Broschüre 2012.indd - Die Welt in Bilderen

die.welt.in.bildern.com

Broschüre 2012.indd - Die Welt in Bilderen

Die Vortragsreihe in

Würzburg und Schweinfurt

Die Welt in Bildern

Die besten Live-Reisereportagen

Mainfrankensäle Veitshöchheim

Stadthalle Schweinfurt

2011/2012

www.die-welt-in-bildern.com

1


97070 Würzburg, Spiegelstraße 9, Telefon 0931 - 35569-0

2


Vortragsreihe in Würzburg und Schweinfurt-

die besten LIVE-Reise-Reportagen 2011/2012

Mainfrankensäle Würzburg-Veitshöchheim

Stadthalle Schweinfurt

Liebe Reise- und Fotofreunde,

Die Welt in Bildern“ geht mit einem abwechslungsreichen

Programm in die neue Saison, großartigen Referenten und

spannenden Themen. Sie dürfen also wieder hochwertige Live-

Multivisionen erwarten! Es ist mein Ziel, die besten Abenteurer,

Fotografen, Reiseerzähler und Extrembergsteiger des deutschsprachigen

Raums nach Würzburg und Schweinfurt zu holen.

Live, zum Anfassen und auf großer Leinwand.

In Schweinfurt ziehen wir in die Stadthalle um, da das Naturfreundehaus

oft zu klein wurde.

Im letzten Jahr war Bergsteigerlegende Reinhold Messner das

herausragende Erlebnis, aber auch die anderen Themen und

Referenten kamen bestens an.

Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen Gerlinde Kaltenbrunner präsentieren zu dürfen,

die wohl beste Bergsteigerin der Welt. Am 23.8.2011 erreichte sie den Gipfel des K2

und damit als erste Frau der Welt alle 8000er ohne Hilfe von künstlichem Sauerstoff! Am 2.März

2012 ist sie bei uns zu Gast.

Wir starten diese Saison mit „Andalusien – Spaniens sinnlicher Süden“ und dem

bekannten Fotografen Kay Maeritz.

Fotoprofi Martin Engelmann führt zum „Vermächtnis der Maya“ durch Mexiko, Guatemala

und Belize.

Aus “Laos und Kambodscha“ berichtet Olaf Schubert, ein intimer Kenner Asiens.

“Tief in Afrika” - Kenia, Uganda, Tansania, Sudan”. Hartmut Fiebig, Ehrenbotschafter

von Kenia, berichtet aus seiner zweiten Heimat.

“Patagonien“ – grandiose Naturschönheiten am Ende der Welt, präsentiert von Peter

Gebhard (GEO, Stern).

An Weihnachten läuft wieder ein Naturthema für die ganze Familie. Diesmal kommt „Abenteuer

Wildnis“ mit dem berühmten Naturfotografen Benny Rebel zu uns. Spezialität:

Raubtiere in freier Wildbahn aus unmittelbarer Nähe fotografieren.

„Island-Insel aus Feuer und Eis“ - überwältigende Bilder präsentiert Filmemacher Stefan

Erdmann. Kein anderer Vortrag zeigt Island so intensiv, emotional und informativ.

„New York-Stadtbilder“- In einer packenden Live-Präsentation und mit großem Insiderwissen

berichtet Frank Jermann. Ausgezeichnet mit dem Prädikat „Beste Fotografie“ beim Festival

„El Mundo“.

Live präsentieren sich alle Referenten auch in dieser Saison. Alle haben die Regionen, die sie

präsentieren, vielfach bereist. Sie empfinden eine besondere Liebe zu ihren Reisezielen und

können so kompetent und mit viel „Herzblut“ berichten.

Weitere Informationen bei www.die-welt-in-bildern.com

Ich wünsche Ihnen wieder spannende und bereichernde Abende!

Ihr Rainer Caselmann

3


4

Veranstaltungs-Übersicht

Veitshöchheim, Mainfrankensäle

Do 06.10.11 Andalusien, Kay Maeritz, 20 Uhr

Fr 21.10.11 Auf den Spuren der Maya, Martin Engelmann, 20 Uhr

Fr 04.11.11 Laos u. Kambodscha, Olaf Schubert, 20 Uhr

Fr 18.11.11 Tief in Afrika, Hartmut Fiebig, 20 Uhr

Do 08.12.11 Patagonien, Peter Gebhard, 20 Uhr

Mo 26.12.11 Abenteuer Wildnis, Benny Rebel, 17 Uhr

Do 12.01.12 Island, Stefan Erdmann, 20 Uhr

Fr 02.03.12 Leidenschaft 8000er, Gerlinde Kaltenbrunner, 20 Uhr

Do 15.03.12 New York City, Frank Jermann, 20 Uhr

Schweinfurt, Stadthalle

Mi 05.10.11 Andalusien, Kay Maeritz, 20 Uhr

Do 20.10.11 Auf den Spuren der Maya, Martin Engelmann, 20 Uhr

Do 03.11.11 Laos+Kambodscha, Olaf Schubert, 20 Uhr

Do 17.11.11 Tief in Afrika, Hartmut Fiebig, 20 Uhr

Fr 13.01.12 Island, Stefan Erdmann, 20 Uhr

Fr 16.03.12 New York City, Frank Jermann, 20 Uhr

Sie möchten jemandem eine Freude machen

und suchen noch ein passendes Präsent?

Verschenken Sie doch Eintrittskarten zu einer

Veranstaltung aus dieser Vortragsreihe!

97070 Würzburg, Martinstr. 15 Telefon: (0931) 35424-0

E-Mail: wuerzburg1@first-reisebuero.de, www.first-reisebuero.de


Mittwoch, 5.Oktober Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Donnerstag, 6.Oktober , Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Andalusien- Spaniens sinnlicher Süden

Live-Multivision mit Kay Maeritz

Lange bevor die Costa del Sol zum Inbegriff eines blühenden

Tourismus wurde, zog das Land fremde Völker an. Schon

Phönizier und Römer Römer setzten setzten ihre Stiefel auf den sonnensonnenverwöhnten Boden Andalusiens. Andalusiens. Ab dem dem 9. Jahrhundert

eroberte das Reitervolk der Mauren, die Straße von Gibraltar

überquerend, die spanische Halbinsel. Es folgten folgten sechs

Jahrhunderte Jahrhunderte ständiger Auseinandersetzung zwischen

Mauren und Spaniern, Morgenland und Abendland. Erst

1492 vertrieben die Christen den letzten maurischen Fürsten aus Granada.

Auf die Spuren der Mauren treffen wir auf unserer Reise

durch Al-Andalus, finden sie in den Gesichtern der Menschen,

in der Struktur der Städte und Dörfer.

Der feurige Flamenco, getanzt auf den Festen des Landes,

trägt im Herzen die Kultur des Morgenlandes. Beispielsweise

in Jerez de la Frontera, wo eine einwöchige Feria dem

Flamenco und vor allem den Pferden gewidmet ist.

In den Wallfahrten zeigt sich das andere Erbe der Spanier:

Der tief verwurzelte Katholizismus, am eindrucksvollsten

bei der Wallfahrt nach El Rocio zu beobachten. Bis zu einer

Million Menschen zieht dieses Ereignis an. Nirgendwo in

Westeuropa sind Pferde in dem Maße Bestandteil des

alltäglichen Lebens wie in Andalusien. In den Weiten dieser

Landschaft, den gebirgigen Sierras, ist Raum für Pferde

und Reiter, für Entdecker und Neugierige mit Muße und

Lust an der Suche nach dem nicht Alltäglichen. So geraten zwei Nichtreiter, die Andalusien vom

Pferderücken aus erleben wollen, in das Fahrwasser Don Quichottes.

Matthias Möldner und Kay Maeritz versuchen in Granada einen Esel zu kaufen, um mit ihm

über die Sierra Nevada zu ziehen. Als sie dem Andalusischen Riesenesel „Antonio“ gegenüberstehen,

ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch im Laufe der Zeit bleibt keine Liebe ohne

Meinungsverschiedenheiten…

www.Kay-Maeritz.de

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Defi nition Audio Vision)

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstr., Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Neckermann-Reisebüro Eichhornstr.,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim

5


Donnerstag, 20.Oktober, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Freitag, 21.Oktober, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Maya- Auf den Spuren der Maya

Mexiko, Guatemala, Belize

Live-Multivision mit Martin Engelmann

6

Sieben Reisen führten den Fotografen Martin Engelmann auf

den Spuren der Maya quer durch Mexiko, Guatemala, Belize und

Honduras. Honduras. In seiner neuen Foto- Foto- und Filmshow berichtet er er live live

von mystischen Prophezeiungen alter Schamanen und zeigt die

Schönheiten des einstigen Maya-Reichs. Von den undurchundurchdringlichen Regenwäldern Regenwäldern Mexikos bis zu den höchsten aktiven

Vulkanen Vulkanen Guatemalas.

Guatemalas.

Die Die Maya Maya waren hervorragende Astronomen und entwickelten vor

mehr als zwei Jahrtausenden den genauesten Kalender der Menschheit. Dieser Kalender endet

am 21.12. 2012.

Die abenteuerliche Reise beginnt in Mexiko City und führt durch entlegene Urwaldgebiete in

Chiapas bis zu den Traumstränden nach Yucatan. Durch Sondergenehmigungen gelingt es dem

Fotografen, einzigartige Maya-Tempel im undurchdringlichen

Urwald von Belize zu erkunden und eine der heiligsten Stätten

der Maya-Welt - die Höhlen von „Actun Tunichil Muknal“ zu fotografieren.

In Guatemala locken die farbenprächtigen Märkte

der Maya mit ihren bunten Trachten. Berauschend, das satte

Grün im „Peten“, der größten Regenwaldreserve Zentralamerikas.

Im Hochland wird die Besteigung des aktiven Vulkans

Pacaya zum atemberaubenden Naturschauspiel.

Entlang der Maya-Route befinden sich herrliche Naturschönheiten.

Türkisfarbenes Meer, undurchdringliche Urwälder

und mystische Tempel vergangener Jahrtausende. Mehr

als 6 Millionen Nachkommen der Maya leben heute noch in

Mexiko, Guatemala, Belize und Honduras. Ihre Bräuche sind

verwurzelt mit der Natur und ihrer mystischen Jahrtausende

alten Geschichte.

Tauchen Sie ein in eine traumhaft anmutende Welt voller Kultur- und Naturschönheiten und

entdecken Sie das Vermächtnis der Maya.

„In den Jahren nach 2012 wird ein neues Zeitalter beginnen.“ Aurora Saqui, Maya-Schamanin, Belize

www.martin-engelmann.at

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Definition Audio Vision)

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstr., Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg:

Foto Weber Schustergasse, Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim


Donnerstag, 3.November, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Freitag, 4. November, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Laos und Kambodscha-

Mystische Länder am Mekong

Live-Multivision mit Olaf Schubert

Jahrelang stand Laos unverschuldet mitten im Zentrum

eines geheimen Krieges der großen Weltmächte.

Die unter Weltkulturerbe stehende Region kommt

momentan zu neuer Blüte. Tiefer Dschungel, klare

Gebirgsbäche und tosende Wasserfälle, ein besonders

herzlicher Menschenschlag und die verschiedenen

sanften Religionen machen Laos zu einer Perle Asiens.

In den abgelegenen Bergregionen von Nordlaos

besuchte Olaf Schubert das Raketenfest zur Anrufung

des Regens vor der beginnenden Monsunzeit. In der

einzigartigen Klosterstadt Luang Prabang dokumentierte er die Zeremonien des buddhistischen

Neujahrfestes und die Buddhawaschungen im Tempel „Xieng Thong“. Über die Ebene der

Tonkrüge geht es in den Süden von Laos durch die Gegend der tausend Inseln zu den größten

Wasserfällen Südostasiens, den Mekongfällen.

Der Tempelberg Vat Pou bei Champasak leitet über in das

nicht weitentfernte Angkor Wat in Kambodscha. Diese weltweit

einmalige, vom Dschungel verschlungene Tempelstadt,

zieht jedes Jahr hundert Tausende nach Kambodscha. Ein

Land mit unglaublichen Kulturschätzen, aber auch mit tiefsten

Wunden aus der Zeit der Roten Khmer. In seinem Vortrag

über zwei beeindruckende Länder mit all ihren Besonderheiten

versucht der Autor vor allem, Kultur und gesellschaftliche

Situation anderer Völker begreifbar zu machen.

www.olafschubert.de

Olaf Schubert lebt als freier Fotojournalist und Buchautor in

Dresden. Schwerpunkt seiner fotografischen Arbeit sind Tibet,

die Mongolei, Laos und Kambodscha. Als einer der ersten

Fotografen brachte er Bildmaterial aus verschlossenen

und unbereisten Gegenden mit nach Europa. Seit Jahren

leitet er das Schulbauprojekt Kongpo-Chukla e.V. in Tibet.

Für seine Arbeit erhielt er den Frankfurter „Weitsichtpreis

2003“. 2008 wurde sein Laos-Bildband mit dem „Auswahltitel

Deutscher Fotobuchpreis 2008“ prämiert.

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Definition Audio Vision)

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstr., Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Neckermann-Reisebüro Eichhornstr.,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim

7


Donnerstag, 17. November, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Freitag, 18. November, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Tief in Afrika -

Kenia, Tansania, Sudan, Uganda

Live-Multivision mit Hartmut Fiebig

8

TIEF IN AFRIKA beginnt auf der Insel Sansibar im

Indischen Ozean, um den Spuren von Sklavenhändlern

Sklavenhändlern

und Entdeckern bis bis ins Quellgebiet Quellgebiet des Nils zu folgen. folgen.

Entlang des mächtigen Stroms Stroms führt die die Route in den

unbekannten Südsudan und zurück an die PalmenPalmensträndestrände des Indischen Ozeans. Die Reise Reise ist ist durch und

durch afrikanisch – voller Härten und Humor, Humor, Wundern

und kleinen Katastrophen – aber beschenkt von paradiesischer

Natur und beeindruckenden beeindruckenden Menschen.

In seiner Live-Reportage fasst Hartmut Fiebig 16 Jahre voller abenteuerlicher Reisen

zusammen. Ob haarsträubende Nilpferdjagd oder Gipfelbezwingung des Kilimandscharo: Dass

Ostafrika seine zweite Heimat ist, merkt man diesem Schatz an Impressionen und Bildern an.

Neben der geografischen Reise, die in atemberaubenden Bildern

die ganze Schönheit von Landschaft und Tierwelt zeigt,

unternehmen die Zuschauer auch eine Reise durch die Zeit,

die von der Entstehung des Ostafrikanischen Grabens und

des Homo sapiens über die Kolonialzeit bis zu den aktuellen

politischen Ereignissen reicht.

Die eigentlichen Protagonisten bleiben die Menschen Ostafrikas, mit denen der Reisende rüh- rührende,

heitere, aber auch tragische Begegnungen erlebt: Kaffeebauern und Nomaden, Rebellen

und smarte Hauptstadtbewohner. Hartmut Fiebig taucht in den Alltag der Menschen ein.

Hartmut Fiebig ist Autor, Fotograf und Moderator. Er hat

vier Bücher zu seinen Spezialgebieten Afrika und Orient

verfasst, seine Fotos und Texte werden in internationalen

und deutschen Magazinen veröffentlicht. Die mehrfach

prämierten Vorträge des Fotojournalisten sind für Humor,

sprühende Rhetorik und sensible Fotografie bekannt. Für

die Live-Reportage TIEF IN AFRIKA, die auf der Photokina

internationale Premiere feierte, und seinen Kenia-Reiseführer

– ein Standard-Werk– wurde er zum Ehrenbotschafter Kenias ernannt.

www.hartmut-fi ebig.de

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Definition Audio Vision)

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstraße, Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Reisebüro Reiseland Spiegelstraße,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim


Donnerstag, 8.Dezember, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Patagonien-

Ein Jahr Abenteuer am Ende der Welt

Live-Multivision mit Peter Gebhard

Patagonien, die Südspitze Südamerikas, ist eine

Region der Superlative. Ein ganzes Jahr lang hat der

renommierte Fotograf Peter Gebhard (GEO, Stern)

das wilde Land am Ende der Welt bereist. Zu Fuß,

zu Pferd, mit dem Jeep und auf Skiern. Eine extreme

Landschaft, in der Himmel und Hölle ganz dicht

beieinander liegen: undurchdringlicher Dschungel,

gigantische Gletscherfelder, Bergsteigertraumgipfel

wie Cerro Torre, Fitz Roy und Torres del Paine.

Östlich davon liegt die schier unendliche staubige

Weite der patagonischen Steppe – die Welt der Gauchos, der Cowboys des Südens.

In seiner neuesten Foto-Film-Reportage spürt Peter

Gebhard den magischen Mythos Patagoniens auf: Er berichtet

von Abenteuern wie seiner Tour über das Patagonische

Inlandeis, von einer Extremtour durch den kalten Regenwald

zum „Vergessenen Tal“ in den Anden. Im Herbst begleitete er

die Gauchos zu Pferd beim Arreo, dem Abtrieb von 15.000

Schafen von den Bergen hinunter in die Täler.

Entlang der südlichen Traumstraßen Carretera Austral und Ruta 40 traf er auf Einsiedler und

Aussteiger, auf wundersame Begegnungen und Geschichten in einer zeitlosen Landschaft. Er

erlebte monatelang die große Freiheit, die grenzenlose Weite und den ewigen Wind Patagoniens.

Brillante Fotos, abenteuerliche Filmsequenzen, berührende Stories und ein faszinierender

Soundtrack – ein einzigartiger Road Movie durch das wilde Land am stürmischen Ende der Welt!

Der Profi-Fotograf und Buchautor Peter Gebhard zählt zu

den renommiertesten Vortragsreferenten Deutschlands. Die

Leica Camera AG hat seine Dia-Reportagen mit dem Prädikat

„Leicavision“ ausgezeichnet. Das Magazin GEO würdigte

seine Arbeit als „Portfolio des Monats“. 2006 begann seine

Kooperation mit VOXTOURS, dem TV-Reisemagazin. Im

Sommer 2007 reiste Peter Gebhard mit einem Fernsehteam

für eine Voxtours-Reportage nach Südamerika.

www.peter-gebhard.de

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Definition Audio Vision)

Vorverkauf Schweinfurt: Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Reisebüro Reiseland Spiegelstraße,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim

9


Montag, 26. Dezember, Beginn 17 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

„Abenteuer Wildnis“

Live-Multivision mit Benny Rebel

ergänzt durch 3D-Bilder und Videos

10

Rebel trifft Raubkatze. Benny Rebel ist einer der erfolgreichsten Naturfotografengrafen

unserer Zeit. Zeit. Seine Arbeiten Arbeiten wurden international ausgezeichnet und

die Presse hat ihn so oft porträtiert, porträtiert, wie wie kaum einen anderen Fotografen und und

Filmer. Filmer. Unzählige Male stand er Auge in Auge mit wilden wilden und gefährlichen

Tieren, die ihn blitzschnell hätten töten können. können.

Er Er überlebte Löwenattacken, wäre beinahe

von von einem Elefanten Elefanten zertrampelt

worden und überstand Leoparden- und

Nashornangriffe: Der Tierfotograf schildert in seinem neuen

Vortrag die Abenteuer, die hinter seinen Fotografien stehen.

Er erzählt von seinen Expeditionen in Afrika, Indien, im Iran

und auf den Galapagosinseln. Er zeigt, wie schwierig es ist,

den richtigen Ort und den optimalen Zeitpunkt zu finden, um

wilde Tiere im Bild festhalten zu können. In Kombination mit seinen beeindruckenden Fotos, von

denen viele in lebensgefährlichen Situationen entstanden sind, wird diese Multimedia-Show zu

einem fesselnden Erlebnis.

Benny Rebel führt uns seine neue und spektakuläre Show „Mein Abenteuer Wildnis“ vor und

erzählt von seinen spannendsten und gefährlichsten Abenteuern in den entlegensten Regionen

der Welt. Diese Geschichten können auch im dritten Buch des Künstlers nachgelesen werden,

das 2010 erschienen ist und Anlass war für die Produktion seiner neuen Show.

Benny Rebel ist weltweit der einzige Profi-Naturfotograf,

der sich intensiv mit der dreidimensionalen Fotografie

auseinander gesetzt hat und das erste 3D-Buch der Welt

mit Wildtieraufnahmen aus Afrika veröffentlicht hat. Die dritte

Dimension, die räumliche Wahrnehmung der Bilder, ist ein

Hochgenuss für das Auge, sowie ein unvergessliches und

einzigartiges Erlebnis!

Der im Iran geborene Künstler lebt seit 1987 in Hannover. Über seine Arbeit produzierte der NDR

den Dokumentarfilm „Auf der Suche nach dem Königsgeparden“. 2002 wurde er »Fotograf des

Jahres« des Foto Magazins und »Bester Naturfotograf« beim Austrian Super Circuit.

www.Benny-Rebel.com

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Definition Audio Vision)

Vorverkauf:

Foto Weber Schustergasse, Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim


Donnerstag, 12.Januar , Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Freitag, 13. Januar, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Island- 63° 66° N, Insel aus Feuer und Eis

Live-Film-Show mit Stefan Erdmann

Eine phantastische Reise durch ein phantastisches

Land. Mit seiner live kommentierten Film-Show

entführt der Filmemacher Stefan Erdmann die

Zuschauer in die einzigartigen Naturlandschaften

der größten Vulkaninsel der Erde.

Mächtige Gletscher und aktive Vulkane, zahllose

Wasserfälle, farbenprächtige und bizarre Gebirgsformationen,

endlose Weiten: ISLAND.

Erdmann hat die faszinierenden Naturschönheiten der größten Vulkaninsel der Erde in seinen

bisher 17 Reisen in sagenhaften und atemberaubenden Momenten erlebt und gefilmt.

Über mehrere Jahre Jahre hinweg war er knapp knapp 30.000 Kilometer in allen Regionen Regionen der der Insel mit

dem Geländewagen unterwegs, ist mit seinem isländischen

Freund Þórhallur mehrere hundert Kilometer in einem

Ultralight-Flugzeug über Island geflogen und auch zu Fuß

hat er das Hochland über viele Tage erwandert. Mehrere

hundert Stunden Filmmaterial hat er in diesen Jahren mit

seinen HD-Kameras eingefangen und die Essenz dieser

Aufnahmen kunst- und gefühlvoll in dieser knapp zweistündigen

Film- & Musik-Show zusammengefasst (Auszeichnung

BESTER VORTRAG 2010 von der Gesellschaft für Bild- und Vortrag).

Erdmann: „Die Schönheit, Vielfalt und Kraft der isländischen

Natur ist überwältigend. Für Tage ganz allein im Hochland

unterwegs zu sein, mich inmitten dieser atemberaubenden

Natur aufzuhalten, gehört zu den schönsten und elementarsten

Erlebnissen in meinem Leben. Mein Ziel ist es, diese Eindrücke

weiterzugeben und einen intensiven und emotionalen

Vortrag zu präsentieren, der das Publikum fesselt, begeistert

und zugleich informiert.“

Erdmann hat aus dem Naturkunstwerk Island ein einzigartiges audio-visuelles Film- und Musik-

Erlebnis geschaffen, das alle Sinne berührt.

Unaufdringlich plädiert er für den Einklang zwischen Mensch und Natur. Eine Hommage an

Island und unseren Planeten. Unterhaltung auf höchstem Niveau.

www.islandfi lm.de

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstraße, Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg:

Foto Weber Schustergasse, Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim

11


Freitag, 2. März, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Leidenschaft leben über 8000

Wagnis-Rückzug-Erfolg

Live-Multivision mit Gerlinde Kaltenbrunner

12

Zahlreiche Expeditionen führten Gerlinde Kaltenbrunner

zurück zu zu den den Wurzeln des Bergsteigens. Im Im kleinen

Team, mit Minizelt Minizelt und wenig Gepäck bricht sie sie zu den

höchsten Bergen des Himalayas auf. Ohne fest installierte

Hochlager, ohne Hochträger und ohne Sauerstoff. Bergsteigen

im Alpinstil; Alpinstil; - - frei nach dem Motto: Rucksack auf

und los! Die Anfänge ihrer Leidenschaft zum Berg spiegeln

sich sich in in Bildern Bildern aus ihrer Jugend wieder. Gemeinsam

Gemeinsam

mit dem Pfarrer Pfarrer ihrer Heimatgemeinde Spital am am Pyhrn

erstieg erstieg Gerlinde Kaltenbrunner ihre ersten namhaften

Berge in der der Region, die zum Grundpfeiler für den den weiweiteren Weg zu zu den Himalajariesen wurden. wurden. 1994 stand sie

mit nur 23 Jahren zum ersten Mal Mal über 8.000 Meter – am

Vorgipfel des Broad Peak (8.027 m).

Rückschläge sind fester Bestandteil dieser riskanten Unternehmungen. An

Hand der Beispiele Lhotse und Mount

Everest zeigt Gerlinde Kaltenbrunner, wie

das Umkehren mit genügend Beharrlichkeit

dennoch in Erfolg münden kann. Der Versuch

einer Besteigung des K2 in Pakistan

bildet einen weiteren spannenden Teil des

Vortrags. Die Besteigung dieses schwierigsten

aller 8000er bietet den Rahmen für

eine erneute Auseinandersetzung mit dem

Spannungsfeld Wagnis –Rückzug – Erfolg.

Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Vortrag, der sie mit spannenden

Bildern und Videosequenzen in die Welt der 8000er aus Fels, Schnee und Eis

entführt. Gerlinde Kaltenbrunner spricht live zu ihren Bildern.

Unmittelbar vor Redaktionsschluss dieses Programmheftes erreichte Gerlinde

Kaltenbrunner am 23.8.2011 den Gipfel des K2. Damit ist sie die erste Frau,

der es ohne Hilfe von Sauerstoff gelang, alle 14 Achttausender der Erde zu

bezwingen. Zwei andere Bergsteigerinnen schafften dies 2010, allerdings

nur mit Hilfe von Sauerstoff, was unter Experten als „unsauberer Stil“ gilt. Die

sympathische Österreicherin lebt mit ihrem Ehemann Ralf Dujmovits, einem

staatlich geprüften Berg- und Skiführer, im Schwarzwald.

www.gerlinde-kaltenbrunner.at

Vorverkauf Schweinfurt: Sport Ludwig am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, First-Reisebüro Martinstr.,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim


Donnerstag, 15. März, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Freitag, 16. März, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

New York City- Stadtbilder

Live Multimedia-Show mit Frank Jermann

Festgenommen wegen Fotografi erens

in Manhattan? Mord in der Lower East

Side? Diese und andere spannende

Themen greift der Fotograf Frank

Jermann in seiner preisgekrönten

Show auf.

Der Blick aus dem Ausgang der lärmenden

Subway wirkt, als sei man soeben

selbst die Treppe hochgestiegen

und schaue nun hoch in die Lichterwelt des Times Square. In eine alte Karte

Manhattans wird eingetaucht und kleinste Details erzählen ihre Geschichten.

Die Zuschauer reiben sich verwundert die Augen:

Eine klassische Diavorführung ist das nicht. Hier

werden alte Sehgewohnheiten beiseite geschoben.

Auf eine ganz andere Art präsentiert Frank Jermann

seine Bilder aus New York City. Die Aufnahmen

überzeugten die Jury des internationalen Festivals El

Mundo (Österreich) so sehr, dass ihm der Preis für

„Beste Fotografi e“ verliehen wurde.

Neben stimmungsvoller Musik, Originaltönen und

einem live gesprochenen Kommentar zeigt er ungewohnte

Perspektiven. Oft regt der Fotograf durch

seine Bildtechnik erst die Fantasie an und lässt

dann die Realität sichtbar werden.

Originaltöne sowie ein live und lebendig gesprochener

Kommentar sind die weiteren Zutaten zu

einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen

Mix. Zuschauer bezeichnen seine Präsentation als

bestes Infotainment.

Die Präsentation bewegt sich oft abseits der ausgetretenen Pfade: Es wird

nicht zum 102. Mal erklärt, wie viele Stockwerke das Empire State Buildings

hat, denn New York City hat mehr zu bieten. Wer ein richtiges „City Feeling“

bekommen will, und liebevoll aufgearbeitete Blicke hinter die Kulissen mag, der

ist hier richtig.

Das verwendete Bildmaterial und die Präsentationstechnik machen die

Vortrags-Show zu einem bisher nicht gekannten abwechslungsreichen und

unterhaltsamen Spektakel über eine spannende Stadt. Fotos aus zehn Reisen

in den letzten 25 Jahren sind in die Arbeit eingefl ossen.

www.frank-jermann.de

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstr., Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Reisebüro Reiseland

Spiegelstraße, Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim

13


16

Feste Feiern!

POPP & HEILMANN

okoko

SPEISEN|FEIERN|TAGEN

ROKOKO | R ATSK ELLER VEITSHÖCHHEIM Speisen, Feiern, Tagen.

ATSKELLER

Po PoPP PP & hhEiLmA

mA m nn

Fühlen Sie sich rundum wohl in den wunderschönen

Räumlichkeiten des ROKOKO

und auch ab Dezember 2011 im RatSKelleR

VeitShöchheim. Damit wir ihre Sinne auf

das Feinste verwöhnen können, legen wir

besonders großen Wert auf Frische, regionale

herkunft und hervorragende Qualität

unserer Produkte. herzlich Willkommen!

Christian Heilmann & Harald Popp • Thüngersheimer Str. 5 • Veitshöchheim • T. 0931 - 4 65 83 888 • www.rokoko-veitshoechheim.de

Große Leinwand gesucht?

Wir verleihen im Raum Würzburg mobile Leinwände von

1,80 m bis 6,10 m Breite

Weitere Infos unter: www.leinwandverleih.com

Telefon 0931 - 97992

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine