GANZ SCH

sportunion

GANZ SCH

2

Inhalt

Vorwort 3

Was ist GANZ SCHÖN STARK? 4

GANZ SCHÖN STARK Action 5

Wer macht GANZ SCHÖN STARK möglich? 6

Fonds Gesundes Österreich

Fit für Österreich

Freistadt Eisenstadt 7

Sportunion Burgenland

Bleib in Bewegung 8

GANZ SCHÖN STARK Jause

Schau auf dich 9

Wie du dich entwickelst

Bleib t mit Pauli & Bianca 10

Was schmeckt und weckt, was in dir steckt 11

GANZ SCHÖN STARK Wander-QUIZ 12

QUIZ Route 1 „Sportunion bewegt Ost“ 13

QUIZ Route 2 „Sportunion bewegt West„ 14

QUIZ Route 3 „Gesundheitsstellen in Eisenstadt“ 15

QUIZ Route 4 „GANZ SCHÖN STARK Ost“ 16

QUIZ Route 5 „GANZ SCHÖN STARK West“ 17

QUIZ Route 6 „Gesunde Ernährung“ 18

Antwortkarte 19

Impressum:

Medieninhaber: SPORTUNION Burgenland, Neusiedlerstraße 58, 7000 Eisenstadt

Für den Inhalt verantwortlich: Petra Aigner, Karin Csitkovics, Pepi Frank

Text: Petra Aigner, Maria Billes, Karin Csitkovics

Gra sche Umsetzung: Matthias Pfurtscheller

Herstellung: Rötzer Druck, Mattersburgerstraße 25, 7000 Eisenstadt


Vorwort

Die Zielgruppe Kinder und Jugendliche und

der Lebensraum Schule sind ein Schwerpunktbereich

der Aktivitäten des Fonds

Gesundes Österreich und ein prioritäres

Handlungsfeld der Gesundheitsförderung.

Das Projekt GANZ SCHÖN STARK setzt

sich zum Ziel Gesundheit und Bewegung in

den Schulalltag zu bringen und damit ein

gesundheitsorientiertes Verhalten und mehr

Bewegung zu fördern und zu ermöglichen.

Die Problematik der modernen Wohlstands-

und Leistungsgesellschaft und des damit

einhergehenden Lebensstils ist vorrangig

gekennzeichnet durch Bewegungsmangel,

Fehl- bzw. Überernährung und negativem

Stress.

Bewegung legt bei Kindern und Jugendlichen

einen wichtigen Grundstein für

Gesundheit und Aktivität im späteren Leben.

Durch ein vielfältiges Bewegungsangebot

werden motorische Entwicklungsreize

gescha en, ein Ausgleich zu vielfältigen

Belastungen und ein freudvolles Erleben in

der Gemeinschaft ermöglicht. Bewegung

stärkt damit auch das Selbstbewusstsein und

fördert das Sozialverhalten. Dies bereitet

manchmal auch Mühe – dadurch entsteht

jedoch Selbstsicherheit.

Es braucht im Kindesalter die Erfahrung des

Konkreten als Basis für späteres Abstrahieren

und vor allem im Jugendalter ist die Re exionsfähigkeit

und Di erenzierungsmöglichkeit

über Bewegung und Wahrnehmung

zu fördern. Damit ist eine ganzheitliche

Bewegungsförderung nie das Üben von

Bewegung allein, sondern immer auch eine

Schulung der Wahrnehmung.

Denn wie die Bewegungspionierin Elsa

Gindler schrieb: „Die Gymnastik tut´s freilich

nicht, sondern der Geist, der mit und bei

der Sache ist“. So fördert Bewegung dann

auch die seelische Entwicklung, die geistige

Leistungsfähigkeit, die Lernbereitschaft und

das Lernklima an der Schule.

Gesundheitsförderung an der Schule geht

jedoch über Sport- und Bewegungsförderung

sowie Ernährung hinaus und muss als

integraler Bestandteil von Unterricht und

Schulleben angesetzt werden.

Gesundheitsförderung an der Schule weist

auch über die Schule selbst hinaus, bezieht

Eltern, FachexpertInnen und eine interessierte

Ö entlichkeit ein und sorgt für die

Ö nung der Schule in ihr Umfeld.

Das bewegungsorientierte Gesundheitsförderungsprojekt

GANZ SCHÖN STARK

richtet sich an die Kinder der P ichtschulen

in Eisenstadt, deren Eltern, Pädagogen und

PädagogInnen sowie an alle interessierten

GemeindebewohnerInnen.

Wir wünschen dem Projekt ein gutes Gelingen,

eine nachhaltige Verankerung in den

Strukturen und allen daran Beteiligten Gesundheit,

Wohlbe nden und Lebensfreude.

Mag a . Eva Rohrer

Gesundheitsreferentin

Fonds Gesundes Österreich

Liebe Leserinnen und Leser jeden Alters!

Wir haben uns dafür entschieden, diese

Broschüre in erster Linie für Kinder und Jugendliche

zu gestalten. Deswegen haben wir

durchgehend für die Anredeform das Du-

Wort gewählt. Wir ho en, dass die Broschüre

von Kindern und Eltern gleichermaßen gelesen

wird, denn Gesundheitsförderung geht

uns alle etwas an! Das Projektteam wünscht

allen LeserInnen viel Spaß bei einer gesunden

Lebensführung!

Mag. Christian Lackinger

SPORTUNION Österreich

Projektleitung

3


4

GANZ SCHÖN STARK Eisenstadt

ist ein bewegungsorientiertes Gesundheitsförderungsprojekt

der SPORTUNION

Burgenland in Kooperation mit der Landeshauptstadt

Eisenstadt.

Das Projekt wird vom Fonds Gesundes Österreich

und dem Bundeskanzleramt im Rahmen

von „Fit für Österreich“ nanziert.

Ziel ist es, dich und deine FreundInnen für mehr Bewegung zu begeistern sowie gemeinsam

mit deinen Eltern und LehrerInnen deine persönlichen und sozialen Gesundheitsressourcen

zu entdecken.

Die Fakten

14 Millionen Kinder in der EU sind nach Angaben der EU -Kommission zu dick* 1 -

Tendenz steigend!

Das Burgenland hat österreichweit gesehen den höchsten Anteil an übergewichtigen und

adipösen Kindern* 2 .

Zu den Ursachen zählen ein bewegungsarmer Lebensstil und eine einseitige Ernährung mit

einer zu hohen Kalorienzufuhr. Übergewicht und Adipositas sind Risikofaktoren bei der Entstehung

von Herz-Kreislauferkrankungen wie z.B. Bluthochruck und Arteriosklerose.

Auch Diabetes Typ II ist längst keine Frage des Alters mehr.

Gesundheitsförderung unterstützt dich dabei dein individuelles Gesundheitsverhalten zu entwickeln

und informiert dich über Möglichkeiten, wie du dein Leben gesund gestalten kannst.

Wichtig dabei ist, dass du dich regelmäßig bewegst und deine Ernährung ausgewogen ist.

Diese Faktoren haben einen bedeutenden Ein uss auf deine Lebensqualität, deine Gesundheit

und dein Wohlbe nden.

Die Initiative GANZ SCHÖN STARK unterstützt dich

dabei, einen selbstständigen Umgang mit gesundheitsfördernden

Maßnahmen wie Bewegung und

bewusster Ernährung zu entwickeln.

*1 http://www.aponet.de/nachrichten/2006_09_26/2006_09_26_02.html

*2 Burgenländischer Gesundheitsbericht, 2002

Erster österreichischer Adipositasbericht, 2006

Im „GesundheitsinfoZentrum“ (GIZ-

Burgenländische Gebietskranken-

kasse) kannst du eine kostenlose

Ernährungsberatung in Anspruch

nehmen! Erkundige dich über das

Projekt „G´scheit essen“.


GANZ SCHÖN STARK Action

Bei den beiden Gesundheitstagen Herbst 2007 und 2008 wirst du

viel über die Funktion deiner Augen und Ohren erfahren. Auf dem

„Stundenplan“ stehen auch die Themen Ernährung und Bewegung.

Du kannst mit deinen FreundInnen zahlreiche kostenlose Geschicklichkeits-

und Koordinationstests absolvieren. Für deine Eltern und

LehrerInnen gibt es Vorträge regional ansässiger MedizinerInnen

sowie Tipps rund um Bewegung und Ernährung von unseren Sport-

und ErnährungsexpertInnen.

In der GANZ SCHÖN STARK Broschüre ndest du Anregungen und

Antworten zu häu g gestellten Gesundheitsfragen. Du erfährst wo

und wie du dich in Eisenstadt bewegen und über deine Gesundheit

informieren kannst.

Bei den Gesundheitsolympiaden Juni 2008 und Juni 2009 kannst du

mit deinem Schulteam Wissen, Geschicklichkeit, künstlerische Fähigkeiten

und sportliches Können unter Beweis stellen.

Deine Klasse erhält GANZ SCHÖN STARK Bewegungseinheiten zum

Kennenlernen. Weiters werden im Laufe des Projektes GANZ SCHÖN

STARK Vereinseinheiten angeboten.

Ziel ist es dir Spaß an bewegungsorientierter Gesundheitsförderung zu

vermitteln.

Die schulorientierten Interventionen werden mit Informationsveranstaltungen

und speziellen Workshops für deine Eltern und LehrerInnen

komplettiert.

Wer nimmt teil?

Das Projekt GANZ SCHÖN STARK ndet an allen Eisenstädter P ichtschulen und

an den Unterstufen der beiden Gymnasien statt und richtet sich an dich sowie

deine Eltern und LehrerInnen.

5


6

Wer macht GANZ SCHÖN STARK möglich?

FONDS GESUNDES ÖSTERREICH

Als die bundesweite Kontakt- und Förderstelle für Gesundheitsförderung

und Prävention wurde der Fonds Gesundes Österreich 1998 aus

der Taufe gehoben.

Seit 1. August 2006 ist der Fonds Gesundes Österreich ein Geschäftsbereich

der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG).

Gesundheit konkret fördern – das ist die zentrale Aufgabe des Fonds Gesundes Österreich.

Er unterstützt in der Gesundheitsförderung:

• praxisorientierte und wissenschaftliche Projekte

• den Aufbau von Strukturen

• und die Fortbildung und Vernetzung

Das Hauptaugenmerk wird dabei besonders auf qualitativ hochwertige, aber auch vielfältige

Projekte und Programme gelegt, um möglichst viele Menschen mit unterschiedlichsten

Bedürfnissen zu erreichen.

FIT FÜR ÖSTERREICH

Kontakt: FONDS GESUNDES ÖSTERREICH

1150 Wien, Mariahilferstraße 176

Tel: 01/895 04 00

www.fgoe.org

„Fit für Österreich“ ist eine Initiative des Staatssekretariats für Sport, der österreichischen

Bundes-Sportorganisation und der Sport-Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION.

Der Zusammenschluss dieser starken Initiatoren macht es möglich, ein besonders breites

Angebot an Bewegungsprogrammen in ganz Österreich zu bieten.

„Fit für Österreich“ will den Menschen vor Augen führen, dass regelmäßige Bewegung eine

absolute Notwendigkeit ist.

„Fit für Österreich“ versteht sich somit als Dienstleister im Gesundheitssystem und will

Österreich bewegen.

Um dieses Ziel zu erreichen, können bestehende Strukturen genutzt werden:

Tausende Vereine für Bewegung, Sport und Gesundheit bilden das Rückgrat von

„Fit für Österreich“.

Weiters werden besonders innovative Projekte unterstützt.

Kontakt: FIT FÜR ÖSTERREICH

1040 Wien, Prinz Eugen Straße 12

Tel: 01/504 44 55

www. tfueroesterreich.at


FREISTADT EISENSTADT

In Eisenstadt wird Gesundheit groß geschrieben.

Die hohe Lebensqualität in der Landeshauptstadt wird einerseits durch die guten infrastrukturellen

Rahmenbedingungen, andererseits durch die Möglichkeiten zur aktiven Gesundheitsvorsorge

der EinwohnerInnen bestimmt.

Genau hier setzt die 2003 ins Leben gerufene Aktion „GESUNDES EISENSTADT“ an.

Die Programmpalette reicht von Vorträgen zu Gesundheitsthemen, Workshops über

Bewegung, Entspannung, Ernährung usw. bis hin zu Vorsorgeuntersuchungen.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist für dich, deine FreundInnen und Eltern kostenlos

oder kostengünstig.

Im Jahr 2005 gelang durch die Bestellung einer eigenen Gesundheitskoordinatorin eine

Erweiterung des bestehenden Angebots. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern wurde

GANZ SCHÖN STARK gescha en.

Informationen darüber sowie über alle Sportstätten, Gesundheitseinrichtungen, Vereine,

Projekte und das aktuelle Programmheft „GESUNDES EISENSTADT“ erhältst du im Rathaus

oder auf der Homepage www.eisenstadt.at.

SPORTUNION

Landesverband BURGENLAND

Kontakt: Magistrat der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt

7000 Eisenstadt, Hauptstraße 35

Tel: 02682/705 504

www.eisenstadt.at

Die SPORTUNION BURGENLAND ist der Sportverband wo du Bewegung mit Spaß und Freude

ausüben kannst, einzeln und in der Gemeinschaft, mit best ausgebildeten TrainerInnen und in

einem Verein in deiner Nähe.

Unser Angebot reicht von lebensbegleitender Aktivität für alle Altersstufen bis hin zum Erreichen

persönlicher Bestleistungen.

Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Freude an der Bewegung erlebbar zu machen.

Wir fördern den Leistungs- und Gesundheitssport, steigern die individuelle Fitness und heben

das ganzheitliche Wohlbe nden.

Im Rahmen professioneller Betreuung wollen wir die Grundlage für lebenslanges Sporttreiben

und Lust an der Bewegung scha en.

Kontakt: SPORTUNION Landesverband BURGENLAND

7000 Eisenstadt, Neusiedlerstraße 58

Tel: 02682/62188

www.sportunion-burgenland.at

7


8

Bleib in Bewegung!

Für deine Gesundheit ist es wichtig, dass du dich ausreichend bewegst und gesund ernährst.

Fernsehen und Computerspielen ist erlaubt – aber nicht länger als eine Stunde am Tag und

nicht anstelle von Bewegung. Jetzt kannst du die Basis für starke Knochen und kräftige Muskeln

legen. Unbestritten ist, dass Bewegung und Sport dein Wohlbe nden steigern und helfen kann,

spätere Krankheiten zu vermindern oder sogar zu verhindern.

Rückenschmerzen, Haltungsschwächen und ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen

können durchwegs vermieden werden. Wie du dich später einmal fühlen wirst, kannst du also

bereits jetzt entscheidend mitbestimmen.

GANZ SCHÖN STARK Jause (Diätologin Birgit Lötsch)

In der Schule brauchst du genügend Treibsto , damit dein Gehirn auf Hochtouren läuft.

Stundenlang musst du dich konzentrieren und dann noch in der Turnstunde Vollgas geben.

Mit dem falschen Benzin kann ein Motor nicht funktionieren.

Genauso ist es mit deinem Körper. Wenn du falsch „tankst“, kannst du keine tollen Leistungen

erbringen. Du wirst rasch müde und unkonzentriert.

Du kannst das ändern!

Starte in den Tag mit einem Frühstück. Wenn du ein Frühstücks-Mu el bist, trink zumindest ein

Glas Fruchtsaft oder einen Kakao. Auch gut wäre ein Fruchtjoghurt oder eine Banane.

Wichtig ist auch die Pausenverp egung! Mit der richtigen Jause bist du ganz vorne dabei!

Das ist TOP Das bringt den FLOP

• Schwarzbrot mit Käse

• Äpfel

• Fruchtjoghurt, ein Stück

• Obst und 3 Kekse

• Kakao und Butterbrot

• Kornspitz mit Wurst und

Cocktailparadeiser

• Wasser oder Fruchtsaft mit

Wasser gemischt

In einem 1/2 Liter

Cola sind 18 Stück

Würfelzucker.

• Chips und anderes

• Knabbergebäck

• Schokoriegel

• Milchschnitte

• Topfengolatsche

• Leberkäsesemmel

• Cola, Eistee, Energy-

Drinks und andere

Limonaden


Schau auf dich!

Nach deiner Geburt steht deine gesunde Entwicklung im Vordergrund.

Was aber können deine Eltern tun, damit du gesund heranwächst?

Ein sicherer Weg, diesen Prozess zu verfolgen und zu überprüfen, ist der regelmäßige Besuch

bei der Kinderärztin bzw. dem Kinderarzt. Gesundheitliche Risken können umso besser behandelt

werden, je früher sie entdeckt werden.

Ein wesentlicher Bestandteil der Vorsorge sind die Mutter-Kind Pass Untersuchungen und

Impfungen. Nach dem WHO Impfplan kann dich dein Kinderarzt vor Erkrankungen schützen.

Die Vorbeugung von Zahnproblemen und Zahnerkrankungen ist von großer Bedeutung.

Zähneputzen und regelmäßige Kontrollen durch deinen Zahnarzt sollten selbstverständlich

für dich sein.

Ziel ist es, alle dir und deinen Eltern zur Verfügung stehenden Einrichtungen, Institutionen

und Angebote zur Gesundheitsvorsorge zu nützen.

Wie du dich entwickelst

Deine Körperlänge ist vorrangig vom Körperwachstum, das hauptsächlich von verschiedenen

chemischen Sto en gesteuert wird, abhängig. Deine Größe ist bereits vorbestimmt und kann

normalerweise nicht von äußeren Faktoren beein usst werden.

Dein Körpergewicht ist vom Essen (Energieaufnahme) und von körperlicher Aktivität (Energieverbrauch)

abhängig. Je mehr du zu dir nimmst, umso mehr musst du verbrauchen.

Ein ungesunder, unbewegter Lebensstil birgt viele Gefahren:

• deine Muskelmasse nimmt ab,

ein Ungleichgewicht im Bewegungsapparat kann entstehen

• du nimmst an Gewicht zu

• es kommt zu Haltungsschäden und Rückenschmerzen

• dein Herz ist nicht mehr so leistungsfähig und muss sich mehr anstrengen

• du bist anfälliger für Infektionen und Krankheiten

Iss ausreichend Obst und Gemüse, trink

genügend Wasser und sorge für deine

Entspannung und einen Ausgleich durch

Bewegung und du wirst rasch bemerken,

wie viel Spaß ein gesunder Lebensstil

machen kann.

Gesund sein kann ziemlich cool sein!

Fahr mit dem Rad

und nütze ö entliche

Verkehrsmittel!

9


10

Bleib fi t mit Pauli & Bianca

Bewegung ist einer der wichtigsten Eckpfeiler für deine gesunde Entwicklung. Deine Knochen

und Muskeln brauchen Bewegung. Selbst dein Nervensystem und dein Herz-Kreislaufsystem

sind auf ein richtiges Maß an Bewegung angewiesen. Pauli und Bianca verraten dir ihre besten

Übungen, damit auch du Spaß an Bewegung ndest und gesund und t bleibst.

Aufstehen – und schon

beim Zähneputzen im

Einbeinstand

verbesserst du dein

Gleichgewicht.

Hampelmannsprünge machen dich

in der Pause wieder munter.

Luftschreiben - Bevor du mit deinen

Hausaufgaben beginnst, leg dich auf

den Boden und versuch abwechselnd

mit beiden Beinen deinen Namen in

die Luft zu schreiben.

Mit Kniebeugen kräftigst du deine

Beinmuskeln.

Stell dich auf die

Zehenspitzen und

strecke die Arme in

die Höhe – werde

zum Riesen.

Sesselhandstand: setz dich auf

deinen Sessel und heb dich mit

gestreckten Armen 5 sec. lang vom

Sessel ab.

Übe dich mit deinen FreundInnen im

Schubkarren fahren:

stütz dich mit deinen Armen am

Boden auf, dein/e FreundIn nimmt

deine Beine und führt dich.


Was schmeckt und weckt, was in dir steckt!

Mag a . Birgit Kurz-Maringer

J. S. Bachgasse 3/2/27

7000 Eisenstadt

birgit.maringer@bnet.at

+43 699 123 29 500

„Die Nahrung, die wir zu uns nehmen, beein usst die Natur, die Menschen und die Zukunft

unserer Kinder und das Leben auf unserer Erde.“ In diesem Sinne wünsche ich mir für uns alle:

Essen wir für unsere Gesundheit und den Klimaschutz:

heimische, saisonale, biologische bzw. Trans Fair gehandelte Produkte, abwechslungsreich

statt einseitig, 5 x täglich kleine Portionen, 2 x Obst und 3 x Gemüse am Tag, Gekochtes statt

Rohkost, Nüsse und Trockenobst als Knabberei, max. 1-2 mal/Woche Fleisch aus heimischer

Landwirtschaft (wenn möglich in Bioqualität), mehr Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen, Erbsen)

und sorgen wir für einen ausgeglichen Wasserhaushalt mit kalorienarmen Getränken

(Mineralwasser, verdünnte 100%ige Obst- und Gemüsesäfte, Kräutertees).

Vollkornbiobäcker Clemens Waldherr

Kleinhö einer Hauptstr. 39

7000 Eisenstadt

www.vollkornbaeckerei-waldherr.at

Wie so oft glaubt der Mensch, dass er der Natur auf die Sprünge helfen muss und versucht

unsere Lebensmittel zu „verbessern“. Dabei ist das gar nicht notwendig!

Denn die Natur bietet alles, was wir für eine gesunde ausgewogene Ernährung benötigen.

Darum verwende ich in meiner Backstube nur biologische Zutaten, also frisch gemahlenes

Vollkornmehl ohne Nahrungsergänzungsmittel oder sonstige Zusätze. Vollkornmehl bietet

die Basis für eine gesunde Schuljause, denn es versorgt das Gehirn über Stunden mit Energie.

Neben Milchprodukten sind Obst und Gemüse optimales Brainfood. Äpfel und Bananen sind

beispielsweise regelrechte Turbosnacks. Deinen Durst solltest du mit Wasser, Tee oder Saft

stillen, denn in Eistee oder Cola verstecken sich Unmengen an Zucker. Probier’s mal aus und

du wirst die Kraft der Natur spüren!

Vollwertbiobäcker Peter Gradwohl

Hauptstraße 38a

7000 Eisenstadt

www.biovollwert-gradwohl.at

Seit 40 Jahren verstehen wir uns als Pioniere der Aufklärung über natürliche und gesunde

Ernährung. Wir leben unsere Einstellung, mit jedem Handgri , mit jeder Backware, die hinausgeht.

Körner sind Naturschätze, die deine Leistungsfähigkeit, deine Gesundheit und deine

Fitness beein ussen. Durch den Verzehr von Dinkelprodukten erhältst du besonders in der

Wachstumsphase sehr viel hochwertiges p anzliches Eiweiß und eine Menge an Spurenelementen

und Vitaminen. Wenn du unter Allergien leidest, kannst du dich in unseren Filialen

erkundigen, welche Getreidesorten trotzdem für dich geeignet sind.

11


12

GANZ SCHÖN STARK Wander-QUIZ

Eisenstadt einmal anders!

Tri deine Freundinnen und Freunde, nimm

deine Eltern bei der Hand und erobere Eisenstadt.

Begehe die 6 GANZ SCHÖN STARK

Routen, entdecke Spielplätze, tauch ab im

Hallenbad, lass dir köstliches Biogebäck

schmecken, besuch die Bürgermeisterin,

schnuppere in einen SPORTUNION Kurs und

vieles mehr.

Zu jeder Route ndest du auf der letzten

Seite eine Quizfrage. Beantworte diese und

gib die richtig ausgefüllte Antwortkarte im

Rathaus oder im Heim der SPORTUNION

ab. Die ersten Hundert erwartet eine kleine

Überraschung!

Zeichnerklärung

Parkplatz

Sportplatz

Tennis

Freibad

Krankenhaus

Ö entliches Gebäude

Kirche, Kapelle, Bildstock

Das GANZ SCHÖN

STARK Team wünscht

dir viel Spaß auf deiner

Entdeckungsreise!


QUIZ-Route 1 „SPORTUNION bewegt Ost“

Ob Tanzen, Volleyball, Tischtennis oder Fußball: Für alle ist etwas dabei!

Für welche Sportart entscheidest du dich?

Diese Route eignet sich besonders

gut für einen Radaus ug!

Routenlänge: ca. 8,1 km

Gehzeit: ca. 2 - 2 ½ Stunden

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Landesberufsschule

Kaiserallee

Bad Kissingen Platz

Gölbeszeile 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Michael Urient-G.

Georgistraße

Neusiedlerstraße

Feuerwehr

Kasernenstraße

Dreifaltigkeitsstraße

Dr. Isidor Pap-Str.

4 5 6 7 8 91

2 3 4 5 6 7 8 9

Lauf- und Walking-Strecke

Kleingärten

Bundesschulzentrum

Dreifaltigkeitsstraße

1 SPORTUNION: Neusiedler Straße 58

2 Landesberufsschule: Gölbeszeile 10-12

3 Volksschule St. Georgen: Schulgasse 1

4 St. Georgen – Tennisclub und Fußball:

Brunnengasse

5 Eisenstadt Modell ugclub

6 Allsportzentrum: Bad Kissingen Platz 1

Lauf- und Walking-Strecke

Beim Ausgangspunkt der Ost-Route kannst du das GANZ SCHÖN STARK Projektteam

besuchen. Im Heim der SPORTUNION gibt es folgende Sportarten: Ringen, Kinderturnen,

Mutter-Kindturnen, Pilates, Gesundheitsturnen, Qi-Gong, Showdance, GANZ SCHÖN STARK

Bewegungsstunden, Rhythmische Gymnastik, Aerobic. Gleich über der Straße be ndet sich

die Landesberufsschule, in der deine Eltern am Gesundheitsturnen teilnehmen können. Die

nächste Station ist die Volksschule St. Georgen. Hier bietet die SPORTUNION für dich GANZ

SCHÖN STARK Bewegungsstunden und Männergesundheitsturnen an.

Ganz in der Nähe be nden sich ein Tennis- und ein Fußballplatz.

Von dort aus wanderst du an Äckern vorbei bis du zum Startplatz der Modell ieger kommst.

Am Ende dieser Route besuchst du das Allsportzentrum. Hier ndest du das Hallenbad, den

Eiskunstlauf- und Rollkunstlaufverein, die SportschützInnen und die InlineskaterInnen.

Schanzstr.

Schulgasse

Brunneng.

Rohrg.

Angergasse

Am Graben

Brunnengasse

Pfarrwiese

Lauf- und Walking-Strecke

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Neusiedlerstraße

Feuerwehr

St.Georgen

1 2 3 4 5 6

Unterführung

13


14

QUIZ-Route 2 „SPORTUNION bewegt West“

Auch auf der zweiten SPORTUNION Wander-Route erwartet dich jede Menge bewegtes

Angebot!

Im Schlosspark kannst du auch den

Obelisk besuchen!

Routenlänge: ca. 4,5 km

Gehzeit: ca. 1 – ½ Stunden

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Wiener Straße

Johann Kodatsch -Str.

Feuerwehr

Kleinhö ein

Kleinhö einer Hauptstraße

Dreifaltigkeitsweg

Wiener Straße

Kirche Kleinhö ein

Felix Niering-Str.

Landes- u.

Bezirksgericht

1

2

3

4

5

6

7

8

9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Theresianum

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Krankenhaus der

Barmherzigen Brüder

Kalvarienbergpl.

Bergkirche

Esterházystr.

1 SU DSG Football Club (FC) Kleinhö ein (hinter dem SPAR Markt)

2 SU DSG Tennisclub Kleinhö ein (hinter dem SPAR Markt)

3 SU DSG Tischtennisverein Kleinhö ein und Frauenturnen:

Wiener Straße 33

4 Hauptschule Theresianum Eisenstadt: Kalvarienbergplatz 8

5 Volksschule Eisenstadt: Bahnstrasse 2-4, Eingang Reichelgasse

6 BRG Eisenstadt: Kurzwiese 1

7 Hauptschule Rosental: Eingang Polytechnischer Lehrgang

8 Schlosspark

Die zweite Wander-QUIZ-Route startet in Kleinhö ein. Zuerst besuchst du den neu gebauten

Fußballplatz.

Vorbei am Tennisclub, führt dich die Reise über die Wiener Straße zum Kindergarten Kleinhöflein.

Hier hast du die Möglichkeit, Tischtennis zu spielen, und auch deine Mama und deine Oma

können das Frauenturnen besuchen.

Ein Stück weiter Richtung Innenstadt taucht auf der linken Seite die Hauptschule Theresianum

Eisenstadt auf, in der du Showdance und Rhythmische Gymnastik ausprobieren kannst.

Vorbei am Schloss Esterházy bist du dann bald bei der Volksschule Eisenstadt, in der

Kinderturnen, Kunstturnen, Teamturnen, Volleyball, Basketball, Showdance angeboten werden.

Durch die Innenstadt schlängelst du dich Richtung Bundesgymnasium Kurzwiese.

Hier bietet die SPORTUNION Kinderturnen und Basketballtraining an.

Erklimme den Hügel hinauf zur Hauptschule Rosental.

Hier gibt es eine große Auswahl an Aktivitäten: Fitturnen (Skiclub), Kinder- und Knabenturnen,

Showdance, Bogenschießen, Gesundheitsturnen, Tanzen, Rhythmische Gymnastik und Aerobic.

Die letzte Station ndest du im Schlosspark, wo du dich im Tennis erproben kannst.

Glorietteallee

Polytechn.

Schule 1Lindenstadion 2 3 4Hauptschule 5 6 7 8 9

Schlosspark

Schloss Esterházy

Ruster Straße

Fanny

Elßler-G.

St. Rochus-Straße

J. Joachim

-Str.

Dompl.

Domkirche

Bürgerspitalg.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

J. Reichlg.

Bahnstr.

Volksschule

1 2 3 4 5 6 7 8

Rosental

Franz

Liszt-G.

Bergstr.

Johann

Permayer-Str.

Ing. Julius

Raab Str.

Bundesgymnasium


QUIZ-Route 3 „Gesundheitsstellen in Eisenstadt“

Besuche die Einrichtungen und Menschen, die dich in deiner Stadt dabei unterstützen,

gesund zu bleiben!

In der Therapiewerkstatt kannst du auch unseren GANZ

SCHÖN STARK Qi-Gong Trainer Roman Lintinger besuchen.

Routenlänge: ca. 2,6 km

Gehzeit: ca. 45 min.

112 23 34 45 56 67 78 89 9

Franziskanerkirche

1 2Krankenhaus 3 4der5 6 7 8 9

Barmherzigen Brüder

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Bergkirche

Schloss Esterházy

Esterházystr.

Schlosspark

Esterházypl.

Ruster Straße

Hauptstr.

Franz

Liszt-G.

Dompl.

Domkirche

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Kernausteg

Bürgerspitalg.

Ing. Julius

Raab Str.

1 Krankenhaus der Barmherzigen Brüder: Esterházystraße 26

2 Dr in . Barbara Bittmann und Dr. Peter Wagentristl: Esterházystraße 37

3 Gesundheitsinfozentrum (GIZ) der BGKK: Esterházyplatz 3

4 Rathaus (Zimmer Nr. 12 im EG): Hauptstraße 35

5 Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie: Franz Liszt-Gasse 1

6 Therapiewerkstatt Logopäden: Ing. Julius Raab Straße 7

7 Schulpsychologie – Bildungsberatung: Kernausteig 3

8 Dr. Klaus Altenburger: Dreifaltigkeitsstraße 18

Europapl.

Kurzwiesenweg

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder verp ichtet sich der christlichen Tradition und

versorgt dich medizinisch, wenn du krank bist oder dich verletzt hast.

Dr. Bittmann, Dr. Wagentristl und Dr. Altenburger (den du am Ende dieser Route in St. Georgen

ndest) sind spezialisiert auf Kinder- und Jugendheilkunde.

Das „GesundheitsinfoZentrum“ (GIZ) bietet dir die Möglichkeit, dich über verschiedene

Gesundheitsthemen zu informieren. Weiters ndest du auch die wichtigsten Kontaktstellen

für deine Schutzimpfungen. Im Rathaus kannst du dich über verschiedene Sportangebote,

Gesundheitsprojekte und Vereine erkundigen.

Ganz in der Nähe vom Rathaus, ndest du das Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie

und Psychotherapie. Hier bekommst du Hilfe, wenn du seelische Probleme hast.

Hier bekommst du Hilfe , wenn du seelische Probleme hast. Vorbei am Kulturzentrum be ndet

sich die Therapiewerkstatt der Logopädinnen. Hier kannst du dich hinwenden, wenn du beispielsweise

stotterst und Atem- oder Stimmstörungen hast.

Die Schulpsychologie hat ihren Sitz in Eisenstadt, nahe dem BRG Kurzwiese und auch in Oberwart,

Güssing und Oberpullendorf kannst du dich beraten lassen.

Kaiserallee

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Gölbeszeile

Kasernenstraße

Dreifaltigkeitsstraße

Dr. Isidor Pap-Str.

Dreifaltigkeitsstraße

15


16

QUIZ-Route 4 „GANZ SCHÖN STARK Ost“

Auf den beiden GANZ SCHÖN STARK Routen 4 und 5 erwartet dich viel Spaß, Information

und Bewegung. In Eisenstadt ndest du Institutionen, die dir weiterhelfen, wenn du Lust

daran hast, dich mit deinen FreundInnen sportlich zu betätigen. Hast du gewusst, dass du in

der Landeshauptstadt 10 Spielplätze ndest?

Pläne fürs Radfahren, Wandern und Walken bekommst

du im Rathaus bei der Bürgerservicestelle.

Routenlänge: ca. 4,3 km

Gehzeit: ca. 1 - 1½ Stunden

Kaiserallee

Landesberufsschule

Neusiedlerstraße

Bad Kissingen Platz

Lauf- und Walking-Strecke

Kleingärten

Leithabergstraße

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Gölbeszeile

1

1

2

2

3

3

4

4

5

5

6

6

7

7

8

8

9

9

Michael Urient-G.

Georgistraße

Neusiedlerstraße

Feuerwehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Bundesschulzentrum

Sandgrubenweg

Kasernenstraße

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Dreifaltigkeitsstraße

Artteilweg Eschenw.

Ulmenweg

1 Lauf- und Nordic Walking Strecke 2 „Allsportzentrum“

2 Allsportzentrum: Bad Kissingen Platz 1

3 ASVÖ: Neusiedler Straße 54

4 SPORTUNION: Neusiedler Straße 58

5 „Tag und Nacht“ Lauf und Nordic Walking Strecke 1

St. Georgen

6 Spielplatz Artteilweg

7 Spielplatz Birkenweg

8 Spielplatz Raika St. Georgen

Die Route startet beim Ausgangspunkt der Lauf- und Nordic Walking Strecke 2 „Allsportzentrum“.

Gleich daneben bietet dir das Allsportzentrum im Fun & Skate Park, im Hallenbad und auf der

Kunsteisbahn verschiedene Möglichkeiten sportlich aktiv zu werden.

Hol dir dort doch einfach das Angebot!

Ein paar hundert Meter weiter ndest du den Sitz wichtiger Sportverbände. ASVÖ und SPORTU-

NION sind deine Kontaktstellen für Sport und Bewegung.

Jetzt machst du dich Richtung St. Georgen auf. Du kommst vorbei am Ausgangspunkt der „Tag

und Nacht Lauf- und Nordic Walking Strecke 1“, besuchst den Spielplatz am Artteilweg und am

Birkenweg.

Die letzte Station ist der Spielplatz Raika in der St. Georgener Hauptstraße.

Herz Jesu-Weg

Ahorngasse

Birkenweg

1 2 3 4 5 6 71 82 93

4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Aumüllerweg

Schanzstr.

Dreifaltigkeitsstraße

St. Georgener Hauptstr.

Querstraße

Am Platzl


QUIZ-Route 5 „GANZ SCHÖN STARK West“

In Eisenstadt und Umgebung kannst du im Leithagebirge wandern und mountainbiken, am

Neusiedlersee und am Neufeldersee schwimmen. Seit 9. Juli zieht sich das 60 km lange, neue

Mountainbikenetz durch das Leithagebirge. Die Einstiegsstelle ndest du beim ORF Burgen-

land.

Im Nordwesten von Eisenstadt bietet dir der

Waldlehrpfad ein ganz besonderes Erlebnis!

Routenlänge: ca. 4,5 km

Gehzeit: ca. 1 - 1½ Stunden

7 8 9

Feuerwehr

Kleinhö ein

Teichg.

J. Kodatsch-Str.

Kichbergg.

Friedhof

St. Vitus-Str.

Kleinhö einer Hauptstraße

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Triftweg

10

Hinterbergg.

Schlosspark

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Rudolf von

Eichthal-Str.

H. Siebenhirter-G.

Freibad

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

J. Haydn-G.

Franziskanerkirche

Domkirche

St. Rochus-Straße

Volksschule

1 Städtisches Parkbad: Schlosspark

2 Spielplatz Schlosspark

3 Spielplatz Fußgängerzone

4 Spielplatz Bahnstraße

5 Spielplatz Wormser Straße

6 ASKÖ: Ruster Straße 8

7 Spielplatz Bründlfeldweg

8 Ausgangspunkt Lauf- und Nordic Walking

Strecke 3 „Kleinhö ein“

9 Spielplatz Kleinhö ein

10 Spielplatz Oberberg

Ausgangspunkt der GANZ SCHÖN STARK West Route ist das Städtische Parkbad, das am

Rande des Schlossparks liegt. Vorbei am Spielplatz Schlosspark und der Franziskaner Kirche,

ndest du den nächsten Spielplatz in der Fußgängerzone. Von dort aus gehst du vorbei an

der Volksschule Eisenstadt, nimmst die Unterführung bei der Ödenburger Straße, bis du beim

Spielplatz in der Bahnstraße angekommen bist. Wenn du denselben Weg zurück gehst und in

die Wormserstraße einbiegst, siehst du auch schon den nächsten Spielplatz.

In der Ruster Straße besuchst du den Sportverband ASKÖ, den dritten großen Verband in Eisenstadt.

Hier erfährst du, welche Sportarten in Eisenstadt angeboten werden. Den Spielplatz

Bründlfeldweg ndest du, wenn du an der eingezeichneten Radstrecke entlang spazierst! An

den Feldern vorbei, begegnest du dem Ausgangspunkt der Lauf- und Nordic Walking Strecke

3 „Kleinhö ein“. Im Ortsteil Kleihö ein ndest du neben dem Feuerwehrhaus den nächsten

Spielplatz. Wenn du der Route Richtung Bergkirche weiter folgst, erreichst du den Spielplatz

am Oberberg. Herzlichen Glückwunsch du bist am Ende der QUIZ-Route 5 angekommen.

Hotterweg

Albert Kollmann-Str.

Dr. Karl Renner Str.

J. S. Bach G.

Hauptstraße

J. Joachim

-Str.

Fanny

Elßler-G.

St. M.-Str

J. Reichlg.

Ruster Straße

1 2 3 4 5 6 7

Bahnstraße

WIFI,

Wirtschaftskammer

Burgenland

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Wormser Str.

Adolf Vogl-Weg

17


18

QUIZ-Route 6 „Gesunde Ernährung“

Die bestimmt „leckerste“ QUIZ-Route steht nun am Ende des GANZ SCHÖN STARK

Wander-QUIZ.

In der Landwirtschaftskammer bekommst die Broschüren

„Bio einkaufen und erleben“ und

„Genießen Sie die Spezialitäten der burgenländischen Bauern“.

Routenlänge: 2,6 km

Gehzeit: ca. 45 Minuten

Kleinhö einer Hauptstraße Triftweg

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Rudolf von

Eichthal-Str.

H. Siebenhirter-G.

Ruster Straße

1 Biovollkornbäckerei Waldherr: Kleinhö einer Hauptstraße 39

2 Biohof Klampfer: Kleinhö einer Hauptstraße 84

3 Wochenmarkt: Fußgängerzone

4 Biovollwertbäckerei Gradwohl: Hauptstraße 38a

Der Ausgangspunkt be ndet sich in Kleinhö ein.

Erste Station ist die Biovollkornbäckerei Waldherr in der Kleinhö einer Hauptstraße.

Hier ndest du Süßes und Saures aus täglich frisch gemahlenem Vollkornmehl für deine

gesunde Schuljause. Ganz in der Nähe lebt die Familie Klampfer auf ihrem Biobauernhof.

Die Verkaufstermine für die Produkte aus dem Haus Klampfer, ndest du im Internet unter

www.biohof-klampfer.at.

Gehst du den Radweg nun Richtung Innenstadt, siehst du gegenüber vom Rathaus, die Biovollkornbäckerei

Gradwohl.

Auch hier ndest du bestimmt etwas für deine Schulpausen oder Freibadaus üge. Frisches

Obst und Gemüse bekommst du außerdem auf dem Wochenmarkt in der Fußgängerzone.

Genaue Information über die Marktzeiten erhältst du im Rathaus.

Fans gesunder, biologischer Ernährung sind am Bio-Fest von Bio Austria Burgenland herzlich

willkommen. Es ndet jährlich an einem Wochenende im September in der Fußgängerzone

statt. Gesunde Ernährung schmeckt!

Biologische Produkte kannst du bei Elisabeth Wuketich telefonisch unter der Nummer

+43 676 53 430 61 bestellen.

Hotterweg

Albert Kollmann-Str.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Dr. Karl Renner Str.

Hauptstraße

Fanny

Elßler-G. St. M.-Str

St. Rochus-Straße


GANZ SCHÖN STARK Wander-QUIZ

Wenn du die Routen aufmerksam erforscht hast, wird dir die Beantwortung der

QUIZ-Fragen bestimmt ganz leicht fallen! Gib die richtig ausgefüllte Antwortkarte im

Rathaus oder im Heim der SPORTUNION ab.

Die ersten Hundert erwartet eine kleine Überraschung!

1

2

3

4

5

6

7

Wie viele Schwimmbahnen gibt es im Hallenbad?

Wer ist der freundliche Mann, der dir im UNION Heim sportliche

Auskünfte geben kann?

Welche Sportart macht Bürgermeisterin Andrea Fraunschiel am

liebsten? (zu erfragen in Zimmer Nr. 12 im Rathaus im Erdgeschoß)

Wie lange ist die „Tag und Nacht Lauf- und Nordic Walking Strecke

1“ in St. Georgen?

Wie heißt der Teich vor dem Freibad?

Welche Getreidesorten verwendet die Biovollkornbäckerei Waldherr

in Kleinhö ein?

Wie oft sind in der Broschüre die Worte GANZ SCHÖN STARK zu

nden? Lies aufmerksam alle Seiten, dann ist die Beantwortung

der Frage ganz leicht!!

Vorname:

Nachname:

Strasse:

Plz, Ort:

Schule:

Telefon:

Los geht´s!

19


20

Diese Broschüre ist in Kooperation mit dem Fonds Gesundes

Österreich, Fit für Österreich, der Freistadt Eisenstadt und der

SPORTUNION Burgenland entstanden – Institutionen mit einer

Vision von einem gesunden und bewegten Österreich.

SPORTUNION Burgenland

ZVR-Zahl:009849700

7000 Eisenstadt, Neusiedlerstr. 58

tel: +43 2682 621 88

fax: +43 2682 621 88 4

email: sportunion@burgenland.org

Projektbetreuung: Petra Aigner

mobil: +43 676 8214 1150

email: petra.aigner@sportunion.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine