziergänge am Sonntag dem 30.05.2010

zu einer Wanderung ein. Die Wanderleiterin Yvonne Scholz stellt

den neugestalteten familienfreundlichen Wanderweg am Dörfelbachtal

vor. Treff zu der ca. 5 km langen Tour ist 9.30 Uhr am Hotel

Löser.

Gude

Tourist-Service

Naturheilpraxis

Dipl.-Psych. A. Schmidt

Heilpraktiker

* Bewegungsapparat * Darm * Psyche

Praxis:

Am frischen Brunnen 4

09496 Marienberg

Kontakt:

03735 / 63690

Terminvereinbarungen

immer dienstags

- Anzeige -


Seite 7 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 06/2010 - Heft 10/2010

SV Olbernhau

Ergebnisse

SVO 1 – Mittweida 1 1 : 1

(Tor: Krupka)

Wolkenstein – SVO 2 3 : 2

(Tore: Michael Herklotz)

Oederan A – SVO A 5 : 0

USG Chemnitz C – SVO/Pockau C 3 : 1

(Tor: Dittrich)

SVO/Pockau D1 – Mulda D 1 : 5

(Tor: Keinert)

Mildenau D – SVO/Pockau D2 1 : 6

(Tore: Hildebrand 2x, Jänicke 2x, Löffler, Steudel)

SVO F – Drehbach F 1 : 4

(Tor: Böttger)

Vorschau

Sonnabend, 22. Mai

Thalheim 1 – SVO 1 15.00 Uhr

Sonntag, 23. Mai

Kleinfeldturnier: SVO Schiedsrichter, SVO 2, SVO A 11.00 Uhr

Mannschaft Lebenshilfe (Stadion)

Montag, 24. Mai

Lauter 1 – SVO 1 14.00 Uhr

Mittwoch, 26. Mai

Turnier C-Junioren (Stadion)

Donnerstag, 27. Mai

Turnier D-Junioren (Stadion)

17.00 Uhr

17.00 Uhr

Matz / SVO - Änderungen möglich -

Der Vorstand der SV Olbernhau wünscht den Mitgliedern,

den Angehörigen, den Sponsoren, den Fans und all jenen

die den Verein unterstützen ein frohes Pfingstfest.

SG Blumenau

Ergebnisse

Blumenau – Wolkenstein 1 : 3

(Tor: Wenzel Heiko)

Blumenau – Lippersdorf 2 : 0

(Tore: Drechsel Falk, Müller Kay)

Vorschau

Sonntag, 30. Mai

Blumenau – Zöblitz 3 15.00 Uhr

Müller, Vorsitzender

Sportinformationen

Vereinsnachrichten TSV Olbernhau

Sportfest in Freital-Weißig am 08.05.10

AK 12 Erik Diez Hochsprung 2. Platz

75 m 3. Platz

AK 13 Marc Oertel Speer 1. Platz

Diskus 1. Platz

AK 14 Maria Gläßer Kugel 3. Platz

Diskus 2. Platz

Hammer 2. Platz

AK 65 Fritz Lorenz Kugel 1. Platz

Diskus 1. Platz

Hammer 1. Platz

AK 65 Gerd Hofmann Kugel 2. Platz

Diskus 2. Platz

Chemnitzer Citylauf am 09.05.10

AK 11 Jakob Gläßer 5 km 3. Platz

AK 12 Marie Zedler 5 km 1. Platz

AK 13 David Gläßer 5 km 1. Platz

AK 18/19 Martin Würpel 10 km 1. Platz

Bezirksmeisterschaften Mehrkampf Schüler C am

15.05.10 in Zwickau

AK 10 Marie Riemer Fünfkampf 2. Platz

Landesmeisterschaften Mehrkampf Senioren am

15.05.10 in Pirna

AK 60 Klaus Freier Dreikampf 1. Platz

Freier, TSV Olbernhau

Olbernhauer Tennisclub

Ergebnisse vom Wochenende

Bezirksklasse Chemnitz Jugend U 18:

TC Markneukirchen

– Olbernhauer TC

0 : 6

Olbernhauer TC

– TC Hohenstein-Ernstthal 2 : 4

Kreisliga Chemnitz Herren 40:

TC Flöha-Plaue – Olbernhauer TC 5 : 1

1. Kreisklasse Chemnitz Damen:

Oederaner TC – Olbernhauer TC 2 : 4

Olbernhauer TC – TC Grün-Weiss Mittweida 3 : 3

2. Kreisklasse Chemnitz Herren:

Olbernhauer TC – USG Chemnitz 2 4 : 2

Burkhard Wiener, Olbernhauer Tennisclub

SG Nieder- und Kleinneuschönberg

Sektion Schach

Bei den U16-Landesmeisterschaften belegte Eric Zeitz den 8. Platz

(Punktgleich mit dem 4. Platz).

Ergebnisse Kreisunion:

SG Nieder- und Kleinneuschönberg – Borstendorf 4 : 0

(für Nieder- und Kleinneuschönberg:

Erhard Schnedelbach 1; Petra Haas 1; Eric Zeitz 1; Felix Bräuer 1)

Abschlusstabelle:

1. SG Nieder- u. Kleinneuschönberg 23 13 : 3

2. TSG Oederan 20,5 13 : 3

3. Siebenlehner SV III 21 12 : 4

4. SV Gelenau II 15,5 8 : 8

5. SV Lengefeld II 15 8 : 8

6. HSV Eintracht Seiffen III 14,5 6 : 10

7. SV Marienberg II 13 5 : 11

8. Siebenlehner SV IV 12,5 4 : 12

9. Rotation Borstendorf 9 3 : 13

Sektionsleitung

Veranstaltungen

Olbernhauer Veranstaltungen – Mai 2010

22.-24.05. “60 Jahre Blasorchester FFW Olbernhau”,

Kuhwiese

23.05. 21.30 Uhr BLACK meets HOUSE, Halle

28.05. 20.00 Uhr HALLE meets ENJOY OPEN AIR, Rittergut

29.05. 19.00 Uhr OLDIES, SCHLAGER & ROCK´N ROLL, Rittergut

30.05. 19.00 Uhr ON AIR - DAS ROCKFEUERWERK live on stage,

Rittergut

Schnitzzirkel Olbernhau:

Klöppeltreff Rothenthal:

dienstags, 19.30 Uhr Theater Variabel

dienstags, 19.00 Uhr im HdB

Schachclub der SG Nieder- dienstags, 19.00 Uhr, Turnhalle

und Kleinneuschönberg: Niederneuschönberg

Sonderausstellung „Fotos der anderen Art“ von Silvio Keilig

aus Olbernhau vom 14.05. bis 30.06., täglich geöffnet von

14.30 bis 20.00 Uhr, Haus der Begegnung Rothenthal

Impressum: Herausgeber: Stadtverwaltung Olbernhau · Druck: Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg mbH, Industriestr. 7, 09496 Marienberg, Tel. 03735/916442, Fax 03735/23486,

Mail: w.berner@druckerei-marienberg.de · Satz: Design Company, Inh. Christine Weber, Albertstr. 11, Tel. 037360/79242, Mail: design.company@web.de · Titelgestaltung: Korndörfer & Meier, Werbeatelier ·

Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister der Stadt Olbernhau · Für den Inhalt der Beiträge zeichnen die Verfasser selbst verantwortlich. Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Redaktionsbeirat,

Leiter der publizierenden Einrichtungen, Vereine, Verbände · Verantwortlich für Anzeigen: Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg mbH

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine